24. Apr.

Ausgabe vom 04.08.1988

Seite 1
  • Profener Kumpel lieferten 94001 Briketts zusätzlich

    Schwedt: Hohe Anlagenauslastung erschließt Produktionsreserven Ermsleben: Leiterplatten werden künftig automatisch bestückt

    Z e 11 z (ND). Die Kollektive in der Brikettfabrik Prüfen des Brjtunkohlenwerkes „Erich Weiner t" Deuben produzierten im Juli 2145 Tonnen Briketti über den Plan und vergrößerten das Plus seit Jahresbeginn damit auf 9400 Tonnen. Die Wettbewerbserrebnisse der Profener Kumpel sind um so höher zu bewerten, als gegenwärtig im Betrieb ein umfangreiches Rekonstruktionsprogramm bei laufender Produktion verwirklicht wird ...

  • Woche der Jugend Finnlands in der DDR auf der Wartburg eröffnet

    Gemeinsamer Beitrag für Frieden, Entspannung und Völkerverständigung gewürdigt Künstler gestalteten festliches Programm / Gespräche mit Vertretern von Parteien

    Eisenach (ND). Die „6. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR" wurde am Mittwochabend im Palas der Wartburg bei Eisenach feierlich eröffnet. Mit Freude und Zustimmung nahmen die Teilnehmer der festlichen Veranstaltung die Grußadressen des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sowie des Präsidenten der Republik Finnland, Dr ...

  • Auf abgeernteten Kornfeldern grünen die Zwischenfrüchte

    Werner Walde beriet mit Bauern in der LPG Hirschfeld

    Bad Liebenwerda (ND-Korr.). Im Bezirk Cottbus wird das letzte Drittel des Getreides auf der rund 133 000 Hektar umfassenden Anbaufläche eingebracht. Dabei helfen Kombinebesatzungen aus den Bezirken Dresden und Karl- Marx-Stadt den LPG und VEG. Über den Fortgang bei der Getreide- und Gemüseernte beriet am Mittwoch Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Version des Pentagons zum Airbus-Abschuß ist unwahr

    Expertengruppe der ICAO an der Absturzstelle am Golf

    Washington (ADN). Das USA- Verteidigungsministerium kann seine ursprüngliche Version über den Hergang des Abschusses der iranischen Verkehrsmaschine am 3. Juli über dem GolS nicht mehr aufrechterhalten, wie aus einem Bericht der Fernsehgesellschaft ABC vom Dienstagabend hervorgeht. Ein bisher noch nicht veröffentlichter Untersuchungsbericht der Marine widerlegt ABC zufolge falsche Angaben des Pentagons ...

  • Vor Beginn des Schuljahres Unterrichtsräume renoviert

    Halle: Viele Helfer tragen zu guten Lernbedingungen bei

    Halle (ND-Korr.). Für gute Lernbedingungen in den Schulen des Bezirkes Halle sorgen in diesen Tagen Bauleute, Lehrer, Schüler und Eltern gemeinsam. Schulen werden rekonstruiert, Unterrichtsräume renoviert, Außenanlagen gepflegt. So könt nen am 1. September die Sechsbis Sechzehnjährigen neue und rekonstruierte Schulen mit 102 Unterrichtsräumen sowie drei neue Turnhallen in Besitz nehmen ...

  • Fortschritte bei Gesprächen Warschauer Vertrag—NATO

    Bilanz der bisherigen Mandatsverhandlungen in Wien

    Wien (ADN). Im Rahmen der Konsultationen zwischen Warschauer Vertrag und NATO zur Ausarbeitung des Mandats für die Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und konventionellen Rüstungen in Europa vom Atlantik bis zum Ural fand am Mittwoch in Wien die letzte Sitzung vor der Sommerpause statt ...

  • Millionenschäden nach Unwettern in Osterreich

    Sintflutartige Regenfälle, schwere Stürme und Hagel

    Wien (ADN). Weite Teile Österreichs sind am Mittwoch von schweren Stürmen, Regen, Hagel und Gewittern heimgesucht worden, die Schäden in Millionenhöhe angerichtet haben. In der Nacht wurden in mehreren Gemeinden Oberösterreichs Hausdächer abgedeckt. Sintflutartige Regenfälle, bei denen bis zu hühnereigroße Hagelkörner zur Erde fielen, verursachten erhebliche Ernteschäden ...

  • Sanktionen gegen Pretoria gefordert

    Kritik an westlichen Staaten Toronto (ADN). Der Generalsekretär des Commonwealth, Shridath Ramphai (Guyana), hat auf einer Außenministertagung des Antiapartheidkomitees der Organisation am Dienstag in Toronto Wirtschaftssanktionen als das wirksamste Mittel gegen die Apartheid in Südafrika bezeichnet ...

  • Nationalrat der PLO einberufen

    Erklärung Husseins zu besetztem Westjordangebiet wird erörtert Bagdad (ADN). Der Zentralrat der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat nach Beratungen in Bagdad eine außerordentliche Tagung des palästinensischen Nationalrates einberufen. Das höchste Organ der PLO soll binnen eines Monats zusammentreten, um neue Aufgaben für das seit fast acht Monaten währende /^ifbegehren der palästinensischen Bevölkerung in den von Israel besetzten arabischen Gebieten zu beschließen ...

  • Kondolenz zum Flugzeugunglück in Bulgarien

    Erich Honecker an Todor Shiwkow Berlin (ND). Folgendes Telegramm richtete der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Generalsekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik ...

  • Beileid der DDR zur Flutkatastrophe in der VR China

    Telegramm Erich Honedcers an Zhao Ziyang und Yang Shangkun Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Zhao Ziyang, und an den Präsidenten der ...

  • Protest gegen Deportation

    horten „terroristischen Zellen" an, die Brandanschläge gegen Israelis verübt hätten. In Nablus, der größten Stadt im Westjordangebiet, wurde der ursprünglich auf zwei Tage angesetzte Generalstreik am Mittwoch fortgesetzt. Damit protestierten die Bewohner gegen die Ermordung eines 18jährigen Palästinensers am Vortag ...

  • Planet außerhalb de:

    Sonnensystems entdeckt

    Baltimore (ADN). Beweise für die Existenz eines Planeten, der um einen Stern außerhalb unseres Sonnensystems kreisen soll, haben nach eigenen Angaben amerikanische Wissenschaftler vom Observatorium Oak Ridge (USA-Bundesstaat Massachusetts) gefunden. Der bisher unbenannte Planet sei bei der Beobachtung des Himmelskörpers HD 114 762 entdeckt worden, teilte der Leiter der Forschergruppe, David Latham, auf der gegenwärtig in Baltimore stattfindenden 20 ...

  • Argentinier verurteilen US-Einmischungspolitik

    Buenos Aires (ADN). In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires haben am Dienstag zehntausend Einwohner gegen die Einmischung der USA in die Angelegenheiten der lateinamerikanischen Länder protestiert. Die Demonstranten verurteilten insbesondere die Versuche der USA, Argentinien wirtschaftlich unter Druck zu setzen, und die Politik Washingtons gegen Nikaragua ...

  • DDR-Handballer spielten 15:15 gegen die UdSSR

    HANDBALL: Die Auswahl der DDR startete am späten Mittwochabend im nordspanischen Eibar mit einem 15:15 gegen die UdSSR in das Handball-Länderturnier. Nach einem 2:5-Rückstand stabilisierte sich die Abwehr, und dem Angriff gelang bis zur Pause eine 10:6- Führung. In den letzten Minuten erzielte die UdSSR noch den Ausgleich ...

  • Urteile gegen Mörder Indira Gandhis bestätigt

    Delhi (ADN). Das Oberste Gericht Indiens hat am Mittwoch die Todesurteile gegen zwei Beteiligte an dem Attentat auf die frühere Ministerpräsidentin Indira Gandhi bestätigt. Die Richter lehnten die Berufung der verurteilten Satwant Singh und Kehar Singh ab und bekräftigten damit das im Dezember 1986 gefällte Urteil eines Gerichtes in Delhi ...

  • Contras überfielen Passagierschiff vor Küste Nikaraguas

    Tote und verletzte bei Anschlag

    Managua (ADN). Konterrevolutionäre haben am Dienstag an der Atlantikküste Nikaraguas ein Passagierschiff überfallen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Managua ermordeten die Contras zwei Menschen, 27 Passagiere erlitten Verletzungen. Bei allen Opfern handelt es sich um Zivilisten. Das Schiff ...

  • Besatzertruppen sprengten

    Generalstreik fortgesetzt /

    Nablus/Gaza (ADN). Israelische Soldaten haben am Mittwoch in der Nähe der westjordanischen Städte Hebron und Ramallah die Häuser von zehn Palästinensern gesprengt Zwei weitere Häuser wurden versiegelt. Als Vorwand diente den Militärs die Behauptung, die Hausbesitzer ge-

  • KurE berichtet]

    Bebenwelle in Japan

    Tokio. Die Serie von Erdbeben, die die zentralen Gebiete Japans gegenwärtig heimsucht, reißt nicht ab. Ein Beben der Stärke drei auf der japanischen Meßskala erschütterte am Mittwoch die Insel Honshu. Über Opfer und Schäden wurde bislang nichts bekannt.

  • Dhaka: Epidemie grassiert

    Dhaka. Mehr als 200 Menschen starben in den vergangenen zwei Monaten in einem Vorort von Dhaka (Bangladesh) an den Folgen einer Epidemie von Ruhr, Malaria und Diarrhöe. Als Ursache werden die katastrophale Versorgung mit Trinkwasser und Medikamenten genannt.

  • Fünfmal Zwillinge

    Prag. Gleich fünf Zwillingspaare erblickten zu Wochenbeginn an einem Tag in einer Klinik des Mährischen Gottwaldov das Licht der Welt. Die drei Mädchen und sieben Jungen erfreuen sich wie ihre Mütter bester Gesundheit.

  • 21 Tote bei Bergunfällen

    Paris. Bergunfälle in den französischen Alpen forderten im Juli 21 Todesopfer, 190 Personen wurden verletzt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren in der Region 22 Menschen tödlich verunglückt.

Seite 2
  • Im Interesse der Menschen auf allen fünf Kontinenten

    Vor dem Wirtschaftsausschuß des Wirtschafts- und Sozialrates der UNO in Genf sagte der Sprecher der DDR, im Kampf gegen Hunger und Unterernährung in der Welt sei das wichtigste, das Prinzip „Abrüstung für Entwicklung" zu verwirklichen. Auf einer UNO-Konferenz in Oslo, die sich mit Umweltund Entwicklungsfragen beschäftigte, bezeichnete der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Javier Perez de Cuellar, die Bedrohung der Menschheit durch Kernwaffen als das größte Umweltproblem ...

  • Erholungskuren für werdende Mütter

    Über 7000 Frauen sind 1988 in guter Obhut / Betreuung durch medizinische Fachkräfte

    Berlin (ND). Mehr als 7000 werdende Mütter verbringen in diesem Jahr in einem der 14 Erholungsheime für Schwangere unserer Republik eine drei- bis vierwöchige Kur. Dieser Aufenthalt wird zusätzlich zum Schwangerschafts- und Wochenurlaub gewährt. Die Frauen erhalten für die Kur, die bis zum siebenten Schwangerschaftsmonat anzutreten ,ist, bezahlte Freistellung ...

  • Verbunden mit 1000 Fäden

    Mikroelektronik, Industrieroboter, Lasertechnik - das sind einige Stichworte für Schlüsseltechnologien. Sie sind bestimmend für Kontinuität und Qualität des wirtschaftlichen Wachstums in unserem Land. Nun ist die breite Anwendung dieser modernen Technologien nicht allein Sache der Betriebe und Forschungseinrichtungen ...

  • Eine Abfuhr für Washington

    Das Komplott schien gut eingefädelt. Zum Auftakt einer zehntägigen Lateinamerikareise wollte USA-Außenminister George Shultz seine Amtskollegen aus El Salvador, Guatemala, Kostarika und Honduras zu einer gemeinsamen Verurteilung Nikaraguas veranlassen. Der sandinistischen Regierung sollte der schwarze Peter zugeschoben werden für ein Scheitern der bisherigen Friedensbemühungen in der Region ...

  • DDR unterstützt aktiv Kampf gegen Apartheid-Verbrechen

    Gespräch Erich Mückenbergers mit UNO-Repräsentanten

    Berlin (ADN). In einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des UNO-Sonderausschusses gegen Apartheid, Botschafter Generalmajor Joseph N. Garba, hat das Mitglied des Präsidiums der Volkskammer Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am Mittwoch in Berlin das •Engagement der DDR- Parlamentarier im Kampf um die Beseitigung von Rassismus und Apartheid bekräftigt ...

  • Potsdamer Postler rücken Niveauunterschieden zu Leibe

    i, ii--. Vertrauensleute berieten über besseren Zustelldienst

    Potsdam (ADN). Die Vertrauensleute der rund 1150 Angestellten des Hauptpostamtes Potsdam prüften am Mittwoch auf einer Vollversammlung im Beisein von Karl Kalauch, Mitglied des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB und Vorsitzender des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft Transport und Nachrichtenwesen, wie der Betriebskollektivvertrag bisher erfüllt wurde ...

  • KDT widmet sich verstärkt den Schlüsseltechnologien

    Erfahrungen mit Experten aus 25 Ländern ausgetauscht

    Berlin (ADN/ND). Die Kammer der Technik (KDT) widmet sich bei Erfahrungsaustauschen und Weiterbildungsveranstaltungen verstärkt den Schlüsseltechnologien. 250 Fachtagungen, Symposien und Kolloquien werden von ihr im zweiten Halbjahr organisiert Zwei Drittel der Veranstaltungen sind Entwicklung und effektivem Einsatz der Mikroelektronik und anderer Schlüsseltechnologien gewidmet ...

  • Rumänische Malerei der Gegenwart in Berlin gezeigt

    Interessanter Einblick in das Kunstschaffen der SRR

    Berlin (ADN). Einblick in die aktuelle rumänische Malerei gibt eine Exposition, die am Mittwoch im Ausstellungszentrum am Fernsehturm eröffnet wurde. Sie vereint rund 70 zumeist poesievolle und farbenfrohe Arbeiten von 15 Künstlern. Die in Gestaltung und Ausdrucksformen sehr unterschiedlichen Werke repräsentieren zugleich einen Querschnitt aus der Malerei der mittleren Künstlergeneration Rumäniens ...

  • Sportlicher Wettstreif in Ueckermünde am Haff

    Ueckermünde (ADN). Im Rahmen der XXIV. Ueckermünder Haffwoche fand am Mittwoch ein „Tag der Jugend und des Sports" statt. Hunderte Mädchen und Jungen aus den Kindergärten der Kreisstadt trafen sich am Morgen im Ernst-Thälmann-Stadion zum sportlichen Wettstreit Anschließend begann mit Pop-Gymnastik und Strandmeilenlauf das Strandsportfest, an dem Einwohner und Gäste von Ueckermünde regen Anteil nahmen ...

  • Käroly Grösz empfing den Botschafter der DDR

    Budapest (ADN). Der Generalsekretär der USAP und Vorsitzende des Ministerrates der UVR, Käroly Grösz, hat am Mittwoch in Budapest DDR-Botschafter Karl-Heinz Lugenheim zum Abschiedsbesuch empfangen. Im Verlauf des Gesprächs würdigte der führende ungarische Politiker die allseitige kontinuierliche Entwicklung und den hohen Stand der brüderlichen Beziehungen zwischen beiden Parteien, Staaten und Völkern ...

  • Ausstellung zum Polytechnik-Unterricht

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.). „30 Jahre polytechnischer Unterricht im Bezirk Frankfurt (Oder)" ist das Thema einer Ausstellung unter den Kolonnaden am Zentralen Platz der Bezirksstadt. Den Besuchern wird darin der Beitrag gezeigt, der in 200 Betrieben, der Industrie, der Landwirtschaft und des Bauwesens für die Bildung und Erziehung der Schuljugend geleistet wird ...

  • Studentenferienlager begann in Rostock

    Rostock (ADN). Für Studenten aus 42 Ländern, die an 31 Universitäten, Hoch- oder Fachschulen der DDR eine Ausbildung erhalten, haben am Mittwoch zwei Ferienwochen an der Ostseeküste begonnen. Teilnehmer an diesen 24. Internationalen Studentenferien in Rostock sind vor allem Kommilitonen, die während ihres vier- bis sechsjährigen Studiums in der DDR wegen der großen geographischen Entfernung zu ihrem Heimatland nicht nach Hause fahren können ...

  • Schüler in der Altmark auf Erkundungstour

    Stendal (ADN). Eine zehntägige Expedition zu geologisch interessanten Naturerscheinungen in der Altmark begann am Mittwoch für 20 Mädchen und Jungen in Stendal. Die Teilnehmer des Spezialistenlagers Junger Geologen und Mineralogen kommen aus Kulturbund-Fachgruppen und sind Gäste des VEB Geologische Erkundung in der Kreisstadt ...

  • Woche der finnischen Jugend in der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Arthur Swatek, einen Empfang für die Teilnehmer der Eröffnungsveranstaltung. Die finnischen Gäste, die 18 Jugendorganisationen vertreten, hatten am Vormittag Informationsgespräche mit Mitgliedern der Bezirksleitung Erfurt der SED und der Bezirksvorstände der anderen Parteien sowie von demokratischen Massenorganisationen geführt ...

  • Nachrichtenspezialisten im Leistungsvergleich

    Rostock (ADN). Ihren traditionellen Leistungsvergleich haben 50 der besten Funker, Signaler und Fernschreiber der Volksmarine an der Flottenschule „Walter Steffens" in Stralsund beendet. Die Teilnehmer mußten ihr Können im Hören bzw. Geben von Funksignalen, im Winken mit Flaggen, Morsen mit Lichtsignalen sowie im sicheren und schnellen Bedienen der Fernschreibgeräte beweisen ...

  • Textima-Stnckmaschinen gemeinsam rationalisiert

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Der VEB Polar Karl-Marx-Stadt hat in den vergangenen Jahren rund 100 seiner Strickmaschinen modernisiert. Der Betrieb arbeitete dabei eng mit dem Rationalisierungszentrum des Kombinates Trikotagen sowie mit dem benachbarten Textima-Betrieb VEB Elite-Diamant zusammen. Für die nächste Zeit ist eine Erneuerung von weiteren 60 Maschinen vorgesehen ...

  • Polnischer Politiker bei Jugendlichen auf Rügen

    Bergen (ADN). Polnische Mädchen und Jungen verbringen gegenwärtig gemeinsam mit FDJ- Mitgliedern im Lager für Erholung und Arbeit in Klein Stresow auf der Insel Rügen ihre Ferien. Über ihre erlebnisreichen Tage bei Arbeit, Sport und Spiel informierte sich am Mittwoch Jozef Baryla, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP ...

  • Solidaritätsfracht für Tansania

    Daressalam (ADN). Eine aus Punktschriftmaschinen und Schreibtafeln bestehende Solidaritätssendung des Blinden- und Sehschwachenverbandes der DDR ist am Dienstag in der tansanischen Hauptstadt Daressalam übergeben worden. Der Generalsekretär des Blindenverbandes Tansanias, James Shimwenye, dankte dem Partnerverband und der Regierung der DDR für diesen Beweis aktiver Solidarität und Unterstützung für die Mitglieder seiner Organisation ...

  • NeuesDeutsohand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Gruß nach Burkina Faso zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Volksfront, Staats- und Regierungschef von Burkina Faso, Hauptmann Blaise Compaor6, anläßlich des Nationalfeiertages des Landes ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Patentreifes von Jungen Neuerern

    Hohes wissenschaftlich-technisches Niveau der MMM in den Betrieben und Kreisen

    Die bisherigen Messen der Meister von morgen dieses Jahres veranschaulichen, daß die jungen Neuerer, Rationalisatoren und Erfinder mit ihren neuen Initiativen im „FDJ-Aufgebot DDR 40" Bedeutsames zur Verwirklichung der Wirtschaftsstrategie der SED beisteuern. Diese Einschätzung traf Wilfried Vogel, Leiter der Zentralstelle Messen der Meister von morgen, in einem Pressebeitrag ...

  • Lieder am Lagerfeuer auf einem Warschauer Schu/hof

    Berliner Kinder sind begeistert von den freundlichen Gastgebern an der Weichsel

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang R • x Mitten auf dem Schulhof war ein Holzstapel aufgebaut. Pan Henryk, der Dolmetscher, erhielt Beifall, als es ihm gleich mit dem ersten Streichholz gelang, das Lagerfeuer zu entzünden. 70 Pioniere und FDJler saßen in fröhlicher Runde. Einen Abend am Lagerfeuer hatten sie sich gewünscht, und die polnischen Gastgeber erfüllten gern diese Bitte ...

  • Verteidigung vor dem ganxen Kollektiv

    „Es hat sich gelohnt", meint auch Evelyn Fuchs, die als eine der erfahrensten je nach Bedarf an Streck- oder Spinnmaschine arbeiten kann. Sie meint damit nicht allein, daß für höhere Leistung mehr Geld gezahlt wird. Ihr Urteil gründet sich auch auf die besseren Arbeitsbedingungen, die mit den neuen Maschinen kamen ...

  • in Burg kreuzten sich die Wege von Wasserwanderern und Radtouristen

    Zweisprachige Schülergruppen entdeckten Geheimnisse und Schönheit des Spreewalds

    Von Wolfgang HSbntr und Michael H e I b i g Auf dem Schloßberg in Burg geht es nicht mit rechten Dingen zu. Tief unten sollen die Lütchen hausen, kleine Männlein, die im Dunkeln ihre Höhlen verlassen, um gute Menschen zu belohnen. Weil sie auf ihren Wegen Teiche, Morast und feuchte Wiesen durchqueren müssen, hinterlassen sie bei den nächtlichen Besuchen feuchte Fußspuren ...

  • Was für Betrieb und Kunden herauskommt

    Inzwischen hat sich die Situation gründlich gewandelt Wäre nicht das alte Gebäude, der Besucher glaubte in einem anderen Betrieb zu sein — moderne-Technologien veränderten das Werk von Grund auf. Neue Klimatechnik wechselt heute 16mal stündlich die Luft in den Hallen. Die erste Industrieversuchsanlage für gekämmte Garne entstand innerhalb von gut zwei Jahren ...

  • Vorschläge, die das Projekt bereicherten

    „Oft haben Arbeiter, Ingenieure und Ökonomen nach offiziellen, Beratungen noch zusammengesessen", erinnert sich Bereichsökonomin Monika Weber. „Praktische Erfahrungen zeigen ja, daß Leute, die in einer Sache drinstecken, noch manches finden, was Konstrukteure.„und; P^ojekjanten vot^ her nicht erkannten ...

  • •••weil neue Technik das Werk gründlich veränderte

    Effekt der Rekonstruktion: Steigende Leistung und leichtere Arbeit Warum die BGL auch für eine unbequeme Entscheidung eintrat Von unserem Bezirkskorrespondenten Peter Salden

    Beginnen wir mit einem notwendigen Rückblick: Anfang der 80er Jahre war die Leipziger Baumwollspinnerei zum Sorgenkind des Kombinats Baumwolle geworden. „Die Leichtindustrie verlangte damals kurzfristig bedeutend mehr Baumwollgarne von uns, weil die Nachfrage nach Trikotagen aus dieser Naturfaser im In- und Ausland rapide anstieg", erklärt uns Peter Haupt, der Direktor des Betriebes, die damalige Situation ...

  • Agrarinformafionen

    Bauern der Börde bei der Bohnenernfe

    Magdeburg (ND). Die LPG Hohendodeleben, Kreis Wanzleben, ist mit 411 Hektar einer der größten Buschbohnenproduzenten der DDR. Täglich sind derzeit vier Pflückmaschinen auf den Erntefeldern, um das Gemüse einzubringen. Rund um die Uhr läuft die Entspitzanlage, damit der Verarbeitungsindustrie am Tag 45 bis 60 Tonnen der grünen Bohnen maßgerecht geliefert werden können ...

  • Erzeugnisse vom Forst für Haus und Garten

    Halle (ADN). Mit beachtlichem Erfolg betreiben drei Forstwirtschaftsbetriebe des Bezirkes Halle sogenannte Dünnholzlinien. Spezielle, im eigenen Rationalisierungsmittelbau gefertigte Sägegatter verarbeiten Stämme bis zu einem Durchmesser von 14 Zentimeter zu vielerlei Erzeugnissen. In diesem Jahr werden damit Zaunlatten und Riegel für 38 000 laufende Meter geschnitten ...

  • Studenten forschen in der Getreidewirtschaft

    Greiz (ADN). 18 wissenschaftlich-technische Themen für Betriebe der Getreideverarbeitung wollen Studenten der Ingenieurschule für Getreidewirtschaft Greiz im Studienjahr 1988/89 bearbeiten. So sind unter anderem Rationalisierungsvorschläge auf die Entstaubung im Kraftfuttermischwerk Neumark gerichtet Für die pneumatische Mehlförderung in den Mühlenwerken Strasburg wird eine Projektstudie angefertigt ...

  • Konservierung für das Diätprogramm

    Halle (ADN). Mehr als 21000 Tonnen Gemüse und 12 000 Tonnen Obst wollen in diesem Jahr die acht Betriebe des Kombinates OGS im Bezirk Halle zu Konserven verarbeiten. Die Beschäftigten des Werkes Naumburg begannen mit der Verarbeitung von Sauerkirschen und Gurken. Insgesamt sollen 5400 Tonnen ■ Obst und Gemüse in Gläser gelangen ...

  • LPG helfen beim Bau von

    Krippen und Geschäften

    Bautzen (ADN). Landwirtschaftsbetriebe des Kreises Bautzen unterstützen in diesem Jahr Bauvorhaben in den Dörfern mit Leistungen in Höhe von 3,5 Millionen Mark. Es sind zahlreiche Kommunalverträge unterzeichnet worden. Auf diese Weise entstehen Kinderkrippen, neue Geschäfte und Arztstationen.

  • Junge Fasane in freie Wildbahn „entlassen1

    Aschersleben (ADN). Die Jagdgesellschaft Meisdorf zieht 1000 Fasanenküken auf. In diesem Monat werden die Tiere nach zehnwöchigem Aufenthalt in der Fasanerie in Niederwildgebiete des Kreises Aschersleben ausgesetzt. Schon 1987 zogen die Mitglieder dieses Kollektivs die gleiche Anzahl Fasane auf

Seite 4
  • Attraktives Museum und schöne Musikerlebnisse

    Erfolgreiches Wirken des Händelzentrums in Halle

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Ute Brockhaus Nach Halle, dem Geburtsort Georg Friedrich Händeis, zieht es seit Jahren nationale und internationale Meister klassischer Tonkunst, und das ist nicht nur der Fall, wenn zu den Händelfestspielen eingeladen wird. Das 1983 gegründete Händelzentrum der Stadt sorgt mit einem weit gefächerten Veranstaltungsangebot dafür, daß sich Musikliebhaber während des ganzen Jahres mit Leben und Werk des großen Tonschöpfers vertraut machen können ...

  • Anstöße für differenzierte Untersuchungen

    Es ist ein Verdienst des Buches, theoretisch schwierige, offene Fragen des ästhetischen Denkens vorzustellen, Lösungsrichtungen anzubieten und dadurch Anstöße für differenzierte Untersuchungen zu geben. Das betrifft beispielsweise den Zusammenhang von Schönheitsanspruch und Wahrheitsbehauptung in der Kunst ...

  • Kunst vieler Epochen einfühlsam interpretiert

    Bezüge auf Kunst und Künstler, einfühlsame Interpretationen einzelner Kunstwerke vieler Zeitepochen und nationaler Kulturen, auch unserer sozialistischen Gegenwartskunst, sind Grundlage und Ausgangspunkt der theoretischen Überlegungen (natürlich bei den Autoren in unterschiedlichem Maße). Ein gewisser Europazentrismus sowie die Vernachlässigung russischer und sowjetischer Kunstentwicklung wäre dabei kritisch anzumerken ...

  • Einblick in fernöstliche Kunst der Tuschmalerei

    Werke Johann Heinrich Radeloffs in Rostock zu sehen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans Jordan Eine ungewöhnlich reizvolle Ausstellung ist gegenwärtig in der Rostocker Kunsthalle zu sehen: Dokuboku-Malerei von Heinrich Johann Radeloff. Die Schau aus Japan macht mit 100 bemerkenswerten Arbeiten des Künstlers bekannt und ist noch bis 4. September geöffnet ...

  • Als „Lehrbub David" ein verehrter Meistersinger

    Zum Sechzigsten von Kammersänger Harald Neukirch

    Von Ernst Krause Es hört sich mHWÜl so hübsch an, wenn manche Sänger in ihren Interviews sagen: Mein Beruf ist mein Hobby. Hobby? Für Harald Neukirch, der heute sein sechstes Lebensjahrzehnt vollendet, ist der Beruf eine Lebensaufgabe. Daß sein Geburtstag genau in die Sommerferien fällt, ist sein persönliches „Pech" ...

  • Denkangebot für die weitere Entwicklung der sozialistischen Kultur

    In der Behandlung der künstlerischen Avantgarde unseres Jahrhunderts zum Beispiel sind auch in dem hier vorliegenden Buch die Beziehungen zwischen moderner bildender Kunst und der Gestaltung von Architektur, Design und Umwelt sehr klar herausgestellt. Ein Phänomen wie die Bauhaus-Tradition verdeutlicht, worum es dabei geht ...

  • Almanach informiert über Kulturschätze der Küste

    Rostock (ADN). Über die jahrhundertealte Tradition, Freunden und Berufskollegen zur Erinnerung etwas ins Stammbuch zu schreiben, kann die Universitätsbibliothek Rostock Auskunft geben. Darüber informiert der jetzt im Volksbuchhandel erhältliche 11. Almanach für Kunst und Kultur im Ostseebezirk. Die Bibliothek verwahrt fast 50 Stammbücher aus dem 16 ...

  • Kulturnotizen

    LESUNG. Jutta Richter, eine bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin in der BRD, stellte bei einer Lesung im Eberswalder Klub „Heinrich Mann" Kurzerzählungen und Ausschnitte aus dem satirischen Roman „Die heilste Welt der Welt" vor. EDITION. Drei erfolgreichen Regisseuren des DDR-Musiktheaters sind Veröffentlichungen gewidmet, die im Henschelverlag erscheinen ...

  • Reihe ,August um August' begann im TiP

    Berlin (ADN). Mit einem Soloprogramm der Clownin Gardi Hutter aus der Schweiz begann am Dienstag im Berliner Theater im Palast die Gastspielreihe „August um August — internationale Clowns im Tip". Die Künstlerin war bereits im Vorjahr in Berlin zu Gast und faszinierte als urkomische und agile Wäscherin Hanna ...

  • Karl-Marx-Städter Galerie „Oben" mit breitem Angebot

    Karl-Marx-SUdt (ADN). Zu vielfältigen Veranstaltungen erwartet die Karl-Marx-Städter Galerie „Oben" ihre Besucher. So wird es acht Ausstellungen geben, darunter mit Werken der Maler Dagmar Ranft-Schinke und Willy Wolff sowie Holzarbeiten von Hans Brockhage und Ledergestaltungen von Petra Ley. Fortgesetzt werden die traditionellen Mittwochgespräche, bei denen sich Künstler anderer Kunstgenres vorstellen ...

  • Unsere Welt im Spiegel der Ästhetik

    Dietz Verlag legte gewichtigen Beitrag zur kulturtheoretischen Forschung der DDR vor Von Prof. Dr. Horst H a a s e und Dr. sc. Werner Jehser, Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim Zentralkomitee der SED

    Vor zehn Jahren erschien das Buch „Ästhetik heute" und überraschte mit seiner Sicht auf die Ästhetik der Dinge, der Umwelt. Es war eher gegen eine traditionelle „Philosophie der schönen Künste" geschrieben. Dieser Eindruck wird durch das neue, an Umfang und Problemhaltigkeit sehr gewichtige Buch der Berliner Ästhetiker entschieden korrigiert ...

  • Zeugnisse der Vielfalt geistigen Lebens in unserem Lande

    Wer aus dem anspruchsvollen Titel die Erwartung ableitet, ein abgerundetes ästhetisches System vorgeführt zu bekommen, wird von diesem Buch freilich enttäuscht sein. Es hat eine offene Struktur, historische Ableitungen spielen eine nicht geringe Rolle. Die subjektiven Sichten und Schreibweisen der verschiedenen Autoren zeugen von der Vielfalt des geistigen Lebens in unserem Lande ...

  • „Jonny kommt" — neuer Kinderfilm des Fernsehens

    Berlin (ADN). Ein Hjähriger Junge aus einem Kinderheim steht im Mittelpunkt des neuen Films der Kinderdramaturgie des DDR-Fernsehens „Jonny kommt", der nach einem Szenarium von Gabriele Gottschall jetzt fertiggestellt wurde. Darin wendet sich Regisseur Richard Engel — wie auch schon in dem mit einem „Goldenen Bildschirm" ausgezeichneten Fernsehfilm „Wir sind fünf" - dem Thema Familie zu ...

Seite 5
  • Frauen nordischer Länder für kernwaffenfreie Region

    Friedensforum in Oslo / Weitere Abrüstung gefordert

    Orio (ADN). Die Schaffung eines kernwaffenfreien Nordens als regionale Abrüstungs- und vertrauensbildende Maßnahme auf dem Weg in eine kernwaffenfreie Welt befürworteten am Mittwoch Frauen aller nordischen Länder auf einem Friedensforum in Oslo. Sie begrüßten die mit dem Abrüstungsprozeß sich vollziehende Wende in den internationalen Beziehungen und forderten weitere Abkommen sowohl zu strategischen als auch zu konventionellen Waffen ...

  • Kuba und Angola weisen die Forderung Pretorias

    Unabhängigkeit Namibias nicht mit Truppenabzug koppeln

    Genf (ADN). Kuba und Angola wiesen am Mittwoch in Genf Versuche Südafrikas zurück, die Gewährung der Unabhängigkeit für Namibia mit dem Rückzug der kubanischen Truppen zu koppeln, die auf Bitten der angolanischen Regierung auf dem Territorium Angolas stationiert sind. In einer im Namen beider Länder ...

  • Arktische Gletscher weichen zurück

    Polnische Forscher erbrachten Beweis für das Phänomen

    Warschau (ADN). Polnischen Polarforschern ist es gelungen, einen weiteren Nachweis für das seit längerem beobachtete Zurückweichen von Gletschermassiven der Arktis zu erbringen. Ein Expertenteam der Akademie der Wissenschaften, das von einem mehrmonatigen Aufenthalt auf Spitzbergen zurückkehrte, konnte mit Hilfe meteorologischer, seismischer und magnetischer Messungen im Hornsund-Fjord diese Wahrnehmung untermauern ...

  • Weiße verweigern Dienst in Rassistenarmee

    Ihnen droht als Strafe sechs Jahre Gefängnis

    Pretoria (ADN). Etwa 150 weiße Südafrikaner haben am Mittwoch auf geheimen Pressekonferenzen in Johannesburg, Kapstadt, Durban und Grahamstown angekündigt, daß sie lieber ins Gefängnis gehen, als in der Rassistenarmee zu dienen. Die südafrikanischen Streitkräfte „unterstützen gewaltsam ein fundamental ungerechtes Unterdrückungssystem", begründeten sie ihren Schritt ...

  • US-Präsident lehnt Etat des Pentagon als zu niedrig ab

    Veto gegen Kongreß-Vorschlag für Verteidigungshaushalt

    Washington (ADN). USA-Präsident Ronald Reagan hat am Mittwoch in Washington sein Veto gegen den vom Kongreß verabschiedeten Verteidigungsetat für das am 1. Oktober beginnende Finanzjahr 1988/89 eingelegt. Er begründete seine Entscheidung unter anderem damit, daß der Haushalt mit einem Umfang von 299,5 Milliarden Dollar eine „grundsätzliche Änderung" in der Verteidigungspolitik bringen und zur militärischen Schwächung der USA führen würde ...

  • Kandidaten für den Raumflug UdSSR—Afghanistan im Test

    Forschungen dienen der Erkundung von Naturressourcen

    Moskau (ADN). Die Mitglieder der beiden sowjetisch-afghanischen Weltraumteams, von denen eines am 29. August starten wird, legten am Mittwoch im Kosmonautenausbildungszentrum bei Moskau ihre Prüfungen an Trainimgsgeräten ab. An jedem Tag dieser Woche wurden die Besatzungen eingehend geprüft. Zur ersten Mannschaft gehören der afghanische Flieger Mohmand Abdul Ahad, der sowjetische Kosmonaut Wladimir Ljachow und der Mediziner Waleri Poljakow ...

  • UdSSR-Inspektoren in drei USA-Bundesstaaten

    Washington (ADN). Sowjetische Inspektoren zur Überprüfung der Ausgangsdaten des INF-Vertrages sind am Mittwoch zur Besichtigung von Raketeneinrichtungen in drei USA-Bundesstaaten gereist. Wie der Sprecher des Amtes für Vor-Ort-Inspektionen der USA, Kendall Pease, in Washington mitteilte, hat die sowjetische Seite darüber informiert, daß sich drei Gruppen mit je zehn Inspektoren nach Cape Canaveral in Florida, Lawton in Oklahoma und Middle River in Maryland begeben ...

  • Parteien-Vereinigung in Simbabwe erfolgt 1989

    Harare (ADN). Die Afrikanische Nationalunion von Simbabwe — Patriotische Front (ZANU-PF) und die Patriotische Front—Afrikanische Volksunion von Simbabwe (PF—ZAPU) werden auf einem Kongreß im August nächsten Jahres endgültig die Vereinigung beider Parteien vollziehen. Wie ZANU-Politbüromitglied Maurice iNyagumbo am Mittwoch mitteilte, soll, die Vereinigung beider Organisationen auf den unteren Ebenen bis Ende 1988 abgeschlossen sein ...

  • Meinungsaustausch UdSSR-Pakistan über Afghanistan-Abkommen

    Moskau (ADN). Die Außenminister der UdSSR und Pakistans, Eduard Schewardnadse und Yaqub Khan, sind am Mittwoch in Moskau zusammengetroffen. Laut TASS stand die Realisierung der Genfer Afghanistan-Abkommen im 'Mittelpunkt der Erörterungen. Eduard Schewardnadse erklärte, die komplizierte Situation lasse sich nur lösen, wenn beide in die Konfrontation einbezogenen Seiten guten Willen zum Kompromiß zeigten ...

  • UdSSR-Außenminister traf mit iranischem Politiker zusammen

    Moskau (ADN). Einen Meinungsaustausch über da« Beziehungen ihrer Länder und die Perspektiven ihrer Entwicklung führten der Außenminister der UdSSR, Eduard Schewardnadse, und der Sonderbeauftragte der iranischen Führung, der stellvertretende Außenminister Mohammed Larijani, am Mittwoch in Moskau, meldete TASS ...

  • Hauptstadt Burmas verhängt

    Seit Tagen halten Demonstrationen in Rangun an

    Rangun (ADN). Über die burmesische Hauptstadt Rangun ist am Mittwoch nach mehrere Tage anhaltenden Unruhen und Demonstrationen das Kriegsrecht verhängt worden, meldete der staatliche Sender Radio Rangun. In der Hauptstadt war es am selben Tage erneut zu Kundgebungen gekommen, auf denen mehr als 3000 Studenten ihren Unmut über die Politik der Regierung zum Ausdruck brachten ...

  • SPD-Politiker verlangt weltweite Ächtung von Kernwaffentests

    Bonn (ADN). Eine weltweite Ächtung von Kernwaffentests hat der SPD-Politiker Rolf Linkohr, Mitglied der sozialistischen Fraktion im Europaparlament, gefordert Anläßlich des 25. Jahrestages der Unterzeichnung des Moskauer Vertrages über das Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre, im kosmischen Raum und unter Wasser erklärte er am Mittwoch im SPD-Pressedienst, wenn Tests verboten würden, könnten auch keine neuen Waffen mehr entwickelt werden ...

  • Treffen der Präsidenten Chissano und Mugabe

    Maputo (ADN). Die Präsidenten der Volksrepublik Mocambique und der Republik Simbabwe, Joaquim Chissano und Robert Mugabe, haben am Mittwoch in Maputo Gespräche über bilaterale, regionale und internationale Fragen aufgenommen. Mugabe war am selben Tag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch auf Einladung Chissanos in Mocambique eingetroffen ...

  • Vietnam setzt Teilnahme der USA an Suche nach Vermißten zeitweise aus

    Hanoi (ADN). Vietnam sehe sich gezwungen, die Beteiligung der USA an der Suche nach Vermißten des Vietnamkrieges zeitweilig auszusetzen, meldete die Agentur VNA am Mittwoch. In einem Schreiben des Außenministers der SRV, Nguyen Co Thach, an den Sonderbeauftragten des USA-Präsidenten, General John Vessey, heißt es, Vietnam habe guten Willen bei der Losung dieser humanitären Frage gezeigt, was Vessey in einem Schreiben auch gewürdigt hätte ...

  • Welthandel wuchs 1987 um rund fünf Prozent

    Genf (ADN). Der Welthandel hatte 1987 einen Zuwachs von etwa fünf Prozent zu verzeichnen und wird 1988 im gleichen Maße steigen. Das geht aus einem am Mittwoch in Genf veröffentlichten Bericht des Sekretariats des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens (GATT) hervor. Die Zuwachsrate sei 1987 höher als in den beiden vorangegangenen Jahren gewesen ...

  • Philippinen: Gespräche über Pentagon-Basen im Land weitergeführt

    Manila (ADN). Regierungsvertreter der Philippinen und det USA haben am Mittwoch die in der vergangenen Woche ergebnislos abgebrochenen Gespräche über die Zukunft der USA-Militärbasen im Lande wieder aufgenommen. Die Unterbrechung war dadurch verursacht worden, daß die USA nicht die finanziellen Forderungen der Philippinen akzeptieren wollten ...

  • USA mißachten Urteil des UNO-Gerichfshofes

    Den Haag (ADN). Die Vereinigten Staaten haben die Aufforderung des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag, Nikaragua wegen der USA-Unterstützung für die Contras eine Entschädigung zu zahlen, bis zur gesetzten Frist am 29. Juli 1988 nicht beantwortet. Dies teilte der Gerichtshof am Mittwoch in Den Haag mit ...

  • Berlin (West): Kein Platz in Kindergärten

    Berlin (West) (ADN). Der Mangel an Kindergartenplätzen in Berlin (West) hat nach Einschätzung des Petitionsausschusses des Abgeordnetenhauses dramatische Ausmaße angenommen. Insgesamt warteten mehr als 27 000 Kinder auf einen Platz in einer Kindertagesstätte. Für sofort oder die nächsten sechs Monate suchten die Eltern von 15 200 Kindern einen Platz ...

  • Griechische Regierung ordnet Schließung von USA-Sfüfzpunkt an

    Athen (ADN). Die griechische Regierung hat die Schließung des USA-Luftwaffenstützpunktes im Athener Vorort Hellenikon angeordnet. Dies gab Regierungssprecher Sotiris Kostopoulos am Mittwoch in Athen bekannt. Eine Verlegung der Basis nach Kreta oder an einen anderen Ort ist nach seinen Worten nicht vorgesehen ...

  • Andrej Gromyko empfing Politiker aus den USA

    Moskau (ADN). Zu einem Meinungsaustausch über Fragen der bilateralen Beziehungen und der Abrüstung trafen am Mittwoch in Jalta der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, und USA-Verteidigungsminister Frank Carlucci zusammen, berichtete TASS. Gromyko habe die Hoffnung der UdSSR auf einen Erfolg der Verhandlungen über strategische Offensivwaffen unterstrichen, die noch zu langsam vorangingen ...

  • BRD-Bürger Rust begnadigt und aus der Sowjetunion ausgewiesen

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat, wie TASS am Mittwoch meldete, die vorzeitige Entlassung des BRD-Bürgers Mathias Rust angeordnet, der zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt worden war. Gleichzeitig wurde seine Ausweisung aus der Sowjetunion verfügt. Rust war am 28 ...

  • Gespräche zwischen Albanien und Türkei

    Tirana (ADN). Als einen Beitrag zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Albanien und der Türkei wertete der Vorsitzende des Ministerrates der SVR Albanien, Adil Carcani, den Besuch des türkischen Außenministers, Mesut Yilmaz, in Tirana. Während einer Begegnung beider Politiker am Mittwoch sei der Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit befürwortet worden, berichtete die Agentur ATA ...

  • Was sonst noch passierte

    Es soll ihn also wirklich geben, den .Wilden Mann". Viele Menschen wollen, so eine Shanghaier Zeitung, das große, völlig behaarte Wesen in den Bergen Zentralchinas gesehen haben. Jetzt kamen chinesische Wissenschaftler zu der Ansicht, daß es sich bei ihm um einen bisher unbekannten, hochentwickelten Menschenaffen handelt ...

  • Feuersbrunst in Nationalpark

    Brasilia (ADN). Von einem Großfeuer ist seit dem Wochenende ein brasilianischer Nationalpark im zentral gelegenen Bundesstaat Goias betroffen. Das 132 000 Hektar große Gebiet gilt als das wertvollste Reservat für wilde Tiere in Südamerika. Nach inoffiziellen Informationen sollen bereits mehr als 100 000 Tiere den Flammen zum Opfer gefallen sein ...

  • Erneut Streiks beim NDR

    Hamburg (ADN). In der Auseinandersetzung zwischen Gewerkschaft und dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) in Hamburg ist es erneut zu Warnstreiks gekommen. Nach der Rundfunk-Fernseh-Film-Union hatte jetzt auch die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft zu Kampfaktionen aufgerufen. An dem Warnstreik beteiligten sich Mitarbeiter aus Redaktion und Technik, die damit soziale Verbesserungen durchsetzen wollen ...

  • Frelimo-Partei berief Parteitag für 1989 ein

    Maputo (ADN). Der S.Parteitag der Frelimo-Partei Mocambiques ist für die Zeit vom 24. bis zum 31. Juli 1989 einberufen worden. Das geht aus dem Abschlußdokument der 9. ZK-Tagung hervor, das von der Zeitung „Noticias" am Mittwoch veröffentlicht wurde. Das ZK fordert darin alle Mitglieder der Partei auf, sich an der Diskussion der Thesen zur Vorbereitung des Parteitages zu beteiligen ...

  • Zahl der Todesopfer des Unglücks bei Sofia erhöhte sich auf 25

    Sofia (ADN). Die Zahl der Todesopfer des Flugzeugunglücks bei Sofia vom Dienstag hat sich auf 25 erhöht Wie BTA am Mittwoch meldete, starben im Krankenhaus ein Kind und der Kommandant des Flugzeuges. Unter den Toten, befinden sich zwei jugoslawische und ein sowjetischer Bürger. Von den Verletzten, denen jegliche medizinische Hilfe zuteil wird, schweben mehrere noch in Lebensgefahr ...

  • Irakische Luftangriffe gegen Betriebe Irans

    Bagdad (ADN). Die irakischen Luftstreitkräfte flogen am Mittwoch Angriffe gegen wirtschaftliche Ziele in Iran, meldete die irakische Nachrichtenagentur INA. Teheran (ADN). Laut der iranischen Nachrichtenagentur IRNA bombardierten irakische Kampfflugzeuge \am Mittwochmorgen Industrieanlagen in den Provinzen Bushehr und Lorestan in Iran ...

  • Neuer Generalsekretär der CSU berufen

    München (ADN). Zum neuen Generalsekretär der CSU ist am Mittwoch vom Parteivorsitzenden Franz Josef Strauß der bisherige stellvertretende Generalsekretär Erwin Huber berufen worden. Huber tritt die Nachfolge von Gerold Tandler an, der das Amt des bayerischen Wirtschaftsministers übernahm.

Seite 6
  • In Jakarta einmütig Abfuhr für das Pol-Pot-Reginte

    Dem Mörder soll für immer die Rückkehr versperrt werden

    Von unserem Korrespondenten Matthias W • i I •, Phnom Penh Zu den bemerkenswerten Resultaten des kürzlich in Bogor unweit der indonesischen Hauptstadt Jakarta abgehaltenen informellen Treffens zur Kampucheafrage, an dem die vier kampucheanischen Seiten sowie Vietnam, Laos und die sechs ASEAN- Staaten teilnahmen, zählt zweifellos eines: Alle Seiten stimmten erstmals der Forderung des kampucheanischen Volkes zu, eine erneute Installation des Völkermord-Regimes Pol Pot auf keinen Fall zuzulassen ...

  • Kommt Bewegung in Nahostfrage?

    Verzichtserklärung König Husseins auf die Gebiete westlich des Jordan Von Lothar K111 m • r

    Fast über Nacht scheint die komplexe Konfliktsituation in Nahost in eine neue Phase getreten zu sein. Denn nunmehr hat das Haschemitische Königreich Jordanien offiziell seinen Besitztitel über das ohnehin seit 21 Jahren von Israel okkupierte Westjordangebiet („Westbank") aufgegeben. Nach der Auflösung ...

  • OECD: „Phänomen des Jahrzehnts"

    Horst Bieber ist bald einer der Tausende in Dortmund, die zwölf Monate und länger bereits in der Stempelschlange stehen und damit zur Kategorie der Langzeitoder Dauerarbeitslosen gehören, wie der Fach jargon lautet. Schlimmer noch, zu denen, die als „Randgruppen des Arbeitsmarktes" diffamiert werden, weil sie nur noch schwer „zu vermarkten" seien ...

  • Das weiße,Gebirge'der Camargue

    Im französischen Salin-de-Giraud gewinnt man jährlich 800 000 t Salz aus dem Meer

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus D u m d e Über rund 800 Quadratkilometer erstreckt sich im Süden Frankreichs zwischen den beiden Mündungsarmen der Rhone die karge Sumpf- und Boddenlandschaft der Camargue. Berühmt ist sie vor allem wegen ihrer legendenumwobenen weißen Wildpferde, schwarzen Stiere und rosa Flamingos ...

  • Schwierige Situation bei den Wanderarbeitern in den USA

    Extreme Dürre entzieht Zehntausenden die Existenzbasis

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Washington Ausgerechnet Liberty Center heißt der Flecken dürren Farmlandes im USA-Bundesstaat Ohio, wohin es eine Gruppe jener nach Zehntausenden zählenden Wanderarbeiter aus Texas und Florida verschlagen hat, die alljährlich gen Norden ziehen. Sie folgen den reifenden Kirschen, Erdbeeren und Äpfeln und sorgen in einer normalen Saison oft zehn Stunden am Tag dafür, daß reichlich Gewachsenes auf Märkte und in die Konservenfabriken kommt ...

  • Spaniens Zigeuner wollen ihr Recht

    Forderung nach Bildung, Arbeit und Wohnraum

    Am Rande der katalanischen Stadt Ripollet leben seit zehn Jahren etwa 1000 Zigeuner. Die Siedlung besteht aus notdürftig zusammengezimmerten Hütten ohne Licht, nur eine winzige Quelle versorgt alle Einwohner mit Trink- und Waschwasser. An allen Ecken türmen sich die Müllberge. Viele Kinder sind unterernährt Als kürzlich 45 dieser spanischen Zigeunerkinder eingeschult werden sollten, wurden sie von der Stadtverwaltung zurückgewiesen ...

  • Dnepropetrowsker Beispiel macht landesweit Schule

    Arbeitsplatz-Bewertung erhöht Produktivität

    Das Smolensker Flugzeugwerk weist in den letzten beiden Jahren bemerkenswerte Kennziffern auf. Die Fondsrentabilität stieg um nicht weniger als zwölf Prozent, der zuvor chronische Mangel an Fachleuten ist Vergangenheit, die Belegschaft hat sich stabilisiert. Ursache dieser Entwicklung ist die in der UdSSR landesweit geführte Aktion „Attestazija" ...

  • Zum Schaden noch die Diffamierung

    Die Misere* ■dieser vielen, von der Arbeitslosigkeit an den Rand der Gesellschaft verbannten Menschen, schützt sie nicht vor Diffamierungen. Das beginnt beim Vorwurf „Nichtstuer" zu sein, von denen — wie das BRD-Institut für Demoskopie Aliensbach behauptet — jeder fünfte „freiwillig arbeitslos" ist, und endet bei der Feststellung, daß sie alle „Täter ihres eigenen Schicksals " sind, denen man „Passivität, Demoralisierung und Selbstzerstörung" anlasten müsse ...

  • Trotz Umschulung haftet der „Makel"

    Die Schritte, die in den kapitalistischen Staaten beispielsweise für Umschulungsmaßnahmen unternommen werden, manche mit beträchtlichem finanziellem Aufwand, erweisen sich als wenig effektiv. Dafür gibt es speziell zwei Ursachen. Zum einen: Der hohe „Sockel" der Massenarbeitslosigkeit - seit etwa fünf Jahren bei durchschnittlich neun Prozent der Werktätigen in der OECD - sinkt nicht, wird ständig neu auf-^ gestockt ...

  • Hunderttausende in der Falle der Arbeitslosigkeit auf Dauer

    Wer ein Jahr und länger keine Arbeit hat, gerät unentrinnbar in einen Teufelskreis Rutschbahn in die Armut führt zu Selbstzweifel, Existenzängsten und Hoffnungslosigkeit Von Werner G o I d s t e i n

    „Horst Bieber hat schon fast resigniert." So beginnt der Bericht, den das Organ der Industriegewerkschaft Metall („Der Gewerkschafter") in der BRD über einen Dortmunder Arbeitslosen gibt. „Ich gehe davon aus, daß ich keine Arbeit mehr finde", sagt der 48jährige. Mit 14 hatte er die Lehre begonnen, bis jetzt 30 Jahre in einem Maschinenbaubetrieb als Einrichter gearbeitet, für den er aber „überflüssig" wurde ...

  • Wasser für jedes albanische Dorf

    Umfangreiche Investitionen zur Verbesserung der Lage Von Gisela Henlges

    Große Anstrengungen werden gegenwärtig im südöstlichen albanischen Bezirk Korea unternommen, um die Dörfer dieses Gebietes an das zentrale Trinkwasserversorgungsnetz anzuschließen. Arbeiter und Genossenschaftsbauern wollen bis Oktober 20 statt der ursprünglich für dieses Jahr geplanten elf Trinkwasserleitungen übergeben ...

  • {flje iDasliüigton })ost

    das Defizit in sozialer Aktivität". Das Blatt nennt als Beispiel die medizinische Betreuung von Leuten, die nicht sozialversichert sind. „Sie wird immer unzureichender und unverläßlicher." Der letzte Rest von Wohlfahrt sei dem Kostendenken Washingtons zum Opfer gefallen, stellt die Zeitung fest. „Darum weigern sich Krankenhäuser immer häufiger, selbst Notfälle aufzunehmen, wenn keine Versicherung vorhanden ist ...

Seite 7
  • Die neue „Eiszeit" hat längst begonnen

    Sommerschaulaufen zeigt Streben nach mehr Kreativität

    von Jürgen Fischer Das Sommerschaulaufen am Dienstag in Berlin und am Mittwoch in Karl-Marx-Stadt signalisierte: Die neue „Eiszeit" hat längst begonnen. Bedeuteten diese Veranstaltungen der internationalen Föderation ISU für Doppelolympiasiegerin Katarina Witt oder auch für die österreichischen Eistanz-Olympiafünften Kathrin und Christoph Beck Nachklang zur leistungssportlichen Laufbahn, so waren sie für die meisten Teilnehmer öffentlicher Aufgalopp für den kommenden Winter ...

  • Brita mit Erfahrung, Jan mit frischem Ruhm

    Ab heute in Leipzig Meisterschaften im Wasserspringen

    Von Wolfgang Richter „Es wird nicht leicht", sinnierte Jan Hempel. Der Doppel-Europameister der gerade über die Bühne gegangenen Junioren- Europameisterschaften sagte es mit dem Blick auf die heute beginnenden DDR-Meisterschaften im Wasserspringen im Sprungbecken des Leipziger Sportforums. Dabei spielte ...

  • Wissenswertes

    Fechten ist eine der ältesten olympischen Sportarten. Schon 1896 bei den I. Spielen standen Florett- und Säbelwettbewerbe der Männer auf dem Programm. Das Degenfechten kam 1900 in Paris hinzu, und die Frauen hielten 1924 mit dem Florett olympischen Einzug. Die Waffen sind das Florett — die einzige Waffe, die von Männern und Frauen benutzt wird —, der Degen und der Säbel ...

  • Episode

    1932 in, Los Angeles war die für Ungarn startende Erna Bogen Olympiadritte im Florett-Einielwettbewerb geworden. Sie setzte damit eine Familientradition fort, denn ihr Vater Albert Bogen stand 1912 in Österreichs Säbelmannschaft, die olympisches Silber gewann. Die Tochter änderte später ihren Nomen in Bogathy und heiratete den ungarischen Fechter Aladar Gerevich, der ebenfalls 1932 zum ersten Male Olympiagold in der Säbelmannschaftskonkurrenz errang ...

  • Die Weltcupsiegerin duelliert sich im Training mit Männern

    Die überragende Fechterin in dieser Olympiasaison ist unbestritten die Ungarin Zsuzsa Janosi. Die 25jährige — schon im vorigen Jahr Weltcupsiegerin und Weltmeisterin mit Ungarns Florettmannschaft — brillierte auch bei den diesjährigen Weltranglistenturnieren. In den acht ausgeschriebenen Weltturnieren erkämpfte sich die Sportstudentin von Honved Budapest dreimal den Sieg, wurde zweimal Zweite und zweimal Dritte und erreichte nur ein einziges Mal nicht die Finalrunde der besten acht Fechterinnen ...

  • Klare Favoriten und hoffnungsvolle Talente

    Seit Mittwoch sind auf der Anlage in Berlin-Fniedrichshagen die Tennisspieler zu ihrer 39. DDR-Meisterschaft in Aktion. Die Favoritenstellung von Thomas Emmrich (Motor Mitte Magdeburg), der seit 1970 das Tennisgeschehen in unserem Lande souverän beherrscht, und Grit Schneider (DHfK Leipzig), die ihren fünften Meistertitel im Damen-Einzel ansteuert, scheint dabei ungefährdet, doch können auch junge Aktive durchaus für Überraschungen sorgen ...

  • Nach erstem Lauf führen Modellsportler aus China

    Schiffsmodellsportler aus China fuhren am Mittwoch beim ersten Lauf der 6. NAVIGA-Weltmeisterschaft in der Neustädtischen Havelbucht von Potsdam den besten Kurs. Mit ihren funkferngesteuerten Mini-Rennbooten der Klasse FSR-V 3,5, der Abteilung mit dem kleinsten Motorhubraum, plazierten sich drei Aktive aus Fernost unter den ersten zehn ...

  • Statistisches

    Olympiasieger 1984: Männer-Florett, Einzel: Numa (Italien), Mannschaft: Italien; Degen, Einzel: Boisse (Frankreich), Mannschaft: BRD; Säbel, Einzel: Lamour (Frankreich), Mannschaft: Italien; Frauen- Florett, Einzel: Luan Jujie (China), Mannschaft: BRD. Weltmeistsr 1*87: Männer-Florett, Einzel: Gey (BRD), Mannschaft: BRD; Degen, Einzel: Fischer (BRD), Mannschaft: UdSSR; Säbel, Einzel: Lamour (Frankreich), Mannschaft: UdSSR; Frauen-Florett, Einzel: Tufan (Rumänien), Mannschaft: Ungarn ...

  • Schümann-Crew mit dem fünften Tageserfolg

    Auch am dritten Tag der DDR- Segelmeisterschaften (olympische Klassen) wurden vor Warnemünde zwei Regatten gesegelt. Erneut überquerte Europameister Jochen Schümann (SC Berlin-Grünau) mit seiner Besatzung die Ziellinie zweimal als Sieger im Soling., Zwei Tagessiege verbuchten auch Brietzke/ Schulz (SC Traktor Schwerin) in der 470er-Klasse ...

Seite 8
  • Ein Sammelplatz seltener Handwerke: Sophienstraße

    1550 neue Gewerbegenehmigungen von 1981 bis 1987

    31500 Berliner sind gegenwärtig in handwerklichen Berufen beschäftigt, davon fast 19 000 in etwa 4500 privaten Betrieben. Von 1981 bis 1987 wurden in der Hauptstadt 1550 .Gewerbegenehmigungen an private Handwerker erteilt. Besondere staatliche Förderung genießen seltene Branchen, die schon als fast ausgestorben galten oder in denen der Bedarf noch nicht voll gedeckt werden kann ...

  • Frühstück an der Dahme# dann ins Stadtgewimmel

    40 000 Gäste jährlich in der Grünauer Jugendherberge

    Von Ute Btkeschus Frühstück auf der sonnigen Terrasse , in der Jugendherberge „Hans Kiefert" in Grünau mit Blick auf die glitzernde Dahme. Der Tag kann beginnen! Wie sie ihn verbringen und warum es sie Um Urlaub nach Berlin zog, fragten wir einige Mädchen und Jungen. Ingrid Turz und Brigitta Scuka aus Most in der CSSR schwärmten noch vom Ausflug am Vortag nach Sanssouci ...

  • Als lohn für Bienenfleiß die Fahrkarte zum Pioniertreffen

    Einziger Berliner Imker-Zirkel an Marzahner Oberschule

    Einen riesigen Hut auf dem Kopf, das Gesicht mit weißer Gaze verhüllt, die Arme bis zu den Ellenbogen in Handschuhen versteckt — so sind 13 junge Imker einmal in der Woche im Schulgarten der Marzahner Komarow- Oberschule anzutreffen, wenn sie nach ihren Bienen sehen. Vor zwei Jahren wurde der Zirkel, der einzige seiner Art in Berlin, ins Leben gerufen ...

  • Kammermusik oder Rock — für jeden ist etwas dabei

    Reichhaltiges August-Angebot beim „Sommer in Berlin"

    Auch im August erwartet ein reichhaltiges Kulturangebot beim „Sommer in Berlin" seine Gäste. Ein Höhepunkt ist der Liedersommer der FDJ, der vom 15. bis 28. August politische Lieder, Folklore und Rockmusik bietet. Etwa 25 Sänger und Gruppen aus 14 Ländern werden auf der Treptower Insel der Jugend dabeisein, unter anderen die chilenische Gruppe „Quilapayun", der Argentinier Leon Gieco und Gerhard Schöne aus der DDR ...

  • 8400 Kontrollen durch Hygiene-Inspektion

    8400 Hygienekontrollen wurden im ersten Halbjahr 1988 von Mitarbeitern der Bezirks- und Kreis- Hygiene-Inspektionen gemeinsam mit gesellschaftlichen Kräften in Berliner Groß- und Betriebskuchen, Gaststätten, Kindereinrichtungen, Kaufhallen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen, die mit Lebensmitteln zu tun haben, vorgenommen ...

  • Buchilluslrationen in der Staatsbibliothek

    „Struwwelpeter", „ Pferdemädchen", „Gamilo" und viele andere vertraute Figuren der Kinderliteratur sind seit Mittwoch in der Ausstellung „Für Kinder illustriert" im Original in der Deutschen Staatsbibliothek zu bewundern. Anläßlich des zehnjährigen Bestehens der Sammlung von Originalillustrationen lädt die Kinder- und Jugendbuchabteilung des Hauses zu einem Wiedersehen mit rund 200 bekannten Arbeiten von etwa 40 Künstlern ein ...

  • Großes Herz für die Kleinen

    Hohenschönhausen ist jung an Jahren — das grlt für das Alter seiner Häuser ebenso wie für diejenigen, die sich in ihnen einrichten. Und manches trägt dazu bei, um hier heimisch zu werden, auch der Ausflug mit Kind und Kegel in die nähere Umgebung. Im Sommer, sofern der Wettergott mitspielt, wissen die Hohenschönhausener da eine Perle ganz in ihrer Nähe: den Orankesee ...

  • Zahlen und Fakten

    — 247 Jugendherbergen, 19 Jugendtouristenhotels und zwei Jugenderholungszentren gibt es in der DDR. — Schüler und Studenten bezahlen für eine Übernachtung in der Jugendherberge 25 Pfennige. — Jährlich weilen in der DDR- Hauptstadt etwa 6 Millionen in- und ausländische Touristen. Vornehmlich um junge Gäste aus den Bezirken der DDR und aus vielen Ländern der Erde bemüht sich das FDJ-Reisebüro ...

  • KULTURPARK. Ab 15.30 Uhr

    heißt es heute „Live im Park". Für gute Unterhaltung sorgen die „Mixed-Pickles" und die Pop- Tanzgruppe „Berolina". GALERIE. Noch bis zum Sonnabend ist in der Galerie Unter den Linden eine Ausstellung mit Keramik von Ute Greiner und Malerei von Hermann Lindner zu sehen. S-BAHN. In der Nacht zum Freitag kommt es wegen Bauarbeiten zwischen Treptower Park und Ostkreuz von 22 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im 87. Lebensjahr starb unsere Genossin Hildegard Enkelmann aus dem Feierabendheim „Alfred Jung". Sie war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre über fünfzigjährige Treue zur Portei mit der Ehrennadel und -irkunde des ZK der SED geehrt. Genossin Enkelmann war Trägerin der Verdienstmedaille des Deutschen Roten Kreuzes in Silber und weiterer Auszeichnungen ...

  • Verkehrseinschränkung

    Wie das Energiekombinat Berlin mitteilt, muß zur Verlegung der 110-kV-Trasse für das Wohngebiet Altglienicke der Verkehr auf dem Adlergestell in Höhe des S-Bahnhofs Adlershof eingeschränkt werden. Die Bauarbeiten erfolgen vom 5. August, 18 Uhr, bis 8. August, 14 Uhr, sowie vom 12. August, 18 Uhr, bis 15 ...

  • Frisches und Knuspriges aus der Bäckerei an der Kaufhalle

    Seit kurzem verfugt die Kaufhalle am Franz-Mehring-Platz über eine eigene Bäckerei. Täglich 24 000 Schrippen, Bagettchen, Kipfel, Grillbrötchen und Eierwecken werden von Simone Kautz und ihren Bäckerkoll«gen von bako gebacken. Frische Bagetts holt Tobias Müller aus dem Elektrobadcofen. Jeden Tag 6 Uhr öffnet die ...

  • Tödlicher Unfall

    ...

  • Die kurze Nachricht

    SCHLOSSBESICHTIGUNG. Die

    nächste Führung über die Köpenicker Schloßinsel mit Besichtigung der Schloßkäpellebeginntam heutigen Donnerstag um 17 Uhr. KINO. Nach dem großen Theatererfolg ist „A Chorus Line" nun auch vom Freitag bis Sonntag jeweils 20 Uhr in Karlshorst im „Vorwärts" zu sehen.

Seite
Profener Kumpel lieferten 94001 Briketts zusätzlich Woche der Jugend Finnlands in der DDR auf der Wartburg eröffnet Auf abgeernteten Kornfeldern grünen die Zwischenfrüchte Version des Pentagons zum Airbus-Abschuß ist unwahr Vor Beginn des Schuljahres Unterrichtsräume renoviert Fortschritte bei Gesprächen Warschauer Vertrag—NATO Millionenschäden nach Unwettern in Osterreich Sanktionen gegen Pretoria gefordert Nationalrat der PLO einberufen Kondolenz zum Flugzeugunglück in Bulgarien Beileid der DDR zur Flutkatastrophe in der VR China Protest gegen Deportation Planet außerhalb de: Argentinier verurteilen US-Einmischungspolitik DDR-Handballer spielten 15:15 gegen die UdSSR Urteile gegen Mörder Indira Gandhis bestätigt Contras überfielen Passagierschiff vor Küste Nikaraguas Besatzertruppen sprengten KurE berichtet] Dhaka: Epidemie grassiert Fünfmal Zwillinge 21 Tote bei Bergunfällen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen