26. Mai.

Ausgabe vom 19.01.1984

Seite 1
  • DIE GESAMTSELBSTKOSTEN

    je 100 Mark Warenproduktion konnten unterschritten werden. Der Gewinn als konzentrierter Ausdruck der Effektivität ist höher als im Vorjahr. WISSENSCHAFT UND TECH- NIK erweisen sich immer mehr als Hauptquelle für die Erhöhung der volkswirtschaftlichen Effektivität. Neuentwickelte Erzeugnisse im Volumen Von mehr als 60 Milliarden Mark machten 17 Prozent der gesamten Warenproduktion aus ...

  • Japan an gegenseitig vorteilhaften Beziehungen mit der DDR interessiert

    Dr. Gerhard Beil führte Gespräche mit Außenminister Abe und weiteren Repräsentanten

    Tokio (ADN). Japans Außenminister Shintaro Abe empfing am Mittwoch in Tokio Staatssekretär Dr. Gerhard Beil zu einem Gespräch, Dr. Beil informierte Außenminister Abe über die Politik der DDR zur Erhaltung und Sicherung des Friedens. Er erläuterte in diesem Zusammenhang wesentliche Aspekte der 7. Tagung ...

  • Verhinderung eines Krieges — Kernstück sowjetischer Politik

    Grundsatzerklärung des Außenministers der UdSSR / Leiter weiterer Staatenabordnungen ergriffen am zweiten Beratungstag das Wort Von unseren Berichterstattern Gerd P r o k o t und Jochen Preußler

    Stockholm. Kernstück der sowjetischen Außenpolitik ist die Verhinderung eines Krieges, vor allem eines Kernwaffenkrieges. Das bekräftigte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates ...

  • DDR-Wirtschaf t entwickelte sich 1983 kontinuierlich, dynamisch und stabil

    Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik / Hervorragende Leistungen der Werktätigen für das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens / ökonomische Strategie des X. Parteitages der SED bewährt sich / Kurs der Hauptaufgabe erfolg

    Berlin (ND). Die Wirtschaft der DDR entwickelte sich auch 1983 kontinuierlich, dynamisch und stabil und hat die planmäßigen, Steigerungsraten eingehalten und teilweise überboten. Das geht aus der Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes hervor ...

  • Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen DDR und Schweden

    Ministerpräsident Olof Palme empfing Oskar Fischer

    Stockholm (ADN). Schwedens Ministerpräsident Olof Palme empfing am Mittwoch in seinem Amtssitz DDR-Außenminister Oskar Fischer zu einem längeren und freundschaftlichen Gespräch, Oskar Fischer überbrachte dem schwedischen Staatsmann die Grüße und besten Wünsche des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker ...

  • Treffen der Außenminister der DDR und der BRD

    Gemeinsam interessierende Fragen in Stockholm erörtert

    Stockholm (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und BRD-Außenmindster Hans-Dietrich Genscher sind am Mittwochnachmittag in Stockholm zu einem; Gespräch über gemeinsam interessierende Fragen zusammengekommen, das in sachlicher und' konstruktiver Atmosphäre verlief ...

  • IN DER LANDWIRTSCHAFT

    ist der Plan des: staatlichen Aufkommens bei Schlachtvieh erfüllt, bei Milch' und Eiern überboten worden. Die Tierfoestände waren höher als im Vorjahr. Die Herbstbestellung erfolgte im vorgesehenen Umfang und im allgemeinen zum agrotechnisch günstigen Termin. VOM VERKEHRSWESEN wurden die Anforderungen deri Volkswirtschaft bei gewachsener Produktion mit einem niedrigeren TranBiportvolumeni und einem um 5 Prozent Verringeiriten spezifischen TransportaucEwandi erfüllt ...

  • IN DER VOLKSBILDUNG

    wurden die materiellen und personellen Bedingungen weiter verbessert. 2625 Unterrichtsräume, 146 Schulsporthallen, 951 Internats- und Heimplätze sowie 29 608 Kindergartenplätze sind neugeschaffen worden. IM GESUNDHEITS- UND SO- ZIALWESEN wurden 257 ärztliche und 193 zahnärztliche Arbeitsplätze geschaffen, 4199 neue Feierabend- -und Pflegeheimplätze sowie 3561 Plätze in Wohnheimen für ältere Bürger zur Verfügung gestellt ...

  • Begegnung zwischen Andrej Gromyko und USA-Außenminister

    Stockholm (TASS). Während eines Treffens zwischen Andrej Gromyko,! Mitglied des! Politbüros des' ZK der KPdSU, Erster! Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, und George Shultz, Außenminister der USA, wurden Fragen der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen, der internationalen Politik und der Stockholmer Konferenz erörtert ...

  • Keine konkreten Vorschlage Reagans

    Bonn (ADN). Die jüngste Rede von USA-Präsident Reagan enthält nach Auffassung des' stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Horst Ehmke, keinerlei konkrete Vorschläge zur Abrüstung und Rüstungskontrolle. Ehmke zweifelte im Pressedienst seiner Fraktion an, daß mit der Mäßigung im Ton ein Wandel in den amerikanischsowjetischen Beziehungen eintreten kann ...

  • Italien verringert Truppenkontingent

    622 Soldaten werden abgezogen

    Rom (ADN). Italien hat mit der Verringerung seiner im Rahmen der multinationalen Streitkräfte in Beirut stehenden Truppen begonnen. Laut Agenturfoerichten sind am Dienstag die ersten 150 von 622 italienischen Soldaten, die bis Mitte kommender Woche abgezogen werden sollen, bereits auf ihrem Stützpunkt in Nordiiialien eingetroffen ...

  • DIE NETTOPRODTJKTION

    stieg im Bereich der Industoeministerien mit 6,6 Prozent beträchtlich. Der Plan ist dank der weiteren Verbesserung des Verhältnisses von Aufwand und Ergebnis überboten worden. Entscheidend dafür war die bessere Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Energieträger, Rohstoffe und Materialien sowie der Grundfonds ...

  • DIE HAUPTSTADT BERLIN

    wurde weiter als politisches, wirtschaftliches und geistig-kulturelles Zentrum der sozialistischen DDR würdig ausgestaltet. Dazu trugen die Werktätigen aller Bezirke der DDR und Bereiche der Volkswirtschaft und vor allem die zum Zentralen Jugendobjekt „FDJ-Initiative Berlin" delegierten 14 500 Jugendlichen bei ...

  • EINHEIMISCHE ROHSTOFFE

    und Energieträger wurden im Wert von 30 Milliarden Mark produziert. Das Aufkommen an Sekundärrohstoffen stieg auf über 28 Millionen Tonnen. Der Nutzungsgrad der technisch-ökonomisch nutzbaren Sekundärenergie erhöhte sich auf über zwei Drittel. Das entspricht einem Energieäquivalent von 28 Millionen Tonnen ...

  • Farbige Arbeiter entlassen

    Johannesburg. Die Leitung des Platinwerkes Impala im südafrikanischen Springs bei Johannes^ bürg entließ alle 1400 Arbeiter schwarzer Hautfarbe, da sie sich mit Kollegen solidarisierten, die gegen die rassistische Diskriminierung durch weiße Vorarbeiter protestiert hatten.

  • Kompanie gefangen

    San Salvador. Kämpfer der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" haben in einem. Dort! der Provinz La Union eine komplette Kompanie der Streitkräfte des Magana-Regimes gefangengenommen, meldete am Mittwoch der Sender „Radio Venceremos".

  • Meeting gegen Sozialabbau

    Lissabon. Auf einem Meeting in der nördlich von Lissabon gelegenen Kreisstadt Marinha bekräftigten Tausende Arbeiter ihren Willen, zunehmende soziale Unsicherheit und Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen mit machtvollen Kampfaktionen zu beantworten.

  • Israelis erschossen Jungen

    Beirut. Die israelischen Besatzer in Südlibanon erschossen am Mittwoch einen 14jährigen Jungen. In einem palästinensischen Flüchtlingslager bei Tyr verletz^ ten israelische Soldaten zwei Kinder durch Schüsse.

Seite 2
  • Als Antwort auf die größer gewordene Bedrohung

    Korrespondenz über Besuch in einem Raketentruppenteil der UdSSR, der auf dem Gebiet der DDR stationiert wurde

    In der Erklärung des Generalsekretärs des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Juri Andropow, vom 24. November 1983 wurde als eine der Gegenmaßnahmen der Sowjetunion auf die Stationierung der1 amerikanischen „Pershing II" und Marschflugkörper in Europa auch darauf ...

  • Vorhaben zur Veredlung und Verbesserung der Qualität

    Zentralvorstände von Industriegewerkschaften berieten

    Berlin (ADN). Die Berg- und Energiearbeiter der Republik haben in der ersten Januardekade ihre Wettbewerbsziele erfüllt und gezielt überboten. So förderten die Kohlekumpel seit Jahresbeginn 332 000 Tannen Rohbraunkohle zusätzlich. Das wurde am Mittwoch auf einer Tagung des Zentralvorstandes der IG Bergbau/Energie in Berlin mitgeteilt ...

  • Palast der Republik mit einem vielfältigen Kulturangebot

    Über 4 Millionen Besucher waren 1983 im Haus des Volkes

    Berlin (ND). Über vier Millionen Gäste haben im vergangenen Jahr den Palast der Republik besucht. Diesem verpflichtenden Interesse wolle der Palast auch 1984 Rechnung tragen und seinem Ruf als geistig-kulturelles Zentrum der Hauptstadt gerecht werden. Das erklärte der 1. Stellvertreter des Palastdirektors, Dr ...

  • ZK-Ehrenbanner an Kollektiv

    der „FDJ-Initiative Berlin" Täglich hohe Qualität und Effektivität am Jugendobjekt

    Berlin (ADN). Mit einem Ehrenbanner des ZK der SED für hervorragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb am Zentralen Jugendobjekt „FDJ-Initiative Berlin" wurde am Mittwoch das Kollektiv des Jugendobjekts „Neubau Friedrichstadtpalast" geehrt. Während eines Meetings vor Arbeitsbeginn auf der Baustelle überreichten der 1 ...

  • Delegation des WBDJ zu Freundschaftsbesuch begrüßt

    Treffen zwischen Eberhard Aurich und Walid Masri

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralrates der FDJ traf am Mittwoeh eine Delegation des .W.eltbjffides der. demokratischen Jugend (WBDJ) unter Leitung seines Präsidenten, Walid Masri, zu einem FreundsehäftsbesuGh in der DDR ein. Der Delegation gehören Miklos Barabas, Generalsekretär des WBDJ, und "Wsewolod Nachodkin, Vizepräsident des WBDJ, an ...

  • Meinungsaustausch zwischen SED und KP der Niederlande

    Hermann Axen empfing Jaap Wolff im Zentralkomitee

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, eine Delegation-der Kommunistischen Partei der Niederlande unter der Leitung des Mitglieds des Politbüros Jaap Wolff zu einem Meinungs- und Informationsaustausch. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen ak> tuelle Fragen der internationalen Lage sowie des Kampfes um Frieden, Rüstungsbegrenzung und Abrüstung ...

  • Wissenschaftler der Charite legten ihren Jahresbericht vor

    Neue Theräpiemethoden / Forschungspreis wird vergeben

    Berlin (ADN/ND). Ihren Jahresbericht 1983 legte vor kurzem die Leitung der Berliner Charite vor. Darin werden u. a. 35 hervorragende wissenschaftliche Leistungen genannt; einige davon sind für den „Forschungspreis der Charite" vorgesehen. Dieser Preis wird 1984 erstmals vergeben und soll dann jährlich verliehen werden ...

  • Japan an gegenseitigen Beziehungen interessiert

    (Fortsetzung von Seite 1)

    terstützung zahlreicher Abgeordneter der regierenden LDP die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten mit politischen Maßnahmen zu fördern. Bei" einer herzlichen Begegnung mit dem Präsidenten des japanischen Wirtschaftsverbahdes Keidanren und Ehrenvorsitzenden des Wirtschaftsausschusses Japan—DDR, Dr ...

  • Koreanischer Politiker führte Gespräch im DDR-Ministerrat

    Gedankenaustausch Werner Krolikowski-Tschhä Thäbok

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK,' empfing am Mittwoch das Mitglied des Ministerrates, den Vorsitzenden des Komitees für Bildung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, Tschhä Thäbok, zu einem Gespräch ...

  • Vereint mit Waffenbrüdern für den Schutz des Friedens

    KPdSU-Delegiertenkonferenz der GSSD in Wünsdorf

    Wünsdorf (ADN). Die 16. Delegiertenkonferenz der Parteiorganisation der KPdSU in der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) fand am Mittwoch in Wünsdorf statt. Ausgehend von den Beschlüssen des XXVI. Parteitages und den Feststellungen Juri Andropows auf dem Dezemberplenum 1983 des ...

  • Beratung zu Fragen der Geschichtswissenschaft

    Berlin (ND). Eine gemeinsame Beratung des Rates für Geschichtswissenschaft der DDR und des Präsidiums der Historiker- Gesellschaft der DDR fand am Dienstag in Berlin statt. Sie war der Auswertung der Gesellschaftswissenschaftlichen Konferenz des Zentralkomitees der SED vom Dezember 1983 gewidmet. Der Vorsitzende des Rates für Geschichtswissenschaft, Prof ...

  • Bordbücher für Traktoren fördern Kostensenkung

    Berlin (ND). Die Rationalisierung von Wartung, Pflege und Instandhaltung der Landtechnik auf der Grundlage wissensrtiaftlich begründeter Analysen war bestimmendes Thema am 2. Beratungstag des Fachverbandes Land-, Forst- und Nahrungsgütertechnik der KDT in der Berliner Kongreßhalle. Wissenschaftler der ...

  • KDT-Weiterbildung für junge Erfinder

    Ingenieurtraining in Sommerda

    Sommerda (ADN). Eine Erfinderschule wird gegenwärtig von der KDT-Betriebssektion im Robotron-Büromaschinenwerk Sommerda vorbereitet. Nach der Premiere einer solchen Weiterbildungsveranstaltung im Kombinat Mikroelektronik ist dies die zweite derartige Aktivität der Ingenieurorganisation im Bezirk Erfurt ...

  • Glückwunschtelegramm an Präsidenten Kameruns

    Zu Ihrer Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Republik Kamerun übermittle ich Ihnen im Namen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik meine herzlichen Glückwünsche. Die Entscheidung Ihres Volkes, Sie zu seinem höchsten Repräsentanten zu berufen, ist mir Anlaß, Sie des festen Willens der Deutschen Demokratischen Republik zu versichern, die bestehenden freundschaftlichen' Beziehungen zwischen unseren Staaten zum Wohle unserer Völker weiterzuentwickeln und zu vertiefen ...

  • DDR-Buchgeschenk für Nehru-UnJversifäf Delhi

    Delhi (ND-Korr.). 220 Bücher aus DDR-Verlagen übergab der Botschafter unserer Republik in Indien, Heinz Birch, am Mittwoch dem Dekan des Sprachinstituts der Delhier Jawaharlal-Nehru- Universität, Dr. P. Talgeri, als Geschenk. Die Lehrbücher, wissenschaftlichen Publikationen, Wörterbücher, Werke der deutschen Klassik und zeitgenössische Literatur der DDR sollen zum besseren Verstehen zwischen beiden Völkern beitragen und die fruchtbaren bilateralen Beziehungen weiter fördern ...

  • Fachtagung in Dresden zur Mikrosonden-Technik

    Dresden (ADN). Die Weiterentwicklung der Mikrosonden-Technik und deren umfassende Anwendung in Industrie und Wissenschaft stehen im Mittelpunkt einer internationalen Tagung, die am Mittwoch in Dresden begann. Organisator der dreitägigen Veranstaltung ist die Physikalische Gesellschaft der DDR. Teilnehmer sind 300 Fachleute aus Betrieben, Hochschulen und Instituten der DDR sowie Experten aus der CSSR, Polen, der UdSSR, Ungarn, der BRD und Österreich ...

  • AufomatischesSchweißen spart Material und Zeit

    Suhl (ND). Ein neues Verfahren zum automatischen Verschweißen von Kupferbehältern für Heißwasserspeicher wird gegenwärtig im VEB Elektrogerätewerk Suhl in die Produktion eingeführt. Dieses bedeutende Rationalisierungsvorhaben, das die Qualität der Erzeugnisse weiter verbessert, wurde von einem Neuererkollektiv des Betriebes in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Schweißtechnik realisiert ...

  • Gute Zusammenarbeit DDR-Schweden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    dens zur DDR als in der Tat gutnachbarlich; sie hätten eine sichere Zukunft. Er äußerte sich besorgt über die internationale Lage, die von wachsendem Mißtrauen und mangelndem Willen zum Dialog gekennzeichnet sei. Schweden hoffe, daß mit der Anwesenheit der Außenminister der 35 am KSZE-Prozeß beteiligten Staaten ein Signal gesetzt wurde, den verhängnisvollen Gang der internationalen Entwicklung aufzuhalten und in positive Bahnen zu lenken ...

  • Kriegsverhinderung - Kern der UdSSR-Politik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sqwjetunign bereit sein, dies zu tun] Abschließend legte Andrej Gromyko die Vorschläge der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder zum Abbau der militärischen Konfrontation dar, so den Abschluß eines Vertrages über den Gewaltverzicht und die vertragliche Verpflichtung, nicht als erste Kernwaffen einzusetzen ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter ßrüdcner, Dr. Hajo Herbel.l, Alfred Kobs, Werner Micke. Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

Seite 3
  • Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik Ober die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1983

    Die Werktätigen vollbrachten 1983 hervorragende Leistungen zum Wohle unseres Volkes und zur Sicherung des Friedens. Die DDR wurde allseitig gestärkt. Gefördert wurde die Masseninitiative durch die Fortsetzung des bewährten Kurses der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik. Hohe Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb wurden in allen Bereichen der Volkswirtschaft übernommen und erfüllt ...

  • I. Industrie

    Dank hervorragender Arbeitstaten und großer Initiativen der Werktätigen der Industrie im sozialistischen Wettbewerb wurde im Jahr 1983 der Leistungsanstieg kontinuierlich fortgesetzt. Auf wichtigen Gebieten ist eine bedeutende Übererfüllung der staatlichen Auflagen erreicht worden. Die industrielle Warenproduktion im Bereich der Industrieministerien nahm um 4,6 Prozent zu ...

Seite 4
  • II. Wissenschaft und Technik

    Die Ergebnisse von Wissenschaft und Technik waren maßgebliche Voraussetzung dafür, den kontinuierlichen Leistungsanstieg der Volkswirtschaft weiter fortzusetzen und den Volkswirtschaftsplan 1983 auf wichtigen Gebieten überzuerfüllen. Die in den Plänen Wissenschaft und Technik festgelegten Aufgaben der Forschung, Entwicklung und der Einführung neuer wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse wurden insgesamt realisiert ...

  • III. Investitionen

    Zur planmäßigen Vervollkomimnu.ng der matenellhteehmi sichern Basis der Volkswirtschaft sowie zur erfolgreichen Weiterführung den Sozialpolitik sind im Jahr 1983 Investitionen! im Höhe von 58 Milliarden, Mark durchgeführt worden. Die ImveSititionen im Bereich der Industrieministerien erhöhten sich ge-' gemüber, dem Vorjahr um 3,8 Prozent ...

  • IV. Bauwesen

    Die Werktätigen des Bauwesens haben Monat für Monat ihre Produktionspläne erfüllt und überboten. Die Bauproduktion erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent. Der Plan der Bauproduktion ist mit 101,3 Prozent erfüllt worden. Die Übererfüllung entspricht mehr als 3 zusätzlichen Tagesleistungen. Bei Überbietung des Planes stieg die Nettoproduktion um 10,2 Prozent ...

  • (Fortsetzung von Seite 3).

    deti in der DDR vorhandenen Rohstoffe bedeutend beigetragen. Die rationellere undi sparsamere Eniergieanwen!du,ng führte dazu1, daß das Leistungswachstum der Volkswirtschaft mit annähernd dem« gleichem Primäremergieveiiforauch wie im Vorjahr gesichert wurde. Der Verbrauch flüssiger! Energieträger in ...

  • V. Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    Feldfutter-

    In Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED und des XII. Bauernkongresses der DDR haben die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft die stabile Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern und der Industrie mit Rohstoffen gesichert. Es gelang ein wichtiger Schritt, um das Verhältnis von Aufwand und Ergebnis günstiger zu gestalten ...

Seite 5
  • VIII. Entwicklung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes

    Auf der Grundlage des. hohen Leistungsanstiegs und der wachsenden Effektivität der Volkswirtschaft wurde auch im Jahn 1983 das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes1 gesichert und weiter ausgebaut. Mit der erfolgreichen! Fortführung des Wohnungsbauprogramms1 als Kernstück der Sozialpolitik verbesserten sich für mehr- als 590 000 Bürger, insbesondere in den Zentren! der Arbeiterklasse,: die Wohnverhältnisse ...

  • VII. Außenhandel

    Auf der Grundlage der gestiegenen Wirtschaftskraft der DDR und durch hohe Leistungen der Werktätigen der Kombinate und Außenhandelsbetriebe stieg der Außenhandelsumsatz der DDR um 12 Prozent. Die Außenwirtschafitsbeziehungeni der DDR wurden in entscheidendem: Maße von der; weiteren Vertiefung) der wirtschaftlichen und wissensichaftlich-technisehen Zusammenarbeit mit der UdSSR und den anderen Mitgliedsländern des RGW geprägt ...

  • VI. Verkehr, Post- und Fernmeldewesen

    Große Leistungen vollbrachten die Werktätigen im Verkehrswesen, um die Transportanforderungen der Volkswirtschaft zu erfüllen. Durch die weitere Verlagerung von Transporten auf Schienen- und Wasserwege sowie die Rationalisierung der Kooperations-, Lieferund Transportprozesse wurden die Aufgaben volkswirtschaftlich effektiver gelöst ...

Seite 6
  • Größte Gefahr für den Frieden geht von den USA aus

    ■^'Es "'ist "RWn'rfiGÄeimnlsJ "wer Söldnerbanden und Terroristen nach Nikaragua einschleust, wer Honduras zu seinem Militärstützpunkt macht, wer das volksfeindliche Mordregime in El Salvador an der Macht hält. In diesem Lande fehlen nur noch die Scheiterhaufen der Inquisition. Der Militarismus ähnelt in gewissem Sinne der Rauschgiftsucht ...

  • Der Dialog wurde durch Washingtons Schuld gesprengt

    Das gefährliche Abgleiten an den Abgrund kann gestoppt werden, wenn die an diesem Forum teilnehmenden Staaten verantwortlich handeln. Wir wiederholen: Wenn die USA und die anderen NATO-Staaten bereit sind, zu der Lage zurückzukehren, die vor der Stationierung der amerikanischen nuklearen Mittelstrekkenraketen in Europa bestand, so wird auch die Sowjetunion dazu bereit sein ...

  • Zwei Maßnahmen, deren Realisierung ein riesiger Schritt nach vorn wäre

    In'dem Vertrag könnten auch andere wichtige Bestimmungen fixiert werden, zum Beispiel die Verpflichtung seiner Unterzeichner, im Geiste guten Willens für die Einstellung des Wettrüstens und für die Abrüstung zu wirken und mit allen verfügbaren Mitteln zum Erfolg bei der Lösung dieser historischen Aufgäbe beizutragen ...

  • Ohne ersten Schlag wird es auch keirjen zweiten geben

    Wir legen auch auf diesem Forum unsere Gedanken dazu offen dar. Das ist vor allem die Verhinderung eines Kernwaffenkrieges. Überall in der Welt erheben Millionen und aber Millionen Menschen immer entschiede^- ner ihre Stimme und fordern zuverlässige Maßnahmen, die die nukleare Gefahr von der Mensch-; heit abwenden könnten ...

  • Die Sowjetunion war und ist ein überzeugter Verfechter der Lösung der herangereiften internationalen Probleme am Verhandlungstisch

    Die Grundsatzerklärung Andrej Gromy kos auf der Stockholmer Konferenz

    Geehrter Herr Vorsitzender! Vertreter von 35 Staaten sind hier zusammengekommen, um die Konferenz über vertrauensund sich'erheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa zu eröffnen. Es ist gut, daß die Konferenz auf Außenministerebene ihren Anfang nimmt. Der gesamteuropäische Prozeß hat von Helsinki bis Madrid einen bedeutenden, wenn auch nicht leichten Weg zurückgelegt ...

  • Das Streben nach einseitigen Vorteilen wird entschiedenen Widerspruch finden

    Auch die Klärung der Frage großer Truppenbewegungen und -Verlegungen verdient größte Aufmerksamkeit. Es lohnt sich, daran zu erinnern, daß in der Helsinkier Schlußakte empfohlen wird, „der weiteren Erörterung der Frage der vorherigen Ankündigung größerer militärischer Bewegungen weitere Überlegungen zu widmen" ...

  • Die Vernunft muß die Oberhand gewinnen

    Positive Ergebnisse auf der Stockholmer Konferenz würden den Glauben daran stärken, daß die Entspannung in Europa durchaus lebenskräftig ist. Es ist bekannt, daß es Kräfte gibt, die der Entspannung die Totenmesse lesen wollen. Aber die Völker schätzen die Früchte, die die Entspannung in den siebziger Jahren gebracht hat ...

Seite 7
  • Sachlichkeit und guter Wille sind Basis für die Lösung von Problemen

    Weitere zwölf Außenminister legten die Auffassungen ihrer Regierungen dar

    Von unseren Berichterstattern Stockholm. Die Reihe der Ansprachen weiterer Delegationsleiter hatte am zweiten Beratungstag der Stockholmer Konferenz über Vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa am Mittwochvormittag der irische Außenminister Peter Barry eröffnet. Irland habe als kleines Land, das keiner militärischen Allianz angehört, ein vitales Interesse daran, daß nie wieder ein Krieg in Europa ausbricht, erklärte er ...

  • Andrej Gromyko sprach mit George Shultz

    Schlüsselfragen der Weltpolitik und der Stand der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen wurden erörtert

    Stockholm (TASS). Bei dem Zusammentreffen des sowjetischen Außenministers Andrej Gromyko mit dem Außenminister der USA, George Shultz, in Stockholm wurden Schlüsselfragen der Weltpolitik und der Stand der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen erörtert. Es wurde von sowjetischer Seite mit aller Offenheit und Prinzipienfestigkeit im Geiste der Erklärungen Juri Andropows vom 28 ...

  • Premier Chinas für Beendigung des nuklearen Wettrüstens

    Rede von Zhao Ziyang vor dem kanadischen Parlament

    Ottawa (ADN). Auf die Notwendigkeit der Beendigung des nuklearen Wettrüstens hat der Ministerpräsident des Staatsrates der Volksrepublik China, Zhao Ziyang, in einer Rede vor dem kanadischen Parlament hingewiesen, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Hsirihua. Die gegenwärtige internationale Situation sei tatsächlich beunruhigend, sagte Zhao Ziyang ...

  • Neuer Aggressionsplan der CIA gegen Nikaragua wurde enthüllt

    Bis zu 4000 Söldner sollen an dem Überfall teilnehmen

    Managua (ADN). Die Einnahme der nbndnikaragiuanischen Stadt Jalapa (Provinz Nueva Segovia) durch konterrevolutionäre Banden und honduranische Truppen sieht ein neuer Aggressionsplan vor, der unter direkter Anleitung des USA-Geheimdienstes1 CIA ausgearbeitet wurde. Wie Nikaraguas VerteidigungBiminiister; ...

  • Parteiaktivlconferenr der KP Kubas beendet

    Wege zur Erhöhung der Rentabilität der Betriebe erörtert

    Havanna (ADN). Fragen der Rentabilität der Betriebe wurden auf einer Parteiaktivkonferenz der Kommunistischen Partei Kubas erörtert, die am Mittwoch in Havanna zu Ende ging. Auf der Beratung, an der der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, teilnahm, diskutierten etwa 600 Parteiaktivisten über Wege zum rationelleren Einsatz von Arbeitskräften, zur besseren Auslastung der Produktionsmittel und zur schnelleren Einführung wissenschaftlichtechnischer Neuerungen ...

  • Proteste gegen Umwandlung New Yorks in Kriegshafen

    Pentagon plant Basis für Flotte mit 500 Cruise-Raketen

    New York (ADN). Mehr, als 40 Organisationen und' Hunderte Persönlichkeiten der USA haben gegen die Pentagon-Pläne protestiert, den New-Yorker Hafen zur Basis raketenbestückter USA- Kriegsschiffe zu machen. Zu ihnen gehören Kongreßabgeordnete wie Ted Wejss» Militärs wie der frühene U-Boot-Kommandanit James Bush sowie fast ein Dutzend Staditratsmitglieder ...

  • Mosaik

    von * südafrikanischen Transportwegen unabhängig zu machen. Erneut Kälteeinbruch in USA Washington. Ein Schneesturm suchte am Mittwoch große Teile des Ostens der USA heim. Im nördlichen Mittelwesten sowie in den Rocky Mountains sanken die Temperaturen stellenweise bis auf minus 42 Grad Celsius. ien. Fisch ist ein wichtiges Exportgut des Landes Foto: ZB/APA Uber 2,3 Millionen Arbeitslos« Madrid ...

  • Generalstreik der Arbeiter Uruguays

    Montevideo (ADN). Uruguays Werktätige protestierten am Mittwoch mit einem 24stündigen Generalstreik gegen das Militärregime. Es war dies die bisher größte Kampfaktion seit dem Militärputsch von 1973. Zu dem Streik hatte das rund 150 Gewerkschaften vereinende Koordinierungsorgan PIT aufgerufen. Der Appell wurde — wie Arbeitsminister Oberst Nestor Bolenini gegenüber Pressevertretern eingestehen mußte — vollständig befolgt ...

  • Aus Washington kein vernünftiger Vorschlag zur Abrüstung

    Mexiko-Stadt (ADN). USA-Präsident Reagan hat bislang nicht einen vernünftigen Vorschlag zum Abbau der Rüstungspotentiale und der Spannungen in der Welt gemacht, stellte die mexikanische Zeitung „Uno mas Uno" fest. In den drei Jahren ihrer Amtszeit habe die Reagan-Administration die Arsenale der USA an nuklearen und konventionellen Waffen in beispielloser Weise aufgestockt ...

  • „Tribüne": Weißes Haus gibt keine Ansätze

    Sacramento (ADN). Die jüngste Reagan-Rede enthalte keinerlei neue Vorschläge, die Ausgangspunkt für eine Wiederaufnahme von Verhandlungen mit der UdSSR bilden könnten, stellte die kalifornische „Tribüne" fest. Grundlage der Äußerungen des Präsidenten sei das alte Prinzip gewesen, Verhandlungen lediglich von einer Position der Stärke aus zu führen ...

  • Neues Friedenslager vor USA-Militärbasis

    London (ADN). Ein neues ständiges Friedenslager ist vor der USA-Militärbasis Alconbury in der britischen Grafschaft Cambridgeshire aus Protest gegen die Stationierung von Cruise Missiles in Großbritannien errichtet worden. Die Luftwaffenbasis, auf der „F-lll"-Mittelstreckenbomber sowie Spionagemaschinen ...

  • Tausende Künstler in USA verlangen; Hände weg von Mittelamerika

    New York (ADN). Tausende Künstler der USA haben die Reagan-Regierung und den Kongreß aufgefordert, sofort alle Truppen aus Mittelamerika abzuziehen und eine politische Lösung des Konflikts nicht länger zu behindern. Wie auf einer Pressekonferenz der Initiative „Künstler gegen US-Intervention in Mittelamerika" ...

  • Was sonst noch passierte

    Als ausgesprochener „Frühstarter" erwies sich ein Taxifahrer in Frankfurt (Main), als ein Hotelgast unbedingt noch seinen Zug erreichen wollte. Der willige Chauffeur sagte nur „Koffer 'rein, hinsetzen, festhalten" und gab Vollgas, als die Hintertür zuknallte. Erst nach etlichen Kilometern merkte er, daß sich lediglich der Koffer auf dem Rücksitz- befand ...

  • Belgischer König kritisierte die USA-Hochzinspolitik

    Brüssel (ADN). Der belgische König Baudouin hat die Hochzinspolitik der USA scharf kritisiert. In seiner Rede auf einem Neujahrsempfang in Brüssel warf er den USA vor, die hohen Zinsen würden die wirtschaftliche Aktivität bremsen sowie Unsicherheit auf dem westlichen Währungsmarkt und im Welthandel erzeugen ...

  • Werktätige Kubas ehrten Liebknecht/Luxemburg

    Havanna (ADN). Auf einem Forum im Zementwerk „Karl Marx" Cienfuegos haben am Dienstag kubanische Werktätige Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg geehrt. Der Rektor der Parteihochschule „Nico Lopez" der KP Kubas, Antonio Diaz, würdigte in einem Referat anläßlich des 65. Jahrestags der Ermordung /der beiden deutschen Revolutionäre deren Vermächtnis, das heute in der sozialistischen DDR seine Erfüllung gefunden habe ...

  • Antifaschisten Hamburgs ehrten Etkar Andre

    Hamburg (ADN). Hamburger. Antifaschisten gedachten am Dienstag des 90. Geburtstages Etkar Andres, der als Arbeiterführer und Mitkämpfer Ernst Thälmanns von den Nazis 1936 hingerichtet wurde. Im „Etkar- Andre-Zentrum" der DKP würdigte ihn der Kreisvorsitzende Thomas Fürste als einen standhaften Kämpfer gegen Faschismus und Krieg ...

  • Erste Konferenzphase über kernwaffenfreien Balkan abgeschlossen

    Athen (ADN). Die erste Phase der Konferenz über die Umwandlung der Balkanhalbinsel in eine kernwaffenfreie Zone ist am Mittwoch in Athen zu Ende gegangen. Die Delegationen kamen überein, ihre Beratungen am 13. Februar in der griechischen Hauptstadt fortzusetzen. Wje mitgeteilt wurde, wird die Türkei in der zweiten Phase des Treffens mit dem gleichen Status wie die anderen vier Verhandlungspartner vertreten sein ...

  • Lehrstellenmangel in BRD immer verheerender

    Bonn (ADN). Eine verheerende Entwicklung auf dem Gebiet der Lehrstellen in der Bundesrepublik konstatierte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Gert Weisskirchen, in Bonn. Immer mehr Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchten, stünden immer weniger Lehrstellenangebote gegenüber ...

  • Finnische Organisationen verurteilen USA-Kurs

    Helsinki (ADN). Den aggressiven Klonfrontations- und Hochrüstungskurs der Regierung der USA haben 29 Friedensorganisationen, Jugend- und Frauenverbände sowie weitere demokratische Vereinigungen Finnlands verurteilt. In einer an die USA- Botschaft in Helsinki gerichteten Erklärung warnen sie vor dem gefährlichen außenpolitischen Kurs, der die internationalen Spannungen erhöhe ...

  • Hirtenbrief der Bischöfe Nordamerikas unterstützt

    Washington (ADN). Ihre Zustimmung zum Hirtenbrief der römisch-katholischen Bischöfe der USA, in dem der Hochrüstungskurs der Reagan-Administration abgelehnt wird, haben die im Bund katholischer Erzieher der USA vereinten Pädagogen bekräftigt. Auf einer am Mittwoch in Washington beendeten viertägigen Konferenz wurden Wege zur breiteren Popularisierung des Schreibens erörtert ...

  • Pentagon-Praxis gegen Nikaragua angeprangert

    Amsterdam (ADN). Rund 600 Parlamentarier aus 13 westeuropäischen Ländern haben die Einmischungspolitik der USA in Nikaragua scharf kritisiert. In einem Schreiben an den Präsidenten des USA-Repräsentantenhauses, Thomas O'Neill, verurteilten die Unterzeichner die militärische Aggression der USA gegen Nikaragua sowie die Versuche, das Land politisch und ökonomisch zu isolieren ...

  • Regierung in Nigeria

    Lagos (ADN). Der Staatschef Nigerias und Oberbefehlshaber der Armee, Generalmajor Mohammed Buhari, ernannte am Mittwoch eine neue Regierung. Dem Kabinett gehören elf Zivilisten und sieben Militärs an. Das Amt des Verteidigungsministers übernahm Generalmajor Bali, während zum Innenminister Brigadegeneral Magoro berufen wurde ...

  • In Estnischer SSR neuer Minislerratsvorsiliender

    Tallinn (ADN). Zum neuen Vorsitzenden des Ministerrates der Estnischen SSR wurde Bruno Saul ernannt, meldete TASS. Der 1932 geborene Politiker tritt die Nachfolge von Walter Klausson an, der nach 23jähriger Tätigkeit in diesem Amt in den Ruhestand tritt. Saul war bisher Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates sowie Verkehrsminister der Sowjetrepublik ...

  • Vertrag zwischen SRV und Bulgarien

    Hanoi (ADN). Vietnam und Bulgarien haben am Dienstag einen langfristigen Vertrag für die Entwicklung der ökonomischen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit bis 1990 und darüber hinaus geschlossen. Das Dokument unterzeichneten die Leiter der Regierungsdelegationen beider Länder, die Ministerpräsidenten Pham Van Dong und Grischa Filipow, in Hanoi ...

  • Orden an FKP-Veteran

    Paris (ADN). Für seinen aktiven Einsatz bei der Pflege der Lenin-Gedenkstätte in Paris wurde dem FKP-Veteranen Antoine Legendroux der UdSSR- Orden „Zeichen der Ehre" verliehen. Legendroux gehört zu den Gründern des Museums, das vor 30 Jahren dort eröffnet wurde, wo, Lenin während seines Pariser Aufenthaltes gelebt hatte ...

  • Universitätspräsident in Beirut ermordet

    Beirut (ADN). Der Präsident der „Amerikanischen Universität" von Beirut, Malcolm Kerr, ist am Mittwoch ermordet worden. Der 52jährige wurde auf dem Gelände der Hochschule von mehreren Schüssen getroffen, als er auf . dem Wege zu seinen Amtsräumen war.* Die Täter konnten unerkannt entkommen.

  • Alvaro Cunhal in Havanna

    Havanna (ADN). Der Generalsekretär der Portugiesischen KP, Alvaro Cunhal, traf am Mittwoch zu einem Besuch in Kuba ein. Er folgt einer Einladung des Ersten Sekretärs des ZK der KP Kubas, Fidel Castro.

Seite 8
  • Berliner Bauleute und ihre Spur der Steine

    Ein neues Traditionskabinett mit wertvollen Dokumenten

    Von Reiner Franz Fotos bekannter Berliner Bauarbeiter, unter ihnen Max Oeser aus dem BMK Ingenieurhoehbau, Herbert Kohlmann vom Wohnungsbaukombinat, Peter Kaiser aus dem Tiefbaukombinat und Martin Engler vom VEB Technische Gebäudeausrüstung, schmükken die Stirnwand in einem Raum in der Rosa-Luxemburg- Straße 19 ...

  • Winterbahn-Spannung auch beim Nachwuchs

    Karsten Fuhrmann und Ralf Schmidt sechs Punkte voraus

    Von Eckhard Ga 11 ey Zum zehntenmal schon bestreiten auf der Berliner Winterbahn die 16- bis 18jährigen ihr 5-Tage- Rennen. Die schnelle Bahn gehört den Nachwuchsfahrern also ebenso wie den Männern. Olaf Ludwig, Uwe Raab, Axel Grosser — um nur einige zu nennen — stritten hier schon als Jugendliche um sportlichen Lorbeer ...

  • Kurzweil im Haus des Lehrers

    Offensichtlich ist es noch keinem langweilig geworden in der Interessengemeinschaft Bildende Kunst beim Klub der Berliner Pädagogen im Haus des Lehrers. Seit zehn Jahren treffen sich hier monatlich etwa 60 Leute. Die Hälfte ist von Anfang an dabei. Sa gibt es immer wieder Hörens-, Besprechens-, Sehenswertes bei Vorträgen, Ausstellungsforen und Exkursionen ...

  • Viele Möglichkeiten für die Betreuung von Veteranen

    Aufgaben 1984 der Volkssolidarität wurden beschlossen

    Den älteren Bürgern Hilfe und Unterstützung zu geben, sie gut zu betreuen und ihnen eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zu bieten ist in diesem Jahr eine vorrangige Aufgabe der Bezirksorganisation Berlin der Volkssolidarität. Das betonte am Mittwoch auf der 6. Tagung des Bezirksausschusses dessen Vorsitzender Herbert Jopt ...

  • Yolleyballermnen in Europapokal-Endrunde

    Der SC Dynamo Berlin erreichte mit einem 3:0 (6, 14, 13)- Erfolg im Rückspiel des Volleyball-Europacups der Pokalsieger gegen den BRD-Vertreter VfL Oythe zum dritten Male die Endrunde der besten vier Mannschaften. Vor 2200 Zuschauern in der Berliner Dynamo-Halle sicherten sich die Dynamo-Volleyballerinnen, ...

  • Abstoß oder Abschlag?

    Lutz Linger, Berlin: In Ihrer gestrigen Ausgabe las ich, daß der Torwart von Watford durch Abstoß ein Tor beim 2:1-Sieg in Coventry geschossen hat. Durch Abstoß kann doch aber kein Tor erzielt werden, oder? In der FIFA-Regel XVI „Der Abstoß" heißt es: „Aus einem Abstoß kann ein Tor nicht direkt erzielt werden ...

  • Notizen

    Vize Weltmeister CSSR kam in einem Eishockey-Länderspiel in Ceske Budejovice gegen Finnland zu einem klaren 7:1 (1:0, 5:0, 1:1)- Erfolg. Tor Hakon verwies bei den nordischen Skimeisterschaften Norwegens in Hos bei Drammen über 15 km in 43:12,1 min Mannschaftsweltmeister Pal Gunnar Mikkelsplass (43:22,5) und Karl Kristian Akelun (43:25,7) auf die Plätze ...

  • Handballer verloren gegen Dänemark 20:23

    Die DDR-Handballnationalmannschaft unterlag am zweiten Spieltag eines internationalen Handballturniers in Lund (Schweden) der Auswahl Dänemarks mit 20:23 (11:9). Damit verfügen die Tiedemann-Schützlinge vor ihrem letzten Spiel in der Gruppe B am heutigen Donnerstag gegen Spanien in Kristianstad über 1:3 Punkte ...

  • „internationales buch zeigt Kalenderblätter

    zeigt das „internationale buch" in der Spandaueti Straße seit Mittwoch in seiner „Galerie unter der Treppe" Die gnoßforniatigenj farbigen Blätter entstammen zurück - Hegenden Jahrgängen des seit 1978 erscheanendeni Kunstkalenders £ün Kinder. Die Exposition, die bis zum Monatsende zu sehen ist, veranschauiliclvt zugleich,, wie dieser Kalender Anregungen zur Beschäftigung mit der Kunst geben will ...

  • Ständige Kommission informierte sich im TRO

    Über Erfahrangen mit dem durchgängigen Drei -Schicht-System und! der damit verbundenen höheren Auslastung der Grunde flonds im Transiformatorenwerk ■ „Karl Liebknecht" informierten sich am Mittwoch die Mitglieder der Ständigen Komimission Arbeit und Berufsbildung der Stadtverordineteniversamml'ung von Berlin ...

  • Telefonmarder verurteilt

    Die Strafkammer desi Stadtbezirksgerichits BerlinnLichtenberg hat dde Jugendlichem J. N. und H. L. wegen mehrfachen Diebstahls und1 Störung des Nachrichtenverkehrs zu Freiheitsstrafen vom drei Jahren, undi vier Monaten beziehungsweise zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Die Telefonmarder hatten in Berlin und Bezirken der DDR gemeinsam mit weiteren Tätern- 44 Münzfernsprecher aufgebrochen und einen Schaden von ...

  • Absolventen zeigen ihre ersten Filme

    Ihre ersten Filme zeigen Absolventen der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen am 28. Januar ab 15 Uhr in der Akademie der Künste. Nach einem Buch von Petra Tschöritner und Fritz Martin Barber entstand der rund 40minütige Streifen „Hinter; den Fenstern". Petra Tschörtneri zeigt damit ihre Diplomarbeit im Fach Regie ...

  • Weitere sechs Schulen für Marzahner Kinder

    20 000 Bürger werden in diesem Jahr nach Berlin-Marzahn ziehen. Auf dem „Treffpunkt Rathaus" berichtete Stadtbezirksbürgermeister Gerd Cyske kürzlich vor Vorsitzenden von Wohnbezirksausschüssen, Leitern von Wohnpärteiaktivs, Sekretären von Wohnparteiorganisationen der SED und Vertretern anderer gesellschaftlicher ...

  • Ehre seinem Andenken

    Am 28. Dezember 1983 starb im Alter von 61 Jahren Genosse Herbert W o I f aus der WPO 61. Wir trauern um einen klassenbewußten, der Partei treu ergebenen Genossen. Für seine Verdienste wurde .er mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze und anderen staatlichen Auszeichnungen geehrt. Trauerfeier: 25 ...

  • STRASSENBAHN ENTGLEIST.

    Eine Straßenbahn der Linie 25 entgleiste am Mittwochmorgen gegen 6.15 Uhr aus bisher noch ungeklärter Ursache in Friedrichshagen, Fürstenwalder Damm, Höhe Wasserwerk. Der Schaden wurde bis 7.35 Uhr behoben. Zwischen Friedrichshagen und Rahnsdorf verkehrten Omnibusse.

  • Die kurze Nachricht

    SIGNALSTÖRUNG. Auf dem S-Bahnhof Karlshorst kam es am Mittwochmorgen zu einer Signalsiöjung. Dadurch, traten stadteinwärts auf der Strecke Karlshorst— Ostkreuz Verspätungen im S-Bahn-Verkehr auf.

  • Belebte Allee und Parlcidylle am Weiften See

    Fotos: ND/Winkler

Seite
DIE GESAMTSELBSTKOSTEN Japan an gegenseitig vorteilhaften Beziehungen mit der DDR interessiert Verhinderung eines Krieges — Kernstück sowjetischer Politik DDR-Wirtschaf t entwickelte sich 1983 kontinuierlich, dynamisch und stabil Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen DDR und Schweden Treffen der Außenminister der DDR und der BRD IN DER LANDWIRTSCHAFT IN DER VOLKSBILDUNG Begegnung zwischen Andrej Gromyko und USA-Außenminister Keine konkreten Vorschlage Reagans Italien verringert Truppenkontingent DIE NETTOPRODTJKTION DIE HAUPTSTADT BERLIN EINHEIMISCHE ROHSTOFFE Farbige Arbeiter entlassen Kompanie gefangen Meeting gegen Sozialabbau Israelis erschossen Jungen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen