14. Dez.

Ausgabe vom 31.01.1989

Seite 1
  • Erich Honecker empfing Clodomiro Almeyda

    Generalsekretär der SP Chiles würdigte die Abrüstungsinitiativen der sozialistischen Länder / Dank für internationalistische Solidarität

    Im Mittelpunkt der Unternedung stand ein ausführlicher Meinungs- und Erfahrungsaustausch zur gegenwärtigen internationalen Entwicklung, über die Aufgaben beider Parteien sowie ihre bilaterale Zusammenarbeit. Beide Politiker stellten mit Genugtuung fest, daß sich trotz anhaltender Kompliziertheit der ...

  • Zehntausende Demonstranten: „Nazis raus!"

    Provokatorisches Massenaufgebot der Polizei eskortierte den Protestmarsch / Demokraten riefen zum antifaschistischen Widerstand / Sofortiges Verbot der „Republikaner" verlangt

    Berlin (West) (ND-Korr.). Zehntausende Westberliner demonstrierten am Montagabend in einem großen Zug von der Gedächtniskirch© bis zum Rathaus Schöneberg, um gegen den erstmaligen Einzug von Neofaschisten in Gestalt der „Republikaner" in das Abgeordnetenhaus zu protestieren. Immer wieder erschallten Rufe wie „Nazis raus, Nazis raus!" oder „Ausländer bleiben, Faschisten vertreiben!" durch die Straßen ...

  • Mit hohen Leistungen bereiten Pädagogen ihren Kongreß vor

    Volksbildungsminister beriet mit Dresdner Lehrern / Besuch bei Schülern und Werktätigen in Ausbildungsstätten von Robotron

    Gemeinsam mit Hans Modrow, 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden der SED, besuchte sie polytechnische Ausbildungsstätten des VEB Kombinat Robotron und traf sich anschließend mit Pädagogen zu einem Erfahrungsaustausch im Klub der Intelligenz. Während der mehrstündigen angeregten Diskussion legten Fachlehrer, ...

  • Zusammenarbeit mit CSSR entwickelt sich erfolgreich

    Freundschaftliche Begegnung von Günther Kleiber und Gerhard Schürer mit Bohumil Urban im Ministerrat

    Treffen im Ministerrat Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Günther Kleiber, Mitglied des Politbüros des ZK; der SED, empfing am Montag in Berlin den Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung und Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission der CSSR, Bohumil Urban, Vorsitzender der CSSR-Sektion des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses CSSR—DDR, zu einem Gespräch ...

  • Begrüßenswerter Schritt der Warschauer Vertragsstaaten

    Zahlenmaterial—Grundlagefür Abrüstungsverhandlungen

    Bonn (ADN). Den von den Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages veröffentlichten Streitkräfte- und Rüstungsvergleich beider Militärbündnisse hat SPD- Präsidiumsmitglied Egon Bahr am Montag in Bonn als wichtigen und notwendigen Schritt im Vorfeld der Wiener Verhandlungen über konventionelle Abrüstung gewürdigt ...

  • Ungarn kündigt Reduzierung der Stärke seiner Armee an

    Beitrag zur Fortsetzung des Entspannungsprozesses

    Budapest (ADN). Eine neunprozentige Reduzierung der Ungarischen Volksarmee in den Jahren 1989/90 hat die Regierung der Ungarischen Volksrepublik beschlossen. Dies teilte Ministerpräsident Miklös Nemeth, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP, am Montag in Budapest mit. Diese Maßnahme sei der Beitrag ...

  • VIII. Kongreß der Historiker der DDR beginnt in Berlin

    Berlin (ND). Heute beginnt in Berlin der VIII. Historiker-Kongreß der DDR. Er steht unter dem Generalthema „Krieg und Frieden und gesellschaftlicher Fortschritt". Veranstalter des Kongresses, der bis zum 3. Februar tagt, sind die Historiker- Gesellschaft der DDR, der Rat für Geschichtswissenschaft der DDR, das Zentralinstitut für Geschichte und das Institut für Allgemeine Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR ...

  • Staatsdelegation der DDR reiste nach Venezuela

    Berlin (ADN). Eine Staatsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatsrates Prof. Dr. Manfred Gerlach reiste am- Montag nach Venezuela. Sie wird an den Feierlichkeiten zur Amtseinführung des neuen Präsidenten, Dr. Carlos Andres Perez, teilnehmen. Die Delegation wurde auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld von Vertretern des Staatsrates und des Außenministeriums verabschiedet Zugegen war auch der Geschäftsträger a ...

  • Bonn: Sorgfältig prüfen

    Bonn (ADN). Das BRD-Verteidigungsministerium will den von den Staaten des Warschauer Vertrages veröffentlichten Streitkräftevergleich „sorgfältig prüfen und werten". Das erklärte der Sprecher des Ministeriums, Oberst Wilfried Dunkel, am Montag vor der Bundespressekonferenz in Bonn. Dann werde das Ministerium dazu eine Stellungnahme abgeben ...

  • Rembrandt gestohlen

    Den Haag. Aus einem Depot in Den Haag wurden mit dem Rembrandt-Bdld „Mann mit Bart" und dem Werk „Winterfreuden" von Jan van Goyen Gemälde im Millionenwert entwendet.

  • Kältenotstand in Alaska

    Washington. Angesichts der anhaltenden Kältewelle mit Temperaturen bis minus: 56 Grad Celsius wurde der Notstand für den USA- Bundesstaat Alaska ausgerufen.

  • Beirut: Bombenexplosion

    Beirut. Bei der Explosion einer Autobombe wurden am Montag im Ostbeiruter Stadtteil Furn el Chebbak mindestens fünf Menschen getötet und 13 verletzt.

Seite 2
  • Im Feierabendheim gut betreut

    140 000 Plätze stehen zur Verfügung /Beträchtliche Zuschüsse aus Staatshaushalt

    Gegenwärtig befinden sich rund 2,7 Millionen Bürger der DDR — das sind über 16 Prozent der gesamten Bevölkerung — im Rentenalter. Die Zahl der Hochbetagten ist dabei in den letzten Jahren erheblich angestiegen; 40 Prozent der Rentner sind 75 Jahre und älter. In der Fürsorge für ältere und pflegebedürftige Bürger haben die derzeit rund 1380 Feierabendund Pflegeheime, darunter 366 konfessionelle Einrichtungen, mit ihren insgesamt über 140 000 Plätzen besondere Bedeutung ...

  • Eine ernste Entwicklung

    Die Wahlen, die am Sonntag in Berlin (West) stattfanden, haben ein außerordentlich ernstes Ergebnis gebracht: Zum ersten Male werden Neofaschisten, als .Republikaner" getarnt, ins Abgeordnetenhaus der Stadt und in fast alle Bezirksverordnetenversammlungen einziehen. Was ist das für eine Partei? Sie vertritt eine extrem nationalistische, rassistische und ausländerfeindliche Politik ...

  • Wer Abrüstung befördert und wer sieb ihr entgegenstemmt

    Was gegenwartig absolut vorrangig ist, hat die gestern veröffentlichte Erklärung des Komitees der Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages erneut unmißverständlich klargestellt Das ist die Verhinderung eines Krieges, die Einstellung des nuklearen und konventionellen Wettrüstens, der Obergang zu kontinuierlicher Abrüstung ...

  • Antifaschistischen Kumpf verstärken Stellungnahme des Parteivorstandes der SEW zu den Wahlen vom 29. Januar

    Die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversommlungen haben ein überraschendes wie auch alarmierendes Ergebnis gezeitigt: Zum erstenmal in der Nachkriegsgeschichte unserer Stadt ist eine rechtsextremistische Partei wie die »Republikaner", die aus ihren nationalistischen, chauvinistischen und rassistischen Positionen kein Hehl macht, ins Parlament gewählt worden ...

  • Bürgermeister wirken im kommunalen Alltag für das Wohl der Menschen

    Siegfried Lorenz auf Konferenz mit Volksvertretern des Bezirkes Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Für die Erhaltung von Wohnbauten und gesellschaftlichen Einrichtungen vollbrachten die Einwohner des Bezirkes Karl-Marx-Stadt 1988 Leistungen im Werte von mehr als einer Milliarde Mark. Die Bürgermeister der 601 Städte und Gemeinden des Territoriums verpflichteten sich am Montag auf ihrer 4 ...

  • 240 Tonnen Viskoseseide von neuen Anlagen in Elsterberg,

    Jugendforscher schufen die technologischen Grundlagen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heinz Singer Gera. Im Januar sind im VEB Kunstseidenwerk „Clara Zetkin" Elsterfoerg die ersten vier der neuen „Kantinue"-Spinnmaschinen in Dauerbetrieb gegangen. Bei laufender Produktion vollzogen die Textiliveredler damit einen wichtigen Schritt bei der Rationalisierung der Viskoseseidenproduktion ...

  • LDPD-Mitglieder sind aktiv in der Volksaussprache

    Sitzung des Politischen Ausschusses des Zentralvorstandes

    Berlin (ADN). Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD trat am Montag in Berlin zu einer erweiterten Sitzung zusammen, in der er sich mit der Vorbereitung der Kommunalwahlen am 7. Mai beschäftigte. In einem Kommunique der Beratung wurden alle Mitglieder der Partei aufgefordert, die Volksaussprache über alle innenund außenpolitischen Fragen zu unterstützen und mit guten Ergebnissen bei der Erfüllung der volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufgaben an die Wahlurnen zu gehen ...

  • Leistungsvergleich zeigt Reserven für Ertragszuwachs

    Landwirtschaftsrat des Kreises Ribnitz-Damgarten beriet

    Ribnitz-Damtarten (ADN). Die Bauern und Landarbeiter im Boddenkreis Ribnitz-Damgarten wollen in diesem Jahr den Hektarertrag gegenüber 1988 um zwei auf 52 Getreideeinheiten steigern. Mit diesem Vorhaben auf rund 60 000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche erhalte die Viehwirtschaft bessere Voraussetzungen zur Erzeugung von Fleisch, Milch, Eiern und Wolle ...

  • Zusammenarbeit mit CSSR entwickelt sich erfolgreich

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des ZK der, SED zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages und zur Vorbereitung des XII. Parteitages der SED. Dabei hob er insbesondere die wachsende Rolle von Wissenschaft und Technik für die Weiterführung des bewährten Kurses der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik in der DDR hervor ...

  • Neuer Generalkonsul der Republik San Marino

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fdscher, empfing am Montag den Generalkonsul der «Republik San Marino, Giuseppe Renzi, zum Antrittsbesuch. Die Gesprächspartner würdig-, ten die Entwicklung der bilateralen Beziehungen und unterstrichen den Willen beider Staaten, den vertrauensvollen politischen Dialog fortzusetzen ...

  • Gespräch mit Vertreter der ADS Berlin (West)

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, und der neugewählte Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft von Demokraten und Sozialisten (ADS) Berlin (West), Tobias Oswald, trafen am Montag in Berlin zu einem Gespräch zusammen. Die Gesprächspartner begrüßten den Beschluß des Nationalen Verteidigungsrates der DDR zur einseitigen Reduzierung der Kräfte und Mittel der Nationalen Volksarmee ...

  • Kurs für USA-Studenten an Ökonomiehochschule

    Berlin (ND). Der 4. wirtschaftswissenschaftliche Kurs „DDR — heute" begann am Montag an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin. Teilnehmer sind 20 Studenten der Politik- und Wirtschaftswissenschaften, der Geschichte, des internationalen Handels und anderer Disziplinen von 15 Universitäten der USA, die am Institut für europäische Studien in Wien ein Teilstudium absolvieren ...

  • Glückwunsch für Generalsekretär der PPS Mexikos

    Werter Genosse Indalecio Sayago Herrera I Zu Ihrer Wahl als Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Volkspartei Mexikos übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen herzliche Grüße und Glückwünsche. Für Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit an der Spitze der mit der SED freundschaftlich verbundenen Sozialistischen Volkspartei Mexikos wünsche ich Ihnen Gesundheit; Schaffenskraft und Erfolge ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Walter Hanig Genosse Walter Honig, Arbeiterveteran in Cottbus, erhält zum 80. Geburtstag die herzlichsten Grüße. Seit sechs Jahrzehnten Mitglied unserer Partei, bewährte er sich im illegalen Widerstandskampf, überstand er ungebrochen Zuchthaus, Straflager und KZ. Nach der Befreiung wirkte der ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Grußfeiegramm der DDR an die Republik Nauru

    Berlin (ADN). Anläßlich des Jahrestages der Unabhängigkeit der Republik Nauru übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Präsidenten des Landes, Hammer DeRoburt, ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Bürger zum Wahlaufruf des Nationalrates der Nationalen Front der DDR

    Der Wahlaufruf des Nationalrates der Nationalen Front der DDR für die Kommunalwahlen am 7. Mai dieses Jahres findet in allen Schichten der Bevölkerung ein breites, zustimmendes Echo. Aus Stellungnahmen und Meinungsäußerungen sprechen Genugtuung und Stolz auf die im Wahlaufruf gezogene erfolgreiche Bilanz des durch Fleiß und Schöpferkraft in gemeinsamer angestrengter Arbeit Erreichten ...

  • Erfolg beim Lernen für jedes Kind

    Charakteristisch für viele Pädagogen des Bezirkes sei die disziplinierte, einsatzbereite Arbeit. Intensiv setzen sie sich für die Umsetzung der neuen Lehrpläne zum Beispiel im Fach Geschichte ein. Gründlich vorbereitet wurde die Weiterbildung in den Winterferien. Große Bereitschaft gebe es, um den Unterrichtsausfall so gering wie möglich zu halten ...

  • Der Lehrer am Schülerarbeitsplati

    Auf das Lehrer-Schüler-Verhältnis ging Maria Friedrich ein, Freundschaftspionierleiterin an der Anna-Seghers-Oberschule Dresden. Es sei an ihrer Schule leider noch nicht Alltag, daß die Pioniere und FDJler immer von selbst zu ihren Lehrern gehen, um mit ihnen Probleme und Fragen zu besprechen. Vielmehr sei es noch so, daß die Pädagogen die Fragen stellen, 'die täglichen Gespräche eröffnen ...

  • Unterricht, der die jungen Leute fördert und fordert

    Wichtig sei, unterstrich in diesem Zusammenhang Margot Honecker, daß jeder Lehrer vom Gesellschaftskonzept ausgeht, wenn er unser Bildungskonzept richtig verstehen will. Je besser man sich darüber im klaren ist, wie sich der Sozialismus in unserem Lande, wie sich unsere Gesellschaft entwickeln muß, desto gründlicher könne man in die eigenen Aufgaben eindringen ...

  • Orientiert am Interesse des Volkes

    Beispielsweise stehen wir nicht am Anfang bei der Einführung der neuen Lehrpläne, sagte Minister Honecker, allerdings haben wir auch noch nicht das Ende erreicht. Unser Bildungskonzept beruhe auf Bewährtem und sei auf die Zukunft ausgerichtet. Wenn man ein neues Bildungskonzept entwickelt, muß man sich darüber im klaren sein, welche Bildung man braucht, für welche Gesellschaft ...

  • Berichterstattern

    Hehr als 30 Lehrer und Erzieher aus Bildungseinrichtungen des Elbebezirks sowie Vertreter aus Betrieben waren zu der Aussprache mit Margot Honecker und Hans Modrow in den Klub der Intelligenz gekommen. Bezirksschulrat Prof. Dr. Manfred Hasler unterstrich das Anliegen dieses Treffens: Wir wollen uns über unseren eigenen Beitrag, über unsere eigene Verantwortung bei der Vorbereitung des IX ...

  • Lehrer und Erzieher stellen sich gesellschaftlichen Anforderungen

    Diskussion mit Margot Honecker und Hans Modrow zu Bildung und klassenmäßiger Erziehung Von

    unseren

Seite 4
  • Bühnenwirksamer Sproß einer Legende

    Wolfram Krempel inszenierte Peter Shaffers „Amadeus" am Maxim Gorki Theater

    Von Gerhard Ebert Peter Shaffers Schauspiel „Amadeus" über Wolf gang Amadeus Mozart läuft seit rund zehn Jahren erfolgreich am New-Yorker Broadway. Auch in unserer Republik ist es, im Theater oder verfilmt im Kino, gern gesehen. Nun hat es den Weg auf eine hauptstädtische Bühne gefunden und wird am Maxim Gorki Theater in der Regie von Wolfram Krempel gespielt ...

  • Kriegsgefahr, die eigenes Handeln fordert

    Der Film von Egel und Seemann reiht sich ein in diese Kette von Friedensfilmen. „Als Vierzehnjähriger erlebte ich im Februar 1945 die Zerstörung Dresdens. Bis heute verfolgt mich dieses Trauma. Insofern habe ich mit Leib und Seele an diesem Film mitgearbeitet, der im Milieu der NATO angesiedelt ist Warnung ...

  • Junge Musiker spielten mit Mut und Können Meisterwerke

    Gefragte Konzertreihe im Foyer der Komischen Oper

    Von Thomas Feist Ein Podium für junge Instrumentalisten, die sich auch solistisch erproben wollen, bietet seit einiger Zeit die Komische Oper. Im Foyer wurde bereits der vierte Abend in der Reihe „Junge Künstler musizieren" veranstaltet. Man konnte wieder einige der jugendlichen Damen und Herren erleben, die erfreulicherweise ihre schwarze „Dienstbekleidung" im Schrank gelassen hatten und sich frischen Mutes Meisterwerken der musikalischen Weltliteratur stellten ...

  • Bei der Limboshow kamen alle auf ihre Kosten

    Karibisches Flair schwebte im Großen Saal des Palastes der Republik, als die Original Trinidad Steelband ihr rhythmisches Feuerwerk abfackelte. Früher hätte übrigens die musikalische Explosivität auch leicht lebensbedrohlich werden können, denn die Urform jener Instrumente, die der Band den Namen gaben, waren mehrere unterschiedlich gestimmte Benzinfässer ...

  • Entscheidung einer jungen Frau aus Verantwortung für das Leben

    Zum Abschluß des Fernsehfilms „Vera — Der schwere Weg der Erkenntnis" Von Horst Knietzsch

    Am Sonntagabend wurde der dritte und letzte Teil des Fernsehfilms „Vera — Der schwere Weg der Erkenntnis" von Dr. Karl Georg Egel und Regisseur Horst Seemann gesendet Seit einer Woche ist der Film im Gespräch, weil er ein /Thema gestaltete, das in den vergangenen Jahrzehnten Millionen Menschen überall ...

  • Wiedersehen mit bekannten Darstellern

    Der emotionale und intellektuelle Konflikt dieser Vera Lenz scheint mir durch die Regie sehr einschichtig gesehen. Auch die polnische Schauspielerin Jolanta Nowak, zwar dekorativ in Szene gesetzt, hat einige Schwierigkeiten, einen Menschen zu gestalten, der Gewissenskonflikte durchlebt und den schweren Weg der Erkenntnis geht, wie es im Titel des Filmes heißt ...

  • Attraktives in Kleinen Galerien

    Gera (ADN). Ein vielseitiges Angebot präsentieren derzeit die Galerien des Bezirkes Gera ihren Besuchern. In der Kleinen Galerie der Maxhütte Unterwellenborn gab eine Ausstellung mit Holzschnitten von HAP Grieshaber den Auftakt für 1989. Zum Jahresprogramm der Galerie gehören insgesamt sieben Expositionen, deren letzte eine Begegnung mit Kunstwerken bietet, die in den vergangenen 40 Jahren im Auftrag dieses Betriebes entstanden ...

  • Kurt Sanderling erhielt Arthur-Nikisch-Preis

    Leipzig (ADN). Generalmusikdirektor Prof. Kurt Sanderling (Jahrgang 1912) wurde am Montag im Neuen Gewandhaus der Arthur-Nikisch-Preis verliehen. Leipzigs Oberbürgermeister Dr. Bernd Seidel und Gewandhauskapellmeister Prof. Kurt Masur ehrten den Dirigenten als einen engagierten Förderer sozialisti-. scher Musikkultur und als Künstler, der die völkerverbindende Mission der Musik als Verpflichtung mit höchster moralischer Integrität wahrnehme ...

  • Förderpreis für Film der DEFA in Saarbrücken

    Saarbrücken (ADN). Mit einem Förderpreis ist der DEFA-Film „Die Entfernung zwischen dir und mir und ihr" von Michael Kann beim 10. Max-Ophüls-Festival in Saarbrücken ausgezeichnet worden. Im Wettbewerb des am Sonntag beendeten Festivals, das der Förderung des deutschsprachigen Nachwuchsfilms gewidmet ist, waren 25 Spielfilme junger Regisseure aus der BRD, Österreich, der Schweiz und der DDR gezeigt worden ...

  • Fotoausstellung aus Ekuador im Palastfoyer

    Berlin (ADN). Einen Streifzug durch Landschaften, Städte und Dörfer Ekuadors ist seit Montag mittels Fotografien von Camilo Luzuriaga im Foyer des Palastes der Republik in Berlin möglich. Die Ausstellung, bei deren Eröffnung der Botschafter Ekuadors in der DDR, Alfonso Barrera Valverde, zugegen war, zeigt 60 Schwarzweißfotos des 1953 geborenen ekuadorianischen Fotografen, Schauspielers und Filmschöpfers aus den zurückliegenden 15 Jahren ...

  • Intendantenseminar zu theaterpolitischen Fragen

    Berlin (ADN). Intendanten von Theatern und Puppentheatern sowie Leiter staatlicher Ensembles der DDR verständigen sich auf ihrem diesjährigen Intendantenseminar über theaterpolitische Fragen. Auf der Tagesordnung der dreitägigen Beratungen stehen die Planung der Theaterarbeit vor dem 40. Jahrestag der DDR sowie internationale Fragen der kulturellen Arbeit, der Außenpolitik sowie Erkenntnisse der Geschichtswissenschaft ...

  • Studio-Inszenierung

    Ines Dalchau und Ralph Stengel in einer Szene der Kammeroper „Der Kaiser von -Atlantis oder Der Tod dankt ab", die als Studio-Inszenierung am 2. Februar im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper Berlin Premiere hat. Die Oper entstand 1943 im Konzentrationslager Theresienstadt, die beißen jüdischen Autoren — Librettist Peter Kien und Komponist Viktor Ullmann — wurden in Auschwitz ermordet ...

  • Krimis unter der „Lupe" betrachtet

    Zu Günter Eberts Essay „Männer, die im Keller husten" im Verlag Das Neue Berlin

    Von Manfred Bei einer Zusammenkunft von Kriminalautoren in Spanien hatte ein ausländischer Kollege, promovierter Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker, gleich am Gesprächsbeginn das Geständnis abgelegt, sich nicht nur nebenher mit Kriminalliteratur zu befassen. Er wisse allerdings wenig, kaum Genaueres von diesem Genre in der DDR ...

  • Hallenser Operndirektor inszenierte in. Karlsruhe

    Karlsruhe (ADN). Am Badischen Staatstheater Karlsruhe hatte am Wochenende das Oratorium „Belsazar" von Georg Friedrich Händel in der Inszenierung des Hallenser Operndirektors Andreas Baumann erfolgreich Premiere. Das Publikum dankte mit zwanzigminütigen Ovationen. Der Gast aus der DDR hatte diesen Auftrag kurzfristig übernommen ...

Seite 5
  • Erstmals neofaschistische Partei im Abgeordnetenhaus von Westberlin

    Berlin (West) (ADN-Korr.). Die Wahlen zum Abgeordnetenhaus in Berlin (West) haben viele einschneidende Veränderungen gebracht, eine jedoch dominiert in dem nachhaltigen Echo auf' die Ereignisse vom vergangenen Sonntag: Das ist der erstmalige Einzug einer neofaschistischen Partei in das Westberliner Parlament ...

  • Tagung des ZK des BdKJ in Belgrad

    Belgrad (ADN). Eine Tagung des ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens (BdKJ) hat am' Montagvormittag in Belgrad begonnen. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen laut Tanjug die politische Situation im Lande sowie die Verantwortung der Partei für die Überwindung der akuten gesellschaftlichen und ökonomischen Probleme ...

  • Mosaik

    Kosmos 1993 gestartet Moskau. Der 1993. Satellit der Kosmos-Serie wurde in der Sowjetunion gestartet. Er gelangte auf eine Umlaufbahn mit einer minimalen bzw. maximalen Erdentfernung von 180 und 382 Kilometern. Kolumbien erhofft Wachstum Bogota. Die kolumbianische Regierung rechnet für dieses Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 4,5 Prozent ...

  • der UNO tagt in Genf

    Spitzenthemen: Rassismus, Ausbeutung, Unterdrückung

    Genf (ADN). Der Rassenterror im Apartheidstaat Südafrika, die Menschenrechtsverletzungen in Chile und die Lage in den von Israel okkupierten arabischen Gebieten stehen an der Spitze des Themenkatalogs der 45. Tagung der UNO-Menschenirechitskotnmission. An der Eröffnungssitzung am Montag in Genf nahmen Delegationen der 43 Mitgliedsstaaten, darunter eine Abordnung aus der DDR, teil ...

  • Phobos 2 nähert sich dem Mars auf 850 Kilometer

    Übergang auf kreisförmige Umlaufbahn Ende Februar

    Moskau (ADN). Die automatische interplanetare Sonde Phobos 2, die am Wochenende in eine Umlaufbahn um den Mars einschwenkte, umrundet den Planeten in einem Abstand zwischen 79 750 und 850 Kilometern. Telemetrischen Daten vom Montag zufolge betragen die Bahnneigung zum Marsäquator ein Grad und die Umlaufzeit 76 Stunden und 30 Minuten ...

  • Anhaltende Verbindung Kämpfe um nach Kabul

    Weitere Waffenlieferungen aus Pakistan an Opposition

    Kabul (ADN). Die Kampfhandlungen entlang der Straße zwischen Kabul und der afghanischsowjetischen Grenze dauern an. Wie Bakhtar berichtete, wurden in dem Gebiet am Sonntag mehrere Waffen- und Munitionslager oppositioneller Gruppierungen vernichtet. Regierungstruppen stellten außerdem große Mengen Güter sicher, die vom Gegner bei der Plünderung von Versorgungskonvois entwendet worden waren ...

  • Endergebnis der Wahlen in Berlin (West)

    Berlin (West) (ADN). Nach dem am Montag veröffentlichten vorläufigen amtlichen Endergebnis der Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin (West) kam die CDU auf 37,8 Prozent der Stimmen gegenüber 46,4 Prozent bei den letzten Wahlen im Jahre 1985. Die SPD konnte dagegen ihren Stimmenanteil von 32,4 Prozent auf 37,3 wesentlich ausbauen ...

  • Indien und Vietnam: Dialog um Kampuchea fortsetzen

    Erklärung zum Abschluß des Besuchs Van Linhs in Delhi

    Delhi (ADN). Indien und Vietnam drängen auf eine Fortsetzung des Dialogs um eine politische Lösung des Kampuchea- Problems. In einer am Montag veröffentlichten gemeinsamen Erklärung zum Abschluß des Besuchs des Generalsekretärs des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Nguyen Van Linh, in Indien, heißt es, eine solche Lösung müsse die Souveränität, Unabhängigkeit und Nichtpaktgebundenheit Kampucheas sichern ...

  • BRD: Giftgasgegner fordern Abzug der chemischen Waffen

    Neue Rüstungsrunde der USA sabotiert weltweites Verbot

    Mainz (ADN). Für die Beseitigung aller chemischen Waffen aus der BRD hat sich der „Bundesverband gegen Giftgas" am Montag in Mainz ausgesprochen. Vor der Presse erinnerte Verbandsvorsitzender Waldemar Stadtherr daran, daß das rheinland-pfälzische Landesparlament einstimmig gefordert hat, alle C-Waffen der USA aus diesem Bundesland abzuziehen und keinerlei neue chemische Waffen, auch nicht im Krisenfall, zu stationieren ...

  • Armee Israels ging erneut gegen Demonstranten vor

    Kinder angeschossen / Bagatellstrafe für Mord an Araber

    Tel Aviv/Nablus (ADN). Israelische Armee-Einheiten gingen am Montag im okkupierten Gaza- Streifen erneut mit Schußwaffen gegen Palästinenser vor, die gegen die von der Regierung forcierte „Politik der eisernen Faust" demonstrierten. Der Protest richtete sich gegen die von den Soldaten in den vergangenen Tagen vorgenommene Sprengung von Wohnhäusern und weitere Terroraktionen ...

  • Preiserhöhungen in Ungarn in Kraft getreten

    Budapest (ADN). In Ungarn sind zu Wochenbeginn Preiserhöhungen für Lebensmittel der sogenannten freien Preiskategorie sowie für Genußmittel in Kraft getreten. Süßwaren kosten jetzt rund 15 Prozent mehr. Ferner wurden die Preise für Obstsäfte, Fruchtkonzentrate, alkoholische Getränke und ausländische Zigaretten heraufgesetzt ...

  • Israelischer Politiker für Terrorismus

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Industrieminister Ariel Sharon hat öffentlich für die Ermordung Yasser Arafats plädiert In einem Rundfunk-Interview sagte er, „solange Arafat lebendig herumläuft, wird aus Furcht um sein Leben kein arabischer Führer jia\* einem- Treffen mit uns bereit .sein". Wie ein Sprecher des Ministers bestätigte, habe Sharon schon früher geäußert, daß er Arafat „würde töten wollen, wenn es möglich wäre" ...

  • Abrüstungsschritt der DDR dient Sicherheit

    Pnjönrjang (ADN). Die KDVR wertet die jüngsten Abrüstungsmaßnahmen der DDR als eine wesentliche Maßnahme zur Schaffung von Frieden und Sicherheit in Europa und zur Beseitigung von Mißtrauen in dieser Region. Das unterstrich der Sprecher des Außenministeriums der KDVR am Montag in Phjöngjang. In diesem Schritt komme der Wille der DDR zum Ausdruck, daß von deutschem Boden kein Krieg mehr ausgehen dürfe und das Wettrüsten in Europa beendet werde ...

  • Weitere Soldaten Kubas aus Angola heimgekehrt

    Havanna (ADN). Mit 1000 kubanischen Internationalisten an Bord ist am Montag 'das sowjetische Passagierschiff „Fjodor Schaljapin" von Luanda kommend in Havanna eingetroffen, lim Hafen wurden die Soldaten von zahlreichen Einwohnern und Angehörigen herzlich willkommen geheißen. Zu ihrer offiziellen 'Begrüßung fand am Nachmittag ein Kampfmeeting statt ...

  • UdSSR-Politiker sprach erneut mit Najibullah

    Kabul (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Juri Masljukow hat am Montag zum Abschluß eines Arbeitsbesuches in Kabul ein weiteres Gespräch mit dem afghanischen Präsidenten Dr. Najibullah geführt. Dabei wurden konkrete Maßnahmen zur weiteren wirtschaftlichen Unterstützung ...

  • YYN erstattete Anzeige gegen Neonazis

    Frankfurt (Main) (ADN). Die hessische VVN—Bund der Antifaschisten hat Strafanzeige gegen Angehörige der neonazististische FAP erstattet. Sie waren vor Kameras des BRD-Fernsehens im Braunhemd und mit dem Hitlergruß aufgetreten. In seinem Schreiben an den zuständigen Oberstaatsanwalt verweist der stellvertretende Landesvorsitzende der VVN Emil Carlebach darauf, daß derartige rechtsradikale Aktivitäten durch die hessische Verfassung verboten sind ...

  • Programmparteitag der SPD verschoben

    Bonn (ADN). Die SPD hat ihren Parteitag zur Verabschiedung eines neuen Grundsatzprogramms auf Dezember verschoben. Das hat der SPD-Vorstand am Montag in Bonn mit großer Mehrheit beschlossen. Damit solle den Mitgliedern mehr Zeit gegeben werden, den Programmentwurf zu diskutieren, sagte der stellvertretende Parteivorsitzende Oskar Lafontaine vor Journalisten ...

  • Massengrab mit Pinochet-Opfern in Nordchile entdeckt

    Santiago (ADN). In einem Massengrab nahe der nordchilenischen Stadt Antofagasta sind in der vergangenen Woche 14 mumifizierte Leichen entdeckt worden. Das örtliche Menschenrechtskomitee geht davon aus, daß es sich um die sterblichen Überreste ermordeter Gegner des Militärputsches von 1973 handelt Die Leichen wurden auf einem Gelände gefunden, wo sich vor zwei Jahrzehnten eine Polizeikaserne und nach dem Putsch ein Verhörzentrum der Marineinfanterie befand ...

  • US-Raketeneinheit in Großbritannien aufgelöst

    London (ADN). Eine Einheit der US-amerikanischen Raketentruppen auf dem britischen Luftwaffenstützpunkt Molesworth (Grafschaft Cambridgeshire), auf dem Flügelraketen stationiert waren, ist aufgelöst worden. Während eines militärischen Zeremoniells am Montag wurde offiziell erklärt, daß entsprechend dem sowjetisch-amerikanischen INF-Vertrag die Tätigkeit des auf dem Stützpunkt stationierten 303 ...

  • der GST

    Moskau (ADN). Zu einem Gespräch über gemeinsame Aufgaben bei der patriotischen und internationalistischen Erziehung der Jugend sind der Vorsitzende des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Sport und Technik der DDR, Vizeadmiral Günter Kutzschebauch, und der Vorsitzende der sowjetischen Wehrsportorganisation DOSAAF, Generaloberst Nikolai Kotlowzew, am Montag in Moskau zusammengetroffen ...

  • Über 70 Millionen Afrikaner unterernährt

    London (ADN). Auf dem afrikanischen Kontinent leiden derzeit mehr als 70 Millionen Menschen an Unterernährung, teilte Simbabwes Präsident Robert Mugabe am Montag in London mit Die meisten von ihnen seien Frauen und Kinder. Der Präsident verwies zugleich darauf, daß sich die Schulden von 46 Ländern des Kontinents zwischen 1982 und 1986 von vier auf nahezu 200 Milliarden Dollar erhöht haben ...

  • Über eine Million Briten ohne feste Unterkunft

    London (ADN). Mindestens 370 000 Briten haben offiziellen Erhebungen zufolge gegenwärtig keine feste Unterkunft, die wahre Zahl geht sogar Über die Millionengrenze hinaus. Diese Bilanz zog die britische Hilfsorganisation für Obdachlose „Shelter". Damit habe sich in weniger als zehn Jahren die Obdachlosenzahl in Großbritannien verdoppelt Der Trend gehe weiterhin nach oben ...

  • Kuba und DDR signierten Transportprotoko

    Havanna (ADN). Mit der Unterzeichnung des Transportprotokolls für 1989 durch Vertreter der Ministerien für Verkehrswesen und für Außenhandel der DDR und Kubas ist am Montag in Havanna die 14. Tagung der Gemeinsamen Seeverkehrskommission abgeschlossen worden. 1989 ist eine Erhöhung des Transportumfangs zwischen beiden Ländern um 15 Prozent zu erwarten ...

  • Gorbatschow Mitte Juni in die BRD

    Bonn (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Michail Gorbatschow, wird der BRD vom 12. bis 15. Juni 1989 einen Staatsbesuch abstatten. Wie Regierungssprecher Friedhelm Ost am Montag vor der Presse in Bonn mitteilte, folgt er einer Einladung von Bundespräsident Richard von Weizsäcker ...

  • Was sonst noch passierte

    Laut Cervantes trug Don Quijote in Campo de Criptana seinen berühmten Kampf gegen die Windmühlen aus, die er in seiner erhitzten Phantasie für böse Riesen hielt. Um die Zeugen dieses Gefechts - die Mühlen selbst - für die Nachwelt zu erhalten, stellt das spanische» Kulturministerium jetzt umgerechnet rund 450 000 Mark zur Verfügung ...

  • Bisher blutigster Monat in der USA-Hauptstadt

    Washington (ADN). Die USA- Hauptstadt ist im Januar von einer bisher noch nicht dagewesenen Mordwelle heimgesucht worden. Bis zum Sonntag wurden in Washington 49 Menschen erschossen, erstochen oder erschlagen. Die meisten der Gewaltverbrechen werden von der Polizei mit der Drogenkriminalität in Zusammenhang gebracht ...

  • Kanadischer Premier bildete Regierung um

    Ottawa (ADN). Der kanadische Premierminister Brian Mulroney gab am Montag eine Umbildung seines Kabinetts bekannt. Es weist sechs neue Minister auf. Außenminister bleibt Joe Clark, das Verteidigungsministerium übernimmt der bisherige Minister für Indianerangelegenheiten, Bill McKnieht.

Seite 6
  • Brasilia tritt auf die Inflationsbremse

    Das Vorgehen des Kabinetts zur Stabilisierung der Wirtschaft ist umstritten

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Wagner In Brasilien, dem größten südamerikanischen Land, ist ein staatlich verordneter Preisstopp in Kraft getreten. Das „Einfrieren" der Preise gehört zu einem Anti- Inflationsprogramm, das der Präsident Jos6 Sarney in einer Rundfunk- und Fernsehansprache bekanntgegeben hatte ...

  • Westen hat auf Avancen des Ostens noch nicht reagiert

    McNamara: Vertrauen und Abrüstung gehören zusammen

    Von unserem Londoner Korrespondenten Klaus Haupt In der heutigen Zeit mit atomaren und hochentwikkelten konventionellen Waffen könne „ein Krieg zwischen den Supermächten nicht länger akzeptables Mittel" zur Lösung gegenseitiger Probleme sein. „Das ist eine Feststellung McNamara von grundlegender Bedeutung", erklärte der ehemalige USA-Verteidigungsminister (1961-1968) und spätere Weltbank-Präsident (1968-1981) Robert McNamara gegenüber dem ND in London ...

  • Kein Zurück zum Regime Pol Pots

    Geduldig erläuterte der junge Regierungschef den Standpunkt seiner Regierung: Eine politische Lösung des langwierigen Konflikts müsse zwei grundlegende Regelungen enthalten — den Abzug der vietnamesischen Truppen und die Einstellung jeglicher militärischer Hilfe für die oppositionellen Khmer-Fraktionen ...

  • In Goriöw bereits mehrere Textima-Generationen

    Partnerbeziehungen zur DDR für „Stilon" von großem Wert

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Wolfgang R e z Im Chemiefaserwerk „Stilon", dem größten Betrieb der polnischen Wojewodschaftsstadt Gorzöw Wielkopolski, auf DDR-Monteure zu treffen, ist nichts Außergewöhnliches. Gegenwärtig bauen Chefingenieur Peter Engel und seine Kollegen aus dem Magdeburger Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thämann" eine Presse auf, die synthetische Fasern zu transportablen Ballen formen wird ...

  • Die drei kurzen Reisen der,,Wasa"

    Stockholms Museumsattraktion Nr. 1 absolvierte letzte Fahrt in den Heimathafen

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r e u BI e r , Nun liegt die „Wasa" im Dock der Galär-Werft, ihrem endgültigen Heimathafen, über dem bereits die Konturen des neuen Wasa-Museums aus Stahl und Beton sichtbar sind. Die Stockholmer Museumsattraktion Nr. 1, bisher von über 11 Millionen Besuchern ...

  • Dfo Lesertrage

    Asiens „grüne Revolution" vor neuen Aufgaben

    Die »grüne Revolution" in der Landwirtschaft Asiens - die Verdopplung der Reisproduiction innerhalb von 20 Jahren — steht vor neuen Aufgaben. Denn noch immer wächst die Weltbevölkerung schneller als die Nahrungsmittelproduktion auf der Erde. AHein in Asien, hier werden 90 Prozent des Aufkommens an Reis in der Welt produziert und konsumiert, wird in den kommenden 30 Jahren mit einer Verdopplung der Bevölkerungszahl gerechnet ...

  • Die Meinung eines Exilpolitikers

    Doch gibt es zum Dialog zwischen den streitenden Parteien keine vernünftige Alternative. Diese Meinung vertritt auch ein ehemaliger Verbündeter des Prinzen, dessen Teilnahme an den Jubiläumsfedern in Phnom Penh Aufsehen erregte. In Tarn, einst Innenminister des Landes, 1973 Premier der damaligen Republik ...

  • iSSR-Spezialisten legten „Progress" über die Karpaten

    Bisher 500 Mrd. Kubikmeter Erdgas per Rohrleitungen

    Elf Tage vorfristig übergaben jetzt Spezialisten aus der CSSR, seit Jahren schon am Aufbau wichtiger energetischer Investitionsobjekte der UdSSR beteiligt, einen rund 300 Kilometer langen Abschnitt der Erdgasleitung „Progress". Die Fertigstellung dieses Teilstückes, das durch unwegsames Gebirgsgelände über 1200 Meter hohe Karpatengipfel im Westen der Ukrainischen SSR führt, dau^ erte lediglich 19 Monate ...

  • Rechter Mob gegen Revolutionsfeier

    Frankreichs Bevölkerung über Gewaltakt empört

    Mit Schreien „Es lebe der König!" überfiel kürzlich ein Kommando maskierter Jugendlicher ein Pariser Theater, in dem ein Abend mit Liedern der Französischen Revolution stattfand. Gewaltsam stürmten sie die Bühne, warfen Tränengasgranaten unter die Zuschauer und mißhandelten die Sängerin Helene Delavault ...

  • Schlappe für die Regierungspartei

    Portugals Präsident legte Veto gegen Wahlgesetz ein

    Portugals Staatspräsident Mario Soares hat es abgelehnt, ein Gesetz über die für Juni dieses Jahres anstehende Wahl der Abgeordneten des Landes zum Europa- Parlament in Strasbourg zu unterzeichnen. Damit erlitt die regierende rechtsliberale Sozialdemokratische Partei (PSD), die im Parlament über die Mehrheit der Mandate verfügt, eine deutliche Niederlage ...

  • Die VRK bleibt dem Geist von Bogor treu

    „Als im Dezember in Paris die erste Sitzung einer vierseitigen Arbeitsgruppe stattfand", erläuterte Sok An, „forderte die Exilkoalition von' uns jedoch die bedingungslose Annahme eines 5-Punkte-iPlans, den Prinz Sihanouk im November vorgelegt hatte. Darin wird zwar ein Zeitplan für den Abzug der vietnamesischen Truppen verlangt, doch soll er nicht an die Einstellung der Hilfe für die Opposition gekoppelt sein ...

  • Zitiert

    USA drängen Japan zu höheren Militärausgaben

    Der neue USA-Präsident Bush werde »wahrscheinlich verstärkten Druck auf Japan ausüben, damit es seine Verteidigungsausgaben erhöht", bemerkt die in Singapur erscheinende »The Straits Times". »Die Aufforderung zur Wiederaufrüstung Japans hat einige Beobachter zu der Frage veranlaßt, ob es sich bei dieser Politik lediglich um eine kurzsichtige Haltung handelt, um Amerikas eigene finanzielle Probleme zu lösen, oder aber um eine gut durchdachte Linie ...

  • Kann der Kampuchea-Konf likt im Jahre 1989 gelöst werden?

    Regierung der Volksrepublik zu schnellstmöglicher Regelung der Probleme bereit

    von Detlef-Diethard Pries „Die Volksrepublik Kampuchea und die Sozialistische Republik Vietnam haben vereinbart, die vietnamesischen Freiwilligentruppen bis spätestens September 1989 vollständig aus Kampuchea abzuziehen, falls eine politische Lösung erreicht wird." So verkündete es Staatsratsvorsitzender Heng Samrin am 6 ...

Seite 7
  • Des Diskuswerfers Hobby: „Röntgen" von Olympioniken

    Manfred Grieser über Untersuchungen der Söul-Sieger

    Von Klaus Ullrich Zweimal war er DDR-Meister im Diskuswerfen, 1959 verbesserte er den Rekord unseres Landes nicht weniger als sechsmal. Am 21. Juni erreichte er mit 55,24 m in Schwerin die größte Weite seiner Laufbahn. 1960 vertrat er die DDR bei den Olympischen Sommerspielen in Rom und wurde mit 52,69 m 16 ...

  • Schnee vom vorigen Jahr rettete die Situation

    Gute Bedingungen für 160 Läufer, Springer, Kombinierte

    Von Volkmar Russek Rund 80 Läufennnen und Läufer, knapp 50 Springer und 30 Nordisch Kombinierte kämpfen vom heutigen Dienstag bis Sonntag in Oberwiesenthal um die insgesamt elf DDR-Meistertitel — sieben in Einzel- und vier in Mannschaftswettbewerben. Am Montagabend um 18 Uhr versammelten sich die Athleten zur feierlichen Eröffnung im Eisstadion der höchstgelegenen Stadt der Republik ...

  • Mothen

    Die UdSSR-Fußballelf steht nach einem 3:2-Sieg über Ungarn im Finale um den Nehru-Goldcup in Goa. Vermutlicher Gegner im entscheidenden Spiel ist Ungarn, das gegen Indien mindestens ein Remis erreichen mußte. Inter Mailand führt in Italiens Fußballmeisterschaft nach wie vor mit drei Punkten vor dem SSC Neapel ...

  • Nykänen an der Spitze des finnischen Aufgebots

    Bereits zweieinhalb Wochen vor den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Lahti gab der gastgebende finnische Verband sein Aufgebot bekannt. An der Spitze der Mannschaft stehen der dreifache Calgary-Olympiasieger Matti Nykänen und 5-km-Goldmedaillengewinneriin Marjo Matikainen. Das Aufgebot: Frauen, Langlauf: Eija Hyytiäinen, Marja-Liisa Kirvesniemi, Erja Kuivalainen, Marjo Matikainen, Pirkko Määttä, Tuulikki Pyykkönen, Jaana Savolainen ...

  • Handballerinnen zum Länderturnier nach Cheb

    Die Handball-Frauenauswahl der DDR beteiligt sich vom heutigen Dienstag bis zum Sonntag an einem Länderturnier in Cheb (CSSR). Damit setzt die von Klaus Franke und Wolfgang Pötzsch trainierte Mannschaft ihre langfristige Vorbereitung auf die B-Weltmeisterschaft im Dezember in Dänemark fort. Die DDR-Frauen spielen in der Gruppe A zusammen mit Gastgeber CSSR, WM-Zweiter von 1986, Ungarn (WM-8 ...

  • Vreni Schneider gewann den Kombinalionsslalom

    Zum Auftakt der alpinen Ski- Weltmeisterschaften in Vail (USA) entschied die Schweizerin Vreni Schneider am Sonntag (Ortszeit) den Kombinationsslalom zu ihren Gunsten. Die Doppel-Olympiasiegerin von Calgary, nach dem ersten Durchgang nur Vierte, setzte sich mit einem glänzenden zweiten Lauf noch an die Spitzenposition ...

  • Europacup-Finalrunden

    Bei den Finalrunden in den Volleyball-Europacups der Frauen (10. bis 12. Februar) treffen zum Auftakt im Meistercup in Brüssel der SC Dynamo Berlin auf Cupverteidiger Olimpia Teodora Ravenna und Uralotschka Swerdlowsk auf ZSKA Sofia, im Pokalsiegercup der SC Traktor Schwerin auf Slavia UK Bratislava und ADK Alma-Ata auf ZSKA Moskau ...

  • Bungalow

    mit einem Wohnzimmer, zwei Schlafzimmern mit je vier Betten sowie Küche und Waschraum. Ein Boot, Fahrräder und Sportgeräte stehen zur Verfügung. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt an der Ostsee. VEB Sponeta, Stammbetrieb Postfach 17 Schlotheim, 5706

  • Spezialschule Frankfurt (Oder) 25 Jahre ait.

    Ehemalige Absolventen, die an der Festveranstaltung am 3. November 1989

    teilnehmen wollen, bitten wir, sich baldmöglichst mit ihrer Adresse zu melden. Spezialschule „C. F. Gauß" math.-nat.-techn. Richtung Darwinstraße 7 Frankfurt (Oder. 1200

  • @itvi)antf)c

    Adolar • Eberhard Büchner/Wolfgang Mülgramm Euryanthe • Magdalena Hajossyova Lysiart • Jürgen Freier/Bernd Zettisch Eglantine ■ Hanna Lisowska

  • Deutsche Staatsoper Berlin

    Zum letzten Mal im Spielplan:

    Sonntag, 19. März 1989, 19.00 Uhr Dienstag, 21. März 1989, 18.30 Uhr

Seite 8
  • Mieter und KWV erledigen gemeinsam Hausreparaturen

    Öffentliche Ratssitzung im Stadtbezirk Prenzlauer Berg

    Mehr als 78 000 Wohnungen werden von den über 1750 Mitarbeitern der Kommunalen Wohnungsverwaltung Prenzlauer Berg betreut. Im vergangenen Jahr konnten nahezu 9500 Maßnahmen aus Hausreparaturplänen erfüllt werden. Um die Arbeit mit diesen Plänen ging es am Montag auf einer öffentlichen Ratssitzung in Prenzlauer Berg ...

  • Computer halten ihren Einzug in ein ehrwürdiges Haus Unter den Linden

    Der Bestand der Deutschen Staatsbibliothek wächst jährlich um mehr als 90 000 Bände

    Die Deutsche Staatsbibliothek, 1661 als „Churfürstliche Bibliothek zu Colin an der Spree" gegründet, hat seit Jahresbeginn einen neuen Generaldirektor: Dr. Dieter Schmidmeier, bisher Direktor des Wissenschaftlichen Informationszentrums der Bergakademie Freiberg. Wir unterhielten uns mit ihm über seine jetzige Tätigkeit ...

  • von Kopf Arm für modebewußte Frauen

    PGH Edelschmuck Treptow führt auch Reparaturen aus

    Goldene und silberne Ketten, Armreifen, Finger- und Ohrringe entstehen in den Werkstätten der PGH Edelschmuck Treptow. Sie ist eine von drei Genossenschaften der Goldschmiedekunst in unserem Lande, am Montag beging sie ihr 30. Gründungsjubiläum. Begonnen hat alles mit zwei Treptower Privatbetrieben. Ganze sieben Mitglieder machten den genossenschaftlichen Anfang ...

  • Im Januar ein Blick auf den diesjährigen Kultursommer

    Kindermusical, „Dreistigkeiten" und Rock auf der Insel

    Ein abwechslungsreiches Programm bietet die Kulturdirektion Berlin Hauptstädtern und ihren Gästen in den Monaten Juli und August. Was sich hinter dem bekannten Motto „Sommer in Berlin" im 40. Jahr der Gründung der DDR verbirgt, darüber informierte am Montag der Stadtrat für Kultur, Dr Christian Hartenhauer, vor dem Magistrat der Hauptstadt ...

  • Keineswegs! Wir unternehmen alle Anstrengungen, um Kleinode

    der Buchkunst aus mehreren Jahrhunderten vor dem Verfall zu bewahren, zu restaurieren und wieder nutzbar zu machen. So wollen wir mit Hilfe der EDV die Arbeit an einem Gesamtkatalog der Inkunabeln — der Wiegendrucke aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts - beschleunigt fortführen. Zu Ihren „Kunden" zählen auch zahlreiche Betriebe und Einrichtungen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 0713 62), Apollo-Saal 17.30 Uhr: Öffentliche Werkeinführung zur Premiere „Der Kaiser von Atlantis oder Der Tod dankt ab"; 19 Uhr: „Die Fledermaus"*) ; Komische Oper (2 29 25 55), Vorstellung fällt aus; Metropol- Theater (2 0717 39), 19-21.15 Uhr: „Rosa Laub"**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19 ...

  • Umweltfreundliche Anlagen statt alter Flammenöfen

    BMHW-Produktionsdirektor auf Bürgertreffen in Treptow

    Mit der Gemeinschaftsarbeit Von /Betrieben im Wohngebiet befaßte sich in Vorbereitung der Kommunalwahlen eine Zusammenkunft, zu der der WBA 056 in Niederschöneweide kürzlich u. a. Vorsitzende und Mitglieder von Hausgemeinschaftsleitungen eingeladen hatte. Im Mittelpunkt dieses Treffens stand der Umweltschutz ...

  • Tierparade beim Winterba

    Krokusse, Osterglocken, Primeln, Azaleen in der Cafeteria des Berliner Tierparks deuteten es an.' Beim diesjährigen Winterball der Freunde und Förderer des Parks am vergangenen Sonnabend schwang der Lenz bereits das Zepter. Auch der Nachwuchs aus den Revieren am Friedrichsfelder Schloß zeigte sich von frühlingshafter Seite ...

  • 25000 Haushalte werden auf Erdgas umgestellt

    Die Berliner Wirtschaft steht in diesem Jahr vor der Aufgabe, Energie einzusparen, die dem Äquivalent von einer Million Tonnen Rohbraunkohle entspricht. Bedeutende Vorhaben sind in der Bezirksdirektion des Straßenwesens, in den Kommunalen Wohnungsverwaltungen und Wäschereien zu verwirklichen, die zusammen rund ein Fünftel der in Berlin benötigten Energie verbrauchen ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.50 Geschichte; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Karten auf den Tisch — Gespräch der Aktuellen Kamera mit Armeegeneral Heinz Keßler, Minister für Naüonale Verteidigung der DDR; 10.30 Träumerei, Spielfilm; 12.15 Der schwarze Kanal; 12.35 Zeit für Erinnerungen; 12 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Vertat: Franz-Mehring-Platz 1, PF 400, Berlin, 1017, Telefon: Sammelnummer 5 83 10, für Leserfragen und -raeinungen (Montag bis Freitag): 51* 18 86. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, Franz-Mehring-Platz l. Berlin, 1017, Telefon: 58 31 24 71/27 77/2177. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anzeigenannahmestellen in Berlin und In den Bezirken ...

  • der männlichen Bürger der Deutschen Demokratischen Republik des

    Geburtsiahrgänges 1971. Die Wehrpflichtigen erhalten vom Wehrkreiskommando eine Aufforderung zur Musterung. Sie haben sich zu dem in der Aufforderung festgesetzten Termin am angegebenen Ort zu melden. Die Wehrpflichtigen des genannten Geburtsjahrganges, die bis 14 Tage nach dieser Bekanntmachung keine Aufforderung zur Musterung erhalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich bei dem für ihren Aufenthaltsort zuständigen Wehrkreiskommando zu melden ...

  • Wettervorhersage

    bis Sonnabend, den 4. Februar 1989

    An der Nordseite eines Hochdruckgebietes über Südeuropa können Tiefausläufer in stark abgeschwächter Form nur im Norden der DDR wetterwirksam werden. In den anderen Gebieten dominiert der Hochdruckeinfluß. So kommt es besonders in den nördlichen Bezirken bei Durchzug stärkerer Bewölkung vereinzelt zu etwas Sprühregen ...

  • Loffo-Tofo-Quofen

    5. Spielwoche 1989 5 aus 35 (Sonntajziehunr): 25 Fünfer mit je 60 154 Mark, 5369 Vierer mit je 419 Mark, 179 512 Dreier mit je 20,50 Mark. 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser, kein Zusatzfünfer, 37 Fünfer mit je 9184 Mark, 4071 Vierer mit je 82 Mark, 97 817 Dreier mit je 10 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser, 3 Zusatzfünfer mit je 80 862 Mark, 128 Fünfer mit je 2526 Mark, 7419 Vierer mit je 43,50 Mark, 131 991 Dreier mit je 5,50 Mark ...

  • Die kurze Nachricht

    BUCHPREMIERE. Im „Internationalen Buch", Spandauler Straß«, verkauft und signiert Gisela Steineckert am kommenden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr ihrem neuen Gedichtband „Präsente", der dieser Tage im Verlag Neues Leben erschien. SAITENSPRUNG. Musikalische Geschichten präsentiert der Jazz- Giitarrist Edwin Sadowsky in der Reihe „Saitensprung" am Mittwoch um 20 Uhr in der Studiobühne Friedrichshain, Frankfurter Allee 91 ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Heimatkunde; 8.50 Heimatkunde; 11.45 Astronomie; 12.10 Musik; 15.50 Literatur; 16.15 ESP; 16.40 Physik; 17.05 Biologie; 17.30 Siehste; 17.35 Medizin nach Noten; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Visite; 18.25 Der schwarze Kanal 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Sport spezial — Nordischer Skisport, DDR-Meisterschaften in Brotterode und Oberhof; 19 ...

  • Scheckbefriiger in Erfurt festgenommen

    Berlin (ADN). Zahlreiche Hinweise von Bürgern führten in Erfurt zur Festnahme des seit Mai 1988 gesuchten Wolfgang R. aus Frankfurt (Oder). Der Verhaftete steht im Verdacht, von Mai 1988 bis Januar 1989 in S-Bahn-Zügen im Raum Berlin schlafende Fahrgäste bestohlen zu haben. Er entwendete Brieftaschen, Personalausweise, Schecks und Bargeld ...

  • Veränderte Buslinien

    Die Buslinien 89 und 98 E werden ab Mittwoch verändert. Wie der Magistrat mitteilte, wird die Linie 89 in Treptow über ihren jetzigen Endpunkt Schönefelder Chaussee hinaus zum S-Bahnhof Flughafen Schönefeld verlängert. Für die Linie 98 E in Hellersdorf verändert sich die Streckenführung. Die Busse verkehren ab Lortzingstraße über Landvogtstraße, Landsberger Straße, Hummelstraße, An der Schule und Fritz-Reuter-Straße zum S-Bahnhof Mahlsdorf ...

  • Ursache für Brand auf Messegelände ermittelt

    Leipzig (ADN). Der Brand, der in der Nacht zum 26. Januar auf dem Leipziger Messegelände im Pavillon 14.11 entstanden war — ND berichtete darüber in der Ausgabe vom 27. Jaguar —, ist auf einen technischen Defekt an einem elektrischen Gerät zurückzuführen. Das ergaben die bisherigen Ermittlungen der Untersuchungsorgane ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.07 Treffpunkt Plattenstudio; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.12 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.14 Volkstümliche Weisen; 20.05 Spiel mir eine alte Melodie; 21.05 Hasenmann, Hörspiel; 22.07 Die Welt heute abend ...

  • Stimme der DDR:

    9.05 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Klingendes Rendezvous; 14.05 Erfolgsmelodien; 15.05 Erkundungen in der DDR; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 19.10 Tanzparty international; 21.05 Weltpolitik aus unserer Sicht; 21.30 Gefährtin Musik.

  • In der Bildungsstätte

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus zur Militärpolitik der SED und zur sozialistischen Wehrerziehung findet am Mittwoch, dem 1. Februar, 16 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung der SED, Französische Straße 35, statt. Bezirksleitung Berlin der SED Bildungsstätte

  • Berliner Rundfunk:

    9.30 Horch!; 10.00 Das Puzzle, Kurzhörspiel; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.05 Musik nach Tisch; 14.00 Klassik nach zwei; 15.00 WIR - von drei bis vier; 16.00 Musik im Ohr; 18.00 Berliner Luft, Abendmagazin; 20.00 bit, Wissenschaf tsmagazin ; 21.00 Liederbühne.

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Russisch; 8.50 Heimatkunde; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Mephisto, Spielfilm; 12.20 Sport spezial, Aufzeichnung vom Vorabend; 12.50 Hobbys, Tips — so wird's gemacht!; 13.15 Nachrichten.

  • Bekanntmachung

    Auf der Grundlage der Paragraphen 3 Absatz 2 Buchstabe a, 7 und 8 des Wehrdienstgesetzes vom 25. 3. 1982 (GB1. I Nr. 12 S. 221) erfolgt in der Zeit vom 20. März 1989 bis 21. April 1989 die Musterung

  • Radio DDR II:

    13.30 Continuum (1); 15.05 Continuum (2); 16.00 Vierfaches musikalisches Kleeblatt; 17.30 Die Leseprobe; 18.20 Klaviermusik; 19.00 Weimarer Abend.

  • Mitteilung der Staatsbank der DDR

    (Stand: 31. Januar 1989) DDR SVR Albanien Australien Belgien 100 Uek

Seite
Erich Honecker empfing Clodomiro Almeyda Zehntausende Demonstranten: „Nazis raus!" Mit hohen Leistungen bereiten Pädagogen ihren Kongreß vor Zusammenarbeit mit CSSR entwickelt sich erfolgreich Begrüßenswerter Schritt der Warschauer Vertragsstaaten Ungarn kündigt Reduzierung der Stärke seiner Armee an VIII. Kongreß der Historiker der DDR beginnt in Berlin Staatsdelegation der DDR reiste nach Venezuela Bonn: Sorgfältig prüfen Rembrandt gestohlen Kältenotstand in Alaska Beirut: Bombenexplosion
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen