17. Okt.

Ausgabe vom 22.01.1985

Seite 1
  • In den LPG begannen die Jahreshauptversammlungen

    Wettbewerbsprogramme: Die Ertrage wiederholen und ausbauen Guter Plananlauf in der Tierproduktion / Kooperation wird vertieft

    Berlin (ND). In den rund 1100 LPG Pflanzenproduktion und 2800 LPG Tierproduktion finden gegenwärtig die Jahreshauptversammlungen statt. Bis Mitte Februar ziehen die 862 000 Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern der DDR Bilanz über Erfahrungen und Erkenntnisse, wie sie 1984 die bisher höchsten Ergebnisse auf den Feldern und in den Stillen erreichten ...

  • Braunkohlekumpel sorgten für einen stabilen Vorrat zum Wochenbeginn

    Lausitzer Tagebaue überboten am Montag wiederum die operativen Planvorgaben

    Cottbus (ADN). Mit hohen Leistungen sorgten die Bergleute des Braunkohlenkombinates Senftenberg und ihre mehrere tausend Helfer für stabile Brennstoffvorräte in Kraftwerken, im Gaskombinat Schwarze Pumpe, in Brikettfabriken und anderen Kqhleveredlungsstätten. Die Kolr lektive der'14 Grubenbetriebe im Lausitzer''Revier rechneten am Montag wiederum ein 24-Stunden-Ergebnis Von ...

  • Dänemark und DDR treten für Sicherung des Friedens ein

    Ministerpräsident Poul Schlüter empfing Werner Felfe Neue Verhandlungen zwischen UdSSR und USA begrüßt

    Von unserem Berichterstatter Horst Bitschkowski Kopenhagen. Das Mitglied des Staatsrates der DDR Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, wurde am Montag vom Ministerpräsidenten des Königreiches Dänemark, Poul Schlüter, in dessen Amtssitz auf Schloß Christiansborg zu einem offiziellen Gespräch empfangen ...

  • Delegation der Grünen der

    BRD iu Gespräch empfangen Inge Lange informierte über Frauenpolitik in der DDR

    Berlin (ADN). Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, hat am Montag eine Delegation der Grünen im Bundestag der BRD unter Leitung der Fraktionssprecherin Waltraud Schoppe empfangen. Ihr gehörten weiter Heidemarie Dann, Birgit Arkenstette, Hannelore Saibold, Hanne-Margret Birckenbach, Monika Hedwig Wagner und Barbara Bußfeld an ...

  • Vorsitzender des internationalen Lagerkomitees: Nie wieder Auschwitz — nie wieder Krieg! Beharrlicher Kampf gegen Verharmlosung der Greueltaten Ausstellung „Gegen ein atomares Auschwitz" vorbereitet

    Warschau (ADN). „Wir, die wir Auschwitz überlebten, haben uns geschworen: Nie wieder Auschwitz — nie wieder Krieg. Indem wir die Menschheit an Auschwitz erinnern, wollen wir sie warnen und vor einem Krieg bewahren helfen." Mit diesen Worten charakterisierte Lucjan Motyka in einem ADN-Gespräch das Hauptanliegen des Internationalen Auschwitz-Komitees, dessen Vorsitzender er seit April 1984 ist ...

  • Vertrauensleute stimmten Betriebskollektivverträgen zu

    Arbeits- und Lebensbedingungen werden weiter verbessert

    Suhl (ND). Zur weiteren planmäßigen Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen stehen den Werktätigen im Stammbetrieb Suhl des Kombinates Elektrogerätewerk in diesem Jahr allein aus dem Kultur- und Sozialfonds über 4,3 Millionen Mark zur Verfügung. Das entspricht pro Beschäftigten mehr als 1100 Mark ...

  • Neue Impulse in der Zusammenarbeit DDR—Algerien

    Treffen zwischen Horst Dohlus und Mohamed Abada im ZK Berlin (ADN). Am Montag empfing Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, eine Delegation der Partei Nationale Befreiung/front (FLN) Algeriens unter Leitung von Mohamed Abada, Mitglied des Ständigen Sekretariats des ZK der FLN, zu einem Gespräch im Hause des Zentralkomitees ...

  • Gratulation Erich Honeckers für Hafez al-Assad

    Werner Genosse Hafez al-Assad I Es ist mir eine große Freude, Ihnen aus Anlaß der Wiederwahl als Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Grüße und Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Bonn: Beratung UdSSR-BRD über Wirtschaftsfragen

    13. Tagung der Kommission

    Bonn (ADN). Die Kommission UdSSR-BRD für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit ist am Montag in Bonn zu ihrer 13. Tagung zusammengetreten. Wie DPA berichtete, stehen im Mittelpunkt der Beratung, die vom stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Alexej Antonow und vom Bundeswirtschaftsminister der BRD, Martin Bangemann, geleitet wird, Fragen der Zusammenarbeit in den Bereichen Chemie, Energie und Anlagenbau ...

  • Flugzeugabsturz in USA forderte 71 Todesopfer

    Washington (ND). 71 Menschen fanden den Tod, als am Montag in Reno (USA-Bundesstaat Nevada) eine Chartermaschine vom Typ Lockheed Electra 188 unmittelbar nach dem Start abstürzte. Drei Insassen des Flugzeuges überlebten das Unglück, unter ihnen der schwerverletzte Pilot. Die Maschine stürzte laut Agenturberichten auf einen Parkplatz an einer vielbefahrenen Autobahn, wobei weitere vier Menschen leichte Verletzungen erlitten ...

  • Militarisierung im Weltraum erschwert Abrüstungsschritte

    Früherer UNO-Generalsekretär über USA-Pläne besorgt

    Madrid (ADN). Die Militarisierung des Weltraums würde nach Einschätzung des früheren UNO- Generalsekretärs Kurt Waldheim eine neue Stufe in der Rüstungsspirale bedeuten, die zusätzlich die Abrüstung erschwere. , Gegenüber der Madrider Zeitung „El Pais" verwies der österreichische Politiker auf die von der UdSSR und verschiedenen westlichen Ländern zum Ausdruck gebrachte ...

  • Zweifer WM-Tilel für Norwegerin Anette Böe

    Seefeld (ND). Die 27jährige Studentin Anette Böe (Norwegen) gewann am Montag bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld mit einer Zeit von 15:14,8 min über 5 km ihren zweiten WM-Titel. Am Sonnabend war sie bereits über 10 km erfolgreich gewesen. Bei dieser fünften WM- Entscheidung gab es hinter Anette Böe mit Marja-Liisa Kirvesniemi (Finnland/15:25,1) und Grete Nykkelmo (Norwegen/l5 ...

  • Lessing-Preis der DDR verlieben

    restliche Ehrung in Kamenz

    Kamenz (ADN). Dem Musikwissenschaftler und -kritiker Prof. Dr. Eberhard Rebling und dem Autor Peter Ensikat wurde am Montag in Kamenz der Leasing-Preis der DDR 1985 verliehen. Die Auszeichnung überreichte der Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR Martin Meyer auf einer festlichen Veranstaltung im Rathaus der Geburtsstadt Leasings ...

  • Glückwunschtelegramm an den Präsidenten der USA

    Erich Honecker zur zweiten Amtsperiode Ronald Reagans

    Sehr geehrter Herr Präsident! Zum Beginn Ihrer zweiten Amtsperiode als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika übermittle ich Ihnen beste Wünsche. Jch nutze diese Gelegenheit, um zu bekräftigen, daß die weitere konstruktive Ausgestaltung der Beziehungen zwischen unseren beiden Staaten auf der Grundlage der Prinzipien der friedlichen Koexistenz einer effektiven gegenseitigen Zusammenarbeit sowie der Stärkung des Weltfriedens dienen würde ...

  • Rajiv Gandhi wird der Sowjetunion Besuch abstatten

    Mitteilung der „Times of India"

    Delhi (ADN). Indiens Premierminister Rajiv Gandhi wird der UdSSR vom 16. bis 19. Mai diesen Jahres einen offiziellen Besuch abstatten, berichtete die „Times of India". Die Entscheidung, noch vor den für Juni geplanten Besuchen in Frankreich und den USA in die Sowjetunion zu reisen, widerspiegele die ...

  • Südafrika: Rassisten-Terror

    Johannesburg. Südafrikanische Polizei ging am Sonntag mit Tränengas gegen Einwohner des von Schwarzen bewohnten Ghettos Kathelong südlich Johannesburgs vor, die wegen geplanter Erhöhungen von Mieten und Dienstleistungstarifen demonstrierten.

  • Kur* betUhtet

    UNITA-Banditen verurteilt

    Luanda. Wegen schwerer terroristischer Verbrechen gegen das angolanische Volk haben Militärgerichte in den angolanischen Provinzen Kuando-Kubango und Kwanza-Norte sechs Angehörige der UNITA-Banden zum Tode verurteilt.

  • Kälterekord in Chicago

    New York. Mit 33 Grad unter Null registrierte am Sonntag die USA-Stadt Chicago einen neuen Kälterekord. Im Bundesstaat Washington starben seit Freitag acht Menschen im strengen Frost. Seite 5

  • Gewerkschafter entführt

    Guatemala-Stadt. Der Führer der Konföderation für die Gewerkschaftseinheit Guatemalas (CUSG), Carlos Humberto Carballo, ist von Angehörigen der Streitkräfte entführt worden.

  • Patrioten sprengten Brücke

    San Salvador. Kämpfer der salvadorianischen Befreiungsbewegung „Farabundo Marti" sprengten am Sonntag eine strategisch wichtige Brücke über den Torola- Fluß.

  • Anschlag auf Tempel

    Jakarta. Der berühmte buddhistische Tempel Borobudur auf der indonesischen Insel Java ist am Montag bei einer Bombenexplosion stark beschädigt worden.

Seite 2
  • Großes Lob von Richard Strauss: ein Dorado der Uraufführungen

    Das neue Haus erlebte in der Schuch-Ära eine Blütezeit des Musiktheaters Von Ernst Krause

    In wenigen Wochen wird die in alter Schönheit wiederaufgebaute Dresdner Semperoper ihre Tore öffnen. Unsere Serie zur Geschichte des weltberühmten Hauses ließ im ersten Teil denkwürdige Ereignisse nach der Eröffnung des Semperbaus im Jahre 1841 Revue passieren. Am damaligen Königlichen Hoftheater feierte Richard Wagner Triumphe ...

  • Gesänge, im Kampf geboren und bewährt

    Wenige Tage danach brannte der Reichstag. Auf den Verhaftungslisten stand auch der Name Ernst Busch. Doch Busch konnte rechtzeitig aus Berlin emigrieren. Nach operativer antifaschistischer Arbeit in verschiedenen westeuropäischen Ländern fuhr er Ende 1935 für anderthalb Jahre nach Moskau. Hier sang er im Radio und trat vor sowjetischen Werktätigen auf, bei denen er rasch ebenso populär wurde wie vor 1933 bei den Arbeitern in Deutschland ...

  • Schriftsteller im Kampf an der Saar

    Vor 50 Jahren, Ende Januar 1935, kamen in, Paris antifaschistische deutsche Schriftsteller zur Hauptversammlung des Schutzverbandes Deutscher Schriftsteller (SDS) im Exil zusammen, um über die Vorbereitung des Internationalen Schriftstellerkongresses zur Verteidigung der Kultur zu beraten, der im Sommer des gleichen Jahres in der französischen Hauptstadt stattfinden sollte ...

  • 1-85

    Wachstumsquellen unserer Wirtschaft

    Das Titelblatt der ersten „Einheit" in diesem Jahr verweist bereits auf ihr Leitthema. Ein redaktioneller Artikel zur Vorbereitung des XI. Parteitages der SED eröffnet das Heft. Der Beitrag ordnet die hohen ökonomischen Ziele des Volkswirtschaftsplanes für 1985 in das Ganze der Politik unserer Partei ein ...

  • Erste Rolle in Berlin: J ein Stück gegen den Krieg

    Den gelernten Maschinenbauschlosser zog es mächtig zum Theater. 1922 begann seine Schauspielerlaufbahn am Kieler Stadttheater. 1927 kam Ernst Busch nach Berlin. Seine erste Rolle spielte er hier in Ernst Tollers Antikriegsstück „Hoppla, wir leben" an der Piscator-Bühne am Nollendorfplatz. Wichtig für seine Hinwendung zur proletarischen Kunst war die Begegnung mit Hanns Eisler, aus der eine lebenslange Freundschaft und Znr sammenarbeit entstand ...

  • Aus seiner Stimme, seinem Lied klingt „das singende Herz der Arbeiterklasse"

    Ernst Busch wäre heute 85 Jahre alt geworden / Von Dr. Jürgen Schebera

    Es war im Herbst 1929, da sang der Schauspieler Ernst Busch in der Piscator-Bühne zum erstenmal ein Kampflied, geschrieben Von Hanns Eisler. Es war 1977, als er in Berlin zum letzten Male singend vor ein Auditorium trat. Dazwischen liegen 48 Jahre, in denen Ernst Busch zum Inbegriff politischer Liedkunst bei den Proletariern aller Länder geworden ist, zum -singenden Herz der Arbeiterklasse", wie sein Freund Hanns Eisler einmal sagte ...

  • Kunder des Neuen in unserem Vaterland

    Busch wurde zum 'Sänger des neuen Lebens in unserem Land, dem ersten Staat der Arbeiter und Bauern auf deutschem Boden. Er sang die Uraufführung von Becher/Eislers „Neuen deutschen Volksliedern" und war Interpret des „Auftaauliedes" Sechzigjährig begann er mit { der Produktion seiner AURORA- Reihe, die ihn bis an sein Lebensende beschäftigt hat ...

  • Kurz rezensiert Parabel

    Spanisches Stück im bat Mit einem bislang bei uns unbekannten Dramatiker, dem 1936 geborenen Spanier Antonio Gala,.. macht gegenwärtig •, 3 dwj Berliner Studiotheater bat bekannt, „Die heilige Hure" — das ist die symlbolträchtige Geschichte der Petra Immaculata (Renate Richter), die im muffigen Luxus eines Bordells von einem greisen Trio grausamer Mächtiger jahrzehntelang ausund 'gefangengehalten wind ...

  • Wie kaltblütig sind Kaltblüter?

    Tiere wurden bisher u. a. in Kalt- und Warmblüter eingeteilt. Diese Einteilung gilt heute als wissenschaftlich veraltet. Allein schon deshalb, weil viele „Kaltblüter" erst im Temperaturbereich von manchen „Warmblütern" ihre maximale Aktivität erreichen. Wissenschaftler sprechen deshalb von Gleich- und Wechselwarmen ...

  • Potsdamer Museum zeigt berühmte Filme

    Potsdam (ADN). Eine neue Filmreihe, die dem 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus gewidmet ist, läuft seit Anfang Januar im Filmmuseum der DDR in Potsdam. Als erster Streifen der Reihe, die bis zum Mai gezeigt werden soll, wurde der 1942 gedrehte und mit einem „Oscar" ausgezeichnete Antikriegsfilm „Mrs ...

  • Sowjetdramatik am Theater Magdeburg

    Mardebur« (ADN). Acht Werke der Sowjetdramatik stehen 1985 auf dem Spielplan der Bühnen der Stadt Magdeburg. Hauptbeitrag zum 40. Jahrestag des Sie-' ges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus ist das Schauspiel „Im Morgengrauen ist es noch still" von Boris Wassiljew über Ereignisse des Großen Vaterländischen Krieges ...

  • Profilierung von Kulturbund-Galerien

    Hoyerswerda (ADN). Mitglieder von ehrenamtlichen Leitungskollektiven kleiner Kulturbund- Galerien des Bezirkes Cottbus tauschten am Sonnabend im Otto- Grotewohl-Klub Hoyerswerda Erfahrungen aus. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand die inhaltliche. Gestaltung von Expositionen der bildenden Kunst und die weitere Profilierung der bestehenden Galerien ...

  • Diskussionsabende für Jenaer Wissenschaftler

    Jena (ND-Korr.). Mit einem Vortrag über das „Phänomen des Lebendigen" begann kürzlich an der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität eine neue Veranstaltungsreihe für Wissenschaftler. Die monatlichen Weiterbildungsabende zu mathematisch-naturwissenschaftlichen und medizinischen Problemen werden von Professoren dieser Disziplinen für ihre Kollegen der gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät gestaltet und sollen die Zusammenarbeit von Natur- und Gesellschaftswissenschaftlern' weiter intensivieren ...

  • Kabinett zum effektiven Einsatz von Energie

    Zitt*u (ADN). Den effektiven Einsatz von Energie in Betrieben und Einrichtungen unterstützen Wissenschaftler und Studenten der Ingenieurhochschule Zittau. In einem Kabinett der Sektion „Sozialistische Betriebswirtschaft" werden Interessenten neben, eigenen Forschungsergebnissen auch Rationalisierungslösungen ...

Seite 3
  • Großbritannien will würdig den 40. Jahrestag des Sieges begehen

    Öffentlichkeit verweist auf gewaltigen Beitrag der Sowjetarmee Von ADN-Korrespondent Karl-Heinz G r ä f e

    London. Unter den kostbaren, in öl gemalten Familienporträts im Inselschloß von St. Michael nimmt es sich fast deplaziert aus: ein sorgfältig gerahmtes Plakat, das sowjetische Soldaten hinter einem Maschinengewehr zeigt und in kyrillischen , Buchstaben verkündet: „Tod den Faschisten!". Der Vater des gegenwärtigen Besitzers des Schlosses in Cornwall, so erklärt man uns, habe angewiesen, dieses Bild sorgfältig zu hüten ...

  • Trauerfeier in Prag für Armeegeneral Dzur

    Von unserem Korrespondenten Olaf Sta n d k • Prag. Mit einem Trauerakt nahmen am Montag in Prag die tschechoslowakische Öffentlichkeit und ausländische ' Militärdelegationen Abschied von Armeegeneral Martin Dzur, Mitglied des ZK der KPTsch. Der langjährige Minister für Nationale Verteidigung der CSSR war am 15 ...

  • Der Kälte folgten Regen und Erdrutsche

    Süditalien besonders betroffen / BRD: Temperaturen bis acht Grad / Stürme in Portugal

    Rom (ADN). Der ungewöhnlichen Kälte und den Schneefällen folgten in Italien Heftige Regenfälle. Vielerorts kam es zu Erdrutschen, allein in der Region Basdlicata (Süditalien) sind 39 Gemeinden betroffen. In den norditalienaschen Regionen Piemont, Lombardei, Vemeüem und EmiLia Romagna brachte dichter Nebel erhebliche Verkehrsbehinderungen ...

  • Militarisierung des Weltalls entschieden lurückgewiesen

    scher und Arbeiterparteien

    Nikosia (ADN). Ihre Entschlossenheit zum Kampf gegen die Militarisierung des Weltraums bekräftigten Vertreter, kommunistischer und Arbeiterparteien des Nahen und Mittleren Ostens, des östlichen Mittelmeerraumes und der Region des Roten Meeres auf ihrer 2. Konferenz in Nikosia. In einer gemeinsamen Erklärung rufen die Teilnehmer alle friedliebenden Kräfte auf, der Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen in Westeuropa Einhalt zu gebieten ...

  • Zypern-Gespräche nach erster Runde ohne greifbares Resultat

    Schwierigkeiten in Grundsatzfragen nicht überwunden

    New York (ADN). Ohne greifbares Ergebnis ist am späten Sonntagabend die erste Runde der Zypern-Gespräche auf hoher Ebene im UNO-Hauptquartier in New York beendet worden. Die Unterredungen zwischen dem zyprischen Präsidenten Spyros Kyprianou und dem Vertreter des türkischen Separatstaates Rauf Denktash unter der Schirmherrschaft von UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar, die vier Tage dauerten, hatten das Ziel, einer dauerhaften und umfassenden Lösung der Zypern- Frage näherzukommen ...

  • Syrien: 8. Regionalkongreß der Baath-Partei beendet

    Generalsekretär al-Assad sprach über künftige Aufgaben

    Damaskus (ADN). Mit der Wahl der neuen Regionalleitung, des Zentralkomitees und der Parteikontrollkommission der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei (ASBP) ist in der Nacht zum Montag in Damaskus der 8. Regionalkongreß der Partei zu Ende gegangen. Die Wiederwahl von Syriens Präsident Hafez al-Assad zum Generalsekretär durch das auf 90 Mitglieder erweiterte Zentralkomitee erfolgte einstimmig ...

  • Asyle von New York sind überfüllt

    60 000 ohne Obdach / Immer mehr Familien sind betroffen

    New York (ADN). Eine Rekordzahl von mehr als 21 000 Obdachlosen drängte sich in den vergangenen Nächten in städtischen Obdachlosenasylen und in 97 von Kirchen geöffneten Notunterkünften New Yorks. Sprecher des Sozialamtes der größten USA-Stadt erklärten, daß sich die Zahl der Obdachlosen in den vergangenen Jahren verdreifacht habe ...

  • Diplomatische Schritte zur Beendigung des Golfkrieges beschlossen

    Bagdad (ADN). Die Außenminister von sieben arabischen Staaten beschlossen auf ihrer am Montag in Bagdad begonnenen Konferenz diplomatische Schritte für eine Beendigung des irakischiranischen Konflikts. Nach der ersten Sitzung teilte der Generalsekretär der Arabischen Liga, Chedli Klibi, mit, daß Delegationen in mehrere Hauptstädte entsandt werden ...

  • Junge Baptisten hielten Konferenz in Kiew ab

    Kiew (ADN). Zur Aktivierung des Kampfes für Frieden und Gerechtigkeit habein Jugendsekretäre der Europäischen Baptistischen Föderation zum Abschluß ihrer Konferenz in Kiew aufgerufen. In einer am Montag verbreiteten Erklärung sprachen sich die Vertreter aus 19 Ländern für die Schaffung kernwaffenfreier Zonen in Europa und anderen Teilen der Welt als wichtigen Schritt auf dem Weg zur allgemeinen und vollständigen Abrüstung aus ...

  • Gesprächeder VDR Jemen und der Jemenitischen AR

    Aden (ADN). Die Staatsoberhäupter, der VDR Jemen und der Jemenitischen Arabischen Republik, Ali Nasser Mohammed und Oberst Ali Abdullah Saleh, trafen in Aden zu Gesprächen zusammen. Wie die Nachrichtenagentur ANA berichtete, standen die Verwirklichung von Abkommen über die Einheit beider Staaten im Mittelpunkt der Unterredung ...

  • Kairo strebt umfassende Lösung für Nahost an

    Kairo (ADN), Ägypten messe in seiner Außenpolitik dem Palästina-Problem als Kernstück des Nahostkonflikts erstrangige Bedeutung bei. Das unterstrich Außenminister Dr. Ahmed Esmat Abdel Meguid. Sein Land konzentriere sich auf eine umfassende und gerechte friedliche Regelung. Der PLO, der einzig legitimen Vertrexer(i$»es palästinensischen Volkes, '♦müsse die Teilnahme an Verhandlungen um die Nahostregelung ermöglicht werden, betonte er ...

  • Gefechte Irak-Iran

    Bagdad (ADN). Irakische Truppen haben im Zentralabschnitt der Front iranische Stellungen angegriffen und Artilleriebasen sowie weitere Militärtechnik vernichtet, hieß es in einem in Bagdad veröffentlichten Kommunique des militärischen Oberkommandos Iraks. Teheran (ADN). Wie die iranische Nachrichtenagentur IRNA meldete, haben iranische Panzer und Artillerietruppen irakische Stellungen im Süd- und Nordwestabschnitt der Front angegriffen ...

  • Nein zu USA-Raketen

    Kopenhagen (ADN). Für die Einstellung des Wettrüstens sowie die Festigung der Aktionseinheit der progressiven Jugend gegen Militarismus und Aggressionspolitik sprachen sich die dänischen Jungkommunisten aus. Die Teilnehmer der Landeskonferenz des Kommunistischen Jugendverbandes Dänemarks in Kopenhagen sehen ihre Hauptaufgabe darin, so betonte der Vorsitzende der Organisation, Ole Sörensen, weiterhin gegen die Stationierung US-amerikanischer nuklearer Erstschlagswaffen in Westeuropa zu kämpfen ...

  • Publizist warnt vor Weifraumwaffen der USA

    Washington (ADN). Der USA- Publizist Tom Wicker hat in der „New York Times" vor den Plänen der Reagan-Regierung gewarnt, Weltraumwaffen zu entwickeln. „Wenn die 26 Milliarden Dollar wie vorgesehen für die strategische Verteidigungsinitiative ausgegeben werden, würden die USA kaum entscheiden, das daraus resultierende System nicht zu stationieren ...

  • Vafikansfadt: Konferenz über Weifraumrüstung

    Vatik*ittt*dt (ADN). Eine viertägige internationale Konferenz der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften über Pläne zur Militarisierung des Weltraums begann am Montag in Vatikanstadt. Daran nehmen Wissenschaftler aus zehn Staaten teil, darunter aus der UdSSR und den USA. Pater Theodore Hesburgh von der US-amerikanischen Universität Notre Dame erklärte, daß die Weltraumrüstungspläne Washingtons bei ihrer Verwirklichung unweigerlich in ein Angriffskonzept münden würden ...

  • Kampf des namibischen Volkes unterstützen

    Luiaka (ADN). Sambias Außenminister Lamech K. H. Goma hat die Weltöffentlichkeit aufgerufen, die Unterstützung für den Befreiungskampf der Völker Südafrikas und Namibias weiter zu verstärken. Während eines Treffens in Lusaka mit dem Präsidenten des UNO-Rates für Namibia, Paul Lusaka, erklärte er, das rassistische Pretoria betreibe eine Politik des Terrors und der Repression gegenüber der Bevölkerungsmehrheit im eigenen Land und dem namibischen Volk ...

  • Für Berücksichtigung britischer Atomraketen

    London (ADN). Der Führer der britischen Liberalen Partei, David Steel, setzte sich in der Zeitung „Scotsman" dafür ein, die britischen „Polaris "-Raketen in künftigen Verhandlungen über Kernwaffen zu berücksichtigen. Die Sowjetunion, so argumentierte er, sei picht ohne Grund der Ansicht, die britischen Kernwaffen müßten in Verhandlungen einbezogen werden, da diese Raketen direkt auf sie gerichtet seien ...

  • Flugzeuge iei Pentagon spionierten über KDVR

    Phjöngjanc (ADN). Zwei USA- Spionageflugzeuge vom Typ SR 71 verletzten am Montag den Luftraum der KDVR, berichtete die Nachrichtenagentur KZNA. Die Verletzung des Luftraumes erfolgte über den Territorialgewässern östlich der Hafenstadt Kosong und im Gebiet der Halbinsel Kangryong im Westen des Landes ...

  • 12 Bewerber in Bayern für eine Lehrerstelle

    München (ADN). Nicht einmal jeder zwölfte Bewerber für eine Lehrerstelle wird in Bayern nach Abschluß seiner Ausbildung zu Beginn des neuen Schuljahres Arbeit erhalten, erklärte Kultusminister Hans Maier vor dem Landtag. Nur 267 von 3389 bekommen einen Arbeitsplatz. 3122 müssen sich in die Schar der 60 000 Junglehrer einreihen, für die gegenwärtig in der BRD die Schultore verschlossen sind ...

  • Erschreckendes Ausmaß der Arbeitslosigkeit

    Bonn (ADN). Eine erschrekkeride Zunahme der Dauerarbeitslosigkeit in der BRD konstatierte das Düsseldorfer „Handelsblatt" vom Montag. Die Zahl derjenigen, die bereits über zwei Jahre vergeblich nach einer Beschäftigung suchen, sei innerhalb von zwölf Monaten um über 50 Prozent auf 304 000 gestiegen. Das seien bereits 14,2 Prozent der offiziell registrierten 2,3 Millionen Arbeitslosen ...

  • öffentliche Vereidigung von Präsident Reagan

    Washington (ADN). Die öffentliche Vereidigung von USA-Präsident Ronald Reagan für seine zweite Amtszeit hat am Montag im Capitol in Washington stattgefunden. Die Zeremonie der öffentlichen Vereidigung konnte wegen der extremen Witterungsbedingungen nicht, wie sonst üblich, im Freien stattfinden. Auch die traditionelle Parade vom Kongreß zum Weißen Haus wurde abgesagt ...

  • Handelsabkommen 1985 ffSR-China vereinbart

    Prag (ADN). Ein Handels- und Zahlungsabkommen für 1985 zwischen der CSSR und der Volksrepublik China ist am Montag in Prag unterzeichnet worden, meldete CTK. Es sieht im Vergleich zum Vorjahr eine Erhöhung der gegenseitigen Lieferungen um mehr als ein Drittel vor. Beide Länder bereiten für den Zeitraum 1986 bis 1990 ein langfristiges Handels- und Zahlungsabkommen vor ...

  • Dialog UdSSR-USA neue Chance für Abrüstung

    Forderung in Pressebeitrag, diese Gelegenheit zu nutzen

    Bonn (ADN). Mit dem bevorstehenden Dialog zwischen der UdSSR und den USA habe „die Welt eine neue Chance, sie muß sie mutzen; es könnte sein, daß sie sonst nicht viele neue Gelegenheiten erhält, Fehler zu korrigieren", stellte der SPD-Vorsitzende Willy Brandt in einem Beitrag der Parteizeitschrift „Sozialdemokrat ...

  • Vizepräsident Brasiliens für Legalisierung der KP

    Brasilia (ADN). Der gewählte Vizepräsident Brasiliens, Jos€ Sarney, hat sich für die Legalisierung der Brasilianischen Kommunistischen Partei ausgesprochen, berichtete Prensa Latina. Keine Demokratie dürfe das Recht der Parteien, sich zu organisieren, einschränken, erklärte der führende Politiker der Partei der Liberalen Front ...

  • Was sonst noch passierte

    Geistesgegenwart bewies der Hirt Ynalai Bady-Choo aus der Tuwinischen ASSR bei der Jagd auf einen Wolf. Nur noch durch Schußweite von dem Tier getrennt, stellte der Jäger zu Pferd fest, daß er sein Gewehr in der Jurte vergessen hatte. Kurzerhand griff er zum Lasso. Ein Versuch genügte, den Wolf zu fesseln ...

Seite 4
  • Wer nicht bezahlen kann, darf sterben Rotstiftpolitik in den USA nimmt den Armen Möglichkeiten medizinischer Betreuung

    Von Olaf Wilk* „Ich gehe nicht so oft zum Doktor, wie ich sollte, sondern nur, wenn ich das Geld zusammenhabe", klagte die 78jährige Anne Mae Allen aus Hanrisburg (Pennsylvania). Matti Cole aus Vicksbürg (Mississippi) mußte sich wegen Komplikationen nach der Geburt ihres Kindes einer zweiwöchigen IntenBdvbehandlung unterziehen ...

  • Nepals Agrarpolitik zielt auf höhere Eigenversorgung

    Neuer Fünfjahrplan soll auch industrielle Basis stärken

    Von unserem Südasien-Korrespondenten HilmarK-cWi i g Nepals Regierung bemüht sich, bestimmte teilweise hoch feudale Strukturen aufzubrechen und das Land zu modernisieren. Diese Ziele fixierte der Mitte des Jahres auslaufende 6. Fünfjahrplan. Er orientierte auf drei Schwerpunkte: Entwicklung der Landwirtschaft, ...

  • Kanäle füllen den Wolga-Strom auf

    Angeregt durdi Berichte, daß der Pegelstand des Kaspischen Meeres durch die Umleitung von Wasser aus Flüssen im Norden des europäischen Teils der UdSSR stabilisiert werden soll, fragt unser Leser Albert Mai aus Dessau, welche weiteren bedeutenden Vorhaben es auf diesem Gebiet gibt Ein Blick auf die Karte der Sowjetunion zeigt nicht nur die großen Wasservorräte des Landes, sondern auch die Ungleichmäßigkeit ihrer Verteilung ...

  • Kommunisten riefen zur Einheit im Kampf

    An diesen Ehrungen, die vor wenigen Tagen im Elsaß im Zeichen des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus stattfanden, nahm die Öffentlichkeit lebhaft Anteil. Bürgermeister und Mitglieder der Stadträte, Gewerkschafter, Mitglieder mehrerer Jugendorganisationen, ehemalige Resistance-Kämpfer und viele andere aus der ganzen Regdon bewiesen, daß das Andenken an Oberst Fabien und seine Kiampfgefährten lebendig ist ...

  • Im Norden El Salvadors wächst die Volksmacht

    Erste Selbstverwaltungsorgane der befreiten Gebiete

    Von unserem Korrespondenten Detlef KI e nr e n t z, Mexiko-Stadt Aus Lehmziegeln und Holz errichtet, unterscheidet sich der Sitz der ersten demokratischen Selbstverwaltung in den befreiten Gebieten El Salvadors kaum von den umstehenden Bauernhütten. Auffällig macht ihn in dem kleinen Dorf der Nordprovinz Chalatenango nur, daß er täglich von vielen Bewohnern der umliegenden Orte aufgesucht wird ...

  • MS „Blauer Nil" jüngstes Kind der Flotte Äthiopiens

    Handelsschiffahrt erhöht ihre Transportkapazität

    Von Thomas Burmtisler, Addis Abeba „Abbay Wonz" - „Blauer Nil" — ist der Name des jüngsten Kinfdes der' äthiopischen Hochseeflotte. Mit der kürzlich im Rot- Meer-Hafen Assab erfolgten offiziellen Indienststellung des 10 500- Tonnen-Mehrzweckschiffes konnte die Frachtkapazität der staatlichen Reederei spürbar erhöht werden ...

  • Vermächtnis der Resistance ist im Friedenskampf lebendig

    Frankreich würdigt im ganzen Land das Heldentum des Widerstands und der Befreier

    Von Gerhard L • o > Harhsheim im Elsaß, nahe der Industriestadt Mulhouse: Dort, wo vor 40 Jahren der legendäre Partisanenführer und Kommandeur des 151. Infanterieregiments Robert Fabien im Kampf gegen die Naziarmee gefallen ist, ehr-, ten am 13. Januar ehemalige Angehörige seines Regiments das Andenken der Patrioten ...

  • China erschließt Nordwestgebiete

    Bis zur Jahrhundertwende 1,2 Milliarden Einwohner

    Von Otto Mann, Peking Gegen Ende dieses Jahrhunderts wird die Volksrepublik China 200 Millionen Einwohner mehr haben als jetzt. Stadtplaner, Gesellschaftswissenschaftler, Regierungsstellen und die Presse beschäftigen sich gegenwärtig damit, wie und wo die sodann 1,2 Milliarden Menschen wohnen und arbeiten werden ...

  • Solidaritätsbus durch Dänemark

    Originelle Initiative für das Moskauer Jugendfestival

    Das „Dänische Festival-Forum" zur Vorbereitung der XII. Weltjugendfestspiele in Moskau im Sommer dieses Jahres, dem Vertreter von 80 Jugendorganisationen aller politischen Richtungen angehören, schickte in der vergangenen Woche einen Solidaritätsbus auf die Reise kreuz und guer durch das ganze Land. Mit dieser Aktion soll die dänische Bevölkerung über das Moskauer Jugendtreffen informiert und mit den Lebensbedingungen der jungen ^Generation im Gastgeberland des Festivals bekannt gemacht werden ...

  • Kranz rar deutschen Antifaschisten

    Gemeinsam mit Oberst Fabien wurden die Offiziere seines Stabes geehrt, die mit ihm zusammen gefallen waren. Kränze schmückten auch das Grab des deutschen Kommunisten Hans Lambertz im nahen Sigolsheim, der als Frontbevollmächtigter des „Nationalkomitees Freies Deutschland für den Westen" dem 151. Regiment zugeteilt war ...

  • Wachsam gegenüber faschistischem Unrat

    Noch zahlreiche Veranstaltungen zur Würdigung der Resistance werden, wie im elsassischen Harbsheim, in den Wochen bis zum 8. Mai stattfinden. Der offizielle Feiertag des Sieges wird in Frankreich mit zehn zentralen Meetings sowie Gedenkveranstaltungen in mehr als 500 Orten der Republik begangen. Den 40 ...

  • Zitiert

    Pentagon-Weltraumrüstung erhöht die Kriegsgefahr

    „Sternenkriege sind sinnlos, gefährlich und teuer", schreiben Henry Bienen, Professor für Staatswissenschaften und Außenpolitik an der Princeton-UniversJtät, und Jeremiah P. Ostriker, Leiter der Abteilung Astrophysik der Bildungseinrichtung, in der „International Herak) Tribüne". „Eine strategische Verteidigung würde Anforderungen stellen, die über den heutigen Stand der Entwicklung weit hinausgehen und mit den physikalischen Gesetzen kaum lin Einklang stehen ...

  • Hohelied auf einen Schafsmagen

    Andenken an Schottlands Barden Robert Burns lebt jedes Jahr auch in Berlin neu auf

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann

Seite 5
  • Wieder Start-Ziel-Sieg für schnelle Anette Böe

    Junge DDR-Mannschaft hatte es schwer mitzuhalten

    Von Klaus Ullrich (Text) und Wolfgang Behrendt (Foto) Anette Böe zählt zu Eigenwilligen, die obendrein ihr Herz auf der Zunge tragen. Eigenwillig lief sie vier Winter hindurch das gleiche Paar Ski, erst vor ein paar Wochen ließ sie sich überreden, neue, leichtere — Gewicht: nur wenig mehr als ein Kilogramm — und für ihren Schlittschuhschritt geeignetere zu wählen ...

  • „Miracle" Wahl schaffte Durchbruch

    Di« Frauen mufittn lang« auf ihr« «rst«n WM-Medaillen warten In Seefeld ließen nur wenig« Läuferinnen die „Haare fliegen''

    Lange hatten die Frauen auf WM-Lorbeer warten müssen — 28 Jahre, nachdem ein Mann zum erstenmal Skiweltmeister geworden war, trug sich die Finnin Lydia Widemann 1952 in Oslo als erste Weitmeisterin in die Listen ein. Ausgerechnet die Norweger hatten energisch gegen die Teilnahme von Frauen votiert. Ihr „Argument": »Sie sollen Skilaufen, aber nicht so, daß sie ins Schwitzen geraten ...

  • Nothen

    Im Spitzenspiel der 29. Runde der CSSR-Eishockey-Meisterschaft kam Titelverteidiger Dukla Jihlava zu einem 12:l-Heimsieg über Verfolger VSZ Kosice und baute damit seinen Vorsprung auf elf Punkte aus. Dynamo Moskau siegte in der UdSSR-Eishockey-Meisterschaft gegen den Vierten Sokol Kiew 8:1. Tabellenspitze: Dynamo Moskau 43:3 Punkte, ZSKA Moskau 39:9, Chimik Woskressensk 28:20, Sokol Kiew 26:22 ...

  • WM-Mannschaften in Oberhof eingetroffen

    Heute beginnt Training für Rennschlitten-Titelkämpfe

    Bereits elf der avisierten 18 Vertretungen für die 24. Weltmeisterschaften im Rennschlittensport waren am Montagnachmittag in Oberhof angereist und hatten die von den Gastgebern liebevoll vorbereiteten Quartiere in den FDGB-Ferienheimen „Solidarität" und „Georgi Dimitrofl" bezogen. Die weiteren Mannschaften — einige Verbände unterzogen sich am Wochenende in Igls noch einem letzten Test — wurden in den Naditstunden erwartet ...

  • Junge zogen Ältere mit

    bemühten sich besonders um die Erhöhung des Lauftempos. Eine Methode! war dabei auch die Hinwendung zum in Mode gekommenen Schlittschuhschritt, dessen erste wettkampfmäßige Anwendung in Oberhof läuferischen Vorsprung gegenüber den anderen bescherte. „Wichtig war vor allem auch, daß einige junge Sportler sofort den Übergang von Junioren- zu Seniorenspitzenleistungen schafften", erläuterte Matthias Jacob, mit 24 Jahren derzeit der Alteste irf der Mannschaft ...

  • Entscheidungen heute

    Dienstar, 9.30 Uhr: 15 kiri Männer. 13.30 Uhr: Mannschaftssprunglauf auf der Bergisel-Schanze. Fernsehen, 1. Programm: 10 bis 11 Uhr und 13.20 bis 16.10 Uhr. 2. Programm: 19 bis 20 Uhr. Die Biathleten aus Zinnwald und Oberhof bereiteten den Zuschauern in den drei Wettkämpfen am Wochenende am Oberhofer Grenzadler viel Freude ...

  • Remis in der 44. Partie

    1 Im Kampf um die Schach- Weltmeisterschaft der Männer zwischen den beiden sowjetischen Großmeistern Anatoli Karpow und Garri Kasparow endete am Montag in Moskau die 44. Partie im 38. Zug remis. Titelverteidiger Anatoli Karpow führt weiterhin mit 5:1 Punkten. Die 45. Begegnung ist für Mittwoch angesetzt ...

  • MITGLIEDERVERSAMMLUNG

    der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft 11.00 Uhr Konzerthalle am Boulevard (12) BUKARESTER MADRIGALISTEN Dirigent: Marin Constantin * Werke von Orlando di Lasso, Claudio Monteverdi, Alessandro Scarlatti, Johann Sebastian Bach und Krzysztof Penderecki 15.00 Uhr Aula der Universität (13) JUGENDKONZERT r Konservatorium „Georg Friedrich Händel", Halle Oberschule „Georg Friedrich Händel", Berlin 15 ...

  • (3) LITAUISCHES KAMMERORCHESTER ;

    Dirigent: Saulus Sondezkis 20.00 Uhr Konzerthalle am Boulevard (5) ORGELKONZERT Ferdinand Klinda, CSSR Werke von Louis Nicolas C16rambault, Georg Friedrich Händel, John Stanley, Gaetano Valeri, Pett Eben 20.00 Uhr Aula der Universität (6) „LA RESURREZIONE" Oratorium von Georg Friedrich Händel Aufführung ...

  • WISSENSCHAFTLICHE KONFERENZ

    Fortsetzung vom Vortag 15.00 Uhr Konzerthalle am Boulevard (30) „DIE WAHL DES HERAKLES" von Georg Friedrich Händel „HERCULES AUF DEM SCHEIDEWEGE" von Johann Sebastian Bach Dirigent: Max Pommer Chor der Karl-Marx-Universität Leipzig Neues Bachisches Coilegium Musicum zu Leipzig , 15.00 Uhr Händel-Haus ' (31) KAMMERMUSIK Hans Pischner, Cembalo Barbara Sanderling, Kontrabaß 20 ...

  • (22) ORGELKONZERT

    Jean Guillou, Frankreich Werke von Samuel Scheidt, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Franz Liszt und Nicolas de Grigny 20.00 Uhr Theater des Friedens (23) „ALEXANDER" Oper von Georg Friedrich Händel , Inszenierung des Landestheaters Halle Musikalische Leitung: Christian Kluttig Regie: Andreas Baumann Ausstattung: Bernd Leistner Dramaturgie: Karin Zauft 20 ...

  • 14.30 Uhr Aula der Universität (8) WARSCHAUER ' SCHLOSSKAPELLE

    Leitung: Marek Sewen 18.00 Uhr Theater des Friedens (9) „MESSIAS" Oratorium von Georg Friedrich Händel Dirigent: Dietrich Knothe Rundfunkchor Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin 18.00 Uhr Konzerthalle am Boulevard (10) „ISRAEL IN ÄGYPTEN" Oratorium von Georg Friedrich Händel Aufführung des Monteverdi-Chores, Großbritannien, und der Englischen Barock-Solisten ,< 18 ...

  • WISSENSCHAFTLICHE KONFERENZ

    Fortsetzung vom Vortag 15.00 Uhr Konzerthalle am Boulevard (27) CHRISTIANE JACCOTTET, Cembalo, Schweiz Werke von Georg Friedrich Händel und Domenico Scarlatti 20.00 Uhr Theater des Friedens (28) JTEPHTA" Oratorium von Georg Friedrich Händel Dirigent: Olaf Koch Rundfunkchor Berlin Orchester der Halleschen Philharmonie 20 ...

  • (7) KONZERT VON ARBEITERCHÖREN DER DDR

    Mitwirkende: Chor des Kombinates ' VEB Chemische Werke Buna Dirigent: Claus Haake , Chor des Volkskunstensembles „Joliot-Curie" des VEB Rohrkombinat Stahl- und Walzwerk Riesa Dirigent: Karl Haffner Chor des VEB Lokomotiv- und Elektrotechnische Werke Hennigsdorf , Dirigent: Leo Wistuba v Orchester der ...

  • FESTVERANSTALTUNG

    zum 300. Geburtstag von Georg Friedrich Händel Dirigent: Christian Kluttig Solisten: Peter Schreier, Tenor Burkhard Glaetzner, Oboe, u. a. Händelfestspielorchester Halle (hierzu ergehen gesonderte Einladungen) , 14.30 Uhr Konzerthalle am Boulevard

  • KATOWICE

    Sonntag, 24. Februar 19.30 Uhr Kreiskulturhaus Aschersleben (38) FERENC-LISZT- KAMMERORCHESTER, Budapest 19.30 Uhr Kirche St. Jacob, Köthen (39) JEAN GUILLOU, Orgel, Frankreich 19.30 Uhr Kulturhaus Großkorbetha (41) KAMMERORCHESTER JAMBOL

  • (32) ABSCHLUSSKONZERT

    Dirigent: Olaf Koch Robert-Franz-Siflgakademie Halle Stadtsingechor Halle I Orchester der Halleschen Philharmonie ,; Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel

  • BERLINER SOLISTEN

    Dirigent: Dietrich Knothe Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel 20.00 Uhr Aula der Universität (26) FERENC-LISZT- \ KAMMERORCHESTER, Budapest

  • (19) CAMERATA MUSICA, (20) „AMADIGI"

    Berlin Dirigent: Zeljko Straka Werke von Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi 20.00 Uhr Theater Junge Garde Oper von Georg Friedrich Händel Inszenierung der Oper Warschau

  • STELUTA RADU,

    ' Klavier, SR Rumänien Werke von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Sergej Prokofjew und George Enescu 15.00 Uhr Neues Theater (15) Ensemble

  • (18) „SAMSON"

    Oratorium von Georg Friedrich Händel Dirigent: Wolf-Dieter Hauschild Rundfunkchor Leipzig Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig 20.00 Uhr Aula der Universität

  • BACH-HÄNDEL-SCHUTZ-EHRUNG DER DDR 1985

    34. Händelfestspiele der Deutschen Demokratischen Republik in Halle (Saale) vom 22. bis 27. Februar 1985

    (1) KAMMERORCHESTER JAMBOL

Seite 6
  • Treffpunkt in der Anklamer Straße

    Ein Mitkämpfer erinnert sich an Paul Junius / Anton Saefkow sprach 1943 am Udersee

    Am 5. Dezember 1984 veröffentlichten wir einen Beitrag über den Antifaschisten Paul Junius. Der Maschinenschlosser, der eine Widerstandsgruppe in den Rüstungswerken Askania leitete, wurde am 4. Dezember 1944 von den Nazihenkern ermordet. Der antifaschistische Widerstandskämpfer Henry Joseph schrieb uns über seine Begegnungen mit Paul Junius den folgenden Beitrag ...

  • 136mal wurde Interesse für die Nachnutzung angemeldet

    Börse mit MMM-Exponaten im Neuererzentrum beendet

    Eine Börse mit interessantem Angebot und mit Gewinn. Zu dieser Einschätzung kamen nicht wenige Besucher, die sich in der vergangenen Woche im Bezirksneuererzentrum in der Frankfurter Allee 110 mit 60 ausgewählten Exponaten , der Berliner MMM-Bewegung des Jahrgangs 84 vertraut gemacht hatten. Unter ihnen auch Ingenieur Benno Wallat von der Warnow-Werft in Warnemünde ...

  • Fahrendes Volk schon in Auf bruchstimmunq Winterquartier in Hoppegarten / Aeros im Oktober und November in Berlin / Sowjetische Zirkusgäste kommen Von Gisela Funke

    Im Winterquartier unseres Zirkus in Dahlwitz-Hoppegarten gab es am Montag eine Pressekonferenz besonderer Art: Lokaljournalisten erlebten Bonbons aus bevorstehenden Programmen — undnahmen den Eindruck mit, daß unter dem fahrenden Volk bereits frühlingshafte Aufbruchstimmung umgeht. Ein Zirkusprogramm also in Hoppegarten im Taschenformat: Uwe Schwichtenberg präsentierte seine berühmte „Schweinerei", mit der er viele Jahre im Ausland gearbeitet hat ...

  • Rat vom Rat für junge Leute

    „Sprechstunden für junge Bürger sind seit zwei Jahren eine feste Einrichtung in den Räten der Stadtbezirke. Wer sie aufsucht, dem wird, wenn irgend möglich, mit Rat und Tat geholfen. Das verlangt von seilen unserer Kommunalpolitiker Verständnis und Ideen. Darauf, können die jungen Friedrichshainer beim Rat des Stadtbezirks und bei der FDJ- Kreisleitung bguen, die gemeinsam jeden zweiten Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr Sprechstunden abhalten ...

  • Die kurze Nachricht

    VERKEHRSKONTROLLEN. Bei einer zweistündigen Kontrolle am Wochenende zwischen Alex und Grünau sind 141 Kraftfahrer wegen Verletzung der StVO zur Verantwortung gezogen worden. SKI-AUSLEIHE. Wintersportfreunden steht auch die Skiausleihe im Freibad Pankow zur Verfügung. Für kurzfristige Nutzung und für den Urlaub sind 300 Paar Ski und 150 Paar Schuhe bereit ...

  • Betrüger inhaftiert

    Wegen mehrfachen Betruges ermittelt die Kriminalpolizei in Berlin gegen den auf dem Foto abgebildeten Täter, der sich den Geschädigten als MatyasLovasz beziehungsweise Lazio Borsd vorgestellt -----•— ------- hatte. Mit sicherem Auftreten gelang es ihm, sich in das Vertrauen von Bürgern einzuschleichen ...

  • Ehre ihrem Andenken |

    Im Alter von 73 Jahren starb unser Genosse Walter Garbang aus der WPO 6, Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1928. Er erwarb sich besondere Verdienste in ehrenamtlichen Funktionen der Partei und der Volkssolidarität. Genosse Garbang war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit, des Vaterländischen Verdienst- r ordens und weiterer Auszeichnungen ...

  • Pankow will 38 Millionen bei „Mach mit!" schaffen

    Leistungen in Höhe von rund 38 Millionen Mark wollen Pankower Bürger in diesem Jahr abrechnen. Fast zwei Drittel ihrer „Mach mit!"-Vorhaben sind auf bessere Wohnbedingungen in dem nördlichsten Berliner Stadtbezirk gerichtet. Dazu gehören Klein- und Kleinstreparaturen und die unentgeltliche Renovierung von 850 Wohnungen von Rentnern und Körperbehinderten ...

  • Auf den Spritzeisbahnen war überall Hochbetrieb

    Sonnenschein, Temperaturen um minus fünf Grad und eine Schneehöhe bis zu 14 Zentimeter sorgten in Berlin am Wochenende noch einmal für gute Wintersportbedingungen. Hochbetrieb herrschte auf den 71 Spritzeisbahnen der Hauptstadt. Flotte Diskorhythmen lockten zahlreiche Kinder und Jugendliche auf die künstliche Eisfläche am Kreiskulturhaus Weißensee ...

  • Patenschaft über Mahnung Gedenkstätte

    Die FDJ-Kreisorganisation von Berlin-Köpenick übernimmt die Patenschaft über die Gedenkstätte zur Erinnerung an die Opfer der „Köpenicker Blutwoche" im ehemaligen Amtsgerichtshof. Es ist bereits Tradition, daß in einem Zimmer dieser Gedenkstätte Mädchen und Jungen des Stadtbezirkes in die Reihen der FDJ aufgenommen werden ...

  • Neunzehn Dienste unter einem Dach vereint

    Rotkamp 6 ist für die Bewohner von Berlin-Hohenschönhausen schon in wenigen Tagen zu einer guten Adresse für Dienstleistungen geworden. Am Wochenende eröffnet, gehören Friseursalon, Uhrenwerkstatt und Blumengeschäft fast schon zum „Alltag" der Bewohner des Neubaugebiets an der Falkenberger Chaussee. Die Einrichtung des dlb vereint insgesamt neunzehn verschiedene Dienstleistungen unter einem Dach ...

  • So klein und schon so mutig

    Mut und Geschicklichkeit trainiert Kindergärtnerin Birgit Glocke mit ihren Steppkes. Wöchentlich einmal steht in der Höchste Straße 11 in Friedrichshain eine dreiviertel Stunde für Bewegung bei Sport und Splti auf dtft! MUtHüfti' gungsprogramm. Daniel schafft schon spitltnd den Sprung in den Kreis Fotos ...

Seite
In den LPG begannen die Jahreshauptversammlungen Braunkohlekumpel sorgten für einen stabilen Vorrat zum Wochenbeginn Dänemark und DDR treten für Sicherung des Friedens ein Delegation der Grünen der Vorsitzender des internationalen Lagerkomitees: Nie wieder Auschwitz — nie wieder Krieg! Beharrlicher Kampf gegen Verharmlosung der Greueltaten Ausstellung „Gegen ein atomares Auschwitz" vorbereitet Vertrauensleute stimmten Betriebskollektivverträgen zu Neue Impulse in der Zusammenarbeit DDR—Algerien Gratulation Erich Honeckers für Hafez al-Assad Bonn: Beratung UdSSR-BRD über Wirtschaftsfragen Flugzeugabsturz in USA forderte 71 Todesopfer Militarisierung im Weltraum erschwert Abrüstungsschritte Zweifer WM-Tilel für Norwegerin Anette Böe Lessing-Preis der DDR verlieben Glückwunschtelegramm an den Präsidenten der USA Rajiv Gandhi wird der Sowjetunion Besuch abstatten Südafrika: Rassisten-Terror Kur* betUhtet Kälterekord in Chicago Gewerkschafter entführt Patrioten sprengten Brücke Anschlag auf Tempel
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen