13. Apr.

Ausgabe vom 18.10.1986

Seite 1
  • Phjöngjang sieht dem Ereignis mit großer Freude entgegen

    Bevölkerung der KDVR bereitet sich auf einen herzlichen Empfang Erich Honeckers vor

    Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Ingolf Bossen.! Phjöngjang. Die KDVR- Hauptstadt Phjöngjang und ihre Bürger haben sich darauf vorbereitet, dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, bei seinem offiziellen Freundschaftsbesuch einen herzlichen Empfang zu bereiten ...

  • Erich Honecker zu Freundschaftsbesuchen in die KDVR, VR China und MVR abgereist

    Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR folgt Einladungen der Partei- und Staatsführer der drei sozialistischen Länder

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ist am Freitagabend zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch.in die Koreanische / Demokratische Volksrepublik abgereist. Er folgt 'einer Einladung de* Generalsekretärs des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und Präsidenten der KDVR, Kim II Sung ...

  • Wojciech Jaruzelski empfing DDR-Politiker in Warschau

    . Warschau (ADN/ND). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen, Wojciech Jaruzelski, hat am Freitag in Warschau Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfangen, der zur Eröffnung der „Tage der Kultur der DDR in der VR Polen" weilte. Kurt Hager überbrachte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • Mumie mit Goldgesicht in Ägypten ausgegraben

    Kairo (ADN). Die Mumie emes Mädchens mit vergoldetem Gesicht gehört zu den bedeutendsten Funden, die bei archäologischen Ausgrabungen im ägyptischen Gouvernorat Beni Suef gemacht wurden. In Kom Abu Radi, etwa 100 Kilometer südlich von Kairo, war man bei der Erweiterung einer Fabrik auf einen Friedhof gestoßen, dessen ...

  • Zyprische Militärdelegation im Amtssitz des Staatsrates

    Egon Krenz empfing Verteidigungsminister Elias Eliades

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED Egon Krenz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, empfing am Freitag in Berlin die in der DDR weilende Militärdelega; tion der Republik Zypern unter Leitung von Elias Eliades, Minister für Verteidigung? Während des Meinungsaustausches im Amtssitz des Staatsrates überbrachte der Gast herzliche Grüße des Präsidenten der Republik Zypern, Spyros Kyprianou, an den Generalsekretär des ZK ...

  • Herzliche Gruße an das sowjetische Volk

    Telegramm Erich Honeckers von Bord des Flugzeuges an M. Gorbatschow und A. Gromvko Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat auf dem Flug zu Besuchen in die KDVR, die VR China^und' die MVR von Bord des Flugzeuges ein Telegramm an den Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, und den Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, gerichtet ...

  • Kun berichtet \

    Marx-Übersetzer geehrt

    Peking. Ein Denkmal für Wang Yanan, den ersten chinesischen Übersetzer des „Kapital" von Karl Marx, wurde auf dem Gelände der Universität der südostchinesischen Stadt -Xiamen enthüllt Für Druck auf Pretoria New York. Der Namibiarat der Vereinten Nationen forderte am Donnerstag auf seiner Sitzung den Sicherheitsrat auf, umfassende und bindende Sanktionen gegen Südafrika zu verhängen ...

  • 500000 Mutter und Väter in die Elternaktive gewählt

    Herbstferien haben für Mädchen und Jungen begonnen

    ' Berlin (ADN). Für über zwei Millionen Schüler der DDR haben die Herbstferien begonnen. Pionierhäuser, Stationen Junger Techniker und Naturforscher, Museen, Kinos und andere Einrichtungen bieten für die siebentägige Erholungspause ein vielseitiges Programm an. In den rund 5860 Oberschulen sind am Freitag die Wahlen der Klassenelternaktive beendet worden ...

  • Neue Anstrengung, Welt von atomaren Waffen zu befreien

    Athen (AIDN). Der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou hat die von Michail Gorbatschow in Reykjavik unterbreiteten Vorschläge als eine neue Anstrengung gewüinditft, die Welt noch vor Ende dieses Jahrhunderts von Atomwaffen zu befreien. Ungeachtet der Schwierigkeiten, die in .der isländischen Hauptstadt deutlich geworden sind, seien dort die Grundlagen für eine Fortsetzung des Dialogs geschaffen worden ...

  • Olympiastädte für 1992: Albertville und Barcelona

    Lausanne (ND). Die Olympischen Winterspiele 1992 werden in Albertville und die Sommerspiele im selben Jahr in Barcelona ausgetragen. Beide Bewerberstädte erhielten am Freitag in Lausanne bei der 91. Session des IOC die meisten Stimmen. Die , Wahlentscheidung wurde von IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch bekanntgegeben ...

  • Totale Mondfinsternis über dem Gebiet der DDR

    Berlin (ADN). Eine totale Mondfinsternis war am Freitagabend auch vom Gebiet der DDR zu verfolgen. Um 18.29 Uhr' trat der Mond .in den Kernschatten der Erde, um 19.10 Uhr war er halb verdeckt. 19.41 Uhr begann die totale Mondfinsternis. Das seltene Ereignis konnte in Berlin und an anderen Orten mit bloßem Auge beobachtet werden ...

  • Intensiver Dialog auf Weltkongreß

    Unterzeichnung eines Appells für Teststopp vorgeschlagen Kopenhagen (ND). Die Delegierten zum Weltkongreß im Internationalen Jahr des Friedens haben sich am Freitag in Kopenhagen energisch gegen die Weiterführung des „Sternenkriegs"- Programms der USA ausgesprochen. Repräsentanten der Öffentlichkeit ...

  • Ermutigt durch die DDR-Unterstützung für die Deklaration von Mexiko

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Ich danke Ihnen für Ihr Schreiben vom 1. September. Wir. sind ermutigt durch Ihre feste und uneingeschränkte Unterstützung der Deklaration von Mexiko. Damit wird unsere Entschlossenheit weiter gestärkt, die Initiative der sechs Länder von fünf Kontinenten mit unvermindertem Elan fortzuführen ...

Seite 2
  • Anerkennung für fleißige Arbeit und vielfältige Wettbewerbsinitiativen

    Grüße des ZK an Werktätige der Leicht-, Lebensmittel- und Nahrungsgüterindustrie

    Liebe Kolleginnen und Kollegen) Liebe Genossinnen und Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Euch zum .Tag der Werktätigen der Leicht-, Lebensmittel- und Nahrungsgüterindustrie" 1986 die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Mit fleißiger Arbeit und vielfältigen Initiativen tragt Ihr zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • Freigesetzt und ausgestoßen

    Die Arbeitslosigkeit bleibt unverändert hoch. Das besagt der jüngst« Bericht, den die in Paris ansässige Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vorgelegt hat. Die Kernaussag« lautet: In den 24 wichtigsten kapitalistischen Industriestaaten wind es Ende 1987 ebenso viele registrierte Arbeitslose geben wie gegenwärtig, nämlich rund 31 Millionen ...

  • DDR-Politiker in Warschau empfangen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    brüderlichen Beziehungen. Damit stelle man sich der von Erich, Honecker und Wojciech Jaruzelski benannten Aufgabe, Errungenschaften des Bruderlandes dem anderen näherzubringen. Die Kulturschaffenden der DDR sähen die Friedenspolitik der sozialistischen Staaten, das historische Friedensprogramm der UdSSR ...

  • Freude, Erholung, Ertrug

    Dieser Tage ernten auch die Kleingärtner die letzten Früchte des Herbstes - Xpfel, Birnen, Pflaumen und vielerlei Gemüse. Alles, was sie nicht selbst verbrauchen, bieten sie zum Verkauf an, den Aufkaufstellen des Handels und - besonders gartenfrisch — direkt auf Wochen- und Spartenmärkten. Auch die Mosterelen, oft von LPG, VKSK und Bäuerlichen Handelsgenossenschaften gemeinschaftlich eingerichtet, laufen auf Hochtouren ...

  • Der Klassenauftrag wird jederzeit vorbildlich erfüllt

    Aus- und Weiterbildung im Ministerium des Innern erörtert

    Berlin (ADN). Über die weiteren Aufgaben der Aus- und Weiterbildung nach dem XI. Parteitag der SED berieten am Freitag auf einer Arbeitstagung die Leiter der Schulen sowie weitere leitende Mitarbeiter der Deutschen Volkspolizei und der anderen Organe des Ministeriums des Innern. Der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Armeegeneral Friedrich Dickel, legte dar, daß in der Ausund Weiterbildung insbesondere in der Zeit seit dem X ...

  • Dynamische Entwicklung des Handels DDR—Griechenland

    Gemischte Kommission vereinbarte Aufgaben 1987/88

    Athen (ADN). Die zweite Tagung der Gemischten Kommission auf der Grundlage des Abkommens über die Entwicklung der wirtschaftlichen, industriellen und technischen Zusammenarbeit zwischen der Regierung der DDR und der Regierung der Griechischen Republik ist am Freitag in Athen beendet worden. Die Delegation der DDR stand unter der Leitung des Stellvertreters des Ministers für Außenhandel der DDR Christian Meyer ...

  • 4,1 Millionen Quadratmeter Teppiche 1986 aus IHalchow

    Harry Tisch bei Textilarbeitern im Norden der Republik

    Waren (ND-Korr.). Die Werktätigen im Teppichwerk Malchow haben bisher einen Planvorsprung von rund drei Tagen erreicht. Bis zum Jahresende wollen sie ihn auf vier Tagesproduktionen ausbauen und damit 64 000 Quadratmeter Teppiche zusätzlich bereitstellen. Über diese Wettbewerbsvorhaben und über den Verlauf der Gewerkschaftswahlen informierte sich am Freitag Harry Tisch', Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des FDGB-Bundesvorstandes, bei einem Besuch im Betrieb ...

  • Beratung von Propagandisten «um Studienjahr der FDJ

    Zweitägige Konferenx an der Jugendhochschule Bogensee

    Bernau (ADN). Eine zentrale Propagandistenkonferenz zum Auftakt des Studienjahres der FDJ nach dem XI. Parteitag der SED wurde am Freitag an der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" am Bogensee eröffnet. An dem zweitägigen Erfahrungsaustausch nehmen 550 Propagandisten ydes Studienjahres sowie Gesellschaftswissenschaftler und FDJ-Funküonäre teil ...

  • Reformierter Weltbund engagiert für Frieden

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, hatte am Freitag ein Gespräch mit Repräsentanten des Exekutivausschusses des Reformierten Weltbundes unter Leitung des Präsidenten Dr. Allan Boesak. Gerald Götting würdigte den Anteil von Christen an der nationalen Befreiungsbewegung und verwies auf die namhaften Repräsentanten der Kirchen, die mit an der Spitze des Widerstandes gegen die Politik der Apartheid stehen und selbst außergewöhnliche Opfer bringen und Repressalien erleiden müssen ...

  • Generaldirektor von Agerpres in Berlin empfangen

    Treffen mit Joachim Herrmann

    Berlin (ADN). Der auf Einladung des ADN zu einem Besuch in der DDR weilende Generaldirektor der rumänischen Nachrichtenagentur Agerpres, Alexandra Ionescu, Mitglied des ZK der RKP, wurde am Freitag von Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Gespräche in der BRD mit Pionierorganisaf ion

    Bonn (ADN). Eine Delegation der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" unter Leitung des Vorsitzenden Wilfried Poßner hat asm Freitag einen mehrtägigen Besuch in der BRD beendet. Auf Einladung der sozialistischen Kinderorganisation Junge Pioniere in der BRD machte sie sich mit dem Wirken der Organisation vertraut ...

  • Zusammenarbeit von FDJ und Jungsozialisfen

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Bundesvorstandes der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD hat auf Einladung des Zentralrates der FDJ die DDR besucht. Wie es in einem am Freitag vom 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Eberhard Aurich, und vom Bundesvorsitzenden, Michael Guggemosv unterzeichneten Kommunique heißt, gab es einen ausführlichen Meinungsaustausch über das aktuelle Weltgeschehen, über die Zusammenarbeit von Jugend- und Studentenorganisationen und über bilaterale Kontakte ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Kraft Bumbcl

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Kraft Bumbel. In der Grußadresse heißt es: .Deine langjährige Tätigkeit im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Deine zuverlässige Arbeit im außenpolitischen Dienst unserer Republik in mehreren Ländern Asiens hast Du ganz in den Dienst der Partei der Arbeiterklasse gestellt ...

  • Abordnung Zyperns beendete ihren Besuch in der DDR

    Abschließendes Gespräch bei Armeegeneral H*ins K«BI«r Berlin (AiDN). Die zyprische Militärdelegation wunde am Freitag von Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, zu einem abschließenden Gespräch empfangen. Der DDR-<Verteidigunssminiisfer ...

  • FKP-Sfudiendelegafion in Berlin und Frankfurt

    Berlin (ND). Eine Studiendelegation der Französischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Guy Poussy, Mitglied des ZK, weilte vom 13. bis 18. Oktober in der DDR^In-Berlin? und im Bezirk Frankfurt (Oder) hat sie sich mit den Erfahrungen der SED bei der Meisterung der wissen? schaftlich-technischen ...

  • Oberburgermeister Berlins besuchte Oslo

    Oslo (ADN). Der Oberbürgermeister von Berlin, Erhard Krack, hat am Freitag seinen fünftägigen Besuch in Norwegen beendet. Im Mittelpunkt seiner Gespräche mit dem Oberbürgermeister von Oslo, Albert Nordengen, dessen Einladung Erhard Krack gefolg* war, standen Probleme der Fricdenssicherung. Beide Seiten stimmten darin überein, daß kommunalpolitische Aufgaben zum Wohle der Bürger nur im Frieden lösbar sind ...

  • FDJ-Abordnung in Washington eingetroffen

    Washington- (ADN). Eine Delegation der Fraktion der Freien Deutschen Jugend in der Volkskammer der DDR ist am Donnerstag in Washington eingetroffen. Unter Leitung des Mitglieds der Volkskammer Hans Härtel erwidern die jungen Abgeordneten auf Einladung der regierungsamtlichen Informationsagentur USIA den kürzlich erfolgten Besuch einer Abordnung des Rates Junger Politiker der USA in der DDR ...

  • Delegation der GST in der HSR zu Gast

    PragjsJApNl^ Einers Delegation der Gesellschaft, für Sport und Technik ist am Freitag in Prag zum Abschluß ihres mehrtägigen Aufenthalts in der CSSR vom Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung Generaloberst Miloslav Zika empfangen worden. Die Abordnung unter Leitung von Vizeadmiral! Günter ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM ? Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, -Michael Müller. Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst BitschkowsM, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Botschafter im Hinisterrat empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter 'der Volksrepublik Bulgarien, Peter Meschduretschki, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Argentinien, 'Alfredo Cipriano Pons Benitez, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Sozialistischen Äthiopien, Lemma Gutema, zu Antrittsbesuchen ...

  • Werktätige und Soldaten ehrten Rudi Arnstadt

    Berlin (ADN). Vertreter von 40 Kollektiven, die den Ehrennamen „Rudi Amstadt1' tragen, gedachten am Freitag im gleichnamigen Grenztruppenteil mit einer Kranzniederlegung ihres Vorbildes. Hauptmann Rudi Amstadt war im August 1962 während seines Dienstes zum Schutz der Staatsgrenze der DDR ermordet worden ...

Seite 3
  • Das Beispiel der Stralsunder ist keine Verschlußsache

    Zugleich erleben die Werktätigen auf den Werften, daß ihre Arbeit durch sozialistische Rationalisierung produktiver und leichter geworden ist, sich die Arbeits- und Lebensbedingungen weiter verbessern. Das Ziel ,des Kombinates, bis 1990 den Bau jvon Rationalisierungsmitteln gegen-' über 1985 zu verdoppeln, wird deshalb mehr und mehr zur Sache aller ...

  • Volle Hetze aus Fanggründen der Haner Berge

    Binnenfischer der Republik landen 22 300 Tonnen Speisefisch an / Forellenzucht in Magdeburg ist Jugendobjekt

    Mit dem Abfischen der rund 130 000 Hektar Seen, Flüsse und Teiche haben die 3000 Binnenfischer unserer Republik gegenwärtig alle Hände voll zu tun. Ihr Ziel sind über 22 300 Tonnen Speisefisch. Damit wollen sie das Vorjahresergebnis noch überbieten. Die Angehörigen dieses Wirtschaftszweiges erfüllen damit die im langfristigen ...

  • Acht Millionen Tonnen Kohle mehr als vorgesehen gespart

    Erfahrungsaustausch des Ihdustriebereiches in Berlin

    Berlin (ADN). Das auf dem XI. Parteitag der SED beschlossene volkswirtschaftliche Programm zur. rationellen Energieanwendung sieht für 1990 gegenüber 1985 eine Einsparung von umgerechnet rund 80 Millionen Tonnen Rohbraunkohle durch Erhöhung des Wirkungsgrades energieintensiver Prozesse vor. Die Kohle- und Energiewirtschaft wird davon mindestens 20 Millionen Tonnen selbst erwirtschaften ...

  • Das Wichtigste: Alle werden einbezogen

    Daß Rationalisierung und eigener Rationalisierungsmittelbau bei uns konkrete Verwirklichung der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik sind — auch dafür bietet nicht nur der Schiffbau viele Beweise. So ist es nur logisch, daß wir als Anregung für die Parteiarbeit im Bezirk alle Beispiele aufgreifen, die zeigen, wie auf diesem Wege heute und morgen höhere Produktivität und gleichzeitig bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für die Werktätigen erreicht werden ...

  • da ist die >

    ten", bei der Hoch- und Fachschulkader sowie Meister zusätzliche Verpflichtungen, unter anderem zur Verkürzung von Entwicklungszeiten neuer Erzeugnisse, übernehmen. Gegenwärtig ist in der Volkswerft der neue Fabriktrawler „Atlantik 488", ein Schiff für die Sowjetunion, im Bau. Diese schwimmende Fabrik ist eine wissenschaftlich-technische Spitzenleistung der Arbeiter, Ingenieure und Konstrukteure ...

  • Gute „Mach mit!"-Resultate zwischen Haff und

    Millionenwerte bei der Wohnraumerhaltung geschaffen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Ulrich Rathsack Nenbrandenborg' Die Einwohner des Bezirkes Neubrandenburg erreichten in der Bürgerinitiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" das bisher beste Ergebnis innerhalb eines Dreivierteljahres. Allein zur Erhaltung des Wohnraumes trugen sie mit Eigenleistungen im Werte von 225 Millionen Mark bei ...

  • Engagement für die Intensivierung Ist weiter gewachsen

    Wir haben im Ostseebezirk neben den schon genannten noch andere gewichtige Gründe und Argumente, um die Rationalisierung voranzubringen. So benötigen wir nicht nur weitere Arbeitskräfte für die zweite und dritte Schicht sowie für die Konsumgüterproduktion. Es gilt ferner, Tausende Werktätige für die qualitative Verbesserung des ...

  • Werften erneuerten in fünf Jahren ihr Erzeugnisprogramm

    Zu denen, dfe dabei am besten vorankommen, gehört das Kombinat Schiffbau. Im zurückliegenden Fünfjahrplanzeitraum wurde hier das gesamte Erzeugnisprogramm erneuert. Fast alle Schiffe, die auf unseren Werften entstehen, müssen sich auf dem Weltmarkt behaupten. Nur wenn sie dem neuesten Stand von Wissenschaft ...

  • Zahlen und Fakten

    - Bis Ende September dieses Jahres erreichte die Industrie des Bezirkes Rostock gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres bei-der Nettoproduktion einen Zuwachs von 10,6 Prozent. Der Planvorsprung betrug 79,2 Millionen Mark. - Die Arbeitsproduktivität stieg um 10,1 Prozent. - DI» Werften lieferten seit Jahresbeginn 41 naugebaute Schiff« aus, darunter 33 an die UdSSR ...

  • Produktionszuwachs bei Konsumgütern

    5000 Bodenstaubsauger zusätzlich kommen 1986 aus dem VEB ElektroinstaNation Oberlind-Sonneberg. Die Lieferverpflichtungen sind anteilig erfüllt Dos einmillionste Paar Kleinstkinderstiefel seit Produktionsaufnahme 1984 verließ kürzlich die Schuhfabrik Schwedt. Seither wurde die Fertigung dank Rationalisierung fast verdreifacht ...

  • Eigener Rationalisierungsmittelbau — wie kommen wir am besten voran?

    Durch Schlüsseltechnologien zu höherer Produktivität und besseren Arbeitsbedingungen Erfahrungen aus dem Schiff bau geben anderen. Kollektiven Anregung für politisches Wirken Von Ernst Timm, Mitglied des ZKvder SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung R

    Den eigenen Rationalisierungsmittelbau so zu entwickeln, 'daß er zu einem Zentrum des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, der Anwendung von Schlüsseltechnologien, der Modernisierung der Grundfonds wird und Voraussetzungen dafür schafft, neue Erzeugnisse in hohen Stückzahlen rationell zu fertigen — diese vom XI ...

  • 26 Stunden Zeitgewinn

    Altenburt (ADN). 26 Stunden früher' als geplant schlössen am Freitag Instandhalter an oartoochemiischen Anlagen im Teenverarbeitungswerk ßositz eine Generalreparatur aib. Dadurch kann der Betrieb im VEB „Otto Grotewohl" Bohlen eine halbe Tagesproduktion Elektrodenkoks, der u. a. für die Herstellung von Hochleistungsschmelzelektroden in der Stahl- und Aluminiumindustrie gebraucht wird, zusätzlich liefern ...

  • Reebner im Wasserwerk

    v Wolmirstedt (AiDN). Erstmals in der DDR erfolgt seit kurzem im Wasserwerk Colbite die Trinkwasserproduktion vollständig rechnergestützt. Ein mikroelektronisches Prozeßleitsystem ermöglicht die Überwachung und optimale Regelung der Anlagen zur Gewinnung von täglich 175 000 Kubikmeter hochwertigem Trinkwasser ...

  • Gießerei verjüngt sich

    Ueckermünde (ADN). Im VEB Gießerei und Maschinenbau Torgelow wurde die Formanlage einer Gießereihalle rekonstruiert. Die Halle zählt mit über 80 Jahren zu den ältesten in der DDR. Künftig werden dort mit weniger Arbeitskräften etwa doppelt so viele Gußteile hergestellt als bisher. Zwei Transportroboter übernehmen körperlich schwere Arbeit von neun Werktätigen ...

Seite 4
  • Den Nazirichtern mutig die Stirn geboten

    Vor 80 Jahren wurde Hermann Danz geboren

    Von Dr. Hans Bursian Im Sommer 1934 inszenierte die faschistische Justiz yi Magdeburg einen aufsehenerregenden Schauprozeß. Zu den Angeklagten gehörte auch Hermann Danz, in Magdeburg-Anhalt einer der führenden Funktionäre der in der Illegalität kämpfenden KPD. Zu jener Zeit war in den Konzernbetrieben der Elbestadt die Rüstungsproduktion angelaufen ...

  • Er beschrieb die Epoche in der Sprache des Volkes

    Zum 50. Todestag des chinesischen Dichters Lu Xun Von Erhard Scherner

    In einem Brief für die Reclam- Auswahl „In tiefer Nacht geschrieben" berichtet Ruth Werner, daß sich ihr der erste Besuch bei Lu Xun in Shanghai 1921 unvergeßlich eingeprägt hat, „weil es kernen Widerspruch, keine Kluft zwischen dem Werk und der Persönlichkeit gab". Lu Xun (eigentlich Zhou Shuren), der ...

  • Modernes Dornröschen, das vorfristig erwacht

    Premiere am Berliner Theater der Freundschaft VonK. J. Wendlandt

    Auch in dem Märchen „Dornröschen" von Peter Ensikat bekommt der Küchenjunge — wie's bei den Grimms im Buche steht — am guten Ende vom Koch eine saftige Ohrfeige. Verständlich jedoch, daß sie hier von dem Schlingel wie auch von den jungen Zuschauern im Parkett des Berliner Theaters der Freundschaft als unverdient empfunden wird ...

  • Tra^itionslinien russischer Malerei

    Gemälde aus Kiewer Sammlungen im Museum der bildenden Künste Leipzig Von Peter Guth

    Aus Anlaß der Kiewer Tage in der Partnerstadt Leipzig wurde aus den Sammlungen des Staatlichen (Museums für Ukrainische Bildende Kunst, dem Museum für Russische Kunst der Stadt Kiew und dem Staatlichen Schewtschenko-Museum Kiew eine Kollektion für Leipzig zusammengestellt, die einen Überblick über zwei Jahrhunderte russischer Malerei gestattet ...

  • Beeindruckendes über Historie und Gegenwart

    Das Anliegen der Film- und Fernsehdokumentaristen unseres Landes, mit ihren Mitteln Streiter für eine friedliche Zukunft zu sein, wurde hier wie auch in anderen Beiträgen dieser Woche ganz augenfällig. Genannt seien in diesem Zusammenhang noch „Wilhelm Pieck — aus einem Kämpferieben" von Heinz Killian ...

  • Den Zuschauer immer ;a. im Blickfeld behalten

    „Es liegt an ihr" von Frank Ebert beispielsweise; ein Film der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf", befragt ein attraktives Mädchen, ein Mannequin, das mehr leisten will und konsequent dafür lernt und arbeitet, um Psychologin zu werden. „Der Beginn", von Irina Gregor macht mit dem 18jährigen Andre bekannt, der eben seine Lehre im Stahl- und Walzwerk Brandenburg abschließt ...

  • Zusammenarbeit mit der Panhellenischen Kulturbewegung

    Berlin (ADN). Zum Abschluß des Studienaufenthaltes einer Delegation der Panhellenischen Kulturbewegung . Griechenlands (PPK), die auf Einladung des Kulturbundes zu einem einwöchigen Besuch in der DDR weilte, wurde am Freitag in Berlin zwischen beiden Organisationen eine Vereinbarung, über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit unterzeichnet ...

  • Schmale Palette heiterer Sichten und Ansichten

    Etwas knapp bemessen war das Programm mit Trick- und Animationsfilmen, und schmal auch die Palette des Heiteren: Eine Ausnahme bot Jüer „Eine Schloßgeschichte " von Peter Rocha, ein Feuilleton, das souverän über einen ehemaligen Bürgermeister erzählt, der haute nicht mehr watortoaben will, welch anarchistische Gedanken ihn 1945 plagten ...

  • Mit Brecht-Songs m Italien erfolgreich

    Rom (ADN). Florenz, Rom und Genua waren die Stationen einer erfolgreichen Tournee von Gisela May. Die Diseuse stellte ihr Programm „Brecht-Songs und Lieder der Marlene Dietrich" vor. Besonders herzlichen Beifall empfing Gisela May, die von Henry Krtschil (Klavier), Helmut Sturm (Trompete/Posaune), Klaus Smesny (Klarinette), Joachim Türpe (Baß) und Dieter Keitel (Schlagzeug) begleitet wurde, für ihre Interpretation des „Liedes von der-großen Kapitulation" und des „Courage-Songs" ...

  • Neubrandenburg bot einen guten Jahrgang des Dokumentarfilms

    Vielfalt der Themen und Handschriften beim Nationalen Festival. Von Ursula M e v e s

    Der Schlußpunkt unter das 8. Nationale Festival des Dokumentär- und Kurzfilms der DDR für Kino und Fernsehen in Neubrandenburg wurde am Donnerstagabend mit einem 90minütigen Werk gesetzt: „Im Jahr 1932 - Der rote Kandidat". Dieser Film aus dem DEFA-Studio für Dokumentarfilme von Kurt Tetzlaff und Jochen Niebelschütz über Ernst Thälmann wurde in einer Voraufführung dem Neubrandenburger Publikum vorgestellt ...

  • Internationale Autoren prangern Apartheid an Von unserem Korrespondenten

    Du. Paris. „Für Nelson Mandela" ist der Titel eines einzigartigen Buches, das der renommierte französische Verlag Gallimard aus Anlaß des internationalen Solidaritätstages mit den politischen Gefangenen Südafrikas im Pariser UNESCO-Hauptquartier öffentlich vorgestellt hat. 14 bekannte französische und ...

  • Uraufführung von Orchesterliedern

    Jena (ADN). Hans Jürgen Schmidts Komposition „Deutschland anno 1945 — vier Gesänge nach Ricarda Huch" wurde in Jena uraufgeführt. In klassischer sinfonischer Besetzung mit wenig erweitertem Schlagwerk musizierten die Philharmoniker der Saalestadt unter dem Dirigat von Musikdirektor Christian Ehwald. Solist des Abends war der Bariton Peter Tschaplik ...

  • Karl-Marx-Städter gastierten in Salzburg

    Salzburg (ND). Mit zwei erfolgreichen Konzerten gastierte die Robert-Schumann-Philharmonie Karl-Marx-Stadt im Großen Festspielhaus Salzburg. Unter Leitung von Chefdirigent Generalmusikdirektor Dieter-Gerhard Worm spielte das Orchester vor jeweils über 2000 Zuhörern Werke von Schostakowitsch, Beethoven, Schumann, Prokofjew und Reger ...

Seite 5
  • Spanisibe Hauptstadt begrüßte Interbrigadisten aus 24 Ländern

    Vor 50 Jahren begann der Kampf der Freiwilligen für die Freiheit des Volkes Zahlreiche Begegnungen von Teilnehmern aus der DDR mit ihren Kameraden in Madrid

    Madrid (ADN). Mit einem großen Empfang im Freien hieß die spanische Hauptstadt am Freitag rund 900 ehemalige Spanienkämpfer und deren Familienangehörige aus 24 Ländern, darunter der DDR, willkommen. Damit begann eine dreitägige Ehrung zum 50. Jahrestag der Aufstellung der Interbrigaden, die ein repräsentatives Komitee der demokratischen Kräfte Spaniens Vorbereitet hat ...

  • Forderung in Kopenhagen: Weltall friedlich nutzen

    DDR-Delegation traf Vertreter aus Griechenland-und BRD

    Von Jochen Preußler und Dr. Jochen Reinert Kopenhagenb Die, Forderung, dosK Wettrüsten «uf der Erde zu beenden und eine Militarisierung des Weltalls gar nicht erst zuzulassen, prägte am Freitag die Diskussion auf dem Weltkongreß im Internationalen Jahr des Friedens in Kopenhagen. Nur eine friedliche Nutzung des Kosmos würde der Menschheit Vorteile bringen, erklärte Connie van Praet, Direktorin im Washingtoner Institut für Sicherheit und Zusammenarbeit im Weltraum ...

  • Sozialistische Internationale verurteilt das SDI-Projekt

    Pressekonferenz zum Abschluß von Ratstagung in Bonn

    Bonn (ADN). Der Rat der Sozialistischen Internationale, der mehr als 80 sozialdemokratische und sozialistische Parteien sowie Organisationen aller Kontinente angehören, hat. am Freitag zum Abschluß seiner Tagung in Bonn das Weltraumrüstungsprojekt SDI 'einmütig verurteilt. Wie der Sl-Präsident und SPD-Vorsitzende Willy Brandt auf einer Pressekonferenz mitteilte, fordert die Sozialistische Internationale dazu auf, den Rüstungswettlauf im Weltall zu Verhindern und auf der Erde zu beenden ...

  • Mosaik

    CroBfeuer im Vogelschutzgebiet Delhi. Eine Feuersbrunst in einem Vogelschutzgebiet südlich von Delhi vernichtete' die Vegetation auf vier Quadratkilometern. Es wird befürchtet, daß dabei viele seltene Vögel verendeten. Freiheitsstatue als Sprungturm New York. Ein 25jähriger Australier sprang am Donnerstag mit einem Fallschirm von der Fackel der Freiheitsstatue in New York ...

  • Ärzte der USA fordern nationale Debatte über SDI

    Kritik am Beharren Reagans auf diesem Rüstungsprojekt

    Washington (ADN). Eine nationale Debatte über das Weltraumrüstungsprojekt SDI im Kongreß, in Städten und Schulen der Vereinigten Staaten fordern der Kovorsitzende der Vereinigung „Internationale Arzte für die Verhinderung des Nuklearkrieges" (UPPNW) Prof. Dr. Bernard Lown und der Exekutivdirektor der Organisation, Dr ...

  • Prag: Hochschulmimsfer beendeten Konferenz

    Sta. Prag. Zu verstärkten Anstrengungen im Kampf (egen die Gefahr eines Nüklearkrieges, für Abrüstung und sozialen Fortschritt hat die 15. Konferenz der Hochschulminister sozialistischer Länder am Freitae in Prag alle Studenten, Lehrer und verantwortlichen Mitarbeiter im Hochschulwesen aufgerufen. In ...

  • Weitere UNO-Sfäaten treten für Teststoppvertrag ein

    Militarisierung des Weltraums entschieden abgelehnt

    New York (ADN). Weitere Sprecher verlangten auf der Sitzung des Ersten Hauptausschusses der UNO-Vollversammlung ein umfassendes Teststoppabkommen. Kanadas Regierungsbeauftragter fiür Abrüstung, Botschafter Douglas Röche, betonte, ein umfassender Teststoppvertrag für Nuklearwaffen sei eines der grundlegenden Ziele kanadischer Außenpolitik ...

  • Kaum berufliche Chancen für Jugendliche in Berlin (West)

    Viele werden nach der Lehre auf die Straße gesetzt

    Berlin (West) (ADN). „Berufliches Glücksspiel" hat der Vorsitzende der Gewerkschaft ÖTV in Berlin (West), Heinz Hackbarth, die Chancen für Jugendliche genannt^ nach abgeschlossener Ausbildung auch einen Arbeitsplatz zu bekommen. Als Beispiel führte er an» daß jede fünfte der 317 in der Stadt frisch ausgebildeten Krankenschwestern auf die Straße gesetzt wurde ...

  • Tel Aviv schürt Spannungen

    Truppenkonzentratiön entlang der libanesischen Grenze

    Beirut (AIDN). Nach dem israelischen Luftangriff auf die Umgebung der Hafenstadt Saida herrschte am Freitag eine gespannte Situation in Südlibanon. Maschinen der Luftwaffe Tel Aviiws überflogen mehrfach die am Vortage bombardierten Gebiete sowie die Hauptstadt Beirut. Vor der Küste kreuzten israelische Kriegsschiffe ...

  • Protest der Vereinten Nationen gegen Völkerverhetzung im USA-Fernsehen

    Serie „America" soll das Ansehen der UNO schädigen

    New York (ADN). Repräsentanten der UiNO haben scharf gegen die Albsicht der USA-Fernsehgesellschaft ABC protestiert, eine Serie auszustrahlen, die übelste Völkerverhetzung enthält. UNO-Sprecher Francois Giuliani erklärte, die zwölfstündige Serie „America", die ab Februar gesendet werden soll, sei verbrecherisch und gegen die Verständigung zwischen den Völkern sowie gegen alles gerichtet, für das die UNO eintritt ...

  • Reagan verabschiedete junge Astronauten zur Reise in die UdSSR

    Washington (ADN). USA-Präsident Ronald Reagan hat im Weißen Haus in Washington eine Gruppe von zehn Oberschülern, die Klubs „Junger Astronauten" angehören, zu einer Reise in die UdSSR verabschiedet. Wenn auch grundlegende Unterschiede zwischen beiden Völkern und Ländern sowie zwischen den politischen und! ökonomischen Systemen bestehen, schließe das bessere Beziehungen nicht aus, sagte Reagan ...

  • TU 134 A in Wäldern bei Syktywkar notgelandet

    Moskau (ADN). Eine Maschine des iTyps TU 134 A der sowjetischen Fluggesellschaft Aeroflot mit 76 Passagieren an Bord ist, wie die jüngste Ausgabe'der Wochenschrift „Nedelja" berichtete, in den Wäldern bei Syktywkar — der Hauptstadt der ASSR der Komi — notgelandet. Dabei fanden mehrere Besatzungsmitglieder und Passagiere den Tod ...

  • Jordanien für politische lösung des Nahostkonf likts

    Einberufung einer internationalen Konferenz, gefordert

    Amman (ADN). Jordanien gehört zu den arabischen Ländern, die mit Nachdruck die Einberufung einer internationalen Nahostfriedenskonferenz fordern. Bedingungen füi eine gerechte und umfassende > Lösung des Nahostkonflikts sind nach Ansicht der; führenden Politiker in Amman der Abzug Israels aus allen 1967 besetzten arabischen Gebieten sowie die Gewährleistung der nationalen Rechte des palästinensischen Volkes ...

  • El Salvador: Opfern des Bebens Hilfe verweigert

    Mexiko-Stadt (ADN). Eine Woche nach dem schweren Erdbeben in San Salvador haben etwa 80 Prozent der über 200 000 Obdachlosen noch nichts von den eingetroffenen Hilfsgütern aus dem Ausland erhalten. Es mangelt in den provisorischen Lagern vor allem an Lebensmitteln und Medikamenten. Die Befreiungsbewegung ...

  • Der Präsident hatte große Chance

    Washington (ADN). Mit bemerkenswerten Möglichkeiten für Abrüstungsvereinbarungen in Reykjavik konfrontiert, wählte der Präsident dennoch den „Sternenkrieg", schrieb die „New York Times". Die Sowjetunion habe bei dem Treffen sehr viel auf die andere Seite der Waage gelegt. Reagan habe die große Chance gehabt, die sowjetischen und die USA-Mittelstreckenraketen in Europa zu eliminieren, für ...

  • Neues politisches Denken im Interesse aller nötig

    Moskau (ADN). Die UdSSR und Argentinien haben ihre Besorgnis über die Verschärfung der Konfliktsituationen in der Welt, das anwachsende nukleare Wettrüsten und die Gefahr der Ausweitung der Rüstungen auf den Weltraum geäußert. In dem am Freitag veröffentlichten Kommunique über den am selben Tag beendeten ...

  • Gewerkschaftsvertreter berieten in Ulan-Bator

    Ulan-Bator (ADN). Die wichtigste Aufgabe der Werktätigen und ihrer Gewerkschaften ist der Kampf zur Verhinderung eines Kernwaffenkrieiges, für Frieden und sozialen Fortschritt. Das wird in einer Erklärung betont, die zum Abschluß einer Beratung von Gewerkschaftsvertretern aus sozialistischen Ländern, darunter der DDR, am Freitag in Ulan- Bator veröffentlicht wurde ...

  • Kampf um Abrüstung jetzt koordiniert verstärken

    Nikosia (ADN). Das Treffen in Reykjavik verstärke den Willen, den Kampf auf nationaler und internationaler Ebene aktiv und koordiniert so lange zu führen, bis die Hindernisse auf dem Wege zu Abrüstung und Frieden beseitigt sind. Das erklärte der Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekias Papaioannou, in einem Interview ...

  • Protestaktion von USA-Kriegsveferanen

    Washington (ADN). Vier USA- Kriegsveteranen, die seit mehreren Wochen auf den Stufen des' Capitols im Zentrum Washingtons zum Zeichen ihres Protestes gegen die Mittelamerikapolitik der USA fasteten, haben in der Nacht zum Freitag ihre Aktion beendet. Das Ziel sei erreicht, erklärte der 66jährige Duncan Murphy, ein Teilnehmer am zweiten Weltkrieg, vor Journalisten in Washington ...

  • Kurzarbeit für 500000, weil US-Etat umstritten

    Washington (ADN). Nahezu 500 000 Angestellte von USA- Bundesbehörden müssen seit Freitag unbezahlten Kurzurlaub nehmen. Wie ein Sprecher des Leitungs- und Haushaltsamtes der Regierung in Washington mitteilte, werde diese Regelung, von der ein Viertel aller Beschäftigten betroffen ist, so lange in Kraft bleiben, bis der Kongreß die für das bereits am 1 ...

  • Journalistin in USA vor Preisvergabe verhaftet

    New York (ADN). Die kolumbianische Journalistin Patricia Lara ist von den USA-Behörden daran gehindert worden, den ihr verliehenen Journalistenpreis der New-Yorker Columbia-Universität entgegenzunehmen. Die -35- jährige Mitarbeiterin der in Bogota erscheinenden Zeitung „El Tiempo" hatte in ihren Artikeln die Mittelamerikapolitik Washingtons wiederholt kritisiert ...

  • Profest gegen USA-Nuklearversuch

    Tokio- (ADN). Der Bürgermeister von Hiroshima, Takeshi Araki, protestierte in einem Telegramm an den Botschafter der USA in Japan gegen die jüngste Kernexplosion in Nevada. Araki bezeichnete die hartnäckige Weigerung der USA, die Kernwaffenversuche einzustellen, als unzulässige und unbesonnene Politik ...

  • Pretoria zwingt 10000 Schwarze zur Umsiedlung

    Pretoria (ADN). Das südafrikanische Rassistenregime hat am Freitag die Zwangsumsiedlung der etwa 10 000 Bewohner daj Ghettosiedlung Oukasie 80 Kilometer nördlich von Johannesburg verfügt Wie erklärt wurde, müsse'die seit 55 Jahren besteh hende Siedlung am Rand der für Weiße • ■ reservierten Kleinstadt Brits geräumt werden ...

  • Was sonst noch passierte

    Als die heute 71jährige Elsa Lund aus Südschweden in ihrer Kindheit 1923 auf dem Hof „Versteck den Ring" gespielt hatte, ging der goldene Ehering des Vaters verloren. Die. Eltern kamen lange nicht über den Verlust hinweg. Jetzt, nach 63 Jahren, fanden Elsa und ihr Mann den Ring — 'beim Kartoffelbuddeln hinterm Haus ...

  • Festhalten der USA an SDI kritisiert

    London (ADN). Das Mitglied des britischen Oberhauses Lord Kennet hat das Festhalten der USA an SDI kritisiert Das laufe auf eine Aufkündigung des ABM- Vertrages über die Begrenzung der Raketenabwehrsysteme hinaus. Er bezweifelte, daß eine solche Haltung für Europa oder gar für die ganze Welt von Nutzen sein könnte ...

  • Peru für Bildung einer Organisation ohne USA

    Lima (ADN). Der peruanische Präsident Alan Garcia hat die Staaten Lateinamerikas und der Karibik zur Schaffung einer eigenen politischen Organisation aufgerufen. Während des 12. Kongresses des Lateinamerikanischen Wirtschaftssystems (SELA) sagte er, dieses Gremium müsse ohne Beteiligung der USA geschaffen werden ...

  • Parlamentarier in Söul ins Gefängnis geworfen

    Söul (ADN).'Der Abgeordnete der größten südkoreanischen Oppositionspartei Neue Demokratische Partei Koreas Yoo Sung- Hwan ist am Freitag in Soul verhaftet worden. Er hatte am Dienstag in einer Rede vor der Nationalversammlung die Regierung aufgefordert, ihre antikommunistische Politik aufzugeben.

  • Shamir erhielt Auftrag zur Regierungsbildung

    Tel Aviv (ADN). Der Israelische Staatspräsident Chaim Herzog hat Außenminister Yitzhak Shamir vom Likud-Block mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. Bis zur Bestätigung des Kabinetts durch die Knesset, die für Montag vorgesehen ist, bleibt Ministerpräsident Shimon Peres im Amt.

Seite 6
  • Im Hamhynger Werk wird auf Maschinen aus der DDR gewebt

    Zusammenarbeit gestaltet sich zum Vorteil beider Länder

    Von Ursula Hagen und Helmut R i • c k Beachtung hat in der koreanischen Öffentlichkeit die Unterzeichnung eines Protokolls über die wissenschaftliche Zusammenarbeit der Akademien der Wissenschaften der DDR und der KDVR im Zeitraum 1986 bis 1990 gefunden. Erstmals wurden in der nun schon mehr als zwanzig Jahre währenden Zusammenarbeit von Wissenschaftlern unserer Länder verbindliche Themenpläne über konkrete Forschungsaufgaben vereinbart, die für beide Volkswirtschaften von hohem Nutzen sind ...

  • Ansturm auf Ägyptens Universitäten

    Auf technische Bildung und Praxisverbindung wird verstärkter Wert gelegt

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Andreas Fleischer Mit Beginn des Studienjahres im Oktober hat in der südägyptischen Stadt Assuan eine neue Alma mater ihre Pforten geöffnet: Die „Afrikanische Universität", sie ist die zwölfte regionale Hochschuleinrichtung. Im Unterschied zu den vier traditionellen Lehrstätten, der 983 als Lehrmoschee gegründeten El- Azhar, der 1925 geschaffenen Universität von Kairo, der Ain- Schams und der Universtät von Alexandria, ist ihre Geschichte noch jung ...

  • Immer wenn vom Tädongmun die Glocke erklang

    Schon vor 1500 Jahren, zur Zeit der Kogurjo-Dynastie, war die 427 gegründete Hauptstodt Phjöngjang von Palästen und Tempeln geschmückt. Eine Mauer mit kunstvoll gestalteten Toren schützte ihre Bewohner. Wenige dieser einzigartigen Baudenkmäler der Vergangenheit haben die Zeiten überdauert, zu {viele sind verheerenden Kriegen und Bränden zum Opfer gefallen ...

  • Rois wachst, wo •inst das Moor wogt«

    Der VI. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas hatte 1980 beschlossen, daß die landwirtschaftliche Nutzfläche im Laufe der 80er Jahre um 300 000 Hektar Marschland und die Anlage weiterer Terrassenfelder im Bergland vergrößert wird. Bisher verfügte das Land über 2,8 Millionen Hektar Anbaufläche, wovon sich nu'r der geringere Teil zum Anbau des Hauptnahrungsmittels Reis eignet ...

  • Vom Päktusan zum Kymgangsan

    • Die Koreanische "Demokratische Volksrepublik, proklamiert am 9. September 1948, erstreckt sich zwischen dem Gelben Meer im Westen und dem Ostmeer auf einer, Fläche von 120 538 Quadratkilometern. 1982 wurden in der KDVR 18,747 Millionen Einwohner gezählt. Jährlich wächst .die Bevölkerung um rund 2,4 Prozent ...

  • Mit dem Wasserhund zum Fang aufs Meer gefahren

    Portugals „Cäo d'Agua" ist guter Schwimmer und Taucher

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang W • i 6 „Schwimmen wie ein Hund" ist in Portugal ein häufig gebrauchter Aus- ' druck, um zu charakterisieren, daß sich jemand gerade so über Wasser halten kann. Dieser an sich schon ungerechte Vergleich gerät vollends daneben, wenn man ihn auf den „Cäo d'Agua", den portugiesischen Wasserhund, bezieht ...

  • Friodonsinitiativon von grofior Aktualität

    In der KDVR ist die Erkenntnis, <Jaß die anspruchsvollen Ziele nur im Frieden izu erreichen sind, Leitlinie der Politik. Mit dem Vorschlag (vom 23. Juni dieses Jahres, die koreanische Halbin-, sei in eine kernwaffenfreie Friedenszone umzuwandeln, 'halben die PdAK und die Regierung ihren Willen bekräftigt, zur Entspannung in der Welt und insbesondere in Ostasien beizutragen ...

  • Kraftworkskaskado am Amnoggang

    Weniger (bekannt ist, daß dadurch Zugleich der Tädong, der hier mündet, bis zum Mittellauf für größere Frachter schiffbar wird. Anläßlich des 41. Jahrestages der Partei der Arbeit Koreas am 10. Oktober ist bei Dang An das letzte der fünf FlußschHeusensysteme mit jeweili einem kleineren Wasserkraftwerk übergeben worden ...

  • Probleme des Friedens und des Sozialismus

    Heft 10/1986

    Das Heft wird mit einem Kommentar zum Beschluß der Sowjetunion über die Verlängerung ihres einseitigen Moratoriums für Nukleartests eingeleitet, Josef Czyrek, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP, erläutert die Ergebnisse des XI. Parteitages der polnischen Bruderpartei. Die Agrarpolitik der KPTsch ist Thema eines Artikels von Frantisek Pitra, Kandidat des Präsidiums und (Sekretär des ZK der KPTsch ...

  • Test-Expreß von Kilometerlänge nach Simferopol

    Künftig 36-Wagen-Züge auf sowjetischen Schienen

    Von unserem Korrespondenten Frank Wehnir, Moskau Wer in Moskau eine Fahrkarte für den Zug nach Smolensk löst, sollte sich nicht wundern, wenn er einen Platz im Wagen 24 oder 25 zugewiesen bekommt So lang sind mittlerweile Personenzüge, die von Moskau nach Gorki, Iwanowo, Smolensk, Jaroslawl, und anderen Städten verkehren ...

  • Korrekturen auf den Karten des # Landes der Morgenfrische1

    Die KDVR kann auf beeindruckende Leistungen beim sozialistischen Aufbau verweisen

    Von Detlef-Diethard Pries Sinmido ist nicht länger eine Insel. Wieder bedarf die Karte der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik einer Korrektur. Denn der immerhin gut 50 Quadratkilometer große Landflecken im Gelben Meer, das in Korea Westmeer genannt wird, ist seit kurzem durch einen Deich mit der Küste verbunden — der erste Schritt zur Gewinnung von 33 000 Hektar Neuland ...

Seite 7
  • Erfahrungsaustausih an

    ANTWORT: Unsere 22 pädagogischen und fachmethodischen Zeitschriften wenden sich in der Hauptsache an Lehrer und Erzieher. 13 Publikationen beziehen sich direkt auf die Arbeit in einzelnen Unterrichtsfächern, zum Beispiel „Kunsterziehung" und „Physik in der Schule". Andere beschäftigen sich mit der Vorschulpädagogik, der Erziehung im Elternhaus, der außerunterrichtlichen Arbeit sowie der Berufsund Sonderschulpädagogik ...

  • Variante für Sihulbau entwickelt

    1. bis 3. und 4. bis 10. Klassen haben getrennte Bereiche / Jugendklub eingeplant

    Eine Variante der bewährten Schulbaureihe 80 wurde vom VEB Wohnungsbaukombinat Dresden entwickelt. Wie aus einem Pressebeitrag des Ministeriums für Volksbildung hervorgeht, zeichnet sich eine zweizügige Oberschule dieser Variante durch getrennte Bereiche für die Klassen 1 bis 3 beziehungsweise 4 bis 10 aus ...

  • Eine Atmosphäre, in der es sich gut lehrt und lernt

    Gewerkschaftsgruppe an Berliner Oberschule zog Bilanz

    Als Lehrer und Erzieher der 29. Oberschule Hohenschönhausen im September 1984 ihr Haus in Besitz nahmen, galten sie noch als Weißenseer. Seither ist der neue Stadtbezirk ebenso gewachsen wie das Pädagogenkollektiv der Schule. Und das längst nicht nur, was dessen Größe angeht. Zwei Jahre angestrengter Arbeit schufen eine Atmosphäre, in der sich jeder, vom frisch diplomierten Hochschulabsolventen bis zum erfahrenen Lehrer, wohl fühlt ...

  • Konz«rtb«suche in Rathaus und Schlaft

    „Nicht nur wir Musikpädagogen", kommentiert Gisela Todt, „sondern alle Lehrer fördern das Singen als eine Form aktiver Aneignung von Kunst. Aktive Aneignung, darauf kommt es uns an, denn wir (wollen nachhaltige Wirkungen in der musischen Erziehung der Schüler erreichen." Die regelmäßige Beschäftigung mit dem Lied macht es den Klassen leicht, eigene kleine Kulturprogramme zusammenzustellen, die ...

  • Technische Talente erhalten Aufträge von Betrieben

    wir unsere Partner in Betrieben des Territoriums dafür gewonnen, Aufträge an die Arbeitsge- / meinschaften zu vergeben. Wir waren uns einig, daß die Lösung dieser Aufgaben für den Betrieb wichtig sein muß und die Schüler damit zum Knobeln, Forschen und Konstruieren herausgefordert werden. Weitere Aufträge kamen von Schulen, von der Gesellschaft für Sport und Technik und von der Station selbst, so daß jedes Mitglied der AG ein persönliches Vorhaben übernahm ...

  • Dm* Masstnchor auf d*m alt«n Marktplatz

    Die Breitenarbeit der Schule auf künstlerischem Gebiet hat in den Jahren an Quantität und Qualität gewonnen. Direktor Wenzel verweist mit Stolz darauf, daß heute nicht nur im ehrwürdigen Haus am Westerntor regelmäßig Lieder erklingen. Schüler der Spezial- wie der „allgemeinen" Klassen sowie Lehrer sind oft in anderen Schulen und in Kindergärten zus Gast ...

  • Es singt und klingt alten Haus am Westerntor

    im Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe Aebi

    Unterrichtsbeginn an der Gerhart HHauptmann-Oberschiule (EOS) der Harzstadt Wernigerode. Bevor die Mädchen und Jungen der 12 b ihre PhyslWbücher aufschlagen, tritt Maik Eggert vor die Schüler. Der schlanke Junge — er ist Singeleiiter der Klasse — stimmt ein altes Volkslied an. „Wach auf mein'ß Herzens Schöne" singen die jungen Leute gemeinsam mit Fachlehrer Peter Hollien ...

  • und Erziehung

    Autorenkollektiv, Leitung Gerhard Neubert/Heinz Spindler: Traditionen und Erziehung im Schulkollektiv. Reihe .Kommunistische Erziehung der Schuljugend", Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin, 19««. 134 Seiten, brosch., 4,40 Mark. An den Schulen der DDR machen sich Mädchen und Jungen mit revolutionären, antifaschistischen und progressiven Traditionen vertraut, mit deren Inhalten und Werten ...

  • Zwölf mal Gold b«i Arbeit«rf*stspi«l*n

    Daß in Wernigerode, mehr gesungen und musiziert wird als anderswo, hat seine Gründe. Der junge Pädagoge Thomas Schicker, nach dem Studium in die Heimatstadt zurückgekehrt und stolz auf die Traditionen seiner Schule, berichtet uns darüber. Vor 35 Jahren wurde auf Initiative des damaligen Chemielehrers Friedrich Krell ein Jugendchor gegründet Ob seines künstlerischen Leistungsvermögens machte er bald von sich reden ...

  • Polyfechmk-Ausbildung bei Bauleuten

    Halle (ND-Korr.). 170 Schüler der 9. und 10. Klassen aus der Hans-Seidel-Oberschule' Eisleben und der Leutnant-Lutz-Meier- Oberschule Ahlsdorf erhalten seit kurzem polytechnischen Unterricht in einem neuen Kabinett des VEB Bau- und Montagekombinat Chemie. Lehrmeister vermitteln den Schülern Kenntnisse ...

  • Junge Potsdamer sorgen für sicheren Schulweg

    Potsdam (ND-Korr.). Pünktlich um sieben Uhr stehen allmorgendlich für 30 Minuten zwei der zehn Schülerlotsen der Potsdamer Friedrich-Wolf-Oberschule an einem der Fußgängerüberwege in der stark befahrenen Heinrich- Mann-Allee. Unter der Aufsicht eines Pädagogen der Schule helfen sie, den täglichen Schulweg besonders ihrer etwa 200 Mitschüler der 1 ...

  • Computer wird gemeinsam genutzt

    Seelow (ND-Korr.). Etwa 1800 Schüler aus 7. bis 10. Klassen des Oderbruchkreises Seelow erhalten in 43 Betrieben der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft, der Industrie und des Bauwesens eine solide polytechnische Ausbildung. In Neutrebbin beispielsweise arbeiten die LPG- Tierproduktion und die Artur-Becker-Oberschule zusammen ...

  • Peenekreis erweitert Angebot für die Freizeit

    Anklam (ND-Korr.). Schüler des Peenekreises können in 300 Arbeitsgemeinschaften außerhalb des Unterrichts itiren Neigungen nachgehen. Vielfältige Möglichkeiten bieten unter anderem die 209 Trainingsgruppen an 84 Schulsportsektionen. Etwa 3300 Mädchen und Jungen treiben dort regelmäßig Sport. Das Angebot für die Freizeit der Schüler soll weiter vergrößert werden ...

  • Studenten dolmetschen auf Freundschaftstreffen

    Erfurt (ND). Studenten der Pädagogischen Hochschule „Dr. Theodor Neubauer" Erfurt/Mühlhausen dolmetschen bei Freundschaftstreffen mit sowjetischen Touristengruppen. Die künftigen Lehrer für Mathematik/Physik und Polytechnik erproben und vervollkommnen auf diese Weise ihre Sprachkenntnisse. Sie. sind tatkräftige Helfer des Hauses der DSF Erfurt ...

  • Alle Mann aus der 1b — 'ran!

    Sieben Wochen sind diese'Mädchen und Jungen Schüler in der Klasse 1 b, an der Prof.-Lea-Grundig-Oberschule Dresden. Im Sportunterricht gibt es manchen Spaß. Und wer will, kann nachmittags am Hortsport teilnehmen Foto: ZB/Hiekel

Seite 9
  • Wie wohnt es sich im neuen Heim?

    Donnerstag vormittag am Bersarinplatz. Wir sind auf Klingeltour, um zu erfragen: Wie wohnt es sich im neuen Heim? Zufall, daß unser erster Gesprächspartner HGL-Vorsitzender ist, der 76jährige Rentner Hans Schwarz, ehemals Empfangsportier im Interhotel Unter den Linden. „Wir sind die erste HGL am Platz, die schon kräftig arbeitet", erzählt er ...

  • Begegnung von Vater und Sohne

    Er sieht nicht gerade aus wie Milch und Blut, unser Jugendbrigadier. Und er blickt auch nicht strahlenden Auges. Doch als hielte er Helden für langweilig, redet er nicht von Wetter und Wind, die einem Mann die Haut gerben, sondern sagt, er sei nun 41 und Vater von vier erwachsenen Kindern. Sein Großer, Mario, der Tischler, der stand just eben leibhaftig vor, ihm — Magdeburg hat seinen Jungen zur Aushilfe nach ...

  • Vom Sinn für Sparsamkeit

    Karl, der keinen Apfelsaft anrührt, „weil er die Blutgruppe versaut", kein Buch liest, „weil das die Augen verdirbt", kam anfangs oft nicht aus den Federn. „Der Brigadier hat mich erzogen", sagt er schlicht. Und unversehens sind wir wieder bei Stellmachers Sinn für Sparsamkeit Wie er als Familienvater den Umgang mit den Finanzen regelt so hält er es auch auf dem Bau ...

  • Stellmachers .auf der Schiene'

    Magdeburger Jugendbrigade baut am Berliner Bersarinplatz Von Dr. Christina Matte (Text) und Joachim Fieguth (Bild)

    den? Wollen sie 'runter von der Schiene? „Im Gegenteil", sagt unser Mann, „so gut drauf, wie hier am Bersarinplatz, waren wir noch nie!" Am Bersarinplatz bauen die Stellmachers, die bislang nur auf freiem Feld montierten, zum erstenmal auf Lücke. Eine Aufgabe, bei der sie wirklich alle Register ihres Könnens ziehen müssen ...

  • Bauen in der Hauptstadt — das gereicht der ganzen Republik zur Ehre

    Als wir gegen zehn Uhr vormittags bei der Bauleitung des WBK Magdeburg am Berliner Bersarinplatz anrufen und nach dem Jugendbrigadier Rolf- Dieter Stellmacher fragen, erfahren wir, daß unser Mann „blockt". Will heißen, er liegt breit auf dem Bett, alle Viere von sich gestreckt, es wäre unverfroren und hoffnungslos, ihn um diese Zeit wecken zu wollen ...

  • Über die Haifte schon bezogen

    i..Der Bersarinplatz kurz vor sechs. In vielen Fenstern brennt schon Licht, von den 850 Wohnungen, die. hier insgesamt entstehen sollen, ist über die Hälfte bereits übergeben. Verkaufsstellen, Gaststätten, Goldschmiede, Espresso, Puppenklinik und Post werden bald einziehen. Auch das Haus am Weidenweg ist über Nacht fertig geworden ...

  • Zum erstenmal ein Lihkenbau

    An seine erste Berliner Baustelle bewahrt der Jugendbrigadier beste Erinnerungen. „In Karlshorst waren wir nur wenige, wie in Familie. Wir hatten eine eigene Köchin, die Kaffee brachte, wenn wir ihn brauchten. Heute gibt es eine Kantine, man muß sich einreihen. Das sind jetzt ganz andere Dimensionen — damals montierten wir rund 250 Wohnungen, heute 500 im Jahr ...

  • Kompletter Wald in einer Kiste 45 Millionen Kiefern pro Jahr aus der Baumschule Güstrow-Klueß / Von Roland Rappich

    Pflegearbeiten - das ganze Jahr Saison

Seite 10
  • materialistisihe Dialektik—anhand der heutigen Autgaben vermittelt

    Prof. Engel: Das Grundlagenstudiium wird in derselben Systematik wie bisher in den Kursen zum dialektischen und historischen Materialismus, zur politischen Ökonomie sowie zum wissenschaftlichen Sozialismus und der Geschichte der Arbeiterbewegung betrieben. Es konzentriert sich dabei alber stärker auf zentrale Themen ...

  • Wachstum mit w*nig*r En«rgi« und Material

    Als vermeintliche Patentantwort fordern viele bürgerliche Ideologen, man solle das industrielle Wachstum verringern oder stoppen. Doch derartige rückwärtsgewandte Vorschläge bieten keine akzeptable Lösung. Für Milliarden Menschen in den unterentwickelten Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas würde ein solches „Nullwachstum" den Zustand von Hunger und Elend, in dem sie heute noch leben müssen, für ewig zementieren ...

  • Tagung über ethische Fragen des Leistungsverhaltens

    Orientierungen für die weitere Forschung erarbeitet

    Ethische Probleme des Leistungsvei*haltens standen im Mittelpunkt eines (zweitägigen Kolloquiums, das der Forschungsbereich Ethik an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED diese Woche veranstaltete. Es hatte das Ziel, bisherige Forschungsergebnisse sowie aktuelle weltanschauliche Probleme zu erörtern und davon ausgehend weiterführende Orientierungen für die Forschung zu erarbeiten ...

  • Auswahl geeigneter Produktionsverfahren

    So wurde In Budapest ein neues Verfahren zur Aufbereitung zinkhaltiger Abwässer der Viskoseindustrie vorgestellt, mit dem 98 Prozent des Zinks zurückgewonnen und wieder für den Produktionsprozeß aufbereitet werden. Auch das gereinigte Abwasser kann in Zukunft wieder im Betrieb verwendet werden. Das Verfahren ...

  • Interdisziplinär« Forschungsarbeit

    ***&&. Jtt««t i-Ziele „ zu xverwfrk-i liehen, bedarf es neuer technologischer Lösungen und moderner Produktionsverfahren. Es gilt, so erklärte Erich Honecker im Bericht des ZK an den XI. Parteitag, „den Einsatz von Energie, Rohstoff und Material im volkswirtschaftlichen Kreislauf so ökonomisch wie möglich zu organisieren ...

  • Umgang mit Ressourcen zeigt die Haltung zur Zukunft

    Vorteile geschlossener Stoffkreisläufe / Effektiver Schutz der Natur

    Die Entwicklung des Rohstoff- und Energieverbrauchs in der Welt zeigt seit Mitte der 70er Jahre zwei entgegengesetzte Tendenzen. In den meisten entwickelten Industrieländern hat eine Wende zum sinkenden Verbrauch von wichtigen Rohstoffen eingesetzt, wenn die Ursachen hierfür auch unterschiedlicher Natur sind ...

  • Mitverantwortung fedes einzelnen

    Das humanistische Wesen unserer Gesellschaft wird nicht zuletzt von. der .Mitverantwortung jedes einzelnen dafür geprägt, daß die heute Lebenden die Erde „den nachfolgendien'Generationen ver->- bessert zu hinterlassen haben" (Karl Marx im 3. Band des „Kapital", MEW, Bd. 25, S. 784). Die Ingenieurorganisation ...

  • Bedeutende Philosophen an der Humboldt-Universität

    An der Wiege der 1810 gegründeten, heute nach Alexander und Wilhelm von Humboldt benannten Berliner Universität standen drei bedeutende bürgerlich-humanistische Gelehrte jener Zeit - Johann Gottlieb Flehte, Friedrich Daniel Schleiermacher und Wilhelm von Humboldt, drei Philosophen, die das Denken der deutschen Klassik nachhaltig prägten ...

  • Studentenkonferenz zu CAD/CAM-Lösungen

    Köthen (ADN). Eine Konferenz von Studenten und jungen Wissenschaftlern über die Berechnung von Maschinen, Apparaten und Anlagen in der stoffwandelnden und -verarbeitenden Industrie fand Mitte dieser Woche an der Ingenieürhochschule Köthen statt In vier Arbeitskreisen wurden neueste Forschungsergebnisse vorgetragen ...

  • 500 Neuimmatrikulierfe am Herder-Insfifut

    Leiptif (ADN). Feierlich aufgenommen . in das Herder-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig wurden in dieser Woche rund 500 junge Bürger aus 51 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Jugendlichen bereiten sich an dieser jetzt 30 Jahre bestehenden Stätte der Solidarität in der Riegel ein Jahr lang sprachlich' auf ein Hochoder Fachschulstudium in der DDR, auf eine Aspirantur oder postgraduale Weiterbildung vor ...

  • Langfristige Kooperation mit Kombinat Anlagenbau

    Kegis-Breitlnfen (ND). Eine Vereinbarung über langfristige wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit haben das Kombinat Anlagenbau Braunkohle und die Ingenieurhochschule Wismar abgeschlossen. Geplant sind unter anderem die gemeinsame Entwicklung und Überführung von Projekten zur rechnergestützten technologischen Fertigungsvorbereitung, Projektierung und Steuerung komplexer Fertigungssysteme ...

  • Älteste Fachbibliothek für Honfanwissenschaft

    Freibert; (ADN). Experten aus rund 30 Ländern haben sich in der Bergakademie Freiberg seit 1980, als der Neubau für die Hochschulbibliothek „Georgius Agricola" eröffnet wurde, mit deren kostbaren Beständen bekannt gemacht. Die zusammen mit der traditionsreichen Hochschule 1765 gegründete älteste und bedeutendste montanwissenschaftliche Fachbibliothek der Welt umfaßt heute annähernd 500 000 Bände, darunter eine Vielzahl wertvoller historischer Veröffentlichungen ...

Seite 11
  • Der heimliche Einzug — ein Thema für Feuilletonisten

    Der 200. Jahrestag des heimlichen Einzugs in Rom ist Thema von Veranstaltungen und Ausstellungen, er liefert Feuilletonisten reichlich Stoff. In den Auslagen vieler Buchhandlungen ist Goethes „Italienische Reise" zu sehen, die — wie glaubwürdige Statistiken ausweisen — zu den meistgekauften und meistgelesenen Werken deutschsprachiger Autoren in Italien gehört ...

  • Puls der Solidarität schlägt unter der tropischen Sonne

    Temperamentvoll legt Oberst Hugo Torres die Grundzüge der Verteidigungspolitik Nikaraguas dar. Der unerklärte Krieg, dem sich das Land ausgesetzt sehe, fordere dem Volk große Opfer ab, unterstreicht er. Gerade deshalb sei es eine starke Ermutigung für das \ freie Nikaragua, daß es überall in der Welt Freunde habe, die ihm solidarisch beistehen ...

  • Konkurrent ausgeschaltet

    Zugleich ging es darum, Libanon als ökonomischen Konkurrenten zu schwächen, denn Libanon hatte in der Vergangenheit immer große Mengen Obst an europäische, asiatische und afrikanische Länder geliefert. Durch das „grüne Massaker" wurde Libanon ganz (im Gegensatz tu Israel als klassischer Obstexporteur praktisch zur Bedeutungslosigkeit verurteilt ...

  • Der junge Geheimrat hoch oben auf dem Marmorkoloß

    Einige Querstraßen weiter, einem Fußweg von knapp zehn Minuten entfernt, befindet sich das Restaurant „Greco", wo sich einst wirkliche Kunstpromjnenz ein Stelldichein gab. Hier trank der Dichter gern seinen Kaffee und traf sich mit Freunden, disputierte mit Dichterkollegen und Malern. Der Kaffee ist auch heute noch gut, in seinem Preis ist die Berühmtheit des Ortes einbegriffen ...

  • Bulldozer gegen Olivenplantagen

    Von Lothar Pilz r streifen in zunehmendem Maße auf Methoden zurückgreifen, die sie vor Jähren in großem Stil in Libanon praktiziert haben. Beiruter und auch Damaszener Zeitungen hatten dafür seinerzeit den Begriff „grünes Massaker" geprägt. Bereits (bei ihren diversen Invasionsakten in den siebziger ...

  • In Kolonialistenmanier

    Die in Israel herrschenden zionistischen Kräfte verfolgen mit ihrem Kurs des Landrarbs und der Vertreibung vor allem das Ziel, die widerrechtliche Okkupation zu einem Dauerzustand zu machen. Auf dem beschlagnahmten Boden siedeln sich immer mehr Israelis an. Die demographischen und sozialen Verhältnisse in den besetzten Gebieten werden kontinuierlich verändert ...

  • Wo Helena ihr neues Zuhause fand

    r Das Volk Nikaraguas empfängt Solidarität - und es leistet Solidarität,' Das verspüren in besonderem Maße die 17 500 Männer, Frauen und Kinder aus El Salvador, die — in der Heimat verfolgt und vom Tode bedroht — hier ein zweites Zuhause fanden. Eine von ihnen ist Helena, ehemalige Studentin an der Universität in San Salvador ...

  • Xolotlan schätzt dio DDR-Mediziner

    Die Unterstützung, die die DDR Nikaragua gewährt, schätzt man hier außerordentlich hoch ein, versicherten mir immer wieder meine Gesprächspartner in Managua. Die derzeit augenfälligste Brücke der Solidarität zwischen unserer Republik und dem Land Sandinos ist das Krankenhaus „Karl Marx", das im Juli vergangenen Jahres seiner Bestimmung übergeben wurde ...

  • Sein Deckname war Comandante ..Uno"

    Die nikaraguanische Politik des Dialoges mit den Vertretern der Indianerbevölkerung trägt zunehmend Früchte, bestätigt mir einen Tag späterauch Coronel Hugo Torres Jimenez, mit dem ich im Verteidigungsministerium zusammentreffe. In Nikaragua wurde er unter dem Codenamen „Uno" (Eins) zu einer legendären Figur des Befreiungskampfes ...

  • Israelische Besatzer im Westjordangebiet vernichten systematisch die lebensgrundlage palästinensischer Bauern

    Es geschah vor «inigen Wochen in Medyeh, einer Ortschaft des Westjondangebietes. Die Bauern hatten noch am Albend prüfende Blicke auf die Bäume geworfen, die voller Obst hingen. Eine gute Ernte deutete sich an. Da erschien am nächsten Morgen, von israelischen Soldaten mit Maschinenpistolen abgeschirmt, eine Pioniereinheit der Besatzer ...

  • Landraub in großem Stil

    Wie den Bauern von Medyeh ist es in Jüngster Zeit ungezählten Palästina-Aralbem im Westjondanland oder im Gazastreifen ergangen. Die israelischen Behörden halben im Verlauf von fast 20 Jahren Okkupation der Bevölkerung dn diesen Regionen schon über 55 Prozent des Bodens und etwa 80 Prozent der lebenswichtigen Wasserquellen geraubt Tausende und aber Tausende Araberfamilien verloren ihr Hab und Gut, wurden von der Scholle vertrieben, die Viele Generationen ernährt hat ...

  • Als Goethe ,Maler Möller' war

    Was noch nach 200 Jahren in Italien an die Spuren des großen Dichters erinnert

    Von unserem Korrespondenten Dr. Heinz Simon, Rom

Seite 12
  • „Langer Marsch" für 4-Tonnen-Last

    Hochentwickelt ist der Stand der Technik bei den sogenannten Nutzsatelliten, die für die Erderkundung, als Nachrichtenoder Wetterstationen oder beispielsweise für die Navigation im internationalen Luft- und Seeverkehr eingesetzt sind. Immer dringlicher wird daher die Forderung nach leistungsfähigen und ökonomisch effektiven' Transportmitteln für solche Satelliten ...

  • Nachwuchs bei Capybaras

    Schwerin: Nach 120 Tagen Tragzeit fünf Junge geboren

    Drei männliche und zwei weibliche Capybaras, auch unter der Bezeichnung Wasserschwein bekannt, kamen im September im Zoologischen Garten Schwerin zur Welt Es ist der erste Nachwuchs dieser Tierart in einem Zoo der DDR, erklärte Zoodirektor Diether Zscheile. Capybaras gelten als die größten Nagetiere der Welt, die am und in Süßwasser leben und in Südamerika vorkommen ...

  • Auf der Suche] im ewigen Eis Gigantisches Massiv brach mit Forschungsstation ab

    nge Saison vorbereitet und wesentlich erweitert werden. Jetzt muß davon ausgegangen werden, daß unter Umständen Teile der Ausrüstung während des gewaltigen Naturvorgangs verschüttet worden sind. Als erstes hatten Wissenschaftler der Station „iMolodjashnaja" am 2. Oktober bed der Auswertung von Satellitenfotos das außergewöhnliche Ereignis bemerkt ...

  • Schwerpunkt ist die Erforschung der Erde

    ist der Kerngedanke jeder der für die 90er Jahre geplanten Stationen anderer Länder. -

    Mit großem Interesse wurde daher auch ein Vortrag und ein Film sowjetischer Raumfahrtexperten über ihr Raumstationsprogramm aufgenommen. Im Detail vorgestellt wurden dabei die Stationen Salut 7 und Mir. An die seit dem 20. Februar 1986 um die Erde kreisende Mir-Station wird in den nächsten Monaten der erste Forschungsmodul anlegen ...

  • Hirnstörungen zeitig meßbar

    Methodik für die Gesundheitsbetreuung Neugeborener

    Entgegen früheren Auffassungen lassen sich Hirnfunktionsstörungen, bei Neugeborenen nachweisen, indem man die elektrische Potentiale des Gehirns mißt, also ein (Elektroenzephalogramm (EEG) anfertigt, und parallel dazu auch Herz- und Atemrhythmik registriert. 'Die Rhythmikmessungen lassen Rückschlüsse auf Stammhirnfunktionen zu und ergänzen damit die aus dem EEG alblesbaren Aussagen, die sich nur auf die Großhirnrinde, beschränken ...

  • Zusamm«narb«it wird w«it«r vertieft

    Von den Satellitensystemen erregte in Innsbruck besonders der von Frankreich entwickelte und 1986 gestartete Erderkundungssatellit SPOT die Aufmerksamkeit Er liefert ähnlich der vor zehn Jahren von der DDR und der UdSSR entwickelten Multispektralkamera MKF 6, kartographisch genaue Aufnahmen der Erdoberfläche in verschiedenen Spektralberejchen ...

  • Frühe Geschlechtsbestimmung

    Eindeutige Aussage an acht Tage alten Rinderembryonen

    Eine Methode zur Bestimmung des Geschlechts bei; sieben bis acht Tage alten 'Rinderembryonen äst von französischen Forschern entwickelt und zum Patent angemeldet worden. Es handelt sich um eine Molekularsonde, die in der Nukleinsäure der Zellen des befruchteten Eies das Y-Chromosom aufspürt und darstellt ...

  • Zeitv«rzug b«i dfor EURECA-Mission

    Den Namen des Amerika-Entdeckers Christoph Columbus trägt die für die 90er Jahre geplante Raumstation der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Ein Schritt auf diesem Wege soll die unbemannte, automatische Forschungsplattform EURECA sein. Ihr Start an Bord eines amerikanischen Space Shuttle war ursprünglich ...

  • Von Dr. Wolfgang Spickermann

    Shuttle-Programm der USA wurde von den in Innsbruck versammelten Weltraumexperten aus 40 Ländern das Angebot der UdSSR mit besonderem Interesse aufgenommen, allen interessierten Ländern die Möglichkeit zu eröffnen, mit eigenen Programmen und Geräten an den langfristigen Forschungsvorhaben der Raumstation Mir teilzunehmen ...

  • Ruß für die Plastchemie

    CSSR-Verfahren zur Verwertung von Abprodukten

    Elektrisch leitfäfciger Ruß, den die CSSR über Jahre hinweg kostenaufwendig aus Holland importieren mußte, wird jetzt im Lande selbst nach einem eigenen Verfahren hergestellt. Der Zuschlag dieses Stoffs zu bestimmten Rohmaterialien verändert die spezifischen Eigenschaften; \der daraus produzierten Erzeugnisse grundsätzlich ...

  • Gewählt

    Der Rostocker Wissenschaftler Prof. Dr. Horst Klinkmann, Präsident des Rates für Medizinische Wissenschaften der DDR und Direktor der Klinik für innere Medizin der Wilhelm-Pieck-Universität, wurde auf dem Jahreskongreß der Europäischen Gesellschaft für künstliche Organe (ESAO) in Avignon (Frankreich) zum Präsidenten dieser Gesellschaft gewählt ...

  • Strichcode-System

    Ein einheitliches Code-System zur Identifizierung von Produkten (ETK) ist in Ungarn fertiggestellt worden. Es umfaßt 300 Gruppen, in die die wichtigsten Grundstoffe, Halbfabrikate und einige grundlegende Konsumartikel aufgenommen wurden. Zur Einführung des Systems bis Ende kommenden Jahres wurden 50 Konsultationsstützpunkte für die Betriebe errichtet ...

  • Kohleverflüssigung

    Eine Pilotanlage zur Herstellung von flüssigem Brennstoff aus Braunkohle mit einer Kapazität von acht Tonnen täglich ist in der Nähe von Tula in Betrieb genommen worden. Bei dem in der UdSSR entwickelten Verfahren der Anreicherung von Kohle mit Wasserstoff sind vergleichsweise niedrige Temperaturen und Drücke notwendig ...

  • Tintenfische

    Tintenfische der Gattungen Loligo (Kalmar) und Octopus (Krake) werden von einem amerikanischen Meeresbiologen jetzt in einem Aquarium gezüchtet. ^Wegen ihrer besonders dicken 'Nervenfasern werden Tintenfische vor allem von Neurologen als Versuchstiere benötigt. Im Aquarium geschlüpfte Tiere lassen sich ...

  • Insulin auf neue Weise gewonnen

    Ein biotechnologisches Verfahren, mit dem sich tierisches in menschliches Insulin umwandeln läßt, entwickelten Wissenschaftler des Instituts für Wirkstofforsdiung der Akademie der Wissenschaften der DDR Berlin gemeinsam mit Einrichtungen des Hochschulwesens und dem VEB Berlin-Chemie. Bei dem neuen Verfahren werden bestimmte Aminosäuren mit Hilfe von Enzymen ausgetauscht ...

  • Vulkanbakterien

    Organisches Leben in einem Krater des tätigen Vulkans Uschischir auf der Kurilen-Insel Jankitsch entdeckten Mitglieder einer sowjetischen Expedition. Der Krater des Vulkans hatte sich bereits vor Tausenden von Jahren mit Wasser gefüllt.' In diesem von unterirdischen heißen Quellen erhitzten Wasser entwickelten sich Mikroben und Bakterien ebenso wie Korallen und Seeigel, denen die aus den Spalten des Vulkans dringenden giftigen Gase offenbar keinen Schaden zufügen ...

  • Bolzen aus Epoxidharz

    Muttern und Bolzen aus glasfaserverstärktem Epoxidharz wurden von dem japanischen Unternehmen Asahi Chemical Industrie Co., Ltd. entwickelt. Sie werden durch Strangpressen bei hoher Temperatur und hohem Druck hergestellt Die hohe Reißfestigkeit und Verwindungssteifigkeit resultieren aus der Anordnung der (Fasern in nur einer Richtung ...

  • Wisentskelett

    Ein fast vollständig erhaltenes Wisentskelett ist im Kieswerk Rogätz, Kreis Wolmirstedt, von einem Eimerkettenbagger aus rund acht Meter Tiefe ans Licht befördert worden. Die Knochen des ausgestorbenen, eiszeitlichen Verwandten des heute nur noch in Tiergärten und Schutzgebieten lebenden Wildrindes werden von Mitarbeitern des Kreismuseums Wolmirstedt untersucht ...

  • Entsalzungsanlage

    Die erste Meerwasserentsalzungsanlage Ägyptens am Roten Meer, die auf der Grundlage von Sonnenenergie arbeitet, ist in dem kleinen .Küstenort Abu El-Ghodun in Betrieb genommen worden, berichtet die Kairoer Presse. Die Anlage erzeugt täglich zehn Kubikmeter Trinkwasser.

Seite 13
  • Rote Fahnen und Marx-Büste schmückten den „Kaisersaal"

    Vor 95 Jahren: Erfurter Parteitag der deutschen Sozialdemokratie / Von Angela Röscher

    Aus allen Teilen-Deutschlands kamen Mitte Oktober 1891 Sozialdemokraten nach Erfurt gereist — 225 führende Vertreter einer Partei, die siegreich aus einem zwölf Jahre währenden^ harten Kampf, gegen das Bismareksche Sozialistengesetz (1878 bis 1890) hervorgegangen .war und die es trotz aller Repressalien verstanden hatte, ihren Einfluß unter den Proletariern zu erhöhen ...

  • Aktion internationaler Solidarität

    Wie Antifaschisten im KZ Buchenwald sowjetische Kriegsgefangene unterstützten

    Erinnerungen von Prof. Dr. Dr. h. c. Walter B a r t • I Der 18. Oktober ist ein historisches Datum in den deutsch-russischen Beziehungen. Am 18. Oktober 1813 brachten Russen, Deutsche und Österreicher in der Schlacht von Leipzig Napoleon eine entscheidende Niederlage bei. 128 Jahre später mußten Nachkommen jener russischen Soldaten, die ihr Leben für die europäischen Völker einsetzten, unter unmenschlichen Bedingungen in ein faschistisches Konzentrationslager marschieren ...

  • Tucholsky nannte ihn einen „Gulliver unter Pygmäen"

    Zum 125. Geburtstag des Publizisten Maximilian Harden

    Es gibt wohl keine zweite Gestalt des Wilhelminischen Kaiserreiches, die so schillernd war und so schwer einzuordnen ist wie der Publizist Maximilian Harden. Für Tucholsky war er ein „Gulliver unter Pygmäen", für andere nur ein „Harlekin und Bajazzo". Er beeinflußte mit seinem Werk Rainer Maria Rilke, Erich Mühsam, Siegfried Jacobsohn, Frank Wedekind, Ernst Toller, Max Hoelz und viele andere seiner berühmt gewordenen Zeitgenossen ...

  • Wochenchronik

    15. Oktober 1951: Erster Abstich am Niederschachtofen des VEB Eisenwerke West in Calbe/Saale. Das hier angewandte Produktionsverfahren ermöglichte < es, einheimische Eisenerzvorkommen zu nutzen, die auf Grund ihres geringen Eisengehaltes nicht in Hochöfen verhüttet werden konnten. Der Niederschachtofen er-' lebte damals seine Weltpremiere ...

  • Stadthistorie in 15 Beiträgen

    Im Dezember 1919 kam Ernst Thälmann das erste Mal nach Leipzig. Als Vorsitzender der Hamburger USPD-Ortsgruppe hatte er1 das Mandat erhalten, am außerordentlichen Parteitag im Volkshaus (heute: Ernst- Thälmann-Haus) teilzunehmen. Der letzte seiner 15 nachweisbaren Aufenthalte in der Messestadt datiert vom Juli 1932, als er auf der Durdireise nach Berlin für ein paar Stunden in Leipzig Station machte ...

  • Eulalia mit der schönen Stimme

    Da meine Cousine Eulolia wegen ihres etwas ungewöhnlichen Namens mitunter gehänselt wurde, ging sie dessen Ursprung nach. Sie fand heraus, daß er die »Wohlsprechende'' bedeutet, wie sie stolz hervorhebt (obwohl sie ziemlich nuschelt). Mit „eu", was «gut" oder »wohl" heißt, sind viele griechische Menschenund Götternamen gebildet, zum Be\- spiel »Eugen* (der Wohlgeborene) oder <£uphrosyne (Frohsinn) ...

  • Alteste Karten von Kursachsen

    Sonderausstellung im Zwinger

    Dieser Tage wurde im Staatlichen Mathematisch-Physikalischen Salon im Dresdner Zwinger eine einzigartige Sonderausstellung eröffnet. Aus Anlaß des Beginns der kursächsischen Landaufnahme vor 400 Jahren — sie gehört zu den kulturgeschichtlich bedeutsamsten Regionalkartierungen des 16. Jahrhunderts — wählten ...

  • Abb. aus: Vollmar, • „Wörterbuch der Mythologie"

    den letzten Jahrzehnten in Indien und anderen warmen Ländern zur Aufforstung benutzt worden; : Das Wort Eunuch hingegen leitet sich nicht von eu, sondern von eune (Bett) her, es bezeichnet den »Hüter des Bettes". Solche Wächter über die treue der Ehefrauen, ursprünglich Sklaven, gelangten in der Antike mitunter zu einer besonderen Vertrauensstellung in der Familie ...

  • bet 003ial6emo?tatifc§en Partei Deutfcblan&e fcf (bioffen auf bem Parteitag ju Gvfurt 1891.

    Der Kampf der Arbeiterklasse gegen die kapitalistische Ausbeutung ist notwendigerweise ein politischer Kampf. Die Arbeiterklasse kann ihre ökonomischen Kämpfe nicht führen und ihre ökonomische Organisation nicht entwickeln ohne politische Rechte. Sie kann den Obergang der Produktionsmittel in den Besitz der Gesamtheit nicht bewirken, ohne in den Besitz der politischen Macht gekommen zu sein ...

  • Sommerpalais des ersten chinesischen Monarchen

    Peking (ADN). In dem rund 350 Kilometer von Peking entfernten Badeort Beidaihe haben Archäologen Überreste eines Sommerpalastes des ersten chinesischen Kaisers Qin Shihuang entdeckt. Die mehr als 2000 Jahre alten Mauerreste lassen die Fundamente mehrerer Gebäude und eines Brunnens mit Tonwänden erkennen, gab die Nachrichtenagentur Hsinhua bekannt Der Begründer der Qin-Dynastie hat den Palast nach Ansicht der Archäologen im dritten Jahrhundert v ...

  • Heimalheft über den General Winfiingerode

    Erfurt (ND-Korr.). Die um die Regionalgeschichte sehr verdienstvollen „Eichsfelder Heimathefte" widmeten ihre diesjährige Sonderausgabe Ferdinand Freiherr von Wintzingerode (1770 bis 1818). Hans Demme und Karl- Heinz Kabisch schildern das Leben und den Kampf dieses Generals in russischen Diensten, der 1813 bei Leipzig die Streitkräfte des Zaren gegen Napoleon führte ...

Seite 14
  • Auf dem Wege zu unserer Pionierorganisation

    Rudolf Chowanetz: Zeiten und Wege. Zur Geschichte der Pionierorganisatton „Ernst Thälmann" ... Der Kinderbueh«erlag, Berlin 1985. 320 S., zelloph. Pappband, 9,80 Mark. „•Du bist die Jüngste, du weißt am besten, was Kindern Spaß macht; du kannst eine, Kindergruppe organisieren — Diese Worte unseres Sekretärs galten mir, dem vierzehnjährigen Mitglied des Kommunistischen Jugendverbanetes ...

  • Spartacus erscheint als der „famoseste Kerl"

    Armin Jahne: Spartacus. Kampf der Sklaven. VEB Deutscher Vertag der Wissenschaften. Berlin 1986. 192 S., 12 Tafeln, 2 Karten, Leinen, 16,50 Mark. Die Sklavenerhebung unter Führung des Spartacus, die in den Jahren 74—71, (v. u. Z.) den römischen Staat erschütterte, diente oft als literarische Vorlage ...

  • Erfrischend erzählt, Griff ins pralle Leben

    Ein Name, den sich der Freund von gut geschriebener Kurzprosa merken sollte, ist Klaus-Dieter Loetzke. Die kleine Reihe „Angebote" des Tribüne Verlages macht den 45jährigen Autor durch ein Bändchen Kurzgeschichten bekannt, dessen Inhalt bemerkenswert ist. Da fällt zunächst eine starke Bindung an den Alltag auf, ein in Milieu- und Fieurenauswahl erfrischender Griff ins pralle Leben ...

  • Kampfgenossen, Freunde literarisch porträtiert

    Serge} Tretjakdw: Gesichter der Avantgarde. Porträts — Essays — Briefe. Aus d. Russ. herausgegeben, mit Nachwort, Chronik und Anmerkungen versehen von Fritz Mierau. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1986. 495 S., 12 Mark. (Den Freund im Kampf müsse man so genau wie möglich kennen, um sich enger mit ihm zu verbinden, mit ihm zusammenarbeiten und von ihm lernen zu können, forderte Tretjakow 1934 auf dem 1 ...

  • Der aktuelle Katalog

    Gehölze kennenlernen, um sie zu schützen

    Gehölze in Städten - sie erfüllen ökologische, ästhetische und kulturelle Funktionen. Wir wissen: Sie spenden Sauerstoff, verbessern Licht-, Lufttemperaturund Luftfeuchteverhältnisse, binden Kohlendioxid, Schlucken Staub und Lärm. Als Bioindikatoren reagieren Gehölze früher' als der Mensch auf negative Umwelteinflüsse, geben uns Signale zu verändern ...

  • Exkurs in die Geschichte des Bergbaus

    Otfried Wagenbreth/Eberhard Wächtler: Der Freiberger Bergbau — Technische Denkmale und Geschichte. VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig 1986. 382 S., zahlr. Zeichn., Fotos u. Tab., Leinen, 60 Mark. Auf eine 800jährige Geschichte kann Freiberg zurückblicken. Bergbau, Hüttenwesen und Montanwissenschaften ...

  • Leserbriefe

    Fotos und Text wecken Heimat-Erinnerungen

    Heimatverbundenheit veranlaßte mich, den im VEB Brockhaus Verlag erschienenen Band . „Weißenfels" zu kaufen. Neben Bekanntem und Vertrautem vermittelte mir dieses Buch Neues und Wissenswertes über meine Heimatstadt, die im vorigen Jahr ihr 800jähriges Bestehen feierte. So erfuhr ich, daß Heinrich Schütz, ...

  • Wortschatz in der Medizin

    Ilse Becher/Albert Lindner/Peter Schulze:. Lateinisch-griechischer Wortschatz in der Medizin. VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin 1986. 251 S., Kunstleder, 29 Mark. Der Ursprung unserer medizinischen Fachsprache liegt in Griechenland und im damals sich ausbreitenden römischen Imperium. Das vorliegende Werk will einen Überblick über die lateinisch-griechischen Grundlagen der medizinischen Fadisprache geben ...

  • Naturwissenschaften/Technik

    Johann Ambrosius Barth Leipzig - Paul Ahnert: Kalender für Sternfreunde 1987. Kleines astronomisches Jahrbuch. 171 S., 43, teils färb. Bilder, Pappband, 5,70 Mark. B. G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig Igor D. Nowikow: Evolution des Universums. 2., Überarb. Aufl. Kleine Naturwissenschaftiche Bibliothek ...

  • Seemann-K.unstmappe

    Dieses Bildnis des dänischen Bildhauers Bertel Thorvaldsen (1768-1844) schuf der Porträtist, Blumen- und Früchtemaler Adolf Senff (1785-1863). Die Reproduktion dieses Gemäldes ist eines der 12 Blätter der jüngsten Seemann- Kunstmappe „Adolf Senff", für die Andreas Hüneke den einführenden Text schrieb (10,50 Mark),, Das 1817/18 entstandene Bilä macht- deutlich, wie idealisierend Senff porträtierte ...

  • Erschütternder Blick in ein Jungmänner-Internat

    Robert Musil (1880-1942) zu verstehen ist nicht leicht. Deshalb griff ich etwas zögernd nach dem neuen Reclam-Band „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß"... Das Büchlein war für mich eine Neuentdeckung. Es erschüttert, was Robert Musil als Schüler einer Militär-Oberrealschule in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts so alles erlebt haben muß ...

  • Novitäten aus dem Hause Volk und Welt Berlin

    Die von Jürgen Berndt ausgewählten literarischen Zeugnisse aber das furchtbare Geschehen in Hiroshima und Nagasaki wurden zwischen 1946 und 1983 von japanischen Schriftstellern verfaßt. Manche Autoren haben dieses Inferno selbst erlebt. Die nicht unmittelbar Betroffenen reflektieren darüber (274 S., Ln ...

Seite 15
  • Nach Albertville siegte Barcelona ungefährdet

    91. IOC-Session endete mit der Wahl der Olympiastädte

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die Nachricht flog am Freitag in Minuten um die Welt: Barcelona und Albertville (Frankreich) , sind die Orte, in denen die Spiele an der Schwelle zur 25. Olympiade der modernen Zeitrechnung gefeiert werden. Alle Gerüchte, Vermutungen und Spekulationen fanden ...

  • Notizen

    Die Sportorganisationen der DDR und Bulgariens haben in Sofia zum Abschluß der 14. Tagung der Ständigen Gemeinsamen Kommission durch DTSB-Vizepräsident' Franz Rydz und Gruju Jurukow, stellvertretender Vorsitzender des bulgarischen Sportbundes, ein Programm für die Zusammenarbeit, im Jahre 1987 unterzeichnet, ...

  • Wer bleibt Lok auf den Fersen—BFC oder Jena?

    Die interessanteste Partie der achten Meisterschaftsrunde am Sonnabend um 14 Uhr ist in Jena zu erwarten. Denn der Tabellendritte FC Carl Zeiss empängt den Titelverteidiger BFC Dynamo, der gegenwärtig Zweiter ist. Beide möchten Tuchfühlung zum Spitzenreiter 1. FC Lok Leipzig halten, so daß man angriffsorientierten Fußball auf ordentlichem Niveau erwarten müßte ...

  • Handballerinnen gegen die BRD mit 21:11-Sieg

    Magdeburgerin Kornelia Kunisch überragende Spielerin

    Die DDR und Vizeweltmeister Ungarn sind . nach dem zwejfen Spieltag des Hanäball-Landerturniers der Frauen in den Niederlanden noch ohne Punktverlust. Die DDR-Mannschaft kam in Alkmaar zu einem 21:11 (10:7)- Erfolg über die BRD, während Ungarn gegen die Niederlande mit 22:17 (11:4) die Oberhand behielt ...

  • Auszeichnungen für Verdienste im Sport

    Das langjährige und verdienstvolle Wirken von Übungsleitern, Trainern, Sportfunktionären und -Wissenschaftlern wurde am Freitag in Berlin durch die Auszeichnung mit der Medaille „Ehrenzeichen für Körperkultur und Sport der DDR" sowie des GutsMuths-Preises gewürdigt Der Stellvertreter des Staatssekretärs für Körperkultur und Sport Prof ...

  • DDR-Eishockeymeister im Europacup-Hinspiel 2:2

    Ein 2:2 (1:1, 1:0, 0:1) erreichte DDR-Eishockeymeister SC Dynamo Berlin im Hinspiel der ersten Europacup-Runde beim niederländischen Titelträger Gijs Groningen. Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag im Berliner Sportforum (Beginn 18 Uhr) statt Der Gesamtsieger trifft in der zweiten Runde auf den Schweizer' Meister HC Lugano ...

  • Maja Tschiburdanidse verteidigte den WM-Titel

    Die 25jährige sowjetische Schachweltmeisterin Maja Tschi- Iburdanidse hat ihren Titel zum drittenmal erfolgreich verteidigt. Im WM-Match gegen ihre Landsmännin Jelena Achmylowskaja in Borahomi 'endete am Freitag die tags -zuvor abgebrochene 13. Partie ohne Wiederaufnähme remis, unld damit hatte Maja Tschiburdanidse (beim Gesamtstand von 8:5 das Ziel erreicht ...

  • Polens Kandidaten für die Friedensfahrt 1987

    Das Präsidium des polnischen Radsportveitoandes hat auf Vorschlag (von Nationaltrainer Ryszard Szurkowski bereits zwölf Kandidaten für die 40. Internationale Friedenjtfahrt Berlin-Prag— Warschau 1987 benannt. In die engere Wahl wurden Marian Goldyn, Zenon Jaskula, Slawomir Krarwczyk, Mieczyslaw Kar- Iofwicz, Marek Kuias, Zbigniew Ludiwiniak, Andrzej Mierzejewski, Andrzej Polkosnik, Andrzej Sypyöcowski, Marek Szerszynski, Miroslaw Uryga und Zdziislaw Wi-oraa gezogen ...

  • Brief zke/Schulz souverän

    b Als überragende 'Besatzung bei der Petermännchen-Segelregatta auf dem Schweriner See erwiesen sich die EM-Dritten Jürgen Brietzke/Efckehard Schulz (SC Traktor Schwerin) in der 470er- Klasse. Die ,DDR-Meister gewannen fünf der sechs Wettfahrten unä sicherten sich — bei Streichung des schlechtesten Resultats - mit der Idealpunktzahl „Null" den Gesamtsieg ...

  • Die Bewerberstädte und ihr Stimmenanteil

    WINTERSPIELE 1. Wahlgang 2.W. 3.W. '4.W. 5.W.

    Albertville Sofia 19 Stimmen 1. Wahlgang 29 Stimmen 2.W.

Seite 16
  • Sein Hobby „Bauchbinden11 für die Brasil Hans-Jürgen Jende aus Oschatz sammelte über 40 000 Zigarrenringe

    36 cm lang ist die größte „Bauchbinde" der Sammlung. Sie stammt zur Weltausstellung herausgegeben Nahezu 30 dicke Schaubeck-Alben : füllen einen nicht unbeträchtlichen Teil des Wohnzimmerschranks von Hans-Jürgen Jende in Oschatz. Ihr Inhalt sind aber nicht etwa Briefmarken, sondern bunte Zigarrenringe aus aller Welt; was jedoch nicht ausschließt, daß auf diesen „Bauchbinden" auch Briefmarken abgebildet sind ...

  • Merkur vor der Sonne

    Der für die mathematische Astronomie wichtige und-oft erwähnte Frühlingspunkt passiert zur Monatsmitte gegegen 20.30 Uhr den Südmeridian in 38° Höhe. Er befindet sdch — und das gilt auch noch für die folgenden 550 Jahre — vor dem Sternbild Fische, das durch seine sehr schwachen Sterne keine augenfällige ...

  • Kreuzgitter

    1. Aus farbigen Steinchen zusammengesetztes Bildwerk, 2. Preisgrenze, 3. Musikstück für drei Singstimmen, 4. vierkantiger, sich verjüngender Pfeiler, 5. Baumwollstoff für Federbetten, 6. wohlriechende Gartenpflanze (veraltet), 7. Talbrücke, 8. kleinster Krankheitserreger, 9. Zugvogel, Brutparasit, 10 ...

  • Objekte im Gegenlicht

    Ein herbstlicher Abend, gefallene Blätter, kahle Baumkronen, tiefstehende Sonne. Eine Stimmung, die sich geradezu anbietet, die Sonne mit ins Bild einzubeaiehen. Um diese Jahres- und Tageszeit hat sie sehr viel von ihrer Kraft verloren, so daß es möglich ist, auch ihre Umgebung präzise abzubilden. Reizvoll für die Bildwirioing ist es, Reflexionen oder Lichtkränze um die Silhouette der Motive mit einzufangen ...

  • Waschen schützt vor Korrosion

    Damit Haltbarkelt und Glanz der (Fahrzeuglackierung lange anhalten, muß sie entsprechend gepflegt, d. h. gewaschen und mit einem Hartwachs versiegelt werden.! Sonst werden-Ablagerungen von Schmutz und Industitestaub dn Verbindung mit Nässe zu aggressiven Stoffen, die die nur 0,13 Millimeter dicke Lackschicht angreifen ...

  • Tagaktive Exoten

    Kleine und große Welse erfreuen sich bei Aquarienfreunden zunehmender Beliebtheit. Ihre Körperformen sind oft bizarr, ihr Verhalten interessant. Leider leben viele Arten versteckt; manche sind „Nachtschwärmer", die man nur selten zu Gesicht bekommt. Zu den Vertretern, die sich als tagaktive, elegante Schwimmer erweisen, gehört der Silberstreifen- Wels (Schübe mystus) ...

  • Hähnchen im Brot

    Das orientalische Rezept ist aus dem Mittelalter überliefert. Man benötigt dazu ein mittelgroßes Kastenbrot, ein gekochtes Hähnchen, 250 g Geflügelleber, öl, etwas Hühnerbrühe, xk Teelöffel gemahlenen Piment, Salz, schwarzen Pfeffer, 100 g gehackte Nüsse, 3 Eßlöffel feingehackte Petersilie, Saft einer Zitrone, 1 Teelöffel zerstoßene Minze, frische Kräuter ...

  • Dauerserie mit hohen Werten

    'Die derzeitige Dauerserie der brasilianischen Post zeigt einfarbig Pflanzen und Früchte, ohne die die Ernährung des 130-Millionen-Volkes nicht denkbar wäre: Weizen, Zuckerrohr und Sonnenblumen, aber auch die Kaschu-Frucht sowie Eukalyptus und Para-Nüsse. Eigenartig ifür den Fremden aus europäischen Breiten erscheinen allerdings die Werte dieser Zeichen, die von üblichen 20 bis 2000 Cruzeiros reichen ...

  • Richtiger Pflanzabstand

    In diesen Wochen ist die Hauptsaison für die Neupflanzung von Obstgehölzen. Mit der Pflanzung an den endgültigen Standort wird eine wesentliche Entscheidung für die gesamte Standzeit gefällt. Ein zu enger Stand führt zu einem steil aufrecht gerichteten Neuwuchs mit wenig Neigung zur Blütenknospenbildung ...

  • Numismatik Bakers Doppelleben

    Die Geschichte der Numismatik ist auch die Geschichte von Fälschern. Ein „Könner" dieser zweifelhaften Zunft war Hofrät Karl Wilhelm Becker (1772 bis 1830), ein Anüquitäfenund Münzhändler, mit dem auch Johann Wolfgang von Goethe, der passionierte Freizeit-Numismatiker, in Beziehung stand. Allerdings wußte er nicht, daß der biedere Geschäftsmann in Offenbach ein Doppelleben führte ...

  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 1. Gebackene Scheiben roher Kartoffeln, 5. Fußgänger, Vorübergehender, 10. dienstliche Meldung, Berichterstattung, 11. weiblicher Vorname, 13. Vakuum, 15. Feier, 17. Fett von der Bauchwand des Schweins, 19. Dickhäuter, 21. Planet, 23. musikalisches Biihnbnwerk, 26. Hüfte, 28. Heidekraut, 29 ...

  • Silbensalat

    Aus den Silben ad — an — be — bom — brät — bürg — ei — ein — eis — fer — ga — ge — gen — gen — gnü — irr — lack — lau — ler — ma — mi — miß — mus — park — pen — platz — ral — rau — rieht — salz — ße — stra - takt — topf — trieb - ver — zin sind 12 Wörter zu bilden, die folgende (nicht ganz ernstgemeinte) Bedeutung haben; 1 ...

  • Obstart/Unterlage Apfelniederstämme auf schwach bis mittelstark wachsender

    unterläge Birne auf Sämlinfsunterlac e auf Quittenunterlage Pflaume auf Myrobalane Aprikose auf Sämling Pfirsich auf Pfirsichsämling Sauerkirsche auf Steinweichsel Süßkirsche auf Voeelkirsche Rote Johannis- und Stachelbeerbüsche Schwarze Johannisbeerbüsche Johannisbeerstämmchen Himbeere Brombeere Haselnuß ...

  • Kombination

    Waagerecht: (Kreuzworträtsel) 1. Duftstoff, Wohlgeruch, 2. Gebirgsstode, 3. aus Rohstoffen ausgeschiedener Stoff, 4. BHitgefäß, 5. steile, enge Treppe, 6. Dauerwurst, 7. urgeschichtliches Beil, 8. aromatisches Kraut, 9. Abwehrspieler beim Fußball, 10. Druckbuchstabe. Senkrecht: (Kreuzgitter) 1. Schaf einer «panischen Rasse, 2 ...

  • Wie hätten Sie fortgesetzt?

    (Weiß am Zuge) Schwarz droht, anscheinend unabwendbar, Matt mittels ... D:h2+ und Dh1. Dies ereignete sich 1956 in einer Partie zwischen den rumänischen Meistern Onescus und Cama. Der Führer der weißen Steine verteidigte sich nicht nur gegen das .undeckbare" Matt, sondern erreichte ein für ihn günstiges Endspiel ...

Seite
Phjöngjang sieht dem Ereignis mit großer Freude entgegen Erich Honecker zu Freundschaftsbesuchen in die KDVR, VR China und MVR abgereist Wojciech Jaruzelski empfing DDR-Politiker in Warschau Mumie mit Goldgesicht in Ägypten ausgegraben Zyprische Militärdelegation im Amtssitz des Staatsrates Herzliche Gruße an das sowjetische Volk Kun berichtet \ 500000 Mutter und Väter in die Elternaktive gewählt Neue Anstrengung, Welt von atomaren Waffen zu befreien Olympiastädte für 1992: Albertville und Barcelona Totale Mondfinsternis über dem Gebiet der DDR Intensiver Dialog auf Weltkongreß Ermutigt durch die DDR-Unterstützung für die Deklaration von Mexiko
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen