18. Okt.

Ausgabe vom 07.01.1969

Seite 1
  • Solidarisch mit kubanischem Volk

    Paul Verner und Botschafter Hector Rodriguez Llompart würdigten 10. Jahrestag der Revolution

    Berlin (ND). Aus Anlaß des 10. Jahrestages des Sieges der kubanischen Revolution über die reaktionäre Batista- Diktatur hatten das ZK der SED, der Ministerrat der, DDR und der Nationalrat der Nationalen Front; am Montag zu einer Festveranstaltung im Filmtheater „Kosmos" in Berlin eingeladen. Zu dem feierlichen Akt waren erschienen: Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Beton-Tankstellen für Hallenser Industriebauten

    Schrittmacher im BMK Chemie Halle drängen: Rationelle Technologie noch für den hohen Plan 1969 nutzbar machen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin MSIItr Halle. Mit der zentralen Belieferung zählreicher Baustellen mit sogenanntem Transportbeton hat sich das größte Industriebauunternehmen der Republik, das Bau- und Montagekombinat Chemie Halle, in diesem Jahr eine große Aufgabe gestellt. Schrittweise soll Schluß gemacht werden mit der höchst unproduktiven Betonproduktion in Hunderten Zementmischern, auf den Baustellen ...

  • Walter Ulbricht empfing Delegation der NVA

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Montag eine Delegation des Ministeriums für Nationale Verteidigung unter Leitung des Ministers, Armeegeneral Heinz Hoffmann. Die Delegation überreichte Walter Ulbricht die DDR- Ausgabe der „Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges der Sowjetunion", die vor kurzem im Deutschen Militärverlag herausgebracht wurde ...

  • Modernes Kombinat für modernste Politik

    Werner Lamberz legte Grundstein für das neue ND-Gebäude

    Berlin (ND). Am Montag legte Genosse Werner Lamberz, Sekretär des ZK, im traditionsreichen Berliner Arbeiterbezirk - Friedrichshain am Küstriner Platz feierlich den Grundstein für das neue Gebäude des Organs des Zentralkomitees unserer Partei. Bei strengem Frostwetter hatten sich zahlreiche Vertreter der Öffentlichkeit, unter ihnen der Minister für Leichtindustrie, Heinz Wittik, Bauarbeiter sowie Mitarbeiter der Redaktion, der Druckerei, und des Verlages eingefunden ...

  • Venus 5 aus 150000 km Entfernung fotografiert Weltpresse würdigt sowjetische Pionierleistung

    Berlin (ADN/ND). Sowjetischen Wissenschaftlern ist es gelungen, die am Sonntag gestartete automatische interplanetare Station Venus 5 aus einer Entfernung von 150 000 km zu fotografieren. Wie TASS berichtet, fotografierten Mitarbeiter des Astrophysikalischen Instituts der kasachischen Akademie der Wissenschaften die Station mit einem Teleskop, das mit einer Spezialfernsichtvorrichtung ausgerüstet ist ...

  • Tausende folgten derBrigadeMamai

    Bitterfeld. „Der nie versiegende Quell der Initiative der sozialistischen Brigaden und Arbeitsgemeinschaften ist der sicherste Garant dafür, daß unsere DDR von Tag zu Tag weiter gestärkt und gefestigt wird", erklärte das Mitglied des ZK und des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB, Horst Heintze, vor 150 Schrittmachern Bitterfelder Betriebe ...

  • Venus 5 und TU 144

    Das neue Jahr hat kaum begonnen, und schon künden Schlagzeilen in aller Welt von neuen großartigen Leistungen • sowjetischer Wissenschaftler, Techniker und Konstrukteure. „Sowjet-Sieg zu Silvester" überschrieben bürgerliche Zeitungen jene sensationelle Meldung aus Moskau, derzufolge das erste Passagierflugzeug mit Überschallgeschwindigkeit, die TU 144, am 31 ...

  • Gemeinsame Projekte in Paris beraten

    Paris (ADN). Die dritte Tagung der gemischten sowjetisch - französischen Kommission für wissenschaftlich-technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit verläuft in Paris erfolgreich, meldet TASS. Beide Delegationen äußerten ihre Zuversicht, daß die Tagung zur weiteren Entwicklung der freundschaftlichen Bande zwischen beiden Ländern beitragen werde ...

  • TASS: NATO-Kreise spitzen Lage zu

    Moskau (ND). Die herrschenden Kreise der NATO versuchen mit Vorbedacht, die internationalen Spannungen zu verschärfen. Das stellt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS im Zusammenhang mit der bisher größten NATO- Kriegsübung in Westdeutschland fest, die am Montag mit dem Eintreffen der ersten amerikanischen Vorausabteilungen angelaufen ist ...

  • Staatsrat beriet über Verwirklichung der Verfassung Kommunique der 14. Sitzung

    Berlin (ND). Über die jüngste Sitzung des Staatsrates der DDR wurde folgendes Kommunique veröffentlicht: Der Staatsrat der DDR führte am 6. Januar 1969 unter Leitung seines Vorsitzenden, Walter Ulbricht, die 14. Sitzung durch. Der Staatsrat behandelte auf der Grundlage einer Information des Mitgliedes des Staatsrates Dr ...

  • Weitere Glückwünsche zum neuen Jahr an Repräsentanten unserer Republik

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, der Präsident der Volkskammer, Prof. Dr. Johannes Dieckmann, und der Präsident' des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, Prof ...

  • Libanon berät über Einführung der allgemeinen Wehrpflicht

    # Ein Gesetzentwurf des Armeeoberkommandos für die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht wurde am Montag vom libanesischen Kabinett beraten. # VAR-Präsident Nasser empfing den syrischen Außenminister Ashawi zu einem Gespräch. # Dayan-Soldateska verübte wiederum einen verbrecherischen Feuerüberfall im Jordantal ...

Seite 2
  • Aktuelle Dokumente von 1938

    In England sind, nach Ablauf einer Frist von dreißig Jahren, jetzt Kabinettsprotokolle und andere Dokumente aus dem Jahre 1938 veröffentlicht worden. Damit werden neue Einzelheiten über die Periode bekannt, in der die britische Regierung Hitler half, die Tschechoslowakei zu zerstückeln. Das vergangene Jahr 1968 brachte einen neuen Vorstoß der Imperialisten gegen die Tschechoslowakei ...

  • Kommentare und Meinungen

    Förderungsverträge

    In zahlreichen Betrieben wurden mit den auf der XI. Zentralen Messe der Meister von morgen erfolgreichsten jungen Neuer rern Förderungsverträge abgeschlossen. Sie sind — wie sich zeigt — noch von sehr unterschiedlicher Qualität. So wird der 21jährigen technischen Zeichnerin Marita Hahn aus dem VEB Ingenieurtechnisches Zentralbüro Bohlen in ihrem Förderungsvertrag zugesichert, daß sie von der Betriebsbibliothek die erforderliche Fachliteratur zur Verfügung gestellt bekommt ...

  • «um Pia» 1969 Verbesserte Dienstleistungen

    Welche Fortschritte sieht der neue Volkswirtschaftsplan bei der Versorgung der Bevölkerung mit Dienstleistungen und auf dem Gebiet der Wohnverhält' nisse vor? Monika Hagen, 116 Berlin Die Versorgung der Bevölkerung mit Dienst- und Reparaturleistungen aller Art ist natürlich in erster Linie eine Planungsaufgabe für die Räte der Bezirke, Kreise," Städte und Gemeinden ...

  • 11513 LPG beraten neue Ziele im Jubiläumsjahr

    Berlin (ND). Gegenwärtig bereiten die Mitglieder der 11513 landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften unserer Republik ihre Jahreshauptversammlungen vor. Über 900 000 Bäuerinnen und Bauern ziehen in den nächsten Wochen die Bilanz des Jahres 1968. In den demokratischen Aussprachen werden sie prüfen, wie die Beschlüsse des X ...

  • Modernes Kombinat für modernste Politik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    derber der Nation. Aus ihnen quoll stets eine Flut nationalistischer Verhetzung und der Feindschaft gegen andere Völker. Sie waren und sind die Hauptquartiere der Volksverdummung." Mit der Presse der Arbeiterklasse und der ihrer Verbündeten, unterstrich der Redner, ist die Verbreitung der gesellschaftlichen Wahrheit in die Welt gekommen; mit der Inbesitznahme der Produktionsmittel durch das werktätige Volk erst ist Pressefreiheit gesellschaftliche Wirklichkeit geworden ...

  • Kumpel trotzen Unbilden der Witterung

    Eisbrecher halten Fahrrinnen frei Minus 16 Grad auf Usedom » Berlin (ADN/ND). Beispielhafte Leistungen vollbringen In den ersten Tagen des neuen Planjahres die Kumpel in den vier Braunkohlenkombinaten des Bezirkes Halle. Trotz Regen, Tauwetter und des neuen Kälteeinbruches am Wochenende sicherten sie im •wesentlichen die planmäßige Versorgung der chemischen Großbetriebe und Kraftwerke sowie Brikettfabriken mit Förderkohle ...

  • Gemeinden helfen ihre Kreisstadt verschönern

    Miihlhausener Bürger bereiten Krtiskonferenz der Nationalm Front vor Berlin (ND). Am Wochenbeginn tagten in Aue, Bezirk Karl-Marx-Stadt, Perleberg, Bezirk Schwerin, und Seelow, Bezirk Frankfurt (Oder), weitere Kreiskonferenzen der Nationalen, Front. In den meisten anderen Kreisen sind die Vorbereitungen dazu in vollem Gange ...

  • Weitere Glückwünsche zum neuen Jahr an Repräsentanten der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ZK der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams, Nguyen Huu Tho. Zum Jahreswechsel gingen dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und dem Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, ebenfalls Glückwünsche vom Vorsitzenden des Revolutionsrates und Ministerpräsidenten der Demokratischen Volksrepublik Algerien, H- Baumfcciienne, ...

  • Gratulation für Genossen Karl Kasten

    Zum heutigen 60. Geburtstag gratuliert das ZK Genossen Karl Kasten, Abteilungsleiter in der Staatlichen Plankommission,, auf das herzlichste. Als Funktionär der KPD, der Gewerkschaft und der Roten Hilfe nahm er teil am Kampf gegen Imperialismus und Reaktion. Nach 1945 gehörte der Jubilar zu den Aktivisten der ersten Stunde und hat in verantwortlichen Funktionen stets die ihm von der Partei gestellten Aufgaben gewissenhaft erfüllt ...

  • ZK beglückwünscht Johannes Rochlitzer

    Der Leiter des Amtes für Wasserwirtschaft beim Ministerrat der DDR, Johannes Rochlitzer, begeht heute seinen 65. Geburtstag. Das ZK übermittelt ihm die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es u. a.: „Durch Deine Erfahrungen und Initiative nahmst Du persönlich Einfluß auf eine den volkswirtschaftlichen Interessen entsprechende Entwicklung der Wasserwirtschaft in unserer Deutschen Demokratischen Republik ...

  • KP Belgiens würdigt unsere Friedenspolitik

    Brüssel (ADN-Korr./ND). In der Neujahrsbotschaft des Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, sei erneut der friedliche Charakter der Politik der DDR klargeworden. Diese Feststellung trifft die Kommunistische Partei Belgiens in einem von ihr herausgegebenen Informationsbulletin. Darin wird betont: ...

  • Justizminister eröffnete Lehrgang für Rechtspflege

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz, Dr. Kurt Wünsche, referierte am Montag zur Eröffnung des 4. Führungskaderlehrganges der zentralen Rechtspflegeorgane an der Deutschen Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft „Walter Ulbricht". In einem mehrstündigen Vortrag erläuterte er ausgehend von der 9 ...

  • FDGB-Fenenpläfze für 1,1 Millionen Urlauber

    Berlin (ADN). 583 FDGB-Ferienheime und ungefähr 600 Vertragshäuser der Gewerkschaft zwischen Wartburg und Ostseestrand erwarten in diesem Jahr 1,1 Millionen Urlauber. Anfang der Sommersaison 1968 waren drei neue Erholungsheime eröffnet worden. Für diese Neubauten sowie für die Rekonstruktion und Neueinrichtung bereits bestehender Heime der Gewerkschaft wurden in den vergangenen zwölf Mo-? naten insgesamt 42 Millionen Mark ausgegeben ...

  • Neue Verlagsleitung berufen

    Halle (ADN). Zum neuen Leiter des Mitteldeutschen "Verlages Halle berief der Minister für Kultur den langjährigen Cheflektor des Hauses, Heinz Sachs. Gleichzeitig wurde Dr. Dieter Struetzel neuer Cheflektor. Heinz Sachs ist damit der Nachfolger von Fritz Bressau, der nach zwölfjähriger fruchtbarer Tätigkeit als Verlagsleiter am Wochenende herzlich verabschiedet wurde ...

  • Beton-Tankstellen für Hallenser Industriebauten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zeigt sich, daß es nicht nur um den Bau, der automatischen Betonfabriken geht, sondern auch und in erster Linie um die ideologische Arbeit. Einige Bauleiter und Meister führen Bedenken ins Feld. Sie haben erkannt, daß Verträge über den Bezug von Frischbeton als Grundvoraussetzung die konsequente Einhaltung der Netzpläne verlangen ...

  • Tausende folgten der Brigade Mamai

    (Fortsetzung von Seite 1)

    wollen. Kritisch vermerkte er, daß diese Atmosphäre noch nicht in allen Großbetrieben der Chemie herrscht. Schrittmacher aus Betriebsabteilungen der Chemiebetriebe im Bitterfelder Raum berichteten von Wettbewerbserfahrungen einzelner Kollektive, die jetzt zum Allgemeingut aller werden müssen. Kurt Schirmer vom Korobonbetrieb des EKB: „Am 9 ...

  • Führende polnische Journalisten in unserer Republik

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Verbandes der Polnischen Journalisten unter Leitung des Vorsitzenden Stanislaw Mojkowski, Mitglied des ZK der PVAP und Chefredakteur von „Trybuna Ludu", traf in Berlin ein. Die Abordnung, der auch Gesellschaftswissenschaftler angehören, wird an einem vom Verband der ...

  • Beratung mit , bulgarischem Minister

    Eine Delegation des Ministeriums für Nachnichtenwesen der Volksrepublik Bulgarien, geleitet vom 1. Stellvertreter des Ministers, Iwan Ignatow, wurde am Montag auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom 1. Stellvertreter des Ministers für Post- und Fernmelde« wesen der DDR, Staatssekretär Richard Serinek, herzlich begrüßt ...

  • Konservenkombinat gebildet

    Golßen (ADN/ND). Zum „Spreewälder Konservenkombinat Golßen" haben sich dieser Tage die Betriebe der Verarbeitungsindustrie für Obst, Gemüse und Speisekartoffeln des Bezirkes Cottbus vereinigt. Durch enge Kooperation mit der Landwirtschaft sowie eine konzentrierte " und spezialisierte Produktion wollen die Kombinatsangehörigen die traditionelle Obst- und Gemüsewirtschaft des Spreewaldes effektiver gestalten und die Qualität der Erzeugnisse weiter erhöhen ...

  • Überprüfungsarbeiten am Schiffshebewerk Rothensee

    BerUn (ADN). Wegen turnusmäßiger technischer Uberprüfungsarbeiten am Schiffshebewerk Rothensee wurde am Montag der Betrieb des Schiffshebewerks zeitweilig eingestellt. Dabei wurde auch die gegenwärtige Navigationsruhe infolge der Vereisung der Wasserstraßen ausgenutzt. Die Wiederinbetriebnahme des Schiffshebewerks wird rechtzeitig bekanntgegeben ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpdce, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Kenntnis ' der Systemzusammenhänge

    Es geht also beim eigenen Standpunkt der Parteiorganisation — um auf die Frage des Genossen Kerschnitzki aus Teltow zu antworten (ND vom 10. Dezember 1968) — nicht um das Kopieren der Prognosetätigkeit der Werkdirektion, sondern vielmehr um eine umfassende marxistisch-leninistische Einschätzung der betrieblichen Prognose- und Perspektivplandqkumente und um Vorschläge für ihre Präzisaerung gemäß den höheren Anforderungen ...

  • Freude am Buch

    Sie fanden auch Freude an Büchern. „Partisanen contra Generale" lasen sie und veranstalteten' eine Buchbesprechung mit dem Bibliothekar des Betriebes. Dann interessierte Herbert Rosenkranz Mitarbeiter des Organisations- und Rechenzentrums für Gespräche mit der Brigade „Otto Worms". Der Blick auf die Zukunft wurde geweitet und eine erste Schlußfolgerung gezogen ...

  • Was Herbert Rosenkranz keine Ruhe ließ

    von Günther Zimmer

    Im Dezember 1967 gab die BGL des VEB Keramische Werke Hermsdorf den 2 Kolleginnen und 9 Kollegen \ vom Gaskammerringofen I deutlich zu verstehen, daß es mit dem Staatstitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" nichts werden wird. Und das alles, weil die Brigade mit solchen Problemen wie Beiträge für die Wandzeitung, Ausarbeitungen für das Brigadetagebuch und Patenschaftsarbeit in einer Schulklasse nicht zurechtkam ...

  • Wir bitten um Wortmeldungen worin besteht die Prognosearbeit der Parteiorganisation? Von Otto Seidel, 1. Sekretär der Kreisleitung Berlin-Köpenick

    Wenn also eine Parteileitung ihren Standpunkt zur betrieblichen Prognose, zum Perspektivplan und zum Plan 1969 formuliert, dann muß sie sich fragen: Sind unsere Zukunftspläne auf die Festigung der sozialistischen Staatengemeinschaft ausgerichtet oder ignorieren sie die internationale Klassenkampfsituation? ...

  • Planstart 1969 im Thälmann-Kombinaf

    Magdeburg. 2000 Mitglieder ,und Kandidaten der Betriebsparteiorganisation des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" Magdeburg unterstrichen am Wochenende ihre Bereitschaft, für die hohen Ziele des Volkswirtschaftsplanes 1969 die ganze. Kampfkraft der Parteiorganisation einzusetzen. Die Gesamtmitgliederversammlung zum Jahresanfang in der Magdeburger Stadthalle unterstützte den Vorschlag der Parteileitung, im Wettbewerb zu Ehren des 20 ...

  • Im Mittelpunkt: der sozialistische Mensch

    Wir merkten auch bald, daß einige Sekretäre die Kampf Position der Partei recht eng auslegten, lediglich die wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Probleme im Blickfeld hatten. Ihnen haben wir geholfen, den eigenen Standpunkt der Parteiorganisation auch als Programm der Entwicklung der sozialistischen Persönlichkeit, der sozialistischen Lebensweise zu verstehen ...

  • Lektoratsmitglieder beriefen Kurzvorträge

    Leipzig. 19 Betriebslektorate bestehen im Kreis Döbeln. Sie erläutern vor allem die, ökonomische Politik der Partei. Beispielgebend wirkt das Lektorat des VEB Landmaschinenbau „Rotes Banner" Döbeln, dem 1.4 Propagandisten, vom Landmaschinenschlosser bis zum Werkdirektor, angehören. Entsprechend dem Arbeitsplan der Betriebsparteiorganisation stellen sich die Propagandisten jeweils für ein halbes Jahr detaillierte Aufgaben ...

  • Ideologische „Schwerarbeit"

    Herbert Rosenkranz hatte • begonnen, den selbst gestellten Parteiauftrag zu verwirklichen. Zu Beginn dieses Jahres ging es um den Brigadenamen. Das Kollektiv entschied sich schließlich für den Namen des Hermsdorfer Antifaschisten Otto Worms, weil es sich mit dem Widerstandskampf gegen den Faschismus vertraut gemacht hatte ...

  • Woher kommen Sachkunde und Weitblick?

    Noch zu oft ähneln unsere Mitgliederversammlungen Produktionsberatungen. Gerade in letzter Zeit geht es immer um die Produktionsplanerfüllung. Die Genossen sorgen sich zu Recht darum, fühlen sich für die ökonomische Stärkung der Republik verantwortlich. Nur bleibt in den Zusammenkünften zuwehig Raum, um Fragen der politischideologischen Arbeit, der Erziehung und Qualifizierung der Mitglieder und Kandidaten zu behandeln ...

  • Ausstellung wird ständiger Konsulfationspunkf

    Dresden. Ein Kollektiv von Parteiarbeitern der Dresdner Bezirksparr teiorganisation hat im Auftrag des Sekretariats der Bezirksleitung eine Ausstellung gestaltet, in der Anregungen gegeben werden, wie die vielfältigen Möglichkeiten der politisch-ideologischen Arbeit sinnvoll genutzt werden können. Zu den Ausstellungsthemen gehören Darstellungen der Wirksamkeit der Kreis- ...

  • Fünftägige Uhrgänge für Kandidaten

    Karl-Marx-Stadt. 750 Kandidaten haben Im vergangenen Jahr an fünftägigen Lehrgängen teilgenommen, die von der Stadtleitung Karl-Marx- Stadt organisiert wurden. Ein ständiges Kollektiv von Lektoren und Seminarleitern vermittelte den jungen Genossen Grundkenntnisse des Marxismus-Leninismus. Zum Programm der Kandidatenschulungen gehörten Filmvorführungen, Dia-Ton-Vorträge, der Besuch von Gedenkstätten und Zusammenkünfte mit Parteiveteranen ...

  • Das Morgen gut vorbereiten

    LSbau. In der Vollversammlung der LPG „Rotes Banner"1 in Bellwitz, Kreis Löbau, wurde die Frage gestellt: „Wie wird in zehn Jahren die Arbeit im Stall aussehen? Wie werden wir dann einmal füttern, und wie wird diese Entwicklung auf die Feldwirtschaft einwirken?" Die Parteileitung griff dieses Thema in einer öffentlichen Mitgliederversammlung auf ...

  • Ideologischer Maßstab für klassenmäßiges Handeln

    Der eigene Standpunkt der Partei- ■ Organisationen — das ist für uns in erster Linie ein ideologischer Maßstab für klassenmäßiges Herangehen an die Meisterung der wissenschaftlich-technischen Revolution. Wenn wir wissen, daß die sozialistische Staatengemeinschaft alle ihre grundsätzlichen Probleme aus eigener Kraft lösen muß, dann hat das auch seine unerbittlichen Konsequenzen ...

Seite 4
  • Zwischen Mülheim und Zeitz

    1915 kam ich als Dreher, 21 Jahre alt, ins Thyssenwerk Mülheim-Ruhr. Der Betrieb zählte 28 000 Belegschaftsmitglieder. Vom Heeresdienst war ich durch Reklamation befreit. Meine Gewerkschaft delegierte mich in den Arbeiterausschuß des Werkes, und ich hatte durch Ausweis Gelegenheit, alle Betriebsstätten aufzusuchen ...

  • Begegnung aus großen Tagen

    Auf dem Bahnsteig sah ich zwei Reisende, die eine deutsche Zeitung lasen: „Die rote Fahne", ehemaliger Berliner Lokalanzeiger vom ,9. November 1918. Zu uns kam dann auch ein Genosse als Vertreter des Soldatenrates des Bahnhofs und berichtete, über die letzte Entwicklung in Deutschland. „Wenn ihr weiterfahren wollt, dann wählt für euren Zug erst einen Soldatenrat und schaltet die Offiziere aus ...

  • Heute vor 50 Jahren

    Revolutionäre Kämpfe in Berlin und Dortmund

    7. Januar 1919 Der „Vorwärts" erscheint unter der Redaktion von Eugen Levine, Wolfgang Fernbach und Werner Möller zeitweilig als „Organ der revolutionären Arbeiterschaft Groß-Berlins". In die Reihen der Verteidiger des .Vorwärts"-Gebäudes hat sich auch Sine Gruppe italienischer Sozialisten nter Führung des Schriftstellers Francesco Miriano eingegliedert ...

  • Rettungsring an einer kleinen Brücke

    habe die Leiche der Luxemburg." Der Offizier: „Gott sei Dank!" . Dann wurde Rosa Luxemburg ins Wasser geworfen. Da- der Körper tot oder halbtot auf der Oberfläche schwamm, soll er (gewiß weiß man es nicht, denn die des Meuchelmordes angeklagte Gardedivision stellte selbst den Gerichtshof) wieder herausgefischt worden sein, mit Draht umwickelt und mit Steinen beschwert ...

Seite 5
  • Freunde am Berg

    Im Schauen versunken, vergessen wir die Zeit. Und geduldig wartet Fernandi, der die Lampe gelöscht hat. Geduldig und lächelnd. Wir können nur seine Augen sehen, denn noch immer hat er sein Gesicht in dicke Tücher gemummt. Sie lächeln — Freude an unserer selbstvergessenen Begeisterung und auch ein wenig Stolz, daß die Schönheit seiner afrikanischen Heimat seine Begleiter aus dem fernen Land so gefangen nimmt ...

  • DDR-Bergsteiger auf dem Kilimandscharo (I) Im ewigen Eis von Afrika Von Dr. Percy S t u I z

    Sehnsuchtig schauen wir immer wieder nach Osten, hinüber zum. felsstarrenden Mawensi. Doch noch immer kauert in seinen Felsschründen die Nacht. Es ist bitter kalt — Fingerkuppen und Zehenspitzen werden gefühllos, und im Gesicht beißt der Frost. Seit Stunden schon steigt unsere Kolonne den glasharten, klirrenden Firnhang am Kilimandscharo empor, ermüdend und monoton ...

  • Der äthiopische Olymp

    Afrikas höchster Berg — der Kilimandscharo. Schon in der Antike wußte man von ihm, und auf den Ptolemäischen Landkarten ist sein Gipfel verzeichnet. 1519 berichtete der spanische Weltreisende Encisco das erste Mal ausführlich über den Berg und nannte ihn den „Äthiopischen Olymp". Doch in den nächsten ...

  • Freiheitsfackel

    Zum Kibo' -r „dem Hellen" zogen uns andere Motive. Denn der Berg ist zu einem Symbol der antikolonialen Befreiungsbewegung ganz Ostafrikas geworden. „Wir, das Volk von Tanganjika", hatte der Präsident Tansanias erklärt, „werden eine Fackel entzünden auf dem Gipfel des Kilimandscharo, eine Fackel, die auch jenseits unserer Grenzen leuchten wird, eine Fackel, die Hoffnung gibt, »dort, wo Verzweiflung war, Liebe, wo Haß war und Würde, wo zuvor Erniedrigung war," ' Zwei Jahre später, am 9 ...

  • Wimpel auf dem Gipfel

    „Twendi rafikini" — „Laßt uns weitergehen, Freunde!"; Rafael drängt zum Aufbruch, ur^d schwer nur reißen wir uns los. Eine Stunde später stehen wir am Kraterrand. Unsere Gesichter sind durch dicke, dunkle Gletscherbrillen geschützt, und doch schließen wir geblendet die Au> gen. Wie Katarakte weißglühenden Stahls ergießen sich die Eisbrüche in den Abgrund ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Auf du und du; 11,15 Unterm Arm die Gitarre; 12.20 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 Zwischen Schminktisch und Foyer; 21.05 Hallo. Schaliplattenfreunde; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 15 ...

  • „Volltreffer" in Ilmenau

    Rennschlittenveteranen vom Gabelbach-Rennen begeistert

    Ein „Volltreffer" war das erste Gabelbach-Rennen für die Veteranen des DDR-Rennschlittensports am Wochenende in Ilmenau. Fast alle bekannten Größen vergangener Jahre waren dem Ruf der Ilmenauer Funktionäre gefolgt und lieferten sich auf der 910 m langen Naturbahn begeisterte Kämpfe. Ältester Teilnehmer" war der 72jährige Dr ...

  • ASK schlug sich tapfer

    Im Basketball-Europapokalspiel erst nach hartnäckigem Widerstand gegen ZSKA Moskau knapp unterlegen

    Bei seiner 72 • 75-Niederlage gegen ZSKA Moskau — wir berichteten bereits kurz darüber — hinterließ der DDR-Meister ASK Vorwärts Leipzig am Sonntagabend in Moskau im zweiten Achtelfinalspiel des Basketball-Europapokalwettbewerbs der Männer einen ausgezeichneten Eindruck. Die DDR-Spieler führten nach acht Minuten mit 17 :13 und lagen auch nach 14 Minuten noch mit 27 : 24 Punkten vorn ...

  • Auftakt zum Eishockeyfinale

    Endrundenturnier beginnt heute in Crimmitschau

    In Crimmitschau beginnt am heutigen Dienstag das erste von vier Endrundenturnieren um die Deutsche Meisterschaft der DDR im Eishockey. Vier Mannschaften haben sich in den Vorrundenspielen für den Titelkampf qualifiziert: Dynamo Weißwasser (25 .5 Punkte), Titelverteidiger SC Dynamo Berlin (21 :7), SC Empor Rostock (20 :8) und ASK Crimmitschau (16 :12) ...

  • Wintersportwefterberichf

    Bei mäßigem, in den unteren Lagen zum Teil auch strengem Frost sind überwiegend gute, vielfach auch sehr gute Schneeverhältnisse und Sportmöglichkeiten anzutreffen. Schierke 30 cm Schneehöhe, vereist, Ski möglich; Benneckcnstein 24 cm, vereist, Ski gut; Friedrichsbrunn 11 cm, verharscht, Ski möglich; ...

  • Außenseitersieg durch Eisleben

    Das dritte Sonderligaturnier im Asphaltkegeln der Frauen auf neutralen Bahnen in Cottbus endete am Sonntag mit einem Außenseitererfolg der Vertretung von Stahl Eisleben. Mit 2306 Punkten verwies sie Meister Buna Halle und Aufsteiger Aktivist Espenhain mit je 2248 Zählern auf Platz zwei. Sonderligatabelle nach drei Turnieren: Buna Halle 14,5 Punkte, Aktivist Espenhain 13,5, Motor Dresden-Niedersedlitz 11, Stahl Eisleben 10, Stahl Wünschendorf 9, Motor ESKA Karl-Marx-Stadt 5 ...

  • Freude und Berufung

    In der Siegermannschaft spielte Uentz, in der, die den 3. Platz belegte, Skaba. Der eine trug das Union-Trikot, der andere das vom BFC Dynamo. Wie ihre Väter. Rüdiger und Uwe, von denen hier die Rede ist, spielen in den Knaben-Fußballmannschaften ihrer Klubs. Vor einigen Tagen weilten sie beim IV. Turnier der „Freien Erde" in Neustrelitz ...

  • Nationalspieler bei ihrer Heimaf-BSG

    Auf Initiative der Brigade „Friedensfahrt" des Traktorenwerkes Schönebeck trafen sich am Sonntag die Fußballmannschaft der BSG Motor Schönebeck (Bezirksliga Magdeburg) und eine Mannschaft, gebildet von ehemaligen Spielern der BSG Motor aus den 50er Jähren, zu einem Fußballvergleich. In der Repräsentationself wirkten u ...

  • TISCHTENNIS

    Qualinkationsturnier der Gruppe Nord für die Einzelmeisterschaften der DDR: Männer: 1. Mazurek (Dynamo Halle). 2. Günther (Aufbau Börde Magdeburg), 3. Hrymon. 4. Drescher (beide Außenhandel Berlin), 5. bis 6. W. Fromm (Aufbau Börde Magdeburg), Pittke (Dynamo Halle), 7. bis 8. Weierbacher. Bieck (beide Lok Erich Steinfurth Berlin) ...

  • EISSCHNELLAUF

    Wettbewerbe in Zakopane: Eddy Verheyen (Niederlande) kam zu fünf Siegen: 500 m: 42,4, 1500 m: 2:09,5, 3000 m: 4:29,3, 5000 m: 7-43,5. Kleiner Mehrkampf: 176.800 Punkte. Dreibahnentournee (Inzell): Nach zwei Strecken in Führung Zimmermann (Westdeutschland) mit 85.683 Punkten. Er gewann die 500 m in 41,4 s und die 3000 m in 4:25,7 min ...

  • FUSSBALL

    Landerspiel: Mexiko-Italien 1 :1 (0 : 0). Tore: 1 : 0 Padilla (öl.). 1 : J Bertini (89.). Erstes Spiel 2 : 3. Westdeutsche Pokalspiele (1 Hauptrunide): Rot-Weiß Oberhausen gegen Schalke 04 2:3 n. V., VfL Wolfsbung—Hamburger SV 1:2, TSV Langenihorn—Sperber Hamburg 1 :2.

  • SCHACH

    Oberlira, Stand nach der 4. Doppelrunde: 1. Post Dresden H 37.5 (3 Hängepartien), 2. Lok Leipzig Mitte 35,5, 3. Motor Magdeburg Südost 32 (1), 4. DAW Berlin.II 30 (3). Post Dresden spielte zuletzt 7 : 8 (1) gegen Wissenschaft Potsdam.

  • SKISPORT NORDISCH

    Monolitt-Lanflauf In Oslo über 15 km: 1. Eggen 58:31,6, 2. Harviken 59:00,1, 3. Tyldutn 59:35,0, 4. M. Myrmo 59:35,8, 5/ L. Skemstad (alle Norwegen) 1:00:11,2, 6. Launila (Finnland) 1:00:23,2.

Seite 6
  • Aus der Rede Paul Verners: DDR und Kuba sind brüderlich verbunden

    Heute, zehn Jahre nach jenem denkwürdigen 1. Januar 1959, können wir mit Freude feststellen: Unser kubanisches Brudervolk arbeitet unter Führung seiner Kommunistischen Partei entschlossen am Aufbau des Sozialismus und bei der Verteidigung seiner revolutionären Errungschaften. Es schreitet voran, weil ...

  • Sieg des Volkes über Batista-Diktatur

    Das kubanische Volk hat mit echter großer revolutionärer Begeisterung den 10. Jahrestag des Volkssieges gegen die Batista-Diktatur begangen. Am 1. Januar 1959 traf die Vorhut der Rebellenarmee nach fast dreijährigem Kampf in den Ber* gen und Ebenen in Havanna ein. Das war die Arbeiter- und Bauernarmee, ...

  • Schneller - höher - weiter

    Jahreswechsel zwischen TU 144 und Venus 5-

    Von Dr. Günter Raue, Moskau 31. Dezember 1968: sowjetisches Üfoerschall-Passagierflugzeug auf erstem Probeflug. 1 5. Jarhuar 1969: sowjetische interplanetare Station Venus 5 gestartet. Dazwischen der Jahreswechsel. Ein Ende und ein Auftakt, die Programm sind. Die alte olympische, Losung gewinnt neue Dimensionen ...

  • DKP und Mitbestimmung

    Das Großkapital verweigert den Arbeitern, Angestellten und Beamten in den Betrieben und Verwaltungen, in Wirtschaft und Staat die Mitbestimmung. Für das Kapital existieren nur seine Profit- und Machtinteressen. Es ist nicht in der Lage, die Wirtschaft im Interesse des Volkes zu leiten. Wirtschafts-, Währungs- und Strukturkrisen, Bildungsnotstand sowie die wachsende Gefahr des Neonazismus kennzeichnen die Situation in der Bundesrepublik ...

  • Blutschuld der Verzögerung

    Auch die erste Woche im neuen Jahr ist vergangen, ohne daß die Pariser Konferenz zur friedlichen Regelung des Vietnamproblems begonnen hätte. Es handelt sich nicht um irgendein Datum für irgendein diplomatisches Treffen. Die Verzögerung der Pariser Besprechungen kostet Blut, viel Blut. Allein am 31. Dezember haben amerikanische B 52 tausend Tonnen Bomben auf südvietnamesisches Gebiet abgeworfen — mehr als an einem Tag während des zweiten Weltkrieges auf unseren ganzen Kontinent fielen ...

  • Wie Grundig 12 Prozent Dividende machte

    Westdeutscher Multimillionär bereitete USA-Rüstungskonzern das Bett Arbeiter der Adler-Werke in Frankfurt (Main), die vor Jahren von dem westdeutschen Multimillionär Grundig aufgekauft und jetzt an den amerikanischen Elektronikund Rüstungskonzern „Litton" für 200 Millionen Mark weiterverschachert wurden, berichteten, wie Grundig aus ihrer Arbeit 12 Prozent Dividende herausschlug ...

  • Wer steht hinter dem Aggressor?

    Israels perfider Gewaltakt hat der well erneut die Brisanz der Nahostlage verdeutlicht. Die Lage ist ernst. Die Araber rükken zusammen. König Hussein von Jordanien und sein Premier sprachen in Beirut mit Libanons Präsidenten Helou und dessen Ministerpräsidenten. Dabei wurde auch der Vorschlag einer arabischen Gipfelkonferenz erörtert, der inzwischen ein positives Echo gefunden hat ...

Seite 7
  • Seit 23 Monaten drastische Teuerung für Amerikaner

    Zahlreiche Preissteigerungen in kapitalistischen Ländern

    USA. Das Wachstum des Bruttosozialprodukts in den USA soll 1969 nach mehreren übereinstimmenden offiziellen Angaben um zweieinhalb Prozent zurückgehen. Das Wachstum der Industrieproduktion wird sinken. Die größte Inflationswelle seit Jahren überrollt das Land. Die Lebenshaltungskosten sind seit 23 Monaten ununterbrochen gestiegen ...

  • KPÖ-Parteitag beendet

    Für Weltkonferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien

    Wien (ADN-Korr.). Der XX. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs wurde am Montag mit einem kurzen Schlußwort des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der KPÖ Friedl Fürnberg abgeschlossen. Er erklärte, trotz vieler Meinungsverschiedenheiten habe auf dem Parteitag der Geist des Internationalismus und der Freundschaft mit den sozialistischen Ländern dominiert ...

  • DRV entlarvt USA-Intrigen Nguyen thanh Le: Wir lassen keine Diskriminierung der FNL zu

    Bonn (ADN). Mit dem Eintreffen der ersten Vorausabteilung von 250 amerikanischen Soldaten in Frankfurt (Main) begann' am Montag- in Westdeutschland eine großangelegte militärische Provokation der- USA und Westdeutschlands zur weiteren Verschärfung der Situation in Europa^ Unter dem Deckmantel „Re- Eorger I" wird die bisher größte Kriegstibung der NATO in der Nähe von Grafenwöhr in der Oberpfalz stattfinden ...

  • Sowjetunion hilft Kuba bei Entwicklung führender Zweige

    Moskau. Vor wenigen Tagen wurde im neuen kubanischen 200-MW-Kraftwerk „Maximo Gomez" die vierte und letzte Turbine in Betrieb genommen. Das Werk gehört zu den wichtigsten Energiebauten Kubas, für die die Sowjetunion Projekte und Ausrüstungen liefert. Ein weiteres Kraftwerk entstand im Raum Santiago de Cuba ...

  • ZK der KPC iur Bildung des föderalen Parlaments

    Pr*f (ADN-Korr.). Das Büro des ZK der KPC für die Leitung der Parteiarbeit in den tschechischen Ländern behandelte in seiner Sitzung am Montag die mit der Bildung des föderalen Parlaments der CSSR verbundenen Fragen, heißt es in einer von CTK verbreiteten Mitteilung über die Sitzung. Zur Person des Vorsitzenden ...

  • NATO-Provokation in Mitteleuropa

    TASS: Vorbedacht* Verschärfung dar internationalen Spannungen Paris (ADN/ND). Die Demokratische Republik Vietnam hat am Montag erneut alle Versuche Washingtons energisch zurückgewiesen, die Nationale Befreiungsfront Südvietnams bei der vereinbarten Vietnamkonferenz in Paris in irgendeiner Form zu diskriminieren ...

  • Fidel Castro: Zahl der Grundschulen verdoppelt

    Havanna (ADN/ND). Unter der Revolutionären Regierung hat sich in Kuba die Zahl der Grundschulen fast verdoppelt und beträgt jetzt rund 15 000. Das gab der Erste Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei und Ministerpräsident,TPidel Castro, auf einer Kundgebung in Cangre, 100 Kilometer von Havanna entfernt, bekannt ...

  • Heuchelei bloßgestellt

    „Prawda": Israel heizt weiter an Moskau (ADN/ND). Die internationalen Proteste gegen den verbrecherischen Überfall Israels auf den Beiruter Flughafen halten weiter an. Die „Prawda" schreibt am Montag, dieser Piratenakt und die ihm folgenden Provokationen der Dayan-Söldner an der Südgrenze Libanons zeugten von dem Streben Tel Avivs, die Krise weiter zu verschärfen und die Spannungen in Nahost zu schüren ...

  • Polens Chemieindustrie stürmisch entwickelt

    Warschau. Fast 30mal so groß wie vor dem Kriege ist heute die Produktion der chemischen Industrie in Volkspolen. Die Chemie schuf seit der Errichtung der Volksmacht, deren 25. Jahrestag I960 begangen wird, eine moderne Rohstoffbasis für die Leichtindustrie. In diesem Jahr sollen je Kopf der Bevölkerung vier Kilogramm Kunstfasern erzeugt werden, womit Polen den 9 ...

  • Proteste gegen Aggressionspolitik

    Saarbrücken. Die Delegierten der L Bundesjugendkonferenz der westleutschen Gewerkschaft Holz/Kunststoff, vandten sich' in einer Entschließung »egen die von CDU/CSU und SP geplante Einführung einer „Vorbeugelaft". In einer weiteren Entschließung 'orderten sie die Bonner Regierung auf, :ich vom amerikanischen Krieg in Vietnam zu distanzieren ...

  • Präzisionsgeräte in 86 Länder

    Hohe Leistungen sowjetischer Elektrotechnik und Optik

    Moskau (ND/ADN). Über 80 000 Posten stehen auf der Exportliste der sowjetischen Außenhandelsvereinigung für • feinmechanisch-optische Geräte „Maschpriborintorg", darunter Fotoapparate, Uhren, elektronische Masdünen und Teleskope. Das Außenhandelsunternehmen, ■ das Präzisionsgeräte in 86 Länder liefert, bietet mehr als 60 Typen von Mikroskopen an ...

  • Kampfgefährten erwiesen Siegfried Berliner letzte Ehre

    Wilhelmshaven (ADN/ND). Mehrere hundert Bürger Wilhelmshavens sowie Vertreter der Arbeiterbewegung und der antifaschistischen Widerstandsbewegung erwiesen dem am Freitag plötzlich verstorbenen namhaften westdeutschen Kommunisten Siegfried Berliner am Montag in dessen Heimatstadt die letzte Ehre. Am Grabe des Verstorbenen sprachen für den DKP-Bundesausschuß Hermann Gautier und Otto Hans ...

  • Patrioten stellten Aggressoren

    Saison (ADN/ND). FNL-Patrioten lieferten am Montag einer Einheit der USA-Aggressoren 115 Kilometer nördlich Saigons ein heftiges Gefecht. Die USA-Aggressoren setzten im Verlaufe des etwa 90minütigen Kampfes auch Flugzeuge und Kampfhubschrauber ein. Am Sonntag war es in der Umgebung der großen USA-Basis Da Nang zu zwei Gefechten zwischen Befreiungskämpfern und amerikanischen Söldnern gekommen ...

  • Hanois Betriebe erhöhten Produktion

    Hanoi. Die nahezu 100 Industriebetriebe Hanois haben ihre Produktion •1968 gegenüber 1967 um 4,8 Prozent erhöht. Der Staatsplan wurde mit 102 Prozent erfüllt. Die Zeitung „Hanoi Moi" würdigt diese Leistung als Ergebnis der gewaltigen Anstrengungen, die die nordvietnamesischen Werktätigen trotz der amerikanischen Aggression vollbrachten ...

  • Jordanischer Protest

    Amman (ADN/ND). Die jordanische „Gesellschaft des Roten Halbmondes" hat in einem Schreiben an das Internationale Komitee des Roten Kreuzes in Genf gegen die andauernde Vertreibung arabischer Einwohner aus den okkupierten Gebieten Jordaniens durch Israel entschieden protestiert. Ein ähnliches Schreiben wurde an den UNO-General-/ sekretär gerichtet ...

  • Smirnow stellvertretender UdSSR-Außenminister

    Moskau (ADN). Zum Stellvertreter des Ministers für1 Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR ist Andrej Smirnow ernannt worden, meldet TASS. Der 63jährige ist seit 1936 im diplomatischen Dienst tätig. Er war Botschaftsrat in Iran und Botschafter in Österreich sowie in Bonn. Seit Mai 1966 war Smirnow Botschafter der UdSSR in der Türkei ...

  • UdSSR signiert UNO-Konvention

    New York (ADN). Der sowjetische UNO-Botschafter Jakow Malik hat am Montag in New York für sein Land die Konvention über die Nichtverjährbarkeit von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit unterzeichnet.

Seite 8
  • Geistige Zentren

    Bibliotheken suchen Neuland durch Kooperation

    Bibliotheken nehmen in unserem Leben eine immer gewichtigere Stellung ein, sie werden zu geistigen Zentren. Sind die Bibliotheken in Friedrichshain auf ihre großen Aufgaben im System der entwickelten sozialistischen Gesellschaft vorbereitet? Wie erweitern sie ihre Möglichkeiten, dem Leser schnell und ...

  • Sie basteln für eine Vietnamesin

    Notiert von Brigitte Habraneck

    In den Häusern am S-Bahnhof Nöldnerplatz wird jetzt mit viel Liebe und Ideenreichtum gebastelt. Oma häkelt ein Kleid, die Kleinsten der Familie malen ein Bild von den Winterfreuden, der Große hämmert mit Vati an einem kunstvoll gestalteten Zeitungsständer. Mutti ist noch unterwegs, Bast zu kaufen. Sie möchte eine Tasche flechten ...

  • Ein schöner Tag in meinem Leben

    An diesen Montag werde ich noch lange zurückdenken. Ich wußte zuerst gar nicht, was ich sagen sollte, als meine Kollegen mich auserwählten, zusammen mit Genossen Werner Lamberz den Grundstein für das neue Kombinat des ND am Küstriner Platz zu legen. Aber als es dann soweit war, als ich den frischen Beton ...

  • Rück- und Vorschau für Campingfreunde

    Wir wandten uns an jenen, dei im „ewigen Sommer" lebt, nämlich an den Leiter des Erholungsgebietes Köpenick, Albert Kotulla. „Wenn wir kurze Rückschau halten, wie war im vergangenen Jahr die Nachfrage auf den insgesamt zehn Zeltplätzen der Hauptstadt?" .Wir betreuten 50 609 Campingfreunde, das waren rund 15 000 mehr als 1967 ...

  • Fischetinsel am lesefreudigsten

    Eines Tages dreht sich das Gespräch darum, wie .das Lesebedürfnis der Bauarbeiter besser gefördert und befriedigt werden kann. Die darüber debattierten, waren ein kleiner Kreis Kulturfunktionäre und Bauarbeiter aus dem Wohnungsbaukombinat. So kam es schließlich dazu, daß im Moi 1968 auf einer Kulturkonferenz des Kombinats der Gedanke geboren wurde, einen ßitjliothekwagen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 29 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Cavalleria rusticana", „Der Bajazzo"***); Romische Oper (22 25 55), 20 bis 22.30 Uhr: „Die Liebe zu drei Orangen"«*); Metropol-Theater (20 23 98), 19-22 Uhr: „Im Weißen Rößl"***); Deutsches Theater (42 81 34), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 19-21 ...

  • 700 Kollektive fragen Ehrennamen „DSF"

    Rund 24 700 Werktätige, Schüler und Studenten der Hauptstadt wurden im Jahr 1968 in die Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft aufgenommen. Damit zählt die Berliner Bezirksorganisation nunmehr über 272 000 Mitglieder. Für hervorragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb und bei der Festigung ...

  • Mit Koksöfen und heißem Tee

    Trotz der empfindlichen Kälte am Wochenanfang gab es auf den Großbaustellen im Zentrum keine nennenswerten Stockungen. Rechtzeitig getroffene Winterbaumaßnahmen bewährten sich. Koksöfen und heißer Tee mit Zitrone sorgten für die zum Arbeiten- notwendige „äußere und innere" Wärme: Alle im Freien Beschäftigten legten gesetzlich festgelegte Pausen ein ...

  • Toto-Quoten

    6 aus 49 — 1. Ziehung: sechs Rieh-; tige kein Gewinner; fünf Richtige mit Zusatzzahl kein Gewinner; fünf Richtige mit je 3722 Marie; vier Richtige mit je 72 Mark; drei Richtige mit je 10 Mark. Stand der Sonderprämie: 50000 Mark. 6 aus 49 — 2. Ziehung: sechs Richtige kein Gewinner; fünf Richtige mit Zusatzzahl mit je 196 530 Mark; fünf Richtige mit je 3330 Mark; vier Richtige mit je 49 Mark; drei Richtige mit je 5,50 Mark ...

  • Lolfo-Quoten

    1. Spielwoche

    Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von 10000 Mark auf die Losnummern: 55 844, 79104, 94 496, 107 766, 141369, 142 545, 171560, 179 900. 186 737, 196 055. Berliner Birenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 17 290 Mark; Dreier mit je 80 Mark; Zweier mit je 3 Mark ...

  • Heule Professorenkollegium

    Das Professorenkollegium tagt heute zum 65. Male unter Leitung von Hans Jacobus, 19.50 Uhr, im Berliner Rundfunk. Es werden teilnehmen die Professoren: Dr. Karl-Heinz Günther, Dr. Rita Schober, Dr. Elisabeth Simons, Dr. Herbert Steininger, Dr. Erich Hahn, Dr. Günther Rienäcker, Dr. Stefan Doernberg aus Berlin; Dr ...

  • | Zu Gast in Berlin

    Ich bin nicht allein m Berlin. Meine beiden „Reisebegleiterinnen'' sind die 2,80 m und 2,50 m langen Python- und Boaschlangen. Die beiden schlafen noch friedlich im Wohnzimmer bei Freunden in der Karl-Marx- Allee - natürlich im Käfig! Ab Februar werden wir drei uns den Berlinern in der Moskau-Bar mit arabischen Schlangentänzen vorstellen ...

  • Skiausleihe Rahnsdorf

    Skier für den Winterurlaub leiht ab sofort die Einrichtung Ausflugs- und Erholungsgebiet Köpenick an alle Berliner aus. Die Ausgabe der Wintersportgeräte erfolgt im Strandbad Rahnsdorf montags und mittwochs von 10 bis 18 Uhr, freitags von 12 bis 20 Uhr. Telefonische Bestellungen unter der Rufnummer 64 56 39 ...

  • Fährbetrieb eingestellt

    Wegen der starken Eisbildung wird ab Dienstag, 7. Januar, der Fährverkehr der Weißen Flotte zwischen Grünau und We^denschloß sowie zwischen Baumschulenweg und Niederschöneweide eingestellt. (ND)

Seite
Solidarisch mit kubanischem Volk Beton-Tankstellen für Hallenser Industriebauten Walter Ulbricht empfing Delegation der NVA Modernes Kombinat für modernste Politik Venus 5 aus 150000 km Entfernung fotografiert Weltpresse würdigt sowjetische Pionierleistung Tausende folgten derBrigadeMamai Venus 5 und TU 144 Gemeinsame Projekte in Paris beraten TASS: NATO-Kreise spitzen Lage zu Staatsrat beriet über Verwirklichung der Verfassung Kommunique der 14. Sitzung Weitere Glückwünsche zum neuen Jahr an Repräsentanten unserer Republik Libanon berät über Einführung der allgemeinen Wehrpflicht
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen