22. Apr.

Ausgabe vom 03.08.1988

Seite 1
  • Mit hohen Tagesleistungen werden die Pläne erfüllt

    Schwane Pumpe: Schichtziele überboten / Karl-Marx-Stadt: Neue Schleifmaschine vor Serienstart / Weimar: 225 Erntemaschinen mehr Von unseren Bezirkskorrespondenten

    Cottbus. Mit kontinuierlich hohen Tagesleistungen bauten die Gaswerker im Stammbetrieb des Kombinates Schwarze Pumpe am Dienstag ihren Planvorsprung aus. 60 000 Kubikmeter Reingas wurden bei der Kohledruckvergasung in der Frühschicht Ober die Vorgabe produziert. Bei der Stadtgasproduktion betrug das Plus 20 000 Kubikmeter ...

  • Treffen gibt neue Impulse für Frieden und Zusammenarbeit

    Erich Honecker übermittelte herzliche Grüße an die Teilnehmer

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sandte an die Teilnehmer der 6. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR, die am heutigen Mittwoch auf der Wartburg bei Eisenach eröffnet wird, folgende Grußadresse: Liebe finnische Freunde! ...

  • Iran nicht gegen direkte Verhandlungen mit Irak

    Perez de Cuellar konferierte erneut mit Minister Velayati

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat im Rahmen seiner Vermittlungsbemühungen im Golfkonflikt am Montagabend (Ortszeit) in New York erneut mit dem iranischen Außenminister Ali Akbar Velayati konferiert. Es' war seit Beginn der Gesprächsserie am Dienstag vergangener Woche das sechste Treffen von Perez mit Velayati ...

  • BRD: 650000 Jugendliche waren im Vorjahr erwerbslos

    Insgesamt wird Zahl der Arbeitslosen in diesem Jahr voraussichtlich um weitere 80 000 steigen

    Nürnberg (ADN). In der BRD müsse für dieses Jahr mit einem weiteren Anstieg der Zahl der Arbeitslosen um 80 000 gerechnet werden. Das erklärte der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg, Heinrich Franke, in einem Pressebeitrag. Die Durchschnittszahl der offiziell registrierten Erwerbslosen lag in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mit 2,35 Millionen um rund 40 000 höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • Repräsentant der UNO bei Pionieren am Werbellinsee

    Joseph N. Garba: DDR in erster Reihe der Solidarität

    Berlin (ADN). Am zweiten Tag seines DDR-Besuches erlebte der Vorsitzende des Sonderausschusses der Vereinten Nationen gegen Apartheid, Botschafter Generalmajor Joseph N. Garba, am Dienstag bei zahlreichen Begegnungen die solidarische Verbundenheit der Bürger der DDR mit dem Kampf um die Beseitigung von Kolonialismus, Rassismus und Apartheid ...

  • Ortega warnt vor einer Koalition gegen Nikaragua

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat Versuche der USA verurteilt, aus mehreren mittelamerikanischen Staaten eine antinikaraguanische Koalition zu bilden. Das könnte unabsehbare Folgen haben und ein Hindernis für Frieden in der Region sein, erklärte Ortega unter Bezugnahme auf ein Treffen von USA-Außenminister George Shultz mit seinen Amtskollegen aus El Salvador, Guatemala, Honduras und Kostarika am Montag in der guatemaltekischen Hauptstadt ...

  • Gelegenheit, die gegenseitige Freundschaft zu vertiefen

    Mauno Koivisto: Ein Beitrag,das andere land besser kennenzulernen

    Helsinki (ADN). Der Präsident der Republik Finnland, Dr. Mauno Koivisto, richtete an die Teilnehmer der 6. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR folgende Grußadresse: Zwischen der Jugend Finnlands und der Deutschen Demokratischen Republik werden schon seit mehreren Jahren Treffen veranstaltet, abwechselnd in beiden Ländern ...

  • Textiitia-Kombinat zeigt in Moskau Spitzenprodukte

    Moskau (ADN). Von der Schnellspinnmaschine bis zum in- , tegrierten Näharbeitsplatz bestimmt TEXTIMA-Electronic das Profil der DDR-Exponate auf der Internationalen Ausstellung Inlegmasch 88, die am Dienstag in Moskau eröffnet worden ist. Daran beteiligen sich 23 Länder. Gezeigt werden Neu- und Weiterentwicklungen von Textilmaschinen, die dem Anwender alle Voraussetzungen für hohe Leistungen bei spar- ■ samerem Energieverbrauch und verbessertem Bedienkomfort bieten ...

  • Solidaritätsstafette zu Ehren Che Guevaras

    Havanna (ADN). Mit einer Solidaritätsstafette durch Lateinamerika zu Ehren Che Guevaras ist eine Gruppe lateinamerikanischer Studenten am Dienstag in Havanna eingetroffen. In Kuba hatten die 21 Teilnehmer aus zehn Ländern den von Che Guevara während der Revolution genommenen Weg von der Sierra Maestra nach Havanna nachvollzogen ...

  • Fünfte Gesprächsrunde über südliches Afrika

    Genf (ADN). Die fünfte Gesprächsrunde zwischen Angola, Kuba, Südafrika und den USA über eine Friedensregelung im Süden Afrikas hat am Dienstag in der Schweizer Konferenzstadt Genf begonnen. Bei den Verhandlungen hinter verschlossenen Türen geht es um die Ausarbeitung von Verträgen für eine umfassende politische Lösung der Probleme im Südwesten des Kontinents ...

  • Weltkonferenz gegen Atomwaffen in Hiroshima

    Teilnehmer aus 24 Staaten

    Tokio (ADN). Die Forderung nach politischen Abkommen, die zur vollständigen Liquidierung aller nuklearen Arsenale führen, bestimmt die traditionelle Weltkonferenz gegen Atom- und Wasserstoffbomben, die am Dienstag in Hiroshima eröffnet wurde. Vor 300 Vertretern der japanischen Friedensbewegung sowie ...

  • Palästinensisches Baby erstickte in Tränengas

    Nablus/Gaza (ADN). Ein 18jähriger Palästinenser ist am Dienstag in Nablus im besetzten Westjordangebiet von israelischen Soldaten getötet worden. Das Opfer erlitt einen Bauchschuß, als die Besatzer mit scharfer Munition auf demonstrierende Jugendliche schössen. Zahlreiche weitere Demonstranten wurden verletzt ...

  • Treffen arabischer Staaten berät über Golf konf likt

    Bagdad (ADN). Zur Beurteilung der Situation im Golfkonflikt sind am Dienstag die Außenminister von sieben arabischen Staaten in Bagdad zusammengekommen. An dem Treffen des von der Arabischen Liga gebildeten „Komitees der Sieben", dem die Außenminister Iraks, der Jemenitischen Arabischen Republik, Jordaniens, Kuweits, Marokkos, Saudi-Arabiens und Tunesiens angehören, nimmt auch der Generalsekretär der Arabischen Liga, Chedli Klibi, teil ...

  • ISU-Schaulaufen in der Berliner Dynamo-Halle

    EISKUNSTLAUF: Große Stim-

    mung herrschte am Dienstagabend beim ISU-Schaulaufen in der Berliner Dynamo-Halle. Vor ausverkauftem Haus brillierten Olympiasiegerin Katarina Witt und andere Spitzenläuferinnen mit ihren gekörnten Darbietungen. Sportler aus sechs Ländern erfreuten die fast 3000 Besucher. Am heutigen Abend gastieren die Eiskunstläufer in Karl-Marx-Stadt ...

  • 23 Tote bei Flugzeugabsturz in Bulgarien

    14 Insassen verletzt geborgen Regierungskommission gebildet Sofia (ADN). Bei einem Flugzeugunglück in Bulgarien sind am Dienstag 23 Menschen ums Leben gekommen. 14 Personen wurden verletzt geborgen und in Krankenhäuser eingeliefert. Der Nachrichtenagentur BTA zufolge war die Maschine der bulgarischen Gesellschaft BALKAN kurz nach dem Start zum Flug von Sofia nach Warna abgestürzt ...

  • 673 Soldaten in El Salvador außer Gefecht gesetzt

    San Salvador (ADN). Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfront Farabundo Marti (FMLN) setzten im Juli insgesamt 673 Offiziere und Soldaten der Regierungstruppen außer Gefecht. Allein in der vergangenen Woche wurden 225 Angehörige der Duarte-Armee getötet oder verwundet, meldete der FMLN- Sender „Radio Venceremos" ...

  • Kur* berichtet

    80 Millionen leben in Slums

    Montevideo. Rund 80 Millionen Lateinamerikaner — ein Viertel der Bevölkerung des Kontinents — leben in Elendssiedlungen der Großstädte, die weder über eine Trinkwasserversorgung noch über Kanalisation verfügen. Darauf machten Experten auf einem internationalen Seminar in Montevideo aufmerksam.

  • Kohlenkraftwerk brannte

    Düsseldorf. Ein Großbrand in einem Steinkohlenkraftwerk des Düsseldorfer Hafens richtete am Dienstag Schäden in Millionenhöhe an. Ein Feuerwehrmann mußte in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Feuer war in einem Mahlhaus des Kraftwerks ausgebrochen, wo Steinkohle zu Staub verarbeitet wird.

  • Tropensommer in Moskau

    Moskau. Durchschnittliche Temperaturen von 30 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von 80 bis 90 Prozent brachten im Juni und Juli einen beinahe tropischen Sommer nach Moskau. Auch in vielen anderen Regionen der UdSSR kletterten die Thermometer auf Rekordwerte.

  • Blauwale wieder in Arktis

    O»lo. Nach mehreren Jahrzehnten sind zum erstenmal wieder Blauwale in der Arktis gesichtet worden. Insgesamt wurden elf der größten Säugetiere gezählt, die bis zu 30 Meter lang und 130 Tonnen schwer werden können.

Seite 2
  • Parteiwahlen 1988 und das Beispiel von Leuna

    Bei den Chemiewerkern von Leuna ist eine Aktion in aller Munde, die vor wenigen Wochen von den Kommunisten des Kombinates ausgelöst, wurde. Nach dem Studium der Direktive des Zentralkomitees der SED für die Durchführung der Parteiwahlen 1988 hatte die Industriekreisleitung alle Abteilungsparteiorganisationen dazu aufgerufen, in ihren Arbeitsbereichen Initiativen für die Übernahme eines zusätzlichen Rationalisierungsobjektes auszulösen ...

  • Junge Generation wirkt aktiv für Frieden, Abrüstung und Entspannung

    Egon Krenz empfing finnische Delegation / Gespräch über Verantwortung der Jugend

    Berlin (ADN). Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Dienstag eine finnische Delegation, die zur „6. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR" eingetroffen ist und von Matti Vanhanen, Vorsitzender des staatlichen Jugendrates der Republik Finnland, geleitet wird ...

  • Kinder — ohne Ferien

    Nichts gegen ein zusätzliches Taschengeld für ältere Schüler, zumal, wenn es in ein paar Ferienwochen durch nützliche und im gesetzlichen Rahmen geleistete Arbeit selbst verdient wird. Das ermöglicht nicht nur, sich irgendeinen Extrawunsch zu erfüllen. Es hebt auch das jugendliche Selbstbewußtsein und fördert die Selbständigkeit - hier wie dort ...

  • Bildhauer der BRD stellen am Berliner Fernsehturm aus

    Erstes rheinland-pfälzisches Kunstprojekt in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Begegnung mit Bildhauerkunst aus der BRD vermittelt eine Ausstellung in Berlin, die am Dienstag im Beisein der ausstellenden Künstler Franz Bernhard, Michael Croissant und Erwin Wortelkamp eröffnet wurde. Dr. Dietmar Keller, Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR, bezeichnete die Schau „3 Bildhauer aus der Bundesrepublik Deutschland" als Antwort auf die Plastik-Ausstellung der DDR im vergangenen Jahr in Bonn, München und Mannheim ...

  • Neues Bettenhaus für das Rehabilitationszentrum Buch

    Schulunterricht und Berufsausbildung in der Klinik

    Berlin (ND). Ein neues siebengeschossiges Haus wurde am Dienstag dem Rehabilitationszentrum im Klinikum Berlin-Buch übergeben. Das Gebäude im Medizinischen Bereich IV an der Zepernicker Straße verfügt über 106 Betten. Es bietet vor allem Patienten aus den Nordbezirken der DDR mit Querschnittslähmungen und nach Amputationen sowie Schwerstkörperbehinderten Kindern verbesserte Möglichkeiten, sich auf die Ein- beziehungsweise Wiedereingliederung in das gesellschaftliche Leben vorzubereiten ...

  • Elektronik-Kombinate setzten 1988 bisher 1300 Roboter ein

    Verstärkter Eigenbau von Technik im Industriebereich

    Berlin (ADN). Im ersten Halbjahr 1988 wurden in der Volkswirtschaft 6400 Roboter eingesetzt, jeder fünfte davon im Bereich Elektrotechnik und Elektronik. Alle 15 > zu diesem Bereich gehörenden Kombinate besitzen Kapazitäten, die sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem Einsatz von Robotern, darunter für den Elektronikmaschinenbau, sowie mit der Automatisierung einzelner Prozesse beschäftigen ...

  • U NO-Repräsentant bei Pionieren

    (Fortsetzung von Seite l)

    Schusses der UNO, er sei angenehm von der Tatsache berührt, wie die Solidaritätsbewegung in der DDR motiviert und organisiert wird. Die DDR stehe mit ihrer solidarischen Unterstützung des nationalen Befreiungskampfes in der ersten Reihe. Zum Abschluß des Tages traf Botschafter Joseph N. Garba in Berlin mit Repräsentanten der DDR-Solidaritätsbewegung zusammen ...

  • Jk.

    nauso wie über solche des Vorankommens der Genossenschaft oder des Volksgutes im eigenen Dorf. Gemeinsam" gewinnen die Vorstände in den Orten Helferinnen und Helfer für Pflegeund Erntearbeiten auf den Feldern. Die seit langem bewährts Nachbarschaftshilfe der DFD- Mitglieder trägt dazu bei, da3 die Bäuerinnen ihre Aufgaben im Beruf und als Mütter meistern können ...

  • Miteinander im Dort

    In diesen Erntetagen in Pfaffendorf, Kreis Beeskow: Die vier Verkäuferinnen, allesamt Mitglieder des DFD, halten ihre Verkaufsstellen auch über die Mittagsstunde und abends nach 18 Uhr geöffnet, damit die Bäuerinnen zu ihrem Einkauf kommen. Mitglieder der DFD- Gruppe in Groningen, Kreis Oschersleben, helfen nach ihrer beruflichen Arbeit bei der Obsternte ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Prof. Dr. Helga Nussbaum

    Das Zentralkomitee der1 SED entbietet Genossin Prof. Dr. Helga Nussbaum in Berlin die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag und würdigt ihr jahrzehntelanges engagiertes wissenschaftliches und politisches Wirken. In der Grußadresse wird hervorgehoben: „Besondere Verdienste erwarbst Du Dir beim Aufbau, bei der Entwicklung und Profilierung des Instituts für Wirtschaftsgeschichte ...

  • Ernst-Schneller-Preis 1988 an verdienstvolle Bärger

    Festliche Veranstaltung zum 36. Jahrestag der GST

    Berlin (ADN). Zum 36. Jahrestag der Gründung der Gesellschaft für Sport und Technik wurde auf einer festlichen Veranstaltung am Dienstag der Ernst-Schneller- Preis 1988 verliehen. Für hervorragende wissenschaftliche, technische, journalistische und künstlerische Leistungen bei der Entwicklung der sozialistischen ...

  • Genossen Joachim Schneider

    ■ Zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Joachim Schneider in BeHin die hsrzhchsten Glückwünsche. „Dein Leben ist seit vier Jahrzehnten von Deinem Wirken als Kommunist und Parteijournalist geprägt", heißt es in der Grußadresse. „Ob in der Hallenser Bezirksredaktion der .Freiheit' oder als politischer Mitarbeiter im Apparat des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands in der Redaktion ...

  • Soldaten ehrten ihre revolutionären Vorbilder

    Leipzig (ADN). Angehörige des NVA-Truppenteils „Peter Lamberz" ehrten am Dienstag ihr revolutionäres Vorbild aus Anlaß seines 20. Todestages. Während eines Meetings im Ehrenhain der Kaserne zogen sie Bilanz im sozialistischen Wettbewerb „Soldatentat XI. Parteitag". Zum Andenken an den Kommunisten und Aktivisten der ersten Stunde fanden sportliche Veranstaltungen statt ...

  • Weiterbildungskurs für Sprachlehrer

    Potsdam (ADN). Für 175 Fachlehrer der englischen und französischen Sprache aus der gesamten DDR begann in Potsdam der 26. Zentrale Sommerkurs. Dieser dreiwöchige Lehrgang, den die Pädagogische Hochschule „Karl Liebknecht" im Auftrag des Ministeriums für Volksbildung ausrichtet, ist eine wichtige Weiterbildungsform für Diplompädagogen aus zehnklassigen und erweiterten Oberschulen sowie berufsbildenden Einrichtungen mit Abiturstufe ...

  • Zeitsparende Bauweise für kleine Wohnhäuser

    Calau (ADN). Mit einer erstmalig praktizierten „Mischbauweise", die den Einsatz vorgefertigter Stützen, Riegel und schmaler Deckenelemente mit handwerklich ausgeführten Bauarbeiten kombiniert, will der Kreisbaubetrieb Calau die Bauzeit eines Hauses mit sechs Wohnungen und einem Laden im Zentrum der Niederlausitzer Kreisstadt um die Hälfte verkürzen ...

  • Abiturienten aus Polen zu Deutschlehrgang

    Frankfurt (Oder) (ADN). Abiturienten aus Warschau und Gorzow werden während der nächsten drei Wochen als Gäste der Frankfurter Karl-Liebknecht-Oberschule (EOS) in einem am Dienstag eröffneten Sprachlager auf unterhaltsame Art ihre Deutschkenntnisse aus dem Unterricht vervollkommnen. Derartige Sprachlager für polnische Jugendliche werden von der EOS alle zwei Jahre im Auftrag der TJNESCO-Kommission der DDR organisiert ...

  • Studenten pflegen jüdischen Friedhof

    Berlin (ADN). Auf dem jüdischen Friedhof Adass Jisroel in der Wittlicher Straße im Berliner Stadtbezirk Weißensee arbeiten seit Wochenbeginn 50 Studenten der Sektion Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin im Rahmen des FDJ-Studentensommers. Der Sektionsdirektor, Prof. Dr. Heinrich Fink, begrüßte die Studenten, denen sich in diesem Jahr auch angehende Historiker und Mathematiker angeschlossen haben ...

  • Zugverkehr behindert

    Macdeburc (ADN). Infolge eines technischen Schadens an einer Gleisbaumaschine, die auf dem Abschnitt Genthin—Bergzow—Pärchen der Strecke Berlin—Magdeburg eingesetzt war, mußte am Dienstag zeitweilig auch das Gegengleis gesperrt werden. Aus diesem Gnunde wurden eine Reihe Reisezüge im Binnen- und internationalen Verkehr in beiden Richtungen über Wiesenburg umgeleitet, wodurch es teilweise zu erheblichen Zugverspätungen kam ...

  • Präsident Iraks dankt für Glückwünsche

    Berlin (ND). Der Präsident der Republik Irak, Saddam Hussein, dankte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für die Glückwünsche anläßlich des 20. Jahrestages der Revolution vom 17. Juli, dem Nationalfeiertag der Republik Irak. In dem Schreiben wünscht der Präsident dem befreundeten Volk der Deutschen Demokratischen Republik Fortschritt und Wohlergehen ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Zum Abschiedsbesuch im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Somalia in der Deutschen Demokratischen Republik, Bazi Mohamed Sufi, zum Abschiedsbesuch ...

Seite 3
  • Vollversammlung - das höchste Organ

    Als gemeinsame Eigentumer entscheiden die Genossenschaftsbauern der jeweiligen LPG gemeinschaftlich über die Wirtschaftstätigkeit ihrer Genossenschaft, über die Gestaltung ihrer Kooperationsbeziehungen und damit über die Nutzung und Verwendung des genossenschaftlichen Eigentums. Seinen sinnfälligsten ...

  • Kur für FDGB-Heime zwischen Oybin und Kuhleberg

    Bezirk Dresden drittgrößter Urlaubermagnet der Republik

    Mit 9 Millionen Mark aus dem Staatshaushalt werden 1988 im Bezirk Dresden die drei großen FDGB-Heime „Aufbau" in Rehefeld, „Antonin Zapotocki" in Bad Schandau und „Karl Lukas" in Lückendorf rekonstruiert. Weitere 3,5 Millionen Mark werden zur Werterhaltung aller 44 Einrichtungen des Feriendienstes der Gewerkschaften zwischen Oybin und Kahleberg eingesetzt ...

  • Vor Ort beraten und entscheiden

    ND sprach mit Horst Schunke aus der Parteigruppe der Abgeordneten von Sömmerda

    Horst Schunke: Ich sehe ihn darin, zu gewährleisten, daß alle Genossen Abgeordneten engagiert und schöpferisch zum Wohle der Bürger an der Vorbereitung, Durchführung und Kontrolle der staatlichen Entscheidungen mitwirken. Das ist auch die Pflicht, die uns die 6. ZK-Tagung auferlegt hat. Es geht darum, einfühlsam das politische Gespräch und die sachkundige Beratung in den 12 ständigen Kommissionen und den 18 Abgeordnetengruppen in den Wohnbezirken der Stadt zu pflegen ...

  • Verteilt wird, was erwirtschaftet wurde

    Zu dem weiten Feld selbständigen genossenschaftlichen Wirkens gehört vor allem die Gestaltung der Arbeits- und Sozialverhältnisse in der LPG. Aus der Eigentümerstellung der Genossenschaftsbauern folgt die Festlegung, daß die Genossenschaftsbauern ihre Arbeitsverhältnisse, die Arbeitszeit und den Arbeitstagerhythmus ...

  • Von den Bauern selbst geschrieben

    Dem Beschluß der Volkskammer ging eine mehrmonatige intensive Volksaussprache über den Entwurf des Gesetzes voraus. Buchstäblich in jeder LPG, in jedem Dorf wurde darüber diskutiert. Auf Kreisbauernkonferenzen Anfang 1982 stand der Ge- > setzentwurf zur Debatte; der XII. .Bauernkongreß der DDR im Mai 1982 billigte einmütig den Gesetzentwurf, zu dem es mehr als 34 000 Vorschläge und Hinweise gab ...

  • Wohlstand in den Dörfern wächst

    Da während des Wirtschaftsjahres die Höhe des Betriebsergebnisses noch nicht feststeht, erfolgt die Vergütung für die Arbeit zum einen als monatliche Vorschußzahlung (etwa in Höhe von 90 Prozent des Planwertes) und zum anderen als Jahresendauszahlung nach Abschluß des Wirtschaftsjahres durch Beschluß der Jahreshauptversammlung ...

  • Produktionsmittel gehören allen LPG-Mitgliedern

    Ökonomische Grundlage und spezifisches Merkmal der LPG ist das genossenschaftliche Eigentum an den Produktionsmitteln. Diese Form des gesellschaftlichen Eigentums ist der Dreh- und Angelpunkt des genossenschaftlichen Wirtschaftens sowie der Stellung der LPG in Staat und Gesellschaft. Die immer -wirksamere ...

  • Beziehungen der Zusammenarbeit und gegenseitigen Hilfe

    Grundanliegen des LPG-Gesetzes ist es, die sozialistischen Produktionsverhältnisse auf dem Lande weiter zu festigen, die- Klasse der Genossenschaftsbauern zu fördern und das Bündnis der Arbeiterklasse mit der Klasse der Genossenschaftsbauern ständig weiter zu vertiefen3). Es dient dazu, die genossenschaftliche ...

  • Schöneres Wohnen und frohe Feste auf dem lande

    Das Potential der LPG wirkt immer stärker auch auf die weitere Verbesserung der Lebensqualität auf dem Lande ein. Das Dorf ist für die Genossenschaftsbauern Arbeits- und Wohnstätte in einem; Gesellschaftliche, genossenschaftliche und persönliche Interessen verbinden sich augenfällig, wenn sich die LPG ...

  • Selbständigkeit in der Kooperation

    Kooperation und ihre Vertiefung ist ein Wesenszug der Agrarpolitik der SED. Die LPG aber kooperieren miteinander als Eigentümerkollektive. Das berücksichtigt das LPG-Gesetz. „Bei allen Formen der Kooperation behalten die LPG ihre ökonomische und juristische Selbständigkeit", heißt es in § 11. Bei keiner Form der Kooperation darf die LPG ihren Charakter als selbständige Genossenschaft einbüßen ...

  • Das LPG-Gesetz und seine praktische Wirksamkeit

    Gesicherte Perspektive der Genossenschaftsbauern und des genossenschaftlichen Eigentums in der DDR / Bewährtes Bündnis mit der Arbeiterklasse wird weiter vertieft Von Prof. Dr. Erich Krauß, Hochschule für LPG Meißen

    Auf dem XI. Parteitag der SED konnte festgestellt werden: „Seit dem X. Parteitag wurden bekanntlich entscheidende Gesetze zur Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR verabschiedet. Wir verfügen jetzt über ein umfassendes Gesetzeswerk, das allen Bürgern die gleichen Rechte und Freiheiten garantiert, die Würde des Menschen schützt und sein Handeln im Sinne des sozialen Fortschritts fördert"1) ...

  • „Phönix" leuchtet fünf farbig

    Mit „Phönix kommt jetzt erstmals ein fünffarbiger Teppich aus dem Bärensteiner Werk des VEB Obererzgebirgische Posamenten- und Effektenwerk Annaberg-Buchholz. Bisher konnten hier nur dreifarbige produziert werden. Dafür vervollkommneten die Bärensteiner Teppichwirker die hier entwickelte Liraflor-Technologie, nach der Teppiche nicht gewebt, sondern gewirkt werden ...

  • Elektronik steuert Zuschnitt von Kabeln

    Hagenow (ADN). Auf das Dreifache stieg die Produktivität beim Zuschnitt von Kabeln im Metallbau Boizenburg. Der Betrieb braucht derartiges Material in großer Menge für Zulieferungen zu Elektroherden. Waren zuvor mehrere Werktätige mit dem Zuschnitt befaßt, erledigt das jetzt eine elektronisch gesteuerte Maschine ...

  • Lehrlinge entwickelten zeitsparendes Prüfgerät

    Bautzen (ADN). Von 180 auf zehn Minuten verringert ein neuentwickeltes mikrorechnergesteuertes Prüfgerät den Zeitaufwand für die Kontrolle von Leiterkarten im VEB Fernmeldewerk Bautzen. Lehrlinge des ostsächsischen Betriebes bauten unter Anleitung eines Diplomingenieurs dieses Rationalisierungsmittel innerhalb eines Jugendforscherkollektivs als KDT-Objekt ...

  • Rechentechnik für Prozeßautomatisierung

    Bitterfeld (ADN). Rechnergestützte Prozeßmeßtechnik zur Qualitätssicherung in metallischen und chemischen Prozessen haben FDJler aus dem Chemiekombinat Bitterfeld und dem Mansfeld Kombinat „Wilhelm Pieck" in der MMM-Bewegung gemeinsam entwickelt und gefertigt. Im Chemiekombinat Bitterfeld dient sie zur Automatisierung von Rührwerken in der Farbstoffproduktion ...

Seite 4
  • Vom Reiz, seine Talente zu erproben

    Leipziger Studententheater „Louis Fürnberg" lud zu 75 Vorstellungen ein

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa Pehlivanian Ein guter Ruf geht dem Poetischen Theater der Leipziger Karl- Marx-Universität voraus. Er isf erworben durch ideenreiche, gediegene Arbeit, mit Inszenierungen, von denen man spricht, die oftmals Maßstäbe in diesem Bereich volkskünstlerischen Wirkens setzen ...

  • Talenteförderung — das ist auch meine Aufgabe

    Er komponiert, textet, arrangiert und interpretiert seine eigenen Lieder und einige Titel von Stern Meißen. Vor gut sechs Jahren startete er seine Solo-Karriere. „Bei meinem Solo-Projekt wurde ich großzügig vom Komitee für Unterhaltungskunst unterstützt", erzählte er. Ob er als Sänger der vielbeschäftigten Stern- Meißen-Band solch eine Doppelbelastung durchstehen würde, fragten sich damals viele Skeptiker ...

  • Japanischer Film über die Nacht vor der Bombe

    Außergewöhnlicher Appell für eine friedliche Welt

    Von ADN-Korrespondentin Angela Köhler Am Schauplatz seines Geschehens ist am vergangenen Sonnabend in Nagasaki der japanische Film „Morgen" angelaufen. Nach der Voraufführung im internationalen Presseklub von Tokio bedurfte es mehrerer Minuten, bis sich die Erstarrung löste: „Morgen" ist ein außergewöhnlicher Film mit einem drängenden, fast schon schmerzlichen Ruf nach' Frieden und Menschlichkeit ...

  • Lieder, in denen Leute ihre aktive Lebenshaltung bestätigt finden

    Begegnung mit dem Rocksänger und Komponisten Ralf Schmidt Von Martina Krüger

    Wenn er am Mikrofon steht, fällt zunächst auf, daß er in seinem Habitus das Extravagante, Auffallende betont Das ist gewissermaßen ein Markenzeichen für Ralf Schmidt, wie sein Künstlername IC. Seinem Publikum gefällt das. Er sei eben kein klassischer „Schwiegersohntyp", obwohl er sich mit den Eltern seiner Frau blendend verstehe, sagte er selbst dazu ...

  • Der Computer als Musiklehrer

    Ideenreiche Ausbildung von jungen Instrumentalisten Musik und Computer — für viele ist das sicher nur durch elektronische Klangerzeugung ein Begriff. Aber in Jena werden Computer nun auch zur Ausbildung von Musikanten genutzt, und das ist selten. Ausbildung in der Musiktheorie und der Instrumentallehre heißt das große Einsatzgebiet des Computers ...

  • Neues Leben

    situation herausgeführt. Da kommt die Tochter mit ihren Problemen, der Autor macht sich den Anfang seiner neuen Ehe bewußt. Er besucht den Schwiegersohn im Krankenhaus und erfährt vom Tod der Mutter efoendieses Schwiegersohns. Lebensgeschichten enthüllen sich und greifen ein in das Nachdenken über das literarische Vorhaben ...

  • Erkundungen im Alltag

    von gestern und heute Erzählband von Herbert Friedrich bei

    Von Dr. Klaus Vergangenheit wird sichtbar in der umfänglichsten Geschichte dieses Bandes, Alltag des Krieges. Und er konstrastiert die anderen Prosastücke aus dem Alltag unseres Friedens. Fünf Geschichten insgesamt von Lebenssituationen, in denen sich Zeit und Gesellschaft spiegeln. Sie berühren nicht so sehr durch eine besondere Kunstform der Erzählung als vielmehr durch das Stofflich-Erzählte selbst ...

  • Premierenzyklus der Neuinszenierung des „Ring" beendet

    Bayreuth (ADN). Die Aufführung der „Götterdämmerung" beendete am Montag den Premierenzyklus der Neuinszenierung des „Ring des Nibelungen" zu den 77. Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth. Regisseur Harry Kupfer von der Komischen Oper Berlin bot in einer faszinierenden Inszenierung die Tetralogie mit ihren vier Opern vom Untergang einer auf Macht und Besitz orientierten Welt als Gleichnis und machte auf die Gefährdung der Menschheit aufmerksam ...

  • Kulturnotizen

    MUSIKFEST. Das 9. Internationale Musikfestival von Kirishima wurde in der Stadt auf der südlichen japanischen Hauptinsel Kyushu eröffnet. Während der zweiwöchigen Veranstaltungen spielen und unterrichten namhafte Musiker aus dem In- und Ausland, darunter auch Prof. Amadeus Webersinke von der Dresdner Musikhochschule ...

  • Afroamerikanisches Kunstfestival in Atlanta eröffnet

    Insgesamt 1200 Mitwirkende Washington (ADN). Mit der Uraufführung des Stückes „Sally" von Charles Füller ist am Wochenende das afroamerikanische Kunstfestival in Atlanta (USA- Bundesstaat Georgia) eröffnet worden. Das Festival vereint bis zum 8. August 1200 schwarze Musiker und Tänzer, Literaten, Maler und Bildhauer ...

  • Auf der Bühne immer gute Arbeit liefern

    Gibt's da Vorbilder? „Ich halte von Leitfiguren nicht viel. Jeder muß sich seinen eigenen Weg suchen." Eine entschiedene Antwort. Nun gut — und wie kommt er damit zurecht, selbst so etwas wie ein Idol zu sein, möchte ich wissen. „Es ist schon toll, daß die Leute mich kennen und auch ansprechen, in meine Konzerte kommen ...

  • Ausschreibung zum Schumann-Wettbewerb

    Zwickati (ADN). Der X. Internationale Robert-Schumann- Wettbewerb vom 1. bis 21. Juni 1989 in Zwickau ist für die Fächer Klavier und Gesang ausgeschrieben worden. Junge Künstler aus aller Welt sind in die Geburtsstadt des Meisters eingeladen, um bei der Interpretation der Werke Schumanns und anderer Komponisten ihr Können zu 'messen ...

  • Magdeburg: Stadtpleinair für Maler und Grafiker

    Magdeburg (ADN). Das 3. Internationale Stadtpleinair für Maler und Grafiker wurde am Dienstag in Magdeburg eröffnet. 14 Künstler halten in den kommenden drei Wochen unter dem Motto „Magdeburg — Stadtlandschaft" mit Stift und Pinsel ihre Eindrücke fest. Unter anderem besuchen sie Wohnsiedlungen, die unter Mitwirkung von Bruno Taut (1880-1938) entstanden sind ...

  • Leningrad erhält Museum für Anna Achmatowa

    Leningrad (ADN). In Leningrad entsteht ein Museum für Anna Achmatowa (1889—1966), das zum 100. Geburtstag der bedeutenden russischen Lyrikerin und Übersetzerin im nächsten Jahr die ersten Besucher empfangen soll. Es wird in jenem Gartenhaus des einstigen Palastes der Scheremetjews am Ufer des Flüßchens Fantanka eingerichtet, in dem die Dichterin viele Jahre lebte und unter anderem ihr berühmtes „Poem ohne Helden" schuf ...

  • DDR-Künstler gastierten in Bad Hersfeld

    Bad Hersfeld (ADN). Bei den diesjährigen Bad-Hersfelder Festspielen (BRD) gaben Prof. Peter Damm (Hörn) und Hans Jürgen Scholze (Orgel) aus der DDR zwei Gastkonzerte. Auf dem Programm standen Werke unter anderem von Bach, Brunns, Poulenc und Mozart. Zur Erstaufführung für die BRD kam dabei der Hymnus pro pace für Hörn und Orgel des DDR-Komponisten Kurt Dietmar Richter ...

Seite 5
  • liegt das Bernsteinzimmer in einem Brauereikeller?

    Forscher stießen in Kaliningrad auf eine heiße Spur

    Kaliningrad (ND). Bei der Suche nach dem berühmten Bernsteinzimmer verfolgen Forscher in der UdSSR derzeit eine heiße Spur. Wie TASS berichtete, öffnen Denkmalspfleger und Armeepioniere demnächst erstmals nach dem Krieg eine wahrscheinlich verminte Tür in den Kellerräumen der ehemaligen Königsberger Brauerei in Kaliningrad, hinter der sie das Zimmer vermuten ...

  • Mosaik

    Granaten auf Zeltplatz Paris. Auf einem nordfranzösischen Zeltplatz sind 236 Granaten aus dem ersten Weltkrieg entdeckt worden. Im Departement Somme, das im Krieg Schauplatz schwerer Kämpfe war, werden jährlich etwa 80 Tonnen Munition geborgen. Istanbul: UdSSR-Flottenbesuch Ankara. Zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch lief das Schulschiff „Smolny" der sowjetischen Seekriegsflotte im türkischen Hafen Istanbul ein ...

  • Sie foltern mit Strom und Schlägen

    Marionetten der Besatzer wüten in Khiam / Wer nicht „singt", wird eingegraben

    Beirut (ADN). „Als ich in die Zelle kam, eine Kapuze über dem Kopf und die Hände auf dem Rücken gefesselt, war ich schon fast tot vor Angst nach all dem Wimmern und Schreien anderer Gefangener, das aus den Verhörzellen kam", berichtete ein ehemaliger Häftling des berüchtigten Gefängnisses in Khiam. In dem Kerker in der von Israel okkupierten sogenannten Sicherheitszone in Südlibanon wird gefoltert und gequält ...

  • Gemeinsames Ziel — eine stabile und sichere Welt

    Appell aus Tokio für eine kernwaffenfreie Region

    Hiroshima (ADN). Das Raketenabkommen UdSSR—USA, erklärte der Direktor der Friedensbewegung Gensuikyo, Takutaro Hirone, auf der Weltkonferenz in Hiroshima, habe der Welt den Weg zu einer wirklichen Reduzierung der Atomwaffenarsenale gezeigt. Zehntausende dieser Massenvernichtungsmittel würden die Menschheit jedoch nach wie vor bedrohen ...

  • Frauen in Nordeuropa noch immer nicht gleichberechtigt

    Bis zu 30 Prozent weniger Lohn für dieselbe Arbeit

    Oslo (ADN). In Nordeuropa gibt es kaum einen gesellschaftlichen Bereich, in dem die Gleichberechtigung der Geschlechter voll verwirklicht wurde. Diese vom nordischen Ministerrat in einer Untersuchung getroffene Einschätzung wird durch Tatsachen in einem von den statistischen Büros in Skandinavien herausgegebenen Buch bestätigt, das am Dienstag auf einem Frauenforum in Oslo präsentiert wurde ...

  • er Parteiführungen und Armeniens

    Gespräch d

    Stepanakert (ADN). Über ein enges Zusammenwirken bei der Lösung der Aufgaben in Zusammenhang mit dem Autonomen Gebiet Nagorny Karabach haben sich laut TASS die Ersten Sekretäre der - Zentralkomitees der Kommunistischen Parteien Aserbaiidshans und Armeniens, Abdul Rahman Wesirow und Soren Arutjunjan, am Dienstag bei einem Gespräch in Stepanakert verständigt ...

  • Ermittlungen gegen Unruhestifter in Sumgait

    Moskau (ADN). Im Zusammenhang mit den schweren Unruhen in der aserbaidshanischen Stadt Sumgait, bei denen im Februar 32 Menschen ums Leben gekommen waren, ermitteln dieRechtsorgane gegenwärtig gegen 75 Personen. Das teilten leitende Mitarbeiter der Untersüchungsgruppe der Staatsanwaltschaft der UdSSR gegenüber der Zeitung „Trud" mit ...

  • Offener Brief Hun Sens an das Volk Kampucheas

    Phnom Penh (ND-Korr.). Als bedeutenden Erfolg auf der Suche nach einer Beilegung des Kampucheakonflikts auf dem Verhandlungswege hat VRK-Regierungschef Hun Sen das vergangene^Woche bei Jakarta abgehaltene erste informelle Treffen der kampucheanischen Seiten eingeschätzt. „Zum ersten Mal überhaupt ist die Kampucheafrage von allen v\er Khmer-Parteien gemeinsam diskutiert worden ...

  • China: Unwetter forderten 225 Tote

    Schwerste Überschwemmungen in Zhejiang seit 100 Jahren

    Peking (ADN). Die Zahl der Todesopfer in der von heftigen Regenstürmen und Überschwemmungen heimgesuchten ostchinesischen Provinz Zhejiang hat sich nach jüngsten Angaben auf mindestens 225 erhöht. Von 449 Personen, die als vermißt gelten, muß" ebenfalls angenommen werden, daß sie bei dem Unwetter am vergangenen Wochenende ums Leben gekommen sind ...

  • Regierung Panamas verurteilt Geheimdienstpläne der USA

    Anhaltende Einmischung entschieden zurückgewiesen

    Panama-Stadt (ADN). Die panamaische Regierung verurteile entschieden die anhaltende Einmischung der USA in die inneren Angelegenheiten des mittelamerikanischen Landes. Das erklärte Präsident Manuel Solis Palma in einem Interview für die Zeitung „Estrella de Panama". Die neuen Geheimdienstpläne der USA gegen den Oberbefehlshaber der panamaischen Verteidigungskräfte, General Noriega, deren Existenz in der vergangenen Woche bekannt wurde, sollen die Situation im Land destabilisieren ...

  • Terroristen in Sri Lanka ermordeten 20 Menschen

    Colombo (ADN). Anschläge extremistischer Gruppierungen in den südlichen und nördlichen Provinzen Sri Lankas forderten in den vergangenen drei Tagen 20 Todesopfer. Einheiten der indischen Streitkräfte, die zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ruhe im Rahmen eines Abkommens zwischen Indien und Sri Lanka im Land stationiert sind, führten Operationen gegen singhalesische und tamilische Extremisten ...

  • SR Vietnam fördert Auslandsinvestitionen

    Hanoi (ADN). Vietnam verzeichnet erste Ergebnisse der mit Jahresbeginn erfolgten Öffnung zum internationalen Kapitalmarkt. Zwölf ausländische Unternehmen erhielten Lizenzen für Direktinvestitionen in der vietnamesischen Wirtschaft. Die Investoren kommen hauptsächlich aus- Hongkong, Singapur und Thailand ...

  • Vier Milliarden Dollar sollen USA-Bank retten

    Washington (ADN). Die Stützungsaktion der US-amerikanischen Depositenschutzbehörde (FDIC) für die vor dem Konkurs stehende texanische Großbank First Republican Bank Corp. in Dallas ist die bisher kostspieligste Rettungsaktion für eine Bank der USA. Die FDIC kündigte an, daß sie zur Rettung der Bank vier Milliarden Dollar bereitstellt ...

  • BRD-Gericht verurteilte Ärztin wegen Aufrufs zu Friedensaktionen

    Simmern (ADN). Die Ärztin Dr. Gesine Haschemian ist wegen ihrer Unterschrift unter einen Aufruf zu Protestaktionen gegen die Raketenstationierung in der BRD vom Amtsgericht Simmern zu einer Geldstrafe von 3200 DM ersatzweise 40 Tage Haft verurteilt worden. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Friedensbewegung hatte die Medizinerin im Oktober 1987 zu Kundgebungen und Mahnwachen vor dem Standort für Cruise Missiles in Hasselbach im Hunsrück aufgerufen ...

  • Nilflut bewahrt Ägypten vor einer Energiekrise

    Kairo (ADN). Die Ägypten drohende Energiekrise ist gebannt: Seit Ende Juli die Nilflut ägyptisches Territorium erreichte, steigt der Wasserpegel im Nasser-Stausee südlich von Assuan wieder. Mit einem Tiefststand von 150,62 Metern über dem Meeresspiegel blieb der Wasserstand knapp über der kritischen Marke ...

  • Oder mit Niedrigwasser

    Warschau (ADN). Die seit Wochen anhaltende Trockenheit in weiten Teilen der Volksrepublik Polen hat insbesondere im Südwesten des Landes zu extremem Niedrigwasser der Flüsse geführt. So betrug der durchschnittliche Wasserstand der Oder zwischen ihrem Ober- und Mittellauf nach Messungen vom Dienstag lediglich 140 Zentimeter und erreichte an einigen Flußabschnitten und Nebenarmen kaum Knietiefe ...

  • Konsultationen über Nahosfproblem beendet

    Genf (ADN). Sowjetisch-amerikanische Konsultationen über Probleme des Nahen Ostens sind am Dienstag in Genf beendet worden. Dabei wurden Perspektiven der Regelung des Nahostproblems, des iranisch-irakischen Konflikts und der Lage in der Golfregion sowie andere regionale Fragen erörtert. Die sowjetische Delegation wurde geleitet von Wladimir Poljakow, Mitglied des Kollegiums des Außenministeriums, die der USA von Richard Murphy, Nahost- und Südasienberater des Außenministers ...

  • Kosmos 1961 im All

    Moskau (ADN). Der 1961. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der Sowjetunion mit einer Proton-Trägerrakete gestartet worden. An Bord des Satelliten befinden sich Apparaturen für die Übertragung von Fernschreib- und Fernsprechinformationen im Zentimeter-Wellenbereich. Kosmos 1961 erreichte eine nahezu erdstationäre Umlaufbahn mit folgenden Parametern: Erdentfernung 36 312 Kilometer; Neigung zur Äquatorfläche 1,4 Grad; Umlaufzeit 24 Stunden 23 Minuten ...

  • Weitere Gruppe von UdSSR-Inspektoren in den Vereinigten Staaten

    Washington (ADN). Eine weitere Gruppe sowjetischer Inspektoren ist am Montagabend in Washington eingetroffen. Sie überprüft die Ausgangsdaten des sowjetisch-amerikanischen Vertrages über die Beseitigung der .Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite beider Länder. Die Inspektoren werden am heutigen Mittwoch bekanntgeben, an welchen Bestimmungsorten sie sich — in vier Teams von je zehn Mann — von der Einhaltung des INF-Vertrages überzeugen wollen ...

  • Bruce Kent in der ÜSSR eingetroffen

    Prag (ADN). Der Vorsitzende der Kampagne für Nukleare Abrüstung Großbritanniens und Präsident des Internationalen Friedensbüros in Genf, Bruce Kent, ist auf seinem Friedensmiarsch, aus der DDR kommend, am Dienstag in der CSSR herzlich begrüßt worden. Kent war von Warschau aufgebrochen und will nach einem rund 1000 Meilen langen Fußmarsch durch mehrere Staaten desu Warschauer Vertrages und der NATO am 31 ...

  • Journalisten Kanadas solidarisch mit FMLN

    Ottawa (ADN). Solidarisch mit dem Befreiungskampf des salvadorianischen Volkes haben sich kanadische Rundfunkjournalisten auf einer Tagung in Halifax erklärt. Die Nationale Vereinigung der Universitär- und Gemeinschaftssender, zu der 40 Radiostationen Kanadas gehören, nahm am Wochenende einmütig eine Resolution über die Unterstützung der FMLN-Sender „Farabundo Marti" und „Venceremos" als Stimmen des Volkes von El Salvador an ...

  • Türkischer Politiker zu Gesprächen in Albanien

    Tirana (ADN.). Die Außenminister Albaniens und der Türkei, Reis Malile und^Mesut Yilmaz, trafen am Dienstag in Tirana zu Gesprächen über bilaterale und internationale Fragen zusammen, berichtete die Nachrichtenagentur ATA. Bei seiner Ankunft auf dem Flughafen hatte Yilmaz, der als erster türkischer Außenminister in Albanien weilt, betont, er hoffe, daß sein Besuch ein neues Stadium in den Beziehungen beider Länder einleitet ...

  • Zwei Todesopfer bei Attentaten in Nordirland

    Belfast (ADN). Ein britischer Soldat und ein britischer Polizist kamen am Dienstag in Nordirland bei Attentaten ums Leben. Sechs Soldaten wurden verletzt, als ein britisches Armeefahrzeug auf eine Mine fuhr. Polizeiangaben zufolge hat sich die Irisch-Republikanische Armee (IRA) zu den Terroraktionen bekannt Die Untergrundorganisation drohte am selben Tag mit weiteren Anschlägen auf militärische Einrichtungen ...

  • Jasow und Carlucci setzten Gespräche fort

    Moskau (ADN). Die Verteidigungsminister der UdSSR und der USA, Armeegeneral Dmitri Jasow und Frank Carlucci, haben am Dienstag in Moskau laut TASS ihre Gespräche fortgesetzt. Zuvor hatte der USA-Politiker eine Gardedivision besucht und eine taktische Übung mit Gefechtsschießen beobachtet. In der Luftwaffengarnison Kubinka machte er sich mit moderner Kampftechnik der sowjetischen Luftstreitkräfte vertraut ...

  • 50jährige Arbeitslose aus Statistik gestrichen

    Brüssel (ADN). In Belgien waren Ende Juni laut offiziellen Angaben 385 731 Menschen arbeitslos. Allerdings fehlte in der Statistik die Zahl der über 50jährigen Arbeitslosen, die der Gewerkschaftsbund FGTB mit 70 660 angab. Den Behörden zufolge haben sie wegen ihres Alters keine Aussichten, wieder Arbeit zu finden ...

  • Was sonst noch passierte

    Festes Sitzfleisch bewiesen vier Männer in Noordwijkerhout (Niederlande). Sie schraubten den Weltrekord im Pfahlsitzen auf 112 Stunden und verbesserten damit die bisherige Rekordmarke um siebeneinhalb Stunden.

Seite 6
  • Kuba beschleunigt Rückkehr zum Eisenbahntransport

    Perspektivprogramm zur Entwicklung des Schienenverkehrs Von Evelin Hempel, Havanna

    Die Eisenbahn soll künftig zum erstrangigen Transportmittel für Kubas Wirtschaft werden. In diesen knappen Satz faßte Transportminister Diocles Torralbas das langfristige Programm des sozialistischen Karibikstaates zur Umstrukturierung des Verkehrswesens. Denn auch hierzulande ist Güterbeförderung per Schiene rund fünfmal billiger als der Transport mit LKW ...

  • Dämpfer für zu große Hoffnungen

    Portugal hat Schwierigkeiten, Wirtschaftsniveau seiner EG-Partner zu erreichen

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Karl-Heinz Werner Selbst wenn die gegenwärtige Wirtschartsentwicklung anhält, wird Portugal erst zwischen den Jahren 2015 und 2020 das durchschnittliche ökonomische Niveau der Länder Westeuropas erreichen. Mit dieser Voraussage hat der angesehene portugiesische Wirtschaftswissenschaftler Prof ...

  • Hohe Wertschätzung für Julius Nyerere

    Es wird heute von den meisten Regierungen südlich des Mittelmeeres mit Genugtuung gesehen, wie Tansanias ehemaliger Staatspräsident Julius K. Nyerere — einer der hervorragendsten und dienstältesten Repräsentanten unabhängiger afrikanischer Politik — gemeinsam mit den Staats- und Regierungschefs Indiens, Mexikos, Griechenlands, Argentiniens und Schwedens innerhalb der 6- Staaten-Initiative für die Festigung des Weltfriedens und weitreichende atomare Abrüstung wirkt ...

  • Algerien exportiert stärker industrielle Erzeugnisse

    In den Häfen von Algier und Skikda sind kürzlich die ersten Betonmischer und Gabelstapler aus dem algerischen Bautechnikbetrieb ENMTP für den Partner Technoexport Moskau verladen worden. Damit nimmt das bisher bedeutendste Exportgeschäft von algerischen Industrieerzeugnissen Gestalt an. Das betrifft algerische Bautechnik im Wert von rund 100 Millionen Dollar ...

  • Wo Trinkwasser ein Importartikel ist

    Im Colfstaat Kuweit ist das „nasse Element" im wahrsten Sinne des Wortes kostbar Von unserem Korrespondenten Hubert Berg

    Zur Kennzeichnung von Kuweit wird nicht selten gesagt, daß dort ein Liter Trinkwasser teurer ist als das gleiche Raummaß Erdöl. Das trifft durchaus zu. Der kleine WUstenstaat zwischen der Arabischen Halbinsel und dem Zweistromland „schwimmt" auf öl, hat aber auf seinem Territorium weder einen Fluß noch ein Rinnsal ...

  • Geräte aus der CSSR auf der Reise zum Mars

    Als die beiden Phobos-Raumsonden ihre lange Reise zum Mars antraten, verfolgten auch zahlreiche tschechoslowakische Wissenschaftler den Start mit besonderer Aufmerksamkeit. Immerhin waren Fachleute aus 20 Instituten und Einrichtungen der CSSR an der Entwicklung und Herstellung verschiedener Geräte zur Erforschung des Planeten, seines Mondes und der Sonne beteiligt ...

  • Kurs auf ökonomische Stärkung gerichtet

    Die internationalistische Haltung Tansanias, die voll und ganz mit den antikolonialistischen und antirassistischen Prinzipien seiner Außenpolitik übereinstimmt, kommt noch in anderer Weise zum Ausdruck. Seit geraumer Zeit schützen Einheiten der tansanischen Streitkräfte gemeinsam mit Truppen aus Simbabwe wichtige Verkehrswege in Mocambique gegen Sabotageakte der konterrevolutionären Renamo- Banden ...

  • Von unserem Korrespondenten Volker Hentgts, Sofia

    Die Werften in den bulgarischen Schwarzmeerstädten Warna und Burgas sowie in der Donaustadt Russe fahren gegenwärtig einen Kurs weitgehender Erneuerung ihres Erzeugnisprogramms. Sie konzentrieren sich auf leistungsfähige Typen von Mehrzweckschiffen im Bereich von fünf- bis neuntausend Tonnen, auf Schüttgutfrachter, Spezialfrachtschiffe für Erdölprodukte und Ro-Ro-Schiffe ...

  • Dänische Ärzte helfen Nikaragua

    Seit 1982 sind Mediziner aus Dänemark in der nikaraguanischen Provinz Le6n tätig. Hier unterhält die dänische Beistandsorganisation WUS mit staatlicher Beihilfe ein Projekt zur Unterstützung des Gesundheitswesens Nikaraguas. Wie „Ritzaus Bureau", die Nachrichtenagentur Dänemarks, jetzt in einer Reportage berichtet, findet die gemeinsame Arbeit von dänischem und einheimischem Gesundheitspersonal hohe Anerkennung ...

  • Zitiert

    Terror in Mocambique muß ein Ende bereitet werden

    »Mocambiques Familien erleiden unglaubliche Gewalt und Tod", schreibt Mathilda Cuomo, Frau des Gouverneurs des US-Staates New York und Repräsentantin einer Gesellschaft zum Schutz der Kinder, in der „New York Times". ".Dieses Leiden spiegelt eine Dimension von Apartheid wider, die über die Grenzen Südafrikas hinausreicht ...

  • Fünfjahrplan setzt auf Landwirtschaft

    Der bis 1992 reichende zweite Fünfjahrplan räumt deshalb dem Ausbau der Landwirtschaft und der Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln höchste Priorität ein. Erste positive Indikatoren sind bereits zu sehen — mit 400 000 Ballen wurde 1987 die beste Baumwollernte seit 20 Jahren eingefahren, beim Hauptnahrungsmittel Mais holten die Bauern zwischen Kilimanjaro und Malawi-See 300 000 Tonnen von den Feldern ...

  • Engagierte Politik Tansanias für Frieden und Verständigung

    Teilnahme an 6-Staaten-lnitiative findet auf schwarzem Kontinent breiten Anklang

    Von unserem Korrespondenten Rudi B a r 11 i t z, Daressalam An der Uferpromenade geben die Weite des Indischen Ozeans und dessen sanft heranrollende blau-grünen Wogen der tansani- ' sehen Metropole Daressalam etwas außergewöhnlich Friedliches. Die Stimmung drückt aus, was Daressalam in deutscher Übersetzung bedeutet: „Stadt des Friedens" ...

Seite 7
  • Der Kopfschutz, der noch 1982

    als freiwillige Maßnahme eingeführt wurde, ist seit 1986 für alle internationalen Wettkämpfe zur Pflicht geworden. Zugelassen ist dabei jedes von der AIBA bestätigte Modell. Zwölf Gewichtsklassen stehen auf dem olympischen Programm. 1968 kam als elftes Limit das Halbfliegengewicht (bis 48 kg) und seit 1979 als zwölfte Klasse das Superschwergewicht (über 91 kg) hinzu, das allerdings erstmals 1984 olympisch geboxt wurde ...

  • Drei DDR-Siege in Madrid

    Katja Klepp und Uwe Potteck im Schießen erfolgreich

    Mit drei Siegen sind die Sportschützen der DDR von internationalen Wettbewerben in Madrid zurückgekehrt. Katja Klepp (GST-Klub Suhl) gewann den KK-Dreistellungskampf (3mal 20 Schuß) mit 664,8 Ringen und war auch in der Disziplin 60 Schuß liegend mit 593 Ringen erfolgreich. Mit der Freien Pistole behielt Uwe Potteck (ASK Vorwärts Frankfurt) mit 650 Ringen die Oberhand, und auch Platz zwei ging durch seinen Klubkameraden Gernoth Eder (645) an die DDR- Mannschaft ...

  • Schümann steuert klar auf Segel-Titelkurs

    Audi die Rostocker ASK-Besatzung zweifacher Tagessieger

    Mit zwei Tageswettfahrten wurden am Dienstag vor Warnemünde bei hervorragenden äußeren Bedingungen die DDR-Meisterschaften in den olympischen Segelbootsklassen fortgesetzt. Dabei gelangen sowohl Europameister Jochen Schümann (SC Berlin-Grünau/Soling) als auch der Rostocker ASK-Besatzung Rudlaff/Bogumil (470er) jeweils zwei Tagessiege ...

  • Episode

    Merkwürdige Dinge hatten sich beim olympischen Turnier 1984 in Los Angeles zugetragen. Der USA- Boxer Paul Gonzalez (Halbfliegen) brach sich bereits in seinem ersten Kampf die rechte Hand, wie später Röntgenbilder eindeutig nachwiesen. Doch wurde die Verletzung streng geheimgehalten, um einen Turnierausschluß durch ärztliches Verbot zu vermeiden ...

  • LEIPZIGER MESSE

    Deutsche Demokratische Republik

    Den Messeausweis im Vorverkauf erwerben, bedeutet Zeitgewinn! Messeausweise für Besucher aus der DDR sind ab 8. August 1988 in allen Bezirken bei den Zweigstellen des Reisebüros der DDR, bei den Hauptund Kreispostämtern und bei den Informationszentren aller Bezirksstädte erhältlich. Besucherausweise ...

  • Hessen-Rundfahrt: Pawel Tonkow Etappensieger

    Mit einem sowjetischen Erfolg endete am Dienstag die erste Etappe der internationalen Hessen-Radrundfahrt von Wiesbaden nach Herborn über 170 km. In einem langgezogenen Spurt aus einer vierköpfigen Spitzengruppe behauptete sich der 19jährige Pawel Tonkow (UdSSR) mit sieben Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Romas Gainetdinow, Pascal Lance (Frankreich) und Jens Zemke (BRD) ...

  • Rekordbeteiligung auf dem Schleizer Dreieck

    Mit einer Rekordbeteiligung können die diesjährigen Rennen auf dem Schleizer Dreieck aufwarten, die am Wochenende zum 55. .Mal ausgetragen werden. Über 300 Motorrad- und 170 Automobil-Rennfahrer haben sich in die Meldelisten eingetragen. /iuch in internationaler Hinsicht hat die Veranstaltung eine gute Resonanz gefunden ...

  • Stilistisches

    Olympiasieger 1984: Halbfliegen: Gonzales, Fliegen: McCrory (beide USA), Bantam: Stecca (Italien), Feder: Taylor, Leicht: Whitaker, Halbwelter: Page, Welter: Breland, Halbmittel: Täte (alle USA), Mittel: Shin Joon-Sup (Südkorea), Halbschwer: Josipovic (Jugoslawien), Schwer: Tillman, Superschwer: Biggs (beide USA) ...

  • DDR-Rudernachwuchs in Mailand bei der WM

    Bei den 4. Junioren-Weltmeisterschaften im Rudern, die am Mittwoch in Mailand mit den Vorläufen beginnen, wird sich der DDR-Nachwuchs in allen 14 Bootsklassen der Konkurrenz aus 30 Ländern stellen. Die 18jährigen Talente aus Berlin, Potsdam, Leipzig, Halle, Magdeburg, Rostock und Dresden haben bei den Juniorinnen alle sechs Titel von Köln 87 zu verteidigen ...

  • 11. Cottbuser Materialbörse

    am 25. August 1988 von 10.00 bis 14.00 Uhr im Haus der Bauarbeiter Cottbus, Wernerstraße. Betriebe aus fünf Bezirken und den Kreisen Cottbus-Stadt, Cottbus-Land, Forst, Calau, Spremberg, Guben und Lübben bieten für gesellschaftliche Bedarfsträger ein umfangreiches Materialsortiment an. Gleichzeitig bieten wir die Möglichkeit der Vermittlung von Software ...

  • Leipzig unterlag 0:1

    In einem internationalen Fußballvergleich unterlag DDR- Vizemeister 1. FC Lok Leipzig am Dienstagabend vor eigenem Publikum dem VfB Stuttgart, Spitzenreiter der BRD-Bundesliga, mit 0:1. Mittelfeldspieler Schütterle erzielte in der 31. Minute den entscheidenden Treffer. Die schnellen Gäste wirkten vor 14 000 Zuschauern nach dem Führungstreffer durch die größere Übersicht von Allgöwer und Schütterle sowie BRD-Auswahlspieler Klinsmann im Angriff zielstrebiger ...

  • Bungalows

    im Finnhüttenstil für jeweils fünf bis sechs Personen zur ganzjährigen Nutzung mit Vollverpflegung. Weiterhin bieten wir einen Bungalow für vier Personen im Erzgebirge bei Annaberg-Buchholz am Greifenbachstauweiher. Wir suchen gleichwertige Urlaubseinrichtungen an der Ostsee sowie Urlaubsplätze für die Wintersaison ...

  • Kaleidoskop der Olympiasportarten 1988:

    In 45 Tagen beginnen die Spiele der XXIV. Olympiade in Söul. Vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 olympischen Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute: Boxen.

  • Unter den Kampfrichtern in

    Söul - zu den bereits 42 offiziell berufenen wurden in den letzten Tagen auf Grund des enormen Starterfeldes drei weitere nominiert — ist auch der Schweriner Gustav Baumgardt.

  • Hoppegarten

    Sonntag, 7. August 1988 Beginn: 14.00 Uhr Großer Preis der DDR Spitzenpferde unserer Republik am Start Nächster Renntag: Sonntag, 21. August 1988

Seite 8
  • Schlüsselübergabe in der Zepernicker Straße 6

    Neues Klinikumgebäude hat Platz für über 100 Patienten

    Von Dr. Karl-Heinz Audersch Von weitem könnte man das soeben an der Zepernicker Straße 6 in Buch fertiggestellte Gebäude für ein Feierabend- und Pflegeheim halten. Und das nicht von ungefähr, denn es handelt sich um einen dafür eingesetzten Typenbau — jedoch mit vielerlei Extras vor allem für querschnittsgelähmte oder beinamputierte Patienten ...

  • Der Doppelmord am Griechischen Park

    Abscheuliches Verbrechen vom Herbst vergangenen Jahres mit lebenslänglich bestraft

    Seine Tat, begangen im Herbst vergangenen Jahres, rief Abscheu und Empörung hervor: „ ... Mathias Theuergarten ist dringend verdächtig, in Berlin-Köpenick seine Mutter getötet sowie zwei weitere Personen schwer verletzt zu haben." So hieß es am 6. Oktober in einer Zeitungssiuchmeldung. Zwei Tage später erfuhr man von der Verhaftung des 23- jährigen ...

  • So viele waren es noch nie: 510 Paare heiraten am 8.8.

    Standesämter Berlins sind auf Hochzeitshoch eingestellt

    Ratsmitarbeiter sind wochenlang ausgebildet worden, um zusätzlich Standesamt-Dienst zu versehen, Räte stellen weitere geeignete Räume zur Verfügung, Öffnungszeiten werden verlängert — alles zu dem Zweck, Heiratswilligen das „runde" Vergnügen zu bereiten, am 8. 8. 88 Hochzeit zu feiern. Wie am Dienstag Dr ...

  • Adebars Flugschule

    Seit der Ankunft der Weißstörche im Frühjahr auf angestammten Plätzen in den drei Quartieren in Hellersdorf, Malchow und Falkenberg beseelt wohl alle Knirpse und so manchen Erwachsenen immer wieder der Wunsch, die großen Vögel zu besuchen. Ein eifriger Spaziergänger weiß jetzt aus eigener Beobachtung, wie und wann geklappert wird, nach welchen Regeln das Brüten vonstatten geht und wie fleißig doch die Alten sind, um den Nachwuchs zu ernähren ...

  • 1928: Arbeitslose Zeltler gegen Panzerkreuzer „A"

    Wer besitzt noch Fotos aus der „Kuhle Wampe"-Zeit?

    Mit Interesse habe ich den Beitrag zur ND-Wanderung am 25. September gelesen. Auch ich habe die „Kuhle Wampe" meiner Jugendjahre noch in Erinnerung. Nicht weit vom Strandbad Müggelsee gab es zwei weitere Zeltstädte, „Negerdorf" und „Paddendorf". Viele ihrer Bewohner wairen arbeitslos. Solidarität wurde groß geschrieben ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 3. bis 9. August folgende Filme (R. = Regie): 3. 8. - 15 Uhr: Insel der Schwäne (DDR, R.: Herrmann Zschoche), 17.30 Uhr: Mein Leben als Hund (Schweden, R.: Lasse Hallström), 20 Uhr: Cotton Club (USA, R ...

  • Die kurze Nachricht

    PIONIERPALAST. In einer Ausstellung im Pionierpalast „Ernst Thälmann" werden noch bis zum 19. August Aquarelle und Grafiken von Schülern der Moskauer Kunstschule „Nikolai Tomski" gezeigt. TIERPARK. Zur Kinderestrade „Spannung, Spaß und Spiele" lädt die Freilichtbühne für den heutigen Mittwoch ein. Beginn: 14 ...

  • Satiriker bei „Spaß am Montag"

    „... und wieder mal die _Eule" nennt die hauptstädtische "Konzert- und Gastspieldirektion ihr August-Programm der „Spaß am Montag"-Reihe im Informationszentrum am Fernsehturm, dessen Premiere mit viel Beifall aufgenommen wurde. Vier Reprisen folgen mit den „Eulenspiegel"- Autoren Renate Holland-Moritz und Matthias Biskupek sowie Fred Haefner und Günter Teske ...

  • Spielzeug von Volkskünstlern

    Ausstellung im Foyer der Berliner Stadtbibliothek

    Spielzeug aller Art und Größe — vom Minidorf aus Holz, das in einer Streichholzschachtel Platz findet, bis zur einen Meter hohen Murmelburg aus Keramik — ist seit Dienstag im Foyer der Berliner Stadtbibliothek zu sehen. Die mehr als 500 Stofftiere, Handpuppen, Hampelmänner oder Holzautos entstanden unter den geschickten Händen von 150 Berliner Volkskünstlern ...

  • Von Jürgen Meyer

    letzte die 63jährige Bewohnerin mit einem Messer schwer und schlug mit dem Beil den zu Hilfe eilenden Ehemann nieder. Er starb drei Tage später an den Folgen. Der Mörder floh und verkroch sich in einer Laube in Schmöckwitz. Drei Tage darauf erkannte ihn die Aufsicht auf dem S-Bahnhof Adlershof als den inzwischen steckbrieflich gesuchten Mörder ...

  • Landschaftsaquarelle im Studio „Otto Nagel

    Aquarelle mit Landschaften und Stilleben sind ab Dienstag abend in der kleinen Volkskunstgalerie im Studio „Otto Nagel" zu sehen. Die etwa 60 Arbeiten wurden von Mitgliedern aus fünf Zirkeln des Friednichshainer Volksschaffens sowie weiteren Laienkünstlern angefertigt. Insgesamt sind 24 Autoren zwischen 18 und 65 mit den unterschiedlichsten Handschriften vertreten ...

  • Zweistündiges „Eis-Dessert"

    Doppelolympiasiegerin Katarina Witt und die Olympiafünften im Eistanz Kathrin und Christoph Bede aus Osterreich sowie weitere DDR-Spitzenläufer und Gäste aus der UdSSR, der CSSR, der BRD und den USA unterhielten zwei Stunden lang mit Showtänzen und neuerarbeiteten Wettkampfprogrammen die fast 3000 Zuschauer in der Berliner Dynamo-Eishalle ...

  • | Ehre ihrem Andenken |

    Im Alter von 95 Jahren starb unsere verdiente Parteiveteranin Liesbeth D r e w e I o w aus dem Feierabendheim „Dr. V.-Aronstein". Wir verlieren mit ihr eine klassenbewußte und treu zur Partei stehende Genossin, die ihre ganze Kraft für die Ziele der Partei einsetzte. Sie war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ...

Seite
Mit hohen Tagesleistungen werden die Pläne erfüllt Treffen gibt neue Impulse für Frieden und Zusammenarbeit Iran nicht gegen direkte Verhandlungen mit Irak BRD: 650000 Jugendliche waren im Vorjahr erwerbslos Repräsentant der UNO bei Pionieren am Werbellinsee Ortega warnt vor einer Koalition gegen Nikaragua Gelegenheit, die gegenseitige Freundschaft zu vertiefen Textiitia-Kombinat zeigt in Moskau Spitzenprodukte Solidaritätsstafette zu Ehren Che Guevaras Fünfte Gesprächsrunde über südliches Afrika Weltkonferenz gegen Atomwaffen in Hiroshima Palästinensisches Baby erstickte in Tränengas Treffen arabischer Staaten berät über Golf konf likt ISU-Schaulaufen in der Berliner Dynamo-Halle 23 Tote bei Flugzeugabsturz in Bulgarien 673 Soldaten in El Salvador außer Gefecht gesetzt Kur* berichtet Kohlenkraftwerk brannte Tropensommer in Moskau Blauwale wieder in Arktis
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen