13. Apr.

Ausgabe vom 30.08.1988

Seite 1
  • Pädagogische Räte tagen an 5900 Oberschulen

    Beratungen der Lehrerkollektive über Wirksamkeit von Bildung und Erziehung / Ausgangspunkt sind die gesellschaftlichen Erfordernisse

    Berlin (ADN/ND). Mit guter täglicher Arbeit, mit dem Engagement der Lehrer und Erzieher wird an den rund 5900 Oberschulen der DDR das neue Schuljahr und somit auch der IX. Pädagogische Kongreß vorbereitet. Auf Tagungen der Pädagogischen Räte wurde am Montag bereits an der Mehrzahl der Bildungseinrichtungen bilanziert, was erreicht wurde im Bemühen um hohe Qualität der pädagogischen Arbeit, um die Wirksamkeit jeder Unterrichtsstunde und bei der politischmoralischen Erziehung der Schuljugend ...

  • Heftige Proteste gegen Freispruch des Thaimann-Morders Otto in der BRD

    Skandalöse Entscheidung des Düsseldorfer Landgerichts / Sturm der Entrüstung im Gerichtssaal / DKP-Vorsitzender Herbert Mies: Verhöhnung der Opfer des Faschismus Es berichten Werner Otto und Erika Burmeister

    Dflsseldorf. Mit einem skandalösen Freispruch für den ehemaligen SS-Stabsscharführer in der Kommandantur des KZ Buchenwald, Wolf gang Otto, endete am Montag der Düsseldorfer Prozeß um die Ermordung Ernst Thälmanns. Trotz sechsmonatiger Verhandlung, in der schwerstes Beweismaterial angehäuft wurde, entlastete die 17 ...

  • Offizielle Gespräche zwischen DDR und Guyana aufgenommen

    Treffen der Außenminister Oskar Fischer-Rashleigh Esmond Jackson Internationale Entwicklung und bilaterale Zusammenarbeit erörtert

    Berlin (ADN). Der Minister lür Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Kooperativen Republik Guyana, Rashleigh Esmond Jackson, haben am Montagvormittag in Berlin ihre offiziellen Gespräche aufgenommen. Im Mittelpunkt des Gedankenund Meinungsaustausches stehen Probleme der internationalen Entwicklung sowie Fragen der bilateralen Zusammenarbeit ...

  • Der Handel mit der DDR hat gute Perspektiven

    Mitsui-Manager mit großen Erwartungen zur Herbstmesse

    Tokio (ADN). Die positiven Erfahrungen einer kommerziellen Zusammenarbeit über zwei Jahrzehnte haben Japans ältestes Handelshaus Mitsui davon überzeugt, daß der Handel mit der DDR gute Perspektiven hat. Das erklärte Mitsui-Aufsichtsratsmitglied Kazutami Ishiguri in Tokio kurz vor seiner Abreise zur Leipziger Messe gegenüber ADN ...

  • Todessfätte Tamara Bunkes ermittelt

    Leichen wurden verschleppt

    Havanna (ADN). Den genauen Ort, an dem die Kampfgefährtin Che Guevaras, Tamara Bunke, im August 1967 gefallen ist, haben kubanische Militärhistoriker ermittelt. Bisher galt die südboliviänische Gegend Vado de Yeso als Todesort Tamaras. Jetzt konnte nachgewiesen werden, daß die Guerilla-Gruppe, der sie angehörte, bei Vado de Puerto Mauricio durch Verrat in einen Hinterhalt geführt und aufgerieben wurde ...

  • Raumschiff Sojus TM 6 auf dem Weg zur Orbitalstation

    Moskau (ND-Korr./ADN). Die erste gemeinsame sowjetischafghanische Weltraumexpedition startete am Montagmorgen um 6.23 Uhr MESZ vom sowjetischen Weltraumbahnhof Baikonur zum Orbitalkomplex Mir. An Bord des Raumschiffes Sojus TM 6, das in eine erdnahe Umlaufbahn einschwenkte und voraussichtlich am Mittwoch ...

  • Katastrophe bei der Flugschau forderte bisher 43 Todesopfer

    Main« (ADN). Die Zahl der Todesopfer der Flugzeugkatastrophe auf dem USA-Luftwaffenstützpunkt Rainstein (Rheinland-Pfalz) hat sich am Montag auf 43 erhöht. Ein Sprecher des rheinland-pfälzischen Innenministeriums teilte in Mainz mit, im Laufe des Tages seien neun Besucher der Militärflugschau ihren schweren Verletzungen erlegen ...

  • Weitere Gespräche Irak—Iran in Genf

    Experten erörterten Waffenruhe Gent (ADN). Die Genfer Verhandlungen zwischen Irak und Iran unter Schirmherrschaft der UNO über eine friedliche Regelung des Golfkonflikts werden fortgesetzt. Es gibt weder einen Abbruch noch einen Stillstand, erklärte der Sprecher des UNO- Generalsekretärs. Der Montag war für die Arbeit der Experten vorgesehen ...

Seite 2
  • Warum nicht mehr Stimmen?

    Warum eigentlich, so wurde kürzlich bei einem Treffen von FDJlern mit Altersgenossen aus Westeuropa gefragt, stimmen in den kapitalistischen Ländern so wenig Menschen für die Kommunisten? In dieser Frage schwingt Sympathie, Hochachtung für das Engagement der Genossen mit, die um so stärker ist, je näher man sie persönlich" kennengelernt hat ...

  • Das kleine Tettau und ein großes Prinzip unserer Politik

    Kennen Sie Tettau? Aus der kleinen Landgemeinde im Bergorbeiterkreis Senftenberg wurde vor wenigen Tagen in unserer Zeitung berichtet. Ober einen Erfahrungsaustausch zu bemerkenswerten Ergebnissen in der kommunalpolitischen Arbeit: In den vergangenen 15 Jahren sind 362 Eigenheime und Wohnungen fertiggestellt, Geschäfte modernisiert, Sportstätten und erst kürzlich eine Bauernstube übergeben worden ...

  • Proteste gegen Freispruch für Thälmann-Mörder Otto

    ■ [Fortsetzung von Seite 1) Thälmann noch einmal ermordet", riefen sie aus. Manchen der alten Weggefährten des KPD-Vorsitzenden rannen Tränen über das Gesicht. Widerstandskämpfer, die zur Urteilsverkündung ihre alte KZ-Kleidung angezogen hatten, senkten zum Zeichen der Trauer und des Protests die Fahnen des antifaschistischen Widerstandskampfes ...

  • Abordnung der KP Chinas zu Meinungsaustausch in Berlin

    Hermann Axen erläuterte den Gästen die Politik der SED

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montag eine von Jiang Guanghua, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK der KP Chinas, geleitete Parteiarbeiter-Freundschaftsdelegation der KP Chinas zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Glückwünsche für Genossen Admiral a. D. Wilhelm Ehm

    Grüße des ZK der SED zum 70. Geburtstag nach Rostock

    Lieber Genosse Wilhelm Ehml Zu Deinem 70. Geburtstag übermitteln Dir das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Wir verbinden unsere Gratulation mit dem Dank für Dein langjähriges verantwortungsbewußtes und engagiertes Wirken für die Ziele unserer marxistisch-leninistischen Partei ...

  • ABM-Vertrag im Blickpunkt

    Zum dritten Male überprüfen in Genf Vertreter der UdSSR und der USA den ABM-Vertrag, den am 26. Mai 1972 unbefristet geschlossenen Vertrag über die beiderseitige Begrenzung der Raketenabwehrsysteme (Anti- Ball istic Missiles). Dieses in der Geschichte der Rüstungskontrolle einzigartige Dokument steht nach Geist und Buchstaben den Plänen Washingtons für eine Weltraumrüstung (SDI) entgegen ...

  • Sowjetische Experten zu Gast bei Agrarwissenschaftlern

    Akademiepräsident Prof. Spaar informierte über Forschung

    Berlin (ADN). Auf Einladung der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR traf eine Delegation mit 25 Generaldirektoren von Wissenschaf ts-Produktions-Vereinigungen und Wissenschaftskomplexen der Lenin-Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der UdSSR am Montag in Berlin ein. Der Präsident der AdL, Prof ...

  • Delegation aus Syrien im Verteidigungsministerium

    Armeegeneral Heinz Keßler empfing die Militärs

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Montag eine Delegation der Syrischen Streitkräfte. Sie wird von Divisionsgeneral Ali Malahifji, Chef der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung, geleitet Während der freundschaftlichen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Paul Hofmann

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt Genossen Paul Hofmann in Limbach-Oberfrohna, Kreis Karl-Marx-Stadt, die herzlichsten Glückwünsche zum 95. Geburtstag. .Mehr als siebeneinhalb Jahrzehnte Deines Lebens", heißt es in der Grußadresse, .sind auf das engste mit dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer Partei gegen kapitalistische Ausbeutung und Krieg — für Frieden und Sozialismus — verbunden ...

  • Gratulation bei Herbert Fechner

    Horst Sindermann überbracht« Geburtstagsglückwünsche des ZK Berlin (ADN). Herzliche Glückwünsche für Herbert Fechner, Vorsitzender der Interparlamentarischen Gruppe der DDR, zum 75. Geburtstag sprach am Montag der Präsident der Volkskammer, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, aus ...

  • MVR dankt DDR für Glückwünsche

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Präsidiums des Großen Volkshurals der MVR, Shambyn Batmunch, und der Vorsitzende des Ministerrates der MVR, Dumaagijn Sodnom, sandten dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dem ...

  • Ungarns Staatsoberhaupt empfing DDR-Botschafter

    Budapest (ADN). Der Vorsitzende des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik, Bruno F. Sträub, hat am Montag in Budapest den Botschafter der DDR in der UVR, Gerd Vehres, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter überbrachte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • SWAPO

    Berlin (ADN). Anläßlich des Namibia-Tages der Vereinten Nationen gab der Leiter der Vertretung der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia in der DDR, Shikwetepo Haindongo, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED ...

  • die Hfö eingegliedert

    Berlin (ADN). Die Fachschule für Außenwirtschaft „Josef Orlopp" wurde am Montag in die Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin (Hfö) eingegliedert. Damit wird das Ziel verfolgt, die bisher getrennte Hochund Fachschulausbildung Außenwirtschaft in eine einheitliche Hochschulausbildung überzuleiten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Crkh Honecker dankt

    Erich Honecker

Seite 3
  • Meinungen beider Seifen werden gehört

    In der gerichtlichen Hauptverhandlung hat der Verteidiger ebenso wie der Staatsanwalt umfassende Antrags- und Erklärungsrechte. Er hat Anspruch auf Prozeßunterlagen wie die Anklageschrift, den gerichtlichen Eröffnungsbeschluß oder Schadenersatzanträge. Zwischen seinen Rechten und-denen des Staatsanwaltes gibt es, in dergerichtlichen Hauptverhandlung ...

  • Zählbare Vorzüge der Kooperation

    Einerseits hatten wir in diesem Jahre trotz aller Bemühungen infolge von Spätfrösten und Trokkenheit unsere hohen Ziele beim Getreideertrag nicht erreicht. Andererseits gewannen wir mit dem frühen Abschluß der Getreideernte gut acht Tage Zeit zum verstärkten Anbau von Sommerzwischenfrüchten. 400 Hektar mehr als geplant haben wir damit bestellt Wir versprechen uns davon hochwertige Eiweißfuttermittel ...

  • Daß die Rechnung am Ende aufgeht

    Auf unseren Böden, so sagt man, wuchs früher weiter nichts als Kiefern und der Konkurs für die Bauern. Unter sozialistischen Verhältnissen hat unsere LPG das Gegenteil bewiesen. Isterbies ist im Bezirk längst bekannt als zuverlässiger Pflanzkartoff elliefe- -orant und treuer KooperationsRapt- ■r- i. ...

  • Rechtsanwalt von Anfang an aktiv

    NO: Der Rechtsanwalt besitzt im Strafverfahren erhebliche Befugnisse. Worin bestehen sie? Dr. Gregor Gysi: Er kann von Beginn des Ermittlungsverfahrens an aktiv eingreifen. Er hat die Möglichkeit, auch den inhaftierten Beschuldigten von Anfang an zu beraten, mit ihm zu sprechen und mit ihm zu korrespondieren ...

  • Ratschläge der Wissenschaftler

    Es ist ein schönes Gefühl, als Wissenschaftler um Rat gefragt zu werden. Noch nie zuvor hat die Wissenschaft solch einen Rang gehabt wie in unserer Gesellschaftsordnung. Andererseits haben die Bauern eine solche Bildung, daß sie noch nie zuvor so gute Partner für den Wissenschaftler waren wie in heutiger Zeit ...

  • Schutz der DDR und der Menschenwürde

    ND: Unsere Republik verfügt über ein umfassendes Gesetzeswerk, das allen Bürgern die gleichen Rechte und Freiheiten garantiert Worin sehen Sie in diesem Zusammenhang die Bedeutung des weiteren Ausbaus des Rechtes auf Verteidigung? Dr. Gregor Gysi: Der Ausbau dieses Rechts entspricht einem Wesensmerkmal unserer sozialistischen Gesellschaft, nämlich dem ständigen planmäßigen Ausbau der Rechte der Bürger ...

  • Was wir im Herbst für guten Gesamtertrag tun

    Viele Ideen für Ernte und Aussaat / Körnermais bringt Gewinn an Energie / Alle im Dorf packen bei der Bergung der Hackfrüchte mit an und des Bauernkongresses an unserem Platz uneingeschränkt zu verwirklichen.

    Die Getreideernte ist so gut wie abgeschlossen. Nun hat für die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft eine neue Etappe im Wettbewerb begonnen. Der Herbst hält eine Fülle von Arbeiten bereit. Er bietet aber auch manche Möglichkeit, Ertrogsausfälle des Frühjahrs und des Sommers auszugleichen oder zu verringern ...

  • Vielfaltige Aufgaben für den Verteidiger

    ND: Oft trifft man noch auf die Meinung, ein Verteidiger könne oder wolle aus Schwarz Weiß machen. Dr. Gregor Gysi: Nein — wir können und wollen nicht aus Schwarz Weiß machen, sondern Recht finden und durchsetzen. Häufig werden wir gefragt, warum ein Verteidiger nur entlastend, nicht jedoch belastend tätig wird, wie er sich zu verhalten hat, wenn sein Mandant die Tat bestreitet, jedoch durch andere Beweismittel überführt zu sein scheint ...

  • Produktion von Seide wurde rationalisiert

    Glauchau (ADN). Mit der Inbetriebnahme von 108 hydraulischen Düsenwebmaschinen aus der CSSR konnte der VEB Textilwerke Palla Glauchau seine Produktion von Seidengewebe für Anoraks und Regenschirme beträchtlich rationalisieren. Die Arbeitsproduktivität erhöhte sich pro Weberin auf etwa 450 Prozent, der für Webereibetriebe typische Lärmpegel konnte spürbar gesenkt werden ...

  • Eine der Säulen der Wahrheitsfindung

    Seit Gründung der DDR ist das Recht auf Verteidigung immer garantiert worden, wobei sich seine Bedeutung und sein Umfang mit der weiteren Gestaltung der sozialistischen Gesellschaft entwickelten. Jeder Beobachter kann heute in einer Verhandlung verfolgen, wie dieses Recht wahrgenommen wird. Es ist ein unabdingbarer Grundsatz des Strafverfahrens und damit eine der Säulen der Wahrheitsfindung ...

  • Akademie forscht für effektives Bauen

    In 14 Instituten der Bauakademie der DDR arbeiten 4000 Wissenschaftler an Neuerungen für den Wohnungs- und Industriebau. Die Akademie ist mit rund 40 Kombinaten und Institutionen durch langfristige Koordinierungsvereinbarungen verbunden. Auf diese Weise wird angestrebt, 90 Prozent des bis 1990 vorgesehenen Leistungswachstums im Bauwesen durch wissenschaftlich-technische Lösungen zu sichern ...

  • Sozialpolitik aktue 15 Diensfleistungsarten für Leuna-Werker

    Leuna (ND). 15 verschiedene Dienstleistungsarten werden gegenwärtig den Werktätigen des Leuna-Kombinates im eigenen Betrieb geboten. Dazu gehören unter anderem Schuhreparaturen, Maßschneiderei, Rundfunk- und Fernsehreparaturen sowie mehrere PKW-Serviceleistungen. Allein die Wäscherei des Chemiebetriebes reinigte im ersten Halbjahr 1988 über 700 Tonnen Haushaltwäsche für die Chemiearbeiter ...

  • Fließlinie wird schwere Handarbeit ablösen

    Piesteritz (ADN). Schwere körperliche Arbeit bei der Aufbereitung von organischem Glas gehört im Kombinat Agrochemie Piesteritz bald der Vergangenheit an. Im IV. Quartal wird in diesem Bereich eine Flaeßlmie mit automatischer Dickenmessung und -auswertung aufgebaut, die ein mehrfaches Aufheben und Umladen der schweren Platten per Hand erübrigt ...

  • Erholsame Urlaubstage im Schlaubetal

    Eisenhüttenstadt (ND). Auf drei Campingplätzen« inmitten des rund 65 Quadratkilometer großen Landschaftsschutzgebietes Schlaubetal im Kreis Eisenhüttenstadt/ Land verleben gegenwärtig Tausende Familien aus nahezu allen Teilen der Republik erholsame Urlaubstage. Bis zum Saisonende wird auf den Plätzen in Müllrose, Schernsdorf und Bremdorf mit insgesamt rund 56 000 Übernachtungen gerechnet ...

  • KDT-Klub erleichtert Absolventen den Start

    Schwedt (ADN). Ein KDT-Jugendklub im Schwedter Stammbetrieb des Petrolchemischen Kombinates (PCK) erleichtert Hoch- und Fachschulabsolventen den Start in die Praxis. Wissenswertes über den Betrieb, seine Entwicklung und neue Technologien erfahren die Absolventen während einer ersten Gesprächsrunde. In ...

  • Transportraum wird gesichert

    Den Genossenschaftsbauern und Arbeitern in den vier Kooperationen unseres Kreises bringen die kommenden Tage und Wochen eine Fülle von Arbeiten. Da sind die Kartoffeln von 2400 Hektar einzubringen, der Mais in guter Qualität in die Silos zu fahren, der dritte Schnitt auf dem Grünland steht an, bald sind auch die Rüben zu ernten ...

  • Das Recht auf Verteidigung — ein Grundsati unserer Gesetzlichkeit

    In der Reihe unserer Artikel über Recht und Gesetzlichkeit in der DDR (ND vom 18./19. Juni 1988, 11. Juli. .3. August, 677. August und 20./21. August) veröffentlichten wir zuletzt einen Beitrag über den Verfassung;' grundsatz der Unabhängigkeit des Richters in seiner Rechtsprechung. Wir setzen die Serie mit einem Gespräch über ein weiteres in der Verfassung festgeschriebenes Prinzip fort - über das Recht auf Verteidigung ...

Seite 4
  • Im ganz Persönlichen ein öffentliches Bekenntnis

    Drei Jahrzehnte lang haben die Autoren sich gegenseitig Bücher gesandt, einander durch Lob bestärkt und durch Kritik angestachelt Einer ließ den anderen teilhaben an seinen literarischen Plänen, seinen Schaffensproblemen, seinen Ansichten über andere; Schriftsteller. Mehr als 1300 Namen weist das Personenregister aus ...

  • Sandsteinvariationen zum Thema Lyrik

    Erstes gemeinsames Pleinair der Bildhauer der DDR und der UdSSR

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Ute Brockhaus In Sachen Bildhauerkunst ist Naumburg weithin bekannt. Diese Berühmtheit basiert auf Leistungen eines Meisters des 13. Jahrhunderts, dessen Name nicht überliefert ist — und den man schlicht Naumburger Meister nennt. Seine Figuren im Westchor des Doms, darunter die berühmte Uta, ziehen jährlich Tausende Besucher an ...

  • Eifersuchtsdrama und packender Krimi zugleich

    Eindrucksvoller Film in der Reihe „Polizeiruf 110"

    Von Peter Hoff Schon seit längerer Zeit verbindet den Seemann Mario Sander (Uwe Kodeisch) ein Liebesverhältnis mit der Journalistin Sibylle Weigbreeht (Dagmar Manzel). Sanders Familie weiß um diese Beziehung. Seine Frau (Swetlana Schönfeld) leidet so darunter, daß sie schon einen Selbstmordversuch unternahm ...

  • Schillers Drama „Die Räuber"

    Ausstellung über 40 Jahre Nationaltheater Weimar

    Als sich im Deutschen Nationaltheater Weimar am 28. August 1948, dem Geburtstag von Goethe, der Vorhang zu „Faust" öffnete, war mit Unterstützung der Sowjetischen Militäradministration eine gewaltige Arbeit geleistet worden, um das im Bombenhagel des zweiten Weltkrieges schwer zerstörte Haus in neuer Schönheit wiedererstehen zu lassen ...

  • „Symbolon" — Komposition für den Frieden

    Wenn Dingent Zubin Mehta am kommenden Sonnabend den Auftakt zum Gastspiel der New- Yorker Philharmonie im Berliner Schauspielhaus gibt, dann ertönt eine Komposition, die erst vor wenigen Monaten entstanden ist: „Symbolon", geschrieben von Ellen Taaffe Zwilich, einer Komponistin, die zu den bedeutendsten Tonschöpfern der Gegenwart in den USA zählt Das Werk, eine aus einem Satz bestehende, 16 Minuten lange Komposition, war von der New-Yorker Philharmonie in Auftrag gegeben worden ...

  • Verantwortung für die Geschicke der Welt

    Gespannt verfolgt man, wie zwei Menschen Unterschiede in Nationalität, Glauben und Charakter behaupten und dadurch einander ergänzen, wie sie aufeinander zugehen, um Gemeinsames ringen. Man eMebt, wie ihre Freundschaft Zerreißproben bestand — besonders im 1. Weltkrieg, als Zweig die Franzosen anklagte ...

  • Baudenkmale des Jugendstils werden näher erforscht

    Internationale Tagung begann

    Aktuelle Fragen der Erforschung, Dokumentation, Restaurierung und Publizierung von Bauten des Jugendstils stehen im Mittelpunkt einer internationalen Tagung, die am Montag in Berlin eröffnet wurde. Ausgerichtet von der UNESCO-Kommission der DDR und dem Institut für Denkmalpflege der DDR, führt die Veranstaltung in Berlin und Erfurt Fachleute aus sieben Ländern zusammen ...

  • Zwei Schriftsteller im Dialog um die Bewahrung des Humanismus

    Erstausgabe des Briefwechsels von Stefan Zweig und Romain Rolland Von Dr. Irmtraud Gutschke

    Eine große verlegerische Leistung, eine literarische Sensation: Der Briefwechsel Stefan Zweigs und Romain Rollands wurde durch Rütten & Loening Berlin erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Selbstzeugnisse zweier weltberühmter Schriftsteller lassen uns nicht nur ihr eigenes Schaffen tiefer erschließen ...

  • Künstler der DDR sorgten in Bayreuth für Höhepunkte

    Bayreuth (ADN). Mehr als 60 000 Besucher kamen zu den 77. Richard-Wagner-Festspielen nach Bayreuth, die am Montag nach fünfwöchiger Dauer mit der Aufführung der „Meistersinger von Nürnberg" zu Ende gingen. Diesjähriger Saisonhöhepunkt war die stark beachtete Neuinszenierung der Tetralogie „Der Ring des Nibelungen" durch den Chefregisseur der Komischen Oper Berlin, Harry Kupfer, unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim, Chef des Orchestre de Paris ...

  • Foto: Werner Ehm-Welk-Stipendium an beste Schüler verliehen

    Angermünde (ADN). Das Ehm- Welk-Jahresstipendium wurde am Montag an 24 Jugendliche des Kreises Angermünde anläßlich des 104. Geburtstags des Dichters in der Ehm-Welk-Gedenkstätte Angermünde, Bezirk Frankfurt (Oder), verliehen. Entsprechend der testamentarischen Verfügung des in Biesenbrow, nahe Angermünde, ...

  • Kulturnotizen

    POP-GASTSPIEL. Nahezu 1000 Moskauer feierten am Sonntag die Unterhaltungs-Show „Pop 88" aus der DDR. Das Gastspiel fand anläßlich des 70. Jahrestages des Komsomol statt. BEDUINEN-LIEDER. Das erste maghrebinische Festival des Beduinen-Liedes ist am Wochenende in der algerischen Stadt Ain Tedeies im Bezirk Mostaganem eröffnet worden ...

  • Raritäten der Philatelie auf der „Praga 1988"

    Pra« (ADN)., Philatelistische Raritäten wie die rote und die blaue Mauritius oder die Black Penny krönen die Weltbriefmarkenausstellung „Praga 1988". An der zehntägigen Exposition beteiligen sich Postverwaltungen und Briefmarkensammler aus 56 Ländern. Die CSSR-Hauptstadt ist zum viertenmal Gastgeber der unter dem Patronat der Internationalen Philatelistenförderation (FIP) stattfindenden Exposition ...

  • Theaterstück über ein Opfer der Contras

    Washington (ADN). Leben und Tod des jungen Ingenieurs Benjamin Linder aus den USA, der Nikaragua half, seine Wasserkraft zu nutzen und von den Contras ermordet wurde, sind Gegenstand eines neuen Stückes, mit dem das Antioch Theatre von Ohio dieser Tage auf Tournee geht. Auftritte sind in Washington, New York, Kansas, Chicago und anderen Städten geplant ...

Seite 5
  • Pressekonferenz zum Abschluß der Gespräche

    Bukarest (ADN). Zum Abschluß ihres eintägigen Arbeitstreffens am Sonntag in Arad gaben Nicolae Ceausescu, Generalsekretär der RKP und Präsident der SRR, und Käroly Grösz, Generalsekretär der USAP und Ministerpräsident der UVR, vor der internationalen Presse eine gemeinsame Pressekonferenz. Die Erklärung ...

  • Gemeinsames Kommunique über das Arbeitstreffen Ceausescu—Grösi

    Bukarest/Budapest (ADN). Ein Gemeinsames Kommunique über das Arbeitstreffen zwischen Nicolae Ceausescu und Käroly Grösz ist am Montag in Bukarest und Budapest veröffentlicht worden. Es hat folgenden Wortlaut: Auf der Grundlage einer zweiseitigen Vereinbarung fand am 28. August in Arad ein Arbeitstreften ...

  • Podium iür Gangster

    Die Massenmedien der BRD und das Geiseldrama ADN-Korresponderu aus Bonn

    Bonn. Ein Gangster, tätowiert bis an die Fingerspitzen, Zigarette lässig im Mundwinkel, geladene Pistole am Kinn einer Geisel, gewährt durch das Wagenfenster Fernseh-Interviews. Ein Bewaffneter hält in Bremen einen Busfahrer und seine Fahrgäste in Schach, der andere plaudert, die Pistole schwenkend, mit Reportern ...

  • UdSSR vernichtete bisher 22 Raketen mittlerer Reichweite

    Internationale Pressekonferenz in Wolgograd

    Wolforrad (ADN). In der Sowjetunion sind in Verwirklichung des sowjetisch-amerikanischen Vertrages über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite beider Länder (INF-Vertrag) bis zum 29. August 22 Mittelstreckenraketen vernichtet worden, teilte der stellvertre^ tende Stabschef der Raketentruppen der Sowjetunion Generalleutnant Igor Sergejew am Montag vor Vertretern der internationalen Presse in Wolgograd mit ...

  • USA sollten den Dialog mit Nikaragua wieder aufnehmen

    Buenos Aires (ADN). Das Lateinamerika-Parlament hat sich für eine politische Lösung in Mittelamerika und den Dialog zwischen Nikaragua und den USA ausgesprochen. In einer zum Abschluß seiner 12. Tagung in Buenos Aires verabschiedeten Resolution wird das Recht der Völker des Subkontinents auf Selbstbestimmung und nationale Unabhängigkeit bekräftigt ...

  • Neue Runde der Gespräche UdSSR-USA über Teststopp

    Gemeinsames Kontrollexperiment in Nevada gewürdigt

    Genf (ADN). Die dritte Runde der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über die Reduzierung und letztendliche Einstellung der nuklearen Testexplosionen ist am Montag in Genf eröffnet worden. Die Leiter der Delegationen, Igor Palenych und Paul Robinson, trafen sich zu einem ersten Gespräch in der Ständigen UNO- Vertretung der USA ...

  • Weiter andauernde Streiks in einigen Betrieben Polens

    Warschau (ADN). Der illegale Ausstand von Teilen der Belegschaft des Hüttenkombinates „Stalowa Wola" hat sich am Montag ausgeweitet, berichtete PAP. Von den 12 500 Arbeitern der ersten Schicht seien 1500 in den Streik getreten. Unverändert sei zu Wochenbeginn die Situation in der einzigen noch bestreikten Grube des Katowicer Reviers, „Manifest Lipcowy" ...

  • Entlassung von Kutlu und Sargin abgelehnt

    Ankara (ADN). Das türkische Staatssicherheitsgericht hat am Montag in Ankara die Haftentlassung der Generalsekretäre des ZK der KP der Türkei und der Türkischen Arbeiterpartei, Haydar Kutlu und Nihat Sargin, abge^ lehnt. Am neunten Verhandlungstag hatten 109 Anwälte den Antrag gestellt, die beiden Arbeiterführer und die 14 Mitangeklag-' ten aus der Haft zu entlassen, um ihnen angesichts des sich lange hinziehenden Prozesses die Möglichkeit zu geben, in dieser Zeit zu Hause zu leben ...

  • In m BRD werden in Jahrzehnten erkämpfte Grundrechte aufgehoben

    Düsseldorf (ADN). In der BRD steht nach Einschätzung des IG- Metall-Vorsitzenden Franz Steinkühler im Mittelpunkt der Politik nicht der Mensch, sondern das Kapitalverwertungsinteresse. Ein Ergebnis dieser Tatsache sei, daß von den Gewerkschaften in Jahrzehnten erkämpfte gesellschaftliche und sozialpolitische ...

  • Bewaffnete Opposition in Afghanistan wird aktiver

    Kabul (ADN). Die bewaffnete Opposition in Afghanistan hat in den vergangenen Tagen Sicherheitsposten und Ortschaften in den Bezirken Kabul, Baghlan, Helmand, Kandahar, Paktya und anderen Regionen beschossen. Wie TASS meldete, dringen weiterhin terroristische Banden aus Pakistan auf das Territorium Afghanistans vor und schleusen große Mengen an Waffen und Munition ein ...

  • Fünf Tote bei schwerem Zugunglück in Österreich

    Wien (ADN). Bei einem schweren Zugunglück in Österreich sind am Montag fünf Menschen getötet und 44 zum Teil schwer verletzt worden. Im Bereich des Bahnhofes Wolfurt (Bundesland Vorarlberg) waren zwei Schnellzüge zeitgleich auf dasselbe Gleis geraten und oei Geschwindigkeiten von 40 und 60 Kilometern pro Stunde kollidiert ...

  • Mosaik

    DDR auf Messe in Damaskus

    Damaskus. In der syrischen Hauptstadt begann am Wochenende die 35. Internationale Messe. 26 Staaten, darunter die DDR, sind in Damaskus mit nationalen Expositionen vertreten. Mexikanisch« Pipeline brannte Mexiko-Stadt. Mindestens elf Menschen starben beim Brand einer ölpipeline im ostmexikanischen Staat Veracruz ...

  • CSSR gedachte der Helden des Slowakischen Nafionalaufstandes

    Prag (ADN). Dem Gedenken an die Helden des Slowakischen Nationalaufstandes vor 44 Jahren waren am Montag Feierstunden und Kranzniederlegungen in allen Teilen der CSSR gewidmet Auf der Festveranstaltung in Prag erinnerte Tomas Travniöek, Mitglied des ZK der KPTsch und stellvertretender Vorsitzender der ...

  • Ortega: Waffenruhe bis Ende September

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat die einseitige Verlängerung der bestehenden Waffenruhe um einen weiteren Monat bis Ende September verkündet. Die Sandinistische Volksarmee werde sich auch weiterhin nicht zur Verletzung der in Sapoä mit den Contras vereinbarten und inzwischen bereits mehrfach einseitig verlängerten Einstellung offensiver Operationen provozieren lassen ...

  • Genfer Abkommen m Afghanistan einhalfen

    Islamabad (ADN). Asghar Khan, einer der führenden Politiker der Oppositionspartei Pakistanische Nationale Allianz, hat sich für die exakte Einhaltung der Abkommen über die politische Regelung der Läge um Afghanistan durch Pakistan ausgesprochen. Die Erfüllung dieser Abkommen sei auch notwendig, um die Bedingungen für die baldige Rückkehr der afghanischen Flüchtlinge in ihre Heimat zu sichern, erklärte er bei einem Treffen mit Vertretern seiner Partei ...

  • Spezialtruppe für Jagd auf SWAPO-Politiker

    Bonn (ADN); Die südafrikanischen Streitkräfte haben in Namibia Spezialeinheiten zur Verfolgung und Ermordung von führenden Vertretern der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) gebildet. Wie das Mitglied des ZK der SWAPO Nicky [yambo am Sonntag in Bremen erklärte, seien die als „Hitze- Schwadronen" ...

  • Oppositionsbündnis der Philippinen gegründet

    Manila (ADN). Der philippinische Vizepräsident Salvador Laurel und der ehemalige Verteidigungsminister und jetzige Senator Juan Ponce Enrile haben in Manila eine Oppositionsbewegung gegen Präsidentin Corazon Aquino gegründet. Der „Union für nationale Aktion" traten zahlreiche Anhänger des früheren Staatschefs Ferdinand Marcos bei ...

  • Was sonst noch passierte

    Seine Einmaligkeit bewahrte einen Hummer vor dem Verspeisen und sichert ihm auch künftig ein geruhsames Leben in einem Riesenaquarium. Das ein Meter lange und 18 Kilo schwere Tier ging Fischern vor der Küste des US-Bundesstaates Massachusetts ins Netz. Meeresbiologen schätzen da« Alter des Prachtexemplars auf 140 Jahre ...

  • USA beharren nicht mehr auf Schließung der PLO-Mission

    Washington (ADN). Die USA- Regierung besteht nicht länger auf einer Schließung der Mission der PLÖ bei den Vereinten Nationen. Das Justizministerium in Washington teilte am Montag mit, es werde keine Berufung gegen den Spruch eines New-Yorker Gerichtes einlegen, das der Mission die Weiterarbeit gestattet hatte ...

  • öSR-Außenminister führte Gespräche in Bonn

    Bonn (ADN). Der Außenminister der CSSR, Bohuslav Chftoupek, ist am Montag in Bonn mit dem Bundeskanzler der BRD, Helmut Kohl, zusammengetroffen. Am selben Tag hatte Chnoupek, der sich seit Sonntag zu Konsultationen in der BRD aufhält, auch eine Begegnung mit Außenminister Genscher.

Seite 6
  • Zusammenarbeit ist der Eckpfeiler in den Beziehungen DDR—Guyana

    Toast von Rashleigh Esmond Jackson

    Genosse Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, Mitglieder des Zentralkomitees der SED, verehrte Gäste, Genossen und Freunde! Meine ersten Worte heute abend sind Worte des Dankes an Sie, Genosse Fischer, und in Ihrer Person an die Regierung und das Volk der Deutschen Demokratischen Republik für die freundschaftliche Einladung zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Durch das Wirken aller Friedenskräfte zeichnet sich Wende zum Besseren ab

    Toast von Oskar Fischer

    Sehr geehrter Genosse Minister! Liebe Freunde und Genossen! Es ist mir eine große Freude, Sie, Genosse Minister, und Ihre Begleitung noch einmal herzlich willkommen zu heißen. Ihr offizieller Besuch ist ein herausragendes Ereignis in den langjährigen guten Beziehungen zwischen unseren Staaten. Die Deutsche Demokratische Republik schätzt das Wirken der Kooperativen Republik Guyana innerhalb der Bewegung der Nichtpaktgebundenen ...

  • Gagarins Prophezeiung erfüllte sich

    Kabul (ADN). Wichtigstes Gesprächsthema in Kabul war am Montag der gemeinsame sowjetisch-afghanische Weltraumflug. Die Stadt zeigt sich gegenwärtig anläßlich des bedeutsamen Ereignisses festlich geschmückt mit den Staatsflaggen beider Länder sowie mit Transparenten. An zahlreichen Gebäuden hängen große Porträts des afghanischen Forschungskosmonauten Abdul Ahad Mohmand und seines Doubles Mohammed Dauran Guljam Masum ...

  • Kommandant Wladimir Ljachow

    Der Kommandant des Raumschiffs Sojus TM 6, der zweifache Held der Sowjetunion Wladimir Ljachow, wurde am 20. Juli 1941 in Antrazit im Gebiet Woroschilowgracf in der Ukraine geboren. Nach Abschluß der Militärfliegerhochschule in Charkow im Jahre 1964 diente er bei den Luftstreitkräften. Wladimir Ljachow ist ,seit 1963 Mitglied der KPdSU ...

  • Forschungskosmonaut Abdul Ahad Mohmand

    Der Bürger der Republik Afghanistan Abdul Ahad Mohmand wurde am 1. Januar 1959 in der Siedlung Sarda im Bezirk Shangar der Provinz Ghazni geboren. Er gehört dem Stamm der Pushtunen an. Nach Abschluß der Schule begann er 1P76 ein Studium am Polytechnischen Institut Kabul. Seit 1977 ist Abdul Ahad Mohmand Mitglied der Demokratischen Volkspartei Afghanistans ...

  • Doktor der Medizin Waleri Poljakow

    Waleri Poljakow wurde am 27. April 1942 in Tula geboren. 1965 beendete er sein Studium am Moskauer Medizinischen Institut „Iwan Setschenow". Mehrmals war er an der medizinischen Betreuung von Sojus- und Salutbesatzungen beteiligt Waleri Poljakow ist Doktor der Medizin. 1970 wurde er Mitglied der KPdSU ...

Seite 7
  • Je stärker der Wind, desto schöner das Segeln

    Vor Gdarisk wurden Berliner Junioren 470er-Weltmeister

    Von Eckhard G a 11 e y Sieben Wettfahrten waren es, keine wurde gewonnen, doch am Ende segelten die Berliner Junioren Roland Wenzel und Donald Lippert vom SC Berlin-Grünau ganz überlegen zum Weltmeistertitel in der 470er Klasse. Das mag den Laien etwas verwundern, aber im Segeln werden die Tagesplazierungen in Punkte umgerechnet, und wer die niedrigste hat, ist der Beste ...

  • Mit 170 km/h

    von Steffen K n o b I a u Motorengeheul, 170 km/h, 15 000 Zuschauer, Sonnenschein - die DDR-Motorbootrennsportler hatten bei ihren Meisterschaften am Wochenende auf der Grünauer Regattastrecke gute Bedingungen. Einer der Siegreichen war in der Klasse 0/500 der 35jährige Kfz-Schlosser Frank Kismann vom MC Post Berlin ...

  • Nach über 60 Jahren auf dem Programm der Spiele

    Der Präsident der Zulassungskommission des Internationalen Olympischen Komitees Willi Daume — auch Präsident des NOK der BRD - hatte auf der Berliner Session des IOC 1985 noch versichert, daß es sehr schwierig sei, Tennis ins olympische Programm zu bringen, weil als „Gesprächspartner" nur Ma-> nager zur Verfügung stünden und nicht eine Föderation, wie das von der Olympischen Charta eigentlich gefordert wird ...

  • Wissenswertes

    Ausgeschieden aus dem olympischen Programm waren die Tennisspieler nach den Spielen 1924 in Paris, weil sie mit dem Komfort der Unterkünfte unzufrieden waren. Versuche des IOC, die Tennisföderation zur Rückkehr zu bewegen, scheiterten daran, daß die damals bestehende Föderation „Sonderrechte" forderte ...

  • Statistisches

    Olympische Spiele 1196: Männer, Einzel: Boland (Irland), Doppel: Boland/Traun (Irland/Deutschland). Demonstrationstumitr bei den Olympischen Spielen 1984: Männer, Einzel: 1. Edberg (Schweden). 2. Maciel (Mexiko). Frauen, Einzel: 1. Graf (BRD), 2. Goles (Jugoslawien). Bisher veröffentlicht: Leichtathletik/Männer, ...

  • Episode

    John Pius Boland war Student an der Universität in Oxford und hatte unter den dort studierenden Griechen einen guten Freund namens Manaos. Der kehrte nach Griechenland zurück und lud ihn eines Tages ein, ein interessantes Ereignis in Athen zu besuchen: Olympische Spiele 1896. Boland wußte nicht, was er sich darunter vorstellen sollte, machte sich aber auf den Weg ...

  • Torrn • Punkt» • Mmtmr • Smkundmn

    LEICHTATHLETIK

    In London: Männer, ZOO m: Jefferson (USA) 10,36, Christie 10,36, 400 m: Redmond (beide Großbritannien) 45,56, 1000 m: Aouita (Marokko) 2:15,16, 2000 m: Cram (Großbritannien) 4:55,20, 110 m Hürden: Kingdom 13,42, Campbell (beide USA) 13,60, Jackson (Großbritannien) 13,64, 400 m Hürden: Patrick 49,38, Harris (beide USA) 49,44, Stab: Lubensky (CSSR) 5,65 ...

  • MOTORSPORT

    Motorrad-WM-Laufe in Brno: bis 125 ccm: 1. Martinez, 2. Miralles (beide Spanien), Stand nach elf Läufen: 1. Martinez 197 Punkte; bis 250 ccm: 1. Garriga, 2. Pons (beide Spanien/107,8 km/h), Stand nach 14 Läufen: 1. Pons 216 Punkte, bis 500 ccm: 1. Gardner (Australien), 2. Lawson (USA/124 km/h), 1. und Weltmeister: Lawson 232 Punkte, Seitenwagen: 1 ...

  • TENNIS

    nern und zwei Sätzen bei den Frauen. Der Tennisschläger darf nicht länger als 81,28 cm sein und an keiner Stelle breiter als 31,75 cm. Das Gewicht des Balls darf nur zwischen 56,7 g und 58,7 g liegen. Er muß eine Sprunghöhe zwischen 1,23 m und 1,47 m haben, wenn er bei 20 Grad Celsius aus einer Höhe von 2,54 m auf eine harte Unterlage fällt ...

  • UtfSSR-Großmeisfer allein an der Spitze

    In der 12. und vorletzten Spielrunde des internationalen Großmeisterturniers beim Schachfestival in Dresden gab es wie am Tag zuvor erneut vier Remis-Partien, Einen der zwei Siege erzielte Rüstern Dautow (UdSSR) bereits nach 25 Zügen gegen Alois Lanc (CSSR) und übernahm mit nunmehr 9 Punkten die alleinige Führung ...

  • Nofiwen

    Wartburg-Piloten erkämpften in der Kategorie bis 1000 ccm bei der 1000-Seen-Rallye, einem WM-Lauf in Finnland, die ersten drei Plätze. Es siegten die Wartburg fahrenden Finnen Virtanen/Saartio vor ihren Eisenacher Markengefährten Krügel/Ballenthin und Krügel/Fink. Am Start waren 200 Fahrzeuge, von denen 84 das Ziel erreichten ...

  • Mannschaff verraten

    ...

  • TAUCHSPORT , .,...... ,.,

    DDR-Meisterschaften, Orientierungstauchen im Helenesee: Sternkurs, Männer: 1. Block (Rostock) 6:16 min, 2. Goetze (Volksmarine) 6:25, 3. Maath (Berlin) 6:25. Frauen: 1. Fallinea (Rostock) 6:46, 2. Preuß (Leipzig) 7:06, 3. Richter (Frankfurt) 7:19.

  • Kaleidoskop der Olympiasportarten 1988:

    In 18 Tagen beginnen die Spiele der XXVI. Olympiade in Söul. Vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute: Tennis (4 Entscheidungen).

Seite 8
  • Ein botanisches Kleinod vor den Toren unserer Stadt

    Der Zepernicker Schau- und Lehrgarten - ein „heißer Tip"

    Zinnoberroter Balsam, Ricinus- und Essigbaum, Mammutblatt, Stechapfel, Missouri-Nachtkerze, japanische Sumpfiris — diese und andere exotische Stauden und Bäume sind in Zepernick zu bewundern. Sie wachsen und gedeihen in einem Schauund Lehrgarten, der vor 25 Jahren in der Gemeinde zwischen Berlin und Bernau eröffnet wurde ...

  • Abendkurse für jedermann an der Humboldt-Universität

    Für interessierte Berliner, die längst dem Studentenalter entwachsen sind, beginnen im Herbst — nunmehr schon zum achtenmal — die beliebten Abendkurse an der Berliner Humboldt-Universität. Seit 1981 machen profilierte Wissenschaftler der Alma mater in Vorlesungsreihen im Herbst- und Frühjahrssemester mit Neuigkeiten ihres Fachgebietes auf populäre Weise vertraut ...

  • Handel mit der „schwarzen Fracht" auch im Sommer ohne Pause

    Gespräch mit Hans-Joachim Müller, Direktor des VEB Kohlehandel Berlin

    Wieviel Haushalte haben bis jetzt ihre Kohlen im Keller? Alle, mit denen für die bisherigen Wochen Liefertermine vereinbart waren. Wurde termingerecht ausgeliefert? Ja. Nur vereinzelt kam es zu Lieferterminverschiebungen durch Krankheit oder witterungsbedingte Verzögerungen im Umschlag und Transport Wir dringen darauf, daß bei solchen Ausfällen dem Kunden sofort ein neuer, dann aber verbindlicher Termin angeboten wird ...

  • Zwischenfälle, die Vergnügen machen

    .Schalk-Show" - schon der Name verspricht Unterhaltung und Kurzweil. Und so passiert dann auch allabendlich im Jugendtreff des Palastes der Republik allerhand „Unvorhergesehenes", wenn es heißt „Klappe auf - Achtung Kamera". Eine Fernsehshow entsteht, nicht ohne Zwischenfalle. Selbst die Kellner bleiben von dem Spektakel nicht verschont ...

  • Wer möchte U-Bahn-Bilder erwerben?

    Für Arbeiten vom Bahnhof Alex bleibender'Platz gesucht

    Einen „Szenenwechsel" gab es Anfang August aiuf dem U-Bahnhof Alexanderplatz, wo nun 32 neue Arbeiten Berliner bildender Künstler einen Blickfang für Hauptstädter und Gäste bilden. ND berichtete bereits darüber. Die Grafiken, die bisher dort zu betrachten waren, sollen jedoch nicht in Lagern verstauben ...

  • Jeder 4. Jugendliche in der Neuererbewegung

    Die Jugendlichen der Hauptstadt können vor der 30. Bezirksmesse der Meister von morgen auf wichtigen Gebieten der MMM- Bewegung deutlich bessere Ergebnisse abrechnen als im Vorjahr. Diese Feststellung traf am Montag der Berliner Magistrat. Seit der vergangenen Messe beteiligten sich 77,7 Prozent der jungen Berliner am Wettbewerb zur Lösung wissenschaftlich-technischer Aufgaben, im Messejahr zuvor 71,4 Prozent ...

  • Die kurze Nachricht

    TIERPARK. Das Blasorchester des Zentralen Eisenbahnergewerkscfaafts-Ensembles „Ernst Moritz Arndt" der RBD Berlin musiziert am Dienstag um 14.30 Uhr am Tierpark-Terrassencafe1. VORVERKAUF. Der Vorverkauf für Programme vom 15. September bis 6. Oktober in der Kleinen Bühne „Das Ei" im Friedrichstadtpalast beginnt am Donnerstag um 13 Uhr an der „Ei"-Kasse im Foyer der Kleinen Revue ...

  • Dänische Abgeordnete besuchten Klärwerk bei Schönerlinde

    Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschusses des Folketings des Königreiches Dänemark begannen am Montag einen Studienaufenthalt in der DDR. Die Delegation unter Leitung des Vorsitzenden des Ausschusses, Hans Engell, macht sich während ihres dreitägigen Besuchs insbesondere mit den Erfahrungen! der DDR beim Schutz der Umwelt vertraut ...

  • Neuer Klub entstand in Friedrichshain

    Ein neuer Klub der Werktätigen hat seit Montag in der Lichtenberger Straße 41 in Friedrichshain sein Domizil. Er trägt den Namen des sozialdemokratischen Politikers Paul Singer (1844-1911), der Ende vorigen Jahrhunderts auch in Friedrichshain wirkte. Etwa 70 Gäste finden in den drei Räumen Platz. Im ehrenamtlich geleiteten Klub, dem 15 ...

  • Kraftwerke sind ab 1. September heizbereit

    Mehr als jede dritte der rund 600 000 Berliner Wohnungen wird vom hauptstädtischen Energiekombinat beheizt. Weitere 26 300 werden von kommunalen und Industrieheizwerken versorgt. Bei einer Kontrollberatung konnte festgestellt werden, daß in den betreffenden Anlagen ab 1. September Heiizbereitschaf t besteht ...

  • Ehre seinem Andenken |

    ...

Seite
Pädagogische Räte tagen an 5900 Oberschulen Heftige Proteste gegen Freispruch des Thaimann-Morders Otto in der BRD Offizielle Gespräche zwischen DDR und Guyana aufgenommen Der Handel mit der DDR hat gute Perspektiven Todessfätte Tamara Bunkes ermittelt Raumschiff Sojus TM 6 auf dem Weg zur Orbitalstation Katastrophe bei der Flugschau forderte bisher 43 Todesopfer Weitere Gespräche Irak—Iran in Genf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen