21. Nov.

Ausgabe vom 02.01.1987

Seite 1
  • Ein Willkommen auf echt berlinisch« Art

    Viele Berliner und ihre Gäste, die den Obergang ins neue Jahr in der Stadt an der Spree frohgestimmt begangen hatten, säumten den weiten Platz vor dem Konzerthaus. Sie hießen Erich Honecker herzlich willkommen. Beifall und Hochrufe erschollen. Der höchste Repräsentant der der DDR und seine Gattin wurden vor der breiten Freitreppe zum Schauspielhaus von Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, 1 ...

  • Werktätige in vielen Bereichen leisteten die erste Schicht 1987

    Werner Walde bei Berg- und Energiearbeitern / Minister besuchten Arbeitskollektive

    Berlin (ADN/ND). In Kombinaten und Betrieben der Republik nahmen die Werktätigen mit guten Arbeitsergebnissen in den ersten Schichten des neuen Jahres Kurs auf einen weiterhin beträchtlichen Leistungszuwachs in. allen Bereichen der Volkswirtschaft. Im sozialistischen Wettbewerb sind die Initiativen auf die Fortführung der Politik der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik gerichtet ...

  • Festliches Konzert im Schauspielhaus gab den Auftakt zur 750-Jahr-Feier Berlins

    Berlin (ADN/ND). Mit einem festlichen Konzert am Neujahrsabend im Schauspielhaus ist die 750-Jahr-Feier von Berlin glanzvoll eingeleitet worden. Zu dem bedeutenden gesellschaftlichen Ereignis wurde im Haus am Platz der Akademie der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Vorsitzender des Komitees der DDR für das Ber- Hn-JubiUtum, überaus herzlich begrüßt ...

  • Austausch von Grüßen zum Jahreswechsel

    GlückwünschederRepräsentantenvon Parteien und Staaten

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, wechselte mit dem Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU, IMichail Gorbatschow, und dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, anläßlich des neuen Jahres herzliche Grüße und beste Wünsche ...

  • Gratulation Erich Honeckers an Kim II Sung

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und Präsidenten der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, Kim II Sung, folgendes Glückwunschtelegramm: Werter Genosse Kim II Sung! Anläßlich Ihrer Wiederwahl zum Präsidenten der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik übermittle ich Ihnen die herzlichsten Glückwünsche und brüderliche Grüße ...

  • Brüderliche Kampfesgrüße an Kommunistische Partei Chiles

    ZK der SED gratuliert zum 65. Jahrestag der Gründung

    Werte Genossen! Anläßlich des 65. Jahrestages der Gründung der Kommunistischen Partei Chiles übermittle ich Ihnen sowie allen Mitgliedern Ihrer Partei im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. Seit ihrer Gründung ...

  • Populäre Musik wurde begeisternd geboten

    Der Abend wurde gestaltet von der Staatskapelle Berlin mit den Dirigenten Claus Peter Flor, Heinz Fricke, Rolf Reuter, Heinz Rogner und Kurt Sanderling. Es wirkten mit die Solisten der Staatsoper Berlin Magdalena Hajossyovä, Ute Trekel-JBurckhardt, Margot Stejskal, Peter Schreier, Siegfried Vogel, Gerd Wolf und der Chor der Deutschen Staatsoper ...

  • DDR-Handballklubs beim Neujahrsfurnier vorn

    HANDBALL: Der SC Dynamo Berlin (Gruppe A) und der SC Magdeburg (Gruppe B) führen nach dem ersten Tag des internationalen Berliner Neujahrsturniers. SKISPORT: Das zweite Springen der Vierschanzentournee endete in Garmisch-Partenkirchen mit dem Tagessieg von Andreas Bauer (BRD) 204,4 (98/102). Auf den Plätzen folgten: Jukka Kalso (Finnland) 202,0 (96/105,5) und Ulf Findeisen (DDR) 201,0 (98/100,5) ...

Seite 2
  • Ein Jahr großer Autgaben und neuer Bewährungsproben

    Erst Stunden zählt das Jahr 1987. Doch auf dem Konto des neuen Planjahres find bereits die ersten Ergebnisse im Wettbewerb verbucht: Werktätige in den Kombinaten und Betrieben der Grundstoffindustrie, im Verkehrswesen und anderen Bereichen der Volkswirtschaft trugen ihre Schichtleistungen vom 1. Januar ein ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Erhard Reichardt

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 80. Geburtstag am Donnerstag übermittelte das Zentralkomitee der SED Genossen Oberst a. D. Erhard Reichard t in Dresden. In der Grußadresse heißt es: „Wir ehren Dich für Deine Arbeit als aufrechter Kommunist, für Deine Parteiverbundenheit, für Dein Wirken als Propagandist und Agitator, für Deinen Beitrag zur Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Silvester und Neujahr mit Regen

    Anhaltend hohe Wasserstände der Flüsse / Erschwerte Bedingungen in den Tagebauen

    Berlin (ADN). Das niederschlagsreiche Wetter setzte sich in der DDR auch am Mittwoch und Donnerstag fort. Innerhalb von 24 Stunden sind bis Donnerstag im Bezirk Suhl wiederum etwa 20 Liter Regen je Quadratmeter, im Bezirk Dresden 18 Liter, in anderen Bezirken bis zu 15 Liter je Quadratmeter gefallen ...

  • Bürger der DDR erlebten frohe und erholsame Stunden am Jahreswechsel

    Vielfältige Veranstaltungen in Stadt und Land / Hochbetrieb in den Ferienzentren

    Berlin (ADN). Mit Freude und Genugtuung über die im Parteitagsjahr vollbrachten Leistungen begingen allerorts in der DDR die Bürger den Jahreswechsel. Traditionsgemäß stand auf den Konzertplänen von Theatern und Opernhäusern der Republik Beethovens 9. Sinfonie mit dem Schlußchor über Schillers Ode „An die Freude" ...

  • Stimmungsvolle Begrüßung vor dem festlichen Konzert

    „Vom nahen Turme kündet's die Fanfare: Berlin wird siebenhundertfünfzig Jahre!" Mit diesen Worten begrüßte die „Blumenjette", eines der vielen Originale aus der Geschichte der Stadt, Erich Honecker vor der Freitreppe zum Schauspielhaus. Eben waren die musikalischen Grüße verklungen, und die „Blumenjette" übernahm auch noch die Vorstellung ihrer „Kollegen": Schusterjunge, Hauptmann von Köpenick und Nante ...

  • Dank an unsere Grenzsoldaten

    Werner Ebenem bei der Kompanie «Leutnant Lutz Meier" Magdeburg (ND). Die Angehörigen der Grenzkompanie „Leutnant Lutz Meier" vollbrachten 1986 jederzeit vorbildliche Leistungen beim zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der DDR. Für die hohe Einsatzbereitschaft und Wachsamkeit bei der Erfüllung ihres Klassenauftrages sprach ihnen am Mittwoch Werner Eberlein, Mitglied des Politbüros des ZK und 1 ...

  • GrüßeanKommumstische Partei Chiles

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zu einer festen und bewährten Kampfgemeinschaft entwickelt haben. In allen Grundfragen unserer Zeit, im Ringen um die Erhaltung des Weltfriedens, um Abrüstung und internationale Entspannung stimmen unsere Parteien überein. Seien Sie dessen gewiß, daß die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands und die Deutsche Demokratische Republik auch künftig in fester solidarischer Verbundenheit an der Seite der chilenischen Kommunisten sowie aller Patrioten Ihres Landes stehen werden ...

  • Ausländische Aspiranten erwarben Doktorwürde

    Leipzig (ADN). Den akademischen Grad „Doktor eines Wissenschaftszweiges" erwarben 1986 an der Karl-Marx-Universität Leipzig 39 ausländische Aspiranten. Die jungen Wissenschaftler aus 20 Ländern, darunter aus Ägypten, Äthiopien, Guinea, Kuba, Peru, der UdSSR und aus Vietnam, promovierten vorwiegend auf den, Gebieten Afrikaund Nahostwissenschaften, Chemie, Germanistik, Biophysik, Medizin und Philosophie ...

  • NeuesDjeutschland

    , DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lud, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Solidaritätssendung in Luanda übergeben

    Luanda (ADN). Eine Solidaritätssendung der Humboldt-Universität zu Berlin ist in Luanda von DDR-Botschafter Gotthelf Schulze an den Rektof der angolanischen Agostinho-Neto- Universität, Raul Neto Fernandes, übergeben worden. Die Lieferung besteht vorrangig aus Labor- und Diagnostikzubehör, weiteren Geräten der Medizintechnik sowie Medikamenten ...

  • Luftverkehrsabkommen mit Uganda unterzeichnet

    Kampala (ADN). Ein Luftver- Jcehrsabkommen zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Regierung der Republik Uganda ist am Mittwoch an Kampala von DDR^Botschafter Bruno Mey und dem ugandischen Minister für Transport- und Fernmeldewesen, Ali Kirunda Kivejinja, unterzeichnet worden ...

Seite 3
  • Statistik

    Innenpolitik Neues Deutschland / 2. Januar 1987 / Seite 3 Planstart 1987— Weiter voran auf bewahrtem Kurs des XL Parteitages Meisterehren für Meistermelker LPG Stremmen/Ranzig: Am Neujahrstag 8050 Kilogramm Milch an Molkerei geliefert Thomas Beutel, der 26jährige Leiter der Milchviehanlage in der LPG Stremmen/Ranzig, Kreis Beeskow, wünschte zu Neujahr bei Schlichtbeginn besonders dem Melkermeister Bernd Gericke alles Gute für 1987 ...

  • Mehr Güter rollen nach und von Berlin

    Berlin. Den ununterbrochenen Güterverkehr sicherten auch die Eisenbahner des Bahnhofes Berlin-Pankow von der ersten Stunde des neuen Jahres an, Auf dem leistungsfähigen Rangierbahnhof im Norden der Hauptstadt wird der Gütertransport per Schiene für fast 40 Betriebe abgewickelt, darunter das Werkzeugmaschinenkombinat „7 ...

  • Hennigsdorf: Stahl- und Walzwerker kamen gut von der Startlinie weg

    Schichtziel überboten / Durch Intensivierung mehr Betonstähle für Häuserfabriken

    Eine knappe Stunde nach dem Jahreswechsel begann das Funkenfeuerwerk des ersten Abstichs 1987. Gleißender Stahl floß aus dem Ofen IV des Hennigsdorfer Elektrostahlwerkes II. Die Charge hatte Stranggußqua^ität, So entfällt "eKie ganze Stufe der Weiterverarbeitung: das Blockwalzen mit seinem beträchtlichen Energieaufwand ...

  • Meisterehren für Meistermelker

    LPG Stremmen/Ranzig: Am Neujahrstag 8050 Kilogramm Milch an Molkerei geliefert

    Thomas Beutel, der 26jährige Leiter der Milchviehanlage in der LPG Stremmen/Ranzig, Kreis Beeskow, wünschte zu Neujahr bei Schlichtbeginn besonders dem Melkermeister Bernd Gericke alles Gute für 1987. Seine Wünsche galten damit einem Genossenschaftsbauern, der im Dorf als einer gilt, dem das Glück des Tüchtigen lacht ...

  • Täglich das Best* für den Frieden geben

    Gegen Ende der Schicht läuft alles planmäßig, auch an Maschine 6 und 7, dem „Reich" von Mathias Napierski. Er ist erst seit einigen Monaten wieder in seinem Kollektiv, war zuvor bei der Nationalen Volksarmee. „Ich finde, man muß etwas tun für den Frieden, egal an welchem Platz. Deshalb hatte ich mich für drei Jahre bei der NVA verpflichtet", argumentiert der junge Genosse ...

  • Resultat im Wettbewerb: Filmfolie bester Qualität

    Jugendbrigade der Fotochemischen Werke Berlin begann das Jahr mit Bestleistung / Kürzere Entwicklungszeiten in neuem Color-Labor

    31. Dezember 1986, 22 Uhr, Schichtbeginn im VEB Fotochemische Werke Berlin. Letzte Schicht des Jahres und zugleich erste im neuen, im Jubiläumsjahr Berlins. Da geht den Mitgliedern der Jugendbrigade, die Folie für Röntgenfilme produziert, doch so einiges durch den Kopf. Zunächst dies: Es soll ein Auftakt nach Maß werden, sagen sie ...

  • Gemeinsam mit Forschern für mehr Konsumgüter

    Georg Marnitz: Der Planstart ist gelungen. Unsere Konfektionierungslinie für Otroc-Geschirrspülmittel lief ohne Tadel. Im Rapportbuch konnte ich zum Schichtende eine Uberbietung der Vorgabe von fast vier Prozent eintragen. 432 Kilogramm wurden zusätzlich produziert. Diesen guten Start bereiteten wir mit soliden Wettbewerbsergebnissen 1986 vor: 4,8 zusätzliche Tagesleistungen standen zu Buche ...

  • Wohnungsbauer setzten Platten am Neujahrstag

    Aus Walldorf täglich Elemente für eine Wohnung mehr als 1986 Im Plattenwerk Walldorf wurden am Neujahrstag die ersten 100 Bauelemente des Jahrgangs 1987 gefertigt. Außerdem wurde in der Vorfertigungsstätte des Wohnungsbaukombinates „Wilhelm Pieck" Suhl Nachschub für die Taktstraße verladen. Brigadier Wilfried Stephan sagte am Donnerstag: „Wir gewährleisten vom ersten Tag an, daß sich auf den Baustellen die Krane ohne Zeitverzug drehen können ...

  • Die moderne Rechentechnik hilft Energie einsparen

    In Gesprächen auf einem Leitstand berichtete ein Maschinistenkollektiv, daß der Block 14 mit 500 Megawatt Leistung am Neujahrstag voll verfügbar sei. Verstärkte Anstrengungen unternehmen die Boxberger Kollektive, die ein Fünftel der Elektroenergie der DDR erzeugen, für die rationelle Umwandlung und Verwendung von Energieträgern ...

  • Chemieprodukte in höherer Veredelung

    Schwedt. Die höhere Veredelung der einheimischen und vorwiegend aus der UdSSR importierten Rohstoffe steht im Mittelpunkt des Wettbewerbes im Petrolchemischen Kombinat Schwedt im neuen Planjahr. Darüber sprachen Werktätige mit dem Minister für Chemische Industrie, Dr. Günther Wyschofsky, der sich in Schwedt über den Planstart informierte ...

  • Erste Exportgüter planmäßig über Rostocker Kaikanten

    Ziel im Überseehafen: Umschlag von 21450000 t Gütern

    Auch am Neujahrstag drehten sich vom frühen Morgen an im Rostocker Überseehafen die Kräne. An den Kais liegen Schiffe aus der Volksrepublik Polen, der Sowjetunion, aus Panama, Großbritannien, Bangladesh, der BRD und der DDR. In den ersten 24 Stunden des neuen Jahres, so sah es der Plan vor, waren 59 000 Tonnen Stückgüter Eisen und Container sowie Schüttgüter umzuschlagen ...

  • Computergesteuerter Farbfoto*Service

    Und pünktlich zum großen Berlin-Jubiläum in diesem Jahr gelang noch ein Volltreffer im Wettbewerb, der viele Fotoamateure freuen wird. Vor wenigen Wochen ging das neue, leistungsfähige Color-Labor in Dauerbetrieb. Computergesteuerte Technik sorgt für ein hohes Produktionstempo. Während für die bis 1989 zu erreichende Jahresleistung von 31 Millionen Farbfotos bei herkömmlichen Methoden über 500 Arbeitskräfte nötig wären, kommt der Betrieb nun mit 155 Beschäftigten aus ...

  • Werktätige leisteten die erste Schicht 1987

    (Fortsetzung von Seite 1)

    werker intensive Vorbereitungen für die auf höheren, Effekt zielende Rekonstruktion ihres Energiebetriebes in den kommenden Jahren. In Gesprächen mit Werktätigen in der Blockwarte 5/6 sowie mit Instandhaltern übermittelte Werner Walde den herzlichen Dank Erich Honeckers für die Einsatzbereitschaft und zuverlässige Arbeit der Kraftwerker ...

Seite 4
  • Auf den Flügeln populärer Noten durch Berliner Musikgeschichte

    Meisterhafte Interpretationen von Werken aus einer großen Tradition Von Günter Görtz und Peter Berger

    Das erste „Wort" in diesem festlichen Konzert, mit dem die 750- Jahr-Feier Berlins eröffnet wurde, gehörte Carl- Maria von Weber. Die populäre Ouvertüre zu seiner Oper „Der Freischütz" leitete das erlesene Programm ein, und das hatte mehrere gute Gründe. Die Oper erlebte an gleicher Stelle vor 166 Jahren unter Leitung des Komponisten ihre triumphale Uraufführung ...

  • Flott und leichtgeschürzt mit 87er Tempo

    Ein Prosit von Künstlern aus zwölf Ländern / Turbulenz im Heim „Bergkristall" Von Dr. Volker Müller .

    Sie konnte sich sehen lassen, die große Sdlvesterrevue unseres Fernsehens, die mit rund 200 Künstlern aus zwölf Ländern im „Tempo"-Ballsaal über zwölf Bühnen und das Parkett ging. In ausgelassener Stimmung sang, plauderte, tanzte und lachte man dem Jahr entgegen, in dem Berlin seinen 750. Geburtstag feiert ...

  • Von allen Farben ist ihm stets das Rot am liebsten

    Der italienische Maler Renato Guttuso wird heute 75

    Von Dietmar E i s o 1 d Es ist wohl kein Zufall, daß Dichter von Weltruf wie etwa Neruda oder Pasolini dem Werk Renato Guttusos Verse von eindringlicher Bildkraft und Schönheit gewidmet haben. Guttusos Bilder selbst gleichen Hymnen auf die Kraft des Lebens, sind Poeme, die von den Kämpfen der arbeitenden Menschen sprechen, von ihren Siegen und Niederlagen, ihren Hoffnungen und ihrer Zuversicht ...

  • Melodien von gestern im DT

    Jahresausklang mit Liedprogramm und Beethovens IX.

    Berlin (ADN/ND). Mit Premieren und festlichen Konzerten, die vom Publikum mit begeistertem Beifall aufgenommen >■ wurden, warteten Berliner Bühnen und Orchester zum Jahresausklang auf. „Berliner Lieder von damals und gestern" nannte das Deutsche Theater seine Premiere am Silvesterabend. Was einmal ...

  • Internationale Anerkennung für junge DDR-Künstler

    Berlin (ADN). 59 junge DDR- Künstler — Instrumentalist««, Sänger, Mitglieder von Kammermusikensembles und Komponisten — wurden im vergangenen Jahr bed 23 internationalen Musikwettbewerben, darunter in Moskau, Prag, Budapest, Poznan, Belgrad, Markneukirchen, London, Evian, Colmar und Florenz mit 32 Preisen (einschließlich sieben Sonderpreisen), 18 Diplomen und anderen Anerkennungen ausgezeichnet ...

  • Kulturnotizen

    VEREINBARUNG. Tage der Künste, regelmäßige Schriftstellerlesungen, Ausstellungen und Unterstützung der 17 Volkskunstgruppen des Synthesewerkes Schwarzheide umfassen die Vereinbarungen, die Künstlerverbände des Bezirkes Cottbus und das Theater Senf tenberg mit dem Stammbetrieb dieses Kombinates trafen ...

  • Rund 300 000 Besucher im Schweriner Schloß

    Schwerin (ADN). Einen neuen Besucherrekord mit etwa 300 000 Gästen verzeichnete das Schweriner Schloß im Jahr 1986. Dos Bauwerk auf einer kleinen Insel zwischen historischem Stadtkern und Burgsee gilt heute als eine» der besterhaltenen Zeugnisse des Historismus in Europa. Dem Publikum präsentieren sich nach umfangreichen Rekonstruktionsund Restaurierungsarbeiten nunmehr 23 Räume in alter Schönheit ...

  • Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker

    Berlin (ND). Das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker erklang am Donnerstag im Wiener Musikvereinssaal. Die Veranstaltung wurde vom Osterreichischen Fernsehen in zahlreiche Länder direkt übertragen und war auch im 1. Programm des DDR-Fernsehens zu erleben. Wahrend des Konzerts übermittelte der weltbekannte Dirigent Herbert von Karajan den Fernsehzuschauern in aller Welt Glückwünsche zum neuen Jahr ...

  • Vielfältige Vorhaben der Leipziger „Galerie P"

    Leipzig (ADN). Mit lustigen Plakaten und Illustrationen von Konstanze Neumann-Gast und Hannelore Reinhardt-Fischer eröffnet die Leipziger „Galerie P" im Januar die Ausstellungssaison 1987. Insgesamt sind 10 Expositionen vorgesehen. Den beiden Künstlerinnen folgt Gudrun Vogel mit urbanen Landschaften ...

  • Erfolg für Film aus unserer Republik in Kuba

    Havanna (ADN). Rainer Simons „Die Frau und der Fremde" zählt in Kuba zu den besten Filmen des Jahres 1986. Die Wahl der kubanischen Filmkritiker fiel auch auf den argentinischen Streifen „Ein Mörder im Senat der Nation" von Juan Jose Jusid, die Koproduktion Ungarn—Österreich-BRD „Oberst Redl", den UdSSR-Film „Geh und sieh" von Eiern Klimow und „Amadeus" (USA) von Milos Forman ...

Seite 5
  • Außerordentliches Plenum des ZK der DVP Afghanistans

    Kabul (ADN). Ein außerordentliches Plenum des Zentralkomitees der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA) hat in Kabul stattgefunden, meldete die Nachrichtenagentur Bakhtar. Das Referat „Über die Aufgaben der Partei bei der Verwirklichung der nationalen Aussöhnung in Afghanistan" hielt der Generalsekretär des ZK der DVPA, Najib ...

  • 1986 war ein Jahr wachsenden Kampfes für den Frieden

    Die Sowjetunion hält die Tür für Verhandlungen offen

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, hat am Mittwochabend in einer Neujahrsansprache die Ergebnisse bei der Verwirklichung der vom XXVII. Parteitag der KPdSU beschlossenen Strategie zur beschleunigten sozialökonomischen Entwicklung der UdSSR gewürdigt. Praktisch in jedem Bereich der Wirtschaft konnte die UdSSR voranschreiten, sagte er ...

  • Nach Wolkenbrüchen meterhohe Flut

    Britische Stadt zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten / Schneemassen in der UdSSR

    London (ADN). Sintflutartige Regenfälle haben zum Jahreswechsel im britischen Landesteil Wales zu Überflutungen von Landstraßen, in Ortschaften und auf Tausenden Hektar Weidefläche geführt. In Nord- und Mittelwales, wo stellenweise die stärksten Niederschläge seit mehr als 25 Jahren gemessen wurden, traten Flüsse über die Ufer und verhinderten den Zugang zu vielen Wohngebieten ...

  • Mosaik

    Tonnenweise Knalfer eingezogen Rom. Die italienische Polizei hat vor den Silvesterfeiern In mehreren Städten über zwei Tonnen von im Lande verbotenen Knallkörpern beschlagnahmt. 13 Personen wurden festgenommen. Schwimmhalle in Ulan-Bator - Ulan-Bator. Die erste Schwimmhalle in Ulan-Bator ist zum Jahreswechsel ihrer Bestimmung überge* ben worden ...

  • e Beweise fester DDR-Vietnam

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d • i s Hanoi. Mit vielen Solidaritätsleistungen hat die Bevölkerung der DDR auch 1986 ihre feste Freundschaft und Verbundenheit mit dem vietnamesischen Brudervolk bekundet. Zu einem Höhepunkt wurde Anfang Dezember die Übergabe der aus Solidaritätsmitteln finanzierten Großwerkstatt für Nähmaschinenersatzteile im Hanoier Stadtteil Gia Lam ...

  • VR China ist gegen ein im Weltraum

    Außenminister Wu Xueqian: Friedenskräfte erstarkten

    Peking (ADN). „Die für den Frieden in der Welt wirkenden Kräfte sind 1986 stärker gewachsen als die zum Krieg treibenden Faktoren." Diese Einschätzung traf der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der VR China, Wu Xueqian, am Mittwoch in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Hsinhua. Die Völker verlangten immer machtvoller nach Frieden, Abrüstung, Zusammenarbeit und Entwicklung und engagierten sich auf vielfältige Weise für diese Ziele ...

  • Der DDR-Hauptstadt und Erfolg im 750. Jahr

    Beziehungen seiner Stadt zu Berlin fördern Entspannung

    Helsinki (ADN). Den Einwohnern der DDR-Hauptstadt Berlin Glück und Erfolg im 750. Jahr. Das ist Gruß und Wunsch von Raimo Ilaskiyi, Oberbürgermeister der finnischen Hauptstadt Helsinki. In einem ADN^espräch verwies er darauf, daß zwischen den Kommunalpolitikern beider Hauptstädte seit vielen Jahren freundschaftliche Partnerschaftsbeziehungen bestehen ...

  • Japan für Fortsetzung der Politik des Dialogs zwischen Ost und West

    Tokio (ADN). Für die Fortsetzung der Politik des Dialogs zwischen Ost und West hat sich Japans Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone ausgesprochen. In einem Interview für die japanische Presse erklärte er, mit seiner für Mitte des Monats geplanten Reise nach Finnland, in die DDR, nach Jugoslawien und Polen werde beabsichtigt, das Blickfeld der japanischen Diplomatie zu erweitern ...

  • Chinesischer Premier wird sozialistische Länder Europas besuchen

    Reis« Erich Honackers gewürdigt

    Peking (ADN). Der Ministerpräsident des Staatsrates der Volksrepublik China, Zhao ZI- yang, wird 1987 fünf sozialistische Länder Europas besuchen, wurde am Mittwoch in Peking bekanntgegeben. Diese Mitteilung wurde laut Hsinhua mit dem Hinweis verbunden, daß die politischen und ökonomischen Beziehungen zwischen China und diesen Staaten im Jahre 1986 ...

  • Neue Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates nahmen ihre Arbeit auf

    New York (ADN). Mit Beginn des Jahres 1987 haben Argentinien, die BRD, Italien, Japan und Sambia als neue nichtständige Mitglieder ihre Arbeit im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen aufgenommen. Sie waren Mitte Oktober von der UNO-Vollversammlung für die Periode 1987/88 in das Gremium gewählt worden und treten an die Stelle von Australien, Dänemark, Madagaskar, Thailand sowie Trinidad und Tobago, deren Wahlperiode am 31 ...

  • Gus Hall: Den Geist von Reykjavik bewahren

    New York (ADN). Die Zukunft der Menschheit hänge davon ab, ob der Geist von Reykjavik bewahrt und weiterentwickelt werden könne, erklärte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, in New York. Die in Reykjavik deutlich gewordenen Perspektiven einer friedlichen Welt sowie die sowjetischen Friedensvorschläge für eine vollständige nukleare Abrüstung bis zum Jahr 2000 bezeichnete der Politiker als bedeutende Ereignisse des vergangenen Jahres ...

  • Italien: Entspannimg braucht Standfestigkeit

    Rom (ADN). Die Entspannung brauche einen langen Atem, erfordere Standfestigkeit und Behutsamkeit, erklärte der Staatssekretär im italienischen Verteidigungsministerium, Silvano Signori, in einem Interview der Zeitung „Avanti". Ungeachtet von Licht und Schatten entwickle sich der Ost-West-Dialog weiter ...

  • KP der Philippinen beriet über weitere Aufgaben

    Parteitagsentschließungen zur Außen- und Innenpolitik

    Manila (ADN). Für eine Welt ohne Kernwaffen, für die Festigung des Friedens und der internationalen Sicherheit hat sich der 9. Parteitag der Kommunistischen Partei der Philippinen ausgesprochen.: Die 400 Delegierten nahmen zu,m,,Abschluß ihrer, eintägigen Beratungen mehrere Entschließungen zu internationalen Fragen sowie zur innenpolitischen Lage in der südostasiatischen Inselrepublik an ...

  • Frankreich: Zollerhöhung \sl unannehmbar

    Paris (ADN). Frankreich hat die drastische Erhöhung der USA- Einfuhrzölle für Agrarexporte aus EG-Ländern als unannehmbar bezeichnet. In einer Erklärung des Büros von Premierminister Jacques Chirac heißt es weiter, Frankreich bedauere die Anwendung von Methoden, die zu einer ernsthaften Konfrontation führen könnten ...

  • Chance des Moratoriums nicht vorbeigehen lassen

    Köln (ADN). Die Krefelder Initiative „Der Atomtod bedroht uns alle — keine Atomraketen in Europa" hat dazu aufgerufen, die Chanze des einseitigen sowjetischen Moratoriums nicht zu vertun. Die Regierung der UdSSR habe unlängst erneut bekräftigt, daß sie zu Verhandlungen über ein umfassendes Verbot von Atomtests bereit ist ...

  • Assuan-Damm äußerst vorteilhaft für Ägypten

    Kairo (ADN). Der ägyptische 'Bewässerungsminister Issam Radi hat den Hochdamm bei Assuan als äußerst vorteilhaft für sein Land bezeichnet Auf einem Symposium in Kairo sagte er, durch die Nutzung der aufgestauten Wassermassen sei die Landwirtschaft Ägyptens in den vergangenen Jahren vor Trockenheit bewahrt worden ...

  • Jahrestag der Revolution wurde in Kuba begangen

    Havanna (ADN). Mit zahlreichen Volksfesten sowie Sportund Kulturveranstaltungen beging das kubanische Volk am Donnerstag den 28. Jahrestag des Sieges der Revolution. Bereits am Vorabend des Nationalfeiertages hatten die Werktätigen in Industrie und Landwirtschaft ihre Wettbewerbsverpflichtungen abgerechnet ...

  • Antiapartheid-Allianz ruft zu Aktionen auf

    Johannesburg (ADN). Die Antiapartheid-AUianz Vereinigte Demokratische Front (UDF), der nach eigenen Angaben über 700 Organisationen angehören, wird 1987 ihren Kampf gegen Rassendiskriminierung und Ausbeutung in Südafrika weiter verstärken. Das wird in einer in Johannesburg veröffentlichten Erklärung angekündigt ...

  • Irak bekräftigt die Solidarität mit PLO

    Bagdad (ADN). Die feste Solidarität seines Landes mit der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat der irakische Präsident Saddam Hussein in Bagdad gegenüber dem Vorsdtzenden des PLO-Exekutivkamdrtees, Yasser Arafat, bekräftigt Beide Politiker erörterten die Entwicklungen in der Region, insbesondere die militärischen Auseinandersetzungen um palästinensische Flüchtlingslager in Libanon ...

  • Hsinhua: Polizei löste Demonstration in Peking auf

    Peking (ADN). Mehrere hundert Studenten haben am Donnerstag in der Nähe des Pekinger Tiananmen-Platees eine Demonstration durchgeführt, meldete Hsinhua. Die Polizei löste die Menschenansammlung auf und nahm einige Unruhestifter fest. Ein Vertreter des Büros für öffentliche Sicherheit bezeichnete gegenüber der chinesischen Agentur die Demonstration als illegal ...

  • Harsch der indischen Jugend für den Frieden

    Delhi (ADN). Ein Marsch der indischen Jugend begann am Donnerstag in Kap Comorin, im äußersten Süden Indiens. Die Teilnehmer wollen zu Fuß und auf Fahrrädern über 5000 Kilometer durch mehrere Unionsstaaten zurücklegen. Die Aktion soll zur Festigung der nationalen Integrität, zu Frieden und sozialökonomischem Fortschritt beitragen ...

  • Was sonst noch passierte

    Nicht selten waren in Witzen, in denen Lords eine Rolle spielten, Butler namens James mit von der Partie. Nun offenbart eine Analyse der 5321 im vergangenen Jahr in der britischen „Times" veröffentlichten Geburtsanzeigen, daß James inzwischen der beliebteste Vorname für die männlichen Sprößlinge in finanzstarken Kreisen ist ...

  • Urteile gegen frühere Juntachefs bestätigt

    Buenos Aires (ADN). Das Oberste Gericht Argentiniens hat die Urteile gegen die früheren Juntachefs Jorge Videia und Roberto Viola sowie drei ehemalige Junta-Angehörige bestätigt Sie waren am 9. Dezember 1985 wegen zahlreicher, während ihrer Herrschaft begangener Verbrechen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden ...

  • Nichtpaktgebundene für nukleare Abrüstung

    Harare (ADN). Der Vorsitzende der Bewegung der Nichtpaktgebundenen, Simbabwes Premierminister Robert Mugabe, hat sich für entschiedene Maßnahmen zur nuklearen Abrüstung und für die Einstellung aller Kernwaffentests ausgesprochen. Er habe zu diesem Zweck Botschaften an Michail Gorbatschow und Ronald Reagan ...

  • Staatsverschuldung in den USA auf Rekordhöhe

    Washington (ADN). Die Staatsverschuldung in den USA hatte - wie jetzt von der Administration in Washington offiziell mitgeteilt wurde — bereits 1985 die Rekordhöhe von 2,4 Billionen Dollar erreicht. Das bedeutet auf jeden Bürger der Vereinigten Staaten umgerechnet eine Schuldenlast von 10 048 Dollar ...

Seite 6
  • Schwermaschinenbau fördert Intensivierung in Bulgarien

    Zusammenarbeit mit DDR-Kombinaten von großem Nutzen

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Volker H e n t g e s „Radomir" löst bei Bulgaren zumindest zwei Assoziationen aus. Zum einen ist der Name dieser unweit von Sofia gelegenen Stadt mit der im September 1918 von revolutionären Soldaten ausgerufenen „Republik von Radomir" verbunden, die blutig niedergeschlagen wurde ...

  • Selbstversorgung bleibt Äthiopiens Hauptaufgabe

    Erste Nationale Strategiekonferenz beriet in Alemaya

    Von unserem Korrespondenten Bernd Hinkelmann, Addis Abeba Die Selbstversorgung mit den wichtigsten Lebensmitteln haben Partei und Regierung Äthiopiens zur volkswirtschaftlichen Hauptaufgabe erklärt. Unter Nutzung aller natürlichen Ressourcen, durch Einführung neuer Anbaumethoden und moderner Technik in der Landwirtschaft soll dieses anspruchsvolle Ziel erreicht werden ...

  • Fürstenbrunnen wird wasserdicht

    Eines der Kulturdenkmäler Belgrads steht unter der Obhut der Wissenschaftler

    Von unserem Korrespondenten Dr. Willfried M u c h Der Milos- Obrenovic- Brunnen gehört gewiß nicht zu den großen, sofort ins Auge sprin- ^.tr^-TirrP'k genden Wahr- %a£jsE*"-~=--'-.......... zeichen der jugoslawischen Hauptstadt. Er ist eher ein kulturhistorisches Kleinod, zu dem die Belgrader gern ihre Schritte lenken ...

  • Pinochets Rechnung ist nicht aufgegangen

    In den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg, als sich die Arbeiterklasse und ihre Avantgarde verschärften Angriffen ausgesetzt sahen, die Partei wieder in die Illegalität gezwungen wurde, setzten die Kommunisten ihre Bündnispolitik konsequent fort, die schließlich in der Gründung der Unidad Populär, der Front der Volkseinheit, mündete ...

  • Abkommen markiert Ziele bis zum Jahr 1993

    Das am 20. Januar 1986 unterzeichnete neue Regierungsabkommen zwischen der DDR und der UdSSR, das die Aufgaben an der Trasse bis 1993 umfaßt, sieht bei allen Arten von Leistungen eine immense Beschleunigung, eine Verdreifachung gegenüber früheren Vorhaben vor. Die Wettbewerbsprogramme, die auf den DDR^Baiustellen ...

  • Brigaden aus sieben Ländern im Wettbewerb

    Das 86er Staatsplanziel von 136 Kilometern am linearen Teil haben unsere Trassenbauer erreicht Das bedeutet einen Leistungsanstieg auf 140 Prozent gegenüber den 95 Kilometer verlegten Rohren 1985. Sechs Verdichterstationen, jede von der Größe eines mittleren Industriekraftwerkes, errichteten die DDR-Kollektive 1986 ...

  • Chiles Kommunisten im Kampf gegen die Reaktion gestählt

    Die Avantgardepartei des Andenlandes begeht heute ihren 65. Gründungstag

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter W o I f Nach der Jahrhundertwende tauchte in den kargen Ansiedlungen der chilenischen Salpeterarbeiter ein hagerer Mann auf, der den geschundenen Proletariern in einfachen Worten und bildhaften Vergleichen erklärte, warum sie arm waren, während die Salpeterkönige sagenhafte Reichtümer anhäuften ...

  • Moskaus Metro unterzieht sich Schönheitskur

    Täglich acht Millionen Passagiere befördert

    Die Tausende und aber Tausende Passagiere, die täglich in der Metrostation „Prospekt Marxa" im Herzen Moskaus einoder umsteigen, werden sich an ein verändertes Bild gewöhnen müssen. Gerüste verhüllen am Ausgang die charakteristische Architektur eines der ältesten Untergrund-Bahnhöfe der sowjetischen Hauptstadt Im Inneren des Bahnhofs sind Bauarbeiter am Werk ...

  • FDJ delegiert weitere 2575 ihrer Besten

    Hat das Zentrale Jugendobjekt „Erdgastrasse" Bedarf an Kadern? Die Antwort lautet ja, obwohl es zahlenmäßig nicht wesentlich vergrößert wird. Der Jugendverband, der im vorigen Jahr 2930 qualifizierte FDJ-Delegierte für die Trasse gewann, will in diesem Jahr weitere 2575 Jugendfreunde delegieren. Neue ...

  • Energie vom Polarkreis in die Bruderländer

    „Progress" - Fortschritt heißt diese neue internationale Fernleitung in der UdSSR. Die Dimension dieses für den Fortschritt sozialistischer Integration unerhört wichtigen Objektes läßt sich an wenigen Zahlen veranschaulichen. Sie ist fast doppelt so lang wie die Leitung „Sojus", und sie mißt noch gut 150 Kilometer mehr als die Erdgasleitung Urengoi—Westgrenze UdSSR ...

  • Stets auf breites Bündnis orientiert

    Eine wichtige Etappe in der Entwicklung der Partei markierte am 2. Januar 1922 der IV. Kongreß in Rancagua im Süden von Santiago. Er beschloß, die SAP in die Kommunistische Partei Chiles umzuwandeln und sie zu einer einflußreichen Vorhutpartei zu entwickeln. Dieser Gründungsverpflichtung sind die chilenischen Kommunisten bis zum heutigen Tage treu geblieben ...

  • Große Vorhaben am Golf von Aqaba

    Königreich Jordanien will seine Südregion entwickeln

    Bizarre Felsbarrieren schneiden den Süden Jordaniens förmlich von anderen Landesteilen ab. Die unwirtliche Landschaft, wo oft über Jahre kein Tropfen Regen fällt, war lange Zeit als „Hinterhof des Königreiches Stiefkind in den Entwicklungsvorhaben. ^ Seit der Rotmeer- Hafen Aqaba international an Bedeutung gewann, setzte hier ein Aufschwung ein ...

  • Die Rohrschlange wächst auch bei klirrendem Frost

    DDR-Kollektive vollendeten 1986 zwei Erdgasleitungen in der UdSSR und stellten sechs Verdichterstationen fertig

    Von Helmut Rieck Für die Kollektive des Zentralen Jugendobjektes „Erdgastrasse" in der Sowjetunion war das Jahr des XI. Parteitages der SED das Jahr mit der bisher besten Bilanz. Am linearen Teil, also beim Gasleitungsbau selbst, wurden 1986 mit den planmäßig übergebenen Abschnitten der Leitungen Jamburg—Jelez 1 und Jamburg—Jelez 2 zwei Gasleitungen fertiggestellt ...

  • Ermutigt durch die Kraft der Solidarität

    Die chilenischen Patrioten wissen in dem schweren, opferreichen und langwierigen Kampf die Solidarität aller Fortschrittskräfte in der Welt auf ihrer Seite. Welche Ermutigung davon ausgeht, hat Luis Corvalän unterstrichen, als er unmittelbar nach seiner Freilassung aus den Pinochetkerkern die DDR besuchte ...

  • Sir« Nett itorkSitW.

    wäre ein Atomtestverbot «ein nützlicher Schritt in die richtige Richtung". Es sei anmaßend, schreibt das Blatt weiter, wenn ein Sprecher des Wefißen Hauses behauptete, „sich dem Moratorium anzuschließen, liegt nicht im Sicherheitsinteresse der USA oder unserer Verbündeten. Er hätte wissen müssen, daß ...

  • Teststopp — nützlicher Schritt in die richtige Richtung

    [Mit seiner Weigerung, auf nukleare Explosionen zu verzichten, habe Washington »eine weitere Chance zur Rüstungskontrolle verpaßt". Diese Auffassung vertritt die einflußreiche USA-Zeitung »The New York Times" 'in einem Kommentar. Nach Auffassung vieler Amerikaner

Seite 7
  • Nach 25 Jahren wieder BRD-Sieg durch Bauer

    Ulf Findeisen in Garmisch-Partenkirchen auf Rang drei

    Von Frank Cronau In Garmisich-Partenfcirchen — einziger Ort der Tournee übx4- gens, der schon einmal einen Sprunglauf wegen heftigen Sturms „vertagen" mußte — hatten die Springer am Neujahrstag diesmal vor allem den Regen zum Gegner, Bei „Halbzeit" mußten die meisten die Anzüge wechseln, weil Aufstieg zum Turm, Warten auf den Start und der Sprung reichten, um bis auf die Haut durchzuweichen ...

  • 10000 Berliner liefen im Volkspark Friedrichshain

    Weltmeisterin Kristin Otto gab in Leipzig Startkommando

    Unter dem Motto „Sportlich hinein ins 750jährige Berlin" holten sich am Donnerstagmorgen rund 10 000 Berliner beim 16. Neujahralauf im Volkspark Friedrichshain den nötigen Schwung für ein erfolgreiches Sportjahr 1987. Trotz Dauerregens absolvierten die Läuferinnen und Läufer, unter ihnen auch Handballspieler des 31 ...

  • Staffel B

    Die Stimmung in der Dynamo- Sporthalle schlug vor allem dann hohe Wellen, wenn die Gäste aus Nordafrika, eine Auswahl Algeriens, im wahrsten Sinne des Wortes über das Parkett jagten. Mit ihrer völlig unorthodoxen Spiehveise, bei der alle Männer unermüdlich die Positionen wechselten, brachten die Schwarzgelockten die beiden Kontrahenten des ersten Tages in unerwartete Bedrängnis ...

  • Staffel A

    36 s vergingen nur, bis der Berliner Kapitän Stephan Hauck mit einem Aufsetzer den schwedischen Nationaltorhüter Mats Olsson von Lug! Lund überwand und damit für das erste Tor des Turniers sorgte. In den 150 Minuten der fünf Partien in der Werner-See- .lenbinder-Halle landete der Ball -noch weitere 126mal in den Netjzen, doch nicht die Treffer allein waren den Beifall der Zuschauer wert ...

  • DDR-Volleyballennnen mit gutem Turnierstart

    Die Volleyball-Nationalmann- «chaft der DDR kam beim internationalen Damen-Turnier in Bremen zu zwei Erfolgen. Am Donnerstag hieß es gegen den EM- Achten (Frankreich 3:0 (9, 4, 13). Die Schützlinge von Trainer Siegfried Köhler stehen damit ebenso wie Vizeweltmeisteri Kuba* der mehrfache Europapokalsieger Uralotschka Swerdlowsk und BRD A bereits als Halbfinal-Teilnehmer fest Im letzten Vorrundenspiel trifft die DDR am Freitag auf die A-Auswahl der BRD ...

  • MoÜMen

    Weltmeister Garri Kasparow (UdSSR) führt die vom Internationalen Schachverband (FIDE) in Luzern veröffentlichte Weltrangliste an. Mit Exweltmeister Anatoll Karpow sowie den Finalisten des Kandidatenturniers, Andrej Sokolow und Artur Jussupow, folgen weitere sowjetische Großmeister. Rangfolge: 1. Kasparow 2735 Punkte, 2 ...

  • Für die Zuschauer

    „Der stimmungsvolle Auftakt des Turniers in beiden Hallen fand viel Beifall." Solch Satz liest sich wie eine Plattheit, aber die Eingeweihten wissen darum, daß er eine schwerwiegende Feststellung verbirgt — den Beweis für die Absurdität der Jahre hindurch verfochtenen Behauptung: „Das geht nicht." Berlins Sportjournalisten hatten mehr als einmal darauf verwiesen, daß es allein eine Fragesinnvoller Organisation sei, das spektakuläre Turnier in den beiden größten Sporthallen der Stadt abzuwickeln ...

  • Ergebnisse

    2. Sprunglauf in Garmisch-Partenkirchen: 1. Andreas Bauer (BRD) 204,4 (98/102), 2. Jukka Kalso (Finnland) 202,0 (96A05,5), 3. Ulf Findeisen (DDR) 201,0 (98,5/100,5), 4. Miran Tepes (Jugoslawien) 200,0 (95/104), 5. Matjaz Debelak (Jugoslawien) 197,6 (96/104,5), 6. Thomas Klauser (BRD) 194,9 (94/101), 7 ...

  • Vera beim und Mota Sieger Lauf in Sao Paulo

    Der Vorjahrszweite Rolando Vera (Ekuador) gewann in Säo Paulo den 62. Silvesterlauf über 12 640 m in 36:46 min vor Omar Aguilar (Chile/37:43) und Joao Alves de Souza (Brasilien/37:46), der vor einem Jahr auf der traditionsreichen Strecke Rang vier belegt hatte. Die weitere Reihenfolge: 4. Luis Horta (Portugal) 37:50, 5 ...

  • Statistik

    Staffel A: SC Dynamo Berlin gegen Lugi Lund 13:8 (8:4), Dukla Prag-Varpalota 16:12 (7:4), Dankersen-Lugi Lund 16:11 (9:4), Berlin-Dukla Prag 10:10 (5:6), Varpalöta—Dankersen 16:15 (7:6)k Berlin 2 23:18 3:1 Dukla Prag 2 26:22 3:1 G. W. Dankersen 2 31:27 2:2 Varpalöta 2 28:31 2:2 Lugi Lund 2 19:29 0:4 Staffel B: SC Magdeburg-Algerien 12:11 (7:8), SII Saporoshje gegen Skovbakken Aarhus 15:12 (7:7), Dinamo Bukarest-Algerien 14:12 (7:7), Magdeburg-Aarhus 16:11 (8:3), Bukarest-Saporoshje 9:10 (4:7) ...

  • EISHOCKEY

    „Mont-Blanc-Turnier" in Megeve (Frankreich): Finale: Studentenauswahl Ottawa—Frankreich 4:1, um Platz 3: Olympiaauswahl Schweiz gegen Niederlande 2:0, um Platz 5: Osterreich—China 13:4. Frankreich, Niederlande, Österreich und China sind Gegner der DDR bei der B-WM. „Caltary-Cup": UdSSR-USA 10:1, UdSSR—Olympiaauswahl Kanada 4:1 ...

  • Spitzenreiter gleichauf, das erhöht die Spannung

    Berlin und Magdeburg nur dank der Tordifferenz vorn

    Ein Bär marschierte auf das Parkett, der Hauptmann van Köpenick, der Schusterjunge, Nante und andere Berliner Originale begrüßten die Mannschaften mit einem Blumenstrauß. So begann am Donnerstag das 31. Handball- Neujahrsturnier, erster leistungssportlidier Höheprunkt im Jubiläumsjahr Berlins. Gäste in der Wexner-Seelenbinder-Halle waren die Mitglieder des Zentralkomitees der SED Erhard Krack, Oberbürgermeister der DDR-Hauptstadt, Helmut Müller, 2 ...

  • Äthiopier gewann in Angolas Hauptstadt

    Sieger des Silvesterlaufes von Luanda wurde der Äthiopier Hajie Bulbula. Er legte die rund neun Kilometer lange Strecke durch die Straßen der angolanischen Hauptstadt in 25:22 Minuten zurück und verbesserte damit die bisherige Bestleistung seines Landsmannes Berhanu Guirma um über zwölf Sekunden. Die Plätze zwei und drei belegten der Tansanier Juma Mnyapanda und der Äthiopier Challa Urgessha mit zehn beziehungsweise 13 s Rückstand ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallenwettkimpfe in Moskau: Frauen, 60 m: Shirowa 7,1, 200 m: Shirowa 23,7 (jeweils handgestoppt), Männer, Stabhoch: Smoljakow 5,40, Weit: Prozenko 8,00, Kugel: Lycho (alle UdSSR) 19,53. Silvesterläufe, Bolzano: Manner, 10,2 km: 1. Deleze (Schweiz) 29:25,2, 2. Panetta (Italien) 29:25,8, 3. Hartmann (Österreich) 29:27,1, Frauen, 4,8 km: 1 ...

  • Tore • Punkt» • Meter • Sekunde*

    FUSSBALL

    2. Szabo 15:31,6, 3. Agoston (beide Ungarn) 15:55,8. In Madrid: Männer, 1. Leitao (Portugal) 19:50, 2. Binns 19:54, 3. D. Lewis (beide Großbritannien) 20:00, 4. J.-L. Gonzalez (Spanien) 20:20. In Werl (BRD): Männer, 15 km: 1. Weyts (Belgien) 43:33. In Wincherinren (BRD): Männer, 10,7 km: 1. Steffny (BRD) 33:43 ...

  • HANDBALL

    Turnier in Wilhelmshaven: Finale: VfL Gummersbach (Europacupgegner Magdeburgs)-VTB Altjührden (2. BRD-Liga) 27:19. Turnier in Essen: 1. Essen 8:0 Punkte, 2. Tatabanya 4:4, 3. Gdansk 4:4, 4. Plzen 4:4, 5. Reykjavik 0:8.

Seite 8
  • Galerien an Hauseingängen

    „An diesen Bildern wirkten mit" — fünf Familiennamen folgen, sozusagen die Autoren einer schön anzusehenden Malerei direkt am Eingang zum Haus Nummer 19 in der Marzahner Otto-Winzer-StraBe. Im Vielerlei der bunten Welt der Farben verewigt: ein warmes Stübchen, in dem sich eine große Tierfamilie tummelt ...

  • Täglich sehe ich Neues wachsen

    Ich bin mächtig gespannt auf das Jubiläumsjahr unserer Stadt, auf die vielen Veranstaltungen und auch auf die vielen Gäste aus nah und fern, die ich gern und zuverlässig durch unsere schöne Stadt fahren werde. Die Strecken durch die Neubaugebiete sind mir die liebsten, denn hier gibt es dauernd Neuigkeiten ...

  • Reizvolle und schöne Aufgaben zu lösen

    Meine Mitarbeiter und ich freuen uns auf die anspruchsvol? len, zugleich sehr reizvollen unH schönen Aufgaben im neuer. Jahr. Es geht darum, in bisher nicht gekanntem Maße die reichhaltigen Quellen zur Geschichte Berlins in vielfältiger Weise bekanntzumachen. So unterstützen wir solche Höhepunkte im Jubiläumsjahr wie den historischen Festumzug, das ND-Pressefest, den FDJ-Tneff Luxemburgplatz und die Stadtbezirksfeste ...

  • Eine gute Adresse für Gäste aus aller Welt

    Wir von der Berlin-Information haben uns auf die Jubiläumsfeierlichkeiten gründlich vorbereitet. Jeder soll sich wohl fühlen in unserer Stadt und unseren Gästen wollen wir zeigen, daß die Hauptstadt der DDR in jeder Hinsicht viel zu bieten hat und eine gute Adresse für Besucher aus aller Welt ist Wer sich bei der Gestaltung seines Aufenthaltes beraten lassen möchte, ist herzlich eingeladen, das Informationszentrum am Fernsehturm zu besuchen ...

  • So startete Berlin in das Jubiläumsjahr

    Mit Freudenfeuer und bunten Feuerwerksraketen begrüßten wir das neue Jahr. Der Regen hielt Tausende nicht davon ab, sich im Friedrichshain zum traditionellen Lauf zu treffen, eine Schleife als Erinnerung mit nach Hause nehmend. In den Kreißsälen der Krankenhäuser wurden, die ersten Erdenbürger des neuen Jahres begrüßt, im Sportund Erholungszentrum traf man viele Berliner auf der Eisbahn, nicht weniger tobten im Wellenbad oder sonnten sich im Solarium ...

  • 58 Paare gaben sich Silvester das Ja-Wort

    58 Paare gaben sich zu Silvester in den Berliner Standesämtern das Ja-Wort. Damit wurden zwischen Weihnachten und Neujahr mehr als 230 Ehen geschlossen — vornehmlich in den Stadtbezirken Köpenick, Lichtenberg, Prenzlauer Berg, Treptow und Weißensee. In den hauptstädtischen Standesämtern bestellten in den zurückliegenden zwölf Monaten mehr als 11 000 Paare ihr Aufgebot ...

  • Große Erwartung in das Sterntheater

    Ich bin ein gebürtiger Berliner, und wer wollte es mir da verargen, wenn ich zunächst einmal sage: Ich freue mich, daß meine Heimatstadt auf sehr vielfältige, anregende und für die Gestalter gewiß auch mitunter anstrengende Art feiern wird. Mit meinem Mitarbeiterkollektiv habe ich das große Glück, ganz hautnah beteiligt zu sein an dem Gründungsjubiläum unserer Stadt, denn im Ernst-Thälmann-Park wird bekanntlich das Zeiss-Großplanetarium Berlin errichtet ...

  • Bauleute schneller als die Kartographen

    Mehr Touristen als je zuvor werden in diesem Jahr der 750jährigen ihre Reverenz erweisen. Das freut mich persönlich — als Berliner und als Verkehrspolizist — der ich die Stadt Tag für Tag wachsen sehe. Und natürlich kenne ich die Stadt wie meine Westentasche. Man muß aber stets auf dem laufenden bleiben, denn wie viele Neubauwohnungen entstehen in jedem Jahr: Neue Straßen, neue Namen und Verkehrsverbindungen kommen hinzu ...

  • Ihre Anziehungskraft sind die Menschen

    Zunächst einmal: Was verstehen wir, wenn wir sagen „Unsere Stadt" ? Was übt auf uns ihre Anziehungskraft aus? Sind es allein die Straßen, Häuser und Plätze, die Bahnhöfe, Museen, Theater und Restaurants? Ich meine, daß es vor allem die Menschen sind, wir, die wir jeder auf seine Weise dazu beitragen,- daß wir uns alle in unserer Stadt wohl und geborgen fühlen ...

Seite
Ein Willkommen auf echt berlinisch« Art Werktätige in vielen Bereichen leisteten die erste Schicht 1987 Festliches Konzert im Schauspielhaus gab den Auftakt zur 750-Jahr-Feier Berlins Austausch von Grüßen zum Jahreswechsel Gratulation Erich Honeckers an Kim II Sung Brüderliche Kampfesgrüße an Kommunistische Partei Chiles Populäre Musik wurde begeisternd geboten DDR-Handballklubs beim Neujahrsfurnier vorn
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen