25. Aug.

Ausgabe vom 14.08.1989

Seite 1
  • Erntewetter am Wochenende, Korn zu 86 Prozent geborgen

    Minister Bruno Lietz bei Bauern im Kreis Hoyerswerda

    Berlin (ND). Von der Küste bis zum Thüringer Wald nutzten die Genossenschaftsbauern und Arbeiter am Wochenende das günstige Wetter für die Mahd des Korns. In der Republik ist nunmehr das Getreide von 86 Prozent geborgen. Auf 923 677 Hektar sind die Sommerzwischenfrüchte im Boden, das sind 92,4 Prozent der geplanten Fläche ...

  • Wanderfahnen für beste Leistungen im Wettbewerb

    100 Arbeitskollektive von Ministerrat, FDGB, VdgB für vorbildliche Ergebnisse bei der Planerfüllung im 40. Jahr der DDR ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Für vorbildliche Leistungen bei der Erfüllung der Planaufgaben im 1. Halbjahr werden die WerktS- tigen von 97 Betrieben und Einrichtungen im August mit der Wanderfahne des Ministerrates und des Bundesvorstandes des FDGB auigezeichnet; drei weiteren Kollektiven aus der Landwirtschaft wird die Wanderfahne gemeinsam mit dem Zentralvorstand der VdgB verliehen ...

  • In Beirut am Wochenende bisher schwerste Kämpfe

    30 Tote und 150 Verletzte / Hunderte Gebäude zerstört

    Beirut (ADN). Bei schweren Artilleriegefechten haben am Wochenende in der libanesischen Hauptstadt Beirut sowie umliegenden Regionen mindestens 30 Menschen den Tod gefunden. Die Zahl der Verletzten wird mit 150 angegeben. Seit Donnerstag, als die Kämpfe zwischen Truppen der Übergangsregierung unter General Michel Aoun und Einheiten nationalpatriotischer Milizen, die von syrischen Truppen unterstützt werden, wieder aufflammten, starben über 70 Menschen ...

  • ZK der SED an den VIII. Parteitag des PNC Guyanas

    Werte Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen, den Delegierten des VIII. Parteitages des Nationalen Volkskongresses Guyanas, herzliche Grüße. Mit Aufmerksamkeit und Sympathie verfolgen wir das Wirken des Nationalen Volkskongresses Guyanas für die Festigung der politischen Souveränität und ökonomischen Unabhängigkeit ...

  • Keinerlei Zusammenarbeit mit den Neonazis in der BRD

    Bonn (ADN). Mit rechtsradikalen und neofaschistischen Gruppierungen in' der BRD dürfe es weder parlamentarische noch andere Formen der Zusammenarbeit geben. Das haben mehr als 90 Landes- und Kommunalpolitiker der SPD, der Grünen und der DKP aus Nordrhein-Westfalen sowie Gewerkschafter, Künstler, Journalisten ...

  • Falk Boden beendete Regio-Tour als Sieger

    Thomas Barth erster Etappensieger bei Teil-Rundfahrt

    RADSPORT: Falk Boden gewann am Sonntag die Regio-Tour. Die letzte Etappe entschied Olaf Ludwig für sich. Einschließlich des Prologs hatten die DDR-Fahrer vier Tagesabschnitte als Sieger beendet. Bei der Wilhelm-Tell-Rundfahrt gab es durch Thomas Barth zum Auftakt ebenfalls einen DDR-Erfolg. SCHWIMMEN: Die 19 ...

  • Zusammenstöße in Sri Lanka forderten 86 Menschenleben

    Extremistische Kräfte für Anschläge verantwortlich

    Colombo (ADN). Bei von extremistischen Kräften verübten Anschlägen und Zusammenstößen! zwischen Anhängern der Tamilenorganisation Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) und indischen Truppen sind in Sri Lanka, am Wochenende 86 Menschen ums Leben gekommen. Für die Mehrzahl der Terrorakte, bei denen allein 35 Personen den Tod fanden, machten die Landesbehörden die singhalesische Extremistenorganisation Janatha Vimukti Peramuna (JVP) verantwortlich ...

  • Angola hält an Aussöhnung fest

    Dialog mit UNITA geht weiter Kinshasa (ADN). Der angolanische Präsident Dos Santos hat sich zuversichtlich über die Aussichten geäußert, die bewaffneten Auseinandersetzungen in Angola zu beenden. Trotz bestehender Probleme halte seine Regierung an der Politik der nationalen Aussöhnung mit der oppositionellen UNITA fest, erklärte er am Wochenende in Kinshasa nach einem Treffen mit Zaires Präsidenten Mobuto, der zwischen beiden Seiten als Vermittler wirkt ...

  • vermißtes Flugzeugwrack in Äthiopien gefunden

    Addis Abeba/Washinjton (ADN). Das Wrack des seit sechs Tagen in Äthiopien vermißten Flugzeuges ist am Sonntag gefunden worden. An Bord der Maschine hatte sich eine Delegation des Untersuchungsausschusses für Hunger des USA-Repräsentantenhauses unter Leitung des Abgeordneten Mickey Leland 'befunden, die Flüchtlingslager in Äthiopien besichtigen wollte ...

  • Opfer durch Terrorakte in besetzten Gebieten

    Gaza (ADN). Das Vorgehen israelischer Soldaten in den von Tel Aviv widerrechtlich besetzten arabischen Gebieten hat am Wochenende erneut Todesopfer unter der palästinensischen Bevölkerung gefordert. Am Sonntag erlag ein 16jähriger Jugendlicher im Krankenhaus seinen schweren Verwundungen. Er war am Vortag mit Schußverletzungen eingeliefert worden, die ihm Soldaten im Flüchtlingslager Rafah im Gazastreifen zugefügt hatten ...

  • Großfeuer im Hafen von Qingdao

    Nach Explosion eines Öltanks Peking (ADN). Mehr als 100 Feuerwehren sowie Löschflugzeuge und Feuerlöschboote waren am Sonntag im Einsatz, um im Hafen von Qingdao am Gelben Meer ein Großfeuer zu bekämpfen. Wie Hsinhua berichtete, hatte am Vortag ein Blitzschlag zur Explosion eines Öltanks auf dem Hafengelände geführt ...

  • Friedenstreffen der Jugend aus sechs Ländern

    Warschau (ADN). Eine internationale Friedensversammlung der Jugend ist am Wochenende auf dem Gelände des ehemaligen faschistischen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau beendet worden. An der mehrtägigen Veranstaltung, die vom Friedenskomitee der Wojewodschaft Krakow anläßlich des bevorstehenden 50 ...

  • „voyager 2 entdeckte Ringbögen um Neptun

    Washington (ADN). Die 1977 gestartete USA-Weltraumsonde „Voyager 2" hat Bilder sogenannter Ringbögen um den Planeten Neptun gesendet. Nach Berichten von NASA-Astronomen fotografierte „Voyager" die Teilringe um den viertgrößten Planeten des Sonnensystems. Sie seien' anders als die kompletten Ringe um Saturn, Uranus und Jupiter, sagten die Wissenschaftler ...

  • Neue Provokation der USA-Truppen in Panama

    Konvoi drang 35 Kilometer tief in das Landesterritorium ein

    Panama-Stadt (ADN). Die USA-Truppen in Panama haben in der Nacht zum Sonntag eine weitere Provokation verübt. Zwölf Schützenpanzerwagen und drei schwere Armeefahrzeuge des in der Kanalzone installierten Südkommandos der USA-Streitkräfte drangen 35 Kilometer weit in panamaisches Territorium ein. Der Konvoi blockierte mehrere Stunden lang den Verkehr zwischen Panama-Stadt und dem internationalen Flughafen der Metropole ...

  • Erste Exponate aus vielen Ländern bereits in Leipzig

    Leipzic (ADN). Drei Wochen vor Beginn der Leipziger Herbstmesse, die vom 3. bis 9. September stattfinden wird, sind erste Messegüter inund ausländischer Aussteller in der DDR-Handelsmetropole eingetroffen. Mitarbeiter der Spedition Deutrans und, des Kombinates Kraftverkehr entluden bisher Transporter aus der UdSSR, der CSSR, aus Rumänien, Ungarn, der BRD, aus Indien, Italien, der Schweiz und dem Gastgeberland ...

  • RNM-Bandenlager in Sofala zerstört

    Hauptquartier wurde liquidiert Maputo (ADN). Einheiten der mocambiquischen Armee haben das Hauptquartier der regierungsfeindlichen RNM-Gruppierung in der Zentralprovinz Sofala zerstört, teilte der Generalstab am Wochenende in Maputo mit. Außerdem seien fünf weitere RNM-Lager in der Provinz liquidiert worden ...

  • Mehr Ctas für Wohnungsbau aus neuer Anlage

    VEB THERMOGLAS MALTITZ: Eine neue Fließlinie zur Produktion von Thermoscheiben nahm in Maltitz den Betrieb auf. Mit diesem Rationalisierungsobjekt zum 40. Jahrestag der DDR wird künftig die Produktion von Scheiben für den Wohnungsbau verdoppelt. Für ihre Wettbewerbsleistungen im ersten Halbjahr werden ...

  • Francis Mitterrand richtete Botschaft an Erich Honecker

    Präsident der Französischen Republik: Für die weitere Entwicklung der Beziehungen und der Zusammenarbeit unserer beiden Länder

    Die Gelegenheit, die mir in den kommenden Monaten gegeben sein wird, den mit Ihnen während Ihres Staatsbesuches in Frankreich begonnenen fruchtbaren Dialog fortzusetzen, wird es ermöglichen, davon bin ich überzeugt, einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern zu leisten ...

  • Flächenbrand auf Rhodos

    Athen. Einem Flächenbrand auf der griechischen Insel Rhodos fielen am Wochenende 120 Hektar Wald zum Opfer. Rund 600 Feuerwehrleute kämpften fast einen Tag lang gegen das Großfeuer. Menschen kamen nicht zu Schaden. Seite 5

  • Höhlenmalerei entdeckt

    Sana. Archäologen entdeckten im Nordwesten der Jemenitischen Arabischen Republik prähistorische Höhlen mit Wandmalereien sowie Überreste eines Tempels, der vermutlich aus der Zeit Alexanders des Großen stammt.

  • Kur* berichfef]

    Erde bebte in Mexiko

    Mexiko-Stadt. Innerhalb von zwei Stunden bebte am Wochenende im mexikanischen Bundesstaat Chiapas zweimal die Erde. Die Stöße erreichten eine Stärke von 4,7 auf der Richterskala.

Seite 2
  • Schach

    Neues Deutschland / 14. August 1989 / Seite 2 Nachrichten und Kommtntare ,Prawda": Nach Rezepten von gestern Von M. Podkljutschnikow In den letzten Jahren hat die DDR viel getan, damit sich die Beziehungen zwischen ihr und der BRD in normalen Bahnen entwickeln können. Zugenommen hat insbesondere auch die Zahl der gegenseitigen Besuchsreisen von Bürgern beider deutscher Staaten ...

  • Wanderfahnen für Betriebskollektive

    Folgende Betriebe und Einrichtungen der Industrie und des Bauwesens, der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtsdiaft, des Verkehrsund Nachrichtenwesens, des Binnenund Außenhandels, des Gesundheits- und Sozialwesens sowie der Kultur werden mit der Wanderfahne des Ministerrates und des Bundesvorstandes des ...

  • Nach Rezepten von gestern

    In den letzten Jahren hat die DDR viel getan, damit sich die Beziehungen zwischen ihr und der BRD in normalen Bahnen entwickeln können. Zugenommen hat insbesondere auch die Zahl der gegenseitigen Besuchsreisen von Bürgern beider deutscher Staaten. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres betrug beispielsweise die Zahl der Reisen von DDR-Bürgern in die BRD und nach Westberlin fast 3,3 Millionen (in diesem Zusammenhang sei erwähnt, daß sich die DDR-Bevölkerung auf 16,6 Millionen beläuft) ...

  • ertragreiches „Math mit!"

    Für die .Mach mit!"-Bewegung in der DDR konnte kürzlich das bisher beste Halbjahresergebnis mitgeteilt werden. Allein für die Erhaltung von Wohnhäusern und deren Umgebung wurde ein Wert geschaffen, der 744 Millionen Mark über dem des gleichen Abschnitts von 1988 liegt. Tür ältere und körperbehinderte Mitbürger renovierten Nachbarn und Arbeitskollektive 600 Wohnungen mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres ...

  • Wandern in die Geschichte

    Sommerzeit ist Wanderzeit. Das haben Pioniere und FDJler längst für sich entdeckt. Und so kann man in diesen Wochen überall im Lande Mädchen und Jungen begegnen, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Boot die Heimat erobern. Was macht Wandern anziehend? Spaß an gemeinsamen Erlebnissen und Abenteuern zum Beispiel ...

  • Gute Bedingungen für den Start in das neue Schuljahr

    Abgeordnete beraten Ziele nach Pädagogischem Kongreß

    Magdeburg (ND-Korr.). Die Mitglieder aller 17 ständigen Kommissionen der Magdeburger Stadtverordnetenversammlung bereiten in diesen Wochen die zweite Plenartagung nach der Konstituierung vor. Auf der Tagesordnung im September stehen schulpolitische Aufgaben nach dem IX. Pädagogischen Kongreß und in Vorbereitung des XII ...

  • le i: Neue Verfahren für Aufwandsenkung beim Bauen pzig

    Hochschule entwickelt Expertensystem für Bauingenieure

    Leipzig (ND-Korr.). Zu neuen Spitzenleistungen in der wissenschaftlichen Arbeit haben sich die Wissenschaftler und Studenten der Technischen Hochschule Leipzig in Vorbereitung des XII. Parteitages der SED verpflichtet. Gemeinsam mit Fachleuten aus Kombinaten und Betrieben arbeiten sie vor allem an der Entwicklung und dem Einsatz von Schlüsseltechnologien ...

  • Sonne als „Schirmherrin" Bade und bei Festen

    Wochenende mit freundlichem Wetter lockte in die Natur

    Berlin (ADN/ND). Ein Wochenende, an dem „Klärchen" wie auf Bestellung vielerorts für Erholungsuchende schien, lockte viele Menschen in die Natur und zu traditionellen Volksfesten. Die Ostsee lud bei milder Meeresluft zum Baden ein. Hochbetrieb herrschte in den Ausflugszielen entlang dem Rennsteig in den Thüringer Bergen ...

  • Delegation von Militärs aus Guinea empfangen

    Berlin (ADN). Im Auftrage von Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Sonnabend Generaloberst Fritz Streletz, Stellvertreter des Verteidigungsministers und Chef des Hauptstabes der NVA, eine Delegation der Streitkräfte der Republik Guinea ...

  • An NVA-lehreinrichtungen Absolventen verabschiedet

    Ernennungsurkunden zum Offizier und Diplome überreicht

    Berlin (ADN). Die diesjährigen Absolventen der NVA-Offiziershochschulen „Ernst Thälmann", „Franz Mehring", „Otto Lilienthal" und „Karl Liebknecht" wurden ■ am Wochenende auf feierlichen Appellen zum Leutnant ernannt und zum Truppenund Flottendienst verabschiedet. Auf Befehl des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Keßler, erhielten 25 der Absolventen für ihre vorbildlichen Studienleistungen ein Sonderdiplom und einen Offiziersdolch mit Gravur ...

  • Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Folgen

    Berlin (ADN). Auf den Straßen der DDR ereigneten sich am vergangenen Wochenende eine Reihe von Verkehrsunfällen mit zum Teil schwerwiegenden Folgen. Am späten Freitagabend kam in Oderberg, Kreis Eberswalde, ein mit drei Personen besetztes Motorrad von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Dabei geriet die Maschine in Brand ...

  • Frauen Südafrikas und Namibias trafen sich

    Berlin (ADN). Die Union der in der DDR arbeitenden und studierenden Mitglieder des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von_ Südafrika lud am Sonnabend in Berlin zu einem traditionellen Treffen anläßlich des internationalen Tages der Solidarität mit den Frauen Südafrikas und Namibias ein. Bärbel Jung, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes, überbrachte Grüße des DFD an alle Frauen im südlichen Afrika zu dem weltweit am 9 ...

  • Provokation an der Staatsgrenze der DDR

    Berlin (ADN). In, den Nachtstunden vom 12. zum 13. August 1989 drangen im Raum Heinersdorf, Kreis Zossen (Bezirk Potsdam), mehrere maskierte Täter von Berlin (West) aus in das Hoheitsgebiet der, DDR ein und zerstörten Grenzsicherungsanr lagen. Nur dem besonnenen Verhalten der " Angehörigen der Grenztruppen der DDR ist es zu verdanken, daß dieser provokatorische Anschlag nicht zu schwerwiegenden Folgen führte ...

  • Hochschule der YP ehrte Karl Liebknecht

    Berlin (ADN). Anläßlich des 118. Geburtstages von Karl Liebknecht ehrten am Sonnabend Lehrkörper und Hörer an der Hochschule der Deutschen Volkspolizei „Karl Liebknecht" Berlin ihr Vorbild. An dem Meeting nahm der,. Neffe des Revolutionärs, Prof. Dr., Kurt Liebknecht, teil. Der Leiter der Hochschule, Generalleutnant Prof ...

  • Soldaten legten Kränze an Gedenkstätte nieder

    Berlin (ADN). Grenzsoldaten des Verbandes Wöllner gedachten am Sonntag in Berlin anläßlich des Jahrestages der Maßnahmen der DDR zur Sicherung der Staatsgrenze am 13. August 1961 mit einer Kranzniederlegung ihrer ermordeten Kampfgefährten, In der Reinhold- Huhn-Straße waren an der Gedenkstätte für Angehörige der Grenztruppen der DDR, die in Ausübung des Dienstes zum Schutz der Staatsgrenze ihr Leben gaben, Posten aufgezogen und ein Ehrenzug angetreten ...

  • Hochdruck-Gießmaschine aus Grdi ging in Serie

    Greiz (ADN). Die Serienproduktion einer neuentwickelten Hochdruck-Gießmaschine für Polyurethanteile hat im VEB Plasttechnik Greiz begonnen. Sie ist die kleinste einer Baureihe, die bis 1990 drei Baugrößen umfassen soll. Gegenüber dem vergleichbaren Vorgänger garantiert das mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung versehene und sehr universelle Arbeitsmittel dem Anwender eine um 60 Prozent höhere Produktivität ...

  • Solidaritätsspende in Nikaragua übergeben

    Managua (ADN). In der nikaraguanischen Hauptstadt Mana-1 gua ist eine weitere Solidaritätsspende aus der DDR übergeben worden, Botschafter Dr. Matthias Dietrich überreichte im Carlos- Marx-Hospital die Schlüssel für einen Robur-Bus. Das Fahrzeug, hauptsächlich durch Spendenmittel von Werktätigen der Chemischen Werke Buna finanziert, wird die Arbeitsbedingungen der nikaraguanischen Angestellten des Krankenhauses verbessern ...

  • Sfrelasundbriicke wird in Mukran vormontiert

    Berten (ADN). Die erste Hälfte des Stahlüberbaus für die zu rekonstruierende Eisenbahnbrücke über den Strelasund ist fertig. Auf dem Vormontageplatz in Mukran wurde jetzt der zweite Teil der 540 Meter langen Schweißkonstruktion begonnen. Auf dem Schienenweg kommen die bis zu 40 Meter langen Konstruktionsteile aus dem VEB Stahlbau Dessau auf die Rügener Baustelle, werden dort konserviert und zu vier 135 Meter langen Segmenten zusammengefügt ...

  • 4. Zwillingstreffen in Werdau mit 500 Paaren

    werdau (ADN). Die Frage „Wer ist wer?" begleitete am Wochenende das 4. Zwillingstreffen der DDR in Werdau. Fast 500 Zwillingspaare und dreimal Drillinge aus allen Teilen der Republik sorgten beim bunten Treiben im Stadtpark mit zumeist täuschender Ähnlichkeit und Partner-Look für spaßige Verwechslungen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion ...

  • Boote kenterten auf dem Greifswalder Bodden

    Berlin (ADN). Glück im Unglück hatten am Freitagabend zwei Urlauberpärchen, die sich mit ihren Faltbooten auf dem Greifswalder Bodden befanden. Sie hatten den auffrischenden Wind und ein herannahendes Gewitter unterschätzt, so daß die zwei Boote kenterten. Nur der Aufmerksamkeit der Besatzung des MS „Wustrow" ist es zu verdanken, daß alle vier Bootsinsassen mit dem Schrecken davonkamen ...

Seite 3
  • Der sozialistische Rechtsstaat DDR seine Fortschritte und seine Kritiker Von Dr. phil. Harald Wessel und Dr. jur. Peter Przybylski I.

    Wir sind ja nicht so. Findet ein blindes Huhn ein Korn, so freuen wir uns mit ihm. Verliert eine Rosinante ihre Scheuklappen, begrüßen wir solche Horizonterweiterung. Und sagt ein böser Geist doch einmal ein gutes Wort, zögern wir nicht mit ermutigendem Beifall. Mit wenigstens partiellem Beifall möchten ...

  • III.

    „Der deutsche Richter schaut durch die Brillengläser seiner Klasse: des mittleren und gehobenen Bürgertums." Das stellte Kurt Tucholsky 1929 in seinem Buch „Deutschland, Deutschland über alles" fest. Mit Recht sahen Kommunisten, Sozialdemokraten und linke Intellektuelle in den zwanziger Jahren in der Reichswehr und in der Justiz die insti-1 tutionalisierten Hauptstützen derjenigen Klassenkräfte, denen die ganze bürgerlich-demokratische Richtung der Weimarer Republik nicht paßte ...

  • II.

    Wirklich meilenweit entfernt nicht nur von politischer Vernunft, sondern vor allem von jedem Verständnis für die nach dem zweiten Weltkrieg in Europa entstandenen Realitäten ist ein Mann namens Günter Wetzel. Diesen Doktor der Jurisprudenz und Staatssekretär außer Dienst hat die FAZ in Dienst gestellt, um einen großangelegten Aufsatz gegen die DDR zu schreiben, den das Blatt am 1 ...

Seite 4
  • Zusammenklang von Musik, Natur und Sport

    Ludwig Güttier und Ensemble in Hoppegarten

    Von Hans-iPeter Müller Dieses war ein ganz und gar ungewöhnliches Konzertereignis: Ludwig Güttier und sein Blechbläserensemble aus Dresden musizierten, wie in einem Teil unserer Auflage bereits berichtet, in Hoppegarten, vor der Tribüne der Galopprennbahn. Damit begann zugleich die 10. Neuenhagener Kulturhaus-Konzertsaison ...

  • Mit dem ND bei der Friedensfahrt unterwegs

    Das Schlüsselerlebnis war für Emil Spieß da die Teilnahme an der Friedensfahrt 1968 und 1971. Aus dem Fond eines der ND-Begleitfahrzeuge heraus konnte er das Geschehen beobachten und zeichnen. „Das war für mich eine ungeheuer spannende Angelegenheit", erinnert sich der Maler. „Mitten im Peleton zu stecken, die Fahrer zum Greifen nahe, dazu der ständige Situationswechsel, das reizt mich ungemein ...

  • Lese-Buch zu Fragen des Films und der Politik

    Aus der Werkstatt Konrad Wolfs „Direkt in Kopf und Herz," heißt ein Band mit Aufzeichnungen, Reden und Interviews von Konrad Wolf, der in diesen Tagen im Henschelverlag Berlin erscheint. Herausgeberin ist Aune Renk, die bereits an dem 1985 vom Henschelverlag herausgegebenen Bildband „Konrad Wolf - Selbstzeugnisse, Fotos, Dokumente" mitgearbeitet hatte ...

  • Auf Motivsuche in Produktionshallen

    Er spricht von seiner Arbeit im Stahl- und Walzwerk Brandenburg und von den Menschen dieses Werkes so, als habe er nicht nur einen Passierschein zum Besuch, sondern einen Betriebsausweis. „Wir kennen uns schon seit vielen Jahren, und immer, wenn ich den Wunsch hatte, mich in den Produktionshallen umzuschauen, Eindrücke sammeln, Skizzen machen wollte, habe ich bei den verantwortlichen Genossen großes Verständnis gefunden", sagt er nicht ohne Genugtuung ...

  • „Die Arbeiter lassen dich schon spüren, daß du dazugehörst..."

    Begegnung mit dem Brandenburger Maler Emil Spieß Von Dietmar E l s o 1 d

    Vom Atelierfenster aus hat Emil Spieß einen nahezu idealen Blick — weite Wiesenflächen bis zum Havelufer hinüber, ein paar Felder, deren Raine mit niedrigem Gehölz und Weiden bepflanzt sind, und dahinter grüßen aus dem Grün die Türme und Giebel der Altstadt von Brandenburg. Die Motive liegen also vor der Haustür, wollte man meinen, ein idealer Ort für einen Maler, um in aller Ruhe ein schönes rundes Lebenswerk zu schaffen ...

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Rita von Falkenhain

    Der Streit um den Sergeanten Grischa Der zweiteilige Fernsehfilm (1968) nach Arnold Zweigs Roman erzählt vom Schicksal eines russischen Kriegsgefangenen, an dem die deutsche Generalität 1917 ein Exempel statuieren will (Dienstag, 22 Uhr, und Donnerstag, 22.05 Uhr, jeweils Fernsehen 2) Du und dein Haustier Piranhas, die „Gesundheitspolizisten" südamerikanischer Flüsse, werden vorgestellt (Dienstag, 19 Uhr, Fernsehen 1) „Damals vor 40 Jahren" Zeitzeugen und Filmdokumente zur DDR-Geschichte ...

  • Auftakt beim Poetenseminar der FDJ in Schwerin

    Schwerin (ADN). Das 19. Zentrale Poetenseminar der FDJ wurde am Sonnabend im Festsaal des Schweriner Schlosses eröffnet Der Sekretär des FDJ-Zentralrates Günter Bohn begrüßte dazu 85 junge Schreibende im Alter von 16 bis 25 Jahren aus allen Teilen der DDR. Sie waren unter den rund 850 Teilnehmern des diesjährigen Literaturwettbewerbs der Jugend „Die Wohnung des Menschen heißt Erde" ausgewählt und zu der traditionellen Schweriner Werkstattwoche eingeladen worden ...

  • Verliebt in die Kontraste einer lebendigen Stadt

    Die Neugier auf das, was rundum geschieht, äußert sich in seiner Kunst auf mannigfache Weise. Da sind zum Beispiel Bilder von Brandenburgs Altstadt, die der Künstler nicht der romantischen Winkel und Ecken wegen gestaltet, sondern wegen des eigentümlichen Reizes, der sich ergibt, wenn in solche historisch gewachsenen Strukturen Neues eingefügt wird ...

  • Potsdamer Künstler stellen aus

    633 Arbeiten geben Einblick in neues Schaffen

    Potsdam (ADN/ND). Die 11. Bezirkskunstausstellung wurde am Sonnabend in Potsdam eröffnet. Die Exposition gewährt mit 633 Arbeiten von 167 Verbandsmitgliedern Einblick in die von ihnen in den zurückliegenden fünf Jahren auf den Gebieten Malerei/ Grafik, Plastik, Stadtgestaltung und architekturbezogene Kunst, Formgestaltung/Kunsthandwerk, Karikatur sowie in der Fotografie geschaffenen Kunstwerke ...

  • Bildschirm aktuell

    14. bis 20. August FÜR JUNGE ZUSCHAUER mobil durch die Ferien

    Inka, Hendrik und Theo veranstalten einen „Talentebuden- Zauber", bei dem auch die Aktion „Prominente und Talente" fortgesetzt' wird — diesmal mit Tina. Und das sind die Filme dieser Woche: Montag „Adam und Otka" (CSSR, 1973), Dienstag „Rotkäppchen und die lieben Wölfe" (UdSSR, 1977), Mittwoch der Rätselfilm und Donnerstag „Die Zaubermuschel" (UdSSR, 1982), Freitag „Bruder Meer" (Italien, 1976) (jeweils 13 ...

  • Chopin-Festival in Polen beendet

    Warschau (ADN). Mit einem Klavierkonzert polnischer Künstler klang am Sonnabend in Duszniki-Zdroj das 44. Chopin-Festival aus. An dem auch international bedeutenden Musikfestival hatten in diesem Jahr Interpreten aus acht Ländern, darunter Andreas Pistorius für die DDR, teilgenommen. Auf dem Programm standen neben den Vortragsabenden auch Pleinair-Veranstaltungen sowie das traditionelle Nachtkonzert „Nocturne", das alle Teilnehmer vereinte ...

  • Neue Platte mit Liedern Melina Mercouris

    Athen (ADN). Ein Verkaufsschlager ist zur Zeit in Griechenland eine Langspielplatte mit alten Liedern der griechischen Künstlerin' Melina Mercouri. Die Kulturministerin und einstige Schauspielerin singt unter anderem ihre IiedeT'äüs den Filmen „Sonntags nie" und „Die Kinder von Piräus". Herausgeber der Platte ist der Film- und Musikkritiker Georgios Papastefanou ...

  • Auftragswerk von jungen Musikern uraufgeführt

    Werniterode (ADN). Mit der Uraufführung eines Auftragswerkes des Komponisten Johannes Reiche in einem öffentlichen Konzert ging am Sonntag in der Kultur- und Forschungsstätte Kloster Michaelstein der 30. Internationale Sommerkurs „Jugend musiziert" zu Ende. 55 Musikstudenten und -Schüler sowie junge Orchestermitglieder aus Bulgarien, der BRD, CSSR, DDR und aus Polen erarbeiteten während der vergangenen zwei Wochen gemeinsam musikalische Werke des Erbes und des zeitgenössischen Schaffens ...

  • Immer Ärger mit Harry

    (USA, 1955) Als ein Junge auf einer Waldwiese über eine Leiche stolpert, beginnt der Ärger mit Harry, denn so heißt der Tote. Filmkomödie voller schwarzen Humors von Alfred Hitchcock (Sonnabend, 21.25 Uhr, Fernsehen 1) Oh, du bist schrecklich (Großbritannien, 1975) Charlie, König der Londoner Hochstapler, weiß nicht, wo sein verstorbener Kompagnon die reiche Beute deponiert hat ...

  • Sowjetischer Staatszirkus begann DDR-Tournee

    Rostock (ADN). Erlebnisse einer Weltreise auf dem Elefanten bietet gegenwärtig der Sowjetische Staatszirkus seinem Publikum in Rostock, der ersten Station einer dreimonatigen DDR-Tournee. Die Show mit drei indischen und einem afrikanischen Dickhäuter sowie grazilen Tänzerinnen „entführt" in mehrere Kulturkreise der Erde und gehört zu den Spitzenleistungen des Ensembles ...

  • Fernsehfilm Ihrer Wahl

    Spaß mit Maxe Baumann. Fünf Lustspiele von Goetz Jaeger stehen zur Auswahl: „Keine Ferien für Max" (1977), „Überraschung für Max" (1979), „Max in Moritzhagen" (1980), /„Maxe in Blau" (1981), „Max bleibt am Ball" (1982), (Erstplazierter Dienstag, 20 Uhr, Zweitplazierter Freitag, 21.20 Uhr, jeweils Fernsehen ...

  • Acht Jahreszeiten

    (Ungarn, 1987) Im Mittelpunkt der achtteiligen Fernsehserie steht die hübsche Abiturientin Brigitta. Sie möchte Schauspielerin werden. Doch bei der Aufnahmeprüfung erlebt sie eine große Enttäuschung... (Teil 1 Dienstag, 19 Uhr, Fernsehen 2)

  • INFORMATION, REPORTAGEN

    Im Bilde

    Visite „Schaufensterkrankheit" sagen die einen, „arterielle Durchblutungsstörungen " die anderen. Wie kommt es zu dieser gefährlichen Gefäßerkrankung? (Montag, 19'Uhr, Fernsehen 1)

  • Klock 8, achtern Strom

    In der Rostocker Hafenbar wird diesmal nicht nur Seemannsgarn gesponnen. Zauberer Marko hat mit Gastgeber Horst Köbbert etwas Besonderes vor (Sonnabend, 20 Uhr, Fernsehen 1)

  • Hochkarätiger Einsatz

    (Spanien, 1968) Mit diesem Krimi um einen mysteriösen Flugzeugabsturz beginnt eine Schauspielerreihe, die Richard Harrison gewidmet ist (Mittwoch, 19 Uhr, Fernsehen 2)

  • Am dritten Tag

    (Großbritannien, 1982) Ein seltsamer Gast taucht im Landhaus der Familie Hammond auf (Donnerstag, 22.35 Uhr, Fernsehen 1) Erpressung

  • Vom Scheitel bis zur Sohle

    Föne und Heißluftduschen werden im Ratgebermagazin unter die Lupe genommen (Montag, 23.45 Uhr, Fernsehen 2)

Seite 5
  • US-Montankonzerne üben massiven Druck auf die Gewerkschaften aus

    Amerikanische Bergleute setzen sich trotz Schlägern, Polizei und Gerichten zur Wehr Von Dr. Andreas K a b u s, Washington

    Die Streiks in den Kohlerevieren östlich des Mississippi haben die Entwicklung im gesamten USA-Bergbau ins Blickfeld gerückt. Nach jüngsten Angaben aus den Erzgruben hat sich deren Belegschaft seit Beginn der achtziger Jahre halbiert, während der Umsatz bei einigen Gesellschaften bis auf das Sechsfache gestiegen ist ...

  • Mosaik

    CSSR: Opfer bei Grubenunglück Prag. Drei Bergleute kamen bei einem Grubenunglück im nordböhmischen Odolov ums Leben. Nach einer Sprengung war Gas ausgeströmt, an dem die Kumpel erstickten. „Oostxee" lief in Hafen ein Amsterdam. Der mit giftigen Chemikalien verseuchte niederländische Frachter „Oostzee" lief am Wochenende in den Hafen von Rotterdam ein ...

  • Unglück in sowjetischer Grube auf Spitzbergen

    Moskau (ADN). Bei der Explosion in einer sowjetischen Kohlegrube bei Barentsburg auf Spitzbergen sind fünf Bergleute ums Leben gekommen. TASS nannte angestautes Methangas als wahrscheinliche Unglücksursache. Die zuständigen norwegischen Behörden seien informiert. Spitzbergen besitzt seit 1920 mit dem Vertrag von Serves einen internationalen Status ...

  • Spekulation mit Studentenzimmern

    In Dänemark stiegen Mieten in Wohnheimen um 33 Prozent

    Kopenhagen (ND-Korr.). Fast 6000 dänische Mädchen und Jungen, die in diesem Jahr in den verschiedenen Universitätsstädten des Landes ihre Studien beginnen, haben noch keine Unterkunft; W.ie, Dan. Holm Johansen vom Kopenhagener zentralen Einstellungsausschuß vor der Presse mitteilte, beträgt der Preis für ein Zimmer in einem Studentenwohnheim heute bis zu 1400 Kronen (etwa 365 Mark) ...

  • Seit 1980 „verschwanden" in Schweden 17000 Bauernhöfe

    Immer mehr Landwirte suchen sich eine zweite Arbeit

    Stockholm (ND-Korr.). „Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe ist in Schweden seit 1980 um 17 000 auf 100 900 im vergangenen Jahr zurückgegangen." Mit diesen Worten charakterisierte das bürgerliche „Svenska Dagbladet" am Wochenende die Situation in der schwedischen Landwirtschaft. Von den Bauern beziehe nur jeder dritte seine hauptsächlichen Einkünfte vom Ackerbau, der Vieh- und Waldwirtschaft ...

  • USA wollen Patriotin an die Junta El Salvadors ausliefern

    Aktivistin von „CoMadres" drohen Kerker, Folter und Tod

    Washington (ADN). Die USA wollen die Salvadorianerin America -Sosa an die Behörden ihres Heimatlandes ausliefern, obwohl ihr dort Verfolgung, Kerker, Folter und Tod drohen. Die 50jährige Frau, eine Aktivistin des Komitees „CoMadres", das Nachforschungen über in El Salvador Verschleppte und Verschwundene anstellt und deren Angehörige unterstützt, war am 28 ...

  • Schwere Waldbrandschäden in Südeuropa und USA

    AHein in Spanien verbrannten 2000 Quadratkilometer

    Madrid/Rom/Athen/Paris (ADN). Ausgedehnte Waldbrände haben in diesem Sommer in Spanien, Italien, Griechenland und Frankreich bisher rund 3400 Quadratkilometer Wald-, Busch- und Weideland vernichtet. Allein in Spanien wurden bei fast 8000 Bränden etwa 2000 Quadratkilometer schwer in Mitleidenschaft gezogen ...

  • Nordirland: Britische Truppen in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt

    Militärische Verstärkungen ins Spannungsgebiet beordert

    Belfast (ADN). Die in Nordirland befindlichen britischen Truppen sind am Wochenende in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden. Angesichts des 20. Jahrestages des Einsatzes britischen Militärs in Nordirland am heutigen Montag wurden außerdem zusätzliche Armee- und Polizeieinheiten in die Stadt Derry (Londonderry) beordert ...

  • Beteiligung der Roten Khmer an der Macht ausgeschlossen

    Forderung nach Koalition vor den Wahlen zurückgewiesen

    Phnom Penn (ADN). Der Ministerpräsident Kambodschas, Hun Sen, hat nachdrücklich die Beteiligung der Roten Khmer an einer Koalitionsregierung des Landes ausgeschlossen. Im Interesse einer friedlichen Regelung des Konflikts in Kambodscha müsse die Rückkehr des verbrecherischen Regimes der Roten Khmer verhindert werden, erklärte er am Wochenende in Phnom Penh ...

  • Parlament Estlands zur Überprüfung des neuen Wahlgesetzes aufgefordert

    Moskau (ADN). Der Justizminister der UdSSR, Wenjamin Jakowlew, hat den Obersten Sowjet Estlands aufgefordert, das neue Wahlgesetz der Sowjetrepublik zu überprüfen. In einem Fernsehinterview sagte er laut TASS, einzelne Bestimmungen des vom Parlament in Tallinn angenommenen Gesetzes stünden im Widerspruch zur Verfassung ■ der UdSSR ...

  • Streikende Piloten auf Manch nach New York

    Washington (ADN). Eine Gruppe streikender Piloten der USA-Fluggesellschaft Eastern Airlines hat am Wochenende einen Marsch von Miami nach New York angetreten. Sie wurde vor dem Hauptquartier der Gesellschaft von den Teilnehmern einer Kundgebung verabschiedet, auf der gewerkschaftlich organisierte Piloten und Mechaniker ihre Entschlossenheit bekräftigten, den Kampf fortzusetzen ...

  • Raumfähre Columbia beendete Militärmission

    Washington (ADN). Die USA- Raumfähre Columbia ist am Sonntag nach einer militärischen Mission auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards in der kalifornischen Mojave-Wüste gelandet. Während des fünftägigen Flugs war ein zehn Tonnen schwerer Spionagesatellit ausgesetzt worden. Der Flugkörper vom Typ KN-12 könne 80 Prozent des Territoriums der UdSSR erfassen und detaillierte Aufnahmen von militärischen und strategischen Objekten machen, berichtete TASS unter Berufung auf WeHraumexperten ...

  • Parlamentarier der USA besichtigten Stützpunkt der Schwarzmeerfloffe

    Moskau (ADN). Eine Abordnung des Streitkräfteausschusses des USA-Repräsentantenhauses hat am Wochenende den Stützpunkt der sowjetischen Schwarzmeerflotte in Sewastopol besucht. An Bord des Raketenkreuzers „Slawa" machten sich die amerikanischen Parlamentarier mit der militärischen Ausbildung der Matrosen bekannt ...

  • Ministerpräsident Kiszczak zur Bildung der Regierung in Polen

    Warschau (ADN). Der für die Regierungsbildung in Polen ursprünglich geplante Zeitraum von zwei Wochen sei wahrscheinlich nicht einzuhalten, erklärte Ministerpräsident Czeslaw Kiszczak in einem in Warschau veröffentlichten Interview. Er bedauerte, daß das Angebot zur Formierung einer großen Koalition von der Opposition bislang' nicht -aufgegriffen wurde ...

  • Nagasakis Einwohner verlangen Abschaffung aller nuklearen Waffen

    Tokio (ADN). Mehr als 5000 Einwohner Nagasakis haben am Sonntag die weltweite Abschaffung aller nuklearen Waffen gefordert. Auf einer Kundgebung im Friedenspark der südjapanischen Hafenstadt gedachten sie mit einer Schweigeminute der 74 000 Opfer des Atombombenabwurfs am 9. August 1945. Bürgermeister Hitoshi Motoshima bekräftigte seinen Appell an die internationale Öffentlichkeit, alle Anstrengungen zur Sicherung eines dauerhaften Weltfriedens zu unternehmen ...

  • Afghanische Hauptstadt unter Raketenbeschuß

    Kabul (ADN). Die bewaffnete afghanische Opposition hat am Sonnabend Kabul erneut unter Raketenbeschuß genommen, meldete die Nachrichtenagentur Bakhtar. Dabei wurde eine Person getötet, fünf erlitten VerJet- (zungen. Am Vortag hatten Sichenheitskräfte in ' der ' Umgebung der afghanischen.. Haupt- ' Stadt ein Lager mit Boden-Boden-Raketen ausgehoben und in einem Kabuler Städtteil 30 Kilogramm Plastiksprengstoff sichergestellt ...

  • IG-Metall-Vorsitzender warnt vor zunehmendem Neonazismus in der BRD

    Frankfurt (Main) (ADN). Vor dem zunehmenden Revanchismus und Neonazismus in der BRD hat der Vorsitzende der IG Metall, Franz Steinkühler, gewarnt. In der Gewerkschaftszeitung „Metall" betonte er, wer heute, 50 Jahre nach Beginn des zweiten Weltkrieges, immer noch ein Deutschland' in den Grenzen von 1937 beschwöre, habe nichts gelernt und gefährde den Frieden ...

  • Für 9000 arbeitslose Akademiker 600 Stellen

    Bonn (ADN). Für 9000 arbeitslose Akademiker im Arbeitsamtsbezirk Köln stehen nur 600 Stellenangebote zur Verfügung, teilte das Köhler Arbeitsamt mit. Etwa 600 arbeitslose Akademiker und ähnlich qualifizierte Erwerbslose hätten gegenwärtig die Möglichkeit, an Fortbildungskursen des Arbeitsamtes teilzunehmen, damit sie ihre bereits erworbenen Fähigkeiten irgendwie sinnvoll in einem anderen Beruf einsetzen können ...

  • USA-Konzern pachtete von Tianjin Gelände für Industriezone

    Pekinr (ADN). Ein Vertrag über die Verpachtung eines 5,3 Quadratkilometer großen Geländes für die industrielle Erschließung ist zwischen der Stadt Tianjin und der USA-Entwicklungsgesellschaft MGM unterzeichnet worden. Das Gelände gehört zu der wirtschaftlichen Entwicklungszone Tianjin und soll Standort für rund 20fr Industriebetriebe sein, die zumeist für den Export produzieren werden ...

  • Waffenstillstand in El Salvador verlangt

    San Salvador (ADN). Das Ständige Komitee der nationalen Debatte für den Frieden in El Salvador hat die Beendigung des bewaffneten Konflikts und die Herstellung eines dauerhaften Friedens verlangt. In einem in San Salvador veröffentlichten Appell schlägt das Komitee, das mehr als 60 gesellschaftliche und politische Organisationen vereint, Verhandlungen über einen endgültigen Waffenstillstand zwischen den Regierungstruppen und der Befreiungsfront FMLN vor ...

  • 200 000 Beschäftigte des Fernmeldeweseiis der USA im Ausstand

    Washington (ADN). Die Angestellten regionaler Telefongesellschaften aus fünf Staaten des Mittleren Westens der USA haben sich am Sonntag dem Streik der 1 Fernmeldearbeiter angeschlossen. .DamiUstehsn. Jetzt fast 200 000 'Beschäftigte des Ferhmeldewesens im Ausstand. In weiteren 18 Bundesstaaten wird noch verhandelt ...

  • SWAPO bietet anderen Parteien Namibias Zusammenarbeit an

    Windhoek (ADN). Die Südwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) hat ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen namibischen Parteien unterstrichen. Die in Windhoek erscheinende deutschsprachige Wochenzeitschrift „Namibia Nachrichten" veröffentlichte am Sonntag eine Erklärung von Theo-Ben Gurirab, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SWAPO, nach der in einer Regierung der SWAPO auch Führer anderer Parteien Ministerposten innehaben können ...

  • UdSSR legte weiteren Plufoniumreakfor still

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion hat am Sonnabend im Gebiet Tscheljabinsk (Südural) einen weiteren Reaktor zur Herstellung von Plutonium für militärische Zwecke stillgelegt, meldete TASS. Im kommenden Jahr würden weitere zwei Reaktoren folgen. Das freigesetzte Personal werde in Kernkraftwerken eingesetzt ...

  • Erreichte Fortschritte nicht in Frage stellen

    Bonn (ADN). Der Ausbau und die Erhaltung der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten liege sowohl im Interesse der DDR wie der Bundesrepublik. Dies erklärte der FDP-Vorsitzende Otto Graf Lambsdorff in einem Rundfunk-Interview. Die jüngste Entwicklung im Zusammenhang mit dem Aufenthalt von DDR-Bürgern in diplomatischen Vertretungen der BRD dürfe die erreichten Fortschritte in den deutsch-deutschen Beziehungen nicht in Frage stellen ...

  • Was sonst noch passiert«

    Einen Dauerlauf im wahrsten Sinne des Wortes absolvierte der 53jährige Lothringer Serge Brouet. Mit knapp 812 Kilometern in acht Tagen und vier Stunden stellte er einen neuen Rekord auf und hat nun gute Chancen, ins berühmte Guinness-Buch einzugehen.

Seite 6
  • FC Vorwärts Frankfurt startete diesmal gut

    Zwickaus Elf gab im Dimitroff-Stadion einen Punkt ab

    Nach der zweiten Runde der Fußball-Liga gibt es in beiden Staffeln zwei gemeinsame Spitzenreiter. In der A-Gruppe führen der FC Vorwärts Frankfurt und Aktivist Schwarze Pumpe mit je 4:0 Punkten. In der anderen Staffel liegen Chemie Bohlen und Robotron Sömmerda ebenfalls ohne Minuszähler vorn. Nach dem 3:0 bei Schiffahrt/Hafen Rostock löste der FC Vorwärts auch die erste Heimaufgabe in überzeugender Manier und kam gegen Dynamo Schwerin zu einem nie gefährdeten 5:0-Erfolg ...

  • Leipziger Lok fährt vornweg Starker Endspurt von Dresden

    Die eigentlichen .Überraschungen aber schafften zwei andere: Magdeburg und Erfurt Von Eckhard Gallcy

    Das war er nun also, der Oberliga- Auftakt. Vor dem ersten Spiel ist häufig die Rede von der Standortbestimmung. Jetzt, wo die ersten Resultate vorliegen, könnte man eigentlich eine solche vornehmen. Doch wie trügerisch das wäre, läßt sich am BFC sehr gut belegen. In der Vorwoche beim Supercup und souveränen 4:1 gegen Meister Dresden noch mit viel Lorbeer bedacht, begann der schon während des Spiels gegen Erfurt zu welken ...

  • Meinungen

    Karl Trautmann, Trainer HFC: Uneingeschränktes Lob für meine Mannschaft. Wir haben guten und modernen Fußball geboten. Wir sind auf dem richtigen Weg. Uns fehlt noch ein Stratege. Eduard Geyer, Dresdens Trainer: Wir hatten Glück, daß wir nicht in Rückstand geraten sind. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser ...

  • Fußba/hp/itter

    Frank Baum (Jetzt Chemie Bohlen) wurde vor der Partie zwischen Lok und Bischofswerda durch den Lok-Vorsitzenden Peter Gießner offiziell verabschiedet. Der sympathische 33jährige absolvierte 17 Länderspiele und trug in 224 Oberligaspielen das Trikot der Leipziger. Beim BFC Dynamo beendete Rainer Troppa, der 13 Länderspiele bestritt und 153 Oberliga-Einsätze für die Berliner absolvierte, seine leistungssportliche Laufbahn ...

  • Steinbach wie in alten Tagen

    JENA: Bräutigam (V); Peschke; Röser, Holetschek; Lesser, Böger, Raab, Bürger (V/78. Meixner), Weber, Zimmermann (65. Hoff mann). MAGDEBURG: Heyne; Stahmann; Enge (V), Schuster; Cebulla, Ehle (V), Steinbach (V), Gerlach, Minkwitz; Wuckel (88. Laeßig), Rösler (89. Köhler). Torfolge: 0:1, 0:2 Steinbach (28 ...

  • Der Gast war dem Erfolg näher

    COTTBUS: Opitz; F. Vogel; Schwanke, Melzig, I. Schneider; Irrgang, Burow, Fandrich (67. T. Vogel), Fochler; Besser, Rother (62. M. Schneider). KARL-MARX-STADT: Schmidt; Barsikow (46. Keller); Bittermann, D. Müller (V), Illing; Köhler, Heidrich, Ziffert, Mehlhorn; Steinmann, Mitzscherling. Schiedsrichter: Supp (Meiningen) ...

  • Erfurter nutzten BFC-,Schaltpausen'

    BFC: Rudwaleit; Reich; Kslenzyk, Herzog, B. Schulz, Koller; Fügner, Ernst (80. Anders), Bonan; Doll, Thom. ERFURT: Hoffmeister; F. Dünger; Linke, Bühner, St. Dünger (V); Döring (74. Merkel/V), Weidemann, Heun, Abel; Romstedt (84. Demme), Seifert. Torfolce: 1:0, 2:0 Bonan (9., 27.), 2:1 Heun (42., Foulstrafstoß), 2:2 Bühner (48 ...

  • Dem Meister lange Widerstand geboten

    DRESDEN: Teuber; Lieberam; Trautmann (V), Mauckscb (V), Döschner; Sammer, Schößler, Pilz, Mlnge (60. Stübner/V); Kirsten, Gütschow (65. Jähnig). HALLE: Adler; Neitzel; Lorenz, Wawrzyniak (V), Penneke, Klein; Tretschok, Wosz, Schnürer; Schülbe, Machhold (77. Wiermann). Torfolce: 1:0 Pilz (75.), 2:0 Samtner (84 ...

  • Beide spielerisch nur auf Sparf lamme

    ROSTOCK: Kunath; März; Rietentiet, Alms; Weilandt (V), Wahl, Schulz (V), Leonhardt, Babendererde (79. Reichert); Fuchs, Jarohs. BRANDENBURG: Zimmer; Ringk (V); Freund, Pahlke; Lange (V), Bletsch (58. Demuth); Janotta (73. J. Pfahl), Zschiedrich, Lindner; Voß, Jeske. Tor: 1:0 März (87.). Schiedsrichter: Hagen (Dresden) ...

  • Nur das Ziel fand Stahl noch nicht

    EISENHÜTTENSTADT: Leppin; Szangolies (V); Backasch, Kluge, Bitzka, Bartz; Schnürer, M. Schulz, Lahn; Lindemann (37. Richert, 76. Löhnert), K. Schulz. AUE: Weißflog; Schmidt; Münch, Barylla, Konik; Balck (V/46. Bauer/ V), Langer (V), Lorenz; Bittner, Mothes, Vogel (64. Koch/V). Schiedsrichter: Eßbach (Leipzig) ...

  • Gespräche

    Eberhard Vogel DFV-V«rbondstrain«r

    ND: Hat Sie Magdeburgs Sieg überrascht? Eberhard Vogel: Ja, durchaus. Ich hätte nicht geglaubt, daß die Gäste sich auf dem Abbe-Sportfeld behaupten würden, zumal sie sich mit einer sehr jungen Mannschaft vorstellten und Jena gar nicht einmal schlecht gespielt hat. ND: Ein paar Gründe für Magdeburgs Sieg? Eberhard Vogel: Der 1 ...

  • Nach Blitzstarf kamen die Sorgen

    LEIPZIG: Müller; Zötzsche; Kreer, Lindner, Edmond; Bredow, Halata, Liebers, Scholz; Marschall, Hobsch (73. Parnow). BISCHOFSWERDA: Groß; Bär; Schmidt, Bank; Sack, Brückner, Kleditzsch, Gottlöber, Stöhn (V); Schwarz (V/83. Schlicke), Maaß (52. Marie). Torfolge: 1:0 Halata (1.), 2:0 Zötzsche (19.), 2:1 Sack (72 ...

  • rankt sich praktisch „junges Gemüse". Alle spielten auch mit hoher Moral. >

    ND: Was machte Jena falsch? Eberhard Vogel: Es kamen zuviel hohe Bälle in den Strafraum. Da standen aber die großgewachsenen Stahmann und Heyne. Jena ließ sich zuwenig einfallen. ND: Wie wirkt sich ein Auftaktsieg aus? Eberhard Vogel: Durch Vertrauen in die eigene Leistung. Solch ein. Sieg bringt Lockerheit ...

  • Robert Pischke

    Klubvorsitzender FC Hansa ND: Hansa tat sich schwer. Warum? Robert Pischke: Sicher auch, weil wir noch nicht unsere beste Besetzung beisammen haben. Schlünz noch gesperrt, Röhrich noch verletzt. Auch Ullrich nicht fit. Da mußte Jarohs noch einmal ran. Gegen Brandenburg taten wir uns aber schon immer schwer ...

  • Statistik

    DEBÜTANTEN: Leppin, Szangolies, Backasch, Bartz, Schnürer, M. Schulz, Richert, Löhnert (alle Eisenhüttenstadt), Koch (Aue), Holetschek. Hoffmann (beide Jena), Parnow, (Lok); Groß, Sack, Brückner, Stöhn, Schwarz, Marie (alle Bischofswerda). GELBE KARTEN: Insgesamt 23. Die meisten für Aue, nämlich 4. -gy ...

  • Robert Pischke: Wir wissen, was wir unserem großen Anhang schuldig sind.

    ND: Im September geht's im UEFA-Cup gegen Ostrava. Haben Sie sich dort schon einmal umgeschaut?

Seite 7
  • Kristin Otto gefragte Interviewpartnerin

    Wettkampfauftakt mit Vorkampf der Turmspringerinnen

    Die 19. Europameisterschaften im Schwimmen, Wasserball und Synchronschwimmen wurden am Sonnabend in Bonn mit einem leierlichen Zeremoniell eröffnet. Beim Aufmarsch der Ländervertretungen auf dem Marktplatz der Stadt trug die Leipziger Wasserspringerin Brita Baldus, flankiert von den Schwimm- Olympiasiegern und Mannschaftskapitänen Kristin Otto und Uwe Daßler, die Fahne der DDR ...

  • Schwimmer aus der UdSSR, DDR und Ungarn imponierten

    Denis Pankratow in Leipzig mit vier Einzelerfolgen

    Am letzten Tag der Jugendwettkämpfe der Freundschaft (JWdF) im Schwimmen in Leipzig konnte die UdSSR durch vier Einzelsiege und einen Staffelerfolg ihr Medaillenkonto ausbauen. Mit 13 Gold-, 4 Silber- und 6 Bronzemedaillen belegte sie den ersten Platz vor der DDR (11/7/7) und Ungarn (6/12/5). Seine vierte Goldmedaille erkämpfte sich Denis Pankratow (UdSSR) über 1500 m Freistil in 15:43,67, und sein Landsmann Andrej Kornejew kam über 100 m Brust (1:04,91) zum dritten Sieg ...

  • Torrn • Punkt* • Mmtmr • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    Meeting in Innsbruck: Frauen, Weit: Behmer (DDR) 6,86, 100 m: Finn 11,38, 400 m Hürden: Freeman 55,84, Männer, 110 m Hürden: Talley 13,69, 400 m Hürden; Regie (alle USA) 49,38. In Birmingham, Männer, 100 m: Christie 10,16, 5000 m: 1. Rowland 13:32,05, 2. Martin 13:32,59, 110 m Hürden: Jackson 13,19, Dreisprung: Edwards 16,53, Weit: Faulkner 8,13 ...

  • DDR-Volleyballerinnen mit gelungener EM-Generalprobe

    Nur ein Satzverlust bei 6-Länder-Turnier in Bottrop

    Mit dem Erfolg beim 6-Länder- Turnier in Bottrop feierten die Volleyballerinnen der DDR eine gelungene Generalprobe für die in vier Wochen beginnende Europameisterschaft in der BRD. Am letzten Spieltag waren die Schützlinge von Trainer Siegfried Köhler der italienischen Auswahl klar mit 3:0 (6, 13, 6) überlegen und beendeten somit das Turnier, an dem sich außerdem die am Ende zweitplazierte kubanische Mannschaft sowie drei EM-Teilnehmer und das Team der Niederlande beteiligten ...

  • Raab und Barth in der Schweiz vorn

    Gleich zwei Etappen standen am Sonntag bei der Wilhelm-Tell- Radrundfahrt in der Schweiz auf dem Programm. Die 73 km von Luzern nach Kerns entschied DDR-Fahrer Thomas Barth nach 1:35:02 h im Spurt vor dem Polen Mieczyslaw Karlowicz und dem Schweizer Rolf Jaermann zu seinen Gunsten. Das anschließende Bergzeitfahren von Kerns nach Melchsee (21 km) endete mit einem Erfolg der Gastgeber ...

  • Niederländerin weit vor dem Hauptfeld

    Die 18jährige Niederländerin Vanessa van Dijk, erst seit April im Radsport aktiv, feierte am Sonnabend bei der 4. DDR-Rundfahrt ihren ersten Tourgewinn. Auf der letzten Etappe, einem Rundstreckenrennen in Zeulenroda über 108 km, sicherte sie sich den zweiten Platz hinter ihrer Landsmännin Agnes Loohuisch-Damveld, die nach der zweiten Runde knapp 100 km als Solistin bestritt ...

  • Vier Tagessiege und das Gelbe erkämpft

    Falk Boden Gesamtsieger der Regio-Tour in der BRD

    Die fünfte und letzte Etappe der Regio-Tour der Straßenradsportler entschied am Sonntag Olympiasieger Olaf Ludwig zu seinen Gunsten. Der Geraer behauptete sich auf den 137,5 km rund um Waldighoffen nach 3:27:29 h im Spurt gegen Raimund Lehnert (BRD). Beide hatten sich wenige Kilometer vor dem Ziel vom Feld gelöst und besaßen einen Vorsprung von sieben Sekunden vor dem Hauptfeld ...

  • Bulgariens Heber in Meißen stark

    Bei den 22. Jugendwettkämpfen der Freundschaft im Gewichtheben am Wochenende in Meißen schnitten die bulgarischen Athleten mit vier Goldmedaillen, viermal Silber und einmal Bronze am erfolgreichsten ab. Stärkste Kontrahenten waren die Nachwuchsheber der UdSSR (4/2/3). Jeweils einmal gewannen die DDR (1/1/2) und die CSSR (1/0/0) im olympischen Zweikampf ...

  • Monika Kühn führt

    Nur geringe Abstande gibt es nach dem Vorkampf im Turmspringen der Frauen bei den Europameisterschaften in Bonn. Überraschend liegt Monika Kühn (BRD) nach den ersten sechs Sprüngen mit 400,38 Punkten vor Swetlana Alexejewa (391,41) und Inga Afonina (beide UdSSR/ 382,68) in Führung. Die beiden DDR-Springerinnen Jana Eichler und Ute Wetzig belegen vor dem Finale der besten 12 die Plätze vier und sechs ...

  • Delonge sprang 8,18 m weit

    UdSSR-Athleten dominierten bei Dynamo-Spartakiade

    Mit dem Sieg der sowjetischen Mannschaft endeten am Sonntag im Berliner Sportforum die Wettkämpfe der Internationalen Dynamo-Spartakiade in der Leichtathletik. Die UdSSR- Mannschaft verwies nach 35 Entscheidungen mit 168 Punkten die rumänische Vertretung (128,5) und das DDR-Team (121) auf die folgenden Plätze ...

  • Hardy Gröger holte sich in Gera den Wismut-Cup

    Mit dem Gesamtsieg des Frankfurter ASK-Faihrers Hardy Gröger endete der 4. Internationale Wismut-Cup, eine dreitägige Wettkampfserie der Straßenradsportler über 399 km im Bezirk Gera. Der Frankfurter legte den Grundstein seines Erfolges bereits mit der ersten Etappe, einem 75-km-Kriterium. in Gera-Lusan ...

  • MOTORSPORT

    Großer Preis von Schweden für Motorräder in Anderstorp, 13. Lauf zur Straßen-WM, Klasse bis 125 ccm (23 Runden = 92,72 km): 1. Criville (Spanien) Kobas 39:56,09 min (139,296 km/h), 2. Spaan (Niederlande) Honda 39:58,86, 3. Takada (Japan) Honda 39:59,40. Stand: 1. Criville 146 Punkte. Bis 250 ccm (15 Runden - 100,77 km): 1 ...

  • Said Aouita glänzte über 1500m: 3:30,63

    Die herausragende Leistung eines' internationalen Leichtathletik-Sportfestes am Sonntag in Hengelo (Niederlande) vollbrachte der Marokkaner Said Aouita über 1500 m. Er erzielte 3:30,63 Minuten und verfehlte seinen 1985 aufgestellten Weltrekord von 3:29,46 nur knapp. Im Stabhochsprung scheiterte der Weltrekordler Sergej Bubka (UdSSR) dreimal an der Anfangshöhe von 5,70 ...

  • Abschluß mit zweimal Gold für DDR-Mannschaff

    Zweimal Gold und zweimal Bronze holten die DDR-Leichtathleten zum Abschluß der 5. Europameisterschaften der Sehgeschädigten in Zürich. Damit erkämpfte die achtköpfige Mannschaft insgesamt sechs Gold-, sieben Silber- und vier Bronzemedaillen, Noch erfolgreicher waren die Vertretungen der UdSSR und Großbritanniens ...

  • Erster Weltcuptest für Slalomkanufen der DDR

    Einem ersten Leistungstest mit der absoluten Weltspitze unterzogen sich am Wochenende die besten Slalomkanuten der DDR beim Weltcupwettbewerb in Mezzana (Italien), an dem sich in jeder der vier Disziplinen die Besten der diesjährigen Weltmeisterschaften von Frostburg (USA) beteiligten. Für das beste Resultat aus DDR- Sicht sorgte das Duo Manfred Berro/lMichael Tnummer (Zernag Zeitz), das im Klassefeld der Zweier-Canadier den 7 ...

  • Spreet/ueU eiferte dem Vater nach — Derbysieg

    Spreequell (links) vor Adriawelle (rechts) und Rubico - so lautete der Einlauf des Traberderbvs der DO« »n, \° ?,02.iüuSe!iauern.in B«'!in;K<»l»horst. Der von Gerhard Koester gefahrene braune Siegerhengst aus dem VERennstall Eichholz erreichte mit 1:20,9 min eine neue Rekordzeit auf der UOO-m-Distaiu ...

  • Polnischer Gesamtsieg im Speedway-Vergleich

    Polens Speedwayfahrer sicherten sich mit einem klaren Erfolg im abschließenden Rennen in Ludwigslust den Sieg eines Vierländerkampfes in der DDR. In der Gesamtwertung mit den vorhergehenden Wettbewerben in Rostock und Stralsund verwiesen sie mit 106 Punkten Ungarn (94), die DDR (90) und die CSSR (71) auf die Plätze ...

  • VOLLEYBALL

    Männer-Turnier in Nagoya (Japan): Indien-China 3:2 (14, 4, -17, -5, 12), Japan-Spanien 3:0 (10, 11, 13), China-Spanien 3:0 (3, 10, 10), Japan-Indien 3:1 (-12, 8, 5, 8), Japan-China 3:1 (11, -1, 6, 9), Indien-Spanien 3:2 (-11, -15, 8, 8, 1). Endstand: 1, Japan 9:2 Sätze/ 6 Punkte, 2. Indien 7:7/5, 3. China 6:6/4, 4 ...

  • SCHACH

    Weltcup-Turnier in Skelleftea (Schweden), 1. Runde: Kasparow (UdSSR)-Kortschnoi (Schweiz) 1:0, Sax (Ungarn)-Karpow (UdSSR) 0,5:0,5, Portisch-Ribli (beide Ungarn) 1:0, Short (Großbritannien) gegen Tal (UdSSR) 1:0, Elvest gegen Waganjan (beide UdSSR) 1:0. Turnier in Warschau, 6. Runde: Grünberg (DDR)-Saitschik 1:0, Stand: Dworis, Nowikow, Smirin (alle UdSSR) je 4,5 Punkte ...

  • TRIATHLON

    Europameisterschaft in Roedekro (Dänemark) (3,8 km Schwimmen/ 180 km Radfahren/Marathonlauf): 1. Koenders (Niederlande) 8:26:58 h, 2. Larsson (Schweden) 8:34:46, 3. Kupferschmied (Schweiz) 8:41:11.

  • SKISPORT

    1. Weltcup-Slalom der Männer in Thredbo (Australien): 1. Bittner (BRD) 2:01,93, 2. Furuseth (Norwegen) 2:02,24, 3. Gstrein (Österreich) 2:02,35.

Seite 8
  • Wie aus einem gewöhnlichen Keller ein attraktiver Hausklub entstand

    Im Arbeiterwohnheim „Hugo Härtig" ziehen Mitarbeiter und Mieter an einem Strang

    Von Ute Btkischus Claudia Renner feierte am vorigen Sonnabend im Arbeiterwohnheim „Hugo Härtig" ihren 25. Geburtstag. Aber wohin, wenn man wie Claudia im Rahmen der „FDJ-Initiative Berlin" fort von zu Hause ist, lädt man seine Freunde ein? Die junge Frau aus Meiningen hatte Glück — das sie im Laufe von drei Jahren selbst mitschmiedete: Sie konnte gemütlich im großzügig gestalteten Klubkeller feiern ...

  • Ein Dankeschön für gufe Dienste an Kunden und Gästen

    Abgeordnete beraten über Aufkauf von Obst und Gemüse

    Sommer in Berlin, das ist Urlaubs- und Feriensommer ebenso wie Studenten- und Kultursommer und natürlich auch ganz normaler Arbeitsalltag. Denn von nichts kommt nichts. Ferien und nicht gerade schlecht bezahlte Arbeit vereinen in diesem Sommer runde 22 000 Studenten aus allen Teilen der Republik und von ausländischen Hoch- und Fachschulen für jeweils drei Wochen an Brennpunkten der Berliner Wirtschaft ...

  • Mimen im Frack — mit viel Parodie

    Für Schauspieler gilt: Montags, (fast) nie: Spielen i m Theater. Nicht zuletzt im Hinblick darauf gibt's seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten „Spaß am Montag" der Konzert- und Gastspieldirektion — nicht etwa Spaß am Mittwoch oder Freitag. Da dann die Mimen vertragsgemäß auf Brettern ihres Theaters stehen ...

  • Im Binnenhafen sollen mehr Güter über die Kais gehen

    50 Berliner Betriebe in 13 Be- und Entladegemeinschaften

    Von den 14 000 in Berlin zugelassenen LKW fahren rund 8000 Waren und Materialien für Bauwesen, Industrie und Handel. Fast 40 Millionen Tonnen Güter wurden im vergangenen Jahr mit diesen Fahrzeugen transportiert. Rationelle Technologien, mit denen zuverlässig, schnell sowie mit weiter sinkendem Aufwand an Energie, Material, Arbeitszeit und Kosten den Belangen der Volkswirtschaft Rechnung getragen wird, erhalten in diesem Zusammenhang ein besonderes Gewicht ...

  • Die kurze Nachricht

    VORTRAG. Über die Geschichte des Berliner S-Bahn- und Vorortverkehrs informiert am Mittwoch ein Vortrag im Schloß Friedrichsfelde. Die Veranstaltung der Reihe „Berliner Geschichte im Schloß" beginnt um 18 Uhr. KINDERESTRADE. Eine heitere Kinderestrade gibt es am Mittwoch um 14.30 Uhr im Tierpark. Die Veranstaltung auf der Freilichtbühne verspricht „Spannung, Spaß und Spiele" mit Musik, Quiz, Artistik und vielen Tieren ...

  • Studenten halfen bei der Grabpflege in Weißensee

    Arbeitseinsatz auf größtem jüdischem Friedhof Europas

    An einem Arbeitseinsatz auf dem Jüdischen Friedhof in Berlin-Weißensee beteiligten sich am Sonntag 265 Studenten, die gegenwärtig ihr „3. Semester" in der DDR-Hauptstadt absolvieren'. Auf dem 42 Hektar großen Gelände dieses größten jüdischen Friedhofs in Europa befreiten sie Hunderte Grabstatten von Unkraut und wildem Gesträuch, das von Mitarbeitern des Kombinats Stadt Wirtschaft in Containerfahrzeugen abtransportiert wurde ...

  • Gasnetz wird saniert

    Sanierungsarbeiten am Berliner Gas-Hochdrucknetz erfordern es, am Dienstag die Gasversorgung in Grünau, Bohnsdorf und Falkenberg für 4200 Abnehmer zu unterbrechen. Nach Auskunft des Energiekombinats kann — gegenüber anderen derartigen Maßnahmen — bei diesen Arbeiten auf dem Adlergestell zwischen Kablower Weg und Rabindranath- Tagore-Straße sowie in der Godbersenstraße die Versorgung nicht aufrechterhalten werden ...

  • Auf der Insel der Jugend ging es rund

    ■ Jlll^lMiHM^TffmiTirTr^B 12.15 Uhr Friedhof III - Ehren-, HMHIlilllllllllHi hain. SED-Kreisleitung Pankow Im Alter von 77 Jahren starb unser Genosse Kurt Wieg ard ,m AUer von 79 Jahren $tarb aus der WPO 33 o. Wir verlieren unsere verdiente Genossin EIN einen klassenbewußten Genos- R | c h t e r aus der WPO 3, Mitsen, der seine ganze Kraft für die |ied der Partej der Arbeiter ...

  • Historische Bauten * unter .Denkmalverdacht'

    Unter „Denkmalverdacht", wie Fachleute sagen, stehen derzeit zwei vor der Jahrhundertwende entstandene Bauten in Friedrichshain : das Abwasserpumpwerk Holzmarktstraße 31 und die Grabstätte der Familie Roesicke auf dem St.-Petri-Kirchhof in der Friedenstraße. Durch Aufnahme dieser mit der Historie Berlins eng verbundenen Zeitzeugnisse in die Denkmalliste des Stadtbezirks soll ihnen nach dem Gesetz von 1975 künftig besonderer staatsrechtlicher Schutz zuteil werden ...

  • Schönere Läden für die Klement-Gottwald-Ällee

    In 13 Geschäften in der Klement-Gottwald-Allee im Stadtbezirk Weißensee sind zur Zeit Handwerker dabei, Verkaufsräume zu modernisieren und zugleich die Bedingungen in den Lager- und Aufenthaltsräumen zu verbessern. In dentzwei Konsumläden für Miederwären und Stoffe in der Pistoriusstraße gehen jetzt die Bauarbeiten ihrem Ende entgegen ...

  • „Tag der Produktion" in der Alex-Markthalle

    In der Kooperationsfiliale Lacke und Farben der Markthalle am Alexanderplatz wird am Dienstag zu einem „Tag der Produktion" eingeladen. Für Fachberatungen stehen Fachleute aus Betrieben des Kombinates Lacke und Farben bereit An diesem Tag wird auch ein Testverkauf der neuentwickelten Acrylat-Dachfarbe in Ziegelrot' durchgeführt ...

Seite
Erntewetter am Wochenende, Korn zu 86 Prozent geborgen Wanderfahnen für beste Leistungen im Wettbewerb In Beirut am Wochenende bisher schwerste Kämpfe ZK der SED an den VIII. Parteitag des PNC Guyanas Keinerlei Zusammenarbeit mit den Neonazis in der BRD Falk Boden beendete Regio-Tour als Sieger Zusammenstöße in Sri Lanka forderten 86 Menschenleben Angola hält an Aussöhnung fest vermißtes Flugzeugwrack in Äthiopien gefunden Opfer durch Terrorakte in besetzten Gebieten Großfeuer im Hafen von Qingdao Friedenstreffen der Jugend aus sechs Ländern „voyager 2 entdeckte Ringbögen um Neptun Neue Provokation der USA-Truppen in Panama Erste Exponate aus vielen Ländern bereits in Leipzig RNM-Bandenlager in Sofala zerstört Mehr Ctas für Wohnungsbau aus neuer Anlage Francis Mitterrand richtete Botschaft an Erich Honecker Flächenbrand auf Rhodos Höhlenmalerei entdeckt Kur* berichfef]
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen