17. Okt.

Ausgabe vom 19.01.1985

Seite 1
  • SED und PVAP vertiefen ihre brüderliche Zusammenarbeit

    Seminar 1. Sekretäre von Bezirksleitungen und Wojewodschaftskomitees mit Horst Dohlus und Wlodzimierz Mokrzyszczak / Brief an Erich Honecker und Woiciech Jaruzelski

    Gorz6wWielkopolski(ND). Am 18. Januar 1985 fand in Gorzöw Wielkopolski das 2. Seminar der 1. Sekretäre der Bezirksleitungen der SED aus Cottbus, Dresden, Frankfurt (Oder), Neubrandenburg und Rostock und der 1. Sekretäre der Wojewodschaftskomitees der PVAP aus Gorzöw Wielkopolski, Jelenia Göra, Koszalin, ...

  • Soldaten der NVA an der Seite der Bergleute und Energiearbeiter

    Worte des Dankes von Armeegeneral Heinz Hoff mann in Nochten und Schwarze Pumpe

    Cottbus (ND-Korr.). Über den unermüdlichen Einsatz der Bergleute und Energiearbeiter sowie ihrer Helfer aus der Nationalen Volksarmee und anderen bewaffneten Organen informierte sich am Freitag Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung ...

  • 1984 - das bisher erfolgreichste Jahr in der Geschichte unserer Republik

    Mit 11,7 Milliarden Mark'höchster absoluter Zuwachs an produziertem Nationaleinkommen Hauptaufgabe in der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik wird konsequent verwirklicht Dynamische Entwicklung der DDR beruht auf dem unerschütterlichen Bündnis mi

    Berlin (ND). Mit *in*r Steigerung des produzierten Nationaleinkommens gegenüber dem Vorjahr um 11,7 Milliarden Mark ist 1984 der bisher höchste absolute Zuwachs in einem Jahr erzielt worden. Die Zahl der neugebauten oder modernisierten Wohnungen Ijegt erstmals über 200000. Die Kombinate der Industrie stellten über den Plan hinaus Erzeugnisse im Wert von 5 Milliarden Mark her ...

  • DURCH WISSENSCHAFT UND

    TECHNIK konnten in der Volkswirtschalt insgesamt 620 Millionen Stunden Arbeitszeit eingespart werden, was dem Arbeitsvermögen von 340 000 Werktätigen entspricht. FÜR INVESTITIONEN zur planmäßigen Vervollkommnung der materiell-technischen Basis der Volkswirtschalt und zur erfolgreichen Weiterführung der Sozialpolitik sind rund 56 Milliarden Mark aufgewandt worden ...

  • Langfristiges Programm DDR-UdSSR wird zielstrebig mit Leben erfüllt

    Günter Mittag empfing Delegation des ZK der KPdSU zu freundschaftlichem Gespräch

    Im Verlauf des Gespräches informierte Günter Mittag über die Beschlüsse der 9. Tagung des Zentralkomitees der SED. Er erläuterte, wie die Werktätigen der DDR unter der Führung der Partei in einer breiten Wettbewerbsund Verpflichtungsbewegung unter der Losung „Hohe Leistungen zum Wohle des Volkes und für den Frieden" den XL Parteitag der SED vorbereiten ...

  • In Genf Erreichfes mit höchstem Einsatz bewahren

    Italien tritt für Abschaffung aller Nuklearwaffen ein

    Rom (ADN). Für den baldigen Beginn der in Genf vereinbarten neuen Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA hat sich der italienische Ministerpräsident Bettino Craxi in einem Gespräch mit dem sowjetischen Botschafter Nikolai Lunkow in Rom ausgesprochen. Craxi bekräftigte die Genugtuung über den positiven ...

  • IM GESUNDHEITS- UND SO-

    ZIALWESEN sind 489 ärztliche und zahnärztliche Arbeitsplätze, 3409 Plätze in Feierabend;- und Pflegeheimen sowie 3466 Plätze in Wohnheimen für ältere Bürger geschaffen worden. 361 000 Erwachsene und Kinder erhielten Kuren. FÜR DIE ERHOLUNG der Werktätigen sind,' insbesondere durch den Feriendienst der Gewerkschaften, 3560 Übernachtungsplätze neugeschaffen, bestehende Einrichtungen planmäßig rekonstruiert und modernisiert worden ...

  • Zugiges Tempo bei der Schaffung des Thälmannparks

    Berlin (ADN/ND). Die Erbauer des Ernst-Thälmann-Parks im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg wollen bis Jahresende die Wohnungen lür rund 4000 Bürger sowie Geschälte, eine Schule, einen Kindergarten und eine Schwimmhalle iertigstellen. Das beschlossen Berliner Bauschaflende und ihre Kollegen aus den Bezirken, die an diesem Jugend; Objekt im „Ernst-Thälmann-Aufgebot der FDJ" mitwirken, am Freitag auf einer Gewerkschaltsund FDJ-Aktivtagung ...

  • Verschlossene Schultore für 60000 Junglehrer in der BRD

    Noch beschäftigten Pädagogen droht Gehaltskürzung

    Bonn (ADN). Für rund 60 000 Junglehrer sind gegenwärtig in der BRD die Schultore verschlossen. Wie aus Presseberichten am Freitag hervorgeht, gibt es für sie keine Planstellen. Sie seien „am Bedarf vorbei produziert worden". Die Bildungspolitik sei im öffentlichen Ansehen nach unten gerutscht und habe es schwer, die offenkundigen Mißstände zu beheben ...

  • Vorsitzender der SP Japans begrüßt Genfer Ergebnis

    -Grundsatzred* auf Jahreskonvent

    Tokio (ADN). Der Vorsitzende der Sozialistischen Partei Japans (SPJ), Masashi Ishibashi, hat das Ergebnis der Genfer Gespräche zwischen der UdSSR und den USA als einen positiven Schritt begrüßt. In seiner Grundsatzrede auf dem Jahreskonvent der Partei setzte er sich für die Minderung der Spannungen in der Welt durch konstruktive Abrüstungsmaßnahmen ein ...

Seite 2
  • An der Seite der UdSSR entschlossen für Frieden und Stärkung des Sozialismus

    Gemeinsames Schreiben der 1. Sekretäre von Bezirksleitungen und Wojewodschaftskomitees

    Werter Genosse Erich Honeckert Werter Genosse Wojciech Jaruzelski! Wenige Wochen nach Ihrem bedeutsamen Treffen in Berlin führten wir unser 2. gemeinsames Seminar der Grenzbezirke und Grenzwojewodschaften in Gorzöw Wielkopolski durch. Auf unserem Seminar wurde unterstrichen, daß Verlauf und Ergebnisse Ihrer Gespräche der Zusammenarbeit unserer Parteien und Staaten neue Impulse verleihen ...

  • Die Beratung in Gorzöw Wielkopolski

    (Fortsetzung von Seite l) restages des Görlitzer Abkommens über die Oder-Neiße-Friedensgrenze und des 30. Jahrestages des Warschauer Vertrages, dem Verteidigungsbündnis der sozialistischen Staaten, wurde ein breiter Bereich der Zusammenarbeit der Grenzbezirke abgestimmt. Das wird eine Antwort sein, die unsere beiden Parteien und Völker auf die Tätigkeit revanchistischer Kräfte und Gruppierungen im Westen und auf den Kurs des kalten Krieges in der Politik der USA und der NATO geben werden ...

  • ZK der SED gratuliert Kurt Haupt

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Kurt Haupt in Rathenow. In der Grußadresse heifct es: «Nach dem Sieg der ruhmreichen Sowjetarmee über den Hitlerfaschismus im Jahre 1945 traten Sie der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands bei und stellten sich bewußt an die Seite der Arbeiterklasse ...

  • Genosse Rudolf Riss

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Am 17. Januar 1985 starb nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren Genosse Generalleutnant Rudolf Riss, Kandidat des Zentralkomitees der SED und 1. Stellvertreter des Ministers des Innern. Mit ihm verliert unsere Partei einen bewährten Kommunisten, der sein Leben den Zielen der revolutionären Arbeiterklasse und ihrer marxistischleninistischen Partei gewidmet hat ...

  • DDR in fester Solidarität mit dem Volk Kampucheas

    Egon Krenz empfing Vorsitzenden des Jugendverbandes

    Berlin (ADN). Am Freitag empfing Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den Vorsitzenden der Vereinigung der Revolutionären Jugend Kampucheas, Sam Sün Doeun, zu einem Gespräch. Er informierte den Gast über die Initiativen des Volkes der DDR auf dem Wege zum XI. Parteitag der SED ...

  • Treffen von Gewerkschaftern des IDGB und des DGB

    Gesprächspartner gegen Gefahr eines nuklearen Infernos

    Bonn (ADN). Auf Einladung des Hauptvorstandes der Gewerkschaft Holz und Kunststoff im DGB weilte vom 14. bis 17. Januar 1985 eine Delegation des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft Bau-Holz des FDGB in der BRD. Sie wurde geleitet vom Vorsitzenden des Zentralvorstandes, Lothar Lindner. In den ...

  • (hemiekombinaf Schwedf erhielt Qualitätstifel

    Borna (ND). Als zweitem Kombinat wurde dem Petrolchemischen Kombinat Schwedt am Freitag der Titel „Kombinat der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" verliehen. Die Ehrenurkunde überreichte der Präsident des Amtes für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung, Staatssekretär Prof. Dr. Helmut Lilie. Er würdigte die Leistungen des PCK bei der Höherveredlung von Erdöl ...

  • Beratung zur und sozialen Betreuung

    Volkskammerausschuß für Gesundheitswesen tagte

    Bad Saarow (ADN). Der Volkskammerausschuß für Gesundheitswesen beendete am Freitag in Wendisch Rietz (Bezirk Frankfurt/Oder) eine dreitägige Arbeitstagung. Unter Leitung seines Vorsitzenden, Prof. Dr. Christoph Brückner, berieten die Volksvertreter über die Ausschußtätigkeit 1985 und tauschten Erfahrungen aus der Arbeit in ihren Wahlkreisen aus ...

  • Präsiden} Benins dankt für DDR-Glückwünsche

    Berlin (ND). Mathieu Kerekou, Vorsitzender des Zentralkomitees der Partei der Volksrevolution Benins, Präsident der Republik, Staatschef und Vorsitzender des Nationalen Exekutivrates der Volksrepublik Benin, übermittelte Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, ein Telegramm, in dem er für die Glückwünsche zum Nationalfeiertag Benins dankt ...

  • Programm DDR-UdSSR wird zielstrebig erfüllt

    (Forttttzuna von Seite 1)

    sow, Mitglied des ZK der KPdSU,. Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der UdSSR in der DDR, teil. Die Delegation des ZK der KPdSU hatte sich seit Montag mit der Tätigkeit der Kombinate bei der umfassenden Intensivierung der Produktion sowie der Rationalisierung auf der Basis eigener Kräfte und Mittel ...

  • Ernst Timm

    Mitglied des ZK und 1. Sekretär der. Bezirksleitung der SED in Rostock ZbigniewNiaminski 1. Sekretär des Wojewodschaftskomitees der PVAP in Zielona O6ra ZdzislawBalicki 1. Sekretär des Wojewodschaftskomitees der PVAP in Wroclaw J«rzy G o I i s 1. Sekretär des Wojewodschaft*» komitees der PVAP in Jelenia Göro Florian Ratajczalc 1 ...

  • Vorsicht bei Gasgeruch

    Berlin (ADN). In den letzten Tagen kam es in einigen Orten zu Gastohrbrüchen in Wohngebäuden - so in Piesau, Bezirk Suhl, und in Klingenthal und Adorf, Bezirk Karl-Mhrx-Stadt. Drei Bürger erlitten Gasvergiftungen und mußten ins Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund der anhaltenden Frosteinwirkung und von Temperaturschwankungen können in einzelnen Fällen Rohrschäden an Gasleitungen auftreten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Sdiobowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke. Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Lud, Elvira Mollenschott Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Die 1. Sekretäre der Bezirksleitungen der SED und der Wojewodschaftskomitees der PVAP Warner Wald*

    Kandidat des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED in Cottbus Hans M o d r o w Mitglied des ZK und 1. Sekretär dar Bezirksleitung der SED in Dresden Jochen Hartwig Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED in Frankfurt (Oder) Johannes Chcmnitzar Mitglied des ZK und 1 ...

Seite 3
  • Wochenchronik

    Politik Neues Deutschland / 19./20. Januar 1985 / Seite 3 Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1984 Das Jahr 1984 hat die DDR bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft gut vorangebracht ...

  • Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1984

    Das Jahr 1984 hat die DDR bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft gut vorangebracht. Dank der hohen Leistungen und schöpferischen Initiativen der Werktätigen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gelang es, das Jahr 1984 zum bisher erfolgreichsten in der Geschichte der DDR zu machen ...

  • I. Industrie

    Im Ergebnis der Initiativen der Werktätigen wurde das Leistungs- und Effektivitätswachstum durch steigende Arbeitsproduktivität und Qualität bedeutend beschleunigt Die im sozialistischen Wettbewerb übernommenen Verpflichtungen zur Erfüllung und gezielten Übererfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1984 wurden überboten und auf einigen Gebieten weit übertroffen ...

Seite 4
  • II. Wissenschaft und Technik

    Auf dem Hauptweg der Intensivierung der Produktion gelang es, Wissenschaft und Technik ökonomisch wirksamer zu nutzen. Durch ein höheres schöpferisches Niveau und die breitere Anwendung der Ergebnisse von Forschung und Entwicklung wurde im Jahr 1984 der bisher größte Beitrag für die Leistungs- und Effektivitätsentwicklung ...

  • III. Investitionen

    Zur planmäßigen Vervollkommnung der materiell-technischen Basis der Volkswirtschaft sowie zur erfolgreichen Weiterführung der Sozialpolitik sind im Jahr 1984 Investitionen in Höhe von rund 56 Milliarden Mark durchgeführt worden. Das Volumen der nutzungsfähig fertiggestellten Investitionen nahm gegenüber 1983 bedeutend zu ...

  • IV. Bauwesen

    Die Werktätigen des Bauwesens überboten durch hervorragende Wettbewerbsinitiativen in allen Monaten die Pläne. Qualität und Effektivität der Bauprozesse sind erhöht worden. Der Bauaufwand wurde weiter reduziert, und die Bauzeiten wurden verkürzt. Die Nettoproduktion stieg bei Oberbietung des Planes um 7,7 Prozent ...

  • V. Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    In Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED und des XII. Bauernkongresses der DDR haben die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft durch fleißige und qualifizierte Arbeit die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern und der Industrie mit Rohstoffen stabil gesichert ...

Seite 5
  • VII. Außenhandel

    Auf der Grundlage der gestiegenen Wirtschaftskraft der DDR und der hohen Leistungen der Werktätigen der Kombinate und Außenhandelsbetriebe wuchs der Außenhandelsumsatz der DDR um 8 Prozent. Es wurde insgesamt ein aktiver Saldo in der Handelsbilanz von 6,4 Milliarden Valutamark erreicht. Die DDR leistete einen aktiven Beitrag zur weiteren Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration entsprechend den Beschlüssen des X ...

  • VIII. Entwicklung des materiellen und kulturellen

    Lebensniveaus des Volkes

    Die wachsende Produktivität und Effektivität ermöglichten bedeutende soziale Ergebnisse. Das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes ist gesichert und weiter verbessert worden. Die Fortschritte bei der Verwirklichung des Kernstücks des sozialpolitischen Programms, des Wohnungsbau- Programms, wirkten sich wiederum in bedeutendem Umfang auf die Arbeitsund Lebensbedingungen der Bürger aus ...

  • VI. Verkehr, Post- und Fernmeldeweseit

    Die Werktätigen im Verkehrswesen vollbrachten große Leistungen, um die Transportanforderungen der Volkswirtschaft zu erfüllen. Verstärkt fortgesetzt wurde die volkswirtschaftlich effektive Verlagerung der Transporte von der Straße auf die Schiene und die Binnenschiffahrt. Im Binnengüterverkehr sind durch engeres Zusammenwirken aller Wirtschaftszweige die Gütertransportmenge gegenüber dem Vorjahr um über 1 Prozent und der spezifische Transportaufwand um 4,6 Prozent gesenkt worden ...

  • 103,7 dem Vorjahr Prozent

    Wesentliche Grundlage für die Oberbietung des Planes waren stabile Viehbestände und größere Ergebnisse je Tier, verbesserte Aufzuchtresultate, geringere Verluste und eine günstigere Futterökonomie. Die breite Anwendung stellbezogener Höchstleistungskonzeptionen wirkte sich positiv auf den effektiven Futtermitteleinsatz und die rationellere Futterverwertung aus ...

Seite 6
  • Kinder fühlen sich wohl im Hort

    Volkskontrolleure stellten gute Qualität der ganztägigen Bildung Von Hubart Deutscher, Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees der Arbeiter-und-Bauern-lnspelction

    Über 7100 Volkskontrolleure überzeugten sich in diesem Schulhalbjahr während einer Untersuchung in neun Bezirken der DDR von der guten Qualität der Bildung und Erziehung in Schulhorten. An den Kontrollen in fast 1200 Einrichtungen nahmen Abgeordnete, Elternvertreter, Funkr tionäre des DFD sowie der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung teil ...

  • Et folgreiche Arbeit mit neuen Lehrplänen

    Gespräch mit Dieter Grämlich, Schuldirektor, Suhl

    ANTWORT: Erfahrungen unseres Kollektivs zeigen, daß die Pläne wesentlich dazu beitragen, den Unterricht inhaltlich zu vervollkommnen, eine solide Allgemeinbildung zu vermitteln, mit der die Mädchen und Jungen sozusagen „auf der Höhe der Zeit" sind. Lernergebnisse bestätigen das. Die meisten Schüler können Wissen besser anwenden, Zusammenhänge herstellen, Sachverhalte verallgemeinern ...

  • In Chroniken geblättert

    Dorfgeschichte aus 600 Jahren Lahrar über ihren Heimotort

    Lemmersdorf in Wort und Bild - ausführlich informiert eine Chronik über die Entwicklung des kleinen mecklenburgischen Ortes im Kreis Strasburg. Der Rat der Gemeinde gewann als gewissenhaften Sachwalter der heimatlichen Historie die 47jährige Lehrerin Johanna Dethloff, die schon lange hier wohnt und sich mit der Geschichte des Territoriums befaßt ...

  • Mit dem Schlitten durch «fon Wint •rwahf

    In Groß Lüben ist der Pferdestall der LPG Tierproduktion unser erstes Ziel. Hier begegnen wir Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Voltigieren. Heute haben sich der Leiter, Klaus Kenzier, Lehrer für Schulgartenarbeit und Werken, sowie Futterökonom Hans-Jürgen Scheel als Anerkennung für gute Trainingsergebnisse der jungen Pferdesportler etwas Besonderes einfallen lassen: eine gemeinsame Schlittenpartie durch den Wihterwald ...

  • Gelesen

    Vor allem Eltern mit Klein- und Vorschulkindern, aber auch Lehrern kann Wolfgang Sielers „Handbuch" ein Ratgeber sein. Kinder wollen ihre Welt begreifen, sie entdecken buchstäblich mit den Händen. Wie man den Greifreflex des Kleinkindes bewußt nutzen kann, um Beweglichkeit und Geschicklichkeit zu schulen, ...

  • Ein Friedensfest zum 8. Mai

    Wenn im Bericht an die 9. Tagung des ZK der SED die Sicherung einer hohen Qualität des Unterrichts und der pädagogischen Arbeit gefordert wird, dann ist dies ein Appell an alle Pädagogen und gesellschaftlichen Kräfte, auch den Bereich der außerunterrichtlichen Arbeit gründlicher zu durchdenken und effektive Wege für eine aktive Tätigkeit der Mädchen und Jungen zu suchen ...

  • Sachkundige Gäste geben Antwort

    „Warum stellen sich die Arbeiter unseres Patenbetriebes Reichsbahnausbesserungswerk Halle so hohe Planziele?" - „Woher kommt das Geld, das unser Staat für die Sozialpolitik aufwendet?" - „Wieso wurde USA-Präsident Reagan wiedergewählt?" — Diese und andere Fragen stellten Pioniere und FDJler der N.-K ...

  • Hier können sich Talent« erproben

    „Sinnvolle Betätigung der Schüler außerhalb des Unterrichts ist für uns nichts Zweitrangiges", macht der Direktor deutlich, „wir betrachten sie als wichtige Aufgabe bei der Bildung und Erziehung. Pioniere und FDJler sollen ihre Fähigkeiten entdecken und Talente erproben. Eine aktive Freizeitgestaltung bringt Wissen, formt Charaktere ...

  • Lichtbildreisen und Abende am Samowar

    Glimmen (ND-Korr.). Lichtbildreisen durch Sibirien, Begegnungen mit sowjetischen Bürgern und Abende am Samowar gehören an der Rosa-Luxemburg- Oberschule Kirch-Baggendorf zu gemeinsamen Erlebnissen von Lehrern und Schülern. Als Mitglieder der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft nutzen sie vielfältige Gelegenheiten, um sich mit dem Lande Lenins bekannt zu machen ...

  • Im Wettstreit um einen Donezker Wimpel

    Magdeburg (ND-Korr.). Drei Magdeburger Oberschulen, in de- , nen es Klassen mit erweitertem Russischunterricht gibt, stehen im Wettstreit miteinander. Kriterien des Leistungsvergleiches sind unter anderem gute Lernergebnisse irrt Fach Russisch und ideenreiches Wirken der Klubs der internationalen Freundschaft ...

  • Anschauungsmittel aus der Polyfechnikwerkstaff

    Akeo (ND-Korr.). Der VEB Einspritzgerätewerk und der VEB Magnesitwerk Aken nutzen den polytechnischen Unterricht, um Schüler 8. und 9. Klassen für MMM-Aufgaben zu interessieren. In der Werkstatt der FDJler entstanden beispielsweise ein elektronisches Leerlauf-Drehzahlmeßgerät sowie das Modell eines Zweispindelbohrkopfes, das als Anschauungsmittel im Unterricht genutzt wird ...

  • Einladung zum Abenteuer Freizeit

    Bad-Wilsnacker Pädagogen sorgen für ein altersgemäßes Programm/ Von Hans-Jörg GI ö d e

    Die Karl-Liebknecht-Oberschule von Bad Wilsnack, der südlichsten Stadt im Bezirk Schwerin, steht in dem guten Ruf, ihren Schülern ein vielseitiges Programm für die Freizeit zu bieten. Wir kommen also mit einigen Erwartungen hierher. Noch ist Unterricht an diesem Vormittag. Die Zeit vor dem letzten Klingelzeichen nutzen wir tu Gesprächen mit Direktor Fritz Awe und seinem Stellvertreter für außerunterrichtliche Tätigkeit, Oswald Brandl ...

  • Radtounsfen starten zu ihrer 6. Expedition

    Calau (ND-Korr.). Die Arbeitsgemeinschaft Radtouristik von der 2. Oberschule Calau startet in diesem Jahr zur 6. DDR-Rundfahrt. Mädchen und Jungen wollen mit ihrer Pionierexpedition jenen Wegen folgen, auf denen die Rote Armee im Frühjahr 1945 nach Berlin vorrückte. Station wird unter anderem bei sowjetischen Soldaten in Wünsdorf und im Potsdamer Schloß Cecilienhof gemacht ...

  • Studenten erforschen Leben von Komponisten

    Potsdam (ADN). Musikgeschichte und -ästhetik des 18. Jahrhunderts ist ein Forschungsthema an der Sektion Musikerziehung der Pädagogischen Hochschule „Karl Liebknecht" Potsdam. Dabei geht es vor allem um Leben und Werk der Komponisten Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Joachim Quantz, Franz und Georg Benda sowie Karl Heinrich Graun ...

  • Altstoffsammein — für uns Ehrensache

    ...

Seite 7
  • Schritt sofort tun kann

    Zehn Tage nach dem Genfer Außenministertreffen kann man mit Fug und Rech« konstatieren: Die Welt hat die Ergebnisse des Treffens mit Genugtuung aufgenommen. Die Vereinbarung komplexer Verhandlungen der Sowjetunion und der USA über Weltraum- und Nuklearwaffen strategischer und mittlerer Reichweite ist ein sehr wichtiger Schritt, den alle friedliebenden Menschen begrüßen ...

  • Geheimdiensie der BRD bespitzeln die Vorbereitungen auf den 8. Mai

    Empörung über ungeheuerliche Schnüffelei gegen Bürger, Parteien und Organisationen

    Von ADN-Korrespondent Ralf Bach mann Bonn. An der Haltung zum 8. Mai wird sichtbar, wer 1945 zu den Besiegten und wer zu den Befreiten gehörte. Mit diesen Worten kommentierte der DGB- Vorsitzende Ernst Breit die immer heftigeren Auseinandersetzungen in der BRD mit diesem Datum. Als „Tag der Befreiung und der Verantwortung für die Zukunft", so formulierte der sozialdemokratische Pressedienst „Blick nach rechts", wollen antifaschistische Parteien und Massenorganisationen den 8 ...

  • DKP-Protest gegen Verletzung demokratischer Grundrechte

    Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Treffen wird behindert

    Düsseldorf (ADN). Das Präsidium der DKP" hat schärfstens .gegen die Behinderung ihres traditionellen Lenin-Liebknecht- Luxemburg7Treffens in Velbert protestiert. Auf Betreiben rechtskonservativer Kräfte, so betont das Präsidium, habe die Stadtverwaltung den schon vor Monaten abgeschlossenen rechtsgültigen Mietvertrag für das „Forum Niederberg", in dem die Manifestation stattfinden soll, einseitig und unter Verletzung elementarer Rechtsgrundsätze gekündigt ...

  • Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung von Nazi-Diktatur

    Konservative Kräfte treiben primitiven Antikommunismus

    Bonn (ADN). Als den Tag der Befreiung von der Herrschaft der Nazi-Diktatur hat SPD-Bundesgeschäftsführer Peter Glotz den 8. Mai 1945 charakterisiert. Die Kennzeichnung als Tag der Befreiung, so Glotz im Pressedienst seiner Partei, gehe den konservativen Kräften in der BRD schwer ein. „Sie vergraben diese Tatsache gern unter den Metaphern von der ...

  • Ausstellung über die DDR wurde in Antwerpen

    Gerald Götting: Initiative im Interesse des Dialogs

    Brüssel (ADN). „Begegnung mit der Deutschen Demokratischen Republik" ist das Motto einer repräsentativen Ausstellung, die am Freitag in der belgischen Industrie- und Hafenstadt Antwerpen eröffnet wurde. Oberbürgermeister Bob Cools, der Vizepräsident der Vereinigung Belgien- DDR, Prof. Dr. Jaap Kruithof, ...

  • Vereinbarungen UdSSR-USA nötig

    Bonn (ADN). Bei den Abrüstungsverhandlungen zwischen der UdSSR und den USA sollten Vereinbarungen getroffen werden, die eine Militarisierung des Weltraums unmöglich machen, damit es keine neue Eskalation des Wettrüstens gibt. Das erklärte der Vorsitzende des DGB- Kreises Main-Kinzig, Sepp Sigulla. Er ...

  • Auschwitz-Bibliothek in Brüssel

    Studienzentrum soll Wahrheit über KZ-Lager verbreiten

    Brüssel (ADN). Die Eröffnung einer Bibliothek über Auschwitz und andere faschistische Konzentrationslager bereitet die belgische Auschwitz-Stiftung anläßlich des 8. Mai in Brüssel vor. Wie der Präsident der vom belgischen Auschwitz-Komitee gegründeten Stiftung, Paul Halter, auf einer Pressekonferenz erklärte, soll die Bibliothek zu einem umfassenden Informations- und Studienzentrum über die KZ-Lager vor allem für angehende Lehrer und Historiker entwickelt werden ...

  • Edward Heath: USA leben auf Kosten anderer

    Os. London. Der ehemalige britische Premierminister Edward Heath übte in einer Unterhausdebatte über Massenarbeitslosigkeit Kritik an der Regierung. Zahlreiche britische Konzerne zögen es vor, ihr Geld nicht im Lande, sondern angesichts der hohen US-amerikanischen Zinsraten in den USA anzulegen. „Die ...

  • Mosaik

    UdSSR startet« Kosmos 1*24 Moskau. Der 1624. Satellit der Kosmos-Serie wurde am Donnerstag von der UdSSR auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht: maximale Entfernung 825 Kilometer, minimale Entfernung 787 Kilometer, Umlaufzeit 100,8 Minuten, Neigungswinkel 74 Grad. LKW stürzte in eine Schlucht Lim« ...

  • Gewerkschafter in der BRD bekennen sich zu antifaschistischer Tradition

    IG Metall ehrt am Tag der Befreiung Opferdes Faschismus

    Bonn (ADN). Als einen Gedenktag für die Opfer des Faschismus und als Tag der Befreiung von der Naziherrschaft will auch die Industriegewerkschaft Metall der BRD den 40. Jahrestag der Zerschlagung des Hitlerfaschismus begehen. Das erklärte das Vorstandsmitglied der IG Metall Lutz Dieckerhoff auf einer DGB-Veranstaltung in Ludwigshafen ...

  • Gespräch Jänos Kädärs mit Premier Norwegens'

    Budapest (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kädär, empfing am Freitag in Budapest den norwegischen Ministerpräsidenten Kaare Willoch. Beide Politiker führten einen Meinungsaustausch über die internationale Lage, Fragen der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa sowie über die Entwicklung der Beziehungen zwischen Ungarn und Norwegen ...

  • Starke Resonanz auf Hiroshima-Appell der Krefelder Initiative

    Namhafte Persönlichkeiten

    Bonn (ADN). Der Aufruf der Krefelder Initiative „Hiroshima mahnt — für Europa und die Welt: Stoppt den Rüstungswahnsinn" hat in der BRD eine starke Resonanz ausgelöst. Das geht aus einem Flugblatt hervor, • das von der Initiative verbreitet wird. In dem Aufruf wird hervorgehoben, daß die neuen Massenvernichtungswaffen die Welt vor die Gefahr eines tausendfachen Hiroshima stellen ...

  • unterschrieben den Aufruf

    unterzeichnet von dem Vorsitzenden der Jungdemokraten, Martin Budich, der Vorsitzenden der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ), Birgit Radow, dem ehemaligen Vorsitzenden der IG Druck und Papier Leonhard Mahlein, dem Vorsitzenden der Journalisten-Union (DJU), Eckart Spoo, dem Pfarrer Heinrich ...

  • Andrej Gromyko empfing Brasiliens Botschafter

    Mo«k»u(ADN).i Der: Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, empfing am Freitag in Moskau den Botschafter der Föderativen Republik Brasilien, Sizinio Pontes Nogueira, zu einem Gespräch. Bei der Begegnung, die in einer freundschaftlichen Atmosphäre verlief, wurden Stand, und Perspektiven der » Beziehungen beider Länder sowie aktuelle internationale Probleme erörtert ...

  • Präsident Mexikos: Den Dialog unterstützen

    Mexiko-Stadt (ADN). Die neuen Verhandlungen zwischen der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten könnten den Weg zum Stopp des Wettrüstens, zur Minderung der Spannungen, zur Beseitigung regionaler Konflikte und zu internationaler Zusammenarbeit im Interesse der Entwicklung freilegen. Das betonte der mexikanische Präsident Miguel de la Madrid in einem Pressebeitrag ...

  • SPD in der Hamburger Bürgerschaft für Ernst-Thilmann-Sfrafie

    Hamburg (ADN). In der Hamburger Bürgerschaft haben die regierenden Sozialdemokraten ihre Absicht unterstrichen, eine Straße nach dem im Konzentrationslager Buchenwald ermordeten Vorsitzenden der KPD, Ernst Thälmann, zu benennen. Sie entsprechen damit der Forderung demokratischer Organisationen und Persönlichkeiten ...

  • Brandanschlag auf Wohnhaus der Bonner ADN-Korrespondenfen

    Bonn (ADN). Auf das Wohnhaus der ADN-Körrespondenten in Bonn wurde in der Nacht zum Freitag ein Brandanschlag Verübt. Unbekannte Täter setzten den Haus- und Heizungskeller gleichzeitig an mehreren Stellen in Brand. Die schlafenden Hausbewohner, darunter zwei Kinder, waren in ernster Gefahr, da sich im ganzen Haus rasch starker Rauch ausbreitete und es nicht möglich war, das Gebäude über das Treppenhaus zu verlassen ...

  • Glückwunsch Erich Honeckers an Generalsekretär der UNO

    Telegramm zum 65. Geburtstag von Perez de Cueilar

    Sehr geehrter Herr Generalsekretär! Zu Ihrem 65. Geburtstag übermittle ich Ihnen beste Wünsche. Ihr beharrliches Wirken für die Ziele der Vereinten Nationen und Ihr eindringlicher Appell, alles für die Verhinderung eines Kernwaffenkrieges zu tun, sind angesichts der bedrohlichen Zuspitzung der internationalen Lage von großer Bedeutung und finden in der DDR hohe Wertschätzung ...

  • Staaten Indochinas unterstützen Friedensstreben

    Hanoi (ADN). Die Staaten Indochinas unterstützen die wichtigen Initiativen der UdSSR und anderer sozialistischer Länder zu den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen, zur Festigung des Weltfriedens und der Begrenzung des Rüstungswettlaufs. Das geht aus einem am Freitag verbreiteten Kommunique über die Konferenz der Außenminister von Vietnam, Laos und Kampuchea in Ho- Chi-Minh-Stadt hervor ...

  • Weltraumwaffen entsprechen nicht Interessen Kanadas

    Ottawa (ADN). Das Sternenkriegs-Projekt der USA-Regierung entspreche nicht dem nationalen Interesse Kanadas, stellte die kanadische Zeitung „Globe and Mail" fest. Die Stationierung von Waffen im Weltraum würde die Ost-West-Beziehungen destabilisieren, unweigerlich zu einem neuen Wettrüsten führen und die NATO-Allianz belasten ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen zweifelhaften Rekord gegen die Kälte stellte ein Finne auf. Splitternackt hielt er es unter einem Berg von Eiswürfeln 58 Minuten auf einem zugefrorenen.See nahe Helsinkis bei einer Temperatur von minus 9 Grad Celsius aus. Der bisherige Rekord soll etwa 50 Minuten betragen haben.

  • Treffen Kohl-Thatcher

    Bonn (ADN). Der Bundeskanzler der BRD, Helmut Kohl, und die britische Premierministerin Margaret Thatcher sind am Freitag in Bonn zu einem Gespräch zusammengetroffen. Bei der Begegnung wurden internationale Fragen und Probleme der westeuropäischen Gemeinschaft behandelt.

  • Britischer Abgeordneter: UdSSR-Beitrag würdigen

    London (ND-Korr.). Die in Großbritannien geplanten offiziellen Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag müßten den UdSSR-Beitrag bei der Zerschlagung des Faschismus gebührend berücksichtigen. Das erklärte der Abgeordnete Enoch Powell am Donnerstag im Londoner Unterhaus.

Seite 9
  • In Uniform der Roten Armee

    Josef Schütz atmete ihren Duft schon als Kind ein. Er wurde im böhmischen Industriestädtchen Pernink am Südhang des Erzgebirges im Kreis Karlsbad geboren, und die erinnerungsreichste Zeit seines Lebens kämpfte er als Angehöriger der Roten Armee in den Bergwäldern der Slowakei bei den Partisanen. Josef Schütz hat sich auf den Besuch vorbereitet, auf dem Tisch des kleinen Zimmers liegen Mappen mit Dokumenten, Fotos, Flugblättern ...

  • Der alte General bat iunge Freunde

    Sechs Jahre lang war Josef Schütz in Moskau, zuletzt als Botschaftsrats Nach seiner Rückkehr zog er wieder die Uniform an und organisierte im Verteidigungsministerium den Bereich der Internationalen Verbindungen. Seinen Genossen dieser ehemaligen Dienststelle ist er in bester Erinnerung. „Die Gradlinigkeit in Person", sagt sein Nachfolger Generalmajor Winkler ...

  • Math der Befreiung aktiv beim Aufbau

    Als endlich der Sieg errungen war und Josef Schütz 1946 mit seiner Familie in die( heutige DDR umsiedelte, besorgte er sich in Johanngeorgenstadt eine Stelle im alten Beruf. Im Erzgebirgsstädtchen lebten gute Freunde, mit denen er in den 30er Jahren so manche politische Aktion gemeinsam vorbereitet hatte ...

  • Mit Steckbriefen vom Feind gesucht

    Zu den Gefallenen, die man postum geehrt hat, gehört auch sein Jugendfreund Anton Hehs. Während Josef Schütz über den Kameraden spricht („ein ausgezeichneter Sportler, uns allen an Körperbeherrschung überlegen"), wird die Geschichte einer Freundschaft faßbar, die in gewisser Weise bis in die Gegenwart reicht ...

  • Sepp, der Partisan

    Von Ursula Rebetzky Opfer das Sowjetvolk bei der Befreiung Europas gebracht hat", sagt Genosse Schütz bewegt. Sobald er nach persönlichen Erlebnissen gefragt wird, ebbt die Beredsamkeit des alten Generals merklich ab. Er begründet es so: „Ich rede nicht so gern darüber, weil Kampf kein Abenteuer ist, sondern in bestimmten Zeiten eine harte Notwendigkeit: Sagen wir: Im Namen des Lebens ...

  • Handschuhmacher und Kommunist

    Ein Wiedersehen gab es nur für Josef Schütz. Anton Hehs war im harten Kampf am Dukla-Paß gefallen. Dessen Frau Maria blieb all die Jahre der Schütz-Familie eng verbunden. Vor 15 Jahren starb Rosa Schütz. Josef Schütz - 'nun schon im sechsten Lebensjahrzehnt — heiratete die Witwe seines besten Freundes ...

  • Eis an den Kais

    Einer der Vorzüge des Hafens Rostock: Er gilt unter'den Fahrensleuten als eisfrei. Wohlbemerkt, das ist er nicht von Natur aus, so geschützt er auch liegt zwischen Ostsee und Breitling. Wenn es mit dem Winter dick kommt wie in diesen Tagen, macht sich das Eis breit, bis an die Kais, und es bedarf einiger Aufwärmpause für die Männer vom Industrie- und Hafenbau Anstrengung, damit der Hafen durchgängig geöffnet bleibt ...

  • An der Seite der Sowjetunion im Kampf für die Befreiung vom Faschismus

    Josef Schütz, nunmehr 74 Jahre alt, Generalmajor der NVA außer Dienst, wohnt in Berlin-Karlshorst. Sein Häuschen liegt in jener Straße, in der sich das historische Gebäude befindet, in dem am 8. Mai 1945 die bedingungslose Kapitulation Hitlerdeutschlands unterzeichnet wurde — das Dokument des Sieges ...

Seite 10
  • Thema: „Soziale Triebkräfte ökonomischen Wachstums"

    4. Soziologie-Kongreß der DDR tagt im März in Berlin

    Vor fünf Jahren, auf ihrem 3. nationalen Kongreß, hatte die soziologische Forschung der DDR selbstbewußt ihre Leistungsfähigkeit und wachsende gesellschaftliche Wirksamkeit demonstriert. Die Fülle der dargebotenen empirischen Erkenntnisse über den materiellen Lebensprozeß und die Lebensweise in der sozialistischen ...

  • Hohen Ansprüchen gerecht geworden

    Die Autoren sind hohen Ansprüchen gerecht geworden. Umfassend analysieren sie die Kämpfe der revolutionären Arbeiterbewegung in der ganzen Welt und die Entfaltung der marxistisch-leninistischen Theorie in jener Zeit. Überzeugend verdeutlichen sie, daß es zu den grundlegenden Aufgaben der Arbeiterklasse gehört, die Erfahrungen des praktischen Kampfes theoretisch zusammenzufassen und zu verallgemeinern ...

  • Technik- und Marktstrategien

    Wie Japan zur zweitgrößten kapitalistischen Industriemacht wurde und welche Entwicklungsstrategien japanische Konzerne haben, um diese Stellung auszubauen, das untersuchen die beiden Ökonomen Wolf-D. Hartmann und Walter Stock in ihrem Buch. Schon frühere Arbeiten der Autoren waren dem kapitalistischen Management der Innovationsprozesse gewidmet ...

  • Psychologie in der Rechtspflege

    Mit diesem ersten Lehrbuch der forensischen (gerichtlichen) Psychologie in der DDR wurden nicht nur die bislang verstreuten Erkenntnisse und Teilpublikationen dieses Zweiges angewandter Psychologie aufgearbeitet und systematisiert. Zugleich konnten Gegenstand und Aufgaben dieser Disziplin im Grenzbereich verschiedener Wissenschaftszweige historisch-konkret für die gewachsenen Ansprüche sozialistischer Rechtspflege neu bestimmt werden ...

  • 1000 Stichwörter für Studenten

    Rund 1000 Stichwörter sind es, zu denen das jüngste Kind der beliebten Lexikonreihe Auskünfte erteilt. Auf den ersten Blick mag es verwunderlich erscheinen, wie viele Begriffe zu diesem Thema sich alphabetisch wohlgeordnet zwischen ' „A — Aspirantur" und „Zwischenprüfung" unterbringen lassen. Doch genaueres Hinsehen erweist: Fast hinter jedem Fettgedruckten folgt etwas, das Studenten oder jene, die es werden möchten, wissen bzw ...

  • Allgemeingültiges und nationale Spezifik

    Anschaulich schildern die Autoren die harten ideologischen Kämpfe jener Zeit, in denen die theoretischen Erkenntnisse Lenins, der Bolschewiki und der fortgeschrittensten Vertreter des Proletariats in anderen Ländern erst Zug'um Zug, auf der Grundlage eigener praktischer Erfahrungen Allgemeingut der internationalen kommunistischen Bewegung wurden ...

  • Eine lebendige, sich entwickelnde Lehre

    Den Verfassern gelingt es, dem Leser einen tiefen Einblick in Lenins dialektisches Denken, in den untrennbaren Zusammenhang von Prinzipienfestigkeit und Flexibilität bei der Ausarbeitung einer wissenschaftlich begründeten politischen Strategie und Taktik zu vermitteln. Was in dieser Hinsicht geboten wird, ist hohe Schule marxistisch-leninistischen Denkens und vermittelt vielfältige Anregungen für eine schöpferische Politik zur Abwendung einer thermonuklearen Katastrophe ...

  • Arbeitsschutz in BRD massiv eingeschränkt

    Berlin (ND). Mit Beginn des Jahres 1985 wurden in der BRD Einschränkungen von Arbeitsschutzgesetzen wirksam, die 1984 in aller Eile novelliert wurden. Um das vom Monopolkapital vorgegebene Zeitlimit einzuhalten, wap bei der Erarbeitung der brisanten Gesetze nicht einmal die Beschlußfähigkeit des Kabinetts abgewartet, sondern die Zustimmung der Minister im „Umlaufverfahren" eingeholt worden ...

  • Vielfältige lehren für die Kampfe in unserer Zeit

    Die weltweite Wirkung des Roten Oktober detailliert untersucht Von Prof. Dr. Götz Dieckmann, Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED

    Der nun auch in deutscher Sprache vorliegende vierte Band des unter Vorsitz von Boris N. Ponomarjow von einem Kollektiv des Instituts für Allgemeine Geschichte der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ausgearbeiteten Werkes behandelt eine außerordentlich bedeutsame geschichtliche Periode. Die Jahre ...

  • Forenreihe r Wissenschaft und Sozialismus'begann

    Berlin (ND). Das erste öffentliche Forum „Wissenschaft und Sozialismus - Mit der URANIA auf dem Weg zum XI. Parteitag der SED" fand in dieser Woche in Frankfurt (Oder) statt. Im Mittelpunkt standen Probleme der Verflechtung von Produktion, Wissenschaft und Bildung. Die Fragen der 150 Teilnehmer beantworteten Wissenschaftler verschiedener Fächrichtungen ...

  • Lebensweg zweier berühmter Germanisten

    Die Ausstellung, »Die Brüder Grimm in Berlin", die seit dem 10. Januar im Vestibül der Deutschen Staatsbibliothek zu sehen ist, dokumentiert vor allem das Wirken von Jacob (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) an der Berliner Universität nach 1841. Aber auch andere Stationen ihres Lebens werden vorgestellt, so ihre Forschungen während der produktiven Kasseler Zeit und ihre Opposition zum Feudalregime im Königreich Hannover ...

  • Manuskript einer Rede Immanuel Kants entdeckt

    Tartu (ADN). Eine handgeschriebene Rede Immanuel Kants wurde jetzt in der Bibliothek der estnischen Universität Tartu entdeckt Eine umfangreiche Sammlung von Kant- Handschriften war zu Beginn des 19. Jahrhunderts von seinem Schüler G. W. Jesche nach Tartu gebracht worden, der dort den Lehrstuhl für Philosophie leitete ...

  • Sterile Instrumente mit Hilfe des Computers

    Erfurt (ADN). Per Computer kann jetzt erstmals in der DDR die Sterilisation von Instrumenten und anderen Hilfsmitteln in medizinischen Einrichtungen überwacht werden» Bei allen Sterilisationen mittels Heißluft oder Dampf entfällt so die aufwendige Überwachung des Vorgangs durch den Menschen. Mittels Thermofühler kontrolliert der Rechner die Temperatur direkt am Sterilisiergut und zeigt die erreichte Keimfreiheit an ...

  • Im biochemischen Labor

    Den Stickstoffgehalt eines biologischen Präparates bestimmen Christophe Homero-Agossa aus Benin, Student des vierten Studienjahres, und die wissenschaftliche Assistentin Dr. Anna Manthey im Wissenschaftsbereich Mikrobielle Biochemie der Sektion Biologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena bei diesem Versuch ...

Seite 11
  • Aus Liebe zu seinem Volk wurde er Revolutionär

    Zum 60. Geburtstag des nikaraguanischen Dichters und Kulturministers Ernesto Cardenal /vonBirteMännel

    „Steh auf, Pancho Nikaragua, nimm die Machete, es gibt viel schlechtes Gras zu schneiden/ nimm die Machete und die Gitarre", mit diesen Worten appellierte Ernesto Cardenal 1977 aus dem Exil an sein nikaraguanisches Volk, rief er zum Kampf gegen die Somoza- Diktatur auf. Die Maxime seines Lebens als Poet, Politiker und Priester findet in den Versen ihren bildhaften Ausdruck ...

  • Kunst von Meistern unseres Jahrhunderts

    Kulturhistorisches Museum Rostock präsentiert Schätze aus seiner Sammlung

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Ulla M a s s o w Das mitten im Rostocker Stadtzentrum gelegene Kulturhistorische Museum der Küstenstadt besitzt vielfachen Reiz. Seit vier Jahren hat es in dem rekonstruierten ehemaligen Kloster zum Heiligen Kreuz — einem wertvollen Sachzeugen Rostocker Architektur und Baugeschichte — seinen Sitz ...

  • Mit Kunst zum aktiven Handeln auffordern

    Einen verblüffenden Text, Anfang der Jahrhunderts geschrieben, fand ich noch unter den Rilke-Gedichten: „In solchen Nächten war einmal Feuer in der Oper." Als A-cappella-Chor ist er der Oper vorangestellt und wird am Schluß wieder verwendet. Diesen Text als eine ge-; spenstische ' Vorahnung Rilkes! auf die Zerstörung der Semper-, oper am 13 ...

  • In diesem Jahr: Premiere für zwei Bühnenstücke

    Siegfried Matthus: Warum ich nach der ursprünglich für Dresden geplanten „Judith" nun die „Cornet"-Oper komponiert habe, hängt mit Harry Kupfer zusammen, der mir das Sujet der „Judith" für die Komposition vorgeschlagen hatte, dann aber als neuer Chefregisseur der Komischen Oper und aus vielerlei anderen Gründen die Uraufführung in Dresden nicht realisieren konnte ...

  • Verlage und Buchhandel mit hohen Zielen

    Verlage und Buchhandel der DDR haben im vergangenen Jahr mit ihrer Arbeit wirksam zur Friedenspolitik des sozialistischen deutschen Staates beigetragen. Das betonte Jürgen Grüner, Vorsteher des Börsenvereins der deutschen Buchhändler zu Leipzig, in einem ADN-Gespräch. „Mit der Zuversicht, auch künftig ...

  • Neue Instrumentalwerke für internationale Podien

    Während der Dresdner Musikfestspiele wird meine Komposition „Der Wald" - Konzert für Pauken und Orchester — uraufgeführt. Dieses Stück habe ich für den wunderbaren Pauker dert Dresdner Staatskapelle Peter' Sondermann geschrieben, der nach dieser Spielzeit in Rente geht, den wir aber hoffentlich noch oft an seinen Instrumenten erleben werden ...

  • Schwalbenjagd

    Lesung mit Benito Wogatzki

    „Schwalbenjagd" ist der Titel eines neuen Romans von Benito Wogatzki, der demnächst im Verlag „Neues Leben" erscheinen wird. Mit Auszügen aus diesem Buch machte der Schriftsteller am Mittwochabend in der Berliner Stadtbibliothek bekannt. Erzählt wird von der Liebe zwischen einem Zimmermann und einer Geschichtsdozentin ...

  • Liedertournee zum 40. Jahrestag der Befreiung

    Berlin (ADN). „Unsere Erde soll leben" heißt ein Liederprogramm mit Künstlern aus fünf sozialistischen Ländern zum 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung von der Naziherrschaft. Unter dem Motto „Lieder der Jugend, für Frieden, Freundschaft und Solidarität" werden Sänger und Gruppen aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, aus Polen und der UdSSR im Anschluß an das diesjährige Festival des politischen Liedes eine Tournee durch ihre Heimatländer beginnen ...

  • Kulturnotizen

    BRECHT-STÜCK. Mit Brechts antifaschistischem Modellstück „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" hat das südpeloponnesische Stadttheater Kalamata (Griechenland) seine neue Hauptbühne eröffnet. Die Inszenierung besorgte Heinz-Uwe Haus. 800. AUFFÜHRUNG. Die 800. Aufführung des „Goldenen Schlüsselchens" fand vor kurzem im Moskauer Theater des Leninschen Komsomol statt ...

  • Eine Oper nach Rilkes „Cornet" als bewegende Mahnung zum Frieden

    ND-Gespräch mit Siegfried Matthus

    ND: 1981 veröffentlichten wir in unserer Zeitung Gedanken von Siegfried Matthus zu Möglichkeiten und Grenzen der Gattung Oper. Damals arbeiteten Sie an der Oper „Judith" nach einem Hebbel-Drama. Nach Rilke entstand seither „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke". Dieses Werk wird zur Wiedereröffnung der Semperoper uraufgeführt ...

  • Foto-Erinnerungen an die 20. Arbeiterfestspiele

    Gera (ND-Korr.). „Streiflichter von den 20." ist das Motto einer Foto-Ausstellung, die am heutigen Sonnabend im Geraer Bertolt-Brecht-Klub des Kulturbundes bei einer Tagung des Bezirksvorstandes der Gesellschaft für Fotografie eröffnet wird. Zu sehen sind fotografische Erinnerungen an die 20. Arbeiterfestspiele der DDR, für die der Thüringer Bezirk im Juni vergangenen Jahres Gastgeber war ...

  • Film „Die Siegesparade" in sowjetischen Kinos

    Moskau (ADN). Der abendfül-' lende Dokumentarfilm „Die Siegesparade", der den historischen Marsch der sowjetischen Truppen am 24. Juni 1945 über den Roten Platz zeigt, kommt wieder in die sowjetischen Filmtheater. Die erste Aufführung fand jetzt im Zentralen Dokumentarfilmstudio in Moskau statt Zu den ...

  • Händel-Oratorium erklang in der Komischen Oper

    Berlin (ADN). Unter der musikalischen Leitung Rolf Reuters erklang Georg Friedrich Händeis selten gespieltes Oratorium „L'Allegro, il Penseroso ed il Moderato" (Der Fröhliche, der Gedankenvolle und der Maßvolle) am Donnerstag in der Komischen Oper Berlin. Es spielte das Orchester der Komischen Oper, und es sangen der Rundfunkchor Berlin (Einstudierung Dietrich Knothe) sowie die Solisten Elizabet Pruett (USA), Dagmar Schellenberger, Jochen Kowalski, Donald George (USA) und Hans-Martin Nau ...

  • DDR-Kulturzentrum Prag zeigt Buchausstellung

    Von unserem Korrespondenten Sta. Prag. Eine Ausstellung germanistischer Literatur aus unserer Republik ist seit Donnerstag im Prager Kultur- und Informationszentrum der DDR zu sehen. Mit rund 600 Editionen geben zehn Verlage einen Überblick über ihr Angebot an Belletristik, Schul- und Wörterbüchern 6owie Nachschlagewerken ...

Seite 12
  • Fünf Tage lang in der Grübe

    Indischer Yogi demonstrierte erstaunliche Fähigkeiten

    Über den indischen Yogi Swami Satyamurthi berichtete ND bereits des öfteren (zuletzt in der Ausgabe vom 21./22. April 1984). Er gehört zu jenen Meistern, die in der Lage sind, ihrem Körper nach jahrelangem autogenem Training erstaunliche Leistungen abzuverlangen. Swami Satyamurthi, 109 Jahre alt, läßt sich von Zeit zu Zeit für mehrere Tage lebendig in einer unterirdischen Kammer „begraben" ...

  • Organismus wird ausreichend versorgt

    Perfluorkohlenstoffe sind organische Verbindungen, in denen die sonst an den Kohlenstoff, gebun-r denen Wasserstoffatome vollstän« dig durch Fluor ersetzt wurden; Derartige Verbindungen gelten deshalb als besonders interessant, weil sie eine große chemische Trägheit besitzen und gleichzeitig große Mengen Gas binden können ...

  • Mit dem Luftschiff in die Arktis

    Zum 100. Geburtstag des Polarforschers Umberto Nobile

    Zur Erkundung arktischer Gebiete startete am 23. Mai 1928 der italienische Luftschiffkonstrukteur und Professor an der Universität von Neapel General Umberto Nobile mit dem Luftschiff „Italia" in Richtung Nordpol. Nobiles Geburtstag jährt sich am 21. Januar zum 100. Male. Die „Italia" hatte am 25. Mai 1928 den Nordpol erreicht, war am gleichen Tage auf dem Rückflug durch starke Eisbelastung zu Boden gedrückt worden ...

  • Erlolgreich gegen Herpes vorgegangen

    Einen weiteren medizinischen Erfolg errangen sowjetische Wissenschaftler bei der Behandlung einer unter dem Sammelbegriff Herpes bekannten Hautkrankheit mit einer interferonhaltigen Salbe. Herpes ist eine von Viren hervorgerufene Infektionskrankheit, die wiederholt auftreten und weite Bereiche der Körperoberfläche befallen kann ...

  • Der König hieß „18 Kaninchen"

    Maya-Inschrift «in« hohen Steinblockes entziffert Ein etwa dreieinhalb Meter hoher Steinblock aus der Stadt Copan im westlichen Honduras ist jetzt als Monument eines Maya-Herrschers identifiziert worden. Bei der Entzifferung der Maya-Schrift ist Prof. Bertholld Riese vom Lateiniamerika-Institut der Westberliner Universität zu der Erkenntnis gelangt, daß der König vermutlich „Achtzehn Kaninchen" hieß und der 13 ...

  • Eine 15000 Jahre alte Karte?

    Auf einem Mammutknochen gefundene Skizze enträtselt

    Die wahrscheinlich älteste Karte, die jemals gefunden wurde, glauben sowjetische Archäologen bei Ausgrabungen nahe dem ukrainischen Dorf Meshritsch geborgen zu haben. Sie ist auf einem Teil eines Mammutzahnes geritzt und erschien zunächst als völlig Willkürliches Linienwirrwarr. Fachleute fanden später heraus, daß es sich um eine Karte handeln müsse, auf der ein Berghang, ein Fluß mit Furtstellen und vier rätselhafte Gebäude dargestellt sind ...

  • Kryotechnik sorgt für Strom

    300-Megawatt-Turboaggregat mit hohem Wirkungsgrad

    Unter Ausnutzung der Kryotechnik wurde in der Leningrader Produktionsvereinigung „Elektrosila" ein 300-Megawatt- Turboagßregat konstruiert, dessen Abmessungen und Masse um die Hälfte unter den Werten für herkömmliche Maschinen dieser Leistungsklasse liegen. Der Wirkungsgrad des Aggregats soll beträchtlich über den traditionellen Anlagen liegen ...

  • Samen aus Spezialspeicher

    Widerstandsfähiges Getreide mit geringem Wasserbedarf

    Eine Bank für induzierte Mutanten subtropischer Kulturen wurde in der Sowjetunion angelegt. Induzierte Mutanten werden durch die Behandlung des gene- (Uschen; Materials der, Pflanzen mit Röntgen- oder Gammastrahlen gewonnen und zur Züchtung neuer Sorten eingesetzt Die neue Bank solcher Mutanten subtropischer Kulturen soll insbesondere die Züchtung neuer ertragreicher Sorten von Tee und Zitrusfrüchten beschleunigen ...

  • • Interessante medizinische Forschungsresultate der UdSSR • Aussichtsreiche Wirkstoffe für Labor und Praxis

    die für eine Transplantation vorgesehen sind. Darüber hinaus . eröffnen die Perfluorkohlenstoffe völlig neue Möglichkeiten. So wurde festgestellt, daß auf dem Lande lebende Tiere, wenn sie in eine Lösung Perflour-organischer Verbindungen getaucht werden, ihre Atem-' tätigkeit fortsetzen und am Leben bleiben ...

  • Kernkraftfrachter

    Der erste sowjetische kernkraftgetriebene Nordmeerfrachter wurde auf einer-Werft in Kertsch auf Kiel gelegt Das Schiff kann 74 Leichter sowie 1300 Großraumcontainer an Bord nehmen. Es hat eine Antriebsleitung von 29 300 kW (40 000 PS) und erreicht in eisfreien Gewässern eine Geschwindigkeit von 20 Knoten (37 km/h) ...

  • Lichtleiter

    Eine neue optische Faser, die eine fünfmal so große Übertragungsleistung hat wie herkömmliche Lichtleiter, ist in Japan von Nippon Telegraph und Telephone Public Corporation (NTT) entwickelt worden. Als Leistungsverstärker dient ein Germaniumzusatz hoher Dichte, wodurch der neue Lichtleiter optische Signale ohne dazwischengeschaltete Verstärkertechnik 100 km weit übertragen kann ...

  • Korrekturen mit Chirlas 2

    Verschlossene Eileiter, die dem Kinderwunsch mancher Frauen entgegenstehen, zu korrigieren, gelang an der Universitäts-Frauenklinik der Berliner Charit« mit einem neuen laserchirurgischen Gerat, Chirlas 2 (rechtes] lud im Vordergrund). \ ■ei einem solchen operativen Eingriff gelangt der Strahl eines Kohlendioxidlasers Ober ein spezielles Mikroskop in das Operationsgebiet (oben während einer Demonstration) ...

  • Textmaschine

    In Englisch gesprochene Sätze wandelt ein Spracherkennungssystem in geschriebene Texte um, die auf dem Bildschirm wiedergegeben werden. Das vom IBM- Forschungszentrum in Yorktown Heights (USA) geschaffene System „versteht" fünftausend, hauptsächlich aus der Geschäftssprache stammende Wörter. Es prüft die Verbindung, in welcher die einzelnen Wörter zueinander stehen, und wählt daraufhin mit 95prozentiger Sicherheit das richtige Wort ...

  • Sonnenenergieauto

    Chinesische Techniker haben das erste mit Sonnenenergie angetriebene Auto des Landes entwickelt, berichtete Hsinhua. Das Fahrzeug besteht aus Glasfiber, Aluminium und anderen leichten Materialien sowie einem Sonnenkollektor, der sich aus 2808 Monokristall-Siliziumchips zusammensetzt Es wiegt 159 kg und soll bis' 20 km/h schnell fahren ...

  • Konstante Storchenzahl

    Die Zahl der Weißstörche ist in der DDR während der vergangenen Jahre mit dem vergleichsweise sehr geringen Rückgang von fünf Prozent fast konstant geblieben und beträgt 2860 Paare. Für Bestandsminderungen sind u. a. sogenannte Störjahre (1982, 1983, 1984) verantwortlich zu machen. In jenen Jahren herrschte kalte Nässe und trockene Hitze; außerdem lag die Ankunftszeit der Brutpartner weit auseinander ...

  • Flussigkeitsatmung kurze Zeit möglich

    So fehlen ihm die Blutgruppen. Damit fällt eine sonst nötige Unterteilung in Blutgruppen und Blutuntergruppen fort. Des weiteren ist eine Infektionsübertragung praktisch ausgeschlossen, seine Gastransportfunktion bleibt auch bei Dauerlagerung stabil und eine Massenproduktion ist möglich. Die Perfluorkohlenstoff- ...

  • Blutersatz übernimmt Sauerstofftränsport

    Eine neue Technologie, nach der sich Perfluorkohlenstoft- Emulsionen als Blutersatz herstellen lassen, schufen Wissenschaftler des Instituts für Biophysik der Akademie der Wissenschaften der UdSSR in Pustschino bei Moskau. Diese Emulsionen können den Gastransport und Gasaustausch im lebenden Organismus für eine begrenzte Zeit übernehmen ...

  • Ultraviolettfilter

    Durchsichtige Glasscheiben mit einer Durchlässigkeit der Ultraviolettstrahlen von 2,3 bis 0,7 Prozent produziert seit kurzem der nordböhmische Betrieb Sklotas Teplice. Normales Fensterglas läßt etwa fünf bis sechs Prozent dieser Strahlen durch — ein Anteil, der in Galerien, Ausstellungssälen und bestimmten ...

  • Früh angewandt und sicher gestoppt

    In der Mehrzahl der Fälle wurde durch das neuentwickelte Salbenpräparat auf der Basis, von Schweine-Interferon die Dauer des Ausschlags verkürzt, seine Intensität vermindert und die Entwicklung der Hautkrankheit gestoppt, wenn die Salbe im frühen Krankheitsstadium angewendet wurde.

  • Affenart

    Unweit der brasilianischen Stadt Tete wurde im Amazonasdschiungel eine bisher unbekannte Affenart entdeckt Die Tiere wiegen nicht mehr als ein Kilogramm, und ihre Länge einschließlich des Schwanzes beträgt'höchstens 80 cm. Die überraschend entdeckte Art wurde Tefe-Affe genannt

Seite 13
  • Bolschewiki übernahmen die Führung des Kampfes

    Wie am 22. Januar 1905 in Rußland die bürgerlich-demokratische Revolution begann

    Von Dr. Gerd F • s s • r Vor 80 Jahren, am 22. Januar 1005 (9. Januar alten Stils), zogen frühmorgens bei klirrendem Frost hungernde Arbeiter mit ihren Frauen und Kindern durch Petersburg, die Hauptstadt Rußlands. Es war ein gewaltiger, etwa 140 000 Menschen umfassender Zug. Die Arbeiter trugen Ikonen, Kirchenfahnen und Bilder des Zaren Nikolaus II ...

  • Mutiger Antifaschist, Humanist und Demokrat

    Vor 40 Jahren: Helmuth James Graf von Moltke ermordet

    Angeklagt des Hochverrats, wurde Helmuth James Graf von Moltke am 23. Januar 1945 in der Hinrichtungsstätte Berlin-Plötzensee von den Faschisten ermordet. Im letzten Brief schrieb er an seine Ehefrau Freya Gräfin von Moltke: „Laß Dich nur von nichts anfechten. Das lohnt sich wahrhaftig nicht... Bleibt ...

  • Hausmeier waren auch Schlaumeier

    Meier ist einer unserer häufigsten Familiennamen und könnte wohl erfolgreich mit Müller konkurrieren, wenn ihn nicht die unterschiedlichsten Schreibungen (mit ei, ey, ai, ay) daran hinderten. Woher stammt diese Häufigkeit? Bei Müller und auch bei Schulze beispielsweise liegt dies auf der Hand, weil es in jedem Dorf einen Möller und einen Schulzen gab (einen Schultheis, der ...

  • Leserbriefe

    Forschungsarbeit junger Historiker

    Die im ND vom 1./2. Dezember 1984 (S. 13) erwähnte, vor einigen Wochen eröffnete Traditionsstätte der Burgstädter Arbeiterbewegung entstand auf der Grundlage neuester Forschungsergebnisse unserer seit 16 Jahren bestehenden Arbeitsgemeinschaft „Junge Historiker" der Diesterweg- ' Oberschule Burgstädt ...

  • Schriftsteller im Widerstand

    Die faschistische „Reichsschrifttumskammer" ließ 1936 Jan Skala nicht mehr als Schriftsteller zu — die Nazis meinten, damit einen „der gefährlichsten Drahtzieher der wendischen Bewegung" erledigt zu haben. Wer war dieser Mann, dessen 40. Todestages wir am 22. Januar gedenken? Der Sorbe Jan Skala, am 17 ...

  • Wochenchronik

    11. Januar 1945: Die Leitung des faschistischen Konzentrationslagers Auschwitz verschleppte in aller Eile den größten Teil der dort verbliebenen etwa 60000 Häftlinge in andere Lager. Tausende wurden auf diesen Todesmärschen von der SS erschossen, verhungerten oder erfroren. 21. Januar 1«70: Alexander Iwanowitsch Herzen, russischer revolutionärer Demokrat, Philosoph und Schriftsteller, in Paris gestorben ...

  • Ehrung tär Arbeiterführer

    Gedenktafel am Landwehrkanal im Tiergarten

    Am Landwehrkanal im Westberliner Tiergarten fand am 15. Januar 1985 neben der Gedenktafel für Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg eine Kundgebung zum 66. Jahrestag der Ermordung dieser Revolutionäre statt. Befindet sich eigentlich die Tafel an jener Brücke, von der Egon Erwin Kisch in seiner am 12./13 ...

  • Ein Hilferuf aus bitterer Hot

    Herrscher I Wir, die Arbeiter der Stadt Petersburg, unsere Frauen, Kinder und hilflosen, greisen Eltern sind zu Dir, Herrscher, gekommen, um Wahrheit und Schutz zu suchen. Wir sind verelendet, wir werden unterdrückt, mit unsagbar schwerer Arbeit belastet, man höhnt uns, sieht in uns keine Menschen, man geht mit uns um wie mit Sklaven, die ihr bitteres Los tragen und schweigen müssen ...

  • Ausgrabungen auf Samos im Heiligtom der Hera

    Athen (ADN). Das Gesicht und Fragmente des Haares einer kolossalen Jünglingsgestalt aus dem frühen 6. Jahrhundert v. u. Z. wurden bei Ausgrabungen im Hera-Heiligtum von Samos gefunden. Der Torso dieser Statue war bereits 1980 entdeckt worden. Der zweite bedeutende Fund auf Samos war eine überlebensgroße marmorne Frauenstatue, die aus der Zeit um 570 v ...

  • vom Beginn im VEB Waggonbau

    Etwa 600 km lang wäre der Zug, würde man alle Weitstreckenpersonenwagen aneinanderreihen, die der VEB Waggonbau Ammendorf bisher in die UdSSR geliefert hat. Im Rahmen der Vorbereitung auf den 40. Jahrestag des Sieges und der Befreiung wurde am 18. Januar 1985 in diesem Betrieb ein Traditionskabinett eingeweiht ...

  • Neue Publikation Märkische Heimat4

    Eine biographische Skizze über Otto Korfes, einst führendes Mitglied des Nationalkomitees „Freies Deutschland" und des Bundes Deutscher Offiziere, enthält die soeben erschienene Publikation „Märkische Heimat - Beiträge zur Heimatgeschichte des Bezirkes Potsdam". In dem nunmehr dritten Heft dieser Schriftenreihe ...

  • Untersuchungen zum Terror im KZ Buchenwald

    Weimar (ND). Heft 19 der seit 1976 erscheinenden Schriftenreihe „Buchenwaldheft" hat eine Abhandlung von Klaus Trostorff und Herbert Weidlich über „Die Politische Abteilung im Terrorsystem des KZ Buchenwald" zum Inhalt. Die Autoren, beide ehemalige Buchenwald-Häftlinge, untersuchen Aufgabe, Struktur und die verbrecherische Rolle dieses sich im KZ befindlichen Stützpunktes der faschistischen Gestapo im Zusammenspiel mit der SS-Lagerverwaltung ...

Seite 14
  • Phantastisches von zwei Leningrader Autoren

    Nina iQaterli: Die Kollektion des Doktor Emile. Phantastische ■ Erzählungen. Aus dem Russ. v. Renate Landa. Verlag Volk und Welt, Berlin 1984. Spektrum, 186 S., brosch., 3,60 Mark. Alexander Shitinski: Die Treppe. Phantastische Novelle. Aus dem Russ. v. Harry Burcfc. Verlag Volk und Welt, Berlin 1984 ...

  • Historie eines Schelms, der in seine Zeit vernarrt ist

    Viridt Speltel: Das Grafenbett. Mitteldeutscher Verlflg, Halle 1984. 421 S., Leinen, 12 Mark. Es könnte ein wiedererstandener Till Eulenspiegel sein, der da 1945, nach dem Sieg über den deutschen Faschismus, als Bauer vom Rhein an die Oder gestapft kommt. Dort vernimmt er von einem sowjetischen Posten den Befehl: „Stoi! Dokument!" Da hilft nun auch die Mundharmonika, Marke Hohner, nichts, mit der sich Robert Klenkner — so Speitels Hauptfigur — am Rotarmisten Serjosha vorbeimogeln möchte ...

  • Ein Verlag stellt sich vor

    Der: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag besteht seit dem 1. Januar 1960. Er ging aus dem Bereich Buch und Zeitschriften des 1946 gegründeten Deutschen Bauernverlages hervor. Er ediert Literatur für die Landund Forstwirtschaft, den Gartenbau, über Jagd, Wild, Naturschutz, für Kleingärtner und Kleintierzüchter, Garten-, Blumen- und Tierfreunde ...

  • 53 Kupferstiche zu den Werken Wielands

    Titelkupfer zu Wieiands Werken 1818—2828. Nachwort von Hans Henning, im Eigenverlag herausgegeben von den Nationalen Forschung«- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar. 32 S. Text, 53 Abb., Leinen, 22 Mark. Die Romane. Erzählungen und Versdichtungen Christoph Martin Wielands haben schon die bildenden Künstler seiner Zeit zu Illustrationen angeregt ...

  • Aus der Arbeit unserer Kriminalpolizei

    Harald Korall: Die Tote an der Waisenhausmauer. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1984. 259 S., brosch., 7 Mark. Heim Beck: Mordsach!e Klembke. Verlag Neues Leben, Berlin 1984. 153 S., Pappband, 6,30 Mark. Wolf gang Mittmann: Mord in der Heide. Verlag Neues Leben, Berlin 1984. Kompaß Bücherei, 173 S., brosch ...

  • Römisches Relief. Steuereinnehmer, um 100 v. u. Z.

    doch wirklich nicht erstrangigen Giesebrecht, aber nichts über Domseiff, der, engagiert wie nur wenige klassische Philologen, antieuropazentrisch die Beziehungen zwischen Orient und Griechenland/Rom herausarbeitete; nichts über Steinitz, Eva und Julius Lips! Die vereinzelt aufgenommenen geflügelten Worte sollten ganz eliminiert („Noli turbare ...

  • Beobachtungen des Himmels per Fernglas

    Rudolf Brandt/Bernd Müller/ Eberhardt Splittgerber: Himmelsbeobachtungen mit dem Fernglas. Eine Einführung für Sternfreunde. Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1984. 2. Aufl. 292 S., 194 Bilder, 22 Farbtafeln, 15 Tabellen, Leinen, 34 Mark. Wenn auch im Vorwort zu recht darauf hingewiesen wird, daß sich das Buch an den Nichtfachmann wendet, so meine ich, daß alle „Sternfreunde" es mit Vergnügen und Gewinn zugleich lesen, und darin schließe ich die Berufsastronomen mit ein ...

  • Rfitten & Loening Berlin

    Johann Karl Wezel: Kakerlak oder Geschichte eines Rosenkreuzers aus dem vorigen Jahrhunderte. 166 S., Illustr. von Johannes Karl G. Niedlich, Leinen, 11 Mark. Nikolai'Leskovo: Der uhgetaüfte Pope. Erzählungen. Gesammelte Werke 'in Einzelbänden. Hrsg.: Eberhard Dieckmann. 728 S., Leinen, 16.80 Mark. Buchverlag Der Morgen Berlin Elke Willkomm: Hexensommer ...

  • Lexikon zur frühen Menschheitsgeschichte

    Unser Wissen über die frühen Kulturen in aller Welt ist kaum noch überschaubar. Entsprechende Wissensspeicher gibt es meist nur für einzelne Bereiche, so das treffliche „Lexikon der Antike" (der griechisch-römischen). Ein interdisziplinäres Nachschlagewerk fehlte bisher. Das jetzt vorliegende umfaßt den Gesamtkomplex der frühen Kulturen, nicht als Addition von Einzelkenntnissen, sondern so, daß größere Zusammenhänge hergestellt werden ...

  • Naturwissenschalten/Technik

    VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin Peter Schreiber: Grundlagen der Mathematik. Reihe Studienbücherei. Mathematik für Lehrer, Band 12. 2. Aufl. 239 S., 4 Abb., brosch., 19,80 Mark. Barbara Matschiner: Patentfibel für Chemiker. 123 S., 10 Abb., 3 Tabellen, brosch., 8^,80 Mark. VEB Fachbuchverlag Leipzig Franz Ziegler: Technische Mechanik der festen und flüssigen Körper ...

  • aus DDR-Verlagen

    Gesellschaftswissenschaften

    Dietz Verlag BerUn W. I. Lenin: Leo Tolstoi als Spiegel der russischen Revolution. Bücherei des Marxismus-Leninismus. 76 S., 1 Abb., brosch., 0,70 Mark. Helmut Netzker: Formen — werten — wirken. Zum bildhauerischen Schaffen in der DDR ■ 1965 bis 1982. 184 S., 36 Abb., brosch.. 6.50 Mark. Akademie-Verlag Berlin Nicoiao Merker: Ali den Ursprüngen der deutschen Ideologie ...

  • Leserbriefe

    Egon Erwin Kisch und der* singende blinde Methodius

    Als ich dieser Tage das Jahrbuch des Blinden- und Sehschwachenverbandes der DDR für 1985 „Die Brücke" durchblätterte, fiel mir auf, daß es einige kleine literarisch« Kostbarkeiten enthält So würdigen die Herausgeber Egon Erwin Kisch, dessen 100. Geburtstag wir am 29. April dieses Jahres begehen, indem sie eines seiner publizistischen Kleinode abdrucken: „Von den Balladen des blinden Methodius" ...

  • Friedrich Schiller und Charlotte von Kalb

    Charlotte von Kalb dürfte zu den interessanten Frauengestalten der Goethezeit v zählen. Daß sich der junge Schiller in sie verliebte, läßt auf gewisse Reize schließen. Mit Neugier habe ich nach der Erzählung von Klaus Herrmann „Der Abschied" gegriffen und wurde nicht enttäuscht. Wie der Titel verriet, konzentriert sieh Herrmann auf das Ende einer großen Liebe, wobei er den Leser am Hofleben in Weimar um 1790 teilnehmen läßt ...

  • Pinsel-Heinrichs grafisches Werk

    bänden wie in kleineren Ausgaben. Nun aber legt der Henschelverlag zum erstenmal eine Gesamtschau der Druckgrafik Heinrich Zilles vor: „Heinrich Zille. Das graphische Werk" (Hrsg.: Detlev Rosenbach/Renate Altner/Matthias Flügge. 228 S., mehr als 250 Reproduktionen, Leinen im Schuber, 128 Mark). Dieser Oevre-Katalog stellt die Arbeiten Zilles chronologisch vor ...

Seite 15
  • Österreicher übten emsig am Schießstand

    Beobachtungen am wettkampffreien Tag der Biathleten

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Auch am Wettkampffreien Freitag hallte das Krachen von Schüssen über den Oberhofer Grenzadler. Allerdings nur vereinzelt, denn ein Großteil der Biathleten aus 16 Ländern, die sich vier Wochen vor den Weltmeisterschaften in Ruhpolding (BRD) auf der Thüringer Anlage eingefunden haben, begnügte sich vor dem 10- km-Sprint am heutigen Sonnabend mit einem leichten Lauftraining ...

  • Ära der Wachsprobleme ist vorüber

    Di« ersten Skiläufer griffen noch zu Bienenwachs, Pech und Teer Siitonen-Schritt veränderte Relationen der Gleitfähigkeit

    Eines stand schon am Start des 30-km-Laufes fest: Keiner der Favoriten würde sich verwachsen! Das war nicht, vor allem^den fast idealen Schheeverhälthissen zuzuschreiben - Temperaturen einige Grade unter Null hatten die Spur glatt und schnell gemacht —, sondern mehr dem Umstand, daß das Skiwachs bei den ...

  • Die neue Technik machte

    allen sehr zu schaffen Von Klaus Ullrich (Text) und Wolf gang I • h r • n d t (Foto)

    Schon der Auftakt verriet, daß die Zeit der klassischen Langläufe vorüber ist: Mit wuchtigen Ausfallschritten stürmten die Aktiven in die Spur, und nicht wenige demonstrierten, daß sie den neuen Schritt wie ein Eisschnelläufer nach beiden Seiten beherrschten, mühelos — um einen Vergleich aus dem Boxen zu wählen — als „Links-" oder als „Rechtsausleger" operieren konnten ...

  • Notixen

    Internationaler Sprintermeister von Berlin wurde .Malchow (DHfK Leipzig), der 'im Finale i Ganske (TSC Berlin) mit 2:0 bezwang. Um Platz 3: Huck-kalisch (beide SC Dynamo Berlin) 2:0. Die Leipziger DHfK-Schwimmerin Kristin Otto, Weltrekordlerin über 200 m Freistil (1:57,75) und mit der 4 X 100-m-Freistilstafiel ...

  • Heiko Hunger Bester

    ger, den das kaum bewegte, weil er in allen drei Durchgängen die größte Weite erzielte. Im letzten Sprung übertraf er mit seinem 90-m-Satz den nächstbesten sogar um sieben Meter! Mit der besten Gesamtnote aller muß er am Sonnabendvormittag als erster in die 15-km-Spur, und seine Verfolger — unter ihnen hervorragende Läufer genug — werden alles daransetzen, vor ihm das Ziel zu erreichen ...

  • Gold für Helga Radtke Silber für Ines Hüller

    Bei den Hallen-Weltspielen der Leichtathleten in Parts erkämpften Helga Radtke mit Gold im Weitsprung und Ines Müller (beide SC Empor Rostock) mit Silber im Kugelstoßen am Freitag die ersten Medaillen für die DDR. Die 22jährige Helga Radtke erreichte 6,88 m und schob sich damit bis auf 11 cm an die Weltbestweite von Heike Drechsler heran ...

  • Gunde Svan

    Fünf Tage vor Eröffnung der Weltmeisterschaften feierte der Schwede seinen 23. Geburtstag. An einen Erfolg in Seefeld glaubte er allerdings nicht, weil er zehn schwere Wettkämpfe vor den Titelkämpfen als Voraussetzung für eine halbwegs gute Form hielt, aber nur sieben absolviert hatte und seit dem 2 ...

  • Remis nach 21 Zügen

    Im 43. Duell um die Schach- Weltmeisterschaft einigten sich Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Garri Kasparow am Freitag nach dem 21. Zug auf Remis. Damit kam es bei dem seit dem 10. September andauernden Match zum 37. Remis, dem elften- in Folge. Karpow führt weiterhin'mit 5:1. Die 44 ...

  • Dynamo Berlin wieder Meister im Eishockey

    Vorzeitig sicherte sich der SC Dynamo Berlin am Freitagabend den DDR-Meistertitel im Eishockey. Die Berliner entschieden das achte Treffen der zehn Spiele umfassenden Serie mit Dynamo Weißwasser in Weißwasser mit 4:1 (1:1,1:0, 2:0) zu ihren Gunsten und sind mit 11:5 Punkten (36:21 Tore) nicht mehr einzuholen ...

  • tos DDR-Aufgebot für die Rennschlitten-WM

    Die Olympiasiegerm Steffi Martin (SC Traktor Oberwiesenthal) führt das zwölfköpfige Aufgebot der DDR für die Rennschlitten- Weltmeisterschaften am 26./i27. Januar in Oberhof an. Das Aufgebot, Frauen: Steffi Martin, Cerstin Schmidt, Birgit Weise (alle SC Traktor Oberwiesenthal), Ute Oberhoffner (ASK Oberhof) ...

  • Nächste Entscheidungen

    Sonnabend, tionslanglauf, Frauen. Sonntag, 13.30 Uhr:, Sprunglauf, 90-m-Schanze in Innsbruck. Fernsehen, Sonnabend, 2. Programm: 9.25 bis 13 Uhr, 1. Programm: 17.40 bis 18.45 Uhr. Sonntag, 1. Programm: 13.25 bis 16 Uhr und 17.25 bis 18.35 Uhr.

Seite 16
  • Aus Ddr-Verlagen

    Kaleidoskop Neues Deutschland / 19./20. Januar 1985 / Seite 16 Auflösungen am Montag Kreuzworträtsel Waagerecht: 2. Kriechtier, 12. südamerikanischer Tapir, 14. Romangestalt bei Herbert Otto, 15. Gattung der Blattschneideameisen, 17. lyrischer Dichter, 18. Sitz der Regierung der UdSSR. 1°. Tanzmaisikkomponist der ...

  • Ihr Hobby Wandern ist der Leute Lust Kulturbundmitglieder aus dem Bezirk Halle legen attraktive Routen an

    Das Wandern ist längst nicht mehr das Privileg der Müllerzunft, auch in der kalten Jahreszeit erfaßt die Wanderlust Tausende, die jetzt auf Skiern in freier Natur ein Wochenende oder ein paar Urlaubstage verbringen. Zum Wandern gehören auch Wege, Wegweiser, und bei plötzlichem Schneetreiben sind Schutzhütten willkommen ...

  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 2. Kriechtier, 12. südamerikanischer Tapir, 14. Romangestalt bei Herbert Otto, 15. Gattung der Blattschneideameisen, 17. lyrischer Dichter, 18. Sitz der Regierung der UdSSR. 1°. Tanzmaisikkomponist der. DDR, 20. Heilschlamm, 22. unerwünschter Hohlraum in Gußstücken, 24. Rückstände beim Keltern, 25 ...

  • Schrift ms Bild montiert

    Mit ein wenig Schrift kann man aus eigenen Fotos Glückwünsche, Einladungen, Tischkarten u. ä. selbst herstellen. Als erstes braucht man eine dem Anlaß entsprechende Bildidee und dann eine ansprechende Aufnahme. Wie kommt nun die Schrift ins Bild? Es gibt verschiedene Methoden, sie schwarz oder weiß ins Foto zu montieren ...

  • Ohne Blindfelder

    Waagerecht: 1. Flugfähiges Säugetier, 2. Gedanke (4), 3. Tier mit weißem Stirnfleck (2), 4. Baumwollgewebe - Schau, Darbietung (2), 5. Destillationsprodukt der Kohle (3), 6. Süßigkeit aus Mohn und Honig — Bergstock in der Schweiz (2), 7. Strom in Ostasien (4). 8. Berg in Griechenland - Stahlplatte mit Versteifungen (1), 9 ...

  • Mit der Stippe unter Es

    Die „Stippe" — so die landläufige Bezeichnung für eine Stippangel — ist neben der Mormyschkaanigel das typische Eisangelgerät. Die herkömmliche Montur wird aber etwas verändert. Die Rute ist nur etwa 2 Meter lang. Sie kann aus einem Bambusschößling oder dem spitzen Teil einer leichten Hohlglasrute gefertigt werden ...

  • Zeit zum Trocknen

    Die Freude am neuen Anstrich wird oft getrübt, weil kleine Verarbeitungsfehler den erwarteten Erfolg verhindern. Einer der häufigsten ist, daß die notwendigen Zwischentrocknungszeiten der verschiedenen Schichten eines Anstrichs nicht eingehalten werden. In der Regel sind drei bis vier Arbeitsgänge notwendig: 1 X grundieren, 1 X vorstreichen und 1 bis 2 X lakkieren ...

  • in memoriam GH Eanes

    Portugals wichtigster Beitrag zur europäischen Geschichte und Entwicklung waren die großen Entdeckungen portugiesischer Seefahrer im Mittelalter, Einem von ihnen, Gil Eanes, widmete die Post eine Sondermarke. Auf der Suche nach dem sagenhaften „Goldfluß", von dem arabische Oberlieferungen erzählten, versuchten portugiesische Seefahrer Anfang des 15 ...

  • Sch/eudern vermeiden

    Unter Schneemehl ist stets mit Glättebildung zu rechnen, da hier das Mahlen und Rutschen der Räder sowie der Druck der Radlast dünnste <■ Schneemehlschichten zwischen Lauffläche und Fahrbahn zum Schmelzen bringen und die entstehende Feuchtigkeit sofort gefriert. So kommt es durch das Bremsen und Anfahren zu gefährlicher Glätte an Kreuzungen und Einmündungen ...

  • Training für Jugendliche

    Früher herrschte die Auffassung, daß während der Pubertät das 'Wachstum der inneren Organe dem allgemeinen Körperwachstum hinterherhinke und deshalb besonders das Herz in dieser Zeit geschont werden müsse. Dies ist durch viele Untersuchungen widerlegt. Wenn keine organischen Erkrankungen vorliegen, ist der Jugendliche auch in dieser Wachstumsphase voll belastbar ...

  • Spaß fürs Kinderzimmer

    Hampelmänner sind, so das Lexikon, an Fäden bewegte Gliederpuppen. Ihre Geburtsstunde schlug möglicherweise vor 300 Jahren, als der Harlekin der Held der Comedia dell' arte war. Wir möchten mit unserem Vorschlag die Figur ein wenig aufpolieren. Durch Anwendung .der Hebelgesetze kann man die verschiedensten Bewegungen, nicht nur das Auf und Ab der Arme und Beine bewirken ...

  • Züchtung in der Wohnung

    Im allgemeinen sind Bonsai winterharte Pflanzen, es gibt auch nicht winterharte, die sich als Bonsai für die Wohnung eignen. Man unterscheidet zwei Gruppen. Zur ersten Gruppe einiger Arten der sogenannten Kalthauspflanzen gehören zum Beispiel die Myrte, das Granatapfelbäumchen und der Geldbaum oder Jadebaum (Crassula) ...

  • Postmappe

    Nochmai Geschütteltes

    Mit einigen weiteren Kostproben aus der Schüttelreimkiste unserer Leser schlieBen wir die Veröffentlichung der Einsendungen, für die wir herzlich danken,, ab. Sie wurden beigesteuert von Sabine und Heinz Gläser, Mühlberg; Ursula Vogel, Nienburg/S.; Elisabeth Richter, Wehrsdorf; Rolf Schädlich, Adorf; Gerhard Matzke, Waltershausen; Eridi Heller, Bertsdorf, K ...

  • Schachstudie

    H. Lommer .Basler National-Zeitung", 1935

    IGM Mark Taimanow: .Weiß besitzt eine Figur mehr, und das sollte den Sieg sichern — wenn es gelingt, den Bauern vor dem Abtausch zu bewahren. In dieser Richtung, scheint es, muß man nach einer erfindungsreichen Realisierung des Materialvorteils suchen. Oder kann in der Diagrammstellung der Gedanke an ...

Seite
SED und PVAP vertiefen ihre brüderliche Zusammenarbeit Soldaten der NVA an der Seite der Bergleute und Energiearbeiter 1984 - das bisher erfolgreichste Jahr in der Geschichte unserer Republik DURCH WISSENSCHAFT UND Langfristiges Programm DDR-UdSSR wird zielstrebig mit Leben erfüllt In Genf Erreichfes mit höchstem Einsatz bewahren IM GESUNDHEITS- UND SO- Zugiges Tempo bei der Schaffung des Thälmannparks Verschlossene Schultore für 60000 Junglehrer in der BRD Vorsitzender der SP Japans begrüßt Genfer Ergebnis
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen