22. Apr.

Ausgabe vom 28.03.1983

Seite 1
  • Juri Andropow: Alle Anstrengungen heute darauf richten, eine nukleare Katastrophe zu verhüten

    • Generalsekretär des ZK der KPdSU in „Prawda"-Interview: Militärstrategische Parität ist zuverlässige Friedensgarantie • Washington will nukleares Erstschlagspotential erlangen # UdSSR wird keiner Gefahr jemals unbewaffnet gegenüberstehen • E

    Mit der erwähnten Rede des Präsidenten sollte offenbar versucht werden, die Stimmung in den Vereinigten Staaten zu beeinflussen und die zunehmende Besorgnis im Lande über den militanten Kurs der Administration zu beschwichtigen. Wie die Amerikaner selbst die Äußerungen bewerten, ist natürlich ihre Sache ...

  • Raketenbeschluß der NATO muß aufgehoben werden!

    Oskar Lafontaine weist Gerede von Zwischenlösung zurück

    Oberhausen (ADN). Die Aufhebung des . NATO-Raketenbeschlusses und den Verzicht auf die Stationierung neuer USA-Mittelstreckenraketen in Westeuropa haben die Jungsozialisten der BRD am Sonntag zum Abschluß ihres zweitägigen außerordentlichen Bundeskongresses in Oberhausen gefordert. In einem Beschluß ...

  • Gewichtheberpokal für UdSSR

    Zwölf Weltrekorde auf der Hochgebirgsbahn von Medeo

    GEWICHTHEBEN: Gewinner des Pokals der Blauen Schwerter in Meißen wurde Juri Sacharewitsch (UdSSR), der im 2. Schwergewicht 95,98 Prozent des gültigen Zweikampf-Weltrekordes erreichte. EISSCHNELLAUF: Zwölf Weltrekorde gab es beim Länderkampf zwischen der UdSSR und der DDR {Endstand 322:208) auf der Hochgebirgsbahn von Medeo ...

  • DDR solidarisch mit den Frontstaaten Afrikas

    Botschaft Erich Honedcers an die Lissabonner Konferenz

    Von unserem Korrespondenten Frank W e h n e r Lissabon. Die solidarischen Grüße der Deutschen Demokratie sehen Republik hat der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates, Erich Honecker, der Internationalen Konferenz für Solidarität mit den Frontstaaten im Süden Afrikas übermittelt ...

  • Sofort gefahrliche Aggression gegen Nikaragua stoppen

    UdSSR-Redner im Sicherheitsrat

    New York (ADN). Die Forderung, den unerklärten Krieg gegen Nikaragua sofort einzustellen, richtete der sowjetische UNO- Vertreter Richard Owinnikow im Sicherheitsrat, der die Debatte über die bewaffnete Intervention fortsetzte, an die USA. Der stellvertretende nikaraguanische Außenminister Victor Hugo Tinoco wies auf die gefährliche Zuspitzung des Konflikts hin, die sich aus neuen Überfällen regulärer honduranischer Truppen auf nikaraguanische Posten ergibt ...

  • DGB-Jugendkongreß in Köln: —Gebot der Stunde

    Aufruf zu Ostermärschen gegen Raketenstationierung

    Vor? tlns*r«mvkbrre*|joncle^vtfn Werner O t(o~ " - ■<. Kölii. Die Verstärkung 6<k gewerkschaftlichen .Einsatzes im Kampf gegen die Stationierung neuer US-Atomraketen in der BRD, gegen NATO-Hochrüstung und Sozialabbau haben am Wochenende in Köln die 500 Teilnehmer des DGB-Jugendkongresses „Abrüstung ist das Gebot der Stunde" gefordert ...

  • Konfrontationskurs der USA stoßt auf scharfe Ablehnung

    Wissenschaftler gegen Entwicklung neuer Waffensystem« v

    Washington (ADN/ND). Der von Präsident Reagan verkündete verstärkte Hochrüstungskurs der USA stößt in aller Welt auf heftige Ablehnung und wird als äußerst gefährlich für den Weltfrieden scharf kritisiert. 17 namhafte Wissenschaftler und Militärexperten der USA haben Präsident Reagan aufgefordert, auf die Entwicklung von neuen Waffensystemen zu verzichten ...

  • Generalsekretär der UNO weilt zu Besuch in UdSSR

    Begrüßung durch Andrei Gromyko

    Moskau (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ist am Sonntag auf Einladung der Regierung der UdSSR zu einem offiziellen Besuch der Sowjetunion in Moskau eingetroffen. Er wurde auf dem Flughafen vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, Andrej Gromyko, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, sowie weiteren Persönlichkeiten begrüßt ...

  • Kinder und Greise in Tel Avivs KZ

    Besatzer erneut angeklagt

    Beirut (ADN). Die israelischen Besatzer halten im KZ Ansar auch Kinder und Greise gefangen. Darüber informierten Vertreter des libanesischen Komitees der Solidarität mit den Eingekerkerten am Wochenende auf einer Pressekonferenz in Tripoli. Ehemalige Gefangene berichteten, daß sich die Bedingungen in dem bei Nabatiye in Südlibanon gelegenen Lager weiter verschlechtert haben ...

  • Junta verhaftete 250 Demonstranten

    Protestaktion in Santiago

    Santiago (ND). Etwa 250 Personen wurden in Santiago bei einer Massendemonstration gegen die Junta von Polizeischergen des Pinochet-Regimes verhaftet. Die Polizei setzte gegen die Demonstranten Wasserwerfer und Tränengas ein, um die Aktion zu zerstreuen. Unter den Verhafteten befanden sich auch zwei Priester ...

  • In USA gedrillt

    Boston. Die USA planen, in Honduras Tausende salvadorianischer Soldaten zum Kampf gegen. die Volksbewegung in deren Heir.' mat zu drillen, bestätigte „Bo-,', ston Globe". Die Ausbildung werde insgesamt 17 000 Mann erfassen.

  • Kur* berhhtet

    Namibia-Dokumente

    New York. Der Namibia-Rat der Vereinten Nationen hat mehrere Dokumente für die Ende April in Paris stattfindende internationale Konferenz zur Unterstützung des Unabhängigkeitskampfes des namibischen Volkes verabschiedet.

  • Erdbeben in Iran

    Teheran. 30 Todesopfer und 20 Schwerverletzte hat am Wochenende ein Erdbeben in Iran gefordert. Dabei wurden in der Nähe der Küstenstadt Amol zwei Dörfer völlig zerstört.

Seite 2
  • Wie Braunkohle trockengelegt'wird

    Aus unseren Tagebauen fließt mehr Wasser, als alle Stauseen der DDR fassen können

    Anfang März nahm in Boxberg ein Wasserwerk seinen Betrieb auf, das aus den Brunnen des benachbarten Tagebaues Bärwalde Grubenwasser in Trinkwasser aufbereitet. Es ist das erste Wasserwerk im Cottbuser Kohlerevier, das ausschließlich dafür projektiert und gebaut wurde. Neue technologische Lösungen wie eine automatische Filterrückspülung ermöglichen eine bedienarme und stabile Trinkwasserabgabe in hoher Qualität ...

  • In allen Bezirken begannen die leiern zur Jugendweihe

    Mädchen und Jungen legten ihr Gelöbnis ab / Herzliche Wünsche für den Weg ins Leben

    Berlin (ND/ADN). 13 766 Mädchen und Janren unserer Republik erhielten am Sonntag ihre Jugendweihe, In rund 400 Feierstunden, die im Zeichen des Karl- Marx-Jahres standen, sprachen Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens, Wissenschaftler und Künstler. Die Jugendlichen gelobten vor Familienmitgliedern, Lehrern und Angehörigen von Patenbrigaden, ihre Kraft für die Ideale des Sozialismus und für die Erhaltung des Friedens einzusetzen ...

  • Reagans „Krieg der Sterne

    MM

    London (ADN). Die britisch« Zeitung .Guardian" schrieb zur jüngsten Fernsehansprache des US- amerikanischen Präsidenten: »Ronald Reagan ängstigt normale Leute. Manche kriegen Angst, wenn der Präsident seinen Lumpensack voller Adjektive für ,das sowjetische Reich des Bösen' öffnet. Manche kriegen Angst, ...

  • Die DDR solidarisch mit den Frontstaaten Afrikas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    geduldet und massiv unterstützt werde. In der gegenwärtigen Zeit, betonte der Leiter der DDR-Delegation, werde deutlicher denn je, daß der Kampf um die Erhaltung des Friedens unteilbar ist Der Kampf um den Frieden in Europa, bei dem es vor allem um die Verhinderung der Stationierung neuer USA-Mittelstreckenraketen geht, müsse mit dem Kampf um Frieden in Afrika verbunden werden ...

  • NeuerMikrosa-Schleifautomat ging in die Serienproduktion

    Moderne Plastrohrlinie in verkürzter Entwicklungszeit

    Ldpzig (ADN). Im VEB Mi-} krosa Leipzig hat die Serienfertigung 'einer neuen1 "Ge'nerätiön' spitzenloser Außenrundschleifmaschinen begonnen. Damit wurde eine wichtige Verpflichtung des Betriebskollektivs im Karl-Marx-Jahr eingelöst Zu den Schwerpunkten im Wettbewerb zählen die Mikrosawerker die ständige Verbesserung des Gebrauchswertes ihrer Erzeugnisse ...

  • Reagan-Pläne können nur negative Resultate haben

    Frankfurt (Main) (ADN). Betrachte man die militärischen Pläne des USA-Präsidenten Reagan etwas genauer, dann dränge sich der Schluß auf, daß sie nur negative Resultate haben können, schrieb am Sonnabend die »Frankfurter Rundschau". Es würde ein neues gewaltiges Wettrüsten entstehen. Die Rüstungsausgaben würden noch weiter steigen, weil das jüngste Programm Milliarden und aber Milliarden kosten werde ...

  • Ökonomische Zusammenarbeit mit Ägypten wird ausgebaut

    DDR schloß zahlreiche Verträge auf 16. Kairoer Messe ab

    Kairo (ADN). Die 16. Internationale Kairoer Messe, an der sich rund 1400 Firmen aus 31 Ländern beteiligten, ist am Sonnabend zu Ende gegangen. Zwölf Außenhandelsbetriebe der DDR hatten in einer repräsentativen Kollektivausstellung Maschinen und Ausrüstungen für Industrie und Landwirtschaft sowie Konsumgüter gezeigt ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Generalmajor «.' 'Di Fritz Eikemeier Herzlichste Glückwünsche zum. 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Generalmajor a. D. Fritz Eikemeier in Berlin. In der Grußadresse heißt es: .Mehr als fünf Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei. In ihren Reihen kämpftest Du seit frühester Jugend standhaft gegen Imperialismus und Krieg, für Frieden, Demokratie und Sozialismus ...

  • Erster Vizepremier Iraks empfing DDR-Vertreter

    Bagdad (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission der DDR Dr. Dieter Albrecht ist am Sonntag in Bagdad vom Ersten Stellvertreter des Ministerpräsidenten Taha Yassin Ramadhan, Mitglied des Kommandorates der Revolution, empfangen worden. Es wurden die positive Entwicklung der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und Irak gewürdigt und Wege zur weiteren Vertiefung und Festigung beraten ...

  • Zugige Frühjahrsbestellung

    Sieben Cottbuser Kreise beendeten Getreideaussaat

    Cottbus (ND/ADN). Über 90 Prozent der vorgesehenen 24 000 Hektar Anbaufläche sind im Bezirk bis zum Wochenende mit Sommergetreide bestellt worden. In sieben Kreisen wurde die Aus<- saat abgeschlossen. Insgesamt ist die Saat auf 143 500 Hektar in den Boden zu bringen, das sind 3500 Hektar mehr als im Vorjahr ...

  • Auftakt zu Theatertagen der Jugend in Gera

    Gera (ND-Korr.). Ein« Aufführung des Schauspiels „Leuchte, mein Stern, leuchte" nach dem sowjetischen Film von Alexander Mitta gab am Sonnabend im Großen Haue der Bühnen der Stadt Gera den zentralen Auftakt zu den diesjährigen „Theatertagen der Jugend der,DDR". In einem anschließenden Gespräch mit Bühnenschaffenden und Jugendlichen nannte Eberhard Aurich, 2 ...

  • Unfall auf der Autobahn Dresden-Eisenach

    Berlin (ADN). Auf der Autobahn Dresden—Eisenach kam am Sonntagmorgen in der Nähe der Ortschaft Beerwalde, Kreis Schmölln, Bezirk Leipzig, ein PKW mit zwei Insassen aus bisher nicht geklärter Ursache ins Schleudern, geriet auf den Mittelstreifen und stieß gegen einen Baum. Ein in Gegenrichtung fahrender Omnibus bremste infolge dieses Unfalls scharf ab und stellte sich quer zur Fahrbahn ...

  • Polygraph veranstaltete Symposien in YR China

    Leipzig <ND). Fachleute des VEB Kombinat Polygraph „Werner Lamberz" Leipzig und des Außenhandelsbetriebes Polygraph-Export/Import veranstalteten kürzlich mehrtägige Symposien in der VR China. Mit Vorträgen und Filmvorführungen erläuterten sie in den Städten Peking und Shanghai vor nahezu 200 chinesischen Spezialisten die Entwicklung und Leistungsfähigkeit des polygraphischen Maschinenbaus der DDR ...

  • Olympiade Junger Mathematiker

    Leistungsvergleich in Klausur

    Erfurt (ND). Die XXII. Olympiade Junger Mathematiker der DDR beginnt heute an der Pädagogischen Hochschule „Dr^Theo-; dor Neubauer." in iErtürt. 179 Mäd-! chen und Jungen aus allen „Be-, zirken messen ihr Wissen. In zwei vierstündigen Klausuren sind je drei Aufgaben aus den verschiedensten Gebieten der Mathematik zu lösen ...

  • URANIA festigt ihre internationalen Kontakte

    Berlin (ADN). Die URANIA hat ihre internationalen Beziehungen weiter gefestigt. Eine freundschaftliche Zusammenarbeit verbindet sie seit Jahren mit den Schwesterorganisationen Bulgariens, der Tschechoslowakei, der Mongolei, Polens, Rumäniens, der Sowjetunion und Ungarns. Seit 1978 gibt es Kontakte mit der Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse in Vietnam ...

  • „Machmitr-Einsälzem Berliner Stadtbezirken

    Berlin (ADN). In fünf Stadtbezirken Berlins starteten an diesem Wochenende die ersten Großeinsätze im Wettbewerb „Mach mit! — Schöner • unsere Hauptstadt Berlin". Mit Unterstützung von Mitarbeitern des VEB Grünanlagenfoau und des Kombinates Stadtwirtschaft richteten Hurnderte Bürger in Neubaugebieten der Hauptstadt zur Bepflanzung vorgesehene Flächen her ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowskf, Chefredakteur; Dr. Sander Drobelo, Herbert Naumann, Dieter Brüdener, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott. Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Französische Pädagogen sind in Berlin zu Gast

    Berlin (ADN). 30 Pädagogen aus Paris weilen seit Sonntag zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch in Berlin. Die Hochschullehrer, Direktoren von Oberschulen, Lehrer an allgemeinbildenden Schulen, beruflichen und theologischen Einrichtungen werden sich mit dem Bildungswesen der DDR bekannt machen. Sie nehmen am Lehrersymposium 1983 in Berlin teil ...

  • Erstes Wochenende im Frühling mit Schnee

    Berlin (ADN/ND). Winterlich zeigte sich das erste Frühlingswochenende in einigen Teilen der DDR. 32 Zentimeter Schneehöhe und minus drei Grad wurden aus dem Erholungsort Schierke im Oberharz gemeldet. Allein in der Nacht zum Sonntag waren in den Harzbergen bis zu 20 Zentimeter Neuschnee gefallen. Auch ...

Seite 3
  • Den Namen Karl Marx tragen sie über alle Weltmeere

    Pünktlich, sicher und mit hohem Nutzen für die DDR — Devise der Schiffsbesatzung

    Von unserem Bezirkskorrespond*nt»n Hans Jordan jährige Kapitän Werner Molle, ein ehemaliger Schlosser aus der Maxhütte. „Aber in Wirklichkeit zeugen die Namen für Ökonomie. Mit einem schnellen Schiff ökonomisch zu fahren, also auch nicht früher am Ziel zu sein als nötig, die Fracht pünktlich, sicher und havariefrei zu transportieren, das Kollektiv zu hohen Eigenleistungen zu stimulieren, um lange Werftliegezeiten und damit auch Valuta einzusparen — das sind unsere Aufgaben ...

  • Gespräch auch über soziale Fragen

    Das A und O bestand zunächst für ihn darin, in persönlichen Gesprächen die Kollegen vom Sinn und von der Notwendigkeit der durchgehenden Schichtarbeit zu überzeugen. Sein wirksamstes Argument war dabei die größere Produktivität. Immerhin geht es bei der neuen kalendertäglichen Laufzeit der Spritzgußautomaten um monatlich rund 2200 Maschinenstunden ...

  • Bewahrter lachmann wird in die Partner-LPG delegiert

    Volksgut Klockenhagen: FDJler senken die Futterkosten

    Schlußfolgernd aus der vor den 1. Kreissekretären" getroffenen Analyse der Leistungsfähigkeit der sozialistischen Landwirtschaft, verpflichten sich die Arbeiter des VEG Klockenhagen, unter Führung der Parteiorganisation die reichen Erfahrungen und Kennte nisse der Werktätigen für einen weiteren Ertragszuwachs zu nutzen ...

  • An vorderster Stelle im Kampfprogramm

    Es handelt sich also um ein Vorhaben, dessen erfolgreiche Verwirklichung wesentlich den Leistungszuwachs des gesamten Werkes bestimmt. Darum steht es im Kampfprogramm der SED- Grundorganisation mit an der Spitze. In diesem Beschluß haben die Genossen ihre Position zu der AMjEgabe dargelegt. Sie .besteht ...

  • Bauarbeiter gewinnen Zeit für Reparaturen an Hausern

    Köpenicker Baukombinat mechanisiert den Gerüstumschlag

    Das. Kollektiv des Bereiches Gerüstbau im Berliner Baukombinat Köpenick schreibt in einem Brief an das Zentralkomitee, daß es im I. Quartal bereits 25,5 Prozent der diesjährigen Bauproduktion abrechnen will. Mit diesem, für das Bauwesen sehr guten Ergebnis soll die staatliche Auflage überboten werden ...

  • Körperlich schwere Arbeit verringert

    Wie Klaus-Dieter Heine nahmen viele der über 70 Parteimitglieder im Plastik-Werk darauf Einfluß, daß die Vorbereitungen für die rollende Schicht zügig vorankamen. Denn so eine tiefgreifende Veränderung in einer Abteilung» bedarf xlercKraf fe undTder' einheitlichen Position dei? Genoisen und Kollegen auch anderer* Bereiche ...

  • Ehrendiplom für langjährige Qualitätsarbeit

    Rationalisierungsbetrieb des Bezirkes Gera ausgezeichnet Gera (ADN). Die Werktätigen des VEB Rationalisierung' Gera, Sitz in Triebes, wurden jetzt mit dem Diplom „Fünf Jahre Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" geehrt. Durch vielfältige Rationalisierungsmaßnahmen und die Einführung neuer Technologien ...

  • Kollektive schreiben an das Zentralkomitee der SED

    „(»"-Anteil steig! auf 50 Prozent

    Zuwachs in Getriebewerke Leipzig Die Genossen dieses wichtigen Zulieferwerkes teilen dem ZK mit, daß ihr Betrieb seit dem X. Parteitag der SED die Arbeitsproduktivität um 22 Prozent erhöht hat. Gestützt auf die dabei gewonnenen Erfahrungen, wird jetzt der Wettbewerb mit dem Ziel geführt, die mit "8,8 Prozent geplante Steigerung der Arbeitsproduktivität um 1,5 Prozent zu überbieten ...

  • 2700 Paar Schuhe Über den Plan

    Ziel zweier Goldpunkt-Brigaden Als ihren konkreten und abrechenbaren Beitrag zur weiteren allseitigen Stärkung der Republik und zur bedarfsgerechten Versorgung der Bevölkerung betrachten die Brigaden „Clara Zetkin" und „Käthe Kollwitz" aus der Berliner Schuhfabrik Goldpunkt ihre erhöhten Verpflichtungen im Wettbewerb 1983 ...

  • Neues Vorschaltgerät für Leuchtstofflampen

    Berlin (ADN). Ein elektronisches Vorschaltgerät für Leuchtstofflampen wurde von einem Ju-^ gendforscherkollektlv des: Berliner Glühlampenwerkes ■ ■■; entwickelt Im Vergleich zur herkömmlichen Lösung „springt" die Lampe sofort an. Das sogenannte Elektrodenflimmern wird bei der gegebenen Betriebsfrequenz von 25 Kiloherz nicht mehr wahrgenommen ...

  • Sparsamer Lötkolben variiert Temperaturen

    Woltersdorf (ADN). Ein mikroelektronisch geregelter Lötkolben ist im VEB Elektromechanische Werkstätten Woltersdorf in die Produktion aufgenommen worden. Bei dem gemeinsam mit dem Halbleiterwerk Frankfurt (Oder) entwickelten Lötkolben R-50 ist es möglich, mittels im Griff untergebrachter Mikroelektronik die Temperatur entsprechend den jeweiligen Anforderungen zwischen 200 und 400 Grad Celsius zu variieren ...

  • Yerfeilerfransfformator in Kompaktbauweise

    Dresden (ADN). Ein Fünftel leichter als ihre Vorgänger sind neuentwickelte Verteilertransformatoren aus dem Transformatoren- und Röntgenwerk Dresden. Mit den Aggregaten werden Ortsnetze an die - Hochspannungs- Übertragungssysteme angeschlossen. Die Transformatoren, die in Kompaktbauweise entstehen, sind durch ihre geringeren Abmessungen leichter zu transportieren und aufzustellen ...

  • Ein Parteiauftrag und die lauf zeit moderner Anlagen

    In Kürze wird im Plastik-Werk mit der rollenden Schicht begonnen Wie Genosten gemeinsam mit allen Kollegen diese Aufgabe erfüllen Von Peter Viertel

    Am 4. April wird in der Presserei/Spritzerei des Plastik-Werkes Berlin mit der „rollenden Schicht" begonnen. Damit soll in diesem Bereich die Auslastung von 16 hochproduktiven Spritzgußautomaten von 14,6 Stunden je Kalendertag im vergangenen Jahr auf mindestens 19,5 Stunden erhöht werden. Mit der Nutzung dieser entscheidenden Reserve — eine Aufgabe, die vor vielen Berliner Betrieben steht — wollen die Werktätigen 1983 einen Anstieg der Arbeitsproduktivität um 10,5 Prozent gewährleisten ...

  • Siebe für Zentrifugen in der Zuckerindustrie

    Sangerhausen (ADN). Mit selbstgefertigten Mikrosieben komplettiert die Maschinenfabrik Sangerhausen erstmals die von ihr hergestellten Zentrifugen für die Zuckerindustrie. Die in den Trommeln der Zuckerzentrifugen eingesetzten Siebe bestimmen wesentlich deren Leistungsfähigkeit. Durch Schlitze mit Größen ...

  • Reparatur an Walzstraße in Brandenburg beendet

    Brandenburg (ADN). Eine 96 Stunden dauernde planmäßige Reparatur der 850er Halbzeugund Profilwalzstraße im Stahlund Walzwerk Brandenburg wurde am Wochenende abgeschlossen. Dank der guten Arbeit aller 350 Beteiligten ist die Anlage sofort wieder voll verfügbar. Njeben Vorblöcken und Knüppeln für die Walzwerke ...

Seite 4
  • Der Sport Meldet

    Kultur Neues Deutschland / 28. März 1983 / Seite 4 Burt Lancaster In die geordnete Abgeschiedenheit eines alternden italienischen Professors (Burt Lancaster) dringt eine reiche Marchesa samt ihrem jungen Geliebten, ihrer Tochter und deren Verlobten ein. Die Idylle des Professors ist gestört. - Mit Viscontis ...

  • Klassischen Text direkt auf Heutiges untersucht

    Aischylos' „Die Perser" auf der Probebühne des BE

    Von Rainer K e r n d I Eine Schauspielergruppe des Berliner Ensembles hat sich außerhalb des Produktionsprogramms — dem Spannungsfeld Krieg-Frieden verpflichtet — mit des Griechen Aischylos Stück* „Die Perser" beschäftigt Dieser Tage stellte man das Resultat auf der Probebühne des BE vor. Der sprach- ...

  • Wertvolle Erfahrungen ideenreich nutzen

    Wie unerläßlich echte Partnerbeziehüngen für das Entstehen von Kunstwerken sind, die das Denken und Fühlen der Menschen bewegen, ihr Handeln beeinflussen, davon sprach zum Beispiel auf der jüngsten Zentralvorstandstagung des Künstlerverbandes der Berliner Maler Günther Brendel. Er verwies besonders auf ...

  • „Laßt uns die Warnungen erneuern..."

    Unter dem Motto „Mit der Kunst für den Frieden, mit dem Theater für das Leben kämpfen" veranstaltete das Berliner Maxim Gorki Theater am Sonntagvormittag ein eindrucksvolles künstlerisches Programm. Intendant Albert Hetterle leitete diese Friedensmanifestation zum Welttheatertag mit den aufrüttelnden Worten Bertolt Brechts an den Völkerkongreß für Frieden 1952 in Wien ein: „Laßt uns die Warnungen erneuern ...

  • Themen unseres Alltags vielfältig gestaltet

    Im Auftrag der Grenztruppen der DDR entsteht unter anderem die Plastik „Postenpaar", an der der Bildhauer Wolfgang Rommel gegenwärtig arbeitet. Martina Stark aus Magdeburg fertigt einen Gobelin unter dem Arbeitstitel „Tradition und Gegenwart des Truppenteils .Neidhardt von Gneisenau'". Gesellschaftlicher Partner ist die NVA-Einheit, die den Namen Gneisenau trägt ...

  • Gut parodiert

    „Tannhäuser" mit Nestro^-Text

    Wagners „Tahnhäuser" fand 1857, zwei Monate nach der Wiener Erstaufführung/ein Parodie- Pendant. Von keinem Geringeren als Johann Nestroy verfaßt, wurde es im Carl-Theater aufgeführt. Die Musik der Persiflage stellte Carl Binder zusammen, der ' geschickt mit Wagner original hantierte, aber auch manche Opernhits des vorigen Jahrhunderts und österreichische Volksund Trivialmusik für diesen Spaß verarbeitete ...

  • Aktivitäten der Theaterschaffenden in vielen Ländern

    Berlin (ADN/ND). Bühnenschaffende vieler Länder legten zum Welttheatertag in neuen Inszenierungen und Manifestationen ein leidenschaftliches Bekenntnis zum Frieden ab. Die Bühnen der sowjetischen Hauptstadt zeigten am Welttag des Theaters die erfolgreichsten Stücke aus den Programmen zum 60. Jahrestag der UdSSR ...

  • Eine Schule für die Zirkelleiter

    Kulturakademie Rudolstadt hatte bisher 25 000 Hörer

    Seit fast 15 Jahren bildet die Bezirkskulturakademie „Horst Salomon" in Rudolstadt Kulturfunktionäre, Künstler und Laienschaffende weiter. Rund 25 000 Hörer absolvierten in dieser Zeit die Bildungsstätte, die eine der ältesten und zugleich größten ihrer Art in der DDR ist. Mit der Ausbildung von Zirkelleitern des künstlerischen Volksschaffens beischritt die Akademie 1971 neue Wege ...

  • Hervorragende Werktätige in Porträts dargestellt

    Als Würdigung verdienstvoller Werktätiger sind die Bildnisse gedacht, die das Kombinat Seeverkehr und Hafenwirtschaft Rostock in Auftrag gab. Gudrun Arnold porträtiert den ehemaligen Direktor des VEB Deutfracht/ Seereederei Rostock, Wilhelm Knapp, und Manfred Zoller gestaltet ein Bildnis von Karl-Heinz Nehmer, einem der ersten Kapitäne der DDR-Handelsflotte ...

  • Stadt der vier Tore

    Neubrandenburg ist eine Bezirksstadt, die in den letzten 15 Jahren eine gewaltige Entwicklung genommen hat. Sie liegt im Herzen eines klassischen Agrarbezirkes, eines der ehemals rückständigsten Gebiete. Innerhalb der erhalten gebliebenen Stadtmauer wuchs ein „neues" Neubrandenburg heran, das heutige Stadtzentrum ...

  • Der Zink er

    In London erpreßt ein geheimnisvoller Mann andere Verbrecher eiskalt. Hat er dabei keinen Erfolg, verrät er sie bei Scotland Yard. Wer versucht, sein Geheimnis zu entdecken, wird mit dem Gift der schwarzen Mamba getötet. Scotland Yard beauftragt Inspektor Elford, diesen Fall zu lösen. Doch dieser merkt bald, daß „Der Zinker" sein Spiel mit Scotland Yard genauso treibt wie mit der Londoner Unterwelt ...

  • Burt Lancaster

    In die geordnete Abgeschiedenheit eines alternden italienischen Professors (Burt Lancaster) dringt eine reiche Marchesa samt ihrem jungen Geliebten, ihrer Tochter und deren Verlobten ein. Die Idylle des Professors ist gestört. - Mit Viscontis Drama „Gewalt und Leidenschaft", von den Filmkritikern der DDR 1979 zum besten ausländischen Film gekürt, beginnt das DDR-Fernsehen die Ausstrahlung einer Filmreihe mit dem weltberühmten Schauspieler ...

  • Matthäuspassion

    Dieses Werk von Johann Sebastian Bach gehört zu den gewaltigsten Tonschöpfungen der musikalischen Weltliteratur. Für den heutigen Musikliebhaber ist es unvorstellbar, daß diese großartige Passion erst 1829 durch Felix Mendelssohn Bartholdy der Vergessenheit entrissen wurde. Aber erst in diesem Jahrhundert wurde es üblich, die Komposition in voller Länge darzubieten ...

  • Von Literatur bis Jazz in der Moritzbastei

    Leipzig (ADN). Zum ersten „Podium Junge Kunst" hatten am Wochenende die Stadtleitung und die Hochschulgruppe Leipzig des Kulturbundes in das Jugend- und Studenjtenzentrum Moritzbastei eingeladen. Über 250 Jugendliche waren gekommen, um über Werke junger Leipziger bildender Künstler, über zeitgenössische Kompositionen, neue Prosa und Amateurtheater zu reden ...

  • Der richtige Mann

    Immer schon hatte „Alfred, der Unglücksrabe" Pech; selbst als Baby hatte er mit des Schicksals Tücken zu kämpfen. Er scheint aber der richtige Mann zu sein für eine Quizmannschaft, deren einzige Aufgabe darin besteht, immer zu verlieren. Den charmanten Alfred mit dem gewinnenden Lächeln, dem zunächst alles danebengeht spielt der als „großer Blonder mit dem schwarzen Schuh " bekannt gewordene Pierre Richard ...

  • Verbannt

    Francesco Rosis Film „Christus kam nur bis Eboli" entstand nach dem gleichnamigen autobiographischen Roman des italienischen Schriftstellers, Malers und Arztes Carlo Levi, der 1935 unter Mussolini in ein einsames Dorf im Süden Italiens verbannt wurde. Umgeben von Armut, Resignation und Aberglaube, versucht der bürgerliche Intellektuelle, die Menschen zu verstehen, sich ihnen zu nähern und zu helfen ...

  • Schweizer Kabarettist zu Gast in der „Distel"

    Berlin (ADN). Der Schweizer Kabarettist Franz Hohler war am Freitagabend mit einem satirischem Programm zu Gast in der Berliner „Distel". In seinen Kabarettnummern, in Geschichten sowie in zahlreichen Liedern, zu denen er sich selbst auf unterschiedlichen Instrumenten begleitete, setzt sich der Züricher Künstler mit sozialen Fragen und zwischenmenschlichen Beziehungen auseinander ...

  • „Operation am Herzen in Rostock erstaufgeführt

    Ma. Rostock. „Operation am Herzen", ein packendes Gegenwartsstück des sowjetischen Autors Anaton Sofronow, erlebte am Sonnabend im Volkstheater Rostock seine DDR-Erstaufführung. Der Autor des Werkes, das in der Sowjetunion, große Resonanz fand, war bei der Premiere zugegen. Die Inszenierung besorgte Prof ...

  • Erfahrungsäustausch über weitere Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Präsidiums des Verbandes der Bildenden Künstler der UdSSR ist am Wochenende zu einem mehrtägigen Studien- und Arbeitsbesuch in der DDR eingetroffen. Die vom Verbandsvorsitzenden Nikolai Ponomarjow geleitete Abordnung wird mit dem Verband Bildender Künstler der DDR über die weitere bilaterale Zusammenarbeit beraten ...

  • Kunst reift in schöpferischem Klima und geistiger Partnerschaft

    Betriebe und Arbeitskollektive pflegen enge Kontakte zu Künstlern Von Dietmar E i s o 1 d

    Wenn in Vorbereitung des IX. Kongresses des Verbandes Bildender Künstler der DDR in allen Bezirken unserer Republik besonders intensiv über Partnerschaften von Arbeitskollektiven und Künstlern nachgedacht wird, dann meist im Zusammenhanf mit Kunstwerken, die im Auftrag von Betrieben, Kombinaten und gesellschaftlichen „ Organisationen entstehen ...

Seite 5
  • NATO-Pokt setit die BRD auf ein Pulverfaß

    Oberhausen (ADN). Mit scharfen Worten verurteilten die Jungsozialisten der BRD auf ihrem außerordentlichen Bundeskongreß am Wochenende in Oberhausen die Hochrüstungspolitik der USA-Administration. Sie begrüßten den Vorschlag der schwedischen Regierung zur Schaffung einer von atomaren Gefechtsfeldwaffen freien Zone ...

  • DGB-Jugend für gemeinsames Handeln der Friedenskräfte

    Atomwaffenfreie Zonen — ein erster Schritt zur Abrüstung

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto Köln. in der Eröffnungsrede auf dem Jugendkongreß des BRD- Gewerkschaftebundes DGB am Wochenende1 in Köln verurteilte das Bundesvorstandsmitglied des DGB Ilse Brusis den NATO- Raketenbeschluß als Einstieg in eine qualitativ neue Sunde des Wettrüstens. Seine Durchführung* würde zu einer Eskalation nuklearer Bewaffnung in diesem Teil der Welt führen ...

  • Scharfe Proteste gegen Militärkurs der USA Washington eskaliert das Wettrüsten weiter

    Senator Inouye: Falsches Bild soll von Lage ablenken

    Washington (ADN). USA-Senator Darrief Inouye hat Präsident Reagan angeklagt, ein falsches und irreführendes Bild 'des US-omerikanischsowjetischen Kräftegleichgewichts zu zeichnen, u«n die übertriebenen Rüstungsausgaben zu rechtfertigen und die Aufmerksamkeit vom Scheitern seiner Wirtschaftspolitik abzulenken ...

  • Beitrag zur Nahostlösung gelordert

    Treffen von Parlamentariern aus elf Ländern in Den Haag

    Den Haas (ADN). Einen aktiven Beitrag Westeuropas zu einem dauerhaften Frieden im Nahen Osten und zur Lösung des Palästinenser-Problems haben Parlamentarier aus elf Ländern Westeuropas auf einer Konferenz in Den Haag gefordert. In einer Erklärung befürworten sie die Anerkennung der nationalen Rechte des palästinensischen Volkes einschließlich des Rechts auf Schaffung eines souveränen palästinensischen Staates ...

  • Warnung vor Weg in die Katastrophe

    Früherer Pentagon-Chef zu Waffensystem-Plänen Reagans

    Washington (ADN). Als gefährlich hat der frühere USA-Verteidigungsminister Haroldi Browr» das Vorhaben Präsident Reagans bezeichnet, Waffensysteme für den Krieg aus dem Weltraum zu entwickeln!. In einem Artikel, der am Sonntag in der »Washington Post" erschien, schrieb der ehemalige Pentagon-Chef, „wenn ...

  • Aufrufe mr Teilnahme an Ostermärschen in der BRD

    Verstärktes Engagement gegen Raketenpläne der NATO

    Bonn (ADN). Mit Aufrufen und Erklärungen haben am Wochenende Anhänger der Friedensbewegung in der BRD ihr Engagement gegen die Raketenpläne der NATO verstärkt und zur Teilnahme an den Ostermärschen aufgerufen. In Nordrhein-Westfalen unterstützten Wissenschaftler, Geistliche, Betriebsräte, Gewerkschaftsfunktionäre, Jugendvertreter, Hausfrauen und Pädagogen die Ziele des Östermarsches und bekräftigten ihre Forderungen, die Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen in der BRD nicht zuzulassen ...

  • Entlarvung derUS A als Brandstifter

    Pr. Oslo. In einem Kommentar wendet sich die Zeitung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Norwegens,' „Arbeiderbladet", gegen die Verantwortlichen der Aggression in Nikaragua. „Die internationale Öffentlichkeit muß gegen die Brandstifter reagieren", schrieb das Blatt, „gegen die Söldner und gegen die Reagan- Administration in den USA" ...

  • Reale Wege nutzen

    Stockholm (ADN). Die Situation könne sich in diesem Jahrzehnt weiter sdhr sdhnell zuspitzen, wenn die USA die von Reagan skalierten Wege einschlagen, warnt diie schwedische Tageszeitung .Arbetet" in einem Kommentar zu dem neuen Hochrüstungsprogramm des USA- Präsidenten. Dies würde eines der teuersten Rüstungsprogramme der Weltgeschichte bedeuten ...

  • Diese Politik ist gefahrlich und destabilisierend

    Washington (ADN). Prof. Dr. Victor Weisskopf, ein angesehener Nülelearphysiicer und leitender Mitarbeiter der Lehr- und Forschungsstätte Massachusetts Institute of Technology, sagte, das von Reagan angestrebte Z'veJ sei außerordentlich gefährlich und destabilisierend. Der Wissenschaftler, der kürzlich ...

  • Die Prioritäten sind falsch gesetzt

    Kongreßabgeordneter fordert Arbeitsplätze statt Rüstung

    Washington (ADN). Statt Hochrüstung brauchten die USA eine Eskalation der Wirtschaft, damnlit dSe Menschen wieder Arbelt finden, erklärte der Kongreßalbgeordnete Harald Washington, Spitzenkandidat für das Amt des Bürgermeisters Von" Chicago. Der Wettbewerb um die Schaffung von Arbeitsplätzen, nicht das Wettrüsten müsse Priorität hoben ...

  • Rüstungsniveau würde angehoben

    Rom (ADN). Die von USA-Präsident Reagan angekündigten Waffenentwicklungen seien der Anfang für eine neue Spirale des Wettrüstens, schreibt das Organ der Italienischen Kommunistischen Partei, „Unitä", am Wochenende. Damit werde das Rüstungsniveau in ; unvorhersehbarem Ausmaß angehoben. Als .gefährlich" wertet ...

  • Gemeinsame Beratung von PLO und KP Israels

    Tunis (ADN), Vertreter der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und Mitglieder der KP Israels erörterten Mittel zur Verstärkung des gemeinsamen Kampfes für den Frieden im Nahen Osten, meldete die Nachrichtenagentur WAFA am Wochenende. Die Delegation der KP Israels versicherte die Vertreter der PLO ihrer Unterstützung für die Verwirklichung der unveräußerlichen Rechte des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung und Gründung eines'eigenen Staates unter' Führung der PLO ...

  • Vorschläge für Kampf gegen den Rassismus

    New York (ADN). Das Vorbereitungskomitee für die im August in Genf stattfindende 2. Weltkonferenz gegen Rassismus und Rassendiskriminierung hat am Freitag seine Arbeit mit der Annahme von Vorschlägen für weitere Kampfaktionen beendet. Ein zusammenfassender Bericht der Arbeit des Komitees wird der Weltkonferenz über den UNO-Wirtschafts- und -Sozialrat (ECOSOC) zur Beratung und Beschlußfassung zugeleitet ...

  • Feiger Überfall auf Nikaragua verurteilt

    rr. Solidarität mit dem kämpfenden Volk weltweit bekräftigt

    Prag (ADN). Die CSSR hat ihre volle Solidarität mit dem heldenhaften Kampf des nikaraguanischen Volkes gegen alle Eindringlinge versichert und die sofortige Einstellung aller Aktionen gegen Nikaragua gefordert. In einer Erklärung des Außenministeriums wird der feige Überfall der Somoza-Banden als grobe Verletzung der Unabhängigkeit und territorialen Integrität verurteilt ...

  • Zivilisten wurden von fliehenden Banditen ermordet

    Fünf Tote und 17 Verletzte

    Manama (ADN). Fünf Menschen, darunter ein französischer Arzt, der im Norden Nikaraguas arbeitete, sind am Sonnabend von Somoza-Anhängern ermordet worden. 17 Personen, davon mehrere Kinder, wurden verletzt. Die Bluttat ereignete sich im Dorf Grande Pretendia, etwa 75 Kilometer östlich von Matagalpa, als eine von Volksmilizen eingeschlossene konterrevolutionäre Bande zu entkommen versuchte ...

  • Assad würdigte die Beziehungen Syrien-UdSSR

    Damaskus (ADN). Die bewährten freundschaftlichen Beziehungen seines Landes zur Sowjetunion würdigte am Wochenende in Damaskus Syriens Präsident Hafez Assad. Beim Empfang einer sowjetischen Delegation unter Leitung von Temirbek Koschojew, Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets ...

  • Konstruktiv über die Abrüstung verhandeln

    Sydney (ADN). Vor der Gefahr eines Nuklearkriegs haben am Sonntag hunderttausende Australier bei Friedensdemonstrationen in verschiedenen Städten gewarnt. Auf den Demonstrationen in Sydney, Melbourne, Adelaide, Perth, Brisbane, Newcastle, Canberra und Hobart wurde an die australische Regierung appelliert, der Erhaltung des Friedens Priorität einzuräumen ...

  • USA-Senator für die Erweiterung des Handels mit der Sowjetunion

    Westberlin (ADN). Den Ausbau und die -Erweiterung des Handels zwischen den westlichen Ländern und der Sowjetunion hat USA-Senator Charles Mathias auf einer Konferenz in Westberlin befürwortet Laut Agenturberichten unterbreitete er den Vorschlag, der Sowjetunion neue Möglichkeiten für einen erweiterten Handel anzubieten ...

  • Angola: Mikrochirurgie erstmals angewandt

    Luanda (ADN). An der Universitätsklinik „Atnerico Boavida" in Luanda sind in den vergangenen Wochen zum erstenmal in der Geschichte des angolanischen Gesundheitswesens mikrochirurgische Operationen durchgeführt worden. Die Vorbereitungen waren unter Leitung des Klinikdirektors Dr. Fernando Octavio von dem erfahrenen Neurochirurgen Oberarzt Dr ...

  • Mosaik

    Hochwasser in Peru steigt Lima. 17stündige Regenfälle führten in den nordperuanischen Provinzen Piura und Tumbes erneut zu Überschwemmungen. Allein in der Hafenstadt Talara kamen mindestens 30 Menschen ums Leben. Der Norden Perus wird bereits seit Wochen von Hochwasser bedroht. Schulbus stürzte in Graben Washington ...

  • Offizieller Besuch von Cheysson in Vietnam

    Hanoi (ADN). Fragen der weiteren Entwicklung der beiderseitigen Beziehungen und internationale Probleme haben die Außenminister Vietnams und Frankreichs,. Nguyen Co Thach und Claude Cheysson, am Sonntag während eines Gesprächs in Hanoi erörtert. Cheysson war am selben Tag zu einem offiziellen Besuch in der SRV eingetroffen ...

  • Direkte Bedrohung des Weltfriedens

    New York (ADN). Die Sowjetunion stehe solidarisch an der Seite Nikaraguas, betonte der sowjetische UNO-Vertreter Richard Owinnikow in der Sonderdebatte des Sicherheitsrates. Der unerklärte Krieg gegen Nikaragua sei Bestandteil der Interventionspolitik Washingtons sowie eine direkte Bedrohung des Weltfriedens ...

  • Verträge bedroht

    Washington (ADN). Die .New York Times" urteilt, daß zahlreiche USA-Wissenschaftler meinen, die Pläne Reagans könnten zu einem beschleunigten Wettrüsten und letzten Endes zu Kriegshandlungen im Weltraum führen. Kritiker Reagans seien auch der Auffassung, daß die Pläne des Präsidenten die Aussichten für Vereinbarungen über Rüstungskontrolle mit der Sowjetunion untergraben könnten, indem sie den Vertrag von 1972 unterminieren ...

  • Lage in USA noch verschlimmert

    Washington (ADN). Die Hochrüstungspolitik der USA-Regierung ist von Angela Davis verurteilt worden. Die ökonomische Lage in den USA sei nur mit der großen Depression der 30er Jahre vergleichbar, erklärte sie. Millionen Werktätige seien arbeitslos, und das industrielle Herz der USA gleiche einem Gebiet, das von einem Hurrikan verwüstet wurde ...

  • Kooperation bei der Atmosphärenforschung

    Delhi (ADN). Indische und sowjetische Wissenschaftler experimentieren gegenwärtig gemeinsam bei der Erforschung der oberen Atmosphärenschichten. Dazu starten die Fachleute vom indischen Weltraumzentrum Trivandrum aus u. a. sechs Wetterraketen mit Meßinstrumenten, die in Indien und der UdSSR hergestellt wurden ...

  • Kanalisation explodierte

    Guadalajara. Mehrere Explosionen erschütterten das Kanalisationssystem der mexikanischen Stadt Guadalajara. Bei dem durch explosive Gase verursachten Unglück wurden 300 Häuser beschädigt. Vier Einwohner kamen ums Leben. Skrupelloser Camorra-Anschlag Rom. Ein vier Monate altes Kind wurde bei einem Brandanschlag der mafiaähnlichen Verbrecherorganisation Camorra auf ein Warenhaus in Neapel getötet ...

  • Einhalt gebieten

    New York (ADN). Das Organ der KP der, USA, „Daily World", hat Reagans Konzeption als einen eindeutigen Plan für einen nuklearen Erstschlag gewertet Wenn dem nicht Einhalt geboten werde, könnte es zu einem verheerenden Weltkrieg kommen. 'Die geplante Eskalation, einmalig in der menschlichen Geschichte, müßte die friedliebenden USA-Bürger zum verstärkten Kampf für Frieden veranfassen ...

  • Sofort verhandeln über Abrüstung

    New York (ADN). Die USA-Regierung müsse sofort ehrliche Abrüstungsverhandlungen mit der Sowjetunion führen, wenn sie es mit der Wahrung der nationalen Lebensinteressen ernst meint, erklärte der Vorsitzende der KP der USA, Henry Winston. Die von Reagan proklamierten .nationalen Lebensinteressen" verkörperten die globalen Hegemoniebestrebungen des militärindustrieUen Komplexes d*r USA ...

  • Verschollene Stadt geortet

    Bukarest. Bei Grabungen in der ostrumänischen Stadt Tirgusor fanden Wissenschaftler die lange als verschollen gegoltene mittelalterliche Stadt Ester. Im Jahre 1538 war Sultan Soliman bei seinem Feldzug gegen den moldauischen Fürsten Petru Rares durch Ester gezogen. Ester brannte später ab und verschwand Von der Erdoberfläche ...

  • Kundgebung gegen Reaktion in Lissabon

    Lissabon (ADN). Zehntausende portugiesische Werktätige haben in Lissabon gegen die Attacken der Reaktion auf die demokratischen Errungenschaften und den Lebensstandard der Bevölkerung protestiert. Zu der Massenkundgebung hatten die im Streikkampf stehenden Gewerkschaften der Verkehrsbetriebe des Lissabonner Raums aufgerufen ...

  • Absurde Pläne

    Brüssel (ADN). Reagans Rede verdeutliche, daß sich der USA-Präsident weniger um Rüstungskontrolle als vielmehr um einen -weiteren großzügigen Ausbau der -USA-Militörmacht bemühe, schreibt die belgische Zeitung „De Standaard". Die neue Doktrin kurbele das Wettrüsten in beispielloser Weise an, konstatiert ...

  • Angriff auch von Kostarika aus

    San Jose (ADN). Kostarikanische Zeitungen berichteten am Wochenende, daß auch von diesem im Süden an Nikaragua grenzenden Land aus Somoza-Söldner einen Überfall verübten. Etwa 100 Mann hätten nordöstlich der Grenzstadt Los Chiles einen nikaraguanischen Grenzposten angegriffen. Der Überfall wurde abgewehrt ...

  • Was sonst noch passierte

    15 Tage lang ließ sich Clemens Müter aus Köln das Wasser einer Dusche auf den Kopf trommeln. Dann hatte er — schon seit langem auf der Jagd nach sinnlosen Rekorden — sein nasses Ziel erreicht. Mit 360 Stunden überbot Müter den von ihm gehaltenen Weltrekord im Dauerduschen um ganze neun Stunden.

Seite 6
  • Die Blutspur der Atlacatl-Kommandos

    Hintergründe des Mordes an der salvadorianischen Patriotin Maria Garcia Villas

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Rund 20 Kilometer von der Hauptstadt San Salvador entfernt, liegt auf steilem Felsen ein früher oft besuchter Aussichtspunkt: La Puerta del Diabolo, die Pforte des Teufels. Einst sollen hier Ureinwohner Göttern Menschenopfer gebracht haben. Heute pflegen die Kommandos der „Eliteeinheit Atlacatl" der salvadorianischen Armee das Plateau auf dem Felsen als Hinrichtungsstätte zu verwenden ...

  • Appell zu gemeinsamen arabischen Aktionen

    Ali Yata erstattete Bericht auf Parteitag der PPS Marokkos

    Korrespondenz aus Casablanca Der Imperialismus versuche, den Fortschritt — wie gegenwärtig in Nikaragua — aufzuhalten und die nationalen Befreiungsbewegungen zu untergraben. Das stellte Ali Yata, Generalsekretär der Partei des Fortschritts und des Sozialismus (PPS) Marokkos, im Rechenschaftsbericht an den III ...

  • Helfer kamen aus der Nachbarschaft

    In fast 900 Meter Höhe überquert die Leitung dort einen Bergrücken, der den technologisch günstigen Standort für eine Verdichterstation bietet. Im Dezember 1982 begaben sich Tiefbauer aus der DDR dort in die Höhe und begannen, eine Doppelkuppel des Berges 16 Meter abzutragen. So wurde das Baufeld für die Station geschaffen ...

  • NATO-Pakt setzt die BRD auf ein Pulverfaß

    (Fortsetzung von Seite 5)

    ren Bevölkerung für jedes amerikanische Abenteuer in der übrigen Welt. Es könne auf die Dauer nicht gut gehen, daß die Bundesrepublik das Land mit der höchsten Atomwaffendichte der Erde sei, das einzige Land, das außerhalb der USA chemische .JtejnpJslfljEfe lagere und dann das einzige Land, das landgestützte Präzisionsraketen ohne Vorwarnzeit hat ...

  • DGB-Jugend für gemeinsames Handeln der Friedenskräfte

    (Fortsetzung von Seite 5)

    eine starke Teilnahme ihrer Mitglieder an den Ostermärschen den Widerstand gegen die Raketenstationierung zu ihrer eigenen Sache machen. Es gelte zu verhindern, daß aus der BRD eine „Bananenrepublik der USA" werde. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Hermann Scheer betonte, es müsse allen Überlegungen entgegengetreten werden, die einen begrenzten \ Nuklearkrieg für durchführbar hielten ...

  • %&mt&&

    heiße: Es gibt Bedingungen, zu, denen eine Mitgliedschaft in der NATO nicht mehr tragbar ist. Darüber hinaus sei dafür zu sorgen,, daß in der Diskussion der SPD die Rüstungsfrage nicht getrennt wird von der Beschäftigungsfrage. Den Mitgliedern der SPD, den Kolleginnen und Kollegen der Gewerkschaften ...

  • Aktive Brigadiri von Anina bis zum .Eisernen Tor II

    260 zentrale und regionale Jugendobjekte in Rumänien

    Von Michael Hube, Bukarest An mehr als 260 zentralen und regionalen Jugendobjekten wetteifern die Mitglieder des Kommunistischen Jugendverbandes Rumäniens (UTC) gegenwärtig um gute Ergebnisse bei der Planerfüllung. Auf solchen bekannten Großbaustellen wie dem Donau- Schwarzmeer-Kanal, dem Ölschieferkraftwerk von Anina und dem hydroenergetischen und Schiffahrtssystem „Eisernes Tor II" genießen die Brigadiri, wie die Mädchen und Jungen der Jugendbaustellen hier genannt werden, einen guten Ruf ...

  • Für Stützen über den Strem viel Schweift

    Man sieht es den Stützen nicht an, wieviel Schweiß für sie geflossen ist Acht Meter tief waren die Bohrungen in den Flußboden zu treiben^ zum Teil durch massiven:Fels."„An der Stütze * und 5 kamen «die Leute .am -Bohrgerät manchmal in zwölf Stunden nur 25 Zentimeter voran. Das Bohrloch mußte förmlich aus dem Fels gemeißelt werden", würdigte Wolfgang Konrad vom VEB Industriehau „Erdgasleitung" die Arbeit der Experten vom Spezialbaukombinat Magdeburg ...

  • Schweden: Kaum Chancen auf der Suche nach Arbeit

    Für 30 000 junge Schweden beginne nach ihrem Militärdienst am 29. März ein »Krieg um einen Arbeitsplatz", schreibt die Stockholmei bürgerliche Zeitung „Dagens Nyheter". Rund 63 Prozent von ihnen fänden dann keine Arbeit — angesichts von 16 000 Arbeitslosen irr Alter von 20 bis 24 Jahren. Viele dieser jungen Männer hätten beispielsweise eine Ausbildung als Bauarbeiter ...

  • Bewahrung am Dnestr und hoch in den Karpaten

    Meisterliches von DDR-Brigaden beim Jugendobjekt Erdgasleitung in der Sowjetunion

    Von Helmut R i e c k Im „Friedensaufgebot der FDJ" haben die über 110 Jugendbrigaden aus der DDR am Iwano-Frankowsker Abschnitt 35 Schwerpunktvorhaben der Erdgasleitung in ihre Regie genommen. Hier in der Ukraine errichten sie 137,5 Kilometer Leitung und drei Verdichterstationen, die sie unter Einsatz aller Kräfte möglichst vorfristig übergeben wollen ...

  • Kernwaffen der NATO bedrohen auch Finnland

    Helsinki (ADN). Ein noch stärkeres Engagement der Kommunisten im Friedenskampf hat der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Finnlands (KPFi), Jouko Kajanoja, befürwortet. Auf einer Tagung des ZK der KPFi am Wochenende in Helsinki erklärte er, dieses Jahr sei das Jahr großer Entscheidungen. Wenn sich die internationale Lage weiter verschlechtere, bleibe auch Finnland davon nicht unberührt ...

  • Demonstration gegen USA-Hochrüstungspläne

    Kopenhagen (ADN). Zehntausende Einwohner Dänemarks haben sich am Sonntag am Ostermarsch 1983 gegen das Wettrüsten und die Stationierung von neuen US-amerikanischen Nuklearraketen in Westeuropa beteiligt. Zahlreiche Redner verurteilten auf der abschließenden Großkundgebung die geplante Umwandlung Westeuropas in eine Abschußrampe für neue USA-Nuklearraketen ...

  • Helden der UdSSR in der Arbeit geehrt

    Die Aufgaben, die unsere .Jugendbrigaden zur vorfristigen Fertigstellung ihrer Objekte abstekken, zielen in die gleiche Richtung. Dabei beflügelt sie das Wissen, daß sie mit ihrem Beitrag bei der intensiveren Erschließung der Naturreichtümer Sibiriens mithelfen. Denn die Vergrößerung des Energie- und Rohstoffpotentials hat auch Rückwirkungen auf unsere eigene volkswirtschaftliche Entwicklung, auf die Stärkung des Sozialismus insgesamt ...

  • Sam Nujoma: SWAPO verstärk! ihren Kampf

    Alsier (ADN). Die USA sind voll verantwortlich für die Nichtanwendung der Resolution 435 des UNO-Sicherheitsrates zur Gewährung der Unabhängigkeit für Namibia. Das erklärte Sam Nujoma, Präsident der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia, in einem Interview der algerischen Zeitung „El Moudjahid" ...

  • Akfionswoche gegen den Sozialabbau in der BRD

    Bochum (ADN). Zu einer Aktionswoche gegen Arbeitslosigkeit und Sozialabbau Anfang Juni sowie zu einem Solidaritätsmarsch von Arbeitslosen und Arbeitenden am 4. Juni in Bonn haben Vertreter von 52 Arbeitsloseninitiativen in der BRD am Sonntag in Bochum aufgerufen. In einem Appell werden ein Beschäftigungsprogramm ...

  • Verstärkter Kampf gegen Tsetsefliege

    Internationale Beratung erörterte neue Maßnahmen

    Von Hans Q u a a s, Luanda Mehrere Millionen Quadratkilometer des tropischen Afrika sind von der Tsetsefliege befallen. Der Stich dieses Insekts überträgt auf Mensch und Tier Erreger, die die gefährliche Schlafkrankheit auslösen. Bei ausbleibender oder unsachgemäßer Behandlung führt das vor allem zu schweren Schäden des zentralen Nervensystems und zum Tod ...

  • SEW-Oslermarschaufruf in Westberlin verteilt

    Westberlin (ADN). „Wir alle haben ein Recht auf ein Leben in Frieden — dafür zum Ostermarsch 1983!" heißt es in einem Aufruf der SEW, der am Sonnabend auf einem zentralen Aktionstag der Partei in Westberlin verteilt wurde. Die SEW erklärt, die Friedensbewegung müsse noch stärker und 1983 dürfe nicht das Jahr der Raketenstationierung werden ...

  • Kaunda warnt Westen vor Unterstützung Pretorias

    London (ADN). Sambias Präsident Kehneih Kaunda hat die westlichen Staaten eindringlich vor weiterer wirtschaftlicher und finanzieller Unterstützung des Apartheid-Regimes in Südafrika gewarnt. Auf einer Pressekonferenz zum Abschluß eines Staatsbesuchs in London kritisierte er mit scharfen Worten die Haltung der USA in der Namibia-Frage ...

Seite 7
  • ANDREAS KRUGER

    Zu den groSen Überraschungen des traditionellen Potsdamer Judoturniers zählte das Auftreten des erst 18jährigen Andreas Krüger vom ASK Vorwärts Frankfurt. Der Oberschüler, 1,61 m groß und 45 kg schwer, siegte im Halbleichtgewicht Er wird von Gerhard Lorenz trainiert. ND: Was sagen Sie dazu, daß Sie als ...

  • IOC-Session setzte in Delhi Beratungen fort

    Zulassungsbestimmungen für Olympiastart angenommen

    Von unserem Korrespondenten Hilmar König Die 86. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Delhi setzte am Wochenende ihre Arbeit fort. Die Vollversammlung nahm dabei die Zulassungsbestimmungen für die Olympiateilnahme an, die von den einzelnen Fachverbänden vorgeschlagen wurden. Alle ...

  • Sieben Tore Vorsprang für das Rückspiel in Rostow

    von unserem Mitarbeiter Pater Skubowiui

    Die Magdeburgerinnen starteten am Sonntag vor 1500 Zuschauern ' furios in ihr Europapokal-Halbfinalhinspiel gegen Rostelmasch Rostow. Nach 21 Sekunden eröffnete Cornelia Cunert den Torreigen, und mit Würfen von Kornelia Kunisch und Birgit Heinicke lag der SCM nach drei Minuten bereits 3:0 in Führung ...

  • Weltmeister gewannen auch die DDR-Titel

    Steffi Martin und Hoffmann/Pietzsch in Oberhof vorn

    Mit Siegen für die Rennschlitten-Weltmeister Steffi Martin (SC Traktor Oberwiesenthal) bei den Damen und Jörg Hoffmann/ Jochen Pietzsch (ASK Oberhof) bei den Doppelsitzern endeten am Sonntag auf der künstlich vereisten Oberhofer Bahn die DDR- Meisterschaften. Den Titel bei den Herren-Einsitzern holte sich der Junioren-Europameister von 1980, Wilfried Vogel (ASK), der wie die anderen Sieger erstmalig DDR- Meister wurde ...

  • Zweimal Dagmar Mestchen

    Bernhard Thiel erstmals Tischtennis-Meister der Männer

    Dagmar Mestchen (Chemie Schönebeck) und Bernhard Thiel (Sachsenring Zwickau) waren'mit je zwei Titeln die erfolgreichsten Teilnehmer der 35. DDR-Einzelmeisterschaften im Tischtennis, die am Sonntagabend in Neubrandenburg zu Ende gingen. Die Medizinstudentin aus Schönebeck verteidigte ihre beiden im Vorjahr errungenen Titel ...

  • EISHOCKEY

    Weltmeisterschaft der B-Gruppe in Tokio: Norwegen—Japan 5:4 (3:1, 1:2, 1:1), Rumänien—Jugoslawien 7:7 (3:2, 2:3, 2;2), USA-Österreich 3:3 (1:2, 1:0, 1:1), Polen-Schweiz 6:4 (4:1, 1:2, 1:1). Spitze: 1. Polen 30:12/7:1, 2. USA 27:9^7:1 (größere Zahl der erzielten Treffer entschei-- det), 3. Österreich 5:3 ...

  • Ulf Findeisen knapp vor Manfred Deckert

    Sieger des 28. Internationalen Sprunglaufs um den Wanderpokal der „Freien Presse" wurde am Sonntag auf der großen Fichtelbergschanze in Oberwiesenthal der 22jährige Ulf Findeisen vom einheimischen SC Traktor. Auf Grund der besseren Haltungsnoten konnte er sich knapp vor dem Klingenthaler Manfred Deckert ...

  • Sowjetische Turnerin Moskau überlegen

    Die sowjetischen Turner zeigten sich beim Turnier um den Pokal der Zeitung „Moscow News" in Moskau ihren Konkurrenten aus 30 Ländern überlegen. Sowohl im Sechskampf der Männer durch Dmitri Bilosertschew, Stepan Marzinkiw und Wladimir Artjemow als auch im Vierkampf der Frauen durch Weltcup-Siegerin Natalja Jurtschenko, Albina Schischowa und Olga Mostepanowa gab es jeweils dreifache Erfolge ...

  • Drei Lauf Bestzeiten gaben Ausschlag für Schönau-Bob

    Der Oberhofer wurde zum siebenten Male DDR-Meister

    Seinen Ruf als in Oberhof erfolgreichster Pilot bestätigte bei der DDR-Meisterschaft im Zweierbob am Sonntag einmal mehr Horst Schönau. Der 33jährige ASK-Athlet verteidigte mit seinem Bremser Andreas Kirchner seinen Vorjahrstitel erfolgreich und' verwies nach der- zweitbesten Zeit im ersten Durchgang ...

  • Altern wird aufgehalten

    Den wissenschaftlichen Teil der Debatte bestritten Dr. Klaus Koinzer, der über „Die Ausdauerbelastbarkeit des Kindes" referierte, Dr. Hermann Buhl, der die Belastbarkeit des älteren Menschen im Ausdauerbereich behandelte, sowie Dr. Hansgeorg Kremer, der eine interessante Studie über die bei rund 1500 ...

  • FDGB-Pokalendrunde im Handball komplett

    Nach Dynamo Halle-Neustadt als einzigem Liga-Vertreter qualifizierten sich auch Meister SC Magdeburg, Vizemeister ASK Vorwärts Frankfurt, der SC' Empor Rostock und der SC Dynamo Berlin für die Endrunde im FDGB-Pokal der Handball-Männer Anfang April. Dabei schafften die Rostocker am Sonnabend im Rückspiel in eigener Halle durch ein 24:19 (13:6) noch die Wende gegen 'den Bezirksligisten Dynamo Nordwest Berlin, der das Hinspiel überraschend mit 26:24 für sich entschieden hatte ...

  • Rostock erreichte 19:19 in Veszprem

    Die Handball-Frauen des SC Empor Rostock schufen sich ,arn_ Sonnabend in der ersten Halbfinal-Begegnung des IHF-Pokals in Veszprem eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 1. April in eigener Halle. Das 19:19 (7:9)-Unentschieden bei Bakony Veszprem war der verdiente Lohn für ein jederzeit ausgeglichenes Spiel der Ostseestädterinnen vor 1000 Zuschauern ...

  • Junge Aktive gefielen mit beachtlicher Technik

    Insgesamt vier DDR-Judosiege beim Potsdamer Turnier

    Von unserem Mitarbeiter Karl-Hein* Otto Die Ausgangspositionen und Ziele der 121 Aktiven aus 16 Ländern waren am Wochenende beim 14. Internationalen Judoturnier in Potsdam weit gefächert. Viele haben bereits die Olympiateilnahme 1984 im Visier. So wollen Ex-Weltmeister Detlef Ultsch (DDR), der seinen ...

  • Künftig nach Jahrgängen

    So einigten sich die Organisatoren des Rennsteiglaufes, des Saaletallaufes, des Schwarzatallaufes und des Kernberglaufes auf Grund der Analysen ihrer alljährlichen Starterfelder auf eine Grundsatzempfehlung für eine zweckmäßige Kategorisierung nach Jahrgängen bei den verschiedenen Massenläufen. Die Alterskriterien für das Sportabzeichen der DDR, für die Ranglistenläufe des Leichtatletikverbandes (DVfL) und den Guts- Muths-Lauf standen dabei Pate ...

  • Vielseitigkeit vornan

    Die Sportmedizirier hoben hervor, daß der noch auf Wachstum eingestellte Organismus keine einseitige Trainingsbelastung erhalten solle^und Vielseitigkeit sowohl aus methodischer Sicht wie auch hinsichtlich der Übungsmittel Vorrang haben müsse. Im Vordergrund stand aber die These: Ausdauerbelastung ab Schulbeginn ist nicht nur möglich, sondern nötig ...

  • Torrn*Punkt* • Meter • Sekunden

    FUSSBALL '

    Qualifikation zur Europameisterschaft, Gruppe 3: Luxemburg gegen Ungarn 2:6 (1:2). Stand: 1. England 5:1 Punkte, 2. Dänemark 3:1, 3. Ungarn 2:0, 4. Griechenland 2:2, 5. Luxemburg 0:8. Gruppe 5: Zypern gegen CSSR 1:1 (1:0). Stand: 1. Rumänien 5:1, 2. CSSR 3:3, 3. Italien 3:3, 4. Schweden 3:3, 5. Zypern 2:6 ...

  • Auch Aktive dabei

    Ziel dieser Veranstaltung unter der Leitung von Dr. Jochen Scheibe war ein umfassender Erfahrungsaustausch zu aktuellen Problemen der Laufbewegung in der DDR, an dem 120 Mediziner, Organisatoren von Lauftreffs und eine Reihe besonders aktiver Freizeitsportler teilnahmen. Die Zusammensetzung dieses Kolloquiums ...

  • Ashwini Kumar neuer IOC-Viiepräsider»t

    Das IOC wählte am Sonntag in Delhi Ashwini Kumar (Indien) zu einem seiner drei Vizepräsidenten sowie Richard W. Pound (Kanada) und Sylvio de Magalhaes (Brasilien) zu Mitgliedern der Exekutive. Als neue IOC- Mitglieder wurden Pal Schmitt (Ungarn), Mohammed Abdel Gadir (Sudan), Prinz Fahd Abdul Aziz (Saudi-Arabien), Anani Matthia (Togo) sowie Roque Napoleon Munoz Pena (Dominikanische Republik) und als Ehrenmitglieder Sven Thofelt (Schweden) und Jose Luis Beracasa (Venezuela) gewählt ...

  • Weitere Cup-Resultate

    Frauen, Landesmeister: Spartak Kiew—Bayer Leverkusen 34:11, Vasas Budapest—Radnicki Belgrad 26:22, Pokalsieger: TJ Gottwaldov gegen RK Osijek 22:21, IHF-Pokal: TJ Topolniky—Awtomobilist Baku 20:21. Minner, Landesmeister: Sabac gegen ZSKA Moskau 23:17, Gummersbach—FC Barcelona 21:16, Pokalsieger: Volan Szeged-SKA Minsk 25:24, Zelj ...

  • Sportfeststarter im Kegeln wurden ermittelt

    Die Qualifikationen der volkssportlichen Wettkämpfe im Kegeln für das VII. Turn- und Sportfest der DDR wurden am Wochenende mit den Finalturnieren der Bezirke Dresden, Erfurt und Leipzig beendet. Die besten von rund 256 000 Startern ermitteln vom 26. bis 30. Juli in 250 Mannschaften insgesamt 16 Sportfestsieger in Mannschafts- und Einzelwettbewerben auf 16 Volkssportbahnen in der Messehalle 5 ...

  • Beste 15-km-Laufieit brachte noch Platz eins

    Uwe Dotzauer überflügelte beim IB. Tatra-Pokal in Strbsk« Pleso (CSSJt} in der Nordischen Kombination mit der schnellsten Zeit im 15-km-Lauf noch seinen Klubkameraden Gunter Schmieder, der steh am Vortag als bester Springer erwiesen hatte, und wurde Gesamtsieger. Juniorenweltmeister Heike Hunger steuert« ...

  • SKISPORT

    „Fest des Nordens" in Murmansk, 58-km-Langlaui: 1. Sokarjow (UdSSR) 2:58:51 h... 17, Schicker (DDR) 3:11:17. SgrunglSufe in Planica, Sonnabend: 1. Nykänen (Finnland) 262,7 (92/«2), 2. Ulaga (Jugoslawien) 261,1 (90/193), 3. Hansson (Norwegen) 258,1 (95,5/85). Sonntag: 1. Ulaga 260,0 (119,5/115), 2. Bulau (Kanada) 257,0 (115/117), 3 ...

  • Laufbewegung in den Hörsaal „verlegt"

    Diskussion zum Volkssport an der Universität Jena

    VonHorstSchiefelbein sehe als auch soziologische und unmittelbar organisatorische Aspekte der Laufbewegung zur Sprache kamen.

Seite 8
  • Zwei Absteiger stehen fest

    Parchim und Halbleiterwerk Frankfurt bereits chancenlos

    Am 18. Spieltag der Fußball- Liga sind erste Entscheidungen gefallen. Nach erneuten Niederlagen stehen Hydraulik Parchim in Staffel A und Halbleiterwerk Frankfurt in Staffel B bereits vier Spieltage vor Abschluß der Punktekämpfe als Absteiger fest. Auch Bergmann-Borsig Berlin (B) und Motor Steinach (E) haben praktisch keine Chance mehr, den Klassenerhalt zu sichern ...

  • Juri Sacharewitsch gewann in Meißen Blaue Schwerter

    Im 2. Schwergewicht brachte der UdSSR-Athlet 417,5 kg zur Herstrecke

    Von unserem Berichterstatter Hans A 11 m e r t ~i Es ist ein ganzes Jahrzehnt her, daß die Entscheidung über den Sieg beim Pokal der Blauen Schwerter im Gewichtheben ergt in der letzten der vier Veranstaltungen fiel, die die Athleten des 2. Schwergewichts und des Superschwergewichts bestreiten. Beim XII ...

  • Ein Dutzend Weltrekorde auf der Bahn von Medeo

    Zweimal Christa Rothenburger / Viermal Pawel Pegow

    Zum Saisonschluß sorgten die Eisschnelläufer der UdSSR und der DDR bei ihrem traditionellen Ländervergleich der Damen und Herren auf der 1692 m hochgelegenen Bahn von Medeo noch einmal für Schlagzeilen. Insgesamt wurden bei idealen Wetter- und Eisbedingungen zwölf Weltrekorde aufgestellt. Den größten Anteil daran hatten erwartungsgemäß die Gastgeber, die sich in der Gesamtwertung (Sprint und Mehrkampf) auch mit 322:208 Punkten überlegen durchsetzten ...

  • Nur ein Sieg läßt der DDR-Elf noch Chancen

    Die Angriffsreihe beginnt mit Richter, Streich und Kühn

    Von Eckhard G a 11 e y ' Das, Interesse an dem Spiel ist groß. Wie uns Rudi Glöckner, Geschäftsführer des Leipziger Bezirksfachausschusses, gestern sagte, sind im Vorverkauf fast 60 000 Karten abgesetzt. „Wenn das Wetter am Mittwoch frühlingsgemäß ist, rechne ich mit über 70 000 Zuschauern.'1 DDR-Trainer Dr ...

  • Vorgestellt

    Juri Sacharewitsch

    Der 20jährige Vizeweitmeister der Senioren und Juniorenweltmeister war mit der Empfehlung von drei neuen phantastischen Weltrekorden, die er vor drei Wochen beim Pokal der Freundschaft in Odessa aufgestellt hatte, nach Meißen gekommen. 200 kg im Reißen, 240 kg im Stoßen und 440 kg im Zweikampf sind die Bestmarken, die für ihn im 1 ...

  • Neben DDR—Belgien findet am Mittwoch auch die Begegnung Schottland—Schweiz statt. Bisherige Vergleiche

    Belgien-DDR 3:0 1973 Antwerpen DDR-Belgien 1:0 1974 Berlin DDR-Belgien 0:0 1974 Leipzig Belgien-DDR 1:2 1975 Brüssel DDR-Belgien 0:0 1978 Magdeburg Die Spiele in Leipzig und Brüssel waren ebenfalls EM-Qualifikationsspiele. Torschützen für die DDR: Ducke/ Hafner (1975), Streich (1974). Aus dem jetzigen Aufgebot spielten gegen Belgien bereits: Streich 3x (1973,74,74), Dörner 3x (1974,75, 78), Schnuphase 1x (1974) ...

  • Olympiaelf siegte 3:1 gegen Yalerengen Oslo

    In einem weiteren Vorbereitungsspiel kam die Fußball-Olympiaauswahl der DDR am Sonntag in Mühlhausen zu einem 3:1 (1:0)- Erfolg über den Vierten der norwegischen Oberliga, Valerengen Oslo. Vor 6000 Zuschauern erzielten Wunderlich (2.), Dennstedt (53.) und der Frankfurter Schulz (83.),.die Tore. Den Ehrentreffer der Norweger erzielte1 P ...

  • Belgiens Auswahl probte gegen Nachwuchs-2:1

    Einen letzten Test vor dem EM- Qualifikationsspiel gegen die DDR am Mittwoch in Leipzig unterzog sich Belgiens Fußball-Nationalmannschaft am Wochenende im Brüsseler Heysel-Stadion. Gegner beim 2:1 (1:0)-Erfolg war die Nachwuchsauswahl des Landes, die am Dienstag im Rahmen der Nachwuchs-Europameisterschaft (bis 21 Jahre) in Weißenfels auf die DDR trifft ...

  • Ergebnisse

    Flieeenrewicht: 1. Tschön Dsong Sob (KDVR) 230,0 (100/130), 2. Diniz (Portugal) 197,5 (82,5/115), 3. Sadek (SAR) 170 (80/90). - Bantam: 1. Mavius (DDR) 265 (120/145), 2. Dsang Se Han (KDVR) 257,5 (115/142,5), 3. Hofmann (DDR) 255 (110/145). - Feder: 1. Letz (DDR) 282,5 (120,4 162,5), 2. Dimitrow (Bulgarien) 282,5 (125/157,5), 3 ...

  • Alle Bestleistungen auf einen Blick Die zwölf Weltrekorde dienende in Medpo:

    Damen: 500 m: Rothenburger (DDR) 1000 m:......- Petrussewa (UdSSR) 1500 m: Petrussewa (UdSSR) Sprinter-Vierkampf: Rothenburger (DDR) Kleiner Mehrkampf: Petrussewa (UdSSR) Herren: 500 m: Pegow (UdSSR) Pegow (UdSSR) 1000 m: Pegow (UdSSR) 1500 m: Schascherin (UdSSR) Shelesowski (UdSSR) Sprinter-Vierkampf: ...

  • Statistik

    Belgiens bisherige EM-Spjele: -Schweiz 3:0, -Schottland 3:2. Die Torschützen: Egli (Schweiz/Eigentor), Coeck; Vandenbergh (2), van dei Eist (2). Tabellenstand, Gruppe 1 1. Belgien 2 6:2 . 2. Sehweil 2 2:3 3. Schottland 3 4:5 4. DDR 1 0:2 0:2

Seite
Juri Andropow: Alle Anstrengungen heute darauf richten, eine nukleare Katastrophe zu verhüten Raketenbeschluß der NATO muß aufgehoben werden! Gewichtheberpokal für UdSSR DDR solidarisch mit den Frontstaaten Afrikas Sofort gefahrliche Aggression gegen Nikaragua stoppen DGB-Jugendkongreß in Köln: —Gebot der Stunde Konfrontationskurs der USA stoßt auf scharfe Ablehnung Generalsekretär der UNO weilt zu Besuch in UdSSR Kinder und Greise in Tel Avivs KZ Junta verhaftete 250 Demonstranten In USA gedrillt Kur* berhhtet Erdbeben in Iran
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen