13. Apr.

Ausgabe vom 15.08.1988

Seite 1
  • Zentralkomitee der SED grüßt die Teilnehmer am VIII. Pioniertreffen Dank für die Leistungen im Pionierauftrag „An der Seite der Genossen - Immer bereit!"

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED hat den Teilnehmern am VIII. Pioniertreffen in Karl-Marx-Stadt die folgende, vom Generalsekretär des ZK der SED and Vorsitzenden des Sfauteratet der DDR, Erich Honecker, unterzeichnete Grußadresse übermittelt: Liebe Jung- und Thälmannpioniere! Liebe Freundschaftspionierleiter! ' Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Euch, den Teilnehmern am VIII ...

  • Auf den Spuren unserer Geschichte

    Es gäbe wohl kaum einen geeigneteren Ort für diese Veranstaltung als Sosa, wo FDJler vor rund 38 Jahren mit ihrem Aufbauwerk die Trinkwasserversorgung für 100 000 Menschen sicher- 'ten und die Hochwassergefahr in diesem Gebiet > bannten, erklärte Wilfried Poßner, Vorsitzender der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", in seiner Ansprache ...

  • Botschaft Erich Honeckers an den Präsidenten Ekuadors

    Rodrigo Borja Cevallos empfing in Quito Manfred Gerlach

    Quito (ADN). Der Leiter der in Ekuador weilenden DDR-Staatsdelegation, Prof. Dr. Manfred Gerlach, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, äst in Quito vom neuen Präsidenten, Dr. Rodrigo Borja Cevallos, zu einem Gespräch empfangen worden. Er überbrachte dem Präsidenten eine persönliche Botschaft des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker ...

  • Eindrucksvolles Meeting der Pioniere an historischer Stätte — der Talsperre Sosa

    Veranstaltung zur Eröffnung der Friedensmärsche mit Siegfried Lorenz, Eberhard Aurich und Wilfried Poßner Auf 363 Routen unterwegs durch Erzgebirge und Vogtland / Neuer Park für Karl-Marx-Städter Kinder übergeben

    Von unseren Berichterstattern Karl-Marx-Stadt. Mit frohem Gesang, guter Laune und Entdekkerf reude begannen. Pioniere' aus der ganzen DDR am Sonntag ihren dreitägigen Friedensmarsch zum Auftakt des VIII. Pioniertreffens im Bezirk Karl-Marx- Stadt. Auf insgesamt 363 Wanderrouten durch 19 Kreise erwartet die Mädchen und Jungen manche Überraschung ...

  • Castro: Gute Chancen für Regelung in Südwestafrika

    UNO sollte Verwirklichung eines Abkommens garantieren

    Quito (ADN). Als günstig hat Fidel Castro, Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, die Chancen für eine baldige Beilegung des Konflikts im Südwesten Afrikas beurteilt. Die in Genf zwischen Angola, Kuba und Südafrika unter Vermittlung der USA erreichte Einigung habe den Weg für eine friedliche Lösung auf dem Verhandlungswege geebnet, erklärte Castro am Wochenende, auf einer Pressekonferenz in ...

  • Gesundheitszustand Mandelas äußerst besorgniserregend

    ANC-Führer wegen akuter Lungenbeschwerden im Hospital

    Kapstadt (ADN). Der Gesundheitszustand des seit mehr als 26 Jahren, eingekerkerten südafrikanischen ANC-Führers Nelson Mandela ist nach Angaben seiner Ehefrau Winnie Mandela äußerst besorgniserregend. Der 70jährige war in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend wegen akuter Lungenbeschwerden aus dem Pollsmoor-Gefängnis ins Kapstädter Tygerberg-Hospital eingeliefert worden ...

  • Zwei EM-Boxtitel für die Junioren der DPR

    Die Fußballmeisterschaft begann mit Überraschungen

    BOXEN: Die DDR-Sportler Marcus Beyer (Fliegengewicht) und Marco Rudolph (Federgewicht) wurden Europameister bei den Titelkämpfen der Junioren in Gdansk. Außerdem gewann die DDR zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. FUSSBALL: Im Berliner Friedrich- Ludwig-Jahn-Sportpark wurde vor der Begegnung BFC Dynamo-HFC Chemie (2:2) die neue Meisterschaft offiziell eröffnet ...

  • Oase der Erholung für die Jüngsten

    Wahrend sich Idie Jüngsten sofort in einem Wassergarten, in Wasserkanälen und an Fontänen Erfrischung verschafften, luden Bänke und andere Sitzgelegenheiten inmitten großzügig gestalteter Grünflächen Mütter und Väter zu einer Erholungspause ein. Vom Pionierklub „Pavillon" mit Phonothek und kleiner Bibliothek ergriffen Mädchen und Jungen ebenfalls Besitz ...

  • ' zum Vorschlag des DDR-Verteidigungsministers

    Wichtig für ein Klima des gegenseitigen Vertrauens

    Belgrad (ADN). Zu den von DDR-Vertei digungsminister 'Heinz Keßler unterbreiteten Vorschlägen an den Verteidigungsminister der BRD stellte die Belgrader Zeitung „Poldtika" am Wochenende in einem Bericht ihres DDR-Korrespondenten fest: „Keßler läßt seinen Partner offensichtlich wissen, daß direkte persönliche Kontakte heute ziemlich wichtig für die Schaffung eines Klimas des gegenseitigen Vertrauens geworden sind ...

  • PLO-Abordnung bei Jordaniens König

    Staatsbildung befürwortet

    Amman (ADN). Konig Hussein von Jordanien hat am Sonnabend in Amman eine Delegation der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) unter Leitung von Mahmoud Abbas, Mitglied des Exekutivkomitees, empfangen. Der Monarch erläuterte die Entscheidung Jordaniens, die rechtlichen und administrativen Bindungen zum Westjordangebiet zu lösen ...

  • DDR-Delegation zum Revoluf ionsf ag in der VR Kongo

    Dr. Günther Maleuda nimmt an Feiern zum 25. Jahrestag teil Brazzaville (ADN). Die Hauptstadt der Volksrepublik Kongo, Brazzaville, stand am Sonntag im Zeichen des 25. Jahrestages der Revolution. An den Feierlichkeiten nehmen Abordnungen aus mehr als 30 Staaten teil, darunter eine Delegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Für Erfolg der . Zypern-Gespräche

    Nikosia (ADN). Zyperns Präsident Georgios Vassiliou sieht in den am 24. August .in Genf beginnenden Gesprächen mit dem Führer des nordzyprischen Separatstaates, Rauf Denktash, die Möglichkeit die 14 Jahre währende Teilung der Mittelmeerinsel zu beenden. Die Gespräche würden kompliziert werden, erklärte Vassiliou am Wochenende in einem Interview ...

  • Ortega: läge an Grenze entspannen

    Beobachtergruppe vorgeschlagen

    Managua (ADN). Der nikaraguanische Präsident Daniel Ortega hat zur Überwachung der Lage an der Grenze zwischen Nikaragua und Honduras die Bildung einer internationalen Beobachterkommission vorgeschlagen. Eine solche Kommission könnte dazu beitragen, die zunehmenden Spannungen an dieser Grenze abzubauen und die Sicherheit beider Staaten besser zu gewährleisten, erklärte er am Wochenende in Managua ...

  • Saurierknochen im Eis

    Moskau. Jakutische Wissenschaftler fanden bei Ausgrabungen im ewigen Eisboden am Wilai-Fluß versteinerte Knochenreste von vier Dinosauriern. Das Alter des Fundes beträgt etwa 100 Millionen Jahre.

  • Kur* berithtei

    Nilfluten steigen weiter

    Khartum. Mehr als zwei Millionen Menschen verloren bisher durch die schweren Überschwemmungen in Sudan ihr Obdach. Die Nilfluten steigen weiter, die Dämme vor Khartum drohen zu brechen. Seite •

  • Busunglück - 16 Tote .

    Ankara. Bei einem Busunglück in der südwesttürkischen Stadt Denizli kamen 16 Menschen ums Leben, 24 wurden verletzt Das Unglück ereignete sich bei einem Überholmanöver, i

Seite 2
  • Vielfältige Zusammenarbeit mit Indien dient dem Frieden

    Glückwünsche Erich Honeckers zum Unabhängigkeitstag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honedier, richtete an den Präsidenten und an den Ministerpräsidenten der Republik Indien Glückwunschtelegramme. Das Telegramm an Präsident Ramaswami Venkataraman lautet: Anläßlich des 41. Jahrestages ...

  • Was der Freispruchantrag für Thälmanns Mörder bedeutet

    Der Antrag auf Freispruch des Thälmann-Mörders Otto, den die Staatsanwaltschaft am Freitag vor der 17. Strafkammer des Düsseldorfer Landgerichts stellte, ist juristisch .eine Farce, politisch eine Provokation. Fast auf den Tag genau 44 Jahre nach dem heimtückischen Mord der Nazibüttel an dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Deutschlands wird also das makabre Spiel fortgesetzt, das offensichtlich zum Ziel hat, jegliche Sühne für dieses Verbrechen zu verhindern ...

  • Im Rathaus für die Schule

    Rathausgespräche. Nicht .selten drehen sie sich dieser Tage um Schulfragen. Bis zürn 1. September soll alles in Schuß sein. Neue und rekonstruierte Unterrichtsräume müssen rechtzeitig fertig Werden. Viel Sorgfalt gilt der Vorbereitung auf die polytechnische Ausbildung in den Betrieben, der Schülerspeisung, dem Einsatz von Schulbussen bis hin'zur Versorgung der Lehrerabsolventen mit Wohnraum ...

  • DDR beglückwünscht das befreundete Volk Kongos

    Grußschreiben zum 25. Jahrestag der Revolution

    Berlin (ND). Zum 25. Jahrestag der kongolesischen Revolution richtete der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED:' und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Vorsitzenden des Zentralkomitees der Kongolesischen Partei der Arbeit, Präsidenten und Regierungschef der Volksrepublik ...

  • Lebendiges Arbeiterlied

    Lieder der Revolution im Leipziger Neuen Gewandhaus? Manchem mag das ungewöhnlich erscheinen. Bach wirkte hier und Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Gewandhausorchester, ein weltberühmter sinfonischer Klangkörper, hat hier sein künstlerisches Zuhause. Oft ist hier der Thomanerchor zu hören, dessen Geschichte in die Bachzeit zurückreicht ...

  • Kranzniederlegungen zum 75. Todestag August Bebeis

    Ehrungen durch das ZK der SED in Eisenach und Zürich

    Eisensch (ADN). Abordnungen von Parteien und Massenorganisationen, Jugendliche sowie Vertreter von Betrieben und Einrichtungen ehrten am Wochenende in Eisenach August Bebel, dessen Todestag sich zum 75. Mal jährte. Am Monument „Partei — Kraft der Klasse", das der Geschichte der deutschen Arbeiterpartei ...

  • Messefracht aus 14 Ländern und Berlin (West) entladen

    Aufbau der Stände und Expositionen geht in Leipzig voran

    Leipzig (ADN/ND). Drei Wochen vor Beginn der Leipziger Herbstmesse 1988 sind Messegüter aus 14 Ländern und Berlin (West) in der DDR-Handelsmetropole eingetroffen. Sie kamen per LKW oder Eisenbahn unter anderem aus Italien, Jugoslawien, Rumänien und aus der. Schweiz. Am Wochenende entluden Messespediteure Fracht aus der Volksrepublik Polen ...

  • Genosse Karl Namokel

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Noch langer schwerer Krankheit verstarb in Rostock kurz vor Vollendung seines 61. Lebensjahres unser Genosse Karl Namokel. Von 1955 bis 1959 war er 1. Sekretär des Zentralrates der / Freien Deutschen Jugend. In einer Arbeiterfamilie in Demmin geboren, setzte sich Karl Namokel von der ersten Stunde der Befreiung unseres Volkes vom Hitlerfaschismus engagiert für den gesellschaftlichen Neubeginn ein ...

  • BRD-Inspektoren beendeten ihre Tätigkeit in der DDR

    Offiziere der Bundeswehr beobachteten Truppenübung

    Berlin (ADN). Vier Offiziere der Bundesrepublik Deutschland haben entsprechend den Festlegungen des Stockholmer Dokuments zur Einhaltung und Kontrolle ankündigungspflichtiger militärischer Tätigkeiten vom 12. bis 14. Augusi 1988 'Truppen der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und der Nationalen Volksarmee inspiziert ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof.Dr. Heinz Mode Zum 75. Geburtstag übermittelt dos Zentralkomitee der SED Genossen Prof. em. Dr. Heinz Mode in Halle die Kerzlichsten Glückwünsche und würdigt die Verdienste des Jubilars 'als Wissenschaftler und Hochschullehrer auf dem Gebiet der orientalischen Kunst- und Kulturgeschichte, vor allem der Indiens und Südostasiens ...

  • Offiziershochschüler wurden feierlich verabschiedet

    Absolventen treten ihren Truppen- und Flottendienst

    Berlin (ADN). Auf feierlichen Appellen wurden am Sonnabend die diesjährigen Absolventen der Offiziershochschulen „Ernst Thälmann", „Franz Mehring", I „Karl Liebknecht" und der Offiziershochschule der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung für Militärflieger der Nationalen Volksarmee zum Leutnant ernannt und zum Truppen- und Flottendienst verabschiedet ...

  • Gemeinsame Übung der GSSD und NVA beendet

    Berlin (ADN). Die gemeinsame Truppenübung der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und der Nationalen Volksarmee im Raum Burg, Jessen, Lübbenau, Teupitz und Lukkenwalde wurde am Sonntag beendet. An ihr nahmen bis zu 14 500 Angehörige beider Bruderarmeen teil. Unter Leitung von Generalleutnant ...

  • Drei Todesopfer bei Zugunglück

    Eberswalde (ADN).' Am Sonntagmorgen stieß zwischen den Bahnhöfen Saaten-Neuendorf und Lüdersdorf auf der Strecke Angermünde—Bad Preienwalde eine Lokomotive mit einem Güterzug zusammen, der unter anderem Pioniertechnik der Nationalen Volksarmee beförderte. Dabei kamen ein Lokführer und zwei Angehörige der NVA ums Leben, der andere Lokführer und drei Soldaten erlitten Verletzungen ...

  • iga-Goldmedaillen für schönste Sommerblumen

    , Erfurt (ADN). Nahezu 30 000 ■Besucher, aus dem In- und Ausland kamen am Wochenende auf das 100 Hektar große Gelände der Erfurter iga, das sich im Blütenschmuck Zehntausender Sommerblumen präsentiert. Großes Interesse fand bereits an den ersten beiden Ausstellungstagen die Lehr- und Leistungsschau der Bienenwirtschaft ...

  • Syrische Märtyrerkinder erholen sich in der DDR

    Beeskow (ADN). Einen „Tag der Syrischen Arabischen Republik" begingen am Sonnabend Mädchen und Jungen von „Schulen der Märtyrerkinder" aus der SAR im Jugenderholungszentrum ' am Scharmützelsee, feie verbringen dort gegenwärtig gemeinsam mit Freunden aus der CSSR, der DDR, aus Polen, der UdSSR und aus Ungarn erlebnisreiche Ferientage ...

  • Berlin: Gedenken für ermordete Grenzsoldaten

    Berlin (ADN). Anläßlich des Jahrestages der Sicherung dei Staatsgrenze der DDR ehrten am Wochenende in Berlin Grenzsoldaten des Verbandes Wöllner mit einer Kranzniederlegung ermordete Kampfgefährten. An der Gedenkstätte in der Jerusalemer Straße für Angehörige der Grenztruppen der DDR, die in Ausübung ihres Dienstes ihr Leben gaben, waren Posten aufgezogen und ein Ehrenzug angetreten ...

  • Folgenschwerer Verkehrsunfall

    Berlin (ADN). In den frühen Morgenstunden des 13. August 1988 ereignete 'sich in der Ortschaft Niebel/Kreis Luckenwalde ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Dabei kam es zwischen dem Spitzenfahrzeug einer gepanzerten Fahrzeugkolonne der GSSD und einem PKW Trabant zu einer Kollision, bei der zwei Insassen des PKW tödlich verletzt wurden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs Dieter BrQdcner, Dr. Rolf Günther Dr. Hajo Herbell, Werner Micke Michael Müller, Dr. Harald Wessel stellvertretende Chefredakteure Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski Otto Lude, Dr. Wolf gang Spickermann Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde ...

  • Erlebnisreiche Ferien an der Ostseeküste

    Rostock (ADN). Ober 150 000 Kinder und Jugendliche aus allen Bezirken der DDR und aus acht Ländern, darunter aus Bulgarien, der BRD, der KDVR und Polen, verbrachten seit Ferienbeginn an der Ostseeküste erlebnisreiche Tage. In acht zentralen Pionierlagern; 434 Betriebsferienlagern, in Jugendherbergen, Touristenhotels und anderen Einrichtungen hatten sie erholsame Ferien ...

Seite 3
  • Auch die Straffen ähneln sich

    Karl Schabrod sollte 1962 seine Wiedergutmachung für im Nazireich erlittenes Unrecht zurückzahlen, als er verurteilt wurde. Der Lehrer Ulrich Foltz soll jetzt bezogenes Gehalt zurückzahlen, nachdem er Berufsverbot erhielt. Schabrod wurde" für seines Verisuche, sich an Wahlen als Kandidat zu beteiligen, bestraft, die Kollegen der Post und der Gewerkschaft Erziehung und ...

  • Verdächtig: das Grundgesetz

    Diese Notizen können einem Funktionär der ilfegalen KPD als Agitationsmaterial für den Nachweis der .Ausbeutung' des Bauarbeiters dienen. Hierfür spricht insbesondere der sich auf Seite 3 befindliche Vermerk ,somit aufgebrachter Anteil des Arbeiters aufs Zwölffache erhöht'. Durch die Notiz auf Seite 4 bringt der Angeschuldigte zum Ausdruck, daß er sich das Grundgesetz und eine Landesverfassung von Nordrhein-Westfalen kaufen wollte ...

  • Das Schicksal politischer Gefangener in der Bundesrepublik

    Jupp Angenfort, Düsseldorf Ehemaliger Landtagsabgeordneter der KPD in Nordrhein-Westfalen, zwischen 1953 und 1969 aus politischen Gründen fünf Jahre in Zuchthaus und Untersuchungshaft wegen „Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens". „Es war- im Johre 1955, ols ich, nach zweijähriger Untersuchungshaft vom Bundesgerichtshof zu fünf Jahren Zuchthaus und ...

  • Hauptverhandlung wegen

    (Hochverrat p. p.' war auf den 13. März 1957 festgesetzt. Sie konnte nicht stattfinden, da ich abwesend war. Im Juni 1961 wurde ich verhafte*; der Prozeß erfolgt« am 30. August 1961. Ich- wurde zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Meine zweite Verhaftung erfolgte im Januar 1963; sie kam zustande durch ...

  • Die verdrängte Schuld in diesem Lande Opfer des kalten Krieges bis zum heutigen Tag

    yjj 20. Dezember 1961 im Landgericht in Karlsruhe. Es ist Urteilsverkündung, und zwar vor dem Schwurgericht im Fall des SS-Führers Ehrlinger. und vor der Politischen Kammer im Fall des Betriebsrates Krumm von den Mannheimer Motorenwerken. Rechtsanwalt Dr. Amman berichtet darüber später: „Die beiden Urteilsverkündungen fanden fast unmittelbar hintereinander statt, so daß die Presseleute beide besuchet) und miteinander vergleichen konnten ...

  • Gerd Deumlich. Essen

    Am 24. November 1954 im Zuge einer Aktion der Politischen Polizei gegen die Leitung der seit 1951 illegalen FDJ zusammen mit seiner Frau und anderen Genossen verhaftet. Zeitweise strenge Einzelhaft in Bonn. Oer Untersuchungsrichter des Bundesgerichtshofes und der .Sicherungsgruppe Bonn" des Bundeskriminalamtes führten die Ermittlungen wegen Staatsgefährdung, Rädelsführerschaft, Geheimbündelei ...

  • dem 12. März

    die dort seit einsitzende Liesel Buder. Die Mutter von zwei Kindern im Alter von vier und sieben Jahren muß ihren 30. Geburtstag im Zuchthaus verbringen. Sie ist engagiert in .det „Ohne uns'-Bewegung gegen die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht und hat als Kommunistin unter den dort aktiven Pazifisten viele Freunde gewonnen ...

  • Kurt Baumgarte, Hannover

    Bereits während der Zeit des Faschismus mehr als zehn Jahre im Zuchthaus und Gestapohaft. 1965 mußte er erneut für zwei Jahre hinter Gitter. Der Grund: «Ein .Anklagepunkt in vielen Fällen, auch in meiner Anklageschrift beim lüneburger Landgericht (März 1966) war, daß das Eintreten für die Normalisierung der Beziehungen der Bundesrepublik mit der DDR ...

  • Willi Gerns, Bremen

    1955 zwei Jahre Gefängnis wegen Teilnahme am Kampf der FDJ gegen die Remilitarisierung. 1965 ein holbes Jahr Gefängnis wegen Fortsetzung der Tätigkeit der KPD. Konkrete Anklogepunkte: Leitung eines Warnstreiks bei den Vereinigten Leichtmetallwerken Hannover gegen den geplanten Abbau der sozialen Kronkenversicherung ols Vorsitzender der gewerkschaftlichen Vertrauensleute sowie Aufbau eines marxistischen Studienzirkels ...

  • Alfred Gecks. Düren

    In zwei Verfahren verurteilt wegen einer unabhängigen Kandidatur zu den Kommunalwahlen (Sehabrod- Prozeß) vier Wochen Haft; wegen Herausgobe der Zeitung „Rheinische Stimme" 28 Monote Gefängnis, davon 24 Monate in Einzelhaft (streng getrennt, Einzelspaziergang, kein Kirchgang). Davon wiederum elf Monote im Kölner „Klingelpütz" mit Kübel und Wasserkrug ...

  • Otto Hans, Hildesheim

    Drucker von Beruf, wegen seines Kampfes gegen die Wiederbewaffnung und Hochrüstung der / Bundesrepublik insgesamt dreieinhalb Jahre in Haft. Noch frü- ■—« heren Inhaftierungen wurde er am 13. Juni 1964 auf einer öffentlichen Veranstaltung festgenommen. In der Verhandlung im November 1965 wurde ihm besonders seine journalistische Tätigkeit zum Vorwurf gemacht, er soll damit die Ziele der KPD-gefördert haben ...

  • Wir fordern ein Gesetz, in dem Bundestag und Bundesregierung bekunden:

    1. Die politische Straf Justiz der Vergangenheit war Unrecht, das wir bedauern. Die gesetzlichen Grundtogen, nach denen Unrechtsurteile gesprochen wurden, werden beseitigt. Die Opfer des Unrechts erhalten Wiedergutmachung. Sie haben sich um unser Land verdient' gemacht. 2. Das KPD-Verbot wird annulliert ...

  • angesetzt, er

    wurde wiederholt monatelang in Untersuchungshaft gehalten, ohne daß er rechtskräftig verurteilt wurde. Man versuchte, ihm mit der damaligen Staatssdvutzgesetzgebung zu kommen, einer Gesetzgebung, von der der CDU-Abgeordnete Dr. Hasler im Bundestag gesagt hatte: »Es ist eine Waffe, die geschmiedet wurde, um im kalten Krieg zu bestehen ...

  • Haft. In

    War Kreisvorsitzender der FDJ. als er 1950 im »Antidemontageprozeß" zu drei Monaten Haft verurteilt wurde. Nach dem Verbot der fDJ verbüßte er weitere sechs Wochen einem Brief, der , auf einer FDJ- Kundgebung verlesen wurde, bedauerte K. F., nicht am Deutschlandtreffen zu Pfingsten 1950 in Berlin/DDR teilnehmen zu können, wo er Teilnehmer des Kongresses der 10 000 jungen Friedenskämpfer sein sollte: „Gegen die neue Remilitarisierung, gegen einen dritten Weltkrieg ...

  • aus

    „Unsere Zeit", Zeitung der DKP, Nr. 185

    Links: Am 17. August 1956 wird in Karlsruhe das Verbotsurteil gegen die KPD ausgesprochen. Überall in der Bundesrepublik kommt es zu Polizeiaktionen gegen Büros und Druckereien der KPD Mitte: Festnahme von Herbert Mies am 8. Februar 1968 in Frankfurt. Die KPD hatte einen neuen Programmentwurf zur Diskussion stellen wollen ...

  • Peter Baumöller, Düsseldorf

    .Im Moi 1951 wurde acht Mitgliedern der FDJ vor dem Landgericht in Düsseldorf der Prozeß wegen ,Landfnedensbruch' gemacht. Wir bekamen je vier oder fünf Monate Gefängnis Widerstandsaktion 1950 Kriegsverbrecher Hasso

  • Eine Dokumentation

    Rechts: Von Anfang an wurden die Grund- und Menschenrechte der Kommunisten in der Bundesrepublik ejngeschränkt. Fritz Rischc und Walter Fisch kandidierten für die KPD und wurden während.des Wahlkampfes inhaftiert

  • Liesel Buder, Rqtingen

    Zuchthaus Bochum, Frauenabteilung, am 14. Juni 1953- Mit einem Strauß von 30 roten Nelken besucht der Duisburger evangelische

  • Willi Hendricks, Duisburg' .Die erste

    Strafverfolgung gegen mich rührt aus den Jahren 1953/54. Zu dieser Zeit war ich 1. Kreissekretär in Bochum. Die

Seite 4
  • Franz Meichsner, Bottrop

    1954 wegen »Fortführung der FDJ-Arbeit und Hochverrat" verhaftet und zu 18 Monaten Haft verurteilt. Der politische Häftling erkrankt an. Lungentuberkulose. Nach der Entlassung ist der junge Vater von 1956 bis 1960 fast ständig im Krankenhaus und in Heilstätten. Inzwischen war auch seine Partei, die KPD, verboten worden ...

  • Elf riede Kautz, Hannover' Gertrud Schröter, Celle

    Am 4. November 1961 in Lüneburg zu je einem Jahr Gefängnis verurteilt Sie hatten mit der nicht verbotenen Zentralen Arbeitsgemeinschaft »Frohe Ferien für alle Kinder" Reisen von Kindern aus der Bundesrepubik in Ferienlager der DDR vermittelt. Das Gericht sah dies als gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik und gegen das KPD-Verbot ...

  • Lilo Schneider. München

    .Wiesen und Tat', dem theoretischen Organ des Parteivorstands der KPD, habe ich in Nummer 2/3/ 1953 einen Artikel veröffentlicht .Einige Lehren für die ——■—^ Arbeiterschaft Westdeutschlands aus Cenins Werk .Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution*. In diesem theoretischen Beitrag der KPD ging es unter anderem auch um Zitate aus dem ...

  • Fritz Rische, Düsseldorf

    Metallarbeiter und Journalist, dreieinhalb Jahre Untersu- :hungshaft und Gefängnis. Schon von der Nazijustiz war er verfolgt worden. Er war Abgeordneter der KPD im bizonalen Wirtschoftsrat und im ersten Deutschen Bundestag und wurde ungeachtet seines Mandats verhaftet, als er im Krankenhaus seiner todkranken Frau einen Besuch abstattete ...

  • Herbert Wils, Hagen

    Am 21. Dezember 1953 und am 14. Januar 1957 verhaftet und wegen »illegaler FDJ-Arbeit" und .Unter» Wanderung der Gewerkschaften" zu 13 Monaten und 18 Monaten Gefängnis, Polizeiaufsicht und Aberkennung der bürgerlichen Ehrenrechte und des Wahlrechts für drei Johre verurteilt. Am 27. November 1961 mit seiner Frau Ingrid und einem Genossen der KPD-Betriebsgruppe Wittmann in Hagen erneut verhaftet und mit Hilfe anonymer »Zeugen vom Hörensagen" ' angeklagt ...

  • Gerd Humbach, Köln

    .Am 7. Februar 1961 wurde ich vom Landgericht Köln zu neun Monaten Gefängnis auf Bewährung wegen- .Staatsgefährdung' und .Geheimbündelei' verurteilt. Ich hatte meinem damaligen Arbeitgeber Klischeeaufträge für eine neue, fortschrittliche Zeitung vermittelt. Diese wurde nach der zweiten Nummer verboten, die Herausgeber verhaftet ...

  • Josef (Menne) Schröder, Bochum

    Wurde zu einem Jahr und acht Monaten (in der Revision um fünf Monate reduziert) wegen »Geheimbündeiei in verfassungswidriger Absicht" verurteilt. Außerdem wurde ihm das Wahlrecht und die Wählbarkeil für drei Jahre entzogen. Anlaß: Am 12. Mai 1960 nahmen die Vertrauensleute des Hochofenbereichs beim »Bochumer ...

  • Hans Schneider, München

    Am 17. Juli 1955 verhaftet während einer Beratung einer gemeinsamen Delegation von Vertretern der Nationalen Front der DDR und des Westdeutschen Arbeitsausschusses der Nationalen Front zur Viermächtekonferenz in Genf Die damaligen Forderungen der Delegation, der aus der Bundesrepublik außer H. Seh. ein ...

  • Clemens Kraienhorst, Bottrop /

    .Von 1946 bis 1961 war ich Betriebsratsvorsitzender der Zeche Rheinbaben, von 1946 bis 1950 Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Bergbau-Gesellschaft Hibernia. Auf der Schachtanlage ™ wurde ich von 90 Prozent der Belegschaft gewählt. Ich stand dauernd unter Beobachtung durch die politische Polizei K 14 ...

  • Manfred Kapluck, Essen

    Acht Monate in Untersuhungshoft ' und wiederholt angeklagt. Die Verteidigung wurde behindert, zum Beispiel indem der Rechtsanwalt Dr. Kaul 1952 verhaftet und in die DDR ab- " geschoben wurde. 15 Jahre (() dauerte der Prozeß. Er begann wegen .Zusammenrottung" und endete mit dem Verdacht des Hochverrots ...

  • Bildschirm aktuell

    15. bis 21. August FÜR JUNGE ZUSCHAUER Pioniertreffen aktuell

    Täglich meldet sich das Sonderstudio um 17.15 Uhr im 1. Programm aus Karl-Marx-Stadt: Montag berichten Reporter von den Friedensmärschen. Dienstag werden ausländische Gäste begrüßt. Mittwoch ab 16.30 Uhr live die große Eröffnungsveranstaltung. Donnerstag interessante Leute, darunter ungewöhnliche „Außenseiter-Spitzenreiter"» Freitag Treffen mit Wissenschaftlern, Arbeiterveteranen, Künstlern und Sportlern ...

  • Oskar Rothstein, Duisburg

    »Mit den Genossen Willi Hendricks und Otto Henke wurde ich am 14. Juni 1965 auf offener Straße in Duisburg-Hochfeld von Beamten des K14 verhaftet. Wir wurden beschuldigt, .Rädelsführer einer verfassungswidrigen, verbotenen Partei' zu sein. Meine Wohnung wurde zweimal durchsucht, Broschüren, Notizen und andere Gegenstände beschlagnahmt ...

  • Dr. Robert Steigerwald, Eschborn

    Von 1953 bis 1960 insgesamt fünf Jahre Gefängnis. Verurteilt nach zweijähriger (I) Untersuchungshaft im Juni 1956 - also noch vor dem KPD- Verbot - als »Rädelsführer einer verfassungsfeindlichen Vereinigung". Als »Rädelsführer", weil er im Auftrag der - legalen) - KPD in dieser wirkte; .verfassungsfeindlich" wai sie, weil sie zur Volksbefragung gegen die Remilitarisiecung aufgerufen hatte ...

  • Hans Winski, Bochum

    »Im Jahr 1960 bin ich mit vielen meiner politischen Freunde beim Bochumer Verein (heute Krupp) -entlassen worden - wegen angeblicher Tätigkeit für die KPD. Während mei- - ner Haftzeit wurde meine Frau aus der Wohnung geschmissen. Nach meiner Entlassung war es schwer für mich, Arbeit zu finden, landete ober schließlich bei einer kleinen Firma und konntevso meine Familie ernähren ...

  • Das Schicksal politischer Gefangener in der Bundesrepublik

    Dr. Klaus Hübotter, Bremen

    .Mitte 1953 wurde ich wegen meiner Zugehörigkeit zur FDJ in Köln verhaftet iMnd verbrachte zunächst acht Monate BnzeU haft im Untersuchungsgefängnis Essen. 1955, nach Fertiostellung der Anklageschrift, wurde ich erneut verhaftet und verbrachte wiederum vier Monate Einzelhaft im UntersuchumgjsgefängnK Hamburg ...

  • Karlheinz Schlagintweit, Wolfsburg

    »icn wurue durch die politische Sonderstrafkammer Lüneburg zu insgesamt zwei Jahren Gefängnis verurteilt. In vier Verfahren warf man mir Hoch- und Landesverrat, Rädelsführerschaft und illegale Zugehörigkeit zur FDJ, Mitgliedschaft und Weiterführung deri illegalen KPD vor. Einer meiner Ankläger in diesen Prozessen war Staatsanwalt Ottersbach, der als Kriegsverbrecher in Polen gesucht wurde ...

  • Horst Wilhelms, Krefeld

    1954 Verhaf- fr tung wegen Mit- { gliedschaft in der FDJ und wegen Staatsgefährdung. Verurteilt zu vier Monaten Gefängnis. 1957 erneut verhaftet, diesmal wegen Weiterführung der verbotenen KPD. Drei Wochen Untersuchungshaft in Krefeld, ein Prozeß fand nie statt. 1965: Verhaftung. Diesmal wegen Organisierung eines »Gesamtdeutschen Arbeiter- Jugendtreffens" in Oberhausen ...

  • Werner Maletz, Essen

    In einem Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof gegen ihn verhängte acht Monate Gefängnis bestätigt. W. M. hatte geholfen, große Jugendforen durchzuführen, die in Essen Hunderte Jugendliche mit Professoren, DFU-Funktionären und Journalisten zusammenführten. Themen: .Gefahren der Atomrüstung", »Konföderation beider deutschen Staaten", »Totale Abrüstung", »Ko-1 existenz", »Unbewältigte Vergangenheit", »Wiederzulassung der KPD" (It ...

  • Sepp Mayer, Frankfurt

    .Wegen meiner aktiven Tätigkeit in der Freien Deutschen Jugend (FDJ) wurde ich im März 1952 erstmals verhaftet. Von 1952 bis 1963 27 Monate in Untersuchungshaft, zumeist Einzel- •' ^ ' haft. Angeklagt wurde ich wegen .Geheimbündelei', Landfriederisbruch und wegen Verstoßes gegen den Gummiparagraphen 81 a (Blitzgesetz Staatsgefährdung) ...

  • Hans-Joachim Mandel, Dortmund

    Verfolgt und verurteilt u. a. wegen Staatsgefährdung, Geheimbündelei, Rädelsführerschaft im Zusammenhang mit dem FDJ- Verbot (1955: 16 Monate) und dem KPD-Verbot (1962: 18 Monate). Mehrere Jahre illegal und auf der Fahndungsliste. In den Urteilsbegründungen wurde mehrmals als besonders verwerflich auf die Unterstützung der Forderung nach Anerkennung der DDR und der KPD hingewiesen ...

  • Edeltraut Kublik, Bochum

    18 Monate inhaftiert. Die übliche Verfahrensweise, ihr das letzte Drittel der Strafe zur Bewährung zu erlassen, wurde verweigert.' Zwar sei ihr »gute 'Führung" zu bescheinigen, aber .die Erwartung künftigen;Wohlverhaltens ist um so weniger gegeben, als es sich bei der Verurteilten um eine besonders fanatische Kommunistin handelt" (Gerichtsbeschluß vom 7 ...

  • Fürs Vaterland zu sterben

    (USA, 1979) Junger US-Amerikaner kommt im Vietnamkrieg ums Leben. Seine Eltern fordern die Aufklärung der Ursachen für den Tod ihres Sohnes (Mittwoch, 21 Uhr, Fernsehen 1) Wochenende im Paradies (Frankreich, 1982) So lautet der neue Auftrag für Untersuchungsrichter Fontanes. Er soll drei Prostituierte ...

  • Wenn Abschara heiratet

    Eine traditionelle Hochzeit in der Kabardinisch-Balkarischen ASSR. (Sonnabend, 19 Uhr, Fernsehen 2) Eine Erfindung, die Wirbel macht Film über Prof. Lothar Mörl von der Technischen Universität Magdeburg, einen Fachmann auf dem Gebiet der Wirbelschichttechnik (Sonntag, 21.30 Uhr, Fernsehen 1)

  • INFORMATION, REPORTAGEN

    Visite Familienplanung ist diesmal das Thema. Dabei geht es auch um Methoden der Empfängnisverhütung und Fragen der Schwangerschaftsunterbrechung (Montag, 19 Uhr, Fernsehen 1) Hobbys, Tips - so wird's gemacht! Gezeigt wird u. a., wie man Stoffe einfärbt (Dienstag, 19 Uhr, Fernsehen 1)

  • Romanze in Moll

    (Archivfilm) Frei nach einer Novelle von Guy de Maupassant inszenierte Helmut Käutner die Geschichte einer unglücklich verheirateten Frau. Marianne Hoppe mit Elisabeth Flickenschildt und Paul Dahlke (Montag, 20 Uhr, Fernsehen 1)

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Heute abend Nr. 1: Kammersänger Fritz Hille

    Wie man sieht, hat sich der Bariton vom Berliner Metropol- Theater nicht nur Gäste von Opernund Operettenbühnen eingeladen. Kraftvoll wird er auch, von Stimmungsmacher Achim Mentzel unterstützt (Sonntag, 20 Uhr, Fernsehen 1)

  • Bleigericht

    (Italien, 1968) Banküberfälle beunruhigen eine Stadt Der Sheriff holt sich Verstärkung, den Abenteurer Slim Corvet, der von Dean Reed gespielt wird (Mittwoch, 19 Uhr, Femsehen 2)

  • Wir stellen vor

    Eberhard Panitz liest aus seinem neuen Roman „Leben für Leben" — einer Geschichte, die den Weg einer Familie über mehrere Jahrzehnte verfolgt (Sonntag, 22 Uhr, Fernsehen 1)

  • INTERNATIONALE FILME

    Und ich, Liebling?

    (CSSR, 1986) Weil sich die Dolmetscherin Margita nicht genug um ihren Mann kümmern kann, will ihr eine unbekannte junge Dame helfen... (Donnerstag, 21.20 Uhr, Fernsehen 1)

  • Klock 8, achtern Strom

    Louta und Fred Frohberg singen im Duett von der Liebe. Nicht ohne Grund, denn aus jeder Ecke der Hafenbar lugt Amor hervor (Sonnabend, 20 Uhr, Fernsehen 1)

  • Umschau

    "Vor 10 Jahren startete Sigmund Jahn ins All. Das Jubiläum ist Anlaß, einen Blick in die Kosmosforschung zu werfen (Donnerstag, 19 Uhr, Fernsehen 1) \

  • Die Prinzessin (Schweden, 1966) Film von der Kraft einer großen Liebe (Freitag, 21.40 Uhr, Fernsehen 1) Der kleine Herr K.

    (Jugoslawien, 1984) In den geruhsam dahinfließenden Alltag von Secco K. bricht 1941 die faschistische Okkupation (Freitag, 22 Uhr, Fernsehen 2)

  • Der Gendarm von New York

    (Frankreich, 1965) Cruchot scheint die Überfahrt nach New York nicht bekommen zu sein: Er hat Halluzinationen (Sonntag, 20 Uhr, Fernsehen 2)

Seite 5
  • Splitter

    Neues Deutschland / 15. August 1988 / Seite 5 Politik Was sonst noch passierte Der emeritierte Professor für Völkerrecht Dr. Dr. Dr. h. c. Friedrich-Wilhelm von Rauchhaupt, der Jetzt in Heidelberg seinen 107. Geburtstag beging, hat Pläne für weitere Doktorarbeiten. Er beschäftige sich gegenwärtig vor allem mit der Milchstraße, sagte Rauchhaupt den Geburtstagsgästen ...

  • Pioniere werden Erbe der „Blauen Teufel" vom Höllengrund antreten

    Für Erbauer der Talsperre Sosa und ihre jungen Freunde war eine Tafel im Walde gedeckt Wanderungen unter dem Motto: „Wir brauchen den Frieden wie die Blume das Licht"

    Brause, Kaffee und erzgebirgischer Kartoffelkuchen an einer gemütlichen Tafel mitten im Wald, dazu Folkloremusik — wer wollte da nicht ins Plaudern kommen? Zumal, wenn in der Runde gemeinsam mit den Pionieren Frauen und Männer saßen, die beim Bau der Talsperre im Höllengrund dabei waren. Schon bald nannte man damals in der Umgebung von SoSa die jungen Bauarbeiter im Blauhemd „Blaue Teufel" ...

  • Mosaik

    50 Tonnen Munition im Fluß '

    Paris. 50 Tonnen Granaten und Bomben aus dem ersten Weltkrieg sind im nordfranzösischen Departement Somme aus einem Fluß geborgen worden. Die Munition war bei der Reinigung des Flußbettes entdeckt worden. Islamisches Jahr 1409 Kairo. Für die rund 800 Millionen Moslems hat am Sonnabend das Jahr 1409 der Hindschra-Zeitrechnung begonnen ...

  • Nikaragua bekräftigt seine Verhandlungsbereitschaft

    Präsident Ortega bot Contras weitere Gesprächsrunde an

    Managua (ADN). Der internationalen Beobachterkommission zur Überwachung der Lage an der Grenze zwischen Nikaragua und Honduras, deren Bildung Präsident Ortega am Wochenende vorgeschlagen hat, sollten Vertreter aus Spanien, Kanada und weiteren Staaten angehören. Sie sollte garantieren, daß das honduranische Grenzterritorium durch die Contra-Banden nicht länger als Sprungbrett für Einfälle nach Nikaragua mißbraucht wird ...

  • Kaleidoskop

    Originelle Freiluftgaststätten für die jungen Gäste haben im Zentrum der Bezirksstadt geöffnet. »Halle-Perle", „Lips", „Oberhofer Kutschermarkt" und andere waren am Wochenende Treffpunkte bei Wohngebietsfesten. Zum Wissenstest lädt das Robert-Schumann-Haus, eine Nationale Gedenkstätte im wiedererrichteten Geburtshaus des Komponisten in Zwickau, Teilnehmer aus dem Bezirk Potsdam ein ...

  • Günstige Bedingungen für des Zypern-Konflikts

    Nationalrat in Nikosia bestätigte Verhandfungskonzept

    Nikosia (ADN). Zu seinen bevorstehenden Gesprächen mit Rauf Denktash in Genf erklärte der zyprische Präsident Georgios Vassiliou weiter,' das gegenwärtige internationale Klima sei förderlich für Verhandlungen und die Lösung regionaler Konflikte. Positiv wirkten sich auch die jüngsten' Bemühungen Griechenlands und der Türkei um die Verbesserung ihrer Beziehungen aus ...

  • Einfach toll

    Gespräch mit Michael Jonas, Freundschaftsratsvorsitzender, Paul-Robeson-Oberschule Berlin, 11 Jahre Wi» ist die Stimmung? Einfach toll. Uns gefällt's. Schon der Empfang durch die Pioniere in Zschopau am Sonnabend war Klasse. An der Schule, in der wir untergebracht sind, zeigten uns die Freunde ihre , Ergebnisse von der Schulmesse ...

  • Beratung DDR-Polen zu Industriekooperation

    Warschau (ADN). Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Felix Meier, und der Minister für Industrie,der Volksrepublik Polen, Jerzy Bilip, berieten am Sonnabend in Warschau über die Erweiterung der wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Zusammenarbeit, vorrangig bei mikroelektronischen Bauelementen sowie in der Rechenund Automatisierungstechnik ...

  • „Das gehört in mein Tagebuch"

    Sonntag vormittag in Zwickau. Von der Freilichtbühne am Schwanenteich, wo flotte Rhythmen, Sketche, Tänze und andere Darbietungen für einen stimmungsvollen Auftakt gesorgt hatten, führte eine-von drei Marschrouten direkt'ins „Haus der revolutionären Zwickauer Arbeiterbewegung". 1976 eröffnet, steht es genau an jenem denkwürdigen Platz, wo Fritz Heckert in der Gaststätte Germania einst die Ortsgruppe Zwickau der KPD gegründet hatte ...

  • PLO erörterte Bildung einer palästinensischen Regierung

    Bereitschaft zur Anerkennung des jüdischen Staates

    Paris (ADN). In dem Interview mit „Journal du Dimanche" bekräftigte Salah Khalaf die Absicht der PLO/ eine provisorische Regierung bilden zu wollen. Die Befreiungsorganisation beziehe sich damit auf die Teilungsresolution der UNO Von 1947. Da in diesem Plan neben der Schaffung eines palästinensischen auch von der Gründung eines jüdischen Staates die Rede sei, sei die PLO bereit, diesen anzuerkennen ...

  • von Vertretern beider

    deutscher Staaten

    Bonn (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestages der BRD, der SPD-Abgeordnete Walter Kolbow, hat eine Sicherheitskonferenz w>n Vertretern beider deutscher Staaten vorgeschlagen. Unter Hinweis auf das von DDR-Verteidigungsminister Heinz Keßler unterbreitete ...

  • Alter Trick im Fall von SS-Verbrecher Malloth

    Prag (ADN). Die Entscheidung der Dortmunder Staatsanwaltschaft, die Vernehmungsfähigkeit des SS-Kriegsverbrechers Malloth nach ärztlicher Behandlung erst einmal zu prüfen, sei keineswegs neu, schrieb am Sonnabend „Rüde Prävo". In den vergangenen Jahren seien in der Bundesrepublik aus demselben Grund zahlreiche Gerichtsverfahren gegen Kriegsverbrecher vertagt oder in aller Stille eingestellt worden ...

  • Zusammenarbeit der DDR und Polens im Umweltschutz erörtert

    Warschau (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, traf am Sonnabend in Warschau mit dem stellvertretenden Ministerratsvorsitzenden der VRP Jozef Koziol zusammen. Sie berieten Fragen des weiteren Voranschreitens' bei der Realisierung der Festlegungen des dreiseitigen Treffens der Vizepremiers der DDR, der CSSR und der VRP zum Umweltschutz ...

  • Was sonst noch passierte

    Der emeritierte Professor für Völkerrecht Dr. Dr. Dr. h. c. Friedrich-Wilhelm von Rauchhaupt, der Jetzt in Heidelberg seinen 107. Geburtstag beging, hat Pläne für weitere Doktorarbeiten. Er beschäftige sich gegenwärtig vor allem mit der Milchstraße, sagte Rauchhaupt den Geburtstagsgästen. Der Arzt habe ihm bescheinigt, er sei hundertprozentig intakt ...

  • DKP-Ehrung für August Bebel

    Zürich (ADN). Mit einer Kranzniederlegung am Grab August Bebeis auf dem Sihlfeld-Friedhof in Zürich ehrte am Wochenende eine Delegation des Parteivorstandes der DKP und des DKP- Bezirks Baden-Württemberg den Mitbegründer der deutschen Sozialdemokratie anläßlich dessen. 75. Todestag. DKP-Präsidiumsmitglied Kurt Bachmann würdigte Bebel als bedeutenden Arbeiterführer, der stets als Anwalt der unmittelbaren Interessen der Arbeiter und aller anderen Werktätigen gewirkt und gekämpft habe ...

  • Militärmanöver in Honduras abgeschlossen

    Tegucigalpa (ADN). In Honduras sind am Wochenende zweiwöchige gemeinsame Militärmanöver von Einheiten des mittelamerikanischen Landes und der USA beendet worden. Zweck der Manöver war es, die beteiligten Verbände in der Bekämpfung von -. ... „regierungsfeindlichen "Guerilieros" zu schulen und den Einsatz von " Luftlandetruppen beider Staaten zu üben ...

  • Besatzer verhängten Ausgangssperre

    Nablus (ADN). Israelisches Militär hat am Wochenende, zu Beginn des neuen islamischen Jahres, erneut zwei Palästina-Araber in den besetzten Gebieten erschossen. Hunderttausende Araber durften an dem Feiertag ihre Häuser nicht verlassen, da die Behörden über den Gaza-Streifen sowie mehrere Städte und Flüchtlingslager des Westjordanlandes die Ausgangssperre verhängt hatten ...

  • Auf Friedensmarsch beim VIII. Pioniertreffen

    Prenzlauer Pioniere im Kalkwerk Lengefeld. Dort wurden nach Kriegsende Nach erlebnisreichen Stunden beim Kreispionieriest in Auerbach gingen wertvolle Gemälde der Dresdner Galerie dutch Angehörige der Roten Armee diese Mädchen und Jungen aus dem Kreis Leipzig-Land auf den Friedenssichergestellt marsch ...

  • Bekanntschaft mit einem Fabeldichter

    Einem Urteil des Fabeldichters Christian Fürchtegott Geliert, auf dessen Spuren Pioniere aus dem Bezirk Halle wandelten, stimmten die Mädchen ohne weiteres zu. Sie fanden wie er schnell Gefallen an Hainichen und seiner Umgebung. An eine unbekannte Schöne hatte der Dichter um 1745 geschrieben: „...so ...

  • Zugunglück im Hauptbahnhof Augsburg

    Augsburg (ADN). Bei einem Zugunglück im Augsburger Hauptbahnhof sind in der Nacht zum Sonntag 33 Reisende verletzt' worden. Nach Mitteilung der Polizei kam es beim Ankoppeln von vier Waggons an einen stehenden D-Zug zu einem heftigen Aufprall. 25 Menschen mußten in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden ...

  • Cross-Fahrer zeigten Proben ihres Könnens

    „Das müssen wir uns angukken." Sven Wünsche und Oliver Lützkendorf rannten los. Eben hatten die beiden Jungen aus Berlin-Köpenick noch den Män-

Seite 6
  • Junioren-Gold im Boxen für Beyer und Rudolph

    Dazu zweimal Silber und Bronze bei EM in Gdansk

    Mit acht Titelgewinnen erwiesen sich die Boxer der UdSSR wie erwartet als die überragende Staffel der 15. Junioren-Europameisterschaften in Gdansk. Von den vier DDR-Finalisten gewannen der 17jährige Geraer Fliegengewichtler Marcus Beyer und der 18jährige Cottbuser Federgewichtler Marco Rudolph Gold. Für die Berliner Sven Misgayski im Halbwelter- und Jörn Gerhardt im Superschwergewicht blieb es nach ihren Halbfinalsiegen bei Silber ...

  • Sowjetunion 10g Hälfte ihrer Truppen aus Afghanistan ab

    Oberkommandierender gab Pressekonferenx in Kabul

    Kabul (ADN). Die Sowjetunion hat bis Sonntag gemäß den Genfer Vereinbarungen die Hälfte ihrer in Afghanistan stationierten Einheiten abgezogen. Das erklärte der Oberkommandierende der sowjetischen Truppen in Afghanistan, Generalleutnant Boris Gromow, am selben Tag auf einer Pressekonferenz in Kabul. In 25 der 31 Provinzen Afghanistans befänden sich keine sowjetischen Soldaten mehr ...

  • Angola tritt für friedliche Regelung in der Region ein

    Nachrichtenagentur ANGOP zur Genfer Übereinkunft

    Luanda (ADN). Die in der vergangenen Woche in Genf von Delegationen Angolas, Kubas, Südafrikas und der USA als Vermittler gebilligte gemeinsame Erklärung gebe auf die grundlegenden Fragen der Völker Angolas und Namibias zufriedenstellende Antworten, stellte die angolanische Nachrichtenagentur ANGOP am Wochenende fest ...

  • Bittergeschmack.

    Es kam wie kaum anders iu- erwarten: Freispruch - nicht mangels Beweisen, sondern wegen Unachtsamkeit. So erklärte es am Sonnabend Mike Moran, Sprecher des NOK der USA, in Colorado Springs: „Sämtliche Fälle sind auf Unachtsamkeit zurüduufühifen, Doping wot nicht beabsichtigt." Wir berichteter» am Donnerstag, daß mehrere Leichtathleten der USA bei den Landesmeisterschaften und den Olympia-Ausscheidungen gedopt waren ...

  • Landerkampf sieg der Turner

    DDR-Riege und Holger Behrendt gewannen in Italien

    Souverän mit 576,85:569,00 Punkten entschieden die Turner der' DDR in ßolzano den zweitägigen Länderkampf mit dem WM-Zehnten Italien zu ihren Gunsten. Die Schützlinge von Trainer Dieter Holmann legten bereits in der Pflicht (289,00:284,05) den Grundstein zu ihrem überlegenen Erfolg. In der Einzelwertung rangierten alle sechs DDR-Turner unter den besten sieben ...

  • Vier Dynamo-Judokas vorn

    Henry Stöhr war in Berlin im Schwergewicht Erster

    Mit 102 Aktiven aus sechs Landern hatte das 10. internationale Dynamo-Judoturnier in Berlin eine sehr gute Besetzung. In der Dynamo-Sporthalle waren neben Klubvertretungen auch die Nationalmannschaften Bulgariens und der CSSR vertreten, die sich in einem gemeinsamen Training mit den DDR-Judokas auf die Olympischen Sommerspiele vorbereiten ...

  • Tore • Punkt* • Mmtmr • S&kundmn

    RADSPORT

    Sachsentour, 5. Etappe (Dresden- Pirna, 193 km): 1. Gröger (ASK Frankfurt) 4:31:15, 2. Kühn (TSC Berlin) gleiche Zeit, 3. G.-E. Schur (SC DHfK Leipzig) 1:50 min zur. 6. Etappe (Dresden—Osterzgebirge— Dresden, 135 km): 1. Kühn 3:31:40, 2. Schiffner (SC Karl-Marx-Stadt) gleiche Zeit. 3. Goetze (TSG Gröditz) 1:10 min zur ...

  • Dammbruchgefahr am Nil

    China: 1400 Hochwassertote seit Anfang des Sommers

    Khartutn (ADN). Über der sudanesischen Hauptstadt Khartum sind am Wochenende erneut sintflutartige Regenfälle niedergegangen und haben die.katastrophale Situation weiter verschärft. Die Nilfluten steigen unvermindert an und nähern sich dem Rekordstand von 1946, als das Land die schwerste Überschwemmung seiner Geschichte erlebte ...

  • Zwei Weltrekorde für den „unbekannten" Mann

    Drei Welt- und acht Landesrekorde sowie eine Vielzahl weiterer international beachtlicher Zeiten unterstreichen das hohe Niveau der USA-Olympia-Qualifikation im Schwimmen. In 13 der 26 Einzeldisziplinen führen die USA-Schwimmer nun die aktuellen Weltbestenlisten an (Männer 8, Frauen 5). Glanzpunkte der sechstägigen Wettkämpfe waren die Weltrekorde von Matt Biondi über 100 m Freistil (48,42 s) und von David Berkoff über 100 m Rücken (54,95 und 54,91 s) ...

  • Lage in Burma entspannt

    Kriegsrecht und Ausgangssperre weiterhin in Kraft

    Rangun (ADN). Die Situation in Rangun und anderen Landesteilen Burmas hat sich nach dem am Freitag erfolgten Rücktritt des Staatspräsidenten und Vorsitzenden der Burmesischen Sozialistischen Programmpartei, U Sein Lwin, am Wochenende etwas entspannt. Laut Agenturmeldungen vom Sonntag haben die Geschäfte geöffnet ...

  • LEICHTATHLETIK

    Meeting, in Budapest, Männer, 100 m: 1. Imoh (Nigeria) 10,29, 800 m: 1. Aouita (Marokko) 1:45,42, 400Im Hürden: 1. Dia Ba (Senegal) 48,42, 3000 m Hindernis: 1. Vargo (Ungarn) 8:29,06, Frauen, 400 m: 1. Charlmonöwa 50,75, 5000 m: 1. Naplatanowa (beid* UdSSR) 15:44,95, 200 m: Cuthbert (Jamaika) 22,59, 100 m Hürden: 1 ...

  • Beendigung der Einmischung der USA in Panama gefordert

    Noriega verurteilt Washingtons Destabilisierungspläne

    Panama-Stadt (ADN). Der Oberbefehlshaber der Verteidigungsstreitkräfte Panamas, General Manuel Antonio Noriega, hat erneut die USA aufgefordert, ihre Politik der Einmischung in die inneren Angelegenheiten des mittelamerikanischen Landes aufzugeben. Auf einer Massenkundgebung in Panama-Stadt verurteilte er am Wochenende die kürzlich enthüllten neuen amerikanischen Geheimpläne zur Destabilisierung Panamas, für deren praktische ' Umsetzung Washington rund 100 Millionen Dollar bereitgestellt habe ...

  • Kanuten in Schweden siebenmal erfolgreich

    Auch am zweiten Tag der internationalen Kanu-Regatta von Nyköping gab es in den 500-m- Rennen bei fünf Rennen drei DDR-Siege. Nachdem die 16- malige Weltmeisterin Birgit Schmidt am Vortag bereits zweimal am Siegersteg angelegt hatte, war sie auch diesmal als Schlagfrau im Vierer erfolgreich. Am Vortag hatten außerdem der K 4 und der C 2 der Männer gewonnen ...

  • Zauberklang wurde der Favoritenrolle gerecht

    Erwartungsgemäß, doch erst nach hartem Endkampf und Zielfotoauswertung gewann vor 10 000 begeisterten Zusdiauern in Karlshorst Zauberklang vom VE Rennstall Prieros mit seinem Trainer Werner Gläser im Sulky in 1:24,2 min das Traberderby der DDR vor Erhard vom VE Rennstall Müggelsee (Gerhard Koester) und Teuro vom VE Rennstall Damsbrück (Wolfgang Becker) ...

  • UdSSR-Inspektoren schlössen Arbeit, in der BRD ob

    Bonn (ADN). Vier sowjetische Inspektorengruppen, die sich zu Kontrollen im Rahmen des sowjetisch-amerikanischen Vertrages Über die Vernichtung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite in der BRD aufgehalten haben, beendeten am Sonntag ihre zweitägige Arbeit, meldete TASS. Sie hatten Überprüfungen in USA-Raketenbasen in Neu- Ulm und Heilbronn sowie an Raketenanlagen in Weilerbach (Rheinland-Pfalz) und in Frankfurt-Hausen vorgenommen ...

  • Landung mit nur zwei Fahrwerken

    Moskau (ADN). Eine Meisterleistung hat die Besatzung einer sowjetischen „TU 154" auf dem Flughafen von Ufa im Ural vollbracht, indem sie die Maschine mit 164 Menschen an Bord nahezu unbeschädigt mit nur zwei statt drei Fahrwerken landete. Die Piloten hatten kurz nach dem Start den Ausfall eines Fahrwerks bemerkt und danach zunächst versucht, es in Flugposition zu bringen ...

  • Regierung Südafrikas prüft den Beitritt zum Kernwaffen-Sperrvertrag

    Wien (ADN). Zweck seiner Gespräche mit Vertretern der UdSSR, der USA und Großbritanniens in Wien sei es gewesen, sich über die Schlüsselbestimmungen des Vertrages über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen Klarheit zu' verschaffen. Das erklärte Südafrikas Außenminister Roelof Botha am Sonnabend in der österreichischen Hauptstadt ...

  • Neue Dimensionen des Hormonskandals in BRD

    Bonn (ADN). Der Hormonskandal in der BRD hat am Wochenende neue Dimensionen angenommen. Wie DPA berichtet, hat der nordrhein-westfälische Landwirtschaftsminister Klaus Ma,tthiesen weitere 60 000 Kälber eines Futtermittelherstellers aus dem westfälischen Ort Südlohn- Odingen beschlagnahmen lassen. Bei 20 dieser Kälber waren bei einer Untersuchung Einstiche am Hals entdeckt worden ...

  • Polizeieinsatz gegen Studenten in Südkorea

    Söul (ADN). Mit Tränengasgranaten und Schlagstöcken ging südkoreanische Polizei am Wochenende erneut gegen demonstrierende Studenten vor. Agenturmeldungen sprechen von heftigen Zusammenstößen vor allem vor dem Gelände der Yonsei- Universität und im Zentrum von Söul, wo mehrere tausend Studenten am Sonnabend und Sonntag erneut ihre Unterstützung für ein Treffen mit Abgesandten der studentischen Jugend der KDVR am heutigen Montag in Phanmundshom bekundet hatten ...

  • UNO-Beobachter an der Frontlinie Irak-Iran

    Bagdad (ADN). Angehörige einer Vorausabteilung der militärischen UNO-Beobachtergruppe für Iran und Irak (UNI1MOG) haben am Sonntag auf irakischer Seite mehrere Abschnitte an der Frontlinie inspiziert Wie verlautete, sei vorgesehen, Stützpunkte für jeweils zehn Beobachtergruppen in Kirkuk, Bagdad und Basra einzurichten ...

  • SEW: Weg zur Abrüstung konsequent weitergehen

    Berlin (West) (ADN). Der von der UdSSR und den USA beschrittene Weg zur nuklearen Abrüstung muß nach Auffassung der SEW konsequent weiterbeschritten werden. Unsere Zeit brauche mehr Vertrauen und konkrete Friedenshandlungen, heißt es dazu in einem am Sonnabend in der „Wahrheit" veröffentlichten Aufruf zum Weltfriedenstag am 1 ...

  • Lateinamerikanischer Giptel vorbereitet

    Brasilia (ADN). Die Außenminister von sieben zur Rio- Gruppe gehörenden lateinamerikanischen Staaten haben am Wochenende in Brasilia vorbereitende Gespräche für ein Treffen der Präsidenten ihrer Staaten geführt. Sie einigten, sich auf die nächsten Schritte zur Erarbeitung der Tagesordnung und des Dokuments, das die'Staatsoberhäupter zum Abschluß der Begegnung Ende Oktober in Punta del Este (Uruguay) unterzeichnen werden ...

  • Präsident Libanons wird dm 18. August gewählt

    Beirut (ADN). Das libanesische Parlament wird am 18. August einen neuen Staatspräsidenten wählen. Diesen Termin gab Parlamentspräsident Hussein Husseini am Sonnabend in Beirut bekannt. Die sechsjährige Amtszeit des jetzigen Staatsoberhauptes, Gemayel, geht am 23. September zu Ende. Mehrere Politiker haben ihre Absicht bekundet, sich um das Amt des Präsidenten zu bewerben, jedoch wurde noch kein Kandidat offiziell nominiert ...

  • Patienten werden zur Kasse gebeten

    Nürnberg (ADN). Als „Abkassierungsmodell" hat die bayerische SPD-Landtagsfraktion die Bonner Gesundheitsreform bezeichnet, die im kommenden Jahr in Kraft treten soll. Wie der sozialpolitische Sprecher der Fraktion auf einer Pressekonferenz in Nürnberg erklärte, müßten die angestrebten Einsparungen von 14 Milliarden DM fast ausschließlich die Patienten tragen ...

  • Chinesischer Satellit zur Erde zurückgeholt

    Peking (ADN). Der Anfang August von China gestartete elfte zurückholbare Satellit ist am Sonnabend in der zentralchinesischen Provinz Sichuan wieder gelandet. Während seines achttägigen Fluges hatte er mehrere Experimente für die chinesische Akademie der Wissenschaften durchgeführt. China hatte erstmals im April 1970 einen Satelliten gestartet und beherrscht seit November 1975 die Technologie der Zurückholung der künstlichen Himmelskörper ...

  • •Teheran billig) Angebot zu Gefangenenaustausch

    Teheran (ADN). Iran hat einem Vorschlag von UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar zugestimmt, alle Kriegsgefangenen innerhalb von drei Monaten nach Beginn des Waffenstillstands am 20. August auszutauschen. Das teilte laut IRNA der stellvertretende iranische Außenminister Mohammed Javad Larijani am Sonntag in Teheran mit ...

  • Kairo: Zwei Tote bei Ausschreitungen

    Kairo (ADN). Angehörige der religiös-extremistischen Organisation „Al-Jihad" haben in Kairo ernste Zusammenstöße mit der Polizei provoziert. Wie die Zeitung „Al-Ahram" am Sonntag berichtete, kamen bei den Auseinandersetzungen im Stadtteil Ain Schams zwei Menschen ums Leben. Weitere 48 Personen wurden verletzt ...

  • HANDBALL

    Frauen-Turnier in Bad Urach (BRD): Gudbjerg (Dänemark) gegen ASK Vorwärts Frankfurt 8:12, WIF Sofia-TV Lützellinden 8:17, Geleen (Niederlande)—VfL Engelskirchen 5:6, 13 Gottwaldov gegen Tyresö HF (Schweden) 8:13.

  • EISHOCKEY

    Freundschaftsspiele: Racek Pardubice—Dynamo Weißwasser 3:9 (1:2, 0:2, 2:5), Tesla Kblin-WeiQ- wasser 1:5 (0:4, 1:1, 0:0).

Seite 7
  • Favorit FCV mußte ersten Punkt abgeben

    Nur 1:1 gegen Eisenhüttenstadt / Mühevoller Riesa-Sieg

    Mit einer ganzen Reihe von Überraschungen startete die Fußball-Liga am Wochenende in die neue Saison. Oberliga-Absteiger FC Vorwärts Frankfurt kam zu Hause gegen Stahl Eisenhüttenstadt nur zu einem 1:1. In einer turbulenten Schlußphase fiel nach dem Führungstreffer des Favoriten der Ausgleich für den Außenseiter, der im Vorjahr nur Rang 15 belegte ...

  • Halle, Rostock und Cottbus sorgten für den Gesprächsstoff

    BFC gab Punkt ab, Lok verlor / Neuling Cottbus gewann / Dresden ist Spitzenreiter

    Von Eckhard G a 11 • y Diese erste Betrachtung zum ersten Spieltag ließe sich mit so manchen Wort-Stanzen einleiten Einige Beispiele? Endlich rolK der Ball wieder. Nun hat er uns wieder, der Fußball. Dazu zählen auch immer die Beteuerungen der Trainer, vor dem Auftakt eigentlich nicht zu wissen, wo man denn stehe ...

  • Starker Endspurt brachte Erfolg

    \ COTTBUS: Kumpel; Vogel (V); Melzig, Schwanke (ab 8. Frischke/ V); Fandrlch (ab 75. Lehmann), Irrgang, Flügel, Hackbusch, Burow; Besser, Sander. JENA: Bräutigam; Peschke (V); Böser (V), Ludwig, Penzel; Stolz; Meixner, Raab, Böger (V); Lesser (ab 76. Merkel), Sträßer. Torfolge: 0:1 Meixner (33.), 1:1, 2:1 Melzig (82 ...

  • Ronny Weller erneut absoluter Meister

    1000., DDR-Rekord im Gewichtheben / 7 Landesrekorde

    Sieben DDR-Rekorde waren am Sonnabendabend in Marxwalde die Ausbeute der 5. Allkategorien-Meisterschaft im Gewichtheben. Mit diesem Wettkampf unterzogen sich die DDR-Athleten einem letzten Olympiatest. Absoluter Meister wurde wie im Vorjahr der 19jährige Ronny Weller (ASK Vorwärts Frankfurt). Der EM-Dritte von Cardiff, ein Schützling von Trainer Peter Käks, kam im zweiten Schwergewicht auf 440 kg, womit er seinen eigenen DDR-Rekord um fünf Kilo verbesserte und den 1000 ...

  • Spiitter

    Erster Spitzenreiter der Juniorenoberliga ist nach seinem 3:0- Sieg in Cottbus der FC Carl Zeiss Jena. In Dresden wurde die Dynamo- Elf vor dem Anpfiff gegen Erfurt mit den Bronzemedaillen für den dritten Platz aus der letzten Saison geehrt. Reinhard Hafner, der offiziell verabschiedet wurde, evhielt ein Ehrengeschenk des Verbandes ...

  • Wismut nutzte die Möglichkeiten

    ZWICKAU: Trötschel; Hartkopf; Schmiecher, Mittag, Pohl; Wagner, Steinborn (V), Viertel (83. Heineccius); Rother, Bielau, Göldner (46. Mitzscherling). AUE: Weißflog; V. Schmidt; Balck, Köhler, Konik (V); Krauß (V), Langer, Bauer; Bittner (72. Hecker), Mothes, Bemme (87. Meier). • Torfolge: 0:1 Langer (38 ...

  • Gespräch

    Reinhardt Rother Sachsenring Zwickau

    i? ND: Gleich im ersten Punktspiel für Sachsenring schössen Sie ein Tor. Es fiel wohl aber zu spät? Reinhardt Rother: Sicherlich, denn es waren ja gerade noch zehn, zwölf Minuten zu spielen. Obwohl wir in der Schlußphase noch einmal alles auf eine Karte setzten, die entscheidende Lücke fanden wir nicht mehr ...

  • Meinungen

    DFV-Trainer Bernd Stange zu FCK-FCM: Mir hat das offensive Spiel beider vor der Pause gefallen. Später wieder zu viel Kampf, Hektik. Steinmann, Wuckel möchte ich immer so sehen, Schößler allerdings nicht. Da muß mehr kommen. Hans Meyer, FCK-Trainer: Der Versuch mit der Abwehrkette auf einer Linie braucht Reifezeit, bietet in jedem Spiel neue Aufschlüsse ...

  • Sensation durch den Einwechsler

    LEIPZIG: Müller; Baum; Kracht, Kreer; Scholz, Lindner, Liebers, Bredow (54. Ktihn/V); Leitzke (66. Zimmerling), Marschall, Hobsch. ROSTOCK: . Kunath; März; Wriedt, Alms, Ullrich; Wunderlich (68. Babehdererde), Schlünz (V), Wahl (V), Schulz (V); Jarohs (78. Kruse), Röhrich. Tor: 0:1 Babendererde (70.) ...

  • Streich behielt noch seinen Humor

    KARIi-MARX-STADT: Schmidt; Laudeley, Köhler, Ziöert, Illing; Keller, Heidrich (V), Müller (V), Steinmann; Richter (88. Bittermann), Mehlhorn <80. Persigehl). MAGDEBURG: Heyne; Stahmann (V); Schößler ,• Kluge <V); Köhler, Schuster, Landrath (V), Bonan, Dobritz; Bringmann (7ö. Siersleben), Wuckel ...

  • Erst dreimal Holz, dann zweimal Netz

    DRESDEN: Teuber; Lieberam; Trautmann, Fritzsdie, Döschner; Sammer, Stübner (V), Pilz; Jähnig, Hauptmann, Gütschow. ERFURT: Sachs; Dünger; Kräuter (V), Bertram, Sänger; Döring, Abel (77. Vogel), Backhaus (58. Wiek); Heun, Romstedt, Demme. Torfolre: 1:0 Gütschow (54.), 2:0 Döschner (75.). Schiedsrichter: Dr ...

  • Erstes Saisontor Marke Janotta

    BRANDENBURG: ' Zimmer; Ringk; Pfahl (21. Zschiedrich), Kubowitz,' Demuth; Schulz, Gumtz, Janotta (V), Lindner; Voß (55. Wiedemann/V), Jeske. UNION: Schlegel; Trieloff; Morack, Placzek; Schoknecht, Sirocks (46. Enge), Seier, Adamczewski, Hendel; Hirsch (V), Unglaube (64. Jopek). Torfolge: 1:0 Janotta (8 ...

  • Moskaus Marathon mit 6000 läufern

    Zum großen internationalen Moskauer Friedensmarathon gingen am Sonnabendnachmittag in der sowjetischen Hauptstadt fast 6000 Läufer aller Generationen aus Nordamerika, Europa, Australien, Asien und aus Dutzenden Städten, Gebieten und Dörfern der UdSSR auf den olympischen Kurs an den Ufern der Moskwa. ...

  • Statistik

    DEBÜTANTEN: Wiermann (HFC), Fritzsche (Dresden), Vogel, Sachs, Backhaus, Wiek (alle Erfurt), Trötschel, Hartkopf. Viertel (alle Zwik< kau), Bittermann (FCK), Kluge, Bringmann (beide 1. FCM), Schwanke, Frischke, Flügel (alle Cottbus), Wiedemann (Brandenburg). GELBE KARTEN: Insgesamt 23, je drei für Magdeburg, Jena uvtd Rostock ...

  • Die aktuelle MD-Tabelle

    1. Spieltag, 13. August 1988 KarI-Marx-Stadt-1. FC Magdeburg Dynamo Dresden-Rot-Weifi Erfurt St. Brandenburg-!. FC Union Berlin Sachsenr mg Zwickau-Wismul Aue 2:1 (1:0) 1:2(0:1) BFC Dynamo-HFC Chemie 1. FC Lok Leipzig-Hansa Rostock Energie Cottbus-Carl Zei

    1. Dynamo Dresden 2. Wismut Aue 1 3. Stahl Brandenburg 1 4. Energie Cottbus (N) 5. FC Hansa Rostock 6. FC Karl-Mara-Stadt 7. HFC Chemie 8. BFC Dynamo (M/P) 1 9. FC Carl Zeiss Jena 10. 1. FC Union Berlin 11. Sachs. Zwickau (N) 12. 1. FC Magdeburg 13. 1. FC Lok Leipzig 14; FC Rot-Weiß Erfurt I 1 - - 2: ...

  • Chancen für hohen Sieg—am Ende 2:2

    BFC: Rudwaleit; Rohde; Herzog, Reich, Koller; Ksienzyk, B. Schulz (84. M. Schulz), Küttner (74. Fochler); Doll, Pastor, Thom. HALLE: Adler; Wagenhaus; Radtke, Penneke, Lorenz (V); Trocha, Karl, Tretschok; Machold, Wiermann (46. Schütze), Schülbe. Torfolje: 1:0 Pastor (31., Foulstrafstoß), 2:0 Küttner (40 ...

  • 1:0(1:0)

    Zuschauer 2:0(0:0) 13 000 17 000 2:2 (2:0) 0:1 (0:0) 2:1 (0:1) 12 300

    Beste Torschützen: Melzig und Janotta je 2, 13 weitere Spieler M- , Freitag, 18 Uhr: Hansa-Cottbus Sonnabend, 15 Uhr: Jena-FCK Halle-Lok Aue-BFC Union—Zwickau Erfurt-Stahl Magdeburg-Dresden

Seite 8
  • 1000 Journalisten aus 60 Ländern besuchten die Schule der Solidarität

    Auch die VDJ-Aktion auf dem Alex dient der Ausbildung von Redakteuren aller Kontinente

    Von Heidi Die hl Die Schule der Solidarität liegt etwas abseits der großen Straßen, ist vielen nicht so bekannt wie zum Beispiel die Humboldt-Universität im Zentrum der Stadt. Nahe dem S-Bahnhof Friedrichshagen wurde vor 25 Jahren das Internationale Institut für Journalistik gegründet, seit 1981 trägt es den Namen „Werner Lamberz" ...

  • Tsinmulpo11 war eine Gruppe von Paddlern und Seglern

    Was war in Tsinmulpo los? Mit dieser Frage wandten wir uns an die Leser. Wir baten um Informationen und Fotos über den Zeltplatz dieses Namens, ebenso über die Zeltstadt „Kuhle Wampe", die in der Nähe der heutigen Gaststätten „Müggelseeperle" und „Rübezahl" 1928 existiert hatten. Wir erhielten folgenden Brief: Jede Gegend hat ihre kleinen Sensationen, Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt auch eine interessante Vergangenheit ...

  • Das Arbeitsvermögen gut genutzt?

    Abgeordnete in Weißenseer Baubetrieb /Ehrung für Gastronomen /Tierparkfest beginnt

    Auch wenn in dieser Woche mancher erst seinen wohlverdienten Urlaub antritt - der praller werdende Terminkalender zeigt dem Journalisten an: die Sommerferienzeit geht, wohl oder Übel, ihrem Ende entgegen. Auszeichnungen für jene, die diese Zeit besonders gut bewältigten, werden vergeben; am Donnerstag steht die Ehrung der besten Gaststätten- und Verkaufsstellenkollektive der Ausflugs- und Erholungsgebiete Berlins im Monat Juli an ...

  • Ein Saurier in der Bibliothek

    Da erwacht das Kind im Manne - und. nicht minder das in der Frau. Mancher Besucher der Berliner Stadtbibliothek vergißt für eine Weile, daß ihn eigentlich Leselust oder •notwendigkeit in die' Breite Straße zog, denn die liebenswürdige Ausstellung im Foyer hält ihn in ihrem Bann. 150 Volkskünstler zeigen, was aus Papier, Holz, Ton, Stoff und anderen Materialien zur Freude von Kindern geschaffen werden kann ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Liebling, mir fehlen die Worte — Schwank; 11.20 Leben nach dem Ruhm — Weltbekannte Leistungssportler der DDR in ihrem Alltag heute; 11.50 18. Internationales Dixieland-Festival Dresden 88; 12.50 Verkehrskompaß; 12.55 Nachrichten; 13 ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    8 _ 12 - 29 - 37 - 40 - 41. Z.: 44 5 aus 45 12 - 20 - 24 - 29 - 43. Z.: 23 Fußball-Toto l_l_l_2-0-2-l-2-l 2-0 Prämien' zu je 20 Mark für alle Spielarten auf 056 und 206 (Angaben ohne Garantie) Es kommt kaum zu Niederschlag. Die Höchsttemperaturen liegen zunächst zwischen 18 und 24 Grad, nach Wochenmitte zwischen 22 und 28 Grad, die Tiefsttemperaturen zwischen 16 und 10 Grad ...

  • Auf ein neues in der Fußball-Bezirksliga

    Zwei Wochen nach dem Start in die Oberliga- und Liga-Saison 1988/89 heißt es auch in der- Berliner Fußball-Bezirksliga „auf ein neues". Im Vorfeld wurde eine Reihe interessanter Gemeinschaftswechsel gemeldet. Zu Bergmann-Borsif: Kaminski (Rotation Berlin), Jechow (von Motor Ludwigsfelde), Suhr (Vorwärts ' ...

  • Radio DDR II:

    13.10 ConUnuum; 15.05 Opernmusik; 16.00 Operette gleich Operette?; 17.30 Orgelmusik; 18.20 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Die Nachtwandlerin, Oper. Berliner Rundfunk: 9.30 Ad libitum zur Ferienzeit; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.05 Musik nach Tisch; 14.00 Klassik nach zwei; 15.00 Sonderstudio VIII ...

  • NeuesDeuischiand

    Redaktion und Verlag: Franz-Mehrlng-Platz 1, PF 400, Berlin, 1017,. Telefon : Sammelnummer 5 83 10, für Leserfragen und -meinungen (Montag bis Freitag): 5 8916 86. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin, 1017, Telefon: 58 31 24 71/27 77/21 77. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anzelgenannahmestellen in Berlin und in den Bezirken ...

  • FDJler pflegten Gräber auf jüdischem Friedhof

    Nahezu 500 Studenten aus allen sechs Berliner FDJ-Studentenlagern waren am Sonntag auf dem Jüdischen ■ Friedhof in Berlin-Weißensee im Einsatz. Gemeinsam mit 40 Mitarbeitern des Stadtwirtschaftskombinates legten die künftigen Ingenieure, Pädagogen und Mediziner Gräber frei, entfernten Unkraut, wildwachsende Pflanzen und säuberten Grabmäler ...

  • Studenten arbeiteten für Krankenhaus in Managua

    Der Großteil der 1800 in- und ausländischen Studenten, die im größten Berliner FDJ-Studentenlager untergebracht sind, war am Sonnabend in den 64 Betrieben, wo sie während des Studentensommers arbeiten, im Einsatz. Der Verdienst dieses Tages wird auf das Solidaritätskonto überwiesen. Er soll der Einrichtung einer Säuglingsstation im: Krankenhaus „Karl Marx" in Managua zugute kommen ...

  • 2691 Hausnummern seif 1987 „vergoldet"

    2693 Berliner Hausgemeinschaften erhielten seit 1987 für vorbildliche Gestaltung und Pflege ihrer Wohnümwelt 'die „Goldene Hausnummer". Derzeit sind es mehr als 11300 Häuser, die sich an diesem Wettbewerb in der Stadt beteiligen. Für die Erhaltung und freundliche Gestaltung von Wohngebäuden und gesellschaftlichen Einrichtungen erbrachten die Berliner seit Jahresbeginn beträchtliche Leistungen ...

  • Variete ab Donnerstag am Weißen S

    Die 25 rot-weißen wagen von Variete mobil setzten sich wieder in Bewegung. In Treptow gab es am Sonntag die letzte Vorstellung. Diesmal wird das blau-orangefarbene Chapiteau am Weißen See aufgebaut. Ab Donnerstag wird dann wieder eine Mischung aus Glanz, Glimmer und Humor geboten. Bisher kamen mehr als 70 000 Besucher zu den vier verschiedenen Programmen ...

  • Beniner Sportgesthehen Saison-Nachbilanz

    7140 Spiele waren im abgelaufenen Wettkampfjahr 1987/1988 erforderlich, ehe im lokalen Spielbetrieb die neuen Berliner Meister und 38 Staffelsieger von der Bezirksliga bis zur 3. Kreisklasse, von den Alten Herren bis zu den Knaben, feststanden. Dabei fielen 34 667 Tore, im Durchschnitt alle achtzehneinhalb Minuten ein Treffer ...

  • Wettervorhersage

    bis Freitar. den 19. August 19U Auf der Rückseite eines über Skandinavien nach Osten ziehenden Tiefdruckgebietes fließt zunächst kühle Meeresluft- in unseren Raum ein. Sie erwärmt sich nach Wochenmitte unter Hochdruckeinfluß. So kommt es bis Wochenmitte bei wechselnder Bewölkung zu einzelnen Schauern ...

  • Radio DDR 17

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Alte Liebe rostet nicht; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 9. Tage der Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.22 Volkstümliche Weisen; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Aus der Welt der Oper; 22.10 Die Welt heute abend ...

Seite
Zentralkomitee der SED grüßt die Teilnehmer am VIII. Pioniertreffen Dank für die Leistungen im Pionierauftrag „An der Seite der Genossen - Immer bereit!" Auf den Spuren unserer Geschichte Botschaft Erich Honeckers an den Präsidenten Ekuadors Eindrucksvolles Meeting der Pioniere an historischer Stätte — der Talsperre Sosa Castro: Gute Chancen für Regelung in Südwestafrika Gesundheitszustand Mandelas äußerst besorgniserregend Zwei EM-Boxtitel für die Junioren der DPR Oase der Erholung für die Jüngsten ' zum Vorschlag des DDR-Verteidigungsministers PLO-Abordnung bei Jordaniens König DDR-Delegation zum Revoluf ionsf ag in der VR Kongo Für Erfolg der . Zypern-Gespräche Ortega: läge an Grenze entspannen Saurierknochen im Eis Kur* berithtei Busunglück - 16 Tote .
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen