19. Jan.

Ausgabe vom 18.07.1985

Seite 1
  • Erntekollektive wetteifern taglich um hohe Ergebnisse

    Qualität steht im Mittelpunkt / Bewährtes Miteinander in Kooperation

    Berlin (ND/ADN). In allen Bezirken ernten jetzt die Genossenschaftsbauern die Wintergerste. Ihr Wettbewerb zielt darauf, alles Gewachsene gut ins Lager zu bringen. Die Ausnutzung jeder Erntestunde und das umsichtige ' Zusamenwirken der Kooperationspartner führt vielerorts zu hohen Leistungen im Wettbewerb ...

  • Ferienaustausch zwischen DDR und YR Polen in vollem Gange

    Polnische Kinder und Jugendliche danken Erich Honecker / Briefe über Erlebnisse bei Freunden / Treffen mit Eberhard Aurich im Zentralen Pionierlager „Bruno Kühn"

    Berlln (ADN/ND). Seit fast zwei Wochen erholen sich Kinder und Jugendliche der DDR und der Volksrepublik. Polen bei ihren Altersgefährten im Nachbarland. Mit dem diesjährigen Ferienaustausch, bei dem 300 000 Mädchen und Jungen ihre Freundschaft vertiefen und neue Freundschaften schließen, werden gute Traditionen fortgesetzt ...

  • SFRJ-Militärdelegation bei Soldaten der Landstreitkräfte

    Gäste beendeten dreitägigen Aufenthalt in der DDR

    Berlin (ADN). Die Militärdelegation der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien unter Leitung von Flottenadmiral Branko Mamula, Mitglied des ZK des BdKJ und Bundessekretär für Volksverteidigung der SFRJ, beendete am Mittwoch ihren Besuch in der DDR. Vor ihrer Verabschiedung war sie von Generaloberst Fritz Streletz, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef des Hauptstabes der NVA, zu einer freundschaftlichen Unterredung empfangen worden ...

  • Vorsitiendem der Linkspartei-Kommunisten

    Meinungsaustausch Hermann Axens mit Lars Werner

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch den Vorsitzenden der Linkspartei-Kommunisten Schwedens, Lars Werner, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Er übermittelte die herzlichen Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, die Lars Werner ebenso erwiderte ...

  • Polizei ermordete weitere Südafrikaner

    Protestaktionen im Ghetto Soweto / 500 Verhaftungen

    Johannesburg (ADN). Der seit Wochen in Südafrika anhaltende Terror von Armee- und Polizeieinheiten der Rassisten forderte in der Nacht zum Mittwoch drei Todesopfer unter der schwarzen Bevölkerung. Während einer Protestkundgebung gegen die Apartheid-Politik im Ghetto Soweto nahe Johannesburg ermordete -die Polizei zwei Bewohner, als sie mit Tränengas, Gummigeschossen und scharfer Munition gegen die Demonstranten vorging ...

  • Warschau: Minister besuchte junge DDR-Feriengaste

    Warschau (ADN). Der minister für Jugendfragen der Volksrepublik Polen, Jerzy Ornat, hat am Mittwoch Berliner Pioniere und FDJler besucht, die bei Arbeit und Spiel erlebnisreiche Tage in Polen verbringen. In mehreren Ferienlagern für Arbeit und Erholung informierte er sich über Unterbringung, Betreuung und Programmgestaltung der jungen Gäste ...

  • Festival wird die Aktionseinheit der Jugend starken

    WBDJ-Präsident vor der Press«

    Budapest (ND-Korr.). „Die XII. Weltfestspiele sind das größte Jugend- und Studentenereighis im Rahmen des internationalen UNO-Jahres der Jugend." Das erklärte WBDJ-Präsident Walid Masri am Mittwoch auf einer internationalen Pressekonferenz am Sitz des Weltbundes der Demokratischen Jugend in Budapest ...

  • Kumpel bauten Planvorsprung aus

    Halle (ADN). Die Bergleute, Energiearbeiter, Wasserwirtschaftler und Geologen der Republik richten alle Initiativen in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED darauf, den erreichten Planvorsprung bis Jahresende weiter auszubauen, die einheimischen Rohstoffe immer effektiver zu gewinnen, umfassender zu nutzen und höchstmöglich zu veredeln ...

  • Symposium zu Sojus-Apollo-Flug

    10. Jahrestag wurde begangen

    Washington (ADN). Mit einem Symposium im Washingtoner Luft- und Raumfahrtmuseum wurde am Mittwoch der 10. Jahrestag des Verbundflugs der Raumschiffe Sojus und Apollo gewürdigt. Am 17. Juli 1975 waren die-beiden Raumschiffe zusammengekoppelt worden, und die Besatzungen — zwei sowjetische Kosmonauten und drei US- amerikanische Astronauten — führten zwei Tage lang gemeinsame Experimente aus ...

  • Um Chiles Städte breiten sich die Slumviertel aus

    Santiago (ND/ADN). Für Zehntausende Chilenen hat sich jetzt mit Winterbeginn die durch den volksfeindlichen Wirtschaftskurs des Pinochet-Regimes verschuldete Verelendung weiter verschärft. Die meisten Bewohner der aus Wellblech und Holzresten entstandenen Slums, die sich im Süden und Osten Santiagos sowie im Umkreis vieler anderer Städte immer weiter ausbreiten, haben weder Strom noch Feuerung ...

  • Großprojekte für die Bewässerung In Syrien

    Damaskus (ND). Im Norden Syriens nimmt ein Projekt zur Bewässerung von 100 000 Hektar Steppenland Gestalt an. Seit einigen Monaten werden aus dem mit sowjetischer Hilfe errichteten Assad-Stausee am Euphrat pro Minute 8400 Kubikmeter Wasser- durch einen 18 Kilometer langen Kanal auf fruchtbare Böden im Balikih-Becken gepumpt ...

  • DDR-Sprecher verurteilt in Genf Handelsembargos

    Genf (AON). Die DDR verurteilt alle gegen das Völkerrecht verstoßenden Handelsembargos, Technikboykotte wie auch Kreditblockierungen, erklärte DDR-Sprecher Helfried Bemme am Mittwoch auf der Sommertagung des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen (ECOSOC) in Genf. Auf der Grundlage der unlängst ...

  • 15000-Mefer-Bohrung im Uralgebirge begonnen

    Swerdlowsk (ND). Mit dem Niederbringen einer 15 000 Meter tiefen Bohrung wurde im Uralgebirge unweit der Stadt Werchnjaja Tura begonnen. Mit einer von Swerdlowsker Maschinenbauern gelieferten superstarken Anlage des Typs Uralmasch 15 000 sind bereits 120 Meter in dem geologisch äußerst interessanten Bereich an der Grenze zwischen Europa und Asien gebohrt worden ...

  • OAU fordert die Isolierung des Rassisfenregimes

    Heute beginnt Gipfeltreffen

    Addis Abeba (ADN). Der Ministerrat der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) forderte die weltweite Isolierung des Rassistenregimes in Südafrika. Eine entsprechende Resolution nahmen die Außenminister, Minister für Wirtschaft und Finanzen sowie andere hohe Repräsentanten der OAU-Mitgliedsstaaten in der Nacht zum Mittwoch in Addis Abeba an ...

  • Nordindien: Unwetter

    Srinagar. Überschwemmungen im nondindischen Unionsstaat Jiammu und XasfomAr forderten am Mittwoch 13 Menschenleben. 47 Personen erlitten Verletzungen. Bei der durch heftige Monsunregenfälle ausgelösten Unwetterkatastrophe wurden zahlreiche Häuser zerstört.

  • Beben In den Anden

    Santiago. Zwei starke Erdbeben erschütterten am Mittwoch Gebiete in den Anden und Zentralchile. Besonders dde Hauptstadt Santiago und die Hafenstadt Valparaiso wurden betroffen, über Zerstörungen und eventuelle Todesopfer wurde zunächst nichts bekannt.

  • Schmuggel geplatzt

    Dhaka. Zollbeamte nahmen auf dem Flughafen der Hauptstadt Bangladeshs, Dhaka, drei Schmuggler bei dem Versuch fest, 330 Kilogramm Gold illegal einzuführen. Es handelt sich um einen Briten und zwei Bürger Singapurs, die aus Thailand kamen.

  • Genesungswunsche Erich Honeckers für Ronald Reagan

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat dem Präsidenten der USA, Ronald Reagan, beste Wünsche für seine Genesung übermittelt.

Seite 2
  • Durchgängige Rationalisierung von kompletten Produktionsabschnitten

    Roboter prüft Glühlampen / Gießereiarbeit erleichtert / Kies effektiver aufbereitet

    Berlin (ND/IAQN). Durch den Ausbau tier eigenen Rationali&ierungsmifctelprodiuiktion beschleunigen die Kollektive zahlreicher Betnieibe die Einführung neuer hochproduktiver Technologien. Im Wettbewerb zium XI. (Parteitag der SED iwurde im Bereich der Industriemimisterien — ,wie aus dem Halbjahresbericht ...

  • Bnefe aus den Ferien und große Politik

    Wir berichten in dieser Ausgabe unserer Zeitung über einen Brief, der charakteristisch für viele ist, die die Parteiführungen der SED -und der PVAP in diesen Tagen erhalten. Polnische Jugendliche, die zu einem Ferienaufenthalt in unsere Republik gekommen sind, und ihre Betreuer hoben ihn geschickt. In diesem Fall sind die Schreiber aus den Wojewodschaften Jelenlia Gora, Legnica und Wroclaw, und der Brief wurde in Görlitz aufgegeben ...

  • Handel wichtiger Faktor der Beziehungen UdSSR—BRD

    Warenaustausch überschritt 7,5 Milliarden Rubel

    Moskau (ADN). Ein wichtiger positiver Faktor in den Beziehungen zwischen der Sowjetunion und der Bundesrepublik Deutschland ist der bilaterale Handel, unterstreicht die sowjetische Nachrichtenagentur TASS in einem Kommentar. Darin heißt es weiter: In den letzten Jahren -ist der Warenverisehtsawisch&fläeBEÜdSSRTind der "BRD" wesentlich''gewachsen ...

  • Begegnung mit der Linkspartei-Kommunisten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Beide Seiten, begrüßten die Aufnahme der Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA über den Gesamtkomplex der Weltraum- und Kernwaffen als eine Chance für den Frieden, die nicht vertan werden darf. Nachdrücklich unterstützten sie das von den Außenministern der UdSSR und der USA im Januar dieses Jahres vereinbarte Ziel dieser Verhandlungen, das Wettrüsten im Weltraum nicht zuzulassen und es auf der Erde zu beenden ...

  • Pioniere und FDJler im Warschauer Pionierpalast

    Warschau. Fröhliche Gesichter, Lachen und ein Stimmengewirr aus polnischen und deutschen Wörtern sind der beste Beweis: Das wechselhafte Wetter tut der Stimmung in dem Ferienparadies in Debe, 35 Kilometer südlich von Warschau, keinen Abbruch. Mitten im Wald, nur wenige Meter von einem Stausee entfernt, stehen die Pavillons, in denen in diesen Wochen an Stelle der sonst hier heimischen Studenten des Technikums der Wasserwirtschaft Ferienkinder aus Polen und'der DDR Quartier bezogen haben ...

  • Vergnügen bei Sport und Spiel am Feisnecksee

    Waren. „Wir sind erst fünf Tage hier, aber uns ist, als wäre es schon ein Monat, weil wir uns so gut verstehen", sagte die liebenswürdige Alina Golkowska, Dolmetscherin der polnischen Delegation im Zentralen Pionierlager „La Pasionaria" bei Waren im Bezirk Neubrandenburg. Der Grund dafür sei nicht allein ...

  • Rechner ermitteln 0| Staupläne für Schiffsffracht Pt Mikroelektronik erhöht Effektivität im Seeverkehr

    Rostock (ADN). Die Erarbeitung von Rechnerprogrammen für die optimale Beladung von Schiffen gehört zu den KDT-Objekten, mit denen Mitglieder der Kammer der Technik an* der Ingenieurhochschule für( Seefahrt Warnemünde/Wustrow eine höhere Effektivität im Seeverkehr anstreben. Beladepläne der Frachter können künftig mit Rechnerhilfe schneller und genauer aufgestellt werden ...

  • um hohe Ergebnisse

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fünf Tagen 'runter vom Halm. Darum haben wir alle Mähdrescher mit zwei Fahrern besetzt, die sich während der Pausen abwechseln." Wie im Ablaufplan mit den Kooperationspartnern vereinbart, erhalten die Hohenerxlebener während der Getreideernte Unterstützung durch die Betriebe der Viehwirtschaft und das Agrochemische Zentrum ...

  • Syrische Mädchen und Jungen erholen sich in der DDR

    Delegation aus „Schulen der Märtyrerkinder" begrüßt

    Berlin (ADN), 65 syrische Mädchen und Jungen aus „Schulen der Märtyrerkinder" sind am Mittwoch zu einem Studien- und Erholungsaufenthalt in der DDR eingetroffen. Herzlich begrüßt wurde die Delegation auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld vom Leiter des Amtes für Jugendfragen, Hans Sattler, Mitglied des Ministerrates der DDR ...

  • Griechenland und DDR für Frieden und Entspannung

    Athen (ADN). Zu einer freundschaftlichen Begegnung traf Günter Schabowski. Mitglied des Politbüros des ZK der SED, mit Akis Tsochatsopoulos, Mitglied des Exekutivbüros des ZK der Panhellenischen Sozialistischen Bewegung (PASOK), zusammen. Günter Schabowski informierte seinen Gesprächspartner über die Vorbereitung des XI ...

  • Leistungen von 720 Millionen Mark zur Wohnraumwerferhaltung

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die Bürger des Bezirkes Karl-Marx- Stadt wollen bis zum XI. Parteitag der SED Eigenleistungen bei der Wohnraumwerterhaltung in Höhe von 720 Millionen Mark vollbringen. Das sind 170 Millionen mehr als ursprünglich vorgesehen. Für ältere' und körperbehinderte Personen werden 1000 Wohnungen über das bisherige Ziel 'von 17 700 hinaus renoviert ...

  • DDR-Botschafter bei Präsident Madagaskars

    Antananarivo (ADN). Der Präsident der Demokratischen Republik Madagaskar, Didier Ratsiraka, hat am Mittwoch in Antananarivo den Botschafter der DDR, Prof. Dr. Klaus Ernst, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die vom Präsidenten ebenso erwidert wurden ...

  • Kumpel bauten Planvorsprung aus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    erhöhten ihre Verpflichtungen um 5000 Tonnen auf 15 000 Tonnen. Der iZentralvorstand der IG BergbaunEnerigie beriet auf seiner 14. Tagung in Halje, ausgehend von der 10. Tagung des ZK der SED und der 11. Tagung des FDGB-Bündesvorstandes, weitere Schritte und Maßnahmen zur Intensivierung und zur stabilen Versorgung der Volkswirt5- schaft und der Bevölkerung mit Rohstoffen, Brennstoffen und Energie ...

  • Turbine für Nikaragua vom DDR-Maschinenbau

    Görlitz (ADN). Ihre vierte Turbine für Nikaragua haben die Kollektive des VEB Görlitzer Maschinenbau jetzt ausgeliefert. Sie ist wie ihre Vorgängerinnen für die Zuckerfabrik Tipitapa bestimmt. Die Maschine wird mit Dampf betrieben, der bei der Verbrennung von Bagasse — das sind Zuckerrohireste — entsteht, und liefert Elektroenergie und Prozeßdampf im Leistungsumfang von zwölf Megawatt ...

  • Gute Ergebnisse in den Patendörfern der FDJ

    Schwerin (ND-Korr.). Über 400 um- und ausgebaute Wohnungen, 800 Plätze in Kindereinrichtungen und etwa 60' Jugendzimmer entstanden seit Jahresbeginn in den 167 Patendörfern der FDJ. Auf diese Ergebnisse wurde am Mittwoch in Schwerin auf einem zentralen Erfahrungsaustausch des FDJ-Zentralrates mit den Sekretären der Dorfgrundorganisationen verwiesen ...

  • Treffen in Tokio mit Freunden der DDR

    Tokio (ADN). Zu einer herzlichen Begegnung sind in Tokio die von Manfred Feist, Mitglied des ZK, geleitete SED-Delegation sowie die Leitungen und weitere Persönlichkeiten der Freundschaftsbewegungen Japan—DDR zusammengekommen. Die nationale Freundschaftsgesellschaft, die Verbindungskonferenz der Freundschaftsgesellschaften Japan-DDR und die Freunde von Weimar berichteten über ihre vielfältigen Aktivitäten ...

  • Gesellschaff Uruguay- DDR nahm Arbeit auf

    Montevideo (ADN). Die Gesellschaft Uruguay—DDR (Instituto Cultural Uruguay—RDA) hat am Dienstag ihre Arbeit aufgenommen. Die erste Veranstaltung fand in der Aula der Fakultät für Architektur in Montevideo statt. Zum Thema „Die DDR 40 Jahre nach dem Sieg über den Nazifaschismus" referierte der bekannte Dramaturg und Leiter des uruguayischen Theaters „El Galpon", Rüben Yanez ...

  • Ferienaustausch zwischen DDR und VR Polen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    führte Eberhard Aurich herzliche Gespräche mit polnischen Schülern und Studenten, die gemeinsam mit FDJlern und Jugendlichen aus der CSSR bei der Obsternte helfen. Pfadfinder und Mitglieder des Verbandes der sozialistischen Jugend Polens (ZSMP) betonten, daß der Ferienaustausch zur Vertiefung der Freundschaft unserer Völker beiträgt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur) Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs. Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Lud, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Ausstellung über das Nationalepos „Kalevala"

    Siehe auch Seite 8

Seite 3
  • Weiterbitdung gebort zum Lehrplan Kurse für Lehrer an der Pädagogischen Hochschule „Liselotte Herrmann" Güstrow

    300 junge Lehrer absolvieren jährlich die Pädagogische Hochschule „Liselotte Herrmann" Güistrow. Doch das Diplom ist nur vorläufiger Abschluß des Lernens. In Fach-, Spezial- und Grundkursen sowie Mentorenlehrgängen ibilden sich jedes Jahr 600 Pädagogen aus allen Bezirken der Republik an der Hochschule weiter ...

  • Überzeugende Argumente für Verjüngung der Anlagen

    Vier Montagestraßen für Wälzlager werden bis zum XI. Parteitag im VEB Rotasym Pößneck komplett modernisiert. Bei erleichterten Arbeitsbedingungen soll die Produktivität auf 150 Prozent steigen. 36 Arbeitskräfte werden für wichtige Aufgaben wie den Rationalisierungsmittelbau gewonnen. Wir haben bei uns ...

  • Drei Anforderungen unter einem Hut

    Erich Honecker führte auf der 10. Tagung des ZK der SED aus, daß die LPG und ViEG mit ihrer wirtschaftlichen Kraft, ihrer Organisationsform und der Qualifikation der Genossenschaftsbauern und Arbeiter über beträchtliche Möglichkeiten verfügen, „Wissenschaft und Technik noch wirksamer in den Dienst der Produktion und ihrer Effektivität zu stellen" ...

  • .Edelweiß4 und der Technologe

    »Edelweiß", die Magdeburger Großwäscherei, kann den Kunden kurze Lieferzeiten anbieten. Anteil daran haben mehrere in der Nähe liegende Industriebetriebe, die hierfür technische und technologische Voraussetzungen schufen. Vom Schwermaschinenbaukombinat „Karl Liebknecht" wirkte der Technologe Hubert Medilek mit ...

  • Kooperation halt Kreislauf auf dem lande in Schwung

    Bauern im Kreis Oschatz mit rasch wachsenden Erträgen / Vorzüge der Zusammenarbeit bei ökonomischer Eigenverantwortung genutzt Von Adolf Sturzbecher und Heinz Bock

    Hochbetrieb herrscht auch auf den Erntefeldern der Bauern und Arbeiter der LPG und VEG der Kooperation Niedergoseln-Naundorf im Kreis Oschatz. Sie gehen gut vorbereitet in diese wichtige Etappe des Wettbewerbs. Der im Kooperationsrat bestätigte Kampagneplan, der auf Vorschlagen aller Partner fußt, weist jedem seinen Platz zu, damit alles termingerecht und in guter Qualität bewältigt wird ...

  • Eine Form ständiger Produktionskontrolle

    Zur Anwendung gelangt inzwischen auch die bei der Getreideproduktion erprobte Methode der „Bestandsführung", eine Form der ständigen Produktionskontrolle. Für jedes Feld wurde ein Spezialist verantwortlich gemacht. Er ist dafür zuständig, daß alles in den Höchstertragskonzeptionen Vorgesehene zur rechten ...

  • Wachsende Mittel für schönere Dörfer

    Mit steigenden Erträgen bei sinkendem Aufwand erwirtschaften die Partner auch die Mittel, das Leben auf dem Lande noch schöner zu gestalten. Hierfür wiederum erweist sich die Kooperation ebenfalls als der beste SjWeg; Hbeim • Bau neuer, WcihnuAT gen, bei der Modernisierung alter Häuser, bei der Errichtung und beim Ausbau von Verkaufseinrichtungen, von Kindergärten und Kinderkrippen, von Sportanlagen, und Gaststätten ...

  • „Keine Arbeitslosigkeit, das ist für uns wie ein Traum..."

    In diesen Tagen im internationalen FDGB-Jugenderholungszentrum Ferch notiert VonGino H «inz*

    Die Badegäste in Ferch am Sdiwielowsee, ein paar Kilometer hinter Potsdam, sprechen in diesen Tagen viele Sprachen. Das internationale Jugenderholungszentrum des FDGB „Pierre Semard" beherbergt wieder Urlauber aus aller Herren Ländern. In diesem Jahr werden 700 junge Gewerkschafter aus 21 Ländern, darunter 300 junge Leute aus kapitalistischen Staaten, gemeinsam mit 500 jungen FDGB- Mitgliedern frohe Ferientage erleben ...

  • DDR und UdSSR erproben Wirkstoffe aus Piesteritz

    Piesteritz (ADN). im Betrieb Agrochemie Piesteritz hat jetzt drei Monate vorfristig eine Anlage zur Produktion spezieller Wirkstoffe für die iLandwirtschaft den Probebetrieb begonnen. Die hergestellten Nitriflzide werden Stickstoffdüngemitteln zugesetzt und ermöglichen den Pflanzen, diese optimal zu nutzen, wirken also ertragssteigernd ...

  • Betonfräse „rasiert" abgenutzte Fußböden

    Erfurt (ADN). Ein Gerät zum Abtragen von Betonfußböden haben Rationalisierungsmittelbauer des Bau- und Montagekombinates Erfurt entwickelt. Bei der zunehmenden Rekonstruktion und Modernisierung von Produktionsstätten gewinnt derartige Technik an Bedeutung. Häufig muß der Fußboden nicht völlig erneuert werden ...

  • Letzter Abschnitt des Lichtestollens begonnen

    Nordhausen (ADN). Seit dieser Woche gräbt sich die generalüberholte Vollschnitt-Vortriebsmaschine aus dem Schachtbau Nordhausen wieder durch Thüringer Felsengestein. Vor dem fast 40 Meter langen Aggregat liegt der 3500 Meter messende letzte Abschnitt des Lichtestollens, der nach seiner endgültigen Fertigstellung zwei Bergmassive auf einer Länge von 10,8 Kilometern durchqueren wird ...

  • Multicar nun auch mit Rotationsmähwerk

    Gotha (ADN). Ein1 'als Rand- •streifengrasmäher' einsetzbares Zusatzgerät für den Multicar haben Ingenieure des Fahrzeugwerkes Waltershausen entwickelt. Das anderthalb Meter breite Gerät kann an den wendigen Kleintransporter angebaut, mittels Hydraulik abgesenkt und seitlich ausgeschwenkt werden. Auf gerader Strecke schafft das nach dem Prinzip eines Rotationsmähwerkes arbeitende Gerät drei Kilometer pro Stunde ...

Seite 4
  • Ein Moralist und Meister des Wortes

    Zum Von Prof. Dr. Horst Haase

    Heinrich Böll gehörte zu den großen deutschsprachigen Schriftstellern unserer Zeit. Er schrieb eine Prosa, die ihre Herkunft aus den Traditionen realistischen Erzählens nicht leugnet und doch sehr modern ist. In der. im Detail das Ganze aufblitzt und schlichte Sujets weitreichende symbolische Aussagen tragen ...

  • Landschaften erzählen vom historischen Wandel

    Malerei aus sowjetischen Museen in Dresden ausgestellt Von Günter Johne

    Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigen gegenwärtig im Albertinum eine Ausstellung unter dem Titel „Die Landschaft in Werken russischer und sowjetischer Maler". Das älteste der ausgestellten Bilder trägt die Jahreszahl 1790, die jüngsten sind mit 1984 datiert. So wird dem Besucher mit rund 120 Gemälden ein Überblick über 200 Jahre Landschaftsmalerei gegeben ...

  • Keine Sommerpause für die Musen in Magdeburg

    Kulturereignisse vorwiegend unter freiem 'Himmel

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i Ein „Hofspektakel" für Erwachsene Im Puppentheater, Serenadenkonzerte im Kloster Unser Lieben Frauen, Urlaubertreffs im Kulturpark, Diskotheken und Volkskunstabende an den vier größten Badestränden der Stadt, Sommernachtsbälle in Jugendklubs — diese und viele andere kulturelle Erlebnisse erwarten die Magdeburger sowie Urlauber und Touristen der Stadt an der Elbe während der warmen Jahreszeit ...

  • Neue Komposition als Beitrag im Friedenskampf

    ND: Die Bach-Händel-Schütz- Ehrung der DDR bestimmte in diesem Jahr in starkem Maße das Musikleben. Mit der Aufführung von Bachs Matthäus-Passion unter Ihrer Stäbführung leistete das Gewandhausorchester dazu einen wichtigen, auch international vielbeachteten Beitrag. Kurt Masur: 1985, im internationalen Jahr der Musik, ist für die Stadt Leipzig insbesondere der 300 ...

  • Eine an künstlerischen Erfolgen reiche Saison

    ND; Welches sind die für Sie besonders hervorhebenswerten Ergebnisse der zurückliegenden Spielzeit? Kurt Masur: Rückblick auf das Konzertjahr 1984/85 bedeutet für uns, sich zu erinnern an die an Höhepunkten und Gedenktagen reichste Spielzeit seit der Eröffnung. Am Beginn führten uns kurze Gastspiele nach Athen und zu den Musikfestspielen nach Bratislava ...

  • Treff im „Chanson-Club"

    Beliebte Veranstaltungsreihen für die Frankfurter

    Auf eine erfolgreiche erste Saison kann der „Chanson-Club" im Klubhaus der Bauarbeiter des VEB Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinat Frankfurt (Oder) zurückblicken. Die Veranstaltungsreihe wurde vor einem Jahr in Zusammenarbeit mit der Konzert- und Gastspieldirektdon sowie dem Rat der Stadt ins Leben gerufen und fand sofort ihre Anhänger ...

  • Musikbegeisterung der Besucher ist Ansporn zu neuen Leistungen

    Gespräch mit Gewandhauskapellmeister Prof.Dr.hc. Kurt Masur

    ND: Eine halbe Million Musikbegeisterte besuchten seit der Eröffnung 1981 in jeder Saison das Neue Gewandhaus. Die Anziehungskraft der Konzerte wächst ständig — das beweist die nicht nachlassende Flut von Kartenwünschen. Worauf führen Sie diese stetige Hebe der Konzertbesucher zurück? Kurt Masur: Bei ...

  • Kulturnotizen

    STAATSKAPELLE. Beim alljährlich stattfindenden Musiksommer in Wien wird unter anderen auch die Dresdner Staatskapelle unter Hans Vonk ein Gastspiel geben. Angekündigt wurden ferner für die Musiksommerwochen zahlreiche Operettenabende sowie ein Friedenskonzert von Leonard Bernstein. RADIOFEST. Eine Sechsstundenfete feiert Radio DDR I mit seinen Hörern am Sonnabend, 20 ...

  • Über 500 Konzerte des Orchesters im Ausland

    ND: Vor wenigen Wochen beendeten Sie eine Konzertreise durch fünf westeuropäische Länder und nach Brno. Im Verlauf dieser Tournee gaben Sie im Rahmen der Wiener Festwochen Ihr 500. Konzert mit dem Gewandhauiorchester im Ausland. Welche Gefühle bewegen Sie nach solch einer an Arbeit und Erfolgen reichen ...

  • Sowjetischer Regisseur sprach über seine Arbeit

    Berlin (ADN). Über seine Filmarbeit während der zwanziger und dreißiger Jahre berichtete am Dienstag der sowjetische Regisseur Leonid Trauberg in Berlin während eines Pressegesprächs. Der 1902 geborene Regisseur, der zu den Pionieren der sowjetischen Kinematographie gehört, ist gegenwärtig auf Einladung des Staatlichen Filmarchivs zu Gast in der DDR ...

  • PEN-Zentrum DDR zum Tode Heinrich Bölls

    Berlin (ADN). Namens des PEN-Zentrums DDR erklärte dessen Präsident Prof. Dr, Heinz Kamnitzer zum Tode von Heinrich Böll: „Er schrieb in unserer Sprache. Wir verehren ihn als den großen Erzähler, der liebevoll den kleinen Mann im großen Räderwerk schilderte, wie er sich in seinem Lande, zurechtzufinden und gegen die Restauration zu wehren suchte ...

  • Premiere für Strmdbergs „Der Totentanz" im TiP

    Berlin (ADN). August Strindbergs Drama „Der Totentanz" hatte am Dienstag im Theater im Palast in Berlin Premiere. Als die in wütender Haßliebe aneinander geketteten Eheleute Alice, eine ehemalige Schauspielerin, und Edgar, ein in seiner Karriere verhinderter Artillerie-Hauptmann, sind Vera Oelschlegel und Ekkehard Schall zu sehen ...

  • Ballettschule bei den Weltfestspielen in Moskau dabei

    Berlin (ADN). Die Staatliche Ballettschule Berlin wird mit Ausschnitten aus ihrem Studienprogramm zu den XII. Weltfestspielen in Moskau auftreten. Für das Gala-Programm der DDR- Jugend sind der erste Satz aus dem „Konzert für die Jugend" nach Schostakowitschs 2. Klavierkonzert und „Spaß am Strick" nach Popmusik in der Choreographie von Stefan Lux vorgesehen ...

  • Foto: ZB/Kull Gestohlene Gemälde auf Flughafen wiedergefunden

    Pari« (ADN). Vierzehn Gemälde großer Meister, die von unbekannten Dieben im Januar 1981 aus einem französischen Museum gestohlen worden waren, sind in der vergangenen Woche in Guadeloupe sichergestellt worden. Wie die Polizei mitteilte, seien sie in der Gepäckaufbewahrung des Flughafens Pointeä-Pitre entdeckt worden ...

Seite 5
  • Mosaik

    Hafenbau in Jijel geht voran Algier, der Bau des Hafens in der algerischen Küstenstadt Jijel, 250 Kilometer östlich von Algier, geht zügig voran. Nach seiner Fertigstellung soll der Umschlagplatz eine Jahresleistung von 4,4 Millionen Tonnen erreichen. Mongolei fördert Bienenzucht Ulan-Bator. In der Mongolischen VR betreiben gegenwärtig 25 landwirtschaftliche Produktionsvereinigungen mit staatlicher Unterstützung eine Bienenzucht ...

  • Akademiker in westlichen Ländern zunehmend ohne Job

    Ausschuß der Internationalen Arbeitsorganisation tagt

    Von unserem Korrespondenten Joachim Sonnenberg Genf. In den meisteh westlichen Industrieländern ist die Zahl der arbeitslosen Akademiker in den achtziger Jahren erheblich angewachsen, und die Schwierigkeiten junger Universitätsahsolventen, eine ihrer Ausbildung entsprechende Anstellung zu finden, nehmen eher zu als ab ...

  • Chemische Aufrüstung —

    eine große Bedrohung Expertise warnt vor tödlichen Folgen solcher Waffen

    Moskau (ADN). Die weitere Entwicklung chemischer Waffen und die Aufnahme der Produktion von Binärkampfstoffen in den USA ist mit einer drastischen Erhöhung der Vergiftungsgefahr für Menschen und Tiere verbunden. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Studie, die von der Weltföderation der Wissenschaftler, erarbeitet wurde ...

  • Zentrale Frage des Festivals ist Kampf gegen Kriegsgefahr

    Pressekonferenz des WBDJ-Prösidenten in Budapest

    Von unserem Korrespondenten Hanj Tei« h m q.n,n. Budapest. Aul der internationalen Pressekonferenz am Mittwoch am Sitz des Weltbundes der Demokratischen Jugend hob WBDJ-Präsident Walid Masri hervor, daß die Weltfestspielbewegung in den fast 40 Jahren ihrer Geschichte ihre Lebenskraft und ihre Fähigkeit bewiesen habe, die gemeinsamen Anstrengungen der Jugend immer wieder auf die zentralen Fragen der Zeit zu lenken ...

  • Tagung in Moskau über den VII. Kongreß der Komintern

    Bedeutung der Lehren für Friedenskampf unterstrichen

    Moskau (AfDN). Die historische Bedeutung der Beschlüsse des Vill. Weltkongresses der Kommunistischen Internationale (Komintern) für den Kampf der Kommunisten und aller fortschrittlichen Kräfte gegen die Gefahr eines neuen Weltkrieges wurde ' auf einer wissenschaftlichen Konferenz hervorgehoben, die in Moskau stattfand ...

  • Jordanien versucht, der Versteppung zu begegnen

    Umfangreiche Aufforstung in den meisten Landesteilen

    Amman (ND). Die Regierung Jordaniens hat dem weiteren Vorrücken der Steppen und Wüsten den Kampf angesagt. Die Maßnahmen konzentrieren sich in erster Linie auf eine stufenweise Aufforstung, die die meisten Landesteile erfaßt. Wie aus einer Publikation des Landwirtschaftsministeriums hervorgeht, besteht die Oberfläche Jordaniens zu drei Vierteln aus Trockenzonen ...

  • Führende USA-Computerf irma erlitt drastische Verluste

    Ertragsrückgang des Konzerns hält seit Jahresbeginn an

    Washington (ND). Ein weiterer Elektronikkonzern in den USA muß seine Produktion drosseln. Die International Business Machines Corporation (IBM), groß" ter Hersteller elektronischer Rechenanlagen des Landes, schloß das II. Quartal dieses Jahres wiederum mit starkem Ertragsrückgang ab. Nach einem 18prozentigen Einbruch in den ersten drei Monaten des Jahres gingen die Gewinne der Firma von April bis Juni im Verhältnis zum gleichen Zeitraum des Vorjahres erneut um 13 Prozent zurück ...

  • Arbeitslose Jugendliche in Spanien sind weitgehend ohne Zukunftschance

    Junge Generation hat schwer unter der Krise zu leiden

    Madrid (ADN). Juan Torres lebt in Vallecas, einer Arbeitervorstadt von Madrid. Der heute 21jährige hatte zu Beginn seines Berufslebens zunächst Glück. Er bekam eine Lehrstelle als Mechaniker in einem Metallbetrieb und konnte nach Beendigung der Ausbildung mit einem zeitlich begrenzten Vertrag in der Firma bleiben ...

  • Wirtschaftslage auf den Philippinen kompliziert

    Manila (ADN). Eine erhebliche Steigerung der Agrarproduktion und eine Konzentration auf Ressourcen, die eine „balancierte agro-industrielle Entwicklung" ermöglichen, hat der philippinische Premierminister Cesar Virata als unmittelbares Ziel der südostasiatischen Inselrepublik bezeichnet. Es seien „ernsthafte Anstrengungen zur Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen unseres Volkes" notwendig, betonte er in einem Pressebeitrag ...

  • „Sternenkriegs"-Plane gefährden den Frieden

    Auf Konferenz auch Abzug der USA-Raketen gefordert

    Würzburt (ADN). Als eine den Frieden gefährdende Politik hat die Landes Jugendkonferenz des DGB Bayern in Würzburg das „Sternenkriegs "-Konzept der USA abgelehnt. Dieses SDI-Programm sei mit einer friedlichen Politik unvereinbar, heißt es in einer Resolution. Im Namen von 168 000 gewerkschaftlich organisierten Jugendlichen wird der Abbau der in der BRD stationierten USA-Mittelstreckenraketen gefordert ...

  • Forderung nach vollständigem StoppderKernwaffenversuche

    Dänischer Atomforscher: Ein Schritt zu mehr Sicherheit

    Kopenhagen (ADN). Ein vollständiger Stopp der Kernwaffenversuche könnte der Welt mehr Sicherheit und Optimismus geben, erklärte der Rektor der Kopenhagener Universität, Prof. Ove Nathan. ' In einem Beitrag für die dänische Zeitung „Politiken" betont der international anerkannte Atomwissenschaftler, daß sich mit einem solchen Schritt „die Sicherheit für kein Land verringern würde ...

  • Südafrika verzögert die UnabhängigkeitNamibias

    New York (ADN). Die Einsetzung der sogenannten Ubergangsregierung in Namibia durch das südafrikanische Rassistenregime ist ein weiteres Beispiel der Verzögerungstaktik Pretorias. Das erklärte Sam Nujoma, Präsident der Südwestafrikanischen Volksorganisalion Namibias (SWAPQ), in einem Interview mit der USA- Zeitschrift „Newsweek" ...

  • Schwarzes Nashorn in tödlicher Gefahr

    Harare (ADN). Eines der letzten Paradiese des Schwarzen Nashorns in Afrika — das sich zwischen Simbabwe und Sambia erstreckende Tal des Sambesi — wird in jüngster Zeit immer mehr zu einer tödlichen Falle für diese massigen Tiere. Seit Anfang des Jahres versuchen international organisierte Banden systematisch, die hier lebende Herde, die nach Angaben von Wildschützern mit etwa 1680 Tieren die zweitgrößte Afrikas ist, zu dezimieren ...

  • Zusammenarbeit mit Bruderländern festigen

    Phnom Penn (ADN). Als zentrale außenpolitische Aufgaben seines Landes hat der Präsident der Nationalversammlung der Volksrepublik Kampuchea, Chea Sim, den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit mit den sozialistischen Ländern und den Kampf für die Festigung von Frieden und Sicherheit bezeichnet. Kampuchea unterstütze voll und ganz die auf die Gesundung der internationalen Lage gerichteten Friedensinitiativen der UdSSR, sagte er zur Eröffnung einer Parlamentstagung in Phnom Penh ...

  • Echter Cognac muß aus Cognac kommen

    Paris (ADN). Richtiger Cognäc kommt aus Cognac, wenn die strengen Vorschriften für den französischen Weinanbau und die Branntweinproduktion wörtlich genommen weiden. In den beiden Charente-Departements des Gebietes Cognac lebt über ein Drittel der Bevölkerung — 300 000 Menschen — von der Herstellung dieses Getränks ...

  • In der BRD sind immer mehr Arbeitslose auf Sozialhilfe angewiesen

    Düsseldorf (ADN). Von den gegenwärtig rund 2,1 Millionen offiziell registrierten Arbeitslosen in der BRD erhalten über 30 Prozent keine Unterstützung vom Arbeitsamt. Das hebt die DKP in einer Erklärung hervor. Gleichzeitig wird darauf verwiesen, daß nahezu 814 000 Beschäftigungslose auf Sozialhilfezahlungen angewiesen sind ...

  • Regierungspartei siegte bei Wahlen in Mexiko

    Mexiko-Stadt (ADN). Die seit 1929 in Mexiko regierende Revolutionäre Institutionelle Partei (PRI) hat bei den Parlamentswahlen vom 7. Juli einen klaren Sieg errungen. Nach Auszählung der Stimmen für die 300 zu vergebenden Direktmandate erhielten die PRI 292 Sitze (bisher 299), die konservative Partei der Nationalen Aktion (PAN) sechs (bisher ein Mandat) ...

  • Generalsekretäre von BKP und PKP für die Initiativen der UdSSR

    So«» (ADN). Die USA-Pläne zur Militarisierung des Weltraums sowie das negative Herangehen der Reagan-Administration an die Genfer Verhandlungen haben der Generalsekretär des ZK der BKP, Todor Shiwkow, und der Generalsekretär der Portugiesischen KP, Alvaro Cunhal, verurteilt Bei einer Begegnung in Sofia verwiesen sie auf die außerordentliche Bedeutung der konstruktiven Friedensinitiativen der UdSSR und der anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft ...

  • Sowjetische Studenten im Äufbausommer

    Moskau (ADN). Zehntausende Studenten der UdSSR haben in verschiedenen Landesteilen ihren Aufbausommer begonnen. Dieser steht in diesem Jahr im Zeichen der XII. Weltfestspiele. Mit einer Initiativschicht leistet jede Studentenbrigade einen Beitrag zur Vorbereitung des Festivals. Geplant sind außerdem Feste des politischen Liedes sowie Plakatund Fotoausstellungen zum Thema Friedenskampf ...

  • „Molnija 3" gestartet

    Moskau (ADN). Ein weiterer Satellit des Typs „Molnija 3" ist am Mittwoch in der UdSSR gestartet worden. Er wurde auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern- gebracht: Maximale bzw. minimale Entfernung 40 850 bzw. 462 Kilometer. Neigungswinkel 62,8 Grad, anfängliche Umlaufzeit 12 Stunden unet 16 Minuten ...

  • Conlras verüben schwere Verbrechen in Nikaragua

    Washington (ADN). Die USA- Menschenrechtsorganisation „Americas Watch" hat die gegen Nikaragua operierenden konterrevolutionären Banden schwerer Verbrechen an der Zivilbevölkerung angeklagt. In einem in Washington vorgelegten Bericht wird darauf hingewiesen, daß jene Contras, die in den USA als „Freiheitskämpfer" bezeichnet werden, für den Tod vieler nikaraguanischer Zivilisten verantwortlich sind ...

  • Lenin-Werk erschienen

    Moskau (ND). Im Moskauer Verlag für politische Literatur ist der zweite Band der vierbändigen Ausgabe von Lenins Werk „Die KPdSU und die organisatorische Arbeit der Partei" erschienen. Er trägt den Titel „Demokratischer Zentralismus. Innerparteiliche Beziehungen" und enthält neben Schriften Lenins Dokumente der KPdSU, die verbunden sind mit dem organisatorischen Aufbau der Partei und der Entwicklung der Prinzipien des demokratischen Zentralismus ...

  • Premierminister Japans führte Gespräche in Rom

    Rom (ADN). Der japanische Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone ist in Rom zu Gesprächen mit dem italienischen Ministerpräsidenten Bettino Craxi zusammengetroffen. Wie aus einer am Mittwoch in der italienischen Hauptstadt veröffentlichten Erklärung hervorgeht, standen internationale Probleme sowie Wirtschaftsfragen im Mittelpunkt der Unterredung ...

  • Bombay: verdacht auf Explosion als Grund für Absturz bestätigt sich

    Bombay (ND). Der Absturz des indischen Verkehrsflugzeuges am 23. Juni vor Irland ist höchstwahrscheinlich durch eine Bombenexplosion oder einen größeren „strukturellen Defekt" an der Maschine ausgelöst worden. Zu dieser Auffassung' gelangten indische Experten nach ersten Auswertungen des Stimmenaufzeichnungsgerätes in Bombay ...

  • Komsomol aktiv in den Sowjetgewerkschaften

    Moskau (ADN). Rund 30 Millionen Komsomolzen gehören den sowjetischen Gewerkschaften an. Von ihnen nehmen mehr als vier Millionen als gewählte Funktionäre direkten Einfluß auf die Tätigkeit der Gewerkschaften. Darüber informierte Ludtnila Sem- Ijannikowa, Sekretär des Zentralraites der sowjetischen Gewerkschaften, am Mittwoch in Moskau, auf einer Pressekonferenz ...

  • Warschau: Pontonbrücke wurde übergeben

    Warschau (ADN). Eine Pontonbrücke über die Weichsel ist am Mittwoch in Warschau ihrer Bestimmung übergeben worden. Sie soll in den kommenden Jahren die Poniatowski-Brücke ersetzen, die einer gründlichen Rekonstruktion unterzogen wird. Die neue „Syrena"-iBrücke ist etwa 440 Meter lang, verfügt über zwei Fahrbahnen und wurde in rund 1Ö0 Tagen errichtet ...

  • Beobachter zu einer Truppenübung in UdSSR

    Tbilissi (ADN). Zu der gegenwärtig stattfindenden Tnuippenübung des transkaukasischen Militärbezirks „Kaukasus 85" trafen Beobachter aus Teünen-1 merstoaten der Konferenz von Helsinki ein, meldete TASS. Darunter befinden sich Militärs der DDR, aus Bulgarien, Ungarn, Polen, Rumänien, der CSSR, Jugoslawien, Griechenland, Italien und der Türkei ...

  • Was sonst noch passierte

    Nachdem ein Bräutigam in Indien unmittelbar vor der Eheschließung wegen Bigamie verhaftet worden war, heiratete die Braut kurzentschlossen einen Hochzeitsgast Der Polizist, der zuvor den Bräutigam festgenommen hatte, traute das Paar.

Seite 6
  • Komplott gegen Völker im Nahen Osten

    Verwirklichung des Selbstbestimmungsrechtes des palästinensischen Volkes ist Kernfrage

    Von Lothar Pilz Der Nahe Osten gehört zu jenen Konflikt- und Spannungsherden, die die Weltlage besonders belasten, aus denen die Flamme eines Weltkrieges schlagen kann. Im Zusammenhang mit den jüngsten Ereignissen in Libanon wurde dieser Tatbestand erneut deutlich vor Augen geführt. Damit stellt sich zugleich die Frage, wer aus den häufig schwer überschaubaren Konflikten Nutzen zieht, wer sich an dem schwelenden Spannungsherd die Hände wärmt ...

  • Ökonomische Schatten auf sonnigen Wesf-Santoa-Inseln

    Kapitalistische Krise führte zu schwieriger Situation

    Von unserem Korrespondenten Frieder R e i n h o I d, Singapur Samoa sei ein „schlichter und sonniger Himmel", meinte einst der Schriftsteller und „Schatzinsel"-Autor Robert Louis Stevenson, der Ende des vergangenen Jahrhunderts in der Südsee weit gereist ist. Sohnig seien die Inseln nach wie vor, hieß es jüngst in der Zeitschrift „Asia and Pacdflc Review 1985", doch „Sonnenschein allein ist nicht genug, wirtschaftliche oder politische Probleme zu lösen" ...

  • Begegnung mit hölzernen Gesellen

    Die traditionelle Schnitzkunst wird in vielen Regionen Polens weiter gepflegt

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Peter K i r s c h e y Eine bunt zusammengewürfelte Gesellschaft hatte sich an diesem Abend in einer Sied- , lung nahe der polnischen Hauptstadt in einem kleinen Zimmerchen eingefunden. In dem gemütlichen Zimmer waren .ein runzliges altes Mütterchen, das fast völlig ...

  • 500 Morde in weniger als einem Jahr

    Der Staatsterrorismus gehört seit Jahr und Tag zu den Wesenszügen des Apartheidregimes, doch hat die Gewalt nach innen und außen in den vergangenen zehn Monaten eine neue Dimension erfahren, erlebt Südafrika die schwersten Unruhen seiner Geschichte. Vor allem die rund 1000 Schwarzenghettos rund um die „weißen" Industriezentren sind inzwischen für die Behörden und ihre schwarzen Kollaborateure immer weniger regierbar geworden ...

  • In Kanada formiert sich eine Friedenskoalition

    Wichtige Schritte zu gemeinsamen Aktionen der Bewegung

    Von Martin K a u d • r s Einige der bedeutendsten Friedensorganisationen Kanadas, unter ihnen die Vereinigung „Beendet das Wettrüsten" von British Columbia, das „Abrüstungs- Netz" in Toronto, der Kanadische Friedenskongreß, die „Operation Abwracken", . „Grünfrieden", „Stimme der Frauen" und Quebecs „Rat für Frieden", beschlossen auf einer Konferenz in der westkanadischen Hafenstadt Vancouver wichtige Schritte zur Herstellung der Einheit der kanadischen Friedensbewegung ...

  • Lexikon

    Brasiliens Bodenreform

    Die neue Regierung Brasiliens, seit Mitte März dieses Jahres im Amt, verkündete 'Ende Mai ein weitreichendes Landreformgesetz. Mit ihrem Dekret nimmt sie eines der wichtigsten Wahlversprechen in Angriff, mit dem die vormalige Oppositionsbewegung für ein Programm zur Erneuerung des Landes angetreten ist ...

  • Klassensolidarität der Streikenden

    Vor diesem Hintergrund hat sich auch das politische. Bewußtsein der arbeitenden Massen Südafrikas immer stärker ausgeprägt. Davon« zeugt nicht zuletzt der Charakter der sprunghaft angewachsenen Streiks. Gelenkt von einer politisch aufgeschlosseneren Gewerkschaftsbewegung, gründen sie sich mehr und mehr auf eine Klassensolidarität, die über bloße trade-unionistische Ziele hinausgeht ...

  • 27 Objekte in den Händen der Jugend Kubas

    30 000 Mädchen und Jungen auf Großbaustellen

    Korrespondenz aus Havanna Hunderte Jugendliche aus ganz Kuba sind nach Santa Cruz del Norte m die Provinz Havanna gekommen, um dort beim Bau des künftig größten Wärmekraftwerks der Republik mitzuwirken. Es ist eine der 27 Großbaustellen des Landes, die vom Kubanischen Jugendverband (UJC) zu „Obras de Choque" (Stoßobjekten) deklariert wurden - vergleichbar mit d«n Jugendobjekten der FDJ ...

  • Klares Programm für Gleichberechtigung

    Authentischer Führer der nationalen Befreiungsbewegung Südafrikas ist und bleibt dabei der ANC. - Seine Strategie der Verbindung des politischen Massenkampfes mit revolutionärer Gewalt hat Hunderttausende Südafrikaner — schwarze wie weiße — in ihrer Überzeugung bestärkt, daß der scheinbar so allmächtige Rassenterror besiegbar ist Genau das hat die Nationale Konsultativkonferenz des ANC im Juni als strategisches Hauptziel definiert ...

  • Kampfansage an das Zechensterben

    Zehntausende britische Kumpel auf „Miner's Gala'

    Von Klaus Haupt, London Im Zeichen kämpferischer Einheit britischer Bergarbeiter und ihrer traditionellen Bindungen zur Labour Party verlief am vergangenen Wochenende die alljährliche „Minetfs Gala", ein Volksfest im nordenglischen Durhiam. An der 101. dieser Veranstaltungen und zugleich der ersten nach dem opferreichen" Streik -der britischen Bergleute, der ein Jahr lang dauerte und im vergangenen März beendet worden -war, nahmen Zehntausende Bergleute mit ihren Familien teil ...

  • Indien erschließt neue Ressourcen

    Geologen beenden bis 1990 die Kartographierung

    Von Hilmar König, Delhi 60 Prozent des über 3,2 Millionen Quadratkilometer messenden nationalen Territoriums hat die geologische Behörde Indiens bis jetzt kartographiert. Der Prozeß der Erkundung und Kennzeichnung der Lagerstätten von Bodenschätzen soll bis 1990 abgeschlossen sein. Gleichzeitig widmen sich die Experten nun verstärkt Studien der Territortalgewässer, der Schelfzone und internationaler Gebiete des Ozeanibodens ...

  • Zitiert

    Millionen werden keine Arbeit wieder erhalten

    „Der Arbeiumarkt ist abgekoppelt worden", erklärt das Düsseldorfer „Handelsblatt", um zu sagen, daß die Verbesserung der Konjunkturlage zu keiner dauerhaften Verbesserung der Lage am »Arbeitsmarkt" in der BRD führt „Es wird das Schicksal der restlichen 80er Jahre sein", schreibt das Blatt, daß bei einem realen Wachstum, trotz Preisstabilität iurvd günstiger Außenhandelslage ...

  • Patrioten Südafrikas vertrauen auf ihre wachsende Kraft

    Der Staatsterrorismus Pretorias hält die Einheitsfront gegen die Apartheid nicht auf

    Von Heinz Jakubbwski „Die Behörden scheinen tollwütig geworden zu sein," Mit diesen Worten kommentierte der anglikanische Bischof Sdmeon Nkoane das, was er vor wenigen Tagen in der südafrikanischen Ghettosiedlung Kwathema miterleben mußte. Sieben junge Demonstranten starben, vor seinen Augen, als Rassistenpolizei wahllos in die Menge schoß ...

Seite 7
  • Auf der achten Etappe zweiter Schweizer Sieg

    In Mainz R*is vor Radtk* Olaf Ludwig weiter in G«lb Der 25jährige Schweizer Hans Reis sorgte auf der achten Etappe der Rfoeinland-tPfalz-Ratirundfahrt von Koblenz nach Mainz über 151 km für den zweiten Etappensieg seiner Mannschaft. Er verwies im Zielspurt den gemeinsam mit ihm 30 s vor dem Feld fahrenden Dan Radtke (DDR) auf den Zweiten Platz ...

  • Vielfältige Möglichkeiten

    Das liegt vor allem daran, daß in dem seit dem VIII. Parteitag der SED entstandenen Wohngebiet für rund 45 000 Einwohner auch Sportgemeinschaften „angesiedelt" wurden. Sieben Betriebssportgemeinschaften — die der Wismut, des VEB Modedruck, des VEB Elektronik, des Wohnungsbaukombinates, des Geraer Zeissbetriebes, ...

  • Ew«i unt«r 3:30 min

    Seit Mittwoch abend - wir berichteten darüber bereits in sinem Teil unserer Auflage — ist Steve Cram Inhaber des 1500-m- IVeltrekords, den er in Nizza auf 5:29,67 min verbesserte. Er und ier als Zweiter ins Ziel kommende Marokkaner Said Aouita [3:29,71 min.) sind die ersten Mittelstreckler der Welt, die die [500 m unter 3:30 min zurücklegten ...

  • Aouiffa kam noch auf

    Die Veranstalter, die zu Beginn Zuschauer und Journalisten mit einer Reihe unglaubwürdiger Zeiten verunsichert hatten — die elektronischen Anzeigetafeln waren ausgefallen —, sorgten mit den von ihnen engagierten „Hasen" für ein gleichmäßiges Tempo: 400 m — 54 s, 800 m — 1:53,68 min, 1200 m - 2:49,70 min ...

  • Bubka.dfesmal 5,95 m

    Das dramatische Duell im Stabhochsprung geriet angesichts dieses Laufes etwas in den Schatten des Abends. Weltrekordler Sergej Bubka übersprang phantastische 5,95 m und scheiterte dann an 6,01 m. Der Franzose Pierre Quinon schaffte 5,90 m, konnte die 6,00 m aber nicht bewältigen. Auch sein Landsmann Vigneron ließ 5,90 m notieren ...

  • Bieblacher Erfahrungen

    Bei der Gründung dieser WSG griff man in Lusan auf Erfahrungen zurück, die in den letzten vier Jahren am anderen Ende der Stadt, an der Weißen Elster in einem älteren Wohngebiet, gesammelt worden waren. Dort in Bieblach sind vor allem Wismutkumpel zu Hause. Deren sportlichen Bedürfnissen organisatorisch allein gerecht werden zu können, sah sich die BSG Wismut - mit über 4000 Mitgliedern bereits die größte Sportgemeinschaft der'Bezirksstadt — bald außerstande ...

  • Gemeinsame Sportfeste

    Inzwischen zeigt dieses Patenschaftsprinzip auch in Lusan erste Erfolge. „Natürlich müssen auch bestimmte materielle Bedingungen vorhanden sein", betonte Horst Münch. „Da der Sportplatz noch nicht fertig ist, sichern wir gemeinsam mit der Volksbildung durch die Sportstättenkommission, daß alle elf Schulturnhallen für BSG und WSG zur Verfügung stehen ...

  • Zuversicht nach den 48,1 über 400 Meter

    Zum Fabelweltrekord des Briten Steve Cram über 1500 m

    Von Klaus Ullrich Daß Steve Cram eine Ausnahneerscheinung der Leichtathletik st, hatten britische Statistiker schon 1077 „errechnet": Als 17- iähriger war der Blondschopf ms dem Norden Englands die dassische Meile in 3:57,43 min gelaufen, und die Listen wiesen ius, daß vor ihm nur ein 17jähriger bereits die 4-min-Grenze interboten hatte, der US-Americaner Jim Ryan ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Oslo: Männer, 100 m: Semjonow (UdSSR) 10,42, 4 X 100 m: UdSSR 39,29, 400 m Hürden: Wassiljew 48,33, Hoch: Paklin, Maltschenko je 2,31, Hammer: Tamm (alle UdSSR) 81,14. - Frauen, 400 m: Wladykina 50,32, 1500 m: Agletdinowa (beide UdSSR) 4:02,44, 400 m Hürden: Skoglund (Schweden) 55,44, Weit: Waljukewitsch (UdSSR) 6,91, Speer: 1 ...

  • 3:20 im Jahr 2000?

    Vor 55 Jahren war der Franzose Ladoumegue der erste Läufer der Welt, der die 3:50 min unterbot, vor 28 Jahren der Tschechoslowake Jungwirth der erste, der unter 3:40 min kam. Mathematiker und Sportwissenschaftler befassen sich seit langem mit Prognosen für die Zukunft der Leichtathletik. Der Präsident des UdSSR-Leichtathletikverbandes, Leonid Chomenkow, hatte schon Ende 1981 die Voraussage gewagt, daß man 1988 3:29,0 min laufen könnte und 1990 sogar 3:28,0 min ...

  • Schwerer Unfall bei der Fecht-WM

    Arn Dienstag kam es bei den Fechit-Wedtoneisterschaßten in Barcelona zu einem schweren Unfall, als bei einer Parade des Polen Boiguslaw Zych die Klinge brach und den Franzosen Philippe Consoience schwer verletzte. DDRnMannschaftsarzt Dr. Schulz konnte Erste Hilfe leisten. Danach wunde der iFranzose im Krankenhaus sofort operiert Die DOR-iFlorettfechterinnen schieden im Viertelfinale des Mannschafltswettibeweribs gegen Polen mit 2:9 aus ...

  • mitmachen gefragt bei Lauf kurs und Gymnastik

    Paten-Starthilfe für Geraer Wohnsportgemeinschaften

    Von Günter N • u m a n n Nicht nur, "weil der je nach Jahreszeit zum Laufen und Wandern'oder Skifahren und Rodeln einladende „Sportplatz Natur" gleich vor ihren Haustüren liegt, haben die Einwohner von Gera- Lusan gute Bedingungen zur aktiven Erholung. Die Bürger des größten Neubaugebietes der Thüringer Bezirksstadt können aus einem breiten Angebot des Freizeit- und Erholungssports auswählen ...

  • Wieder 3:0 für VR China

    Im zweiten' Volleyball-Länderspiel der Frauen mit Weltmeister VR China unterlag Europameister DDR am Mittwochabend in Dessau mit 0:3 (-11, -13, -2). Die Begegnung dauerte vor 2200 Zuschauern 77 Minuten. Zuvor hatte es im ersten Länderspiel in Leipzig ein 0:3 und bei einem inoffiziellen Vergleich in Erfurt ein 1:3 gegeben ...

  • RADSPORT

    Tour de France: 18. Etappe (2 Tagesabschnitte in den Pyrenäen), 1. Halbetappe über 52,5 km: 1. Röche, 2. Kelly (beide Irland) 1:03 min zur. 2. Halbetappe über 83,5 km: 1. Simon (Frankreich), 2. Pino (Spanien) gleiche Zeit. Gesamt: 1. Hinault (Frankreich), 2. Lemond (USA) 2:09 min zur., 3. Röche 329 min zur ...

Seite 8
  • Freizeitspaß in Flora und Fauna

    Kulturbundmitglieder helfen auch bei der Pflege innerstädtischer Freiflächen

    In Berlin haben es sich 23 Kulturbund- Fachgruppen zur Aufgabe gemacht, beim Schutz der natürlichen Umwelt mitzuwirken. Zu ihnen gehören die Feldherpetologen und Ornithologen ebenso wie die Mykologen (Pilzkundler), Mineralogen und Paläontologen. Etwas exotischer geht es zu bei den Freunden von Orchideen oder von Kakteen und anderen Sukkulenten ...

  • Kalevala — 750 Jahre

    Schön erhoben sich die Haine,/ willig wuchsen da die Wälder,/ Baumesblätter, Erdenkräuter, ... so wird das Land Kalevala beschrieben, das dem finnischen Nationalepos den Namen gab. 100 000 Liedverse sammelte Elias Lönnrot in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bei Geschichtenerzählern und Sängern in den Waldund Sumpfgebieten Ostkarelieris ...

  • Berlinerinnen banden auf der iga die schönsten Sträuße

    Mehrere Goldmedaillen und Ehrenpreise für unsere Stadt

    Die besten Blumenbinderinnen der DDR kommen aus unserer Stadt. Sie sind in der Zwischenbetrieblichen Einrichtung (ZBE) „Berliner Blumen" beschäftigt. Von der iga in Erfurt brachten sie mehrere Goldmedaillen, einen Ehrenpreis des Ministeriums für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft und andere Auszeichnungen mit ...

  • Geschickte Hände sind für knifflige Aufgaben gefragt

    Dort im Service-Zentrum des Betriebes gehen im Monat 19 000 Armband-, Taschen-, Tisch-, Wanduhren und Wecker durch die geschickten Hände der Uhrmacher, wie dieser alte Handwerksberuf auch heute noch ganz schlicht heißt. Obwohl flexibel einsetzbar, haben sich die Reparateure im Interesse von Qualität und Schnelligkeit ihrer Arbeit auf bestimmte Typen von Uhren spezialisiert ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 77 Jahren starb unser verdienter Parteiveteran Genosse Helmuth P a n s te r aus dem Feierabendheim Heckelberger Ring. Wir verlieren mit ihm einen klassenbewußten und treu zur Partei stehenden Genossen, der seine ganze Kraft für die Ziele der Partei einsetzte. Genosse Panster war Träger der Verdienstmedaille der DDR und weiterer hoher staatlicher urid gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Weitere 410 Container für Altpapier werden aufgestellt

    Gesellschaftliche Sammlungen haben sich bewährt

    10 710 Tonnen Altpapier wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres von Berlinern gesammelt und abgeliefert Bewährt haben sich gesellschaftliche Sammlungen, 5681 fanden statt. Daran waren gesellschaftliche Organisationen, Hausgemeinschaften und Schulklassen beteiligt. Wie auf der Sitzung des Bezirksausschusses der Nationalen Front am Dienstag gefordert wurde, müßten noch mehr solche Möglichkeiten geschaffen werden ...

  • Gründliche Debatten im Qualitätszirkel der Brigade

    In den vergangenen Monaten gelang es den jungen Leuten, die Zähl der Kundenreklamationen spürbar zu senken. „Wir setzen nun alles daran, den jetzigen Stand noch zu unterbieten. Das ist eines unserer Vorhalben zur 10. Berliner Bestarbeiterkoraferenz am 5. September", betonte Reno Gorlt. „Dabei legt sich jeder von uns-die Frage vor: ...

  • Großer Friedenskorso rollt am 6. August

    Ein Friedenskorso für Berliner Kinder und Jugendliche wird am 6. August durchgeführt. Dieser Korso findet anläßlich des 40. Jahrestages des Abwurfs der ersten amerikanischen Atombombe auf Hiroshima als Radwanderfahrt statt. Gestartet wird um 9.30 Uhr auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs Königs Wusterhausen, das Ziel befindet sich im Zentralen Pionierlager „M ...

  • Gutes Wettbewerbsresultat zum Nutzen der Kunden

    Der Wegfall der Endkontrolle bedeutet für viele Kunden, daß sie ihre reparierte Uhr ein bis zwei Tage früher wieder in Empfang nehmen können, die- zwischen Kombinat und Magistrat vereinbarte 21-Tage-Frist also unterboten wird. Auch in dieser Beziehung machte die Brigade einen spürbaren Schritt nach vorn, wie die Ergebnüsse des sozialistischen Wettbewerbs ■ ausweisen ...

  • 87000 Haushalte nutzen Wohngebietswäscherelen

    Etwa 87 000 Berliner Haushalte werden durch die Wohngebiets« Wäschereien versorgt Das sind 26,7 Prozent aller Haushalte, die diese Dienstleistungsart bei REWATEX in Anspruch nehmen. Durch umfangreiche Rekonstruktion an Wohngebietswäschereien werden die Leistungen erhöht und die Arbeits- und Lebensbedingungen verbessert ...

  • Gestern auf der Jugendinsel

    Gestern abend begann auf der Treptower Insel der Jugend der 2. Berliner Rocksommer. Für Stimmung beim Eröffnungskonzert sorgten unter anderem die Berliner Komödiantengruppe „Lumpensack1', die Gruppen Reggae Play, Possenspiel und Zebra. Bis zum 21. Juli finden auf den betden Bühnen jeden Abend ab 19 Uhr, am Sonntag bereits ab 16 Uhr, Rockkonzerte mit bekannten Formationen wie Puhdys, Stern Meißen, Engerling, ENNO sowie der polnischen Formation Tsa statt ...

  • So arbeiten, als wäre man sein eigener Kunde

    Uhrmacher verkürzen Lieferzeiten durch Spezialisierung Von Dr. Karl-Heinz Audtrseh

    Dem Glücklichen schlägt bekanntlich keine Stunde. Doch so glücklich, daß er auf die Dauer keiner Uhr bedarf, kann wohl niemand sein. Und so kommt jeder von uns hin und wieder in die Lage, sein Chronometer einer Reparaturwerkstatt anvertrauen zu müssen. Für den überwiegenden Teil der Zeitmesser, die zu ...

  • Die kurze Nachricht

    KONZERT IM TIERPARK. Das

    Zentrale Orchester der NVA musiziert am Freitag im Tierpark auf der Terrasse der Cafeteria. Das Konzert beginnt um 14.30 Uhr. SPIELPLANÄNDERUNG. In der Komischen Oper wird am< Sonnabend und Sonntag an Stelle der „Tannhäuser-Parodie" im Foyer die musikalische Abendunterhaltung '„Monsieur Offenbach läßt bitten" auf geführt ...

  • ÖFFNUNGSZEITEN DER VP IN

    MARZAHN. Die Nebenstelle der Verkehrspolizei der VP-Inspektion Marzahn, Marchwitzastraße 18, ist ab 23. Juli dienstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 21. August ist diese Dienststelle jeden dritten Sonnabend von 8 bis 11 Uhr geöffnet. Die bisherige Nebenstelle in der Heinrich-Rau- Straße 282 wird geschlossen ...

  • Spiele im Pionierhaus und in der Wuhlheide

    „Eine Festivalblume für antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschaft" so lauftet das Motto, unter dem am heutigen Donnerstag im Haus der Jungen Pioniere „German Titow", Lichtenberg, ein kleines

Seite
Erntekollektive wetteifern taglich um hohe Ergebnisse Ferienaustausch zwischen DDR und YR Polen in vollem Gange SFRJ-Militärdelegation bei Soldaten der Landstreitkräfte Vorsitiendem der Linkspartei-Kommunisten Polizei ermordete weitere Südafrikaner Warschau: Minister besuchte junge DDR-Feriengaste Festival wird die Aktionseinheit der Jugend starken Kumpel bauten Planvorsprung aus Symposium zu Sojus-Apollo-Flug Um Chiles Städte breiten sich die Slumviertel aus Großprojekte für die Bewässerung In Syrien DDR-Sprecher verurteilt in Genf Handelsembargos 15000-Mefer-Bohrung im Uralgebirge begonnen OAU fordert die Isolierung des Rassisfenregimes Nordindien: Unwetter Beben In den Anden Schmuggel geplatzt Genesungswunsche Erich Honeckers für Ronald Reagan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen