17. Okt.

Ausgabe vom 21.01.1985

Seite 1
  • In der Rohkohleförderung die Tagesplane überboten

    Eisenbahner stellten zusätzliche Transportkapazitäten bereit Eisbrecher halten die Fahrrinnen zu den Seehäfen ständig frei

    Berlin (ADN/ND). Die Bergleute und Enereiearbeiter unternahmen am Wochenende bei anhaltendem Frostwetter alle Anstrenrunren, um mit grofien Produktionsleistungen die Versorgung von Volkswirtschaft und Bevölkerung mit festen Brennstoffen, Elektroenergie und Gas zu sichern. Unterstützt wurden sie dabei von mehr als 20 000 zusätzlichen Arbeitskräften, darunter vielen Angehörigen der NVA und der Volkspolizei ...

  • Delegiertenkonferenzen der FDJ begannen in 94

    Berlin (ADN/ND). Von kämpferischer Entschlossenheit, jugendlichem Elan und schöpferischen Diskussionen über Ergebnisse und Erfahrungen im „Ernst-Thälmann-Aufgebot der FDJ" zur Vorbereitung des XI. Parteitages der SED waren am Wochenende die ersten 94 Kreisdelegiertenkonferenzen des sozialistischen Jugendverbandes geprägt ...

  • 6-Staaten-Gipfel wird neue Abrüstungsschritte erörtern

    Pressekonferenz in Delhi: Wettrüsten im All verhindern

    Delhi (ADN). Die Staats- und Regierungschefs von Indien, Argentinien, Griechenland, Mexiko, Schweden und Tansania werden bei ihrem Gipfeltreffen am 28. Januar in Delhi neue Maßnahmen und Schritte zu Frieden, Abrüstung und zur Wiedergesundung der Weltlage erörtern. Angesichts der Sternenkriegspläne gewisser Kräfte solle der Verhinderung der Militarisierung des Weltraums besondere Beachtung geschenkt werden ...

  • Gewerkschafter schlössen eine weitere Wahletappe ab

    235 FDGB-Kreisorganisationen wählten ihre Vorstände

    Berlin (ADN). Mit 36 Kreisdelegiertenkonferenzen des FDGB wurde am Sonnabend eine weitere Etappe der Gewerkschaftswahlen 1984/85 in der DDR abgeschlossen. Die mehr als 34 500 Delegierten aller 235 Kreisorganisationen des FDGB zogen an den zurückliegenden drei Wochenenden Bilanz ihrer gewerkschaftlichen Arbeit in den Betrieben und ihres gesellschaftlichen Engagements dm Territorium ...

  • Doppelerfolg für DDR bei der Zweierbob-WM

    Biathlonsiege in Oberhof über 10 km und in der Staffel

    BOBSPORT: Bei den Weltmeisterschaften im Zweierbob am Wochenende in Cervinta (Italien) gelang den DDR-Sportlern ein imponierender Doppelerfolg. Die Oberhofer Wolfgang Hoppe und Dietmar Schouerhammer verteidigten dabei ihren Weltmeistertitel aus dem Vorjahr vor ihren Klubkameraden Detlef Richter und Steffen Grummt mit Erfolg ...

  • Präsident Suharto für Ausbau der Beziehungen mit der DDR

    Botschaft Erich Honeckers an Staatsoberhaupt Indonesiens

    Von unserem Korrespondenten Frieder R e i n h o I d Jakarta. Der Präsident der Republik Indonesien, General Suharto, hat am Sonnabend in Jakarta den gegenwärtig zu einem Besuch in dem südostasiatischen Land weilenden Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Gerd König empfangen ...

  • 8. Mai als Tag der Befreiung begehen

    Ansprache auf Treffen der DKF*

    Velbert (ADN). Überall in der Welt werde der 8. Mai als 40. Jahrestag der Befreiung von Krieg und' Faschismus vorbereitet Darauf verwies der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, auf dem traditionellen Lenin-Liebknecht- Luxemburg-Treffen der DKP am Sonnabend in der Ruhrgebietsstadt Velbert. „Mit vollem Recht kann man heute feststellen: Sage mir, wie du zum 8 ...

  • Manifestation in Kosice für Helden der Roten Armee

    Jahrestag des Sieges begangen

    Prag (ND-Korr.). Mit Kranzniederlegungen und Festveranstaltungen begingen die Einwohner von Städten und Gemeinden des ostslowakischen Bezirks der CSSR den 40. Jahrestag des Sieges über den Faschismus. In der Bezirkshauptstadt Kosice wurde eine Büste von Armeegeneral Iwan Petrow enthüllt. Unter seiner Führung befreiten Truppen der 4 ...

  • Flugzeugunglücke auf Kuba und in China

    Havanna (ADN). Ein kubanisches Verkehrsflugzeug ist am Sonnabend kurz nach seinem Start auf dem internationalen Flughafen Havanna abgestürzt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Prensa Latina kamen alle 40 Insassen — einschließlich Besatzung — ums Leben. Als Ursache des Unglücks wird ein technischer Defekt angegeben ...

  • Spionagering wurde in Indien aufgedeckt

    Delhi (ADN). Der indische Premierminister Rajiv Gandhi hat vor dem Parlament in Delhi die Festnahme von Personen bekanntgegeben, die verantwortungsvolle Posten bekleideten und Spionage zugunsten anderer Staaten betrieben. Wie die Nachrichtenagentur PTI berichtete, wurden bis Sonntag 15 Personen unter dem dringenden Verdacht verhaftet, als bezahlte Agenten streng vertrauliche Informationen über Sicherheitsund Verteidigiungsfragen an die USA weitergeleitet zu haben ...

  • Dialog UdSSR-USA entspricht Weltinteresse

    Verhandfungen über nukleare und Kosmoswaffen begrüßt

    Madrid (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzende des Staatsrates und des Ministerrates, Fidel Castro, hat in einem am Sonntag veröffentlichten Interview für die spanische Zeitung „El Pais" die Ergebnisse des Treffens zwischen den. Außenministern der UdSSR und der USA, Andrej Gromyko und George Shultz, positiv bewertet ...

  • Manöver Südafrikas im besetzten Namibia

    Windhoek (ADN). Südafrikanische Truppen haben am Wochenende in Namibia Manöver gestartet, die die bisher umfangreichsten in dem von Pretoria widerrechtlich besetzten Land sind. Die militärischen Übungen finden in unmittelbarer Nähe der Grenze zur Volksrepublik Angola statt. Sie laufen unter der Codebezeichnung „Eiserne Faust" ...

  • Craxi ehrte Opfer des Faschismus

    Kranzniederlegung in Farneta

    Rom (ADN). Der italienische Ministerpräsident Bettino Craxi hat am Sonntag mit einer Kranzniederlegung in der Kartause von Farneta bei Lucca in der mittelitalienischen Region Toskana das Andenken von zwölf Mönchen und 20 Einwohnern geehrt, die dort im September 1944 von der SS ermordet worden waren. In einer Ansprache verurteilte Craxi die Nazi-Kriegsverbrechen ...

  • UdSSR-Delegation traf in Bonn ein

    Alexej Antonow leitet Abordnung

    Bonn (ADN). Zur Teilnahme an einer Tagung der Kommission UdSSR-BRD für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit traf am Sonntag eine sowjetische Delegation in Bonn ein. Sie wird geleitet vom stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR ■-■■ Alexej Antonow. Auf dem Flug-^<- platz wurden die Gäste vom Wirtschaftsminister der BRD, Martin Bangemann, begrüßt ...

  • Weltraumpläne der USA verurteilt

    Gewerksdiaftskongreß in Tokio

    Tokio (ADN). Der Vorsitzende des mit 4,5 Millionen Mitgliedern stärksten japanischen Gewerkschaftsverbandes Sohyo, Takeshi Kurokawa, hat die Weltraumrüstungspläne der USA als gefährliches Hindernis für echte Abrüstung verurteilt. Damit würden amerikanisch-sowjetisclne Verhandlungen nur erschwert werden, erklärte der Sohyo-Vorsitzende auf einem Gewerkschaftskongreß in Tokio ...

  • 1. Parteikonferenz der MPLA beriet über Stärkung Angolas

    Kampf gegen die Feinde des Volkes wird verstärkt

    Luanda (ADN). Die 1, Nationallkonferenz der MPLA-Partei der Arbeit Angolas ist am Sonnabend in Luanda beendet worden. Die Delegierten faßten Beschlüsse zur Stärkung der führenden Rolle der Partei in Staat und Gesellschaft, in den Wirtschaftsorganen und Streitkräften des Landes. Jos£ Eduardo dos Santos, Präsident der MPLA- PI>A und der VH Angola, wertete die Ergebnisse der fünftägigen Konferenz als wichtigen Schritt bei der Vorbereitung des II ...

  • Brandt: Initiativen für kern waffenfreie Zonen ermutigen

    C-Waffen-Verbot im Interesse der beiden deutschen Staaten Delhi (ADN). Alle Initiativen, die zur Errichtung kernwaffenfreier Zonen in Europa und zu Zonen führen, die von chemischen Waffen befreit sind, sollten nach Ansicht des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt ermutigt werden. In einem Interview mit der ...

  • Pentagon-Vorhaben im All abgelehnt

    Vatikanstadt (ADN). Gegen die Sternenkriegspläne der USA hat sich der Präsident der Päpstlichen Akademie der. Wissenschaften, Prof. Carlos Chagas, auf einer Pressekonferenz im Vatikan ausgesprochen. Der brasilianische Wissenschaftler, der seine persönliche Meinung darlegte, betonte, die Militarisierung des Weltraums wäre ein neuer Schritt eines wahnsinnigen Wettrüstens ...

  • Portugal begrüßt die Genfer Ergebnisse

    Schaffung friedlicher internationaler Beziehungen nötig

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Weiß Lissabon. Die Ergebnisse der Genfer Gespräche zwischen den Außenministern der UdSSR und der USA werden in einem Kommunique des portugiesischen Außenministeriums begrüßt. Darin heißt es, Portugal betrachte die ausgewogene, überprüfbare, auf niedrigstem Niveau der Kräfte durchzuführende Kontrolle der Waffen als Bedingung für die Herstellung stabiler, friedlicher und sicherer internationaler Beziehungen ...

Seite 2
  • In Sekundenschnelle Berlin—Moskau

    Datenfernübertragung intensiviert RGW-Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik

    Wissenschaftlich-technische Informationen in Sekundenschnelle zu übermitteln, ermöglicht die im Testbetrieb begonnene Fernübertragung von Daten zwischen dem Zentralinstitut für Information und Dokumentation der DDR in Berlin und dem Internationalen Zentrum für wissenschaftliche und technische Information in Moskau ...

  • Mitglieder der KDT beschlossen neue Ziele zur Produktivitätssteigerung

    Im Mittelpunkt: Roboter und Mikroelektronik / Entwicklung von Konsumgütern gefördert

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.). Mit rund 600 Objekten bis zum XI. Parteitag der SED wollen die Mitglieder der Rammer der Technik (KDT) im Bezirk Frankfurt (Oder) zum Produktivitäts- und Effektivitätszuwachs in unserer Volkswirtschaft beitragen. Mehr als ein Drittel der Vorhaben in dem Aktionsprogramm, das der Bezirksvorstand am Wochenende beschloß, hat die Einführung von Industrierobotertechnik und Mikroelektronik zur weiteren Intensivierung der Produktion zum Ziel ...

  • Kulturbund-Konferenz zum Wirken von Heinrich Schütz

    Reiches musikalisches Erbe wird aufmerksam gepflegt

    Gera (ND-Korr.). „Heinrich Schütz — Tradition und Modernität", das iwar das Thema einer zweitägigen Konferenz, zu der das Präsidium des Kulturbundes am Wochenende nach Gera eingeladen hatte. Die Beratungen der rund 160 Teilnehmer — Musikwissenschaftler, Interpreten, Mitglieder von Musikfreundeskreisen, ...

  • 367000 Gaste sahen Kosmonautenmuseum

    Klingenthal (ADN). Rund 367 000 Gäste sahen seit ihrer Eröffnung am 4. Oktober 1979 die ständige Ausstellung, die in der Vogtlandgemeinde Morgenröthe- Rautenkranz, dem Geburtsort von Sigmund Jahn, über den ersten gemeinsamen Kosmosflug UdSSR-DDR informiert. Besucher aus 37 Ländern schrieben sich bisher in das Gästebuch der Exposition ein, in der mit zahlreichen Sachzeugnissen, Fotos und Filmen ein besonderes Kapitel der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Sowjetunion dokumentiert wird ...

  • Delegiertenkonferenzen der FDJ begannen

    (Fortsetzung von Seite 1) Die mehr als 15 600 Angehörigen der FDJ-Kreisorganisation „Jochen Weigert" in Berlin- Köpenick haben sich für dieses Jahr vorgenommen, 690 000 Arbeitsstunden einzusparen, 19 Millionen Mark in der FDJ-Aktion „Materialökonomie" zu erwirtschaften sowie 23 000 Tonnen Schrott und 350 Tonnen Altpapier zu erfassen, sagte der 1 ...

  • Rationalisierung erleichtert Arbeit

    Schlachthof Zwickau: Geräte für eine Million Mark gebaut

    Zwickau (ADN). Der Rationalisierungsmittelbau im Schlachthof Zwickau stellt zur effektiveren Arbeit in diesem Jahr erstmals Maschinen und Geräte für mehr als eine Million Mark her. Ein Teil der Rationalisierungsmittel ist auch für andere fleischverarbeitende Betriebe in der DDR bestimmt. Dazu gehören Portioniergeräte und Abteilvorrichtungen ...

  • Reit he Erfahrungen aus dem bisher besten Jahr

    Kräftig schlägt der Puls unserer Wirtschaft. Trotz Eis und Schnee. Nach einem guten Planstart fühlen sich in diesen Tagen Kollektive aller Bereiche der Volkswirtschaft besonders herausgefordert, ihre Produktions- und Versorgungsaufgaben Schicht um Schicht und Tag für Tag plangemäß zu erfüllen. Große Anerkennung verdienen allen voran die Kumpel in Tagebauen und Kraftwerken und ihre vielen Helfer, ebenso die Frauen und Männer im Verkehrswesen ...

  • Beziehungen mit der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Präsident Suharto äußerte seine Genugtuung über den Stand der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Staaten und brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, daß diese Beziehungen zum gegenseitigen Vorteil weiter ausgebaut werden können. Am selben Tag traf Gerd König auch mit dem Präsidenten des indonesischen Parlaments, Amir Machmud, zu einer Unterredung zusammen ...

  • Wirtschaftsexperten aus China in der DDR

    Berlin (ADN). Zu Gesprächen über die weitere Entwicklung der ökonomischen und wissenschaftlich-technischen Beziehungen zwischen der DDR und der Volksrepublik China weilte vom 12. bis 19. Januar eine Wirtschaftsdelegation der Provinz Heilongjiang unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden der Provinzregierung Gong Benyan in der DDR ...

  • Kooperation mit Bulgarien wird weiter ausgebaut

    Protokoll unterzeichnet / Warenaustausch vereinbart

    Sofia (ADN). Ein Protokoll über den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit auf wissenschaftlich-technischem und wirtschaftlichem Gebiet wurde am Sonnabend in Sofia vom Stellvertreter des Ministers für Leichtindustrie der DDR Erika FIorich-Lieberwirth und vom Stellvertreter des Ministers für Produktion und Handel mit Konsumgütern der Volksrepublik Bulgarien T ...

  • Delegation des Obersten Gerichts in Vietnam

    Hanoi (ADN). Fragen v der Durchsetzung der sozialistischen Gesetzlichkeit, die Gestaltung von Rechtsnormen und der Anteil der Rechtspflegeorgane am Aufbau und der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft waren Therhen von Gesprächen zwischen Delegationen des Obersten Gerichts der DDR und des Obersten Volksgerichts der SRV, die am Wochenende in Hanoi endeten ...

  • Reges Interesse für DDR-Ausstellung in Antwerpen

    Brfissel (ND). Starkes Interesse findet die am« Freitag in Antwerpen eröffnete Ausstellung „Begegnung mit der DDR". Rund 3000 Besucher sind täglich zu Gast, um sich über das Leben in unserer Republik zu informieren. Besondere Anziehungspunkte sind die Gläserne Kuh, die erstmals in Belgien zu sehen ist, 200 Exponate der Meißner Porzellansammlung und ein 1000 Bände umfassender Querschnitt durch das Verlagsschaffen der DDR ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Werner Leder

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag v übermittelte das Zentralkomitee der SED Genossen Werner Leder in Schmölln, Bezirk Leipzig, den er am Sonntag beging. In der Grußadresse heißt es: »Fast drei Jahrzehnte bist Du in verantwortlichen hauptamtlichen Funktionen des Parteiapparates tätig. Stets setzt Du Deine ganze Kraft, Dein Wissen und Können für die Verwirklichung der Politik der Partei und die Stärkung unseres sozialistischen Staates ein ...

  • Parteihochschulen von SED und KPTsch beriefen

    Pr*f (AON). Der Sekretär des ZK der KPTsch Josef Havlin hat am Wochenende in Prag eine Delegation der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED empfangen, die von Prof. Kurt Tiedke, Mitglied des ZK der SED und Rektor der Lehreinrichtung, geleitet wird. Während des freundschaftlichen Treffens wurden Erfahrungen bei der Ausbildung von Parteikadern ausgetauscht sowie die wissenschaftlichen Aufgaben der Parteihochschulen und deren Beitrag zur Vorbereitung des 40 ...

  • Warnemünde: Erster Stapellauf 1985

    LO/RO-Frachtec für dit UdSSR

    Rostock (ADN). Als erstes Schiff des Jahres wurde am Freitag in der Warnowwerft ein/ Mehrzweckfrachter vcfn Typ „LO/RO 18t" zu Wasser gelassen. Durch eine veränderte, den täglichen Witterungsbedingungen angepaßte Arbeitsorganisation hatten die Warnemünder Werftarbeiter die termingemäße Fertigstellung ...

  • Fotos aus der DDR in Westberliner Galerie

    Westberlin (AiDN). Eine Fotoausstellung des DDR-Fotografen Detlev Steinberg unter dem Titel „Nach 40 friedlichen Jahren" ist in der Majakowski-Galerie in Westberlin eröffnet worden^ Wie die Westberliner Zeitung „Die Wahrheit" am Sonnabend berichtet,, erklärte Hans Mahle,, Ehrenvorsitzender der Gesellschaft ...

  • Neues Verfahren an der TH Leipzig entwickelt

    Leipzif (ND). Mit dem'Auge nicht sichtbare Risse in Betonelementen können durch ein neuartiges Verfahren frühzeitig entdeckt werden, das gemeinsam von der Technischen Hochschule Leipzig und dem VEB Wohnungsbaukombinat Cottbus entwickelt und zur Praxisreife geführt wurde. Das Verfahren, das inzwischen zum Patent angemeldet wurde, basiert auf dem Einsatz radioaktiver Strahlen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Noumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Hertkll. Alfred Kobs, Werner Micke. Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • BdA-Präsident zu Konferenz in Kairo

    Kairo (ADN). Eine Delegation aus der DDR unter Leitung des Präsidenten des Bundes der Architekten (BdA), Prof. Dr. Ewald Henn, nimmt an der 15. Konferenz der Internationalen Föderation der Architekten in Kairo teil. Die sechstägigen Beratungen, die am Sonntag begannen, stehen unter dem Motto „Mission des Architekten heute und morgen" ...

Seite 3
  • Dem Winter das Stalltor versperrt

    Ziele bei Fleisch und Milch Tag für Tag erreicht / Flexible Futterbereitstellung

    Vom ersten Tag des Jahres an haben die Genossenschaftsbauern und Arbeiter in der Tierproduktion den Plan bei Fleisch, Milch und Eiern erfüllt und überboten. In diesen Tagen, da oft klirrender Frost und Schneefälle die Arbeit erschweren, zahlt sich die gute Vorbereitung der LPG und VEG auf den Winter aus ...

  • Nach planmäßiger Durchsicht Block IV wieder am Netz

    Im Kraftwerk Thierbach war auch am Sonntag, das Dröhnen von Düsentriebwerken zu hören. ■ Mit Heißluft, in Düsenstrahltriebwerken erzeugt, mußten die Kraftwerker fast jeden Kohlezug „erwärmen", der aus den Tagebauen des Braunkohlenwerkes Borna bei ihnen eintraf. Bei Frost und eisigem Nebel war die Kohle in den Waggons festgefroren ...

  • Trotz 15 Grad minus rollt der Nachschub für Kraftwerke

    Seit Tagen schlägt das Thermometer im Südosten unserer Republik Purzelbäume: stellenweise null Grad im Eibtal, und nahe minus 20 Grad in der Oberlausitz — ein seltenes Temperaturgefälle auf wenig mehr als 50 Kilometer Luftlinie. Zwischen Görlitz und Zittau fegte eisiger Wind am Wochenende noch immer Schneemassen über granithart gefrorenen Boden ...

  • Grüne Strecke für den Zug Nummer 57 674 nach Leuna

    Dichter Nebel .begrenzte am Sonntagmorgen im Tagebau Delitzsch-Südwest die Sicht auf Weniger als 50 Meter. Doch das weithin hörbare Pfeifsignal hatte den Männern im Stellwerk 102 das Eintreffen eines Zuges mit leeren Waggons angekündigt, der bald auch den grauen Vorhang durchbrach. „Er wird jetzt zur ...

  • Geheimpolizei kannte den Grund der Reise

    MaH'vkohnte'Jva1rinehmen, Uljanow sei zur Erholung angereist. In der Tat hatte er seinen Auslandspaß mit der Begründung beantragt, sich von einer eben überstandenen Lungenentzündung erholen zu wollen. Ein Blick in die Akten der russischen Geheimpolizei beweist, daß diese aber über den wahren Grund der Reise informiert war ...

  • Kokerei erzielte Bestwert in der Geschichte des Werkes

    Länger als sonst warteten die Kipper am Bunker der Brikett- Fabrik 69/in Lauchhammer auf den lächsten Zug. Dichter Nebel Ewang die Kohlezüge aus dem Großtagebau Klettwitz zu langsamerer Fahrt. „Da heißt es heute loch schneller zu entladen als sonst", sagte der 21jährige Oberivachtmeister Andreas Dreßler, gelernter Anlagenmaschinist aus Sroßräschen, der mit seinen Genossen einer VP-Bereitschaft seit Dienstag vergangener Woche den Energiearbeitern in Lauchhammer zur Seite steht ...

  • Das größte Erlebnis seines Aufenthaltes

    Mit seinem Bekannten Wilhelm Buchholz besuchte er am 3. August eine Volksversammlung im Lokal Spitzig in der Frankfurter Allee 193 (heute 102). Dort sprach der sozialdemokratische Reichstagsabgeordnete Arthur Stadthagen zum Entwurf des Agrarprogramms seiner Partei. Obwohl Uljanow der deutschen Partei gegenüber große Hochachtung empfand, zeigte er sich nicht einverstanden mit den Schlußfolgerungen des Redners, der ein Agrarprogramm für die Sozialdemokratie nicht ...

  • In der Königlichen Bibliothek studiert

    Viele Stunden verbrachte Uljanow in der Königlichen Bibliothek, der heutigen Deutschen Staatsbibliothek - die "sich damals in der Berliner Kömmode befand —, wo er vor allem Arbeiten über die ökonomische Entwicklung Rußlands studierte. In seiner Freizeit bummelte er gern v&ife! Ben Sich* vergnügenden Berlinern und sah sich am 8„ August im Deutschen Theater » ...

  • • • Berlin gefällt mir, ich fühle mich sehr wohl

    Begegnung des jungen Lenin mit der deutschen Arbeiterpartei Von Emilija F i e h t n • r

    Wladimir lljitsch Lenin, Führer des internationalen Proletariats, Begründer der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, und des ersten sozialistischen Staates, verstarb heute vor 61 Jahren, am 21. Januar 1924. in Gorki bei Moskau. Eine wichtige Station im Leben des jungen Uljanow war Ende des 19. Jahrhunderts seine Reise in europäische Länder, wo er marxistische Literatur studierte und Persönlichkeiten der Arbeiterbewegung traf ...

  • Kumpel und Bergleute auf Zeit bieten Schnee und Frost Paroli

    Täglich 8000 Tonnen Kohle mehr aus Berzdorf • Lob für Sonntagseinsatz der Soldaten in Thierbach • Spitzenleistung bei der Gaserzeugung • Eisenbahner zuverlässige Partner

    In Wint*rtag*n wi« gegenwärtig klettert der Energiebedarf der Volkswirtschaft auf die höchsten Werte im Jahresverlauf. Mit Umsicht und größer Einsatzbereitschaft stellen sich die Kollektive in der Energiewirtschaft und im Verkehrswesen, unterstützt von Tausenden Bergleuten auf Zeit, den hohen Anforderungen dieser Tage ...

Seite 4
  • Werke von 965 Autoren aus 55 Ländern entdeckt

    In den 20 Jahren ihres Bestehens hatte die Reihe „Erkundungen" des Verlages Volk und Welt nicht wenige solcher Sensationen aufzuweisen, die sich in unseren Buchhandlungen allerdings ganz selbstverständlich ausnehmen. Immerhin werden in der DDR jährlich rund 900 Titel ausländischer Literatur übersetzt ...

  • Ein Magier phantastischer Bilder der Wirklichkeit

    Zum 65. Geburtstag des Regisseurs Federico Fellini

    Von Horst Knietzsch-.xr. Wenn von den großen Regisseuren zeitgenössischer italienischer Filmkunst die Rede ist, wird sein Name genannt. Und nicht nur das. Fellini — das ist heute schon fast so etwas wie eine Institution, verbunden mit der Aura eines Künstlers, von dem die Öffentlichkeit etwas Außergewöhnliches, Spektakuläres erwartet ...

  • Ein Leben im Dienste der Musik Bachs

    Heute wird der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Werner Neumann 80 Jahre alt

    Von Hansjürgen Schaefer Er ist einer der international geachtetsten Bach-Forscher unserer Tage: Prof. Dr. Werner Neumann. Sein ganzes wissenschaftliches Wirken hat er in den Dienst der Musik des Thomaskantors gestellt. Nach umfassender musikalischer und wissenschaftlicher Bildung an Konservatorium und Universität Leipzigs war schon mit der Dissertation über Bachs Chorfuge das große, unerschöpfliche Thema gefunden ...

  • Ausstellung mit Aquarellen aus der DDR in Oslo

    Bilder von 35 Künstlern

    Oslo (ADN). Eine Aquarell- Ausstellung mit Arbeiten von 35 Künstlern verschiedener Generationen der DDR wurde am Sonnabend in der Blomquist-Galerie von Oslo vom Botschafter der DDR in Norwegen, Gerhard Waschewski, und vom Bürochef im Bereich Presse- und Kulturbeziehungen des Außenministeriums des Königreiches Norwegen, Dag Mork Ulnes, eröffnet ...

  • Wettbewerb für junge Opernsänger begann in Gera

    Ger* (ND-Korr.). Ein Konzert mit Preisträgern nationaler und internationaler Gesangswettbewerbe gab am Sonnabend in Gera den Auftakt zum VII. Wettbewerb junger Sänger der DDR. Es erklangen Arien und Duette unter anderem aus Opern von Händel, Rossini, Verdi, Tschaikowski und Puccini. 61 junge Gesangstalente ...

  • Berliner Ensemble und » w Volksbühne mit Premieren

    Berlin (ADN). „Vom Schiffbauerdamm zum Broadway" nennt das Berliner Ensemble einen Kurt-Weill-Abend " zum 85. Geburtstag des Komponisten (2. März), der am -Sonnabend seine mit viel Beifall aufgenommene Premiere hatte. Zehn Schauspieler des Hauses, darunter Gisela May, Christine Gloger, Annemone Haase, Stefan Lisewski, Martin Seifert und als Kommentator Herbert Olschok, vereinten sich mit neun Musikern des > Hauses und sechs weiteren Berliner Orchestermitgliedern ...

  • Die Buchbesprechung Interessante Expeditionen in die Literaturen von fünf Kontinenten Seit 20 Jahren erscheinen „Erkundungen" bei Volk und Welt / Neue Anthologien aus der VR Kongo und der VR China j von Dr. irmtraud Gutschke

    Mehrere Texte des Bandes „Erkundungen. 17 kongolesische Erzähler" sind überhaupt erstmals veröffentlicht worden. Die Autoren haben sie in ihrer Sprache noch nie gedruckt gesehen. Der Grund dafür ist: Die Volksrepublik Kongo verfügt bislang über keinen eigenen Nationalverlag. Um eine Anthologie kongolesischer Kurzprosa zusammenzustellen, mußten sich die Herausgeber Reinhard Gerlach und Hubert Kröning in vielen afrikanischen und französischen Publikationen nach geeigneten Beiträgen umsehen ...

  • Einblick in das Schaffen von Richard Wagner

    Mflnchen (ADN). Die Ausstellung „Richard Wagner und Dresden", die die Dresdner Staatsoper 1983 zur Wagner-Ehrung der DDR zusammenstellte, ist gegenwärtig in München zu sehen. Die dem 100. Todestag des Komponisten gewidmete Exposition enthält neben dokumentarischem Bild-Text- Material zu Wagners Wohn- und Wirkungsstätten, seinem Freundes- und Bekanntenkreis sowie zur Wagner-Rezeption in Dresden auch wertvolle Originale ...

  • 1985: Sammlungen aus Irak, Rumänien, Kanada

    Immer weniger werden die „weißen Flecke" auf der „Erkundungskarte" und immer reicher werden die Informationen über bereits bekannte Gebiete. „Erlesenes", die Erkundungen aus der multinationalen Sowjetliteratur umfassen schon sechs Bände. Eine zweite Anthologie aus Belgien und den Niederlanden kommt in Kürze in den Buchhandel ...

  • Ein Weltstar

    Der Trompeter Ludwig Güttief aus Dresden zählt zu den Weltstars auf seinem Gebiet Die Superlative, mit denen die Fachkritiker seine Leistungen beschreiben, und die Zahl der Konzerte im In- und Ausland, die Rundfunk-, Fernseh- und Schallplattenproduktionen übersteigen beträchtlich das, was man heute von einem musikbesessenen Künstler gewohnt ist ...

  • Sweet Charity

    Für „Sweet Charity" (Shirley MacLaine), eines der Taxi-Girfo im New-Yorker Ballhaus Fandango, hat das Leben bisher nicht viel Gutes gebracht. Ihre Sehnsucht nach einem glücklichen Leben an der Seite eines geliebten Mannes will sich einfach nicht erfüllen. Noch ist Charitys Glautte an das Gute im Menschen nicht erlahmt, noch glaubt sie fest daran, daß eines Tages einer kommt, der sie aus dem Alltag des schäbigen Amüsierbetriebes erlöst ...

  • Abenteuer im Sajan

    Kanu-Slalomfahrer aus der DDR und Wildwassertouristen aus der UdSSR stürzen sich in ein Abenteuer: Mit selbstgebauten Flößen bewältigen sie die Stromschnellen des wasserreichsten Flusses der Sowjetunion. Vier Wochen lang währt der Kampf mit dem ungestümen Gewässer. Vom Belin, einem Quellfluß des Jenissej, bis Schuschenskoje, dem einstigen Verbannungsort Lenins, geht die wilde Fahrt, die Filmdokumentaristen der DEFA miterlebten ...

  • Lauras Probleme

    An das berühmte „Mädchencollege Melbourne" um die Jahrhundertwende, das Lady College, führt dieser australische Film. Für Laura, das Mädchen aus dem Mittelstand — wild, ungezwungen, intelligent — sind die Forderungen nach gesittetem Verhalten und gutem Ton nur schwer einzusehen. Dem Spott wohlhabender Mitschülerinnen und dem ständigen Druck der Erzieherinnen ausgesetzt, sieht sie zunächst keine Chance, zu bestehen ...

  • Evergreens

    Gastgeber Lutz Jahoda präsentiert als Direktor eines Zirkus immergrüne Melodien aus diesem Milieu. Michael Hansen und die Nancies schwelgen in Tango-Erinnerungen, Petr Altmann erinnert an Hits der zwanziger Jahre. Roland Neudert hatte schon immer den Wunsch, die schönsten Melodien von Robert Stolz zu singen, und ein Wiedersehen und ein Wiederhören gibt es außerdem mit Christel Schulze und Günter Hapke ...

  • Ein Fingerzeig

    Ein perfekt geplantes Verbrechen, durchgespielt am Modell, mit der Stoppuhr trainiert. Und er gelingt: der „Goldraub in London". Bei dem Raubüberfall auf den Goldtransport einer Londoner Bank erbeuten die Gangster Goldbarren im Wert von einer Million Pfund Sterling. Von den Tätern und der Beute fehlt jede Spur ...

  • Arbeiten Doris Kahanes werden in Paris gezeigt

    Paris (ADN). Eine Ausstellung von Malerei und Grafik der 1976 verstorbenen DDR-Künstlerin Doris Kahane ist gegenwärtig im Kulturzentrum der DDR in Paris zu sehen. Von ihren frühen Werken zeigt die 'Ausstellung Aquarelle aus Südfrankreich, wo Doris Kahane als antifaschistische Künstlerin an der Resistance teilgenommen hat Die Ausstellung gibt einen Überblick über das nach 1945 in der DDR entstandene vielseitige Werk ...

Seite 5
  • Für die Sicherheit der ganzen Gemeinschaft

    Die in Genf zwischen der Sowjetunion und den USA getroffene Vereinbarung, neue komplexe Verhandlungen zu' Fragen der Weltraum-; und nuklearen Waffen zu führen, entspricht voll und ganz der gemeinsamen abgestimmten Außen- und Sicherheitspolitik der Mitgliedsstaaten des Warschauer Vertrages. Die sowjetisch-amerikanische Erklärung und das Fernsehinterview des sowjetischen Außenministers Andrej Gromyko bestimmen wie in der DDR auch in den anderen Bruderländern die politische Diskussion ...

  • Hurrikane tobten über den Fidschi-Inseln

    Bisher 22 Todesopfer / Osttürkei versinkt im Schnee / 15 Menschen von Lawinen getötet

    Suva (ADN/ND). Zum zweitenmal innerhalb von vier Tagen tobte am Sonntag über den Fidschi-Inseln in der Südsee ein verheerender Wirbelsturm. Große Zerstörungen hatte der erste Hurrikan namens „Eric" in den nördlichen und westlichen Gebieten der Hauptinsel Viti Levu hinterlassen. Der zweite Wirbelsturm „Nigel" richtete am Wochenende, mit Windgeschwindigkeiten von 220 Kilometern pro Stunde, in weiten Teilen des südpazifischen Eilands erhebliche Schäden an ...

  • Daniel Ortega warnt vor Intervention durch USA

    Nikaragua verurteilt Boykott der Gespräche von Manzanillo

    Manmfua (ADN). «Nikaraguas Staatspräsident Daniel Ortega hat angesichts der jüngsten feindseligen Entscheidungen Washingtons erneut vor der Gefahr einer direkten militärischen Intervention der USA in Nikaragua gewarnt. Der einseitige Abbruch der Gespräche mit Nikaragua und die Mißachtung des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag bedeuteten die Blockierung der Verhandlungswege, betonte Daniel Ortega am Wochenende gegenüber der nikaraguanischen Tageszeitung „Barricada" ...

  • Beilegung des Konflikts Iran-Irak erörtert

    Bagdad (ADN). Sieben arabische Staaten beraten in Bagdad über Möglichkeiten zur Beilegung des irakisch-iranischen Konflikts. An der Tagung nehmen die Außenminister Saudi- Arabiens, Kuweits, der Jemenitischen Arabischen Republik, Marokkos, Tunesiens, Jordaniens und Iraks teil. Außerdem traf der Generalsekretär der Arabischen Liga, Chedli Klibi, in Bagdad ein ...

  • Mainzer Friedens Versammlung fordert Stopp der US-Raketen

    Aufruf betont: Nie wieder Krieg von deutschem Boden

    Mainz (ADN). Den sofortigen Stopp der Stationierung neuer nuklearer Mittelstreckenraketen sowie die Beseitigung aller vorhandenen Massenvernichtungsmittel forderten am Sonntag Sprecher demokratischer Organisationen auf einer Friedensversammlung in Mainz. Vertreter der Gewerkschaften; der SPD, der rÜKP, der Grünen sowie von kirchlichen und Friedensorganisationen appellierten an die Regierungen, konstruktive Beiträge zur Friedenssicherung durch Abrüstung zu leisten ...

  • Mosaik

    Nachrichtensatellit gestartet Moskau. Ein weiterer Nachrichtensatellit vom Typ „Horizont" wurde am Freitag in der UdSSR gestartet. Seine Parameter: Entfernung 35 096 Kilometer, Umlaufzeit 23 Stunden 21 Minuten, Bahnneigung 1,5 Grad. ) Festivalstafett* begann Helsinki. Eine Festivalstafette, die im Juni nach mehr als 1000 Kilometern Helsinki erreicht, begann am Sonntag in der nordfinnischen Gemeinde Ivalo ...

  • US-Strategie ist ein moralischer Bankrott

    Ottawa (ADN). Als gefährlich und moralisch bankrott hat Bischof Adolphe Proulx von der kanadischen Konferenz katholischer Bischöfe die Militärstrategie der USA verurteilt. Zusammen mit kanadischen Gewerkschaftsführern und prominenten Vertretern der kanadischen Friedensbewegung lehnte er auf einer Pressekonferenz in Ottawa die Tests von Cruise-Raketen der USA über kanadischem Territorium ab ...

  • Schweden: Ruf zu verstärktem Kampf gegen Atomkriegsgefahr

    Erklärung der Arbeiterpartei Kommunisten zum 8. Mai

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u BI e r Stockholm. Der 40. Jahrestag des Sieges über den Faschismus wird auch in Schweden Anlaß sein, die Anstrengungen der Friedenskräfte im Kampf um die Verhinderung eines Atomkrieges zu verstärken und die Friedenspolitik des Landes zu unterstützen. Das wird in einer Erklärung zum 40 ...

  • Über Zukunft Neukaledoniens beraten

    Frankreichs Präsident sichert Inselgruppe Referendum zu

    Noumea (ADN). Der französische Staatspräsident Frangois Mitterrand hat am Sonnabend dem Uberseeterritorium Neukaledonien und Dependenzen einen eintägigen Besuch abgestattet. In der Hauptstadt Noumea führte er unter anderem ein Gespräch mit Jean-Marie Tjibaou, dem Führer der aus mehreren Parteien, Gewerkschaf ten\ und Organisationen bestehenden Unabhängigkeitsfront (FLNKS) ...

  • 49. Parteitag der SP Japans bekräftigt Friedenspolitik

    Ergebnisse der Gespräche UdSSR-USA in Genf begrüßt

    Tokio (ADN). Den Kampf gegen nukleare Aufrüstung, für Entspannung und Sicherung des Weltfriedens betrachtet die Sozialistische Partei Japans (SPJ) als wichtigste Aufgabe auf außenpolitischem Gebiet. Das geht aus dem Aktionsprogramm 1985 hervor, das der 49. Parteitag der SPJ am Wochenende in Tokio verabschiedete ...

  • SPD-Politiker warnt vor Militarisierung des Alls

    München (ADN). Vor einer Militarisierung des Weltraumes hat der SPD-Politiker und ehemalige Staatssekretär Günter Gaus auf einer Veranstaltung in München gewarnt. Die von den USA projektierten Weltraumwaffen hätten offensichtlich zur Folge, daß die Strategien' Washingtons zur Führung eines begrenzten Nuklearkrieges in Europa leichter als bisher realisiert werden könnten ...

  • Ernste Bedenken gegen Aufrüstung im Weltall

    Washington (ADN). Ernste Bedenken gegen die Pläne Washingtons zur Militarisierung des Weltraums hat die führende USA-Wirtschaftszeitschrift „Business Week" geäußert. In einem Leitartikel stellt sie fest: „Wenn Präsident Reagan überhaupt ein klares Mandat vom US-amerikanischen Volk erhalten hat, dann betrifft es das ernsthafte, nicht nachlassende Bemühen, dem Rüstungswettlauf mit der Sowjetunion auf dem Gebiet der Kernwaffen Einhalt zu gebieten ...

  • Demokraten in BRD erhoben Protest gegen NPD-Parteitage

    8. Mai mahnt: Verbot aller Nazi-Organisationen nötig

    Velbert/Dillenburg (ADN). Vor der Gefahr des Neonazismus warnten am Sonntag 3000 Teilnehmer an einer Kundgebung aus Anlaß des in Velbert unter Polizeischutz und mit ausdrücklicher Genehmigung der Behörden abgehaltenen Landesparteitages der nordrhein-westfälischen NPD., Während der Protestaktion forderten ...

  • Was sonst noch passierte

    Sie soll um die Dreißig, dunkelhaarig, langbeinig, mit Rundungen an der richtigen Stelle versehen sein, : himmelblaue Augen, eine Porzellanhaut, volle Lippen, regelmäßige Zähne, zierliche Hände, ein ovales Gesicht mit möglichst einem Schönheitsfleck haben, sich lieber im Rock als in Hose präsentieren, weder Passivität noch Schüchternheit zeigen, zielstrebig und entschlossen einem Beruf nachgehen und über eine gute Allgemeinbildung verfügen ...

  • Brasilien will Chiles Patrioten unterstützen

    Brasilia (ADN). Der gewählte brasilianische Präsident Tancredo Neves hat den in Chile für die Wiederherstellung der Demokratie kämpfenden Kräften jegliche Unterstützung zugesagt. Nach seinen Worten befinde sich die bürgerliche Demokratie in Lateinamerika insgesamt in einer Phase der Konsolidierung. Nur Chile stelle „ein Problem" dar ...

  • Antifaschisten ehrten Helden der Roten Armee

    Prag (ADN). Des 40. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Sowjetarmee gedachten am Wochenende in Prag ehemalige Häftlinge dieses KZ mit einer Manifestation und einer Kranzniederlegung am Grabmal des Unbekannten Soldaten auf dem Zizkov. In einem Brief an das Zentralkomitee der KPTsch verurteilen die rund 450 Teilnehmer der Manifestation die Kriegspläne des Imperialismus sowie die Tolerierung von Neofaschismus und Revanchismus in der BRD ...

  • Präsident Reagan zu 2. Amtszeit vereidigt

    Washington (ADN). USA-Präsident Ronald Reagan ist am Sonntag während einer Zeremonie im Weißen Haus in Washington offiziell in seine zweite Amtsperiode eingeführt worden. Er legte vor dem Vorsitzenden des Obersten Gerichts der USA, Warren Burger, den Eid ab. Die öffentlichen Feierlichkeiten zur Amtseinführung finden am Montag in Washington statt ...

  • Christen begrüßen den Dialog Sowjetunion-USA

    Hannover (ADN). Zum weltweiten solidarischen Handeln gegen die globale Kriegsgefahr rief der Präsident der internationalen Christlichen Friedenskonferenz (CFK), Bischof Dr. Karoly Totti (Ungarn), auf. Während der Jahrestagung der CFK für die BRD am Wochenende in Hannover begrüßte der Bischof den in Genf neu aufgenommenen Dialog zwischen der Sowjetunion und den USA ...

  • Appell ehemaliger Auschwitz-Häftlinge

    Warschau (ADN). Zur Verhinderung eines gigantischen atomaren Auschwitz, wie es Hiroshima und Nagasaki waren, hat das internationale Auschwitz-Komitee am Sonnabend aufgerufen. Von einer Sitzung auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers erging der Appell, alles zu tun, um die Erde zu retten und den Kosmos von Kernwaffen freizuhalten ...

  • Aktion gegen US-Rüstung

    Washington (ADN). Mit einem Protestmarsch durch die Innenstadt von Washington, vorbei am Amtssitz des USA-Präsidenten, protestierten am Wochenende Hunderte US-Amerikaner gegen den von der Reagan-Administration verfolgten Kurs der forcierten, Hochrüstung und des Sozialabbaus.'Auf Transparenten forderten sie: „Jobs — nicht Krieg" und „Stoppt die USA-Intervention in Mittelamerika" ...

  • Komitee für den 8. Mai in Mexiko gegründet

    Mexiko-Stadt (ADN). Ein nationales Organisationskomitee für die Feierlichkeiten aus Anlaß des 40. Jahrestages des Sieges über den Faschismus ist in Mexiko gegründet worden. Dem Gremium gehören namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur an. Es plant unter anderem Fotoausstellungen, Filmvorführungen und Rundtischgespräche über den Kampf der Roten Armee ...

Seite 6
  • Friedenskräfte heute stärker als jemals zuvor

    Rede von Herbert Mies auf traditionellem DltP-Treffen

    Velbert (ADN). Auf dem Lenin- Liebknecht-Luxemburg-Treffen der DKP in Velbert würdigte Herbert Mies in seiner Rede die Bereitschaft der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder, „die radikalsten Lösungen" ins Auge zu fassen, wenn damit die Rüstungsspirale angehalten und eine .Militarisierung des Weltraums verhindert werden kann ...

  • Millionen Heldentaten weit hinter der Front

    Im Winter 1941, erinnerte sich der Direktor von Tankograd, Isaak Salzman, der noch heute als Konstrukteur in Leningrad tätig ist, trafen die ersten Züge von der Newa ein. Klirrender Frost von minus 40 Grad und Schneestürme empfingen die Evakuierten. Sie waren hungrig, fast erfroren. Doch mit vor Müdigkeit brennenden Augen gingen sie sofort ans Werk ...

  • Ehrungen in Dänemark und Norwegen

    Für Helden des Widerstandes werden zum 8. Mai würdige Feierlichkeiten vorbereitet

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r • u 6 I • r Die Regierungen und Völker von Dänemark und Norwegen werden den 40. Jahrestag des Sieges über den Faschismus und der Beendigung, des Krieges in Europa würdig begehen. In Dänemark ist eine spezielle Regierungskommission eingesetzt worden, die die offiziellen Feierlichkeiten vorbereitet ...

  • Spaziergänge auf Roms Stadtmauer

    Historischer Verteidigungsbau um das Zentrum soll Besuchern zugänglich werden Von Helga Radmann, Rom ,

    Das historische Zentrum Roms zu durchwandern wird von Jahr zu Jahr schwieriger. Zu jeder Tageszeit verstopfen Autos die engen Straßen. Sie lassen dem Fußgänger kaum Platz und schmälern das Vergnügen an der Betrachtung der antiken Baudenkmäler, mittelalterlicher Plätze, der barokken Kirchen und Paläste erheblich ...

  • Israel hält sich das Tor zu weiterer Einmischung offen

    Propagandagetöse um den Rückzug aus Südlibanon Von Dr. Kar -Heinz Werner

    Unter propagandistischem Getöse hat Israel begonnen, seine Besatzungstruppen aus Südlibanon abzuziehen. Zunächst, so verlautete, will man schwere Waffen bis auf eine Linie etwa fünf Kilometer nördlich der Hafenstadt Tyr verlegen. Bis Ende Februar soll dann das Gebiet zwischen dem Awali und den neuen Stellungen von allen Einheiten der Okkupationsarmee geräumt sein ...

  • Die Leserfrage UNO vermittelt im Zypern-Konflikt

    Wie ist es zu dem Gipfelgespräch über das Zypernproblem in New York gekommen? fragt Erika Schutt aus Berlin-Prenzlauer Berg. Unter Teilnahme des Generalsekretärs der UNO, Javier Perez de Cuellar, begannen vorige Woche Gespräche, bei denen Maßnahmen zur Lösung der Spannungen auf der Mittelmeerinsel Zypern sowie - als Kernfrage dabei - die Bildung einer Föderativen Republik erörtert werden ...

  • Nach Lohnraub die Entlassung

    Portugiesische Arbeiter erwehren sich der Willkür

    Von Wolfgang W • i B, Lissabon Unter den Tausenden Demonstranten, die sich Mitte Januar am Sao Bento-Palais, dem Amtssitz des portugiesischen Ministerpräsidenten im Zentrum Lissabons, versammelt hatten, fiel eine Abordnung besonders auf. Mit Sprechchören und auf Transparenten'- machten Arbeiter der „Metallurgia Duarte Ferrelra" (MDF) -auf einen sozialen Skandal aufmerksam ...

  • In USA wächst Protestbewegung gegen Rassisten

    Forderung nach Auflösung der Achse mit Pretoria

    3-Seit nunmehr fast zwei Monaten versammeln sich an nahezu jedem Nachmittag Dutzende, manchmal auch Hunderte Menschen vor der südafrikanischen Botschaft in der Washingtoner Massachusetts Avenue. Sie protestieren gegen die menschenverachtende Politik des Apartheidregimes und gegen die Kollaboration zwischen den Regierungen der USA und Südafrikas ...

  • Karpfen aus der Wüste Jordaniens

    Einzigartige Quellen speisen großes Teichgebiet

    Von Uw« K u h r. Amman Karpfen aus der Wüste sollen bereits in diesem Jahr den jordanischen Speisezettel bereichern. Dazu wird nahe der Oasenstadt Azraq die größte Fischzuchtanlage des Landes errichtet. Wasserlieferant sind die für hiesige Trockenzonen einmaligen Quellen, die ein 16 Quadratkilometer großes Teich- und Naturschutzgebiet inmitten der sandigen Einöde versorgen ...

  • Bald läuft ein neuer „Recke" vom Band

    Millionenfach bewährt haben sich die Uraler Traktoren auf den Feldern des Landes, bei der Melioration, an der BAM und beim Bau der Erdgastrassen, in Tundra und Taiga wie in den Wüsten Mittelasiens. Nach dem Jubiläum bestimmt in den Werkhallen von Tscheljabinsk wieder der Wettbewerb zu Ehren des 40. Jahrestages des Sieges den Alltag ...

  • Die Tradition von Tankograd lebt auch heute im Siidural

    Das Tscheljabinsker Lenin-Werk machte mit seinen Traktoren und Panzern Geschichte

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank Wehner Tankograd, zu deutsch Panzerstadt, wird man vergeblich auf einer Landkarte suchen. Und doch ist es im ganzen Sowjetland berühmt. Denn obwohl diese Stadt nur knapp vier Jahre existierte, hat sie nachhaltig Einfluß auf die Geschichte genommen. Geboren wurde Tankograd 1941 nach dem faschistischen Oberfall auf die UdSSR als „Stadt in der Stadt" im Industriezentrum Tscheljabinsk im Südural ...

  • Iltfort

    Auslandshilfe der USA stützt reaktionäre Regimes

    Zu den Finanzierungsplänen'der USA-Auslandshilfe, die Präsident Reagan dieser Tage präsentierte, schreibt das gewerkschaftseigene senwedische „Aftonbladet": »Die Summen sollen jenen Ländern zugute kommen, die, wie Reagan meinte, über die freie Marktwirtschaft wachen. Der Präsident erntete wiederholt scharfe Kritik im Kongreß wegen seiner rücksichtslosen Praktiken bei der Verteilung von Auslandshilfe ...

Seite 7
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Sport Neues Deutschland / 21. Januar 1985 / Seite 7 ORIENTIERUNGSLAUF "Meisterschaften in der Ski»Orientierung im Harz: Männer, 25 km: 1. Jens Leibiger 2:18:34, 2. Jörg Leibiger 2:23:00, 3. Krämer (alle Lok BC Dresden) 2:26:10. Frauen, 13 km: 1. Wabnitz (Uni Jena) 1:41:17, 2. Tröße (TH Ilmenau) 1:43:05, 3 ...

  • Schon bei Halbzeit führte Anette Boe

    Lange genug war die Norwegerin Anette Böe einer Einzelmedaille bei Weltmeisterschaften hinterhergelaufen: 1982 hatten ihr 0,4 s an der Bronzemedaille über 5 km und 5,8 s über 10 km gefehlt. Nun gelang ihr in Seefeld der große Wurf, vor allem wohl deshalb, weil sie besser als alle Rivalinnen den schon bei den Männern ausschlaggebenden Schlittschuhschritt beherrschte ...

  • Psychisther Nachteil des , Gejagten'

    Erstes Mal WM-Kombination nach Gundersen-Methode entschied*» Der „Springmarsch" vor 119 Jahren im norwegischen Christiana

    Begeistert versicherte ein führender Funktionär der Internationalen Skiföderation (FIS) am Wochenende in Seefeld: „Mit diesem Weltmeisterschaftswettbewerb ist die Nordische Kombination gerettet I" Tatsächlich löste der erstmalig nach der sogenannten Gundersen- Methode ausgetragene Winterzweikampf Begeisterung unter dem Publikum aus wie lange nicht ...

  • Vier Erfolge für unsere Leichtathleten in Paris

    Thomas Schönlebe mit Hallen-Weltbestzeit über 400 m

    Die neue Hallen-Weltbestzeit des 19ährigen Karl-Marx-Städters Thomas Schönlebe über 400 m in 45,60 s war der Höhepunkt der 1., Hallen-Weltspiele der Leichtathleten im „Palais Omnisports" in Paris-Bercy. Der zweifache Junioren-Europameister (Freiluft-Bestzeit 45,01 s) trug damit wesentlich zum erfolgreichen Abschneiden der sechsköpfigen DDR- Delegation bei, die sich mit vier ersten und zwei zweiten Plätzen als Beste der 68 Mannschaften aus aller Welt erwies ...

  • Resultate

    Frauen, 60 m: 1. Gladisch (DDR) 7,20, 2. Oakes (Großbritannien) 7,21, 3. Bulteau (Frankreich) 7,34. - 200 m: 1. Koch (DDR) 23,09, 2. Cazier (Frankreich) 23,33, 3. Robertson (Neuseeland) 23,69. - 400 m: 1. Dixon (USA) 53,35, 2. Berg (Belgien) 53,81, 3. Crooks (Kanada) 54,08. — 800 m: 1. Cojocaru (Rumänien) 2:04,22, 2 ...

  • Winterbahnsaison mit den „Neun Trümpfen" beendet

    85 000 Zuschauer bei den 30 Radsport-Veranstaltungen

    Mit den „Neun Trümpfen" der Sprinter endete am Sonnabend die 33. Winterbahnsaison der Radsportler in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle. Sieger dieses Wettbewerbs wurde 1000- m-Spezialist Andreas Ganske (TSC Berlin), der am Vortag bei der, .internationalen Sprintermeisterschaft dem Leipziger Maie Malchow im Finale unterlegen war ...

  • Bis ins Stadion hielt sich Heiko

    Heiko Hunger erschien lange vor der Zeit am Start zum Kombinationslauf. Sein Gesicht verriet, daß er die Illusionen im Quartier der DDR-Mannschaft in Mosern in einem- Schrank gelassen hatte — 42 Kombinierte, darunter exzellente und damit bessere1 Läufern als^«r, träumten vom Erfolg bei ? der Jagd auf ihn ...

  • Osternienburg Hallenmeister

    Hockey-Serienmeister sicherte sich vorzeitig den 14. Titel

    Die Siegesserie der Hockeyspieler von Traktor Osternienburg wird auch in dieser Wintersaison nicht unterbrochen werden. Schon vorzeitig erkämpfte sich diese Mannschaft am Wochenende in Leipzig bei den beiden Turnieren der Verfoanüsliga den 14. Meistertitel auf dem Hallenparkett. Kennzeichnend für die ...

  • Schwergewichtler Bergeruds Triumph

    Am Tag vor der Entscheidung am Bergisel waren sich die Fachleute ziemlich einig: Die Entscheidung sollte — wie schon letzten Winter in' Sarajevo — zwischen Matti Nykänen und Jens Weißflog fallen. Der Probedurchgang, in dem beide auf 110 m kamen und vom Österreicher Ernst Vettori um einen halben Meter übertroffen worden waren, schien die These zu erhärten, aber dann kam wYe'der einmal vieles anders ...

  • Meinungen

    Anette Boe tNorwegen): Ich bin sehr froh darüber, daß es mir gelang, die Jüngeren im Feld schlagen zu können. Ich hatte keine Probleme bis zum Ende, obwohl ich vergessen hatte, daß hinter der Brücke im Stadion noch fast ein Kilometer zu laufen war. Heiko Hunger (DDR): Als mich Karjalainen erreichte, war es vorbei mit meiner Kraft ...

  • Die Norweger erhöhten ihre WM-Medaillenbilanz auf 185

    Ein skandinavisches Wochenende in Osterreich: Per Bergerud gewann Springergold Anette Böe dominierte im 10-km-Langlauf / BRD-Sieg in der Nordischen Kombination

    Von unmtn Berichterstattern Klaus Ullrich (Text) und Wolfgang Behrendt (Foto) Von den neun Medaillen, die am Wochenende bei den Weltmeisterschaften in Seefeld vergeben wurden, gingen nicht weniger als vier an die Norweger, darunter zwei goldene (!). Das Mutterland des Skisports schickt sich an, seinen in der Gründerjahren der Weltmeisterschaften geschaffenen Ruf wiederherzustellen: 185 der bisher überhaupt vergebenen 715 WM-Medaillen gehören jetzt den Norwegern ...

  • Per Bergerud

    Weltmeister im Sprunglauf

    ND: Hatten Sie Mühe, sich für die norwegische Nationalmannschaft zu qualifizieren? Per Bergerud: Die allergrößte. Jeder von uns konnte von den vier Sprungläufen der Tournee einen streichen lassen, und da hatte ich 2,4 Punkte Vorsprung vor Persson. Am Abend nach dem letzten Springen in Bischofshofen berief man mich in die Mannschaft, und darüber war ich sehr froh, denn nun konnte ich mich in Ruhe vorbereiten ...

  • Raik Hannemann auf den zwei Lagenstrecken vorn

    Nach seinem Erfolg über 400 m Lagen (4:33,09) erwies sich Junioren-Vizeeuropameister Raik Hannemann am zweiten Tag der internationalen' Schwimm-Wettbewerbe in Strasbourg auch als Schnellster über 200 m Lagen. In 2:08,80 min schlug er deutlich vor Garry Binfield (Großbritannien/ 2:10,32) als erster im 50-m-Bekken an ...

  • EM-Vorbereifungen in Karl-Marx-Sfadt beraten

    Die Exekutive der Europäischen Gewichtheber-Föderation (EWF) tagte am Wochenende in Karl- Marx-Stadt, dem Austragungsort der Gewichtheber-Europameisterschaften 1986. Im Mittelpunkt der Beratungen unter Leitung von EWF-Präsident Andre Coret (Frankreich) und Generalsekretär Viadan Mihajlovic (Jugoslawien) ...

  • Torrn • Punkt» • Meier • Sekunden

    FUSSBALL

    Internationale Vergleiche: Stahl Brandenburg-Pogon Szczecin 2:1, Chemie Leipzig—Leen Poznan 1:3, FC Hansa Rostock—Volan Budapest 3:0, 1. FC Magdeburg-SASK Elstal 1:0, FC Karl-Marx-Stadt-Lech Poznan 5:1, FC Vorwärts Frankfurt gegen Baltyk Gdynia 2:0. - Bayer Uerdingen—Dynamo Kiew 3:4. WM-QualifUcation, Asiengruppe 4 (Untergruppe 2): Singapur-KDVR 1:1 ...

  • DDR-Fußballaufgebof für Südamerika-Tournee

    Ein Aufgebot von 19 Aktiven hat der Fußballverband der DDR für die Südamerika-Tournee vom 25. Januar bis 11. Februar mit voraussichtlichen Spielen in Uruguay, Bolivien und Ekuador nominiert. ,,; Das Aufgebot: Müller (li FC Lok Leipzig), Weißflog (Wismut Äue) - Dörner, Döschner, Trautmann (alle Dynamo Dresden), Stahmann (1 ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallensportfest in Los Angeles: Frauen, 2000 m: Decker (USA) 5:34,52 (Weltbestzeit), Männer, 1 Meile: 1. Coghlan (Irland) 3:56,56, 2. Scott (USA) 3:57,35, 3. Walker (Neuseeland) 3:57,56, 2 Meilen: Budener (England) 8:28,76.. Dreisprung: Conley 16,92, Hoch: Howard 2,30, Stabhoch: Bell (alle USA) 5,59 ...

  • EISSCHNELLAUF

    Wettbewerbe in Davos (Schweiz): Männer, 500 m: Boucher (Kanada) 37,22, 1000 m: Boucher 1:12,74, Sprintvierkampf: Boucher 149,650, 2. Fokitschew 153,470, 3. Charitpnow (beide UdSSR) 155,680. 1500 m: Shelesowski (UdSSR) 1:53,47, 5000 m: van der Duim (Niederlande) 7:04,79, Kleiner Mehrkampf: 1. Vergeer 163,498, 2 ...

  • ORIENTIERUNGSLAUF

    "Meisterschaften in der Ski»Orientierung im Harz: Männer, 25 km: 1. Jens Leibiger 2:18:34, 2. Jörg Leibiger 2:23:00, 3. Krämer (alle Lok BC Dresden) 2:26:10. Frauen, 13 km: 1. Wabnitz (Uni Jena) 1:41:17, 2. Tröße (TH Ilmenau) 1:43:05, 3. Schubert (Numerik Karl-Marx- Stadt) 1:51:10.

  • SKISPORT

    Georf-Scnumann-Gedenklaof in Schellerhau (Erzgebirge): Männer, 27 km: 1. Göhler (Traktor Nassau) 1:49:25, 2. Limberger (Dynamo Zinnwald-Ost) 1:49:27, 3. Speer (Dynamo Zinnwald) 1:50:07, Frauen, 21,4 km: 1. Otto (Lok Dresden) 1:46,02.

  • RENNSCHLITTEN

    Wettbewerbe in Innsbruck-Iels, Doppel: 1. Raffl/Huber (Italien) 1:24,053, 2. Fluckinger/Wilhelmer (Österreich) 1:24,084, 3. Menge/Bertz 1:24,250, ... 8. Schenke/Fucik (alle DDR) 1:24,803.

  • Entscheidung heute

    Montag. 11 Uhr: 5 km Frauen. Fernsehen, 1. Programm: 10.50 bis 12.10 Uhr und 21.55 bis 22.25 Uhr. 2. Programm: 19 bis 19.30 Uhr.

Seite 8
  • Frank-Peter Roetsch und die Staffel erfolgreich

    Hohes Lauftempo war Grundlage für die Gastgebersiege

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Umarmungen der vier DDR- Staffelläufer, Stellen zum Foto, und dankbares Winken in Richtung der Tausenden begeisterten Zuschauer — das alles war nach dem Zieleinlauf des siegreichen DDR-Quartetts am Sonntagmittag bei den Biathlonwettbewerben im Rahmen der 14 ...

  • DDR-Zweierbobs sorgten für großartigen WM-Doppelsieg

    Wolfgang Hoppe/Dietmar Schauerhammer vor Detlef Richter/Steffen Grummt

    Die Weltmeisterschaft im Zweierbob ging am Sonntag auf der gut präparierten Natureisbahn von Cervinia (Italien) mit einem überragenden DDR-Doppelerfolg zu Ende. Der 27jährige Olympiasieger und Titelverteidiger Wplfgang Hoppe, Leutnant der Nationalen Volksarmee, und sein 29jähriger Bremser Dietmar Schauerhammer, ...

  • Pokalgewinn für die Handballer der UdSSR

    DDR beim 13. Ostseepokalturnier in Polen auf Rang drei

    Durch einen schwer erkämpften 25:24 (12:13)-Erfolg im Abschlußspiel über die erste polnische Vertretung wurde Weltmeister UdSSR am Sonntag in Wroclaw Sieger des 13. Ostseepokalturniers im Männer-Handball. Den Ausschlag für den insgesamt fünften Gesamterfolg der sowjetischen Vertretung gab bei Punktgleichheit mit Polen das Spiel gegeneinander ...

  • Wolfgang Hoppe und Dietmar Schauerhammer

    FRAGE: Der Gewinn des WM- Titels mit drei Bahnrekorden - wie kommentieren Sie diesen Erfolg? Wollgang Hoppe: Wir gingen gut vorbereitet in die Rennen, obwohl wir die Bahn vorher nicht kannten. Eine Naturbahn hat ihre Eigenheiten, und jeder Fahrfehler wird besonders hart bestraft. Mitentscheidend für die Bahnrekorde und den Titelgewinn waren die Starts, die uns immer besser gelangen ...

  • Meinungen

    Horst Hörnlein, DDR-Verbandstrainer: Ein optimales WM-Ergebnis. Mehr kann man sich als Trainer nicht wünschen. Wolfgang Hoppe und Dietmar Schauerhammer fuhren bis zum letzten Lauf auf Angriff. Das war die richtige Einstellung, wobei die fahrerischen Qualitäten von Wolfgang Hoppe mitentscheidend waren ...

  • ipilzentno der Frauen war erneut ungefährdet

    Auch am 11. Spieltag der Handball-Oberliga der Frauen blieb das Spitzentrio ungefährdet, wobei der Tabellenerste ASK Frankfurt gegen den TSC Berlin mit 23:17 erfolgreich war. Deutliche Heimsiege mit jeweils 18 Toren Differenz gelangen Verfolger SC Leipzig (31:13 gegen UT Erfurt) und SC Magdeburg (34:16 gegen Halloren Halle) ...

  • Resultate

    Biathlon, 10 km: 1. Roetsch (DDR) 28:50,8 min/l Strafrunde, 2. Eder (Österreich) 30:07,0/1, 3. Jacob (DDR) 30:56,1/«, 4. Göthel (DDR) 31:06,9/1, 5. Sehmisch (DDR) 31:09,3/3, 6. Wirth (DDR) 31:18,0/12, 7. Bulygin (UdSSR) 31:21,1/2, 8. Kaschkarow (UdSSR) 31:23,9/2, 9. Fritzenwenger (BRD) 31:27,7/1, 10 ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    Sehr herzlich gratuliere ich Ihnen zum Gewinn der Goldmedaille im Zweierbob bei den Weltmeisterschaften 1985. In überzeugender Weise haben Sie mit großem Können und beispielhafter Einsatzbereitschaft Ihren Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt. Für die Zukunft 'wünsche ich Ihnen in Ihrer sportlichen Laufbahn sowie im persönlichen Leben weiterhin alles Gute ...

Seite
In der Rohkohleförderung die Tagesplane überboten Delegiertenkonferenzen der FDJ begannen in 94 6-Staaten-Gipfel wird neue Abrüstungsschritte erörtern Gewerkschafter schlössen eine weitere Wahletappe ab Doppelerfolg für DDR bei der Zweierbob-WM Präsident Suharto für Ausbau der Beziehungen mit der DDR 8. Mai als Tag der Befreiung begehen Manifestation in Kosice für Helden der Roten Armee Flugzeugunglücke auf Kuba und in China Spionagering wurde in Indien aufgedeckt Dialog UdSSR-USA entspricht Weltinteresse Manöver Südafrikas im besetzten Namibia Craxi ehrte Opfer des Faschismus UdSSR-Delegation traf in Bonn ein Weltraumpläne der USA verurteilt 1. Parteikonferenz der MPLA beriet über Stärkung Angolas Brandt: Initiativen für kern waffenfreie Zonen ermutigen Pentagon-Vorhaben im All abgelehnt Portugal begrüßt die Genfer Ergebnisse
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen