5. Juli

Ausgabe vom 10.07.1984

Seite 1
  • Begegnung Erich Honeckers mit Bettino Craxi in Berlin Dialog Ober Friedenssicherung und Entspannung in Europa

    Militärisches Zeremoniell für den Gast auf dem Flughafen / Beide Staatsmanner nahmen zu aktuellen Problemen der Weltpolitik und bilateralen Fragen Stellung /Für eine Wende der internationalen Lage und effektive Maßnahmen zur Rüstungsbegrenzung und Abr

    Berlin. Der Vorsitzende des Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi, ist am Montag, begleitet von Außenminister Giulio Andreotti, zu seinem zweitägigen offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR ...

  • Meinungsaustausch über internationale Situation und bilaterale Beziehungen

    Berlin. Im Amtssitz des Staatsrates begannen am Montagnachmittag offizielle Gespräche zwischen dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dem Vorsitzenden des. Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi: Beide Staatsmänner führten einen umfassenden Meinungsaustausch über die gegenwärtige internationale Lage sowie über die Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und Italien ...

  • Gute Voraussetzungen für Ausbau des Vertragssystems

    Unterredung zwischen den Außenministern beider Länder

    Berlin. Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Außenminister der Italienischen Republik, Giulio Andreotti, hatten am Montagnachmittag einen Gedankenaustausch über Stand und Perspektiven der bilateralen Beziehungen beider Länder. Sie stellten fest, daß sich diese kontinuierlich entwickelt haben, daß es jedoch Möglichkeiten ihres weiteren Ausbaus gebe ...

  • Craxi vor der Presse

    Günstiger Auftakt für die politischen Gespräche

    Berlin (ADN). Der italienische Ministerpräsident Craxi hat nach seiner Ankunft in Niederschönhausen gegenüber italienischen Journalisten laut ANSA erklärt. „Ich bin überwältigt von dem herzlichen Empfang, der nicht so sehr meiner Person als vielmehr Italien galt. Italien galten auch die Manifestationen der Freundschaft, die den Vertretern der italienischen Regierung dargeboten wurden ...

Seite 2
  • Herzliche Glückwünsche für Genossen

    Willi Stoph zum 70. Geburtstag Erich Honecker würdigte die Verdienste des Jubilars / Hohe Auszeichnung überreicht

    Berlin (ADN). Zum 70. Geburtstag des Mitgliedes des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Willi Stoph, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, überbrachten die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED dem Jubilar am Montag die herzlichsten Grüße und besten Wünsche der Partei- und Staatsführung ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus. In der Grußadresse heißt es: „Ihr verdienstvolles Schaffen in Forschung und Lehre war ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung der Binnenfischerei der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Für Sicherung des Friedens und Entspannung in Europa

    (Fortsetzung von Seite 1) '

    renden Faktor. Das gemeinsame Streben, das Erreichte zu bewahren, zu festigen und weiter auszugestalten, werde positiven Einfluß auf das europäische wie internationale Klima ausüben. Bettino Craxi bezeichnete in seiner Erwiderung das Treffen als bedeutsame Gelegenheit für den Dialog zwischen Ländern Ost- und Westeuropas ...

  • Gespräche über Weltlage und bilaterale Beziehungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Staaten und Völkern zum beiderseitigen Nutzen allseitig weiter auszubauen. Sie stimmten darin überein, daß dabei der Fortführung und weiteren Vertiefung des politischen Dialogs erhöhte Bedeutung zukommt. Die Gespräche wurden anschließend im Plenum beider Delegationen fortgesetzt, in dem die beiden Außenminister Oskar Fischer und Giulio Andreotti sowie das Mitglied des Ministerrates der DDR, Staatssekretär Dr ...

  • Grüße an Alterspräsidentin der Volkskammer der DDR

    Horst Sindermann überbrachte herzliche Glückwünsche zum 95. Geburtstag von Wilhelmine Schirmer-Pröscher

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, überbrachte am Montag Frau Wilhelmine Schirmer-Pröscher die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und der Volkskammer zum 95 ...

  • Verkehrsminister der DDR in Bonn

    Bonn (ADN). Der Minister für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt, ist am Montag zu einem dreitägigen Besuch der BRD in Bonn eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Bundesministers für Verkehr-der BRD, Dr. Werner Dollinger. Bei seiner Ankunft auf dem Bonner Hauptbahnhof wurde Minister Arndt von Dr. Werner Dollinger und leitenden Mitarbeitern des Ministeriums begrüßt ...

  • Gattin des Premierministers besichtigte Berliner Museen

    Anna Craxi informierte sich über Zeugnisse des Altertums

    Berlin (ADN). Die Gattin des Vorsitzenden des Ministerrates der Italienischen Republik, Anna Craxi. besuchte am Montag das Boderfmseum. Sie wurde von der stellvertretenden Direktorin des Ägyptischen Museums Dr. Hannelore Kischkewitz empfangen, die in ihrem kurzen Oberblick über die Entwicklung auch daran erinnerte, daß das Museum mit der ähnlichen Einrichtung in Turin seit langem gute Beziehungen unterhält ...

  • Abordnung der SED in Luanda eingetroffen

    Luanda (ADN). Zwischen Delegationen des ZK der SED und des ZK der MPLA-Partei der Arbeit haben am Montag in Luanda Gespräche begonnen. Die Abordnungen werden geleitet von Günter Sieber, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen, sowie Afonso Van-Dunem, Mitglied des ZK der MPLA-Partei der Arbeit und Sekretär für Internationale Verbindungen ...

  • Unterredung mit dem Präsidenten der SWAPO

    Luanda (ADN). Eine persönliche Botschaft und Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Präsidenten der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia, Sam Null oma, hat Günter Sieber, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen, am Montag in Luanda überbracht ...

  • „Visite von unbestreitbarem Gewicht"

    Presse und Nachrichtenagentur Italiens würdigen Bedeutung des DDR-Besuchs von Ministerpräsident Bettino Craxi

    Rom (ADN). Der Besuch des italienischen Ministerpräsidenten Bettino Craxi in der DDR wird von den Medien Italiens ausführlich gewürdigt. Die Visite des Regierungschefs „ist von unbestreitbarem Gewicht-, weil es ctas erste Mal ist, daß "ein italienischer Ministerpräsident die -DDR be-? sucht", schreibt die italienische Nachrichtenagentur ANSA ...

  • Beratungen über den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen

    Treffen zwischen Dr. Gerhard Beil und Renato Ruggero

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Ministerrates der DDR Staatssekretär Dr. Gerhard Beil führte während des Besuches des Ministerpräsidenten der Italienischen Republik Beratungen mit dem Generaldirektor für ökonomische Angelegenheiten im italienischen Außenministerium, Botschafter Renato Ruggero. Botschafter Buggero unterstrich das Interesse der italienischen Regierung an der weiteren Entwicklung und Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen mit der DDR ...

  • Delegation der DDR beendete Aufenthalt in Nikaragua

    Margot Honecker in Managua herzlich verabschiedet

    Managua (ADN). Die vom Minister für Volksbildung der DDR, Dr. h. c. Margot Honecker, geleitete Delegation hat am Sonntagabend (Ortszeit) ihren einwöchigen Besuch in Nikaragua beendet. Auf dem internationalen Flugplatz „Augusto Cesar Sandino" in "Managua wurde sie von Henry Ruiz, Mitglied der Nationalleitung der Sandimstischen Front der Nationalen Befreiung (FSLN) und Planungsminister, Volksbildungsminister Dr ...

  • Ehrungen durch sozialistische Bruderlander

    Berlin (ADN). Zu seinem 70. Geburtstag ist Willi Stoph mit hohen Auszeichnungen sozialistischer Länder geehrt worden. Auf Erlaß des Staatsrates der VR Bulgarien wurde ihm zum zweitenmal der Orden „Georgi Dimitroff" verliehen. Durch ein vom Vorsitzenden des Staatsrates und Ministerrates der Republik Kuba, Fidel Castro, unterzeichnetes Dekret wurde der Jubilar mit dem Jose-Marti-Orden ausgezeichnet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann! Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich; Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

Seite 3
  • Italiens Premier wurde mit einem Salut der Nationen begrüßt

    Vorbeimarsch einer Ehrenformation der NVA / Fahrt durch fahnengeschmückte Straßen

    Die Staatsflaggen der Italienischen Republik und der DDR wehten am Montagmittag auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Tausende Berliner Bürger hatten sich mit Erich Honecker und weiteren Mitgliedern der Partei- und Staatsführung der DDR eingefunden, um den italienischen Ministerpräsidenten zu empfangen ...

  • Wir lehnen Prinzip der militärischen Überlegenheit ab

    Italien gehört einem Verteidigungsbündnis an, das auf der Grundlage eines Systems von Prinzipien und Werten, an die seine Mitglieder glauben, politische Solidarität übt. Aber mit dem Erfordernis von Sicherheit und Verteidigung dieser Gemeinschaft von Werten und Interessen, zu denen wir uns bekennen, verbinden , wir „das,Ziel, friedliche, BeT ...

  • Unsere Vorschläge sind gerade jetzt höchst aktue

    Ich teile Ihre Auffassung, Herr Ministerpräsident, daß wir uns keine Ruhe gönnen dürfen, bis die Gefahr eines Kernwaffenkrieges für immer gebannt ist. Gemeinsam mit ihren Verbündeten vertritt die DDR einen ganzen Komplex von Friedensvorschlägen, deren Verwirklichung sicherstellen würde, daß militärische Gewalt überhaupt (nichts';zur ■•■•= Anwendung gelangt,' friedliche Beziehungen aufrechterhalten, Konflikte oder Streitfragen ausschließlich mit friedlichen Mitteln gelöst werden ...

  • Entspannungsprozeß brachte insgesamt positive Ergebnisse

    Herr Vorsitzender! Seit langem hat sich die italienische Regierung die Aufgabe gestellt, gemeinsam mit allen, die dies wollen, beizutragen zur Schaffung eines größeren Vertrauens in den Beziehungen zwischen den Staaten als wesentliche Voraussetzung für neue und ermutigendere Perspektiven des Friedens ...

  • Für einen Dialog, der der Rückkehr zur Entspannung dient

    Ihr Besuch ist der erste eines italienischen Ministerpräsidenten in unserem Land. Angesichts der wachsenden Zuspitzung der internationalen Lage betrachten wir ihn als ein Zeugnis dafür, daß Ihr Land ebenso wie das unsere bestrebt ist, einen Beitrag zur Schaffung größten Vertrauens im Interesse des Friedens zu leisten ...

  • Der Opfer des Paschismus und des Militarismus gedacht

    Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden

    Am Montagnachmittag gedachte der Vorsitzende des Ministerrates der Italienischen Republik, Bettino Craxi, mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden in Berlin der Opfer des Faschismus und Militarismus. Unter den Klängen des Trauermarsches „Unsterbliche Opfer" schritten Bettino Craxi und Außenminister Giulio Andreotti zu dem kristallenen Würfel mit der Ewigen Flamme ...

  • Den Frieden mit immer weniger Waffen sichern

    Die DDR wünscht die Wiederbelebung des Dialogs, der, wie sollte es auch anders sein, Ausdruck des ehrlichen Willens ist, auf der Grundlage der Gleichheit und der gleichen Sicherheit zur Rüstungsbegrenzung und Abrüstung sowohl im nuklearen als auch im konventionellen Bereich zu gelangen. Zur friedlichen Koexistenz gibt es keine vernünftige Alternative ...

  • Gewalt ist kein Mittel zur Lösung von Streitfragen

    Ernsthafte Verhandlungen und ein ausgewogenes Abkommen können zur Aufhebung und Veränderung auch bereits getroffener Entscheidungen führen. Wir halten das Wettrüsten für absurd in einer Zeit, da Hunderttausende um ihr tägliches Überleben kämpfen und sehr viele Länder noch darum ringen, den Zustand der ökonomischen Abhängigkeit und der Unterentwicklung zu überwinden ...

  • Freundschaftliche Beziehungen Faktor der Stabilisierung

    Herr Ministerpräsident! Unsere heutigen Gespräche verdeutlichten die Möglichkeiten, gemeinsam und parallel dazu beizutragen, daß das internationale Geschehen wieder in ruhigere Bahnen gelenkt und die Zusammenarbeit fortgesetzt wird. Die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und Italien betrachten wir als einen stabilisierenden Faktor ...

  • Zusammenarbeit erhöht das Vertrauen in der Welt

    Toast von Bettino Craxi

    Werter Herr Vorsitzender! Ich danke Ihnen sehr für die Gastfreundschaft und den freundschaftlichen Empfang, der mir, meiner Gattin, Herrn Außenminister Andreotti und der italienischen Delegation bereitet wurde, sowie für die freundschaftlichen Worte, die Sie an unser Land richteten. Ich danke Ihnen nochmals für Ihre Einladung, der Deutschen Demokratischen Republik einen offiziellen Besuch abzustatten, den ersten eines italienischen Ministerpräsidenten iri Ihrem Land ...

  • Möglichkeiten für eine Kooperation auf vielen Gebieten

    Ausgehend von' "diesen Prinzipien, möchte Italien seine Bande der Zusammenarbeit mit der Deutschen Demokratischen Republik verstärken. Wir sind der Auffassung, daß es noch unerforschte Bereiche und noch nicht voll ausgeschöpfte konkrete Möglichkeiten gibt für die Erhöhung des Handelsaustausches und die Stärkung der ökonomischen Zusammenarbeit ...

  • Schritte zu Abrüstung erachten wir als dringendes Gebot

    Wir meinen, daß jetzt erst recht alle, die Frieden und Entspannung wollen, dazu aufgerufen sind, ihre Anstrengungen zur Verteidigung und Bewahrung des Friedens zu verstärken. Wenn Europa im vierten Jahrzehnt seit Beendigung des zweiten Weltkrieges lebt, dann vor allem deswegen, weil es gelang, ein annäherndes militärisches Gleichgewicht herzustellen ...

  • Frei von Atomwaffen hat Europa eine gute Zukunft

    Toast von Erich Honecker

    Sehr geehrter Herr Ministerpräsident! Meine Damen und Herren! Werte Freunde und Genossen! Ich heiße Sie, Herr Ministerpräsident, Ihre werte Gattin, Sie, Herr Außenminister, sowie die Damen und Herren Ihrer Begleitung in der Deutschen Demokratischen Republik noch einmal herzlich willkommen. Italien nimmt in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur einen geachteten Platz unter den Staaten ein ...

Seite 4
  • Auftakt für den Feriensommer 1984

    Zentrale Eröffnungsveranstaltung fand im Pionierlager „Grete Walter" in Sebnitz statt

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Gisela Kopte Sebnitz. Auf einem festlichen Appell im Zentralen Pionierlager s.Grete Walter" in Sebnitz im Bezirk Dresden wurde am Montag der Ferien- und Urlaubssommer 1984 eröffnet. Die Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", Helga Labs, rief alle Jung- und Thälmannpioniere unseres Landes auf, unter dem Motto „In unserer Heimat neu entdeckt" an einem vielseitigen Ferienspiel teilzunehmen ...

  • Westberliner Jugendvertreter im Zentralrat der FDJ begrüßt

    Meinungsaustausch über die Friedenspolitik der DDR

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, und weitere Sekretariatsmitglieder des FDJ-Zentralrates trafen am Montag in Berlin mit dem geschäftsführenden Vorstand des Sozialistischen Jugendverbandes Karl Liebknecht aus Westberlin unter Leitung seines Vorsitzenden, Volker Junge, zusammen ...

  • Plandiskussion zielt auf verbesserte Dienstleistungen

    Harry Tisch bei Werktätigen der Post in Ludwigslust

    Ludwigslust (ADN). Bis zu 90 000 Zeitschriften, Wochen- und Tageszeitungen werden täglich von den Mitarbeitern des Postund Fernmeldeamtes Ludwigslust zugestellt. Täglich fertigen die Postangestellten mindestens 60 Waggons ab und bearbeiten bis zu 20 000 Kleingutsendungen für alle drei Nordbezirke der DDR ...

  • Revolutionäres Schaffen

    Gedenkveranstaltung in der Berliner Stadtbibliothek

    Berlin (ADN). Das literarische Schaffen und revolutionäre Kämpfertum des antifaschistischen Schriftstellers Erich Mühsam (1878—1934) wurde am Montag auf einer Gedenkveranstaltung aus Anlaß der 50. Wiederkehr des Tages seiner Ermordung im faschistischen Konzentrationslager Oranienburg gewürdigt. Als Dichter ...

  • Um schnellen Anschluß bemüht

    Ivenack, das Dorf, das seit einiger Zeit für mich und weitere Jugendliche unseres Kreises zur neuen Wirkungsstätte wurde, ist bei vielen bekannt wegen der 1000jährigen Eichen, die in seiner reizvollen Umgebung stehen. Wir in Ivenack haben uns vorgenommen, dem Namen des Dorfes auch durch hohe Produktionsergebnisse Glanz zu geben ...

  • Freundschaftliches Treffen im Verteidigungsministerium

    Heinz Hoffmann empfing UdSSR-Minister Iwan Silajew

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch empfing Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, am Montag Iwan Silajew, Minister für Flugzeugindustrie der UdSSR. Eine von ihm geleitete Delegation war am Vormittag zu einem mehrtägigen Arbeitsbesuch in der DDR eingetroffen ...

  • Wertvolle Kultgegenstände für die Jüdische Gemeinde Berlin

    Klaus Gysi übergab eine Reihe wiederaufgefundener Bücher und historischer Dokumente

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, übergab am Montag in Anwesenheit des Präsidenten des Verbandes der Jüdischen Gemeinden in der DDR, Helmut Aris, eine Reihe wiederaufgefundener Kultgegenstände, Bücher und Dokumente an den stellvertretenden Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Berlin, Dr ...

  • Blaue Fahnen auf vielen Kombines

    Die Getreideernte steht bevor. In unserer Genossenschaft ist sie zum Jugendobjekt erklärt worden. Das hat sich in den zurückliegenden Jahren bereits bewährt, und das soll gerade im Jubiläumsjahr £ unserer Repu- r ,i blik die Ga- * ^" rantie dafür bieten, diese wichtige Wettbewerbsetappe zu meistern. Für uns Jugendliche in der Genossenschaft wird die Ernte eine wichtige Bewährung bei der Erfüllung unseres Verbandsauftrages sein ...

  • Alle flachen gut bewirtschaften

    Die 42 Mitglieder der FDJ-Grundorganisation lassen sich von der Verantwortung leiten, die unsere Genossenschaft für die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern und der Industrie mit Rohstoffen trägt. Immerhin beliefert unsere LPG über 70 000 Bürger von Schwerin mit Kartoffeln. Unsere Partner in der Tierproduktion stellen Fleisch für mehr als 16 000 Bürger bereit ...

  • Wirtschaftsberatungen DDR-Kuba in Havanna

    Havanna (ADN). Fragen der weiteren Zusammenarbeit zwischen der DDR und Kuba, insbesondere auf dem Gebiet der Verarbeitung von Zitrusfrüchten, standen im Mittelpunkt von Beratungen des Ministers für Handel und Versorgung der DDR, Gerhard Briksa, in Havanna. Während seines Aufenthaltes führte er dazu Gespräche ...

  • Kranzniederlegung am Grabe von Otto Buchwitz

    Dresden (ADN). Des 20. Todestages von Otto Buchwitz ist am Montag auf dem Heidefriedhof in Dresden gedacht worden. An seiner letzten Ruhestätte im Ehrenhain für die antifaschistischen Widerstandskämpfer wurde ein Blumengebinde des ZK der SED niedergelegt. Das Andenken an den verdienstvollen Vorkämpfer ...

  • Treffen mit Politiker der Volksrepublik China

    Berlin (ADN). Der stellvertretende Minister für Eisenbahnwesen der Volksrepublik China Li Kefei, der mit einer Delegation mehrere Tage in der DDR weilte, wurde am Montag vom Minister für Schwermaschinenund Anlagenbau, Rolf Kersten, sowie dem Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Dr ...

  • Wissenschaftliche Beziehungen erörtert

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Technik der DDR> Dr. Klaus Stubenrauch, empfing am Montag die Staatssekretärin für Universitäten und Forschung im Ministerium für Bildung und Wissenschaft Spaniens, Dr. Carmina Virgili. Die Gesprächspartner informierten über die Ziele und Aufgaben von Wissenschaft und Forschung in ihren Ländern und tauschten Erfahrungen über die Verbindung von Forschung und Produktion aus ...

  • Unterredung mit Gast aus der Republik Ghana

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Eberhard Aurich, empfing am Montag den Leiter des Sekretariats des Provisorischen Nationalen Verteidigungsrates der Republik Ghana, Ato Dadzie, zum Abschluß eines mehrtägigen Studienbesuches in der DDR. Im Mittelpunkt des Gespräches stand ein Meinungsaustausch über Fragen der Teilnahme der jungen Generation am gesellschaftlichen Leben in der DDR und in Ghana ...

  • Baubeginn in Leipzig für modernes Heizwerk

    Leipzig (ND). Die Bauarbeiten für ein mit modernen Umweltschutzanlagen ausgerüstetes Heizwerk im Süden Leipzigs haben in der vergangenen Woche begonnen. Es wird künftig mehr als 10 000 Wohnungen und gesellschaftliche Einrichtungen in Leipzig mit Fernwärme versorgen, so das künftige Neubaugebiet Leipzig-Paunsdorf und die innere Westvoiistadt ...

  • Ernte wird wichtiges Bewahrungsfeld für Junge Genossenschaftsbauern

    FDJler tragen zu intensiver Nutzung des Bodens und effektiver Tierproduktion bei

    Auf dem Weg zum Landjugendkongreß, der im November in Schwerin stattfindet, haben sich die jungen Genossenschaftsbauern und Arbeiter in den LPG, VEG, Betrieben und kooperativen Einrichtungen in den Dörfern vorgenommen, 1984 höchste Erträge und Leistungen zu erreichen. Das sehen sie als ihren Beitrag im „Friedensaufgebot der FDJ" im 35 ...

  • Zahl der RGW-Standards wuchs auf über 4700

    Berlin (ADN). Die Ständige Kommission des RGW für Standardisierung beendete in Berlin ihre 55. Tagung. An der viertägigen Beratung unter Vorsitz von Staatssekretär Prof. Dr. Helmut Lilie nahmen Delegationen aus den RGW-Ländern und der SFRJ sowie Vertreter des RGW- Sekretariats, des Instituts des RGW für Standardisierung und internationaler Wirtschaftsorganisationen der RGW-Staaten teil ...

  • Gespräche DDR-Spanien über Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, empfing am Montag in Berlin die zu einem offiziellen Besuch in der DDR weilende Staatssekretärin für Universitäten und Forschung im Ministerium für Bildung und Wissenschaft Spaniens, Dr. Carmifla, Virgili, zu einem Gespräch ...

  • Hubschraubereinsatz bei Förderbrückenreparatur

    Borna (ADN). An der Abraumförderbrücke im Tagebau Espenhain, dem größten Tagebau des Leipziger Kohlereviers, begann am Montag eine planmäßige Generalreparatur. Zu den vorgesehenen Rekonstruktions- und Mpdernisierungsmaßnahmen an der rund 600 Meter langen Brücke und drei Baggern zählen der Austausch von 1,5 Kilometer Förderbändern, die Überholung von Getrieben und Eimerketten und der Einbau von wartungsarmen Tragrollen ...

  • Tagung zur Quantenoptik an Jenaer Universität

    Jena (ADN). Die 16. Frühjahrsschule Optik begann am Montag an der Sektion Physik der Friedrich-Schiller-Universität Jena. An der gemeinsam mit der physikalichen Gesellschaft der DDR organisierten Tagung nehmen über 300 Wissenschaftler und Praktiker aus Betrieben der feinmechanisch-optischen Industrie, von Universitäten, Hochschulen und, Akademieeinrichtungen der DDR teil ...

  • Erholsamer f DGB-Urlaub für Kinderreiche

    Dresden (ADN). Mehr als 93 000 kinderreiche Familien in der DDR erhalten in diesem Jahr FDGB- Reisen. Für Schüler bis zum 16. Lebensjahr zahlen die Eltern 30 Mark. Dieser Betrag entspricht weniger als 15 Prozent der Gesamtkosten des Aufenthaltes.. Allein im den schönsten Erholungszentren des Bezirks Dresden wie Sächsische Schweiz, Osterzgebirge, Lausitzer Bergland und Zittauer Gebirge verbringen während der Ferienmonate rund 1500 kinderreiche Familien in Heimen der Gewerkschaft ihren Urlaub ...

  • Weitere Sommerkurse für Auslands-Germanisten

    Berlin (ADN). Weitere der jährlichen Ferienkurse für ausländische Germanisten und Deutschlehrer haben am Montag an" Hochschulen der DDR begonnen. Am VII. derartigen Lehrgang an der Technischen Hochschule Ilmenau nehmen 170 Interessenten aus 26 Ländern teil. An der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt ...

  • Kooperation mit cSSR bei Rundstricktechnik

    Stollberg (ADN). 50 Kleinrundstrickmaschinen erhält das ESDA- Strumpfkombinat Thalheim im zweiten Halbjahr 1984 aus der CSSR. Die neuen Maschinen, von den Fachleuten als Schnelläufer bezeichnet, tragen dazu bei, daß das Thalheimer Kombinat 1985 insbesondere die Produktion von Damenstrumpfwaren weiter steigern kann ...

Seite 5
  • Politik muß Industrie die Wege ebnen

    Ost-West-Warenaustausch entspricht den langfristigen Interessen der beiden Seiten

    Bonn (ADN). Die Politik muß der Industrie die Wege ebnen, damit sich die wirtschaftlichen Beziehungen zu allen Ländern, besonders jedoch die Handelsbeziehungen zur Sowjetunion, weiter verbessern. „ Geordnete politisch-diplomatische Beziehungen und sichere Rechtsgrundlagen sind Voraussetzungen für progressive Wirtschaftsbeziehungen", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende der Fried ...

  • DKP-Vorsitzender Herbert Mies zu den Streikkämpfen in der BRD

    Für stärkere Aktionseinheit, für Zusammenarbeit von Kommunisten und Sozialdemokraten

    Düsseldorf (ADN). Den Streik der Drucker und Metallarbeiter zur Verkürzung der Arbeitszeit, um der Massenarbeitslosigkeit zu begegnen, hat der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, als einen der bedeutsamsten in der nunmehr 35jährigen Geschichte der BRD bezeichnet. Wie er in einem Beitrag für die DKP-Zeitung „Unsere Zeit" betonte, markiere der Ausstand nicht das Ende, sondern den Anfang eines harten Kampfes ...

  • Mosaik

    Aufbau in Vietnam

    Prag. Die CSSR und Vietnam unterzeichneten in Prag ein Kreditabkommen bis 1989 Danach wird sich die CSSR am Bau kleiner Wasserkraftwerke und der Modernisierung von Maschinenbaubetrieben beteiligen sowie Ausrüstungen und Transportmittel liefern. Mehr Schlammvulkane Baku. Eine verstärkte Bildung von Schlammvulkanen stellten jetzt sowjetische Wissenschaftler fest ...

  • Zusammenarbeit von UdSSR und CSSR beraten

    Treffen zwischen Nikolai Tichonow und Lubomir Strougal

    Moskau (ADN). Die Vorsitzenden der Ministerräte der UdSSR und der CSSR, Nikolai Tichonow und Lubomi'r Strougal, haben am Montag die Ergebnisse der brüderlichen Beziehungen und der allseitigen Zusammenarbeit zwischen ihren Ländern hoch eingeschätzt. Wie TASS berichtete, informierten sie einander bei einem ...

  • SEW überreichte Appell an die Stockholmer Konferenz

    Konkrete Vereinbarungen zur Friedenssicherung gefordert

    Westberlin (ND). Eine Delegation der SEW unter Leitung des stellvertretenden Parteivorsitzenden Dietmar Ahrens hat in Stockholm den 35 Teilnehmerländern den „Appell des VII. Parteitages der SEW an die Teilnehmer der Stockholmer Konferenz über Vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa" überreicht ...

  • Flughafen von Beirut nahm Betrieb wieder auf

    Beirut (ADN). Der Flughafen der libanesischen Hauptstadt ist seit Montag nach mehr als fünfmonatiger Schließung wieder geöffnet, berichtete Radio Beirut. Die Inbetriebnahme ist Teil des am 4. Juli in Kraft getretenen Sicherheitsplanes der Karame- In der Demokratischen Volksbewegung sind die Kommunistische Partei, die Sozialistische Partei und andere linke Organisationen Chiles vereint ...

  • Scharfe Kritik an negativer Haltung der USA zur Abrüstung

    Washington fügte der Rüstungskontrolle großen Schaden zu

    Washington (ADN). Die USA haben dem Prozeß der Rüstungskontrolle großen Schaden zugefügt, erklärte der ehemalige SALT-Unterhändler Paul Warnke. In der „New York Times" schrieb er, die Vereinigten Staaten hätten nicht begriffen, daß sie nicht gleichzeitig neue strategische Systeme haben und von der Sowjetunion verlangen können, Zurückhaltung beim Bau ihrer Systeme zu üben ...

  • Über eine halbe Million Jugendliche in der BRD suchen Lehre oder Arbeit

    „Frankfurter Rundschau": Zustand wird noch dramatischer

    Frankfurt (Main) (ADN). Die Zahl der jungen Menschen in der BRD, die eine Lehrstelle oder Arbeit suchen, klettert nach Angaben der „Frankfurter Rundschau" vom Montag auf 570 000. „Der Zustand, der sich in diesem Jahr abzeichnet, verspricht dramatischer zu werden als im vergangenen Jahr", schrieb das Blatt ...

  • Chilenische Volksbewegung verurteilt Terror

    Verfolgungskampagne des Regimes gegen Demokraten

    Santiago (ADN). Die Demokratische Volksbewegung Chiles (MDP) verurteilte die zunehmenden Repressalien der Pinochet- Diktatur gegen oppositionelle Kräfte im Lande. In den letzten Wochen habe das chilenische Regime eine regelrechte Verfolgungskampagne gegen führende Persönlichkeiten der MDP eingeleitet, heißt es in einer in Santiago verbreiteten Erklärung ...

  • Kosmosforschergegen Militarisierung des Alls

    Graz (ADN). Mit einem Appell zur Erhaltung des Friedens und der Forderung nach Entmilitarisierung des Weltraums ist in der österreichischen Stadt Graz die 25. Tagung des Internationalen Ausschusses für Weltraumforschung (COSPAR) zu Ende gegangen. Zum Abschluß sprachen sich der Direktor des Instituts für Kosmosforschung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Roald Sagdejew, und der namhafte USA-Astrophysiker Carl Sagan für eine friedliche Erforschung des Kosmos aus ...

  • Prozeß über Mord an Thälmann abgelehnt

    BRD-Gericht läßt Anklage gegen SS-Verbrecher nicht zu

    Kleve (ADN). Die 4. Große Strafkammer des Landgerichts Kleve hat es abgelehnt, die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den früheren SS-Stabsscharführer Wolfgang Otto wegen Mordes an Ernst Thälmann zur Hauptverhandlung zuzulassen, meldete am Montag die Progress Presse Agentur (PPA). Otto steht unter der Anklage, an der Ermordung des deutschen Arbeiterführers Ernst Thälmann 1944 im Konzentrationslager Buchenwald beteiligt gewesen zu sein ...

  • CIA bereitet Anschlag auf Daniel Ortega vor

    Managua (ADN). Die CIA bereite einen Anschlag auf Daniel Ortega, Koordinator des nikaraguanischen Regierungsrates, vor. Das teilte Lenin Cerna, Leiter der nikaraguanischen Hauptverwaltung für Staatssicherheit in einem von der mexikanischen Zeitschrift „Proceso" veröffentlichten Interview mit. Bei einem von konterrevolutionären Banden organisierten Überfall im Nordosten Nikaraguas kamen am Wochenende acht Soldaten und Offiziere der sandinistischen Armee ums Leben ...

  • Bulgarien und Simbabwe erweitern Kooperation

    Harare (ADN). Bulgarien und Simbabwe vereinbarten den weiteren Ausbau ihrer Zusammenarbeit. Zum Abschluß eines offiziellen Freundschaftsbesuchs des bulgarischen Ministerpräsidenten Grischa Filipow in Simbabwe wurden am Montag Abkommen über wirtschaftliche, wissenschaftlich-technische und kultureile Kooperation zwischen beiden Ländern unterzeichnet ...

  • 34. Pugwash-Konferenz in Schweden eröffnet

    von unserem Korrespondenten

    Pr. Bjorkliden. 150 Wissenschaftler, Experten und Politiker aus 35 Ländern, darunter der DDR, nehmen an der 34. Pugwash-Konferenz teil, die am Montagabend im nordschwedischen .Björkliden in Lappland nahe der norwegischen Grenze eröffnet wurde. Im Mittelpunkt der Beratungen, die bis zum 15. Juli dauern, steht die Verantwortung der Wissenschaftler für Abrüstung, Sicherheit und Frieden ...

  • Marschall Ustinow empfing Kuweits Armee-Minister

    Moskau (ADN). Der Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Dmitri Ustinow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, empfing am Montag den Verteidigungsminister Kuweits, Scheich Salem al Sabah al-Salem al Sabah, meldete TASS. Es fand ein Gespräch über beiderseits interessierende Fragen statt ...

  • Aufruf zum Kampf gegen die Hochrüstung

    Dortmund (ADN). Zum verstärkten Kampf gegen die NATO- Hochrüstung, vor allem für den Stopp der Stationierung von US- amerikanischen Mittelstreckenraketen und den Abbau der bereits in der BRD aufgestellten Erstschlagswaffen, haben betriebliche Friedensinitiativen der BRD aufgerufen. Auf einer Konferenz in Dortmund beschlossen sie, den diesjährigen Antikriegstag am 1 ...

  • Erneut Verluste des Regimes in El Salvador

    San Salvador (ADN). Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" FMLN haben den Truppen des Duarte- Regimes am Wochenende erneut schwere Verluste zugefügt. Wie „Radio Venceremos" berichtete, sind in der Nähe von San Miguel 70 Soldaten außer Gefecht gesetzt worden, die von USA-Ausbildern geschult worden waren ...

  • Gespräche mit Militärs Uruguays aufgenommen

    Montevideo (ADN). Vertreter von drei politischen Parteien Uruguays nahmen in Montevideo Gespräche mit der Militärregierung auf. Die Colorado-Partei, die Christliche Bürgerunion und die noch nicht legale Volksfrontbewegung „Frente Amplio" forderten Maßnahmen zur Wiederherstellung der demokratischen Rechte des Volkes ...

  • Gefahr eines nuklearen Krieges abwenden!

    Belgrad (ADN). Mehr als 30 fortschrittliche Parteien und Bewegungen der Mittelmeerländer riefen am Montag alle Staaten auf, praktische Schritte zu unternehmen, um die Gefahr eines nuklearen Krieges abzuwenden. Sie sollen dafür wirken, das Wettrüsten zu beenden, die Abrüstung voranzubringen und der Entspannung in den internationalen Beziehungen zum Durchbruch zu verhelfen ...

  • Kampuchea für Dialog mit den ASEAN-Staaten

    Phnom Penh (ADN). Für einen Dialog zwischen den Mitgliedsländern der Vereinigung Südostasiatischer Nationen (ASEAN) und den Staaten Indochinas hat sich der Außenminister der Volksrepublik Kampuchea, Hun Sen, vor Journalisten in Phnom Penh ausgesprochen. Als dringend erforderlich nannte Hun Sen den Abschluß eines Abkommens, das unter internationaler Kontrolle zur Normalisierung an der Grenze zwischen Kampuchea und Thailand beitragen würde ...

  • Einmischungspolitik Washingtons verurteilt

    Managua (ADN). Wirtschaftsexperten Mittelamerikas und der Karibik, die in Managua am 5. Wirtschaftskongreß dieser Region teilnahmen, verurteilten die militärische und politische Einmischung der USA sowie die Vorherrschaft US-amerikanischen Kapitals in diesen Ländern. In einer Resolution prangerten mehr ...

  • Keine Kernwaffen im Hafen Sfafen Island!

    New York (ADN). Gegen die Nutzung des New-Yorker Hafens Staten Island als Kernwaffenbasis der USA-Kriegsmarine protestierten 100 000 Einwohner der Stadt. Sie beteiligten sich an einer Unterschriftensammlung, die von der „Koalition für ein kernwaffenfreies Staten Island" organisiert worden war. Nach Pentagon-Angaben sollen an Bord der vor Staten Island ankernden Schiffe nukleare „Tomahawk" -Flügelraketen stationiert werden ...

  • Portugiesische Jugend verstärkt Friedenskampf

    Lissabon (ADN). Mit einem Aufruf zur aktiven Teilnahme an den XII. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Moskau wandte sich das kürzlich gegründete nationale Vorbereitungskomitee der portugiesischen Jugend an die Mädchen und Jungen des Landes. Darin wird betont, daß die Vorbereitung auf das Treffen der Weltjugend durch die Verstärkung, des Kampfes für Frieden gekennzeichnet sei ...

  • Bolivianische Arbeiter beendeten Generalstreik

    La Paz (ADN). Die bolivianischen Werktätigen haben ihren Mitte vergangener Woche begonnenen Generalstreik am Sonntag beendet. Die Regierung verpflichtete sich, die Löhne den gestiegenen Lebenshaltungskosten anzupassen sowie die Preise von Grundnahrungsmitteln einzufrie-

  • Babrak Karmal traf iu Besuch in Moskau ein

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Vorsitzende des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Afghanistan, Babrak Karmal, traf am Montag zu einem kurzen Besuch in Moskau ein, meldete TASS.

Seite 6
  • Vom Untergang einer historisch Unbelehrbaren

    Eindrucksvolle Fernsehinszenierung: „Die Witwe Capet"

    Von Peter „Ein Leben in Unwissenheit ist kein Leben — Sie haben es abgelehnt, zu wissen." Das hält der Revolutionär Saint Just der ehemaligen Königin Marie Antoinette entgegen, die 1793 unter dem bürgerlichen Namen Capet im Kerker auf ihr Urteil wartet. In diesen Worten faßte Lion Feuchtwanger die Grundidee seines Stücks „Die Witwe Capet" gleichsam aphoristisch zusammen ...

  • Ein Weg ins Leben — zu klein aufgefaßt

    Zur Aufführung des DEFA-Films „Erscheinen Pflicht"

    Von Horst Knietzsch Als ich diesen Film bei seiner Uraufführung zum Nationalen Filmfestival in Karl-Marx-Stadt sah, drängten sich einige Male — gewissermaßen als kritische Reflexion — Bilder aus einem der frühen sowjetischen Tonfilme ins Gedächtnis. Nun ist ein Vergleich des jüngsten Films des DEFA-Regisseurs Helmut Dziuba mit Pudowkins „Der Weg ins Leben" kaum zulässig, und doch haben diese Arbeiten etwas gemeinsam ...

  • Seidenbild im Armreif entdeckt

    Kulturelles Erbe-wird in China sorgfältig bewahrt

    Von ADN-Korrespondent Otto Mann Von der ersten chinesischen Notenschrift bis zum 3000 Jahre alten Kaiserpalast, von einem über 4500 Jahre unversehrt gebliebenen Vogelei bis zum buddhistischen Felsrelief in zehntausend Jahre alten Höhlen reicht die Palette chinesischer Kulturgüter, die allein in den vergangenen zwei Jahren aufgefunden wurden ...

  • Leidenschaftlicher und mitreißender Redner

    Er feierte Liebknecht als „Prophet der Revolution" und trat für die engste Verbindung der deutschen Revolution mit den Revolutionären Rußlands ein. Mit seiner Zeitschrift „Kain. Zeitschrift für Menschlichkeit", die er zu einem Organ der Revolution umgestaltete, vor allem aber als ein leidenschaftlicher ...

  • Viel Derbes, doch wenig Esprit

    „Die Gaunerstreiche des Scapin" von Moliere im „Ei"

    Von Gerhard Ebert Zum Sommertheater unter freiem Himmel lädt die Kleine Revue des Friedrichstadtpalastes, „Das Ei", wiederum in die Brüderstraße Numero 13 ein. Dort im Hof unterm Nußbaum und mit lärmendem Kommentar der ansässigen Vögel wird für Zugereiste und Hiesige leicht verdauliche theatralische Kost serviert ...

  • Nachrufe würdigen das Werk von Franz Fühmann

    Berlin (ADN). Als einen der bedeutenden Dichter unserer Republik, dessen Werk dem Humanismus, der Wahrheit und Menschlichkeit verpflichtet ist, würdigte die Akademie der Künste der DDR den am Sonntag im Alter von 62 Jahren verstorbenen Franz Fühmann. „Seine Entlarvungen der verheerenden Folgen des Faschismus für das Leben des einzelnen und der Gemeinschaft gehören zu den wichtigen und großen Leistungen der Literatur unseres Landes", heißt es in dem Nachruf ...

  • Treuer Kämpfer für Sache der revolutionären Arbeiterklasse

    Vor 50 Jahren wurde Erich Mühsam von den Faschisten ermordet Von Prof. Dr. Dieter Schiller

    In der Nacht vom 9. zum 10. Juli 1934 ist Erich Mühsam im Konzentrationslager Oranienburg ermordet worden. Mitgefangene haben berichtet, daß der faschistische Lagerkommandant dem Dichter befahl, sich zu erhängen. Todkrank nach anderthalb Jahren Haft und Mißhandlungen, aber mit ungebrochenem Lebenswillen und Willen zum Widerstand, versicherte Mühsam seinen Genossen, unter keinen Umständen werde er sich selber umbringen ...

  • Er wußte stets genau, wo der Feind stand

    Früh attackierte er auch den Faschismus, den er als „die organisierte Gestalt der Entrechtung und Verknechtung des arbeitenden Menschen unter das Gebot des nackten Ausbeuterinteresses der diktatorisch herrschenden Wirtschaftsmächte" bezeichnete. Für die Zeit der Veröffentlichung im März 1929 war das eine deutliche Erkenntnis ...

  • Ferienkurs für zeitgenössische Musik in Gera

    Neue Werke im Gespräch Der 11. Geraer Ferienkurs für zeitgenössische Musik begann am Montag in der ostthüringischen Bezirksstadt. An dem einwöchigen Kurs nehmen über 60 Komponisten, Musikwissenschaftler und Interpreten sowie Musikpädagogen und Kritiker der DDR teil. Sie beschäftigen sich mit dem Thema „Werte und Triebkräfte sozialistischer Musikkultur" ...

  • Konsequentes Bekenntnis zur Räteherrschaft

    Mühsam selber hat sein Credo in einem Brief aus dem Jahr 1925 niedergeschrieben. „Ich bekenne, daß ich mich als Genosse aller derer empfinde, die, mögen sie organisiert sein, wo und wie sie wollen, die Befreiung des Proletariats durch die soziale Revolution zum Ziel ihres Lebens gemacht haben." Solche revolutionäre Solidarität war ihm Lebensmaxime in den Kämpfen der Novemberrevolution, in den Versammlungen der Weimarer Republik und zuletzt in der Hölle der faschistischen Konzentrationslager ...

  • Berliner Komische Oper in Kopenhagen gefeiert

    Kopenhagen (ADN). Zu einem glanzvollen Ereignis wurde am Sonntag die Aufführung von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail" durch das Ensemble der Komischen Oper im Kopenhagener Tivoli-Theater. Die Inszenierung von Chefregisseur Harry Kupfer wurde musikalisch von Chefdirigent Rolf Reuter geleitet. Das Publikum nahm dieses erste Gastspiel des renommierten Berliner Opernhauses in Dänemark mit langem und starkem Beifall auf ...

  • Illustratives Werk von Josef Hegenbarth gezeigt

    Rudolstadt (ADN). Mit dem illustrativen Werk Josef Hegenbarths macht eine Ausstellung bekannt, die am Sonntag im Museum Heidecksburg in Rudolstadt eröffnet wurde. Annähernd 140 Bücher und Zeitschriften sowie 100 Handzeichnungen und grafische Blätter, die den Werdegang vieler Illustrationen veranschaulichen, belegen erstmals in diesem Umfang seine Arbeit ...

  • Leipziger Ensemble in Italien erfolgreich

    L'Aquila (ADN). Einen triumphalen Erfolg feierten die Leipziger Oper und das Leipziger Gewandhausorchester am Sonnabend bei ihrem Gastspielauftakt in der Abruzzenhauptstadt L'Aquila. Die Aufführung von Mozarts. „Cosi fan tutte" wurde vom Publikum im ausverkauften Teatro Communale mit Begeisterungsstürmen bedacht ...

  • Weiterbildungskurs für Filmarchivare

    Berlin (ADN). Die Internationale Föderation der Filmarchive (FIAF) veranstaltet gegenwärtig ihre IV. Sommerschule in der DDR. An dem traditionellen Weiterbildungskurs, der vom Staatlichen Filmarchiv der DDR mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur ausgerichtet wird, nehmen Mitarbeiter von Filmarchiven aus Algerien, Australien, Jugoslawien, Großbritannien, Libyen, Mexiko, Österreich, den Philippinen, Polen, Thailand, Ungarn, den USA sowie der DDR teil ...

Seite 7
  • Gute Vorbereitung für das Rennen in Schleiz

    Mit zwei Etappensiegen und dem dritten Gesamtrang gab der 24jährige Geraer, der in diesem Jahr unter anderem vier Tagesabschnitte bei der Friedensfahrt, drei bei der Schleswig-Holstein-Rundfahrt und zwei bei der DDR-Rundfahrt entscheiden konnte, einen guten Einstand bei der Bohemia-Etappenfahrt in der CSSR ...

  • Trotz kalten Wassers beste Feststimmung

    Rund 400 Teilnehmer waren in Großschönau am Start

    Von Wolfgang Richter „Das Zelt Nummer 4 ist beheizt. Dort kann man sich aufwärmen und die Sachen trocknen." Diese bei den derzeitigen Temperaturen fast anachronistisch anmutenden „Worte tönten Sonnabend früh aus dem Lautsprecher und fanden begeisterte Zustimmung. Denn das war lange bevor die Sonne sich endlich auch über Großschönau in der Oberlausitz ausbreitete ...

  • HANDBALL

    Männerturnier in Barcelona, Endstand: 1. UdSSR 8:2 Punkte, 2. Spanien, 3. Schweden je 7:3, 4. USA 4:6, 5. Schweiz, 6. Algarien je 2:8. nauso dachte auch der 42 Jahre jüngere Jörg Stiebitz, Friseur in der PGH „Modische Linie" in der Schönhauser Allee. „Wenn es mein Schichtdienst erlaubt, gehe ich regelmäßig zum Training in meine BSG Post Berlin", sagte er ...

  • Weltmeister und Weltrekordler zum Olympischen Tag in die DDR

    Im UdSSR-Aufgebot auch Tamara Bykowa und Juri Sedych / CSSR mit Imrich Bugar

    Bereits wenige Tage vor dem Meldeschluß kündigt sich eine Galabesetzung für den Olympischen Tag der Leichtathleten am 20. und 21. Juli in Berlin und Potsdam an. Beim Organisationsbüro liegen erste namentliche Nennungen aus Belgien, Bulgarien, der CSSR, China, der UdSSR und Ungarn vor. Danach reist die ...

  • Bei den 500ern hat MZ EM-Titel schon weher

    Mit insgesamt vier Tagessiegen schnitten die DDR-Motorradgeländefahirer beim fünften und vorletzten Lauf der Europameisterschaft in Weitra (Niederösterreich) wiederum ausgezeichnet ab. Am erfolgreichsten war MZ-Fahrer Jens Scheffler, der sich in der 500-ccm-Klasse an beiden Tagen durchsetzte. Neben ihm holten sich am Sonntag Horst Geißenhöner (80 ccm/Simson) und Uwe Weber (250 ccm/ MZ) den Sieg ...

  • Torrn • Punkt« • Mieter m Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In Luxemburg: Manner, 400 m: 1. Sehmid (BRD) 45,36, 800 m. 1. Robinson (USA) 1:44,87, 4 X 100 m: 1. Frankreich 39,50, 2. USA 39,90. Frauen, 400 m. 1. Kratochvilova (CSSR) 49,25. In Kajana (Finnland) Männer, 200 m. Saaristo 20,83, 10 000 m. Vainio 28:06,85, HO m Hürden: Bryggare 13,64, 3000 m Hindernis: Ekblom 8:29,43, Hoch- Niemi 2,28 (LR) ...

  • Hauptpostamt 58, 1058 Berlin, Postfach 90

    Die Nummernvergabe erfolgt unter Ausschluß des Rechtsweges. Einsendeschluß: 15. Juli 1984 (Poststempel). 2. Den Bestellern wird mit der Kundennummer mitgeteilt, wann und wo sie ab 3. September 1984 Karten erwerben können. 3. Der Vorverkauf an den Kassen der Berliner Bühnen für die im jeweiligen Haus stattfindenden Festtagsveranstaltungen erfolgt ohne Kundennummern und beginnt am Sonnabend, dem 8 ...

  • Eiskunstläufer beim ISU-Sommerschaulaufen

    Traditionsgemäß laden zur Sommerzeit die Eiskunstläufer zum Schaulaufen ein. Am Donnerstag beginnt in Berlin (19.00 Uhr) die ISU-Schaulauftournee 1984, die am Sonnabend in Dresden und am Sonntag in Karl- Marx-Stadt fortgesetzt wird. Danach gibt es Veranstaltungen in der BRD und der Schweiz. Neben der gesamten DDR-Spitzenklasse stellen sich unter anderem das kanadische Eistanzpaar Isabell und Paul Duchseny, der USA-Läufer Paul Wylie sowie Rudi Cerne, Heiko Fischer und Manuela Rüben (alle BRD) vor ...

  • DDR-Volleyballerinnen mit 3:0-Sieq über CSSR

    Zum Auftakt des Volleyball- Länderturniers der Damen „Warnaer Sommer" gab es Favoritensiege. In Gruppe A kam Europameister DDR zu einem klaren 3:0 (5, 1, 6)-Erfolg über die CSSR. Gastgeber Bulgarien besiegte Frankreich 3:1 (9, 13, -8, 14). In dieser Gruppe spielt außerdem die KDVR. Die DDR spielte mit: Oldenburg, Arlt, Schwarz, Radfan, Heim und Beu — Heydrich, Lehmann, Jensen, Landgraf ...

  • MoHmmn

    309 Teilnehmer nahmen bei Wassertemperaturen um 15,5 Grad am 20. Sündschwimmen von Altefähr auf Rügen nach Stralsund (2315 m) teil. Sieger wurde Uwe Sofke (Stralsund) nach 29:45 min. Frankreichs Fußballmeister Girondins Bordeaux hat den portugiesischen Nationalspieler Chalana für die Dauer von fünf Jahren verpflichtet ...

  • neue Rufnummer 390

    Betriebsteil Rheinsberg 2149-2151 Bereich Bauproduktion (Oberbauleitungen) Potsdam, Amt: Birkenwerder 2402-2404 Berlin 6814001 Frankfurt (Oder), Amt: Erkner 4480 Erfurt 4630 Magdeburg 2090 Rostock, Amt: Güstrow 490 Dresden 74245 VEB Fertighausbau Neuruppin, Betrieb im Kombinat Bauelemente und Faserbaustoffe ...

  • XXVIIL Berliner Festtage des Theaters und der Musik in der Hauptstadt der DDR

    29. September bis 21. Oktober 1984

    Informationen zum Kartenvorverkauf: 1. Der zentrale Kartenvorverkauf erfolgt auf Kundennummern, die schriftlich zu bestellen sind. Dazu kann der untenstehende Vordruck verwendet werden. Es genügen auch formlose Bestellungen auf Postkarten mit Namen und Adresse. Die Bestellungen richten Sie bitte an folgende ...

  • Herzlich willkommen in Magdeburg!

    Unser Haus bietet Ihnen einen angenehmen Aufenthalt mit gastronomischer Betreuung für folgende Zeiträume: • 10. bis 16. und 24. bis 31. Juli 1984 • 1. bis 3., 14. bis 19., 21. bis 23. und 26. bis 31. August 1984 • 2. September 1984 Bitte wenden Sie sich umgehend an:

  • WASSERSPRINGEN

    UdSSR-Meisterschaften: Titel vom Turm für Angela Stasjulewitsch (436,59) und Wladimir Alejnik (589,23). In Indianapolis, Turm (Herren). Louganis (USA) 659,16. In Sofia, Turm (Damen) • 1. Franke (DDR) 385,41, 2. Jope (BRD) 337,95.

  • SPORTSCHIESSEN

    Skeet-Wettbewerb in Frankfurt (Oder): 1. Garling (DDR), 2. Rzepkowski (Polen) beide 197 Tauben (Stechen für Garling), 3. Schulz (DDR) 195, 4. Rudzewski (Polen) 194.

  • WASSERBALL

    Endstand des Länderturniers in Dodrecht (Niederlande): UdSSR 12:0 Punkte, BRD und Australien je 8:4, Niederlande 6:6, Rumänien und Spanien je 4:8, Frankreich 0:12.

  • HOCKEY

    Herren-Länderspiel in Velbert: BRD-UdSSR 3:2 (0:1), in Mühlheim 2:1 (0:1). Damen-Länderspiel in Den Haag: Niederlande-BRD 2:4 (0:2).

Seite 8
  • Feste, Konzerte und Sport in den Veteranenklubs

    Zahlreiche Veranstaltungen der Volkssolidarität im Sommer

    Ein Autokorso besonderer Art fuhr kürzlich durch Straßen unserer Stadt. Der Klub der Werktätigen „Bruno Henschel" im Stadtbezirk Mitte hatte Veteranen aus den Wohnbezirken 21, 22 und 23 dazu eingeladen. Die Route der 13 Fahrzeuge führte durch die Oranienburger Straße, vorbei am Marx-Engels-Platz, durch das neue, Marzahn bis nach Weißensee ...

  • Die Kunst alter Meister und 14 Sprüchen im Stundenplan

    Ab September wieder Lehrgänge an den Volkshochschulen

    Für die Bibliotheksfacharbeiterin Ina Taege war der Mittwoch letzter Woche ein feierlicher Tag. Sie erhielt das Zeugnis für das mit „Auszeichnung" bestandene Abitur und dazu die Lessing- Medaille. 'Studienrat Alfred Steinke, Direktor der Volkshochschule Prenzlauer Berg, überreichte ihr beides im festlich geschmückten Musikraum der Schule ...

  • Gastlichkeit im Berliner Waldesgrün

    26 Ausflugslokale im Stadtbezirk Köpenick haben in der Saison ohne Ruhetag geöffnet

    Eine „Landpartie" führte die Berliner um die Jahrhundertwende bis nach Alt- Stralau oder Treptow Eine Vergnügungsfahrt im ^S Pferdezuckeltrab bis nach Köpenick war schon eine kleine Reise. Wer es eiliger hatte, zwischen Spree und Dahme im Nadelwald Picknick zu machen, konnte die Eisenbahn benutzen, die bis nach Köpenick oder Friedrichshagen fuhr ...

  • Die „Greif swalder" wird am S-Bahnhof breiter

    Umfangreiche Bauarbeiten zwischen Dimitroffstraße und Storkower Straße / Künftig höhere Durchlaßfähigkeit

    Von Reiner Franz Seit gut einer Woche beherrschen rund um den S-Bahnhof Greifswalder Straße Bauleute mit ihrer Technik das Terrain. Zwischen Dimitroffstraße und Storkower Straße erfolgen umfangreiche Arbeiten, die notwendig sind, um die Durchlaßfähigkeit der Greifswalder Straße weiter zu erhöhen — vor allem aus der Sicht solcher neuentstehender Wohngebiete im Nordosten unserer Stadt wie Berlin-Hohenschönhausen, wo bereits die ersten 700 Familien eingezogen sind ...

  • Kleinst-Gärtner oft ganz oben

    Der erste Eindruck hatte zur mutigung keinen Anlaß geboten: Knubblig-holzige Strünke, nach monatelanger Kellerüberwinterung wieder ans Tageslicht geholt, wiesen mit Geranien kaum Ähnlichkeit auf. Das war im April; heute blühen sie auf dem Balkon mit jüngeren ihrer Art um die Wette, flammend rot, triumphierend ...

  • Kommunalpolitiker aus Harare im Roten Rathaus

    Berlins Oberbürgermeister Erhard Krack empfing am Montag im Roten Rathaus die Delegation der Stadtverwaltung der simbabwischen Hauptstadt, Harare, unter Leitung ihres Bürgermeisters, Dr. Tizirai Gwata, zu einem Gespräch. Die Gäste informierten sich über die erfolgreiche Entwicklung Berlins zum politischen, Wirtschaftlichen und geistig-kulturellen Zentrum der DDR ...

  • Lesezeichen in der Staatsbibliothek

    „Lesezeichen aus der Sammlung Bruno Kaiser" ist der Titel einer Ausstellung, die in der Deutschen Staatsbibliothek Unter den Linden zu sehen ist. Prof. Dr. Bruno Kaiser, marxistischer Literatur- und Buchwissenschaftler, besaß beispiellose Fähigkeiten im Aufspüren bemerkenswerter Bücher und anderen interessanten Kulturgutes ...

  • Warschauer Mädchen und Jungen zum Ferienbesuch in unserer Stadt

    Mädchen und Jungen aus Warschau wurden Montag früh auf dem Bahnhof Berlin-Lichtenberg zu einem Ferienaufenthalt in der DDR willkommen geheißen. Die. Schüler aus der polnischen Hauptstaat verleben im Rahmen des vereinbarten Ferienaustausches zwischen beiden Ländern zwei Wochen in der DDR. Zehn Tage lang werden sie jeweils einige Stunden in verschiedenen Betriebsteilen des Kombinats Stadtwirtschaft arbeiten ...

  • DI & kurze Nachricht

    TIERPARK. Auf der Terrasse der Cafeteria beginnt heute, 14.30 Uhr, ein Konzert mit dem Ernst- Moritz-Arndt-Ensemble der RBD Berlin. Am Mittwoch findet auf der Freilichtbühne die Kinderestrade mit Musik, Quiz, Artistik und vielen Tieren unter dem Motto „Spannung, Spaß und Spiele" statt. Beginn 14.30 Uhr ...

  • Ferienmarkfund Fahrt durch die Wuhlheide

    „Auf zum Pionierpalast heißt es in den Sommerferien wieder für viele tausend Berliner Mädchen und Jungen. Bis zum 26. August hält das Haus in der Wuhlheide ein buntes Ferienangebot bereit. So können sie sich am Ferienspiel „Meine Heimat DDR" beteiligen und bei diesem Quiz ihr Wissen und Können testen ...

  • YP sucht Unfallzeugen

    Bei einem Verkehrsunfall in Baumschulenweg an der Ecke Köpenicker Landstraße/Eichbuschallee wurden am vergangenen Sonntag gegen 15 Uhr eine Fußgängerin tödlich und eine zweite lebensgefährlich verletzt. Sie waren beim Überqueren der stadtauswärts führenden Fahrbahn der Köpenicker Landstraße von einem PKW erfaßt worden ...

Seite
Begegnung Erich Honeckers mit Bettino Craxi in Berlin Dialog Ober Friedenssicherung und Entspannung in Europa Meinungsaustausch über internationale Situation und bilaterale Beziehungen Gute Voraussetzungen für Ausbau des Vertragssystems Craxi vor der Presse
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen