7. Okt.

Ausgabe vom 03.07.1985

Seite 1
  • Zk Der Sed Gratuliert

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: 5»50 (Sammelnummer). Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark. ISSN 0323-4*40 Mittwoch, 3. Juli 1985 40. Jahrgang B-Ausgabe Einzelpreis 15 Pf a? Ne m ^|^^ »____ Proletarier aller Lander, vereinigt euch! s Deutschland Nr. ORGAN DES ZENTRALKOMITEES ...

  • Von Partei und Volk hoch goschätzt

    Im Zusammenhang damit beauftragten mich das Zentralkomitee der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR und die Parteigruppe des Obersten Sowjets, Ihnen den von den Ältestenräten der Kammern unterstützten Vorschlag zu unterbreiten, Genossen Andrej Gromyko zum Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR zu wählen ...

  • Beitrag zur Entwicklung der sozialistischen Lebensweise

    Gruß des ZK der SED zum 40. Jahrestag des Kulturbundes

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt alten Mitgliedern des Kulturbundes der DDR zum 40. Jahrestag seiner Gründung herzliche Grüße und Glückwünsche. Inspiriert von dem historischen Aufruf der Kommunistischen Partei Deutschlands vom 11. Juni 1945 wurde ihre Organisation vor vier Jahrzehnten von hervorragenden Wissenschaftlern und Künstlern unseres Volkes unter der Leitung von Johannes R ...

  • Andrej Gromyko einstimmig zum Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets gewählt

    Michail Gorbatschow Mitglied des Präsidiums des Obersten Sowjets Eduard Schewardnadse zum Außenminister der UdSSR ernannt

    Moskau (ADN). Der Oberste Sowjet der UdSSR hat am Dienstag) in Moskau auf seiner turnusmäßigen Sitzung du Mitflied des Politbüros des ZK der KPdSU Andrej Gromyko einstimmte zum Vorsitzenden seines Priaidiums gewählt. Die höchste Volksvertretung w&hlte den Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, einstimmig zum Mitglied des Präsidiums des Obersten Sowjet« ...

  • Glückwünsche der DDR für Andrej Gromyko

    Erich Honecker gratuliert zur Wahl zum Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honr ecker, hat dem Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und Vorsitzenden ...

  • Umfassender Meinungsaustausch Erich Honecker-Georges Marchais

    Gespräch in brüderlicher Atmosphäre über den Kampf für Frieden, Abrüstung und Entspannung / Treffen bekräftigte feste Solidarität zwischen den Kommunisten Frankreichs und der DDR / Erklärung vereinbart

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, empfing am Dienstag den Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, Georges Marchais. Die Repräsentanten beider Parteien führten einen umfassenden Meinungsaustausch über die internationale Lage, vor allem über den Kampf für Frieden, Abrüstung und Entspannung ...

  • Beziehungen zwischen DDR und CSSR entwickeln sich weiter dynamisch Gustav Husäk empfing Werner Felfe / Brüderliche Grüße Erich Honeckers überbracht

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, empfing am Dienstag in Prag Werner Feife, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Werner Felle, der am selben Tag an der Spitze einer Delegation des ZK der SED zu einem mehrtägigen Besuch in der CSSR eingetroffen war, übermittelte die brüderlichen Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, die von Gustav Husäk auf das herzlichste erwidert wurden ...

  • Hamburger Senat beschloß Einstellung sämtlicher Berufsverbotsverfahren

    Hamburg (ADN). Der sozialdemokratisch geführte Hamburger Senat hat beschlossen, sämtliche Berufsvenbotsverfahren einzustellen. Die von Gesinnungsüberprüfungen betroffenen Lehrer Sigrid Genth, Heinrich Genth und Joachim Kroll wurden in den Schuldienst 'übernommen. „Nun gibt es in Hamburg keines der ursprünglich rund 150 Berufsverbotsverfahren mehr", erklärte der Arbeitsausschuß der BRD-Initiative „Weg mit den Berufsverboten" ...

  • Erich Hönecker gab Essen zu Ehren von Georges Marchais

    Beisammensein verlief in sehr herzlicher Atmosphäre

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, gab zu Ehren des Generalsekretärs der' Französischen Kommunistischen Partei, Georges Marchais, und der mit ihm in der DDR weilenden französischen Genossen am Dienstagabend ein Essen. An dem Beisammensein, das in sehr herzlicher Atmosphäre verlief, nahmen die Mitglieder und Kandidaten ...

  • Wahl ist Ausdruck großen Vertrauens

    Nach seiner mit großem Beifall aufgenommenen Wahl in das höchste sowjetische Staatsamt ergriff Andrej Gromyko das Wort und bedankte sich aufrichtig bei Michail Gorbatschow für die herzlichen Worte, die er an ihn gerichtet hatte. „Der soeben erst gefaßte Beschluß zu diesem * (Fortsetzung auf Seite 2)

  • Außenminister der Niederlande trifft heute in der DDR ein

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten des Königreiches der Niederlande, Hans van den Broek, trifft am heutigen Mittwoch zu einem offiziellen Besuch in der DDR ein. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer. Sieht auch Seite 2

Seite 2
  • Große Initiativen zur Stärkung der Rohstoffbasis der Republik

    Kumpel förderten bis Ende Juni 10,7 Millionen Tonnen Braunkohle zusätzlich zum Plan

    Berlin (ND). Eine gute Zwischenbilanz im Wettbewerb zur Vorbereitung des XI. Parteitages der SED können die Bergleute in den beiden Braunkohlekombinaten der DDR ziehen. Zusätzlich 7,2 Millionen Tonnen Rohkohle rechneten »die Kumpel im Senftenberger Kombinat Ende Juni ab. Den Abraumplan überboten sie um 14 Millionen Kubikmeter ...

  • Andrej Gromyko

    Andrej Andrejewitsch Gromyko wurde 1909 in 'dem Dorf Staryje Gromyki im Rayon Wetka, Gebiet Gomel (Belorussische SSR), in der Familie eines armen Bauern geboren. Er ist Russe. Gromyko absolvierte 1932 ein ökonomisches Institut und schloß später eine Aspirantur am Unionsforschungsinstitut für Ökonomie der Landwirtschaft ab ...

  • Beitrag der Hochschulen zur Stärkung der DDR erörtert

    Rektoren höchster Bildungsstätten beendeten Konferenz

    Weimar (ND). Mit der 10. Tagung des ZK der SED ist auch das Hochschulwesen in einen neuen Abschnitt der Parteitagsvorbereitung eingetreten. Das be-' tonte Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR, zum Abschluß der zweitägigen Konferenz der Rektoren der Universitäten und Hochschulen der DDR ...

  • Indische Gewerkschafter besuchten Kreis Hettstedt

    Freundschaftliche Gespräche mit Werktätigen im Walzwerk

    Hettstedt (ADN). Freundschaftliche Begegnungen mit Werktätigen des Kreises Hettstedt hatte am Dienstag die Delegation des Nationalen Indischen Gewerkschaftskongresses (INTUC). Im Walzwerk Hettstedt, dem größten Betrieb des Industrie- und Agrarkreises im Vorharz, machte sich die-unter Leitung des Sekretärs des INTUC und Generalsekretärs der indischen Metallarbeiterföderation, Gopeshwar, stehende Abordnung mit den Arbeite- und Lebensbedingungen der 8700 Beschäftigten vertraut ...

  • Eduard Schewardnadse

    Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR

    Eduard Schewardnadse wurde 1928 geboren. Er ist Georgier, seit 1948 Mitglied der KPdSU. Er absolvierte die Parteischule beim ZK der Kommunistischen Partei Georgiens und die staatliche pädagogische Hochschule in Kutaissi. Von 1946 bis 1953 war er Instrukteur und Abteilungsleiter eines Rayonkomitees, Instrukteur des ZK des Leninschen Komsomol Georgiens, Sekretär und zweiter Sekretär des Gebietskomitees Kutaissi des Komsomol ...

  • Langfristiges Abkommen mit Angola

    Wirtschaftliche Zusammenarbeit 1986—1990 konkretisiert

    Berlin (ADN). Verhandlungen über die weitere Entwicklung der ökonomischen Zusammenarbeit fanden am Montag und Dienstag, in Berlin im Rahmen offizieller Gespräche der Vorsitzenden des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR/Volksrepublik Angola, Wolfgang Rauchfuß, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, und Löpo do Nascimento, Minister für Planung der Volksrepublik Angola, statt ...

  • Kammern desObersten Sowjets tagten

    Der Oberste Sowjet nahm dann entsprechend seiner Tagesordnung die Beratungen zu Fragen des Umweltschutzes und der rationellen Nutzung der natürlichen Ressourcen auf. Sija Nurijew, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, betonte in einer Rede, die erfolgreiche Lösung dieser lebenswichtigen Probleme sei nur unter friedlichen Bedingungen möglich ...

  • Beziehungen DDR-tSSR weifer dynamisch

    (Fortsetzung von Seite 1)

    es gegenwärtig die dringendste Aufgabe ist, den Rüstungswettlauf zu stoppen und seine Ausdehnung auf den Kosmos zu verhindern, um die Menschheit von der Gefahr einer nuklearen Katastrophe zu befreien. Sie würdigten in diesem Zusammenhang die konstruktive Friedenspolitik der UdSSR und das initiativreiche Wirken des Generalsekretärs des ZK der ...

  • Andrej Gromyko einstimmig zum Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets gewählt

    (Fortsetzung von Seite l)

    Vorschlag hat mich tief bewegt. Er ist ein Ausdruck des großen Vertrauens, das mir vom Obersten Sowjet entgegengebracht wird." Vor der UdSSR stünden gewaltige Aufgaben auf dem Gebiet der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung sowie bei der Erhöhung des Lebensniveaus des sowjetischen Volkes. Die Sowjetunion spiele in den internationalen Angelegenheiten, im Kampf zur Beseitigung der Gefahren eines Kernwaffenkrieges und zur Festigung des Friedens eine große Rolle ...

  • Kulturbund beriet Aktivitäten

    zur Parteitags-Vorbereitung Gedenken für Mitbegründer der Massenorganisation

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Kulturbundes der DDR tagte am Dienstag in Berlin unter Leitung seines Präsidenten Prof. Dr. Hans Pischner. In Auswertung der 10. Tagung des ZK der SED orientierte das Gremium die Mitglieder der Massenorganisation auf die volle Nutzung der vielseitigen, interessanten und'Wirkungsvollen Möglichkeiten des Kulturbundes ...

  • Kurs der Partei wird einmütig unterstützt

    „Es ist bekannt",, führte er aus, „daß der Generalsekretär des ZK der KPdSU in der Vergangenheit in das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR gewählt wurde. Diese Praxis hat sich bewährt. Sie wird von. der führenden Rolle der KPdSU im politischen System der sowjetischen Gesellschaft bedingt, die in der Verfassung der UdSSR gesetzlich verankert ist ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen . Prof. Dr. Helmut Nttf Herzlichste Glückwünsche zum 65. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. Dr. Helmut Neef in Berlin. „Unmittelbar nach der Befreiung unseres Volkes durch die ruhmreiche Sowjetunion Wurdest Du Mitglied unseres marxistischleninistischen Kampfbundes", Wißt es in der Grußadresse ...

  • Hans van den Broek

    Hans van den Broek wurde am 11. Dezember 1936 in Paris geboren. Nach dem Abitur am Alberdlng-Thym- Gymnasium in Hilversum studierte er Rechtswissenschaften an der Staatlichen Universität Utrecht. In den " Jahren 1965 bis 1968 war er als Rechtsanwalt in Rotterdam tätig. Als I. Sekretär des Vorstandsrates sowie als Handelsmanager gehörte er bis 1976 zum Leitungsgremium der Firma Enka in Arnhem ...

  • Designer der DDR, BRD und Polens im Bauhaus

    Dessau (ADN). Designer aus der DDR, der BRD und Polen stellten am Dienstag im Bauhaus Dessau die Ergebnisse eines einwöchdgen Seminars vor, das vom Amt für industrielle Formgestaltung der DDR in Zusammenarbeit mit dem Rat für Formgebung der BRD durchgeführt wurde. Während des Seminars waren Entwürfe für die Beleuchtungsgestaltung städtischer , Innen- und Außenräume entstanden, darunter das Modell effektvollen Dichteinsatzes in einer rekonstruierten Straße ...

  • Erfahrungsaustausch über Landwirfschaff

    Moskau (ND). Zu einem Erfahr rungsaustausch über Fragen der Leitung der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft hielt sich eine Delegation der SED in der Sowjetunion auf. Die von Helmut Semmelmann, Leiter der Abteilung Landwirtschaft des ZK der SED, geführte Abordnung wurde vom Sekretär des ZK der KPdSU Viktor Nikonow empfangen ...

  • Delegation der SED in Warschau eingetroffen

    Warschau (ADN). Zu einem mehrtägigen Erfahrungsaustausch traf am Dienstag eine Delegation der Zentralen Revisionskommission der SED unter Leitung ihres Vorsitzenden Kurt Seibt in Warschau ein. Sie wurde vom Vorsitzenden der Zentralen Revisionskommission der PVAP, Kazimierz Morawski, begrüßt. Im Verlauf ihres Aufenthaltes werden sich die Gäste über Erfahrungen und Ergebnisse in der Kontroll- und Revisionstätigkeit der polnischen Bruderpartei auf zentraler und örtlicher Ebene informieren ...

  • Rotkreuzdelegation aus China in Berlin

    Dresden (ADN). Zu einem Gespräch über die Zusammenarbeit empfing am Dienstag der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes der DDR, Prof. Dr. Siegfried Akkermann, eine Delegation des chinesischen Roten Kreuzes. Sie war am Vortage in der DDR eingetroffen und wird vom Vizepräsidenten des Roten Kreuzes der Volksrepublik China Tan Yunhe geleitet ...

  • Glückwünsche für neuen UdSSR-Außenminister

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, übermittelte Eduard Schewardnadse, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, zu dessen Berufung zum Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR telegrafisch herzliche Glückwünsche und brüderliche Grüße. Oskar Fischer ...

  • Historiker-Seminar

    Berlin (ADN). Das 3. Gemeinsame Historiker-Seminar der DDR und der Republik Indien begann am Dienstag in Berlin. Teilnehmer sind Historiker der Akademie der Wissenschaften der DDR, der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock sowie der indischen Universitäten Benares, Dharwar, Patna, Kurukherta und Delhi ...

  • Gewerkschafter aus der BRD in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Hauptvorstandes der Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) im DGB unter Leitung der Vorsitzenden, Monika Wulf-Mathies, weilt auf Einladung des Zentralvorstandes der Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft seit Dienstag zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Orobela, Herbert Naumann, Dieter Brüdcner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Mot.-Schütien-Regiment ehrte Hans Beimler

    Berlin (ADN). Des 90. Geburtstages Hans Beimlers gedachten am Dienstag die Angehörigen des gleichnamigen Mot-Schützen-Truppenteils der NVA. Auf dem Gedenkmeeting - würdigte Regimentskommandeur - Major Armin Schneider Leben und Wirken des kommunistischen Funktionärs und Reichstagsabgeordneten, der 1936 als Angehöriger des Ernst-Thälmann-Bataillons im spanischen Freiheitskampf den Tod fand ...

  • Berlin: Antrittsbesuche von Botschaftern

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Australiens in der DDR, Donald William Witheford, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches der Niederlande in der DDR, Dr ...

  • ZV der IG Chemie, Glas und Keramik berief

    Leuna (ADN). Zwischenbilanz in der Plandiskussion und im Wettbewerb zog am Dienstag der Zentralvorstand der IG Chemie, Glas und Keramik in Leuna. Wie die Vorsitzende des Zentralvorstandes, Edith Weber, mitteilte, meldete sich bisher jedes zweite Kollektiv zur Vorbereitung des XI. Parteitages mit Vorschlägen ...

Seite 3
  • Sekundärenergie im Gewächshaus genutzt

    Wie die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter mit interessanten Lösungen zum Leistungsanstieg beitragen, verdeutlichte Helmut Böttcher, Hauptdirektor der Bezirksdirektion Volkseigene Güter. So ist im VEG Gartenbau Barchfeld ein doppelwandiges Plastzelt, ein sogenanntes Aerothermgewächshaus, entwickelt worden, das mit warmer "Abluft aus Industrieanlagen, Kalischächten oder Ställen versorgt wird ...

  • Rechner sparen Entwicklungszeit

    Ganz im Sinne des ZK-Plenums liege zum Beispiel die Anwendung neuer Konstruktionsprinzdpien mittels moderner Rechentechnik und Bürocomputer im • Wildauer Schwermaschinenbau „Heinrich Rau". Dort wurde in nur 18 Monaten seit Entwdcklungsbeginn eine iBiegemaschdne für Schiffsplatten in Produktion genommen, deren 'Masse um mehr als ein Drittel geringer, deren Leistung jedoch doppelt *o hoch ist als die der Vongänger ...

  • Kommunisten gehe« beispielhaft voran

    Die Parteiorganisationen werden ihre politische Führungstätigkeit stärker auf die Beschleunigung und zunehmende ökonomische Wirksamkeit des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts lenken, besonders bei der Anwendung von Schlüsseltechnologien. Hier gelte es, die Kraft der 249 000 Kommunisten wirksamer einzusetzen und beispielhaft voranzugehen ...

  • Höhere Qualität d«s politischen Wirkens

    „Es spricht für die politische Reife und das Verantwortungsbewußtsein .unserer Bürger bei der Stärkung der Macht der Arbeiter und Bauern, für ihr« Liebe zum Frieden und zu ihrem sozialistischen Vaterland, daß die in Vorbereitung auf den XI. Parteitag ausgelösten Initiativen auf die Erfordernisse der neuen Etappe der ökonomischen Strategie gerichtet sind", erklärte der Redner ...

  • Neue Verpflichtungen zu Taten für frieden und Sozialismus

    SUHL: Jahresziel sind drei zusätzliche Tagesproduktionen bei sinkendem Aufwand

    Uber 12 000 Wortmeldungen seit Jahresbeginn im Suhler „Ehrenbuch guter Taten für Frieden und Sozialismus" zeu-, gen davon, wie die Werktätigen mit anspruchsvollen Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb den XI. Parteitag der SED vorbereiten. Die Initiativen zielen insbesondere darauf, höchste Ergebnisse bei der täglichen kontinuierlichen Erfüllung und gezielten Überbietung des Volkswirtschaftsplanes 1985 zu erreichen ...

  • Initiative im Bezirk: Unser Bestes zum XI.

    Die umfassende Intensivierung der Produktion bestimme im Bezirk immer nachhaltiger die Entwicklung aller volkswirtschaftlichen Bereiche. Das bestätigen die Resultate: Von 1980 bis 1984 stieg die Nettoproduktion auf 141,3 Prozent und die Arbeitsproduktivität auf 139,2 Prozent. Die gewachsene Effektivität zeigt sich im weitaus schnelleren Wachstum der Nettoproduktion gegenüber der Warenproduktion ...

  • Aufwand und Nutzen genau berechnet

    Neue Ansprüche stehen auch vor der Grundlagenforschung. Sie müsse zu Spitzenleistungen in Wissenschaft und Technik führen, die wirtschaftlich ergiebig verwertet werden können. Eine gute Basis dafür sei beispielsweise, daß im Bezirk Rostock die Kapazität der mathematischen, naturwissenschaftlich-technischen und medizinischen Forschung seit 1981 fast verdoppelt wurde ...

  • 20 000 Wortmeldungen zur Vorbereitung des Parteitages

    DRESDEN: Verantwortungsbewußte Arbeit gilt der Anwendung modernster Technologien

    Die Kollektive des Robotron- Kombinates wollen die Zahl der Anlagen für Arbeitsplätze der rechnergestützten Produktionsvorbereitung und -durchführung, die sie jn diesem Planjahr zu fertigen haben, wesentlich überbieten. Im VEB Werkzeugbau Doberschau," einem kleinen Betrieb im Kreis Bautzen, der Formwerkzeuge für die plastverarbeitende Industrie herstellt, werden durch Einführung modernster Veredlungsverfahren Arbeitsproduktivität und Erzeugnisqualität beträchtlich gesteigert ...

  • Plandiskussion fördert Intensivierung

    Sie komme zwar aus einein kleinen Werk, sagte die Dreherin Edelgard Robak aus dem Kolbenwerk Nord Neubukow, aber immerhin produziere ihr Betrieb jährlich über 900 000 Kolben für die PKW Trabant und Wartburg sowie für Krafträder. Mit der Plandiskussion für 1986 wird eine wesentliche Steigerung der Kolbenproduktion vorbereitet ...

  • Im Vergleich mit Cottbuser Kollegen

    Kombinatsdirektor Wolf gang Fuchs hob hervor, daß die Plandiskussion 1986 von den Bauarbeitern im Straßen-, Brückenund Tiefbaukombinat Halle genutzt wird, um mit hohem Ideenreichtum, mit Wissenschaftlichkeit, mit Mut zum Risiko und Kämpfertum den nach der 8. Baukonferenz gestellten Intensivierungsaufgaben gerecht zu werden ...

  • Heiner Schultz

    der Belegschaft an der Neuererbewegung beteiligt und eine Selbstkostensenkung von 7,3 Millionen Mark realisiert. Das entspricht etwa 50 Prozent der im Plan Wissenschaft und Technik vorgesehenen Senkung der Kosten. Die Bereitschaft der Energiearbeiter des Bezirkes, alle Kraft für die weitere ökonomische Stärkung der DDR einzusetzen, bekräftigte Roger Scherer, Bereichsleiter im Anlagenbau des VEB Energiekombinat Suhl ...

  • Automobilbauer geben Beispiel für effektive Rationalisierung

    POTSDAM: Breite Volksaussprache dient Verwirklichung der ökonomischen Strategie

    Die entscheidende Etappe der Parteitagsvorbereirtung haben die Werktätigen des Havelbezirkes mit drei Tagesleistungen Plus in der Nettoproduktion und überbotenen Planzielen in der Arbeitsproduktivität in Angriff genommen. Die Arbeitskollektive streben danach, 1983 zum Jahr der höchsten, Leistunigen, zu «lachen ...

  • Spitzenniveau bei Vorhaben aus Wissenschaft und Technik

    HALLE: 685. Vorschläge zur Nutzung von Reserven im Chemiekombinat Bitterfeld

    In der Industrie des Bezirkes Halle, die über einen Grundfondsbestand von rund 80 Milliarden Mark verfügt, sind eine Viertelmillion Facharbeiter und Meister sowie 48 000 Hoch- und Fachschulkader tätig. Dieses enorme geistige und materielle Potential in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED noch stärker zur Wirkung zu bringen und den Beitrag des Bezirkes zur Stärkung der Wirtschaftskraft unseres Landes spürbar zu vergrößern, war der Kerngedanke der Bezirksleitungssitzung ...

  • Bauern wollen 84er Ergebnisse überbieten

    Für die Genossenschaftsbauern heißt Reserven erschließen, ihr Augenmerk noch stärker auf die Erhöhung, der Bodenfruchtbarkeit zu richten und den Boden so effektiv wie möglich zu nutzen. Erich Sittner, Vorsitzender der LPG Burkhardswalde, Kreis Meißen, berichtete, daß sich die Genossen :1m Vorstand und in den Brigaden dafür einsetzen, die guten Ergebnisse der Pflanzen- und Tierproduktion von 1984 in diesem Jahr mit mindestens zwei Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar zu überbieten ...

  • Nach den Kennziffern des; nächsten Jahres

    Die Arbeitskollektive des Chemiefaserwerkes „Friedrich Engels" Premnitz, so konnte Parteisekretär Erich Dorn mitteilen, bereiten sich darauf vor, im IV. Quartal 1985 bereits nach den Kennziffern des Parteitagsjahres zu arbeiten. Beispielgebend wirkte im Wettbewerb das persönliche Planangebot der Conerin Michaela Wittig aus der Brigade „Ernst Thälmann", die Fehlerquote um nahezu zwei Drittel zu senken ...

  • Kooperation von Forschung und Produktion wird ausgebaut

    ROSTOCK: Die wissenschaftlichen Kapazitäten haben sich seit 1981 fast verdoppelt

    Als vor wenigen Tagen das jüngste Schiff der DDR-Handelsflotte, MS „Halberstadt", seine Jungfernreise nach Larnaca (Zypern) antrat, hatte die Besatzung einen Teil der druckfrischen Materialien der 10. Tagung des ZK der SED mit an Bord genommen. Für das junge Kollektiv begann nun die Diskussion darüber, wie das gerade in Dienst gestellte Schiff mit hoher Effektivität gefahren werden kann ...

  • und das Niveau bei der Anwendung modernster Technologien. Der Bezirk trage hier besondere

    Verantwortung, zum Beispiel für neue Werkstoffe, höchste metallurgische Veredlungsverfahren, die Biotechnologie und die Mikroelektronik. Das Potential dafür voll auszuschöpfen, erfordere noch engeres Zusammenwirken zwischen Wissenschaft und Produktion — von der Grundlagenforschung bis zum Absatz. Darauf werde die Führungstätigkeit der Parteiorganisationen konzentriert ...

  • sem Ziel dient auch ihr MMM- Objekt „Optimale Bereitstellung für eine neue Baustelle".

    Prof. Dr. Heinz Kautzleben, Leiter des' Forschungsbereiches Geo- und Kosmoswissenschaften der Akademie der Wissenschaften der DDR, erklärte, die Arbeit zur Erforschung des Kosmos gebe den Forschern seines Akademiebereiches die wissenschaftliche Kompetenz, das Streben aggressiver imperialistischer Kräfte zur Militarisierung des Weltraumes als friedensbedrohend und menschenfeindlich zu entlarven und die Weltöffentlichkeit aufzurufen, dagegen zu kämpfen ...

  • Fortschritt« in der Materialökonomie

    In Betrieben der Kombinate Elektromasdiinenbau, Fortschritt Landmaschinen, NAGEMA und Robotron, in den Waggonbaubetrietien von Görlitz, Bautzen und Niesky und im Planeta Druckmaschinenwerk wende die Effektivität des gesamten Reproduktionsprozesses — von "der Konstruktion über die Technologie und Fertigung bis zum Absatz — mit der Einführung von CAD/ CAM-Systemen erhöht ...

Seite 4
  • Seine liebsten Themen: Mensch und Landschaft

    Ausstellung zum „70." des Malers Werner Nerlich

    Von Dr. Raimund Hoffma n n ,. Im Ausstellungspavillon auf der Potsdamer Freundschaftsinsel ist zur Zeit eine kleine Werkschau des Malers Werner NerMch zu sehen. Nerlich, der heute sein siebzigstes Lebensjahr vollendet, hat sich bleibende Verdienste beim Prof. kulturellen Werner Nerlich Aufbau unserer Republik, seiner Heimatstadt Potsdam und des Bezirkes erworben ...

  • Historienstoff — mehr als ein Rückblick

    Waldtraut Lewins jüngster Roman „Federico" erschien im Verlag Neues Leben

    Von Astrid Böhme Friedrich II; von Hohenstaufen (Federico Ruggiero 1194 bis 1250) war ein Enkel des sagenumwobenen Barbarossa. Früh verwaist, schien er dazu bestimmt, Spielball zwischen Adel und Klerus zu werden. Man glaubte, leichtes Spiel zu haben mit dem kindlichen König, der nie das Leben eines königlichen Kindes führen durfte ...

  • RostocherSommer mit attraktiven Programmen

    Internationale Gäste erwartet

    Die 8. „Rostocker Sommerfesttage" vom 5. bis 14. Juli bieten mit mehr als 70 Veranstaltungen vielfältige kulturelle Erlebnisse. Zu den Höhepunkten gehört in diesem Jahr die Biennale der Ostseeländer, Norwegens und Islands, die am 7. Juli eröffnet wird. Unter dem Motto „Kunst im Frieden für den Frieden" zeigen insgesamt 75 Maler, Grafiker und Bildhauer aus neun Ländern über 300 Werke in der Rostocker Kunsthalle ...

  • Über weitere Zusammenarbeit zwischen DDR undPolen beraten

    III. Konsultativtreffen beider Kulturministerien

    Das III. Konsultativtreffen des Ministeriums für Kultur der DDR und des Ministeriums für Kultur und Kunst der Volksrepublik Polen sowie von Partnerbezirken und -Wojewodschaften begann • ttm -Dienstag- in • Egorzelec- Wenig« Tage vor dem 35. Jahrestag der , iUnt«rze|chjiqngu des,; Abkommens, über die ' Oder-Neiße-Friedensgrenze gelten die zweitägigen Beratungen, die heute in Görlitz fortgesetzt werden, der weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit von Kulturschaffenden und Künstlern ...

  • Reges geistiges Leben in Frankfurt an der Oder

    Die Kulturbundmitglieder können mit Stolz von sich sagen, das Ihre .beigetragen zu haben, daß sich das im zweiten Weltkrieg zur Steinwüste zusammengesunkene Frankfurt schöner denn je wieder erhebt. Dieser einst von kapitalistischer Produktivkraftentwicklung kaum berührte Flecken blühte auf zu einem der ...

  • Geachteter Partner der Architekten und Bauleute

    Der Wilhelm, so sagen die Frankfurter, das ist der Kulturbund persönlich. Als die Stadt wieder Leben gewann, als die Bahnhofstraße, das Hansaviertel, die Karl-Marx-Straße, die Gassen zur Oder hin wieder bebaut wurden, war er mit seinem regionalgeschichtlichen Wissen den Planern, Architekten, Bauleuten ein guter Partner ...

  • Wo Wissenschaftler, Künstler und Arbeiter ihren Stammtisch haben

    Über eine rührige Kreisorganisation unseres Kulturbundes und ihren Klub Von Dr. Volker Müller

    Es ist auf den Tag genau 40 Jahre her, daß sich im großen Sendesaal des Funkhauses in der Berliner Masurenallee fortschrittliche Intellektuelle und hervorragende Repräsentanten der Arbeiterklasse zu jener historischen Friedenskundgebung vereinigten, mit der der Kulturbund erstmals an die Öffentlichkeit trat ...

  • Künstler aus 24 Ländern werden zu Berliner Festtagen gastieren

    Vorschau auf traditionelles Kulturfest der Hauptstadt

    Berlin (ADN). 36 Ensembles und 15 Solisten aus 24 Ländern haben sich zu den diesjährigen Berliner Festtagen des Theaters und der Musik angesagt. Vom 27. September bis 13. Oktober werden in 34 Spielstätten Berlins 338 Veranstaltungen stattfinden. Künstler aus Europa, Asien, Afrika und Amerika werden in der Hauptstadt erwartet, teilte Karin Müller, stellvertretende Direktorin des Büros Berliner Festtage, am Dienstag bei einem Pressegespräch mit ...

  • „Bei uns kommt es auf den ganzen Menschen an"

    Vielfältige partnerschaftMche Beziehungen zwischen dem Kulturbund, dem Halbleiterwerk und den neuen Instituten der Stadt tragen inzwischen dazu bei, der wissenschaftlich-technischen Intelligenz, den hochgebildeten Facharbeitern und Meistern ein heimisches , geistig-kulturelles Klima zu schaffen. Helmut ...

  • Beratung zwischen DDR und UdSSR über Verlagswesen

    Neubrandenburg (ND-Korr.). Eine mehrtägige Beratung der Ständigen Gemeinsamen Arbeitsgruppe DDR—UdSSR auf dem Gebiet des Verlagswesens begann am Dienstag in Neubrandenburg. Die Delegationen wurden geleitet von Klaus Höpcke, Stellvertreter des Ministers für Kultur, und Wassili A. Slastjonenko, Stellvertreter des Staatlichen Komitees der UdSSR für Verlagswesen, Polygrafie und Buchhandel ...

  • Volkskünstler geben . Einblick in ihr Schaffen

    Dresden (ND-Korr.). Im Museum für Volkskunst der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden wird gegenwärtig eine zentrale Ausstellung des bildnerischen Volksschaffens „Weben und Knüpfen" gezeigt. Die Sonderschau gibt mit mehr als 250 hervorragenden Werken einen Einblick in dieses Teilgebiet des künstlerischen Volksschaffens ...

  • Kulturnotizen

    PREMIERE. Siegfried Matthus' Opernvdsion „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" hatte nach ihrer erfolgreichen Dresdner Uraufführung am Wochenende in Erfurt Premiere. Regisseur war Manfred Sträube, die musikalische Leitung hatte Ude Nissen. RESTAURIERUNG. Fachleute der Berliner Nationalgalerie arbeiten zur Zeit an der Restaurierung des Gemäldes „Heroische Landschaft" von Claude Lorrain (1600-1682) ...

  • BRD-Künstler zeigt Werke im Greizer Sommerpalais

    Greiz (ADN). Arbeiten von Walter Kurowski aus Oberhausen (BRD) sind seit vergangenem Wochenende im Sommerpalais der Staatlichen Museen Greiz zu besichtigen. Die Ausstellung umfaßt rund 160 Werke der Malerei und Grafik sowie Karikaturen und Plakatkunst aus den Jahren 1970 bis zur Gegenwart. Der heute 46jährige Walter Kurowski setzt sich in seinen zeitkritischen Kunstwerken mit seiner Umwelt und mit der gegenwärtigen Situation in der iBRD auseinander ...

  • Händelkonzert

    Georg Friedrich Händeis „Dettinger Tedeum" erklang am Wochenende anläßlich der „Bach- Händel-Schütz-Ehrung der DDR 1985" im Ehrenhof des Neuen Palais von Sanssouci. Unter Leitung von Horst Müller musizierten das Orchester des Hans-Otto- Theaters Potsdam, der Gewandhauschor Leipzig, die Singakademie Potsdam ...

  • 3. Jenaer Sommerkurs für Pantomime begann ,\

    Jena (ADN). Der 3. Sommerkurs für Bewegungstheater, Pantomime und Fechten am Pantomime- Theater der Friedrich-Schiller- Univensiität begann am Montag ini Jena. Etwa 30 Schauspieler, Puppenspieler, Tänzer, Sänger und Amateure aus der Republik werden eine Woche lang ihre Fertigkeiten in der Kunst des stummen Theaterspiels vervollkommnen ...

Seite 5
  • Scharfer Protest gegen Aggression Südafrikas

    Feste Verbundenheit mit Volksrepublik Angola bekundet

    Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee der DDR hat zum jüngsten südafrikanischen Überfall auf die Volksrepublik Angola folgende Erklärung veröffentlicht: Im Namen aller in der Solidaritätsbewegung engagierten gesellschaftlichen Kräfte erhebt das Solidaritätskomitee der DDR schärfsten Protest gegen den jüngsten Aggressionsakt, den das ...

  • Mosaik

    Supertrafo bestand Test Moskau. Ein Supertransformator mit einer Leistung von 320 000 Kilovoltampere ist in Saporoshje erfolgreich getestet worden. Das Aggregat transformiert Elektroenergie auf 750 Kilovolt Gleichstrom und ist für die Hochspannungsleitung zwischen Ekibastus und dem europäischen Teil der UdSSR bestimmt ...

  • Prag: VI. Allchristliche Friedensversammlung eröffnet

    Gläubige aus 100 Ländern beraten aktuelle Aufgaben

    Von unserem Korrespondenten Olaf S t a n d k e . j Prag. Der Beitrag der christlichen Kirchen, Gemeinden und Gläubigen zur Friedenssicherung und zu größerer sozialer Gerechtigkeit in der Welt steht im Mittelpunkt der VI. Allchristlichen Friedensversammlung, die am Dienstag im Prager Kulturpalast zusammengetreten ist ...

  • Kosmonauten wechselten in Salut 7 Baugruppen aus

    Weitere Experimente und medizinische Untersuchungen

    Moskau (ADN),JJie Kosmonauten Wladimir Dshanibejkow und Viktor Sawinych nahmen an Bord des Orbitalkomplexes Salut 7/Sojus T 13/Progress 24 eine Reihe weiterer Experimente vor, meldete TASS am Dienstag. Dazu gehörten Untersuchungen der die Raumstation umgebenden Atmosphäre mit Hilfe des Massenspektrometers „Astra 1" ...

  • Aufruf der PRON zu breiter Beteiligung un Sejm-Wahlen

    Führende Rolle der Arbeiterklasse in Polen hervorgehoben

    Warschau (ADN). Die Patriotische Bewegung der Nationalen Wiedergeburt Polens (PRON) hat die Bürger des Landes zur breiten Teilnahme an den Wahlen zum Sejm der Volksrepublik Polen am 13. Oktober dieses Jahres aufgerufen. In einer zu Wochenbeginn veröffentlichten Wahldeklaration des Landesrates von PRON wird betont, daß die Bürger damit den besten Weg in die Zukunft des sozialistischen Vaterlandes bestätigen ...

  • Berufsverbotserlaß in allen BRD-Bundesländern aufheben

    Paris. Die luxemburgische ^Zeitung vum Letzeburger Vollek" hat in einem Kommentar die Aufhebung des 'Berufsverbotserlasses durch die saarländische SPD-Regierung begrüßt und hinzugefügt, diese Maßnahme könne indes „nur einen ersten Schritt bedeuten". ' Die Zeitung erinnerte daran, daß durch den sogenannten Radikalenerlaß Hunderte Existenzen vernichtet wurden und weiterhin in der BRD Tausende mit einem Berufsverbot bedroht sind ...

  • Simbabwische Regierung beschloß Verlängerung der Parlamentswahlen

    Abgabe der Stimmen ist bis zum Donnerstag möglich

    Harare (ADN). Die Wahlen zum Parlament Simbabwes, die am 2. Juli abgeschlossen sein sollten, sind am Dienstag von der Regierung um zwei Tage verlängert worden. Wie die simbabwische Nachrichtenagentur- ZIANA meldete, sollen damit alle in den Wählerlisten registrierten knapp drei Millionen Bürger bei den ersten Wahlen nach der Unabhängigkeit des Landes die Möglichkeit erhalten, ihr demokratisches Recht der Stimmabgabe wahrzunehmen ...

  • Eine der gefährlichsten Drehungen der Rüstungsspirale seit der Atombombe

    BRD-Komitee ruft zum Kampf gegen Sternenkriegspläne auf

    Frankfurt (Main) (ADN). Als „eine der gefährlichsten Drehungen der Rüstungsspirale seit Erfindung der Atombombe" hat das Antiimperialistische Solidaritätskomitee (ASK) der BRD für Afrika, Asien und Lateinamerika das Weltraumrüstungsprojekt SDI charakterisiert. Das Komitee appelliert an die Solidaritätsbewegung, mit aller Kraft gegen das Sternenkriegsprogramm aufzutreten ...

  • MVR: Lubomir strougal bei Shambyn Bafmunch

    Ulan-Bator (ADN). Der Generalsekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Präsidiums des Großen Volkshurals, Shambyn Batmunch, empfing am Dienstag Lubomir Strougal, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Vorsitzender der Regierung der CSSR, zu einem Gespräch. Während der herzlichen Begegnung wurde ...

  • Handelsminister der USA sagt Rekorddefizit für das Jahr 1985 voraus

    Washington (ADN). Handelsminister Malcolm Baldrige erwartet für das Jahr 1985 einen neuen- Rekordfehlbetrag in der Außenhandelsbilanz der USA. Nach Kenntnis der statistischen Angaben für den Monat Mai sagte der Minister für dieses Jahr ein Minus von 140 bis 150 Milliarden Dollar voraus. Allein im Mai wuchs das Defizit um 12,7 Milliarden Dollar, den zweithöchsten monatlichen Fehlbetrag in der Geschichte der USA ...

  • Kometensonde „Giotto" gestartet

    Kourou (ADN). Die Kometensonde „Giotto" der westeuropäischen Raumfahrtorganisation ESA wurde am Dienstag planmäßig vom Raumfahrtzentrum Kourou in Guyana gestartet. Nach den beiden sowjetischen Sonden „VEGA 1" und „VEGA 2" sowie dem im Januar dieses Jahres gestarteten japanischen Flugkörper „Sakigake" (Herold) wird damit die vierte Sonde auf den über 174 Millionen Kilometer langen Weg zum Kometen Halley geschickt „Giotto" soll sich am 13 ...

  • Indien und Pakistan festigen Beziehungen

    Delhi (ADN). Indiens Premierminister Rajiv Gandhi und Pakistans Präsident Mohammed Zia-ul Haq haben am Dienstag die Absicht erklärt, die gegenseitige Verständigung und die bilaterale Zusammenarbeit zu vertiefen. Beide Politiker führten anläßlich des 13. Jahrestages der Unterzeichnung des Simla-Abkommens, in dem sich ihre Länder zur friedlichen Lösung von Streitfragen bekannt hatten, ein Telefongespräch ...

  • USA-Blockade gegen Flughafen von Beiruf

    Washington (ADN). Die USA- Regierung verkündete Blockade-' maßnahmen gegen den Luftverkehr auf dem Beiruter Flughafen. Wie ein Vertreter des Außenministeriums mitteilte, wurde als erster Schritt jeglicher Passagierund Frachtverkehr aus den USA nach Beirut eingestellt. Passagiermaschinen der libanesischen ...

  • Militärübung „Donau 85" findet in Ungarn sfatt

    Budapest (ADN). Auf dem Territorium der Ungarischen Volksrepublik findet gegenwärtig die planmäßige operativ-taktische Militärübung „Donau 85" statt, meldete MTI. An ihr nehmen 23 000 Soldaten der Ungarischen Volksarmee, der. sowjetischen Armee und der Tschechoslowakischen Volksarmee teil. Sie lösten ...

  • Nobelpreisträger warnt vor dem SDI-Projekl

    Bonn (ADN). Auf die kurze Formel „Weniger Sicherheit für alle" hat der US-amerikanische Physiker und Nobelpreisträger Hans A. Bethe die Konsequenzen des Weltraumrüstungsprojekts der USA gebracht. In einem Interview erklärte der Wissenschaftler, die als „Strategische Verteidigungsinitiative" bezeichnete Sternenkriegskonzeption der USA stelle eine schwere Gefahr für existierende Verträge zur Rüstungsbegrenzung dar ...

  • Willy Brandt bekräftigt das Nein zum SDI-Programm

    „Nicht noch den Himmel mit todlichen Waffen vollhängen"

    Dasseldorf (ADN). Der SPD- Vorsitzende Willy Brandt hat in einem Interview der DGB- Jugendzeitschrift „Ran" die ablehnende Haltung seiner Partei gegenüber dem US-amerikanischen Weltraumrüstungsprogramm SDI bekräftigt; Es gelte zu verhindern, daß die wahnsinnigen Rüstungsanstrengungen auch noch aufs All ausgedehnt werden, sagte Brandt ...

  • Weifraumplan untergräbt laufende Verhandlungen

    Ottawa (ADN). Jegliche Schritte Washingtons zur Schaffung eines weltraumgestützten Raketenabwehrsystems würden nicht nur die laufenden Rüstungkontrollverhandlungen, sondern auch die Perspektiven zur Reduzierung von Kernwaffen überhaupt untergraben. Mit dieser Feststellung hat sich die Neue Demokratische Partei Kanadas — die drittstärkste Partei im Parlament — auf ihrem Nationalen Parteitag in Ottawa gegen das USA-Weltraumrüstungsprojekt SDI gewandt ...

  • Heizkosten steigen in Westberlin noch schneller als die Miefe

    Westberlin (ADN). 300 000 Westberliner (Mieter sind jetzt mit drastischen Heizkosten-Nachforderungen konfrontiert worden, berichtete die Westberliner Presse. Für eine Zweizimmer-Dachgeschoßwohnung in Steglitz etwa werden 750 DM Nachzahlung verlangt, eine Lehrerin in Schöneberg soll 960 (DM zahlen, eine Sekretärin in Neukölln 850 DM ...

  • DDR-Solidaritätssendung in Harare übergeben

    Harare (AON). Eine Solidaritätssendung der DDR ist am Dienstag in Harare von Botschafter Dr. Hans-Georg Schleicher an den Blindenverband Simbabwes übergeben worden. Sie besteht aus Ausrüstungen fUr Rehabilitationswerkstätten für Blinde sowie belletristische Bücher in Braille-Schrift. Die Sendung wurde aus Spendenmitteln der Bevölkerung mit Unterstützung des Blinden- und Sehschwachen- _ Verbandes der DDR finanziert ...

  • Frente Amplio ruft zur Hilfe für Nikaragua auf

    Montevideo (ADN). Die uruguayische Volksbewegung Frente Amplio rief alle demokratischen Kräfte Lateinamerikas zur verstärkten Solidarität mit dem sandinistischen Nikaragua auf. Auf einer Plenartagung der Front in Montevideo wurde festgestellt, angesichts der verstärkten Aggressionsdrohungen des USA-Imperialismus gegen Nikaragua sei es notwendig, die Bemühungen der Contadora-Staaten um eine friedliche und politische Lösung in der Region nachdrücklicher zu unterstützen ...

  • Griechisch-albanische Gespräche über Markierung der Grenze

    Athen (ADN). Griechische und albanische Militärexperten haben am Dienstag in Athen Gespräche über die Erneuerung der Grenzmarkierungen zwischen beiden Ländern aufgenommen. Wie der griechische Regierungssprecher Dimitris Maroudas erklärte, sollen künftig Mißverständnisse über ■ den Grenzverlauf ausgeräumt werden, die in der Vergangenheit wiederholt zu Zwischenfällen gerührt haben ...

  • Forum in Daressalam zum Kampf um Frieden

    Daressalam (ADN). Hauptaufgabe der Völker Asiens und Afrikas sei die Stärkung der Einheit und Geschlossenheit im Kampf um Frieden, Sicherheit und sozialen Fortschritt. Das erklärte der Generalsekretär des Ständigen Sekretariats der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO), Nourd Abdul Razzak ...

  • Internationale Züge kollidierten in Polen

    Warschau (ADN). Die internationalen Reisezüge Warschau— Burgas und Moskau—Prag, sind am Montagabend in der Nähe der zentralpolnischen Stadt Skierniewice zusammengestoßen, meldete PAP. Der Lokführer des Zuges nach Burgas hatte edn Haltesignal überfahren. Mehr als 60 Reisende erlitten bei der Kollision Verletzungen ...

  • nicht notwendig bezeichnet

    verhandlungen hervorgehoben. Die Kommission tritt für Fortschritte bei der Stockholmer Konferenz ein und hält ein Abkommen zwischen den USA und der UdSSR bei den Genfer Gesprächen als unverzichtbar für Frieden, Entspannung und Abrüstung. In dem Entwurf setzt sich die PSOE für die Beibehaltung aller Verhandlungen ein, die der Abrüstung Impulse verleihen ...

  • Spanische Arbeiterpartei gegen Raketen

    Für Landesverteidigung als

    Madrid (ADN). Für eine Verteidigung Spaniens seien Kernwaffen nicht nötig, heißt, es im Entwurf eines Dokuments der Friedenskommission der regierenden Spanischen Sozialistischen Anbeiterpartei (PSOE) zur Sicherheitspolitik des Landes. In dem Dokument werden die Besorgnis über die Militarisierung des ...

  • Sprengstoffanschlag auf ANC-Büro in Lusaka

    Lusaka (ADN). Auf das Büro des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika in Lusaka wurde in der Nacht zum Dienstag ein Sprengstoffanschlag verübt. Wie ein sambischer Regierungssprecher erklärte, sei der Anschlag Bestandteil der Versuche Pretorias, die unabhängigen Staaten im südlichen Afrika zu destabilisieren ...

  • Was sonst noch passierte

    Die beste lothringische Hebamme - zumindest theoretisch - ist ein Mann. Der 23jährige Franzose Patrick Behr schloß die dreijährige Ausbildung an der Hebammenschule des Metzer Regionalkrankenhauses 1985 als Jahrgangsbester ab. Bisher absolvierten in Frankreich zwölf junge Männer eine Ausbildung als Geburtshelfer ...

  • Libanon protestiert

    Beirut (ADN). Die libanesische Regierung hat am Dienstag ihren Botschafter in Washington, Abdullah Bou Hafoib, angewiesen, im USA-Außenministerium gegen die gegen den Flughafen von Beirut verhängte Blockade zu protestieren. Bou Hafoib erklärte, die Blockade schade Libanon und dem libanesischen Volk.

  • Streikaktion in Portugal

    Seit Wochen ziehen vor dem Werk Sorefome, größter Schienenlahrzeucjhersteller Portugals, Streikposten auf. Die Arbeiter protestieren gegen die beabsichtigte Entlassung von 1000 der 5000 Beschäftigten dieses Betriebet bei Lissabon Foto: ZB/K. Weiß

Seite 6
  • Die Kurze Nachricht

    Außenpolitik Neues Deutschland / 3. Juli 1985 / Seite 6 Balu-Farm ist in Simbabwe Spitze Staatliche Milchproduktion wird weiter modernisiert Von Dr. Rudi B a r 11 i t z, Harare Wenn auf der Balu-Rinderfarm abends die Tiere versorgt sind und der Buchhalter die Tagesproduktion errechnet hat, gibt es immer wieder Erstaunen unter den Bauern ...

  • GM steigt in die Hochrüstung ein

    Warum der USA-Autohersteller Nr. 1 einen der Hauptlieferanten des Pentagon schluckte

    Von Dr. Klaus Steiniger General Motors - mit 748 000 Beschäftigten auf fünf Kontinenten, Vorjahresumsätzen von 83,9 Milliarden und Profiten von 4,5 Milliarden Dollar nach der ölgruppe Exxon zweitgrößter Konzern der Vereinigten Staaten — hat einmal mehr zugeschlagen und einen anderen Giganten verschlungen ...

  • UNESCO weiter dem Wohl der Völker verpflichtet

    Zur jüngsten Tagung des Exekutivrates der Organisation

    Von unserem Pariser Korrespondenten Reiner Oschmann Der eben in Paris beendeten mehrwöchigen Tagung des Exekutivrates der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur war in der internationalen Presse wiederholt „außergewöhnliche Bedeutung" bescheinigt worden. Dies vor allem ...

  • Generalstreik in Israel gegen das Notstandsprogramm

    Regierung bürdet dem Volk alle Lasten der Rüstung auf

    Von Hans Lebrecht, Tel Aviv Eineinhalb Millionen Werktätige Israels haben am Dienstag mit einem 24stündigen Generalstreik gegen das von der Regierung beschlossene Notstandsprogramm protestiert. In Betrieben und Banken'ruhte die Arbeit, Verwaltungen sowie Geschäfte blieben geschlossen. Es erschienen keine Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen sendeten lediglich Kurzprogramme ...

  • Reserven in der Arbeitsorganisation

    Jetzt, so betonte Gustav Husäk auf dem Plenum, komme es vor allem darauf an, in allen Bereichen eine neue Etappe schöpferischer Initiative einzuleiten, Reserven in der Arbeitsorganisation und Arbeitsdisziplin auszuschöpfen. „Es muß überall das Prinzip durchgesetzt werden, daß das, was gestern gereicht hat heute nicht mehr und morgen noch weniger ausreichend ist", brachte der Generalsekretär des ZK der KPTsch die (Forderung der Zeit auf eine knappe Formel ...

  • Die teserfraye Die Aufgaben des Carter-Zentrums

    Das Carter-Zentrum, das dieser Tage mit einer Reihe interessanter Empfehlungen zur Minderung der internationalen Spannungen an die Öffentlichkeit getreten ist, wurde im September 1982 gegründet. Es ist ein Institut der Emory-Universltät in Atlanta im Bundesstaat Georgia, dem Heimatstaat Jimmy Carters, der von 1977 bis 1981 Präsident der Vereinigten Staaten war ...

  • Wallfahrtsort am Südkap Indiens

    Tausende gläubige Hindus besuchen alltäglich die Gedenkstätte für Mahatma Gandhi

    Von unserem Sudasien-Korrespondenten Hilmar König — Wenn am indischen Südkap Kanyakumari die Sonne zu dieser Jahreszeit ins Meer taucht, nehmen Tausende gläubige Hindus Anteil an diesem Naturschauspiel im Unionsstaat Tamil Nadu. Beim Versinken des.roten Strahlenkranzes in den dunklen Fluten des Ozeans spendet die Menge spontan Beifall ...

  • Ehrung für Helden des französischen Widerstandes

    ,Humanite'-Sonderausgabe über Kampf der Resistance

    Korrespondenx aus Paris „l'Humanitö", das Zentralorgan der Französischen Kommunistischen Partei, würdigt am Dienstag in einer mit wesentlich erhöhter Auflage erschienenen Sonderaingabe den heroischen Beitrag der R^sistancekämpfer zur Befreiung des Landes von der Naziokkupation. An Hand zahlreicher Dokumente, Fotos und Augenzeugenberichte beweist das Blatt die führende Rolle der französischen Kommunisten im antifaschistischen Widerstand ...

  • Industrieroboter sind auf dem Vormarsch

    Hier wird schon- praktiziert, was jüngst auf der 15. Tagung des ZK der KPTsch für alle Volkswirtschaftszweige gefordert wurde — die Entwicklung von Spitzentechnologien und -erzeugnissen, die die Effektivität der Produktion erhöhen und international konkurrenzfähig sind. Wie Gustav Husäk in diesem Zusammenhang mit 'Blick auf den XVII ...

  • Libyen roifeie Tuberkulose aus

    Libyen ist frei von Malaria und Tuberkulose. Das geht aus einer Meldung der libyschen Nachrichtenagentur JANA hervor, die damit die entsprechende Feststellung eines Expertenkollektivs der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verbreitet hat. Die Ausrottung dieser beiden Krankheiten ist Resultat intensiver Anstrengungen, die in dkm, arabischen Land in Nordafrika seit der Revolution vom 1 ...

  • Balu-Farm ist in Simbabwe Spitze

    Staatliche Milchproduktion wird weiter modernisiert

    Von Dr. Rudi B a r 11 i t z, Harare Wenn auf der Balu-Rinderfarm abends die Tiere versorgt sind und der Buchhalter die Tagesproduktion errechnet hat, gibt es immer wieder Erstaunen unter den Bauern. Denn täglich sind es jetzt rund 12 000 'Liter Milch -. eine Menge, die vor gut einem Jahr, als der Staat den 93OO ...

  • Bukarest erhält Jugendmagistrale

    Objekt des Verbandes der Kommunistischen Jugend

    Von Ina-Maria Hub« Die Baustelle liegt fast versteckt zwischen ersten Neubauten an der Peripherie des Bukarest« Stadtzentrums. Ein hoher Bauzaun verdeckt eine winzige Barackenstadt, an deren Einfahrt das Schild „Santierul munizipal al tineretului Bucuresti" auf das jüngste Objekt des Verbandes der Kommunistischen Jugend verweist ...

  • Die Verantwortung der Kommunisten

    Milan Chalupa verhehlte ebensowenig wie FrantiSek Muzik, daß die Verwirklichung der Parteitagsvorhaben kein Spaziergang sein wird. „Das konsequente Messen des Erreichten am Möglichen ist immer eine unbequeme Sache. Es erfordert neue Denkund Handlungsweisen. Hier setzt auch die große Verantwortung unserer Genossen ein, denn wir: brauchen geduldige Überzeugungsarbeit und kritische Auseinandersetzung ebenso wie das tägliche Vorbild der Kommunisten an jedem Arbeitsplatz ...

  • Leichtgewicht mit Format aus den CKD-Werken von Prag

    Neue Vorhaben zum XVII. KPTsch-Parteitag auf weiteren Effektivitätszuwachs gerichtet

    Von unserem Korrespondenten Olaf S t a n d k • Das altersgraue Gebäude auf dem Gelände des Präger Betriebes ÜKD Elektrotechnik kann die Jahrzehnte, die es schon auf dem Buckel hat, nicht verleugnen. Was uns Frantisek Muiik, Vorsitzender der KPTsch-Betriebsorganisation, dann allerdings drinnen zeigte, ...

Seite 7
  • Segel werden noch bei Windstärke 6 gesetzt

    Erstmals starten b«« der Ostseeregatta auch Frauen

    Voh unserem Mitarbeiter Rolf Herzer Das Seegebiet vor Rostock- Warnemünde ist seit Sonntag ein Tummelplatz der Segler. Rund 200 Boote in den Klassen OK, 420er, Finn-Dinghi, 470er, Flying Dutchman und Soling, und dazu 106 Seekreuzer geben sich hier ein Stelldichein, um die Sieger der. 35. Internationalen Ostseeregatta zu ermitteln ...

  • DDR-Leichtathleten mit drei Siegen in Stockholm

    Erfolge an Trio der Sprinterinnen, Emmelmann und Hohn

    Auf dem Wege zum Leichtathletik-Landerkampf gogen Großbritannien am Wochenende in Birmingham hatten einige DDR- Athleten in Stockholm Station gemacht, wo sie sich an einem internationalen Abendsportfest beteiligten. Dabei gab es zum Auftakt einen Doppelerfolg über 200 m der Männer. Der Magdeburger 100-jn- Europameister Frank Emmelmann siegte dn 20,91 8 vor dem Leipziger Steffen Bringmann (21,16) und Desad Williams (Ka- ...

  • 33jähriger Briefträger fährt im 100-km-Vierer

    Piet Kleine startet heute beim Olympiapreis in Forst

    Von Hons-Herrmonn K r ö n e r t und Jürgen Fischer Begonnen hatte er einst als Fußballer, die größten sportlichen Erfolge erreichte er als Eisschnelläufer, und nun versucht er sich im Radsport Die Rede ist von Piet Kleine. Er gehört zum niederländischen Straßen-Vierer, der am heutigen Mittwochabend beim 100-km- Olympiapreis in Forst auf Auswahlvertretungen der UdSSR, der Schweiz, der GSSR, der BRD, Bulgariens, Ungarns, "Tunesiens und des Gastgebers DDR treffen wird (Start ab 17 Uhr) ...

  • An 1100 Schachbrettern wird simultan gespielt

    Das Programm der XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1985 in Moskau hält auch auf sportlichem Gebiet viele Höhepunkte bereit Der Sport sei ein Botschafter des Friedens und diene der Festigung der Freundschaft zwischen den Völkern, sagte Jewgeni Schewalowski,- Leiter der für das Sportprogramm verantwortlichen Abteilung ...

  • \ Notizen

    Vorrunde zur Eisenbahnermeisterschalt im Fußball in Falkenberg: DDR (X. FC Lok Leipzig und FSV Lok Dresden)-Belgien 3:0; -Luxemburg 3:0, Belgien-Luxemburg 2:1. DDR für das Finale qualifiziert. Hjortnaes (DSnemark) führt nach der 4. Wettfahrt der Finn-Weltmeisterschalt in Schweden. DDR-Segler nicht unter den ersten acht Timmennann (Niederlande), Nogueiras (Kuba), Tal (UdSSR) und Spragett (Kanada) qualifizierten sich in Mexiko für das Kandidatenturnier im Schach ...

  • Nach sechs Jahren ein Platz im Frauen-Finale

    Unsere . DDR-Tennisfrauen haben nach den erfolgreichen Jahren der Hella Riede und Dr. Brigitte Hoffmann viel Boden gutzumachen. Aber sie sind in diesem Jahr auf gutem Wege, erreichte doch Christine Schulz mit Grit Schneider gestern erstmalig nach 1979 wieder eins der Zinnowitzer Endspiele. Sie bezwangen Rumänien mit 2:0 und treffen heute im Finale des Nationen-Pokals auf die CSSR, die mit gleichem Ergebnis, aber schwerer erkämpft, gegen Ungarn siegreich blieb ...

  • i&Tanzfest der DDR Ruuulstadt1985

    Aus dem Programm:

    Freitag, 5.7.1985 • Eröffnung des 15. Tanzfestes der DDR verbunden mit einem Internationalen Tanzhaus im Freien Sonnabend, 6.7.1985 • Leistungsschau mit 16 Ensembles aus 7 sozialistischen Ländern • Tanzfest-Hochzeit nach alten Thüringer Bräuchen • Ballett-Gala der Komischen Oper Berlin ' Sonntag, 7.7 ...

  • Urlaubsplätze

    für fünf bis sechs Personen in einem gut eingerichteten Bungalow mit Wohn- und Schlafraum, Küche, Dusche sowie fließend warmem Wasser. Bademöglichkeiten sind in der Nähe. Weiterhin bieten wir in Bad Salzungen ein Dreibettzimmer (Teilverpflegung ist möglich). Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in Wassernähe ...

  • Willi Müssig

    geb. 19.71906 gest. 26.5.1985 dem Verdienten Techniker des Volkes, dem Träger der Verdienstmedaille der DDR, der Friedensmedaille, des Kavalierskreuzes der VR Polen und weiterer hoher staatlicher Auszeichnungen Im Namen der Angehörigen Dr. sc. nat. Hans-Joachim Müssig ' 8900 Görlitz, Reuterstraße 29

Seite 8
  • Kunstgenuß zwischen Zenner und Rosengarten

    „Plastik und Blumen" zeigt 68 Werke im Treptower Park

    Von Uw« Sttmmlir Auf der großen wiese im Treptower Park sah ich eine Frau, das Kind auf dem Schoß, liegen. Ein ungewohntes Bild bei der kühlen Witterung der letzten Tage. Doch der feuchte Rasen stört die beiden nicht, sie sind aus Bronze, geschaffen von Emerita Pansowovä, einer CSSR-Künstlerin, die in Berlin lebt Die Plastik ist eins von 68 Kunstwerken der diesjährigen Ausstellung „Plastik und Blumen", die am Dienstagnachmittag eröffnet wurde ...

  • In der Greifswalder wird zügig gebaut

    Neues S-Bahn-Empfangsgebäude im Entstehen / Aufzug für Versehrtenfahrzeuge

    Die Arbeiten an der umfassenden Verkehrslösung Gredfswalder Straße gehen weiter zügig voran. Nachdem — wie bereits berichtet — nun''acht Stahlbrückentedle diese Straße am gleichnamigen S-Bahnhof überspannen, sahen wir uns dieser Tage erneut auf der Großbaustelle zwischen Storkower Straße und Anton-Saef korw-Straße um ...

  • Blasmusiker gaben sich ein Stelldichein vor dem Schloß

    NVA-Orchester eröffnete das Tierpark-Sommerprogramm

    Sechs Klangkörper, darunter das Zentrale Orchester der NVA, das Stabsmusikkorps der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung Cottbus und das Orchester des Wachregimenta „Feliks Dziefzynski" gaben sich am Dienstag vor dem Friedrichsfelder Schloß ein „Stelldichein der Blasmusik" - musikalische Grüße zum 30. Jubiläum des Tierparks Berlin ...

  • Nach elf Jahren noch immer Spaß

    .Ich bin ein optimaler Optimist" — dos singen schließlich alle im Saal mit Gunter Sonneson vom Metropol-Theater, der sich beim »Spaß am Montag" selbst auf der Gitarre begleitet. „Distel"-Chef Otto Stark und Ehefrau und Mit kabarettistin Ilse Maybrid spielen endlich mal zusammen als altes angebliches Liebespaar ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 3. bis 9. Juli folgende Filme (R. = Regie): 3. t. — 15 Uhr: Wasserkinder (VR Polen/Großbritannien, R.: Lionel Jeffries), 17 Uhr: Agonie (UdSSR, R.: Eiern Klimow), 20 Uhr: Fanny und Alexander (Schwetfen, *R ...

  • Tausende Kinder gehen auf Reisen

    564 Sonderzüge werden in den Sommerferien eingesetzt

    Im Juli und August haben die Eisenbahner der DDR «inen verstärkten Reiseverkehr zu bewältigen. Neben Urlaubern sind etwa 750 000 Kinder und Jugendliche in die Ferienorte und zurück in die Heimatorte zu befördern. Hinzu kommen etwa 500 000 junge Fahrgäste, die Idie Eisenbahn für Kurzfahrten nutzen werden ...

  • Ehre ihrem Andenken I

    Im Alter von 79 Jahren starb unsere Genossin Marie Gern e i n h a r d t aus der WPO 084. Sie war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED geehrt. Trauerfeier: 5. Juli, 11.45 Uhr, Friedhof AltgUenicke, Rudower Straße. SED-Kreisleitung Treptow Im 74 ...

  • Die kurze Nachricht

    MUSEUM. Das Museum für Deutsche Geschichte, Unter den landen, veranstaltet 'bis September jeden Mittwoch ab 15 Uhr Führungen zur Baugeschichte und Architektur des Gebäudes. HOFKONZERT. Zu einem Hofkonzert lädt das Haus der Jungen Talente für Donnerstag, 19 Uhr, ein. Es spielt die Gruppe Reform. Außerdem wird der Hlm „Karbid und Sauerampfer" aufgeführt ...

  • „Dreigroschenoper" im Jugendtreff

    Das 7. Sommersonderprogramm im Jugendtreff des Palastes der Republik begann am Montagabend mit der Diskothek „Berliner Grammophon" und anschließender Nachtausgabe einer Kurzfassung von Brecht-Weills „Dreigroschenoper". Acht Absolventen der hauptstädtischen Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" erhielten für die Einstudierung von Gertrud-Elisabeth Zillmer viel Beifall vom jugendlichen Publikum ...

  • Kulturbund präsentiert Vielfalt seines Wirkens

    Dem 40jährigen Bestehen des Kulturbundes der DDR ist eine Ausstellung gewidmet, die am Dienstag im Seitenfoyer des Palastes der Republik in Berlin eröffnet wurde. Sie dokumentiert das Wirken dieser Organisation auf den verschiedensten Gebieten des geistig-kulturellen Lebens und des kulturellen Volksschaffens ...

  • Automarder verurteilt

    Das Stadtbezirksgericht Lichtenberg verurteilte vier Täter zu Freiheitsstrafen zwischen einem Jahr vier Monaten und drei Jahren. Die 20jährigen hatten gemeinsam mit anderen in Berlin, Leipzig und Potsdam parkende Fahrzeuge aufgebrochen und Gegenstände im Gesamtwert von rund 19 000 Mark entwendet. Der bei den Straftaten benutzte „Lada" wurde eingezogen, zwei der Verurteilten der • Führerschein für zwei beziehungsweise drei Jahre entzogen ...

  • Ebbinghaus-Preis an junge Wissenschaftler

    Der diesjährige Hermann- Ebbinghaus-Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Psychologie wurde am Dienstag in Berlin an Dr. Reinhard Beyer und Dr. Christian Schwarz von der Sektion Psychologie der HumboldtjJJniversität Berjin sowie an Dr. Achim B. Schubert von der Sektion Psychologie der Karl- Marx-iUniversität Leipzig verliehen ...

Seite
Zk Der Sed Gratuliert Von Partei und Volk hoch goschätzt Beitrag zur Entwicklung der sozialistischen Lebensweise Andrej Gromyko einstimmig zum Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets gewählt Glückwünsche der DDR für Andrej Gromyko Umfassender Meinungsaustausch Erich Honecker-Georges Marchais Beziehungen zwischen DDR und CSSR entwickeln sich weiter dynamisch Gustav Husäk empfing Werner Felfe / Brüderliche Grüße Erich Honeckers überbracht Hamburger Senat beschloß Einstellung sämtlicher Berufsverbotsverfahren Erich Hönecker gab Essen zu Ehren von Georges Marchais Wahl ist Ausdruck großen Vertrauens Außenminister der Niederlande trifft heute in der DDR ein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen