13. Apr.

Ausgabe vom 31.08.1988

Seite 1
  • Parteitag der SPD begann in Münster seine Beratungen

    Referat des Vorsitzenden Hans-Jochen Vogel / Grußwort von DGB-Chef Ernst Breit DKP-Brief an die Delegierten / Beobachterdelegation des ZK der SED unter den Gästen

    Munster (ADN). Der 33. Parteitag der SPD ist am Dienstag in der westfälischen Stadt Münster vom stellvertretenden Parteivorsitzenden Johannes Rau, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, eröffnet worden. An den viertägigen Beratungen in der Münsterhalle nehmen über 2000 Delegierte und Gäste sowie ...

  • Erfüllte Tagesziele durch hohe Schichtleistungen

    Magdeburger Armaturenwerker sparen Fonds für 4,5 Millionen Mark Forst liefert neuen Typ von Heizungsanlagen für den Wohnungsbau von unseren Bezirkskorrespondenten

    Magdeburg. Über 100 Kollektive im Magdeburger Stammwerk des Armaturenkombinates „Karl Marx« führten bisher Höcbstleistungsschichten anläßlich des Weltfriedenstages durch. Mit den dabei erreichten Ergebnissen trugen die Werktätigen dazu bei, dafl die Zulieferverpfliditungen erfüllt wurden und in der industriellen Warenproduktion der Monatsplan August mit einem Vorsprung von rund 1,3 Millionen Mark abgerechnet werden kann ...

  • Außenminister Guyanas im Jänschwalder Großtagebau

    Informationen über moderne Fördertechnologien

    Cottbus (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Kooperativen Republik Guyana, Rashleigh Esmond Jackson, besuchte am Dienstag den Großtagebau Jänschwalde. Er interessierte sich vor allem für die Abraumtechnologie und die dabei eingesetzten Großgeräte. Der amtierende Direktor des Braünkohlenwerkes ...

  • Sudan erklärte Norden zu Katastrophengebiet

    Über 1000 Tote bei Hochwasser in Indien und Bangladesh

    Khartum (ADN). Die sudanesische Regierung hat den Norden des Landes zum Katastrophengebiet erklärt. Das Kabinett traf die Entscheidung am Montag,, nachdem das Hochwasser des Nils in dieser Region rund 100 000 Menschjen eingeschlossen und riesige Schäden angerichtet hatte. Delhi (ND). Die schweren Überschwemmungen in Nord- und* Nordostindien sowie in Bangladesh haben bisher mehr als 1000 Menschenleben gefordert, allein in Indien weit über 800 ...

  • Gespräche DDR—Guyana Ausbau des Außenhandels

    Minister Gerhard Beil und Rashleigh Esmond Jackson bekräftigten Absicht, den Warenaustausch zu entwickeln

    Meinungsaustausch im Ministerium für Außenhandel Foto: ZB/Uhlemann Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, empfing am Dienstag den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Kooperativen Republik Guyana, Rashleigh Esmond Jackson, zu einem Gespräch. Sie führten einen ausführlichen Meinungsaustausch über die weitere Entwicklung der Handelsbeziehungen sowie der ökonomischen Zusammenarbeit ...

  • Chiles verurteilt Opposition Kandidatur von

    Militärs nominierten Diktator für Wahlfarce

    Santiago (ADN). Der seit 15 Jahren in Chile herrschende Diktator Pinochet ist am Dienstag von den Befehlshabern der Teilstreitkräfte und dem Polizeichef als alieiniger Kandidat für das auf Oktober angesetzte Präsidentschaftsplebiszit nominiert worden. Mit diesem sogenannten Referendum, das von den patriotischen Kräften als eindeutiges Betrugsmanöver verurteilt wird,- soll die Schreckensherrschaft Pinochets um weitere acht Jahre verlängert werden ...

  • SWAPO tritt in Namibia für Aussöhnung ein

    Nujoma begrüßt Vierergespräche

    Johanneaburg (ADN). Die Südwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) von Namibia unterstützt die vierseitigen Verhandlungen zur Regelung der Probleme im Südwesten Afrikas. Das betonte SWAPO-Präsident Sam Nujoma in einem Interview mit der südafrikanischen Zeitung „Weekly Mail". Wenn die SWAPO in einem freien Namibia die Macht übernehmen sollte, werde sie eine Politik der Aussöhnung mit allen politischen Kräften betreiben, erklärte Nujoma ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politikern der CSSR

    Willi Stoph empfing Antonin Kaspar und Milos Barta

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Minister der Justiz der Tschechin sehen Sozialistischen Republik, Dr. Antonin Kaspar, und den Stellvertreter des Ministers der Justiz der Slowakischen Sozialistischen Republik Dr ...

  • Japan wird eine AnÜ-COCOM-Liste einführen

    Ausfuhrverbot« werden gelockert

    Tokio (ADN). Das japanische Ministerium für internationalen Handel und' Industrie hat am Dienstag in Tokio bekanntgegeben, daß es. mit Wirkung vom 1. September eine monatliche Liste von Hochtechnologie-Produkten herausgibt, die nach seiner Auffassung nicht länger unter die sogenannten COCOM-Bestimmungen fallen ...

  • BRD: Zahl der Ramstein-Opfer auf 49 gestiegen

    Lebensgefahr für viele Verletzte

    Bonn (ADN). Die Zahl der Toten bei der Katastrophe auf dem USA-Luftwaffenstützpoinkt Ramstein bei Kaiserslautern hat sich am Dienstagabend auf 49 erhöht. Wie ein Sprecher des rheinland-pfälzischen Innenministeriums mitteilte, schwebten viele der Verletzten weiterhin in akuter Lebensgefahr. Insgesamt befinden sich noch 282 Schwerverletzte in 27 Krankenhäusern ...

  • Armee El Salvador* terrorisiert Bauern

    San Salvador (ADN). Mit Maschinengewehrfeuer aus Kampfhubschraubern terrorisieren die Regierungstruppen El Salvadors die Bevölkerung im Inneren des Landes. Darüber informierte „Radio Venceremos", der Rundfunksender der Befreiungsfront FMLN. Zu den betroffenen Gebieten zählten die Kreise La Quesera, La Joya, La Laguna und San Antonio in der östlichen Provinz San Miguel ...

  • 1:0-Erfolg der Junioren im Fußball-Länderspiel

    FUSSBALL: Die Nachwuchsauswahl der DDR (unter 20 Jahren) bezwang in einem Länderspiel in Rathenow den Finalisten der Junioren- Europameisterschaft unter 21, Griechenland, mit 1:0. Der Dresdner Jähnig war in der überlegen geführten Partie der Torschütze (27.). SCHIESSSPORT: Am ersten Jag der DDR-Meisterschaften auf dem Suhler Friedberg wurden drei neue Landesrekorde registriert ...

  • Glückwunsch an den Vorsitzenden der KP Finnlands

    Werter Genosse Jouko Kajanoja! Zu Ihrer Wahl als Vorsitzender der Kommumstischen Partei Finnlands (Einheit) übermittle «ch Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche. Für Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit wünschen wir Ihnen Erfolg, Gesundheit und Schaffenskraft ...

  • Annäherung an die Raumstation Mir

    Moskau (ADN). Die Besatzung des Raumschiffs Sojus TM 6, Wladimir Ljachow, Valeri Poljakow und Abdul Ahad Mohmand, überprüfte am Dienstag die Bordsysteme und die Hermetisierung des Raumschiffes und führte Manöver zur Annäherung an die Orbitalstation Mir aus. Die Mir-Stammbesatzung, Wladimir Titow und Mussa Manarow, traf die letzten Vorbereitungen zum Empfang des sowjetisch-afghanischen Teams ...

  • Opferbilanz des Bebens

    Delhi. Die Zahl der Opfer des schweren Erdbebens vom 21. August im indisch-nepalesischen Grenzgebiet ist auf indischer Seite jetzt offiziell mit 296 angegeben worden. Insgesamt starben in beiden Ländern mindestens 1000 Menschen bei der Katastrophe.

  • Angola: Banden mordeten

    Luanda. Konterrevolutionäre UNITA-Banden haben in der angolanischen Provinz Huambo acht Menschen ermordet. Weitere drei Personen wurden verwundet, sechs gelten als vermißt.

  • Kur* berichte f\

    Grubenunglück in Südafrika

    Johannesburg. Drei schwarze Bergarbeiter wurden getötet und zwölf verletzt, als in einer südafrikanischen Goldmine bei Klerksdorp ein Stollen einstürzte.

Seite 2
  • Pädagogische Räte

    Der Auftakt im Pädagogischen Rat der Robert-Korb- Oberschule Berlin war keine Ausnahmeerscheinung dieser Tage: Mit einem selbstverfaßten Lied erzählten Kinder von ihrem großen Erlebnis Pionertreffen. Vielerorts leiteten Schüler mit solcherart Diskussionsbeiträgen die Aussprache der Pädagogen über die Arbeit im neuen Schuljahr ein ...

  • Warum Dialog mit Contras?

    Es blieb dem Volk von Nikaragua nach dem Sieg über die Somoza-Diktatur im Juli 1979 nur wenig Zeit, das zu verwirklichen, wofür die Frauen und Männer der sandinistischen Befreiungsfront FSLN jahrzehntelang gekämpft hatten: eine menschliche Gesellschaft, in der es Brot für dfe Hungernden, Wissen für die Analphabeten, eine Zukunft für alle geben sollte ...

  • die Freispruch verhöhnt Opfer des Naziterrors

    Erklärungen des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer und des Komitees für Menschenrechte

    Berlin (ADN). „Mit tiefer Empörung haben die Antifaschisten der DDR von dem skandalösen Freispruch für den ehemaligen SS-Stabsscharführer in der Kommandantur des KZ Buchenwald, Wolfgang Otto, Kenntnis genommen", heißt es in der am Dienstag in Berlin veröffentlichten Erklärung der Zentralleitung des Komitees der ■ Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR ...

  • Genosse Jean Weidt

    Nachruf des-Zentralkomitees der SED

    Der bedeutende Tänzer und Choreograph, unser Genosse Jean Weidt ist am 29. August 1988 im Alter von 83 Jahren gestorben. Sein Tod ist für unsere Partei und unsere sozialistische Gesellschaft ein schmerzlicher Verlust. Wir trauern um einen Kommunisten und Künstler, dessen Schöpfertum geprägt war von dem leidenschaftlichen Einsatz für die Entwicklung'unserer sozialistischen Tanzkunst ...

  • Das Schandurteil des

    Nach sechsmonatiger Verhandlung sprachen die Richter der 17. Strafkammer des Landgerichts Düsseldorf den SS- Henker Wolfgang Otto von der Anklage der Beihilfe an der Ermordung Ernst Thälmanns frei. Dieses Schandurteil ist die Krönung der jahrzehntelangen Verschleppung eines Verfahrens gegen den Thälmann-Mörder ...

  • Erfahrungsaustausch mit Abgeordneten des Folketings

    Delegation im Amt für Atomsicherheit und Strahlenschutz

    Berlin (ADN). Im Rahmen ihres Studienaufenthaltes in der DDR wurde die Delegation des Umweltund Planungsausschusses des dänischen Folketings am Dienstag vom Staatssekretär und Präsidenten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz, Prof. Dr. Dr. Georg Sitzlack, empfangen. Die Delegation wird vom Vorsitzenden des Ausschusses, Hans Engeil, geleitet ...

  • Internationale Tagung mr Festkörpermechanik begann

    Spezialisten aus acht Ländern auf Treffen in Dresden

    Dresden (ADN). Forschungsergebnisse zu Festigkeitsproble^ men und zum Materialverhälten im Maschinenbau werden seit Dienstag auf der 7. Tagung Festkörpermechanik der Technischen Universität Dresden erörtert. Ein System von Software-Lösungen, mit dem für beliebige Bauteile beispielsweise aus Guß, Blech ...

  • Motorsägenführer ermitteln DDR-Beste

    Ilmenau (ADN). In der Forstwirtschaft der DDR arbeiten rund 10 000 Motorsägenführer. Ihrem fachlichen Können ist es zu danken, daß jährlich über zehn Millionen Kubikmeter Rohholz; für die Volkswirtschaft bereitgestellt werden. Die besten Motorsägenführer aus allen Bezirken kamen letzt in äen Revieren ...

  • Begegnung mit Politikern der CSSR

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    hungen konsequent umgesetzt werden. ' Willi Stoph informierte seine Gäste über die Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED. Dabei ging er besonders auf den Charakter des Arbeiter-und-Bauern-Staates, als sozialistischen Rechtestaat, den Ausbau der sozialistischen Demokratie sowie den Beitrag der Justizorgane zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ein ...

  • Messe in Brno mit großer DDR-Beteiligung

    Berlin (ND). Ober 2700 Aussteller aus 30 Ländern, Hongkong und Berlin (West) beteiligen sich an der 30. Internationalen Maschinenbaumesse in Brno in der CSSR, die vom 14. bis 21. September 1988 stattfindet Aus der DDR, so informierte Dr. Jaroslav Kucera, stellvertretender Generaldirektoi der Brnoer Messen und Ausstellungen, am Dienstag in Berlin werden viele bekannte Kombinate und Außenhandelsunternehmen u ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Karl Bauerfeind Zu seinem 85. Geburtstag erhält Genosse Karl Bauerfeind in Berlin die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der SED. In der Grußadresse heißt es: »Im Kommunistischen Jugendverband Deutschlands organisiert und seit sechs Jahrzehnten Mitglied der Partei, nahmst Du aktiv an zahlreichen Klassenauseinandersetzungen gegen imperialistische Ausbeutung und Faschismus teil ...

  • Beratung von Kirchenhistorikern aus Dänemark und der DDR in Greifswald

    Rostock (ADN). Mit <ter weiteren Erforschung der kirchen- und kunstgeschichtlichen Beziehungen zwischen der Insel Rügen und Dänemark beschäftigen sich Kirchenhistoriker und Denkmalpfleger der DDR und Dänemarks auf einem mehrtägigen Symposium in der Nähe von Greifswald. Der Bischof der Evangelischen Landeskirche Greifswald, Dr ...

  • Neue Ergebnisse der Fördertechnik erörtert

    Dresden (ADN). Die 8. Internationale Tagung über Fördertechnik begann am Dienstag in Dresden. Sie beschäftigt sich unter anderem mit der rechnergestützten Konstruktion und der Automatisierung von Fördermaschinen und -Systemen sowie mit dem Einsatz neuer Werkstoffe und der Entwicklung neuer Wirkprinzipien ...

  • Intourist informierte über Reisenangebot

    Berlin (ADN). Der Generalvertreter von Intourist in der DDR, Wladimir Denschtschikow, hat darüber informiert, daß im kommenden Jahr 375 000 Touristen des Reisebüros der DDR, von Jugendtourist und des FDGB- Feriendienstes in der Sowjetunion empfangen werden. Bei einem Pressegespräch am Dienstag in Berlin teilte er mit, daß neue Schiffsreiserouten, Wochenendreisen nach Moskau, Leningrad, Kiew und Minsk vorbereitet werden ...

  • Auszeichnung für Absolventen des Gesundheitswesens

    Berlin (ADN). Absolventen medizinischer Fachschulen und junge Facharbeiter aus dem Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens wurden auf einer festlichen Veranstaltung am Dienstag in Berlin mit der Karl-Liebknecht-Medaille und der Hufeland-Medaille in Bronze ausgezeichnet. Mit dieser Ehrung wurden ihre hervorragenden Leistungen und hohe Einsatzbereitschaft, ihr Elan und Ideenreichtum gewürdigt ...

  • Anschaulicher Unterricht mit Lehrmitteln aus Apolda

    Moderne Demonstrationsgeräte für Physikexperimente

    Apolda (ADN). Weit über 7000 Schülerexperimentiergeräte für den Physikunterricht liefert in diesem Jahr das Metallbau- und Labormöbelwerk Apolda an die Schulen der DDR. Vor Schuljahresbeginn wurden beispielsweise 750 Demonstrationsgeräte „Luftkissenbahn 2000" versandt, 150 mehr als geplant. Die Lehrpläne im Fach Physik mit vielen Experimenten hätten den Betrieb vor neue Aufgaben gestellt, sagte der Direktor für Entwicklung, Wilfried Hilt ...

  • Gruß nach Malaysia zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sandte dem Staatsoberhaupt Malaysias, Sultan Iskandar Yang Di-Pertuan Agong, anläßlich des Nationalfeiertages Malaysias ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Gewißheit ausgedrückt, daß die Beziehungen zwischen der DDR und Malaysia sich zum Nutzen beider Staaten und Völker gestalten und sich im Interesse der Bewährung des Friedens weiterentwickeln werden ...

  • in der Nord- und Ostsee

    Rostock (ADN). Das Motorschulschiff „Wilhelm Pieck" der Volksmarine ist am Dienstag zu einem mehrwöchigen Törn durch Nord- und Ostsee ausgelaufen. Angehörige des zweiten Studienjahres der Offiziershochschule „Karl Liebknecht" machen sich erstmals über einen längeren Zeitraum mit den Dienst- und Lebensbedingungen an Bord vertraut ...

  • an Trinidad und Tobago

    Berlin (ADN). Anläßlich des 26. Jahrestages der Proklamation der Unabhängigkeit von Trinidad und Tobago übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des "Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Präsidenten des Landes, Sir Noor Hassanali, ein Glückwunschtelegramm. Erich Honecker bringt darin die Gewißheit zum Ausdruck, daß sich die noch jungen Beziehungen zwischen der DDR und Trinidad und Tobago im Interesse beider Völker und des Friedens entwickeln werden ...

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

    Neuruppin (ADN). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der Autobahn Berlin—Rostock bei Dechtow, Kreis Neuruppin. Ein PKW aus dem Bezirk Potsdam fuhr auf einen LKW der Autobahnmeisterei Suckow auf und geriet in Brand. Dabei erlitt der PKW-Fahrer tödliche Verletzungen. Infolge des Unfalls mußte der Verkehr in Richtung Berlin kurzzeitig über einen angrenzenden Parkplatz an der Unfallstelle vorbeißeleitet werden ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumonn, Chefredakteur] Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Glückwünsche zur steinernen Hochzeit

    Zur steinernen Hochzeit übermittelt der Vorsitzende des Staatsrates der DDR dem Ehepaar Elli und Richard Bohnenstedt in Malchin herzliche Glückwünsche.

Seite 3
  • Rechner zogen in die Tonerdefabrik ein

    Was haben wir bisher erreicht? Bleiben wir beim Aluminium. Wir brauchen heute im Vergleich zu 1981 rund 1500 Kilowattstunden weniger Strom, um eine Tonne Aluminium zu erschmelzen. Das ist eine Senkung um 9 Prozent. Um es anschaulich zu sagen: Mit der in einem Jahr bei uns eingesparten Menge Energie könnten die privaten Haushalte der 1300 Lautaer Metallurgen gut 13 Jahre versorgt werden ...

  • Arbeit der Mühlenbauer effektiver und leichter

    Wittenberg (ADN). Teile für Walzenstühle, das „Herz" jeder Getreidemühle, werden jetzt im Maschinen- und Mühlenbau Wittenberg automatisch gefertigt. Eine Anlage übernimmt das Drehen, Bohren und Gewindeschneiden, ein Roboter die Zuund Abführung der Teile. Damit entfällt monotone und teilweise schwere körperliche Arbeit ...

  • Halle 9 ein Anziehungspunkt der iga

    Neue Techniken zur Umweltgestaltung in der DDR werden auf der Ausstellung gezeigt

    Nahezu jeder vierte der bisher mehr als eine Million Besucher der diesjährigen iga-Saison lenkte seine Schritte auch in die Hallen 9 und 9 a. Traditionsgemäß seit zehn Jahren wird hier in einer vom Ministerium für Umweltschutz und Wasserwirtschaft gestalteten Ausstellung über neue Initiativen und Techniken zur Umweltgestaltung in der DDR informiert ...

  • Ergebnisse des Honecker-Besuchs ausgesprochen positiv

    Ernst Pieper ging in seinem Gespräch mit den DDR-Journalisten auf den vorjährigen Besuch Erich Honeckers in der BRD ein. Dieser Besuch sei eine spürbare Zäsur in den Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten, darunter auch in den wirtschaftspolitischen Beziehungen, gewesen. Der Besuch habe mittlerweile zu ausgesprochen positiven Ergebnissen geführt ...

  • Flexibilität auch seitens der BRD nötig

    Ernst Pieper verwies auf die — wie er sagte — deutlich verbesserte Flexibilität der DDR-Wirtschaft und fügte hinzu, auch von der BRD werde jetzt eine erhebliche Flexibilität verlangt Wenn zwei Wirtschaften unterschiedli- •cher Wirtschaftssysteme miteinander Handel trieben, dann müsse die Flexibilität auf beiden Seiten gewährleistet sein ...

  • Warum wir den Finger auf den Posten,Energie1 legen

    Lautaer Betriebskollektiv intensiviert die Aluminiumproduktion Stromverbrauch wurde seit 1985 um knapp ein Zehntel verringert Von Dr. Karl-Heinz Storosta, Direktor für Technik

    Unser Betrieb, das Alurriiniumwerk „Albert Zimmermann" Lauta, liefert seine Erzeugnisse — vor allem Tonerde, Hüttenaluminium, Gallium — an 268 Betriebe in der DDR. Doch Aluminium herzustellen ist energieaufwendig. Fast 16 500 Kilowattstunden werden benötigt, um eine einzige Tonne des Metalls zu gewinnen ...

  • Osthandel sichert Arbeitsplätze

    Auf die Frage der Journalisten, wie sich denn der Handel mit der DDR auf den Konzern direkt auswirke, nannte Ernst Pieper insbesondere die Sicherung einer nicht unbeträchtlichen Anzahl von Arbeitsplätzen. Durch Aufträge, insbesondere aus der DDR, aber auch aus anderen RGW- Staaten, fänden mittel- und langfristig 5000 Arbeiter Beschäftigung ...

  • „Eigenbau" in zwei Jahren verdoppelt

    Die dritte Erfahrung: Um Vorleistungen aus Wissenschaft und Technik rasch in die Produktion überzuführen, gilt es, den eigenen Rationalisierungsmittelbau zum Hauptträger der weiteren Modernisierung und Automatisierung auszubauen. Hatte er 1986 bei uns ein Leistungsvolumen von 2,5 Millionen Mark, so steigt dies im Jahr 1988 auf mehr als 4,6 Millionen Mark ...

  • Die DDR ist ein solider und verläßlicher Handelspartner

    Ernst Pieper würdigt Wirtschaftsbeziehungen mit der DDR

    Salzffiuer. Die DDR sei ein „stocksolider Handelspartner", auf den man sich immer verlassen könne. Das erklärte der Vorstandsvorsitzende der Salzgitter AG, Ernst Pieper, am Dienstag in einem Gespräch mit Journalisten des „Neuen Deutschland", vertreten durch seinen Sonderkorrespondenten Dieter Wolf, des ADN und des DDR-Fernsehens ...

  • Laseranlage von Robotern beschickt

    Cottbus (ADN). Mehr als verdoppeln wird das Reichsbahnausbesserungswerk „Hermann Matern" Cottbus 1988 gegenüber dem Vorjahr den Bau von Rationalisierungsmitteln für andere Betriebe des Verkehrswesens und für Partner im Territorium. So begann jetzt die Montage einer neuen Serie von Hebezeugen für Bahnbetriebswerke ...

  • Leilerplattenfertigung wurde automatisiert

    Wernieerode (ADN). Leiterplatten für mikroelektronische Steuerungen von Walzwerken, Verseilmaschinen und anderen Erzeugnissen des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" Magdeburg werden im Wemigeroder VEB Galvano chemisch und galvanisch bearbeitet. Eine vollautomatische Anlage übernimmt alle dafür notwendigen 95 technologischen Schritte von der Reinigung der Platten bis zum abschließenden Stapeln ...

  • Neue Anlage überzieht Metall mit Keramik

    Quedlinburg (ADN). Zum Beschichten von Metallen wie Aluminium und Titan haben Fachleute aus dem Betrieb Industrieofen- und Anlagenbau Güntersberge gemeinsam mit Spezialisten der Technischen Universität Karl- Marx-Stadt eine Pilotanlage gebaut. Sie arbeitet nach einem neuen Verfahren und ermöglicht es, metallische Oberflächen mit einer Oxidschicht zu versehen, was als Keramisierung bezeichnet wird ...

  • Kohlebänder werden schneller gerückt

    Leipzig (ADN). Eine neue Umlenkstation für Bandanlagen der Kohleindustrie wird im Verladeund Transportanlagenbau Leipzig „Paul Fröhlich" hergestellt. Die Konstruktion ermöglicht es den Kumpeln, die „Kohlestraßen" schneller als bisher zu rücken. Die gegenwärtig in der Vormontage des TAKRAF-Stammbetriebes entstehende Umlenkstation ist für eine Bandanlage mit einer Gurtbreite von 2,5 Metern vorgesehen ...

  • Zweite zusätzliche Elektrolok übergeben

    Hennigsdorf (ADN). Die zweite zusätzlich zum Plan produzierte Elektrolok der Baureihe 243 übergaben die Lokomotivbau-Elektrotechnischen Werke „Hans Beimler" Hennigsdorf an die Deutsche Reichsbahn. An dieser Zusatzproduktion haben die 400 Jugendlichen des Großbetriebes maßgeblichen Anteil. Sie verpflichteten sich, vier der modernen Triebfahrzeuge über die 110 geplanten hinaus bereitzustellen und damit das Zentrale Jugendobjekt „Elektrifizierung von Reichsbahnstrecken ...

  • Chemieunternehmen aus aller Welt treffen sich in Leipzig

    DDR-Kombinate bieten hochveredelte Produkte an

    Berlin (ADN). Der Branchenkomplex Chemie zählt zur Leipziger Herbstmesse zu den international am stärksten besetzten. Aussteller aus 22 Ländern und aus Berlin (West) buchten Messefläche in den Bereichen Chemie, Chemieanlagen und Plastmaschinen, unter ihnen die fachspezifischen Außenhandelsunternehmen aller europäischen RGW-Länder sowie Konzerne und Handelshäuser aus Westeuropa und Übersee ...

  • Wegweiser für 29 Branchen

    Berlin <ND). Ober die Leipziger Herbstmesse 1988 informiert „Die Wirtschaft" wieder mit einer mehrfarbigen Ausgabe im Umfang von 96 Seiten zum Preis von 0,75 Mark. Ausführlich werden die Messe-Offerten der DDR-Industrie und anderer Länder in den 29 Branchen, die übersichtlich in

Seite 4
  • Arbeiten von Meistern und ihren Schülern

    Sowohl der Beitrag unserer Republik als auch der des Gastlandes umfaßt Künstler aller Generationen. Die Meister sind ebenso vertreten wie bemerkenswerte Talente aus den Reihen des Nachwuchses. Sie suchen zum Teil nach neuen Wegen bildnerischen Ausdrucks, ohne allerdings ihre Lehrer zu verleugnen. -- Es ist eine Ausstellung der Kontraste, die überwiegend Konzepte figürlicher Gestaltung präsentiert ...

  • Spiel zu zweit mit glücklichen Fügungen

    Gelungene Lotterie in Leipzig / Mehr oder weniger Zauber aus Halle und Dresden

    Von Dr. Volker Müller „Glück muß man haben." Die Veranstalter hatten es — schon mit der Wahl der drei Prominenten. Mit Heinz Quermann, dem unverwüstlichen Unterhalter, mit Prof. Martin Puttke, dem verdienstvollen Direktor der Staatlichen Ballettschule Berlin, und mit Anne Kasprzik, einem rasch populär gewordenen Schauspieltalent, traten Künstler ins Fernsehgesellschaftsspiel, die bestens erfahren haben, was man alles mit einer Bühne anfangen kann ...

  • Auf Entdeckungsfahrt ins Reich der Konversation

    Komödie um Kolumbus am Volkstheater Rostock

    Von Gerhard Ebert Am Volkstheater Rostock „maritime" Dramatik aufzuspüren ist sehr naheliegend. Uwe-Detlev Jessen hat die Komödie „Christoph Kolumbus oder die Entdeckung Amerikas" ausprobiert Das ist eine Geschichte des versierten Technikers des Konversationslustspiels Walter Hasenclever (1890—1940) und des großen Meisters der politischen Satire Kurt Tucholsky (1890-1935), gemeinsam geschrieben etwa in der Zeit von 1928 bis 1932 ...

  • Amüsanter Musenstreit um die Gunst des Zuschauers

    Jüngste Revue „Spaß muß sein" im Palast der Republik

    Von Hans U s 1 a r Der Untertitel der neuesten „Spaß muß sein "-Revue im Großen Saal des Palastes der Republik „... aber Kunst ist es nicht" reizt zum Widerspruch. Als ob es keine Kunst wäre, erneut den alten Streit zwischen der heiteren (Heinz Rennhack) und der ernsten Muse (Marianne Wünscher) heraufzubeschwören und wieder zu variieren ...

  • Gäste aus mehr ab 60 Ländern werden erwartet

    Einen Monat vor Anmeldeschluß liegen dem Komitee „Internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwochen" bereits 167 Film- und Videoanmeldungen aus 35 Ländern, von der UNO, der UNESCO, dem ANC jund i vom Komitee Antifaschistisches Chile vor. Festivaldirektor Ronald Trisch wies in einem ADN-Gespräch darauf hin, daß dieses Forum unter seinem traditionsreichen Motto „Filme der Welt — für den Frieden der Welt" nach wie vor Dokumentaristen, Regisseure und Fernsehschaffende aller Kontinente anziehe ...

  • Ballettpremiere zum Beginn der neuen Spielzeit

    Vorhaben der Komischen Oper

    Mit einer DDR-Erstaufführung und einer Konzert-Uraufführung wartet die Komische Oper im September auf: Das Ballett „Othello und Desdemona", Musik von Gerald Humel (USA), hat am 10. September Premiere. Der neue Liederzyklus „Wem ich zu gefallen suche" von Hauskomponist Siegfried Matthus nach Lessing wird am 22 ...

  • Zwei Plastiken, die zu weiterer Beschäftigung herausfordern

    Zwei Bronzeplastiken des DDR- Beitrages werden auf Grund ihres inhaltlichen Anliegens und der in ihnen realisierten Formvorstellungen mit Gewißheit die Betrachter zu näherer Beschäftigung herausfordern. Gemeint ist der „Auferstehende" von Fritz Cremer und Klaus Schwabes „Dresden — 13. Februar 1945", eine Plastik, die im vergangenen Jahr entstand und die zahlreichen künstlerischen Annäherungen an dieses leidvolle Thema würdig fortsetzt ...

  • Kulturnotizen

    LOH-ORCHESTER. Auf eine mehr als 180jährige Musiktradition kann das Staatliche Loh-Orchester Sondershausen zurückblicken. Zwei Anrechtsreihen mit je acht Konzerten, Veranstaltungen im historischen Achteckhaus und Schüler- und Jugendkonzerte gehören zu den diesjährigen Vorhaben. Der Klangkörper fühlt sich besonders dem Schaffen von Bruch, Reger und Liszt verbunden ...

  • Reizvolles Erleben von Natur und zeitgenössischer Bildhauerkunst

    Werke aus der DDR und Österreich im Treptower Park zu sehen Von Dr. Raimund Hoffmann

    Das Ausstellen von Werken der Bildhauerkunst im reizvollen Treptower Landschaftspark gehört zu den schönen Traditionen im Kunstleben der Hauptstadt und besitzt längst internationales Ansehen. Seit 1957 veranstalten die Berliner Bezirksorganisation des Verbandes Bildender Künstler der DDR und der Rat des Stadtbezirkes Berlin-Treptow in mehrjährigem Rhythmus auf dem spreeseitigen Teil des Parkgeländes Plastikausstellungen mit ausländischer Beteiligung ...

  • Internationales Symposium gegen Apartheid

    Athen (ADN). Ein internationales Symposium „Kultur gegen Apartheid" führt vom 2. bis 4. September in Athen rund 30 namhafte Persönlichkeiten des künstlerischen Lebens mit 250 Vertretern griechischer Parteien, Organisationen und Institutionen zusammen. Wie die griechische Kulturministerin Melina Mercouri am Dienstag in Athen auf einer Pressekonferenz äußerte, soll mit dieser Veranstaltung der „Kampf gegen die Tyrannei, die Apartheid heißt" weiter aktiviert werden ...

  • Phantastische Woche in ungarischer Hauptstadt

    Budapest (ND-Korr.). Für drei Tage'war Budapest am Vergangenen Wochenende eine Stadt des Phantastischen, als hier der diesjährige Weltkongreß der Vereinigung „World SV abgehalten wurde. Dieser Organisation des Science-fiction gehören derzeit etwa 700 Schriftsteller, bildende Künstler und sich wissenschaftlich mit dem Genre Beschäftigende aus rund 30 Ländern an ...

  • Dresdner Staatsschauspiel gastiert in Berlin (West)

    Berlin (West) (ADN). Die 38. Berliner Festwochen begannen am Dienstag in Berlin (West). Zu den ausländischen Gästen des bis zum 2. Oktober dauernden Festivals gehört das Staatsschauspiel Dresden. Das Ensemble stellt sich mit der Inzenierung von Friedrich Hebbels „Nibelungen" vor. Eine Werkstatt im Rahmen des" Gastspiels der DDR-Bühne sieht auch ein Johannes-Bobrowski-Programm sowie eine Matinee zu Christa Wolfs „Störfall" vor ...

  • Dramatiker Luu Quang Vu tödlich verunglückt

    Hanoi (ADN). Der vietnamesische Schriftsteller und Dramatiker Luu Quang Vu, einer der bekanntesten Gegenwartsautoren des Landes, ist am Montag bei einem Unfall ums Leben gekommen, berichtet „Nhan Dan" am Dienstag. Dasselbe Schicksal ereilte auch die Frau Vus, die Lyrikerin Xuan Quynh. Luu Quang Vu war Mitglied des Ausschusses des vietnamesischen Schriftstellerverbandes und Mitglied des Verbandes der Theaterschaffenden ...

  • Filmfestspiele von Venedig begannen

    Venedig (ADN). Die 45. Film- Biennale von Venedig ist am Montag eröffnet worden. Als erster Wettbewerbsbeitrag lief der französische Streifen „Once more" von Paul Vecchiali. Er beschäftigt sich an Hand einer Liebesgeschichte mit dem Thema AIDS. Bis zum 9. September bewerben sich im Wettbewerb 22 Filme um den „Goldenen Löwen" und die weiteren Festivalpreise ...

Seite 5
  • USA-Militär: Inspektionen zum INF-Vertrag erfolgreich

    Vor Presse in Moskau Beginn einer neuen Phase betont

    Moskau (ADN). Die Inspektionen zur Verifizierung der Ausgangsdaten, des .sowjetisch-amerikanischen Vertrages über die Beseitigung ihrer Raketen mittlerer und -kürzerer Reichweite (INF-Vertrag) verliefen sehr erfolgreich und zur vollen Zufriedenheit der US-amerikanischen Seite. Das erklärte der Direktor der USA-Agentur für Vor-Ort- Inspektionen, Brigadegeneral Roland Lajoie, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Moskau ...

  • Konferenz in Budapest über konventionelle Abrüstung

    Experten des Warschauer Vertrages und der NATO beraten

    Von unserem Korrespondenten Franz Helling Budapest. Fragen der konventionellen Abrüstung stehen im Mittelpunkt einer internationalen Konferenz, die am Dienstag in der ungarischen Hauptstadt begann. Veranstalter des Treffens von rund vierzig Politikern, Wissenschaftlern und Militärs aus Staaten des Warschauer Vertrages und der NATO ist das ungarische Institut für Außenpolitik ...

  • Erste Raketenvernichtung war Impuls für weitere

    Repräsentanten des Gremiums beobachteten Zerstörung

    Genf (ADN). Als Raketenexplosion im Dienste des Friedens hat DDR-Botschafter Dr. Harald Rose am Dienstag vor der Genfer Abrüstungskonferenz die Sprengung der ersten RSD 10-(SS 20)-Raketen bei Wolgograd bezeichnet Der Leiter der DDR-Delegation hatte auf Einladung der sowjetischen Regierung mit weiteren ...

  • Polnischer Minister fordert zur Beendigung der illegalen Streiks auf

    Warschau (ADN). Der Minister für Arbeit und Sozialpolitik Polens, Ireneusz Sekula, hat die an illegalen Streiks Teilnehmenden aufgefordert, bis zum heutigen Mittwoch ihre Arbeit wieder aufzunehmen. In einer am Dienstag von der Presse veröffentlichten Erklärung heißt es, die Streiks seien eine ernsthafte Bedrohung für das normale Funktionieren von Wirtschaft und Staat ...

  • Sowjetunion und China bauen Grenzgebietskontakte aus

    Pekinger Zeitung berichtete über vielseitige Kooperation

    Peking (ADN). Die Kontakte zwischen der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang und dem Fernen Osten der Sowjetunion haben sich vom Grenzhandel zu einer umfassenden Zusammenarbeit auf wirtschaftlich-technischem Gebiet entwickelt, schrieb die Pekinger Zeitung „Guangming Ribao" unter Berufung auf den stellvertretenden Provinzgouverneur Du Xianzhoug ...

  • UdSSR für baldigen Abschluß des Wiener KSZE-Treffens

    Sprecher hält Oktober/November für möglichen Zeitraum

    Moskau (ADN). Der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, hat am Dienstag die Auffassung vertreten, daß das Wiener KSZE- Treffen bei gutem Willen und zielgerichteten Bemühungen der Delegationen in wenigen Wochen abgeschlossen werden könnte. Auf einer Pressekonferenz in Moskau nannte er die Monate Oktober und November als möglichen Zeitpunkt für eine Abschlußsitzung auf der Ebene der Außenminister der 35 Teilnehmerstaaten ...

  • Marokko und die POLISARIO akzeptieren UNO-Vorschläge

    Baldige Schritte zu Frieden in der Westsahara möglich

    Genf (ADN). Mit der Verwirklichung des Friedensplans der Vereinten Nationen füT die Westsahara kann laut den Worten von UNO-Sprecher Francois Giuliani noch vor Ende des Jahres begonnen werden. Nach den Begegnungen von UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar mit den Repräsentanten Marokkos und der ...

  • Robert Mugabe: Kernwaffen müssen endlich verschwinden

    Nichtpaktgebundene wollen ihre Bemühungen verstärken

    Harare (ADN). Die Bewegung der Nichtpaktgebundenen will ihre Bemühungen um die Durchsetzung ihrer Ziele — Erhaltung des Friedens, umfassende Abrüstung, nationale Unabhängigkeit und ökonomischer Fortschritt "-' weiter intensivieren. In einer entsprechenden Erklärung aus Harare, der derzeitigen „Hauptstadt" ...

  • Vietnam auch zu Teillösungen bei Kampuchea-Frage bereit

    Außenminister: Übereinstimmung in wichtigen Punkten

    Hanoi (ADN). Vietnams Außenminister Nguyen Co Thach hält eine Lösung der Kampuchea- Frage in naher Zukunft für möglich. In einem am- Dienstag von der Nachrichtenagentur VNA verbreiteten Interview sagte der Politiker, obwohl die SRV eine umfassende Lösung vorziehe, bestehe auch die Möglichkeit von Teillösungen ...

  • Weißes Haus begrüßt Teststopp-Fortschritte

    Washington (ADN). Das Weiße Haus hat in einer vom Pressesprecher des USA-Präsidenten verbreiteten Erklärung das Interesse der USA betont, bei den am Montag in Genf fortgesetzten Teststopp-Verhandlungen mit der Sowjetunion weiter voranzukommen. „Wir machen gute Fortschritte in Richtung auf unser Ziel", heißt es in der Erklärung ...

  • DDK der tritt für Achtung Menschenrechte ein

    Genf (ADN). Für eine stärkere Respektierung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechte setzte sich die DDR am Dienstag in Genf ein. Auf der 40. Tagung der UNO- Unterkommission gegen Diskriminierung und für den Schutz von Minderheiten erklärte DDR- Sprecherin Dr. Tatjana Ansbach, mit Genugtuung registriere die Regierung der DDR, daß sich die verschiedensten UNO-Organe stärker den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten zuwenden ...

  • Konterrevolutionäre in Afghanistan erhalfen weiterhin Kriegsgerät

    Kabul (ADN). Die in Afghanistan operierenden regierungsfeindlichen Gruppierungen werden Berichten Kabuler Zeitungen zufolge nach wie vor durch umfangreiche Waffenlieferungen aus Pakistan unterstützt. Erst kürzlich sei für Formationen der „Islamischen Partei Afghanistans" Kriegsgerät in das Gebiet Sirak, etwa 80 Kilometer südwestlich von Kabul, gebracht worden ...

  • Konferenz über Armut in Lateinamerikaregion

    Bogota (ADN). Eine viertägige Konferenz über die Armut in Lateinamerika und der Karibik ist am Montag in der kolumbianischen Stadt Cartagena vom Präsidenten des Landes, Dr. Virgilio Barco Vargas, eröffnet worden. Anwesend sind Vertreter von 30 Ländern der Region, von 14 Industriestaaten und elf internationalen Organisationen ...

  • Feuereinstellung während des Raumflugs

    Kabul (ADN). Die afghanischen Streitkräfte werden für die Zeit des sowjetisch-afghanischen Raumfluges das Feuer einstellen und die Waffen nur zu Verteidigungszwecken gebrauchen. Das erklärte der Präsident der Republik Afghanistans, Dr. Najibullah, in einer Erklärung anläßlich des Starts des Raumschiffes ...

  • Main-Autobahnbrücke in der BRD stürzte ein

    Bonn (ADN).' Beim Einsturz einer kurz vor der Fertigstellung befindlichen Mainbrücke an der Autobahn zwischen Frankfurt (Main) und Nürnberg sind am Dienstag ein Bauarbeiter getötet und sieben zum Teil schwer verletzt worden. Sie wurden nach Angaben der Polizei eingeklemmt und mußten von Kräften der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks geborgen werden ...

  • BRD: Abtransport der ersten Pershing II beginnt am Donnerstag

    Bonn (ADN); Die ersten Mittelstreckenraketen vom Typ Pershing II in der BRD werden am Donnerstag vom Stationierungsort Waldheide bei Heilbronn abtransportiert, teilte das BRD-Verteidigungsministerium am Dienstag in Bonn mit. Die Raketen werden zunächst in die USA zurücktransportiert, wo sie zerlegt und vernichtet werden ...

  • USA und Vietnam setzen Zusammenarbeit bei Vermißfensuche fort

    Washington (ADN). Die Regierung Vietnams habe zugestimmt, daß die Zusammenarbeit mit den USA bei der Suche nach Vermißten des Vietnamkrieges wieder aufgenommen wird, teilte die Sprecherin des USA-Außenministeriums, Phyllis Oakley, am Dienstag in Washington mit. Eine Spezialistengruppe der USA soll vom 9 ...

  • Erneut Experf engespräche zwischen Irak und Iran

    Genf (ADN). Die Genfer Verhandlungen zwischen Irak und Iran über-die friedliche Regelung des Golfkonflikts unter Vermittlung des-'UNO-Generalsekretärs sind am Dienstag auf Expertenebene fortgesetzt worden. Wie der Sprecher des UNO-Generalsekretärs, Francois Giuliani, mitteilte, beschäftigen sich Experten beider Seiten in getrennten Arbeitssitzungen mit Fragen, in denen die bisherigen Gespräche unterschiedliche Standpunkte ergeben haben ...

  • 26 Staaten stellen Beobachter für die Feuerpause Iran-Irak

    New York (ADN). Der militärischen Beobachtergruppe der UNO zur Überwachung des Waffenstillstandes zwischen Irak und Iran (UNIIMOG) gehören gegenwärtig Kontingente aus insgesamt 26 Staaten an. Wie der stellvertretende UNO-Generalsekretär Marrack Goulding in New York mitteilte, sei der Kreis der beteiligten Staaten durch Peru und Uruguay erweitert worden ...

  • Konflikt mit USA um PLO-Mission beendet

    New York (ADN). Die Vereinten Nationen haben am Montag die Entscheidung der USA-Regierung begrüßt, nicht länger auf der Schließung der Mission der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO bei der UNO au bestehen. Eine Sprecherin des UNO-Generalsekretärs erklärte, der Streitfall zwischen den Vereinten Nationen und dem Gastgeberland um1 die PLO-Vertretung sei damit beendet ...

  • Frauenföderation wirkt aktiv für Abrüstung

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) bekräftigt aus Anlaß des Weltfriedenstages am 1. September und des Internationalen Tages des Friedens, der von der UNO für den 20. September — den Tag der Eröffnung der 43. Sitzung der UNO-Vollversammlung — proklamiert worden ist, ihre Entschlossenheit, den Kampf für eine kernwaffenfreie Welt bis zum Jahr 2000, für Gleichberechtigung, Entwicklung und Frieden fortzusetzen ...

  • ANC verstärkt Kampf für Freilassung Mandelas

    Antananarivo (ADN). „Nach den uns vorliegenden jüngsten Informationen aus Südafrika sind wir mehr denn je um das Leben Nelson Mandelas besorgt." Das erklärte der Leiter der ANC- Vertretung in Madagaskar, Teddy Monzo, am Montag in Antananarivo. Der Führer des Afrikanischen Nationalkongresses sei zwar medizinisch behandelt worden, doch seine Tuberkulose-Erkrankung sei ernst ...

  • Dialog UdSSR-USA über regionale Fragen

    Washington (ADN). Die stellvertretenden Außenminister der USA und der UdSSR Michael Armacost und Juli Woronzow werden am Donnerstag und Freitag in Moskau zu Gesprächen über regionale Fragen zusammentreffen. Dabei soll, wie die Sprecherin des USA-Außenministeriums, Phyllis Oakley, am Dienstag vor der Presse in Washington mitteilte, die) gesamte Problematik regionaler Konflikte erörtert werden, darunter die Lage in Afghanistan, in der Golfregion, im Nahen Osten und im südlichen Afrika ...

  • Wissenschaftlerfreffen bei Sotschi eröffnet

    Moskau (ADN). Globale Probleme und Fragen der allgemeinen Sicherheit stehen auf der Tagesordnung der 38. Pugwash- Konferenz, die am Montag im Schwarzmeerkurort Dagomys bei Sotschi begann. Daran nehmen 260' Wissenschaftler aus über 40 Ländern teil. Die Abordnung der DDR leitet der Vorsitzende der nationalen Pugwash-Gruppe, Prof ...

  • USA: Polizei verhindert Lebensmittelspenden

    San Francisco (ADN). Die Polizei San Franciscos im USA- Bundesstaat Kalifornien hat am Montag die kostenlose Verteilung von Lebensmitteln an Obdachlose im Golden Gate Park untersagt. Gleichzeitig wurden 29 Personen, die Essen an die im Park nächtigenden Obdachlosen ausgeben wollten, festgenommen. Die Polizei erklärte, mit der Verteilung werde angeblich gegen Hygienevorschriften verstoßen ...

  • Was sonst noch passierte

    Auf ein wagehalsiges Unternehmen ließ sich ein Entfesselungskünstler bei Sandwich im USA-Bundesstaat Illinois ein. In einer Kiste eingeschlossen, wurde der Mann in 4100 Meter Höhe aus einem Flugzeug geworfen. Innerhalb einer halben Minute hatte sich der Artist von Handfesseln und Ketten befreit. In 2300 Meter Höhe kletterte er aus der Kiste und landete später sicher mit dem Fallschirm ...

Seite 6
  • Glückwünsche Zur Steinernen Hochzeit

    Neues Deutschland / 31. August 1988 / Seite 6 Außenpolitik wieder zugänglich neut aufbauen. Allerdings wurde bei der eigentlich originalgetreuen Restauration mit allzu knapper Kasse operiert. Man sparte am Gold. Die Reduzierung der Blattstärke von ursprünglich 0,002 Millimeter auf 0,0001 Millimeter sollte sich jedoch bald rächen: Kleine Risse und Löcher ließen den Regen durch, der Pavillon begann sehr schnell wieder zu „altern" ...

  • Sofias Weg zu einer modernen sozialistischen Großstadt

    Metropole am Fuße des Witoschagebirges schlägt im Wohnungsbau höheres Tempo an

    Von unserem Korrespondenten Volker H e n t g e s Würde man ihm, so der bulgarische Schriftsteller Anton Dontschew, unter tausend Funktionen auch das Amt des Oberbürgermeisters von Sofia antragen, er würde es als letztes wählen. Nun ist gewiß ein weiter Weg vom Schriftsteller zum hochrangigen Kommunalpolitiker ...

  • Nordirland im Taumel des Terrors

    Ungewöhnliche Serie blutiger Attentate gebietet mehr denn je eine politische Lösung

    Von Reiner Oschmann Seit 20 Jahren leben die eineinhalb Millionen Nordiren mit Nachrichten über Bombenanschläge, Sprengstoffattentate und Heckenschützen. Doch in den vergangenen Tagen hat das Karussell des Terrors, auch für nordirische Verhältnisse, sein Tempo ungewöhnlich beschleunigt. Da ein Belfaster Bauarbeiter, Katholik, der vor den Augen seiner Kollegen niedergeknallt wird ...

  • Vereinter Kampf in Afrika gegen die Lepra

    In Afrika, Asien und auf dem amerikanischen Kontinent — so verlautete jetzt bei der OAU in Addis Abeba — leiden gegenwärtig noch 20 bis 30 Millionen Menschen an Lepra. Dieser seit Menschengedenken gefürchteten Krankheit wurde erstmals im 20. Jahrhundert weltweit der Kampf angesagt. Auf dem schwarzen Kontinent schlössen sich die unabhängigen Staaten zum gesamtafrikanischen Lepra-Rehabilitations- und Trainingszentrum zusammen, das in Äthiopiens Hauptstadt seinen Sitz hat ...

  • Nikaraguas Frauen streben volle Emanzipation an

    Dem erklärten Ziel in Nikaragua, der Gleichberechtigung der Frau, war ein dreitägiges Seminar gewidmet, das kürzlich in Managua stattfand. Unter dem Thema „Frau und Gesetzgebung" befaßten sich seine Teilnehmer mit verfassungs-, zivil-, straf- und arbeitsrechtlichen Aspekten der Lage der Frauen in diesem mittelamerikanischen Land ...

  • Präsident des Internationalen Buchenwaldkomitees

    Paris (ND-Korr.). Unter der Überschrift „Skandal in Düsseldorf" schrieb Pierre Durand, der als ehemaliger Häftling des Nazi- KZ heute Präsident des Internationalen Lagerkomitees Buchenwald-Dora ist, am Dienstag in der Pariser Zeitung „Humanite": Unter all den Skandalen, die die Justiz der Bundesrepublik ...

  • Fußgängerzone rund um die Väci

    Das unmittelbare Zentrum der ungarischen Hauptstadt rund um die bekannte Väci ist seit kurzem fast ausschließlich den Fußgängern vorbehalten. Die Pester Innenstadt zwischen Ketten- und Elisabeth-Brücke, Donau und Tanäcs-Ringstraße soll ' damit stärker von Verkehrs- und Umweltbelastungen befreit werden ...

  • VorzeitigeWahlen in Tunesien

    Korrespondenz aus Tunis In Tunesien sind für Anfang 1989 vorgezogene Teilwahlen zum Parlament anberaumt. Etwa ein Viertel der 120 Mandate sollen neu 'besetzt werden. Wie das ZK der Tunesischen KP jetzt beschlossen hat, werden sich auch die Kommunisten an diesen Wahlen beteiligen. Auf seiner jüngsten ...

  • „Frankfurter Rundschau"

    Frankfurt (Main) (ADN). Der vom Düsseldorfer Landgericht verfügte Freispruch des Thälmann-Mörders Wolfgang Otto hat nach Ansicht der „Frankfurter Rundschau" vom Dienstag erneut unter Beweis gestellt, wie mit Naziverbrechern'in der BRD umgegangen wird. „Ein Düsseldorfer Schwurgericht hat die Stühle wieder in Reih und Glied gestellt, die eine Krefelder Kammer vor zwei Jahren aus der Linie gebracht hatte", stellte das Blatt fest ...

  • Zitiert

    Auf heraufziehende Probleme für die internationale Position der USA macht eine Betrachtung in „U. S. News & World Report" aufmerksam. »Amerikas Geschicke sind nicht länger offenbar", heißt es in dem Beitrag, der als Beleg anführt, daß „ausländische Konkurrenz amerikanisches Business öberoll bedroht, so daß geringere Einkommensraten und ein billigerer Dollar in Kauf genommen werden müssen ...

  • zugänglich

    neut aufbauen. Allerdings wurde bei der eigentlich originalgetreuen Restauration mit allzu knapper Kasse operiert. Man sparte am Gold. Die Reduzierung der Blattstärke von ursprünglich 0,002 Millimeter auf 0,0001 Millimeter sollte sich jedoch bald rächen: Kleine Risse und Löcher ließen den Regen durch, der Pavillon begann sehr schnell wieder zu „altern" ...

  • Rekonstruktion

    herr hatte sich 1394 eine der wohl reizvollsten Wohnstätten der Muromachi-Epoche errichten lassen, dessen goldene Fassaden, sich in einem Teich spiegelnd, Macht -und Einfluß des Besitzers spüren ließen. Im Lauf der Zeit veränderte der Pavillon mehrfach sein Gesicht Schon der Sohn des Hausherrn funktionierte den weltlichen Bau in einen Tempel um ...

  • Kinkakuji-Tempel im neuen Glanz

    Kleinod der japanischen Sakralarchitektur nach

    Von unserem Korrespondenten Rainer Köhler. Tokio Der Kinkakuji-Tempel in der altehrwürdigen Kaiserstadt Kyoto zeigt in dieser Saison wieder sein goldenes Gesicht. Nach 20 Monaten umfassender Rekonstruktion beteten die Mönche noch 30 Tage, daß diesmal das Werk der Bauleute für ewige Zeiten gelungen sein möge ...

  • Leiter der Hamburger Gedenkstätte

    Hamburg (ADN). Als empörend und skandalös hat der Leiter des Kuratoriums „Ernst-Thälmann- Gedenkstätte" e. V. in Hamburg, Jan Wienecke, den Freisprach bezeichnet Bereits die Aufhebung des Krefelder Urteils durch den Bundesgerichtshof habe den Weg für den nun getroffenen Freispruch geebnet „Dieses skandalöse Urteil spricht nicht nur gegen das Gericht und seine Zusammensetzung", sagte Jan Wienecke ...

  • Generalsekretär des Auschwitz-Komitees

    Warschau (ADN). Der Freispruch des Thälmann-Mörders Otto ist eine Ohrfeige für die Sache der Gerechtigkeit, betonte der Generalsekretär des Internationalen Auschwitz-Komitees, Lucjan Motyka, am Dienstag in Warschau gegenüber ADN. In der polnischen Öffentlichkeit und besonders in den Kreisen der ehemaligen Widerstandskämpfer werde diese empörende Entscheidung mit Befremden aufgenommen ...

  • Ehemalige Häftlinge von Ravensbrück

    Düsseldorf (ADN). Die Vizepräsidentin des Internationalen Lagerkomitees des KZ Ravensbrück, Gertrud Müller, erklärte, der Freibrief für den Thälmann- Mörder sei eine Ermunterung für alle alten und neuen Nazis in der BRD. Erneut werde mit dem Urteil bewiesen, daß die Säuberung der Justiz in der BRD nach 1945 nicht erfolgt sei ...

  • Bund demokratischer BRD-Juristen

    Düsseldorf (ADN). Die Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen (VDJ) in der BRD wertete die Düsseldorfer Entscheidung als „ein neues Fortsetzungskapitel zum Freispruchprogramm für NS-Täter in der bundesdeutschen Justizgeschichte". In einer Presseerklärung stellt die VDJ fest damit werde die Erwartung all derer enttäuscht, „die nach 44 Jahren öffentlicher Verdrängung und justitieller Verschleppung des Verfahrens" auf ein Stück Gerechtigkeit gehofft hatten ...

  • Sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft

    Düsseldorf (ADN). Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristen, Horst Isola, bezeichnete am Dienstag den Düsseldorfer Freispruch für den KZ-Schergen Otto als das vorläufig letzte Glied in einer Kette des Versagens von Juristen der BRD bei der Aufklärung der Naziverbrechen ...

  • Das Urteil von Düsseldorf ist Ohrfeige für die Gerechtigkeit

    Justizskandal um Thälmann-Mörder empört Antifaschisten

    Berlin (ND). Mit Abscheu und Empörung nahmen Antifaschisten das Urteil für den ehemaligen SS-Stabsscharführer in der Kommandantur des KZ Buchenwald, Wolfgang Otto, auf, mit dem am Montag das Düsseldorfer Landgericht den Naziverbrecher von der Anklage der Beihilfe zum Mord an Ernst Thälmann entlastete ...

Seite 7
  • Auftakt mit Finalrekorden

    DDR-Meisterschaften der Schützen auf dem Friedberg

    Mit guten Leistungen warteten am Dienstag auf dem Suhler Friedberg die DDR-Sportschützen zum Auftakt ihrer Titelkämpfe auf. In den Disziplinen Freie Pistole und Freie KK-Büchse, 60 Schuß liegend, der Männer und Kombinationspistole der Frauen gab es neue DDR-Finalrekorde. Dabei kam der Frankfurter Uwe Potteck mit 665 Ringen dem Weltrekord von Igor Basinski (UdSSR/ 666) am nächsten ...

  • Eine riesige Läuferschar in den Straßen Berlins

    Der Start erfolgt um 10 Uhr in der Karl-Marx-Allee

    Von Volkmar R u s s e k Am kommenden Sonntag werden Tausende Läufer das Stadtbild Berlins bestimmen. Beim traditionellen Friedenslauf legen die Sportler der Hauptstadt und viele Laufenthusiasten aus den Bezirken und anderen Ländern auf ihre Weise ihr Bekenntnis ab zu einem alle bewegenden Thema. Heute ...

  • Wissenswertes

    Aufgekommen ist Tischtennis Ende des vorigen Jahrhunderts, nicht selten als „Haustennis" bezeichnet. 1891 ersann der Engländer C. Parker Korkball, Spannpfosten und rechteckige Schläger, die mit Tuch bespannt oder mit Pappe beklebt waren. 1890 erfand Ingenieur J. Gibb den Zelluloidball und verhalf damit dem Tischtennis endgültig zum Siegeszug ...

  • Chinas Weltmeister läuft einem Sieg noch hinterher

    Mit einer Sensation endete Mitte Juni der in Wuhan (China) ausgetragene Weltcup der Männer. Der 30jährige Pole Andrzej Gubba schlug den Weltklassespielern aus China ausgerechnet vor deren heimischer Kulisse ein Schnippchen. Im Halbfinale des Einzelwettbewerbs setzte er sich gegen Xu Zengcai souverän ...

  • Statistisches

    Weltmeisterschaften 1987: Männer, Einzel: Jiang Jialing, Doppel: Chen Longcan/Wei Qinggaiang. - Frauen. Einzel: He Zhili (alle China), Doppel: Hyun Jung Hwa/Yang Young Ja (Südkorea). Bisher veröffentlicht: Leichtathletik/Männer, Boxen, Fechten, Handball, Leichtathletik/Frauen, Wasserspringen, Wasserball/Synchronschwimmen, Sportschießen, Judo, Volleyball, Fußball, Kanurennsport, Radsport, Gewichtheben, Segeln, Ringen, Reiten, Basketball, Hockey, Moderner Fünfkampf, Tennis ...

  • Heute um 18 Uhr gegen die Griechen

    Zum siebentenmal trifft die DDR-Fußballauswahl in einem Länderspiel auf Griechenland.* Bisher gelangen fünf Siege. Nur zuletzt, am 26. März 1986, wurde in Athen 0:2 verloren. Diesmal geht es für beide Mannschaften im Vorfeld der beginnenden WM-Qualifikation um eine Leistungsüberprüfung. In der DDR- Elf werden zwei bewährte Spieler fehlen: Torwart Rene Müller und Mittelfeldspieler Rainer Ernst ...

  • Nachwuchs gewann 1:0

    In einem Fußball-Länderspiel des Nachwuchses setzte sich die DDR (unter 20 Jahren) am Dienstagabend in Rathenow vor 2500 Zuschauern gegen Griechenland (u. 21) mit 1:0 (1:0) durch. Schütze des entscheidenden Treffers war der Dresdner Jähnig in der 27. Minute. Der Sieg der Gastgeber, die nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei der EM-Endrunde erstmals antraten und sich nun auf die Weltmeisterschaft der Junioren unter 20 Jahren 1989 vorj bereiten, fiel verdient aus ...

  • Episode

    Bei einem Tischtennisturnier 1936 in Paris — damals wurde die Sportart recht oft noch als Experten zu Wutausbrüchen treibendes „Ping- Pong" bezeichnet - standen sich der Pole Alex Ehrlich und der Rumäne Farcas Paneth gegenüber. Ihr längster Ballwechsel dauerte zwei Stunden und zehn Minuten - der Ball überquerte in dieser Zeit etwa 9000mal das Netz -, dann schlug der Rumäne ihn ins Aus und gab anschließend das Spiel auf ...

  • Im Helenesee starteten 195 Orientierungstaucher

    Im Helenesee bei Frankfurt (Oder) gingen am Dienstag die 26. DDR-Meisterschaften im Orientierungstauchen zu Ende, an denen 195 Aktive teilnahmen. Meister und Plazierte wurden in drei Einzeldisziplinen und zwei Mannschaftsdisziplinen ermittelt. Mannschaftstreffflbunf, Frauen: 1. Leistungszentrum Berlin 4070 Punkte, 2 ...

  • 16. Materialbörse in Sömmerda

    Am Donnerstag, dem 8. September 1988, führen wir in der Zeit von 8.00 bis 14.00 Uhr im Kulturhaus „1. Mai", 5230 Sömmerda, eine Materialbörse mit einem sehr umfangreichen Materialsortiment durch. Bitte benutzen Sie die Gelegenheit zum Einkauf. Verkauf nur an gesellschaftliche Bedarfsträger. Bitte merken Sie sich den Termin für unsere nächste Materialbörse vor: 30 ...

  • Nofiwen

    DDR-Handballmeister SC Magdeburg muß sich in der Ausscheidungsrunde zum Handball-Europapokal mit Wagner Biro Graz (Österreich) auseinandersetzen. Alle anderen DDR-Mannschaften wurden bei der Auslosung am Dienstag gesetzt. Die 5. Afrikanischen Leichtathletikspiele wurden in Annaba (Algerien) eröffnet ...

  • Urlaubsplätze

    für vier bis sechs Personen. Wohn- und Schlafraum, Küche, Innentoilette, Dusche sowie Nachtspeicheröfen sind vorhanden. Vollverpflegung ist gewährleistet. Bademöglichkeiten sind gegeben. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt. Volkssolbad Bad Salzungen > An den Gradierhäusern 02 Bad ...

  • TISCHTENNIS

    2,4 g und 2,53 g - erreicht Geschwindigkeiten bis zu 170 km/h, was den Spielern nur Reaktionszeiten von 0,07 bis 0,25 Sekunden läßt. Eine neue Auf sdilagregel ist seit 1987 in Kraft. Danach muß der Ball zum Aufschlag mindestens 16 cm hoch über die Tischplatte geworfen und kann erst danach geschlagen werden ...

  • Kaleidoskop der Olympiasportarten 1988:

    In 17 Tagen beginnen die Spiele der XXVI. Olympiade in Söul. Vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute: Tischtennis (4 Entscheidungen).

  • Bungalow

    für vier Personen. Wohn- und Schlafraüm, Kochnische, Innentoilette sowie Waschgelegenheit sind vorhanden. Selbstverpflegung ist erforderlich. Wir suchen einen Tauschpartner unter gleichen Bedingungen. Zuschriften an:

  • Elfriede Poppitz

    29.9.1920 26.8.1988 hat uns für immer verlassen. In tiefem Weh und Schmerz Herbert Poppitz Gudrun Hann und Familie Jürgen Poppitz und Familie Margot Jokisch und Angehörige Berlin, Schwedt, Karl-Marx-Stadt

Seite 8
  • Ein Mann, der für einheitlichen Takt in Weißensees /Musikerviertel7 sorgt

    Bernd Backhaus modernisiert dieses Jahr mit seiner „Einheit" 140 Wohnungen

    Von Jochen G e neral Bernd Backhaus ist Optimist. Sein Bereich, die Komplexe Technologische Einheit, hat in diesem Jahr 140 Wohnungen im Weißenseer „Musikerviertel" zu modernisieren. Es liegt zwischen Klement-Gottwald-Allee, Gürtel- und Smetanastraße und Jüdischem Friedhof. „Die 140 Wohnungen schaffen wir " ...

  • mit zwei PS gemütlich in den siebenten Ehehimmel

    In Kutschen von Herbert Ludwig zum Standesamt

    Einst sangen die Kinder: Ri ra rutsch, wir fahren mit der Kutsch'... In der Kreutzigerstraße in Friedrichshain hat man den Eindruck, daß die Zeit der Kutschen noch nicht vorbei ist Schon morgens vernimmt man hier Pferdeschnauben, Geschirrerasseln, und bald klappern nach und nach an die 30 Rosinanten vom alten Fuhrhof ...

  • Stadtführer besonderer Art

    Die Stadtführer durch Berlin sind mittlerweile Legion. Den jährlich nach Millionen zählenden Touristen werden in Büchern und Broschüren Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungsstätten en müsse empfohlen. Und auch so mancher Berliner greift gern einmal zu solch einer Publikation und ist oft genug erstaunt, was es in seiner Heimatstadt so alles zu entdecken gibt ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 31. August bis 6. September folgende Filme (R. — Regie): 31. 8. - 15 Uhr: Süßer Saft des Grases (UdSSR, R.: Aman Alpijew), 17.30 Uhr: Sonnensucher (DDR, R.: Konrad Wolf), 20 Uhr: Jadup und Boel (DDR, R ...

  • Täglich 144000 Mittagessen für die Berliner Schüler

    77 Großküchen und Gaststätten übernehmen Zubereitung

    86 Prozent der Berliner Schüler nehmen an der Schulspeisung teil. Mit Beginn des neuen Schuljahres werden für sie und die Erzieher an jedem Werktag wieder mehr als 144 000 Essenportionen in 12 Großküchen, 46 Konsumund HO-Gaststätten, sowie-19 Betriebs- und Werkküchen zubereitet'Für die Mädchen-und Jungen der 1 ...

  • Abgeordnete berieten über Fragen des Umweltschutzes

    Belastung von Luft und Wasser wird weiter verringert

    Natur- und Landschaftsschutzgebiete machen ein Fünftel des Berliner Territoriums aus. Für 27 Prozent der Gesamtfläche der Stadt wurden Festlegungen zur besonderen Reinhaltung dieser Gebiete getroffen. Dazu gehören Verbote, dort Kraftfahrzeuge zu parken oder Deponien anzulegen. Das teilte der Stellvertreter des Oberbürgermeisters für Energie, Umweltschutz und Wasserwirtschaft Wolfgang Budnick am Dienstag vor Berliner Stadtverordneten mit ...

  • Sondermarken zur Schiffer-Compagnie

    Anläßlich des 500jährigen Bestehens ~ der Schiff er-Compagnie Stralsund gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR als 22. Emission 1988 vier mehrfarbige Sonderpostwertzeichen mit den Abbildungen von Segelschiffen, sogenannten Kapitänsbildern, heraus. Die Werte haben folgende Motive: 5 Pfennig „Adolph Friedrich" in Stralsund, Gapitain C ...

  • Die kurze Nachricht

    JAZZ.- Am Freitag und Sonnabend jeweils 20 Uhr ist Jazz- Time angesagt im Kulturhaus im Ernst-Thälmann-Park unter anderem mit Deja Wu, Bosa Nostra, Joe Sachse und der Jazz-Diskothek mit Peter Tinius. Karten ab 17 Uhr an der Abendkasse. FÜHRUNG. Die nächste Führung über die Köpenicker Schloßinsel mit Besichtigung der Schloßkapelle beginnt am Donnerstag um 17 Uhr ...

  • Galerie im Yolkshaus Bohnsdorf eröffnet

    Eine „Kleine Volkskunstgalerie" des Kulturbundes Treptow ist seit kurzem im Volkshaus „Paul Körner-Schrader" in Bohnsdorf aus Anlaß seines 40jährigen Bestehens geöffnet. Die erste Ausstellung wurde von den Mal- und Zeichenzirkeln Bohnsdorf und Altglienicke unter der Leitung von Ingeborg Morell gestaltet ...

Seite
Parteitag der SPD begann in Münster seine Beratungen Erfüllte Tagesziele durch hohe Schichtleistungen Außenminister Guyanas im Jänschwalder Großtagebau Sudan erklärte Norden zu Katastrophengebiet Gespräche DDR—Guyana Ausbau des Außenhandels Chiles verurteilt Opposition Kandidatur von SWAPO tritt in Namibia für Aussöhnung ein Freundschaftliche Begegnung mit Politikern der CSSR Japan wird eine AnÜ-COCOM-Liste einführen BRD: Zahl der Ramstein-Opfer auf 49 gestiegen Armee El Salvador* terrorisiert Bauern 1:0-Erfolg der Junioren im Fußball-Länderspiel Glückwunsch an den Vorsitzenden der KP Finnlands Annäherung an die Raumstation Mir Opferbilanz des Bebens Angola: Banden mordeten Kur* berichte f\
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen