19. Jul.

Ausgabe vom 30.07.1971

Seite 1
  • KOMMUNIQU über die XXV. Tagung des RGW

    Bukarest (ADN-Korr:). Über die XXV. Tagung des RGW ist am Donnerstag in Bukarest folgendes Kommunique veröffentlicht worden: Vom 27. bis 29. Juli 1971 fand in Bukarest die XXV. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe statt. An der Ratstagung nahmen-Delegationen der Mitgliedsländer des RGW teil ...

  • Einheitliche Grundlinie für die Zusammenarbeit der RGW-Länder

    Erklärung Willi Stophs zu den Beratungen in Bukarest

    Berlin (ADN). Die Regierungadelegation der DDR unter Leitung des Mitglieds des Politbüro* des ZK und Vorsitzenden des Ministerräte!, Willi Stoph, die an der XXV. Tagung des RGW In Bukarest teilgenommen hat, ist am Donnerstag wieder in Berlin eingetroffen, , Bei seiner Ankunft auf dem Zentralflughafen Berlini-Schönefeld erklärte Willi Stoph: „Soeben aus Bukarest zurückgekehrt, stehen wir noch ganz unter dem Eindruck der bedeutsamen XXV ...

  • Grußadresse an Südafrikanische KP

    Berlin (ND). Anläßlich des 50. Jahrestages des Bestehens der Südafrikanischen Kommunistischen Partei übermittelt das ZK der SED brüderliche Kampfesgrüße. Das vom Ersten Sekretär1 des,ZK, Erich Honecker, unterzeichnete Schreiben an das ZK der Südafrikanischen KP hat folgenden Wortlaut: 'Werte Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt dem Zentralkomitee der Südafrikanischen Kommunistischen Partei anläßlich des 50 ...

  • Empfang in Berlin-Schönefeld

    Die Delegation unter Leitung des Mitglieds des Politbüros. des ZK und Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, wurde bei ihrer Rückkehr von der XXV. RGW-Ratstagung in Bukarest am Donnerstag auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld von den Mitgliedern des Politbüros des ZK Hermann Axen und Paul Verner, dem Kandidaten des Politbüros Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Dritter Abschnitt der Gasleitung „Nordlicht" im Bau

    Moskau (ADN-Korr.). Der Bau des dritten Abschnittes der transkontinentalen Gasleitung „Nordlicht" hat begonnen. Dieser Abschnitt, der entsprechend den Direktiven des XXIV. Parteitages der KPdSU in Angriff genommen wurde, führt von dem gegenwärtigen Endpunkt der Leitung bei Wuktil (ASSR der Komi) zur Ob-Niederung bei Nadym ...

  • Studiendelegation der KP Argentiniens empfangen

    Berlin (ND). Am Donnerstag empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, die zur Zeit in der DDR weilende Studiendelegation der KP Argentiniens, der die Mitglieder des Exekutivkomitees Pedro TacUoli und Florindo Moretti angehören., In der freundschaftlichen Aussprache informierte Hermann Axen die Gäste über die Ergebnisse des VIII ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Auf jedem Schlag Schlag auf Schlag

    Diese Tage und Wochen haben es für die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter der DDR in sich: Die Ernte von Körnerfrüchten muß mit den geringsten Verlusten geborgen werden. ' Das aber schließt ein, daß Qualität und Tempo ein zugstarkes Gespann bilden. Warum haben sie, die Bauern und Landarbeiter, warum haben wir es eilig mit der Ernte? Unter der Sonnenglut des Juli reiften und reifen Getreidearten und -Sorten' nahezu gleichzeitig ...

  • Ernte 1971 zur Schule der Kooperation machen

    Bezirksleitung Schwerin orientierte auf allseitige Planerfüllung

    Schwerin (ND). Die Bezirksleitung Schwerin beriet am Donnerstag über die bisherigen Ergebnisse bei der Auswertung des VIII. Parteitages und die -weiteren Aufgaben der ParteiorgJHiiw Uon.::In seinem einleitenden Referat}»» Heinz, Ziegner, .MitgliedMea:,|3^" und 2. SekrÄÄFiaef^fez&ksldmnlnnlr^or: „Die Beschlüsse des Parteitages verwirklichen heißt, kontinuierlich und allseitig den Plan 1971 durch jeden Betrieb und jede LPG zu erfüllen ...

  • Beste Baukollektive vermitteln Erfahrungen für hohes Tempo

    Von unserem Mitarbeiter Hans Rehteldt Weißwauer. Das im Wohnungsbau des Bezirkes Cottbus führende Baukollektiv, das in Weißwasser einen modernen Wohnkomplex für die Kraftwerker von Boxberg errichtete,« vermittelte am Donnerstag seine Erfahrungen in der sozialistischen Leitungspraxis und Wettbewerbsführung an Gewerkschafter aus den Wohnungsbaukombinaten Schwerin und Frankfurt (Oder) ...

  • Forum mit Funktionären der DBD

    Italienischt Regierungsdelegation auf der agra der Zukunft. Sie muß schrittweise und planmäßig mit den Genossenschaftsbauern entwickelt werden."

    Markkleeberg (ADN). Fragen von Mitgliedern der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands zur Durchführung der Beschlüsse des VIII. Parteitages in der sozialistischen Landwirtschaft der IDDR beantwortete am Donnerstag auf Einladung des DBD-Parteivorstandes auf der agra in Markkleeberg Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK ...

  • Grußadresse an Südafrikanische KP

    {Fortsetzung uon Seite 1) samen Beitrag • zur Verbreitung der Lehren des Marxismus-Leninismus in Afrika geleistet. Trotz Terror und Folterkammern des faschistischen Regimes setzt die Südafrikanische Kommunistische Partei ungebrochen den Kampf für die Befreiung der werktätigen Massen, für Frieden und sozialen Fortschritt fort ...

  • Gute Ergebnisse im Studentensommer

    FDJ-Studenten und Komsomolzen tauschten Erfahrungen aus

    Berlin (ND). Als einen Höhepunkt in der freundschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Jugendorganisationen der UdSSR und der DDR bezeichnete Günther Schneider, Sekretär des Zentralrates der FDJ, den alljährlichen Austausch von Studentenbrigaden beider Länder. Auf einer Beratung mit Leitern von ...

  • auf wachsenden Getreidestrom eingestellt

    das Ernten, Räumen und Wiederbestellen der Felder. In der Nacht zum Mittwoch fielen örtlich lang erwartete Niederschläge. Damit ist jedoch der Wasserbedarf der Pflanzen, vornehmlich der in der Hauptvegetation stehenden Hackfrüchte und Futterkulturen, nicht gedeckt. Dort, wo die Mähdrescherkollektive am Mittwoch früh nicht eingesetzt werden konnten, nutzten die Pflege- und Drillbrigaden die Zeit für Bestellarbeiten ...

  • Militärattache gab Cocktail

    Der Militär-, Marine- und Luftwaffenattach$ bei der Botschaft der Volksrepublik jpbina in der Deutschen Demokratischen Republik, Lin Fang, gab am Donnerstag„ojjmMo5.d»$ *$• Jahrestages der Gründung der Chinesischen Volksbefreiungsarmee einen Cocktail. Dank für Glückwünsche Aus Anlaß des 19. Jahrestages ...

  • Gewerkschaften der YRB und FDGB vertiefen Beziehungen

    Berlin (ADN). Der weiteren Vertiefung der brüderlichen Beziehungen und der allseitigen Zusammenarbeit zwischen dem FDGB und den bulgarischen Gewerkschaften diente der Besuch einer Delegation des Zentralrates der bulgarischen Gewerkschaften vom 26. bis 30. Juli in der DDR. Die Delegation, die vom Kandidaten des Politbüros des ZK der BKP und Vorsitzenden des Zentralrates der bulgarischen Gewerkschaften, Kostadin Gjaurow, geleitet wurde, führte u ...

  • Komitee der Arbeiter-und- Bauern-Inspektion berief

    Berlin (ADN). Das Komitee der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion beriet am Donnerstag in Berlin unter Vorsitz von Minister Heinz Matthes Ergebnisse der Arbeit und weitere Aufgaben der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion der DDR nach dem VIII. Parteitag. Auf der Tagesordnung stand u. a. die Vorbereitung der Massenüberprüfung zur Arbeit mit dem Haushaltsbuch im sozialistischen Wettbewerb, die im September und Oktober dieses Jahres stattfinden wird ...

  • Hauptausschuß der NDPD beriet Parteitagsergebnisse

    Berlin (ADN). Die Ergebnisse des VIII. Parteitages bewegen alle Klassen und Schichten, weil er als Parteitag der Arbeiterklasse allen lohnende Ziele für die Gestaltung der sozialistischen Gesellschaft setzt. Das erklärte Siegfried Dallmann, Sekretär des Hauptausschusses der NDPD, am Donnerstag in Berlin auf der 13 ...

  • Tagung des Präsidiums des Bundesvorstandes des DFD

    Berlin (ND). Die Aufgaben der Frauenorganisation nach dem VIII. Parteitag beriet am Donnerstag das Präsidium des Bundesvorstandes des Demokratischen iFauenbundes Deutschlands. Entsprechend seiner Verantwortung für die weitere Gestaltung der entwlkkelten sozialistischen Gesellschaft In der Deutschen Demokratischen ...

  • Parteiorganisationen sorgen für Schwung im Erntewettbewerb

    Audi im Bezirk Neutorandenburg stellt die gleichzeitige Reife verschiedener Getreidearten die Genossenschaftsmitglieder und Landarbeiter vor komplizierte Aufgaben. Neben dem Drusch der Sommergerste und des Winterroggens hat in den LPG Malchow und Grünow, Kreis Prenzlau, bereits die Ernte der sowjetischen Wintenweizensorte „Mironowskaja 808" begonnen ...

  • Große Anstrengungen der Wasserwirtschaff

    Berlin (ADN). Durch die anhaltende Trockenheit im Juli ist der Wasserstand in den Flüssen der DDR stark zurückgegangen. Auch der Grundwasserstand ist weiter abgesunken. Diese Situation gebietet, alle Reserven für die Bewässerung landwirtschaftlicher Kulturen zu erschließen. Die Werktätigen der Wasserwirtschaft unternehmen gemeinsam mit den örtlichen Staatsorganen und den LPG und VEG große Anstrengungen, um zusätzlich Wasser für die Landwirtschaft bereitzustellen ...

  • DDR-Bürger in Chile übergaben Spende

    Santiago (ADN-Korr.). Eine Abordnung der DDR-Botschaft in Chile übergab am Mittwoch dem Nationalen Direktivrat "des chilenischen Gewerkschaftsbundes CUT eine Solidaritätsspende des DDR-Kollektivs in Chile. Die DDR-Bürger hatten sich dem Aufruf des CUT an alle chilenischen Werktätigen angeschlossen und ein Tagesgehalt für die Opfer der Naturkatastrophen gespendet Der Vizepräsident des CUT, Bajardo Gonzales, dankte der Abordnung sehr herzlich für die solidarische Hilfe ...

  • Antrittsbesuch des algerischen Botschafters •

    Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front -des demokratisdien Deutschland, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik- Algerien in der DDR, Abdejhafid Mansouri, zum Antrittsbesuch. Neuernannter Generalkonsul der JAR eingetroffen ■ Der neuernannte Generalkonsul der Jemenitischen Arabischen Republik in der DDR, Ahmed Mufareh, ist am Donnerstag in Berlin eingetroffen ...

Seite 3
  • Keine ungesetzliche Änderung von Beschlüssen zulassen

    Die insgesamt positive Entwicklung sollte aber ■ nicht darüber hinwegtäuschen, daß die örtlichen Volksvertretungen als politische Machtorgane der Werktätigen sowie die Autorität der einzelnen Abgeordneten noch nicht 'n jedem Falle ihrer objektiven Bedeutung entsprechend anerkannt werden* Die örtlichen Volksvertretungen verkörpern unsere einheitliche Staatsmacht in ihrem Territorium ...

  • Qualifizierte Tätigkeit der Staatsorgane — stetes Anliegen der Partei

    Die ständige Vervollkommnung und Qualifizierung der Tätigkeit aller Volksvertretungen und ihrer Organe — von der Volkskammer bis zur Gemeindevertretung — ist deshalb stetes Anliegen der gesamten Partei. Gute Erfahrungen mit neuen Arbeitsmethoden machte die Kreisleitung Frankfurt (Oder). Zunächst ging ...

  • Zentrale Leitung und Planung mit Bürgerinitiative verbinden

    Seine Beschlüsse haben dfe künftige Wegstrecke bei der Vervollkommnung * der sozialistischen Demokratie eindeutig markiert Gleichermaßen einhellig wie einleuchtend äst die breite Zustimmung aller Schichten der Bevölkerung, stimmen dodj.die Interessen der Arbeiter-und-Bauern-Macht mit denen des einzelnen Bürgers überein ...

  • Jeder ist Mitgestalter der Lebensverhältnisse

    Es gibt Beispiele, daß Betriebsleiter Abgeordneten Informationen" verweigern, die für treffsichere Entscheidungen der Volksvertretung wichtig sind. Wenn das auch Einzelfälle sind, so steht doch fest, daß die Autorität der ^Abgeordneten -inv» Betrieb., ganz allge- * mein noch, unzüreicnerid"''lst."' Regel- »mäßige» :und- -umfassende* Information ist überhaupt Voraussetzung, um sachkundig mitreden und entscheiden zu können ...

  • Enges Miteinander von Volksvertretungen und Betrieben

    Zunehmend an Bedeutung gewinnt die richtige Zusammenarbeit von örtlichen Organen der Staatsmacht mit den in ihrem Bereich ansässigen Betrieben. Ihre gemeinsame Verantwortung ergibt sich aus dem Grundsatz, daß Mittel- * punkt all unseres Handelns der Mensch ist. Sie wurzelt in dem gemeinsamen Interesse von Volksvertretungen und Betrieben, unsere Republik unablässig weiter 2m stärken ...

  • Sorge um das Wohl der Burger

    ...oberstes Anliegen jeder Volksvertretung in unserer Republik. Voraussetzung für die weitere Verbesserung der Lebensverhältnisse ist die Planerfüllung. Bild rechts: Druckproben auf der Volkswerft Stralsund. - In enger Zusammenarbeit mit den Betrieben, Aussdiüssen der Nationalen Front und allen Bürgern bemühen sich mehr als 200000 Abgeordnete um Berufsverkehr, Versorgung, Wohnverhältnisse, Dienstleistungen, Kinderbetreuung, kulturelles und sportliches Leben, um nur einige Bereiche zu nennen ...

  • Die wachsende Verantwortung der Volksvertretungen Von Friedrich E b e r t, Mitglied des Politbüros und Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer

    gen und Kritiken wenden, wo sie Hilfe und Antwort auf ihre Fragen erwarten. Besonders groß ist die Verantwortung der örtlichen Volksvertretungen und ihrer Organe vor allem für Fragen, die eine ständige Verbesserung der Arbeitsund Lebensbedingungen, der Wohnverhältnisse, der kommunalen Dienstleistungen, des Handels, der Versorgung, der gesundheitlichen Betreuung und der Kindereinrichtungen v betreffen ...

Seite 4
  • Kein Held aus

    Bronze gegossen Zur Fernsehserie „Salut Germain"

    Französischen Kommunistischen Partei in der Bewegung MOI (emigrierte Werktätige) organisiert und überall im okkupierten Frankreich eingesetzt Der Held der Fernsehserie „Salut Germain", der Deserteur Stefan Roderich, genannt Germain, ist einer von ihnen. Seine Aktionen in der Resistance beruhen auf Tatsachen, wenn sie natürlich auch nicht alle genauso und von ein und demselben durchgeführt wurden ...

  • Das will gelernt sein: Chöre zu leiten

    X. Chorleiterseminai* der DDR erfolgreich beendet

    Der Veranstaltungsort für dieses Konzert war nicht nur ungewöhnlich,1! sondern auch denkbar ungeeignet. Im überfüllten Saal der Deutschen Staatsbibliothek fand das traditionelle Abschlußkonzert des Chorleiterseminars der DDR statt. Da dieses Seminar nunmehr schon zum zehnten Male durchgeführt wurde, hätte man nach den Erfahrungen der Vorjahre wissen müssen, daß die Platzkapazität solch eines Raumes für Teilnehmer und Gäste nicht ausreicht ...

  • Konflikte von Zeitgenossen

    Die Schwierigkeiten, sind offensichtlich international. Auch im Programm der Moskauer Filmfestspiele ist der heitere Film, das Lustspiel oder die Komödie am wenigsten vertreten. Bisher war nur ein heiterer Film zu sehen. „Der Tolpatsch" war sein Titel, sein Regisseur Daryush Mehrjui aus Iran. Das war eine jener Volkskomödieh über dön naiven Dorfbewohner, der zum erstenmal in" seinem Leben in die Großstadt kommt ...

  • Sprachverstümmelung

    „Sprachverstümmelungen wie .ökulei' (= ökonomisch-kultureller Leistungsvergleich) und ,Kufu' (= Kulturfunktionär) rufen energische Proteste derjenigen hervor, denen kulturelle Tätigkeit wirklich am Herzen liegt", schreibt unser Leser Heinz Jetter aus Eisenach. Der eine oder andere mag gelächelt haben, als er diese unsinnigen Abkürzungen zum ersten Male hörte ...

  • Ideenwettbewerb für die Unterhaltungskunst

    Berlin (ADN). Zu einem Ideenwettbewerb für neue Programme und Darbietungen der Unterhaltungskunst hat das Ständige Komitee für die Leistungsschauen der Unterhaltungskunst beim Ministerium für Kultur aufgerufen, „Schreiben Sie uns Episoden, Erlebnisse und Begebenheiten, von denen Sie glauben, daß sie unterhaltsam und vergnüglich aus unterem Leben erzählen", heißt es in dem Aufruf ...

  • Theaterbeschluß wird besser verwirklicht

    Kreisvorstand des FDGB Zeitz, der die Verwirklichung des Theaterbeschlusses vom Präsidium des FDGB-Bundesvorstandes nicht ausreichend unterstützte. In ihrer Antwort schreiben die Zeitzer Gewerkschafter: „Wir schätzen selbstkritisch ein, daß wir bei der Verwirklichung des Theaterbeschlusses erst am Anfang stehen und eine ganze Reihe von Betrieben — besonders Kleinund Mittelbetriebe — auf diesem Gebiet in Verzug sind ...

  • Künstlerdelegation in Uruguay

    Montevideo (ÄDN-Korr.). Mit einer gemeinsamen Erklärung des Verbandes der Bildenden Künstler Uruguays und des Verbandes Bildender Künstler der DDR beendete die DDR-Delegation unter Leitung von Dr. Annelies Tschofen ihren 14tägigen Besuch in Uruguay. Der Delegation gehörten ferner Prof. Wolfgang Frankenstein und Udo Liebscher an ...

  • Beratung über künstlerisches Volksschaffen

    Berlin (ADN). Das Ministerium für Kultur beriet am Mittwoch im Berliner Haus der Jungen Talente mit Vorsitzenden der zentralen Arbeitsgemeinschaften und Direktoren der Bezirkskabinette für Kulturarbeit über die weitere Entwicklung des künstlerischen Volksschaffens in Auswertung des VIII. Parteitages, ...

  • Lieder aus dem Konzentrationslager

    Warschau (ADN). Einen Dokumentarfilm über polnische Lieder, die in faschistischen Konzentrationslagern entstanden sind, drehen gegenwärtig sowjetische Filmschaffende des Swerdlowsker Studios auf dem Territorium des öierrijüigen ■ • Konzentrationslagers Ajüicfawitz-Birkenaü. Der Film jHfleWsffter„Lieder des KÜmpfes und des Zorns" berichtet von Menschen, die in Konzentration*- lagern patriotische Lieder geschaffen haben ...

  • Sommerkurs für junge Instrumentalisten

    Blankenburg (ADN). Namhafte Musikwissenschaftler und Künstler von der Komischen Oper Berlin, dem Landestheater Halle und der Martin-Luther-Universität Halle wirken beim 12. Sommerkurs für junge Instrumentalisten in Blankenburg (Harz) als Dozenten. Der einwöchige Lehrgang zählt rund 30 Teilnehmer — Werktätige, Studenten und Schüler im Alter von 16 bis 30 Jahren ...

  • Neues Heft der NDL

    Berlin (ND). Neue Texte aus allen Genres enthält das Augustheft der „Neuen Deutschen Literatur" (NDL), u. a. von Michael Tschesno-Hell, Eduard Klein, Werner Heiduczek, Günter Kunert, Siegfried Pitschmann und jungen Autoren. Verbindende Idee des Heftes ist die Gemeinsamkeit im weltweiten Kampl für Frieden und Sozialismus ...

  • Dr. Heinrich Becker gestorben

    Leipzig (ADN). Nach langer Krankheit verschied am Mittwoch im Alter von 80 Jahren das Ehrenmitglied des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig Dr. h. c. Heinrich Becker. Dr. Becker stand von 1947 bis 1961 dem Börsenverein vor und leitete von 1946 bis 1960 den VEB Bibliographisches Institut ...

Seite 5
  • „Erobert eine Stadt" 2. Teil

    denken, wenn uns einmal der Aufstieg in die Oberliga glücken würde", hatte man mir damals mit auf den Weg gegeben. Die Meininger Fußballer haben ihr Spielniveau gehalten, doch von der Oberliga träumen sie noch. In Stralsund träumt man jedoch nicht mehr! Die Kreisstadt am Strelasund wurde ebenfalls von „Gelb-Rot", von den Vorwärts- Farben „erobert" ...

  • Sechs Juniorenboole schon im Halbfinale

    Bei den FISA- Meisterschaften der Juriiorenruderer in Bled kamen sechs DDR-Boote als Vorlaufsieger direkt ins Halbfinale. Lediglich der Doppelzweier vom SC Berlin-Grünau mußte der sowjetischen Vertretung den Vorrang lassen. Er hat aber noch die berechtigte Chance, über die Hoffnungsläufe ebenfalls das Halbfinale zu erreichen ...

  • V. Völkerspartakiade der UdSSR

    Landesrekord durch Olga Petrussewa

    .Bei den Schwimmwettbewerben der Völkerspartakiade der UdSSR in Moskau sorgte die 18jährige Olga Petrussewa am Mittwoch mit 9:45,9 min über 800 m Freistil für einen neuen Landesrekord. Über 200 m Lagen der Männer stellte Wladimir Krawtschenko mit 2:13,0-min den Landesrekord ein. Leonid Doborskokin holte sich nach einjähriger Verletzungspause in 2:12,5 min den Titel über 200 m Rücken ...

  • Zitiert

    „Svet Socialismu", CSSR:

    Gehässige Aufwiegelung „In einer Zeit, da sich die Sportler aller Hautfarben in der ganzen Welt bemühen, sich so gut wie möglich auf die Olympischen Sommerspiele in München vorzubereiten, da sie ihre Kräfte einsetzen, um zu bestehen, wie es sich für Repräsentanten gehört, tun sich die unrühmlich bekannten Rundfunkstationen ...

  • Fußballjunioren gegen Finnland 2:0

    Die Fußballjuniorenauswahl der DDR gewann vor 4000 Zuschauern in Kamenz das erste von zwei Länderspielen gegen Finnland mit 2 :0 (1 :0). Hempel (3.) und Kühn (41.) erzielten die Treffer. Die zweite Begegnung findet am Freitag in Pirna-Copitz statt. _s Die DDR-Auf Stellung: Fritzsche (Dynamo Dresden), Schmidt (FC Vorwärts Frankfurt/Oder) ...

  • „Goldene Fahrkarte für Bezirk Suhl

    Die Bezirksorganisation der GST Suhl gewann den diesjährigen Wettbewerb um die „Goldene Fahrkarte" ^ den die GST zum erstenmal gemeinsam mit der Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens veranstaltete. Damit unterstreicht Suhl, wo im August die Europameisterschaften im Sportschießen stattfinden, seine hervorragende Arbeit bei der Entwicklung des Sportschießens ...

  • Im Schwimmen und Springen DDR-USA

    Der Deutsche Schwimmsport- Verband der DDR und die Amateur-Athletic-Union der USA haben einen offiziellen Länderkampf im Schwimmen und Wasserspringen vereinbart, der am 3. und 4. September in Leipzig ausgetragen wird. Auf dem Programm dieses interessanten Vergleichs, der einen großen Teil der europäischen und Weltelite zusammenführen wird, steht das volle olympische Programm (29 Schwimmdisziplinen, 4 Disziplinen im Wasserspringen) ...

  • Tore • Punkte • ! Meter • Sekunden FUSSBALL

    DFV-SchfilersparUklade in Plauen: Finale: Bezirk Erfurt—Bezirk Magdeburg 3:2. Um Platz 3: Berlin-Leipzig 2 :1. Weitere Plazierungen: 5. Dresden, 6. Halle, 7. Karl-Marx-Stadt, 8. Potsdam, 9. Cottbus, 10. Schwerin, 11. Suhl, 12. Gera, 13. Frankfurt (Oder), 14. Rostock, 15. Neubrandenburg. Landerspiele: Dänemark—Japan 3 :2, Argentinien-Brasilien 1 :1 ...

  • Spartakiadespieler in der Handballoberliga

    Mehr als ein Dutzend der besten Spartakiade-Handballspieler des vergangenen Jahres wirkten bei der Turniermeisterschaft der Männer-Oberliga mit, die in Wismar und Grimmen ausgetragen worden war. Dazu gehörten u. a. Andreas Geipel vom Turniermeister SC DHfK Leipzig, Peter Rost (SC Leipzig), Gerd Kösterke (SC Empor Rostock), Horst Mothes (SC Dynamo Berlin) und Harry Jahns (SC Magdeburg), von denen einige bereits gute Kritiken erhielten ...

  • Weißwasser-ZSK A 6:6

    'Der sowjetische Serienmeister ZSKA Moskau und Dynamo Weißwasser kreuzten in der Eishalle des Berliner Sportforums die Eishockeyschläger. Nach spannendem Spielverlauf gelang dem DDR-Titelträger gegen den haus-; hohen Favoriten ein überraschendes, aber hochverdientes 6 :6 (2:1, 1 :3, 3 :2)-Unentschieden ...

  • Kooperationsbetriebe

    welche (olgende Kapazität frei haben:

    1500 Stunden für Bohrwerksarbelten, W bis 100 mjn Spindel 0 Termin: sofort beginnend bis 30. Juni 1972 5000 Stunden für Dreharbeiten bis 350 mm Spitzenhöhe, 160» mm Spitzenlänge Termin: sofort besinnend bis 30. Juni 1972 1000 Stunden Langhobelarbeiten bis 1800 mm Länge Termin: 1; Halbjahr 1972 Anschlußaufträte ...

  • Vorwärts Stralsund

    [ Vor Jahren führte mich der jWeg nach Meiningen zur Fußballtlf unserer Grenztruppen. Das Erjtebnis war der Artikel „Gelb-Rot erobert eine Stadt". Die Ligabannschaft Vorwärts, die enge Verbundenheit zwischen der Bevölkerung und den Soldaten der NVA war so frappierend zu belegen, daß der Titel wahrlich gelrechtfertigt war ...

  • Fußball, Musik und Dampferpartie

    Stollberger Blasorchester servieren, und die Dessauer haben dl» DTSB-Spielleute der BSO Motor Abus und ZAB sowie das Schal- ' meienorchester der BSG Lok Stahlbau in ihr Programm zum Spiel DDR-UdSSR aufgenommen. Gräfenhainichen, wo; die Partie CSSR

  • SPORTSCHIESSEN

    Internationale Wettklmpfe in Sofia: Standardgewehr 3 X 20 Schuß Frauen: 1. Ference Kun (Ungarn) 564, 2. Helga Ditmaier (DDR) 562, 3. Anka Pelowa (Bulgarien) 558 ... 6. Gabriele Riedel (DDR) 552.

  • LEICHTATHLETIK

    In Basel: 200 m: Clerc (Schweiz) 20,8. In Tirnan: Hochsprung: Ni Tschitschin (China) 2,25. In Mainz: Hammer: 1. Beyer 72,05, 2. Schmidt (beide BRD) 70,40.

  • SCHACH

    Pionierpokal-Wettklmpfe im Zentralen Pionierlager Bad Schmiedeberg: Jungen: Lok Halle vor Rotation Berlin. Mädchen: Buna Halle vor Lok Karl-Marx-Stadt. .

Seite 6
  • Stolze Bilanz eines ruhmreichen Kampfes

    Zum 50. Jahrestag der Südafrikanischen Kommunistischen Partei

    Von Z. N k o s i Die Südafrikanische KP (SKP) - die älteste kommunistische Partei auf dem afrikanischen Kontinent — wurde vor 50 Jahren auf einer Konferenz mehrerer Organisationen, die vom 30. Juli bis zum 1. August 1921 in Kapstadt stattfand, gegründet. Die Partei entstand als südafrikanische Sektion der Kommunistischen Internationale ...

  • PVAP ruh Polens Jugend zur Tat

    6000 junge Schrittmacher bekräftigten: „Wir sind dabeiI"

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d • r Die mehr als 6000 Jungen und Mädchen, die aus allen Teilen des Landes zum „Treffen der jungen Schrittmacher aus Produktion und Wissenschaft" nach Katowice gekommen waren, werden die drei ereignisreichen Tage dieses Treffens nicht so bald vergessen ...

  • ASU-Kongreß beschloß Programm der Aktion

    Das ägyptische Volk dankt der Sowjetunion für ihre Hilfe

    Von Rolf Günther. Kairo Mit der Annahme einer politischen Grundsatzerklärung und zahlreicher Resolutionen ging am späten Montagabend die konstituierende Tagung des 2. Nationalkongresses der Arabischen Sozialistischen Union (ASU) zu Ende. Immer wieder fand er in seinen Dokumenten Worte der Anerkennung ...

  • Warum vorfristige Wahlen in Österreich?

    Soziale Versprechungen der Regierung haben sich nicht erfüllt

    Von Erwin Zucker-Schilling. Wien Auf Vorschlag der österreichischen Regierung wurde kürzlich der Beschluß über die Auflösung des Parlaments und über die vorfristige Durchführung neuer Wahlen gefaßt. Als voraussichtlicher Wahltag wird der 10. Oktober genannt. Mit dieser Entscheidung hat das Kreisky-Kabinett ...

  • Nixons „Reichsautobahn"

    Zur strategischen Funktion der transkontinentalen Chaussee*

    Von Dr. Klaus S t • i n i g • r Unlängst bewilligte der USA-Kongreß die nicht unbeträchtliche Summe von 100 Millionen Dollar zur Vollendung eines Vorhabens, das politische Beobachter in beiden Hälften Amerikas — was seinen strategischen Aspekt betrifft — wiederholt mit den von Hitler im Zuge der komplexen Aggressionsvorbereitung geschaffenen „Reichsautobahnen" verglichen haben ...

  • EWG-Anschluß mif Schwund am Pfund

    Der Kampf der britischen Werktätigen gegen den Anschluß Großbritanniens an die EWG, den die Monopole beschlossen haben, wächst von Tag zu Tag an. Das Weißbuch von Premierminister Heath und seine Werbekampagne in Presse, Rundfunk und Fernsehen haben die ernsten Sorgen unter der Inselbevölkerung nicht im geringsten einschläfern können ...

  • bei anderen gelesen

    „Tribüne : Beispiellose Solidarität mit Angela

    Ober den weltweiten Kampf für die Rettung von Angelo Davis schreibt die britische Gewerkschaftszeitung: „Jetzt hat die Kampagne zur Rettung von Angela Davis beispiellose Unterstützung erhalten - im Ausland wie auch in Amerika. In zahlreichen europäischen Ländern, in Ost und West sowie in Kuba, Nordvietnam und Afrika sind Komitees mit dem Namen ...

Seite 7
  • Kurz berichtet

    Niederlande stimmen zu 0 Genl. Der Leiter der niederländischen Delegation, Evert. Bos, hat am Donnerstag in der Konferenz des Abrüstungsausschusses den von den sozialistischen Staaten am 30. März eingebrachten Entwurf «frier Konvention über das Verbot der biologischen Waffen und Toxine Im Prinzip begrüßt ...

  • Apollo 15 im Schwerefeld des Erdtrabanten

    Houston (ADN). Das amerikanische Raumschiff Apollo 15 ist am Donnerstagmittag in den Anziehungsbereich des Mondes eingeflogen. Seine Fluggeschwindigkeit, die sich bis dahin kontinuierlich verringert hatte, nahm von diesem Zeitpunkt an wieder zu. 21.06 MEZ zündeten die Triebwerke des Raumschiffes\ und brachten Apollo 15 auf eine elliptische Umlaufbahn um den Erdtrabanten ...

  • Fest und konsequent an der Seite der VAR

    Boris Ponomarjow sprach im Kairoer Fernsehen

    Kafro (ADN/ND). „Die Hauptrichtungen der Tätigkeit der ASU, wie sie in ihrem Aktionsprogramm definiert werden, zeigen, daß die Wahl, die das Volk der VAR zugunsten der sozialistischen Entwicklung getroffen hat, fest und unwiderruflich ist." Das erklärte der an der Spitze einer KPdSU-iDelegation in der VAR weilende Sekretär des ZK Boris Ponomarjow am Mittwochabend im Kairoer Fernsehen ...

  • UdSSR verdoppelt Export an Traktoren

    Zusammenarbeit der RGW-Staaten auf dem Gebiet der Landtechnik Von Gerd Prokot. Moskau Moskau. Die Sowjetunion wird in diesem Fünfjahrplan ihre Zusammenarbeit mit den anderen RGW-Staaten auf dem' Gebiet des Traktoren- und Landmaschinenbaus- wesentlich erweitern. Wie der Minister für Traktorenünd Landmaschinenbau der UdSSR, Iwan Sinizin, auf einer Pressekonferenz, unterstrich, ist vor allem an die Schaffung 'hochproduktiver Maschinenkomplexe gedacht, die dem Welthöchststand entsprechen ...

  • Kalter Nordwind für die NATO

    Noch hatten sich die NATO-Strategen nicht von dem Schock erholt, den die Forderung der neuen isländischen Regierung nach Schließung des Stützpunktes Keflavik ausgelöst hatte, als im Hauptquartier Casteau (Belgien) eine neue Hiobsbotschaft aus dem Norden eintraf: Die Bewohner der zu Dänemark gehörenden autonomen Färöer Inselgruppe verlangen die Auflösung des NATO-Radar-Stützpunktes auf der Insel Strömö ...

  • Tito Präsfdiumsvorsifzender und erneut Präsident

    Belrrad (ADN). Der Präsident der SozdaÜÄschen Föderativen Republik Jugoslawien, Jostip Broz Tito, ist am Donnerstag von der Bundesskupschtina für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt worden, meldet Tanjug. Für Präsident Tito stimmten 579 Abgeordnete des Bundesparlaments, zwei Stimmen waren ungültig ...

  • Dank für ständige Hilfe der UdSSR

    Gespräch zwischen Andrej Kirilenko und Le Duc Tho

    Moskau (ADN). Andrej Kirilenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, empfing am Donnerstag den Sonderberater der Delegation der DRV bei den Pariser Vietnamgesprächen, Le Duc Tho, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams, meldet TASS. Im Laufe des ...

  • Zorn und Empörung über die Terrorakte in Sudan

    Weitere Protestmeetings in Betrieben der DDR

    Berlin (ND/ADN). Unvermindert hält der internationale Protest gegen die Verfolgungen demokratischer Kräfte in Sudan ah. Ihre Besorgnis über die Ereignisse in Sudan äußerten die Gewerkschaftsver-- trauensleute von über 8000 Beschäftigten des Eisenhüttenstädter Bandstahlkombinats „Hermann Matern" ebenso wie Tausende Dresdner Arbeiterinnen und Arbeiter, die sich am Donnerstag zu Protestmeetings zusammenfanden ...

  • Kartographisches Kopfzerbrechen

    Die Bonner SPD/FDP-Regierung hat, wenn man ihren Erklärungen glauben will, einen „entscheidenden Schritt" in die Richtung auf „Anerkennung der Realitäten" getan. Sie gab Empfehlungen (im Bonner Sprachgebrauch „Bezeichnungsrichtlinien" genannt) heraus, die es den Behörden zwischen Flensburg und Bodensee künftig u ...

  • runssaktioa.'

    „Scinteia", Bukarest: Der Zweck;Jder Verfolgunigswelle in Sudan ist die Enthauptung der Sudanesischen KP, was bedeutet; der antiimperialistischen , Front des Landes die aktivsten Kräfte zu rauben. „Unen", Ulan-Bator: Der Terror in Sudan ist eine grobe Verletzung aller menschlichen Normen. Die mongolische Öffentlichkeit fordert die Einstellung des Blutvergießens ...

  • Verhaftungswelle hält an

    Khartum (ADN). Die Verhaftungen von Mitgliedern der Kommunistischen Partei in Sudan gehen Agenturberichten zufolge weiter. Wie AP am Donnerstag aus Khartum unter Berufung auf eine Erklärung eines Regierungsvertreters meldet, wurden in,den vorangegangenen 24 Stunden 24 Kommunisten verhaftet, unter ihnen der frühere stellvertretende Wohnungsbauminister Salah Mazari ...

  • DDR-Botschafter in Moskau sprach vor hohen Militärs

    Moskau (ADN-JKorr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, Kandidat des ZK der SED, hielt am Donnerstag vor' Generälen, Admiralen und Offizieren des Stabes der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages in Moskau einen Vortrag ...

  • Spanische Aufomobilarbeifer im Ausstand

    Barcelona (ADN). Die rund 5000 Beschäftigten des größten/' spanischen Automobilkonzerns Seat in Barcelona stehen seit Mittwoch im Streik. Sie protestieren gegen die Entlassung von 25 Arbeitskollegen. Lissabon (ADN). Das faschistische Regime in Portugal hat jetzt die Büros der Bankangestellten-Gewerkschaft in Lissabon und Porto schließen lassen ...

  • Volksrepublik Kongo deckt Komplott auf

    Brazzaville (ADN). Imperialistische Mächte bereiten eine Invasion gegen die Volksrepublik Kongo vor. Außenminister Auxence Ikonga erklärte am Donnerstag vor dem diplomatischen Korps in Brazzaville, reaktionäre Kräfte wollten mit Unterstützung Portugals und afrikanischer' Marionetten von der portugiesischen Kolonie Angola aus in die Volksrepublik einfallen ...

  • Chile: Jugendfunkfionäre trafen aus der PDC aus

    Sahtlafo (ADN/ND). Funktionäre des christdemokratischen Jugendverbandes unter Leitung ihres Präsidenten Luis Badilla haben sich von der chilenischen Christdemokratischen Partei (PDC) getrennt. Zu ihnen gehören auch die beiden Vizepräsidenten Carlos Donoso und EduardoSalas. Auf einei;0 Pressekonferenz küriäiÄtenBadülai "äh: „3yiir,Lwer ...

  • Staudammkatastrophe in Afghanisfan

    Kabul (ADN/ND). Nach Berichten aus der afghanischen Hauptstadt Kabul ist der Damm einer Talsperre in den Hindukusch-Bergen geborsten. Dabei sollen über tausend Menschen umgekommen sein. Die zu Tal stürzende Flutwelle soll ein Dorf völlig zerstört haben. Mehrere tausend Bewohner seien obdachlos. Die Organisation des Afghanischen Roten Halbmondes teilte mit, daß erste Hilfsmaßnahmen eingeleitet wurden ...

  • Oberster Sowjet der RSFSR beschloß neue Gesetze

    Moskau (ADN). Der neugewählte Oberste Sowjet der RSFSR .hat auf seiner Donnenstagsitzung eine Reihe von Gesetzen angenommen. Diese dienen vor allein der Erweiterung der Rechte der örtlichen Machtorgane — der Rayon- und Stadtsowjets. Der Oberste Sowjet der RSFSR nahm weiterhin ein Gesetz über, das Gesundheitswesen ...

  • Blutvergießen schwächt antiimperialistische Front

    In Kommentaren der internationalen Presse heißt es: „Trybuna Ludu", Warschau: Genosse Mahgoub wurde von einem Femegericht verurteilt. Seine Ermordung äst also ein vorsätzliches Verbrechen. „Rüde Pr4vo", Prag: Nur die Weltreaktion kann Freude an dem Feldzug gegen die demokratischen Kräfte in Sudan haben ...

  • Was sonst noch passierte

    Etwa 1200 Kilometer legte ein radsportbegeistertes Brautpaar per Tandem zurück, um sich auf. dem Standesamt seines nordschwedisehen Heimatortes in Malmberget trauen zu lassen. Nach elf Tagesetappen bei Sonnenschein, In Wind und Regen legten Hans Jansson und Gunvor Andersson für ihre letzte Teilstrecke ihren Hochzeitsstaat an ...

  • Hubschrauber abgeschossen

    Hanoi (ADN-Korr.). Einheiten der südvietnamesischen Befreiungstruppen haben am Mittwoch über dem Mekongdelta zwei Hubschrauber der amerikanischen Aggressoren abgeschossen. 173, Panzer und sieben Flugzeuge büßten die USA-Aggressoren und ihre Verbündeten bei Kämpfen in der Provinz Gia Dinh in der Nähe von Saison ein ...

  • Weiteres Treffen mit Sadat

    Kairo (ADN). Der Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow wurde am Mittwoch von VAR-Präsident Anwar el Sadat zu einem weiteren Gespräch empfangen. Zugegen war auch Staatsminister Abdel Salam el Zayyat.

Seite 8
  • Zu Gast in Berlin

    Lehrerin an der 122. Schule in Jerewan Es ist Sommer. Die Kinder haben Ferien. Und die Lehrer? Viele von ihnen lernen! Eine Gruppe von rund 100 Dozenten aus der Sowjetunion, zu der auch ich gehöre, kam im Monat Juli, um speziell den Russischlehrern der DDR dabei zu helfen. Freunde kommen zu Freunden, das ist das Gefühl, welches uns alle bewegt, auch diejengen, die wie ich zum ersten Male Ihr Land kennenlernen ...

  • Wenn einer eine Reise tut...

    Eine Ausstellung der Deutschen Staatsbibliothek über und für bewegungsfreudige Menschen

    Reisen .und Wandern von der Antike bis zur Gegenwart ist das Thema einer ganz saisongemäßen Ausstellung im Vestibül der Deutschen Staatsbibliothek Unter den Linden. Kostenlos führt sie uns montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr, sonnabends bis 17 Uhr durch Raum und Zeit. Letzter „Reise» termin" ist der 4 ...

  • Ein Bravo für Astrid und Wolf gang

    ND-Gespröch mit Uwe Tomeiak, 1. Sekretär der FDJ-Bczirksleituna Aus dem Urlaub zurück und sofort eine Bezirksleitungssitzung. Wie bekam dir das, Uwe? Sehr gut, schlimmer war schon die bratende Hitze. So .heiß" hat die Bezirksleitung noch nie debattiert . . . Worum ging esf Wir haben beraten,' wie die FDJ der Hauptstadt bis zum Jahresende am besten die Beschlüsse des VIII ...

  • Goldpimkt"-Schuhe mit neuen Gelenken

    Wie Ärgernisse für die Kunden beseitigt werden können, bewies eine Zusammenkunft am Dienstag im VEB „Goldpunkt". Technischer Direktor, Produktionsdirektor, TKO-Leiter, Technologe und Materialbeschaff er von „Goldpunkt" und der Technische Leiter der Hetzer und Wather KG Leipzig legten fest: Am kommenden Montag liefert der Leipziger Betrieb die ersten 4000 neu entwickelten Gelenke für die modischen Schuhe mit Blockabsätzen ...

  • Spätzündung

    Am 10. Juli veröffentlichten wir eine Kritik an der Arbeit des Berliner Getränkekombinates wegen des ungenügenden Rücktransports der Flaschen. Da wir trotz wiederholter Mahnungen bei der Direktion des Kombinats sowie bei leitenden Mitarbeitern des Berliner Wirtschaftsrates selbst nach zwei Wochen noch keine Stellungnahme zu einer Angelegenheit erhielten, die die Versorgung der Bevölkerung mit Getränken während der gegenwärtigen Hitzeperiode erschwert, forderten wir am 24 ...

  • Postum mit Orden „Roter Stern" geehrt

    Wie ND am 19. Mai dieses Jahres berichtete, war der sowjetische Soldat Alexander Jakowlew bei der Bekämpfung eines Waldbrandes im Raum Märkisch Buchholz/ Halbe, Bezirk Potsdam, auf tragische Weise ums Leben gekommen. Die Moskauer Armeezeitung „Krasnaja Swesda" teilte 'am Mittwoch auf ihrer ersten Seite mit, daß Alexander Jakowlew auf Beschluß des Präsidiums des Obersten Sowjets postum mit dem Orden „Roter Stern" ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 25. Juli starb im Alter von 71 Jahren Genosse Ernst T h e o d o r aus der WPO 41/42. Wir verlieren in ihm einen verdienten Genossen, der bis zu seinem Lebensende mit großer Aktivität und Einsatzbereit, schaft für die Sache der Arbeiterklasse kämpfte. Genosse Theodor war über 50 Jahre Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und zuletzt als WBA- Vorsitzender tätig ...

  • Funk und Fernsehen heute

    19.12 Journalisten fragen; 19.40 Muße — Muse und Musik; 21.35 Folklore heute, Berliner Rundfunk: 9.00 Tanzmusik; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 14.30 Kinderradlo; 15.00 Musik der Gegenwart; 15.35 Jugendstudio DT 64; 20.00 Berlin bittet zum Tanz. Berliner Welle: 9.10 Nach allen Regeln der Kunst; 12 ...

  • VEB Milchhof in Zahlen

    In den letzten drei Jahren stieg der Milchverbrauch in der Hauptstadt um 18 Prozent. Der VEB Milchhof verarbeitet täglich 400 000 Liter Milch und liefert diese in 800 000 Packungen aller Größenordnungen an den Handel. Den Plan für das erste Halbjahr 1971 erfüllte der Betrieb mit 101,9 Prozent. Seine 400 Mitarbeiter stellen im Dreischichtbetrieb Vollmilch, Vanillemilch, Schokotrunk, Kakaotrunk, Buttermilch, saure Milch, saure Sahne,,Schlagsahne und Joghurt her ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: ; Unter dem Etnüuß eines über West- und Mitteleuropa liegenden Hochdruckgebietes erwärmt sich die am Vortag eingeflossene kühlere Luftmasse wieder. Dabei setzen sich von Süden und Westen her im Laufe des Tages Aufheiterungen ostwärts durch. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 22 und 26 Grad ...

  • Brand in der Karl-Liebknecht-Straße

    Zu einem Brand kam es am Mittwoch gegen 18.45 Uhr in der Karl- Liebknecht-Straße 9 im Stadtbezirk Mitte. Hausbewohner hätten in unverantwortlicher Weise Verpackungsmaterial und Altpapier auf der Balustrade .des Hauses abgelegt, obwohl Möglichkeiten der vorschriftsmäßigen Lagerung vorhanden sind. Achtlos weggeworfene Tabakreste führten dann zur Entzündung des leicht brennbaren Materials ...

  • Bulgarischer Pionierchor gab erstes Konzert

    Herzlichen Beifall erhielt der Chor des Hauses der Jungen Pioniere Wratza (VR Bulgarien) am Mittwoch bei seinem ersten Auftritt in Berlin. Vor 700 Berliner Kindern, die sich gegenwartig im Ferienzentrum Biesdorf erholen, trug das Ensemble Werke der klassischen Musik, bulgarischen Folklore und Pionierlieder vor ...

  • NEUESDEUTSCHLAND

    Redaktion' 108 Berlin, lUuerstraOe 39/40. Tel. 22 03 « — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 17«, Tel. 42 OS 41 — Abonnementsprel» monatlich 3,10 Iterk — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. «4*1-14-11. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SSS 0» ■1- Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNO BERLIN, 101 Berlin, Bosenthaler Straße 21—31, und alle DZWAQ- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die AnzelgenpreUlUte Mr ...

  • Freiwillige Feuerwehren

    Acht Freiwillige Feuerwehren, denen 144 Minner und 47 Frauen angehören, wirken im Erholungszentrum Köpenick tatkräftig bei der Verhütung und -Bekämpfung von Bränden mit. Neben der ständigen Einsatzbereitschaft konzentrieren sich die ehrenamtlichen Helfer in diesen Wochen auf vorbeugende Brandschutzkontrollen in Waldgebieten, Wochenendsiedlungen, Kinderferienlagern und auf Campingplätzen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Maxim Gorkl Theater (Kassenruf 2017 90), 19-21.30 Uhr: „La donna di garbö oder Liebe macht erfinderisch'* **); Puppentheater Berlin (4 824946), Gastspiel im Zentralen Haus der DSF, 10 Uhr: „Die verlorene Zeit" •), 14 TJhr: „Der kleine Schmutzfink" •) Alle nicht genannten Buhnen haben zur Zeit Theaterferien ...

  • Tödlicher Verkehrsunfall

    Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch, 28. Juli, gegen 15 Uhr in der Modersohnstraße Ecke Revaler Straße (Stadtbezirk Friedrichshain). Dort hatte der 18jährige Ekkehard Z. aus Oberschöneweide mit seinem Moped die Vorfahrt nicht beachtet. Er stieß mit. einem Lastzug zusammen und wurde tödlich verletzt ...

  • Zusammenarbeit bringt erst den Erfolg

    Von Werner Morini

Seite
KOMMUNIQU über die XXV. Tagung des RGW Einheitliche Grundlinie für die Zusammenarbeit der RGW-Länder Grußadresse an Südafrikanische KP Empfang in Berlin-Schönefeld Dritter Abschnitt der Gasleitung „Nordlicht" im Bau Studiendelegation der KP Argentiniens empfangen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen