14. Okt.

Ausgabe vom 02.09.1971

Seite 1
  • Leistungsvergleich als Ansporn für alle Betriebe

    • WB Getriebe und Kupplungen verstärkt Wettbewerb # Katalog von Bestwerten in Vorbereitung

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i Magdeburg. Vorfristig konnte im VEB Preß- und Schmiedewerke Brand-Erbisdorf jetzt eine neue Feinschmiedemaschine- in Dauerbetrieb genommen werden. In Gemeinschaftsarbeit war es Arbeitern und Ingenieuren gelungen, die Zeit für Aufbau und Erprobung des modernen Aggregats, dem in den nächsten Jahren weitere folgen werden, zu senken ...

  • Unerschütterliche Kampfsolidarität mit der DRV Erich Honecker auf dem Festakt zum Jahrestag des Bruderlandes Alexander Abusch: Vietnams Kampf ist uns Herzenssache Nguyen Song Tung: Beziehungen im Geiste des Internationalismus

    ' Berlin (ND). Di« kämpferische Solidarität zwischen der DDR und der Demokratischen Republik Vietnam ist fest und unerschütterlich. Diese Tatsache wurde am Mittwoch in Anwesenheit des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, auf einer Festveranstaltung zum 26. Jahrestag der Gründung der DRV erneut einmütig bekräftigt ...

  • Kartoffelernte ist in vielen Gebieten in vollem Gange

    Kartoffelzüge aus Schwerin nach Berlin und Karl-Marx-Stadt

    Berlin (ND). Früher als in anderen Jahren reiften in diesem Sommer die Kartoffeln. Deshalb ist die Ernte der Hackfrucht in vielen Teilen der DDR bereits in vollem Gange. Die Genossenschaftsbauern der DDR haben in diesem Jahr auf etwa 600 000 Hektar Kartoffeln angebaut. Für die Ernte stehen ihnen 12 650 moderne Erntemaschinen zur Verfügung ...

  • Erneuter Flaggenskandal in der BRD

    DDR-Fahne vor Judo-Halle in Ludwigshafen vom Mast gerissen

    Ludwisshafen (ADN/ND). Vier Tage nach dem provokatorischen Flaggen* Skandal an der Regattastrecke in der Olympiastadt Kiel ist in der Nacht, zum Mittwoch vor der Veranstaltungshalle der Judo-Weltmeisterschaften in Ludwigshafen erneut die Staatsflagge der DDR vom Mast gerissen worden. Wie von der Leitung unserer Judo- Mannschaft zu erfahren, ist, wird sie seit ihrer Ankunft in der Weltmeisterschaftsstadt durch anonyme Anrufe diskriminierenden Inhalts belästigt ...

  • Glückwünsche nach Hanoi

    Berlin (ADN). Anläßlich des 26. Jahrestages der Gründung der Demokratischen Republik Vietnam übermittelten Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED; Walter Ulbricht, Vorsitzender des Staatsrates der DDR, und Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, ein Glückwunschtelegramm. Die an Le Duan, Erster Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams; Ton Duc Thang, Präsident der DRV, und Pham Van Dong, Vorsitzen- ...

  • USA-Aggression in Indochina beenden

    Gedenkveranstaltungen im Geiste des Kampfes gegen imperialistischen Krieg Berlin (ADN/ND). In vielen Ländern Europas wurde der gestrige 1. September als Tag des Weltfriedens — als Tag des Kampfes gegen imperialistischen Krieg und Aggression begangen. (Die Bürger der DDR gedachten auf zahlreichen Veranstaltungen am Jahrestag der Entfesselung des zweiten Weltkrieges durch das Hitlerregime zugleich seiner 50 Millionen Opfer ...

  • Ein neues Studienjahr

    Die wohlverdiente Sommerpause für Lehrende und Lernende an unseren Universitäten und Hochschulen geht zu Ende. Mit neuen Eindrücken vom Stüdentensommer 1971 und mit vielen Fragen kehren die künftigen Physiker, Mediziner oder Philosophen in die Hörsäle und Labors zurück. Tausende neue Studenten werden an ihre Seite treten ...

  • Konstruktiver DDR- Beitrag gewürdigt

    Genf (ADN-Korr,). Die in Genf weilende Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Außenministers Ewald Moldt stattete am Mittwoch dem Kopräsidenten der Konferenz des Genfer Abrüstungsausschusses und Leiter der sowjetischen Delegation, A. A. Rostschin, einen Besuch ab. per stellvertretende ...

  • Herzliche Gespräche mir Gast aus der VDRJ

    Berlin (ND). Abdallah al Khamri, Mitglied des Exekutivkomitees der Organisation Nationale Front (NFO) und Minister für Kultur und Information der Volksdemokratischen Republik Jemen, trat am Mittwoch vom Zentralflughafen Berlin-Schönefeld aus die Heimreise an. Er hatte auf Einladung des ZK alsi Leiter einer Delegation der NFO zu Gesprächen mit dem ZK der SED in der DDR geweilt ...

  • mm

    Um die neuen Aufgaben zu meistern, wird es im kommenden Studienjahr vor allem notwendig sein, daß die Hochschulen noch intensiver ihre Verantwortung für die Gesamtentwicklung der Wissenschaften wahrnehmen. Das wird dann am besten gelingen, wenn eine schöpferische Atmosphäre für die wissenschaftliche Arbeit geschaffen wird ...

  • Radsportwenmeisler herzlich begrüßt

    Berlin (ADN/ND). Herzlich begrüßt wurden am Mittwochnachmittag auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld die Bahnradsportler der DDR, die von den Weltmeisterschaften in Varese mit einer Goldund einer Silbermedaille' zurückgekehrt sind. Besonders herzliche Glückwünsche galten den Tandemweltmeistern Werner Otto und Jürgen Gesenke ...

  • 16 Oberligalore am Mittwoch

    Am zweiten Spieltag der Fußballoberliga gab es folgende Ergebnisse: 1. FC Union-Zeiss Jena 1:1, 1. FC Lok-Dynamo Dresden 1 :0, 1. FC Magdeburg-BFC Dynamo 1 :0, Zwickau-Halle 2 :0, Rostock gegen Karl-Marx-Stadt 2 :0, Stralsund-Aue 1 :3, FC Vorwärts Frankfurt (O.)-Riesa 3:1.

Seite 2
  • Unerschütterliche Kampfsolidarität mit der DRV

    (Fortsetzuna von Seite 1) _

    sionen, darunter dem Geschäftsträger der Republik Südvietnam, Le Van Ky. Alexander Abusch beglückwünschte in seiner Ansprache das vietnamesische Volk zu den großen Erfolgen, die die DRV als fester Bestandteil der sozialistischen. Staatengemeinschaft in den vergangenen Jahren beim Aufbau und bei der Abwehr der imperialistischen Aggression errungen hat ...

  • Glückwünsche nach Hanoi

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sowohl im Kampf gegen die Intervention als auch beim Aufbau der sozialistischen Gesellschaft stützt sich das vietnamesische Volk auf die allseitige und wirkungsvolle Hilfe und Unterstützung der Sowjetunion sowie auf die tatkräftige Solidarität der anderen sozialistischen Bruderländer. Mit Freude können wir feststellen, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen und die brüderliche Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Staaten auf allen Gebieten ständig entwickeln und vertiefen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Hier unbedingt: Maxi!

    Mini, Midi, Maxi - alle drei machen In der Mode Wirbel. Der eine ereifert sich für dieses, der andere für jenes. Von gleicher Wahl zwischen Mini, Midi oder Maxi kann allerdings nicht die Rede sein, wenn es um den Futterbau in der Landwirtschaft geht. Hier ist nur eine Richtung vertretbar, tn diesen Tagen will die Höhe des Zwischenfruchtanbaues genau bestimmt sein ...

  • Beim ersten Gedanken haltmachen?

    Bürger des neuerbauten Cottbuser Stadtteils Sandow mußten in der Vergangenheit oft mit einer kalten Dusche vorliebnehmen, wenn ihnen ein warmes Bad angenehm gewesen wäre. Die für die Warmwasserversorgung nötigen Umformstationen waren nicht zur geplanten Zeit fertig. Wie ist solcher und ähnlicher Arger zu beheben? Oft ist in derartigen Fällen noch immer der erste Gedanke: Da wären zusätzliche Arbeitskräfte v nötig, mehr Baukapazität ...

  • ...und der Internationalen Gesellschaft für Pädiatrie

    Wien (ADN). Die Gesellschaft für Pädiatrie (Kinderheilkunde) der DDR ist gleichberechtigtes Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Pädiatrie. Die Aufnahme erfolgte auf dem 13. Kongreß der Gesellschaft, der gegenwärtig in Wien stattfindet. Unter den 7500 Experten ist auch eine DDR- Delegation unter Leitung von Prof ...

  • an der Verkehrshochschule

    Dresden (ADN). Im Auftrage des Ministers für das Hoch- und Fachschulwesen nahm am Mittwoch Staatssekretär Günter Bernhardt an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" die Gründung der Sektion „Militärisches Transport- und Nachrichtenwesen" vor. An dem Festakt nahmen Staatssekretär Generalleutnant Siegfried Riedel, Leiter der Hauptverwaltung für Planung beim Vorsitzenden des Ministerrates, der Stellvertreter des Leiters der Abteilung Verkehrs- und Verbindungswesen beim ZK der SED, Dr ...

  • Monat August war zu warm und zu trocken

    Potsdam (ADN). Die Monatsm^tteltemperatur des August betrug in Potsdam 19,7 Grad. Damit lag sie um 2,6 Grad -über dem Normalwert. Das geht aus der am Mittwoch in Potsdam veröffentlichten Monatswetterbilanz des Hauptamtes für Klimatologie hervor. Im ganzen Monat gab es in Potsdam 19 Sommertage mit mindestens 25 Grad, darunter 7 heiße Tage mit mindestens 30 Grad ...

  • Herzliche Gespräche mit Gast aus der VDRJ

    (Fortsetzung von Seite 1) der DDR, Abdulkader Sallami, sowie weitere Diplomaten der Botschaft teil. Von selten des ZK der SED waren zugegen: Paul Markowski, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen, Dr. Arno Hochmuth, Leiter der Abteilung Kultur im ZK, sowie Klaus Gysi, Minister für Kultur, und weitere leitende Mitarbeiter des ZK, des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und kultureller Einrichtungen der DDR ...

  • Konstruktiver DDR-Beitrag gewürdigt

    (Fortsetzuno von Seite 1) rüstungsausschuß weitere Erfolge auf dem Wege der allgemeinen und vollständigen Abrüstung und bei Teilmaßnahmen zur Abrüstung und Rüstungsbegrenzung erzielen kann. Der sowjetische Kopräsident hob seinerseits die konstruktive Mitwirkung der DDR bei der Lösung der Probleme, die im Abrüstungsausschuß zur ;Debatte stehen, hervor' ...

  • Präsident der VR Kongo dankte für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volksrepublik Kongo, Major Marien Ngouabi, dankte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, in herzlichen Worten für die ihm und dem Volke der VR Kongo anläßlich des 8. Jahrestages der Augustrevolution von 1963 ausgesprochenen Glückwünsche. Präsident Ngouabi ...

  • Hut ab vor den Leistungen junger Neuerer,aber...

    ND-Umfrage zu den Bezirksmessen der Meister von morgen

    Berlin (ND). Die meisten Bezirksmessen der Meister von morgen werden im September eröffnet. Am ersten Tag dieses Monats stellten wir allen 1. Sekretären der FDJ-Bezirksleitungen sowie dem 1. Sekretär der FDJ-Gebietsleitung Wismut zwei Fragen. Di« erste Frage: Wie viele Arbeiten junger ■ Neuerer wurden ...

  • lVon algerischen Ministern empfangen

    Der Stellvertreter des Ministers für Außenwirtschaft der DDR Eugen Kattner, der gegenwärtig auf Einladung der algerischen Regierung zum Besuch der internationalen Messe in Algier weilt, ist am Mittwoch vom Minister für Handel Algeriens, Layachi Yaker, empfangen worden. In dem Gespräch, an dem auch DDR-Botschafter Siegfried Kämpf teilnahm, wurden Fragen der weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und Algerien auf wirtschaftlichem und wissenschaftlich-technischem Gebiet erörtert ...

  • DBD-Delcaation in Schweden

    Am Mittwoch traf eine Delegation des Partei Vorstandes der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands unter Leitung des Vorsitzenden der DBD und Mitgliedes des Präsidiums der Volkskammer der DDR, Ernst Goldenbaum, zu einem mehrtägigen Besuch Schwedens in Stockholm ein. Die 'Gäste wurden von den Politikern der Zentrumspartei Schwedens Erik Grebäk, Vorsitzender des i Verbandes ...

  • Vereinbarung mit Polen über die Fischwirtschaft

    Der Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR, Erhard Krack, und der Minister für Schiffahrt der VR Polen, Jerry Szopa, unterzeichneten am Dienstag in Szczecin eine Vereinbarung über die wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit beider Länder auf dem Gebiet der Fischwirtschaft ...

  • DDR ist Mitglied der „Welterdölkongresse

    Berlin (ADN). Auf Beschluß des Exekutlvrates mit Sitz in (London wurde das „Naüonalkomitee der DDR" als Mitglied in die Organisation „Welterdölkongresse" (World Petroleum Con- Rresses) aufgenommen. Mitglieder dieser Internationalen Organisation sind solche bedeutenden Erdölproduzenten wie die UdSSR, Rumänien, Polen, die CSSR, Irak, Iran, Saudi-Arabien, die USA und Großbritannien ...

  • Erfahrungsaustausch über Rechtspflege

    Zu einem Erfahrungsaustausch über Probleme der Rechtspflege und der weiteren Vervollkommnung der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften beider Länder kam der Stellvertreter des Generalstaatsanwalts der Tschechischen Sozialistischen Republik Dr. Franticek Szabranski mit einer Delegation leitender Kader der tschechischen und slowakischen Staatsanwaltschaft nach Berlin ...

  • Gespräch« in Warschau

    Die Minister für Leichtindustrie der DDR, Johann Wittik, und der VR Polen, Tadeusz Kunicki, führten am Dienstag und Mittwoch in Warschau weitere Gespräche über die Realisierung der im Komplexprogramm der sozialistischen ökonomischen Integration der Mitgliedländer des RGW für die Leichtindustrie enthaltenen Aufgaben ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo HerbeJI, Harri Czepuck, Dr.' Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Tassen, Teller und das Wort der Arbeiter

    der Ausgangspunkt einer Reihe Vor- j schlage für ein Rationalisierungsvorhaben von beträchtlichem Nutzen. Ohne Investitionen in Anspruch zu nehmen, haben wir in der Schleiferei eine ganz neue Technologie, oul der Fließfertigung beruhend, durchgesetzt. Die Maschinen sind die alten geblieben, wir haben nur umgestellt, eine Bandanlage übernommen, die bisher ungenutzt in einem anderen Betriebsteil herumstand ...

  • Ausgegrabene Produktivität

    Die ABI-Betriebskommission des VEB Sachsenring Zwickau hat einen Neuerervorschlag ausgegraben, der schon 1967 im Gespräch war. Wilhelm Mohrhagen, Vorsitzender der Kommission, schreibt, daß einige Kollegen damals eine sehr wirtschaftliche Technologie zur Regenerierung von Spurstangen-Kugelgelenken für den Trabant ausgearbeitet hatten ...

  • Bewährte Praxis: persönliche Gespräche

    Die Untersuchungen der Arbeitsgruppe dienen als Grundlage für ein Informationsmaterial, das wiederum für die ausführlichen persönlichen Gespräche der Leiter mit allen Kollegen genutzt wird. Wir wollen damit jedem vor Augen führen, welche volkswirtschaftliche Verantwortung er an seinem Arbeitsplatz trägt ...

  • 700 Antworten auf eine Frage

    Nur ein Beispiel dazu: In unserer Wettbewerbskonzeption steht, daß wir noch in diesem Jahr den Anteil der Neuerer auf 60 Prozent der Belegschaft erhöhen und damit das Neuereraktiv verdoppeln wollen! Eine solche «Kielstellung kann man selbstverständlich nicht „einfach so" in das Wettbewerbsprogramm aufnehmen ...

  • 6000 Arbeitskräfte - woher sollen sie kommen?

    Ahnliches Wunschdenken gab es auch anderswo. Mir ist aus Untersuchungen bekannt, daß in 70 Dresdner Betrieben bis 1975 die Grundfondsausstattung um 83,6 Prozent anwachsen soll, was einen Investitionsaufwand von etwa 1,8 Milliarden Mark bedeuten würde. Die Betriebe forderten dazu über 6000 Arbeitskräfte ...

  • # Sozialistische Rationalisierung — wie machen Sie mit, was bringt sie Ihnen? • Fast jeder fünfte Werktätige der Industrie ist ein Neuerer - gehören Sie schon dazu, wie wird Ihre Idee genutzt? , Aus wünschen allein wird noch kein Plan Mikromat Dres

    Von Dipl.-Ing. Sybille Schneider, stellvertretende TKO-Leiterin des Kombinaisbetriebes, Delegierte des VIII. Parteitages Hätte ND seine drei Fragen in unserem Werk gestellt, wären die Antworten nicht' weniger offen und problemreich ausgefallen als in Sömmerda. Sicher wäre da auch eine Sache zur Sprache gekommen, die nicht nur mich bewegt ...

  • Der Plan 1971 - wie wird er gemeistert? Gute Leistungen bei der Planerfüllung und Arbeitsfreude — wie können sie gefördert werden? Unser* Adresse: Redaktion Neues Deutschland, ioe Berlin, Mauerstr. 39/40

    Der schnelle Übergang zur mehrschichtigen Auslastung der Grundmittel ist eine unserer größten Reserven für die Planerfüllung. Bestimmte hochproduktive Technik nutzen wir bereits in drei Schichten. Im sozialistischen Wettbewerb haben wir uns jetzt das Ziel gesetzt, auch die den Produktionsrhythmus bestimmenden Maschinen dreischichtig zu nutzen, den Schichtkoeffizienten in der mechanischen Fertigung von 1,7 auf 2,1 zu« erhöhen ...

  • Qualifizierte Arbeiter nicht länger an „alten Schlitten"

    Davon lassen wir uns leiten. Gemeinsam mit den örtlichen Organen und dem Industriezweig müssen wir Lösungswege finden. Zuerst jedoch gilt es im eigenen Betrieb alle Reserven zu erkunden, um auf dem Wege der Rationalisierung Arbeitskräfte zu gewinnen. Eine Möglichkeit ist die konsequente Aussonderung veralteter Technik ...

  • Mehr Zellglas für Verpackung

    Wittenberge. Zellglasproduzenten aus Kiew und Klin in der Sowjetunion, aus Svit in der CSSR und Tomaszow in der Volksrepublik Polen stellten ihre Erfahrungen einem Arbeitskollektiv im VEB Zellstoff- und Zellwollewerk Wittenberge bei der Verwirklichung einer Rationalisierungsmaßnahme zur Verfügung. Mit der Rekonstruktion der Gießmaschinen soll der Bedarf an dem hochwertigen Verpackungsmaterial Zellglas besser gedeckt werden ...

  • Nachtschicht im Tagebau

    Braunkohlenwerlt „Jugend", Tagebau Sehlabendorf. Drille Schicht aut dem Schaufelradbagger 315/1451. Die Kumpel des Kollektivs „Fortschritt" haben im fliegenden Schichtwechsel das Großgerät übernommen. Pausenlos rollt die Kohle über die Bänder. Alles dreht sich um die Planerfüllung. Schichtleiter Horst Gatike (am Telefon) und Baggerfahrer Eckhard Appel stehen ständig mit dem Dispatcher in Verbindung ...

  • Bis Jahresende plangleich

    Hennigsdorf. Täglich kontrollieren die Brigaden des Feineisenwalzwerkes im Stammbetrieb des Qualitäts- und Edelstahlkombinates Hennigsdorf die Erfüllung ihrer Wettbewerbsverpflichtungen. Sie haben sich vorgenommen, in den noch verbleibenden vier Monaten des Planjahres 1971 die Kennziffern wesentlich zu überbieten ...

  • Beschleunigter Umschlag

    Rostock. Einen Zeitvorsprung von zehn Tagen haben die Rostocker Hafenarbeiter bis jetzt erreicht, 7,8 Millionen Tonnen Güter aller Art wurden 1971 schon umgeschlagen. Das sind bereits 450 000 Tonen mehr als ursprünglich geplant So konnte der VEB Deutfracht drei seiner Schiffe für zusätzliche Transporte einsetzen, weil im Betriebsteil Schiffsgut die Umlaufzeit der Schiffe von 21 auf 17 Tage gesenkt wurde ...

  • Neue Verzinkungsanlagen

    Merseburf. Mit wesentlich verringertem Investitionsaufwand als ursprünglich vorgesehen bauen die Ketten- und Nagelwerke Weißenfels in ihrem Roßbaener Betriebsteil mehrere neue Verzinkungsanlagen auf. Dabei handelt es sich um ein neues Verfahren, das sowjetische Experten entwickelten und bereits anwenden ...

  • Vergleiche brachten Nutzen

    SuhL Betriebsvergleiche mit dem Suhler Baumaterialienkpmbinat und anderen Betrieben führten u. a. dazu, daß im Plattenwerk Walldorf nach der Überarbeitung der ursprünglichen Rationalisierungsvorhaben vier Millionen Mark an Investitionsmitteln eingespart werden konnten. (ADN)

  • Das zählt für den Plan

    Wir verschließen nicht die Augen davor, daß es gerade auf dem Gebiet des Haushallporzellans noch unerfüllte Wünsche gibt. In unserer Schleiferbrigade hat uns das ziemlich lange beschäftigt. Es war

Seite 4
  • Literatur im Klassenkampf

    Gesellschaftswissenschaftliche Verlage der UdSSR und der DDR arbeiten eng zusammen

    In d« Zeit vom 23. bis 27. August 1971 fand in Berlin die 3. Beratung der Ständigen gemeinsamen Arbeitsgruppe für Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der DDR bei der Herausgabe gesellschaftswissenschaftlicher Literatur statt. Mitglieder der Arbeitsgruppe, die sich einmal im Jahr zu gemeinsamen Beratungen ...

  • Stufenprogramm zum Schütze der Umwelt

    Wie die Leu na wer leer ungenutzte Reserven bei Abwasser- und Luftreinigung erschließen

    guter Beispiele und Erfolge zurückblicken. Seit 1967 gibt es im Kombinat ein Stufenprogramm zur Reinhaltung der Abwässer und der Luft, welches in die Dokumente der Tagung des Bezirkstages Halle im Mai 1968 zum Problem „Reinhaltung der Gewässer und der Luft" aufgenommen wurde. Systematischer als vorher kümmern sich alle Verantwortlichen darum, Wasser und Luft möglichst rein zu halten und die Produktionsrückstände ordnungsgemäß abzulagern oder zu verwerten ...

  • Luna 16 in Karl-Marx-Stadt

    Anläßlich der Woche der Landeskultur veröffentlichen wir die folgenden Ausführungen von Dr. Lothar Eremit über Probleme des Umweltschutzes. Der Verfasser ^ ist Beauftragter für Wasser und Abluft im VEB Leuna-Werke .Walter Ulbricht". Eine grundlegende Veränderung der Abwasser- und Abluftverhältnisse in einem Kombinat, das bereits auf eine mehr als 50jährige Vergangenheit zurückblickt, geschieht nicht von heute auf morgen ...

  • Doktorhüte zu kaufen

    New York (ADN). Jedermann kann sich in den USA — wenn er nur zahlungskräftig genug Ist — mühelos ein Hochschuldiplom oder einen Doktortitel kaufen. Skrupellose Geschäftemacher nutzen die enorm hohen Studienkosten an den Colleges und die Prestigesucht mancher Amerikaner dazu aus, mit Hilfe von etwa 200 Schein-Universitäten und „Fernlehranstalten" einen schwunghaften Handel mit Diplomen eu betreiben ...

  • 20000 Studenten in der MVR

    Ulan-Bator (ADN). Ein neues Unter* richtaprogramm wird gegenwärtig für die Schulen der Mongolischen Volksrepublik ausgearbeitet. Es soll ab 1972/73 schrittweis« verwirklicht werden. Der Unterricht In den unteren Klassen wird auf drei, in der allgemeinbildenden Oberschule auf acht und In der Oberschule auf zehn Jahre festgesetzt ...

  • Sowjetische Germanisten studieren in Dresden

    Dresden (ADN). Für 65 Germanistikstudenten aus der Sowjetunion begann am Mittwoch ein Sprachkurs an der Pädagogischen Hochschule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" in Dresden. Die Gäste, begleitet von fünf Lehrern, kommen vom Pädagogischen Institut „Karl Marx" Smolensk und dem Fremdspracheninstitut Kiew ...

  • Erdmagnetische Stürme belasten Kranke

    Moskau (ADN). Die Aktivität der Sonne schädigt, wie sowjetische Wissenschaftler ermittelt halben, nur den kranken Organdamui. Bisher hatte man angenommen, daß sich die Sonnenaktivlütt gleichermaßen negativ auf gesunde und kranke Menschen auswirkt. Viele Menschen leiden zur Zeit erdmaignetischer Stürme, die eine Folg« verstärkter Sonnenaktivität sind ...

  • Neues sowjetisches Kosmosbuch

    Moskau (ADN). Der Verlag „Nauka* hat ein zweibändiges Sammelwerk unter dem Titel „Die Erschließung des Weltraums" herausgegeben. Es berichtet über die Starts und Flüge der bemannten Raumschiffe Wostok, Woschod und Sojus. Das Werk enthält Berichte von Kosmonauten über ihre Flüge und Beitrüge namhafter Wissenschaftler, die unter anderem die Tätigkeit unbemannter kosmischer Flugapparate zur Erforschung des erdnahen Raumes, des Mondes, der ...

  • „Mediexpo 1971" beendet

    Prag (ADN-Korr.). Die internationale Fachausstellung für Erzeugnisse der Medizintechnik „Mediexpo 1971" in 'Prag wurde beendet. Insgesamt waren 21 Länder beteiligt. Die DDR stellte vor allem Geräte der Medizin- und Labortechnik, pharmazeutisch« Präparate sowie fotochemische und fototechnische Erzeugnisse aus ...

  • Spezialklassen für Geologie in Nowosibirsk

    Nowosibirsk (ADN).' Spezialklassen für Geologie werden in einer Nowosibirsker Zehnklassenschule gebildet. Zweck dieser Einrichtung ist es, Jugendlichen, die sich für einen mit Geologie zusammenhängenden Beruf besonders interessieren, umfassende Kenntnisse auf diesem Gebiet zu vermitteln. An Stelle der fakultativen Stunden wird das Fach „Geologie" mit wöchentlich drei und einer halben Stunde in Klasse 9 und drei Stunden in Klasse 10 eingeführt ...

  • EDV kontrolliert Leistungen

    Halle (ADN). Die automatisierte Wissenskontrolle wird im kommenden Studienjahr an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verstärkt angewendet. Mit Hilfe von Rechenanlagen und audiovisuellen Unterrichtsmitteln soll das Wissen der Studenten kontrolliert und bewertet werden. Der sonst übliche hohe Aufwand an Korrekturen wird durch die EDV ...

Seite 5
  • Richter Adam in Musiknöten

    „Der zerbrochene Krug" von Fritz Geißler

    ,„Der zerbrochene Krug' gehört zu denjenigen Werken, denen gegenüber nur du Publikum durchfallen kann", schrieb Friedrich Hebbel vor rund 120 Jahren. Heinrich von Kleists realistisches, mit preußischer Justiz derb-drastisch und höchst kunstvoll abrechnendes Lustspiel reizt zweifellos auch zur Vertonung ...

  • i i i Hundert Stunden „Sport"

    Regelverletzungen, Lügen, Flaggenskandale Von Klaus Ullrich Regel 27 disqualifiziert. Es handelte sich um ein Boot der Mannschaft BRDAVB. Unsportlich Tags darauf weigerten sich die Insassen eines anderen Bootes dieser Mannschaft, bei der Siegerehrung die Glückwünsche eines jugoslawischen Funktionärs ■■ entgegenzunehmen, der die Siegerehrung durchführte ...

  • Ein anziehendes Programm mit vielen Gästen

    Leipziger Theater zur Herbstmesse

    Ein Ballettgastspiel von großem künstlerischem Reiz steht diesmal im Messespielplan des Opernhauses. Das Ensemble des Großen Theaters Lodz bietet am 12. und 13. September drei Einakter bekannter polnischer Komponisten: die berühmte klassische Ballettschöpfung „Die Sylphiden" („Chopiniana") nach der Musik von Fryderyk Chopin, „Die Hochzeit in Ojcow" von Karo! Kurpinski, das erste polnische Nationalballett aus dem 19 ...

  • Nehru-Goldmedaille für Berliner Schülerin

    Neu-Delhi (ADN). 15 Mädchen und Jungen aus. der DDR erhielten Auszeichnungen im internationalen Shankar-Zeichenwettbewerb, der seit 22 Jahren in Indien veranstaltet wird. Der 13jährigen Ilona Krause aus Berlin wurde die Nehru-Goldmedaille verliehen. Jüngste Preisträgerin aus unserer Republik ist die vierjährige Catrin Zipfel aus Lengefeld ...

  • OBERLIGA-KOMMENTAR Ohne Minus Zwickau. Lok

    • BFC wieder 0 :1 • Aufsteiger erfolglos Von Joachim Pfilin«! Kurz und knapp das Wichtigste: Meister Dresden erlitt die erste Niederlage beim 1. FC Lok, der gemeinsam mit Sachsenring (seit 1949 in der Oberliga!) in der Tabelle oben rangiert. Schlechter Start für Europacupteilnehmer BFC: erneut 0:1, diesmal in Magdeburg ...

  • IM TELEGRAMMSTIL

    Union—Jena: Kampf betontes Spiel. Unions Führung zur Pause verdient. Niveau bis dahin: Durchschnitt mit guten Szenen. Als Jena offensiver wurde, Leistungsverbesserung. Junioren: 0 :0. Rostock-FCK: Gäste verschleppten das Tempo. Hattan bis 5 min vor Schluß Erfolg mit dieser Taktik. Dann fielen zwei Treffer ...

  • Aus dem Kulturleben

    BETRIEBSFESTSPIELE. Gespräche zwischen Künstlern des Rudolstädter Theaters und Kumpeln des Walzwerkes, des Bereiches Hochofen; und der Mechanischen Werkstätten bildeten den Auftakt für die 2. Betriebsfestspiele der Maxhütte. Zu dem vielseitigen Programm gehören unter anderem ein Treffen der Brigadetagebuchschreiber ...

  • „wesnaiot Eisernes Gesetx

    Springen »Bild" verriet denn auch - In kleiner Schrift -, daß der .zuständige BRD-Funktionär erst fragte, weshalb er einen Protest schreiben soll", wählte aber dennoch die zentimetergroße Schlagzeile: „Betrug".- Nicht einmal hundert Stunden lagen zwischen der widerrechtlichen Begleitung des Bootes In Belgrad und der Entscheidung der Jury d'Appell In Varese ...

  • Beizeiten

    Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, was Schiedsrichter dann bei den Praktiken Springerjcher Pogromhetze zu erwarten haben, wenn sie sich an die Regeln halten. Die internationalen Sportverbände, täten gut daran, diesem Umstand beizeiten Rechnung zu tragen. Und auch das gehört in die hundert Stunden: ...

  • Peter Uhlig tödlich verunglückt

    Peter Uhlig (ASK Vorwärts Leipzig), einer der erfolgreichsten Motorradgeländesportler der DDR, ist am Mittwoch bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der 31jährige wurde in seiner Sportlaufbahn zehnmal DDR- Meister und gehörte sechsmal den erfolgreichen DDR-Trophymannschaften an. In Anerkennung seiner Leistungen wurde er mit dem Vaterländischen Verdienstorden ausgezeichnet ...

Seite 6
  • Wo eine Entbindung 1200 Dollar kostet...

    40 Millionen USA-Bürger ohne jede ärztliche Fürsorge

    Von Dr. Klaus Steiniger Roland Snyder, 36, aus Maryland Heights (Montana), war bis zu seiner Invalidisierung Bauarbeiter. Als er wegen ständigen Gewichtsverlustes und unerträglicher Kopfschmerzen einen Arzt aufsuchte, stellte dieser ein schweres Leiden fest und wies ihn sofort in ein Krankenhaus ein ...

  • Geschenke an die Gastgeber

    Es waren Tage, die unvergessen bleiben. Tage, an die sich Studenten und Gastgeber immer und überall erinnern werden. Eigentlich wollten wir Ngo Tonde die Frage nach neugeknüpften Freundschaftsbanden stellen, doch bei einem Gang durch die Ilmenauer Festhalle fanden wir selbst die Antwort. Die jungen vietnamesischen Gäste hatten hier in einer Ausstellung ihre Ferienarbeiten ausgestellt ...

  • Niederlande: Radikal-„Kur" auf Kosten der Werktätigen

    Regierung will zutiefst unsoziales Programm durchsetzen '

    Von Jan S n e 11 e n, Amsterdam Die neue niederländische Regierung hat vor kurzem dem Parlament ein zutiefst unsoziales Programm .unterbreitet, das von der Opposition, Von den Gewerkschaften — von allen Kräften des gesellschaftlichen Fortschritts — mit Entschiedenheit verurteilt wird. Das Programm läßt die ständig steigenden Gewinne der Monopole völlig •unbehelligt und richtet sich ausschließlich gegen die Massen der Werktätigen ...

  • Auf Schritt und Tritt - finsterstes Mittelalter

    Portugal hält alle düsteren Rekorde Westeuropas

    Von Jörg K r a n h o I d Das heutige Portugal hält alle düsteren, Rekorde des Elends und der Armut der westeuropäischen Länder: niedrigstes Nationaleinkommen, niedrigste Einkünfte des Industriearbeiters und des Bauern, höchste Kindersterblichkeit, höchster Prozentsatz der Arbeitslosigkeit, geringste Zahl von Ärzten und Lehrern auf je 10 000 Einwohner ...

  • Die Deklaration von Bogota

    Kolumbiens 2,6 Millionen Einwohner zählende Metropole Bogota hat große Tage hinter sich. Am Mittwoch beendete der chilenische Präsident Dr. Salvador Allende seinen viertägigen Staatsbesuch im viertgrößten Land Südamerikas .und trat vom internationalen;'„Eldorado"-Flugplatz aus die Weiterreise in die peruanische Hauptstadt Lima an ...

  • UNO-Milieukonfereni muß universell sein

    Nordische Persönlichkeiten für Teilnahme der DDR

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Jochen P r e u 61 e r Stockholm. Am 5. Juni 1972 wird in der Stockholmer Oper die UNO-Weltkonferenz über das menschliche Milieu feierlich eröffnet werden. Diese Beratung wird mit den anwesenden etwa 1200 Delegierten, 300 UNO-Mitarbeitern und 1000 Journalistert zu den umfangreichsten Konferenzen der Vereinten Nationen zählen ...

  • Schulbeginn für 80 Millionen

    1. September 1971 in der UdSSR: Vor allen Schulen des Landes versammeln sich Millionen Irinas; und Mischas, von Müttern, Vätern und Omas - oft auch von der ganzen Familie - begleitet. Fotoapparate klicken und Schmalfilmkameras surren-stolz stellen sich die Abc-Schüler für das Familienalbum auf. Dann ist es soweit: Nach schrillem Signal der Glocke schreiten die jüngsten Schüler, von den Erwachsenen verlassen, nun erstmalig über die Schwelle der Schule ...

  • Freundesbund mit jungen Vietnamesen

    Erfolgreiches Sommerferienlager in Ilmenau

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Arno Oberländer Man sieht es: Die vietnamesischen; Studenten haben Lampenfieber. Auch die, die nach außen ganz ruhig wirken, sind voller Spannung. Ihre Gedanken sind ganz bei der Veranstaltung, die unmittelbar bevorsteht. Vinh Tanh summt noch einmal ' sein Solo „An Caman" vor sich hin, das über die Liebe eines Sohnes zu seiner Mutter in Südvietnam erzählt ...

  • bei anderen gelesen

    J'Humanite": Beitrag zum Weltfrieden

    Zum Vertrag zwischen der UdSSR und der Republik Indien schreibt die französische Zeitung: „Es handelt sich nicht nur um die Feststellung des freundschaftlichen Charakters der Beziehungen, sondern um einen Vertrag, der die Wegs zur Aufrechterhaltung des Friedens in einem Gebiet festlegt, in dem es zu gefährlichen Spannungen kommt ...

  • Rückkehr in die Hörsäle

    Der Ilmenauer Studentensommer ist vorüber. Die vietnamesischen Studenten kehrten zurück in ihre Hörsäle in Leipzig, Dresden, Berlin und in anderen Städten der DDR. Viele aber reisten auch in ihre ferne, uns aber dennoch so nahe Heimat, um anzuwenden, was sie bei uns gelernt haben. Bei Ilmenauer Familien aber bleiben die Gedanken der Freundschaft in den Herzen zurück ...

Seite 7
  • UdSSR: Jede Hilfe für Vietnam

    Glückwünsche sowjetischer Repräsentanten an die DRV-Führung

    Moskau (ADN), Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny und AlexeJ Kossygin haben die führenden Persönlichkeiten der Demokratischen Republik Vietnam in einem Telegramm zum 26. Jahrestat der ProklamierunK des ersten sozialistischen Staates in Südostasien, der Demokratischen Republik Vietnam, herzlich beglückwünscht ...

  • Jugendtreffen begann in Santiago

    Machtvolle Manifestation für Indochina im Stadion „Chile"

    Santiago (ADN-Korr./ND). Mit einer machtvollen Kundgebung im Stadion „Chile" wurde in Santiago das Solidaritätstreffen der Jugend Nord- und Südamerikas mit Vietnam, Laos und Kambodscha durch die Generalsekretärin des Kommunistischen Jugendverbandes Chiles, Gladys Marin, eröffnet. In fünf Marschblöcken waren zuvor Tausende chilenische Jugendliche und die Delegierten und Gäste aus 55 Ländern, darunter der DDR, durch die Straßen der Stadt zur Kundgebungsstätte demonstriert ...

  • Kurz berichtet

    Wimewicz in Phoengjang Phoengjang. Der stellvertretende Außenminister der Volksrepublik Polen Jozef Winiewicz ist am Mittwoch in Phoengjang eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Außenministeriums der KVDR. WGB-Konferenz einberufen Prag. Die 3. Weltgewerkschaftskonferenz über Probleme der werktätigen Frauen ist für den 25 ...

  • Sieg der Sowjetunion verhalf auch uns zum Sieg

    Festakt in Hanoi zum 26. Jahrestag der DRV

    Di« Bauarbeiter der DRV haben im ersten Halbjahr 1971 fast 30 Prozent mehr gebaut als im gleichen Zeitraum des Vorjahres Foto:Hoan«Thiet Präsidium des vom ZK der Partei det Werktätigen Vietnams und der Regierung der DRV veranstalteten Festaktes hatten der Erste Sekretär des. ZK, Le Duan, DRV-Präsident Ton Duc Thang, Ministerpräsident Pham Van Dong sowie weitere führende Persönlichkeiten der DRV Platz genommen ...

  • Kabardino-Balkarische ASSR besteht fünfzig Jahre

    Diese autonome sozialistische Sowjetrepublik nimmt im Norden des Kaukasus ein Territorium von 12 500 Quadratkilometern ein. Die Bevölkerung, vor allem Kabardiner und Balkaren, beschäftigte sich vor der Oktoberrevolution hauptsächlich mit Viehzucht und Ackerbau. Heute gibt es in der Republik mehr als hundert Industriebetriebe ...

  • „Ein lebensfremder Traum"

    Hamburg (ADN). BRD-Kriegsminister Schmidt (SPD) tot sich erneut mit Nachdruck für Steuererhöhungen zu Lasten der BRD-Bevölkerung ausgesprochen. In einem in der Hamburger Illustrierten „Neue Revue" veröffentlichten Interview betonte er: „Auf die Dauer geht es nicht ohne Steuererhöhungen." Er fügte hinzu: „Wir haben 1969 Steuersenkungen versprochen ...

  • Präsident Allende in Lima herzlich begrüßt

    Lima / Bogota (ADN/ND). Chiles Präsident Dr. Salvador Allende ist am Mittwoch zum, Abschluß seiner Reise durch mehrere Länder Lateinamerikas in der peruanischen Hauptstadt Lima eingetroffen, wo er von Präsident Velasco Alvarado, Mitgliedern der peruanischen Regierung und weiteren Persönlichkeiten begrüßt wurde ...

  • XXI. Pugwashkonfereni beendete ihre Arbeit

    Bukarest (ADN-Korr./ND). Mit der Billigung der Berichte der fünf Arbeitsgruppen durch das Plenum ging in Sinaia (Rumänien) die XXI. Pugwashkonferenz zu Ende. An der bedeutsamen internationalen Veranstaltung hatten mehr als hundert namhafte Wissenschaftler aus 33 Ländern teilgenommen. In der Arbeitsgruppe ...

  • Fortschriftliche israelische Persönlichkeifen in Moskau

    Moskau (ADN/ND). Auf Einladung des sowjetischen Friedenskomitees ist eine Gruppe von fortschrittlichen Persönlichkeiten der Öffentlichkeit Israels in Moskau eingetroffen, um das Leben in der UdSSR zu studieren. Bei einem Empfang erklärte Prof. Dan Miron von der Universität Tel Aviv: „Wir sind mit der antisowjetischen Propaganda ...

  • Peking behindert Ehrung gefallener Sowjetsoldaten

    Peking (ADN/ND). Die chinesischen Behörden haben sich geweigert, Vertretern der Botschaft der UdSSR den Besuch einer Reihe von Städten der VR China zu gestatten, wo sie am Jahrestag der Zerschlagung des militaristischen Japans (3. September) an den Denkmälern für die auf chinesischem Boden gefallene» Sowjetsoldaten Kränze niederlegen wollten ...

  • Regierungsberater droht

    Washington (ND). Die Nixon-Regierung habe nicht die Absicht, auf die strenge Kontrolle über den von ihr verhängten Lohnstopp zu Verzichten. Das unterstrich drohend der Vorsitzende des ökonomischen Beirates beim Präsidenten, McCreacken, auf einer Sitzung der Wirtschaftskommission des USA-Kongresses. Die ' Regierung verfolge das Ziel, auch nach Beendigung des 90tägigen „Einfrierens der Löhne" weiterhin auf dem Kurs „stabiler Löhne" zu bleiben ...

  • Ein Bilddokument aus dem nordirischen Alltag

    Schwerbewaffnete britische Soldaten überfallen nordirische Bürgerrechtskämpfer - ein Bild aus Ulsters Alltag. Inzwischen rekrutieren die mit London verbundenen protestantischen Extremisten Nordirlands eigene Terrortrupps. Am 3. September soll über die Reorganisation der rund 10 000 sogenannten „B-Specials" beraten werden ...

  • Ikarus-Busse künftig in 700 Arbeitsstunden

    „Prawda" schreibt über Wirtschaftsintegration Die enge Zusammenarbeit zwischen den ungarischen Ikarus - Autobuswerken und dem gleichartigen sowjetischen Werk in Likino bei Moskau ist für die »gute gegenseitige Unterstützung und Freundschaft In der Arbeit" charakteristisch, schreibt; die »Prawda". Sie ...

  • Kooperation mit der CSSR

    Ober die Zusammenarbeit mit der CSSR berichtet die „Sowjetska/a Rossija": „Die CSSR liefert an die Sowjetunion Werkzeug» maschinen, Walzwerkausrtistungen, Anlagen für die chemische und die erdölverarbeitende Industrie, Obusse, Straßenbahnen und vieles andere. Aus der Sowjetunion importiert sie Rundfunk- und Fernsehgeräte, Diesellokomotiven, elektronische Rechenmaschinen, Flugzeuge, Eiseherz sowie Brenn- und Rohstoffe ...

  • Überfall auf indisches Gebiet

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Pakistanische Eindringlinge haben erneut einen Überfall auf ein indisches Dorf im Gebiet der Garo-Berge Meghalayas verübt. Dabei wurden zwei Inder getötet und zwei Flüchtlinge aus Pakistan verletzt. Wie in der Hauptstadt von Assam, Shillong, bekannt wurde, sind die indischen Grenztruppen in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden ...

  • Wladimir Nowikow empfing japanische Industrielle

    Moskau (ADN). Der stellvertretende sowjetische Ministerpräsident Wladimir Nowikow hat am Mittwoch im Kreml eine Delegation japanischer Industrieller unter Leitung von Chujiro Fujino, Präsident der „Mitsubishi Corporation", empfangen. Die japanischen Gäste, die seit dem 24. August Forschungsinstitute ...

  • Im Spiegel

    meinsam von sowjetischen und ungarischen Konstrukteuren geschaffen. Gegenwärtig sind die Ikarus-Werke eines der gröBten Autobuswerke in Europa, und gerade die Kooperation ermöglicht es dem Werk, noch größere Serien herzustellen. Auf die hochqualitative Arbeit des Werkes in Likino gestützt, ist eine weitere Erhöhung der Produktion von Ikarus-Bussen geplant ...

  • Ceylon bildete Volkskomitees

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Volkskomitees, die die Arbeit der örtlichen Staatsorgane kontrollieren sollen, haben am Mittwoch in Ceylon ihre Tätigkeit aufgenommen. Zu ihren Aufgaben gehört der Kampf gegen die Korruption und den Mißbrauch öffentlicher Mittel und dienstlicher Befugnisse. Sie werden von Ministerpräsidentin Bandaranaike auf Empfehlung gesellschaftlicher Organisationen und kommunaler Vertretungen persönlich ernannt, sollen aber nach zwei Jahren direkt gewählt werden, ...

  • „Lange Ohren" in der Kirche

    Die Methodistenkirche von Salisbury hat in ihrem Jahresbericht enthüllt, daß die Rassisten um Premier lan Smith in Zivil gesteckte Polizeispitzel selbst in die Gotteshäuser schicken, um politische Gegner aufzuspüren. In dem Beficht, der von einer „unwillkommenen neuen Entwicklung" spricht, wird betont, »daß eine Armee von Informanten in von Kirchen veranstalteten Versammlungen und Gottesdiensten allgegenwärtig ist und Polizei und Regierung informiert" ...

  • Britisches Kommando drang in Eiro ein

    Dublin (ADN/ND). Britische Soldaten haben innerhalb weniger Tage zum zweitenmal die Grenze zur Republik Irland (Eire) verletzt: Ein motorisiertes Kommando der in, Nordirland gegen die Bürgerrechtsbewegung eingesetzten Truppen Londons drang am Montag 300 Meter weit auf irisches Territorium vor. Erst am Sonntag waren zwei gepanzerte britische Wagen bei Courtban nach Eire vorgedrungen ...

  • Gewerkschafter: Aus USA- Umklammerung losen!

    Essen (ADN/ND). „Die Politik Nixons, die Verbündeten der USA die Dollarkrise bezahlen zu lassen, trifft in erster Linie die Werktätigen in ddesen Ländern." Das erklärte der Betriebsrat und Kongreßdelegierte der IG Bergbau und Energie Manfred Sokolof aus Essen. „Die sozialdemokratisch geführte Regierung in Bonn muß sich darum aus der Umädarnmepuing durch die USA auf militärischem, politischem und wirtschaftlichem Gebiet lösen ...

  • Sowjetische Beteiligung an Damaszener Messe gewürdigt

    Damaskus (ND). „Die Teilnahme der UdSSR bezeugt nicht nur ihre bemerkenswerten Erfolge auf dem Gebiet der Wirtschaft und ihre breiten kommerziellen Möglichkeiten, sondern ist auch ejn wertvoller Beitrag zur Entwicklung der kulturellen Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Syrien." Das erklärte Messedirektor Nazim Hafez auf einer Pressekonferenz anläßlich des „Nationalen Tages der Sowjetunion" auf der 18 ...

  • Das Pentagon kündigt noch drei NATO-Manöver an

    Washington (ADN). Das USA-Kriegsministerlum hat am Mittwoch drei weitere großangelegte Herbstmanöver des aggressiven NATO-Blocks angekündigt: Fast den ganzen September über sollen zwei Kriegsübungen unter den Bezeichnungen „Hellenic Express" und „Crested Cap 3" in Nordgriechenland und in der BRD veranstaltet werden ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine riesige Armee von Krabben hat im Hafen von Kobe ein eben fertiggestelltes japanisches U-Boot so schwer beschädigt, daß es zur Reparatur ins Dock mußte: Di« Krabbler setzten die Pumpe für die Wasserkühlung außer Betrieb. Auch ein amerikanischer 62 000-Tonner und ein britischer 12 000- Tonner wurden so schwer in Mitleidenschaft gezogen, daß die Löscharbeiten eingestellt werden mußten ...

  • Ägypter, Syrer und Libyer stimmten über FAR ab

    Kairo/Damaskus/Tripolis (ADN). Die wahlberechtigten Bürger Ägyptens, Syriens und Libyens haben am Mittwoch über die geplante Föderation der Arabischen Republiken (FAR) abgestimmt. Unmittelbar nach Beendigung des Referendums wurde mit der Stimmenauszählung begonnen. Laut MENA soll das Ergebnis am heutigen Donnerstag in den drei Hauptstädten bekanntgegeben» werden ...

  • Schweiz erkennt DRV an

    Bern (ADN). Die Schweizer Regierung hat beschlossen, die DRV anzuerkennen. In einer am Mittwoch in Bern veröffentlichten Erklärung des Schweizer Außenministeriums heißt es, die Regierung der Schweiz verleihe damit den existierenden Beziehungen einen offiziellen Charakter.

  • \ In Japan wächst die Infktionsangst |

    neuen .Rekord erreichen wird. Dazu kommt, daß die Monopole die mit der . Wechselkursfreigabe erfolgte faktische Aufwertung des Yen zum Anlaß genommen haben, um weitere staatliche Investitionsspritzen und Steuergeschenke durchzusetzen.

  • Westküste, die seit Wochen den Drohungen der USA-Regierung trotzen. Japan befurchtet neuen Teuerungsrekord

    Tokio (ADN). In Japan wächst die Angst vor der Inflation. Die Werktätigen befürchten, daß die vorjährige Teuerungsrate von 8,3 Prozent in diesem Jahr weit übertroffen und einen

Seite 8
  • Artistik und Dressur verkörpern Weltspitze

    Mit Beifallsstürmen überschütteten am Mittwochabend 3000; Berliner die Artisten des Sowjetischen Staatszirkus während ihrer Premiere zum 40tägigen Gastspiel in der Hauptstadt. Zu den Gästen gehörten die Mitglieder ,des ZK Prof. Hans Rodenberg, Mitglied des Staatsrates, Konrad Naumann, 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, weiterhin der Minister für Kultur, Klaus Gysi, Oberbürgermeister Herbert Fechner, Dr ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 67 Jahren starb Genosse Hans Wiener aus der WPO27. Er gehörte seit 1930 der Partei der Arbeiterklasse an. Genosse Wiener war Träger der Ehrenurkunde für 40jährige Mitgliedschaft in der Partei, der Medaille »Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze und anderer Auszeichnungen ...

  • Tage der slowakischen Kultur

    CSSR-Kulturzentrum

    mit vielfältigem Programm * An den Tagen der slowakischen Kultur, die auf Grund einer Vereinbarung zwischen dem Kulturministerium der DDR und der CSSR vom 9. bis 16. September in Berlin stattfinden, beteiligt sich das tschechoslowakische Kulturzentrum mit eigenen Ausstellungen, Vorträgen und Konzerten ...

  • Papier und Schrott

    Mehr als fünf Millionen Exemplare des ND und der Bezirkspresse unserer Partei werden täglich gedruckt und zu den Familien in unserer Republik getragen. Hinzu kommt die große Zahl anderer Zeitungen, Illustrierten und Fachzeitschriften, ' die zu unserer Information, Bildung und Unterhaltung beitragen. ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.00 Musikalische Kostbarkeiten; 21.05 Rendezvous mit Chansons. , Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Radio DDR sendet zum Mitschneiden; 19.00 Studio 70; 20.30 Musik - 20. Jahrhundert; 22 ...

  • Neue Namen tauchen auf

    Ein interessanter Wettstreit ist ' entbrannt Seit wir am 27. August an dieser Stelle einige Gaststätten nannten, die /von unseren Lesern gelobt wurden (Ratskeller Pankow; Die letzte Instanz; Rennsteig; Schoppenstube; Zum Thüringer; Schloßcafe; Tarnovo) gingen weitere Vorschläge ein. Viele Berliner bekräftigten mit Zuschriften, daß sie der Spitzengruppe zustimmen ...

  • Temporeiche Trickkaskade

    «Herr KIO, was sagen Sie zum Premierenpublikum in der Hauptstadt?" »Ganz großartig. Ich bin noch wie verzaubert." .Wie kamen Sie zur Magie?" „Ich habe darüber nie nachdenken müssen, schließlich wurde ich in einer Illusionistenfamilie qeboren." .Ihre Tricks führen Sie sehr temporeich vor..." «...ja, früher wurde in einer anderen Manier gearbeitet, man tat sehr geheimnisvoll ...

  • Berlin-Ausstellung reist nach Bagdad

    Pressegespräch mit Gouverneur Khairalla Tolfah im Rathaus

    Am Mittwoch kam es im Rathaus zu einer freundschaftlichen! Begegnung mit der vom Gouverneur Khairalla Tolfah aus Bagdad geleiteten Delegation mit Journalisten der Hauptstadt. Der Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Stadtrat Max Reutter, erklärte zu Beginn, daß im Ergebnis dieses Freundschaftsbesuches aus der irakischen Metropole eine Freundschaftsvereinbarung zwischen beiden Partnerstädten abgeschlossen wird ...

  • Sprachkurse beginnen in Kürze

    Polnisches Kulturzentrum eröffnete Herbstsaison Mehrere Veranstaltungen im Septemberprogramm des polnischen Information^- und Kulturzentrums der Hauptstadt sind dem Weltfriedenstag gewidmet. So wurde am gestrigen Mittwoch mit der Vorführung des Spielfilms „Westerplatte« des faschistischen Überfalls auf Polen vor 32 Jahren gedacht ...

  • YP bittet um Mitarbeit

    In der Nacht vom 26. zum 27. August entwendeten bisher unbekannte Täter in Falkenberg einen PKW „Moskwitsch". Noch in der gleichen Nacht verursachten sie mit jjem gestohlenen Wagen in der Hohenschönhauser Straße zwischen Falkenberg und Hohenschönhausen einen schweren Verkehrsunfall. Die Täter ergriffen anschließend ...

  • L Volks- und Sportfest ..Rund um die Glühlampe

    Tischtennisturniere, Volleyballausscheide und Sportschießen gehören am kommenden Wochenende zu den Wettkampfdisziplinen, die zwischen den Glühlampenwerkern und den Bürgern des benachbarten Wohnbezirks ausgetragen werden. Das Volks- und Sportfest „Rund um die Glühlampe" gehört während der Betriebsfestspiele zu den Höhepunkten ...

  • Heue Initiativen der Freundschaft

    In den rund 200 DSF-Grundeinheiten im Stadtbezirk Friedrichshain beraten die Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft darüber, wie sie sich am Wettstreit „Initiativen der Freundschaft" beteiligen können. Bis zum 25. Jahrestag der DSF wollen sie unter anderem 3000 neue Mitglieder für die Gesellschaft werben ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22.30 Uhr: „Julius Caesar"***); Metropol-Theater (20 23 98), 19-21.45 Uhr: „Der Vogelhändler"***); Deutsches Theater (42 8134), 19-22 Uhr: „Die Aula" ***); Kammerspiele (42 8550), 19.30 bis 22 Uhr: „Dona Rosita bleibt ledig"***); Berliner Ensemble (42 3160), 18-20 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39140. Tel. 22 0311 —Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscbeckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0$ — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin ...

  • Wie wird das Wetter!

    WetterentWicklung: Nach Durchzug einer schwachen Störung kommt es erneut zu Zwischenhocheinfluß, so daß mit wechselnd wolkigem und heiterem Wetter und nur vereinzelten Schauern zu rechnen ist. Bei mäßigem, im Norden zum Teil starkem Wind steigt die Temperatur auf Werte zwischen 18 und 23 Grad an "und sinkt nachts bei Aufklaren auf Werte um 11 Grad ...

  • Täglich 1000 Touristen

    Täglich rund 1000 Urlauber weilten in den Monaten Juli und August auf dem internationalen Campingplatz am Ufer des Krossinsees. Seit Saisonbeginn erholten sich auf dem Intercampingplatz in Köpenick nahezu 20 000 Campingfreunde in einem Kurzaufenthalt oder Urlaub. Die Besucherzahl der vorjährigen Saison wurde damit bereits um 5000 überschritten ...

  • Konzert im Bürgerpark

    Das Estradenorchester Berlin, geleitet von Hans-Christian Loitsch, gibt am Sonnabend, dem 4. September von 15 bis 18 Uhr im Bürgerpark ein Konzert. (ND)

Seite
Leistungsvergleich als Ansporn für alle Betriebe Unerschütterliche Kampfsolidarität mit der DRV Erich Honecker auf dem Festakt zum Jahrestag des Bruderlandes Alexander Abusch: Vietnams Kampf ist uns Herzenssache Nguyen Song Tung: Beziehungen im Geiste des Internationalismus Kartoffelernte ist in vielen Gebieten in vollem Gange Erneuter Flaggenskandal in der BRD Glückwünsche nach Hanoi USA-Aggression in Indochina beenden Ein neues Studienjahr Konstruktiver DDR- Beitrag gewürdigt Herzliche Gespräche mir Gast aus der VDRJ mm Radsportwenmeisler herzlich begrüßt 16 Oberligalore am Mittwoch
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen