18. Aug.

Ausgabe vom 27.03.1984

Seite 1
  • Getreidemühlen auf fünf Kontinenten

    Dresden (ADN). Seine 180. Getreidemühle lieferte der VBB Mühlenbau Dresden dieser Tage aus! Es ist die dritte Weizenmüihle, die für Sudan produziert wurde. Die neuesten Erzeugnisse aus der Elbestadt zeichnen sich durch einen hohen Mechanisierungsgrad, die Automatisierung von Teilprozessen und computergesteuerte Betriebsführung aus ...

  • Beziehungen mit Nikaragua werden weiter ausgebaut

    Werner Krolikowski empfing Henry Ruiz im Ministerrat

    Berlin (ADN), Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, empfing am Montag das Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung Nikaraguas (FSLN) und Minister für Planung Nikaraguas, Henry Ruiz, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • DDR und Libyen bekräftigen Freundschaft und Solidarität

    Horst Sindermann führte Gespräch mit Bashir al-Ferjani

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Montag den Generalsekretär der Freundschaftsgesellschaft SLAVJ-DDR, Bashir al-Ferjani. Die Gesprächspartner bekräftigten die antiimperialistische Solidarität zwischen den Völkern ...

  • Appell der KP Chiles zu noch größerer Einheit

    Heute erneut Nationaler Protesttag gegen Pinochet-Regime

    Santiago (ADN). Die Kommunistische Partei Chiles hat alle patriotischen Kräfte des Landes aufgerufen, mit noch größerer Einheit und Entschlossenheit den Kampf zum Sturz der Pinochet- Diktatur zu führen. In einem in Santiago verbreiteten Manifest wird betont, daß an Stelle des autoritären Regimes eine demokratische Regierung treten müsse ...

  • Gemeinsame Truppenübung „Jug 84" begann in der DDR

    Stäbe und Einheiten der Nationalen Volksarmee, der Polnischen Armee und der Sowjetarmee sind beteiligt

    Berlin (ADN). Entsprechend dem Plan der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages begann am Montag im Süden der DDR die gemeinsame Truppenübung „Jug 84", die bis 31. März andauern wird. Daran nehmen Stäbe, Truppenteile und Einheiten der Nationalen Volksarmee, der Polnischen Armee und der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland teil ...

  • Kandidaten im Gesprach mit Wahlern in Stadt und Land

    Weitere öffentliche Tagungen von Ausschüssen der Nationalen Front Abgeordnete legen Rechenschaft über die Ergebnisse seit 1979 ab Von unseren Korrespondenten

    Berlin (ND). Am Montag fanden weitere öffentliche Tagungen von Ausschüssen «.der Nationalen Front in Kreisen, Städten, Stadtbezirken und Gemeinden statt. Dabei wurde wiederum wahlkreisweise über die Kandidaten zu den Kommunalwahlen und ihre Reihenfolge auf dem Wahlvorschlag beraten und beschlossen. Auf Brigadezusammenkünften, Einwohnerversammlungen, Jungund Erstwählerforen und in Hausgemeinschaften stellen sich seit Wochenbeginn Kandidaten in ihren Wahlkreisen vor ...

  • Salvador:, Wahlen7 mit Belagerungszustand

    • Abstimmung „made in USA" # Militär und Polizei ständig im Einsatz # Bauern mit Brandstiftung bedroht

    San Salvador (ADN). Die salvadorianische Hauptstadt glich am Sonntag, dem angesetzten „Wahltag", einer belagerten Stadt. An allen strategischen Punkten waren Kommandos der Armee im Stellung gegangen, feldmarschmäßig ausgerüstete Patrouillen beherrschten das Straßenbild. Hubschrauber kreuzten ununterbrochen über der Stadt ...

  • Außenminister der DDR bei Algeriens Präsident

    Grüße Erich Honeckers von Chadli Bendjedid erwidert Hohes Niveau traditioneller Zusammenarbeit betont

    Algier (ADN). Zu einem Meinungsaustausch über die bilateralen Beziehiungen zwischen der DDR und Algerien sowie über inrternationale Fragen ist Außenminister Oskar Fischer am Montag in Algier mit dem Präsidenten der Demokratischen Volksrepublik Algerien und Generalsekretär der Partei Nationale Befraiungsfront (FLN), Chadli Bendjedid', zusammengetroffen ...

  • Indira Gandhi lehnt Konfronfafionskurs Washingtons ab

    Delhi (ADN). Gegen den Konfrontationskurs der USA in den internationalen Beziehungen hat sich Indiens Premierministerin Indira Gandhi, Vorsitzende der Bewegung der Nichtpaktgebundenen, gewandt. Washington müsse begreifen, daß jedes Volk die nationalen Gefühle seines Landes und die Werte verteidigt, die ihm teuer sind, sagte Indira Gandhi in einem Interview mit „USA today" ...

  • Japanische Kritik an Stationierung von Atomwaffen

    Proteste in Tokio und Yokosuka

    Tokio (ADN). Großkundgebungen gegen die geplante Stationierung von nuklearen „Tomahawk "-Marschflugkörpern der USA im Pazifik und in Südkorea vereinigten in Tokio und Yokosuka am Wochenende Tausende Kernwaffengegner. Die Schriftstellerin Yuko Yamaguchi, Repräsentantin des japanischen Rates gegen die Atom- und Wasserstoffbomben, appellierte auf der hauptstädtischen Versammlung eindringlich, alle Anstrengungen zu unternehmen, um ein nukleares Inferno zu verhindern ...

  • Künftige Vorhaben für Institut Dubna erörtert

    Dubna (ADN). Der Entwurf des Fünfjahrplanes zur Entwicklung des Vereinigten Instituts für Kernforschung (VIK) von 1986 bis 1990 wurde auf einer Tagung der bevollmächtigten Vertreter der Regierungen von elf sozialistischen Ländern in Dubna erörtert. An der Beratung nahmen Experten Bulgariens, der DDR, der CSSR, der KDVR, Kubas, der Mongolei, Polens, Rumäniens, der UdSSR, Ungarns und Vietnams teil, die Mitglieder dieses internationalen wissenschaftlichen Zentrums sind ...

  • WOB solidarisch mit den britischen Bergarbeitern

    Prag (ADN). Das vorgehen von Polizisten gegen die streikenden britischen Bergarbeiter ist vom Weltgewerkschaftsbund (WGB) scharf verurteilt worden. Der WGB wendet sich entschieden gegen die Angriffe auf die Nationale Bergarbeitergewerkschaft und ruft zur Solidarität mit den britischen Werktätigen auf ...

  • Gegen Aufstellung neuer US-Raketen

    Amsterdam (ADN). Zum verstärkten Kampf gegen die Stationierung nuklearer USA-Mittelstreckenraketen in den Niederlanden hat der niederländische sozialdemokratische Politiker Piet Dankert, Präsident des EG-Parlaments, aufgerufen. Auf einer Tagung des Parteirates der Partei der Arbeit (PvdA) in Amsterdam, ...

  • Hochwasser in Iran, Mocambiquer Indonesien

    Teheran (ADN). Sieben Menschen starben in den vergangenen Tagen bei schweren Überschwemmungen in der iranischen Provinz Chusistan. Rund 500 Dörfer wurden überflutet. Maputo (ADN). Lang anhaltende Regenfälle führten am Wochenende in der mocambiquischen Hauptstadt Maputo zu Hochwasser.' Bisher gibt es einen Toten und mehrere Verletzte ...

  • Besatzer terrorisieren arabische Bevölkerung

    Damaskus (ADN). Die israelischen Besatzer haben am Wochenende eine neue Terrorkampagne gegen die arabische Bevölkerung im besetzten West jordangebiet entfacht. In mehreren Orten mußten Einwohner bei den Okkupationsbehörden erscheinen, die ihnen die Teilnahme an den Feierlichkeiten zum „Tag des Bodens" untersagten ...

  • OAU für politische Losung in Afrika

    Erklärung MengisSus in Djibouti

    Djibouti (ADN). Die Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) strebe eine politische Lösung der Konflikte des Kontinents an. Das betonte Äthiopiens Staatsoberhaupt Mengistu Haile Mariam, Vorsitzender der OAU, während eines offiziellen Besuchs der Republik Djibouti. In Gesprächen mit Präsident Hassan ...

  • Jungsozialisten in BRD fordern Abbau der Pershing II

    Für kernwaffenfreies Europa

    Bonn (ADN). Die Jungsozialisten in der SPD haben erneut den Abbau der bereits stationierten Pershing II in der BRD gefordert. In einer Presseerklärung betonte der Juso-Bundesvorsitzende Rudolf Härtung, seine Organisation trete für die Schaffung eines von Nuklear- und Massenvernichtungswaffen freien Europas und eines Systems europäischer Sicherheitspartnerschaft ein ...

  • Washington schürt gewaltsam Konflikt in Mittelamerika

    Einmischungspolitik kritisiert

    Washington (ADN). Kritik an der Einmischungspolitik der USA in Mittelamerika hat der Abgeordnete des USA-Repräsentantenhauses Roland Dellums geübt. Alle Bemühungen der Reagan- Administration seien einzig und allein darauf gerichtet, progressive Regierungen in dieser ^Region auszuschalten. Zu diesem Zweck werde Honduras in eine Interventionsbasis verwandelt ...

  • KurE berichte f

    Aufruf aus Managua

    Managua. Die zunehmende Militärpräsenz der USA in Mittelamerika haben die Teilnehmer der 3; Tagung der Sandinistischen Versammlung, des höchsten Konsultativorgans der Nationalleitung der FSLN, gebrandmarkt. In einem Aufruf an das nikaraguanische Volk heißt es, daß Washington Mittelamerika regelrecht mit Soldaten und Militärtechnik überflutet habe ...

  • Mauna Loa speit Lava

    Honolulu. Nach 34jähriger Ruhe ist am Wochenende der Vulkan Mauna Loa auf Hawaii wieder ausgebrochen. Seit der Nacht zum Sonntag wälzen sich mehrere Lavaströme — davon einer mit einer Länge von 1,5 Kilometern — von dem 4170 Meter hohen Berg zu Tal. Gegenwärtig besteht jedoch keine Gefahr für die Wohngebiete der Insel ...

  • UNCTAD-Rat tagt

    Genf. Die 20. Tagung des Rates der UNO-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) wurde am Montag in Genf eröffnet. Zentrale Themen sind Maßnahmen gegen den zunehmenden Protektionismus seitens führender kapitalistischer Staaten und das Versehuldungsprqblem zahlreicher Entwicklungsländer.

  • Flugzeug stürzte ab

    Rom. Vier Passagiere kamen ums Leben, als ein zweimotoriges Flugzeug bei schlechtem Wetter über der norditalienischen Provinz Novara abstürzte.

Seite 2
  • Eine „Bank" beim Energiesparen

    Leistungselektronik senkt Verbrauch um 30 Prozent / Thyristoren steuern Walzstraße

    Für das Wachstum unserer Wirtschaftskraft in den vergangenen Jahrzehnten war der Ausbau der Kapazitäten zur Erzeugung von Elektronergie von besonderer Bedeutung. Jede zweite Kilowattstunde wird heute in Kraftwerken erzeugt, die nach dem VIII. Par-i teitag der SED im Jahre 1971 entstanden. Staatssekretär ...

  • Auf dem Weg ins leben

    Am Sonntag fanden in der DDR die ersten Jugendweihen des Jahr res 1984 statt/über 10 700 Mädchen und Jungen begingen diesen Tag im Kreise der Familien, der Lehrer und Schulfreunde. Das Bild der jungen Leute in Festtagskleidung paßt in die Zeit des Frühlingsanfangs. Die Jugendweihe hat in unserem Lande nun schon eine 30jährige Tradition ...

  • Draußen vor der Tür

    „Würden alle Jugendlichen zusammengerufen, die sich im vergangenen Jahr vergeblich nach einer Lehrstelle umsahen, so könnten sie ein großes Fußballstadion bis auf den letzten Platz füllen." So deprimierend das Bild ist, das die Hamburger Wochenschrift „Die Zeit" in ihrer jüngsten Ausgabe mit diesen Worten malt, es verniedlicht dennoch den wahren Umfang der „Ausbildungskatastrophe", von der in der BRD vielfach gesprochen wird ...

  • Beim Präsidenten Algeriens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Jahrestag in diesem Jahr in Algerien begangen wird. Die DDR und Algerien stimmen in dem Willen überein, größere Anstrengungen zu unternehmen, um vorhandene Potenzen für die dynamische Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit auf politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet intensiver zu nutzen, stellten beide Seiten fest ...

  • Sommergetreide bisher auf 60 Prozent der Fläche gesät

    Volkskammerausschuß: Plan wurde erfüllt und überboten

    Stu. Berlin. Die Frühjahrsbestellung sowie die Erfüllung des Plans in der Tierproduktion standen im Mittelpunkt einer Beratung des Volkskammerausschusses Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft, die am Montag unter Leitung seines Vorsitzenden Michael Koplanski in Berlin stattfand ...

  • Jede dritte Patentanmeldung aus Hoch- und Fachschulen

    Absolventen in Forschungen für die Praxis einbezogen

    Berlin (ADN). Mehr als 70 000 Absolventen von Hoch-, Ingenieur- und Fachschulen der DDR haben im vergangenen Jahr in verschiedenen Bereichen ihre Berufstätigkeit begonnen. Viele von ihnen bewähren sich in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Industrie, in Einrichtungen der Wissenschaftsakademien sowie des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen ...

  • Beratung zum Planentwurf Wissenschaft und Technik

    Elektroköhler von Berlin diskutierten vorhaben für 1985

    Berlin (ADN). Den Entwurf zum Plan Wissenschaft und Technik 1985 berieten am Montag die Vertrauensleute des VEB Elektrokohle Berlin-Lichtenberg (EKL) auf ihrer Vollversammlung. Daran nahm Horst Heintze, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB, teil. Die Gewerkschaftskollektive ...

  • Truppenübung, Jug 84'begann

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bei diesen Treffen sowie auf Beratungen der Partei- und der Jugendorganisationen bekräftigten die Soldaten der drei Bruderarmeen ihre Entschlossenheit, Schulter ah Schulter die bevorstehenden Aufgaben vorbildlich zu meistern. Mit Höchstleistungen bei „Jug 84" wollen sie einen Beitrag zur Sicherung des Friedens und der sozialistischen Errungenschaften der Brudervölker leisten ...

  • Kandidaten im Gespräch mit den Wählern

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bürger des Kreises durch Neubau, Rekonstruktion sowie Instandsetzung die Wohnbedingungen. Dazu trugen auch die guten Ergebnisse der territorialen Rationalisierung bei. Isolde Schmidt (DFD), Textilreinigungsfacharbeiter im VEB Textilpflege Staßfurt, informierte darüber, daß ihr Kollektiv bis zum Wahlsonntag für 17 300 Mark Leistungen über den Plan erarbeiten will ...

  • Kinderärzte zu Kongreß in Leipzig

    Leipzig (ADN). Jüngste Erkenntnisse für die Gesunderhaltung neugeborener Kinder, berät der Jahreskongreß der ©esellschaft für perinatale Medizin der DDR, der am Montag in Leipzig begann. Mehr als 500 Kinderärzte, Geburtshelfer und Vertreter weiterer Disziplinen aus insgesamt zwölf Ländern geben während des dreitägigen Meinungsaustausches einen Überblick über ihre Forschungsarbeit ...

  • Werkzeuge rascher in die Serienfertigung

    Suhl (ADN). Mit der Hälfte der bisher benötigten Zeit kommen jetzt Konstrukteure im VEB Robotron-Elektronik Zella-Mehlis bei der Überleitung neuer Werkzeuge in dde Serienproduktion aus. Die Basis dafür schuf der innerhalb von vier Jahren verdoppelte Eigenbau von Rationalisierungstechnik im Betrieb. Er half, die Konstruktion sowie technologische Abläufe durch Einsatz der Datenverarbeitung wesentlich zu vereinfachen ...

  • Treffen von Chemikern in Rostock eröffnet

    Rostock (ADN). DDR-Chemiker aus unterschiedlichsten Bereichen nehmen an der Chemiedozententagung 1984 teil, die am Montag in Rostock begann. Während des viertägigen Erfahrungsaustausches, den die Chemische Gesellschaft, die Sektion Chemie an der Wilhelm-Pieck-Universität und weitere Partner gemeinsam veranstalten, sollen vor allem Nachwuchswissenschaftler neue Arbeitsergebnisse vorstellen ...

  • Wasser für Felder und Coffbuser Wiesen

    Cottbus (ADN). Bauern und Meliorationsfachleute * des Bezirkes Cottbus schaffen seit dem vergangenen Herbst die Voraussetzungen, weitere 3550 Hektar Acker und Grünland zu bewässern. Das entspricht nahezu einem Viertel der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Mitarbeiter der Arbeiter-und- Bauern-Inspektion ...

  • Griechischer Botschafter gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Griechischen Republik in der DDR, Basile N. Eleftheriades, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • Hochwertiges Mischzinn aus Sekundärrohstoffen

    Freiberg (ADN). Im Bergbau - und Hüttenkombinat „Albert Funk" können künftig zinnhaltige Sekundärrohstoffe sowie Zwischenprodukte, die bei der Bleiraffanation anfallen, besser als bisher volkswirtschaftlich genutzt werden. Gemeinsam mit Studenten der Bergakademie Freiberg hat ein Jugendforscherkollektiv ein neues Trennveriahren produktionswirksam gemacht, das den Sekundärrohstoffen Antimon entzieht ...

  • Ausbau der Beziehungen mit Nikaragua

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Beide Gesprächspartner würdigten den hohen Stand der von internationalistischer Solidarität geprägten Beziehungen zwischen der SED und der FSLN, zwischen der DDR und Nikaragua. Sie berieten Maßnahmen zur weiteren Entwicklung der bilateralen Beziehungen. An dem Gespräch nahmen weiter teil der Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Dieter Albrecht sowie der Botschafter der Republik Nikaragua in der DDR, Emilio Moreno Gutierrez ...

  • DDR und Libyen bekräftigen Solidarität

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tive Initiativen zur Verhinderung eines Weltbrandes. Die Freundschaft und 'Zusammenarbeit unserer Völker zu vertiefen, ihren gemeinsamen Kampf gegen die imperialistische Konfrontationspolitik, insbesondere für den Abbau der vor unseren Haustüren stationierten amerikanischen Atomwaffen, zu verstärken, ist Gebot der Stunde ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 24. März 1984 verletzte im Kreis Bad Salzungen eine männliche Person die Staatsgrenze der DDR. Der Grenzverletzer wurde festgenommen. Er ist nicht im Besitz von Ausweispapieren. Nach eigenen Angaben handelt es sieh um den Bürger der BRD Dedo Schwabe. Die näheren Umstände der Grenzverletzung und die Identität der Person werden von den zuständigen Organen der DDR geprüft ...

  • Weiterbildung für Sprechstundenschwestern

    Magdeburg (ADN). Die Sorge um das Wohl der Patienten steht im Mittelpunkt einer am Montag in Magdeburg eröffneten zentralen Weiterbildungsveranstaltung für Sprechstundenschwestern. An der Tagung des Instituts für Weiterbildung mittlerer medizinischer Fachkräfte des Ministeriums für Gesundheitswesen nehmen rund 400 leitende Schwestern aus Polikliniken und Ambulanzen teil ...

  • Indira Gandhi gegen USA-Konfrontationskurs

    (Fortsetzung von Seite 1)

    stration zum Ausdruck,.jene Länder zu bestrafen, die sich dem USA-Diktat in der UNO nicht beugen wollten und gegen amerikanische Positionen stimmten. Statt Zusammenarbeit und Freundschaft zu entwickeln, Verständnis für die Probleme der anderen Seite aufzubringen, hätten die USA einen Konfrontationskurs gegen andere Länder gewählt ...

  • Generalgouverneur von Mauritius erwidert Grüße

    Im Namen des Ministerpräsidenten, Herrn Anerood Jugnauth, und des Volkes von Mauritius danke ich Ihnen, Exzellenz, dem Staatsrat und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik aufrichtigst für Ihre freundliche Botschaft der Grüße und guten Wünsche anläßlich unseres Nationalfeiertages, die wir hoch zu würdigen wissen ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin CND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert herzlich Clara Furkert in Halle und Alfred Knieling in Räpitz (Ortsteil Schkeitbar), Kreis Leipzig, zum 100. Geburtstag.

Seite 3
  • Über Spartakus zum Mitbegründer der KPD

    Nachhaltigen Einfluß auf seine Entwicklung übten jene Erfahrungen aus, die er während« seiner Wanderjahre .auf Baustellen in Deutschland und in der Schweiz sammelte. Zu seinen Lehrern und Vorbildern zählten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, Clara Zetkin und Wilhelm Pieck und russische Bolschewiki, die ihn mit Artikeln und anderen Schriften Lenins bekannt machten ...

  • MAI

    gut vorangegangen ist. Dächer, Schornsteine und Regenrinnen wurden in Ordnung gebracht, Fassaden erneuert, Hausaufgänge renoviert. „Unsere Wohnungsverwaltung verfügt seit einiger Zeit über eine eigene Handwerkerbrigade. Kleine Reparaturen werden seitdem umgehend erledigt; das ist ökonomisch, weil sich Schäden nicht erst ausweiten, und liegt natürlich im Interesse der Mieter, die nicht lange auf den Handwerker warten müssen ...

  • LeichtgewichtbandigtheißesWasser

    Gute Kunde von den Gebäudeausrüstern: Langlebige Rohre für den Wohnungsbau

    Korrosionsschutz und die Entwicklung neuer bzw veredelter Werkstoffe sind Themen, die in den Plänen Wissenschaft und Technik des Kombinates Technische Gebäudeausrüstungen (TGA) Leipzig aus gutem Grund im Mittelpunkt stehen. Mit dreizehn bis fünfzehn Prozent Wertanteil sind die Fachleute dieses Kombinates an allen Wohnungsund Gesellschaftsbauten unseres Landes beteiligt ...

  • Im Thälmannschen ZK massenwirksam tätig

    Eine unabdingbare Voraussetzung dafür sah Fritz Heckert in einer marxistisch-leninistischen Gewerkschaftspolitik der Kommunisten, für deren Ausarbeitung und Verwirklichung er seit Gründung der KPD und insbesondere im Thälmannschen ZK Entscheidendes geleistet hat. Er forderte von den Kommunisten, aktiv ...

  • Gegen Faschismus und Kriegsgefahr gekämpft

    ■part dem Genossen Fritz Hekkert verliert die Kommunistische Partei Deutschlands und die gesamte Arbeiterklasse einen ihrer besten, .erfahrensten und treuesten Kämpfer... Durch seine enge Verbindung mit den Massen und seine jahrzehntelangen gewerkschaftlichen Kampferfahrungen wurde Fritz Heckert zu einem der populärsten Führer nicht nur der deutschen, sondern auch der internationalen Gewerkschaftsbewegung! ...

  • Heft 6/1984 erschienen

    Im Leitartikel „In bezirksgeleiteten Kombinaten zu rationeller Konsumgüterproduktion" hebt Hans Rüscher, Leiter der Abteilung Leicht-, Lebensmittel- und bezirksgeleitete Industrie des ZK der SED, hervor, daß die Produktion attraktiver Konsumgüter eine politische Aufgabe ersten Ranges ist und große Anforderungen an alle Parteiorganisationen, Bereiche und Wirtschaftseinheiten stellt ...

  • Mit den Bauarbeitern nach Lösung gesucht

    Die Ingenieurökonomin für Bauwesen hat gemeinsam mit den Bauarbeitern nach Lösungen gesucht, um die Modernisierung termingerecht und in guter Qualität zu Ende zu bringen, sie hat Helfer für die Gestaltung und Pflege der Außenanlagen gewonnen, die Bildung von Hausgemeinschaften gefördert. So kennt man Petra Rothhaupt in dieser Gegend natürlich, und sie kennt viele ihrer Wähler persönlich ...

  • Ein selbstloser Streiter iür die Arbeiterinteressen

    Als revolutionärer Führer des Proletariats geliebt und geachtet Er war Wegbereiter für die internationale Gewerkschaftsbewegung Von Prof. Dr. Heinz Deutschland

    Fritz Heckert war einer der bekanntesten und geachtetsten Führer der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung. Freunde und Kampfgenossen schätzten . seine Massenverbundenheit und seine reichen Erfahrungen, die er als aktiver Teilnehmer vieler Klassenschlachten gewonnen hatte. Ihn zeichneten Bescheidenheit und Klugheit, Hilfsbereitschaft und Tatkraft aus ...

  • Baume, Sträucher und Rosen angepflanzt

    Gedanken, bei einem Wählergespräch im Klub der Nationalen Front in der Lichtenberger Karl- Lade-Straße. Gedanken, die vom Wandel in dieser Straße und im angrenzenden Wohngebiet hinführen zu Grundfragen unserer Innen- und Außenpolitik. Petra Rothhaupt, die am Wochenende von der öffentlichen Kreisausschußtagung ...

  • Größte Schmelzwanne in Rekonstruktion

    Torgau (ADN). Die größte Flachschmelzwanne der DDR wird gegenwärtig im Stammbetrieb des Flachglasikomibinates Torgau rekonstruiert. 350 Fachleute mehrerer Betriebe haben sich vorgenommen, die Zeit statt der ursprünglich geplanten 90 auf 77 Tage zu verringern. Fast 2000 Tonnen verbrauchtes Steinmaterial waren abzubrechen, bevor die Ofenmaurer mit dem Wiederaufbau der Wanne beginnen konnten ...

  • Werkzeugmaschine für hohe Genauigkeiten

    Zeulenroda (ADN). Bearbeitungsvorgänge mit hohen Genauigkeiten lassen sich auf einer Bohr- und Fräsmaschine aus der Geraer Werikzeugmaschinenfaforik Union ausführen, die sich seit März in der Werkzeugmaschinenfabrik Zeulenroda bewährt. Bezogen auf Teile, die bisher mit konvenlaoneiler Technik bearbeitet wurden, wächst die Arbeitsproduktivität bei diesem Anwender um mehr als 30 Prozent ...

  • Arbeitshilfe für die Baubetriebe der Kreise

    Neubrandenburg (ADN). Rund 80 Rationalisierungsmittel für die Rekonstruktion und Modernisierung von Wohnbauten verzeichnet ein Katalog, den das Ingenieurbüro für Bauwesen in Neubrandenburg zusammenstellte. Er enthält sowohl Werkzeuge und Ausrüstungsgegenstände, die auf dem Bau die schwere körperliche Arbeit erleichtern und den Mechanisierungsgrad erhöhen, als auch Ergänzungselemente für verschlissene Bauteile ...

  • Schiffbauer ziehen Schweißnähte schneller

    Hagenow (ADN). Zur Produktion eines Binnenfährgastschiffes müssen auf der Elbewerft Boizenburg etwa 150 000 Meter Schweißnähte gezogen werden. Um diesen Prozeß zu mechanisieren, wird gegenwärtig im betriebseigenen Rationalisierungsmittelbau an der Modernisierung von Schweißanlagen gearbeitet. Künftig sollen in der gleichen Zeit doppelt soviel Werkstücke bearbeitet werden können ...

  • Feinste Metalldrähte viel schneller verwebt

    Gera (ADN). Haarfeine Drähte aus Stahl, Nickel, Bronze, Silber, Gold und Platin mit einem Durchmesser von 0,032 bis 0,25 Millimeter verwebt ein neuer Automat aus dem VEB PRA- WEBA Neustadt (Orla) bedeutend schneller, als das mit bisher eingesetzter Technik möglich war. Die Anlage erreicht in Verbindung mit einer verbesserten Drahtzuführung, die längere Laufzeiten der Maschine gestattet, eine Leistungssteigerung gegenüber herkömmlichen Automaten von mehr als 100 Prozent ...

  • Unser Wohnviertel und die gute Bilanz der Republik

    Worauf die Lichtenberger Stadtbezirksverordnete Petra Rothhaupt stolz ist: schöne Häuser, neue Spielplätze und moderne Geschäfte Von Lothar G e r e c k e

    Die Karl-Lade-Straße im Berliner Stadtbezirk Lichtenberg ist der Abgeordneten Petra Rothhaupt (SED), Leiterin der Wohnungsverwaltung 1 der Lichtenberger KWV, vertraut. Hier und in den angrenzenden Straßen wurden in den zurückliegenden Jahren 659 Wohnungen modernisiert. Die Vorsitzende des Aktivs Modernisierung/Instandhaltung der Stadtbezirksversammlung war in vielen Freizeitstunden im Wohngebiet unterwegs ...

Seite 4
  • Attraktives Angebot für junges Publikum

    Aufführungen und Kunstgespräche an DDR-Bühnen zum Welttag des Theaters

    Mit Premieren, festlichen Aufführungen, Begegnungen zwischen Bühnenkünstlern und Besuchern wird in der DDR der Welttheatertag am heutigen 27. März begangen. Er steht im Zeichen der Theatertage der Jugend. Sie finden rund um den Welttheatertag statt und sehen besondere Aktivitäten von Theaterjugendklubs vor ...

  • Im Schützengraben die Spartakusbriefe verbreitet

    Rudolf Renner wurde am 27. März 1894 in Beule-Nästebreck bei Wuppertal geboren. Schon als 16 jähriger Steindruckerlehrling fand er den Weg zur organisierten Arbeiterbewegung. 1910 wurde er Mitglied der Sozialistischen Arbeiterjugend und im gleichen Jahr des Verbandes deutscher Buchdrucker. Prägend für seinen weiteren Lebensweg wurde für Rudolf Renner das Erlebnis erster Weltkrieg, an dem er als Infanterist teilnahm ...

  • Eine historische Zeit eindrucksvoll nacherlebt

    Leser schreiben zum Film über die Geschichte der FDJ

    Das Symbol der FDJ ist die aufgehende Sonne. Für mich persönlich war es wie ein Sonnenstrahl, als die neue Gesellschaft mit dem Bildungsprivileg brach. Viele Neulehrer hatten wir, die mit enormem Eifer und Fleiß demokratisch-antifaschistischen Geist in die Schulen einführten. Es war für uns Arbeiter-und- Bauern-Kinder nicht leicht, vor den höheren Anforderungen zu bestehen, aber dieser Kampf einigte und stärkte uns ...

  • Internationales Treffen zur Denkmalpflege vorbereitet

    VII. Generalkonferenz des ICOMOS in der DDR

    Zum erstenmal wird am 18. April dieses Jahres der „Internationale Denkmaltag" weltweit begangen. Einen entsprechenden Beschluß hat das Exekutivkomitee des Internationalen Rates für Denkmale und Denkmalbereiche (ICOMOS) mit Sitz in Paris gefaßt. Wie dier Generailkonservatoir und Präsident des ICOMOS-Nationalkomitees der DDR, Prof ...

  • Einblick in zweihundert Jahre Entwicklung polnischer Malerei

    Nationalmuseum Wroclaw zeigt repräsentative Kollektion in Berlin Von Manfred Tschirner

    Ein sonniger Park, spielendes Licht in den Blättern und hellgekleidete Mädchen, in ihre Lektüre vertieft; die Stille von Fontainebleau wirbt vom Plakat herab für einen Gang ins Alte Museum und durch zweihundert Jahre polnischer Malerei. Obwohl das Motiv kaum charakteristisch ist für den Gegenstand seiner Werbung, erreicht es offenbar den Betrachter ...

  • Kulturnotizen

    SCHRIFTSTELLERTREFFEN. Das diesjährige Treffen der Leitungen der Schriftstellerverbände sozialistischer Länder begann am Montag in Prag. Beraten wird unter anderem über die Entwicklung der Literaturen und über die Aktivitäten der Verbände im Kampf für Frieden und Abrüstung. ROMANÜBERSETZUNG. Hermann Kants „Der Aufenthalt" ist jetzt im Warschauer Verlag Czytelnik erschienen ...

  • Kunstwerke von einer hohen Faszinationskraft

    Hier ist die „Garde" polnischer Malerei aus mehreren Generationen vertreten, teils mit Spitzenwerken (etwa Malczewski, Makowski, Cwenarski), teils mit Stichproben von beträchtlicher Faszination (so bei ©rottger, Wojtkiewicz, Sichulski, Wröblewski). Manchmal sind es geradezu „untypische" Werke, die uns Kraft und Originalität eines Malers aber vielleicht überzeugender vermitteln, als es bekanntere Stücke in diesem Umfeld vermocht hätten ...

  • Zur Aktionseinheit gegen die Faschisten aufgerufen

    Rudolf Renner gehörte zu den vielen Kommunisten, die von Anbeginn auf zahlreichen Versammlungen und in aufrüttelnden Artikeln vor der faschistischen Gefahr gewarnt und den Zusammenschluß aller Antifaschisten gefordert hatten. Noch nach der letzten illegalen ZK-Tagung mit Ernst Thälmann in Ziegenhals bei Berlin, an der Rudolf Renner teilnahm, appellierte er im Sächsischen Landtag an die sozialdemokratischen Funktionäre, durch die Aktionseinheit gemeinsam die braune Barbarei zu verhindern ...

  • Informativer Katalog vermittelt Wissenswertes

    Zum Slück gibt es den sehr gut gearbeiteten Katalog, der mit Biographien weiterhilft und überdies zu jedem ausgestellten Werk knapp und informativ die wesentlichsten Stichworte liefert. Das kommt dem Schauen zugute. Mit Bildern Canalettos und anderer damals in Polen tätiger Künstler aus den Zentren der Weltkunst beginnt die Überschau, und sie endet mit dem ersten Jahrzehnt nach dem zweiten Weltkrieg ...

  • Ein abwechslungsreiches Angebot der Genres

    Die Ausstellung ist gut konzipiert. Denn trotz konsequent chronologischer Hängung ist beileibe kein „Lehrpfad" durch Polens Geschichte entstanden, sondern eben eine Kunstausstellung, die — ohne das Gewicht des historischen Hintergrundes zu verringern — sieh bewußt an das Auge wendet und erst über die Beschäftigung der Sinne unsere intellektuellen Kräfte zu aktivieren sucht ...

  • „Daniel Druskat" jetzt auch als Schauspiel

    Neustrelitz (ADN). Uraufführung hatte am Neustrelitzer Friedrich-Wolf-Theater die von Intendant J. A. Weindich erarbeitete Bühnenfassung nach dem Roman „Daniel Druskat" von Helmut Sakowski. Wie in dem Buch und in dem vor acht Jahren mit großem Erfolg ausgestrahlten mehrteiligen Fernsehfilm steht in der Neustrelitzer Inszenierung, bei der J ...

  • Er nutzte die Feder als Waffe im Klassenkampf

    Heute wäre Rudolf Renner 90 Jahre alt geworden

    Von Sonja Seidel „Mittelgroß, hohe Stirn, klug, ewig optimistisch, zum Humor aufgelegt, war er bald jener im Kommando (Gerätekammer), der einen kleinen Kreis von Genossen regelmäßig zusammenfaßte und nicht nur informierte, sondern auch Einschätzungen gab, die wir zu schätzen wußten." So erinnerte sich später ein Mithäftling im KZ Buchenwald an den standhaften Kommunisten Rudolf Renner ...

  • Shakespeare-Übersetzer Rudolf Schaller gestorben

    Schwerin (ADN). Im Alter von 92 Jahren ist am Sonntag der international bekannte Schriftsteller und Übersetzer Prof. Dr. h. c. Rudolf Schaller in Schwerin verstorben. Besondere Anerkennung hatte er sich durch die Übersetzung der wichtigsten Dramen William Shakespeares erworben. Professor Schaller übertrug 20 der insgesamt 36 Shakespeare-Stücke neu, wobei er an die humanistischen Übersetzungstraditionen anknüpfte und zugleich neue Erkenntnisse der internationalen Shakespeare-Forschung einbezog ...

  • Weigel-Medaille für die Schauspielerin Felicitas Ritsch

    Berlin (ND). Die Helene-Weigel-Medaille 1984 des Ministers für Kultur wurde am Montag im Brecht-Zentrum der DDR in Berlin der Schauspielerin Felicitas Ritsch verliehen. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre Darstellung der Madame Cabet in Brechts Schauspiel „Die Tage der Kommune". Kurt Löffler, Staatssekretär im Ministerium für Kultur, überreichte die Medaille ...

  • „Unser Zeichen ist die Sonne" 2. Teil

    Foto: DDR-Fernsehen

Seite 5
  • Konstantin Tschernenko eröffnete Allunionsberatung über Agrar-Industrie-Komplex

    Aktuelle Fragen der Arbeit zur Erfüllung der Beschlüsse des ZK der KPdSU und des Lebensmittelprogramms erörtert

    Moskau (TASS). Eine Allunionsberatune zu Problemen des Agrar-Industrie-Komplexes, die auf Beschluß des Politbüros des ZK der KPdSU einberufen wurde, ist am Montag in Moskau vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Konstantin Tschernenko, eröffnet worden. Das Ziel der Beratung, sagte er, ist die Erörterung aktueller Fragen unserer Arbeit zur Erfüllung der Beschlüsse des Mai-Plenums (1982) des ZK der KPdSU und des Lebensmittelprogramms der UdSSR ...

  • Bauernpartei Kongreß der Polens tagt in Warschau

    Bündnis mit der PVAP bekräftigt / Wojciech Jaruzelski hielt Grußansprache / Rede des Vorsitzenden der DBD

    Von unserem Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Warschau. In der polnischen Hauptstadt begann am Montag der IX. Kongreß der Vereinigten Bauernpartei (rZSL), der unter anderem ein Programm und ein neues Statut der Partei sowie eine ideologische Deklaration diskutieren und verabschieden soll. An der Eröffnungsveranstaltung nahm der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, teil ...

  • Mosaik

    Fast 3000 Gebäude brannten

    Tausende Hektar Waldstreifen Moskau. Tausende Hektar Waldstreifen wurden in den vergangenen Jahren im Fergana-Tal in der Usbekischen SSR angepflanzt. Sie bieten 50 000 Hektar Ackerfläche, auf der vorwiegend Baumwolle und Obst angebaut werden, Schutz vor den Winden aus dem Tienschan- Gebirge. Busungiüdc nahe Johannesburg Johannesburg ...

  • Im Schatten von Pentagon, Militär, Todesschwadronen

    Salvador: In 15 Wahllokalen verschwanden Stimmzettel

    San Salvador (ADN/ND). Drohungen und Gewalt durch das Militärregime und die Todesschwadronen sowie die verstärkte Präsenz des Pentagon an den Grenzen des Landes warfen am Sonntag ihre Schatten auf die in El Salvador veranstaltete Farce zur Bestimmung eines Präsidenten für das mittelamerikanische Land ...

  • Sowjetischer Flottenverband in Kuba eingetroffen

    Havanna (ABN). Ein Verband sowjetischer Kampfschiffe ist am Montag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch Kubas in den Hafen von Havanna eingelaufen. Zu ihm gehören der Ü- Boot-Abwehrkreuzer „ Leningrad ", das große U-Böot-Abwehrschiff „Udaloi", ein dieselgetriebenes U-Boot und ein Tanker, die unter dem Kommando von Vizeadmiral Fjodor Staroshilow stehen ...

  • Fest für den Frieden

    Stationierungsstopp und Abzug der USA-Raketen verlangt

    Köln (ADN). Einen Stopp der Stationierung neuer US-amerikanischer Erstschlagswaffen und deren Rückführung aus Westeuropa haben am Sonntagabend auf einem Friedensfest in Köln namhafte Künstler der BRD gefordert. An dem vierstündigen Programm, das von der Initiative „Kölner Künstler für den Frieden" im ...

  • KDVR protestierte gegen Verletzung ihrer Territorialgewässer

    Phjongjang (ADN). Gegen die Verletzung der Territorialgewässer der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik durch Südkorea hat der Chefdelegierte der KDVR in der militärischen Waffenstillstandskommission für Korea entschiedenen Protest eingelegt. Laut KZNA war afcn Sonntag ein südkoreanisches Kriegsschiff im Rahmen der gegenwärtig in Südkorea stattfindenden Manöver „Team Spirit 84" in die Territorialgewässer der KDVR eingedrungen ...

  • Aufruf zum 35. Jahrestag der Volksrepublik China

    Zeitung „Renmin Ribao" veröffentlichte Dokument

    Peking (ADN). Zu neuen Anstrengungen beim sozialistischen Aufbau und zur Fortsetzung der großen revolutionären Traditionen hat die Kommunistische Partei Chinas die Werktätigen des Landes aus Anlaß des 35. Jahrestages der Volksrepublik aufgerufen, der am 1. Oktober dieses Jahres begangen wird. In dem Aufruf werden die Erziehung zum Patriotismus, zum Sozialismus und zur liebe zur Partei in den Mittelpunkt der Vorbereitungen der Feierlichkeiten gestellt ...

  • Bevölkerung Simbabwes erhält militärische Ausbildung

    Beschluß dient Abwehr konterrevolutionärer Überfälle

    Harare (ADN). Simbabwes Regierung hat beschlossen, für die afrikanische Bevölkerungsmehrheit in den ländlichen Gebieten eine militärische Ausbildung eirifzuführen. Das gab Premierminister Robert Mutgabe am Wocheivende auf einer Jugendkonferenz, in der Provinz Masvingo im Süden Simbabwes bekannt. Vor ...

  • CSSR und SFRJ werden ihre Beziehungen weiter allseitig vertiefen

    Prag (ADN). Die CSSR und die SFRJ werden ihre Beziehungen auf politischem', ökonomischem! und kulturellem Gebiet weiter allseitig entwickeln und vertiefen. Das bekräftigten der General-i sekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, und der Vorsitzende des Prä-i sidiums der SFKJ, Mika Spiljak, am Montag während eines Gesprächs in Prag ...

  • Abzug der USA-Besatzer aus Grenada gefordert

    Toronto (ADN). Den Abzug der USA-Besatzer aus Grenada haben Einwohner der kanadischen Stadt Toronto gefordert. Auf einer Kundgebung anläßlich des 5. Jahrestages des Sieges der Neuen JEWEL-Bewegung in Grenada erklärte der ehemalige Pressesprecher des ermordeten Ministerpräsidenten Maurice Bishop, Don Rojas, der Überfall auf die Insel sei eine genau geplante strategische Aktion Washingtons gewesen, um die Präsenz der USA in der Karibik auszubauen ...

  • Arbeitslosigkeit unter Akademikern verschärft

    Amsterdam (ADN). Die Arbeitslosigkeit unter den Hochschulabsolventen in den Niederlanden hat sich in den letzten Jahren drastisch verschärft, geht aus einer Untersuchung des ökonomischen Instiitus der Universität Nijmegen hervor. Von den etwa 130 000 niederländischen Akademikern waren 1880 knapp 6000 ohne Arbeitsplatz ...

  • Indira Gandhi sprach mit Fred Sinowatz

    Delhi (ADN). Indiens Ministerpräsidentin Indira Gandhi und Österreichs Bundeskanzler Dr. Fred Sinowatz haben am Montag in Delhi aktuelle internationale Fragen und Möglichkeiten eines Ausbaus der bilateralen Beziehungen erörtert. Beide Seiten unterstrichen den gemeinsamen Willen, aktiv zur Entspannung beizutragen und Fortschritte bei der Abrüstung anzustreben ...

  • Finnischer Außenminister beendet Vietnam-Besuch

    Hanoi (ADN). Sehr befriedigt über Verlauf und Ergebnisse seines Besuchs in Vietnam hat sich am Montag der finnische Außenminister Paavo Väyrynen geäußert. Auf einer Pressekonferenz in Hanoi bezeichnete er die Inbetriebnahme der Schiffsreparaturwerft Pha Rung in Haiphong und die Verbesserung der Wasserversorgung Hanois, mit der jetzt begonnen werde, als bedeutende Objekte der bilateralen Zusammenarbeit ...

  • Vorbereitung auf den Weltkongreß der Frauen

    Tokio (ADN). Eine fünftägige Regionalkonferenz der Mitgliedsländer der Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik (ESCAP) ist am Monv tag in Tokio eröffnet worden. Über 200 Delegierte aus 44 Ländern, unter ihnen die Präsidentin der Internationalen Demokratischen Frauenföderation, Freda Brown (Australien), werden über die bisherigen Ergebnisse der UNO-Dekade der Frau für Gleichberechtigung, Entwicklung und Frieden (1876-^1885) in ddeser Region der Welt beraten ...

  • Erste Mieter in Prags jüngstem Neubauviertel

    Prag (ADN). Die ersten Mieter der neuen Prager Südstadt II erhielten am Montag ihre Wohnungsschlüssel. Das jüngste Neubauviertel der CSSR-Hauptstadt wird nach Fertigstellung rund 15 000 Einwohner beherbergen. Bereits vor dem Einzug der überwiegend jungen Familien bietet es ein ausgebautes System von Versorgungs- und Dienstleistungsbetrieben sowie Gesellschaftsbauten ...

  • Begegnung mit Gästen

    Armeegeneral Wojciech Jaruzelski empfing am Montag den DBD-Vorsitzenden Dr. Ernst Mecklenburg sowie die Leiter der Delegationen aus Bulgarien und aus der Sowjetunion zum ZSL-Kongreß. Die Gesprächspartner erörterten Fragen der Zusammenarbeit zwischen Polen und den sozialistischen Bruderländern. Sie- informierten einander über Initiativen ihrer Parteien für Entspannung und Abrüstung in Europa ...

  • Staaten Afrikas beriefen Erhaltung ihrer Wälder

    Harare (ADN). Die neun Mitgliedsstaaten der Konferenz zur Koordinierung der Entwicklung im Südlichen Afrika (SADCC) haben beschlossen, gemeinsam ihre Wälder zu schützen und für Holz alternative Energiequellen zu erschließen» Auf einem am Montag in Harare beendeten Symposium wurde darauf aufmerksam gemacht, daß durchschnittlich 70 Prozent des gesamten Energiebedarfs in, der SADCC- Region heute noch durch Holz gedeckt werden ...

  • Nigeria solidarisch mit dem Kampf der SWAPO

    Lagos (ADN). Nigeria fordere den unverzüglichen Abzug der südafrikanischen Truppen aus Namibia und erkläre sich weiterhin solidarisch mit dem Kampf des namibischen Volkes für Freiheit und Unabhängigkeit. Das betonte der Vorsitzende des Obersten Militärrates Nigerias, Mohammed Buhari, in Lagos gegenüber SWAPO-Präsident Sam Nujoma ...

  • Treffen Yasser Arafats mit Politikern Algeriens

    Algier (ADN). Die angespannte Lage im Nahen Osten, stand im Mittelpunkt von Gesprächen, die der Vorsitzende des PLO-Exekütivkomitees, Yässer Arafat, am Montag in Algier mit Vertretern der algerischen Regierung sowie der Partei Nationale Befreiungsfront aufnahm. Arafat war am selben Tag in der algerischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • Jugoslawien gedachte Opfer des Faschismus

    Beigrad (ADN). Jugoslawien ehrte am Sonntag in Gedenkveranstaltungen däe Opfer eines Massakers, das vor 40 Jahren- von SS-Einheiten im Verein mit einheimischen Ustascha-Faschisten begangen worden war. 1534 Einwohner, meist Frauen, Kinder und alte Leute, waren am 25. März 1844 aus sieben Ortschaften Kroatiens zusammengetrieben und bestialisch er ...

  • Wissenschaftlertagung zu Sicherheit in Asien

    Tokio (ADN). Über Wege zur Rüstungsbegrenzung und zur Minderung der Spannungen in Asien und dem Pazifik beraten Wissenschaftler aus 16 Staaten dieser Region auf einem Symposium, das am Montag in der japanischen Hafenstadt Yokohama eröffnet wurde. Es soll neue konzeptionelle Vorstellungen über die Friedenssicherung für den asiatisch-pazifischen Raum entwikkeln ...

  • Französische Bauern prangern EG-Politik an

    Paris (ADN). Zehntausende Bauern protestierten am Montag in verschiedenen Regionen Frankreichs gegen die Agrarpolitik des westeuropäischen Wirtschaftsblocks EG. Im Departement Bas- Rhin blockierten Bauern mit Hunderten Traktoren alle wichtigen Zufahrtsstraßen nach Strasbourg, dem Sitz des EG-Parlaments ...

  • Sambia bekräftigt die Unabhängigkeif Namibias

    Lusaka (ADN). Die Unabhängigkeit Namibias kann nur auf der Grundlage der Resolution 435 des UN-Sicherheitsrates erfolgen, die unter anderem Wahlen unter UNO-Aufsicht vorsieht. Das erklärte Sambias Staatspräsident Kenneth Kaunda auf einer Pressekonferenz in Lusaka. Er wies alle Versuche des Botha-Regimes und seiner imperialistischen Hintermänner zurück, mit politischen Manövern diesen Prozeß hinauszuzögern und eine neokolonialistische Lösung durchzusetzen ...

  • Appell zur Aktivierung der Entspannungspolitik

    Frankfurt (Main) (ADN). Die Aktivierung der Entspannungspolitik ist heute dringender denn je, erklärte der Präsident der Internationalen Grafischen Föderation, Leonard Mahlein, in der BRD- Zeitschrift „Nachrichten zur Wirtschafts- und Sozialpolitik". Entspannungspolitik, Rüstungsabbau und Sicherung des Friedens sowie Kampf gegen die zunehmenden Streichungen im Sozialbereich seien zwei Seiten einer Medaille ...

  • Was sonst noch passierte

    Das Bonner Postministerium entscheidet in dieser Woch|e über die Erweiterung des Telefon- Ansagedienstes durch einen Horoskop-Service. Ein Sprecher der Behörde teilte mit, auf keinen Fall werde an dem bisher vorgesehenen Datum der Betrieb aufgenommen. Geplant war der I.April.

Seite 6
  • Krisensymptome der West Midlands

    Traditionelles Zugpferd der Wirtschaft Großbritanniens ist aus dem Tritt geraten

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann Der Satz wurde vor wenigen Tagen auf dem Jahresbankett der Handelskammer Birmingham gesprqchen und ist symptomatisch für die neuen Töne, die heute aus den West Midlands, Großbritanniens traditionsreichster Industrieregion, zu vernehmen sind „Wir benötigen mehr als nur ein paar hingeworfene Brotkrumen ...

  • Treffen in Paris gab Anregungen für Aktionen

    „Komitee der Hundert" organisierte Erfahrungsaustausch

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Das internationale Treffen von Intellektuellen für Frieden und Abrüstung am vergangenen Wochenende in Paris, das vom „Komitee der Hundert" ' einberufen worden war, ermöglichte einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch über die vielfältigen Formen des Kampfes gegen die nukleare Bedrohung ...

  • Warum vorzeitige Wahlen in Israel?

    Welches sind die Hintergründe für die vorgezogenen Wahlen in Israel? fragt unser Leser Mario Däumich aus Brandenburg. Der am letzten Donnerstag gefaßte Beschluß der israelischen Knesseth — des Parlaments - zur. Selbstauflösung und zu vorzeitigen Neuwahlen resultiert aus der tiefen Krise, in die das Land durch die vom Likud-Block des Ministerpräsidenten Shamir geführte reaktionäre Regierungskoalitipn gestürzt wurde ...

  • In der Wirtschaft Chinas faßt die Rechentechnik Fuß

    Industrieproduktion soll 1984 um fünf Prozent steigen Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Peking

    Nach der Erfüllung der wichtigsten Planaufgaben im Wirtschaftsjahr 1983 und bedeutenden Fortschritten in allen ökonomischen Bereichen geht die chinesische Volkswirtschaft mit an-! .spruchsvollen Zielen an die Planaufgaben 1984. Eine kürzlich beendete nationale Wirtschaftskonferenz des Staatsrates projizierte eine Wachstumsrate in der Landwirtschaft von vier Prozent und die Erhöhung der Industrieproduktion um fünf Prozent ...

  • Neubaugebiete lösen Jurtenviertel ab

    Der gegenwärtige Generalplan zur Entwicklung der Stadt bis zum Jahr 2000 geht von einem Wachstum der hauptstädtischen Bevölkerung auf etwa 600 000 Einwohner aus und legt Maßnahmen fest, die günstigsten Bedingungen für das Wohnen, Lernen, Arbeiten und zur Erholung für alle zu schaffen. Die wohl am schwersten wiegende Festlegung besteht in der Zielsetzung, daß zu Beginn des neuen Jahrhunderts die heute noch immer ausgedehnten Jurtenviertel der Vergangenheit angehören ...

  • Chile erneut im Zeichen mutiger Massenaktionen

    Ausnahmezustand gegen achten Protesttag verfügt

    Von Dieter Wolf Angesichts massiver Vorbereitungen der gesamten chilenischen Widerstandsbewegung auf den für heute geplanten achten Nationalen Protesttag hat die Militärregierung des Generals Augusto Pinochet vor wenigen Tagen den „nationalen Notstand" verhängt. Innenminister Jarpa begründete die zum Teil für zunächst 90 Tage angeordneten Ausnahmeverfügungen mit der angeblichen Notwendigkeit, „terroristische Aktionen" zu verhindern ...

  • Indiens Flüsse haben Reserven

    Verstärkter Transport auf Binnenwasserwegen

    Von Hilmar König, Delhi Den Aufbau eines Transportsystems auf den Binnenwasserwegen hat die Regierung Indiens beschlossen. Dieser Schritt macht sich angesichts steigender Treibstoffpreise sowie der gegenwärtigen Kapazitäten der Eisenbahn und des Güterkraftverkehrs erforderlich. Die Wasserstraßen stellen eine bisher kaum erschlossene Reserve dar ...

  • Industrielles Hers ist stetig gewachsen

    Heute ist Ulan-Bator eine Stadt großer Betriebe und Kombinate, in denen rund 50 Prozent der gesamten Industrieproduktion des Landes realisiert werden. Unschätzbare Hilfe bei ihrer Errichtung leisteten die Länder der sozialistischen Gemeinschaft, darunter die DDR, deren Spezialisten im Fleischkombinat, in der Teppichfabrik „Wilhelm Pieck" und im Porzellanwerk brüderliche Unterstützung geben ...

  • Betonband quer durchMauretanien

    Bisher längste Autostraße des Landes ist in Betrieb

    Von Lothar Pilz „Von Nema nach Nouakchott - kein Karawanen-Monatsprogramm mehr wie 1970, sondern nur noch eine Reise von anderthalb Tagen." So besagt es ein vom mauretanischen Informationsministerium herausgegebener Prospekt, welcher der kürzlich in Betrieb genommenen, bisher längsten Autostraße des westafrikanischen Landes gewidmet ist ...

  • Mehrfach wurde der Standort gewechselt

    Die mongolische Hauptstadt wurde vor mehr als 300 Jahren gegründet. Ihre Geburtsstunde erlebte sie 1639, einige hundert Kilometer vom heutigen Ulan- Bator entfernt, am Orchon-Fluß. Jahre später fand sie sich ein paar Kilometer ostwärts mitten in der Steppe wieder. Im Laufe von 35 Jahren wechselte sie neunmal den Standort und wurde erst Mitte des 19 ...

  • Stiert

    RGW-Länder helfen bei der Ausbildung

    Bei der Ausbildung qualifizierter Fachleute erhalten die Entwicklungsländer Asiens, Afrikas und Lateinamerikas von den Staaten des RGW weitreichende Unterstützung. So wurden in solchen Ländern bisher 124 Ausbildungszentren und Berufsschulen geschaffen, die> jährlich 35 000 Arbeiter und 8000 Spezialisten mittlerer Ebene absolvieren ...

  • Der Rote Recke am Tuul hat breite Schultern bekommen

    Hauptstadt der Mongolischen Volksrepublik verwirklicht fest umrissene Perspektive

    Von unserem Korrespondenten Andre G r o s s , Ulan-Bator Es hätte schon eines gehörigen Maßes Phantasie bedurft, sich 1924 bei Umbenennung einer Stadt des Bogdo-Khan, Urga, in Ulan-Bator (Roter Recke) eine moderne sozialistische Metropole vorzustellen. Ein Wirrwarr von Jurten, die der Residenz am Fluß Tuul den abfälligen Namen „Filzstädtcheh" eingebracht hatten, Lehm- und Holzhäuschen und nur wenige feste Gebäude, zumeist Tempel oder Paläste der lamaistischen Oberschicht, bestimmten das Bild ...

  • Sieg der Revolution war Geburtsstunde

    Eine Waffenschmiede, eine Telefonstation für 50 Anschlüsse, eine Wollwäscherei und eine russisch-mongolische Druckerei waren die Wiege der mongolischen Arbeiterklasse. Hier kam der spätere Revolutionsheld Suche Bator erstmals mit russischen Bolschewiki zusammen. 1921 nahmen mongolische Partisanenabteilungen mit Unterstützung sowjetrussischer Einheiten die von weißgardistischen Banden besetzte Residenzstadt ein ...

  • Im Labyrinth der Schneehöhle

    Sowjetische Speläologen von 45-Tage-Expedition aus dem Kaukasus zurückgekehrt Von Dr. Beata Dümde. Moskau

    Kürzlich sind neun sowjetische Höhlenforscher von einer nicht alltäglichen Expedition zurückgekehrt. Sie verbrachten 45 Tage und Nächte in der Pestschera Sneshnaja, der Schneehöhle, - in der Nähe des Riza-Sees im Westkaukäsus. Mit 1370 Metern liegt sie fast so tief wie die Jean- Bernard-Höhle in den Alpen (1496 Meter)) die als die tiefste der: Erde gilt ...

Seite 7
  • Andrea Schöne ge/ang ein seltenes Kunststück

    Erst das dritte Mal vier Weltrekorde auf einen Schlag

    Von Wolfgang Richter Andrea Schöne setzte einen eindrucksvollen Schlußpunkt hinter die erfolgreichste Eisschnellaufsaison der DDR. Bei den Damen gab es nichts, was nicht von unseren Eisflitzerinnen gewonnen wurde. Sie wurden: Europameister — Gabi Schönbrunn Weltmeister — Karin Enke Sprintweltmeister — Karin Enke Olympiasieger — Karin Enke (zweimal), Christa Rothenburger, Andrea Schöne ...

  • Für beide Seiten ein willkommener Vergleich

    Anstoß um 17 Uhr / Gäste kommen mit ihrer Olympia-Elf

    Zum 15. Male stehen sich am Mittwoch (Beginn 17 Uhr) im Erfurter Georgi-Diimiitroff-Stadion die Fußballmannschaften der DDR und der CSSR in einem Länderspiel gegenüber. Die Begegnung gilt als offizielles Länderspiel, obwohl die Gäste mit ihrer Olympia-Auswahl antreten werden. Bekanntlich wurde die CSSR in Moskau 1980 Olympiasieger, so daß sie bereits für die Olympischen Spiele von Los Angeles qualifiziert ist und nun in ihrer Vorbereitung auf spielstarke Partner treffen möchte ...

  • In Halle Boxer aus 17 ländern dabei

    Kuba mit Teofilo Stevenson

    Beim 13. internationalen Chemie-Pokälturriier, das am heutigen Dienstag in Halle beginnt, sind Boxer aus 17 Ländern dabei. Für die Aktiven aus der UdSSR, Kuba, Ungarn, Polen, Bulgarien, der CSSR, der KDVR, der MVR, Syrien, Irak, Angola, Äthiopien, Algerien, Zaire, der BRD, Finnland und der DDR gilt dieses' Turnier als eine wichtige Prüfung im Vorfeld der Olympischen Spiele ...

  • NoHmn

    Andreas Petermann (SC DHfK Leipzig) gewann im Spurt das erste Straßenrennen um den Rumänien- Cup in Constanta. Bei extremer Kälte und starkem Wind erreichten nur 43 der 112 gestarteten Fahrer das Ziel. Die Vorrundenbesten Lok Dresden, ISG Hirschfelde, Lok „Erich Steinfurth" Berlin und Fortschritt Glauchau bestreiten am 14 ...

  • SKISPORT

    Langläufe in Murmansk (UdSSR)/ Frauen — 10 km: 1. Nybraten (Norwegen) 33:35,7, 2. Smetanina (UdSSR) 34:02,3, 3. Jahren (Norwegen) 34:05,1, ... 17. Noack (DDR) 35:17,8. 3 X 5-km-Staffel: 1. OSSR 50:40,0, ... 10. DDR 52:29,9. Männer - 15 km: 1. Dewjatjarow (UdSStR) 42:22,9. Langläufe in Oberhof, Frauen — 5 km: 1 ...

  • Kinderfenenlagertausch 1985

    Wir bieten in Augustusburg im Erzgebirge ein komplett ausgestattetes Kinderferienlager für 100 Kinder und die erforderlichen Helfer. Wir suchen ein Kinderferienlager mit einer Kapazität von 100 Plätzen (auch Teiltausch), zuzüglich der Plätze für die Helfer, möglichst an der Ostsee oder Mecklenburgischen Seenplatte ...

  • LEICHTATHLETIK

    Cross-Weltmeisterschaft in East Rutherford (USA), Männer — 12 km: 1. Lopes (Portugal) 33:25 min, 2. Hutchings (Großbritannien) 33:30, 3. Jones (Wales) 33:32, Mannschaft: 1. Äthiopien. Frauen — 5 km: 1. Puica (Rumänien) 15:56, 2. Sacharowa (UdSSR) 15:58, 3. Waitz (Norwegen) 15:58. Mannschaft: 1. USA. Marathonlauf in Wien: 1 ...

  • Sieben Bewerber für die Olympischen Spiele 1992

    Sieben Städte haben sich bisher für die Ausrichtung der XXV. Olympischen Sommerspiele 1992 beworben. Wie IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch auf einer Pressekonferenz in Algder mitteilte, sind dies Paris, Delhi, Stockholm, Amsterdam, Rotterdam, Barcelona und Brisbane (Australien). Samaranch war während eines zweitägigen Besuchs in Algier mit Repräsentanten des algerischen Sports zusammengetroffen ...

  • Fußball-Splitter

    Der FC Rot-Weiß Erfurt bezwang in einem Freundschaftsspiel den norwegischen Meister Valerengen Oslo 1:0 (0:0). Heun erzielte in der 74. Minute den Siegtreffer. Nach Verlängerung endete das Finale im englischen Liga-Pokal zwischen Everton und dem FC Liverpool im Londoner Wembley- Stadion 0:0. Den schottischen ...

  • KEGELN

    Turnier auf. Kunststoffbahnen in Budapest, Frauen: 1. Nemeth-Kristyan (Ungarn) 460 Punkte, 2. Hünger (DDR) 454. Männer: 1. Weltmeister Csanyi (Ungarn) 970, ... 5. Meißner (DDR) 925. Mixed: 1. Vidas/ Meszaros (Ungarn) 1391, ... 8. Hünger/Meißner 1315.

  • BASKETBALL

    DDR-Meisterschaft der Frauen: Humboldt-Universität Berlin gegen Wissenschaft Halle 81:71, -PH Magdeburg 69:39, KPV 69 Halle gegen PH Magdeburg 108:46. Stand: KPV Halle 34 Punkte (18 Spiele), Humboldt-Universität 34 (19), Wissenschaft Halle 32 (19).

  • Telefon:

    Vermittlungs- und Auskunftsstelle: 2 20 28 01 Fernschreibverbindung: 113042 minol dd Folgende Rufnummern und Anschriften sind unverändert: Objekt 1134 Berlin, Hauptstraße 26-38 • Abteilung Materialwirtschaft 5 59 67 05

  • Objekt 1130 Berlin, Herzbergstraße 74-76

    • Leitung des Versorgungsbereiches Berlin 5 58 82 71 • Leiter der Abteilung Investitionen 5 59 35 64 • Abteilung Instandhaltung, stationär. Technischer Bereichsleiter 5 59 29 31 VEB MINOL BERLIN

  • Der VEB Minol Berlin, Kombinatsbetrieb des VEB Kombinat Minol,

    ist ab sofort unter der Anschrift 1080 Berlin Clara-Zetkin-Straße 68, PSF 1215 zu erreichen.

Seite 8
  • Mit „Käse" ging's eins t durch Berlin

    Ab 1. April Sommerfahrplan für Stadtrundfahrten / 23 Touren täglich im Angebot

    „Käse-Rundfahrten " durch Berlin empfehlen Reise- Handbücher aus den Jahren um 1910. Wer nun darin einen Vorläufer der so beliebten „Kaffee-Fahrten " vermutet, irrt. Käse hieß mit ~~ Vornamen H. William unü vvar Besitzer eines der ersten Unternehmen in Berlin, das Stadtrundfahrten organisierte. Unter den Linden Nr ...

  • wurden öffentlich bestätigt

    290 Bürger von Prenzlauer Berg stehen am 6. Mai zur Wahl

    Die Kandidatur von 290 Burgern für die Stadtbezirksversammlung Prenzlauer Berg wurde am Montag auf der öffentlichen Tagung des Kreisausschusses der Nationalen Front bestätigt. Zugleich stimmten die Teilnehmer der Beratung in der Kongreßhalle am Alexanderplatz, unter ihnen Vertreter der Arbeitskollektive der Kandidaten und Mitglieder der Wohnbezirksausschüsse, den Vorschlägen für die Wahl des Direktors, der Richter und Schöffen des Stadtbezirksgerichts zu ...

  • Treptower Dienen zieht s mr Blüte ins Havelland

    In den letzten fünf Jahren 600 neue Gärten übergeben

    Von Helmut Wawzyniak Die Treptower Imker hatten sich im vergangenen Jahr verpflichtet, 20 Tonnen Honig an den Handel zu verkaufen. Am Ende waren es fast 25 Tonnen. Die 53 Bienenväter halten rund 1000 Wandervölker. Mit ihren bunten Wagen ziehen sie zur Blütezeit besonders gern ins Obstanbaugebiet des Havellandes ...

  • Die Puhdys auf der Operettenbühne

    Am Sonntag mußte im Metropol- Theater niemand nach Frisco, um zu erleben, wie der „Teufel los war" — die 50. Ausgabe der beliebten Jugendmatinee „Hier um 11" sorgte dafür, daß viel los war. Bunter Nebel wallte auf, und gleißende Lichtblitze zuckten über die Bühne, eine Szene, die höchst „teuflisch" wirkte, aber nur den Auftritt der Puhdys einleitete, die auf der Metropol-Theaterbühne ihren 15 ...

  • Fotos: ZB/Senft

    diesem Jahr diesen begehrten Titel erringen. Die Möglichkeiten für geruhsame Spaziergänge ins Grüne erweitern sich so ständig. Zur erfreulichen Bilanz der über 15 000 Treptower Hobbygärtner und -Züchter gehören auch die Arbeiten zur Verschönerung der Anlagen, beim Wegebau, bei der Schaffung von Spiel-, Sport- und Freiflächen sowie Parks, Grünanlagen und Promenaden ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im 83. Lebensjahr starb unser verdienter Genosse Kurt K n o s - p e aus -der WPO 38; Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1925. Als langjähriger ehrenamtlicher Parteisekretär erwarb sich Genosse Knospe bleibende Verdienste. Er war Träger der Ehrennadel des ZK für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit, des Vaterländischen Verdienstorden in Bronze, der Verdienstmedaille der DDR, der Ehrennadel der Nationalen Front in Gold und weiterer Auszeichnungen ...

  • KOMPONISTENWERKSTATT.

    Am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr veranstaltet das Kreiskulturhaus „Erich Weinert", Johannes- R.-Becher-Straße 43 a, seine 24. Komponistenwerkstatt mit Siegfried Matthus. Mitwirkende: Renate Richter, Berliner Ensemble, und andere, Leitung: Prof. Dr. Traude Gebert. VORTRAG. Zur Situation Behinderter in der DDR spricht Volker Keßling am Mittwoch um 19 Uhr im Haus der Jungen Talente, Klosterstraße ...

  • Wahlbekannimachung

    Die Bezirkswahlkommission Berlin, Hauptstadt der DDR, gibt bekannt, daß die Wahlkommissionen der Stadtbezirke auf der Grundlage der gemäß Paragraph 16 des Wahlgesetzes erfolgten Abstimmung zwischen den demokratischen Parteien und Massenorganisationen die örtlich zuständigen Ausschüsse der Nationalen Front der DDR entsprechend Paragraph 15 des Wahlgesetzes zur Einreichung der gemeinsamen Wahlvorschläge der Nationalen Front für die Wahlen am 6 ...

  • Wohnungsbrände durch grobe Fahrlässigkeit

    Durch fahrlässiges Verhalten kam es am Wochenende in Berlin zu zwölf Bränden. So entstand durch Kinder, die mit einer Kerze spielten, ein Wohnungsbrand in der Karl-Marx-Allee. Zwei beherzte Hausbewohner retteten die drei Kinder im Alter von fünf, drei und zwei Jahren über den angrenzenden Balkon. Die Kinder mußten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert werden ...

  • (ADN)

    jährige treue Parteizugehörigkeit und der Medaille 30 Jahre DDR. Trauerfeier: 29. März, 11 Uhr, Georgen-Friedhof. SED-Kreisleitung Friedrichshain Im Alter von 79 Jahren starb unser Genosse Hans Mundt aus der WPO Z 411. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeitenklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit den Ehrenurkunde des ZK der SED für 40- und 50jährige Parteizugehörigkeit geehrt ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum Thema 8 des Parteilehrjahres der Zirkelkategorie — Zirkel zum Studium der Biographie Ernst Thälmanns und — Seminar zur aktuellen Bedeutung der Leninschen Theorie über den Imperialismus erfolgt Dienstag, den 27. 3. 1984, von 14.30 bis 17 ...

  • Schwerer Verkehrsunfall

    Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 16.30 Uhr in der Lichtenberger Karl-Lade-Straße. Zwei neunjährige Schüler waren mit dem Fahrrad vom Gehweg auf die Straße gefahren, ohne eine Straßenbahn der Linie 18 zu beachten. Beide Kinder wurden von dem Zug erfaßt und schwer verletzt ...

  • Im Tischtennis begannen dii Völkssport-Endrunden

    Am zurückliegenden Wochenende begannen die Finalspiele des Tischtennis-Turniers der Tausende, an dem sich, im 24. Jahrgang 56 790 Jugendliche und Erwachsene beteiligten. Damit erhöhte sich die Gesamtteilnehmerzahl seit der Premiere dieses volkssportlichen Wettkampfes 1961 auf 842 589, wobei der Jahresrekord -'■') bei 59 420 Startern (1982) steht ...

  • Die kurze Nachricht

    SPRECHSTUNDE. Zu einer

    Sprechstunde des Rates sind junge Bürger aus Berlin-Mitte am heutigen Dienstag um 17 Uhr ins Berolina-Haus eingeladen.

Seite
Getreidemühlen auf fünf Kontinenten Beziehungen mit Nikaragua werden weiter ausgebaut DDR und Libyen bekräftigen Freundschaft und Solidarität Appell der KP Chiles zu noch größerer Einheit Gemeinsame Truppenübung „Jug 84" begann in der DDR Kandidaten im Gesprach mit Wahlern in Stadt und Land Salvador:, Wahlen7 mit Belagerungszustand Außenminister der DDR bei Algeriens Präsident Indira Gandhi lehnt Konfronfafionskurs Washingtons ab Japanische Kritik an Stationierung von Atomwaffen Künftige Vorhaben für Institut Dubna erörtert WOB solidarisch mit den britischen Bergarbeitern Gegen Aufstellung neuer US-Raketen Hochwasser in Iran, Mocambiquer Indonesien Besatzer terrorisieren arabische Bevölkerung OAU für politische Losung in Afrika Jungsozialisten in BRD fordern Abbau der Pershing II Washington schürt gewaltsam Konflikt in Mittelamerika KurE berichte f Mauna Loa speit Lava UNCTAD-Rat tagt Flugzeug stürzte ab
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen