23. Aug.

Ausgabe vom 13.09.1984

Seite 1
  • Mengistu Haile Mariam und Erich Honecker sowie weitere ausländische Gaste begrüßt Kilometerlanger Zug dokumentierte Erfolge bei Umgestaltung des Landes / Zustimmung zu den Beschlüssen des historischen Gründungskongresses der Arbeiterpartei manifestier

    von unseren Berichterstattern Werner Micke. Thomas Burmeister und Heinz Jakubowski

    Addis Abeba. Begeistert und zukunftsgewiß beging das äthiopische Volk am Mittwoch den 10. Jahrestag seiner Revolution. Höhepunkt der eindrucksvollen Feierlichkeiten in der Hauptstadt waren am Vormittag eine Demonstration der Werktätigen und eine Parade von Einheiten aller Waffengattungen der Streitkräfte des Sozialistischen Äthiopien ...

  • Begegnung Erich Honeckers mit Ali Nasser Mohammed

    Beziehungen DDR—VDR Jemen entwickeln sich zum Nutzen der Völker und des Friedens

    Addis Abeba. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, traf am Mittwoch in Addis Abeba mit dem Generalsekretär des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei, Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Volksrates und Premierminister der VDRJ, Ali Nasser Mohammed, zu einem Gespräch zusammen ...

  • Festlkber Smptang

    Abendliches Zusammentreffen mit Delegierten und Gästen

    Addis Abeba. Festlicher Ausklang des Abends am 10. Jahrestag der äthiopischen Volksrevolution war ein Empfang des Zentralkomitees der Arbeiterpartei Äthiopiens für die Delegierten zum Gründungskongreß der Partei und die ausländischen Gäste, die zu diesem historischen Ereignis und zum Nationalfeiertag in der Metropole des nordostafrikanischen Landes weilen ...

  • Leistungsschau der Volkskultur

    Konzert in der Kongreßhalle

    Addis Abeba. In der Kongreßhalle von Addis Abeba, der Tagungsstätte des Gründungskongresses der Arbeiterpartei Äthiopiens, fand am Mittwoch eine Kulturveranstaltung statt. Dem von äthiopischen Künstlern unter dem Motto „Lieder der Revolution" gestalteten Programm wohnten gemeinsam mit Mengistu Haile Mariam Erich Honecker und weitere ausländische Gäste des Revolutionsfeiertages bei ...

Seite 2
  • Allseitige Förderung des Massensports

    Teilnehmer der nationalen Alphabetisierungskampagne marschierten unter den Losungen „Für ein gebildetes, revolutionäres Volk", „Bildung für alle unter Führung der Partei" Sie zeigten auf großen Tafeln die Buchstaben des amharischen Alphabets und die Lettern anderer in Äthiopien gebräuchlicher Schriftsprachen ...

  • Erste Früchte der Anstrengungen

    „Wir haben eine Etappe erreicht, wo wir erstmals unter Führung einer Partei in der Lage sind, die Geschehnisse der Vergangenheit richtig zu analysieren und davon ausgehend an der Seite der brüderlich mit uns verbundenen sozialistischen Staaten unsere weiteren Pläne erfolgreich zu realisieren", sagte Lemma Gutema weiter ...

  • Willkommensgruß für Erich Honecker

    Bollerschusse und Raketen eines Tagesfeuerwerkes kündigten den Beginn der Massenkundgebung ah. Grün-gelb-rote Flaggen Äthiopiens und rote Banner der internationalen Arbeiterklasse schwebten an Fallschirmen zur Erde. Mit farbigen Tüchern bildeten die Werktätigen auf der gegenüberliegendem Tribüne den Gruß „Wir heißen unsere Gäste zum 10 ...

  • Festwagen zeigten Erfolge und neue Perspektiven

    Der Jugend folgte der Marschblock des Revolutionären Äthiopischen Frauenverbandes. In weißen Kleidern, die Kopftücher in Grün, Gelb und Rot - den Farben Äthiopiens —, zogen die Mädchen und Frauen, rote Nelkensträuße schwenkend, an der Tribüne vorüber. Herzlich dankten sie der Partei- und Staatsführung für ihre revolutionären Maßnahmen zur- Befreiung und Gleichberechtigung der Frau ...

  • Äthiopiens Volk bezeugt sein festes Vertrauen in die Arbeiterpartei

    Schon in den frühen Morgenstunden hatten sich Arbeiter, Bauern, Geistesschaffende und Jugendliche aus der Hauptstadt sowie aus den Städten und Dörfern der umliegenden Region im Zentrum von Addis Abeba versammelt. Mit Fahnen und Transparenten zogen sie durch die girlandengeschmückten Straßen zum Revolutionsplatz, auf dem Einheiten aller Waffengattungen der Revolutionären Streitkräfte Aufstellung genommen hatten ...

  • Bauernverband im festen Bündnis mit der Arbeiterklasse

    Mitglieder des Bauernverbandes bekundeten ihre Bereitschaft, im festen Bündnis mit den Arbeitern zum weiteren Aufblühen des Landes beizutragen. Die Festwagen veranschaulichten die Früchte ihrer Arbeit, typische Produkte verschiedener Regionen des Landes: Tef, eine Hirseart aus dem Hochland, Kaffee aus ...

  • Bereit zum Schutz der Revolution

    Moderne Kampftechnik veranschaulichte, wie die Revolutionäre Armee des nordostafrikanischen Landes zur Bewahrung des Friedens und zum Schutz der revolutionären Errungenschaften des äthiopischen Volkes ausgerüstet ist. Die an der Parade teilnehmenden Soldaten, Unteroffiziere, Maate, Offiziere, Generale und Admirale — das sind jene Revolutionäre in Uniform, die sich im Kampf gegen das reaktionäre Kaiserregime an die Spitze des Volkes stellten ...

  • Leistungsschau der Volkskultur

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Aufblühen der Kultur des äthiopischen Volkes im Jahrzehnt seit der Revolution und von seinen reichen Traditionen. Sie wurden von den Zuschauern mit lebhaftem Beifall aufgenommen. An dieser eigens für den Gründungskongreß der Arbeiterpartei geschaffenen Leistungsschau der Musik und des Tanzes waren 552 Künstler beteiligt ...

Seite 4
  • Kinderferienlager

    Neues Deutschland / 13. September 1984 / Seite 4 Politik Geologen beendeten in Freiberg Jahrestagung Freiberg (ADN). Die 31. Jahrestagung der Gesellschaft für geologische Wissenschaften der DDR ging am Mittwoch in Freiberg zu Ende. Der wiedergewählte Vorsitzende des Fachverbandes, Prof. Dr. Manfred Störr ...

  • PIO ehrte Mitarbeiter des Gesundheitswesens der DDR

    Dr. Fathi Arafat: Dank für Pflege verwundeter Patrioten

    Berlin (ND). 33 Ärzte, Schwestern und andere Mitarbeiter des Gesundheitswesens der DDR, die sich um die Behandlung und Pflege verwundeter palästinensischer Patrioten besondere Verdienste erworben haben, sowie Hoch- und Fachschullehrer sind am Mittwoch in Berlin mit der Medaille des Palästinensischen Roten Halbmondes geehrt worden ...

  • In der DDR stimmen Ziele von Staat und Stadt überein

    Internationale kommunalpolitische Tagung in Dresden

    Dresden (ADN). Eine zweitägige internationale Konferenz zu kommunalpolitischen Problemen ist am Mittwoch in Dresden beendet worden. An ihr nahmen Wissenschaftler und Kommunalpolitiker aus Dresden, Glasgow, Köln, Krakow, Tallinn und Turin teil. Diese Städte sind an einem Forschungsprojekt beteiligt, das Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaftsstruktur, Entwicklung der Arbeitskräfte und Bevölkerung, deren Lebensbedingungen sowie der Leitung der komplexen territorialen Entwicklung untersucht ...

  • Forschungsrat iu Aufgaben von Wissenschaft und

    Fragen des Leistungswachstums der Wirtschaft beraten

    Berlin (ADN). Über die Aufgaben von Forschung und Technik für das weitere Leistungs- und Effektivitätswachstum der Volkswirtschaft beriet am Mittwoch in Berlin der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Wissenschaft und Technik, Dr. Herbert Weiz, mit den Leitern der Gruppen und Kommissionen des Forschungsrates der DDR ...

  • ZK der SED beglückwünscht Richard Scheringer

    Grußadresse zum 80. Geburtstag

    Lieber Genosse Richard Scherihger! Das Zentralkomitee der Sozialist^ sehen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 80. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Dein heutiger Ehrentag ist uns Anlaß, Dir, dem streitbaren und unerschütterlichen Kämpfer für die edlen Ziele der revolutionären Arbeiterbewegung, dem aufrichtigen Freund unserer Deutschen Demokratischen Republik, Dank zu sagen ...

  • Hochschulministerkonferenz setite ihre Beratungen fort

    Formen der Kooperation erörtert/ Bildungsstätten besucht

    Berlin (ND). Am Mittwoch setzte in Berlin die XIV Hochschulrninisterkanferenz sozialistischer Länder ihre Arbeit fort. Am zweiten Beratungstag sprachen in der Diskussion fünfzehn Konferenzteilnehmer. Schwerpunkt der Erörterungen waren dabei Fragen des weiteren Ausbaus der Zusammenarbeit besonders der Entwicklung des Inhalts, der Formen und Methoden der Kooperation in Lehre und Forschung ...

  • Friedensmanifestation der Studenten in Treptow

    Berlin (ADN). Eine Friedensmanifestation vereinte am Mittwochabend rund 4000 Teilnehmer des 3. Durchgangs des diesjährigen FDJ-Studentensomimers am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow. In einer Willenserklärung versicherten sie, ihre ganze Kraft zur Erhaltung des Friedens einzusetzen und Höchstleistungen im Studium und später im Beruf zu vollbringen ...

  • Erfurt: 50000 Einwohner in der Volkskunst tätig

    Bezirkstag faßte Beschluß zur ästhetischen Bildung

    Erfurt (ND-Korr.). In wenigen Tagen beginnen im Gemeindeverband Ruhla die 15. gemeinsamen Festspiele der im Territorium ansässigen Betriebe. Die Initiative der Ruhlaer Uhrenwerke beim Zusammenführen aller Partner wurde am Mittwoch vor dem Bezirkstag Erfurt im Bericht über die Entwicklung von Kunst und Kultur seit dem X ...

  • Schwedische Gäste beim Chef des NVA-Hauptstabs

    Berlin (ADN). Im Auftrag des Ministers für Nationale Verteidigung empfing Generaloberst Fritz Streletz, Stellvertreter des Verteidigungsministers und Chef des Hauptstabes der NVA, am Mittwoch eine Delegation der Zivilverteidigung des Königreiches Schweden unter Leitung von Generaldirektor Gunnar Gustafsson ...

  • Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern Chinas

    Berlin (ADN). Mit der Unterzeichnung eines gemeinsamen Protokolls zur Entwicklung der wissenschaftlichen Beziehungen ist am Mittwoch ein zehntägiger Aufenthalt einer Delegation der Akademie der Wissenschaften der Volksrepublik China unter Leitung ihres stellvertretenden Generalsekretärs Hu Yongchang an der Akademie der Wissenschaften der DDR beendet worden ...

  • Abgeordnete bewährt als Vertrauensleute der Bürger

    Konferenz der 574 Bürgermeister des Bezirkes Cottbus

    Sdiwarzheide (ND). Für 19 400 Bürger des Bezirkes Cottbus verbesserten sich in diesem Jahr bisher die Wohnbedingungen. Zur Fortsetzung des erfolgreichen Kurses der Hauptaufgabe bewähren sich die Abgeordneten immer besser als Vertrauensleute ihrer Wähler. Das bestätigten am Mittwoch die Bürgermeister der 574 Städte und Gemeinden auf einer Konferenz in Schwarzheide ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit Delegation aus Nikaragua

    Leitende Volksbiidungsfunktionäre bei Margot Honecker

    Berlin (ADN). Dr. h. c. Margot Honecker, Minister für Volksbildung der DDR, empfing am Mittwoch eine Delegation leitender Funktionäre des Ministeriums für Erziehung der Republik Nikaragua unter der Leitung der stellvertretenden Minister Ernesto Vallecillo und Heman Sotelo zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Gedenken für Friedrich Ebert

    Ehrung zum 90. Geburtstag an letzter Ruhestätte in Berlin Berlin (ADN). Anläßlich des 90. Geburtstages Friedrich Eberts legten am Mittwoch eine Abordnung des Zentralkomitees der SED, Angehörige, Freunde und Werktätige an der letzten Ruhestätte des verdienstvollen Funktionärs der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung Blumengebinde nieder ...

  • Erfahrungsaustausch in Warschau beendet

    Warschau (ADN). Eine Delegation unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzenden des Staatlichen Vertragsgerichtes, Manfred Flegel, hat am Mittwoch in Warschau einen mehrtägigen Erfahrungsaustausch in Polen beendet. Mit dem Präsidenten der Staatlichen Wirtschaftsarbitrage der Volksrepublik Polen, Dr ...

  • Gäste aus Griechenland beim DDR-Friedensrat

    Berlin (ADN). Der Präsident des DDR-Friedensrates, Prof. Dr. Dr. Günther Drefahl, und weitere Persönlichkeiten des Friedensrates trafen am Mittwoch in Berlin mit einer Delegation der griechischen Bewegung für nationale Unabhängigkeit, Weltfrieden und Abrüstung unter Leitung ihres Präsidenten, Prof. Dr ...

  • Abordnung des FDGB in der Armenischen SSR empfangen

    Harry Tisch in Jerewan herzlich willkommen geheißen

    Jerewan (ADN). Die Delegation des FDGB-Bundesvorstandes, die unter Leitung seines Vorsitzenden Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, gegenwärtig zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion weilt, ist am Mittwoch in Jerewan eingetroffen. In der Hauptstadt der Armenischen SSR wurde sie von Martin Arntinjan, Vorsitzender des Republiksrates der Gewerkschaften, herzlich begrüßt ...

  • Hufeland-Medaillean Absolventen verliehen

    Berlin (ADN). Drei jungen Facharbeitern des Gesundheitsund Sozialwesens der DDR wurde am Mittwoch auf einer Festveranstaltung in Berlin die „Karl- Liebknecht-Medaille" verliehen. Zugleich erhielten 18 Absolventen medizinischer Fachschulen die „Hufeland-Medaille" in Bronze. Der Staatssekretär im Ministerium für Gesundheitswesen Hermann Tsphersich überreichte die Auszeichnungen und würdigte die hervorragenden Leistungen der Jugendlichen beim Lernen und Arbeiten im Wettbewerb zu Ehren des 35 ...

  • Jugendvertreter aus Laos im FDJ-Zentralral

    Berlin (ADN). Eine Delegation des ZK des Verbandes der Laotischen Revolutionären Volksjugend unter Leitung ihres amtierenden 1. Sekretärs, Genossin Thongvinh Pomvihane, weilt seit Mittwoch zu einem Freundschaftsbesuch in der DDR. Nach der Begrüßung durch den 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Eberhard Aurich, nahmen die Vertreter der FDJ und der LRVJ Gespräche über die ■weitere Vertiefung ihrer Zusammenarbeit auf ...

  • Immatrikulationsfeier an Jenaer Alma mater

    Jena (ADN). Rund 950 Studenten wurden am Mittwoch an der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) Jena feierlich immatrikuliert. Fast ein Drittel von ihnen entschied sich für ein Lehrerstudium. In der Festansprache forderte Prof. Dr. Dietrich Alexander, Direktor der. Sektion, Philosophie, die Jugendlichen auf, mit guten Leistungen und hohem politischem Engagement zur weiteren Stärkung der DDR beizutragen ...

  • Ausstellung der DDR in Lusaka eröffnet

    Lusaka (ADN). Eine Foto- und Plakatausstellung aus Anlaß des 35. Jahrestages der DDR ist in der Hauptstadt Sambias eröffnet worden. Bei der Begrüßungsansprache brachte Mary Fulario, Mitglied des ZK der Vereinigten Nationalen Unabhängigkeitspartei, die hohe Wertschätzung ihres Landes für die konsequente Friedenspolitik der DDR sowie die solidarische Unterstützung für die Völker Südafrikas und Namibias zum Ausdruck ...

  • Neuer DDR-Botschafter bei Präsident Tansanias

    DaressaUun (ADN). Der Präsident der Vereinigten Hepublik Tansania, Julius Nyerere, empfing am Mittwoch in Daressalam DDR-Botschafter Dieter Klinkert zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Der Diplomat übermittelte herzliche Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die der Präsident in gleicher Weise erwiderte ...

  • Geologen beendeten in Freiberg Jahrestagung

    Freiberg (ADN). Die 31. Jahrestagung der Gesellschaft für geologische Wissenschaften der DDR ging am Mittwoch in Freiberg zu Ende. Der wiedergewählte Vorsitzende des Fachverbandes, Prof. Dr. Manfred Störr (Universität Greifswald), bewertete die dreitägige Zusammenkunft, an der etwa 450 Experten von Universitäten, ...

  • Zu Unterredung im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Gerd König empfing am Mittwoch in Berlin den Präsidenten der Gesellschaft des Palästinensischen Roten Halbmondes, Dr. Fathi Arafat. Während des Gesprächs erläuterte Gerd König die auf Frieden, Entspannung und die Beseitigung von Konfliktherden gerichtete Außenpolitik der DDR ...

  • 1511 Verkehrsunfälle im ersten Septemberdrittel

    Berlin (ADN). In den ersten Septembertagen ereigneten sich in der DDR 1511 Verkehrsunfälle, bei denen 1366 Verletzte und 46 Tote zu beklagen waren. Wie die Verkehrspolizei mitteilt, habe sich eine Reihe Kraftfahrer nicht genügend auf die veränderten Fahrbahn- und Witterungsbedingungen mit zum Teil feuchten, schmierigen Straßeny Regen und Nebel eingestellt ...

  • Hohe Auszeichnung

    Berlin (ADN). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands verlieh der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, dem Mitglied des Parteivorstandes und des Bezirksvorstandes der DKP Südbayem, Richard Scheringer, den Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold ...

Seite 5
  • Waffenbrüder demonstrieren bei Übung ,SchiM 84' hohe Kampfkraft

    Gustav Husäk zeichnete Armeeangehörige aus / Truppen forcierten Wasserhindernis

    Von unseren Berichterstattern Dietmar Jammer und Rainer Funke Prag. Auf Truppenübungsplätzen im mittelböhmischen Raum wurde am Mittwoch „Schild 84" fortgesetzt. Bei Luftlandungen, dem Forcieren eines Wasserhindernisses und Kämpfen der Vorausabteilungen in der Tiefe der „gegnerischen" Verteidigung bestanden die Soldaten der Bruderarmeen weitere Bewährungsproben ...

  • Mosaik

    Banden erschossen Jugendlichen Beirut. Von Israel ausgehaltene Bandenangehörige erschossen am Dienstag einen 16jährigen jugendlichen, der den einzigen Übergang zwischen Südlibanon und den anderen Landesteilen passieren wollte. Zwei weitere Personen wurden durch Schüsse verletzt. 9,3 Millionen Kameruner Yaounde ...

  • KP der USA verurteilt die Hochrüstung Washingtons

    Erklärung zum 65. Jahrestag der Gründung der Partei

    Washington (ADN). Die zentrale Aufgabe bestehe heute darin, 'die Einheit aller Volkskräfite zu entwickeln, um die Politik der gegenwärtigen USA-Regierung zu stoppen und die Menschheit vor einem Kernwaffenkrieg zu bewahren. Das hat das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der USA in einer Erklärung zum 65 ...

  • Proteste am Jahrestag des Putsches in Chile

    Junta-Opfer geehrt / Polizeiüberfälle auf Demonstranten

    Santiago (ADN). Zu machtvollen Protesten gegen das Pinochet- Regime kam es am Dienstag in Chile anläßlich des 11. Jahrestages des faschistischen Putsches. Am Grabe Salvador Allendes in Vina del Mar ehrten mehr als tausend Menschen sein Wirken als Präsident der Unidad-Popular-Regierung. Der ehemalige kommunistische Bürgermeister von Vina del Mar, Sergio Vuskovic, würdigte Allende als Helden des Volkes ...

  • Zu Entspannung und Abrüstung beitragen

    Offizielle Gespräche zwischen beiden Politikern in Athen

    Athen (ADN). Die Präsidenten Griechenlands und Österreichs, Konstantin Karamanlis und Dr. Rudolf Kirchschläger, haben sich bei offiziellen Gesprächen in Athen für die Festigung des Friedens und für Schritte zur Abrüstung ausgesprochen. Konstantin Karamanlis bekräftigte den Willen seines Landes, zu internationaler Entspannung und zum Weltfrieden beizutragen ...

  • volle Unterstützung von KPdSU und Regierung für Weltfestspiele

    Moskau (ADN). Die Anstrengungen der Weltjugend ins Kampf um dauerhaften Frieden und gegen die Gefahr eines Kernwaffenkrieges zu vereinen ist angesichts der zunehmenden Aggressivität des Imperialismus zu einer vordringlichen Aufgabe geworden. Das unterstrich der Sekretär des ZK der KPdSU Jegor Ligatschow in der Zeitschrift „Kommunist" ...

  • Treffen Gustav Hustiks mit Marschall Ustinow

    UdSSR-Minister mit Klement-Gottwald-Orden geehrt

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hat am Mittwoch in Prag das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, den UdSSR-Verteidigungsminister, Marschall der Sowjetunion Dmitri Ustinow, empfangen, der zur Übung der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages „Schild 84" in der CSSR weilt, berichtete CTK ...

  • Angolas Präsident prangert Aggressionskurs Pretorias an

    Internationale Pressekonferenz bei Besuch in Frankreich

    Paris (ADN). Der Präsident der Volksrepublik Angola, Jose Eduardo dos Santos, hat auf einer internationalen Pressekonferenz in Paris die anhaltende Aggressionspolitik Südafrikas verurteilt. Noch immer werde angolanisches Territorium, von Truppen des Rassistenregimes besetzt gehalten. Pretoria habe damit Vereinbarungen über seinen Rückzug nicht eingehalten ...

  • USA-Präsident stellt Europas Nachkriegsordnung in Frage

    Beschlüsse der Jalta-Konferenz von Reagan angezweifelt

    Moskau (ADN). USA-JPräsident Reagan hat ein weiteres Mal die Legitimität der politische» Nachkriegsordnung in Europa in Frage gestellt, schreibt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS in einem Kommentar. Erneut habe Reagan in einer Rede in Doyles^ town (USA-Bundesstaat Pennsylvania) die Beschlüsse der ...

  • Atomlcrieg verhindern!

    Resolution zum Abschluß zweitägiger Beratung in Prag

    Prag (ADN). Die Verhinderung eines nuklearen Konflikts ist nach Ansicht des Generalrates der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) die wichtigste Aufgabe der Menschheit. In einer einstimmig angenommenen Resolution erklärten die 140 Teilnehmer aus 25 Ländern am Mittwoch zum Abschluß ihrer zweitägigen Beratungen in Prag, zu Koexistenz und politischem Dialog gebe es keine vernünftige Alternative ...

  • Arbeitstreffen von Raumfliegern der UdSSR, Frankreichs und der USA

    Paris (ADN). Ein Arbeitstreffen von Raumfliegern der Sowjetunion, Frankreichs und der USA hat vom 7. bis 9. September bei Paris stattgefunden. Wie TASS meldete, nahmen daran aus der UdSSR die Kosmonauten Alexej Leonow, Oleg Makarow und Juri Romanenko teil. Aus den USA beteiligten sich die Astronauten Rüssel L ...

  • Jugendarbeitsschulz in BRD nur auf dem Papier

    Dusseldorf (ADN). Unhaltbare Zustände insbesondere in kleineren Ausbildungsbetrieben hätten dazu geführt, daß der gesetzliche Jugendarbeitsschutz in der BRD für viele Auszubildende nur auf dem Papier steht. Das erklärte das für Jugendfragen zuständige DGB^Vorstandsmitglied Ilse Brusis am Mittwoch vor der Presse in Düsseldorf ...

  • 20. Historikertagung in Linz eröffnet

    Wien (ADN). Eine internationale Tagung der Historiker der Arbeiterbewegung (IHT) begann am Mittwoch in der österreichischen Stadt Linz. An dem dreitägigen Forum, das zum 20. Mal seit 1964 stattfindet, beteiligen sich 170 Wissenschaftler vor allem aus der sozialistischen und kommunistischen Bewegung. Die DDR ist durch mehrere Wissenschaftler vertreten, darunter das Vorstandsmitglied der IHT Prof ...

  • Wischnewski kritisiert Washington

    Nikaragua-Kurs Schlag gegen Frieden und Entspannung

    Bonn (ADN). Das Mitglied des SPD-Präsidiums Hans-Jürgen Wischnewski hat die Politik der USA gegenüber Nikaragua scharf kritisiert. Im SPD-Pressedienst schrieb er am Mittwoch, die Erklärung des Sprechers des USA-Außenministeriums, daß Washington die Unterstützung der konterrevolutionären Söldnerorganisationen durch Bürger der USA und private Einrichtungen des Landes sowie durch befreundete Regierungen befürworte, sei ein Schlag gegen Frieden und Entspannung in Mittelamerika ...

  • DDR-Vertreter sprach vor Gremium der UNO

    New York (ADN). Millionen Menschen in aller Welt verknüpfen mit dem im nächsten Jahr bevorstehenden UNO-Jubiläum die Hoffnung auf neue Impulse zur Verhinderung einer nuklearen Katastrophe. Das erklärte DDR-Vertreter Dietmar Hucke am Mittwoch in New York im UNO- Komitee zur Vorbereitung des 40. Jahrestages der Vereinten Nationen ...

  • ASEAN für eme Region ohne nukleare Waffen

    Kuala Lumpur (ADN). Die Teilnehmer einer Tagung des Ständigen Komitees der Vereinigung Südostasiatischer Staaten (ASEAN) sprachen sich in Kuala Lumpur, dafür, aus, ihre Region, zu einer kernwaffenfreien Zone zu erklären. Wie der Außenminister Malaysias;, Rithaudeen, am Mittwoch zum Abschluß der Beratungen« betonte, würde damit ein Schritt; zur Schaffung einer Zone des Friedens in Südostasien getan ...

  • Hochwasser am Mekong überstieg Alarmpegel

    Hanoi (ADN). Durch das seit mehreren Tagen steigende Wasser des Mekong mußte in mehreren Gebieten des Flußdeltas in Vietnam die höchste Alarmstufe ausgelöst werden. Am Nebenarm Tien stieg der Pegel noch über die Höchstmarke des verheeren-) den Hochwassers von 1978. Bei den Überschwemmungen, die auch Verluste an Menschen und Gütern forderten, sind vor allem in den an Kampuchea grenzenden Provinzen Dong Thap, An Giang und Long An zahlreiche mit Reis bestellte Flächen überflutet worden ...

  • Washington hält an der Doktrin des Drucks fest

    Washington (ADN). Der Kurs Washingtons auf militärische Hilfe für USA-hörige. Staaten in Mittelamerika und auf die Unterstützung nikaraguanischer Konterrevolutionäre hat bisher jede politische Lösung der Konflikte in der Region verhindert. Das erklärte der Lateinamerika- Experte Edward L. King, Oberstleutnant a ...

  • Parlamentarier-Dialog in Genf abgeschlossen

    Genf (ADN). Mit der Annahme mehrerer Dokumente ging am Mittwoch in Genf ein Dialog von Parlamentariern und Vertretern gesellschaftlicher Organisationen über verstärkte Zusammenarbeit der Vereinten Nationen und der Friedenskräfte zu Ende. Die Teilnehmer aus 35 Staaten, darunter eine Delegation des Friedensrates den DDR, forderten das Einfrieren der Kernwaffenbestände ...

  • Frauenkonferenz fordert atomaren Rüstungsstopp

    Washington (ADN). Den sofortigen Stopp der von der Reagan- Regierung betriebenen nuklearen Aufrüstung verlangten in Washington die Teilnehmerinnen der ersten nationalen Frauenkonferenz der USA zur Verhinderung eines Nuklearkrieges. An der Konferenz, deren Präsidentin die USA-Schauspielerin Joanne Woodward ist, nehmen rund 250 Wissenschaftlerinnen, Kongreßabgeordnete sowie Vertreterinnen von mehr als 50 Friedens-, Bürgerrechts- und kirchlichen Organisationen teil ...

  • Polizei der Rassisten setzte Tränengas ein

    Johannesburg (ADN). Berittene Polizei des südafrikanischen Rassistenregimes hat am Mittwoch in Soweto mit Tränengas eine Menschenmenge auseinandergetrieben, die sich zum 7. Jahrestag der Ermordung des schwarzen Studentenführers Steve Biko vor einer Kirche zusammengefunden hatte. In der Kirche sollte ein Gedenkgottesdienst stattfinden ...

  • Neues Ministerium in Kampuchea gebildet

    Phnom Penh (ADN). Auf Beschluß des Staatsrates ist in Kampuchea ein Ministerium für wirt> schaftliche und kulturelle Zusammenarbeit mit dem Ausland gebildet worden, in der vom Vorsitzenden des Staatsrates der VRK, Heng Samrin, unterzeichneten Verordnung wird dem Ministerium die Aufgabe gestellt, insbesondere die Kooperation mit den Nachbarländern Vietnam und Laos sowie mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten zu förder» ...

  • Protest gegen US-Schiffe in Hafen Argentiniens

    Buenos Aires (ADN). Zu machtvollen Protestkundgebungen gegen die Anwesenheit von USA- Kriegsschiffen kam es zu Wochenbeginn im argentinischen Hafen Puerto- Madryn. Über 2000 Der monstranten forderten in der 1100 Kilometer südlich von Buenos Aires gelegenen Stadt den Abzug einer aus fünf Kriegsschiffen, darunter ein kemgetriebenes U-Boot, bestehenden Flotte, die an amerikanisch-chilenischen, Marinemanövern teilnimmt ...

  • Bulgarien fest an der Seife von Nikaragua

    Sofia (ADN). Die uneingeschränkte Solidarität Bulgariens mit dem Kampf des nikaraguanischen Volkes hat der Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates, Todor Shiwkow, bekräftigt. Er empfing am Mittwoch in Sofia Tomas Borge, Mitglied der Nationalleituhg der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und Innenminister Nikaraguas ...

  • Konterrevolutionärer Überfall abgewehrt

    Managua (ADN). Konterrevolutionäre überfielen zu Wochenbeginn erneut Gebiete im Norden und Süden Nikaraguas, teilte das Verteidigungsministerium in Managua mit. Bei Kämpfen in den Provinzen Nueva Segovia und Rio San Juan wurden 28 Konterrevolutionäre getötet. Fünf Soldaten der Sandinistischen Volksarmee ließen bei den Kämpfen ihr Leben ...

  • UNO-Generalsekretär für kernwaffenfreie Zone

    New York (ADN). Für die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone im Nahen Osten hat sich UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ausgesprochen. In einem am Dienstag im Hauptquartier der Vereinten Nationen veröffentlichten Papier unterstrich Perez, eine solche Zone würde zur Verbesserung der Lage in diesem Gebiet beitragen ...

  • Was sonst noch passierte

    In Japan haben die Roboter jetzt auch in der Musikbranche Einzug gehalten. Am Mittwoch *stellte sich in Tokio ein Apparat vor, der Orgel spielen und Noten lesen kann. Der 1,89 m große „Musikexperte" brachte eine Auswahl beliebter Volkslieder zu

  • Finnischer Premier wird Sowjetunion besuchen

    Moskau (ADN). Der Ministerpräsident Finnlands, Kalevi Sorsa, wird der Sowjetunion in der zweiten Septemberhälfte dieses Jahres einen offiziellen Besuch abstatten, berichtete TASS. Er folgt einer Einladung der Regierune der Sowjetunion.

Seite 6
  • Besuche an Bildungseinrichtungen

    Gäste informierten sich, über die Ergebnisse von Ausbildung, Erziehung und Forschung

    Berlin (ND). Am Nachmittag besuchten die ausländischen Gäste der Hochschulministerkonferenz aus 17 Ländern die Humboldt- Universität zu Berlin, die Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" und die Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg. Sie machten sich mit Ergebnissen der kommunistischen Erziehung, der fachlichen Ausbildung und der Forschung vertraut ...

  • Größeres Augenmerk für das Teilstudium

    Hans-Joachim Böhme, Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, dankte der UdSSR und anderem sozialistischen Ländern für die Möglichkeit des Studiums von DDR-Bürgern an den Universitäten ihrer Länder und bekräftigte die internationalistische Verpflichtung der Hochschulen der DDR, Studenten und Aspiranten aus Bruderländern auszubilden ...

  • Erinnerungen an den Cottbuser Postkutscher

    Kulturbund bereitet Tage der Heimatgeschichte vor

    Ausstellungen über die Cottbuser Heimatgeschichte bereiten Kulturbundmitglieder in ihrer Stadt zum 35. Jahrestag unserer Republik vor. So wollen sie die Schaufenster der Post und der Sparkasse in Cottbus-Sandow als große Ausstellungsfläche nutzen und am Beispiel dieses Wohngebiets^ dais als Arbeitervorort den Namen, „Rotes Sandow" hatte, die Ergebnisse sozialistischer Entwicklung sichtbar, machen ...

  • Kleine Galerie, die zahlreiche Nachfolger fand

    Jubiläumsausstellung in der Maxhütte Unterwellenborn Malerei und Grafik von Professor Wolfgang Mattheuer zeigt gegenwärtig die Betriebsgalerie der Maxhütte Unterwellenborn in ihrer 75. Ausstellung. Rund 50 Arbeiten des Leipziger Künstlers sind im Kulturhaus „Johannes R. Becher" zu sehen, wo die liebevoll-zweckmäßig eingerichtete Galerie ihr Domizil hat ...

  • Forschungsthemen gezielt auswählen

    Burhanuddin Gheyasi, Minister für Wissenschaft und Hochschulwesen der Demokratischen Republik Afghanistan, würdigte die Unterstützung der sozialistischen Länder beim Aufbau des Hochschulwesens in seinem Land als Hilfe für die Revolution. Er schilderte die umfangreichen Leistungen der UdSSR für die Ausbildung von Kadern, bei der Schaffung von Instituten und bei der Ausarbeitung von Lehrbüchern und Lehrmitteln ...

  • Aus dem Tagebuch eines revolutionären Matrosen

    „Blaujacken", eine Dokumentation über das Jahr 1918 Von Peter Hoff

    Sie waren die ersten, die sich im November 1918 den revolutionären Arbeitern anschlössen und den Kampf gegen imperialistischen Krieg und Völkermord aufnahmen. „Blaujacken" hatte man sie im Volksmund genannt, die Matrosen und Maate der kaiserlichen Seekriegsflotte. Das Scherzwort wurde zum Ehrennamen ...

  • Neuartige Aufgaben vereint bewältigen

    Czeslaw Krolikowski, Stellvertreter des Ministers für Wissenschaft, Hochschulwesen und Technik der Volksrepublik Polen, brachte zum Ausdruck, daß die traditionsreiche Zusammenarbeit der sozialistischen Länder auf dem Gebiet des Hochschulwesens ein wichtiger Faktor ihrer wachsenden Annäherung ist. In diesem Sinne komme es darauf an, durch die gemeinsame Ausarbeitung von Grundlinien der perspektivischen Entwicklung der langfristigen Kooperation eine noch breitere Basis zu geben ...

  • Für eine höhere Effektivität und Qualität der Bildung

    Zweiter Beratungstag in Berlin / Neue Kooperationsformen erörtert

    Berlin (ND). Die XIV Hochschulministerkonferenz sozialistischer Länder setzte am Mittwoch in Berlin ihre Arbeit fort. Im Mittelpunkt des zweiten Beratungstages standen Erfahrungen bei der weiteren Zusammen^ arbeit der sozialistischen Länder im Hochschulwesen; sowie die Entwicklung des Inihalts, der Formen und Methoden dieser Kooperation ...

  • Sowjetischer Lyriker A. Sharow verstorben1

    Moskau (ADN). Der sowjetische Lyriker Alexander Sharow ist im 81. Lebensjahr verstorben. In einem von Konstantin Tschernenko und weiteren sowjetischen Persönlichkeiten der Partei- und Staatsführung unterzeichneten Nachruf wird Sharow als ein unermüdlicher Teilnehmer am sozialistischen Aufbau gewürdigt ...

  • Tage der DDR-Literatur in Karl-Marx-Stadt

    Berlin (ND). Am 24. und 25. Oktober finden im Bezirk Karl- Marx-Stadt die „2. Tage der sozialistischen Gegenwartsliteratur der DDR" statt. Die Gemeinschaftsveranstaltung des Rates des Bezirkes, des FDGB-Bezirksvorstandes Karl-Marx-Stadt, des Schriftstellerverbandes und des Ministeriums für Kultur der DDR wird dem 35 ...

  • Ausstellung der bildenden Künstler im Bezirk Rostock

    Rostock (ND-Korr.). Einen repräsentativen Querschnitt über die bildende Kunst an der DDR- Ostseeküste zeigt die VII. Kunstausstellung des Bezirkes Rostock, die am Mittwochabend in der Kunsthalle am Schwanenteich eröffnet wurde. In der dem 35. Jahrestag der Republik gewidmeten Ausstellung sind 423 Arbeiten der Malerei, Grafik und Plastik sowie der baugebundenen und angewandten Kunst von 153 Mitgliedern und Kandidaten des Verbandes Bildender Künstler zu sehen ...

  • Neue slowakische Grafik in Berlin gezeigt

    Berlin (ND). Eine Ausstellung mit Werken moderner slowakischer Grafik wird gegenwärtig in der Berliner Galerie am Weidendamm gezeigt, 20 Künstler verschiedener Generationen zeigen über 80 Arbeiten, die in den vergangenen Jahren entstanden sind, und geben damit einen repräsentativen Überblick über den gegenwärtigen Stand dieses Zweiges der zeitgenössischen Kunst in unserem Nachbarland ...

  • Friedensdiplom für den Bergsteigerchbr Dresden

    Dresden (ND-Korr.). Dem Bergsteigerchor „Kurt Schlosser" wurde in Anerkennung seiner Verdienste um die Volkskunst in Vorbereitung des 35. Jahrestages der DDR als erstem Kollektiv unserer Republik das vom Minister für Kultur gestiftete Friedensdiplom verliehen. Der international bekannte Dresdner Männerchor ...

Seite 7
  • Erst acht Minuten vor dem Ende fiel die Entscheidung

    Unsere Mannschaft wußte im berühmten Wembley-Stadion durchaus zu gefallen

    Noch vor dem Ertönen der beiden Nationalhymnen gab es auch von englischer Seite die Glückwünsche für Joachim Streich, der zum 100. Mal für die DDR-Auswahl spielte. Torwart Shilton, der im Wemibley-Stadion vor 14 Jahren gegen die DDR sein Debüt gegeben hatte, gratulierte dem Magdeburger und überreichte ihm einen Wimpel ...

  • „Zahl bedeutend genug"

    So entstand der zweite deutsche Turnplatz, und der „Preußische Correspondent" meldete am 19. Oktober 1814: „Obgleich die Anstalt erst seit einigen Monaten besteht, so werden doch schon die meisten Übungen betrieben, die meisten Gerüste sind angeschafft, und die Zahl der Turner beläuft sich bereits auf 60, welche allerdings für eine Ackerbaustadt von ohngefähr viertausend Einwohnern bedeutend genug ist ...

  • Schnelle Führung wurde bis zum Schlußpfiff behauptet

    Aues Torwart Jörg Weißflog hatte viele Gelegenheiten, sich auszuzeichnen

    Eine zweite DDR-Auswahl bestritt am frühen Mittwochabend im Zwickauer Georgi-Diimitroff- Stadioni ein Länderspiel gegen Griechenland^ das mit 1:0 gewonnen wurde. Das Spiel in Zwickau begann recht schwungvoll. Beide Mannschaften kombinierten in den ersten 20 Minuten sicher, so daß viele ansprechende Züge zu registrieren waren ...

  • Vorteil für Karpow nach 40 Zügen

    Die zweite Partie der Schach- Weltmeisterschaft der Männer in Moskau, in der Herausforderer Garri Kasparow gegen Titelverteidiger Anatoli Karpow die weißen Steine führte, nahm, wie die erste, sehr rasch den Charakter einer prinzipiellen Auseinandersetzung an. In der Polugajewski-Variante der Damen-Indischen Verteidigung erlangte Weiß für einen geopferten Bauern vielversprechende Initiative ...

  • Wo Jahn Hinweise für einen Turnplatz gab

    Beachtliche Bilanz der Friedländer BSG zum 35. Jahrestag

    Von Klaus Ullrich Die Biographie des Friedrich Ludwig Jahn gibt Aufschluß darüber, daß der „Turnvater" während seiner Privatlehrerzeit in Neubrandenburg (1803 bis 1804) die Tochter des Pächters Paschen Kollhoff zu Holldorf, Helene Kollhoff, kennengelernt hatte und sie 18i4 heiratete. Und zwar am 30. August in Neuenkirchen ...

  • Bisher 45 Wettkämpfe

    Von den 60 für das Jubiläumsjahr ausgeschriebenen Volkssportwettkämpfen wurden bisher 45 erfolgreich durchgeführt. Von Mitgliedern der Sektion Pferdesport und Arbeitern mehrerer Betriebe der Stadt wurden ein Pferdestall ausgebaut, der Turnierplatz vervollkommnet und ein Kampfrichterturm' geschaffen. Auf Wunsch betagter Bürger der Stadt wurde eine Allgemeine Sportgiruppe für Veteranen gebildet, die mittlerweile auf 22 Mitglieder gewachsen ist ...

  • Das 35. Ausbildungsjahr begann an der DHfK

    Mit der feierlichen Immatrikulation von nahezu 400 Direkt- und Fernstudenten begann am Mittwoch das 35. Ausbildungsjahr an der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig. Zu den neuen Studenten gehören auch bekannte Sportler wie die zehnfache Weltmeisterin im Kanurennsport Birgit Schmidt-Fischer und der langjährige Handballnationalspieler Peter Rost ...

  • Meinungen

    Bernd Stange, DDR-Trainer: Die Mannschaft hat alles gezeigt, wozu sie derzeit in der Lage ist. Der Sieg Englands war verdient. Unsere Elf konnte das Tempo weitgehend mithalten. In der zweiten Hälfte gab es gute Aktionen nach vorn. Diese Spielweise sollte uns Mut für die kommenden Begegnungen machen. Bryan Robson, Torschütze: Ich bin glücklich über das Tor, das sicher vielen gefallen hat und der Mannschaft wie dem Trainer einen Stein vom Herzen genommen haben dürfte ...

  • Drifte EM-Goldmedaille

    Ute Enge und Claudia Schinzel gewannen am Mittwoch die dritte Goldmedaille für die DDR-Orien^ tierungstaucher bei den Europameisterschaften in Stubenberg am See (Österreich). Am dritten Wettkampftag standen ausschließlich Mannschaftswettbewerbe mit Karte für Frauen und Männer auf dem Programm. Das DDR-^Duo war mit 4448 Punkten bestes von neun Mannschaften ...

  • Notizen

    Die UdSSR hat für den 8-Nationen-Cup der Leichtathleten in Tokio eine starke Mannschaft aufgeboten, der unter anderen Dreispringer Jakowlew (17,50 m), Kugelstoßer Kasnauskas (22,09 m) und Weitspringerin . Nedwedjewa (7,Q2 m) angehören. Der Friedensfahrtzweite Nentseho Staikow war als Bester beim 6-km- Prolog der Bulgarien-Rundfahrt acht Sekunden schneller als sein Landsmann Wenelin Hubenow ...

  • Orgelkonzert

    Stanko Arnold, Trompete (Jugoslawien) Zeljko Marasovic, Orgel (Jugoslawien) Werke von Johann Sebastian Bach, J. B. Loeillet, Giovanni Batista Martini, Charles-Marie Widor, Antonio VeraCini, Cesar Franck und Henri Tomasi 7 Mittwoch, 10. Oktober, 17.00 Uhr, Kleiner Saal Diskussionskonzert mit Werken von Meisterschülern der Akademie der Künste der DDR sowie jungen Komponisten des Auslands Werke von Wolf-G ...

  • Vier Heber-Weltrekorde

    Die ersten Höhepunkte beim Schwarzmeer-Turnier der Gewichtheber gab es am Mittwoch im Bantamgewicht (bis 56 kg). Innerhalb von fünf Minuten, wurden drei Weltrekorde im Beißen aufgestellt. Die vom 22jährigen Weltmeister Oksen Mirsojan (UdSSR) erzielten 132,5 kg brachte der bisherige Rekordhalter Naim Suleimanow (Bulgarien) ebenfalls zur Hochstrecke ...

  • Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin

    Dirigent: Johannes Winkler Solistin: Ulrike Gottlebe Werke von György Ligeti, Robert Schumann und Ludwig van Beethoven 11 Freitag, 12. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal - Änderungen vorbehalten! - Auf Grund der vorliegenden Bestellungen sind die Konzerte ausgebucht. Freiwerdende Karten durch Stornierungen werden nur jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse verkauft ...

  • Weitere Resultate

    WM-Qualifikationsspiele: Gruppe 6. Irland-UdSSR 1:0 (0:0), Norwegen—Schweiz 0:1 (0:1). Gruppe 2: Schweden—Portugal 0:1 (0:0). Länderspiele: Dänemark—Österreich 3:1 (1:0), Finnland-Polen 0:2 (0:1), BRD-Argentinien 1:3 (0:2). Hinspiel im UEFA-Pokal, 1. Runde: FC Ajax Rabat (Malta)-Partizan Belgrad 0:2 (0:0) ...

  • Kinderferienlager

    für 44 Kinder und Betreuer mit Vollverpflegung. Sport- und Bademöglichkeiten sind vorhanden. Ausflüge nach Dresden, Meißen und Moritzburg können unternommen werden. Wir suchen ein Kinderferienlager in einem Durchgang für 70 bis 80 Kinder und Betreuer (nicht in einer Schule), Bademöglichkeiten erwünscht ...

  • Festliches Eröffnungskonzert

    Gewandhausorchester Leipzig Dirigent: Kurt Masur, Gewandhauskapellmeister Solisten: Karl Suske, Violine; Conrad Suske, Violine; Hiltrud Ilg, Violine; Edwin Ilg, Violine; Jean-Louis Steuermann, Klavier (Brasilien); Carl Lenthe, Posaune (USA) Werke von Bernd Franke, Antonio Vivaldi, Franz Liszt, Darius Milhaud und Dmitn Schostakowitsch 2 Sonntag, 7 ...

  • Prager Studenten-Orchester

    Dirigentin: Vlasta Skampova Solisten: Jaroslav Sveceny, Violine (CSSR) Jan Peruskä, Viola (CSSR) Werke von F. A. Mica, Josef Suk, Bohuslay Martinü, Ondfej Kukal, j. F. Fischer, Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadeus Mozart, Edvard Grieg, O. Sevcik und J. Pälenicek

  • Kammermusik

    Martin Myslivecek, Gitarre (CSSR) Nasdala-Quartett (Karla Nasdala, Andreas Schulik, Frank Strauch, Kleif Kamarius) Werke von Petr Eben, Antonin Tucapsky, Stepän Räk, J. W. Duarte, Wolfgang Amadeus Mozart und Alban Berg 13 Sonnabend, 13. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal

  • Bundesstudentenorchester „Junge Deutsche Philharmonie" (BRD)

    Dingenten: Witold Lutoslawski (VR Polen), Heinz Holliger Solisten: Ursula Holliger, Harfe Heinz Holliger, Oboe Hermann Keller, Klavier Werke von Heinz Holliger, Hermann Keller, Witold Lutoslawski und Bernd Alois Zimmermann 6 Dienstag, 9. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal

  • Gesprächspartner erwünscht

    Ein erfolggewohnter Mensch an den Grenzen seiner physischen Existenz. Gedanken über den Sinn des Lebens. Buch: Wladimir Ganew Regie: Christo Christow Montag, den 17. September 1984, 20.00 Uhr, im Berliner Filmtheater „Toni".

  • Konzert mit internationalen Bachpreisträgern

    Händelfestspielorchester Halle Dirigent: Christian Kluttig Solisten: Michael Schönheit, Orgel; Tatjana Nikolajewa, Klavier (UdSSR) Werke von Johann Sebastian Bach, Sergej Prokofjew, Georg Friedrich Händel und Manfred Weiss

  • Kammermusik

    Ton Nu Nguyet Minh, Klavier (Vietnam) Hornquartett (Erich Markwart, Eckhard Runge, Ralf Götz, Christian Kretzschmar) 10 Donnerstag, 11. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal 15 Sonntag, 14. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal

  • Orchester der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

    Dirigent: Jörg-Peter Weigle Solisten: Birgit Jahn, Violine Bettina Denner-Deckelmann, Alt Werke von Antonin Dvofäk, Wolfgang Amadeus Mozart und Georg Friedrich Händel 12 Sonnabend, 13. Oktober, 17.00 Kleiner Saal

  • Royal Philharmonie Orchestra, London

    Dingent: Paavo Berglund (Finnland) Solist: Collin Carr, Violincello (Großbritannien) Werke von Giuseppe Verdi, Edward Elgar und Ludwig van Beethoven 4 Montag, 8. Oktober, 17.00 Uhr, Kleiner Saal

  • Berliner Sinfonie-Orchester

    Dirigent: Claus Peter Flor Solist: Truls Ötterbech-Mörk, Violincello (Norwegen) Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und Peter Tschaikowski

  • „Ensemble Modern (Ensemble der Gesellschaft für Neue Musik)" (BRD)

    Dirigent: Michael Zürn Solistin: Monika Moldenhauer, Mezzosopran Werke von Paul Hindemith, Hans-Jürgen von Böse, Friedrich Schenker und Reinhard Febel

  • Berliner Sinfonie-Orchester

    Dirigent: Claus Peter Flor Solisten: Michael Erxleben, Violine Matthias Eisenberg, Orgel Werke von Johann Cilensek, Henryk Wieniawski und Antonin Dvofäk

  • JUNGE KÜNSTLER INTERNATIONAL

    NEUES GEWANDHAUS LEIPZIG 6. BIS 14. Oktober 1984

    1 Sonnabend, 6. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal 5 Montag, 8. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal S Sonnabend, 13. Oktober, 16.00 Uhr, Großer Saal

  • Chorkonzert

    8 Mittwoch, 10. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal

    Knabenchor Poznan (VR Polen) Kinderchor der Dresdner Philharmonie Gewandhaus-Kinderchor 9 Donnerstag, 11. Oktober, 17.00 Uhr, Kleiner Saal

  • Matinee Hiroko Nakamura, Klavier (Japan) Matthias Eisenberg, Gewandhausorganist

    Werke von Ludwig van Beethoven und Modest Mussorgski 3 Sonntag, 7. Oktober, 20.00 Uhr, Großer Saal

Seite 8
  • 150 kleine Kunstwerke für Kindereinrichtungen

    Gespräch mit Monika Lang, Vorsitzende des Berliner Bezirksvorstandes des DFD, über Wettbewerbsergebnisse

    9 Die sozialistische Frauenorganisation hatte Mitte vorigen Jahres ihre Mitglieder aufgerufen, den 35. Jahrestag unserer Republik initiativreich und tatkräftig mit vorzubereiten. Dabei wurde besonders das persönliche Gespräch mit den Frauen in den Wohngebieten hervorgehoben. Was kann darüber von den Berliner DFD-Mitgliedern berichtet werden? Eine aussagestarke Zahl an den Anfang: Mit über 100 000 Frauen unserer Stadt aus allen Schichten der Bevölkerung wurden persönliche Gespräche geführt ...

  • Weshalb die Spree noch nie überlief

    Die Berliner Oberflußmeisterei reguliert den Pegelstand auf einer 230-Kilometer-Strecke

    Weshalb wurde unsere Spree noch nie zu einem „leeren Faß", auch nicht während der außergewöhnlichen Trockenzeiten in den Sommern der vergangenen Jahre? Wie kam es, daß die Spree noch nie über ihre Ufer trat, selbst wenn es tagelang regnete? Auf all diese Fragen weiß der stellvertretende ObenflußmeiSiter der Hauptstadt Erich Becker eine schlüssige Antwort: „Berlins Wasserläufe halten den Wasserstand durch ein System von Wehren konstant ...

  • Wer schreibt die schönsten Verse?

    „Alles, was geschieht, enthält Stoff zum Dichten, man muß nur ein lebendiges Verhältnis dazu haben", schrieb einer, der sjch darin auskannte, Martin Andersen Nexö, in seinen „Erinnerungen". Bestätigt fand ich diese Worte einmal mehr, als ich in der Broschüre „Lächeln im Licht" blätterte, die Beiträge zum Literaturwettbewerb der Berliner Jugend „Wir lieben das Leben" enthält ...

  • Ihr Ziel sind Bestwerte auf dem Dach

    Brigaden bei Lichtenbergs Stadtbezirksbürgermeister

    Mitglieder des Jugendkollektivs „Ernst Thälnnann" vom VEB Baureparaturen Lichtenberg und der Jugendbrigade „Dach" des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung trafen sich kürzlich mit dem Stadtbezirksbürgermeister von Lichtenberg, Günter Milke, zu einem Rathausgespräch. Die FDJ- ler berichteten über ihre Erfahrungen bei der Instandsetzung von Dächern ...

  • Friedrich-Ebert-Relief wurde im EAW-Kultursaal enthüllt

    Werktätige des Kombinats ehrten den Arbeiterführer

    Mit einer Feierstunde ehrten rund 350 Werktätige der Elektro- Apparate-Werke Berlin-Treptow am Mittwoch das Andenken Friedrich Eberts, dessen Namen das Kombinat seit 1980 trägt. Gast war Maria Ebert, die Witwe des Arbeiterführers. Generaldirektor Wolfgang Puppe würdigte das Wirken des Kommunisten und Staatsmannes, der am 12 ...

  • Jreffpunkf Vorsitzender auf der Bezirks-MMM

    Zu ihrer traditionellen Gesprächsrunde „Treffpunkt Vorsitzender" hatte am Mittwoch die Berliner Handwerkskammer auf das Gelände der XXVI. Berliner Bezirks-MMM eingeladen. Gemeinsam mit Rudi Berghammer, Vorsitzender der Handwerkskammer Berlin, machten sich mehr als 50 Lehrlinge aus verschiedenen Berufsgruppen sowie Ausbilder, mit den Messeexponaten vertraut, von denen das private und genossenschaftliche Handwerk der Hauptstadt 26 ausstellt ...

  • Die kurze Nachricht

    KINDERGALERIE. Die Kinder-

    galerie der Staatlichen Museen zu Berlin hielt am Mittwoch Einzug in neue Ausstellungsräume im Bodemuseum. Eine „Galerie der Jüngsten" zeigt Zeichnungen und plastische Arbeiten von Berliner Vorschulkindern. ÄPFEL. 8,5 Tonnen Äpfel für die Mosterei der LPG „Edwin Hoernle" wurden bisher in der Annahmestelle Grünauer Straße angenommen ...

  • Volkskunsfkollektiv zeigt eigene Modenschau

    Cottbus (ND-Korr,). „Kreativ" heißt ein Cottbuser, Volkskunstkollektiv, das selbstentworfene und -geschneiderte Tages-, Freizeit- und Festbekleidung vorführt. Eines ihrer Programme, das bei Heimatfesten1 und Betriebsfestspielen gezeigt wurde, heißt „Pop-Mode 84" Es stellt eine Verbindung von Popgymnastik, Modenschau und Plauderei über Modegeschichte dar ...

  • Aussichtsplattform auf dem Wartenberg

    Magdeburg (ND-Korr.). Ein 30 Meter hoher Aussichtsturm, von dem man einen weiten Blick über die Saale-Niederung hat, soll am kommenden Sonntag auf dem Wartenbeng von Calbe eröffnet werden. Die Bewohner der kleinen Stadt im Kreis Schönebeck hatten hier vor den, Toren des Ortes nach dem zweiten Weltkrieg eine Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer des Hitlerfaschismus errichtet, die in den vergangenen Monaten rekonstruiert und verschönert wurde ...

  • FDGB-Delegafion in Rom

    Eine Delegation des Berliner Bezirksvorstandes des FDGB un7 ter Leitung der Vorsitzenden Annelis Kimmel weilt gegenwärtig auf Einladung der Regionalleitung der CGIL Latium zu einem fünftägigen Besuch in Rom. Im Mittelpunkt der Gespräche in der Regionalleitung und mit Gewerkschaftsmitgliedern in Betrieben stand das Engagement der Gewerkschaften beider Länder im Kampf für Frieden und Abrüstung ...

  • 3. iga-Leistungsschau in Erfurt eröffnet

    Erfurt (ADN). In Erfurt begann die 3. Leistungsschau der „iga 84". Neue Hybridsorten von Sauerkirschen, Süßkirschen! und Pfirsichen) stellt erstmalig das ungarische Unternehmen für Obst-, Zierpflanzenbau und Baumschulenwaren aus, Polen offeriert neue Hybridzüchtungen von Tomaten* die gegen Tabakmosaik und weitere Viruskrankheiten resistent sind ...

  • Suhler Bildjournalisten zeigen ihre Arbeiten

    Suhl (ND-Korr). Eine Fotoausstellung der Bildjournalisten des Bezirkes Suhl gibt es gegenwärtig in der „Galerie im Steinweg" in Suhl zu sehen. Die Schau, die über 90.Arbeitern umfaßt, ist dem 35. Jahrestag den DDR gewidmet. Die erstmals in solcher Form vorgestellte Zeitdokumentation widerspiegelt das gesellschaftliche Leben des Bezirkes und behandelt unter: anderem; Themen wie Frieden, Hilfe dem Wald, Sport, Mutter, und! Kind sowie Impressionen über Land und Leute zwischen Rennsteig und Rhön ...

  • Hochwertiger Samen für künftige Wälder

    Strausberg (ADN). Ein effektives Düngeverfahreni zur Gewihriüng hochwertigen Kiefernsamens für die Forstwirtschaft wurde in der Zweigstelle für Forstpflanzenzüchtung Waldsieversdorf entwickelt. Mehrjährige Forschungen und Experimente in Samenplantagen1 führten die Wissenschaftler zu der Erkenntnis, daß eine entsprechend abgestimmte Stickstoffdüngung zur Blühfreudigkeit der Kiefern beiträgt ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 12. August starb im 78. Lebensjahr unsere verdiente Genossin Anna Kjoss-eva aus der WPO S, Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1928. Sie war Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens in Silber, des Ordens „VR Bulgarien" Stufe 1, des Ordens „9 ...

Seite
Mengistu Haile Mariam und Erich Honecker sowie weitere ausländische Gaste begrüßt Kilometerlanger Zug dokumentierte Erfolge bei Umgestaltung des Landes / Zustimmung zu den Beschlüssen des historischen Gründungskongresses der Arbeiterpartei manifestier Begegnung Erich Honeckers mit Ali Nasser Mohammed Festlkber Smptang Leistungsschau der Volkskultur
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen