13. Apr.

Ausgabe vom 11.10.1986

Seite 1
  • Kooperation DDR—Polen wird allseitig vertieft

    Willi Stoph verabschiedet«» Zbigniew Messner/ Universität Halle verlieh Ehrendoktorwürde an den Premier der VRP

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Zbigniew Messner, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, wurde am Freitagvormittag in Berlin vom Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, herzlich verabschiedet. Der Gast und ...

  • Heute beginnt in Reykjavik Treffen iwischen Gorbatschow und Reagan

    Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU am Tagungsort willkommen geheißen Von unseren Berichterstattern Dr. Rolf Günther und Herbert H a n s c h

    Reykj avik. In Reykjavik beginnt am heutigen Sonnabend das Treffen zwischen dem Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, und dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Ronald Reagan. Die führenden Repräsentanten beider Staaten kommen um 11 ...

  • Erklärung Gorbatschows bei seiner Ankunft in der isländischen Hauptstadt

    Reykjavik. Bei seiner Ankunft in den isländischen Hauptstadt Reykjavik gab der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, am. Freitag folgende Erklärung ab: JBeim Betreten des Bodens Islands möchte ich vor allem das isländische Volk im Namen der sowjetischen Menschen herzlich grüßen und ihm Frieden und Gedeihen wünschen ...

  • Glückwünsche Erich Honeckers an Perez de Cuellar zur Wiederwahl

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker; richtete an UNO- Generalsekretär Javier Perez de Cuellar, der am Freitag von der UNO-Vollversammlung der1 Vereinten Nationen für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt wurde, folgendes Telegramm: ...

  • UNO: DDR-Solidarität mit Nelson Mandela bekräftigt

    Kinderzeichnungen dokumentieren feste Verbundenheit

    New York (ADN). Die feste Solidarität der Bevölkerung der DDR mit dem um seine Freiheit kämpfenden Volk Südafrikas versicherte der stellvertretende DDR- Außenminister und Ständige Vertreter der DDR bei der UNO, Harry Ott, am Freitag auf einer Sondersitzung des Antiapartheidausschusses zum Tag der internationalen Solidarität mit den politischen Gefangenen in Südafrika ...

  • Stadtverordnete von Berlin berieten über 750-Jahr-Feier

    Oberbürgermeister Erhard Krack erstattete Bericht

    Berlin (ND)."Mit dem Stand der Vorbereitung zur 750-Jahr-Feier Berlins befaßte sich die Stadtver-, ordnetenversammlung von Berlin auf ihrer 2. Tagung im Roten Rathaus am Freitag. Das Jubiläum wird sich zu einem Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben der DDR gestalten, der weit über die, Grenzen unseres Landes hinaus von den Werten und Vorzügen des realen Sozialismus künden wird, unterstrich Oberbürgermeister Erhard Krack in seiner Rede ...

  • Islands empfing Staatsmänner zu Gesprächen

    Reykjavik. Die isländische Präsidentin Vigdis Finnbpgadottir hat am Freitag nacheinander den Präsidenten der USA, Ronald Reagan, und den Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, zu Gesprächen empfangen. Die beiden führenden Repräsentanten der USA und der UdSSR statteten ihre Höflichkeitsbesuche in dem traditionellen Präsidentensitz Bessastadir außerhalb der isländischen Hauptstadt ab ...

  • Appell für nukleare Abrüstung

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar appellierte vom Podium der Vollversammlung an die USA und die UdSSR, eine Politik der Abschaffung aller Atomwaffen und. des produktiven internatio-- nalen Dialogs zu betreiben. Er : warnte eindringlich vor der großen Gefahr einer Vernichtung der Menschheit durch einen Nuklearkrieg ...

  • Gefechte in Libanon um Palästinenserlager

    Beirut (ADN). Um das bei Tyr gelegene Palästinenserlager Rachidiye brachen in der Nacht zum Freitag erneut Gefechte aus. Die Bemühungen einer Kommission, der sowohl Repräsentanten palästinensischer Organisationen als auch der libanesischen Amal-Bewegung angehören, die Situation zu klären, waren gescheitert ...

  • Nikaragua für konkrete Schritte zur Entspannung

    New York (ADN). Für konkrete Schritte in Richtung Entspannung und Abrüstung sprach sich Nikaraguas Außenminister Miguel d'Escoto Brockmann am Freitag vor der 41. UNO-Vollversammlung aus. Als letzter Redner in der dreiwöchigen Generaldebatte unterstrich der Außenminister, es sei notwendig, alles zu tun, um die Gefahr eines Kernwaffenkrieges zu vermindern ...

  • Unterstützung für die Contadora bekräftigt

    Madrid (ADN). Spanien und Venezuela haben die Regierungen der mittelamerikanischen Länder zu neuen Konsultationen für die Verwirklichung der Ziele der Contadora-Gruppe aufgerufen. In einem Kommunique über den Besuch von Präsident Jaime Lusinchi in Madrid werden die Staaten Mittelamerikas aufgefordert, die Hindernisse für Frieden in der Region zu überwinden ...

  • Zwei schwere Erdbeben erschütterten Salvador

    San Salvador (ADN). Zwei kurz aufeinanderfolgende' Erdbeben haben am Freitag San Salvador erschüttert und offenbar starke Zerstörungen . angerichtet. Nach vorläufigen Angaben des Rundfunksenders der salvadorianischen Hauptstadt sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Die Stärke der Beben wurde mit 5,2 und sieben auf der nach oben offenen Richter-Skala angegeben ...

  • Kernwaffeneinsatz zu verhindern ist moralisches Gebot

    Rede von USA-Senator Gary Hart

    Washintton (ADN). USA-Senator Gary Hart ist in einer Rede vor dem Senat in Washington für eine grundlegende Verbesserung der Beziehungen zur Sowjetunion eingetreten. Wir müssen zusammen leben, betonte er. Das sei so, ungeachtet der unterschiedlichen Systeme und ungeachtet der Tatsache, ob man einander möge oder nicht: Es sei deshalb ein moralischer Imperativ, die Anwendung von Nuklearwaffen zu verhindern ...

  • Kurm berichM \

    Manöver öhneGriechenland

    Brüssel. Griechenland wird nicht am NATO-Manöver „Deterrent Force-2", das Seestreitkräfte des Paktes ab 15. Oktober im Mittelmeer abhalten, teilnehmen. Das teilten offizielle Vertreter des NATO-Oberkommandos' für Europa in Brüssel mit.

  • Neues Tragflächenboot

    Gorkl. Der Prototyp eines neuen sowjetischen turbogetriebenen Tragflächenbootes- wurde in Gorki an der Wolga fertiggestellt. Es bietet 250 Passagieren Platz und fährt mit einer Geschwindigkeit bis zu 90 Kilometern pro Stunde.

  • 200 Tote bei Fährunglück

    Dtaaka. Mindestens 200 Passagiere werden nach einem schweren Fährunglück auf dem Fluß Kazla, 240 Kilometer westlich der Hauptstadt von Bangladesh, Dhaka, vermißt. Die stärk überladene Fähre war gekentert.

  • Angola: Verluste für Banden

    Luanda. Zwischen dem 20. und dem 30. September vernichteten die Streitkräfte Angolas in der südlichen Provinz Cuando-Cubango 165 UNITA-Banditen und nahmen sechs gefangen.

Seite 2
  • Gemeinsame Mitteilung

    Auf Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, weilte der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Zbigniew Messner, am 9. und 10. Oktober 1986 zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Deutschen Demokratischen Republik. ■Der Generalsekretär ...

  • Zbigniew Messner für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Ökonomie geehrt

    Festsitzung an Martin-Luther-Universität Halle / Dankesworte des polnischen Premiers

    Von unseren Berichterstattern Reinhard Baue r s c h m i d t und Ingolf B o s s e n z Halle. Auf einer Festsitzung des Akademischen Senats der Martin- Luther-Universität Halle/Wittenberg ist am Freitagnachmittag Prof. Dr. habil. Zbigniew Messner die Würde eines Ehrendoktors der Wirtschaftswissenschaften verliehen worden ...

  • Solide Basis zur Erfüllung des Staatshaushaltsplanes

    Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen beriet

    Berlin (ADN). Mit der bisherigen Erfüllung des Volkswirtschafts- und Staatshaushaltsplanes 1986 beschäftigte sich am Freitag in Berlin der Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen untef"~Leitung der Vorsitzenden Rosel Walther, Mitglied des Staatsrates der DDR. An der Beratung nahmen der Minister der Finanzen, Ernst Höfner, der Präsident der Staatsbank der DDR, Horst Kaminsky, und der Staatssekretär im Amt für Preise, Dr ...

  • Chinesische Jugenddelegation im ZK der SED empfangen

    Egon Krenz würdigte Zusammenarbeit der Jugendverbände als Beitrag zur Gestaltung der Beziehungen DDR—China BerUn (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Egon Krenz empfing am Freitag die Jugenddelögation aus der Volksrepublik China unter Leitung der Vorsitzenden der Allchinesischen Jugendföderation, Liu' Yandong, 2 ...

  • Sowjetische Auszeichnungen für DDR-Wissenschaftler

    Hohe Orden wurden im Beisein Kurt Hagers überreicht

    Berlin (ADN). Wissenschaftler der DDR nahmen am Freitag in Berlin hohe sowjetische Auszeichnungen für ihre Verdienste um die Entwicklung der Zusammenarbeit in der Kosmosforschung und speziell für den Beitrag der DDR beim internationalen VEGA-iProjekt. zur Erkundung der Venus und des Kometen Halley entgegen ...

  • Karl-Marx-Orden für den ADN

    Joachim Herrmann überbrachte die Grußadresse des ZK der SED und überreichte Auszeichnung . Berlin (ADN). Die von Erich Honecker unterzeichnete Grußadresse des Zentralkomitees der SED zum 40. Jahrestag der Gründung des, Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes überbrachte am Freitag Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, auf einer festlichen Veranstaltung in Berlin ...

  • Einladungen zum Staatsakt 750 Jahre Berlin an Fraktionsvorsitzende der SPD und der AL in Berlin (West)

    BerUn (ADN). Der Vorsitzende des Komitees der Deutschen Demokratischen Republik zum 750- jährigen Bestehen von Berlin, Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates der DDR und Generalsekretär des ZK der SED, übermittelte, dem Vorsitzenden der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im Abgeordnetenhaus ...

  • Botschafter Spaniern gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Königreiches Spanien in der DDR, Alonso Alvarez de Toledo y Merry del Val, am Freitag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Dr ...

  • Kooperation DDR-Polen wird allseitig vertieft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schaft und Technik für die umfassende ' Intensivierung der Volkswirtschaften beider Länder zu erörtern. Am Freitagmittag wurde der polnische Premier auf dem Flughafen. Leipzig-Schkeuditz vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, Hans-Joachim Böhme, sowie den Ratsvorsitzenden der Bezirke Halle Und Leipzig, Alfred Kolodniak und Rolf Opitz, herzlich begrüßt ...

  • UdSSR-Gewerkschafter zu Gespräch begrüßt

    Berlin (ADN). Der Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau, Dr. Rudi Georgi, empfing-am Freitag eine Delegation des Zentralkomitees der Gewerkschaft Maschinen- und Gerätebau der UdSSR unter Leitung seines Vorsitzenden, Anatoli Rybakow. Der Minister erläuterte den sowjetischen Gästen die Aufgaben des Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbaus der DDR und die Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit sowjetischen Partnern ...

  • DDR-Minister beendete Aufenthalt in Finnland

    Helsinki (ADN). Die Vertiefung der Zusammenarbeit DDR- Finnland dnsbesondere auf dem Gebiet der Nahrungsmittel- und Landwirtschaftstechnologie stand im Mittelpunkt der Gespräche während eines offiziellen Besuchs, den der Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Bruno Lietz, der Republik Finnland auf Einladung seines Amtskollegen Toivo Yläjärvi abstattete ...

  • DDR gratuliert Spanien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte Jüan Carlos I., König von Spanien, anläßlich des spanischen Nationalfeiertages ein .Glückwunschtelegramm. Darin wird die Gewißheit ausgedrückt, daß beide Staaten in ihrem Bestreben, die guten Beziehungen zwischen der DDR und Spanien zum gegenseitigen Vorteil zu vertiefen, ...

  • Politiker der DDR bei französischem Minister

    Paris (ADN). Der Minister für Gesundheit und Familie der Französischen Republik, Frau Michele Barzach, empfing am Freitag in Paris Dr. Edgar Harig, Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Die Begegnung fand zum Abschluß eines einwöchigen Kolloquiums über Arbeitsmedizin statt, an dem Experten aus Frankreich und der DDR teilnahmen ...

  • Verhandlungen DDR-BRD über Abkommen auf Gebieten Wissenschaft und Technik

    Bonn (ADN). Die Verhandlungen über ein Abkommen für die Zusammenarbeit auf den Gebieten von Wissenschaft und Technik zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland wurden am Freitag in Bonn weitergeführt. Die Delegation der DDR wurde vom Staatssekretär im Mi-i nisterium für Wissenschaft und Technik Dr ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr.Jochen Zimmermann. I Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Ehrendes Gedenken für des Faschismus Opfer

    Berlin (ADN). Die in der DDR weilende chinesische Jugenddelegation gedachte am Freitag in BerUn der Opfer des Faschismus und Militarismus. Im Beisein von Eberhard Aurich, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, legte sie am Mahnmal Unter den Linden einen Kranz nieder. Die Schleife trägt die Aufschrift ...

  • Glückwunsche für Äquatorial-Guinea

    Berlin (ADN). Ein Glückwunschtelegramm sandte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, zum 18. Jahrestag der Erringung der,Unabhängigkeit der Republik Äquatorial-Guinea dem Präsidenten des Landes, Oberst Teodoro Obiang Nguema Mbasogo. .

Seite 3
  • Freizeitimker lieferten 1986 dem Handel bisher 7384 Tonnen Honig

    Staatsplan mit 34,3 Prozent überboten / 194 Arbeitsgemeinschaften der Jugend

    Die Mitglieder des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter, insbesondere die 36 866 Freizeitimker im VKSK, berichten in einem Brief an das ZK der SED und seinen, Generalsekretär, Erich Honecker: 'Wir können Ihnen■ heute erfreut mitteilen, daß die Imker des VKSK ihre Verpflichtung in Ehren erfüllt u haben ...

  • Produktivität stieg, der Aufwand sank

    Der Kooperationsrat Wissenschaft und Technik, dem 81 Einrichtungen, darunter 24 wissenschaftliche Institutionen, 31 zentralgeleitete und 14 bezirksgeleitete Industriebetriebe sowie 12 sonstige Einrichtungen angehören, wirkt als Koordinator, wenn es darum geht, durch enge sozialistische Gemeinschaftarbeit über die Grenzen der Kombinate und Ministerien hinaus einen eigenständigen Beitrag zum beschleunigten Leistungswachstum der Volkswirtschaft zu erbringen ...

  • seit 60 Monaten plantreu

    Harry Tisch führte Gespräche mit Gewerkschaftern

    Schwerin (ND). Auf 180 Prozent haben die Werktätigen des Schweriner Plastmaschinenwerkes in den vergangenen fünf Jahren den Export ihrer Erzeugnisse erhöht. Neun Zehntel der Spritzgieß- und Extrusionsmaschinen sowie der kompletten Anlagen zur Plastvefarbeitung werden gegenwärtig in 34 Länder geliefert ...

  • 557 Wohnungen werden von Betrieben modernisiert

    Durch Initiativen der Betriebe und Einrichtungen des Territoriums werden 1987 zusätzlich zu den Plänen der Bauindustrie 357 Wohnungen modernisiert und instand gesetzt Das Zentralinstitut für Ernährung der AdW sichert durch seine Forschung die Ablösung von Maisimporten durch die Erschließung des Roggens als zusätzliche Rohstoffquelle für Stärkeproduktion und den wissenschaftlichen Vorlauf für das Investvorhaben „(Pektinwerk" in Werder ...

  • Ehrenname /Ernst Thälmann1 Fernmeldewerk Arnstadt

    Betrieb liefert Vermittlungstechnik in über 20 Länder

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Gabriele OertcI Arnstadt. Das Arnstädter Fernmeldewerk heißt seit Freitag VEB Nachrichtenelektronik „Ernst Thälmann". Den Ehrennamen verlieh auf »einem Meeting der Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier. Herzlich begrüßt wurde die Tochter des unvergessenen deutschen Arbeiterführers Irma Gabel- Thälmann ...

  • Zusammenarbeit zwischen DDR und Finnland ausgebaut

    Alfred Neumann empfing finnischen Verkehrsminister

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Freitag den Minister für Verkehr der Republik Finnland, Matti Luttinen. Der Gast weilt auf Einladung des Ministers für Verkehrswesen, Otto1 Arndt, in der DDR ...

  • Dem „schwanen Gold" folgte der „Silbersee"

    Im Bezirk Cottbus gibt es heute mehr künstliche Seen als natürliche. Wo einst das „schwarze Gold" lagerte, entstanden Erholungsgebiete, Felder und Wälder. Ein Beispiel ist der etwa 300 Hektar große „Silbersee", zu dem es alljährlich Tausende Urlauber hinzieht. Dieser Stausee entstand durch die Flutung des ehemaligen Tagebaus Lohsa II des Braunkohlenkombinates Senftenberg mit dem Wasser der Spree ...

  • 1700 Jugendliche am FDJ-Objekt

    Ehrung von Kollektiven ;bei der Streckenelektrifizierung

    Berlin (AMN). 1700 Jugendliche wirken mit im Zentralen Jugendobjekt „Elektrifizierung *von Eisenbahnstrecken". Seit dem XI. Parteitag der SED wurden vorfristig weitere " 59 Kilometer elektrifizierter Strecke übergeben. Das wurde am Freitag im Jugenderholungszentrum am Scharmützelsee auf einer Veranstaltung mitgeteilt, die dem 5 ...

  • Erfahrungsaustausch zur intensiven Rindermast

    Berlin (ND). Ein Erfahrungsaustausch, über die Arbeit mit Höchstleistungskonzeptionen in der Rindermast fand am Freitag im Haus der. Gewerkschaften in Berlin statt. Der Zentralvorstand der Gewerkschaft Land, Nahrungsgüter und Forst, hatte dazu gemeinsam mit dem Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft Landwirte aus allen Bezirken unserer Republik geladen ...

  • Abordnung des Obersten Gerichts in Moskau

    ■i Moskau (ADN). Eine Delegation des Obersten Gerichts der DDR unter der .Leitung seines Präsidenten, Dr. Günter Sarge, ist am Freitag in Moskau vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR Pawel Gilaschwili empfangen worden. Es fand ein Meinungsaustausch zu aktuellen Aufgaben der Rechtspflegeorgane bei der Erfüllung der Beschlüsse des XI ...

  • 90 Jahre Gewerkschaften der Staats- und Kommunalarbeiter

    Berlin (ADN). Dem 90. Jahrestag der Gründung der Gewerkschaften der Werktätigen staatlicher Einrichtungen und kommunaler Betriebe war anv Freitag in Berlin eine festliche Veranstaltung des Zentralvorstandes der Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft gewidmet. Klaus Umlauf, ...

  • UNIDO-Kurs zum Druckereiwesen beendet

    Leipzig (ADN). Mit einer Festveranstaltung ging am Freitag in Leipzig der 10. Weiterbildungskurs der UN-Organisation für Industrielle Entwicklung (UNIDO) auf dem Gebiet des Druckereiwesens zu Ende. Das dreiwöchige Seminar wurde vom Kombinat Polygraph „Werner Lamberz" gemeinsam mit den Technischen Hochschulen Leipzig und Karl-Marx-Stadt sowie der polygraphischen Industrie der DDR für Experten aus zwölf Ländern Afrikas lund Asiens organisiert ...

  • Mit heuen Arbeitstaten werden die v' ', Beschlüsse des Parteitages erfüllt

    Teilnehmer der Konferenz „Wissenschaft - Produktion - Territorium Potsdam: Bis zum Jahresende fünf Tagesleistungen in der Industrie und im Bauwesen über den Plan

    Die Teilnehmer der 5. Potsdamer Konferenz „Wissenschaft — Produktion — Territorium" übermitteln dem ZK der SED und seinem Generalsekretär, Erich Honecker, herzliche Kampfesgrüße. In einem Schreiben heißt es: Es ist uns ein Bedürfnis, dem ZK der SED, das unter Deiner bewährten Führung zielstrebig und erfolgreich zum Wohle des Volkes und für den Frieden wirkt, von ganzem Herzen zu danken ...

  • Gute Kooperation im Machrichtenwesen

    Berlin (APN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Postund Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, traf am Freitag in Berlin mit dem Minister für Verkehrswesen der Republik Finnland, Matti Luttinen, zusammen. Während der Begegnung' brachten die Gesprächspartner ihre Genugtuung zum Ausdruck, daß sich, die ...

  • Konsumgüter im Wert von 27,5 Millionen Mark zusätzlich

    Ausgehend von den anspruchsvollen Aufgaben des XI. Parteitages, von den über tausend Vorschlägen unserer Werktätigen zur beschleunigten Durchsetzung der Schlüsseltechnologien im Rahmen der Diskussion zur Direktive und dem Willen der 1034 Arbeitskollektive, ihre Höchstleistungen anläßlich des Weltfriedenstages im IV ...

  • Roikreuzdelegation Australiens empfangen

    Dresden (ADN). Zu einem Gespräch hat der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes der DDR, Prof. Dr. Siegfried. Akkermann, eine Delegation des Roten Kreuzes Australiens empfangen. Sie steht unter Leitung des Vorsitzenden des Roten Kreuzes im australischen Bundesstaat Neusüdwales, Dr. David Maxwell Storey ...

Seite 4
  • AUS DEM AKTUELLEN GALERIE-ANGEBOT

    Bautzen Kunstfalerie Budysin: Malerei und Grafik von Walter Herzog, Keramik von Brigitte Schliebner (bis 31. Oktober) Berlin Galerie »: Aquarelle und Zeichnungen von Paul Kuhfuß (14. Oktober bis 14. November) Galerie im Alten Museum: Aquarelle von Andreas Homberg (bis 23. Oktober) Studio-Galerie: Werkstattprofil - Glas von Dieter Hackebeil und lampengeblasenes Glas aus dem Bestand (bis 29 ...

  • Selten gespieltes Stück

    wurde wiederentdeekt Am augenfälligsten war das zu spüren in der Begegnung mit einem Schauspiel, das bei uns nahezu unbekannt ist: „Wanjuschins Kinder" von Sergej Naidjonow. «Das 'Drama wurde 1901 am Maly Theater uraufgeführt, ein Jahr vor der berühmten Inszenierung von Gorkis Schauspiel „Die Kleinbürger" durch das Moskauer Künstlertheater ...

  • Mutter Bernarda ist in der Tat der Herr im Hause

    Ensemble aus Ungarn mit Lorcas berühmtem Stück

    Von Gudrun Schmidt Unter Glockengeläut nehmen die Zuschauer auf der Probebühne des Berliner Ensembles ihre Plätze ein. Durch eine dunkle Bogentür gelangen sie direkt in „Bernarda Albas Haus": Die Magd Poncia ist noch dabei, den Tisch zu decken. Nach und nach kommen Bernarda und ihre Töchter, in tiefem Schwarz, von der Trauerfeier zurück ...

  • Amüsante Stil-Übungen mit antiker Posse

    Amphi-Theater Athen zeigt Menanders Komödienfragment „Das Schiedsgericht"

    Van Gerhard Das 1975 ^gegründete Amphi- Theater Athen bot zu den Festtagen Gelegenheit, die von Spyros A. Evangelatos bereits 1980 inszenierte, Aufführung des Komödienfragments »Das Schiedsgericht'' von Menander zu sehen. Wenn sich griechische Theaterleute dem 342 vor unserer Zeitrechnung in ihrer Heimat geborenen Komödiendichter zuwenden, darf der hiesige ...

  • Maly Theater bot charakteristische Beispiele aus seinem Repertoire

    Gastspiel des traditionsreichen Moskauer Ensembles in der Volksbühne Von Ursula Meves

    Einen informativen Einblick in sein Repertoire gab das Moskauer \ Maly Theater bei seinem Gastspiel zu den diesjährigen Festtagen. : Mit dem Gegenwartsstück eines jungen sowjetischen Autors, ferner mit einem Familiendrama aus der Zeit der Jahrhundertwende und mit einer großen Komödie der Weltliteratur machte es auf die konzeptionellen Linien aufmerksam, denen sich das Ensemble seit Jahrzehnten verpflichtet fühlt ...

  • Matte Spaße aus Kleinniesel

    „Schäferstündchen" — ein Schwank von Hans Sieber

    Von Peter Hoff Das Beispiel der Lysistrate muß herhalten, damit Doris Zühlke ihren Eheliebsten Otto bewegen kann, sich im Gemeinderat .für einen Waschstützpunkt einzusetzen. Doris verweist ihren Mann des Schlafzimmers, quartiert dort ihre Freundin Linda ein, die ihrerseits vor ihrem krankhaft eifersüchtigen Heiner auf der Flucht ist ...

  • Domowina verlieh Kunst- und. Journalistenpreise

    Bautzen (ADN). Verdienstvolle Künstler und Schriftsteller sind am Freitag in Bautzen mit Kunst - und Literaturpreisen der Domowina geehrt worden. Sie wurden ihnen während einer Festveranstaltung vom 1. Sekretär des Bundesvorstandes der Domowina, Jurij Gros, überreicht. Mit dem Kunstpreis ausgezeichnet wurde ein Kollektiv der Produktionsgruppe Sorbischer Film bei der DEFA, dem Dr ...

  • Musik auf alten japanischen Instrumenten

    Fernöstliche musikalische Stimmungsbilder zeichnete das japanische Ensemble „Yonin-No-Kai" in den Kammermusiksaal des Schauspielhauses Berlin. Die 1957 als „Gruppe der vier" gegründete Formation — heute zählt sie fünf Musiker, —, die auf alten Instrumenten ihrer Heimat musiziert, pflegt neben traditionellen Weisen auch zeitgenössische japanische Werke ...

  • Geraer Schau „Antlitz der Arbeiterklasse"

    Die Galerie am Markt in Gera zeigt gegenwärtig die Ausstellung '„Antlitz der Arbeiterklasse''. Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Patenbetrieb der Galerie, der SDAG Wismut, und ist ein Höhepunkt des zehnjährigen Zusammenwirkens zwischen Galerie und Betrieb. Es werden Arbeiten gezeigt die im Auftrage des Betriebes entstanden sind ...

  • Kunstgewerkschaften der DDR und Polens berieten

    Berlin (ADN). Die gewerkschaftlich organisierten Künstler und Kulturschaffenden der DDR und Polens werden auch weiterhin die ganze Kraft für die Erhaltung des Friedens und die Entwicklung des Sozialismus in ihren Ländern einsetzen. Das bekräftigten das Sekretariat des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Kunst und das Präsidium der Gewerkschaftsföderation Kultur und Kunst der Volksrepublik Polen auf einer gemeinsamen Beratung am Freitag in Berlin ...

  • „100 ausgewählte Grafiken 1986"

    Zum 11. Male sind jetzt Ergebnisse des alljährlich stattfindenden Wettbewerbs „100 ausgewählte Grafiken" in sieben Galerien des Kunsthandels zu seben. Zur Teilnahme an dem Wettbewerb hatten diesmal gemeinsam der Verband Bildender Künstler der DDR, der Staatliche Kunsthandel der DDR und das Kombinat VEB Kabelwerk Oberspree (KWO) „Wilhelm Pieck", aufgerufen ...

  • Kunstwerke aus Dresden, in Bratislava gezeigt

    Von unserem Korrespondenten Sta. Prag. Zwei Ausstellungen aus der DDR sind gegenwärtig in Bratislava zu sehen. In der Nationalgalerie der slowakischen Metropole gibt es eine Exposition unter dem Titel „Kunstzentrum Dresden von 1900 bis zur Gegenwart" einen Überblick über wichtige Persönlichkeiten und Strömungen der Malerei dieses-Jahrhunderts ...

  • Repros: Kunsthandel

    werden. Der Katalog dokumentiert wie in jedem Jahr, alle 100 ausgestellten Grafiken. In folgenden Galerien ist die Ausstellung zu sehen; Berlin: Galerie Unter den Linden (bis 1. November); Cottbus: Galerie Carl Blechen (bis 2. November); Dresden: Neue Dresdener Galerie (bis 8. November); Karl-Marx-Stadt: Galerie Schmidt-Rottluff (bis 1 ...

  • Nachdrucke

    Anläßlich des Berlinjubiläums bereitet der Staatliche Kunsthandel eine besondere Überraschung vor: Zwei Radierungen des Berliner Malers und Grafikers Lesser Ury (1862 bis 1931) werden in einer einmaligen Auflage mit jeweils 50 Exemplaren herausgegeben. Die originalen Radierplatten u. a. für das abgebildete Blatt „Straße im Regen" wurden im Archiv der ehemaligen Kupferdruckerei Lindner, der jetzigen Werkstatt für Kupfertiefdruck des Staatlichen Kunsthandels, kürzlich wiedergefunden ...

  • Woche des DDR-Films hat in Moskau begonnen

    Moskau (ADN). Mit der Aufführung des DEFA-Films „Das Haus am Fluß" von Roland Graf im Moskauer Filmtheater „Forum" wurde am Donnerstag in der sowjetischen Hauptstadt eine Woche des DDR-Films eröffnet. Sie ist dem 37: Jahrestag der DDR gewidmet und bringt ferner unter anderem die Streifen „Die Gänse von Bützow", „Atkins", „Der Junge mit dem großen schwarzen Hund" und „Ete und Ali" ...

  • Weitere Vorstellungen in Magdeburg und Leipzig

    Mit der herdischen Komödie „Cyrano de Bergerac" des Franzosen Edmond Rostand beschloß das Maly Theater am Freitag in der Berliner Volksbühne sein Berlin-Gastspiel. In der Titelrolle war der auch bei uns gut bekannte Schauspieler Juri Solomin zu erleben. In den kommenden Tagen Wird sich die Moskauer Bühne noch dem Magdeburger und dem Leipziger Publikum vorstellen ...

Seite 5
  • CIA unterstützt Contras in Nikaragua

    Unwiderlegbare Beweise für Geheimdienst-Aktionen vor Presse in Managua vorgelegt

    Managua (ADN). Der USA- Bürger Eugene Hasenfus war im Auftrag des Geheimdienstes CIA an zehn Versorgungsflügen für die Konterrevolutionäre iii Nikaragua beteiligt. Das gestand der 45jährige ehemalige Marineinfanterist am Donnerstag vor der Presse in Managua. Hasenfus hatte am 5. Oktober als einziger den Abschuß eines Flugzeuges überlebt, das mit Waffen und Munition für die Contras in den nikaraguanischen Luftraum eingedrungen war ...

  • Die Völker Chinas und der DDR verbindet traditionelle Freundschaft

    Peking (ADN). Zwischen den Völkern Chinas und der DDR existiert eine traditionelle Freundschaft, stellt die chinesische außenpolitische Zeitschrift „Shijie Zhishi" in ihrer jüngsten Ausgabe fest.' Unter der Überschrift „Erlebnisse in der DDR" gibt das Journal einen Überblick über die Außenpolitik der DDR, ihre wirtschaftliche und soziale Entwicklung ...

  • Kongreß von Kosmonauten in Innsbruck abgeschlossen

    DDR-Wissenschaftler in internationale Gremien gewählt

    Von unserem Berichterstatter Dr. Wolfgang Spickermann Innsbruck. Mit der Generalversammlung der Internationalen Astronautischen Föderation (IAF) ging am Freitag in Innsbruck der fünftägige Kongreß dieser Organisation zu Ende. Zum neuen Präsidenten der Föderation, der 80 nationale Gesellschaften, Institutionen sowie Industriefirmen aus 37 Ländern angehören, wurde Prof ...

  • Fest an der Seite der Patrioten von Südafrika

    Erklärung des DDR-Solidaritätskomitees zum „Tag der Solidarität mit den politischen Gefangenen Südafrikas"

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des „Tages der Solidarität mit den politischen Gefangenen Südafrikas" am heutigen 11. Oktober hat das Solidaritätskomitee der DDR seine feste Verbundenheit mit der heldenmütig und aufopferungsvoll für Menschenwürde, für Gleichberechtigung' und Abschaffung der Apartheid kämpfenden unterdrückten Mehrheit des südafrikanischen Volkes bekräftigt ...

  • Forderungen in UNO nach Verzicht auf Gewalt

    New York (ADN). Die Volksrepublik China und Weitere Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben sich im Rechtsausschuß der UNO-Vollversammlung nachdrücklich für ein Gewaltverbot in den internationalen Beziehungen ausgesprochen. Der chinesische Vertreter Sun Lin betonte in der Debatte, auf der Grundlage der bisherigen Arbeit des UNO-Sonderausschusses für eine größere Wirksamkeit des Prinzips der Nichtanwendung von Gewalt könne eine entsprechende Deklaration über Gewaltverbot formuliert werden ...

  • USA versuchen Westeuropa von Technik-I nformationen abzukoppeln

    Repressionen gegen Experten sogar aus NATO-Ländern

    Brüssel (ADN). Die USA versuchen immer mehr, ihre westeuropäischen Partner von wichtigen technologischen Informationen abzukoppeln. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im Auftrag der EG-Kommission, erarbeitet wurde. Der Untersuchung zufolge bedient sich die Administration bei dem Bemühen, andere ...

  • Für Abrüstungsvereinbarung Voraussetzungen schaffen

    Appell an Treffen Gorbatschow—Reagan in Reykjavik

    München (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat an den Generalsekretär des ZK der KPkJSU, Michail Gorbatschow, und an USA-iPräsident Ronald Reagan appelliert, in Reykjavik Voraussetzungen für eine neue Phase der Entspannungspolitik und konkrete Abrüstungsvereinbarungen zu schaffen. Wer nicht schießen wolle, betonte Brandt, müsse verhandeln ...

  • Hoffnung auf erfolgreiches Treffen im Friedensinteresse

    Vigdis Finnbogadottir eröffnete Althing-Sitzungsperiode

    Reykjavik (ADN). Mit dem Wunsch, daß das Treffen der führenden Repräsentanten der Sowjetunion und der USA erfolgreich im Interesse des Friedens und damit auch im Interesse des isländischen Volkes verlaufen möge, eröffnete die Präsidentin der Republik Island, Vigdis Finnbogadottir, am' Freitag in Reykjavik die neue Sitzungsperiode des Althings ...

  • GemeinsamesSymposium Marxisten-Christen

    ' Budapest (ADN). Die" gemeinsame Verantwortung für die Sicherung des Weltfriedens haben marxistische und christlich-katholische Wissenschaftier aus 15 Ländern auf einem am Freitag in Budapest beendeten Symposium betont Die dreitägigen Beratungen unter der Schirmherrschaft des Präsidiums der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und des Sekretariats des Vatikans für die Nichtglaubenden standen unter dem Thema „Gesellschaft und ethische Werte" ...

  • Sechs Kirchen der USA: Die Nuklearrüstung einfrieren

    Schreiben an Michail Gorbatschow und Ronald Reagan

    Washington (ADN). Für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen haben sich die Methodistische Episkopalkirche und weitere fünf Religionsgemeinschaften der USA in einer gemeinsamen Erklärung ausgesprochen. In gleichlautenden Schreiben an KPdSU-Generalsekretär Michail Gorbatschow und USA-Präsident Ronald Reagan heißt es, „das erste und das dringendste ist ein beiderseitiges Moratorium für Nuklearwaffenversuche, bis ein umfassender Vertrag über das Verbot ...

  • Wojciech Jaruzelski empfing Kulturminister

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Staatsrates der VRP, Wojciech Jaruzelski, hat am Freitag in Warschau die Delegationsleiter zur Tagung der Kulturminister sozialistischer Länder empfangen. Im Verlauf der Unterredung unterstrichen die Gäste den konstruktiven Charakter der Beratungen ...

  • Gefallene Soldaten des Indochina-Krieges nach Frankreich übergeführt

    Paris (ADN). Die sterblichen Überreste von 833 während des Indochina-Krieges gefallenen französischen Soldaten sind nach Paris übergeführt worden. Auf dem Flughafen Roissy erwies ihnen Frankreichs Premierminister Jacques Chirac am Freitag bei einer Trauerfeier die letzte Ehre. Die Überführung der Gefallenen, die am Donnerstag von Ho- Chi-Minh-Stadt aus an Bord einer Sondermaschine nach Frankreich gebracht worden waren, ist im ...

  • BRD-Gewerkschafter für allgemeine Abrüstung

    Aachen (AHN). Für allgemeine, ausgewogene und kontrollierte Albrüstung halben sich die Delegierten des 15. Ordentlichen Gewerfcschaitstages der Gewerkschaft Textil^BekleAdung (GTB) der BRD ausgesprochen. In einer Entschließung äußerten sie die Hoffnung, daß von dem sowjetisch-amerikanischen Treffen in Reykjavik wirksame Abrüstungsschritte ausgehen ...

  • Sachsenhausen-Komifee lehnt Nukleartests ab

    Paris (ADN). Das Sekretariat des Internationalen Sachsenhausen-Komitees (ISK) hat in einem Telegramm an Michail Gorbatschow und Ronald Reagan seine Freude über das "Treffen beider Staatsmänner in Reykjavik zum Ausdruck gebracht. In dem Schreiben, das auf einer Sitzung des ISK-Sekretariats in der französischen ...

  • Kernwaffenpläne der NATO von der Türkei zurückgewiesen

    Ankara (ADN). Die Türkei hat Forderungen hochrangiger NATO- Vertreter nach Stationierung von Pershing II und Flügelraketen mit Kernsprengköpfen auf ihrem Territorium zurückgewiesen. Der Sprecher des türkischen Außenministeriums, Sami Onaran, erklärte, sein Land habe sich von jeher gegen' die Aufstellung von Nuklearraketen in der Türkei gewandt ...

  • Kopenhagen erwartet 2400 Kongreßteilnehmer

    Pr. Kopenhagen. Zu dem am Mittwoch beginnenden „Weltkongreß im Internationalen Jahr des Friedens" in Kopenhagen werden 2400 Repräsentanten von der Friedensbewegung, politischen Parteien und Organisationen aus 132 Staaten der Welt sowie von 60 internationalen Organisationen erwartet. Das gab das internationale Vorbereitungskomitee auf einer Pressekonferenz in der dänischen Hauptstadt bekannt ...

  • VR Mocambique weist Drohung Pretorias zurück

    Maputo (ADN). Die jüngste Drohkampagne Pretorias gegen die Volksrepublik Mocambique ist in der Öffentlichkeit des afrikanischen Landes zurückgewiesen worden. In einem Kommentar der Agentur AIM hieß es, die angekündigte Ausweisung von Bergleuten und die Androhung „weiterer Vergeltungsschläge" sei Bestandteil des seit Jahren von Südafrika gegen Mocambique geführten nichterklärten Krieges ...

  • Moskau: Konferenz über Arbeiferklasse beendet

    Moskau (ADN). Die Realitäten des Nuklearzeitalters erfordern heute ein noch engeres Zusammengehen aller fortschrittlichen Kräfte im Kampf für Frieden und sozialen Fortschritt. Dies bekräftigten die Teilnehmer der am Freitag in Moskau beendeten internationalen Konferenz „Arbeiterklasse und Gegenwart" ...

  • Einsatz von FDJ-Bngade in Simbabwe vereinbart

    Harare (ADN). Eine Vereinbarung* über die Entsendung einer FDJ-Freundschaftsbrigade nach Simbabwe ist am Freitag in Harare abgeschlossen worden. Das Dokument unterzeichneten der Sekretär des Zentralrates der FDJ Jochen Willerding und der Minister für Jugend, Sport und Kultur Simbabwes, David Karimanzira, Minister Karimanzira würdigte die Vereinbarung als wichtigen Beitrag zur weiteren Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und Simbabwe ...

  • Taucher heben Napoleons „L'Orient" vor Abukir

    Kairo (ADN)^Nach mehrwöchiger Vorbereitung ist die Bergung der bei der berühmten Seeschlacht zwischen Frankreich und England im Jahre 1798 in der Bucht von Abukir gesunkenen napoleonischen Flotte jetzt in ihre Hauptphase getreten. 50 Tage lang werden französische und ägyptische Experten und Taucher versuchen, die Überreste der „L'Orient" zu heben ...

  • Was sonst noch passierte

    Während eine gutgebaute junge Dame in Salisbury (Südengland) entblößten Busens durch drei Bekleidungsgeschäfte schritt, erleichterte ihr Komplize ungehindert die Läden um Waren im Wert von umgerechnet 9000 Mark.^Der Polizei beschrieben die abgelenkten Verkäufer anschaulich die kurvenreiche Blondine, an den Begleiter indes konnte sich niemand so recht erinnern ...

  • Ämtertausch in Israel

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Premierminister Shimon Peres hat am Freitag dem Staatspräsidenten Chaim Herzog sein Rücktrittsgesuch übergeben. Damit ist die Voraussetzung für die Übernahme der Regierungsgeschäfte durch den bisherigen Vizepremier und Außenminister Yitzhak Shamir gegeben. Die beiden Ämter wird künftig Peres bekleiden ...

  • Tagung der Jugendliga Japans begann

    Delegierte begrüßten Friedensinitiativen der UdSSR

    das sowjetische Programm zur Befreiung der Welt von Atomwaffen bis zum Jahr 2000 und forderten die USA auf, sich dem Teststopp anzuschließen. Der Kampf um die Sicherung der Interessen der jungen Werktätigen müsse verstärkt werden. Zu den Gästen des Kongresses gehört eine Abordnung der FDJ.

  • Schweden: Landesweife Aktion gegen Rassismus

    Stockholm (ADN). Die beiden größten schwedischen Gewerkschaftsdachiverbände, die Landesorganisation der Gewerkschaften und die Zentralorganisation der Angestellten, mit insgesamt viel Millionen Mitgliedern haben am Freitag eine landesweite Aktion für Frieden und gegen Rassismus begonnen.

Seite 6
  • Kommunistische Partei El Salvadors

    Lieber Genosse! Anläßlich des 37. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik wenden wir uns mit der Bitte an Sie, der Regierung, dem Volk und der SED (unsere brüderlichen und revolutionären Grüße zu übermitteln. Das Ereignis, dessen wir heute gedenken, ist von' herausragender, Bedeutung ...

  • Gruße aus aller Welt zum Nationalfeiertag

    Demokratische Republik Afghanistan

    Genossen Erich Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Anläßlich des 37 ...

  • Fortschrittliche Volkspartei (Guyana)

    Erich Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Werter Genossel Das Zentralkomitee der Fortschrittlichen Volkspartei Guyanas grüßt die Bevölkerung und die Regierung der DDR aus Anlaß des'37. JaFtfestag'es der!)Örünc)üng der Deutschen Demokratischen Republik. Seitdem Ihre Republik aus derrr Flammenmeer des zweiten Weltkrieges hervorging, hat Ihr,Land einen prinzipienfesten Kurs verfolgt, dessen Ziel es Ist, Ihrem Volk sowie den Völkern der ganzen Welt Frieden und Wohlstand zu sichern ...

  • Republik Indonesien

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates ' der Deutschen Demokratischen Republik Im Namen der Regierung und des Volkes von Indonesien sowie in meinem eigenen Namen habe ich die Freude, Ihnen, .Exzellenz, herzliche Glückwünsche aus Anlaß des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik zu übermitteln ...

  • Kommunistische Partei Israels

    Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Liebe Genossen! Herzlichste brüderliche Grüße anläßlich des 37. Jahrestages der Gründung der DDR. Wir schätzen hoch die aufopferungsvollen Bemühungen des Volkes der DDR unter Führung Ihrer Partei bei der Beseitigung der Wurzeln von Faschismus, Unterdrückung und Ausbeutung, beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft auf der Grundlage von Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit und proletarischem Internationalismus ...

  • Republik Senegal

    Seiner Exzellenz , Herrn Erich Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Ich freue mich, Ihnen, sehr geehrter Herr Vorsitzender, jetzt, da Ihr Land seinen Nationalfeiertag begeht, ...

  • Staat Bahrein

    Seiner Exzellenz

    Ench Honecker Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik möchte ich im eigenen Namen und im Namen des Volkes des Staates Bahrein Ich benutze diese Gelegenheit, um die engen Beziehungen der .Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Ihrem Land' und den arabischen Staaten sowie Ihr Eintreten für das Recht auf Freiheit und Selbstbestimmung der unterdrückten Völker hervorzuheben ...

  • Demokratische Republik Madagaskar

    Anläßlich des Jahrestages der Gründung Ihres Landes, der Deutschen Demokratischen Republik, erlaube ich mir, Ihnen im Namen des madagassischen Volkes, seines Obersten Revolutionsrates, seiner Regierung und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Meine Wünsche gelten Ihrem persönlichen Wohlergehen, dem weiteren Wohl des Volkes der DDR und der Entwicklung der Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern ...

  • Republik Bolivien

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik habe ich die Ehre, Ihnen, Exzellenz, im Namen, des Volkes, der Regierung und in meinem eigenen Namen 'unsere herzliche Gratulation zu übermitteln ...

  • Abdou Diouf Präsident der Republik Senegal

    sönliches Wohlergehen sowie das Wohl Ihres Landes auszusprechen. Mögen sich die unsere -beiden Länder verbindenden Beziehungen zum höchsten Nutzen unserer beiden Völker weiterentwickeln. Nehmen Sie, sehr geehrter Herr' Vorsitzender, den Ausdruck meiner vorzüglichen Hochachtung entgegen. Marschall Mobutu ...

  • Republik Zaire

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender) An dem Tag, da Ihr Volk und Sie selbst voller Freude den' Nationalfeiertag Ihres Landes begehen, übermittle ich Ihnen im Namen des in der Volksbewegung der Revolution — unserer Staatspartei — vereinigten zairischen Volkes und in meinem eigenen Namen ganz herzliche Glückwünsche ...

  • Tunesische Republik

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Anläßlich des Nationalfeiertages, den das befreundete Volk der Deutschen Demokratischen Republik begeht, ist es mir eine besondere Freude, Ihnen Sowohl in meinem eigenen Namen wie auch im Namen der Regierung und des Volkes Tunesiens meine herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Republik Malta

    Seiner Exzellenz Erich Honecker Generalsekretär das Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deuschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Gemeinsam mit mir übermitteln die Regierung und das Volk Maltas Ihnen, Exzellenz, sowie der Regierung und dem Volk ...

  • Felix Houphouet-Boigny , Präsident der Republik Cöte d'lvoire

    nalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Grüße und beste Wünsche. Wir wünschen Ihnen, Exzellenz, Gesundheit und Ihrem Volk Wohlergehen und sind zuversichtlich, daß sich die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern im kommenden Jahr' zum gemeinsamen Nutzen unserer beiden Völker weiter festigen werden ...

  • Königreich Marokko

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker " , Vorsitzender'des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Es ist uns eine besondere Freude, Ihnen, Exzellenz,, anläßlich des Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik in unserem eigenen Namen sowie im Namen des Volkes und der Regierung Marokkos unsere aufrichtigen Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Republik Cöte d'lvoire

    Herrn Erich Honecker •■ Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik

    Anläßlich des Nationalfeiertages, Ihres Landes ist es mir eine besondere Freude,. Ihnen Im Namen des Volkes und der Regierung von Cöte d'lvoire sowie in meinem eigenen Namen meine herzlichen Glückwünsche zu übermitteln. Gleichzeitig wünsche ich Ihnen, Exzellenz, Glück sowie weitere Fo>tschritte für die Deutsche Demokratische Republik ...

  • Seiner Exzellenz - ' ^

    Herrn Willi Stoph ' Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Der Nationalfeiertag der Deutschen Demokratischen Republik ist mir willkommener Anlaß, Ihnen meine herzlichen Glückwünsche sowie meine besten Wünsche für Fortschritt'und Wohlergehen des befreundeten Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zu übermitteln ...

  • Republik Niger

    Seiner Exzellenz ^Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Aus Anlaß des Nationalfeiertages, den das ganze Volk der Deutschen Demokratischen Republik mit großer ...

  • Republik libanon

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Es ist mir eine Freude, Ihnen, Exzellenz, meine herzlichsten Glückwünsche aus Anlaß Ihres Nationalfeiertages zu übermitteln und Ihnen sowie dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik Glück und Wohlergehen zu wünschen ...

  • Liga der Arabischen Staaten

    Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik habe ich die Freude, Ihnen, Exzellenz, meine herzlichsten Glückwünsche und besten Wünsche für persönliches Wohlergehen und Glück sowie für weiteren Fortschritt und Wohlstand des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zu übermitteln ...

  • Scheich Isa Bin Sulman Al-Khalifa Emir de: Staates Bahrein

    für den weiteren Fortschritt und Wohlstand der Deutschen Demokratischen Republik und ihres Volkes zu dam glücklichen Anlaß Ihres Nationalfeiertages zu übermitteln. Genehmigen Sie, Exzellenz, den Ausdruck meiner ausgezeichnetsten Hochachtung. General Prem Tinsulanonda Ministerpräsident des Königreiches ...

  • Republik Mali

    Der Nationalfeiertag Ihres Landes ist mir willkommener Anlaß, Ihnen sowie dem befreundeten Volk der DDR meine ganz herzlichen Glückwünsche zu übermitteln. Das Volk von Mali und seine Partei, die Demokratische Union des Malinesischen Volkes, verfolgen mit Interesse Ihre ständigen Bemühungen beim Aufbau ...

  • Leon Febres-Cordero Ribadeneyra Präsident der Republik Ekuador

    Ich nütze diesen Anlaß, um Ihnen meine besten Wünsche für persönliches Glück und für Gedeihen und Wohlergehen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie für die weitere Stärkung der Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern zu senden.

  • Victor Paz Estenssoro Präsident der Republik Bolivien

    besten Wünsche für Ihr persönliches Wohlergehen und für den weiteren Wohlstand und Fortschritt des mit uns befreundeten Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zum Ausdruck zu bringen. ' Kronprinz Saad AI-Abdullah Al-Salem Al-Sabah Ministerpräsident des Staates Kuweit

  • Hassan II. König von Marokko ,

    wie dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik Wohlstand und Fortschritt und bringe gleichzeitig die Hoffnung zum Ausdruck, daß sich die bilaterale Zusammenarbeit zwischen der Islamischen Republik Iran und der DDR auf gegenseitig vorteilhafter Basis weiter entwickelt.

  • Republik Ekuador

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Es ist mir eine Ehre, Ihnen, Exzellenz, anläßlich des Nationalfeiertages Ihres Landes meine herzlichen Glückwünsche zu übermitteln. .

  • Rachid Sfar Premierminister , der Tunesischen Republik

    Aus diesem glücklichen Anlaß senden wir Ihnen unsere Wünsche für persönliches Glück und Gesundheit spwie für Fortschritt und Wohlergehen des Volkes der DDR. Genehmigen Sie, Exzellenz, die Versicherung unserer vorzüglichen Hochachtung.

  • Habib Bourguiba Präsident der Tunesischen Republik

    Gleichzeitig möchte ich Ihnen meine aufrichtigsten Wünsche für die Stärkung der traditionellen Beziehungen : der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern zum gegenseitigen Nutzen unserer beiden Völker aussprechen.

  • Suharto Präsident der Republik Indonesien

    Bitte nehmen Sie, Exzellenz, i meine besteh Wünsche für Gesundheit und persönliches Wohlergehen sowie für den weiteren Wohlstand des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik entgegen. Suharto Präsident der Republik Indonesien

  • Republik Argentinien

    Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Herrn Erich Honecker

    Im Namen des argentinischen Volkes und der Regierung und in meinem eigenen ist.es mir angenehm, Eurer Exzellenz die aufrichtigsten wünsche für persönliches Glück und die für Glück und Wohlergehen für das Freundesland zu senden.

  • Chedli Klibi Generalsekretär der Liga der Arabischen Staaten

    unsere herzlichen Glückwünsche übermitteln. Ich benutze diese Gelegenheit, um Ihnen, Exzellenz, gute Gesundheit und Glück und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik weiteren Fortschritt und Wohlstand zu wünschen.

  • Staat Kuweit

    Es ist mir eine Freude, Ihnen, Exzellenz, meine herzlichen Glückwünsche anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik zu entbieten. Ich benutze diese Gelegenheit, um meine

  • Islamische Republik Iran

    Exzellenz! Ich mochte Ihnen, Exzellenz, und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik zum 37. Jahrestag der Gründung der DDR gratulieren. Ich wünsche Ihnen, Exzellenz, Erfolg so-

  • Königreich Thailand

    Exzellenz) Es ist mir eine große Freude und Ehre, Ihnen, Exzellenz, im Namen der Regierung und des Volkes von Thailand unsere herzlichste Gratulation und besten Wünsche

  • Raul Alfonsin Präsident der Republik Argentinien

    Dem Volk und der Regierung der Deutschen. Demokratischen Republik wünsche Ich weiterhin alles Gute. Genehmigen Sie den Ausdruck meiner vorzüglichsten Hochachtung.

Seite 7
  • Mädchen und Jungen freuen sich auf den künftigen Beruf

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Jörg G I ö d e Nico Schlüns aus Lenzen wird sich in der LPG des Ortes um eine Lehrstelle als Facharbeiter für Pflanzenproduktion bewer-v ben. Doreen Hansen, Schülerin in Wöbbelin, hat sich für den Beruf des Facharbeiters für Datenverarbeitung im Lederwerk Neustadt-Glewe entschieden ...

  • zuprägen — Aufgaben, die auch vor unseren Studentinnen stehen.

    ND: Wie vertieft die Ausbildung die Liebe zum künftigen Beruf? Dr. Heide Wildauer: Die seit 1985 in den Pädagogischen Schulen eingeführten neuen Ausbildungsdokumente kommen diesem Anliegen sehr entgegen, da sie in hohem Maße auf die Praxis ausgerichtet sind. Ab Studienbeginn finden regelmäßig fachspezifische Demonstrationen und Übungen in Kindergärten statt ...

  • Eltern und Lehrer im Bunde

    Herbstzeit - es sind Elternaktivwahlen. Kandidaten stellen sich vor. Die meisten von ihnen erhielten bereits das Vertrauen. Dieser Tage gehen die Zusammenkünfte und Abstimmungen in Städten und Gemeinden unserer Republik zu Ende. Einzige Teilnahmebedingung: ein schulpflichtiges Kind. Wieder werden über 500 000 Mütter und Väter als Elternaktivmitglieder für ein vertrauensvolles Miteinander von Schule und Familie sorgen ...

  • Von Astronomie bis Zierfischzucht

    Freude am Lernen, Wißbegierde, Entdeckerdrang — dafür ist ebenso eine reiche Freizeitgestaltung Beleg. Sie soll Interessen wecken und befriedigen, den Heranwachsenden Neues nahebringen, Liebe zu Wissenschaft, Technjk,.., Kunst, Litera,T- tur und Sport entwickeln, Begabungen und ' Talente fördern. „Wir betrachten das als eine schöne und wichtige Aufgabe, die der XI ...

  • Für Pioniere ist ein Sportfest geplant

    „Die FDJler sind gewissermaßen mit ihrer schönen Freizeitstätte gewachsen. Sie haben erfahren, was es heißt, Verantwortung zu tragen, gehen sorgsamer mit Werten -um", toeiirte'Direktor Dr. Götz-Dieter Hoyer. Der Klubleitung stehe eine Genossin als pädagogische Beraterin zur Seite. So werde Konstruktivität und Ausstrahlung der Arbeit gefördert, Die Vorbereitung von Veranstaltungen für Pioniere geht auf eine Anregung von Ulrike Frenzel zurück ...

  • Nachdenken Ober die eigen« Lernhaltung

    „Tatsache ist, unser FDJ-Klub fördert das geistig-kulturelle Klima an der Schule", sagte die stellvertretende Direktorin Gisela Schulze. Zum Beispiel die Treffs mit ehemaligen Schülern, die heute als junge Wissenschaftler, Ingenieure und Facharbeiter eine anerkannte Arbeit leisten. Die Lebenserkenntnisse und Erfahrungen der Absolventen haben schon manchen zum Nachdenken über die eigene Lernhaltung angeregt ...

  • Vom ersten Studientag an praxisnahe Ausbildung

    ND-Gespräch mit Dr. Heide WM d a u er, Direktorin der Pädagogischen Schule für Kindergärtnerinnen, Gotha

    Dr. Heide Wildauer: Als eine der größten Pädagogischen Schulen für Kindergärtnerinnen in unserer Republik bilden wir gegenwärtig 500 junge Mädchen aus. Die Absolventinnen der zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule studieren bei uns drei Jahre. 1979 erhielten wir ein neues Lehrgebäude mit Turnhalle, Sportplatz und Internat ...

  • Im Berliner Pionierpalast „Ernst Thälmann"

    Wenn ein Berliner Schüler eine interessante Freizeitbeschäftigung sucht, geht er am besten in die Wuhlheide in den Pionierpalast „Ernst Thälmann". Die Entscheidung für einen der rund 300 Zirkel und Kurse wird bestimmt 'nicht leichtfallen. Es gibt beinähe nichts, was es nicht gibt. Hämmern, Sägen und Bohren erfüllt die Werkstätten, leises Brodeln die Labors, in Ateliers und Computerkabinetten geht es still und konzentriert zu, aus Hobbyküchen dringen verführerische Düfte ...

  • Mit den Lernanfängern geübt

    Spremberger Verkehrssicherheitsaktiv wirkt als Pate

    Früh übt sich, wer den Schulweg gefahrlos gehen will. Das sagten sich die Mitglieder des Verkehrssicherheitsaktivs vom VEB Sprela-Werke Spremberg und -überlegten, wie sie den Mädchen und Jungen aus der Juri- Gagarin-Oberschule der Kreisstadt helfen können. Als Paten fühlen sich die Werktätigen für die Sicherheit der Kinder, vor ...

  • Junge Pädagogen in Berlin ausgezeichnet

    Berrlin (ADN). Für besondere Leistungen bei der Bildung und Erziehung der Schuljugend wurden am Freitag in Berlin 50 junge Lehrer, Erzieher, Pionierleiter und Kindergärtnerinnen vom Zentralrat der FDJ und dem Zentralvorstand der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung geehrt. Die Vorsitzende des Zentralvorstandes der Gewerkschaft, Helga Labs, und der Leiter der Abteilung Schuljugend im FDJ-Zentralrat, Günter Urban, überreichten die Medaille „Jungaktivist" ...

  • Leserbrief

    Naturlehrpfad am Ufer des Lübbesees

    Mit Unterstützung des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Templin, des FDGB-Ferienheinies „Friedrich Engels" und des Rates des Kreises legten Mitglieder ' von Arbeitsgemeinschaften der Station Junger Naturforscher und Techniker Templin einen etwa 1,5 Kilometer langen Naturlehrpfad an. Er führt am reizvollen Lübbesee entlang ...

  • Gelesen

    ; HÄNDBUCM'ÄJR

    „Dem Streit für Licht und Freiheit will sich die Jugend weihen. Wohlan, Genossen, fügt uns ein in Eure Kämpfer-Reihen." .So begann das Gelöbnis der Jugendweiheteilnehmer im Berlin des Jahres 1893. Voi den jungen Leuten lag ein Leben, das vom Kampf gegen Ausbeutung, Unterdrückung und Verelendung gekennzeichnet war ...

  • Zum Tanz in den Schulklub geht es auf leisen Sohlen

    FDJler aus Radeberg schufen sich einen schönen Freizeittreff Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst Richter

    Eine blitzsaubere Eingangshalle, Treppenaufgänge mit Bildern, die im eigenen Zeichenzirkel entstanden, dazu Grünpflanzen über Grünpflanzen, ideenreiche Wandzeitungen — das ist der erste Eindruck, den der Besucher in der Wilhelm-Pieck- Oberschule Radeberg erhält. Und der letzte? Eine Schule kennengelernt zu haben, an der vielfältige Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um die Persönlichkeit der Heranwachsenden allseitig zu entwickeln ...

  • Jährlich 70000 Gäste im Polytechnik-Museum

    Schwerin (ND-Korr.). Schautafeln, Diagramme und Fotos sowie über 100 Funktionsmodelle machen im Polytechnischen Museum im Schweriner Schloß mit der Entwicklung von Wissenschaft und Technik bekannt. Die Bildungsstätte wurde vor 25 Jahren auf Beschluß des Rates der Stadt gegründet. Jährlich sind etwa 70 000 Schüler und Erwachsene zu Gast ...

  • Wissenschaftler lesen an der Schülerakademie

    Halle (ND-Korr.). Für rund 2000 Hallenser Mädchen und Jungen beginnen in diesen Oktobertagen wieder die Veranstaltungen der Schülerakademie. Zur Auswahl stehen über 100 Vorträge zu Fragen der„ Gesellschaftswissenschaften, von Kunst und Kultur, Naturwissenschaft,, und Technik sowiei Militärwissenschaften ...

  • Bunawerker vermitteln Informatik-Kenntnisse

    Merseburf (ND-Korr.). Mädchen und Jungen der 1.. Oberschule Halle-Neustadt absolvieren in diesem Schuljahr ihren polytechnischen Unterricht an rechnergestützten Arbeitsplätzen im Buna-Kombinat. Die Fünfzehnund Sechzehnjährigen stellen während der produktiven Arbeit unter anderem an Personalcomputern Informationsmaterial für Forscherarbeitsplätze zusammen und lernen in einem Versandbüro, modernste Rechentechnik zu bedienen ...

  • Projekt mit Nutzen für die Landwirtschaft

    Greifswald (ND-Korr.). Als Junge Mikrobiologen haben sich Schüler 8. bis 10. Klassen aus der Greifswalder .Karl-Krull-Oberschule einen Namen gemacht. Unter Anleitung wissenschaftlicher Mitarbeiter der Sektion BiOt logie der Ernst-Moritz-Arndt- Universität und von Biologielehrern erwarben die Jugendlichen Kenntnisse und Fertigkeiten ...

Seite 8
  • Diskussion im Wappensaal

    Christa Berlag, Generaldirektorin des VEB Kosmetik-Kombinat Berlin, kündigte zum Jubiläum nicht weniger als 53 neue Erzeugnisse ah. Eines der Erzeugnisse trägt den schönen Namen „Berliner Luft". In der immer besseren Deckung des Bedarfs sehe das Kombinat seinen Beitrag zur Vorbereitung' des Jubiläums ...

  • Viele Ideen und Initiativen der Bürger zum großen Jubiläumsfest

    Ausgestaltung der Stadt geht zügig voran / Betriebskollektive bauen Planvorsprung aus Festumzug mit 45 000 Mitwirkenden am 4. Juli / Am gleichen Tag historischer Markt

    Von Oswald Meyer und Jochen General Obwohl noch viel zu tun ist, berechtige.der gegenwärtige Vorbereitungsstand zur 750-Jahf- Feier der Stadt zu der Aussage: Wir sind gut gerüstet! Das sagte Oberbürgermeister Erhard Krack vor der Stadtverordnetenversammlung. Der Magistrat befasse sich wöchentlich mit den Vorbereitungsarbeiten; er nimmt Berichte entgegen und trifft weiterführende Entscheidungen ...

  • Leichtsinn mit dem Leben bezahlt

    Über einen folgenschweren Unfall auf der Fernverkehrsstraße 180 im Kreis Hettstedt

    von Helga H e n s e 11 n i An einem sonnigen Abend' im August Schlosser Thorsten T. war mit seinem Motorrad auf der Fernverkehrsstraße! ~ 180 im Bezirk Halle vunferwegs. Es sollte die letzte Fahrt des 22- jährigen werden. Am Kilometerstein 234,6 zwischen Walbeck und Pfersdorf verursachte er einen schweren Unfall, den er sowie zwei weitere junge Leute nicht überlebten ...

  • Aus dem Programm der 750-Jahr-Feier

    - Der mehrstündige Festumzug mit 45 000 Mitwirkenden durch die Straßen des Stadtzentrums' Wird am 4. Juli 1987 stattfinden. Am gleichen Tag öffnet der historische Markt auf dem Gelände , des traditionellen Weihnachtsmarktes. / - Das große Berliner Kinderfest auf dem Alex wird am 31. Mai begangen. !! - Die Schiffe der Weißen Flotte und Boote der Wassersportler starten am 25 ...

  • Ein „Vize" gibt den Startschuß

    Ruhige Hand und ein geschärfter Blick sind am Sonntag in der Schießanlage Schönholz gefragt. Ab 10 Uhr lädt ' dort der GST-Kreisvorstand Pankow zum ersten Schützenfest des Stadtbezirks ein, das zu einer Volksfest-Tradition werden soll. Den Startschuß - im wahrsten Sinne des Wortes - wird Jörg Damme, Vizeweltmeister 1986 im Sportschießen in der Disziplin Trap, geben ...

  • Die kurze Nachricht

    KINDERKRIPPE. Eine neue Kinderkrippe wurde am Freitag im Stadtbezirk Friedrichshain eröffnet. 54 Kinder werden dort betreut. Die Krippe befindet sich im Erdgeschoß eines Lückenbaus in der Ebertystraße 14. EXPERIMENT ALVORTRAG. „Musik und Physik" ist das Thema ^eines Experimentalvortrages am Sonntag ab 10 Uhr im Hörsaal 10 der Humboldt-Uni« versität in der Invalidenstraße 42 ...

  • Öffnungszeiten der Baumschulen

    Wie der VEB Saat- und Pflanzgut mitteilt, haben die Berliner Baumschulen in der Herbstsaison folgende Öffnungszeiten: VEG (S) Baumschulen Berlin, Späthstraße 80—81: Montag und Dienstag 9-17 Uhr, Mittwoch Schließtag, Donnerstag und Freitag 9-18 Uhr, Sonnabend 8-12 Uhr. Verkaufsstellen des VEB Saatund Pflanzgut Quedlinburg, BT Berlin Alt-Kaulsdorf 56-70: Montag Schließtag, Dienstag bis Freitag 9—12 ...

  • Sport am Wochenende

    Fußball: Während Berlins Oberligisten in der ersten Hauptrunde um den FDGB-Pokal auswärts antreten, empfängt Bezirkspokalsieger . KWO in der Wuhlheide den Liga-Vertreter KKW Greifswald. Anstoß am Sonnabend um 14 Uhr. Handball: Zur Bezirksliga- Spitzenpaarung Ausbau • (7:1 Punkte) gegen EAW (8:0) kommt es am Sonnabend;, um 14 Uhr, in der Turnhalle Bergstraße ...

  • An der „Warschauer" wird neuer S-Bahnsteig gebaut

    Im Dezember Fertigstellung / Bessere Verkehrsverbindung

    Der neue, 160 Meter lange Bahnsteig C für die S-Bahn. Die Stahlkonstruktion steht, sie wird nunmehr komplettiert. Fertig sind die Bahnsteigkanten, Gehwegplatten werden gelegt. Die Bauarbeiten erfolgen bei laufendem Verkehr, was Bauleuten und Fahrgästen besondere Vorsicht abverlangt. Weshalb ist ein dritter Bahnsteig erforderlich? Damit kann die Zugfolge in Richtung Stadtzentrum verdichtet also mehr Züge können abgefertigt werden ...

  • Wettervorhersage

    bis Mittwoch, den 15. Oktober Bei überwiegendem Hodidruckeinfluß bleibt das ruhige Herbstwetter erhalten. Tiefausläufer können nur in abgeschwächter Form vorübergehend unser Gebiet beeinflussen. So wird es bis Mittwoch teils wolkig, teils heiter, an einzelnen Tagen vorübergehend auch neblig-trüb und meist niederschlagsfrei sein ...

  • Treffen der Solidarität im Lichtenberger Klub

    Die 3. Solidaritätsveranstaltung der FDJ-Grundorganisation des VEB Lufttechnische Anlagen wurde am Freitagabend im Jugendklub „Bernhard Bästlein" in Lichtenberg eröffnet. Die FDJler hatten Mitglieder der Vertretung des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika und der Südwestafrikanischen Volksbefreiungsorganisation (SWAPO) von Namibia in der DDR eingeladen ...

  • INfeUESDEWSCHIAND

    Redaktion und Verlag: Franz-Mehüng-Platz l, Berlin, 1017, Telefon: Sammelnummer S8 50, für Leserlragen und -melmragen (Montag bis Freitag): 5 8916 86. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Frankfurter Allee 21a, Berlin, 1035, Konto-Nr. 6721-U-tS, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr. 7U9-M-5550B ...

  • Künstler aus der UdSSR Im „Prater" zu Gast

    Das 15. deutsch-sowjetische Praterfest begann am Freitag im Kreiskulturhaus Prater. Bis zum 19. Oktober wird ein vielfältiges Programm auch in der Stadtbezirksbibliothek, in den acht Jugendklubs und im Kulturhaus im „Ernst-Thälmann-Park" geboten. Auftritte von Berliner Volkskunstzirkeln sowie Konzerte des /sowjetischen Gesangs- und Tanzensembles gehören zu den Darbietungen ...

  • Tuschmalerei und Porzellan aus China

    Großes Interesse findet eine Ausstellung von Tuschmalerei und Porzellan aus China im Schloß Friedrichsfelde. Die von Dr. Yang Enlin in traditioneller Malweise geschaffenen Zeichnungen stellen hauptsächlich Tier- und Pflanzenmotive dar. Die Porzellanfiguren und -vasen stammen aus dem 18. Jahrhundert. Es sind Leihgaben des Ostasiatischen Museums im Pergamonmuseum ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus für leitende Propagandisten und Gesprächsleiter der Schulen der sozialistischen Arbeit Die nächste Veranstaltung findet am Dienstag, dem 14. Oktober 1986, um 15 Uhr in.der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Straße 35, Berlin, 1080, statt. Thema: Die Aufgaben der Wissenschaft ...

Seite 9
  • Neuerungen, die alltaglich werden

    Und was hier angefangen wurde, hat in der Tat volkswirtschaftliche Dimensionen. Es geht um Kupfer, genauer, um die Möglichkeit, es auch in den kommenden Jahrzehnten abbauen zu können. „Wißt ihr, es ist doch so: Daß wir hier sind, das hat mit ökonomischer, Strategie zu tun.": Der Kupferschieferbergbau und die Verarbeitung des Bodenschatzes sind ein Rückgrat des Mansfeld Kombinates/ Auch künftig ...

  • Musik — Freude für die Sinne

    Vor vier Jahrzehnten wurde die Schweriner Philharmonie gegründet / Von Roland R«ppich

    Im Hotel am Zoll hatte sich ein erwartungsvolles Publikum eingefunden. „Stimmen der Völker", Beethoven, Rossini, Tschai - kowski nannte der Programmzettel; nach Jahren faschistischer Haß- und 'Zwietrachtsideologie nun Töne des Humanismus, der Verständigung. Mit den „Stimmen der Völker" ist übrigens eine ...

  • Orientiert auf das Jahr 200O

    Vor dem Kasten reckt sich der silbergraue stählerne Bohrturm aus dem Grund empor in den dämmernden Morgen. Fest verankert reicht er 50 Meter über das Land. Es gleicht hier einer flachen Schüssel.. Gemessen, doch stetig, erheben sich die kahlen Felder ringsum. Die Baustellenstraße verliert sich im Morgendunst ...

  • Nachwuchs mit den» Blick fürs Game

    Karsten Schmieder, einige nennen ihn insgeheim ob seines roten Vollbartes „Barbarossa", zieht die Augenbrauen hoch und kontert „manche": „Klar feiern wir auch mal, nicht nur die Sieger im Wettbewerb der Schichtkollektive, auch Schlachtefest im Ort beispielsweise, uns hat Sigi Jahn besucht, und zur fröhlichen Gemeinderatssitzung werden wir wie „Nachbarn" eingeladen ...

  • Elektronik handelt das Optimum aus

    Am keilförmigen Bohrkopf sind die Schneidrollen angebracht. „Igel" werden die Gebilde aus gehärtetem Chrom-Nickel-Stahl von den Kumpels genannt. Diese „Igel" drehen sich mit 130 bis 150 Umdrehungen pro Minute, die gesamte Anlage bringt es in der selben Zeit auf drei bis fünf Umdrehungen. So wird das Gestein zermahlen und mit dem ständigen Spülungskreislauf nach oben in einen der Klärteiche befördert ...

Seite 10
  • Talentierte Schuler im Auge behalten

    Wenn man aen Prozeß des Pindens, Erkennens und Entwickelns, von wissenschaftlich-technischen Begabungen planmäßig gestalten will, dann heißt das logischerweise bei der Schuljugend zu beginnen. An den Betriebsschulen unseres Kombinates begegnen wir den Schülern das erste Mal, wenn wir sie auf der Grundlage der verbindlichen staatlichen Lehrpläne der Klassen 7 bis 10 im polytechnischen Unterricht ausbilden ...

  • Akademie forscht für die Hauptstadt

    Schwerpunkte sind Arbeiten zur Robotertechnik und zu CAD/CAM-Systemen

    Im Berlin-Programm der Akademie der Wissenschaften der DDR haben in den vergangenen fünf Jahren Wissenschaftler aus 28 Instituten gemeinsam mit 54 Einrichtungen der Hauptstadt rund 250 Leistungen erbracht. Gegenwärtig sind 20 Prozent des für die Kooperation mit Kombinaten und Betrieben vorgesehenen Forschungs- und Entwick^ lungspotentials der Akademie für Berlin wirksam ...

  • „Pädagogische Bibliothek" umfaßt inzwischen 41 Bände

    Jüngstes Buch enthält Reden und Schriften Walter Ulbrichts

    liig zum Ausdruck, wie die Entwicklung unseres einheitlichen sozialistischen Bildungssystems begleitet war von theoretischer Besinnung und sorgfältiger Auswertung der Gedanken und Erfahrungen großer Pädagogen. In ihr sind Auswahlbände u. a. von Wölfgang Ratke (1571-1635), Jan Arnos Comenius (1592—1670), ...

  • Auch Kreativität will trainiert sein

    Die Entwicklung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses zu Spitzenkräften ist damit aber bei weitem nicht abgeschlossen und sollte auch nach der Einarbeitungsphase der Absolventen nicht dem Zufall überlassen werden. , Sie nimmt, wenn man alles einbeziehti ein bis zwei Jahrzehnte in Anspruch. Gemeinsam mit der Bauakademie der DDR haben wir seit 1982 Wege erprobt, um den wissenschaftlichen Nachwuchs zielstrebig weiter zu entwickeln ...

  • Echte Spitzenleistungen erfordern Spitzenkräfte

    Zielgerichtete Förderung begabter Jugendlicher im Zeiss-Kombinat

    Im Bericht des ZK der SED an den XI. Parteitag heißt es: „Jeder wissenschaftliche Erfolg ist bekanntlich zuerst das Ergebnis harter, qualifizierter Arbeit. Auch heute werden höchste Leistungen in Wissenschaft und Technik von Menschen getragen, die sich durch schöpferische Neugier, kritische ■ Phantasie, außergewöhnlichen Fleiß und kooperative Arbeitsweise auszeichnen ...

  • Vorbildwirkung für junge Generation

    Herausragende Talente und Begabungen aufzuspüren, zu entwikkeln, zu fördern und zu fordern hat mit- der bürgerlichen „Elitetheorie'' nicht das geringste zu tun, sondern geht weltanschaulich genau von der entgegengesetzten Position aus: daß nämlich alle Kinder des Volkes ihre natürlichen Anlagen und Fähigkeiten optimal ausbilden können und sollen ...

  • Schwierigster Punkt: die Praxisbewahrung

    Um die gezielt begonnene Entwicklung beim Übergang zu weiterführenden Bildungseinrichtungen geradlinig fortzusetzen, halten wir es für notwendig, Studienförderungsverträge abzuschließen. Sie gestatten es, den Kontakt zum Studenten aufrechtzuerhalten, seine Praktika im Kombinat zusammen mit der Studieneinrichtung vorzubereiten und alles Notwendige 'für den späteren Einsatz des Absolventen im Kombinat zu tun ...

  • Fabriken unterm Mikroskop

    13. „Spektrum"-Veranstaltung in der Cottbuser Stadthalle

    Obwohl es die 13. Folge der Spektrum-Reihe, ist, die noch dazu am 13. Oktober über die Bühne . der Cottbuser Stadthalle geht, rechnen die Veranstalter am kommenden Montag wieder mit vielen Besuchern. „Fabriken unterm Mikroskop" ist der Titel der Gesprächsrunde, die Informationen über die Biotechnologie ...

  • Kolloquium zur Landeskultur

    Erfahrungsaustausch an der Wilhelm-Pieck-Universität

    Rostock% (ADN). Ein wissenschaftliches Kolloquium zum Thema „Landeskultur und Umweltschutz aus gesellschaftlicher und ökologischer Verantwortung" fand kürzlich an der Wilhelm- Pieck-Universität Rostock statt Es wurde von der gastgebenden Alma mater gemeinsam mit der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften, der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft dem Bund der Architekten, der Kammer der Technik, dem Kulturbund und der URANIA veranstaltet ...

  • Ehrendoktorwürde für Prof. Karl-Heinz Mehlan

    Rostock (ND-Korr.). Dem Begründer des Rostocker Instituts für Sozialhygiene und langjährigem Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Karl-Heinz Mehlan, wurde am gestrigen Freitag anläßlich seines 70. Geburtstages in Rostock auf einer akademischen Festveranstaltung die Ehrendoktorwürde der Wilhelm- Pieck-Universität verliehen ...

  • Wismar gründet Museum für Medizingeschichte

    Wismar (ADN). Die erste medizinisch genutzte Röntgenröhre, Apothekereinrichtungen, orthopädische Krücken und vieles mehr wird künftig das Museum für Medizin- und Pharmaziegeschichte, in Wismar zeigen. Gegenwärtig ist die Sammlung von historischen Sachzeugen für die erste Einrichtung dieser Art unserer Republik im Aufbau ...

Seite 11
  • Vor allem Kinder betroffen

    Keniatische Fachleute fuhren 'das Naturphänomen am Victoriasee im wesentlichen darauf zurück," daß sich über der Wasserfläche, die der Größe von zwei Dritteln- des DDR-Territoriums entspricht, die Luftmassen ungehindert aufheizen können und fortwährend Kumulus-'Nimbus- Wolken entstehen. Von den vorherrschenden Westwinden werden sie über die Hügel des keniatischen Küstensaumes getrieben,' bis sie auf eine unüberwindbare Sperre stoßen ...

  • Phantastische Idee, meinte der sowjetische Experte

    In den dreißiger Jahren tauchte die Idee auf, die reichen Wassefressourcen des Rila für die Energiegewinnung und Bewässerung nutzbar zu machen. Seinerzeit aber waren das geradezu utopische Vorstellungen. ,Das Interesse der Herrschenden war so gering wie die Mittel, die für solche Zwecke zur Verfügung standen ...

  • Als es Arbeit nur für einige Monate gab

    Jacinto Antonio Recto ist Vorsitzender der Unidade Colectiva da. Produeao (Kollektive Produktionseinheit — UOP) „16. Dezember" von Vila Ruiva, Kreis Cutoa im südportugiesischen Bezirk Beja. Der 57jährige Landarbeitersohn leitet das 1390 Hektar große Kollektivgut von der ersten Stunde an. Damals, im Frühjahr ...

  • Den Attacken der Reaktion widersetzt

    Zu den guten Ergebnissen trägt die Herdade das Cortes beträchtlich bei. Hier gibt es gute Böden der ersten Qualifikationsklasse.. Auch an Wasser, ansonsten ein ständiges Problem im Alentejo, mangelt es nicht: Die UCP besitzt einen eigenen kleinen Stausee, eine ideale Tränke für die 900 Schafe und über 100 Rinder; ...

  • Alte Liebe „Belmeken" entbrannte wieder neu

    Es gibt wohl keinen zweiten, der sich hierzulande, wenn es um Stauseen und Wasserkraftwerke, geht besser auskennt als Chefprojektant Georgi Kukow. Sein ganzes Leben hat sich der Kommunist mit außergewöhnlicher Energie und Leidenschaft der Aufgabe verschrieben, die Kraft des Wassers dem Menschen dienstbar, zu Inachen ...

  • Solidarität hilft dem Landproletariaf

    „Aber noch gibt es allein im Kreis Cuba fünf Kollektivgüter, im ganzen Bezirk Beja sind es sogar 72, die über 90 000 Hektar Land bearbeiten. Vom Bezirk Ebora ganz zu schweigen. Und das nach zehnjährigem ununterbrochenem Ansturm der Reaktion auf diese Grunderrungenschaft der Aprilrevolution", sagte Jose: ...

  • Jetzt Aktionen gegen den „gezackten Tod"

    Karte: ND/Wegener 19 Jungen, die auf einem Fußballplatz bei Kisumu von einem Gewitter überrascht worden waren und sich unter ein Blechdach geflüchtet hatten, durch Blitzeinwirkung starben. Damals machte'der keniatische Physiker Dr. Robert Akello, der an der Universität von Nairobi Elektroingenieure ausbildet, in einem Interview darauf aufmerksam, daß der „Raum zwischen Kisumu und Kisil sicherlich die im Weltmaßstab höchste durch Blitze verursachte Sterblichkeitsrate hat" ...

  • Der Traum des Georgi Kukow

    entsteht das bedeutende Pumpspeicherwerk von Tschaira

    Von Gisela H • n t g • $, Sofia Georgi Kukows Traum« sind heute sehr reaL Anfang 1985, in der Nähe des' Erholungsortes rschaira, standen wir gemeinsam mit ihm in einem Tal des Rilagebirges auf froststarrem Boden. „Dort wird die Wand für den Stausee des Pumpspeicherwerkes wachsen",' tagte er und verband mit einer Armbewegung zwei Berghänge ...

  • Kampf dem Aberglauben

    Klar, daß diese Kampagne nicht billig ist. Die Behörden sehen sich in wachsendem Maße mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert. „Bedenklicher aber" «- so äußerte sich Dr. Akello vor einigen1 Wochen gegenüber Journalisten — „sind die Probleme, die aus dem Aberglauben resultieren." Dagegen müsse der zäheste Kampf geführt werden ...

  • Der Durchbruch durch den Berg ist schon geschafft

    An einem der beiden Druckstollen endet die ungewöhnliche Bergwanderung. Die Brigade Georgi Marinow 'bereitet gerade die nächste Sprengung vor. Der Durchbruch nach Belmeken ist bereits geschafft, jetzt . werden die Stollen verbreitert. Georgi Kukow winkt Iwan Kujumdshiew heran, der im Februar nach Tschaira kam ...

  • 2178 Opfer in 20 Jahren

    Die Spitzenwerte vom Victoriasee wären eigentlich nur statistisch von'Bedeutung, wenn nicht alljährlich rund 110 Personen von Blitzen getötet würden. Die behördliche Registratur der sechziger und siebziger Jahre weist exakt 2178 Opfer aus. Dazu kommen etwa die doppelte Anzahl Nutztiere und ein riesiger Sachschaden ...

  • Am Victoriasee in Kenia blitzt es mehr als sonstwo in der Welt / Jährlich kommen dadurch über 100 Menschen um

    Wenn sich um Kisumu am Victoriasee der Himmel verdunkelt, droht Unheil. Und das passiert sehr oft Dehn Kenias Südwestecke, die an das mit 68 800 Quadratkilometer größte afrikanische Binnengewässer grenzt, gilt als eine der gewitterreichsten Regionen des Erdballs. Die Bevölkerung dieses Distrikts muß an 210 Tagen im Jahr mit Donnergrollen leben ...

  • Die standhaften Bauern im heißen Vita Ruiva

    4 t , ■ Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß

    Vila Ruiva ist ein Ort, wie es viel« im portugiesischen Alentejo gibt. Inmitten weitgestreckter Weizen- und Sonnenblumenfelder schmiegen sich weiß und blau getünchte Häuser an die Kuppe eines Hügels. Vom Turm der Kirche, die sich am höchsten Punkt der Gemeinde erhebt, reicht der Blick weit über die Ebenen des Alentejo ...

Seite 12
  • Ein Wegbereiter der modernen Medizin

    Vor 165 Jahren wurde Rudolf Virchow, Arzt, Sozialhygieniker und Politiker, geboren

    Examenskandidaten soll er in die Droschke gebeten haben, um sie aus Zeitersparnis unterwegs prüfen zu können. An täglichem Schlaf hätten ihm vier Stunden ausgereicht, trotzdem vermochte er nur wehig Zeit für die über alles geliebte Familie zu erübrigen. Mag sich bei diesen Überlieferungen Anekdotisches ...

  • werffahren mit hohem Wirkungsgrad

    Mit den 'superschnellen Reaktionen lassen sich aber ebenso Stoffe innerhalb kürzester Frist pulverisieren. Bei Einwirkung des Hochdrucks wird in den Stoff gleichsam eine Formänderungsenergie gepumpt, die dann während des Schervorgangs für die Bildung der neuen Oberflächen verbraucht wird. Der Stoff wird dabei praktisch im Nu zu Pulver zermahlen ...

  • Materialien mit ungeahnter Aktivität

    Am Institut für chemische Physik der Akademie' der Wissenschaften der UdSSR wurden dazu zahlreiche Experimente mit unterschiedlichen Materialien ausgeführt. Alle Proben zeigten nach der geschilderten Bearbeitung eine physikalische und chemische Der Saturn kann möglicherweise zum Modellfall für Magnetf eldumkehrungen wer- „den, wie sie für die Erde seit längerem bekannt sind ...

  • Polt der Uranus etwa um?

    Erklärungsversuch für das stark verschobene Magnetfeld

    konnte eine derart starke Abweichung des Magnetfeldes von der planetaren Rotationsachse nicht beobachtet werden. Bei der Auswertung der Daten, die die Sonde Voyager 2 während ihres Vorbeifluges am Uranus im Januar 1986 zur Erde übermittelte, wurden darüber hinaus überraschende Strömungsverhältnisse festgestellt ...

  • Warum starben Mammute aus?

    Tiere durch Asche konserviert / Eine gewagte Hypothese

    Die Mammute seien vor mehr als 3000 Jahren einer urplötzlich eintretenden und extremen Abkühlung zum Opfer gefallen. Diese, bisherigen Anschauungen widersprechende These vertrat der Biologe Vitali Polistschuk auf einer Konferenz über anomale Umwelterscheinungen, die kürzlich in Kiew stattfand. Spezialisten gingen bislang davon aus, daß die im Dauerfrostboden entlang der Küste des nördlichen Eismeeres gefundenen Mammute in Spalten gestürzt sein könnten, wo sie einfroren ...

  • Temperatur spielt keine groß« Rolle

    Zunächst nahm man an, daß die superschnellen Reaktionen auf Grund der starken Uberhitzung Zustandekommen, die bei der Verformung der Probe entsteht Die Messungen der Probentemperatur ergaben jedoch: Die allgemeine Erhitzung des Stoffs ist unbedeutend und kann nicht der Grund für hohe Reaktionsgeschwindigkeiten sein ...

  • Mit Druck und Spannung zu neuen Eigenschaften

    Festkörperchemie — unter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein wesentliches Teilgebiet der Chemie, das sich mit Reaktionen von Stoffen im festen Zustand befaßt. Dieses Gebiet hat außerordentliche Bedeutung, denn die meisten hochzuveredelnden Rohstoffe liegen in fester Form vor. Reaktionen an Festkörpern laufen in Tier Regel- außerordentlich träge ab, so daß entweder aufwendige Hochtemperaturprozesse oder Prozesse mit komplizierten Technologien über die Auflösung von festen Stoffen zum Ziel führen ...

  • Leuchtboje mit Wellenkraftwerk

    Stärkere Glühlampen erhöhen Sicherheit im Schiffsverkehr

    ■*fi?. ■«].'■ ■ Eine neue Leuchtboje, die von einem kleinen eingebauten Wellenkraftwerk mit Energie versorgt wird, schufen eine Forschungsgruppe der Technischen Hochschule Oslo und die Stiftung für Technische und Industrielle Forschung (Sintef). Die Effektivität der Anlage ist im Vergleich zu batteriebetriebenen Bojen fünfundzwanzigmal größer ...

  • Dünndarm wurde verpflanzt

    Erfolgreicher Tierversuch an der Berliner Charite

    Die ersten Dunndarmtransplantationen am Hund sind im August dieses Jahres einem Jugendforscherkollektiv unter Leitung von Dr. Bernd Luther an der Chirurgischen Klinik der Berliner Charite gelungen. Beide Male übernahm der Spenderdarm die körpereigenen Verdauungsfunktionen, so daß die Tiere wohlauf sind ...

  • Umweltfreundliche Technologien

    Es ist denkbar, superschnelle Reaktionen in Anlagen ablaufen zu lassen, die für die Herstellung von Plaste gebaut wurden. Von der Lösung dieses ingenieurtechnischen Problems hängt die Zukunft neuer chemischer Technologien ab. Es ist dabei durchaus möglich, daß einige dieser neuen Technologien bisherige Hersteilungsverfahren für chemische Produkte grundsätzlich ändern ...

  • Die Eisbarriere des Hubbard-Glefschers ist gebrochen

    Gewaltig« Eismassen des Hubbord-Gletschers in Alaska hatten (ich im Man dieses Jahres nach Südwesten vorgeschoben und in der Yukatat-Bueht eine bis zu 100 m hohe Barriere aufgetürmt (oben). Damit war der 50 km lange Russell- Fjord mit seinem Nebenarm, dem Nunatak-Fjord, vom Meer abgeschnitten. Das aus dem Küstengebirge zufließende Schmelz- und Regenwasser begann die Fjorde allmählich in SüBwasserseen umzuwandeln ...

  • Strom verlustarm übertragen

    Paarweise installierte Leitungen senken Widerstand

    Hochspannungsleitungen für die Übertragung von Elektroenergie über große Entfernungen, die sich durch wesentlich geringere Spannungsverluste gegenüber herkömmlichen Leitungen auszeichnen, sind in der Sowjetunion entwickelt worden. Die Drähte derartiger Überträger liegen paarweise eng beieinander. Die dabei zwischen ihnen auftretenden starken Magnetfelder verringern den Widerstand in den Leitungen, wodurch die Durchlaßfähigkeit um 15 bis 20 Prozent erhöht wind ...

  • Gebirgsstausee

    Der Bau des Wasserkraftwerkes „Pamir 1" hat am Gletscherfluß Gunt in Tadshikistan begonnen. Es ist der erste Energie-Erzeuger einer Kraftwerkskaskade, deren Errichtung in der mittelasiatischen Sowjetrepublik geplant ist. In einer Höhe von 2200 m über dem Meeresspiegel wird der Hochgebirgsfluß in der Nähe von Chorog, der Hauptstadt des autonomen Gebiets Bergbadachschan, von einer Staumauer abgeriegelt ...

  • Schaltfähigkeit

    Besonders schnell schaltende Polymerkristalle konnten in einem amerikanischen Labor hergestellt werden, berichtete die „Technische Rundschau" Bern. Das Material besteht aus Polydiacetylen, deren optische Eigenschaften zwar schon lange bekannt sind, aber wegen der ungerichteten Molekülstruktur nicht direkt zu nutzen waren ...

  • Fassadenläufer

    Erstaunliches leistet dieses kleine Gerät - ein Roboter, der in Tsukubo (60 km nordöstlich von Tokio) in einem Institut der Akademie für Industrie und Technik entwickelt wurde. Dieser vertikal operierende und ferngesteuerte Roboter kann sich an Wänden auf- und abwärts sowie zur Seite bewegen. Mobilität und Haftvermögen ermöglichen acht mechanische Beine, die jeweils mit vier Saugscheiben von acht Zentimeter Durchmesser ausgestattet sind ...

  • Ultraschallaspirator

    Ein chirurgischer Ultraschallaspirator wurde von der Technischen Hochschule Karl-Marx-v Stadt entwickelt. Er ist zum Entfernen krankhafter Gewebe in der Neuro- und Onkochirurgie (Krebschirurgie) geeignet. Dieses Gerätesystem wurde bereits im Bezirkskrankenhaus „Friedrich Wolf" in Karl-Marx-Stadt bei etwa 80 Hirntumoroperationen erfolgreich eingesetzt ...

Seite 13
  • Große Koalition der Völker int Kampf gegen den Faschismus

    Zur Herausbildung der Antihitlerkoalition vor 45 Jahren / Von Dr. Lutz Oberdörfer

    Während die Schlacht vor Moskau tobte, die einen Wendepunkt' im zweiten Weltkrieg bildete, trafen sich in der sowjetischen 'Hauptstadt, vom 29. September bis 1. Oktober 1941, Vertreter der UdSSR, der USA und Großbri- ■tanniens, um über den gemeinsamen Kampf zur Zerschlagung das Faschismus und zur Beendigung des Krieges zu beraten ...

  • Der Coup von Schuster Voigt

    „Hauptmann von Köpenick" entlarvte Untertanengeist

    Steckbriefe auf flammendrotem Papier mit Täterbeschreibung wurden angeschlagen, druckfeuchte Extrablätter verkündeten weitere Einzelheiten. In Berlin wurde selten so viel gelacht wie an jenen Tagen vor 80 Jahren. „Eine Person in Hauptmannsuniform", hatte am Nachmittag des 16. Oktober, 1906 zwei militärische ...

  • ,Sohn des Himmels'vom Thron gejagt

    10. Oktober 1911: Beginn der bürgerlich-demokratischen Xinhai-Revolution in China

    Mitte Oktober 1911 erreichte ein Telegramm den in der Emigration in den USA weilenden Sun Yat-Sen mit der Information über den siegreichen Aufstand in Wuhan am 10. Oktober 1911 und mit. der Bitte, schnell in die Heimat zurückzukehren. Der „Vater der chinesischen Revolution", wie er von seinem Volk liebevoll genannt wurde, folgte dem Ruf ...

  • Das Desaster eines überlebten System

    Niederlage bei Jena/Auerstedt

    Treffend bemerkte Friedrich Engels seinerzeit, daß am 14. Oktober 1806, in der Doppelschlacht bei Jena und Auerstedt, der ganze preußische Staat an einem Tage in Stücke geschlagen wurde. Im Ergebnis der müitärischen_Niederlage — fixiert im Tilsiter Frieden vom 9. Juli 1807 — verlor Preußen an Frankreich die Hälfte des Territoriums und der Bevölkerung ...

  • STEINE

    Wenn reden konnten... Einen Sack voll Schreckenberger

    Einst, im Jahre 1492 - so berichtet die Sage —, soll ein Bergmann namens Kaspar Nietzel aus dem erzgebirgischen Dorf Frohnau (bei Annaberg) an den Waldbach, am nahe gelegenen Schreckenberg, gegangen sein, um Fische zu angeln. Plötzlich sei am Uferrand Gestein abgebröckelt und hätte eine glitzernde Erzader freigelegt Nietzel ließ sofort einen Erzklumpen untersuchen ...

  • Die Moskauer Konferenz im Interesse des Friedens

    In dieser Situation begann sich vor 45 Jahren, in der zweiten Hälfte 1941, die Antihitlerkoalition herauszubilden. Einen Grundstein hierfür legte die Unterzeichnung eines sowjetisch-britischen Abkommens über „gemeinsames Vorgehen im Krieg gegen Deutschland" am 12. Juli, einen weiteren die am 14. August von Roosevelt und Churchill beschlossene Atlantikcharta, der sich die UdSSR am 24 ...

  • Wochenchronik

    10. Oktober 1731: Henry Covendish, englischer Chemiker und Physiker, in Nizza geboren. 35jährig gelang ihm die für die damalige Zeit beachtliche Entdeckung, daß Kohlendioxid und Wasserstoff von Luft verschiedene Gase sind. Später beschrieb er die Zusammensetzung des Wassers sowie der Salpetersäure. Cavendish erwarb sich besondere Verdienste um die numerische Bestimmung der Gravitationskonstanten ...

  • Mit der „Fram" in Richtung Nordpol

    Zum 125. Geburtstag von Nansen

    Roald Amundsen, der am 15. Dezember 1911 als erster am Südpol stand, nannte ihn einen „genialen Forscher, klardenkenden und weitblickenden Wissenschaftler und Sportsmann, der eine vollständige Umwälzung der Planung und Ausübung von Polarexpeditionen veranlaßt" und seit seiner frühesten Jugend als höchstes Ideal vor ihm gestanden habe« Gemeint ist Fridtjof Nansen, der am 10 ...

  • Für allgemeine Abrüstung und kollektive Sicherheit

    In den dreißiger Jahren, als sich die internationale Lage durch die offenen aggressiven Bestrebungen der faschistischen Diktaturen in Deutschland und Italien sowie des militaristischen Regimes in Japan verschärfte, schlug die UdSSR ein gemeinsames ,Vor^ gehen zur Zerschlagung der faschistischen Weltherrschaftspläne der Achsenmächte vor ...

  • Lohgerberwerkstaft aus dem 18. Jahrhundert

    Dippoldiswalde (ND). Das zehn Jahre ■ bestehende Lohgerber- Stadt- und Kreismuseum Dippoldiswalde ist die einzige museale Bildungsstätte ihrer Art in der DDR, in der eine komplette Lohgerberwerkstatt des 18. Jahrhunderts als ruhende Schauanlage zu sehen ist. In dem kürzlich erschienenen Museumsführer „Lohgerbenmuseum Dippoldiswalde" Wird auf 40 Seiten und durch 68 Abbildungen auf dieses einst blühende Handwerk näher eingegangen ...

  • Dessau begeht Jahrestag des Elektrizitätswerkes

    Dessau (ND). Vor 100 Jahren erhielt Dessau als zweite Stadt in Deutschland nach Berlin eine zentrale Elektroenergieversorgung. Der, Strom diente anfangs zur Beleuchtung des Herzoglichen Hoftheaters, des Erbprinzenpalaisund des Schlosses. Daran erinnert die jetzt erschienene Schrift „100 Jahre1 Elektroenergie in Dessau", herausgegeben vom VEB Energiekomibinat Halle — Energieversorgung Dessau ...

  • Höhlenbewohner waren

    schon Rechtshänder

    Basel (ADN). Der Mensch ist schon seit mindestens zwei Millionen Jahren überwiegend Rechtshänder, Das haben Schweizer wissenschaftliche Untersuchungen an Feuersteinwerkzeugen und behauenen Steinen von Höhlenbewohnern ergeben. Anthropologen wiesen darauf hin, daß sich bei den Menschenaffen Links- und Rechtshänder die Waage-halten ...

Seite 14
  • Gefragt - Beantwortet

    Bütherbord Neues Deutschland / 11.712. Oktober 1986 / Seite 14 Naturwissenschaften/Technik VEB Gustav Fischer Verlag Jena Klaus Hänel: Biologische Abwasserreinigung mit Belebtschlamm. Reihe Umweltforschung. 293 S., 71 Abb., 46 Tabellen, brosch., 47,70 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Horst Schröder: Fische ...

  • Bericht über eine iingewöhnlicKe Fit^el

    Spanien-Akte Arendt/Aufgefundene Texte Erich- Arendts, aus dem Spanienkrieg. Herausgegeben von Silvia Schlenstedt. VEB Hinstorff Verlag, Rostock 1986. 166 S., Leinen, 9,80 Mark. Als Erich Arendt (1903 bis 1984) im Frühjahr 1939 aus Spanien nach Frankreich floh, da soll es ihm noch gelungen sein, die Unterlagen seiner -journalistischen und literarischen Arbeit zwischen 1936 und 1939 zu retten ...

  • Verdichtete Verse, die des Nachsinnens bedürfen

    Gerd Adloff legt erstmals einen Gedichtband ivor, nachdem Verse von ihm bereits in der Anthologie „Vogelbühne"' und in Zeitschriften zu lesen waren. Debüt- Bände zeigen natürlich erheblich mehr als einzelne tastende Vorveröffentlichungen und lassen ahnen, ob ein neuer Autor an Fortsetzung seiner Bemühungen denkt ...

  • Eitler Literaturbetrieb aufs Korn genommen

    William Golding: Papier-Männer. Roman. Aus dem Englischen' v. Emil Bastuk. Verlag Volk und Welt, Berlin 1986. 224 S., Leinen, 7,80 Mark. „In gewisser Weise, läßt sich mein ganzes Leben beschreiben als Fortschreiten von einem lächerlichen' Augenblick zum nächsten. Farce auf der einen oder anderen Ebene, der geborene Komiker, ein Clown mit roter Nase, brandrotem Haar und Hosen, die genau im falschen Moment Kutschen", sagt der renommierte alternde Romancier Wilf Barclay in diesem Roman über sich ...

  • Ein Verlag stellt sich vor

    Am 11. Oktober 1951 wurde der Union Verlag Berlin als Verlag der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands gegründet. — Editionsbereiche: Politische und wissenschaftliche Literatur, Belletristik sowie Kunstliteratur, Zahlreiche Schriften untersuchen die Standortfindung der Christen im Sozialismus, ...

  • Grafik-Tec]bjiiken und Druck-Varianten

    Eckhard Hollmann: Von der Kunst, Bilder zu drucken. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1986. 80 S., zahlr. Abb., zelloph. Pappband. 14,80 Mark. Rolf lhme: Bild - Illustration - Bilderdruck. VEB Fachbuchverlag, Leipzig 1985. 228 S., 180 Bilder, 8 Farbtafeln, Pappband, 19,80 Mark. - „Zu einer Einsicht in die künstlerische Bedeutung eines Werkes gehört auch eine Kenntnis der Technik, in der das Werk entstanden ist", meint der Kunstwissenschaftler Richard Hamann ...

  • In Stahl gestochene Ansichten

    Benjamin Samuel Berendsohn (Hrsg.): Brandenburgisches Album. Hamburg, um 1860. Reprint. Zentralantiquariat der DDR, Leipzig 1986. 60 Tafeln, 8 Seiten Text, Pappband, 80 Mark. Das „Brandenburgische Album'1 ist eine der letzten Sammlungen von grafischen Städteansichten aus der Mark Brandenburg. Gewissermaßen der Abschluß einer Ära ...

  • Vom Leben in Wald, Moor und der Heide erzählt

    Hermann Löns; Mummelmann und andere Geschichten* Der Kinderbuchverlag, Berlin 2986. Illustr. v, Hilde Blumfeld, 135 S., Pappband, 5,80 Mark. Die in diesem Buche gesammelten Geschichten sind in ihrer Mehrzahl Naturschilderungen, die, um die Jahrhundertwende geschrieben, ihren Autor als sehr genauen Beobachter ausweisen ...

  • Eine Reiseim Jahr 1731 zu den Indianern

    Claude Le Beau; Seltsame und neue Reise zu den Wilden von Nordamerika. Aus dem Französ, v. Johann Bernhard Nach. Hrsg.: Lothar Dräger. Gustav Kiepenheuer Verlag. Leipzig und Weimar 1986. 460 S., 6 zeitgenöss, Kupferstiche, Leinen, 17,50 Mark'. Dies ist ein „Indianerbuch" im besten Sinne. Claude Le Beau ...

  • Naturwissenschaften/Technik

    VEB Gustav Fischer Verlag Jena Klaus Hänel: Biologische Abwasserreinigung mit Belebtschlamm. Reihe Umweltforschung. 293 S., 71 Abb., 46 Tabellen, brosch., 47,70 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Horst Schröder: Fische. 50 S., Illustr. v. Gisela Flächsig, zelloph. Pappband, 13,80 Mark. Militirverlag der DDR Klaus SchlenziglWolfgang Stammler: Elektronik für Wohnen und Spiel ...

  • Grabbe in der BdK

    Anläßlich des 150. Todestages von Christian 'Dietrich Grabbe legt Hans Georg Werner in der Bibliothek deutscher Klassiker (BdK) des Aufbau-Verlages eine neuerarbeitete Auswahl „Grabbes Werke in zwei Bänden" vor. In dieser Ausgabe, die Ende des Jahres auf den Markt gelangen soll, sind die Stücke „Herzog ...

  • Leserbriefe Literarische Kampfansage an die Bequemlichkeit

    1961 erschien Brigitte Reimanns Kurzroman „Ankunft im Alltag". Sicher haben viele damals das Buch mit großer Aufmerksamkeit gelesen. Das Leben dreier Abiturienten (Gurt, Recha und Nikolaus) war recht bewegt. Und mir gefiel, daß die Autorin es sehr gut verstand, deutlich zu machen, daß man nicht gleichgültig sein darf, sondern an allem, auch dem Alltäglichsten Anteil zu nehmen hat ...

  • Gern hätte man auch die Illustrationen gesehen

    Der Gustav Kiepenheuer Verlag brachte, wie auf der Bücherbordseite mitgeteilt wurde, von Gustav Hänfling die „Denkwürdigkeiten eines Porzellanmalers" neu heraus. Darüber kann man froh sein. Aus dem Nachwort von Ursula Münchow erfährt man < zudem, daß der Verlag 1931 eine Ausgabe mit Illustrationen Von Frans Masereel veröffentlicht hatte ...

  • Es smd poetische Lieder, aber auch drollig-frivole

    Auf der Bücherbordseite vom 4./5. Oktober wurden die lettK sehen Dainas „Hab fünf Truhen voller Lieder" vorgestellt. Ich stimme jeder Aussage, was die poetische Kraft und Schönheit angeht, völlig zu. Leider teilt der Rezensent dem Leser nicht mit, daß ein besonderer Reiz manches dieser Lieder in der derb-drolliligen Frivolität liegt ...

Seite 15
  • Cupverteidiger Lok ist in Sömmerda iu Gast

    Oberliga-Mannschaften auswärts / Achtmal mit Bezirksliga

    Von Eckhard G a 11 • y Um 14 Uhr beginnen am heutigen Sonnabend die Spiele der 1. Hauptrunde um den FDGB- Fußballpokal. Steht nach 90 Minuten der Sieger nicht fest, wird 2 X 15 Minuten verlängert. Sollte auch dann noch keine Entscheidung gefallen sein, gibt es das Elfmeterschießen. Die 64 teilnehmenden Mannschaften setzen sich aus folgenden Leistungsklassen zusammen: 14mal Oberliga, 32mal DDR-Liga, 18mal Bezirksliga ...

  • Notiwen

    Graditz, ein 300 Einwohner zählendes Dorf bei Torgau, feiert am Sonnabend das 300jährige Bestehen des Gestüts. Aus Graditz kamen bisher 25 Derbysieger. J8r* Peter (SC Einheit Dresden) gewann In Merseburg einen Halbmarathonlauf in 1:08:04 h. Siegerin der Frauen wurde Ute Hackbarth (TSC Berlin). Bei der Ärypten-Rundfahrt verkürzte UdSSR-Fahrer Schpundow mit seinem Erfolg auf der 5 ...

  • Täglich eine Sportstunde

    Peter Mulenga, stellvertretender Direktor im bedeutendsten Sportzentrum des. Landes, im Armeesportklub „Grüner Büffel" in Lusaka, sechsfacher Boxmeister im Mittelgewicht und heute AIBA- Kampfrichter, zeigte sich auch nicht unzufrieden. „Unsere drei Medaillengewinner, die ich allerdings allesamt ganz ...

  • Gefragt — beantwortet

    Emanuel Lasker mit den klarsten WM-Schachsiegen

    .reter Wagner aus Berlin möchte von uns wissen, wer in der hundertjährigen Geschichte der Schach- Weltmeisterschaft der Männer den deutlichsten Matchsieg erzielte. Ein Blick In die Statistik verrät: Emanuel Lasker, der es gleich zweimal fertigbrachte, mit 8 Punkten Vorsprung zu gewinnen. Er war" 1896 in der WM- Revanche gegen Wilhelm Steinitz mit" 10:2 Punkten erfolgreich und' bezwang neun Jahre später Frank Marshall mit 8:0 Punkten ...

  • Hilfe durch DDR-Trainer

    Jener Boxer, der in Berlin mit seinen Erfolgen im Halbfinale über den Europameister und Vizeweltmeister Rene Breitbarth und im Finale über den früheren WM- und EM-Dritten Klaus-Dieter Kirchstein (beide DDR) am meisten für Furore sorgte, der 22jährige Student Patrick Mwamba, ist eines der Talente aus dem Kupfergürtel, wo ihm — wie heutzutage über 90 Prozent aller Kinder — auch der Besuch der Grundschule ermöglicht wurde ...

  • In Paris: Frankreichs Elf trifft auf die UdSSR

    Die beiden Favoriten der Gruppe 3, Frankreich und die UdSSR, treffen am Sonnabend in Paris in der EM-Qualifikation aufeinander. Beide begannen mit Unentschieden in Reykjavik gegen Island. Der Gruppe gehören außerdem die DDR und Norwegen an. UdSSR-Trainer Waleri Lobanowski kann sich auf ein bewährtes Aufgebot stützen ...

  • Die Handballklubs sind diesmal auf Reisen

    Mit vier Spielen wird am Sonnabend die Handball-Meisterschaft der Männer fortgesetzt. Die Partie Post Schwerin gegen den SC Leipzig findet erst am 8. November statt. Nachdem die Klubs zum Auftakt gegen die BSG-Vertretungen Heimvorteil hatten und durchweg zu Siegen kamen, müssen sie diesmal auswärts antreten ...

  • Herzliche Begegnung mit Sportlern der ASV

    Zum 30. Jubiläum der Armeesportvereinigung Vorwärts trafen sich; am Freitag Veteranen und Aktivisten der Militärsportvereinigung mit dem Vorsitzenden der ASV, Generalleutnant Horst Brünner, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA. Während der herzlichen Begegnung kam es zu angeregten Gesprächen, in deren Mittelpunkt die erfolgreiche 30jährige Geschichte der ASV stand ...

  • Sportbeziehungen DDR-USA erörtert

    Auf Einladung des Präsidenten des DTSB und NOK der DDR, Manfred Ewald, weilte der Präsident des NOK der USA, Robert H. Helmick, zu Gesprächen in der DDR. Daran nahm der 1. Vizepräsident des DTSB, Klaus Eichler, teil. Beide Seiten informierten einander über die Entwicklung des Sports in ihren Ländern und tauschten Meinungen zu Fragen des Weltsports und der internationalen olympischen Bewegung aus ...

  • AdW Berlin diesmal wieder Titelanwärter

    Mit dem Spiel des zehnfachen DDR-Titelträgers AdW Berlin gegen Motor Ammendorf wird am Sonnabend in der AdW-Sporthalle Berlin-Adlershof die 35. DDR-Meisterschaft der, Herren im Basketball eröffnet. Die elf Mannschaften der Oberliga ermitteln bis zum 15. März 1987 tdie Teilnehmer an einem Vierer- ' Finalturnier, bei dem vom 3 ...

  • Sambias Boxtalente im Kupfergürtel entdeckt

    Patrick Mwamba hofft auf weitere internationale Siege

    von Jürgen H o I x Sambias Boxer waren nach 1979 zum dritten Male beim Internationalen Boxturnier von Berlin dabei, und am Ende konnten sie durch Bantamgewichtler Patrick Mwamba ihren zweiten Sieg in der Turniergeschichte feiern sowie Silber durch Justine Chikwanda im Feder- und Bronze durch Anthony Mwamba im Halbweltergewicht gewinnen ...

  • Die Ansetzungen

    Bezirksliga-DDR-Liga

    Wismut Aue II-HFC Chemie KWO Berlin-KKW Greifswald Lok/RAW Cottbus-Rotation Berlin Stahl Riesa Il-Dynamo Fürstenwalde Stahl Hettstedt-Sachsenring Zwidtau Krumhermersdorf-FC Carl Zeiss II Chemie Bohlen Il-Vorwärts Stralsund Chemie Veiten—Dynamo Schwerin TSG Wismar-FC Hansa Rostock FC Rot-Weiß Erfurt II-Wismut Gera Motor FH Karl-Marx-Stadt-BFC II Bezirksliga-Obtrliga Motor Sömmerda-1 ...

Seite 16
  • Ratsel-Mix

    Kreuzworträtsel: waacerecht: 2. Sorte,

    4. Reisedecke, 6. Lärminstrument, 9. Fixstern, 11. Fronarbeit, 13. Japan. Feldmaß, 14. .Bestandteil tierischer Fette, 15. Karpfenfisch, 17. Kunstmalergerät, 18. Geleit, 19. Habe, 20. Furcht, 21. Verneinung, 22. Erde (lat), 23. romant. Dichter, 25. Futterpflanze, 28. französischer Maler (1831-1883), 29 ...

  • „Possendorfer Heddel" dampft im Sehn

    Cottbuser baute Modell der ältesten deutschen Regelspur-Gebirgsbahn Vor 130 Jahren dampfte erstmals die Windbergbahn über den sachlichen Schienenstrang Potschappel— Pdssendorf. Guido Brescius hatte sie für den ßteinkohle^ transport aus umliegenden. Zechen zum Tal hinab berechnet und erbaut 1907 rüstete die Königlich Sächsische Staatseisenbahn aus ökonomischen Gründen den Zug für den Güter- und Reiseverkehr um ...

  • Drei neue Obstsorten

    Nach langjährigen Prüfungen an verschiedenen Standorten in der DDR werden in diesem Jahr drei Neuzüchtungen aus dem Institut für Obstforschung Dresden-Pillnitz für den Anbau freigegeben: die Süßkirschensorten Nalina und Namosa sowie die Apfelsorte Pinova. Der Verkauf beginnt ab Herbst ■ 1986. Alle Wünsdie sind erfahrungsgemäß ...

  • Beeren als Wintervorrat

    In diesen Wochen kann jeder 'Naturfreund einen praktischen Beitrag zum Vogelschutz leisten. Wer die Früchte von Eberesche, Mehl- und Eisbeere, Weißdorn, Schlehe, Traubenkirsche, Kornelkirsche, Hecken- urid Hundsrose sowie Holunder sammelt, kann einen wertvollen Wintervorrat, zusätzlich zum üblichen Streufutter, anlegen ...

  • Arger mit Schrauben?

    •• •

    Bei allen Versuchen, festsitzende Schrauben zu lösen, gilt als oberster Grundsatz: nicht sinnlos Gewalt anwenden. Besonders kleine Schrauben sind schnell abgedreht, und das Ausbohren ist oftmals schwierig. Steht man nicht unter Zeitdruck, ist die Schraubverbindung erst einmal mit einem Rostlöser (Gr-aphitlösung) zu behandeln, der unter Umständen mehrere Stunden einwirken muß ...

  • Hellebarden und Bräuche

    Zu den bemerkenswerten Editionen der künstlerisch meist sehr gelungenen Serien Liechtensteins gehören die Darstellungen der Gardewaffen aus der Rüstkammer der Fürsten. Zwei Werte zeigen Hellebarden aus dem 17. Jahrhundert Sie sind reich mit Blattspiralen, Blüten und Palmetten in Ätzdekor verziert und wurden in süddeutschen Werkstätten hergestellt Ein Helm aus dem Jahre 1623 ist mit einem besonders reichen Dekor versehen ...

  • Meerrettich

    (Cochlearia amoracia)

    Von der aiusdauernen, bis zu 1,25 m hoch wachsenden Meerrettichpflanze sind besonders die' scharf schmekkenden und beißend riechenden Wurzeln bekannt. Meerrettich gedeiht in jedem Garten, bevorzugt jedoch die Ufer von Flüssen und Gräben. Die größten Vorkommen befinden sich daher hierzulande im Spreewald ...

  • Gesalzene Tips

    Verschüttetes Salz bringt Tränen, sagt der Volksmund; Aber es kann andererseits so manchen Schaden beheben und gesalzene Reparaturrechnungen vermeiden helfen. ' " — GlXnzend gewordene Wollstoffe legt man über Nacht in Salzwasser und wäscht sie am nächsten Tag darin aus. Nach gründlichem Spülen tropfnaß aufhängen ...

  • Franz-Liszt-Medaille

    In das Jahr 1986 fallen gleich/ zwei Jubiläumsdaten, die mit dem Leben des ungarischen Komponisten und Pianisten Franz Liszt verbun^ den sind: am 31. Juli der 100. Todestag und am 22. Oktober der 175. Geburtstag. Seine Kunst auf dem Piano genossen Musikliebhaber in Weimar und Rom, Paris und London, in Genf und Moskau ...

  • Nascherei aus Nässen

    Für diese allerdings recht kalorienreiche' Nascherei benötigt man 200 g kleingehackte Nüsse, 150 g Mehl, 100 g Zucker, 150 g Butter oder Margarine, 3 Eier sowie eine Prise Salz. Die schaumig geschlagenen Eier werden mit dem Zucker und der flüssigen Butter vermengt. Danach gibt man die Nüsse hinzu und bereitet unter Nutzung des Mehls eine Masse, die man dann für einige Stunden, in Folie geschlagen, im Kühlschrank fest werden läßt ...

  • Wurzener Reiter

    Vor 1025 Jähren wurde die heutige Kreisstadt Würzen im Bezirk Leipzig zum erstenmal in einer Urkunde, erwähnt' Aus diesem Anlaß gaben Rat der Stadt und die Riesaer Zündwarenwerke ein doppelformatiges Zündholzheft heraus. Im Färbdruck ist ein Teilpanorama der Stadt mit Türmen und stilvollen, Bürgerhäusern abgebildet ...

Seite
Kooperation DDR—Polen wird allseitig vertieft Heute beginnt in Reykjavik Treffen iwischen Gorbatschow und Reagan Erklärung Gorbatschows bei seiner Ankunft in der isländischen Hauptstadt Glückwünsche Erich Honeckers an Perez de Cuellar zur Wiederwahl UNO: DDR-Solidarität mit Nelson Mandela bekräftigt Stadtverordnete von Berlin berieten über 750-Jahr-Feier Islands empfing Staatsmänner zu Gesprächen Appell für nukleare Abrüstung Gefechte in Libanon um Palästinenserlager Nikaragua für konkrete Schritte zur Entspannung Unterstützung für die Contadora bekräftigt Zwei schwere Erdbeben erschütterten Salvador Kernwaffeneinsatz zu verhindern ist moralisches Gebot Kurm berichM \ Neues Tragflächenboot 200 Tote bei Fährunglück Angola: Verluste für Banden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen