18. Jul.

Ausgabe vom 24.09.1984

Seite 1
  • Unsere Kunst -Waffe im Kampf für Frieden und Sozialismus

    Berlin (ND). In Vorbereitung des 35. Jahrestages unserer Republik veranstaltete der Schriftstellerverband der DDR am Sonntag in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz eine Lesung mit 18 namhaften Autoren. Auf dem Programm standen 35 Texte aus Tradition und Gegenwart unserer Literatur, in denen deutlich wurde, wie Kunst mit ihren Mitteln für Frieden und Sozialismus wirkt ...

  • Ehrenbanner für herausragende Leistungen im Wettbewerb zum 35. Jahrestag verliehen

    251 Kollektive für beispielhafte Ergebnisse bei der Stärkung der DDR ausgezeichnet / Werktätige bekräftigen Vertrauen in bewährte Politik zum Wohle des Volkes und zur Sicherung des Friedens / Ehrungen in allen Bezirken

    Berlin (ADN). Für hervorragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb zum 35. Jahrestag der DDR haben das Zentralkomitee der SED, der Ministerrat der DDR und der Bundesvorstand des FDCB 251 Ehrenbanner verliehen. Mit dieser hohen Auszeichnung werden Betriebe, Institutionen und Einrichtungen aus der ...

  • Viele Brigaden arbeiten schon jetzt nach den Plankennziffern 1985

    Bau. Eisleben. Mit 500 Tonnen zusätzlich, produziertem Kupfer aus eigenem Erz und einem Planvorsprung von 105 Millionen Mark haben die 48 000 Werktätigen des Mansfeld Kombinates „ Wilhelm Pieck" hervorragenden Anteil an dem dynamischen Leistungsanstieg der DDR-Volkswirtschaft im 35. Jubiläumsjahr. Den ...

  • „Tag der DDR" auf Messe in Marseille

    Staatsminister Deferre würdigt Leistungen unserer Industrie Marseille (ADN). Auf der Internationalen Messe in der französischen Hafenstadt Marseille ist am Sonnabend ein „Tag der DDR" begangen worden. Am Ausstellungsstand der DDR, der im Zeichen des 35. Jahrestages steht, kam es zu zahlreichen Gesprächen von DDR-Botschafter Dr ...

  • WachsenderWiderstand gegen Konfrontationskurs der USA

    Aktionen in New York, Hildesheim, Rom und Westberlin

    Washington (ADN/ND). Viele Tausende haben am vergangenen Wochenende in New York und in einer Reihe anderer Bundesstaaten mit Demonstrationen und Kundgebungen den, Stopp der atomaren Hochrüstung und zugleich eine Politik zur Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit und der Armut gefordert. New- Yorker Rüstungsgegner widersetzten sich der Absicht, im New- Yorker Hafen Nuklearraketen zu stationieren ...

  • Treffen Andrej Gromykos mit Außenminister der VR China

    Begegnungen mit weiteren Amtskollegen in New York

    New York (ADN). Entsprechend einer früher getroffenen Vereinbarung haben in New York am Freitag und Sonnabend zwei Treffen zwischen Andrej Gromyko, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, und dem Mitglied des Staatsrates und Außenminister der Volksrepublik China, Wu Xueqian, stattgefunden, meldete TASS ...

  • UdSSR Turniersieger im Hockey vor DDR

    Entscheidendes Spie! 3:1 / 4. Partie der Schach-WM remis

    HOCKEY: Beim Ländertumrer der Freundschaft in Leipzig bezwang die UdSSR-Auswahl im entscheidenden Spiel um den Gesamtsieg Gastgeber DDR nach einem 0'1-Rückstand noch mit 3 1 SCHACH: Im WM-Finale der Männer endete in Moskau die vertagte vierte Partie zwischen Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Garri Kasparow remis ...

  • Lenin-Orden für Konstantin Tschernenko

    Präsidium des Obersten Sowjets verlieh hohe Auszeichnungen Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat den Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets, Konstantin Tschernenko, mit dem Lenin-Orden und der Goldenen Medaille Hammer und Sichel ausgezeichnet ...

  • Erneut heftige Gefechte im Norden El Salvador;

    San Salvador (ADN) In El Salvador ist es am Wochenende erneut zu heftigen Gefechten zwischen Kämpfern der Befreiungsfront „Farabundo Marti" und Truppen des Duarte-Regimes gekommen. In den Nordprovinzen Cuscatlän und Cabanas gingen rund 2000 von den „Green berets" ausgebildeten Regierungssoldaten gegen Stellungen der ...

  • Bergarbeifer von der Rassistenpolizei getötet

    Pretoria (ADN). Bei neuerlichen Unruhen in einem südafrikanischen Goldbergwerk rund 50 Kilometer westlich von Johannesbürg sind am Wochenende zwei schwarze Bergarbeiter von der Rassistenpolizei ermordet und rund 160 verletzt worden. Die Polizisten waren mit Schlagstöcken und Gummigeschossen gegen die demonstrierenden Kumpel vorgegangen ...

  • Sommerzeit endet am 30« September

    Berlin (ADN). Am kommenden Sonntag endet die Sommerzeit in der DDR. Die Uhren werden in der Nacht zum Sonntag, dem 30. September, wieder um eine Stunde zurückgestellt — von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr. Der Rundfunk und die telefonische Zeitansage der Deutschen Post geben genaue Auskunft über die Uhrzeit. Veränderte Abfahrts- und Ankunftszeiten von Zügen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln in dieser Nacht werden auf den Bahnhöfen bekanntgegeben ...

  • Heftige Kampfe in Bergen bei Beirut

    Provokatorische Flüge Israels

    Beirut (ADN). Zu neuen heftigen Auseinandersetzungen zwischen bewaffneten Formationen libanesischer Konfliktparteien kam es am Wochenende in der südöstlich von Beirut gelegenen Bergregion. Rundfunkmeldungen bezeichneten die Gefechte, bei denen auch Artillerie eingesetzt wurde, als die schwersten seit vielen Wochen ...

  • Nikaragua für Contadora-Vertrag

    Bereitschaft zur Unterzeichnung Managua (ADN). In Briefen an die Staatsoberhäupter Kolumbiens, Mexikos, Panamas und Venezuelas hat die nikaraguanische Regierung ihren Entschluß bekanntgegeben, den überarbeiteten Entwurf der „Akte der Contadora-Gruppe" zu unterzeichnen. Dieses Dokument enthält die Vorschläge der 4-Staaten- Gruppe für eine friedliche Lösung der Situation in Mittelamerika ...

  • Friedensappell an Werktätige Europas

    Helsinki (ADN). Die Umwandlung Europas in einen Kontinent des Friedens, des Vertrauens und der Zusammenarbeit ohne Kernwaffen haben die Gewerkschaften Finnlands und der Sowjetunion in einem Appell an die Werktätigen und Gewerkschaften Europas gefordert. Er wurde am Sonnabend auf einer Festveranstaltung in Helsinki feierlich verabschiedet ...

  • Kurz berichtet

    37 Millionen Polen

    Warschau. In der Volksrepublik Polen erreichte am Wochenende dank einem Geburtenhoch die Einwohnerzahl die 37-Millionen- Grenze. Über 420 000 Kinder erblickten in den ersten sieben Monaten dieses Jahres das Licht der Welt.

  • Entlassung verhindert

    Rotterdam. Die 4000 Arbeiter des Stückgutsektors im Rotterdamer Hafen setzten mit Warnstreiks in den vergangenen viereinhalb Wochen durch, daß jetzt 151 von Entlassung bedrohten Kollegen Arbeitsplätze zugesichert wurden.

  • Lava umschloß Dörfer

    Manila. Die Lavamassen des vor zwei Wochen erneut ausgebrochenen Vulkans Mayon auf der Philippinen-Insel Luzon schlössen zwei Dörfer mit über 150 Menschen ein. Für deren Rettung besteht wenig Aussicht.

  • 60 Hochwasseropier

    Delhi. Die seit zwei Wochen anhaltenden schweren Überschwemmungen im Norden und Osten Indiens forderten bis zum Wochenende mindestens 60 Todesopfer. Hunderttausende wurden obdachlos.

Seite 2
  • Spürbar verbesserter Dienst am Kunden

    Neugestaltet, rekonstruiert und modernisiert wurden in diesem Jahr bisher 15 600 Verkaufsstellen, Kaufhallen und Gaststätten durch vielfältige Initiativen und Maßnahmen der Handelskollektive sowie der örtlichen Räte. In vielen Stadtzentren, in ländlichen Gebieten, in Schwerpunkten des Wohnungsbaues haben sich auch das äußere Bild des Handels, das Warenangebot, die Kundendienste spürbar verbessert ...

  • Empfang für Bundessynode der evangelischen Kirchen

    Staatssekretär Klaus Gysi: DDR ist das Werk aller Bürger

    Greifswald (ADN).. Mitgestaltung und Mitverantwortung der Christen und der Kirchen beim Wachsen und Gedeihen der DDR sind auf einem Empfang in Greifswald bekräftigt worden, den der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, für die Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR gegeben hat ...

  • 143 Kaufhallen in der Hauptstadt

    Große Anstrengungen wurden mit Unterstützung aller Bezirke darauf konzentriert, das Niveau der Handelstätigkeit in der Hauptstadt Berlin weiter zu verbessern. Mit der weiteren zielstrebigen Verwirklichung des Kaufhallenprogramms erfolgt heute durch die 143 Kaufhallen die Grundversorgung für 60 Prozent aller Bürger der Hauptstadt ...

  • Shambyn Batmunch begrüßte NVA-Delegation in Ulan-Bator

    Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen beiden Volksarmeen

    Ulan-Bator (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik, Shambyn Batmunch, hat am Sonnabend die in der MVR weilende NVA-Delegation unter Leitung von Generaloberst Horst Stechbarth, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Landstreitkräfte, empfangen ...

  • Im Einzelhandel wurde die bisher größte Umsatzsteigerung erreicht

    15600 Verkaufseinrichtungen neugestaltet / 1,9 Millionen Kinder in Ferienlagern versorgt

    Wie in allen anderen Bereichen haben auch die Kollektive im Binnenhandel in den letzten Tagen unter Führung der Parteiorganisationen gemeinsam mit den Gewerkschaftsleitungen die Leistungen im Wettbewerb zu Ehren des 35. Jahrestages der DDR abgerechnet. Zugleich wurde beraten, wie die von der Partei gestellten Aufgaben zur Versorgung der Bevölkerung, der Leistungen des Handels, der Zusammenarbeit mit der Industrie und Landwirtschaft erfüllt worden sind ...

  • SPD-Politiker besichtigten Sehenswürdigkeiten Berlins

    Herbert Häber gab Essen für Hans-Jochen Vogel

    Berlin (ADN). Herbert Häber, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, gab am Sonnabend für den Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Bundestag der BRD und stellvertretenden Vorsitzenden der SPD, Hans-Jochen Vogel, ein Essen. Der SPD-Politiker hatte zuvor gemeinsam mit dem Mitglied des Parteivorstandes der SPD Harry Ristock Sehenswürdigkeiten im Zentrum Berlins besichtigt ...

  • Mit dem ,ND' durch den Herbstwald

    Über 2100 kamen zur 32. Wanderung / Wieder waren zahlreiche Kollektive am Start

    Berlin (ND). Zu einem Erfolg wurde am Sonntag in Berlin die 32. ND-Wanderung durch den herbstlichen Köpenicker Forst vom Teufelssee zum Ufer des Müggelsees. Mit Kollos „Lindenmarsch" verabschiedete „Latschen-Paule" Heinz Nerger mit seiner Drehorgel pünktlich um 8 Uhr am Start die ersten Wanderer. Insgesamt 2133 Teilnehmer konnten begrüßt werden — und das bei einem Wetter, das einen der Wanderer zu dem Bonmot veranlaßte ...

  • Intersputniktagung beendet

    KDVR wurde als 14. Mitgliedsland aufgenommen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die XIII. Ratstagung der Internationalen Organisation für kosmische Fernmeldeverbindungen Intersputnik ging am Sonntag nach fünftägiger Dauer in Karl-Marx- Stadt zu Ende. Auf der Zusammenkunft wurde die KDVR als 14. Mitglied in die seit 1971 bestehende Organisation aufgenommen ...

  • DDR-Glückwunsch für Guinea-Bissau

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDK, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea und den Kapverden (PAIGC) und Vorsitzenden des Staatsrates der Republik Guinea-Bissau, Divisionsgeneral ...

  • „Tag der DDR" auf der Messe in Marseille

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nationalen Messe in Marseille hochwertige Erzeugnisse der Außenhandelsbetriebe Carl Zeiss Jena, Heim Electric, Spiel- und Sportwaren und Demusa. Zu Messebeginn hatte sich der französische Minister für Handel und Handwerk, Michel Crepeau, anerkennend über die rege Teilnahme der DDR an französischen Messen und Ausstellungen geäußert ...

  • Neuwahl von leitungsgremien

    Berlin (ADN). Die VII. Internationale Berufskonferenz der Werktätigen des Handels (IVG) wurde am Sonntag in Berlin mit der Wahl der Leitungsgremien beendet. Die Teilnehmer aus 72 Ländern berieten dringende Probleme der Verteidigung der Lebensinteressen der Werktätigen des Handels sowie Fragen der Erhältung des Friedens ...

  • Genossen Prof. Dr. Kurt Steude

    Zum 70. Geburtstag richtet das Zentralkomitee der SED an Genossen Obermedizinalrat Prof. Dr. Oberst a. D. Kurt Steude in Dresden die herzlichsten Glückwünsche. „Seit 1924 durch Deine Arbeit in der sozialistischen Arbeiterjugend beeinflußt und erzogen", schreibt das ZK, „fandest Du den Weg zur revolutionären Arbeiterbewegung ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Prof. Dr. Erwin Plachy

    Die herzlichsten Glückwünsche übermittelte das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. Dr. Erwin Plachy :in Berlin, der am Sonntag seinen 80. Geburtstag beging. In der Grußadresse heißti,es: „Mit Deiner langjährigen wissenschaftlichen Arbeit, vor allem als Ordentliches Mitglied und Wissenschaftlicher Direktor ...

  • Genossen Kurt Siegert

    Das Zentralkomitee der SED gratuliert Genossen Kurt Siegert in Grimma, Bezirk Leipzig, herzlichst zum 70. Geburtstag. In dem Glückwunschschreiben heißt es „Nach der Befreiung unseres Volkes durch die ruhmreiche Sowjetunion wurdest Du Mitglied der Partei. Mehr als drei Jahrzehnte hast Du in leitenden Funktionen des Staatsapparates und der Partei Deine ganze Kraft für den Aufbau unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik eingesetzt ...

  • Gewerkschafter aus Afghanistan in der DDR

    Berlin (ADN). Auf Einladung des FDGB-Bundesvorstandes ist am Wochenende eine Delegation des Zentralrates der afghanischen Gewerkschaften unter Leitung seines Vorsitzenden, Abdul Satar Purdeli, in Berlin eingetroffen. Sie wurde von Frank Bochow, Mitglied des Präsidiums des FDGB, auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld herzlich begrüßt ...

  • Friedensmanifesfafiondes Schweriner Kulturbundes

    Schwerin (ND-Korr.). Den Höhepunkt einer Bezirksaktivtagung des Kulturbundes bildete am Sonnabend im Schweriner Schloß eine Friedensmanifestation mit über 300 Teilnehmern zum 35. Jahrestag der Republik. Zuvor hatten die Tagungsteilnehmer eine erfolgreiche Bilanz der im Aktionsprogramm zum Republikjubiläum erreichten Leistungen gezogen ...

  • Botschafter würdigt Hilf e für Mocambique

    Berlin (ND). Der Botschafter der Volksrepublik Mocambique in der DDR, Julio Goncalo Braga, würdigte am Sonntag, auf einer festlichen Veranstaltung in Berlin anläßlich des 20. Jahrestages des Beginns des bewaffneten Kampfes zur nationalen Befreiung, des Tages der mocambiquischen Revolution am 25. September, die tiefe Freundschaft der Völker der DDR und der VR Moeambique und die vielfältige solidarische Hilfe der DDR seit Anbeginn des Ringens um Unabhängigkeit ...

  • 400 000 Besucher auf der „iga 84" in Erfurt

    Erfurt (ADN). Nach über vier Ausstellungswochen hat die „iga 84" am Sonntagabend ihre Pforten geschlossen. Sie wurde von mehr als 400 000 Interessenten aus der DDR und anderen Ländern besucht. Wie iga-Direktor Helmuth Lehmann hervorhob, habe sich die Gartenbauausstellung der DDR mit Beteiligung von Mitgliedsländern des RGW erneut als Stätte des Erfahrungsaustausches und vielfältiger Anregungen bewährt ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Kühler Herbstanfang von der Ostsee bis Thüringen

    Berlin (ADN). Kühl und unbeständig zeigte sich der Herbstanfang an diesem Wochenende von der Ostseeküste bis zum Thüringer Wald. Die wenigen sonnigen Stunden wurden jedoch von zahlreichen Spaziergängern am Strand von Warnemünde ebenso wie in den sich bereits färbenden Thüringer Wäldern für Ausflüge genutzt ...

  • Wissenschaftler aus Belgien in Leipzig

    Leipzig (ADN). Zu einem einwöchdtgen Studienaufenthalt weilen seit Sonntag 45 belgische Wissenschaftler und Studenten an der Karl-Marx-Universität Leipzig. In "einem Trainings- und Weiterfoildungskurs an der Sektion Germanistik/Literaturwissenschaft machen sie sich mit Übersetzungsproblemen vertraut ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratulierte herzlich Arthur Naake in Taubenheim, Kreis Meißen, zum 100. Geburtstag, den er am Sonntag beging. Herzliche Glückwünsche des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR erhält Luise Ruff in Hangeisberg, Kreis Fürstenwalde, zum 100. Geburtstag.

Seite 4
  • Von Unserem Korrespondenten

    Innenpolitik Neues Deutschland / 24. September 1984 / Seite 4 Die Nettoproduktion stieg um 12,3 Prozent Ausgehend von der festen Überzeugung, daß gute Leistungen in allen gesellschaftlichen Bereichen den wichtigsten Beitrag jedes einzelnen im Kampf um die Erhaltung und Sicherung des Friedens und zur ...

  • In festem Bruderbund mit der Sowjetunion

    Den Kommunisten und WerK- tätigen unseres Bezirkes ist diese Politik Ansporn, ihre Anstrengungen zu vervielfachen, um die wichtigste Frage der Gegenwart, den Kampf für die Sicherung des Friedens, mit hohen Leistungen zu untermauern. Die in Deinem bedeutsamen Interview dargelegten prinzipiellen Ausführungen zu den aktuellen Fragen der Innen- und Außenpolitik der DDR sind uns dabei Leitfaden und wertvolle Hilfe ...

  • Die Nettoproduktion stieg um 12,3 Prozent

    Ausgehend von der festen Überzeugung, daß gute Leistungen in allen gesellschaftlichen Bereichen den wichtigsten Beitrag jedes einzelnen im Kampf um die Erhaltung und Sicherung des Friedens und zur erfolgreichen Fortführung der Politik der Hauptaufgabe darstellen, haben die Kommunisten und Werktätigen unter der Losung „Starker Sozialismus — sicherer Frieden" die Ziele des Volkswirtschaftsplanes 1984 und die zusätzlichen Verpflichtungen Ende August anteilmäßig überboten ...

  • September wird Monat höchster Planerfüllung

    Ab IV, Quartal nach den Kennziffern des Jahres 1985

    Lieber Genosse Erich Honecker! Wir, die Köpenicker Kommunisten und Werktätigen, stehen einmütig und geschlossen hinter Deinen, im Interview vom 18. August 1984 dargelegten Positionen zu den aktuellen Fragen unserer Innen- und Außenpolitik. 1085 Arbeitskollektive unseres Stadtbezirkes schlössen sich dem Aufruf der Jugendbrigade Härder an und fuhren zu Ehren des Weltfriedenstages Höchstleistungsschichten ...

  • Bildungsniveau ist bedeutend gewachsen

    Gestützt auf das Erreichte sowie auf die guten Erfahrungen und vorhandenen Reserven, werden wir die staatlichen Auflagen 1984 bei Schlachtvieh um 1 Prozent, bei Milch um 2,0 Prozent und bei Eiern um 1,5 Prozent überbieten. Hohe Kultur und Bildung und eine leistungsfähige Wissenschaft bilden heute im Bezirk eine entscheidende Quelle für das dynamische Wachstum unserer Wirtschaft ...

  • Besseres Wohnen für weitere 29 730 Bürger

    Die Werktätigen der Seeverkehrswirtschaft werden mit hohen Leistungen, insbesondere im Jahresendverkehr, ihren Anteil bei der Sicherung des geplanten Exportvolumens, vor allem in die UdSSR, leisten und zusätzlich zum Plan Gütertransportleistungen von über 1 Million Tonnen sowie Hafenumschlagleistungen von 300 Kilotonnen realisieren ...

  • Vorsprung wird bis Jahresende erhöht

    Gestützt auf die vorwärtsdrängende, kämpferische Atmosphäre, die von wachsender Leistungsbereitschaft und der Entschlossenheit der Kommunisten unseres Bezirkes geprägt ist, den von unserer Partei eingeschlagenen Kurs der allseitigen Stärkung der DDR und zur Sicherung des Friedens mit einem noch größeren ...

  • 6267 „Wartburg" zusätxlich vom Band

    Bisher breiteste Massenbewegung im Wettbewerb

    industriellen Warenproduktion mit 101,3 Prozent erfüllt, das entspricht einer Übererfüllung von 2,2 Arbeitstagen. Die Werktätigen des VEB Automobilwerk Eisenach realisierter! ihre Verpflichtung, 10 000 PKW mehr als im Plan vorgesehen zu produzieren, mit einer anteiligen Erfüllung von 6267 PKW. Der Plan der Nettoproduktion wurde mit 105,5 Prozent, die Arbeitsproduktivität auf Basis Nettoproduktion mit 104,7 Prozent und der Nettogewinn mit 109,4 Prozent erfüllt ...

  • Burger verschönern ihre Umwelt

    In Tausenden Hausversammlungen und differenzierten Aussprachen unter dem Motto „DDR — mein Zuhause", „Hausgeschichten zum 35. Jahrestag unserer Republik" bekunden die Bürger unseres Bezirkes ihre Bereitschaft, mit eigenen höheren Leistungen zur Verschönerung ihrer sozialistischen Umwelt beizutragen. Mit Tatkraft und Ideenreichtum werden wir unsere politische Verantwortung als Kommunisten wahrnehmen und mit der Auslösung neuer Wettbewerbsinitiativen diese hohen Zielstellungen realisieren ...

  • Seit Beginn des Jahres wurden 12 991 Wohnungen übergeben

    Über 20500 Kollektive folgten dem Aufruf der Jugendbrigade Härder

    Lieber Genosse Erich Honecker! Im Auftrag des Bezirksparteiaktivs Dresden, übermitteln wir Dir und dem Zentralkomitee die herzlichsten Kampfesgrüße. Es ist uns ein großes Bedürfnis, Dir die volle Zustimmung und Unterstützung der Kommunisten und Werktätigen unseres Bezirkes für die von Dir entscheidend geprägte Politik zum Wohle des Volkes und zur Erhaltung und Sicherung des Friedens zum Ausdruck zu bringen ...

  • Weitere Parteiorganisationen zielten erfolgreiche Bilanz Großartige Leistungsschau vor dem 35. Jahrestag der DDR

    Wenige Tage vor dem 35. Jahrestag der Republik haben die Parteiorganisationen der Bezirke die Wettbewerbsergebnisse abgerechnet und neue Vorhaben beraten. Überall wurde einmütig festgestellt, daß die auf das Wohl des Volkes und die Bewahrung des Friedens gerichtete Politik der Partei den Kommunisten und allen Werktätigen Ansporn ist, hohe Leistungen zur Stärkung des sozialistischen Vaterlandes zu vollbringen ...

  • Gestiegene Produktivität in Industrie und im Bauwesen

    Politik zur Sicherung des Friedens - Ansporn zu hohen Leistungen

    0 Der Bezirk Rostock hat 895 100 Einwohner und erstredet sich über eine Fläche von 7074 Bergen. Quadratkilometern. stroisund Sein Anteil an der ."*■»"> Däms"rt DDR-Industrieproduktion beträgt drei Prozent. Vorherrschende .wismor Industriebereiche sind 'Grevesimihim der Maschinen- und Fahrzeugbau, die Lebensmittelindustrie sowie die Energiewirtschaft ...

Seite 5
  • Protestaktionen gegen die Hochriistung Washingtons

    New-Yorker forderten: Brot und Arbeit statt Raketen

    Washington (ADN). Tausende Gegner der USA-Hochrüstung haben am Wochenende in vielen Städten der Vereinigten Staaten mit Demonstrationen, Märschen und Mahnwachen gegen den militaristischen Kurs der Washingtoner Regierung protestiert und eine Politik sozialer Gerechtigkeit verlangt. In New York, Kalifornien, Massachusetts, Florida, New Mexico und anderen Bundesstaaten forderten Demonstranten die Einstellung des nuklearen Wettrüstens sowie Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit und wachsende Armut ...

  • KP Finnlands wirkt konsequent für enge Beziehungen zu UdSSR

    Festveranstaltung zur 40jährigen Legalität der Parte;

    Helsinki (ADN). Die historische Bedeutung des vor 40 Jahren unterzeichneten Waffenstillstandsabkommens zwischen Finnland und der Sowjetunion für die innenpolitische Entwicklung des nordeuropäischen Landes hat der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Finnlands, Arvo Aalto, am Sonntag in Helsinki gewürdigt ...

  • Afghanistan will mit allen Völkern zusammenarbeiten

    Rede auf ZK-Plenum der Demokratischen Volkspartei

    Kabul (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Vqlkspartei Afghanistans und Vorsitzende des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Afghanistan, Babrak Karmal, hat vor dem 14. Plenum des ZK der Partei in Kabul festgestellt, die Lage im Lande habe sich weiter verbessert. Die afghanischen Streitkräfte hätten in vielen Regionen des Landes konterrevolutionäre Banden erfolgreich zurückgeschlagen ...

  • Demonstranten in Beirut forderten den Abzug Israels

    Landesweiter Protest gegen jüngste Bluttat in Sehmor

    Beirut (ADN). Hunderte von Jugendlichen haben am Sonntag in den westlichen Stadtteilen der libanesischen Metropole den unverzüglichen Abzug Israels aus allen okkupierten libanesischen Landesteilen gefordert. Anläßlich des zweiten Jahrestages der ersten bewaffneten Aktionen gegen die Besatzer unterstrichen ...

  • Kampf gegen Gefahr eines Nuklearkrieges verstärken

    Erklärung an die Teilnehmer einer Konferenz in Oslo

    Oslo (ADN). Die Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen in Westeuropa hat eine weitere gefährliche Runde des nuklearen Wettrüstens eingeleitet. Das wird in einer Erklärung hervorgehoben, die der Rat des norwegischen Friedenskomitees den Teilnehmern einer am Wochenende in Oslo eröffneten Konferenz des Komitees unterbreitet hat ...

  • Außenminister Österreichs: Berechenbare Politik nötig

    Verstärkte Bemühungen um gutnachbarliche Beziehungen

    Wien (ADN) Der österreichische Außenminister Leopold Gratz hat am Wochenende in der Wiener Zeitung „Die Presse" die Kontinuität der Außenpolitik^ seines Landes bekräftigt und die Notwendigkeit hervorgehoben, eine berechenbare Politik zu betreiben. Jeder müsse Gradlinigkeit im Verhalten Österreichs erkennen können ...

  • Frauen marschierten in der BRD für Frieden

    Rund 10000 Rüstungsgegner an Veranstaltungen beteiligt

    Hannover (ADN). Mit mehreren Kundgebungen sind am Wochenende in Hildesheim der Frauenfriedensmarsch Hannover—Hildesheim sowie vielfältige weitere Friedensaktionen in Ost-Niedersachsen beendet worden. Hunderte Friedensanhänger begleiteten die Frauen, die am Dienstag in Hannover gestartet waren, auf der letzten Etappe bis zur Abschlußkundgebung ...

  • Entwicklungsplan Gabuns gibt der Land- und Forstwirtschaft Vorrang

    Bisher 70 Prozent der Einnahmen durch Bodenschätze

    Libreville (ADN). Gabuns nationaler Entwicklungsplan (1984 bis 1988) gibt der Land- und Fnrst.wirtsrhaft Priorität Auf diese Weise will sich, der westafrikanische Staat, dessen Einnahmen zu rund 70 Prozent aus der Förderung von Erdöl und anderen Bodenschätzen stammen, auf die Zeit einstellen, da die Ölquellen versiegen ...

  • Fünfte Gesprächsrunde China-Indien beendet

    Peking (ADN). Die fünfte Runde der chinesisch-indischen Gespräche über die Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten ist am Sonnabend in Peking beendet worden. Wie der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik China Wan Li laut Hsinhua erklärte, seien in mehreren Fragen Übereinkünfte erreicht worden ...

  • Kritik westlicher Finanzminister an Hochzinspolitik der USA-Regierung

    Hinweis auf negative Auswirkungen in ihren Ländern

    Washington (ADN). Die Finanzminister Frankreichs, Großbritanniens, der BRD und Japans haben die Hochzinspolitik der USA-Regierung kritisiert und auf die negativen Auswirkungen für ihre Volkswirtschaften hingewiesen. Wie die „Washington Post" am Sonnabend berichtete, betonten die Finanzminister bei einer Begegnung mit USA-Finanzminister Donald T ...

  • Todor Shiwkow überreichte Orden an Viktor Kulikow

    Sofia (ADN). Der Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, hat am Sonntag in Sofia den Marschall der Sowjetunion, Viktor Kulikow, Oberkommandierender der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, mit dem Georgi-Dimitroff-Orden ausgezeichnet ...

  • Westberliner prangern die aggressive Politik des Imperialismus an

    Westberlin (ADN). Demokratische Organisationen Westberlins, darunter auch ausländischer Arbeiter, haben am Wochenende auf einer Kundgebung gegen NATO- Hochrüstung, imperialistische Unterdrückung und Faschismus protestiert. Klaus Feske, Mitglied des Büros und des Sekretariats des Parteivorstandes der SEW, verwies auf die Gemeinsamkeiten der Bewegung gegen den USA- Imperialismus in Mittel- und Südamerika, in Asien und Afrika und des Kampfes gegen die USA- Hochrüstungspolitik ...

  • Le Duan trat von Delhi aus Reise durch Indien an

    Delhi (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Le Duan, beendete am Sonntag seinen Aufenthalt in Delhi und trat eine Reise ins Land an. Auf dem Flughafen wurden er und seine Begleitung von Premierministerin Indira Gandhi herzlich verabschiedet. Am Wochenende führte Le Duan mit indischen Politikern Gespräche ...

  • Ungarn; Meeting zum 40. Jahrestag der Befreiung

    Budapest (ADN). Mit einem Meeting in der südun§ariscn€n Großgemeinde Battonya (Bezirk Bekes) gedachten am Sonnabend mehr als 10 000 Menschen des Beginns der Befreiung Ungarns vor 40 Jahren. An dieser Stelle hatten am 23. September 1944 die ersten sowjetischen Soldaten die ungarische Grenze überschritten ...

  • Mapufo ehrte Helden

    Maputo (ADN). Mit feierlichem Zeremoniell wurden am Wochenende in Maputo die sterblichen Überreste von 13 im Befreiungskampf gefallenen Patrioten im Mahnmal für die Helden Mo?ambiques beigesetzt. Die Überführung und Beisetzung der Urnen bildete einen der Höhepunkte im Rahmen der Veranstaltungen zum 20 ...

  • IOJ ruft zu aktiverem Einsatz für Frieden auf

    Kö. Delhi. Die Internationale Journalistenorganisation (IOJ) appellierte am Sonntag an alle demokratischen und fortschrittlichen Journalisten, sich noch aktiver am Kampf zur Sicherung des Friedens und zur Verhinderung eines nuklearen Weltkrieges zu beteiligen, Der Aufruf ist in einer Deklaration des Exekutivkomitees der IOJ enthalten, das am Sonntag in Delhi viertägige Beratungen beendete ...

  • Auszeichnung für Tallinn

    Tallinn (ADN). Auf einer Festsitzung wurde Tallinn am Sonnabend durch Viktor Tschebrikow, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Komitees für Staatssicherheit der UdSSR, mit dem Orden des Vaterländischen Krieges Erster Klasse geehrt. Die Auszeichnung war der Hauptstadt der Estnischen SSR für den Mut und die Standhaftigkeit der Werktätigen der Stadt in den Jahren des Großen Vaterländischen Krieges und für Leistungen im Wirtschaftsund Külturaufbaü verliehen worden ...

  • Tagung des Rates der UNCTAD abgeschlossen

    Genf (ADN). Die 29. Tagung des Rates der UNO-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) wurde am Wochenende in Genf beendet. Trotz angestrengter Bemühungen der sozialistischen Staaten und einer großen Mehrheit der Entwicklungsländer um wirksame Maßnahmen gegen Handelshemmnisse und für die Förderung des internationalen ...

  • Gedenkfeier für ersten Präsidenten Ghanas

    Accra (ADN). Die Rolle des ersten Präsidenten der Republik Ghana, Kwame Nkrumah, in der nationalen Befreiungsbewegung Afrikas ist in der ghanaischen Hauptstadt Accra auf einer Festveranstaltung anläßlich des 75. Geburtstages des 1972 verstorbenen Politikers gewürdigt worden. Auf der Gedenkfeier, an der Mitglieder des Provisorischen Nationalen Verteidigungsrates! Ghanas teilnahmen, wurde besonders sein Wirken in der Organisation der Afrikanischen Einheit hervorgehoben1 ...

  • Konterrevolutionäre Einheit „Kirkpafrick"

    Tegucigalpa (ADN). Einer Einheit der konterrevolutionären Organisation FDN, die von Honduras aus gegen Nikaragua operiert, ist der Name der USA-Botschafterin bei der UNO, Jeane Kirkpatrick, verliehen worden, meldete die nikaraguanische Nachrichtenagentur ANN. Wie ein Sprecher der fast ausschließlich aus ehemaligen Somoza-Söldnern bestehenden FDN erklärte, soll mit der Namensverleihung die Unterstützung der USA-Diplomatin für diese Organisation gewürdigt werden ...

  • Regensburger treten für Entspannungskursein

    Regensburg (ADN). Unter Losungen wie „Arbeitsplätze statt Atomraketen", „Keine neuen Atomraketen in Mitteleuropa" und „Für Anerkennung der bestehenden Grenzen" demonstrierten am Wochenende Bürger von Regensburg für eine Politik der Entspannung und der Friedenssicherung. Zu dem Demonstratiönszug durch die bayerische Stadt hatten örtliche Friedensorganisationen, Gewerkschaftsfunktionäre und Professoren der Regensburger Universität aufgerufen ...

  • Gewerkschafter Grenadas droht die Auslieferung

    Samt George's (ADN). Der von den Besatzern Grenadas eingekerkerte und in Folge eines Hungerstreiks erkrankte grenadische Gewerkschaftsführer ehester Humphrey soll in die USA ausgeliefert, und dort vor Gericht gestellt werden. Ihm wird vorgeworfen, für den Sturz des Diktators Eric Gairy im Jahre 1979 Waffen aus den USA nach Grenada gebracht zu haben ...

  • Begegnung Ali Sukrijas mit Alvaro Cunhal

    Belgrad (ADN). Für die Fortsetzung der Entspannungspolitik haben sich der Vorsitzende des Präsidiums des ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Ali Sukrija, und der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro Cunhal, bei ihren Begegnungen in Belgrad ausgesprochen. Sie unterstrichen die große Bedeutung des Friedenskampfes, der Abrüstung und der Politik der friedlichen Koexistenz für die Sicherheit der Völker ...

  • Duarte: USA geben die Befehle in El Salvador

    Washington (ADN). Die USA treffen in El Salvador alle militärischen Entscheidungen, erklärte der Präsident des Landes, Jose Napoleon Duarte, in einem am Wochenende veröffentlichten Interview mit USA-Journalisten. Der militärische „Beistand" aus Washington, der allein im laufenden Haushaltsjahr 196 Millionen Dollar beträgt, sei an Bedingungen geknüpft, die den USA die Befehlsgewalt einräumen ...

  • Aufsfellungssfopp für Cruise Missiles verlangt

    Rom (ADN). Den sofortigen Stopp der Aufstellung von Cruise Missiles haben die Teilnehmer einer Kundgebung in Rom gefordert. Die Vertreter mehrerer Friedensorganisationen des Landes protestierten gegen die anhaltende Stationierung der neuen nuklearen Erstschlagswaffen der USA in Westeuropa. Entschieden wandten sich die Kundgebungsteilnehmer gegen Verfolgungen von Friedenskämpfern^ ...

  • Was sonst noch passierte

    Unter den notorischen Nichtrauchern der Sowjetunion liegt der 127 Jahre alte Mewludo Davitadse sicher mit Abstand an der Spitze. In seinem langen Leben war es dem rüstigen Georgier kein einziges Mal nach Rauchen zumute, obwohl er aus Liebe zum Tabak bis kurz vor seinem 90. Lebensjahr leidenschaftlich gern auf Tabakplantagen arbeitete und den Duft der Pflanze genoß ...

  • Treffen Ghaddafis mit Papandreou in Tripolis

    Tripolis (ADN). Der Führer der libyschen Revolution, Muammar el Ghaddafi, und der griechische Ministerpräsident, Andreas Papandreou, haben am Sonntag in Tripolis Gespräche aufgenommen. In deren Mittelpunkt stehen internationale und bilaterale Fragen. Andreas Papandreou war am selben Tag zu einem offiziellen Besuch in Libyen eingetroffen ...

  • Griechenland seM Kurs der nationalen Unabhängigkeit forf

    Athen (ADN). Die Entschlossenheit seiner Regierung, den Kurs der Festigung der nationalen Unabhängigkeit Griechenlands konsequent fortzusetzen, bekräftigte Ministerpräsident Andreas Papandreou am Sonnabend in einer Rede vor den Teilnehmern des nationalen Jugendfestivals der Panhellenischen Sozialistischen Bewegung in Athen ...

  • Sowjetisch-britische Zusammenarbeit beraten

    Moskau (ADN). Die 15. Tagung der sowjetisch-britischen Arbeitsgruppe für Gerätebau und Automatisierung ist in Moskau beendet worden, meldete TASS. Die Teilnehmer konstatierten eine erfolgreiche Entwicklung der Zusamme'narbeit und verwiesen auf eine Reihe praktischer, gegenseitig vorteilhafter Ergebnisse ...

Seite 6
  • Menschen an unserer Seite im Blickpunkt

    Und hatte nicht auch Eduard Claudius in seinem heute klassischen Roman „Menschen an unserer Seite" seinerzeit Neuland betreten, als er darstellte, wie die Arbeiterklasse in den ersten Jahren unserer Republik als nunmehr machtausübende Klasse ein stärkeres Selbstbewußtsein entwickelte. Als Erik Neutsch diesen Text las, ging es wohl vielen Zuhörern durch den Kopf, daß es heute auf solchen literarischen Leistungen aufzubauen gilt ...

  • Ein klingendes Beethoven-Porträt

    Eindrucksvoller Auftakt der Spielzeit 1984/85, im Neuen Gewandhaus zu Leipzig

    Von Hansi Ursen Schaefer Dreimal Beethoven, dreimal C-Dur als Grundtonart der ausgewählten Werke in einem Konzert: Auf den ersten Blick könnte man meinen, da sei ein wenig Programmschablone im Spiel. Aber das erste Anrechtskonzert der Spielzeit 1984/85 im Neuen Gewandhaus zu Leipzig mit der 3. Leonoren-Ouvertüre, dem Tripelkonzert und der 1 ...

  • Frieden — verpflichtendes Thema heutiger Literatur

    Am Beginn der Lesung, von Karl Mickel vorgetragen, stand wie ein Motto das Gedicht „Vermächtnis" von Paul Wiens. „Ein gutes, ein scharfes Gedächtnis" an die Kämpfe wachzuhalten, die wir zu bestehen hatten, das ist ein ständiger Auftrag an die Literatur. Einen Abschnitt aus ihrem Roman „Amanda" brachte Irmtraud Morgner zu Gehör ...

  • Bildschirm aktuell

    FRAUEN. Schicksale von Frauen stehen diesmal im Mittelpunkt der „Filme Ihrer Wahl" „Die Spitzenklöpplerin", „Sandokan Haus Nr. 8", „Corinna Schmidt", „Mädchencollege Melbourne" und „Eugenie Grandet". (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 1) ABENTEUER. „Bei Lofotfischern und Vogelfängern" sind die Aufnahmen entstanden, die der Schriftsteller und Völkerkundler Erich Wustmann zum nächsten Kapitel seiner Fernsehserie „Unter Indianern, Lappen und Beduinen" verarbeitete ...

  • Kunstwerke aus Bulgarien und der DDR in Rotterdam

    Rotterdam (ADN). Archäologische Schätze aus Museen Bulgariens und der DDR werden in zwei umfangreichen Ausstellungen über die thrakische Kunst und Kultur gezeigt, die am Sonnabend vom niederländischen Ministerpräsidenten Ruud Lubbers im Rotterdamer Museum Boymans-van Beuningen eröffnet wurden. Die Ausstellungen ...

  • Jörg Hindemith gewann den Schlager-Grand-Prix

    Dresden (ADN). Mit einem überraschenden Ergebnis ging am Sonnabend das 13. Internationale Schlagerfestival „Dresden 84" zu Ende: Erstmals vergab die Jury den Grand Prix und drei erste Preise. Jörg Hindemith (DDR) nahm die Porzellantrophäe in Empfang. Nur jeweils einen Punkt weniger als er erhielten Natalia Nurmuchamedowa (UdSSR), Ani Varbanova (Bulgarien) und die rumänische Rockgruppe Rosu si Negru, die auch den Pressepreis gewann ...

  • Herausforderung, die glücklich macht

    Wir können schon auf 35 Jahre sozialistischer Entwicklung zurückblicken, stolz sein auf das Erreichte, doch ausruhen werden wir uns darauf nicht. Das ist auch das Motiv des Handelns für den erfahrenen Schweißer Paul aus Maria Seidemanns Erzählungsband „Die Nasenflöte" Schöner Abschluß der Lesung: Ein Auszug aus Anna Seghers meisterhafter Novelle „Das wirkliche Blau", von Maria Seidemann vorgetragen ...

  • Liederfest rund um die Wartburg

    Mit einem gemeinsamen Chorkonzert mehrerer hundert Sänger und Sängerinnen im Freien endete am Sonntag das traditionelle Eisenacher Liederfest „Rund um die Wartburg". Pionierchöre, Gesangsvereinigungen aus Betrieben und Konzertchöre boten in ihrem Programm, das oft zum Mitsingen einlud, Volkslieder, Friedenslieder verschiedener Völker sowie Lieder vom Wachsen und Werden der Republik ...

  • 12. Tage des sozialistischen Films wurden beendet

    Leipzig (ADN). Die 12. Tage des sozialistischen Films im Bezirk Leipzig gingen am Sonnabend mit einer freundschaftlichen Begegnung im Panoramacafe des Hochhauses der Karl- Marx-Universität zu Ende. Künstler aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Polen, der UdSSR und Ungarn trafen sich noch einmal mit einigen der über 2000 Partner, mit denen sie in den zurückliegenden fünf Tagen über ihre Arbeit gesprochen hatten ...

  • Fred per Telefon

    In der 175. Sendung „Portrat per Telefon" begrüßt Heinz Florian Oertel Fred Frohberg, einen der profiliertesten Schlagersänger unseres Landes. Fred Frohberg gehört zu den Mitbegründern der DDR-Unterhaltungskunst. Im Verlauf der zurückliegenden 35 Jahre interpretierte er Hunderte Schlager, darunter viele Hits, und trat in vielen Unterhaltungssendungen des DDR-Rundfunks beziehungsweise des DDR-Fernsehens auf ...

  • Gespenstisches

    Jeanne fühlt sich angezogen von diesem reifen, empfindsamen und geheimnisvollen Mann, der abwesend zu sein scheint, wenn sie mit ihm spricht, und der ihr wenig von seiner Vergangenheit erzählt. Hugues Viane benimmt sich immer sonderbarer, und Jeanne kann weder begreifen noch hinnehmen, daß ein Mann, der fortwährend ihre Gesellschaft sucht, sie gleichzeitig hartnäckig aus seiner Welt heraushält ...

  • Lieder der FDJ

    „Ich liebe mein Land — 35 Jahre DDR in Liedern der FDJ", so lautet das Motto der Singeveranstaltung im Großen Saal des Palastes der Republik, zu der zahlreiche in- und ausländische Interpreten ihr Kommen angesagt haben. Eingeladen haben der Zentralrat der FDJ und der Rundfunk der DDR. Auf dem Programm ...

  • Turbulentes Haus

    Die Bewohner des Hauses „Plantagenstraße 19" stehen im Mittelpunkt der Handlung. Bei familiären Ereignissen und Konflikten, beruflichen und Erziehungsproblemen werden unterschiedliche Haltungen und Lebensvorstellungen sichtbar. Der Einzug neuer Mieter mit ungewohntem Verhalten, die übermütigen Streiche der Jugendlichen des Hauses, aber auch die Handlungsweise des Witwers, der als einziger Verständnis für die Jugendlichen zu haben scheint — all das sorgt für eine turbulente Handlung ...

  • Bergsteigerchor

    So reich wie das Eibsandsteingebirge mit seinen rund 900 Felsen ist der Bergsteigerchor „Kurt Schlosser" an Mitgliedern nicht. Aber wenn es auf Wanderschaft geht — wie zum gemeinsamen Bergsingen bei einer „Kletterpartie in die Schrammsteine" —, bekommt der Chor Verstärkung von Hunderten Urlaubern und Wanderlustigen ...

  • Alltagsrekorde

    Wieder stehen zahlreiche Alltagsrekorde und außergewöhnliche musikalische Darbietungen im Mittelpunkt des Unterhaltungsabends „Wennschon — dennschon" Hans-Joachim Wolfram als Gastgeber erwartet an diesem Abend auch Gäste aus der CSSR, die seit einigen Monaten im Studio Bratislava die Fernsehsendung „Rekorde für alle" gestalten ...

  • Schau der schönsten Bücher beendet

    Leipzig- (ADN). Die Ausstellung „Schönste Bücher aus aller Welt" ging am Sonntag in Leipzig nach dreiwöchiger Dauer zu Ende. Rund 21000 Besucher aus dem In- und Ausland informierten sich am Sachsenplatz über Beispiele gegenwärtiger Buchgestaltung und Verlagsproduktion aus 42 Ländern. Besondere Aufmerksamkeit bei Fachleuten und Bücherfreunden fanden die 55 mit Preisen, Medaillen und Ehrendiplomen anerkannten Arbeiten von Verlagen aus 26 Ländern und Westberlin ...

  • Geschichte unseres Landes wurde in vielen Geschichten lebendig

    Veranstaltung mit Werken der Lyrik und Prosa von 35 Autoren in Berlin Von Dr. Irmtraud Gutschke und Klaus-Dieter Schönewerk

    Lesungen wie diese haben Tradition. Zu aktuellen politischen Ereignissen, zu gesellschaftlichen Höhepunkten sagen die Schriftsteller unseres Landes in aller Öffentlichkeit, was ihr Standpunkt ist. Dem 35. Geburtstag unserer Republik war die Veranstaltung am Sonntag in der Berliner Kongreßhalle gewidmet, die die Geschichte unseres Staates in Prosa und Lyrik lebendig werden ließ ...

  • Hermann Kant Karl Mickel

    Hans Weber Erik Neutsch Günther Rücker Otto Gotsche Rainer Kerndl Herbert Otto Max Walter Stephan Schulz Hermlin Günter Görlich Joachim Nowotny Angela Krauß Helmut Sakowski

Seite 7
  • Rollschuhlaufen nach flotten Diskorhythmen

    Gera: Medaillen im Volleyball und Fußball heiß umkämpft

    Von unserem Mitarbeiter Ullrich E r z i g k e i t Volksfeststimmung herrschte am Sonnabend zwischen Erwin-- Panndorf-Halle und Stadion der Freundschaft in Gera. Das 15. Kreissportfest der Werktätigen hatte wie seine 14 Vorgänger seine Anziehungskraft auf rund 3000 sportbegeisterte Einwohner der ostthüringischen Bezirksstadt nicht verfehlt ...

  • In Schärfe und Niveau weiter ohne Abstriche

    Wieder nur zwei Partien — Auszeit nahm diesmal der Weltmeister —, aber das erste „Tor" So kann man das Fazit der zweiten Woche der Schachweltmeisterschaft zwischen Anatoli Karpow und Herausforderer Garri Kasparow ziehen. 1. In Moskau wird weiterhin erbittert gekämpft. Mich erinnern die ersten zwei Wochen an ein Fußballspiel, das beide Mannschaften in extrem hohem Tempo beginnen ...

  • Dritter Turniersieg für UdSSR-Hockeyauswahl

    DDR unterlag in Leipzig dem Favoriten nach Führung 1:3

    Von unserem Mitarbeiter Rolf Becker Als das entscheidende Spiel des 10. Hockey-Turniers der Freundschaft zwischen der UdSSR und der DDR am Sonntag vor 1200 Zuschauern im Leipziger Charlottenhof in die Schlußphase ging und die favorisierte sowjetische Vertretung mit 3:1 deutlich in Führung lag, schien alles entschieden ...

  • Spannende Automobilrennen auf dem Frohburger Dreieck

    Hans-Dieter Kessler kam zum drittenmal zu TiteSehren

    Mit dem Frohburger Dreieck- Rennen beendeten die Automobilrennfahrer der DDR vor über 13 000 Zuschauern ihren diesjährigen Meisterschaftskampf. Höhepunkt war das Rennen der großen Tourenwagen (bis 1300 cem), in dem Hans-Dieter Kessler (MC Kali Merkers) zum drittenmal hintereinander zu Titelehren kam ...

  • im Stechen hatte Till die stärksten Nerven

    Bei den Damen gewann Hanna Preller auf Nancy den Titel

    Von unserem Mitarbeiter Wolfgang Schilhanek Mehr als 10 000 Zuschauer erlebten in Cunnersdorf bei Leipzig die Finalkämpfe der diesjährigen DDR-Meisterschaften im Dressur- und Springreiten. Dabei gelang lediglich Ina Saalbach auf Franziska im Dressurreiten der Damen eine erfolgreiche Titelverteidigung ...

  • Staikow Gewinner der Bulgarien-Rundfahrt

    Jan Schur Dritter / DDR-Mannschaft belegte zweiten Platz

    Mit dem Gesamtsieg des Fnedensfahrtzweiten Nentscho Staikow (Bulgarien) ging am Sonntag die 34. Internationale Bulgarien- Radrundfahrt zu Ende. Staikow, der diese Tour bereits 1980 für sich entschieden hatte, sicherte sich bereits mit dem Prologerfolg die Spitzenposition und gab sie bis in das Endziel nach Sofia nicht wieder ab ...

  • Tore • Punkte • Meier • Sekunden

    HANDBALL Vergleich der Frauen: TSG Wismar gegen Sportklub Varpa (Lettische SSR) 25:21. LEICHTATHLETIK Marathonlauf der Frauen in Paris: 1. Moller (Neuseeland) 2:32:44 h, 2. Beurskens (Niederlande) 2:32:53, 3. Teske (BRD) 2:33:52. Landerkampf im Gehen in Ahlen (BRD): BRD-Frankreich 71:61. Männer, 35 km: Lelievre (Frankreich) 2:44:34,8 h, ...

  • Radball-Entscheidung in zusätzlichem Spiel

    Einen dreifachen DDR-Erfolg gab es beim 22. Internationalen Großen Preis der MIFA-Fahrradwerke in Sangerhausen im Radball. Sieger wurden die DDR- Meister Hoffmann/Wiesner (TSG Großkoschen). Allerdings bedurfte es erst einer zusätzlichen Begegnung mit Dörfel/Seidel (Motor Diamant Karl-Marx-Stadt), ehe öer Sieger feststand ...

  • für DDR-Leichtathleten

    Zu einem Doppelsieg kam Margitta Pufe vom SC Motor Jena bei einem internationalen Leichtathletik-Sportfest in Shanghai (VR China), an dem Athleten aus mehr als einem Dutzend Ländern teilnahmen. Sie gewann das Kugelstoßen mit einer Weite von 19,32 m und das Diskuswerfen mit 58,72 m. Für, weitere Erfolge der DDR-Teilnehmer sorgten auf den Mittelstrecken! der Rostocker Uwe Bergmann über 1500 m (3:49,65) und die Schwerinerin Sigrun Ludwigs über 800 m (2:03,15) ...

  • DDR-Federballer in allen fünf Disziplinen Beste

    Gute Leistungen prägten das XII. Internationale Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier im Federball in Greifswald. Daran hatten neben den Aktiven der DDR auch die Akteure der UdSSR, Ungarns, Polens, der CSSR, Bulgariens und Rumäniens Anteil. Die dominierende Vertretung stellten die Gastgeber, die in allen fünf Disziplinen erste Plätze belegten und das unbefriedigende Abschneiden des Vorjahres korrigierten ...

  • Detlef Bahn

    Mit acht Treffern in den fünf Spielen wurde der 29jährige Stürmer vom DDR-Rekordmeister Traktor Osternienburg bester Torschütze beim Hockeyturnier der Freundschaft. ND: Was zeichnet einen Hockey- Torjäger aus? Detlef Bahn: Schnelles Reagieren, etwas Vorausdenken in den Spielzügen, gute Technik. Vor allem muß man im richtigen Moment am richtigen Fleck stehen — das ist entscheidend ...

  • Wismar: Bäcker spielten gegen Schornsteinfeger

    In mehr als 30 Orten der DDR wurden am Wochenende die Kreissportfeste der Werktätigen mit Zehntausenden Teilnehmern in einer Vielzahl von Sport- und Spielarten fortgesetzt. Schon an den Vor- und Endrunden um die zehn Wanderpokale des Kreissportfestes Wismar waren in den vergangenen Wochen 4 500 Werktätige aus 58 Betrieben der Stadt beteiligt ...

  • Auf der Zwickauer Mulde gewannen die Erfurter

    Zum Saisonabschluß erwiesen sich die Wildwasserkanuten des Bezirkes Erfurt bei den Wettkämpfen um den Pokal des Präsidenten des DKSV der DDR als die Besten. Auf der Zwickauer Mulde holte sich der Sieger von 1979 und 1980 mit 131 Punkten auch diesmal die Trophäe vor Dresden und Karl-Marx-Stadt, dem Gewinner der Jahre 1981 und 1982 ...

  • Eresma auch bei letzter Prüfung am schnellsten

    Leicht mit einemviertel Längen Vorsprung gewann Eresma am Sonntag in Hoppegarten die letzte der fünf klassischen Prüfungen der Galoppsaison, den Preis der Humboldt-Universität Berlin über 2000 m. In 3:02,6 min verwies sie Orantes und den erstmals gegen die Spitze antretenden Leipziger Hengst Hochwald auf die Plätze ...

  • Magdeburg und Rostock erneut Mannschaftsbeste

    DDR-Mannschaftsmeister im Tennis wurden in der Rückrunde der jeweils besten vier Vertretungen Motor Mitte Magdeburg (Männer) und die HSG Humboldt-Universität Berlin (Frauen). Für die Magdeburger war es der 12. und für die Berlinerinnen der 16. Titelgewinn. Bei den Männern gaben die Gastgeber mit Rekordmeister Thomas Emmrich ITVK Rostock und der DHfK Leipzig jeweils mit 7:2 sowie der SG Berlin-Friedrichshagen mit 6:3 das Nachsehen ...

  • Engländer Davis vorn

    Beim 36. Speedwayrennen um den Goldenen Helm der CSSR gewann mit John Davis erstmals ein Engländer diese traditionelle Trophäe, die zum 55. Mal ausgefahren wurde. Rund 25 000 Zuschauer sahen im Stadion Svitkov ein spannendes Rennen mit Fahrern aus 13 Ländern. Die beiden DDR-Starter Triemer und Gümmer konnten sich nicht im Vorderfeld plazieren ...

  • Vierte Partie remis

    Die vierte WM-Partie endete am Sonnabend in Moskau nacH dem 44. Zug remis. Der mit Weiß spielende Herausforderer Kasparow bot drei Züge nach der Wiederaufnahme das Unentschieden, Karpow nahm es an. Die fünfte Partie wird am heutigen Montag gespielt. Notation nach der Vertagung: 41. ... De5, 42. Tlf2 a4, 43 ...

  • Start mit Gymnastik in Berlin-Marzahn

    Groß und klein begannen das Kreissportfest im Berliner Stadtteil Marzahn mit einer Auflockerungsgymnastik. Um jeden Ball wurde beim Fußballturnier gekämpft, das neben den Volleybatlspieten auf vier Feldern die meisten Teilnehmer gefunden hatte Fotos: ND/Behrendt

Seite 8
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 24. September 1984 / Seite 8 Sport Flugsportler beendeten DDR-Meisterschaften Mit Siegen für GST-Sportler aus den Bezirken Cottbus und Magdeburg ging am Sonntag in Riesa die VI. DDR-Meisterschaft im Motornavigationsflug zu Ende. Das Fliegen in Besatzungen entschieden Pilot Dr. Jürgen Schur und Navigator Rudolf Rie- Ende bei 102,80 m In der langen Geschichte der Mehrkampftabellen könnte sich die jetzt in Kraft gesetzte durchaus den Ruf erwerben, eine der realsten zu sein ...

  • Erste Feier auf dem Rasen

    Als der Schlußpfiff des Berliner Schiedsrichters Norbert Haupt ertönte, hatten selbst die Ordner ihre Ordnerpflicht vergessen, und rund 2000 Zuschauer bevölkerten sofort den Rasen, um ihre strahlenden Sieger zu feiern. Jenas Trainer Dietmar Pfeifer sprach hinterher von einem „Glückstag" des Veltener Torwarts Bernd Müller ...

  • Spezialisten im Vorteil

    Aber auch dieser mathematische Weg konnte logischerweise keine Ideallösung bescheren. Danach verabschiedete die Internationale Leichtathletikföderation (IAAF) eine Tabelle, die wieder außer Kraft gesetzt wurde, ehe überhaupt der erste Mehrkampf danach bewertet worden war. Es ist keine Übertreibung, wenn man behauptet, daß die Grundidee dieser Tabelle darin bestand, Spezialisten in verschiedenen Disziplinen in maßloser Weise zu bevorteilen ...

  • Frank Neumanns Tor

    Die Sensation gab es nördlich von Berlin. „In Veiten hofft man auf einen großen Nachmittag", titelten wir am Sonnabend unsere Pokalvorschau. Der Potsdamer Bezirksligist erwartete den FC Carl Zeiss Jena, und für die 3600 Zuschauer wäre es auch ein schöner Fußballzeitvertreib gewesen, wenn die eigene Elf eine klare Niederlage bezogen hätte ...

  • Fußball-Notizen

    Bei Vergleichsspielen gab es diese Resultate: Rotation Berlin-Wismut Gera 4:1 (0:0), 1. FC Union Berlin gegen Dynamo Eisleben 4:0 (3:0). In der 7. Runde der schottischen Meisterschaft kam der FC Aberdeen, Europapokal-Gegner des BFC Dynamo, beim Neuling FC Dumbarton zu einem 2:0-Erfolg und führt weiter mit 13:1 Punkten die Tabelle an ...

  • Rapider,, Verfall" der Stabhochsprung-Höhen

    Zu den neuen Mehrkampftabellen in der Leichtathletik

    Von Klaus Ulrich Es dauerte nicht lange, bis man die Tabellen den inzwischen vielfach verbesserten Weltrekorden anpaßte und sie entsprechend den Tendenzen variierte. Um eine Vorstellung von den Punktwerten zu vermitteln, zwei Zahlen: In der von 1920 bis 1934 gültigen Tabelle wurden 1000 Punkte für einen 100- m-Lauf in 10,6 s vergeben und die gleiche Zahl für einen Stabhochsprung von 3,95 m ...

  • Zwei Wertungsmethoden

    Als 1912 zum ersten Mal reine Leichtathletik-Mehrkämpfe auf dem olympischen Programm standen — ein Fünfkampf und ein Zehnkampf jeweils für die Männer — verwendete man zwei völlig unterschiedliche Wertungsmethoden. Im Fünfkampf vergab man nach jeder Disziplin für den Rang, den der Athlet belegt hatte, einen Platzpunkt, so daß der Athlet mit der niedrigsten Punktzahl Olympiasieger wurde ...

  • Finale von 1981

    Die neue Auslosung nahm übrigens Reinhard Hauptmann vor, der neun Jahre bei Stahl Riesa in der Oberliga spielte. Mit dem Los von Chemie Leipzig dürfte er für seine Elf nicht den schlechtesten Griff getan haben. Wenn dann Jan Rziha, der in Bischofswerda fünf der sechs Riesaer Tore erzielte, noch einmal einen solch guten Tag erwischt ...

  • Die Sensation: Chemie Veiten Dreimal Aus für die Oberliga

    Jena, FCK, Brandenburg nicht mehr dabei / BFC, Dresden, Magdeburg mit zwei Teams

    Von Eckhard G a I I e y Der Pokal liefert weiter deftige Überraschungen. Nach Oberliga-Aufsteiger Suhl scheiterten in der 2. Hauptrunde drei weitere Vertreter der höchsten Klasse- Jena, Karl-Marx-Stadt und Brandenburg. Im Achtelfinale stehen folglich zehn Oberliga-, vier Ligaund zwei Bezirksligamannschaften ...

  • Ende bei 102,80 m

    In der langen Geschichte der Mehrkampftabellen könnte sich die jetzt in Kraft gesetzte durchaus den Ruf erwerben, eine der realsten zu sein. Obwohl: Die Entwicklung einzelner Disziplinen vermag auch von den Tabellenmathematikern nicht vorausgesehen werden — die höchste Punktziffer, die in der neuen Tabelle im Speerwerfen der Männer aufgeführt wird, sind 1399 Zähler ...

  • Gera mit den besten GST-Fallschirmspringern

    Den Pokal des Vorsitzenden des GST-Zentralvorstandes gewann bei der am Sonnabend in Gera beendeten Bestenermittlung in der vormilitärischen Laufbahnausbildung künftiger Fallschirmjäger die Mannschaft des gastgebenden Bezirkes. Die Geraer GST-Sportler Danilo Betz, Peter Haverland, Thomas Mehnert, Mike Milde und Torsten Richter verwiesen Pokalverteidiger Schwerin und die Mannschaft aus Karl-Marx-Stadt auf die Plätze zwei und drei ...

  • Achtelfinale

    Stahl Riesa-Chemie Leipzig FC Hansa Rostock—Dynamo Dresden Dynamo Dresden II—BFC Dynamo II 1. FC Lok Leipxig-FCV Frankfurt Chemie Velten-Vorwärts Stralsund Sachs. Zwickau-1. FC Magdeburg 1. FC Magdeb. H-FC Rot-Weiß Erf. Wismut Aue-BFC Dynamo Gespielt wird mit Hin- und Rückrunde. Termine: 3. November 14 Uhr und 22 ...

  • Flugsportler beendeten DDR-Meisterschaften

    Mit Siegen für GST-Sportler aus den Bezirken Cottbus und Magdeburg ging am Sonntag in Riesa die VI. DDR-Meisterschaft im Motornavigationsflug zu Ende. Das Fliegen in Besatzungen entschieden Pilot Dr. Jürgen Schur und Navigator Rudolf Rie-

Seite
Unsere Kunst -Waffe im Kampf für Frieden und Sozialismus Ehrenbanner für herausragende Leistungen im Wettbewerb zum 35. Jahrestag verliehen Viele Brigaden arbeiten schon jetzt nach den Plankennziffern 1985 „Tag der DDR" auf Messe in Marseille WachsenderWiderstand gegen Konfrontationskurs der USA Treffen Andrej Gromykos mit Außenminister der VR China UdSSR Turniersieger im Hockey vor DDR Lenin-Orden für Konstantin Tschernenko Erneut heftige Gefechte im Norden El Salvador; Bergarbeifer von der Rassistenpolizei getötet Sommerzeit endet am 30« September Heftige Kampfe in Bergen bei Beirut Nikaragua für Contadora-Vertrag Friedensappell an Werktätige Europas Kurz berichtet Entlassung verhindert Lava umschloß Dörfer 60 Hochwasseropier
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen