13. Apr.

Ausgabe vom 22.03.1983

Seite 1
  • Zuwachs an Produktivität durch neue Technologien

    Berlin: Modernes Meß-Computer-System / Dresden: Automatisierte Werkstückbearbeitung / Rostock: Schweißen im Schiffbau erleichtert

    Berlin (ND/ADN). Im Wettbewerb um weiteren Leistung^-, anstieg konzentrieren sich die Betriebskollektive besonders auf effektivere Technologien und Erzeugnisse mit hohem wissenschaftlich-technischem Niveau. Ziel ist eine rasche Überleitung in die Produktion. Ein vollständiges Meß-Computer-System für elektronische Bauteile und Baugruppen wurde im VEB Meßelektronik Berlin entwickelt ...

  • Warenaustausch zwischen DDR und USA in Berlin beraten

    Berlin (ADN). Im Rahmen der 6. Gemeinsamen Tagung der Handels- und Wirtschaftsräte DDR-USA und USA-DDR fand am Montag im Internationalen Handelszentrum in Berlin eine Plenartagung statt, die unter Leitung des Vorsitzenden des Handels- und Wirtschaftsrates DDR-*- USA. Staatssekretär Dr. Gerhard Beil, stand ...

  • Massenarbeitslosigkeit in EG-Ländern steigt weiter an

    Wirtschaftserwartung noch mehr nach unten korrigiert

    Brüssel (ADN/ND). Die Massenarbeitslosigkeit in den Länder der EG wird weiter zunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der EG-Kommission, der dem am Montag in Brüssel eröffneten Treffen der Staatsbeziehungsweise Regierungschefs der zehn EG-Staaten vorliegt Die wachsende Arbeitslosigkeit ist Hauptthema des zweitägigen Gipfeltreffens ...

  • Ausgangssperre im Süden von Libanon

    Israelische Okkupanten wollen Protestaktionen abwürgen

    Beirut (ADN). Die israelischen Besatzungstruppen haben am Montag über zahlreiche südlibanesische Orte ein striktes Ausgangsverbot verhängt. In den betroffenen Dörfern stationierte der Aggressor zusätzliche Einheiten. Den Einwohnern wurde sofortige Erschießung ange- ^drpht. falls sie ihre Wohnhäuser verlassen ...

  • Kampf gegen Rassismus muß verstärkt werden

    Appell Perez de Cuellars zur Hilfe für Apartheidgegner

    New York (ADN). Mit einer Gedenkminute ehrten die Teilnehmer einer Sondersitzung des Antiapartheid-iAusschusses am Montag in New York die Opfer des Massakers von Sharpeville sowie alle, die im Kampf gegen Apartheid und Rassendiskriminierung ihr Leben gegeben haben. UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar und der Präsident der 37 ...

  • 341. Stadt in den USA fordert Moratorium für Kernwaffen

    Bürgervertreter verlangen ernsthaften Dialog mit UdSSR

    Washington (ADN). Mit Alexandria im Bundesstaat Virginia hat sich die 341. Stadt in den USA gegen die nukleare Hochrüstung und für ein Kernwaffenmoratorium ausgesprochen. Der Rat der 103 000 Einwohner zählenden Stadt nahm am Wochenende eine Resolution für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen an. Mit ...

  • Geplante Stationierung von Nuklearraketen verurteilt

    Studenten verband fordert zu Teilnahmetdn Ostermarsch auf

    Bonn (ADN). Das Streben der USA nach militärischer Überlegenheit sei ein Haupthindernis bei den Verhandlungen über Abrüstung und Rüstungskontrolle. Das erklärte der Bundesvorsitzende der Jusos, Rudolf Härtung, auf einer Pressekonferenz am Montag in Bonn. Er verurteilte die geplante Stationierung von US-amerikanischen Mittelstrekkenraketen auf dem Territorium der BRD und sprach in diesem Zusammenhang von einer Politik zur Selbstauslöschung Westeuropas ...

  • Feste Solidarität mit Frontstaaten

    Sudafrika bedroht den Frieden

    Prag (ADN). Die Entschlossenheit des 'Weltgewerkschaftsbundes, die Kraft seiner 206 Millionen Mitglieder zur verstärkten Solidarität mit dem Kampf gegen das südafrikanische Rassistenregime einzusetzen, hat WGB- Sekretär Jan Nemoudry in Prag unterstrichen. Zu der Ende März nach Lissabon einberufenen internationalen ...

  • Prag: Ausschuß DDR-CSSR tagt

    Pra* (ADN). Die 25. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR-CSSR ist am Montag in Prag eröffnet worden. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen Maßnahmen zur weiteren Realisierung der Vereinbarungen des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und des Generalsekretärs des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, zur Vertiefung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit vom 28 ...

  • Einmischungspolitik in Mifftelamerika abgelehnt

    La Faz (ADN). Mit der Annahme der „Deklaration von Bolivien" ist am Wochenende in La Paz die Lateinamerikanische Konferenz für Menschenrechte und Demokratie zu Ende gegangen. In dem Dokument wird die Forderung erhoben, Mittelamerika und die Karibik zu einer Friedenszone* zu erklären. Ferner verurteilte die Konferenz die Einmischungspolitik der USA in Mittelamerika und brachte ihre Unterstützung für die Revolution in Nikaragua zum Ausdruck ...

  • Arabisch-afrikanische Kooperation erörtert

    Algier (ADN). Der Ausbau der wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit wird von der 6. Tagung der ständigen Kommission für arabo-afrikanische Kooperation beraten, die am Montag in Tunis begann. Bei der Eröffnung unterstrich der tunesische Premierminister Mohamed Mzali, es sei notwendig, daß sich die arabischen und afrikanischen Länder gemeinsam bemühen, die vom Kolonialismus ererbte Rückständigkeit zu überwinden ...

  • Hochwasser in Bolivien Nordindien: Schneefälle

    La Paz (ND). Bei den schweren Überschwemmungen vom Wochenende, die im bolivianischen Gouvernement Santa Cruz mindestens 50 Menschenleben gefordert hatten, werden noch über 170 Personen vermißt. Mehr als 1100 Bewohner verloren ihr Obdach. Die reißenden Wassermassen haben Straßen, Brücken und Bahnverbindungen erheblich beschädigt ...

  • Sonntag beginnt die Sommerzeit

    Uhren um ein« Stunde vorgestellt

    Berlin (ADN). In der Nacht zum Sonntag tritt in der DDR die Sommerzeit in Kraft. Die Uhren werden am Sonntag, dem 27. März, morgens um 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt. Am 25. September wird die Sommerzeit mit dem Zurückstellen der Uhren von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr wieder beendet. Durch die Zeitumstellung verändern sich in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag einige Abfahrts- und Ankunftszeiten von Zügen und anderen Verkehrsmitteln ...

  • Glückwünsche für Cheddi Jagan

    Lieber Genosse Cheddi Jagan 1 Zu Ihrem 65. Geburtstag übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees die 'herzlichsten Glückwünsche. Ihr Name ist auf das engste verbundein mit dem jahrzehntelangen beharrlichen Kampf Ihres Volkes um nationale Unabhängigkeit und sozialen Fortschritt Wir haben Sie als guten Freund des deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates kennengelernt und schätzen Ihren wertvollen Beitrag zur ...

  • Delegation des Nationalrates in Indien begrüßt

    Delhi (ADN). Eine Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR unter Leitung seines Präsidenten, Prof. Dr. Lothar Kolditz, ist am Montag zu einem mehrtägigen Besuch Indiens in Delhi eingetroffen. Die Abordnung folgt einer Einladung des Allindischen Kongreßkomitees (AICC), des Führungsgremiums des Indischen Nationalkongresses (I) ...

  • Erste Schiffsfracht zum turkmenischen Tedshen

    Moskau (ADN). Um 70 Kilometer hat sich die schiffbare Strecke des Karakum-Kanals im Südosten Turkmeniens verlängert. Erstmals brachten jetzt Barken Baumaterial zum Fluß Tedshen, an dessen Mündung in den Kanal große Wasserregulierungsanlagen entstehen. Der immer weiter nach Westen wachsende Karakum-Kanal ...

  • Demokratische Freiheiten für Uruguay verlangt

    Erklärung in Panama-Stadt

    Panama-Stadt (ADN). Die, sofortige Wiederherstellung demokratischer Freiheiten und eine allgemeine Amnestie für die von der Diktatur Verfolgten hat der uruguayische Politiker Hugo Villar, Exekutivsekretär der Frente Amplio, gefordert Solange die fortschrittlichen Kräfte Repressalien ausgesetzt und politische ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politiker aus Nigeria

    Horst Sindermann empfing Chief Akinloye zu Gespräch

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Montag den Nationalen Vorsitzenden der Nationalpartei Nigerias, Chief Augustus M. A. Akinloye, zu einem Gespräch. Während der freundschaftlichen Begegnung führten die Gesprächspartner einen Meinungsaustausch zu internationalen Fragen und erörterten Möglichkeiten zur Vertiefung der parlamentarischen Zusammenarbeit ...

  • Protestzug von Kernwaffengegnern

    Neue Atom-U-Boote abgelehnt

    Washington (ADN). Zahlreiche Kernwaffengegner haben am Wochenende beim Stapellauf eines weiteren nukleargetriebenen U-Bootes der „Los Angeles"- Klasse vor der Schiffswerft des Rüstungsunternehmens Electric Boat Co. in Groton (USA-Staat Connecticut) gegen die Politik der nuklearen Hochrüstung protestiert ...

  • Nikaragua schlug Banden zurück

    Soldner kamen aus Honduras

    Managua (ADN). Einheiten der Sandinistischen Volksarmee und der Volksmilizen Nikaraguas haben am Wochenende massive Angriffe konterrevolutionärer Banden in den Provinzen Matagalpa und Jinotega zurückgeschlagen. Nach Angaben von Nachrichtenagenturen waren die Somoza- Söldner aus Honduras eingedrungen ...

  • Streik gegen Terror

    Damaskus. Die Bevölkerung im besetzten Westjordangebiet ist am Montag in den Streik getreten, um gegen den bewaffneten Überfall israelischer Siedler auf die Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem am 11. März zu protestieren. In Jerusalem, Hebron, Nablus und .Ramallah fanden Demonstrationen statt, gegen die die Besatzer mit Waffengewalt vorgingen ...

  • Guatemala: Wieder Hinrichtungen

    Militärtribunal fällte Urteile.

    Guatemala-Stadt (ADN). Fünf Menschen sind am Montagmorgen auf dem 'Zentralfriedhof von Guatemala-Stadt durch Erschießen hingerichtet worden. Die Urteile hatte ein militärisches Sondergericht gefällt. Bisher waren von derartigen Gerichten zehn Patrioten zum Tode verurteilt und von Hinrichtungskommandos ermordet worden ...

  • Freiheit verlangt

    Lima. Die Freilassung von 20 Arbeiterfunktionären forderte der Allgemeine Gewerkschaftsbund der Werktätigen Perus (CGTP). In einer in Lima verbreiteten Erklärung wird ihre Festnahme während des Generalstreiks Mitte März als Willkürakt bezeichnet.

  • Dhaka: Explosion

    Dhaka. Drei Personen wurden am Montag getötet, als in der bengalischen Stadt Rangpur rund 400 Kilometer nördlich von Dhaka ein Ochsengespann, das Feuerwerkskörper transportierte, mitsamt seiner Ladung in die Luft flog.

  • Kun berichtet

    Manifest in Tigrinya

    Addis Abeba. In der äthiopii sehen Stadt Asmara ist die erste Ausgabe des „Manifeste der Kommunistischen Partei" in Tigrinya erschienen. Diese Sprache ist in Nordäthiopien verbreitet.

  • Hubschrauberabsturz

    Rom. Beim Absturz eines Hubschraubers in der norditalienischen Provinz Vincenza sind nach Angaben der Polizei acht Personen ums Leben gekommen.

Seite 2
  • Kriterien der Intensivierung

    Im Marxschen Sinne zu handeln, so sagen die Werktätigen des VEB Numerik „Karl Marx" in ihrem Wettbewerbsbeschluß für das Jahr 1983, heißt für uns, neue Arbeltstateh zu vollbringen, um die ökonomische Strategie des X. Parteitages der SED zu verwirklichen. Konsequent haben sie deshalb ihren Verpflichtungen jene neuen Maßstäbe der Intensivierung zugrunde gelegt, die von der 5 ...

  • Christen betonen Engagement gegen nukleare Bedrohung

    Zweitägiges Seminar der CFK zur Prager Deklaration

    Berlin (ADN). Mitarbeiter und Freunde der Christlichen Friedenskonferenz in der DDR (CFK) erörtern in Berlin Konsequenzen aus der Prager Politischen Deklaration der. Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages für ihr Engagement gegen die * nukleare! Bedrohung.' Das zweitägige Seminar in der Stephanus-Stiftung steht unter dem1 Thema „Es geht ums Überleben der Menschheit" ...

  • Mieter pflegen ihr Haus gemeinsam

    Karl-Marx-Städter Bürger erbrachten Eigenleistungen im Werte von 347 Millionen Mark

    Unter der Losung „Marx lebt in uns und Unseren Taten" wollen die Bürger des Bezirkes Karl- Marx-Stadt 1983 das Wohnungsbauprogramm durch Eigenleistungen bei der Instandhaltung, Modernisierung und Instandsetzung im Werte von 350 Millionen Mark unterstützen. Um dieses Ziel zu erreichen, nutzen die Karl-Marx- Städter Ergebnisse und Erfahrungen des vergangenen Jahres ...

  • Karl-Marx-Orden wurde an Oskar lischer überreicht

    Berlin (ADN). Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zum 60. Geburtstag von Oskar Fischer, Mitglied des Zentralkomitees der SED, Minister für Aus- •w&riifle* Angelegenheiten" der Deutschen Demokratischen Republik; überbrachten am-Montag die- Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Hermann Axen, Sekretär des ZK, und Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR ...

  • Internationales Seminar über Mikroprozessoren

    Ilmenau (ADN). Ein internationales Seminar zu Fragen der Mikroprozessortechnik begann am Montag an der' Technischen Hochschule Ilmenau. Die mehrtägige Zusammenkunft erfolgt, im Rahmen des Programms der RGW-Länder zur Entwicklung und umfassenden Anwendung der Mikroprozessortechnik in der Volkswirtschaft ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Franz Lindner Zum 95. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Franz Lindner in Schwerin die herzlichsten Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es: „Mehr uals, siebeneinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied unserer Partei. In ihren Reihen nahmst Du 'an d¥fl Kämpfen gefoen köpf* talistische Ausbeutung und Krieg, für Frieden und Sozialismus teil ...

  • Tagung zu Luthers Sprache

    280 Wissenschaftler aus 14 Ländern auf der Wartburg

    Eisenach (ADN). Zur sprachwissenschaftlichen Leistung Martin Luthers und ihrer Bedeutung für Geschichte und Gegenwart hat am Montag auf der Wartburg in Eisenach eine internationale Konferenz begonnen. Der Direktor des Zentralinstituts für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof ...

  • Niederländische Gäste in Berlin

    Abordnung folgte Einladung des Friedensrates der DDR Berlin (ADN). Eine Delegation der niederländischen Bewegung „Stopp der Neutronenbombe — Stopp dem Kernwaffenrüsten" traf am Montag auf Einladung des Friedensrates der DDR zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch in der DDR ein. Die Delegation unter Leitung des Generalsekretärs der Bewegung, Nico Schouten, wurde bed ihrer Ankunft auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld von Werner Rümpel, 1 ...

  • Bauern pflanzten die ersten vorgekeimten Frühkartoffeln

    Über 60 Prozent des Sommergetreides sind jetzt im Boden

    Berlin (ND). Die Genossenschaftsbäuerinnen und -Dauern setzten auch am Montag die Aussaat des Sommergetreides zügig fort, so daß jetzt 60,8 Prozent der vorgesehenen Felder bestellt sind. In den Bezirken Erfurt, Magde-, bürg und Halle stehen die Arbeiten kurz vor dem Abschluß. In einigen LPG der Bezirke Halle, Leipzig, Erfurt, Magdeburg und Dresden, wo die Boden-^ Verhältnisse es zuließen, pflanzten die Bauern die ersten Frühkartoffeln ...

  • NVA-Verbände ehren ihre Vorbilder

    Verpflichtung zu hoher Leistung

    Berlin (ADN). Mit einem feierlichen Meeting ehrte am Montag die Unteroffiziersschule der NVA- Landstreitkräfte „Paul Fröhlich" das Andenken des Arbeiterfunktionärs. Anläßlich seines 70. Geburtstages würdigten die Armeeangehörigen besonders die Verdienste, die sich der führende Kommunist seit 1960 als Vorsitzender des Volkskammerausschusses für Nationale Verteidigung erworben hatte ...

  • Herzliche Begegnung in der UdSSR-Botschaf»

    Berlin (ADN). Für Verdienste um die Verbreitung sowjetischer Presse- und Verlagserzeugnisse in der DDR wurden Kollektive und leitende Mitarbeiter des Postzeitungsvertriebs und weiterer Einrichtungen der Deutschen Post, des Verlagswesens und des Buchhandels der DDR am Montag in der Botschaft der UdSSR ausgezeichnet ...

  • 10 Prozent Energie wird eingespart

    Leuchtstofflampen können künftig bei gleicher Lichtausbeute mit rund zehn Prozent weniger Energie auskommen. Das ermöglicht ein neuer Leuchtstoff. Er wurde für die Lampenherstellung im Leuchtstoffwerk Bad Liebenstein entwickelt. Seit Anfang März läuft die Großproduktion. Die Neuentwicklung ist nicht nur energieökonomisch von Vorteil ...

  • Generaldirekfor des ÄDN in Luanda empfangen

    Luanda (ADN). Zum Abschluß eines Besuchs in der VR Angola wurde der Generaldirektor des ADN, Günter Pötschke, Kandidat des ZK der SED, am Montag.von Roberto de Almeida, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der MPLA-Partei der Arbeit, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Roberto de Almeida ...

  • Begegnung mit Politiker aus Nigeria

    (Fortsetzung von Seite 1)

    listischen Konfrontations- und Hochrüstungskurses eine erstrangige Aufgabe. Die Gesprächspartner brachten ihren Wunsch zum Ausdruck, die Beziehungen zwischen der Völkskammer der DDR und dem Parlament Nigerias im Sinne des Weltfriedens und zum Nutzen beider Völker zu vertiefen. Bei der Begegnung waren der Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front, Werner Kirchhoff, und der Geschäftsträger a ...

  • Kampf gegen Rassismus muß verstärkt werden

    , (Fortsetzung von Seite 1)

    afrika, für den Rassismus, der sich in den von Israel okkupierten Territorien manifestiere, sowie für das ungehinderte Wirken neofaschistischer Organisationen in einigen Ländern. Er forderte die Freilassung Nelson Mandelas und aller anderen politischen Gefangenen des Apartheid-i Regimes sowie den Abzug Südafrikas aus Namibia ...

  • Chirurgen-Kongreß begann in Berlin

    Zahlreiche international* Gast*

    Berlin (ADN). Der XIV. Kongreß der Gesellschaft für Chirurgie der DDR begann am Montag in Berlin, eröffnet von Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, Minister für Gesundheitswesen. An den Beratungen in der Kongreßhalle am Alexanderplatz nehmen über 1200 Chirurgen und andere Fachärzte aus der DDR sowie Gäste aus Bulgarien, der CSSR, der VRP, der UVR, der UdSSR, der SFRJ, Belgien, der BRD, Frankreich, Griechenland,- Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden, der Schweiz, den USA teil ...

  • Nafionalrats-Delegation in Indien begrüßt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    terstützung aller Menschen guten Willens, unabhängig ihrer politischen Auffassung oder ihrer Weltanschauung. Die Gäste aus der DDR waren auf dem Flughafen von der Generalsekretärin des AICC, Rajendra Kumarin Bajpai, und dem Präsidenten der Nationalen Vereinigung für Frieden und Freundschaft der > Kongreßpartei, Dr ...

  • Warenaustausch mit den USA beraten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Von amerikanischer Seite wurde anerkennend hervorgehoben, daß die Dynamik und Stabilität der Volkswirtschaft der DDR wachsendes Interesse in US-Wirtschaftskreisen hervorruft. Der Besuch der Leipziger Frühjahrsmesse durch die Mitglieder des Handels- und Wirtschaftsrates USA-DDR und die dort geführten Gespräche mit Repräsentanten staatlicher Organe und Generaldirektoren von Kombinaten und Außenhandelsbetrieben der DDR ermöglichten ihnen Einblick in die Leistungskraft der Industrie der DDR ...

  • Prag: Zeiss-Kombinat erhielt Ehrendiplom

    Pra* (ADN). Mit einem Ehrendiplom der 9. internationalen Ausstellung für audiovisuelle Technik „Interkamera 83" in Prag ist ein Gerätekomplex für die Mikroelektronik aus dem Kombinat VEB Carl Zeiss Jena ausgezeichnet worden. Das Ausstellungsdiplom wird für wissenschaftlichtechnische Leistungen auf dem Gebiet der audiovisuellen Technik vergeben ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

Seite 3
  • Moderne Erzeugnisse und Verfahren in kürzester Frist

    Bestarbeiter des Kreises Pößneck: Größeres Tempo bei Leistungen für die Bevölkerung / 175 Arbeitsplätze sollen eingespart werden

    Von einer Bestenkonferenz versichern Neuerer, Rationalisatoren und Wettbewerbsinitiatoren aus Betrieben und LPG des Kreises Pößneck in einem Briet an' den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, daß sie und ihre Kollektive Tatkraft, Leistungswillen und Schöpfertum darauf richten werden> die ökonomische Strategie der Partei im Komplex durchzusetzen ...

  • Forschung rascher praxis wirksam

    Alles für das Wohl des Volkes, für die allseitige Stärkung unserer Republik, für die Sicherung des Friedens — mit dieser Absicht verpflichten sich die Mitarbeiter des Wissenschaftlich- Technischen Zentrums der holzverarbeitenden Industrie, den notwendigen höheren Leistungsanstieg in den Kombinaten und Betrieben der holzverarbeitenden Industrie vor allem durch die Überleitung neuester wissenschaftlich-technischer Ergebnisse in die Produktion zu gewährleisten ...

  • Jeder Quadratmeter Boden wird effektiv bewirtschaftet

    „Von uns Genossenschaftsbauern hängt es wesentlich ab, wie die Erfüllung der Hauptaufgabe in den 80er Jahren zuverlässig gesichert werden kann. Mit Hilfe des sozialistischen Wettbewerbsv der Nutzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts werden wir die Hektarerträge, vor allem bei Getreide und Futter, steigern", schrieben die Bauern ...

  • In jedem Kreis vertreten

    Weit über 30 Millionen Haushaltgroßgeräte mit 350 verschiedenen Erzeugnistypen sind mittlerweile in unserer Republik sozusagen rund um die Uhr im Einsatz. Wenn Kühlschrank oder Waschmaschine aber einmal nicht mehr wollen, wenn der Durchlauferhitzer nicht anspringt oder wenn beim Elektroherd eine Kochplatte kalt bleibt, dann muß ein Monteur her ...

  • Zusatzlich Konsumgüter mit sinkendem Materialeinsatz

    Die Konsumgüterproduktion auf mindestens 120 Prozent gegenüber 1982 zu steigern, das ist das Anliegen der Werktätigen des bezirksgeleiteten VE Kombinates Haus- und Küchengeräte Schwarzenberg. Dabei werden zum Beispiel zusätzlich 3000 Kohlebadeöfen, 6000 Propangasflaschen, Heimwerkerartikel im Wert von 550 000 Mark, Handwerkzeug im Wert von 400 000 Mark und handbetriebene Küchenmaschinen im Wert von 200 000 Mark zur Verfügung gestellt ...

  • Monteure jetzt vielseitiger

    Effektivitätsgewinn verspricht man sich beispielsweise von der weiteren Dezentralisierung der Reparaturkapazitäten mit Hilfe von Monteurstützpunkten und durch Vorgabe optimierter Tagestouren, um so kürzere Anfahrtzeiten zu den Kunden zu sichern. Auch der Einsatz von sogenannten Mehrbereichsmonteuren, die sowohl Kühlschrank als auch Waschmaschine oder Herd reparieren können, soll verstärkt werden ...

  • Schnelle und zuverlässige Arbeit— der Ehrgeiz von „Monsa 199"

    VEB Haushaltgeräteservice: Wachsende LeistungskVaft im Dienst «on Millionen Künden

    Ernst Zander ist Monsa 199, jedenfalls im Dienst. Und der beginnt pünktlich um 6 Uhr in einem mit UKW-Sprechfunk ausgerüsteten Fahrzeug des VEB Haushaltgeräteservice in Berlin. Wir begleiten den erfahrenen Monteur. — seit über 20 Jahren „im Geschäft" — auf seiner Tour durch den Stadtbezirk Prenzlauer Berg ...

  • 6* Prozent Anstieg ihr Produktivität

    Angeregt durch die Rede Erich Honeckers vor den 1. Kreissekretären, <haben sich die Werktätigen des VEB Metalleichtbaukombinat Werk Halle - Werkteil Kretzschau — zu höheren Produktionsleistungen verpflichtet Sie wollen die Arbeitsproduktivität zusätzlich um 1,5 Prozent steigern und auf dieser Grundlage unter anderem über den Plan Konsumgüter im Werte von 270 000 Mark herstellen ...

  • Fangzeit weiter ausgedehnt

    Vom Fangplatz vor Mauretanien schreibt das Besatzungskollektiv des Transport- und Verarbeitungsschiffes ROS 316 „Junge Welt" des VEB Fischfang Rostock. Es will seine Verantwortung für die Versorgung der Bevölkerung mit Fisch und Fischwaren in noch höherem Maße als bisher wahrnehmen und deshalb in diesem Jahr den Plan mit 1,39 Millionen Mark übererfüllen ...

  • Druckrohre aus Spannbeton

    Seit dem Herbst vorigen Jahres werden im Betonwerk Laußig an neuen modernen Anlagen erstmalig Druckrohre großen Durchmessers für Trink- und Brauchwasserleitungen aus heimischen Rohstoffen Rergestellt, Die sieben Meter langen Rohre haben einen Durchmesser bis zu 1,2 Metern. Bisher wurden solche Druckrohre aus Stahlblechen gefertigt ...

  • Mehr Transporte aul der Schiene

    Die Genossen des Dienstortes Seehafen Rostock teilen dem ZK mit, daß sie gemeinsam mit allen Eisenbahnern in diesem Jahr höchste Leistuhgefi' beim ■ -Hatenumschlag sowie1 bei der weiteren Verlagerung von Transporten von der Straße auf die Schiene vollbringen wollen. Das Kampfprogramm der Parteiorganisation wurde entsprechend ergänzt Zu den Vorhaben gehört der zusätzliche Transport von 15 600 Tonnen Metallen ...

  • Ziel: Innerhalb zehn Tagen

    Doch zurück zu Monsa 199. Im Laufe des Tages kamen über Funk noch drei weitere dringende Fälle hinzu: Reparatur der Heizung bei einer gehbehinderten Bürgerin, eines Herdes in einer Kinderkrippe, eines Durchlauferhitzers in einer weiteren Arztpraxis. Ernst Zander leistete überall Qualitätsarbeit. Keiner der von ihm besuchten Kunden brauchte länger als zehn Tage zu warten — die gesetzlich vorgeschriebene Frist ...

  • Ambulatorium der Stadt Gernrode Wartezeit wird weiter vermindert

    Die Werktätigen des Ambulatoriums der Stadt Gernrode lassen sich davon leiten, ihre Betreuungsleistungen für die Bevölkerung weiter zu verbessern. So haben sie unter anderem vor, das Hausarztprinzip auszubauen und die Wartezeiten der Patienten in allen Abteilungen weiter zu verringern. Die Ärzte und Schwestern wollen das durch rationelle Organisation des Dienstes und volle Ausnutzung der Arbeitszeit erreichen ...

  • Serienanlauf unter Parteikontrolle

    Ihre Zulieferungen für den Serienanlauf des neuen Gefriertrawler-Seiner der Volkswerft Stralsund haben die Genossen des VEB Kühlautomat Berlin, ein Betrieb des Kombinats Schiffbau der DDR, unter Parteikontrolle genommen. Die Berliner sind für die Werftarbeiter die Partner bei der Lieferung von Kältetechnik ...

  • Wohnumgebung schöner gestaltet

    Langfristig bereiten die Bürger der Karl-Marx-Straße des Wohnbezirkes 13 in Stralsund den Thälmann-Subbotnik 1983 vor, um Werterhaltungsarbeiten an Wohnungen, an Spielplätzen, im Kindergarten, an Fenstern, Haustüren, und Gartenzäunen auszuführen. Größere Arbeitseinsätze fanden bereits am August-Bebel- Ufer und am Klaus-Störbebeker- Ufer statt um die Wohnumgebung schöner zu gestalten ...

  • 30000 Liter Milch über den Plan

    Ihre Verantwortung sehen die Bauern aus Abbendorf darin, mit dem vorhandenen Futter die höchstmögliche Menge Milch und Fleisch zu produzieren. Sie teilten in ihrem Brief an das ZK mit, daß sie in diesem Jahr 300 Dezitonnen Milch über den Plan von 17 500 dt hinaus liefern wollen. Außerdem werden sie 3800 dt Schweine- und 720 dt Rindfleisch erzeugen ...

Seite 4
  • Entscheidung einer Frau gegen allzu Gewohntes

    Beschrieben ist die Geschichte einer Ehe, die einst so gut begann und nun böse endet. Kein anderer Mann, keine andere Frau ist im Spiel, und doch verläßt Mo-, nika Weiß ihre Familie, das schöne Haus, gibt sie ein angenehmes, anscheinend sorgloses Leben preis, auf das andere Frauen mit Neid blicken. Solche Ausbrüche finden sich häufiger in unserer jüngsten Literatur ...

  • Der kleine „Bip" behält den Kopf stets oben,

    Zum 60. Geburtstag des weltbekannten französischen Pantomimen Marcel Marceau

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Der französische Pantomime Marcel Marceau, der am heutigen Dienstag seinen 60. Geburtstag begeht, steht auf einem Höhepunkt seines Schaffens. Im vergangenen Herbst trat er einen ganzen Monat lang mit seiner Ein-Mann-Schau im Pariser „Theätre des Champs Elysees" auf, das von der ersten bis zur letzten Vorstellung ausverkauft war ...

  • Motive aus der Folklore, aus Natur und Geschichte

    Rumänische Malerei am Berliner Fernsehturm zu sehen

    Von Ariane B e y g a n g Verschämt schaut das junge Mädchen zur Seite. Freude strahlt aus dem Gesicht des Jünglings, der beobachtet, wie ein maskiertes Wesen — halb Mensch, halb Geist — der Geliebten ein Geschenk überreicht „Spendengeber" nannte der rumänische Maler Corneliu Ioriescu sein Gemälde, zu dem ihn ein alter, eng mit dem Hochzeitsritual verbundener Volksbrauch seines Landes anregte ...

  • Verbindung zur Praxis hat sich bewährt

    Suhl. Mehr als ein Dutzend Veröffentlichungen — Romane, Erzählungs-, Lyrik- und Reportagebände, ein Theaterstück und eine gemeinsam mit dem Schriftstellerverband des sowjetischen Partnergebietes Kaluga herausgegebene zweisprachige Anthologie — gehören zur Bilanz der Schriftsteller des Bezirkes Suhl seit den vorangegangenen Verbandswahlen ...

  • Saisonbeginn im Goethe-Theater

    Aus dem Programm der Bad-Lauchstädter Kuranlagen

    Mehr als 20 Konzerte und musikalisch-literarische Veranstaltungen sowie zahlreiche Theateraufführungen stehen für die neue Saison auf dem Programm der historischen Kuranlagen und des Goethe-Theaters Bad Lauchstädt bei Halle. So ist für Anfang April ein Orgelkonzert anläßlich der Martin-Luther-Ehrung mit Matthias Eisenberg und Solisten vom Gewandhaus Leipzig vorgesehen ...

  • Filmtage für die Arbeiterjugend

    Nachahmenswerte Initiative im Bezirk Dresden

    Von unserem Korrespondenten Horst Richter Dresden ist der einzige Bezirk, der in jedem Jahr — gegenwärtig bereits zum sechstenmal — die Arbeiterjugend zu speziellen Filmtagen einlädt. Nach dem Beispiel der Museums- oder Theatertage für Lehrlinge und junge Arbeiter haben Filmtheater des Bezirkes bis Ende März ein auf die besonderen Wünsche der Arbeiterjugend zielendes Programm zusammengestellt ...

  • Fuß-Noten

    GerharcUErber-Klaviermatinee

    Der Pianist stampft vorschriftsmäßig mit dem Fuß, rezitiert im anderen Falle vorschriftswidrig Texte, die der Komponist über den Noten verzeichnet hat. Das Gebot erließ Scott Joplin (1868 bis 1917), der große Ragtime-Interpret und -Vollender; das Verbot Eric Satie (1866-1925), der französische Musikneuerer, der als Kabarettpianist begann, sich gern skurril gab und die Vorlese- Sperre „bei Todesstrafe" alles andere als wörtlich gemeint haben dürfte ...

  • Kulturnotizen

    PLAKATE. Eine internationale Ausstellung mit Antiapartheid- Plakaten wird gegenwärtig im UNO-Hauptquartier in New York gezeigt. Die rund 60 Arbeiten wurden von bildenden Künstlern unter anderem aus der DDR, Ungarn, Kuba, Großbritannien, Finnland sowie mehreren afrikanischen und asiatischen Ländern gestaltet ABKOMMEN ...

  • Haltungen, die zur Diskussion anregen

    In den sechziger Jahren kannte unsere Literatur die Figur des „Durchreißers", der auf seine Weise bedeutende Leistungen vollbrachte, aber sich manchmal den neuen Anforderungen wissenschaftlicher Leitungstätigkeit nicht mehr gewachsen zeigte. Der Wolfgang Weiß aus Görlichs Buch gehört zu jenen Kadern, die ihr Wissen, eine hohe Bildung, schon unter den neuen gesellschaftlichen Verhältnissen erwerben konnten ...

  • Zu neuen Erfahrungen und Erkenntnissen unterwegs

    Natürlich will Görlich seine Kritik der Figur auch nicht mit den Hinweisen auf ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten einschränken. Der Autor vertritt den Standpunkt: Weil das Wohl der Werktätigen unsere erklärte Politik und demzufolge auch das Ziel der Leitungstätigkeit ist, kann man nicht der zweifelhaften ...

  • Botschaft des ITI-Zentrums DDR zum Welttheatertag

    Berlin (ADN). Zum Welttag des Theaters am 27. März hat der Präsident des Zentrums der DDR des Internationalen Theaterinstituts (ITI), Prof. Karl Kayser, eine Botschaft an die Theaterschaffenden der DDR gerichtet Darin wird festgestellt, daß auch in diesem Jahr der Welttheatertag in enger Gemeinschaft der Theaterleute mit dem 'Publikum und in Solidarität mit den progressiven Bühnenschaffenden in allen Ländern und Kontinenten begangen wird ...

  • Dresdner Staatskapelle in New York gefeiert

    New York (ADN). Mit stürmischem Beifall und Bravorufen der fast 3000 Zuhörer wurden die Dresdner Staatskapelle und ihr Chefdirigent Prof. Herbert Blomstedt zum Abschluß ihrer Konzerttournee durch die USA und Kanada am Wochenende in der New-Yorker • Avery Fisher Hall gefeiert. Auf dem Programm des letzten von 24 Konzerten in 21 Städten standen Werke von Beethoven und Tschaikowski ...

  • Thüringer Bachtage finden in Eisenach statt

    Eisenach (ADN). Mit einer Kranzniederlegung am Denkmal von Johann Sebastian Bach ehrten am Montag Eisenacher Bürger den Komponisten, der vor 298 Jahren in der Wartburg-Stadt geboren wurde. Gleichzeitig begannen-"m'defl jOrten «tihaääWJrkens die' traditionellen Thüringer Bachtage Bis. zum Sonnabend finden in fflsenach, Arnstäät, Mühlhausen und Weimar Sinfonie- und Orgelkonzerte sowie Kammermusikabende statt ...

  • Volkskunstausstellung zur Textilgestaltung

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Mit dem volkskünstlerischen Schaffen im Bezirk Karl-Marx- Stadt auf dem Gebiet der Textilgestaltung macht eine Ausstellung bekannt, die am Wochenende im Museum am Theaterplatz der Bezirksstadt eröffnet wurde. Unter dem Thema „Tradition und Experiment im Arbeits- und Wohnbereich" gibt sie vor allem Einblick in die schöpferische Pflege und Weiterentwicklung traditioneller Techniken wie Weben, Klöppeln, Knüpfen, Sticken und Drucken ...

  • Geschichte einer Ehe, die über private Fragen hinausreicht

    7m Günter Görlichs jüngstem Werk „Die Chance des Mannes" Von Horst Haase

    , peutlich arbeitet Günter Görlich auch in diesem Buch Probleme unseres gegenwärtigen Lebens heraus. Es ist kein beschauliches Ausbreiten von Charakteren und Episoden, sondern der Konflikt wird zugespitzt, darauf strebt alles hin. Es ist zu spüren, daß der Autor eingreifen, daß er etwas bewegen und so seine! Ver-i antwortung als Schriftsteller in der sozialistischen Gesellschaft wahrnehmen will ...

Seite 5
  • Mosaik

    Indische Antarktis-Expedition Delhi. Indiens zweite Antarktis- Expedition traf am Montag nach einem zweimonatigen Aufenthalt auf dem Eis-Kontinent wieder in der Heimat ein. Zu den Aufgaben der 27 Forscher gehörte, die im Vorjahr errichtete Station „Dakshin Gangotri" für eine ständige Nutzung auszubauen ...

  • Ein Akt der Barbarei

    Die konterrevolutionären Banden der UNITA, die seit geraumer Zeit in Angola mit Mord und Terror die revolutionäre Volksmacht zu destabi- Nsieren suchen, hoben sich eines neuen abscheulichen Verbrechens schuldig gemacht. Bei dem Überfall auf die angolanische Ortschaft Alto Oatumbela verschleppten sie ...

  • Aggressoren schuldig gesprochen

    Internationales Tribunal in Tokio verurteilte verbrecherischen Überfall auf Libanon

    Tokio (ADN). Das internationale Tribunal über den Überfall Tel Avivs auf Libanon hat am Montag in Tokio Israel und die USA schwerster Verbrechen gegen den Frieden und die Menschlichkeit schuldig befunden. Das Gremium appellierte an die Weltöffentlichkeit, von Israel zu fordern, daß es seine Truppen aus Libanon abzieht, alle politischen und Kriegsgefangenen freiläßt, das Selbstbestimmungsrecht der Palästinenser anerkennt und sich hinter die Grenzen von 1967 zurückzieht ...

  • Andrej Gromyko empfing chinesischen Sondervertreter

    Positive Bedeutung des politischen Dialogs konstatiert

    Moskau (ADN). Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, ist am Montag in Moskau mit dem Sondervertreter der Regierung der Volksrepublik China bei den sowjetisch-chinesischen politischen Konsultationen, dem stellvertretenden Außenminister Qian Qichen, zu einem Gespräch zusammengetroffen, meldete TASS ...

  • Belgische Regierung erhielt erneut Sondervollmachten

    Oppositionsparteien prangern geplanten Sozialabbau an

    Brüssel (ADN). Die Abgeordnetenkammer des belgischen Parlaments hat am Wochenende mit den Stimmen der christdemokratisch-liberalen Regierungsmehrheit dem Kabinett von Premierminister Wilfried Martens Sondervollmachten für ein weiteres Jahr gesichert Die Debatte über die Regierungserklärung wurde mit ...

  • neuer Raketen muß verhindert werden erung

    Erklärungen des WBDJ und von BRD-Organisationen

    Budapest (ADN). Aufgabe aller Mitgliedsorganisationen des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) sei es, breite Schichten der Jugend für den Kampf gegen die verbrecherischen NATO-Raketenpläne zu mobilisieren. Das wird im Kommunique über die Tagung der Europa-Kommission des WBDJ betont, die am Wochenende in Budapest zu Ende ging ...

  • Intensive Bemühungen um Freilassung der verschleppten CSSR-Bürger

    Krisenstäbe in Außenministerien in Luanda und Prag

    Prag (ADN). Die Regierung der CSSR setzt in engem Kontakt mit anderen Regierungen und internationalen Organisationen die intensiven Bemühungen um die Freilassung der in Angola entführten 68 CSSR-Bürger fort. Wie CTK meldete, ist die Regierung der Republik Kuba auf diplomatischem Wege ersucht worden, die Aktionen zur Freilassung der Entführten zu koordinieren ...

  • Nichtpaktgebundene verurteilen Apartheid

    Indira Gandhi fordert Freiheit für Patrioten Südafrikas

    Delhi (ADN). Die verstärkte Unterstützung der nichtpaktgebundenen Staaten im Kampf der Bevölkerung im Süden Afrikas für Selbstbestimmung und gegen Apartheid hat am Montag Indiens Premierministerin Indira Gandhi bekräftigt. Dieser Kampf sei Bestandteil der internationalen Kampagne gegen Unterdrückung, ...

  • Hilfe der UdSSR gewürdigt

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika, Alfred Nzo, hat die solidarische Unterstützung der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder für den Kampf gegen .Rassismus gewürdigt. In einem Interview mit der Zeitung „Sekkaja Shisn" hob er hervor, »daß die Sowjetunion stets auf der Seite derer war, die für Freiheit und Unabhängigkeit kämpfen" ...

  • Luftkriegstibung über Südkorea

    Von der Portugiesischen Kommunistischen Partei, der Portugiesischen Demokratischen - Bewegung und anderen Parteien des Landes ist der Flottenaufmarsch, der mit dem Beginn der Wahlkampagne für die Parlamentswahlen zusammenfällt, als provokatorische Einmischung in die inneren Angelegenheiten Portugals verurteilt worden ...

  • Aufruf der IOJ zur Solidarität

    Prag (ADN). Die Internationale Journali&tenorgorvisation (IOJ) hat dazu aufgerufen, in den Massenmedien verstärkt den gerechten Kampf der Völker gegen die Verbrechen des Rassismus und seiner Urheber, des Imperialismus und Kolonialismus, zu unterstützen. In efiner am Montag in Prag veröffentlichten Erklärung des IOJ-Generalsekretariats wird ferner die sofortige Verwirklichung der Resolution 435 des UNO-Sicherheitsrates über die Entkolonialisierung Namibias gefordert ...

  • Änderungen der Währungsparitäten in Westeuropa

    Brüssel (ADN). Die Finanzminister der EG-Staaten haben am Montag in Brüssel nach mehrtägigen Verhandlungen neue Paritäten im westeuropäischen Währungssystem (EWS) beschlossen. Wie Agenturen berichteten, werden die DM um 5,5 Prozent, der niederländische Gulden um 3,5, die dänische Krone um 2,5 und der belgisch-luxemburgische Franc um 1,5-Prozent aufgewertet ...

  • Ungarn gedachte der Räterepublik von 1919

    Budapest (ADN). Mit Kranzniederlegungen am Denkmal für die Räterepublik gedachten die Budapester am Montag der Errichtung der ersten Diktatur des Proletariats in Ungarn. Die vor 64 Jahren ausgerufene Republik hatte den Aufbau des Sozialismus, die Gleichberechtigung aller in Ungarn lebenden Nationalitäten und das Bündnis mit Sowjetrußland an die Spitze ihres Revolutionsprogramms gesetzt ...

  • Chile von Pinochet in tiefe Krise getrieben

    Santiago (ADN). Das Pinochet- Regime hat die Wirtschaft Chiles in eine tiefe Krise geführt, die von Massenarbeitslosigkeit und Firmenzusammenbrüchen > gekennzeichnet ist. In der 'Region der Hauptstadt stieg die Arbeitslosigkeit auf 21,9 Prozent. 810 Unternehmen in dem Andenland mußten 1982 Konkurs anmelden ...

  • Marxismus hat weltweit eine große Bedeutung

    Tunis (ADN). Die Ideen und der Erfahrungsschatz von Karl Marx sind die Hauptwaffe der Arbeiterklasse, das Grundelement der Theorie und Praxis des Klassenkampfes, schrieb die tunesische Zeitung „Al-Tarik al Jedid" (Der neue Weg). In einem Artikel, der dem 100. Todestag von Karl Marx gewidmet war, unterstrich das Organ der Tunesischen KP die große internationale Bedeutung des Marxismus ...

  • Jumshagin Zedenbal empfing Daniel Ortega

    Ulan-Bator (ADN). Der Generalsekretär" des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Präsidiums des Großen Volkshurals der MVR, Jumshagin Zedenbal, hat am Montag in Ulan-Bator Daniel Ortega, Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und Koordinator des Regierungsrates der Nationalen Erneuerung Nikaraguas, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Fragen der Wirtschaft Lateinamerikas beraten

    Caracas (ADN). Wirtschaftsprobleme Lateinamerikas stehen im Mittelpunkt einer Sitzung des Andenparlaments in der venezolanischen Hauptstadt Caracas. Parlamentarier aus Peru, Bolivien, Ekuador, Kolumbien und Venezuela- sowie Vertreter verschiedener regionaler Organisationen verurteilten die Politik der USA-Monopole, die die Staaten des Subkontinents wirtschaftlich ausbeuten ...

  • Algerien und Tunesien unterstützen die PLO

    Algier (ADN). Algerien und Tunesien wollen ihre Unterstützung für das palästinensische Volk verstärken. In einer Gemeinsamen Erklärung, die am Sonntag in Algier zum Abschluß des offiziellen Besuchs des algerischen Präsidenten Chadli Bendjedid in Tunesien veröffentlicht wurde, sagen beide Seiten ihre Hilfe für die Verwirklichung der Beschlüsse der jüngsten Tagung des Palästinensischen Nationalrates in Algier zu ...

  • TASS brandmarkt Politik Pretorias

    Moskau (ADN). Der Rassismus sei in Afrika zu einem der brennendsten internationalen Probleme geworden, weil gerade er das Haupthindernis für die Beseitigung der letzten Bastionen des Kolonialismus ist, stellte TASS fest. Das zur Staatspolitik erhobene System der Repressalien und die von Washington unterstützten ...

  • Nikolai Tichonow traf iu Besuch in der SFRJ ein

    Belgrad (ADN). Nikolai Tichonow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, ist am Montag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Jugoslawien eingetroffen. Er folgt einer Einladung der Vorsitzenden des Bundesexekutivkomitees der SFRJ, Milka Planinc, die ihn gemeinsam mit führenden Persönlichkeiten der SFRJ auf dem Belgrader Flughafen herzlich willkommen hieß ...

  • USA lagern Nervengas auf Pazifik-Insel

    Honolulu (ADN). Das Pentagon lagert große Mengen hochgiftigen Nervengases auf der im Pazifik gelegenen Insel Johnston, berichtete die US-amerikanische Nachrichtenagentur AP. Der gefährliche Kampfstoff befindet sich seit 1971 in »Blechbüchsen, Raketen, Minen, Geschossen und Bomben" auf der kleinen, etwa 1300 Kilometer südwestlich von Honolulu gelegenen Insel ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Kröteninvasion, für die ein Tierhändler verantwortlich gemacht wird, plagt gegenwärtig die Insel Oshima vor der Tokio- Bucht. Die Krötenart kam bislang dort überhaupt nicht vor, bis nun aus einigen hundert an Kinder verkaufte Kaulquappen ein nach Zehntausenden zählendes Lurchenheer geworden ist ...

  • Chang/itmgwasser für Nordchina

    Pekinr (ADN). Der 5000 Kilometer lange Changjiang soll künftig die Wasserversorgung mehrerer Provinzen nördlich seines Laufs stabilisieren. Dabei wird das Flußwasser von Chinas größtem Strom durch den' alten Kaiserkanal geleitet, der von Peking zur südchinesischen Stadt Hangzhou führt Das Projekt sieht die Überholung und Erweiterung des 1700 Kilometer langen Kanals vor, der dann auch für moderne Binnenmotorschiffe befahrbar wird ...

  • Jugoslawien an der Seite der Volker Afrikas

    Belgrad (ADN). Jugoslawien unterstützt voll und ganz die Anstrengungen der Vereinten Nationen zur Liquidierung aller Formen des Rassismus. Das wird in einer Botschaft des Präsidiums der SFRJ an den AntJ-Aportheid-Ausschuß der UNO festgestellt. Scharf verurteilt Jugoslawien die expansionistische Aggressionspolitik Pretorias ...

  • Volksversammlung trat zu 11.Tagung zusammen

    Maputo (ADN). Die Oberste Volksversammlung Mocambiques ist am Montag in Maputo zu ihrer 11. Tagung zusammengetreten. Präsident Samora Machel betonte zur Eröffnung, daß die Beziehungen zwischen Mocambique und den sozialistischen Ländern von strategischer Bedeutung für die Festigung und Entwicklung des Landes seien ...

  • Ausstellung in SFRJ über Wirken von Man

    Kleinode der Ausstellung, die vom Museum und vom Marxistischen Zentrum in Novi Sad organisiert wurde, sind die erste Ausgabe des „Kommunistischen Manifeste" in serbokroatischer Sprache von 1871, eine Kopie der ersten ungarischen Ausgabe des Werkes und Aufzeichnungen von Karl Marx zum „Kapital". Gezeigt werden Publikationen in allen fünf in diesem Gebiet gleichberechtigt geltenden Sprachen ...

  • Nur jeder dritte Lehrer erhält eine Anstellung

    Stuttgart (ADN)!' Nur jeder dritte der 4300 ausgebildeten Junglehrer in Baden-Württemberg wird in diesem Jahr in den Schuldienst übernommen. Wie das Kultusministerium des Landes mitteilte, entspricht das einer Einstellungsquote von etwa 30 Prozent. Schon im vergangenen Jahr habe sie bei nur 45 Prozent gelegen ...

  • Wahlen zum finnischen Reichstag abgeschlossen

    Helsinki (ADN). Nach den zweitägigen Reichstagswahlen in Finnland sind am Montagabend um 20.00 Uhr Ortszeit die Wahllokale geschlossen worden. Mit dem ersten vorläufigen Endergebnis wurde in der Nacht zum Dienstag gerechnet. Um die 200 Parlamentssitze bewarben sich Kandidaten von zehn Parteien sowie einer Grünen Wählergemeinschaft ...

  • NATO-Flotte in Hafen Lissabons eingelaufen

    Demokratische Organisationen brandmarken Provokation

    Lissabon (ADN). Die Ständige Atlantik-iFlotte der NATO ist am Montag in den Hafen von Lissabon eingelaufen. Bis Mitte April werden die dem NATO-Kommando in Norfolk (USA) unterstehenden Einheiten an dem vor der portugiesischen Küste ablaufenden Seemanöver „Contex 832" teilnehmen.

Seite 6
  • Partnererzeugnisse sind gut bekannt

    In diesem Fünfjahrplan wird der Gesamtaustausch von Maschinen und Ausrüstungen zwischen der CSSR und der DDR einen Umsatz von rund 6,5 Milliarden Rubel erreichen. Es handelt sich um fast zwei Drittel des Gesamtumsatzes im Warenaustausch. Auch andere Erzeugnisse spielen eine wichtige Rolle. So beispielsweise ergänzen beide Länder gegenseitig ihren Bedarf an Brennstoff- und Energieressourcen, Rohstoffen und einigen grundlegenden Werkstoffen ...

  • Vor Wechsel in der „Casa Rosada"

    Argentiniens Präsident sprach sich nachhaltig für allgemeine Wahlen im Oktober aus

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter W o I f Die in Buenos Aires regierenden Militärs hatten im letzten Sommer ihren „Rückzug in die Kasernen" deutlicher als in den Jahren zuvor angekündigt. Trotz wachsenden politischen Drucks aus großen Teilen der Bevölkerung konnte man sich jedoch nicht auf genaue Zeitpläne einigen ...

  • Mehrheit der Norweger gegen NATO-Raketen

    Sozialdemokraten für Beachtung der UdSSR-Vorschläge

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r e u B I e r In Norwegen hat sich die öffentliche und parlamentarische Debatte über die Stationierung der neuen USA-Mittelstreckenraketen in Westeuropa und über eine neue Sicherheitspolitik des Landes weiter intensiviert. Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte ...

  • Kooperation in vielen Produktionszweigen

    Vorrangige Richtungen der Zusammenarbeit, die dieser strategischen Linie' der Intensivierung der Wirtschaft höchstmöglich entsprechen würden, waren Gegenstand der Aufmerksamkeit auch anläßlich der Beratung der Generalsekretäre des ZK der KPTsch und des ZK der SED Ende Oktober vorigen Jahres. Auf Grund ...

  • Die Zisternen der Königin von Saba

    Im Tawila-Felsental bei Aden befinden sich 18 Wasserspeicheranlagen aus antiker Zeit

    Von Lothar Pilz „Weihrauch, Gold und Edelsteine sind von erhabenem Wert und gottgefällig, kostbarer aber ist Wasser — es ist Leben." So lautet eine Inschrift, die Ar- *^--.^<-.-3^S: chäologen bei Ausgrabungen im nordjemenitischen Marib gefunden haben, jener Stadt, in der vor knapp 3000 Jahren die legendäre Königin von Saba residiert haben soll ...

  • AI-Azhar in Kairo 1000 Jahre alt

    In einer ND-Meldung las ich, daß die Al-Azhar-Universität in Kairo gegenwärtig ihr tausendjähriges Bestehen feiert. Könnten Sie etwas mehr über diese Bildungseinrichtung mitteilen, fragt unser Leser Ralph Bordiert aus Berlin. Die Veranstaltungen zum 1000- jährigen Jubiläum der Kairoer Al- Azhar-Universität sind am vergangenen Sonnabend mit einer Ansprache des ägyptischen Präsidenten Mohamed Hosni Mubarak in dieser ältesten islamischen Bildungsstätte offiziell eröffnet worden ...

  • Zuverlässige Garantien für die Zusammenarbeit

    Auf dem von den Völkern unserer Länder gewählten sozialistischen Entwicklungsweg wurden feste Fundamente für die Herausbildung ihrer Beziehungen auf der Basis des Vertrauens, der Freundschaft und Verbundenheit geschaffen. Er erschloß umfassende Möglichkeiten für die Zusammenarbeit in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ...

  • Ausbau auf den Werften Kubas

    Aufgabenstellung des II. KPK-Parteitages wird realisiert

    Von unserem Korrespondenten Werner U 11 m a n n, Havanna Der Ausbau der kubanischen Werften sowie die ständige Qualifizierung ihrer Beschäftigten ermöglichen es, daß heute weitaus mehr Schiffe der Handelsflotte Kubas im eigenen Land überholt werden. Zugleich wurden die Reparaturzeiten beträchtlich verkürzt ...

  • Gemeinsam« Erfolge im Maschinenbau

    Insbesondere wissen wir zu schätzen, daß der Anteil von Erzeugnissen aus spezialisierter und kooperierter Produktion am Gesamtumsatz bereits über 30 Prozent beträgt. Bei Erzeugnissen des Maschinenbaus ist dieser Anteil noch wesentlich höher. Gegenwärtig geht e$ darum, die noch bestehenden beträchtlichen Reserven und Möglichkeiten dieser Zusammenarbeit zu erschließen ...

  • Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft

    Ein einziges Beispiel der gemeinsamen Forschungsarbeit soll dies veranschaulichen: Die gemeinsamen Bemühungen des Staatlichen Instituts für Holzindustrie Bratislava und der Feinmechanischen Werke Halle hatten die erfolgreiche Entwicklung der mit Lasereinrichtung ausgerüsteten Hochgeschwindigkeits-Maschinenbaugruppe zur Bearbeitung von Holz und anderen Werkstoffen zum Ergebnis ...

  • Zitiert

    Der Kapitalismus hat sein Wesen nicht geändert

    In der von führenden Funktionären der SoziaJistischen Partei Österreichs herausgegebenen Zeitschrift „Zukunft" schreibt der Bildungspolitiker der SPÖ und stellvertretende Vorsitzende des Bundes Sozialistischer Freiheitskämpfer Österreichs, Josef Hindeh: „Hundert Jahre nach dem Tode von Marx gibt es keine Krise des Marxismus ...

  • Launischer Mures mit Warnsystem

    Von Micha«! Hube. Bukarest Der Mures, jener Fluß, der auf über 700 Kilometer Länge weite Teile Nord- und Mittelrumäniens von den Bergen der Ostkarpaten bis zur rumänisch-ungarischen Grenze in der Gegend von Sinnicolau Mare durchfließt, gilt als malerisch, aber ausgesprochen launisch. Wiederholt trat er an seinem Oberlauf über die Ufer und richtete große Schäden an ...

Seite 7
  • Schneller als auf der Autobahn zugelassen

    Weltmeister Klaus Ostwald flog am beständigsten

    Von Wolfgang Richter Die Kanadier entschuldigten sich in einem Bulletin. Sie verließen vorzeitig die Skiflug-Weltmeisterschaften in Harrachov und führten als Begründung an, daß nach dem Sturz von Horst Bulau beim offiziellen Training — leichte Gehirnerschütterung — die anderen Flieger geschockt seien ...

  • Familienfradifton der Gärtners aus Forst

    Jörg will nun in die Fußtapfen von Bruder Frank treten

    Von unserem Mitarbeiter Christian T a u b e r t Günter Gärtner stand die Freude nach dem XII. DDR-Finale im Fernwettkampf „Stärkster Lehrling und sportlichstes Mädchen gesucht" im Gesicht geschrieben. Sechs Plätze hatte er sich für diesen seit langem im Terminkalender fixierten Tag in der Cottbuser Stadthalle reservieren lassen, denn neben der Mutter und den Söhnen wollten* auch Oma (74 iahre) und Opa Gärtner (81) mit dabeisein, als der 19jährige Frank seine Übungen absolvierte ...

  • Kanadische Reklamation

    ihnen einen Rest ihres einstigen Rufs sichern soll. 1920 fanden bei den Olympischen Sommerspielen in Antwerpen bekanntlich auch einige Hallenwettbewerbe, darunter ein Eishockeyturnier, statt. Kanada gewann dieses Turnier, das jedoch bislang nie als Weltmeisterschaft betrachtet worden war. Würde es als WM gewertet, hätten die Kanadier insgesamt 19 Titel, die UdSSR 18 ...

  • Spielleute des DTSB rüsten für Leipzig

    4550 Spielleute der DDR werden beim VII. Turn- und Sportfest musikalisch und choreografisch demonstrieren, wie sie die Tradition der deutschen Arbeitersportbewegung pflegen. Den Mitgliedern von 144 Spielmannsund Fanfarenzügen, Schalmeienkapellen, Blas- und Fanfarenorchestern ist die Fahrkarte nach Leipzig sicher ...

  • Dem TSC Berlin am Ende zwei Punkte abgezogen

    In der Handball-Oberliga der Frauen gab es zwei Nachholespiele. Der SC Magdeburg bezwang den SC Empor Rostock 21:16. UT Erfurt unterlag der Empor-Mannschaft 15:25. Dem TSC Berlin wurden die Punkte vom 24:12-Erfolg bei Sachsenring Zwickau aberkannt, da Anja Noack ohne gültige ärztliche Genehmigung mitwirkte ...

  • Emmrich/Bugajewin Tallinn im Doppel Erste

    DDR-Rekordmeister Thomas Emmrich und der UdSSR-Daviscup-Spieler Konstantin Bugajew gewannen am Wochenende bei einem internationalen Hallentennisturnier in Tallinn mit Teilnehmern aus sieben Ländern das Herrendoppel. Sie besiegten im Finale des 16er Feldes Achmerow/ Churda (UdSSR) in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4 ...

  • Gerhard Kunze

    Träger der Verdienstmedaille der DDR und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen geachteten, immer einsatzbereiten und pflichtbewußten Genossen, der seine ganze Kraft für den Aufbau der sozialistischen Gesellschaftsordnung einsetzte. Er erwarb sich als langjähriges Leitungsmitglied der SPO und als Kaderleiter bei allen Mitarbeitern unseres Betriebes Achtung und Vertrauen ...

  • Fernsprechteilnehmer!

    Am 22. März 1983 erfolgt eine Rufnummernänderung und Umstellung auf Durchwahl für den VEB Feuerlöcchgeräte Neuruppin Stammbetrieb 1950 Neuruppin, Straße der Neuerer 1 Sie erreichen uns künftig wie folgt: • Vermittlungs- und Auskunftsstelle 620 Weitere Anschlüsse von Betriebsteilen und Einrichtungen: ...

  • Alfred Ganz

    Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", der Verdienstmedaille der Organe des Mdl in Gold und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen der Arbeiterklasse und ihrer Partei treu ergebenen Genossen, der seine ganze Kraft für den Sieg des Sozialismus und die Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik einsetzte ...

  • Günter Schulz

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Wissenschaft und Technik der Deutschen Reichsbahn, Träger der Verdienstmedaille, Stufe II, Verdienter Aktivist und Träger weiterer staatlicher Auszeichnungen Wir verlieren einen klassenbewußten und stets einsatzbereiten Genossen, der sein ganzes Leben und Wirken ' der Stärkung unseres sozialistischen Staates gewidmet hat ...

  • Veranstaltungsplan MARZAHNER KALEIDOSKOP 4.4., Einlaß: 19.00 Uhr, Klubgaststätte „Am Anger", Allee der Kosmonauten 198

    „Geblümtes mit Kalle Neumann als Gastgeber und Erika Krause, Joachim-Christian Rau, Rudolf Asmus sowie Manfredo Schoberte (Kartenverkauf nur in der Klubgaststätte) Zu meinem 70. Geburtstag und der mir verliehenen staatlichen Auszeichnung sind mir so viele Glückwünsche und Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit zugegangen, daß ich allen Genossen, Freunden und Bekannten auf diesem Wege herzlich danken möchte ...

  • Urlaubsplätze

    für vier Personen (Selbstverpflegung). Zwei Schlafräume, Wohnzimmer mit Fernsehgerät und Radio, Kochnische und Kühlschrank, fließend Warm- und Kaltwasser sowie Toilette sind vorhanden. Wir suchen im Tausch gleichwertige Plätze in einem Objekt, welches auch für nichtmotorisierte Urlauber gut erreichbar sein muß ...

  • Urlaubsplätze

    für vier Personen in einem gut eingerichteten, am Waldstrandbad gelegenen Objekt. Ein Grenzübergang zur CSSR befindet sich in der Nähe. Wir suchen für den genannten Zeitraum gleichwertig« Plätze an den Berliner Seen, an der Mecklenburgischen Seenplatte oder Ostsee. Zuschriften an: VEB Gebäudewirtschaft ...

  • Detlef Kühne

    Träger des Kampfordens für Verdienste um Volk und Vaterland und anderer staatlicher Auszeichnungen Mit Genossen Oberst Kühne verlieren wir einen der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen Offizier, der sich in seiner langjährigen Dienstzeit in der NVA hohe Achtung und Anerkennung erworben hat. ^ Sein Andenken werden wir stets in Ehren halten ...

  • WM-Plazierungen von Tag zu Tag

    1. Ostwald (DDR) 4. 8. 1. ZPIocfCSSR) 7. 5. 4. 3. Nykänen (Fin.) 1. 17. 2. 4. Kogler (Ost) 9. 1. 7. 5. Schauert (Ost.) 12. 4. 3. 6. Parma (CSSR) 10. 2. •. 7. Hansson (Nor.) 8. 6. 5. 8. Findeisen (DDR) 3. 10. 16. 9. Holland (USA) 15. 2. 14. 10. Tepes (Jug.) 6. 16. ' 10. 11. Deckert (DDR) 14. 6. 13. 15 ...

  • Willy Kupper

    geb. 8.9.1906 gest. 11.3.1983 Träger der Verdienstmedaille der DDR und mehrfacher Aktivist der sozialistischen Arbeit Wir verlieren mit ihm einen vorbildlichen, der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen, stets einsatzbereiten Kommunisten. Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren.

  • Edith Henschel

    In tiefer Trauer im Namen aller Angehörigen Karin Klamert -I Trauerfeier und Urnenbeisetzung finden am 29. März 1983 um 14.00 Uhr auf dem Zentralfriedhof Berlin-Friedrichsfelde statt.

  • BERLINER BALL 16.4., Einlaß: 19.00 Uhr, Saalbau Friedrichshain

    Gastgeber: Kalle Neumann, mit der Kleinen Blasmusik Berlin, Silver-Combo, Mimosen, Rolland und Annabel (CSSR), Klaus Nowodworski, Hansa-Ballett, Billards u.a.

  • JAZZ-KONTAKT 21.4., 20.00 Uhr, Krelskulturhaus Lichtenberg, Hermann-Duncker-Straße 102

    Percussion und Strings Big-Band der Hochschule für Musik, Gerhard Schöne, Volker Schiott und Uwe Kropinski (Kartenverkauf hur im Kreiskulturhaus)

  • Kammer für Außenhandel. der Deutschen Demokratischen Republik

    Parteileitung Präsident BGL Am 28. Februar 1983 starb nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren unser ehemaliger Mitarbeiter, Genosse *

  • BERLIN-KNÜLLER 11.4., 19.00 Uhr, Kongreßhalle am Alexanderplatz 12.4., Extra-Knüller für die FDJ-InKiatrve Berlin

    Reform, Keks, Passion, Michael-Schubert und Ein-Mann-Band, Kleeblatt, Scirocco, Gonda Streibig, Diskotheken, Bücher und Schallplatten

  • Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik Ministerium des Innern Kreisleitung der SED Der Minister

    Nach schwerer Krankheit verstarb am 27. Februar 1983 im 54. Lebensjahr unser Genosse Reichsbahn-Oberrat

  • SPASS AM MONTAG 4., IV, 18., 25.4., 20.00 Uhr, Informationszentrum am Fernsehturm

    Ohne Tricks - geht hier nix u.a. mit Gunter Sonneson, Rolland und Annabel {CSSR)

  • Gerhard Sabinsky

    Renate Sabinsky Berlin, im März 1983*

Seite
Zuwachs an Produktivität durch neue Technologien Warenaustausch zwischen DDR und USA in Berlin beraten Massenarbeitslosigkeit in EG-Ländern steigt weiter an Ausgangssperre im Süden von Libanon Kampf gegen Rassismus muß verstärkt werden 341. Stadt in den USA fordert Moratorium für Kernwaffen Geplante Stationierung von Nuklearraketen verurteilt Feste Solidarität mit Frontstaaten Prag: Ausschuß DDR-CSSR tagt Einmischungspolitik in Mifftelamerika abgelehnt Arabisch-afrikanische Kooperation erörtert Hochwasser in Bolivien Nordindien: Schneefälle Sonntag beginnt die Sommerzeit Glückwünsche für Cheddi Jagan Delegation des Nationalrates in Indien begrüßt Erste Schiffsfracht zum turkmenischen Tedshen Demokratische Freiheiten für Uruguay verlangt Freundschaftliche Begegnung mit Politiker aus Nigeria Protestzug von Kernwaffengegnern Nikaragua schlug Banden zurück Streik gegen Terror Guatemala: Wieder Hinrichtungen Freiheit verlangt Dhaka: Explosion Kun berichtet Hubschrauberabsturz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen