18. Jun.

Ausgabe vom 19.03.1984

Seite 1
  • Ortliche Wahlkommissionen in allen Kreisen konstituiert

    Bürger aller Klassen und Schichten wurden zur Mitarbeit gewonnen Weitere Kandidaten sind für die Volksvertretungen vorgeschlagen von unseren Beiirkskorrespondenten

    Berlin (ND). Bis zum Wochenende hatten sich alle rund 7800 Wahlkommissionen der Kreise, Städte, Stadtbezirke und Gemeinden konstituiert. Diesen demokratischen Gremien, die auf Vorschlag des jeweiligen Ausschusses der Nationalen Front von den Räten gebildet wurden, gehören annähernd 80 000 Bürger aller Klassen und Schichten unseres Volkes, Angehörige der in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen an ...

  • M

    Leipzig (NB). Die Leipziger Frühjahrsmesse 1984 ist am Sonnabend nach siebentägiger intensiver Verbandlungs- und Geschäftstätigkeit sowie wissenschaftlich-technischem Informationgaustausch abgeschlossen worden. 9000 Aussteller von allen Kontinenten sowie Experten und Besucher aus 104 Ländern unterstrichen mit ihrer Teilnahme an diesem bedeutenden Handelsereignis die hohe Internationalität der Messe und ihren Rang als Zentrum des völkerverbindenden Handels im Interesse des Friedeng ...

  • Ruf iu stärkerem Widerstand gegen Hochrüstung der NATO

    Wirtschaftsbeziehungen des Saarlandes zur DDR begrüßt

    Saarbrücken (ADN). Auf einem Landesparteitag der SPD Saar am Wochenende in St. Ingbert hat der Landesvorsitzende Oskar Lafontaine zum verstärkten Widerstand gegen die Hochrüstung und ihre Auswirkungen in der BRD aufgerufen. „Als einer derjenigen, die sich in den letzten Jahren vor allem darum bemüht ...

  • Der soiiaiistische Kurs wird konsequent verwirklicht

    Warschau (ADN). Mit der Verabschiedung von Dokumenten sowie einer Schlußansprache des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, ist am Sonntag im Warschauer Kulturpalast die Landesdelegiertenkonferenz der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei beendet worden. Wojeieeh Jaruzelski würdigte die große ideologische und programmatische Arbeit der Konferenz und legte die Aufgaben der Partei bei der Verwirklichung der von den Delegierten gefaßten Beschlüsse dar ...

  • Zehntausende Westberliner nahmen an Priedensfest teil

    300 Künstler gestalteten Programm gegen NATO-Raketen

    Westberlin (ADN). Zehntausende Westberliner haben am Sonntag auf einem Friedensfest unter dem Motto „Jetzt erst recht" den Stopp und die Rücknahme der neuen US-amerikanischen Erstschlagswaffen aus Westeuropa gefordert. Die Veranstaltung, zu der die Initiative „Künstler für den Frieden" aufgerufen hatte und die vom DGB Westberlin unterstützt wurde, gestalteten mehr als 300 Sänger, Schauspieler, Liedermacher, Rockgruppen und Volkskunstensembles ...

  • Präsident Angolas weilt zu Freundschaftsbesuch in Kuba

    Gespräche zwischen Eduardo dos Santos und Fidel Castro

    Havanna (ADN). Offizielle Gespräche zwischen Partei- und Regierungsdelegationen Kubas und Angolas unter Leitung von Fidel Castro und Jose Eduardo dos Santos haben am Sonnabend in Havanna begonnen. Im Mittelpunkt standen verschiedene Aspekte der Beziehungen zwischen beiden Parteien und Regierungen. Die Staats- und Parteiführer beider Länder analysierten die internationale Situation unter besonderer Berücksichtigung der Lage im südlichen Afrika ...

  • Nykanen in Oberstdorf vor Ploc und Weißflog

    Norwegen in der Kombination Weltmeister / DDR Vierter

    SKIFUEGEN:» Der. Olympiasieger von der Normalschanze, Jens Weißflog (DDR), erreichte mit einem dritten und einem zweiten Platz bei den beiden Wertungsspringen der Internationalen Skiflugwoche in Oberstdorf gute Plazierungen. Beide Male erkämpfte der Olympiasieger auf der Großschanze, Matti Nykänen (Finnland), die Tagessiege ...

  • Jugend Italiens fordert Abbau der US-Nuklearraketen

    Protestaktionen in 60 Städten Rom (ADN). Zehntausende Schüler und Studenten demonstrierten am Wochenende in 60 Städten Italiens gegen die Stationierung US-amerikanischer Nuklearraketen, deren erste Batterie dieser Tage in Comiso auf Sizilien einsatzbereit werden soll. Die Teilnehmer der Protestaktionen, zu denen der Nationale Koordinierungsausschuß der italienischen Friedenskomitees aufgerufen hatte, sprachen sich nachdrücklich für die Schaffung eines atomwaffenfreien Europas aus ...

  • Machtvolles Bekenntnis zur Politik der Frelimo-Partei

    Mocambiiques Präsident vor 70 000 Einwohnern Maputos

    Maputo (ADN). Mogambique wird seinen Weg der Unabhängigkeit, des sozialen Fortschritts und des Sozialismus konsequent fortsetzen. Das erklärte am Sonnabend der Präsident der Frelimo- Partei und der Volksrepublik Mogambique, Samora Machel, in einer begeistert aufgenommenen Ansprache auf einer Kundgebung in Maputo ...

  • mit den Bürgern verbunden und stets vorbildlich in der Arbeit

    Urszula Moczygemba

    Sie arbeitet als Elektromontiererin im VEB Funkwerk Berlin- Köpenick und kandidiert zum zweitenmal für die Stadtbezirksversammlung. Die Mitglieder der Brigade „Anne Frank" in der Montage. Bereich UKW- Verkehrsfunktechnik, sprachen der parteilosen Arbeiterin das Vertrauen aus und bestätigten die Kandidatur, wie vom FDGB vorgeschlagen ...

  • Werner Schelle

    Der Schweißer von der Heizungswerkstatt des Chemiekombinates Buna erhielt das Ver trauen seiner Kollegen, erneut für die Gemeindevertretung Großgräfendorf im Kreis Merseburg zu kandidieren. In der jetzt ablaufenden Wahlperiode ist der Arbeiter bereits als Abgeordneter seines 500 Einwohner zählenden Heimatortes tätig ...

  • Petra Proksch

    Die angehende Meisterin der Schafzucht von der Kooperativen Einrichtung Schaf Produktion Klein Schmalen, Kreis Ludwigslust, kandidiert zum erstenmal für die Stadtverordnetenversammlung Dömitz. Die 21jährige, Mitglied « der DBD, leitet das Jugendobjekt Ablammstall, wo es gelang, die Tierverluste in drei Jahren um die Hälfte zu verringern, „über solche Aufzuchtergebnisse freuen wir uns natürlich, bestätigen sie doch, daß wir auf dem richtigen Wege sind", sagte sie ...

  • Berlins Uni stellt sich in Tokio vor

    Ausstellung von Juli bis Oktober Berlin (ADN). Eine Ausstellung zum 175jährigen, Bestehen der Humboldt-Universität zu Berlin wird vom 14. Juli bis 14. Oktober 1984 in Tokio gezeigt werden. Eine entsprechende Vereinbarung uniterzeilchneten am Wpchenende in Berlin der Rektor der Humboldt-Universität, Prof ...

  • Libanon-Konferenz wurde fortgesetzt

    Kämpfe in Beirut dauerten an Lausanne (ADN). Die Teilnehmer der Konferenz über den nationalen Dialog in Libanon kamen am Wochenende in Lausanne zu zwei weiteren Plenarsitzungen zusammen. An den Vortagen hatten Konsultationen zwisehen den Repräsentanten der politischen und religiösen Gruppierungen des Landes stattgefunden, um Einigung über ein Sehlußdokument zu erreichen ...

  • Aktion bei Oxford gegen Kernwaffen

    20 Demonstranten festgenommen London (ADN). Mehrere hundert britische Gegner der Hochrüstungspolitik des NATO-Paktes demonstrierten am Wochenende vor der USA-Luftwaffenbasis Upper Heyford in der Nähe von Oxford. Sie protestierten gegen die Stationierung neuer US- amerikanischer Kernwaffen in Großbritannien ...

  • Telemann-Tage festlich beendet

    Konzerte im Bezirk Magdeburg Magdeburg (ADN). Neue Impulse für die "Verbreitung des Werkes von Georg Philipp Teiemann gingen von den 8. Telemann-Festtagen der DDR aus, die am Sonntag in Magdeburg beendet wurden. Innerhalb der 20 Konzerte erklangen auch die aus alten Quellen neu erschlossenen Kantaten ...

  • Glückwünsche an Präsident Boliviens

    Im Namen des Staatsrates, der Regierung und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ich Ihnen herzliche Glückwünsche zu Ihrem 70. Geburtstag. Ich verbinde dies mit besten Wünschen für Gesundheit und Schaffenskraft in Ihrem hohen Amt.

  • Neuer Frauen verband

    Harare. Eine nationale Frauenorganisation Simbabwes wurde am Wochenende in Harare gegründet. Robert Mugaibe sprach sich auf dem Gründungskongreß für eine stärkere Einbeziehung der Frauen in den Entwicklungsprozeß des Landes aus. Seite 5

  • Kurz berichtet j

    An Nikaraguas Seite

    New York. Das Koordinierungsbüro der Nichtpaktgebundenenibewegung in New York hat im Namen der 101 Mitgliedsstaaten die sofortige Einstellung aller Angriffe, Drohungen und anderen feindseligen Akte gegen Nikaragua gefordert.

  • Vulkan im Pazifik

    Tokio. Unter dem japanischen Namen „Kaitoku Kaizan" wurde ein unlängst entdeckter Meeresvulkan, 140 Kilometer nord-nordwestlich von der Insel Iwo im Pazifik gelegen, in die Seekarten eingetragen.

  • Hilfe für Familien

    Mexiko-Stadt. Rund 200 000 besonders bedürftige, kinderreiche Familien Mexikos erhielten 1983 durch ein staatliches Programm für Familienentwicklung zusätzlich Lebensmittel.

Seite 2
  • Mosaik

    Neues Deutschland / 19. März 1984 / Seite 2 Nachrichten und Kommentare Nominierung für die Wahlen in aller Öffentlichkeit Kandidaten und das Wort ihrer Arbeitskollektive Bis Montag vergangener Woche hatten 137 601 Bürger, die von den Parteien und von Organisationen zur Nominierung als Wahlkandidaten vorgesehen sind, die Zustimmung ihrer Arbeitskollektive erhalten ...

  • Stets an den Brennpunkten

    Die Jugend unserer Republik is1 stets dort zu finden, wo bedeutsame volkswirtschaftliche Aufgaben zu lösen sind. Dort tun sich Bewährungsfelder auf. Dort kann jeder einzelne zeigen, was in ihm steckt. Die Geschichte unseres Staates kennt zahlreiche eindrucksvolle Belege. Erinnert sei nur an solche FDJ-Jugendobjekte ...

  • Kandidaten und das Wort ihrer Arbeitskollektive

    Bis Montag vergangener Woche hatten 137 601 Bürger, die von den Parteien und von Organisationen zur Nominierung als Wahlkandidaten vorgesehen sind, die Zustimmung ihrer Arbeitskollektive erhalten. ND berichtete dlarüfoer. Insgesamt sind bis Ende dieser Woche rund 263 000 Kandidaten für die Kreistage, Stadtverordneten- und Stadtbezirksversammlungen sowie Gemeindevertretungen aufzustellen ...

  • Der sozialistische Kurs wird verwirklicht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    güng des Friedens und eine Botschaft an alle kommunistischen und Arbeiterparteien. In einer Resolution der Landesdelegiertenkonferenz über die Realisierung der Beschlüsse des IX. Parteitages wird festgestellt, daß das Zentralkomitee in Übereinstimmung mit den Beschlüssen dieses Parteitages arbeitet und im Geist der sozialistischen Erneuerung, der Festigung des Sozialismus in Polen handelt ...

  • i «*' :iger Frühjahrsmesse mit großem Erfolg abgeschlossen

    (Fortsetzung uon Seite 1) sozialistischen ökonomischen Integration, die ein immer wirksamerer Faktor bei der Erhöhung des Niveaus von Wissenschaft, Forschung und Produktion wind. Erstmalig stellten in Leipzig die internationale RGW-Wirtschaftsvereinigung toteratomenergo und die internationale wissenschaftliche Produktionsvereinigung Interetalonpribor aus ...

  • Industriekooperation DDR und SRR erörtert

    Gerhard Schürer bei rumänischen Traktorenwerkern

    Bukarest (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Sehürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, der zu Beratungen über die Koordinierung des Volkswirtsehaftsplanes 1986—1990 zwischen der DDR und der SRR in Rumänien weilte, besuchte am Sonnabend das Traktorenwerk in Brasov Dieser Betrieb produziert wichtige Ausrüstungen für die Mechanisierung der rumänischen Landwirtschaft und für den Export ...

  • Bauern begannen mit der Aussaat von Sommergetreide

    Bisher wurden 5,3 Prozent der geplanten Fläche bestellt

    Berlin (ND). Auf Böden, die genügend abgetrocknet sind, bringen die Genossenschaftsbauern die Sommersaat in den Boden. Bisher wurden 28 362 Hektar mit Sommergetreide bestellt. Das sind 5,3 Prozent der geplanten Fläche. 183 365 Hektar Winterzwischenfrüchte bzw Grünland sind für die Ffühnutzung vorbereitet worden ...

  • Dank für die Solidarität mit den Kindern in Nikaragua

    Dr. Carlos Tunnermann besuchte Weimar und Buchenwald

    Weimar (ADN). Der Minister für Volksbildung der Republik Nikaragua, Dr. Carlos Tunnermann Bernheim, setzte am Sonnabend seine Begegnungen und Gespräche in der DDR fort. In Begleitung des Stellvertreters des Ministers für Volksbildung der DDR Werner Engst besuchte er die Sehschwachenschule „Diesterweg" in Weimar ...

  • Handel mit Ghana und Äthiopien ausbaufähig

    Leipzig (ADN/ND). Auch die beiden letzten Messetage am Freitag und Sonnabend standen im Zeichen zahlreicher Begegnungen und Gespräche namhafter Persönlichkeiten des In- und Auslandes. Zu einem freundschaftlichen Gespräch wurde Yaw Donkor, Sekretär des PNDC und Minister für Straßenwesen Ghanas, vom Minister für Außenhandel, Horst Solle, empfangen ...

  • INTERFLUG fliegen

    Paris—Leipzig Gemeinsamer Messedienst

    Leipzig (ND). Das bisher umfangreichste Messeflugprogramm mit Direktverbindungen in rund 20 Städte Europas schaffte für Geschäftsleute aus aller Welt günstige Möglichkeiten zum Besuch der Leipziger Frühjahrsmesse. Auf dem modernisierten Flughafen Leipzig-Schkeuditz landete am Sonnabend erstmals eine Maschine der französischen Fluggesellschaft Air France ...

  • Chancengleichheit in der Ausbildung

    Sehgeschädigten sind Beruf und Arbeitsplatz gesichert

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Dem Valentin-Haüy-Gedenkjahr und der vor 175 Jahren begründeten Blindenbildung in Sachsen war am Sonntag eine zentrale Festveranstaltung in Karl-Marx- Stadt gewidmet. An ihr nahmen Werner Engst, Stellvertreter des Ministers für Volksbildung, und Dr. Dr. Helmut Pielasch, Präsident des Blinden-und-Sehsehwachen-Verbandes der DDR, teil ...

  • Abgeordnete beraten in den Wahlkreisen

    Berlin .(ADN). Der Volkskammerausschuß für Eingaben der Bürger bereitete sich auf einer am Wochenende beendeten mehrtägigen Beratung in Wandlitz unter Leitung seines Vorsitzenden Hermann Kalb auf die operative Tätigkeit der nächsten Monate vor Die Abgeordneten werden in ihren Wahlkreisen untersuchen, wie auf der Grundlage des Eingabengesetzes die Bürger beim Neubau, bei der Rekonstruktion, Modernisierung und Erhaltung von Wohnraum aktiv mitwirken ...

  • Zehntausende nahmen an Friedensfest teil

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lung von Arbeitslosigkeit und Sozialabbau verwendet wenden. Der Sprecher der Initiative „Künstler für den Frieden", Rainer Ott, hatte im Aufruf zu dem Volksfest der Friedensbewegung betont, seine Teilnehmer setzten sich für eine Politik der Entspannung und Abrüstung, für ein friedliches Zusammenleben der Völker, für ein Dasein ohne Kriegsangst ein ...

  • Ruf zu Widerstand gegen NATO-Hochrüstung (Fortsetzung von Seite 1)

    seien 53 000 Menschen im Saarland offiziell als Arbeitslose registriert worden. Was Arbeitern und Rentnern durch den Abbau von Sozialleistungen weggenommen wurde, habe Präsident Reagan auf dem Wege über Dollarkurs und Hochzinspolitik für die Finanzierung der Hochrüstung vereinnahmt. Positiv wertete der SPD-Landesvorsitzende die Arbeit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar ...

  • In Roßlau Stapellauf für Containerschiff

    Bau. Roßlau. Als erstes von insgesamt sieben Binnenschiffen, die die Elbewerft Roßlau 1984 in dae Sowjetunion liefert, hatte am Wochenende ein Containerschiff vom Typ Cbk 1700 Stapellauf. Diese modern ausgerüsteten Schiffe mit einer Tragfähigkeit von 1700 Tonnen werden vorrangig auf den großen Binnenflüssen und in den Küstengewässem Sibiriens für den Transport von Schutt- und Stückgütern sowie für die Getreidebeförderung eingesetzt ...

  • Magdeburger FDJ bringt 1500 Bäume nach Berlin

    Transport auf Baufahrzeugen

    Berlin (ND). Als Gastgeschenk für die Berliner anläßlich des Nationalen Jugendfestivals der DDR werden die FDJler des Bezirkes Magdeburg 1500 Bäume in die Hauptstadt bringen. Die Laub- und Nadelbäume sowie Sträucher sollen im Stadtbezirk Marzahn gepflanzt werden, wo die Magdeburger zum Festival Quartier! beziehen ...

  • Projekte mit Minister der VR Kongo beraten

    Leipzig (ND). Die Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Nachrichten- und Verbindungswesens zwischen der DDR und der Volksrepublik Kongo stand im Mittelpunkt eines Gespräches zwischen dem Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier, und dem Minister für Information und Postund Fernmeldewesen der Volksrepublik Kongo ...

  • Zusammenarbeit in der Elektroindustrie

    Leipzig (ND). Der Stellvertreter des Ministers für Elektrizität und Wasser der Vereinigten Arabischen Emirate Saeed Ibrahim Darwish wurde vom Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier, sowie vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Claus Gädt empfangen. Dabei würdigten die Gesprächspartner die positive Entwicklung der ökonomischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern und erörterten Möglichkeiten der Kooperation, besonders auf dem Gebiet der Elektroindustrie ...

  • Bilaterale Beziehungen sollen erweitert werden

    Leipzig (ND). Das Mitglied des Ministerrates Staatssekretär Dr. Gerhard Beil empfing den Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten des Großherzogtums Luxemburg, Paul Helminger. Während der Begegnung betonten beide Seiten das Interesse, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu erweitern ...

  • Präsident Angolas zu Freundschaffsbesuch

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Auf dem Flughafen und auf dem Wege zur Residenz hatten Tausende Einwohner der kubanischen Hauptstadt und junge Angolaner, die in Kuba ausgebildet werden, den Gästen einen freundschaftlichen Empfang bereitet. Der angolanischen Delegation gehören unter anderen die Mitglieder dess Politbüros des ZK der MPLA-PdA Pedro Maria Tonha, Minister für Verteidigung, und Evaristo Domingos, Minister für Landwirtschaft, an ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sonder Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr, Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr, Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • URANIA-Treffpunkt für Ökonomen in Dresden

    Dresden (ADN). Zum 200. Treffpunkt für Ökonomen lud das Vortragszeintrum der URANIA in Dresden in der vergangenem Woche ein. Diese besondere Form des ErfahrungSr austausches zu Wirts'chaftsproblemen wurde vor 20 Jahren in der Elbestadt als erstes Forum dieser Art in der DDR ins Leben gerufen.

Seite 3
  • Die Werktätigen bestimmen, wer im Namen des Volkes Recht spricht

    ND: Mit den Wahlen zu den Volksvertretungen werden auch die Wahlen der Direktoren, Richter und Schöffen der Kreis- und Stadtbezirksgerichte sowie der Miigtieder der Schiedskommissionen vorbereitet. Wie erfolgt die Auswahl der Kandidaten? Hans-Joachim Heusinger: Die Schöffenkandidaten und die Kandidaten für die Schiedskommissionen werden von den Parteien und von Organisationen nominiert, für die Schiedskommissionen in den Produktionsgenossenschaften von deren Vorständen ...

  • Beim Bauen steuern alle ihren Teil bei

    Wie ist all das entstanden, wie wird das Neue geschaffen? Auf einen Nenner gebracht, durch die „Gemeinschaftsarbeit zwischen Volksvertretungen und Betrieben" — wie es im Wahlaufruf heißt. In diesem Sinne wirken in den Gemeindevertretungen zahlreiche Genossenschaftsbauern als Abgeordnete mit, Gotthard ...

  • Wendekamm

    für die Zusammenarbeit mit den örtlichen Räten. Kommunalverträge regeln gemeinsame Vorhaben. In einer Interessengemeinschaft haben Tier- und Pflanzenbaubetriebe, die Meliorationsgenossenschaft, die zwischenbetriebliche Bauorganisation ihre Kapazitäten vereint, und in Absprache mit den Gemeinden wurden und werden sämtliche Bauvorhaben gemeinsam bewältigt ...

  • Von neuen Häusern bis zum Frisiersalon

    Dretaach hat in der Tat viel Schönes zu bieten. Das gilt genauso für die anderen sechs Gemeinden und Kleinstädte, die im Bereich der Kooperation „Am Greifenistein", Kreis Zschopau, liegen. Wir sahen uns um. Da sind zuerst die Wohnungen zu nennen. Allein 1983 wurden in den sieben Orten über 170 Wohnungen modernisiert, um- und ausgebaut ...

  • Was die Bauern auf die Waage bringen

    So bemühen sich Volksvertretungen und Genossenschaften rund um die Greifensteine um das weitere Aufblühen ihrer Dörfer, betreiben sie wie im Großen so im Kleinen Politik zum Wohle des Volkes. Doch wir wollen dem Leser noch den Nachweis liefern, daß wohl fühlen und gut arbeiten untrennbar zusammenhängen ...

  • Junge Frankfurter Bauleute sind in Berlin mit dabei

    Modernisierte oder rekonstruierte Wohnungen und renovierte Häuser in Berlin-Prenzlauer Berg sind ein sichtbares Ergebnis der „FDJ- Initiative Berlin". Im Wohnviertel um die Wilhelm-Pieck-Straße, Schär»- hauser Allee, Lottum- und Christinenstraße sind Frankfurter FDJler am Werk, unter ihnen Jugendbrigadier Michael Guderjahn ...

  • Dörfer im Zschopautal zeugen vom Wandel des Lebens auf dem Lande

    Früchte des Miteinander von Gemeinderäten mit LPG der Kooperation „Am Greifenstein" Mehr Produktivität, Wohnungen, Dienstleistungen und Geselligkeit in schöner Umgebung Von Rosi B I a s c h k e und Günther

    In Drebach schieben die Krokusse. Bald werden sieben und ein halber Hektar /.um Blütenmeer. Das ist alljährlich ein Ereignis von „nationalem Rang", denn £ehntuusende aus allen Teilen der Republik kommen, um zu schauen. Die Drebacher seufzen ein bißchen ob der vielen Arbeit, die die Vorbereitung auf diesen Ansturm erfordert ...

  • MACH MIT

    Zur guten Bilanz der zu Ende gehenden Wahlperiode hat auch die Bürgerinitiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Maeh mit!" beigetragen. Millionen Mensehen aller Klassen und Schichten unseres Volkes beteiligten sich daran.

Seite 4
  • Start als Sprecher der Aktuellen Kamera

    Köfer bezeichnet sich selbst humorvoll-spöttisch als „ein Stück Fernsehgeschichte" Seit der Gründungsstunde des Fernsehens 1952 ist er dabei, war erster und einziger Schauspieler des neuen Mediums (der damals auch die Aktuelle Kamera sprach), wirkte in den ersten Fernsehspielen mit und selbstredend im ersten heiteren Stück ...

  • Geschult an den Werken unserer großen Meister

    Singegruppe wurde zum Philharmonischen Chor Von unserem Bezirkskorrespondenten Klaus J o r e k

    Wer an einem Dienstagabend über den Neubrandenburger Karl-Marx-Plate geht, wird aus den Fenstern der Probenräume der Philharmonie nicht Pauken und Trompeten hören, sondern Gesang. Dieser Abend gehört dem Philharmonischen Chor. Ein Prädikat, das nicht viele Chöre unseres Landes tragen. Rund 80 Frauen und Männer zählen zu diesem Ensemble ...

  • Lieblingsrolle in einer Gegenwartskom-ödie

    Von diesem Format war sein „Lumpenmann", eine Aufgabe in jüngster Zeit, die seine Vorstellungen genau traf. Mit klaren, einfachen Strichen «eiehnete er in diesem Stück von Alexander Kent unter der Regie von Jochen Thomas die Figur eines alten Mannes, der erkennen muß, daß sich der Sohn seiner schämt, und sich daraufhin zur Wehr setzt: listig, liebenswert, optimistiseh ...

  • „Mary Poppins" wird an der Elbe erwartet

    Enge Partnerschaft der Magdeburger Bühnen mit sowjetischen Künstlern Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe Aebi

    Auf eine Gastregie am Moskauer Jermolowa-Theater bereiten sich gegenwärtig die Bühnen der Stadt Magdeburg vor. Generalintendant Karl Schneider übernimmt die Inszenierung des Schauspiels „Match" von Jürgen Groß, das bereits mit Erfolg in den Kammerspielen der Bühnen der Elbestadt lief. Die Premiere dieses Gegenwartsstücks findet im Oktober statt, anläßlich der Tage der Kultur der DDR in der UdSSR ...

  • Schäferspiel und Schauschminken für junge Leute

    Jugend-Theatertage in Potsdam Ein bunter „Theatersonivtag" im Potsdamer Jugendklub „Spartakus" gab am Wochenende den Auftakt zu den diesjährigen „Theatertagen der Jugend" am Hans-Otto-Theater Potsdam. Auf dem Programm der Eröffnungsveranstaltung standen unter anderem ein Gastspiel des Brandemr burger ...

  • Bildschirm aktuell

    EIFERSUCHT „Komm zu mir zurück", bittet die junge Frau Maria ihren Mann, als sie während ihres gemeinsamen Urlaubs von Eifersucht geplagt wird. Aber auch andere Probleme machen dem Paar in diesem heiteren Film zu schaffen. (Montag, 20 Uhr, Fernsehen 1) SPANNUNG. Historische Abenteuerfilme stehen diesmal den Zuschauern zur Auswahl: „Robin und Marian", „Erik, der Wikinger", „Der Gejagte — Ritter der Nacht", „Der Mann mit der eisernen Maske "und „Ilja Muromez" (Dienstag, 20 ...

  • „Unser Zeichen ist die Sonne"

    Die Geschichte der Freien Deutschen Jugend. In sieben 45-Minuten-Folgen liefert die Dokumentation „Unser Zeichen ist die Sonne" Tatsachen, chronologisch geordnet. Fast vier Jahrzehnte aus der Entwicklung unseres Landes sind nach- und mitzuerleben. Noch ehe die sieben Teile sendereif waren, wurden gute 300 Kilometer Film ausgewertet, mußten Tausende alte Fotos gesichtet und Archive durchstöbert werden ...

  • Lesung von Autoren des Mitteldeutschen Verlages

    Leipzig (ADN). Ein Abend der Autoren des Mitteldeutsehen Verlages Halle—Leipzig beschloß am Freitag die Reihe der Lesungen zur diesjährigen Internationalen Leipziger Buchmesse. Zu Gast waren der in Leipzig lebende syrische Lyriker Adel Karasholi, Günter de Bruyn und Klaus Rahn, einer der sechs Debütanten dieses Jahres ...

  • Dem heiteren Genre mehr Ideen, neue und auffällige Farben

    Gedanken eines Künstlers, der Fernsehgeschichte mitgeschrieben hat Von Ursula M e v e s

    Unsere Verabredung verzögert sich etwas, die Probe im Fernsehstudio dauert an. Ein Schwank soll geboren werden, und vorläufig bin ich der einzige, der schmunzeln kann. Noch wird gearbeitet, jede Pointe will poliert sein, soll sie sitzen. Herbert Köfer, verdienstvoller Verfechter des heiteren Genres, wäre der letzte, der dies auf die leichte Schulter nähme ...

  • Dankbare Aufgaben in Serien und Lustspielen

    Herbert Köfer ist seit Jahren bemüht, dem heiteren Genre der Fernsehdramatik neue und auffällige Farben zu geben, gilt als produktiver Partner der um dieses Genre bemühten Autoren, Dramaturgen, Regisseure — und als „sichere Bank" für die Zusehauer, wenn es heißt. mit Herbert Köfer. Denken wir an Serien ...

  • Festliche Konzerte zum Auftakt der 17. Bachtage

    Erfurt (ADN). Festliche Konzerte mit Werken von Johann Sebastian Bach und seinen Zeitgenossen gaben in Erfurt unid Weimar am Wochenende den Auftakt zu den 17. Thüringer Bachtagen. Höhepunkt bildete am Sonntag die Aufführung der Johannes-Passion durch den Dresdner Kreuzchor, das Kammerorchester der Weimarischen Staatskapelle und Solisten unter der Leitung von Martin Flämäg, die am heutigen Montag wiederhalt wird ...

  • Redford-Reihe

    Als es dem Gefangenen Reeves (Robert Redford) gelingt, der Haft zu entfliehen, rottet sich eine Meute aggressiver Wohlstandsbürger um ölmillionär Rogers zur Jagd auf den Entkommenen zusammen. Sheriff Calder (Marion Brando) muß sein Amt, die Einwohner vor Verbrechern zu schützen, ins Gegenteil verkehren ...

  • Studiogastspiel

    Eine Siebzehnjährige hat kurzerhand ein paar Sachen gepackt und ist von Dresden nach Rostock gefahren. Sie glaubt, mit ihren Problemen bei der Mutter besser fertig zu werden als im Hause des erziehungsberechtigten Vaters. Aber statt der Mutter steht ein für sie fremder Mann in der Tür. In ihren Gedanken gab es bisher keinen Raum für die Vorstellung, daß die Mutter vielleicht nicht mehr allein sein könnte ...

  • Hausbesuche

    Der Witwer Dr. Nichols möchte nicht glauben, daß er nun zum alten Eisen gehören soll. Mit einem modischen Bart versehen, beginnt der Arzt seine Hausbesuche zu machen — vorwiegend bei jüngeren Patientinnen. Als er aber glaubt, mit seinen Tricks auch bei der schlagfertigen Ann Atkinson Eindruck machen zu können, muß er sich eines Besseren belehren lassen ...

  • Filmothek

    Den klassischen deutschen Stummfilm „Tartuffe" stellt das DDR-Fernsehen in einer musikalischen Neufassung vor. Friedrich Wilhelm Murnau und sein Autor Carl Mayer verfilmten die Komödie von Moliere. Sie vereinfachten die Handlung und erzählen die Geschichte des leichtgläubigen Adligen Orgon, in dessen Haus sich Tartuffe (Emil Jannings) einschleicht, um Orgons Beziehungen zu seiner Frau (Lil Dagover) zu zerstören und sich in den Besitz des Vermögens zu bringen ...

  • Japanische Studenten gastierten in Dresden

    Dresden (ADN). Sinfonie-Orchester und Chor der Shinshu- Universität gaben aim Freitagabend im Großen Haus in Dresden ein Konzert. Mit langem, begeistertem Beifall feierte das Publikum die japanischen Gäste und ihren Dirigenten Shunsaku Tsutsumä nach einer beelndrukkenden Aufführung der IX. Sinfonie Ludwig van Beethovens ...

  • Tanzorchester aus Kuba auf erster DDR-Tournee

    Berlin (ADN). Das kubanische Tanz- und Schauorchester „Aragon" begeisterte am späten Sonnabendabend ton Berliner Filmtheater „Kosmos" Vorangegangen waren bei dieser ersten DDR-Tournee des seit 40 Jahren bestehenden, schon in vielen Ländern erfolgreichen Klangkörpers drei Auftritte im Bezirk Frankfurt (Oder) ...

  • Pantomimen aus Berlin beim Budapester Festival

    Budapest (ADN). Mit der Premiere von Schillers „Don Carlos" im Vig-Theater der ungarischen Hauptstadt sowie verschiedenen Gastspielen und Konzerten begann am Freitag das zehntägige Budapester Frütolingsfestival. Daran niroimt aus der DDR das Pantomimen-Ensemble des Deutschen Theaters teil.

Seite 5
  • An alle kommunistischen

    und Arbeiterparteien

    Warschau (ADN). Die Landesdelegiertenkonferenz der PVAP hat auf ihrer abschließenden Tagung am Sonntag in Warschau eine Botschaft an alle kommunistischen und Arbeiterparteien verabschiedet. Sie hat folgenden Wortlaut: Die Landesdelegiertenkonferenz der PVAP übermittelt allen kommunistischen und Arbeiterparteien der Welt proletarische Grüße ...

  • Auf den Normen des Völkerrechts beruhend

    Maputo (ADN). Die führende mogamtoiquaniische Zeitung „Noticias" überschrieb am Sonnabend ihre Berichterstattung über den am Vortag zwischen der Volksrepublik Mogambique und Südafrika abgeschlossenen Nichtangriffsvertrag mit den Worten „Friedenshoffnungen in Realität umwandeln" Der Vertrag beruhe prinzipiell ...

  • Regierungserklärung Kubas zur läge in Mittelamerika

    Warnung vor der verstärkten Aggressivität Washingtons

    Havanna (ADN). Die Regierung Kubas hat in einer in Havanna veröffentlichten Erklärung vor der verstärkten Aggressivität des USA-Imperialismus in Mittelamerika gewarnt. Kuba unter-i stütze voll und ganz den Appell des Koordinators des nikaraguanischen Regierungsrates, Daniel Ortega, der in der vergangenen ...

  • Mogambique wird Weg des Fortschritts weitergehen

    Präsident Samora Machel erläuterte Vertrag mit Südafrika

    Maputo (ADN). Die Außenpolitik Mogambiques sei von jeher darauf gerichtet, zu allen Staaten ^normale Beziehungen herzustellen, unabhängig von deren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Systemen. Das unterstrich der Präsident der Frelimo-Partei und der Volksrepublik Mogambiques, Samora Machel, am Sonnabend in seiner Rede vor 70 000 Einwohnern der Hauptstadt Maputo ...

  • Todor Shiwkow empfing Marschall Viktor Kulikow

    Sofia (ADN). Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, wurde am Sonnabend vom Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, empfangen. Wie BTA meldete, hält sich Marschall Viktor Kulikow aus Anlaß der planmäßigen gemeinsamen Kommandostabsübung der verbündeten Armeen und Flotten „Sojus 84" in Bulgarien auf ...

  • ZK der KPdSU zu den jüngsten Parteiwahlen

    Auf Versammlungen sprachen 11,5 Millionen Kommunisten

    Moskau (ADN). Die jüngsten Wahlen in der KPdSU, die bis hin zur Ebene der Regionspartei- Organisationen durchgeführt wurden, haben nach Einschätzung des ZK der KPdSU die unerschütterliche Einheit von Partei und Volk bestätigt. Sie haben gezeigt, daß sich die Kommunisten fest um das Zentralkomitee zusammengeschlossen haben ...

  • BRD-Gewerkschafter gegen Hochrüstung und Sozialabbau

    3000 auf Kundgebung in Mainz: Weg mit US-Raketen\

    Mainz (ADN). Mehr als 3000 Gewerkschafter protestierten am Wochenende auf einer Kundgebung in Mainz gegen NATO- Hochrüstung, Sozialabbau und Massenarbeitslosigkeit in der BRD. Der DGB-Landesbezirksvorsitzende Julius Lehlbach, der auf den Zusammenhang zwischen Hochrüstung und Sozialabbau verwies, nannte es eine Schande für die Bundesrepublik, daß heute schon wieder Millionen Menschen in Armut leben ...

  • Für Stationierungsstopp von Nuklearraketen

    Gtttersloh (ADN). Die Delegierten des SPD-iBeziriksparteltages Ostwestfaleni—OLdppe haben sich am Wochenende in Gütersloh dafür ausgesprochen, die Stationierung US-amerikanischer Mittelstreckenraketen in der BRD au stoppen und rückgängig zu machen. Gleichzeitig fordern sie eine Politik der Sicherheitspartnerschaft mit den Staaten des Warschauer Vertrages ...

  • Nationaler Frauenverband in Simbabwe gegründet

    Von unserem Korrespondenten Kö. Harare. Die Afrikanische Nationalunion von Simbabwe/ Patriotische Front (ZANU-PF) hat am Wochenende in Harare eine nationale Frauenorganisation gegründet. Zum Abschluß dreitägiger Beratungen wählten die 3000 Delegierten des Gründungskongresses die leitenden Organe des Verbandes, der aus der bisherigen ZANU-Frauenliga hervorgegangen ist ...

  • Mosaik

    Ekran-Soteliit im AI!

    Protestaktion in Tokio Tokio. Japanische Kernwaffengegner demonstrierten am Wochenende in Tokio gegen die Stationierung von USA-Raketensystemen im Pazifik und in Südkorea. 19 Tote bei Busunglück Quito. Beim Absturz eines Busses in eine Schlucht im Südwesten Ekuadors kamen 19 Oberschüler ums Leben. Mit Marihuana abgestürzt New York ...

  • Erneut Angriffe der Patrioten El Salvadors

    San Salvador (ADN). Patrioten der salvadorianischen Befreiungsbewegung Farabundo Marti (FMLN) haben am Wochenende in drei Städten des Landes Militäreinrichtungen des Magana- Regimes angegriffen. In San Miguel, der drittgrößten Stadt El Salvadors, wurde das Hauptquartier der Regierungstruppen für die vier östlichen Provinzen unter Granatwerferfeuer genommen ...

  • Treffen mischenden Präsidenten Tansanias und der SWAPO

    Daressalam (ADN). Der Präsident Tansanias, Julius Nyerere, hat am Wochenende in Daressalam den Präsidenten der namibischen Befreiungsorganisation SWAPO, Sam Nujoma, zu einem Gespräch über Fragen der Unabhängigkeit Namibias empfangen. Sam Nujoma betonte dabei, daß die militärischen Kräfte der SWAPO ihren Kampf innerhalb Namibias bis zur Verwirklichung der Resolution 435 des UNO- Sicherheitsrates fortsetzen werden ...

  • USA wollen Botschafter in Nikaragua ablösen

    Washington (ADN). Die USA werden ihren Botschafter in Mai nagua wegen mangelnder Übereinstimmung mit der Nikaragua- Politik Washingtons ablösen, meldete AP unter Berufung auf eine Entscheidung Präsident Reagans. Botschafter Anthony Quainten habe nach Ansicht der USA- Regierung nicht genügend Druck auf die Sandinistische Regierung ausgeübt ...

  • Technikerschule war eine Folterzentrale

    Buenos Aires (AHN). In der Technikerschule der argentinischen Marine wurde unter den Militärregimes gefoltert und gemordet. Das teilte die Kommission zur Untersuchung des Schicksals verschollener Personen in Buenos Aires mit. Die Schule, die sich in einem Vorort der argentinischen Hauptstadt befindet, habe den vorliegenden Beweisen zufolge als heimliches Gefangenenlager gedient ...

  • PLO-Militärrat tagte

    Sana (ADN). Der Oberste Militärrat der palästinensischen Revolution hat am Wochenende in Sana dreitägige Beratungen unter Leitung des Vorsitzenden des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, beendet. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa berichtete, erörterte der Rat die Ergebnisse der Besuche Arafats in mehreren afrikanischen und arabischen Ländern sowie die Situation innerhalb der palästinensischen Befreiungsbewegung ...

  • Friedensorganisation verurteilt Reagan-Pläne

    ■ Washington (ADN). Der Kampf um den Frieden sei gegenwärtig die wichtigste Aufgabe in den USA, betonten Hunderte Teilnehmer einer Konferenz der USA- Friedensorganisation SANE am Wochenende in Washington. Exekutivdirektor David Costrights erklärte, daß der forcierten Anhäufung von nuklearen Erstschlagswaffen und den Plänen der Reagan-Administration, weitere 17 000 Atomsprengköpfe zu bauen, entschlossen entgegengetreten werden müsse ...

  • Libanon: KP warnt vor Anschlägen auf Dialog

    Beirut (ADN). Das Politbüro der Libanesischen Kommunistischen Partei klagte in einer am Wochenende in Beirut veröffentlichten Erklärung die USA, Israel und reaktionäre libanesische Kräfte an, den erfolgreichen Abschluß der Lausanner Dialog-Konferenz verhindern zu wollen. Ziel der immer neuen politischen und militärischen Verschwörungen sei es, die Möglichkeiten für eine Beendigung der Krise des Landes zu untergraben ...

  • Wissenschaftler der USA gegen UNESCO Austritt

    Washington (ADN). Die große Mehrheit der Wissenschaftler in den USA weise die Entscheidung der Reagan-Regierung zurück, Ende dieses Jahres ihre Mitarbeit in der UNO-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) einzustellen. Das wind in einer in Washington veröffentlichten Studie des USA-Kongresses festgestellt ...

  • „Molnija" gestartet

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist am Sonnabend ein weiterer Molnija-1-Nachrichtensatellit gestartet worden. Er ist für Zwecke des Funkfernsprech- und Telegraphenverkehrs sowie für die Übertragung von Programmen des zentralen Fernsehens der UdSSR bestimmt. Die hochelliptische Bahn des Satelliten hat folgende Parameter- maximale Erdentfernung 40 579 km, minimale Erdentfernung 646 km, Umlauf zeit 12 Stunden 15 Minuten, Bahnneigungswinkel 62,9 Grad ...

  • Was sonst noch passierte

    Zu früh gefreut hatten sich drei Häftlinge des Gefängnisses in Den Haag, denen am Sonntag ein Ausbruch aus ihrer beengten Umgebung geglückt war. Nachdem sie die Wärter eingeschlossen und einen beachtlichen Vorsprung bis Rotterdam herausgeholt hatten, ereilte sie doch noch die Hand des Gesetzes: Ihr Fluchtwagen stieß ausgerechnet mit einem Polizeiauto zusammen ...

  • Appell aus Prag an Friedenskräfte

    Prag (ADN). Für ein engeres Zusammenwirken der Friedenskräfte, das zum besseren gegenseitigen Verständnis, zur Abwendung der Gefahr eines Kernwafifenkrieges und zur Sicherung des Friedens in der Welt beitrage, haben sich die Teilnehmer eines Seminars der „Lidicer Initiative"

  • Sfroessner stürzte Paraguay in tiefe Krise

    Asunciön (ADN). Die in der Illegalität kämpfenden paraguayischen Kommunisten riefen in einem in Asunciön verbreiteten Dokument zur Einheit aller Patrioten auf, um die verhaßte Stroessner-Diktatuir zu stürzen. Diese hat Paraguay seit ihrer Er-

Seite 6
  • Berliner

    7. April bis 6. Mai 1984 Am 24. März 1984 verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 58 Jahren unsere ehemalige Mitarbeiterin, Genossin Anni Ehrlich Trägerin der Verdienstmedaille der DDR sowie weiterer staatlicher Auszeichnungen Wir trauern um eine klassenbewußte, ständig einsatzbereite Genossin, die sich mit hohem Verantwortungsbewußtsein für die Partei der Arbeiterklasse und unseren Staat einsetzte ...

Seite 7
  • Frühe Entscheidung im Kandidaten finale?

    Garri Kasparow führt nach vier Partien mit 3:1 Punkten

    Von unserem Mitarbeiter Heinz Stern Der Wettkampf in Vilnius um das Recht, Schachweltmeister Anatoli Karpow im Herbst herauszufordern, ist eine Woche alt Vier von 16 vorgesehenen Partien sind gespielt. Garri Kasparow, Student aus Baku, der im April seinen 21. Geburtstag feiert, führt gegen den sowjetischen Exweltmeister Wassili Smyslow, der in dieser Woche 63 Jahre alt wird, mit 3:1 Punkten ...

  • WM-Titel an Norwegens Nordisch-Kombinierte

    DDR fiel vom zweiten noch auf den vierten Rang zurück

    Mannschaftsweltmeister in der Nordischen Kombination wurde am Sonntag in Rovaniemi (Finnland) Norwegen mit Olympiasieger Tom Sandberg, Hallstein Bögseth und Geir Anderson mit 1 189,46 Punkten vor Gastgeber Finnland (1 186,32) und der UdSSR (1183,54). Die DDR-Mannschaft mit Uwe Dotzauer, Heiko Hunger und Gunter Sehmieder belegte mit 1168,10 Punkten den vierten Rang ...

  • Notiwen

    Remis im 40. 7.ug endete in Sotschi die fünfte Partie des Kandidatenfinales zur Schach-WM der Frauen zwischen Lydia Semjonowa und Irina Lewitina (beide UdSSR). In der Gesamtwertung führt Lewitina mit.3,5:1,5. Tiffany Chin, Olympiavierte und USA-Vizemeisterin, hat ihre Teilnahme an den am heutigen Montag in Ottawa beginnenden Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften wegen einer Sprunggelenkverletzung abgesagt ...

  • Die Mitgliederzahl um 30 000 erhöhen

    Auf der Konferenz der Berliner Sportorganisation, an der Helmut Müller, 2. Sekretär der Bezirksleitung der SED, Rudi Hellmann, Leiter der Abteilung Sport des ZK der SED, und DTSB-Vizepräsident Werner Berg teilnahmen, berichtete der wiedergewählte Bezirksvorsitzende Rudi Ebmeyer, daß in den vergangenen zwei Jahren 15 000 neue Mitglieder für den DTSB gewonnen werden konnten und sich das Sportangebot für die Bevölkerung beträchtlich vergrößerte ...

  • Jens Weißflog Dritter bei der Skiflugwoche

    Finnischer Erfolg durch Nykänen / Ostwald wurde Vierter

    Olympiasieger Matti Nykänen (Finnland) entschied am Sonntag auch das zweite Wertungsspringen der internationalen Skiflugwoche in Oberstdorf (BRD) zu seinen Gunsten und wurde damit souveräner Gesamtsieger. Mit 783,5 Punkten verwies er in der Gesamtwertung Pavel Ploc (CSSR/ 724,0), Jens Weißflog (717,5) und Klaus Ostwald (beide DDR/709,5) auf die nächsten Plätze ...

  • Vier neue Meister beim Tischtennis-Titelkampf

    Nur Conny Säuermann und Holm Kirsten im Mixed konnten am Wochenende bei den 36. DDR- Meisterschaften im Tischtennis in Zwickau den im Vorjahr errungenen Titel erfolgreich verteidigen. In den übrigen vier Disziplinen gab es neue Meister, wobei sich Conny Sauermann bei den Damen und Dieter Stöckel bei den Herren die Einzeltitel holten ...

  • Resultate

    1. Springen: 1. Nykänen (Finnland) 392,5 (185/173), 2. Ploc (CSSR) 366,5 (181/166), 3. Weißflog (DDR) 360,0 (164/176). 4. Ostwald (DDR) 356,5 (171/166), 5. Felder (Osterreich) 350,5 (161/164), 6. Parma (CSSR) 354,5 (164/155), 9. Findeisen (DDR) 331.0 (161/150). Am Schlußtag erzielte Nykänen bei verkürztem Anlauf mit 178 m erneut die größte Weite im Feld der 55 Teilnehmer aus 13 Ländern und unterstrich damit seine Beständigkeit ...

  • Sieg und Unentschieden der Eishockeyauswahl

    In zwei Länderspielen trennte sich die Eishockey-Nationalmannschaft der DDR von Gastgeber Schweiz mit 7:2 und 3:3. Im ersten Spiel am Freitag waren die Spieler aus Berlin und Weißwasser vor allem in der Antrittsschnelligkeit deutlich überlegen und nutzten im Überzahlspiel konsequent ihre Chance. Vier der sieben Tore erzielten die DDR- Spieler, als sie einen Aktiven mehr auf dem Eis hatten ...

  • Volleyball« des TSC weiterhin unbezwungen

    Mit Riesenschritten eilen die Volleyballspieler des TSC Berlin dem DDR-Meistertitel entgegen. Der Spitzenreiter bezwang am Sonnabend den SC Dynamo Berlin mdt 3:0 (10, 9, 1) und setzte sich tags darauf auch beim Titelverteidiger SC Leipzig mit 3:0 (.12, 5, 8) diurch. Im Lakalderfoy dauerte der letzte Satz nur acht Minuten ...

  • Fast eine Million beim Urlaubersport

    Jede sechste der 412 Sportgemeinschaften im Bezirk Rostock wurde in den vergangenen sechs Jahren gegründet. Neu entstanden sind im gleichen Zeitraum auch 476 Sektionen in 31 Sportarten. Etwa jeder fünfte Bürger zwischen Ahlbeck und Boltenhagen ist Mitglied im DTSB. Diese Bilanz zog Bezirksvorsitzender Peter Hamann, der erneut das Vertrauen erhielt, auf der Rostokker Konferenz, auf der Heinz Lange, 2 ...

  • 82 Prozent der Schuler regelmäßig dabei

    Nahezu alle Kinder und Jugendlichen des Bezirkes Potsdam starteten in den vergangenen Jahren bei den Vorwettkämpfen der Kreisspartakiaden. Auf der Delegiertenkonferenz mit Ulrich Schlaak, 2. Sekretär der Bezirksleitung der SED, und DTSB-Vizepräsident Siegfried Geilsdorf wurde festgestellt, daß diese breite Sportbewegung ein Grundstein für den seit 1979 jeweils erkämpften dritten Rang in der Bezirkswertung bei den Kinderund Jugendspartakiaden der DDR war ...

  • Novum beim Duell Oxford-Cambridge

    Von Reiner Osehmann, London Im traditionellen Ruderwettkampf zwischen den Universitäten Oxford und Cambridge, der am Sonnabend zum 130. Male hatte gestartet werden sollen, führte ein kurioser Unfall zu einer in der 155jährigen Geschichte nie dagewesenen Verlegung des Duells auf einen Sonntag: Das Achterboot ...

  • UdSSR-Gewichtheber mit weiteren Weltrekorden

    Weitere Weltrekorde gab es bei den sowjetischen Gewichthebermeisterschaften in Minsk. Im Stoßen des ersten Schwergewichts brachte Weltmeister Wassili Kusnezow 241,0 kg zur Hochstrecke und übertraf seinen eigenen Rekord aus dem vergangenen Jahr um 0,5 kg. Im Superschwergewicht erzielte Alexander Gunjaschew mit 208,0 kg im Reißen Weltrekord ...

  • Weiterer Aufschwung im sozialistischen Sport

    Beratungen in Berlin, Dresden, Potsdam, Rostock und Schwerin über künftige Aufgaben

    Nach der Auftaktveranstaltung der Armeesportvereinigung Vorwärts fanden am Sonnabend weitere fünf Bezirksdelegiertenkonferenzen des DTSB der DDR statt. Mit ihnen begann ein neuer Abschnitt der Wahlen in der sozialistischen Sportorganisation. Die Delegierten konnten Fortschritte bei der Herausbildung des Massencharakters von Körperkultur und Sport bilanzieren und beschlossen neue höhere Aufgaben für den weiteren Aufschwung der sozialistischen Körperkultur ...

  • Freude am Wandern hat zugenommen

    Einen kräftigen Aufschwung hat in den zurückliegenden sechs Jahren der Freizeit- und Erholungssport im Bezirk Dresden genommen. Das Laufen auf dem „Sportplatz Natur", aber auch neue Formen wie Familien-Volleyball, Tandem-iRaidwandern, Skilauf bei Fackelschein und Nachtwanderungen sind bei Jung und Alt sehr beliebt ...

  • (ADN/ND)

    16jährige Antje Misersky Sie hatte bereits nach der Hälfte der Distanz die beste Zeit und konnte ihren Vorsprung auf der zweiten Schleife noch ausbauen. Die Ölympiateilnehmerinnen Carola Anding und Petra Voge hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Ergebnisse: Frauen, 20 km. 1. Misersky (SC Motor Zella-Mehlis) 1:08:44, 2 ...

  • 115000 erwarben das Sportabzeichen

    Fast zwei Drittel der 400 Sportgemeinschaften des Bezirkes Schwerin haben ihren Sitz in Landgemeinden. Insgesamt konnten seit 1978 im Bezirk 43 neue Sportgemeinschaften gegründet werden, berichtete der wiedergewählte Bezirksvorsitzende Kurt Schulz in Anwesenheit von Erich Postler, 2. Sekretär der Bezirksleitung der SED, und von' DTSB- Vizepräsident Franz Rydz ...

  • Frank Schröder und Antje Misersky vorn

    Die letzten DDR-Meistertitel der Saison im Skilanglauf erkämpften sich am Sonntag auf der Loipe am Fichtelberg in Oberwiesenthal Frank Schröder und Antje Misersky Frank Schröder bestimmte von Beginn an das Geschehen über 50 km. Seinen schärfsten Konkurrenten Uwe Wünsch (SC Traktor Oberwiesenthal), der unmittelbar vor ihm gestartet war, holte er bereits auf der ersten 10-km- Schleife ein ...

  • Für den Schutz der olympischen Idee

    An der Olympischen Akademie in Olympia wurde am Sonnabend eine zweitägige „Internationale Konferenz zum Schutz der olympischen Idee" eröffnet. Olympiasieger und weitere weltbekannte Sportler unterstrichen in einer Erklärung, daß die Olympischen Spiele den Idealen des Friedens und der Völkerfreundschaft und keinen anderen Zielen dienen dürfen ...

  • Handballfurniererfolg für Frauen aus Vilnius

    Durch einen 12:10-Finalerfoig über DDR-Meister SC Leipzig gewannen die Frauen von Egle Vilnius am Wochenende in Erfurt das Ernst-Lamm-Gedenkturnter im Handball. Der Taballendritte der sowjetischen Oberliga, der sich für das Endspiel erst nach einem Siebenmeterwerfen gegen die Juniarea-ÄUiSwahl der DDR qualifiziert hatte, profitierte von der Wurf kr alt vom Sigita Strecen, die im Finale fünf ihrer insgesamt 21 Treffer erzielte ...

  • Berliner verteidigten Bohle-Mannschaftssieg

    In der SonderMiga der Bohlekegler errang die BSG Berliner Verkehrsbetriebe! am Wochenende zum drittenmal den Mannr schaftemeisteirtltel. Mit 15 "Punkten verwies der alte und neue Meister die Mannschaften von Ingenieairhochbau Berlin (11), Motor Süd Neubrandenburg (8) und Aktivist Freienhufen (6) auf die Plätze ...

Seite 8
  • DDR-Liga

    Staffel A: Vorw Stralsund-Motor Schwerin 1:1, BM Neubrandenburg gegen Schiffahrt/H. Rostock 2:2, Vorw. Neubrandenburg-Motor Stralsund 0:9, Prenzlau-ISG Schwerin 2:2 Bau Bostock-Wismar 0:0, Dynamo Schwerin gegen Post Neubrandenburg ,2:2. Vorw. Neubrandenburg 18 35:14 Z1:9 Dynamo Schwerin lg 45:21 25:11 Post Neubranoenburg 18 33:20 84:12 Schiff ...

  • Wechsel an der Tabellenspitze Dresdens Dynamo-Elf nun vorn

    Der FC Vorwärts hatte mit seinem überraschenden 2:1-Sieg am Freitagabend beim BFC Dynamo für Verfolger Dynamo Dresden eine klare Konstellation geschaffen: Ein Zweitoresieg gegen Union verhieß die Tabellenspitze. Die Dresdner machten es mit dem 2:0 vor 26 000 Zuschauern auch ganz exakt. Ein Tor steht die Elf gegenüber dem Titelverteidiger in der Gesamtbilanz nun besser da ...

  • Meinungen

    Klaus Sammer, Trainer Dresdens Wir hätten durchaus in Rückstand geraten können. Ein Lob für Jakubowski, der uns mit seiner Glanzpartie davor bewahrte. Karlheinz Burwieck, Trainer Unions Wir konnten unsere taktische Konzeption durchsetzen. Das sagt einiges. Leider nutzten wir unsere Riesenchancen nicht ...

  • Berliner machten es dem Gastgeber schwer

    Trotz Niederlage gefiel Union / Chancen nicht genutzt

    DRESDEN: Jakubowski, Dörner; Trautmann. Schmuck, Schuster (V), Stübner. Schade (79. Schulz), Pilz; Seifert (56. Schülbe), Minge, Lippmann. UNION: Dahms; Weniger; Ksienzyk (70. Sattler), Koenen, Hendel (V), Wirth (V), Kimmritz (V), Riedtke, (75. Reinhold), Melzer, Seier. Hovest. Torfolge: 1:0 Trautmann (34 ...

  • Magere Bilanz für Chemie Leipzig

    Mit 9:1 Punkten in der zweiten Halbserie hat sich Dynamo Dresden an die vierte Position geschoben. Juniorenauswahlspieler Ulf Kirsten erzielte in den letzten drei Spielen acht der zwölf Treffer und sorgte am Sonnabend gegen den 1. FC Union neun Minuten vor dem Abpfiff für das erlösende 1:0. Dagegen muß Aufsteiger Chemie Leipzig weiterhin auf einen Torerfolg hoffen ...

  • Gutes Stopperpaar Döring und Sänger

    ERFURT: Benkert, Döring; Winter, Sänger (75. Kräuter), Bers'chuk; Iffahrt. Hornik. (79. Vlay), Busse; Romstedt, Heun (V), Thon. RIESA: Boden, Hauptmann, Schremmer (V). Vetters, Rüster; Zschiedrich, I. Pfahl (77. Henning), Drewniock. Jentzsch. J Pfahl, F Kerper (52. Büchel). Torfolge. 1:0 Döring (15.) ...

  • Des einen Freud, des anderen Leid

    AUE: Weißflog; Schykowski (V): Stierandt, Lippold, Konik; St. Krauß, Erler, W. Körner; Kunde (62. Eschef). Mothes, Bittner (73. Süß). KARL-MARX-STADT: Kompalla; Bähringer; Birner (V/46. Bemme), Uhllg, Schwemmer; A. Müller, J. Müller, Heß; Persigehl (67. Glowatzky), Schubert, Neuhäuser. Torfolge: 1:0 Mothes (22 ...

  • Splitter

    Torpedo Moskau führt nach dem zweiten Spieltag der UdSSR-Fußballmeisterschaft mit 4:0 Punkten. Es bezwang Neuling SKA Rostow mit 2:1. Meister Dnjepr Dnepropetrowsk (3:1 Punkte) gewann gegen Dynamo Minsk 2:0. In Englands 31. Meisterschaftsrunde setzte sich Manchester United mit einem 4:0 gegen Arsenal London an die Spitze ...

  • Lok-Angriff swirbel zermürbte Jenaer

    LOK LEIPZIG: Müller; Altmann; Treske, Kreer, Zötzsche; Moldt, Kinne (76. Stephan). Liebers; Schöne, Richter, Kühn. JENA: Grapenthin; Schnuphase; Brauer, Peschke, Pohl, Hoppe, Ludwig, Krause (19. Töpfer); Burow (61. Bielau), Raab, Trocha (V). Torfolge: 1:0 Kinne (10.), 2:0 Zötzsche (28., Foulstrafstoß),2:1 Raab (35 ...

  • Hansa-Steigerung in zweiter Hälfte

    ROSTOCK: Schneider; Uteß, Rillich, Alms, Littmann; Kleiminger, Schulz, Schlünz; Koppe (82. Pinkohs), Jarohs. Zachhuber (52. Radtke). CH. LEIPZIG: Saumsiegel, Fritsche; Weiß, FHtzsche, Roth; Schubert, Werner. Tilge; Reimer (60. Harseim). Ferl, Leitzke. Torfolge: 0:1 Werner (22.), 1:1 Koppe (40.), 2:1 Uteß (61 ...

  • Statistik

    DEBÜTANTEN: Rüster (Riesa), Schulz (Dresden). ERSTE SAISONTORE: Rackowitz (Halle), Döring (Erfurt), Rüster, St. Krauß (Aue). GESPERRT (nach drei Gelben Karten): HUdebrandt (FCV), Trocha (Jena), Schremmer (Riesa), Birner (FCK/in dieser Saison zum zweitenmal). TORE: 27 (3,85 pro Spiel/bestes Resultat der Rückrunde) ...

  • Rackowitz gelang ein Volltreffer

    HALLE: Adler; Rackowitz; Strozniak, Wawrzyniak, Schliebe (30. Schübbe), Robitzsch (V). Meinert. Fülle (V), Lorenz. Wagner. Wallek (70. Krostitz). MAGDEBURG: Matthies. Stahmann, Schößler (V/79. Raugust), Mewes, Siersleben, Döbbelin, Wittke (V), Steinbach, Halata, Streich, Windelband. Torfolge: 1:0 Fülle (11), 1:1 Wittke (54 ...

  • Die aktuelle MD-Tabelle

    16./17. März 1984, 18. Spieltag BFC Dynamo-FC Vorwärts Frankfurt Rot-Weiß Erfurt-Stahl Riesa FC Hansa Rostock-Chemie Leipzig Wismut Aue-FC Karl-Marx-Stadt 1. FC Lok Leipzig-Carl Zeiss Jena Dyn. Dresden-1. FC Union Berlin Sp. g. u. v. Tore Pkt.

    I.Dynamo Dresden (2.) 18 10 6 2 39:16 26:10 2. BFC Dynamo (M/1.) 18 11 4 3 45:23 26:10 3.1. FC Lok Leipzig (3.) 18 10 4 4 37:21 24:12 4.1. FC Magdeburg (5.) 18 8 6 4 39:25 22:14 5. FCV Frankfurt (6.) 18 9 4 5 37:24 22:14 6. FC Karl-Marx-St. (4.J 18 7 9 3 26:19 22:14 7. Rot-Weiß Erfurt (7.) 18 7 6 5 26:25 20:16 8 ...

  • 26000

    Endst. Hbi. 1:2(1:2) 3:1(2:1) 4:1(1:1) 2:0(1:0) 6:1(2:1) 2:2(1:0) 2:0(1:0)

    Am Freitag, 23. März, 17 Uhr: Magdeburg—FG Lok Am Sonnabend, 24. März, 15 Uhr: Dresden-Erfurt Union—Halle Jena—Aue FCK-Rostock Ch. Leipzig-BFC Frankfurt-Riesa Beste Torschützen Ernst 16, Pietsch, Minge, Streich je 10, Richter, Mothes je 9.

Seite
Ortliche Wahlkommissionen in allen Kreisen konstituiert M Ruf iu stärkerem Widerstand gegen Hochrüstung der NATO Der soiiaiistische Kurs wird konsequent verwirklicht Zehntausende Westberliner nahmen an Priedensfest teil Präsident Angolas weilt zu Freundschaftsbesuch in Kuba Nykanen in Oberstdorf vor Ploc und Weißflog Jugend Italiens fordert Abbau der US-Nuklearraketen Machtvolles Bekenntnis zur Politik der Frelimo-Partei mit den Bürgern verbunden und stets vorbildlich in der Arbeit Werner Schelle Petra Proksch Berlins Uni stellt sich in Tokio vor Libanon-Konferenz wurde fortgesetzt Aktion bei Oxford gegen Kernwaffen Telemann-Tage festlich beendet Glückwünsche an Präsident Boliviens Neuer Frauen verband Kurz berichtet j Vulkan im Pazifik Hilfe für Familien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen