22. Apr.

Ausgabe vom 17.08.1988

Seite 1
  • Höchstleistungsschichten im Schwedter Chemiewerk

    Produktionsziele sollen im August überboten werden / Aus Gotha neue Getriebe mit „Q" / Rothemark liefert mehr Haushaltgeschirr Von unseren Bezirkskorrespondenten

    Schwedt. Waren im Wert von 38,8 Millionen Mark hatten die Werktätigen im Stammbetrieb des Petrolcbemischen Kombinats Schwedt bis Ende Juli zusätzlich für die Volkswirtschaft bereitgestellt. Darunter Faser- und andere Chemierohstoffe, Dünger und Kraftstoff. Darüber wurde am Dienstag auf einer Vollversammlung der Vertrauensleute in Schwedt informiert Die Gewerkschafter berieten darüber, wie der Planvorlaut weiter gesichert und ausgebaut werden kann ...

  • Nach Friedensmärschen Begegnung mit Gästen aus rund 50 Ländern

    Delegierte aller Bezirke sind in der Gastgeberstadt eingetroffen Sächsische Industriemetropole präsentiert sich in festlichem Glanz

    Karl-Marx-Stadt (ND). Frohgelaunte Mädchen und Jungen mit den Halstüchern und den bunten T-Shirts der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" zeichnen seit dem Dienstagnachmittag das Bild der Bezirksstadt. Herzlich begrüßt von den Karl-Marx- Städtern, trafen die Delegierten aus allen Bezirken mit Bussen und Sonderzügen in der festlich geschmückten Stadt des VIII ...

  • eine politische Provokation

    Berlin (ND). Die Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR gab folgende Erklärung ab: Im Namen der antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR bringt die Zentralleitung des Komitees ihre tiefe Empörung darüber zum Ausdruck, daß die Staatsanwaltschaft vor der 17. Strafkammer des Düsseldorfer Landgerichts für den Thälmann-Mörder Wolfgang Otto den Antrag auf Freispruch stellte ...

  • Junge Franzosen besuchten Gedenkstätte Buchenwald

    Freundschaftstreffen mit der FDJ abgeschlossen

    Weimar (ADN). Mit einem gemeinsamen Besuch der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald wurde am Dienstag das fünftägige Freundschaftstreffen zwischen der Freien Deutschen Jugend und der Bewegung der Kommunistischen Jugend Frankreichs (MJCF) beendet. An der französischen Stele auf der Straße der Nationen gedachten die Jugendlichen der nahezu 23 000 Franzosen, die in Buchenwald dem Terror des Naziregimes ausgesetzt waren ...

  • Präsident Perus erwiderte herzliche Grüße Erich Honeckers

    Dr. Alan Garcia Per«! empfing Prof. Dr. Manfred Gerlach Lima (ADN). Der Präsident Perus, Dr. Alan Garcia Perez, empfing am Montag in Lima den stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Prof. Dr. Manfred Gerlach zu einem Gespräch. Prof. Dr. Gerlach, der an der Spitze einer Staatsdelegation in Peru weilt, überbrachte die herzlichen Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die ebenso erwidert wurden ...

  • 70 Tote bei schwerem Hochwasser in Khartum

    Epidemien bedrohen Hunderttausende Einwohner Sudans

    Khartum (ADN). Bei der verheerenden Überschwemmungskatastrophe in Sudan sind nach jüngsten Angaben allein in der Hauptstadt Khartum 70 Menschen getötet und mehr als 200 verletzt worden. Die Wassermassen rissen über 160 000 Wohnhäuser und 38 Schulen nieder. Mehrere Dörfer am Rande der Stadt wurden vollkommen zerstört ...

  • Erste UNO-Einheit traf in Bagdad ein

    SFRJ-General reiste zum Golf ab Bagdad/Teheran (ADN). Eine erste Einheit von etwa 45 Angehörigen der militärischen UN- Beobachtergruppe für Iran und Irak (UNIIMOG) ist am Dienstag in der irakischen Hauptstadt Bagdad eingetroffen. Insgesamt werden jeweils 175 UNIIMOG-Angehörige auf beiden Seiten die Einhaltung des zwischen Irak und Iran vereinbarten Waffenstillstandes überwachen, der offiziell am 20 ...

  • Nelson Mandela an Tuberkulose schwer erkrankt

    Behörden verweigern seiner Frau detaillierte Informationen Kapstadt (ADN). Der seit 26 Jahren eingekerkerte südafrikanische ANC-Führer Nelson Mandela leidet an Tuberkulose. Das gab am Dienstag in Johannesburg sein Anwalt Ismail Ayob bekannt. Die Diagnose sei Winnie Mandela am selben Tage, da sie ihren Mann zum zweitenmal nach seiner Einlieferung in das Kapstädter Tygerberg-Hospital besuchen durfte, von einem der behandelnden Ärzte mitgeteilt worden ...

  • Chorfestival „Hanns Eisler" in Leipzig eröffnet

    Teilnehmer aus zahn Landern Leipzig (ND). Mit einem Konzert im Großen Saal des Neuen Gewandhauses zu Leipzig wurde am Dienstagabend das III. Inter-, nationale Chorfestival des revolutionären Arbeiterliedes „Hanns Eisler" feierlich eröffnet. Der Staatssekretär im Ministerium für Kultur der DDK, Dr. Friedhelm Grabe, hieß in seiner Eröffnungsrede Chöre aus zehn Ländern herzlich willkommen ...

  • \ KutM berichtet \

    Drogenring ausgehoben

    Dusseldorf. Die nordrheinwestfälische Polizei hob am Dienstag einen Ring von Rauschgifthändlern aus und nahm 17 Personen fest. Bei der Aktion wurden Hunderte Kilo Drogen sowie Waffen sichergestellt. Babyboom in den USA Washington. 3 829 000 Kinder wurden im vergangenen Jahr in den USA geboren. Das ist die höchste Zahl seit 1964 ...

  • Zwei Palästinenser in Lager erschossen

    Tel Aviv/Gaza (ADN). Zwei palästinensische Häftlinge wurden am Dienstag von israelischen Wachmannschaften im Gefangenenlager „Ansar III" in der Negev-Wüste erschossen. Drei Häftlinge wurden verletzt. Die etwa 3500 Gefangenen hatten bessere Haftbedingungen gefordert. Gaza (ADN). Der junge Palästinenser Nassim Abed ist am selben Tag in einem Krankenhaus seinen schweren Brandverletzungen erlegen ...

  • Paramilitärische Bande mordete in Hai

    Port-au-Prince (ADN). Angehörige der berüchtigten haitischen Schlägertruppen „Tonton Macoutes" erschossen bei einem Überfall auf einen Jugendklub mindestens zehn Menschen und verletzten weitere 15 schwer. Nach einem von dem katholischen Sender „Radio Soleil" verbreiteten Bericht eines Augenzeugen wurde die paramilitärische Bande bei der Gewaltaktion in dem nördlich von Port-au-Prince gelegenen Ort Labadie von Armeekräften unterstützt ...

  • Südafrika: Bischöfe für Ende der Apartheid

    Johannesburg (ADN). Für die Einstellung der rassistischen Politik sprach sich die Konferenz der katholischen Bischöfe Südafrikas aus. In einer Erklärung zur aktuellen Lage stellen die geistlichen Würdenträger fest: „Nur wenn mit der Apartheid Schluß gemacht wird, können wir auf eine Situation des Friedens hoffen, in der die Menschen so leben können, wie es ihrer Würde als gleichberechtigte Bürger entspricht ...

  • Für Kosmonauten begann die 35. Woche im All

    Moskau (ADN). Für die sowjetischen Kosmonauten Wladimir Titow und Mussa Manarow hat die 35. Woche des Orbitalfluges begonnen. Entsprechend dem astrophysikalischen Forschungsprogramm führten sie am Montag Experimente mit den wissenschaftlichen Apparaten des Moduls Quant durch. Dabei wurden mit dem Ultraviolett-Teleskop Glasar einzelne Abschnitte des Sternenhimmels in der Nähe von Alpha ophiuehus (Schlangenträger) beobachtet ...

  • Eine Menge Themen Gespräche Scholz—Keßler

    Abrüstung bleibt Mittelpunkt der Ost-West-Entspannung

    München (ADN). Bei einem Treffen zwischen den Verteidigungsministern der BRD und der DDR gäbe es nach Ansicht der „Süddeutschen Zeitung" eine Menge Fragen und Themen zu beraten. „Zum Beispiel die Frage, ob die beiden deutschen Staaten gemeinsame Interessen haben, die sie in ihren Bündnissen geltend machen können", schrieb das Blatt am Dienstag zum Gesprächsangebot aus der DDR ...

  • Gesinnungsurteile in der BRD gegen Raketengegner

    Schwäbisch Gmfind (ADN). Obwohl in wenigen Wochen mit der Beseitigung der Pershing-II^Raketen im USA-Stützpunkt Mutlangen begonnen werden soll, setzt das Amtsgericht Schwäbisch Gmünd die Aburteilung von Raketengegnern fort. Am Montag wurden zwei Frauen verurteilt, die am Hiroshima-Tag 1986 und 1987 vor dem Raketendepot in Mutlangen für die Beseitigung der Mittelstreckenraketen demonstriert hatten ...

  • Raketenangriffe in Afghanistan forderten elf Tote

    Kabul (ADN). In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Sonntag und Montag fünf Menschen durch Raketen, die von Mitgliedern der bewaffneten Opposition auf die Stadt abgefeuert wurden, getötet worden. Elf Einwohner Kabuls wurden verletzt. In Jalalabad im Osten des Landes starben am Montag sechs Zivilisten bei einem Raketenüberfall ...

Seite 2
  • Was der Eigenbau von

    Unlängst ist im zentralen Rationalisierungsbetrieb Meißen des Kombinats ILKA Luftund Kältetechnik eine .Fertigungsstätte hinzugekommen. Aufgenommen wurde die Produktion mikroelektronischer Steuerungen für kombinatsspezifische Rationalisierungsmittel. Klaus Hawlitschek, Direktor für Wissenschaft und Technik des Betriebes, charakterisierte dos gegenüber ND als einen wichtigen Schritt entsprechend der vom XI ...

  • Notfallmedizin weiter ausgebaut

    Bis 1990 alle Kreise erfaßt / Ausdruck der Sorge um Leben und Gesundheit in der DDR

    Macdeburf (ADN). Das System der Notfallmedizin in der DDR hat in den vergangenen Jahren ein hohes Niveau erreicht. Als besonders augenfälligen Ausdruck für die Sorge um Gesundheit und Leben der Bürger wertete Prof. Dr. Wolfgang Rose, Vorsitzender der Gesellschaft für Notfallmedizin, die seit 1976 systematisch aufgebaute „Schnelle Medizinische Hilfe" ...

  • Wer notigt wen und warum?

    Die BRD will offenbar auch weiterhin das einzige Land auf dieser Erde sein, in dem Menschen strafrechtlich verfolgt werden, weil sie forderten, was Michail Gorbatschow und Ronald Reagan vereinbart haben: die Beseitigung der Mittelstrekkenraketen der UdSSR und der USA. Die Prozeßlawine gegen Raketengegner wird, wie der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Friedrich-Adolf Jahn, in einem Interview für ...

  • Testverbot bleibt das Ziel

    Zwei Daten Im August 1988 erinnern an eine der vorrangigen Aufgaben, die es auf dem Gebiet der Abrüstung zu lösen gilt: das vollständige und allgemeine Verbot der Kernwaffenversuche. Am 5. August jährte sich zum 25. Male der Tag, an dem in Moskau UdSSR, USA und Großbritannien den Vertrag über das Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im kosmischen Raum und unter Wasser unterzeichneten ...

  • Vertrauensbildungsprozeß schreitet insgesamt voran

    Interview des Botschafters der USA in der DDR

    Berlin (ADN). Der Prozeß der Vertrauensbildung zwischen den Großmächten schreitet nach den Worten des USA-Botschafters in der DDR, Francis Joseph Meehan, insgesamt voran, obwohl noch beträchtliche Probleme übrigblieben. In einem Interview für die Zeitung „Der Morgen" betonte der Diplomat am Dienstag, „daß heutzutage kein ernst zu nehmender Politiker mehr an der Erkenntnis vorbeikommt, daß Ost und West nur noch miteinander über Sicherheit nachdenken können" ...

  • Suhl: Für 68 Millionen Mark Konsumgüter über den Plan

    Bestarbeiter des Bezirkes analysierten Wettbewerbsstand

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Arno Oberländer Suhl. Hochproduktive Glasund Keramikmaschinen und Qualitätsdüngemittel über den Plan sowie für rund 68 Millionen Mark zusätzliche Konsumgüter stehen im Wettbewerb der Werktätigen des Bezirkes Suhl zu Buche nach den ersten sieben Monaten dieses Jahres ...

  • Mittagstisch der Schüler in gepflegten Speiseräumen

    HOG Wolfen-Nord versorgt ab September 1200 Kinder

    Halle (ND-Korr.). Rund 180 000 Schüler des Bezirkes Halle — das sind 85 Prozent — werden ab September an der Schülerspeisung teilnehmen. Vielerorts engagieren sich örtliche Räte, Pädagogen, Eltern und Patenbetriebe während der Ferien dafür, daß Speiseräume in den Schulen renoviert sowie neue Partner für die Versorgung der Mädchen und Jungen mit einer wärmen Mahlzeit gewonnen werden ...

  • Engagement für frieden und Abrüstung gew ürdigt

    Staatssekretär Kurt Löffler empfing Erzbischof German

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Kurt Löffler, empfing am .Dienstag den Exarchen der Russisch-Orthodoxen Kirche für Berlin und Mitteleuropa, Erzbischof German, zu einem Gespräch. Der Erzbischof informierte den Staatssekretär über den bisherigen Verlauf sowie weitere Vorhaben der Feiern aus Anlaß des Millennhiims der Taufe Rußlands ...

  • Französische Delegation im Friedensrat der DDR

    Berlin (ADN). Einen angeregten Meinungsaustausch führten am Dienstag in Berlin Mitglieder des DDR-Friedensrates und eine Delegation der Basisgruppe Domont der französischen Friedensbewegung „Appell der 100". Im Mittelpunkt des vertrauensvollen Gesprächs standen Fragen des weiteren Wirkens der Friedenskräfte ...

  • Zentralvorstand der GST berief über Ausbildung

    Cottbus (ADN). Über Ergebnisse und Erfahrungen bei der Vorbereitung der jungen Wehrpflichtigen auf den Dienst in den bewaffneten Organen der DDR informierte sich am Dienstag das Sekretariat des Zentralvorstandes der GST. Im Ausbildungsjahr 1987/88 seien in allen Laufbahnrichtungen die Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb „GST-Auf trag VIII ...

  • Chorfestival „Hanns Eisler" in Leipzig feierlich eröffnet

    (Fortsetzung von Seite l) spruch", wurde als treffendes Motto des Festivals gewählt. Neben dem künstlerischen Wettbewerb bestimmt auch der Erfahrungsaustausch, die praktische Werkstattarbeit, das Programm dieses Chorfestes. Im „Eisler- Atelier" werden Werke aus dem Schaffen des in Leipzig geborenen Komponisten, dessen 90 ...

  • Ehrenpromotion für Prof. Dr. Marie Torhorst

    Wirken als Bildungspolitikerin und Pädagogin gewürdigt

    Berlin (ADN). Die Würde eines Ehrendoktors (Dr. paed. h. c.) wurde am Dienstag auf Vorschlag des Präsidiums und Beschluß des Rates für akademische Grade der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR an Prof. Dr. phil. Marie Torhorst aus Anlaß ihres im Dezember bevorstehenden 100. Geburtstages verliehen ...

  • Abgeordnete der SPD im Kulturministerium

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR Dr. Dietmar Keller empfing am Dienstag in Berlin die Arbeitsgruppe „Kunst und Kultur" der SPD-Bundestagsfraktion, die sich zu einer Informationsreise in der DDR aufhält Dr. Keller informierte die Abgeordneten aus der BRD über die Kulturpolitik der DDR, über Platz und Wirksamkeit der Künste bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • Grüße nach Indonesien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem indonesischen Präsidenten Suharto anläßlich des Nationalfeiertages der Republik Indonesien herzliche Glückwünsche. In dem Telegramm wird festgestellt, daß die DDR das Engagement Indonesiens für die Festigung von Frieden und Sicherheit in Südostasien sowie für Abrüstung, besonders auf nuklearem Gebiet, schätze ...

  • Antrag auf Freispruch für Thälmann-Mörder ist eine Provokation

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zeß vor dem Schwurgericht Bielefeld angeklagt ist Der Bundesgerichtshof Karlsruhe, der das vor zwei Jahren von Krefelder Richtern ausgesprochene Urteil auf vier Jahre Freiheitsentzug für Otto aufgehoben halte, entschied andererseits am 5. Mai dieses Jahres, daß Aktionen von Raketengegnern in der BRD auch nach dem Abschluß des sowjetisch-amerikanischen INF-Vertrages als strafbare Handlungen gelten ...

  • Schwerer Verkehrsunfall an Bahnübergang

    WolfMt (ADN). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen am unbeschrankten Bahnübergang Schmollensee im Kreis Wolgast. Trotz eingeschalteter Lichtsignalanlage wollte ihn der Fahrer eines PKW „Trabant" passieren, wobei er mit einem Schienenkleinfahrzeug der Deutschen Reichsbahn zusammenstieß und etwa 30 Meter mitgerissen wurde ...

  • Gluckwunsche der DDR an die Republik Gabun

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Republik Gabun, El Hadj Omar Bongo, anläßlich des Nationalfeiertages des Landes ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Überzeugung ausgedrückt, daß sich die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Gabun im Interesse des Friedens entwickeln werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Militärspion festgenommen

    Berlin (ADN). Durch die Sicherheitsorgane der DDR wurde der Bürger der BRD Adolf W. auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, für einen Imperialistischen Geheimdienst Militärspionage gegen die DDR betrieben zu haben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und Haftbefehl erlassen ...

  • DRK-Hilfssendung für Flirtopfer in Sudan

    Dresden (ADN). Als Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe in Sudan wird vom Deutschen Roten Kreuz der DDR eine Sendung im Wert von 100 000 Mark vorbereitet. Sie enthält dringend benötigte Medikamente und Wasserentkeimungsmittel. Die aus Spendenmitteln finanzierte Sendung wird auf dem Luftweg nach Khartum befördert ...

Seite 3
  • Erlebnisrekhe Tage hegen vor den Mädchen und Jungen

    Begrüßung auf Bahnhöfen und in Schulen / Quartiereltern empfingen „ihre" Kinder

    Pünktlich 13.59 Uhr rollte auf Bahnsteig 2 des Karl-Marx- Städter Bahnhofes Mitte der Sonderzug aus Reichenbach ein. Lustige Lieder, wie „Daß wir aus Rügen sind ...", verrieten, woher die Mädchen und Jungen kommen: Die Pioniere der Rostocker Bezirksdelegation waren eingetroffen. Drei Tage Friedensmarsch lagen hinter ihnen ...

  • Verkürzte Umlauf leiten und bessere Auslastung

    Gewichtige Reserve: Be- und Entladen rund um die Uhr

    Fast 400 000 Großcontainer hat die Deutsche Reichsbahn im ersten Halbjahr 1988 befördert. Im vergangenen Jahr gingen insgesamt rund 787 000 Container auf die Reise. Damit wurde im Vergleich zu 1980 etwa die doppelte Menge Güter per Container transportiert. Für diese effektive Technologie entstanden in den vergangenen zwei Jahrzehnten — 1968 rollte der erste Containerzug in der DDR — 34 Großcontainerumschlagplätze und 14 Umschlagstellen ...

  • Bordcomputer hilft, Verluste zu senken

    Ein 98 Hektar großes Feld, bestellt mit der Weizensorte „Alcedo", gutem Nahrungsweizen, soll uns als Beispiel dienen. Hier brachte in diesen Tagen eine junge Erntebrigade — eine der beiden der LPG — mit ihrem (jungen) Leiter Jürgen Müller, das Korn ein. Den sechs Genossenschaftsbauern sind fünf leistungsstarke Mähdrescher E 517 zugeordnet, die allesamt über Bordcomputer verfügen ...

  • Von der Sortenwahl bis zur Halmzahl

    Gut organisierte heißt prozeßoptimierte Ernte. Wir folgen gern den Überlegungen der Kahlwinkeler Bauern, die hinter diesem Begriff die rechtzeitig vorbereitete und bis ins Detail organisierte Ernte des Korns sehen. Das ist für sie wichtiger Teil der wissenschaftlichen Bestandsführung auf jedem Schlag ...

  • Ab September neue Lehrpläne für 71 Facharbeiterberufe

    Mechanikerausbildung erfolgt künftig in zwei Varianten

    Berlin (ADN). Für weitere 71 Facharbeiterberufe erfolgt mit Beginn des Lehrjahres Anfang September die Ausbildung nach neuen Unterlagen. Damit stehen dann dm 248 der rund 300 Berufe neue Lehrpläne zur Verfügung. Dazu gehört der in Industrie und Handwerk traditionsreiche Beruf des Mechanikers. Um der technischen Entwicklung Rechnung tm tragen, sei der Plan der zweijährigen Lehre als Mechaniker erneuert worden, erklärte Jürgen Binder, Vorsitzender der Berufsfachkommission ...

  • Instandhaltung mit elektronischem Katalog Bergbau- und Hüttenkombinat verringert Ausfallzeiten

    Freiherr (ADN). Die effektivere Instandhaltung aller wesentlichen Produktionsanlagen und Ausrüstungen wird im Bergbau- und Hüttenkombinat „Albert Funk" Freiberg vorbereitet Sie soll künftig kontrolliert und gesteuert über einen Rechner erfolgen. „Damit können wir den Zustand Tausender Verschleißteile prognostisch analysieren, zu beliebigem Zeitpunkt abrufen, auswerten und für die Instandhaltung Maßnahmen ableiten", sagte der Hauptmechaniker des Kombinates, Dr ...

  • Mit Karte, Kompaß, Flossen

    Finalwettbewerbe Junger Sanitäter und Rettungsschwimmer

    Ihre Besten ermittelten die Arbeitsgemeinschaften Junger Sanitäter und Junger Rettungsschwimmer in den DDR-Finalwettbewerben um den Pokal der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" in Karl-Marx-Stadt. An den Start gingen jeweils 15 Mannschaften, die sich in den Bezirksausscheiden qualifiziert hatten, und die Titelverteidiger, Schüler aus den Bezirken Gera und Potsdam ...

  • Bis zum letzten Hektar geht es um beste Qualität

    Eine mit größter Genauigkeit in phantasievolle Form geschnittene, mannshohe Ligusterhecke säumt den Eingangsweg zum Büro der LPG Pflanzenproduktion Kahlwinkel im Kreis Nebra, zieht sich am Gebäude entlang. Ein verblüffender Anblick, der aber sogleich den Eindruck hervorruft: In dieser Genossenschaft herrscht anregende Ordnung ...

  • WiezuHause

    Gespräch mit Iren« Schild«, einer Karl-Marx-Städter Quartiermutter Sie haben für die nächsten Tage Gäste? Ja, Christine und Maika aus Ilmenau. Die Mädchen schickten schon vor Wochen einen Kartengruß und schrieben, wie sehr sie sich auf die Tage in Karl-Marx-Stadt freuen. Solch herzliche Anmeldungen erhielten übrigens auch die vier anderen Qkiartiereltern in unserem Hause in der Cranachstraße 2 a von Pionieren aus dem Bezirk Suhl ...

  • Selbslgebaute Roboter im Erfurter Plattenwerk

    Erfurt (ADN). Nach dem Beispiel des Wohnungsbaukombinates Neubrandenburg automatisieren jetzt auch die Plattenwerker des WBK Erfurt die Produktion von Deckenplatten aus Spannbeton. Das Vorhaben soll bis zum Jahresende produktionswirksam werden. Inzwischen hat ein numerisch gesteuerter Roboter das Einlegen von Tragösen in die noch frischen Betonplatten übernommen, an denen der Kran auf der Baustelle die Elemente auf das Dach hebt ...

  • Praxisnahe Ausbildung von Ingenieursfudenfen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Das Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaues Karl-Marx- Stadt hat Möglichkeiten für den praktischen Einsatz von Studenten in seinem Versuchsfeld geschaffen. Noch in der Entwicklung befindliche hochautomatisierte Bearbeitungszentren und flexible Fertigungssysteme wurden zum Ausbildungsgegenstand für Studenten des Wissenschaftsbereiches Fertigungsmittel der Technischen Universität Karl-Marx-Stadt erklärt ...

  • Moderne Testanlage für Kühlschrankaggregate

    Döbeln (ADN). Eine Prüfanlage für hermetische Kältemittelverdichter, dem Herzstück jedes Kühlschranks, verließ am Montag das Werk Döbeln des VEB Haüshaltgeräte Karl-Marx-Stadt. Sie ist für ein neues Verdichterwerk des VEB dkk Scharfenstein bestimmt, das noch in diesem Jahr eine neue energiesparende Generation dieser Bauteile produziert ...

  • Um Mitternacht Ist der Weizen gefallen

    Auf unserem Weizenschlag aber stellte sich einem der E 517 ein Stein in den Weg. Eine Gabelwelle wurde verbogen. Schlosser Rainer Mauer war sofort zur Stelle. Doch der Kreisbetrieb für Landtechnik hatte kein Ersatzteil. Am Abend kam sozialistische Hilfe aus dem Nachbarbezirk Erfurt So konnte das Tagesziel doch noch erreicht und der Schlag bis 23 ...

  • Leuna-Pipeline 6nehi Kesselwagentransporte

    Leuna (ADN). Rohbenzin aus Leuna für die weitere Veredlung erhält das Chemiewerk Webau — Produzent von Spezialbenzinen und Paraffin — jetzt über eine Pipeline. Dieser Transport ist wesentlich rationeller, nicht störanfällig und arbeitserleichternd. Bisher lieferte Leuna das Rohbenzin täglich mit SpezialWaggons in das etwa 18 Kilometer entfernte Paraffinwerk ...

Seite 4
  • Lieder der Solidarität auf der Insel der Jugend

    Stimmungsvoller Auftakt in Berlin-Treptow

    Von Thomas Feist Ein neuer FDJ-Liedersommer — ein neuer Liedersommerplatz — ein neues Motto: „So!" — stellvertretend für Solidarität und Sommer — nannten es schlicht die Veranstalter. Die Eröffnung des Liedersommers 1988 wurde ein voller Erfolg. Hieß das Motto bereits im letzten Jahr „Lieber Sonne im Herzen ...

  • Auch das älteste Buch der Welt wird zu sehen sein

    ND: Eine Ausstellung für Spezialisten? Dr. Max Kunze: Nein. Wir gehen davon aus, daß immer noch ein lückenhaftes Bild von den Etruskern existiert. Wir arbeiten deshalb in der Ausstellung mit neueren konzeptionellen und gestalterischen Methoden. Einerseits umfaßt die Ausstellung einen kulturhistorischen Teil, andererseits werden bedeutende Einzelfunde und Werke, die der Kunst der Etrusker zugehörig sind, vorgestellt ...

  • Mit wachem Sinn für das Menschliche

    Sammelband von Erzählungen Aragons erstmals in deutscher Sprache

    Von Prof. Dr. Christa Bevernis „Das Wahr-Lügen" ist der Titel einer Erzählung Aragons aus dem Jahr 1964, die er 1980 einer Sammlung kurzer Prosatexte programmatisch vorangestellt hat. Die Erzählung wurde von Aragon (1897 bis 1982) als „eine Art Poetik des Romans und der Novelle" bezeichnet. Sie handelt ...

  • Rossini und Suppe an einem Theaterabend

    Neue Spielzeit in Rudolstadt mit vielfältigem Programm 13 neue Inszenierungen sollen in der kommenden Spielzeit über die Bühnen des Theaters Rudolstadt gehen. Vorbereitet werden so populäre Werke wie Lehärs „Die lustige Witwe", Goldonis „Diener zweier Herren", Verdis „La Traviata" und Humperdincks „Hansel und Gretel" ...

  • Neue Sicht auf Fundstücke aus der Kultur eines antiken Volkes

    Staatliche Museen bereiten repräsentative Gemeinschaftsausstellung vor Gespräch mit Dr. Max Kunze, Direktor der Antikensammlung

    Am 4. Oktober eröffnen die Staatlichen Museen zu Berlin im Alten Museum eine Gemeinschaftsausstellung in- und ausländischer Museen zur Kultur und Kunst der Etrusker. Sie wird bis 30. Dezember zu sehen sein. In Vorbereitung auf dieses Ausstellungsereignis sprach Anne Lemke-Junker mit dem Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe, Dr ...

  • Keine Rolle fürs Publikum

    Konzertreport: MAGIC — Queen in Budapest

    Die Konzerte internationaler Rockstars hierzulande sind noch in aller Munde, da liefert das Kino schon die Zugabe: „MAGIC — Queen in Budapest" (Ung. VR/ Großbritannien). Ein Konzertfilm aus dem Jahre 1986, in dem der Zuschauer die Mannen der britischen Gruppe bei ihrer schweißtreibenden Arbeit auf der Bühne beobachten, den ins Gigantische gehenden technischen Aufwand der Show auf sich wirken lassen kann ...

  • Beitrag zur Berliner Etrusker-Forschung

    ND: Gibt, es auch neue Erkenntnisse über die Etrusker- Forschung und ihre Tradition in Berlin? Dr. Max Kunze: Es gibt tatsächlich manche Entdeckung, die sich auf die Etrusker-Forschung in Berlin bezieht Ein Beispiel: 1844 wurde etruskische Kunst im Alten Museum ausgestellt. Zu jener Zeit wurden Museumskonzeptionen als ein Gesamtkunstwerk verstanden, wobei auch die Wände mit Malerei /dekoriert wurden ...

  • Strahl-Komödie als Musical am Metropol-Theater

    Berlin (ADN). Als erste Berliner Musikbühne beginnt das Metropol-Theater, das im Foyer bereits drei Wochen lang mit dem 2-Personen-Musical „Das musikalische Himmelbett" aufgewartet hatte, am Freitag mit Johann Strauß' „Fledermaus" die Saison 1988/89. Es ist eine Jubiläumsspielzeit. ■ Am 3. September vor 90 Jahren war das alte Metropol in der Behrenstraße (heute Komische Oper) mit Einödhofers „Paradies der Frauen" eröffnet worden ...

  • Publikation über die Geschichte Leipziger Chöre

    Leipzig (ADN). Geschichte und Gegenwart der rund 125jährigen Leipziger Sängergeschichte werden in einer Broschüre dokumen- , tiert, die der Rat der Stadt zum illl. Internationalen Chorfestival * des revolutionären Arbeiterliedes „Hanns Eisler" herausgab. i „Empor zum Licht" ist der Titel der handlichen Paperback-Aus- ! gäbe» entlehnt dem gleichlauten- ■ den alten Arbeiterlied ...

  • Weiterbildung für Jazztanzpädagogen

    Berlin (ADN). Der 1. Zentrale Lehrgang für Jazztanzpädagogen findet gegenwärtig in Berlin statt. Diese gemeinsame Aktion des Verbandes der Theaterschaffenden und des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR mit 15 Teilnehmern dient der systematischen Profilierung von Pädagogen für Jazztanz, die im Anschluß an die viermonatige Intensivausbildung ihre gewonnenen Erkenntnisse und methodischen Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen des Tanzes weitervermitteln sollen ...

  • Bildhauersymposium begann in Berlin (West)

    Berlin (West) (ADN). Zu Themen nach eigener Wahl äußern sich Künstler aus der BRD, dei OSSR, der DDR, aus Japan, Jugoslawien, Ungarn und Berlin (West) beim internationalen Bildhauersymposium, das am Montag in Berlin (West) begonnen hat Der Verband Bildender Künstler der DDR ist durch die Bildhauer Sabine Grzimek, Regina Fleck, Klaus Schwabe und Werner Stötzer vertreten ...

  • Schmuckgestalter zeigen Arbeiten in Prag

    Prag (ADN). „Schmuck 88" heißt eine Ausstellung, die die Erfurter Galerie am Fischmarkt bis Mitte September im Prager DDR-Kultur- und Informationszentrum präsentiert. Die Schau mit Arbeiten von 62 Schmuckgestaltern der DDR ist nahezu identisch mit der unlängst in Erfurt gezeigten vielbeachteten zentralen Schmuckausstellung der DDR ...

  • Orgel aus Dresden wird in Norwegen aufgebaut

    Dresden (ADN). Eine Orgel für Norwegen haben die Werktätigen des VEB Eule Orgelbau Dresden fertiggestellt. Sie geht in den nächsten Tagen auf die Reise nach Sandnes bei Stavanger, wo sie in einer neuen evangelischen Kirche von Fachleuten des Betriebes aufgebaut wird.

Seite 5
  • ANC: Rassisten verzögerten Behandlung Nelson Mandelas

    Wachsende Forderungen in Südafrika nach Freilassung

    Lusaka/Johannesburg (ADN/ ND). Der Afrikanische Nationalkongreß (ANC) von Südafrika klagte die Leitung des Pollsmoor- Gefängnisses grober Fahrlässigkeit bei der Behandlung des erkrankten ANC-Führers Nelson Mandela an. Die ANC-Zentrale in Lusaka verfüge über Informationen, wonach Mandela vor seiner Überweisung in das Tygerberg- Krankenhaus in Kapstadt bereits eine Woche lang bewegungsunfähig im Bett lag, nicht essen und sprechen konnte, erklärte ANC-Generalsekretär Alfred Nzo am Dienstag ...

  • Antrag auf Freispruch für SS-Mörder scharf verurteilt

    BRD-Widerstandskämpfer: Forderung ist ungeheuerlich

    Düsseldorf (ADN). Mit weiteren Protesten haben Persönlichkeiten der BRD auf die skandalöse Forderung der Staatsanwaltschaft reagiert, den vor dem Düsseldorfer Landgericht wegen seiner Beteiligung an der Ermordung Ernst Thälmanns angeklagten SS- Schergen Wolfgang Otto freizusprechen. Ernst Buschmann, ...

  • 340000 Soldaten nehmen an NATO-Herbstmanövern teil

    Gefechtsübungen vom Polarkreis bis zum Mittelmeer

    Brüssel (ADN). Rund 340000 Soldaten nehmen an der diesjährigen NATO-Herbstmanöverserie „Autumn Forge" teil, berichtete DPA. Etwa 20 Gefechtsübungen der Luft-, Marine- und Landstreitkräfte des Nordatlantikpaktes finden von September bis November vom nördlichen Polarkreis bis zur Mittelmeerregion statt 17 000 US-Soldaten werden bei der Übung „Reforger" über den Atlantik eingeflogen ...

  • Zeitplan für Inspektionen UdSSR-USA wird eingehalten

    Ausgangsdaten zum Raketenvertrag werden überprüft

    Moskau (ADN). Der Zeitplan für die gegenseitigen Inspektionen zur Überprüfung der Ausgangsdaten zum Vertrag über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite zwischen der UdSSR und den USA wird sowohl von der sowjetischen als auch, von der amerikanischen Seite exakt eingehalten. Das erklärte der stellvertretende Leiter des sowjetischen Zentrums für die Verringerung des nuklearen Risikos, Oberst Nikolai Schabalin, am Dienstag in Moskau ...

  • Tragen des FDJ-Hemdes in der BRD gerichtlich verfolgt

    München: Anklage gegen Mitglied der SDAJ erhoben

    München (ADN). Gegen den 21 Jahre alten Verkäufer Marcel Chytil aus München ist Anklage erhoben worden, weil er ein Blauhemd der FDJ getragen hatte. In der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft heißt es, am 1. Mai 1988 habe Marcel Chytil „gut sichtbar an seinem Hemd als Aufkleber das wappenförmige Kennzeichen der FDJ, eine stilisierte aufgehende Sonne unter der Buchstabenfolge FDJ" getragen ...

  • Nichtpaktgebundene drängen auf Regelung in Kampuchea

    Vermittlungsgespräche wurden in Harare fortgesetzt

    Harare (ADN). Die von der Bewegung der Nichtpaktgebundenen initiierten Vermittlungsgespräche für eine friedliche Beilegung, des Kampuchea-Problems sind am Dienstag in Harare fortgesetzt worden. „Wir woffen, daß eine demokratische und friedliche Lösung für dieses Problem gefunden werden kann", erklärte dazu der Vorsitzende des Außenministerkomitees der Paktfreien, Simbabwes Außenminister Dr ...

  • UNO berät Finanzierung der Beobachter für Iran und Irak

    Vollversammlung trat in New York zu Sitzung zusammen

    New York (ADN). Die UN- Vollversammlung ist am Dienstag zu einer zweitägigen Sitzung zusammengetreten, um über die Finanzierung der Militärbeobachtergruppe für Iran und Irak UNIIMOG zu beraten. Die UNIIMOG soll vom 20. August an die Einhaltung des Waffenstillstandes zwischen Iran und Irak überprüfen ...

  • In Afghanisfan noch 50000 sowjetische Armeeangehörige

    Bei Einhaltung der Verträge vorfristiger Abzug möglich

    Moskau (ADN). Die Truppenstärke der gegenwärtig noch in Afghanistan befindlichen sowjetischen Einheiten betrage rund 50 000 Mann, teilte der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, am Dienstag in Moskau auf einer Pressekonferenz mit. In jenen Provinzen, die von den sowjetischen Truppen geräumt wurden, hätten die Volksmacht und die Volksarmee Afghanistans die Lage unter Kontrolle ...

  • Militärkommission an Grenze Angola-Namibia

    Luanda (ADN). Zur Überwachung des vor einer Woche verkündeten Waffenstillstandes zwischen Angola und Südafrika kam am Montag erstmals eine gemischte Militärkommission zusammen. Über das Treffen von angolanischen, kubanischen und südafrikanischen Vertretern in dem angolanischen Grenzort Ruacana wurden bisher offiziell keine Einzelheiten mitgeteilt ...

  • Vorschläge des Warschauer Vertrages sind außerordentlich weitreichend

    Bonn sollte das Gesprächsangebot der DDR aufgreifen

    Saarbrücken (ADN). Der SPD- Verteidigungsexperte Andreas von Bülow hat die Vorschläge der Staaten des Warschauer Vertrages zur konventionellen Abrüstung als außerordentlich weitreichend bezeichnet. Sie lägen sehr stark im Interesse der Bundesrepublik. Damit sei Bewegung in die Abrüstungsdiskussion gekommen ...

  • 20000 Briten durch vergiftetes Wasser krank

    London (ADN). 20 000 Menschen sind in der Cornwall-Gemeinde Camelford und in umliegenden Dörfern infolge einer Vergiftung des Trinkwassers zum Teil schwer erkrankt, teilte die britische Wasserbehörde „South West Water" mit. Grobe Versäumnisse in der Aufsicht der zuständigen Wasseraufbereitungsanlage ermöglichten die Verseuchung, bei der Aluminiumsulfat irrtümlich in einen Tank des Wasserreinigungssystems geschüttet wurde ...

  • Äthiopien und Sudan erörterten Beziehungen

    Addis Abeba (ADN). Die gemeinsame Technische Kommission Äthiopien—Sudan hat eine Verbesserung der Beziehungen zwischen beiden Ländern konstatiert. In einer gemeinsamen Erklärung zum Abschluß einer Tagung der Kommission wird die Entschlossenheit zum Ausdruck gebracht, die bilateralen Kontakte zum Wohle beider Völker weiter ziu festigen ...

  • Afghanischer Kosmonaut informierte über die geplanten Experimente

    Moskau (ADN). 24 Experimente sieht das Programm des sowjetisch-afghanischen Raumfluges vor, teilte der afghanische Forschungskosmonaut Mohmand Abdul Ahad in Moskau mit. Der Start zum Orbitalkomplex Mir soll am 29. August um 6.00 Uhr MESZ | erfolgen. Zu den wichtigsten medizinischen Forschungen gehört die Untersuchung der Arbeitsfähigkeit der Kosmonauten und ihre Anpassung an die Schwerelosigkeit zu Beginn des Raumfluges ...

  • Genf: BRD-Vertreter für C-Waffen-Konvention

    Genf (ADN). Für den baldigen Abschluß der K6nvention über das Verbot chemischer Waffen hat sich der Leiter der BRD-Delegation in der Genfer Abrüstungskonferenz, Botschafter Dr. Paul Joachim von Stülpnage], am Dienstag vor dem 40-Staaten- Gremium eingesetzt. Die bisher in der Sommertagung erzielten Verhandlungsergebnisse seien nicht zufriedenstellend ...

  • Raketennachrüstung in der BRD abgelehnt

    Bonn (ADN). Der Druck der Öffentlichkeit gegen eine Nachrüstung bei nuklearen Kurzstreckenraketen müsse in der BRD verstärkt werden, fordert das Mitglied de!r Arbeitsgruppe „Friedenspolitische Aktivitäten" beim SPD-Parteivorstand, Dr. Till Bastian, am Dienstag im „Sozialdemokratischen Pressedienst". ...

  • Diplomatische Kontakte der EG mit weiteren vier RGW-Staaten

    Brüssel (ADN). Die Kommission der Europäischen Gemeinschaften (EG) hat die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu weiteren vier RGW-Staaten bekanntgegeben. Wie ein Sprecher der Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte, sind' das Bulgarien, die CSSR, die Sowjetunion und Ungarn. Ein Antrag Polens auf Herstellung diplomatischer Beziehungen werde derzeit von der EG- Kommission geprüft ...

  • UNO dankt d& UdSSR und Afghanistan für die Zusammenarbeit

    New York (ADN). Die UNO hat am Dienstag den Regierungen der UdSSR und der Republik Afghanistan für ihre fortwährende Hilfe und umfassende Zusammenarbeit bei der Verwirklichung der Genfer Afghanistan-Vereinbarung gedankt. Wie ein UNO-Sprecher in New York mitteilte, ist die Organisation befriedigt über den Abschluß der ersten Etappe des Abzugs der sowjetischen Truppen ...

  • König Jordaniens sprach mit Präsident Iraks

    Bacdad (ADN). Seiner Hoffnung auf einen dauerhaften Frieden im Golfkonflikt hat König Hussein von Jordanien bei einem offiziellen Besuch in Bagdad Ausdruck gegeben. Der Monarch, der am Montag Gespräche mit Iraks Präsidenten Saddam Hussein geführt hatte, erklärte gegenüber der Agentur INA, ein Ende des Krieges zwischen Irak und Iran werde positiven Einfluß auf die Entwicklung der Region haben ...

  • Hitzewelle plagt die New-Yorker

    New York (ADN). Die längste Hitzeperiode seit Menschengedenken wird gegenwärtig im Nordosten der USA verzeichnet. Seit sechs Wochen sanken die Temperaturen in New York am Tage nicht mehr unter 31 Grad Celsius. Auch die Nächte bringen keine Abkühlung. Um den Wasserverbrauch zu drosseln, wurde die öffentliche Nutzung der Hydranten gesperrt ...

  • Parteikonvent der Republikaner nahm Wahlplattform an

    New Orleans (ADN). Die Delegierten des republikanischen Parteikonvents haben am Dienstag in New Orleans die Plattform für die Präsidentenwahlen im November angenommen. Wenige Stunden zuvor hatte sich Präsident Reagan vor dem Gremium für die Nominierung seines Vizepräsidenten George Bush als Präsidentschaftskandidat der Republikaner ausgesprochen ...

  • Treffen UdSSR-China über (he Lösung der Probleme um Kampuchea

    Moskau (ADN). Ein Arbeitstreffen auf der Ebene von stellvertretenden Außenministern der UdSSR und der VR Chinas über Fragen im Zusammenhang mit der Lösung der Kampucheafrage wird, am 27. August dieses Jahres in Peking beginnen. Das teilte der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Moskau mit ...

  • Mubarak führte Gespräch mit PLO-Delegation

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hat am Dienstag in Alexandria mit einer Delegation der PLO Fragen der Proklamation eines unabhängigen palästinensischen Staates und der Bildung einer provisorischen Regierung erörtert, berichtete MENA. Mubarak habe gegenüber der Abordnung seine Genugtuung über die Ergebnisse der palästinensisch-jordanischen Verhandlungen zum Ausdruck gebracht, die am Wochenende in Amman ßeführt worden waren ...

  • USA-Handelsbilanzdefizit im Juni 12,5 Mrd. Dollar

    Washington (ADN). Die Handelsbilanz der USA wies im Juni dieses Jahres ein Defizit von 12,5 Milliarden Dollar auf. Das gab das Handelsministerium am Dienstag in Washington bekannt. Im Vergleich zum Minusbetrag im Monat Mai, der am selben Tag vom Ministerium auf 9,8 Milliarden Dollar korrigiert worden war, wuchs das Defizit damit um 2,7 Milliarden Dollar ...

  • Geiselnahme bei Überfall auf Bank in der BRD

    Düsseldorf (ADN). Bei einem Überfall auf eine Bankfiliale in Gladbeck (Nordrhein-Westfalen) haben am Dienstag zwei maskierte und mit Maschinenpistolen bewaffnete Männer zwei Geiseln genommen. Anschließend verschanzten sie sich in dem Gebäude. Die Täter verlangten die Bereitstellung eines schnellen Autos und von 300 000 DM Bargeld ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Buchstaben „LM-AA" auf einem Autonummernschild müssen nicht anstößig verstanden werden. Dies meint zumindest der Landrat Georg Würmeling in Limburg in der BRD. Die vor 20 Jahren Von seinem Vorgänger gesperrte Buchstabenkombination gab er jetzt für Kfr-Neuzulassungen frei. Der Landrat ist der Auffassung, daß die vier Buchstaben auch als „liebenswürdiger Mensch auf Achse" interpretiert werden können ...

  • PLO-Führer Arafat von Ghaddafi empfangen

    TripoJis (ADN). Der Führer der Libyschen Revolution, Oberst Muammar el Ghaddafi, hat am Montag in Tripolis den Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen . Bef reiungsorganisation (PLO), Yasser,Arafat, empfangen, berichtete die libysche Nachrichtenagentur JANA. Es war das zweite Treffen zwischen Ghaddafi und Arafat innerhalb von sieben Tagen ...

  • BRD-Wirtschaftsminister begrüßt Aufnahme von Beziehungen EG-DDR

    Bonn (ADN). BRD-Wirtschaftsminister Matrtin Bangemann (FDP) hat die Aufnahme von offiziellen Beziehungen zwischen der DDR und den EG begrüßt. Dieser Schritt sei geeignet, die wirtschaftlichen und politischen Verbindungen zwischen der DDR und den Mitgliedsländern der EG zu vertiefen, stellte der Minister ami Dienstag in einer Presseerklärung fest ...

  • Frankreich kritisiert das USA-Handelsgesetz

    Paris (ADN). Die französische Regierung hat scharfe Kritik an dem Anfang August verabschiedeten neuen Handelsgesetz der' USA geäußert. In einer am Dienstag in Paris veröffentlichten Erklärung zeigt sie sich „beunruhigt angesichts der allgemeinen Verhärtung der amerikanischen Handelsgesetzgebung", die vom Protektionismus inspiriert sei ...

  • Zwei Bergarbeiter tödlich verunglückt

    Johannesburg (ADN). Zwei

    Bergarbeiter sind am Dienstag in einer südafrikanischen Goldmine durch Steinschlag tödlich verunglückt. Drei Bergmänner der West Driefontein-Goldmine, rund 100 Kilometer westlich von Johannesburg, wurden bei dem Unglück verletzt. Rettungstrupps haben mit der Suche nach zwei Vermißten begonnen.

Seite 6
  • Düsenjäger überm Regierungspalast

    Panama will die USA wegen Destabilisierungspolitik vor dem UNO-Plenum anklagen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Kaum sind wir auf dem Flughafen „Omar Torrijos" gelandet, da werden wir Zeugen einer merkwürdigen Machtdemönstration: Zwei US-Kampfflugzeuge jagen im Tiefflug der nahen Hauptstadt entgegen. Erst in Kanalnähe ziehen sie wieder nach oben ab, und genau über dem Präsidentenpalast im alten Stadtteil von Panama City durchbrechen sie die Schallmauer ...

  • Weg iu kernwaffenfreier Welt braucht Geduld und Mut

    Von unserem Belgrader Korrespondenten Dr. Willfried M u c h Bis vor kurzem sei an eine Konferenz wie das Internationale Treffen für kernwaffenfreie Zonen in Berlin noch nicht zu denken gewesen. Das betonte Dr. Stanislav Stojanovic, Exekutivsekretär des Präsidiums des ZK des BdKJ, gegenüber dem ND-Korrespondenten in Belgrad ...

  • Lexikon

    EG-Kommission

    Die EG-Kammission, mit der die DDR ru Wochenbeginn die Herstellung diplomatischer Beziehungen vereinbarte, ist das Exekutivorgan der Europäischen Gemeinschaften. Die 17 Mitglieder der EG-Kommission werden von den einzelnen Regierungen der 12 Mitgliedsstaaten einvernehmlich für vier Jahre benannt. Die ...

  • Mit Simenon im Sommer-Urlaub

    Der „Vater" von Maigret gehört nach wie vor zu den Lieblingsautoren der Franzosen

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e Schon vor vielen Jahren hatte Georges Simenon feierlich geschworen, künftig keine Krimis mehr zu schreiben. Doch 1988 tauchte der „Vater" des legendären Kommissars Maigret eben damit wieder weit oben in der Liste der Lieblingsautoren der Franzosen auf ...

  • Präsidentenwahl in Libanon

    Erhöhte Alarmbereitschaft für die Armee ungeordnet

    Von Lothar Pilz Unter dem Schutz der in Alarmbereitschaft versetzten Armee tritt am morgigen Donnerstag in Beirut das Parlament zusammen, um einen neuen Präsidenten zu wählen. Der angesichts der Urlaubszeit ungewöhnliche Termin wurde festgelegt, weil die sechsjährige Amtszeit des jetzigen Staatsoberhauptes Amin Gemayel am 23 ...

  • Worten und Analysen sollen Taten folgen

    Bei den Beratungen wird seitens Partei und Regierung darauf orientiert, nicht nur die Situation. zu analysieren und die Probleme, derer es viele gibt, zu nennen, sondern konkrete Schritte für die Überwindung der Schwierigkeiten festzulegen und unverzüglich durchzusetzen. Diese Forderung hatte Angolas Landwirtschaftsminister Faustino Muteka bereits Anfang Juli auf der 18 ...

  • Schritte zur der Brandrodungen in Laos

    Bildungsprogramm vermittelt neue Anbaumethoden

    Von Matthias Weile. Vientiane Zu den bedeutendsten Reichtümern des südostasiatischen Berglandes Laos mit seinen vier Millionen Einwohnern zählen zweifellos die tropischen Regenwälder, die sich gegenwärtig über eine Fläche von elf Millionen Hektar erstrekken. Doch die Waldbestände an Teak, Mahagoni und Sandel nehmen ab, allein in den sieben Nordprovinzen um 200 000 Hektar jährlich ...

  • Rassenprobleme auf Neuseeland

    Von Reiner Oschmann Neuseeland, immer stolz auf harmonische Rassenbeziehungen innerhalb seines Staatswesens, wird gegenwärtig von offenen Problemen im Zusammenleben der Ureinwohner (Maoris) und der weißen Bevölkerung geplagt. Sowohl die Labour-Regierung David Langes als auch Stammesälteste der Maoris, die rund zwölf Prozent der 3,3 Millionen Einwohner Neuseelands ausmachen, riefen die Konfliktparteien auf, Augenmaß und ruhig Blut zu bewahren ...

  • Reaktivierung des Handels auf dem Dorf

    Dies führte aber zur weiteren Verschärfung der ohnehin komplizierten Situation bei der Versorgung der städtischen Bevölkerung mit Wohnraum, Arbeit und Nahrung. Besonders angespannt ist die Lage in der Hauptstadt Luanda, wo die Versorgungsschwierigkeiten den Schwarzmarkt mit horrenden Preisen für eine Handvoll Kartoffeln, etwas Obst oder Gemüse wuchern lassen ...

  • Von unserem Korrespondenten Volker Hentges, Sofia

    In den Gebirgsregionen Bulgariens hat in letzter Zeit der Bau kleinerer Wasserkraftwerke begonnen. Allein in der Gegend von Kasanlyk sollen an Flüssen des Balkangebirges fünfzehn Minikraftwerke mit einer Gesamtkapazität von zehn Megawatt entstehen. Im Norden des Landes werden sich, wie bisherige Untersuchungen ergaben, 345 solch kleinerer Energieerzeuger installieren lassen ...

  • UdSSR verstärkt auf internationalen Messen vertreten

    Fast 15 Millionen Besucher zählten die UdSSR-Stände auf 39 internationalen Messen und Ausstellungen, die seit Mai vergangenen Jahres in 29 Ländern der Erde stattfanden. Der Gesamtwert der Exportverträge, die die sowjetischen Außenwirtschaftler bei diesen Handelstreffen abschlössen, verdoppelte sich gegenüber dem vorangegangenen Vergleichszeitraum auf 5,6 Milliarden Rubel ...

  • Heiße Diskussionen prägen Angolas „kühle" Jahreszeit

    Aufgabe der Landwirtschaft bleibt die Lieferung von mehr Grundnahrungsmitteln

    Von unserer Korrespondentin Gudrun Groß, Luanda In Angola herrscht gegenwartig Winter. Diese Zeit wird von den Bauern — wie in der Landwirtschaft üblich — zur Vorbereitung auf die nächste Bestellung der Felder genutzt, die hier im Oktober/November mit dem Einsetzen der Regenfälle des afrikanischen Sommers beginnt ...

  • Fdrderungsprogramm für private Bauern

    In der Provinz Malanje wurde ein Förderungsprogramm für private Bauern beschlossen. Es sieht vor, bis 1990 etwa 4000 Bauernfamilien umfangreich zu unterstützen, damit sie über die Produktion von Grundnahrungsmitteln für den eigenen Bedarf hinaus auf jeweils 2000 Hektar Baumwolle anbauen. Ähnliche Maßnahmen wurden im Sisalanbau ergriffen, der in der Provinz Benguela zum Teil wieder in private Hand gegeben wird ...

  • frankfurter Rundschau

    tiven für die Beschäftigung sind in Wahrheit denn auch zutiefst deprimierend", schreibt die Zeitung. Sie schlußfolgert, auf den Geburtenrückgang anspielend, der jetzt in der Wirtschaft wirksam werde, daß „die Ökonomie vor der Chemie, die Wirtschaftspolitik vor dem Pillenknidc kapituliert, der als einzig wirksamer Hebel die Massenarbeitslosigkeit verringern soll"- ...

  • Zitiert

    An den Anspruch der BRD-Regierung, „mit Wachstum das Dbel der Arbeitslosigkeit austreiben zu können", erinnert die „Frankfurter Rundschau" und stellt fest: „Das ist ihr unbestreitbar nicht gelungen." 2,2 Millionen Stellungsuchende nach sechs Jahren „Aufschwung" seien „ein Armutszeugnis". Die in Bonn ...

Seite 7
  • Ludwig Tageszweiter, Ampler Spitzenreiter

    DDR-Radsportler beim „Grand Prix Wilhelm Teil" im Bilde

    Die dritte Etappe beim „Grand Prix Wilhelm Teil" hatte es in sich: 212 km lang, steile Anstiege, Abfahrten, dazu Hitze und ein Unwetter. Am Ende wurde Olaf Ludwig (DDR) Etappenzweiter, und sein Mannschaftskamerad Uwe Ampler übernahm das Gelbe, Trikot des Spitzenreiters. Um Punkt 12 Uhr wurde das Feld in St ...

  • Wissenswertes

    Die Wettkampffl&che, Tatami

    genannt, hat eine Größe von 16 X 16 m und besteht aus gepreßtem Stroh oder gepreßtem Schaumstoff. Im Gegensatz zu Europameisterschaften, bei denen die Wettkämpfer zur besseren Unterscheidung in weißen und blauen Kimonos kämpfen, treten sie bei den Spielen in traditionellem Weiß an. Es gibt vier unterschiedlich graduierte technische Wertungen, die den Ausgang eines Kampfes entscheiden ...

  • Notixen

    Mit sieben Partien des internationalen Großmeisterturniers begann am Dienstag das „Internationale Schachfestival Dresden 88". Die 29. Box-EM der Senioren finden 1991 in Stockholm statt. Mit 112 km verbesserte der jugoslawische Schwimmer Joze Tanko seinen Langstrecken-Weltrekord um 4 km. Tanko erreichte diese Leistung bei dem Versuch, von Köper in das 130 km entfernte Venedig durch die nördliche Adria zu schwimmen ...

  • Episode

    Wer an Judo denkt, meint Japan. Keine andere olympische Sportart ist so eng mit ihrem Mutterland verschmolzen. Die Kleidung, die Kommandos, das Ritual - all das geht auf jahrhundertealte Traditionen im Land der aufgehenden Sonne zurück. Und hier sind auch die Erfolge zu Hause, wenngleich in den letzten Jahren weniger als früher ...

  • Antwort der KDVR auf IOC-Vorschlag

    Der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees der KDVR, Kim Yu Sun, übermittelte am Dienstag dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch, ein Antwortschreiben, in dem ein Vorschlag des IOC vom 11. August abgelehnt wird. Darin war seitens des IOC angeregt worden, ...

  • Dreiländerkampf beschließt das gemeinsame Training

    Die Judo-Nationalmannschaften Bulgariens und der CSSR weilen seit geraumer Zeit in der DDR, um sich in einem gemeinsamen Trainingslager mit den Gastgebern auf die Olympischen Spiele vorzubereiten. „Ich bin über die Möglichkeit des Trainings in dem kleinen Kreis dreier Auswahlmannschaften in der unmittelbaren Vorbereitung auf den Höhepunkt sehr froh", sagte CSSR- Nationaltrainer Michail Vachun in einem Sportecho-Gespräch ...

  • Leserfragen: Kimball angeklagt

    Am Montag ist offiziell Anklage gegen ihn erhoben worden. Der Gerichtstermin wurde für den 26. August angesetzt. Kimball drohen wegen der zahlreichen Delikte bis zu 45 Jahre Gefängnis. Der Wasserspringer, Olympiazweiter und Vizeweltmeister im Turmspringen, war am 1. August unter Alkoholeinfluß — der Test ergab mehr als ein Promille — erst in fünf Autos und danach in eine Gruppe Jugendlicher gerast ...

  • DDR-Handballerinnen spielen um Polarcup

    Die DDR-Handballauswahl der Frauen beteiligt sich mit 14 Spielerinnen am Polarcup in Norwegen. Die Gegner der DDR: Mittwoch Rumänien, Donnerstag Olympiateilnehmer USA, Freitag Bulgarien, Sonnabend Schweden, Sonntag Olympiateilnehmer Norwegen. Das Aufgebot: Stolletz, Zschau; Ciszewski, Grüner, Krüger, Mühlner (aUe SC Leipzig), Dombrowski, Kittler, Stein (alle SC Empor Rostock), Fittlinger, Urbanke (beide ASK Frankfurt), Schulz, Palme (beide SO Magdeburg), David (TSC Berlin) ...

  • RADSPORT

    Slowakei-Rundfahrt, 9. Etappe: 1. Traxl (Österreich) 3:34:40, 2. Raab (DDR) gleiche Zeit. Endstand: 1. Sedlacek, 2. Svehlik 6 s zur., 3. Konrad (alle CSSR) 14, ...8. Audehm 3:42, 9. Radtke (beide DDR) 3:13, Gesamtmannschaft: 1. DDR, 2. UdSSR, 3. Österreich, 4. CSSR. Olympia-Qualifikation (100 km Mannschaft) der UdSSR in Jerewan: ...

  • JUDO

    kau Dietmar Lorenz als Halbschwergewichtler in der Klasse Alle Kategorien. Gelingt keinem Kämpfer eine technische Wertung, müssen die beiden Außenrichter mit einem roten oder weißen Fähnchen anzeigen, wem sie den Sieg zuerkennen. Sind sie verschiedener Meinung, spricht der Mattenleiter einem der Kämpfer den Sieg zu: Alle Wertungen und Bestrafungen werden an Digital-Anzeigetafeln sichtbar gemacht ...

  • Toto-Spielansetzungen

    mit dem Tip der ND-Sportredalction I.FCCarIZeiss-Karl-Man-Stadt 1 2. HFC Chemie-1. FC Lok Leipzig 0 3. Wismut Aue-BFC Dynamo 2 4.1. FC Union-Sachs. Zwickau 1 5. FC Rot-WetB-Stahl Brandenbg. 0 6.1. FC Magdeburg-Dyn. Dresden 0 7. Rotation Berlin-KWO Berlin 1 8. St. Eisenhüttenst.-Babelsberg 1 9. Brieske-Senftenberg-Frankfurt 0 10 ...

  • Statistisches

    Olympische Spiele 1984, Extraleicht (- 60 kg): 1. Hosokawa (Japan), Halbleicht (- 65): 1. Matsuoka (Japan), Leicht (- 71): 1. Ahn Byeong-Keun (Südkorea), Halbmittel (- 78): 1. Wieneke (BRD), Mittel (- 86): 1. Seisenbacher (Osterreich), Halbschwer (- 95): 1. Ha Hyong-Zoo (Südkorea), Schwer (+ 95): 1. Saito (Japan), Alle Kategorien: 1 ...

  • Kaleidoskop der Olympiasportarten 1988:

    In 31 Tagen beginnen die Spiele der XXIV. Olympiade in Söul. Vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute: Judo (7 Entscheidungen)

  • Urlaubsobjekt

    VEB Kombinat Obst, Gemüse, SpeisekartofUln Betriebsteil Saalfeld Florian-Geyer-Straße 2 PSF 403 Saalfeld. 6800

  • WER NOCH MEHR GLÜCK HAT,

    gewinnt außerdem zusätzlich 1 Pkw Trabant de Luxe 1 Farbfernsehgerät oder 1 Auslandsreise für 2rWsom>n

  • Bungalow

    Telefon: Isserstedt 2 T2/213

Seite 8
  • Wo alle zwei Wochen Kettenvipern und Kobras „ins Glas beißen" müssen

    In Woltersdorf bei Berlin einzige Schlangenfarm der DDR / Erfolgreiche Pythonzucht

    Von Rainer Bektschus Sie toten ihre Beute durch Erdrücken oder einen Biß. Allein der Anblick dieser geschuppten Kriechtiere läßt uns Menschen zuweilen erschaudern. Zugegebenermaßen lief auch mir eine Gänsehaut über den Rücken, als ich mich kürzlich durch die Terrarienräume der einzigen Schlangenfarm der DDR in Woltersdorf bei Berlin führen ließ ...

  • Die sich ins Abseits stellten

    Rowdys wegen Prügelei in der S-Bahn und in einer Bahnhofsgaststätte verurteilt

    König Fußball schwingt wieder sein Zepter, die neue Saison hat begonnen. Wieder zieht es Wochenende für Wochenende Hunderttausende in die Stadien, wo sie faire Spiele um Tore und Punkte erleben wollen. Unter ihnen sehr viele Jugendliche, die als Mitglieder von Fanklubs aktiv mithelfen, für eine sportliche Atmosphäre in den Stadien und deren Umfeld zu sorgen ...

  • Tomahawk und Schiffslampe im Schaufenster am Alex

    CENTRUM zeigt Spenden von Lesern und Korrespondenten

    Das Neudekorieren von Schaufenstern im CENTRUM-Warenhaus am Alexanderplatz ist ein alltäglicher Vorgang. Am Dienstagmorgen allerdings rückten die Spezialisten der Werbeabteilung hinter Glas Außergewöhnliches ins richtige Licht: eine Auswahl von Gegenständen, die am Freitag, dem 26. August, ab 8 Uhr auf dem Alexanderplatz zugunsten der antiimperialistischen Solidarität von Mitgliedern des Verbandes der Journalisten verkauft oder versteigert werden ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 17. bis 23. August folgende Filme (R. = Regie): 17. 8. - 15 Uhr: Gritta von Rattenzuhausbeiuns (DDR, R.: Jürgen Brauer), 17 Uhr: Mephisto (UVR, R.: Istvän Szabö)," 20 Uhr: Einer trage des anderen Last ...

  • Einladendes Milchhäuschen

    Die HOG »Milchhäuschen" am Weißen See bietet sich in diesen Sommertagen als eine kleine gastronomische Kostbarkeit dar. Wer grämlich ihr Stiefkinddasein in den letziten Jahren miterlebte, muß dem 12köpfigen Kollektiv heute bweheinigen, mit seiner Arbeit eine glückliche Ergänzung zu der einzigartigen, citynahen Natur von Park und See zu bieten ...

  • URÄNIA-Forum zum Raumfahrtjubiläum

    Anläßlich des zehnjährigen Jubiläums des gemeinsamen Weltraumfluges UdSSR-DDR stellten sich bei einem Forum im Berliner Zeiss-Großplanetarium am Dienstag u. a. Fliegerkosmonaut Generalmajor Dr. Sigmund Jahn, Prof. Dr. Diedrich Möhlmanin vom Akademie-Institut für Kosmasforschung und Prof. Dr. Karl Hecht von der Charite den Fragen der rund 160 Besucher ...

  • Von Jürgen Meyer

    (Un)taten. Doch die zweite Halbzeit begann im Bahnhof Lichtenberg. Mit lautem Gejohle zog die Truppe zur „Pizza "-Gaststätte. Dort trafen sie erneut auf andere Fußballanhänger;__ schnell wurde die Gelegenheit' ergriffen und ein weiterer Streit vom Zaune gebrochen. Nach einigen Schimpfworten war im Lokal ein „Match" mit Fäusten und Füßen im Gange ...

  • Glückwünsche zum hundertsten Geburlstag

    Ihren 100. Geburtstag feierte am Dienstag Frieda Kiemann im Evangelischen Altersheim Dorotheahaus in Niederschönhausen. Im Namen des Pankower Bürgermeisters gratulierte Stadtbezirksärztin MR Dr. Erika Zahn und überbrachte der Jubilarin ein Geschenk. Glückwünsche übermittelten der Vorsitzende des Staatsrates der DDR und Betlins Oberbürgermeister ...

  • »höhte Waldbrandgefahr in mehreren Bezirken

    Berlin (ADN). Durch die trokkene Witterung der vergangenen Tage hat die Waldbrandgefahr besonders in den mittleren Bezirken der Republik wieder zugenommen. So ist in den meisten Kreisen der Bezirke Cottbus und Potsdam die höchste Warnstufe IV ausgelöst worden, in gefährdeten Forstgebieten weiterer Bezirke wie Magdeburg und Halle die Stufe III ...

  • Die kurze Nachricht

    NATURSCHUTZ. Die Sonderausstellung „Natur und Naturschutz in Berlin" kann noch bis zum 30. August im Museum für Naturkunde besichtigt werden. WUHLHEIDE. Der Pionierpalast „Ernst Thälmann" ist vom 20. August bis 11. September für den Besucherverkehr geschlossen. FÜHRUNG. Eine Führung über die Köpenicker Schloßinsel mit Besichtigung der Kapelle beginnt am Donnerstag um 17 Uhr ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Bei einem Verkehrsunfall am Freitag vergangener Woche gegen 10.10 Uhr in Berlin-Mitte, Rochstraße, in Höhe der 12. Oberschule, wurde eine Fußgängerin beim Betreten der Fahrbahn von einem LKW erfaßt. Sie erlag ihren schweren Verletzungen. Zeugen, die sich in unmittelbarer Nähe des Unfallortes befanden, werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft, Littenstraße 11 a, oder telefonisch unter 2 47 29 04 zu melden ...

  • Störung im Umspannwerk

    Ein Schaden an einer 110-kV-1 Leitung im Umspannwerk Fennpfuhl führte am Dienstagmorgen um 7.27 Uhr zur Unterbrechung der Elektroenergieversorgung in Lichtenberg. Rund 2000 Abnehmer waren davon betroffen, darunter der Straßenbahnhof Lichtenberg. Nach Umschaltungen war 7.43 Uhr die volle Versorgung wieder gewährleistet ...

Seite
Höchstleistungsschichten im Schwedter Chemiewerk Nach Friedensmärschen Begegnung mit Gästen aus rund 50 Ländern eine politische Provokation Junge Franzosen besuchten Gedenkstätte Buchenwald Präsident Perus erwiderte herzliche Grüße Erich Honeckers 70 Tote bei schwerem Hochwasser in Khartum Erste UNO-Einheit traf in Bagdad ein Nelson Mandela an Tuberkulose schwer erkrankt Chorfestival „Hanns Eisler" in Leipzig eröffnet \ KutM berichtet \ Zwei Palästinenser in Lager erschossen Paramilitärische Bande mordete in Hai Südafrika: Bischöfe für Ende der Apartheid Für Kosmonauten begann die 35. Woche im All Eine Menge Themen Gespräche Scholz—Keßler Gesinnungsurteile in der BRD gegen Raketengegner Raketenangriffe in Afghanistan forderten elf Tote
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen