24. Okt.

Ausgabe vom 14.08.1984

Seite 1
  • Bauern nutzen jede Stunde für die Ernte des Getreides

    Werner Felfe bei Kollektiven in Bandeistorf / Gegenseitige Hilfe beschleunigt Tempo / Vom Feld bis ins Lager geht es um Qualität Von unseren Bezirkskorrespondenten

    B er Im (ND). Überall in der Republik ist jetzt das Getreide druschreif. Die Genossenschaftsbauern ernten vor allem Roggen und Sommergerste. In einigen Gebieten begann der Drusch von frühem Winterweizen. Die Ernte von Raps ist in vollem Gange. Der Wettbewerb der Genossenschaften und ihrer Kooperationspartner ist darauf gerichtet, jede Erntestunde zu nutzen, um das Getreide schnell, in guter Qualität und mit geringsten Verlusten einzubringen ...

  • Rechtsvorschriften iu Rentenerhöhungen beschlossen

    Jährlich 1.2 Milliarden Mark aus dem Staatshaushalt

    Berlin (ADN). In Verwirklichung des Gemeinsamen Bescbtosseis des Zentralkomitees der SED, des Bundesvorstandes des FOGB und des Ministerrates der DDR vom 22. Mai 1984 über die weitere Erhöhung der Mindestrenten und anderer Renten hat der Ministerrat in Übereinstimmung mit dem Bundesvorstand des FDGB die entsprechenden Rechtsvorschriften beschlossen ...

  • Jugendwoche Finnlands in der DDR beendet

    Berlin (ADN). Die „5. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR" wurde am Montag in Berlin beendet. Die Teilnehmer dankten in gleichlautenden Grußschreiben an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und an den Präsidenten der Republik Finnland, Mauno Koivisto, für die Ermutigung, die Zusammenarbeit der Jugend beider Länder weiter auszubauen ...

  • Lizenzen und Technologien aus der DDR zur Herbstmesse Informationszentrum offeriert in Leipzig 3500 Angebote

    Berlin (ADN). Wissenschaftlich-technische Ergebnisse und Leistungen bilden einen Schwer- 1 punkt der Angebotsaktivitäten der DDR- M ' • Industrie zur Leipziger Herbstmesse 1984. 152 DDR-Kombinate mit ihren Exportbetrieben und die Außenhandelsunternehmen bieten Lizenzen, Erfindungen, Know-how, Verfahren und Technologien, Consulting, Engineering und Projektierungsleistungen sowie Ausbildungsmöglichkeiten für Fachkader an ...

  • Bestleistungen werden zum Maßstab für den 85er Plan

    Frankfurt (Oder) (ADN). Ander großen Mischanlage des Betriebes Frankfurt (Oder) im Wohnungsund Gesellschaftsbaukombinat des Oderbezirkes will das Jugendkollektiv „Ernst Thälmann" während einer Höchstleistungsschicht aus Anlaß des Weltfriedenstages seine derzeitige Stundenleistung bei der Produktion von Frischbeton um 2,5 Kubikmeter auf 15 Kubikmeter steigern ...

  • Aktionen in Libanon

    gegen Besatzertruppen Israelische Okkupanten errichten neue Befestigungen

    Beirut (ADN). Libanesische Widerstandskräfte griffen am Sonntag in der Hafenstadt Saida eine israelische Militärpatrouille an. Wenige Stunden zuvor hatten Angehörige der Widerstandsbewegung Operationen in der Nähe von Abbassye sowie nördlich von Tyr durchgeführt, bei denen sie mehrere israelische Soldaten außer Gefecht setzten ...

  • Schönste Blicher aus 39 ländern

    Jury nahm ihre Tätigkeit auf Leipzig (ADN). Die Jury für die Ausstellung „Schönste Bücher aus aller Welt" hat am Montag unter Leitung von Gutenberg- Preisträger Prof. Gert Wunderlich ihre Arbeit aufgenommen. Rund 1200 Beiträge aus 39 Ländern aller Kontinente liegen vor. An der Leistungsschau, die vom ...

  • Westeuropa erbittert USA Handelsrestriktionen

    Partner befürchten ernste Belastungen der Beziehungen

    Washington (ADN). In Regierungskreisen Westeuropas wachse die Erbitterung über die Versuche der USA-Regierung, sich in den Außenhandel einzumischen und den Export in sozialistische Staaten zu behindern, schreibt die „New York Times". Es wachse die Besorgnis, daß die von Washington geplanten neuen Exportkontrallmaßnabmen nicht nur technische Ausrüstungen, sondern auch Konsumgüter betreffen ...

  • Rodney Arismendi fordert Rückkehr zur Demokratie

    Generalsekretär der KP Uruguays über den eingeleiteten Dialog Mexiko-Stadt (ADN). Der Kampf aller demokratischen Kräfte in Uruguay müsse auf der Grundlage eines nationalen Übereinkommens die Beendigung der Diktatur, die Wiedererrichtung der Demokratie und die Wiederherstellung aller Rechte und Freiheiten des Volkes zum Ziele haben ...

  • Neue Dimensionen des Wettrüstens durch Waffen im All

    Nukleorkriegsrisik® erhöht Washington (ADN). Die von Präsident Reagan geplanten Weltraumwaffen erhöhen nach Einschätzung des Ehrenvorsitzenden der USA-Vereinigung für Rüstungskontrolle, William C. Foster, das Risiko eines Nuklearkrieges, weil ein potentieller Gegner die Waffen als Vorbereitung auf den Erstschlag werten müßte ...

  • VDR Jemen: Kampagne zur Alphabetisierung

    Aden (ND), In der Volksdemokratischen Republik Jemen ist die bisher umfassendste Kampagne zur Erwachsenenalphabetisierung angelaufen. Ziel der Aktion, die vom Generalsekretär des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei und Staatsoberhaupt, Ali Nasser Mohammed, persönlich geleitet wird, ist, allen Männern im Alter von 12 bis 40 Jahren und allen Mädchen beziehungsweise Frauen zwischen 12 und 35 Jahren das Lesen und Schreiben beizubringen ...

  • Salvadors Kirche gegen USA-Hilfe für Duarte

    San Salvador (ADN). Der Erzbischof von San Salvador, Arturo Rivera y Damas, hat die zusätzliche USA-Militärhilfe für die Regierung Napoleon Duarte verurteilt. In seiner Sonntagspredigt erklärte der Prälat, daß damit der Schmerz und die Leiden des salvadorianischen Volkes verstärkt würden. Der USA-Kongreß hatte in der Vergangenen Woche einer Finanzspritze in Höhe von 70 Millionen Dollar zugestimmt ...

  • Supertiefe Bohrung bei Kriwoi Rog vorbereifet

    Du. Moskau. In Nowoiwanowka unweit des ukrainischen Eisenerzförderzentrums Kriwoi Rog beendeten Experten die Montage des 60 Meter hohen Bohrturms, mit dessen Hilfe eine weitere supertiefe Bohrung bis zu 15 Kilometern niedergebracht werden soll. Sie wird die ukrainische kristalline Platte durchdringen und bis zum Erdmantel vordringen ...

  • Überschwemmungen in USA, Kolumbien, Pakistan

    Washington (ADN). Starke Regenfälle lösten am Wochenende in verschiedenen USA-Bundesstaaten Überschwemmungen aus.. In sieben Gemeinden Pennsylvanias mußten die Einwohner evakuiert und der Notstand ausgerufen werden. In der Umgebung von Fort Worth in Texas wurde die höchste Niederschlagsmenge seit 70 Jahren gemessen ...

  • Heftige Kritik an Atomdoktrin des NATO Paktes

    Aufruf zum Weitfriedenstag Stuttgart (ADN). Den sofortigen Stopp der Atomrüstung und das Einfrieren der Waffenarsenale hat die Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) der BRD in einem Aufruf zum Weltfriedenstag gefordert. Die ÖTV wendet sich gegen die Entwicklung und Stationierung von Weltraumwaffen und tritt für den unverzüglichen Abschluß eines Gewaltverzichtsvertrages zwischen Warschauer Vertrag und NATO ein ...

  • Kunst der DDR in Coventry gezeigt

    100 Werke zeitgenössischer Malerei, Grafik und Plastik London (ADN). Die Ausstellung zeitgenössischer Malerei der DDR mit dem Titel „Tradition und Neuerertum" wurde am Wochenende in Coventry eröffnet. Die Schau — die erste ihrer Art in Großbritannien — umfaßt rund 100 Werke der Malerei, Grafik und Plastik ...

  • Banditen außer Gefecht gesetzt

    Kämpfe in mehreren Gebieten Managua (ADN). Soldaten der Sandinistischen Volksarmee vernichteten bei einem Gefecht in der Provinz Jinotega 28 konterrevolutionäre Banditen, die aus Honduras in Nikaragua eingefallen waren. Wie das Organ der Sandinistischen Befreiungsfront, „Barricada", berichtete, wurden 200 Söldner in der Nähe des Kilambe- Berges, 230 Kilometer nördlich von Managua, in die Flucht geschlagen ...

  • Perez de Cuellar für Senkung der Rüstungsausgaben

    UNO-Generalsekretär sprach auf

    der Weltbevölkerungskonferenz Mexiko-Stadt (ADN). Zu einer Senkung der Rüstungsausgaben in der Welt hat am Montag UNO- Generalsekretär Javier Perez de Cuellar auf der internationalen Bevölkerungskonferenz der Vereinten Nationen in Mexiko-Stadt aufgerufen. Die Eskalation der militärischen Ausgaben und die gegenwärtig angespannte internationale politische Situation stünden im Widerspruch zu den Notwendigkeiten der Entwicklung der Staaten, betonte er' vor den Delegierten aus rund 150 Ländern ...

  • Mandat der DKP niederlegen, sonst Entlassung

    Ansinnen an Beamten in Marburg Düsseldorf (ADN). Die Post in der BRD gehe weiter mit Berufsverböten gegen fortschrittliche Kräfte vor, berichtete die Progress Presse Agentur (-PPA). So habe in Marburg der Pasthauptschaffner Herbert .Bastian die Aufforderung erhalten, sich innerhalb von zwei Wochen von der DKP zu distanzieren ...

  • Geheimpolizei Pinochets mordete jungen Chilenen

    Weitere Personen festgenommen Santiago (ADN). Agenten von Pinochets Geheimpolizei CNI haben am Sonntag in der chilenischen Stadt Valparaiso einen Jugendlichen ermordet. Die Geheimpolizisten drangen in die Wohnung des jungen Mannes zu einer Hausdurchsuchung ein. Bei der Polizeiaktion wurden weitere Personen festgenommen ...

  • | KurM berichtet j

    Regionaler Kongreß

    Brasilia. In der brasilianischen Millionenstadt Rio de Janeiro begann der erste regionale Kongreß zu Problemen der politischen Ökonomie. An ihm nehmen Wissenschaftler aus 15 Ländern des Kontinents und Experten der UNO sowie lateinamerikanischer Organisationen teil.

  • Eisenbahnüberfall

    Rom. Drei Gangster haben am Montag auf Sizilien zwei Beamte in einem Postwagen der Eisenbahn niedergeschlagen und Bargeld sowie Wertsendungen in Höhe von umgerechnet rund 522 000 Mark geraubt. Seit Jahresbeginn wurden in Italien bereits elf Zugüberfälle verübt.

  • Hochwasserkanäle

    Moskau. Mit dem Bau von zwei unterirdischen Kanälen ist in der Nähe der sowjetischen Stadt Drogobyc in der Ukrainischen SSR begonnen worden. Sie sollen das bei Schneeschmelze auftretende Hochwasser des Bergflusses Strui in ein nahegelegenes Staubecken leiten.

  • Waldbrand bei Athen

    N.Athen. Etwa 50 Kilometer nordlich der griechischen Hauptstadt wütet ein großflächiger Waldbrand, der bereits mehrere Ferienhäuser vernichtet hat. Menschen sind bisher nicht zu Schaden gekommen.

  • 27 Fischer ertranken

    Madrid. 27 Fischer kamen am Wochenende beim Untergang eines spanischen Fischkutters vor der marokkanischen Küste ums Leben. Nur ein Mann konnte gerpttet werden.

Seite 2
  • Georgi Arbatow: Was, wenn niiht der Frieden?

    Moskau (TASS). Der von den USA eingeschlagene Kurs auf Erlangung militärischer Überlegenheit über die UdSSR, auf zügellose Hochrüstung und die Schaffung eines Potentials, das — wie man hoffte — es möglich machen würde, einen Kernwaffen krieg zu führen, ihn zu überleben und sogar in einem solchen Krieg zu siegen, steht auf dem schwankenden Fundament von Illusionen ...

  • RGW-Experten für Chemieanhgen

    Internationaler Reparaturdienst verbindet Instandhalter über Ländergrenzen hinweg

    Jüngste Beispiele der Arbeit des „Internationalen Reparaturdienstes für Erdölverarbeitungsanlagen" (IRD)- Spezialisten aus dem Hydrierwerk Zeitz halfen im Kombinat Slovnaft Bratislava slowakischen Kollegen bei der Generalreparatur von Erdölverarbeitungsanlagen. Experten aus der CSSR, aus Ungarn und Polen unterstützten die Chemiearbeiter im VEB „Otto Grotewohl" Bohlen bei der Generalinstandsetzung des Olefinkomplexes ...

  • Jugendwoche Finnlands in der DDR beendet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der von Markku Kauppinen geleiteten Delegation der finnischen Jugend im Hause der Volkskammer waren Volker Voigt, weitere Zentralratsmitglieder und Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens der Republik, unter ihnen der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Kurt Nier. Anwesend war der Geschäftsträger a ...

  • Gesundheitswesen mit guter Bilanz int 35. Jahr der DDR

    Medizinische Betreuung wurde kontinuierlich ausgebaut

    Berlin (ADN). „Uneingeschränkt trifft auf das Gesundheits- und Sozialwesen zu, was im 35. Jahr der Republik überall in unserem Land festgestellt wird: Unsere Bilanz ist positiv" Das unterstrich der Vorsitzende des Volkskammerausschusses für Gesundheitswesen, Prof. Dr. Christoph Brückner, in einem ADN-Gespräch ...

  • Kohleförderung im leipziger Revier nahezu verdoppelt

    Seit 1949 wurden sechs Tagebaue im Bezirk erschlossen

    Leipzig (ADN). Der Bezirk Leipzig ist mit einem Anteil von mehr als 20 Prozent an der Rohbraunköhleförderung und mit 33 Prozent an der Brikettproduktion der DDR zweitgrößter Energielieferant nach dem Bej&rk Cottbus. Seit Gründung der Republik haben die Kumpel im Leipziger Revier die Gewinnung des wichtigsten Primärenergieträgers für die DDR-Volkswirtschaft nahezu verdoppelt ...

  • Im „Mach mit!1 '-Wettbewerb über 3000 Räume renoviert

    Viele Helfer im Bezirk Dresden vor Schuljahresbeginn

    Von unserer Bezirksfcorrespondentin Gisela Kopte Dresden. Tausende Einwohner aus Städten und Gemeinden des Bezirkes Dresden halfen im ersten Halbjahr 1984 bei der Renovierung von weit über 3000 Räumen in Schulen und Kindergärten. Ein großer Teil dieser Arbeiten im „Mach mit!"-Wettbewerb wurde während der diesjährigen Sommerferien geleistet, damit zum Beginn des neuen Schuljahres alles auf Hochglanz ist ...

  • Meinungsaustausch mit Greifswalder Bischof

    Rostock (ADN) Während eines Meinungsaustausches übermittelte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes Rostock, Jürgen Haß, dem Bischof der Evangelischen Landeskirche Greifswald, Dr. Horst Gierike, die herzlichsten Glückwünsche des Rates zur Wahl als Mitglied des Exekutivkomitees des Lutherischen Weltbundes ...

  • Genosse Erich Kistowski

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 12. August 1984 starb im Alter von 74 Jahren Genosse Erich Kistowski. Unsere Partei verliert in ihm einen kampferprobten Kommunisten, glühenden Internationalisten und treuen Freund der Sowjetunon. Sein ganzes Leben war dem Kampf gegen Imperialismus und Krieg, für Frieden und Sozialismus gewidmet. Im Jahre 1929 wurde Erich Kistowski Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands ...

  • Bestleistungen werden zum Maßstab für den 85er Plan

    (Fortsetzung von Seite 1)

    450 Quadratmeter mehr, als der Plan vorsieht. Voraussetzung hierfür ist unter anderem die weitere Senkung von Stillstandsund Ausfallzeiten an den Maschinen. Die Brigademitglieder haben sich vorgenommen, die Leistungen, die sie während der Friedensschicht vollbringen, für 1985 zur Grundlage der täglichen Planerfüllung zu machen ...

  • Namenforscher begannen internationalen Kongreß

    Leipzig (ADN). Der XV. Internationale Kongreß für Namenforschung wurde am Montag an der Karl-Marx-Universität Leipzig eröffnet. An dem fünftägigen Meinungsaustausch, mit dessen Organisation das Internationale Komitee für Namenforschung (ICOS) die Sprachwissenschaftler der DDR beauftragte, beteiligen sich rund 450 Gelehrte aus etwa 30 Ländern ...

  • Bauern nutzen jede Stunde für die Ernte

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fenhainichen, im Einsatz. Die jungen Genossenschaftsbauern brachten bis zum Abend von etwa 75 Hektar das Getreide unter Dach und Fach. „Unsere Jugendlichen", so betonte LPG-Vorsitzender Willy Gebhardt, „setzen bei der Ernte-alles daran, daß unsere Genossenschaft die hochgesteckten Ziele im Wettbewerb zum 35 ...

  • Neuer Maschinentyp ging in Aschersleben in Serie

    Aschersleben (ADN). Die Serienproduktion eines neuen Maschinentyps begann jetzt in der Werkzeugmaschinenfabrik Aschersleben. Es handelt sich um ein CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum, mit dessen Hilfe mehrere spanabhebende Verfahren wie Fräseni Hobeln und Bohren gleichzeitig ablaufen können. So ist es möglich, in einer Aufspannung fünf Seiten am Werkstück zu bearbeiten ...

  • Lizenzen und Technologie aus der DDR zur Messe

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Handflachstrickmaschinen mit Motor und Haushaltstrickmaschinen einschließlich der erforderlichen Sondermaschinen zur Herstellung von Nadeln und Platinen. In zahlreichen europäischen Ländern, in Japan, Indien und den USA arbeiten bereits namhafte Textilmaschinenhersteller mit Lizenzen von Textima. Die Basis dieses Lizenzangebots bilden die mehr als 1500 Erfindungen und zahlreiche Patente der Forscher und Ingenieure aus den Textimabetrieben ...

  • Sommerideen aus Pionierhäusern

    Romantik, Handwerk, Sport und neues Wissen

    151 Pionierhäuser in allen Teilen der DDR laden während der Sommerferien zu spannenden Exkursionen, Spiel, Sport und Bastelspaß. So hat beispielsweise das Oranienburger Haus .der Jungen Pioniere eine Buchbinder- und eine Fahrradwerkstatt eingerichtet. Die Mädchen und Jungen können zudem Kurse wie „Schriftmalen", „Emaille" oder „Keramisches Gestalten" belegen ...

  • Nachschlagewerk zur Literaturwissenschaft

    Leipzig (ND). Ein „Wörterbuch der Literaturwissenschaft" wurde unter Leitung von Prof. Dr. Claus Träger an der Karl-Marx-Universität Leipzig erarbeitet. An diesem ersten umfassenden Nachschlagewerk seiner Art in der DDR waren Fachwissenschaftler aus rund 100 Disziplinen — von der Afrikanistik über die Ästhetik bis zur Philosophie — beteiligt, wobei auch Fachleute anderer wissenschaftlicher Einrichtungen der DDR sowie aus dem sozialistischen Ausland einbezogen wurden ...

  • Sonniger Wochenbeginn

    Berlin (ADN). Sonnig und mit Temperaturen bis zu 24 Grad begann die neue Woche in der DDR. Die Ostseestrände waren schon am Vormittag von Feriengästen und Tagesausflüglern bevölkert. Viele von ihnen wagten bei WasseTtemperaturen von 18 Grad auch einen Sprung ins kühle Naß. Das Teichgebiet von Moritzburg mit seinem barocken Jagdschloß war Ausflugsziel Hunderter Touristen und Urlauber, die sich im Bezirk Dresden erholen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochien Zimmermann Die Redaktion ...

  • DDR-Bofschaffer beim Präsidenten Pakistans

    Islamabad (ADN). Der Präsident der Islamischen Republik Pakistan, Mohammad Zia-ul Haq, empfing am Montag den Botschafter der DDR in Pakistan, Kurt Meier, zum Abschiedsbesuch. Präsident Zia-ul Haq bat den Botschafter, dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, seine Grüße zu übermitteln ...

Seite 3
  • Junge Leute auf unerforschtem Weg

    Vorhaben der FDJler im Zwickauer Fleischverarbeitungsbetrieb zum Landjugendkongreß

    „Die Initiative der jungen Berliner Bauarbeiter ist ganz in unserem Sinne. Auch wir wollen anläßlich des Weltfriedenstages eine Hochleistungsschicht vollbringen mit dem Ziel, Bestwerte dauerhaft zu machen, um unserer Republik zu nützen und den Frieden weiter zu stärken." Mit diesen Worten charakterisierte Cornelia Geißler das nachhaltige Echo, das der Aufruf der Brigade von Jörg Härder bei den Jugendlichen und allen Werktätigen im Sehlachtund Verarbeitungsbetrieb Zwikkau fand ...

  • Der alte Schade würde sich wundern...

    So lag es nahe, den Blick zunächst in die Geschichte des Betriebes zu richten. Der alte Schade, der vor 130 Jahren in Zeitz die Eisengießerei und Maschinenfabrik gründete und für die gerade beginnende Braunkohlenindustrie die erste Brikettpresse der Welt bauen ließ, würde sich sehr wundern, was heute aus seiner Fabrik geworden ist ...

  • Gepflegtes Grün im Heimatort

    Eine Million Bäume wurden mit Hilfe der Bürger in den vergangenen Jahren in Merseburg und der näheren Umgebung gepflanzt. Sie haben viel dazu beigetragen, das Gesicht der Industriestadt zu verschönem. Es gibt wohl keine Stadt oder Gemeinde, in der sich Bürger nicht in ähnlicher Weise in der „Mach mit!"-lnitiative ihrer Wohnumwelt angenommen haben ...

  • Maximum an Gewinn für unsere Republik

    Das Bohrwerkerkollektiv verwaltet mit seinen Großdrehmaschinen ein Volksvermögen von zweieinhalb Millionen Mark, wertvolle Werkzeuge, Meßmittel und anderes nicht mitgerechnet. „Wir wollen so wirtschaften, daß ein Höchstmaß an Gewinn für unsere Republik herauskommt", ist die Maxime des Brigadiers, die seine Kollegen ebenso vertreten ...

  • Kundenurteil: Das ist DDR-Wertarbeit

    So erwarb Lothar Burkhardt das Fingerspitzengefühl hochqualifizierter Metallarbeiter, die hier Maßtoleranzen von Hundertstel Millimetern zu beachten haben. Seit zwölf Jahren arbeitet die Bohrwertostorigade Burkhardt ausschußfrei. Daran änderte auch der Übergang zur Mehrmaschinenbedienung keinen Deut ...

  • 786 000 Mädchen und Jungen in guter Obhut

    Eis ist eine weithin anerkannte Leistung unseres sozialistischen Staates, daß heute alle Drei- bis Sechsjährigen, deren Eltern es wünschen, einen Kindergarten besuchen können. Diese Aufgabe, 1976 auf dem IX, Parteitag der SED gestellt, war fünf Jahre danach erfüllt. Gegenwärtig bestem hen in den Städten und Gemeinden 12 845 Kindergärten, in denen rund 786 000 Mädchen und Jungen betreut wenden ...

  • Mütter können unbesorgt ihrem Beruf nachgehen

    Die große Anzahl von Kindergärten in unserer Republik ermöglicht, daß viele Tausende werktätiger Mütter unbesorgt ihrem Beruf nachgehen können. Die bedeutenden Erfahrungen unseres Landes bei der Betreuung und Erziehung in Tagesstätten zeigen, daß sich die Kinder hier gesund und allseitig entwickeln und daß in der Gemeinschaft solche Eigenschaften wie Selbständigkeit, Ordnungsliebe und Hilfsbereitschaft gefördert werden ...

  • Alle Drei- bis Sethsjährigen können bei uns in den Kindfergarten geben

    Allein seit 1971 wandte der Staat 11,4 Milliarden Mark für die Vorschulerziehung auf

    von Helga Henselin Zu einer kleinen Feier hat das Kollektiv der Kindereinrichtung im Stadtteil Lancken in Saßnitz eingeladen. Die Tagesstätte besteht zehn Jahre. Eltern haben sich angesagt, um der Leiterin Heidelore Gehrke und ihren Mitarbeiterinnen dafür zu danken, daß sie ihre Kleinen hier in guter Obhut wissen ...

  • Aus der Chronik der ZEMAG

    1954 Übergabe des SAG-Betriebes in Volkseigentum 1957 Spezialisierung als alleiniger Projektant und Lieferbetrieb für komplette Brikettfabrikeh 1962 Beginn der Serienfertigung von Universalbaggern 1963 Gütezeichen „Q" für den Bagger 1%8 Start der Serie eines Raupendrehkranes mit 25 Tonnen Tragkraft für ...

  • Erzieherinnen absolvieren ein dreijähriges Studium

    Selbstverständlich gilt nicht nur dem Neubau von Einrichtungen Augenmerk. In den Städten und Gemeinden werden örtliche Initiativen genutzt, um Kindergärten auszubauen, zu erweitern und zu modernisieren. Es bewährt sich beispielsweise, daß solche Aufgaben in Kommunalverträge mit Betrieben und in „Mach mit!"-Programme aufgenommen werden ...

  • Zuwachs von 20 Prozent

    Königs Wusterhausen (ADN). Die Werktätigen der Cosid-Kautasid-Werke Coswig, Betrieb Motzen, Hersteller von Gummidichtungen in rund 400 Abmessungen, wollen 1985 einen Produktionsanstieg von etwa 20 Prozent erreichen. Für diesen Zuwachs sehen sie die Optimierung des technologischen Ablaufs und weitere Rationalisierungslösungen vor ...

  • Pilotanlage im Test

    Jena (ADN). Eine Pilotanlage zur teilautomatisierten Fertigung optischer Halbfabrikate, zum Beispiel für Brillengläser, wird gegenwärtig im Betriebsteil Schleiz des Jenaer Glaswerkes erfolgreich erprobt. Fachleute rechnen damit, daß sie gegenüber dem herkömmlichen Verfahren etwa eine Verdoppelung der Arbeitsproduktivität bringt ...

  • Aus dem Wirts€haftsieben Elektronisch geprüft

    Leipzig (ADN). Im Chemie- und Tankanlagenbau Fürstenwalde werden jetzt die dort produzierten Gaszähler mit Hilfe der Mikroelektronik rationeller geprüft und geeicht. Das automatisierte System schließt die Meßwerterfassung und -Verarbeitung, die Berechnung von Kenngrößen und den Druck der Zertifikate ein ...

  • ein Blick in die Geschichte

    • VEB ZEMAG Zeitz: Nullfehlerproduktion dominiert im Wettbewerb • 10000 Raupendrehkrane geliefert • Planvorgabe 85 wird überboten von Hans Rehfeldt

    Kürzlich erhielten wir folgende Meldung: Dem ZEMAjG-Kollektiv Zeitz wurde zum zehnten Male der Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" verliehen. Zehn Jahre hintereinander die höchste Qualitätsauszeichnung für ein ganzes Betriebskollektiv! Für uns Anlaß, nach Zeitz zu fahren und danach zu fragen, wie sich der Betrieb entwickelte ...

  • MMM-Objekf nachgenutzt

    Grimmen (ADN). 70 Nachnutzungsanträge liegen für das Projekt einer Sporthalle, ein MMM- Objekt des VEB Bau Grimmen, vor, das vor allem für Schulen auf dem Lande geeignet ist. Zu der 288 Quadratmeter großen Halle gehören Sportgeräte- und Umkleideräume, Dusch- und Waschgelegenheiten. Bis Ende 1984 sollen elf solcher Hallen fertiggestellt sein ...

  • Steuerung für „zirkon forta"

    Foto: ZB/Kluee sowie zum Abdichten von Kondensatoren in der elektronischen Industrie Verwendung.

Seite 4
  • Berühmter Platz mit einer bewegten Vergangenheit t

    Wie Kunst am Gendarmenmarkt heimisch wurde

    Von Dr. Klaus M e h n e r In wenigen Wochen wird das Schauspielhaus Berlin, der berühmte Schinkel-Bau am Platz der Akademie, dem ehemaligen Gendarmenmarkt, nach seinem Wiederaufbau als Konzerthaus neu eröffnet. Traditionsreich wie das Schauspielhaus, über dessen Geschichte wir in einer Folge von Beiträgen berichten wollen, ist auch der gesamte Platz ...

  • 4000 Mitglieder sind in 64 Ländern organisiert

    ND: Die UNIMA gehört zu den ältesten internationalen Theaterorganisationen. Wann wurde sie gegründet, und in wie vielen Ländern arbeitet die UNIMA? Dr. Rolf Maser: Die Gründung der UNIMA erfolgte 1929 in Prag. Da sich diese Organisation von Anbeginn an dem friedlichen Miteinander der Völker verpflichtet fühlte, war es nur folgerichtig, daß die Faschisten das Wirken der UNIMA in Deutschland verboten ...

  • Liedersommer

    tiga, da sind auch kraftvolle Tänze, zum Beispiel aus dem Norden „Arice" Zugleich aber wird Forderungen der Völker Lateinamerikas und der Welt nach Frieden und sozialer Gerechtigkeit Ausdruck gegeben. In deutscher Sprache rezitierten die sieben Ortiga-Mitglieder Grundgedanken eines Liedes: „Ich glaube an den vernünftigen Menschen und nicht an die Gewalt ...

  • beim

    Im wahrsten Sinne von A bisZ - vom FDJ-Singeklub Arbeiterfolk Zwickau bis zur Folkloregruppe Zugvögel Freiberg, von A-cappella-Gesang zum Beispiel mit einem Chor aus der UdSSR-Stadt Wologda und dem finnischen Stemma-Kammerchor bis zum Zirkuszelt von Olympia reicht das 15-Tage-Angebot des 2. Berliner FDJ-Liedersommers im Volkspark Lichtenberg ...

  • Diplomatie rund um das Bett einer Kurtisane

    Fernsehspiel nach Balzac

    Von Peter Hoff Die schöne Imperia, eine gefragte Liebeskünstlerln der Renaissance, trug in Honore de Balzacs „Tolldreisten Geschichten" Züge einer Lebedame des 19. Jahrhunderts. Auch Klaus Eidams Fernsehadaption „Die schöne Kurtisane" leugnet das nicht. Es ist ein munteres Stück voller geistreicher Anspielungen und satirischer Seitenhiebe entstanden Erotik, mit Esprit serviert ...

  • Umfangreiches Angebot für Gäste und Publikum

    Hinzu kommt, daß die Puppentheater in den zurückliegenden Jahren ihr Repertoire erweitern konnten und sich auch zeitgenössischen Stoffen zugewandt haben. Bei einem Stückwettbewerb wurden 60 dramatische Arbeiten eingereicht, von denen viele ihr Publikum finden werden. Auch Werke des klassischen Erbes und der Weltliteratur sind wiederentdeckt worden ...

  • Humorhoch im „Satiricum" Greiz

    Karikaturen-Biennale ist noch bis 19. August zu sehen

    Mehr als 200 Zeichnungen, Druckgrafiken, Cartoons, Collagen und Plastikaturen werden von 63 Karikaturisten und Pressezeichner in der 3. Karikaturen-Biennale der DDR präsentiert, die noch bis zum 19. August zu sehen ist. Das Greizer „Satiricum" — Sammlung der DDR für humoristische und satirische Grafik — hoben mehrere Karikaturisten und der heutige Leiter der Einrichtung, Dr ...

  • Sammlung belegt ein Kapitel Theatergeschichte

    ND: Seit vielen Jahren leiten Sie die Puppentheater-Sammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, die zu den bedeutendsten in der Welt zählt. Worauf begründet sich dieser Ruf? Dr. Rolf Maser- Zu unserer Sammlung gehören über 25 000 Exponate, darunter etwa 10 000 Puppen und Figuren. Einige davon, wie die berühmten Marionetten von Kurt Schmidt, einem Künstler des Weimarer Bauhauses, sind von einmaligem Wert ...

  • Eine Begegnung von Künstlern, die dem Miteinander der Völker dient

    ND-Gespräch mit Dr. Rolf Maser, Vorsitzender des UNIMA-Zentrums der DDR, Direktor der Puppentheatersammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

    ND: Vom 18. bis 24. August werden sich in Dresden Puppenspieler o«s aller Welt zum XIV. Kongreß der ÜNIMA und zu einem internationalen Festival treffen. Was ist das Anliegen dieser Begegnungen? Dr. Rolf Maser: Der Kongreß der UNIMA, der Internationalen Vereinigung der Puppenspieler, tritt alle vier Jahre zusammen, um Rechenschaft über die Arbeit der Organisation zu geben, die nächsten Aufgaben zu beraten und das neue Exekutivkomitee zu wählen ...

  • Kulturnotizen

    BUCHAUSSTELLUNG. „Neues aus der sowjetischen Buchproduktion" zeigt eine Exposition; die jetzt im Moskauer Haus der politischen Bildung zu sehen ist. Sowjetische Verlage stellen ihre neuesten Editionen vor. FERNSEHSERIE. Das polnische Fernsehen zeigt gegenwärtig den Filmzyklus „1944", eine Serie über die Anfänge Volkspolens ...

  • 40 000 Besucher jährlich im Spengler-Museum

    Sangerhausen (ADN). Alljährlich zieht es mehr als 40 000 Besucher in das Spengler-Museum von Sangerhausen, wo es unter anderem das einzige vollständig erhaltene Skelett eines Altmammuts zu sehen gibt. Neben dieser auch im Ausland geschätzten Attraktion verfügt das Museum über umfangreiche urgeschichtliche Funde und eine Vielzahl historischer Sachzeugen, darunter auch seltene über die jüngere Geschichte der Region ...

  • Motive vom Tagesablauf in textilem Bilderbuch

    Suhl (ADN). Farbenfrohe Schmetterlinge, bunt gestickte Blumen, leuchtende Sonnen schmücken ein überdimensionales Bilderbuch, das von einem Zirkel für künstlerische Textilgestaltung am Meininger Kulturhaus entworfen und angefertigt wurde. Auf 14 mit Leinen bezogenen stabilen Doppelseiten im A 2-Format gibt das Buch unter dem Motto „Vom Morgen bis zum Abend" in reizvollen aufgenähten und aufgestickten Motiven einen Tagesablauf von Kindern wieder ...

  • 39. Internationales Chopin-Festival beendet

    Warschau (ADN). Das 39. Internationale Chopin-Festfval in Duszniki Zdroj ist am Sonntag beendet worden. An fünf Tagen traten Solisten und Ensembles aus sechs Ländern bei 18 Veranstaltungen auf. Seinen Abschluß fand das Festival mit einem Konzert des Symphonieorchesters der Philharmonie Wroclaw unter Leitung von Marek Pijiarowski ...

  • Preis für Berliner Violinvirtuosen

    Genf (ADN). Beim 18. Internationalen Violinwettbewerb der Westschweizer Stadt Sion, der am Wochenende seinen Abschluß fand, gewann Thomas Böttcher von der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler" mit dem Preis der Bürgerschaft von Sion einen der Hauptpreise. Der Erste Preis ging zu gleichen Teilen an Wadim Brodzki (UdSSR) und Florin Paul (Rumänien) ...

  • Liebesgedicht aus dem 13. Jahrhundert entdeckt

    Wien (ADN). In der Bibliothek des Benediktinerstiftes Kremsmünster in Oberösterreich wurde jetzt eine Strophe eines alten Liebesgedichtes aus dem 13. Jahrhundert entdeckt. Ein englischer Wissenschaftler hatte zwei Tage lang die Seite eines 1000 Jahre alten Buches mit verschiedenen Techniken „durchleuchtet" und die fast unleserliche Handschrift entziffert ...

Seite 5
  • Mosaik

    Zweite Linie für Charkows Metro Moskau. In Charkow nahm die zweite Linie der Metro den Betrieb auf. Sie verbindet das Zentrum mit einem der größten Neubaugebiete der ukrainischen Stadt. Schiff gekentert - über 50 Tote Delhi, über 50 Menschen ertranken am Sonntag bei einem Schiffsunglück im ostindischen Unionsstaat Bihar ...

  • IV. UNIDO-Generalkonferenz setzt ihre Beratungen fort

    Resolutionsentwurf sozialistischer Länder stark beachtet

    Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler Wien. Die IV Generalkonferenz der UNO-Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO) setzt am heutigen Dienstag in der Wiener Hofburg ihre Beratungen mit Sitzungen der einzelnen Ausschüsse fort. Die Generaldebatte, in deren Verlauf sich fast alle 135 an der Konferenz teilnehmenden Delegationen zu Problemen der Industrialisierung in den Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas geäußert hatten, war Ende vergangener Woche abgeschlossen worden ...

  • Produktionsinitiativen von PVAP-Mitgliedern

    Ziel ist die beschleunigte ökonomische Entwicklung

    Von ADN-Korrespondent Gerhard Kowalski Warschau. „Positive Tatsachen schaffen" ist das Motto, unter dem immer mehr Parteikollektive in Betrieben und auf Baustellen Polens Initiativen zur beschleunigten ökonomischen Entwicklung des Landes entfalten. Den Kommunisten geht es dabei darum, durch das persönliche Beispiel alle Werktätigen für die Erfüllung und Überbietung der Planaufgaben zu mobilisieren ...

  • 155 junge Afrikaner lernen an erster staatlicher Agrarschule Simbabwes

    Vorbereitung auf Einsatz in Landwirtschaftskooperativen

    Von unserer Korrespondentin Angele Köhler Harare. 155 junge Afrikaner absolvieren gegenwärtig die zweijährige praxisverbundene Ausbildung an der ersten staatlichen Agrarschule Simbabwes. Das Institut, rund 90 Kilometer östlich der Hauptstadt Harare gelegen, trägt den Namen „Kushinga- Phikelela", was in den beiden Hauptsprachen des afrikanischen Landes gleichermaßen „Ausdauer" bedeutet ...

  • DGB Bremen warnt vor einer Verelendung der Arbeitslosen

    Gefahr für breite Schichten der Bevölkerung in der BRD

    Bremen (ADN). Im Bereich des Arbeitsamtes Niedersachsen/Bremen erhalten rund 34 Prozent der 40 000 Arbeitslosen seit Mai dieses Jahres nur noch die geringere Arbeitslosenhilfe. Das stellte der DGB Bremen in einer Erklärung fest, in der auf die zunehmende Verelendung der Arbeitslosen in der BRD aufmerksam gemacht wird ...

  • Vielfältige Vorbereitungen zu den Moskauer Weltfestspielen

    Im Vordergrund steht der Produktionswettbewerb

    Kabul (ND). Mit vielfältigen Aktivitäten bereitet die Demokratische Jugendorganisation Afghanistans die XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1985 in Moskau vor. Wie der 1. Sekretär des ZK des Verbandes, Farid Masdak, in einem Interview für die Nachrichtenagentur Bakhtar mitteilte, laufe bereits als wichtigstes Element ein Produktionswettbewerb von Jugendbrigaden in verschiedenen Betrieben des Hindukuschlandes ...

  • Washingtons Rüstungskurs schadet eigener Wirtschaft

    Staatsverschuldung wächst jeden Tag um 500 Mio Dollar

    Washington (ADN). Die Rüstungspolitik der USA-Regierung drohe, dem eigenen Land nicht wiedergutzumache.nden Schaden zuzufügen, stellte der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler James R. Anderson in einer am Montag veröffentlichten Analyse fest. Der an der Universität des Bundesstaates Michigan wirkende Experte betonte, die Regierung habe die Wirtschaft mit ihrem hohen Militärbudget bereits stark belastet ...

  • auch im Privatleben herum

    Beziehungen zwischen unterschiedlichen Rassen bestraft

    Pretoria (ND). Nicht nur intime Beziehungen zwischen Südafrikanern unterschiedlicher Hautfarbe, sondern bereits deren Planung sei ein sträfliches Delikt. So befand unlängst ein Gericht in Johannesburg. Die Apartheidrichter verurteilten die Farbige Alice Sethotane und den Weißen John Allen zu je vier Monaten Gefängnis, ausgesetzt auf fünf Jahre Bewährung ...

  • Fischsterben in See bei Luzern

    Genf (ADN). Mehrere hunderttausend Fische sind in den vergangenen Tagen im Sempachersee im Schweizer Kanton Luzern verendet. Betroffen sind vor allem Barsche, Rotaugen und Hechte. Da die meisten anderen Fischarten offensichtlich keine Vergiftungserscheinungen zeigen, kam die Luzerner Fischereiaufsicht zu dem Schluß, daß die Ursache des Fischsterbens giftige Ausscheidungen von Blaualgen sind, die bei bestimmten Fischtypen Muskellähmungen hervorrufen können ...

  • Nikaraguanisches Volk verteidigt entschlossen revolutionären Prozeß

    Mexiko-Stadt (ADN). Unter Führung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung (FSLN) werde das Volk von Nikaragua ungeachtet aller Angriffe den revolutionären Prozeß unbeirrt fortsetzen. Das erklärte der nikaraguanische Kulturminister, Priester Ernesto Cardenal, gegenüber der mexikanischen Zeitung „Uno mas uno" Auch Machenschaften des reaktionären Teils des Klerus in Nikaragua könnten daran nichts ändern ...

  • Schweiz registriert Rückgang der Geburten

    Genf (ADN). Die Zahl der Geburten in der Schweiz geht immer mehr zurück. Mit 154 Kindern auf 100 Frauen im geburtenfähigen Alter erreichte das Alpenland zu Beginn der achtziger Jahre einen Negativrekord, der in der Welt nur noch von der BRD, den Niederlanden und Dänemark unterboten wird: Untersuchungen zuiolge liegen die Gründe für den Rückgang der Geburten in den hohen Kosten, die für die Entwicklung und Erziehung der Kinder aufgewendet werden müssen ...

  • Matrosenlehrlinge aus Afrika und Lateinamerika auf UdSSR-Schulschiff

    Moskau (ADN). Gemeinsam mit 150 sowjetischen Matrosenlehrlingen sind angehende Seeleute aus Benin, Marokko und Panama von großer Fahrt mit dem Segelschulschiff „Sedow" aus dem Nordmeer zurückgekehrt. Die künftigen Matrosen aus Afrika und Lateinamerika lernen an sowjetischen Seefahrtsschulen. Vor dem Auslaufen der Viermastbark aus dem Heimathafen Riga hatten dessen Besatzung und die jungen ausländischen Gäste ein „Segel des Friedens" mit dem Emblem der XII ...

  • Keine klare Mehrheit bei Wahlen auf Korsika

    Ajaccio (ADN). Bei den Wahlen zum Regionalparlament auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika konnte keine der Parteigruppierungen eine klare Mehrheit erreichen. Wie die Präfektur von Ajaccio in der Nacht zum Montag bekanntgab, werden die Parteien, die die Regierung unterstützen, insgesamt 25 der 61 Mandate besetzen ...

  • Delphinarium in Bulgarien eröffnet

    Soiia (ADN). In der Schwarzmeerstadt Warna wurde nach acht Monaten Bauzeit das erste bulgarische Delphinarium eröffnet. Das moderne Gebäude im Meeresgarten Warnas bietet auf amphitheaterförmigen Zuschauergalerien 1200 Besuchern Gelegenheit, die Leistungen der Tiere im 12 mal 15 Meter großen und sechs Meter tiefen Bassin zu beobachten ...

  • Weiteres Land wurde an ehemalige Tagelöhner in Nikaragua übergeben

    Managua (ADN). In Nikaragua wurde am Wochenende weiteres Land an ehemalige Tagelöhner und kleine Pächter übergeben. 371 Familien in der Ortschaft Murra in der Nähe der Grenze zu Honduras erhielten in feierlicher Form ihre Besitzurkunden, die sie zur Bearbeitung von 8600 Hektar Boden berechtigen, berichtete die nikaraguanische Nachrichtenagentur ANN ...

  • Mikroskopie-Kongreß in Budapest eröffnet

    Budapest (ADN). Der VIII. Europäische Kongreß für Elektronenmikroskopie ist am Montag in Budapest eröffnet worden. An den Beratungen nehmen 1300 Experten aus 40 Ländern aller Kontinente, darunter aus der DDR, teil. Anläßlich des 30. Jahrestages der Internationalen Organisation für Elektronenmikroskopfe werden die Wissenschaftler die Entwicklung dieses Fachgebietes sowie dessen theoretische und praktische Fragen erörtern ...

  • DDR-Kombinat NAGEMA stellt in Donezk aus

    Du. Moskau. Moderne Ausrüstungen für Großküchen und Gastronomie zeigt das DDR- Kombinjat NAGEMA auf einer Ausstellung für Handels- und Gaststättentechnik, die am Montag in der ukrainischen Großstadt Donezk eröffnet wurde. Neben zahlreichen sowjetischen Betrieben unterbreiten außerdem auch Unternehmen aus Finnland, Jugoslawien, Polen und Ungarn insgesamt mehr als 600 verschiedene Erzeugnisse zur Rationalisierung und Arbeitserleichterung in diesen Bereichen des Dienstleistungswesens ...

  • Konterrevolutionäre

    Banditen in Afghanistan zum Tode verurteilt

    Kabul (ADN). Ein Revolutionssondertribunal in Afghanistan hat 15 konterrevolutionäre Banditen zum Tode verurteilt, berichtete die afghanische Nachrichtenagentur Bakhtar. Weitere 21 Bandenmitglieder erhielten Gefängnisstrafen zwischen fünf und 20 Jahren. In einem öffentlichen Verfahren wurde nachgewiesen, daß die Verbrecher für Morde, Brandschatzungen und Plünderungen in der Provim Balkh verantwortlich sind ...

  • H.AIpimstik-Saison begann im Pamir-Gebirge

    Frunse (ND). Die 11. Internationale Alpinistik-Saison, an der mehr als 300 Bergsteiger von drei Kontinenten teilnehmen, wurde in der Atschik-Tasch- Schlucht am Fuße des 7134 Meter hohen Pik Lenin eröffnet. Alpinisten aus der DDR planen die Besteigung des Pik Revolution, die sie dem 35. Jahrestag der Gründung der DDR widmen ...

  • Erneut Unruhen auf Sri Lanka ausgebrochen

    Colombo (ADN). Die Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und tamilischen Extremisten im Norden Sri Lankas halben sich zu Wochenbeginn erneut verschärft. Am Montagmorgen kam es zu Zusammenstößen in einer Ortschaft bei Jaffna, wobei 15 Menschen getötet wurden. Demonstranten, die einen separaten Staat der tamilischen Bevölkerungsgruppe erzwingen wollen, hatten Straßensperren errichtet ...

  • vom Präsidenten

    Algeriens empfangen

    Algier (ADN). Yasser Arafat, Vorsitzender des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), ist in Algier vom algerischen Präsidenten Chadli Bendjedid empfangen worden, berichtete die algerische Nachrichtenagentur APS am Montag. Bei der Unterredung war ebenfalls der Leiter der Politischen Abteilung der PLO, Farouk Kaddoumi anwesend ...

  • Türkei: Prognose über Bevölkerungszunahme

    Ankara (ADN). Die Einwohnerzahl der Türkei wird sich in 33 Jahren von gegenwärtig rund 50 Millionen auf 100 Millionen verdoppeln. Dies prognostiziert das Institut für Bevölkerungsstudien der türkischen Hacettepe-Universität. Innerhalb der letzten 28 Jahre habe sich die türkische Einwohnerzahl um 25 Millionen erhöht ...

  • 26 675 Häftlinge in Polen amnestiert

    Warschau (ADN). Im Rahmen der Amnestie in der Volksrepublik Polen sind bis zum 10. August 26 675 Personen freigelassen worden. Das gebt aus Berichten der polnischen Presse hervor. Insgesamt seien die Amnestiebestimmiungen bisher auf über 118 000 Personen angewendet worden.

  • Was sonst noch passierte

    Kanadas Briefträger kommen in Zukunft mit Schirmen daher, die nicht nur gegen Regen, sondern auch gegen angriffslustige Hunde schützen. Sie sollen sich bei Knopfdruck mit einem lauten Knall öffnen und so — laut Postverwaltung - die Kläffer in die Flucht schlagen.

  • König Marokkos sprach mit Staatschef Libyens

    Rabat (ADN). Der Führer der Libyschen Revolution, Muammar al Ghaddafi, ist am Montag in Marokko eingetroffen, berichtete die marokkanische Agentur MAP. Er führte am selben Tage in der ostmarokkanischen Grenzstadt Udja mit König Hassan II. ein erstes Gespräch.

  • Botschaft aus Bagdad in Kairo übergeben

    Kairo (ADN). Zu einem dreitägigen offiziellen Besuch hält sich gegenwärtig der irakische Außenminister Tariq Aziz in Kairo auf. Er überbrachte dem ägyptischen Staatspräsidenten Hosni Mubarak eine Botschaft des irakischen Staatsoberhauptes Saddam Hussein

  • BRD-Unternehmen erhielt Milhonenauftrag aus der Sowjetunion

    Dortmund (ADN). Das Dortmunder Ingemeurunternehmen Uhde GmbH hat aus der UdSSR den Auftrag zum Bau einer Verarbeitungsanlage für Aluminiumfoli« prhalten. Presseberichten zufolge beträgt der Auftragswert rund 100 Millionen DM.

Seite 6
  • Schon mit 30 Jahren fertiggemacht • •.

    Arbeitslose werden vom Profitsystem in der BRD an den Rand der Gesellschaft verbannt

    von Werner G o I d s t e i n „Wer arbeiten will, der kriegt auch was." Wenn Werner — ein Arbeitsloser in der BRD, über den das Düsseldorfer „Handelsblatt" kürzlich schrieb — diesen Satz hört, „ballt er die Fäuste und läuft rot an" Seit vier Jahren sucht er jetzt eine Arbeitsstelle, teilt die Zeitung über Werner mit ...

  • Äthiopiens Studenten auf die Praxis orientiert

    Hochschulausbildung wird von DDR-Experten unterstützt

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister, Addis Abeba „Theorie für die Praxis" lautet, auf einen kurzen Nenner gebracht, das Motto der Hochschulpolitik des heutigen Äthiopien. Bevor auf dem „Dach Afrikas", wie das ausgedehnte äthiopische Hochland manchmal genannt wird, die Hochschulferien beginnen, stellen sich allein an der Universität von Addis Abeba 3200 Studenten den Abschlußprüfungen ...

  • Wo der Puls Katmandus schlägt

    Historisches und Gegenwärtiges bilden Mosaik im Zentrum der Hauptstadt Nepals

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar König Am Hanu-- man-Dhoka-Durbar-Platz schlägt der Puls Katmandus. Hier im Zentrum der nepalesischen Hauptstadt formen Geschichtliches und, Ge- [Ja! genwärtiges ein jnl exotisches Mosaik. Schon der Name kann als Beweis dafür stehen. Haeuman, einen Helden in Affengestalt aus dem Hindu- Volksepos Ramayana, hatten sich die Könige der Malla-Dynastie (1200—1769) zum Schutzpatron erkoren ...

  • versucht, die Landwirtschaft iu erweitern

    Selbstversorgung mit Nahrungsgütern wird angestrebt

    Von unserem Korrespondenten Uwe Ruhr. Damaskus Angesichts der anhaltenden Rezession auf den kapitalistischen Erdölmärkten und spürbar zurückgegangener Exporteinnahmen versucht Saudi-Arabien, verstärkt ökonomische Bereiche zu entwickeln, deren Zurückgebliebenheit bislang großzügig durch Importe ausgeglichen wurde ...

  • Brücken erzählen aus der Geschichte

    Donaubrücken sind in Bratislava ein Stück Geschichtsunterricht. Da ist beispielsweise die alte Eisenbahnbrücke aus dem Jahre 1890. Faschistische Vernichtungswut zerstörte sie kurz vor Kriegsende fast völlig. 1945, nach der Befreiung der Stadt durch die Truppen Marschall Konews, wurde sie wiedererrichtet ...

  • Ingenieurverband Bulgariens

    Die IngemieuroKjanisation der VRB besteht über 90 Ja!hre. Als Gründungsverein gilt die Ingenieur- und Architektengesellschaft, zu der sich 1893 genau 44 Mitglieder zusammenfanden. Heute gehören zu den Wissenschaftlich-Technischen Verbänden (WTV) - diesen Namen trägt die Organisation seit 1964 — rund 314 000 Werktätige ...

  • Die Leserfrage Projekt „Terra" ausgewertet?

    Nach Ergebnissen der wissenschaftlichen Arbeit des sowjetischindischen KosmosHuges mit dem Raumschiff Salut 7 fragt unser Leser Eberhard Klein aus Halle. Indische Fachleute haben vom Präsidium der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Fotos erhalten, die mit einer MKF-6-Kamera während des Kosmosfluges im Rahmen des Projektes „Terra" gemacht worden waren ...

  • Elend und Tränen werdenvermarktet

    Von Dr. Klaus Steiniger Der zunächst als Festungs- und Munitionsdepot genutzte, später als Einwandererzentrum dienende und inzwischen verfallene Gebäudekomplex auf Ellis Island, einer Manhattan vorgelagerten Insel im New-Yorker Hafen, wird wie die inzwischen rostzerfressene Freiheitsstatue gegenwärtig renoviert ...

  • Modernisierung des alten Stadtkerns

    Besondere Aufmerksamkeit wird der Gestaltung des unmittelbaren Stadtkerns — eäneis etwa 700 Hektar großen Gebietes beiderseits der Donau — -gewidmet. Er soll in jeweils charakteristisch gestaltete Zonen mit unterschiedlichen Funktionen gegliedert werden, wobei die vorhandene Wohnsubstanz weitgehend erhalten und modernisiert wird ...

  • In der UdSSR Baukästen für Industrieroboter

    Von Dr. Claus Dünide, Moskau Roboter setzen im Leningrader Uhrenwerk „Petrodiworez" ohne jeglichen JHanidgriff des Menschen jährlich vier Millionen Armbanduhren zusammen. Immer mehr monotone, alber auch, körperlich schwere und gesundheitsschädliche Atfbeitsgänge werden in der UdSSR durch vom Menschen programmierte Manipulatoren übernommen ...

  • Künstliches Riff sichert Venedig

    Von Helga Radmann, Rom Die ersten Steine liegen bereit. Anfang September soll vor Venedig damit begonnen werden, ein 1350 Meter langes und vier Meter breites künstliches Riff zu errichten. Doch müssen die Venezianer, die alljährlich im Herbst und Winter unter oft heftigen Überschwemmungen ihrer Stadt zu leiden haben, für dieses Jahr noch nasse Füße einkalkulieren, denn der Wellenbrecher ist nur ein erster Schritt ...

  • Auch industrielles Zentrum der Slowakei

    Denn Bratislava, das sind nicht nur über 1000 Jahre Siedlungsgeschichte und damit zahlreiche kulturhistorisch überaus wertvolle Denkmäler und Bauten, das ist nicht nur das politische, wissenschaftlich« und kulturelle Zentrum des slowakischen Landesteils mit sechs Hochschulen, Dutzenden Forschungsinstituten, Museen und Theatern ...

  • Leistungsstarke Basis für die Forschung

    Mit der Entwicklung der materiell-technischen Grundlagen wuchs auch eine umfangreiche wissenschaftliche Basis. Forschungsinstitute für Schweißtechnik, für Kabel und Isolierstoffe, das Geologische Institut und andere wurden eingerichtet. Fast 280 000 Werktätige sind heute in den Betrieben der Stadt beschäftigt ...

  • Metropole an den Ufern der Donau im Aufschwung

    Bratislava erlebte in den vergangenen fünfzehn Jahren eine stürmische Entwicklung

    Von unserem Prager Korrespondenten Olaf Standke Eigentlich wollten wir den Chemieriesen Slovnaft besuchen. Auf dem Weg dorthin überkam uns aber die Verlockung, einige der entstehenden modernen Bauten Bratislavas ganz aus der Nähe in Augenschein zu nehmen. Wir verließen Straße und Auto und stiefelten quer über die Baustellen' vor uns der neue Hafen, hinter uns die neue zweistöckige Auto- und Eisenbahnbrücke der Donaumetropole ...

Seite 7
  • Glanzvolle Serie des lldSSR-Rekordmeisters

    Eishockey-Europapokal zum 14. Male an ZSKA Moskau

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz Schon eine Stunde vor Beginn des Abschlußspiels der Finalrunde im Eishockey der Landesmeister drängten sich weit über 5000 Zuschauer auf den Rängen des restlos ausverkauften Eisstadions im italienischen St. Ulrich, in über 1200 m Höhe in Südtirol gelegen. Und vor der Halle hatten in dieser späten Sonntagabendstunde Carabinieris aufziehen müssen, weil noch Hunderte — ohne Chance auf eine Eintrittskarte — Einlaß begehrten ...

  • Zieh Mehr Tore

    „Dies bedingt natürlich solide athletische Ausbildung aller Spieler" , urteilte Struppert. „Hier sind wir noch nicht zufrieden, besteht bei so manchen Nachholebedarf." Im Mittelpunkt der Vorbereitungen stand und steht die Erhöhung der Durchschlagskraft der Mannschaft. Nur 21 Treffer brachte man im Spieljahr 1983/84 zustande ...

  • Letzte Goldmedaille an Marathonläufer Lopes

    IOC-Präsident Samaranch erklärte Olympiade für beendet REITEN

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die letzte der 221 Entscheidungen bei den Olympischen Sommerspielen in Los Angeles fiel am Sonntag (Ortszeit) im Marathonlauf der Männer. Sieger wurde in sehr guten 2:09:21 h Carlos Lopes, der damit die erste Goldmedaille für Portugal erkämpfte. Die Taktik des ...

  • Auswärts stärker?

    So nachteilig sich die Angriffsschwäche der Leipziger bemerkbar machte, so auffallend war auch das ängstliche Verhalten der Chemiker außerhalb des Georg-Schwarz-Sportparkes (2:24 Punkte/7:31 Tore). Stets ließen sich die Grün-Weißen das Konzept des Gastgebers aufzwingen, verschüttete mangelndes Selbstvertrauen so manch guten Ansatz ...

  • Notizen

    Jens Heppner (DDR) wurde aul der 5. Etappe der Slowakei-Rundfahrt Spurtzweiter hinter Vajkus (UdSSR) und nimmt nun in der Gesamtwertung den 2. Rang ein. Neuer Spitzenreiter ist Vladimir Dolek (CSSR). Neuer DDR-Meister im Moto-Cross der Klasse bis 250 ccm wurde in Bergen der 29jährige Norbert Müller (MC Kali Merkers) ...

  • Stilwandel

    Entscheidungsspiele dieser oder jener Art sind an der Schwelle zur neuen Saison kein Thema für den Meisterschaftszwölften des Vorjahres. „Wir haben in den zurückliegenden Wochen hart und intensiv trainiert, um dem Leistungsanspruch der Oberliga besser gerecht zu werden", versicherte Trainer Gerd Struppert ...

  • Loks Unterstützung

    Was zwischen Riesa und Dresden seit langem vorbildlich praktiziert wird, gilt in Leipzig für die Beziehungen zwischen Lok und Chemie. Jetzt stehen immerhin sieben ehemalige Lok-Spieler im Chemie-Auf gebot. Noch zu einem Chemie-Problem. „Wir mußten in der Vergangenheit entschieden zu viele Gelbe Karten ...

  • DDR mit sechs Weltmeistern nach Moskau und Prag

    Sechs Weltmeister und mehrere Weltrekordinhaber stehen an der Spitze der Leichtathletikvertretungen der DDR, die sich in Moskau (Männer) und Prag (Frauen) an internationalen Sportfesten beteiligen. Zum 25köpfigen Moskauer Aufgebot gehören Uwe Hohn und Udo Beyer (beide ASK Vorwärts Potsdam), die Weltrekordler und Europameister im Speerwerfen und Kugelstoßen, Speerwurf-Weltmeister Detlef Michel (TSC Berlin) und der WM- Zweite Werner Schildhauer (10 000 m) ...

  • Leutischer wollen vom Abstieg nichts wissen

    Chemie Leipzig: Mehr Spielfähigkeit, bessere Kombination

    Von unserem Mitarbeiter Günther G i e ß I e r Die Chronik der DDR-Fußballmeisterschaften enthält so manche Besonderheit, die ganz eng mit dem Namen von Chemie Leipzig verbunden ist. Es sei nur an die sechs Tore gedacht, die Rudi Krause vor 33 Jahren beim 6:0- Erfolg im Oberliga-Punktspiel gegen Stahl Thale erzielte ...

  • Wolfgang Müller

    geb. am 9. 4. 1926 gest. am 1 8. 1984 Bauingenieur, Fachingenieur für Bautenschutz Verdienter Aktivist und Träger anderer staatlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen verdienstvollen Kollegen, der in seiner über 30 Jahre währenden Tätigkeit in leitenden Funktionen bedeutenden Anteil an der Entwicklung unseres Betriebes hatte ...

  • Statistisches

    Bisherige Obertigastarts: 18. Beste Plazierungen: 1951 und 1964 Meister. Schlechteste Plazierungen; 1971, 1980 jeweils 14., 1976 13. (jeweils Abstieg). Zugänge: Kinne, Stephan (beide 1. FC Lok), Scholz (ISG Hagenwerder), Eichhorn, Bellot, Schleier, Geppert (alle von NVA zurück). Abgänge: Graul, Kaubitzsch (beide leistungssportlichie Laufbahn beendet), Geßner (Chemie Markkleeberg) ...

  • Handball-Spitzenklasse der Frauen in Trencin

    In Trencin (CSSR) trifft sich vom 21. bis 25. August bei einem Turnier die Weltspitze im Frauenhandball. Dabei sind Weltmeister UdSSR, Vizeweltmeister Ungarn, die neuformierte DDR-Nationalmannschaft, Polen, Bulgarien und Gastgeber CSSR. Die Ansetzungen der DDR-Auswahl: 21. August gegen CSSR, 22. August gegen Bulgarien, 23 ...

  • Urlaubsplätze

    für vier Personen in einem Bungalow mit Aufenthaltsraum, zwei Schlafzimmern, Küche und Toilette. Bade- und Gondelsee sowie ein Versorgungsobjekt sind in unmittelbarer Nähe. Wir suchen ähnliche Plätze in landschaftlich schöner Gegend, möglichst mit Badegelegenheit. Staatliche Versicherung der DDR Kreisdirektion ...

  • Urlaubsplätze

    in einem gut eingerichteten einachsigen Wohnwagen vom Typ „Bastei" Bade- und Einkaufsmöglichkeiten sowie gastronomische Einrichtungen sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Objekt an der Ostsee oder an Binnengewässern (nicht im Bezirk Potsdam). VEB Standard Mineralstoffmischwerk Neuruppin ...

  • Urlaubsplätze

    ...

  • LEICHTATHLET K

    Männer, Marathonlauf 1. Carlos Lopes (Portugal) 2:09:21h 2. John Treacy (Irland) 2:09:56 h 3. Charles Spedding (Großbritannien) 2:09:58 h

  • Resultate

    WASSERSPRINGEN

    Männer, Turmspringen 1. Greg Louganis (USA) 710,91 P. 2. Bruce Kimball (USA) 643,50 P. 3. Li Kongzheng (VR China) 638,28 P.

  • SYNCHRONSCHWIMMEN

    Solo 1 Irgcie Ruiz (USA) 198,467 P. 2. €arolyn Waldo (Kanada) 195,300 P. 3. Miwako Motoyoshi (Japan) 187,050 P.

Seite 8
  • Pfleger t/es Laub- und Nadeldaches

    420 ehrenamtliche Forst- und Naturschutzhelfer hegen den Berliner Erholungswald

    Mit dem Bus braucht man keine halbe Stunde vom S-Bahnhof Eichwalde ' nach Rauchfangswerden, dem — wie der Volksmund sagt — Berliner Kap Hörn. Ein herrliches Waldgebiet breitet sich dort aus. 80 Prozent besteht es aus Kiefern, der Rest sind Erlen, Lärchen, Birken, Eichen, Robinien, Pappeln und Buchen ...

  • 30000 Stunden auf Wacht an den Berliner Gewässern

    DRK-Retturtgsstationen im Sommer tägiich besetzt

    Seit Saisonbeginn waren die DRK-Kameraden an den Berliner Gewässern bei ihrem ehrenamtlichen Einsatz über 30 000 Stunden „auf Wacht" Unter anderem wurden mehr als 260 gekenterte Boote geborgen und etwa 500 Personen dabei aus dem Wasser geholt. Alle Stationen und Rettungsboote sind miteinander und auch mit dem Berliner Rettungsamt über Funk verbunden ...

  • Geschichte im Vorübergehen erlebt

    Über 70 000 sahen bereits die Ausstellung in der Ruine der Franziskanerklosterkirche: „Berlin 1930 - 1949 - Heute", Der Besucherstrom reißt nicht ab, das Interesse für die Ausstellung ist nach wie vor außerordentlich groß. Dafür gibt es viele Gründe. Hier in der Klosterruine wird ein Stück Geschichte unserer DDR und ihrer Hauptstadt Berlin lebendig, werden historische Veränderungen, die sich unter Führung der Partei der Arbeiterklasse in unserem Lande vollzogen, auf beeindruckende Weise sichtbar ...

  • Neues Bett für die Gleise der Straßenbahnlinie 3

    Tiefbauer arbeiten in der Wisbyer und Bornholmer Straße

    Von Reiner Franz Montag morgen in der Wisbyer Straße und Bornholmer Straße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Wo sonst die Straßenbahn der Linie 3 verkehrt, fahren KRAS-Kipper, sind Bagger, Planierraupen und andere Technik im Einsatz. Seit gut zwei Monaten wird der Bahn das Gleisbett neu gemacht — auf einer Länge von über drei Kilometern ...

  • Die kurze Nachricht

    BRECHTABEND. Im Theater im Palast steht am 14., 15. und 16. August wieder Ekkehard Schalls dritter Brechtabend auf dem Programm, der im Januar Premiere hatte. Der Schauspieler interpretiert unter dem Motto „Fragen, Klagen, Antworten", am Flügel begleitet von Karl- Heinz Nehring, Bekanntes sowie Neues von Bertolt Brecht ...

  • Neuer Service im Pergamonmuseum

    Besucherrekord in Ausstellungen historischer Kunstschätze

    2000 Interessenten anlocken. Gründe für diesen Besucherstrom sieht der Direktor des Pergamonmuseums und der Antikensammlung, Dr. Max Kunze, unter anderem in inhaltlichen und organisatorischen Neuerungen. So wurde in den zurücklief genden zwei Jahren die Rekonstruktion und Neugestaltung des Hauptgeschosses, in dem die Antikensammlung und das Vorderasiatische Museum untergebracht sind, vorgenommen ...

  • Fotos: ND/Bonitz

    den. FDJ-Studenten von der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" Dresden, die im „dritten Semester" bei der Rekonstruktion von Berliner Straßenbahngleisen helfen. Ihr siebenwöchiger Einsatz geht jetzt zu Ende. Produktionsbereichsleiter Wolfgang Guhse bescheinigte den 38 FDJlern aus Elbflorenz Einsatzfreude und Interesse für die Arbeit auf dem Bau, „und sie hatten ein gutes Verhältnis zu unseren Kollegen ...

  • Wissenschaftler im Gespräch mit Schülern

    Mit Beginn des neuen Schuljahres erwartet der Klub Junger Naturwissenschaftler im Pionierpalast in der Berliner Wuhlheide wieder jeden Mittwoch seine Gäste. Neben 30 Arbeitsgemeinschaften und Kursen, in denen Pioniergruppen jeweils eine Wissenschaftsdisziplin näher kennenlernen können, bietet der Klub Bekanntschaft mit nahezu allen Forschungszweigen ...

  • FDGB vergab Aufträge an bildende Künstler

    Zur Vertiefung der Partnerschaftsbeziehungen zwischen bildenden Künstlern und Arbeitskollektiven unterzeichneten dieser Tage die Vorsitzenden der Berliner Bezirksvorstände des FDGB Annelis Kimmel, und des Verbandes Bildender Künstler, Professor Guenter Brendel, eine gemeinsame Arfoeitsvereinbaroing Sie sieht die Vergabe von Auftrags werken durch Berliner Betriebe sowie von jährlich zwei Förderverträgen zur Entwicklung des künstlerischen Nachwuchses durch den FDGB vor ...

  • (ADN)

    Schon von weitem waren am Montag Indianertrommeln im Plänteraald zu hören. Sie begleiteten, allerdings vom Tonband abgespielt, die Darbietungen der Indianerschau „Ompah". Eif Cottbuser Volkskünstler sind bis Freitag dieser Woche täglich ab 14 Uhr im Berliner Kulturpark zu Gast. Die Mädchen und jungen, ...

  • Am Donnerstag wieder Serenade im Schlüterhof

    „Bekanntes und unbekanntes steht am Donnerstag auf dem Programm der „Serenaden im Schlüterhof" Dabei bringt ab 19.30 Uhr das Ensemble alter Musik der „ Henry-Wieniawski- Gesellschaft" Szczecin Arien und Kammermusik von Jarzebski, Szarzynski, Telemann, Corelli und Händel zu Gehör. Der Kartenverkauf für diese Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Kultur- und Informationszentrum entstand, sind an den Theaterkassen im Palasthotel erhältlich ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 29. Juli starb im Alter von 88 Jahren unsere Genossin Martha H a u c k aus dem Feierabendheim „Alberto Corvalän" Berlin- Köpenick. Sie war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre Treue und Standhaftigkeit vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren ...

  • Fakten und Zahlen

    # Rund eine halbe Million Fahrgäste hat täglich Berlins Straßenbahn. Das Gleisnetz ist weit verzweigt und derzeit über 300 Kilometer lang. Die Züge fahren im Berufsverkehr auf 28 Linien. # In den letzten Jahren wurden neue Strecken gebaut und erweitert - unter anderem in den Wohngebieten von Marzahn ...

Seite
Bauern nutzen jede Stunde für die Ernte des Getreides Rechtsvorschriften iu Rentenerhöhungen beschlossen Jugendwoche Finnlands in der DDR beendet Lizenzen und Technologien aus der DDR zur Herbstmesse Informationszentrum offeriert in Leipzig 3500 Angebote Bestleistungen werden zum Maßstab für den 85er Plan Aktionen in Libanon Schönste Blicher aus 39 ländern Westeuropa erbittert USA Handelsrestriktionen Rodney Arismendi fordert Rückkehr zur Demokratie Neue Dimensionen des Wettrüstens durch Waffen im All VDR Jemen: Kampagne zur Alphabetisierung Salvadors Kirche gegen USA-Hilfe für Duarte Supertiefe Bohrung bei Kriwoi Rog vorbereifet Überschwemmungen in USA, Kolumbien, Pakistan Heftige Kritik an Atomdoktrin des NATO Paktes Kunst der DDR in Coventry gezeigt Banditen außer Gefecht gesetzt Perez de Cuellar für Senkung der Rüstungsausgaben Mandat der DKP niederlegen, sonst Entlassung Geheimpolizei Pinochets mordete jungen Chilenen | KurM berichtet j Eisenbahnüberfall Hochwasserkanäle Waldbrand bei Athen 27 Fischer ertranken
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen