17. Okt.

Ausgabe vom 08.01.1985

Seite 1
  • Ihr Motto - Ausdruck einer vernünftig denkenden Menschheit

    Nur im Frieden können die jungen Nationalstaaten, die materiell unterentwickelt sind, Armut, Lebensmittelknappheit, Krankheit, Analphabetentum und andere ähnliche sie bedrükkende Probleme bekämpfen. In der gegenwärtigen internationalen Lage muß man der unerbittlichen Tatsache, daß der Weg zum Frieden nicht mit Rosen gesäumt ist, ins Auge sehen ...

  • Erich Honecker nahm die Neujahrsgrüße des Diplomatischen Korps entgegen

    Ansprachen des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates sowie des Doyens, Berhanu Jembere, Botschafter des Sozialistischen Äthiopien/ Gespräche mit Diplomaten

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Montag im Amtssitz des Staatsrates die in der DDR akkreditierten Chefs der diplomatischen Missionen. Sie überbrachten Erich Honecker die herzlichsten Glückwünsche für das Jahr 1985 ...

  • Die Opfer des Kampfes gegen den Faschismus werden wir nie vergessen

    Wir begehen in diesem Jahr den 40. Jahrestag des Sieges der Antihitler- Koalition über den Hitlerfaschismus, und der Befreiung des deutschen Volkes von der Naziherrschaft. Nie vergessen wir, welche Opfer Sieg und Befreiung gekostet haben. Mehr als 50 Millionen Menschen kommen auf das Blutkonto der deutschen Faschisten ...

  • Politisch stabile und starke sozialistische Gesellschaft entstand

    Hochverehrter Herr Vorsitzender! ^ Die vor 35 Jahren gegründete, aus den Ruinen des zweiten Weltkrieges hervorgegangene Deutsche Demokratische Republik ist zu einer wirtschaftlich entwikkelten, kulturell fortgeschrittenen und politisch stabilen und starken sozialistischen Gesellschaft herangewachsen ...

  • Die Völker erhoffen vor allem Abwendung der Gefahr eines Atomkrieges

    Wir sind in ein neues Jahr eingetre-? ten, von dem die Menschheit, so unterschiedlich die Erwartungen im einzelnen auch sein mögen, vor allem eines erhofft — die Bewahrung des Friedens, die Abwendung der Gefahr eines Atomkrieges, Für jeden, der politische Verantwortung trägt, ob in Ost oder West, in Nord oder Süd, ergibt sich daraus eine um so ...

  • Hohe Verantwortung für die Zukunft der Welt

    Liebe Kollegen und Freunde! Ich glaube, und ich bin sicher, Sie alle stimmen mit mir überein, daß die Diplomatenfamilie nicht nur bei der Einschätzung der politischen Entwicklung eine außerordentlich große Verantwortung trägt. Sie sollte auch eine noch bedeutendere Rolle im Kampf um eine bessere Zukunft der Welt, in der wir leben, spielen, eine Welt, in der Ungerechtigkeit, Rassismus, Apartheid und Armut gänzlich beseitigt sein werden ...

  • Beste Wünsche dem Volk der DDR, das den Idealen des Friedens verpflichtet ist

    Ansprache von Berhanu Jembere

    • Hochverehrter Generalsekretär des - Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vor- », sitzender des Staatsrates der Deut- „ sehen Demokratischen Republik! Es ist mir eine besondere Freude und .Ehre, im Namen der in der Deutschen Demokratischen Republik akkreditierten diplomatischen ...

  • Weg zu ernsthaften und substantiellen Verhandlungen öffnen

    Mehr Waffen bringen nicht mehr Sicherheit. Gerade in Europa, wo sich die mächtigsten Militärbundnisse der Gegenwart direkt gegenüberstehen, wird dies, deutlich sichtbar. Die sozialistischen Staaten sind zu den radikalsten Schritten der Begrenzung und Liquidierung jeder Waffenart bereit. Mit ihren Initiativen haben sie es bekräftigt ...

  • Der bewahrte Kurs der Hauptaufgabe wird erfolgreich fortgesetzt

    Gegenwärtig hat für die Bürger unseres Landes ein neuer Abschnitt schöpferischer Arbeit begonnen, die Vorbereitung des XI. Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands im April nächsten Jahres. Was bisher erreicht wurde, der Leistungswille und engagierte Einsatz der Werktätigen ermöglichen es, den bewährten Kurs der Hauptaufgabe in der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik erfolgreich fortzusetzen ...

  • Eine Wende zum Besseren in der Weltpolitik ist notwendig und möglich

    Ansprache von Erich Honecker

    Genosse Doyen! Meine Damen und Herren Botschafter und Geschäftsträger! Genossen und Freunde! Für Ihre Grüße und Glückwünsche zum Jahreswechsel danke ich Ihnen, Genosse Doyen, und allen Mitgliedern des Diplomatischen Korps sehr herzlich. Mein Dank gilt gleichermaßen der Wertschätzung, die Sie den Leistungen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik bekundet haben ...

Seite 2
  • Auch weiterhin klirrender Frost

    Tausende Werktätige helfen Störungen beseitigen / Güter in Seehäfen umgeschlagen

    Berlin (ADN). Das Frostwetter hielt auch am Wochenbeginn' in der DDR an. Mit minus 24 Grad wurden in den Kammlagen des Osterzgebirges und in Odernähe die niedrigsten Temperaturen gemessen. An der Küste gingen sie dagegen nachts nur auf minus zehn Grad zurück. Vereinzelt vor allem im Norden der Republik, traten Schneefälle auf ...

  • Bedeutende Vorhaben zur Bach-Händel-Schütz-Ehrung

    Pressekonferenz des Kulturbundes der DDR in Berlin

    Berlin (ADN). Mit einer Vielzahl von Konzerten, Konferenzen, wissenschaftlichen Kolloquien und Ausstellungen beteiligen sich die 400 Freundeskreise Musik, 150 Klubs der Intelligenz und rund 60 Hoch- und Fachschulgruppen des Kulturbundes der DDR an der diesjährigen Bach-Händel-Schütz-Ehrung der DDR. Das wurde am Montag auf einer Pressekonferenz in Berlin mitgeteilt ...

  • Züge bringen planmäßig die Kohle für Schwarze Pumpe

    Reibungslose Entladung auch bei minus 22 Grad Celsius

    Spremberg (ADN). Alle zehn bis 15 Minuten traf auch am Montag bei anhaltendem strengem Frost planmäßig ein Kohlezug aus Welzow-Süd, Nochten und anderen Lausitzer Tagebauen im Stammbetrieb das Gaskombinates Schwarze Pumpe ein. Hier werden etwa zwei Drittel des Stadtgases und ein Viertel aller Briketts ...

  • Erich Honecker empfing Marschall Viktor Kulikow

    Grüße Konstantin Tschernenkos herzlich erwidert / Aktuelle Fragen der militärpolitischen läge und der Waffenbrüderschaft erörtert

    ■Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, empfing am Montag den in der DDR weilenden Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertragt Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, und den Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte, Armeegeneral Anatoli Grifokow ...

  • Gespräche der Außenminister der UdSSR und USA in Genf

    Andrej Gromyko und George Shultz trafen zweimal zusammen / Siebenstündiger Dialog

    Gent (ADN). Das Treffen der Außenminister der UdSSR und der USA hat am Montag in der Schweizer Konferenzstadt Genf begonnen. Außenminister Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, und USA-Außenminister George Shultz kamen zu zwei Gesprächsrunden zusammen ...

  • Eine Wende mm Besseren in der Weifpolitik ist notwendig und möglich

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wirtschaftlicher und wissenschaftlich-technischer Leistung wird es gestatten, das materielle und kulturelle Lebensniveau unseres Volkes stetig zu verbessern. Diesen Weg beschreiten wir in Gemeinsamkeit und brüderlicher Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Bruderstaaten. ...

  • Solidaritätsspende der Angehörigen des Mdl

    Magdeburg (ADN). Einen Solidaritätsscheck über 8 Millionen Mark überreichte der Stellvertreter des Ministers des Innern und Leiter der Politischen Verwaltung, Generalleutnant Werner Reuther, am Montag dem Präsidenten des Solidaritäten konütees der DDR, Kurt Seibt. Diese Summe wurde 1984 von den Angehörigen ...

  • Karl-Marx-Sfädter bauen stärker in der Innenstadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Von den 8269 Wohnungen, die das Karl-Marx-Städter Wohnungsbaukombinat ./Wilhelm, Pieck" 1985 fertigstellen wird, entsteht nahezu jede vierte in der Bezirksstadt. Neben der weiteren Gestaltung des Neubaugebietes „Fritz Heckert" beginnen die innerstädtischen Bau- und Montagearbeiten im traditiönsreichen Aflbeiterwohngebiet Sonnenberg ...

  • Besuch von Erich Honecker vertiefte enge Beziehungen

    Höhepunkt der 20jährigen Kooperation Algerien—DDR

    Algier (ADN). Der offizielle Freundschaftsbesuch des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in Algerien habe beiden Ländern Gelegenheit1 geboten, ihre auf allen Gebieten bestehenden engen Beziehungen zu vervollkommnen und zu vertiefen, stellt die algerische ...

  • Erfahrungsaustausch mit Minister aus Norwegen

    Begegnung Margot Honeckers mit Kjell Magne Bondevik

    Berlin (ADN). Dr. h. c. Margot Honecker, Minister für Volksbildung der DDR, empfing am Montag den Kirchen- und Unterrichtsminister des Königreiches Norwegen, Kjell Magne Bondevik, zu einem Gespräch. Beide Minister informierten über den gegenwärtigen Stand und die Aufgaben des Bildungswesens in ihren Ländern ...

  • Mehr Mineraldünger aus Kamsdorfer Großtagebau

    • Saalfeld (ADN). Mindestens 50 000 Tonnen hochwertigen Mineraldünger mehr als im vergangenen Jahr wird der Großtagebau Kamsdorf, ein Betrieb der Maxhütte Unterwellenborn, 1985 liefern. Für das magnesiumhaltige Kalkstein.-Feinkornmaterial gibt es in der Landwirtschaft einen hohen Bedarf, weil es eine optimale Ertragssteigerung auf sauren Böden mit Magnesiummangel ermöglicht ...

  • Dank aus Malta für Glückwunschbotschaft

    Berlin (ND). Der Ministerpräsident der Republik Malta, Karmenu Mifsud Bonnici, übermittelte'" dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Telegramm, in dem er für die freundlichen Glückwünsche anläßlich seiner, Ernennung zum Ministerpräsidenten Maltas dankt Weiter heißt es in dem Telegramm: „Ich teile Ihre Überzeugung, daß sich die Beziehungen zwischen unseren beiden Staaten weiterentwickeln werden ...

  • Unterredung mit SPD-Politiker

    Karsten Voigt bei Egon Krenz

    Berlin (ADN). Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montag den außenpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag der BRD, Karsten D. Voigt. In dem Gespräch werden beiderseitig interessierende Fragen der Friedenssicherung erörtert Der Meinungsaustausch verlief in einer offenen Atmosphäre ...

  • Sowjetsoldaten retteten Potsdamer Bürgerin

    "Potsdanf"tADN).. Vor dem'Tod des Ertrinkens retteten am Sonntag drei Angehörige der Sowjetarmee die 61jährige Potsdamer Bürgerin Dr. Ruth Loetzke. Gemeinsam mit ihrem 22jährigen Sohn hatte sie über die Eisdecke des Heiligen Sees in der Nähe der historischen Stätte Schloß Cecilienhof einen Winterspaziergang unternommen ...

  • Halloren-Grüße, für hallesche Alma mater

    Halle (ADN). Die traditionellen Neujahrsgrüße der „Salzwirkerbrüderschaft im Thale zu Halle" überbrachte am Montag eine Halloren-Abordnung dem Rektor der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg, Prof. Dr. Werner Isbaner, und seinem Kollegium. Bereits seit mehreren Jahrhunderten trägt dieser Brauch zu dem engen Verhältnis zwischen der Alma mater und der Halloren- Brüderschaft bei ...

  • Nigeria für Ausbau der Zusammenarbeit mit DDR

    Lagos (ADN). Generalmajor Mohammed Buihari, Staatschef und Chef der Militärregierung der Bundesrepublik Nigeria, hat sich für eine engere Zusammenarbeit mit der DDR ausgesprochen. Bei einer Audienz zur Verabschiedung von DDR-Botschafter Dr. Wolf Schunke sagte das nigerianische Staatsoberhaupt daß sein Land genau wie die DDR daran interessiert sei, durch Zusammenarbeit den Frieden und die Sicherheit in der Welt aufrechtzuerhalten ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 5. Januar 1985 verletzte der Bürger der BRD Günter Zieren im Raum Nordhausen die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik. Der Grenzverletzer wurde ohne Anwendung der Schußwaffe festgenommen. Nach Prüfung des Motivs und der näheren Umstände durch die zuständigen Untersuchungaorgane ...

Seite 3
  • Hohe Verpflichtungen zum 40. Jahrestag der Befreiung

    Genossen aus Leipzig-Land berichten über ihre Kampfprogramme

    Die Parteiaktivisten des Kreises Leipzig-Land bekräftigen im Namen der 13 500 Kommunisten und aller Bürger des Kreises in einem Brief an das Zentralkomitee ihr unerschütterliches Vertrauen in die Politik der Partei. Sie berichten darin, daß der Kreis seine übernommenen Verpflichtungen für das Jahr 1984 eingelöst hat ...

  • Damit sieh alle im Ort wohl fühlen

    Forster Parteiaktivisten: Schöpferische Volksaussprache begann in allen Bereichen

    Die 9, Tagung des Zentralkomitees hat in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens eine schöpferische Volksaussprache und eine breite Bewegung für die allseitige Stärkung unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates ausgelöst. Das erklären die Parteiaktivisten des Kreises Forst in ihrem Schreiben. In festem Vertrauen zur Partei und zur sozialistischen Staatsmacht wird die auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichtete Politik mit hervorragenden Wettbewerbsinitiativen unterstützt ...

  • FDJler wollen Material rar 1,3 Hillionen Mark sparen

    Vorhaben im VEB Robotron-Elektronik Zella-Mehlis

    Die Mitglieder der FDJ- Grundorganisation „Rosa Luxemburg" im VEB Robotron-Elektronik, Zella-Mehlis wollen, im „Ernst-Thälmann-Auflgebot" in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED die bisher erbrachten Leistungen überbieten, teilen sie in einem Schreiben an das ZK der SED mit Die Politik von Partei und Regierung, auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichtet, entspricht den Hoffnungen und Wünschen der Jugend nach einer gesicherten Zukunft, betonen sie in dem Brief ...

  • 1985 wird fast ein Drittel der Erzeugnisse erneuert

    Reifenwerk erhöht Rationalisierungsbau auf 141 Prozent

    „Der erneut bekräftigte Leitsatz, alles zu tun für das Wohl des Volkes, für das Glück der Menschen, indem wir den Kurs zur Stärkung des Sozialismus und zur Sicherung des Friedens konsequent fortsetzen, ist für uns Verpflichtung für vorbildliche Arbeitstaten", heißt es in einem Schreiben der Reifenwerker aus Riesa ...

  • Geborgenheit für unsere Jüngsten

    Dresdner Kindergärtnerinnen streben nach hoher Qualität Unser Kindergarten Dresden, Rastatter Str. 9, wurde im September 1983 eröffnet. Wir waren glücklich, in eine neue Einrichtung einziehen zu können. Seitdem ist ein gutes Jahr vergangen — wir haben Schönes erlebt, auch Schwierigkeiten überwunden. Alle Mitarbeiter sehen es als ehren- Dreh- und Angelpunkt aller Überlegungen, so betonen die Pädagogen in dem Schreiben an das Zentralkomitee der SED, sei die Qualität des Unterrichts ...

  • Renovierte Schulräume und ordentliche Grünanlagen

    Bernburger haben viel vor, um ihre Heimat zu verschönern

    Eigenleistungen zur Erhaltung des Wohnraumes in Höhe von 30 Millionen Mark sind das vorrangige „Mach mit ["-Anliegen der Städte und Gemeinden des Kreises Bernburg für dieses Jahr. Die Bürgerinitiative wird die Rekonstruktion von 140 und die Modernisierung von 350 Wohnungen unterstützen, schreiben die Teilnehmer der jüngsten Tagung des Kreisausschusses der Nationalen Front an das Zentralkomitee ...

  • Ideen und Taten der Burger rufe Kommunalpolitik Altstadtkern von Bernau wird weiter rekonstruiert

    3774 Kollektive und einzelne Bürger aus Städten und Gemeinden des Kreises Bernau verpflichteten sich bisher zu konkreten Beiträgen bei der Erfüllung und gezielten Überbietung der 85er Planvorhaben, berichtet der Rat des Kreises Bernau in einem Brief an das ZK der SED. Diese Initiativen** sind »t&foe ...

  • Arbeitsproduktivität soll das Planziel steigen Beträchtlicher Effektivitätszuwachs im RAW Wittenberge

    Die Werktätigen des Reichsibahoausbesserumgswerkes Witteniberge reparieren vorwiegend Reisezugwagen und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur, Bewältigung des Berufs- und Reiseverkehrs. Für seine langjährige zuverlässige Arbeit und die ständige Venbesserung des Verhältnisses von Aufwand, und Ergebnis wurde das Werkkollektiv zum 35 ...

  • Im Interesse der Kunden

    Dresdner Konsum um vorbildliche Verkaufskultur bemüht

    Um vorbildliche Verkaufskultur und niveauvolle Gastlichkeit wetteifern die Kollektive der Konsumgenossenschaft des Kreises Dresden, wird dem ZK der SED in einem Brief mitgeteilt. Im Interesse der Kunden will der Konsum die sozialistische Gemeinschaftsarbeit mit dem Großhandel und mit Produktionsbetrieben weiter ausbauen, um die Handelsprozesse effektiver zu gestalten ...

  • Rat hilft bei der Rationalisierung

    Territoriale Partnerschaft in Eisenhüttenstadt nutzt vielen Durch Maßnahmen der territorialen Rationalisierung unterstützt die Stadtverordnetenversammlung von Eisenhüttenstadt unter anderem die Vorhaben, 1985 Rationalisierungsmittel im Werte von 4,5 Millionen Mark vor allem für kleine und mittlere Betriebe ...

  • Jedem Schü/er sichern wir den besten Start ins leben

    Storkower Lehrer: Niveauvoller Unterricht im Mittelpunkt

    Der bevorstehende 40. Jahrestag der Befreiung unseres Volkes vom Hitlerfaschismus ist Lehrern und Erziehern der Tamara- Bunke-Oberschule Storkow Anlaß und Verpflichtung, die Erziehung der Schüler im Geiste des Internationalismus und der Völkerfreundschaft weiter zu vertiefen. Die Pädagogen heben hervor, ...

  • Hoher Zuwachs bei Milch und Fleisch

    Kooperation Triptis fordert , Fruchtbarkeit des Bodens Die Bauern der LPG der Kooperation Triptis im Bezirk Gera teilten- in ihrem Brief an das ZK der SED mit, daß sie das im Wettbewerb 1984 gestellte Ziel, 1,8 Dezitonnen Getreideeinheiten (dt GE) je Hektar über den Plan hinaus zu produzieren, erreicht haben ...

  • Steigender Ertrag, geringere Fonds

    LPG Reichenbach: Je Hektar 5,9 Getreideeinheiten mehr Bei einem geringeren Einsatz von materiellen und finanziellen Fonds wollen die Bauern der LPG Reichenbach, Kreis Görlitz, in diesem Jahr je Hektar 61 Dezitonnen Getreideeinheiten produzieren. Das ist, wie sie in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, mitteilen, gegenüber dem Durchschnitt der Jahre 1981 bis 1984 eine Steigerung von 5,9 dt GE je Hektar ...

  • mehr Karpfen aus Thüringer Teichen

    Effektiver ruttermitteleinsatz im VEB Binnenfischerei Knau Das Jahr 1985 zum Jahr der höchsten Leistungen zu machen, versprechen die Werktätigen des VEB Binnenfischerei Knau; Kreis Pößneck, in einem Brief an das ZK der SED. So soll die Speisekarpfenproduktion von 2720 Dezitonnen 1984 auf 3200 Dezitonnen in diesem Jahr gesteigert werden ...

Seite 4
  • Vom besonderen Zauber der alltäglichen Dinge

    Ausstellung mit Werken von Harald Metzkes in Leipzig

    Von Dietmar E i s o 1 d Die Leipziger Galerie am Sachsenplatz, zur Zeit Gast im Museum der bildenden Künste am Dimitroffplatz der Messestadt, präsentiert bis zum 27. Januar eine bemerkenswerte Kollektion von Gemälden und Grafiken des Berliners Harald Metzkes. Ein größerer Schaffensabschnitt — der seit 1974 — wird überschaubar ...

  • Auswählen, was das ganze Kollektiv voranbringt

    Wie im Gaskombinat Schwarze Pumpe beraten in diesen Wochen überall die Gewerkschaftsgruppen ihre Vorhaben auf geistigkulturellem Gebiet für das Jahr 1985. Dr. Harald Bühl, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, der an; dem Erfahrungsaustausch in Hoyerswerda teilnahm, nannte einige wesentliche Kriterien für die Wirksamkeit von Kultur- und Bildungsplänen ...

  • Weltberühmte Tänzerin, einfühlsame Pädagogin

    Galina Ulanowa begeht heute ihren 75. Geburtstag

    Von Klaus Klingbeil Den Tänzern unseres Landes ist sie seit langem freundschaftlich verbunden. 1965 als Juryvorsitzende beim II. Internationalen Ballettwettbewerb in Warna zeigte sie sich von neuen choreographischen Lösungen unserer Teilnehmer begeistert, forderte damals freilich noch mehr selbstverständliche Beherrschung der klassischen Technik ...

  • Rütlischwur auf farbenprächtigen Fensterscheiben

    Einen einzigartigen Schatz schweizerischer Glasmalereien birgt das Gotische Haus im Landschaftspark Wörlitz. Das Gebäude steht zusammen mit dem klassizistischen Schloß und weiteren Bauwerken auf der zentralen Denkmalliste der DDR. Im Jahre 1773 begonnen, ist es eines der frühesten Beispiele der Wiederaufnahme der mittelalterlichen Bauweise auf dem europäischen Kontinent ...

  • Galerie im Pausenraum lädt zum Kunstgespräch

    So sind heute beispielsweise in Pausenräumen regelmäßig Ausstellungen an der Tagesordnung. Begonnen hatte man damit vor drei Jahren. Während einer Schulung der Kulturobleute' in den Räumen der Kreisbibliothek fanden Gemäldereproduktionen aus der hauseigenen Arthothek lebhaftes Interesse. „Das wäre auch was für uns, solche Bilder müßte man einfach öfter sehen ...

  • Gute Erfahrungen und Ideen für den Kulturkalender der Brigaden

    Bei einer Beratung von Gewerkschaftsgruppen in Hoyerswerda notiert Von Gudrun Schmidt

    „Nur wer selber begeistert ist, vermag auch andere zu begeistern." Das ist eine alte Erfahrung, die vor allem jene bestätigen können, die in Sachen Kultur den Hut auf haben, beispielsweise in einer Brigade oder Abteilung— ehrenamtlich. Rund 340 000 solcher Kulturobleute gibt es in unserem Land. Von ihren Ideen und ihrer Initiative, ihrer Begeisterung, auch ihrem Organisationstalent wird die geistige Atmosphäre im Arbeitskollektiv wesentlich mitbestimmt ...

  • Kulturnotizen

    BALLETTABEND. Ein großer Ballettabend beschloß am Sonnabend das 21. Moskauer Kunstfestival „Russischer Winter". Im Kreml-Kongreßpalast kamen Werke des klassischen Erbes und des zeitgenössischen Musikschaffens zur Aufführung. AUSSTELLUNG. Rund 40 Gemälde und Grafiken von Vera Schwelgin und Wolfgant Reinke werden seit Montag in der ersten Galerieausstellung dieses Jahres im Rostocker Haus der Nationalen Volksarmee gezeigt ENTDECKUNG ...

  • Auftragswerke fördern das Volkskunstschaffen

    Die ' 'Volkskünstler "bereichern, mit ihren Programmen nicht nur das kulturelle Leben der Kollektive, sondern holen sich hier zugleich auch Anregungen für ihr künstlerisches Schaffen. Ebenso nehmen die Leitungen des Betriebes durch die Vergabe von Auftragswerken Einfluß auf neue Lieder, Tänze oder Bilder ...

  • Humor, der das Publikum optimistisch stimmte

    Zum Tode des Conferenciers O. F. Weidling

    Berlin (ADN). Der Conferencier O. F. Weidling ist am Sonntag nach schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren in Dresden gestorben. Zahlreiche Auftritte auf der Bühne, in Fernsehen und Rundfunk machten ihn zu einem der populärsten Un, o. F. Weidling, terhaltungs- 2. 8. 1924 bis künstler der e. l. 1985 DDR ...

  • Bauarbeiterensemble geht auf Auslandstournee

    Cottbus (ADN). Mit einem neuen. Programm unter dem Titel „Le-^ ben — wir lieben dich" wird das* Cöttbuser Tanz- und Gesangs-' ensemble der 'Bauarbeiter die DDR bei der „3. Stafette des Friedens und der Freundschaft" im Mai vertreten. Das Volkskunstkollektiv gehört zu den insgesamt zehn Ensembles sozialistischer Länder, die an diesem Ereignis teilnehmen ...

  • Leipziger Galerie „p" zeigt Bach-Plakate

    Leipzig (ADN). Rund 20 Bach- Plakate von DDR-Künstlern zeigt seit Montag die Leipziger Galerie „p". Sie sind eine Auswahl von 76 Arbeiten zu einem Plakatwettbewerb, den die Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten, der Rat des Bezirkes Leipzig und der Bezirksverband Bildender Künstler im Vorjahr in Vorbereitung des V ...

  • Kurt Masur gibt im Januar 14 Konzerte in den USA

    Leipzig (ND). Gewandhauskapellmeister Kurt Masur gibt im - Januar 14 Konzerte in den USA. Mit dem Boston Symphony Orchestra erklingt unter anderem „Peer Gynt" in der Textfassung und musikalischen Einrichtung von Friedhelm Eberle und Kurt Masur nach dem dramatischem Gedicht von Henrik Ibsen und der Bühnenmusik von Edvard Grieg ...

  • Werk von Matthus wurde in Dresden aufgeführt

    Dresden (ADN). Mit großem Erfolg ist das Konzert für Trompete, Pauken und Orchester von Siegfried Matthus am Sonnabend in Dresden aufgeführt worden. Dem Komponisten sowie den Solisten Ludwig Güttier (Trompete), Andreas Aigmüller (Pauken) und der Dresdener Philharmonie galt im Kulturpalast der lang anhaltende Beifall des Publikums ...

  • Ubersetzerprämien des Auf bau-Verlages vergeben

    Berlin (ND). Die Übersetzerprämien des Aufbau-Verlages Berlin und Weimar erhielten 1984 Annemarie Bostroem, Irene Brewing, Dr. Günter Dalitz und Margit Meyer. Damit würdigte der Verlag herausragende Leistungen bei der Nachdichtung fremdsprachiger Lyrik sowie bei der Übersetzung ausländischer Prosawerke aus dem Litauischen, Russischen und Englischen ...

Seite 5
  • Bseskälte von Finnland bis Italien

    # Temperaturen sanken stellenweise bis minus 50 Grad • Athen: „Frühlingswetter"

    Berlin (ADN/ND). Eine der bisher kältesten Nächte dieses Winters haben die Wetterstationen vom Sonntag zum Montag aus vielen Teilen Europas gemeldet. Strenge Fröste mit Temperaturen bis stellenweise minus 50 Grad führten zu Todesfällen und zu erheblichen Verkehrsproblemen. Helsinki. Die niedrigste Temperatur des Jahrhunderts in der nordfinnischen Ortschaft Salla wurde am Sonntag gemessen ...

  • BRD-Polizist erdrosselte türkischen Familienvater und bleibt im Dienst

    Offizielle Statistiken beweisen: Solch brutales Vorgehen ist kein Einzelfall

    Von ADN-Korrespondent Wolfgang M u c h Bonn. In, brutaler Weise hat ein Polizeibeamter nach den Weihnachtsfeiertagen einen 34jährigen Türken, Vater von sechs Kindern, im südbadischen Villingem erdrosselt. Wie jetzt aus Presseberichten in der BRD hervorgeht, hatten am 27. Dezember zwei Polizisten an der Wohnungstür des späteren Opfers geklingelt und von ihm die Herausgabe von Papi«ren verlangt ...

  • USA und Honduras führen Gespräche über Militärhafen für das Pentagon

    Dritte Phase der Kriegsübung „Big Pine" wird vorbereitet

    Von unserem Korrespondenten Detlef KI e m e n t z Mexiko-Stadt. Im Rahmen seiner provokatorischen Machtdemonstrationen gegen Nikaragua und die Befreiungsbewegungen in El Salvador und Guatemala will das Pentagon die seit 1982 praktisch ununterbrochen stattfindenden honduranisch-amerikanischen Militärmanöver auch in diesem Jahr fortsetzen ...

  • Südafrikanische Kommunisten berieten nächste Aufgaben

    6. Parteitag: Moses Mabhida erneut Generalsekretär

    London' (ADN). Die Kommunisten Südafrikas haben alle Kräfte des Friedens, der Demokratie und des sozialen Fortschritts in der Welt zur Geschlossenheit \ im Kampf für eine Zügelung des vom Imperialismus entfachten Wettrüstens, aufgerufen. Das wird in einer in London veröffentlichten Erklärung über den kürzlich abgehaltenen 6 ...

  • USA-Senator Kennedy übte scharfe Kritik am Apartheid-System

    Pretoria (ADN). USA-Senator Edward Kennedy übte am Montag scharfe Kritik am Apartheid- System, das rund 23 Millionen 'Südafrikaner schwarzer Hautfarbe jeglicher Rechte beraubt. Insbesondere verurteilte er das sogenannte Wanderarbeiter- System, das in weißen Industriegebieten arbeitenden Schwarzen nur ...

  • Frankreich erhofft Fortschritte in Genf

    Präsident Mitterrand zu Gesprächen Sowjetunion—USA

    Von ADN-Korrespondent Gerd Joswiakowski Paris. Frankreichs Präsident Fransois Mitterrand hat bei dem Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps im ElysSe-Pälast die Hoffnung ausgesprochen, daß das Treffen der Außenminister der UdSSR und der USA in Genf zur Einleitung eines Prozesses der Abrüstung auf ein möglichst niedriges Niveau führen möge ...

  • USA-Sondereinheiten in Europa mit Nuklearminen ausgerüstet

    Einsatz hinter den gegnerischen Linien vorbereitet

    Washington (ADN). Sondereinheiten der USA-Streitkräfte sind dafür ausgebildet worden, bei einem Konflikt in Europa Nuklearminen hinter die gegnerischen.,Ljinien zu, Raffen. Wie der Leiter des Försenuhgsprojekts Wettrüsten und Kernwaffen am Institut für politische Studien in Washington, William Arkin, bestätigte, lagern derartige Sprengkörper, die auf: dem Rücken getragen und deshalb „Tornister- Bomben" genannt werden, in Arsenalen europäischer Verbündeter der USA ...

  • Wahlmännersfimmen in Washington ausgezählt

    Washington (ADN). In einer gemeinsamen Sitzung beider Häuser des USA-Kongresses wurden am Montag die Stimmen ausgezählt, die das Wahlmännerkollegium für die Präsidentschaftswahl am 17. Dezember in allen 50 Bundesstaaten und der Hauptstadt Washington abgegeben hatte. 525 der Wahlmänner gaben ihre Stimme für Ronald Reagan, 13 für Walter Mondale ab ...

  • Samora Machet: Unerklärter Krieg gegen VR Mof ambique

    Südafrika der Verletzung des Nkomati-Vertrages angeklagt

    Maputo (ADN). Der Präsident der Volksrepublik Mocambique, Samora Moises Machet, hat auf einem Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps in Maputo imperialistische Kreise für den unerklärten Krieg gegen sein Land verantwortlich gemacht. Durch bewaffnetes Banditentum und organisierten Terrorismus gegen die demokratischen und antirassistischen Staaten im Süden Afrikas wollten sie die Stabilisierung der Lage in dieser Region verhindern ...

  • Banditen ermordeten in der Provinz Maputo 27 Personen

    Massaker an wehrlosen Insassen von Autobussen verübt

    Maputo (ADN). Mindestens 27 Menschen wurden am Wochenende von bewaffneten Banditen bei zwei Terrorakten in der mogambiquanischen Provinz Maputo ermordet, meldete AIM. Der erste Überfall ereignete sich 120 Kilometer nördlich der Hauptstadt. Die Banditen brachten einen Überlandbus durch Feuer aus Maschinengewehren und Panzerfäusten zum Stehen ...

  • KP fordert aktiven Beitrag Belgiens zur Abrüstung

    Große Mehrheit der Bevölkerung lehnt Raketen ab

    Brüssel (ADN). Eine aktive Rolle Belgiens in den Anstrengungen, das Wettrüsten durch Abrüstung zu ersetzen und eine neue internationale Wirtschaftsordnung zu entwickeln, hat die kommunistische Partei des Landes in einer am Wochenende veröffentlichten Erklärung gefordert. Die Staatsmacht müsse die Forderungen der Friedensbewegung verwirklichen, die das Streben der großen Mehrheit der Bevölkerung nach Verzicht auf Raketen in Belgien und anderswo zum Ausdruck bringt ...

  • Rajiv Gandhi berief neue Generalsekretäre der Kongreßpartei

    Delhi (ADN). In seiner Eigenschaft als Präsident der Indischen Kongreßpartei hat Rajiv Gandhi am Montag drei neue Generalsekretäre für das Allindische Kongreßkomitee (AICC) berufen. Es handelt sich dabei um A. B. A. Ghani Khan Chaudhuri und Dalbir Singh, ehemalige Minister der Zentralregierung, und den Sprecher des AICC während der Unterhauswahleri, Srikant Verma ...

  • Papyrus-Fund in Totenstadt am Nil

    Kairo (ADN). Ein Papyrus aus der Zeit der Ramses-Herrsehaft (19. bis 20. Dynastie) haben ägyptische Archäologen in Sakkara, der nahe Kairo gelegenen Totenstadt der ehemaligen ägyptischen Hauptstadt Memphis am Nil entdeckt. Es befand sich in der Grabstätte des wesentlich früher lebenden Königs Teti (6 ...

  • Solidarifäfsgeschenk der DDR für Vietnam

    Hanoi (ADN). Als Solidaritätsgeschenk der DDR sind am Montag in Hanoi 80 Kopien eines Dokumentarfilms über das Ho- Chi-Minh-Mausoleum übergeben worden,. Geschäftsträger a. i. der Botschaft der DDR in Vietnam, Lothar Zöllner, überreichte das in acht Sprachen verfaßte Werk im Hause des ZK der KPV an Hoang Tung, Sekretär des ZK der KPV ...

  • Witwe Pablo Nerudas in Santiago beigesetzt

    Santiago (ADN). Unter Anteilnahme Tausender Chilenen ist am Wochenende die verstorbene Witwe des chilenischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers Pablo Neruda, Matilde Urrutia, in Santiago beigesetzt worden. Die Trauerfeierlichkeiten gestalteten sich zu einer machtvollen Demonstration gegen die Militärjunta ...

  • Erfolgreiche Sammlung für „Norrskensflamman

    Pr. Stockholm. Mit einer Summe von über 600 000 Kronen wurde die Sammelkampagne 1984 für die schwedische kommunistische Tageszeitung „Norrskensflamman" dieser Tage beendet. Wie Redaktionssekretär Sven Bjelf mitteilte, haben Leser; Mitglieder und Sympathisanten der Arbeiterpartei- Kommunisten Schwedens (APK) durch ihre finanzielle Unterstützung einen wichtigen Beitrag zur Herausgabe des Blattes geleistet, das, 1906 gegründet,, zu den ältesten kommunistischen Zeitungen der Welt zählt ...

  • Friedenskonferenz in kubanischer Hauptstadt

    Havanna (ADN). Eine Konferenz der kubanischen Friedensbewegung gegen das Wettrüsten,, für Frieden und Entwicklung begann am Montag in Havanna. An den fünftägigen Beratungen nehmen als Gäste Abgesandte von Friedensorganisationen aus Staaten Lateinamerikas, Afrikas, Asiens und Europas teil. Die Abordnung ...

  • Was sonst noch passierte

    Man nehme 220 Liter Milch, 520 Eier, 600 Kilo Mehl, 60 Kilo Rosinen, 80 Kilo Gewürze, 110 Kilo Butter, 20 Kilo Backpulver, 40 Kilo Kirschen, sechs Liter Rum und backe daraus einen Kuchen. Jedenfalls entstand aus diesen Zutaten in der mexikanischen Stadt Acapulco in dreitägiger Arbeit der mit 550 Metern längste Kuchen der Welt ...

  • Neukaledonien soll 1986 unabhängig werden

    Noümea (ND). Das französische Überseetenritorium Neukaledonien und Dependenzen soll am 1. Januar 1986 in einen unabhängigen, mit Frankreich assoziierten Staat umgewandelt werden, wenn eine Mehrheit der rund 64 000 Bewohner in einer Volksabstimmung im Juli dieses Jahres dem zustimmt. Das schlug der von der französischen Regierung eingesetzte Hochkommissar Edgar Pisani am Montag in Noumea vor ...

  • Vu/kanausbruch

    auf Jan Mayen

    Oslo (ADN). Der Vulkan Beerenberg auf der norwegischen Insel Jan Mayen 500 Kilometer östlich von Island ist nach 15- jähriger Ruhe wieder ausgebrochen. Aus dem 2277 Meter hohen vergletscherten Vulkankegel ergießt sich seit Montag ein Lavastrom in das europäische Nordmeer. Auf der Insel befinden sich seit 1921 eine meteorologische und seit 1959 eine militärische Radarund Funkstation ...

  • Bulgarisch-algerische Verhandlungen in Sofia

    Sofia (ADN). Für die Erweiterung und Vertiefung der Beziehungen zwischen Bulgarien und Algerien sprachen sich der Vorsitzende des Ministerrates der VRB, Grischa Filipow, und der Premierminister der DVRA, Abdelhamid Brahimi, während ihrer Gespräche am Montag in Sofia aus. Abdelhamid Brahimi war am selben Tag zu einem offiziellen Besuch in der bulgarischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • Kampuchea beging den Nationalfeiertag

    Phnom Penh (ADN). Die auf allen Gebieten zu verzeichnende erfolgreiche Entwicklung in Kampuchea hat das Ansehen des Landes in der internationalen Arena weiter steigen lassen. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der Revolutionären Volkspartei Kampucheas und Vorsitzende des Staatsrates, Heng Samrin, am Montag in Phnom Penh auf einer Festveranstaltung zum Nationalfeiertag ...

  • Libanesisch-israelische Gespräche fortgesetzt

    Beirut (ADN). Nach knapp dreiwöchiger Pause sind am Montag in der libanesischen Grenzstadt Naqoura die unter Schirmherrschaft der UNO stehenden libanesisch-israelischen Militärgespräche wiederaufgenommen worden. Beiruter Rundfunkmeldungen zufolge ging auch die neue Gesprächsrunde wegen der destruktiven Haltung Israels ohne Ergebnisse zu Ende ...

  • Sandmisten wehrten Angriffe der Contras ab

    Wie der Beauftragte des Innenministeriums in der Nordregion Nikaraguas, Christian Pichardo, mitteilte, konnte die von den Söldnern geplante Einnahme der Provinzhauptstadt Esteli vereitelt werden. Während eines Angriffes der Banden auf landwirtschaftliche Kooperativen kamen 20 Bauern und 13 Kämpfer der Volksmiliz ums Leben ...

Seite 6
  • Leichtathletik

    Außenpolitik Neues Deutschland / 8. Januar 1985 / Seite 6 Anbau von Kaffee in der Wüste Erfolgreiches Experiment in den arabischen Emiraten Von Hubert Berg, Abu Dhabi Erstmals sei es in einem arabischen Wüstenstaat gelungen, Kaffee anzubauen. Diese Mitteilung machte unlängst ein Regierungssprecher in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) am Persischen Golf: Das Saatgut kam aus Bangladesh, Jemen und Indien ...

  • Fallstricke für Rechte der Arbeiter

    Gewericschaftszentrale entschieden gegen die neue Arbeitsgesetzgebung in Portugal

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß Eine Glasfabrik im mittelportugiesischen Pousos (Bezirk Leiria) sorgte letzten Herbst für Schlagzeilen in der Lissabonner Presse. Mit ausdrücklicher Genehmigung der Behörden „suspendierten" die Besitzer von einem Tag zum anderen 59 ihrer insgesamt 170 Beschäftigten von der Arbeit Handhabe dafür gibt ein neues Gesetz, das den Unternehmern ermöglicht, Arbeiter aus „betriebswirtschaftlichen Gründen zeitweilig freizustellen" ...

  • Etappe großer Aufgaben für Kubas Kommunisten

    In Grundorganisationen beginnt Parteitagsvorbereitung

    Von unserem Korrespondenten Werner U 11 m a n n , Havanna In den Grundorganisationen der Kommunistischen Partei Kubas stehen die Rechenschaftslegungen zur Vorbereitung des für Dezember dieses Jahres einberufenen III; Parteitages unmittelbar bevor. Vorrang werden dabei Fragen der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung des Landes haben ...

  • Koslodui nimmt in Jahr fünf ten Block ans Netz

    1000-MW-Reaktor für das erste bulgarische Kernkraftwerk

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Volker H e n t g e s Im bulgarischen Kernkraftwerk Koslodui an der Donau beginnen dort, wo der fünfte Energieblock entsteht, die Bauleute den Montagearbeitern allmählich Platz zu machen. Ein unübersehbares Zeichen dafür, daß die Errichtung des ersten 1000-Megawatt-Reaktors der Volksrepublik Bulgarien in seine entscheidende Etappe getreten ist ...

  • Wenn Bombays Essenträger kommen

    Originelles Transportsystem sichert 600 000 Werktätigen ihre warme Mahlzeit

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar König Für den Außenstehenden geheimnisvoll und fast automatisch werden täglich rund 600 000 der insgesamt drei Millionen Werktätigen von Bombay mit Mittagessen vom heimischen Herd versorgt. Die Männer, die diese gewiß nicht einfache Aufgabe meistern, heißen Dabbawallahs — Eßgeschirrtransporteure ...

  • Sturz Somozas leitete Demokratisierung ein

    Der korrekte und demokratische Wahlverlauf war von etwa 500 ausländischen Beobachtern in allen Landesteilen direkt verfolgt und anschließend nahezu einhellig bestätigt worden. Diese Einschätzung hat um so größeres Gewicht, als die konterrevolutionären Banden während des Votums Morde verübten und Brände legten, um den Wahlvorgang zu stören ...

  • 350 000 Komitees unterstützen den Friedensfonds

    Von Frank Wthntr, Moskau Der legendäre belorussische Partisan Konstantin Saslonow, der 1942 im Kampf gegen den Hitlerfaschismus gefallen ist, wird in einer Minsker Kraftfahrerbrigade als Mitglied geführt. Die Norm für einen Mann mehr wird von den 30 Mitgliedern des Kollektivs durch zusätzliche Arbeitsleistungen erbracht, ...

  • Klares Votum für die Kandidaten der FSLN

    Für die beiden höchsten Machtorgane hat die Bevölkerungsmehrheit bei den ersten freien und demokratischen Wahlen in der Geschichte Nikaraguas am 4. November vergangenen Jahres den Kandidaten der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung (FSLN) das Vertrauen ausgesprochen. Präsidentschaftskandidat ...

  • Anbau von Kaffee in der Wüste

    Von Hubert Berg, Abu Dhabi Erstmals sei es in einem arabischen Wüstenstaat gelungen, Kaffee anzubauen. Diese Mitteilung machte unlängst ein Regierungssprecher in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) am Persischen Golf: Das Saatgut kam aus Bangladesh, Jemen und Indien. Es wurde im vergangenen Jahr in den Boden gebracht ...

  • Simbabwe erhöht Stahlproduktion

    Von Angela Köhler Simbabwes metallurgisches Zentrum in Redcliff wird umfassend modernisiert. und , rekonstruierte Bei laufender Produktion erhält das Werk schrittweise neue Anlagen und Maschinen, um die Herstellungsprozesse effektiver zu gestalten. Hauptziel dieser Verjüngungskur, die von Spezialisten ...

  • Zitiert

    „Auch, bei steigendem Bruttosozialprodukt wächst die Arbeitslosigkeit in den europäischen OECD- Ländern weiter", schreibt die Düsseldorfer „Wirtschaftswoche" in ihrer jüngsten Ausgabe in einem Bericht aus dem Pariser Hauptquartier der kapitalistischen Wirtschaftsorganisation von 24 Mitgliedsstaaten. So werde nach der jüngsten OECD- Prognose die Rate der Arbeitslosigkeit der europäischen OECD-Mitgliedsländer bis zum 1 ...

  • Parlament erarbeitet Verfassungsentwurf

    Der Staatsrat schloß am 4. Dezember vergangenen Jahres seine fünfte und letzte Legislaturperiode ab, um den Weg für die Konstituierung der Nationalversammlung freizumachen. In den viereinhalb Jahren seiner Tätigkeit hatte er über. 300 Gesetze .verabschiedet und zu 48 Parlamenten internationale Beziehungen geknüpft ...

  • Ein historischer Schritt zur Volksherrschaft in Nikaragua

    Präsident Daniel Ortega und Nationalversammlung nehmen diese Woche ihre Arbeit auf

    Von Wongang Pfeiffer, Managua Die Weltöffentlichkeit wird in dieser Woche Zeuge eines historischen Vorgangs* Im freien Nikaragua, dem seit dem Sturz der blutigen Somoza-Diktatur am 19. Juli 1979 Sympathie und Solidarität der gesamten fortschrittlichen Menschheit gehören, wird am Donnerstag einem vom Volk gewählten Präsidenten das höchste Staatsamt übertragen ...

Seite 7
  • Zahlen und Gedanken

    zum Wert der Tournee Zwei Drittel der Gesamtsieger blieben ohne WM-Medaille

    Von Klaus Ullrich Viel Zeit blieb in Bischofshof en nicht, das Finale der Tournee zu feiern. Die Veranstalter des nächsten Weltcupspringens, das am Dienstag in Cortina auf der Olympiaschanze des Jahres 1956 stattfinden wird, warteten am Sonntagabend schon auf die Teilnehmer, damit sie den Montag noch zum Training nutzen konnten ...

  • Insgesamt 18 Siege der DDR-Schwimmer in USA

    Astrid Strauß und Sven Lodziewski mit je fünf Erfolgen

    Zum Abschluß der internationalen Schwimm-Wettbewerbe auf der 25-m-Bahn von Fayetteville (USA) gab es am Sonntag (Ortszeit) noch einmal drei DDR-Siege. Sie kamen auf das Konto von Uwe Daßler über 1500 m Freistil (15:10,36), Astrid Strauß über 400 m Freistil (4:05,58) und Cornelia Sirch über 200 m Rücken (2:13,39) ...

  • Druck durch Erwartung

    Toni Innauer, vor Jqhren einer der erfolgreichsten österreichischen Skispringer, gelangte in seinem Tournee-Kommentar in der Wiener «Neuen Kronenzeitung" am Montagmorgen zu der Feststellung: „Genaugenommen ist es nicht schlecht, daß wir nach Oberstdorf nicht mehr so stark waren. Jetzt erwartet man bei der WM von den Springern nicht mehr soviel, sie können unbelasteter herangehen, sind nicht die absoluten Topfavoriten ...

  • BASKETBALL

    Juniorenturnier in Szekesfehervar (Ungarn): 1. Rumänien, 2. Polen, 3. DDR, 4. CSSR, 5. Ungarn. Juniorinnenturnier in Rakovnik (CSSR): 1. Bulgarien, 2. Rumänien, 3. CSSR, 4. Polen, 5. Ungarn, 6. DDR. 1:01,05, 4. Greßler (DDR) 1:01,41. 200 m Rücken: 1. Sirch (DDR) 2:13,39, 2. Mitchell 2:15,07, 3. White (beide USA) 2:15,91 ...

  • Sonnabend, 23. März 1985

    9.00 bis Exkursion nach Störmthal 13.00 Uhr Führung - Orgeldemonstration - Konzert 11.00 und Altes Rathaus 20.00 Uhr Kammermusik Solisten: Peter Lukas Graf, Konrad Ragossnig 15.00 Uhr Thomaskirche Motette Thomanerchor Leipzig und Mitglieder des Gewandhausorchesters Leitung: Hans-Joachim Rotzsch 15.30 Uhr Neues Gewandhaus, Kleiner Saal / Bach: Kunst der Fuge, BWV 1080 Leipziger Kammerorchester Leitung: Siegfried Thiele 17 ...

  • 1

    1 1 Vorbereitungen für die Weltmeisterschaften zur treffen. Übrig blieb die Frage: Was sind die Tournee-Erfolge im Hinblick auf die Weltmeisterschaft wert? Versucht man die Weltmeisterschaften über die letzten zwei Jahrzehnte zurückzuverfolgen - bekanntlich finden sie in diesem Jahr zum erstenmal in einem Jahr mit ungerader Jahreszahl statt —, so ergibt sich rein mathematisch, daß der Tourneesieger 11,1 Prozent Chancen hätte, Weltmeister auf der Normal- und auf der Großschanze zu werden ...

  • Wellmeister UdSSR in Weißwasser und Berlin

    Die DDR-Eishockeyauswahl empfängt am heutigen Dienstag in Weißwasser, wo das Stadion bereits restlos ausverkauft ist, und tags darauf in Berlin (Beginn jeweils 18 Uhr) in zwei Länderspielen den 19fachen Weltmeister und sechsmaligem Olympiasieger UdSSR. Die sowjetische Mannschaft - seit 1978 bei Weltmeisterschaften ungeschlagen — bietet die Paradeformation mit Kasatonow und Kapitän Fetisow in der Abwehr sowie mit Makarow, Larionow und Krutow im Angriff auf ...

  • In Karl-Marx-Stadt Spartakiade-Auftakt

    Die ersten Spartakiademedaillen dieser Saison sind vergeben. 44 Mädchen und Jungen aus dem Karl-Marx-Städter Stadtbezirk Süd errangen sie am Sonntag bei ihrer Kreisspartakiade im Skilanglauf. Sie gingen als Sieger unter insgesamt 472 Startern hervor, die sich aus 29 Schulen ein sportliches Stelldichein gaben ...

  • Mittwoch, 20. März 1985

    11.00 und Altes Rathaus, Kammermusik 15.30 Uhr Solisten: Siegfried Pank, Christiane Jaccottet 11.00 und Neues Gewandhaus, Kleiner Saal 15.30 Uhr Kammerkonzert Slowakisches Kammerorchester Leitung: Bohdan Warchal 15.30 Uhr Nikolaikirche Chor- und Orchesterkonzert Telemann-Ensemble (Japan) Leitung: Takeharu Nobuhara , 20 ...

  • Donnerstag, 21. März 1985

    6.00 bis Exkursion nach Eisenach 21.00 Uhr Konzerte im Palas der Wartburg, im Landestheater, im Rokokosaal und in der Georgenkirche 11.00 und Altes Rathaus 15.30 Uhr Das Klavierwerk Johann Sebastian Bachs, , 14. Folge ■ Solistin: Zuzana Ruzickovä 11.00 und Neues Gewandhaus, Kleiner Saal ,- 15.30 Uhr Kammerkonzert ; Orchester des 18 ...

  • Rat der Stadt Leipzig, Nationale Forschungs- und Gedenkstätten Johann Sebastian Bach der DDR, Neue Bachgesellschaft, Internationale Vereinigung, Sitz Leipzig

    15.30 Uhr Nikolaikirche Chorkonzert Rostocker Motettenchor • Leitung: Hartwig Eschenburg 15.30 Uhr, Neues Gewandhaus, Kleiner Saal Kammerkonzert Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig Leitung: Max Pommer 18.00 Uhr Thomaskirche Motette Thomanerchor Leipzig Leitung: Hans-Joachim Rotzsch 20.00 Uhr Neues Gewandhaus, Großer Saal Händel: Saul Gächinger Kantorei (BRD) Leitung: Helmuth Rilling 20 ...

  • Europacupverfeidiger trifft auf Dozsa Ujpest

    Mit den Hinspielen der zweiten Runde werden am Mittwoch die Europapokalwettbewerbe im Volleyball fortgesetzt. Die Spielerinnen des SC Dynamo Berlin — als einzige DDR-Vertretung noch dabei — müssen als Cupverteidiger im Pokalsieger-Wettbewerb beim ungarischen Vertreter Dozsa Ujpest antreten. Die Ungarinnen, in deren Reihen fünf Nationalspielerinnen stehen, gewannen erst kürzlich zwei gut besetzte internationale Turniere und behaupteten sich im Vorjahr zweimal (3:2 und 3:1) gegen die Berlinerinnen ...

  • V. Internationales Bachfest in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig, 19. -27. März 1985

    Veranstalter

    Dienstag, 19. März 1985 15.30 Uhr Neues Gewandhaus, Kleiner Saal, Kammerkonzert Kammerorchester der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig Leitung: Wolfgang Wappler 20.00 Uhr Neues Gewandhaus, Großer Saal Chor- und Orchesterkonzert, Rundfunk-Sinfonieorchester und Rundfunkchor Leipzig Leitung: Wolf-Dieter Hauschild r 20 ...

  • Montag, 25. März 1985

    11.00 und Altes Rathaus, Kammermusik 15.30 Uhr Solisten: Eduard Melkus, Huguette Dreyfus 20.00 Uhr Neues Gewandhaus, Großer Saal, Chorkonzert Dresdner Kreuzchor, Capella Fidicinia Leipzig Leitung: Martin Flämig 20.00 Uhr Altes Rathaus Kammerkonzert Hallesches Consort. 20.00 Uhr Alte Handelsbörse Die geselligen Bache Am 6 ...

  • Herta Wittich

    Trägerin des Vaterländischen Verdienstordens, der Verdienstmedaille der DDR, des Ehrenzeichens der Deutschen Volkspolizei und anderer staatlicher Auszeichnungen Mit ihr verlieren wir eine pflichtbewußte, der Arbeiterklasse und ihrer Partei treu ergebene Genossin, die ihre ganze Kraft für die Festigung und Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik einsetzte ...

  • Sonntag, 24. März 1985

    11.00 Uhr Altes Rathaus Kammermusik Solisten: Igor Gawrysch, Boris Rosin 11.00 Uhr Neues Gewandhaus, Großer Saal Chor- und Orchesterkonzert " Leipziger Volkssingakademie, Collegium Musicum ; des Rundfunk-Sonfonieorchesters Leipzig Leitung: Olaf Didam 15.30 Uhr Neues Gewandhaus, Kleiner Saal Bach: Goldberg-Variationen ...

  • FUSSBALL

    Knaben-Turnier (AK 11/12) in Neubrandenburj?: 1. 1. FC Union Berlin, 2. FC Hansa Rostock, 3. FC Vorwärts Frankfurt, 4. 1. FC Lok Leipzig. Spanische Meisterschaft: FC Barcelona—Real Saragossa 4:2, Real Madrid—Sportine Gijon 0:0, Spitze: 1. Barcelona 31:7 Punkte, 2. Real 24:14, 3. Valencia 21:17.

  • Dienstag, 26. März 1985 11 Ml und 15.30 Uhr 15.30 Uhi 20 00 Uhr Bach: Johannespassion. BWV 245 20.00 Uhr 20 00 Uhr Mittwoch, 27. März 1985

    15.30 Uhr Neues Gewandhaus, Kleiner Saal Kammerkonzert Das Polnische Kammerorchester' Leitung: Jerzy Maksymiuk 20.00 Uhr Neues Gewandhaus, Großer Saal Bach: Kunst der Fuge, BWV 1080 Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Kurt Masur

  • RADSPORT

    Tachira-Rundfahrt in Venezuela, 1. Etappe (100 km): 1. Tolosa (Kolumbien) 2:23:37 h, 2. Salazar (Kuba) gleiche Zeit, Gesamtstand nach Prolog: 1. Tolosa 2:29:42, 2. Correa 2 s zur., 3. Villamizar (beide Venezuela) 10 s zur.

  • Freitag, 22. März 1985

    11.00 und Altes Rathaus, 15.30 Uhr Kammermusik Solisten: Viktor Tretjakow, Michail Jerochin 11.00 Uhr Neues Gewandhaus, Kleiner Saal, Kammerkonzert Capella Fidicinia Leipzig Leitung: Hans Grüß

  • LEICHTATHLETIK

    Marathon in Houston (USA): 1. Frölich (USA) 2:11:13 h, 10-km- Straßenläufe in Charlotte: 1. Challenger (Burundi) 28:46 min, Frauen: 1. Waitz (Norwegen) 32:46.

  • Der Minister

    Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 9. Januar 1985 um 13.00 Uhr auf dem Friedhof Berlin- Baumschulenweg, Kiefholzstraße, statt.

  • VOLLEYBALL EISHOCKEY

    CSSR-Meisterschaft: TJ Gottwaldov-Dukla Jihlava 2:2, Skoda Plzen gegen VSZ Kosice 2:4, Spitze: 1. Jihlava 39:11, 2. Kosice 34:16, 3. Gottwaldov 31:19.

  • TENNIS

    Turnier in Salgotarjan (Ungarn): Finale: Machan (Ungarn)—Emmrich (DDR) 6:4, 7:5, Frauen: Marsikova (CSSR)-Gheorghe (Rumänien) 7:5, 7:5. :

  • Schriftliche Kartenbestellungen werden nicht entgegengenommen. Karten für die Veranstaltungen sind ab 11. März 1985 am Sonderschalter „Bachfest" bei Leipzig-Information, 7010 Leipzig, Sachsenplatz 1, erhältlich.

    - Änderungen vorbehalten -

Seite 8
  • Gestern minus 20 Grad: Berlin war vorbereitet

    # Störungen an Wärmeversorgungsleitungen kurzfristig behoben # Linienbusse fuhren langsamer # Zeitweilig Verspätung bei S-Bahn # Berliner griffen tatkräftig zu

    Von Reiner Franz und UweSlemmler Das weiße Kleid steht unserer Stadt recht gut. Hochbetrieb war am Wochenende im Berliner Stadtwald, Skiwanderer zogen ihre Spur, die Rodelbahn in den Müggel bergen hatte fast eine Verkehrsdichte wie die Leninallee im Berufsverkehr: Auf über 70 Spritzeisbahnen drehten Berliner Ihre Kreise ...

  • Partner auch bei den neuen Linien für die Straßenbahn

    Räte und Betriebe schlössen 120 Kommunalverträge ab

    Zehn Komplexvereinbarungen bestehen derzeit zwischen dem Berliner Magistrat und Betrieben der Stadt. Sie sind, wie Oberbürgermeister Erhard Krack in der Nr. 1 der Presse-Information dieses Jahres mitteilte, auf die umfassende Intensivierung und die Entwicklung neuer volkswirtschaftlich bedeutsamer Produktionslinien gerichtet ...

  • Spiel auf 64 Feldern in Marzahn

    Teilnahmemeldungen für das Kurt-Richter-Gedenkturnier sind bis zum 25. Januar möglich

    Zum fünften Male lädt der Bezirksfachausschuß Schach zum Kurt-Richter-Gedenkturnier ein, mit dem einer der besten Meister aus der Schach- Geschichte Berlins geehrt wird. Austragungsort ist wie auch in den Jahren zuvor die 9. Oberschule in der Bruno-Baum-Straße von Marzahn (S-Bahn Karl- Maron-Straße) ...

  • Agrochemisches Zentrum liefert mehr Düngestaffe

    Mehr organische Düngestoffe, Kompost und gärtnerische Erden als im vergangenen Jahr werden die Mitarbeiter des Agrochemischen Zentrums (ACZ) Berlin 1985 an Landwirtschafts- und Gartenbaubetriebe sowie Kleingärtner liefern. Damit leisten sie einen Beitrag zur Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und für steigende Erträge auf den Feldern und in den Gewächshäusern ...

  • Die kurze Nachricht

    BUCHPREMIERE. Am Donnerstag, dem 10. Januar, verkauft und signiert Karl-Heinz Berger seinen neuen Roman „Im Labyrinth oder Spaziergänge in zwei Landschaften", der soeben im Union- Verlag erschienen ist. Die Buchpremiere findet von 16 bis 18 Uhr im Internationalen Buch in der Spandauer Straße statt. GERICHTSMEDIZIN ...

  • Hitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum Thema 5 des Parteilehrjahres der Zirkelkategorien — Seminar zum Studium der Geschichte der SED und — Zirkel zum Studium von Grundlehren des wissenschaftlichen Sozialismus erfolgt am Dienstag, dem 8. Januar 1985, von 14.30 bis 17.30 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, 1080 Berlin, Französische Straße 35 ...

  • Ein Blick hinter die Kulissen des Theaters

    „Am Mittwochabend zum Jugendtreff in den Pionierpalast" heißt es am 9. Januar für Berliner Schüler der 8. bis 12. Klassen. Diesmal wird von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr hinter die Theaterkulissen geschaut. So demonstrieren 4m Foyer Kostüm- und Maskenbildner ihre Arbeit, stellen junge Chemiker echten Theaternebel her, werden Plakate und Programmhefte der Berliner Bühnen verkauft ...

  • Pankower sind „auf zu Fuß"

    Das Märchen von den zertanzten Schuhen, in dem schöne Prinzessin-' nen beharrlich ihre Fußbekleidung ruinieren, scheint auch in unseren Tagen aktuell zu sein. Dieser Gedanke drängt sich auf, wenn man im Kundenbuch der Absatzbar der PGH .Hans Sachs" in der Berliner Straße liest: .Hier wird man freundlich ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 66. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde auf. Si« beginnt am Sonntag, dem 13. Januar 1985,um 9 Uhr unter der Losung: „Im Geiste von Karl Liebknecht u

    Mitglied das Politbüros und Sekretär des ZK der SED Es spricht:

Seite
Ihr Motto - Ausdruck einer vernünftig denkenden Menschheit Erich Honecker nahm die Neujahrsgrüße des Diplomatischen Korps entgegen Die Opfer des Kampfes gegen den Faschismus werden wir nie vergessen Politisch stabile und starke sozialistische Gesellschaft entstand Die Völker erhoffen vor allem Abwendung der Gefahr eines Atomkrieges Hohe Verantwortung für die Zukunft der Welt Beste Wünsche dem Volk der DDR, das den Idealen des Friedens verpflichtet ist Weg zu ernsthaften und substantiellen Verhandlungen öffnen Der bewahrte Kurs der Hauptaufgabe wird erfolgreich fortgesetzt Eine Wende zum Besseren in der Weltpolitik ist notwendig und möglich
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen