16. Jul.

Ausgabe vom 27.09.1984

Seite 1
  • Große Atbeitsfaten von Kollektiven zum 35. Jahrestag der DDR gewürdigt

    Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR überbrachten hohe Auszeichnungen

    Berlin (ADN) Hervorragende Wettbewerbsergebnisse in Betrieben, Institutionen und Einrichtungen sowie in Verbänden und Truppenteilen der bewaffneten Organe zur "™"" —~— Stärkung der DDR wurden am Mittwoch mit der Übergabe von Ehrenbannern und hohen staatlichen Auszeichnungen gewürdigt. Mitglieder und ...

  • Brot und Salz zur Begrüßung

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, stattete anläßlich des bevorstehenden 35. Jahrestages der DDR dem neuen Haus der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur in Berlin am Mittwoch einen Besuch ab. In seiner Begleitung befanden sich die ...

  • Volkskammerpräsident vom spanischen König empfangen

    Horst Sindermann überbrachte Juan Carlos I. Grüße Erich Honeckers Einladung zu DDR-Besuch angenommen / Nutzen des Dialogs betont von unseren Berichterstattern Gerd Prokot und Wolfgang Weiß

    Madrid. Die in Spanien weilende Delegation der Volkskammer der DDR unter Leitung von Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer, ist am Mittwoch von König Juan Carlos I. üsu einer Audienz empfangen worden. Der Präsident der Volkskammer der DDR überbrachte dem spanischen Staatsoberhaupt die herzlichen Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erdch Honecker, die von König Juan Carlos I ...

  • Treffen zwischen Gromyko und Genscher in New York

    Gespräch über internationale und bilaterale Fragen

    New York (TASS). Andre] Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, ist in New York mit Hans-Dietrich Genscher, Vizebundeskanzler und Außenminister der BRD, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Es fand ein Meinungsaustausch über aktuelle internationale Probleme sowie über einige Fragen der Beziehungen zwischen der UdSSR und der BRD statt ...

  • Hervorragende Leistungen in der „FDJ-Initiative Berlin"

    Jugendbrigaden mit Wettbewerbsbannern ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Hervorragende Leistungen der Arbeitskollektive am Zentralen Jugendobjekt j,FDJ-Initiative Berlin" wurden am Mittwoch auf einer gemeinsamen Auszeichnungsveranstaltung des Zentralrates der FDJ, des Bundesvorstandes des FDGB und des Ministeriums für Bauwesen gewürdigt. Volker Voigt, 2. Sekretär des Zentralrates, teilte mit, daß im 35 ...

  • Stockholmer Konferenz muß Kernwaffenproblem erörtern

    Begegnung der DDR-Delegation mit Abrüstungsexperten

    Stockholm (ADN). Den Verzicht auf einen Ersteinsatz von Kernwaffen und militärische Gewaltanwendung, die Schaffung kernr waffenfreier Zonen sowie das Einfrieren der Tests, Produktion und Stationierung von Kernwaffen haben 34 internationale und nationale Organisationen gefordert. In einer Botschaft an ...

  • Österreichische Kunstausstellung in Berlin eröffnet

    220 Werke am Fernsehturm

    Berlin (ADN). Eine repräsentative Ausstellung mit Werken zeitgenössischer österreichischer bildender Kunst wurde am Mittwoch in Berlin eröffnet. Malerei, Grafik, Plastik und Fotografie von 55 Künstlern umfaßt diese bis Ende Oktober zu sehende Exposition, die sich in die große Zahl der in vergangenen Jahren in der DDR gezeigten Kunstausstellungen aus Österreich einordnet ...

  • Erfolgreiches Wirken der DDR im Herzen Europas

    Rom (ADN). „Die DDR ist heute ein gut funktionierendes Land, dessen Bevölkerung ein hohes Lebensniveau besitzt." Das unterstrich die Präsidentin der italienischen Abgeordnetenkammer, Nilde Jotti, in einem ADN-Gespräch. Ihren Wunsch zum 35. Jahrestag der DDR drückte sie mit den Worten aus, daß die DDR weiterhin erfolgreich ihre selbstgestellten Aufgaben im Herzen Europas, an der Trennlinie zwischen Ost und West, für Frieden und Entspannung verwirklichen möge ...

  • Sonderschau der Nationalgalerie

    Schaffen Otto Nagels gewürdigt Berlin (ADN). Dem Leben, Werk und Wirken Otto Nagels ist eine repräsentative Sonderschau gewidmet, die am Mittwoch anläßlich seines 90. Geburtstages in der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin eröffnet wurde. Dieses Gemeinschaftsprojekt mit der Akademie der Künste der DDR stellt unter dem Titel „Otto Nagel (1894-1967) - Gemälde, Pastelle, Zeichnungen" über 200 der bedeutendsten Arbeiten des Malers vor ...

  • US-Besatzerpraktiken

    St. George's Rechtsanwälte Grenadas protestierten dagegen, daß seit der USA-Invasion sämtliche Schlüsselpositionen im Verwaltungsapparat, einschließlich der Justiz, von den Okkupanten mit ausländischem Personal besetzt wurden.

  • Regen nach Dürre

    Dakar. Schwere Wolkenbrüche sind nach zehnjähriger Trockenheit in den zentralen Regionen Mauretaniens niedergegangen. In der Stadt Atar fanden zwei Menschen den Tod. Hunderte wurden obdachlos, da zahlreiche Häuser einstürzten.

  • IDFF protestiert

    Berlin. Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) verurteilte aufs schärfste das Massaker, das Angehörige der von Israel ausgehaltenen sogenannten Südlibanesischen Armee in dem Dorf Sehmor angerichtet haben.

  • 60000 auf der Flucht

    Manila. Lavamassen des Vulkans Mayon und Schlammströme haben auf der philippinischen Hauptinsel Luzon weitere Ortschaften eingeschlossen. 60 000 Menschen befinden sich auf der Flucht vor den Naturgewalten.

  • Millionenschaden

    Managua. Ein konterrevolutionärer Anschlag auf ein Lebensmittellager nahe der nikaraguanischen Ortschaft Palacaguina verursachte einen Schaden von über einer Million Dollar. Für

  • Kurz berichtet

    UN-Generaldebatte

    New York. Abrüstung und ökonomische Probleme der Entwicklungsländer bestimmen weiter die Generaldebatte der UNO- Vollversammlung in New York. Seite 6

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Na€hrkhten und Korrespondenzen Neues Deutschland / 27. September 1984 / Seite 2 Volk spolizeischule erhielt den Namen „Ernst Thälmann77 Generaloberst Friedrich Dickel nahm die Verleihung vor Berlin (ADN). Anläßlich des 35. Jahrestages der DDR wurde am Mittwoch der Volkspolizeischule Neustrelitz der Name „Ernst Thälmann" verliehen ...

  • Begegnung mit Waffenbrüdern im ZK

    Generale und Offiziere der Streitkräfte des Warschauer Vertrages bei Kurt Hager

    Berlin (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch die Leiter der an der 4. Internationalen Beratung leitender ideologischer Kader der Politischen Hauptverwaltungen der Armeen der Staaten des Warschauer Vertrages teilnehmenden Delegationen. Er übermittelte den Generalen und Offizieren Grüße und beste Wünsche Erich Honeckers, Generalsekretär des ZK der SED, Vorsitzender des Staatsrates der DDR und des Nationalen Verteidigungsrates ...

  • Friedrichstraße Nummer 176/179

    Gegen 12 Uhr war Erich Honecker vor dem sechsgeschossigen repräsentativen Gebäude in der Friedrichstraße Nr. 176/179 eingetroffen und von Leninpionieren mit Blumen begrüßt worden. Frauen in russischer Tracht reichten Brot und Salz. Botschafter Kotschemassow gab seiner Freude darüber Ausdruck, daß der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR Gast in diesem Zentrum deutsch-sowjetischer Freundschaft ist ...

  • Eine Eintragung in das Gästebuch

    Auch; die am Vortage eröffnete Ausstellung über neueste sowjetische Erfindungen fand große Aufmerksamkeit. Im gegenwärtigen Fünfjahrplan sind etwa 500 gemeinsame wissenschaftlich-technische Entwicklungen und rund 200 Vorhaben der Grundlagenforschung Objekte; die von Ministerien und Betrieben der UdSSR und der DDR gemeinsam verwertet und realisiert werden ...

  • Tief bewegt von den Leistungen des Volkes

    Alles, was wir erreichten, ist aufs engste mit dem festen Bruderbund mit den Sowjetunion verbunden, betonte Erich Honecker. In diesem' Zusammenhang rief er die letzten Kriegstage des Jahres 1945 in Erinnerung und unterstrich: Niemals werden wir die Opfer vergessen, die die ruhmreiche Sowjetarmee im Kampf gegen den- Faschismus brachte ...

  • Tagung des Ausschusses für Angelegenheiten

    Hermann Axen leitete Aussprache zu Aktivitäten der DDR

    Berlin (ADN). Der Ausschuß für Auswärtige Angelegenheiten der Volkskammer der DDR tagte am Mittwoch unter Leitung seines Vorsitzenden, des Abgeordneten Hermann Axen, in Berlin. Die Abgeordneten erörterten aktuelle internationale Fragen sowie die außenpolitischen Aktivitäten der DDR, die der Verwirklichung der im Interview des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, vom 18 ...

  • Volk spolizeischule erhielt den Namen „Ernst Thälmann77

    Generaloberst Friedrich Dickel nahm die Verleihung vor

    Berlin (ADN). Anläßlich des 35. Jahrestages der DDR wurde am Mittwoch der Volkspolizeischule Neustrelitz der Name „Ernst Thälmann" verliehen. Die Ehrung nahm der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, vor. Bei dem militärischen Zeremoniell waren der 1 ...

  • Treffen mit Teilnehmern am Kongreß für Calvin-Forschung

    Wissenschaftler aus neun Ländern zu Gast in der DDR

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, gab am Mittwoch in Berlin einen Empfang für die Teilnehmer des II. Internationalen Kongresses für Calvin-Forschung in Mittel- und Osteuropa. Die 35 Wissenschaftler aus neun Ländern erörterten auf ihrer dreitägigen Begegnung neue Erkenntnisse zur Geschichte der calvinistische» Reformation ...

  • 100 000. Wohnung im Oderbezirk seit 1971 belogen

    Schlüsselübergabe in Cottbus

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die 100 000. seit dem VIII. Parteitag der SED im Bezirk Frankfurt (Oder) fertiggestellte Wohnung wurde am Mittwoch in der Bezirksstadt an die kinderreiche Familie des Schlossers Ronald Schuster übergeben. Der 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) der SED, Jochen Hertwig, wies während der Übergabe darauf hin, daß im Oderbezirk das Wohnungsbauprogramm in seiner Einheit von Erhaltung, Modernisierung, Rekonstruktion und Neubau erfolgreich verwirklicht wird ...

  • Erfolgreiches Wirken der DDR im Herzen Europas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Hauptstadt der DDR charakterisierte die italienische Parlamentspräsidentin als ganz und gar unverwechselbar. Das sei besonders bemerkenswert, „weil Berlin aus Trümmern wieder aufgebaut werden mußte". Zu den Beziehungen DDR—Italien äußerte Nilde Jotti, daß eine weitere Verbesserung der Zusammenarbeit auf vielen Gebieten möglich sei ...

  • Treffen zwischen Gromyko und Genscher

    (Fortsetzung von Seite 1)

    BRD in ihrer Politik weiterhin von den Festlegungen des Moskauer Vertrages sowie der Verträge leiten läßt, die sie mit der VR Polen, der DDR und der CSSR abgeschlossen hat. Hans-Dietrich Genscher wurde auf die konsequenten Bemühungen der Sowjetunion aufmerksam gemacht, die darauf gerichtet sind, das Wettrüsten einzu-' dämmen, seine Ausdehnung auf den Weltraum zu verhindern und den Frieden in Europa und in der ganzen Welt zu festigen ...

  • Botschafter der JAR gab Empfang zum Jahrestag

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Jemenitischen Arabischen Republik hat der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der JAR in der DDR, Ali Kassim Al- Mansour, am Mittwoch in Berlin einen Empfang gegeben. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Herbert Häber, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Volkskammerpräsident beim spanischen König

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Tages die alte spanische Königsstadt Toledo, rund 70 Kilometer südwestlich von Madrid. Bei ihrem Eintreffen wurden die Gäste vom stellvertretenden Bürgermeister Rafael Martin Sanchez und weiteren Persönlichkeiten begrüßt. Horst Sindermann, der sich für den herzlichen Empfang bedankte, würdigte Toledo als eine bedeutsame Stätte spanischer Kultur ...

  • Große Arbeitstaten zum 35. Jahrestag gewürdigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Minister für " Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier, dem VEB Werk für Fernsehelektronik Berlin sowie der Minister für Chemische Industrie, Günther Wyschofsky, dem VEB Kali-Chemie Berlin. Ebenfalls Ehrenbanner überbrachten die Abteilungsleiter des ZK der SED Hannes Hörnig an die TU Dresden und Günter Sieber an die Botschaft der DDR in der UdSSR sowie der Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB, Frank Bochow, dem VEB elasticmieder Zeulenroda ...

  • Wirtschattsgespräche mit Vertretern Mexikos

    Berlin (ADN). Zu Wirtschaftsgesprächen weilte eine Delegation mexikanischer Geschäftsleute' unter Leitung des stellvertretenden Generaldirektors des mexikanischen Außenhandelsinstituts Roberto Friedrich in der DDR. Die mexikanischen Repräsentanten führten während ihres Aufenthaltes Unterredungen mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Dr ...

  • Freundschaft mit der UdSSR ist für uns Herzenssache

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Erich Honecker dankte dem Botschafter der Sowjetunion. Es sei symbolisch, daß der Besuch im Hause der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur am Vorabend des 35. Jahrestages der DDR stattfindet. Die Gründung der DDR war, wie im Telegramm Stalins vor 35 Jahren festgestellt wurde, ein Wendepunkt in der Geschichte des ...

  • Infounsf Ausstellung über Reiseland UdSSR

    Berlin (ADN). Im Hause der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur in Berlin wurde am Mittwoch eine Intourist-Ausstellung „Reise- und Freundesland Sowjetunion" eröffnet. Zahlreiche Fotos von Moskau, Leningrad, Kiew und anderen Städten geben Auskunft über Reisegebiete und Sehenswürdigkeiten des Landes. Wie Dr ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochien Zimmermann Die Redaktion ...

  • Oberst Ghaddafi dankt für DDR-Glückwünsche

    Berlin (ND). In einem Telegramm an den Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, bedankte sich der Führer der Libyschen Revolution vom 1. September, Oberst Muammer AI Ghaddafi, für die Glückwünsche zum 15. Jahrestag der Großen Revolution und erwiderte die Grüße und Wünsche ...

  • Geschäftsträger Ghanas im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Gerd König empfing am Mittwoch den Geschäftsträger a. i. der Republik Ghana, Frau Pauline Clerk, zur Übergabe ihres Kabinettschreibens.

Seite 3
  • Beispiel des Zusammenwirkens mit sowjetischen Freunden

    Willi Stoph zeichnete Kollektiv des Kernkraftwerkes Greifswald aus

    Am 17 Dezember 1973 nahm in der Lubminer Heide der erste 440-Megawatt-Block den Probebetrieb auf. Seit diesem Tag trägt das Greifswalder Kernkraftwerk den Namen „Bruno Leuschner". Gegenwärtig kommen rund 12 Prozent der in der DDR erzeugten Elektroenergie aus dem Stammbetrieb des Kombinates Kernkraftwerke ...

  • Berliner Metallurgen wollen den Planvorsprung erweitern

    Alfred Neumann in den Metallhütten- und Halbzeugwerken

    Ein großer Tag bei den 2300 Arbeitern und Ingenieuren des Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerkes. Aus der Hand Alfred Neumanns erhielten die dem Mansfeld Kombinat angehörenden Metallurgen der Hauptstadt für hervorragende Wettbewerbsergebnisse zum 35. Jahrestag unserer Republik den Karl-Marx- Orden ...

  • Anteil veredelter Erzeugnisse wurde wesentlich gesteigert

    Werner Krolikowski ehrte die Riesaer Stahl- und Walzwerker

    Als im Gründungsjahr unserer Republik unter der Losung „Aus Stahl wird Brot" auch die Riesaer Kumpel zum Wettbewerb der Metallurgen antraten, errangen sie mit großem Einsatz die erste, damals von der IG Metall vergebene Siegerfahne. Auch im 35. Jahr der DDR gehören die Riesaer zu den besten Kollektiven ...

  • Taten für die Republik, um den Frieden sicherer zu machen

    Günter Schabowski zeichnete Premnitzer Chemiearbeiter aus

    Das Chemiefaserwerk „Friedrich: Engels" in Premnitz wurde im Gründungsjahr der DDR ein volkseigener Betrieb. Heute schaffen die 7350 Werktätigen dieses im Kreis Rathenow gelegenen Werkes in sechs Tagen den Wert einer ganzen Jahresproduktion jener Zeit. In den ersten acht Monaten dieses Jahres erhöhten sie die Nettoproduktion gegenüber dem Vorjahr um nahezu ein Fünftel — das entspricht vergleichsweise Fasern für vier Millionen Pullover ...

  • Die Werktätigen können sich auf ihre Soldaten verlassen

    Armeegeneral Heinz Hoff mann beim NVA-Truppenteil »Robert Uhrig*

    Das Robert-Uhrig-Regiment zählt zu den traditionsreichsten Truppenteilen der Nationalen Volksarmee. Bei Manövern der Vereinten Streitkräfte hatte es komplizierte Übungsaufgaben sicher gemeistert. Für glänzende Ergebnisse in der Gefechtsausbildung, in der Führungstätigkeit sowie der militärischen Disziplin und Ordnung konnten auch im 35 ...

Seite 4
  • Versorgungs- und Dienstleistungskollektiv in der TdgB/Bäuerliche Handelsgenossenschaft Golßen

    Kollektiv aus dem Bereich Wissenschaft und Technik im VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe — Stammbetrieb „Energieträgersubstitution" Jugendbrigade Prozeßrechner der Abraumförderbrücke 60 m im Großtagebau Welzow-Süd des VEB Braunknhlenwerk Welzow Kollektiv „Stabilisierung und Leistungssteigerung an 210 MW ...

  • Werktätige und Kollektive mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold geehrt

    Auszeichnungsveranstaltungen in den Bezirken unserer Republik zum 35. Jahrestag der DDR

    Helga Bartsch, Stationsschwester der chirurgischen Frauenstation im Kreiskrankenhaus Forst (Lausitz) Adolf B r i 1 k e, Schmelzer im VEB Maschinenfabrik Guben Christel Domke, Walkerin im VEB Hutwerke Guben Medizinalrat Herta Ebeith, Chefärztin im Bezirkskrankenhaus Hoyerswerda Erich Eckardt, Meister ...

  • Umfassende Intensivierung sichert Wirtschaftswachstum

    Gerhard Schürer im Kollektiv des VEB Elektroschaltgeräte Auerbach

    Mittwoch nachmittag im VEB Robotron-Elektroschaltgeräte Auerbach im Vogtland: Unter den 1500 Beschäftigten dieses wichtigen Zulieferbetriebes für Erzeugnisse des Kombinates Robotron und für viele Maschinen und Anlagen, die in anderen Zweigen der Volkswirtschaft produziert werden, herrschte erwartungsfrohe Stimmung ...

  • Hohe Auszeichnungen für große Leistungen im Wettbewerb übergeben Nie soll zerstört werden, was durch unseren Fleiß entstand

    Margarete Müller ehrte Neubrandenburger Sirokko-Gerätewerker

    Festliche Atmosphäre herrschte in der Werkhalle des VEB Sirokko-Gerätewerkes Neubrandenburg. Die älteren unter den 600 Versammelten können sich noch daran erinnern, wie sie hier nach dem zweiten Weltkrieg in der zu 84 Prozent zerstörten Stadt mit der Reparatur von Landmaschinen begannen. Aus diesen Anfängen entwickelte sich ein Großbetrieb, der heute 2100 Werktätige zählt und dessen motorunabhängige Heiz- und Vorwärmgeräte für Landmaschinen und andere Fahrzeuge in zehn Länder exportiert werden ...

  • Briefe an das Zentralkomitee der SED: Wir haben unser Wort eingelöst

    1059 Vorschläge garantieren weiter steigende Effektivität Berliner Kabelwerker erfüllten ihre Verpflichtungen

    Von ihrem gemeinsamen Meeting anläßlich der Abrechnung der Ergebnisse im Wettbewerb zu Ehren des 35. Jahrestages der DDR richteten die Werktätigen des Stammwerkes des Kombinates KWO „Wilhelm Pieck" und des. Kabelwerkes Köpenick ein Schreiben an das ZK der SED und seinen Generalsekretär, Erich Honecker ...

  • Medizinische Betreuung wird zielstrebig verbessert

    Anspruchsvolle Vorhaben der Hautklinik der Charite

    „Unsere Bilanz am Vorabend des 35. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik weist aus, daß durch die gewachsene Leistungsbereitschaft aller Angehörigen der Klinik gute Ergebnisse in Forschung, Lehre, Erziehung und medizinischer Betreuung erreicht wurden", betonen die Mitarbeiter der Hautklinik und Haütpoliklinik der Berliner Charite in einem Brief an Erich Honecker ...

  • Unser Maßstabs Hohe Erfrage von Feld und Stall

    „Als Stützpunkt der Arbeiterklasse auf dem Lande haben wir gemeinsam mit den Genossenschaftsbauern unseres Kreises alle Voraussetzungen geschaffen, daß das Jahr 1984 zum Jahr der höchsten Erträge wird", schrieben die mit dem Karl-Marx-Orden ausgezeichneten Werktätigen des Kreisbetriebes für Landtechnik Templin in einem Brief an das ZK der SED ...

Seite 5
  • Kulturnotizen

    Außenpolitik Neues Deutschland / 27. September 1984 / Seite 5 Was sonst noch passierte Da sie um das Leben ihrer herzschwachen, aber fußballverrückten Mutter bangten, versuchten die Söhne der Italienerin Edda Conti, sie mit allen Mitteln dem Stadion ihres Lieblingsvereins von Perugia fernzuhalten. Mit einem ärztlichen Attest brach die Dame jedoch den Widerstand ...

  • Mosaik

    Gesundheitsminister tagen

    Delhi. Die Gesundheitsminister der südostasiatischen Mitgliedsstaaten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beraten seit Dienstag in Delhi über die engere Zusammenarbeit in der Region. Kosmos 1599 gestartet Moskau. Der 1599. Satellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der UdSSR mit folgenden Flugparametern gestartet worden: maximale Entfernung 275 Kilometer, minimale Entfernung 179 Kilometer, anfängliche Umlaufzeit 88,7 Minuten, Neigungswinkel 67,2 Grad ...

  • Konstantin Tschernenko empfing Kalevi Sorsa

    Beziehungen UdSSR—Finnland entwickeln sich dynamisch

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Konstantin Tschernenko, empfing am Mittwoch in Moskau den finnischen Ministerpräsidenten Kalevi Sorsa, Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Finnlands. Während des Gesprächs unterstrichen beide Seiten, daß sich ihre gutnachbarlichen Beziehungen stabil und dynamisch entwickeln, berichtete TASS ...

  • 120. Exekutivratstagung der UNESCO in Paris eröffnet

    Generalsekretär der Organisation traf DDR-Vertreter

    Paris (ADN). Die 120. Tagung des Exekutivrates der UNO-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) ist am Mittwoch am Pariser Sitz der UNESCO eröffnet worden. Auf der Tagesordnung stehen vor allem Fragen der Ausarbeitung des neuen Zwei Jahresplans 1986/87 und mögliche Verbesserungen in der Arbeitsweise dieser UNO-Spezialorganisation ...

  • friedliche Beziehungen sind von gegenseitigem Vorteil

    Dr. Jerome Ottmar für Ausbau des Warenaustausches

    Washington (ADN). „Ich habe Berlin und Leipzig in den vergangenen 14 Jahren häufig besucht und ausgedehnte Reisen durch die DDR unternommen. In dieser Zeit hat es sehr bedeutsame Veränderungen auf allen Gebieten des Lebens, in der DDR gegeben, und mein Eindruck ist, daß alle diese Veränderungen positiv waren ...

  • Handel mit sozialistischen Ländern weiter vertiefen

    Zusammenarbeit erfordert gute politische Atmosphäre

    Bonn (ADN). Für die weitere Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der BRD und den sozialistischen Ländern hat sich der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT) in der Bundesrepublik, Otto Wolff von Amerongen, ausgesprochen. In einem Pressebeitrag betonte er, gerade in Zeiten ...

  • Normalisierung in Punjab geht voran

    Entscheid Indira Gandhis zur Räumung der Sikh-Tempel

    Delhi (ADN). Die letzten Einheiten der indischen Armee sind in der Nacht zum Mittwoch aus dem Goldenen Tempel von Amritsar im Unionsstaat Punjab abgezogen worden, berichtete PTI. Eine entsprechende Entscheidung hatte Premierministerin Indira Gandhi Dienstag abend in einer Rundfunk- und Fernsehansprache verkündet ...

  • Andrej Gromyko hatte weitere Begegnungen am U NO-Sitz

    New York (ADN). Der Ersjfee Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, ist am Rande der UNO- Vollversammlung in New York mit weiteren Amtskollegen zusammengetroffen. In einem Gespräch mit dem niederländischen Außenminister Hans van den Broek verwies ...

  • Pentagon bildet Astronauten für einen Krieg im Weltall aus

    Raumfahrtprogramm der NASA wird rapide militarisiert

    London (ADN). Die USA haben mit der Ausbildung einer neuen Generation militärischer Astronauten begonnen, die für den „Kampf im Weltraum" vorgesehen sind. Das geht aus dem in London erschienenen Handbuch „Janes Spaceflight Directory" hervor, dessen Autor Reginald Turnill sich auf führende Militär- und Geheimdienstkreise der USA beruft ...

  • 16000 ABF-Absolventen studierten im Ausland

    Halle (ND). Vor 30 Jahrem bereiteten sich erstmals Studenten an der Arbeiter-und-Bauern- Fakultät (ABF) der halleschen Universität auf ein Studium im sozialistischen Ausland vor. Die erfolgreiche Entwicklung der Bil-i dungsstätte würdigten am Mittwoch Studenten und Wissenschaft-' ler der Martin-Luther-Universität mit einer festlichen Veranstaltung ...

  • Seeverkehrskommission DDR-Indien tagte

    Berlin (ADN). Die erste Tagung der Gemeinsamen Seeverkehrskommission DDR—Indien ging am Dienstag in Berlin zu Ende. In mehrtägigen Beratungen erörterten die Delegationen unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Verkehrswesen der DDR Dr. Heinz Rentner und des Staatssekretärs im Ministerium für Schiffahrt und Transport Indiens, Prakash Narain, den weiteren Aufbau der Verkehrsbeziehungen ...

  • Abordnung aus Nikaragua in Potsdamer Institut

    Potsdam (ADN). Über Methoden und Erfahrungen bei der Ausbildung von Unterstufenlehrern und Freundschaftspionierleitern informierte sich am Mittwoch die vom stellvertretenden Minister für Bildung der Republik Nikaragua Hernan Sotelo geleitete Delegation im Institut für Lehrerbildung „Rosa Luxemburg" Potsdam ...

  • BRD-Friedensliste protestiert gegen Politik der Berufsverbote

    Knebelpraxis als Zeichen von Demokratieabbau gewertet

    Bonn (ADN). Der Bundesvorstand der Friedensliste in der BRD hat gegen die Berufsverbote- Politik protestiert. Die in der demokratischen Organis'ation zusammengeschlossenen Persönlichkeiten und Initiativen der Friedensbewegung des Landes charakterisieren in einer in Bonn veröffentlichten Erklärung die Berufsverbote als „ein Zeichen zunehmender Militarisierung und zunehmenden Demokratieabbaus" in der BRD ...

  • Luftbrücke für Dürreopfer

    Umfassende Hilfe des Äthiopischen Roten Kreuzes

    Addis Abeba (ADN). Eine Luftbrücke zur Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und Medikamenten in Dürregebieten ist in Äthiopien eingerichtet worden. Die Maßnahme wurde von der Äthiopischen Rotkreuzgesellschaft in Kooperation mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz realisiert. Wie die ...

  • Defizite der USA sind abenteuerlich

    Washington (ADN). Der Vorstandssprecher der Deutschen Bank in der BRD, Wilfried Guth, hat die Defizite in der Außenwirtschaftsbilanz und im Staatshaushalt der USA als-abenteuerlich bezeichnet. In Washington erklärte er am Dienstag vor Journalisten, diese Defizite seien die Hauptursache der hohen Zinsen in den USA und damit eine Säule des hohen Dollarkurses ...

  • Hochrüstung verheerend für Millionen Rentner

    Washington (ADN). Der Rüstungskurs der Regierung wirke sich für Millionen älterer Menschen in den USA, die auf soziale Fürsorge angewiesen sind, verheerend aus. Das erklärte der Kongreßabgeordnete Edward Royball, Vorsitzender des Ausschusses für Altersprobleme, in einem in Washington veröffentlichten Bericht über die Lage der Rentner ...

  • Ausstellung zu den Beziehungen DDR-cSSR

    Berlin (ADN). Erzeugnisse des Maschinenbaus und der chemischen Industrie machen über 60 Prozent des Handels zwischen der DDR und der CSSR aus. 37 Prozent ihres Warenaustausches ergeben sich aus Koöperations- und Spezialisierungsvereinbarungen beider Länder. Darüber wurde am Mittwoch in Berlin auf einer Pressekonferenz in der CSSR- Botschaft informiert ...

  • Nikaragua und USA setzen Gespräche fort

    Mexiko-Stadt (ADN). Nikaraguas stellvertretender Außen- • minister Victor Hugo Tinoco und der Sonderbotschafter der USA- Regierung für Mittelamerika, Harry Shlaudeman, nahmen am Dienstag im mexikanischen Man- .zanillo ihre Gespräche wieder auf. Dabei geht es um eine Verhandlungslösung, die Differenzen überwindet und die Beziehungen zum Nutzen beider Länder und im Interesse des Friedens in der Region normalisiert, wurde von mexikanischer Seite offiziell mitgeteilt ...

  • Wieder zwei Tote durch Terror in Südafrika

    Johannesburg (ADN). Der Terror der südafrikanischen Polizei gegen Apartheid-Gegner forderte am Mittwoch zwei weitere Todesopfer. Als Sicherheitskräfte des Rassistenregimes in Soweto Gruppen von Demonstranten gewaltsam auseinandertrieben, wurde ein Schüler getötet. Am selben Tag starb in einem Sowetoer Krankenhaus eine junge Mutter an den Folgen einer Schußverletzung ...

  • Managua: Möglichkeif zur Wahlregisfrierung

    Managua (ADN). Alle politischen Parteien in Nikaragua haben erneut die Möglichkeit erhalten, bis zum 1. Oktober ihre Kandidaten für die bevorstehenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen registrieren zu lassen, berichtete die nikaraguanische Nachrichtenagentur ANN. Diesen Beschluß faßte der Oberste Wahlrat am Dienstag entsprechend einem Vorschlag der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung (FSLN) ...

  • für ein stabiles Klima in den Beziehungen zur Sowjetunion

    Früherer Botschafter in Moskau veröffentlichte Studie

    Washington (ADN). Für die Wiederherstellung eines stabilen Klimas in den Beziehungen zwischen den USA und der Sowjetunion, in dem sowohl die Meinungsverschiedenheiten als auch die gemeinsamen Interessen erforscht werden können, hat sich der USA-Diplomat Avereil Harriman ausgesprochen. In einer Studie ...

  • Afghanische Delegation besuchte Bezirk Gera

    Gera (ADN). Im VEB Modedruck Gera informierte sich am Mittwoch die Delegation des Zentralrates der afghanischen Gewerkschaften unter Leitung seines Vorsitzenden, Satar Abdul Pordeli, über die Gewerkschaftsarbeit in einem Großbetrieb. BGL-Vorsitr zender Peter Schulze berichtete den Gästen, daß die über 2000 Beschäftigten der größten Textildruckerei für Damenoberbekleidung in der DDR seit Jahresbeginn einen Planvorsprung von fast zwei Arbeitstagen erreicht haben ...

  • Nordjemen beging den Jahrestag der Revolution

    Sana (ND). Die Bevölkerung der Jemenitischen Arabischen Republik beging am Mittwoch den 22. Jahrestag des Sturzes des feudalmonarchistischen Regimes, durch den der Weg zur nationaldemokratischen Revolution geebnet wurde. Höhepunkte der Feierlichkeiten bildeten die Einweihung von insgesamt zwölf volkswirtschaftlich wichtigen Projekten in Landwirtschaft und Industrie sowie die Übergabe von weiteren vier Schulen ...

  • Arafat traf mit König Jordaniens zusammen

    Amman (ADN). Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser^ Arafat, traf am Mittwoch in Amman mit König Hussein von Jordanien zu einem Gespräch über die jüngste Entwicklung im arabischen Raum zusammen. Gegenüber der jordanischen Nachrichtenagentur Petra erklärte Arafat, seine offiziellen Gespräche in Jordanien dienten der Erörterung gerneinsamer Anstrengungen zur Unterstützung der arabischen Bevölkerung in den von Israel besetzten Gebieten ...

  • In Tripoli entspannt sich die Situation

    Beirut (ADN). Der am Dienstag in Kraft getretene Sicherheitsplan für die nordlibanesische Hafenstadt Tripoli, die in den vergangenen Monaten wiederholt Schauplatz erbitterter Gefechte rivalisierender Milizen war, wird zur Zeit verwirklicht. Wie das libanesische Fernsehen am Mittwoch berichtete, wurde vielerorts begonnen, Straßensperren und Barrikaden zu beseitigen ...

  • Abgeordnete aus den USA zum Gespräch empfangen

    Berlin (ADN). Eine Delegation junger Abgeordneter aus den !USA wurde am Mittwoch im FDJ-Zentralrat zu einem Gespräch empfangen. Die Parlamentarier aus verschiedenen Bundesstaaten der USA weilen zu einem Informationsbesuch in Berlin. Jochen Willerding, Sekretär des FDJ-Zentralrates, informierte über die Anstrengungen der Jugend der Republik im Friedensaufgebot der FDJ zur allseitigen Stärkung und zum zuverlässigen Schutz der DDR ...

  • Nationaler Profesttag in Großbritannien

    Von unserem Korrespondenten Os. London. Die Forderung nach besserer sozialer Fürsorge stand am .Mittwoch im Mittelpunkt eines „nationalen Protesttages der Rentner" in Großbritannien. Auf Kundgebungen und Demonstrationen — darunter in London und Glasgow — forderten Rentner unter anderem die Verminderung der in den vergangenen Jahren ständig gestiegenen Tarife für Gas, Wasser und Elektrizität ...

  • Was sonst noch passierte

    Da sie um das Leben ihrer herzschwachen, aber fußballverrückten Mutter bangten, versuchten die Söhne der Italienerin Edda Conti, sie mit allen Mitteln dem Stadion ihres Lieblingsvereins von Perugia fernzuhalten. Mit einem ärztlichen Attest brach die Dame jedoch den Widerstand. Ein Doktor bescheinigte darin, daß Fußballbegeisterung auch für eine 83jährige nicht schädlich sei ...

  • Beschluß zur Parität in Libanons Parlament

    Beirut (ADN). Die libanesische Regierung beschloß am Mittwoch, die Zahl der Abgeordneten im Parlame|nt von 99 auf 122 zu erhöhen. Dadurch soll die Parität zwischen moslemischen und christlichen Abgeordneten hergestellt werden. Nach der bisherigen Festlegung hatten die Christen gegenüber den Moslems eine Majorität von sechs zu fünf Parlamentssitzen ...

  • Chinesisch-britische Deklaration über Hongkong paraphiert

    Peking (ADN). Eine gemeinsame Deklaration der Volksrepublik China und Großbritanniens über die Hongkong-Frage ist am Mittwoch in Peking paraphiert worden, berichtete Hsinhua. Das Dokument beinhaltet, daß die chinesische Regierung am 1. Juli 1997 die Souveränität über die britische Kronkolonie wieder übernehmen wird ...

Seite 6
  • Für uns erfüllte sich eine große Hoffnung

    Polnischer Publizist über seine Begegnungen mit der DDR

    „Für mich ist die DDR ein Teil meines Lebens, ich habe viele Jahre dort gelebt und jeden Abschnitt des Aufblühens des deutschen sozialistischen Nachbarn mit tiefer innerer Anteilnahme verfolgt", sagte der bekannte polnische Publizist Marian Podkowinski zu unserem Warschauer Korrespondenten Peter Kirschey ...

  • Zweihundert Tage Kampf der Kumpel

    TUC stellt sich der Herausforderung für die gesamte britische Gewerkschaftsbewegung

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmonn Neue Zusammenstöße zwischen starken Polizeiverbänden und Bergarbeitern in Streikpostenketten, weitere Festnahmen und „Überlegungen" in Polizeikreisen zum „Einsatz von Plastikgeschossen" nach nordirischem Vorbild, Erklärungen von Regierungsvertretern, den Streik gegebenenfalls „ein Jahr und länger" in Kauf zu nehmen ...

  • UNO: Forderung nach Abrüstungsschritten

    Zahlreiche Redner sprachen sich gegen Kernwaffen aus

    New York (ADN). Die Umkehr der nuklearen Aufrüstungspolitik sowie die Verhinderung -eines weiteren Rüstungswettlaufs vor allem im Weltraum hat der französische Außenminister Claude Cheysson am Mittwoch in der Generaldebatte der UNO-Vollversammlung als die gegenwärtige Hauptaufgabe bezeichnet. In seiner Rede sprach Cheysson ferner von der Ohnmacht des westlichen Weltwirtschaftssystems, mit der Krise fertig zu werden ...

  • Stationen erhielten Note „ausgezeichnet"

    Zu ihrer Aktivtagung in der westukrainischen Gebietshauptstadt Iwano-Frankowsk begrüßten die Trassenerbauer herzlich Horst Wambutt, Leiter der Abteilung Grundstoffindustrie des ZK der SED, Rolf Meyer, Stellvertreter des Ministers für Kohle und Energie und Regierungsbeauftragter für den Erdgasleitungsbau, weitere staatliche Leiter, Generaldirektoren und Parteiarbeiter aus DDR-Kombinaten, die an dem Bau beteiligt sind ...

  • dem Buchenwald-Schwur

    Gruß der Gesellschaft Portugal—DDR an Erich Honecker

    „Getreu dem Buchenwald- Schwur ist Ihr Land von Anfang an ein Bollwerk der Verständigung und der Freundschaft zwischen den Völkern, ein unbeugsamer K Vorkämpfer des Friedens."- Das wird in einer Grußadresse an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR festgestellt, die die Gesellschaft Portugal-DDR und die Teilnehmer der festlichen Abschlußveranstaltung der portugiesischen DDR-Woche zum 35 ...

  • Tiefe Eindrücke gewonnen

    Brasilianischer Künstler: Wertschätzung für* DDR-Politik

    „Ich wollte das Theaterspielen aufgeben, weil ich vor Jahren glaubte, mit dieser Kunstform könne man dem Volk nur schwerlich noch etwas sagen. Aber dann kam ich — eigentlich ganz zufällig — in die DDR nach Berlin und saß fasziniert im Berliner Ensemble, ging anschließend gleich zum Deutschen Theater ...

  • Bauleute in Stry geben ein Beispiel

    Wesentlich, so wurde am Mittwoch hervorgehoben, sind Initiativen wie jene, die auf der Baustelle Stry geboren wurden. Das dortige Kollektiv trachtet danach, den Aufwand für Baubasen und andere zeitweilige Einrichtungen so gering wie möglich zu halten — ohne Abstriche an den Arbeits- und Lebensbedingungen ...

  • UdSSR und Frankreich beraten Zusammenarbeit zur Nutzung fes Kosmos

    Taschkent (ADN). In der usbekischen Stadt Samarkand wurde am Mittwoch die 21. Sitzung der Arbeitsgruppen der UdSSR und Frankreichs zur friedlichen Erforschung und Nutzung des Kosmos eröffnet, meldete TASS. Die Experten des Interkosmos- Rates und des französischen Nationalen Zentrums für Weltraumforschung erörtern bis zum 1 ...

  • In Iwano-Frankowsk ging es um die Maßstabe für 1985

    Das Parteiaktiv am ukrainischen Abschnitt des Zentralen Jugendobjektes beriet

    Von unserem Berichterstatter Helmut R i e c k Neue, anspruchsvolle Aufgaben stehen vor den Kollektiven aus unserer Republik, die am Zentralen Jugendobjekt „Erdgastrasse" in der Sowjetunion arbeiten. Vor allem von diesen Zielen war die Rede, als die Parteiaktivisten des ukrainischen Trassenabschnitts am Mittwoch die Ergebnisse ihres Wettbewerbs um ein Ehrenbanner des ZK der SED vor dem' 35 ...

  • Moskau: Konferenz zum 35. Jahrestag

    von unserem Korrespondenten

    Du. Moskau. Eine dem 35. Jahrestag der Gründung der DDR gewidmete wissenschaftliche Konferenz begann am Mittwoch in Moskau. „Die gewaltigen Erfolge, die die DDR in den 35 Jahren seit ihrer Gründung in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur erreicht hat, sind heute in aller Welt anerkannt", betonte Prof ...

  • Nationalkomitee Indiens zu DDR-Jubiläum gebildet

    Kö. Delhi. Die Bildung eines Nationalkomitees Indiens zu den Feierlichkeiten anläßlich des 35. Jahrestages der DDR ist am Mittwoch in Delhi bekanntgegeben worden. Ihm gehören 200 namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur an. Unter ihnen befinden sich Repräsentanten der Führungsgremien ...

  • Vertreter der Volkskammer sprach vor IPU

    Genf (ADN). Frieden und Sicherheit, gleichberechtigte politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit sind nicht dauerhaft zu gewährleisten, solange Kolonialismus, Rassismus und imperialistische Aggression fortbestehen. Das unterstrich der Volkskammerabgeordnete der SED Prof. Dr. Wolfgang Weichelt am Mittwoch in Genf auf der 72 ...

  • Pressegespräch in der Hauptstadt Ungarns

    Budapest (ADN). Die allseitige und kontinuierliche Entwicklung, der , Beziehungen zwischen der SED und der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, zwischen der DDR und der UVR würdigte der Geschäftsträger a. i. der DDR in Ungarn, Siegfried Körner, am Mittwoch in Budapest auf einer Pressekonferenz anläßlich des 35 ...

  • Kulturlage in Mexiko zum Republikgeburtstag

    Mexiko-Stadt (ADN). Kulturtage der DDR sind am Dienstagabend an der Autonomen Universität Puebla (UAP) im gleichnamigen mexikanischen Bundesstaat eröffnet worden. Der Rektor der Universität, Alfonso Velez Pliego, würdigte dabei die engen und vielfältigen Beziehungen zwischen beiden Staaten. Drei Tage ...

  • Gute Erfahrungen für Leistungsanstieg

    So sollen im kommenden Jahr die materiellen Leistungen an diesem Zentralen Jugendobjekt um ein Viertel vergrößert werden — und das bei minimaler Zuführung weiterer Arbeitskräfte. Die Trassenerbauer aus der DDR verpflichteten sich nämlich, die 85er Aufgaben mit 450 Arbeitskräften weniger als geplant zu erfüllen und die Arbeitsproduktivität um zusätzliche vier Prozent zu steigern- ...

  • Politiker Vietnams beendete Indien-Besuch

    Delhi (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KP Vietnams, Le Duan, beendete am Mittwoch seinen offiziellen Besuch in Indien. Während seines Aufenthaltes führte er mit der indischen Premierministerin Indira Gandhi und anderen Persönlichkeiten Gespräche über die internationale Lage und die Entwicklung der Beziehungen zwischen Vietnam und Indien ...

  • Aufbaustunden der polnischen Eisenbahner

    Warschau (ADN). Polens Eisenbahner haben zu Ehren des 40. Jahrestages der Wiedergeburt ihres Staates 1,2 Millionen freiwillige Aufbaustunden geleistet. Dem Aufruf der PVAP-Organisation der Eisenbahndirektion Lublin, an drei freien Sonnabenden unentgeltlich bei der Verschönerung der Bahnhöfe und Anlagen sowie bei der Instandsetzung und Wartung der Technik mitzuhelfen, waren fast 110 000 Beschäftigte gefolgt ...

  • Für die Kinder Simbabwes wird gut gesorgt

    Die Mütter Simbabwes haben nun weniger Sorgen: 300 000 Liter Milch täglich liefert die staatliche Großmolkereikette „Dairy Bord" an Geschäfte, Schulen und Kindergärten. Trinkmilch wird mit 40 Prozent des Einzelhandelspreises von der Regierung subventioniert. Seit Erringung der Unabhängigkeit ist die ...

Seite 7
  • Länderspielauttakt für Bhutan und Malediven

    Die ersten Südasienspiele fanden in Katmandu statt

    Von unserem Korrespondenten Hilmar König In der nepalesischen Hauptstadt Katmandu gingen in der vergangenen Woche die ersten Sportspiele Südasiens zu Ende. Daß sie für die internationale Berichterstattung keine Schlagzeilen geliefert haben, lag natürlich am geringen Leistungsniveau, doch hier in der Region spielt das aus vielerlei Gründen auch nicht die entscheidende Rolle ...

  • Selbstporträts spiegeln seinen Werdegang

    Schon die frühen, noch stark expressionistischen Arbeiten vor 1920 legen davon Zeugnis ab. Landschaften, aber auch Themen wie „Volksversammlung 1918" gestaltete der als Soldatenrat an der Revolution beteiligte Otto Nagel in jenem leidenschaftlichpathetischen Stil, der damals vielen Künstlern diesen großen Ereignissen einzig angemessen erschien ...

  • Poetisches Werk, das die Kraft der Völker besingt

    Zum Tode des Dichters Erich Arendt

    Von Dr. Michael Hähne] Der Dichter Erich Arendt ist am 25. September verstorben. Die Nachricht macht seine Freunde und Leser betroffen. Mancher von ihnen wird sich daran erinnern, daß vor fast genau einem Jahr im ~ Berliner Mar- Erich Arendt, stall die Aus- 15. April 1903 Stellung „Dich- bis 25. Sept ...

  • Verfolgung und Malverbot zur Zeit des Faschismus

    Nachdem der deutsche Imperialismus den Faschisten die Macht übertragen hatte, waren Persönlichkeit und Kunst Otto Nagels unmittelbar bedroht. Die Faschisten beschlagnahmten und vernichteten einen großen Teil seines Werkes. Der Künstler erhielt Malverbot, wurde mehrmals inhaftiert, ins KZ Sachsenhausen gesperrt und nach seiner Entlassung unter Polizeiaufsicht gestellt ...

  • Festwoche in Magdeburg mit Attraktionen

    Über 200 Veranstaltungen Ein Konzert gibt am Freitag im Maxim-Gorki-Theater den Auftakt zu den 32. Magdeburger Kulturfesttagen. Rund 200 Veranstaltungen laden bis zum 7. Oktober zu interessanten Begegnungen mit Kultur und Kunst ein. Zum Programm gehören Konzerte, Theaterpremieren, Buchlesungen, Gastspiele, Ausstellungen und Foren ...

  • Sechste Schachpartie auf Donnerstag vertagt

    Die sechste Partie um die Schach-WM zwischen Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Garri Kasparow (beide UdSSR) wurde am Mittwoch nach dem 42. Zug vertagt. Sie wird am heutigen Donnerstag fortgesetzt. Die ersten sechs Züge waren die Wiederholung der vierten Partie. Als erster wich Karpow, der die scfiwarzen Steine führte, von der bekannten Variante ab ...

  • 93 neue Übungsleiter in der BSG Stahl Riesa

    Die „Sportstafette DDR 35" geht für die sportlichen Metallurgen aus Riesa als der erfolgreichste Zeitraum in die Chronik der 36jährigen Geschichte ihrer BSG Stahl ein. Sie wuchs auf nunmehr 3661 Mitglieder und damit zu einer der größten Betriebssportgemeinschaften der Republik. In den zwei Dutzend Sektionen nahmen 93 neue Übungsleiter ihre Tätigkeit auf ...

  • Seine Bilder sind Bekenntnis zu seiner Klasse und ihrem Kampf

    iNationalgalerie präsentiert Werke des revolutionären Künstlers Von Dr. Friedegund Weidemann

    Otto Nagel, der Maler, Grafiker, Schriftsteller und Kulturpolitiker, wäre heute 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlaß eröffnete am Mittwoch die Nationalgalerie eine umfassende monographische Ausstellung mit etwa 250 Werken, die sie gemeinsam mit der Akademie der Künste zusammengetragen hat. Anliegen dieser Ausstellung ist es, sowohl den bedeutenden proletarischen Künstler in den Werken zu präsentieren als auch seine Leistung für und in der so^ zialistischen Kunst der DDR zu würdigen ...

  • Leben und Werk Erich Arendts gewürdigt

    Berlin (ADN/ND). In Nachrufen haben die Akademie der Künste der DDR und der Schriftstellerverband der DDR das Wirken Erich Arendts als Lyriker, Übersetzer und Nachdichter gewürdigt. Die Akademie verweist darauf, daß der Verstorbene mit seinem eigenständigen, vorwiegend lyrischen Werk und seinen Übersetzungen die Literatur der DDR unverwechselbar mitgeprägt hat ...

  • Kulturnotizen

    WERKSTATT. Die 9. Werkstatt junger bildender Künstler des Bezirkes Rostock begann am Mittwoch in Beckerwatz bei Wismar. An ihr beteiligen sich 25 Maler, Grafiker, Gebrauchsgrafiker, Bildhauer, Formgestalter und Kunsthandwerker aus dem Küstenbezirk "sowie Künstler aus Riga. SCHALLPLATTENPREMIERE. Zu einem Gespräch mit Gisela May lud am Dienstagabend die Berliner Stadtbibliothek ein ...

  • Prägendes Beispiel für den Nachwuchs

    Das „Selbstbildnis mit rotem Schal" (1949) strahlt Anspannung, Dynamik und Konzentration auf das noch zu Schaffende aus. Ein neuer Zyklus beginnt mit diesem Bild' „Menschen unserer Zeit". Dazu gehören die Bildnisse des Schriftstellers Bernhard Kellermann, eines Neubauern, des Aktivisten Adolf Hennecke, die in der Ausstellung zu sehen sind ...

  • Nebelpokal-Regatta mit starker Besetzung

    Fast alle DDR-Spitzensegler ab heute auf dem Müggelsee

    Eine gute Besetzung hat die 33, Internationale Nebelpokal- Regatta der Segler auf dem Berliner Müggelsee gefunden. Etwa 80 Boote aus Polen, der CSSR, Ungarn und der DDR werden in den vier olympischen Bootsklassen Finn, FD, 470er und Soling auf dem traditionellen Revier dabeisein, hinzu kommen noch etwa 50 Besatzungen in der nationalen O-Jolle ...

  • Dynamo-Handballer in Zwickau Turniersieger

    Im Endspiel des Zwickauer Handballturniers der Männer um den Pokal des Oberbürgermeisters der Stadt setzte sich am Mittwoch vor 1000 Zuschauern der SC Dynamo Berlin gegen den Pokalverteidiger SC Magdeburg mit 24:23 (11:12) durch. Zwei Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Jürgen Querengesser den Siegtreffer ...

  • Theater im Palast bereitet neue Inszenierungen vor

    Berlin .(ND). Über Vorhaben des Theaters im Palast der Republik informierte Intendantin Vera Oelschlegel am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Zu den Berliner Festtagen wird ein Abend „Ihre treue Mutter Goethe" nach Briefen der Mutter des DichterSj gestaltet von Elsa Grube- Deister, Premiere haben. Desgleichen ■wird ein Programm mit Songs aus der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" von Brecht/Weill vorbereitet ...

  • Viermal dritte Plätze

    Ein dritter Platz durch den Hoppegartener Jens-Uwe Lasotta im Zielspringen war die beste Einzelplazierung der DDR- Fallschirmspringer bei den 18. SKDA-Meisterschaften in Prostejov (CSSB). Außerdem erreichten die DDR-Aktiven noch drei dritte Plätze in den Mannschaftskonkurrenzen. Ergebnisse: Männer, Zielspringen ...

  • Komponist A. Nowikow verstorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Komponist Anatoli Nowikow ist im Alter von 8.7 Jahren gestorben. Er wurde vor allem als Komponist von Massenliedern und -chören bekannt. So komponierte er unter anderem das Weltjugendlied. Ferner gab er eine dreibändige Sammlung russischer Volkslieder heraus. In einem von Konstantin Tschernenko und anderen führenden Persönlichkeiten der UdSSR unterzeichneten Nachruf wird vor allem die große Kraft und Energie gewürdigt, mit der er der sowjetischen Gesellschaft diente ...

  • Nachwuchs verlor 1:2

    In einem Übungsspiel zog die Fußball-Nachwuchsauswahl der DDR (unter 21 Jahre) am Dienstag in Halle gegen den HFC Chemie mit 1:2 (0:1) den kürzeren. Henschel (5.) und Radtke (63.) für Halle sowie der Jenaer Peschke (51.) für den Nachwuchs erzielten die Tore. Die Nachwuchs-Auswahl spielte mit: Hoffmeister (Lok Leipzig) — Kräuter (Erfurt/72 ...

  • Matimen

    Zum Auftakt eines Handball- Turniers' der Frauen in Vilnius (UdSSR) trennte sich eine B-Auswahl der DDR vom Oberligisten Egle Vilnius 22:22. Außerdem: UdSSR-Nachwuchs—Kaunas 31:21. In der Europameisterschaft des Fußball-Nachwuchses (unter 21) bezwang in Gruppe 5 Gastgeber Ungarn Österreich mit 2:0, in Gruppe 6 trennten sich Dänemark und Norwegen 2:2 ...

  • Schriftstellertreffen begann in Bratislava

    Bratislava (ADN). Ein internationales Schriftstellertreffen begann am Dienstag in Bratislava. Es ist dem 40. Jahrestag des slowakischen Nationalaufstandes gewidmet. An dem Treffen nehmen auch Autoren aus Bulgarien, der DDR, Jugoslawien, Rumänien, der UdSSR und Ungarn sowie aus kapitalistischen Ländern Europas und Lateinamerikas teil ...

  • Ein DDR-Filmfestival findet in Ekuador statt

    Quito (ADN). Ein Filmfestival mit sechs Filmen aus der DDR findet zur Zeit anläßlich des 35. Jahrestages der Gründung der Republik in der ekuadorianischen Hauptstadt Quito statt. Zu den Beiträgen gehört auch „Die Verlobte" von Günther Rücker und Günter Reisch.

  • Wieder Erfolg ip Kaunas

    Die DDR-B-Auswahl der Handballerinnen gewann am Mittwoch in Kaunas ihr zweites Spiel gegen Shalgiris Kaunas 24:18 (14:7). Erfolgreichste Werferinnen waren Brigitte Franke (6) und Kerstin Schmidt (5).

Seite 8
  • Für besseres Wohnen wurde 1984 so viel getan wie in keinem Jahr zuvor

    ND-Gespräch mit Stadtbezirksbürgermeisterin Inge Podßuweit, Berlin-Weißensee

    Im Kreiskulturhaus in der Klement-Gottwald-Allee tritt heute die Stadtbezirksversammlung von Berlin-Weißensee zu ihrer 3. Tagung zusammen: Der Rat legt Rechenschaft über die Erfüllung des kommunalpolitischen Programms für 1984 ab und zieht vor dem 7. Oktober Bilanz über das bisher Erreichte. Am Mittwoch sprachen wir mit Stadtbezirksbürgermeisterin Inge Podßuweit ...

  • Laubbestellung per Telefon im Herbst vielfach genutzt

    Bewährter Service für Berliner Kleingärtner und Siedler

    Der Herbst hat nun unwiderruflich Einzug gehalten, und das Blätterdach der 400000 Laubbäume in Berlin beginnt sich zu lichten. Insgesamt fallen 500 000 Kubikmeter Blattwerk von den Ästen. In den Parkanlagen geht das Laub auch ohne Zutun des Menschen wieder in den Stoffkreislauf der Natur ein. Auf Straßen, Gehwegen und Plätzen dagegen „schlucken" es die orangefarbenen Kehrmaschinen des VEB Kombinat Stadtwirtschaft, die an große Staubsauger erinnern ...

  • Glückwunsch an einen Kindergarten

    Auf der Liste der Betriebe und Institutionen, die ein Ehrenbanner für herausragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 35. Jahrestages der DDR erhalten, stand auch: Kindergarten Fredersdorfer Straße 6, Berlin-Friedrichshain. Diese sachlich-nüchterne Mitteilung freute mich — bei aller Hochachtung vor den anderen Ausgezeichneten — besonders ...

  • Das Maxim Gorki Theater

    Das Gebäude, in dem sich heute das Maxim Gorki Theater befindet, war für die Berliner Singakademie errichtet worden. Ende des 18. Jahrhunderts hatten sich Sangesfreudige unter Leitung des Musikers Carl Friedrich Fasch zu dieser Vereinigung zusammengefunden. Dann übernahm Karl Friedrich Zelter den Chor, der sein eigenes Domizil bekommen sollte ...

  • Die kurze Nachricht

    JUBILÄUMSGAST. Der 200 000.

    AUTOGRAMMSTUNDE. Zu einer Autogrammstunde mit dem französischen Schriftsteller Michel Tournier, Autor der im Aufbau- Verlag Berlin und Weimar erschienenen Romane „Der Erlkönig" und „Freitag oder Im Schöße des Pazifik", lädt der Verlag am 28. September um 16 Uhr in „das internationale buch" ein. Zuvor findet um 14 ...

  • Prager Gäste beim LDPD-BezJrksvorsland

    Einen Erfahrungsaustausch über die Mitwirkung bei der weiteren Entfaltung der sozialistischen Demokratie in der DDR und der CSSR führten am Mittwoch das Sekretariat des Bezirksvorstandes Berlin der LDPD und eine Delegation des Stadtvorstandes Prag der Tschechoslowakischen Sozialistischen Partei (TschSP) ...

  • Gewerkschaftsdelegation aus Lissabon empfangen

    Die Vorsitzende des FDGB- Beziriksvorstandes Berlin, Annelis Kimmel, empfing am Mittwoch eine Gewerkschaltsdelegation der CGTP-IN Lissabon, die auf Einladung des Bezirksvorstandes in der DDR-Hauptstadt weilt. Die Bezirksvorsitzende informierte die portugiesischen Gewerkschafter über die Aktivitäten der Berliner Gewerkschaftsorganisation im 35 ...

  • Den Veteranen der Arbeit gilt die Fürsorge vieler Helfer

    Bezirksausschuß Berlin der Volkssolidarität zog Bilanz

    556 Ortsgruppen der Volkssolidarität mit 10 400 Helfern sorgen in Berlin für die soziale und geistig-kulturelle Betreuung älterer Bürger. Das teilte auf einer Aktivtagung des Bezirksausschusses der Volkssolidarität am Mittwoch dessen Sekretär Erika Bonneß mit. In der Nachbarschaftshilfe, der Hauptform der Sozialarbeit, wurden seit Jahresbeginn 1,2 Millionen Einsatzstunden geleistet ...

  • Neue Kompositionen werden vorgestellt

    Etwa 100 neue Werke haben Berliner Komponisten zum 35. Jahrestag der DDR geschrieben. Fünf davon werden am Donnerstag; ab 19.301 Uhr im Otto- Nagel-Haus in einer gemeinsamen Veranstaltung des Verbandes und des Kulturbundes in der Reihe „Die Uraufführung" vorgestellt. Es handelt sich um Vokalwerke von ...

  • Konferenz an der Universität beendet

    Die zweitägige wissenschaftliche Konferenz über „Die revolutionäre Umgestaltung der Klassenverhältnisse und die Entwicklung neuer Beziehungen in den sozialistischen Ländern" wurde am Mittwoch an der Humboldt- Universität beendet. Sie tagte aus Anlaß des 35. Jahrestages der Gründung der DDR und zum 80 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 72 Jahren starb unser langjähriger Mitarbeiter Genosse Robert Haase, Träger der Verdienstmedaille der DDR und weiterer Auszeichnungen. Trauerfeier: 3. Oktober, 15 Uhr, Zentralfriedhof Berlin- Friedrichsfelde. SED-Kreisleitung Lichtenberg Im Alter von 84 Jahren starb unsere Genossin Cläre Väter aus der WPO 3 ...

Seite
Große Atbeitsfaten von Kollektiven zum 35. Jahrestag der DDR gewürdigt Brot und Salz zur Begrüßung Volkskammerpräsident vom spanischen König empfangen Treffen zwischen Gromyko und Genscher in New York Hervorragende Leistungen in der „FDJ-Initiative Berlin" Stockholmer Konferenz muß Kernwaffenproblem erörtern Österreichische Kunstausstellung in Berlin eröffnet Erfolgreiches Wirken der DDR im Herzen Europas Sonderschau der Nationalgalerie US-Besatzerpraktiken Regen nach Dürre IDFF protestiert 60000 auf der Flucht Millionenschaden Kurz berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen