23. Apr.

Ausgabe vom 21.08.1990

Seite 1
  • Volkskammer: Die Stunde der Sachwalter oder der Konkursverwalter?

    In dieser Woche wird die Volkskammer ((mindestens) dreimal tagen. Am Mittwoch steht die 2. Lesung des Gesetzes über die ersten gesamtdeutschen Wahlen zum Deutschen Bundestag an, das am Morgen des 9. August trotz mitternächtlicher Manipulationen von CDU und SPD keine Zweidrittelmehrheit gefunden hatte ...

  • Die ersten SPD-Minister räumten ihre Sessel

    Berlin (ND/ADN/AP). Mit der Ministerin für Handel und Versorgung, Sybille Reider, und Außenminister Markus Meckel haben am Montag zwei von der SPD gestellte Minister offiziell ihren Rücktritt bekanntgegeben und beim Premier ihre Demission eingereicht. Ebenfalls aus ihren Ämtern ausscheiden wollen Arbeitsministerin Regine Hildebrandt, Forschungsminister Frank Terpe und Postminister Emil Schnell ...

  • Notanschluß steht für Premier nicht zur Debatte

    Berlin (ND-Prokot). Ein eiliger Notbeitritt der DDR zur Bundesrepublik vor dem 14. Oktober steht für Ministerpräsident de Maiziere nicht zur Debatte. Ein solcher Schritt, wie er von der SPD erwogen werde, sei im Grundgesetz nicht vorgesehen, erklärte er am Montagmittag gegenüber Journalisten. Das Verhalten der SPD-Ost, die ihre Minister aus der Regierung zurückzog, bezeichnete der Premier als „unbegreiflich", wenngleich er seit Wochen damit gerechnet habe, daß es „irgendwann passieren wird" ...

  • ^Standpunkt^^ Falsche Töne

    Zum Thema Sprachphantasie konnte man letzter Tage vieles hinzulernen. Die Krise eines Landes wurde zur simplen „Fehlbehandlung von Mitteln und Instrumenten", die Selbstauflösung einer Regierung zur „Stärkung des Kabinetts". In solcher Perfektion falsche Töne zu produzieren, müßte eigentlich jeden Musiker mit Grausen erfüllen ...

  • Treuhand-Präsident warf das Handtuch

    Berlin (ND-Hietz). Der erst vor wenigen Wochen ins Amt benufene Präsident der DDR-Treuhandanstalt, Reiner Gohlke, hat am Montag das Handtuch geworfen. Seinem Rücktritt liegen dem Vernehmen nach unterschiedliche Auffassungen zwischen ihm und Mitgliedern des Verwaltungsrates über die Erfüllung der Aufgaben der Treuhandanstalt und die Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Verwaltungsrat zugrunde ...

  • USA-Truppen nun auch in den Emiraten

    Washington/Bagdad/Berlin/Moskau (ADN/AP). Der sich stündlich verschärfende Golf-Konflikt hat mit der Verschleppung westlicher Ausländer in irakische Militärstützpunkte und der Ausweitung der US-amerikanischen Militärpräsenz in> der Region neue gefährliche Akzente erhalten. Wie USA-Verteidigungsminister Cheney am Montag mitteilte, haben nach Saudi-Arabien nun auch die Vereinigten Arabischen Emirate der Stationierung amerikanischer Truppen auf ihrem Gebiet zugestimmt ...

  • Blutige Gewalt ohne Ende in Südafrika

    Johannesburg (AP). Schwerbewaffnete Zulus haben am Montag in einem von Xhosas bewohnten Männerheim in der Schwarzenvorstadt Kwathema bei Johannesburg ein Massaker angerichtet. Wie die südafrikanische Polizei berichtete, drangen die Angreifer in die Schlafsäle ein und erschossen mindestens 21 Xhosas. Die Polizei entsandte sofort gepanzerte Fahrzeuge ...

  • Staatsbürger werden ? — Eine reine Geldfrage

    Berlin (ND-Rietz). Die Verleihung der DDR-Staatsbürgenschaft an 52- zahlungskräftige Industrielle und Finanzgewaltige aus der britischen Kronkolonie Hongkong scheint beschlossene Sache zu sein. Regierungssprecher Matthias Gehler bestätigte am Montag auf einer Pressekonferenz, daß das Kabinett einem entsprechenden Antrag zugestimmt habe ...

  • Heute 10—11 Uhr BVB-Warnstreik

    Berlin (ND). Die Beschäftigten der Ostberliner BVB wollen heute zwischen 10 und 11 Uhr die Arbeit niederlegen. U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen stehen still. Mit diesem Warnstreik folgen sie einem Aufruf der ÖTV, den Forderungen der Arbeitnehmer in den Tarifverhandlungen Nachdruck zu verleihen. Magistrat und Senat haben die Berliner gebeten, mit Unterbrechungen bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu rechnen ...

  • „Gold-Fußball66 für Matthäus

    Berlin (ND). Lothar Matthäus, 29jähriger Kapitän der deutschen Fußballweltmeister-Mannschaft, wurde am Montag in Berlin als Sieger der Umfrage des Fußballmagazins „Kicker" nach dem bundesdeutschen Fußballer des Jahres geehrt. Beim traditionellen „Kicker"-Treff im Hotel-Restaurant „Müggelseeperle" im Ostteil Berlins, nahm der Mittelfeldstar, der seit zwei Jahren bei Inter Mailand unter Vertrag steht, den „Goldenen Fußball" als Siegertrophäe entgegen ...

  • Aktien auf Tiefstand

    Frankfurt (Main). Im Gefolge der Golfkrise sank der Deutsche Aktienindex (DAX) am Montag um weitere 30,19 Punkte auf 1635,69 Punkte, den bisher niedrigsten Stand des Jahres. Dem Düsseldorfer „Handelsblatt" zufolge erlitten die deutschen Aktien im bisherigen Verlauf des Monats einen Wertverlust von knapp 100 Milliarden DM ...

  • Dr. Willi Gülzow,

    Generaldirektion Telekom Unsere Servicetelefone sind am 23. August von 14 bis 16 ;Uhr geschaltet. Wir erwarten.Ihre Anrufe unter Berlin 5 891319 zur Postbank, unter Berlin 5 8913 31 zum Postdienst (von Briefzustellung bis Zeitungsvertrieb) und unter Berlin 5 8913 94 zu, Telefon und moderner Telekommunikation ...

  • Benzin noch teurer

    Hamburg. Die Benzinpreise, die während der Golfkrise um sechs Pfennig gestiegen sind, klettern weiter. Am Montag hat die DEA die Preise für Benzin ab sofort um vier Pfennig und für Diesel um drei Pfennig erhöht. Esso will am Dienstag folgen.

  • Turkmenien souverän?

    Aschchabad. Der Oberste Sowjet Turkmeniens hat am Montag mit der Erörterung, einer Deklaration über die staatliche Souveränität der Sowjetrepublik begonnen.

Seite 2
  • SPD — Kopfsprung vom Trümmerberg

    Was immer man gegen die SPD einwenden kann — in gewissem Sinne ist sie sich treu geblieben: Genauso zögerlich, wie sie in die Regierung hineingeriet, um schließlich doch erhebliche Zugeständnisse an die ungeliebte DSU zu machen, genauso zaghaft zog sie sich nun wieder zurück. War es am Anfang zu einem guten Teil die offenbar schreckliche Angst vor der Nähe der PDS auf der Oppositionsbank, die die SPD in die Regierung trieb, so erweist sich diese Bank plötzlich als geräumig genug ...

  • Läßt das Neue Forum das Wahlbündnis nun platzen?

    Bis in die späten Nachtstunden hinein hatten die Vertreterinnen des , im Juli vorbeschlossenen Wahlbündnisses „Die Grünen/ Bündnis 90" am letzten Wochenende im Berliner Haus der Demokratie heiß über die beabsichtigte gemeinsame Wahlplattform diskutiert. Das Positive aus der Sicht der beteiligten Sieben: Alle wollen dieses Bündnis ...

  • L

    iESERBRIEFE

    Wir brauchten erst einige Tage, um unsere innere Unruhe zu bezwingen, die der Artikel im ND vom 25. Juli 1990, Seite 5, „Politische Denkmäler in der DDR — abreißen, überwachsen oder stehen lassen" ausgelöst hat. Es geht um unseren Großvater Wilhelm Liebknecht. Sollten wir zum zweiten Male erleben müssen, ...

  • Personalien

    Bauer und Demokrat

    Der Name Scheringer steht für viele, die sich intensiver mit den Lebensverhältnissen' auf dem Lande beschäftigten, für Demokratie, politisches Engagement für die Interessen der Bauern und der anderen Landbevölkerung. Richard Scheringer, als „roter Bauer" vom Dürrnhof weithin bekannt, begründete diesen Ruf ...

  • Golf-Profiteure

    Nicht jedermann in Frankreich ist wegen des Golf-Konflikts beunruhigt oder gar bestürzt. Die Minerailölkonzerne setzten sofort drastisch ihre Preise hoch, und seit die Regierung Höchstgrenzen dekretiert hat, sind diese weiter geklettert: exakt bis zum vorgegebenen Limit. Auch die Bosse der Rüstungsindustrie atmen spürbar auf ...

  • K

    Wundes Wunder

    Als „größten wirtschaftlichen Fehlschlag der Nachkriegszeit" hat kürzlich der bundesdeutsche Unternehmervertreter Jürgen Vahlberg die Wirtschafts- und Währungsunion gekennzeichnet. Wo sind sie hin, die Zeiten, da über den kurzen Berg ein Wirtschaftswunder DDR und Wohlstand für alle verheißen wurden? Statt Wirtschaftswunder gibt's nun eine wunde Wirtschaft ...

  • Dona zwischen allen Stühlen

    Dona Violeta Barrios de Chamorro hatte die Wahlen in Nikaragua mit dem Versprechen von Frieden und Brot gewonnen. Nach ihren ersten cut hundert Tagen im Präsidentenamt (ist der Krieg zwar beendet, sind die Contras entwaffnet, wird die Armee verkleinert, mit dem Brot aber ist das so eine Sache. Die Inflation galoppiert ...

  • DDR-Länder dürfen nicht „minderen Status66 erhalten

    Bonn (ADN). Die neuen Länder auf dem Gebiet der DDR sollten finanziell richtig ausgestattet sein und nicht auf einen hinsichtlich ihrer Finanzausstattunig „minderen Status" verwiesen werden. Das forderte Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher am Montag im Deutschiandifunk. Ohne direkt auf den Vorwurf der DDR-SPD an die CDU einzugehen, mit dem gegenwärtigen Entwurf des Einigungsvertrages würden die DDR-lLänder in eine unerträglich hohe Verschuldung getrieben und auf lange Zeit zu „ ...

  • ... daß verführet werden auch die Auserwählten

    An das Präsidium der Volkskammer möchte ich den öffentlichen Antrag stellen, einen Großteil der Abgeordneten der Koalition, zum Orthopäden zu schicken, da zunehmend Haltungsschäden feststellbar sind. Über eingeleitete Maßnahmen zur Gesundung sollte das Präsidium das „Wahlvolk" informieren, damit beim nächsten Urnengang nicht wieder die Falschen in das „Hohe Haus" (Reichstag — Landtage) einziehen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH i. G. Geschäftsführer: Michael Müller, Verlagsdirektor (21 71) Dr. Wolfgang Spickermann, Chefredakteur (21 21) Stellvertretende Chefredakteure: Reiner Oschrnann (24 11); Dieter Brückner (23 22); Dr. Rolf Günther (21 13); Gerd Prokot (22 12) ...

  • Für PPP bleibt nur Notbeitritt

    Bonn (ADN). Die deutsche Einheit ist zu einem Alptraum geworden, stellt der Parlamentarisch-Politische Pressedienst (PPP) am Montag in einem redaktionellen Kommentar fest. Milliarde um Milliarde aus westdeutschen Steuerkassen versickerten in der desolaten DDR-Verwaltung, während es den Menschen von Tag zu Tag schlechter gehe ...

  • DIETMAR RIETZ

    als unpraktikabel zurück. Die Treuhand sei völlig überfordert, die von ihr verwalteten rund 8000 Betriebe wirklich zu überprüfen. Und man staune: Roth gelangte zur PDS-Auffassung einer kompletten ■Übernahme der Schulden. Es zeigt sich, daß heute' auch die Regierungen in Ost und West nicht mehr umhinkommen, Auswege aus der katastrophalen Lage der Unternehmen zu suchen ...

  • Späte Einsicht groschenweise

    Bei manchen fällt die Mark groschenweise, und selbst dazu bedarf es oft noch eines nachhaltigen Schubs von außen. Die Frage der Altschulden ist dafür ein Lehrbeispiel. Vor gar nicht so langer Zeit erteilte eine Volkskammermehrheit dem PDS-Vorschlag, die Betriebe von ihrer ererbten Schuldenlast zu befreien, eine Abfuhr ...

  • Nicht „verfügbar" für das Arbeitsamt

    Ich bin 24 Jahre, verheiratet, habe zwei Kinder (5 und 1 Jahr) und bin noch bis 31. 8. 90 im Babyjahr. In Karlshagen gibt es über 100 Anträge für Krippenplätze, von denen neun per 1. 9. realisiert werden. Unter den über 90 Müttern ohne Krippenplatz sind viele, die sofort in ihrem Betrieb arbeiten könnten ...

  • DGB: Mehr Geld für Arbeitslos^

    Hannover (ADN). Die Bundesregierung muß nach Auffassung von DGB-Vorstandsmitglied Ursula Engelen-Kefer auf die geplante Senkung der Unternehmenssteuern verzichten. Das Geld werde dringend für die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in der DDR gebraucht, sagte die frühere Vizepräsidentin der Bundesanstalt für Arbeit in einem Interview der Hannoverschen „Neusn Presse" ...

  • Ein Vorschlag zur Kirchensteuer

    Ich finde es eigenartig, daß bei der vorhandenen Trennung von Staat und Kirche einfach wieder „von oben" angeordnet wird, die Kirchensteuer gemeinsam mit öffentlichen Abgaben automatisch vom Lohn abzuziehen (wann folgen denn dann private Versicherungen, Vereinsbeiträge usw?). Selbst wenn einige Bürger ...

  • Nachtrag zum ND-Telefonforum

    Bauminister Viehweger wies im ND vom 16. August (ND-Telefonforum) darauf hin; daß Kredite mit einem Zinssatz von drei Prozent von der Wohnungsbau-Kreditanstalt vergeben werden. Ich bitte um die Anschrift dieser Kreditanstalt. Uwe Elze, Leipzig, 7022 Die Adresse lautet: Wohnungsbau-Kreditanstalt, 1000 Berlin 15, Bundesallee 210 ...

Seite 3
  • Durch die „Hintertür" zum Stromvertrag?

    Die Zeiten ändern sich, die Begründungen bleiben: Früher diente der auf den Pelz rückende Winter dazu, um die sommerlich erlahmte „ Kampfposition" herzustellen. Heute malen die Regierenden das Drohbild von Frost und Eis an die Wand, um die Zustimmung zu dem Stromvertrag mit den bundesdeutschen Stromkonzernen RWE, PreussenElektra und Bayernwerk zu erzwingen ...

  • Guter Rat auch Aacheles Perez: Trotz Entspannung noch weiter Weg für jüdische Einwanderer?

    Kernwaffensperrvertrag vier Wochen auf dem Prüfstand

    Genf/Düsseldorf (ADN). Im Genfer Palast der Nationen begann am Montagnachmittag die vierte Uberprüfungskonferenz z,um „Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen" (NPT). Repräsentanten von über 100 Ländern, von UNO-Organen sowie internationalen Organisationen werden in der vierwöchigen Tagung über Einhaltung und Wirksamkeit des Kernwaffensperrvertrages beraten ...

  • Warnstreik als Signal

    ötv und Ärzte rufen zu Demonstrationen Dritte Runde zum Einigungsvertrag begann

    Berlin (West) (ADN). Zum Warnstreik im öffentlichen Dienst in Berlin (Ost) hat die Gewerkschaft ÖTV Berlin für Dienstag aufgerufen. In der Zeit zwischen 11 und 12 Uhr soll eine Kundgebung am Amt des Ministerpräsidenten stattfinden. Für die nächsten Tage sind weitere Aktionen vorgesehen, um Druck auf die Arbeitgeber auszuüben ...

  • Abschied vom alten Symbol

    Sofia (ADN). Mit der Drohung, sich selbst zu verbrennen, hat der junge Bulgare Plamen Stantschew die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) veranlaßt, auf die Parteisymbole der früheren BKP zu verzichten. Die Ankündigung hatte am Montagabend Zehntausende zu einer emotionsgeladenen antikommunistischen Kundgebung ins Zentrum Sofias gezogen ...

  • DDR: Preise im Juli 7,5% höher

    Bonn (ADN). Die Verbraucherpreise in der DDR sind nach der Währungsunion im Juli um 7,5 Prozent gestiegen. Das teilte Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann (FDP) am Montag in Bonn unter Berufung auf das Statistische Amt der DDR mit. Die Preise hätten damit aber noch um 5,5 Prozent niedriger gelegen als im Jahresdurchschnitt 1989 ...

  • Odyssee über den Wolken wurde unblutig beendet

    Islamabad/Moskau (ADN). Die Entführer einer sowjetischen TU 154, die am Sonntag die Maschine auf einem Inlandsflug in ihre Gewalt gebracht hatten, haben sich am Montag in Karachi den pakistanischen Behörden ergeben und um politisches Asyl nachgesucht. Einem Sprecher der Flughafenpolizei zufolge blieben alle Passagiere unverletzt ...

  • Genscher drückt auf noch größere Eile

    Bonn (AP). Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher will die Mitglieder der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) schon auf dem Außenministertreffen Anfang Oktober über die Ergebnisse der Beratungen der äußeren Aspekte der deutschen Einheit informieren. Genscher sagte am Montag in Bonn vor dem Auswärtigen Ausschuß des Bundestags, er sei überzeugt, daß die „Zweiplus-vier-Gespräche" am 12 ...

  • Grenzkonflikt um Kashmir schwelt weiter

    Delhi (ADN/AP). Pakistanische Truppen haben am Montag einem Bericht der Nachrichtenagentur PTI zufolge an der Grenze zum Unionsstaat Jammu und Kashmir indische Sicherheitskräfte beschossen. Es habe sich um schweres Artilleriefeuer gehandelt, heißt es in einer in Delhi verbreiteten Presseerklärung. Informationen darüber, ob es bei dem Übergriff Opfer gegeben habe, liegen noch nicht vor ...

  • IG Metall erreichte akzeptablen Kompromiß

    Berlin (ADN). Die Tarifverhandlungen für die rund 80 000 Beschäftigten der Stahl- und Eisenindustrie der DDR wurden am Montag in Berlin mit einem akzeptablen Kompromiß abgeschlossen. Tarifrechtlich gesichert ist ein einjähriger Kündigungsschutz in Verbindung mit Qualifizierungsund Umschulungsmaßnahmen ...

  • Erdölplattform treibt in Nordsee

    Kopenhagen (AON). Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von nahezu 90 Kilometern ,prp Stunde haben am Montag eine mit 49 Mann besetzte Wohnplattform in einem Nordsee-Eröölgebiet, 230 Kilometer nordwestlich von Helgoland, aus der Verankerung gerissen. Eine sofortige Bergung durch Hubschrauber war nicht möglich, da eines der Stützbeine 100 Meter hoch in die Luft ragte ...

  • Verbale Paukenschläge aus der RSFSR-Spitze

    Moskau (ADN/AP). Der stellvertretende Parlamentschef Rußlands Ruslan Chasbulatow hat die von Nikolai Ryshkow geführte Unionsregierung schärfster Kritik unterzogen. Sollte sie weiter im Amt bleiben, führe das zur Destabilisierung und untergrabe die Politik von Präsident Michail Gorbatschow. Auf einer internationalen Pressekonferenz am Montag in Moskau nannte Chasbulatow das sowjetische Kabinett „äußerst inkompetent" ...

  • 68 Abgeordnete beim MfS?

    Westberlin (ADN). Mindestens 68 der 400 Volkskammerabgeordneten stehen im Verdacht, für das ehemalige Ministerium für Staatssicherheit als „inoffizielle Mitarbeiter" tätig gewesen zu sein. Das berichtete am Montag der Sender Freies Berlin (SFB). Unter Berufung auf Informationen aus den Zentralkarteien hieß es, das betreffe 26 Mitglieder der CDU-Fraktion, 20 PDS-Abgeordnete, zehn Liberale, sieben Sozialdemokraten, vier Abgeordnete der Bauernpartei und ein Fraktionsmitglied von Bündnis 90 ...

  • Prozession mit der heiligen Hand Ungarns

    Budapest (ADN). Ungarn hat am Montag seines Staatsgründers, König Stephans I., gedacht. Der diesjährige Nationalfeiertag stand ganz im Zeichen der Wiederbelebung der Traditionen des früher bedeutendsten Festes der ungarischen katholischen Kirche. Den Höhepunkt zahlreicher feierlicher Messen und Gedenkveranstaltungen ...

  • Dubcek sprach mit Sympathisanten

    Prag (ADN). Der tschechoslowakische Parlamentspräsident Alexander Dubcek hat am Montag in Prag eine Gruppe von sowjetischen Bürgern empfangen, die im August 1968 auf dem Roten Platz in Moskau gegen den Einmarsch von Truppen des Warschauer Vertrages in die Tschechoslowakei protestiert hatten. Ihnen soll nach einem Bericht der Nachrichtenagentur CTK am heutigen Dienstag die Ehrenbürgerschaft der tschechoslowakischen Hauptstadt verliehen werden ...

  • Auch künftig Hilfe für Mocambique

    Bonn (ADN). Zwischen der DDR und Mocambique vereinbarte Entwicklungshilfe-Vorhaben im Bereich des Gesundheitswesens, wie die Versorgung mit medizinischer Ausrüstung und Medikamenten, sollen auch vom vereinten Deutschland weitergeführt werden. Wie ein Sprecher des Bundesministeriums für wirtschaftliche ...

  • FDP plädiert für Fristenregelung

    Bonn (ADN). Der in der Bundesrepublik gültige Paragraph 218, der Schwangerschaftsunterbrechung unter Strafe stellt, soll nach Auffassung der FDP im Sinne der in der DDR geltenden Fristenregelung mit vorheriger Beratung reformiert werden. Dafür setzte sich das FDP-Präsidium am Montag in Bonn auf seiner ersten Sitzung nach dem Vereinigungsparteitag der Liberalen in Hannover ein ...

  • DKP unterstützt nke Liste FDS

    Bonn (ADN). Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) unterstützt das Wahlbündnis Linke Liste/PDS. Wie die Sprecherin des DKP-Parteivorstandes Helga Rosenberg am Montag vor Journalisten in Bonn betonte, will die Partei im Wahlkampf Kritik an der Art und Weise des Anschlusses der DDR an die Bundesrepublik üben, so an den sozial unverträglichen Folgen wie Arbeitslosigkeit und Sozialabbau ...

  • Eppelmann entließ 82 Generale der NVA

    Berlin (ADN). DDR-Abrüstungs- und Verteidigungsminister Rainer Eppelmann hat weitere 82 Generale beziehungsweise Admirale aus dem aktiven Wehrdienst entlassen. Damit sind seit 1. November vergangenen Jahres 155 Generale/Admirale aus der Armee ausgeschieden. Gegenwärtig versehen noch 35 Generale oder Admirale ihren Dienst in der NVA ...

  • Anklage: Massenmord

    Stuttgart (ADN/dpa). Gegen den 78jährigen ehemaligen SS-Oberscharführer Josef Schwammberger ist von der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Stuttgart Anklage erhoben worden. Schwammberger, der im Mai von Argentinien ausgeliefert worden war,, wird vorgeworfen, von 1941 bis 1944 mindestens 50 jüdische Frauen und Männer ermordet und zur Ermordung von mindestens 3377 Opfern Beihilfe geleistet zu haben ...

  • Sanierungskonzept für Stahlindustrie

    Brüssel (ADN/dpa). Die DDR hat am Montag in Brüssel einen Plan zur Sanierung der Stahlindustrie vorgelegt, der nach Angaben aus der EG- Kommission den Abbau von mehr als 15 000 Arbeitsplätzen notwendig machen wird. Die Kommission wird die Pläne, so wurde mitgeteilt, im Rahmen der EG-Verträge für Kohle und Stahl (EGKS) prüfen und in etwa einem Monat über den Umfang der EG-Finanzhilfe zur sozialen Abfederung der Sanierungsmaßnahmen entscheiden ...

  • DDR hob Visapflicht für zehn Staaten auf

    Berlin (ADN). Die DDR hat mit Wirkung vom 20. August 1990 einseitig die Visapflicht für Bürger Australiens, Irlands, Israels, Japans, Kanadas, Mexikos, Neuseelands, San Marinos, der Vatikanstadt und der USA aufgehoben. Wie es in einer Pressemitteilung des Außenministeriums heißt, können Bürger dieser Staaten auf der Grundlage gültiger Reise-, Dienstoder Diplomatenpässe zu einem Aufenthalt bis zu drei Monaten visafrei in die DDR einreisen ...

  • Gagausen riefen eigene Republik aus

    Moskau (ADN). Die Gagausen, eine vorwiegend in der Sowjetrepublik Moldova lebende nationale Minderheit, haben die Republik der Gagausen proklamiert. Wie TASS am Montag berichtete, hat der erste Kongreß gagausischer Volksdeputierter in der Stadt Komrat eine Deklaration über die „Freiheit und Unabhängigkeit des gagausischen Volkes von der Republik Moldova" verabschiedet ...

  • Per Flugzeug von Hamburg nach Sachsen

    Dresden (ADN). Zwischen Hamburg und den beiden sächsischen Städten Dresden und Leipzig hat die Fuggesellschaft Hamburg Airlines am Montag mit 36sitzigen Turbo- Prop-Flugzeugen einen regelmäßigen Liniendienst eröffnet. Während Dresden von Hamburg aus sechsmal in der Woche zweimal täglich angeflogen wird, wird die Messestadt sechsmal wöchentlich einmal bedient ...

  • Immer mehr Kinder erkranken an Krebs

    Hamburg (ADN/dpa). Immer mehr Kinder erkranken offenbar in vielen Ländern an bösartigen Tumoren. In der DDR sei die Krebshäufigkeit bei Kindern von 1961 bis 1985 um mehr als ein Viertel gestiegen, sagte Dr. Wolfhard Staneczek vom Nationalen Krebsregister der DDR am Montag auf dem 15. Welt-Krebskongreß in Hamburg ...

Seite 4
  • Koralleninsel wird Verbrennungsofen für C-Waffen

    Das winzige Johnston-Atoll im Pazifik — etwa auf halbem Weg zwischen Asien und Amerika 700 Kilometer südwestlich von Hawaii gelegen — hat eine unrühmliche Popularität erlangt. Die einst kahle, baumlose Koralleninsel war vor Jahren unbewohnt. Inzwischen wurde das Riff künstlich um das Zwölffache auf 260 Hektar vergrößert, damit die US-Army hier eine Industrieanlage zur Verbrennung chemischer Kampfstoffe errichten konnte ...

  • Immer mehr Menschen und immer weniger Quellen

    Wasser ist Leben. Gewiß, das ist eine Binsenweisheit. Und dem, der in klimatisch gemäßigten Breiten zu Hause ist, nötigt ein Hinweis darauf selten mehr ab als ein Schulterzucken. Wird diese erstrangige Naturressource z. B. in der DDR nach Jahrzehnten der Verschwendung durch höhere Preise nun pekuniär bald kostbarer, so sieht für eine echte Sorge um ihre persönliche Verfügbarkeit wohl kaum jemand Anlaß ...

  • Warum „Michelin" feuert

    Von weiteren 2260 Arbeitern und etwa 60 Leitungskräften, vor allem bei der „Manufacture", dem Stammwerk MFPM in Clermont- Ferrand, aber auch in weiteren französischen Filialen müsse man sich — leider, leider — trennen. Das hatte Mitte Juni in Paris die Zentrale des multinationalen „Michelin "-Konzerns, Nr ...

  • Verbitterte Bulgaren verlassen zuhauf ihr Heimatland

    In Bulgarien wurden vergangene Woche die ersten Suppenküchen für Arme eingerichtet. Ab September werden Lebensmittel rationiert. Der Besitz von Marken bedeutet aber dann sicher nicht, daß das Zugeteilte auch immer da ist. Schon jetzt ist Brot knapp in Sofia — die Szenen vor den Geschäften sind unvorstellbar ...

  • Jordanien in der Zwickmühle: nun doch für Embargo

    Das Königreich Jordanien, das militärstrategisch zwischen Israel und Irak gleichsam eingeklemmt ist und seit Ausbruch der Golfkrise in einem abenteuerlichen Balanceakt versucht hat, nirgendwo anzustoßen, bereitet sich jetzt auf kriegerische Verwicklungen vor. Die Streitkräfte sind seit Sonntag in höchste Alarmbereitschaft versetzt ...

  • Auf Suche nach einer Alternative für Europa

    Die Rot-Grüne Linke in Europa muß bei der Suche nach einer Alternative für den Kontinent enger zusammenarbeiten. Darüber waren sich Gesprächspartner von den dänischen Linksparteien, der Slowakischen Kommunistischen Partei und der PDS einig. Auf einem Forum, das am Wochenende während des 15. Pressefestes von „Land og Folk" in Kopenhagen stattfand, wurde von dänischer Seite die Notwendigkeit starker Gewerkschaften in Osteuropa hervorgehoben ...

  • Min i-Rekordha Her

    Der kleinste Mensch der Welt ist ein Inder: Mit einer exakten „Größe" von 58,15 Zentimetern geht Gul Mohammed aus Delhi in das „Guinness- Buch der Rekorde" ein. Der 33jährige wiegt nur 17 Kilogramm. Er esse, so erzählte er indischen Journalisten, täglich zwei gebackene brötchenähnliche Fladen sowie etwas Gemüse ...

  • Deserteure auf der Flucht erschossen

    Moskau (AP). In der Ukraine sind nach amtlichen Berichten zwei Deserteure auf der Flucht erschossen worden. Wie TASS am Montag meldete, waren die beiden Gefreiten im Alter von 20 Jahren zunächst in ein Waffenlager eingedrungen, indem sie einen Wachoffizier überwältigten und fesselten und einen anderen Wachsoldaten verletzten ...

  • UNO-Konvention über Rechte des Kindes tritt in Kraft

    Genf (ADN). Die Internationale Konvention über die Hechte des Kindes wird am 2. September in Kraft treten. Wie der stellvertretende UNO- Generalsekretär Jan Martenson in Genf mitteilte, hat eine ausreichende Zahl von Staaten (22) die am 20. November 1989 von der UNO-Vollversammlung beschlossene Konvention ratifiziert ...

  • Millionen-Verluste bei Ernte in der UdSSR

    Mosk*u (ADN). Eine Million Tonnen Korn gehen gegenwärtig „nach bescheidensten Schätzungen" in der Sowjetunion täglich verloren, meldete die „Prawda" am Montag. Wie das Blatt konstatiert, ist mit 300 Millionen Tonnen Bruttoertrag eine nie dagewesene Ernte gereift. Das Durchschnittsergebnis je Hektar liege um sechs Dezitonnen über dem des Vorjahres ...

  • Bombenanschlag auf Bahnlinie in Spanien

    Madrid (ADN). Eine Bombe ist am Montag in der zentralspanischen Provinz Leon an der Bahnlinie Madrid—Oviedo explodiert Wie die Provinzverwaltung mitteilte, wurde niemand verletzt. Der Bahnverketir mußte unterbrochen werden. Es war die vierte Bombe, die entlang spanischer Eisenbahnlinien detonierte, seit die baskische Untergrundorganisation ETA am Montag vergangener Woche angekündigt hatte, zwischen dem 14 ...

  • Trophäenhandel in Australien — Greenpeace schlägt Alarm

    Sydney (AP), Der australische Geschäftsmann John Kreuger glaubt, einen Riesenmarkt für ausgestopfte Känguruhköpfe außerhalb Australiens ausgemacht zu haben. Allein in den Vereinigten Staaten hofft ef jährlich bis zu 10 000 Exemplare absetzen zu können. Der Koordinator der Umweltqrganisation Greenpeace in Australien, Rick Humphries, ist „entsetzt" über die Pläne des Händlers aus Townsville im nordöstlichen Australien, der pro Kopf 40 Dollar kassieren will ...

  • In einem Satz

    BEI EINEM ZUSAMMEN- STOSS zwischen einem Bus und einem LKW kamen am Montag in Süditalien acht Menschen ums Leben, 46 erlitten Verletzungen. DIE ISRAELISCHE MILITÄR- POLIZEI nahm einen Soldaten fest, der verdächtigt wird, einen Palästinenser erschossen zu haben. MIT DER GEBURT IHRES 18. KINDES avancierte die 44jährige Hisako Misu zur gebärfreudigsten Japanerin ...

  • C-Waffen-Abtransport weiter problemlos

    Bonn (AP). Ohne Zwischenfälle ist am Montag der Abtransport chemischer Waffen aus dem US-Lager Clausen fortgesetzt worden. Wie das deutsch-amerikanische Presseinformationszentrum in Enkenbach-Alsenborn mitteilte, brauchte der Fahrzeugkonvoi für den 18. Transport über die 50 Kilometer lange Strecke zum US-Depot Miesau etwa zwei Stunden ...

  • Britische Polizei fand 600 Kilo Haschisch

    London (ADN/AFP). Britische Polizisten und Zöllner haben bei Exeter im Südwesten Englands 600 Kilogramm Haschisch im Marktwert von zwei Millionen Pfund Sterling sichergestellt. Nach Angaben eines Pölizeisprechers wurden mehrere Personen festgenommen. Die offenbar ,aus Marokko stammende Droge sei in der Hafenstadt Brixham an der Südwestküste von einem Fischerboot auf einen Lieferwagen umgeladen worden ...

Seite 5
  • Einklagen läßt sich nur, was festgeschrieben ist

    Der Generaldirektor der Deutschen Staatsbibliothek, Dr. Schmidmaier, ist mit meiner Glosse „Gummtbärchen" (ND vom 7. August) nicht einverstanden. Darin hatte ich — ausgehend vom veröffentlichten Entwurf zum Einigurigsvertrag — festgestellt, daß Staatliche Museen der DDR, Staatsbibliotheken, Institute und so weiter im Beutel der „Stiftung Preußischer Kulturbesiitz" verschwinden ...

  • Ein römischer Diktator unter zwei deutschen Staatswappen

    Im Berliner Wedding auf der Freilichtbühne Rehberge, wo sich zwischen Fichten und Birken durchaus Shakespeares „Sommernach ts "-Elfen hätten tummeln können, arrangierte Regisseur Friedhelm Ptok eine politisch aktualisierte, vieldeutige Version der Tragödie „Julius Cäsar" (Bearbeitung: Hans-Joachim Heyse; Dramaturgie: Andreas H ...

  • Ein königlicher Fall von Liebe

    Fein, dachten wir noch unlängst, von nun an wird uns der Segen überseeischer Filme nicht mehr als Nachtrab altbackener Ehedem- Hits erreichen, einfach toll und Oberprima. Pustekuchen. Was jetzt extraordinär teuer ist — ganz schön happig, sieben Mark Eintritt zum Beispiel im „Kosmos" — muß nicht zwangsläufig neu sein ...

  • Kritik

    Fernsehen Anonyme Abgründe

    Soziale Genauigkeit, Realitätsverbundenheit und häufig genug auch sozialpolitische Treffsicherheit zeichnete die Kriminalfilme der Reihe „Polizeiruf 110" vor Beispielen dieses Genres auf anderen Fernsehkanälen aus. Die gesellschaftlichen Widersprüche in der DDR-Gegenwart fanden hiec noch ihren künstlerischen' Ausdruck, als der sozialen Realität in diesem Lande sonst schon kein Raum mehr auf dem Fernsehschirm gegeben wurde ...

  • In Sopot regierte Mittelmaß

    Alle hatten sich mehr erhofft, selbst nachdem klar war, daß die wohl voreilig als Anreißer angekündigten La Toya Jackson und KAOMA nicht an die Ostsee kommen. Sopot 90 sollte zu einer Supershow mit Superstars und Supereinnahmen werden. Doch, das meiste war Enttäuschung. Dies gilt sowohl für die beiden ...

  • JÖRG SCHLÄWE, ADN

    Wesentliche wird ein Spannungsfeld zwischen ersten, noch nicht gefestigten Talentproben und professioneller Kunst deutlich. Die erste (und sicherlich letzte) Ausstellung israelischer Kunst in der DDR, zuvor in Merseburg gezeigt, ist' natürlich auch ein politisches Ereignis. Aktuelle Fragen, die Kunst ...

  • Neue Version des Todes von Lorca

    Madrid (ADN). Eine neue Version des Todes Federico Garcia Lorcas hat jetzt der Arzt und Schriftsteller Francisco Vega Diaz präsentiert, zur Zeit des spanischen Bürgerkrieges Direktor von Militärkrankenhäusern der Republikaner in Andalusien. Die Zeitung „El Pais" publizierte als erste diese Darstellung, die auf der Aussage eines Kraftfahrers namens Hector basiert, der Lorca und andere Verhaftete am 19 ...

  • Rundfunk

    Hirn nach drei legt Karten, 15 Uhr, Berliner Rundfunk. Horoskope sind jetzt Sache vieler Zeitungen. Bei Handlesen und Kartenlegen aber ist der persönliche Kontakt zur Wahrsagerin wichtig. Gibt's eigentlich auch Männer, die „Liebe über'n langen Weg" versprechen ? K HBrspiel für euch, 16.05 Uhr, Deutschlandsender ...

  • Spannungsfelder zwischen Talentproben und professioneller Kunst

    »Here ond Beyond" nennt Avi Koraty dos Bild, dessen Variationen in Erfurt zu sehen sind ND-Repro

Seite 6
  • Erneuerung nicht durch Lossagen von der Geschichte

    Nachfolgend veröffentlichen wir Auszüge aus einem Beitrag von Lothar Herzfeldt, Mitglied der Zentralen Koordinierungsgruppe der. Kommunistischen Plattform in der PDS, zu den Erneuerungsthesen der Partei. Was ist das, was es 40 Jahre in der DDR gab? Wer vor der eben beginnenden genauen historischen Analyse von 40 Jahren DDR-Geschichte zu dem Schluß kommt, es habe in ihr gar keinen Sozialismus gegeben, der setzt sich dem berechtigten Verdacht aus, der Analyse ausweichen zu wollen ...

  • Die PDS und die Wehrpflicht

    Zum wiederholten Mal hat die PDS-Fraktion in der Volkskammer vorgeschlagen, per Gesetz die Wehrpflicht in der DDR abzuschaffen, und zwar noch bevor unser einstmals souveräner Staat in den Fängen des Bundesadlers landet. Warum diese Hartnäckigkeit, obwohl diese Forderung der Partei bei den Wahlen am 18 ...

  • Schiedskommission rehabilitierte Opfer des Stalinismus

    Am 18. August tagte die Zentrale Schiedskommission der PDS. Sie befaßte sich erneut mit der Aufarbeitung des Stal'inismus und der Rehabilitierung seiner Opfer im Prozeß der Erneuerung der POS. Postum sprach die Kommission die vollständige politische Rehabilitierung von Kurt Sauerland und Anton Szana aus ...

  • Linke im Dialog

    Es gibt ihn bereits seit April dieses Jahres, den Runden Tisch der Linken von Saarbrücken. Die erste Runde wurde damals lin Cottbus gedreht. Beide Städte verbindet eine langjährige Partnerschaft, die nun auch den Dialog Linksdenkender hervorbrachte. „Wir werden alles unterstützen, was dem Frieden, dem sozialen, ökologischen und kulturellen Fortschritt dient, eine ...

  • Jugendarbeit — no future ?

    Jugendcamp in Biesenthai. Rund 400 junge Leute machen noch einmal Ferien, die erschwinglich sind — 1991 wird das wohl Geschichte sein. Außer Bergmann- Borsig haben bereits jetzt alle Betriebe ihre Verträge gekündigt. Linke Berliner Jugendorganisationen haben das Camp initiiert als Erholung mit politisch-kulturellem Rahmenprogramm ...

  • Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz hat Staatsgrenzen im Süden zu Frankreich, im Westen zu Luxemburg und Belgien, Nachbarn sind im Osten Hessen, im Süden Baden-Württemberg, im Südwesten das Saarland und im Norden Nordrhein- Westfalen. Die Hauptstadt ist Mainz. Am 30. August 1946 schloß die französU sei in Jahrhunderten geprägt ...

  • BRD- Verbund von PDS-Initiativen

    Hamburg (ND-Krauß). Mit. der Gründung einer bundesweiten Arbeitsgemeinschaft von PDS-Initiativen und -Freundeskreisen aus der BRD endete am Sonntag eine Beratung von Inititiativen aus dem Bundesgebiet. Neben einer Reihe von sympathisierenden Einzelpersonen waren als Gäste Vertreter der PDS-Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen sowie Klaus Höpcke vom Präsidium der PDS, Heidi Hegen von der „Linken Liste/T©S", Vertreter der DKP und andere anwesend ...

  • Wo Literatur zu haben ist

    Dokumente der PDS, erarbeitet von Januar bis Juni 1990, werden hoch in diesem Monat vom Parteivorstand herausgegeben. Dieser rund 200 Seiten umfassende Band enthält in chronologischer Reihenfolge Programm, Statut, Grundsatzdokurnente, Standpunkte, Positionspapiere des Parteivorstandes und seiner Kommissionen ...

  • _ Termine

    Mittwoch, 22. August Erfurt: 17 Uhr, Speisesaal in der Eislebener Straße 1 - Erfahrungsaustausch mit dem Vorsitzenden der PDS-Wohngebietsorganisationen sowie den Basisorganisationen der Betriebe und Einrichtungen. Donnerstag, 23. August Erfurt: 19 Uhr, Speisesaal in der Eislebener Straße 1, können Bürger des Wahlkreises 8 mit den Abgeordneten der PDS sprechen ...

Seite 7
  • Haschisch im Knast und Heroin aus dem Lokal nebenan

    Der wuchtige Bau des Krimmalgerichts in der Moabiter Turmstraße beherbergt auch' das Amtsgericht Tiergarten. Seine Zuständigkeit für Strafsachen erstreckt sich nicht auf Mord und Totschlag. Kein Kapitalverbrechen wird hier verhandelt; soweit es um Rauschgiftdelikte geht, sitzt kein Boß auf der Anklagebank ...

  • Zwei Listen, ein Programm, eine Fraktion

    Für die gesamtdeutschen Wahlen am 2. Dezember ist das Wahlbündnis Linke Liste/PDS im Entstehen. Und für Berlin, wo am gleichen Tag ein Parlament für die ganze Stadt gewählt werden soll? Da gibt es ähnliche, mittlerweile schon ziemlich fortgeschrittene und auch miteinander abgestimmte Entwicklungen, deren Geschwindigkeit frappierend ist, und es sinld nicht wenige Meinungsverschiedenheiten zu überwinden ...

  • Schwemme der Schwämme: „Champis" aus Biesdorf

    Spätestens gestern wurde den fliegenden Händlern auf den Sommermärkten deren Begrenztheit offenbar: Regenschauer! Open-air-Händler mit Brot und Gemüse standen zwiefach im Regen, auch jene, von denen hier die Rede sein wird: Man konnte sie am Roten Rathaus, unweit der S-Bahnhöfe Friedrichsfelde- Ost und Frankfurter Allee, Köpenick und Leninallee, auch am Frankfurter Tor, am Wochenende auf dem Boxhagener Platz und in Hellersdorf sowie auf dem neuen Wochenmarkt am Zoschke-Stadion antreffen ...

  • Ab September zahlen Eltern zwei DM fürs Schulessen

    Nun endlich eine konkrete Festlegung in Sachen Schulspeisung. Dieter Pavlik, Stadtrat für Bildung, gab sie gestern in einer Tagung des Bildungsausschusses der Stadtverordnetenversammlung bekannt: Eltern zahlen für ein Mittagessen jedes Kindes im ersten Halbjahr des kommenden Schuljahres zwei DM. Ermäßigungen oder kostenloses Essen gibt es nicht mehr ...

  • SICHT Sollen Rentner Verzicht üben?

    Kürzlich äußerte Sozialstadtrat Wolf gang Sparing in einem ND-Gespräch hinsichtlich der teilweisen Praxis, daß sich Preise und Qualität des Mittagessens für alleinstehende Bürger zu ihren Ungunsten verändert haben, keinem Rentner sollten hier Nachteile erwachsen. Dieser Tage nun erreichte uns andere Kunde ...

  • Polizeipräsident weist Anmaßungsvorwurf zurück

    (ADN). Ostberlins Polizeipräsident Dirk Bachmann wies am Montag den vom Westberliner Innensenator Erich Pätzold (SPD) am gleichen Tag erhobenen Vorwurf politischer Anmaßung zurück. Dieser hatte in einem. Schreiben an DDR-Innenminister Peter-Michael Diestel (CDU) geäußert, in einem gefestigten Rechtsstaat sei bei einem „anmaßend politisierenden Polizeiführer nur eine einzige Konsequenz denkbar" ...

  • Mehr Markt bei U- und S-Bahn-Bau gefordert

    Die Alternative Liste (AL) hat sich angesichts eines Korruptionsfalles in der Senatsbauverwaltung für mehr Marktwirtschaft im Westberliner U- und S-Bahn-Bau eingesetzt. Der zu enge Markt in diesem Stadtteil, der von nur fünf großen Baufirmen beherrscht werde, müsse zugunsten von bundesdeutschen und DDR- Unternehmen „aufgebrochen" (werden, forderte der Vize- Fraktionsvorsitzende Bernd Köppl am Montag auf einer Pressekonferenz ...

  • Recycling grün und blau

    (ADN). Bis Ende 1991 soll in Berlin neben der Müllentsorgung ein flächendeckendes Netz zur Erfassung von Sekundärrohstoffen entstehen. Die Stadtreinigung und die Recycling GmbH bauen gemeinsam mit den Berliner Stadtreinigungs-Betrieben (BSR) das sogenannte „Berliner Modell" aus, das vorsieht, zusätzlich zu den bisherigen Müllcontainern wie in Westberlin Sammelbehälter für Papier und Glas aufzustellen ...

  • Stadtrat gegen Gewalt als Mittel der Politik

    Die Gewaltanwendung gegen Vertreter der Republikaner am vergangenen Sonnabend in Ostberlin hat Innenstadtrat Thomas Krüger verurteilt. „Derartige Gewaltakte sind durch nichts zu legitimieren. Sie stellen eine Verletzung der Rechtsordnung und somit einen Straftatbestand dar. Dementsprechend sind sie auch zu behandeln", heißt es in einer Presseerklärung vom Montag ...

  • Mißtrauensantrag gegen Umweltsenatorin wurde abgelehnt

    Ein Mißtrauensantrag gegen die Westberliner Umweltsenatorin Michaele Schreyer (AL) ist am Montag im Abgeordnetenhaus abgelehnt worden. Für den Antrag stimmten 60 Abgeordnete, dagegen 69. Um Frau Schreyer das Mißtrauen aussprechen zu können, hätte es einer Mehrheit von mindestens 70 Stimmen bedurft. Der ...

  • Flugring erweitert sein Reiseprogramm

    Der Berliner Reiseveranstalter „Berliner Flugring" (BFR) will für die Wintersaison 1990/91 ein erweitertes Reiseprogramm anbieten. Erstmals habe das Unternehmen auch Ferienreisen und ein spezielles Wintersportangebot in Österreich im Programm, kündigte dpa zufolge BFR-Geschäftsführer Karl-Heinz Helbing am Montag an ...

  • Kritik am Senat in puncto Arbeitslosigkeit

    Der Westberliner Arbeitskreis Beschäftigungspolitik hat dem Senat, der seine Vorstellungen als prägend für das künftige Gesamtberlin sieht, weitgehendes Versagen im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit vorgeworfen. Die Autoren der unlängst veröffentlichten Studie „Zur Beschäftigungspolitik in Berlin" sind ...

  • Open-Air-Kino im Märkischen Viertel

    Filmfreunde können sich freuen. Den Abschluß der Veranstaltungsreihe „Reinickendorfer Sommer" bilden zwei Open-Air-Filmwochenenden. Nach erfolgreichen Kinonächten im vergangenen Jahr ist der Marktplatz im Märkischen Viertel zum zweitenmal Veranstaltungsort. An vier Sommerabenden werden jeweils ab 20 ...

  • Randale bei Disko

    Eine Gruppe von etwa 80 Personen hat am späten Sonnabendabend eine Diskoveranstaltung in Birkenwerder massiv gestört. Sie belästigten Gäste und sangen Nazilieder. Ein Großteil der Besucher verließ aus Angst die Disko. Anschließend zertrümmerten die Randalierer Teile des Lokals sowie der Garteneinrichtung und richteten auch auf dem S- Bahnhof Schäden an ...

  • POLIZEINACHRICHTEN

    Betrüger am Werk

    Betrugsverdacht besteht gegen eine Schweizer Firma, die per Annonce gegen eine Gebühr von 20 DM Wohnungsvermittlungen anbietet. Bürger, die Geld eingezahlt haben, werden gebeten, sich beim Kriminalamt Berlin unter der Telefonnummer 2 47 32 00 zu melden. Die Polizei warnt auch vor einem Mann, der gegen Vorauszahlung preisgünstige Baustoffe verspricht, diese aber nicht liefert ...

  • Überfall — karge Beute

    Eine Handtasche mit Taschentüchern war die ganze Beute, die einem brutalen Räuber am Freitagabend in die Hände fiel. Der Täter hatte bei einer 82jährigen Rentnerin in der Dimitroffstraße geklingelt und die Frau mit zwei kräftigen Faustschlägen und Fußtritten wehrlos gemacht.

  • Einbrecher festgenommen

    Ein 32jähriger Einbrecher wurde am Sonnabend gegen 2.30 Uhr in der Hagenower Straße, Stadtbezirk Prenzlauer Berg, festgenommen. Er war in einen Laden eingedrungen — zum drittenmal innerhalb weniger Wochen —,

  • Raub auf dem S-Bahnhof Alex

    Fünf bisher unbekannte Jugendliche bedrohten am Sonnabendabend auf dem S-Bahnhof Alexanderplatz einen 19jährigen Weddinger mit einem Messer und raubten ihm seine Jacke sowie 115 DM.

Seite 8
  • Bilder aus derPROVENCE

    Und nun Carpentras! In Frankreich, dem klassischen Lande der Aufklärung, der Demokratie. Weil diese Gedanken so klassisch sind, hat man leider vergessen, daß es auch immer eine starke, gefährliche Rechte in Frankreich gab — die Hugenottenschlächter unter dem Herzog von Güise, die konterrevolutionär ' ...

  • Auf der Route du Soleil nach Süden: Carpentras, der Schreckensort, und Avignon, das heitere Domizil von sieben Päpsten

    Sonnensymbole gibt es vielerorten. Jn Frankreich — scheint mir — besonders viele. Einst hatte es seinen Sonnenkönig (Roi du Soleil), freilich hatte der eher Frankreich. In Paris gibt es das Theater der Sonne der Ariane Mnouchkine (Th6ätre du Soleil), und quer durch das Land führt die • Sonnenstraße, die Route du Soleil ...

  • Europa soll nicht nur von Brüssel und Frankfurt (Main) regiert werden

    jeder Plenartagung, und da macht man Kompromisse. Aber z. B. in Umwelt- und sozialen Fragen, da schlägt die rot-grüne Mehrheit oft durch, da ist das Europaparlament viel progressiver als verschiedene Regierungen von EG-Ländern. Unsere Volksbewegung definiert sich nicht rot-grün, aber in Fragen wie Umweltschutz, Arbeiterschutz, soziale Sicherheit, Gesundheit, Verbraucherschutz und Demokratie treten wir für den höchsten Standard ein und sind darum ein Teil dieser Majorität ...

  • Osteuropa driftet nach rechts — was bedeutet das für die europäische Linke?

    Der Zuwachs an Konservatismus beschäftigt gewiß alle Linken. Aber nach dieser Welle, nach der zu erwartenden Kapitalkon- | zentration, nach Erfahrunigen mit den Konzernen kann sich das Bild ändern, ist vielleicht wieder an andere Lösungen zu denken. Mich hat allerdings sehr verwundert, daß der Sozialdemokratismus keine größere Basis in Osteuropa hat ...

Seite 9
  • PROFIS FÜR PROFIS Unser Programm ist vielseitig:

    komplette Siloanlagen von IG — 2GQ m Rauminhalt mit pneumatischer Förderung zur Lagerung von Zuschlagstoffen wie Quarzsand, Betanit, Tonmehl, Kohlenstaub einschließlich Mischanlagen, komplette Anlagen zur Altsand-Rückgewinnung und Entstaubungs-Anlagen für die Gießerei-, Glas- und Bauindustrie technologische ...

  • 6-Tage-Reise nach Rom für 2 Personen mit Aufenthalt in Venedig und Salzburg

    oder eine von 2 Tagestahrten nach Hamburg für jeweils 2 Personen oder einen von 10 Überraschungspreisen zu gewinnen Liebe Leserinnen I Machen Sie mit bei unserem neuen Gewinnspiel tCeset gewinnen r^6om»cntcn.

    Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Bestellcoupon mit den Angaben und der Unterschrift des von Ihnen geworbenen Abonnenten. Wir leiten ihn an die Post weiter. Den Coupon füllen Sie mit Ihrer eigenen Anschrift aus. Damit nehmen Sie an der Auslosung teil. Die Auslosung erfolgt unter Ausschluß des Rechtsweges ...

  • Zuckerraffinerie Halle

    Ihr Partner."

    Wir liefern Ihnen Zucker in 65prozentiger Lösung. Manuelle Arbeiten werden beim Transport und Umschlag weitestgehend ausgeschalten. . Für Ihre Anfragen stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung: Frau Schenk: Leiter der Verkaufsabteilung Telefon 20 64 16 Herr Schilling Kaufmännischer Direktor Telefon 20 64 ...

  • KLEEBLATT

    Automatenbetrieb Für die Betreuung unseres Kundenstammes in der gesamten DDR suchen wir einen kaufmännischen Mitarbeiter.

    GmbH

Seite 10
  • BAU MARKT

    begegnen.

    Als Bauauftraggeber sind Sie angehalten, Bauobjekte und -leistungen auszuschreiben bzw. Preisangebote der Baubetriebe einzuholen und zu diesem Zwecke die auszuführenden Bauteilleistungen in einem Leistungsverzeichnis so zu beschreiben, daß alle Bewerber um den Zuschlag die Leistungsbeschreibungen im gleichen Sinne verstehen müssen ...

  • Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft Deutschlands

    Der entscheidende Schritt zu einem vereinten Deutschland ist getan: Am 1. Juli wurde die Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion Wirklichkeit. Sie ist das Fundament für ein Leben in Freiheit und Wohlstand mit einem hohen Maß an sozialer Sicherheit. Die soziale Marktwirtschaft kann jedoch nur erfolgreich sein, wenn sich die Betriebe in der DDR in allen Bereichen den Herausforderungen des Marktes stellen ...

  • Tradition und Können

    Altenfelder Glaswerke GmbH Schmelzhütte Altenfeld (Thür.Wald), 6302 Telefon: Großbreitenbach 421 Gastronomen, Brauer, Händler, Kommunalpolitiker, Geschäftsleute, Glasliebhaber!!!

    Aufbauend auf eine jahrhundertlangeTradition in der Herstellung und Entwicklung von Trink- und Gebrauchsgläsern, können wir Ihnen heute eine große Angebotspalette unterbreiten. Wir fertigen für Sie, preiswert und schnell: * Biergläser in verschiedenen Formen und Designs nach Ihren Wünschen * Trinkgläser ...

  • Sichern Sie die vorhandenen Ausbildungsplätze. Schaffen Sie neue Ausbildungsplätze.

    Ab 1. September gelten in der DDR das Berufsbildungsgesetz und die Handwerksordnung der Bundesrepublik Deutschland. Damit ist die Voraussetzung für eine zukunftsorientierte Berufsausbildung geschaffen. Jeder Jugendliche, der jetzt in der DDR einen Ausbildungsplatz sucht, muß die Chance erhalten, seine beruflichen Fähigkeiten zu entfalten ...

  • VERZEICHNIS DER LEISTUNGSBESCHREIBUNGEN FÜR ALLE BAUARBEITEN

    zum Kauf an. Die Auslieferung kann erfolgen - auf gelieferten Disketten 5.25 Zoll - auf von Ihnen bereitgestellten Disketten - als EDV-Ausdrucke Ferner bieten wir Ihnen zu diesen Leistungsbeschreibungen als Grundlage für die BAUPREISKALKULATION

  • TECHNISCH-TECHNOLOGISCHE KALKULATIONSRICHTWERTE

    nach Teilleistungen der Bauarbeiten auf Diskette an. Wenden Sie sich mit Ihren Wünschen bitte an uns. Wir beraten Sie gern.

  • Unser Team vereint in sich Erfahrung, Kreativität Einsatzfreude und das Bedürfnis, im Dienste unserer Kunden den wirtschaftlichen Neu beginn mitzugestalten — geben Sie uns Gelegenheit, es zu tun!

    Unsere Anschrift: Sächsische Lager- und Transportsysteme GmbH - Unternehmen der Neubauer-Gruppe - Lenmstr. 46 PSF 10

    Telefon: 401 48/47091 30 Telefax: 40452 Telex: 75105

Seite 11
  • Von Gerhard Ebert

    ANZEIGEN Dienstag, 21. August 1990 Seite 11 - Neues Deutschland 0 x 60 x 30 mm mit 1, 2, 3 und 4 Fächern. Gesamtstückzahl 8 9 Plastebehälter in der Große 11 Mildena GmbH Am Gardelegener Tor, Kalbe/Milde, 3590 Wir bieten zum Kauf: Aus dem Herzen des Harzes! 6-Kräuter-Saft 100 ml bei Husten, Heiserkeit und leichten Verdauungsstörungen erhältlich in Drogerien und Reformhäusern ankerpharm GmbH (i ...

  • Feinstrickwäsche aus Sachsen

    BITTE VORMERKEN! Für alle Trikotagenhändler und Großhandelsbetriebe kommen wir nach

    ROSTOCK, am 29. 08.1990 von 11.00-17.00 Uhr in den Hanseclub, Doberaner Straße 21 (ehem. Haus der DSF) GREIFSWALD, am 30. 08.1990 von 11.00-17.00 Uhr in den Interclub, Straße der Freundschaft 144 (ehem. Haus der DSF) SCHWERIN, am 11. 09.1990 von 10.00-17.00 Uhr in das Haus des Kulturbundes (Südseite Pfaffenteich) MAGDEBURG, am 13 ...

  • Das nennen Kinder im Sudan eine „Unicef"

    Millionen Menschen in der Dritten Welt — nicht nur im Sudan — kennen keine Wasserpumpe. Und erst recht nicht den Geschmack von sauberem Wasser. Ihre „Quellen" sind schmutzige Flüsse, offene Brunnen und manchmal stinkende Tümpel... bis UNICEF in ihr Dorf kommt. Verschmutztes Wasser ist Ursache Nummer eins dafür, daß - Millionen Kinder so früh sterben ...

  • Unser Angebot für Sie:

    ♦ Herren- und Knabenunterwäsche in kompletten Sortimenten und bewährter Qualität * Untertrikotagen von der klassischen bis zur hochmodischen Kollektion *■ Erzeugnisse aus 100 % supergekämmter Baumwolle in Doppelripp-, Feinripp- und InterlockquaHtät * Farben und Druckmotive für alle Ansprüche *** Vertrieb ...

  • Sie erhalten von uns:

    • Exporte und Importe • Marktforschung • Übersetzen und Dolmetschen • Wirtschafts- und Rechtsberatung • Vermarktung immaterieller Leistungen • Realisierung Ihres ERP-Kredites • Hilfe und Unterstützung für klein- und mittelständische Unternehmen

  • Unser Service für Sie:

    • gepflegte Verhandlungsräume mit moderner Technik (Videoprojektion auf 1,50 m x 2,00 m-Wand, Flipshart) • Schulungsheim am Rande Berlins • Pkw- und VW-Bus-Nutzung • Vervielfältigungen • Schreibarbeiten in hochwertiger Qualität

  • 6-Kräuter-Saft 100 ml

    bei Husten, Heiserkeit und leichten Verdauungsstörungen erhältlich in Drogerien und Reformhäusern ankerpharm GmbH (i. A.) Pharma Wernigerode GmbH (i. A.) (vorm. Ysat Wernigerode)

  • Erhalten Sie Ihre Anlagen bis die neue Technik kommt!

    Wir reparieren Ihre Karten-Baugruppen der Systeme K 1520 und NKM 600 Unsere Leistung: - Soforttausch per Postversand gegen

  • Montage, Inbetriebnahme, Projektierung und Service von Meßund Regelungsanlagen Elektroanlagen für Heizungs-, Lüftungsund Klimaanlagen u. industrieller Wärmesysteme.

    einschließlich dazugehöriger

    Seit Gründung 1957 als PGH „ROTER BLITZ" besitzen wir das Vertrauen unserer Kunden!

Seite 12
  • Hochzeit ohne Liebe

    Das war die sensationellste Sportinformation des Wochenendes: An den Schwimm-Weltmeisterschaften Anfang Januar im australischen Perth wird nun doch nur eine deutsche Mannschaft teilnehmen. Und zwar eine gemeinsame. Bisher waren sich beide Verbände einig — und auch die Internationale Föderation hatte zugestimmt —, mit getrennten Mannschaften anzutreten ...

  • Matthäus käme auch als Handballer klar

    Der 29jährige LOTHAR MAT- THÄUS, derzeit bei Inter Mailand tätig, wurde am Montagabend in der Berliner „Müggelseeperle" als BRD-Fußballer des Jahres 1990 geehrt. ECKHARD GALLEY sprach mit ihm. Haben Sie mit dieser Ehrung gerechnet? Ich möchte so sagen, ein wenig geliebäugelt habe ich damit schon. Sie haben bisher 81 Länderspiele bestritten ...

  • Rad-WM-Auftakt mit magerem Weltrekord

    26 Jahre ist es her, daß Japan Ietztmalig ein Radsportereignis von internationalem Rang erlebte - die Wettbewerbe im Rahmen der Olympischen Spiele in Tokio. Seit gestern blickt die riesige Anhängerschar dieser Sportart wieder auf das Land der aufgehenden Sonne. Bis zum 2. September finden dort die Weltmeisterschaften statt, eine Premiere für den gesamten asiatischen Kontinent ...

  • Heike Drechsler zweimal am Start

    Berlin (ADN). Die Jenensärin Heike Drechsler, der Erfurter Hartwig Gauder und der Dresdner Hagen Melzer sind die einzigen Titelverteidiger von Stuttgart 1986 in einer Einzeldisziplin, die auch zum DDR-Aufgebot für die Europameisterschaften in Split vom 27. August bis 2. September gehören. Die Ex- Weltrekordlerin im Weitsprung und 200-m-Lauf wird in ihren beiden Spezialdisziplinen starten ...

  • Souverän zum besten Kicker

    Hamburg (ADN). Auswahlkapitän Lothar Matthäus von Inter Mailand wurde zum bundesdeutschen „Fußballer des Jahres" gewählt. Aus der von der Fachzeitschrift „Kicker Sportmagazin" durchgeführten Journalisten- Umfrage ging er als souveräner Gewinner hervor. Von 701 Stimmen erhielt Matthäus 226. Sein Mailänder Klubgefährte Andreas Brehme mit 110, Guido Buchwald (VfB Stuttgart/88), Jürgen Klinsmann (Inter Mailand/67), Vorjahressieger Thomas Häßler (Juventus Turin/41) und Pierre Littbarski (1 ...

  • Jugoslawien holte Basketball-Titel

    Buenos Aires (ADN). Im Finale der Männer-Basketball-WM in Buenos Aires sicherte sich am Sonntagabend (Ortszeit) Jugoslawien durch einen klaren 92:75 (52:34)-Sieg über Olympiasieger UdSSR den Titel. Der Erfolg des Europameisters, der zuvor schon bei den Goodwill Games in Seattle triumphiert hatte, war vor 7000 Zuschauern nie gefährdet ...

  • Kurz

    Auf ihrem Kongreß im WM-Ort Poznan vergab die Internationale Kanu-Föderation (ICF) am Montag die Kanurennsport-Weltmeisterschaften 1995 an Duisburg. Die Ruhrgebietsmetropole richtete die Titelkämpfe bereits 1979 und 1987 aus. Die internationalen Motorbootrennen auf dem Kleinen Schiwielochsee, in der Klasse OA 250 ccm Weltcup-Wettbewerb, finden nun doch wie vorgesehen am kommenden Wochenende (25 ...

  • Zeitplan der Entscheidungen

    Bahnwettbewerbe in Maebashi: Dienstag, 21. 8.: 1000 m Zeitfahren. Mittwoch, 22. 8.: Einzelverfolgung (Amateure), Sprint (Profis). Donnerstag, 23. 8.: Steherrennen (Amateure), Sprint (Amateure). Freitag, 24. August: Sprint (Frauen), Mannschaftsverfolgung (Amateure), Keirin (Profis). Sonnabend, 25. 8.: Einzelverfolgung (Frauen), Steherrennen (Profis) ...

Seite
Volkskammer: Die Stunde der Sachwalter oder der Konkursverwalter? Die ersten SPD-Minister räumten ihre Sessel Notanschluß steht für Premier nicht zur Debatte ^Standpunkt^^ Falsche Töne Treuhand-Präsident warf das Handtuch USA-Truppen nun auch in den Emiraten Blutige Gewalt ohne Ende in Südafrika Staatsbürger werden ? — Eine reine Geldfrage Heute 10—11 Uhr BVB-Warnstreik „Gold-Fußball66 für Matthäus Aktien auf Tiefstand Dr. Willi Gülzow, Benzin noch teurer Turkmenien souverän?
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen