22. Aug.

Ausgabe vom 12.08.1989

Seite 1
  • Schweriner Industriebauer erreichten Montagevorlauf

    Mukran: Weiterer Teilabschnitt der Umschlaghalle vorfristig gebaut Erfurt: Planvorsprung bei Investitionsobjekten der Mikroelektronik Von unseren Bezirkskorrespondanten

    Schwerin. Beim Neubau des Fleischverarbeitungsbetriebes Schwerin haben die sieben Brigaden des Bereiches Horst Lehmann vom BMK Industrie- und Hafenbau einen beachtlichen Montagevorlauf erreicht Den Rohbau dieses wichtigen Investitionsobjektes der Lebensmittelindustrie wollen sie bereits am 30. Oktober dieses Jahres übergeben, ursprünglicher Termin war der 15 ...

  • DDR-Kombinate unterbreiten leistungsstarkes Angebot

    „tag der DDR" auf der Messe: Robotron vereinbarte Lieferung von Rechentechnik für 74 Millionen Mark

    Moskau (ND/ADN). Auf der internationalen Ausstellung von Kommunal- und Dienstleistungstechnik „Interbytmasch 89" in Moskau ist am Freitag der „Tag der DDR" begangen worden. Das Angebot der DDR-Außenhandelsbetriebe Textima, Robotron, Heimelectric und Chemie reicht von Personalcomputern und elektronischen Schreibmaschinen über hochwertige Elektrogeräte für Gewerbe und Haushalt, hochproduktive Anlagen zur Reinigung und Pflege von Textilien bis hin zu Erzeugnissen der Haushaltchemie ...

  • Schweres Hochwasser im Südwesten der USA

    In Frankreich 20 Züge nach Stromausfall blockiert

    Washington (ADN). Starke Regenfälle haben in den vergangenen Tagen im Südwesten der USA schwere Überschwemmungen verursacht. Betroffen siad Teile der Bundesstaaten Kalifornien, Arizona und Nevada Allein für Las Vegas schätzten die Rettungskräfte die entstandenen Schä-> den auf 14 Millionen Dollar ...

  • Terroristischer Anschlag gegen UNTAG in Namibia

    Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates einberufen

    Windhoek (ADN). Bei einem Terroranschlag auf ein Regionalbüro der UNO-Unterstützungsgruppe für den Übergang Namibias zur Unabhängigkeit (UNTAG) ist in der Nacht zum Freitag im nordnamibischen Outjo ein namibischer Wachposten ermordet worden. An dem Gebäude, das mit Gewehren und Handgranaten angegriffen wurde, entstand erheblicher Sachschaden ...

  • Opposition in Chile weiterhin diskriminiert

    Santiago (ADN). Die chilenische Militärregierung verweigert dem Generalsekretär der Sozialistischen Partei Chiles, Clodomiro Almeyda, und weiteren sieben Persönlichkeiten linker Parteien das passive Wahlrecht bei den Dezember-Wahlen. Almeyda, der frühere Außenminister der Regierung Allende, hatte sich um einen Sitz im neuen Senat bewerben wollen ...

  • ungeheuerlich

    Bonn (ADN). Die BRD-Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die „Wiederbelebung deutschnationaler Großmannssucht" in der BRD verurteilt und ein sofortiges Verbot aller entsprechenden offiziellen Schriften gefordert. Der bayerische GEW-Vorsitzende Peter Kurz rief die Landtagsabgeordneten auf, die umgehende Zurückziehung eines von der bayerischen Landeszentrale für politische Bildung herausgegebenen Kartenwerks zu verlangen ...

  • Auf 900000 Hektar Zwischenfrüchte

    Berlin (ADN). In der Republik sind bisher auf fast 900 000 Hektar Sommerzwischenfrüchte ausgesät. Es sind wichtige, in diesem trokkenen Jahr besonders gefragte Futterpflanzen, die bei rechtzeitiger Bestellung bis zum Herbst noch durchschnittlich 100 Dezitonnen Grünmasse je Hektar bringen. Sie werden entweder frisch verfüttert, siliert oder abgehütet ...

  • DGB-Institut: Lage der Arbeitslosen bedrückend

    Keinerlei Unterstützung für ein Drittel der Betroffenen

    Düsseldorf (ADN). Auf die bedrückende Lage der rund zwei Millionen in der offiziellen BRD- Arbeitslosenstatistik erfaßten Menschen macht das Wirtschaftsund Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) des DGB in einem am Freitag veröffentlichten Bericht aufmerksam. Danach zahlten die Arbeitsämter 1988 nur an zwei Drittel der registrierten Arbeitslosen eine finanzielle Unterstützung ...

  • Panama warnt vor USA-Invasion

    Truppen agieren wie Besatzer

    New York (ADN). Panamas Außenminister Jorge Ritter hat am Freitag vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die USA angeklagt, eine Invasion gegen sein Land vorzubereiten. Er rief den Rat auf, schnellstmöglich militärische Beobachter nach Panama zu entsenden. Die in der Panamakanal-Zone stationierten USA-Truppen führten sich wie eine Besatzungsarmee auf ...

  • Fluglinie zwischen Leipzig und Düsseldorf

    INTERFLUG mit 46 Staaten im Luftverkehr verbunden

    Düsseldorf (ND). Die INTER- FLUG der DDR eröffnete am Freitag mit einer IL 62 in Erweiterung des Messeflugverkehrs ihren Liniendienst zwischen Leipzig und Düsseldorf. Bis zur Herbstmesse einmal und danach zweimal wöchentlich wird sie diese Strecke befliegen. Bei der Ankunft der IL 62 in Düsseldorf wurden der Stellvertreter des Verkehrsministers der DDR Dr ...

  • in der libanesischen Hauptstadt Beirut halten an

    Wohngebiete liegen unter schwerem Artilleriebeschuß

    Beirut (ADN). In der libanesischen Hauptstadt Beirut sowie in ihrer Umgebung halten die am Donnerstag wieder aufgeflammten Kämpfe zwischen den Konfliktparteien an. Nach vorläufigen Angaben fanden dabei bis Freitag abend mindestens 37 Menschen den Tod. Die Zahl der Verletzten wurde mit 170 angegeben. Wohngebiete in Beirut und umliegende Dörfer liegen unter schwerem Artilleriebeschuß ...

  • „Nautilus" erkundet im Pazifik „Erdbebennest"

    Tokio (ADN). Das französische Tauchboot „Nautilus" soll vor der Küste Japans 4000 Meter tief tauchen, uni eines der großen „Erdbebennester" des Pazifik zu untersuchen. Die Arbeit sei Teil eines einmonatigen Forschungsprojekts, an dem japanische und französische Wissenschaftler gemeinsam arbeiten, teilten Regierungsstellen in Tokio mit ...

  • BRD-Revanchisten fordern Grenzen von 1937

    Gebietsansprüche bekräftigt

    Bonn (ADN). Die Landesvorsitzenden des Revanchistendachverbandes „Bund der Vertriebenen" haben die politisch Verantwortlichen in der BRD aufgefordert, sich für den „Fortbestand Deutschlands in den Grenzen von 1937" einzusetzen. In einem am Freitag in Bonn veröffentlichten Appell begrüßten sie ausdrücklich die revanchistischen Äußerungen von Bundesfinanzminister Waigel mit seinen Gebieteansprüchen an die DDR, Polen und die Sowjetunion ...

  • Nikaragua bietet den Contras Sicherheit an

    Managua (ADN). Das nikaraguanische Verteidigungsministerium garantiert den antisandinistischen Contras für den Fall ihrer freiwilligen Demobilisierung jede notwendige Sicherheit. In einem entsprechenden Erlaß werden die Konterrevolutionäre und ; ihre Familien aufgefordert, sich Umgehend mit den Behörden Nikaraguas in Verbindung zu setzen, um so auf schnellstem Wege die Rückkehr zu ermöglichen ...

  • Kontakte zur Sowjetunion und VR China erweitern

    Tokio (ADN). Der neue japanische Premierminister Toshiki Kaifu will die engen Kontakte mit den USA ausbauen und gleichzeitig die Beziehungen zur Sowjetunion und zu China erweitern. Auf einer Pressekonferenz am Freitag sagte der Regierungschef, dies gehöre zu den wichtigsten außenpolitischen Optionen Japans ...

  • Menschenrechte in El Salvador über 500mal verletzt

    Terror der ARENA-Regierung

    San Salvador (ADN). Mehr als 500 Menschenrechtsverletzungen haben Sicherheitskräfte und Armeeangehörige in El Salvador seit der Machtübernahme von Präsident Alfredo Cristiani von der rechten ARENA-Partei am 1. Juni begangen. Das geht aus einer jetzt in San Salvador veröffentlichten Analyse des Menschenrechtsbüros der Nationalen Befreiungsfront FMLN hervor ...

  • Türkische Hüttenwerker seit 100 Tagen im Streik

    Ankara (ADN). Die Arbeiter der HUttenbetriebe von Iskenderun und Karabük in der Türkei befanden sich am Freitag den hundertsten Tag im Streik. Die 24 000 Stahlschmelzer kämpfen um neue Tarifverträge. Sie fordern als Ausgleich für die chronisch steigenden Lebenshaltungskosten im Land angemessene Lohnerhöhungen ...

  • Sieg des DDR-Sextetts Boden weiter in Gelb

    RADSPORT: Die 94 km lange

    Halbetappe des dritten Teilstücks der Regio-Tour endete am späten Freitagabend mit einem italienischen Erfolg durch Gianluca Bortolami. Einer fünfköpfigen Spitzengruppe gehörte auch Olaf Ludwig an. Vor 12 000 Zuschauern hatte er auf dem 55mal zu durchfahrenden Rundkurs fast sämtliche Sprintwertungen für sich entscheiden können ...

  • Raumfahrtprojekt Westeuropas mit UdSSR geplant

    Start erfolgt Anfang September

    Hannover (ADN). Die Unternehmensgruppe „Intospace" in Hannover, in der 95 Firmen aus neun westeuropäischen Ländern zusammengeschlossen sind, plant einen zweiten Forschungsflug ins All. Bei der „Cosima-2"-Mission sollen an Bord eines sowjetischen Forschungssatelliten Eiweißkristalle gezüchtet werden. Der Start sei am 5 ...

  • Paraguay verbietet Einreise

    Asunciön. Die Regierung Paraguays verweigerte Delegationen aus der UdSSR, Kuba und Nikaragua die Einreise zu einem am heutigen Sonnabend beginnenden Gewerkschaftskongreß. Außenminister Argana versuchte das Verbot mit Ausfällen gegen die Gewerkschaften in sozialistischen Staaten zu rechtfertigen.

  • Kun beri€hM\

    112 Todesopfer in Mexiko

    'Mexiko-Stadt Auf 112 erhöhte sich die Zahl der Opfer des Zugunglücks im Nordwesten Mexikos. Einige Passagiere waren von den reißenden Fluten des Flusses, in den der Zug gestürzt war, bis zu 22 Kilometer weit mitgerissen worden.

  • Streik in 15 US-Staaten

    Washington. In den USA befinden sich gegenwärtig 157 000 Beschäftigte dreier Telefongesellschaften im Streik. Der Ausstand erfaßt Fernmeldezentralen und technische Dienste in 15 Bundesstaaten.

Seite 2
  • Künftig Trinkwasser aus dem Fläming für Magdeburger

    Werner Eberlein informierte sich im Kreis Zerbst

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i Magdeburg (ND). Sicher und stabil werden die Bürger des Bezirkes Magdeburg auch bei der gegenwärtigen extremen Trokkenheit mit Trinkwasser versorgt. Weitsichtige und langfristige Investitions- und Rationalisierungsmaßnahmen trugen dazu bei, daß heute fast jeder Haushalt sein Trinkwasser aus dem öffentlichen Netz entnehmen kann ...

  • Ausstellung erinnert an den Beginn des 2. Weltkrieges

    Staatsarchiv Schwerin bereitet Dokumentenschau voi

    Schwerin (ND-Korr.). „Der 1. September 1939 in Mecklenburg — Vorgeschichte, Ereignis, Lehren" ist das Thema einer Ausstellung, die zur Zeit von Mitarbeitern des Schweriner Staatsarchivs vorbereitet wird. Anlaß ist der 50. Jahrestag des Beginns des zweiten Weltkrieges. Die Exposition umfaßt rund 100 Dokumente, darunter in der Öffentlichkeit bisher wenig bekannte Akten, Bilddokumente und Presseberichte ...

  • Gespräch im Außenministerium der DDR

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Kurt Nier empfing am Freitag Ministerialdirigent Dr. Claus-Jürgen Duisberg vom Bundeskanzleramt der BRD auf dessen Wunsch in Berlin im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten zu einem Gespräch. Dabei wurden Fragen erörtert,- die mit dem derzeitigen Aufenthalt einiger Bürger der DDR in diplomatischen Vertretungen der BRD in Zusammenhang stehen ...

  • Kraftverkehr ist auf das neue Schuljahr vorbereitet

    300 000 Mädchen und Jungen fahren täglich mit dem Bus

    Berlin (ADN). 300 000 Schüler der DDR werden im kommenden Schuljahr täglich mit Omnibussen zwischen Schule und Wohnort befördert. Dafür ist alles gut vorbereitet, erklärte der Leiter der Hauptverwaltung des Kraftverkehrs im Ministerium für Verkehrswesen, Dr. Peter Thiemann. Rund 5800 Busfahrer bringen die Mädchen und Jungen auf etwa ebenso vielen Linien mit einer Gesamtlänge von 160 000 Kilometern morgens sicher zum Unterricht und am Nachmittag wieder nach Hause, sagte er gegenüber ADN ...

  • Der 13. August 1961 — seine Ursachen und seine Folgen

    T\ er Sommersonntag vor 28 *"* Jahren ist und bleibt ein markantes Datum. Nicht nur in der vierzigjährigen Geschichte unserer Deutschen Demokratischen Republik, sondern in der gesamteuropäischen Entwicklung nach 1945. Es steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Kampf um die Erhaltung und Festigung des Friedens, für Sicherheit und Zusammenarbeit auf unserem Kontinent ...

  • Fluglinie Leipzig-Düsseldorf

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bergmannskapelle der Ruhrkohle AG spielte einen Begrüßungsmarsch. Düsseldorfs Oberbürgermeister hob.hervor, mit der neuen Fluglinie werde die Verbindung zwischen beiden Staaten für Touristen und Wirtschaftsfachleute enger. Heinz Ruhnau stellte fest, mit der Direktverbindung sei ein weiteres Stück Normalität im gutnachbarlichen Verhältnis zwischen beiden deutschen Staaten erreicht worden ...

  • Zwei Weifen

    Berlin (ADN). Immer wieder Wird in der Bundesrepublik die Behauptung aufgestellt, es entwickle sich Neonazismus wie in der BRD auch in der DDR. Das ist purer Unsinn, denn allein die Tatsache, daß jeder Ansatz neonazistischer Umtriebe entsprechend den in der DDR geltenden Gesetzen hart geahndet wird, erweist das Ganze als Lüge ...

  • Jugendliche aus Italien in der Partnerstadt Merseburg

    Arbeiterkinder aus Genzano di Roma besuchen Republik

    Merseburj (ADN). Jugendliche aus Genzano di Roma weilen gegenwärtig zu einem Besuch im Bezirk Halle in ihrer Partnerstadt Merseburg. Die 17 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren, die vorwiegend aus Arbeiterfamilien stammen, verbringen eine Ferienwoche im Zentralen Pionierlager Güntersberge im Harz ...

  • Meinungsaustausch von IPPNW-Yerfrefern und USA-Botschaftsrat

    Berlin (ADN). Eine Gruppe von Studenten und jungen Ärzten der DDR-Sektion der Vereinigung Internationale Ärzte zur Verhütung eines Nuklearkrieges (IPPNW) wurde in Berlin vom Botschaftsrat der Botschaft der USA in der DDR G. Jonathan Greenwald zu einem Meinungsaustausch über Fragen der Abrüstung empfangen ...

  • Rostocker Historiker Präsident der INHIGEO

    Rostock (ADN). Prof. Dr. Martin Guntau von der Sektion Geschichte der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock ist auf dem 28. Internationalen Geologenkongreß in Washington zum Präsidenten der Internationalen Kommission für Geschichte der Geologischen Wissenschaften (INHIGEO) gewählt worden. Die Wahl gilt für die Arbeitsperiode 1989-1992 ...

  • Meeting zum Jahrestag der Grenzsicherung

    Berlin (ADN). In den Einheiten des Grenztruppenteils „Martin Schwantes" fanden am Freitag Meetings zum Jahrestag der Maßnahmen der DDR zur Sicherung der Staatsgrenze am 13. August 1961 statt. Die Soldaten erneuerten dabei das Versprechen, stets wachsam und verantwortungsbewußt ihren Klassenauftrag zu erfüllen ...

  • Waschautomat ging vorfristig in Serie

    Schwarzenberg (ND). Im Wasch - gerätewerk Schwarzenberg begann dieser Tage mit rund zwei Monaten Terminvorsprung die Serienproduktion von Waschautomaten des Typs „WA kompakt electronic". Das Betriebskollektiv erfüllte damit eine Wettbewerbsverpflichtung zum 40. Jahrestag der DDR. In diesem Jahr sollen noch 25 000 solcher Waschmaschinen ausgeliefert werden ...

  • Schaden am Fahrwerk einer IL 86 behoben

    Berlin (ADN). Eine IL 86 der Fluggesellschaft Aeroflot, die sich mit 304 Passagieren auf dem Flug von Moskau nach Madrid befand, mußte am Freitagabend nach planmäßiger Zwischenlandung in Berlin-Schönefeld kurz nach dem Start zum Weiterflug zum Schönefelder Flughafen zurückkehren. Ein technischer Defekt an dem Bugfahrwerksklappen hatte zur Unterbrechung des Fluges geführt ...

  • Schiffsunfall auf der unteren Elbe

    Berlin (ADN). Am Freitag hat sich das aus Hamburg kommende BRD-Motorgüterschiff „Kläre Ohl'' auf der Elbe am Kilometer 26, unweit von Havelberg, festgefahren und versperrte die Fahrrinne. Personen kamen nicht zu Schaden. Es besteht keine Gefahr für die Umwelt. Die Schiffahrt auf der unteren Elbe mußte unterbrochen werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • üSR-Auszeichnung für Wissenschaftler der DDR

    Prar (ADN). Mit der Silbernen Ehrenplakette „Frantisek Palacky" der Akademie der Wissenschaften der CSSR ist Prof. Dr. Martin Kasper, Direktor des Instituts für sorbische Volksforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR in Bautzen, am Freitag in Prag ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgte für Verdienste um die Entwicklung der Gesellschaftswissenschaften ...

  • Mitteilung der Staatsbank der DDR

    Berlin (ADN). Die Pressestelle der Staatsbank der DDR teilt mit, daß mit der Volksrepublik Polen ein neuer nichtkommerzieller Devisenumrechnungssatz vereinbart wurde. Ab 14. August 198& wird der bisherige Kurs von 0,95 Mark der DDR = 100 Zloty auf 0,71 Mark der DDR = 100 Zloty verändert.

Seite 3
  • Der 13. August brachte Ruhe, Stabilität und Sicherheit für unseren sozialistischen Aufbau

    Aus heutiger Sicht läßt sich mit Fug und Recht sagen: Für dj,e DDR und ihre Bürger wirkten sich die Maßnahmen am 13. August 1961 positiv aus. Vor allem brachten sie Ruhe, Stabilität und Sicherheit beim Fortgang des sozialistischen Aufbaus. Allerdings bedurfte es damals immenser Kraftanstrengungen, um die im Gefolge kalten Krieges, ökonomischen Boykotts und Mißbrauchs der offenen Grenzen uns zugefügten volkswirtschaftlichen Verluste auch nur annähernd auszugleichen ...

  • Der 13. August 61 führte von der Konfrontation hin lur Entspannung

    Erich Honecker in seiner Autobiographie über die Sicherung der Staatsgrenze Vom damaligen Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, Walter Ulbricht, wurde mir die Vorbereitung und Durchführung der hierfür erforderlichen Aktion übertragen. Die notwendigen Maßnahmen und die Entwürfe der Einsatzbefehle ...

  • Vom kalten Krieg zum Schießkrieg

    Niemand versucht ernsthaft, die Tatsache zu bestreiten, daß der Westen von Westberlin aus eine ausgedehnte und einträgliche antikommunistische Propaganda- und Spionagetätigkeit betreibt. „New York Times", 8. Juni 1959 Da die Möglichkeiten des Westens erschöpft scheinen, vom Osten auf friedlichem Wege ein Nachgeben zu erzwingen, bleiben nur die Möglichkeiten einer gewaltsamen Änderung des Status quo oder die Aufgabe eigener Prinzipien ...

  • So sollte unsere Republik politisch destabilisiert und ökonomisch ruiniert werden

    • Arsenal des Westens: Sabotage, Diversion, Hetze, Verleumdung • Von Abwerbung und Menschenhandel bis zu Wirtschaftsboykott • Schaden im Gesamtwert von über 100 Milliarden Mark verursacht

    „Ich verstehe nicht", erklärte US-Senator James William Fulbright am 30. Juli 1961 im Fernsehen, „warum die Ostdeutschen nicht ihre Grenzen schließen: Ich glaube, sie hätten ein Recht dazu." In der Tat. Der Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses des USA-Senats hatte die Lage treffend eingeschätzt ...

  • Wie der geplante //Tag X" militärisch vorbereitet wurde

    Aufmarsch an der Staatsgrenze / Ziel: Panzerdurchbruch

    Das Jahr 1961 war erst fünf Wochen alt, als NATO-Verbände dicht an den Grenzen der DDR und CSSR zum Manöver „Winterschild II" antraten. Wie schon zuvor bei „Winterschild I" probten sie vom Süden der BRD aus Überraschungsangriffe gegen unsere Republik und andere sozialistische Staaten. Um eine militärische ...

  • Was wir gemeinsam erreicht haben

    • Seit 1971 erreichte die DDR ein durchschnittliches jährliches Wachstum des produzierten Nationaleinkommens von mehr als vier Prozent. Bedeutete 1970 ein Prozent Zunahme des Nationaleinkommens 1,2 Milliarden Mark, so waren es 1987 rund 2,7 Milliarden Mark. Pro Einwohner stieg es 1987 gegenüber 1970 um 120 Prozent ...

  • Schlagzeilen verschiedener IMD-Ausgaben aus dem Jahre 1961

    Formen ihres Wirtschaftskrieges uns insgesamt mehr als 100 Milliarden Mark schuldet. Das ist eine Summe, die für zwölf Millionen PKW „Trabant" oder vier Millionen Wohnungen oder hundert Stahlwerke zu je einer Million Tonnen Produktionskapazität ausgereicht hätte! „In gewissem Maße", so das-Resümee von Prof ...

  • Kleinlauter Abgesang

    Eine Wiedervereinigung... mit Girlanden und wehenden Fahnen und siegreichem Einzug der Bundeswehr durchs Brandenburger Tor unter klingendem Spiel - eine solche Wiedervereinigung wird es auf absehbare Zeit nicht geben ... Wir werden uns auf lange Zeit mit.dem Nebeneinander zweier deutscher Staaten abfinden müssen ...

Seite 4
  • Leserpost

    Kultur Neues Deutschland / 12./13. August 1989 / Seite 4 Zwei verschiedene Charaktere im Miteinander: Jutta Dammes Doppelporträt „Kerstin und Bettina" (1977) Foto: Deutsche Fotothek Dresden Kulturnotizen SCHLAGERSENDUNG. Julia Axen, Michael Hansen, Andreas Holm, Arnulf Wenning und viele andere Interpreten lassen noch einmal 40 Jahre Schlagergeschichte unseres Landes Revue passieren ...

  • Mahnende Erinnerung an das Inferno

    Eindrucksvolle Verfilmung, der Novelle „Schwarzer Regen" durch Shohei Imamura

    Von unserem Korrespondenten Rainer Köhler, Tokio Auch wer Hiroshima kennt, das Museum und seine Dokumente, wer mit Überlebenden des Atomschlages gesprochen, hat und am 6. August die jährliche Totenfeier sah, ist erneut erschüttert über die schonungslose Konfrontation mit dem atomaren Inferno, wie 'sie durch den Film „Schwarzer Regen" zu erleben, ist ...

  • Publikumsresonanz durch anspruchsvolle Projekte

    In den vergangenen Jahren ist an den Puppentheatern einiges in Bewegung geraten. Zunehmend erschlossen sie sich neue Stoffe und Ausdrucksmöglichkeiten, fanden Anerkennung als eigenständiges Genre im Ensemble der darstellenden Kunst. Die Neubrandenburger haben da Akzente gesetzt — mit „Fräulein Julie", mit Stücken von Brecht, Heiner Müller, Tschechow, Arrabal ...

  • Mit Spaß und beliebter Musik die Küste entlang

    FDJ Rostocks präsentiert die Show „Carawane Holiday"

    Von Martina Krüger Die „Carawane Holiday", ein Unterhaltungsunternehmen ganz eigener Art, zieht seine Spur die Küste entlang. Im Troß: sechs Bands und Leute, die nichtalltäglichen Berufen nachgehen, wie Technosportler, Lichtspezialir sten, die für wirkungsvolle Beleuchtung auf der Bühne sowie eine vielbestaunte Laserlichtshow sorgen,, und nicht zuletzt, gute Geister, die sich um perfekten Ton, reibungslose Umbauten und vieles mehr kümmern ...

  • Bilder voll tiefer Zuneigung zum Menschen

    Der Malerin und Grafikerin Prof. Jutta Damme zu ihrem 60. Geburtstag

    Von Dr. Rolf Segor Ihre Malerei und Grafik besitzt eine unverwechselbare Frische und Empfindsamkeit. Dabei hat sie einen eigenen Stil seit der Studienzeit bis in die Gegenwart hinein mit Konsequenz und Unnachgiebigkeit entwickelt: Die Dresdner Malerin und Grafikerin Jutta Damme. Am 13. August begeht sie ihren ■60 ...

  • Gründe für einen guten internationalen Ruf

    So zeichnen bei „Fräulein Julie" Marlis und Knut Hirche, Bert Koß, Monika Steinführer und Gerlinde Tschersich für das ganze Projekt verantwortlich. Eigens für diese Inszenierung hat Knut Hirche spezielle Puppen geschaffen, die sogenannte Innenleben- Marionette. Das sind etwa 1,20 Meter große Gliederpuppen, die die Spieler variantenreich führen, die sie auch beiseite legen, um selbst als Akteure in die Handlung einzusteigen ...

  • Sehen — Hören — Mitgestalten

    Zahlen und Fakten: Kunst im Alltag von Grenzsoldaten

    Auf eine enge und langjährige Partnerschaft mit Künstlern und Kulturschaffenden blicken die Angehörigen der Grenztruppen im 40. Jahr der DDR zurück. Regelmäßig sind Schriftsteller wie Walter Flegel, Harry Thürk, Gisela Karau, Edmund Aue, Heinz Senkbeil und Rainer Bonhack zu Gast in Grenzeinheiten. So fanden 1988 etwa 800 Lesungen statt ...

  • Palast der Republik lädt ein zu großem Konzertprogramm

    Berlin (ADN). Einen „Musiksommer im Palast" gibt es erstmals zwischen dem 18. August und 3. September. Darüber informierte am Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin der stellvertretende Direktor des Palastes der Republik Dr. Jürgen Hagen. Den Auftakt im Großen Saal gibt am 18. August „Hallo, Miss Musical" in Zusammenarbeit mit dem Rundfunk, dessen Großes Orchester und Tanzorchester Berlin unter der Leitung von Robert Hanell und Martin Hoffmann mitwirken ...

  • Puppenspiel als Theaterfest für Kinder wie auch für Erwachsene

    Mit der Neubrandenburger Intendantin Gisela Templin im Gespräch Von Gudrun Schmidt

    Als der diesjährige Kunstpreis der DDR verliehen wurde, gehörte zu den Ausgezeichneten auch ein Kollektiv des Puppentheaters Neubrandenburg. Mit einer Inszenierung von " Strindbergs „Fräulein Julie" haben die Neubrandenburger Furore gemacht. Sie erregten damit Aufsehen bei nationalen und internationalen Festivals ...

  • Kulturnotizen

    SCHLAGERSENDUNG. Julia Axen, Michael Hansen, Andreas Holm, Arnulf Wenning und viele andere Interpreten lassen noch einmal 40 Jahre Schlagergeschichte unseres Landes Revue passieren. Die Sendung „Schlag(er) auf Schlag(er)", die das Fernsehen am Sonnabend, 20 Uhr, im 1. Programm ausstrahlt, überträgt der Berliner Rundfunk zugleich in Stereo ...

  • Plakate, die im Museum hängen

    Eine Kollektion in Cottbus

    Unterschiedliche Tendenzen und Ausdrucksformen der Plakatkunst seit Mitte der 60er Jahre kennzeichnen die Kollektion von mehr als 4000 Plakaten in den Staatlichen Kunstsammlungen Cottbus. Sie nimmt neben Exponaten anderer Genres einen gleichberechtigten Platz im Kunstmuseum ein. Das Themenspektrum reicht von politischen und sozialen Motiven bis zu Werbe-, Theater-, Ausstellungsund Veranstaltungsplakaten ...

  • Unterwellenborn: Werke Sangare Siemsens gezeigt

    Saalfeld (ADN). Malerei und Grafik von Sangare Siemsen ist gegenwärtig im Kulturpalast Unterwellenborn zu sehen. Mit seinem expressiven Stil machte er schon in der Aktion „Max braucht Wasser" von sich reden, an der er als jüngster Künstler mit dem großen Triptychon „Vater - Mutter - Sohn" teilnahm. In der 107 ...

  • Musik und Literatur im Lübbener Wappensaal

    Lfibben (ND-Korr.). Acht Konzerte, sechs musikalisch-literarische Programme und weitere Veranstaltungen gehörten zum Kulturangebot' im Wappensaal des Lübbener,,. Schloßturmes. Rund 12 000 injj9und ausländische Gäste besuchen jährlich diese Kulturstätte, die ab Oktober wieder zur monatlichen „Stunde der Musik" einlädt ...

Seite 5
  • Rund 7500 Drogenabhängige in Berlin (West) — viele ohne Obdach

    Arbeitslosigkeit und Armut sind Ursachen des Problems / Polizei machtlos

    Berlin (West) (ADN). Nachmittags ab 15.00 Uhr sind sie an Plätzen entlang der U-Bahn- Linie 1 zu finden: Drogensüchtige in Berlin (West). Dann ziehen die Mitarbeiter der Drogenberatungsstellen los: zum Nollendorfplatz, Südstern oder Kottbusser Tor. Hier besteht die Chance, mit den Süchtigen ins Gespräch zu kommen, ihnen einfachste Hilfen anzubieten ...

  • Mosaik

    Entführter Anwalt wieder frei Rom. Der am 17., Februar entführte italienische Anwalt Nicola Campisi ist am Freitag in Kolabrien freigelassen worden, nachdem die Gangster vom Sohn des Herzkranken die geforderte Lösegeldsumme von einer halben Milliarde Lire (700 000 Mark) erhalten hatten. Flugzeugsuche geht weiter Addis Abeba ...

  • Sorge um heranwachsende Generation in

    Noch stirbt jedes vierte Kind vor dem fünften Geburtstag

    Windhoek (ADN). Zu den gegenwärtig in Namibia stattfindenden Wahlkundgebungen werden auch die Kinder und Jugendlichen mitgenommen, denn die Sorge für die heranwachsende Generation ist tief im Denken der Bevölkerung verwurzelt. Keine Partei kann diese Tatsache aus ihren programmatischen Vorstellungen ausklammern ...

  • RSFSR-Fachleute helfen bei Wiederaufbau in Armenien

    Leninakan: Erdbebensichere Wohnhäuser entstehen

    Moskau (ADN). Das erste Haus im 58. Neubauviertel der armenischen Stadt Leninakan, die im vergangenen Dezember von einem Erdbeben schwer zerstört worden war, ist jetzt bezugsfertig. Die Staatliche Bauaufsicht der UdSSR hat in dieser Woche das Gebäude überprüft und einen Qualitätspaß ausgestellt. Erste Bewohner werden Waisenkinder sein, deren Eltern bei der Naturkatastrophe uitis leben jgeKönimen waren ...

  • Jetzt über 2000 türkische Gefangene im Hungerstreik

    Forderungen nach Verbesserung ihrer Lage abgelehnt

    Ankara (ADN). In mehreren türkischen Gefängnissen sind am Freitag weitere Gefangene in den Hungerstreik getreten. Mit ihrer Aktion unterstützen sie die Häftlinge von Aydin, die seit Juni aus Protest gegen menschenunwürdige Haftbedingungen, gegen Willkür und Folter die Nahrungsaufnahme ablehnen. Insgesamt sollen sich inzwischen mehr als 2000 Häftlinge im Hungerstreik befinden ...

  • Kernwaffenwerke der USA sind eine große Gefahr

    Sicherheitsbestimmungen werden grob vernachlässigt

    Washington (ADN). Auf den rücksichtslosen Umgang mit der Umwelt durch die 17 Kernwaffenwerke und -laboratorien der USA und die Gefährdung ihrer rund 100 000 Beschäftigten hat das Washingtoner Zentrum für Verteidigungsinformation (CDI) in einer jetzt veröffentlichten Untersuchung aufmerksam gemacht. Dem von Konteradmiral Gene LaRocque geleiteten Zentrum gehören ehemalige hohe Offiziere der USA-Streitkräfte an ...

  • Wassermangel in Spanien zwingt die Behörden zu Notmaßnahmen

    Bewässerung von Feldern in fünf Provinzen untersagt

    Madrid (ADN). Die seit Monaten anhaltende Dürre in Süd- und Zentralspanien hat die Behörden jetzt zu drastischen Notmaßnahmen veranlaßt. So wurde in fünf Provinzen Andalusiens den Bauern untersagt, ihre Felder künstlich zu bewässern, da die Wasserreserven der großen Stauseen um die Städte Sevilla und Cordoba auf fünf bis zehn Prozent ihres Fassungsvermögens gesunken sind ...

  • Ungarische Volksarmee begann Truppenreduzierung

    Schritt ist ein Beitrag zur weiteren Vertrauensbildung

    Budapest (ADN). Mit der Auflösung einer Panzerbrigade in Szabadszälläs hat Ungarn am Freitag die angekündigte Reduzierung seiner Streitkräfte begonnen. Bis 1990 sollen auf Beschluß der ungarischen Regierung 9300 Mann demobilisiert werden, was neun Prozent der gesamten Truppenstärke entspricht. Wie Generalmajor ...

  • Regierung Israels verlängerte die „Administrativhaft" für Araber

    Künftig ein Jahr im Kerker ohne Verfahren möglich

    Tel Aviv (ADN). Die israelischen Besatzer im okkupierten Palästinagebiet können künftig Palästinenser für die Dauer eines Jahres ohne Gerichtsverfahren in sogenannte Administrativhaft nehmen. Ein entsprechendes Dekret über die Verlängerung der Administrativhaft von bisher sechs auf zwölf Monate ist am Freitag von Verteidigungsminister Rabin ...

  • Masernepidemie mit Todesfällen in den USA

    Washington (ADN). In den USA sind bisher 25 Menschen an den Folgen einer Masernepidemie gestorben. Am schwersten ist Chicago (Bundesstaat Illinois) betroffen, wo bis Mittwoch 816 Fälle registriert wurden. Auch die Bundesstaaten Kalifornien und Texas meldeten Hunderte Erkrankungen. Insgesamt sind seit Jahresbeginn über 8400 Menschen an Masern erkrankt ...

  • Verschmutzung von Stränden und Gewässern in Nordamerika nimmt zu

    Washington (ADN). Die Verschmutzung von Stränden sowie von Küsten- und Binnengewässern in den USA hat weiter zugenommen. Mindestens 80 Strandbäder in Maryland, New York, New Jersey, Florida, Kalifornien und an den Großen Seen mußten während der diesjährigen Saison wegen einer hohen Konzentration von Bakterien, angeschwemmten Unrats und der Verseuchung durch Chemikalien vorübergehend geschlossen werden ...

  • Protokoll zwischen Berlin und Manila über Zusammenarbeit signiert

    Manila (ADN). Ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen dem Magistrat Von Berlin und der Stadt Manila 1989/1990 haben die Oberbürgermeister beider Städte, Erhard Krack und Gemiliano Lopez, am Freitag in Manila unterzeichnet. Beide Seiten stellten fest, daß sich seit der Unterzeichnung der Vereinbarung über die Städtepartnerschaft im Jahre 1987 in Berlin die freundschaftliche Zusammenarbeit als wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung konstruktiv und kontinuierlich - entwickelte ...

  • Friedensdemonstrant in der BRD vor Gericht

    Pirmasens (ADN). Die Prozeßwelle gegen Friedensdemonstranten der BRD rollt unvermindert weiter. Vor dem Amtsgericht Pirmasens wurde der Pädagogikprofessor Werner Esslinger zu einer Geldstrafe von 300 DM verurteilt, weil er am 27. Juni 1988; an einer Protestaktion vor dem USA-Chemiewaffendepot im pfälzischen Fischbach teilgenommen hatte ...

  • Strafe für Pfarrer wegen Protests gegen Apartheid

    Bonn (ADN). Wegen seiner Teilnahme an einer Protestaktion gegen die Apartheid ist der evangelische Pfarrer Achim Gerhard Kemper aus Essen am Freitag zu einer Geldstrafe von 600 DM verurteilt worden. Zu Beginn der Verhandlung hatten Demonstranten vor dem Bonner Amtsgericht das unmenschliche Apartheidsystem in Südafrika angeprangert und Solidaritätstelegramme von Erzbischof Desmond Tutu und dem Generalsekretär des südafrikanischen Kirchenrates, Frank Chikane, verlesen ...

  • Sowjetunion plant Einrichtung von Wirfschaffssonderzonen

    Moskau (ADN). Die ersten Wirtschaftssonderzonen mit besonders günstigen Bedingungen für die Tätigkeit in- und ausländischer Betriebe werden im nordwestlich von Leningrad gelegenen Wyborg und im fernöstlichen Nachodka eingerichtet Das kündigte die Staatliche Außenwirtschaftskommission beim Ministerrat der UdSSR an ...

  • USA geben Führern der Contras politisches Asyl

    Washington (ADN). Drei führende Befehlshaber der gegen die sandinistische Regierung Nikaraguas kämpfenden Contras haben in den USA politisches Asyl erhalten. Laut AP berechtige sie das zum Erhalt von Reisedokumenten, um „internationale Aktivitäten zu entfalten". Nur zwei Tage nach dem Beschluß der fünf mittelamerikanischen Präsidenten über die Demobilisierung der Contra-Banden haben insgesamt neun Contra-Kommandeure Asylanträge gestellt ...

  • Wieder Exportgarantien für China-Lieferungen

    Wien (ADN). Österreich gewährt seinen Unternehmen künftig wieder Exportgarantien für Lieferungen in die Volksrepublik China, berichtete die Agentur APA unter Berufung auf das Finanzministerium in Wien. Österreich hatte als Mitglied der OECD die Erteilung neuer derartiger Garantien im Mai eingestellt ...

  • TASS: Streiks in 39 Betrieben Estlands

    Moskau (ADN). Ungeachtet des am Vortage von der estnischen Regierung verkündeten Verbots über die Weiterführung der Streiks wurde am Freitag in Tallinn und in der Bergarbeiterstadt Kohtla-Järve in insgesamt 39 Betrieben nicht gearbeitet, berichtete TASS. In einer Erklärung des Präsidiums, des, Obersten ...

  • USA-Milifärinspekforen trafen in der UdSSR ein

    Moskau (ADN). Eine Gruppe von vier USA-Militärinspektoren ist am Freitag in der UdSSR eingetroffen. Laut TASS hatte die USA-Regierung am Vortage die Sowjetunion ersucht, eine Inspektion auf dem Territorium der UdSSR im Zusammenhang mit einer laufenden Übung der sowjetischen Streitkräfte vorzunehmen, über deren Durchführung im Juni dieses Jahres alle KSZE-Staaten informiert worden waren ...

  • Neuenfwickelte US-Trägerrakete in Kalifornien vorgestellt

    Washington (ADN). Eine neue Trägerrakete, die von einem Flugzeug aus ins Weltall gestartet werden kann, ist im Arnes-Forschungszentrum in Moffet-Field (Kalifornien) vorgestellt worden. Der 15 Meter lange dreistufige Flugkörper mit der Bezeichnung „Pegasus" soll von einem B 52- Bomber in 12 Kilometer Höhe abgeworfen werden und dann mit Hilfe seiner eigenen Triebwerke den Flug fortsetzen ...

  • UdSSR richtete Dienst für AIDS-Bekämpfung ein

    Moskau (ADN). In der UdSSR sind bisher elf AIDS-Kranke ermittelt worden, darunter vier Kinder, von denen zwei bereits gestorben sind. Wie die Wochen^ Zeitschrift „Argumenty i Fakty" mitteilte, seien insgesamt 289 UdSSR-Bürger, darunter 115 Kinder, infiziert. Im Land sei ein einheitlicher Dienst zur Prophylaxe und Bekämpfung der Krankheit, ein Unionszentrum sowie Zentren in den einzelnen Republiken eingerichtet worden ...

  • NATO kündigte Manöver „Autumn Forge 89" an

    Brüssel (ADN). Die diesjährigen NATO-Herbstmanöver mit der Codebezeichnung „Autumn Forge 89" sind für den Zeitraum von Anfang September bis Mitte November geplant und werden 16 Übungen umfassen, gab am Freitag das NATO-Oberkommando SHAPE bekannt. In die Land-, Luft- und Seemanöver zwischen Norwegen und der Türkei werden insgesamt 205 000 Soldaten einbezogen ...

  • Studie der WHO: Malaria breitet sich stetig aus

    Gent (ADN). Die Malaria hat sich seit mehreren Jahren „stetig und deutlich" ausgebreitet, heißt es in einer am Freitag in Genf veröffentlichten Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das von der Anöphelesmücke übertragene Sumpffieber habe sich in vielen Gebieten ausgebreitet, in denen es bereits ausgerottet schien ...

  • Über 90000 sind in Norwegen ohne Arbeit

    Oslo (ND-Korr.). Über 90 000 Norweger sind gegenwärtig offiziell als arbeitslos registriert, meldete die Landesnachrichtenagentur NTB. Das sei die höchste Ziffer der Nachkriegszeit. Beunruhigend sei vor allem, daß unter den 92135 Arbeitslosen, die Anfang August auf den Listen der Arbeitsämter standen — 6000 mehr als im Monat Juli — und die 4,2 Prozent aller Beschäftigten ausmachen, sich 9000 Jugendliche unter 20 Jahren befinden ...

  • Besatzungssoldaten erschossen 16 jährigen

    Nablus (ADN). Ein 16jähriger Araber ist von israelischen Soldaten im Palästinagebiet getötet worden. Tufiq Suleiman Hasan wurde im Dorf Bisaria nahe Nablus bei einer Protestaktion niedergeschossen und starb wenige Stunden später im Krankenhaus. Zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und israelischen Besatzern kam es auch im Gaza-Streifen ...

  • Außenhandelsüberschuß Japans liegt bei fast 6 Milliarden Dollar

    Tokio (ADN). Der Überschuß im japanischen Außenhandel betrug im Juli 5,99 Milliarden Dollar. Wie das Finanzministerium in Tokio am Freitag mitteilte, konnten die Exporte im Vergleich zum Juli 1988 um 1,1 Prozent auf 23,4 Milliarden Dollar erhöht werden. Die Importe stiegen um 9,1 Prozent auf 17,4 Milliarden Dollar ...

  • Was sonst noch passiert«

    Mit einer rauschenden Rohkostfete will der Student Larry Coker aus Detroit den Erfolg seiner radikalen Abmagerungskur begehen. Er hatte untef ärztlicher Aufsicht innerhalb von 18 Monaten sein Gewicht von 340 auf 79 Kilogramm verringert Neben Karotten und Salat will der abgespeckte junge Mann, der sich nunmehr Socken und Schuhe wieder aus eigener Kraft anziehen kann, vor allem Fruchtsaft kredenzen ...

  • Airbus-Lieferung an (SA vertraglich vereinbart

    Prag (ADN). Die Lieferung von zwei Großraumflugzeugen vom Typ Airbus A 310—300 ist zwischen der CSSR-Fluggesellschaft CSA und der Firma Airbus Industry vereinbart worden. Die beiden Flugzeuge sollen auf CSA- Routen nach Nordamerika und dem Fernen Osten eingesetzt werden.

  • USA-Tabakunternehmen entläßt 1640 Mitarbeiter

    New York (ADN). Das Tabakunternehmen Reynolds Tobacco Co. Winston-Salem (USA-Bundesstaat North Carolina) hat die Entlassung von 1640 Mitarbeitern bekanntgegeben. Größe und Struktur des Unternehmens müßten der Geschäftslage angepaßt werden, hieß es zur Begründung.

Seite 6
  • Ungewöhnliche Koalition in Bolivien

    Heterogene politische Kräfte tragen Regierung des 76. Präsidenten der Republik

    Von Dr. Klaus Steiniger Seit wenigen Tagen besitzt der Präsidentenpalast am Murilloplatz von La Paz — der 3400 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen faktischen Hauptstadt Boliviens — einen neuen Hausherrn: Jahne Paz Zamora. Der 50jährige Führer der 1971 gegründeten Bewegung der Revolutionären Linken (MIR) - einer Mitgliedspartei der Sozialistischen Internationale — wurde am 5 ...

  • „Roter Recke" am Tuul-Ufer wächst auch in der Zukunft

    In 80er Jahren elf Wohngebiete in Ulan-Bator errichtet

    Von unserem Korrespondenten Günter r I o g Zwar wird das Ereignis offiziell nicht groß gefeiert, doch die Gründungsdokumente weisen nach, daß die mongolische Hauptstadt in diesem Jahr ihren 350. Geburtstag begeht. Historiker legen die Geburtsstunde des heutigen Ulan-Bator auf das Jahr 1639, als Sanabasar zum geistigen und weltlichen Herrscher der Mongolen gewählt und seine Prunkjurte sowie ein kleines Zeltstädtchen zur Hauptstadt ausgerufen wurde ...

  • Wenn der „Doppeldecker" kommt

    Bagdads traditionelle Riesenbusse sind aus dem Verkehrsgewühl nicht wegzudenken

    Von Marlis D a h n e, Bagdad Eine Art Haßliebe verbindet die Bagdader mit den roten Doppelstockbussen, dem einzigen öffentlichen Transportmittel der Viermillionenstadt Von Autofahrern verflucht, von dichten Menschentrauben stets sehnsüchtig erwartet, schieben sich die schwerfälligen Riesen ab fünf Uhr morgens durch den dichten Verkehr, der zu den Spitzenzeiten weitgehend von Hektik und Chaos beherrscht wird ...

  • Das Bildungswesen in Albanien

    Während sich Albaniens Mädchen und Jungen noch in den Sommerlagern bei Sport und Spiel erholen, laufen in den Bildungseinrichtungen des Landes die Vorbereitungen auf das neue Schuljahr. So manche eben fertiggestellte Schule bekommt den letzten Schliff, Hunderte frischgebackener Lehrer sehen ihrer ersten Unterrichtsstunde entgegen ...

  • Der Lebensstandard sinkt auf breiter Front

    Die Konsequenzen aus der Aufkündigung des Kaffee-Abkommens treffen den schwarzen Kontinent um so härter, als er sich in einer tiefen ökonomischen und sozialen Krise befindet Während sich in allen anderen Regionen die Wirtschaftstätigkeit in den 80er Jahren belebte, kam sie in Afrika nahezu zum Erliegen ...

  • Ausplünderung des Pazifik

    Neuseeland verlangt Verbot der Wandnetzmethode

    Von Eberhard P e 11, Wellington Die Fischereiagentur des Südpazifischen Forums und Wissenschaftler haben nachdrücklich vor einer Ausplünderung der Fdschreserven des Stillen Ozeans gewarnt. Insbesondere — so heißt es — richteten sich ihre Bedenken gegen den Raubbau, der an den Thunbeständen betrieben wird ...

  • Sternenstädtchen erwartet neue Auslandsgäste

    Raumfahrt der UdSSR will ihren Nutzeffekt erhöhen

    Im Sternenstädtchen bei Moskau bereitet man sich auf den Empfang weiterer Raumfluganwärter aus dem Ausland vor. Nachdem Glawkosmos und das Unternehmen Antequera einen Vertrag über den Kosmosflug eines Briten im Frühjahr 1991 abgeschlossen hatten, meldeten sich 13 000 Bewerber. Vier Anwärter werden es schließlich sein, die im November zur Ausbildung in die Sowjetunion reisen ...

  • Kreditvergabe ohne antisoiiale Zwänge

    Der Profitstrategie von IWF und Weltbank hat die ECA, das kompetente UNO-Gremium für Afrika,'!eine'„äfriftaniscn'e,'Ä5iternative" entgegengestellt, die die strukturellen 'Schwächen"0 uHd Zwänge Afrikas — überwiegend Monokulturen, schwach entwikkelte Infrastruktur, ein begrenzt aufnahmefähiger innerer Markt - berücksichtigt ...

  • Gemeinsamer Markt als langfristiges Ziel

    ökonomisch ergebnisreicher erweist sich der Wirtschaftsverbund „Koordinierungskonferenz für die Entwicklung im Südlichen Afrika" (SADCC), dem neun Südafrika benachbarte Länder angehören. Über Maßnahmen freieren Handels untereinander hinausgehend, zielt das Bemühen dieser Staaten in erster Linie darauf, sich von der ökonomischen Abhängigkeit vom Apartheidsstaat im Süden in immer stärkerem Grade zu lösen ...

  • stof f li pf eran tpn

    ausplündern und ihnen Bedingungen diktieren, die nur das Abhängigkeitsverhältnis von den Gläubigern zementieren. Zwar haben die vom IWF verordneten „Anpassungsmaßnahmen" — „freie" Marktwirtschaft, Abwertung der Landeswährung, Einschränkung des staatlichen Sektors — in einigen Fällen eine Steigerung des Wirtschaftswachstums pro Kopf bewirkt, doch der Preis dafür war hoch ...

  • Tunesien plant mehr weißes Gold

    Kairouan soll Zentrum des Baumwollanbaus werden

    Von Dieter Grau, Tunis Tunesien will den steigenden Bedarf seiner Textilindustrie an Baumwolle zunehmend aus eigener Produktion' dedtenY Spürbar' soll der Anbau an Baumwolle erweitert werde«, tiftT'damit Jfceh^ Grad der Eigenversorgung zu erhöhen und schrittweise die bis jetzt noch umfangreichen Importe im Werte von 25 Millionen Dinar jährlich einschränken zu können ...

  • Schwere Strafen für Putschisten

    Auf den Malediven wurden 12 Todesurteile verhängt

    Schwere Strafen für Teilnehmer des fehlgeschlagenen Putsches vom November vergangenen Jahres wurden jetzt aiaf den Malediven verhängt. Der Oberste Gerichtshof in Male, Hauptstadt des aus mehreren hundert Inseln bestehenden und 200 000 Einwohner zählenden Staates im Indik, verurteilte im Hochverratsprozeß gegen 75 gefangengenommene Verschwörer zwölf zum Tode, 28 weitere zu langjähriger Haft ...

  • Zitiert

    Sanktionen könnten Israel zum Einlenken zwingen

    Einen »wesentlichen Wandel in der amerikanischen Politik gegenüber Israel, den Palästinensern und dem israelisch-arabischen Konflikt" konstatiert die in Paris erscheinende außenpolitische Zeitschrift »Le Monde Diplomatique". Als Beweis dafür wird der Dialog Washingtons mit der PLO und die Aufforderung von Außenminister Baker an Israel genannt, auf die Annexion der besetzten Gebiete zu verzichten ...

  • , Unsere Kinder hungern, damit Konten der Bankiers stimmen'

    Imperialistische Profitstrategien verschärften Krise der ärmsten Staaten des Kontinents

    Von Werner 6 o I d s t e i n Als kürzlich die mächtigsten Mitglieder der Internationalen Kaffeeorganisation (ICO) in der Londoner City das seit 25 Jahren bestehende Quoten- und Preissystem aufkündigten, das den Kaffee-Exporteuren bestimmte Sicherheiten geboten hatte, herrschte in den Hauptstädten einiger afrikanischer Staaten Bestürzung ...

Seite 7
  • Zu Fuß, per Rad und im Boot unsere Heimat entdecken

    Ob es die berühmten Barockbauten Dresdens sind, die bizarren Sandsteinfelsen der Sächsischen Schweiz, die lieblichen Höhenzüge der Oberlausitz oder die Wälder des Zittauer Gebirges: Der Bezirk Dresden ist>eine'Reii* wert. In diesen Ferientagen sind es vof ällehl Schüler, die^äPhifKi Freunden auf Wanderschaft begeben ...

  • Aula wird auch kultureller Treff für das Wohngebiet

    Schüler und Lehrer der Leipziger August-Bebel-Oberschule werden am 1. September wieder ihr angestammtes Domizil in der Reclamstraße der Messestadt beziehen. In den vergangenen drei Jahren war das über einhundertjährige Schulgebäude von Kollegen des Kreisbaubetriebes Döbeln vom Dach bis zum Keller umfassend „in die Kur" genommen worden ...

  • Wochen früher als geplant konnte der Einzug beginnen

    Mädchen und Jungen aus Lüssow und den Dörfern der Umgebung werden ab 1. September einen neuen Schulweg haben. So, wie im Volkswirtschaftsplan «des Bezirkes Schwerin für, 1989 festgelegt, isti dort < ein?) neuesv-Schulhaus entstanden. Rund um das Gebäude waren am Tage unseres Besuches Arbeiter dabei, Gehwegplatten und Grünflächeneinfassungen zu verlegen ...

  • Für die Zuckertüte eine bunte Bleistiftblume

    ND sprach mit Beate Schulz, Referatsleiterin für Vorschulerziehung beim Rat der Stadt Rostock

    Beate Schulz: Ein Teil der Mädchen und Jungen verreist mit den Eltern, so daß die Kindergruppen an manchen Tagen kleiner sind als gewöhnlich. Wie immer werden jedoch auch „Neulinge" begrüßt, jene Kleinen, die' kurz nach dem dritten Geburtstag von der Kinderkrippe in eine unserer 118 Einrichtungen überwechseln ...

  • Post aus Neustrelitz nach Delhi

    Dokumentation von Schülern an Indiens Premierminister Rajiv Gandhi übermittelt

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Reinhard Götze Ungefähr 6500 Kilometer Luftlinie trennen Neustrelitz von der indischen Hauptstadt Delhi. Und genau diese Strecke hat eine blaue Mappe zurückgelegt, die dieser Tage hier eintraf. Anlaß der Reise ist der Geburtstag Jawaharlal Nehrus, der sich am 14. November zum 100 ...

  • Lichtbilder und Videos für die Lehrerbildung

    Erfurt (ADN/ND). Die Zentralstelle für Rationalisierungsmittel an der Pädagogischen Hochschule „Dr. Theodor Neubauer" Erfurt/ Mühlhausen entwickelt jährlich etwa 100 audiovisuelle Unterrichtsmittel für die Aus- und Weiterbildung von Lehrern und Erziehern. Filme, Lichtbilder, Tonbänder, Dia-Ton-Vorträge, Projektionsfolien und seit kurzem auch Videos und Computer- Software- sind eine unentbehrliche Hilfe bei der Wissensvermittlung ...

  • Ausflöge im Nachbarland

    Suhl (ADN). Zwei frohe Ferienwochen verlebten mehr als 50 Mädchen und Jungen aus Suhl und Ceske Budejovice (CSSR) in den jeweiligen Partnerbezirken. Seit zehn Jahren findet dieser von den befreundeten Pionierhäusern organisierte Schüleraustausch regen Zuspruch. Vor allem Mitglieder von naturwissenschaftlichtechnischen Arbeitsgemeinschaften erhalten dabei die Möglichkeit, das Nachbarland kennenzulernen, Freunde zu finden und ihren speziellen Freizeitinteressen nachzugehen ...

  • Leserfoto: Naturschutzgruppe

    Mädchen und Jungen der Pionier- Naturschutzgruppe von der Station Junger Techniker und Naturforscher Jena entrümpelten kürzlich zum wiederholten Male einen Tümpel bei der Edwin-Morgner-Stroße. In mühevoller Arbeit förderten die Pioniere Schrott, Baumaterial, Autoreifen und Plasteflaschen zutage. Durch diese Abfälle sowie durch Altölreste sind Pflanzen und Tiere in dem Tümpel äußerst gefährdet ...

  • Studenten beweisen ihre Eignung in Ferienlagern

    Dresden (ADN). Nahezu jeder dritte Student der Pädagogischen Hochschule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" Dresden hilft während des Studentensommers in einem Kinderferienlager. Als Gruppenbetreuer können die künftigen Pädagogen ihr Können unter Beweis stellen. Nach den Wünschen der Mädchen und Jungen bereiten sie interessante Programme vor ...

  • Auf Schulbaustellen umgeschaut

    Leipzig: Bauleute nahmen hundertjähriges Haus vom Keller bis zum Dach „in die Kur" Lüssow: Moderne Einrichtung bietet bessere Bedingungen für 580 Schüler und 40 Pädagogen

    Zum Schuljahresbeginn verbessern sich durch annähernd 1200 Unterrichtsräume und 70 Schulsporthallen, die seit dem 1. Januar 1989 neugebaut beziehungsweise rekonstruiert wurden, für etwa 29 000 Schüler und 1800 Pädagogen die Lern- und Arbeitsbedingungen. Bis zum Jahresende sind noch über 900 Unterrichtsräume und 80 Sporthallen funktionstüchtig zu übergeben ...

  • Fremdsprachenkurs an Potsdamer Hochschule

    Potsdam (ADN). Der 27. Zentrale Sommerkurs für Fachlehrer der englischen und französischen Sprache findet gegenwärtig an der Pädagogischen Hochschule ,, Kart Liebknecht'" Potsdam' statt. Der dreiwöchige Kurs wird jährlich von der Potsdamer Hochschule ausgerichtet. Die Lehrveranstaltungen werden von britischen und französischen Gastlektoren durchgeführt ...

  • Polyfechnik-Unfemcht bald in neuem Gebäude

    Heiligenstadt (ND-Korr.). Die Bedingungen für den polytechnischen Unterricht im VEB Solidor Heiligenstadt verbessern sich in diesem Jahr durch einen Erweiterungsbau der Betriebsschule. Im neuen Gebäude wird es neben Unterrichtsräumen auch ein Computerkabinett, Vorbereitungs- und Lehrerzimmer sowie ein Werkzeugmaschinenkabinett geben ...

  • Lustiger Malwetlbewerb

    Hoyerswerda (ND-Korr.). Einen Zeichenwettbewerb während der Sommerferien veranstaltet die Zooschule Hoyerswerda. Unter dem Motto „Malt euer Lieblingstier" kann auch modelliert oder fotografiert werden. Eine Jury bewertet die Einsendungen und ermittelt die Gewinner in den einzelnen Altersstufen.

  • Schülerbrigaden helfen bei der Werterhaltung

    Wismar (ND-Korr.). In neun Schülerbrigaden haben sich 14- bis 16jährige Wismarer Mädchen und Jungen zusammengeschlossen, um das neue Schuljahr tatkräftig mit vorbereiten zu helfen. Unter Anleitung von Hausmeistern und technischen Mitarbeitern entrosten und konservieren sie Schulzäune.

  • Geschichte zum Anfassen

    Magdeburg (ND-Korr.). Einblick in die Schulgeschichte seit Beginn unseres Jahrhunderts gibt das Traditionskabinett der Magdeburger Zetkin-/Luxemburg-Oberschule. Lehrer und Schüler trugen gemeinsam Sachzeugen zusammen — Tafeln und Bänke sowie Schulbücher und Zeugnisse.

Seite 8
  • Gemeinsam mit Räten und Betrieben um die Reinhaltung der Luft bemüht

    Gespräch mit Walter P a d b e r g , Leiter der Staatlichen Umweltinspektion in Berlin

    wir sind eine Einrichtung des Magistrats und kümmern uns vor allem um die Reinhaltung der Luft, speziell um die Senkung der Emissionen. Gemeint ist damit die Abgabe luftverunreinigender Stoffe in die Atmosphäre, die, von Produktionsanlagen, Aggregaten, Lagern, Wohnungen und Verkehrsmitteln ausgehend, verringert werden soll ...

  • Sein lebenswerk war eine zweckmäßige Architektur

    Ludwig Mies van der Rohe schuf Denkmal für Karl und Rosa

    Bescheidenheit, Konzentration auf das Wesentliche, Widerstreben gegen schreiende Farben und Weitschweifigkeit zeichneten den deutschen Architekten und Theoretiker Ludwig Mies van der Rohe aus. Am 17. August vor 20 Jahren verstarb der neben Le Corbusier und Walter Gropius wohl bedeutendste Initiator der Neuen — sehr zweckmäßigen — Architektur des 20 ...

  • Blaulicht heißt: Rechts ran, halten!

    An Bord von „Toni 366" notiert: Die meisten respektieren Paragraph 44 der StVO

    Freitag, früher Nachmittag. Auf einer der Magistralen der Hauptstadt hat sich ein Verkehrsunfall ereignet. „Toni 366" wird durch die Leitstelle der Volkspolizei informiert und an den Unfallort gerufen. ND fuhr mit. „Benutzen Sie Sondersignal!" kommt es über Funk. Hauptmann Klaus-Dieter Osterburg schaltet das Blaulicht und die akustischen Signale ein ...

  • Gartenschaii in Marzahn ruft zu großem ,Sommerspektakel'

    Lichterfest - Blumenschauen - Lenne-Ausstellung

    Ausgesprochene Leckerbissen für die restlichen Augusttage auf dem sommerlich bunten 21- Hektar-Gelände der Berliner Gartenschau in Marzahn kündigte Stadtgartenamtsdirektor Gottfried Funeck am Freitag der Presse an. Am gleichen Tag hatte im großen Ausstellungszelt am Eingang die „Sommerschau" begonnen, eine Exposition, auf der 10 der 19 Mitgliedsbetriebe des Kooperationsverbandes „berliner blumen" die Buntheit der Töchter Floras präsentieren ...

  • Solidaritätstag am 25. August Losverkäufer für die ND-Tombola auf dem Alex Leser und Kollektive aus Betrieben spendeten Gewinne

    In weniger als zwei Wochen treffen sich Berliner mit den Journalisten zum 20. Solidaritätstag seit 1970 auf dem Alexanderplatz. Neben der traditionellen Versteigerung von Souvenirs unserer Auslandskorrespondenten erfreut sich dabei die ND-Solidaritätstombola von Jahr zu Jahr wachsender Beliebtheit. Wir hatten Gelegenheit, Mitarbeitern unserer VDJ-Betriebsgruppe über die Schulter zu schauen, von denen die diesjährige Tombola zusammengestellt wurde ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Kurz vor Vollendung seines 70. Lebensjahres starb unser langjähriger Parteisekretär der WPO 411, Genosse Heinz Mederacke, wenige Tage danach unsere Genossin Elfriede Mederacke im Alter von 71 Jahren. Mit ihnen verlieren wir der Partei der Arbeiterklasse treu ergebene Genossen, die mit hoher Einsatzbereitschaft für die Erfüllung der Parteibeschlüsse wirkten ...

  • Konzertrekord im Bürgerpark

    Auf einer Liegewiese kann man natürlich auch sitzen. Nicht nur auf dem Gras. Vor allem auf Campingstühlen, an Tischen. Man holt sich einen Kaffee, eine Brause, ein Bier, aus der Parkbibliothek ein Buch. Und sonntags vermag man auch eingängigen klassischen oder vorbeziehungsweise nachklassischen Wohlklängen zu lauschen ...

  • Aktion von Kindern und Medizinstudenten der Vereinigung IPPNW

    Eine gemeinsame zweitägige Friedensaktion unter dem Motto „Kinder wollen -Frieden" von.Ferienkindern und Medizinstudenten der Vereinigung „Internationale Ärzte zur Verhütung eines Nuklearkrieges" (IPPNW) im Berliner Pionierpalast „Ernst Thälmann" hat den Wunsch der Kinder nach einem friedlichen Planeten ohne nukleare Bedrohung zum Ausdruck gebracht ...

  • YP ermittelt wegen Einbruchs und Hehlerei

    Volkspolizisten aus Treptow und Köpenick haben in engem Zusammenwirken einen verbrecherischen Diebstahl mit einem Schaden von über 50 000 Mark aufgeklärt. Beim Einbruch in eine Köpenicker Wohnung waren Ende Juli wertvolle Heimelektronik und Computertechnik entwendet worden. Zwischenzeitlich fanden Schutzpolizisten in Treptow bei einer Fahrzeugkontrolle im Kofferraum eines „Trabant" technische Geräte, nach denen gefahndet wurde ...

  • Foto: ZBSettnik Sport am Wochenende

    Fußball: Zum erstenmal in der neuen Saison stellt sich Liga- Vertreter Rotation in einem Punktspiel dem eigenen Anhang vor. Im Ernst-Grube-Stadion in Spindlersfeld ist am Sonntag um 15 Uhr Aulsteiger Chemie Veiten, zuletzt durch ein 2:2 gegen Union empfohlen, zu Gast. Leichtathletik: Starter aus acht Ländern sind an der Dynamo- Spartakiade beteiligt, die am Sonnabend ab 14 ...

  • Wettervorhersage

    bis Mittwoch, den 16. August 1989

    Über Mitteleuropa ziehen im Wechsel schwache Tiefausläufer und Hochdruckkeile ostwärts. Dabei setzt sich der sommerliche Wettercharakter im Gebiet der DDR weiter fort So ist es teils stark bewölkt, teils aufgeheitert, und besonders in den Nachmittags- und Abendstunden kommt es örtlich zu Schauern und Gewittern ...

  • LKW zerriß Draht von Straßenbahn-Fahrleitung

    Ein zu hoch beladener Lastwagen zerriß am Freitag um 10.55 Uhr an der Kreuzung Prenzlauer Allee/Grellstraße den Spanndraht der Straßenbahn-Fahrleitung. Dadurch kam es zu einer Unterbrechung auf den Linien 20, 70 und 71 sowie zu zeitweiligen Einschränkungen des Straßenverkehrs. Es entstand ein Sachschaden von 4000 Mark ...

  • Neues Deutschland

    Telefon: 58 3124 71/27 77/2177. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anzeigenannahmestellen in Berlin und In den Bezirken. Anzeigenannahme für Auslandsanzeigen: INTERWERBUNG BERLIN, Hermann- Duncker-Straße 89, Berlin, 1157, DDR. Gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 18 vom 1. Januar 1982. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Frankfurter Allee 21 a, Berlin, 1035 ...

  • Postwertzeichen zur Müntzer-Ehrung

    Anläßlich der „Thomas-Müntzer-Ehrung der DDR" gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR als zweite Ausgabe und 21. Emission 1989 fünf mehrfarbige Sonderpostwertzeichen und einen Kleinbogen heraus. Die Werte zu 5 Pfennig, 10 Pfennig, 20 Pfennig, 50 Pfennig, 80 Pfennig, 85 Pfennig haben als Motive AusschnUt- Darstellungen aus dem Monumentalgemälde „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland 1525" im Panoramamuseum Bad Frankenhausen ...

  • INTERESSENTEN GESUCHT.

    Mädchen und Jungen der 6. bis 9. Klasse, die in der Arbeitsgemeinschaft Fernmeldewesen mitwirken möchten, können sich bis 29. August auf dem Bahnhof Pionierpark, Bereich Ausbildung, melden. REICHSBAHNXNDERUNG. Am Sonnabend, dem 12. August, endet der P 11 471 Werder (Havel)- Berlin um 11.06 Uhr. Der P 11 416 Berlin—Brandenburg beginnt um 11 ...

  • Die kurze Nachricht

    IN DEN TIERPARK. Wer Nähe-

    res über „heikle und kostbare" Tiere erfahren will, der kann sich am Sonntag um 10 Uhr am Eingang Bärenschaufenster einfinden. Ein Konzert mit der Original Märkischen Blasmusik wird am gleichen Tag um 14.30 Uhr im Terrassencafe geboten.

Seite 9
  • Sie gaben ihr Leben für ihr Vaterland

    Opfer bewaffneter Anschläge und Provokationen des Imperialismus gegen die Staatsgrenze der DDR

    Genosse Peter Göring wurde am 28. Dezember 1940 geboren. Erst war er im Maschinenbau tätig, später ging er als junger Arbeiter aufs Land. Seine Kollegen schätzten ihn sehr. Am 23. Mai 1962 wurde Peter Göring heimtückisch erschossen. Genosse Klaus-Peter Seidel wurde am 22. Oktober 1954 geboren. Er erlernte den Beruf eines Baufacharbeiters mit Abitur ...

  • Leutnant Lutz Meier

    Genosse Lutz Meier wurde am 20. Oktober 1948 geboren. Er erlernte den Beruf eines Elektromonteurs. Als Zugführer war Lutz Meier den Soldaten immer Vorbild. Genosse Meier war verheiratet. Am 18. Januar 1972 wurde er feige ermordet.

Seite 10
  • Vorstoß in Grenzbereiche des Wissens

    ND-Interview zu aktuellen Aufgaben und Tendenzen der Hochschulforschung

    Prof. Däumichen: Die Hochschulen tragen gegenüber der Gesellschaft eine hohe Verantwortung, die Wissenschaft planmäßig zu entwickeln, die Grundlagenforschung auszubauen. In besonderem Maße sollte sich die Hochschulforschung auf wissenschaftsstrategische Arbeiten, auf Untersuchungen in den Grenzbereichen des internationalen Wissens, auf das Verfolgen, Verdichten und Systematisieren internationaler Trends orientieren — und zwar auf möglichst breiter Front der derzeitigen Wissenschaftsentwicklung ...

  • Der theoretische Sinn der Arbeiterklasse

    Das ist in der Tat eine Philosophie für eine neue Welt, eine Welt des Friedens und der befreiten Arbeit, die im übrigen nicht erst mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 1917 begann, sondern bereits mit den ersten selbständigen politischen Aktionen und Kämpfen des Proletariats — beispielsweise mit dem „Arbeiterparlament" von 1854 in Manchester -, in denen Marx und Engels 'Zeugnisse'feiner neuen Epoche in der Weltgeschichte" sahen ...

  • Gestärkt im ideologischen Kampf

    Wer die Entwicklung in unserem Lande in den vergangenen Jahrzehnten bewußt mitgestaltet, miterlebt und in Erinnerung behalten hat, wird gerade die letzten beiden Kapitel mit großem Interesse lesen, zumal zahlreiche Abbildungen unterschiedlichster Art den Text illustrieren und ausführliche Quellennachweise das Gedächtnis zusätzlich aktivieren ...

  • Acht Semester in zweieinhalb Studienjahren absolviert

    Intensivere Ausbildung nach individuellem Studienplan

    Zwei Jahre früher als seine Kommilitonen des Immatrikulationsjahrganges 87 wird Jörg Stahnke die Ausbildung als Diplommathematiker an der Greifswalder Ernst-Moritz-Arndt-Universität abschließen können. In nur zwei Jahren und drei Monaten hat der Mathematikstudent jetzt bereits acht von insgesamt zehn Semestern mit besten Ergebnissen absolviert ...

  • Klassikerstudium in Grundorganisationen

    In diese Zusammenarbeit fügt sich auch die Tätigkeit der am 4. April 1972 gegründeten Gemeinsamen Kommission von Philosophen der DDR und der UdSSR ein. Sie hat seither eine umfangreiche Arbeit geleistet, was in zahlreichen Publikationen zum Ausdruck kommt. Ihre Arbeit — und so schätzen es auch die sowjetischen Kollegen ein — ist beispielhaft für die Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit auf geistig-ideologischem Gebiet ...

  • Analysen zur Sozialstruktur und Arbeitsteilung heute

    Gespräch über unsere Geschichte in Philosophiezeitschrift

    Mit Veränderungen der Arbeitsteilung in den kapitalistischen Ländern unter den Bedingungen der wissenschaftlich-technischen Revolution und damit verbundenen Wandlungen __ der Sozialstruktur und des Handelns sozialer Gruppen beschäftigen sich Beiträge des Augustheftes der „Deutschen Zeitschrift für Philosophie" ...

  • DDR-Spezialisten auf internationalem Kongreß

    München (ADN). Der XVIII. Internationale Kongreß für Wissenschaftsgeschichte ging diese Woche in München zu Ende. Der Kongreß,' der vor- acht Tagen in Hamburg-! begonnen hatte,' stand unter dem Geireralthema „Wissenschaft und Staat". Teilnehmer waren 1000 Wissenschäftshistoriker aus mehr als 50 Ländern, darunter auch Fachleute aus der DDR ...

  • Der „kategorische Imperativ" seit Marx

    Das trifft auch auf das unlängst im Dietz Verlag Berlin erschienene Buch „Philosophie für eine neue Welt" zu, das von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Vera Wrona verfaßt wurde. Es behandelt „die wesentlichen historischen Entwicklungslinien des marxistischen philosophischen Denkens, wie sie sich in Deutschland — und nach 1945 in der DDR - vollzogen haben" (S ...

  • Teil des jeweiligen Zeitbewußtseins

    Nach Karl Marx roulieren in den philosophischen Ideen die subtilsten, kostbarsten und unsichtbarsten Gedanken des Volkes, weshalb die Philosophie auch nicht, wie er schrieb, „außer der Welt (steht), so wenig das Gehirn außer dem Menschen steht". „Freilich", so fügte er hinzu, steht „die Philosophie ...

  • Erstmals Labortechniker der Physik ausgebildet

    Jena (ADN). Erstmals haben an der Sektion Physik der Friedrich- Schiller-Universität Jena junge Leute ein dreijähriges Fachschulstudium als Labortechniker der Physik abgeschlossen. Für diese neue Fachrichtung ist die Alma mater der Saalestadt einzige Ausbildungsstätte in der DDR. Um dem wachsenden Bedarf an derartigen Technikern für die Entwicklung von Hochtechnologien zu entsprechen, waren hier in nur einem Jahr die nötigen Voraussetzungen für das Studium geschaffen worden ...

  • Gemeinsame Arbeiten zu Literatur im Mittelalter

    Greifswald (ND). Seit sechs Jahren arbeiten die Ernst-Moritz- Arndt-Universität Greifswald und die Universität der Picardie in Amiens (Nordfrankreich) bei der Erforschung der mittelalterlichen Literatur zusammen. Ein unlängst abgeschlossener Vertrag zwischen den beiden Universitäten sieht unter anderem ...

  • Germanisfikferienkurs an Magdeburger Alma mater

    Magdeburg (ND/ADN). Rund 150 Germanistikstudenten aus 25 Ländern nahmen am XI. Internationalen Hochschulferienkurs für Germanistik teil, der vergangene Woche an der Technischen Universität „Otto von Guericke" Magdeburg zu Ende ging. Neu im Programm war diesmal eine internationale Studentenkonferenz, bei der die Kursteilnehmer eigene wissenschaftliche Arbeiten vorstellten ...

  • Für eine Welt des Friedens und der befreiten Arbeit

    Interessante Dietz-Publikation zum 40. Jahrestag unserer Republik Von Prof. Dr. Heinrich Opitz, Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED

    Von sachkundig und gut geschriebenen Büchern zur Geschichte der wissenschaftlichen Erkenntnis geht eine besondere Faszination aus. Handeln sie doch von dem immer wieder erregenden, mit vielfältigen Auseinandersetzungen, dramatischen Konflikten und mancherlei Irrtümern verbundenen Prozeß der Wahrheitsfindung ...

Seite 11
  • Ein Hafen von der Küste bis mr Hauptstadt

    Kenia baut sein traditionsreiches Handelszentrum Mombasa weiter als regionale Drehscheibe aus

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmaistar, Addis Abeba „Unser Hafen reicht jetzt von der Küste bis zur Hauptstadt", kommentierte unlängst Kenias führende Wochenzeitschrift „Weekly Review" - nicht ohne Augenzwinkern. Der Bericht galt der Einweihung eines modernen Containerbahnhofs im Nairobi- Vorort Embasaki ...

  • SOLIDARITÄT

    ZEHN iAHRE INTERNATIONALE ARBEITERHILFE 1931-1*31 born die „Rose", die bis heute auch als „das Volkshaus" in Erinnerung geblieben ist, obgleich sie längst als Wohnhaus dient. Von Eberstädt sollen die Münzenbergs im Oktober 1902 wieder nach Gotha gezogen sein. Ob sich der Vater in Sonneborn, Eberstädt oder Gotha erschoß, wann genau das war und ob es absichtlich geschah — das alles liegt noch im Dunkel von Archiven ...

  • Friedensfront-Fahne ist rot. nicht weiß

    Gibt es bei Weimar einen- Eckensberg? Auf den Karten, die mir zur Verfügung stehen, habe ich keinen gefunden. Auch alle Weimananer, die ich fragte, tippten sofort auf Ettersberg. Ein Erinnerungsfehler Münzen^ bergs? Ein Hörfehler beim Diktieren? Ein Schreib- oder Druckfehler? Wie dem auch sei, 1929 war der Ettersberg bei Weimar eben, ...

  • Vertrag auf dem Prüfstand

    Neben medizinischen, meteorologischen und radioglaziologischen Experimenten sowie der sportlichen Leistung ist dies das Hauptziel der Expedition. „Die Antarktis gehört niemandem", erläutert Dr. Etienne. „Die territorialen Ansprüche sind durch den Vertrag von Washington eingefroren. Dieser Vertrag ist ein Beispiel internationaler Kooperation ...

  • Auf Skiern durch den sechsten Kontinent

    Karte: ND/wegener stieß, der — auf anderer Route — auch den Pol ansteuerte. An jenem Aprilabend verbrachten die beiden Männer etliche Stunden in Gesprächen über ihre gemeinsame Passion für die endlosen weißen Weiten. Und obwohl sie noch nicht einmal den Nordpol erreicht hatten, kam die Rede auch schon auf sein südliches Gegenstück ...

  • In Sonneborns gZur Rose keimte schon Solidarität

    Zum 100. Geburtstag ein illustrativer biographischer Streifzug Von Dr. Harald W e s s e I

    schem Boden" gespielt. Münzenberg habe das getan, „um unsere Nerven zu beruhigen, und seine Therapie war durchaus erfolgreich". Das Gasthaus vom 28. Februar 1933, das wir nicht näher kennen, mag Münzenberg an den „Gasthof zur Rose" in Sonneborn erinnert haben, in dem er als Knabe das Kartenspiel erlernt hatte ...

  • Segler „UAP" hält Kontakt

    Sorgen bereiten Dr. Etienne weder die nie zuvor „in einem Ritt" bewältigten 6400 Kilometer auf Skiern, noch Wind und Wetter. Ein Training der Truppe im Frühjahr 1988 auf Grönland hat sie in der Überzeugung bestärkt, daß das zu schaffen ist. 13 Nahrungsdepots — „Ziegel" aus Fleisch und Fett für die Hunde, „Pemmican", eine Mischung aus Dörrfleisch, Butter und Käse, für die Männer — hat Geoff Somers letzten Sommer von Bord eines kleinen zweimotorigen Flugzeugs aus entlang der Route angelegt ...

  • Sechs Männer aus Frankreich, den USA, der UdSSR, China, Japan und Großbritannien begannen ,Transantarctica#

    „Transantarctica" — eher zurückhaltend wirkt der Name des einzigartigen Unternehmens in der an Abenteuern wahrlich nicht armen Entdeckungsgeschichte des sechsten Kontinents: Sechs Männer um die 40 aus sechs verschiedenen Staaten wollen die Antarktis auf Skiern durchqueren. Ihre Route ist die denkbar längste: 6400 Kilometer vom Nordzipfel des Graham-Landes, der antarktischen Halbinsel im Südatlantik bis zur sowjetischen Forschungsstation Mirny auf der „anderen Seite" der Erde ...

  • Wie die Idee geboren wurde

    Wer sind die sechs Männer, wie kamen sie auf diese Idee? Expeditionsleiter ist der 42jährige Franzose Dr. Jean-Louis Etienne. Spätestens seit 1986 ist der Sportmediziner in seiner Heimat bekannt. Damals erreichte er nämlich als erster Mensch im Alleingang, ohne Weggefährten oder Schlittenhunde, den Nordpol ...

  • Beispiel für Kooperation

    Spezialisten des ewigen Eises sind auch die anderen vier Hauptakteure der „Transantarctica". Viktor Bojarski und Qin Dahe sind Glaziologen, der erstere am Institut für Arktis- und Antarktis-Forschung in Leningrad, der andere am chinesischen Gletscher-Institut von Lanzhou. Keizo Funatso aus dem japanischen Osaka arbeitet eigentlich als Ökonom an der dortigen Universität ...

  • Arbeiter lehrten ihn Skat und auch Politik

    „In einem kleinen Gasthaus zwischen Frankfurt und Darmstadt kehrten wir ein", berichtet Babette Gross weiter. Dort habe man „einen letzten Skat auf deut- Rechenschaftsbericht von 521 Seiten Abb.: ND/Schmidtke (1), ND-Repro (8)

Seite 12
  • Ein völlig normaler Zustand

    Während einer normalen Schwangerschaft braucht die werdende Mutter ihre Lebensgewohnheiten durchaus nicht grundsätzlich zu ändern. Die Schwangerschaft ist ein normaler Zustand im Leben einer Frau und keine Krankheit. Das gute körperliche Befinden wird durch eine gesunde, vernünftige Lebensweise erhalten ...

  • Nikotin und Alkohol unbedingt vermeiden

    Auch das Schuhwerk muß zweckmäßig sein, da der Fuß eine feste Stütze braucht. Günstig ist ein bequemer Schuh mit einem breiten, etwa drei Zentimeter hohen Absatz. In der Schwangerschaft kommt es zu einer Veränderung in den statischen Verhältnissen von Becken und Wirbelsäule, so daß hohe Absätze Beschwerden verursachen ...

  • Blätter vom Stengel geerntet

    Luzerne läßt sich auch für die Schweinemast verwenden

    Ein Verfahren, das es gestattet, die Blätter vom Stengel der Futterpflanze Luzerne schon bei der Ernte zu trennen, erproben Fachleute der Wilhelm-Pieck-Undversität Rostock und schwedische Slachleute. Dabei wird die eiweißreiche Blattmasse mechanisch abgestreift lind über eine Fördereinrichtung auf Fahrzeuge verladen, ehe die Stengel im nachfolgenden Arbeitsgang abgemäht und auf Schwad gelegt werden ...

  • Brücke über Golf von Aqaba

    Projektstudie für Verbindung Saudi-Arabien—Ägypten

    Nachdem vor einigen Monaten ein spektakulärer Brückenbau den Inselstaat Bahrein mit dem saudiarabischen Festland verbunden hat, soll nun auch eine Straßenverbindung vom Westufer der arabischen Halbinsel über das Rote Meer nach Ägypten geschaffen werden. Wie dieser Tage ein Sprecher des Kairoer Transportministeriums gegenüber Journalisten erklärte, befaßt stich ein' ägyptisdn-saüdr* sches «Komitee mit 'Plänen tvtft Uberbrückuftg der Straße von Tiran am Ausgang des Golfes von Aqaba ...

  • Kinepress gegen Reiseübelkeit

    Akupressur kann bei leichten Fällen Schutz bieten

    Von der Reisekrankheit werden viele Menschen während Eisenbahnfahrten, im Flugzeug, auf dem Schiff oder im Auto heimgesucht. Unwohlsein und Brechreiz sind die beginnenden Symptome der Krankheit. Durch den teilweise erheblichen Flüssigkeitsund Elektrolytverlust des Betroffenen kann die Reisekrankheit lebensbedrohliche Ausmaße annehmen ...

  • • Hinweise für die neun wichtigen Monate • Zu beachten sind richtige Ernährung und Körperpflege

    der Brüste, des Bauches und der Oberschenkel lassen sich durch kreisförmige Massage der Hautpartien unter Verwendung eines Massageöls vermeiden. Bei intensiver Sonnenbestrahlung kann es vorübergehend vermehrt zu Pigmenteinlagerungen in der Haut kommen. Die Vorbereitung der Brustwarzen auf das Stillen kann durch tägliche Waschungen der Brust mit kaltem Wasser, leichten Streichmassagen zur Brustwarze hin und zartes Frottieren der Warzen erfolgen ...

  • Robben bildeten Antikörper

    Hoffnung auf Ausklingen der verheerenden Epidemie

    Einige Seehunde auf den Orkney-Inseln nördlich von Schottland haben Antikörper gegen den tödlichen Virus entwickelt, dem am vergangenen Jahr in der Nordsee rund 17 500 Robben zum Opfer gefallen waren. Wie John Harwood, Leiter der Forschungsstelle für Meeressäugetiere in Cambridge, DPA zufolge mitteilte, haben erste Tests ergeben, daß etwa ein Drittel der Robben den rettenden Antikörper entwickelt hat ...

  • Kleinster einer neuen Gerätegenerafion

    Eine neue Generation von Laborfermentoren wird seit kuaem bei „mytron" Heiligenstadt, einem Betrieb des Zentrums für Wissenschaftlichen Gelrätebau der Akademie dtr Wissenschaften der DDR und des Hochschulwesens unserer Republik, gebaut. Der kleinste Vertreter der neuen Gerätegeneration ist der Laborbioreaktor LBR 3100 mit 1,5 I Bruttovolumen ...

  • CCD-Kamera

    Die bislang höchstauflösende Kamera mit CCD-Halbleitersensor (CCD •— Charge Coupled Device, ladungsgekoppeltes Bauelement) stellte kürzlich das Nachrichtentechnische Institut der Technischen Universität München vor. In verschiedenen, programmierbaren Auflösungen liefert die Kamera Farbbilder mit maximal 6,9 Millionen [Bildpunkten ...

  • Harnsteine

    Ein Stoßwellen-Gerät zur Zerstörung von Harnsteinen ohne Operation wurde an der Urologischen Klinik des Fakultätskrankenhauses Prag entwickelt. Gegenüber älteren Geräten kommt die Neuentwicklung ohne Badewanne aus. Die Stoßwellen, die die Harnsteine zerstören sollen, werden statt dessen zur Dämpfung ihrer hohen Energiemenge durch ein mit Wasser gefülltes Kissen und ein Rohr geleitet ...

  • Wo genau stehen die Sterne?

    ESA-Satellit „Hipparcos" soll Daten für Atlas liefern

    rer Sterne zu ermitteln. Zusätzliche Meßeinrichtungen, die der Regulierung der Position des Satelliten dienen, liefern — praktisch als „Abfallprodukt" — Daten über mehr als 400 000 weitere Sterne mit einer Genauigkeit von einer dreißigstel Bogensekunde; Zugleich wird die Lichtintensität in zwei Spektralbereichen aufgezeichnet ...

  • Einbaum

    Der ungewöhnliche Typ eines Einbaumes aus dem späten Steinzeitalter ist nahe Morkarla im schwedischen Uppland entdeckt worden. Das Boot ist aus Eiche gearbeitet, neun Meter lang und liegt in 30 cm Tiefe in einem Moor in Botby, wo es auch bleiben soll. Den Fund auszugraben, zu konservieren und auszustellen, würde zu teuer werden ...

  • Singender Sand

    Rund 180 km nordöstlich von Alma- Ata erhebt sich in der kasachischen Wüste ein Naturdenkmal - der .singende" Berg. Dieser vom Wind aufgeschüttet« Hügel aus gelblichem Treibsand hat eine Höh« von 150 m und eine Länge von rund zwei Kilometern. Wenn der Wind übe)- Ihn hinwegpeitscht; entsteht ein Ton, der dem Geräusch eines aufsteigenden Düsenflugzeugs ähnelt ...

  • Luftverschmutzung

    Die Verschmutzung der Luft über Ballungsgebieten der USA ist 1988 stark angestiegen, teilte die Behörde für Umweltschutz mit. Damit leben jetzt 110 Millionen Amerikaner, das sind fast die Hälfte der Bevölkerung, in Gegenden, für die die Luftbelastung mit Ozon — bodennahes Ozon ist im Unterschied zum Ozon in der Stratosphäre für Lebewesen und Pflanzen schädlich — und Kohlenmonoxid über den festgelegten Grenzwerten liegt ...

  • Eiszeil-Rhinozeros

    Die Überreste eines, Rhinozeros (Dicerorhinus kirchbergensis), das vor über einer Million Jahren lebte, ist in einer Höhle bei Vernasse nahe dem italienischen Udine gefunden worden. Wie die örtlichen Museumsbehörden mitteilten, handelt es sich um die riesigen Zähne des Tieres, das in den Savannen oder Wäldern der frühen Eiszeit gelebt habe ...

  • Arzneikapseln

    Die Produktion von Zyklodextrin-Molekularkapseln aus natürlicher Stärke ist in den Chemischen und Pharmazeutischen Werken Chinoin in Budapest aufgenommen worden. Die neuen Kapseln sind besonders vorteilhaft für schwerlösliche und schwer resorbierbare Medikamente sowie Pflanzenschutzmittel. In der Lebensmittelindustrie können sie zu einer langen Haltbarkeitsdauer des Aromas beitragen ...

  • Gymnastik ist nicht zu vergessen

    Tägliche Spaziergänge und Schwangerengymnastik sind wichtig für den Organismus der Schwangeren. Zu Wohlbefinden verhilft auch eine niveauvolle, abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Daß die harmonische Partnerbeziehung, enge Familienkontakte und die gute Atmosphäre im Arbeitskollektiv die Freude auf das zu erwartende Kind steigern, ist wohl beinahe überflüssig zu erwähnen ...

  • Einfache Mittel und vorteilhafte Wirkung

    Auch gegen Vollbäder bis zu einer Wassertemperatur von 37 °C bestehen keine Bedenken. Sorgfältige Zahnpflege und regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt sollten nicht vergessen werden. Die Haarpflege muß intensiver als allgemein üblich beachtet werden, da viele Frauen während der Schwangerschaft zu fettigen Haaren neigen ...

  • Gesund leben - gerade in der Schwangerschaft

    In der ärztlichen Praxis eines Gynäkologen taudien, besonders in der Schwangerenbetreuung, immer wieder Fragen auf, die davon ausgehen, daß Schwangerschaft ein besonderer Zustand sei, in dem die Frau spezifische Verhaltensregeln einhalten müßte. Man will gesund leben, ein gesundes Kind zur Welt bringen ...

Seite 13
  • Rote Fahne zur Maifeier auf der Universität gehißt

    Zum Wirken des Verbandes Freisozialistischer Studenten

    Vom 2. bis 9. August 1929 trafen sich Vertreter aller Roten Studentengruppen der deutschen Hochschulen in Prebelow bei Rheinsberg. Es waren jedoch nicht Reminiszenzen an den preußischen König Friedrich II., der einst als Kronprinz in dieser malerischen märkischen Landschaft seinen Wohnsitz hatte, oder erholsame Ferientage auf den Spuren Fontanes, die die Roten Studenten bei Rheinsberg zusammenführten ...

  • Berner Konferenz der KPD gab die Orientierung

    Mit großer Sorge verfolgten die verschiedenen Kräfte d/ssantifischistischeh Widerstandes,, \ti Deutschland und im Exil diese Entwicklung. In unterschiedlicher Weise versuchten sie, die Wahrheit über die entstandene Situation bekanntzumachen, um zu warnen und zu Gegenaktionen aufzufordern. Entsprechend ...

  • Ritter Dutschmann auf dem Sockel

    Im Jahre 1558 ließ der Bautzener Ratsbaumeister Wenzel Röhrscheidt d. A. die .Alte Wasserkunst" rekonstruieren, um die Wasserversorgung des spätmittelalterlichen Städtchens zu sichern. Durch ein unterirdisches Leitungsnetz wurde das lebenspendende Naß in die öffentlichen Tröge der Stadt gedrückt. Eine für diese Zeit beachtenswerte technische Leistung ...

  • Wochenchronik

    11. August 1919: Reichspräsident Friedrich Ebert unterzeichnet die am 31. Juli 1919 von der Nationalversammlung angenommene Verfassung der Weimarer Republik. Die am 14. August 1919 in Kraft getretene Verfassung enthielt einige in der Novemberrevolution errungene bürgerlich-demokratische Grundrechte, so das allgemeine, gleiche, geheime und direkte Wahlrecht für Männer und Frauen ...

  • Das Haus, vor dem Gavrilo schoß

    Im Beitrag zum 75. Jahrestag des ersten Weltkriegs (ND vom 29./30. Juli 1989, S. 13) wird auf die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Bezug genommen. Was erinnert in der Stadt des Attentats, Sarajevo, heute noch an das historische Ereignis? Jens P e r I b a c h , 1570 Potsdam Da ist manches zu nennen, vor allem das rechte Ufer des Plüßchens Miljacka, wo auf dem damaligen Appel-Quai am 28 ...

  • Flugblätter von der Gruppe um Heinz Kapelle verbreitet

    Bekannt ist, daß die Initiative zur Anfertigung und Verbreitung der beiden Flugblätter von einer antifaschistischen Jugendgruppe ausging, die sich um die Jungkommunisten Heinz Kapelle und Erich Ziegler gesammelt hatte. Im Auftrag und in engem Kontakt mit der illegalen Berliner Organisation der KPD war es ihnen in den ersten Monaten des Jahres 1939 gelungen, einen Kreis von ungefähr 60 jungen Antifaschisten um sich zu vereinen ...

  • in 20 Tagen rundum den Erdball

    Am 15. August 1929 startete das Luftschiff LZ 127 „Graf Zeppelin" zu großer Fahrt

    Als am 15. August 1929 um 4.35 Uhr LZ 127 „Graf Zeppelin", das bis dahin größte deutsche Verkehrsluftschiff, in Friedrichshafen am Bodensee aufstieg, begann der erste Flug rund um den Erdball. An Bord dieser über 236 m langen und 105 000 m3 Wasserstoffgas fassenden Riesenzigarre befanden sich 20 Passagiere, 41 Mann Besatzung und 400 kg Post ...

  • Leserbrief Müntzer-Ehrung im früheren Beuditz

    Am 2. April 1894 wurde das Dorf Beuditz in die Stadt Weißenfels eingemeindet Damit verschwand von der Landkarte der Name einer Wirkungsstätte Müntzers, deren Gebäude bereits im 16. Jahrhundert nach der Säkularisation niedergerissen wurden: das Bernhardinerinnenkloster Beuditz. Hier wirkte Thomas Müntzer von Mitte 1519 bis April/ Mai 1520 als Beichtvater ...

  • Auch nach dem Überfall auf Polen Aktionen fortgesetzt

    Nachdem am 1. September. 1939 die Naziverbrecher mit dem Überfall auf Polen-den zweiten Weltkrieg vom Zaune gebrochen hatten, setzten die Jungkommunisten aus der Widerstandsgruppe um Heinz Kapelle und Erich Ziegler ihren Kampf unbeirrt fort. In der Nacht zum 9. September verbreiteten sie in mehreren Berliner Stadtteilen, insbesondere im Zentrum, ein weiteres Flugblatt ...

  • Mutiger Widerstand gegen die Aggressionspolitik der Nazis

    Kampf Berliner Antifaschisten im Sommer 1939 / Von Prof. Dr. Karl Heinz Jahnke

    Mit der Besetzung Österreichs und großer Teile der Tschechoslowakei sowie mit dem antisemitischen Novemberpogrom im Jahre 1938 hatte die Naziführung in Hitlerdeutschland ihren aggressiven Kurs nach innen und außen für alle Welt offensichtlich gemacht. Im Frühjahr und Sommer 1939 verstärkte sich die Kriegsgefahr, die von dieser abenteuerlichen Politik ausging ...

  • Dresdener Sammlung historischer Feldbahnen

    Dresden (ADN). Die 30. Feldbahnlokomotive ging dieser Tage in den Sammlungsbestand der Arbeitsgemeinschaft „Historische Feldbahn" Dresden im Deutschen Modelleisenbahnverband der DDR über. Das ausgediente, vom Kalkwerk Hammerunterwiesenthal zur Verfügung gestellte Fahrzeug soll wieder hergerichtet werden ...

  • Beiträge zur Geschichte der märkischen Heimat

    Potsdam (ND). Neun Beitrage zur Geschichte des Bezirkes Potsdam vereinigt das soeben erschienene Heft 7 der Kulturbund- Zeitschrift „Märkische Heimat". Der einleitende Aufsatz beschäftigt sich mit den Beziehungen des preußischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm (1640-1688) zu Potsdam, das 1993 seine 1000-Jahr-Feier begeht ...

  • deKhcAiltlKinden HrUg l J-trfoiy ihktrordtrilr. —Uchdei-Ernit *ird e« »*l In- «Ae/i."'5/ unU Ähnlich mrdlndcn berli/>er'Btfr>*b<n itfthcLtiypcht. werden neue Embe-rufunjen rerjt-

    tnMill

Seite 14
  • Zwölf geistreiche Kapitel über Henrik Ibsen

    Vor hundert Jahren gehörte der norwegische Dichter Henrik Ibsen (1828—1906) zu den populärsten Autoren Europas. Danach verblaßte sein Ruhm episodisch. Heutzutage finden seine gesellschaftskritischen Schauspiele «Gespenster", „Ein Puppenheim" oder „Die Wildente" nicht nur in der DDR wieder große Beachtung ...

  • Alltag Mittelamerikas in Kurzprosa

    Der jüngst bei Volk und Welt erschienene neue Band literarischer Erkundungen - übrigens der 50. Band in dieser schon traditionsreichen Reihe — führt nach Mittelamerika, in jene schmale Region zwischen Karibischem Meer und Stillem Ozean, in die sich sechs Länder teilen: Guatemala, Honduras, EI Salvador, Nikaragua, Kostarika und Panama ...

  • Über eine weise Fürstin im Reich der Mongolen

    Es ist in der Mongolischen Volksrepublik ziemlich häufig, daß Wissenschaftler zugleich Schriftsteller sind. Der 1918 geborene Schagdardshawyn Nazagdordsh ist ein namhafter Historiker, der vor allem durch seine Arbeiten zum mongolischen Mittelalter bekannt geworden ist. Seit den 40er Jahren veröffentlichte er auch Lyrik, Prosa sowie dramatische Werke ...

  • Frühe Liebe und der Weg zu eigener Verantwortung

    Liebe an der Schwelle zum Erwachsensein — dieses Thema hat seit etwa Mitte der 70er Jahre in der Kinder- und Jugendliteratur unseres Landes zunehmend Beachtung und auch theoretische Betrachtung gefunden, etwa in Edith Georges Beitrag „Denkst du schon an Liebe?". So mischt sich Christa Grasmeyer mit ihrem Buch in eine Diskussion ein ...

  • Zwiesprache mit Ghamisso

    Dieses Buch ist eine eigenartige Lebensbeichte. Der Bibliothekar Juri Iwanowitsch möchte über, sich erzählen, doch es ist immer wieder Adelbert von Chamisso (1781 bis 1838), den er zur Vermittlung braucht. Mit viel innerer Bewegung schildert er Episoden aus dem Leben des romantischen Dichters, um seine eigene Situation verständlich zu machen: die Verzweiflung der Einsamkeit ...

  • Kurz notiert

    — „Frühzug nach Toulouse", die im Verlag der Nation erschienenen Erinnerungen von Gerhard Leo, werden im Verlag Messidor, Paris, in französischer Sprache erscheinen. — Kultursoziologische Aspekte der Stadterneuerung behandelt Fred Staufenbiel in seinem Buch „Leben in Städten", das in der Kleinen Reihe Architektur Ende des Jahres beim Verlag für Bauwesen herauskommen soll (240 S ...

  • Einige Tips für Sport und Freizeit

    Gerade jetzt während der Ferien wird mancher zwecks Freizeitgestaltung gern nach dem Bändchen „Kleine Spiele für viele" von Arndt Löscher greifen. Es ist soeben in 6., stark bearbeiteter Auflage vom Sportverlag auf den Markt gebracht worden (96 S., 89 Abb. und Tabellen, brosch., 4,50 Mark). Der Autor hat die bekanntesten Sportspiele (Lauf-, Ball-, Kraftund Gewandtheitsspiele) zusammengefaßt und nach den Kriterien Spieler, Spielregeln, Spielverlauf, Spielfeld, Spielgerät dargestellt ...

  • Humoristischer Roman aus dem alten Berlin

    In Schriftsteuerlexika sucht man ihn vergeblich, den Berliner Autor Erdmann Graeser (1870-1937). Sein mehrteiliger humoristischer Familienroman „Lemkes sei. Witwe" aber gehörte noch vor Jahren zu den am meisten ausgeliehenen Büchern der Bibliotheken. Und die älteren der Berliner schienen die Lemkes ebenso wie die Buchholzens (nach dem Roman „Familie Buchholz" von Stinde) geradezu persönlich zu kennen ...

  • Leserbriefe

    Jeder Bericht ist ein . Stück Zeitgeschichte

    Vor einem Jahr etwa erschien im Verlag Das Neue Berlin eine Zusammenstellung ungewöhnlicher Prozeßberichte aus der Feder des 1981 verstorbenen Friedrich Karl Kaul. Sie kamen unter dem Titel „Prozesse, die Geschichte machten. Deutscher Pitaval von 1887-1933" heraus. Kaul hat uns mit seinen Arbeiten ein Stück Zeitgeschichte übermittelt ...

  • aus DDR-Verlagen

    Eine Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlag Berlin Wolfgang Eichhorn l/Wolfgang Rüttler:.....daß Vernunft in der Geschichte sei". Formationsgeschichte und revolutionärer Aufbruch der Menschheit. Reihe Philosophische Positionen. 270 S., brosch., 8,20 Mark. Ernst Kehler: Einblicke und Einsichten. Erinnerungen ...

  • Sachsen zur Zeit zwischen Postkutsche und Eisenbahn

    Wer die „Romantische Reise durch Thüringen" von dem viel zu früh verstorbenen Georg Menchen gelesen hat, wird sich gewiß gleich um die Anfang des Jahres angekündigte „Romantische Reise durch Sachsen" gekümmert haben. Textlich führt Menchen auch hier durch das Land zur Zeit, als die Postkutschen noch fuhren, aber sich die ersten Eisenbahnen ihren Weg bahnten ...

  • Roman. 306 S., Leinen, 12,70 Mark.

    Insel-Verlag Leipzig Friedrich Wilhelm Zachariä: Der Renommist. Ein scherzhaftes Heldengedicht. IB 700. 96 S., Federzeichnungen von Theodor Hosemann, Pappband, 2,50 Mark. Gustav Kiepenheuer Verlag Leipzig und Weimar Brendon Behan: Borstal Boy. Roman. Aus dem Engl. v. Curt Meyer-Clason. Nachwort und Zeittafel v ...

  • Von einer Kröte, die singen lernen will

    Die Erdbautruppe des Gartenigels Mäcki Piek schafft die Arbeit nicht mehr im Lande Kosegarten, denn Erdmute Warzenau, die Kröte, wohnhaft am Ende der Sumpfdotterblumenallee, hält sich für ein Gesangstalent und möchte es der Nachtigall nachmachen. Es geht recht turbulent zu unter all den Tieren im Buch von Wilhelm Bartsch, das soeben im Kinderbuchverlag Berlin herauskam (104 S ...

  • Verlag der Nation Berlin

    Iwan Kratt: Die Baranow-Insel. Roman über die Entdeckung Alaskas. Deutsch v. Alexander Böltz. 272 S., Leinen, 9,80 Mark. Iwan Kratt: Die Kolonie Ross. Roman über die Entdeckungen am Großen Ozean. Deutsch v. Hermann Borm. 308 S., Leinen, 11,80 Mark. Verlag Neue* Leben Berlin Werner Liersch: Eine Tötung im Angesicht des Herrn Goethe ...

  • Belletristik/Literaturwissenschaft

    Aufbau-Verlag Berlin und Weimar Walther Petri: Auf unabänderlichen Gründen. Lyrik, Grafik, Prosa. 138 S., Pappband, 9,80 Mark. Lizandro Cftavez A#ara;*Die()Afr fen von San Telmo und andere Erzählungen. Aus dem Span. 199 S., Pappband, 7,50 Mark. Buchverlag Der Morgen Berlin Helmut Schiller: Antonias Vater ...

  • Der Kinderbuchverlag Berlin

    Martin Meißner: Blitzard. 143 S., lllustr. v. Gerhard Rappus, zelloph. Pappband, 5,40 Mark. Militärverlag der DDR Klaus Ullrich: Ben Johnson. Täter oder Opfer? Eine olympische Tragödie mit vielen Hintergründen. Reihe Tatsachen, 332. 48 S.. brosch., 0,50 Mark.

  • Verlag Volk und Welt Berlin

    Märta Tikkanen: Ein Traum von Männern. Aus dem Schwed. v. Verena Reichel. 334 S., Leinen, 9,60 Mark.

Seite 15
  • Favoriten zu Hause

    Nun zum 1. Spieltag und seinen Begegnungen. Die beiden Favoriten scheinen auf den ersten Blick vor leichten Aufgaben zu stehen. Doch - Achtung: Der BFC wird sich gewiß noch an die völlig unerwartete Niederlage im letzten Punktspiel gegen die Erfurter erinnern! Die Dresdner Dynamos andererseits müssen gleich im ersten Punktspiel gegen den HFC Fitneß nachweisen, ohne die vier schwere Spiele in acht Tagen nicht zu bewältigen sind ...

  • Maß an Relativität

    Eine Zahl, die für mich den Optimismus der Fußballanhänger in unserer Republik überzeugend demonstriert. Denn: Fortschritt Bischofswerda hat vor drei Jahren eine Saison in der höchsten Spielklasse gastiert, dabei — wie sich jeder Fußballanhänger mühelos erinnert — manch dramatisches Spiel geliefert, was die Elf jedoch nicht vor dem Abstieg bewahren konnte ...

  • Noiiwen

    Roger Kingdom (USA) sprintete in Grosseto (Italien) über 110 m Hürden in 13,10 s zu einer Jahresweltbestzeit. In Malmö warf der Isländer Einar Vilhjalmsson den Speer 84,50 m. Weitere Siegerleistungen: 100 m: Lewis 10,13, 400 m: B. Reynolds 44,32, 400 m Hürden; Young (alle USA) 48,60. Zum Auftakt der ...

  • Zeitplan

    Sonntag, 13. August: Wasserspringen/15.00 Uhr: Frauen, Turm/Vorkampf; Wasserball/9.00/15.00: Männer Montag, 14. August: Wasserspringen/13.00: Männer, Dreimeterbrett/Vorkampf, 16.00: Frauen, Turm/Finale; Wasserball/11.00: Frauen. Dienstag, 15. August: Wasserspringen/13.00: Frauen, Einmeterbrett/Vorkampf, 16 ...

  • Zahl der Tore ist nicht der Maßstab aller Dinge

    Georg Buschner über die Beurteilung von Leistungen

    Zu Beginn der neuen Saison möchte ich mich bei den vielen ND-Lesern, die mir ihre Fragen stellten, bedanken. Ich habe mich immer bemüht, sie nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten und werde das auch in Zukunft tun. Ich tue dies auch mit innerer Freude als ein Zeichen meiner Verbundenheit zur Zeitung meiner Partei ...

  • 423 Boole aus den BSG auf dem Schweriner See

    Ab Sonntag nehmen 423 Segelboote mit 689 Aktiven den Schweriner See unter den Kiel. Sie kommen aus allen Teilen unseres Landes, lediglich der Bezirk Suhl ist nicht vertreten bei diesen 40. DDR-Meisterschaften in den nationalen Bootsklassen. Es sind die großen Tage der Segler aus den Betriebssportgemeinschaften ...

  • Dänin Hanne Malmberg gewann Einzelzeitfahren

    Die dritte Etappe bei der diesjährigen DDR-Rundfahrt für Frauen, ein Einzelzeitfahren über 13 km, entschied am Freitagvormittag in Zeulenroda Hanne Malmberg aus Dänemark zu ihren Gunsten^ Sie siegte vor den immer besser in Form kommenden DDR-Starterinnen Angela Kindling, Angela Ranft und Diana Dörffeldt ...

  • Erfolg der DDR beim Mannschaftszeitfahren

    Mit einem Vorsprung von 4,1 s wurde das Rad-Team der DDR am Freitag Sieger beim Mannschaftszeitfahren, das als erster Abschnitt der 3. Etappe der Regio-Tour von Riegel nach Breisach über 51,1 Kilometer führte. Olaf Ludwig, Falk Boden, Mario Kummer, Uwe Berndt, Jan Schur und Maik Landsmann sicherten sich auf dem flachen Stück auf den letzten zehn Kilometern den Sieg ...

  • 1:59,60 Baltrusch. 88 2:00.63 Batistelli, ITA

    2:01,61 4:16,63 3:19,17 :13,68 :43.54 Costache, RUM/86 25,49 Otto. DDR/86 54,73 Fijiedridi DDR/86 1:57,55 Friedrich, DDR/88 4:05,94 Möhring, DDR/87 8:19,53 Hörner, DDR/87 1:07,91 Hörner. DDR/88 2:26,71 Otto, DDR/88 59,00 Polit, DDR/83 2:07,82 Kleber, DDR/84 1:00,59 Egerszegi, UNG/88 2:09,91 Geweniger, DDR/81 2:11,73 Schneider, DDR/82 4:36,10 DDR/86 3:40,57 DDR/87 7:55,47 DDR/84 4:03 ...

  • Funk und Fernsehen original dabei

    Radio DDR ist am Montag und Dienstag im Nachmittagsmagazin jeweils ab 16.05 Uhr bis 18.55 Uhr original dabei, an den anderen Tagen ab 17.05 Uhr. Fernsehen, Montag, 2. Programm: 15.55-17 Uhr, Dienstag, 2.: 15.55 bis 17 Uhr, 1.: 17.25-18.50 Uhr, Mittwoch, 1.: 17.15-18.50 Uhr, Donnerstag, 1.: 17.25-18.50 Uhr, Freitag, 2 ...

  • Rekorde in den 32 Disziplinen

    ...

  • Keine Hektik!

    Um noch einmal auf das Maß zu kommen. Wenn der heutige erste Punktspieltag mit 22 Toren in sieben Spielen endet, > ist ;;eS •dann ein guter "Auftakt gewesen oder nicht? 'Wie 'oft hören' öder lesen wir, daß man mit der „Aus-

  • DDR-Rekord

    22,47 Woithe, 87 49,58 Woithe, 83 1:48,26 Daßler, 88 3:46,95 Daßler, 88 15:02,30 Daßler, 87 1:02,76 Färber, 88 2:18,59 Müller, 88 53,84 Dreßler, 84 1:59,63 Pyttel, 76 55,35 Richter, 84

  • Kühl, 88 Kühl, 89 Auswahl, 87

    2:01.84 Wharton, USA 4:15.93 Wharton, USA 3:22.00 Longhorn, USA Auswahl, 88 7:22,78 Longhorn, USA Auswahl. 88 3:45.19 Italien

  • Weltrekord

    22,14 48,42 1:47,25 3:46,95 14:54,76 1:01,65 2:12,90 52,84 1:56,24 54,51 1:58,14 2:00,17 4:14,75 3:16,53 7:12,51 3:36,93

  • MÄNNER

    50 F 100 F 200 F 400 F 1500 F 100 B 200 B 100 S 200 S 100 R 200 R 200 L 400 L 4X100 4X200 4X 100

Seite 16
  • Kreuzworträtse

    Waagerecht: 1. Gestalt, 4. portugiesischer Seefahrer (1469 bis 1524), 8. Mineral, 11. älteste Literaturdenkmäler der Inder, 14. metamorphes Gestein, 17. Schabeisen der Kammacher, 18. großer Mensch, 19. Blechblasinstrument, 20. Stadt an der Oka (RSFSR), 21. Beweisstück, 22. Leistungssoll, 23. Einheitssystem der elektronischen Rechentechnik, 25 ...

  • Drahteseln den Puls gefühlt

    Der Schipkauer Facharzt Eberhard Jennrich ist Experte für Fahrräder

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Wolfgang Herr, Cottbus Was ist zu tun, wenn der Fahrradschlauch ein Loch hat? Wie werden Speichen eingezogen? Wie sieht das Innenleben eines Tretlagers aus? Welche Räder werden in der DDR überhaupt hergestellt und angeboten? Welches ist das älteste Fahrrad, welches ...

  • großer Fahrt

    Unser Autor, Diplomingenieur Wolfgang Kahl, 32 Jahre alt, technischer Leiter des Kundendienstes im VEB Sachsenring Automobilwerke Zwikkau, rät, vor einer großen Fahrt folgende Kontrollen vorzunehmen: — Funktionieren von Bremsen und Lenkung, Beleuchtungs- und Signalanlage; Profiltiefe und Innendruck der Reifen (Reserverad nicht vergessen!) ...

  • Jawaharlal Nehru zum 100. Geburtstag

    Wenn Anfang September die Staats- bzw. Regierungschefs der über 100 nichtpaktgebundenen Länder in Belgrad zu ihrer IX. Gipfelkonferenz zusammentreten, wird einer der ersten Tagesordnungspunkte sein, je,nes großen indischen Politikers zu gedenken, der gemeinsam mit den ehemaligen Präsidenten Ägyptens und Jugoslawiens, Nasser und Tito, als Vater dieser - weltumspannenden Bewegung gilt ...

  • mit Theodor Fontane zum Hirschmonument

    Der wanderfreudige Fontane war immer auf Entdeckungen aus, mit denen sich Geschichte und Geschichten verbanden. Folgen wir seinen Spuren zum Denkmal eines sagenhaften Hirsches. Start ist am Bahnhof Briesen an der Strecke Fürstenwalde—Frankfurt (Oder). Der vier Kilometer lange Weg führt durch den gepflegten Ort in Richtung Autobahnbrücke, die wir überqueren ...

  • Co/dlische und Umwelt

    „In seinem Beitrag Lebensraum Weiher (10./11. 5. 1989) schrieb Helmut Dönath: Ein Goldfischteich sei kein Beitrag zum Naturschutz. Warum eigentlich nicht?" so fragt unser Leser Ulrich Jäger aus Schmalkalden. Antwort des Autors: Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen einen Goldfischteich. Für den Schutz von bedrohten Arten der Kleingewässer ist er aber tatsächlich ungeeignet ...

  • Zu Gast int Hause Gleim

    Sonja Drechsler aus Frank'enberg schrieb uns zu einet Knobelaufgabe (1./2. 7. 1989), bei der ein Dichter zu erraten war. Bei einem Besuch in Halberstadt geriet sie auf die Spuren des Gesuchten: Friedrich Gottlieb Klopstock. Dem großen Odendichter, der 1724 in Quedlinburg geboren wurde und der zu den ...

  • Die Sonne als Energiespender

    Unser Beitrag zur Oberseifersdorfer Solaranlage (5./6. 8. 1989) fand bei vielen Lesern großes Interesse. Manche baten uns, die technische Zeichnung der Anlage zu veröffentlichen. SONNENKOLLEKTOREN: 1 lichtdurchlässige Abdeckung; 2 Absorber (matt-schwarz); 3 Isolierung SOLARSPEICHER: 5 Wärmetauscher; ...

  • Farbiger Eichel wenzel

    Unter den geschickten Händen von Hans Schmidt aus Kriebitzsch entsteht die Skatfigur des Eichelwenzel. Er ist 24 cm hoch, farbig bemalt und teilweise mit Blattgold verziert. Die rustikale Ausführung lehnt sich an alte Altenburger Skatkarten an. Dazu werden Ideenskizzen und Modelle aus Plasteline (ölton) angefertigt, ehe die erste Form aus Gips abgenommen wird ...

  • Ungelegte Gurken

    Das folgende Gurkenrezept brachte unser Leser Bernd Seyferth, Halle-Neustadt, aus dem polnischen Riesengebirge mit: Salzwasser (1 gehäufter EL Salz je Liter) kochen und abkühlen lassen. Gewaschene Gurken in Gläser füllen, dazu 1 bis 3 Knoblauchzehen, Meerrettichstücke, 1 bis 3 Weinblätter, 4 bis 6 Sauerkirschblätter, 1 Stengel blühenden Dill ...

  • Kalter Guß

    Zu den Möglichkeiten, die der Garten bietet, um Körperfunktionen zu trainieren, gehört der kalte Guß. Für Frauen, die zu Schwellungen der Beine oder zu Krampfadern neigen, empfiehlt sich das Abspritzen oder Abgießen der Beine. Wo ginge das wohl besser als im Garten? Durch den kalten Temperaturreiz kontrahiert sich die Muskulatur der Beinvenen und wird so bei regelmäßiger Anwendung des Abgießens gekräftigt Die Füße müssen jedoch vor dem Abgießen warm sein ...

  • Insektenstiche

    Insektenstiche sind ,in der Regel harmlos. Siq können jedoch bei Kindern starke Reaktionen hervorrufen. Man sollte versuchen, den Stachel zu entfernen, ohne die Haut zu verletzen. Zur Schmerzlinderung tragen kalte Umschläge bei, oder man läßt kaltes Wasser über die Stichstelle laufen. Ebenso können Eisstücke rund um den Einstich gelegt werden ...

  • Kreuzgitter

    1. Schwimmkörper, 2. Stadt in Ungarn, 3. Löwe (dicht.), 4. Weinschenke, 5. Grundnahrungsmittel, 6. Nebenfluß der Donau, 7. Begleitmannschaft (ß = ss), 8. Vogel, 9. frühere Hauptstadt des Chosarenreiches, 10. Sportboot, 11. weiblicher Vorname, 12. Verantwortlicher im Bergwerk, 13. Kanton der Schweiz, 14 ...

  • Zum Selbstbauen

    Die nachstehenden Wörter sind so einzusetzen, daß die Lösung eines Kreuzworträtsels entsteht. Bankett - Familie - Riester - Strudel - Basar - Enkel - Finis - Taler - Atem - Adel - Bank - Fine - Gent - Name - Niet - Rosi - Skop - Talg - Tram — Ulan - Fan - Mal - Not - Tom.

Seite
Schweriner Industriebauer erreichten Montagevorlauf DDR-Kombinate unterbreiten leistungsstarkes Angebot Schweres Hochwasser im Südwesten der USA Terroristischer Anschlag gegen UNTAG in Namibia Opposition in Chile weiterhin diskriminiert ungeheuerlich Auf 900000 Hektar Zwischenfrüchte DGB-Institut: Lage der Arbeitslosen bedrückend Panama warnt vor USA-Invasion Fluglinie zwischen Leipzig und Düsseldorf in der libanesischen Hauptstadt Beirut halten an „Nautilus" erkundet im Pazifik „Erdbebennest" BRD-Revanchisten fordern Grenzen von 1937 Nikaragua bietet den Contras Sicherheit an Kontakte zur Sowjetunion und VR China erweitern Menschenrechte in El Salvador über 500mal verletzt Türkische Hüttenwerker seit 100 Tagen im Streik Sieg des DDR-Sextetts Boden weiter in Gelb Raumfahrtprojekt Westeuropas mit UdSSR geplant Paraguay verbietet Einreise Kun beri€hM\ Streik in 15 US-Staaten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen