26. Mai.

Ausgabe vom 23.01.1985

Seite 1
  • Tiefdruckgebiet brachte mildere Temperaturen, Regen und Glatteis

    In Tagebauen auch am Dienstag hohe Kohleförderung / Vorkehrungen für Tauwetter

    Berlin (ADN). Ein atlantisches Tiefdruckgebiet überquerte am Dienstag von Südwest nach Nordost die DDR und brachte mildere Luftmassen. Gebietsweise fielen dabei Sprühregen oder Regen. Die Temperaturen stiegen tagsüber auf plus sechs Grad im Süden und plus drei Grad im Norden an. Die Niederschläge führten in der Nacht vom Montag zum Dienstag auf dem gefrorenen Boden verbreitet zu Glatteis, das im Verläufe des Tages größtenteils abtaute ...

  • Junge Forscher sichern Zeit- und Qualitätsgewinn

    Bei Berlin-Chemie Erneuerungsrate von 30 Prozent / Hochgenaues Verfahren für die Werkzeugproduktion / Rechner optimiert Motoren

    Eine Erneuerungsrate von mindestens 30 Prozent seiner Produktion strebt der VEB Berlin-Chemie im Wettbewerb zum XI. Parteitag an. Jugendforscherkollektive, deren Zahl sich von drei im vergangenen Jahr nun auf fünf erhöht hat, übernahmen dazu anspruchsvolle Aufgaben. Diplom- Chemikerin Gisela Becker, Leiterin eines sechsköpfigen Kollektivs, das ein noch im I ...

  • Kref eider Initiative richtete Appell an Bundestagsparteien

    Stationierung neuer Massenvernichtungsmittel aussetzen

    Bonn, (ADN). Die Krefeider Initiative „Der Atomtod bedroht uns alle — keine Atomraketen in Europa" hat die Fraktionen des Bundestages der BRD in einem Schreiben aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, daß die Stationierung neuer Massenvernichtungsmittel in der Bundesrepublik unverzüglich ausgesetzt wird ...

  • Bonn: Wirtschaftskommission UdSSR—BRD beendete Tagung

    Alexej Antonow wurde von Bundeskanzler Kohl empfangen

    Bonn (ADN). Die 13. Tagung der Kommission UdSSR—BRD für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit ist am Dienstag in Bonn beendet worden. Auf der Tagung wurde festgestellt, daß sich die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen sowie die wissenschaftlich-technischen Beziehungen zwischen der UdSSR und der BRD im Zeitraum seit der vorigen Tagung in Übereinstimmung mit den geltenden Abkommen entwickelt haben ...

  • Hohe Auszeichnung an Jörgen Jensen übergeben

    Treffen mit Werner Felfe / Dank für Grüße Erich Honedcers

    Von unserem Berichterstatter Horst Bitschkowski Kopenhagen. Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, traf am Dienstagabend mit dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Dänemarks, Jörgen Jensen, sowie weiteren Mitgliedern der Parteiführung zusammen. Dabei überreichte Werner Felfe an Jörgen Jensen den diesem anläßlich seines 65 ...

  • Freundschaftsbund mit der Jugend Rumäniens bekräftigt

    Unterredung zwischen Egon Krenz und Nicu Ceausescu

    Berlin (ADN). Am Dienstag empfing Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den 1. Sekretär des Zentralkomitees des Kommunistischen Jugendverbandes Rumäniens, Nicu Ceausescu, Kandidat des Politischen Exekutivkomitees des ZK der RKP und Minister für Jugendfragen der SRR. Egon Krenz würdigte die brüderliche Zusammenarbeit zwischen der SED und der RKP ...

  • USA-Senator Gary Hart warnt vor der Weltraumrüstung

    Konstruktive Verhandlungen Sowjetunion-USA begrüßt

    Genf (ADN). Die Pläne der USA-Administration zur Militarisierung des Weltraums würden bei ihrer Verwirklichung einen neuen Schauplatz für den Nuklearkrieg schaffen, erklärte USA-Senator Gary Hart in einem Vortrag an der Genfer Universität. Die Weltraumrüstung vergrößere zugleich die Möglichkeit des Beginns eines Kernwaffenkrieges ...

  • Militarisierung des Weltraums verhindern

    Verbot für Test, Anhäufung und Ersteinsatz von Kernwaffen

    London (ADN). Die Verhinderung einer Militarisierung des Weltraums liege nach den in Genf zwischen den Außenministern der UdSSR und der USA getroffenen Vereinbarungen „im Bereich der politischen Realität". Diesen Standpunkt äußerte Lord Fenner Brockway, Mitglied des britischen Oberhauses und Repräsentant der Friedensbewegung, während einer Debatte im Londoner „House of Lords" ...

  • Vorhaben des Jugendverbandes zum 40. Jahrestag

    Berlin (ADN). Das Büro des Zentralrates der FDJ beriet am Dienstag Maßnahmen der Jugendorganisation zum 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes. Während der „Woche der Waffenbrüderschaft" im Februar wird es zu Begegnungen mit Komsomolzen kommen. Unter dem Motto „Auf den Spuren der Befreier" werden FDJler Stätten des Sieges und des heldenhaften Kampfes der Sowjetsoldaten besuchen ...

  • Hervorragender Anteil der UdSSR beim Sieg über den Hitlerfaschismus

    Erinnerung an heroischen Kampf

    London (ADN). Die Londoner Zeitung „The Observer" schrieb im Hinblick auf die Feierlichkeiten zum 8. Mai in Großbritannien, die UdSSR habe beim Sieg über Hitlerdeutschland einen hervorragenden Anteil und deshalb „jedes Recht, an einer gemeinsamen Feier eines gemeinsamen Sieges und an einem gemeinsamen (und andauernden) Frieden teilzuhaben" ...

  • Gute Beziehungen mit Belgien betont

    Brüssel (ADN). Gerald Götting, Stellvertreter .des ^Vorsitzenden des Staatsrates per 'iDDR, und Rosel Walther, Mitglied des Staatsrates, hatten am Dienstag im belgischen Parlament Begegnungen mit dem Präsidenten des Senats, Edward Leemans, und dem Präsidenten der Abgeordnetenkammer, Jean Defraigne. Die beiden DDR-Politiker weilen aus Anlaß der in Antwerpen stattfindenden Ausstellung „Begegnung mit der DDR" in Belgien ...

  • Fünf USA-Bischöfe zu Besuch in Kuba

    Havanna (ADN). Fünf katholische Bischöfe aus den USA weilen seit Montag zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch in Kuba. Die vom Vorsitzenden der Nationalen Konferenz Katholischer Bischöfe der USA, Monsignore James Malone, geleitete Gruppe wurde bei ihrer Ankunft vom Apostolischen Nuntius, Monsignore Julio Einaudi, und von Erzbischof Jaime Ortega sowie vom Mitglied des ZK der KP Kubas und Abteilungsleiter im ZK Jose Carneado begrüßt ...

  • Ehrenpräsident der Gesellschaften Japan—DDR in Tokio gestorben

    Werk Itsuro Sakisakas gewürdigt

    Tokio (ADN). Prof. Itsuro Sakisaka, Ehrenpräsident der Verbindungskonferenz der Freundschaftsgesellschaften Japan—DDR, ist am Dienstag in Tokio im Alter von 87 Jahren verstorben. Bekannt als marxistischer Ökonom, war Prof. Sakisaka eng mit der japanischen Arbeiterbewegung verbunden. Er gehörte zu den Begründern der „Sozialistischen Assoziation", einer auf dem Boden des Marxismus-Leninismus stehenden Gruppe der Sozialistischen Partei Japans ...

  • Verstärkt für Abrüstung wirken

    Wien (ADN). Für ein verstärktes Engagement der nichtpaktgebundenen und neutralen Staaten in Fragen der Vertrauensbildung und Abrüstung hat sich der österreichische Außenminister Leopold Gratz ausgesprochen. In einem Interview für die in Wien erscheinende Zeitschrift „International" äußerte er, die kleineren Staaten sollten sich auf der Stockholmer Konferenz mit Nachdruck für konkrete Gespräche und Vereinbarungen einsetzen ...

  • Bronzemedaille für DDR-Springermannschaft

    Seefeld (ND). Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften errang unsere Springermannschaft die erste Medaille für die DDR. In der Besetzung Sauerbrey, Dekkert, Ostwald und Weißflog belegte das Quartett auf der Bergisel-Schanze den dritten Rang mit 550,8 Punkten. Weltmeister wurde Titelverteidiger Finnland in der Besetzung Ylipulli, Kokkonen, Nykänen und Puikkonen mit 583 Zählern ...

  • Entwicklung des Handels mit der UdSSR erörtert

    Moskau (ADN). Die Außenhandelsminister der DDR und der UdSSR, Horst Solle und Nikolai Patolitschew, haben am Dienstag in Moskau eine Unterredung geführt. Dabei wurden Fragen der weiteren Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten erörtert. Am Abend nahm Minister Solle an einem Empfang teil, den der Handelsvertreter der DDR in der UdSSR, Christoph Starke, aus Anlaß der offiziellen Eröffnung des neuen Gebäudes der Handelsvertretung der DDR auf dem Leninprospekt gab ...

  • Freundschaft mit UdSSR bekräftigt

    Achtung prägt Beziehungen

    Delhi (ADN). Die Freundschaft zwischen Indien und der Sowjetunion sei ständig gewachsen und habe sich zu einem Modell internationaler Kooperation entwickelt. Dies betonte Indiens Premierminister Rajiv Gandhi in einer am Dienstag in Delhi veröffentlichten Botschaft an die •indische Gesellschaft „Freunde der Sowjetunion" ...

  • Studentenprotest

    Washington. Studenten und Lehrkräfte von 16 Universitäten und Colleges der USA forderten in Petitionen an das Weiße Haus die Einstellung jeglicher politischer, militärischer und ökonomische* Unterstützung Washingtons für das Apartheidregime in Pretoria.

  • Contras verurteilt

    Managua. Zu Gefängnisstrafen zwischen acht und 30 Jahren wurden am Montag vier Konterrevolutionäre in Nikaragua verurteilt Die Höchststrafe von 30 Jahren erhielt ein ehemaliger Angehöriger der Geheimpolizei vonSomoza.

  • \ Kurz berichtet]

    Festival vorbereitet

    Prag. Die XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Moskau sind ein Schwerpunkt der Arbeit des Internationalen Studentenbundes, betonte ISB-Präsident Stepan auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Prag.

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Nathrichten und Kommentare Neues Deutschland / 23. Januar 1985 / Seite 2 Gutnachbarliche Beziehungen hervorgehoben Weiterer Meinungsaustausch mit dänischen Politikern in Kopenhagen geführt Kopenhagen (ND). Das Mitglied des Staatsrates der DDR Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK ...

  • Engere Zusammenarbeit der verbündeten Flotten

    Rostock (ADN). Kommandeure der Volksmarine, der Baltischen Flotte der UdSSR und der Polnischen Seekriegsflotte unterzeichneten am Dienstag im Verband Born der DDR-Seestreitkräfte einen Plan zur Vertiefung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Waffenbrüdern. Vorgesehen sind im gegenwärtigen ...

  • Radikale Abrüstung radikale Kontrolle

    Vereinbarungen über konkrete Abrüstungsmaßnahmen bedürfen wirksamer Kontrolle. Ohne genaue Überwachung erreichen solche Abkommen letztlich nicht die beabsichtigte Wirkung, Absichtserklärungen allein genügen nicht. Die Sowjetunion sammelte hier mancherlei Erfahrungen. Deshalb stellte Andrej Gromyko in seinem Fernsehinterview vom 13 ...

  • Gutnachbarliche Beziehungen hervorgehoben

    Weiterer Meinungsaustausch mit dänischen Politikern in Kopenhagen geführt

    Kopenhagen (ND). Das Mitglied des Staatsrates der DDR Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, führte am Dienstag, dem zweiten Tag seines Besuches in Dänemark, Gespräche mit Außenminister Uffe Ellemann-Jensen, dem Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Dänemarks, Björn Westh, Abgeordneter des Folketing, sowie dem Generaldirektor des dänischen Landwirtschafterates, ...

  • Gleichheit und gleiche Sicherheit sind Grundlage

    Die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten, die die Aufnahme neuer Verhandlungen über den ganzen Fragenkomplex der Nuklear- und Weltraumwaffen vereinbart haben, sind unter anderem übereingekommen, daß ihr Ziel die Herbeiführung beiderseits annehmbarer Obereinkünfte ist. In der Gemeinsamen sowjetischamerikanischen ...

  • Kubanische Gewerkschafter zu Studienbesuch in der DDR

    Harry Tisch informierte über Initiativen im Wettbewerb

    Berlin (ADN). Am Dienstag empfing der Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, in Berlin eine Studiendelegation der Zentrale der Werktätigen Kubas (CTC) unter Leitung- von Alfredo Morales Cartaya, Sekretär der CTC. Die kubanischen Gewerkschafter weilen auf Einladung des FDGB-Bundesvorstandes in der DDR ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    DDR seien auch für die dänischen Kommunisten eine Ermutigung in ihrem Kampf gegen Sozialabbau und Arbeitslosigkeit, für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt. Auch für die dänischen Kommunisten sei der 8. Mai ein Tag des Sieges. Die Gesprächspartner begrüßten die Übereinkunft zwischen der UdSSR ...

  • Schriftsteller der DDR und der UdSSR beraten in Berlin

    Vorbereitung auf den 40. Jahrestag der Befreiung

    Berlin (ND). Am Dienstag begann in Berlin das VII. Treffen der Leitungen der Schriftstellerverbände der DDR und der UdSSR. Im Mittelpunkt der zweitägigen Beratung im Haus der sowjetischen Wissenschaften und Kultur steht die weitere Zusammenarbeit beider Verbände, insbesondere die gemeinsame Vorbereitung auf den 40 ...

  • Bonn: Wirtschaftskommission UdSSR—BRD beendeteTagung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    stellt, der Meinungsaustausch zum Abschluß eines Regierungsabkommens über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit sei wieder aufgenommen worden. Es wurde vereinbart, die 14. Tagung der Kommission Ende 1985/Anfang 1986 in der UdSSR abzuhalten. In einer Erklärung vor der Presse betonte Alexej Antonow nach Abschluß der Tagung, die ...

  • DDR-Politiker führte Gespräche in Singapur

    Singapur (ADN). Der stellvertretende DDR-Außenminister Gerd König hat am Dienstag in Singapur mit Peter Chan, Staatssekretär im Außenministerium, Konsultationen geführt. Dabei kam es zu einem Meinungsaustausch über internationale Fragen und die weitere Gestaltung der bilateralen Beziehungen. Beide Seiten ...

  • Rotkreuz-Präsident aus Norwegen ehrte KZ-Opfer

    Oranienburg (ADN). Das Andenken der mehr als 100 000 im Konzentrationslager Sachsenhausen ermordeten Häftlinge ehrte am Dienstag eine Delegation der Norwegischen . Gesellschaft des Roten Kreuzes in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen. Am Obelisken mit den 18 roten Winkeln legte der Leiter der Delegation, Björn Egge, Präsident der Rotkreuzgesellschaft Norwegens, einen Kranz nieder ...

  • Rumänische Abordnung bei Jugendbrigaden

    Berlin (ADN). Die Delegation des ZK des Kommunistischen Jugendverbandes Rumäniens unter Leitung von Nicu Ceausescu besuchte am Dienstag das Berliner Bremsenwerk. Die Gäste wurden vom 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Eberhard Aurich, begleitet. Bei dem Gang durch den Betrieb kam es zu Gesprächen mit FDJ-Mitgliedern in den Jugendbrigaden „Walter Siemund" und „Ernst Thälmann" ...

  • Vielfältige Programme der DSF zum 8. Mai

    Berlin (ADN). Über das Veranstaltungsprogramm der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft zum 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes wurde am Dienstag in Berlin auf einem Pressegespräch des Zentralvorstandes informiert. Wie der Sekretär des Präsidiums des Zentralvorstandes Dr ...

  • Freundschaffsbund mit der Jugend Rumäniens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Nicu Ceausescu informierte über die Beschlüsse des XIII. Parteitages der Rumänischen Kommunistischen Partei. Mit umfangreichen Initiativen zu ihrer Verwirklichung bereitet sich die rumänische junge Generation auf den 12. Kongreß des Kommunistischen Jugendverbandes für Mai 1985 vor. Er unterstrich, daß die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der Jugend der DDR und der Sozialistischen Republik Rumänien zur Stärkung des Sozialismus in beiden Ländern beiträgt ...

  • Delegation der Bundesvorstand des IDGB

    Unterredung über die Aufgaben der Gewerkschaften

    Berlin (ADN). Die Delegation der Grünen im Bundestag der BRD unter Leitung der Fraktionssprecherin Waltraud Schoppe wurde am Dienstag von Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des. FDGB, zu einem Gespräch empfangen. ' Dabei informierte Johanna Töpfer die Gäste aus der BRD über Aufgaben und Mitspracherecht des FDGB bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR ...

  • Blumen am Grabe von Ernst Busch niedergelegt

    Berlin (ADN). Das Andenken des Sängers und Volksschauspieflers Ernst Busch ehrten'am Dienstag der Minister für Kultur der ,DDR,. Dr.-,, Hans-Joachim Hoff^ mann, der -Generaldirektor der Akademie der Künste, Heinz Schnabel, sowie Vertreter des Kulturbundes, des Zentralrates der FDJ und des Komitees der antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Sdiabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brüdcner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und ...

  • ADN und TASS erweitern Nachrichtenaustausch

    Moskau (ADN). Eine Erweiterung der Zusammenarbeit auf verschiedenen Gebieten des Nachrichtenaustauschs ist zwischen ADN und TASS vereinbart worden. Entsprechende Arbeitsabkommen wurden am Dienstag in Moskau von den Generaldirektoren beider Agenturen, Günter Pötschke und Sergej Lossew, unterzeichnet.

Seite 3
  • Großer Beitrag für die Ausstattung von Wohnungen

    Auf dem X. Parteitag stellte Erich Honecker in der Begründung der ökonomischen Strategie für die 80er Jahre die Aufgabe, die Konsumgüterproduktion mit noch mehr Engagement, mehr Ideen, mehr Begeisterung für die gute Lösung und mehr Liebe für das Detail zu organisieren. Seine Worte sind auf fruchtbaren Boden gefallen ...

  • Berliner Bauarbeiter Jugend kämpft um hohe Effektivität und Qualität

    Von ihrem Vorhaben, mit besten Ergebnissen den 40. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes vorzubereiten, berichten die Teilnehmer der Delegiertenkonferenz der FDJ-Kreisorganisation des Berliner Bauwesens. In dem an das ZK der SED gerichteten ...

  • 1000 kleine Dinge aus bezirksgeleiteten Kombinaten

    In der bezirksgeleiteten Industrie folgen die Parteiorganisationen der Grundorientierung, eine beschleunigte Leistungsentwicklung und ein überdurchschnittliches Wachstum bei der Herstellung hochwertiger Erzeugnisse für die Bevölkerung und der sogenannten 1000 kleinen Dinge zu sichern. Die bestehenden neun Kombinate sollen vorrangig die Produktion von Waren steigern, die die Bürger unserer Republik speziell aus dem Bezirk Karl- Marx-Stadt erwarten ...

  • Viele Hände helfen bei „Math mit!"

    Vorhaben der Nationalen Front in den Städten und Gemeinden des Bezirkes Cottbus

    „Durch beispielgebende Taten im sozialistischen Wettbewerb .Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!', in den wir immer mehr Bürger einbeziehen, streben wir höhere Leistungen an", heißt es im Brief der Teilnehmer der erweiterten Tagung des Bezirksausschusses Cottbus der Nationalen Front. „Ganz im Sinne des Aufrufes zum 40 ...

  • Alle Brigaden sind aktiv in der MMM-Bewegung dabei

    Über 300 Jugendkollektive im Stadtbezirk Berlin-Köpenick

    „Im FDJ-Studienjahr erwirbt jedes Mitglied unserer Kreisorganisation bis zum 100. Geburtstag Ernst Thälmanns ein .Abzeichen für gutes Wissen'. 30 weitere Jugendbrigaden nehmen den Kampf um einen revolutionären Ehrennamen auf. Über die Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer der .Köpenicker Blutwoche' übernimmt unsere Kreisorganisation die Patenschaft ...

  • Konstruktive Gemeinschaftsarbeit trägt gute Früchte

    Volle Konzentration der Forschung und Entwicklung auf Spitzenerzeugnisse — nach diesem erfolgbringenden Grundsatz handeln die Genossen im Waschgeräte- Werk auch bei der Verwirklichung ihres Parteitagsvorhabens, neuentwickelte Erzeugnisse in automatisierten Fertigungsabschnitten zu produzieren. Generell gehört es zu den bewährten Erfahrungen aus dem Jahre 1984, neue Erzeughisse auch mit modernster Technologie herzustellen ...

  • Millionennutzen durch die Aktion „Materialökonomie "

    FDJler aus Meiningen: Elf Industrieroboter werden gebaut

    tu & <*•« * I t „ Mit vorbildlichen Leistungen im „Ernst-Thälmann-Auf gebot der FDJ" werden die Mitglieder des Jugendverbandes im Kreis Meiningen die Vorbereitung des XI. Parteitages der SED unterstützen, so heißt es in dem Brief der Teilnehmer der Kreisdelegiertenkonferenz an das ZK der SED. Mit dem Kampfprogramm wollen die FDJler wirksam beitragen, die ökonomische Strategie der SED weiter zu verwirklichen ...

  • Erzeugnisse mit Spitzenniveau

    Die Mitglieder, des Jugendverbandes der FDJ-Grundorganisation des Reifenwerkes Riesa schreiben an Erich Honecker, daß sie sich im Sinne der 9. Tagung des ZK der SED und der 11. Zentralratstagung der FDJ den neuen höheren Anforderungen zur Friedenssicherung und zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR stellen ...

  • Seitdem JT. Parteitag*..

    ... erhöhten sich im Bezirk Karl-. Marx-Stadt die industrielle Warenproduktion um 18' Prozent und die Nettoproduktion um 40 Prozent, nahm dii "Arbeitsproduktivität auf Basis der Nettoproduktion im Bereich der Industrieministerien um 41 Prozent xu; ... stieg die industrielle Warenproduktion mit dem Gütezeichen ,Q" um 69 Prozent; ...

  • Hochwertige Konsumguter- Ergebnis klurer Konzeption und neuer Ideen

    • Ausschlaggebend bleibt die Mobilisierung von Wissenschaft und Technik • Grundsatz der Genossen im Waschgerätewerk: Die Neuentwicklungen mit modernsten Technologien herstellen • Ziel des Bezirkes bis 8. Mai sind zusätzliche Erzeugnisse für 100 Mi

    Die Werktätigen des Bezirkes Karl-Marx-Stadt haben 1984 ihre Verpflichtung, für eine halbe Milliarde Mark Konsumgüter für die Bevölkerung zusätzlich bereitzustellen, mit 551,5 Millionen Mark erfüllt und überboten. Damit wurde ein bedeutender Beitrag dafür geleistet, daß in der gesamten Republik: ein Wachstum des Einzelhandelsumsatzes an Industriewaren um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht werden konnte ...

Seite 4
  • Im KZ-Nebenlager Dora Widerstand organisiert

    Vor 40 Jahren wurde Albert Kuntz ermordet

    Von Kurt P • I n y „Vieles wird nach diesem Krieg nicht mehr sein, statt dessen finden wir Trümmer und Schutt Doch die Hauptsache ist und bleibt, daß wir siegen und zukunftsfroh wieder aufbauen können. Mit einem Schuß Optimismus fressen wir uns durch die Trümmer, und dann blüht neues Leben aus den Ruinen ...

  • Ergötzlich-groteske Mär, mit viel Spiellust erzählt

    John M. Synges „Der Held der westlichen Welt" unter Regie von Ursula Karusseit an der Berliner Volksbühne Von Gerhard E b e r t

    Das Stück spielt im Wirtshaus des James Flähertjr an der wilden, buchtenreichen Küste von" Mayo, einer Grafschaft im Nordwesten Irlands. Ein traulicher Kamin, wohlgeordneter Schanktisch — die Einrichtung schaut aus wie-noch eben liebevoll poliert. Ausstatter Detlef Rohde fand für die Aufführung der grotesken Komödie „The Playboy of the Western World" von John M ...

  • Handel-Oratorium engagiert musiziert

    Konzert unter Rolf Reuter mit internationalen Solisten in der Komischen Oper Von Hansjürgen Schaefer

    Das Händel-Jahr begann in Berlins Komischer Oper mit starken Akkorden: Der erfolgreichen Premiere einer Oper des Meisters aus Halle, „Giustino", folgte nun die wiederum von den Besuchern mit sehr herzlichem Applaus gefeierte Aufführung eines Oratoriums. „L'Allegro, il Penseroso de il Moderato" (Der Fröhliche, der Gedankenvolle und der Maßvolle), auf Verse des frühbürgerlich-revolutionären englischen Dichters John Milton ...

  • Vor allem zählt das Urteil des Publikums

    Getragene, gefühlvolle Lieder, die ihrem Empfinden nahekommen, weitgespannte melodische Bögen, die ihrer besonderen stimmlichen Veranlagung entsprechen, Waren bisher im Repertoire von Regina Thoss tonangebend. „Mein Timbre kam in ihnen gut zur Geltung, und vielen hat es ja auch gefallen, wie mir in den zahlreichen Konzerten und durch die Resonanz auf die bis dahin produzierten drei Langspielplatten bestätigt wurde ...

  • UdSSR-Tournee war -*. ein besonderes Erlebnis*.

    Eine weit gereiste und international gefragte Interpretin wie Regina Thoss weiß, daß man sich auch vor dem Publikum im Ausland stets neu zu bewähren hat. „Sicher hat man es hier, im Lande etwas leichter", meint die Sängerin, „denn in die Konzerte kommen ja die Leute, die mich hören wollen, weil sie mich kennen ...

  • Würz rezensiert Kniffliges

    Neuartige Fernsehunterhaltung

    Auf welche Weise man Schulwissen im Alltag anwenden kann, wurde am vergangenen Sonnabendnachmittag im ersten Programm in einer neuen Unterhaltungssendung des Bildungsfernsehens getestet. In „Stellen Sie sich vor" mußten zwei Kandidaten ihr Können bei kniffligen Problemen unter Beweis stellen, deren Lösung in erster Linie logische Überlegung und Kenntnis physikalischer Grundgesetze erforderte ...

  • Programm mit Künstlern aus sieben Ländern

    Es war ein schönes Erlebnis. Mit dem Lied ,Er sagt, sie sagt' haben wir auf eine dem Genre angemessene Weise Stellung zur Bewahrung des Friedens genommen. Daß dieser Titel so gut ankam, freut mich, denn ich meine, mit unserer Kunst und durch gesellschaftliches Engagement sollten auch wir Unterhaltungskünstler einen Beitrag zu dieser wichtigen Frage der Menschheit leisten ...

  • Wettstreit um „Goldenen Spatz"

    50 Beiträge auf dem 4. Nationalen Kinderfilmfestival

    Eine Auswahl von 50 Filmen der letzten beiden Jahre wird zum 4. Nationalen Festival „Goldener Spatz" für Kinderfilme in Kino und Fernsehen in Gera vorgestellt. Das gab der Präsident des Festivals, Walter Beck, am Dienstag in einem Pressegespräch in Berlin bekannt. Vom 9. bis 15. Februar zeigen Filmemacher der DEFA und des Fernsehens der DDR auf 28 Wettbewerbsveranstaltungen ihre Arbeiten ...

  • Im In- und Ausland mit neuen wie bekannten Liedern unterwegs

    Begegnung mit der Schlagersängerin Regina Thoss / Von Günter G ö r t z

    Pause! Gelegenheit zum Gespräch mit Regina Thoss, einer unserer populärsten Schlagersängerinnen. Ein neues Programm ist im° Entstehen. Gemeinsam mit den Evergreen Juniors — seit sieben Jahren arbeitet sie mit der Band zusammen — und dem Susan-Baker-Tanztrio als Gästen wird es gestaltet Die Konzertund Gastspieldirektion Magde-V bürg will es auf Tournee schikken ...

  • Leipziger Chor bereitet „Johannespassion" vor

    Leipzig (ADN). Der traditionsreiche Leipziger Universitätschor wird im März zum V. Internationalen Bachfest die „ Johannespassion " des ehemaligen Thomaskantors aufführen. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit dem Neuen Bachischen Collegium Musicum gehört zu den Beiträgen der beiden Klangkörper zum Bach-Händel-Schütz-Jubiläum ...

  • Puhdys: Erfolgreichste Rockgruppe im Jahr 1984

    Berlin (ADN). Die Puhdys nahmen am Dienstag in Berlin aus den Händen des Intendanten von Stimme der DDR, Martin Radmann, die Auszeichnung als erfolgreichste und populärste DDR- Rockgruppe des vergangenen Jahres entgegen. In der Gemeinschaftssendung „Rock 84" der Jugendmusikredaktionen von Stimme der DDR und des Berliner Rundfunks waren der DDR-Hit des Jahres und die Amiga-Rock- LP des Jahres ermittelt worden ...

  • DEFA-Spielfilm mit Preis ausgezeichnet

    Saarbrücken (ADN). Mit dem Hauptpreis des Internationalen Filmfestivals „Max Ophüls", das von der Stadt Saarbrücken (BRD) für Nachwuchsregisseure ausgetragen wird, wurde der Film „Raffl" (Österreich) ausgezeichnet. Die DDR war mit dem DEFA- Filnrf „Olle Henry" vertreten. Regisseur Ulrich Weiß erhielt für seine Arbeit den Speziaipreis des Saarbrücker Oberbürgermeisters Oskar Lafontaine ...

  • „Dresdner Requiem" des Iren O'Duffy

    Dresden (ADN). Zur DDR-Erstaufführung gelangt im Februar in Dresden das „Dresdner Requiem" des irischen Komponisten Cormac O'Duffy. Es wird in einem Konzert im Schauspielhaus vom Sinfonieorchester und Chor der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" und von Solisten unter Leitung von Volker Rohde in Anwesenheit des Komponisten interpretiert werden ...

Seite 5
  • Fortsetzung Auf Seite

    Außenpolitik Neues Deutschtand / 23. Januar 1985 / Seite 5 Indisches Zentralparlament über Spionagefall informiert Abgeordnete entlarvten in Debatte CIA als Drahtzieher Delhi (ADN). Das indische Zentralparlament ist von Innenminister Shankarrao Bhaorao Chavan über Einzelheiten der Zerschlagung des kürzlich aufgedeckten Spionagerings informiert worden ...

  • Für den Ausbau der Kooperation mit UdSSR

    Zusammenarbeit braucht ein günstiges politisches Klima

    Moskau (ADN). Für eine Vertiefung und Erweiterung der Kooperation zwischen der BRD und der Sowjetunion, in Technik und Industrie hat sich der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT) der BRD, Otto Wolff von Amerongen, in einem Interview mit der Moskauer Zeitung „Sozialistitscheskaja Industrija" eingesetzt Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern hätten einen Punkt erreicht, wo sie auf eine höhere Stufe gehoben werden müßten ...

  • Empörung in Polen über Haltung der BRD-Regierung zum & Mai

    Dregger-Äußerungen sind Verhöhnung der Opfer des Faschismus Von ADN-Korrespondent Gerhard Kowalski

    Warschau. Empörung hat in Polen die Weigerung der BRD- Regierung ausgelöst, den 40. Jahrestag der Zerschlagung des Hitlerfaschismus als das zu begehen, was er für die Völker Europas und der Welt ist — ein Jubiläum des Sieges und der Befreiung. Das Land, das nach der Sowjetunion den höchsten Blutzoll im zweiten Weltkrieg entrichtet hat, sieht in der Äußerung des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dregger, der 8 ...

  • Paris: Zum 40. Jahrestag wird Resistance-Museum eröffnet

    Exponate in 20jähriger Forschungsarbeit gesammelt

    Paris (ADN). Zum 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus wird im Pariser Vorort Champigny-Sur-Marne das erste nationale Museum der französischen Resistance feierlich eröffnet. In 20 Jahren sorgfaltiger Forschungsarbeit wurden mit Unterstützung vieler früherer Widerstandskämpfer, mit Appellen an die Öffentlichkeit die Dokumente und Exponate sowie die finanziellen Mittel gesammelt, erklärte Andre Tollet, der Präsident der Vereinigung zur Gründung des Resistance-Museums ...

  • CGT:GewerkschaftenimKampf für Frieden und Sicherheit

    Vor 40 Jahren französisch-sowjetisches Komitee gegründet

    Paris (ADN). Der 40. Jahrestag der Gründung eines gemeinsamen französisch-sowjetischen Gewerkschaftskomitees ist vom Institut für Sozialgeschichte des Gewerkschaftsbundes CGT als ein historisches Ereignis gewürdigt worden. Dessen Sinn — gemeinsamer Kampf für Frieden und Sicherheit sowie Einheit der internationalen Gewerkschaftsbewegung — sei noch heute gültig ...

  • 6-Staaten-Gipf el ist Schritt zu Frieden und Abrüstung

    Rede zu aktuellen innen- und außenpolitischen Fragen

    Delhi (ADN). Indien sieht nach Auffassung von Premierminister Rajiv Gandhi in dem bevorstehenden Gipfeltreffen der sechs Unterzeichnerstaaten des Abrüstungsappells vom Mai vorigen Jahres „einen Schritt in Richtung Frieden und Abrüstung"; Vor dem Zentralparlament iri Delhi erklärte der Regierungschef ...

  • Mosaik

    Phosphatmine eingeweiht Daressalam. Tansanias Premierminister SoJim Ahmed Salim übergab im Norden des Landes eine neue Phosphatmine ihrer Bestimmung. Bei der Einweihung der mit finnischer Hilfe erschlossenen Mine war der Außenminister Finnlands, Paavo Väyrynen, zugegen. Nahverkehrszüge kollidierten Chicago ...

  • Mediziner Österreichs und der DDR beraten in Wien

    ■ i ■ Seit zehn Jahren Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

    Wien (ADN). Ärzte und Gesundheitspolitiker aus der DDR und aus Österreich- beraten seit Dienstag in Wien auf einem Symposium über Fragen der medizinischen, sozialen und beruflichen Rehabilitation. Eröffnet wurde die Tagung vom österreichischen Bundesminister für Gesundheit und Umweltschutz, Dr. Kurt Steyrer ...

  • Indisches Zentralparlament über Spionagefall informiert

    Abgeordnete entlarvten in Debatte CIA als Drahtzieher

    Delhi (ADN). Das indische Zentralparlament ist von Innenminister Shankarrao Bhaorao Chavan über Einzelheiten der Zerschlagung des kürzlich aufgedeckten Spionagerings informiert worden. Wie der Minister mitteilte, wurde von den Sicherheitskräften eine Gruppe von Personen, die verantwortliche Posten im Sekretariat des Premierministers, des Präsidentenpalastes sowie im Verteidigungs- und Finanzministerium innehatten, verhaftet ...

  • Wojciech Jaruzelski besuchte die Gdansker Lenin-Werft

    Treffen mit Partei- und Gewerkschaftsaktivisten

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, sowie weitere Mitglieder der Parteiführung informierten" sich am Dienstag in Betrieben Von Gdarisk und Gdynia über die Tätigkeit der Parteiorganisationen und über deren Erfahrungen bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Arktische Kälte forderte in USA 76 Menschenleben

    Washington (ADN). Der arktischen Kältewelle in den USA fielen nach amtlichen Angaben bisher 76 Menschen zum Opfer. In den östlichen und südöstlichen Teilen des Landes herrschten in 23 Orten die niedrigsten Temperaturen, die dort jemals registriert wurden. „20 000 zittern in den Straßen", überschrieb - das New-Yorker Massenblatt „Daily News" am Dienstag einen Bericht über die Rekordobdachlosigkeit in der größten Stadt der USA ...

  • KDVR betont Bedeutung dreiseitiger Gespräche

    Phjöngjang (ADN). Als Voraussetzung für Frieden und Stabilität auf der Koreanischen Halbinsel bezeichnete O Tschinu, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Minister für Volksstreitkräfte der KDVR, die Durchführung dreiseitiger Gespräche zwischen der KDVR, den USA und Südkorea ...

  • Afrika: US-Angriffe auf Gewerkschaft verurteilt

    Lagos (ADN). Der Präsident der Organisation der Afrikanischen Gewerkschaftseinheit (OATUU), Ali el Neffishy, hat die Versuche imperialistischer Kreise der USA und anderer westlicher Länder, die OATUU zu unterminieren, verurteilt. Auf dem am Montag in der nigerianischen Hauptstadt Lagos eröffneten 4. Kongreß der Organisation betonte er, Washington wolle die OATUU daran hindern, ihren Kampf um Priedenserhaltung und Festigung der antiimperialistischen Solidarität der Werktätigen Afrikasiortzusetzen ...

  • Gemeinsame Kommission DDR-Tansania tagt.

    Daressalam (ADN). Eine Tagung der Gemeinsamen Kommission für wirtschaftliche, industrielle und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit DDR—Vereinigte Republik Tansania begann am Dienstag in Daressalam. Die Vorsitzenden der Kommission, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred ...

  • über den Handel UdSSR—Japan

    Tokio (ADN). Dreitägige offizielle Konsultationen über den sowjetisch-japanischen Handel haben am Dienstag in Tokio zwischen Vertretern beider Staaten begonnen. Im Mittelpunkt der Beratungen steht laut TASS die Verwirklichung des Handels- und Zahlungsabkommens zwischen der UdSSR und Japan im Zeitraum von 1981 bis 1985 ...

  • DDR-Juristen schlössen Aufenthalt in Vietnam ab

    Hanoi (ADN). Zum Abschluß ihres einwöchigen Aufenthalts in Vietnam wurde die von Dr. Dr. h. c. Heinrich Toeplitz, Präsident des Obersten Gerichts, geleitete Juristendelegation der DDR am Dienstag in Hanoi vom Stellvertreter des Vorsitzenden des SRV- Staatsrates Le Thangh Nghi zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Norwegen ehrt Widerstandskämpfer

    Gedenkstein für 212 Patrioten wird in Oslo errichtet

    Oslo (ADN). 300 000 norwegische Kronen stellt das Storting, das Parlament Norwegens, für die Errichtung eines Gedenksteins zu Ehren von 212 Widerstandskämpfern zur Verfügung, die während der faschistischen Okkupation des Landes ihr .Leben lassen mußten. Der drei Meter hohe Stein soll nach einem Entwurf des Bildhauers Skule Waksvik gefertigt werden und seinen Standort in einem Park nahe dem Olav-Kyrres-Platz in Oslo finden ...

  • Proteststreik in Libanon gegen Bombenaffenfaf

    Beirut (ADN). Mit einem landesweiten Streik protestierte die Bevölkerung Libanons am Dienstag gegen das Attentat auf den Generalsekretär der Nasseristischen Organisation in der von Israel besetzten südlibanesischen Stadt Saida, Mustapha Saad. Bei dem Sprengstoffanschlag am Montagabend waren ein Mensch getötet und etwa 30 zum Teil schwer verletzt worden, darunter Mustapha Saad, seine Frau und drei seiner Kinder ...

  • Kernwaffenfreier Status der Häfen bekräftigt

    Wellington (ADN). Die Regierung Neuseelands hat bekräftigt, daß allen kerngetriebenen und nuklear Waffen tragenden Kriegsschiffen das Einlaufen in Häfen und Territorialgewässer des Inselstaates untersagt ist. Der stellvertretende Ministerpräsident Geoffrey Palmer erklärte vor der neuseeländischen Pressevereinigung, die Politik seiner Regierung sei in dieser Frage „absolut klar und eindeutig" ...

  • Regierungspartei Japans hielt Jahreskonvent ab

    Tokio (ADN). Die regierende Liberal-Demokratische Partei Japans (LDP) hielt am Dienstag in Tokio ihren Jahreskonvent ab. Vor den rund 2000 Teilnehmern versicherte der Präsident der LDP, Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone, seine Regierung werde alle Anstrengungen unternehmen, um das internationale Klima für die Erhaltung des Weltfriedens und für nukleare Abrüstung günstig zu beeinflussen ...

  • Contras von fanatischem Antikommunisten gedrillt

    Washington (ADN). Einer der zentralen Verbindungsleute zwischen dem USA-Geheimdienst CIA und den von Kostarika aus gegen Nikaragua operierenden Konterrevolutionären, ist der USA-Bürger Bruce Jones, der im Norden Kostarikas eine Zitrusfarm betreibt. Wie die USA-Zeitschrift „Life" berichtete, bilde Jones nicht nur Contras aus, sondern beteilige sich selbst mit seinem M 16-Schnellfeuergewehr an Überfällen ...

  • Schwarzer Jugendlicher von Polizei erschossen

    Pretoria (ADN). Ein 20jähriger schwarzer Südafrikaner ist am Dienstag in Beaufort West (Kap- Provinz) in seiner Wohnung von einem Polizisten erschossen worden, weil er sich seiner Verhaftung widersetzte. Am Vortag war es in der Siedlung zu Massenprotesten von Schülern gegen die Diskriminierung Schwarzer im Bildungswesen gekommen ...

  • Nationaler YolkskongreB der YR China einberufen

    Peking (ADN). Der Sechste Nationale Volkskongreß der Volksrepublik China ist von seinem Ständigen Ausschuß für Ende März zur dritten Tagung einberufen worden, meldete Hsinhua. Auf der Tagung sollen die Tätigkeit der Regierung, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes, der Staatshaushalt für 1985 sowie die im Dezember des vergangenen Jahres unterzeichnete Hongkong-Erklärung erörtert werden ...

  • Neue Einzelheiten über

    Mord und Folter in Chile

    Genf (ADN). Neue Einzelheiten über Morde und Folterungen an chilenischen Patrioten hat ein Offizier des Geheimdienstes der Luftwaffe enthüllt Das Geständnis wurde der in Zürich erscheinenden „Wochenzeitung" zugespielt. Der ehemalige Regime- Offizier berichtete unter anderem über die Ermordung von Carlos Contreras, einem führenden Funktionär der KP Chiles, im Jahre 1976, an der er selbst beteiligt war ...

  • Über 1,6 Millionen Mitglieder der IKP

    Rom (ADN). Die Italienische kommunistische Partei zählt gegenwärtig 1619 035 Mitglieder. Wie das IKP-Organ „Unita" in einer Betrachtung zum Jahr 1984 feststellte, bestätige die Entwicklung der Mitgliederzahl die wachsende Organisation der Partei. Nach der sozialen Zusammensetzung der mitgliederstärksten Partei Italiens bilden mit fast 39 Prozent die Produktionsarbeiter die zahlenmäßig größte Gruppe ...

  • Wegen Mitgliedschaft in der DKP erneut verhört

    Oldenburg (ADN). Die vom Berufsverbot bedrohte Oldenburger Universitätsdezernentin und stellvertretende Personalratsvorsitzende Helga Wilhelmer muß sich erneut einer „Anhörung" unterziehen. In dem Vorladungsschreiben des zuständigen Ministeriums wird Helga Wilhelmer bezichtigt, durch Kandidaturen und die Mitgliedschaft in einem Bezirksvorstand der DKP ein „Dienstvergehen" begangen zu haben ...

  • Banditen in Mocambique außer Gefecht gesetzt

    Maputo (ADN). Die mocambiquischen Streitkräfte haben in der zweiten Dezemberhälfte in der Provinz Tete 38 bewaffnete Banditen getötet und weitere acht gefangengenommen. Nach Angaben der Zeitung „Noticias" sind im selben Zeitraum zwei Lager von Banditen zerstört worden. Bei den Operationen konnten rund 300 Menschen aus der Gewalt der Konterrevolutionäre befreit werden ...

  • PLO-Exekutivkomifee traf in Tunis zusammen

    Tunis (ADN). Das Exekutivkomitee der PLO ist am Dienstag unter Leitung seines Vorsitzenden, Yasser Arafat, in Tunis zusammengetreten. Es' erörterte die Lage der palästinensischen Bevölkerung in den von Israel besetzten arabischen Gebieten und Schritte zur Wiederherstellung der Einheit und Geschlossenheit ...

Seite 6
  • In Guatemala gekört Mord zum Alltag

    Erzbischof Prospero Penados del Barrio verurteilt die Blutschuld des Regimes

    Von Dr. Klaus Steiniger Unlängst hat Erzbischof Prospero Penados del Barrio, Oberhaupt der. katholischen Kirche Guatemalas, in einer Predigt davon gesprochen, sein Land bade „in einem Meer von Blut". Die Gewalttätigkeit mache vor „nichts- und niemandem" halt. Wenige Tage nach der Kanzelabkündigung gab ...

  • DDR willkommener Gast der Bürger Antwerpens

    Ausstellung in Belgien findet großes Interesse

    Von Gunter G e i d e I, Brüssel „Begegnung mit der Deutschen Demokratischen Republik" verkündet im Zentrum Antwerpens nahe vom Meir, der stets belebten Hauptgeschäftsstraße, ein großes Spruchband. Die DDR ist seit dem letzten Wochenende mit ihrer repräsentativen Ausstellung willkommener Gast in der kommerziellen Metropole Belgiens am Unterlauf der Scheide, in der Stadt, die gleichermaßen ein bedeutendes Zentrum der chemischen, Metall- und Diamantenindustrie wie der Kunst ist ...

  • In Algerien sind Mittel für Bildung größter Etatposten

    Jeder vierte Einwohner besucht gegenwärtig eine Schure

    Von unserem Korrespondenten Michael Kla u ßr Algier 130 Grundschulen sowie rund 5000 Klassenräume sind im vergangenen Jahr in der Demokratischen Volksrepublik Algerien entstanden. Die Regierung gab 1984 für die Volksbildung 6,4 Milliarden Dinar aus (umgerechnet mehr als 3 Milliarden Mark). Das war der größte Einzelposten im Staatshaushalt ...

  • Führende Rolle der Partei bekräftigt

    Im Zentrum der fünftägigen Beratungen von 552 Delegierten stand die Aufgabe, die Partei als führende Kraft in Staat und Gesellschaft ideologisch und organisatorisch zu stärken, ihre Verbundenheit mit den Werktätigen und dem ganzen Volk zu festigen. „Unsere Verantwortung vor der Geschichte und unserem ...

  • Volksrepublik setzt Friedenspolitik fort

    Neben.der Verbesserung der Planung und Leitung sowie der Organisation der Wirtschaft und jedes ihrer Betriebe beriet die Konferenz vor allem auch Maßnahmen zur Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktion, um die Versorgung der Bevölkerung verbessern zu können. Dazu ist vorgesehen, den Schutz und die ...

  • „Schuh der Venus" In der Wüste

    Kuweitische Gärtner ziehen außer Obst und Gemüse auch Orchideen für den Export

    Von unserem Korrespondenten Hubert Berg, Al-Kuweit Blumen in die Niederlande, das klassische „Land der Tulpen", zu bringen erscheint paradox, noch dazu, wenn sie aus einer Wüstengegend stammen. Doch das ist durchaus kein verfrühter Aprilscherz. Aus Kuweit, dessen Territorium überwiegend von Wüste bedeckt ist, werden mit Linienmaschinen der „Kuwait Airways" regelmäßig Orchideen nach Amsterdam geflogen und dort weiterverkauft ...

  • Rehabilitierung für Offiziersbund

    Korrespondenz aus Madrid Spaniens stellvertretender Ministerpräsident Alfonso Guerra hat kürzlich angekündigt, daß seine Regierung in nächster Zeit die Fälle jener Offiziere regeln will, die unter Franco wegen ihrer Zugehörigkeit zur Demokratischen Militärunion (UMD) eingekerkert worden waren* Auf . Grund \ des Widerstandes der konservativen Hierarchie deri Streitkräfte war dieses Thema bisher nicht auf die Tagesordnung gesetzt worden ...

  • Wasser der Amga erweckt Gebiet am Kältepol zu Leben

    Von Frank Wihntr, Moskau In der Nähe des im fernöstlichen Jakutien gelegenen Kältepols der nördlichen Halbkugel ist mit der Gründung des Sowchos „Mjandiginski" einer der jüngsten Agrarbetriebe der Sowjetunion entstanden. Damit wurde ein wichtiger Schritt getan, um diese Zone, in der die Temperaturen bis auf Rekordtiefen von minus 70 Grad fallen können, zum Leben zu erwecken ...

  • Ziiieri

    »Der Stopp des Wettrüstens und die Erhaltung des Friedens sind nicht nur eine dringende, sondern eine lebenswichtige .Aufgabe", unterstreicht die mexikanische Zettung „El Dia". Obwohl in diesem Jahr der 40. Jahrestag des Sieges über den Faschismus gefeiert werde, zeugten seither 150 lokale Kriege und bewaffnete Interventionen davon, daß der Geist des Krieges noch nicht ausgelöscht sei ...

  • Eine Straße in das Wadi Bana

    Habilein, eine kleine Gemeinde im rund 100 Kilometer nördlich von Aden gelegenen Radfan- Gebirge, ist für jeden Bürger der Volksdemokratischen Republik Jemen ein Symbol der Freiheit. Hier begann im Oktober 1963 der bewaffnete Kampf gegen die Kolonialmacht, der vier Jahre später siegreich endete. Künftig wird dieser Ort auch ein Symbol wirtschaftlichen Aufbaus des Landes sein ...

  • Verteidigung wird Vorrang eingeräumt

    Angesichts der Lage, die durch den unerklärten Krieg Pretorias und durch den Terror der aus dem widerrechtlich okkupierten Namibia eingeschleusten UNITA- Banden geschaffen wurde, faßte die Konferenz den Beschluß, daß die Partei sowie die Staats- und Wirtschaftsorgane den Erfordernissen der Verteidigung weiter Vorrang einzuräumen haben ...

  • Avantgarde Angolas verstärkt die Mobilisierung der Massen

    MPLA-Parteikonferenz in Luanda beschloß Kampfprogramm zur Festigung der Revolution

    Von unserem Korrespondenten Hans Quoos Das Jahr 1985 wird in der Volksrepublik Angola von der Vorbereitung auf zwei hervorragende Ereignisse bestimmt: den 10. Jahrestag der Unabhängigkeit am 11. November und den 11. Parteitag der MPLA-Partei der Arbeit, der im Dezember stattfinden wird. Die bis dahin anzupakkenden Probleme und Aufgaben beriet die 1 ...

Seite 7
  • Wieder einmal viel Wind am Bergisel

    Schöne Sprünge waren am Dienstag beim Kampf um die Mannschafts-Weltmeisterschaft der Springer rar — nicht ein einziges Mal griffen die Haltungsrichter zur Note 18,0, die am Sonntag bei der Entscheidung über den Einzeltitel auf der 90-m-Schanze mehr als 30mal erschien oder sogar noch überboten wurde. Der Grund für die mäßigen Sprünge waren die widrigen Windverhältnisse ...

  • Einmaliger Schanzen-Dreiersprung

    Kuriose Vorläufer der Mannschaftsweltmeisterschaff von heute Norweger wären nach inoffizieller Statistik 20mal erfolgreich

    Prof. Fred Rößner zählt in Österreich zu den „Weisen" des Skisports. Es gibt so gut wie keine Funktion, die der Gymnasiallehrer nicht schon bekleidet hätte, und es dürfte schwerfallen, eine Veranstaltung zu nennen, die.er nicht miterlebt hat. Mit ihm - in Seefeld fungiert er jetzt als Rennleiter der Langläufe - plauderte ich am Dienstagmorgen über „Mannsdiajtssprünge" der Vergan- 'genheVC'Die Geschichte kehnVndm- Hich einig^u\ctuiqfe Beispjßte, „die längst in Vergessenheit geraten sind ...

  • Ringer-EM in Leipzig findet eine starke Besetzung

    In beiden Stilarten werden 130 bis 140 Aktive erwartet

    Drei Monate vor Beginn der Europameisterschaften im Klassischen und Freien Ringkampf (23. bis'28. April) in Leipzig liegen dem Organisationsbüro die ersten Meldungen von Landesverbänden vor. Die namentlichen Startzusagen kamen bereits aus Belgien, der BRD, den Niederlanden, Norwegen und Österreich. Wie der Leiter des Organisationsbüros, Kurt Kellner, in einem ADN-Gespräch informierte, wird mit der Teilnahme von 24 Ländern gerechnet ...

  • WM-Traimng begann auf der Oberhof er Bahn

    100 Aktive aus 18 Ländern dabei / Hildgartner Zuschauer

    Bei Nebel, Regen und Plustemperaturen begannen am Dienstag in Oberhof 100 Teilnehmer aus 18 Ländern mit dem Training für die Weltmeisterschaften im Rennschlittensport, deren entscheidende Läufe am Sonnabend und Sonntag auf der Kunsteisbahn gefahren werden. Die Trainingsschnellsten stellten erwartungsgemäß die Gastgeber ...

  • Die große Stunde des /Höhenläuf ers#

    Kari Härkönen gilt in der finnischen Mannschaft als der Aussichtsreichste, wenn die Strecken in höheren Regionen liegen. Über 30 km hatte er diesen Ruf auf dem bis zu Gipfeln knapp unter 1300 m führenden Kurs als Fünfter nicht; restlos nachweisen können. Auf' der 15-km-Distanz gelang ihm das dafür um so überzeugender ...

  • /Meinungen

    Kari Härkönen (Finnland): Das war das beste Rennen meines Lebens. Thomas Wassberg (Schweden): Vielleicht bin ich ein Opfer falscher Informationen unterwegs geworden, denn man rief mir ständig zu, ich sei Erster, ich hätte auf den letzten Kilometern schon noch etwas zu-, legen können. Maurilio de Zolt (Italien): Es war für mich eine Sensation, unter den Medaillengewinnern zu sein ...

  • Unser Schlußmann Weißflog rettete die Broitzemedaille

    Von Klaus Ullrich (Text) und Wolfgang Behrendt (Bild) Am Dienstag war „Halbzeit" bei den Weltmeisterschaften. Sieben der 13 Titel sind vergeben, und die Skandinavier beherrschen die Szene: drei Goldmedaillen für Norwegen, zwei für Finnland und eine für die Schweden. Der 15-km-Langlauf und das Mannschaftsspringen ...

  • Nofimen

    Die ersten Meldungen zur 38. Friedensfahrt Prag-Moskau—Warschau—Berlin gingen in Prag ein: Die UdSSR und Schweden gaben ihre Meldung ab. Jucoslawiens Fußball-Auswahl, in der WM-Qualifikation Gegner der DDR, gewann das Auftaktspiel des 4. „Jawaharlal-Nehru-Goldcup"- Turniers in Cochin (Indien) gegen den Iran mit 3:1 (1:1) ...

  • Kinderferienlager

    in einem massiven, gut eingerichteten Gebäude (Neubau) für 70 Kinder sowie 20 Betreuer in zwei Durchgängen. Wirtschaftspersonal wird gestellt. Sport- und Bademöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe. Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, wie an die Talsperren Pirk und Pohl, können unternommen werden. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt, bevorzugt in den Nordbezirken ...

  • Zusätzlich

    zu den Ziehungen am 27. und 30. Januar in der 4. Spielwoche 1965 50 PKW Trabant 601 S 300 Reisen für 2 Personen an das Schwarze Meer 100mal 10 000,- Mark 300mal 3 000,- Mark Spielscheinannahme vom 21. bis 25. Januar 1965

Seite 8
  • Kinderferienlager

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 23. Januar 1985 / Seite 8 [ Ehre ihrem Andenken | Im Alter von 86 Jahren starb unser Genosse Alfred Thiel aus der WPO 8; Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1925. Er war Träger der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden ...

  • Pyramidenpappeln bald Schmuck für Ohmstraße

    Viele „Mach mit ("-Initiativen im Wahlkreis 10 in Mitte

    Von Dr. Karl-Heinz Audersch In der Regel vierteljährlich gibt es in den 14 Berliner Wahlkreisen eine Zusammenkunft, der für die weitere; Entwicklung des jeweiligen Wohngebietes eine besondere Bedeutung zukommt: die öffentliche Wahlkreisaktivtagung. Im Wahlkreis 10 des Stadtbezirks Mitte ist es am morgigen Donnerstag wieder soweit ...

  • Mai 1945—Fotos und Dokumente

    Märkisches Museum bereitet neue Ausstellung zum 40. Jahrestag der Befreiung vor

    Das Märkische Museum bereitet eine umfangreiche Ausstellung zum 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes vor. Zahlreiche Bilder, Dokumente und Gegenstände werden an die Befreiung Berlins durch die Rote Armee erinnern. Diese Ausstellung wird ab April gezeigt ...

  • Wanderwege und schöne Bäder in Berlins Umgebung

    Stadtverordnete berieten über Naherholung im Sommer

    Einem angesichts des Wetters vor der Tür recht fernen Thema widmeten sich am Dienstag die Stadtverordneten in der Ständigen Kommission Naherholung und Touristik: Doch der nächste Sommer kommt bestimmt, man sollte also darauf vorbereitet sein. Bis zu 200 000 Berliner unternehmen an Wochenenden der warmen ...

  • Ihr Treffpunkt: Lychener Straße 41

    Wer nahe dem Helmholtzplatz wohnt, kennt ganz bestimmt den Klub der Werktätigen „Käthe Niederkirchner" in der Lychener Straße 41. Ob man 16 ist oder 60 - jedermann findet dort Geselligkeit. Und das an jedem Wochentag. Montags ist Freddys „Rodcothek* Magnet für Schüler und Lehrlinge. Ein wenig ältere, etwa die gerade 20jährigen, sind freitags zum Tanz eingeladen ...

  • Hoher Nutzen aus Kooperation zwischen Rat und Betrieben

    In Pankow 15 Kommunalvereinbarungen abgeschlossen

    Mit 15 Pankower Betrieben hat der Rat des Stadtbezirks für dieses Jahr Kommunalvereinbarungen abgeschlossen, berichtete am Dienstag der Stellvertreter des Stadtbezirksbürgermeisters Horst Dannenbring, Vorsitzender der Kreisplankommission, in einem Pressegespräch. Auf dem Gebiet der territorialen Rationalisierung ...

  • Die kurze Nachricht

    SONDERGASTSPIEL. Gisela May gibt unter dem Titel „Lieder sind ein Stück Leben" am 2. Februar, 20 Uhr, im Kabarett „Die Distel" ein Sondergastspiel. Kartenverkauf an den Theaterkassen im Palasthotel (Tel. 212 71 82), an der Abendkasse und in der Konzertund Gastspieldirektion (2 82 4810). AUSSTELLUNG. 400 Rassekatzen von Züchtern aus allen DDR- Bezirken sind auf einer Ausstellung der Berliner Sparten Rassekatzen im VKSK am Wochenende im VKSK-Ausstellungszentrum Hermann-Duncker-Straße 160 zu sehen ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 23. bis 29. Januar folgende Filme (R. = Regie): 23. 1. - 15 Uhr: Der ölprinz (Westberlin/SFRJ, R.: Harald Philipp), 17.30 Uhr: Unser, kur.- zes Leben (DDR, R.: Lothar Warneke), 20 Uhr: Malevil (Frankreich/BRD, R ...

  • In Marzahn werden neue Jugendbrigaden gebildet

    In Betrieben und Einrichtungen des Stadtbezirks Marzahn gibt es gegenwärtig 148 Jugend-, brigaden, die gute Leistungen im Wettbewerb vollbringen. Mindestens zehn weitere sollen in diesem Jahr gebildet werden — unter anderem in solchen volkswirtschaftlich bedeutenden Betrieben wie VEB Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin und in der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn ...

  • [ Ehre ihrem Andenken |

    Im Alter von 86 Jahren starb unser Genosse Alfred Thiel aus der WPO 8; Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1925. Er war Träger der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. SED-Kreisleitung Friedrichshain Unser Genosse Franz S t e h - I i ng aus der WPO 4Oa, starb im Alter von 80 Jahren ...

  • Dienstag, 17 Uhr, Probe an der Musikschule

    Mit der Begeisterungsfähigkeit ihrer fünfzehn, sechzehn, siebzehn Jahre sind diese fünf Jungen von der Musikschule Köpenick bei der Sache: Das jugendliche Bläserquintett (Oboe, Klarinette, Fagott, Flöte, Hörn) probt für sein großes Konzert am kommenden Sonntag um 11 Uhr im Kulturhaus des Werks für Fernsehelektronik ...

  • Verkehrsrowdy gestellt

    Die Besatzung eines VP-Funkstreifenwagens zwang den 21 jährigen H. R. im Späthsfelder Weg in Treptow zum Halten. Der Betrunkene hatte, ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein, einen Skoda-Kipper unbefugt benutzt, der unverschlossen mit laufendem Motor in der Vereinsstraße abgestellt war. Bei seiner gefährlichen Fahrt verursachte der Täter einen Schaden von rund 2000 Mark ...

  • Budapester Hotel bietet Berliner Spezialitäten

    Eine Woche des Berliner Palasthotels hat im Budapester Hotel „Forum" begonnen. Gastronomen überraschen die Gäste mit Berliner Spezialitäten. Für gute Unterhaltung sorgen Künstler des Metropol-Theaters. Die „Gastronomische Woche" ist Ausdruck jahrzehntelanger Zusammenarbeit im Hotelwesen zwischen beiden Ländern ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Mit den Abbildungen der wiederaufgebauten Semperoper 1985 und der zerstörten Oper 1945 gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik einen mehrfarbigen Sonderpostwertzeichen- Block heraus. Der Wert zu 85 Pfennig zeigt die Semperoper in Dresden 1985, der Block die Aufschrift „Dresden mahnt! 13 ...

Seite
Tiefdruckgebiet brachte mildere Temperaturen, Regen und Glatteis Junge Forscher sichern Zeit- und Qualitätsgewinn Kref eider Initiative richtete Appell an Bundestagsparteien Bonn: Wirtschaftskommission UdSSR—BRD beendete Tagung Hohe Auszeichnung an Jörgen Jensen übergeben Freundschaftsbund mit der Jugend Rumäniens bekräftigt USA-Senator Gary Hart warnt vor der Weltraumrüstung Militarisierung des Weltraums verhindern Vorhaben des Jugendverbandes zum 40. Jahrestag Hervorragender Anteil der UdSSR beim Sieg über den Hitlerfaschismus Gute Beziehungen mit Belgien betont Fünf USA-Bischöfe zu Besuch in Kuba Ehrenpräsident der Gesellschaften Japan—DDR in Tokio gestorben Verstärkt für Abrüstung wirken Bronzemedaille für DDR-Springermannschaft Entwicklung des Handels mit der UdSSR erörtert Freundschaft mit UdSSR bekräftigt Studentenprotest Contras verurteilt \ Kurz berichtet]
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen