24. Okt.

Ausgabe vom 04.07.1985

Seite 1
  • Gemeinsame Erklärung SED-FKP

    Vereinte Anstrengungen für Frieden und Abrüstung / Entwicklung der Beziehungen DDR-Frankreich im Interesse beider Länder und der Sicherheit in Europa

    Berlin (ADN). Der, Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, und der Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, Georges Marchais, haben Ober ihr Treffen vom Dienstag folgende Gemeinsame Erklärung vereinbart: Vor vierzig Jahren ging der zweite Weltkrieg zu Ende ...

  • Gespräch Erich Honeckers mit Kulturschaffenden

    Generalsekretär erhielt Ehrennadel des Kulturbundes

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing anläßlich des 40. Jahrestages des Kulturbundes der DDR am Mittwoch den Präsidenten, Prof. Dr. Hans Pischner ...

  • Festveranstaltung in Berlin zum 40, Gründungstag des Kulturbundes

    Berlin (ND). Mit einer Festveranstaltung im Kammermusiksaal des Schauspielhauses Berlin beging am Mittwoch der Kulturbund der DDR sein 40jähriges Bestehen. Präsident Prof. Dr. Hans Pischner sprach über die Traditionen und Leistungen dieser Massenorganisation bei der Wiedergeburt des humanistischen Geistes und für die Entwicklung unserer sozialistischen National - kultur ...

  • Delegation aus Kolumbien bei Volkskammerpräsidenten

    Gespräch Horst Sindermann—Jose Luis Mendoza Cardenas

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch in Berlin die Delegation der Repräsentantenkammer und des Senats der Republik Kolumbien unter Leitung des 1. Vizepräsidenten der Repräsentantenkammer, Jos£ Luis Mendoza Cardenas ...

  • Friedenserhaltung ist Hauptziel der Gewerkschaften

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, am Mittwoch in Berlin die Delegation des Nationalen Indischen Gewerkschaftskongresses (INTUC) unter Leitung von Gopeshwar, Mitglied des Parlaments. Sekretär des INTUC und Generalsekretär der indischen Metallarbeiter-Föderation ...

  • Botschafter der USA zu Abschiedsbesuch empfangen

    Erich Honecker dankte Rozanne L Ridgway für Tätigkeit

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, Frau Rozanne L. Ridgway, zum Abschiedsbesuch. Im Verlaufe der Unterredung ...

  • heute zusammen

    " Berlin (ADN). Die Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik tritt heute um 10 Uhr in Berlin zu ihrer 11. Tagung zusammen. Der Vorschlag des Präsidiums der obersten Volksvertretung für die Tagungsordnung enthält eine Erklärung der Volkskammer zum Appell des ZK der KPdSU, des Präsidiums des Obersten Sowjets und des Ministerrates der UdSSR „An die Völker, Parlamente und Regierungen aller Länder" aus Anlaß des 40 ...

  • DGB gegen SDI-Programm der USA

    Für Sicherheitspartnerschan mit sozialistischen Staaten Düsseldorf (ADN). Der DGB hat seine ablehnende Haltung zum USA-Weltraumrüstungsprojekt SDI bekräftigt und sich für eine Politik der Sicherheitspartnerschaft mit den sozialistischen Staaten eingesetzt. In einer vom Vorstand der Gewerkschaften dei ...

  • DDR und Niederlande für die Fortsetzung des Dialogs

    Willi Stoph empfing Außenminister Hans van den Broek

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Minister für Auswärtige Angelegenheiten des Königreiches der Niederlande, Hans van den Broek. Willi Stoph erläuterte seinem Gesprächspartner grundlegende Ergebnisse der gesellschaftlichen Entwicklung der DDR und die anspruchsvollen Ziele der kommenden Jahre ...

  • Gruß an USA zum Nationalfeiertag

    Sehr geehrter Herr PräsidentI Der Nationalfeiertag Ist mir Anlaß, Minen und dem Volk der USA aufrichtige Glückwünsche zu übermitteln. Ich bin gewiß, daß ein sachlicher politischer Dialog zwischen unseren beüden Regierungen und die konstruktive Entwicklung der zwischenstaatlichen Zusammenaitei't in Bereichen von gemeinsamen Interessen zur Verbesserung der weltpolitischen Situation und zur Stärkung der internationalen Sicherheit beitragen können ...

  • der Spannungen

    Antrittsrede Präsident Cossigas

    Rom (ADN). In seiner Antrittsrede sprach sich der neue Staatspräsident Italiens Francesco Cossiga, für die Überwindung der gefährlichen Spannungen in der Welt aus. Italien werde weiter nach Möglichkeiten des Dialogs mit den Ländern Osteuropas suchen und sich um Freundschaft und Respekt mit den Völkern der Sowjetunion und den Ländern Osteuropas bemühen ...

  • besuchen

    Offizielle Visite 2. bis 5. Oktober

    Moskau (ADN). Auf Einladung des Präsidenten der Französischen Republik, Francois Mitterrand, wird der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, Mitglied des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, vom 2. bis zum 5. Oktober dieses Jahres Frankreich einen offiziellen Besuch abstatten, meldete TASS ...

  • Treffen UdSSR-USA auf höchster Ebene vereinbart

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, und der Präsident der USA. Ronald Reagan, werden nach gegenseitiger Vereinbarung am 19. und 20. November 1985 in Genf zu einem Treffen zusammenkommen, berichtete am Mittwoch die sowjetische Nachrichtenaeentur TASS, i

Seite 2
  • Gemeinsame Erklärung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    vergessen machen, das um den Preis von 20 Millionen Toten dem Aggressor die entscheidenden Niederlagen zufügte. Es geht hierbei nicht um die Vergangenheit, sondern um zentrale Fragen der Gegenwart. Die Lehren des Sieges von 1945 sind von brennender Aktualität: Der Friede ist das kostbarste Gut. Die Freiheit und die Unabhängigkeit sind Rechte, die jedem Volk heilig sind ...

  • Außenminister der DDR und der Niederlande nahmen Gespräche auf

    Entwicklung der bilateralen Beziehungen und europäische Sicherheit im Mittelpunkt

    Meinungsaustausch im AuBenministerium Berlin (ADN). Zwischen dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten des Königreiches der Niederlande, Hans van den Broek, begannen am Mittwochnachmittag in Berlin offizielle Gespräche. Im Mittelpunkt standen internationale Fragen, insbesondere Probleme der eüroplischen', Sicherheit sowie die bilaterale Zu-' aammenarbeit ...

  • Kulturelle Zusammenarbeit fördert die Freundschaff unserer Völker

    Görlitz (ADN). Im Namen der Teilnehmer des III. Konsultativtreffens der Kulturrmniisterlen der DDR und der VR'Polen haben am Mittwoch die Minister Dr. Hans- Joachim Hoffmann und Prof. Kazimierz Zygulski einen Brief an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und an den 1 ...

  • Festveranstaltung in Berlin zum 40. Gründungstag des Kulturbundes

    (Fortsetzung von Seite 1) und Massenorganisationen, unter ihnen der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, das Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB Dr. Harald Bühl, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Hans Reichelt, die Leiter der Abteilungen Wissenschaften und Kultur des ZK der SED, Prof ...

  • Nützliche Zusammenarbeit mit CSSR-Landwirtschaft

    Werner Felfe bei Bauern und Wissenschaftlern in Böhmen

    Von unserem Berichterstatter Jochen Fischer Ceske Budejovice. Das Studium neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Agrarproduktion stand im Mittelpunkt des Erfahrungsaustausches, den die von Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, geleitete Delegation am Mittwoch in der CSSR führte ...

  • Meinungsaustausch mit Politikern Kolumbiens

    Berlin (ADN). Die Delegation der Repräsentantenkammer und des Senats der Republik Kolumbien wurde am Mittwoch' vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfangen. Die Abordnung steht unter der Leitung des 1. Vizepräsidenten der Repräsentaratenkammer, Jose Luis Mendoza Cardenas ...

  • Ehrung für die Opfer des Faschismus und Militarismus

    Hans van den Broek legte einen Kranz nieder

    Berlin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden in Berlin gedachte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten des Königreiches der Niederlande, Hans van den Broek, am Mittwochnachmittag der Opfer des Faschismus und Militarismus. Gemeinsam mit ihn begleitenden Persönlichkeiten legte er an der marmornen Innenwand der Gedenkstätte, die mit den Fahnen der DDR und der Niederlande geschmückt war, einen Kranz nieder ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Hermann Burkhard! Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Hermann Burkhardt in Berlin. In der Grußadresse heißt es: .Seit mehr als einem halben Jahrhundert kämpfst Du in den Reihen unserer Partei für die Verwirklichung der Ziele der revolutionären Arbeiterbewegung ...

  • Hochschulkooperation mit SFRJ wird ausgebaut

    Berlin (ADN). Der Minister für -Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, empfing am Mittwoch in Berlin den Direktor des Bundesamtes für internationale Zusammenarbeit auf den Gebieten von Bildung, Wissenschaft, Kultur und Technik der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Miljenko Zrelec ...

  • Friedenserhaltung ist Ziel der Gewerkschaften

    (Fortsetzung von Seite 1)

    seine Verhinderung im Weltraum. In diesem Zusammenhang begrüßten sie die gegenwärtig stattfindenden Genfer Verhandlungen zwischen der Sowjetunion und den USA über einen Komplex von Fragen, die die Weltraumund nuklearen Waffen strategischer -und mittlerer Reichweite betreffen. Sie würdigten die in der „Deklaration, von Delhi" erneut zum Ausdruck gebrachte Friedensinitiative ...

  • Kulturmiqisfenen der DDR und Polens berieten

    Görlitz (ADN). Das zweitägige III. Konsultativtreffen der Kulturministerien der DDR und der Volksrepublik Polen wurde am Mittwoch in Görlitz beendet. Der Minister für Kultur und Kunst Polens, Prof. Kazimierz Zygulski, der am selben Tage das Wort ergriff, hob die engen Partnerschaftsbeziehungen zwischen Wojewodschaften und Bezirken in der DDR hervor ...

  • Helmuf-Kraatz-Preis erstmals verliehen

    Berlin (ADN). Der Helmut- Kraatz-Preis der Humboldt-Uniyers,itä;t zu/3erjjn ist, am Mlftwpcb, vom Dekan der < medizinischen' Fakultät, Prof. Dr. Heinz David, an Prof. Dr. Wolfgang Fischer von der Frauenklinik der Charite verliehen worden. Er erhielt die Auszeichnung für sein langjähriges, international anerkanntes Wirken auf dem Gebiet der urologischen Gynäkologie ...

  • 733 Exponate auf der Rostocker Bezirks-MMM

    Rostock (ND-Korr.). 733 Exponate, die einen ökonomischen Nutzen von rund 78 Millionen Mark verkörpern, stellen auf der 28. Bezirks-MMM, die am Mittwoch in Rostock-Schutow von Ernst Timm, 1. Sekretär der Betzirksleitung Rostock der SED, eröffnet wurde« Junge Neuerer der FDJ des Ostseebezirkes vor. Gezeigt werden vor allem effektive Lösungen zur Rationalisierung der Arbeit, darunter Anwendungsbeispiele für Mikroelektronik und Robotertechnik ...

  • Chinesische Abordnung zu Besuch in Dresden

    Dresden 1ÄDN). Die in der DDR weilende Delegation des chinesischen Roten Kreuzes wurde am Mittwoch vom Oberbürgermeister Dresdens, Gerhard Schill, empfangen. Er informierte die Abordnung, die vom Vizepräsidenten des Roten Kreuzes der Volksrepublik China Tan Yunhe geleitet wird, über Geschichte und Gegenwart der Industrie-, Wissenschafts- und Kunststadt Gerhard Schill würdigte dabei das enge Zusammenwirken der Dresdner Kommunalpolitiker mit dem DRK der DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brüdcner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Politischen Dialog konstruktiv fortsetzen

    (Fortsetzuno von Seite 1)

    den zwischenstaatlichen Beziehungen zu schaffen und die internationale Lage zu beruhigen. An dem Gespräch, das in einer sachlichen Atmosphäre stattfand, nahm der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, teil. Zugegen waren der Botschafter der DDR in den Niederlanden, Dr. Wplfgang Strohmeyer, und der Botschafter der Niederlande in der DDR, Dr ...

  • Brandursache im Erfurter CENTRUM-Warenhaus geklärt

    Berlin (ADN). Im Ergebnis intensiver Tätigkeit der Sicherheitsorgane zur Aufklärung der Brandursache im Erfurter CEN- TRUM-Warenhaus wurde durch aktive Mitwirkung der Bevölkerung der Brandstifter ermittelt und festgenommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des dringenden Verdachtes der schweren Brandstiftung eingeleitet und Haftbefehl erlassen ...

Seite 3
  • 7243 neueWohnungen im ersten Halbjahr

    Ausdruck dafür seien die Ergebnisse der Planerfüllung im ersten Halbjahr 1985. So erhöhte sich in der Nettoproduktion der Industrie der Planvorsprung auf 3,9 Tage, die Arbeitsproduktivität stieg auf 113,1 Prozent. Mit der Übergabe von 7243 Wohnungen, das sind 618 über den Plan, verbesserten sich für weitere 21600 Bürger die Wohnbedingungen ...

  • Neue Erzeugnisse mit dem Gütezeichen ,Q*

    — Besondere Aufmerksamkeit schenken wir der Meisterung von Wissenschaft und Technik. Durch hohe Aktivitäten der Wissenschaftler, Forscher, Neuerer und Rationalisatoren wollen wir das Tempo bei der Entwicklung und Einführung neuer Erzeugnisse und Technologien wesentlich erhöhen. Aufbauend auf die guten ...

  • Beitrag zur Politik -der Hauptaufgabe

    Im Referat wertete der 1. Sekretär der Bezirksleitung, Heinz Ziegner, Mitglied des ZK, die Initiativen Zehntausender Werktätiger als wertvollen Beitrag zur Fortsetzung der erfolgreichen Politik der Hauptaufgabe. Dabei erweise sich die Erkenntnis vom Zusammenhang zwischen starkem Sozialismus und sicherem Frieden zunehmend als Handlungsmotiv der Werktätigen ...

  • Roboter erleichtern Arbeit im Tagebau

    Im Bericht an die Bezirksleitung, den das Mitglied des Sekretariats Lutz Godau, 1. Sekretär 3er FDJ-Bezirksleitung, erstattete, wurden wesentliche Ergebnisse der Arbeit im Bezirk Cottbus genannt : Die Nettoproduktion wuchs in den ersten fünf Monaten um 8 Prozent, die Arbeitsproduktivität stieg auf dieser Basis um 6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ...

  • Mehr attraktive Konsumgüter aus einheimischem Rohstoff

    Kombinat Schnittholz/Holzwaren Gera mit neuen Zielen

    Alle Wettbewerbsinitiativen im Kombinat Schnittholz und Holzwaren Gera sind darauf gerichtet, das Jahr 1985 zu Ehren des XI. Parteitages der SED zum Jahr der bisher höchsten Leistungen zu machen. In einem Schreiben an das ZK der SED teilen die Werktätigen mit, daß sie sich "dafür eine gute Basis geschaffen haben ...

  • Alle Kraft für Zeitgewinn bei wichtigen Planvorhaben

    Initiativen zur umfassenden Intensivierung in Betlieben des Kreises Ilmenau: Arbeitsproduktivität steigt rascher als Warenproduktion

    Lieber Genosse Erich Honecker! Die Teilnehmer der Konferenz der Wettbewerbsinitiatoren, Neuerer und Bestarbeiter des Kreises Ilmenau übermitteln dem Zentralkomitee der SED und Dir persönlich die herzlichsten Kampfesgrüße. Auf der Grundlage der Dokumente der 10. Tagung des ZK der SED, insbesondere Deiner richtungweisenden Rede und ...

  • Solide Basis für das Parteitagsiahr

    Aufbauend auf das bisher Erreichte und die vielfältigen Initiativen in den Kombinaten und Betrieben, stellen wir uns den neuen Kampfzielen zur, Vorbereitung des XI. Parteitages. Im I. Halbjahr kann unser. Kreis folgende Bilanz ziehen: — Auf der Grundlage hoher arbeitstäglicher Leistungen haben wir per 31 ...

  • Vorgestellt

    Ober 69 500 Einwohner leben im Kreis Ilmenau, der mit seinen Betrieben der Glas- und Keramikindustrie, der Elektrotechnik/Elektronik und der holzverarbeitenden Industrie zu den industriellen Zentren des Bezirkes Suhl zählt: So liefert beispielsweise der VEB Kombinat Technisches Glas-Ilmenau technische Glaserzeugnisse an wichtige Industriezweige wie die Elektrotechnik/ Elektronik und die Chemie ...

  • Kabelwerker beispielgebend auf Kurs der Intensivierung

    SCHWERIN: Mehr als 160 000 Werktätige übernahmen persönliche Verpflichtungen

    Zum zweiten Male in diesem Jahr machen die Kollegen aus dem Bereich Alu-Kabelfertigung des Schweriner Kabelwerkes von steh reden. Bereits zu Beginn dieses Jahres hatten sie unter ihrem Motto „Kurs XI. Parteitag: Täglich in Form — das Beste als Norm" im sozialistischen Wettbewerb eine Massenaktion ausgelöst, in der seither über 160 000 Werktätige des Bezirkes aus allen Bereichen persönliche Verpflichtungen für eine hohe Planerfüllung übernahmen ...

  • Schriftsteller an der Seite der Aktivisten

    Ausgehend von der Arbeit an eigenen Werken, erklärte Wolfgang Held, Bezirksvorsitzender des Schriftstellerverbandes: „Die Schriftsteller des Bezirkes Erfurt sind mit all ihren Talenten, unterschiedlichen Temperamenten und eigenständigen Handschriften bereits unterwegs — dem XI. Parteitag entgegen." Wo ...

  • FDJler lösen wichtige Forschu ngsauff gäbe

    , Im Nähmaschinenwerk Wittenberge, so der junge Brigadier Andreas Riess, ist das Studium der Dokumente der 10. ZK-Tagung in vollem Gange. Es bestärkt die Genossen und alle Werktätigen in ihrem Vorhaben, dieses Jahr Kurs auf eine Produktion von 310 000 Haushaltnähmaschinen zu nehmen und, Zuwachsraten zu erreichen, die deutlich über denen der Vorjahre liegen ...

  • Hohe Wettbewerbsleistungen zum XI« Parteitag der SED 3000 Vorschlage zum Plan '86 bereits in der Praxis wirksam

    Bezirksleitungen der SED werteten die 10. Tagung des ZK aus COTTBUS: Kumpel aus Scheibe wollen vorfristig die Kohleförderung aufnehmen

    Zu einer Förderstätte mit modernster Technologie, hoher Produktivität und Effektivität soll der Tagebauneuaufschluß Reichwalde im Bezirk Cottbus entwickelt werden, dessen Absetzer am kommenden Sonnabend den ersten Abraum verstürzt. Rechnergestützte Produktionsvorbereitung und eine prozeßgesteuerte Förderbrücke vom Typ F 60 werden hier in den nächsten Jahren zum Produktionsalltag gehören ...

  • Erfahrungsschatz der Besten ist Quelle neuer Initiativen

    ERFURT: Moderne Technologien im Kombinat Umformtechnik und in den Uhrenwerken

    Im Thüringer Industrie- und Agrarbezirk Erfurt vollbringen die Werktätigen unter der Losung „Das Beste geben, das Höchste erreichen" in Vorbereitung des XI. Parteitages bedeutende Leistungen zur Stärkung unserer Republik. „Die große. Volksaussprache zeigt« daß sie nach dem Grundsatz handeln: Je stärker der Sozialismus, um so sicherer der Frfeden", stellte der 1 ...

  • Wachsender Anspruch an Führungstätigkeit

    Die politische Führungstätigkeit der Partei in allen Bereichen der Volkswirtschaft müsse auf den entschlossenen Kampf für die tägliche, kontinuierliche Erfüllung und gezielte Uberbietung des Planes, -auf die Realisierung der in den Kampfprogrammen enthaltenen Verpflichtungen gerichtet sein, sagte der 1 ...

  • Für hohen Zuwachs in der Landwirtschaft

    — In der sozialistischen Landwirtschaft werden wir auf der Grundlage der bisherigen guten Ergebnisse in der .Pflanzen- und Tierproduktion höhere Verpflichtungen zu Ehren des XI. Parteitages übernehmen. Im I. Halbjahr konnten die Werktätigen der sozialistischen Landwirtschaft alle Planpositionen erfüllen ...

Seite 4
  • Teilnehmer der Kulturbund-Festveranstaltung an Erich Honecker Im festen Bündnis mit der Arbeiterklasse

    Berlin. (ND). Die Teilnehmer der Festveranstaltung zum 40. Jahrestag der Gründung des Kulturbundes im Schauspielhaus Berlin richteten folgendes Schreiben an das Zentralkomitee der SED und seinen Generalsekretär Erich Honecker: Lieber Genosse Erich Honecker! Der Präsidialrat des Kulturbundes und alle an der Festveranstaltung zum 40 ...

  • Wichtigste Aufgabe: die Bewahrung des Friedens

    „Das Wirken unserer Organisation war und ist Arbeit für den Frieden", unterstrich der Präsident. Der Bogen des konsequenten Friedensengagements spanne sich vom Auftreten von Kulturbunddelegationen auf den ersten Weltfriedenskongressen in Wroclaw, Paris und Rom bis zu den vielen Manifestationen der Intelligenz in diesem Jahr ...

  • Bewußte Teilnahme an der Ausübung der Staatsmacht

    Als Massenorganisation kulturell Tätiger und Interessierter, als politische Organisation, die durch ihre Abgeordneten in der Volkskammer wie in den örtlichen Volksvertretungen an der Ausübung der Staatsmacht beteiligt ist, trage der Kulturbund eine hohe Mitverantwortung für die Verwirklichung der Kulturpolitik der DDR ...

  • Niveau der Ausbildung im Bauwesen wird weiter erhöht

    Gemeinsame Tagung des Ministeriums und IG Bau-Holz

    Berlin (ADN). Bis 1990 soll der Anteil der Facharbeiter und Meister im Bauwesen der DDR auf 72,9 Prozent sowie der Hoch- und Fachschulkader auf 14,6 Prozent steigen. Ober, dieses Ziel der Aus,- . und Weiterbildung im Bauwesen wurde am Mittwoch in Berlin auf einer gemeinsamen Tagung des Ministeriums für Bauwesen und des Zentralvorstandes der IG Bau-Holz informiert ...

  • Grafikwettbewerb zum XI. Parteitag vorbereitet

    Präsidiumstagung des Verbandes Bildender Künstler

    Berlin (ADN), Eine zweitägige Beratung des Präsidiums des Verbandes Bildender Künstler der DDR begann am Mittwoch in Naumburg. Verbandspräsident Prof. Willi Sitte unterstrich, der Künstlerverband sei sich der Bedeutung und Größe der anstehenden Aufgaben bewußt Die gegenwärtige Zeit trage dazu bei, eine ...

  • Ein Markstein in unserer Kulturgeschichte

    Danach sprach Prof. Kurt Hager. Er erinnerte daran, daß bis zur Gründung des Kulturbundes vor 40 Jahren nur wenige Wochen seit dem Ende des zweiten Weltkrieges, seit der Befreiung des deutschen Volkes von der Naziherrschaft durch die Sowjetunion und ihre Verbündeten vergangen waren. Der historische Aufruf der Kommunistischen Partei Deutschlands vom 11 ...

  • Kräftige Impulse für weitere politische Arbeit

    Hauptausschuß der NDPD zur 10. Tagung des ZK der SED

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der NDPD, Prof. Dr. Heinrich Homann, sprach am Mittwoch in Berlin vor dem Hauptausschuß seiner Partei über die Aufgaben der National-Demokratischen Partei Deutschlands bei der weiteren Vorbereitung des Xl. Parteitages der SED. Er bezeichnete die Rede Erich. Honeckers auf der 10 ...

  • Johannes-R-Becher-Medaille und Ehrennadel verliehen

    Auszeichnungen für verdienstvolle Persönlichkeiten

    Berlin (ADN). Für das verdienstvolle Wirken im Kulturbund der DDR wurden am Mittwoch in Berlin 50 Künstler und ' Kulturschaffende, Wissenschaftler und Angehörige der technischen Intelligenz, Bild- und Wortjournalisten sowie Staatsfunktionäre mit der Johannes-R.-Becher- Medaille in Gold ausgezeichnet ...

  • Arbeit mit Blick auf das nächste Jahrtausend

    Der Kulturbund wird das, Bündnis der Arbeiterklasse rriit der Intelligenz weiter' festigen, wird darauf hinwirken, so versi-' cherte der Redner, daß die Intelligenz der DDR schöpferisch an den ins nächste Jahrtausend hineinreichenden Aufgaben mitarbeitet Die weitere Verwirklichung der auf die umfassende ...

  • Gespräch mit Parlamentariern der BRD über Umweltpolitik

    Dr. Reichelt erläuterte Grundsätze, Ziele und Aufgaben

    Berlin (A!DN.). Zu einem Informationsgespräch empfing am Mittwoch in Berlin der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, Mitglieder des Innenausschusses des BRD-Bundestages unter Leitung seines Vorsitzenden, Dr. Axel Wernitz ...

  • Ideenreiches Wirken für unsere sozialistische Nationalkultur

    Hans Pischner: Kulturbund stellt sich neuen geistigen Forderungen Kurt Hager: Schöpferische Aktivitäten zum XL Parteitag der SED

    In seiner Festansprache zog der Präsident des Kulturbundes der DDR, Prof. Dr. Hans Pischner, eine eindrucksvolle Bilanz des kulturpolitischen Wirkens seiner Organisation in vier Jahrzehnten. Er betonte, daß die Gründung des Kulturbundes zur demokratischen Erneuerung Deutschlands für die Wiedergeburt des humanistischen Geistes und für die Entwicklung der sozialistischen Nationalkultur außerordentlich bedeutungsvoll war ...

  • Bewährtalstreuer , Kampf gefährte der Partei

    Das Mitglied des Politbüros würdigte das Wirken des Kulturbundes für das Bündnis der Arbeiterklasse und ihrer Partei mit der Intelligenz. Dieses Bündnis habe sich auch als starke Waffe im Kampf um die wichtigste Frage der Menschheit, im Kampf um den Frieden bewährt. „Wir sind fest davon überzeugt", unterstrich ...

  • Kulturnotizen

    TANZENSEMBLES. Zu einem zweiwöchigen Gastspiel reiste das Tanzensemble der TU Dresden am Dienstag in die CSSR. Das seit 35 Jahren bestehende Volkskunstkollektiv wird die DDR beim Internationalen Folklorefestival in Vychodna und Straznice vertreten. KELLERTHEATER. Zum 150. Mal stand am Dienstag im Leipziger Kellertheater Maxie Wanders „Guten Morgen, du Schöne" in der Regie von Horst Smiszek auf ...

  • Würdigung von Wissenschaftlern aus der Sowjetunion

    Berlin (ADN). Sowjetische Literaturwissenschaftler trafen sich am Dienstag in Berlin mit Mitgliedern des Vorstandes des Schriftstellerverbandes der DDR. Präsident Hermann Kant würdigte ihren Beitrag zur Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Schriftstellern beider Länder und überreichte Lidija Gerassimowa, Tamara Motyljowa, Jewgenija Kazewa und Pawel Toper die „Ehrenmedaille des Schriftstellerverbandes der DDR" ...

  • Germanistik-Ferienkurs an Berliner Alma mater

    Berlin (ADN). Der 11. internationale Hochschulferienkurs für Germanistik begann am Mittwoch an der Sektion Fremdsprachen der Berliner Humboldt-Universität. Teilnehmer sind rund 120 Hoch- und Fachschullehrer sowie Lehrer der deutschen Sprache an allgemeinbildenden Schulen aus rund 26 Ländern. Neben Kursanten aus sozialistischen Staaten bilden sich hier auch Experten aus Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Portugal, Spanien und den USA weiter ...

  • Fernsehfilme der DDR im Ausland gezeigt

    Berlin (ADN). Zu den dramatischen Produktionen des Fernsehens der DDR, die in den vergangenen Wochen von ausländischen Fernsehstationen erworben wurden, gehören unter anderem die Serien „Geschichten über'n Gartenzaun" und „Archiv des Todes", die das polnische beziehungsweise ungarische Fernsehen übernahmen ...

  • Foto-Impressionen aus einem Thüringer Dorf

    Ger» (NDHKorr.). „Gernewitzer. Impressionen" ist das Motto einer Ausstellung mit Arbeiten von zwölf Fotografdkern des Verbandes 'Bildender Künstler, die gegenwärtig in der Galerie im Foyer des Hauses der Kultur Gera zu, sehen ist. Die 120 Bilder entstanden während eines Pleinairs mit Fotografikern aus ...

  • Saisonauftakt auf der Naturbühne Greifensteine

    Zscfaopan .(ADN). Mit Wolfgang Rainers Kinderoper „Die .Bremer Stadtmusikanten" eröffnete am Mittwoch die Naturbühne auf den Greifensteinen .die diesjährige Saison. Auf dem Programm der bis Anfang September dauernden Spielzeit stehen ferner Heinz Kahlows Volksstück „Karl Stülpner" und das Musical „Das Wirtshaus im Spessart" von Franz Grothe ...

  • Dresdner Ferienkurs für Unterhaltungskünstler

    Dresden (ADN). Rund 60 Nachwuchsinterpreten, Studenten und Pädagogen der (Musikhochschulen Dresden und Weimar 'beteiligen sich am Ferienkurs der Abteilung Tanz- und Unterhaltungsmusik, der am Mittwoch an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" Dresden begann. Zum Programm der zehntägigen Veranstaltung gehören in diesem Jahr' neben Interpretationslehre vor allem die tänzerische Weiterbildung und der dramatische Unterricht für Sänger ...

Seite 5
  • Besucher

    Außenpolitik Neues Deutschland / 4. Juli 1985 / Seite 5 YDR Laos für normale Beziehungen zu Thailand Vientiane (AIDN). Eine Normalisierung der laotisch-thailändischen Beziehungen würde den Interessen beider Völker sowie den Interessen des Friedens und der Stabilität in Südostasien entsprechen. Das stellte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der VOR Laos, Phoune Sipaseuth, in einem Brief an den thailändischen Außenminister, Siddhi ,Savetsila ...

  • Papst-Attentäter Agea verfängt sieh im Neti immer neuer Widersprüche

    Rom. Im Verhandlungsbunker des Foro Italico in Rom läuft der Prozeß gegen Personen, die der Beteiligung am Attentat gegen Papst Johannes Paul II. beschuldigt werden, schon die 'sechste Woche. Zentrale Figur der bisherigen -Verhandlungen war der 27jährige Attentäter Ali Agca, der durch seine Behauptungen von einer angeblichen „bulgarischen Spur" vom Killer zum Kronzeugen avancierte ...

  • nternationale

    geben für Entspannung Wladimir Lomejko auf Pressekonferenz in Moskau

    Von unserem Korrespondenten Frank W e h n e r Moskau. Die Sowjetunion erhofft sich von den am Mittwoch angekündigten Gipfeltreffen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, mit dem französischen Präsidenten Francois Mitterrand und USA-Präsident Ronald Reagan Impulse für die internationale Entspannung ...

  • Mosaik

    Uruguayer fordern mehr Lohn

    Montevideo. Mit einem 24stündigen Streik haben die Beschäftigten uruguayischer Verkehrsbetriebe, darunter der Eisenbahnen, am Dienstag ihren Forderungen nach höheren Löhnen und besseren Arbeitsbedingungen Nachdruck Verliehen. Neue Minister in Bangladesh Dhaka. Der Präsident von Bangladesh, i Generalleutnant Hossain Mohammed Ershad, bildete am Mittwoch seine Regierung um und ernannte sieben neue Minister ...

  • Rüstungswettlauf im Weltall einen Riegel vorschieben

    Palme-Vorschlag zu atomwaffenfreiem Korridor befürwortet

    London (ADN). Der SPD- Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Hans-Jochen Vogel, hat gefordert, jeglicher Ausdehnung des Rüstungswettlaufs in den Weltraum so rasch und so gründlich wie möglich einen Riegel vorzuschieben. In einem Vortrag am Internationalen Institut für Strategische Studien (IISS) in London erklärte Vogel, die Stationierung von Waffen im Weltraum würde dem Rüstungswettlauf eine neue ...

  • Beteiligung an SDI ist unverantwortbar

    Appell!an Bundeskanzler Kohl, Teilnahme zu verweigern

    Darmstadt (ADN). Eine Beteiligung der BRD am USA-Weltraumrüstungsprojekt SDI ist „unverantwortlich und zynisch", erklärten die mehr als 200 Teilnehmer an der Darmstädter Jahrestagung des „Forums Informatiker für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e. V.". In einem offenen Brief an Bundeskanzler ...

  • Arbeitslosigkeit auf höchstem Juni-Stand in BRD-Geschichte

    Fast vier Millionen direkt Betroffene / Quote 8,7 Prozent

    Nürnberg (ADN). Im Juni waren in der BRD über 2,16 Millionen Arbeitslose offiziell registriert, gab die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg am Mittwoch bekannt. Das ist der höchste Juni-Stand seit Bestehen der Bundesrepublik. Im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres wuchs die Zahl der Arbeitslosen um fast 50 000 ...

  • Christen wenden sich gegen Militarisierung des Kosmos

    Initiative der Kirchen zur Verhinderung von SDI verlangt

    Von unserem Korrespondenten Olaf S t a n d k e Prag. Die Frage, wie die Gefahr eines drohenden Nuklearkrieges abgewendet werden kann, stand auch am zweiten Tag der VI. Allchristlichen Friedenskonferenz im Mittelpunkt der Arbeit im Plenum und in den vier Arbeitsgruppen. Im Hauptreferat des höchsten Gremiums der Christlichen Friedenskonferenz (CFK) verurteilte der indische Metropolit Paulos Mar Gregorios entschieden die von den USA forcierte Militarisierung des Weltraums ...

  • Friedensbewegungen rufen zu Weltkongreß in Dänemark auf

    Kopenhagen: Treffen von Vertretern aus über 30 Ländern

    Kopenhagen (ADN)."Vertreter nationaler.und internationaler Organisationen von Frieden«- und Abrüstungsbewegungen aus mehr als 30 Ländern, darunter der DDR, haben in Kopenhagen den Vorschlag einer Gruppe dänischer Persönlichkeiten erörtert, einen weltweiten Kongreß für den Frieden in die dänische Hauptstadt einzuberufen ...

  • Brasiliens Präsident gegen IWF-Bedingungen

    Brasilia (ADN). Brasilien werde sich wegen seiner Auslandsverschuldung keinen Bedingungen der Gläubigerstaaten und des Internationalen Währungsfonds (IWF) beugen, die der nationalen Souveränität zuwiderlaufen. Das erklärte Präsident Jose Sarney am Dienstag in Rio de Janeiro. Auf einer Pressekonferenz mit ausländischen Journalisten sagte der Präsident, Maßnahmen, wie sie der IWF wünsche, würden ernste soziale Konsequenzen für die neue Demokratie Brasiliens zur Folge haben ...

  • Zweisprachige Zeitung zum Ferienaustausch zwischen DDR und Polen

    Warschau (ADN). Eine gemeinsame Ausgabe der „Jungen Welt" und der polnischen Jugendzeitung „Gazeta Mlodych" dst in Warschau erschienen. In polnischer und deutscher Sprache wendet sie sich vor allem an die Teilnehmer des diesjährigen Kinder-, und Jugendaustausches zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen ...

  • USA-Außenminister Shultz zu Treffen Gorbatschow-Reagan

    Washington (ADN). USA- Außenminister George Shultz hat am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Washington zu dem vereinbarten Treffen zwischen Michail Gorbatschow und Ronald Reagan Stellung genommen. Es sei eine Gelegenheit, den Dialog zu vertiefen, und ein praktischer Schritt zur Verbesserung der Beziehungen zwischen den USA und der Sowjetunion ...

  • Gefechte Irak-Iran

    Bagdad (ADN). Irakische Kampfflugzeuge haben am Mittwoch ein großes Seeziel nahe .der iranischen ' Erdölverladeinsel Kharg vernichtet, teilte ein Militärsprecher in Bagdad mit. Im Gebiet der Howaiza-Sümpfe im Südabschnitt der Front seien iranische Positionen angegriffen worden. Iranische Artillerie habe die Stadt Mandali im mittleren Frontabschnitt unter Beschüß genommen ...

  • Kuba: Plenum des ZK der Kommunistischen Partei

    Havanna (ADN). Mit der Vorbereitung des III. Parteitages befaßte sich ein Plenum des ZK der Kommunistischen Partei Kubas in Havanna. Unter Berücksichtigung der notwendigen Vorbereitung wichtiger Parteidokumente, vor allem des Programms der Partei, und deren umfassender Diskussion wurde beschlossen, den ursprünglich für Dezember 1985 geplanten Parteitag für den Zeitraum vom 4 ...

  • Berufsverbotserlaß für nichtig erklären

    München (ADN). Die Aufhebung des Berufsverbotserlasses durch die bayerische Regierung haben'die Sozialdemokraten dieses Bundeslandes der BRD gefordert. In einer Presseerklärung wird betont, die Regierung von Bayern\solle „der Stimmungslage der Bevölkerung Rechnung tragen und nach dem Vorbild des Saarlandes den Radikalenerlaß für nichtig erklären" ...

  • „Sternenknegs"-Pläne entschieden abgelehnt

    Von unserem Korrespondenten " Ha. London. Der Generalsekretär der Kampagne für Nukleare Abrüstung (CND), Bruce Kent, bekräftigte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im britischen Unterhaus die entschiedene Ablehnung der US-amerikanischen „Sternenkriegs "-Pläne durch seine Organisation. Er informierte über ein clementsprechendes CND-Schreiben, das er am gleichen Tage in London dem amerikanischen Vizepräsidenten Bush übergeben hat ...

  • Weltfriedensrat fordert Freilassung Antonows

    Helsinki (ADN). Die sofortige Einstellung des Prozesses gegen den bulgarischen Staatsbürger Sergej Antonow und dessen unverzügliche Freilassung hat der Weltfriedensrat in Helsinki gefordert. In einer Erklärung wird entschieden dagegen protestiert» daß der 1982 unter dem Vorwand der Mittäterschaft am Anschlag auf den Papst festgenommene Antonow weiterhin gefangengehalten und verhört wird ...

  • Oberster Sowjet schloß Tagung in Moskau ab

    Moskau (ADNL Die dritte Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR ist am Mittwoch im Moskauer Kreml beendet worden, pie Abgeordneten nahmen am zweiten Sdtzungstag einen Bericht von Generalstaatsanwalt Alexander Rekunkow über die Einhaltung der Gesetze und die Festigung der Rechtsordnung entgegen. Nach der Aussprache wurden Beschlüsse über den Umweltschutz und zur Rechtsordnung gefaßt Weiter bestätigten die Abgeordneten Erlasse des Präsidiums des Obersten Sowjets ...

  • Hiroshima erklärte sich zu kernwaffenfreier Zone

    Tokio (ADN). Hiroshima ist am Mittwoch durch den Stadtrat zur kernwaffenfreien Zone erklärt worden. In dem einstimmig angenommenen Beschluß werden die Verhinderung eines Nuklearkrieges und die vollständige Vernichtung der Kernwaffen als vordringlichste Aufgaben der Menschheit bezeichnet. Die Stadtverwaltung bekräftigt in ihrer Entschließung die Notwendigkeit, die von Japan proklamierten drei nichtnuklearen Prinzipien strikt einzuhalten ...

  • Was sonst noch passierte

    Zwei Wochen fang hat ein junger Bär, der dem Zoo entrückt war, Suchkommandos und die Einwohner der Stadt Archangelsk in Trab gehalten. Dazu bestimmt, zum Moskauer Zirkus geschickt zu werden, hatte er beschlossen, vor seiner Artistenkarriere nochmal ausgiebig spazierenzug«- hen. Gefunden wurde der angehende ...

  • Beziehungen zu Thailand

    Vientiane (AIDN). Eine Normalisierung der laotisch-thailändischen Beziehungen würde den Interessen beider Völker sowie den Interessen des Friedens und der Stabilität in Südostasien entsprechen. Das stellte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der VOR Laos, Phoune Sipaseuth, in einem Brief an den thailändischen Außenminister, Siddhi ,Savetsila ...

  • Libanesische Gefangene in Israel freigelassen

    Tel Aviv (ADN). Israel hat am Mittwoch 300 libanesische Bürger aus dem Gefangenenlager Atlit 'freigelassen. Sie waren in den vergangenen Monaten aus dem KZ Ansar im Süden Libanons nach Israel verschleppt worden. Die Freigelassenen wurden im Grenzort Ras Nakoura von Vertretern des'Internationalen Roten Kreuzes übernommen ...

  • USA-Blockade gegen Beirut gebrandmarkt

    Beirat (ADN). Der libanesische Ministerpräsident Rashid Karame verurteilte am Dienstag die von der USA-Regierung verkündeten Blockademaßnahmen gegen den Luftverkehr auf dem Beiruter Flughafen. In einer Rundfunkerklärung bezeichnete er diesen Schritt als Ausdruck einer „Politik der Aggression und der Unterdrückung" ...

  • Wladiwostok mit dem Lenin-Orden geehrt

    Moskau (ADN). Mit dem Lento- Orden ist auf Beschluß des Obersten Sowjets der UdSSR Wladiwostok ausgezeichnet worden. Die Stadt erhielt die hohe Auszeichnung für die Erfolge der Werktätigen auf wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet sowie für ihren großen Beitrag bei der industriellen (Entwicklung des Fernen Ostens ...

  • Westberlin registriert 78500 Arbeitslose

    Westberlin (ADN). Ende Juni waren in Westberlin 78 500 Arbeitslose offiziell registriert, meldete das Arbeitsamt der Stadt am Mittwoch. Die Arbeitslosenquote wurde mit 9,5 Prozent angegeben. Zu den registrierten Arbeitslosen gehören 4010 Jugendliche unter 20 Jahren. Die Zahl der Kürzarbeiter beträgt 2228 ...

  • Nikaragua schlägt erneut Kostarika Gespräche vor

    Managua (ADN). Nikaragua hat Kostarika ein weiteres Mal Gespräche vorgeschlagen, um die Spannungen zwischen beiden Staaten zu mindern.. In einem Schreiben appelliert Präsident Daniel Ortega an den kostarikanischen Präsidenten Alberto Monge, gemeinsam mit der Contadora nach Lösungen zu suchen.

  • Anschlag auf ANC-Büro in Lusaka verurteilt

    Lusaka (ADN). Der Afrikanische Nationalkongreß (ANC) von Südafrika hat den auf sein Büro in Lusaka verübten Sprengstoffanschlag verurteilt. In einer.Erklärung wird unterstrichen, das von Agenten Pretorias verübte Attentat sei eine Verletzung der territorialen Integrität Sambias.

  • Sitzung der Gruppe für Hittelstreckenwaffen

    Genf (ADN). Eine Sitzung der Gruppe für nukleare Mittelstreckenwaffen hat am Mittwoch in Genf im Rahmen der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen stattgefunden, meldete TASS.

  • Gruppe für strategische Rüstungen tagte in Genf

    Genf (ADN). Eine Sitzung der Gruppe für strategische Rüstungen hat laut TASS am Mittwoch in Genf im Rahmen der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen stattgefunden.

Seite 6
  • Völker haben Recht auf ein Leben im Frieden

    Toaste Oskar Fischers und Hans van den Broeks auf Essen

    Außenminister Oskar Fischer gab am Mittwoch zu Ehren des niederländischen Außenministers Hans van den Broek in Berlin ein Essen. Der Einladung in das Palais Unter den Linden waren gefolgt Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof. Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden ...

  • 475 algerische Ärzte zogen in Saharabezirke

    Positives Echo eines Aufrufes der Gesundheitsbehörden

    Von unserem Korrespondenten Michael KlauB, Algier In den ersten vier Monaten dieses Jahres haben 475 einheimische Arzte, die bisher in Krankenhäusern und Polikliniken im Norden Algeriens praktizierten, ihre Arbeit in einem der Südbezirke des Landes aufgenommen. Die 366 Allgemeinmediziner und 109 Fachärzte folgten damit dem dringenden Aufruf des zuständigen Ministeriums, die Gesundheitsfürsorge dort verbessern zu helfen ...

  • Kommunisten der SFRJ bereiten Parteitag vor

    Zahlreiche Beratungen zur Stärkung der Wirtschaftskraft

    Von unserem Korrespondenten Werner N ö 11 e, Belgrad Jugoslawiens Kommunisten bereiten ihren für Mitte 1986 anberaumten -XIII. Parteitag mit vielfältigen und initiativreichen Aktivitäten, insbesondere im ökonomischen Bereich, vor. Große Anstrengungen in der Produktion und das Hauptaugenmerk vieler . Beratungen gelten der bestmöglichen Verwirklichung des langfristigen wirtschaftlichen Stabilisierungsprogramms, die zur innenpolitischen Hauptaufgabe, des SFRJ erklärt wurde ...

  • In Chile nimmt die Iront zum Sturz der Diktatur an Breite zu

    In der Machtbasis des Pinochet-Regimes zeigen sich immer tiefere Risse

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Plötzlich verlöschten im Nationalstadion von Santiago während des Fußball-Länderspiels Chile gegen Ekuador die Lichter. Wie sich später erwies, hatte die Patriotische Front „Manuel Rodriguez", eine proletarische Widerstandsorganisation gegen das Pinochet-Regime, den Kurzschluß verursacht ...

  • Der ProzeB der Einheit schreitet voran

    Trotz mancher Rückschläge hat der Prozeß zur Einigung der demokratischen Kräfte in den zurückliegenden Monaten Fortschritte gemacht. Von allen demokratischen Kräften -r von der Christlich-Demokratischen Partei bis hin zur Demokratischen Volksbewegung, in der Sozialisten, Kommunisten, die Arbeiterund Bauernbewegung und andere Gruppen der revolutionären Linken zusammengeschlossen sind — wurde unter dem Motto „Für Demokratie, Frieden und das Leben" eine gemeinsame Verpflichtung unterzeichnet ...

  • Moskau schmückt sich mit Romaschka und Katjuscha

    Letzte Vorbereitungen drei Wochen vor Festivalbeginn

    Von Frank W ebner Reichlich drei Wochen vor Eröffnung der XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten schmückt Sich Moskau allerorts mit den Festivalsymbolen. Romaschka - die fünfblättrige Blume — und das .Maskottchen Katjuscha .bestimmen mehr und mehr das Stadtbild. Die 280 wichtigsten Schauplätze der politischen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, von denen es zwischen dem 27 ...

  • Heißer Draht zum kalten Kontinent

    Indiens Südpol-Team wird in der Antarktis überwintern

    Von Hilmar König, Delhi Indiens Fernsehpublikum konnte vergangene Woche mit- •erleben, wie Premier Rajiv Gandhi per Telefon mit dem Kommandanten der Forschungsstation „Dakshin Gangotri" in der Antarktis sprach. Das aus 13 Mitgliedern bestehende Team, das der vierten Südpolarexpedition Indiens angehört, überwintert erstmals auf dem kalten Kontinent ...

  • Täglich sind neue Opfer mi beklagen

    Luis. Corvalan, Generalsekretär des ZK der KP Chiles, hat die Situation in dem Andenland kürzlich in einem ND-Gespräch mit den Worten skizziert: „Unser Volk will das schnellstmögliche Ende der blutigen Diktatur des Faschismus, die täglich neue Opfer fordert, Menschen entführt und verschwinden läßt bis zu dem grausamen Extrem, ihre Gegner abzuschlachten ...

  • Die letzte Fahrt der „Radetzky"

    Ein Donaudampfer erinnert an die Geschichte von Christo Botews verwegener Schar

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Volker Hentges Die Gardisten, die am Georgi- Dimi troff -Mausoleum Ehrenwache halten, werden gern von den Besuchern der bulgarischen Hauptstadt fotografiert. Mit ihrer malerischen Uniform erinnern sie an die Taten des Nationalhelden Christo Botew und seiner verwegenen Schar ...

  • Zitiert

    Es wäre Wahnsinn, von SALT II abzurücken

    .Die Weltöffentlichkeit ist zu Recht besorgt darüber, daß sich die USA ganz von ihren Verpflichtungen aus SALT II trennen wollen", stellt die in Moskau erscheinende „Neue Zeit" fest. „Wenn die letzten Schranken gegen die Eskalation des strategischen Wettrüstens umgestoßen werden, dann wird der nukleare Rüstungswettlauf erstens eine weitere Beschleunigung erfahren ...

  • „Offnungspolitik" kläglich gescheitert

    Im August 1983 übernahm der konservative Politiker und Führer der stark rechtsgerichteten Nationalpartei, Onofre Jarpa, das Innenministerium und begann auch mit dem Segen Washingtons einen Dialog, vor allem mit Politikern der bürgerlichen Oppositionsbewegung „Demokratische Allianz" (AD), in der sich zumeist die Christdemokraten gesammelt haben ...

Seite 7
  • UdSSR-Quartett mit deutlichem Vorsprang

    DDR hinter CSSR und Niederlande nur auf Rang vier

    Von unserem ■•riditerstatter Jürgen Fischer Mit einem Paukenständchen verabschiedeten die Forster Spielleute die erste DDR-Mannschaft auf die 100-km-Strecke des Olympiapreises für Straßen- Vierermannschaften. Mit 12 Vertretungen aus neun Ländern hatte dieser zum 22. Male ausgetragene Wettbewerb erneut eine sehr gute Besetzung gefunden ...

  • DDR-Aufgebote für Birmingham-Landerkampf

    Der DDR-Leichtathletikverband gab am Mittwoch seine Aufgebote für die Länderkämpfe am Wochenende in Birmingham gegen Großbritannien (Frauen) sowie Großbritannien und Japan (Männer) bekannt. Frauen, 100/200/4 X 100 m: Göhr (SC Motor Jena), Gladisch, Koch (beide SC Empor Rostock), Auerswald (Jena), Braun ...

  • Auch Familien einbezogen

    Der Vielfalt der sportlichen Neigungen zu entsprechen — das führte auch zur Gründung einer Allgemeinen Sportgruppe im Rechenzentrum des Betriebes. .Bei uns wollten sich die Mitarbeiter kollektiv in unterschiedlichen Sportarten betätigen", schilderte der 36jährige Betriebsorganisator Jochen Schütte, der seit vier Jahren diese Gruppe leitet ...

  • Wo auch Fünfzigjährige Volleybälle schmettern

    Sportliche Vielfalt in der BSG Gaselan Fürstenwalde

    Von Jürgen Holz »Ich bin doch nicht zu alt zum Sporttreiben", meinte der 45jährige Helmut Waschkowiak lachend. „Nur hat es früher bei uns an Möglichkeiten für Männer in meinem Alter gemangelt. Das ist seit einigen Jahren anders geworden ..." Der 45jähmge Konstrukteur im VEB Chemie- und Tankantagenbau* Fürstenwalde leitet heute eine Allgemeine Sportgruppe der BSG Gaselan ...

  • Elf Allgemeine Gruppen

    Warum sie nicht der Volleyballsektion angehören, sondern sich zu einer Allgemeinen Sportgruppe Jn der BSG vereint haben, erklärt er so: »Unterschiedlich wie das Alter ist auch das spielerische Vermögen. Wir sind durchweg Ungeübte, die weniger daran interessiert sind, in einem straff organisierten Wettkampfbetrieb zu spielen ...

  • Günther Ulrich

    Ordentlicher Professor für Informationstechnik Verdienter Erfinder und Träger weiterer hoher staatlicher Auszeichnungen verstorben ist. Wir verlieren in ihm einen engagierten und profilierten Wissenschaftler, der seine ganze Kraft für die Entwicklung der Technischen Hochschule Ilmenau und in der Erziehung und Ausbildung einsetzte ...

  • NotiEQn

    Ein internationaler Wettkampl im Fallschirmsport vereint vom 0. bis 10. Juni in Eilenburg Aktive aus Bulgarien, der CSSR, Polen, der UdSSR, Ungarn und der DDR. Ein lUesenheeht ging dem Schweriner Bernd Wahls im Störkanal bei Banzkow an die Angel: 1,20 m lang und 13,5 kg schwer. Sieben Fußballklubs der BRD- Bundesliga erhöhten für die neue Saison die Preise der Eintrittskarten, Bei Schalke kostet ein Tribünenplatz 40 DM ...

  • Urlaubsplätze

    für vier bis fünf Personen in einem komfortablen Bungalow mit Wohn-, Schlafraum, Küche, warmem Wasser und Nachtspeicherofen. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt in wasserreicher Gegend, bevorzugt an der Ostsee, an den Berliner oder Mecklenburger Seen. Bezirkskrankenhaus (BGL) 9091 Karl-Marx-Stadt Flemmjngstraße ...

  • Urlaubsplätze

    in einem Ferienhaus für zwei Familien sowie in einem Bungalow für drei Personen. Wir suchen gleichwertig« Objekte an der Ostsee, Mecklenburgischen Seenplatte, an den Berliner Gewässern oder in anderer wasserreicher Gegend. ZBO „Landbau Obervogtland" 9654 Hammerbrück«

  • Entwicklung des Renngeschehens

    25 km

    1. UdSSR 2. Nieder and« 3. CSSR 4. DDRA 5. DDRB 6. Schweiz 1:02:04 1:02:05 1:32:04 1:32:47 ' 1:31:16 1:32:33 1:34:11 1:34:32 100 km 2:02:22 2:02:55 2:02:56 2:04:15 2:04:49 2:05:21.

Seite 8
  • Fortsetzung Auf Seite

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschend / 4. Juli 1985 / Seite 8 Strecke am Adlergesfell teilweise fertiggestellt Ab heute 9 Uhr können Kraftfahrer die stadteinwärts führende Fahrbahn der Schnellstraße am Adlergestell zwischen Bohnsdorfer Schleife und der Brücke über die Straße am Falkenberg wieder benutzen ...

  • Ansprechende Details ziehen Blicke auf sich

    Erfurter bauen und modernisieren in Köpenick Wohnungen Von Klaus Weber

    Die ersten Familien sind eingezogen, an Fenstern Gardinen, Blumenschmuck auf Loggiabrüstungen, daran ist es mühelos zu erkennen. Aber nicht so sehr diese Attribute der Wohnlichkeit sind es, denen die Blicke Vorübergehender gelten; bauliche Details und Besonderheiten finden vor allem wohlverdiente Beachtung ...

  • Entscheidungen aus dem Hubschrauber

    Der Mechaniker meldet dem Kommandanten der Mi 2, Oberleutnant der VP Frank Bräutigam, die Einsatzbereitschaft des Helikopters. Aus der Flugleitzentrale kommt die Starterlaubnis. Wenig später fliegt der Hubschrauber mit 110 km/h in Rjchtung Schönefelder Kreuz. Die Besatzung steht im ständigen Kontakt, mit der Leitstelle der Verkehrspolizei, aber auch mit den Besatzungen der Funkstreifenwagen auf Autobahn und Fernverkehrsstraßen und gibt ihnen operative Hinweise ...

  • Berlins „ Gedächtnis" am Spreeufer

    Stadtarchiv ist eine Fundgrube für Geschichtsforscher, Architekten und Projektanten

    Die Leninallee würde gerade ausreichen, wollte man die Regale des Berliner Stadtarchivs hintereinander aufreihen. Untergebracht in dem historischen Gebäude des Marstalls zwischen Spree und Breite Straße, haben sie, gefüllt mit Tausenden Dokumenten — Akten, Urkunden, Protokollen, Zeitungen, Plänen, Stadtansichten, Plakaten, Fotos — jetzt ihre Heimstatt ...

  • Die kurze Nachricht

    URLAUBER-INFORMATION. Die Ziegelgrabenbrücke Rügendamm ist zu folgenden Zeiten hochgeklappt und für den Verkehr gesperrt: 2.35 Uhr bis 2.55 Uhr, 8.10 Uhr bis 8.30 Uhr, 13.35 Uhr bis 13.55 Uhr, 14.45 bis 15.05 Uhr, 18.05 Uhr bi& 18.25 Uhr, 19.40 Uhr bis 20.00 Uhr und 23.35 Uhr bis 23.55 Uhr. SCHMUCK ...

  • Noch 59000 Bäume werden bis zum Jahresende gepflanzt

    Programme zur Gestaltung von Höfen haben sich bewährt

    In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wurden 41000 Bäume, vor allem Kiefern, Zypressen, Linden, Ahorn und Platanen gepflanzt. Wie der Direktor des Berliner Stadtgartenamtes, Gottfried Funeck, am Mittwoch mitteilte, sollen bis zum Jahresende 59 000 dazukommen. Von den 3000 in diesem Jahr neuzugestaltenden Innenhöfen erhielten bis Ende Mai 1420 ein schönes Aussehen ...

  • Sommerferienspaß im Pionierpalast

    „Exkursionen" durch die Stadt der XII. Weltfestspiele

    Singen, Spielen, Basteln und Sport — der Pionierpalast „Ernst Thälmann" lädt wieder zu interessanten und vergnüglichen Ferienwochen ein. Die Mädchen und Jungen sind ab 8. Juli montags zwischen 9.30 Uhr und 17 Uhr, sonntags ab 10 Uhr herzlich willkommen. Sie können sich unter anderem am Ferienspiel „Festival" beteiligen und dabei auf „Exkursion durch Moskau", die Stadt der XII ...

  • Strecke am Adlergesfell teilweise fertiggestellt

    Ab heute 9 Uhr können Kraftfahrer die stadteinwärts führende Fahrbahn der Schnellstraße am Adlergestell zwischen Bohnsdorfer Schleife und der Brücke über die Straße am Falkenberg wieder benutzen. Ober diese Strecke führt jetzt auch der Verkehr von und nach Schönefeld beziehungsweise von und zur Autobahn ...

  • Der falsche Kontrolleur

    Geschäftig lauft ein junger Mann von Haus zu Haus, klingelt an Wohmunfstüren, stellt sich forsch als Brandschutzkontrolleur vor. Flüchtig weist er sich mit einer Ausweishülle aus. Sie verschwindet schnell wieder in der Jackentasche. Eilig prüft er Ofentüren, Lichtkabel, täuscht eine .Mängelanzeige" vor — und kassiert Insgesamt 48mal, so die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei, gelang dem angeblichen Kontrolleur in Friedrichshain und Lichtenberg dieser Coup ...

  • tionären Kampf der Berliner Arbeiterklasse.

    Eine Sammlung aller Befehle der sowjetischen Stadtkommandanten von Berlin zusammen mit den1 Sitzungsprotokollen des ersten demokratischen Magistrats dokumentieren die uneigennützige Hilfe der Sowjetunion bei der Normalisierung des Lebens im Mai 1915 in Berlin. Das Archiv besitzt außerdem eine Sammlung von rund 22 000 Fotos ...

  • (ADN)

    nen Graphitelektroden zur Dauerleistung zu machen. Im ersten Halbjahr 1985 erreichte das Betriebskollektiv eine Nettoplanerfüllung von 51,5 Prozent. Ziel der Elektroköhler ist es, bereits im IV. Quartal dieses Jahres nach den qualitativen Kennziffern des 86er Planes zu arbeiten. Die Vorsitzende des Bezirksvorstandes ...

  • Bestwerte bestimmen Planvorhaben bei EKL

    Die Werktätigen des VEB Elektrokohle Lichtenberg (EKL) legen ihren Planvorhaben für 1986 die in den vergangenen Monaten in Initiativschichten erzielten Bestwerte zugrunde. Das bekräftigten am Mittwoch die Vertrauensleute des Betriebes auf Ihrer Vollversammlung. So will die Brigade „Luna 9" aus dem Bereich Kleinkohle pro Stunde Werte in Höhe von 450,50 Mark schaffen ...

Seite
Gemeinsame Erklärung SED-FKP Gespräch Erich Honeckers mit Kulturschaffenden Festveranstaltung in Berlin zum 40, Gründungstag des Kulturbundes Delegation aus Kolumbien bei Volkskammerpräsidenten Friedenserhaltung ist Hauptziel der Gewerkschaften Botschafter der USA zu Abschiedsbesuch empfangen heute zusammen DGB gegen SDI-Programm der USA DDR und Niederlande für die Fortsetzung des Dialogs Gruß an USA zum Nationalfeiertag der Spannungen besuchen Treffen UdSSR-USA auf höchster Ebene vereinbart
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen