22. Apr.

Ausgabe vom 23.03.1983

Seite 1
  • Gewerkschafter setzen sich höhere Wettbewerbsziele

    Vertrauensleute in Schwedt: Produktivität steigt um 1,4 Prozent über den Plan/Zulieferer in Nünchritz und Thafe legen Tempo zu

    Sfchwedt (ND). Auf Ihrer Vertrauensleutevollversammlung beschlossen die Gewerkschafter im Stammbetrieb des Petrolcfaemischen Kombinats Scfawedt am Dienstaff eine ErgSnzun* ihrer Wettbewerbsziele im Karl-Marx-Jahr. Sie berieten darüber, wie mit der weiteren Leistungssteigerung zugleich die Arbeits- und Lebensbedingungen weiter verbessert werden können ...

  • Kritik an Kollaboration mit Apartheidregime

    Afrikanische Sprecher Magen westliche Länder in UNO an

    New York (ADN). Auf der Sondertagung des Antiapartheid-Ausschusses der UNO zum Internationalen Kampftag gegen Rassismus haben mehrere afrikanische Sprecher die fortgesetzte Zusammenarbeit einiger westlicher Staaten mit Südafrika kritisiert. Im Namen der afrikanischen Staatengruppe erklärte James Gbeho (Ghana), daß der Sicherheitsrat durch sie gehindert werde, seine Macht zur Verhängung von Sanktionen einzusetzen ...

  • Neubrandenburger Bauern erweitern den Getreideanbau

    2,2 Millionen Tonnen Kartoffelpflanzgut werden sortiert

    Kr. Neubrandenburg. Auf rund 6000 Hektar mehr als 1982 wächst zwischen Haff und Müritz in diesem Jahr Getreide. Die Bestellkolleküve in den Pflanzenbaubetrieben sind auf eine zügige Aussaat des Sommergetreides bedacht. Unterstützt werden die Bauern von den Mitarbeitern der Meliorationsgenossenschaften ...

  • Große Wertschätzung für Beziehungen DDR-Indien

    Prof. Dr. Lothar Kolditz bei Außenminister Narasimha Rao Gespräche mit Politikern der regierenden Kongreßpartei

    Delhi (ADN). Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Lothar Kolditz, ist am Dienstag in Delhi mit dem Außenminister Indiens, Narasimha Rao, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammengetroffen. Im Verlauf der Begegnung hoben beide Seiten das übereinstimmende Streben ...

  • FDGB-Delegation in Portugal eingetroffen

    Erklärung von Harry Tisch

    We. Lissabon. Auf Einladung der Allgemeinen Konföderation der Portugiesischen Werktätigen/ Intersindical (CGTP-IN) ist am Dienstagabend eine Delegation des FDGB unter der I Leitung des Vorsitzenden des Bundesvorstandes, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, zu einem dreitägigen Besuch in Portugal eingetroffen ...

  • Humboldt-Universität ehrte Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus

    Willenserklärung auf Meeting / Tagung des Wissenschaftlichen Rates über Karl Marx

    Der Rektor der , Berliner Universität, Prof. Dr. Helmut Klein, verwies vor den Teilnehmern des Meetings darauf, daß in der nunmehr 173jährigen Geschichte der Alma mater berolinensis und ihrer noch 100 Jahre älteren Charite zahlreiche Persönlichkeiten wirkten, die die Wissenschaft um aufsehenerregende Erkenntnisse bereicherten und Leistungen vollbrachten, die große und anhaltende Wirkungen für das Leben von Millionen Menschen, ja für die gesellschaftliche Entwicklung insgesamt hatten ...

  • Neue Phase der Aggression gegen das Volk von Nikaragua

    Konterrevolutionäre verübten Morde und Diversionsakte Dringliche Sitzung des UNO-Sicherheitsrates beantragt

    Managua (ADN). 1200 Somoza- Söldner sind von Honduras aus in das revolutionäre Nikaragua eingedrungen. Das teilte Verteidigungsminister Humberto Örtega am Montag vor Journalisten in Managua mit und wertete das als neue Phase der militärischen, politischen und ökonomischen Aggression der USA gegen die Sandinistische Revolution ...

  • Sitzstreik in Südlibanon gegen Willkür Tel Ävivs

    Beirut (ADN). Hunderte Einwohner der südlibanesischen Stadt Nabatiye haben am Dienstag mit einem Sitzstreik in der Moschee ihre Forderung nach Freilassung aller von den Israelis eingekerkerten Araber bekräftigt. Zugleich wiesen sie die Aufforderung zurück, sich den von den Besatzern als Hilfstruppe aufgestellten „Nationalgarden" anzuschließen ...

  • Regen, Schnee und Sturm an den Küsten der USA

    Washington (ADN). Starke Schnee- und Regenstürme an der West- und Ostküste der USA forderten an den ersten Frühlingstagen mindestens 22 Menschenleben. Während entlang der kalifornischen Küste starker Regen niederging, fielen im Süden des Bundesstaates Colorado 20 Zentimeter Schnee. An der Atlantikküste der USA führten Regenfälle vielerorts zu Überflutungen ...

  • Gespräche mit Gast aus Nigeria

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing der Vorsitzende der DDR-Seite der Gemischten Kommission DDR- Bundesrepublik Nigeria und Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau der DDR, Dr. Rudi Georgi, am Dienstag in Berlin den Nationalen Vorsitzenden der Nationalpartei Nigerias, Chief Augustus M ...

  • Erste Genossenschaff der Fischer Simbabwes

    Kö. Harare. 300 Mitglieder gehören der ersten Fischereigenossenschaft Simbabwes an, die dieser Tage am Kariba-Stausee gebildet wurde. Sie werden in Lehrgängen ausgebildet und bei ihrer Arbeit von Experten beraten. Unterstützung leistet dabei das Ministerium für Kommunale Entwicklung. Die Schaffung weiterer Genossenschaften in der Region des größten Stausees Afrikas ist vorgesehen ...

  • BRD: 90 Sternmarsche gegen Hochrüstung und Sozialabbau

    In allen Bundesländern zu Ostern machtvolle Proteste

    Bonn (ADN). Vertreter der Initiative Ostermarsch 83 haben auf einer Pressekonferenz in Frankfurt (Main) bekräftigt, daß der Protest gegen die Stationierung neuer USA-Atomraketen, gegen Hochrüstung und Sozialabbau im Mittelpunkt der Ostermärsche stehen wird. Insgesamt sollen 90 Sternmärsche in allen Bundesländern stattfinden ...

  • Empörung über den Mord an Marianella Garcia

    Oslo (ADN). Die norwegische Regierung hat das Regime von El Salvador in einem offiziellen Schreiben aufgefordert, eine Untersuchung des Mordes an Marianella Garcia Villas einzuleiten und die Schuldigen zu bestrafen. Die Regierung bekundete ihre tiefe Bestürzung über den Tod der ehemaligen Präsidentin des salvadorianischen Menschenrechtskomitees ...

  • Protest in Japan gegen/Enterprise'

    Nein zu Nuklearkriegsplänen

    Tokio (ADN). Kernwaffengegner in zahlreichen Städten Japans haben am Dienstag ihren Protest gegen das Einlaufen des USA- Flugzeugträgers „Enterprise" und anderer Einheiten der 7. USA- Flotte in Sasebo bei Nagasaki fortgesetzt. Sie verurteilten den US-amerikanischen Flottenbesuch als Bestandteil nuklearer ...

  • Heue Vorschläge

    sozialistischer Lander in Genf DDR-Botschafter vor dem Plenum

    Genf (ADN). Auf der Plenarsitzung des Genfer Abrüstungsausschusses unterbreitete am Dienstag DDR-Botschafter Dr. Gerhard Herder im Namen der Gruppe sozialistischer Länder eine Reihe neuer Vorschläge. Er legte ein Arbeitspapier vor, das die Aufnahme der Erörterung konkreter Schritte zur Verhütung eines nuklearen Krieges in die Tagesordnung des Ausschusses vorsieht ...

  • Kein Ausweg aus Arbeitslosigkeit

    Dringende Probleme vertagt

    Brüssel (ADN). Ohne jede Entscheidung zum Problem der Massenarbeitslosigkeit ist am Dienstag in Brüssel das zweitägige Treffen der Staats- und Regierungschefs der EG-Länder beendet worden. Wie aus einer Abschlußerklärung hervorgeht, wurde die Erörterung der dringenden sozialen und wirtschaftlichen Fragen — insbesondere der Lage der arbeitslosen Jugendlichen — auf das nächste Treffen vertagt, das im Juni in Stuttgart stattfinden soll ...

  • Exekutivkomitee

    für Solidarität mit Zypern tagt Botschaft Präsident Kyprianous

    Nikosia (ADN). Das Exekutivkomitee des internationalen Solidaritätskomitees für Zypern hat am Dienstag in Nikosia zweitägige Beratungen begonnen. Der Präsident der Republik Zypern, Spyros Kyprianou, würdigte in einer Botschaft an die Teilnehmer die internationale Unterstützung für den Kampf des zypriotischen Volkes um Unabhängigkeit, territoriale Integrität und Einheit des T anflps ...

  • Forderung nach Rücknahme des NATO-Raketenbeschlusses

    Verstärkter Widerstand gegen die geplante Stationierung

    Hamburg (ADN). Hamburger SPD-PqJräker haben von der Regierung der BRD die Rücknahme des NATO-Raketenbetchlusses gefordert. In einem Aufruf, den der ehemalige Hamburger Bürgermeister und jetzige Bundestagsabgeordnete Hans-UMch Klose, der SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Paterna, die Senatoren Joist Grolle ...

  • 215 Demonstranten gegen Kernwaffen verhaftet

    Los Angeles (ADN). Die USA- Polizei hat am Montag 215 Kernwaffengegner, darunter mindestens 26 Kinder, auf dem kalifornischen Luftwaffenstützpunkt Vandenberg verhaftet. Laut AP hatten die Demonstranten gegen die Produktion und geplante Stationierung des neuen strategischen MX-Waffensystems protestiert, dessen interkontinentale Raketen auf dieser USA-Militärbasis getestet werden ...

  • Tote durch Lawinen

    Delhi. Neun Tote und mindestens 25 Verletzte sind die Folge mehrerer Erdrutsche und Lawinen am Dienstag in Nordindien. Die Bundesstaaten Dschammu und Kashmir sowie Himachal Pradesh, wo sich die Unfälle ereigneten, sind von einer für die Jahreszeit ungewöhnlichen Kältewelle- mit riesigen Schneemassen betroffen ...

  • Kur* berichtet

    Arbeit an Gastrasse

    Prag. Die erste Schweißnaht für den Abschnitt der Exporterdgastrasse Sibirien—Westeuropa auf tschechoslowakischem Territorium wurde am Dienstag in der Nähe von Brno gezogen. Über das Gebiet der CSSR wird die Trasse auf 860 Kilometer Länge verlaufen.

  • Besatzersiedlungen

    Damaskus. Israel wird weitere acht Siedlungen im Westjordangebiet errichten, meldete die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA. Außerdem laufen die Planungsarbeiten für 15 Siedlungen, deren Bau in den ersten drei Monaten 1984 beginnen soll.

  • Erklärung des ISB

    Prag. Der Internationale Studentenbund (ISB) hat in einer Erklärung die jüngsten imperialistischen Anschläge auf Nikaragua entschieden verurteilt. Er bekräftigte seine Solidarität mit der Sandinistischen Revolution.

Seite 2
  • Stopp an „vierter Grenze

    ■, Seit Tagen toben in Nikaraguas Provinz Matagalpa erbitterte Kämpfe. Von den USA ausgerüstete einstige Nationalgardisten des faschistischen Diktators Somoza sind: aus Honduras in Nikaragua eingefallen. Ein Teil der Eindringlinge konnte durch die sandinistischen Schutz- und Sicherheitsorgane unschädlich gemacht werden ...

  • Initiativen im FDJ-Friedensaufgebot

    Abschluß der Wahlen des Jugendverbandes / 680000 Mitglieder übernahmen Funktionen

    Berlin (ADN/ND). Mit Delegiertenkonferenzen der FDJ in fünf Bezirken fanden am vergangenen Wochenende die Wahlen 1982/83 im sozialistischen Jugendverband — ein wichtiges gesellschaftliches Ereignis in unserer Republik — ihren Abschluß. In den Wahlversammlungen der 96 235 Gruppen, 6321 Abteilungsund 27 749 Grundorganisationen sowie auf den Kreis- und Bezirksdelegiertenkonferenzen wurden über 680 000 FDJ-Mitglieder mit Funktionen betraut, mehr als die Hälfte der Leitungsmitglieder wiedergewählt ...

  • Freundschaftliche Aussprache mit niederländischen Gasten

    Prof. Dr. Drefahl: Bewährte Beziehungen der Friedenskräfte

    Berlin (ADN). Die in der DDR weilende Delegation der niederländischen Bewegung „Stopp der Neutronenbombe — Stopp dem Kernwaffenrüsten" unter Leitung ihres Generalsekretärs, Nico Schouten, hatte am Dienstag eine Begegnung mit Repräsentanten ■8eV Friedensbewegung Tief ■'' DDR. In einer lebhaften, vertrauensvollen Aussprache mit dem Präsi-' denten des* DDR-Friedensrates, Prof ...

  • Beitrage im Bezirk Erfurt

    Betriebe, Handwerk und Handel berieten effektive Wege

    Erfurt (ADN). Konsumgüter im Wert von 200 Millionen Mark werden Betriebe des Bezirkes Erfurt in diesem Jahr zusätzlich bereitstellen. Diese Aufgabe übernahmen am Dienstag 300 Betriebsdirektoren und Vertreter staatlicher Organe auf einer Konferenz des Bezirkes in Erfurt, in deren Verlauf auch die dafür notwendigen Schritte beraten wurden ...

  • Gedenktafel an Berliner Humboldt-Universität enthüllt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    den Verpflichtungen wollen wir dadurch gerecht werden, daß wir in unerschütterlicher Treue zum Marxismus-Leninismus höchste Leistungen in allen Arbeitsgebieten vollbringen, daß wir unser Bestes tun für die weitere Realisierung der auf die Sicherung des Friedens und das Glück der Menschen gerichteten Politik der SED und unseres sozialistischen Staates ...

  • DDR verurteilt Terrorakt der UNITA-Banden in Angola

    Protesterklärung des Komitees für Menschenrechte

    Berlin (ADN). Das DDR-Komitee für Menschenrechte hat am Dienstag zu dem jüngsten Terrorakt der UNITA-Bonden rn Angola folgende Erklärung abgegeben: Mit tiefer Abscheu und Empörung hat' die Bevölkerung der DDR von der barbarischen Verschleppung 66 tschechoslowakischer Bürger, darunter 21 Kinder, durch konterrevolutionäre Banden der UNITA in Angola Kenntnis genommen ...

  • Beratung über ideologische Arbeit und Erziehung an den Hochschulen

    Zweitägige Konferenz wurde in Halle eröffnet

    Halle (ADN). Eine zweitägige zentrale Arbeitsberatung des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen mit Lehrkräften für Marxismus-Leninismus, die an medizinischen Bildungseinrichtungen tätig sind, wurde am Dienstag im Beisein des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme, in Halle eröffnet ...

  • Theaterschaffende ausgezeichnet

    5. Tagung der Gewerkschaft Kunst

    Berlin (ND). 58 künstlerische Betriebe, Einrichtungen und Kollektive wurden am Dienstag in Berlin für hervorragende Ergebnisse im sozialistischen Wettbewerb der Künstler und Kulturschaffenden sowie im Hans-Otto- Wettbewerb der Theaterschaffenden im Jahre 1982 ausgezeichnet Auf der 5. Tagung des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Kunst übergaben der Stellvertreter des Ministers für Kultur Dr ...

  • Gastausstellung aus Bukarest eröffnet

    Berlin (ADN). Dem 90. Jahrestag der rumänischen Arbeiterbewegung ist eine Ausstellung gewidmet, die am Dienstag im Museum für' Deutsche Geschichte in Berlin eröffnet wurde. Die Exponate sind vom Bukarester „Museum der Geschichte der Kommunistischen Partei, der revolutionären und demokratischen Bewegung Rumäniens" zur Verfügung gestellt worden ...

  • Meinungsaustausch mit Politiker aus Libyen

    - Berlin (ADN). Der Stellvertre- ■iter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Gerd König empfing am Dienstag den Präsidenten . der Nationalen Freundschaftsgesellschaft SLAVJ-DDR und Sekretär für Agrarreform und Landgewinnung der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya, Mohamed Mahmud al-Hejazi, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Beiträge der Historiker zum Kampf um Frieden

    Berlin (ADN). Schlußfolgerungen aus dem VII. Historiker-Konfreß und aktuelle Fragen der Forschung hat der Rat für Geschichtswissenschaft der DDR am Dienstag auf einer Tagung in Berlin beraten^ Ratsmitglied Prof. Dr. Fritz Klein befaßte sieh in einem Vortrag mit der hohen Verantwortung der Geschichtswissenschaftler bei der Unterstützung des weltweiten Kampfes gegen die Kriegsgefahr ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Oberst a. D. Alfred Krumme Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Oberst a. D. Alfred Krumme in Leipzig. In der Grußadresse1 heißt es: „Mehr als fünfeinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei. Als wahrer Internationalist kämpftest Du mit der Waffe in der Hand für die Freiheit des spanischen Volkes ...

  • Antifaschisten der DDR zu Besuch in Vietnam

    Hanoi (ADN). Eine Delegation des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Fritz Reuter weilte auf Einladung des Ministeriums, für Kriegsversehrte und Sozialwesen der SRV zu einem mehrtägigen Besuch in Vietnam, In den Gesprächen wurden Fragen des gemeinsamen Kampfes für die Sicherung des Friedens und gegen die atomare Kriegsgefahr auf der Grundlage der Prager Deklaration der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages erörtert ...

  • Zunehmender Seeverkehr zwischen DDR-Ägypten

    Rostock (ADN). Eine bedeutende Zunahme des Seegütertransportes DDR—Ägypten kennzeichnet gegenwärtig die Arbeit des Gemeinschaftsliniendienstes, den die Egyptian Navigation Company und die Deutfracht/Seereederei Rostock seit nunmehr 25 Jahren unterhalten. Ägyptische wie DDR-Schiffe befördern regelmäßig über Wismar bedeutende Mengen Metalle, Kabel, Chemiekalien, Plaste, Maschinen* Fahrzeuge und Ausrüstungen sowie Baumwolle ...

  • Rationalisieningseffekte im Bereich der Chemie

    A Halle ;tADN).J'ZusätzUchtf Kon-1 sumgüter im Wert von 70 bis 80 Millionen Mark wollen die Gewerkschafter im Bereich der IG Chemie, Glas und Keramik in diesem Jahr bereitstellen. Grundlage hierfür ist die Steigerung der Arbeitsproduktivität um ein bis 1,2 Prozent über die Planziele hinaus. Entsprechende Ziele beriet am Dienstag der Zentralvorstand der Industriegewerkschaft in Halle ...

  • Leistungsvergleiche in der Metallindustrie

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand der IG Metall beriet am Dienstag in Berlin, wie in allen Bereichen der metallerzeugenden und -verarbeitenden Industrie durch den Leistungsvergleich Niveauunterschiede schnell überwunden werden können. Reinhard Sommer, Vorsitzender des Zentralvorstandes, erklärte in diesem Zusammenhang, daß in noch stärkerem Maße die Initiative der Neuerer auf die Modernisierung von Maschinen und Anlagen gelenkt werden müsse ...

  • Große Wertschätzung für Beziehungen DDR-Indien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Mitgliedern des Allindischen Kongreßkomitees (AICC) des Indischen Nationalkongresses (I) auf. Daran nahmen von indischer Seite die AICC-Generalsekretäre Rajiv Gandhi, Rajendra -Kumari Bajpai, Chandulal Chandrakar, G. K. Moopanar und C. M. Stephen sowie weitere Persönlichkeiten teil. Die Gesprächspartner informierten einander über die Arbeitsweise und die Aktivitäten der Nationalen Front der DDR und des Indischen Nationalkongresses (I) ...

  • Gespräche mit Gast aus Nigeria

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Am Vormittag hatte der Gast in Berlin eine freundschaftliche Begegnung mit dem Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR Prof. Dr. Siegfried Schwanke. Dabei wurde er über die Entwicklung des höheren Bildungswesens der DDR informiert. Beide Seiten schätzten ein, daß sich die Hochschulbeziehungen zwischen beiden Staaten sowie die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten positiv entwickeln ...

  • Tagung über den Einsatz derRechenfechnik

    Frankfurt (Oder) (ADN). Eine Tagung der Informationsgemeinschaft „Operationsforschung in der metallverarbeitenden Industrie" hat am Dienstag in Frankfurt (Oder) begonnen. Bis Freitag diskutieren rund 120 Fachleute aus Betrieben, Hochschulen und Forschungseinrichtungen der DDR sowie Teilnehmer aus Bulgarien und Polen über ...

  • Filmaufführung in DDR-Botschaft in Syrien

    Damaskus (ADN). Der Dokumentarfilm „Syrien" über den Freundschaftsbesuch des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in der Syrischen Arabischen Republik im Oktober des vergangenen Jahres ist am Montag in der DDR- Botschaft in Damaskus vorgeführt worden ...

  • Telegramm nach Pakistan zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Islamischen Republik Pakistan, General Mohammad Zia-ul-Haq, zum Nationalfeiertag ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Hoffnung ausgedrückt, daß es gelingen möge, die Wünsche aller Völker nach einem Leben in Frieden und Sicherheit Wirklichkeit werden zu lassen ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückrver, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Havarie im VEB Braunkohlenveredlung Espenhain

    Leipzig (ADN). Im Kraftwerk I des VEB Braunkohlenveredlung Espenhain kam es Dienstag mittag zu einer Havarie. Die mit einem Dampferzeuger verbundene Hochdruckdampfleitung platzte und riß ab. Ein Betriebsangehöriger kam dabei ums Leben. Elf Werktätige wurden verletzt davon drei schwer; sie erhielten sofort ärztliche Hilfa Die Ursache der Hava-, rie wird von einer Expertenkommission untersucht ...

  • Treffen Abrassimow-Taylor

    Berlin (ADN/TASS). Der Bot- 1 schafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, empfing am Dienstag den Botschafter Großbritanniens in der BRD, J. Taylor, der zugleich Chef der britischen Militäradministration, in Westberlin ist Zu beide Seiten interessierende Fragen fand eine Aussprache statt

Seite 3
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Innenpolitik Neues Deutschland / 23. März 1983 / Seite 3 Lernende und Lehrende zugleich Agrarwissenschaftliche Gesellschaft bereitet VI. Kongreß vor / 2593 Betriebsgruppen Neue Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik rasch in die land- und forstwirtschaftliche Praxis einzuführen, dies ist die Maxime der über 52 000 Mitglieder der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR ...

  • Lernende und Lehrende zugleich

    Agrarwissenschaftliche Gesellschaft bereitet VI. Kongreß vor / 2593 Betriebsgruppen

    Neue Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik rasch in die land- und forstwirtschaftliche Praxis einzuführen, dies ist die Maxime der über 52 000 Mitglieder der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR. Dieser sozialistischen Organisation gehören Hoch- und Fachschulabsolventen sowie Meister, Leitungskader, Spezialisten und Neuerer der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft an ...

  • Die Arbeitsproduktivität soll im Wettbewerb um 7,7 Prozent steigen

    Werktätige der Industrie-Kooperation Schiffbau Rostock: Planziele werden überboten

    Über neue Wettbewerbsvorhaben, die nach gründlicher Auswertung der Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen beschlossen wurden, informieren die Werktätigen des VEB Industrie-Kooperation Schiffbau Rostock, ein Betrieb des Kombinates Schiffbau, in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker ...

  • vom Einzelbeispiel zur Kooperation

    In Leipzigs Stadtbezirk Südwest ist die Industrie stank konzentriert. Aber das allein erklärt nicht die Tatsache, daß man hier mit der „rollenden Schicht" am weitesten vorangekommen ist. Vielmehr gelingt es hier am besten, ein fortgeschrittenes Einzelbeispiel aufzugreifen und mit politischem Verantwortungsbewußtsein zu verbreiten ...

  • Wasserverbrauch wird um ein Viertel sinken

    Wichtige Intensivierungsvorhaben konnten die Werktätigen der Hauptabteilung Wasserwirtschaft des VEB Hydrierwerkes Zeitz seit Jahresbeginn verwirklichen. Dazu gehört u. a. die Einführung der Prozeßautomatisierung mit Hilfe der Mikroelektronik für das Rückkühlwerk. Dadurch sind mehrere Arbeitskräfte für den Einsatz in anderen Bereichen zu gewinnen ...

  • Arztsprechstunde am Wochenende

    Der Rat des Stadtbezirkes war und ist den Betrieben und ihren Kollektiven guter Partner für die Regelung vieler sozialer Fragen. Mit ihm beriet man die vordringliche Vergabe von Wohnungen an Schichtarbeiter und die medizinische Versorgung. Der Stadtbezirksarzt veranlaßte zum Beispiel über den Kreisarzt, daß medizinische Einrichtungen in allen Stadtbezirken für die Betreuung dieser Schichtarbeiter an den Wochenenden zuständig sind ...

  • Heft 6/1983 erschienen

    Der Leitartikel „Im Blickfeld der Führung steht die Nutzung einheimischer Rohstoffe" von Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Cottbus der SED, belegt mit Beispielen aus dem Kohle- und Energiebezirk, welche Anstrengungen die Parteiorganisationen und die Werktätigen unternehmen, um durch umfassende Nutzung der einheimischen Rohstoffe die weitere stabile Entwicklung der Wirtschaftskraft der DDR zu sichern ...

  • Initiativen von größter Bedeutung

    Der Wert dieser Initiativen ist enorm hoch. Sie wirken sich spürbar auf eine Schlüsselfrage unserer Entwicklung aus — es gelingt so, die Arbeitsproduktivität rascher zu steigern als die Ausstattung mit Grundfonds. Und das bedeutet Wachstum des Nationaleinkommens durch Senkung des Produktionsverbrauches ...

  • In Leipzig geht es voran mit der sollenden Schicht1

    • Erfahrungen der Besten zur Auslastung der Grundfonds gewinnen weiter an Breite • Suche nach effektivsten Lösungen im Territorium • Große Aufmerksamkeit für gute Betreuung der Schichtarbeiter Von Christa Pehlivanian

    Im Leipziger Kirow-werk konnte man am Ende des ersten Monats dieses Jahres eine bemerkenswerte Rechnung aufmachen: an elf hochproduktiven Maschinen erhöhte sich die kalendertägliche Auslastung von 15,5 auf 18,1 Stunden. 436 Maschinenstunden sind gewonnen worden, ohne neue Maschinen anzuschaffen, ausschließlich durch einen weiteren Schritt bei der Intensivierung der Produktion, durch den geglückten Start in die „rollende Schicht" ...

  • Über 79 Prozent der Erzeugnisse mitPrädikat „Q"

    Der Anteil von „Q"-Erzeugnissen an der gesamten prüfpflichtigen Warenproduktion des VEB Antennenwerke Bad Blankenburg wird in diesem Jahr 79,4 Prozent erreichen. Die Antennenbauer setzen damit ihr erfolgreiches Bepaühen um höchste Qualität fort das in diesem Jahr mit dem Ehrendiplom des Amtes für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung (ASMW) „Fünf Jahre Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" gewürdigt wurde ...

  • chsten

    LPC Pflanzenproduktion Tanna Klare Konzeption für ho Ertrag auf Getreidefeldern

    „Wir wollen in der Materialökonomie und im Produktionszuwachs schneller vorankommen, um damit eine weitere Verbesserung des Verhältnisses von Aufwand und Ergebnis zu sichern", schrieben die Pflanzenbauer aus Tanna, Kreis Schleiz, an das ZK der SED. Als ihre wichtigste Aufgabe betrachten sie, hohe Erträge bei allen Kulturen zu erreichen ...

  • Baumaterialien fürRekonstruktion

    Die Rede Erich Honeckers vor den 1. Kreissekretären war den Werktätigen der Bäuerlichen Handelsgenossenschaft Ueckermünde Anlaß, weitere Möglichkeiten zur wirkungsvollen Unterstützung von Reparatur- und Rekonstruktionsmaßnahmen in Landwirtschaftsbetrieben zu erschließen. Dazu gehört, wie aus einem Schreiben an das Zentralkomitee hervorgeht, 1983 unter anderem 100 000 Hohlblock-, 15 000 Ornament- und 7000 Zaunsteine zu fertigen ...

  • Venfile nach Programm elektronisch geprüft

    Berlin (ADN). Drei elektronische Prüfstände für die Endkontrolle von instandgesetzten Eisenbahnbremsventilen sind jetzt im Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) „Franz Stenzer" Berlin eingesetzt. Gegenüber der herkömmlichen mechanischen Prüfung ergibt das nach vorgegebenen Programmen ablaufende Verfahren genauere Ergebnisse ...

  • Moderne Technik regelt energiesparende Lüfter

    Meißen (ADN). Energiesparend wirkt ein neuentwickeltes Regelelement, mit dem jetzt Axialventilatoren aus dem VEB Turbcwerke Meißen ausgerüstet werden. Es paßt die Ansaugleistung dieser Großlüfter dem beispielsweise in der Textilindustrie häufig wechselnden Anteil von Feststoffen in der Luft an. Damit wird ein uneffektiver, über den Bedarf hinaus gehender und damit mehr Energie verbrauchender Lauf der Aggregate ausgeschlossen ...

  • Hartbrandziegel durch Betonfertigfeile ersetzt

    Saalfeld (ADN). Mindestens 100 000 Hartbrandziegel werden 1983 in Kreisbaubetrieben des Bezirkes Gera durch den Einsatz von Leichtbeton-Elementen anstelle dieser Spezialziegel bei der Instandsetzung:, von Hausschorn- Steinen gespart. Produktion und Anwendung /Jer Betonfertigteile, die einen Produktivitätszuwachs ...

  • NeueAnstnchsysteme mit langer Lebensdauer

    Berlin (ADN). Das Kombinat Lacke und Farben Berlin hat neuartige Dickschicht-Anstrichsysteme entwickelt, die beim Korrosionsschutz von Brücken, Kranen, Schiffen und, Tagebaugeräten die Zahl der notwendigen Anstriche erheblich reduzieren. Gegenüber Alkydharzanstrichen haben sie eine etwa doppelte Lebensdauer ...

Seite 4
  • Zuversicht nach schmerzlichem Erinnern

    Neue Komposition von Lothar Voigtländer zum Thema Frieden im TiP uraufgeführt Von Klaus Klingbeil

    „Vergesse denn, wer kann..." - so beginnen Verse des belgischen Dichters Marc Braet (geboren 1925). Diese Worte der Mahnung, in der Auseinandersetzung zwischen den Kräften des Krieges und des Friedens auf der richtigen Seite zu stehen, sind titelgebend für4 das jüngste Werk des Berliner Komponisten Lothar Voigtländer für Singstimme, 4 Posaunen und 4 Schlagwerker in getrennter Aufstellung ...

  • Zwischenaufenthalt von weittragender Bedeutung

    Zum Fernsehfilm „Chef der Gelehrsamkeit" Von Henryk Goldberg

    Der Mann, der im sich neigenden Jahr 1808 von Rom nach Berlin reist, ist unterwegs zu einem Ziel, das sich als eine Zwischenstation erweisen wird: Wilhelm von Humboldt, preußischer Gesandter beim Heiligen Stuhl, fährt seinem neuen Amt als Sektionschef für Kultus und öffentliche Erziehung entgegen. Er wird dieses Amt nur einige Monate ausüben und danach erneut den außenpolitischen Dienst nehmen ...

  • Satirische Momente mit Phantasie ausgespielt

    Die Kleinbürgersatire des Anfangsakts wird (wie schon in Schwerin) wieder phantasievoll ausgespielt. Christine Gloger gibt die mit Gefühlskitsch garnierten Verkrustungen und Verklemmungen der Mutter Amalie Balicke so gekonnt der Lächerlichkeit preis, daß schon In den ersten Minuten das Publikum hörbar sein Vergnügen bekundete ...

  • Kinogeheimnissen auf der Spur

    „Erfurter Filmschule" nahm ihre Arbeit auf Von Siegmar Matthias

    Vor fast sechs Jahren entstand das Kinderkino „Sternchen" in einem Kindergarten des Neubaugebietes Erfurt-Nord. Es war erster sichtbarer Ausdruck der langjährigen Bemühungen der Bezirksfilmdirektion um die jüngsten Kinozuschauer. Inzwischen ist die Zahl der speziellen Kinos für* Vorschulkinder im Bezirk auf acht angewachsen ...

  • Sängerfest in der Frankfurter Konzerthalle

    Leistungsvergleich der Chöre

    Zu einem Leistungsvergleich trafen sich am Sonntag Gemischte Chöre des Bezirkes Frankfurt (Oder) in der Konzerthalle der Bezirksstadt. Vom Vormittag bis in die Abendstunden erklangen in dem historischen Bauwerk Arbeiter- und Kampflieder, Gesänge auf Karl Marx und Friedenslieder. Madrigale, Volks- und Scherzlieder sowie Chöre aus Opern zeugten von der Vielfalt des volkskünstlerischen Schaffens auf diesem Gebiet ...

  • Mit» Cinderella " beginnen Geras 7. Ballett-Tage 7. Ballett-Tage

    Gastspiele anderer Bühnen Von unserem Korrespondenten

    Neu. Gera. Mit der Premiere von Prokofjews „Cinderella" beginnen am Donnerstag im Großen Haus der Bühnen der Stadt Gera die 7. Ballett-Tage. In den darauffolgenden Tagen stehen dann ein. Gastspiel des Ballettensem- ,bles des Leipziger Opernhauses mit „Giselle" von Adolphe Adam, der „Ballettabend 82" ...

  • Griff nach wesentlichen Problemen der Zeit

    Daß Brechts Frühwerk marxistischen Interpreten zunächst Probleme zu lösen aufgab, geht schon daraus hervor, daß Jahrzehnte bis zur DDR-Erstaufführung vergingen. Auf der einen Seite — welch wilde anarchische Kraft! Welch dichterische „Klaue!" Welch instinktiv sicherer Griff nach den wesentlichen Problemen ...

  • Frühes Stück von Brecht in einer vielschichtigen Interpretation

    Zu Christoph Schroths Berliner Inszenierung „Trommeln in der Nacht" Von Dieter Kranz

    Nach seiner Schweriner DDR- Erstauffiihrung vor Jahresfrist hat Christoph Schroth Brechts Frühwerk „Trommeln in der Nacht" nun auch am Berliner Ensemble inszeniert, und wieder trägt das Bühnenbild von Ezio Toffolutü wesentlich zum Gelingen bei. Eine rote Ziegelwand beherrscht die Bühne. Davor wird mit grünem Plüschsofa das Kleinbürgernest der Balickes angedeutet ...

  • Kraßvolles Bild der einigen Klasse Vor 90 Jahren wurde der Maler Oskar Nerlinger geboren

    m. !*•,:. \ ■.,■ --J Das Motiv des Demonstrationszuges hat Oskar Nerlinger in seinen Gemälden und Grafiken oft als Symbol des einheitlichen und zielgerichteten Handelns der Arbeiterklasse verwandt. Die aquarellierte Rohrfederzeichnung „Demonstration'' (1962) ist eines der Beispiele dafür. Der Künstler, der vor 30 Jahren, am 23 ...

  • Ubersetzerprämie des Verlages Volk und Welt

    Berlin (ADN). Für die Übersetzung von Tschingis Aitmatows Roman „Der Tag zieht den Jahrhundertweg" aus dem Russischen erhielt Charlotte Kossuth die vom Verlag Volk und Welt jährlich vergebene Ubersetzerprämie für herausragende Leistungen bei der Übertragung schöngeistiger Prosa aus fremden Sprachen. Diese Auszeichnung wurde in diesem Jahr- außerdem verliehen--»an Welta Ehlert für die Übertnwun« des ...

  • Kulturnotizen

    GASTSPIEL. Mit der erfolgreichen Aufführung des Theaterstücks „Salut an alle. Marx" von Günter Kaltofen und Hans Pfeiffer hat das Berliner Theater im Palast (TiP) am Montag in Hamburg sein zehntägiges Gastspiel in sieben Städten der BRD begonnen. ARCHITEKTURFÜHRER. 245 alte und neue Bauwerke stellt der „Architekturführer des Bezirkes Gera" in Wort und Bild vor, der jetzt im Verlaj für Bauwesen Berlin erschienen ist ...

  • Nationales Festival der Kunst in Vietnam

    Hanoi (ADN). Höhepunkt des kulturellen Lebens in Vietnam in diesem Jahr wird ein nationales Gesangs-, Tanz- und Musikfestival sein, das im letzten Quartal stattfinden soll. Ausscheide in mehreren Etappen werden dem Finale der Leistungsschau vorausgehen, die als erstes Fest der Kultur dieser Art- seit der Wiederherstellung der staatlichen Einheit Vietnams Zeugnis von dem Aufschwung der Kultur auch im Landessüden ablegen wird ...

  • Akademie der Künste pflegt das Erbe von Friedrich Wolf

    Berlin (ADN). Zum 95. Geburtstag (23. Dezember 1983) und zum 30. Todestag (5. Oktober 1983) ihres ehemaligen Mitglieds Friedrich Wolf veranstaltet die Akademie der Künste einige Tagungen und Kolloquien. Noch im März findet im Sanatorium „Dr. Friedrich Wolf" in Bad Klosterlausnitz eine Tagung mit Vertretern von medizinischen Einrichtungen und Kollektiven statt, die den Namen Friedrich Wolfs tragen ...

  • Dramatischer Text als historisches Dokument

    Erklärte die Schweriner Version vor allem, daß Kleinbürger und Arbeiter später in Scharen zu Mitläufern der Faschisten werden konnten, so zielt nun die Berliner Version darauf, Gründe für das Scheitern der Novemberrevolution deutlich zu machen. Brechts Text wird dabei zum historir sehen Dokument. Im Ganzen gelang eine dichte bildkräftige Aufführung mit vielen starken schauspielerischen Leistungen ...

  • 1000 Veranstaltungen zum ,Budapester Frühling' Von unserem Korrespondenten

    Te. Budapest. Mehr als 1000 Veranstaltungen bietet das dritte Budapester Frühlingsfestival, das vom 18. bis 27. März dieses Jahres stattfindet. Darunter sind Konzerte mit dem Kammerorchester I Musici di Roma, der ungarischen Nationalphilharmonie, dem Budapester Madrigalchor, dem Orchester der Budapester Philharmonischen Gesellschaft und den Mav-Sinfonikern ...

  • Graf ik von Uwe Pfeif er in Bad Kosen ausgestellt

    Naumburg (ADN). Eine Ausstellung mit Arbeiten des Malers und Grafikers Uwe Pfeifer ist seit Sonntag im Romanischen Haus in Bad Kosen zu sehen. Sie zeigt vor allem großformatige, zumeist farbige, grafische Blätter aus dem jüngsten Schaffen des Hallenser Künstlers. Es ist die 100. Ausstellung, die seit der Eröffnung des Museums vor 30 Jahren gezeigt wird ...

Seite 5
  • UdSSR: Naziverbrecher endlich bestrafen!

    viele leben noch immer unbehelligt in westlichen Ländern Forderung nach Auslieferung / Pressekonferenz in Moskau

    Von unserem Korrespondenten Claus D u m d • Moskau. Die Namen zahlreicher Nazibestien, die heute in westlichen Staaten nach wie vor auf freiem Fuß leben, wurden am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Moskau genannt. Der stellvertretende Generalstaatsanwalt der UdSSR, Nikolai Bashenow, bekräftigte die Forderung der Sowjetunion, diese Kriegsverbrecher endlich zur Rechenschaft zu ziehen ...

  • Romero — vom Volk El Salvadors geehrt

    Vor drei Jahren wurde der Erzbischof von Kommando des herrschenden Regimes ermordet

    San Salvador (ADN). In die Kathedrale von San Salvador drängt in diesen Tagen ein nicht enden wollender Besucherstrom, Das Volk ehrt einen der herausragendsten Männer des Freiheitskampfes in El Salvador. In einem Seitenflügel der Kirche hat er seine letzte Ruhestätte gefunden: Erzbischof Oscar Arnulfo Romero ...

  • Genf: Schritte gegen nukleare Kriegsgefahr sind dringlich

    Gruppe sozialistischer Staaten brachte Arbeitspapier ein

    Genf (ADN). Die Zeit ist längst reif, daß sich der Genfer Abrüstungsausschuß als einziges multilaterales Verhandlungsforum zu Abrüstungsfragen ernsthaft der Behandlung konkreter Schritte zur Verhütung eines nuklearen Krieges zuwendet. Das erklärte DDR-Botschafter Dr. Gerhard Herder am Dienstag auf der ...

  • Mosaik

    Industriekeramik-Messe Japans

    Tokio. Japans erste Messe, die ausschließlich -^ neuen keramischen Werkstoffen und den daraus gefertigten Industrieerzeugnissen gewidmet ist, wurde in Nagoya eröffnet. An ihr beteiligen sich 70 Firmen. Polizei erschoß 15jährigen München. Ein 15jähriger Schüler ist im Jugendzentrum von Gauting bei München von der Polizei erschossen worden ...

  • Somoza-Banden erhalten ständige Anleitung vom USA-Geheimdienst

    Enge Verbindung zu honduranischem Armeechef / Washington lieferte die Bewaffnung

    Ttgucigalpa (ADN). Die in Nikaragua eingefallenen konterrevolutionären Banden stehen in enger Venbindung zum honduranischen Armeechef General Gustovo Alvarez und erholten ständig Anleitung vom USA-Geheimdienst CIA. Das bestätigen Aussagen des Argentiniers Hector Fronoes, der im CIA- Auftrag in Honduras als Verbindungsmann *u den Somoza-Söldnern fungiert hat ...

  • Polnischer Innenminister vor dem Sejm

    Warschau (ADN). Der polnische Sejm ist am Dienstag zu einer zweitägigen Tagung zusammengetreten. Innenminister Divisionsgeneral Czeslaw Kiszczak erstattete einen Bericht über den Stand der Sicherheit und öffentlichen Ordnung im Lande. Er betonte, daß 15 Monate nach dem entscheidenden Beschluß vom 13 ...

  • Jugoslawisch-sowjetische Gespräche in Belgrad

    Nikolai Tichonow zu Meinungsaustausch bei Milka Planinc

    Belgrad (ADN). Jugoslawien und die Sowjetunion sind besorgt über die angespannte internationale Situation und setzen «ich für femeinsame Anstrengungen aller friedliebenden KrMte zur Überwindung dieser Lage ein. Das haben die Vorsitzende des Bundesexekutivrates der SFRJ, Milka Planinc, und der zu einem offiziellen Freund- •chsftsbemich in Jugoslawien weilende Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Tichonow, wihrend ihrer Gespräche am Dienstag in Belgrad unterstrichen ...

  • WGB fordert Freilassung verschleppter CSSR-Bürger

    Erklärung de& Au Ben minist^riums in Prag / lOJ-Appell

    Prag (ADN). Der Weltgewerkschaftsbund (WGB) hat die sofortige Freilassung der in Südangola von UNITA-Terroristen verschleppten 66 CSSR-Bürger gefordert und das südafrikanische Rassistenregime für dieses völkerrechtswidrige Verbrechen verantwortlich gemacht. In einem Schreiben ersucht der WGB UNO- Generalsekretär Javier Perez de Cufllar um eine persönliche Intervention zur sofortigen Freilassung der Fachleute und ihrer Familienangehörigen ...

  • UdSSR-Minister für Verteidigung weilte in Ungarn

    Budapest (ADN). Marschall der Sowjetunion Dmitri Ustinow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Verteidigungsminister der UdSSR, hat am Dienstag der Ungarischen Volksrepublik einen offiziellen Freundschaftsbesuch abgestattet. Während einer herzlichen Begegnung mit dem Ersten Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kädär, im Haus des Zentralkomitees fand ein Meinungsaustausch über die weitere Entwicklung der ungarischsowjetischen Beziehungen statt ...

  • Nikaragua sandte Bericht an den Sicherheitsrat der UNO

    Befreundete Regierungen um Unterstützung ersucht

    Managua (ADN). Nikaragua will die Invasion von 1200 Somoia-Söldnern vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen anprangern. Das gab Sergio Ramirez, Mitglied des Regierungsrates, am Montag in Managua bekannt Ein detaillierter Bericht über die Eskalation der Aggressionsakt« und die Hilfe, die Washington den konterrevolutionären Banden gibt, sei bereits an die Vereinten Nationen und an die Bewegung der Nichtpaktgebundenen geschickt worden ...

  • Verhandlungen MVR- Nikaragua in Ulan-Bator

    Ulan-Bator (ADN). Verhandlungen zwischen Partei- und Staatsdelegationen der Mongolischen Volksrepublik und der Republik Nikaragua haben am Dienstag in Ulan-Bator begonnen. Die Abordnungen stehen unter Leitung von Jumshagin Zedenbal, Generalsekretär des ZK der MRVP und Vorsitzender des Präsidiums des Großen Volkshurals der MVR, und Daniel Ortega, Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und Koordinator des Regierungsrates der Nationalen Erneuerung ...

  • Vorlaufiges Endergebnis der finnischen Reichstagswahlen

    80,6 Prozent der Berechtigten gaben ihre Stimme ab

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u 61 e r Helsinki. Die Sozialdemokratische Partei Finnlands ist aus den zweitägigen Reichstagswahlen nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis vom Dienstag mit 26,7 Prozent der Stimmen erneut als stärkste Partei hervorgegangen. An die Nationale Sammlungspartei gingen 22,2 Prozent der Stimmen, an die Demokratische Union des Finnischen Volkes (SKDL) 14 Prozent, an die Zentumspartei und die ihr angeschlossene liberale Partei 17,8 Prozent der Stimmen ...

  • PKP und LKP verstärken Kampf für den Frieden

    We. Lissabon. Die Portugiesische und die Libanesische Kommunistische Partei werden Ihr Wirken im Kampf für die Verteidigung des Friedens weiter verstärken. Das wird in einem am Dienstag von der portugiesischen Presse veröffentlichten Kommunique über die Gespräche von Delegationen beider Parteien bekräftigt, die unter der Leitung der Generalsekretäre Alvaro Cunhal und Georges Haoui standen ...

  • Panzer Tel Avivs sollen Araber einschüchtern

    Beirut (ADN). Durch die Straßen der südlibanesischen Dörfer, über die die Israelis ein striktes Ausgangsverbot verhängt haben, um die Protestaktionen abzuwürgen, patrouillieren Panzer der Okkupanten. Aus" Barja verschleppten die Besatzer Mitglieder der Libanesischen KP und der Sozialistischen Fortschrittspartei in das KZ Ansar ...

  • Moskau: Bedeutender Mathematiker verstorben

    ■• Moskau (ADN). Im Alter von 92 "Jahren ist der Direktor des mathematischen Instituts „W. A. Steklow" der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Iwan Winogradow, verstorben, meldete TASS. In einem vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Juri Andropow, und weiteren Repräsentanten sowie namhaften Wissenschaftlern • der Sowjetunion unterzeichneten Nachruf wird Winogradows herausragender Beitrag zur Entwicklung der Mathematik gewürdigt ...

  • 15 000 Unterschriften für Freilassung Mandelas in Botschaft übergeben

    Paris (ADN). Eine Delegation der1' französischen Bewegung gegen Rassismus und für Völkerfreundschaft hat am Montag in der Botschaft Südafrikas in Paris 15 000 Unterschriften für die Freilassung des ANC-Präsidenten Nelson Mandela und aller politischen Häftlinge des Apartheidregimes überbracht. Der Generalsekretär des Gewerkschaftsbundes CGT, Henri Krasucki, eröffnete im Pariser Sitz der CGT eine Plakatausstellung, die dem Kampf gegen den Rassismus gewidmet ist ...

  • Mehr Energie für die Landwirtschaft Chinas

    Peking (ADN). In der Volksrepublik China wird die Elektrifizierung verstärkt vorangetrieben. In den kommenden Jahren wird sie besonders in den Bergregionen Südchinas, den Gebieten der nationalen Minderheiten sowie den schwer zugänglichen Teilen im Westen des Landes erfolgen. Dabei will man sich hauptsächlich auf den Bau von kleinen Wasserkraftwerken konzentrieren ...

  • Finnlands Flora dankt für Sonne

    Helsinki (ADN). Zur Verwunderung der südfirvnischen Gärtner begannen in diesem ,Jahr schon im Februar verschiedene Treibhausgewächse zu blühen oder in die Höhe zu schießen. So trieben die Rosen lange vor der Zeit frische Knospen. Der erste Schnitt ist in vollem Gange. Obereinstimmend führen die Gärtner das Phänomen der vorzeitigen Wachstumsexplosion In den Gewächshäusern auf eine seit Jahrzehnten nicht mehr verzeichnete intensive Lichteinwirkung im Februar und Anfang März zurück ...

  • 10000 hofften in eisiger Kälte auf Gelegenheitsjob

    Washington (ADN). Etwa 10 000 Arbeitslose haben am Montag in Cleveland (USA-Staat Ohio) stundenlang in strömendem Regen und eisiger Kälte gewartet, um Bewerbungsschreiben für 1000 Arbeitsplätze abzugeben. Die Jobs — Aufräumungsarbeiten in städtischen Parks — sind auf zwölf Wochen befristet. Unter den Bewerbern waren zahlreiche Facharbeiter mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung ...

  • Was sonst noch passierte

    Nachdem mehrere Elche die Landebahn des Flugfeldes im schwedischen Kramfors unsicher machten, hat Landesjägermeister Erik Fernström jetzt ein sicheres Mittel gegen die Eindringlinge erfunden. Er ließ eine Essenz, die nach Bären, Hühnern und Wölfen riecht, rund um den Flugplatz verspritzen. «Das hilft garantiert dagegen, da& kein Elch mit einem Flugzeug zusammenstößt", meinte er ...

  • Mugabe: Pretoria bedroht Sicherheit der Region

    Harare (ADN). Die Destabilisierungspolitik Südafrikas gegen seine unabhängigen Nachbarstaaten stelle eine wachsende Gefahr für Frieden und Sicherheit imsüdlichen Afrika dar. Das erklärte der Premierminister Simbabwes, Robert Mugabe, vor Armee-Einheiten in der Ortschaft Kutanga. Er rief die Soldaten und Offiziere auf, ihre Kampfkraft ständig zu erttöhen, um jederzeit dem Aggressor eine entschiedene Abfuhr zu erteilen ...

  • Plenarsitzungen in Genf

    Genf (ADN). Die sowjetischamerikanischen Verhandlungen in Genf über die Begrenzung der nuklearen Rüstungen in Europa sind am Dienstag mit einer weiteren Plenarsitzung fortgesetzt worden. Auch bei den Verhandlungen UdSSR-USA über die Begrenzung und Reduzierung strategischer Rüstungen fand am selben Tag eine Plenarsitzung statt ...

  • NuklearePlanungsgruppe der NATO berät über die Raketenstafianierung

    Lissabon (ADN). Die Verwirklichung des NATO-Raketenbeschlusses steht im Mittelpunkt einer Tagung der Nuklearen Planungsgruppe der NATO, die am Dienstag in Vüamoura in Südportugal begonnen hat. An dem, zweitägigen Treffen nehmen die Verteidigungsminister aus 13 NATO-Staaten teil. Spanien ist als Beobachter vertreten ...

  • Frankreichs Premier Pierre Mauroy bildet neue Regierung

    Paris (ADN). Der französische Premierminister Pierre Mauroy ist am Dienstag von Präsident Francois Mitterrand mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt worden, meldete AFP. Der Sprecher des Präsidenten teilte am Dienstagabend mit, Mitterrand habe den Rücktritt der bisherigen Regierung Mauroy angenommen ...

  • Berufsverbot gegen Pädagogen bestätigt

    Hannover (ADN). Das Landesarbeitsgericht Hannover hat das Berufsverbot gegen den Sozialpädagogen Dirk Addicks aus Hildesheim bestätigt. Wegen seiner Kandidatur für die DKP bei Kommunalwahlen 1981 hatten sich die Stadtbehörden geweigert, den Pädagogen als Leiter eines Jugendzentrums in Hildesheim einzustellen ...

Seite 6
  • Diego Garcia - Speerspitze im Indik

    Aufschlußreicher Augenzeugenbericht über beschleunigten Ausbau der Pentagonbasis

    Von unserem Sudasien-Korrespondenten Hilmar König Ungeachtet der starken, weltweiten Proteste gegen den Ausbau des Kriegsstützpunktes auf Diego Garcia im Indischen Ozean setzen die USA ihre bedrohliche Aktivität fort. Das bestätigte der französische Priester Alain Harel, der zur seelsorgerischen Betreuung der auf der Insel tätigen philippinischen Kontraktarbeiter drei Wochen in- der Marinebasis verbrachte ...

  • Nationalpark in Jordaniens Wüste

    „Blaue Oase" — wichtigste Station des Vogelzugs zwischen Rotem Meer und Europa

    Von Lothar P i I z Etwa 160 Kilometer östlich der jordanischen Hauptstadt Amman liegt inmitten einer Basalt- und Kalksteinwüste eine Oase, die arabisch „Azraq" (blau) heißt. Diesen Namen trägt sie faktisch schon seit dem Altertum. Er soll von Karawanenführern geprägt worden sein, die — wenn sie die Vegetationsinsel von fepn erblickten — immer den Eindruck hatten, daß der aufsteigende Wasserdunst alles in einen bläulichen Farbton tauche ...

  • Schlüssel für den sozialen Fortschritt

    Die Reaktionen aus den Kreisen der Unternehmer auf den Dreijahrplan waren unterschiedlich. Die meisten der rund 5000 weißen Großfarmer äußerten sich zustimmend. Wie Landwirtschafteminister Dennis Norman, selbst ein Weißer, erklärte, betrachten sie die Voraussetzungen als gegeben, auch in Zukunft zufriedenstellende Ergebnisse erreichen zu können ...

  • Hoher Zuwachs in der Produktion anvisiert

    So nimmt allmählich das Konturen an, was in dem Ende vergangenen Jahres veröffentlichten ersten Dreijahr-Ubergängsplan zur nationalen Entwicklung konzipiert wurde. „Der Plan dient dazu, unsere* junge Nation zu befähigen, ihre menschlichen und materiellen Ressourcen in dem Bemühen zu mobilisieren, eine sozialistische Gesellschaft zu errichten und zu entwickeln", kommentierte der Premierminister Simbabwes, Robert Mugabe, vor Journalisten in Harare das bedeutsame Dokument ...

  • Partnerschaft mit der Sowjetunion in Praxis bewährt

    UdSSR hilft Bulgarien bei der Rekonstruktion

    Von Michael Müller, Sofia Ist in Bulgarien heute die Rede von den größten Industrieobjekten und Transportkomplexen, die bis 1985 modernisiert und rekonstruiert werden, so fallen solche Namen: zweite Ausbaustufe und erster 1000-MW-Blodc im Kernkraftwerk Koslodui, Benzinspaltsowie Ammoniakanlagen in Burgas und Dimitroffgrad, Stahlveredlung in den Walzwerken von Kremikowzi und Pernik, die nördliche und die südliche Eisenbahnlinie Sofia—Warna ...

  • Auch Marschland mit Reis bepflanzt

    Bauern der KDVR bereiten Frühjahrsarbeiten vor

    Korrespondenz aus Pjöngjang Mit der Schneeschmelze begannen nun auch für die Bauern der Produktionsgenossenschaften. der KDVR die Frühjahrsarbeiten. Unter schützender Plastikfolie grünen bereits die Reissetzlinge. Ende April bis Mitte Mai werden sie dann auf die unter Wasser stehenden Reisfelder verpflanzt ...

  • Rocker besorgen Mord auf Order

    Motorradbanden machen den Mafiosis Konkurrenz

    'Mord auf Bestellung, einst ein einträglicher Erwerbszweig der Mafia in Chicago oder New York, gehört heute in den USA zum „Kundendienst" der Motorradbanden. Die vor drei Jahrzehnten entstandenen Banden sind heute zu Verbrechersyndikaten aufgestiegen, die der Mafia ernste und nicht selten blutige Konkurrenz machen ...

  • Die Vielfalt seines Werkes erschlossen

    Von Dr. Andreas Kabus, Tokio Spiegelbild der großen Wertschätzung, der sieh das Werk des Begründers des wissenschaftlichen Sozialismus in Japan erfreut, bietet das umfangreiche Angebot seines Nachlasses sowie eine weitgefächerte Literatur > über sein Schaffen. Es spricht vom starken Interesse vieler ...

  • Klassikerausgabe in Vietnamesisch

    Von Hellmut Kapfenberger, Hanoi Wenn demnächst in Hanoi die Ausstellung über Leben und Werk von Karl Marx ihre Pforten öffnet, wird ein Buch auf das bisher anspruchsvollste Vorhaben bei der Verbreitung des wissenschaftlichen Sozialismus in vietnamesischer Sprache aufmerksam machen: der erste von 50 Bänden einer Marx-Engels- Gesamtausgabe ...

  • Neue Entwicklungsphase in Simbabwes Wirtschaft

    Dreijahr-Ubergangsplan orientiert auf die weitere Stärkung des staatlichen Sektors

    Von unserem Korrespondenten Rainer Köhler, Harare DreL kurze Meldungen dieser Tage signalisieren hier in Harare, daß sich in Simbabwes Wirtschaft bemerkenswerte Veränderungen anbahnen: In der südwestlich gelegenen Industriestadt Bulawayo konstituierte sich der neue Verwaltungsrat der Nationalen Eisenbahngesellschaft, dem nunmehr zu zwei Dritteln Vertreter des Staates angehören ...

  • Mugabe: Realitäten in Rechnung stellen

    Eine der größten Aufgaben des Planes ist die Sicherung einer gerechteren Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums. Robert Mugabe formulierte dabei die Position seiner Regierung so: „Soziale Gerechtigkeit und Gleichheit verlangen eine sozialistische Politik. Aber die^ Regierung muß gleichzeitig die ...

  • Wettbewerbsimpulse der Marx-Brigaden

    Von Hans Teichmann, Budapest Das ungarische Fernsehen strahlt seit Mitte Februar die mehrteilige Gemeinschaftsproduktion der DDR und UdSSR „Karl Marx — die jungen Jahre" aus. Der Rundfunk bereitet umfangreiche Programme vor, Verlage kündigen neue Ausgaben der Werke von Karl Marx an, Zeitungen und Zeitschriften würdigen zum Teil in Sonderausgaben, wie „Tersadalml szemle" und „Partelet", das Lebenswerk des Begründers des wissenschaftlichen Sozialismus ...

  • Vortragszyklus an Arbeiteruniversität

    Von Doris Kohls, Mexiko-City Vielfältig sind die Aktivitäten, die in Mexiko anläßlich der Marx-Ehrung stattfinden. So wurde mit großem Erfolg am Zentrum für philosophische, politische und gesellschaftswissenschaftliche Studien , „Vicente Lombardo Toledano" ein Seminar unter dem Titel „Von Marx zum Marxismus-Leninismus" abgehalten, an dem Wissenschaftler aus sozialistischen Ländern sowie aus zahlreichen Staaten Lateinamerikas teilnahmen ...

  • Lexikon

    Guyana

    Guyana — in der Sprache der indianischen Ureinwohner „Land des Wassers" - Hegt <m Nordosten des südamerikanischen Subkontinents. Die ehemalige britische Kolonie, die mit nund 215 000 Quadratkilometern etwa doppelt so groß wie die DD.R ist, erlangte am 26. Mal 1966 die Unabhängigkeit. 1970 erklärte sich Guyana zur Kooperativen Republik ...

  • Zitiert

    „Altnachfrager" nach Lehrstellen in der BRD

    „Keine wende bei den Lehrstellen", heißt es in der Wochenzeitung des BRD-Gewerkschaftsbundes „Welt der Arbeit", wobei DGB-Landesbezirke wie Nordmark, Hessen und Bremen mit erheblichen Fehlmengen genannt werden. „Durch den Mangel an Ausbildungsstellen entstand ein neues Wort: Der .Altnachfrager' geistert durch Statistiken und Schätzungen", stellt das Gewerkschaftsblatt fest ...

  • Sein Erbe ist überall in der Welt lebendig

    In vielen Landern der Erde würdigt die Öffentlichkeit das Leben und Wirken von Karl Marx. Ob auf Konferenzen, Sessionen oder Aussteljungen, ob in Zirkeln oder mit Veröffentlichungen - überall wird dabei die verändernde Kraft seines Werkes in unserer heutigen Welt sichtbar.

Seite 7
  • Zwei „Kleine" sorgten für viel Gesprächsstoff

    Zu den bisherigen Überraschungen beim Handballpokal

    Von Eckhard G a 11 e y Die bisherigen Spiele um den FDGB-Handballpokal der Männer lieferten zwei Riesenüberraschungen. Die zweite, Mannschaft des ASK Frankfurt (DDR- Liga) bezwang in der 3. Hauptrunde den Pokalverteidiger SC Leipzig, und der Berliner Bezirksmeister Dynamo Nordwest gewann am letzten Sonnabend in der 4 ...

  • Die eigene Bestmarke um 40 m übertroff en

    Der 18jahnge Skispringer gilt als die Entdedcung dieser Saison. B«l der Viersdianzentournee fiel er als Gesamtvierzehnter nodi nidit sonderlich auf. Abtr bei der „Bohemia"- Tournee setzte sich der zweifach« Landesmeister im zweiten Wettbewerb an die Spitz«, und beim Ski- Niegen in Vikersund belegte dei Baufacharbeiter, der auch an dti Flugschanze in Harrachov mitgewirkt hat, Platz zwei ...

  • Ein Weltmeister bei .Weitmeister'

    von Frank B u 11 n e r führtichen Berichten nicht sonderlich viel hinzuzufügen. Er wollte lieber über Voraussetzungen sprechen, die die Stunde des Triumphes möglich gemacht hatten. Also sprach er. über Paul Böttcher, seinen ersten Übungsleiter, dem er Viel verdanke, wohl auch die Energie, sich im entscheidenden Augenblick zu konzentrieren ...

  • VEB GUSTAV FISCHER VERLAG JENA

    6900 Jena, Villengang 2 Soeben erschienen Ingenieurökologie

    Bearbeitet von 63 Fachwissehschaftlern. Herausgegeben von Prof. Dr.-Ing. habil., Dr.-Ing. E. h'., Dipl.-Gwl. KARL-FRANZ BUSCH, Prof. Dr. rer. nat. habil. DIETRICH UHLMANN und Prof. Dr. rer. nat. habil. GÜNTHER WEISE, Dresden 1983 • 426 Seiten • 138 Abbildungen • 45 Tabellen Leinen • 75,-M Bestellnummer: ...

  • Die belgische Auswahl mit zwölf WM-Spielern

    Belgiens Fußball-Auswahltrainer Guy Thys hat für das Europameisterschaftsspiel gegen die DDR am 30. März in Leipzig ein Aufgebot von 16 Spielern nominiert. In diesem Kreis können 12 Akteure auf Weltmeisterschafteerfahrungen verweisen. Mit von der Partie ist auch Torwart Jean- Marie Pfaff, der seine Leistenoperation offenbar gut überstanden hat ...

  • Toto-Spielansebungen

    mit dam Tip der ND-Sportredaktion M Bau Rostodc-TSG Wismar 0 M P. Neubrandenb.-Wittenberg 1 M Rotation Berlin-Chem. Premnitz 0 M M. Babelsberg-PCK Schwedt 1 M En. Cottbus-Dyn. Fürstenwalde 1 M Eisleben-Markkleeberg 0 M FH K.-M.-St.-Bischofswerda 1 M Lok Dresden-Lok Cottbus 1 M Schw. Pumpe-Br.-Senftenberg 0 M Motor Werdau-TSG Gröditz 0 M Mot ...

  • Mehr Sportabzeichen

    Im vergangenen Jahr erfüllten 3 932 000 DDR-Bürger die Bedingungen des Sportabzeichens. Das sind 167 000 vergebene Sportabzeichen mehr als im Jahr zuvor. Diese Zahlen gab das DDR- Staatssekretariat für Körperkultur und Sport bekannt. Damit er-i brachten 32,1 Prozent der Bevölkerung — Kinder unter sechs Jahren nicht gerechnet - diesen Nachweis körperlicher Leistungsfähigkeit ...

  • Ausgewählte Methoden der Wasseruntersuchung

    Herausgegeben vom Institut für Wasserwirtschaft, Berlin, unter Mitwirkung des Forschungsinstituts für Hygiene und Mikrobiologie, Bad Elster Band II: Biologische, mikrobiologische und toxikologische Methoden. Bearbeitet von einem Autorenkollektiv, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. 1982 • 570 Seiten ...

  • Urlaubsplätze

    mit Vollverpflegung in unserem gut eingerichteten Ferienobjekt. Wir suchen für Juli/August ein Kinderferienlager (auch in einer Schule) für drei Durchgänge mit jeweils 100 Kindern und dem erforderlichen Betreuungspersonal. Zuschriften bzw. Anfragen an: VEB Elektronik Gera Hauptabteilung Ferienwesen/Allgemeine ...

  • Kinderferienlager

    in waldreicher Gegend in Beigern, Kreis Torgau, am Rande der Dahlender Heide. Kultur- und Sozialräume, Küche, eigenes Schwimmbecken, Sportplatz und Kegelbahn sind vorhanden. Es bestehen günstige Ausflugsmöglichkeiten. Wir suchen im Tausch ein gleichwertig«* Objekt für die Monate Juli und August 1984 ...

  • Hydrobiologie

    Ein Grundriß für Ingenieure und Naturwissenschaftler Von Prof. Dr. rer. nat. habil. Dietrich Uhlmann, Dresden Reihe „Einführung in die Hydrobiologie". 2. bearbeitete Auflage. 1982 ■ 315 Seiten • 148 Abbildungen • 14 Tabellen • 16 Tafeln Leinen • 39,—M Bestellnummer: 533 323 9

  • Hydrobiologische Grundlagen der Binnenfischerei

    Von Dr. rer. nat. et agr.-habil. Detlev Barthelmes, Berlin Reihe „Einführung in die Hydrobiologie". 1981 • 252 Seiten • 100 Abbildungen • 25 Tabellen • 5 Täfeln Leinen • 28,-M Bestellnummer: 5333183

  • Kinderferienlager (massive Gebäude)

    mit voller Betreuung. , Wir suchen gleichwertige Uriaubsplitzt, bevorzugt an der Ostsee. VEB Erdgasförderung Salzw*d*l 3560 SalzwwM, Postfach 27 Telefon: 2060 oder 76343

  • Tauschpartner gesucht! .

    Wir bieten vom 2. Juli bis 31. August 1984 die Belegung von drei Durchgängen für jeweils 50 Kinder und 10 Helfer in unserem gut eingerichteten

Seite 8
  • Gläserne Innenwand für den 30-Liter-Heißwasserspeicher

    Kreisaktivberatung der Kammer der Technik in Mitte

    Vertreter der rund 4100 Mitglieder der Kammer der Technik des Berliner Stadtbezirks Mitte kamen am Dienstag zu ihrer Kreisaktivberatung zusammen. Sie befaßte sich mit Erfahrungen und Arbeitsergebnissen der 60 Betriebssektionen des Stadtbezirks bei der Erhöhung der ökonomischen Wirksamkeit von Forschung und Technik ...

  • In den Vorratskammern bleibt der Proviant frisch

    An der Küste ist der Betrieb unserer Hauptstadt seit seiner Gründung im Jahre 1950 als zuverlässiger Partner für Kälteanlagen bekannt Sein Symbol — eine Verdampferschlange mit den Initialen K und B — kann man bereits auf über 3500 Schiffen finden. Sie alle haben Kälteanlagen vom VEB Kühlautomat an Bord ...

  • Die kurze Nachricht

    GESPRÄCH. Der Kulturbund Pankow lädt am heutigen Mittwoch, 19.30 Uhr, im Kreiskulturhaus „Erich Weinert", Johannes-R.-Becher-Straße 43 a, zu einem Gespräch mit Prof. Dr. Rita Schober zum Thema „Sprache der Wissenschaft — Sprache der Literatur" ein. ELTERNAKADEMIE. Für Eltern von Vorschulkindern heißt heute, 19 ...

  • Offenes Ohr für junge Leute

    Mit gezücktem Ausweis betrat ich letzten Freitag das noch hellerleuchtete Rathaus in der Köpenicker Altstadt. Statt der üblichen Personalienkontrolle nur ein freundliches Hereinbitten, ein »Setzen Sie sich doch I" und die Frage nach meinen Sorgen und Nöten. Daß meine Belange - die eines 21jährigen — nur journalistischer Natur waren, löste Erstaunen aus ...

  • Kleine Anlagen mit großem Leistungsvermögen

    Abteilungsleiter Hans-Joachim Schneider, der in Rostock 30 Fachleute beim Ausrüsten neuer Schiffe mit den Berliner Qualitätsprodukten zur Seite hat, nennt für alle Gefrier-, Kälte und Klimaanlagen die wichtigsten Eigenschaften: Klein müssen sie sein, um auf dem begrenzten Raum eines Schiffes so wenig wie möglich Platz zu beanspruchen ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofllme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 23. bis 29. März folgende Filme (R. = Regie): 23. 3. - 15 Uhr: Durch den Wilden Westen (UdSSR, R.: W. Wainstock), 17 Uhr: Agonie (UdSSR, R.: Elem Klimow), 20 Uhr: Der Bockerer (Österreich, R ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30 bis 22.30 Uhr: „Aschenputtel"*); Komische Oper (22925 55), Foyer 20 bis 22 Uhr: „Tanz - ein Leben"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19 bis 21.30 Uhr: „Gasparone"***); Deutsches Theater (2 8712 25), im Berliner Ensemble 19—21.30 Uhr: „Die Möwe"***); im Filmtheater Friedrichshain 19 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 14. Februar starb im Alter von 84 Jahren unsere verdienstvolle Genossin Martha F r i c k e aus der WPO 41/42. Genossin Fricke hat ihr ganzes Leben dem Kampf der Arbeiterklasse gewidmet Seit 1918 gehört sie der Partei der Arbeiterklasse an. Sie war Teilnehmerin an den bewaffneten Kämpfern der deutschen Arbeiterklasse 1918 bis 1923 ...

  • Busch bietet Bestes

    Am kommenden Freitag beginnt Gastspiel im Plänterwald

    Ein aktions- und temporeiches Programm bietet Zirkus Busch bei seinem diesjährigen DDR- Gastspiel, das am Freitag im Berliner Plänterwald Premiere hat. Ursula Böttcher wird mit ihren zehn Eisbären nach vielen Auslandstourneen wieder in der DDR auftreten. Glanznummern der rund zweieinhalbstündigen Vorstellungen sind auch Hasso und Monika Mettin mit einer Pferdedressur, die erst seit 1981 bestehende Reitertruppe der „Musketiere" und Gerhard Quaiser mit seinen Elefanten ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-55509. - Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrtng-Platz 1, Telefon : 5 85 24 71/27 77/2177 ...

  • Dienstleistungen auch für Frachter aus aller Welt

    Es sei der Vollständigkeit halber noch gesagt: Spezialisten des VEB Kühlautomat Berlin werden nicht nur in der Hauptstadt und „außer Haus" beim Ausrüsten der Schiffe in den Ostseewerften benötigt. Im Überseehafen Rostock ' befindet sich außerdem ein Schiffsservice, der -alle in- und ausländischen Schiffe im Umschlagbetrieb bedient ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Ein Tiefdruckgebiet zieht von Irland nach Mitteleuropa. Seine Ausläufer greifen von Südwesten her auf unseren Raum über. Die Kaltluftzufuhr hält dabei auch an den folgenden Tagen an. So ist es wechselnd, nachmittags im Südwesten und Süden stark bewölkt, es kommt vor allem in den Nordbezirken noch zu Schauern ...

  • Preisfrägerfolos im Haus der Ungarischen Kultur

    Mit der Ehrung der Preisträger wurde am Dienstag im Haus der Ungarischen Kultur, Karl-Liebknecht-Straße, ein gemeinsam von den Journalistenverbänden Ungarns und der DDR organi-i sierter Fotowettbewerb abgeschlossen. Den Hauptpreis — eine zweiwöchige Reise nach Ungarn — erhielt der Dresdener Fotoreporn ter Erich Höhne ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Physik; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Die Frau In Weiß, Spielfilm; 12.10 Umschau; 12.35 Nachrichten; 12.45 English for you; 14.50 Programm Vorschau; 14.55 Das Blumenmädchen, Spielfilm; 16.50 Medizin nach Noten; 17.00 Nachrichten; 17.10 Gewußt wie; 17.15 Halbzeit — Zwischen zwei Sportsonntagen; 18 ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 ESP; 8.50 Geschichte; 9.30 Heimatkunde; 9.55 ESP; 11.50 Biologie; 12.45 Geschichte; 13.30 ESP; 14.00 ESP; 15.00 Ellentie - Filme, Spaß und sonst noch was; 16.40 Sinfonia da Requiem, Ballett; 17.10 Heimatkunde; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Du und dein Garten; 18 ...

  • Kühlende Technik aus Berlin für 3500 Schiffe

    Montagekollektive von der Spree auf den Ostseewerften Von Ulla Massow

    Am Ausrüstungskai der Rostocker Neptunwerft: Schiffbauer, Rohrleger, Elektriker, Maler und Monteure haben hier auf einem 13 000tonner ihren Arbeitsplatz. Versorgungsleitungen werden gezogen, Fußböden isoliert, Maschinen, Pumpen und Schaltschränke installiert. Im Mai ist Abgabetermin für den Frachter, der in allen Klimazonen für den Transport von Stückgütern, Schüttgütern, Holz und Containern geeignet ist ...

  • Veransfaltungsreihe für Hausgemeinschaffen

    „Bei Hausgemeinschaften zi» Gast" heißt eine neue Veranstaltungsreihe, die am Freitag um 20 Uhr im Klub der Werktätigen Prenzlauer Berg, Aalesunder Straße 1, beginnt. Jeweils zwei Hausgemeinschaften begrüßen nach ihren Beratungen einen prominenten Gast, vorwiegend aus Bereichen der Kunst. Fünf solcher Abende hat der Klub' bis Jahresende geplant ...

  • Rowdy erhielt Haftstrafe

    Im beschleunigten Verfahren hat das Stadtbezirksgericht Berlin-Mitte den 27jährigen Horst- Werner B. wegen Beeinträchtigung staatlicher Tätigkeit, vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung zu einer Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt. Der Angeklagte, der ohne gültigen Fahrausweis war, hatte bei einer Fahrkartenkontrolle auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz einen Mitarbeiter der BVB angegriffen ...

  • FDJler aus Lichtenberg würdigen Karl Marx

    „Wir sind die Erben des Manifests" ist das Motto der Festwoche, die am Dienstag an der Erweiterten Oberschule „Immanuel Kant" in Berlin-Lichtenberg eröffnet wurde. Die Mitglieder der FDJ-Grundorganisation „Erwin Nöldner" beschäftigen sich mit den Kerngedanken des Kommunistischen Manifests und ihrer Verwirklichung in der Gegenwart ...

  • Hochschulgruppe des Kulturbundes lädt ein

    Zu einem Vortrag über „Karl Marx und die Gegenwart" lädt die Hochschulgruppe des Kulturbundes heute um 17 Uhr in das Hauptgebäude der Humboldt- Universität ein. Es spricht Prof. Dr. Hermann Ley. Zur gleichen Zeit beginnt eine Veranstaltung, in der Dr. Klaus-Dieter Gandert, Sektion Pflanzenproduktion der Humboldt-Universität, inneiihajb der Vortragsreihe „Natur und Umwelt^ r-rFragen zum Thema „Was leisten Grünanlagen für die Großstadt" beantwortet ...

  • Kartenvorverkauf

    Am 26. März findet, obwohl der Palast der Republik geschlossen bleibt, ab 10 Uhr der Karten-' Vorverkauf für folgende Veranstaltungen statt: Gala der Unterhaltungskunst der CSSR am 23. und 24. April, Blasmusik zum 1. Mal sowie für das Gastspiel des Verdienten Staatlichen Akademischen Tanzensembles der Ukrainischen SSR vom 5 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Rock und Pop; 21.05 Das macht die Berliner Luft, Operettenmelodien; 22 ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 > Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Eine kleine Volksmusik; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Hast du Töne...; 15.05 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Marx beim Pastor; 20.45 Berliner Weisen; 22.00 Aus dem Berliner Musikleben ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Geschichte eines Meisterwerks; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 eigentümliches; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Johannes Brahms: Das Kammermusikwerk ; 22.00 Kunstkopf- Stunde ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Das Literatur Journal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 20.30 Wir tanzen, weil's uns Freude macht.

  • Bevor es in luftige Hohen geht, wird trainiert

    In der PGH „Klinda" in Weißensee werden künftige Bauklempner und Dachdecker am Modell eines Dachstuhls praxisnah ausgebildet. Gegenwärtig erlernen in der PGH 16 Lehrlinge einen Beruf als Dachdecker, Bauklempner oder Gas-Wasser-Installateur Fotos: ND/Winkler

  • Vormittagsprogramm am Donnerstag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Physik; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Amerika - von Hitler bis MX; 10.45 Haste Töne...; 12.15 Du und dein Haustier; 12.40 Nachrichten; 12.45 English for you.

  • Fernsehen 2:

    7.55 ESP; 8.25 Geschichte; 8.50 ESP; 9.30 Staatsbürgerkunde; 9.55 Biologie; 10.30 Heimatkunde; 10.55 Physik; 11.50 Heimatkunde; 12.45 Literatur; 13.30 ESP; 14.00 ESP.

Seite
Gewerkschafter setzen sich höhere Wettbewerbsziele Kritik an Kollaboration mit Apartheidregime Neubrandenburger Bauern erweitern den Getreideanbau Große Wertschätzung für Beziehungen DDR-Indien FDGB-Delegation in Portugal eingetroffen Humboldt-Universität ehrte Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus Neue Phase der Aggression gegen das Volk von Nikaragua Sitzstreik in Südlibanon gegen Willkür Tel Ävivs Regen, Schnee und Sturm an den Küsten der USA Gespräche mit Gast aus Nigeria Erste Genossenschaff der Fischer Simbabwes BRD: 90 Sternmarsche gegen Hochrüstung und Sozialabbau Empörung über den Mord an Marianella Garcia Protest in Japan gegen/Enterprise' Heue Vorschläge Kein Ausweg aus Arbeitslosigkeit Exekutivkomitee Forderung nach Rücknahme des NATO-Raketenbeschlusses 215 Demonstranten gegen Kernwaffen verhaftet Tote durch Lawinen Kur* berichtet Besatzersiedlungen Erklärung des ISB
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen