22. Apr.

Ausgabe vom 19.08.1988

Seite 1
  • in Karl-Marx-Stadt zum Gedenken an Ernst Thälmann

    Egon Krenz, Siegfried Lorenz, Margot Honecker, Eberhard Aurich, Wilfried Poßner auf Meeting / Kinderseminar mit Teilnehmern aus 57 Ländern / Festliches Konzert Karl-Marx-Stadt (ND). Auf

    einer bewegenden Ehrung für den unvergessenen Führer der deutschen Arbeiterbewegung, Ernst Thälmann, gelobten am Donnerstag Teilnehmer des VIII. Pioniertreffens, im Geiste ihres großen Vorbildes zu lernen und zu arbeiten. Mit ihren Taten für Frieden und Sozialismus wollen sie auch künftig Thälmanns Namen in Ehren halten ...

  • Dynamische und stabile Entwicklung auf vielen Gebieten

    Die Gesprächspartner sehen angesichts der internationalen Entwicklung gute Möglichkeiten, um auf der Grundlage des Gemeinsamen Kommuniques vom 8. September 1987 sowie der beschlossenen Verträge die Beziehungen zwischen der DDR und der BRD auszubauen. Voraussetzung dafür sei jedoch, daß sich beide deutsche ...

  • NATO sollte mit eigenen Vorschlägen reagieren

    Oskar Lafontaine sprach sich für eine weiterführende Antwort des atlantischen Verteidigungsbündnisses aus, das mit Vorschlägen reagieren sollte, die geeignet seien, den Abrüstungsprozeß weiterzuführen. Gemeinsame Sicherheit und ökologische Partnerschaft seien eine Chance, die Ost-West- Zusammenarbeit in Europa zu entwickeln ...

  • Grüße der DDR zum Tag der Unabhängigkeit Afghanistans

    Telegramm Erich Honedcers an Präsident Dr. Najibullah

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Republik Afghanistan und Generalsekretär des Zentralkomitees der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, Dr. Najibullah, das folgende Telegramm: Zum 69 ...

  • Prozeß der Abrüstung unumkehrbar machen

    Erich Honecker und Oskar Lafontaine begrüßten das Inkrafttreten des sowjetisch-amerikanischen Vertrages über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite als wichtige reale Maßnahme der Abrüstung. Jetzt komme es darauf an, den Prozeß der Abrüstung fortzusetzen und ihn durch weitere Abrüstungsschritte bei nuklearen, chemischen und konventionellen Waffen unumkehrbar zu machen ...

  • Aufnahme offizieller Beziehungen EG-RGW begrüßt

    Erich Honecker stimmte der Feststellung von Oskar Lafontaine zu, daß der Vorschlag beider Parteien für eine „Zone des Vertrauens und der Sicherheit in Zentraleuropa" ein Meilenstein auf dem Weg zur Überwindung des Denkens in den Kategorien militärischer Konfrontation und Abschreckung sei. Die Regierungen beider deutscher Staaten sollten sich mit aller Kraft für dessen Realisierung einsetzen ...

  • Friedensprogramm des Warschauer Vertrages erläutert

    Vielmehr müßte die günstige Entwicklung der internationalen Beziehungen durch weitere Schritte der Abrüstung, Sicherheit und Vertrauensbildung gestärkt und stabilisiert werden. Erich Honecker erläuterte das von den Teilnehmerstaaten des, Warschauer Vertrages vorgelegte umfassende und realistische Programm für die Fortsetzung der Abrüstung auf allen Gebieten und für die Erhöhung der europäischen und internationalen Sicherheit ...

  • Saarländischer Ministerpräsident informierte Journalisten

    Berlin (ADN). Im Anschluß an sein gut zweieinhalbstündiges Gespräch mit Erich Honecker unterrichtete Oskar Lafontaine am Donnerstagnachmittag in- und ausländische Journalisten über die dabei behandelten Themen. Es. seien vor allem Fragen der Rüstungspolitik und der Abrüstung, der bilateralen Beziehungen von BRD und DDR sowie der Zusammenarbeit zwischen SPD und SED besprochen worden ...

  • Erich Honecker empfing den saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine

    Konstruktives Gespräch über Weltlage, Beziehungen beider deutscher Staaten, Zusammenarbeit DDR-Saarland Befreiung Zentraleuropas von allen Massenvernichtungswaffen nötig und möglich / Initiativen SED/SPD gewürdigt Gute Möglichkeiten, Beziehungen auf

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Ministerpräsident des Saarlandes und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Oskar Lafontaine, sind am Donnerstag im Jagdschloß Hubertusstock am Werbellinsee zu einem Gespräch zusammengetroffen ...

  • Interesse an guten Beziehungen zur DDR

    Michel Rocard

Seite 2
  • Ordnung ist das halbe leben

    Eine .Respektsperson in Sachen Ordnung und Sicherheit" nennt man ihn: Günter Weinholdt, seit einem Jahr hauptamtlicher Stadtinspektor in Quedlinburg. Der ehemalige Stahlschmelzer, den wir kürzlich im ND vorstellten, kümmert sich so ziemlich um alles, was zu einem ansehnlichen Stadtbild beiträgt: Grünanlagen, saubere Spielplätze, Straßenreinigung, Müllabfuhr, beräumte Baustellen, ordentliche Lagerplätze ...

  • Futterökonomie — jederzeit

    Säckevoll soll man einnehmen, Handvoll ausgeben. Ein altes Bauernwort, das nichts von seiner Bedeutung verloren hat und gerade in diesen Tagen aktuell ist: Oberall in unserem Land sind jetzt die Bauern bei der Ernte des Futters. Hunderttausende Tonnen werden von den Feldern und Wiesen geholt. 65 bis 75 Prozent dessen, was vom Frühjahr bis zum Herbst heranreift, dient als Nahrung für das ...

  • Mandela in Lebensgewahr — Welt fordert Freilassung

    Mit Besorgnis, ja Bestürzung nahm die Weltöffentlichkeit die Nachricht auf, daß Nelson Mandela schwer erkrankt ist. Die Meldungen jagten sich. Aus dem Sicherheitstrakt des Kapstädter Pollsmoore-Gefängnisses drangen immer neue Einzelheiten an die Außenwelt. Nun besteht — trotz aller Ausflüchte und Manöver der südafrikanischen Behörden — kein Zweifel mehr: Die Rassisten haben den Staatsgefangenen Nr ...

  • Wertvolle Kunstschätze im ehemaligen Jagdschloß

    Allein in der Kietzer Vorstadt entstehen Wohnungen für etwa 5000 Einwohner. Nach Auskunft von Horst Stranz betragen die Mieten nicht mehr als 1,20 Mark je Quadratmeter. Nächstes Ziel war das Köpenicker Schloß, ein vor 300 Jahren von holländischen Meistern erbautes ehemaliges Jagdschloß. Das in ursprünglicher Gestalt restaurierte Schloß ist seit 1963 Kunstgewerbemuseum ...

  • Mikroelektroniker lösen ihr Wort bei Konsumgütern ein

    Rund 500 000 Taschenempfänger seit 1984 aus Neuhaus

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Arno Oberländer Neuhaus am Heimweg. Über die schrittweise Inbetriebnahme eines neuen Produktionskomplexes durch die 2600 Werktätigen des VEB Mikroelektronik „Anna Seghers" in Neuhaus am Rennweg informierten sich am Donnerstag Hans Albrecht, 1. Sekretär der Bezirksleitung Suhl der SED, und Gerhard Briksa, Minister für Handel und Versorgung ...

  • Kosmonauten bei Soldaten der NVA zu Besuch

    Treffen zum 10. Jahrestag des Raumfluges UdSSR-DDR

    Berlin (ADN). Einen herzlichen Empfang bereiteten Armeeangehörige und Zivilbeschäftigte des Kommandos der Luftstreitkräfte/ Luftverteidigung der NVA am Donnerstag anläßlich des 10. Jahrestages des gemeinsamen bemannten Weltraumfluges UdSSR -DDR den Fliegerkosmonauten Oberst d. R. Dr. Waleri Bykowski, Generalmajor Dr ...

  • Pressekonferenz zum Tag der Unabhängigkeit Afghanistans

    Politik der nationalen Aussöhnung hervorgehoben

    Berlin (ADN). Über den Fortgang der Politik der nationalen Aussöhnung in Afghanistan informierte der Geschäftsträger a. i. der Republik Afghanistan in der DDR, Dr. Mohammad Akbar Yusufi, am Donnerstag anläßlich des 69. Jahrestages der Unabhängigkeit des Landes auf einer Pressekonferenz in Berlin. Diese ...

  • Sehr gute Eindrücke von weltberühmtem Stadtteil

    Rekonstruktions- und Neubauviertel, Schloß und Rathaus besichtigt / Freimütige Diskussion mit Abgeordneten

    Es berichten Dr. Franz K n i p p i n g und Hans R e h f e I d t Oskar Lafontaine und die ihn begleitenden Persönlichkeiten besuchten am Donnerstagnachmittag die Altstadt von Köpenick, wo sie von Helmut Müller, 2. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, sowie von Stadtbezirksbürgermeister Horst Stranz herzlich willkommen geheißen wurden ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Martin Flämig Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Generalmusikdirektor Prof. Martin Flämig in Dresden. In der Grußadresse heißt es: „Besondere Verdienste erwarben Sie sich als Kreuzkantor in Dresden, zu dem Sie 1971 berufen wurden. Mit großer Leidenschaft setzen Sie seitdem Ihre Kraft und Fähigkeiten für die Entwicklung des weltberühmten Dresdner Kreuzchores ein ...

  • Beileidsbesuch in der pakistanischen Botschaft

    DDR-Abordnung kondolierte zum Tod von Zia ul-Haq

    Berlin (ADN). Anläßlich des tragischen Ablebens des Präsidenten der Islamischen Republik Pakistan, General Mohammad Zia ul-Haq, statteten Dr. Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Wemer Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Mitglied des Staatsrates, Dr ...

  • 7500 Pädagogen beginnen ihre Arbeit

    Berlin (ADN). Rund 7500 Absolventen pädagogischer Hochschulen, anderer Hochschulen, Universitäten und von Instituten für Lehrerbildung der DDR nehmen mit Beginn des Schuljahres 1988/89 ihre Tätigkeit in Schulen, Internaten und Heimen auf. Davon sind etwa 4400 Diplomlehrer und 3100 Lehrer für untere Klassen, Heimerzieher und Pionierleiter ...

  • Glückwunsch an den Generalgouverneur von Ausffralien

    Zu Ihrer Ernennung zum Generalgouverneur von Australien übermittle ich Ihnen meine herzliche Gratulation. Gern benutze ich diesen Anlaß, um meiner Oberzeugung Ausdruck zu geben, daß sich die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und Australien im Interesse der Sicherung des Friedens und zum Wohle unserer Völker festigen und vertiefen werden ...

  • Fragen und Antworten von beiderseitigem Interesse

    Im Ratskeller kam es sodann zu einem freimütigen Meinungsaustausch mit Abgeordneten der in der 275köpfigen Stadtbezirksversammlung vertretenen Parteien und Massenorganisationen. Auf die Frage der Volksvertreterin Christel Buchholz (SED) nach dem Anliegen seines diesmaligen Besuches erwiderte Oskar Lafontaine, daß der deutsch-deutsche Dialog weitergeht ...

  • Anteilnahme am Flugzeugunglück in Pakistan

    Zu dem tragischen Flugzeug- , Unglück, bei dem der Präsident der Islamischen Republik Pakistan, General Zia ul-Haq, den Tod fand, .übermittle ich meine aufrichtige An; ri'teilnähme. -.->. ■.„.- Nehmen Sie bitte das Beileid ,, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik entgegen ...

  • Neues Deutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Polnische Delegation zu Gespräch empfangen

    Berlin (ADN). Zu einem mehrtägigen Besuch weilt eine Delegation des Komitees für Jugendfragen und Körperkultur der Volksrepublik Polen unter Leitung von Marek Ungier, Stellverter des Vorsitzenden des Komitees für Jugendfragen und Körperkultur, in der DDR. Sie wurde vom Mitglied des Ministerrates und Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR, Hans Sattler, zu einem Gespräch empfangen ...

Seite 3
  • Neues Deutsch Iand

    Neues Deutschland / 19. August 1988 / Seite 3 VIII. Pioniertreffen in Karl-Marx-Stadt Begegnung Sammlerfleiß Gespräch mit Erich Pieper, Stellvertreter des Generaldirektors, Kombinat SERO Was macht ein Generaldirektor beim Pioniertreffen f Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um den Pionieren für ihren Sammlerfleiß zu danken ...

  • Pionieralltag vom Rennsteig bis zur Ostseeküste auf 1000 Metern

    Griffelkästen erinnerten an die „Gründerzeit" / Tolle Stimmung in den Bezirkszentren

    10 Uhr Rosenhof. Ein Termin im Kalender von Leipziger Amateurfilmern, gute Gelegenheit auch zu Interviews: Im Bezirkszentrum Suhl wurden Egon Krenz, Siegfried Lorenz, Margot Honecker und Eberhard Aurich mit einem würzigen Kräutertee bewirtet. Wie es denn den Gästen beim Pioniertreffen gefalle, fragte einer der Pionierreporter ...

  • Alle Kinder der Erde sollen unbeschwert spielen können

    internationales Seminar gab der Sehnsucht von Jungen und Mädchen vieler Länder nach sicherem Frieden Ausdruck

    „Wir lachen mit der Sonne um die Wette, und so fröhlich wie ein Vogel singen wir. Und wir wünschen, daß ein jedes Kind auf der ganzen Welt es auch so hätte." Diese Zeilen eines Pionierliedes drückten den Wunsch der Teilnehmer am Internationalen Kinderseminar im Karl-Marx-Städter „Forum" aus: Alle Kinder sollen unbeschwert spielen und in Glück und Frieden leben können ...

  • Veranstaltung*!« an Erinnerungsstätten

    Der 44. Jahrestag der Ermordung des KPD-Vorsitzenden bildete insbesondere jenen Kollektiven, die seinen Namen tragen, Anlaß für Gedenkveranstaltungen. Auch an Thälmann-Erinnerungsstätten fanden Meetings und Appelle statt. So gedachten 800 Pioniere aus Berliner Ferienfreundschaften ihres revolutionären Vorbildes im Ehrenhain des Pionierparks „Ernst Thälmann" mit einem Appell, an dem auch antifaschistische Widerstandskämpfer teilnahmen ...

  • Zauberwelt der Manege auf dem Eis

    Olympiasieger und Weltmeister boten den Pionieren eine Revue voller Attraktionen

    Nicht weniger als sechs weltbekannte Sportler — Olympiasieger und Weltmeister — luden gemeinsam mit Nachwuchstalenten aus den Eislauf Zentren der DDR am Donnerstag in den „Zirkus auf dem Eis" ein. Mit sichtlichem Vergnügen an Verkleidung und Clownerie zeigten Katarina Witt, Gabriele Seyfert, Christine Trettin-Errath und Anett Witt-> Pötzsch ihr Können im Springen und Pirouettendrehen ...

  • Festliche Premiere junger und schon bewährter Talente

    Die einen haben sich bei nationalen und internationalen Wettbewerben gerade ihre ersten Lorbeeren verdient, die anderen genießen bereits vielerorts einen guten Ruf — und nun bestritten sie gemeinsam ein Konzert in der Karl-Marx-Städter Stadthalle: Sieben junge Talente von Musik-, Spezial- und Hochschulen ...

  • Sammlerfleiß

    Was macht ein Generaldirektor beim Pioniertreffen f Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um den Pionieren für ihren Sammlerfleiß zu danken. Das Kombinat Sekundärrohstofferfassung baut schon seit Jahren auf die Initiativen der Mädchen und Jungen. Deshalb haben wir am Donnerstag gemeinsam mit dem Zentralrat der FDJ und dem Ministerium für Gktsund Keramikindustrie 42 Schüler ausgezeichnet, die in der Pionieraktion „Großfahndung - Millionen für die Republik" den Rekord halten ...

  • Blumen an der Büste des Arbeiterführers

    Vor der Thälmann-Statue ihres Betriebes legten Vertreter der Kombinatsleitung und der gesellschaftlichen Organisationen des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" Magdeburg (SKET) ein Blumengebinde nieder. Auf dem Platz vor dem Magdeburger Großbetrieb gedachten auch Pioniere und FDJler aus den SKET-Patenschulen des ermordeten Revolutionärs ...

  • In seinem Sinne alles für die Stärkung des Sozialismus

    Feierliche Kranzniederlegung in Buchenwald / Meetings und Appelle zu Ehren des KPD-Vorsitzenden / Gedenken für Rudolf Breitscheid

    Weimar/Berlin (ADN). Mit einer feierlichen Kranzniederlegung im Krematoriumshof der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald gedachten am Donnerstag Abordnungen von Partelen, Massenorganisationen, Betrieben und Einrichtungen Ernst Thälmanns am 44. Jahrestag seiner Ermordung. Durch ein Spalier von ...

  • Über Justizskandal in der BRD empört

    Des 44. Jahrestages der Ermordung Ernst Thälmanns gedachten auch FDJ-Mitglieder der Offlziershochschule der NVA-Landstreitkräfte. Sie waren am Denkmal des Arbeiterführers auf dem Gelände der Bildungsstätte, die den Namen des Kommunisten und aufrechten Patrioten trägt, zu einem Meeting zusammengekommen ...

Seite 4
  • meisterhaft nachempfunden

    Zur Ernst-Hassebrauk-Ausstellung im Albertinum

    Von Dr. Rolf S e g o r i Für manchen Dresdner Künstler sind die Kunstschätze seiner Heimatstadt eine lohnende Anregung zum eigenen Schaffen. So ließ sich beispielsweise Gerda Lepke 1980 in ihren Kaltnadelradierungen „Skulpturenkabinett" vom Formrhythmus antiker Plastiken inspirieren. Die Malerin fand über vorgefundenes Formengut zu den Neuschöpfungen ...

  • Lebendige Szenen, präzise Charaktere

    Wesentlich vor allem die sorgsame Personenführung dieser Inszenierungen. Sie brachte eine ungemein wichtige Differenzierung der Charaktere, sie führte auch zu einer bis dahin kaum gekannten Lebendigkeit des Szenischen, wenngleich da die Gefahr leerlaufender Turbulenz und Bewegungsakrobatik nicht immer vermieden wurde ...

  • Melodramatische Mixtur von Kunst und Kitsch

    Steven Spielbergs Film „Die Farbe Lila" (USA)

    Von Horst Knietzsch Dieser Steven Spielberg, ein Erfolgsregisseur des US-amerikanischen Kommerzkinos, ist ein Gigantomane. Einige seiner Filme, wie „E. T. — der Außerirdische" (1982), gehören weltweit zu den größten Kassenerfolgen aller Zeiten. Sein terrestrisch-galaktisches Melodram „Unheimliche Begegnung der dritten Art" (1977/1980) erging sich in monumentalen Apotheosen und kosmischen Sehnsüchten ...

  • Ein Chorerzieher von internationalem Rang

    Kreuzkantor Martin Flämig zum 75. Geburtstag

    Der Dresdner Kreuzkantor wird heute 75. Nach dem Tode seines verdienstvollen und bedeutenden Vorgängers Rudolf Mauersberger hatte Martin Flämig dieses so gewichtige und •verantwortungsvolle Amt übernommen <und versieht es mit der ihm eigenen Energie, Freundlichkeit, aber auch' Härte in allen Fragen der Kunst Dem alten Meister Heinrich Schütz, einem seiner Amtsvorgänger, fühlt sich Flämig an der Spitze seiner Kruzianer eng verbunden ...

  • Über den „Feuerzauber"-Klängen entfaltet sich die Liebesmelodie

    Harry Kupfers „Ring" in Bayreuth: Herausforderung zum Weiterdenken Von Hansjürgen Schaefer

    Rot züngelnde Laserstrahlen imaginieren den Untergang einer Welt, deren Götter und Menschen schuldig wurden in ihrer Gier nach Macht, nach Besitz. „Götterdämmerung" — das Ende der neuen Bayreuther Inszenierung von Wagners gewaltigem Nibelungen-Zyklus weist auf ihren Anfang. Während am linken Bühnenportal ...

  • Eine Parabel mit aktueller Bedeutung

    Anfang und Ende dieser Ring- Inszenierung stehen nicht in Wagners Partitur. Aber sie wollen dem weltkritischen Musikdrama des 19. Jahrhunderts zu theatralischer Relevanz heute verhelfen, die ihm in Geist und Ton so un- ■zweif elbar innewohnt. Harry Kupfer, der Chefregisseur unserer Komischen Oper, Wagner- und Bayreuth-erfahren, hat die Bayreuther „Ring"-Bemühungen nach 1945 ein wichtiges Stück weitergetrieben zu einer Parabel mit hochaktueller Bedeutung ...

  • Musentempel auf Zeit in der Schule von Born

    Sommertheater auf dem Darß

    Als „Sommertheater"-Spielstätte hat sich erstmals, während der diesjährigen Sommerferien die Oberschule Born auf dem Darß bewährt Seit Anfang Juli gab es dort bereits 63 meist gutbesuchte Veranstaltungen unterschiedlichster Genres. Theaterstücke wechselten ab mit Buchlesungen, Musikabenden oder Vorträgen ...

  • Berlin: Ausstellung mit Siebdrucken aus Havanna'

    Berlin (ADN). Eine Ausstellung der künstlerischen Werkstatt für Siebdruck „Rene Portocarrero" Havanna wurde am Mittwoch in der Berliner Galerie Unter den Linden eröffnet. 77 Arbeiten von Künstlern aus 15 Ländern, vorwiegend bei internationalen Siebdruckertreffen in der 1983 gegründeten Werkstatt entstanden, werden dort bis zum 3 ...

  • Im Widerstreit der Publikumsmeinungen

    Und dann die Tenöre: der Siegmund Peter Hofmannsr«pielfreur dig, mit stählernem Organ. Siegfried, den Drachentöter, sang Siegfried Jerusalem. Er bot die tenorale Glanzleistung im ganzen Zyklus: nimmermüde in seinen Aktionen, gewandt und schier übermütig über die Trümmer turnend, die 'Mimes Schmiede ausmachten, mit lustvollem Übermut seine nun wahrlich kräftezehrenden Schmiedelieder absolvierend, bis zum ...

  • Foto: ND/Richter Cottbuser Bühne mit Jubiläumsprogramm

    Cottbus (ND-Korr.). Herausragendes Ereignis der neuen Saison am Cottbuser Theater ist eine Festwoche vom 30. September bis zum 8. Oktober aus Anlaß des 80jährigen Bestehens der Bühne. Erste Premiere zu diesem Ereignis ist Modest Mussorgskis Oper „Boris Godunow". In der kommenden Spielzeit plant das Schauspielensemble neun Inszenierungen ...

  • Kulturnotizen

    GALERIE-KABINETT. Noch bis Ende August lädt die Frankfurter Galerie Junge Kunst zu den Feriensommertreffs „Kunst für Kinder" in ihr Kunstkabinett ein. Zahlreiche Ferienkinder besuchten bereits die Ausstellung zum Thema „Das Kind in der bildenden Kunst", für die aus der Sammlung der Galerie 43 Bilder bekannter Künstler ausgewählt wurden ...

  • 700 Sänger musizierten auf dem Sachsenplatz

    Leipzig (ADN). Mit dem Freiheitschor aus dem Oratorium „Joseph in Ägypten" von Georg Friedrich Händel klang am Donnerstag das fast zweistündige Gemeinschaftskonzert zum III Internationalen Hanns-Eisler- Chorfestival auf dem Leipziger Sachsenplatz aus. Dargeboten wurde es von 700 Sängerinnen und Sängern aus den Festivalchören und aus Vereinigungen des Gastgeberbezirkes unter Leitung des Karl-Marx-Städter Chorleiters Rolf Schneider ...

  • Schlagerfestival „Sopot 88" begann

    Warschau (ADN). Mit dem traditionellen Signal des Begleitorchesters „Alex Band" ist am Mittwoch das 25. Internationale Liederfestival von Sopot eröffnet worden. Für das nach San Remo älteste Schlagerfestival haben sich in diesem Jahr 26 Künstler und Ensembles aus 21 Ländern angesagt. Die DDR ist an dem viertägigen Wettbewerb um den Grand Prix mit Inez Paulke vertreten ...

Seite 5
  • Grundsatze von Nürnberg anwenden

    Wer sein Leben im Kampf gegen das unmenschlichste Regime der deutschen Geschichte geopfert habe, sollte wenigstens im nachhinein der Bestrafung seiner Henker sicher sein können. Und wer sich wie der Angeklagte in den Dienst der faschistischen Mordmaschinerie gestellt hatte, den sollten alle Konsequenzen treffen, erklärte Irma Gabel-Thälmann ...

  • Schwierigkeiten im Lande

    Ausstand in polnischen Kohlegruben dauert weiter an

    Warschau (ADN). Streiks und damit einhergehende Forderungen nach Wiederherstellung der Situation- wie in den Jahren der völligen Desorganisation des Landes könnten die wirtschaftlichen Schwierigkeiten Polens nur vertiefen und die Prozesse der Reform und der nationalen Verständigung hemmen, heißt es laut PAP in einer Mitteilung über die jüngste Sitzung des Politbüros des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei (PVAP) in „Warschau ...

  • Geiseldrama in der BRD endete mit einem Blutbad

    lote und Schwerverletzte nach Feuergefecht mit Polizei Kritik an makabren Sensationsberichten in BRD-Medien

    Düsseldorf (ADN). Das spektakuläre Geiseldrama, in der BRD st am Donnerstag im Sieben- Gebirge nach 54 Stunden mit ;inem blutigen Feuergefecht zwiichen Geiselnehmern und Polizei beendet worden. Ein Spezialjinsatzkommando stoppte gegen L4.00 Uhr den in Richtung Frankiurt (Main) flüchtenden Wagen nit den Gangstern und zwei Geiseln auf der Autobahn nahe ier Abfahrt Bad Honnef/Linz and eröffnete das Feuer ...

  • Voraussetzungen für Entwurf des START-Vertrags gegeben

    USA zu konstruktiven Abrüstungsschritten aufgefordert

    Genf (ADN). Nach Ansicht der UdSSR sind alle Voraussetzungen gegeben, den Entwurf eines sowjetisch-amerikanischen Vertrages über die Halbierung der strategischen Offensivwaffen (START) bei strikter Einhaltung des Vertrages über die Begrenzung der Raketenabwehrsysteme (ABM) fertigzustellen. Diese Einschätzung ...

  • George Bush bestätigt als

    Einstimmiges Votum auf dem Konvent der Republikaner

    New Orleans (ADN). USA- Vizepräsident George Bush ist am Mittwochabend (Ortszeit) vom Nationalkonvent der Republikanischen Partei in New Orleans offiziell zum Kandidaten für die Präsidentschaftswahl am 8. November erklärt worden. Für Bush wurden die Stimmen aller 2277 Delegierten abgegeben. Als letzter der ursprünglichen Mitbewerber hatte der zum rechten Parteiflügel gerechnete Fernsehprediger Pat Robertson seine Anhänger aufgefordert, Bush zu unterstützen ...

  • Mosaik

    Geld für UN-Truppen bewilligt New York. Die Vollversammlung der Vereinten Nationen bewilligte in einer Sondersitzung einstimmig 35,7 Millionen Dollar für die Finanzierung der militärischen UN-Beobachtergruppe für die Überwachung des Waffenstillstandes im Golfkonflikt. , UNITA-Banden vernichtet Luanda ...

  • Rechtshilfe der DDR erbrachte Beweise

    Rechtsanwalt Hannover verwies auf die schnelle und gründliche Ermittlungsarbeit der DDR, der es zu verdanken sei, daß jahrzehntelang im BRD-Bundesarchiv in Koblenz eingelagerte Dokumente dem Düsseldorfer Gericht vorgelegt werden konnten. Diese Dokumente hätten die Gewißheit gebracht, daß der Mörder in der Tatnacht — entgegen seiner Behauptung — im Konzentrationslager Buchenwald anwesend war ...

  • Im Geist Thälmanns handeln, heißt heute So

    Hamburg (ADN). Mit einer Kundgebung auf dem Hamburger Ernst-Thälmann-Platz gedachten , am Donnerstagabend Antifaschisten der Hansestadt des vor '44 Jahren' ermordeten ehemaligen /Vorsitzenden der KPD. Zuvor hatten Veteranen der Hamburger Arbeiterbewegung, Kampfgefährten Thälmanns und junge' Kommunisten die Gedenkstätte aufgesucht und Blumen vor dem ehemaligen Wohnhaus des Arbeiterführers niedergelegt ...

  • Regierungschef für umfassende Kampucheas

    Konstruktive Haltung Prinz Sihanouks hervorgehoben

    Phnom Penn (ADN). Der kampucheanische Ministerpräsident Hun Sen hat den während des informellen Treffens der kampudieanischfen Konfliktparteien in Indonesien vorgelegten Friedensplan der Volksrepublik als Basis für eine umfassende politische Lösung des Kampuchea- Konflikts bezeichnet. In einer Rede in der Provinz Kompong Cham befürwortete er den Aufbau eines friedliebenden, unabhängigen, neutralen und nichtpaktgebundenen Kamnuchea ...

  • Staatsbegräbnis für den tödlich verunglückten Präsidenten Pakistans

    Opfer des Flugzeugabsturzes nach Islamabad übergeführt

    Islamabad (ADN). Der bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückte pakistanische Präsident Zia ul-Haq wird am morgigen Sonnabend mit einem Staatsbegräbnis beigesetzt. Wie am Donnerstag in Islamabad mitgeteilt wurde, findet die Zeremonie in Rawalpindi, wo sich das Hauptquartier der Armee befindet, statt ...

  • Angola, Kuba und Südafrika bildeten militärische Überwachungskommission

    Weitere Runde der Vierer-Gespräche angekündigt

    Havanna/Luanda (ADN). Angola, Kuba und Südafrika haben am Donnerstag- die Bildung einer gemeinsamen militärischen Uberwachungskommission bekanntgegeben, berichtete Prensa Latina. Das Gremium solle die Einhaltung des Anfang August in Genf vereinbarten Waffenstillstandes garantieren. Vertreter der drei Staaten hätten sich am 15 ...

  • Gerechte Strafe für heimtückischen Mord an dem Vorsitzenden der KPD

    Anwalt Hannover: Freispruch-Antrag ist Krönung der Verschleppung durch BRD-Justiz

    Es berichten Werner Otto und Erika Burmeister Dusseldorf. Eine gerechte Strafe für eine unmenschliche Tat und Respekt vor dem Vermächtnis des antifaschistischen Widerstandskampfes forderte Irma Gabel- Thälmann, die Tochter des ermordeten deutschen Arbeiterführers, am Donnerstag in einer bewegenden Schlußerklärung vor der 17 ...

  • Botschaft von Erich Honecker an König Hussein I.

    Amman (ADN). Der Kronpnn: des Haschemitischen Königreiches von Jordanien, Hassan Bir Talal, hat am Donnerstag in Amman den Botschafter der DDR Wolfgang Grabowski, zurr Abschiedsbesuch empfangen. Dei Diplomat übergab eine Botschaft des Generalsekretärs des ZK det SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an König Hussein I ...

  • Präsidentenwahl in Libanon gescheitert

    Beirut (ADN). Die Wahl eines neuen libanesischen Staatspräsidenten ist am Donnerstag an der Beschlußunfähigkeit des Parlaments gescheitert. Wie Innenminister Abdallah Rasi mitteilte, waren nur 39 der 76 Abgeordneten zu der außerordentlichen Parlamentstagung erschienen. Sie sollte über die Nachfolge des aus dem Amt scheidenden Staatschefs Amine Gemayel befinden ...

  • CTK zu Zwischenfall auf Prager Wenzelsplatz

    Prat (ADN). Wie CTK berichtete, haben Touristen aus mehreren westeuropäischen Staaten, darunter Aktivisten der Radikalen Partei Italiens, am Donnerstag auf dem Prager Wenzelsplatz versucht, Transparente mit provokatorischer Aufschrift zu zeigen. Dies sei von der Polizei verhindert worden. Weiter heißt es "bei CTK, in Prag und anderen Orten hätten Mitglieder der Radikalen Partei Italiens Flugblätter verbreitet, die Teil der von westlichen Medien anläßlich des 20 ...

  • USA halten an nuklearer Abschreckung fest

    Washington (ADN). Die USA wollen auch künftig an der nuklearen Abschreckung festhalten und aus diesem Grunde unterirdische Kernwaffenversuche tortsetzen. Das geht aus einer Stellungnahme des Weißen Hauses zum gemeinsamen Nuklearexperiment mit der UdSSR hervor, die am Ferienort Präsident Reagans in Kalifornien veröffentlicht wurde ...

  • Nuklearexpenment ist Schritt zu Testverbot

    Moskau (ADN). Das sowjetischamerikanische Kontrollexperiment in der Wüste von Nevada äst nach Auffassung der UdSSR ein realer, wenn auch kleiner Schritt in Richtung eines Verbots der Kernwaffenversuche. Das erklärte der Sprecher des Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, vor der Presse in Moskau. Die Abstimmung verbesserter Kontrollmethoden sei nur ein erster Schritt in den Verhandlungen der UdSSR und der USA über die Begrenzung und Einstellung der Nukleartests ...

  • Protestaktion gegen Freispruch-Antrag

    Vor Verhandlungsbeginn protestierten vor dem Gericht zahlreiche Antifaschisten gegen den Antrag der Staatsanwaltschaft, Otto freizusprechen. Auf Transparenten und Plakaten forderten sie: „Thälmann-Mörder hinter Gitter". Die Bundesvorsitzende der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, Birgit Radow, nannte es einen Skandal, daß die Aufklärung des Mordes an Thälmann von der BRD-Justiz Jahrzehnte verschleppt wurde ...

  • Neuer afghanischer Verteidigungsminister

    Kabul (ADN). Zum neuen Verteidigungsminister Afghanistans ist der Generalstabschef der Streitkräfte, Generaloberst Shanawaz Tanai, Kandidat des Politbüros des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, ernannt worden, berichtete die afghanische Presse am Donnerstag. Die Funktion des Generalstabschefs übernahm der Kommandeur des 1 ...

  • Pakistan wird Piloten an die UdSSR übergeben

    Moskau (ADN). Pakistan wird den sowjetischen Piloten Ruzki, dessen Maschine am 4. August über der afghanischen Stadt Khost von einem pakistanischen Jagdflugzeug abgeschossen worden war, an die UdSSR übergeben, teilte der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, am Donnerstag in Moskau mit ...

  • EG-Kommissar begrüßt Beziehungen zu RGW-Ländern

    Brüssel (ADN). Als einen „Schritt von großer historischer Tragweite", der nur begrüßt werden könne, hat der EG-Kommissar für Auswärtige Beziehungen und Handelspolitik, Willy de Clercq, die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den EG und fünf RGW-Ländern bezeichnet. Die Beziehungen zur UdSSR, DDR, CSSR, zu Ungarn und Bulgarien seien notwendig für die Verbesserung des Handelsklimas in Europa, sagte er ...

  • Indiens Plan für eine kernwaffenfreie Welt in Genf erläutert

    Genf (ADN). Den von Ministerpräsident Rajiv Gandhi vorgeschlagenen Aktionsplan für eine Welt ohne Kernwaffen und Gewalt hat der Vertreter Indiens, Rakesh Sood, am Donnerstag in der Genfer Abrüstungskonferenz erläutert. Der auf der 3. UNO- Sondertagung über Abrüstung im Juni unterbreitete Plan ruft die internationale Gemeinschaft auf, über verbindliche Verpflichtungen-'zur allgemeinen und-vollständigen Abrüstung unter effektiver internationaler Kontrolle zu verhandeln ...

  • Was sonst noch passierte

    Ober das Geheimnis seines langen Lebens befragt, meinte der mit 117 Jahren älteste Brasilianer, daß sein Lebenselixier viel Liebe und gute Freunde seien. Manuel Pinto de Lima war zweimal verheiratet und zeugte 25 eheliche Kinder. Seine jetzige Lebensgefährtin war 25 Jahre alt, als er sie als 80jähriger zur Frau nahm ...

  • USA-Atomreaktor außer Kontrolle geriet

    Washington (ADN). Ein Atomreaktor ist im USA-Bundesstaat South Carolina außer Kontrolle geraten, berichtete die „Washing- ;on Post" am Donnerstag. Der Vorfall habe sich in der vergangenen Woche ereignet, als während einer von Pannen begleiteten ätartphase nach vorübergehender Stillegung überraschend Druck jnd Temperatur gestiegen waren ...

  • Erneu! Demonstrationen in Hauptstadt Burmas

    Rangun (ADN). In der Hauptstadt und anderen Städten Burmas kam es am Donnerstag erneut zu Demonstrationen. Einen Tag vor Sondertagungen des Parlaments und des ZK der regierenden Burmesischen Sozialistischen Programmpartei forderten in Rangun mehr als 15 000 Menschen die Einleitung wirtschaftlicher und politischer Reformen ...

  • Nikaragua: 25000 nach Unwettern obdachlos

    Managua (ADN). Mehr als 25 000 Personen sind im Ergebnis lang anhaltender heftiger Regenfälle an der nikaraguanischen Atlantikküste obdachlos geworden. Zahlreiche Flüsse traten über ihre Ufer und zerstörten Straßen und Telefonleitungen. Hilfsbrigaden des nationalen Roten Kreuzes und des Gesundheitsministeriums sind im Einsatz, um die betroffene Bevölkerung mit Lebensmitteln und Kleidung zu versorgen ...

  • Überfall von RNM-Bande

    Harare (ADN). RNM-Banditen haben bei einem Überfall auf das Dorf Antonio im Nordosten Simbabwes sechs Menschen ermordet. Wie die Nachrichtenagentur ZIANA berichtete, waren unter den Opfern vier Kinder im Alter zwischen zwei und 14 Jahren. Weitere drei Dorfbewohner wurden verletzt. Simbabwische Sicherheitsbeamte nahmen die Verfolgung der Banditen auf ...

  • Neun Nikaraguaner von Contra-Bande ermordet

    Managua (ADN). Angehörige einer Contra-Bande haben bei einem Überfall auf ein Dorf in der nikaraguanischen Nordprovinz Jinotega neun Personen, darunter drei Kinder, ermordet und weitere zehn Personen verletzt. Zu den Opfern gehört ein drei Monate altes Baby. Das Dorf war bereits mehrmals Ziel konterrevolutionärer Angriffe ...

  • KP Uruguays berief ihren 21. Parteitag ein

    Montevideo (ADN). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Uruguays hat vom 7. bis 11. Dezember den 21. Parteitag einberufen. Das teilte der Generalsekretär des ZK der KPU, Rodney Arismendi, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Montevideo mit.

Seite 6
  • Canberra diplomatisch aktiv für C-waffenfreien Pazifik

    Australien sucht in Kontakten Konsens der Anrainerländer

    Von Reiner Oschmann Der fünfte Kontinent will keinesfalls das „fünfte Rad" am Wagen sein, wenn es um die großen Probleme unserer Zeit geht. Das widerspiegelt eine bemerkenswerte diplomatische Initiative Australiens, die in den letzten Tagen publik wurde. Danach ist Canberra gegenwärtig aktiv bemüht, unter Staaten Asiens und des Südpazifik einen Konsens zu erzielen, damit aus dieser Region chemische Waffen gebannt werden ...

  • Cramatas steinernes „Gästebuch"

    1440 Inschriften aus 2000 Jahren zieren die Felsen an einer albanischen Meeresbucht

    Von Gisela H e n t g e s Karaburun ist die größte Halbinsel an der 470 Kilometer langen albanischen Küste. In der Bucht von Vlora gelegen, trennt sie zugleich die Adria vom Ionischen Meer. Schon Homer kannte ihr charakteristisches, 16 Kilometer langes bizarres Felsmassiv „Akrokeraune montes", Blitzberge, nannten es die Alten und übertrugen zu ihrer Zeit diesen Namen auch auf die Halbinsel ...

  • Vergesehen ist ein kräftiger Zuwachs

    Vor wenigen Wochen erst erlebten wiir, wie der dritte Generator des ersten Kraftwerkes erfolgreich seinen Probelauf absolvierte. Die gesamte Kaskade mit ihren fast 800 Megawatt wird bereits in absehbarer Zeit zur leistungsfähigsten Hydroenergiequelle der KDVR werden. Ein Stück ökonomischer Strategie der Partei der Arbeit Koreas wird damit Praxis ...

  • Präsident Sambias ruft zu Einheit Afrikas auf

    Generalkonferenz der Regierungspartei UNIP eröffnet

    Lusaka (ADN). Die 10. peneralkonferenz der Vereinigten Nationalen Unabhängigkeitspartei (UNIP) Sambias ist am Donnerstag in Mulungushi, 160 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lusaka, eröffnet worden. Der Vorsitzende der regierenden Partei, Sambias Präsident Kenneth Kaunda, versicherte die Völker im südlichen Afrika sowie das palästinensische Volk und andere um ihre Freiheit und Unabhängigkeit ringende Völker der Solidarität der UNIP ...

  • China: Entwurf zu Reform der Preise und löhne gebilligt

    Schlüsselfunktion für wirtschaftliche Umgestaltung

    Peking (ADN). Das Politbüro des ZK der KP Chinas hat nach einer mehrtägigen Sitzung den Entwurf für eine Preis- und Lohnreform beschlossen, die innerhalb der nächsten fünf Jahre verwirklicht werden soll. Wie es in einer am Donnerstag in Peking verbreiteten Mitteilung heißt, sehe das neue System der Preisbildung vor, daß der Staat weiterhin die Preise für einige wichtige Rohstoffe und Produktionsmittel kontrolliert, während die Preise für die Mehrheit der Rohstoffe freigegeben werden ...

  • Ackerfläche wird bedeutend erweitert

    Der koreanische Energieverbund gewinnt auf diese Weise an Kraft, die dringend benötigt wird, um das bereits heute respektable Industriepotential des Landes entsprechend dem Siebenjahrplan zu entwickeln. Immerhin soll die Industrieproduktion im Norden der koreanischen Halbinsel im Verlaufe der Planperiode um 90 Prozent gegenüber 1986 wachsen ...

  • Kooperation der Forscher auf dem 6. Kontinent

    Sowjetunion erfüllte 52 Vorhaben in der Antarktis

    Bei der Erfüllung von nicht weniger als 52 Forschungsprogrammen in der diesjährigen Saison haben sowjetische Wissenschaftler auf dem 6. Kontinent zugleich eine bisher nicht erreichte Breite der internationalen Zusammenarbeit praktiziert. Diese Einschätzung gab der Leiter der 33. Antarktisexpedition, Nikolai Kornilow, gegenüber der Presse ...

  • Tausende in Sudan nach Überschwemmungen von Epidemien bedroht

    Khartum (ADN). Zehntausende Bewohner von Sudans Hauptstadt Khartum und der Nachbarstadt Omdurman sind am Donnerstag evakuiert worden, da der Wasserstand des Weißen und des Blauen Nil infolge ergiebiger Niederschläge immer noch ansteigt. Der Meteorologische Dienst kündigte weitere Regenfälle an. Tausende Betroffene der verheerenden Überschwemmungen in Sudan sind durch Epidemien bedroht ...

  • Israel: Okkupationspolitik polarisiert Öffentlichkeit

    Wahlkampf für das Parlament läuft auf vollen Touren

    Von unserem Nahostkorrespondenten Andreas Fleischer Vieles, was derzeit von israelischen Politikern gesagt wird, muß unter dem Blickwinkel betrachtet werden, daß seit Wochen der Wahlkampf auf vollen Touren läuft. Im Herbst soll es an die Urnen gehen, um ein neues Parlament (Knesseth) zu bestimmen. Zahlreiche ...

  • Nordamerikas Dürre hat Folgen

    Getreideproduktion wiederum rückläufig

    Von Werner G o I d s t e i n Auf die Folgen der Durreperiode in Nordamerika, dem international größten Getreide- Exportgebiet, für die Welternährungslage macht der jüngste Bericht der FAO, der Ermährungsund Landwirtschaftsorganisation der UNO, aufmerksam. Es sei damit zu rechnen, daß die Weltgetreideproduktion zum erstenmal seit über 40 Jahren in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zurückgeht ...

  • Stockholm: Symposium über Schub der Umweif von Nord- und Ostsee

    Stockholm (ADN). Ein internationales Symposium über den Schutz der Meeresumwelt in der Nord- und Ostsee fand am Donnerstag in Stockholm statt. Daran nahmen Vertreter der 13 Anliegerstaaten beider Meere teil. Zur Eröffnung bezeichnete der schwedische Ministerpräsident Ingvar Carlsson die Intensivierung ...

  • Pretoria lehnt bedingungslose Freilassung Mandelas ab

    Regimechef verlangt „Gewaltverzicht" des ANC-Führers

    Durban (ADN). Südafrikas Präsident Pieter Botha hat eine bedingungslose Freilassung des seit 26 Jahren eingekerkerten und an Lungentuberkulose erkrankten ANC-Führers Nelson Mandela abgelehnt. Auf dem am Donnerstag in Durban eröffneten Jahreskongreß der von ihm geleiteten Nationalen Partei erklärte der Staatschef, die Regierung habe die Absicht, die Forderungen nach Freilassung Mandelas zu prüfen ...

  • Thätschhön-Kaskade liefert Energie an das Netz der KDVR

    Die Erschließung natürlicher Ressourcen ist vorrangiges Ziel des Siebenjahrplans

    Von Heinz Jakubowskt Hat man nördlich von Phjöngjang die Ausläufer des Gebirges Mjöhjangsan passiert, verdichtet 5sich auf den Pisten allmählich der LKW-Verkehr. Das vor allem signalisiert die Nähe jenes Bauplatzes, auf dem eines der anspruchsvollen und strategisch wichtigen Projekte der KDVR- Wirtschaft entsteht ...

  • Proteste gegen Willkürakte Israels

    Praxis der Deportation von Palästinensern verurteilt

    Nablus (ADN). Bei Protestdemonstrationen in dem von Israel besetzten Westjordangebiet sind am Donnerstag acht Palästinenser durch Schüsse schwer verletzt worden. In Tammun eröffneten israelische Soldaten das Feuer auf arabische Demonstranten und verschleppten drei Verletzte mit einem Armeehubschrauber an einen unbekannten Ort ...

  • 200-Tage-Wettbewerb zum Staatsjubiläum

    Hier, wo täglich 4000 Kubikmeter Beton vergossen werden, um hinter dem so entstehenden Damm einen 40 Quadratkilometer großen See aufzustauen, wird der 200-Tage-Wettbewerb, zu dem die Partei der Arbeit in Vorbereitung des Jubiläums aufgerufen hatte, in seiner letzten Phase immer intensiver. In einer fast 50 Meter hohen Halle tief im Innern des Berges installiert man derzeit die Generatoren, produziert im eigenen Land ...

  • Iran: Kommandeur der UNO-Beobachter traf ein

    Teheran (ADN). Der Oberkommandierende der militärischen UNO-Beobachtergruppe zur Überwachung des Waffenstillstandes zwischen Iran und Irak (UNIIMOG), Generalmajor Slavko Jovic, traf am Donnerstag in Teheran ein. Er führte dort Gespräche mit hochrangigen Militärs. Am Vortag war der jugoslawische General mit Regierungsbeamten in der irakischen Hauptstadt zusammengetroffen ...

  • USA fordern Freiheit für den Patrioten

    Washington (ADN). Die USA- Regierung hat Pretoria aufgefordert, Nelson Mandela sofort freizulassen. Das erklärte die Sprecherin des Außenministeriums Phyllis Oakley am Donnerstag vor der Presse1 in Washington. Die Freilassung Mandelas sei nicht nur aus menschlichen Erwägungen notwendig, sondern sie würde zugleich die Aufnahme von Verhandlungen zwischen der südafrikanischen Regierung und den Vertretern der schwarzen Bevölkerung fördern ...

  • 2,32 Millionen Briten offiziell arbeitslos

    London (ADN). Die offizielle Zahl der Arbeitslosen in Großbritannien betrug im Juli 2 327 000. Das sind nach den am Donnerstag vom Ministerium für Beschäftigung veröffentlichten Angaben 8,2 Prozent der Erwerbsfähigen. Nach Berechnungen von Gewerkschaften und Ökonomen liegt die reale Beschäftigungslosenzahl um mehrere hunderttausend höher ...

Seite 7
  • Seh Warum Reynolds ein von der Wand nehmen kann Konsequente Vorbereitung des Weltrekordlers auf Soul

    Von Klaus Ullrich Als der maßlos enttäuschte Harry Reynolds letzten Sommer in Rom zur Pressekonferenz nach dem 400-m-Finale erschien — er war bekanntlich hinter Thomas Schönlebe Jund dem ^Nigerianer Innocent Egbunike nur Dritter geworden, obwohl er mit Jahresweltbestzeit. an den Tiber gekommen war —, ...

  • In Italien wurde erstmals die Meisterschafft verlegt

    Erst einmal wurde der dreifache Weltmeister Italien Olympiasieger — 1936. Die olympische Bilanz soll nun weiter aufpoliert werden. Dino Zoff, der 112fache Nationalspieler, trainierte Italiens Olympia-Elf und schaltete mit ihr auch die DDR-Mannschaft in der Qualifikation aus. Zwar gab es zwischen beiden Teams (0:0 und 1:1) Gleichstand, doch die Italiener patzten zum Beispiel in Island nicht, wo sich unsere Mannschaft mit einer 0:2-Niederlage ihrer Chancen beraubte ...

  • Episode

    Die Brasilianer hatten bei Olympischen Spielen dreimal vergeblich Anlauf genommen, eine Medaille zu gewinnen. 1972 waren sie in München das vierte Mal bei einer Olympiaendrunde dabei, immer ohne Erfolg. Vor dem Turnier hatte Trainer Fetreira Antoninho ziemlich überzeugt den Triumph seiner Elf verkündet ...

  • Wissenswertes

    Erster Olympiasieger war 1900 in Paris England, das den Gastgeber 4:0 'bezwang. Die Engländer waren durch die Elf von Upton Park London vertreten. Das Fußball-Mutterland war dreimal erfolgreich (außerdem noch 1908 und 1912). Ungarn errang ebenfalls drei Siege (1952, 1964, 1968). In Montreal war 1976 die DDR unter dem heutigen ND-Autor Georg Buschner erfolgreich ...

  • Technologie der Wärmebehandlung von Stahl

    2., stark überarbeitete Auflage 672 Seiten ■ 581 Bilder ■ 86 Tabellen Leinen 65,- M Bestellnummer 542 020 1 Wegen der grundsätzlichen Bedeutung für alle Warmebehandlungsverfahren sind die einleitenden Kapitel des Buches den Fragen des Wärme- und Stofftransportes, der Ausbildung von Eigenspannungen im Werkstück und den Methoden der Prozeßtechnik gewidmet ...

  • Das Gelbe verloren

    Neuer Spitzenreiter der Teil- Rundfahrt ist der Kolumbianer Jose Chizabas. Auf der fünften Etappe Winterthur—Ölten (164 km) gab es, auch bedingt durch einige Stürze, große Zeitdifferenzen. Die DDR-Fahrer konnten diesmal nicht in die Entscheidung eingreifen. Uwe Ampler fiel auf den sechsten Platz zurück ...

  • FUSSBALL

    Die vier Staffeln: Gruppe A: China, BRD, Schweden, Tunesien, Gruppe B: Sambia, Irak, Italien, Guatemala, Gruppe C: Südkorea, UdSSR, USA, Argentinien, Gruppe D: Brasilien, Nigeria, Australien, Jugoslawien. Jeder spielt in den Gruppen gegen jeden. Das Viertelfinale findet am 25. September statt. Sieger A gegen Zweiter B, Sieger B—Zweiter A, Sieger C—Zweiter D, Sieger D—Zweiter C ...

  • Organische Chemie

    Hochschullehrbuch 2., durchgesehene Auflage 896 Seiten ■ 131 Bilder ■ 65 Tabellen '■ Künstleder 60,- M Bestellnummer: 541 7926 Dieses Buch gibt eine vom Umfang her noch überschaubare Gesamtdarstellung der organischen Chemie und ist damit die einzige Publikation in der DDR, die dieses Gebiet so umfassend und unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse behandelt ...

  • Gespräch mit libyscher NOK-Delegation

    Auf Einladung des Präsidenten des DTSB der DDR, Manfred Ewald, weilte eine Delegation des Nationalen Olympischen Komitees der Großen Sozialistischen Arabischen Volksjamahiriya unter Leitung seines Präsidenten, Mohamed Aquila, zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in der DDR. Die libysche NOK-Delegation wurde vom 1 ...

  • 25:22-Auftakfcieg

    In ihrem ersten Spiel beim Polarcup-Turnier am Mittwochabend in Saetre gegen Rumänien benötigten die DDR-Handballerinnen eine Halbzeit, um zur erforderlichen Stabilität in der Dekkung und damit zu erfolgreichem 'Spiel zu finden. Über vorbildlichen kämpferischen Einsatz steigerte sich die Mannschaft nach dem 11:13-Pausenrückstand im zweiten Abschnitt beträchtlich und wendete das Blatt schließlich zum verdienten 25:22-Sieg ...

  • Rohstoffe der Glasindustrie

    Hochschullehrbuch 2., überarbeitete und erweiterte Auflage K 271 Seiten 43 Bilder ■ 99 Tabellen ■ 1 Beilage Pappband 25,- M Bestellnummer: 542 053 5 In diesem Lehr- und Fachbuch werden Vorkommen, Gewinnung und Aufbereitung der wichtigsten Glasrohstoffe mit ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften und ihren Zusammensetzungen, mit ihren Wirkungen und Einflüssen im Schmelzprozeß und im fertigen Glas und vor allem mit den Qualitätsmerkmalen, die den Wert ihrer Eignung bestimmen, behandelt ...

  • In diesem Stadion will„Butth" am 28. 9. vorn sein

    1986 war das Olympiastadion in Söul bereits Schauplatz der Asienspiele. Damals gewann der Japaner Takano die 400 m in 45,00 s. „Buten" Reynolds (Bild rechts noch seinem Weltrekord) - den Spitznamen verdankt er dem Umstand, daß sein Vater den gleichen Vornamen trägt und die Familie ihn mit diesem Namen rief - will am 28 ...

  • SttttisHsches

    Olympische Spiele 19M: um Platz 3: Jugoslawien-Italien 2:1, Endspiel: Frankreich-Brasilien 2:0. Weltmeisterschaft 1986: um Platz 3: Frankreich-Belgien 4:2 n. V., Endspiel: Argentinien-BRD 3:2. Bisher veröffentlieht: Leichtathletik/Männer, Boxen, Fechten, Handball, Leichtathletik/Frauen, Wasserspringen, Wasserball/Synchronschwimmen, Sportschießen, Judo, Volleyball ...

  • Bungalow Typ B 34

    am Hohenwarte-Stausee auf dem Zeltplatz Linkenmühle. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Objekt an der Ostsee, an den Mecklenburger oder Berliner Seen. Wissenschaftlich-Technisches Institut des bezirksgeleiteten Bauwesens des Bezirkes Gera Postfach 25 (Ökonomie) Unterwellenborn, 6806

  • „75 Jahre Burg Giebichenstein 1915-1990"

    Wir kaufen dafür ab sofort oder erbitten als Leihgabe aus Privatbesitz Werkstattarbeiten von Lehrern und Schülern aller Bereiche (Design, Kunsthandwerk, bildende Kunst) sowie dokumentarisches Material aus der Zeit von 1915 bis 1958. Hinweise und Angebote erbitten wir an

  • Kaleidoskop der Olympiasportarten §988:

    In 29 Tagen beginnen die Spiele der XXIV. Olympiade in Soul. Vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute: Fußball.

  • Wohnwagen Typ „Bastei"

    für zwei bis vier Personen. Gute Einkaufs- und Bademöglichkeiten sind vorhanden. Wir suchen ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in landschaftlich schöner Gegend. Zuschriften an:

Seite 8
  • „Tante Emmas" Urlaubstörn über die Treppe der Dahme

    15000 Boote passieren in der Saison Schleuse Neue Mühle

    Die Sonne meint es gut. Ich besteige in Schmöckwitz meinen Gummikreuzer „Tante Emma". „Schiff ahoi!" auf breitem Binnenweg in den Wasserurlaub ! An der Schmöckwitzer Brücke passiere ich die „Grenze" zur Spree-Oder- Wasserstraße und pflüge nun in Richtung Königs Wusterhausen ab Kilometer 0 die Dahme. Am Kilometer 9,5 ist's Zeit, den Motor zu drosseln und am Steg festzumachen ...

  • Vielseitiges Kombinat hält Lebensadern sauber Ber ner

    Wanderfahne an die Stadtwirtschaftler überreicht

    Ein freundlicher Berliner Bär mit einem Besen unterm Arm •*• das ist sozusagen das Zunftzeichen der 4600 Werktätigen des Kombinates Stadtwirtschaft. Für seine Leistungen im sozialistischen Wettbewerb wurde ihm gestern durch den Stellvertreter des Ministers für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Klaus Lohße, die Wanderfahne des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB überreicht ...

  • 30000 modische Pullover zusätzlich aus dem VEB Berliner Strickmoden

    Schnelle Reaktion auf Beschluß der Stadtverordneten zur Konsumgüterproduktion Von Claudia Altmann

    Modebewußte Hauptstädter wissen das Angebot in den "drei Industrieläden des VEB Berliner Strickmoden zu schätzen. In diesem Jahr will der Betrieb 30 000 der großflächig gemusterten Pullover zusätzlich liefern. Das ist möglich, so Betriebsdirektor Siegfried Schliemann, weil es gelungen ist, den Fertigungsprozeß weiter zu rationalisieren, neue technologische Lösungen einzuführen ...

  • Beim Blumenfest sind wieder 10 000 ##Töppe## zu gewinnen

    Weißensee veranstaltet zwei Tage mit Jubel und Trubel

    Nicht gerade Sensationen, aber doch Jubel und Trubel bei 75 Veranstaltungen für den Geschmack von groß und klein auf vier Bühnen und zehn Podien wird das Weißenseer Blumenfest 88 bieten, das am 27. August um 10 Uhr eröffnet wird und zum Ausklang am Sonntag, dern 28. August, eän großes Feuerwerk bietet ...

  • Vergnügliche Tüfteleien

    Energie, so die Physiker, kann we- \ der erzeugt werden noch verlorengehen. Spannt man nun eine Uhrenfeder, so wird dort mechanische Energie zum Antrieb des Werkes gespeichert. Was aber, wenn man die gespannte Feder arretiert und dann im Säurebad allmählich auflöst. Wo bleibt die gespeicherte Energie? Dies ist eine von 100 Aufgaben in der neuen RätseJrevue, die vom ND am 26 ...

  • Warschauer Studenten mit guten Leistungen

    Warschauer Studenten unterstützen derzeit Berliner Werktätige bei Gleisbauarbeiten. Über den Einsatz der jungen Leute aus dem Nachbarland informierte sich am Donnerstag Horst Oswald, Sekretär der SED-Bezirksleitung. Wie er erfuhr, konnten die neun Mitglieder der Brigade Marian Falek für ihre guten Leistungen bereits prämiert werden ...

  • Mit bis der Straßenbahn nach Falkenberg

    Rund zwei Kilometer über die bisherige Endstation Prerower Platz in das entstehende Wohngebiet hinein fährt ab Sonnabend die Straßenbahn in Hohenschönhausen. Es entstanden drei neue Haltestellen — Bahnhof Hohenschönhausen, Erich-Correns- Straße, Falkenberg —, vier Kilometer Gleise wurden verlegt, dazu 4,2 Kilometer Fahrleitung ...

  • Wetz bringt Neuheiten zur VDJ-Aklion auf dem Alexanderplatz

    „Berlin Illustrierte Chronik bis 1870" heißt eine Neuerscheinung von Roland Bauer im Dietz Verlag, deren erste Exemplare bei der Solidaritätsaktion der Berliner Journalisten auf dem Alexanderplatz zu haben sind. Die Ausgabe ist ab Mitte September iim Buchhandel erhältlich. „Heiteres und Bissiges von Marx und Engels", zusammengestellt und eingeleitet von Käte Schubert, erschien Ende vergangenen Jahres und war sofort vergriffen ...

  • Schienenersatzverkehr

    Von Freitag, 22 Uhr, durchgehend bis Montag, 3.30 Uhr, fahren wegen Bauarbeiten zwischen Fredersdorf und Strausberg Busse im Schienenersatzverkehr. Die Züge ab Strausberg, die fahrplanmäßig um 1.08 Uhr und um 3.12 Uhr nach Strausberg-Nord fahren, verkehren 20 Minuten früher. Zur Entlastung des Schienenersatzverkehrs fahren am Sonnabend um 9 ...

  • Einbrüche in Mitte schnell aufgeklärt

    Die Kriminalpolizei Mitte klärte innerhalb von 48 Stunden Einbruchsdiebstähle in zwei Verlagseinrichtungen in der Französischen Straße, in einer Buchhandlung und in den Baracken des VEB Baureparaturen Mitte auf. Als Täter wurden Arno S. und Thorsten M. ermittelt, die in insgesamt 25 Räume eindrangen, 500 Mark Bar-: geld aus Kassetten sowie mehrere Tisch- und Taschenrechner im Gesamtwert von rund 5000 Mark entwendeten ...

  • Wohin am Wochenende

    Zum Tierparkfest

    Am Sonntag startet das 29. Tierparkfest. Auftakt wird um 9 Uhr ein Platzkonzert mit den Berliner Stadtmusikanten auf der Freilichtbühne sein. Die Eröffnungsveranstaltung „Tierparkshow 88" beginnt um 10 Uhr. Carmen Nebel und Lutz Hoff stellen viele prominente Künstler vor, unter anderem Kammersänger Günther Emmerlich und die Semper- Hausband, Gunter Sonneson, Willi Schwabe, Gerd Kießling, die Gebrüder Hecht, den Ernst- Barnetz-Chor, das Orchester Jo Kurzweg ...

  • Auszeichnung für beste Sommer-Gastronamen

    Kollektive von Gaststätten und Verkaufsstellen in Berliner Ausflugs- und Erholungsgebieten, die als Juli-Beste aus dem Wettbewerb hervorgegangen waren, wurden am Donnerstag für ihre guten Leistungen geehrt. Urkunden erhielten die Mitarbeiter des Bierzeltes auf der Berliner Gartenschau, der „Köhlerhütten" im Volkspark Friedrichshain, der Gaststätte „Zu den Arkaden" im Nikolaiviertel, des Motorschiffes ,,'Monbijou" und der Verkaufsstelle auf dem Jugendcampingplatz ...

  • Ab morgen durch die Klement-Gottwald-Allee

    Unmittelbar vor dem Abschluß stehen die Gleis- und Straßenarbeiten am Weißenseer Antonplatz. Ab Sonnabend rollt die .Elektrische" wieder über Greifswalder/Dimitroffstraße und Klement-Gottwald-Allee/Indira-Gandhi- Straße. Damit ist die erste Etappe der umfassenden Rekonstruktionsarbeiten in dieser wichtigen ...

  • Heimatqeschichte

    Durch das Zentrum Berlins führt Walter Franz Interessenten am Sonntag um 10 Uhr. Die URANIA- Veranstaltung macht mit Alexanderplatz, Marienkirche, Klosterruine, Nikolaiviertel und Gertraudenbrücke bekannt. Treffpunkt: Weltzeituhr. Eine Fuhrung durch Muggelheim beginnt am Sonntag um 10 Uhr vor dem Klubhaus „Alte Schule" ...

  • Zum Erntetanz

    Die kleine Gemeinde Honow nahe Hellersdorf lädt zu den schon' traditionellen Siedlertagen ein. Rund um die Erntekrone gibt es einen Markt, Musik und Tanz. Besuchern wird empfohlen, mit dem 44er Bus ab S-Bahnhof Mahlsdorf zu fahren, da nur begrenzt Parkplätze vorhanden sind.

  • Ins Planetarium

    Zum Thema „Vom Gott zum Stern — Sonnenforschung gestern und heute" sprechen Ingenieur Konrad Guhl und Diplomlehrerin Eva-Maria Marx am Sonntag ab 14.30 Uhr im URANIA- Forum „Wilhelm Förster" des Zeiss-Großplanetariums an der Prenzlauer Allee.

  • Nach Biesdorf

    „Ganz in Familie" heißt es am Sonntag im Schloßpark Biesdorf. Ab 10 Uhr gibt es Blasmusik zum Frühschoppen. Alle kleinen Besucher sind ab 14 Uhr unter anderem zu Kasperletheater und Märchenspiel, Ponyreiten und Kutschfahrten eingeladen.

  • In die Sternwarte

    Zu einer Sonderfuhrung durch alle Einrichtungen mit einem Kurzvortrag = „Es geschah vor 5 Milliarden Jahren — Zur Entstehung des Sonnensystems" lädt die Archenholdsternwarte in Treptow am Sonntag um 10.15 Uhr ein.

  • Traber und Galopper

    Die Sommermeisterschaft derj Amateure beginnt am Sonnabend um 14 Uhr auf der Trabrennbahn Karlshorst. Bei Galopprennen am Sonntag ab 14 Uhr in Hoppegarten steht der Preis der „Jungen Welt" im Mittelpunkt.

  • Wandern

    Am Sonnabend führt Christa Kupfer von der BSG Rotation Berlin Wanderfreunde quer durch den Blumenthaiforst. Treffpunkt: Bahnhof Ahrensfelde, 7.42 Uhr, zum Zug nach Tiefensee (Ankunft 8.1« TThrt.

  • Auf die Schloßinsel

    Ein Kaffeekonzert mit dem Berliner Posaunen-Ensemble wird am Sonntag ab 15 Uhr auf der Schloßinsel Köpenick geboten.

  • Stadtbibliothek

    werden.

Seite
in Karl-Marx-Stadt zum Gedenken an Ernst Thälmann Dynamische und stabile Entwicklung auf vielen Gebieten NATO sollte mit eigenen Vorschlägen reagieren Grüße der DDR zum Tag der Unabhängigkeit Afghanistans Prozeß der Abrüstung unumkehrbar machen Aufnahme offizieller Beziehungen EG-RGW begrüßt Friedensprogramm des Warschauer Vertrages erläutert Saarländischer Ministerpräsident informierte Journalisten Erich Honecker empfing den saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine Interesse an guten Beziehungen zur DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen