7. Okt.

Ausgabe vom 08.07.1985

Seite 1
  • Fussball

    B-Ausgabe Einzelpreis 15 Pf ____ ____ A Franz-Mehnng-Platz 1, Telefon: 5150 SUSCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS Ssassrt£S^^ -«f-ü^ Proletarier auerLancier, vereinigt euch! Deutschland Proletarier aller Länder, vereinigt euch! 40. Jahrgang / Nr. 157 ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAL! Telefoto: ZB/AP Jeder 2 ...

  • Papstliche Akademie verurteilt die SDI-Pläne Washingtons

    Katholische Agentur veröffentlicht Dokument / USA wollten Bekanntgabe verhindern

    Rom (ADN). Die Pläne der USA zur Militarisierung des Weltraums hätten eine Verschiebung des Kräftegleichgewichts zur Folge und würden in gefährlicher Weise das nukleare Wettrüsten beschleunigen, wird in einer Studie der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften festgestellt. * Das Dokument, das jetzt von der katholischen Nachrichtenagentur ASOA in Rom veröffentlicht wurde, hatten 29 Wissenschaftler aus aller Welt auf einer Tagung der Akademie im Januar 1985 erarbeitet und einstimmig angenommen ...

  • Willkomtn»nsgruO an dmr Staatsgrenze

    Am Sonnabendnachmittag hatte Henryk Jablonski gemeinsam mit weiteren Mitgliedern der Partei- und Staatsführung der VR Polen an der Staatsgrenze auf der Brücke der Freundschaft Horst Sindermann und die anderen Persönlichkeiten der DDR brüderlich willkommen geheißen. Tausende Mitglieder der polnischen ...

  • Ferienaustausch begann: Tausende Kinder reisten in Freundesland

    Junge Gäste aus der VR Polen und aus der DDR in Ferienlagern beider Länder begrüßt

    Berlin/Warschau (ADN). Am Wochenende begann der diesjährige Sommerferienaustausch von Kindern und Jugendlichen aus der DDR und der Volksrepublik Polen. Insgesamt werden 1985 bis zu 300 000 Mädchen und Jungen beider Staaten erlebnisreiche Tage in Freundesland verbringen. Die hunderttausendfachen freundschaftlichen Begegnungen zwischen Pionieren, FDJlern und ihren Freunden aus den polnischen Jugendorganisationen finden auf Initiative von Erich Honecker und Wojciech Jaruzelski seit 1983 statt ...

  • 6.Juli 1950-ein historischer Tag

    Auf dem Weg zur Kundgebungsstätte lud der Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen seine Gäste in das Haus der Kultur von Zgorzelec ein. In diesem Gebäude war am 6. Juli 1950 von den Ministerpräsidenten unserer beiden Länder das Abkommen über die Oder-Neiße-Friedensgrenze unterzeichnet worden. Auf den ...

  • Leichtathletik-Siege gegen Großbritannien

    Mehrkampf-Vergleich an UdSSR-Männer und DDR-Frauen

    LEICHTATHLETIK: Einen hohen 101:54-Erfolg für die DDR-Frauen und einen sicheren 110:99-Sieg für unsere Männer gab es am Wochenende beim Länderkampf mit Großbritannien in Birmingham. Beim zur gleichen Zeit in Dresden ausgetragenen Mehrkampf-Vergleich DDR-UdSSR behaupteten sich die Frauen des Gastgebers mit 31075:30 955 Punkten, während die sowjetischen Männer mit 40 636 zu 40 333 Punkten die Oberhand behielten ...

  • Jugend der DDR und Polens mit Tatkraft für starken Sozialismus

    Großkundgebung am 35. Jahrestag des Abkommens von Zgorzelec/Erklärung verabschiedet Vereinbarung der Jugendverbände über Zusammenarbeit / Treffen junger Abgeordneter Von unseren Berichterstattern Klaus K i m m e I, Matthias L o k e und Gerd Marbach

    Görlitz/Zgorzelec. Mit einer machtvollen Friedensmanifestation begingen am Sonnabend 15 000 Mitglieder der Freien Deutschen Jugend, der polnischen sozialistischen Jugendverbände und Einwohner In Zgorzelec den 35. Jahrestag der Unterzeichnung des Abkommens über die Markierung der festgelegten und bestehenden Staatsgrenze zwischen der DDR und der VRP ...

  • Polizei des Pinochet-Regimes verhaftete Demonstranten

    Terror angeprangert / Geheimtreffen von Parlamentariern

    Santiago (ADN). Chilenische Polizei hat am Wochenende 20 Teilnehmer einer. Demonstration verhaftet, die gegen die Mortdpraktiken des Regimes protestierten. Unter den .Festgenommenen befinden sich auch die Witwen zweier Lehrer, die Ende März auf brutale Weise umgebracht worden waren. Während einer geheimen Zusammenkunft in Santiago anläßlich des 174 ...

  • Protest Libanons gegen USA-Blockademaßnahmen

    Schreiben der Regierung an den UNO-Generalsekretär

    New York/Beirut (ADN). Die libanesische Regierung hat bei der UNO gegen Blockademaßnahmen protestiert, die die USA über den Beiruter Flughafen verhängten. In einem Schreiben an UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar heißt es, die Maßnahmen der USA stünden im Widerspruch zu den elementarsten Normen des Völkerrechts ...

  • Ortega begrüßt Dialogbereitschaft von Kostarika

    Gespräche in Panama geplant

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat die Bereitschaft des kostarikanischen Präsidenten Alberto Monge zu Gesprächen begrüßt Monge hatte am Wochenende den Vorschlag Nikaraguas akzeptiert, direkte Verhandlungen zur Minderung der Spannungen zwischen beiden Staaten aufzunehmen. In San Jose regte Monge an, die Gespräche in Panama durchzuführen ...

  • 20 000 Salvadorianer forderten Bodenreform

    San Salvador (ADN). Etwa 20 000 salvadorianische Bauern und Arbeiter protestierten am Wochenende in Salvador gegen die reaktionäre Landwirtschaftspolitik der Regierung von Präsident Duarte. Sie forderten eine Bodenreform zur Aufteilung der großen Ländereien an landarme und landlose Bauern. In einer weiteren Protestaktion im Zentrum der Hauptstadt verlangten salvadorianische Mütter und Frauen Auskunft über das Schicksal der 5000 „Verschwundenen" und der 500 politischen Häftlinge im Lande ...

  • Rassisten erschossen schwarze Südafrikaner

    Johannesburg (ADN). Das Vorgehen der Rassisten gegen schwarze Südafrikaner forderte am Wochenende weitere Todesopfer. Polizei erschoß in Duduza, östlich von Johannesburg, sechs schwarze Jugendliche. Wie mitgeteilt wurde, haben die Rassisten in dem. Ghetto für Schwarze zwei Behelfsgefängnisse errichtet, in die sie festgenommene Jugendliche sperren ...

  • XII. Weltfestspiele in Indien vorbereitet

    Kö. Delhi. Ein zweitägiges Nationalen Jugendfestival in Vorbereitung auf die XII. Weltfestspiele in Moskau fand am Wochenende in Delhi statt. Premier Rajiv Gandhi, der das Festival im „Talkatora "-Stadion eröffnet hatte, rief die Jugend Indiens auf, ihre Stimme untiberhörbar für Frieden, Solidarität ...

  • Absolute Mehrheit für ZANU (PF) bei Wahl in Simbabwe

    63 Mandate für Partei Muaabes

    Harare (ND-Korr.); Die regierende Afrikanische Nationalunion von Simbabwe (Patriotische Front) - ZANU (PF) - hat bei den am Wochenende abgeschlossenen Parlamentswahlen in Simbabwe die absolute Mehrheit der Sitze im Abgeordnetenhaus gewonnen. Wie aus den Endergebnissen hervorgeht, errang die von Premierminister Robert Mugaibe geführte Partei in 63 der 79 Wahlkreise — in einem letzten steht das Votum noch aus — den Sieg ...

  • BesatzerwlIHcür

    Damaskus. Israelische Besatzungsbehörden griffen zu Beginn von Sommerkursen an arabischen Schulen und Universitäten im besetzten Westjordangebiet zu verstärkten Terrormaßnahmen. Es wurden Straßensperren errichtet und {provokatorische Kontrollen vorgenommen.

  • Schiffe auf Nordkurs

    Moskau. Früh wie selten begann am Wochenende die Sctiiffahrtsaison auf dem Nördlichen Seeweg. Die ersten Konvois trafen, angeführt von Eisbrechern, aus den Richtungen Murmansk und Wladiwostok im Hafen Pewek auf der Tschuktschenhalbinsel ein.

  • Kun berichtet \

    Weltfestspielzug

    Helsinki. Ein Freundschaftszug mit rund 300 Jugendlichen aus 16 Ländern wurde am Wochenende in Helsinki herzlich begrüßt. Seine Reise anläßlich des Moskauer Festivals führt über Städte, die bereits Gastgeber der Weltfestspiele waren.

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Nachrichten und Kommentare Neues Deutschland / 8. Juli 1985 / Seite 2 Schau zur Bodenreform in Thüringer Museum Hildburfhatuen (ADN). Eine Ausstellung unter dem Motto „40 Jahre demokratische Bodenreform" wurde am Wochenende auf dem Gelände des Agrarhistorischen Museums Kloster Veßra im Bezirk Suhl eröffnet ...

  • Erholsame Ferientage im Kreise van Freunden

    Berlin (ADN). Der erste Sonderzug mit mehr als 500 Kindern und Jugendlichen .passierte am Sonnabend aus Warschau kommend die Oder-Neiße-Friedensgrenze bei Frankfurt (Oder). Auf dem mit Fahnen und Spruchbändern geschmückten Bahnhof der Bezirksstadt wurden die Mädchen und Jungen mit einem herzlichen „Dzien dobry" 'begrüßt Die jungen polnischen Gäste werden sich in Ferienlagern mehrerer Berliner Betriebe erholen ...

  • Jugend mit Tatkraft für starken Sozialismus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Teilnehmer der .Friedensmanifestation verlasen Mariola Misczak, Albsolventin des Viehzucht- TechnAkums aus Rakawice Wielkd, Wojewodschaft Jelenia Gora, und Peter Böhm, Schlosser im - Schjwermaschinertbaukambdnat Magdeburg. Darin bekräftigen die Vertreter der jungen Generation der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen im 40 ...

  • Berg- und Energiearbeiter geehrt

    Festveranstaltung in Hoyerswerda / Uberbotene Pläne in Gruben und Kraftwerken

    _ Hoyerswerda (ND). Die Werktätigen in der Kohle- und Energiewirtschaft der DDR haben im ersten Halbjahr 1985 zusätzlich über zehn Millionen Tonnen Braunkohle gefördert, 205 Millionen Kubikmeter Stadtgas erzeugt sowie 480 000 Tonnen Briketts und Brennstaub produziert Auch im Erz- und Kalibergbau sowie in der geologischen Industrie überboten die Kollektive ihre Planaufgaben ...

  • Traditionelle Sommerkurse pädagogischer Hochschulen

    Ausländische Germanisten bilden sich in der DDR weiter

    Berlin (ND). Zu traditionellen Sommerkursen erwarten die Pädagogischen Hochschulen Dresden, Leipzig und Zwickau im Juli und August .über 250 ausländische Deutschlehrer, Germanisten und Germandstikstudenten. Sie kommen aus der Sowjetunion, der VR Polen, der CSSR, der Ungarischen VR, der VR Bulgarien und der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien ...

  • FDGB-Gäste aus 20 Ländern im Jugenderholungszentrum

    Treffen dient dem proletarischen Internationalismus

    Potsdam (ADN). Das 11. internationale Jugendlager des FDGB wurde am Sonntag mit dem ersten.Durchgang des Jahres 1985 eröffnet. Dabei begrüßte das Mitglied des Präsidiums und der Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes Kurt Zahn im internationalen Jugenderholungszentrum „Pierre Semard" in Ferch bei Potsdam 400 junge Gewerkschafter aus der Volksrepublik Bulgarien, der CSSR; aus Dänemark, der DDR, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kuba, Schweden und aus der Sowjetunion ...

  • mit vereinten Kräften an große gemeinsame Aufgaben

    Die Vorbereitung des XI. Parteitages und die Ziele, die er ausarbeiten wird, sehen wir, wie die 10. Tagung des ZK der SED unterstrich, nicht nur in ihrer unmittelbaren Bedeutung für unsere Republik, sondern auch in ihrem internationalen Zusammenhang. In besonderem Maße betrifft das die Stärkung des Soziaiismus im Weltmaßstab ...

  • ».1

    Erich Honecker hat bezüglich der beiden eng miteinander verbundenen historischen Aufgaben des Sozialismus auf der ZK-Tagung auf eine fundamentale Tatsach« hingewiesen, die von großer Bedeutung für alle Völker ist. .Wie sich erwiesen hat", sagte er, .verfügt der Sozialismus trotz komplizierter gewordener ...

  • Bischofsweihe in Erfurt

    Erfurt (ADN). Der neue Erfurter Weihbischof Hans-Reinhard Koch erhielt am Sonnabend im Erfurter Dom die Bischofsweihe. Der bisherige Dompfarrer war am 15. Mai dieses Jahres von Papst Johannes Paul II. zum Bischof ernannt worden. Die Weihe nahm der Apostolische Administrator von Erfurt-Meiningen, Dr. Joachim Wanke, assistiert von den Weihbischöfen von Berlin und Schwerih, Wolfgang Weider und Norbert Verbs, vor ...

  • Gewerkschafter vertiefen ihre Zusammenarbeit

    Wien (ADN). Die angespannte internationale Lage, die vor allem durch das USA-Weltraumrüstungsprojekt verschärft wird, erfordere verstärkte gewerkschaftliche Aktivitäten im Friedenskampf. Das unterstrichen in einer gemeinsamen Mitteilung Vertreter der Gewerkschaft der Eisenbahner Österreichs und eine Delegation des Zentralvorstandes der IG Transport- und Nachrichtenwesen im FDGB, die zu einem Besuch in Osterreich weilte ...

  • „Freie Presse feierte mit ihren Lesern

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Mehr als 300 000 Leser feierten am Wochenende gemeinsam mit den Journalisten, Volkskorrespondenten und Mitarbeitern der „Freien Presse" Karl-Marx- Stadt das 30. Pressefest ihrer Zeitung. Zu den Gästen gehörte auch der 1. Sekretär der SED- Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt, Siegfried Lorenz ...

  • 26. Weimartage der FDJ mit 130 Veranstaltungen

    Weimar (ADN). Mit einem Gedenkmeeting im ehemaligen KZ Buchenwald bei Weimar ehrten am Sonntag rund 1200 Teilnehmer der 26. Weimartage der FDJ die antifaschistischen Widerstandskämpfer. Die Kundgebungsteilnehmer legten an der Emst-Thälmann-Gedenkstätte im Hof des ehemaligen Krematoriums Kränze nieder ...

  • Kampfdemonstration im Kalirevier an der Werra

    Bad Satzungen (ADN). Mit einer Kampfdemonstration am Wochenende in der Kreisstadt Bad Salzungen bekräftigten 13 000 Werktätige des Werra- Kalireviers ihre feste Verbundenheit mit der auf Frieden und Wohlstand gerichteten Politik unseres Staates. Gemeinsam mit Gästen und Arbeitskollektiven aus der CSSR, Polen, der Sowjetunion und Vietnam versicherten sie, den erfolgreichen Kurs der Hauptaufgabe mit täglich hohen Arbeitsleistungen zu unterstützen ...

  • Schau zur Bodenreform in Thüringer Museum

    Hildburfhatuen (ADN). Eine Ausstellung unter dem Motto „40 Jahre demokratische Bodenreform" wurde am Wochenende auf dem Gelände des Agrarhistorischen Museums Kloster Veßra im Bezirk Suhl eröffnet. Die Exposition vermittelt einen Überblick zur ländlichen Lebensweise von vergangenen Jahrhunderten bis in die sozialistische Gegenwart ...

  • DDR und Kapverden signierten Arbeitsplan

    Praia (ADN). Ein Arbeitsplan über die kulturelle, wissenschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Kapverden ist in Praia unterzeichnet worden. Das Dokument signierten DDR-Botschafter Eleonora Schmid und der kapverdische Staatssekretär für Kooperation und Planung, Jose Brito ...

  • Angehörige britischer Kumpel in Schmiedefeld

    Ilmenau (ADN). Angehörige von britischen Bergarbeitern sind am Sonnabend im Urlauberort Schmiedefeld, Kreis Ilmenau, eingetroffen. Die 181 Frauen und Kinder fanden im neuen FDGB- Erholungsheim „Schöne Aussicht" eine freundschaftliche Aufnahme. Die britische Bergarbeitergewerkschaft hat damit ein Solidaritätsangebot der Gewerkschaften der DDR angenommen, Familienmitglieder von Bergarbeitern zum Urlaub in die DDR zu entsenden, die lange Zeit im Streik gestanden hatten ...

  • China beendet Besuch

    Frankfurt (Oder) (ADN). Zum Abschluß ihres einwöchigen DDR- Besuchs war die Delegation des Roten Kreuzes der Volksrepublik China unter Leitung von Vizepräsident Tan Yunhe am Sonntag im Bezirk Frankfurt (Oder). In der DRK-Kreisorganisation Eisenhüttenstadt informierten sich die Gäste über die Aufgaben des Krankentransports und der {Schnellen Medizinischen Hilfe ...

  • Fahrgastschiff an die Sowjetunion übergeben

    Wismar (ADN). Das 29. Binnenfahrgastschiff von der Elbewerft Boizenburg wurde im Wismarer Ausrüstungskai an den sowjetischen Auftraggeber übergeben. Die „Michail Scholochow" wird auf der Strecke Rostow—Kasan- Moskau eingesetzt werden. Die fast 130 Meter langen und 16 Meter breiten Binnenfahrgastschiffe aus der größten Binnenwerft der DDR sind schwimmende Hotels und bieten 332 Passagieren Platz für Urlaubsreisen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Solidaritätssendung für Universität Maputo

    Maputo (ADN). Im Auftrage des Solidaritätskomitees der DDR hat die DDR-Botschaft in der Volksrepublik Mocambique der Universität „Eduardo Mondlane" in Maputo Ausrüstungsgegenstände übergeben. Die aus Spendenmitteln der Bevölkerung finanzierte Sendung umfaßt Unterrichtsmaterialien im. Wert von 60 000 Mark ...

Seite 3
  • Groß« Aktualität Leninscher Politik

    Zwei Erfahrungsberichte über die Arbeit der jungen Abgeordneten in ihren Ländern schlössen sich an. Antoni Samborski, 32- jähriger Sejm-Abgeordneter, verwies auf die brennende Aktualität der von Lenin begründeten Politik der friedlichen Koexistenz für den heutigen Kampf um die Erhaltung des Friedens und die Stärkung des Sozialismus ...

  • Unbesiegbar durch unseren Bruderbund

    Der Redner erinnerte an die großen Taten, die die Soldaten der polnischen Armee an der Seite ihrer sowjetischen Waffen- und Klassenbrüder bei der Befreiung vom Hitlerfaschismus vollbrachten. „An der Seite der sowjetischen und polnischen Freiheitskämpfer standen wir deutschen Kommunisten und Antifaschisten, so daß wir nach der Zerschlagung de& deutschen,,^Faschismus ...

  • Engem Kontakt neue Impulse verliehen

    Der Redner erinnerte an die Traditionen des gemeinsamen Kampfes der fortschrittlichen Kräfte in beiden Ländern und an den Sieg der UdSSR und anderer Staaten der Antihitlerkoalition über den Hitlerfaschismus vor 40 Jahren, zu dem auch das polnische Volk einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. Die Zerschlagung des Faschismus habe zugleich die Bedingungen für, die Errichtung eines sozialistischen deutschen Staates geschaffen ...

  • Zusammenarbeit bis 1990 wurde vereinbart

    Repräsentanten von FDJ und polnischen Jugendverbänden unterzeichneten Dokument

    Vor Beginn der Friedensmanifestation unterzeichneten die Repräsentanten der Jugendverbände beider Länder in Zgorzelec eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit der FDJ und der polnischen sozialistischen Verbände der Jugend und Studenten für die Jahre 1986 bis 1990. Im „Dom Kultury" setzten Eberhard Aurich, 1 ...

  • 22 000 Volksvertreter mit Mandat der FW

    Vorbehaltlos unterstützen die Jugendlichen des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates die Friedensvorschläge der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Staaten, unterstrich der Redner. Während der XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Moskau, der bedeutendsten Antikriegsmanifestation im internationalen UNO-Jahr der Jugend, werden sie das erneut bekräftigen ...

  • Abwechslungsreiche Freiseitgestaltung

    Einer der über 600 Bürgermeister im Blauhemd der FDJ ist Sylvia Wolf. Sie berichtete, wie die FDJler ihrer kleinen Gemeinde Lorenzkirch Im Kreis Riesa dazu beitragen, die Lebensbedingungen im Ort weiter zu verbessern. So halfen sie tatkräftig beim Bau der Trinkwasserleitung und bei der Rekonstruktion des Kindergartens ...

  • Aktive Mitarbeit in Jugendbrigaden

    Der Berliner Stadtverordnete Karl-Heinz Raubacb, Arzt an der Charite, erläuterte, daß junge Menschen in der DDR in Jugendbrigaden, Jugendforscherkollektiven und zahlreichen Jugendobjekten mithelfen, die Vorzüge des Sozialismus immer umfassender auszuprägen und für jeden einzelnen erlebbar zu machen. Er verurteilte nachdrücklich revanchistische Bestrebungen der Ewiggestrigen in den imperialistischen Ländern ...

  • Kundgebung auf der Insel Usedom

    Bekenntnis «ng«r Verbundenheil zwischen Rostock und Szczecin Tausende Bürger aus der DDR und Volkspolen legten am Sonnabend bei einem Treffen aui der Insel Usedom ein eindrucksvolles Bekenntnis zu Frieden. Freundschaft und Stärkung des Sozialismus in ihren Ländern ab. Die Demonstrationszüge aus Ahlbeck und Swinoujscie vereinten sich zu einer Kundgebung an der Staatsgrenze ...

  • Eine neue Seite in der Chronik unserer Freundschaft aufgeschlagen

    Eberhard Aurich: Gemeinsamkeit wird kraftvoll fortgesetzt / Zwei Erfahrungsberichte leiteten Aussprache ein / Überall gut vorbereitet auf die XII. Weltfestspiele in Moskau

    Zu Beginn des Treffens in der Eahnengeschmückten Stadthalle von Görlitz nahmen die jungen Abgeordneten aus der DDR und der VR Polen mit stürmischem Beifall die Grußadresse Erich Honeckers auf, die von Eberhard Aurich verlesen wurde. In seiner Ansprache brachte der 1. Sekretär des Zentralstes der FDJ die Überzeugung zum Ausdruck, daß mit diesem Meinungsaustausch eine weitere wichtige Seite in der Chronik der Freundschaft aufgeschlagen wird ...

  • Für Völkerhasser darf kein Platz sein

    Die ■ Zurückgebliebenen und Ewiggestrigen in imperialistischen Ländern müßten gezwungen werden, die Unverletzlichkeit der Grenzen in Europa, die Achtung der territorialen Integrität und Souveränität aller Staaten in Europa in ihren gegenwärtigen Grenzen zu respektieren. „Wir sind für das Zusammenleben aller Völker in Europa, die Zeit des gegeneinander Schießens ist vorbei, weil es die Jugend unserer Länder in Ost und West so will ...

  • Der Ferienaustausch fördert Kennenlernen

    Gemeinsame Aufgabe sei es, den Prozeß des gegenseitigen Kennenlernens, der Stärkung des Bündnisses zwischen den Völkern, insbesondere zwischen der Jugend Polens und der DDR, zu fördern. Dem diene der gerade zum drittenmal eröffnete Kinderund Jugendaustausch. Henryk Jablonski wünschte allen Teilnehmern der diesjährigen Ferienlager, daß ihr Aufenthalt im Bruderland zur Festigung der Freundschaft zwischen der Jugend beider Länder beitragen möge ...

  • Edle humanistische Aufgabe der Jugend

    Aus der Rede von Horst Sindermann

    Horst Sindermann würdigte die Unterzeichnung des Abkommens über die Oder-Neiße-Grenze als einen bedeutenden Akt, der nach jahrhundertealter Feindschaft der herrschenden Klassen beiden Völkern ein für allemal eine Friedensgrenze dm Herzen Europas geschaffen hat Möge die junge Generation nie vergessen, sagte er, welch unendlich schweren Kampf die Arbeiterklasse und alle Demokraten in beiden Ländern führen mußten, um endlich dieses hehre Ziel zu erreichen ...

  • Leben und Aufbau in sicheren Grenzen

    Aus der Rede von Henryk Jablonski

    „Vor 35 Jahren halben hier in Zgorzelec", sagte Henryk Jablonski auf der Friedensmaniifestation, „die Volksrepublik Polen und der erste auf deutschem Boden entstandene Arbeiter-und- Bauern-Staat, die Deutsche Demokratische Republik, ein Abkommen über die Absteckung der polnisch-deutschen Staatsgrenze an der Oder und der Lausitzer Neiße unterzeichnet, die im Potsdamer Abkommen festgelegt wurde ...

Seite 4
  • Drei Tage Tanz und Musik rund um die Heidecksburg

    Lebendige Volkskunstpflege begeisterte die Zuschauer

    Von Günter N e u m a n n „Es ist die Sonne, die uns wärmt, die uns das Leben gibt..." mit diesem Tanzlied aus seinem neuen Programm war das Ensemble der SDAG Wismut vom Bergarbeiterkulturhaus „Glück auf" Gera im Eröffnungsprogramm des 15. Tanzfestes der DDR in Rudolstadt beteiligt. So war vom ersten ...

  • Dramatische Szenen vom Freiheitskampf

    Einen ganz besonderen Akzent zu diesem großen aktuellen Thema setzte die Aufführung eines vierteiligen sowjetischen Films in der Informationsschau. Regisseur Juri Oserow, bekannt durch das Filmepos „Befreiung", stellte seinen neuen Film „Die Schlacht um Moskau" vor, der in Zusammenarbeit mit Filmschaffenden aus der CSSR und der DDR entstanden ist ...

  • Informationsschau mit DEFA-Produktionen

    In den letzten Jahren waren auf den verschiedenen internationalen Fesüvalen zunehmend auch Filme aus der Volksrepublik China zu sehen, die interessante Einblicke in neue gesellschaftliche Entwicklungen dortzulande vermittelten. „Das Mädchen vom Berg Huangshan", ein Film der Regisseure Zhang Yuan und Yu Yan Fu, gibt Erfahrungen wieder, die ein junges Mädchen vom Lande in Peking mit guten und schlechten Menschen machen muß ...

  • 11. Biennale der Ostseeländer in Rostock eröffnet

    Rostock (ND-Korr.). „Kunst im Frieden, für den Frieden", unter diesem Motto wurde am Sonntag in Rostock im Rahmen der Sommerfesttage die 11. Biennale der Ostseeländer, Norwegens und Islands festlich eröffnet. 82 Künstler aus neun Ländern zeigen rund 350 Werke der Malerei, Grafik, Plastik sowie räumliche „Objekte" (oder Darstellungen) ...

  • Kinderprogramm zur Ferienzeit

    Keine Ferien ohne Ferienprogramm, denn schließlich kann es mal regnen, und ab und an muß man zwischen Spiel, Sport und Lesen auch eine Pause machen. „Mobil" wird sich täglich von Montag bis Freitag, 13.45 Uhr, live melden und Berichte aus Ferienlagern, Buch-, Platten-, Wetter- und Reisetips sowie Spielanregungen geben ...

  • Bewährung junger Leute im Alltag gestaltet

    Filme aus Vietnam, Polen und der Volksrepublik China widmeten sich moralischen Fragen, spiegelten die Probleme jüngerer Menschen im Alltag. 'Im Werk des vietnamesischen Regisseurs Dang Niat Minh „Die Liebe kehrt nicht zurück" geht es um eine junge Frau, die immer noch in der Hoffnung lebt, daß ihr im Krieg totgesagter Mann doch noch eines Tages nach Hause zurückkehren könnte ...

  • Sommerkurs für Ballettschaffende unseres Landes

    Berlin (ADN). Der 7. Sommerlehrgang für Tänzer, Choreographen und Ballettpädagogen an der Staatlichen Ballettschule Berlin wurde am Wochenende eröffnet. In den bis zum 16. Juli dauernden Veranstaltungen werden unterrichtet: Klassischer Tanz (Barbara Voß-Kindt und Martin Puttke), Pas de deux (Jochen Tappendorf), Charaktertanz (Christel Wirsching), Methodik des klassischen Tanzes (Martin Puttke) und Jazz-Tanz (Benjamin Feliksdal, Niederlande) ...

  • Auf der Leinwand: Zeugnisse von der Würde und Kraft der Völker

    Alle Kontinente vertreten j Oserows „Schlacht uni Moskau" gezeigt Von Horst Knietzsch

    Die Moskauer Filmfestspiele stehen auch in diesem Jahr im Zeichen weitgespannter Internationalität. Filmschaffende aus 107 Ländern und aus Westberlin sowie Repräsentanten von sieben internationalen Organisationen nehmen an ihnen teil. Im 40. Jahr des Sieges über den Faschismus1 findet im Festivalprogramm dieses große weltgeschichtliche Ereignis vielfältige Resonanz ...

  • DDR-Erstaufführung von Rolf Hochhuths „Judith"

    Rostock (ND-KorrJ. „Judith", dieses jüngste Stück des in Basel lebenden BRD-Dramatikers Rolf Hochhuth, erlebte am Wochenende am Volkstheater Rostock im Beisein des Autors seine erfolgreiche DDR-Erstaufführung. Die Inszenierung des Trauerspiels lag in den Händen von Prof. Hanns- Anselm Perten. Die Rolle der Judith wurde von Petra Gore verkörpert ...

  • Sonderausstellung „Für Max Liebermann" in Berlin

    Berlin (ADN). Die Sonderausstellung „Für Max Liebermann" wurde in der vergangenen Woche in der'Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin eröffnet. Sie ist dem 50. Todestag des Malers und Grafikers gewidmet, der bis zu seinem von den Faschisten erzwungenen Austritt im Mai 1933 als Präsident und Ehrenpräsident der Preußischen Akademie der Künste gewirkt hatte ...

  • 5. Eldenaer Jazz-Abende in romantischer Kulisse

    Berlin (ND). Alljährlicher Höhepunkt von Jazzveranstaltungen in Greifswald sind die traditionell am ersten Juliwochenende — in diesem Jahr also am 5. und 6. Juli — stattfindenden Eldenaer Jazz Evenings. Die Arbeitsgemeinschaft Jazz der FDJ-Grundorganisation der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, die Abteilung Kultur beim Rat der Stadt Greifswald und beim KKW Nord „Bruno Leuschner" luden gemeinsam ein ...

  • Arbeiterporträt

    Drehperiode Februar 85. Es ist ein strenger Winter, Briketts doppelt begehrt. Während gedreht wird, muß Erika Grüner voll verantwortlich ihre Meisterpflichten versehen. Die Publizisten Marianne und Ulrich Staedtefeld lernten diese 57jährige Frau, Mutter von sechs erwachsenen Kindern, ein erstes Mal Ende 1984 kennen; zwei Monate später, im Januar, fuhren sie erneut in den Bezirk Leipzig ...

  • Kriminalkomödie

    Ein Warenhaus am Weihnachtsabend — geradezu ideal für einen Überfall, der die sagenhaften Spielschulden des Gangsterbosses Marcel (Jean-Claude Brialy) begleichen soll. Doch im Trubel der Einkaufshektik geht der ganze Plan in die Brüche, die geraubten Millionen landen tatsächlich im Eimer. Hier weiß die kesse Ida (Marie Laforet) zwar noch Rat, lockt jedoch die Polizei an den Schauplatz ihres letzten Auftrittes ...

  • Stürmischer Beifall für Gisela May in den USA

    New York (ADN). Mit stürmischem Beifall und Bravorufen feierte das Publikum im „Performing Arts Center" der Universität des Bundesstaates New York in Purchase am Wochenende die Schauspielerin und Sängerin Gisela May. Die DDR-Künstlerin gastierte-. in- dn«W .Vorstellung«? mit Werken von 'Bertolt- Brecht aus» vie,r~ Jahrzehnten in der Vertonung von Paul Dessau, Hanns Eisler und Kurt Weill sowie mit einem „Tribut an Marlene Dietrich" ...

  • Sprungbrett

    Popmusik und Opernarie, klassischer Swing und Tango, Schrammelmusik und Showtanz, Chanson und Tagesschlager \ — so bunt gemischt ist wieder '„ Sprungbrett". Und neben Neuvorstellungen, Stargast und Dakapo gibt es etwas Neues — die Rubrik /„Auf Ihre Empfehlung". Denn: Die Redaktion von „Sprungbrett" erhält häufig Briefe mit Hinweisen,' doch einmal wieder diesen Sänger, jene Gruppe einzuladen, da sie lange nicht im Fernsehen zu sehen waren ...

  • Film Ihrer Wahl

    Im „Film Ihrer Wahl" stehen diesmal kleine Leute in großen Abenteuern im Angebot. Die Zuschauer konnten wählen zwischen „Krieg der Knöpfe", „Reise in die Urzeit", „Der kleine Ausreißer", „Die Räubersinfonie" und „Die Kinder von den blauen Bergen". Der Zweitplazierte wird dann — wie gewohnt — am Freitagabend gezeigt ...

Seite 5
  • Wettrüsten im All muß durch Verträge abgewendet werden

    Auf SIPRI-Tagung vor SDI-Projekt der USA gewarnt "

    Stockholm (ADN). Nur durch politischen Willen, durch Verhandlungen und international verbindliche Abkommen kann das Wettrüsten im Weltraum verhindert und auf der Erde beendet werden. Diese Auffassung setzte sich bei der Mehrheit der Teilnehmer der dreitägigen Konferenz zum Thema „Weltraumwaffen und internationale Sicherheit" durch, die am Sonntag in Saltsjöbaden nahe Stockhohn beendet wurde ...

  • SEW-Vors.tzender: USA-Pläne für „Sternenkrieg" verhindern

    Zehntausende Westberliner beim Pressefestder „Wahrheit"

    Westberlin ,(ND). Die SEW wird ihre ganze Kraft dafür einsetzen, „daß die Rüstung, im Weltraum verhindert und das Wettrüsten auf Erden beendet wird", hob Perteivorsitzender Horst Schmitt am Sonntag während einer Kundgebung auf dem Pressefest 1985 der „Wahrheit" in Westberlin hervor. An die Besucher des Festes appellierte der SEW-Vorsitzende: „Laßt uns gemeinsam handeln, damit die Bäume des Imperialismus nicht in den SDI- Himmel wachsen ...

  • Mosaik

    Kinder aus 52 Ländern in CSSR Prag. Kinder aus 52 Ländern treffen sich in diesem Sommer in den internationalen Friedenslagern, die am Wochenende in landschaftlich schönen Gegenden der CSSR ihre Tore öffneten. Auch Kinder aus der DDR nehmen teil. Verkehrsunfälle in der BRD Bonn. Bei schweren Verkehrsunfällen kamen am Wochenende' in der BRD zwölf Menschen ums Leben ...

  • UdSSR und Jugoslawien bauen ihre Beziehungen weiter aus

    Milka Planinc beendete offiziellen Freundschaftsbesuch

    Moskau (ADN). Für unverzügliche Anstrengungen aller Staaten und Völker im Interesse der Festigung des Friedens und der Sicherheit haben sich die Sowjetunion und Jugoslawien ausgesprochen. Die internationalen Beziehungen müßten in die Bahn der Entspannung und konstruktiven Zusammenarbeit zurückgeführt werden, heißt es in einem gemeinsamen Kommunique über den am Wochenende beendeten offiziellen Freundschaftsbesuch von Milka Planinc, Vorsitzende des ...

  • ndien vo

    Rajiv Gandhi vor der internationalen Presse in Delhi

    Von unserem Korrespondenten Hilmar König Delhi. Indiens Widerstand gegen eine Militarisierung des Weltraums hat Ministerpräsident Rajiv Gandhi am Sonntag auf einer internationalen Pressekonferenz in Delhi bekräftigt. Indien und andere nichtpaktgebundene Staaten träten für vollständige Abrüstung ein. Sein ...

  • Internationaler Appell gegen Kosmosrüstung Washingtons

    Persönlichkeiten aus 25 Ländern unterzeichneten Aufruf

    Paris (ADN). Mit den SDI- Plänen verfolgten die USA das Ziel, sich hinter einem kosmischen Schild die Fähigkeit zu einem nuklearen Erstschlag zu sichern, heißt es in dem gemeinsamen Aufruf von Persönlichkeiten aus v25 Ländern gegen die USA- Weltraumrüstung, der- in der „International Herald Tribüne1' veröffentlicht wurde ...

  • ZANU (PF) wertet Wahlsieg als ein Mandat des Volkes

    Robert Mugabe: Sozialistisches Programm wird umgesetzt

    Von unserem Korrespondenten Rudi B a r 11 i t z Harare. Die ZANU (PF) werte ihren Sieg bei den ersten Parlamentswahlen seit der 1980 errungenen Unabhängigkeit als ein Mandat des Volkes, die Verwirklichung ihrer am Sozialismus orientierten Politik verstärkt fortzusetzen, erklärte Robert Mugabe, Präsident der ZANU (PF) am Wochenende in der Hauptstadt ...

  • Christen wenden sich gegen Politik des Antikommunismus

    Konferenz nahm Schreiben Erich Honeckers mit Beifall auf

    Von unserem Korrespondenten Olaf S t a n d k e Prag. Als- Haupthindernis für eine weltweit notwendige Politik der friedlichen Koexistenz hat der mexikanische Bischof Sergio Meh- ' dez Arceo am Wochenende auf der VI. AllchTistltchen Friadensver-; Sammlung in Prag den Antikommunismus verurteilt. Mit antikommunistischen ...

  • Bereitschaft zu stabilem Verhältnis mit USA bekräftigt

    „Prawda" zu geplanten Treffen Michail Gorbatschows

    Moskau (ADN). Die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Frankreich befinden sich zur Zeit im großen und ganzen im Aufschwung und haben eine gute Perspektive. Das ' stellt die „Prawda" am Sonntag zum bevorstehenden Treffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, und dem französischen Präsidenten, Francois Mitterrand, fest ...

  • Lage in der Republik Guinea normalisiert sich

    Conakry (ADN). Die innenpolitische Lage in Guinea normalisiert sich nach dem gescheiterten Putsch weiter. Die Behörden haben nach Agenturberichten ihre Arbeit wieder aufgenommen, Telefon- und Telegrafemverbindungen wurden wiederhergestellt. Präsident Lansana Conte ist von der Teilnahme am Gipfeltreffen der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS in der togolesischen Hauptstadt Lome nach Conakry zurückgekehrt ...

  • 1100. Todestag Methods in der CSSR begangen

    Prag (ADN). Aus Anlaß des 1100. Todestages von Method, Geistlicher und gemeinsam mit seinem Bruder Kyrill Begründer der slawischen Schriftsprache und Liturgie, fand am Sonntag im südmährischen Velehrad eine Festveranstaltung statt. Anwesend waren Vertreter von Regierung und römisch-katholischer Kirche der CSR und der SSR sowie eine Delegation der VI ...

  • Afghanistan für gute BeziehungenzuNachbarn

    Kabul (ADN). Afghanistan tritt für freundschaftliche Beziehungen zu den drei Nachbarstaaten Pakistan, Iran und China ein. Das bekräftigte Babrak Karmal, Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA) und Vorsitzender des Revolutionsrates; der Demokratischen Republik Afghanistan, auf einer Politbürositzung in Kabul, meldete Bakhtar ...

  • UNO-Ausschuß betont die Aufgaben der Medien

    New York (ADN). Die Verantwortung der Medien für die Erhaltung des Friedens, für Abrüstung und die Durchsetzung der Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen ist von zahlreichen Sprechern sozialistischer und nichtpaktgebundener Staaten vor dem UNO'Informationsausschuß unterstrichen worden. Zum Abschluß ...

  • Contras überfielen ein Fährschiff Nikaraguas

    Managua (ADN)'. Konterrevolutionäre halben am Wochenende eine mit 100 Fassagieren besetzte nikaraguanische Flußfähre überfallen und zerstört Die Banditen töteten zwei von sieben mitreisenden Soldaten der Sandinistischen Volksarmee, die den Überfall abwehren wollten. ,Sie verschleppten die weiteren Soldaten und zwei andere 'Fahrgäste ...

  • Kundgebung in Oslo für Enfspannungsschriffe

    Oslo (ADN). Vertreter von Jugendorganisationen nordeuropäischer Länder, aus Japan und den USA vereinten sich am Wochenende in Oslo mit Einwohnern der norwegischen Hauptstadt zu einer Kundgebung >gegen nukleare Gefahren, für 'Entspannung und dauerhaften Weltfrieden* Vor dem Störung, ' dem Parlamentsgebäude, verabschiedeten sie die Teilnehmer einer Fernfahrt für den Frieden ...

  • Angola und Jugoslawien verurteilen Apartheid

    Luanda (ADN). Die Apartheidpolitik Südafrikas ist vom Präsidenten Angolas, Jose Eduardo dos Santos, und dem Vorsitzenden des Präsidiums der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Radovan Vlajkovic, energisch verurteilt worden. In einem gemeinsamen Kommunique zum Abschluß des offiziellen Freundschaftsbesuches ...

  • Syrisch-libanesische Gespräche in Damaskus

    Damaskus (ADN). Die aktuelle Lage in Libanon haben der syrische Präsident Hafez al-Assad und der libanesische Ministerpräsident Rashid Karame am Sonntag in Damaskus erörtert. Der Nachrichtenagentur Sana zufolge berieten beide Politiker vor allem Schritte zur Wiederherstellung der Sicherheit in Libanon ...

  • „Don Juan" wird seliggesprochen

    Vatikanstadt (ADN). Wegen seiner „heldenhaften Tugenden" soll der im Jahre 1679 verstorbene Spanier (Miguel Manara Vicentenlo de Leca y Colona vom Papst seliggesprochen werden. Der Spanier, dessen echte oder erfundene Liebes- und Duellabenteuer als Taten des „Don Juan" in jdie (Kulturgeschichte eingingen, ...

  • BRD-Sportler trafen sich zum Friedenslauf

    Bremen (ADN). Aus Protest gegen die USA-Hochrüstungspolitik begaben sich am Sonnabend BRD- Sportler auf einen 33 km langen Friedenslauf von Garlstedt nach Bremen. Sie waren einem Aufruf der Initiative „Sportler für den Frieden — Sportler gegen Atomraketen" gefolgt. Bei einer Kundgebung forderte der Sprecher der „Bürgeraktion Garlstedter Heide", das Bremer DFU-Landesvorstandsmitglied Dr ...

  • Konferenz der AAPSO in Daressalam beendet

    Daressalam (ADN). Die .Organisation für Afro-ASiatische Völkersolidarität (AAPSO) hat ihre Mitglieder zum gemeinsamen Kampf gegen den Imperialismus, zur Unterstützung der Befreiungsbewegung sowie aller für Frieden und Unabhängigkeit eintretenden Menschen aufgerufen. In einem zum Abschluß einer dreitägigen ...

  • Nikaragua verbessert medizinische Betreuung

    Managua (ADN). 400 junge Nikaraguaner erhielten ihre Diplome als Mediziner. Damit verfügt das Land nunmehr über rund 2000 Arzte. Sie helfen, die gesundheitliche Betreuung der Bevölkerung ständig weiter zu verbessern — eine der wichtigsten Aufgaben, die sich die Regierung seit der sandinistischen Revolution im Juli 1979 stellt ...

  • frieden hat Priorität für die Luxemburger

    Os. Paris. Frieden und Vollbeschäftigung sind nach einer vom Institut für Sozial- und Marktforschung durchgeführten repräsentativen Meinungsumfrage die beiden großen Prioritäten der Bevölkerung Luxemburgs. Nach den in Luxemburg vorgelegten Ergebnissen haben auf die Frage nach den drei wichtigsten Themen der nationalen Politik 74 Prozent die Erhaltung des Friedens, 67 Prozent die Vollbeschäftigung und 47 Prozent den Umweltschutz genannt ...

  • Hamburg: Jugendtribunal gegen den Imperialismus

    Hamburg (ADN). Jugendliche aus 14 Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas haben am Sonnabend in Hamburg während eines Tribunals ein leidenschaftliches Bekenntnis zum Frieden und zur internationalen Solidarität abgelegt. Die gemeinsame Veranstaltung der Bundesvorstände von SDAJ und MSB Spartakus war ein Höhepunkt in Vorbereitung auf die XII ...

  • Was sonst noch passierte

    Pflichten einer eifrigen Hauskatze hat in der estnischen Siedlung Muraste ein Marder übernommen. Der kleine Räuber ließ sich bei dem Rentner S. Tooma auf dem Dachboden nieder und verfolgt gnadenlos die Ratten und Mäuse des Dorfes. Das Geflügel rührt er nicht an. Das Tier zeigt sich auf Zuruf des Rentners, nimmt Nahrung an und führte ihm jüngst seine Nachkommenschaft vor ...

  • 1. Sekretär des ZK der KP Georgiens gewählt

    TbiUssi (ADN). Das ZK der Kommunistischen Partei Georgiens hat am Wochenende Dshumber Patiaschwili zum 1. Sekretär des ZK gewählt. Die Tagung entband das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Eduard Schewardnadse im Zusammenhang mit seiner Ernennung zum Außenminister der UdSSR von seiner Funktion als 1 ...

  • Journalistenkonferenz in Kubas Hauptstadt .

    Havanna (ADN). Ihre Solidarität mit verfolgten Berufskollegen in Staaten Lateinamerikas und der Karibik haben mehr als 200 Journalisten aus 26 Ländern auf einer Konferenz in Havanna bekräftigt. I x An der Tagung nahm auch eine Abordnung des VDJ der DDR unter der Leitung des Vorsitzenden des Zentralvorstandes, Eberhard Heinrich, teil ...

  • Mexikaner wählten ein neues Parlament

    Mexiko-Stadt (ADN). Parlamentswahlen haiben am Sonntag in Mexiko stattgefunden. Um die 400 Abgeordnetensitze bewarben sich Kandidaten von neun Parteien. Außer dem Parlament, dessen Legislaturperiode drei Jahre dauert, standen die Gouverneure von sieben der 31 Bundesstaaten sowie 845 Bürgermeister zur Wahl ...

  • Heuer Hinister für Leichtindustrie ernannt

    Babrak Karmal:

Seite 6
  • Amazoniens Zukunft hut begonnen

    Brasiliens größtes Entwicklungsprojekt nimmt Schritt für Schritt Gestalt an

    Von unserem Korrespondenten WoKgang G e r t h, Brasilia Zwei der mächtigstenStröme der Erde, der Rio Negro und der Solimöes, treffen inmitten des brasilianischen Urwaldes zusammen. Ihre fortan den Amazonas bildenden Wassermassen brauchen lange, um sich zu vermischen. Dabei ist die unterschiedliche Färbung dieser Fluten nur eine der Eigenwilligkeiten beider Flüsse, sie besitzen zudem unterschiedliche Temperaturen ...

  • Haus mit gutem Klang in Sofioter Lewskistraße

    Seit 20 Jahren Kultur- und Informationszentrum der DDR Von Gisela Hentges

    Die 19jährige Jolanta Kostowa aus Sofia und die 24jährige Galina Grigorowa aus der südostbulgarischen Stadt Jambol sind dabei, ihre Koffer für eine Reise in die DDR zu packen. Sie waren die Gewinnerinnen eines Preisausschreibens des Kultur- und Informationszentrums der DDR in Sofia im Rahmen der Ausstellung „Der Jugend Vertrauen und Verantwortung" ...

  • Baubeginn für neues Zentrum der algerischen Hauptstadt

    Wichtige Institutionen werden nach Hamma umziehen

    Von unserem Korrespondenten Michael KI a u B, Algier 64 Betriebe, bisher im Stadtteil Hamms der algerischen Metropole beheimatet, haben jetzt ihr angestammtes Quartier verlassen. Die meisten der kleinen Fabriken und Werkstätten erhielten ein neues Domizil im Industrievorort Rouiba. Denn am Nationalfeiertag Algeriens, dem 5 ...

  • Wo der Schlüssel zur Sicherheit liegt

    Auf wachsenden Widerstand stoßen die „Sternenkriegs "-Pläne in den Vereinigten Staaten selbst Aufschlußreich ist die Tatsache, daß sich immer häufiger prominente Politiker und Wissenschaftler, deren Sachkompetenz unbestritten ist, zu Wort melden. Starke internationale Beachtung fand zum Beispiel der Appell von über 700 Mitgliedern der Akademie der Wissenschatten der USA, darunter 54 Nobelpreisträgern, für ein vertraglich fixiertes Verbot der Weltraumwaffen ...

  • „Urgroßmutter" der Wellingtoner

    HOjähriges Regierungsgebäude aus tasmanischem Holz ist der Stolz der Neuseeländer

    Von unserem Korrespondenten Frieder R e i n h o I d Repräsentative Staatsbauten aus Holz gehören nicht zu den Alltäglichkeiten von Metropolen unserer Tage. Um so stolzer sind die Einwohner der Hauptstadt Neuseelands auf die Kathedrale „Old St. Paul's", mehrere alte Tavernen und vor allem auf ihr „Government Buildings" — ein Regierungsgebäude, das als Rest eines ganzen architektonischen Ensembles noch heute nur in der Mehrzahl genannt wird ...

  • Inselgruppe Palau

    Der Archipel Palau besteht' aus etwa 200 Inseln, deren Landfläche rund 460 Quadratkilometer ausmacht und von denen acht Eilande bewohnt sind. Die Inselgruppe im Westen des Pazifischen Ozeans war als Bestandteil Mikronesiens (Pazifische Inseln) bis zum zweiten Weltkrieg der wechselnden Fremdherrschaft Spaniens, Deutschlands und Japans unterworfen ...

  • Kranriese „Titan" auf der Reise zum Kaspischen Meer

    Schwieriges Schiffsmanöver durch Leningrads Brücken

    Von Frank Weh ner, Moskau Leningrads berühmte weiße Nächte vermochten nicht genügend Licht für die einmalige Maßarbeit zu spenden, die dieser Tage zu bewältigen war. Deshalb trat denn einer der seltenen Fälle ein, daß die Newa-Brücken, die in der Regel nur nachts hochgezogen werden, für diese Aktion auch tagsüber geöffnet waren ...

  • Für Westeuropa ist der Preis zu hoch

    Nach Einschätzung des saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine untergräbt SDI die bestehende relative Stabilität und könnte zu einem Erstschlag verführen. Die vage Aussicht auf technologische Vorteile stehe in keinem Verhältnis zu dem politischen Preis, den Westeuropa zu zahlen habe: Instabilität und erhöhte Kriegsgefahr ...

  • Himmel darf nicht zu einem Vorhof der Holle werden

    Warum Politiker und Wissenschaftler die Militarisierung des Weltraums ablehnen Von Gerd Prokot

    Es vergeht kaum ein Tag, ohne daß hochrangige Politiker, namhafte Wissenschaftler, Parteien, Verbände .und Organisationen ihre Stimme gegen die USA-Pläne zur Militarisierung des Weltraums erheben. Auf ihrer Gipfelkonferenz dn Delhi hatten sich die Staats- und Regierungschefs von Argentinien, Griechenland, Indien, Mexiko, Schweden und Tansania entschieden gegen die Ausweitung des wahnwitzigen Wettrüstens auf den Kosmos gewandt und seine Beendigung auf der 'Erde verlangt ...

  • Abneigung und Skepsis nehmen zu

    Auf der 10. Tagung des ZK der SED wurde darauf verwiesen, daß in Westeuropa bis in die Regierungen von NATO-Staaten hinein Skepsis und Abneigung gegenüber der Beteiligung an Reagans „Sternenkriegs "-Programm Tunehmenj Und dies, obwohl sich hochrangige Sendboten Washingtons, die um Unterstützung werben ...

  • Haupt. London

    David Fitzgerald aus Rudby in Yorkihire machte In der Presse Schlagzeilen. Mit dem Rollstuhl fährt der Körperbehinderte durch seinen Heimatort, verteilt selbstgefertigte Flugblätter und heftet sie an Baumstämme. Fitzgerald berichtet darin über einen Schicksalsschlag, der ihn kürzlich ereilte, und warnt die Mitbürger vor ähnlichen Gefahren: Sein dreiundzwanzigj ähriger Sohn — in den letzten Monaten seines Lebens arbeitslos — war durch Drogenmißbrauch eines elenden Tode* gestorben ...

  • Harares Flughafen wird modernisiert

    Neuer Abfertigungstrakt soll Andrang bewältigen

    Von Tamara B a r 11 i t z Der Flughafen der •simbabwischen Hauptstadt soll einer iVerjüngungskur unterzogen werden. Die ersten Projekte, so Transportminister Herbert Ushewokunze, mit dem Kernstück eines neuen Abfertigungsgebäudes, werden jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt werden die Kosten des Rekonstruktionsvorhabens auf 80 bis 100 Millionen Simbabwe-Dollar beziffert ...

  • Neue Rezessionszeichen in der USA-Wirtschaft

    „Die Aussicht, daß es in absehbarer Zukunft zu einer Rezession kommen könnte, hat sich sehr verstärkt", stellt »New York Times" in einer Betrachtung zur) Wirtschaftslage der USA fest .Während des vergangenen Jahres ist die Arbeitslosenrate (die derzeit 7,3 Prozent beträgt) praktisch unverändert geblieben, und im September 1985 sind seit Beginn der gegenwärtigen Erholung der Wirtschaft 33 Monate vergangen - die durchschnittliche Dauer aller Konjunkturperioden seit Ende des zweiten Weltkrieges ...

Seite 7
  • MÄNNER

    1. Ta» - 100 m (+ 3,17 m/s): 1. Asquith 10,20, -2. Christie (beide GB) 10,30, 3. Bringmann 10,31, 4. Emmelmann (beide DDR) 10,36. — Einladungslauf (+ 3,91 m/s): Sharp 10,30, McFarlane 10,33, Reid (alle GB) 10,37, Hübler 10,46, Schröder (beide DDR) 10,47. 400 m: 1. Schönlebe (DDR) 45,88, 2. Takano (Japan) 45,95, 3 ...

  • Spielleute ermittelten DDR-Meister in Apolda

    Uberraschungssieg an Dynamo Halle vor 6000 Zuschauern

    Von unserem Berichterstatter Hont Schicfelbein DDR-Titelkämpfe, ohne athletische Höhenflüge, Anfeuerungsrufe, Siegesjubel oder Rekordprotokolle und doch voller Sparinung vor einer Kulisse von 6000 Zuschauern! Die besten Spielmannszüge der Republik trugen am Wochenende im Apoldaer Stadion „Deutsch-Sowjetische Freundschaft" ihre 13 ...

  • An Schnelligkeit und Sprungkraft zugelegt

    Das Weitsprungduo Heike Drechsler (Bestleistung 7,40 m) aus Jena und Helga Radtke (7,21 m) aus Rostock verkörpert Weltklasse. In Birmingham brachte die 23jährige Helga Radtke mit 6,96 m der Weltmeisterin die erste Saisonniederlage (6,79 m) bei. ND: Wie kommentieren Sie den Erfolg? Hei*» Radtke: Bei böigem Wind war es schwierig, den Absprungbalken zu treffen, zumal ich momentan doch einige Anlaufprobleme habe ...

  • Resultate

    FRAUEN

    1. Tag - 100 m (+ 4,08 m/s): 1. Göhr 10,92, 2. Gladisch (beide DDR) 11,15, 3. Baptiste 11,41, 4. Andrews (beide Großbritannien) 11,42. Außer Konkurrenz: Auerswald 11,43, Braun (beide DDR) 11,55. 400 m: 1. Müller 51,17, 2. Emmelmann (beide DDR) 51,58, 3. Cook 52,29, 5. Scutt (beide GB) 53,20. A. K.: Neubauer (DDR) 52,31 ...

  • Sprintstaffel verlor Stab

    Am Sonntag wurden alle sieben Wettbewerbe siegreich gestaltet. Neben Petra Felke verdienten sich die Rostockerin Marita Koch über 200 m (22,41 bei zu starkem Rückenwind), sowie die Hürden- Sprinterinnen Cornelia Oschkenat und Kerstin Knabe, die ihre erste Zeit in diesem Jahr unter 13 s lief, die besten Noten ...

  • DDR-Hachwuchs setzte sich durch

    Mit deutlichem Vorsprung gewann der DDR-Nachwuchs im Leipziger Zentralstadion die Junioren-Landerkämpfe gegen Ungarn und Rumänien. Die Jungen, die von 21 Wettbewerben elf für sich entschieden, distanzierten Ungarn mit 130:92 Punkten und Rumänien gar mit 147:68 Punkten. Die Mädchen besiegten Ungarns Nachwuchs mit 107:58 Zählern, doch gegen die lauf starken Rumäninnen reichte es nur zu einem 87:78-Erfolg ...

  • Sibylle Thiele und Torsten Von mit „Hausrekorden" Einzelsieger

    Länderkampf-Erfolge für die DDR-Mehrkämpferinnen und für die UdSSR-Zehnkämpfer

    Mit den überraschenden Gesamterfolgen für die DDR-Frauen mit 31075:30 955 Punkten, die ohne ihre drei Spitzenathletinnen Sabine Paetz, Ramona Neubert und Anke Behmer-Vater auskommen mußten, und der sowjetischen Zehnkämpfer mit 40 636:40 333 Punkten ging am Sonntagabend im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion der Mehrkampf-Länderkampf zwischen der DDR und der UdSSR in der Leichtathletik zu Ende ...

  • Hohn und Felke souverän

    Zu überzeugen wußten einmal mehr jene Athleten, die schon im bisherigen Saisonverlauf mit ansprechenden Leistungen auf sich aufmerksam machen konnten. In Birmingham stellte vor allem der heftige Wind hohe Anforderungen an die Aktiven. Mit ihm, kamen die Speerwurfweltrekordler Uwe Hohn und Petra Felke noch am besten zurecht ...

  • „Umgesetzter" beim Turnier in Wimbledon erfolgreich

    ~17jähriger Boris Becker (BRD) gewann das Tennis-Finale

    Zum ersten Male in der 108- jährigen Geschichte der internationalen englischen Tennis-Meisterschaften der Profis in Wimbledon wurde ein 17jähriger Sieger des Männer-Einzels. Das große Talent Boris Becker (BRD) bezwang am Sonntag vor ,14 500 Zuschauern den als Nummer 8 gesetzten Kevin Curren (USA) nach rund 200 Minuten mit 6:3, 6:7, 7:6 und 6:4 und sorgte damit für keine geringe Überraschung ...

  • Faustball-Titel an lok Dresden und ChemieWeißwasser

    Von Gunter Herzog Die Endrunde der vier Oberliga-Erstplazierten in Halle war eine ausgezeichnete Werbung für den Faustballsport, den mittlerweile weit über 10 000 Aktive - darunter fast die Hälfte im Kinder- und Jugendbereich — betreiben. Mit Chemie Weißwasser (9. Titelgewinn) bei den Frauen und Lok Dresden (5 ...

  • Ergebnisse

    Zehnkampf: 1. Voß 8559 Punkte (100 m: 10,66, Weit: 8,00, Kugel: 14.73, Hoch: 2,06, 400 m: 48,28, 110 m Hürden :> 14,50. Diskus:, 43,28, Stabhoch: 4,90, Speer: 61,28, 1500 in: 4:28.80). 2. Freimuth (beide DDR) 8504 (11,10,' -7,66,, 16,30, 1,94," 48,46, 14,77, 47,72, 4,90, 68,26, 4:30,56), 3. Newski 8355 (10,92, 7,43, 15,54, 2,03, 49 ...

  • RADSPORT

    Bohemia-Rundfahrt in der CSSR, Endstand: 1. Sykora 20:03,14 h, 2. Skoda 30 s zur.. 3. Posipanka (alle CSSR) 10:33. 4. Archipow (UdSSR) 10:39. 5. Lendt 10:48, 6. Größer (beide DDR) 10:49. Tour de France, 8. Etappe, 75 km Einzelzeitfahren von Sarrebourg nach Strasbourg: 1. Hinault (Frankreich), 2. Röche (Irland) 2:20 min zur ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Eugene (USA): Frauen: 1000 m: Slaney-Decker (USA) 2:34,80 (Landesrekord). In Ithede (BRD): Männer, 100 m: 1. Scott (USA) 10,23, 2. Simon (Kuba) 10,32, 400 m: 1. Armstead 45.41. 2. Rowe (beide USA) 45,65, 800 m: Wühlbeck 1:48,02, 1500 m: Becker 3:42,58, Hammer: Sahner (alle BRD) 79,94, Hoch: J. Carter 2,30, Weit: Jackson (beide USA) 8 ...

  • Dirk Gamlin erreichte im Dreisprung 17,44 m

    Bei Ralhmenwettbewerben anläßlich des Mehrkampf-Vergleiches DDRr-UdSSR in Dresden kam Dirk Gaznlin. (SC Traktor Schwerin) am Sonntag im Dreisprung mit zulässiger Windunterstützung von 2,0 m/s auf ausgezeichnete 17,44 m. Der Bljährige, der bis dahin mit einer Bestweite von 16,44 m registriert war, verfehlte den DDR-Rekord seines Klubkameraden Volker Mai nur um 6 cm ...

  • Die Mannschaf ten der Geiste kamen zu sicheren Erfolgen

    Gegen Großbritannien mit 101:54 bei den Frauen und mit 110:99 bei den Männern vorn

    Die DDR-Leichtathleten gewannen am Sonntag in Birmingham die Länderkämpfe gegen Großbritannien, mit denen sie die erste Wettkampfserie dieses Sommers abschlössen. Bei den Frauen waren die Gäste mit 101:54 erfolgreich, bei den Männern hieß es am Ende 110:99. Die DDR-Mannschaften wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl sich vor allem bei den Männern längst nicht alle Wünsche erfüllten ...

  • Tore • Punkt* • Meter • Sekunden

    WASSERSPRINGEN

    Wettbewerbe In Wien: Frauen, Turmspringen: 1. Günther (DDR), 417,00, 2. Europameisterin Lobankina (UdSSR) 410,40, 3. Jie, Xu (China) 394,47. - Männer, Kunstspringen: 1. Mondragon (Mexiko) 646,35. 2. Droshschln (UdSSR) 629,49, 3. Stajkovic (Österreich) 624,78. Turmspringen: 1. Knuths (DDR) 588,15, 2. Kimbal (USA) 581,58, 3 ...

  • VOLLEYBALL

    Junioren-Linderturnier in Tatabanya (Ungarn), Gruppe A: CSSR gegen DDR 3:1 (-11, 13,10, 10), Bulgarien—BRD 3:0. Abschlußstand: 1. CSSR 6 Punkte. 2. Bulgarien 5, 3. DDR 4. 4. BRD 3. — Gruppe B: Polen—Rumänien 3:1, Ungarn A gegen Ungarn B 3:0. Abschlußstand: 1. Polen 6, 2. Ungarn A 5, 3. Rumänien 4. 4 ...

  • TENNIS

    Internationales Turnier in Zinnowitz: Finalspiele, Frauen-Einzel: Nemeth (Ungarn)—Kondowa (Bulgarien) 6:1,6:1; Männer-Einzel: Fassati (CSSR)-Emmrich (DDR) 6:4, 2:6, 6:4: Frauen-Doppel: Nemeth/ Budasi (Ungarn)—Schulz/Schneider (DDR) 6:4, 8:4; Männer-Doppel: Emmrich/Lichtenberg (DDR)-FassaU/Krbec (CSSR) 7:5, 6:4 ...

  • TURNEN

    LSnderkampf in Los Angeles, Männer: USA-China 284,850:285,100. Einzelwertung: 1. Song Wen 57,550, 2. Guo Linshent (beide China) 57,450, 3. Johnson (USA) 57,350. - Frauen: USA-China 191,725:193,050. Einzelwertung: 1. Hong Xiaoyang '39.050, 2. Xu Wenhong (beide China) ,38.750, 3. Mar (USA) 38,700.

  • FUSSBALL

    WM-Quallflkatlon, Afrika-Zone, 3. Runde: Nigeria-Tunesien (in Lagos) 1:0 (0:0). Rüdespiel am 20. Juli. Freundschaftsspiele: Dynamo Dresden—HFC Chemie 2:4, Fortschritt Malchow-BFC Dynamo .1:11.

Seite 8
  • lochen Schümann nun im Soling-Boot erfolgreich

    DDR-Segler setzten sich in fünf der sechs Klassen durch

    Von unserem Mitarbeiter Ron Harzer DDR-Siege gab es bei der 35. Internationalen Ostseeregatta in fünf der sechs Bootsklassen. Das ist ein beachtliches Ergebnis und gewinnt, noch an Wert, wenn man berücksichtigt, daß bei den Finn-Dinghis, 470ern und Flying Dutchman die stärksten Boote des DDR-Seglerverbandes wegen der Teilnahme an Welt- und Europameisterschaften auf dem Warnemünder Segelrevier nicht antraten ...

  • So spielt die Fußball-Oberliga

    Die 91 Ansetzungen der ersten Serie in der 38. DDR-Meisterschaft 1985/86

    Hansa Rostock-FC Xarl-Marx-Stadt 1. FC Lok J.eipzig-1. FC Magdeburg Dynamo Dresden-Wismut Aue BFC Dynamo-1. FC Union Berlin Stahl Brandenburg-Stahl Riesa Rot-Weiß Erfurt-Carl Zeiss Jena Sachsenring Zwickau-FCV Frankfurt 2. Spieltag Sonnabend, 24. August, 15 Uhr Karl-iMarx-Stadt-fCV Frankfurt Carl Zeiss Jena-Sachs ...

  • Lutz Heßlich beherrschte erneut dos Sprint-Finale

    Auf WM-Bahn in Colorado bezwang er Michael Hübner

    Zum Abschluß der internationalen Bahnradsportwettbewerbe aui der WM-Piste von 1986 in' Colorado Springs (USA) gewann Weltmeister Lutz Heßlich (DDR) am Sonnabend (Ortszeit) den Sprintwettbewerb der Männer. Der 26jährige Cottbuser gab im Finale dem Kari-Marx-Städter WM-Dritten Michael Hübner in zwei Läufen das Nachsehen und blieb damit auch in seinem neunten Saisonwettkampf ungeschlagen ...

  • Gastgeber dominierten

    Gruppe 2: Rot-Weiß Erfurt-Fortuna Düsseldorf 6:1 (3:0)

    Die vor dem Anpfiff von Trainer Hans Meyer geäußerte Befürchtung, die Lockerheit könnte seiner Mannschaft fehlen, war schnell zerstreut.' Bereits nach 20 Minuten hatten die Erfurter die Weichen für einen klaren Sieg gestellt. Auffallend ihre Vorteile in den meisten Laufduellen, und ihr deutlich besseres Spiel aus dem Mittelfeld ...

  • Sieger mit Feldvorteilen

    Gruppe 1: Malmö FF-FC Carl Zeiss Jena 2:0 (1:0)

    Malmö bleibt ein heißes Pflaster für DDR-Mannschaften. Nach der vorjährigen O:2-Niederlage von Dynamo Dresden im Europapokal mußte nun auch der FC Carl Zeiss Jena bei seinem Start in den Internationalen Cup über eine Niederlage in dieser Höhe quittieren. Bei drückender Hitze in Sorulund, zwei Kilometer außerhalb von Malmö, sahen die Zuschauer eine ständig feldüberlegene schwedische Elf, die in Exnationalspieler Borg und Torjäger Magnusson ihre besten Kräfte hatte ...

  • Erste Veranstaltungen zur GST-Wehrspartakiade

    Vier Tage vor Eröffnung der V. Wehrspartakiade der GST erlebten am Wochenende Tausende Hallenser die ersten Veranstaltungen. So eröffnete auf der Peißnitz-Insel eine Modellbauausstellung ihre Pforten. In der Messehalle und auf dem davor befindlichen Freigelände können die Besucher bis kommenden Sonntag Auto-, Schiffs und Flugmodelle bewundern und auf speziellen Bahnen ausprobieren ...

  • W.ende nach der Pause

    Gruppe 5: Wismut Aue—Eintracht Braunschweig 3:2 (0:2)

    Vor dem Seitenwechsel suchten die Wismut-Akteure noch nach spielerischer Sicherheit-und Harmonie in den eigenen Reihen. Man spürte zwar das unbedingte Wollen, doch daraus resultierten vorerst nur Einzelaktionen, aber keine mannschaftliche Geschlossenheit und kein druckvolles Spiel. Nach der Halbzeitpause war dann der oft gerühmte Wismut- Kampfgeist da ...

  • Sportorganisatoren im Erfahrungsaustauschv

    Möglichkeiten eines noch wirksameren Angebots im Freizeitund Erholungssport der Werktätigen'und der Gewinnung neuer Sportinteressierter berieten Gewerkschaf ts-Sportorganisatoren aus Kombinaten, Betrieben und Einrichtungen des Bezirkes Leipzig. Nahezu 45 Prozent der Betriebsgewerkschaftsorganisationen dieses sächsischen Industriebezirkes beteiligen sich gegenwärtig am Gemeinsamen Sportprogramm von DTSB, FDGB und FDJ ...

  • Resultate

    . Flnn: 1. Pittelkow (ASK Vorwärts Rostock) 17.4 Punkte, 2. Österreich (SC Empor Rostock) 46, 3, Pichugin (UdSSR) 58,7. Flying Dutcbman: 1. U. Lehmann/ Mädicke 26. 2. J. Lehmann/Anders (alle SC Traktor Schwerin) 27,4, 3. Heyde/Zens (SC Berlin-Grünau) 37.4. Sollnc: 1. Schümann/Flach/Jäkel 14,4, 2. Nauck/Hellriegel/Diedering 23 (alle SC Berlin-Grünau), 3 ...

  • Ins Bröder übernahm nach Sieg die Führung

    Die DDR-Meisterin des Vorjahres, Irds Bröder, übernahm nach der 6. Runde des 19. Internationalen Frauen-Schachturniers in Halle-Neustadt die Führung. Ausschlaggebend dafür war ein voller Punktgewinn, den sie nach mehr als neunstündiger Spielzeit in der Hängepartie gegen Nana Kubikova (CSSR) erzielte ...

  • Am nächsten Sonnabend: Lüttich gegen Erfurt, Enschede-Düsseldorf. Gerhard W e i g e 1

    den Kampf auch zum Spiel gefunden hatte, im Tempo und in der Präzision der Aktionen klar im Vorteil war. >_ ^ AUE: Weißflog; W. Körner; Münch. Schmidt; Krauß, Erler (87. Naumann), Bauer, Lorenz; Reypka, Mothes. Jacob (46. Escher). BRAUNSCHWEIG: Josef; Hintermaier; Geiger, Scheike, Bruns; Pahl, Tripbacher, Ellmerich, Posipal (80 ...

  • sich auf zweiten WM-Rang

    Die DDR-Meister Bodo Borawski/Mathias Kroh gewannen auf dem Gardasee (Italien) die dritte Wettfahrt der Segel-Weltmeisterschaft in der Flying Dutchman-Klasse. Die beiden Rostocker schoben sich damit zugleich auf den zweiten Rang in der Gesamtwertung vor. Spitzenreiter blieben die Gebrüder Jörg und Eckart Diesen (BRD), die hinter Borowski/Kroh dm Tagesklassement als Zweite die Ziellinie kreuzten ...

  • Jens Weißflog gewann Erzgebirgs-Matfenfournee

    Skisprung-Weltmeister und Olympiasieger Jens Weißflog (SC Traktor Oberwiesenthal) gewann am Sonntag die 12. Erzgebirgs- Mattentournee um den Pokal des VEB Waschgerätewerk Schwarzenberg, die über die Stationen Oberwiesenthal, Pöhla und Mühlleithen führte, vor Klaus Ostwald und Manfred Deckert (beide SC Dynamo Klingenthal) ...

  • Am nichsten Sonnabend: Jena gegen Malmö, Antwerpen—Bremen". (ND)

    Carl Zeiss Jena-Dynamo Dresden Stahl Riesa-1. FC Lok Leipzig 1. FC Union Berlin-Hansa Rostock Wismut Aue-1. FC Magdeburg 12. Spieltag Sonnabend, 30. November, 13 Uhr Karl-Marx-Stadt-1. FC Magdeburg Hansa Rostock-Wismut Aue 1. FC Lok Leipzig-1. FC Union Berlin Dynamo Dresden-Stahl Riesa BFC Dynamo—Carl Zeiss Jena Stahl Brandenburg-FCV Frankfurt Rot-Weiß Erfurt-Sachs ...

  • Um den FDGB-Pokal

    Sonnabend, 14. September, 15 Uhr; 1. Hauptrunde mit 14 Oberliga-, 35 Ligamannschaften und 15 Bezirks Pokalsiegern Sonnabend, 12. Oktober, 13.30 Uhr: 2. Hauptrunde mit den.32 Siegern der 1. Hauptrunde Sonnabend, 2. November, 13.30 Uhr: Achtelfinale (Hinspiele) Mittwoch, 20. November, 13 Uhr: Achtelfinale ...

Seite
Fussball Papstliche Akademie verurteilt die SDI-Pläne Washingtons Willkomtn»nsgruO an dmr Staatsgrenze Ferienaustausch begann: Tausende Kinder reisten in Freundesland 6.Juli 1950-ein historischer Tag Leichtathletik-Siege gegen Großbritannien Jugend der DDR und Polens mit Tatkraft für starken Sozialismus Polizei des Pinochet-Regimes verhaftete Demonstranten Protest Libanons gegen USA-Blockademaßnahmen Ortega begrüßt Dialogbereitschaft von Kostarika 20 000 Salvadorianer forderten Bodenreform Rassisten erschossen schwarze Südafrikaner XII. Weltfestspiele in Indien vorbereitet Absolute Mehrheit für ZANU (PF) bei Wahl in Simbabwe BesatzerwlIHcür Schiffe auf Nordkurs Kun berichtet \
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen