24. Apr.

Ausgabe vom 16.08.1988

Seite 1
  • Namhafte Firmen Westeuropas verstärken Messebeteiligung

    Aussteller aus Österreich, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, der BRD und Berlin (West) bekunden in Leipzig ihr steigendes Interesse am Ost-West-Handel

    Berlin (ADN). Renommierte Unternehmen, Handelshäuser und eine Vielzahl mittlerer spezialisierter Firmen aus Österreich, 1 Frankreich, Belgien, den Niederlanden, der BRD sowie aus Berliri (West) verstärken ihre Präsenz auf'der Leipziger Herbstmesse 1908. Sie bekunden damit ihr steigendes Interesse, den Handelsplatz Leipzig zur Anbahnung und zum Ausbau vorteilhafter Geschäftsbeziehungen besonders mit Wirtschaftsorganisationen sozialistischer Länder zu nutzen ...

  • BRD-Politiker: Angebot der DDR zu Gespräch aufgreifen

    Karsten Voigt (SPD) und Uwe Ronneburger (FDP) für baldiges Treffen der Verteidigungsminister beider Staaten

    Bonn (ADN). Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Karsten Voigt, hat sich für die Annahme des Vorschlags von DDR-Verteidigungsminister Heinz Keßler ausgesprochen, direkte Gespräche zwischen den Verteidigungsministern beider deutscher Staaten aufzunehmen. Da beide Staaten sich im Grundlagenvertrag ...

  • Pioniere entzündeten im Bezirk Karl-Marx-Stadt Friedensfeuer

    Mädchen und Jungen besuchten Werktätige in Betrieben und Genossenschaften Begegnungen mit Arbeiterveteranen / Touristikwettkämpfe in der Gastgeberstadt

    Karl-Marx-SUdt (ND). Über 150 Friedensfeuer leuchteten am Montagabend zwischen Freiberg und Bad Elster weit ins Land hinein. Sie waren Abschluß der zweiten Etappe auf dem Friedensmarsch der Teilnehmer des VIII. Pioniertreffens im Bezirk Karl- Marx-Stadt. In ihren Quartierorten, auf Bergen, an Seeufern und anderen landschaftlich reizvollen Plätzen trafen sich die Delegierten aus allen Bezirken der Republik und Kinder der 19 Gastgeberkreise ...

  • UdSSR erfüllt strikt die Verträge über Afghanistan

    Politik Pakistans in Regierungserklärung verurteilt

    Moskau (ND). Als einer der internationalen Garanten für das Genfer Abkommens-Paket unternimmt die Sowjetunion alle Anstrengungen, um ihre aus den Dokumenten resultierenden Verpflichtungen strikt und termingerecht zu erfüllen, heißt es in einer von der Nachrichtenagentur TASS verbreiteten Erklärung der sowjetischen Regierung zu Afghanistan ...

  • USA wollen Airbus-Abschuß nur mit Verweis bestrafen

    Lediglich ein einziger Offizier soll belangt werden

    Washington (ADN). Von der gesamten Mannschaft des USA- Kreuzers „Vincennes", der am 3. Juli über der Straße von Hormus ein iranisches Linienflugzeug mit 290 Menschen an Bord abschoß, soll lediglich ein einziger Offizier disziplinarisch zur Verantwortung gezogen werden und einen schriftlichen Verweis erhalten ...

  • Präsident der VR Kongo erwidert herzliche Grüße Erich Honeckers

    Denis Sassou-Nguesso empfing Dr. Günther Maleuda ßrazzaville (ADN). Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, zum 25. Jahrestag der kongolesischen Revolution hat der Stellvertreter' des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Urteile gegen Raketengegner sind Machtmißbrauch

    Akt politischer Strafjustiz Frankfurt (Main) (ADN). Als „einen Akt politischer Strafjustiz zur Kriminalisierung des staatsbürgerlichen Protestes gegen die Massenvernichtungswaffen" hat der Münchner Rechtsanwalt Frank Niepel die Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofes zur Aburteilung von Raketengegnern in der BRD charakterisiert ...

  • FDJ-Liedersommer auf der Insel der Jugend eröffnet

    27 Gruppen und Solisten bis Ende August in Berlin zu Gast Berlin (ND). Der 6. FDJ-Liedersommer wurde am Montagabend auf der Treptower Insel der Jugend stimmungsvoll eröffnet. Die jugendlichen Besucher spendeten den Sängern und Instramentalisten viel Beifall. Begeisterung herrschte Jjei den Liedern der legendären Gruppe Quilapayun ...

  • Gespräche über Kampuchea-Lösung

    Treffen der Paktfreien in Harare Harare (ADN). Eine weitere Gesprächsrunde über die friedliche .Beilegung des Kampuchea- Konflikts begann am Montag in der sdmbabwischen Hauptstadt Harare. An dem Treffen, das an die Ergebnisse der jüngsten Beratungen dm indonesischen Bogor bei Jakarta anknüpft, nehmen Delegationen Kubas, Vietnams, Indiens, Indonesiens und der PLO sowie aller vier kampucheamischen Konfliktparteien teil ...

  • Diplomatische Beziehungen DDR—EG wurden hergestellt

    Berlin (ADN). Die Regierung der DDR und die Kommission der. Europäischen Gemeinschaften sind übereingekommen, mit sofortiger Wjrkung diplomatische Beziehungen herzustellen. Wie der Sprecher des Außenministeriums, der DDR, Botschafter Wolfgang Meyer, erklärte, erfolgte das im Ergebnis eines Notenwechsels und unter Berücksichtigung der Herstellung offizieller Beziehungen zwischen dem Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft ...

  • Der Staatsplan bei Getreide wurde erfüllt

    Über 90 Prozent des Korns geborgen / Bauern und Arbeiter ernten restliche Bestände in Höhenlagen der Südbezirke in guter Qualität

    Berlin (ADN). Wie das Ministerium für I^and-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft mitteilt, wurde am 14. August 1988 der Plan für das staatliche Getreideaufkommen erfüllt. Die Genossenschaftsbauern und Arbeiter konzentrieren ihre Anstrengungen weiter darauf, die gegenwärtig noch nicht reifen Getreidebestände in den nächsten Tagen verlustarm und termingerecht und in hoher Quali-' tat zu bergen ...

  • Proteste in Paraguay gegen Stroessner

    Asuncion (ADN). Auf mehreren Kundgebungen protestierten am Wochenende Einwohner der paraguayischen Metropole Asuncion und anderer Städte des Landes gegen die Vereidigung des seit 34 Jahren herrschenden Diktators Alfredo Stroessner für eine weitere Amtszeit als Präsident. Vor einer Kirche in der Hauptstadt Asuncion versammelten sich Hunderte Demonstranten, die in Flugblättern und mit Sprechchören die Herstellung demokratischer Verhältnisse verlangten ...

  • Polizei überfiel in Chile Demonstranten

    Santiago (ADN). Polizeikommandos des Pinochet-Regimes gingen in der Nacht zum Montag gewaltsam gegen eine Protestkundgebung in Valparaiso vor und nahmen mehr als 20 Demonstranten fest, Zu der Kundgebung in der größten chilenischen Hafenstadt hatte die oppositionelle Front Vereinte Linke aufgerufen, der die Kommunistische und die Sozialistische Partei sowie fünf andere verbotene, politische Organisationen angehören ...

  • Besaherterror forderte zwei weitere Todesopfer

    Nablus (ADN). Der israelische Terror hat im okkupierten Westjordangebiet weitere zwei junge Palästinenser das Leben gekostet Der 22jährige Jemal Mohamed Odeh wurde in der Nacht zum Montag im Flüchtlingslager Tulkarem mit einem Schuß ins Herz getötet. Bewohner des Flüchtlingslagers Kalandia protestierten am selben Tag gegen den Mord an dem 20jährigen Ata Yussuf Ayat, der nach seiner Festnahme im Gefängnis erschlagen worden war ...

  • Eine Million Chinesen von Hochwasser bedroht

    Pekint (ADN). Heftige Regenfälle in den vergangenen Tagen haben das Wasser des Nen-Flusses in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang auf den höchsten jemals registrierten Stand ansteigen lassen. Eine Flut- •velle erreichte am Montag den {reis Gannan. Den zuständigen Behörden zufolge wird das Hochwasser am kommenden Donnerstag in Qiqihar, einer der größten Städte der Provinz, erwartet ...

  • Schockiert über den Zustand Nelson Mandelas

    Johannesburg (ADN). Der Chefarzt des Tygerberg-Hospitals in Kapstadt, Dr. Strauss, teilte am Montag mit, daß die Behandlung von Nelson Mandela fortgesetzt werden müsse. Es handle sich zwar nicht um eine bösartige Erkrankung, aber der Patient leide an einer chronischen Entzündung der Lunge, sagte der Arzt ...

  • Indien bekräftigt Abrüstungskurs -

    Rede Rajiv Gandhis zum Jahrestag der Unabhängigkeit Delhi (ND-Korr.). Anläßlich des 41. Jahrestages der Unabhängigkeit Indiens bekräftigte Ministerpräsident Rajiv Gandhi das Streben des nichtpaktgebundenen Landes nach nuklearer Abrüstung. Auf der traditionellen Kundgebung vor dem Delhier Roten Fort erklärte er, nur der vollständige Abbau nuklearer Waffen sichere den Frieden ...

  • Für weitere Fortschritte in der Zusammenarbeit

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Ich habe mich über Ihre Botschaft mit den Glückwünschen anläßlich des französischen Nationalfeiertages sehr gefreut. Ihr Staatsbesuch in Frankreich zu. Beginn des Jahres erscheint mir als ein bedeutsamer Beitrag zur Festigung des Dialogs und des Verslehens zwischen unseren beiden Ländern, und ich wünsche unseren Beziehungen der Zusammenarbeit für die Zukunft weitere wichtige Fortschritte ...

  • Brand in Wolkenkratzer

    New York. Zum zweitenmal innerhalb von vier Tagen brach am Montag im 431 Meter hohen Empire State Building in New York ein Brand aus. Auslöser war in beiden Fällen ein Defekt an der elektrischen Anlage.

  • Über 121 Mio Japaner

    Tokio. In Japan lebten Ende März 121874 240 Menschen. Im Laufe eines Jahres hat die Bevölkerung um 0,41 Prozent zugenommen. Das ist die niedrigste Wachstumsrate der letzten 20 Jahre.

  • Hurm berhhtet

    Brasilien: Kinder geimpft

    Brasilia. 19 Millionen brasilianische Kinder erhielten am Wochenende eine Schluckimpfung gegen Kinderlähmung. Damit sind fast 94 Prozent aller Kinder unter fünf Jahren immunisiert.

Seite 2
  • Zur Erfüllung des Staatsplanes bei Getreide

    Heute veröffentlicht .Neues Deutschland" die Mitteilung, daß der Staatsplan bei Getreide erfüllt ist. Eine gute Nachricht. Hinter ihr steckt fleißige Arbeit der Genossenschaftsbauern und Arbeiter unserer sozialistischen Landwirtschaft in den zurückliegenden Tagen und Wochen, überall bemühten und bemühen sich Kollektive, mit möglichst geringen Verlusten und in hoher Qualität unter Dach und Fach zu bringen, was auf den Feldern gewachsen und gereift ist ...

  • Positives Echo aus Bonn auf Vorschlag des DDR' Verteidigungsministers

    Die ungarische Zeitung „Nepszabadsäg" schreibt: Die konservativen westdeutschen Regierungsparteien versprechen ein sorgfältiges Studium des Keßler-Vorschlages. Die FDP beziehungsweise die Sozialdemokraten verlangen die Annahme und eine möglichst baldige Realisierung der Initiative. Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Heinz Keßler, hat kürzlich ein Treffen mit seinem ...

  • audatec-Systeme ermöglichen Automatisierung nach Maß

    Weitere Industrieanlagen erhalten Prozeßsteuerungen

    Teltow (ND). Mit einem Prozeßleitsystem „audatec" aus dem VEB Geräte- und Reglerwerke (GRW) „Wilhelm Pieck" Teltow ist — wie wir bereits berichteten — die jüngst übergebene modernste Abraumförderbrücke in einem DDR-Braunkohlentagebau ausgerüstet. Effektiver arbeitet seit kurzem auch eine Chemieanlage im Petrolchemischen Kombinat Schwedt mit dem Automatisierungssystem aus Teltow ...

  • Pädagogik-Hochschule mit breitem Wissensangebot

    25 000 Lehrer absolvierten Potsdamer Bildungsstätte

    Pottdam (ADN). Botaniker, Korrosionsschutzexperten, Sportund Pädagogikwissenschaftler sowie Historiker treffen sich 1988 aus besonderem Anlaß mit DDR- Kollegen an der Pädagogischen Hochschule „Karl Liebknecht" Potsdam. Im 40. Jahr der ältesten DDR-Lehrerbildungsstätte ihrer Art zählen sie zu den Akteuren der, 33 zentralen wissenschaftlichen Veranstaltungen anläßlich des im Oktober anstehenden Jubiläums ...

  • Forschimg zum Umweltschutz

    Grundlagenuntersuchungen, um künftig die Biotechnologie für die Abwasserbehandlung in der Leder- und Rauchwarenindustrie zu nutzen, werden gegenwärtig in Freiberg betrieben, im Forschungsinstitut für Lederund Kunstledertechnologie. Ein Stichwort zu Nachrichten dieser Art, die uns in zunehmender Zahl erreichen, heißt Umweltschutz; ein anderes, nicht minder wichtiges Intensivierung ...

  • DDR-Schiffsverband zu Besuch in Schweden eingelaufen

    Aufenthalt dient der Verständigung und Kooperation

    Götebore (ADN). Ein Schiffsverband der DDR-Volksmarine ist am Montag zu einem viertägigen Besuch des Königreiches Schweden in Göteborg eingetroffen und hat am Liegeplatz Stenpieren festgemacht. Die Küstenschutzschiffe „Prenzlau" und „Ribnitz-Damgarten" stehen unter dem Befehl von Kapitän zur See Hendrik Born ...

  • Fährverkehr zwischen Mukran und Klaipeda wird ausgebaut

    Berlin. Der 100 000. Güterwagen wurde mit der internationalen Eisenbahnfähre übergesetzt, die seit fast zwei Jahren die Häfen Mukran (DDR) und Klaipeda (UdSSR) verbindet. Im Verlauf des ersten Halbjahres 1988 wurden auf dieser Strecke von 273 Seemeilen mehr als eine Million Tonnen Güter in beiden Richtungen transportiert ...

  • Westeuropäische Firmen Messebeteiligung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    belgischen Amtes für Außenhandel. Herausragend in der belgischen Beteiligung sind im Herbst Chemie und Verarbeitungsmaschinen. Bechimex — der Verband zur Förderung des Handels und der chemischen Industrie errichtet seinen Messestand in Halle 1. Auf eine 20jährige Messeteilnahme kann Solvay verweisen ...

  • von neuen Botschaftern in der DDR

    Erich Honecker nahm Beglaubigungsschreiben entgegen Republik Guinea

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich ' Honecker, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Guinea, Tolo Beavogui, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Der Botschafter überbrachte Grüße des Vorsitzenden des Militärkomitees der Nationalen Erneuerung und Präsidenten der Republik Guinea, Brigadegeneral Lansana Cont£, die von Erich Honecker erwidert wurden ...

  • Zusammenarbeit wird erweitert

    Minister aus Guinea-Bissau beendete DDR-Aufenthalt Berlin (ADN). Eine Delegation des Ministeriums der Justiz der Republik Guinea-Bissau unter Leitung von Minister Nicandro Pereira Barreto beendete am Montag einen mehrtägigen Besuch in der DDR. Im Rahmen eines intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausches betonten der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz, Dr ...

  • Großcontainerschiff aus Polen im Rostocker Hafen

    Rostock (ND). Das erste polnische Großcontainerschiff, das im gemeinsamen Liniendienst der Deutfracht/Seereederei Rpstock (DSR) und Polish Ocean Lines (POL) nach einem festen Fahrplan nach Femost verkehrt, machte am Montag am Warnowpier des Überseehafens Rostock seine Leinen fest. Der 202 Meter lange Frachter „Hipolit Cegielski", der erst vor wenigen Tagen in Dienst gestellt wurde, kann rund 1630 Container laden und ist das größte Containerschiff, das bislang Rostock anlief ...

  • Pioniere entzündeten Friedensfeuer

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sich die Mädchen und Jungen über die Bedeutung des Industriebezirks Karl-Marx-Stadt und seine Entwicklung in den vergangenen vier Jahrzehnten. So sahen sich die Pioniere im VEB dkk Scharfenstein, im VEB Plauener Spitze, in der Kammgarnspinnerei Zwickau und der Papierfabrik Hartenstein um, besichtigten die Trinkwassertalsperre Eibenstock und verschiedene LPG ...

  • Jamaika

    Berlin (ADN). Am Montag empfing der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Jamaikas, Glaister George Duncan, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Während des anschließenden Gesprächs verwiesen ...

  • Missionschef Kongos gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Zum Nationalfeiertag seines Landes, dem 25. Jahrestag der kongolesischen Revolution, gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Kongo in der DDR, Justin Ballay-Megot, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Gedankenaustausch im FDJ-Zentralrat

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, empfing am Montag den Vorsitzenden des Verbandes Polnischer Pfadfinder (ZHP), Richard Wozinski, zu einem freimütigen Gedankenaustausch. Im Mittelpunkt des Gespräches standen Fragen des gegenwärtig laufenden Kinder- und Jugendaustausches zwischen beiden Ländern, mit dem das im Juni 1988 in Wroglaw unterzeichnete „Freundschaftswerk der Jugend der DDR und der Volksrepublik Polen" zielstrebig verwirklicht wird ...

  • Solidaritätssendung der DDR an ANC übergeben

    Daressalam (ADN). Eine aus Spendenmitteln der Bevölkerung der DDR finanzierte Solidaritätssendung' ist in der tansanischen Hauptstadt Daressalam an den Afrikanischen Nationalkongreß (ANC) von Südafrika übergeben worden. Die Sendung umfaßt 198 Tonnen Zement zur Unterstützung beim weiteren Aufbau des mit DDR-Hilfe errichteten und ausgerüsteten Entwicklungszentrums Dakawa ...

  • Ursache des Zugunglücks im Kreis Eberswalde

    Eberswalde (ADN). Der Zusammenstoß einer Lokomotive mit einem Güterzug auf der Strecke Angermünde—Bad Freienwalde am Sonntagmorgen, bei dem drei Menschen ums Leben gekommen und vier Personen verletzt worden \yaren, ist auf Fehlverhalten des Lokführers der einzeln fahrenden Lokomotive zurückzuführen. Wie die Untersuchungen ergaben, hatte er ein „Halt" zeigendes Signal auf dem Bahnhof Saaten-Neuendorf nicht beachtet ...

  • Leunaer Betriebe sind gute Partner der Stadt

    Mersebure (ND-Korr.). Mit allen sieben im Territorium ansässigen Kombinaten und Betrieben hat der Rat der Stadt Leuna, Kreis Merseburg, Kommunalverträge abgeschlossen. Auf ihrer Grundlage sollen in diesem Jahr Leistungen für rund eine Million Mark erbracht werden. Sie schließen Werterhaltungsarbeiten an Wohnungen ebenso ein wie Begrünungsmaßnahmen oder Straßeninstandsetzungen im Stadtgebiet ...

  • Grußtelegramm an das Fürstentum Liechtenstein

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Regierenden Fürsten Franz Joseph II. von und zu Liechtenstein anläßlich dessen Geburtstages und des Nationalfeiertages des Fürstentums ein Glückwunschtelegramm. Darin wird der Gewißheit ...

  • Neues Deutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Noumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, OttoLuck, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion ...

Seite 3
  • 40 Kilowattstunden mehr aus jeder Tonne Kohle

    ND sprach mit Hans Krause, Stellvertreter des Ministers für Kohle und Energie Senkung des Ausstoßes von Stickoxyden.

    ND: Am Freitag letzter Woche ging im Spreewaldkraftwerk Lübbenau der Block 7, der erste umfassend rekonstruierte Kraftwerksblock, wieder ans Netz. Können Sie die volkswirtschaftlichen Größenordnungen des Programms zur Modernisierung unserer älteren Kraftwerke und die zu erwartenden Effekte näher charakterisieren? - Hans Krause: Der Block 7 in Lübbenau, mit dessen Rekonstruktion wir am 27 ...

  • 142000 Blüten auf einem iga-Beet

    Sommerblumenausstellung in Erfurt / Leistungsvergleich um beste Arrangements

    Wer in diesen Tagen die iga in Erfurt besucht, sollte etwas mehr Zeit für einen Rundgang einplanen. Hier findet gegenwärtig bis zum 11. September die vierte Sommerblumenausstellung statt. Vor Halle 11 in dem Areal zwischen iga-Haupteingang und Zentralgaststätte entfalten die Kinder Floras ihre Schönheit ...

  • Überraschung in Rode wisch: Sterne gingen am Tage auf

    Vergnügliches und Lehrreiches beim Beobachten der Natur, in Städten und Dörfern

    Auf Friedensmarsch im Bezirk Karl-Marx-Stadt. Das hieß auch am Montag für die Teilnehmer des VIII. Pioniertreffens, sich mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft ihrer Heimat zu beschäftigen. Das hieß schöne Erlebnisse bei Sport und Spiel. Manche Überraschung harrte ihrer Entdeckung. Eine gab es für Neun- und Zehnjährige in Rodewisch ...

  • Annaberg-Buchho/zer waren sachkundige

    Junge Pioniere aus Berlin, die in Annaberg-Buchholz zu Gast sind, kamen spätestens am Montag ins Schwärmen. Der elfjährigen Jane Beschorner aus Berlin- Prenzlauer Berg hatte zwar schon am Sonntag auf der Freilichtbühne an den Greifensteinen eine Aufführung ydes Stückes „Karl Stülpner", eines legendären Volkshelden, gefallen ...

  • Gute Paten

    Gespräch mit Inge Müller, Mitglied der BGL in den Textilwerken Palla Glauchau Wie andere Betriebe im Beiirk Karl-Marx-Stadt hatten auch Sie am Montag junge Gäste. Was erlebten diese bei Palla? In acht Produktionsstätten begrüßten wir 310 Mädchen und Jungen aus dem Bezirk Suhl. Unsere Kollegen hatten sich auf die Kinder gefreut und überlegt, wie man Pioniere so anschaulich wie möglich mit dem Betrieb bekannt machen kann ...

  • Eine Buchlesung unterwegs am Kleinen Kranichsee

    Zum Ort des Geschehens, von dem der Schriftsteller Martin Viertel in seinem Buch „Die Igelfreundschaft" erzählt, wanderten Pioniere aus dem Bezirk Cottbus. Mädchen und Jungen aus dem Kreis Schwarzenberg zeigten ihnen die Gegend am Lehmgrund bei Johanngeorgenstadt, in der die Geschichte einer Freundschaft zwischen Kindern unseres Landes und der CSSR angesiedelt ist ...

  • Kaleidoskop

    Zum Badevergnugen hatten die Zwickauer Gastgeber Pioniere aus Potsdam in das Strandbad Planitz eingeladen - eine willkommene Erfrischung bei hochsommerlichen Temperaturen. Dem „Kräuterweibl" begegneten die Mädchen und Jungen auf ihrem Marsch im Kreis Aue. Dabei erfuhren die Pioniere Interessantes über die Angelikapflanze, die wegen der heilkräftigen Stoffe ihrer Wurzel geschätzt und in der DDR nur im Gebiet um Bockau angebaut wird ...

  • Jugendbrigade baut Sonneberger „Doppeldecker"

    Sonneberc (ADN). SDK 3930 ist die Bezeichnung für ein HiFi- Stereo-Doppelkassettengerät, das im VEB Sternradäo Sonneberg von der Jugendbrigade „Konstantin Simonow" in Serie hergestellt wird. Es wurde in 18 Monaten von einem Jugendforscherkollektiv entwickelt. „Während der Entwicklungsphase und auch bei der Vorbereitung der Nullserie arbeitete das^Jugendförscherkollekti ...

  • 5000 Stunden Arbeitsieit werden jährlich gewonnen

    Junge Ingenieure entwickelten neue Computerprogramme

    Berlin (ADN). Zum Prüfen von Baugruppen entwickelten junge Ingenieure aus dem VEB Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin (EAB) eine neue Software. Dadurch können jetzt auf einer Rechneranlage, die im eigenen Rationalisierungsmittelbau produziert wurde, mehr^ Teile unterschiedlicher Typen automatisch geprüft werden ...

  • Gute medizinische Betreuung bei Zeiss

    Jena (ADN). Die medizinische Grundbetreuung, arbeitsmedizinische Studien an Computerarbeitsplätzen und Tropentauglichkeitsuntersuchungen gehören zu den Leistungen des Betriebsgesundheitswesens des Kombinats VEB Carl Zeiss Jena. Seit vor vier Jahrzehnten die erste Ambulanz eröffnet wurde, hat sich die Zahl der Ärzte, Schwestern und weiterer Mitarbeiter mehr als verzehnfacht ...

  • Arbeitsbedingungen der Mansfeld-Kumpel verbessern sich

    Eisleben (ADN). Mit der komplexen technologischen Erneuerung der Bergbau- und Hüttenprozesse im Mansfeld Kombinat „Wilhelm Pieck" wird gleichzeitig ein 5-Jahres-Programm zur planmäßigen Gestaltung und Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen verwirklicht Durch den Einsatz von Schlüsseltechnologien sowie neuer umweltfreundlicher Verfahren werden in den 80er Jahren insgesamt über 33 000 Arbeitsplätze neu- und umgestaltet ...

  • In Stahlgießerei werden Erschwernisse abgebaut

    Zeltz (ADN). Eine neue Aufbereitungsanlage für Sand wird gegenwärtig in der Stahlgießerei Silbitz, Betriebsteil Zeitz-Rasberg,- errichtet. Sie entstand im eigenen Rationalisierungsmittelbau. Die mikroelektronisch gesteuerte Anlage regeneriert gebrauchten Formsand staubfrei und übernimmt bislang schwere körperliche Arbeit in der Formerei ...

  • Moderne Wohnungen für Regiser Werktätige

    Borna (ADN). 157 Arbeitsplätze wurden seit Jahresbeginn im Braunkohlenwerk Regis um- beziehungsweise neugestaltet. Für 306 Werktätige verbesserten sich die Arbeitsbedingungen. Damit sind die im Betriebskollektivvertrag für diesen Zeitraum verankerten Ziele erreicht. Gelöst wurden auch die vorgesehenen Aufgaben zur Verbesserung der Wohnbedingungen ...

  • Belashingsfakforen ständig unter Kontrolle

    Berlin (ADN). Rund 8100 Arbeitsplätze werden jährlich von den Mitarbeitern der elf Arbeitshygieneinspektionen (AHI) des Medizinischen Dienstes des Verkehrswesens der DDR überprüft Die Ergebnisse sind Grundlage für die planmäßige Neu- und Umgestaltung von Arbeitsplätzen und -prozessen. 1987 bauten die Betriebe des Verkehrswesens in Zusammenarbeit mit der AHI für mehr als 3700 Werktätige Erschwernisse ab ...

Seite 4
  • Gernbesuchte Freilichtbühne auf dem Kubitzberg

    Reger Dorfklub in Schwarzkollm „Wir treffen uns auf dem Berg...", heißt es im Sommer des öfteren in der zweisprachigen Gemeinde Schwarzkollm im Kreis Hoyerswerda. Gemeint ist der Kubitzberg am Dorfrand, wo die Bürger mit Unterstützung von Betrieben des Territoriums eine Freilichtbühne errichteten. Bis zu 3500 Besucher finden auf der bei Konzerten und anderen Veranstaltungen mit Bänken versehenen Waldlichtung Platz ...

  • Reizvolle Harmonie von Musik und Architektur

    „musica mensurata" in der Berliner Nikolaikirche

    Von Hans-Peter Müller Waren vor Jahren die beliebten Schlüterhof-Serenaden noch der Hauptanziehungspunkt sommerlichen Musizierens in Berlin, so sind inzwischen noch einige andere Konzertstätten hinzugekommen: Das Schloß Friedrichsfelde, die Schloßkapelle in Köpenick, in jüngster Zeit die Nikolaikirche und nun auch das wiedererstandene Ephraim-Palais ...

  • Moderne Kunst und alter Tafelschmuck

    Kleine Galerien des Kulturbundes mit umfangreichem Sommerangebot

    Von Malerei und Grafik über Plakat und Fotografie bis zu den angewandten Bereichen der Textil- und Holzgestaltung sowie der Szenographie reicht das Sommerangebot in den kleinen. Galerien des Kulturbundes. Zur Zeit gibt es in fast 450 Ausstellungsstätten dieser Art Möglichkeiten der Begegnung mit bildender Kunst ...

  • Biographisches, Werkausgaben und Filmtexte

    Editionen des Henschelverlages

    Publikationen zu Jubiläen bedeutender Künstler hat der Berliner Henschelverlag für das zweite Halbjahr angekündigt. Wie Horst Wandrey, Cheflektor und stellvertretender Direktor des 1945 gegründeten Editionshauses, in einem Gespräch informierte, erscheint zum 100. Geburtstag von Friedrich Wolf eine 300seitige Bildbiographie, in der Leben und Wirken des Dichters und Dramatikers umfassend gewürdigt werden ...

  • Punktewettstreit, der noch einige Reserven hat

    Premieren für Show und Schwank am Wochenende

    Ein „munterer Wettstreit" in Sachen Familienangelegenheiten wurde in der Ankündigung der neuen Unterhaltungssendung „Gesagt ist. gesagt" versprochen. Um es vorwegzunehmen: Dazu kam es nicht. Dabei ist der Grundeinfall der Autoren Evelyn Matt und Thomas Herrmann durchaus vielversprechend. Drei Familien, vertreten durch drei Generationen, sollen unter der Leitung des Moderators Walter Plathe vor der Kamera um Punkte wetteifern ...

  • Neue Werke- der Kunst im intensiven Gespräch

    „Die Erde ist zu klein und zu verletzlich für Kriege geworden", hatte Dr. sc. Andre Brie in seinem Eröffnungsvortrag ausgeführt und auf die globalen ökonomischen und ökologischen Probleme hingewiesen, die die Menschheit zu lösen hat, um Elend und Hunger aus der Welt zu verbannen und allen den Zugang zu Bildung und Kultur zu eröffnen ...

  • Sonderschau „Indische Kunst in Halle" eröffnet

    Halle (ADN). Einblick in die rund 300jährigen Beziehungen zwischen Halle und Indien gibt ■ die am Montag an der Martin- Luther-Universität eröffnete Sonderausstellung ' „Indische Kunst in Halle". Anlaß ist der 41. Jahrestag der Erringung der Unabhängigkeit Indiens. Bis zum 11. November werden zahlreiche Kunstgegenstände, Bücher, Handschriften und andere Exponate aus Universitäts- und Privatsammlungen, die der Öffentlichkeit sonst kaum zugänglich sind, gezeigt ...

  • Internationale Erfolge für junge Künstler der DDR

    Berlin (ADN). Beim 1. Internationalen ESTA-Wettbewerb (Vereinigung der europäischen Lehrer für Streichinstrumente) in Schöntal (BRD) erhielt Katrin Scholz von der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler" den 1. Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstückes. Die Studentin im zweiten Studienjahr in der Meisterklasse für Violine von Prof ...

  • Sensibel und selbstbewußt im Umgang mit Gedankeund Gedicht

    Bemerkungen zum 18. Zentralen Poetenseminar der FDJ in Schwerin Von Dr. Erhard Scherner

    Über die Schweriner Werkstattwoche junger Schreibender ist viel und ausführlich berichtet worden. Häufig fiel dabei das Wort, eine „Werkstatt junger Dichter" habe stattgefunden. Aber gerade das ist sie nicht. Es waren junge Liebhaber der Poesie, Amateure, die sich in Schwedin getroffen hatten und eine Woche lang über Literatur sprachen ...

  • Förderpreise für neun junge Schreibende

    Sensibel und selbstbewußt, konzentriert bis in die späte Stunde, artikulierten sich in Schwerin die jungen Schreibenden, in die Hoffnung gesetzt ist, ob sie nun zur Literatur stoßen oder einen völlig anderen Beruf ausüben werden. Sechs Förderpreise für Lyrik, zwei für Prosa konnten die Veranstalter — Freie Deutsche Jugend, Schriftstellerverband der DDR und Jugendradio DT 64 — vergeben ...

  • Ruth Berghaus inszeniert Werk von Stfawinsky

    Genf (ADN). Ruth Berghaus ist mit ihrer Inszenierung von Strawinskys Szenen „L'Histoire du Soldat" (Die Geschichte des Soldaten) als einer der Höhepunkte des diesjährigen Programms aul dem Musiktreffen in St. Morit2 angekündigt. Sie besorgte die Inszenierung gemeinsam mit dei Tänzerin Luciana Savignano von der Mailänder Scala ...

  • Auftakt für Lieder-Tour mit Gerhard Schöne

    Rostock (ADN). Mit einem stimmungsvollen, vom Publikum begeistert aufgenommenen Sommernachtsfest eröffnete Gerhard Schöne am Wochenende in Rostock seine „Lieder-Tour 88". Mehr als 3000 Zuschauer erlebten auf der Freilichtbühne im Barnstorfer Wald ein Programm voller Überraschungen, das der Liedermacher gemeinsam mit der Gruppe ,,1'art de- Passage", drei Gastmusikern sowie der Tänzerin -Maja Woitiniak vom Kinder- Tanzensemble des Friedrichstadtpalastes gestaltete ...

  • Premiere für Kinderrevue im Kulturpalast Dresden

    Dresden (ADN). Seme 20. Spielzeit begann der Kulturpalast Dresden am Montag mit der Premiere der 16. Folge der „ Brückenmännchen "-K inderrevue. Diesmal erlebte die Titeifigur mit Kindern aus Dresdens Partnerstadt Leningrad Abenteuer auf der Albrechtsburg Meißen, wo sie mit Hilfe einer Zeitmaschine um Jahrhunderte zurück in eine Hofgesellschaft versetzt wurden ...

  • Prof. Vaclav Holzknecht in Prag verstorben

    Png (ADN). Der tschechische Pianist, Schriftsteller, Musikkritiker und -pädagoge Vaclav Holzknecht ist am Wochenende im Alter von 84 Jahren verstorben. Er hatte unter anderem als Direktor des Prager Konservatoriums sowie als Chef des Nationaltheaters der CSSR-Hauptstadt gewirkt und war Vorsitzender des Festivalausschusses für die Musikfestspiele „Prager Frühling" ...

Seite 5
  • Erklärung der sowjetischen Regierung zu Afghanistan

    Moskau (TASS). In Moskau ist folgende Erklärung der sowjetischen Regierung verbreitet worden: Seit Inkrafttreten der Genfer Vereinbarungen über die politische Regelung des Afghanistan- Problems, die eine qualitativ neue Etappe bei der Lösung eines der kompliziertesten und brennendsten regionalen Konflikte eingeleitet haben, sind drei Monate vergangen ...

  • Nur Verträge und Aussöhnung ermöglichen Konfliktlösung

    Regierung in Kabul prangert fortgesetzte Einmischung an

    Kabul (ADN). Die Lösung aller komplizierten Aspekte der Afghanistan-Frage sei nur auf dem Wege der vollen Verwirklichung der Genfer Abkommen und der Politik der nationalen Aussöhnung möglich. Das erklärte der afghanische Präsident Dr. Najibullah am Montag auf einer Pressekonferenz in Kabul. In den seit der Unterzeichnung der Genfer Vereinbarungen vergangenen drei Monaten habe sich gezeigt, wer für eine friedliche Lösung und wer dr ...

  • Günstige Chancen für Lösung der Probleme Lateinamerikas

    Integration und Aktionseinheit gegen Wirtschaftskrise

    Von Rolf Hempel, Havanna Gegenwärtig bestehen günstige Möglichkeiten zur -Lösung der Lateinamerika bewegenden Probleme. Diese Bilanz zog Fidel Gastro nach den Gesprächen mit führenden Politikern des Subkontinents, mit denen er während seines Besuchs in Quito zur Amtseinführung des ekuadorianischen Präsidenten zusammengetroffen war ...

  • Empörung über Antrag auf Freispruch für SS-Mörder

    Erklärung der VVN - Bund der Antifaschisten der BRD

    Dusseldorf (ADN). Zu der Forderung der Staatsanwaltschaft nach Freispruch für den angeklagten SS-Schergen Wolfgang Otto im zweiten Prozeß um die Ermordung Ernst Thälmanns erklärte Kurt Erlebach, Generalsekretär der VVN - Bund der Antifaschisten, gegenüber PPA: „Das Vorgehen der Staatsanwaltschaft bestätigt unsere schon mehrfach geäußerte Befürchtung von der Anwendung einer Strategie des Juristischen Schlußstrichs' unter die Verfolgung von Nazimördern in der Bundesrepublik ...

  • Republikanische Partei politische Wahlplattform

    Viertägiger Nationalkonvent begann in New Orleans

    New Orleans (ADN). Der 32. Nationalkönvent der Republikanischen Partei der USA hat am Montag in New Orleans (Bundesstaat Louisiana) begonnen. Während der viertägigen Beratungen erörtern 2277 Delegierte und die gleiche Anzahl von Gästen die politische Plattform der regierenden Partei der USA für die Präsidentschaftswahlen am 8 ...

  • Hoehwasser, Dürre und Waldbrände

    , Taibei (ADN)..Bei schweren Regenfällen auf Taiwan kamen seit Sonntag mindestens neun Menschen ums Leben. Sieben Menschen ertranken in Hochwasser führenden Flüssen. Eine Person wurde vom Blitz erschlagen, eine weitere unter den Trümmern eines einstürzenden Hauses begraben, i • Dhaka (ADN).' Mindestens sieben Menschen verloren bei sintflutartigen Regenfällen in Bangladesh ihr Leben ...

  • Schönfärberei in der Statistik über Arbeitslose

    Bonn (ADN). Schönfärberei bei der Berechnung der tatsächlichen Zahl der Arbeitslosen in der BRD hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit vorgeworfen. Die offizielle Statistik habe im Gegensatz zu den Gewerkschaften, die von rund vier Millionen direkt von der Arbeitslosigkeit • Betroffenen sprechen, im Juli lediglich 2,2 Millionen Arbeitslose ausgewiesen, heißt es im jüngsten DIW- Bericht ...

  • Marsch südkoreanischer Studenten an die Demarkationslinie verhindert

    Polizei-Einsatz gegen Treffen mit KDVR-Kommilitonen

    Söul (ADN). Unter Einsatz von mehr als 24 000 Polizisten hat die südkoreanische Regierung am Montag den Marsch von Studenten nach Phanmundshom an der Demarkationslinie verhindert. Die Studenten wollten sich dort mit ihren- Kommilitonen aus der KDVR zu Gesprächen treffen. Allein 7000 Polizisten hatten ...

  • Vorbereitungen für Experiment USA-UdSSR in Nevada beendet

    Washington (ADN). Die Vorbereitungen für das sowjetischamerikanische Verifizierungsexperiment auf dem UßA-Testgelände im Bundesstaat Nevada sind abgeschlossen. Am Mittwoch um 10.00 Uhr (Ortszeit) wird eine unterirdische Nuklearexplosion mit einer Stärke von 150 Kilotonnen TNT gemessen werden. Ein sowjetisches Wissenschaftlerteam hat gemeinsam mit amerikanischen Partnern die entsprechenden Geräte in der Nähe des Explosionsortes installiert, berichtete die „New! York Times" am Montag ...

  • Gespannte Ruhe in Burmas Hauptstadt

    Rantun (ADN). In der burmesischen Hauptstadt Rangun herrschte am Montag gespannte Ruhe. Die Geschäfte hatten geöffnet. Die Teilnehmer an friedlichen Kundgebungen blieben von der Armee unbehelligt. Mehrere Studentenorganisationen, die die Demonstrationen der vergangenen Woche initiiert hatten, veröffentlichten ihre Forderungen nach politischen und wirtschaftlichen Reformen auf Plakaten, die überall in Rangun auftauchten ...

  • Bei Ausschreitungen in Gdansk sechs Milizionäre verletzt

    Warschau (ADN). Etwa 2500 Personen versammelten sich am Sonntag laut, PAP nach einer Messe in der Gdaiisker Brigitten-Kirche mit Losungen der ehemaligen ,,'Solidarnosc" I aui dem Kirchenvorplatz zu einer Demonstration. Danach habe eine Gruppe von etwa 200 Personen das Kirchengelande verlassen und Losungen wie „Nieder mit der Kommune" und „An den Bäumen werden statt der Blätter Kommunisten hängen" gerufen ...

  • Mosaik

    UNO-Hilfe an Kuba

    Havanna. Kuba wird aus dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen eine kostenlose Dringlichkeitshilfe für die im Juli durch schwere Unwetter geschädigte Bevölkerung erhalten. Die Lieferung umfaßt rund 800 Tonnen Weizenmehr, Bohnen'und Speiseöl. Mehr Verbrechen in Italien Rom. Um ein Drittel hat sich 1987 in Italien die Zahl der Verbrechen erhöht ...

  • Enzo Ferrari gestorben

    Rom (ADN). Enzo Ferrari, der Chef der gleichnamigen weltbekannten italienischen Sport- und Rennwagenfirma, ist am Sonntag im Alter von 90 Jahren in Modena gestorben. Der am 18. Februar 1898 als Sohn eines Eisenwarenhändlers in der Region Emilia Romagna (Norditalien) ,geborene Ferrari hatte als Rennfahrer begonnen und seine größten sportlichen Erfolge bei Alfa Romeo errungen, wo er es zu 13 Siegen brachte ...

  • 1600 RNM-Banditen nutzten Amnestie

    Maputo (ADN). Mehr als 1600 ehemalige RNM-Banditen haben bis zum 8. August die von Mocambiques Regierung angebotene Amnestie genutzt und sich den Behörden gestellt, teilte am Montag die Zeitung „Noticias" unter Berufung auf Justizminister Ossumane Ali Dauto mit. Alle Amnestierten seien bereits wieder in die Gesellschaft eingegliedert ...

  • PLO und Ägypten nahmen in Kairo Gespräche auf

    Kairo (ADN). Delegationen der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und der ägyptischen Regierung haben am Montag in Kairo Konsultationen über die Entscheidung Jordaniens begonnen, die rechtlichen und administrativen Bindungen zum Westjordangebiet zu lösen. Die Abordnungen stehen unter Leitung von Mahmoud Abbas, Mitglied des Exekutivkomitees der PLO, und Ägyptens Außenminister Dr ...

  • Was sonst noch passierte

    In arge Schwierigkeiten gerieten Polizisten in Frankfurt (Main) bei der Aufklärung eines Diebstahls. Es erwies sich als fast unmöglich, den indonesischen Ort, aus dem die bestohlene Frau stammt, ins Protokoll zu nehmen: „Seribusembilanratusempotplulahdelapan". Später aber zeigte sich, daß es einen solchen Ort in Indonesien gar nicht gibt ...

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 16. August 1988 / Seite 6 Außenpolitik Notstand für das N gesamte Land ausgerufen Aber nicht nur Khartum war von dem Unwetter betroffen. In der 400 Kilometer östlich gelegenen Bezirksstadt Kassala kamen mehr als 22 500 Familien durch das Hochwasser des Dshasch zu Schaden. 23 Dörfer wurden von Wassermassen eingeschlossen ...

  • Verständiiche, aber grundlose Befürchtungen

    Moskau (ADN). Die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" veröffentlichte den nachfolgender Beitrag: , In einem Leserbrief fragt Genosse M. Rosenblat aus der Region Krasnodar unter anderem: „Die Politik der Freundschaft mit der deutschen Bourgeoisie und dem deutschen Faschismus, die die sowjetische Führung bis zum 22 ...

  • Partner schon seit mehr als 25 Jahren

    Dieser Logik folgend, nahm kürzlich mit Unterstützung des Landesamtes für Technische Entwicklung die erste CAD/CAM- Arbeitsstation für die Projektierung und rechnergestützte Fertigung von Werkzeugen zur Herstellung optischer Gehäuse den Betrieb auf. Vorgesehen ist der schrittweise Übergang zur computerintegrierten Produktion (CIM) ...

  • nationale Unabhängigkeit

    Präsident Borja will enge Zusammenarbeit in der Region

    Von Rüdiger Hoplitschek Daß zu den ersten Amtshandlungen des neuen ekuadorianischen Präsidenten Rodrigd Borja Cevallos die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zum sandinistischen Nikaragua gehörte, ist in aller Welt als ein Signal verstanden worden. Der 53jährige Sozialdemokrat, einer der Vizepräsidenten ...

  • 1,5 Millionen Hauptstädter verloren ihr Obdach

    Die Katastrophe begann am 4. August. Nachdem sich über Khartum^ tagelang dunkelgraue Wolken zusammengeballt hatten und es auch zu einigen für die Jahreszeit nicht ungewöhnlichen heftigen Regengüssen gekommen war, öffnete der Himmel plötzlich mit Urgewalt seine Schleusen und verwandelte die Metropole in eine ungeheure Schlammund Wässerlandschaft ...

  • Nordeuropas Friedenskräfte wollen kernwaffenfreie Zone

    Eingeleitete Entspannung darf nicht gestoppt werden

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r e u B I e r • Seine -politischen Karikaturen und Zeichnungen — vor allem seine vergnüglichen und besinnlichen Bildserien - haben Herluf Bidstrup weltbekannt gemacht. Die Auszeichnung mit dem Lenin- Friedenspreis war Würdigung seines Engage- Herluf Bidstrup ments für Abrüstung und Entspannung ...

  • Überschwemmungen legten den Flugverkehr lahm

    Zu allem Unglück kann auch die sofort angelaufene internationale Hilfsaktion nur geringfügig zum Tragen kommen. Denn erstens fehlt es in den Gebieten, in denen normalerweise Dürre und Wüstensand dominieren, an Booten in ausreichender Zahl, um die Nahrungsmittel, Medikamente, Zelte und Decken an die entsprechenden Stellen zu transportieren, zumal man Wasserfahrzeuge auch für die Evakuierung der Bevölkerung benötigt ...

  • Tatra-Bahnen bald aus neuen Hallen

    CSSR: In Zlicin entsteht ein Produktionskomplex

    In Prag hat der größte Produzent von Straßenbahnen seinen Sitz. Mehr als 21 000 Wagen verließen in den. vergangenen 35 Jahren die Werkhallen des CKD- Betriebes. Über 4000 davon traten seit 1968 auf der Grundlage eines entsprechenden Spezialisierungsabkommens übrigens die Reise in die DDR an. In 75 Städten, auf drei Kontinenten kennt man die Wagenzüge mit dem Tatra-Zeichen, die heute mit leistungsfähigen, bis zu 20 Prozent Energie sparenden Thyristorsteuerungen ausgerüstet sind ...

  • Aus Mexiko jetzt auch Computer

    Programm für Entwicklung des jungen Industriezweigs

    -Von null auf 60 stieg in den letzten sieben Jahren in Mexiko die Zahl der Produktionsbetriebe von Computertechnik. 35 davon stellen Personalcomputer und periphere Geräte her. Die positive Entwicklung des Bereichs mit gegenwärtig 6400 Werktätigen •war 1981 vom Ministerium für Handel und industrielle Förderung mit einem Programm eingeleitet worden, das auf technologische Entwicklung, nationale Zusammenarbeit und internationale Wettbewerbsfähigkeit zielte ...

  • 83240 Häuser Khartums versanken in den Fluten

    Die Republik Sudan erlebt in diesen Wochen eine der schlimmsten Unwetterkatastrophen ihrer Geschichte

    Von Rainer H ö h 11 n g , Kairo Millionen Sudanesen — so schrieben Kairoer Zeitungen am Sonntag — erleben derzeit „geradezu schicksalshafte Wochen". Eine der schlimmsten Unwetterkatastrophen in der Geschichte des größten afrikanischen Landes steuert auf ihren Höhepunkt zu. Nachdem am Sonnabend und Sonntag wiederum über mehreren Regionen Sudans wie auch über den Bergen Äthiopiens sintflutartige Regenfälle niedergegangen sind, hat sich die Situation weiter verschärft ...

  • Notstand für das N gesamte Land ausgerufen

    Aber nicht nur Khartum war von dem Unwetter betroffen. In der 400 Kilometer östlich gelegenen Bezirksstadt Kassala kamen mehr als 22 500 Familien durch das Hochwasser des Dshasch zu Schaden. 23 Dörfer wurden von Wassermassen eingeschlossen. Im Gebiet Nordkordofan, das jahrelang unter einer alles vernichtenden" Trockenheit zu leiden hatte, und erst kürzlich von einer Heuschreckeninvasion heimgesucht wurde, richteten Wolkenbrüche große Verwüstungen an ...

  • Budapests Optische Werke setzen auf modernste Technik

    Ständiger Erfahrungsaustausch und enge Kooperation mit Kombinat Carl Zeiss Jena

    Von unserem .Korrespondenten Franz Helling Rund vier Milliarden Forint beträgt das jährliche Produktionsvolumen der Ungarischen Optischen Werke (MOM) in Budapest. Die 7000 Beschäftigten des Betriebes fertigen hauptsächlich geodätische Geräte, Labortechnik und periphere Geräte der Rechentechnik. Siebzig Prozent dieser Erzeugnisse werden exportiert ...

  • Spitzenerzeugnis erhielt Großen Preis

    JDie Palette der MOM-Erzeugnisse umfaßt gegenwärtig etwa 180 verschiedene Produkte, darunter auch Konsumgüter. Zu Haupterzeugnissen zählen der Kreiseltheodolit GT-12, der beispielsweise beim Tunnelbau zwischen Großbritannien und Frankreich zum Einsatz kommen soll, aber auch Computer-Diskettenlaufwerke oder das Lesegerät ML 001, das in der Lage ist, Texte im> A 4-Format zu digitalisieren, also einem Computer einzugeben ...

Seite 7
  • USA-Schwimmer legten rasantes Tempo vor

    In den starken Disziplinen noch stärker geworden

    Von Wolfgang Richter „In Söul gewinnen unsere Boys und Girls mehr Medaillen, ich meine, auch mehr goldene als jedes andere Team", sagte USA- Cheftrainer Richard Quick in Austin nach den Olympia-Qualifikationen im Schwimmen. Drei Welt- und acht Landesrekorde sowie weitere hochkarätige Leistungen bildeten die Basis für seine euphorische Voraussage ...

  • Großbritannien richtete erste internationale Sportschule ein

    Erfahrungen der DDR, UdSSR und Kubas standen Pate

    Von Reiner Oschmann Großbritanniens erste internationale Sportschule, die im September 1989 ihren Lehr- und Trainingsbetrieb aufnehmen soll» wird erklärtermaßen auf Erfahrungen der DDR. der Sowjetunion und Kubas auf diesem Gebiet zurückgreifen. Das geht aus einem Bericht der Londoner „Times" hervor, den die Zeitung am Wochenende auf ihrer Titelseite veröffentlichte ...

  • SPORTSCHIESSEN

    Die hübsche Bulgarin Wessela Latschewa ist Favoritin mit dem Lultgewehr Foto: UIT-Journal pistole: Tokeo Komachi (Japan) 595, KK 60 Schuß liegend: Edward Etzel (USA) 599, KK-Dreistellungskampf: Malcolm Cooper (Großbritannien) 1173, Laufender Keiler: Li Yuwei (China) 587, Luftgewehr: Philippe Heberle (Frankreich) 589, Trap: Luciano Giovannetti (Italien) 192 (24 h ...

  • Episode

    Als Staubschlacht von Cesano ging 1960 der Dreistellungskampf mit dem Freien Gewehr in die olympische Schießchronik ein. 37 Aktive hatten pünktlich um 9 Uhr mit dem längsten Wettbewerb von 120 Schuß (40 liegend, 40 kniend, 40 stehend) begonnen. Beim Liegendschießen wurde es windig, und als die erste Teildisziplin absolviert war, plusterte sich der Wind zu einem Sturm auf ...

  • Das Maximum wird zukünftig noch schwerer erreichbar sein

    Die Internationale Schützenunion (UIT) hat in den letzten Jahren für viel Belebung gesorgt. Wer 1986 in Suhl Gast der Weltmeisterschaften war, wird sich erinnern, daß auf dem Friedberg erstmals in Finals geschossen wurde. Das hatte zwei Gründe. Die UIT wollte den Wettkampfreiz erhöhen und den Zuschauern einfach mehr Überschaubarkeit bieten ...

  • Wissenswertes

    Seit den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit 1896 in Athen war der Schießsport stets bei den Spielen präsent. Beim Finalschießen können die Zuschauer über Monitore genau die resultatsgemäße Entwicklung des Wettkampfes verfolgen. Erstmalig hat sich.die UIT entschlossen, für die Qualifikation zu den Spielen ein Quotensystem einzuführen ...

  • Ampler in der Schweiz nun auf zweitem Rang

    Der Leipziger Ex-Weltmeister Uwe Ampler belegte am Montag auf der zweiten Etappe des „Grand Prix Wilhelm Teil" der Straßenradsportler den zweiten Rang. Er kam 43 s hinter dem einheimischen Daniel Steiger ins Ziel und liegt hinter dem Schweizer nun auch in der Gesamtwertung an zweiter Position. Die anderen DDR-Fahrer landeten auf der schwierigen Etappe nicht im Vorderfeld ...

  • Tore • Punkt* • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK Meeting in Hengelo/Niederlande, Männer, 400 m: 1. Reynolds 44,85. 800 m: 1. Gray (beide USA) 1:43,10. 1500 m: 1. Cruz (Brasilien) 3:34,63, 2. Baumann 3:34,97. 400 m Hürden: 1. Schmid (beide BRD) 48,46, 2. Young (USA) 48,49, 3. Wintrop (Jamaika) 48,66. 3000 m Hindernis: 1. Koelmann (Niederlande) 8:20,56 ...

  • Experiment Bauhaus

    eine Ausstellung des Bauhaus-Archivs Berlin (West) im Bauhaus Dessau bis 25. September 19 Öffnungszeiten: täglich außer Montag und Dienstag von 10.00 bis 18.00 Uhr Vorträge, Führungen sowie Gruppenbesuche sind nach telefonischer Anmeldung möglich. Anhand von mehr als 340 Exponaten wird ein lebendiger Einblick in die progressiven Ziele und Leistungen des Bauhauses gegeben, das als eine neuartige Hochschule für Gestaltung von 1919 bis 1933 in Weirriar, Dessau und Berlin wirkte ...

  • Endurosporiler in Form

    Der dritte Pokallauf im Endurosport fand im slowakischen Brezova pod Bradlom statt. An beiden Tagen waren je 240 km anspruchsvolles Gelände zu absolvieren. Die Entscheidungen fielen in den drei Kilometer langen Moto-Cross- und Geländeprüfungen. Hier dominierten die Zschopauer Uwe Weber, Harald Sturm (beide bis 250 ccm) und Jens Scheffler (über 250 ccm) ...

  • Bungalow

    für vier bis sechs Personen. Wohn-, Schlafraum, Küche, Innentoilette sowie warmes und kaltes Wasser sind vorhanden. Wir suchen ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in Wassernähe, bevorzugt an der Ostsee und an den Berliner- oder Mecklenburger Seen. Zuschriften an: Hartpappen- und Fasergußwerk Polenz Polenz, ...

  • Bungalow

    für Urlaubszwecke, möglichst im Zeitraum Mai bis September für drei bis sechs Personen. VEB Elektronische Bauelemente „Carl von Ossietzky" Teltow Stammbetrieb des Kombinates VEB Elektronische Bauelemente Direktorat Sozialökonomie Ernst-Thälmann-Straße 10 Teltow, 1530 ,

  • Kinderferienlager

    für je 55 Kinder und das Betreuungspersonal in drei Durchgängen iri einem massiven Gebäude. Wir suchen für einen längeren Zeitraum zwei Tauschpartner. Staatlicher Forstwirtschaftsbetrieb Gransee in Fürstenberg (Havel) Fürstenberg, 1432 Telefon: Furstenberg 20 90

  • Kaleidoskop der Olympiasportarten 1988:

    In 32 Tagen beginnen die Spiele der XXIV. Olympiade in Söul. Vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute: SportschieBen (13 Entscheidungen)

  • Staüstisthes

    Olympische Spiele 1984: Frauen, Sportpistole: Linda Thom (Kanada) 585, 3 X 20: Wu Xiaoxuan (China) 581, Luftgewehr: Pat Spurgin (USA) 393; Männer, Freie Pistole: Xu Haifeng (China) 566, Schnellfeuer-

  • SCHWIMMEN

    Jufendwettkämpfe der Freundschaft in Guyla (Ungarn), Endstand: DDR 9 Gold-, 14 Silber-, 6 Bronzemedaillen, 2. Ungarn 8/9/9, 3. UdSSR 8/3/10.

  • Rufnummer 71 81

    zu erreichen. Die Rufnummern 43 89 und 39 81 entfallen. VEB Construction-Consult Dessau Clara-Zetkin-Platz 3 Dessau 4500

Seite 8
  • Glückwünsche Des Zk

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 16. August 1988 / Seite 8 Zugverspäfungen im Fernverkehr Wegen eines durch Wärmeeinwirkung entstandenen Gleisschadens war am Montagnachmittag, in Berlin das Fernbahngleis zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße vorübergehend nicht befahrbar. Dadurch entstanden im- internationalen Reisezugverkehr größere Verspätungen ...

  • „Bären", die innen und außen für neuen Glanz und Sauberkeit sorgen

    PGH-Mitglieder reinigen Fußböden, Teppiche, Glas, Lampen, Fassaden, Werbeflächen

    In der Veteranenstraße 42/13 hat die PGH „Berliner Putzbären" ihren Sitz, ihr Arbeitsfeld erstreckt sich über mehrere Stadtbezirke. Die 157 Mitglieder sorgen für Glanz innerhalb und außerhalb vieler Gebäude. Über das Dienstleistungsangebot der Gebäudereiniger-Genossenschaft sprachen wir mit dem Vorsitzenden Wilfried Regner ...

  • e Krause bittet zum Reigen in den Prater Tanzfam

    40jähriges Volkskunstkollektiv findet regen Zuspruch

    Tanzfamilie werden die Krauses oft scherzhaft genannt — und das nicht ohne Berechtigung. Denn die Mutter - Karin Krause — leitet seit mehr als zehn Jahren den „Berliner Volkstanzkreis" am Kreiskulturhaus Prenzlauer Berg. Sie trat damit das Erbe ihres verstorbenen Mannes an, der das Volkskunstkollektiv vor rund 40 Jahren gegründet hatte ...

  • Von Gärtnern, Pflanztilrmen und Eisbegonien im Sommer

    Im Stadtbezirk Pankow sind 281 Hektar Grün zu pflegen

    Gleich 'hinter dem prunkvollen Tor, durch das man den Pankower Bürgerpark betritt, ziehen Blumenbeete von nahezu unerschöpflicher Farbigkeit die Blicke auf sich. Auf den 483 Quadratmeter großen Rechtecken am Wege entfalten 10600 Pflanzen ihre Pracht: Studentenblumen, Salvien, Eisenkraut, Betunien, Männertreu, Löwenmaul ...

  • Gemeinsame Lösungen für rationellen Energieeinsatz

    Aus der Tätigkeit der'Staatlichen Energieinspektion

    Wenn heute im VEB Bergmann- Borsig Berlin jeden Monat rund 38 Megawattstunden weniger verbraucht werden als noch vor einem Jahr, dann ist das auch ein Verdienst der Staatlichen Energieinspektion. Bei einer Kontrolle im August 1987 hatten ihre Mitarbeiter festgestellt, daß der Betrieb entgegen früher erteilten Auflagen mit Elektroenergie vor allem für Beleuchtungszwecke verschwenderisch umging ...

  • Letzte Chance für Einmaligkeiten

    „Es war schon ein lustvoller Moment, Ihre Broschüre - endlich) - in der Hand zu haben. Herzlichen Dank für die Zusendung und Kompliment: Ihre Sammlung ist köstlich, durchdacht, superI Weiter so. Ihr Solidaritätspreis von 5,- Mark ist viel zu bescheiden, ich habe auf 10,- Mark verdoppelt." Dies schrieb jüngst Udo Boden aus der Leipziger Stallbaumstraße ...

  • Polytechnik-Zenfrum erwartet die Schüler

    Die Maschinen sind geölt und' frisch gestrichen, ihre eigens für den polytechnischen Unterricht angebrachten Schutzvorrichtungen leuchten gelb, das Werkzeug liegt bereit Ab September lernen wieder rund 1200 Schüler aus 13 Oberschulen im polytechnischen Zentrum. der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn ...

  • Die kurze Nachricht

    STAATSBIBLIOTHEK. Die Ein-

    richtung ist am kommenden Donnerstag ausnahmsweise erst ab 13 Uhr geöffnet. GALERIE. Die Ausstellung „Manfred Butzmann, Aquarelle und Bilderchronik der Parkstraße" wird am heutigen Dienstag um 18.30 Uhr in der Kleinen Galerie Pankow, Berliner Straße 130, eröffnet. ZENNEK. Zum Sommernachtsball im Garten der Treptower Gaststätte „Zenner" lädt die Kulturdirektion Berlin für Freitag, Beginn 18 Uhr, ein ...

  • Interessante Geschichten beim URANIA-Vortrag

    Im 19. Jahrhundert bestiegen die Berliner das flache Dach der Friedrichswerderschen Kirche mit Leitern, um einen herrlichen Rundbljck von oben zu genießen. Solche Details, aber auch wichtige Fakten zur Geschichte des heutigen Schinkelmuseums konnten Besucher des Gebäudes am Wochenende bei einer URANIA- Führung erfahren ...

  • 33 Verkehrsunfälle am Wochenende

    Am vergangenen Wochenende ereigneten sich in Berlin 33 Verkehrsunfälle, bei denen zwei Personen getötet und 18 zum Teil schwer verletzt wurden. Unangepaßte Geschwindigkeit, Nichtgewähren der Vorfahrt, unaufmerksames Fahren bei starker Hitze waren Hauptursachen. Am Freitag gegen 10.10 Uhr wurde in der Rochstraße in Mitte eine Fußgängerin von einem LKW erfaßt, dessen Fahrer ohne Einweiser rückwärts fuhr ...

  • Tragischer Badeunfall

    Am Debenzer See rn Biesdorf kam es am Freitagabend gegen 20.30 Uhr zu einem tragischen Badeunfall. Wie die Volkspolizei mitteilt, war der unter Alkoholeinfluß stehende 31jährige Henry R. mit einem aufgeblasenen Traktorreifen zur Seemitte gepaddelt und hatte dabei seinen achtjährigen Sohn Mike, der nicht schwimmen konnte, auf dem Schoß ...

  • Veränderungen im Beirieb der S-Bahn

    Bis 31. August, 14 Uhr, fahren wegen Gleisbauarbeiten im Bahnhof Oranienburg die S-Bahn- Züge der Strecke Oranienburg- Flughafen Schönefeld/Spindlersfeld zwischen Oranienburg und Borgsdorf elf Minuten -früher, zwischen Borgsdorf und Birkenwerder sechs Minuten früher. Vom Mittwoch bis Freitag, von 8.30 bis 13 ...

  • Fünf Wohnungsbrände

    Am vergangenen Wochenende ereigneten sich in Berlin fünf Wohnungsbrände und ein Laubenbrand. Eine Person erlitt Verbrennungen, eine weitere mußte mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Mitteilung der Feuerwehr wurden als Ursachen bisher Mängel an elektrischen Anlagen und Geräten, leichtfertiger Umgang mit Kerzen sowie Unachtsamkeit beim Fritieren und beim Abbrennen von Farbe festgestellt ...

  • Zugverspäfungen im Fernverkehr

    Wegen eines durch Wärmeeinwirkung entstandenen Gleisschadens war am Montagnachmittag, in Berlin das Fernbahngleis zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße vorübergehend nicht befahrbar. Dadurch entstanden im- internationalen Reisezugverkehr größere Verspätungen. (ADN)

Seite
Namhafte Firmen Westeuropas verstärken Messebeteiligung BRD-Politiker: Angebot der DDR zu Gespräch aufgreifen Pioniere entzündeten im Bezirk Karl-Marx-Stadt Friedensfeuer UdSSR erfüllt strikt die Verträge über Afghanistan USA wollen Airbus-Abschuß nur mit Verweis bestrafen Präsident der VR Kongo erwidert herzliche Grüße Erich Honeckers Urteile gegen Raketengegner sind Machtmißbrauch FDJ-Liedersommer auf der Insel der Jugend eröffnet Gespräche über Kampuchea-Lösung Diplomatische Beziehungen DDR—EG wurden hergestellt Der Staatsplan bei Getreide wurde erfüllt Proteste in Paraguay gegen Stroessner Polizei überfiel in Chile Demonstranten Besaherterror forderte zwei weitere Todesopfer Eine Million Chinesen von Hochwasser bedroht Schockiert über den Zustand Nelson Mandelas Indien bekräftigt Abrüstungskurs - Für weitere Fortschritte in der Zusammenarbeit Brand in Wolkenkratzer Über 121 Mio Japaner Hurm berhhtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen