22. Mai.

Ausgabe vom 29.01.1971

Seite 1
  • Ausreichende Voraussetzungen für europäische Sicherheitskonferenz

    TASS-Mitteilung zu den Antworten sozialistischer Länder auf die Initiative Finnlands

    Moskau (ADN). „Wie die Ergebnisse der bereits stattgefumdenen zahlreichen bilateralen Kontakte zeigen, sind für die Durchführung einer gesamteuropäischen Konferenz ausreichende Voraussetzungen geschaffen worden, und es besteht keine Ursache, ihre Einberufung hinauszuzögern oder Vorbedingungen für ihre Abhaltung zu stellen ...

  • Angela Davis: Kampf verstärken

    Mutige Kommunistin fordert Freiheit für alle politischen Gefangenen New York (ADN/ND). Die von Nixons Terrorjustiz eingekerkerte Kommunistin Angela Davis hat in einem Interview für das USA-Journal „Ramparts" das fortschrittliche Amerika aufgerufen, die Kräfte zu vereinen, um die gegenwärtige Massenbewegung für die Freilassung aller politischen Gefangenen zu verstärken ...

  • Bonn verletzt den Westberlin-Status

    Jswestija" und „Prawda" verurteilen widerrechtlich* Einmischung Moskau (ADN-Korr^lND). „Der erste Monat des neuen Jahres ist gekennzeichnet von einer Aktivierung der ungesetzlichen Handlungen Bonner Politiker in Westberlin", schreibt am Donnerstag1 die „Iswestija". „Die Einmischung Bonns in die Angelegenheiten ...

  • Den „Bericht des Politbüros des ZK der SED" erstattete Genosse Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK. Zur „Politischen Vorbereitung des VIII. Parteitages" referierte Genosse Walter Ulbricht, Erster Sekretär des Zentralkomitees d

    Pas Zentralkomitee beschloß die Einberufung des VIII. Parteitages der SED für die Zeit vom 14. bis 19. Juni 1971 nach Berlin, die Durchführung der Parteiwahlen 1971, die „Direktive des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands für die Rechenschaftslegung und Neuwahl der Leitungsorgane ...

  • Empfang in DDR- Handelsvertretung

    London (ADN-Korr.). Anläßlich des Einzuges in ein neues Gebäude am Belgrave Square gab der Leiter der Handelsvertretung der DDR in Großbritannien, Dr. D. N. Butters, einen festlichen Empfang. Herzlich begrüßt wurde der Generalsekretär des Amtes für Außenwirtschaftsbeziehungen der DDR, Herbert Meyer, der zu Handelsbesprechungen in London weilt ...

  • Massenverhaftungen in Spanien

    Madrid (ND). Das Franco-Regime hat eine umfangreiche Terrorkampagne gegen alle oppositionellen Kräfte Spaniens eingeleitet. Die Verfolgungen richten sich vor allem gegen Kommunisten, Mitglieder der illegalen Arbeiterkommissionen und Studenten. Allein in Sevilla wurden über 200 Menschen verhaftet. In Madrid wird die Zahl der willkürlich Festgenommenen auf 250 geschätzt ...

  • Präsident Toure über die Rolle Bonns

    Conakry (ADN-Korr.). Den konsequenten antiimperialistischen Kurs Guineas hat Präsident Sekou Toure am Mittwoch vor ausländischen Journalisten bekräftigt. Der Oberkommandierende der ) revolutionären Volksarmee der Republik Guinea empfing zum erstenmal nach der Aggression im November Vertreter der internationalen Presse und beantwortete zweieinhalb Stunden lang ihre Fragen ...

  • DRV-Fernsehen begann Probeprogramm

    Hanoi (ADN). Mit der probeweisen Ausstrahlung eines Fernsehprogramms ist am Mittwoch in Hanoi begonnen worden. An diesem ersten Tag des buddhistischen Neujahrsfestes wurde ein zweistündiges Programm gezeigt. Die Sendungen waren den Erfolgen des vietnamesischen Volkes beim Aufbau des Sozialismus und dem heldenhaften Kampf gegen die USA-Aggressoren gewidmet ...

  • Richtlinie

    für die Wahl der Delegierten zum VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Beschluß der 15. Tagung des Zentralkomitees der SED

    1. Die Delegierten für den VIII. Parteitag der SED werden entsprechend dem Parteistatut auf den Bezirksdelegiertenkonferenzen gewählt. < Die Wahl erfolgt nach der vom Zentralkomitee der SED beschlossenen Wahlordnung. , 2. Die Wahl der Delegierten wird nach folgendem Schlüssel durchgeführt: ■ ; auf ...

  • Kommunique

    der 15. Tagung des Zentralkomitees der SED Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands tagte am 28. Januar 1971.

    Das Plenum des Zentralkomitees ehrte zu Beginn der Tagung das Andenken des verstorbenen Mitglieds des Politbüros und Vorsitzenden der Zentralen Parteikontrollkommission, Genossen Hermann Matern, und des verstorbenen Kandidaten des Zentralkomitees der SED und 1. Sekretär der SED-Gebietsleitung Wismut, Genossen Kurt Kieß ...

  • vom 8. Februar bis 23. Mai 1971

    - in der Zeit vom 8. Februar bis 8. April 1971 die Rechenschaftslegungen und die Neuwahlen der Parteigruppenorganisatoren, ihrer Stellvertreter, der Leitungen der Abteilungsparteiorganisationen sowie der Leitungen aller Grundorganisationen und Ortsleitungen; durchgeführt;

  • Durchführung der Parteiwahlen 1971

    Beschluß der 15. Tagung des Zenfralkomifees der SED

    Entsprechend dem Parteistatut und der Wahlordnung des Zentralkomitees der SED werden die Rechenschaftslegungen und die Neuwahlen der Leitungen der Grundorganisationen sowie der Kreis- und Bezirksparteileitungen in der Zeit

  • — vom 17. April bis 9. Mai 1971 ' die Delegiertenkonferenzen zur Rechenschaftslegung und Neuwahl der Kreis-, Stadt- und Stadtbezirksleitungen;

    vom 15. Mai bis 23. Mai 1971 die Bezirksdelegiertenkonferenzen zur Rechenschaftslegung und Neuwahl der Bezirksleitungen. .

  • Einberufung des VIII. Parteitages

    Beschluß der 15. Tagung des Zentralkomitees der SED Der VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands wird vom 14. bis 19. Juni 1971 nach Berlin einberufen. Tagesordnung:

    1

Seite 2
  • Bonner Einmischung in die inneren Angelegenheiten der DDR

    Sitzung des Bonner Bundestages im Zeichen von Nationalismus. Revanchismus und Antikommunismus

    Bonn (ADN). Einen anmaßenden Akt der Einmischung in die inneren Angelegenheiten der sozialistischen DDR verübte die Regierung Brandt/Scheel am Donnerstag in einer außenpolitischen Debatte des Bonner Bundestages. Mit einem sogenannten Bericht zur „Lage der Nation" des Bundeskanzlers Brandt und mit einer ...

  • Produktiver und leichter in der Baumaterialindustrie

    Natursteinwerk Koschenberg bis Jahresende vollmechanisiert Kollektiv verwirklicht wichtiges Wettbewerbsanliegen gemeinsam mit wissenschaftlichem Institut

    Senftcnberr (ND). Auf dem Koschenberg, nahe der Stadt Senftenberg, führt ein Kollektiv Ende 1971 seine jahrelange Rationalisierungsarbeit zu einem krönenden Höhepunkt: Das Natursteinwerk Koschenberg, das derzeit leistungsfähigste der DDR, soll am Ende dieses Jahres vollmechanisiert sein. Die Natursteinwerker wollen den Baubetrieben, deren Bedarf an Schotter und Splitt 1971 weiter steigt, als guter Partner zur Seite stehen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Wie Rumpelstilzchen

    Eine Springer-Zeitung, ideologisches In* strument des Imperialismus, erklärt ihren Lesern, was Imperialismus sei. Eigentlich müßte sie es ja wissen. Die »Welt* verhehlt ihren Lesern nicht, daß es vor dem ersten Weltkrieg so etwas tatsächlich gegeben habe. Das sei damals angesehen worden als .durchaus positive Erscheinung, in der sich die Lebenskraft einer Nation äußerte" ...

  • Glückwunsch für „Neuen Weg"

    25. Jahrestag des Bestehens der Zeitschrift des ZK Berlin (ND). Das Zentralkomitee übermittelte der Redaktion und den Mitgliedern des Redaktionskollegiums /.um 25. Jahrestag des Bestehens der Zeitscnrift des ZK für Fragen des Parleilebens „Neuer Weg" die herzlichsten Glückwünsche. In dem vom Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, unterzeichneten Schreiben heißt es: „Der ...

  • Grafulafionscour zum 25jährigen Bestehen des YDJ

    Berlin (ADN/ND). Hohe Würdigung erfuhr der Verband der Deutschen Journalisten (VDJ) zu seinem 25jährigen Bestehen am Donnerstag in Berlin. Ein vom Ersten Sekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, unterzeichnetes Grußschreiben des Zentralkomitees überbrachte der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK Werner Lamberz während einer Gratulationscour ...

  • vertrag zwischen FDGB und VAR-Gewerkschallen

    eine von Helmut Thiele, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Burvdesvorstaades, geleitete Gewerlcschaftsdelegatiorf hat in Kairo einen Vertrag über die weitere Zusammenarbeit imit den Gewerkschaften der VAR für dos Jahr 1971 abgeschlossen. Darin werden die weitere Unterstützung des iFDGB bei der Ausbildung, ägyptischer Gewerkschaftskader ...

  • Großtaten sowjetischer Wissenschaft

    Am Mittwoch veröffentlichte NIj zwei Meldungen über hervorragende Leistungen sowjetischei Wissenschaftler: Erstmals ist es mit der Station Venus 7 gelungen, über eine Entfernung von rund 60 Millionen Kilometer Meßdaten direkt von der Oberfläche des Nachbarplaneten zu erhalten. Der Kernphysiker Professor, ...

  • Bonn verletzt den Westberlinstatus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ehe politische Demonstrationen unterbunden werden müssen. Abschließend schreibt die „Iswestija": „Die Aktivität führender Politiker der BRD in Westberlin zeugt davon, daß Bonn seine unbegründeten Ansprüche auf diese Stadt nicht aufgegeben hat und Maßnahmen ergreift, die den Status von Westberlin verletzen ...

  • 7"i

    TNie erfolgreichen Mond- und Venus- \J Experimente der Sowjetunion veranlaßten auch „Die Welt" am Donnerstag, sich abermals zu den nächsten Perspektiven der Kosmosforschung zu äußern. Angesichts des hohen Erkenntnisgewinns, den die automatischen Planetenforscher der UdSSR erzielen, mehre sich Skepsis gegenüber dem wissenschaftlichen Nutzen der bemannten Mondflüge der USA, schreibt ,das Blatt ...

  • DSF-Delegation aus Moskau zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Die Delegation der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft unter Leitung von Präsident Dr. Lothar Bolz ist nach ihrer Teilnahme an der III. Unionskonferenz der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR am Donnerstag wieder nach Berlin zurückgekehrt. Bei ihrer Ankunft ...

  • Freundschaft mit Irak wird weiter vertieft

    Berlin (ND). Aus Anlaß des 2. Jahrestages der Gründung der Freundschaftsgesellschaft Irak—DDR fand am Donnerstag im Berliner Haus des Nationalrates ein Freundschaftsmeeting statt. Zugegen waren seitens der DDR der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft, Paul Wandel, der Präsident der Deutsch-Arabischen ...

Seite 3
  • I.

    Die Beschlüsse des 14. Plenums des Zentralkomitees sind von der Partei und vom Volke mit größter Aufmerksamkeit studiert und mit breitester Zustimmung aufgenommen worden. Auf den Tagungen der Bezirks- und Kreisleitungen sowie in den Aussprachen mit den Werktätigen wurde zuerst und vor allem betont, daß die veröffentlichten Materialien klare Antworten auf die von unseren Bürgern in den Vorangegangenen Monaten gestellten Fragen auf politischem und ökonomischem Gebiet gegeben haben ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 15. Tagung des Zentralkomitees

    Berichterstatter: Genosse Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK

    Genossinnen und Genossen! konzentriert sich daher auf zwei Fra- ^ . ....., _ genkomplexe: erstens auf den Anlauf Die Berichtsperiode seit der 14. Ta- des Volkswirtschaftsplanes 1971 und gung des Zentralkomitees umfaßt sie- zweitens auf die außenpolitische Tätigben Wochen. Der Bericht des Politbüros keit von Partei und Regierung ...

Seite 4
Seite 5
  • Überall wiederholbar

    Auf der Dresdner' Konferenz haben Wissenschaftler, Gewirkschaftsfunktionäre und Leiter nachgewiesen: Die Ergebnisse, die Ruhla und Kirschau aufzuweisen haben, sind nicht außergewöhnlich, sondern in allen Betrieben wiederholbar. Dafür stehen heute allen Betrieben neben vervollkommneten Verfahren des Arbeitsstudiums ...

  • Leserpost zum Wettbewerb

    Den größten Erfolg hat Neuererarbeit im Kollektiv

    Der Artikel vom 19. Januar „Rationalisierung — jeder kann mitmachen" hat mich besonders interessiert, weil ich seit über zehn Jahren als Neuerer tätig bin und seither etwa 80 Neuerervorschläge einreichte, wovon ein bedeutender Teil realisiert wurde. Die acht Punkte, die in dem Beitrag die Arbeit mit den Neuerern charakterisieren, zeigen, daß die Silbitzer den Nägel auf den Kopf treffen, i Es ist eine unumstößliche Tatsache, daß kollektive Neuerertätigkeil die größten Erfolge bringt ...

  • Bestandteil der Rationalisierung

    Zweitens: Die verschiedenen Methoden und Verfahren wissenschaftlicher Arbeitsorganisation sind" in allen Betrieben mit hohem Nutzen anwendbar: vorausgesetzt sie werden den konkreten Bedingungen entsprechend gehandhabt und am rechten Ort zur rechten Zeit angewendet. Rationalisierung verspricht von vornherein den meisten Erfolg, wenn sie beim Engpaß des Produktionsprozesses beginnt ...

  • 30 Prozent Produktivitätsgewinn

    Das sind Probleme, die persönliche Interessen jedes Arbeiters berühren. und wo sie konsequent angepackt werden,, dort finden diese Aufgaben auch in den Arbeitskollektiven, unter Neuerern viele Verfechter. Der beste Beweis dafür sind Erfolge, über die kürzlich auf der arbedtswissenschaiftliichen Konferenz des FDGB- Bundesvorstandes und des Zentralen Forschungsinstituts für ...

  • Antwort auf ND-Kritik

    Haben wir Güterzüge zu verschenken ?

    So fragten wir in einem Kommentar am 5, Januar, der sich mit der Mißachtung eines wertvollen Neuerervorschlags durch den Kreisbetrieb für Landtechnik Wittstock befaßte. Dabei ging es darum, durch eine neue Verladetechnologie für bestimmte Maschinen beträchtlichen Transportraum und Kosten einzusparen ...

  • Ergiebiges Wettbewerbsfeld: Arbeitsorganisation

    Arbeitswissenschaftliche Methoden als Schlüssel zu Produktionsreserven und planmäßiger Verbesserung der Arbeitsbedingungen

    Damit hängen sehr viele und anspruchsvolle Aufgaben zusammen, wie am Silbitzer Wettbewerbsprogramm abzulesen ist. Dieses Programm verdeutlicht z. B.: Sozialistische Arbeitsbedingungen . schließen Ordnung in allen Leitungs- und Arbeitsprozessen, Sauberkeit und Sicherheit ebenso ein, wie eine hohe Produktionskultur und vorbildlichen Arbeite- und Gesundheitsschutz ...

  • Rationell auch in der Arbeiterversorgung

    Rationalisierung als „umfassende Ausnutzung des Gesetzes der Ökonomie der Zeit auf der Grundlage der vorhandenen materiellen Produktionsbedingungen" gilt nicht allein für die Produktion. In der Filmfabrik Wolfen wurde mit der Rationalisierung eines weiteren Schichtspeisehauses dieses Prinzip auch in der Arbeiterversorgung angewandt ...

  • Wer schludert, schadet sich und anderen

    Die Silbitzer haben sich verpflichtet, drei Prozent des Energieverbrauchs pro Tonne Siemens-Martin- Stahlformguß einzusparen. Rechnet man die so im Jahr einzusparende Energie in Haushaltsbrennstoff um, könnte damit eine Kleinstadt mit 2080 Haushalten für ein ganzes Jahr mit Briketts versorgt werden. Ingenieur Dieter Große: „Wir haben in unserem Wettbewerbsprogramm beschlossen, an den Glüh- „ Öfen und Trocknungsaggregaten Ferngas sparsam anzuwenden ...

  • Das sind Silbitzer Empfehlungen

    # Jeder kennt an seinem Arbeitsplatz die Energieverbrauchsnormen # Die Leiter beraten mit den Kollektiven die Ziele der Energieeinsparung r % Sparsamer Umgang mit Energie wird öffentlich. .anerkannt,...........,.. # Das verstärkte,i Ausnutzen der ,-, Ofenraujnk-flRazität .wird .nach,., dem Prinzip „mit dem geringsten Aufwand Höchsten Nutzen" gefördert ...

  • Leichfbau in der Klimakammer erprobt

    Meißen. In den Meißner Turbowerken wird eine Klimakammer in Betrieb genommen, die vor allem für weitere Versuche zum Plastleichtbau in der Lüfterfertigung genutzt wird. Damit wird der Weg zur Einführung völlig neuer Technologien beschritten. Während man jetzt noch vorwiegend Stahlblech, Walzmaterial und Guß verwendet, wird künftig Plast an die Stelle der Metalle treten ...

  • Produktive Landmaschinen - vorfristig in Serie

    Sebnitz. Als besondere Wettbewerbsverpflichtung nehmen die Landmaxchinenbauer des Fortschrittkombinales <lu- Serienfertigung der neuentwickfltrn, selbstfahrenden Schwadmäher und Feldhäcksler vorfristig auf. Von diesen Geräten, die das Maschinensystem Halmfutterproduktion komplettieren, werden in diesem Jahr noch über 140» Stück ausgeliefert ...

  • Aus dem Gesetz über den Volkswirtschaftsplan 1971:

    Zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen sind die Arbeitsmittel und Arbeitsplätze unter aktiver Mitarbeit der Werktätigen mit den im Plan festgelegten Fonds so zu gestalten, daß die Produktivität stärker gefördert und günstigere Bedingungen für die Teilnahme der Frauen am Arbeitsprozeß geschaffen werden ...

  • Aus- und Weiferbildung nach Schichfrhythmus

    Halle. Parallel mit der Einführung des Vierschichtsystems aib 26. Januar 1971 im Kombinat VEB Chemische Werke Buna werden neue Wege in der" Aus- und Weiterbildung der Schichtarbeiter beschritten. Für Schichtarbeiter, die sich zum Chemiefacharbeiter qualifizieren, verkürzt sich jetzt die Ausbildungszeit von bisher zwei Jahren auf ein Jahr ...

  • Energiesparenin jeder Schichff an jedem Tag

    Im Wettbewerbsbeschluß der Silbitzer Stahlgießer heißt es: „In der Materialökonomie ist die ökonomische Energieanwendung ein besonderer Schwerpunkt." Was verstehen die Kumpel in Silbitz sowie in den Zweigbetrieben Rasberg und Wetterzeube darunter? Stahlwerker Adolf Fuchs erläutert: „Genau wie es uns gegen den Strich ginge, wenn jemand mit dem Hammer unsere 'Gußteile zerkloppen würde, gefällt es den Kohlekumpeln und Kraftwerkern nicht, wenn Energieverbraucher gedankenlos draufloswirtschaften ...

  • Plasteinsatz beim E-Lok-Bau

    Hennigsdorf. 20 t Plaste weiden in diesem Jahr andere Materialien in den Elektrolokomotiven aus dem Kombinat Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler" Hennigsdorf ersetzen. Im Bereich Forschung und Entwicklun« des Großbetriebes sind Konzeptionen ausgearbeitet worden, die den Einsatz von Polyester-tmd änderten Plasten beispielsweise bei den Abdeckhauben für die Industrielokomotiven EL 10 sowie bei den Führerständen und den Hauben der Elektroloks E 211 vorsehen ...

  • Chile mif offizieller Kollektivausstellung

    Leipzig. Erstmals beteiligt sich die Republik Chile in diesem Jahr mit einer von offiziellen staatlichen Stellen organisierten Kollektivausstellung an der Leipziger Frühjahrsmesse. Unter der Leitung der Corporacion de Fomento de la Produccion und der Staatlichen Banco Central wird im März auf einer gegenüber dem Vorjahr verdoppelten AussteUungsfläche über die , wachsenden Möglichkeiten der chilenischen Wirtschaft informiert ...

  • Neue Wettbewerbsziele im

    Fernmeldewerk Arnstadf

    Arnstadt. Das Kollektiv des Fernmeldewerkes Arnstadt hat sich im sozialistischen Wettbewerb das Ziel gesetzt, 1971 die Warenproduktion um 5 und den Export um 10 Prozent zu erhöhen. Durch umfassende Maßnahmen zur Mechanisierung und Rationalisierung wollen die Fernmeldewerker die Arbeitsproduktivität um 7 Prozent steigern und die Selbstkosten um 3,5 Prozent senken ...

  • Sorgsamer Umgang mit Energie nicht nur im Winter

    Die Silbitzer halten es mit dem Grundsatz: Information gehöre zum A und O der Leitungstätigkeit. Planerfüllung, Qualität, Materialkosten stehen Tag für Tag an den Wettbewerbstafeln. Nun kommt noch ein vierter Posten hinzu: Energieverbrauch. Gegenwärtig wird überprüft, wie die Haushaltsbücher für den sparsamen Umgang mit Energie qualifiziert werden können ...

  • Gesellschaftliches Anliegen

    Wissenschaftliche Arbeitsorganisation ist ein gesellschaftliches Anliegen. Denn dadurch soll das Verhältnis von Aufwand und Nutzen entscheidend verbessert werden. Den Werktätigen sollen Bedingungen geschaffen werden, die ihnen hohe Leistungen ermöglichen. Sie sollen sich an ihrer Arbeitsstätte wohl fühlen und als sozialistische Persönlichkeiten entfalten können ...

Seite 6
  • verstärktes Bauernlegen in Dänemarks Landwirtschaft

    Täglich sind 20 Familien gezwungen, ihren Hof aufzugeben

    Von unserer Korrespondentin Ulla J e s s i n g , Kopenhagen - Tagtäglich, die Sonntage mitgerechnet, sind mindestens 20 werktätige dänische Bauern gezwungen, ihren Hof aufzugeben und mit ihren Familien in die Städte abzuwandern, um in der Industrie oder im Handel Beschäftigung zu suchen. Sie sind die Opfer des Bauernlegens, das eine zwangsläufige Folge der Konzentration Jn der kapitalistischen Landwirtschaft ist ...

  • Gefährliches Komplott gegen das britische Volk

    Nationales Referendum über EWG-Anschluß gefordert

    Von H. F a g a n , London Seit die EWG für die britischen Großunternehmen interessant wurde, hat das Monopolkapital des Landes zur Propagierung seiner Auffassungen Millionen Pfund Sterling in die Kassen der Konservativen Partei fließen lassen, ihr seine Zeitungen zur Verfügung gestellt. Es erwartet nunmehr von seiner Regierung, die Befehle auszuführen und die Aufnahme in die EWG zu bewerkstelligen ...

  • Besserer Hitzeschutz — deshalb 100 kg mehr Masse

    Weitere Einzelheiten über die sowjetische Sonde Venus 7

    Moskau (ADN/ND). „Die von der automatischen Station Venus 7 zur Erde übermittelten wissenschaftlichen Resultate haben das menschliche Wissen über den erdnächsten Planeten bedeutend erweitert. Ein neuer wichtiger Schritt zur Erforschung des Weltraums, und der Planeten des Sonnensystems ist getan." Das ...

  • Kubas Jugend mobilisiert ihre Kräfte

    IV. Nationalplenum des Kommunistischen Jugendverbandes Von unserem Korrespondenten Jürgen K a d i n g. Havanna

    Mit der Wahl der 52 Mitglieder des neuen Nationalkomitees, des 20 Funktionäre zählenden Büros und der vier Mitglieder des Sekretariats ging vor wenigen Tagen in Havanna das IV. Nationalplenum des Kommunistischen Jugendverbandes Kubas (UJC) zu Ende. Jaime Crombet wurde von den rund 700 Delegierten als 1 ...

  • Das Wort der

    Kommunisten

    1. Erhaltung der fortschrittlichen Regimes in der VAR und Syrien sowie ihrer sozialökonomischen Errungenschaften und deren weiterer Ausbau — vor allem in Gestalt des Assuandammes Und der Bauten am Euphrat; 2. Vermehrung der progressiven Regimes durch die sudanesische Revolution, den Sturz der Monarchie in Libyen und die progressive Entwicklung in Südjemen; 3 ...

  • Algerien diskutiert neue Betriebsorganisation

    Werktätige sollen stärker an der Leitung beteiligt werden

    In Algerien ist dieser Tage der Entwurf einer „Charta der sozialistischen Organisation der Betriebe" im Gespräch. Den Entwurf — von einer nationalen Kommission unter maßgeblicher Beteiligung des Gewerkschaftsbundes UGTA ausgearbeitet — diskutieren die Werktätigen in verschiedenen Industriebetrieben des ...

  • Auslandspresse: Ein großer Erfolg der UdSSR

    t Berlin (ADN), -Dia.Mitteilung (über die sensationell* Landung 'der sowjetischen interplanetaren Station Venus 7 auf^der Oberfläche des Morgensterns beherrscht die Weltpresse. „Venus 7 bestätigt,'daß die zielbewußte Erforschung des Weltalls mit Hilfe von Automaten der Sowjetunion ständig neue Erfolge ...

  • bei anderen gelesen

    .Daily World": ' „Wahnsinnige Militärs"

    Die New-Yorker Togeszeitung zitiert den USA-Kriegsminister Laird: „Solange ich diesen Posten innehabe, werde ich empfehlen, daß wir die Luftwaffe in Südvietnam, Laos und Kambodscha einsetzen..." und kommentiert: .Wahnsinnige Militärs und die Händler des Todes reichen sich die Hände/ um Macht und Ruhm des Pentagon zu verstärken, um die Schatzkammern der Rüstungsfabrikanten noch mehr zu füllen und um,die Vernichtung Indochinas noch stärker zu betreiben ...

  • Bilddokumente von der sowjetischen Sonde Venus 7

    Mit der interplanetoren automatischen Station Venus 7 gelang es zum erstenmal in der jungen Geschichte der interplanetaren Raumfahrt, Messungen unmittelbar von der Oberfläche eines anderen Planeten des Sonnensystems zur Erde zu übertragen. Links: Venus? in der Halle, in der die Station vor dem Start überprüft wurde ...

Seite 7
  • KURZ BERICHTET

    RSV-Außenminister in Brüssel

    Brüssel. Frau Nguyen Thi Binh, Außenminister der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südviefroam und Leiter der RSV-Delegation bei den Pariser Vietnamgesprächen, ist am Donnerstag in Brüssel eingetroffen. Auf Einladung des Nationalen Vietrvomkomitees wird' sie auf einer Großkundgebung sprechen, , Ehegesetz für Tansania Daressalam ...

  • Kubas erste Zucker-Million

    Havanna (ADN-Korr.). Die Werktätigen der kubanischen Zuckenindustrie produzierten am Mittwoch die erste Million Tonnen Rahzucker der dies- Jä*frigferr Ernte?t;Die- durch^cKffftüichi&n Erträge liegen um 11,01 Prözehi (produzierter Zucker bezogen auf verarbeitete Gewichtsmenge an Zuckerrohr) höher als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres, jedoch wurde die erste Million Tonnen mit Zeitrückstand zum Plan erreicht ...

  • Mord, Grauen, Terror

    Neue Beweise über Massaker der portugiesischen Soldateska

    Von ADN-Redakteur Herbert Schntidir Berlin. In der internationalen Presse wurden in den vergangenen Tagen grauenvolle Fotos abgebildet. Sie zeigten Afrikaner, die während der Aggression gegen die Republik Guinea von portugiesischen Söldnern reihenweise erschossen, mit Elektroschocks zu Tode gefoltert wurden ...

  • USA-Senatoren fordern Truppenrückzug aus Vietnam

    Washington (ADN/ND). Die USA- Senatoren McGovern und Hatfield haben im Kongreß einen Gesetzentwurf eingebracht, durch den Präsident Nixon gezwungen werden soll, den Vietnam- ' krieg bis zum 31. Dezember 1971 zu beenden. Vor dem Senat erklärte McGovern dazu: „Wir sollten dem Krieg unverzüglich ein Ende bereiten ...

  • VAR intensiv um Lösung bemüht

    Tel Aviv torpediert weiter friedliche Nahostregelung

    Kairo/New York/Tel Aviv (ADN/ND). Die Bemühungen um eine politische Lösung des Nahostproblems werden von der VAR intensiv fortgesetzt. Im Rahmen der breitangelegten diplomatischen Kampagne, die von der VAR-Regierung zur Erläuterung ihres Standpunktes eingeleitet wurde, traf VAR-Vizepremier Aziz Sidki am Donnerstag zu einem 'Besuch in Warschau ein ...

  • Lügengewebe Nixons

    Selbst aus Analysen kapitalistischer Wirtschaftsexperten, die jetzt von Zeitungen der BRD veröffentlicht wurden, geht hervor, daß Nixons Botschaft zur .Lage der Nation" ein durchsichtiges Lügengewebe ist. Das Düsseldorfer „Handelsblatt" stellt dem .präsidialen Optimismus über ein gutes Wirtschaftsjahr 1971" den Monatsbericht der Federol Reserve den sozialen Folgen beschäftigt, macht darauf aufmerksam, daß „in Nixons ersten zwei ...

  • Lage in Uganda unübersichtlich

    Kampala (ADN). In Kampala ist offiziell die Freilassung von 400 politischen Gefangenen durch das Militärregime bekanntgegeben worden, meldete TASS am Donnerstag. Zu den Freigelassenen gehörten auch der ehemalige Führer der verbotenen Demokratischen Partei, Benedikt« Kiwanuka, Minister und andere Personen, die 1966 an einer gegen die Regierung gerichteten Verschwörung teilgenommen hatten, sowie monarchistische Elemente — Anhänger des ehemaligen Königs von Buganda, JVIutesas II ...

  • Naziverbrecher in der BRD noch immer unbehelligt

    Von unserem Korrespondenten ; Warschau. NÖcfid;irn!riigr leben Na»i» Verbrecher wie Reinefarth, Koppe, Auerswald, Thümmler, Gercke und Streckenbach in der BRD straflos in Freiheit, stellt der Direktor der polnischen Hauptkommission zur Verfolgung von Naziverbrechen, Dr. Czeslaw Pilichowski, in einer Presseerklärung fest ...

  • Allendes Partei berät

    XXIII. Parteitag der Sozialisten Chiles in La Serena eröffnet

    Santiago (ADN-Korr./IND). In La Serena begann" am ■ Donnerstagabend der XXIII. Parteitag der Sozialiistischen Partei Chiles. Die 300 Delegierten ausallen 25 Provinzen des Andeutendes werden vier Tage lang über die weitere Festigung der Unidad Populär und die Unterstützung der Partei für die grundlegenden sozialen und ökonomischen Umwandlungen beraten, die das Grundsatzprogramm der Unidad Populär für Chile vorsieht ...

  • Südsudan: Großes Banditenlager ausgehoben

    Khartum (ADN-Korr.). Die sudanesischen Streitkräfte heben in den vergangenen Tagen eines der größten Militärlager der „Anya Nya"-Banditen in Wangy Bai, fünf Meilen von der Grenze nach Uganda gelegen, erobert. Wie „AI Sahafa" am Dannerstag berichtet, war dieses Lager das Hauptquartier des Führers der „Anya Nya", Joseph Lago, der, ...

  • Bonn bestätigt: CIA hält Münchner Hetzsender aus

    Frankfurt (Main) (ADN). Die Bonner Regierung war gezwungen zu bestätigen, daß die Sender „Radio freies Europa" und „Radio Liberty", die von München aus ihre Hetze gegen die sozialistischen Staaten verbreiten, durch den amerikanischen Geheimdienst CIA finanziert werden. Wie die „Frankfurter Rundschau" am Donnerstag berichtete, erklärte Regierungssprecher Ahlers auf eine entsprechende Anfrage, die Finanzierung dieser Sender sei eine „iinneramerikariische Angelegenheit" ...

  • DDR-Aufnahme muß entschieden werden

    Genf (ADN). Der Exefcutivrat der WHO hat am Mittwoch die Berichte einzelner Regionalkommissionen der Weltgesundheitsorganisation entgegengenommen. In dem Bericht der Kommission \ für Europa, die im September 1970 ihre 20. Tagung in Malta abgehalten hatte, heißt es: „Mehrere Delegationen gat»en ihrem Bedauern darüber Ausdruck, daß Vertreter der DDR an den Beratungen der Kommission nicht teilnehmen konnten, und betonten den großen Beitrag, den dieses Land zur Arbeit der WHO leisten könnte ...

  • London: Kriegsschiffe und Hubschrauber für Südafrika

    London (ADN/ND). Ungeachtet des weltweiten Froteites will die konservative britische Regierung ihren Plan, dem rassistischen Apartheid-Regime in Südafrika mit umfangreichen Waffenlieferungen denRücken zu stärken, bald in die Tat umsetzen. Wie die Londoner Tageszeitung „Daily Sketch" am Donnerstag berichtete, hat Großbritannien vor, in der ersten Phase neun Hubschrauber und zwei Fregatten zu liefern ...

  • IKP und PSIUP: Geschlossen gegen faschistischen Terror

    Rom (ADN-Korr. iND). Die Italienische KP und die Sozialistische Partei der Proletarischen Einheit (PSIUP) haben alle demokratischen Kräfte Italiens aufgerufen, sich geschlossen dem wachsenden neofaschistischen Terror entgegenzustellen. In einem Kommunique betont die IKP, daß die jüngsten Anschläge in ...

  • Weitere Beileidsbekundungen zum Tode Hermann Materns

    Berlin (ND). In weiteren Telegrammen an das ZK der SED haben Bruderpärteien und Organisationen ihrtie-; fes Mitgefühl zum Ableben von Hermann Matern zum Ausdruck gebracht. In DDR-Vertretungen im Ausland fanden Kondolenzbesuche statt. KP Belgiens „Wir haben mit großer Trauer vom Tode des Genossen Matern erfahren ...

  • Spekulanten

    Münchner Spekulanten haben ein neues Gewerbe zur Ausplünderung ausländischer Arbeiter entwickelt. Sie treten afs „Lohnsteuerfachleute" auf, kaufen ihnen nach Ablauf eines Steuerjahres die Lohnsteuerkarten ab und lassen sich durch deren Blankounterschritten alle Rechte übertragen. Danach manipulieren sie sich, über das Finanzamt laut DPA »pro Steuerkarte rund 1000 DM" Gewinn in ihre Taschen ...

  • Neue Schutibaulen am bulgarischen Donau-Ufer

    Sofia (ADN-Korr.). Große Anstrengungen werden gegenwärtig am bulgarischen Donau-Ufer unternommen, um bis zum Frühjahrshochwasser neue Schutzbauten zu errichten'und vorhandene zu festigen. Auf den wichtigsten Abschnitten werden insgesamt 320 Kilometer Deiche, die 70 000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche Sowie 40 Städte und Dörfer schützen, um 120 bis 160 Zentimeter erhöht und um 15 bis 18 Meter verbreitert ...

  • „AI Gumhuriya" würdigt Haltung der sozialistischen Staaten

    Kairo (ADN). In einem Beitrag über die Besuche des Mitglieds des Hohen Exekutivkomitees der ASU, Diaeddin Daoud, in der DDR, Ungarn und der CSSR würdigt die Kairoer „AI Gumhuriya" am-Donnerstag die Haltung der sozialistischen Länder zum Nahostproblem. Die Zeitung, die ein Foto von der Begegnung Daouds ...

  • Malis Justizminister: Korrekte Prozeßführung

    Bamako (ADN-Korr./ND). Malis Justizminister Joseph Mara hat die Prozeßführung gegen die Söldner und ihre Komplicen in Guinea als korrekt bezeichnet. Mara hatte auf Einladung der Regierung Guineas als offizieller Beobachter an dem Tribunal teilgenommen. Nach seiner Rückkehr nach Bamako sagte er vor Journalisten, der Prozeß sei auf hoher demokratischer Grundlage geführt worden ...

  • Mord und Folter in Gaza

    Gleichzeitig haben die Truppen Tel Avivs eine beispiellose Terrorwelle gegen die arabische Bevölkerung in den okkupierten Gebieten eingeleitet. Dem britischen „Observer" zufolge, wurden allein in einer Woche in Gaza (Stadt) fünf Personen umgebracht und mehr als zehn durch Folterungen schwer verletzt ...

  • Pakistan dankt der UdSSR

    \ Moskau (ADN/ND). Der Präsident Pakistans, General Yahya Khan, hat der Regierung und der Bevölkerung der Sowjetunion für die während und nach der Katastrophe im Ganges-Delta geleistete Unterstützung gedankt. In einem Telegramm an Ministerpräsident Alexej Kossygin heißt es: „Die Hilfslieferungen waren von höchstem Nutzen bei der Erleichterung der schweren Lage in Ostpakistan ...

  • „Vorwärts" hetzt mit

    Bonn (ADN). Nach den Haßtiraden der Monopolpresse der BRD hat sich das SPD-Organ „Vorwärts" der massiven Hetzkampagne gegen die Republik Guinea und deren Präsidenten Sekou Toure angeschlossen. In seiner jüngsten Ausgabe übernimmt das Blatt nahezu das gesamte chauvinistische Vokabular der Zeitungen des Springer-Konzerns und anderer Blätter der Großbourgeoisie ...

  • Was sonst noch passierte

    Fortschrittliche Münchner Bürger haben beantragt, die Infanteriestraße der Stadt in Martin-Luther-King- Straße umzubenennen. Ober diesen 'Antrag ist im Münchner Verwaltungsamt ein heftiger Streit entbrannt. Die Bundeswehr dürfte aber jetzt das entscheidende Wort gesprochen haben: Sie bezeichnete den Antrag als ...

  • Tagung des ZK der USAP

    Budapest (ADN). Das Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbei-? terpartei (USAP) ist am Donnerstag in Budapest au einer Plenartagung zusammengetreten. Auf der Tagesordnung stehen aktuelle Probleme der Innen- und Außenpolitik.

  • ZK der FKP berät

    Paris (ADN). Eine Plenartagung der Französischen KP begann am Donnerstag. Wichtigste Beratungspunkte sind die politische Situation in Frankreich sowie die Vorbereitung der Ge- -meindewahlen.

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    ND / 29. Januar 1971 Seite 8 BOXEN Internationaler Vergleich: USA gegen UdSSR 2 : 8 (nur 5 Gewichtsklassen), zuvor 10 :12 <und 2 :8. HANDBALL Internationale Vergleiche: Auswahl von Bayern—UdSSR 12 :20, Schweden-BRD 14 :14. BASKETBALL Europapokal (Viertelfinale), Männer, Gruppe A: Olympiques Antibes (Frankreich)—Ignes Varese (Weltpokalsieger) 70:81, Gruppe B: ZSKA Moskau—Akademik Sofia 95-74, Frauen, Gruppe A: Slavia Prag-UC Clermont 72 : 72 ...

  • Komplexe Instandsetzung schlägt gut zu Buche

    Eine überzeugende Bilanz erfolgreicher Arbeit hat der Zweckverband zentrale Wohnungsverwaltung in der Kleinstadt Brüssow, Kreis Pasewalk, aulzuweisen. Diese demokratische Einrichtung, in der die Beteiligten, die Kieinstadt Brüssow, die Gemeinden Grimme, Bergfeld, Wollschow, Woddow, Bagemühl, Grünberg, Battin und Trampe gleichberechtigte Partner sind, hat den Plan der Instandsetzungen 1970 übererfüllt ...

  • [ Zum Vorteil I motorisierter Kunden

    Im Kreis Gotha besteht seit April 1969 eine Versorgungsgruppe Kfz-Instandhaltung, -Wartung und -Pflege. Zu ihr gehören elf Betriebe des Kraftfahrzeughandwerks aller Eigentumsformen, das sind; etwa 93 Prozent der im Kreis vorhandenen Reparaturkapazität. Die Gruppe arbeitet nach einer von der Vollversammlung und dem Rat des Kreises bestätigten Ordnung ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT UdSSR und Polen dreifach

    ArmwHpartakiad» mit 30-km-Langlauf und Nordisch« Kombination fortgesetzt Von unserem Mitarbeiter Klaus Weldt Wie stark die sowjetischen Armeelangläufer sind, stellten sie wieder, einmal über 30 km unter Beweis. Mit Wladimir Woronkow, Wladimir Dolganow und Ana toi i Akentjew plazierten sich gleich drei aus der Garde von Trainer Kusin auf den Medaillenrängen ...

  • Aufforderung zur Musterung

    Auf Grund der §§ 2 Buchstabe b und 9 des Wehrpflichtgesetzes vom 24. Januar 1962 (GB1. I S. 2) erfolgt in der Zeit vom 15. März bis 16. April 1971 die Musterung für den Wehrdienst Gemustert werden die männlichen Bürger der Deutschen Demokratischen Republik des Geburtsjahrganges 1953. Die Musterung erfolgt durch das Wehrkreiskommando, das für die Hauptwohnung des Wehrpflichtigen zuständig ist ...

  • Funk und Femsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12A5 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 19 J2 Journalisten fragen; 19.40 Muße, Muse und Musik; 21.05 Berichte aus der freien Welt Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Die russische Romanze; 19.00 Studio 70; 19.30 Der fliegende Holländer; 22 ...

  • Sowjetbürger reflefe Kinder

    Potsdam. Unter Einsatz seines Lebens rettete der sowjetische Bürger Sergej Nikolajewdtsch Dimitrew zwei Potsdamer Kinder vor dem Ertrinken. Wie erst jetzt bekannt wurde, waren die Geschwister .Andreas und Angelika Hübner (11 und 9 Jahre alt) beim Spiel auf der Potsdamer Havel am Sonntag in das Eis eingebrochen ...

  • Zündhölzer sind kein Spielzeug

    Am 27. Januar verursachten zwei' Kinder, neun und fünf Jahre alt, in der LPG „Mülsengrund" Stangendorf, Kreis Zwickau, einen Brand. Die Kinder hatten in der elterlichen Wohnung Zündhölzer gefunden und damit in der Scheune hantiert, wobei Stroh in Brand geriet. Der Dachstuhl der Scheune und des Stallgebäudes, Stroh und Futter sowie landwirtschaftliche Maschinen wurden vernichtet ...

  • Zweites Spiel in Kairo 0:0

    In ihrem zweiten Spiel in der VAR trennte sich die Fußballnachwuchsauswahl der DDR in Kairo von einer Auswahl der VAR-Hauptstadt 0:0. 10 000 Zuschauer sahen die Begegnung, in der die Kairoer Elf praktisch identisch mit der Nationalmannschaft der VAR war. Nach einer ausgeglichenen ersten halben : Stunde ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Bei zunehmenden Luftdruckgegensätzen in Mitteleuropa kommt es zu allmählichem weiteren . Temperaturrückgang und zu abnehmender Niederschlagsneigung. D}e Bewölkung bleibt tagsüber meist noch stark, die Temperaturen erreichen im Süden vereinzelt nochmals 6 Grad, in Küstennähe aber nur noch 2 bis 3 Grad, ,nachts ist allgemein mit leichtem Frost zu rechnen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IN Berlin, M»uerstr«ße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 ,— Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. «»1-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG Werbung berlin, im Berlin, Bosenthaler Straße 21—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Schwerer Verkehrsunfall

    Halle. Am Mittwoch früh gegen 6.35 Uhr fuhr auf der Autobahn Hirschberg-iBerlin am Kilometer 105 ein PKW auf einen haltenden LKW aus der BRD auf. Dabei wurden beide Insassen des Personenwagens tödlich verletzt. Zur Klärung des Sachverhaltes wird der Fahrer eines hellen PKW-Kombi, der zuvor den Fahrer des LKW auf einen Defekt an der Beleuchtungsanlage seines Fahrzeuges aufmerksam gemacht hatte, gebeten, sich umgehend bei der nächsten Dienststelle der Volkspolizei Ibzw ...

  • BASKETBALL

    Europapokal (Viertelfinale), Männer, Gruppe A: Olympiques Antibes (Frankreich)—Ignes Varese (Weltpokalsieger) 70:81, Gruppe B: ZSKA Moskau—Akademik Sofia 95-74, Frauen, Gruppe A: Slavia Prag-UC Clermont 72 : 72. RENNSCHLITTEN ' Trainingslauf aitf der WM-Bahn von Olang, Herren: Feistmantl (Österreich) 48,77, Wimmer (BRD) 48,97, Graber (Italien) 49,05, Damen: Demleitner 41,08, Schmuck (beide BRD) 41,21, Piecha (Polen) 41,32, Lechner (Italien) 41,50, Knösel (DDR) 41,51 ...

  • Reiseland Sowjetunion

    Dresden. Tausende Bürger besuchten bereits in den ersten sechs Tagen die gemeinsame Ausstellung von Intourist, dem Reisebüro der DDR und der Fluggesellschaft AJEROFLOT. In Wort und Bild — besonderen Zuspruch finden Filmvorführungen — informieren sich die Gäste über die vielfältigen touristischen Möglichkeiten im größten Reiseland der Welt, das allein in der Sommersaison von Mai bis Oktober 1971 64 000 Urlauber aus der DDR erwartet ...

  • 2r5millionsfer Besucher in Cecilienhof

    Potsdam. Als zweieinhalbrrallionster Besucher der historischen Gedenkstätte des Potsdamer Abkommens, Schloß Cecilienhof, wurde am Mittwoch die Moskauer Diplomingenieurin Nadeshda Krasriikowa begrüßt. In der Gedenkstätte informierten sich seit ihrer Eröffnung im Jahre 1952 Besucher aus mehr als 130 Staaten über den Verlauf, das Ergebnis und die Verwirklichung des Potsdamer Abkommens in der DDR ...

  • WASSERSPRINGEN

    UdSSR-Meisterschaften. 1-m-Brett, Frauen: 1. Tamara Safonowa 113,88, 2. Wera Baklanowa 103,15. 3. Natalja Kusnezowa 99,53; Männer: 1. Strachow 130,38, 2. Lago 129,35. 3. Wasin 125,12. EISHOCKEY " ' J CSSR-Meisterschaf t: SONP Kladno " gegen Sparta Prag 6 :0, Motor Ceske Budejovice—ZKL Brno 3 : 5. VSZ Kosice-Dukla Jihlava 2:3 ...

  • Kosmos-Kleinbogen

    1 Zwölf Tage später, am 23. Februar, gelangen sechs weitere Werte (5, i0, 15, 20, 25, 50 Pfen, niig) an die Postschalter. Mit der Würdigung von Johannes R. Becher, Heinrich Mann, John Heartfield, Willi Bredel, Franz Mehring und Johannes Kepler wird die Reihe „Bedeutende Persönlichkeiten" fortgesetzt ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL v

    Europa-Messepokal (Viertelfinale): Juventus Turin—Twente Enschede 2:0. Freundschaftsspiel: Motor Wema Plauen—Stahl Riesa 3 :1. Hallenturnier in Erfurt: 1. FC Rot-Weiß Erfurt (-Chemie Leipzig 3:1, -HFC Chemie 1 :0, -FC Karl- Marx-Stadt 3..-0), 2. FC Karl-Marx- Stadt, um Platz 3: HFC Chemie gegen Vorwärts Meiningen 2 :0, um Platz 5: DDR-Juniorenauswahl gegen Chemie Leipzig 1 :0 ...

  • LEICHTATHLETIK

    FreiluftveranstaUung -in Baku: 100 m: Korneljuk 10,3 s. Hallenwettbewerbe in Brjansk: Gewichtheber-Weltrekordler Wassili Alexejew kam im Kugelstoßen auf 16,80 m und wurde Zweiter hinter Nefedow (17,17).

Seite
Ausreichende Voraussetzungen für europäische Sicherheitskonferenz Angela Davis: Kampf verstärken Bonn verletzt den Westberlin-Status Den „Bericht des Politbüros des ZK der SED" erstattete Genosse Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK. Zur „Politischen Vorbereitung des VIII. Parteitages" referierte Genosse Walter Ulbricht, Erster Sekretär des Zentralkomitees d Empfang in DDR- Handelsvertretung Massenverhaftungen in Spanien Präsident Toure über die Rolle Bonns DRV-Fernsehen begann Probeprogramm Richtlinie Kommunique vom 8. Februar bis 23. Mai 1971 Durchführung der Parteiwahlen 1971 — vom 17. April bis 9. Mai 1971 ' die Delegiertenkonferenzen zur Rechenschaftslegung und Neuwahl der Kreis-, Stadt- und Stadtbezirksleitungen; Einberufung des VIII. Parteitages
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen