22. Nov.

Ausgabe vom 20.12.1983

Seite 1
  • Kollektive versichern: Plan wird erfüllt und überboten

    Vorhaben zur Senkung des Produktionsaufwands/ Neuheiten sichern Leistungszuwachs / Bessere Arbeitsbedingungen /SteigendeErträge Von unseren Bezirkskorrespondenten

    Berlin. Die in der vergangenen Woche von den gewerkschaftlichen Vertrauensleuten im VEB Stern-Radio Berlin und dem Stammbetrieb des Agrochemischen Kombinats Piesteritz, von Vertretern der Genossenschaftsmitglieder des Kooperationsrates Marxwalde sowie weiteren Kollektiven beschlossenen Wettbewerbsprogramme für 1984 haben in allen Bereichen der Volkswirtf schaft ein großes Echo gefunden ...

  • Dynamische Wirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und Österreich

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros, der Sekretär des ZK der SED Günter Mittag, Mitglied des Staatsrates der DDR, empfing den Bundesminister für Finanzen der Republik Österreich, Dr. Herbert Saldier, zu einem ausführlichen Gespräch. Gegenstand des Gedankenaustausches war der weitere Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten ...

  • Tel Aviv bombardierte Städte und versenkte Schi ff im Hafen von Tripoli

    Israel will Evakuierung von PLO-Kämpfern blockieren / Schiffe von Larnaca unterwegs

    Beirut (ADN)L Neue israelische Terrorangriffe gegeiv Tripoli und Bergregionen) südöstlich von, Beirut haben zu Wochenbeginn1 die Situation in Libanon weiter verschärft. Die militärische Eskalation war, am Sonntag mit schwerem Überfällen) den vor der libanesischen Küste kreuzenden USA-Kriegsschiffe auf die Bergregionen östlich von Beirut eingeleitet worden ...

  • Neue anspruchsvolle Ziele in der „Mach mit ."-Initiative

    Bezirksausschüsse der Nationalen Front zu 84er Aufgaben

    Berlin (ND). Die Bezirksausschüsse der Nationalen Front in Berlin, Karl-Marx-Stadt, Neubrandenburg, Rostock, Erfurt und Suhl haben dieser Tage die Vorhaben in der Bürgerinitiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mit!" für 1984 beraten. Die Ziele der Wettbewerbsprogramme sind überall darauf gerichtet, die Volkswirtschaftspläne erfüllen und überbieten zu helfen ...

  • Kinder aus der Toscana schreiben an Erich Honecker

    Jugend will Frieden / Dank für schöne Ferien in der DDR

    Berlin '(ADN). Italienische Kinder aus dem Gebiet der Toscana, die ihre Ferien in der DDR ver- • bracht hatten, haben sich in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, nochmals für die herzliche Aufnahme, die ihnen in der DDR zuteil geworden war, bedankt ...

  • USA-Politiker gegen Washingtons Raketenkurs

    Mißachtung von Verträgen über Rüstungskontrolle verurteilt Washington (ADN). Die USA- Abrüstungsexperten Gerard Smith, Paul Warnke und John Rhinelander haben in einer gemeinsamen Erklärung in der „NeW York Times" die Politik der USA-Regierung zurückgewiesen, die zur Stationierung von Pershing II und Flügelraketen in Westeuropa geführt hat ...

  • Ablehnung: auch konventioneller Flügelraketen

    USA-V*rschI«i«rungsv«rsuch«

    Kopenhagen (ADN). Dänemark lehne es auch ab, Flügelraketen mit konventionellen Sprengköpfen zu stationieren. Verteidigungsminister Hans Engeil nahm mit dieser Erklärung Stellung zu einem Bericht der Londoner „Sunday Times", wonach das Pentagon plant, unter anderem in mehreren westeuropäischen Staaten derartige Flügelraketen aulzustellen ...

  • DDR-Minister bei stellvertretendem Premier Chinas

    Interesse für wirtschaftliche Zusammenarbeit unterstrichen Peking (ADN). Der stellvertretende Ministerpräsident der Volksrepublik China Wan Li, Mitglied des Politbüros des ZK der KP Chinas, hat am- Montag in Peking den Minister für Chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Parlamentarier Brasiliens in der DDR eingetroffen

    Abgeordnet* auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld begrüßt Berlin (ADN). Eine Delegation' des Nationalkongresses der Föderativen Republik Brasilien ist am Montagabend zu einem. Besuch in der DDR auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld eingetroffen. Die Abordnung steht unter .Leitung' des 1. Vizepräsidenten der Abgeordnetenkammer, Paulino Cicerq de Vasconcellos ...

  • Millionen in USA ohne ärztliche Betreuung

    Washington (ADN). Mindestens einer Million USA-BürgBrn wurde 1982 aus finanziellen Gründen jede medizinische Fürsorge verweigert, weist ein am Montag veröffentlichter Bericht der RoberthWood-JohnsoriKStiftungi über die Gesundheitsfürsorge in den USA nach. Außerdem seien Millionen Afroamerikaner, Menschen lateinamerikanischer Herkunft, Arme, Unversicherte sowie „eine wachsende Klasse von Habenichtsen, die Arbeitslosen" von weiteren Benachteiligungen im Gesundheitswesen betroffen ...

  • Immer mehr westliche Geldgeber in Südafrika

    Dflsseidorf (ADN). Die Zahl der Investoren aus westlichen Ländern in Südafrika steigt weiter, stellte die in Düsseldorf erscheinende „Wirtschaftswoche" in ihrer jüngsten Ausgabe fefet. Es kämen ständig neue Firmen zu den bereits in Südafrika ansässigen hinzu. Unter USA-Präsident Reagans Politik des „konstruktiven Engagements" gegenüber Pretoria hätten die US-amerikanischen Investitionen in zwei Jahren um 20 Prozent zugenommen ...

  • Chilenische Bischöfe prangern Folterungen an

    Santiago (ADN). Die chilenische Bischofskonferenz hat die Abschaffung der Folterpraktiken durch den Pinochet-Geheimdienst CNI gefordert. Alle Personen, die Folterungen durchführen oder sich an ihnen beteiligen, würden künftig exkommuniziert, heißt es in einer am Wochenende von der Konferenz verabschiedeten Erklärung ...

  • Gespräch mit General Eanes in Lissabon

    Grüße Erich Honeckers von Hermann Axen überbracht

    Lissabon (ADN). Der Präsident der Portugiesischen Republik, General Antonio Ramalho Eanes, hat am Montag im Belem-Palast von Lissabon Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem Gespräch empfangen. Hermann Axen überbrachte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von General Eanes ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • Zusammenarbeit Freiberg-Moskau

    20jährige Kooperation in der Montanwissenschaft Freiberg (ADN). Auf 20 Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit können die Bergakademie Freiberg und das Bergbauinstitut " Moskau zurückblicken. Kennzeichnend dafür ist der regelmäßige Austausch beider Hochschulen in Lehre und Forschung. Die miteinander abgestimmten Forschungsvorhaben betreffen vor allem die Tagebautechnik und die komplexe Nutzung mineralischer Rohstoffe ...

  • 5.FLN-Kongreßin Algier eröffnet

    Ansprache Chadli Bendiedids

    Kl. Algler. Der 5. Kongreß der algerischen Partei Nationale Befreiungsfront (FLN) ist am Montag im Olympia-Sportkomplex von Algier eröffnet worden. Vor den 5000 Delegierten ergriff der Generalsekretär der, Partei, Algeriens Staatspräsident Chadli Bendjedid, in der ersten Plenarsitzung das Wort. In viertägigen ...

  • Grüße der SED für Alvaro Cunhal mr Wiederwahl

    Lieber Genosse Alvaro Cunha] I Zu Deiner Wiederwahl als Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei übermittle ich Dir im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschilands und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche und brüderliche Grüße. Wir wünschen ...

  • Nordischer Vorschlag

    Stockholm. Die Frontstaaten im südlichen Afrika hat der schwedische Außenminister Lennart Bodström im Auftrag seiner nordischen Amtskollegen zu einem Treffen nach Stockholm eingeladen. Auf einer Pressekonferenz in der schwedischen Hauptstadt verurteilte er den Aggressionskurs Pretorias. Seite 5

  • Brände in den USA

    Washington. Bei mehreren Bränden in den USA sind am Wochenende mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen und etwa 60 verletzt worden. Im Elendsviertel von Detroit starben sechs Menschen, zehn wurden verletzt. Weitere Opfer werden unter den Trümmern des abgebrannten Hauses vermutet.

  • Kur* berichtet \

    Moskau: CGT-Besuch

    Moskau. Für die Beseitigung aller Nuklearwaffen in Europa haben sich der Zentralrat der Sowjetischen Gewerkschaften und der französische Gewerkschaftsbund CGT in einem Kommunique über den Besuch einer CGT-Delegation in Moskau ausgesprochen. Seil« 5

  • Kongreß in Warschau

    Warschau. Die enge Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen ist auf dem 11. Kongreß der Gesellschaft für Polnisch-Sowjetische Freundschaft, der am Montag in Warschau begann, gewürdigt worden. Seite 5

Seite 2
  • Durch Kooperation zu höheren Erträgen in Feld und Stall

    An der Schwelle zum 35. Jahr unserer Republik haben die Bauern der Kooperation Marxwalde — 912 Mitglieder in fünf Genossenschaften — ihr gemeinsames Programm für den Wettbewerb 1984 beschlossen. Als zuverlässige Bündnispartner der Arbeiterklasse nehmen sie sich wie die Werktätigen von Stern- Radio Berlin, vom VEB Agrochemie Piesteritz und vielen anderen Kollektiven die Beschlüsse der ...

  • Wer ja und wer nein zum ersten Menschenrecht sagt

    Die UNO-Vollversammlung traf am Wochenende eine bemerkenswerte Entscheidung: Sie hat mit großer Mehrheit das Recht auf Leben zum wichtigsten Menschenrecht erklärt; seine Sicherung wird als unabdingbare Voraussetzung für die Wahrnehmung aller anderen Menschenrechte bezeichnet. Jeder vernünftige Mensch begrüßt diese Resolution der Weltversammlung - gerade in der gegenwärtigen Situation ...

  • Aufgaben gewerkschaftlicher für 1984 beraten

    Berlin (ADN). Mit den Sekretariaten der Zentralvorstände der Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuß und der Industriegewerkschaft Textil—Bekleidung- Leder beriet der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, aktuelle Aufgaben gewerkschaftlicher Tätigkeit für 1984 am Montag in Berlin ...

  • LDPD erhöht Bündnisbeitrag zur Stärkung der Republik

    Zentralvorstand über Aufgaben der Friedenssicherung

    Berlin (ADN). Im Mittelpunkt der 7. Sitzung des Zentralvorstandes der LDPD standen am Montag in Berlin die anspruchsvollen Aufgaben, die sich für die LDPD und ihre Mitglieder aus der veränderten internationalen Lage bei der allseitigen Stärkung der DDR und damit im Kampf um die Sicherung des Friedens ergeben ...

  • Schuti des Lebens der Bürger

    Arbeitsberatung mit leitenden Offizieren des Mdl

    Berlin (ADN). Die Bilanz der Leistungen der Deutschen Volkspolizei und der anderen Organe des Ministeriums! des Innern im Jahre 1983 sowie die weiteren Aufgaben legte am Montag der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, vor leitenden Offizieren dar. Die Anstrengungen im Karl-Marx-Jahr bewirkten in unseren Reihen einen1 großen Aufschwung in der Arbeit, sagte der Minister ...

  • DDR und Laos bekräftigen brüderliche Freundschaft

    Staatssekretär Herbert Krolikowski bei Phoune Sipaseuth

    Vientiane (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei Phoune Sipaseuth, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der VDR Laos, hat am Montag in Vientiane Staatssekretär Dr. Herbert Krolikowski, 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Feste Solidarität KP Israels-SED

    Meir Vilner an Erich Honecker Dank für Geburtstagswünsche Berlin (ADN). Die Freundschaft und solidarische Verbundenheit zwischen der Kommunistischen Partei Israels und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands auf politischem und ideologischem Gebiet hat der Generalsekretär des ZK der KP Israels, Meir Vilner, bekräftigt ...

  • I Genosse Hans Schrecker I

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 19. Dezember 1983 starb itn Alter von 84 Jahren Genosse. Hans Schrecker. Mit ihm .verliert die Partei einen revolutionären Kämpfer, der von Jugend an in der Arbeiterbewegung organisiert war und sein ganzes Leben in den Dienst der Sache des Friedens und des Sozialismus gestellt hat. Seit 1923 Mitglied der Partei, bewährte sich Genosse Schrecker als Sekretär der Internationalen Arbeiterhilfe und später im Reichssekretariat der Roten Hilfe ...

  • Orthopädie-Zentrum für Vietnam vor Vollendung

    Berlin (ADN). Das gegenwärtig größte Solidaritätsobjekt der DDR in der Sozialistischen Republik Vietnam geht seiner Fertigstellung entgegen. In Ba Vi, 60 Kilometer nördlich von Hanoi, entstand auf der Grundlage eines Regierungsabkommens zwischen der DDR und der SRV ein wichtiges orthopädie-technisches Zentrum, das aus Solidaritätsspenden der DDR-Bürger finanziert worden ist ...

  • Treffen mit Präsidenten des portugiesischen Parlaments

    Hermann Axen von Manuel Tito de Morais empfangen

    Lissabon (ND-Korr.). Der Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer der DDR, Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ist am Montag in Lissabon vom portugiesischen Parlamentspräsidenten Manuel Tito de Morais zu einem Gespräch empfangen worden. Hermann Axen erläuterte während der Begegnung die Position der DDR in ...

  • DDR und Ägypten legten Forschungsvorhaben fest

    Berlin (ADN). Einen Arbeitsplan für die Zusammenarbeit auf beiderseitig interessierenden Gebieten der Grundlagenforschung in den Jahren 1984/85 unterzeichneten am Montag in Berlin der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, und der Präsident der Akademie der Wissenschaften und Technischen Forschung der Arabischen Republik Ägypten, Prof ...

  • Pfarrer aus der DDR zu Vorträgen in Österreich

    Wien (ADN). Über das Zusammenwirken von Christen und Marxisten in der Friedensbewe-' gung sowie über Ergebnisse der Martin-Luther-Ehrung in'*' der DDR hat das Mitglied, des Hauptvorstandes der CDU und Vorsitzender der Leitung des Evangelischen Pfarrertages der DDR, Pfarrer Peter Schrimpf, während einer Vortragsreise durch Österreich informiert ...

  • Patentgesetz tritt am 1. Januar 1984 in Kraft

    Berlin (ADN). Das neue Gesetz über den Rechtsschutz von Erfindungen tritt am 1. Januar 1984 in Kraft. Damit werden die Bedingungen für die Erfindertätigkeit weiter verbessert, betonte Prof. Dr. Joachim Hemmerling, Präsident des Amtes für Erfindungsi- und Patentwesen, in einem Pressebeitrag. Das neue Pätentgesetz legt die wichtigsten Aufgaben der Leiter in den Betrieben und Forschungsein'- richtungen auf diesem Gebiet fest ...

  • Vereinbarung in Warschau signiert

    Erich Müdcenberger führte Gespräch mit Stanislaw Wronski Warschau (ADN). Der Präsident der Gesellschaft für Deutschsowjetische Freundschaft, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und Stanislaw Wronski, Präsident des Hauptvorstandes der Gesellschaft für Polnisch-Sowjetische Freundschaft, haben am Montag in Warschau eine Vereinbarung über die brüderliche Zusammenarbeit beider Freundschaftsgesellschaften für 1984 unterzeichnet ...

  • in Berlin

    „Bruno Kühn

    Berlin (ADN). Pioniere und FDJler feierten Im Berolinahaus den 25. Jahrestag der Verleihung des Ehrennamens „Bruno Kühn" an das Kreispionierhaus Berlin- Mitte. Zu ihrem Fest begrüßten sie die Schwester des Kommunisten, Lotte Ulbricht. In ihrem Festprogramm stellten die Mädchen und Jungen, die sich jede Woche im Pionierhaus zum Spielen und Lernen treffen, die Aribeitsgemeinschaften Flugmodellbau und Seesport sowie den Mathematik-Klub vor ...

  • 72 technologische Linien im Oderbezirk

    Frankfurt (Oder) (ADN). Im kreisgeleiteten Bauwesen des Bezirkes Frankfurt (Oder) bestehen gegenwärtig 72 technologische Linien und Spezialbrigaden. Das sind 22 mehr, als für dieses Jahr ursprünglich geplant waren. Gute Erfahrungen liegen vor allem in den Kreisen Fürstenwalde und Angermünde vor, schätzte der Vorsitzende des Rates des Bezirkes, Siegfried Sommer, ein ...

  • Tel Aviv bombardierte Städte in Libanon

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die Städte Bhamdoun und Aley in der Bergregion südöstlich von Beirut sowie Stellungen oppositioneller libanesischer Kräfte und Positionen der aus syrischen Einheiten bestehenden Arabischen Sicherheitsstreitkräfte an der internationalen Straße Beirut—Damaskus. Ein Terrorangriff auf ein Krankenhaus bei Aley forderte mehrere Tote und Verletzte ...

  • DDR-Kulturschaffende bei UdSSR-Botschafter

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw Kotschemassow, traf am Montag mit Kunstund Kulturschaffenden der DDR zusammen. An der Begegnung in den Räumen der sowjetischen Botschaft nahmen teil Ursula Ragwitz, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Kultur des ZK, Kurt Löffler, Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Mitglieder der Präsidien von Künstlerverbänden sowie weitere Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens ...

  • Gespräch mit Präsident Eanes in Lissabon

    (Fortsetzung von Seite. 1)

    antwortete Präsident Eanes mit besten Wünschen für die Staatsführung und das Volk der DDR, das 1984 ein Jahr des Friedens erleben möge. Hermann Axen verwies darauf, daß im kommenden Jahr mit dem 35. Jahrestag der DDR und dem 10. Jahrestag der portugiesischen Aprilrevolution zwei Gedenktage begangen werden, die durch ihren humanistischen Grundgehalt verbunden sind ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Kulturprogramm als Dank für die Grenzsoldaten

    Halberstadt (ADN). Thälmann- .pioniejg, aus Patenschulen, .über-! brachten am Wochenende ihren Grenzsoldaten tQrüße und kleine Aufmerksamkeiten Mi den bevorstehenden Festtagen. Die Abordnung der Halberstädter Jölin- Schehr-Oberschule bedankte sich mit einem Kulturprogramm für die hohe Einsatzbereitschaft der Grenzsoldaten bei der zuverlässigen Sicherung der Staatsgrenze ...

Seite 3
  • TkEIEVKESSE

    Man muß als Genosse immer am Ball und Tag für Tag auf der Höhe der Zeit bleiben. In solchen Situationen wie jetzt, da die BRD-Regierung die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in grober Mißachtung des Willens der Mehrheit der Bevölkerung durchgesetzt hat, ist das klärende Wort des Genossen im Arbeitskollektiv, sein schnelles Reagieren, sein klarer politischer Standpunkt besonders nötig und gefragt ...

  • Nütilhher Wechsel zum Nachbarn

    Baggerfahrer Engel: Wer Neuerungen anderer verschläft, verschenkt eigene Leistung

    Kurz nach der 7. Tagung meldete sich in der Cottbuser Bezirkszeitung der Baggerfahrer Klaus-Dieter Engel zu Wort. Unter der Überschrift „Energie — unser Wort darauf: Jetzt erst recht!" war, wie unser Bezirkskorrespondent Hans-Hermann Krönert berichtet, zu lesen: „Ich bin Baggerfahrer im Großtagebau Meuro ...

  • Schweriner Voikszeitung

    andere Abteilungen freigesetzt werden. Es gehj um ein Viertel des Zuwachses an Arbeitsproduktivität, den der Betrieb 1984 braucht. Wie in jedem Betrieb treten auch im VEB Hydraulik Nord bei technologischen Veränderungen Probleme auf, die dem geplanten Nutzen entgegenwirken — Gegenläufigkeiten, wie der Fachmann sagt: Maschinenausfälle, mangelnde Qualitätsarbeit, Tücken am Projekt ...

  • Die # Jahns1 vom Heckert-Werk und ihre gewichtigen Vorhaben

    „FP"-Gespräch mit Horizontalbohrer und Parteigruppenorganisator Klaus Stein

    »Mehr, besser und effektiver - täglich nach den Erfahrungen der Besten". Unter diesem Motto löste das Kollektiv „Sigmund Jahn" aus dem Stammbetrieb des Werkzeugmaschinenkombinates »Fritz Hekkert" Karl-Marx-Stadt eine neue Wettbewerbsinitiative aus. Im Mittelpunkt der Überlegungen der 53 Führungsbahnschleifer und Horizontalbohrer aus dem Bereich Großmechanik steht: 1984 wollen sie die Arbeitsproduktivität um 14,5 Prozent steigern, ein bisher von dem Kollektiv noch nicht erreichtes Ergebnis ...

  • Ostsee-Zeitung

    funktioniert der Leistungsvergleich für die Verwirklichung unserer hohen Ziele im täglichen Kampf um Frieden und Sozialismus. Wir kennen bisher nur unsere eigene .Schallmauer'. Die müssen wir durchbrechen. Schließlich kann es keine Abstriche vom Plan geben. In jedem Fall liegt es an uns, die Voraussetzungen für ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit zu schaffen", schrieb er ...

  • VOLKSSTIMME

    sowie den Anschluß an die,neue Ernte zu erreichen. Das ist und bleibt, wie das die 7. Tagung des ZK der SED hervorhob,, unser wichtigster Beitrag zur weiteren erfolgreichen Verwirklichung der Hauptaufgabe und zur Sicherung des Friedens." Parteigruppe und Kooperationsrat in Badel haben eingehend beraten, was in der Kooperation zu tun ist ...

  • Leipziger VoiKSZEiniNG

    möglich auszugleichen. Vor allem am Wochenende werden zusätzliche Brennwagen — vom anderen Ofen — durchgeschleust. Nicht anders ist es bei uns am Dekorbrandofen. Da muß jeder Griff nochmal so gut sitzen, wenn mehr Tassen* Kannen, Teller durchs Feuer fahren und in guter Qualität 'rauskommen sollen. Mit all diesen außergewöhnlichen Anstrengungen werden die am erwähnten Glattbrandofen laufenden Reparaturen unterstützt ...

  • Wir führen den Wettbewerb um eine hohe Futterökonomie

    Aus dem Vorhandenen ein Maximum an Fleisch und Milch

    Führen wir den Wettbewerb in den Kooperationen der Pflanzenumd Tierproduktion unseres Bezirkes zur Erschließung aller Futterreserven und für eine hohe Futterökonomie! Dieser Ruf kommt aus Badel im Kreis Kalbe (Milde). „Dabei sind", so Kooperationsratsvorsitzender und Vorsitzender der LPG Pflanzenproduktion, ...

  • Arbeitszeit ist Leistungszeit

    „Arbeitszeit ist Leistungszeit — ■4beistungen vergleichen, das Beste erreichen." Dieses öffentliche Bekenntnis des Schiffbaumeisters der Rostocker Warnowwerft Eckhart Pippig löste dm gesamten Küstenbezirk für die Meisterung der 84er Aufgaben großes Echo aus, .teilt unsere Bezirkskorrespondentin Ulla Massow mit „Wir haben die Erfahrung gemacht, daß immer dann, wenn junge Facharbeiter bewährte Scbiffbauer zur Seite haben, sich Haltungen und Erfahrungen der Besten schnell übertragen ...

  • [AUSITZER RUNDSCHAU

    auf dem gewohnten Meuroer Bagger wieder eingenommen. Ein Erfahrungsaustausch hatte stattgefunden, über den die Bezirkszeitung schrieb: „Keine zwei Tage waren vergangen, seit der Meuroer Baggerfahrer Klaus-Dieter Engel mit seiner Wortmeldung in der .Lausitzer Rundschau' aufgetreten war. Da trafen sich Meuroer und Klettwitzer Baggerfahrer zu einer lebhaften Runde ...

  • Reparatur drei Wochen kürzer

    ^Steingut aus Torgau —: viele mögen es.: Deshalb müht sich alles, die nun schon laufende Ofenreparatur schnell und in bester Qualität über die Bühne zu bringen. Freilich, ein Ofen kann nun mal nicht so viel wie zwei. Dennoch gehen bei uns im Brennbetrieb alle Bemühungen dahin, die dadurch logischerweise ...

  • Vier Millionen Mark sind für das Nationaleinkommen zu gewinnen

    Neue Wettbewerbsinitiative im VEB Hydraulik Nord Parchim auf dem „Kurs DDR 35"

    Im VEB Hydraulik Nord Parchim lösen dieser Tage zwei Technologen, die Genossen Uwe Kästner und Peter Dobslaff, mit dem Einsatz eines völlig neuen Verfahrens zur Bearbeitung von Werkstücken eine Verpflichtung ein. An dem neuen Verfahren hängt der Wegfall schwerer körperlicher Arbeit für viele Kollegen, ...

  • Neue Taten im Friedensaufgebot der FD J

    Die 12 Jugendbrigaden der Karbidöfen im VEB Chemische Werke Buna wollen den Plan 1984 um eine Tagesproduktion überbieten, meldete die Bezirkszeitung „Freiheit", Halle. Sie stützen sich dabei auf die Erfahrungen in der Aktion »Materialökonomie" des Jahres 1983, wo die FDJler rund fünf Millionen Mark einsparten ...

  • Bereits jetzt im Tempo 84

    ...

Seite 4
  • Prominente Sänger hatten neue Lieder mitgebracht

    Ein mitreißendes „Friedensfest" in der Volksbühne

    Von Martina Krüger Schon gut eine Stunde vor dem offiziellen Beginn des „Friedensfestes" am Sonntag in der Berliner Volksbühne waren Hunderte in das Haus am Rosa- Luxemburg-Platz gekommen: Musikanten spielten in den Foyers und Wandelgängen, und an den Tischen im Cafe war mancher der späteren Akteure beim Fachsimpeln mit Kollegen oder im Gespräch mit Besuchern zu sehen ...

  • Smetanas„Libuse"zur Weihe des Hauses

    Künstlerische Erlebnisse im wiedereröffneten Nationaltheater / Von Ernst Krause

    An jenem Abend belagerten die, Prager ihr Närodnf Divadlo. Sie hatten längst die Hoffnung auf eine Eintrittskarte aufgegeben. Aber sie wollten bei der Neueröffnung des historischen Theaterbaus, dem Tag seines hundertjährigen Bestehens, dennoch dabei sein. Kein Fürst oder Mäzen hat das Theater einst gegründet und erbaut ...

  • Weg eines jungen Arztes zu politischem Handeln

    Den humanistischen Grundsätzen Sauerbruchs wird das menschenverachtende Wirken des SS-Arztes de Crinis gegenübergestellt. Zwischen diese beiden gegensätzlichen Positionen geriet der Neurologe Dr. Frankmann. Von seinem Chef de Crinis soll er in das Verbrechen der Tötung von Nervenkranken hineingezogen werden, soll er intellektuelle Mittäterschaft an der sogenannten „Euthanasie" leisten ...

  • Viele Musen unter einem Dach

    Das Kulturhaus Schwedt sorgt für Abwechslung

    Von unserem Bezirkskorf espondenten Horst Thomas Als Zimmerer hatte Heinz Tesch das Schwedter Kulturhaus miterbaut. Kürzlich nun, gute fünf Jahre nach der Obergabe, erwartete ihn vor Beginn einer Unterhaltungsveranstaltung eine Überraschung: Der Direktor des Hauses, Georg Trillhose, begrüßte ihn als den einmillionsten Besucher ...

  • Grafik und Malerei von Max Beckmann bis Heinz Zander

    Vorhaben des Museums der bildenden Künste Leipzig Die Präsentation des grafischen Gesamtwerkes von Max Beckmann gehört zu den sieben umfangreichen Vorhaben, die das Leipziger Museum der bildenden Künste für 1984 plant. Der Maler, Grafiker und Bildhauer, der am 12. Februar 1884 in der Messestadt geboren und während der Zeit des Faschismus als „entartet" diffamiert wurde, zählt au den herausragenden Vertretern des deutschen Expressionismus ...

  • Historische Gestalt prägnant dargestellt

    Alfred Müller gab dem Professor Sauerbruch vor allem das Selbstbewußtsein des erfolgreichen Arztes. Darin wurzelt sein Mut in diesen Entscheidungssituationen. Deutlich setzte er jenen Moment ab, in dem Sauerbruch die eigene Ohnmacht begreifen muß: Sein Schützling von Dohnanyi ist während seiner Abwesenheit von der Gestapo abgeholt worden ...

  • Humanisten und ihre konkreten Entscheidungen für das Leben

    Zum abschließenden Film „Die dunklen Jahre" j Von Peter Hoff

    Wohl in kaum einem anderen Bereich tritt die Wissenschaft in ihrem Wirken öffentlich so deutlich in Erscheinung wie in der Medizin. Und die humanistische Qualität der gesellschaftlichen Verhältnisse erweist sich besonders auch in ihrer Sorge um das gesundheitliche Wohl der Menschen. Als das Fernsehen ...

  • Bekannte Solisten • bei Konzerten mit Rundfunkorchestern

    Berlin (ADN). Die Aufführungen der IX. Sinfonie von Ludwig van Beethoven zum Jahreswechsel durch das Rundfunk-Sinfonieorchester und den Rundfunkchor Berlin besitzen bereits jahrzehntelange Tradition. In den drei Konzerten am 30. und 31. Dezember 1983 im Palast der Republik wirken unter Leitung des Chefdirigenten Heinz Rogner namhafte Solisten mit: Eva- Maria Bundschuh, Violetta Madjarowa (Bulgarien), Günter Neumann, Kolos Kovats (Ungarn) ...

  • Sowjetischer Regisseur Alexandrow gestorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Filmregisseur Grigori Alexandrow ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Grigori Alexandrow, dessen schöpferisches Wirken 1921 in einem Arbeitertheater begonnen hatte, war als Mitarbeiter von Sergej Eisenstein am Entstehen der Filme „Streik", „Panzerkreuzer Potemkin" und „Oktober" beteiligt Nach dem zweiten Weltkrieg fand der Regisseur unter anderem mit den Filmen „Begegnung an der Elbe" und „Glinka" internationale Anerkennung ...

  • Kulturnotizen

    GASTREGIE. In der Inszenierung von DDR-Regisseurin Ruth Berghaus hatte am Sonntag die Oper „Die Trojaner" von Hector Berlioz an der Oper in Frankfurt (Main) Premiere. Die Aufführung wurde vor ausverkauftem Haus mit Szenenapplaus und großem Beifall aufgenommen. FOTOSCHAU. Porträts sowie Akt- und Landschaftsaufnahmeh des Dresdner Fotografen Walter Zorn werden seit Sonntag in der Rostocker Kunsthalle ausgestellt ...

  • Interessante Porträts, überzeugende Zeitbilder

    Das humanitäre Wirken, der Ärzte in den politischen,.Auseinandersetzungen der Zeit'—'die Filme der „Charite"-Reihe haben den hohen Kredit, den sie von Anfang an bei ihren Zuschauern 'hatten, überzeugend eingelöst. Es entstanden Persönlichkeits- und Zeitbilder, die zur Ausprägung unseres Geschichtsbildes beitragen können ...

  • Werke Wilhelm Facklams in Schwerin ausgestellt

    Schwerin (ADN). Eine Ausstellung mit 36 Bildern des mecklenburgischen Malers Wilhelm Facklam (1893-1972) „ist seit Freitag im Staatlichen Museum Schwerin zugehen. Der Künstler, dessen Arbeiten in der nahezu 200jährigen Tradition der mecklenburgischen Landschaftsmalerei stehen, hatte wichtige Anregungen vor allem von dem Begründer der Künstlerkolonie Schwaan bei Rostock, Franz Bunke (1857-1939), erhalten ...

  • Germanistik-Kooperation zwischen DDR und Indien

    Kö. Hyderabad. Ihr zehntes Jubiläum beging am Freitag die Germanistikabteilung des Zentralinstituts für Englisch und Fremdsprachen in Hyderabad. Institutsdirektor Prof. Mohan würdigte in seiner Festansprache die großzügige Unterstützung, die die Germanistikabteilung von der DDR erhält, und hob die wirkungsvolle Arbeit von Prof ...

  • Berliner Oktett beendete Gastspiel in China

    Peking (ADN). Zu einem großartigen Erfolg wurde für das Berliner Oktett das am Sonntag beendete Gastspiel in der Volksrepublik China. Nach Konzerten in Shanghai und Nanking stellte sich das Kammermusikensemble abschließend mit zwei Aufführungen in Peking vor. Vor ausverkauftem Haus erklangen unter anderem Werke von Schubert, Haydn, Beethoven und Rossini ...

Seite 5
  • Tangshan entsteht nach dem Erdbeben ein zweites Mal

    120 000 chinesische Familien zogen in neue Wohnungen

    Peking (ADN). In der 1978 von einem Erdbeben stark zerstörten chinesischen Stadt Tangshan haben bereits mehr als 120 000 Familien neue Wohnungen bezogen. Das ist etwa jede dritte Familie dieses rund 300 Kilometer südöstlich von Peking gelegenen Industriezentrums. Die vier- bis fünfstöckigen Neubauten sollen Beben bis zur Stärke 6,3 auf der Richter-Skala standhalten ...

  • 2,50 Mark für eine Metro-Fahrt

    New York (ADN). Für eine Fahrt mit dem Bus oder mit der U-Bahn müssen in New York ab 1. Januar kommenden Jahres 90 Cents — umgerechnet etwa 2,50 Mark — gezahlt werden. Darüber hinaus werden die Fahrpreise für alle Vorortzüge sowie die Gebühren für die Benutzung der zahlreichen Tunnel und Brücken der 7-Millionen- Sie berichteten, daß Ratten durch poröse Fußböden eindringen und Küchenschaben in die Betten kriechen ...

  • Sowjetunion und Polen arbeiten eng zusammen

    Kongreß der Freundschaftsgesellschaft tagt in Warschau

    Warschau (ADN). Der 11. Kongreß der Gesellschaft für Polnische Sowjetische Freundschaft hat am Montag im Warschauer Kulturpalast seine Beratungen aufgenommen. Zur Eröffnung begrüßten die Delegierten den Ersten Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, weitere führende Repräsentanten des gesellschaftlichen Lebens des Landes sowie Delegationen von Freundschaftsgesellschaften aus sozialistischen Ländern ...

  • irangern imperialistische Rüstung an

    Gipfeltreffen von Regionalorganisation begann in Harare

    Harare (ADN). Führende Repräsentanten unabhängiger Staaten Süd- und Ostafrikas haben die imperialistische Hochrüstungspolitik als die größte Bedrohung der Menschheit gebrandmarkt. Auf dem am Montag in Harare eröffneten 2. Gipfeltreffen der Präferenzhandelszone für das südliche und östliche Afrika (PTA) erklärte Sambias Staatspräsident Kenneth Kaunda, niemals seit dem zweiten Weltkrieg habe die Erdbevölkerung unter einer solchen Kriegsbedrohung leben müssen wie gegenwärtig ...

  • Gegen Gewalt bei der Lösung von Konflikten

    USA und andere NATO-Staaten lehnten die Resolution ab

    New York (ADN). Mit großer Mehrheit hat die UNO-Vollversammlung am Montag die Anwendung von Gewalt in den internationalen Beziehungen abgelehnt. In einer mit 119 Stimmen angenommenen Resolution fordern die Staateni id4fi,;baldige,^exr t •ttgstellung meines Weltvertrages 'öBer die Nichtanwendung von Gewalt und die friedliche Beilegung von Konflikten ...

  • Pretoria bedroht den internationalen Frieden

    Treffen der nordischen Außenminister mit den Frontstaaten

    Stockholm (ADN). Als eine ernste Bedrohung für den internationalen Frieden hat Schwedens Außenminister Lennart Bodström die zunehmende Aggression Südafrikas gegen seine Nachbarländer bezeichnet. Er begründete auf einer Pressekonferenz am Montag in Stockholm im Auftrage der Außenminister der nordischen Staaten eine Einladung an die Außenminister der Frontstaaten im südlichen ...

  • Parteiwahlen in der PVAP stehen kurz vor dem Abschluß

    Ideologische Fragen im Mittelpunkt der Diskussionen

    Warschau (ADN). Mit Wojewodschaftskonferenzen in Biala Podlaska, Czestochowa und Zielona Göra hat am Montag die letzte Etappe der seit Oktober in der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei stattfindenden Wahlen begonnen. Die gegenwärtigen Parteiwahlen unterscheiden sich grundsätzlich von den Versammlungen und Konferenzen der Partei im Jahre 1981, erklärte der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP, Wlodzimierz Mokrzyszczak, in einem Interview der „Trybuna Ludu" ...

  • Muhri: Für Scheitern in Genf ist Washington verantwortlich

    Verhandlungen paßten nicht in Washingtoner Raketenpläne

    Wien (ADN). Die USA seien für das Scheitern der Genfer Verhandlungen verantwortlich, weil sie es am Bemühen fehlen ließen, ernsthaft mit der Sowjetunion über nukleare Mittelstreckenraketen zu verhandeln. Das ist nach Einschätzung des Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Österreichs, Franz Muhri, am gesamten Verlauf der Genfer Verhandlungen deutlich geworden ...

  • FLN Algeriens berät über die gesellschaftliche Entwicklung

    Prinzipien der Paktfreiheit und Zusammenarbeit bekräftigt Von unserem Korrespondenten Michael. KI a u B

    Alf ler. In seiner Rede zur Eröffnung des 5. Kongresses der FLN in Algier erstattete der. Generalsekretär der Partei und Staatspräsident Algeriens, Chadli Bendjedid, am Montag einen umfassenden Bericht zur Entwicklung des Landes. Vor den 5000 Delegierten, die 258 000- Parteimitglieder vertreten, gab er einen Überblick über die seit dem 4 ...

  • Gewerkschafter gegen nukleares Wettrüsten

    Moskau (ADN). Der Zentralrat der Sowjetischen Gewerkschaften und der französische Gewerkschaftsbund CGT haben die Notwendigkeit betont, gegen das nukleare Wettrüsten und für die Beseitigung jeglicher Kernwaffen in Europa zu kämpfen. In einem Gemeinsamen Kommunique über den Besuch einer CGT-Delegation unter Leitung von Generalsekretär Henri Krasucki in Moskau wandten sich beide Verbände gegen die von der USA-Regierung vertretene Konzeption eines begrenzten nuklearen Krieges ...

  • Parlamentswahlen in Japan abgeschlossen

    Tokio (ADN). Bei den Parla'- mentswahlen in Japan hat die regierende Liberale Demokratische Partei unter Yasuhiro Nakasone nach bisherigen Angaben 250 der insgesamt 511 Mandate für das Unterhaus erhalten (1980 - 284 Sitze). Die Sozialistische Partei errang 112 Sitze (101), die neo-buddhistische Komeito Partei 58 (34), die Demokratische Sozialistische Partei 38 (31), die Kommunistische Partei 26 (29), der Neue Liberale Klub 8 (10), die Vereinigte Sozialdemokratische Partei 3 (3) ...

  • Pest und Cholera in Tansania

    Daressalam. Im Norden Tansanias starben 19 Menschen an Pest, mehr als 100 sind an der Seuche erkrankt Wie Radio Tansania meldete, ist außerdem eine Cholera-Epidemie ausgebrochen. Fischotter-Nachwuchs Innsbruck. Fischotter-Nachwuchs wird erneut aus dem Innsbrucker Alpenzoo gemeldet. Mitte Dezember kamen drei Junge zur Welt nachdem dort schon 1978 eine Nachzucht gelungen war ...

  • Konsultativkommission Sowjetunion-USA tagte

    Genf (ADN). Die 25. Tagung der Ständigen sowjetisch-amerikanischem Konsultativkommission zur Verwirklichung der Ziele und Bestimmungen von Verträgen, die zwischen beiden Staaten abgeschlossen wurden, ging am Mon- ■lat in Genf zu Ende, berichtete TASS. Beratungsgegenstand waren der Vertrag über die Einschränkung der Raketenabwehrsysteme und das zeitweilige Abkommen über einige Maßnahmen auf dem Ge-, biet der Begrenzung der strate-, gischen Offensivwaffen, die 1972 unterzeichnet wurden, sowie das ...

  • Dürre in 34 Ländern Afrikas

    Nairobi. Von einer schweren Dürrekatastrophe sind gegenwärtig 34 Länder Afrikas betroffen. Ober 150 Millionen Menschen des Kontinents leiden unter Hunger. Beratung von Staatschefs Bissau. Die Staatschefs der portugiesischsprachigen afrikanischen Staaten Angola, Guinea-Bissau, Kapverden, Mocambique und Säo Tome und Principe berieten in Bissau über gemeinsame Aufgaben beim Aufbau ihrer Länder ...

  • Mosaik

    Wasser für Dorfer Simbabwes Harare. Alle Dörfer Simbabwes sollen bis 1990 an das Trinkwasser- Leitungssystem angeschlossen werden. Gegenwärtig verfügen mehr als drei Viertel der Landbewohner Simbabwes noch nicht über einwandfreies Trinkwasser. Ungarn erschließt Braunkohl* Budapest. Ungarische Geologen haben jetzt die Erkundung eines Vorkommens von 100 Millionen Tonnen Braunkohle im Bezirk Borsod abgeschlossen ...

  • USA: Für Familien mit Kindern keine Wohnung

    Acht Millionen leben unter unmenschlichen Bedingungen

    Washington (ADN). Verbotsschilder an Wohnungstüren wie „Keine Haustiere" und „Kinder unerwünscht" sind in den USA derzeit mehr denn je in Gebrauch. Schon 1980 blieben 76 Prozent aller Mietwohnungen Familien mit Kindern verschlossen. Es gibt kein Gesetz, das dem Einhalt gebieten könnte. Immer mehr Ehepaare mit Kindern müssen es erdulden, als Menschen zweiter Klasse behandelt zu werden ...

  • Vertrauen in Konzept nuklearer Abschreckung ist brüchig geworden

    Bonn (ADN). Das Vertrauen der Bürger der Bundesrepublik in die Politik der „nuklearen Abschreckung" ist nach Ansicht des westfälischen CDU-Vorsitzenden Kurt Biedenkopf brüchig geworden. In einem Presseinterview erklärte der CDU-Politiker, eine neue Generation frage die politisch Verantwortlichen, was sie eigentlich auf dem Gebiet der Sicherheitspolitik machten ...

  • 90000 Verschleppte in Lateinamerika

    Montevideo (ADN). Auf mehr als 90 000 ist die Zahl der von Militärdiktaturen und paramilitärischen Terrorbanden verschleppten Personen in Lateinamerika angewachsen. Dasi erklärte der, Vorsitzende der lateinamerikanischen Vereinigung von Familienangehörigen Verschwundener und Verschleppter (FEDEFAM), Loypla Guzman, auf einer, Pressekonferenz in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo ...

  • Weitere Zusammenarbeit UdSSR-Italien beraten

    Moskau (ADN). Die Realisierung des bis11985 geltenden Wirtschaftsabkommens und die Abstimmung eines neuen langfristigen Programms für die Vertiefung der wirtschaftlichen, industriellen und technischen Kooperation zwischen der UdSSR und Italien sind Schwerpunkte der 13. Tagung der Regierungskommission beider Länder, die am Montag in Moskau begonnen hat ...

  • Keine Arbeit für ein Viertel der Jugendlichen

    London (ADN). „Mehr als ein Viertel aller Jugendlichen unter 25 und die Hälfte aller Schulabgänger unter 18 Jahren kann keine Arbeit finden." Mit diesen Worten faßte der Direktor von „Youthaid", Paul Lewis, die Ergebnisse des am Montag veröffentlichten jüngsten Berichtes dieser britischen Jugendhilfeorganisation zusammen ...

  • Mahnwache in London für nukleare Abrüstung

    Os. London. Mehrere hundert Mitglieder der „Kampagne für nukleare Abrüstung" (CND) haben am Sonntag vor dem Verteidigungsministerium in London mit einer Mahnwache gegen den Beginn der Aufstellung von Cruise Missiles in Großbritannien protestiert. Auch vor dem US-Camp Dawes Hill in High Wycombe, als Flugleitzentrum für die Cruise Missiles ausgebaut, demonstrierte der CND gegen die neuen US- Atomwaffen ...

  • Contadora-Yorschläge zum Frieden begrüßt

    Borota (ADN). Die fünf Mitgliedsstaaten des Andenpaktes und Panama haben sich am Wochenende auf einem Gipfeltreffen in der kolumbianischen Stadt Puente de Boyaca für verstärkte internationale Bemühungen um Frieden in Mittelamerika ausgesprochen. In einer Gemeinsamen Erklärung würdigten die Staatsund Regierungschefs aus Kolumbien, Peru, Bolivien, Venezuela, Ekuador und Panama die Anstrengungen der Contadora- Gruppe für eine politische Lösung der Konflikte ...

  • Truppenabzug Italiens aus Libanon gefordert

    Rom (ADN). Tausende Demonstranten haben am Wochenende in Rom und Mestre den Abzug des italienischen Truppenkontingents aus Libanon gefordert. In Rom führte ein Marsch mit Fackeln und Transparenten durch die Stadt, mit'dem gegen die Anwesenheit italienischen Militärs in der Krisenregion protestiert wurde ...

  • Argentinien: Kommission zur Untersuchung des Schicksals Verschollener

    Buenos Alre» (ADN). Die argentinische Regierung hat eine Kommission zur Untersuchung des Schicksals unter dem Militärregime verschollener Bürger ge* bildet. In der Kommission sollen Mitglieder beider Kammern des Parlamentes vertreten sein. Zehn Mitglieder wurden bereits von der Regierung ernannt. Menschenrechtskommissionen hatten das Verschwinden von rund 30 000 Menschen seit dem Militärputsch vom 24 ...

  • Grönland: Mehrheit im Parlament für EG-Austritt

    Nuuk (ADN). Eine Parlamentär rische Mehrheit im grönländischen Landsting hat die Regierung dieser autonomen dänischen Provinz bevollmächtigt, spätestens am 1. Januar 1985 den Austritt aus der EG zu vollziehen, wenn bis dahin keine befriedigenden Ergebnisse in den laufenden 'Assoziierungsverhandlungen erreicht wurden ...

  • Warenaustausch stark angestiegen

    Moskau (ADN). Der Warenaustausch zwischen den Mitgliedsländern des RGW und den Entwicklungsländern ist seit 1960 um das 20fache auf nunmehr 32 Milliarden Rubel im Jahr angewachsen. Wie während eines Seminars in Moskau weiter mitgeteilt wurde, stieg der Anteil der Entwicklungsländer am Außenhandel der RGW-Mitgliedsländer zusammengenommen ■ im selben Zeitraum von 6,9 auf 11,9 Prozent ...

  • Demonstration in Comiso gegen Cruise Missiles

    Rom (ADN). Annähernd 10000 Einwohner der sizilianischen Provinz Ragusa haben am Wochenende in Comiso gegen die dort geplante Stationierung von 112 Cruise Missiles protestiert. Bürger aus allen zwölf Gemeinden der Provinz demonstrierten durch die Straßen des Städtchens. An der Spitze des Zuges trugen ...

  • Was sonst noch passierte

    Besorgt um den Fortbestand ihrer elf betagten Flamingos, hat die Leitung des Taronga-Park- Zoos von Sydney jetzt im Gehege Spiegel aufgestellt, um die lustlosen Vögel nach 20 trüben Jahren endlich zum Brüten zu verführen. Die Spiegel sollen massenweise Nebenbuhler vortäuschen und somit die Flamingoherren animieren, sich intensiver um die Damen ihrer Art zu bemühen ...

  • Kommunisten Panamas verurteilen USA-Kurs

    Panama-Stadt (ADN). Die Partei des Volkes Panamas hat die Völker der Welt zum verstärkten Kampf für Frieden und für eine allgemeine und vollständige Abrüstung aufgerufen. Die militaristische Politik der Reagan- Administration führe die Welt an den Rand eines Weltkrieges, wird in einer Erklärung des ZK der Partei der panamaischen Kommunisten betont ...

  • Syrien verurteilt die EinmischungWashingfons

    Damaskus (ADN). Ministerpräsident Abdul Rauf al-Kassem hat die Entschlossenheit Syriens bekräftigt, der aggressiven Politik der USA und dem expansionistischen Streben Israels fest entgegenzutreten. Auf einer Sitzung der Regierung in Damaskus sagte er, die aktuelle Lage in der Region werde durch die anhaltende Einmischung Washingtons weiter kompliziert ...

  • Indischer Präsident beendete ÜSSR-Besuch

    Prag (ADN). Der indische Präsident Giani Zail Singh hat am Sonntag seinen offiziellen Besuch der GSSR beendet. Während des viertägigen Aufenthaltes hatte er mit CSSR-iPräsident Gustav Husak Gespräche über internationale und bilaterale Fragen geführt. In Bratislava war ihm die Ehrendoktorwürde der Komensky-Universität verliehen worden ...

  • ANC begeht „Jahr der südafrikanischen Frau"

    Lusaka (ADN). Der Afrikanische Nationalkongreß (ANC) wird 1984 als „Jahr der südafrikanischen Frau" begehen. Das teilte in Lusaka ein Vorbereitungskomitee der Befreiungsorganisation mit Die schwarzen Frauen Südafrikas stellten den am meisten geknechteten Teil der unterdrückten Massen des Rassistenstaates ...

  • Rio: Tausende forderten Stopp der Hochrüstung

    Rio de Janeiro (ADN). Tausende Brasilianer haben auf einer Demonstration in Rio de Janeiro die Beendigung des nuklearen Wettrüstens gefordert. Auf Spruchbändern und mit Sprechchören protestierten sie gegen die Stationierung neuer US-amerikanischer Nuklearraketen in Westeuropa. '

Seite 6
  • Die Kurze Nachricht

    Außenpolitik Neues Deutschland / 20. Dezember 1983 / Seite 6 „Hang Khang" baut Flugnetz aus Vietnamesische Luftfahrt erlebt einen Aufschwung Von Hellmut Kapfenberger, Hanoi Junge Vietnamesen in der Uniform von Hochschulen der Zivilluftfahrt der UdSSR sind unter Passagieren auf Hanois Flugplatz Noi Bai seit langem nichts Ungewöhnliches mehr ...

  • Obervolta: Vergessenes Land erwacht

    Regierung Sankara mobilisiert das Volk zu gesellschaftlichen Umgestaltungen

    Von Heinz Jakubowski Obervoltas Geschichte scheint sich in diesen Tagen und Wochen, gemessen an den letzten Jahrzehnten, im Zeitraffer zu vollziehen. Seit eine Gruppe junger Militärs unter Führung des 35jährigen Fallschirmjägerhauptmanns Thomas Sankara in der Nacht vom 4. zum 5. August dieses Jahres die Macht in Ouagadougou übernahm, spüren die rund sieben Millionen Voltaer einen Wind der Veränderungen, wie er in dem von der Entwicklung scheinbar vergessenen Land jahrzehntelang nicht wehte ...

  • Schluß mit der Politik der Gewalt gegen Nikaragua

    Intervention der USA in Grenada wurde scharf verurteilt

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo In den westeuropäischen Ländern wächst angesichts der gefährlichen USA-Politik in verschiedenen Regionen die Beunruhigung. Ein Ausdruck dafür war auch die internationale Konferenz für Solidarität mit Nikaragua und den anderen Völkern Lateinamerikas, die am Wochenende im Kongreßpalast in Paris ...

  • Hoffnung für die Herren der Arktis

    Zahl der von Ausrottung bedrohten Eisbären hat sich auf rund 6000 Exemplare erhöht

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen PreuBler Im Kopenhagener Zoo konnte man in einem Gehege folgendes Schild lesen: „Eisbär. Geboren 1982 auf Grönland. Beherzte Menschen retteten ihn, nachdem seine Mutter von Wilddieben getötet worden war. Wenn er groß ist, wird er wieder in seiner Heimat mit seinen Artgenossen zusammenleben können ...

  • Zeugnis des hohen Leistungsvermögens

    Der denkwürdige Fußmarsch ist inzwischen Trassengeschichte, fast schon Legende. Dabei ist gerade ein Jahr seither vergangen. Jedenfalls fährt man heute auf einer festen Straße - rund 16 000 Betonplatten waren zu verlegen — zur Station Starojurjewo. Und wo sich vor Jahresfrist nur kahle Bäume am Horizont erhoben, ziehen jetzt vor allem drei überdimensionale Leichtmetallwürfel die Blicke auf sich ...

  • Die Zeichen des Sojombo

    Nach der Bedeutung der im mongolischen Staatswappen enthaltenen Vielzahl verschiedener Symbole fragt unser Leser Thomas Berger aus Berlin. Der venezianische Kaufmann Marco Polo, der im 13. Jahrhundert quer durch Asien nach China reiste, erwähnte in seinen Berichten ein Symbol, das die mongolischen Flaggen zierte ...

  • Embargo —■ Washingtons Pleite

    Im Dezember 1981 erließ die Reagan-Administration in einem erneuten Versuch, die UdSSR zu erpressen, Sanktionen, mit denen die Lieferung von Bautechnik und Kompressoren für die Export-Erdgasleitung Urengoi-Westgrenze . der UdSSR gestoppt wurde. Im luni des folgenden Jahres wurden westeuropäische und japanische Firmen, die Maschinen nach amerikanischen Lizenzen bauen, unter Druck gesetzt und in die Sanktionen ...

  • Erklärung des Zentralkomitees der Tudeh-Partei

    Paris (ADN). Das Zentralkomitee der Tudeh-Partei Irans hat folgende Erklärung veröffentlicht: Die Justizbehörden der Islamischen Republik Iran haben eine Gruppe patriotischer Offiziere aus den Reihen der Revolutionskämpfer und gemeinsam mit ihnen einige aktive Mitglieder der Tudeh-Partei gerichtlich belangt ...

  • „Hang Khang" baut Flugnetz aus

    Vietnamesische Luftfahrt erlebt einen Aufschwung

    Von Hellmut Kapfenberger, Hanoi Junge Vietnamesen in der Uniform von Hochschulen der Zivilluftfahrt der UdSSR sind unter Passagieren auf Hanois Flugplatz Noi Bai seit langem nichts Ungewöhnliches mehr. Einrichtungen in Kiew, Uljanowsk und anderen sowjetischen Städten haben für die „Hang Khang Viet Nam", die vietnamesische Fluggesellschaft, bereits mehrere Generationen von •fliegendem Personal und Technikern ausgebildet ...

  • Arbeitslosigkeit in jeder 5. Familie

    Briten pflegen heutzutage zu lHause „mehr zu lärmen" als Anfang der 70er Jahre, mehr Karten und weniger Briefe zu schreiben, mehr zu trinken und weniger zu rauchen, mehr Margarine und weniger Butter zu essen. Das sind nur einige Fakten aus der eben vorgelegten. Übersicht „Soziale Trends", die das Statistische Amt in London alljährlich veröffentlicht ...

  • Über jede Minute wird Buch geführt

    Dieter Bunke vom VEB Industrieisolierungen Leipzig leitet in Perwomaiski die Brigade „Arkadi Gaidar" — ein Kollektiv von 16 Trassenbauern. „Wir haben bisher 82 000 Meter Rohrleitungen und Bogen isoliert, mit geringerem Aufwand und geringerem Materialverschnitt, als. die Normative vorsehen", berichtete er kürzlich ...

  • Bei den Komsomolzen von nebenan gelernt

    Als erstklassige Quelle höherer Effektivität haben viele unserer Jugendbrigaden den Erfahrungsaustausch mit sowjetischen Trässenkollegen schätzengelernt Die Brigaden aus dem Berliner VEB Bergmann-Borsig montieren beispielsweise in Bar — Station Nr. 37 — erstmals sowjetische Verdichteraggregate. Die Maschinen waren von Fachleuten in Leningrad angesichts der Embargo- Drohungen aus dem Westen in kurzer Zeit entwickelt worden ...

  • An der Erdgastrasse wird der Vorsprung weiter ausgebaut

    Maßstab für DDR-Brigaden beim Verdichterbau sind die Bestwerte der Effektivität

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Die letzten Kilometer zum künftigen Bauplatz der Verdichterstation Starojurjewo waren sie zu Fuß weitergezogen,' den ersten Wohnwagen im -Schlepp einer Planierraupe hinter sich. Der feuchte Spätherbst hatte die schwarze Erde des Tambower Gebiets in einen schier unpassierbaren Sumpf verwandelt ...

Seite 7
  • Europacupsieger können nicht Meister werden

    Birte Weigang ist eine der Favoritinnen in Rostock

    Von Wolfgang Richter ) Technische Schwierigkeiten bei der Rückreise sind schuld daran, daß bei den heute beginnenden DDR-Hallenmeisterschaften im Schwimmen die Titelverteidiger in zehn Disziplinen nicht antreten können. Die zweifachen Meisterinnen des Vorjahres Birgit Meineke und Ines Geißler sowie Cornelia ...

  • „ Versilberte" Fechter haben Mut geschöpft

    Hartmuth Behrens mit 32 Jahren auf olympischem Kurs

    Von Jürgen Holz Hartmuth Behrens machte alles andere als eine fröhliche Miene, als er am Wochenende in der Berliner Dynamo-Halle vorzeitig seine Fechtmontur zusammenpacken mußte. Der mit 32 Jahren dienstälteste DDR-Florettfechter vom SC Dynamo Berlin war mit der zuvor erlittenen 8:10-Niederlage gegen den Potsdamer Klaus Kotzmann in der Endrunde der letzten acht beim 13 ...

  • Notizen

    Die IAAF hat in , Manila den 1. Marathon-Weltcup 1985 an Hiroshima vergeben, weil mit diesem Wettbewerb im besonderen Maße der Friedenswille aller Völker unterstrichen werden soll. In einem Elshockey-LSnderspiel' trifft 'am heutigen Dienstag um 18 Uhr im Berliner Sportforum die DDR-Nationalmannschaft auf die Schweiz ...

  • Unruhvolle Jahre

    Erzählungen Herausgeber: Ingrid Hammer Es waren Jahre, die keine Ruhe ließen, die Jahre der Jahrhundertmitte. Nach dem Mai 1945 brachen viele Menschen hierzulande auf, gesellschaftliches Neuland zu entdecken: der Ofenmaurer Hans Garbe, die Landarbeiterin Lene Mattke, Bürgermeisterin Anna. Der Weg, den sie gingen, war keine glatte, bequeme Straße ...

  • Kinderferienlagers

    für insgesamt 50 Personen. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen nach Dresden, in die Sächsische Schweiz und in das Osterzgebirge. Wir suchen für die Zeit von Mitte Juli bis Mitte August 1984 ein gleichwertiges Objekt für 50 bis 60 Personen in wald- und wasserreicher Gegend. Rat des Kreises Freital ...

  • Von Astrachan nach Barmbeck

    Reportagen 1918-1923 Illustrationen „ROSTA-Fenster" Vorwort von Alexander Tarassow-Rodionow Larissa Reisner (1895-1926) gehört neben Kisch, Reed und Weiskopf zu den Meistern der künstlerischen Reportage.« Sie berichtet aus eigenem Erleben von den Kämpfen der Roten Armee 1918/1919 und gibt fesselnde" Momentaufnahmen aus dem Deutschland der zwanziger Jahre ...

  • Unsere Straße

    Eine antifaschistische Chronik - geschrieben in der Hauptstadt des faschistischen Deutschlands 1933/34: Illustrationen von Paul Rosie Nachwort von Stephan Hermlin „Nirgendwo sonst habe ich diese Berlin- Atmosphäre von 1932,1933,1934 so wahrheitsgetreu geschildert gefunden wie hier..." 8,50 M Stephan ...

  • Walter Tollning

    Träger der Verdienstmedaille der Organe des Mdl in Silber und anderer staatlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen immer pflichtbewußten und einsatzbereiten Genossen, der stets seine Kraft für den Schutz des Sozialismus einsetzte. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

  • Mitteldeutscher Verlag Halle - Leipzig

    Aus unserem aktuellen Angebot: edition aurora

    - ein neuer Begriff, eine neue Reihe edition aurora - bringt Klassiker d«r deutschen sozialistischen Literatur in gut ausgestatteten Neuausgaben - vermittelt die Begegnung mit Werken, die neu zu entdecken sind - erschließt neue Einblicke in vergangene Jahrzehnte Jan Petersen

Seite 8
  • Der Rathauspark wird 1984 neu gestaltet

    Werktätige unterbreiteten 6000 Vorschläge zum Plan Von Martina Krüger

    In öffentlichen Ratssitzungen und bei Sprechstunden der Abgeordneten in den Wahlkreisen nutzten viele Dichtenberger die _^^ Gelegenheit, sich "^"" über die weitere Verschönerung des Stadtbezirks zu informieren, Vorschläge zu unterbreiten und ihre tatkräftige Unterstützung dabei anzubieten. Ihre Anregungen galten der Gestaltung des Rathausparks, des Spielplatzes Moldaustraße und des Wohnhofs Gernotstraße — um nur einige Beispiele zu nennen ...

  • Eisbären nicht auf der „Bärenhaut"

    Erfolgreiche Saison beendet / Zirkusse wieder im Winterquartier / Artisten zu Gastspielen

    Das fahrende Volk mit seinen bunten. Wagen ist wie-1 der im Winterquartier, in Hoppegarten, eingetroffen. Als letzter Zirkus kam vor einigen Tagen „Aeros". Er hatte die weiteste Tour hinter sich. Fast ein halbes Jahr waren die Artisten und Dompteure in der UdSSR unterwegs, und ein fast immer ausverkauftes ...

  • Immer da, wo man sie braucht

    Schwester Birgit Link vom Städtischen Klinikum Buch, auf Vorschlag unseres Lesers Rudolf Drabinski vorgestellt

    „In meinem, aber auch im Namen vieler Menschen möchte ich dem Kollektiv der Station 115 A der I. Chirurgischen Klinik im Städtischen Klinikum Berlin-Buch meinen herzlichen Dank sagen für seine verantwortungsvolle Arbeit im Dienste der Gesundheit", schrieb uns Rudolf Drabinski aus der Sellinstraße 9. Er hob besonders die Fürsorge und liebevolle Betreuung durch das Schwesternkollektiv dieser unfallchirurgischen Station hervor ...

  • Umsicht, die viel Nutzen bringt

    Ober 350 Millionen Mark stehen im nächsten Jahr für Klein- und Kleinstreparaturen in Wohnhäusern unserer Stadt für Tischler-, Sanitärleistungen, Ofensetzerarbeiten sowie für die Erneuerung von Schornsteinköpfen zur Verfügung. Die Mitarbeiter der Kommunalen Wohnungsverwaltungen haben Materialien und Kapazitäten bilanziert und mit Hausgemeinschaftsleitungen an Ort und Stelle geprüft, was dringend zu reparieren oder auszuwechseln ist ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 77 Jahren starb unser Genosse Helmut Schroeder aus der WPO 59/60 Berlin-Köpenick. Er war seit 1929 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue und Standhaftigkeit vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Trauerfeier: 21 ...

  • verkehrt die an den Feiertagen Bahn

    Der elektrische S-Bahn-Zugbetrieb wird zu Weihnachten und zum Jahreswechsel 1983/84 wie folgt durchgeführt: Am 25. und 26. Dezember und am 1. Januar verkehren die Züge wie sonnabends und sonntags, am 24. und 31. Dezember wie sonnabends mit folgenden Abweichungen: Auf der Strecke Berlin-Friedrichstraße - Strausberg fährt der letzte Zug voin Berlin-Ostbahnhof nach Berlin-Mahlsdorf 16 ...

  • Störungen in Treptow und Köpenick behoben

    Wegen einer defekten Gasleitung in Höhe des S-Bahnhofs Adlershof im Stadtbezirk Treptow mußte am Montag kurz nach 10 Uhr bis etwa 12.20 Uhr das Adlergestell in beiden Richtungen für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Während der Reparaturarbeiten wurde der Verkehr über Dörpfeldstraße — Ottomar- Geschke-Straße ...

  • Öffnungszeiten der Post

    Am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar erseheinen keine Tageszeitungen. An diesen Tagen findet auch keine Brief- und Zeitungszustellung statt. Die Zustellung von Eilsendungen und Telegrammen ist an den Feiertagen nicht eingeschränkt. Am 24. und 31. Dezember sind die Postämter wie sonnabends geöffnet ...

  • Märchenzauber im DSF-Haus

    1984 neue Veranstaltungsreihen am Kastanienwäldchen

    Wer sich mit dem kleinen Muck treffen und mit Aljonuschka auf die Suche nach der feuerroten Blume begeben will, ist dazu noch bis zum 29. des Monats in das Zentrale Haus der Deutsch-Sowjetisehen Freundschaft in Berlin eingeladen. „Puppen und Bühnenbilder" heißt die von Mitarbeitern des Amateurtheaters und Grafikern des DSF-Hauses bunt gestaltete Märchenwelt ...

  • Beliebte musikalische Werke im Pionierpalast

    Im Großen Saal des Pionierpalastes „Ernst Thälmann" werden am 28. Dezember um 15 Uhr und am 29. Dezember um 10.30 und um 15 Uhr Mozarts Kindersinfonie und Prokofjews musikalisches Märchen „Peter und der Wolf" aufgeführt. Diese beliebten musikalischen Werke für Kinder gestalten namhafte Künstler unseres Landes ...

  • Die kurze Nachricht

    GRUPPE „NO 55". Die Musiker laden am Mittwoch zu einem Konzert im Jugendklub Langhansstraße in Berlin-Weißensee ein. Beginn: 19.30 Uhr. TANZ-TEE-TREFF. Für Alleinstehende findet am 25. Dezember ab 16 Uhr im Kreiskulturhaus „Erich Weinert" Berlin-Pankow, Johannes-R.-Becher-Straße 43 a, ein Tanz-Tee-Treff mit Kammersänger Armin TerzibaSehian statt ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum Thema 5 des Parteilehrjahres der Zirkelkategorien zum Studium der Biographie Ernst Thälmanns und Seminar zur aktuellen Bedeutung der Leninsohen Theorie über den Imperialismus erfolgt am Dienstag, dem 20. Dezember, von 14.30 bis 17 ...

  • Aus dem Plan

    — 327 Wohnungen sind zu modernisieren. — Zwei neue Kaufhallen und eine Großverkaufsstelle „Moderne Hauswirtschaft" werden in der Nähe des Nöldnerplatzes, am Rosenfelder Ring und in Karlshorst eröffnet. — KomplexarmohmesteMen für Dienstleistungen entstehen in der Frankfurter Allee 151, Geusenstraße 3 und Hermonn-Duncker- Straße54-56 ...

  • rJungfer im Grünen" farbenfroh arrangiert

    Hunderte Euphorbien (Weihnaditssternt) in Rot und zartem Beige sowie Nigella-Fruchtstände (Jungfer im Grünen) zieren das Foyer des Palastes der Republik. Im Arrangement mit Winterheide und Tannen entsteht ein farbenfrohes Bild. Auch im 5. Stock des Hauses kann sich der Besucher an Blumengebinden erfreuen ...

Seite
Kollektive versichern: Plan wird erfüllt und überboten Dynamische Wirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und Österreich Tel Aviv bombardierte Städte und versenkte Schi ff im Hafen von Tripoli Neue anspruchsvolle Ziele in der „Mach mit ."-Initiative Kinder aus der Toscana schreiben an Erich Honecker USA-Politiker gegen Washingtons Raketenkurs Ablehnung: auch konventioneller Flügelraketen DDR-Minister bei stellvertretendem Premier Chinas Parlamentarier Brasiliens in der DDR eingetroffen Millionen in USA ohne ärztliche Betreuung Immer mehr westliche Geldgeber in Südafrika Chilenische Bischöfe prangern Folterungen an Gespräch mit General Eanes in Lissabon Zusammenarbeit Freiberg-Moskau 5.FLN-Kongreßin Algier eröffnet Grüße der SED für Alvaro Cunhal mr Wiederwahl Nordischer Vorschlag Brände in den USA Kur* berichtet \ Kongreß in Warschau
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen