13. Apr.

Ausgabe vom 31.03.1983

Seite 1
  • Wohnungsbauprogramm durch

    Neubau, Rekonstruktion und Modernisierung mit hoher Effektivität und Qualität! 26. Genossenschaftsbauern! Arbeiter der Landwirtschaft! Für das Wohl des Volkes — auf federn Feld, in jedem Stall mehr, besser und billiger produzieren! 27. Werktätige des Handels und der Dienstleistungen! Zuverlässige Versorgung der Bevölkerung — Euer Beitrag zur Verwirklichung der Hauptaufgabe! 28 ...

  • DDR steht solidarisch an der Seite Nikaraguas

    Meeting der FDJ in Berlin verurteilt die Aggression

    Berlin (ADN). Die solidarische Verbundenheit der Jugend der DDR mit dem Kampf des nikaraguanischen Volkes zur Abwehr der Aggression konterrevolutionärer Banden bekräftigten am Mittwoch etwa eintausend Berliner Jugendliche. Auf einem Meeting im Klubhaus des Werkes für Fernseh elektronik begrüßten sie den Botschafter der Republik Nikaragua in der DDR, Emilio Moreno Gulierrez ...

  • Verhandlungen über Erdgastransit nach Westberlin abgeschlossen

    Grundsatzvertrag des» VE Kombinat Verbundnetze Energie und der Ruhrgas Aktiengesellschaft der BRD unterzeichnet

    Berlin (ADN). Auf der Grundlage der Bereitschaf tserklärung der Regierung der DDR gegenüber der Regierung der BRD und den am 11. Februar 1982 von den Leitern der Delegationen der DDR, der UdSSR und der BRD/Berlin (West) - Huhrgas AG/GASAG - getroffenen Festlegungen fanden Verhandlungen zur Regelung der Fragen des Transports von Erdgas aus der UdSSR nach Berlin (West) über das Territorium der DDR statt, die am 30 ...

  • UdSSR: Israel muß das Spiel mit dem Feuer einstellen!

    Vorbereitung »ines Überfalls auf Syrien in Erklärung verurteilt Moskau (ADN). Die Regierung der UdSSR hat in einer Erklärung zur gefährlichen Lage im Nahen Osten festgestellt, es sei an der Zeit, daß Israel das Spiel mit dem Feuer einstelle, berichtete TASS. Die Regierung bekräftigt ihren Standpunkt, ...

  • Begegnungen mit Politiker des Sozialistischen Äthiopien

    Addis Tediabei Wilfi Stoph / Gespräch mit Günter Mittag

    Berlin (ND). Das Mitglied des Ständigen Komitees des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates und des Exekutivkomitees der COFWE des Sozialistischen Äthiopien Addis Teflla wurde am Mittwoch vom Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfangen. Am gleichen Tage hatte er ein Gespräch mit dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED Günter Mittag ...

  • Losungen des Zentralkomitees der SED zum #• Mai 1983

    1. Es lebe der 1. Mai, der Kampftag der internationalen Arbeiterklasse! 2. Unter Führung der SED — vorwärts zu neuen Erfolgen im Karl- Marx-Jahr 1983! 3. Die Lehre von Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist! 4. Unter dem Banner des Marxismus-Leninismus — für Frieden und Sozialismus! 5. Gruß und Dank allen Werktätigen, den Erbauern des Sozialismus in der DDR! 6 ...

  • \ Kur* berichtet]

    Tote durch Terror Tel Avivs

    Damaskus. Mangel an Medikamenten und Nahrungsmitteln sowie an dringender medizinischer Betreuung infolge des von den israelischen Besatzern seit drei Wochen verhängten Ausgehverbots haben im Palästinenserlager Jalzoun im okkupierten Westjordangebiet schon zehn Todesopfer gefordert.

  • Belgien gewann mit 2:1

    Leipzig. Im Qualifikationsspiel zur Fußball-Europameisterschaft gewann. Belgien vor 75 000 Zuschauem im Leipziger Zentralstadion gegen die DDR-Auswahl mit 2:1 (1:0) -und führt ungeschlagen mit 6:0 Punkten in der Gruppe 1. Seite 7

  • 34 Demonstranten verbannt

    Santiago. Die Pinochet-Junta hat am Dienstag 34 Patrioten nach Pisagua im äußersten Norden des Landes an der Grenze zu Peru verbannt.

Seite 2
  • Unterm Strich Milliarden

    tm Jahre 1982 haben die Eigenleistungen der Bürger zur Wertenhaltung von Wohnraum erstmals die Summe von drei Milliarden Mark überschritten. Darin stecken Umund Ausbauarbeiten, -Kleinreparaturen, da wurde gemagert und tapeziert, wurden Fenster und Ballone mit frischer Farbe versehen, Wohnungen älterer Bürger renoviert und vieles mehr ...

  • erfolgreiche Bilanz der DFD-Wahlen

    Neue Initiativen in Wohngebieten für Kindergärten, Spielplätze und Grünanlagen

    Die diesjährigen Wahlen im DFD werden am heutigen Donnerstag nach zweimonatiger Dauer abgeschlossen. In Jahresversammlungen der über 17 500 Gruppen sowie auf rund 490 Ortsdelegiertenkonferenzen wurden über 187 500 Frauen mit Funktionen be-» traut. Wie Hannelore Hauschild, Sekretär des Bundesvorstandes des DFD, in einem Pressegespräch erklärte, standen die Beratungen ganz im Zeichen der ...

  • RGW-Länder berieten über Aufgaben des Umweltschutzes

    Gemeinsamer Arbeitsplan für 1983/84 verabschiedet

    Neubrandenburg (ADN). Zum Abschluß der 19. Tagung des RGW- Rates für Umweltschutz empfing der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, am Mittwoch in Neubrandenburg die Leiter der Delegationen aus den RGW-Ländern sowie der SFRJ zu einem Gespräch ...

  • Freundschaf tsbund mit Äthiopien bekräftigt

    Unterredung mit dem Vorsitzenden,des DDR-Ministerrates

    Berlin (ADN/ND). Während der Zusammenkunft des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, mit dem Mitglied des Exekutivkomitees der COPWE und des Ständigen Komitees des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates des Sozialistischen Äthiopien Addis Tedla informierte der äthiopische Gast über die politische Lage am Hörn von Afrika und über die großen Anstrengungen des äthiopischen Volkes bei der Verwirklichung der Ziele des 2 ...

  • Vorschlage dienen Leistungszuwachs

    Volkskammerausschuß für Eingaben der Bürger tagte Berlin (ADN). Der Volkskammerausschuß für i Eingaben der Bürger wertete am Mittwoch unter Leitung seines Vorsitzenden, Hermann Kalb, die Eingabenanalyse des Ministerrates für das a. fia&gahr 1982W&? ti* 8**«^! Leiter des Sekretariats des Ministerrates ...

  • Politiker der VDR Jemen im Zentralkomitee empfangen

    Günter Mittag führte Gespräch mit Hadi Ahmed Nasser

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Hadi Ahmed Nasser, Mitglied des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei und 1. Sekretär der Gouvernoratsleitung der Hauptstadt der Volksdemokratischen Republik Jemen, Aden, der eine Delegation des ...

  • Ausschuß für Bildung DDR-VR Angola tagte

    Luanda (ADN). Zum Abschluß der 3. ^ägimg deS*Unteraui*ch'ug-£ ses Bildungswesen des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR—Volksrepublik Angola wurde der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der DDR Werner Engst am Mittwoch vom Minister für Planung der VRA, Lopo do Nascimento, und vom Minister für Erziehungswesen, Augusto Lopets Teixeira, zu freundschaftlichen Gesprächen empfangen ...

  • Grußschreiben an UNO-Ausschuß gegen Apartheid

    DDR-Außenminister würdigt 2Ojähriges Wirken des Gremiums Berlin (ADN). Die konsequente, gegen Kolonialismus, Rassismus und Apartheid gerichtete Politik der DDR hat der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, gegenüber dem Sonderausschuß der Vereinten Nationen gegen Apartheid bekräftigt ...

  • Berg-und Energiearbeiter bereiteten Weltkongreß ihrer Gewerkschaffen vor

    Berlin (ADN). Die 2. Tagung des internationalen Vorbereitungskomitees der „Weltgewerkschaftskonferenz der Berg- und Energiearbeitergewerkschaften zu sozialen und ökonomischen Aspekten der Abrüstung in der Bergbauindustrie und Energiewirtschaft" wurde am Mittwoch in Berlin beendet. An der zweitägigen Konferenz nahmen Vorsitzende der Bergarbeitergewerkschaften der UdSSR, Ungarns, der DDR,i Großbritanniens und Norwegens teil ...

  • Zentral vorstand der IG Bau-Holz berief

    Erfurt (ADN). Zusätzliche Bauleistungen im Umfang von 271 Millionen Mark und 15 000 instand gesetzte Wohnungen mehr, als der Plan vorsieht, wollen die Bauarbeiter der DDR am Jahresende abrechnen. Dieses Ziel wurde als Ergebnis überarbeiteter Wettbewerbsprogramme auf einer Zentralvorstandstagung der Industriegewerkschaft Bau-Holz mitgeteilt, die am Mittwoch nach zweitägigen Beratungen in Erfurt zu Ende ging ...

  • Verteidigungsminister bei Soldaten der Grenztruppen

    Armeegeneral Heinz Hoffmann beantwortete auf Forum Fragen zur militärpolitischen Lage und Friedenssicherung

    Erfurt (ADN). Zu einem Truppenbesuch weilte am Mittwoch Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, bei den Grenztruppen der DDR. Bei herzlichen Begegnungen mit der Grenzbevölkerung und Angehörigen des Grenztruppenteils „Willy Gebhardt" informierte er sich über ihre Anstrengungen zur allseitigen Stärkung des deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates und zum sicheren Schutz seiner Staatsgrenze ...

  • Internationales Treffen von Wissenschaftlern

    Berlin (ADN). Ein internationales Rundtischgespräch zum Thema „Die Wissenschaft und das qualitative Wettrüsten" ist von der Weltföderation der Wissenschaftler für den 8. und 9. April 1983 nach Berlin einberufen worden. Bei einem Pressegespräch am Mittwoch in Berlin teilte der Vorsitzende des Vorbereitungskomitees, Prof ...

  • Gruß an Hundertjährige

    läge des Vertrags über Freundschaft und Zusammenarbeit, der vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und vom Vorsitzenden des I*rövisori*'cHett''iV[ilitärischen Verwaltungirates des Sozialistischen Äthiopien und Vorsitzenden- der .Kommission - zur- ■ -, Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens sowie Oberkommandierenden der Revolutionären Armee, Mengistu Haue Mariam, 1979 unterzeichnet wurde ...

  • Gratulation für Malta zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Republik Malta übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, der Präsidentin Agatha Barbara seine Gratulation, verbunden mit den besten Wünschen für das Wohl und Gedeihen des Volkes ...

  • Präsident Indonesiens dankffür Glückwünsche

    ^.Berlin (ND). Der Präsident der 'Republik Indonesien, SuhaHo, hat dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für die Glückwunschbotschaft anläßlich seiner Wiederwahl zum Präsidenten der Republik Indonesien gedankt. Mit dem Ausdruck' vorzüglichster Hochachtung wird in der Botschaft die Hoffnung ausgedrückt, daß die zwischen beiden Ländern bestehenden freundschaftlichen Beziehungen fortgeführt und sich festigen werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Gijnter Schabowski, Chefredakteur; DW v Sander Drobela, »Herbert Na'embnn, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsdikowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Vereinbarung zwischen ADN und Shihata

    Daressalam (ADN). Eine Vereinbarung über den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit zwischen ADN und der tansanischen Nachrichtenagentur Shihata wurde am Mittwoch in Daressalam unterzeichnet. Sie sieht neben einem verstärkten Nachrichten- und Fotoaustausch die Weiterbildung von tansanischen Agenturkadern vor ...

Seite 3
  • Die ehrenamtlichen Tempomacher

    Einsatz einer CNC-gesteuerten Drehmaschine und eines freiprogrammierbaren Industrieroboters in der mechanischen Fertigung — so lautet in der Werkzeugmaschinenfabrik Zeulenroda ein Thema aus dem Staatsplan Wissenschaft und Technik. Im April wird in drei Schichten der Dauerbetrieb aufgenommen. Diese neue ...

  • Unsere Kunst" Waffe im Kampf für Frieden und Soziaiismus

    Mit neuen Werken Partei ergreifen für die Lösung der wichtigsten Fragen unserer Zeit

    Es ist zu einer guten Tradition geworden, daß sich Vertreter der Bezirksverbände Rostock der Schriftsteller und Bildenden Künstler und das Sekretariat der SED- Stadtleitung Rostock regelmäßig im Haus „Undine" in Warnemände zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch treffen. Bei der 11/ Begegnung dieser Art ...

  • Die Öfen 41 bis 60 und die große Politik

    Mertin folgte dem Rat. Und alles was er Sagte, drehte sich um das Wort Arbeit und ihren Zusammenhang mit der großen Politik. Vom Wert guter Arbeit für die Stärke der Republik sprach er, vom Nutzen der Arbeit für die Gesellschaft und jeden einzelnen. Vor allem aber darüber, wie sich die 13 Mann der Marx-Brigade um gute Ergebnisse sorgen ...

  • Zuwachs bei Konsumgütern

    Dresden: Waren für 350 Millionen Mark über den Plan

    Die Werktätigen des Bezirkes Dresden haben sich in diesem Jahr das Ziel gesetzt, Konsumgüter im Wert von 350 Millionen Mark zusätzlich zum Plan zu produzieren, die Hälfte davon bereits im ersten Halbjahr. Dieser Leistungszuwachä soll vor allem durch Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts bewirkt werden — sowohl bei der Entwicklung moderner Konsumgüter als auch effektiverer Technologien zu deren Herstellung ...

  • Seit Januar ist die Leistung gestiegen.

    ,_, Allein auf.,;vgolden«?,,,,-.Händ.e wollten sifch die Elektroköhler im Karl-Marx-Jahr nicht mehr verlassen. So wufde geffldlis&'m'in der Brigade ein exaktes Einpackund Abfahrregime der Öfen ersonnen, nach dem das Kollektiv nun seit Januar arbeitet. Wie die Bilanz des I. Quartals ausweist, hat sich ihre Initiative gelohnt: Die Qualität ist weiter* gestiegen, und „ wertvolle Energie konnte eingespart werden ...

  • Die ökonomische Strategie folgt seiner Lehre - uns allen zum Nutzen

    Standpunkt der Lichtenberger Elektroköhler: Mehr Silizium-Stäbe durch höhere Qualität Überlegungen eines Kollektivs, das in diesem Jahr eine Spitzenposition einnehmen WiN VonGino Hei nze

    Michael Mertin war — er gibt es offen zu — ein wenig erschrokken. Dieser Auftrag schien ihm ganz einfach eine Nummer zu groß: Da war doch wirklich einer auf die Idee gekommen, daß ausgerechnet er, der Ofenbediener Michael Mertin, auf einer Konferenz zum Thema „Marx heute" sprechen sollte. Gewiß doch, in der Brigade im VEB Elektrokohle Berlin-Lichtenberg hatten sie sich gerade in den letzten Wochen viel über den Begründer unserer wissenschaftlichen Weltanschauung unterhalten ...

  • Bei KDT-Objekten stets auf Patente orientiert

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit den höheren Anforderungen an Forscher, Konstrukteure und Technologen und den Wegen zum Leistungsanstieg beschäftigte sich eine Konferenz zur Erfindertätifikeit in Karl-Marx-Stadt. Der Sekretär des KDT-Präsidiums Rudi Höntzsch bezeichnete die Vorbereitung des 8. KDT-iKonr gresses als Verpflichtung für alle Mitglieder, mit Elan und hohem Verantwortungsbewußtsein nach wissenschaftlich-technischen Spitzenleistungen zu streben ...

  • Automat schleift schneller und genauer

    Bndolstedt (ADN). Eine Verdopplung der Produktivität beim Anschleifen der Spitzen von Spiralbohrern ermöglicht ein Automat den Rationalisierungsmittelbauer der Werkzeugfabrik Köndgsee entwickelten. Die Funktionsmu&tererprobung wurde Ende März abgeschlossen. , Der Leistuneszuwachs wird in erster Linie durch die vereinfachte Zuund Abführung der Werkzeuge erzielt ...

  • Wärmedämmung bei Bauwerken erleichtert

    Mafdeburg (ADN). Ein mobiles Gerät zum Ausschäumen von Bauwerkfugen wurde im Bau- und Montagekombtinat Magdeburg entwickelt. Mit seiner Hilfe können stündlich bis zu vier Kubikmeter extrem leichten Schaums produziert und in die Fugen eingebracht werden. Bisher dichteten die Bauleute Folgen zeitaufwendig mit Mineralwolle oder* anderen Materialien ab, um die notwendige Wärmedämmung zu gewährleisten ...

Seite 4
  • Was bei Kisch noch zu entdecken ist

    ND-Gespräch mit Fritz Hofmann, Herausgeber der Werkausgabe im Aufbau-Verlag ND

    Erwin Kisch hat seine Reportagen für den Tag geschrieben und vielleicht nicht geahnt, daß sie noch in Zukunft solch großes Leserinteresse finden würden. VJio rtoh* heute, nach Ihrer Einschätzung, mit der Herausgabe seines'Werkes? Fritz Hofmann: Der Aufbau- Verlag hat bereits im Jahr 1947 Reportagen von Egon Erwin Kisch herausgebracht ...

  • Porträts von Karl Marx auf Medaillen dargestellt

    Sachzeugnisse der Arbeitergeschichte aus 100 Jahren

    Medaillen, die das Antlitz von Karl Marx darstellen und in spezifischer künstlerischer Weise den Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus würdigen, werden seit rund 100 Jahren geprägt. Die im 19. Jahrhundert erschienenen Medaillen, bisher sind fünf bekannt, wurden sämtlich von der sozialistischen Arbeiterbewegung herausgegeben ...

  • Ein sinnerfülltes Leben — Traum und Wirklichkeit

    Die Diskussionsgrundlage gab Hans Weber. Er sprach über ein Buch, an dem er gerade schreibt Es soll von einem Jungen erzählen, der noch nicht so genau weiß, was er einmal später werden möchte, der1 aber sehr ernsthaft über seine Zukunft nachdenkt, die Erwachsenen kritisch beobachtet Ihn, reize an solchen Helden die jugendliche Rigorosität ...

  • Politische Verantwortung für jeden, der schreibt

    Zu diesen und anderen Problemen meldeten sich dreizehn Autoren zu Wort. Die Lyrikerin Uta Mauersberger las eines ihrer Gedichte und begründete ihre Meinung, was Dichtung heute leisten soll: „Nicht Idylle, aber doch Glückspotential in sich zu tragen, ist ein Gedicht geradezu verpflichtet." Poesie, so meinte sie, werde nur dann für alle sprechen, wenn sie sich dem gesellschaftlichen Auftrag stellt Kunst könne sich politischer Verantwortung nicht entziehen ...

  • Im Kino heiter> dramatisch und abenteuerlich

    Neue Filme im April-Programm

    Filme, die den vielfältigsten Wünschen der Zuschauer entsprechen, kommen im April neu in die Kinos der DDR. Nach Benno Pludras Roman „Insel der Schwäne" entstand der gleichnamige DEFA-Film in der Regie von Herrmann Zschoche. Heiternachdenkliche Episoden, die sich während des Finalspiels der Fußbalhveltmeisterschaft in sechs Wohnungen einer Hochhausetage zutragen, schildert Gunter Scholz in dem DEFA-Film „Verzeihung, sehen Sie Fußball?" ...

  • Kulturnotizen

    ARCHITEKTUR. Eine Ausstellung aus der DDR „Kunst in der Umwelt" ist gegenwärtig in Sofia zu sehen. Sie wurde bereits in Polen und Finnland gezeigt und informiert an Hand von 320 Fotos über die Verbindung von Kunst und Architektur. SCHREIBENDE ARBEITER. An einer Werkstatt für. Zirkel schreibender Arbeiter ...

  • Geschichten darüber erzählen, wie Menschen bei uns wachsen

    Anregende Diskussion in der Arbeitsgruppe „Literatur und Jugend" Von Dr. Irmtraud Gut s c h k e und Ursula Scholz

    Zur Tagung der Arbeitsgruppe „Literatur und Jugend" des Schriftstellerverbandes der DDR, die am Mittwoch in Berlin stattfand, waren rund 100 Autoren erschienen. ' „Wir beginnen heute eigentlich schon mit der Arbeit des IX. Schriftstellerkongresses", sagte Joachim Nowotny, der die Beratung leitete. Denn der Kongreß, der vom 31 ...

  • Weites Feld Fontane-Essay im Fernsehen

    Helga Schütz schrieb, Donat Schober inszenierte den Dokumentarfilm „Fontane, Theodor — Potsdamer Str. 134 c". Der hier mit Namen und Hausnummer Vorgestellte ist gleichsam eine Art Hausautor des DDR-Fernsehens, und ein erfolgreicher dazu, so daß solch ein Versuch, einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der „Effi Briest" zu vermitteln, Interesse finden konnte ...

  • Junge Autoren sprachen über ihre Erfahrungen

    Mehrere junge Autoren — so auch Erich Günter Sasse — berichteten über ihren Weg zur Literatur, über Erfolge, auch Probleme und Schwierigkeiten'. Über Erfahrungen mit der gesellschaftlichen Praxis als Voraussetzung für das Schreiben sprachen Ralph Grüneberger und Heike Neumann'. Daß der Künstler eigene Kenntnisse der Wirklichkeit braucht, aber ebenso über die Fähigkeit zu dialektischem Denken verfügen muß, betonte Frank Weymaniu Das 'Unterstrich auch Rudi Benzien ...

  • Beste Kulturhäuser ausgezeichnet

    Rund 1,9 Millionen Besucher im Bezirk Frankfurt

    Von unserem Korrespondenten Horst Thomas Im Leistungsvergleich der 48 Kulturhäuser, über 300 Dorf- und mehr als 400 Jugendklubs im Oderbezirk ehrte der Rat des Bezirkes Frankfurt am Mittwoch in Neuzelle die zehn besten. Dazu gehören das Kreiskulturhaus Neuzelle im Landkreis Eisenhüttenstadt das mit einem weitgefächerten Programm vielseitigen geistigen Bedürfnissen gerecht wird ...

  • Neue Vereinbarungen mit UdSSR-Künstlerverband

    Berlin (ADN). Zu einer gemeinsamen Arbeitsberatung trafen sich am Mittwoch in Berlin die Präsidien der Verbände Bildender Künstler der DDR und der UdSSR. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft standen Aktivitäten beider Organisationen für die Erhaltung und Sicherung des Friedens. Es wurde beschlossen, die Ergebnisse eines Wettbewerbs des Künstlerverbandes der DDR zum Thema „Frieden der Welt" in einer Ausstellung in der Sowjetunion zu zeigen ...

  • Kulturausschuß der Volkskammer beriet in Gera

    Gera (ADN). Der Volkskammerausschuß für Kultur beendete am Mittwoch in Gera einen mehrtägigen Arbeitsfoesuch. Die Abgeordneten hatten "sich über das geistig-kulturelle Leben in dem ostthüringischen Bezirk informiert. Ihr Interesse galt auch den Vorbereitungen auf die im Juni kommenden Jahres im1 Bezirk stattfindenden 20 ...

  • Eine Grafikwerkstatt für Volkskunstschaffende

    Karl-Marx-SUdt (ADN). Eine' Grafikwerkstatt zum Wettbewerb „30 Jahre Karl-Marx-Stadt" wird gegenwärtig in der sächsischen Industriestadt veranstaltet. An ihr beteiligen sich rund 50 Volkskunstschaffende, die hier unter Anleitung des Zwickauer Künstlers Gerhard Bachmann ihre Entwürfe und Skizzen zu diesem Thema fertigstellen ...

  • „Theater im Palast" beendete BRD-Gastspiel

    Saarbrücken (ADN). Am Dienstag beendete das Berliner „Theater im Palast" (TiP) in Saarbrükken ein zehntägiges BRD-Gastspiel mit dem Stück „Salut an alle. Marx". Alle Vorstellungen — in Hamburg, Düsseldorf, Marburg, Frankfurt am Main, Mainz, Mannheim und Saarbrücken — waren ausverkauft und lösten * Beifallsstürme aus ...

Seite 5
  • Festveranstaltung zu Ehren von Karl Marx in Moskau

    Juri Andropow im Präsidium / Referat von Boris Ponomarjow

    Moskau (ADN). Eine Festveranstaltung zum Gedenken an Karl Marx hat am Mittwoch, in Moskau stattgefunden. An ihr nahmen Arbeiter aus Moskauer Betrieben, Werktätige der Landwirtschaft aus dem Gebiet Moskau, Veteranen der Kommunistischen Partei, Wissenschaftler, Kulturschaffende und Angehörige der Sowjetarmee teil ...

  • Erklärung der Regierung der UdSSR zur Lage in Nahost

    Moskau {TASS). Die Erklärung der Regierung der UdSSR zur Lage im Nahen Osten hat folgenden Wortlaut: Aus dem Nahen Osten, wo die Lage ohnehin gefährlich angespannt ist, treffen neue alarmierende Nachrichten ein. Israelische Militärs und Politiker wetteifern in Erklärungen, wonadi ein „Präventivkrieg" gegen Syrien unvermeidlich und die israelische Armee dazu bereit ist ...

  • Gesamtpolnische Konferenz zu wirtschaftlicher Entwicklung

    Wojciech Jaruzelski leitete Beratung mit Werktätigen

    Warschau (ADN). Eine gesamtpolnische Konferenz zu Fragen, der wirtschaftlichen Entwicklung hat am Mittwoch in Warschau stattgefunden. Sie wurde vom Ersten Sekretär des 2K der PVAP und Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, geleitet Das Treffen des Arbeiteraktivs von 2300 Werktätigen aus Betrieben, darunter Rationalisatoren, Meister, Brigadiere und Leitungskader, war vom Politbüro des ZK der PVAP und vom Präsidium der Regierung einberufen worden ...

  • Regierungsbildung in Bonn

    Bonn (ADN). Im Bundestae der BRD sind am Mittwoch die 16 Minister der neuen Regierung des Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) vorgestellt und vereidigt worden. Dem Kabinett gehören an: Vizekanzler und Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), Innenminister Friedrich Zimmermann (CSU), Justizminister Hans ...

  • Pentagon treibt militärische Forschungsvorhaben voran

    Universitäten erhalten Aufträge für Rüstungsentwicklung

    Washington (ADN). Mit Milliardensummen treibt die USA-Regierung in den nächsten fünf Jahren die militärischen Forschungsarbeiten zur Realisierung ihrer Hochrüstungsprogramme voran. Nach offiziellen Angaben hat das Pentagon den Universitäten in den USA im vergangenen Jahr 852 Millionen Dollar für die Entwicklung neuer Waffen, Kampftechnik und militärischer Anlagen zur Verfügung gestellt ...

  • Reagan erneut für Raketenstationierung

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat am Mittwoch vor der Presse in Washington bekräftigt, die NATO wolle wie vorgesehen Ende dieses Jahres mit der Stationierung von Pershing II- und Flügelraketen in Westeuropa beginnen. Von diesem Schritt würde nur Abstand genommen, wenn bis dahin die von ihm geforderte „Null-Lösung" erreicht worden sei ...

  • Bastian begründete Auszug der Grünen bei Vereidigung Kohls

    Bonn (ADN). Im Foyer des Bundeshauses begründete der Exgeneral Gert Bastian den Auszug der Grünen bei der Vereidigung des Bundeskanzlers und bei der am Mittwoch erfolgten Vereidigung des Bundeskabinetts. Bastian erklärte, durch eine zum Aufbau von amerikanischen Mittelstreckenwaffen und zum „forcierten Ausbau" der Atomenergie führende Politik würden „venmeidbare Gefahren existentieller ArfV für die Bevölkerung heraufbeschworen ...

  • Dringliche Aufgaben gegen nukleare Gefahr

    Vertreter Mexikos unterbreitete Forderungskatalog

    Tokio (ADN). Der mexikanische Abrüstungsbeauftragte, Friedensnobelpreisträger Ali onso Garcda-Robles, hat am Mittwoch dem internationalen Symposium, das unter dem Motto „Streben nach nuklearer Abrüstung" in Tokio stattfindet, einen Katalog dringi lichePitinds lösbarer- Auf gaben zur Verhinderung eines ...

  • Amanite

    verurteilt Stationierungspläne

    Paris (ADN). Als äußerst beunruhigend und gefährlich für die Sicherheit Europas wertete die „Humanite" den Plan Reagans, Pershing-II-Raketen ,in Westeuropa zu stationieren. „Man darf nicht vergessen, daß die Sowjetunion bisher keinerlei nukleare Waffen auf dem Territorium anderer Staaten stationiert hat und daß die Pershing II Moskau in fünf oder sechs Minuten erreichen könnte ...

  • UdSSR wünscht Rüstungsstopp

    Parte (ADN). 'UNO-Generalsekretär Javier Peres de Cuellar erklärte am Mittwoch in Paris, er habe bei seinem Besuch in der Sowjetunion den Wunsch angetroffen, '„Lösungen für die: Einstellung des Wettrüstens zu finden". Perez de Cuellar, der nach seinem Besuch in Moskau zu Gesprächen in der französischen Hauptstadt eingetroffen ist, sagte, die Sowjetunion erwarte von den USA konkrete und zusammenhängende Vorschläge ...

  • Raketenaufstellung in Westeuropa verhindern

    London (ADN). Die britische Labour Party bezeichnet es als vorrangiges Ziel, die Aufstellung von neuen USA-Mittelstreckenraketen'in-Westeuropa zu-verhindern. Ihre Stationierung, würde eine neue und gefährliche Eskalation "ilm nuklearen .-»(Wettrüsten markieren, heißt es im „Wahlkampfdokument" der Partei ...

  • „Unitä": USA-Präsident trennt jede Nabelschnur zur Entspannung

    Born (ADN). Mit dem neuen Hochrüstungsprogramm von Präsident Reagan "habe die gegenwärtige Washingtoner Administration jede Nabelschnur zur Entspannung getrennt, schrieb die „Unitä". Der US-Präsident lasse jetzt deutlich werden, daß er all die mühsamen, aber wichtigen Vereinbarungen ablehnt, die die Krise der Entspannung überlebt haben ...

  • Baptisten für Einfrieren der nuklearen Rüstungen

    Moskau (ADN). Mit der einhelligen Forderung nach dem Einfrieren der Nuklearrüstung ging am Mittwoch in Moskau das dreitägige internationale Baptistenseminar „Leben und Frieden" zu Ende. Die Teilnehmer aus der Sowjetunion, der DDR, Bulgarien, Polen, Ungarn, Großbritannien, den USA, Dänemark und Schweden sowie aus weiteren Ländern und von internationalen Baptistenorganisationen verurteilten in einer abschließenden Erklärung das Wettrüsten ...

  • Geistliche Afghanistans verurteilten USA-Politik

    Kabul (ADN). Die Einmischungspolitik der USA gegenüber der Demokratischen Republik Afghanistan ist vom Obersten Rat der Ulemas und der Hauptverwaltung für Angelegenheiten des Islam des Landes entschieden verurteilt worden. In einer in Kabul veröffentlichten gemeinsamen Erklärung wird betont, daß die geistlichen Würdenträger tief ' beunruhigt sind über Pläne Washingtons, seine Unterstützung > für afghanische Konterrevolutionäre zu erweitern ...

  • Konterrevolutionäre in Warschau vor Gericht

    Warschau (ADN). Vor dem Warschauer Militärbezirksgericht hat ein Prozeß gegen neun führende Mitglieder einer konterrevolutionären Gruppierung begonnen. Wie PAP meldete, hätten die Angeklagten zu Streiks und Straßendemonstrationen in Warschau aufgerufen und regierungsfeindliche -Pamphlete gedruckt und verteilt ...

  • Athen: Treffen zwischen Florakis und Marchais

    (ADN)^Für den Zusammenschluß breitester Kräfte im Friedenskampf haben sich Harilaqs Florakis, Generalsekretär des ZK der KP Griechenlands, und Georges Marchais, Generalsekretär der FKP, ausgesprochen. Das Veränderte internationale Kräfteverhältnis eröffne neue Möglichkeiten, die gefährliche Politik des USA-Imperialismus zum Scheitern zu bringen, heißt es in einer Erklärung über ein Treffen beider Parteiführer in Athen ...

  • Beschluß der RKP über Außenpolitik

    Bukarest (ADN). Rumänien werde auch weiterhin entschlossen für die Vertiefung der Beziehungen mit allen sozialistischen Staaten und insbesondere mit' den benachbarten eintreten. Das wird in einem Beschluß des jüngsten Plenums des ZK der RKP über die Hauptrichtungen der Außenpolitik von Partei und Staat im Jahre 1983 bekräftigt, der am Mittwoch in der rumänischen Presse veröffentlicht wurde ...

  • Was sonst noch passierte

    Der gebürtige Italiener Giovanni Vigliotto wurde jetzt von einem Gericht in Phoenix (USA- Bundesstaat Arizona) wegen Bigamie und Betrugs in 104 Fällen zu 34 Jahren Haft und umgerechnet 820 000 Mark Geldstrafe verurteilt Unter Hinweis darauf, daß er sämtliche von ihm geheirateten Frauen glücklich gemacht habe, nahm der 52jährige den Richterspruch mit größtem Erstaunen zur Kenntnis ...

  • Gewerkschafter der BRD gegen neue USA-Waffen

    Düsseldorf (ADN). Mit allen Kräften müsse die Stationierung neuer USA-Mittelstreckenraketen in der BRD verhindert werden. Das erklärte das Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen Christian Götz. Die Gewerkschaften sollten einen Kurs der Integration in die Friedensbewegung einschlagen ...

  • Alarmsignal für Friedensbewegungen

    Luxemburg (ADN). Als ein Alarmsignal für die Friedensbewegungen wertete die in Luxemburg erscheinende „Zeitung vum Letzebürger Vollek" die neuen Hochrüstungspläne des USA-Präsidenten. Damit wachse die Verantwortung der Friedenskräfte, die Raketenstattonierung > in Westeuropa zu verhindern* 't'.

  • Grüne verließen Plenarsaal bei Ministervereidigung

    Bonn (ADN). Wie bei der Vereidigung des Bundeskanzlers am Vorabend verließ die Fraktion der Grünen bei der Vereidiflung der Minister der neuen Regierung der BRD am Mittwoch den Plenarsaal de« Bundestages. In einer

  • Stellungnahme gegenüber der

    Presse wiederholten aie ihre am Vortage abgegebene Erklärung für diesen Protest. Bei der Eidesleistung von Innenminister Friedrich Zimmermann (CSU) verließen einige SPD-Abgeordnete demonstrativ den Plenarsaal.

Seite 6
  • Kraftprobe für Portugals Arbeiter

    Gewerkschaftseinheit hat trotz aller Attacken der Reaktion an Stärke zugenommen

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Frank Wehn«r ■ Kaum ein Tag vergeht in Portugal, an dem nicht neue Streikaktionen registriert werden: In den Wolframminen von Panasquedra ruht die Arbeit. Die Belegschaft des größten Hüttenwerkes des Landes; der Siderurgia National, trat in den Ausstand, und in Figueira da Foz besetzten Glasarbeiter, denen seit fast einem Jahr ihre Löhne vorenthalten werden, die Fabrik ...

  • Wo der Kattunwram in See sticht

    Traditionelle Methoden bestimmen noch den-f ischfang an der Koromandelküste Indiens

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar König . : „Kattumaram" nennen die Fischer an der Küste des südostindischen Unionsstaates Tamil Nadu ihre Boote. Aus mehreren Planken zusammengebunden und mit Segel versehen, standet! sie Pate für die Katamarane, die in unseren Breiten bekannten Doppelrumpfschiffe ...

  • Nach 48 Stunden wieder alle am Netx

    Vor einigen Tagen hat nun das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Kubas, „Granma", die Lage nach den Witterungsunbilden der ersten 80 Tage dieses Jahres ausführlich dargelegt So konnte dank der Umsicht und den Erfahrungen der Staatsorgane unter Mithilfe der Bevölkerung bei der Evakuierung Zehntausender Personen eine Katastrophe von den Ausmaßen des Zyklons „Flora" im Jahre 1963 vermieden werden ...

  • Das Transportnetz wird ausgebaut

    Nigerias Plan für das Verkehrswesen des Landes

    Von Werner N ö 11 e, Lagos Ein Perspektivplan für alle Sektoren des Verkehrswesens wird gegenwärtig in der Bundesrepublik Nigeria ausgearbeitet. Er sieht vor, das bestehende Transportnetz noch effektiver zu gestalten und zugleich neue Kapazitäten zu schaffen. Noch 1983 werden ä 700 Kilometer Allwetterstraßen neu gebaut und weitere 1000 Kilometer, ...

  • Darchan hat ein modernes Bildungszentrum

    Medianisatoren in der MVR erhöhen ihre Qualifikation

    Von Ullrich Schur, Ulan-Bator Fast 3000 Mechanisatoren haben seit November 1981 im landtechnischen Ausbildungszentrum der zweitgrößten mongolischen Industriestadt Darchan einen mehrwöchigen Qualifizierungslehrgang absolviert. Die Einrichtung verfügt über sämtliche Typen der in der Mongolei eingesetzten Landtechnik, über modern eingerichtete Lehrwerkstätten und Fachkabinette ...

  • Labour-Erfolg in Darlington

    Tones unterlagen bei den Nadiwahlen zum Unterhaus

    Von Reiner Oschmann, London Die jüngsten Unterhausnachwahlen im nordostenglischen Wahlkreis Darlington zeigten, daß das politische Barometer derzeit auf „unbeständig und unvorhersehbar" („Financial Times") pegelt. Hatte bei einer vorangegangenen Nachwahl in einem Londoner Bezirk die relativ junge Allianz ...

  • J5ÄtaUM^»

    vember bis April herrscht in Kuba normalerweise relativ kühle und trockene Witterung vor. In dieser Zeit reifen in der Landwirtschaft die meisten /Kulturen zur Ernte heran. 1983 jedoch fielen seit Anfang Januar besonders im-Westteil des Landes Hunderte Liter Regen pro Quadratmeter, im Durchschnitt das Fünf- bis Sechsfache der Normalwerte ...

  • Wojewodschaftsorganisation der PVAP stärkt die Reihen

    Wirtschaftsprbblerneim Vordergrund der Parteiarbeit

    -Walbrzych (ADN). Die abgeschlossene Wahlberichtskampagne in der PVAP habe auch zu einer Stärkung der jetzt rund 41000 Mitglieder und Kandidaten zählenden Parteiorganisation der Wojewodschaft Walbrzych geführt. Das erklärte der Sekretär des PVAP-Wojewodschaftsparteikomitees Walbrzych Zenon Cytkor im Gespräch mit Auslandskorrespondenten ...

  • Hohe Anerkennung für Wirken des Antiapartheid-Ausschusses

    Joliot-Curie-Medaille an Yusuff Maitama-Sule verliehen

    New York (ADN). Der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, überreichte am Mittwoch in New York dem Vorsitzenden des Antiapartheid-Ausschusses, Yusuff Maitama-Sule (Nigeria), die Joliot-Curie-Medaille in Gold. Die höchste Auszeichnung des Weltfriedensrates erhielt ebenfalls der Assistent des UNO-Generalsekretärs und Leiter des AntiapartheidrZentrums, Enuga Reddy (Indien) ...

  • Auf Kubas Feldern geht es um jede Ar roba Zucker roh r

    In Stadt und Land große Anstrengungen zur Überwindung der Folgen schwerer Unwetter

    Von unserem Korrespondenten Werner U11 m a n n, Havanna Lange Reihen von Lastwagen und Bussen, besetzt mit Männern und Frauen in Arbeitskleidung bestimmten am vergangenen und bestimmen an diesem Wochenende das Bild auf den kubanischen Straßen. Das ganze Land hat den Appell der Komimundstischen Partei verstanden ...

  • Macheteros setzen Wettbewerb fort

    In diesen Tagen ist man davon überzeugt, daß die Schäden in den Städten mit der Kraft aller schnell beseitigt werden können. Beträchtliche Ausfälle in der r,andwirtÄchaftilaSsöh' sich jedpcl* nur schwer ausgleichen. Deshalb konzentriert sich jetzt alles sperfeil1 HüäfVÄe* ZäcftfeMhrernte, Zehntausende „ehrenamtliche" Zuckerrohrschläger sind auf die Felder gezogen ...

  • Schwere Schlage gegen die Somoza-Banditen

    Nachschub für Reaktionäre aus Honduras verhindert

    Manatua (ADN). Die Sandinistische Volksarmee und die Volksmilizen haben den von den USA und der honduranischen Armee unterstützten Konterrevolutionären am Dienstag beträchtliche Verluste zugefügt Innenminister Tomas Borge teilte Journalisten in Managua mit, daß die Luftstreitkräfte eine von den Spinoza-Söldnern errichtete Landepiste in der Nähe des Coco-Flusses zerstörten ...

  • Nikaragua dankt in der UNO für weltweite Unterstützung

    Debatte im Sicherheitsrat beendet / Washington verurteilt

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat am Dienstag eine fünftägige Debatte über die Aggression gegen Nikaragua beendet. Die Debatte war auf Antrag der Regierung in Managua einberufen worden. Der stellvertretende nikaraguanische Außenminister Victor- Tinoco dankte für die weltweite Unterstützung der Forderung seines Landes nach Frieden, lüund Nichteinmischung ...

  • Arafat betont Widerstand des Volkes von Palästina

    Damaskus (ADN). Terror und Verbrechen gegen Studenten, Kinder und Frauen, der Bau von Siedlungen und Anschläge gegen islamische Stätten könnten das palästinensische Volk nicht von seinem Boden vertreiben, hat der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat, am Mittwoch in Damaskus auf einer Veranstaltung zum „Tag des Bodens" erklärt ...

  • Arabische Gruppe wendet sich an Sicherheitsrat

    New York (ADN). Die arabische Staatengruppe in der UNO hat an den Sicherheitsrat appelliert, seiner Verantwortung fün die Aufrechterhaltung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit zu entsprechen und Maßnahmen gegen die fortgesetzte Aggressionspolitik Israels in den okkupierten arabischen Gebieten zu ergreifen ...

  • Proteste in besetzten arabischen Gebieten

    Damaskus (ADN). Mit einem Massenstreik und Demonstrationen hat die Bevölkerung der besetzten arabischen Gebiete am Mittwoch den „Tag des Bodens" begangen. In Jerusalem, AI Bira, Nablus, Toulkarm, Jenin, Ramallah sowie weiteren Städten und Ortschaften blieben die Geschäfte geschlossen. Auch der Kchulhetrieh ruhte ...

  • WGB verurteilte neue Verbrechen Israels

    Prag (ADN). Der Weltgewerkschaftsbund hat die Werktätigen und Gewerkschaften der ganzen W«lt aufgerufen, in der Unterstützung für das Volk von Palästina nicht nachzulassen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung fordert der WGB die sofortige Einstellung des israelischen Terrors gegen die palästinensische Bevölkerung in den okkupierten Gebieten ...

  • Südafrikas Militärbudget in Rekordhöhe geplant

    Kapstadt (ADN). Die Militarausgaben Südafrikas werden im kommenden Finanzjahr 1983/84 erstmals in der Geschichte des Landes die 3-Milliarden-Rand- Grenze überschreiten. Finanzminister Owen Horwood kündigte am Mittwoch vor dem Parlament in Kapstadt an, es seien 3,09 Milliarden Rand aus dem Staatshaushalt für militärische Zwecke vorgesehen ...

  • Über 400 Invasoren wurden vernichtet

    Mexiko-Stadt (ADN). „Alle Patrioten verstärken die Aktionseinheit zur Zerschlagung der Konterrevolution." Das erklärte der nikaraguanische Botschafter in Mexiko, Mauricio Cuadra Shultz, in einem ADN-Gespräch in Mexiko-Stadt. In der ersten Woche nach den am 21. März begonnenen intensiven Kampfhandlungen seien bereits über 400 Invasoren außer Gefecht gesetzt worden ...

  • Kinder sind Opfer der Überfälle

    Manama (ADN). Einem fünfjährigen nikaraguanischen Kind ist das linke Bein amputiert worden, das durch Splitter einer. 81-Millimeter-Granate völlig zerfetzt war. Es ist nur eines der Opfer des verbrecherischen Überfalls von Konterrevolutionären auf den Ort Rancho Grande. Insgesamt wurden allein hier zehn ...

Seite 7
  • Gewinnt Jörg Woithe den dritten NOK-Pokal?

    Freitag und Sonnabend starten Schwimmeraus 10 Ländern

    Von Wolfgang Richter Die Statistiker sind sich uneins, wann denn zum ersten Male die vom Nationalen Olympischen Komitee der DDR für Schwimmwettbewerbe gestifteten Pokale vergeben worden waren. Und es bedarf schon der „Befragung" von vielem Archivmaterial, um auf die Quellen vorzustoßen. Sie liegen 29 Jahre zurück ...

  • Kluges Konterspiel

    Es ist sicher kein hartes Urteil, wenn man feststellt, daß die Nationalmannschaft an diesem Mittwochabend nicht die Grenzen ihrer Möglichkeiten erreichte, und es ist müßig zu rätseln, woran das gelegen haben mag. Aber es wäre ein verfehltes Urteil, wenn man behaupten wollte, die Mann-, schaft habe nicht guten Willen und kämpferischen Elan demonstriert ...

  • MofiEen

    Her Staatssekretär für Körperkultur und Sport und Präsident des DFV der DDR, Prof. Dr. Günter Erbach, zeichnete in Leipzig die besten BFA, Sektionen und verdienstvolle Funktionäre aus. Das Ehrenbanner des Fußballverbandes erhielt der BFA Erfurt. 33mal wurde die Auszeichnung „Vorbildliche Sektion" verliehen ...

  • Meinungen

    Dr. Rudolf Krause, DDR-Aus-

    wahltrainer: Das Ergebnis ist natürlich unbefriedigend, mit allen Konsequenzen für den weiteren Verlauf in dieser starken Gruppe. Die gelgier wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Sie haben uns gezeigt, wie eine technisch reife Mannschaft eine Auswärtskonzeption geschickt in die Tat umsetzen kann ...

  • So fielen die Tore

    0. «Van der Eist (36.): Die • ■ DDR-Elf baut mit einer zwingenden Kombination einen Angriff auf. Dörner verstolpert aber den Ball, so daß die Belgier sofort die Initiative übernehmen und Ceulemans auf der rechten Seite freispielen. Der Mann aus Brügge hat viel Raum, kann in .aller Ruhe Ausschau nach dem bestpostierten Spieler halten, sieht vor dem Tor den ungedeckten van der Eist und bedient ihn mit einer genauen Flanke ...

  • Komitee der UNESCO bestätigte Programm

    Die 3. Tagung des zwischenstaatlichen Komitees für Körpererziehung und Sport der UNESCO fand am Dienstag in Paris ihren erfolgreichen Abschluß. Im Mittelpunkt der achttägigen Beratungen stand das Streben der Mitgliedsstaaten nach Verständigung und verstärkter Zusammenarbeit in den nichtstaatlichen Organisationen und Sport-Föderationen zur weiteren Entwicklung von Körperkultur und Sport als Bestandteil der harmonischen Entwicklung der Jugend ...

  • Weitere Spiele

    Gruppe 1, in Glasgow: Schottland gegen Schweiz 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Egli (14.), 0:2 Hermann (58.), 1:2 Wark, 2:2 Nicolas. Gruppe 3, in London: England gegen Griechenland 0:0. Tabelle: England 6:2 Punkte/M :2 Tore, Dänemark 3:1/14:3, Griechenland 3:3/2:3," Ungarn, 2:0/6:2, Luxemburg 0:8/3:19. Gruppe 6, in Belfast: Nordirland gegen Türkei 2:0 (2:0) ...

  • die Gäste verstanden, sehr genau zu flanken.

    ND: Da aber sind wohl auch die Schwächen unserer Mannschaft ersichtlich? Rüdiger Schnuphase: Unser Spiel über die Flügel war nicht wirksam genug. Dann die alte Schwäche — die Chancenverwertung. Zwei Treffer hätten wir auch schießen können. ND: Wie wird es in der EM-Qualifikation weitergehen? Rüdiger Schnuphase: Wir müssen mit diesem 1:2 leben ...

  • Einige Fragen an:

    Rüdiger Schnuphase

    ND: Gute Vorsätze waren vorhanden, aber sie wurden nicht verwirklicht. Woran lag es? Rüdiger Schnuphase: Die Belgier waren uns wohl vor allem in taktischer Hinsicht überlegen. Sie spielten nicht sonderlich attraktiv, aber sie machten aus ihren Chancen eben zwei Tore. Wir fanden zu selten zum zwingenden Spiel ...

  • 1:2

    EM-QualifikationsspM in Leipmig DDR—Belgien In entscheidenden Szenen waren die Gäste stärker DDR-Angriff zu wirkungslos, nur Torschütze Streich schuf mit seinen Schüssen Gefahr

    Von unseren Berichterstattern Eckhard O a 11 e y und Max Schlosser Ist der DDR-Fußball um eine Enttäuschung reicher? Vielleicht eher um eine Hoffnung ärmer, denn ein Sieg über die Belgier war nicht mehr als eine Hoffnung. Davon muß man wohl ausgehen. Hätte sich diese Hoffnung erfüllen können? Hinterher wird es wieder viele „wenn" und „hätte" geben ...

  • Nüchterne Realität

    So sollte man die Akte dieses Spiels schließen, ohne Details auszubreiten und auch darauf verzichten, diesen oder jenen Spieler für die nächsten Aufgaben zu empfehlen oder mahnend nach anderer Taktik zu rufen. Viele haben gehofft, und die 75 000 im Leipziger Zentralstadion waren gekommen, um die Mannschaft in dieser Hoffnung zu bestärken, aber die vorhandenen Mittel reichten nicht, um aus der Hoffnung Realität werden zu lassen ...

  • Paul Gärtner

    Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Silber und anderer hoher Auszeichnungen plötzlich im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Edith Gärtner Kurt Härtel Ingrit Härtel geb. Gärtner Gerhard Klotzin Brigitte Klotzin geb. Gärtner Enkel und Urenkel Die Trauerfeier findet am 4. April 1983 um 13.30 Uhrim Krematorium Berlin-Baumschulenweg statt ...

  • Heinz Bednara

    Träger der Verdienstmedaille der DDR, der Ehrennadel der Nationalen Front in Gold, des Titels „Verdienter Aktivist" und weiterer gesellschaftlicher und staatlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen vorbildlichen, der Partei treu ergebenen Genossen, der sich mit großer Hingabe und seiner ganzen Kraft für die Sache des Sozialismus und des Friedens einsetzte und entscheidend die Entwicklung unseres Betriebes prägte ...

  • Rudolf Hörn

    mehrfacher Aktivist und Träger staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen In seiner fast 20jährigen Tätigkeit als sozialistischer Leiter stellte er seine ganze Kraft in den Dienst der Partei der Arbeiterklasse für die ökonomische Stärkung unseres sozialistischen Staates. Wir haben einen guten Genossen und treuen Kampfgefährten verloren ...

  • Zuschauer; 75 000.

    Torfolge: 0:1 van der Eist (36.), 0:2 Vandemfoergh (67.), 1:2 Streich (82.). Eckenstand: DDR 4, Belgien 3. - Freistöße! »DDR 14V Belgibni« "Abseitsstellungen: DDR 7, Belgien 6. Torschüsse: DDR 13 (1 Tor/fünfmal auf das Tor, siebenmal daneben), Belgien 6 (2 Tore, einmal auf das Tor. dreimal daneben). Tabelle (Gruppe 1): 1 ...

  • Erwin Wehrmann

    Träger der Verdienstmedaille der Organe des Ministeriums des Innern in Silber und anderer staatlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen klassenbewußten und aufrichtigen Genossen, der mit hohem Pflichtbewußtsein und ständiger Einsatzbereitschaft seine ganze Kraft in den Dienst des Sozialismus und des Friedens stellte ...

  • Campingwohnwagen

    mit den Außenmaßen 8,0x2,4x3,4 m, ausgerüstet mit drei Betten, Einbauschränken und einer Kochmöglichkeit. Ein Stellplatz in landschaftlich schöner Gegend steht für 1983 zur Verfügung. Zuschriften an: VEB Zentrales Ingenieurbüro für haus- und stadtwirtschaftliche Dienstleistungen 8027 Dresden, Plauenscher ...

  • Ingeborg Damelang

    ...

  • Verzeihung, sehen Sie Fußball?

    Ü3

    Wie König Fußball Schicksal spielt. Fünf Varianten zum Thema in einem neuen DEFA-Film der Gruppe „Babelsberg", Regie: Günther Scholz Mit Jutta Wachowiak, Reimar-Joh. Baur, Christine Schorn, Hermann Festliche Uraufführung mit dem Film aus dem DEFA-Studio für Dokumentarfilme

  • VOLLEYBALL Frauenturnier in Moskau, Endspiel; UdSSRr-USA if3,-.nm Platz 3,: Kuba-UdSSR B 3:1. EISHOCKEY

    Internationaler Vergleich: GKS Katowice—DDR-Dynamo-Auswahl 4:5(4:3,0:2,0:0)^ Turnier in Leningrad: UdSSR B gegen Schweden B 8:2, Schweden B gegen CSSR B 4:2, UdSSR B-Finnland B 5:2. Stand: UdSSR 4:0, Kanada-Olympiaauswahl 2:0, Schweden 2:2.

  • Programm:

    Werke von Alexander Moyzes, Antonin Dvorak, Robert Schumann Karten erhalten Sie ab sofort in der Theaterkasse im Palasthotel, Spandauer Straße, Telefon: 2127267, und an der Kasse der Komischen Oper.

  • FECHTEN

    In Minsk (UdSSR), Mannschaftskampf im Damen-Florett: 1. UdSSR 6 Siege, 2. BRD 6, 3. DDR 5. (DDR-Polen 9:5, -BRD 9:2, -UdSSR B, —Rumänien und —Belorussische SSR je 9:3, -Ungarn 7:9, -UdSSR 4:9)

  • Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik Ministerium des Innern Kreisleitung der SED Der Minister

    Unerwartet starb am 24. März 1983, kurz nach Vollendung seines 53. Lebensjahres, unser langjähriger und verdienstvoller Hauptbuchhalter, Genosse Diplomwirtschaftler

  • VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk „Ernst Thälmann" Suhl IFA-Kombinat für Zweiradfahrzeuge Parteiorganisator des ZK der SED Vorsitzender des Kollektivs der BGL-Vorsitzenden

    Nach langer schwerer Krankheit verstarb im Alter von 53 Jahren mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater und Opa, Genosse

  • SED-Grundorganisation Der Minister BGL

    Am 18. März 1983 verstarb im Alter von 61 Jahren unser ehemaliger langjähriger Betriebsdirektor, der verdienstvolle Genosse

  • VEB Hydraulik Dippoldiswalde BPO Betriebsdirektor

    In tiefer Trauer geben wir bekannt, daß am 20. März 1983 mein lieber Mann, guter Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa

  • Gemeinsame Tage der Kultur DDR-CSSR Festliches Eröffnungskonzert mit dem Berliner Sinfonieorchester

    15. April 1983, 20.00 Uhr, Komische Oper

    Dirigent: Ondrej Lenärd (CSSR) Solist: Vaclav Hudecek (Violine)

Seite 8
  • Dicke hölzerne Pfähle säumen die Ufer der blauen Straßen von Berlin

    Brigade Thiele von der Strommeisterei Erkner erneuert eine Strecke von 2,5 Kilometern

    Von MartinWa Id hau sen Gin Morgen am Dämeritzsee: Nebelschwaden ziehen über das Wasser, die Sonne versteckt sich noch bleichgesichtig hinter Dunstschleiern. Nur das Kreischen einer Säge unterbricht die Stille über dem Wasser. Es ist sieben Uhr. Arbeitsbeginn für die Brigade Harry Thiele von der Strommeisterei- Erkner ...

  • Norwegische Gewerkschafter zu Gast in unserer Stadt

    Delegation aus Oslo führte Gespräche /Betriebe besucht

    Eine Delegation der Bezirksorganisation Oslo (SAMORG) des norwegischen Gewerkschaftsverbandes unter Leitung ihres Vorsitzenden Ivar Odegaard weilt gegenwärtig als Gast des Bezirksvorstandes Berlin des FDGB in der DDR-Hauptstadt Während ihres bisherigen Aufenthaltes hatten die Gäste die Möglichkeit, sich umfassend über ...

  • Gute Arbeit mif den Hausreparaturplänen

    Vertreter der Hausgemeinschaften sowie gesellschaftlicher Einrichtungen des Wohnbezirks 55 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg berieten am Mittwoch gemeinsam mit Oberbürgermeister Erhard Krack die Aufgaben des Wohngebietes im Karl-Marx- Jahr. Bei der Zusammenkunft im Jugendklub „Erich Franz" informierte WBA-Vorsitzender Dr ...

  • Sonderpostwertzeichen zum Karl-Marx-Jahr 1983

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen- xler DDR ^ gibt anläßlich- des Karl-Marx-Jahres 1983 sechs- mehrfarbige Sonderpoitwertzeichen und einen Block (Abbildung) heraus. Die Marken zeigen: 10 Pfennig: Porträt von Karl Marx und Titel der „Rheinischen Zeitung" und der „Neuen Rheinischen Zeitung"; ...

  • • (Stadtmusikanten' im Pionierpalast

    Im 88. Lebensjahr starb unser Genosse Alfred Mönch aus der WPO'62: Er war seit 1920 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über ÖOjährtge RY«m* zur Partei mit der Ehrenurkunde und dem Relief von_ Ernst Thälmann ausgezeichnet.' Genosse Manch war Träger der Medaille „Teilnehmer an den Kämpfen der Arbeiterklasse 1918-1923", der Verdienstmedaille der DDR und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Pariser Pädagogen in Betriebsberufsschule

    Über Formen und Methoden der Lehrlingsausbildung in der DDR informierten sich am Mittwoch Pariser Pädagogen bei einem Besuch in i der, Betriebsberufsschule des Kombinates NARVA/Berliner Glühlampenwerk ^„Rosa Luxemburg". Rund 750 Lehrlinge aus Berliner Betrieben erhalten dort eine berufstheoretische und mehr als 400 eine berufspraktische Ausbildung ...

  • Vom Frühling in Marzahn

    .Kling hinaus,, bis an das Haus, wo die Blumen sprießen. Wenn du eine Rose schaust, sag, ich laß sie grüßen." Diese Zeilen aus dem kleinen Frühlingslied von Heinrich Heine kamen mir in den Sinn, als ich dieser Tage durch Berlin-Marzahn spazierte. Vielerorts war das Erwachen der Natur zu beobachten. Frühlingsblüher wie Krokusse, Narzissen und Tulpen setzen leuchtend-bunte Farbtupfer ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 87 Jdhren starb unsere Genossin Martha Henkel aus der.WPO 47. Für ihre mehr als 50jährige Treue zur Partei der Arbeiterklasse wurde sie mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Ihre Verdienste beim Aufbau unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung wurden mit der Verdienstmedaille der DDR gewürdigt ...

  • • Schauspieler einmal anders

    Das Kreiskulturhaus Mitte in der Rosenthaler Straße 51 lädit am Sonnabend ab 20 Uhr zur Veranstaltung „Schauspieler einmal anders" ein. Unter dem Motto „Seh'n Se mal, es ist doch so..." bringen Ursula Amberger und die Helmut-Plischke-Band lustige Lieder zu Gehör. Anschließend ist Mitternachtsdiskothek mit „Globus" ...

  • Tips zu den Ostertagen

    • Novellen von Zola und Flötenmusik

    Im Festsaal des Schlosses Friedrichsfelde erklingt am Sonnabend um 19.30 Uhr französische Flöten- und Klaviermusik. Dazu werden Liebesnovellen von Emile Zola vorgetragen. Am Sonntag stellt sich zur gleichen Zeit das Klaviertrio der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" Berlin mit Werken von Faure, Schostakowitsch, Mozart und Beethoven vor ...

  • • Auf den Spuren Theodor Fontanes

    ' Einen Streifzug durch die Märkische Schweiz vom Bahnhof Müncheberg über Dahmsdorf, die Eichendorfer und die Pritzhagener Mühle nach Buckow, veranstaltet die BSG Lok Pankow am Sonntag. Abfahrt in Strausberg mit dem Zug um 7.44 Uhr in, Richtung Müncheberg.

  • • Sorben stellen ihre Kultur vor

    „Solch ein Gewimmel möcht' ich sehn" heißt das Programm des Staatlichen Ensembles für sorbische Volkskultur am Sonnabend und am Sonntag jeweils ab 10.30 Uhr im Palast der Republik, Hauptfoyer.

Seite
Wohnungsbauprogramm durch DDR steht solidarisch an der Seite Nikaraguas Verhandlungen über Erdgastransit nach Westberlin abgeschlossen UdSSR: Israel muß das Spiel mit dem Feuer einstellen! Begegnungen mit Politiker des Sozialistischen Äthiopien Losungen des Zentralkomitees der SED zum #• Mai 1983 \ Kur* berichtet] Belgien gewann mit 2:1 34 Demonstranten verbannt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen