5. Juli

Ausgabe vom 11.07.1984

Seite 1
  • DDR und Italien werden freundschaftliche Zusammenarbeit zum Nutzen beider Völker weiter ausbauen und vertiefen

    Staatsmänner werteten ihre Gespräche als erfolgreich / Neue Phase in den gegenseitig vorteilhaften Beziehungen eingeleitet / Erich Honecker nahm eine Einladung zum Besuch Italiens an / Oskar Fischer und Giulio Andreotti unterzeichneten Vertrag über Rech

    Berlin. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honedier, und der Vorsitzende des Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi, setzten am Dienstagnachmittag ihre Gespräche im Beisein der Mitglieder beider Delegationen fort. Im Mittelpunkt des Meinungsaustausches standen erneut Fragen des Ausbaus der bilateralen Beziehungen, insbesondere auf wirtschaftlichem Gebiet, sowie Fragen der sozialökonomischen Entwicklung in beiden Ländern ...

  • „Der Besuch war sinnvoll, nützlich, interessant und absolut positiv"

    Bettino Craxi und Giulio Andreotti vor Vertretern der internationalen Presse

    Berlin. Als „außerordentlich sinnvoll, nützlich, interessant und absolut positiv" wertete der Vorsitzende des Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi, seinen offiziellen Besuch in der DDR. Auf einer stark besuchten internationalen Pressekonferenz am Dienstagnachmittag in der italienischen Botschaft in Berlin erklärte er, seine Erwartungen in die Gespräche mit den Repräsentanten der DDR hätten sich voll erfüllt ...

  • Italienischer Premier wurde in Berlin herzlich verabschiedet

    Erich Honecker sagte seinem Gast „Auf Wiedersehen" / Militärisches Zeremoniell

    Berlin. Der Vorsitzende des Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi, hat am Dienstag seinen zweitägigen offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik beendet. Auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld wurde er vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, herzlich verabschiedet ...

  • Unterredung über bilaterale und internationale Fragen

    Hermann Axen traf mit Minister Giulio Andreotti zusammen

    Berlin. Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten der Volkskammer der DDR, traf am Dienstagvormittag mit dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Italienischen Republik, Giulio Andreotti, zusammen ...

  • Gemeinsames Engagement für den Frieden verstärkt

    Bettino Craxi richtete Telegramm an Erich Honecker

    In dem Moment, in dem ich das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik verlasse, möchte ich Ihnen nochmals meinen herzlichen Dank für den freundlichen Empfang zum Ausdruck bringen, der sowohl mir als auch der italienischen Delegation gewährt wurde, und meine volle Befriedigung zum Ausdruck bringen über die konstruktiven Resultate des Besuches ...

Seite 2
  • TASS zum interview Erich Honeckers für „IIMessaggero"

    Moskau (TASS). Die Deutsche Demokratische Republik setze sich gemeinsam mit den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft konsequent für einen konstruktiven Dialog im Interesse der Entspannung ein und werde auch in Zukunft für die Verhinderung einer thermonuklearen Katastrophe kämpfen, erklärte ...

  • Grüße der DDR an das mongolische Brudervolk

    Staatstelegramm zum 63. Jahrestag der Volksrevolution

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richteten an den Generalsekretär des Zentralkomitees der MRVP und Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der MVR, Jumshagin Zedenbal, und an den Vorsitzenden des Ministerrates der MVR, Shambyn Batmunch, folgendes Telegramm: Teure Genossen! Aus Anlaß des 63 ...

  • vertiefte Spezialisierung und Kooperation mit der UdSSR

    Gerhard Schürer empfing sowjetische Politiker

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, empfing am Dienstag das Mitglied der Revisionskommission des ZK der KPdSU Alexander Bowin und den Berater beim Sekretariat des ZK der KPdSU Nikolai Schischlin zu einer freundschaftlichen Unterredung ...

  • Ausländische Kinder trafen in Ferienlagern der DDR ein

    Pioniere und FDJler begrüßten Freunde aus acht Ländern

    Berlin (ADN). Herzlich begrüßt von Pionieren und FDJlern trafen am Dienstag weitere ausländische Kinder und Jugendliche zu einem Ferienaufenthalt in der DDR ein. Mit „dzien dobry" und Rosensträußen wurde eine Gruppe polnischer Ferienkinder aus den Wojewodschaften Torun, Pila und Suwalki auf dem Schweriner Hauptbahnhof empfangen ...

  • Meinungsaustausch zu Zielen in Wissenschaft und Technik

    Treffen Günther Kleibers mit sowjetischem Minister

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau, Günther Kleiber, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Dienstag den Minister für Flugzeugindustrie der UdSSR, Iwan Silajew, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Konferenz an der TU Dresden zur Elektronik eröffnet

    Internationaler Erfahrungsaustausch mit 600 Fachleuten

    Dresden (ADN). Die 10. wissenschaftliche Konferenz der Sektion Elektrotechnik der Technischen Universität Dresden begann am Dienstag in der Elbestadt. Der dreitägige Erfahrungsaustausch führt rund 600 Fachleute aus der DDR sowie Wissenschaftler aus Bulgarien, der BRD, der CSSR, Jugoslawien, Polen, Rumänien, der Sowjetunion, Syrien, Ungarn und Westberlin zusammen ...

  • Mit modernisierter Technik hohe Effektivitätsgewinne

    Greika Greiz: Die ersten 20 Webautomaten umgerüstet

    Greiz (ND-Korr.). Die für die Volkswirtschaft beispielhafte Initiative im VEB Greika Greiz zur komplexen Modernisierung vorhandener Webmaschinen stand am Dienstag ini Mittelpunkt von Gesprächen, die Werner Buschmann, Minister für Leichtindustrie, und Dr. Rudi Georgi, Minister für Werkzeugund Verarbeitungsmaschinenbau, mit Rationalisatoren, Weberinnen und Leitungsfunktionären des Betriebes führten ...

  • Automatisierte Straße mit sieben Industrierobotern

    Torgauer Landmaschinenbauer wenden Mikroelektronik an

    Torgau (ND). Ein wichtiges Vorhaben im Wettbewerb zum 35. Jahrestag der DDR wurde im VEB Landmaschinenbau Torgau vollendet: Teile für den Rübenrodelader KS 6 werden jetzt in einem mikroelektronisch gesteuerten Fertigungsabschnitt mit sieben Industrierobotern automatisiert gefertigt. Für ein wichtiges Vorhaben — die Steigerung der Produktion von Kettenstäben von jetzt zwei auf künftig drei Millionen Stück jährlich - sind damit wesentliche Voraussetzungen geschaffen ...

  • Italienischer Premier herzlich verabschiedet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ehrenformation der Nationalen Volksarmee erstattete dem italienischen Ministerpräsidenten Meldung mit der Losung des Tages: „Für beiderseits nützliche Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Italienischen Republik" An der Seite Erich Honeckers schritt Bettino Craxi die Front der Ehrenformation ab und erwies der Truppenfahne seinen Gruß ...

  • Zeichnungen polnischer Kinder im Pionierpalast

    Berlin (ND/ADN). Zwei polnische Ausstellungen sind am Dienstag in Anwesenheit des Botschafters der Volksrepublik Polen, Maciej Wirowski, in Berlin eröffnet worden. Im Pionierpalast „Ernst Thälmann" werden unter äerK'lloWo t,M»te- der foreäfidschaft" etwa 70 Kinderzeichnum gen und volkskünstlerischle Arbeiten gezeigt ...

  • UdSSR und BRD vereinbaren engere Zusammenarbeit im Bereich der Chemie

    Stuttgart (ADN). Die UdSSR und die BRD wollen im Bereich des Umweltschutzes, der Chemie und der Abfallwirtschaft enger zusammenarbeiten. Dies wurde auf der 12. Tagung der Fachgruppe Chemie in der Kommission UdSSR-BRD für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit festgelegt. Der Leiter der sowjetischen Delegation, Leonid pssipenko, 1 ...

  • KDVR-Ehrenbanner an Pionierlager überreicht

    Berlin (ADN). Im Auftrage des Generalsekretärs des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsidenten der KDVR, Kim II Sung, überreichte am Dienstag der Botschafter der KDVR in der DDR, Pak Hjon Bo, ein Ehrenbanner an das zentrale Pionierlager „Kim II Sung" in Prerow. Damit wurden die Leistungen des Pionierlagers ...

  • Soldaten gedachten ihrer revolutionären Vorbilder

    Berlin (ADN). Ihrer vor 40 Jahren hingerichteten revolutionären Vorbilder Robert Abshagen und Artur Ladwig gedachten am Dienstag die Angehörigen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR, deren Truppenteile die Namen der Widerstandskämpfer tragen. Auf Meetings würdigten sie Leben und Wirken der beiden Kommunisten, insbesondere ihren Kampf gegen den Hitlerfaschismus ...

  • Hochschulminister zu Beratungen in Moskau

    Moskau (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans- Joachim Böhme, ist am Dienstag in Moskau mit dem Minister für Hoch- und Fachschulwesen der UdSSR, Prof. Dr. Wjatscheslaw Jeljutin, zusammengetroffen. Die Minister informierten einander über aktuelle Probleme der Entwicklung des Hoch- und Fachschulwesens in beiden Ländern und führten einen Erfahrungsaustausch über die Erhöhung des Niveaus der kommunistischen Erziehung sowie in der Aus- und Weiterbildung ...

  • Informationsaustausch zwischen SED und PVAP

    Erich Mückenberger in Warschau

    Warschau (ADN). Eine D&te$ tion der Zentralen Parteikontrollkommission des Zentralkomitees der SED unter Leitung ihres Vorsitzenden, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist am Dienstag zu einem Erfahrungstaustausch in Warschau eingetroffen. Sie folgt einer Einladung der Zentralen Parteikontrollkommission der PVAP, deren Vorsitzender, Jerzy Urbanski, die Abordnung begrüßte ...

  • Begegnung m:l Gast aus der Republik Ghana

    Berlin (ADN). Der Sekretär für Information des Provisorischen Nationalen Verteidigungsrates der Republik Ghana, Frau Joyce Aryee, weilte am Dienstag zu einem Arbeitsbesuch in der Deutschen Demokratischen Republik. Joyce Aryee hatte eine freundschaftliche Öegegnung mit dem Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Gerd König ...

  • Junge Ärzte in Äthiopien mit DDR-Ausbildung

    Addis Abeba (ADN). Die ersten 56 Absolventen der Medizinischen Fakultät Gondar, an der seit 1979 junge Äthiopier von DDR-Hochschullehrern auf ihren Beruf als Arzt vorbereitet werden, haben ihre Approbationsurkunden erhalten. Der Staatssekretär im Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Dr. Günter Bernhardt, bekräftigte auf dem Festakt die Bereitschaft der DDR, auch künftig aktiv an der Ausbildung äthiopischer Ärzte mitzuwirken ...

  • Akademie-Präsident aus den USA besuchte DEFA

    Berlin (ADN). Der Präsident der Academy oi Motion' Pictures Arts and Science (AMPÄS), Gene Allen (USA), weilte zu einem einwöchigen Informationsbesuch beim Verband der Film- und Fernsehschaffenden in der DDR. In Gesprächen mit dem stellvertretenden Minister für Kultur und Leiter der Hauptverwaltung Film, Horst Pehnert, und mit Mitgliedern des Präsidiums sowie bei Exkursionen in das Filmmuseum Potsdam und das DEFA- Studio für Spielfilme informierte sich Gene Allen über das Filmschaffen in der DDR ...

  • Ausstellung mit Werken Hegenbarths in Dresden

    Dresden (ADN). Die bisher umfassendste Ausstellung zum Schaffen Josef Hegenbarths (1884— 1962) zeigt aus Anlaß seines 100. Geburtstages das Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden. Im Albertinum der Elbestadt sind seit Dienstag über 500 Arbeiten aus dem reichen.. Gesamtwerk des Künstlers zu sehen ...

  • DDR und Italien bauen Zusammenarbeit aus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Gästebuch des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR eintrug. Als beide Staatsmänner vor das Portal traten, wurden sie von Tausenden Berlinern auf dem Marx-Engels-Platz mit herzlichem Beifall empfangen. Auf Transparenten hieß es „Für friedliche Zusammenarbeit zum Wohle unserer beiden Völker", „Für ein Europa frei von Atomwaffen", „Für die Sicherung des Friedens", „Auf Wiedersehen" und „Arrivederci" Gemeinsam begaben sich beide Staatemänner auf den Weg zum Flughafen ...

  • Dienstag mit 34,5 Grad bisher heißester Tag

    Berlin (ADN). Zum bisher heißesten Tag des Jahres wurde der Dienstag in der DDR. Der höchste Wert lag mit 34,5 Grad in Cottbus. Die Berliner Innenstadt und Potsdam kamen auf 33 Grad. Warnemünde hatte 28 Grad, während in Arkona nur 22 Grad registriert wurden. Selbst im Gebirge wurden 1984 zuvor noch nicht erreichte Wärmegrade gemessen ...

  • Gespräch DDR-Spanien über Bildungsfragen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Hochund Fachschulwesen der DDR, Dr. Günter Bernhardt, empfing am Dienstag die Staatssekretärin für Universitäten und Forschung im Ministerium für Bildung und Wissenschaft Spaniens, Dr. Carmina Virgili. Während des Gesprächs informierten beide Seiten über aktuelle Probleme der Hochschulentwicklung in ihren Ländern und erörterten Fragen der Weiterentwicklung der Beziehungen ...

  • Bulgarischer Orden für Politiker der DDR

    Sofia (ADN). Mit dem Orden „Volksrepublik Bulgarien" I. Klasse ist Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Wissenschaft und Technik, geehrt worden. Der Staatsrat der Volksrepublik Bulgarien würdigt damit den bedeutenden Beitrag des DDR-Politikers zur Entwicklung der ökono mischen und wissenschaftlichtechnischen Verbindungen zwischen beiden Ländern ...

  • Neues Deltschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Briickner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mpllenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Arbeitsprotokoll zwischen Fernsehen der UdSSR und ZDF unterzeichnet

    Moskau (TASS). Zwischen dem Staatlichen Komitee der UdSSR für Fernsehen und Rundfunk und dem Zweiten Deutschen Fernsehen in der BRD ist am Montag in Moskau ein Arbeitsprotokoll über die Zusammenarbeit im Jahre 1984 unterzeichnet worden.

Seite 3
  • Gespräche für beide Seiten von Nutzen

    „La Stampa" schreibt, die politischen Gespräche seien herzlich gewesen, und beideSeiten betrachteten sie als nützlich. „Sie haben vor allem zum gegenseitigen Kennenlernen geführt, haben ,eine Atmosphäre geschaffen'. Alles in allem hat der Besuch gut begonnen. Außer dem festlichen Rahmen hat die Offenheit ...

  • Anerkennung für die sorgfältige Pflege des kulturellen Erbes

    Neben dem berühmten römischen Markttor von Milet, das nach erheblichen Beschädigungen durch anglo-amerikanische Bombeneinwirkung im zweiten Weltkrieg dank der feinfühligen Restauratorenarbeit des Museums seine ursprüngliche Gestalt wiedererlangte, lenkte dann vor allem die ebenfalls in Marmor gestaltete Statue eines römischen Kaisers mit den Gesichtszügen Trajans die Aufmerksamkeit des italienischen Premiers auf sich ...

  • Gemeinsam Möglichkeiten gesucht, um Dialog zwischen Ost und West zu fördern

    „Wir erachten eine Stärkung der Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern als etwas Positives für alle Staaten Europas", betonte der Ministerpräsident. Man sei bei den Gesprächen in Berlin übereingekommen, gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, um den notwendigen Ost- West-Dialog voranzubringen. Gerade ...

  • Die Entspannung hat keinerlei Alternative

    „Auf dem allgemeinen Gebiet der internationalen Politik wurde der Akzent von beiden Seiten auf den Dialog gelegt", betont die „Unitä". „Die Spannungen, die sich mit dem Raketenproblem zugespitzt haben, verhindern nicht, daß beide Regierungen die Wiederaufnahme von Verhandlungen wünschen, wurde gesagt ...

  • Positiver Einfluß auf das politische Klima

    New York. Die amerikanische Nachrichtenagentur AP verweist auf den angestrebten erheblichen Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und Italien. Außerdem wird die Übereinstimmung unterstrichen, „das internationale Wettrüsten zu begrenzen und die vorhandenen Waffensysteme abzubauen". London ...

  • Ein Beitrag zu mehr Vertrauen und Verständigung

    Starke Resonanz auf den DDR-Besuch von Bettino Craxi in den italienischen Medien, internationalen Nachrichtenagenturen und Presseorganen

    Berlin (ADN). Der Besuch des italienischen Ministerpräsidenten Bettino Craxi in der DDR und dessen Gespräche mit Erich Honecker finden in den Medien Italiens sowie in den internationalen Nachrichtenagenturen und Presseorganen weiterhin starke Beachtung. Rom. Die italienische Nachrichtenagentur ANSA nennt den Besuch „ein außerordentliches Ereignis" und einen „Beweis für die Achtung", die der Politik der DDR in Italien entgegengebracht wird ...

  • Unterschiedliche Meinungen sind kein Hindernis für fruchtbare Kooperation

    Zweifellos bestünden nach wie vor auch unterschiedliche Meinungen, die allseits bekannt seien. „Diese Unterschiede werden fortbestehen, aber das hindert uns nicht daran zusammenzuarbeiten. Ich habe gestern bei den Gesprächen den ganz entschiedenen Eindruck gewonnen, daß in vieler Hinsicht der gute Wille und die gute Absicht bestehen, die negativen Aspekte der gegenwärtigen Situation zu überwinden, um aus der Sackgasse herauszukommen ...

  • Der Reiz des Alten und des Neuen bei einem Rendezvous mit Berlin

    In Kulturstätten und bei einer Rundfahrt durch die Stadt notiert

    In Berlin herrschte geradezu „italienisches Wetter", als sich Bettino Craxi und seine Gattin am Dienstagvormittag mit Sehenswürdigkeiten der Stadt vertraut machten. Erstes Besuchsziel des Vorsitzenden des Ministerrates der Italienischen Republik, der von DDR-Außenminister Oskar Fischer begleitet wurde, war die Museumsinsel ...

  • Unter den Gästen im Haus des Volkes

    Em kurzer Spaziergang führte am Alten Museum vorbei zum Palast der Republik, wo Direktor Günter Bischpff seine Gäste herzlich vor dem Hauptportal begrüßte. Wie der Premierminister erfuhr, hat der Palast der Republik seit seiner Eröffnung am 23. April 1976 mit seinen vielfältigen kulturellen, sportlichen und gastronomischen Einrichtungen bisher bereits 45 Millionen Besucher empfangen ...

  • Begegnung führte zu einem besseren Verständnis

    Nach Italiens Haltung zum Vorschlag der sozialistischen Länder für den Abschluß eines Vertrages über den Gewaltverzicht zwischen den Staaten des Warschauer Vertrages und der NATO befragt, sagte der Ministerpräsident, Italien stehe einer solchen Initiative positiv gegenüber. Über diese Frage habe Außenminister Giulio Andreotti auch mit dem Vorsitzenden des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer der DDR, Hermann Axen, gesprochen ...

  • Schaffung atomwaffenfreier Zonen erörtert

    Zum Abschluß seiner Erklärung dankte der Vorsitzende des italienischen Ministerrates nochmals für die Freundschaft und Aufgeschlossenheit, die ihm und seiner Begleitung in der DDR entgegengebracht worden seien. Nach den Aussichten für Verhandlungen über Rüstungsbegrenzung und Abrüstung befragt, sagte Bettino Craxi, solche Gespräche hingen sehr vom richtigen Zeitpunkt ab ...

  • Zwischen „Linden" und dem Arkonaplatz

    Auf der Straße Unter den Linden lenkten die aus der Asche des Krieges in alter Schönheit wiedererstandenen historischen Bauten die besondere Aufmerksamkeit der Gäste auf sich. Während der Fahrt durch die Friedrichstraße ließ sich Bettino Craxi darüber berichten, daß diese wichtige Verkehrsader schon bald zur attraktivsten Geschäftsstraße Berlins neugestaltet wird ...

  • Anna Craxi zu Besuch auf dem Berliner Fernsehturm

    Ihr Interesse galt auch den Erholungsmöglichkeiten

    Berlin. Die Gattin des italienischen .Premierministers, Anna Craxi, besichtigte am Dienstag den Berliner Fernsehturm. Der Direktor der Gaststätten der Einrichtung, Hartmut Paul, verwies darauf, daß dieses Wahrzeichen Berlins vor wenigen Tagen seinen ISmillionsten Besucher seit seiner Fertigstellung vor nahezu 15 Jahren empfangen konnte ...

  • Kulturelle Zusammenarbeit wird weiterentwickelt

    Auf Fragen zum Inhalt des Kulturabkommens zwischen der DDR und Italien antwortete Außenminister Andreotti, es werde zur Förderung des gegenseitigen Verstehens und der Zusammenarbeit beider Länder beitragen. Diesem Anliegen werde die Einrichtung von Kulturzentren in Berlhv und Rom dienen. Vorgesehen seien auch der Austausch von Kulturschaffenden und Wissenschaftlern, die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen, in der Forschung, auf dem Gebiet des Filmwesens, im Musikleben und in weiteren Bereichen ...

  • Gespräche in der DDR haben die Erwartungen voll bestätigt

    Italiens Premier tief beeindruckt vom Friedenswillen Erich Honeckers

    „Ziel unseres Besuches in der Deutschen Demokratischen Republik war es, zu einer immer stärkeren Entwicklung der Beziehungen zwischen Italien und der DDR beizutragen." Dies erklärte der Vorsitzende des Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi, auf der internationalen Pressekonferenz unmittelbar vor Abschluß des offiziellen Besuches ...

Seite 4
  • Treffpunkt progressiver Filmkunst

    Namhafte Regisseure und Debütanten stellen sich vor / Von Horst Knietzseh

    Im Programm der Internationalen Filmfestspiele in Karlovy Vary stehen die Namen bedeutender Regisseure unserer Zeit neben solchen, die auf diesem Festival ihren Debütfilm vorstellen. Das entspricht den guten Traditionen dieser weithin geschätzten Leistungsschau progressiver internationaler Filmkunst ...

  • Ein Kerl wie ein Baum auf der Musicalbühne

    „Alexis Sorbas" am Berliner Metropol-Theater

    Von Hansiürgen Schaefer Berlins Metropol-Theater danken wir diesmal das erfreuliche Musiktheaterfinale der Saison. „Alexis Sorbas" hatte Premiere. Ein Musical, das seit seiner Uraufführung 1968 in New York zum Welterfolg wurde. Zugrunde liegt ihm der gleichnamige Roman des griechischen Lenin-Friedenspreisträgers Nikos Kazantzakis (1883 bis 1957) ...

  • Vielfältiger Beitrag zu schöner Wohnumwelt

    Die Exposition weist über den Rahmen der Ausstellungsräume hinaus. Was man im Ferberschen Haus an Modellen und Entwürfen sieht, ist zu einem guten Teil bereits realisiert: künstlerische Vorschläge für das innerstädtische Bauen, Wandbilder und Plastiken, Arbeiten aus Kera'mik und Holz in Wohngebieten, auf Spielplätzen, Gestaltungen für Gedenkstätten des Kampfes der Arbeiterklasse, für Kultur- und Gesundheitseinrichtungen, Kindergärten und Schulen ...

  • Ehrung für den großen Aufklärer

    Denis Diderot

    Zahlreiche Veranstaltungen in Frankreich zum 200. Todestag Von Gerhard Leo, Paris Mit Kolloquien, Rundtischgesprächen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, Theateraufführungen und Konzerten wird in Frankreich der 200. Todestag des Aufklärungsphilosophen Denis Diderot (gestorben am 31. Juli 1784) begangen ...

  • Experimentierfreudige Werke der Bildhauer

    Bezeichnend für die Geraer Bezirkskunstausstellung ist, daß hohe inhaltliche Ansprüche, eine weitere Differenzierung der künstlerischen Sprache und ein Gewinn an Qualität untrennbar verbunden sind. Das wird auch im Bereich der Plastik deutlich. Die relativ kleine Sektion der Bildhauer präsentiert sich mit Arbeiten, die das beachtlich gestiegene Leistungsvermögen überzeugend sichtbar machen ...

  • Sensible Deutung von Mensch und Landschaft

    Eindrucksvoll, mit welchem Engagement Künstler des Bezirkes zu Existenzfragen der Menschheit Stellung nehmen, wie bewußt sie ihre .Kunst in den Dienst der Erhaltung und Sicherung des Friedens stellen. Dabei wird eine Bildsprache bevorzugt* die das Mitdenken und -erleben des Betrachters herausfordert ...

  • Alltagsimpressionen im Foto

    „Ifo-Scanbaltic" in Rostock zeigt 324 Arbeiten

    Die XVI. Internationale Fotoschau der Ostseeländer „Ifo-Scanbaltic" ist gegenwärtig in der Kunsthalle Rostock zu sehen. Unter dem Leitmotiv „Die Ostsee muß ein Meer des Friedens sein" geben 227 Autoren mit 324 Fotos einen Eindruck vom Alltag im Ostseeraum und von der Sehnsucht nach einem gesicherten Frieden wieder ...

  • Kulturnotizen

    BALLETTDIREKTOR. Meistertänzer Thomas Hartmann wurde vom Intendanten der Staatsoper Dresden, Prof. Dr. Siegfried Köhler, zum neuen Ballettdirektor ernannt. Der frühere Direktor, Dietmar Uhlemann, ist seit Februar dieses Jahres als 1. Stellvertreter des Intendanten der Staatsoper Dresden tätig. SIBELIUS-B1OGRAPHIE ...

  • IX. Internationaler Sommerkurs für Kulturpolitik

    Berlin (ADN). Der IX. Internationale Sommerkürs für Kulturpolitik und kulturelle Massenarbeit, an dem leitende Kulturpolitiker aus Äthiopien, Ghana, Irak, Kampuchea, Laos, Madagaskar, Nigeria, Simbabwe, Sudan, Syrien und Tunesien sowie der PLO teilnahmen, wurde am Wochenende nach fast vierwöchiger Dauer erfolgreich abgeschlossen ...

  • Beachtenswerter Fortschritt bei der Darstellung der Arbeiterklasse

    Umfangreiche Schau der Malerei, Grafik, Plastik und des Kunsthandwerks Von Dr. Peter Michel

    In diesen Tagen legen die Mitglieder der Bezirksorganisation Gera des Verbandes Bildender Künstler Rechenschaft über ihre Arbeit in den zurückliegenden fünf Jahren ab. Ihre Bezirkskunstausstellung ist ein würdiger Beitrag zum 35. Jahrestag unserer Republik. Bis zum 14. Oktober sind Malerei, Grafik, Plastik ...

  • Atelier von Siqueiros als Museum eingerichtet

    Mexiko-Stadt (ND). In Cuernavaca, unweit der mexikanischen Hauptstadt, Öffnete im ehemaligen Wohnhaus und Atelier von David Alfaro Siqueiros ein Museum seine Tore. Der weltbekannte Maler lebte und arbeitete hier von 1966 bis zu seinem Tode im Januar 1974. Auf einem Festakt sprachen unter anderen Lauro Ortega, der Gouverneur des Bundesstaates Morelos, und Angelica Arenal, die Witwe des Künstlers ...

  • Preise zum Abschluß des Kinderliedf estes

    Rostock (ND-Korr.). Mit einem festlichen Konzert und der Vergabe von Preisen sowie Anerkennungen wurde am Dienstag das 7. Rostocker Kinderliedfest beendet, an dem sich 350 Sänger beteiligten. Den diesjährigen Hauptpreis, den „Silbernen Greif", erhielt der Chor des Hauses der Pioniere „Walter Erdmann", Gera, unter Leitung von Manfred Werner ...

  • Ausstellung über Leben und Werk Feuchtwangers

    Berlin (ND). Eine informative Schau anläßlich des 100. Geburtstages von Lion Feuchtwanger gibt gegenwärtig in der Berliner Stadtbibliothek Auskunft über Leben und Werk des Autors. Die verschiedenen Abschnitte seines Schaffens werden mit zahlreichen Fotos, Briefen, Erstausgaben seiner Werke sowie Druckbelegen publizistischer Arbeiten, die während des Exils in Frankreich und Amerika entstanden, dokumentiert ...

  • Puppenspielmotive in der bildenden Kunst der DDR

    Dresden (ADN). Dem Thema „Das Puppenspielmotiv in der bildenden Kunst der DDR" ist eine in Dresden eröffnete Ausstellung gewidmet. Diese inzwischen vierte Schau in der Gastgeberstadt des XIV. UNIMA-Kongresses (Internationale Organisation der Puppenspieler), der vom 18. bis 24. August stattfindet, zeigt mehr als 60 Arbeiten ...

  • Führungen für FDJler durch Klassikerstätten

    Weimar (ADN). Während der 25. Weimartage der FDJ besuch^ ten am Montag zahlreiche Ju» gendliche die Literaturmuseen der Klassikerstadt. Thematische Führungen vermittelten den kulturell interessierten jungen Leuten einen Einblick in das vielseitige Schaffen und in das Leben von Goethe und Schiller. Auch die Zentralbibliothek deutscher Klassik, Goethes Gartenhaus und das Wittumspalais waren Ziel vieler junger Literaturfreunde ...

  • Mit dem Thespiskarren unterwegs

    Foto: ZB/Muller

Seite 5
  • Mosaik

    SFRJ: Fischfang soll steigen Belgrad. Jugoslawien will seine Fischproduktion bis 1990 auf über 175 000 Tonnen jährlich erhöhen. Für das nächste Jahr ist bereits ein Aufkommen aus Meeres- und Binnenfischerei von mehr als 100 000 Tonnen geplant. Neue Wohnbezirke für Damietta Kairo. Die am Mittelmeer gelegene ägyptische Gouvernorats- Houptstadt Damietta erhält in den nächsten Jahren neue Wohngebiete ...

  • Neue Armut in der BRD

    Für 1,6 Millionen „kein Pfennig" Unterstützung

    Düsseldorf (ADN). Nur noch ein Drittel aller Arbeitslosen in der BRD erhalten Unterstützung. Nach Angaben des stellvertretenden DGB-Vorsitzenden Gerd Muhr bekommen 1,6 Millionen Arbeitslose keinen Pfennig Arbeitslosenunterstützung. Diese Zahl ergebe sich, wenn man die „entmutigten Arbeitslosen, die in ...

  • USA lassen Defizite ungeniert vom Ausland finanzieren

    Kostspielige Hochrüstung treibt Kreditzinsen nach oben

    Westberlin (ADN). Jüngste Höchstnotierungen des Dollar haben „neue Sturmsignale" an den westlichen Währungsmärkten ausgelöst, schrieb am Dienstag der Westberliner „Tagesspiegel" Die durch die kostspielige Hochrüstung weiter steigenden Kreditzinsen in den USA sind nach Ansicht des Blattes dafür die Hauptursache ...

  • UNO-Generalsekretär: Test von Kernwaffen weltweit verbieten

    Dringlichkeit auf Genfer Abrüstungskonferenz betont

    Genf (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez cfe Cuellar appellierte am Dienstag in Genf an die Kernwaffenstaaten, unverzüglich ernsthafte Verhandlungen über das Verbot aller Kernwaffenversuche aufzunehmen. In einer Rede vor der Genfer Abrüstungskonferenz betonte er die dringende Notwendigkeit von Vereinbarungen, um die Ausdehnung des Wettrüstens auf den Weltraum zu verhindern ...

  • Freundschaftsbesuche dienten Zusammenarbeit

    Ergebnisse der Gespräche wurden voll und ganz gebilligt

    Phjongjang (ADN). Das Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas hat auf seiner 9. Tagung die Ergebnisse der offiziellen Freundschaftsbesuche der von Kim II Sung geleiteten Parteiund Staatsdelegation der KDVR in mehreren sozialistischen Ländern Europas voll und ganz gebilligt, berichtete die Nachrichtenagentur KZNA ...

  • DDR befürwortet vertrauensbildende Schritte auf wirtschaftlichem Gebiet

    Delegationsleiter sprach vor UNO-Gremium in Genf

    Gfehf' (ÄDNft Die DDR tritt uneingeschränkt für die Vereinbarung vertrauensbildender Maßnahmen auf wirtschaftlichem Gebiet ein, um so die Gesundung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen zu erleichtern. Das erklärte DDR-Delegationsleiter Botschafter Dr. Peter Dietze am Dienstag auf der Genfer Tagung des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen (ECOSOC) ...

  • Straßenblockade in Beirut aufgehoben

    Flug- und Seehafen der Hauptstadt arbeiten wieder

    Beirut (ADN). In der libanesischen Hauptstadt arbeitet der Flughafen seit Dienstag wieder normal. Vorangegangen war däe Aufhebung von Straßensperren, mit denen Angehörige vermißter Personen die Zufahrt zum Flughafen unterbrochen hatten, um damit auf das Schicksal ihrer während der bewaffneten Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre verschleppten Verwandten aufmerksam zu machen ...

  • Aufruf zur verstärkten Solidarität mit Nikaragua

    Treffen kommunistischer Parteien Südamerikas beendet

    Buenos Aires (ADN). Vertreter von elf kommunistischen Parteien Südamerikas haben zur verstärkten Solidarität mit Kuba und Nikaragua sowie mit allen um Freiheit und Unabhängigkeit kämpfenden Völkern des Subkontinents aufgerufen. Zum Abschluß ihrer Beratungen in Buenos Aires bekräftigten die Repräsentanten der kommunistischen Parteien die Notwendigkeit, alles zu tun, um die demokratischen Errungenschaften in Bolivien und Argentinien zu verteidigen ...

  • Griechenland verwahrt sich gegen Washingtons Einmischungsversuche

    Erklärung des Sprechers der Regierung in Athen

    Athen (ADN). Die Regierung in Athen hat sich nachdrücklich gegen Einmischungsversuche Washingtons in die inneren Angelegenheiten Griechenlands verwahrt. Wie der Sprecher der griechischen Regierung in einer Erklärung betonte, werde Athen direkten oder indirekten Druck der USA nicht dulden und sich ihm nicht beugen ...

  • Sowjetunion beendete Rakefentesfs im Pazifik

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion hat ihre Tests von Trägerraketen in einem Gebiet des Stillen Ozeans mit einem Radius von 150 Seemeilen beendet, meldete TASS. Der Mittelpunkt des Gebietes hatte die Koordinaten 22 Grad, 40 Minuten nördlicher- Breite und 174 Grad, 18 Minuten östlicher Länge. TASS ist ermächtigt zu erklären, daß ab Mittwoch das genannte Gebiet für die Schiff- und Luftfahrt freigegeben ist ...

  • Friedensinitiativen der Sowjetunion von Perez de Cuellar begrüßt

    Moskau (ADN). Die UdSSR hat sich nach den Worten von UNO- Generalsekretär Javier Perez de Cuellar stets in der vordersten Reihe jener Staaten befunden, die mit bedeutungsvollen Initiativen insbesondere auf dem Gebiet der Abrüstung hervorgetreten sind. Perez de Cuellar, der in dieser Woche der Sowjetunion einen offiziellen Besuch abstattet, unterstrich in einem am Dienstag veröffentlichten TASS-Interview die Notwendigkeit, eine Militarisierung des Weltraums abzuwenden ...

  • Jusos für eine breite Teilnahme aus der BRD an den Weltfestspielen

    Bonn (ADN). An den Weltfestspielen 1985 in Moskau sollte nach Auffassung der Jungsozialisten ein breites Spektrum von Jugendorganisationen aus der BRD teilnehmen. Wie Bundesvorsitzender Ulf Skirke vor der Presse in Bonn betonte, könnte dadurch „eine glaubwürdige Initiativfunktion für eine neue Entspannungspolitik" ermöglicht werden ...

  • Britische Hafenarbeifer trafen in den Streik

    London (ADN). In zahlreichen britischen Häfen ruhte am Dienstag der Güterumschlag, nachdem kurz nach Mitternacht ein landesweiter Streik von Hafenarbeitern begonnen hatte. Die Transportarbeiterunion, die größte britische Gewerkschaft, hatte am Tag zuvor ihre 35 000 in den Häfen beschäftigten Mitglieder zu dieser Kampfaktion aufgerufen ...

  • BRD-Regierung soll Konzept für Buschhaus vorlegen

    SPD-Politiker fordert Kraftwerks-Entschwefeiungsanlage

    Bonn (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Volker Hauff hat die BRD-Regierung aufgefordert, umgehend ein Konzept für den Einbau einer Entschwefelungsanlage: in' das in Grettznähe zur DDR gelegerie Kohlekraftwerk Büschriaüs ! vorzulegen:' r?otfäll's müsse die Regierung in einer Sondersitzung des Bundestages dazu gezwungen werden ...

  • Wirtschaftsberater Reagans zurückgetreten

    Washington (ADN). Der bisherige Vorsitzende des Wirtschaftsbeirates des USA-Präsidenten, Martin Feldstein, ist am Montag zurückgetreten, meldeten Agenturen. Der Wirtschaftsexperte hatte wiederholt Kritik an der Wirtschafts- und Finanzpolitik der Regierung geübt und insbesondere vor den ernsten Folgen der hohen Verschuldung des USA-Haushaltes gewarnt ...

  • Ausländische Aktionen in Punjab dokumentiert

    Kö. Delhi. Vom Ausland aus operierende Gruppen haben aktiv zur Entwicklung einer separatistischen und antinationalen Bewegung in Punjab beigetragen. Das wird in einem „Weißbuch über den Aufruhr in Punjab", das die Regierung Indiens am Dienstag veröffentlichte, erklärt. Unter anderem seien die aufgefundenen ...

  • Köln.1 Steigende Zahl von Zwangsräumungen

    Köln (ADN). Wachsende Arbeitslosigkeit und damit verbundene Armut bringen immer mehr Mieter in der BRD um ihre Wohnungen. Allein in Köln, das mit einer Arbeitslosenquote von 12,8 Prozent an der Spitze der Erwerbslosenstatistik von Großstädten der BRD liegt, ist die Zahl der Zwangsräumungen 1983 auf 2179 gestiegen ...

  • Mörder Thälmanns muß endlich vor Gericht

    Frankfurt (Main) (ADN). Die

    demokratische Öffentlichkeit in der BRD, die ehemaligen antifaschistischen Widerstandskämpfer sowie die Opfer der Nazidiktatur werden nicht eher ruhen, bis auch im Fall Ernst Thälmanns der Gerechtigkeit Genüge getan wird. Das erklärte die VVN — Bund der Antifaschisten in der BRD am Dienstag zur Ablehnung eines Hauptverfahrens durch die 4 ...

  • Tel Aviv baut Positionen in der Bekaa-Ebene aus

    Beirut (ADN). Israel hat in den vergangenen Tagen seinen Truppenaufmarsch in der libanesischen Bekaa-Ebene weiter intensiviert. Nachdem bereits in der vergangenen Woche neue Panzereinheiten herangeführt worden waren, sind nun auch weitere Raketentruppen in den Bergen um Rachya in Stellung gebracht worden ...

  • Treffen Yasser Arafats mit UNO-Generalsekretär

    Genf (ADN). Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) sei uneingeschränkt bereit, mit allen UNO-Institutionen zusammenzuarbeiten, um eine friedliche und dauerhafte Lösung des Problems des- palästinensischen Volkes zu erawicri'enj Das er1 klärte der Vorsitzende des PLO- Exekutivkomitees, Yasser Arafat, am Dienstag vor Journalisten in Genf nach einem Meinungsaustausch mit UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ...

  • Parlamentswahlen in Kanada am 4 September

    Ottawa (ADN). In Kanada werden am 4. September dieses Jahres allgemeine Wahlen stattfinden. Das gab der kanadische Premierminister John Turner auf einer Pressekonferenz in Ottawa bekannt. Um die 282 Sitze im Parlament, das am Montag aufgelöst wurde, bewerben sich Vertreter der Liberalen Partei, der Progressiv-Konservativen Partei, der Neuen Demokratischen Partei, der Kpriimunistischen Partei und einer Reihe anderer Parteien ...

  • Prag: Abkommen CSSR-China unterzeichnet

    Prag (ADN). Ein Abkommen über wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit ist zwischen den Regierungen der CSSR und der Volksrepublik China von den Außenhandelsministern beider Länder, Bohumil Urban und Chen Muhua, in Prag unterzeichnet worden, berichtete CTK. Ferner vereinbarten beide Seiten die Einrichtung einer Kommission für die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Handel, Wissenschaft und Technik ...

  • Boden in Nikaragua an Landarbeiter übergeben

    Managua (ADN). Weitere rund 30 000 Hektar Land sind in den vergangenen drei Tagen an nikaraguanische Landarbeiter übergeben worden. In der Indio-Siedlung Siuna im Osten des Landes unterstrich Verteidigungsminister Humbetrto O-rtega während der feierlichen Übergabe der Besitzurkunden die Entschlossenheit seines Landes, den Prozeß der progressiven Umgestaltung fortzusetzen ...

  • Turnusmäßige Tagung dei Indik-Komifees

    New York (ADN). Das Ad-hoc- Komitee der UNO für den Indischen Ozean begann in New York seine turnusmäßige Beratung, an der Delegationen aus 47 Ländern teilnehmen. Der Ausschuß befaßt sich mit der weiteren Vorbereitung einer internationalen Konferenz zur Umwandlung des Indiks in eine Friedenszone, die in der ersten Hälfte 1985 in Colombo (Sri Lanka) stattfinden soll ...

  • Südasiatische Staaten beraten Kooperation

    Male (ADN). Die Jahrestagung der Mitgliedsländer der Organisation „Südasiatische Regionale Zusammenarbeit" (SARC) begann am Dienstag in Male, der Hauptstadt der Malediven. Die Außenminister von Bangladesh, Bhutan, Indien, den Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka werden unter anderem Probleme der Zusammenarbeit auf wissenschaftlich-technischem Gebiet beraten ...

  • Israel verdreifacht in Libanon Vasallenarmee

    Beirat (ADN). Die israelischen Okkupanten wollen die von ihnen gestützten Truppen des libanesischen Exgenerals Lahad im besetzten Südlibanon von 2000 auf 6000 Mann vergrößern. Angesichts der wachsenden Verluste der Besatzer durch die libanesische Widerstandsbewegung soll die Vasallenarmee verstärkt zur Unterdrückung der Bevölkerung eingesetzt werden ...

  • Vorbereifungen auf den Jahrestag Volkspolens

    Warschau (ADN). In der Volksrepublik Polen sind die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten anläßlich des 40. Jahrestages am 22. Juli in vollem Gange. In Städten, Gemeinden und Betrieben entstanden gesellschaftliche Komitees, die Veranstaltungen organisieren. Schirmherr der Feierlichkeiten ist die Patriotische Bewegung der Nationalen Wiedergeburt (PRON) ...

  • BRD-Bundeskanzler beim Präsidenten Mexikos

    Mexiko-Stadt (ADN). Der Bundeskanzler der BRD, Helmut Kohl, ist am Montag in Mexiko- Stadt von Präsident Miguel de la Madrid empfangen worden. Wie DPA berichtete, war Kohl am Vortag aus Argentinien kommend zu einem viertägigen offiziellen Besuch in Mexiko eingetroffen. In Buenos Aires war er von Präsident Raul Alfonsin empfangen worden ...

  • Dollarkurs an westlichen Börsen auf Rekordstand

    Frankfurt (Main) (ADN). Die von den USA betriebene Hochzinspolitik hat den Dollarkurs an den westlichen Finanzmärkten auf einen neuen Rekordstand hochschnellen lassen. In Frankfurt (Main), dem größten westeuropäischen Geldhandelsplatz, wurden am Montag für einen .Dollar 2,839 DM gezahlt. Das war der höchste Kurs seit zehn Jahren ...

  • Uruguayerforderten demokratische Rechte

    Montevideo (ADN). Mehr als 15 000 Einwohner der uruguayischen Hauptstadt Montevideo forderten während einer Demonstration durch das Stadtzentrum die Freilassung aller politischen Gefangenen und die Wiederherstellung der demokratischen Rechte. Zu der Manifestation hatte die Volksfrontbewegung „Frente Amplio" aufgerufen ...

  • Weiferbildungspläne für Ärzte in Afghanistan

    Kabul (ADN). Das Gesundheitsministerium Afghanistans verabschiedete ein umfangreiches Weis terbildungsprogramm für Mediziner. Es sieht vor, daß sich mehr als 7000 Ärzte, Assistenzärzte sowie weitere Mitarbeiter des medizinischen Bereichs innerhalb der nächsten fünf Jahre qualifizieren.

  • Niedersachsen: Welle von Berufsverbofsprozessen

    Hannover (ADN). Die Behörden des BRD-Landes Niedersachsen haben eine neue Welle von Berufsverbotsprozessen gegen Lehrer eingeleitet, die 1981 für die DKP bei Kommunalwahlen kandidierten. Ab 3. September will die Disziplinarkammer beim Verwaltungsgericht Hannover vier Fälle verhandeln.

  • Was sonst noch passierte

    Wegen eines Boxhiebes muß sich jetzt ein Jäger vor einem Gericht Nordschwedens verantworten. Tierquälerei und Verstoß gegen die Jagdordnung werden dem Weidmann vorgeworfen, der sich so seiner Haut erwehrte. Der Angreifer war ein Eicht.

Seite 6
  • Wird die Schweiz Mitglied der UNO?

    Parlamentsmehrheit für den Beitritt — doch Entscheidung erst nach Volksbefragung

    Von Herbert Annas In der Schweiz, so hörten wir von Eidgenossen, wäre halt alles etwas anders. Was in anderen Staaten als selbstverständlich gelte, würde zwischen Basel, St. Moritz und Lausanne mit anderen Maßstäben gemessen. Für diesen „Sonderfall Schweiz" werden ganze Theorien angeboten. Es wird auf lange Traditionen verwiesen, auf die in der Eidgenossenschaft gewachsenen großen Rechte der Gemeinden und Kantone und auf die vergleichsweise geringen Befugnisse der zentralen Amtsstellen in Bern ...

  • Freiberg und Leoben mit gemeinsamer Forschung

    österreichische Universität schätzt Kooperation mit DDR

    Von unserem Korrespondenten Hellmuth Leonhardt, Wien Die von grünen Bergen umgebene Stadt Leoben im Norden der Steiermark mit ihren 35 000 Einwohnern ist seit Jahrhunderten ein Zentrum des Erzbergbaus' und Hüttenwesens. Von hier führten schon im 14. und 15. Jahrhundert Handelswege, auf denen steirische Waffen und Landwirtschaftsgeräte transportiert wurden, bis nach Holland und Rußland ...

  • Breite nationale Bewegung für lernen und Wissen

    Mexikos Regierung intensiviert Bildung auf-dem Lande

    Von unserem Korrespondenten Detlef Klemeniz, Mexiko-Stadt Im Rahmen einer „Nationalen Bewegung der Alphabetisierung" hat die mexikanische Regierung unter Präsident Miguel de la Madrid neue Schritte zu einer verstärkten Lernbewegung eingeleitet. Bis zum Ende seiner Amtszeit im Jahre 1988 soll die durch soziale Ursachen bedingte Analphabetenrate unter den rund 70 Millionen Einwohnern von derzeit 13 auf vier Prozent gesenkt werden ...

  • Anhaltend hohes Wachstumstempo

    Die Mitglieder des Kommunistischen Jugendverbandes „Ho Chi Mimh" fühlen sich im besonderen Maße für wichtige Objekte der Industrialisierung verantwortiÄ: Sife1 üb«rnahmen effe Patenschaft über Kraftwerksbaustellen, Kohlegruben und andere Werke von Landesbedeutung. In einer großen Aktion sind innerhalb eines Monats mehr als 5000 Jugendliche in das nordöstliche Industriezentrum gezogen, um hier die Versorgung der neuen Kraftwerke Uong Bi und Pha Lai mit Kohle zu sichern ...

  • Erfolgreiche Bohrung im Kontinentalschelf

    Aufsehen erregte auch eine Nachricht nur wenige Tage später- Ein Erkundungsschiff des gemeinsamen vietnamesischsowjetischen Erdöl- und Erdgasunternehmens brachte die erste erdölführende Bohrung im Kontinentalschelf vor Vietnams Küste nieder. Gleichzeitig gehen die Montagearbeiten für eine stationäre Bohrinsel zügig voran ...

  • Solidaritätsfracht nach Nikaragua

    Norwegische Hilfsaktion für das Land Sandinos

    Von Jochen PreuBler, Oslo Am vergangenen Wochenende ging von Drammen, einer norwegischen Hafenstadt in der Nähe Oslos, ein „Friedensschiff" mit Solidaritätsgütern für Nikaragua auf die Reise. Das 12 000 Tonnen große Motorschiff „Falkner" hat Medikamente, Kunstdünger, Unterrichtsmaterial, Fischereigeräte ...

  • „Fish n chips" wird zum Luxus

    Für viele Briten ist der Imbiß unerschwinglich

    „Fish 'n' chips", wie der Engländer sagt, eine der britischen kulinarischen „Institutionen", aus in öl gebackenem Fisch und Pommes frites, droht für die Masse der Engländer vom Speiseplan zu verschwinden. Einst auch für niedrigste Einkommensgruppen erschwinglich, haben bereits in zurückliegenden Jahren anhaltende Verteuerungen die Popularität des Gerichts erheblich gemindert ...

  • Im Hafen von Assab drehen sich DDR-Krane

    Weitreichende Pläne für die äthiopische Schiffahrt

    Von Thomas B u r m eister, Addis Abeba Vor einigen Monaten noch gingen in Assab die Lichter aus, wenn am Abend zu viele Haushalte elektrischen Strom verlangten. Jetzt wurde in der nordäthiopischen Hafenstadt eine moderne Dieselgeneratorenstation ihrer Bestimmung übergeben, die eine stabile Versorgung mit Elektroenergie nicht nur für die Stadt, sondern vor allem für den Hafen gewährleistet ...

  • Weit in die Zukunft reichende Pläne

    In erster Linie dient das der Verbesserung des Lebensniveaus der Bevölkerung, schafft aber auch Möglichkeiten für eine Steigerung des Exports. Gegenwärtig sind mehrere Textilfabriken sowie Verarbeitungsbetriebe für landwirtschaftliche Erzeugnisse im Bau. Die natürlichen Bedingungen des Landes bieten gute Voraussetzungen für eine rasche Erhöhung der Konsumgüterproduktion ...

  • CIA steuert Verschwörung gegen die Einheit Indiens

    Mit den Machenschaften des USA- Geheimdienstes CIA, Indien zu destabilisieren, befaßt sich die Zeitung „National Herald". „Die eigentliche Bedrohung Indiens geht vom Streben der USA nach Hegemonismus aus", schreibt das Blatt. Dazu werde die CIA als Instrument eingesetzt. Seit Erringung der Unabhängigkeit mache Indien die Erfahrung, daß Washington niemals politische Entscheidungen Indiens unterstützt hat — trotz allen Geredes von „gemeinsamen Idealen der beiden größten Demokratien in der Welt" ...

  • Lexikon

    Komoren seit neun Jahren unabhängig

    Als das Abgeordnetenhaus der Komoren am 6. Juli 1975 einseitig die Unabhängigkeit des Inselstaates zwischen Madagaskar und Tansania erklärte, konnte es sich auf ein Referendum vom Dezember 1974 berufen, bei dem sich 95 Prozent der Einwohner gegen den Status eines französischen Überseedepartements ausgesprochen hatten ...

  • Industrialisierung Vietnams macht deutliche Fortschritte

    Jugendverband „Ho Chi Minh" übernahm die Patenschaft über zentrale Objekte

    Von Tom Peters Am 19. Mai wurde in Vietnam der Bau des Kohleaufbereitungswerkes von Uong Bi abgeschlossen. Im nordöstlichen Kohlerevier des Landes, das große Bedeutung für die Energieerzeugung hat, ist das nun die Anlage mit der bisher höchsten Kapazität, denn jährlich werden hier 1,8 Millionen Tonnen Brennstoffe für die Kraftwerke aufbereitet ...

  • Shinjuku zeigt Ichthyosaurier aus Berlin

    Fotos: ZB/Wittek

Seite 7
  • Ansetzungen der ersf en Runde

    Landesmeister: Lewski/Spartak Sofia-^VfB Stuttgart, Lech Poznan gegen FC Liverpool, FC Aberdeen gegen BFC Dynamo, Dinamo Bukarest—Omonia Nikosia, Ilves Tampere—Juventus Turin, Feyenoord Rotterdam—Panathinaikos Athen, Austria Wien-FC Valletta, Roter Stern Belgrad—Benfica Lissabon, Avenir Beggen-IFK Göteborg, ...

  • Wasserballer der UdSSR geben Ton in der Welt an

    In zwei Turnieren ohne Minuspunkt erfolgreich

    Von Wolf gang Richter Innerhalb von nur 14 Tagen gewann die UdSSR-Nationalmannschaft zwei internationale Wasserballturniere, bei denen die komplette Weltspitze vertreten war. Beim Budapester Tungsram- Cup-Wettbewerb in der zweiten Junihälfte waren die ersten sieben Mannschaften der letzten Weltmeisterschaften am Start, und beim am Sonntag beendeten Siebenländerturnier in Dordrecht (Niederlande) spielten sechs WM-Teilnehmer ...

  • Malmö 12f acher Meister

    allein siebenmal die Meistertrophäe errungen. Auch im internationalen Geschehen können die Malmöer auf eine bemerkenswerte Bilanz verweisen. 18mal ging der elfmalige Landes-Pokalsieger in einem EC-Wettbewerb an den Start. Der größte Erfolg gelang 1978/79 im Pokal der Landesmeister. Im Finale unterlag man Nottingham Forest 0:1 ...

  • Notixen

    Oie DDR-Handballerinnen bestreiten am Sonnabend (16 Uhr) und Sonntag (11 Uhr) in Schleife zwei Länderspiele gegen Polen. Die Volleyball-Nationalmannschaft der DDR-Männer folgt einer Einladung nach Brasilien und wird dort in der Zeit vom 12. bis 17. Juli insgesamt vier Länderspiele gegen den Vizeweltmeister bestreiten ...

  • Schöffen gewannen 1983

    Der FC Aberdeen nimmt zum 14. Male an einem Cupwettbewerb teil. Nach viermaligem „Aus" in den Achtelfinals gelang 1983 mit dem Sieg im Cup der Pokalsieger der ganz große Erfolg. In der letzten Saison scheiterte die Elf, die alle Tugenden des schottischen Fußballs von der beeindruckenden Athletik bis zum einsatzstarken, zweckmäßigen Stil verkörpert, erst im Halbfinale am FC Porto ...

  • DDR-Leichtathleten überprüfen ihre Form

    Die DDR-Leichtathleten überprüfen am Sonntag bei einem Sportfest im Berliner Dynamo- Sportforum ihre Form. Bis auf wenige Ausnahmen, wie die beiden verletzten 800-m-Läufer Detlef Wagenknecht und Antje Schröder, ist die gesamte Spitzenklasse am Start. Die DDR-Athleten hatten nach den Titelkämpfen in Erfurt Anfang Juni eine Trainingsphase eingelegt und bereiten sich nun auf den Internationalen Olympischen Tag in Berlin und Potsdam (20 ...

  • P5V mit Brylle-Larsen

    Der PSV Eindhoven wurde bisher siebenmal Landesmeister und viermal Pokalsieger. In der niederländischen Meisterschaft 83/84 belegte die Elf mit fünf Punkten Rückstand zu Meister Feyenoord Rotterdam den zweiten Platz. Den größten Erfolg erzielte Eindhoven mit dem Sieg im UEFA- Cup 1977/78. Außerdem stand die Mannschaft zweimal im Halbfinale ...

  • Acht Mannschaften beim Turnier in der DDR

    Das „Internationale Handballturnier Männer DDR 1984" vom 17. bis 21. Juli vereint acht Mannschaften aus sieben Ländern. In Rostock (Gruppe A) spielen Weltmeister UdSSR, Ungarn, die CSSR und eine zweite DDR-Vertretung, in Magdeburg (Gruppe B) der WM-Dritte Polen, Olympiasieger DDR, Kuba und Bulgarien ...

  • Schweres Los: Meister BFC trifft auf den FC Aberdeen

    UEFA-Pokal Lilleström jetzt Zweiter Berliner zuerst beim schottischen Titelträger / Pokalsieger: Malmö FF—Dynamo Dresden UEFA-Pokal: Lilleström SK-1. FC Lok und FCV Frankfurt-PSV Eindhoven

    Bei der Auslosung der Paarungen für die europäischen Fußball-Klubwettbewerbe am Dienstag in Genf erhielt von den vier beteiligten DDR-Mannschaften der Meister BFC Dynamo den schwersten Gegner. Die Berliner müssen sich mit dem schottischen Titelträger FC Aberdeen auseinandersetzen, der im vergangenen Jahr den Europapokal der Pokalsieger gewann und in diesem Jahr im gleichen Wettbewerb erst im Halbfinale ausschied ...

  • Freiberger Forschungsheft D 162 Wirtschaftswissenschaften /Sozialistische Wirtschaftsführung

    80 Seiten 4 Bilder • 14 Tabellen Broschur 24,00 M Bestellnummer- 544 821 2 Leistungsstarke Betriebskollektive sind unerläßlich für eine hohe Effektivität von Rationalisierungs- und Neubauvorhaben. Es werden Erfordernisse, Aufgaben, Lösungswege und -methoden dargelegt. Der Arbeit liegen Untersuchungen in der Metallurgie der DDR zugrunde ...

Seite 8
  • Damit das Herz in Schwung bleibt

    Konditionstraining im Berliner Zentrum für aktive Erholung und Gesundheitssport

    „Arme hoch, vor, zurück Beine 'ran, weg. 'ran, weg Die zehn Männer im Konditionierungsraum des Zentrums für aktive Erholung und Gesundheitssport im Volkspark Friedrichshain sind ganz bei der Sache und befolgen exakt die Kommandos einer zierlichen jungen Frau, der Sportpädagogin Martina Sielaff. Allen steht schon der Schweiß auf der Stirn, doch reicht die Kraft noch aus für ein Korbballspiel, das die Gruppe ebenfalls beträchtlich in Atem hält ...

  • Kürzere Wegezeiten für die Einwohner

    Solche Einrichtungen entstanden bereits am Helene-Weigel-Platz, am Murtzaner Ring, in der Fichtelbergstraße, Bärensteinstraße sowie in der Jan- Petersen-Straße, wo es bald einen weiteren Kundendienst gibt. In einem Modesalon können sich die Marzahner Kleidung maßschneidern, aber auch Reparaturen und Änderungen vornehmen lassen ...

  • ... ein kleiner Weg mit zwei Eimern

    Der jähe Temperaturanstieg über die Dreißig-Grad-Grenze hinaus hat den Strandbädern in Rahnsdorf und Grünau an einem Tag 10 000 Gäste beschert und das Müggelseewasser von 14 auf 20 Grad erwärmt. Solche Sommertage machen durstig. Das gilt nicht nur für uns, sondern auch für Sträucher, Rasenflächen und Bäume ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 11. bis 17 Juli folgende Filme (R. = Regie). 11. 7. - 15 Uhr- Nur so ein bißchen vor sich hinpfeifen (C'SSR, R. Karel Smyczek), 17.30 Uhr- Geschichten aus dem Wiener Wald (Österreich/BRD, R ...

  • Verkehrsregelungen in Schönefeld

    Mit der Inbetriebnahme des Bahnhofsgebäudes Flughafen Berlin-Schönefeld traten eine Reihe neuer Verkehrsregelungen in Kraft. Die Bushaltestellen in Richtung Potsdam, Linien D 1 und D 20, befinden sich westlich vom Ausgang des Empfangsgebäudes. Sie sind von den Bahnsteigen aus durch den Fußgängertunnel und das Bahnhofsgebäude zu erreichen ...

  • .Reizzwecken' bieten .Dreistigkeiten'

    Haus der jungen Talente mit vielen Angeboten für August

    Der Monat August ist im Haus der jungen Talente in der Klosterstraße vor allem Lachmuskeltraining und Ohrenschmaus vorbehalten. So gestalten die hauseigenen „Reizzwecken" am 28., 29. und 30. August ihr Sommerkabarett „Dreistigkeiten" Für Musikfans stehen nahezu jeden Abend „Lekkerbissen" auf dem Programmzettel am 21 ...

  • Die kurze Nachricht

    FILMVERANSTALTUNGEN. Zu zwei Filmveranstaltungen wird am Donnerstag in das Zentrale Haus der DSF eingeladen. Um 10 Uhr wird für Schüler der 2. bis 4. Klassen der Streifen „Stephans Vermächtnis" gezeigt, um 17.30 Uhr beginnt der Film „Wie Zar Peter seinen Mohren verheiratete" ANGELSPORT. Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren, die Freude am Angelsport haben, können am Donnerstag an einem öffentlichen Preisangeln des Kulturhauses VEB Elektrokohle am Haussee bei Hönow teilnehmen ...

  • Grafiken und Schmuck in der Studio-Galerie

    Künstlerisch gestaltetes Glas von Marlies Ameling zeigt die 59. Ausstellung der Reihe „Werkstatt-Profile", die am Dienstag in der Studio-Galerie des Staatlichen Kunsthandels der DDR am Strausberger Platz eröffnet wurde. Die Hallenser Künstlerin bevorzugt für ihre Gläser, Vasen und Schalen klassisch schlichte Formen und beläßt das Material meist in seiner natürlichen Farblosigkeit ...

  • Weitere Zusammenarbeit Berlin—Harare vereinbart

    Oberbürgermeister unterzeichneten das Dokument

    Eine Vereinbarung zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Hauptstädten der DDR und der Republik Simbabwe ist am Dienstag von den Oberbürgermeistern von Berlin und Harare, Erhard Krack und Dr. Tizirai Gwata, unterzeichnet worden. Darin wird die Verantwortung beider Städte im Kampf um die Erhaltung und Festigung des Friedens hervorgehoben ...

  • Umleitung in Friedrichshain

    In Zusammenhang mit Gleisbauarbeiten in der Wühlisch-, Holtei- und Weichselstraße im Stadtbezirk Friedrichshain werden ab Mittwoch auch Gleisanlagen in der Warschauer Straße zwischen Helsingforser Straße und Kopernikusstraße erneuert. Für den Kfz-Verkehr werden die linken Fahrspuren in beiden Richtungen von 8 bis 15 Uhr gesperrt ...

  • Einkehr in gemütliche Gaststätten und Cafes

    Die langfristige Gewerbekonzeption des Rates des Stadtbezirks Marzahn orientiert darauf, vorhandene Handwerksbetriebe zu erhalten und gleichzeitig neue zu eröffnen. So nahmen in diesem Jahr bisher ein Herren- und Damenschneider, ein Schleifer und ein Klavierstimmer die Arbeit auf. Zu guten Dienstleistungen gehört die Gastronomie — auch auf diesem Gebiet hat sich im Stadtbezirk in den letzten Jahren einiges getan ...

  • Dienste vom Scheitel bis zur Sohle in einem Haus

    Von Reiner Franz Wer in diesen Tagen in Marzahns drittem Wohngebiet unterwegs ist und an der Oberweißbacher Straße vorbeikommt — Anfang Juli öffnete dort eine neue zweigeschossige Kaufhalle —, sieht, wie ein weiteres großes Gebäude Gestalt annimmt. Künftig können hier Dienstleistungen sozusagen unter einem Dach in Anspruch genommen werden ...

  • Augenweide und Forschungsstätte in Köpenick

    Im Kopenicker Garten der Humboldt-Universität wachsen auf 15 Hektar, im Freiland und in Gewächshäusern, Gehölze und Pflanzen zum Zwecke der Forschung und Lehre. Das Wachstum von jungen Edelnelken „Scania" kontrollieren die Studenten des 4. Studienjahres der Sektion Gartenbau Ulrike Kranich und Steffen Aurich ...

  • Juli-Idyll in der Großstadt

    Ganz in ihrem Element sind die Schwäne - sie haben es gut in diesen Tagen. Auch die Berliner suchen bei den Temperaturen die Nähe des Wassert wie diese junge Mutter und ihr Kind im Freibad Pankow Fotos: ZB/iHirndorf/KOll

  • Sonderführungen und Vorträge im Museum

    statt.

Seite
DDR und Italien werden freundschaftliche Zusammenarbeit zum Nutzen beider Völker weiter ausbauen und vertiefen „Der Besuch war sinnvoll, nützlich, interessant und absolut positiv" Italienischer Premier wurde in Berlin herzlich verabschiedet Unterredung über bilaterale und internationale Fragen Gemeinsames Engagement für den Frieden verstärkt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen