21. Nov.

Ausgabe vom 26.01.1987

Seite 1
  • Gute Ergebnisse bei Sonderschichten für die Erfüllung des Januarplans

    Kollektive In Betrieben und Kombinaten: An den Zielen, die wir uns selbst gestellt haben, gibt es keinerlei Abstriche / Leitende Partei- und Staatsfunktionäre waren mit vor Ort Soldaten und Tausende Helfer stehen weiter an der Seite der Berg- und Energiea

    Berlin (ADN/ND). Mit gut vorbereiteten Sonderschichten nutzten am Sonnabend, und Sonntag die Werktätigen in allen Bereichen der Volkswirtschaft jede Stunde für die anteilige Erfüllung der Planaufgaben dieses Monats. In Kombinaten und Betrieben wurden große Anstrengungen unternommen, um hohe Tagesleistungen zu sichern und Voraussetzungen für beste Produktionsergebnisse zu schaffen ...

  • Die Grußadresse an Ministerpräsident Rajiv Gandhi hat folgenden Inhalt:

    Gern nehme ich die Gelegenheit wahr, Ihnen, der Regierung und dem Volk Indiens anläßlich des 37. Jahrestages der Proklamation der Republik Indien die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zu übermitteln ...

  • Bühnen unseres Landes bereichern das Programm zum Berlin-Jubiläum

    Auftakt mit Hebbels „Nibelungen" / Zeitgenössisches Stück von Sergio Arrau aus Altenburg

    Berlin (ND/ADN). Mit der Aufführung von Friedrich Hebbels Schauspiel „Die Nibelungen" in einem Gastspiel des Staatsschauspiels Dresden an der Berliner Volksbühne fand am Sonnabend das 1. Nationale Theaterfestival der DDR seinen glanzvollen Auftakt. Die Theater der DDR wollen 46 Veranstaltungen bis 1 ...

  • Wahlen zum Bundestag der BRD

    Berlin (ADN). Die Wahlen zum Bundestag der BRD haben für die Meinungsforscher einige Überraschungen gebracht Die CDU, die "gemeinsam mit der-CSU die absolute Mehrheit erringen wollte, hat nach den vorliegenden Hochrechnungen' nicht nur rund fünf Prozent' an Stimmen verloren, sondern mußte das schlechteste Ergebnis bei Bundestagswahlen seit 1949 hinnehmen ...

  • Aufruf an alle Katholiken Europas: Friedensstifter sein

    Treffen von Amtsträgern und Laien aus 24 Ländern in Berlin

    Berlin ' (ADN). Katholische Amtsträger und Laien aus 24 Ländern Europas haben von Berlin aus alle Katholiken des Kontinents aufgerufen, Friedensstifter zu sein. Insbesondere sollen sie dahin wirken, daß „der Teufelskreis des Wettrüstens endlich und endgültig durchbrochen wird" und daß das in Reykjavik Erreichte in weitreichenden Abrüstungsschritten schnellstens vertraglich fixiert und dann praktiziert wird ...

  • Für Konzessionen bei SDI-Programm

    Washington (ADN). Bereitschaft zu Konzessionen in bezug auf das SDI-Programm hat der Leiter der USA-Delegation bei den SALT-II-Verhandlungen, Paul Warnke, von der Regierung der Vereinigten Staaten gefordert Auf einer Tagung der Vereinigung der Rechtsanwälte für nukleare Rüstungskontrolle in Washington sagte er,'dies sei notwendig, um zu Abrüstungsvereinbarungen mit der Sowjetunion zu kommen ...

  • Völlige Ablehnung des SDI-Projekts

    Paris (ND). Angesichts der Folgen des Wettrüstens erlange die Politik des Dialogs und der Zusammenarbeit besonders große Bedeutung. Das erklärte Prof. Dr. Dr. h. c. Jean-Marie Legay, Präsident der Weltföderation der Wissenschaftler, gegenüber dem „Neuen Deutschland", Gemeinsam mit der überwältigenden Mehrheit aller Wissenschaftler lehne seine Organisation das SDI-Projekt „ganz und gar" ab ...

  • Zwei Weltmeistertitel und EM-Gold für DDR

    Cerstin Schmidt, Jörg Hoffmann und Jochen Pietzsch sowie Wolfgang Hoppe und Dietmar Schauerhammer siegreich

    RENNSCHLITTEN: Mit zwei Goldmedaillen waren die DDR-Aktiven erfolgreichste Vertretung bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck- Igls. Cerstin Schmidt bei den Frauen sowie Jörg Hoffmann und Jochen Pietzsch im Doppel heißen die neuen Titelträger. Den Dreifachtriumph der DDR-Frauen vervollständigten Gabriele Kohlisch und Ute Oberhoff ner ...

  • Gießer überboten ihre Tagesaufgaben

    Große Anstrengungen erforderte die Überwindung der witterungsbedingten Rückstände " in den Gießereien des Werkzeugmaschinenbaus,' so unter anderem in Wittgensdorf, Meuselwitz und Gera. Dort konnten durch die Überbietung der Gußproduktion Lücken bei solchen Sortimenten beseitigt werden, die für die kontinuierliche Fertigung in den Maschinenbaubetrieben dringend benötigt werden ...

  • Vermißte Bergleute aus dem Bernard- Koenen-Schacht ' tot geborgen

    Brand fordert* drei Todesopfer

    Halle (ADN). Trotz mehrtägiger ununterbrochener Bemühungen von über 150 "Angehörigen der Grubenwehren konnten die im Bernard-Koenen-Schacht vermißten drei Bergleute am Sonnabend nur noch tot geborgen werden. Wie bereits berichtet war am Montag auf Sohle elf des Schachtes an einem Gummiförderband ein Feuer ...

  • 35 Källetote in den USA Lawine begrub Skifahrer

    Washington (ADN). Schneestürme und eisige Kälte im Osten und Norden der USA forderten mindestens 35 Menschenleben. Rom (ADN). Temperaturen über dem Gefrierpunkt erhöhten in den Alpen die Lawinengefahr. Unweit von Bolzano begrub eine Lawine zwei Skifahrer. Wien (ADN). In Alland (Niederösterreich) erschlug eine Dachlawine einen 13jährigen ...

  • UNITA-Banden verübten Massaker in Angola

    Luanda (ADN). 133 Menschen wurden ermordet und weitere 53 verletzt als konterrevolutionäre UNITA-Banden am Mittwoch in der zentralangolanischen Provinz Huambo ein Massaker verübten. Wie die Nachrichtenagentur der VR Angola Angop am Sonnabend mitteilte, wurden vor allem Frauen, Kinder und ältere Bürger Opfer des Blutbades in Galanga ...

  • Glückwünsche an Republik Indien mm 37. Jahrestag

    Erich Honecker an Giani Zail Singh und Rajiv Gandhi

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sandte zum 37. Jahrestag der Proklamation der Republik Indien Glückwünsche an den Präsidenten und den Ministerpräsidenten der Republik in Neu Delhi. Das Telegramm an Präsident Giani Zail Sineh lautet: Zum 37 ...

  • Wichtige Betriebe wieder plangleich

    Im Bereich des Werkzeugund Verarbeitungsmaschinenbaus haben am Wochenende die Werktätigen in 87 Betrieben die Rückstände aufgeholt und Plangleichheit erreicht, darunter die Stammbetriebe aller sechs Kombinate .dieses Bereichs: „Fritz Heckert", Karl-Marx-Stadt, „7. Oktober" Berlin, Umformtechnik „Herbert Warnke" Erfurt, Werkzeugkombinat Schmalkalden, ...

  • Gonzalez und Craxi unterstützen Confadora-Prozeß

    Treffen in Palma de Mallorca

    In bezug auf ■ den Mittelmeerraum sprachen sich die Regierungschefs für einen aktiveren Beitrag der Anliegerstaaten zur Suche nach Lösungen für die Spannungen und Konflikte aus. Zu diesem Zweck schlugen sie die Bildung eines Gremiums vor, in dem europäische und arabische Mittelmeerländer zusammenarbeiten ...

  • Hohe Leistungen in Braunkohlenwerken

    In Gesprächen an den Arbeitsplätzen brachten viele Werktätige übereinstimmend zum Ausdruck: Wir betrachten es als Ehrensache, ,.den Volkswirtschaftsplan 1987, dessen Aufgaben wir in einer großen demokratischen Aussprache beraten und den unsere gewähl-

  • Kur* bmrhhimi

    450millionste Tonne Stahl

    Moskau. Das Hüttenkombinat Magnitogorsk im Ural hat am Wochenende seine 450millionste Tonne Stahl erzeugt. Der zu Beginn der 30er Jahre errichtete Großbetrieb liefert heute jede zehnte in der UdSSR produzierte Tonne Stahl. '

  • Peru: Damm gebrochen

    Lima. Ein Dammbruch in der Ortschaft Chuschi in der peruanischen Andenprovinz Ayacucho hat am Wochenende mindestens 15 Menschenleben gefordert weitere 45 Personen erlitten Verletzungen. 20 Dorfbewohner werden noch vermißt.

  • Beben in Xinjiang

    Peking. Ein Erdbeben der Stärke 6,4 auf der Richter-Skala hat den nordöstlichen Teil des Kreises Wushi in der Autonomen Region Xinjiang im Nordwesten Chinas erschüttert, meldete Hsinhua.

Seite 2
  • Handelsvolumen mit laos wird 1987 weiter erhöht

    Protokolle unterzeichnet / DDR liefert Ausrüstungen

    Vientlane (ADN). Der erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der VDR Laos, Nouhak Phoumsavanh, Mitglied des Politbüros des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei, empfing am Sonnabend den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Solle, der als Leiter der DDR-Delegation zur VIII ...

  • Jugend in der ersten Reihe

    Im Bezirk Leipzig waren in der Zeit strengen Frostes über 5600 Mitglieder unseres sozialistischen Jugendverbandes in 270 Stoßbrigaden der FDJ an Schwerpunkten der Energieversorgung und des Verkehrswesens eingesetzt. In ihrer Freizeit unterstützten sie die Kohleförderung in den Tagebauen .sowie die Beund Entladung von Kohlezügen ...

  • Ein kalt herm!ges System

    In diesen Tagen finden wir in den Zeitungen Beilichte und Bilder aus westlichen Ländern, wo Menschen während der unbarmherzigen Kälte die Nacht ohne Obdach verbringen müssen. Ein erschütterndes Foto zeugte einen von ihnen, der in einem Pappkarton seine .Schlafstätte" suchte. Dabei handelt es sich nicht um Einzelfälle, sondern um viele, um viel mehr Unglückliche, ak wir uns dos vorstellen können ...

  • Gruß an das Gipfeltreffen der Islamischen Konferenz in Kuweit

    Botschaft Erich Honedcers an die Repräsentanten der Teilnehmerstaaten

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten des 5. Gipfeltreffens der Mitglieder der Organisation der Islamischen Konferenz, Scheich Jaber AI- Ahmad Al-Jaber Al-Sabah, Emir von Kuweit, folgende Grußbot-, schaft: Hoheit! , Aus Anlaß der Durchführung des 5 ...

  • Chemieanlagenbau sichert Kontinuität

    Mehr als 8000 Apparatebauer, Monteure und Projektanten des VEB Chemieanlagenbaukombinat Leipzig-Grimma arbeiteten auch am \ Wochenende an Schwerpunktvorhaben für die DDR- Chemie und leisteten damit in den elf Produktionsbetrieben des Kombinates einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung der Januarziele. Im VEB Chemieanlagenbau Staßfurt- ...

  • Mikroelektronik liefert zuverlässig

    In allen Produktionsbetrieben des Kombinats Mikroelektronik wurden an diesem Wochenende durch Werktätige in den Fertigungsbereichen, unterstützt durch freiwillige Helfer aus Bereichen der Planung, Ökonomie und anderen produktionsvorbereitenden Abteilungen, hohe Arbeitsleistungen erbracht. Am Sonntag ...

  • Tausende Kollektive ehren die Widerstandskämpfer

    Enger Kontakt Potsdamer Antifaschisten mit der Jugend

    Potsdam (ADN). In fast 2000 Veranstaltungen mit 120 000 Teilnehmern sprachen im vergangenen Jahr antifaschistische Widerstandskämpfer des Bezirkes Potsdam über ihre Kampferfahrungen. Vor allem Jugendliche nahmen daran teil. Wie Franz Rentmeister, Vorsitzender des Bezirkskomitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer, mitteilte, hat sich auch die Zahl der Kollektive, die Namen eines Antifaschisten tragen, von 3338 im Jahre 1084 auf gegenwärtig 5112 erhöht ...

  • Kooperation mit Kombinaten zielt auf Spitzenleistungen

    TU Karl-Marx-Stadt schloß 198 Leistungsverträge ab

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Höchstleistungen in Lehre und praxisbezogener Forschung streben 1987 die Wissenschaftler der Technischen Universität Karl- Marx-Stadt an. Nach den Worten des Direktors für Forschung, Dr. Günter Haberecht, gilt das besondere'Augenmerk beim Zusammenwirken mit 14 leistungsfähigen Kombinaten der beschleunigten Einführung von Schlüsseltechnologien ...

  • Postgraduales Studium zum Einsatz von CAD/CAM-Technik

    Angebot der TH Ilmenau für die gezielte Weiterbildung

    Suhl (ADN). Ein postgraduales Studium zum CAD/CAM- Einsatz speziell in der Gerätetechnik beginnt im Februar in Suhl am dortigen Technikum der Technischen Hochschule Ilmenau. Wie Prof. Dr. Manfred Schilling, stellvertretender Leiter für Erziehung und Ausbildung, betonte, wird damit beigetragen, die Anwendung dieser Schlüsseltechnologie auf einem für die Automatisierung bedeut- ...

  • Familienreihe des Musikclubs zum Berlin-Jubiläum

    Premier* im Schauspielhaus

    Berlin (ADN). „In Berlin herrscht een doller Musiktrubel — Musik, Geschrammel und Adolf-Glaßbrenner-Szenen" ist der Titel eines heiteren musikalisch-literarischen Programms, das am Sonnabend im Musikclub des Berliner Schauspielhauses in der Familienreihe „ad libitum" präsentiert wurde. Vor allem für Betriebskollektive soll es 1987 als Beitrag zum Berlin-Jubiläum monatlich zweimal dargeboten werden ...

  • 27 Verkehrsunfälle bei erneuter Straßenglätte

    Berlin (ADN). Ein aus Nordwesten kommendes Niederschlagsfeld zog am Sonntag über die Republik hinweg nach Süden. Bei zunehmendem, besonders im Norden starkem und stürmischem Wind mit Spitzengeschwindigkeiten um 100 Kilometer je Stunde fiel teils Schnee oder Schneeregen, so daß es erneut verbreitet zu Straßenglätte kam ...

  • In Meißen beginnt die Ausbildung mit Zeichnen

    Meißen (ADN). Eine vielseitige künstlerische Ausbildung erhalten die Lehrlinge in der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen. Schon 1764 wurde die Zeichenschule der Manufaktur als Außenstelle der Dresdner Kunstakademie ins Leben gerufen. Sie ist auch heute noch erste und wichtigste Stufe der Ausbildung begabter Jugendlicher zu Porzellanmalern und Porzellangestaltern ...

  • 4300 Busse waren zusätzlich eingesetzt

    Um die Werktätigen pünktlich nach und von ihren Arbeitsstätten zu ibefördern, waren am Wochenende 4300 Omnibusse zusätzlich im Einsatz. Auch S-Bahnen und Straßenbahnen hatten ihren Fahrplan auf die Wochenendarbeit eingestellt. Im Güterverkehr sind die aus den zusätzlichen Schichten in der Produktion resultierenden Transportleistungen geschafft worden ...

  • Junge Handwerker gaben Proben ihres Könnens

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Zu einem Jugendtreff unter dem Motto „Handwerk" öffnete am Wochenende die Stadthalle Karl- Marx-Stadt mit all ihren Einrichtungen. Neben Rockkonzert, Modenschau und Tanz gaben vor allem Lehrlinge und Jungfacharbeiter aus Produktionsgenossenschaften und privaten Handwerksbetrieben Proben ihres Könnens ...

  • Karl-Marx-Stadt: 2500 Kleingärten entstehen

    Karl-Marx-Stsdt (ADN). Die Neuanlage von rund 2500 Kleingärten ist dieses Jahr im Bezirk Karl-Marx-Stadt vorgesehen. Sie sollen insbesondere an und in größeren Städten wie Karl-Marx- Stadt, Zwickau, Plauen, Freiberg und Aue entstehen, sagte VKSK- Bezirkssekretär Werner Köhler. Hierfür sollen unter anderem auch ungenutzte kleine Flächen innerhalb der Wohngebiete erschlossen werden ...

  • Gratulation an Präsident von Sierra Leone

    Ench Honecker zum Geburtstag von Dr. Joseph Saidu Momoh Berlin (ND). Der Generalsekretär des, Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Republik Sierra Leone, Generalmajor Dr. Joseph Saidu Momoh, folgendes Telegramm: Anläßlich Ihres 50 ...

  • Grüße nach Australien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Generalgouverneur Australiens, Sir Ninian Martin Stephen, und dem Ministerpräsidenten des Landes, Robert James Lee Hawke, zum Nationalfeiertag Australiens Glückwunschtelegramme ...

  • MMM-Ausstellung in der Galerie

    PCK Schwedt: 23. Betriebs messe

    Schwedt (ND). Die Galerie der Chemiearbeiter im Schwedter Stämmbetrieb des Petrolchemischen Kombinats (PCK) ist jetzt Treffpunkt junger Neuerer .und Rationalisatoren. Auf der 23. Betriebsmesse der Meister von morgen geben 1500 Jugendliche sowie weitere 700 Werktätige des PCK Einblick, wie sie zur Meisterung von Wissenschaft und Technik beitragen ...

  • Studenten forschen für Partner in der Praxis

    Dobeln (ADN). Studenten der Ingenieurschule für Schwermaschinenbau „Walter Ulbricht" }n Roßwein schlössen experimentelle Untersuchungen zum Reibungsverhalten ab, die sie im Auftrag des Kombinates TAKRAF durchführten. Die Ergebnisse ermöglichen ein günstigeres Masse- Leistungs-Verhältnis bei Erzeugnissen des Kombinates ...

  • Volksmarine-Ängehörige gedachten Fritz Globigs

    Rostock (ADN). Auf einem Meeting gedachten' am Sonntag die Besatzungsmitglieder des Schiffes „Fritz Globig" der Volksmarine ihres Vorbildes. Anläßlich seines 95. Geburts-I tages würdigten sie die Verdienste des Revolutionärs bei' der Vorbereitung der November- i revolution 1918 und bei der Abwehr der konterrevolutionären Angriffe 1919 in Berlin ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lud, Elvira. Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Gute Ergebnisse bei Sonderschichten

    (Fortsetzung von Seite 1) Forschungsbereichen und dem Außenhandelsbetrieb. Die durch die Kälteperiode eingetretenen Rückstände konnten aufgeholt werden, so daß die Werktätigen des Kombinates am heutigen Montag die Arbeitswoche ohne Rückstände beginnen.

Seite 3
  • Zu Wochenbeginn wieder im normalen Planrhythmus

    Schwermaschinenbauer lösten ihr Versprechen ein, das Brigadier Karl Spiller Erich Honecker in einem Schreiben mitgeteilt hatte

    Halle II des schweren Stahlbaus im Magdeburger VEB Schwermaschinenbau „Georgi Dimitroff" am Wochenende. An beiden Tagen herrschte hier — wie auch in den anderen Abteilungen — Hochbetrieb. In drei Schichten wurde rund um die Uhr gearbeitet. Die mehr als 2500 Schwermaschinenbauer des zum TAKRAF-Kombinat gehörenden Betriebes erwiesen sich mit den Sonderschichten einmal mehr als zuverlässige Partner ...

  • Mitten im Winter ein neues Gurtförderband aufgezogen

    Reparaturkollektive aus zwei Betrieben mit Rekordtempo bei ihrem Meisterstück

    Sonnabend gegen 20.15 Uhr. Im Kraftwerk III Hagenwerder wird das Signal gegeben. Meter um Meter setzt sich das mehrere hundert Meter lange, 1,40 Meter breite Band in Bewegung. Gespannt verfolgen zahlreiche Augenpaare den Gurtbandförderer. Allmählich löst sich die Spannung, Freude . macht sich breit. Geschafft! Eine ungewöhnliche Reparatur ist erfolgreich abgeschlossen ...

  • Jeder hat das Beste gegeben

    Polyethylen für Kabel und Folien zuverlässig geliefert

    ND: Seit Sonntag erreichen die 30 000 Chemiearbeiter der Leuna- Werke .Walter Ulbricht- wieder kontinuierlich ihre arbeitstäglichen Leistungen. Wie hat euer Kollektiv in der Mirathensynthtse dazu beigetragen? Ekhard Riebe: Unsere Polymir- 60-An läge läuft wie gewünscht. Am Schichtende stand ein Plus von zehn Tonnen Mirathen zu Buche ...

  • Aufgaben mit Elan bewältigt

    Neuerer erschließen Reserven für weiteren Zeitgewinn

    Im Karl-Marx-Städter Stammbetrieb des Werkzeugmaschinenkombinates „Fritz Heckert" wurden am Wochenende wichtige Kundenaufträge fertiggestellt. „Letzte Handgriffe erfolgten unter anderem an einem hochproduktiven ' Bearbeitungszentrum CW 800, das zu einem flexiblen Fertigungssystem gehört", erläuterte Dr ...

  • Vertrauensvolles Miteinander

    Zusammenarbeit von Genossen und Kollegen bewährt

    rfWir haben es geschafft: Die wetterbedingten Planrückstände sind aufgeholt" Das konnte uns Klaus Völkel, Parteisekretär im VEB Lufttechnische Anlagen Berlin, am Sonntag berichten, Dreischichtig arbeitend hatten die Werktätigen dieses Betriebes am Wochenende ein Produktionsergebnis von 538 000 Mark erreicht ...

  • ND-Korrespondenten berichten übet Leistungen der Werktätigen am Wochenende

    Für die Arbeifer war gut gesorgt

    Der Berufsverkehr für den Stammbetrieb im Kombinat Keramische Werke Hermsdorf — dessen Beschäftigte kommen aus, fast hundert Ortschaften — lief am Wochenende reibungslos. Eigener Werksverkehr, zusätzliche Omnibusse des Kraftverkehrs und Züge der Reichsbahn waren dafür eingesetzt. In 'Hermsdorf und Stadtroda ...

  • Zulieferer wieder voll auf der Höhe

    Im Armaturenwerk .Prenzlau, einem wichtigen Zulieferer für die chemische -Industrie, den Schiffbau und andere Bereiche der [Volkswirtschaft, liefen die Maschinen in allen Schichten auf Hochtouren. „955 Werktätig« unseres Betriebes beteiligten sich an Sonderschichten. Dank ihrem großen Einsatz sowie einer exakten Organisation aller Arbeiten haben wir die wStterungsfoedingten Rückstände von mehr als einer Million Mark aufgeholt", berichtete Betriebsdirektor Fred Kühnert über die Leistungen ...

  • Bevölkerung soll gut versorgt sein

    2um 171.' Male wollen xtoe,;Ecfurter Schuhwerker im Januar in ununterbrochener Reihenfolge ihren Monatsplan erfüllen oder überbieten. Aus diesem Grunde leisteten am Wochenende auch mehr als 1700 Werktätige der Schuhfabrik .„Paul Schäfer" Sonderschichten. Unter ihnen waren besonders viele Mädchen und Frauen, machen sie doch nahezu drei Viertel aller Beschäftigten des größten Damenschuhprodiuzenten der DDR aus ...

  • Gewerkschafter halten ihr Wort

    Nach Quadratmetern berechnen die Arbeiter im Meisterbereich , Zusammenbau/Rahmenschalung des Metalleichtbaukombinates, Werk , Frankfurt (Oder), die stählernen Schalungen, die sie an Baubetriebe der DDR ausliefern. „Wir wissen, daß jeder Quadratmeter 'zählt", sagte der Stahlbauschlosser Horst Hauke am Wochenende ...

  • Harlaß-Gießer bestätigen ihren Ruf

    Die Kollektive der Gießerei „Rudolf Harlaß" Wittgensdorf haben olles darangesetzt, daß die Kette, der Belieferung von rund 100 Abnehmern mit Gußteilen nicht abreißt. 120 Tonnen Guß kamen in den Wochenendschichten hinzu. Dieses hohe Ergebnis der gut organisierten Sondereinsätze, an denen insgesamt 600 ...

  • a

    Cottbus. Eine komplette Tagesproduktion erreichten die Werktätigen des RAW .Hermann Matern" Cottbus am Wochenende. Energieintensive Anlagen wie- Prüffelder, Trockenöfen, Reinigungsanlagen und Werkzeugmaschinen wurden an beiden Tagen dreischichtig ausgelastet. Eine Gfoßdiesellokomotive bestand erfolgreich ihre Probefahrt ...

  • Aus Fernschreiben an die Redaktion

    Berlin. Ein Eisenbahnzug mit Bauelementen verließ am Wochenende das zum Wohnungsbaukombinat Berlin gehörende Plattenwerk Vogelsdorf. Die Fertigteile wurden während der Sonderschichten hergestellt, die mehr als 2000 Berliner Wohnungsbauer leisteten. Bestimmt waren die Platten für die bis zu 30 Kilometer entfernten Baustellen von vier Taktstraßen in Berlin-Marzahn und Ahrensfelde ...

Seite 4
  • Widerstandskampf in Thüringen organisiert

    Vor 80 Jahren wurde Magnus Poser geboren

    Von Dr. sc. Erhard Worfel Frischer Blumenschmuck unter der Gedenktafel am ehemaligen Wohnhaus Magnus Pasers — der heutigen Traditionsstätte in der Jenaer Karl-täebknecht-Straße 55 — erinnert daran: Der Kämpfer gegen Faschismus und imperialistischen Krieg wäre in diesen Tagen 80 Jahre alt geworden. Als viertes Kind einer Arbeiterfamilie am 26 ...

  • Euripides-Interpretatiön spürt Ursprüngen antiker Kultur nach

    Delphi-Festival-Theater gastierte mit „Die Bakchen" im Berliner Ensemble Von Gerhard Ebert

    Im Berliner Ensemble war das Delphi-Festival-Theater Athen zu erleben. Die Truppe, die sich vornehmlich der Pflege des antiken griechischen Erbes widmet, zeigte hier „Die Bakchen" von Euripides, eine Inszenierung, die 1986 eigens für das alljährlich stattfindende Delphi-Theatertreffen — einer Werkstatt zur zeitgenössischen Interpretation antiker Stoffe — entstand ...

  • Bedeutende Traditionen des Kinofilms in Berlin

    PROGRESS-Retrospektive zum Jubiläumsjahr eröffnet

    Von Horst Knietzsch In der Kulturgeschichte der Stadt Berlin ist die Filmkunst ein Benjamin. Der ist zwar inzwischen auch schon in die Jahre gekommen, denn als die Brüder Skladanowsky zu ersten Flimmerstunden in den „Wintergarten" in der Friedrichstraße riefen, schrieb man den November 1895. Aber was ist das schon gegen die anderen Musen; die seit Jahrhunderten ah der Spree zu Hause sind ...

  • Nicht allzuviel Neues auf Venedigs „Kleinem Platz"

    Komödie von Carlo Goldoni im Maxim Gorki Theater

    Von UrsulaMeves „Der Campiello" — das ist „Der kleine Platz" im Arxneavtertel von Venedig, wo jeder jeden: kennt und darauf brennt, auch die nichtigste Nebensächlichkeit, aus dem Nachbarhaus postwendend zu erfahren. Der große Keanödiendichter Carlo Goldoni schrieb sein Stück um die kleinen Eifersüchteleien und Geschäftigkeiten der liebenswerten Bewohner des Campiello anno 1756 ...

  • INFORMATION, REPORTAGEN

    Du und dein Garten

    Wie man schon Ende Januar mit der Aufzucht von Jungpflanzen beginnen kann (Montag, 19 Uhr, Fernsehen 1) Visite Über die Beteiligung der Eltern an der Betreuung ihrer-Kinder im Krankenhaus (Dienstag, 18 Uhr, Fernsehen 2) Das Rote Bathaus Ruth Schmal und Hanna Emuth erzählen darüber, was vor hundert Jahren die ersten sozialistischen Abgeordneten im Berliner Rathaus bewirkten (Dienstag, gegen 21 ...

  • INTERNATIONALE FILME

    Film Ihrer Wahl

    „Unter Mordverdacht" ist das Stichwort der Angebotsliste in dieser Woche: „Jung und unschuldig", „Die Geliebte des anderen", „Selbstmord mit zwei Pistolen", „Aakrosch, Schrei der Pein" und „Der fünfte Geschworene" (der Erstplazierte Dienstag, 20 Uhr, der Zweitplazierte Freitag, 21 Uhr, Fernsehen 1) Die ...

  • KINDER- SENDUNGEN

    Wie wärs... , (ab 9 Jahren) Für Haridarbeitsfreunde: Wie man mit Nadel und Faden die schönsten Stickbilder anfertigen kann (Dienstag, 17.15 Uhr, Fernsehen 1) mobil Pioniere aus Lutherstadt Wittenberg stellen ihren historischen Heimatort vor, in dem sie allerhand losmachen (Donnerstag, 17.15 Uhr, Fernsehen 1) schau-Kleckse (ab 6 Jahren) Zu Besuch bei jungen Artisten Vom Zirkus „KLIX", den eine 4 ...

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Mensch Hermann (1)

    Der Geizige , Molieres turbulente Komödie in einer Inszenierung der Volksbühne Berlin unter Regie von Werner Tietze (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 2) Carmen Solisten, Ballett, Chor und Orchester des Bolschoi-Theaters Moskau gestalten George Bizets tragische Oper. Sendung des Sowjetischen Fernsehens (Donnerstag, 22 ...

  • Viel Beifall für Gastinszenierung an Züricher Oper

    Zürich (ADN). Ein herausragendes Ereignis im Züricher Kulturleben war am Sonnabend die Premiere von Giacomo Puccinis „Butterfly", die im Opernhaus in einer Inszenierung von Joachim Herz von der Semperoper Dresden viel Beifall fand. Für das Bühnenbild hatte Reinhart Zimmermann, für die Kostüme Eleonore Kleiber gesorgt ...

  • Kinderchor des Rundfunks feierte 30. Geburtstag

    Berlin (ADN). Mit einem bunten' Gesangsprogramm feierten am Sonntag heutige und ehemalige Mitglieder des Berliner Rundfunk-Kinderchores, der von Chefdirigent Manfred Roost geleitet wird, im Pionierpalast „Ernst Thälmann" das 30jährige Bestehen ihres Ensembles. Zu den Gästen Her mehrstündigen Veranstaltung gehörten Vertrer ter befreundeter Kinderchöre aus Rumänien, der UdSSR, Ungarn und Belgien ...

  • Ausstellung mit Grafiken von Käthe Kollwitz

    Karl-Marx-Stadt. (ADN). Eine Ausstellung mit Werken : von -Käthe Kollwitz ist seit Sonntag im Karl-Marx-Städter Museum am Theaterplatz zu sehen. Gezeigt werden 30 Arbeiten der vor 120 Jahren geborenen Künstlerin. Ausgestellt sind unter anderem die Blätter „Trauer um Liebknecht", „Beim Arzt", Selbstbildnisse sowie Plakate ...

  • DDR-Erstaufführung von Sartres „Die Fliegen"

    Berlin (ADN). Jean-Paul Sartres Drama „Die Fliegen" wurde am Sonnabend in den Kammerspielen des Deutschen Theaters Berlin für die DDR erstaufgeführt. Die von Friedo Solter besorgte Inszenierung mit Dagmar Manzel (Elektra), Michael Schweighöfer (Orest) und Otto Mellies (Jupiter) fand beim Publikum interessierte Aufnahme ...

  • Die Gruft mit dem Rätselschloß

    Magische Liebe _ (Spanien, 1986) Eine dramatische Liebesgeschichte, mystisch in Szene gesetzt, mit dem großen spanischen Tänzer Antonio Gades in einer Hauptrolle (Mittwoch, 21 Uhr, Fernsehen 1)

Seite 5
  • Gewerkschafter forderten in london Recht auf Arbeit

    Protestaktion gegen Willkür des Medienmultis Murdoch

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt London. 20 000 Gewerkschafter und Vertreter anderer demokratischer Organisationen demonstrierten am Sonnabend in der britischen Hauptstadt für das Menschenrecht auf Arbeit und die Verteidigung traditioneller Gewerkschaftsrechte. Der kilometerlange Protestmarsch durch die Innenstadt fand' im Östlondoner Stadtteil Wapping mit einer Kundgebung vor dem Druckhaus des Zeitungskonzerns News International seinen Abschluß ...

  • Internationaler Appell lur Überwindung der Apartheid

    Gipfeltreffen des Afrika-Fonds beschloß Aktionsprogramm

    Delhi (ADN). Mit einem Appell an alle Nationen, die Apartheid in Südafrika durch entschlossene Aktionen zu überwinden, wurde am Sonntag in Delhi ein zweitägiges Gipfeltreffen des Afrika- Fonds beendet. Die Repräsentanten der neun Mitgliedsländer riefen dazu auf, dem Fonds Unterstützung zu gewähren und dadurch den Frontstaaten und Befreiungsbewegungen im südlichen Afrika Solidarität zu erweisen ...

  • Weltfriedensrat: Gemeinsam für das Überleben kämpfen

    Appell wurde auf Lissabonner Bürotagung angenommen

    Von unserem Korrespondenten V^olfgang W • i 6 Lissabon. Mut der Annahme eines leidenschaftlichen Appells, gemeinsam für das Überleben der Menschheit, für Frieden und Zusammenarbeit zu kämpfen, wunde am Sonntag eine Tagung des Büros des Weltfriedensrates in LJs-_ sabon beendet. Während des dreitägigen ...

  • Nebel und Glatteis behinderten Verkehr

    München (ADN). Regen- und Schneefälle führten vor allem im Süden der BRD zu Verkehrsbehinderungeni. In eine Massenkanambolage auf der Autobahn Nürnberg—München waren am Sonnabend insgesamt 47 Fahrzeuge verwickelt. Der Autobahnabschnitt mußte gesperrt wenden. In Nardrhein-Westfalen verwandelten sich Straßen und Gehwege in gefährliche Rutschbahnen ...

  • Ein profitables Geschäft mit der Obdachlosigkeit

    Dollarsegen für die Eigner von „VVohlfahrts'-Hotels

    New York (ADN). Das Dasein der Bewohner von sogenannten Welfare-Hotels in New York unterscheidet sich kaum von Asylantenschicksalen. Die auf den ersten Blick sinnvolle Maßnahme, das Heer der 80 000 New-Yorker Obdachlosen durch Einweisungen in heruntergekommene ehemalige Hotels zu begrenzen, bevorteilt in Wirklichkeit Geschäftemacher, heißt es in Korrespondentenberichten aus der größten' Stadt der USA ...

  • Protestmarsch von 20000 USA-Bürgern gegen Rassismus

    Größte Aktion im Landessuden seit mehr als zehn Jahren

    Coretta King, die Witwe Martin Luther Kings, der ehemalige Senator Gary Hart und der frühere Bewerber um eine Präsidentschaftskandidatur Jesse Jackson, marschierten an der Spitze der Manifestation, die von einem Massenaufgebot von Angehörigen der Nationalgarde, der Polizei und des FBI begleitet wurde ...

  • USA-Historiker: Gordischen Knoten nuklearer Bedrohung zerschlagen

    Sowjetisches Moratorium eine Quelle der Ermutigung

    Washington (ADN). Der USA- Historiker Professor Dr. Mark Solomon hat die sofortige und vollständige Einstellung aller Kernwaffenversuche durch die Vereinigten Staaten gefordert. In einem Pressebeitrag würdigt eFdas einseitige sowjetische Moratorium, weil solche Schritte, die den gordischen Knoten der gegenseitigen Bedrohung zerschlagen und für den Frieden auch Risiken eingehen, eine Quelle der Ermutigung und der Stärke für Friedensbewegungen in der ganzen Welt sei ...

  • Angler von driftenden Eisschollen gerettet

    Rica (ADN). Angler aus Riga und anderen Städten der Lettischen SSR mußten am Sonntag von driftenden Eisschollen gerettet werden. Wie TASS berichtete, hatte ein plötzlich hereinbrechender orkanartiger Sturm das Eis in der Rigaer Bucht, auf dem sich die Angler befanden, vom Ufer getrennt und aufs offene Meer getrieben ...

  • Einwohner Madrids ehrten ermordete Kommunisten

    Gedenktafel für Opfer des Massakers von 1977 enthüllt

    Madrid (ADN). Mit einer Kranzniederlegung ehrten Hunderte Einwohner Madrids am Wochenende das Andenken der fünf Arbeiteranwälte und Kommunisten, die vor zehn Jahren von einem faschistischen Mordkommando in ihrem Büro <- mit Maschinenpistolen niedergemetzelt worden waren. Am Haus Nummer 5,5 der Atocha-Straße — ...

  • Ergebnislose Gespräche über Handelskonflikt EG-USA

    Washington (ADN). Der Handelskonflikt zwischen den Europäischen Gemeinschaften (EG) und den USA konnte bei Verhandlungen zwischen Delegationen beider Seiten am Sonnabend in Washington nicht beigelegt werden. Ein Sprecher der USA-Seite erklärte, man sei nicht in der Lage gewesen, eine Einigung zu erreichen ...

  • Kämpfe im Golfkonflikt dauern unvermindert an

    Bacdad (ADN). Irakischen Truppen sei es in der Nacht zum Sonnabend gelungen, eine Offensive der iranischen ^ Seite am mittleren Frontabschnitt zu vereiteln, teilte ein Militärsprecher in Bagdad mit. Bei iranischen Angriffen auf die zweitgrößte irakische Stadt Basra sowie auf die Städte Suleimanija und Khanakin seien mehrere Einwohner ums Leben gekommen ...

  • In den USA bisher kältester Tag dieses Winters Arktischer Frost drang bis nach Florida vor

    Regenstürme an Spaniens Westküste und auf Atlantikinsel Madeira / Schneefälle im Süden der BRD und in Jugoslawien

    Washington (ADN). Weite Gebiete der USA erlebten am Sonnabend den bisher kältesten Tag dieses Winters. Die niedrigste Temperatur meldete Warroad (Bundesstaat Minnesota) mit minus 42 Grad Celsius. Die arktische Kälte drang bis nach Florida vor, wo Frostalarm für die Orangenplantagen gegeben werden mußte ...

  • Für konkrete Maßnahmen zu nuklearer Abrüstung

    Nikosia (ADN). Frieden und Sicherheit in der Welt können nach Auffassung des zyprischen Präsidenten; Spyrös Kyprianou, nur auf dem Wege der allgemeinen und vollständigen Abrüstung erreicht werden. In einem am Sonnabend veröffentlichten Interview brachte der Politiker die Unterstützung seines Landes für jegliche Initiative zum Ausdruck, die zur Verhinderung eines Nuklearkrieges beiträgt ...

  • Vorbereifungen auf islamischen Gipfel wurden abgeschlossen

    ., Kuweit (ADN). Die Außenminister islamischer Staaten haben am Sonntag in Kuweit die Vorbereitungen auf das 5. Gipfeltreffen der Organisation Islamische Konferenz abgeschlossen. In drei Kommissionen waren seit Mitte vergangener Woche mehrere Resolutionsentwürfe erarbeitet worden, die der am heutigen Montag beginnenden Konferenz vorgelegt werden sollen ...

  • Protest gegen Zustände in Kerkern Südafrikas

    New York (ADN). Der Antiapartheid-Ausschuß der UNO hat am Wochenende scharf gegen die grausamen Haftbedingungen protestiert, unter denen südafrikanische Freiheitskämpfer oft seit Jahrzehnten in Gefängnissen des Apartheidstaates eingekerkert sind. Anlaß des Protestes ist ein Aufruf zur Solidarität mit ...

  • Indien für weltweites Verbot von Kernwaffen

    Delhi (ADN). Indien wird weiterhin entschlossen für weltweite nukleare Abrüstung und für umfassende Sanktionen gegen das Apartheidregime in Südafrika eintreten. Das betonte Präsident Giani Zail Singh in einer Botschaft an das indische Volk, die am Sonntag anläßlich des Tages der Republik (28. Januar) vom nationalen Fernsehen und Rundfunk ausgestrahlt wurde ...

  • Chance für Beendigung des Wettrüstens nutzen

    Wien (ADN). Die Chance für einen ersten Schritt ,|zur Beendigung des nuklearen Wettrüstens bestehe weiter und müsse jetzt genutzt werden, forderte der österreichische Publizist Adalbert Krims in der Zeitschrift „Kritisches Christentum". Unter Hinweis auf das nach wie vor gültige sowjetische Kerntestmoratorium stellte der Autor fest, daß die USA im vergangenen UNO-Jahr des Friedens leider keine Bereitschaft gezeigt haben, positiv auf diese einseitige sowjetische Geste zu reagieren ...

  • Aufruf zur Bildung einer neuen Regierung

    San Salvador (ADN). Die Befreiungsbewegung FMLN-FDR in El Salvador hat zur Bildung einer demokratischen Regierung auf breiter Basis •' aufgerufen. In einem am Wochenende über „Radio Venceremos" verbreiteten Kommunique heißt es, das Duarte- Regime habe hinlänglich)bewiesen, daß es unfähig sei, das Land zu regieren ...

  • Besatzer zerschlugen Sfudentendemonsfrafion

    Gaza (ADN). Mit Schußwaffen und Tränengas sind israelische Besatzungstruppen am Wochenende im Gaza-Streifen gegen arabische Schüler und Studenten vorgegangen. Die Jugendlichen hatten gegen die von einem israelischen Militärgericht verhängte Ausweisung eines palästinensischen Studenten protestiert. Mehrere Demonstranten wurden verletzt ...

  • Polizei Pretorias nahm Winnie Mandela fest

    Johannesburg (ADN). Winnie Mandela, die Frau des seit Jahren eingekerkerten Führers des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), Nelson Mandela, ist Sonntag abend von der südafrikanischen Polizei in ihrer Wohnung verhaftet worden. Sie und ihre ebenfalls verhaftete Tochter Zindzi wurden zu einem Polizeirevier gebracht und dort erst nach sechs Stunden Verhör wieder entlassen ...

  • Auschwitz-Komitee verurteilt Hochrüstung

    Warschau (ADN). Nachdrücklichen Protest gegen das verstärkte Wettrüsten hat in einer Resolution das Internationale Auschwitz-Komitee erhoben, das am Wochenende in der polnischen Stadt Oswiecim tagte. Auf der zweitägigen Beratung, an der Vertreter von Organisationen ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers aus mehr als zehn Ländern teilnahmen, wurde zugleich die Abschaffung aller Massenvernichtungsmittel gefordert ...

  • Albamen will seine Tierproduktion stärken

    Tirana (ADN). Auf die rasche Entwicklung der Viehwirtschaft hat der Erste Sekretär des ZK der Partei der Arbeit Albaniens (PAA), Ramiz Alia, orientiert. Auf einer nationalen Agrarkonferenz würdigte er Fortschritte, darunter die Erhöhung des Milchviehbestandes und die Ausbildung von Fachleuten. Nunmehr müßten alle Anstrengungen unternommen werden, um das Niveau der Tierproduktion dem erreichten guten Stand der Entwicklung der anderen landwirtschaftlichen Bereiche anzugleichen ...

  • Linie Zagreb-Rijeka wird modernisiert

    Rijeka (ADN). Die Eisenibahnmagistnale zwischen den jugoslawischen Städten Zagreb und Rijeka wird gegenwärtig modernisiert. Bis 1990 sollen zwischen dem Landesinneren und- dem größten jugoslawischen Adriahafen doppelt soviel Güter wie bisher bewegt wenden. 97 Güterund. Personenzüge werden dann täglich von Zagreb nach Rijeka fahren ...

  • Stromausfalle durch gerissene Freileitungen

    Sofia (ADN). In Bulgarien sind zahlreiche Havariegruppen im Einsatz, um die witterungsbedingten Störungen in der Energieversorgung zu beheben. In der Nacht zum Sonntag kam es aber in 80 Ortschaften der Bezirke Tolbuchin, Burgas, Widin und Tyrgowischte durch gerissene Überlandleitungen erneut zu Störungen ...

  • Hilfe für die Contras wird fortgeseilt

    Washington (ADN). Die USA- Regierung will auch künftig die gegen Nikaragua kämpfenden konterrevolutionären Banden militärisch und finanziell unterstützen, erklärte der neue Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Frank Carlucci, in Washington. Nach seinen Worten bleibe die Hilfe für die Contras ein Schwerpunkt der Politik von Präsident Reagan ...

  • Erneut Todesopfer bei den kämpfen in Libanon

    Beirat (ADN). Die seit Monaten anhaltenden bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen libanesischen Amal-Milizen und Palästinensern haben am Wochenende erneut zahlreiche Todesopfer ■gefordert. Laut libanesischen Rundfunkberichten kam es insbesondere um die im Süden Beiruts gelegenen Palästinenser- £ager ...

  • Ungarn: Geburtstag der Fünflinge

    - Budapest (ADN). Ihren vierten Geburtstag feierten am Sonnabend in der ungarischen Stadt Kiskunfelegyhäza Erika, Szilvia, Melinda, Hajnalka und Sandor Tarjanyi. Alle fünf erfreuen sich bester Gesundheit. Der Rat der Stadt stellte der Familie ein Einfamilienhaus zur Verfügung, wobei er für Miete und ...

  • Rassisten erschossen zwei Mitglieder des ANC

    Johannesburg (ADN). Die südafrikanische Polizei hat am Sonnabend zwei Mitglieder des Afrikanischen Nationalkongresses, ANC, ermordet Wie am Sonnabend mitgeteilt wurde, seien die beiden Männer bei einem gezielten Polizeieinsatz gegen den ANC nahe dem Johannesburger Schwarzen- Ghetto Soweto erschossen worden ...

  • Vier Bürger der USA in Beirut entführt

    Beirut (ADN). In der libanesischen Hauptstadt sind am Sonnabend vier USA-Bürger entführt worden. Nach Berichten libanesischer Zeitungen handelt es sich dabei um Wissenschaftler einer Beiruter Hochschule. Sie wurden von einer Gruppe Bewaffneter aus dem Universitätsgelände entführt.

Seite 6
  • Nach Entführung und späterer Freilassung des Staatschefs eine gespannte Atmosphäre

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Als wir im März vergangenen Jahres von Brasilien aus die ekuadorianische Hauptstadt Quito anfliegen wollten, teilte uns der Agent der Fluggesellschaft kurz vor Abflug mit: „Bedaure, in Quito ist Revolution. Auf, dem Flugplatz wird geschossen." Tage später, endlich am Reiseziel, zeigte sich die alte Thronstadt der Inkakönige friedlich und gelassen, als wäre nichts passiert Schüsse aber waren tatsächlich gefallen ...

  • Abrüstung möglich ist

    Präsident der Weltföderation der Wissenschaftler hebt die Gefahren einer Militarisierung des Weltraums hervor

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus DUmde Bei ihrem Bemühen, zur Festigung von Frieden und Sicherheit in aller Welt beizutragen, stelle sich heute den Wissenschaftlern die aktuelle Hauptaufgabe, die Menschen nicht nur über die Risiken, sondern auch über den Preis des Wettrüstens zu informieren, das die Nutzung der Ergebnisse des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts im Interesse von Wirtschaft und Gesellschaft, das weiteren sozialen Fortschritt verhindert ...

  • Australiens Appell an die westlichen Kernwaffenstaaten

    Aufruf zur Unterstützung nuklearfreier Zone im Südpazifik

    Von Reiner Osch man n v > Australien, der größte unter den bigier acht Staaten, die kürzlichfden „Vertrag über eine nukleare Zone Südpazifik" ratifizierten, hat sich eindringlich an die Länder des Westens, allen voran die / kernwaffenbesitzenden Staaten, gewandt, dieser regionalen Friedensinitiative nicht den Rücken zuzukehren ...

  • Organisation der Islamischen Konferenz

    Die Meldung, wonach diese Woche in Kuweits Hauptstadt das vor allem der Erörterung des irakisch-iranischen Konflikte dienende V. Gipfeltreffen der Organisation der Islamischen Konferenz stattfindet, führte unseren Leser Holger DreifüB aus Magdeburg zur Frage nach Informationen Ober dieses, Gremium. Die Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) umfaßt 46 Mitglieder ...

  • Wo selbst Lehrerpulte aus Fels sind

    Im jemenitischen Städtchen Thula übt man sich früh im Umgang mit Hammer und Meißel

    Von Lothar Pilz , Etwa 30 Kilometer westlich: von Sana, der Hauptstadt der Jemenitischen. Arabischen Republik, liegt auf einer Höhe von 2400 Metern über dem Meeresspiegel Thula, ein schätzungsweise 1000 Einwohner zählendes Städtchen. Sich an den Fuß des Kaukaban-Felsmassivs schmiegend, fällt Thula nicht aus dem typischen Bild jemenitischer Gebirgssiedlungen heraus ...

  • f rf olgsgeheimnls: Erzeugnisstruktur

    Auf eines der Erfolgsgeheimnisse verwies., in der Gießerei Csepel Direktor Mihäly Sebök: die neue Erzeugnisstruktur. So stellte man sich in starkem Maße auf dünnwandigen Guß vor allem für den Fahrzeugbau ein, der den Anforderungen an Materialeinsparungen gerecht wird. Durch eine marktorientierte Fertigung ...

  • Armes Dorf wurde moderner Stadtbesirk

    Das einstige arme Dorf, in dem noch 1944 rund 74 Prozent aller Wohnungen, besser sollte man von Behausungen sprechen, ohne elektrischen Strom waren, wandelte- sich zu einem modernen Budapester Stadtbezirk mit heute nahezu 90 000 Einwohnern. Die Lehmhütten — und auch der Rundfunksender — sind weiträumigen Wohnvierteln, Krankenhäusern, Sportstätten und Schulen gewichen ...

  • im Bou-Grara-Golf Politische Wirren in Ekuador

    Tunesien nutzt stärker seine Meeresressourcen

    In den seichten Gewässern des Mittelmeergolfes von Bou Grara im Südosten Tunesiens kann bald mit. der intensiven Fischzucht begonnen werden. Ein entsprechendes Projekt sieht vor, den knapp einen Kilometer breiten Zugang zu der Bucht mit einem Netzsystem zu verschließen. In den anliegenden Orten sollen Einrichtungen für die Zucht von Fischschwärmen sowie für die Verarbeitung von Sardinen, Thunfisch, Wittlingen und Garnelen entstehen ...

  • Das /Rote Csepel1 bleibt seiner revolutionären Tradition treu

    Werktätige der Budapester Donauinsel arbeiten an neuen Rationalisierungslösungen

    Von unserem Budapester Korrespondenten Hans Teichmann In Budapests legendärem Arbeiterviertel Csepel kündet "ein schlankes Denkmal — ein Sendemast auf schwarzem Marmorsokkel — von großen revolutionären Tagen in der Geschichte des ungarischen Volkes. Es erinnert an den einstigen zentralen Rundfunksender des Landes, der am 19 ...

  • Zusatzfutter für ionen Tiere in der Mongolei Verlustarme Aufzucht zur Erweiterung der Bestände

    Von unserem Korrespondenten Gunter Plog, Ulan-Bator Ungewöhnlich starke Schneefälle und eisige Nachtfröste zwangen die Viehzüchter der Mongolischen Volksrepublik dazu, in den vergangenen Wochen etwa sechs Millionen Tiere in schneeärmere Gebiete umzutreiben. Außerdem wurden zusätzliche Futtertransporte eingesetzt, um die Herden zu versorgen, die in dem zentralasiatischen Land traditionell ganzjährig im Freien gehalten werden ...

  • Mehr Zement für denWohnunqsbau

    Polens Baustoffindustrie vor großer Bewährungsprobe

    Etwa 1,1 Millionen Wohnungen sollen in diesem Planjahrfünft in Polen gebaut werden. Um diese vom X. Parteitag der PVAP gestellte bedeutende Aufgabe erfüllen zu können, bedarf es eines beträchtlichen Aufschwungs in der Baustoffindustrie. Vor allem die Zementwerker sehen sich der Forderung des Parteitages1 ...

  • Gemeinsam höheres Niveau angestrebt

    Den Vereinbarungen zwischen Erich Honecker und Jänos Kädär folgend, schlössen die Gießer von der Csepel-lnsel mit den Magdeburger Schwermaschinenbauerri ~ und mit der Gießerei „Rudolf Harläß" in ' Wittgensdorf im Be-; zirk Karl-Marx-Stadt Verträge über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit bis 1990 ...

  • i* Moniing Star

    Arbeitsplätze waren im Norden des Landes angesiedelt und nur sechs Prozent im wohlhabenden Süden. Beinahe jeder fünfte Bewohner einer nördlichen Grafschaft - rund 230 000 - bezieht Arbeitslosenunterstützung, und es werden weitere Entlassungen im Kohlebergbau, im Schiffbau und in der Schwerindustrie vorausgesagt ...

Seite 7
  • Frühe Entscheidung durch schnelle UdSSR-Angriffe

    27:17 im Finale brachte Sieg / DDR bezwang BRD 22:19

    Von unterem Berichterstatter Jürgen Fischer ., Acht Minuten ohne Tor, das ist eine Seltenheit im Männerhandball. Zu erleben war sie zwischen der 13. und 21. min im entscheidenden Spiel des Ostseepokalturniers am Sonntagnachmittag in Rostock zwischen der DDR und der UdSSR. Beim Stand von 5:4 für die Gastgeber zeugte das von schier unüberwindbaren Abwehrreihen beider Mannschaften ...

  • Hochklassige Duelle bei Start in die Hallensaison

    Beste Resultate in Sprungdisziplinen und im Kugelstoßen

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Mit viel Elan starteten die DDR- Leichtathleten in die Hallensaison. Marlies Göhr verfehlte in der Berliner Dynamo-Halle ,auf der 50-m-Distanz mit glanzvollen 6,13 s die fast sieben Jahre alte Hallenweltbestleistung nur um zwei Hundertstelsekunden, und auch die mit 6,17 s auf den zweiten Rang gelangende Rostockerin Silke Gladisch erzielte noch eine imponierende Zeit ...

  • Michael Schulze dominierte beim Winterbahn-Ausklang

    Der Cottbuser gewann die abschließenden ,Neun Trümpfe*

    Für einen stimmungsvollen Ausklang der 35. Berliner Winterbahnsaison sorgten am Sonnabend die Sprinter, die traditionell mit „Neun Trümpfen" eine Revanche für die internationale Sprintermeisterschaft gestalteten. Den Sieg trug der Cottbuser Michael Schulze davon. Der Juniorenweltmeister von 1984 hatte ...

  • Einige Fragen an:

    Frank-Michael Wahl

    ND: Was veränderte sich In den letzten Jahren Im Handball am nachhaltigsten? Frank-Michael Wahl: Athletik und Schnelligkeit entwickelten sich in einem Maße, daß beispielsweise die Partien bei Olympia 1980 und bei der Weltmeisterschaft 1982 im nachhinein fast wie Zeitlupe auf mich wirken. Heute wird mit viel höherem Risiko gespielt ...

  • Resultate

    1. Tag: Frauen, 200 m: 1. Morgenstern (ASK Potsdam) 23,64: 50 m Hürden: 1. C. Oschkenat (SC Dynamo Berlin) 6,76. Weit: 1. Tschistjakowa (SASK Elstal) 7,09, 2. Radtke (SC Empor Rostock) 6,84. MSnner, 200 m: 1. Prenzler (SC Magdeburg) 21,59. 800 m: 1. Kaliebe (SC Neubrandenburg) 1:51,1, 2. Mogalle (SC Chemie Halle) 1:51,3 ...

  • Guljajew stoppte Vergeers Serie

    Der dritte Europameistertitel in Reihenfolge blieb dem Niederländer Hein Vergeer bei der Eisschnellauf-Europameisterschaft in der norwegischen' Hafenstadt Trondheim versagt. Die Mehrkampf-Krone holte sich der 21jährige Moskauer ZSKA-Läufer Nikolai Guljajew, im Vorjahr in Oslo als Debütant schon Fünfter ...

  • Staffel der DDR auf zweitem Rang

    Zum Abschluß der Biathlon- Weltcup-Wettbewerbe in Ruhpolding , (BRD) gewann die Staffel der BRD strafrundenfrei in 1:28:10,2 h das 4 X 7,5-km-Rennen vor der DDR-Mannschaft. Die Aktiven aus Zinnwald und Oberhof kamen 27,2 s später ins Ziel. Startläufer Frank Luck mußte nach drei Fehlern im Liegend*Schießen Strafrunden lauten ...

  • Es fehlte nur ein Ring am Weltrekord

    Spannende Fmals gab es in Gera bei den internationalen Wettbewerben im Sportschießen mit Druckluftwaffen. Für ein Spitzenresultat sorgte Marie Havlova (CSSR), die mit der Luftpistole 386 Ringe schoß und damit den Weltrekord nur um einen Zähler verfehlte. Im Finale wurde sie jedoch von der Frankfurter ASK-Schützin Heidrun Richter, die vier Ringe aufzuholen hatte, noch mit dem letzten Schuß überflügelt ...

  • Schnelle Rumäninnen in Strasbourg vorn

    Die Rostockerin Marion Sperka gewann in Strasbourg bei internationalen Wettbewerben im Schwimmen die 200 m Rücken in 2:16,66 min. Für das beste Resultat hatte die Rumänin Noemi Lung mit 4:41,50 min über 400 m Lagen (viertschnellste Zeit der Welt) gesorgt Sie gewann auch die selten geschwommene 1000- m-Freistildistanz in 10:54,26 min vor Cornelia Seithe (DDR — 11:03,57) ...

  • Mit Begeisterung bei den Kreisspartakiaden

    Trotz des Tauwetters fanden die Spartakiadewettkämpfer am Wochenende in vielen Kreisen der DDR noch gute Schnee- und Eisbedingungen vor. 160 Teilnehmer, aus den Kreisen Erfurt-Land und Weimar ermittelten in einer gemeinsamen Veranstaltung im Eiskomplex am Erfurter Georgi- Dimitroff-Stadion ihre Spartakiadesieger ...

  • Tore • Punktm • Mmtmr m Sekunden

    FUSSBALL ,

    Turnier um den Nehru-Goldcup in Calicut (Indien): UdSSR-Olympiaauswahl—Syrien 3:0 (1:0). Zuvor UdSSR-DDR-Olympiaauswahl 1:1. * EM-Qualifikation, Gruppe 5: Italien-Malta 5:0 (5:0). Tabellenstand: 1. Italien 10:2/6:0, 2. Schweden 8:1/ 5:1, 3. Portugal 2:2/2:2, 4. Schweiz 3:6/1:5, 6. Malta 0:12/0:6. Hallenturnier In Magdeburg, Finale: 1 ...

  • Pokal der Freundschaft an Biathleten der DDR

    Die DDR-Staffeln belegten bei Biathlon-Wettkämpfen in Oberhof mit Teilnehmern aus sieben sozialistischen Ländern die ersten beiden Plätze. Mit diesem Erfolg gewannen die Gastgeber auch den Pokal der Freundschaft. Es siegte DDR II (Böse, Lohschmidt, Hoos) in 1:05:27,2 h vor DDR I (Heymann, Göthel, Dietz - 1:06:47,4) und Bulgarien (1:08:20,2) ...

  • SONNTAG

    DDR-UdSSR 17:27 (9:10) DDR: Schmidt, Hoffmann — Bor.- chardt 6/2, Hauck 2, Wahl' 6, Bausch 1, Wiegert 1, Pysall, Strauch, Schnell, Langhoff, Dreier 1. UdSSR: Tschumak, Doroschenko — Tutschkin 4/2, Swiridenko 6, Wassiljew 1, Karschakewitsch 7, Rymanow 2, Schewzow 3, Schepkin 1, Tjumentschew 1, Waluzkas 2, Nowizki ...

  • Boxfavoriten stehen im Mannschafts-Halbfinale

    Bei zwei Vorrundenturnieren in Gera und Rehna (Bezirk Schwerin) zur DDR-Mannschaftsmeisterschaft im Boxen sicherten sich die Favoriten die Halbfinalplätze. Der zwölffache Titelträger SC Traktor Schwerin, Vizemeister SC Dynamo Berlin, der Vorjahresdritte SC Chemie Halle und Stahl Hennigsdorf kamen in die nächste Runde ...

  • LEICHTATHLETIK

    Frauen-Marathon, in' Osaka: 1. Moller (Neuseeland) 2:30:40, 2. Martin (Australien) 2:30:59, 3. Miyahara (Japan) 2:32:10. Freiluft-Sportfest in Perth (Australien), Männer, 100 m: Johnson (Kanada) 9,70 bei unzulässigem Rükkenwind von 3,5 m/s (Weltrekord 9,93), 400 m: Clark 45,39, 1 Meile: Hillardt (beide Australien) 3:58,3, Kugel: Oldfield (USA) 19,71, Speer: Tafelmeier (BRD) 79,78, Petranoff (USA) 79,10 ...

  • SKISPORT

    Internationale SprunglSufe in Sapporo, 70-m-Schanze: 1. Sato (Japan) 224,3 (89/89), 2. Tepes (Jugoslawien) 216, 3. Shima (Japan) 211,1. 90-m-Schanze:' 1. Ulaga (121 Schanzenrekord/113,5), 2. Tepes (beide Jugoslawien) 215,0 (113,5/ 109), 3. Braaten (Norwegen) 208,1 (112/107)r Sprunglauf in Szczyrk (Polen), 70-m-Schanze: 1 ...

  • Leipzig und TSC Berlin bestreifen das Finale

    Ergebnisse: Männer, Halbfinale: SC Traktor Schwerin-TSC Berlin 0:3 (-3, -13, -4), 1. Spiel 1:3, SC Leipzig—SC Dynamo Berlin 3:2 (5, II, -13, -4, 10), 1. Spiel 3:0. Finale: TSC-Leipzig, um Platz 3: Schwerin gegen SC Dynamo. Frauen, Viertelfinale: SC Leipzig gegen SC Dynamo Berlin II 2:3 (4, 37~--i, -8, -5), 1 ...

  • Li Hing Sportler des Jahres

    Turnweitmeister Li Ning ging aus der zum achtenmal durchgeführten Umfrage nach den Sportlern des Jahres der Volksrepublik China als Sieger hervor. In der von 20 Zeitungen und anderen Medien Pekings organisierten Wahl verwies er den Schwimmer Yan Ming und die Federballerin Li Lingwei auf die nächsten Plätze ...

  • SONNABEND

    DDR-BRD 22:19 (10:11) DDR: Schmidt, Hoffmann - Hauck 2, Pysall, Wahl 5/1, Strauch, Schnell 3, Borchardt 7/1. Lanehoff, Wiegert i, Bausch 1, Dreier. BRD: Hecker - Müller 2, Neitzel 1, Schwalb 2/1, Schöne 5, Schubert, Lehnertz 1, Springel, Bauert 1, Löhr 5. Roth 2. Zuschauer: 4000. Schiedsrichter: Anderka/Schober (beide Ungarn) ...

  • EISSCHNELLAUF

    3-Bahnen-Tournee, Karl-Marx- Stadt, Mehrkampf, Frauen: 1. Müller (Erfurt) 188,900, Männer: 1. Gacon (Berlin) 174,162. Internationale WeitkXmpfe in Lake Placid, Männer, 500 nv. 1. Thometz (USA) 38,01 Bahnrekord, 2. Fokitschew (UdSSR) 38,04, 3. Mitani (Japan) 38,36, Frauen, 500 m: 1. Blair (USA) 40,90 Bahnrekord, 2 ...

  • HANDBALL

    Turnier in Schönebeck, Finale: SC Dynamo Berlin—Post Schwerin 32:18 (15:9), um Platz 3: Grubenlampe Zwickau—Kohasz Dunaujvaros 15:11 (7:8). Am erfolgreichsten: Flau (Schwerin) 33 Treffer. Länderspiel der Männer: Ungarn gegen Rumänien 20:23 (12:11).

Seite 8
  • Cerstin Schmidt und Doppel fuhren souverän zum Gold

    Dreifacher DDR-Erfolg bei den Frauen / Nach großem Kampf Silber im Männer-Einsitzer

    Von unserem Berichterstatter Jürgen H o I x Freudentränen flössen am Sonntagnachmittag an der Olympiabahn von Innsbruck-Igls am Fuße des Patscherkofels beim DDR-Mädchenquartett. Denn Cerstin Schmidt, Gabriele Kohlisch und Ute Oberhoffner vollbrachten zum fünften Male in der WM-Geschichte des Rennschlittensports das Kunststück, daß im Frauen-Einsitzer sämtliche Medaillen an die DDR gingen ...

  • Dreimal Bestzeit — EM-Titel im Zweierbob klar verteidigt

    Wolfgang Hoppe und Dietmar Schauerhammer trumpften auf /UdSSR-Duo auf 2. Platz

    Auf der Natureisbahn in Cervinia (Italien) verteidigten die Oberhofer ASK-Sportler Wolfgang Hoppe/Dietmar Schauerhammer am Wochenende ihren Europameistertitel im Zweierbob mit Erfolg. Nach dem zweiten Rang vor zwei Wochen bei der Weltmeisterschaft von St Moritz verwiesen die Titelverteidiger mit der ...

  • Ohne Fehler zum Sie ff

    ND: Worin liegt das Besondere Ihres Triumphes? Wolf fang Hoppe: Wir haben den Titel verteidigt und die Schweizer, die bei der WM in St. Moritz auf ihrer Hausbahn Vorteile hatten, klar distanziert. Ich empfand auch den Kontakt zu den Bahnarbeitern herzlich. Unser Bahnrekord war ein Dankeschön für ihre gute Arbeit ...

  • 1. FC Lok trifft auf FC Sion

    Der 1. FC Lok Leipzig trifft im Viertelfinale des Fußball-Europapokals auf den Schweizer Pokalsieger FC Sion. Er hat am 4. März zuerst Heimvorteil. Das Rückspiel findet 14 Tage später statt. Visitenkarte des FC Sion: Die Schweizer Elf schaltete mit 1:2 und 3:0 den FC Aberdeen in der ersten Runde aus und eliminierte danach GKS Katowice mit 2:2 und 3:0 ...

  • Erich Honecker sandle Glückwunschtelegramme

    Der Generalsekretär des ZK der SED und' Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte den bei Weltund Europameisterschaften siegreichen DDR-Sportlern herzliche Glückwunschtelegramme.> j Die Gratulation für Rennschlitten-Weltmeisterin Cerstin Schmidt lautet: „Mit hoher Konzentration und Beständigkeit haben Sie bei den Weltmeisterschaften im Rennschlittensport 1987 in Igls gekämpft und die Goldmedaille errungen ...

  • Favoriten gewannen ihre Auswärtsspiele

    In den Begegnuhgen der Handball-Oberliga der Frauen setzten sich die Klubmannschaften erwartungsgemäß durch. Auswärts spielend gewannen SO Leipzig, SC Magdeburg, ASK Vorwärts Frankfurt und TSC Berlin mit klaren Ergebnissen, während die Rostockerinnen bei Sachsenring Zwickau Mühe hatten. In der Tabelle stehen die Sieger des Wochenendes noch ohne Minuspunkte ...

  • Resultate

    Frauen-Einsitzer: 1. Schmidt (DDR) 2:05,876 (42,260/41,693/41,923), 2. Kohlisch (DDR) 2:06,235 (42,364/ 41,894/41,977), 3. Oberhoffner (DDR) 2:06,248 (42,461/41,889/41,898), 4. Antipowa (UdSSR) 2:06,622, 5. Warner (USA) 2:06,632, 6. Görlitzer (DDR) 2:06,657 (42,417/42,195/42,045). Minner-Einsitzer: 1 ...

  • Meinungen

    Markus Prock, Osterreich: Entscheidend war für meinen Sieg der erste Lauf, der lupenrein war. Ich kam mit dem eigens für mich gebauten Schlitten nicht zu recht, so daß ich in letzter Not zu dem alten Schlitten meines Mannschäftskameraden Georg Fluckinger griff. Ein goldener Griff! Jens Müller, DDR: In dieser Saison war ich bei der 3-Bahnen- Tournee mit der Anlage in Igls nicht zurechtgekommen und nur Neunter geworden ...

  • auf Sicherheit, um den Sieg nicht zu gefährden.

    ND: Wann haben Sie zum letzten Male verloren? Cerstin Schmidt: Vor gut einem Jahr in Lake Placid, als Steffi Martin, meine Weltmeistervorgängerin aus meinem Heimatklub, mich übertrumpfte. ND: Wie prägen Sie sich das Profil einer Rennschlittenbahn ein? Cerstin Schmidt: Ich laufe die Bahn in. der Eisrinne Meter für Meter ab, lege mich auch gelegentlich aufs Eis, um genauestens das Profil der Kurven zu studieren ...

  • Gespräch

    Cerstin Schmidt

    ND: Sie galten als WM-Zweite von 1985 und vorjährige Europameisterin a\$. Favoritin. Hat Sie das belastet? Cerstin Schmidt: Favorit zu sein ist immer eine Bürde. Aber mich hat diese Rolle auch sehr stimuliert. Es war mein unbedingter Wille, drei gleichmäßig gute Läufe zu fahren. ND: Wie beurteilen Sie Ihre Zeiten? Cerstin Schmidt: Bei den beiden ersten Läufen waren die Bedingungen recht unterschiedlich: erst Schneefall, dann eine Nebelküche ...

  • Traumtost gibt es nicht mehr

    Von einem Traumlos sprach keiner mehr. Einhelliger Tenor der bei der Auslosung anwesenden Vertreter der im Viertelfinale spielenden Klubs: Jede Mannschaft, die die Runde der letzten acht erreicht hat, ist ernst zu nehmen. Das gilt im besonderen auch für den 1. FC Lok Leipzig, der gut beraten .ist, in seiner Mannschaft gar nicht erst eine Diskussion um ein gutes Los aufkommen, zu lassen ...

Seite
Gute Ergebnisse bei Sonderschichten für die Erfüllung des Januarplans Die Grußadresse an Ministerpräsident Rajiv Gandhi hat folgenden Inhalt: Bühnen unseres Landes bereichern das Programm zum Berlin-Jubiläum Wahlen zum Bundestag der BRD Aufruf an alle Katholiken Europas: Friedensstifter sein Für Konzessionen bei SDI-Programm Völlige Ablehnung des SDI-Projekts Zwei Weltmeistertitel und EM-Gold für DDR Gießer überboten ihre Tagesaufgaben Vermißte Bergleute aus dem Bernard- Koenen-Schacht ' tot geborgen 35 Källetote in den USA Lawine begrub Skifahrer UNITA-Banden verübten Massaker in Angola Glückwünsche an Republik Indien mm 37. Jahrestag Wichtige Betriebe wieder plangleich Gonzalez und Craxi unterstützen Confadora-Prozeß Hohe Leistungen in Braunkohlenwerken Kur* bmrhhimi Peru: Damm gebrochen Beben in Xinjiang
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen