25. Jun.

Ausgabe vom 28.03.1984

Seite 1
  • Kollektive gehen am 6« Mai mit erfülltem Plan zur Wahl

    Espenhainer Kumpel wollen zusätzliche Erzeugnisse bereitstellen Neubrandenburger Bauern: Qualitätsarbeit bereits bei der Saat Von unseren Korrespondenten

    Berlin (ND). Am Dienstag wurde auf weiteren öffentlichen Ausschußtagungen der Nationalen Front in Kreisen, Städten, Stadtbezirken und Gemeinden wahlkreisweise über die Kandidaten und deren Reihenfolge auf dem Wahlvorschlag beraten und beschlossen. Vertreter von Arbeitskollektiven, aus deren Mitte Werktätige zur Kandidatur vorgeschlagen wurden, berichteten auf diesen Zusammenkünften von Wettbewerbsinitiativen, um am 6 ...

  • in der DDR wurde Wirklichkeit, wofür Fritz Heckert gekämpft hat

    Gedenkveranstaltung des Zentralkomitees der SED und des FDGB-Bundesvorstandes am 100. Geburtstag des unermüdlichen Revolutionärs / Ansprache von Harry Tisch

    von unserem Berichterstatter Eberhard Russek Berlin. Dem 100. Geburtstag von Fritz Heckert am 28. März war am Dienstag eine Gedenkveranstaltung des Zentralkomitees der SED und des Bundesvorstandes des FDGB im Deutschen Theater Berlin gewidmet. Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender ...

  • Patrioten Salvadors in Kämpfen erfolgreich

    „Wahlen" als politisches Fiasko für Washington gewertet

    San Salvador (ADN). Kämpfer der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" besetzten nach heftigen Kämpfen die Ortschaft Tejutepeque in der Provinz Cabanas, berichtete „Radio Venceremos" Dabei wurden über 30 Regierungssoldaten außer Gefecht gesetzt. Am Montag hatten Patrioten in San Miguel die Kaserne der dritten Brigade der Magana-Streit&räfte angegriffen ...

  • Beileid der DDR zum Tode von Ahmed Sekou Toure

    Erich Honecker übermittelt Repräsentanten Guineas aufrichtiges Mitgefühl zum Ableben des Präsidenten

    Berlin (ND). Der Generalsekretär der Demokratischen Partei Guineas und Präsident der Revolutionären Volksrepublik Guinea, Ahmed Sekou Toure, ist gestorben, wie Radio Conakry am Dienstag meldete. Aus diesem Anlaß richtete der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an das Mitglied des Politbüros des ZK der Demokratischen Partei Guineas und Ministerpräsidenten der Revolutionären Volksrepublik Guinea, Dr ...

  • Akademie verlieh Kollwitz-Preis

    Der Maler Manfred Böttcher für sein Gesamtschaffen geehrt Berlin (ND). Der Käthe-Kollwitz-Preis 1984 der Akademie der Künste der DDR wurde am Dienstag in Berlin an den Maler und Grafiker Manfred Böttcher verliehen. Er erhielt die Auszeichnung für sein künstlerisches Gesamtschaffen, in dem er sich vorwiegend der Darstellung von Natur und Mensch sowie von Stadtlandschaften zuwandte ...

  • Ziel Mo^ambiques sind Frieden und Fortschritt

    Samora Machel auf Kundgebung Maputo (ADN). Der Wiederaufbau des Landes, die Verteidigung der territorialen Integrität und der revolutionären Errungenschaften seien gegenwärtig die wichtigsten Aufgaben des mo- Sambiquanischen Volkes. Das erklärte der Präsident Mogambiques und der Frelimo-Partei» Samora Machel, auf einer Kundgebung in Pemba, der nördlichsten Provinzhauptstadt des Landes ...

  • Engere Zusammenarbeit im Verkehrswesen DDR-UdSSR

    Willi Stoph empfing Minister Nikolai Konarjew in Berlin

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Minister für Eisenbahnwesen der UdSSR, Nikolai Konarjew, der zu Gesprächen in der DDR weilt. Im Mittelpunkt der Unterredung, die im Geiste voller Übereinstimmung verlief, standen ...

  • Hunderttausende streikten und demonstrierten in Chile

    Auch am achten Protesttag mordete Pinochets Polizei

    Santiago (ADN). Mit Demonstrationen und Arbeitsniederlegungen .begannen Hunderttausende Chilenen den «achten landesweiten Protesttag gegen Pinochet am Dienstag. In Betrieben Santiagos und anderen Städten Chiles forderten die Werktätigen die Beseitigung der Militärdiktatur und die Wiederherstellung " demokratischer Rechte und Freiheiten ...

  • Schweden: Ausbau wirtschaftlicher Beziehungen zu DDR

    Dr. Beil sprach mit Vertretern der Regierung und der Industrie Stockholm (ND-Korr.). Auf Einladung der schwedischen Regierung traf am Dienstag das Mitglied des Ministerrates der DDR Staatssekretär Dr. Gerhard Beil zu einem offiziellen Besuch in Schweden ein. Er wurde vom stellvertretenden Ministerpräsi - denten Ingvar Carlsson, vom Minister für die Staatsbetriebe, Roine Carlsson, und vom Präsidenten der Reichsbank, Bengt Dennis, empfangen ...

  • Eingeschleuste Banden von Simbabwe abgewehrt

    Harare (ADN). Simbabwes Sicherheitsorgane haben seit Jahresbeginn 41 Diversanten unschädlich gemacht. Das erklärte der Minister für Staatssicherheit, Emmerson Munangagwa, gegenüber der Nachrichtenagentur ZIANA. Die meisten von ihnen waren in Südafrika ausgebildet und in die Südprovinzen Simbabwes eingesichleußt worden ...

  • Ausschuß der UNO berät über Rechte der Frauen

    New York (ADN). Die Überprüfung der gegenwärtigen Situation der Frauen steht auf der Tagesordnung des UNO-Ausschusses zur Beseitigung der Diskriminierung von Frauen, der am Montag in New York seine 3. Arbeitstagung begann. Der Ausschuß ist von der UNO-Vollversammlung beauftragt worden, die Verwirklichung der 1979 angenommenen Konvention zur Beseitigung der Diskriminierung der Frauen zu überwachen ...

  • Erfolge der DDR sind eine große Freude für uns

    Schreiben an Erich Honecker Oslo (ADN). Die Freundschaftsgesellschaft Norwegen—DDR hat von ihrer Jahresversammlung an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Schreiben gerichtet, in dem sie ihm und dem Volk der DDR herzliche Grüße übermittelt. Unter Hinweis auf den bevorstehenden 35 ...

  • Stationierung von Cruises abgelehnt

    Im Namen von neun Millionen Den Haag (ADN). Der niederländische Kirchenrat, dem alle größeren Glaubensgemeinschaften mit insgesamt neun, Millionen Mitgliedern angehören, hat sich in einem offenen Brief an die Regierung und an das Parlament gegen die Stationierung von USA-Flügelraketen im Lande ausgesprochen ...

  • Äthiopien und Djibouti für Indik-Friedenszone

    Djibouti (ADN). Äthiopien und die nordostafrikanische Republik Djibouti haben sich für die Umwandlung des Indischen Ozeans in eine Zone des Friedens und die Bewahrung des Roten Meeres als einen internationalen Schiffahrtsweg des Friedens ausgesprochen. In einem Gemeinsamen Kommunique, das zum Abschluß ...

  • Protest Nikaraguas gegen honduranischen Überfall

    Managua (ADN). Die Regierung in Managua hat bei der Regierung des benachbarten Honduras gegen einen neuen Überfall honduranischer Armee-Einheiten auf nikaraguanisches Territorium protestiert. Wie mitgeteilt wurde, hatten honduranische Sol-1 daten am Sonntag in der Provinz Chinandega nikaraguanische Militärangehörige mit Granatwerfern beschossen ...

  • Wieder schwere Kämpfe in Beirut

    Zahlreiche Tote und Verletzte Beirut (ADN/ND). Bei außerordentlich heftigen militärischen Auseinandersetzungen in der libanesischen Hauptstadt sind in der Nacht zum Dienstag und im Verlauf des Tages zahlreiche Mensehen getötet und weitere verletzt worden. Zentren der Kampfhandlungen, bei denen wiederum ...

  • Lawinenunglück

    Katmandu. Beim Aufstieg auf den Tsehomolungma (Mount Everest) geriet eine indische Bergsteigergruppe in eine Lawine. Dabei kam ein Träger ums Leben, zwei Alpinisten wurden verletzt. Das Unglück ereignete sich, als das Team den heimtückischen Khumbu-Eisfall passierte.

  • Aerobus nach Prag

    Prag. Eine IL 86 der Aeroflot landete am Dienstag zum erstenmal — im Liniendienst von Moskau kommend — in Prag. Die CSSR-Metropole ist damit die 20. Stadt außerhalb der Sowjetunion, die regelmäßig von diesem Aerobus angeflogen wird.

  • Kurz berichte f

    Keine Waffen ins All!

    Genf. Für die schnellstmögliche Ausarbeitung eines Abkommens, das die Militarisierung des Weltraums verhindert, sprach sich der CSSR-iVertreter auf der Genfer Abrüstungskonferenz aus. Seite 5

  • Münzschatz gefunden

    Moskau. Auf einen Schatz von rund 500 mindestens 1000 Jahre alten Silbermünzen sind Bauleute bei Ausgrabungsarbeiten in Turkmenien gestoßen.

Seite 2
  • Wissen — Grundlage reicher Ernten

    90 Prozent der Beschäftigten der Landwirtschaft mit Fachabschluß / Nachwuchs für LPG

    In diesen Tagen geht eine wichtige Etappe der Weiterbildung auf dem Lande zu Ende. Von Oktober bis März haben 520 000 Genossenschaftsbäuerinnen und -bauem an Schulen' der genossenschaftlichen Arbeit teilgenommen, sich Kenntnisse über die Verwirklichung unserer marxistisch-leninistischen Politik in den 35 Jahren des Bestehens unseres Staates angeeignet ...

  • Das Wort der Bauleute

    Vergangene Woche tagte in Berlin der Zentralvorstand der IG Bau- Hoiz. Bauarbeiter gaben ihr Wort, für die Politik der Partei zum Wohle des Volkes noch größere Leistungen zu erbringen. Die gewiß schon anspruchsvolle Aufgabe des 84er Planes, in Berlin 22 673 Wohnungen neu zu bauen und zu modernisieren, wollen sie um mindestens 400 Wohnungen überbieten — mit den geplanten Fonds, versteht sich ...

  • Vereinbarung über die weitere Zusammenarbeit CDU-PAX

    Gespräch zwischen Gerald Götting und Zenon Körnender

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, empfing am Dienstag eine Delegation der polnischen Vereinigung PAX unter der Leitung ihres Vorsitzenden, Zenon Körnender, die zu einem Besuch in der DDR weilt. Im Verlauf des herzlichen Gesprächs wurde mit Genugtuung festgestellt, daß sich die freundschaftlichen ...

  • Neugestaltete Gedenkstätte feierlich wiedereräffnet

    Karl-Marx-Stadt: Meeting vor Fritr Heckerts Geburtshaus

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Mit einem Meeting wurde am Dienstag die Gedenkstätte für Fritz Heckert in Karl-Marx-Stadt feierlich wiedereröffnet. Anläßlich seines 100. Geburtstages war die Ausstellung in seinem Geburtshaus, einem für das damalige Chemnitz charakteristischen Arbeiterwohnhaus, neu gestaltet worden ...

  • Freundschaftskarawane im Friedensrat der DDR begrüßt

    Meinungsaustausch mit Gästen aus Kanada und den USA

    Berlin (ADN). Eine internationale Friedens- und Freundschaftskarawane, die gegenwärtig in der; DDR weilt, wurde am Dienstag zu einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch im Friedensrat der DDR in Berlin begrüßt. Die Anhänger der Friedensinitiative mit Teilnehmern aus Kanada und den USA, die unterschiedliche Konfessionen und Berufe vertreten, reisen gegenwärtig unter der Losung „50 000 Kilometer für den Frieden" durch europäische Länder und werden in der* nächsten Tagen Städte der Republik besuchen ...

  • Kollektive gehen am 6. Mai mit erfülltem Plan lur Wahl

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Vorsitzende Horst Menzel (VdgB) über seine Kandidatur zum Kreistag. Am Sonntag hatte das Kollektiv die Bestellung von 342 Hektar mit Sommergetreide und Gras in guter Qualität beendet und damit Voraussetzungen für die Überbietung der Planziele geschaffen. Re. Schwerin. Im Bezirk fanden bisher sechs von insgesamt elf öffentlichen Tagungen der Kreisausschüsse der Nationalen Front statt ...

  • Volk Nikaraguas verteidigt entschlossen die Revolution

    Pressegespräch mit Mitglied der FSLN-Leitung in Berlin

    Berlin (ADN). Den testen Willen des Volkes von Nikaragua, die nationale Unabhängigkeit des Landes zu verteidigen, bekräftigte das Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung Nikaraguas (FSLN) und Minister für Planung Nikaraguas, Henry Ruiz, bei einem Pressegespräch am Dienstag in Berlin ...

  • In der DDR Wirklichkeit, wofür Fritz Heckert gekämpft hat

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Organisationen unserer beiden Länder." Anknüpfend an das unermüdliche Wirken des Kommunisten und Gewerkschafters Fritz Hekkert, der sich als ein wahrer Vertrauensmann seiner Klasse erwies, erklärte der Redner: „In der 35jährigen Geschichte unserer Deutschen Demokratischen Republik, auf dem im Kampf um ...

  • Bauern begannen mit der Aussaat der Zuckerrüben

    Berlin (ADN). Die Aussaat der Zuckerrüben hat begonnen. Die Bauern wollen in diesem Jahr auf 241000 Hektar diese nährstoffreiche Hackfrucht anbauen. In der LPG Barnstädt bei Querfurt berieten am Dienstag 350 Praktiker und Wissenschaftler auf einem Anwenderseminar, wie durch vorbildliche Ackerkultur und wissenschaftlich-technischen Fortschritt die Erträge entscheidend verbessert werden können ...

  • DDR-Theologe übernahm Lehramt in Wien

    Wien (ADN). Der Leipziger Dozent für systematische Theologie Prof. Dr Ulrich Kühn hat am Montag ein ordentliches Lehramt an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien angetreten. Seiner Antrittsvorlesung wohnten der Vorsitzende der österreichischen Rektorenkonferenz und Rektor der Wiener Universität, Prof ...

  • Halle: Transportaufwand wird weifer gesenkt

    Halle (ADN). Um 17 Prozent soll in diesem Jahr der Transportaufwand im Bezirk Halle gesenkt werden. Wie die dabei bereits erreichten Ergebnisse ausgebaut werden ikönnen, berieten, am Dienstag in Halle Verantwortliche aller Verkehrsträger auf einer erweiterten Tagung des Bezirkstransportausschusses. Durch 23 Großfaihrgsmeinschafcten werden gegenwärtig die Transportmittel von 674 Betrieben im Chemiebezirk erfaßt ...

  • Die Jüngsten sind in guter Obhut

    Hunderte neue Plätze in Potsdams Kindertagesstätten

    Zu den neuen Einrichtungen für die Betreuung der jüngsten Potsdamer gehört die Kindertagesstätte, 4 im Wohngebiet Waldstadt. Seit 1979 wurden in der Havelstadt acht derartige Gebäude mit 1404 Plätzen gebaut. Viele Mütter konnten dadurch wieder ihrem Beruf nachgehen. Heute stehen in Potsdam in den 53 kommunalen und 12 betrieblichen Kindergärten 6707 und in den Krippen 3021 Plätze zur Verfügung ...

  • Fünfter Qualifätsfifet für Schweriner Betrieb

    Schwerin (AiDN). Zum fünften Male verteidigte am Dienstag das Plastverarbeitungswerk Schwerin den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" Den Werktätigen gelang es, in den vergangenen Jahren den Anteil der Warenproduktion mit dem höchsten Gütezeichen systematisch zu steigern. Gleichzeitig sanken die Kosten für Ausschuß, Nacharbeit und Garantieleistungen ...

  • 17. Konsultafion der Esperanto-Verbände

    Berlin (ADN). Die 17. Konsultation der Esperanto-Verbände sozialistischer Länder findet gegenwärtig in Bad Saarow statt. Delegationen aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, aus Polen, der UdSSR und Ungarn beraten bis Sonnabend über den verstärkten Einsatz der internationalen Plansprache Esperanto im Kampf für Frieden und Abrüstung ...

  • Erfolge der DDR sind große Freude für uns

    (Fortsetzung von Seite 1)

    satz, daß von deutschem Boden nie wieder ein Krieg ausgehen darf, wirke die DDR als ein stabilisierendes Element in Europa, heißt es in dem Grußschreiben. Die Politik der DDR gründe sich auf die Tatsache, daß dieser Staat zur Verwirklichung all seiner sozialen und kulturellen Ziele den Frieden braucht ...

  • Frühweiden für Rinder werden vorbereitet

    Neubrandenburs (ADN). Mehr als 18 000 Hektar Futterroggen und günstig gelegenes Grünland sind im Bezirk Neubrandenburg für die Frühweide vorgesehen. Die Genossenschaftsbauern streuten auf diesen Flächen rechtzeitig Mineraldünger, um für den Austrieb der Rinder einen frühen Pflanzenwuchs zu erreichen ...

  • Revolutionäres Vorbild geehrt

    Gedenkfeier für Rudolf Renner

    Berlin (ADN). Mit einem feierlichen Meeting begingen am Dienstag die Angehörigen des NVA-Truppenteils „Rudolf Renner" den 90. Geburtstag ihres Vorbildes. Vor dem Gedenkstein mit dem Bildnis des ehemaligen Mitglieds des Thälmannschen Zentralkomitees der KPD legten Mot- Schützen Blumengebinde nieder, Der Truppenteil trägt seit zehn Jahren den Namen des 1940 im faschistischen Konzentrationslager Buchenwald an den Folgen der Folterungen und Entbehrungen verstorbenen Arbeiterfünktionärs ...

  • Wirtschaftsbeziehungen DDR-Nikaragua erweitert

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die weitere Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Nikaragua wurde am Dienstag in Berlin von Dieter Albrecht, Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission, und Henry Ruiz, Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung Nikaraguas (FSLN) und Minister für Planung Nikaraguas, unterzeichnet ...

  • Abschluß des Studiums für Medizinpädagogen

    Potsdam (ADN). Rund 220 Absolventen des viereinhalbjährigen Fernstudiums an der Fachschule für Gesundheits- und Sozialwesen „Prof. Dr. Karl Gelbke" in Potsdam erhielten am Dienstag die Abschlußzeugnisse. Zu ihnen gehören Ökonomen der Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft des Gesundheits- und Sozialwesens sowie Medizinpädagogen, die als Lehrer an medizinischen Fachschulen der DDR tätig sind ...

  • Neues Deutsch laivd

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur, Di Sonder Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Schweden: Ausbau wirtschaftlicher Beziehungen zu DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Regierung und mit leitenden Persönlichkeiten führender Industrie-^ und Handelsunternehmen des Landes wurde übereinstimmend das gegenseitige Interesse am weiteren Ausbau der ökonomischen Zusammenarbeit bekräftigt. An den Begegnungen nahm der Botschafter der DDR in Schweden, Manfred Schmidt, teil.

  • W. I. Kotschemassow empfing Jack Taylor

    Berlin (TASS/ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, W I. Kotschemassow, empfing am Dienstag den Botschafter Großbritanniens in der BRD, Jack Taylor, in dessen Eigenschaft als Chef der britischen Militäradministration in Westberlin.

Seite 3
  • Ausschüsse der Nationalen front aktiv im Wahlgespräch

    ND-Gespräch mit Werner Kirchhoff, Vizepräsident des Nationalrates, zu aktuellen Aufgaben in Wohngebieten

    ANTWORT: Die Kandidaten, die auf öffentlichen Tagungen der Kreis-, Stadt- und Ortsausschüsse bestätigt wurden, stellen sich jetzt den Bürgern in ihren Wahlkreisen vor. Gleichzeitig legen die Abgeordneten dort Rechenschaft. Die Ausschüsse der Nationalen Front unterstützen in den Wohngebieten die Begegnungen der Kandidaten mit ihren Wählern ...

  • Kämpfer an der Seite von Ernst Thälmann

    Gereift und gestählt im Klassenkampf, wurde Fritz Heckert zum Mitbegründer der im Feuer der Novemberrevolution geboren rien Kommunistischen Partei Deutschlands. Er war es, der als Delegierter der Chemnitzer Gruppe des Spartakusbundes auf dem Gründungsparteitag den Antrag stellte, die zu gründende Partei Kommunistische Partei Deutschlands zu nennen ...

  • Örtliche Reserven besser ausgeschöpft

    Eine leistungsorientierte sozialistische Kommunalpolitik werde gute territoriale Voraussetzungen zur Verwirklichung der ökonomischen Strategie der Partei schaffen. Durch das Ausschöpfen aller Reserven in den Städten und Gemeinden solle die ökonomische Wirksamkeit der territorialen Rationalisierung wesentlich erhöht, werden ...

  • Zschopauer Neubauviertel wächst

    Bis 1990 entstehen im Kreis 2282 Wohnungen / Rasche Zunahme bei Modernisierung

    Von Wolfgang Schubert Auch in den Land- und Stadtkreisen der Republik wird das Wohnungsbauprogramm in der Einheit von Neubau, Modernisierung und Instandsetzung mit zunehmender Effektivität fortgesetzt. In der Kreisstadt Zschopau entsteht gegenwärtig oberhalb des in einem Talkessel eingebetteten historischen Stadtkerns ein Neubaugebiet ...

  • Wir erfüllen sein Vermächtnis, indem wir die DDR allseitig stärken

    Aus der Ansprache von Harry Tisch auf der Gedenkveranstaltung in Berlin

    „Der 100. Geburtstag von Fritz Heckert", sagte Harry Tisch zu Beginn seiner Ansprache, „ist uns Anlaß, dieses revolutionären Kämpfers für die Sache der Arbeiterklasse zu gedenken, der in der Geschichte der deutschen wie auch der internationalen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung einen hervorragenden Platz einnimmt ...

  • Fest an der Seite der Sowjetunion im Friedenskampf

    Ausführlich ging Harry Tisch auf die Entwicklung der internationalen Lage ein, die sich gefährlich zugespitzt hat. Die aggressivsten Kreise des USA-Imperialismus wollen das Rad der Geschichte zurückdrehen und ihre Weltherrschaftspläne durch eine Politik der Konfrontation und Hochrüstung in die Tat umsetzen ...

  • Unsere erfolgreiche Bilanz ist in jeder Stadt und Gemeinde spürbar

    Kommunalpolitiker berieten über Aufgaben im 35. Jahr der DDR / Bis zum Wahltag 55 Millionen Mark Konsumgüter zusätzlich / 6000 Hektar werden mehr bewässert

    Die Bürgermeister des Bezirkes Gera zogen auf einer Tagung Bilanz über die zu Ende sehende Wahlperiode und erörterten künftige Vorhaben, wie ND in der Ausgabe _____________ vom 21. März "■■■■———— 1984 bereits berichtete. Von dieser Tagung aus richteten die Bürgermeister einen Brief an Erich Honecker, in dem es heißt: „Wir haben über höhere Aufgaben zu Ehren des 35 ...

  • Wirtschaftlicher und sozialer Fortschritt bilden eine Einheit

    Der Kampf um die Vertiefung der Intensivierung der Volkswirtschaft sei darauf gerichtet, eine höhere Arbeitsproduktivität, bessere Energie- und Materialökonomie, ergiebigere Verwertung der materiellen Fonds und eine höhere Qualität in der Fertigung und im Produkt zu erreichen. Gemeinsamer Nenner aller dieser Aufgaben sei der wissenschaftlich-technische Fortschritt ...

  • Im Wettbewerb um steigende Leistungen

    Der sozialistische Wettbewerb zur Vorbereitung des 35. Jahrestages der Sründung der DDR werde mit dem Ziel geführt, den bisher höchsten Leistungsanstieg in der ©eschichte unserer Republik zu erreichen. „In den Wettbewerbsbeschlüssen der gewerkschaftlichen Vertrauensleute, in den davon Tag für Tag ausgehenden ...

  • Ein Organisator der Einheitsfront gegen den Faschismus

    Besonders hob der Redner das Wirken von Fritz Heckert gegen die faschistische Gefahr und gegen die imperialistische Kriegsvorbereitung in den Jahren der Weimarer Republik hervor. „Die Partei Ernst Thälmanns hatte in ihrem visten, so zählen heute die Aktivisten und Neuerer bereits nach Millionen. Im Karl-Marx-Jahr 1983 erbrachten nahezu zwei Millionen Neuerer einen Nutzen von 5,36 Milliarden Mark", sagte der Redner ...

  • Traditionsreiches Fritz-Heckert-Werk

    Kampf um die Verwirklichung der Programmerklärung der KPD zur nationalen und sozialen Befreiung des deutschen Volkes und für die antifaschistische Aktion zur Schaffung einer breiten Einheitsfront gegen den Faschismus in Fritz Heckert einen nie ermüdenden Organisator, Propagandisten und Agitator." Die ...

  • Vertrauensvolle Beziehungen von Partei und Volk

    Auf die erfolgreiche Bilanz auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens im 35. Jahr des Bestehens des ersten Arbeiter-und- Bauern-Staates eingehend, sagte der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB: „Die Deut^ sehe Demokratische Republik ist in dreieinhalb Jahrzehnten zu einem wirtschaftlich ...

  • Heimatorte erhalten ein schöneres Antlitz

    Weiterhin wird in dem Brief von „Mach mit!"-Vorhaben berichtet. So sind Eigenleistungen zur Erhaltung der Wohnsubstanz im Umfang von 174,6 Millionen Mark vorgesehen. „Im 35. Jahr unserer Republik geben wir unseren Städten und Gemeinden ein immer schöneres Antlitz und sorgen für ein reges gesellschaftliches, geistig-kulturelles und sportliches Leben in jedem Ortsteil ...

Seite 4
  • Shakespeares Werk für heute neu erschlossen

    Zum Gedenken an den Übersetzer Rudolf Schaller

    Von Dr. sc. Joachim K r e h a y n Am 25. März verstaub in Schwerin der al.s Shakespeare- Forscher und Übersetzer weit über die Grenzen der DDR. hinaus bekannte Professor Dr. h. c. Rudolf Schaller. In meinet' Erinnerung bleibt er als ein Mensch, der bis zuletzt in Rudolf Schauer, Bewegung war. 16. August 1891 Als er am bis 25 ...

  • Erfrischende Sicht auf ein klassisches Drama

    Schillers „Verschwörung des Fiesco zu Genua" in Karl-Marx-Stadt inszeniert

    Von Ursula M e v e s „Unüberwindliche Schwierigkeiten, die sich bei der Aufführung des ,Fiesco' gezeigt haben, veranlassen mich, die zweite Hand an dieses Schauspiel zu legen", schrieb Schiller 1783. Ein Jahr später lag die zweite Fassung vor, eine dritte gar folgte für die Schlußlösung. Nach dem großen ...

  • Reiches Konzertangebot einer jungen Philharmonie

    Schweriner Musiker pflegen Verbindungen zu Betrieben

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland R e p p i c h Im Goldenen Saal des Schweriner Schlosses, Heimstatt der vor über drei Jahren gegründeten Schweriner Philharmonie, haben jetzt Proben zu einer Veranstaltung mit besonderem künstlerischem Anliegen begonnen. Unter dem Titel „Friedenskonzert" werden am 28 ...

  • Arbeit und Freizeit mit sinnvollem Inhalt

    Man sieht eine selbstbewußte, lebensfrohe Jugend, die auch zu feiern versteht, die revolutionäre Kraft und Zuversicht schöpft auch aus der Kunst, bei Sport und Spiel. Mit Hilfe der Partei war der Jugendvenband von Anfang an erfolgreich bestreibt, der Arbeit wie der Freizeit junger Leute einen neuen, sinnvollen Inhalt zu geben ...

  • A uszeiebnungen im Wettbewerb der Bühnen

    Sechs Ensembles wurden geehrt

    Die Auszeichnungen im 3. Leistungsvergleich der Schauspielund Musiktheaterensembles 1982/ 1983 wurden am Dienstag zum Welttheatertag auf einer VeranJ staltung im Berliner Maxim Gorki Theater übergeben. Der Vergleich künstlerischer Arbeitsergebnisse wurde vom Ministerium für Kultur, dem Zentralvorstand der Gewerkschaft Kunst und dem Präsidium des Verbandes der Theaterschaffenden veranstaltet ...

  • Reger Besuch ist bester Lohn für gute Klubarbeit

    Abwechslungsreiche Programme für die DoberlugJECirchhainer Mit 43 Partnern — Betrieben, Einrichtungen, Volkskunstkollektiven — pflegt der 1971 gegründete Klub der Werktätigen von Doberlug-Kirchhain enge Partnerschaftsbeziehungen. Ihr Ergebnis ist ein vielseitiges Freizeitangebot für die Werktätigen des Territoriums ...

  • Mitreißende Zeugnisse aus der Zeit der Gründung unserer Republik

    Zur Fernsehdokumentation über die Geschichte des Jugendverbandes Von Horst Knietzsch

    In zahlreichen Briefen und Meinungsäußerungen, die uns nach der Sendung des ersten Teils der Fernsehdokumentation „Unser Zeichen ist die Sonne" erreichten, kommen Stolz und Genugtuung zum Ausdruck, Stolz darauf, mit dabei gewesen zu sein, als die Fundamente eines neuen Lebens in unserem Lande gelegt ...

  • Appell von Schriftstellern sozialistischer Länder

    Prag (ADN). Einen Appell, durch das künstlerische Wort und gesellschaftliches Engagement den Frieden sichern zu helfen, haben am Dienstag die Teilnehmer des XX. Treffens von Vertretern der Schriftstellerverbände aus zehn sozialistischen Ländern an Berufskollegen auf allen Kontinenten gerichtet. „Tun wir alles in unseren Kräften Stehende, um das Wettrüsten und die aggressiven Vorbereitungen auf einen Kernwaffenkrieg aufhalten zu helfen", heißt es in dem Dokument ...

  • bei seinem Gastspiel in Madrid gefeiert

    Madrid (ADN). Unter Leitung von Prof. Kurt Masur gab am Wochenbeginn in Madrid das Gewandhausorchester Leipzig das erste Konzert einer dreiwöchigen Tournee durch Spanien und Italien. Über 2000 Madrider bejubelten im ausverkauften „Teatro Real" die Interpretation der 4. („Italienischen") Sinfonie, von Felix Mendelssohn Bartholdy und der VII ...

  • Kulturnotizen

    NEUER VORSITZENDER. Der mazedonische Dramatiker und Erzähler Kole Casule ist zum neuen Vorsitzenden des Präsidiums des Schriftstellervrenbanr des Jugoslawiens gewählt worden. AUSSTELLUNG. Rund 350 000 Besucher sahen die Ausstellung „The Genius of Venice 1500-1600", die jetzt in der Königlichen Akademie der Künste Londons ihre Pforten schloß ...

  • Eine gültige Losung: Frieden und Freundschaft

    Blaue Fahnen nach Berlin! Die begeisternden Eindrücke vom Deutschlandtreffen der Jugend 1950 beschließen den 2. Teil. Unter den Gästen ist auch der Vorsitzende des Antifaschistischen Komitees der Sowjetjugend, Wjatscheslaw Kotschemassow, heute Botsehafter seines Landes in der DDR. Wir sehen Aufnahmen ...

  • Entscheidendes Feid für die Festigung der Macht

    Mit besonderer Anteilnahme habe ich als einer der Delegierten die Aufnahmen vom 1. Jungaktivistenkongreß der FDJ im April 1948 in Zeitz gesehen. 552 junge Arbeiter berieten in Anwesenheit von Otto Grotewohl, Walter Ulbricht und Erich Honecker über ihre Aufgaben in der Produktion, dem entscheidenden Feld für die Festigung der neuen Macht ...

  • Frühjahrsprogramm der Camera bietet Filmserien

    Berlin (ADN). „Regisseure von Weltruf: Jerzy Kawalerowicz" heißt eine der sieben Filmserien des neuen Csmera-Frühiahrsprogramms, das in der zweiten Aprilwoche beginnt. Vorgestellt werden hervorragende Beispiele aus dem Schaffen dieses Altmeisters der polnischen Filmregie von „Zellulose" (1954) bis „Der Tod des Präsidenten" (1977) ...

  • Konzertantes Werk von Louis Spohr aufgeführt

    Berlin (ADN). Auf dem Programm des Konzertes des Berliner Sinfonie-Orchesters am Moni tagabend im Berliner Metropol- Theater stand die Concertante Nr. 1 für Harfe, Violine und Orchester G-Dur von Louis Spohr. Ausführende waren Marion Hofmann (Harfe) und Joerg Hofmamn (Violine). Beide Künstler hatten das Werk kürzlich gemeinsam mit der Jenaer Philharmonie zur DDR-Erstaufführung gebracht ...

Seite 5
  • Staatstrauer in Guinea für Präsident Ahmed Sekou Toure

    Gedenken an den Kämpfer für Unabhängigkeit und Befreiung Afrikas vom Kolonialismus Nationales Politbüro der PDG: Großes Werk des Volksrevolutionärs wird weitergeführt

    Conakry (ADN). Eine vierzigtägige Staatstrauer im Lande hat das Nationale Politbüro der Demokratischen Partei Guineas (PDG) zum Gedenken an den verstorbenen Generalsekretär der PDG und Präsidenten der Revolutionären Völksrepublik Guinea, Ahmed Sekou Toure, festgelegt. Wie Radio Conakry am Dienstag meldete, ist der Tod während eines chirurgischen Eingriffs in einer Klinik von Cleveland (USA) eingetreten ...

  • Barrikaden in Vierteln von Santiago

    Arbeitervororte und Universität Zentren des Widerstands gegen Pinochets Terrororgane

    Santiago (ADN). Der Protesttag in Chile begann am Dienstagmorgen in Santiago mit einem nahezu völligen Stillstand des öffentlichen Verkehrs. Der Verband der Transportunternehmer und die Taxifahrer folgten dem Aufruf des Nationalen Kommandos der Werktätigen, der Demokratischen Volksbewegung und der Demokratischen Allianz ...

  • Ilabaut von Vulkan bedroht

    Bereits mehrere Erdstöße in der Stadt auf Neubritannien

    Port Moresby (ND). Eine Katastrophe droht der Stadt Rabaul auf der zu Papua-Neuguinea gehörenden Insel Neubritannien durch den befürchteten Ausbruch der nahe gelegenen Vulkane Mount Matupit und Mount Vulcan. Seit einiger Zeit häufen sich die Anzeichen für das Bevorstehen der Eruptionen. Erst am Wochenende schössen Wassermassen im Hafen der Stadt wie Fontänen bis zu drei Meter hoch ...

  • EG-Ministertreffen im Zeichen tiefer Interessengegensätze

    Tagungen von Außen- und Landwirtschaftspolitikern

    Brüssel (ADN). Von tiefen Interessengegensätzen waren am Dienstag in Brüssel Tagungen der Außen- und der Landwirtschaftsminister der zehn Länder des westeuropäischen Wirtschaftsblocks EG gekennzeichnet, geht aus Agenturberichten hervor. Die Landwirtschaftsminister vertagten sich auf eine neue Sitzungsrunde am kommenden Freitag und Sonnabend in der belgischen Hauptstadt ...

  • Vierte Konsultationsrunde Sowjetunion-China beendet

    Weitere Gespräche für Oktober 1984 in Peking vereinbart

    Moskau (ADN). Die vierte Runde der sowjetisch-chinesischen Konsultationen hat vom 12. bis 26. März in Moskau stattgefunden, meldete TASS. Leonid Iljitschow, Sonderbeauftragter der sowjetischen Regierung und stellvertretender Außenminister der UdSSR, sowie Qian Qichen, Sonderbeauftragter der chinesischen Regierung und stellvertretender Außenminister der Volksrepublik China, setzten den Meinungsaustausch zur Frage der Normalisierung der sowjetisch-chinesischen Beziehungen fort ...

  • Kuba: Schutz des Landes in luverlässigen Händen

    Festakt für die Sicherheitsorgane mit Fidel Castro

    Havanna (ADN). Auf einem Festakt anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der kubanischen Sicherheitsorgane ist am Montag in Havanna die aufopferungsvolle Tätigkeit ihrer Mitarbeiter gewürdigt worden. Dabei wurde erstmalig die Medaille „Hauptmann Eliseo Reyes" für besondere Leistungen bei der Verteidigung der Heimat und des Sozialismus verliehen ...

  • Vertrag zur Verhinderung des Weltall-Wettrüstens verlangt

    Genf: CSSR-Sprecher für Schaffung eines Sonderkomitees

    Genf (ADN). Die Schaffung eines Sonderkomitees zu Verhandlungen, die die Ausdehnung des Wettrüstens auf den Weltraum verhindern sollen, hat der Vertreter der CSSR auf der Genfer Abrüstungskonferenz, Botschafter Milos Vejvoda, am Dienstag gefordert. Er begründete dies mit den wachsenden Gefahren einer Militarisierung des Weltraums^ die durch die Politik der USA-Administration heraufbeschworen würden ...

  • Staatsoberhäupter der CSSR und Jugoslawiens trafen in Prag zusammen

    Prag (ADN). Mit der Besichtigung eines Prager elektrotechnischen Großbetriebes setzte am Dienstag der Vorsitzende des SFRJ-Präsidiums, Mika Spiljak, in Begleitung des Generalsekretärs des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, seinen offiziellen Freundschaftsbesuch in der CSSR fort. Beide ...

  • In Moskau begann Messe „Metallbearbeitung 84"

    Du. Moskau. Die internationale Ausstellung „ Metallbearbeitung 84" ist am Dienstag in Moskau eröffnet worden. Bis zum 5. April zeigen zahlreiche Betriebe der Sowjetunion sowie 571 ausländische Firmen aus 22 Staaten und Westberlin in den Messehallen des Sokolniki-Parks und an der Krasnaja Presnja hocheffektive Maschinen, komplexe Ausrüstungen, Geräte, Werkzeuge und Automatisierungsmittel ...

  • Abschluß der Allunionstagung überAgrar-Industrie-Komplex

    Planung, Produktivität und Rechnungsführung als Themen

    Moskau (ADN). Die zweitägige Allunionsberatung zu Problemen des Agrar-Industrie-Komplexes ist am Dienstag in Moskau beendet worden. Nach den Reden des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Konstantin Tschernenko, und des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der KPdSU Michail Gorbatschow führten die Teilnehmer einen umfassenden Meinungsaustausch zu Problemen der Vervollkommnung der Planung, der Steigerung der Arbeitsproduktivität und der Verbesserung der wirtschaftlichen Rechnungsführung ...

  • Diskussion auf Kongreß polnischer Bauernpartei

    Warschau (ADN). Der IX. Kongreß der polnischen Vereinigten Bauernpartei (ZSL) hat am Dienstag in Warschau seine Beratungen fortgesetzt. Auf der Plenarsitzung wurde bekanntgegeben, daß der Vorsitzende des Hauptkomitees der Partei, Roman Malinowski, bei den Wahlen am Vorabend in dieser Funktion bestätigt wurde ...

  • USA-Frauenorganisation verlangt Einfrieren der nuklearen Rüstungen

    Verbot des Ersteinsatzes von Kernwaffen gefordert

    Washington (ADN). Die USA- Frauenorganisation „Liga der weiblichen Wähler" hat sich für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen ausgesprochen. ' In einer Erklärung, die in allen Regionialgruppen diskutiert worden war, wird die Regierung aufgefordert, „allen Anstrengungen zur Rüstungskontrolle höchste ...

  • Mosaik

    Über 2600 Schiffe exportiert Moskau. Die sowjetischen Werften lieferten in den zurückliegenden 30 Jahren mehr als 2600 Schiffe und Schwimmdocks an ausländische Reedereien, Werften und Häfen. Gewerkschafter festgenommen Lissabon, ober 50 Gewerkschafter sind am Dienstag in Lissabon verhaftet worden, als sie vor dem Sitz des Ministerpräsidenten gegen Arbeitslosigkeit demonstrierten ...

  • Athener Protest gegen türkische Übergriffe

    Athen (ADN). Griechenland hat gegen die erneute Verletzung seines Luftraumes und seiner Hoheitsgewässer durch den NATO-Partner Türkei protestiert. Der stellvertretende griechische Außenminister lannis Kapsis übergab den Protest an den türkischen Botschafter in Athen. Griechischen Angaben zufolge hatten türkische Kampfflugzeuge und Hubschrauber während des Manövers „Sea Wolf" im Ägäischen Meer den griechischen Luftraum sechsmal verletzt ...

  • UdSSR-Flottenverband setzte Kuba-Besuch fort

    Havanna (ADN). Weitere freundschaftliche Begegnungen zwischen Bürgern Havannas sowie Offizieren und Matrosen eines Verbandes sowjetischer Kampfschiffe standen am Dienstag im Mittelpunkt des am Vortag begonnenen offiziellen Freundschaftsbesuches dieses Verbandes in Kuba. Vizeadmiral Fjodor Staroshilow, Chef des Verbandes, legte einen Kranz am Denkmal für den kubanischen Nationalhelden Jose Marti nifeder ...

  • Mexikos Staatspräsident zu Besuch in Kolumbien

    Bogota (ADN). Der mexikanische Staatspräsident Miguel de la Madrid traf zu einem offiziellen Besuch in Kolumbien ein. Bogota ist die erste Etappe einer Lateinramerikareise, die ihn außerdem nach Venezuela, Brasilien, Argentinien und Panama führen wird. Eines der wichtigsten Themen der Gespräche des mexikanischen ...

  • Kubanisch-britische Parlamentarierberatung

    Havanna (ADN). Parlaments-: delegationen Kubas und Großbritanniens haben in Havanna Gespräche über die internationale Lage aufgenommen und ihr Interesse am Ausbau der Handelsbeziehungen bekundet. In Havanna begann außerdem eine Tagung des Handelsausschusses Kuba—Großbritannien. Zur Debatte stehen die Erhöhung des Warenaustausches, die Gewährung lang- und mittelfristiger Kredite an Kuba und der Ausgleich der Handelsbilanz zwischen beiden Staaten ...

  • Sicherheitskommission Mocambique-Südafrika tagte in Maputo

    Maputo (ADN). Das erste Treffen der Sicherheitskommission, die im Rahmen des Vertrages über Nichtangriff und gute Nachbarschaft zwischen Mogambique und Südafrika geschaffen wurde, fand in Maputo statt, meldete die mocambiquanische Nachrichtenagentur AIM. Wie aus einem Kommunique zum Abschluß der Beratungen hervorgeht, sind Fragen der sofortigen praktischen Realisierung der Aufgaben sowie Verfahrensregeln der Arbeit der Kommission beraten worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem Schlagzeugmarathon von 24 Stunden glaubt der 22- jährige Carlos Alberto Goncalves aus dem mittelportugiesischen Leiria den Sprung in das Guiness-Buch der Rekorde geschafft zu haben. Der Gesundheitszustand des Dauerschlägers, der sich bei seinem Versuch jede Stunde lediglich fünf Minuten Pause gegönnt hatte, ist nach Berichten der Lissabonner Presse zufriedenstellend, über den Zustand des Gehörs von Garlos wurden keine Angaben gemacht ...

  • Mittelamerika-Politik Washingtons angeklagt

    Havanna (ADN). Unter der Losung „Yankees 'raus aus Mittelamerika und der Karibik" hat die Lateinamerikanische Studentenorganisation (OCLAE) alle Studenten der Welt aufgerufen, ihre Solidarität mit dem gerechten Kampf Nikaraguas zu verstärken. In einer in Havanna veröffentlichten Erklärung des ständigen ...

  • Ausrottung von Apartheid bleibt die Hauptaufgabe

    New York (ADN). Die Ausrottung der Apartheid in Südafrika und umfassende Sanktionen gegen das Rassistenregime hat der Vorsitzende des Antiapartheid- Ausschusses, Joseph Garba (Nigeria), als nach wie vor bestehende Hauptaufgabe des UNO- Gremiums bezeichnet. Garba erklärte nach seiner Wahl am Montag, der Antiapartheid-Ausschuß müsse neue Taktiken entwickeln, die noch bessere Ergebnisse im Kampf gegen den Rassismus Südafrikas sicherten ...

  • Ministerpräsident als Interimspräsident ernannt

    Conakry (ADN). Der Ministerpräsident Guineas, Dr. Lansana Beavogui, Mitglied des Nationalen Politbüros des ZK der Demokratischen Partei Guineas (PDG), ist zum Interimspräsidenten des Landes ernannt worden, meldete Radio Conakry. Die Entscheidung, Beavogui mit dieser Funktion zu betrauen, wurde auf einer gemeinsamen Sitzung des Politbüros und der Regierung getroffen ...

  • Erste Flügelraketen auf Stützpunkt Comiso bis Monatsende einsatzbereit

    Rom (ADN). Die ersten USA- Flügelraketen auf dem NATO- Stützpunkt Comiso auf Sizilien werden bis Ende dieses Monats einsatzbereit sein, teilte Verteidigungsminister Giovanni Spadolini vor der Abgeordnetenkammer in Rom mit. Die „erste Gruppe" dieser nuklearen Mittelstreckenraketen werde planmäßig in Dienst gestellt ...

  • Kairo und Bagdad wollen Kooperation ausbauen

    Bagdad (ADN). Der ägyptische Außenminister Kamal Hassan Ali äußerte die Erwartung, daß sich zwischen Ägypten und Irak künftig eine größere Zusammenarbeit entwickeln werde. Er sprach auf einer Pressekonferenz in Bagdad zum Abschluß eines offiziellen Besuchs, bei dem er dem irakischen Staatschef Saddam Hussein eine Botschaft des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak übermittelt hatte ...

  • Konferenz in Addis Abeba

    Addis Abeba (ADN). Auf der in Addis Abeba eröffneten 7. Konferenz der Iindustrieminister Afrikas wurde nachgewiesen, daß sich in den letzten drei Jahren die ökonomische Situation des Kontinents verschlechtert hat. Den Ministem liegt ein „Maßnahmeplan zur effektiven Durch i führung der industriellen Entwicklungsdekade Afrikas von 1980 bis 1990" vor ...

  • Uruguay: Aufruf zu Aktionen gegen Diktatur

    Montevideo (ADN). Uruguayische Parteien, Gewerkschaften und Studentenorganisationen riefen für kommenden Sonntag zu Kampfaktionen gegen die Diktatur auf. Dabei soll der Forderung nach Wiederherstellung der Demokratie Nachdruck verliehen werden.

  • Arbeitslosigkeit drängt viele in das Abseits

    Brüssel (ADN). Die Auswirkungen der anhaltenden Massenarbeitslosigkeit hat der Dachverband von Gewerkschaften aus 19 westeuropäischen Ländern als zerstörerisch charakterisiert. In einem in Brüssel veröffent-

Seite 6
  • Damit Europa frei von C-Waffen wird

    Eine regionale Lösung würde globale Ächtung fördern / Starkes Engagement der DDR

    Von Prof. Dr. Karlheinz Lohs, Mitglied der Akademie der Wissensmanen der DDR Julius Lehlbach, der DGB-Vorsitzende von Rheinland-Pfalz, unternahm unlängst einen bemerkenswerten Schritt. Die wachsende Besorgnis Tausender GeJ werkschafter über Existenz und beabsichtigten Ausbau der US- amerikanischen Giftgasdepots in diesem Bundesland veranlaßte ihn, einen Brief an Erich Honecker zu schreiben ...

  • Der erste „Indotiaiit" bereit zum Flug ins All

    In Indien fiebert die Öffentlichkeit dem Start entgegen

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar König Surya, der dreiäugige indische Sonnengott, jagt in seinem von einem roten und einem schwarzen Pferd gezogenen Wagen über den Wolken dahin. Dieses Symbol kosmischer Kraft und irdischen Lebe'ns — komplettiert durch das Banner der UdSSR und die Staatsflagge Indiens — tragen der indische Kosmonaut und seine beiden sowjetischen Kollegen als Emblem an ihren Raumanzügen, wenn sie Anfang April von Baikonur gemeinsam in den Kosmos starten ...

  • Befreiungsbewegung setzt Kampf fort

    Worum ging es Washington bei der Farce am letzten Sonntag? „Das Ergebnis dieser Wahlen könnte durch die USA benutzt werden, um eine direkte militärische Intervention ,zur Rettung einer demokratisch gewählten Regierung' zu rechtfertigen", stellte Guillermo Ungo, Präsident der die patriotischen politischen Kräfte El Salvadors vereinigenden Demokratischen Revolutionären Front (FDR), fest ...

  • Wenn du eintrittst, verbeuge dich

    Im Bukarester Dorfmuseum lernt man Sitten und Bräuche der Landbewohner kennen

    Von Brigitte Habraneck Unweit des Bukarester Triumphbogens hat das rumänische Dorfmuseum sein Domizil. Ein Spaziergang über das zehn Hektar große Parkgelände mit den nun schon 90 000 Exponaten lohnt sich immer wieder. Es ist ein Gang durch die Jahrhunderte dörflicher Baukunst, des Volksschaffens und der Lebensweise in den verschiedenen Landesteilen ...

  • Die Republik der Kapverden

    Die Republik der Kapverden, hervorgegangen aus langem Befreiungskampf gegen den portugiesischen Kolonialfaschismus, liegt etwa 500 Kilometer vor der Küste Westafrikas. Es handelt sich um einen Archipel von 15 Inseln, von denen neun ständig bewohnt sind. Alle zusammen umfassen 4033 Quadratkilometer, wovon allein die Hauptinsel Santiago mit der Hauptstadt Praia fast ein Viertel ausmacht ...

  • Strom vom Assuan-Staudamm für Dörfer im Tal des Nils

    DDR ist Partner Ägyptens bei der Elektrifizierung

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k Die forcierte Elektrifizierung und damit eine verbesserte Versorgung, von Landwirtschaft, Industriebetrieben und Haushalten im Tal und vor allem im Delta des Nils zählt zu den bedeutendsten Projekten der ägyptischen Wirtschaftsplanung. Statistischen Angaben zufolge beträgt der gegenwärtige Energieverbrauch des Landes jährlich bis zu 25 Milliarden Kilowattstunden ...

  • furcht vor Massakern der Soldateska

    Hatte der Korrespondent des Pariser „Monde" bereits am Vorabend der Abstimmung düster angedeutet, ein großer Teil der Bevölkerung lebe „in der Furcht vor Massakern der Ordnungskräfte", so war die Terrorszene am Wahltag perfekt. Zehntausende Soldaten und Polizisten, die ihre automatischen Waffen unmißverständlich präsentierten, sorgten dafür, daß die bei Strafandrohung zum Votieren gezwungene Bevölkerung ihrer „Bürgerpflicht" nachkam ...

  • Millionen Dollar als „Wahlhilfe"

    Die Reagan-Administration, die laut „Los Angeles Times" auf salvadorianischen Präsidentschaftswahlen in diesem Jahr bestanden hatte, war bei der Vorbereitung der Farce nicht kleinlich gewesen. Während die Geheimdienstzentrale CIA, die hohen salvadorianischen Offizieren seit Jahren fünfstellige Honorare zahlt, dem Blatt zufolge „die Beeinflussung der Wahlergebnisse anbot", stellten die USA zehn Millionen Dollar „Wahlhilfe" u ...

  • Moskau wächst hinaus über den Autobahnring

    Neubauviertel künftig auch jenseits bisheriger Grenzen

    Von Dr. Claus Diimde Vor wenigen Tagen wurde ein Erlaß des Obersten Sowjets der RSFSR veröffentlicht, durch den die sowjetische Hauptstadt um rund ein Zehntel größer werden wird. 42 Siedlungen, Dörfer und Ortsteüe, deren Einwohner in der Mehrzahl schon in Moskau arbeiten, wurden der Verwaltung des Stadtsowjets unterstellt ...

  • Bildungsfernsehen in Golfstaaten

    Von Hubert Berg Ein gemeinsames Bildungsprogramm, das die Fernsehstationen der arabischen Golfstaaten im vergangenen Jahr anstrebten, hat sich bewährt. Es wird solche Sendungen daher auch künftig geben. Das erklärte der Generaldirektor des gemeinsamen Programminstituts, Ibrahim Hal- Youssef, kürzlich gegenüber Journalisten ...

  • Terrorwahlen in El Salvador — Farce nach .bewährtem7 Muster

    CIA und Pentagon sicherten Zwangsvotum unter Ausschluß aller demokratischen Kräfte

    Von Dr. Klaus Steiniger In El Salvador ist am Sonntag eine Inszenierung über die Bühne gegangen, die auch von westlichen Beobachtern einhellig als Farce bezeichnet worden ist. Allein USA-Präsident Reagan sprach von einem „neuen Sieg der Freiheit" Die „Präsidentschaftswahlen" in El Salvador — ohnehin nur im geschrumpften Aktionsbereich der Regierungssoldateska durchführbar — fanden unter besonderen äußeren und inneren Bedingungen statt ...

Seite 7
  • NotlKen

    Mit einem 5:1 (1:0, 2:0, 2:1) gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Schweiz übernahm am Dienstag beim Länderturnier in Grenoble die DDR-Eishockey-Nationalmannschaft wieder die Führung. In der letzten Runde genügt der DDR- Auswahl gegen Japan ein Remis zum Turniersieg. Um den FDGB-Pokal tragen die Handball-Frauen am Sonnabend die III ...

  • Kan Cil Rjon (KDVR) gewann Auftaktkampf

    120 Aktive aus 15 Ländern beim Chemiepokal-Turnier Von unserem Berichterstatter Manfred J a g e r

    Für das 13. internationale Chemiepokal-Turnier wurden am Dienstagvormittag in Halle 120 Aktive aus 15 Ländern ausgelost. Das ist neuer Teilnehmerrekord, wenn auch die ursprünglich angemeldeten Gäste aus Syrien -und Zaire nicht anreisten. Nach der feierlichen Eröffnung, an der auch Hans-Joachim Böhme, 1 ...

  • Eiserne Disziplin und großer Lerneifer

    Diese Eigenschaften, die auch die mehrfache Olympiasiegerin Karin Enke und die anderen Sportfreundinnen an Christa Rothenburger schätzen, bildeten sich schon während der Schulzeit an der Kinderund Jugendsportschule „Artur Bekker" in Dresden heraus, wie auch später bei ihrer beruflichen Entwicklung und jetzt beim Fernstudium ...

  • Vorgestellt

    Senno Salzwedel

    Gewichtheber des TSC Berlin Beim Turnier um den „Pokal der Blauen Schwerter" belegte der 24jährige Kfz-Schlosser den ersten Platz. Der 128,9 kg schwere Vweweltmeister von 1981 behauptete sich im Superschwergewicht vor dem UdSSR-Heber Alexander Stoljarow. Senno Salzwedel brachte im Zweikampf 427,5 kg zur Hochstrecke ...

  • Aligriffsfußball ist das Motto für die 90 Minuten

    Mit Minge, Streich, Döschner, Ernst vier Stürmer dabei

    Für das Länderspiel am heutigen Mittwoch in Erfurt gegen die CSSR hat Trainer Bernd Stange mit Ernst, Minge, Streich und Döschner vier Stürmer nominiert. „Bei allen Auswahlmannschaften unseres Verbandes wird seit geraumer Zeit großer Wert auf angriffsbetonten Fußball gelegt. Den wollen wir auch in Erfurt praktizieren ...

  • Fürsprache im Betrieb und im Wohngebiet

    „Wir denken, daß Christa Rothenburger ein guter Volksvertreter wird", urteilt auch AGL-Vorsitzender Wolfgang Legier aus dem VEB Verpackungsmaschinienbau Dresden, wo die junge Genossin für ihre Partei vom Kollektiv Planung/Technik als Kandidatin nominiert wurde. „Besonders ihre Sachlichkeit und Aufgeschlossenheit beeindrucken uns und ihre Bescheidenheit ...

  • Olympische Bewegung ein Faktor des Friedens

    Die olympische Bewegung sei ein Mittel zum Dialog zwischen den Völkern, ein Faktor des Friedens und der gegenseitigen Verständigung. Die Olympischen Winterspiele in Sarajevo hätten das erneut vor Augen geführt, erklärte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch, vor dem Genfer Diplomatischen Klub ...

  • Neue Bewährungsprobe für die Ofympiasiegerin

    Christa Rothenburger Wahl-Kandidatin in Dresden Von unserem Bezirkskorrespondenten Gerd Marboch

    Auf den Eisbahnen hat sich die 24jährige bereits mit Bravour bewährt, ist sie eine Meisterin ihres Fachs. Sie gewann in Sarajevo olympisches Gold auf der 500-m-Sprintdistanz, erreichte bei anderen internationalen Wettbewerben hervorragende Plazierungen sowie mehrere Meistertitel unseres Landes. Nun kandidiert die in Weißwasser geborene und jetzt in Dresden beim SC Einheit trainierende Christa Rothenburger zu den Kommunalwahlen für die Dresdner Stadtverordnetenversammlung ...

  • Frieda Schreck geb. Becker

    geb. am 15. Juni 1912 in Lippen. Sie hat ihr ganzes Leben für ihre große Familie und zum Nutzen unseres sozialistischen Staates eingesetzt. Mehr als 30 Jahre lang hat sie vorbildlich, fleißig, ausdauernd und gewissenhaft für die Stärkung der LPG in der Ernst-Thälmann-Siedlung Zütendorf gearbeitet. Ihre Herzensgüte und ehrliche Verbundenheit mit unserer Republik werden uns stets Vorbild bleiben ...

  • DDR-Nachwuchsauswahl unterlag der CSSR 2:3

    In einem Ländervergleich des Fußball-Nachwuchses (bis 21 Jahre) unterlag die neuformierte DDR-Auswahl am Dienstag in Most Gastgeber CSSR mit 2:3 (0:2). Miskuf (12., 64./Foulstrafstoß) und Klucky (31.) erzielten vor 2000 Zuschauern die Treffer für den CSSR-Nachwuehs. Der Rostocker Röhrig schoß beide Tore für die DDR-Auswahl ...

  • Tolo-Spielansetzungen

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion M Erfurt (S.)-Frankfurt {3.) 0 M Riesa (lO.)-Ch. Leipzig (13.) 1 MBFC Dynamo (2.J-FCK (6.) 1 M Rostock (9.)-Jena (11.) 1 MAue (7.)-Magdeburg (4.) 0 M 1. FC Lok (5.)-Union (12.) 1 M V. Strals. (o.)-Haf. Rostock (4.) 1 M Fürstenw. (6.}-Eisenhütt. (3.) 0 M Markkleebg. (4 ...

  • Detlef Klorek

    Trager der Verdienstmedaille der DDR bei der Erfüllung internationalistischer Verpflichtungen im Alter von 29 Jahren durch einen tragischen Unfall ums Leben. Wir verlieren mit ihnen zwei pflichtbewußte, zuverlässige Genossen, die stets ihre ganze Kraft zur Star kung unseres sozialistischen Staates einsetzten ...

  • Frisch Gesellen, auf zum Tanz!

    Kartenvorverkauf ab 7 April 1984 an den Kassen des Palastes der Republik. Schriftliche Gruppenbestellungen - ab 10 Karten sind noch möglich. Adresse: Palast der Republik, Sektor Besucherpolitik 1020 Berlin, Marx-Engels-Platz Kassenruf: 2 38 23 52 Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr (nach Beginn ...

  • ff

    Wir bieten ab 1985 Urlaubsplätze

    mit Vollverpflegung in unserem Betriebsfenenobjekt sowie in unserem gut ausgestatteten Wohnwagen an der Ostsee. Wir suchen gleichwertige Piätze in landschaftlich schöner Gegend. VEB Kombinat Fleischwirtschaft Bezirk Rostock 2500 Rostock. Wismarsche Straße

  • 8017 Dresden (Niedersedlitz) Hennigsdorf er Straße 11

    Telefon: 2 23 01 57 Postanschrift unverändert: 8021 Dresden, Bärensteiner Straße 23/25 Geschäftszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr VEB Maschinenbauhandef Dresden

  • Batterien, Paletten, Ladegeräte

    des VEB Maschinenbauhandel Dresden, Betriebsteil IV, 8312 Heidenau, Pirnaer Straße 35 befindet sich ab 1. April 1984 in

  • DOPPELSPIEL

    Sonntag- und Mittwoch-Ziehung mit mehrfachen Gewinnchancen Zu den Ziehungen der 14. bis 26. Spielwoche 1984 werden jeweils zusätzlich ausgelost 5 PKW Wartburg 353 S 5 Reisen für je 2 Personen nach Fern-Ost/Sibirien, Mittelasien, Sotschi, Ulan-Bator oder

    Gewinnbetrag 6 000,- M

  • Tänze aus unserer Heimat - von Mecklenburg bis zur Rhön

    präsentieren

    im Großen Saal in

Seite 8
  • Eine Handwerkerbrigade je Wohnungsverwaltung

    Friedrichshainer KWV gut im Plan bei Hausreparaturen

    Von Dagmar Bischof Die Hälfte aller mit den Mietern in den Hausreparaturplänen festgelegten Arbeiten sollen, bis zu den Wahlen und 90 Prozent bis zum 35. Jahrestag unserer Republik erledigt werden. Das ist das Ziel der Kommunalen Wohnungsverwaltung Friedrichshain im sozialistischen Wettbewerb, und sie forderte die anderen KWV unserer Stadt auf, es ihr gleich zutun ...

  • Treff für vielseitig Interessierte

    200 Veranstaltungen des URANIA-Vortragszentrums in der Berliner Stadtbibliothek

    Ein Blick auf das vielfältige Programm des URANIA-Vortrags Zentrum s in der Breiten Straße zeigt. daß man Kontakt zu aller, Wissensdurstigen sucht. Gut bedacht werden zum Beispiel Jugendliche — speziell für sie ist jede 4. Veranstaltung konzipiert. Seit 18 Jahren schon heißt es „Schüler fragen — URANIA antwortet", eine Mittwoch-Reihe in der Breiten Straße ...

  • Wissenschaftler lösten 700 Aufgaben für Betriebe

    Akademien, Hoch- und Fachschulen Partner der Industrie

    Seit gut einem Jahr arbeiten Wissenschaftler der Humboldt- Universität mit Ingenieuren des Werkes für Fernsehelektronik zusammen. Der Nutzen dieser Kooperation läßt sich in vielen Positionen ausweisen. Es wurden in diesen 12 Monaten acht Patente angemeldet und vier neue elektronische Bauelemente in die Produktion eingeführt ...

  • Museumsschatz an der Spree

    Wer die museale Schatzinsel der Spree ergründen möchte, folgt meist zuerst dem — wohl am kräftigsten lockenden — Weltruf von Pergamonmuseum und Nationalgalerie. Museen und Sammlungen nicht geringeren Ranges, gleich sieben auf einen Streich, birgt der mächtige Kuppelbau am Zusammenfluß zweier Spreearme, errichtet im Stile italienischer Renaissance ...

  • Volksvertreter standen jungen Bürgern Rede und Antwort

    Lebhafte Debatte auf Forum in Weißenseer Berufsschule

    Um die künftige Entwicklung in Berlin-Weißensee und Fragen des Wahlablaufs ging es am Dienstag auf einem Jungwählerforum in der Berufsschule der Abteilung Land-, Forst-1 und Nahrungsgüterwirtschaft des Magistrats, Die Lehrlinge erfuhren dabei vom Weißenseer Stadtbezirksrat für Jugendfragen, Körperkultur und Sport, Dietmar Tuschy, daß die Einwohnerzahl von Weißensee demnächst die Grenze von 100 000 überschreiten wird ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 28. März bis 3. April folgende Filme (R ~ Regie): 28. 3. - 15 Uhr- KIondike-Fieber (Kanada, R.; Peter Carter), 17,30 Uhr: Weinlese (CSSR, R.: Hynek Bocan), 20 Uhr: Der Kurpfuscher (VR Polen, R ...

  • Bildung selbständiger Wahlbeiirke beschlossen

    Die Bezirkswahlkommission von Berlin, Hauptstadt der DDR, trat Dienstag zu ihrer zweiten Sitzung zusammen. Sie nahm eine Information über die bisherige Durchführung der öffentlichen Tagungen der Kreisausschüsse der Nationalen Front der DDR in den Stadtbezirken und den Stand der Wahlvorbereitung auf der Grundlage der Beschlüsse der 7 ...

  • Erfahrungsaustausch zum Feriensommer

    In den vier zentralen Pionierlagern der Hauptstadt, in 315 Ferienfreundschaften an Berliner Schulen, 18 Ferienzentren- und Klubs sowie in 59 Wanderquartieren werden im diesjährigen Feriensommer Mädchen und Jungen interessante und erholsame Tage in und um Berlin verbringen. Darüber informierte der Sekretär des Bezirksferienausschusses, Sabine Krug, auf einem Erfahrungsaustausch mit Vertretern von Berliner Ferieneinrichtungen ...

  • Schulen ausgezeichnet für Sero-Sammlungen

    Rund 6500 Flaschen, mehr als 5000 Gläser und fast 1000 Kilogramm Altpapier sammelten die Mädchen und Jungen der 23. Oberschule Marzahn seit Jahresbeginn. Das berichtete Schülerin Saskia Aßmann am Dienstag auf einem Erfahrungsaustausch Berliner Pioniere, FDJ-Mitglieder, Lehrer und Erzieher mit Mitarbeitern des VEB Sekundärrohstofferfassung im Haus des Lehrers am Alexanderplatz ...

  • VERANSTALTUNG FÄLLT AUS.

    Aus technischen Gründen muß die für heute geplante Veranstaltung zum Thema „Mensch und Biosphäre" in der Humboldt- Universität ausfallen. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. LITERATURZENTRUM. Das „Literaturzentrum Friedrichshain" erwartet beim „Treffpunkt schreibender junger Leute" morgen um 18 Uhr alle Interessierten im Klubraum des Schriftstellerverbandes, Karl-Liebknecht- Straße 11 ...

  • Die kurze Nachricht

    GRAPHISCHE ARBEITEN. Gra-

    phische Arbeiten, Tafelbilder und Plastiken von Dr. Hans Benkmann sind bis Ende des Monats in einer Ausstellung im Haus des Lehrers, 7 Etage, zu sehen. Am Donnerstag um 19.30 Uhr sind Interessenten zu einer Gesprächsrunde mit dem Künstler eingeladen. GESPRÄCH. Zu einer Veranstaltung über den Bürgerrechts- und Friedenskämpfer Martin Luther King lädt der Kulturbund Treptow für Donnerstag um 19 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Kurz nach Vollendung ihres 85. Lebensjahres starb am 10. Februar unsere Genossin Katharina Zimmermann aus der WPO 303. Sie war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für ihre Treue und aktive Arbeit wurde sie vom ZK der SED mit der Ehrenurkunde und -nadel für über 50jährige Parteimitgliedschaft geehrt ...

  • Filmschecks für Kinder

    In allen Berliner Kinos werden jetzt „Kinderfilmschecksi" angeboten. Dieses praktische Geschenk für kleine Filmbesucher hat 12 Abschnitte, die zum Besuch aller Kinderfilmveranstaltungen in den Kinos der Hauptstadt berechtigen. Der Scheck kostet drei Mark. Sammelbestellungen werden in der Bezirksfilmdirektion, 1058 Berlin, Gleimstraße 32—35, entgegengenommen ...

  • Nachwuchs in vielen Gehegen des Tierparks

    In vielen Gehegen des Tierparks ist schon Nachwuchs zu begutachten. Das Lama-Junge und die Zickiein sind noch scheu - doch am wenigsten traut sich Klein-Känguruh zu. Es wagt gerade die ersten Blicke über den Beutelrand Fotos ND/Rother

Seite
Kollektive gehen am 6« Mai mit erfülltem Plan zur Wahl in der DDR wurde Wirklichkeit, wofür Fritz Heckert gekämpft hat Patrioten Salvadors in Kämpfen erfolgreich Beileid der DDR zum Tode von Ahmed Sekou Toure Akademie verlieh Kollwitz-Preis Ziel Mo^ambiques sind Frieden und Fortschritt Engere Zusammenarbeit im Verkehrswesen DDR-UdSSR Hunderttausende streikten und demonstrierten in Chile Schweden: Ausbau wirtschaftlicher Beziehungen zu DDR Eingeschleuste Banden von Simbabwe abgewehrt Ausschuß der UNO berät über Rechte der Frauen Erfolge der DDR sind eine große Freude für uns Stationierung von Cruises abgelehnt Äthiopien und Djibouti für Indik-Friedenszone Protest Nikaraguas gegen honduranischen Überfall Wieder schwere Kämpfe in Beirut Lawinenunglück Aerobus nach Prag Kurz berichte f Münzschatz gefunden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen