22. Mai.

Ausgabe vom 30.01.1971

Seite 1
  • Höhere Erträge stärken die Kraft unseres Staates Gerhard Grüneberg auf der Jahresendversammlung der LPG Vollrathsruhe: Mit ihren Leistungen jm Wettbewerb bereiten die Bauern den VIII. Parteitag würdig vor

    Waren (ND). In diesen Wochen xiehen die Mitglieder der rund 9000 LPG auf Jahresendversammlungen ,die Bilanz des vergangenen Produktionsjahres und beraten die Ziele von 1971. Herzlich begrüßter Gast in der LPG „Junge Garde" in Vollrathsruhe, Kreis Waren/ die noch mit niedrigem Produktionsniveau wirtschaftet, war am Freitag Genosse Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees ...

  • Guinea bricht diplomatische Beziehungen zur BRD ab

    Präsident Sekou Toure enthüllt neue Aggressionspläne mit maßgeblicher Beteiligung von Bonner Söldnern

    Conakry (ADN-Korr.). Die Regierung der Republik Guinea hat beschlossen, die diplomatischen Beziehungen zur BRD abzubrechen, meldete Radio Conakry am Freitag. ,Ein Kommunique des Präsidentenamtes' begründet den Schritt mit der Beteiligung Bonns an der Aggression des portugiesischen Kolonialismus im November 1970 und verweisf auf „ein Netz der Subversion, bewaffnet von westdeutschen Experten in Übereinkunft mit der Botschaft der BRD in Conakry" ...

  • „Iswestija": Rechtswidrige Aktionen in Westberlin

    TASS verurteilt ungesetzliche Bonner Einmischung

    Moskau (ADN-Korr.). „Die rechtswidrige Aktivität westdeutscher Politiker in Westberlin nimmt weiter zu", schreibt die sowjetische Regierungszeitung „Iswestija" am Freitagabend. Die Zeitung verweist auf die offizielle Eröffnung der „Grünen Woche" . unter Schirmherrschaft von BRD-Präsident Heinemann. „Die ...

  • Dem großen Ereignis entsprechen

    Der VIII. Parteitag ist einberufen. Wie bereiten wir uns auf dieses große Ereignis vor? Die als erste dies.e Frage stellen, sind die Werktätigen in den Industriebetrieben, in der Landwirtschaft, Genossen, deren Kampfbund sich für die bedeutungsvollen Tage im Juni rüstet. Sie erhielten die Nachricht im Alltag des anstrengenden Wettbewerbs zur Erfüllung des Planes 1971 ...

  • Drei Mondmeere - ähnliches Gestein

    Akademiemitglied Prof. Winogradow: Erdtrabant ist etwa 4,5 Milliarden Jahre alt / Boden mit Regolitschicht

    • Moskau (ADN). Die Mondgesteinsproben, die von der sowjetischen automatischen Station Luna 16 und von 'den amerikanischen Astronauten zur Erde gebracht wurden, kommen ihrem absoluten Alter nach einander sehr nahe. Das erklärte Akademiemitglied Alexander Winogradow in einem TASS-Interview. Die Proben wurden von Luna 16 aus dem Meer der Fruchtbarkeit, von Apollo 11 aus dem Meer der Ruhe und von Apollo 12 aus dem Ozean der Stürme entnommen ...

  • Beratung über gemeinsamen Vorschlag

    Ministerrat, Bundesvorstand des FDGB und Volkskammerausschuß für Arbeit und Sozialpolitik tagten

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Der Ministerrat nahm am Freitag zu einem gemeinsamen Vorschlag des Zentralkomitees der SED, des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB zur weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen Stellung und faßte einen entsprechenden Beschluß ...

  • Zentraler Demokratischer Block tagte

    Berlin (ADN). Am Freitag, dem 29. Januar 1971, tagte in Berlin, der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, der Zentrale Demokratische Block der Parteien und Massenorganisationen unter dem turnusmäßigen Vorsitz «der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands. Zu Beginn, würdigte Dr. Manfred ...

  • Für Parteiwahlen gut gerüstet

    Rostock. Im traditionsreichsten Schiffbaubetrieb der DDR, der Schiffswerft Neptun, wurde die Einberufung des VIII. Parteitages mit Begeisterung aufgenommen. Die Parteiaktivisten waren übereinstimmend der Meinung, daß die Vorbereitung des Parteitages und die von ihm zu erwartenden Beschlüsse von allen Parteiorganisationen eine hohe Kampfkraft erfordern werden ...

  • Lebhaftes Interesse im Ausland

    Berlin (ADN). Die Presse der sozialistischen, Länder informierte am Freitag ausführlich über die 15. Tagung des Zentralkomitees der SED. Die Moskauer „Prawda" veröffentlichte an der Spitze ihrer außenpolitischen Seite das KommuniqUö der Tagung, in dem unter anderem die Einberufung des VIII. Parteitages der SED mitgeteilt wird ...

  • Mutter von Angela: Politisches Komplott

    New York/Berlin (ADN). „Angela ist Opfer eines politischen Komplotts, und nur eine weltweite Massenbewegung kann sie und die anderen politischen Gefangenen in den USA retten", erklärte die Mutter der eirlgekerkerten Kommunistin Angela Davis, Sally Davis,, in Memphis (USA-Staat Tennessee). Sie sprach auf einer Kundgebung vor mehr als 600 Anhängern der Bewegung für die Befreiung von Angela Davis ...

  • Gratulation für „Neuen Weg"

    Berlin (ADN). Zum 25jährigen Bestehen des Organs des ZK der SED für Fragen des Parteilebens, „Neuer Weg", überbrachte am Freitag" Erich Honecker, Mitglied des Politbüros iund Sekretär des ZK, die Glückwünsche des Zentralkomitees. Er überreichte ein vom Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates, ...

  • 70000 Metallarbeiter streiken in Italien

    Rom (ADN). Zehntausende italienische Werktätige standen am Freitag im Kampf um die Durchsetzung ihrer Rechte und Forderungen. In Neapel hatten 40 000 Metallarbeiter die Arbeit für 24 Stunden niedergelegt, um gegen Repressalien der Unternehmer zu protestieren. In Mailand standen 30 000 Metallarbeiter im Ausstand ...

  • Mit Elan und Optimismus zum VIII. Parteitag

    Werktätige der DDR antworten auf Beschlüsse der 15. ZK-Tagung mit neuen Taten im sozialistischen Wettbewerb

    Berlin (ND). Der Beschluß der 15. Tagung des ZK, den VIII. Parteitag der SED für die Zeit vom 14. bis 19. Juni 1971 nach Berlin einzuberufen, ist von der Bevölkerung in allen Teilen der DDR mit außerordentlichem Interesse und lebhafter Zustimmung aufgenommen worden. Diskussionen in Betrieben, Genossenschaften und Institutionen sowie Informationen an unsere Redaktion künden von der ...

  • IN DIESER AUSGABE:

    'Seite 6 Kernphysik bietet neue Perspektiven Seite 12 Berichte von Korrespondenten aus aller Welt Seite 16

  • Die politische Vorbereitung des VIII. Parteitages

    (Siehe Seiten 3 bis 5)

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Erfolg brüderlicher Zusammenarbeit mit der Sowjetunion

    Schwarz auf weiß liegen die wichtigsten Ergebnisse des Perspektivplanes 1969/70 auf dem Tisch. In der Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik, die wir kürzlich veröffentlichten, ist ausgewiesen, .daß das/ produzierte Nationaleinkommen um 29 Prozent gestiegen ist. Das entspricht einer jährlichen Zunahme von 5,2 Prozent ...

  • Kostbare 120 Minuten

    Von Horst Howald 'Der Tagebau des Braunkohlenwerkes Harbke ist der einzige im Bezirk Magdeburg. Wir stapfen durch zähen, grauen Schlick, der die Gleise der Grubenbahn hin- und herschlittern läßt, wenn die vollbeladenen Kohlezüge darüber hinwegfahren. Der Schaufelradschwenikbagger, dem wir uns nähern, ■gibt keinen Laut ...

  • Dieser aggressiven Position entspricht auch Brandts Weigerung, mit der DDR

    normale diplomatische Beziehungen auf völkerrechtlicher Grundlage aufzunehmen. Er ritt wieder auf den „besonderen Beziehungen" herum, mit denen die Vormundschaft der BRD über die sozialistische DDR hergestellt Werden soll. Der Sprecher der SPD-Fraktion wärmte sogar Adenauers Parole von „Wiedervereinigung in Frieden und Freiheit" auf ...

  • Zur außenpolitischen Debatte in Bonn

    Obwohl sich der Bundestag In Bonn in seiner außenpolitischen Debatte fast ausschließlich auf die DDR beschränkte, war der Aufwand von Zeit groß und der Verbrauch von Papier ganz enorm. Daran gemessen war die Effektivität gleich null. Irgend etwas Neues, das im Sinne der Festigung des europäischen Friedens hätte weiterführen können, war nicht, zu vernehmen ...

  • Ingenieurverband beriet über Rationalisierung

    KDT-Präsidiumssitzung zu modernen technologischen Prozessen

    Berlin (ADN/ND). Wie die Mitglieder der sozialistischen Ingenieurorganisation der DDR durch eigene Wettbewerbsinitiative größeren Einfluß auf die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes nehmen können, beriet am Freitag, in der Berliner Kongreßhalle das Präsidium der Kammer der Technik mit Funktionären und Mitgliedern des Verbandes sowie mit Vertretern staatlicher und wirtschaftsleitender Organe ...

  • „Iswestija : Rechtswidrige Aktionen in Westberlin

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Dasselbe gilt auch für die geplanten Besuche anderer hoher Mitglieder der Bonner Regierung einschließlich Kanzler Brandts. Ebenfalls in diesen Tagen wird in Westberlin eine Konferenz der Vorsitzenden der-Fraktionen der Freien Demokratischen Partei in den Landtagen der westdeutschen Länder durchgeführt ...

  • Anhaltendes Echo auf sowjetischen Venus-Erfolg

    Berlin (ADN). Nach wie vor hält das starke .Echo ausländischer Zeitungen auf den jüngsten mit der sowjetischen Sonde Venus 7 errungenen Weltraumerfolg an. So schreibt der wissenschaftliche Kommentator des Schweizer Blattes „Tribüne de Geneve", daß die neuen Daten über Temperatur und Atmosphärendruck des Planeten von besonderem Interesse seien ...

  • Jugend wilf ihr Bestes geben

    Gera. Die Meinung vieler junger Arbeiter und Ingenieure im Chemiefaserkombinat Schwarza drückte Schlosser Horst Oesteritz aus: „Wir wollen einen Wettbewerb führen, der diesem großen gesellschaftlichen Ereignis entspricht. Wir wollen unser Bestes geben, um unseren Staat weiter allseitig zu stärken. Eine Wettbewerbsführung, die mit differenzierten Zielen alle Kräfte auf hohe Leistungen konzentriert, ist die beste Vorbereitung des Parteitages ...

  • Gäste aus Frankreich in der Volkskammer

    Die Mitglieder des Präsidiums der Volkskammer Otto Gotsche und Willi- Peter Konzok empfingen am Freitag in Berlin die in der DDR weilende Gruppe von Abgeordneten der französischen Nationalversammlung. Sie wird von Roger Fosse, Vorsitzender der parlamentarischen Studiengruppe der Echanges Franco-Allemonds in der französischen Nationalversammlung, geleitet ...

  • Nationalrat beglückwünscht Dr. Gustav Husäk zur Wahl

    Berlin (ADN). Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, übermittelte dem Ersten Sekretär des ZK der KPTsch, Dr. Gustav Husäk, anläßlich seiner Wahl zum Vorsitzenden des Zentralkomitees der* Nationalen Front der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik im Namen des Präsidiums des Nationalrates die herzlichsten Glückwünsche und freundschaftliche Grüße ...

  • Küstenfahrzeug der BRD provozierte

    Berlin (ADN). Wie ADN von zuständiger Stelle erfährt, verletzte ein Küstenfahrzeug aus der BRD am 28. Januar 1971 die Seegrenze der DDR und drang widerrechtlich in die Hoheitsgewässer der DDR ein. Nachdem das Küstenfahrzeug dem international gültigen Stoppsignal der Grenzsicherungskräfte der DDR' nicht Folge leistete, wurden im Interesse der Sicherung der Seegrenzen der DDR die erforderlichen Maßnahmen getroffen ...

  • Zoi En Gen

    trat Heimreise an

    Hermann Axen verabschiedete den Gast aus der KVDR Berlin (ADN). Zoi En Gen, Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung- der Koreanischen Volks demokratischen Republik und Mitglied des Politischen Komitees des ZK di-i Partei der Arbeit Koreas, trat am Freitag nach einem längeren Kuraufenthalt in der DDR die Heimreise an ...

  • Drei Mondmeere - ähnliches Gestein

    (Fortsetzung »on Seite 1)

    verschiedener Größen. Es sei geformt und gefärbt, enthalte unterschiedliche Partikel, sowohl von abgerundeter als auch von eckiger Form. Nach Meinung des Wissenschaftlers entstand Regolit beim Zerfall von basischem Gestein (Basalt) unter hohen Temperaturen. „In der gesamten Tiefe von 35 cm, in die der Bohrer von Luna 16 eindrang, zeigt Regolit Spuren des Sonnenwindes, des Stroms geladener Teilchen ...

  • Zentraler Demokratischer Block tagte

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen. ,: , An dem freundschaftlichen! "Meinungsaustausch beteiligten 'sich Dr. Heinrich Homann, @eschäftsführender Vorsitzender der NDPD, .Ernst Gbldenbaum, Vorsitzender der DBD, Wölfgang Heyl, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Hauptvorstandes der CDU, Dr ...

  • Beratung zur Militärpolitik der Partei

    Berlin (ADN/ND). Die wissenschaftliche und kontinuierliche Militärpolitiik der Partei ii* den vergangenen 25 Jahren stand am Freitag im Mittelpunkt einer Tagung der Sektion Militärpolitik des VDJ. Auf der Beratung, die sich mit den Aufgaben der Journalisten bei der Darstellung der Landesverteidigung im entwickelten gesellschaftlichen System des Sozialismus und bei der Auseinandersetzung mit der wachsenden Aggressivität des Imperialismus befaßte, referierte Generalleutnant ...

  • Rektoten beraten Schlußfolgerungen

    Berlin. Auf dem 'gegenwärtig in Gaußig bei Dresden stattfindenden Weiterbildungslehrgang von Rektoren der Universitäten und Hochschulen erläuterte das Mitglied des ZK Hannes Hörnig, Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK, Probleme der Vorbereitung des VIII. Parteitages an den Bildungsemrichtungen ...

  • Lebhaftes Interesse im Ausland

    (Fortsetzung von Seite 1) des Politbüros, in denen die große Initiative der DDR-Werktätigen zur Überwindung der Winterschwierigkeiten • gewürdigt wird. „Scinteia", Bukarest, berichtete als Aufmachung ihrer außenpolitischen Seite in einer zweispaltigen Korrespondenz über die 15. Tagung. Bereits am Donnerstag waren die großen internationalen Nachrichtenagenturen auf wichtige Passagen der bisher von der 15 ...

  • Gratulation für Genossen Walter Kampfrad

    Das ZK gratuliert Genossen Walter , Kampfrad, Arbeiterveteran in Leipzig, zum heutigen 70. Geburtstag. Seit über fünf Jahrzehnten gehört er zu den aktiven Kämpfern der Partei. Als Aktivist der ersten Stunde nahm er am Aufbau unseres Landes teil. Besondere Verdienste erwarb er sich in seiner langjährigen Tätigkeit in Justizorganen unserer Republik ...

  • Neonazistische Anschläge auf S-Bahn-Züqe in Westberlin

    Westberlin (ADN). In den letzten Tagen wurden in Westberlin erneut provokatorische Anschläge gegen Einrichtungen der Deutschen Reichsbahn verübt. Unbekannte Täter beschmierten allein am Donnerstag in über 55 Fällen S-Bahn-Züge mit neonazistischen Losungen und Symbolen und richteten Zerstörungen an. Diese und gleichartige Vorkommnisse in den letzten Wochen und Monaten beweisen die zunehmende ungehinderte Aktivität neonazistischer Kreise in Westberlin ...

  • Gratulation für „Neuen Weg"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Zu den Gratulanten, die Glückwünsche zum Jubiläum überbrachten, gehörten leitende Mitarbeiter des Organs des ZK, „Neues Deutschland", der Zeitschrift für Theorie' und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, „Einheit", des Dietz Verlages, des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates und der Vereinigung der Verlage, Druckereien und Einrichtungen der SED, „Zentrag" ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    .DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Rudi' Singer, Chefredakteur; Dr. Haj< Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Dro bela, Dr. Günter .Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. ■ Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klau: Häpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr., Harald Wessel, Dr. Jocher ...

  • Mit Elan und Optimismus zum VIII. Parteitag

    (Fortsetzung von Seite 1) durch und begrüßten die Einberufung des Parteitages mit einer hohen Verpflichtung: Die dritte Eisenbahnfähre der DDR, die auf der Nepturrwerft als Jugendobjekt gebaut, wird, soll kurz vor dem Parteitag von Stapel laufen.

Seite 3
  • Die politische Vorbereitung des VIII. Parteitages

    Referat des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED, Genossen Walter Ulbricht

    Liebe Genossinnen! Liebe Genossen! Entsprechend dem Statut der Partei schlägt das Politbüro dem Zentralkomitee vor, den VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutsch-, larads für die Zeit vom 14. bis 19. Juni' 1971 einzuberufen. Der VIII. Parteitag fällt in eine Zeit des entfalteten Kampfes zwischen dem sozialistischen und dem imperialistischen Weltsystem ...

  • I. Über die Durchführung der Beschlüsse des VII. Parteitages

    In den knapp vier Jahren, die seit dem VII. Parteitag vergangen sind, konizentrierte sich unsere iPartei darauf, die vom Parteitag beschlossenen Aufgaben zu erfüllen. Das Hauptergebnis der zielbewußten Aubeit zur Stärkung der Arbeiterklasse und des Bündnisses mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, der Intelligenz und anderen Werktätigen ist die Stärkung unseres sozialistischen deutschen Nationalstaates und die Verbesserung der Lebensbedingungen des Volkes ...

Seite 4
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND / 30. Januar 1971 Seite 4 Zum einheitlichen sozialistischen Bildungssystem .\ Liebe Genossen! i.';, ,,.xi „;■-, V, Die Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des . Sozialismus erfordert den-'weiteren5 Ausbau des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems. In den letzten Jahren sind ...

  • hl Probleme des entwickelten gesellschaftlichen Sy stemsdes Sozialismus

    Liebe Genossen! Bei der Durchführung des Beschlusses des VII. Parteitages über den Aufbau des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus hat unser Volk bedeutende Fortschritte erreicht. Die auf dem VII. Parteitag beschlossene Gesellschaftsprognose, von der bereits einige Wesenszüge auf dem VII ...

  • Die politische Vorbereitung des VIII. Parteitages (Fortsetzung von Seite 3)

    Jahre 1969, daß die gegenwärtige gesellschaftliche\und politische Lage in der Welt es ermöglicht, den Kampf gegen den Imperialismus auf eine neue Stufe zu heben. Durch die Verstärkung der Offensive gegen den Imperialismus, durch den Zusammenschluß aller antiimperialistischen Kräfte — so heißt es weiter ...

  • Zur Entwicklung der sozialistischen Nationalkultur

    Bereits im Programm des Sozialismus ist die Entwicklung der sozialistischen Nationalkultur als Aufgabe gestellt. Das heißt, es geht um die weitere Herausbildung der dem Sozialismus eigenen Kultur und kulturvollen Lebensweise des ganzen Volkes. Daraus ergibt sich, daß es im Zeitabschnitt des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus gilt, auf sozialistischer Grundlage Literatur und Kunst als unabdingbaren Bestandteil des sozialistischen Gesellschaftssystems zu entwickeln ...

  • Zum einheitlichen sozialistischen Bildungssystem

    .\ Liebe Genossen! i.';, ,,.xi „;■-, V, Die Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des . Sozialismus erfordert den-'weiteren5 Ausbau des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems. In den letzten Jahren sind bedeutende Fortschritte bei der Entwicklung der zehnklassigen polytechnischen ...

  • über das Leitungssystem der sozialistischen Gesellschaft

    Maßstäbe für die Anforderungen an das gesellschaftliche Leitungssystem sind die sich vollziehenden qualitativ neuen gesellschaftlichen Prozesse. Der theoretischen Meisterung der modernen Entwicklungsprozesse der sozialistischen Gesellschaft ist große Aufmerksamkeit zu widmen. Das erfordert enge Zusammenarbeit ' auf diesem Gebiet mit der KPdSU und den anderen sozialistischen Bruderparteien ...

Seite 5
  • Probleme zur Entwicklung der sozialistischen Landwirtschaft

    Die weitere Durchführung der bewährten Beschlüsse des VI. und VII. Parteitages zur Entwicklung der Landwirtschaft vollzieht sich auf der Grundlage des Anwachsens der führenden Rolle der Arbeiterklasse und ihrer Partei für die weitere Festigung des Bündnisses der Arbeiterklasse mit der Klasse der Genossenschaftsbauern ...

  • IV. Zur Entwicklung der sozialistischen Staatsordnung der DDR

    Die Deutsche Demokratische Republik hat sich zum sozialistischen deutschen Nationalstaat entwickelt und sich von dem NATO-Staat - der BRD - abgegrenzt. Die Gesetze und Normative der Staatsordnung sind von der in Volksabstimmung angenommenen sozialistischen Verfassung festgelegt. Wladimir Iljitsch Leniih ...

  • VI. Die Wirtschaftsintegration der sozialistischen Staaten

    Liebe Genossen! Die großen Erfolge der Sowjetunion auf den Gebieten der Ökonomie, der Wissenschaft und Technik sowie die Durchführung von Wirtschaftsreformen in den sozialistischen Ländern haben die Bedingungen für die Kooperation auf zwei- und mehrseitiger Basis und für die ökonomische Integration geschaffen ...

  • V. Zu einigen Problemen des Perspektivplanes 1971 bis 1975

    Eine der wichtigsten Aufgaben des VIII. Parteitages wird es sein, die Direktive für den Perspektivplan 1971 bis 1975 zu beraten und zu verabschieden, um die weitere kontinuierliche und stabile Entwicklung der DDR zu gewährleisten. Dieser Perspektivplan wird in vieler Hinsicht eine Fortsetzung der Linie des Perspektivplanes 1966 bis 1970 darstellen, dem die Beschlüsse des VII ...

  • Zur Gemeinschaftsarbeit in der landwirtschaft

    Die Erfahrungen der Genossenschaftsbäuerinnen und Genossenschaftsbauern in den LPG bei der Entwicklung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit, des Zusammenlebens und der Gestaltung des geistig-kulturellen Lebens, die zu großen 'ökonomischen Leistungen geführt haben, sind wichtige Erkenntnisse und Grundlagen auch für das Zusammenwirken der LPG verschiedener Größen und verschiedener Typen innerhalb ihrer Kooperationsgemeinschaften ...

  • Die politische Vorbereitung des VIII. Parteitages (Fortsetzung voiv Seite 4)

    kommnen, wobei die Fortschritte der wissenschaftlich-technischen Revolution auszuwerten sind. Für das Wachstum und die Konzentration der ökonomischen und anderer Prozesse sind optimale Lösungen zu erarbeiten, um den Fortschritt des gesellschaftlichen Systems des Sozialismus zu gewährleisten. Das stellt neue Anspräche an die Leitungstätigkeit, insbesondere an die Gewährleistung der planmäßigen proportionalen Entwicklung ...

Seite 6
  • Kommentare Und Meinungen

    ND / 30. Januar 1971 Seite 6 Das Sowjetvolk schreitet dem XXIV. Parteitag der KPdSU entgegen, erfüllt von Zuversicht in den' Triumph der großen Sache des Kommunismus. Das friedlich arbeitende sowjetische Volk sorgt zugleich ständig für eine zuverlässige Verteidigung seiner sozialistischen Heimat, der Errungenschaften des Sozialismus und Kommunismus ...

  • Für den sicheren Schutz des Sozialismus

    Nixons Rauchvorhang Dieser Kurs brachte dem Imperialismus keinerlei Erfolge ein, sondern schwächte im Gegenteil noch mehr seine außenpolitischen Positionen, wurde von der öffentlichen Meinung der Welt aufs schärfste verurteilt. Eben deshalb war Präsident R. Nixon genötigt, als er vor zwei Jahren sein ...

  • Burgas belebt ganz Bulgarien

    Eine* Bilanz vor dem X. Parteitag der BKP

    von unserem Korrespondenten Alexander B a e r Der Name der bulgarischen Stadt Burgas begegnet einem DDR-Bürger meist im Zusammenhang mit dem Urlaub, mit dem Schwarzen Meer, Nessebar und Sonnenstrand. Denn auf dem Wege dorthin landet er mit dem Flugzeug in diesem Ort. Die Auslandstouristik ist zwar ein wichtiger, jedoch nicht der entscheidende Wirtschaftszweig sowohl der Stadt als auch des gleichnamigen Bezirkes ...

  • Der Zorn der Völker richtet sich gegen die Yankees

    Hiobsbotschaften für Washington aus Lateinamerika

    Von Gerhard Leo In den letzten Tagen gab es für die USA-Regierung eine Reihe neuer Hiobsbotschaften aus Lateinamerika: # Ekuador will den USA die Schiffe und das Kriegsmaterial zurückgeben, die seiner Armee im Rahmen des militärischen „Hüfsprogramms" der USA geliefert worden waren. Das teilte der Verteidigungsminister des Landes, Jorge Acosta Velasco, mit ...

  • DDR-Freunde in Frankreich aktiv

    Eine Vereinbarung für die Zusammenarbeit im Jahre 1971 ist vor wenigen Tagen zwischen der Deutsch-Französischen Gesellschaft in der DDR und den Echanges Franco-Allemcmds unterzeichnet worden. Aus Paris waren die Präsidenten der einflußreichen Gesellschaft, die für -die diplomatische Anerkennung der DDR eintritt, Louis Perillier und Prof ...

  • bei anderen gelesen

    .International Herald Tribüne": Nixon anklagen!

    In einer Zuschrift, die von der in Paris erscheinenden großbürgerlichen amerikanischen Zeitung veröffentlicht wurde, fragt die Leserin Mireille Lazarevitch aus Grenoble: „Warum ist Leutnant Calley des Mordes angeklagt, nicht aber Präsident Nixon und so viele andere maßgebliche Leute? Haben sie nicht ...

Seite 7
  • Protest arabischer kommunistischer Parteien

    Korrespondenz aus Beirut

    Die Kommunistischen Parteien Jordaniens, Syriens, Iraks und Libanons haben auf ihrem Mitte Januar abgehaltenen Treffen, dessen Dokumente jetzt in Beirut veröffentlicht wurden, auch zur gegenwärtigen Situation- in Irak Stellung genommen. Sie verabschiedeten eine „Erklärung arabischer kommunistischer Parteien ...

  • DKP: Brandt fand kein konstruktives Wort Bericht des Bundeskanzlers zeigt: Bonn auf altem Kurs

    Bonn (ADN-Korr.). „Bundeskanzler ■■ Willy Brandt hat kein konstruktives Wort gefunden,' das die dringendste politische Frage, deren Lösung ansteht, voranbringen könnte: die Ratifizierung der Verträge von Moskau und Warschau." Das erklärte das Präsidiumsmitglied der DKP Kurt Erlebach am Donnerstag in Bonn zu Kanzler Brandts Bericht über die „Lage der Nation" ...

  • m + + + thänia + d«r + woohe + + +(§22)+ + + Skepsis über die Botschaft eines Präsidenten von Eva H o r I a m u s \

    Dienstag mitteilte. Am Mittwoch erhielt die Armee von Phnom-Penh acht Schnellboote. Die Besatzungen, waren ebenfalls bei > „vietnamerfahrenen" USA-Ausbildern in die Lehre gegangen, Und die USA- Luftwaffe klinkt über Kambodscha Bomben über Bomben aus. Nixon und seinem Kriegsminister Laird müßte allein für diese Verbrechen gegen die Bevölkerung Kambodschas ein Kriegsverbrecherprozeß gemacht werden, verlangt das Organ der KP der USA „Daily World" ...

  • Nixon steckt noch mehr Milliarden in die Rüstung

    Rekordkriegsbudget im Kongreß vorgelegt

    Washington (ADN/ND). tS A- Präsident Nixon hat am Freitag dem Kongreß einen Rekordrüstunrshaushalt vorgelegt. Danach sollen insgesamt 77,9 Milliarden Dollar in die Kriegsmaschinerie fließen. Das sind sechs Milliarden Dollar mehr als im laufenden Haushaltsjahr. Und dafür werden die Milliarden bereitgestellt: # An erster Stelle steht die Erweiterung der Kriegsmarine, die für,-die USA-Globalstrategie von besonderer Bedeutung, ist ...

  • Sozialdemokratin Meir betreibt Politik der Stärke

    Israel verschärft Hetze und Diversion gegen die Araber

    Tel Aviv (ADN/ND). Die Machthaber in Israel verschärfen in diesen Tagen ihren Obstruktionskurs gegen eine politische Lösung des Nahostkonflikts. Das wird durch jüngste Nachrichten deutlich. Am Donnerstag ihat sich die sozialdemokratische Regierungschefin Meir gebrüstet, Israel sei so stark wie nie zuvor ...

  • thema + der + woohe

    Er übertraf sich selbst: In einer 40 Minuten langen Rede vor dem Kongreß in Washington so wenig zu sagen, kann selbst für einen Richard Nixon als Rekord angesehen werden. Er tönte von vollem Wohlstand in Friedenszeiten, von Reinhaltung und Verschönerung der Umwelt, ja' von einer neuen amerikanischen Revolution ...

  • TASS zu den Ereignissen in Uganda

    Kampala (ADN). Eine Begegnung des Führers des Militärregimes in Uganda Idi Amin mit den Mitgliedern der ehemaligen Regierung Ugandas fand am Donnerstag in Kampala statt, berichtet TASS. Dabei habe Generalmajor Amin den Mitgliedern des ehemaligen Kabinetts mitgeteilt, daß sie von ihren > Funktionen entbunden seien ...

  • Die DDR gehört in die WHO

    Persönlichkeiten des Exekutivrates für Mitgliedschaft

    Genf (ADN-Korr.). Mitglieder des Exekutivrates der Weltgesundheitsorganisation, der gegenwärtig in Genf seine 47. Tagung abhält, haben sich in Gesprächen mit der Genfer ADN-Kor- . respondentin nachdrücklich für die Mitgliedschaft der DDR in der WHO ausgesprochen. „Vom Standpunkt der Verfassung der WHO steht der Aufnahme der DDR in diese- Organisation, die mit rein humanitären Aufgaben befaßt ist, nichts im Wege", sagte Dr ...

  • Kurz berichtet

    Gretschko beendete Finnlandbesuch

    Helsinki. Der Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall Andrej Gretschko, beendete am Freitag seinen offiziellen fünftägigen Besuch in Finnland. Weltausstellung 1976 Paris. Die nächste Weltausstellung soll 1976 in Philadelphia (USA) stattfinden. Diesen Beschluß faßte die jüngste außerordentliche Tagung des Administrativrates des internationalen Ausstellungsbüros in Paris ...

  • SPD/FDP-Regierung bekräftigt Gemeinsamkeiten mit CDU/CSU „Bild"-Zeitung: Schmidt „bemühte sich eindrucksvoll"

    Berlin (ADN). Die Bundestagsdebatte über den sogenannten Bericht zur Lage der Nation hat die Bemühungen der SPD/FDP-Regierungskoalition um eine Linie der Gemeinsamkeit mit der CDU; CSU deutlich gemacht. Darauf wird am Freitag in zahlreichen Meldungen und Kommentaren der BRD-Presse verwiesen. Bundeswehrminister Schmidt „bemühte sich ...

  • Schüsse in Tiergarten - Schüsse gegen Entspannung

    Moskau (ADN-Korr.). Die Moskauer „Neue Zeit" (geht in ihrer jüngsten Ausgabe, ausgehend vom Prozeß gegen den faschistischen Attentäter Weil, auf die provokatorische Rolle Westberlins ein. Sie schildert die Hintergründe und Ursachen des Attentats in Tiergarten und verweist auf das Treiben der Neonazis, ...

  • Gomutka weiterhin in

    ärztlicher Behandlung

    Warschau (ADN). Der Gesundheitszustand Wladyslaw Gomulkas erfordert weiterhin ärztliche Behandlung, meldet PAP. Gomulka, der sich seit dem 19. Dezember im Krankenhaus befindet, leidet an erhöhtem Blutdruck, Kreislaufstörungen und einer Minderung des Sehvermögens. Wie aus einem Bulletin des Ministers für Gesundheitswesen und Sozialfürsorge, Prof ...

  • Neue Impulse für Venezuelas Volk

    IV. Parteitag erfolgreich beendet / Jesus Faria wiedergewählt

    • Caracas (ADN). Nach fünftägigen Be- " ratungen beendete am Donnerstag der IV. Parteitag der Kommunistischen Partei Venezuelas seine Arbeit. Die Dele- " gierten wählten das neue Zentralkomitee, dem 47 Mitglieder angehören. In seiner Schlußansprache unterstrich Tagungsleiter Gustavo Machado, daß der ...

  • Alexej Kossygin empfing Industrielle aus der BRD

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, empfing am Freitag im Kreml Vertreter, der Industrie aus der BRD, die auf Einladung des Ministeriums für Außenhandel und des Komitees für Wissenschaft, und Technik in der UdSSR weilen. Da die Industriellen aus der BRD an einer ...

  • Beratung über den Bau einer Transifgasleifung

    ■Prag (ADN-Korr.). Eine Beratung über die Aufgaben, die sich im Zusammenhang mit dem Bau einer Transitgasleitung aus der Sowjetunion über das Territorium der CSSR in die DDR und in einige westeuropäische. Staaten ergeben, fand, am Donnerstag in Prag statt. Unter Leitung des Sekretärs des ZK der KPTsch ...

  • Trybuna Ludu: Bonn stützt CIA-Sender

    Warschau (ADN-Korr./ND). Der Sender. „Freies Europa" ist mit der amerikanischen Spionagezentrale CIA verbunden, betont am Freitag „Trybuna Ludü" in einem Kommentar. Die Zeitung verweist in diesem Zusammenhang auf die entlarvenden 'Artikel selbst in den westlichen Presseorganen und vor allem auf die jüngsten Initiativen im USA-Kongreß, die Fiktion vom privaten Charakter der Münchner Sender zu liquidieren ...

  • VAR-Verteidigungsrat einberufen

    Kairo (ADN/ND). VAR-Präsident Anwar el Sadat hat den Nationalen Verteidigungsrat für den 2. Februar zu einer außerordentlichen Beratung einberufen. Außenminister Riad und Kriegsminister Fawzy werden diesem höchsten Gremium für strategische Planung und Verteidigungspolitik Berichte über die politische und militärische Situation vorlegen ...

  • Chiles Sozialisten setzten ihre Beratungen fort

    Santiago (ADN-Korr.). Die 300 Delegierten des XXUI. Parteitages der Sozialistischen Partei Chiles setzten am Freitag ihre Arbeit mit einer Plenarsitzung fort. Im Verlaufe des Tages ergriffen auch die Leiter ausländischer Delegationen zu Begrüßungsansprachen das Wort. Der Parteitag war am Donnerstagabend im Zentrum von La Serena mit einer Massenkundgebung eröffnet worden ...

Seite 8
  • Harter Kampf zu erwarten

    Wer sich vor zwei Wochen anläßlich der Europameisterschaft in Imst auf den Weg zur Bahn machte, hatte anschließend Mühe, den Staub von den Schuhen zu bekommen. Schnee war dort Mangelware, im Gegensatz zu Valdaora-Olang, der kleinen, im Pustertal gelegenen italienischen Gemeinde. .Hier hatte man nur an den ersten Tagen des Weltmeisterschaftstrainings mit dem Tauwetter Sorgen ...

  • Kein Solotanz im Wohnbezirk

    Gegenwärtig erfreut eine Volkstanzgruppe des Stralsunder Industriebaukombinates (IBK) die Einwohner der Triebseer Vorstadt mit mecklenburgischen Fischerund Seemannstänzen und modernen Tanzbildern, die das sozialistische Bauen zum Inhalt haben. Die Volkstanzgruppe probt unter Regie des Ballettmeisters Harald DietziLaunsson im Ballettsaal des Stralsunder Theaters ...

  • Spartakiadesieg kein Ruhekissen

    Von unserem Mitarbeiter Jürgen Holt Eigentlich sollten die DDR- Jugendmeisterschaften in den Nordischen Skidisziplinen In der kleinen Gemeinde Pöhla im Erzgebirge ausgetragen werden. Die umsichtigen Organisatoren hatten an alles gedacht, nur — den Schnee konnten sie nicht herbeischaffen. So wurden diese Titelkämpfe des Skisportnachwuchses kurzfristig nach Johanngeorgenr Stadt verlegt ...

  • Im Alltag begegnet Ihr wertvollster Parteiauftrag

    In den wenigen Mußestunden, die sich Helene Göck hin und wieder gönnt, ergänzt sie ihre Sammlung von Briefen, Bildern, Zeitungsausschnitten und Dokumenten aus mehr als 25 Jahren Vorwiegend sind es Materialien der deutsch-sowjetischen Freundschaft, persönliche Erinnerungen aus ihrer langjährigen ehrenamtlichen Arbeit ...

  • In Odense wieder Sieg: 19:16 DDR-Handballer bezwangen auch im zweiten Spiel Dänemark

    Auch im zweiten Handball- Länderspiel kam Vizeweltmeister DDR' am Donnerstagabend in Odense zu einem 19 :16 (10 :8)- Erfolg gegen den WM-Vierten Dänemark. Die DDR-Auswahl hatte schon das erste Spiel gegen die Dänen am Dienstagabend in Kopenhagen mit 20 :18 gewonnen. Die rund 3500 Zuschauer sahen diesmal eine DDR-Mannschaft, die von Beginn an sehr konzentriert aufspielte und gleich auf 4 :1 (10 ...

  • ...und am Sonnlag

    Radio DDR I: 9.15 Musik, Musik und danke schön; 13.20 Von Melodie zu Melodie; 14.20 Fürs Kofferradio; 17.05 Sportgeschehen und Musik; 19.30 Sonntags-Serenade; 21.05 Kleines Konzertpodium. Radio DDR II: 10.00 Lebendige Geschichte; 11.00 Unter Freunden, Hörspielfolge (5); 12.15 Musik an alle — für alle; 14 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.10 Musikalische Wünsche; 11.00 Pädagogische Sprechstunde; 13.20 Aus Operetten; 14.05 Auf alle Fälle: Unterhaltungswelle; 17.05 Treffpunkt Plattenstudio; 20.30 Tanz bis Mitternacht. Radio DDR II: 11.35 Grundfragen des Marxismus-Leninismus; 12.40 Tanzmusik; 14.00 Wissenschaft aktuell; 15 ...

  • Magdeburg in Bjelovar Spannung in der Oberliga

    Am kommenden Wochenendesteht das Europapokalrückspiel von DDR-Handballmeister SC Magdeburg bei Partizan Bjelovar (erstes Spiel 18 :15 für Magdeburg) auf dem Programm. Es' bedarf einer geschlossenen kämpferischen Leistung der Magdeburger, wollen sie das Halbfinale' erreichen. Spannend dürften auch die Punktspiele der Oberliga (Frauen und Männer) werden: Bei den Männern empfängt der ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) Wismut Aue (Sbd ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Bei geringen Luftdruckgegensätzen über Mitteleuropa ist .zunächst keine wesentliche Wetteränderung zu erkennen. Dabei ist es im Norden meist stark bewölkt, während im übrigen Gebiet Auflockerungen mit starker - Bewölkung wechseln. Vor allem im Norden muß noch gelegentlich etwas Niederschlag als Regen oder Sprühregen erwartet werden ...

  • Fünf Stralsunder Wohnbezirke in guter Zusammenarbeit mit Industriebaukombinat*

    Erich Steinfurth, Vorsitzender des Ausschusses im Wohnbezirk 22 und Ingenieurökonom im IBK, berichtete uns, wie die große Bereitschaft der Einwohner zustande kam: „Wir hatten «in unserem Wohnbezirk vor einiger Zeit Handzettel mit fünf Fragen an die Einwohner verteilt. Eine der Fragen lautete: Welche Bedürfnisse müssen in geistig-kultureller Hinsicht 'befriedigt werden ? Mehr als 100 Bürger schickten uns ihre Vorschläge ...

  • SPORT • SPORT • SPORT » SPORT • SPORT • SPORT • Auch ein Kapitel Wintersport

    Skipisten und Eisbahnen der Hauptstadt sind zum Kummer der sportbegeisterten Berliner den frühlingshaften Temperaturen zum Opfer gefallen. Der Wintersport findet sozusagen vorerst einmal im Saale statt. Und da erfreuen sich nicht nur die Trockenskikurse des rührigen Bezirksfachausschusses Ski wachsender Beliebtheit ...

  • Wintersportwefferberichf

    Nur auf den Kammlagen des Thüringer Waldes und des Erzgebirges sind bei Pappschnee und Harsch noch Sportmöglichkeiten gegeben. In den nächsten Tagen ist bei leichtem Frost mit,etwas Neuschnee zu rechnen. Inseisberg 20 cm, Wechselschnee, Ski gut; Oberhof 17 cm, Pappschnee, Ski gut; Carlsfeld 13 cm. Wechselschnee ...

  • Selbstbedienung für Schichtarbeiter

    Halle. In den letzten zwei Jahren wurden in der Filmfabrik Wolfen, Fotochemisches Kombinat, zwei neue Speisehäuser errichtet sowie zweii vorhandene rekonstruiert. Das unlängst wieder in Betrieb genommene Speisehaus am Fasersektor bietet 500 Werktätigen Platz. Eine neue Selbstbedieraungseinrichtung garantiert eine schnelle Essen- und Getränkeausgabe ...

  • Ein Drittel des Rohrs geschnitten

    Schwerin. Die Fischerbrigaden des VEB Binnenfischerei, Betriebsteil Seefischerei Schwerin, haben während der vergangenen zweiwöchigen Frostperiode etwa ein Drittel des Rohrs entlang der weitläufigen Ufer der zahlreichen Schweriner Gewässer geborgen. Das gebündelte, 2,5 Meter lange Rohr benötigen die LPG und VEG zur Reparatur der Dächer alter Wirtschafts- und Wahngebäude ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 —Verlas: 1054 Berlin,., Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058, Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Könto-Nr. 555 ...

  • Heßler nur Vierter

    20 km: 1. Filbrich 1:10.22, 2, Greiner-Mai Ij11:13, 3. Beutel (alle SC Motor Zella-Mehlis) 1:11:47, 4. Hessler (SC Dynamo) 1:12:33. Damen, 7,5 km: 1. Christine Philipp (SC Traktor Oberwiesenthal) 28:31, 2. Anita Lehmann 29:06, 3. Helga Meinel und Christel Thiel (alle SC Dynamo) je 29:20. Nordisch Kombinierte, 10 km: 1 ...

  • Volkskünstler erfreuen Rentner

    Eisenhüttenstadt. Eine engere •Zusammenarbeit vereirtbarten das Klubhaus der Gewerkschaften im Eisenhüttenkombinat Ost und das Feierabendheim in der Eisenhüttenstädter Maxim-Gorki- Straße. Das Volkskunstensemble, das Arbeitertheater, der magische Zirkel, das Filmstudio und andere Zirkel des Kombinates wollen die älteren Bürger allmonatlich mit ihren Darbietungen erfreuen ...

  • Schulspeisung erweitert

    Suhl. In der Kreisstadt Meihingen können 600 Schüler mehr als im Vorjahr ein warmes Mittagessen einnehmen, so daß jetzt täglich fast 2000 Jungen und Mädchen verpflegt werden. Grundlage dafür ist ein Vertrag des Rates der Stadt mit den Betrieben VEB Piko, Energieversorgung und der Betriebsküche des Rates ...

  • FUSSBALL

    In Glasgow vor 81000 Zuschauern: Benefizspiel für die Opfer der Ibroxpark-Katastrophe zwischen einer schottischen Auswahl und einer Kombination Celtic/ Rangers 2:1.

Seite 9
  • Baut Richard nun das „Minilieb"?

    Ein Zauberlehrling in der Klemme Von Dr. Harald W e s s e I

    ausrangierten Arbeiter, die in Slums vegetierenden Farbigen, die jugendlichen Opfer der Bildungsprivilegien und die Witwen der in Vietnam gefallenen Soldaten? Der Präsident will mit seiner Rederevolution auch dafür sorgen, „daß keine amerikanische Familie aus Geldmangel daran gehindert wird, eine gründliche medizinische Betreuung • zu-, erhalten" ...

  • Ins pulsierende Leben mit einbezogen

    Liebes ND! Es war im März vergangenen Jahres. Neue Mieter zogen in unser Haus ein, eine Familie mit sieben Kindern. Wir .fanden bald Kontakt und freundeten uns an. Das ist an und für sich nichts Außergewöhnliches, wenn bei uns in den Hausgemeinschaften solche engen Verbindungen geknüpft werden. Jedoch: Wer so wie meine Frau und ich der Seh- und auch der Hörfähigkeit beraubt sind, für den ist es schon schwieriger, zusammen mit seinen Nachbarn im Haus ständig am Alltagsleben teilzunehmen ...

  • Vor der Welt diskreditiert

    Die Tiefe der Krise in der kapitalistischen Welt zeigt sich auch deutlich im Aufschwung des. Massenkampfes in den Vereinigten Staaten selbst, dem Hauptbollwerk des Weltimpe-, rialismus. Die Negerghettos werden von einer Welle der Auflehnung gegen die Rassendiskriminierung, gegen Elend und Hunger, gegen die Brutalität der Polizei erfaßt ...

  • MEINUNGEN UND ZITATE ■ .'• • ■ ■ - -wJ-.r. ?.■-■ -r:.- ■ • ■ .-■ ... -■..-v-.-V: i;-'- ^i^tf

    Land geistiger Größe

    wie Amerika der einzige Ort innerhalb der politischen Welt war, wo die Prinzipien einer universellen Reformation ihren Anfang nehmen konnten, «-> war es auch der beste innerhalb der natürlichen Welt. Eine Vielzahl von« Umständen wirkte zusammen, um seinen Prinzipien nicht nur Leben zu geben, sondern auch deren Reife mit Riesenschritten zu befördern ...

Seite 10
  • Kernphysik bietet neue Perspektiven

    Die Erforschung des Aufbaus der Atomkerne, der Struktur der Materie und der Eigenschaften der Elementarteilchen ist in zahlreichen Ländern ein Schwerpunkt der naturwissenschaft- • liehen Grundlagenforschung. Dabei bildet der Beschüß von Materie mit hochenergetischen atomaren Teilchen und das Studium ...

  • Magnetsterne mit schiefem Rotator?

    Magnetfeldes ermitteln. Die Größenordnung der so ermittelten Magnetfelder von magnetischen Sternen beträgt durchschnittlich einige hundert bis einige tausend Gauss. Die experimentelle Astrophysik bringt aber, indem sie bekannte physikalische Effekte ausnutzt, noch mehr Eigenschaften magnetischer Sterne zutage ...

  • Doch kein Leben aus dem Kosmos

    Aminosäuren aus dem Weltraum nicht biochemisch entstanden

    Die Aminosäuren, die in einem bei Murchison (Australien) niedergegangenen Meteoriten nachgewiesen wurden, sind nicht biochemisch entstanden. Die Säuren können deshalb auch nicht als Beweis für eine außerirdische Evolution angesehen werden, gab das Arnes-Forschungszentrum in Kalifornien bekannt. Der erste Nachweis von „extraterristischen" Aminosäuren in dem bei Murchison in Victoria (Australien) gefallenen Meteoriten hatte zu Spekulationen geführt ...

  • Leukämie durch Viren übertragen

    Bedeutsame Entdeckung sowjetischer Wissenschaftler im Tierexperiment

    Sowjetische Wissenschaftler haben in der experimentellen Krebsforschung die. aufsehenerregende Entdeckung gemacht, daß durch Viren künstlich Blutkrebs (Leukämie) bei Menschenaffen hervorgerufen, werden kann. Über diese bedeutungsvollen Untersuchungen berichtete der sowjetische Wissenschaftler Prof. Dr ...

  • „Eismeteorit" mit Phenol

    In letzter Zeit wurde verschiedentlich von Eismeteoriten berichtet, die ' auf der Erde niedergegangen sein sollen. Es ericheint zunächst nicht unmöglich, daß Eis aus dem Weltraum auf der Erde ankommt; denn man weiß, daß Wasser im Kosmos nicht selten ist. Im Kopf eines Kometen beispielsweise ist gefrorenes Wasser enthalten ...

  • Hirnschäden bei Profiboxern

    Das Ausmaß von Hirnschäden bei 250 Berufsboxern untersuchten britische Wissenschaftler vom Royal College of Physlcians London. Die Boxer wurden sowohl körperlich untersucht als auch verschiedenen psychiatrischen Tests unterzogen. Die Untersuchungen ergaben, daß ein Drittel aller untersuchten Personen an chronischen Gehirnerkrankungen litt ...

  • Plasma im Magnetfeld

    Im Komitee für Erfindungen und Entdeckungen beim Ministerrat der UdSSR wurde eine Entdeckung eingetragen, zu der ein Computer verhalf: Die Maschine machte die Wissenschaftler auf die Existenz einer zuvor unbekannten physikalischen Erscheinung aufmerksam. Zwei Wissenschaftler vom Institut für Theoretische und Angewandte Mechanik der sibirischen Abteilungder Akademie der Wissenschaften der UdSSR untersuchten das Verhalten des Plasmas im Magnetfeld ...

  • Kieferknocheneines Ur-Affen zusammengesetzt

    Die amerikanischen Wissenschaftler Elwin Simons und David Pilbeam von der Yale-Universität haben Zähne und Kieferknochen eines zwölf Millionen Jahre alten eurasischen Ur- Affen zusammengesetzt, die am Fuße des Himalaya gefunden wurden. Die beiden Wissenschaftler glauben, wie aus einer in New Haven veröffentlichten Denkschrift hervorgeht,' daß dieser Affe ein „Dryopithecus Indicus" war, aus dem sich zwei getrennte Linien entwickelten, die einerseits zum heutigen Großaffen und andererseits ...

Seite 11
  • Die szenische Vollendung blieb aus

    Zur Aufführung von Sean O'Caseys „Kikeriki" im Berliner Ensemble ■

    Daß Sean OCaseys Stücke unsern Bühnen nicht immer zum besten geraten, ist um so bedauerlicher, als ihr kämpferischer Humanismus, ihr schier unerschöpflicher poetischer Phantasiereichtum dem Zuschauer bewegende Theatereindrücke zu geben vermögen. Wobei es mitunter gerade die üppige. Phantastik der Figuren und Szenen samt einer dramaturgischen Unbekümmertheit sein mag, die Regisseure und Darsteller verzagen oder sich mit halbfertigen Aufführungen bescheiden läßt ...

  • An der Bahre Lenins

    21. Januar 1924. Eine bitterkalte Wimterriacht, 37 Grad unter Null. Ich ging zu später Stunde, von der Sauna, kommend, mit meinem Kommilitonen Kerim den Twterskowoi-Boulevard hinunter. Ich konnte es nicht richtig erkennen, aber ganz in unserer Nähe wurden plötzlich riesige Hoftore aufgestoßen. Lastkraftwagen und eine Schar Männer preschten aus dem Tor hervor ...

  • Momentaufnahme, die unsere Welt in sich birgt

    Weitere Lesermeinungen zu Armin Münchs Grafikzyklus V,Forschungskollektiv Dr. Moeck"

    in unserer Diskussion „Ein Bild, ein neues Lied, ein gutes Wort- Brauchst Du die Kunst in Deinem Leben?" führten wir einen lebhaften „Streit nach dem Besuch der Galerie". Nach Werken von Willi Sitte und Willi Neubert debattierten unsere Leser zuletzt Armin Münchs Grafikzyklus „Forschungskollektiv Dr ...

  • Konzentriert auf Wesentliches

    Armin Münch versteht es, mit sparsamen Strichen eine Idee künstlerisch zu formulieren. Dabei ist seine individuelle „Hand^ schrift" klar ablesbar. Wenn auf einem Blatt so viele Probleme behandelt werden sollen, besteht die Gefahr, daß am Ende kein Kunstwerk möglich ist. Mit dem Ziel der realistischen Charakterisierung und Typisierung stand der Künstler vor der Aufgabe, alles ihm unwesentlich Erscheinende wegzulassen ...

  • Leben in Bewegung

    Es fällt sofort auf. daß in dem Blatt „Polemik" Leben ist — Leben bedeutet ja in vielfacher Hinsicht Bewegung, Entwicklung. Um eben diese Bewegung klar auszudrücken, bedient sich der Künstler des bewegten und unruhigen Striches. Erst dadurch wird die Atmosphäre der Diskussion in diesem Forschungskollektiv dem Betrachter wirklich gegenwärtig: In Mimik und Gestik erkennt man, daß hier Meinungen aufeinanderprallen, die ausdiskutiert zu einem gemeinsamen Standpunkt führen ...

  • * >

    Als vor, den Gerichten der Henker sie standen, Zuchthaus, KZ; als in der Brigade einst vor« Madrid ' — den Tod im Gesicht — für das Leben sie kämpften, da bewahrten sie tief im Herzen das Buch,der Partei. ,,,, ,,r Den staubigen Vorhang, durchwirkt von Spreu, schieb ich beiseite und sehe Sonnenfinger das Getreidemeer kosen ...

  • Potenzen

    Du entwirfst Ideen, täglich, beschreibst sie, grübelst beim Angeln am Schilf unter dem Flug der Wildenten, in den Lichtsälen der Wissenschaft und Automaten und den Ateliers der Künste. Telefonierst, berätst dich, wirst beraten, streichst Geschriebenes, sprichst mit Genossen, durchforschst das Gestrichene, denkst nach und regst \ zum Vordenken an, unaufhörlich ...

  • Fritz Duda: Helft Angela!, Kugelschreiber

    — im Kerker die mutigen Basken, — der Gouverneur hält das Schwert über der tapferen Frau. ' > Antenne, v hoch auf dem Turm, nimm meine Stimme und trag sie hin bis nach Vietnam, Spanien, Kalifornien, meine Stimme, die sagt: Ich bin euer Bruder.

  • Gabriele Eckart (Gabriele Eckart, 16 Jahre, ist Schülerin derEOSAuerbach/Vogtl.) Für die Freiheitskämpfer in Vietnam! Spanien und den USA

    ANTENNE, hoch auf dem Turm, kühn umfaßt dein metallenes Auge den Erdball, leuchtet stolz in der Sonne, wenn du mir kündest vom Singen und Bauen. Aber oft noch trübt sich dein Auge, du sagst: — das Kind brennt vom Napalm, die Vögel sind tot.

Seite 12
  • Die ökonomischen Regelungen in den Jahren 1971172

    Das Ziel der ökonomischen Kegelungen besteht darin, in allen LPG die ökonomischen Gesetze . des Sozialismus noch besser zu nutzen, d. h. die Pianung durch ihre enge Verbindung mit den ökonomischen Stimuli weiter zu vervollkommnen, um so vorrangig die Pflanzenproduktion als.Grundlage einer hohen tierischen Produktion zu entwikkeln, alle Produktionsfonds mit hoher Effektivität einzusetzen und mit Material sparsam umzugehen ...

  • Landarbeit ist mehr als ein Beruf geworden

    In den folgenden Jahren entwickelte sich der Ausbildungsstand der Genossenschaftsmitglieder rapide. In der Zelt von 1957 bis 1960 erhöhte sich die Zahl der Bauern mit Meisterausbildung von rund 1000 auf über 10 000, mit einem Fachschulabschluß von 400 auf fast 6000 und mit einem Diplom von 360 auf 1306 ...

  • Planwirtschaft Lebenselement der LPG

    Neuerdings üben sich westliche Kommentatoren in eigenwilligen Auslegungen unserer sozialistischen Verfassung. Sie machen dabei eine Figur wie ein Esel, der einen Kopfstand versucht. So zitieren sie gern, daß die LPG laut Verfassung eigenverantwortlich wirtschaften. Sie schlußfolgern messerscharf, diese Eigenverantwortung sei doch mit der staatlichen Planung nicht unter einen Hut zu bringen ...

  • agra hilft beim Studium

    DDR-Landwirtschaftsausstellung gibt Lehrmaterialien für neues Bildungsprogramm heraus

    Mit der Herstellung und dem Vertrieb von Lehrmaterialien trägt die agra in Markkleeberg zum Gelingen des zweijährigen Studiums an der Kooperationsakademie der Landwirtschaft und Nahrungtgüterwlrtschaft bei. Folgende Materialien werden" herausgegeben: Lehrbriefe Sie sind die wichtigste Studienhilfe und sollten deshalb von jedem Teilnehmer abonniert werden ...

  • Intensivierung —

    ein objektives Erfordernis Mit den ökonomischen Regelungen (siehe ökonomisches Lexikon auf dieser Seite) fördert der SJaat das materielle Interesse, die Produktion zu intensivieren, und durch umfassende Anwendung der sozialistischen Betriebswirtschaft sowie die Entwicklung von Kooperationsbeziehungen alle Reserven für höhere Produktion und Arbeitsproduktivität, sinkende Kosten und rationelle Nutzung der Grundmittel zu erschließen ...

  • Themen und Termine für dieses Jahr

    Berlin (ND). In der Reihe „Sozialistische Betriebswirtschaft" des Fernsehfunks der DDR sind bis Ende dieses Jahres folgende Themen und Termine vorgesehen: » 13. Februar: Die Stellung der LPG in der Volkswirtschaft 13. März: Die LPG und ihre Produktionsbedingungen 10. April: Die Planung der LPG und ihrer kooperativen Beziehungen 8 ...

  • Bedeutende Lieferanten von Rohstoffen

    Auch als Rohstoffproduzenten haben die LPG eine große volkswirtschaftliche Verantwortung. 60 Prozent der in der Landwirtschaft erzeugten Bruttoprodukte fließen als Material in andere Zweige der Volkswirtschaft. „Die Zukker- und Stärkeindustrie, die Fleischindustrie, die mdlchverarbeitende Industrie u ...

  • Hauptproduzenten unserer Nahrungsmittel

    In der Land- und Forstwirtschaft sowie in der Nahrungsgüterwirtschaft werden annähernd 20 Prozent des gesellschaftlichen Gesamtprodukts erzeugt. Allein das staatliche Aufkommen an Schlachtvieh hat einen Wert von rund 7,8 Milliarden Mark. Bei Milch beträgt der Wert rund 4,9 Milliarden Die Grundrichtung zur Anwendung des ökonomischen Systems des Sozialismus in der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft Ist entsprechend den Beschlüssen des VII ...

  • DAG organisiert Vorträge

    Neubrandenburg. Mit Vortragstagungen und Lehrgängen unterstützt die Deutsche Agrarwissenschaftliche Gesellschaft (DAG) im Bezirk Neubrandenburg die Qualifizierung ihrer Mitglieder und der landwirtschaftlichen Fachkader. Im Vorjahr wurden durch diefünf Fachkommissionen 12 700 Teilnehmer in rund 170 Veranstaltungen im Bezirk und in den Kreisen mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vertraut gemacht ...

  • Rollende Technik

    ist billiger

    Berlin. Der Einsatz der Landtechnik wird um so billiger, Je besser die Maschinen ausgelastet werden. Das geht aus Berechnungen hervor, die im Lehrbrief für das zweite Thema der Kooperationsakademie veröffentlicht sind. Bei einem Einsatz von 1000 Stunden im Jahr betragen die Kosten beim Traktor ZT 300 je Stunde 15,10 Mark ...

  • Leipziger Bauern: Lernen und anwenden

    Leipzig. Eifriges Lernen hat mit der ersten Sendung der Fernsehakademie in vielen Genossenschaften des Bezirkes Leipzig begonnen. Gegenwärtig finden Seminare statt, in denen der Stoff vertieft wird. Allein im Kreis Grimma nehmen über 1000 Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern an den Seminaren teil. Zugleich werden in einer Reihe von LPG Schlußfolgerungen für die Anwendung der sozialistischen Betriebswirtschaft In der eigenen Genossenschaft abgeleitet ...

  • Keiner kann für sich allein planen

    Es Ist nicht schwer zu erkennen, daß keine LPG von sich aus ihren Anteil be- 1) Verfassung der DDR. Artikel 46 2) Ebenda* 3) Aus dem Lehrbrief zum Thema 2 der Kooperationsakademie „Sozialistische Betriebswirtschaft"

Seite 13
  • Havarien und Störungen den Kampf angesagt

    haben: Die Produktion des Dederon- Rohstoffes Kaprolaktam konnten wir mehr als verdoppeln, die Kosten dabei um 33 Millionen Mark jährlich senken und gleichzeitig die Erzeugnisqualität sichern. Wodurch konnte das erreicht werden? Analysen haben bestätigt, daß die übergroße Mehrheit der Havarien und Störungen — nicht etwa nur in der Chemie »— ...

  • Elektronik im Reisezugwagen

    Beträchtliche Einsparung von Energie Hoher Reisekomfort sowie Sicherheit und Zuverlässigkeit bei großen Geschwindigkeiten - das sind Maßstäbe, nach denen in den Betrieben des. volkseigenen Schienenfahrzeugbaus der DDR Reisezugwagen entwickelt und gefer- ' tigt werden. Dabei gewinnt die Energieversorgung im Reisezugwagen immer größere Bedeutung ...

  • Was heißt ' FWK-System?

    Neue Bautechnologien, eine größtmögliche Mechanisierung des Bauablaufs und die geringere Höhe des Fußbodenaufbaus in Neubauten machten ein vom Baukörper unabhängiges System der Elektrolnstollotlon erforderHch. Das moderne Fußund Wandleistenkanalsystem - von Fachleuten kun FWK- System genannt- erfüllt Forderungen, die durch die herkömmlichen Installationsmethoden nicht gelöst werden konnten, x ...

  • Wissenswert

    Die Technologie zur Herstellung eines Dieselkraftstoffs für Motoren, die in arktischen'Breiten laufen, ist in der Akademie der Wissenschaften der Aserbaidshanischen SSR- erarbeitet worden. Der Kraftstoff ist bis minus 60 Grad Celsius gefrierresistent. Grundwässer, die Jod und Brom in einer verwertbaren Konzentration enthalten, wurden im Südwesten der Turkmenischen SSR entdeckt ...

  • "l0 Information

    Rund 600 Mitglieder der Kammer der Technik aus dem Stammwerk Eisenhüttenstadt des Bandstahlkombinate» werden sich in den kommenden Jahren zielgerichtet weiterbilden. Unter anderem sind dazu spezielle Lehrgänge für' systematische Heuristik und Netzplan- , teebnik vorgesehen. Die Betriebssektion will die bewährte Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte der Betriebsparteiorganisation und dem Institut für sozialistische Wirtschaftsführung festigen ...

  • J 500 Geratearten mit Kunstdiamanten

    Die Produktion von Bearbeitungsgeräten mit künstlichen Diamanten hat sich in den letzten fünf Jahren in der Sowjetunion verdoppelt, erklärte Nikolai Sergejew, stellvertretender Minister für Werkzeugmaschinen- und Werkzeugbau der UdSSR, gegenüber einem TASS-Korrespondenten. Zur Zeit stellen sowjetische Betriebe fest 1500 unterschiedliche Geräte dieser Art her ...

  • Maßsystem wie im Mittelalter

    Die USA 'befinden sich mit ihrem Maßsystem, das in seiner Gesamtheit auf ein Dekret des' im 14. Jahrhundert regierenden englischen Königs Edward zurückgeht, noch im finstersten Mittelalter. Nach der für Mitte Februar anberaumten Umstellung der britischen Währung auf das Dezimalsystem werden die USA zu den wenigen Staaten gehören, die noch immer keine Anstalten zum Übergang auf die dekadische Meßweise gemacht haben ...

Seite 15
  • HISTORIEN

    Auf der Grundlage der von der KPD in ihrem historischen Aufruf vom 11. Juni 1945 geforderten Aktionseinheit der beiden Arbeiterparteien war man bis zum Beginn des Jahres 1946 ein ganzes Stück vorangekommen. Die Belegschaften der Großbetriebe stiegen schnell an. Im heutigen „Ernst-Thälmann- Werk", wo während der US-Besetzung nur 50 Menschen beschäftigt werden durften, hatten bis zum Jahresende fast 3500 Beschäftigte Arbeit - gefunden ...

  • Das Ende der alten Welt

    Außer in der laufenden Information nahm der „Volksbote" noch in drei ausführlichen Artikeln grundsätzlich Stellung zur Pariser Kommune. Diese waren zwar nicht mit der brillanten Schärfe geschrieben wie Marxens „Bürgerkrieg in Frankreich", aber sie standen auf der gleichen Position wie die klassische Schrift ...

  • Der Parteitag narrte die Polizei

    Vom 12. bis 15. August 1871 fand in Dresden der II. Kongreß der SDAP statt. Wenngleich der Parteitag ein Spiegelbild der Gesamtpartei darstellte, so läßt- doch die Tatsache, da"ß er ,in Dresden veranstaltet wurde, darauf schließen, daß die dortige Parteiorganisation die Gewähr für gute Organisation 'bot, zum anderen aber auch als eine führende unter den Ortsgruppen galt ...

  • Gezielte Illusionen

    In gewisser Weise spiegelte diese Propaganda auch die Hoffnungen führender französischer Konzernherren wider, durch bedingungslose Unterstüzung der deutschen Imperialisten ihre alte Machtstellung wieder erringen zu können. Unter dem Einfluß solcher Überlegungen schrieb z. B. am 15. Mai 1941 der „Paris Soir" zu den Besprechungen zwischen Hitler und dem Ministerpräsidenten Admiral Darlan: „Es handelt sich ...

  • „Umtriebe" in der Armee

    Die Dresdner Sozialdemokraten reihten sich würdig ein. Wie in anderen Städten hatten auch die Dresdner Genossen schon 1870 Ihre Stimme gegen die Weiterführung des Krieges und. für die Verteidigung der jungen Republik Frankreich erhoben. Am 14. September 1870 schrieb der sächsische Kriegsminister an die Regierung: „Auch in Dresden hat ...

  • Ein wahrer Volksbote

    Ein Ehrenplatz im Bekenntnis zur Pariser Kommune gebührt' dem „Dresdner Volksboteh". Er war das erste lokale Arbeiterorgian in Dresden (ab 1. April 1871). Bereits die Probenummer, die von freiwilligen Helfern in 5000 Exemplaren am 25. März 1871 — eine Woche nach dem Sieg der Kommune in Paris '— an die ...

  • Haßgesänge als Ablenkung

    Um die Zusammenarbeit mit den' deutschen Imperialisten zu rechtfertigen, nutzten die nazihörigen Zeitungen den anfangs beträchtlichen Einfluß des Staatschefs des profaschistischen Vasallenregimes im unbesetzten französischen Gebiet, Marschall Petain, aus. Sie verherrlichten diesen führenden Kollaborateur als „die alte Seele Frankreichs" und behaupteten, er werde im Bündnis mit Hitlerdeutschland eine „wirtschaftliche und soziale Wiedergeburt" Frankreichs erreichen („Petit Dauphinois" vom 28 ...

  • Einheitsaktion, in Magdeburg"

    Als das Jahr 1946 begann, sahen die Werktätigen der Stadt Magdeburg hoffnungsvoller und optimistischer in die eigene Zukunft und die ihrer Stadt, als sie das ein Jahr vorher hätten tun können. Noch am 16. Januar 1945 war das Zentrum Magdeburgs von anglo-amerikanischen Bombern zerstört worden. Es gab keinen begreiflichen Grund außer dem hinterhältigen Vorhaben, dem Neubeginn in der Stadt Schwierigkeiten in den Weg zu legen ...

  • „Neuordnung" unter dem Wehrmachtsstiefel

    Aus den Praktiken der nazistischen Pressepolitik im besetzten Frankreich 1940/41

    Leute wie Doriot und Deat berufen,- die seit Mitte der dreißiger Jahre französische faschistische Organisationen leiteten. Mittel« unterschiedlicher Aufmachung und Argumentation der nazihörigen Zeltungen versuchte die Propagandaabteilung an alle Schichten der französischen Bevölkerung heranzukommen. ...

  • Weniger Wortgeprassel

    Lenin in der „Prawda" vom 9. Februar 1921 Der Kapitalismus machte aus den Zeitungen. kapitalistische Unternehmen, Werkzeuge der Profitmacherei, der Information und des Zeitvertreibs für die Reichen, Mittel zum Betrug und zur Irreführung1 der werktätigen Massen. Wir haben die Instrumente der Bereicherung und des Betrugs zerschlagen ...

  • „Propagandastaffeln"

    In diesem Sinne erklärte Goebbels schon am 15. Juli 1940 vor den Abteilungsleitern des faschistischen Propagandaministeriums, daß mit allen Mitteln der Widerstandswille der Franzosen gebrochen werden müsse.. Er beauftragte die Nazipropagandisten in Frankreich, vor allem eine Psychose des Hasses gegen England zu erzeugen ...

  • Vor 100-50-25 Jahren

    Solidarität

    Meine liebe Frau Liebknecht I Der Generalrat der „Interna- ; tionalen" hat eine Sammlung für die. Familien der von der preußischen Regierung verfolgten deutschen »Patrioten" eröffnet - ' Patrioten in dem wahren Sinn des Worts (Karl Marx meint vor allem August Bebel und Wilhelm - Liebknecht, die im Reichstag gegen die Annexion Elsaß-Lothringens und die Kriegskredite zur Fortsetzung des Eroberungskrieges gegen die französische Republik gestimmt hatten und deswegen am 17 ...

  • Hilfe für .Neubauern

    „Deutsche Volkszeitung* vom 26. Januar 1946: Für die Unterbringung der Neubauern und Umsiedler ist die Errichtung zahlreicher Kleinsiedlungen notwendig. Im Hinblick auf den Mangel an Baustoffen kommen dabei verschiedene Bauweisen im Massivbau, Lehmbau und Holzbau in Frage. Die Provinzialverwaltung der Mark Brandenburg hat die Hochbouämter der Provinz beauftragt, Musterentwürfe in Typenform anzufertigen und dabei vorzugsweise die bodenständige Bauweise anzustreben ...

  • Die„Himmelsstürmer von Paris1' und die Dresdner Arbeiter

    Die Kämpfe der kühnen Kommunarden fanden an der Elbe ihren Widerhall / Von Marianne Schmidt

    sens am 17. Juli 1870) hartnäckig auf marxistischen Kurs gedrängt hatten. Walster, Knieling und Köhler übernah- • men die verantwortliche Leitungsfunktion. Angesichts der zugespitzten Situation und der Verfolgung wurden schriftliche Unterlagen entweder ver-' wahrt, verschlüsselt oder vernichtet, so daß uns heute leider Quellen über die Tätigkeit des Dresdner Leitungskollektivs fehlen ...

Seite 16
  • Sie ist eine Truppe von Streikbrechern/ Negerhäschern und Totschlägern. Bürgerkriegsformation des Imperialismus, wütete die USA-Nationalgarde in den Ghettos von Watts, Newark und Detroit, buchte sie auch die blutiges Konto. Man nennt sie •.. . -. Nix

    Der Name täuscht: Bei jener Truppe, deren Wüten hier beschrieben werden soll, handelt es sich weder um eine Garde noch um eine Einrichtung <zum Schütze nationaler Interessen Amerikas. Anders als die heldenmütige Nationalgarde der Pariser Kommune, deren Angehörige für die Sache der Unterdrückten fochten und starben, ist die U ...

  • Tet - Fest der Lebensfreude

    ■ Trotz anhaltender Kriegsdrohung gegen Nordvietnam und enormer Belastung angesichts der amerikanischen Aggression in ganz Indochina feierte vor wenigen Tagen die Bevölkerung der DRV ihr größtes und beliebtestes Fest — das Tet. Über Tage und Wochen hatte sie sich vorbereitet, um bei aller von der komplizierten Situation diktierten Sparsamkeit das 4603 ...

  • Eine Stadt der Studenten

    Am Unterlauf der Weichsel, etwa 35 Kilometer südöstlich von Bydgoszcz, liegt Toroh -*- eine Stadt, die aus vielerlei Gründen weithin bekannt ist. Ihrer mehr als 700jährigen Geschichte verdankt sie - eine Vielzahl stattlicher mittelalterlicher Bauwerke und den Ruhm, Vaterstadt des großen Astronomen Mikolaj Kopernik zu sein, dessen 500 ...

  • Der „Doc" und sein Helfer

    Drei einfache Holzbänke vor einem unscheinbaren Gebäude an der Straße zwischen Segou und Mopti mitten im malischen Busch und drei winzige, mit Medikamenten, medizinischen Instrumenten und einigen Einrichtungsgegenständen vollgestopfte Räume — das sind seit fast drei Jahren das „Wartezimmer" imd die Praxis von Facharzt Dr ...

  • Von Bauholz bis zu Möbeln

    Die Mongolische Volksrepublik, vorwiegend als Land der endlosen Steppen und Wüsten bekannt, verfügt auch über große Wälder. Sie nehmen insgesamt eine Fläche von. 16 • Millionen Hektar ein, d. h. etwa zehn Prozent des gesamten Territoriums des Landes. Vor allem im Norden erstrecken sie sich über Hunderte von Kilometern ...

  • Die Bibliothek der UNO

    Die heutige Genler UNO-Bibliothek, der im Gebäude des UNO-Sitzes, dem Palais des Nations, «in eigener Flügel zur Verfügung steht, hat sich im .Laufe ihres fünfzigjährigen Bestehens zu einem Zentrum internationaler Forschung entwickelt Ihre Anfänge gehen auf die Gründung des Völkerbundes zurück, der sich 1919 konstituierte und in Genf seinen Sitz nahm ...

Seite
Höhere Erträge stärken die Kraft unseres Staates Gerhard Grüneberg auf der Jahresendversammlung der LPG Vollrathsruhe: Mit ihren Leistungen jm Wettbewerb bereiten die Bauern den VIII. Parteitag würdig vor Guinea bricht diplomatische Beziehungen zur BRD ab „Iswestija": Rechtswidrige Aktionen in Westberlin Dem großen Ereignis entsprechen Drei Mondmeere - ähnliches Gestein Beratung über gemeinsamen Vorschlag Zentraler Demokratischer Block tagte Für Parteiwahlen gut gerüstet Lebhaftes Interesse im Ausland Mutter von Angela: Politisches Komplott Gratulation für „Neuen Weg" 70000 Metallarbeiter streiken in Italien Mit Elan und Optimismus zum VIII. Parteitag IN DIESER AUSGABE: Die politische Vorbereitung des VIII. Parteitages
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen