24. Apr.

Ausgabe vom 04.03.1983

Seite 1
  • Die wichtigste Aufgabe: Den Frieden verteidigen — in Europa wie in Afrika

    Berlin. Erich Honecker und Samora Machel haben am Donnerstag die Entschlossenheit beider Parteien, Staaten und Völker bekräftigt, ihre Beziehungen auf der Grundlage des Vertrages über-Freundschaft und Zusammenarbeit weiter "auszugestalten und gemeinsam für die Festigung des Friedens zu wirken. Die Partei- ...

  • Gespräche in der Residenz

    Fragen der bilateralen Beziehungen und der gegenwärtigen internationalen Lageberaten

    Berlin. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Präsident der Frelimo-Partei und Präsident der Volksrepublik Mogambique, Marschall Samora Moises Mache], führten am Donnerstag Gespräche zu Fragen der bilateralen Beziehungen und der gegenwärtigen internationalen Lage ...

  • Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Andreas Fleischer

    Berlin. Ein freundschaftliches Treffen hat am Donnerstag zwischen dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dem Präsidenten der Frelimo-Partei und Präsidenten der Volksrepublik Mocambique, Marschall Samora Moises Machel, in Berlin stattgefunden. ...

  • BRD: 4,5 Millionen Arbeitslose

    2 535 836 Voll- und 1,15 Millionen Teilerwerbslose / 800 000 nicht registriert

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto Bora. Mit einem weiteren Anstieg im Februar hat die Zahl der Arbeitslosen in der BRD 4,5 Millionen erreicht. Ein derartiges Ausmaß der Massenarbeitslosigkeit ist bisher einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg vom Donnerstag erhöhte sich die Zahl der offiziell registrierten Arbeitslosen auf 2 535 836 ...

  • Begegnung mit Pädagogen der „Schule der Freundschaft"

    Berlin. Eine freundschaftliche Begegnung hatte der Präsident der Frelimo-Partei und Präsident der Volksrepublik Mocambique, Samora Moises Machel, am Donnerstagnachmittag mit der Leitung der Staßfurter „Schule der Freundschaft", an der 900 Jungen und Mädchen aus Mocambique lernen. Daran nahm das Mitglied d« ZK der SED Margot Honecker, Minister für Volksbildung der DDR, teil ...

Seite 2
  • Bestwerte sind Haßstab

    Die weitgesteckten Ziele der Landwirtschaft für dieses Jahr sind realisierbar, wenn die Erkenntnisse der Wissenschaft mit den Erfahrungen der Bauern und Arbeiter aufs engste verbunden sind. Dieser Gedanke Erich Honeckers auf der Beratung des Sekretariats des ZK mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen umreißt deutlich die Verantwortung der Agrarforschung für steigende Hektarerträge und Leistungen in den Ställen ...

  • FDJ und finnische Jugend bekräftigen Friedenskampf

    Begegnung zwischen Egon Krenz und Esa Härmälä in Berlin

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, empfing am Donnerstag den auf Einladung der FDJ in der DDR weilenden Vorsitzenden des Landeskomitees finnischer Jugendorganisationen (SNT), Esa Härmälä, zu einem Gespräch. In der Begegnung, die in einer freundschaftlichen und aufgeschlossenen ...

  • Viele Neuheiten aus Landern des Sozialismus

    Angebot zur Leipziger Messe widerspiegelt die internationale Gemeinschaftsarbeit

    Berlin (ADN). Im Mittelpunkt der Ausstellungen der RGW-Länder auf der Leipziger Frühjahrsmesse stehen in den Technikbranchen vor allem Erzeugnisse, die im Ergebnis abgestimmter und planmäßiger Forschungsund Entwicklungsarbeit entstanden. So ist in der sowjetischen Kollektivausstellung eine Serie von Niederspannungs-Asynchronmotoren zu sehen, an deren Entwicklung und Herstellung die UdSSR, die CSSR und die DDR gearbeitet haben ...

  • Untersuchungen zu Fragen der Berufs- und Studienwahl

    Beratung im Volkskammerausschuß für Volksbildung

    Berlin (ADN/ND). Mitglieder des Volkskammerausschusses für Volksbildung berieten am Donnerstag in Berlin über den Einsatz von Arbeitsgruppen zu Fragen der Berufsorientierung und Studienlenkung. Sie werden in mehreren Bezirken, Betrieben und Hochschuleinrichtungen untersuchen, wie der Facharbeiternachwuchs gewonnen wird ...

  • Vorsitzender der CDU führte Meinungsaustausch in Prag

    Gerald Götting beendete Besuch bei Zbynek Zalman

    Prag (ADN). Eine Delegation der Christiich-Demokratischen Union Deutschlands unter der Leitung ihres Vorsitzenden, Gerald Götting, hat auf Einladung des Vorsitzenden der Tschechoslowakischen Volkspartei (CSL), Zbynek Zalman, die CSSR besucht. . Im Mittelpunkt der Begegnungen zwischen den Delegationen ...

  • Protokoll mit CSSR über Kooperation

    Ladislav Gerl« empfing Minister für Verkehrswesen Otto Arndt Vrug (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der CSSR- Regierung Ladislav Gerle hat am Donnerstag in Prag den Minister für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt, empfangen. Während des herzlichen und freundschaftlichen Meinungsaustausches, bei dem DDR-Botschafter Helmut Ziebart zugegen war, äußerte Ladislav Gerle hohe Wertschätzung für den erreichten Stand der Zusammenarbeit beider Bruderländer im Verkehrswesen ...

  • Beste Interessenvertretung: Stärkung der Leistungskraft

    Johanna Töpfer sprach vor Gewerkschaftern im WF Berlin

    Berlin (ND). Vor mehr als 300 Gewerkschaftsfunktionären im Berliner Werk für Fernsehelektronik (WF) sprach am Donnerstag Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB. Die propagandistische Veranstaltung diente der Vorbereitung der Gesprächsleiter auf das Thema „Karl Marx über die historische Mission der Arbeiterklasse", das im Monat März in den über 177 000 Schulen der sozialistischen Arbeit behandelt wird ...

  • DDR-Antwort Schweden wurde offizielles Dokument in Genf

    Erläuterungen vor dem Ausschuß

    Genf (ADN). Die Note der DDR an die schwedische Regierung mit der Zustimmung zum Vorschlag, eine von nuklearen Gefechtsfeldwaffen freie Zone in Mitteleuropa zu schaffen, sowie der Brief Erich Honeckers an den BRD-Bundeskanzler sind am Donnerstag als offizielle Dokumente im Genfer Abrüstungsausschuß eingebracht worden ...

  • Gespräche in Mailand über ökonomische Zusammenarbeit

    Treffen Konrad Naumanns mit Persönlichkeiten Italiens

    Mailand (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Konrad Naumann führte am Donnerstag in Mailand mehrere Gespräche mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik Italiens. Im Hauptsitz von Montedison, defrn führenden Chemiejtonzern des Landes, sprach er mit Gian Luigi Diaz, Direktor für Auslandsbeziehungen der Unternehmensgruppe, und weiteren Mitgliedern der Konzernleitung ...

  • Generale und Offiziere der GSSD ausgezeichnet

    Armeegeneral Heinz Hoffmann nahm die Ehrungen vor

    Berlin (ADN). Verdienstvollen Generalen und Offizieren der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland hat Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, die „Medaille der Waffenbrüderschaft" in Gold verliehen. Anläßlich des 27. Jahrestages ...

  • Facharbeiterausbildung für Freunde aus Vietnam

    Berlin (ADN). Die letzte Gruppe junger Vietnamesen, die auf der Grundlage eines 1973 abgeschlossenen Abkommens zwischen den Regierungen der DDR und der Sozialistischen Republik Vietnam in der DDR eine Berufsausbildung erhalten oder weitergebildet werden, ist in der Nacht zum Donnerstag in Berlin eingetroffen ...

  • Präsidium des Bundes der Architekten tagte

    Berlin (ND/ADN). Effektive Lösungen für den erweiterten Wohnungsneubau auf kleineren Standorten innerhalb von Städten beriet das Präsidium des Bundes der Architekten am Donnerstag in Berlin. Es zog damit Schlußfolgerungen für die Arbeit des Bundes aus der Rede Erich Honeckers vor den 1. Kreissekretären der SED ...

  • Genossenschaftsrat des Konsums beriet Aufgaben

    Berlin (ADN). Ober die Aufgaben im Jahre 1983 beriet der Genossenschaftsrat des Verbandes der Konsumgenossenschaften der -DDR am gestrigen Donnerstag in Berlin. Die Teilnehmer erörterten, ausgehend von dem Referat des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, vor den 1. Kreissekretären, die Anforderungen an die Organisation ...

  • Junge Rationalisatoren vermittelten Erfahrungen

    Mühlhausen (ND-Korr.). Ein neues Mischgewebe für Arbeitsund Berufsbekleidung wird gegenwärtig , von einem. Jugendforscherkollektiv im VEB Cottana Mühlhausen entwickelt. Das' berichteten am Donnerstag junge Textilarbeiter dem Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes Kurt Zahn bei seinem Betriebsbesuch ...

  • Gewerkschaftsdelegafion aus Äthiopien in Berlin

    Tadass« Tamirat bei Harry Tisch

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, empfing am Donnerstag eine Delegation des All- Äthiopischen Gewerkschaftsbundes (ÄTLL) unter Leitung des Vorsitzenden, Tadesse Tamdrat, zu einem Gespräch. Harry Tisch hob hervor, daß sich die Beziehungen zwischen FDGB und ÄTLL zum Wohle der Werktätigen beider Länder weiter vertieft haben ...

  • Rektorenkonferenz am Bogensee beendet

    Bernau (ADN). Eine dreitägige Konferenz von Rektoren und Direktoren der zentralen politischen Schulen der Jugendverbände sozialistischer Länder ist am Donnerstag an der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" am Bogensee beendet worden. An den Beratungen nahmen Delegationen von 17 Jugendverbänderi aus vier Kontinenten teil ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Gerhard Flögel

    Herzlichste Glückwünsche übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Gerhard Flöget in Berlin zum 60. Geburtstag. In der Grußadresse heißt es: .In verantwortungsvollen Funktionen hast Du Dich stets mit ganzer Kraft, Ideenreichtum und hohem Verantwortungsbewußtsein für die Verwirklichung unserer auf das Wohl des Volkes und den Frieden gerichteten Politik eingesetzt ...

  • Zweitägiges Symposium zu künstlichen Organen

    Rostock (ADN). Der gegenwärtige Stand der Entwicklung künstlicher Organsysteme wird auf einem am Donnerstag in Rostock begonnenen zweitägigen Symposium erörtert. Arzte, Naturwissenschaftler und Techniker aus Forschungszentren der DDR beraten über spezielle Anwendungsmöglichkeiten solcher technischer Systeme und deren verstärkten klinischen Einsatz ...

  • Begegnung in der sowjetischen Botschaft

    Berlin (ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, gab am Donnerstag zu Ehren des Präsidenten der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft. Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und des Generalsekretärs der Gesellschaft, Heinz Kuhrig, ein Essen. Während des Gesprächs, das in einer herzlichen Atmosphäre verlief, wurden Fragen der Information der sowjetischen Öffentlichkeit über die Vorbereitung und Durchführung des 12 ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Bewährte „Schule der Freundschaft"

    Herzliches Zusammentreffen Samora Macheis mit Pädagogen, die Jugendliche des afrikanischen Staates ausbilden

    Am Donnerstagmittag hatte Samora Machel in seinem Toast von den jungen Mogambiquanern gesprochen, die in der DDR als künftige Facharbeiter ausgebildet werden. Wenig später traf er mit leitenden Pädagogen der „Schule der Freundschaft" zusammen — der Bildungsstätte, wo gegenwärtig Hunderte junge Mogambiquaner lernen und leben ...

  • Manifestation wahren Internationalismus

    Hier erleben wir stets eine brüderliche, familiäre Atmosphäre des Zusammenseins. Dies ist ein tiefer Ausdruck des Geistes der Freundschaft und der Brüderlichkeit, ein Ausdruck der Kampfgemeinschaft, die unsere Parteien, Völker und Staaten einen. Gestattet mir, Genossen, zu sagen, daß wir Mocambiquaner ...

  • Nichtpaktgebundene spielen bedeutende Rolle in Weltarena

    Auch weiterhin wird die DDR mit allen Kräften guten Willens zusammenarbeiten, damit die Völker der Erde die Möglichkeit erhalten, ihr Leben in Frieden und Sicherheit, ohne imperialistische Einmischung und Intervention zu gestalten. In diesem Sinne wünschen wir der bevorstehenden 7. Gipfelkonferenz der Bewegung der Nichtpaktgebundenen in Neu Delhi von ganzem Herzeh beste Erfolge ...

  • Vorschlage von Prag liegen im Interesse alter Seiten

    Die jüngsten Vorschläge der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages zeigen den Weg. Sie berücksichtigen die Interessen aller Seiten und tragen so dazu bei, die brennendsten Fragen, von Krieg und Frieden zu lösen, im Bestreben, denLFrieden zu 'sichern, lassen wie uns von niemandem übertreffen, obwohl von interessierter Seite nicht selten versucht wird, uns das Gegenteil zu unterstellen ...

  • Einklang unserer Ziele und Meinungen

    Wir können sagen, Genosse Honecker, wir marschieren schnell. Wir sind von null ausgegangen und haben heute sehr viel vorzuweisen, denn, wir haben ein solides Fundament für unsere Beziehungen: die Prinzipien des Marxismus-Leninismus und den proletarischen Internationalismus, die es ermöglichen, daß unsere Ziele und unsere Meinungen übereinstimmen, daß sich unsere Interessen im Einklang i befinden ...

  • Mocambique errang wichtige Erfolge

    Geführt von seiner revolutionären Avantgarde, der Frelimo- Partei, hat das moeambiquanische Volk wichtige Erfolge bei der Verteidigung seiner nationalen Unabhängigkeit und Souveränität, auf dem Wege zum Sozialismus errungen. Nicht wenige Prüfungen,, waren dabei zu bestehen. Auch im gegenwärtigen Kampf ...

  • Sie lernen für den Aufbau der Volksrepublik Mocambique

    Treffen mit künftigen Facharbeitern / Dank für Solidarität

    Im Festsaal des Konferenzgebäudes in Niederschönhausen kam et am Donnerstagabend zu einer herzlichen Begegnung Samora Macheis mit mocambiquanischen Werktätigen, die in der DDR arbeiten und sich qualifizieren. Zu dem Beisammensein waren Vertreter aus Kollektiven gekommen, die in volkseigenen Betrieben wie dem IFA Automobilwerk Ludwigsfelde, dem Seehafen Wismar, dem Kfz-Instandhaltungsbetrieb Leipzig, dem Wälzlagerwerk Luckenwalde und dem Fleischkombinat Berlin tätig sind ...

  • Gute Beziehungen weiter gestärkt

    Wir bringen noch einmal unsere tiefe Genugtuung und die große Freude des moc.ambiquanisch.en Volkes, des Zentralkomitees der Frelimo-Partei und ihrer Mitglieder, der Ständigen Kommission der Obersten Volksversammlung und der Regierung der Volksrepublik Mocambique gegenüber dem Volk der Deutschen Demokratischen ...

  • Wie man mit weniger Waffen Frieden schaffen kann

    Leider hat der schwedische Vorschlag nicht die Unterstützung des zweiten deutschen Staates, der Bundesrepublik Deutschland, gefunden. Der Dialog über die Verwirklichung dieses Vorschlages ist damit jedoch nicht zu Ende, da der schwedische Vorschlag von vielen Seiten befürwortet wird. Seine Realisierung wäre ein entscheidender Schritt zur Schaffung eines atomwaffenfreien Europas ...

  • Gemeinsames Wirken für die Ideale des Sozialismus

    Toast von Erich Honecker

    Lieber Genosse Samora Moises Machel! Liebe moeambiquanische Genossen! Liebe Genossen und Freunde! Es ist mir eine Freude, Sie, lieber Genosse Samora Machel, und Ihre Begleitung nochmals auf das herzlichste in unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik willkommen zu heißen. Ihr Besuch ist ein erneuter Ausdruck für die traditionelle enge Freundschaft und brüderliche Zusammenarbeit unserer Parteien, Staaten und Völker ...

  • EffektiveMaßnahmen gegen rassistische Okkupation nötig

    Der Süden Afrikas wird zu einem Hauptspannungsgebiet gemacht und tritt in diesem Sinne schon mit dem Nahen Osten in Konkurrenz. Für die internationale Gemeinschaft gilt es angesichts der imperialistischen Politik, effektive Maßnahmen gegen die Okkupation eines Teils Angolas und ganz Namibias, gegen das Vorgehen des Kolonialismus in Namibia, gegen die südafrikanische Kriegshetze zu ergreifen ...

  • Karl Marx lebt fort in allen Teilen unserer Welt

    Toast von Samora Moises Machel

    Lieber Genosse Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands "und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! ' Liebe Genossen der Partei- und' Staatsführung! Liebe Genossen und Freunde! Mit sehr großer Fseude begegnen wir uns erneut hier in der Deutschen Demokratischen Republik, dem uns brüderlich verbundenen Land, einem sicheren Bollwerk des Sozialismus ...

  • msmm

    Mit großer Befriedigung können wir feststellen, $*•* sich unsere Zusammenarbeit auch nach dem Freundschaftsbesuch, den Sie, lieber Genosse Samora Machel, der Deutschen Demokratischen Republik im Jahre 1980 abstatteten, entsprechend den von uns getroffenen Vereinbarungen gut entwickelt hat. Wir sind entschlossen, ...

Seite 4
  • Mit Leidenschaft gegen imperialistischen Krieg

    Expressionistische Prosa im Reclam-Verlag erschienen

    Von Prof. Dr. Dieter Schiller Dieser Band mit Prosatexten von einundzwanzig Autoren aus den Jahren von 1910 bis 1920 schließt eine Lücke. Denn die Neudrucke der bekannten Sammlungen „Menschheitsdämmerung" von Kurt Pinthus und „Kameraden der Menschheit" von Ludwig Rubiner bei Reclam und die repräsentativen Textanthologien zur Lyrik und zur Dramatik des Expressionismus im Aufbauverlag waren bisher ohne ein entsprechendes Gegenstück auf dem Gebiet der erzählenden Prosa geblieben ...

  • Kulturschätze sind nun Millionen zugänglich

    Gewissermaßen an der Wiege einer eben erst gegründeten Sammlung — wie sie „Handzeichnungen der DDR" in Gera darstellt — ist ein solcher Blick zurück recht aufschlußreich, weil vieles, was manchem heute selbstverständlich erscheint, so selbstverständlich nicht ist. Ich meine dabei nicht nur die Tatsache, daß die Schatzkammern der Kultur heute allen Menschen in unserem Lande offenstehen und jährlich von rund 30 Millionen Gästen besucht werden ...

  • Wie aus „ Wiesenpieper" Felix wurde

    Heiterer Fernsehfilm von Wolf gang Held und Hans Knötzsch / Von Henryk g o l d b e r g

    Zu Beginn flattert seine Hose fröhlich über den Dächern und stiftet Lachen über den, der sie verlor; er verteilt die Unterwäsche einer zufällig im gleichen Abteil reisenden Dame im D-Zug; kurz: Felix Ritter, stets nur „Wiesenpieper" genannt, ist prädestiniert, den Mittelpunkt eines heiteren Filmes abzugeben ...

  • Erzählungen, Lyrik und Sachliteratur

    255 Titel bei Neues Leben Bücher für unterschiedlichste Lesebedürfnisse junger Leute bringt der Verlag Neues Leben in diesem Jahr heraus. Wie am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Berlin mitgeteilt wurde, ediert der Verlag insgesamt 255 Titel, darunter 151 Erstauflagen, in einer Auflage von 7,3 Millionen Exemplaren ...

  • Gute Bilanz: Blätter von künstlerischem Rang

    Das, was als Bilanz einjähriger Sammeltätigkeit jetzt vorgestellt werden kann, ist das beste Argument für die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges. Natürlich zeigen sich noch Lücken, vor allem was den Zeitraum der 50er und 60er Jahre anlangt, und sicher wird der eine oder andere Namen bedeutender Künstler vermissen, die das Ihre zur Entwicklung der Zeichenkunst in der DDR leisteten ...

  • JEin aufsehenerregendes filmisches Ereignis"

    Pariser „Le Monde" über Konrad Wolfs „Busch singt

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Der Konrad-Wolf-Film „Busch singt", der kürzlich beim Westberliner Filmfestival von der Internationalen Filmkritikerjury als bester Film ausgezeichnet wurde, erlebte auch beim Filmfestival in Amsterdam eine erfolgreiche Aufführung. Der Kritiker der Pariser Zeitung „Le Monde", Louis Marcorelles, schrieb darüber: „Der aufsehenerregendste, ...

  • Heiratstnarkt

    Alte Bräuche im Konzert Wer weiß schon, was ein „Heiratsmarkt" ist! In der Frankfurter Konzerthalle wurde kürzlich an diesen Brauch aus dem 19. Jahrhundert erinnert — und das auf höchst vergnügliche Art. Der FDGB-Chor Strausberg,. der Con-Brio-Chor Fürstenwalde, eine Gesangsgruppe vom Kulturzentrum der Bezirksstadt, Musiker, Sänger, Tänzer vom Kleisttheater gestalteten eine „Musikalische Bauernhochzeit" in Liedern, Spielszenen und Tänzen ...

  • In Wien erfolgreiche Tübke-Ausstellung

    Wien (ADN). Mit großem Erfolg wird weiterhin die Ausstellung mit Werken des Leipziger Malers Werner Tübke in Wien gezeigt. Sie war Mitte Februar in Anwesenheit des österreichischen Bundespräsidenten Dr. Rudolf Kirchschläger in den Räumen der Bawag-Stiftung im Zentrum der österreichischen Hauptstadt eröffnet worden ...

  • Gemeinsame Bach-Ehrung

    Pressekonferenz über Grazer Veranstaltungen im Mai

    Wie» (ADN). Ober das Programm des 58. Bachfestes in Graz informierten auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Wien der Vorsitzende der Neuen Bachgesellschaft. Prof. Dr. Hans Pischner, Intendant der Deutschen Staatsoper Berlin, und der Rektor der Grazer Musikhochschule, Prof. Kolleritsch. Das Fest wird in diesem Jahr gemeinsam von der Internationalen Vereinigung „Neue Bachgesellschaft" und der Grazer Musikhochschule veranstaltet ...

  • Rumänische Malerei am Fernsehturm zu sehen

    Berlin (ADN). Werke zeitgenössischer rumänischer Malerei sind seit Donnerstag im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm zu sehen. Die gezeigten 47 Arbeiten von sieben rumänischen Künstlern geben einen repräsentativen Einblick in Stilrichtungen des Schaffens rumänischer Maler in den vergangenen drei Jahren ...

  • Die Künstler gewinnen sachkundige Partner

    Wenn ich eingangs von den Werktätigen der Betriebe des Bezirkes Gera sprach, die diese ihre Sammlung aufbauen helfen, muß gewissermaßen als Ausblick auch davon gesprochen werden, daß die Schätze der Sammlung nicht etwa für das Depot bestimmt sind. Sie werden künftig auch für Wanderausstellungen und kleinere thematische Auswahlausstellungen in den Betrieben zur Verfügung stehen ...

  • Betriebe fördern Kunst, die im Museum vielen Freude bringt

    Die Sammelleidenschaft blaublütiger Landesherren vergangener Jahrhunderte brachte einen beachtlichen Teil jener Kunstschätze zusammen, die heute den Grundstock der bedeutenden Galerien und Museen unserer Republik bilden. Ob die Leidenschaft echter Freude an Kunst und ihrer Schönheit oder mehr feudalem Repräsentationsbedürfnis entsprang, läßt sich jeweils nur am 1 konkreten Beispiel genau sagen ...

  • Zusammenarbeit mit Schriftstellern der SFRJ

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Schriftstellerverbände der DDR und Jugoslawiens für die Jahre 1983 bis 1985 wurde am Donnerstag in Berlin vom Vizepräsidenten des Schriftstellerverbandes der DDR Rainer Kerndl und vom Generalsekretär des Jugoslawischen Schriftstellerverbandes, Ivan Ivanji, unterzeichnet ...

  • Französischer Regisseur Guy Kayat verstorben

    Paria (ADN). Der französische Theaterregisseur und Kommunist Guy Kayat, der seit zwölf Jahren in der Pariser Arbeitervorstadt Malakoff das „Theater 71" leitete, ist im Alter von 44 Jahren gestorben. Seine letzte Inszenierung war „Mutter Courage" von Brecht, die vor einer Woche Premiere hatte. Guy Kayat hatte eng mit dem Berliner Ensemble zu* sammengearbeitet ...

  • Wieder Konzerte am Cottbuser Stadtbrunnen

    Cottbus (ND-Korr.). Auch in diesem Jahr werden die Konzerte am Stadtbrunnen wieder zum beliebten Treff der Cottbuser und ihrer Gäste. Zwischen dem 4. Mai und dem 21. September stehen insgesamt 22 Konzerte auf dem Programm. Jeweils mittwochs ab 16 Uhr werden am Brunnen vor der Volksbuchhandlung „Jenny ...

  • Staatsoperette Dresden mit Marx-Programm

    Dresden (ADN). Unter dem Titel „Entzündet sind die Feuer" wird gegenwärtig in der Staatsoperette Dresden ein Karl-Marx* Programm vorbereitet. Die Veranstaltung der kleinen Form, die für Auftritte in Betrieben und Schulen gedacht ist, enthält Lyrik, Lieder unter anderem von Brecht/Eisler sowie Auszüge aus Briefen von Jenny und Karl Marx ...

Seite 5
  • Olof Palme erläutert Haltung zum Vorschlag für atomwaffenfreie Zone

    Schwedischer Ministerpräsident: Initiative im Dienst der europäischen Sicherheit

    Stockholm (ADN). Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme hat sich in der Stockholmer Zeltung „Aftonbladet" gegen die Versuche gewandt, den schwedischen Vorschlag zur Schaffung einer, atomwaffenfreien Zone in Europa abzuwerten. Immer dann, wenn man gegen eine Politik vorgehen will, die sachlich nicht angegriffen werden könne, erklärt Palme, bringe man Prozedurfragen in die Diskussion ...

  • Schmude für sachliche Diskussion über die DDR-Staatsbürgerschaft

    Bonn (ADN). Unter der Oberschrift »Inkonsequenz und Komplikationen im praktischen Umgang mit der DDR-Staatsbürgerschaft" veröffent-, lichte der Pressedienst der SPD- Bundestag sfraktion einen Beitrag von Dr. Jürgen Seh müde. Darin stellt. Schmude fest, daß die Reaktion - vor, allem aus den Reihen der ...

  • Raketenstationierung wäre ein tödliches Risiko

    Protest gegen Bonner Ablehnung des Schwedenvorschlags

    Bowi (ADN). Entschiedenen Protest gegen die Stationierung neuer US-Mittelstreckenraketen auf dem Territorium der BRD haben Geistliche in einem offenen Brief an Bundeskanzler Helmut Kohl erhoben. Dem Kanzler müsse das tödliche Risiko bekannt sein, das auf das Land und seine Menschen zukomme, wenn die ...

  • Mosaik

    Kuba: Frauentagsvorbereitungen Havanna. Di« Vorbereitungen zum Frauentag in Kuba stehen im Zeichen der Solidarität mit dem Kampf der Frauen in Et Salvador und anderen Ländern. Allein in Havanna haben die Mitglieder des Frauenverbandes FMC 68 Ausstellungen und Wandtafeln gestaltet Steigender Bahntransport in SFRJ Itlgrad ...

  • Marx-Ehrungen in China

    Gedenkveranstaltung, Symposien, Ausstellungen geplant

    Pekinr (ADN). In der Volksrepublik China werden zahlreiche Aktivitäten anläßlich des 100. Todestages von Karl Marx stattfinden, berichtete Hsinhua. Dazu gehören eine Gedenkveranstaltung, mehrere Symposien, Vorlesungen, Ausstellungen sowie Fernsehserien und Bucheditionen. Über 1000 Teilnehmer aus ganz China werden auf einem dreitägigen Forum Fragen der Philosophie, der politischen Ökonomie und des wissenschaftlichen Sozialismus erörtern ...

  • Tagung der Außenminister

    der Paktfreien in Delhi Antiimperialistische Prinzipien der Bewegung betont

    Von unserem Korrespondenten Hilmar König Delhi. Die Konferenz der Außenminister der nichtpaktgebundenen Staaten, der am 7. März das Treffen der Staatsund Regierungschefs folgt, begann am Donnerstag in Delhi, r . r«._, Am selben Tag traf UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar als Gast des Treffens ein ...

  • Von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen

    DKP-Vorsitzender sprach auf Wahlkundgebung in Bottrop

    Düueldorf (ADN). Der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, hat am Donnerstag auf einer Wahlkundgebung seiner Partei in der Ruhrstadt Bottrop an die Friedenskräfte in der BRD appelliert, alles in ihren Kräften Stehende zu tun, damit von deutschem Boden nie wieder ein Krieg ausgeht. Die DKP trete deshalb für erfolgreiche Genfer Verhandlungen über die Begrenzung der nuklearen Rüstungen in Europa ein, sagte der DKP-Vorsitzende ...

  • Für UdSSR-Vorschlag zum Einfrieren der Atomrttstung

    300 Wissenschaftler verweigern Nukiearwaffenforschung

    Washington (ADN). Für das von der Sowjetunion vorgeschlagene Einfrieren der Kernwaffenpotentiale auf dem derzeitigen Stand sprechen sich rund zwei Drittel der USA-Bürger aus. Das geht aus einer in der Zeitschrift „U. S. News and World Report" veröffentlichten Meinungsumfrage hervor. Die Untersuchung bestätigte nach Angaben des Blattes zugleich die wachsende Ablehnung der von USA-Präsident Reagan geplanten weiteren Erhöhung der Rüstungsausgaben ...

  • Washington strebt nach Dauerpräsenz in Libanon

    Moskau (ADN). Die USA nutzen die israelische Aggression in Libanon zu dem Versuch, sich neue strategische Positionen im Nahen Osten zu sichern und sich auf einem weiteren Brückenkopf festzusetzen, schrieb am Donnerstag die „Prawda". Die Behauptungen Washingtons, die US-amerikanischen Truppen hätten nicht ...

  • Pressekonferenz in Prag zur Wettversammlung

    Kö. Prag. Heute steht vor der Menschheit keine wichtigere Aufgabe, als ihre Selbstvernichtung in einem drohenden Kernwaffenkrieg zu verhindern. Deshalb ist es unerläßlich, daß sich alle Friedenskräfte noch enger zusammenschließen. Die vom 21. bis 26. Juni in Prag stattfindende Weltversammlung für Frieden und Leben, gegen Atomkrieg wird dazu neue Impulse verleihen ...

  • Jugendverband Polens würdig» Initiative der DDR für Frieden

    Warschau (ADN). Die Sozialistische Jugend Polens schätzt die Initiative der DDR sehr hoch ein, ihr gesamtes Territorium für eine von nuklearen Gefechtsfeldwaffen freie Zone in Europa zur Verfügung zu stellen, erklärte der Vorsitzende des Jugendverbandes ZSMP, Jerzy Jaskiernia. Die auf den schwedischen ...

  • NATO blieb konstruktive Antwort in Wien schuldig

    Wien (ADN). Die an den Wiener Reduzierungsverhandlungen beteiligten NATO-Staaten sind dem Warschauer Vertrag auch in der Plenarsitzung am Donnerstag eine Antwort auf die neuen Vorschläge der sozialistischen Teilnehmentaaten schuldig geblieben. Die UdSSR, die DDR, die CSSR und die Volksrepublik Polen hatten am 17 ...

  • BRD: Hunderttausend an Kampfaktionen beteiligt

    Ot Bonn. Rund 100 000 Werktätige der BRD protestierten am Donnerstag mit Demonstrationen, Kundgebungen und Warnstreiks für Arbeitsplätze und gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf ihre Schultern. Tausende Werftarbeiter aus Bremen haben mit einer Kampfaktion "auf dem Münsterplatz in Bonn gegen die Massenarbeitslosigkeit ...

  • Werk der Klassiker ist für die Welt aktuell und lebenswichtig

    KPTsch-Konferenz in Prag würdigt Schaffen von Karl Marx

    Prag (ADN). Die aktuelle politisch-ideologische Bedeutung des Schaffens von Karl Marx wurde am Donnerstag in Prag auf einer Konferenz des Instituts für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPTsch gewürdigt. Das Hauptreferat galt dem Thema „Die Einheit von Wissenschaft und Revolution im Werk von Karl Marx« ...

  • Kommunisten Finnlands gegen neue Atomraketen

    Helsinki (ADN). Für die Verhinderung der Stationierung neuer Raketen in Westeuropa und für die Schaffung eines kernwaffenfreien Nordens hat sich erneut die KP Finnlands eingesetzt. In einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung wird gefordert, daß Finnland verstärkt für diese Ziele wirksam wird. Während ...

  • Beratung im Sekretariat des IK der PVAP

    Warschau (ADN). Unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Wojciech Jaruzelski, hat am Donnerstag in Warschau ein Treffen des Sekretariats des Zentralkomitees der PVAP mit den 1. Sekretären der Wojewodschaftskomitees der Partei stattgefunden, meldete PAP. Im Mit-, telpunkt der Beratung stand die Einschätzung des Verlaufs der Wahlberichtsversammlungen in der PVAP sowie die sich daraus ergebenden Aufgaben ...

  • Was sonst noch passierte

    Seltsame Folgen soll der Genuß von Kuchen bei dem 75jährigen Carles M. Swaart aus Phoenix (USA-Staat Arizona) hervorrufen. Schon kurze Zeit nach dem Essen s«i er jedesmal stockblau. Ärzte wollen nun die Ursache für dieses Phänomen gefunden haben. Die Kohlenhydrate in den Nahrungsmitteln werden im Körper Swaarts in Alkohol umgewandelt Als verantwortlich für diese ...

  • 112000 Westberliner ganz ohne Arbeit oder auf Kurzarbeit gesetzt

    Westberlin (ADN). Die Zahl der offiziell registrierten Arbeitslosen in Westberlin ist im Februar auf 90 439 angestiegen. Damit betrug die Zunahme innerhalb eines Jahres 26,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 11,3 Prozent. Zu lohnmindernder Kurzarbeit sind 22 192 Werktätige gezwungen, fast drei Viertel mehr als vor Jahresfrist Fast 6500 Jugendliche unter 20 Jahren haben keine Arbeit ...

  • London: Arbeitslosigkeit zeigt steigende Tendenz

    London (ADN). Die Arbeitslosigkeit in Großbritannien zeigt weiterhin steigende Tendenz. Nach Angaben des britischen Arbeitsministeriums waren im Februar 3,2 Millionen Briten offiziell als Empfänger von Arbeitslosenunterstützung registriert. Diese Zahl schließt Hunderttausende aus, die zwar Arbeit suchen, aber für Unterstützungszahlungen nicht in Frage kommen ...

  • Plenarsitzungen bei Verhandlungen in Genf

    Genf (ADN). Die sowjetischamerikanischen Verhandlungen in Genf Über die Begrenzung und Reduzierung strategischer Rüstungen sind am Donnerstag mit einer weiteren Plenarsitzung fortgesetzt worden. Am selben Tag fand in Genf auch eine Plenarsitzung im Rahr men der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über die Begrenzung der nuklearen Rüstungen in Europa statt ...

  • Zyprisch-griechische Gespräche in Athen

    . Athen (ADN). Der Präsident der Republik Zypern, Spyros Kyprianou, hat am Donnerstag in Athen Gespräche mit dem griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou geführt. Das zyprische Staatsoberhaupt wird am Freitag zur Teilnahme an der 7. Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten nach Delhi reisen und danach die Gespräche in Athen fortsetzen ...

  • Sechs Freiheitskämpfer in Guatemala hingerichtet

    Guatemala-Stadt (ADN). Sechs Freiheitskämpfer sind am Donnerstag in Guatemala hingerichtet worden. Ihre Gnadengesuche waren abgelehnt worden, obwohl sich eine starke Solidaritätsbewegung für das Leben der Patrioten eingesetzt hatte. Die fünf Guatemalteken und ein Honduraner waren von einem der militärischen Sondergerichte zum Tode verurteilt worden ...

  • 100 Tote bei Angriff der Luftwaffe in El Salvador

    San Salvador (ADN). Über 100 Menschen, vorwiegend Kinder, Frauen und Alte, sind bei einem der barbarischen Bombenangriffe der salvadorianischen Luftwaffe auf angebliche Stützpunkte der Befreiungsbewegung FMLN ermordet Worden. Die Vernichtungsaktion richtete sich gegen Dörfer am Quesalapa-Fluß.

  • Kosmos 1443 soll an Salut 7 andocken

    Moskau (ADN). Mit dem am Mittwoch gestarteten Sputnik Kosmos 1443 sollen unter den verschiedensten Raumflugbedingungen neue Bordsysteme, Aggregate und Konstruktionselemente erprobt werden, darunter auch bei, der Kopplung des Satelliten mit der sowjetischen Orbitalstation Salut 7.

Seite 6
  • Blick Auf Den Spielplan

    Außenpolitik Neues Deutschland / 4. März 1983 / Seite 6 30000 in Washington müssen Hunger leiden Fernsehdokumentation über „eine amerikanische Tragödie" Washington (ADN). 30 000 Menschen in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington leiden Hunger. Auf diese erschütternde Tatsache verwies eine von der Fernsehgesellschaft PBS ausgestrahlte Dokumentation ...

  • Gegen den Hochrüstungskurs der USA

    Abgeordnete warnen vor der gefährlichen Politik der Reagan-Administration

    Von unserem Korrespondenten Fred Böttcher Schon jetzt, zu Beginn der neuen Legislaturperiode des USA- Kongresses, scheint sich abzuzeichnen: Die nukleare Hochrüstung der Regierung Reagan und das von einer breiten Volksbewegung unterstützte Bemühen, eine weitere Drehung der Rüstungsspirale zu verhindern, werden in der nächsten Zeit in beiden Häusern des Kongresses wie in vielen ihrer Ausschüsse eines der dominierenden Themen sein ...

  • XVI. Parteitag der IKP in Mailand fortgesetzt

    Delegierte begannen Diskussion innenpolitischer Fragen

    Von unseren Berichterstattern Barbara L o y und Roland BI u t h n e i Mailand. Der XVI. Parteitag der Italienischen Kommunistischen Partei hat am Donnerstag im Mailänder Sportpalast seine Arbeit mit der Diskussion fortgesetzt. Grundlage sind das Referat von IKP-Generalsekretär Enrico Berlinguer sowie ein in Vorbereitung des Parteitages vom Zentralkomitee veröffentlichtes Dokument ...

  • Unterschiedliche Kräfte für den Vorschlag Schwedens

    Kernwaffenfreie Zone bleibt auf der Tagesordnung

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r e u BI e r Im Norden unseres Kontinents findet der Vorschlag der schwedischen Regierung über eine von nuklearen Gefechtsfeldwaffen freie Zone in Europa ein breites Echo. Diese Initiative knüpft an Ideen an, die in Skandinavien seit längerem diskutiert werden ...

  • leser tragen

    Neues Wahlsystem in Frankreich

    Welches Wahlsystem gilt für die Gemeindewahlen in Frankreich, fragt unser Leser Rudolf Meyer aus Cottbus. Die Nationalversammlung hat kürzlich ein neues Wahlgesetz für die Städte und Gemeinden beschlossen, das zum erstenmal bei den Gemeindewahten am 6, und 13. März angewendet wird. Bisher war es so, daß eine Liste, die die absolute Mehrheit im ersten-Wahlgang oder die relative 'Mehrheit im zweiten Wahlgang «rreichte, alle Stellen im Rat der Stadt besetzte ...

  • Rekonstruktion und Bau von 32 Brücken

    Die Straße ist heute noch eine Lehmpiste, die 1902 in der Anfangszeit der französischen Kolonialherrschaft angelegt wurde, „um die Naturreichtümer aus Laos wegschaffen zu können",- erläuterte der stellvertretende Direktor der Gesellschaft zum Bau der Straße 9, der 28jährige Ingenieur Padith Sengsathit, in deren Hauptbüro in Savannakhet ...

  • Tausende Petrijünger mit Sonderzug zum Eis angeln

    Auf Seen und Flüssen der Sowjetunion ist Hochsaison

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus D U m d e Zumindest in einem unterscheiden sich die Fische hierzulande nicht prinzipiell von den Bewohnern unserer heimischen Binnengewässer: Im Winter sind die meisten von ihnen — insbesondere Friedfische — träger als im Sommer, stürzen sich also durchaus nicht auf den ersten besten Köder am Haken einer Angel ...

  • Bohrtrupps einen Monat eher in den Steppen der MVR

    Geologen aus acht Ländern des RGW auf Expedition

    Von Ullrich Schur, Ulan-Bator Die seit einigen Jahren tätige internationale Geologenexpedition in der MVR hat ihre diesjährige Saison im Suchgebiet Nordkerulen begonnen. Schwere Lastkraftwagen sind im Konvoi unterwegs, um die in der Zentralwerkstatt von Ulan-Bator Überholte Technik für die Bohrtrupps durch mehr als 300 Kilometer unwegsames, von ungewöhnlich hohem Schnee bedecktes Gelände vor Ort zu transportieren ...

  • Transport« bisher nur in den Trockenzeiten

    Dem Ausbau des Straßensystems muß die junge Volksrepublik auf Grund der geographischen und wirtschaftlichen Besonderheiten des Landes große Aufmerksamkeit schenken. Die Unwegsamkeit der bergigen Regionen, die unterschiedlichen Bedingungen bei Regen- und Trockenzeit und die Spuren kolonialer Rückständigkeit prägen heute noch das laotische Verkehrswesen ...

  • Athen: 70000 auf Meeting gegen,USA-Basen des Todes#

    Zehntägige Massenaktionen begannen in Griechenland

    Von unserem Korrespondenten Michael Müller Athen. Eine der machtvollsten Aktionen gegen die USA-Militärstützpunkte in Griechenland fand am Donnerstagabend auf dem Athener Platz der Verfassung statt. Ober 70 000 hatten sich unter den Losungen „Raus mit den Basen des Todes", „Nein zu Kernwaffen", „Dem Drude der Amerikaner nicht nachgeben!" zu einer mehrstündigen Kundgebung eingefunden ...

  • Schwarzer Markt für Edelsteine

    Portugal ist ein Zentrum des Diamantenschmuggels

    Von Frank W • h n • r, Lissabon Als europäisches Hauptzentrum des Schmuggels mit Rohdiamanten hat die Lissabonner Zeitung „A Capital" Portugal bezeichnet. Wie das Blatt schrieb, wird die Summe, die in diesem Land jährlich beim Verkauf dieser begehrten Steine erzielt wird, auf nicht weniger als 120 Millionen Dollar geschätzt ...

  • 30000 in Washington müssen Hunger leiden

    Fernsehdokumentation über „eine amerikanische Tragödie"

    Washington (ADN). 30 000 Menschen in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington leiden Hunger. Auf diese erschütternde Tatsache verwies eine von der Fernsehgesellschaft PBS ausgestrahlte Dokumentation. Von den 640 000 Einwohnern der Metropole fristen 100 000 ein Dasein am Rande der Armutsgrenze oder darunter ...

  • Freunde helfen an vielen Abschnitten

    Padith Sengsathit nannte die „9" eine „Straße der Freundschaft". Vermessung und Projektierung waren das- Werk vietnamesischer Spezialisten; die SRV übernahm auch den Bau der letzten 47 Kilometer bis zu ihrer Grenze. Die UdSSR hilft mit Material und Technik, entsandte Experten zur Ausbildung laotischen Bedienungspersonals, setzt mehrere Straßenbaubrigaden mit kompletter eigener Technik ein und beginnt im Herbst nächsten Jahres mit dem Bau der 270 Meter langen Se-Bang-Hieng- Brücke ...

  • Verkehrsader schafft für Laos den Zugang zum Meer

    Die Straße Nr. 9 ist der wichtigste Bauplatz des Landes in diesem Fünfjahrplan

    Von unserem Korrespondenten Hellmut Kapfenberger, Hanoi Ein leicht gewundenes rotbraunes Band zieht sich durch die wellige, waldreiche Ebene von Savannakhet hin zu den Dschungelregionen des laotisch-vietnamesischen Grenzgebirges. Fahrzeuge schleppen in diesen Monaten der Trockenzeit eine mächtige Staubfahne hinter sich her ...

  • Mitleri

    Stahlmisere hält an

    .Die Welt-Stahlproduktion sinkt schon seit zwei Jahren", konstatiert der Westberliner „Tagesspiegel" in einem Kommentar zur Krise dieses Industriezweiges in der kapitalistischen Welt. »Weitaus am meisten waren die USA betroffen; ihre Stahlproduktion ging 1982 um 40 Prozent auf 65,7 Millionen Tonnen zurück ...

Seite 7
  • In Helsinki geht es um olympische Perspektiven

    Am Montag beginnen Weltmeisterschaften im Eiskunstlauf

    Von Hans A11 m e r t Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in der vorolympischen Saison tragen vorentscheidenden Charakter für die Plazierungen' bei den Olympischen Spielen. Wer sich bei den Titelkämpfen aller Kontinente einen Medaillenplatz erkämpft, ist meist ein Jahr später auch Anwärter für olympisches Edelmetall ...

  • Überraschungssieg zum Auftakt für Kanadierin

    Silke Töllner wurde knapp bezwungen Zweite vom Brett

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Der internationale Springertag, alljährlich für viele Länder Saisonauftakt in Rostock, begeisterte schon vor dem ersten Finalsprung mit einem bunten Eröffnungsprogramm, in dem den Synchronschwimmerinnen aus. Aschersleben der Beifall gehörte. Der Applaus steigerte sich noch, als der erfolgreichste Wasserspringer unserer Republik, Olympiasieger Falk Hoffmann, vom aktiven Wettkampfsport verabschiedet wurde ...

  • Der Weltbeste auch DDR-Biathlonmeister

    Titelkampf auf neuer Oberhofer Anlage begann mit 20 km

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein „Die drei Ruhetage haben mir ganz gut getan", lautete der Kommentar Frank Ullrichs, der am Montag von den Welttitelkämpfen zurückgekehrt war und zum Auftakt der DDR-Biathlonmeisterschaften am Donnerstag in Oberhof unangefochten die 20-km- Konkurrenz gewann ...

  • Titelverteidigerin lief neue Bahnrekordzeit über 1500 m

    Karin Enke und Andreas Dietel bei Halbzeit an der Spitze

    Bei den DDR-Mehrkampfmeisterschaften der Eisschnelläufer in Karl-Marx-Stadt lagen nach dem ersten Tag Karin Enke (SC Einheit Dresden) und Andreas Dietel (SC Dynamo Berlin) an der Spitze. Die Sprintweltmeisterin und Titelverteidigerin war sowohl über 500 m (41,76) als auch über 1500 m in der neuen Bahnrekordzeit von 2:08,14 min die Schnellste ...

  • Urlaubsplätze

    für vier Personen in zwei gut eingerichteten Zimmern mit Zentralheizung. Frühstück und Mittagessen können durch unsere Betriebsküche bereitgestellt werden. Es bestehen ausgezeichnete Wander- und Erholungsmöglichkeiten, ein Waldbad befindet sich am Ort. Potsdam und Berlin sind mit der Bahn günstig zu erreichen ...

  • Keiner ohne Punktverlust

    Bei der B-Weltmeisterschaft im Männer-Handball in den Niederlanden ist nach dem ersten Spieltag der Finalrunde (Platz 1 bis 6) keine Mannschaft mehr ohne Punktverlust. Ungarn verlor gegen die CSSR mit 20:23 (9:12), während sich die BRD von der Schweiz 16:16 (7:8) trennte. Im dritten Spiel kam Schweden gegen Spanien zu einem 26:19 (13:9)- Sieg ...

  • Sportkonferenz in der VR China legt Teilnahme an Olympia fest

    Peking (ADN). Die nationale Konferenz für Körperkultur und Sport der Volksrepublik China, die gegenwärtig in Peking tagt, legte unter anderem fest, daß die Volksrepublik China mit Ausnahme von Boxen und Reiten an allen anderen Disziplinen der Olympischen Sommerspiele von 1984 in Los Angeles teilnehmen wird ...

  • Europapokal-Resultate

    VierteUinal-Hinspiele im FuBball- Europacup, Landesmeister: Aston Villa-Juventus Turin 1:2 (0:1), Sporting Lissabon—Real San Sebastian 1:0 (0:0). Pokalsieger: Paris St. Germain gegen Thor Waterschei 2:0 (1:0), Austria Wien—FC Barcelona 0:0, Inter Mailand-Real Madrid 1:1 (1:0), Bayern München—FC Aberdeen 0:0 ...

  • MotiEen

    Die 3. Partie im Viertelfinale des Kandidatenturniers zuc Schachweltmeisterschaft zwischen Gari Kasparow und Alexander Beljawski (beide UdSSR) endete in Moskau remis. Kasparow führt 2:1. Die Schweiz, Gegner der DDR in der EM-Qualifikation, bestreitet am 9. März ein Länderspiel in Warna gegen Bulgarien ...

  • Drei Heber-Weltrekorde

    Drei weitere Weltrekorde stellten sowjetische Gewichtheber bei den Wettbewerben um den' Pokal der Freundschaft in Odessa auf. Im Reißen des Leichtgewichts schaffte Wladimir Gratschow 154 kg (bisher 153,5 kg). Im Mittelgewicht riß Viktor Durnew zunächst 163 kg, doch holte sich der bisherige Weltrekordler Wladimir Kusnezow die Bestmarke mit 163,5 kg zurück ...

  • HANDBALL

    Juniorenvertleich in Zwickau: DDR-CSSR 21:17 (9:8). Vorrundenregner der DDR bei Juniorinnen-WM in Frankreich: VR China, Südkorea und Sieger der Asien-Zone. Vornindenregner der DDR bei Junioren-WM in Finnland: UdSSR, Sieger aus Belgien-BRD und Sieger der Afrika-Zone.

  • SCHACH

    Keres-Memorial in Tallinn, 7. Runde: Bönsch (DDR)-Hej (UdSSR) 1:0. Stand: 1. Warganjan (UdSSR) 5... 7. Bönsch 3,5.

Seite 8
  • Abgucken bei den Besten verkürzt die Bauzeiten

    Friedrichshain: 3855 Wohnungen werden rekonstruiert

    Von unserer Berichterstatterin Dagmar Bischof Wer sich ein Bild vom Bauen im Stadtbezirk Friedrichshain machen möchte, spaziere durch die Palisadenstraße und spare auch die Koppenstraße nicht aus. Dort vereint sich Neubau und Rekonstruktion. Am Palisadendreieck wurde erstmals im Stadtbezirk dieser Weg beschritten, und das Ergebnis kann sich sehen lassen ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; S.J5 ESP; 9.M Programmvorschau; 9.85 Aktuelle Kamera; 10.00 bong - Weil Musik Spaß machen soll; 10.45 Prisma; 11.15 Bedingung: Hundehütte, Fernsehkomödie; 11.55 Sie und Er und 1000 Fragen; 12.M Nachrichten; 16.20 Programmvorschau; 16.25 Berufe im Bild; 16.50 Medizin nach Noten; 17 ...

  • Rationalisierungshilfe für kleinere Betriebe

    Weißensee: Handwerker bauen 50 Schrippenautomaten

    Von unserem Berichterstatter Helmut Wawzyniak Fragen der territorialen Rationalisierung standen am Donnerstag auf der Stadtbezirksversammlung Weißensee zur Debatte. Durch die Zusammenarbeit von Betrieben wurden im vergangenen Jahr mit Hilfe des Rates des Stadtbezirks freie Maschinenkapazitäten, in einem Umfang von 10 500 Stunden vermittelt ...

  • Sieben Bibliotheken

    Führungen und Literaturnachmittage für Marzahner Schüler

    19 000 Marzahner sind Leser in einer der sieben staatlichen Allgemeinbibliotheken des Stadtbezirkes, von denen drei speziell den Kindern vorbehalten sind. Insgesamt stehen in den Regalen der Bibliotheken etwa 206 000 Bücher, Schallplatten und Kassetten bereit, die im Vorjahr 355 500- mal ausgeliehen wurden — ein Drittel, an Marzahner Mädchen und Jungen ...

  • Reskripte des Königl. Minisierii

    von einer Verordnung der Königlichen Regierung zu Potsdam schrieb uns unser Leser Lothar Grünewald aus Pankow - als Ergänzung zum Beitrag »Fahrerlaubnis für den Drahtesel", den wir an dieser Stelle am 24. Februar veröffentlichten. Am 3. März 1820 wurde also folgendes Amtsblatt herausgegeben: »Nach dem Reskripte des Königl ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Das bislang über Mitteleuropa gelegene Hoch schwächt sich ab und verlagert sich nach Südosten. Damit kann eine stark abgeschwächte Kaltfront eines Eismeertiefs in der Nacht zum'Sonnabend auf unser Gebiet übergreifen. In der Folgezeit steigen die Temperaturen bei leicht unbeständigem Wetter etwas an ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30-22 Uhr: „Die Teufel von Loudun"*»*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-21.45 Uhr: „Die Reise auf den Mond"**); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Berliner Luft"**); Foyerbühne 22.30 Uhr: ' Nachtprogramm Nr. 2, zum 75. Male*); Deutsches Theater (2 871225), im Filmtheater Friedrichshain 20 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 13. Februar starb im 81. Lebensjahr unsere Genossin Luise Hadrossek aus der WPO 58. Sie war seit 1922 Mitglied der Parte.! der Arbeiterklasse und wurde für ihre über 60jährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED und einem Relief von Ernst Thälmann geehrt. Sie war Trägerin der Medaille »Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens in Gold und weiterer Auszeichnungen ...

  • Neues Deutschiand

    IMtekMon un« Verlas "« Berlin, rraaz-Hahrtof-Platz 1, Telefon: Sammdummer UM. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1M5 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 1721-12-41. Postscheckkonto: Postscheckamt Berns, KontO-Nr. 71*t-5*-I530i. Anzelgenverwattune: Verlas Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Barnm, Fcamz-Mehrlng-Platz 1, Telefem: SIS 24 71/27 77/2177 ...

  • Künftige Gärtner im Leistungsvergleich

    Geschickte Hände und gutes Wissen waren am Donnerstag bei einem Leistungsvergleich künftiger Gärtner in Pankow-Heinersdorf gefragt. ' 25 Lehrlinge des VEG Gartenbau Berlin zeigten, was sie bisher auf ihrem Spezialgebiet Zderpflanzenproduktion gelernt haben. Sie demonstrierten unter anderem, wie die Pflanzen aus den Gewächshäusern für den Verkauf aufbereitet werden ...

  • Mitglieder Ständiger Kommissionen berieten

    Mehr als 1600 Sportanlagen gibt es gegenwärtig in Berlin. Über ihre^ Nutzung zur aktiven Erholung sowie über andere Ergebnisse und Aufgaben der Gesundheitserziehung berieten am Donnerstag Abgeordnete der Ständigen Kommissionen Gesundheitsund Sozialwesen sowie Jugendfragen, Körperkultur und Sport der Stadtverordnetenversammlung ...

  • Einbrecher verurteilt

    Das Stadtbezirksgericht Karl- Marx-Stadt/West verurteilte am Donnerstag den 23jährigen Roberto Medsel zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Jahren und Schadenersatz. In 53 Fällen hatte der mehrfach vorbestrafte Angeklagte in den Bezirken Karl- Marx-Stadt, Dresden, Leipzig und Cottbus Einbruchdiebstähle in Wohnungen begangen ...

  • Neuer Kindergarten mit Kinderkrippe in Treptow

    Platz *für 270 Vorschul- und Krippenkinder bietet eine neue kombinierte Kindereinrichtung, die am morgigen Sonnabend in Treptow übergeben wird. Das Gebäude in der Richterstraße am S-Bahnhof Grünau ist das fünfte seiner Art, das seit 1971 im Stadtbezirk entstand. Damit verfügt Treptow in seinen 81 Kindereinrichtungen über 5060 Kindergarten- und 2365 Krippenplätze ...

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Interessante Ausstellungen

    „Waffenbrüder - Klassenbrüder" ist das Motto einer Ausstellung in der Kleinen Galerie Pankow, Berliner Straße 130. Am Sonnabend ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im Köpenicker Kulturbundklub „Zu den Sieben Raben" können am Sonnabend von 14 bis 20 Uhr Expositionen von Reinhard Pfeiffer (Stahlplastiken) und Falko Warmd (Grafiken, Radierungen, Collagen) besichtigt werden ...

  • • Ein Programm mit. Lyrik und Prosa

    „Los stürmte mein Herz in den Wind" ist das Motto bei „Schauspieler einmal anders" am Sonnabend im Kreiskulturhaus Mitte. Geboten werden Lyrik, Prosa und Biographischeis von Pablo Neruda sowie spanische und lateinamerikanische Gitarrenmusik. Für Moderation und Rezitation sorgt Monika Woytowicz, die Gitarre spielt Rainer Feldmann ...

  • • Schloß lädt ein zum Liederabend

    Im Schloß Friedrichsfelde spielt am Sonnabend ab 19.30 Uhr das Bläserquintett der Staatskapelle Berlin Kammermusik-Werke von Reicha, Vinci, Haydn, Thuille. Am Sonntag beginnt im Schloß um 19.30 Uhr ein Liederabend mit Gerhard Eisenmann (Bariton) und Klarisse Ruttke (Klavier). Es erklingen Werke von Beethoven, Schubert, Wolf und Weismann ...

  • • Berühmte Werke von Unbekannten

    Im Bodemuseum/Ägyptisches Museum werden am Sonntag ab 10.30 Uhr berühmte Kunstwerke von unbekannten Künstlern vorgestellt. Zur gleichen Zeit, ab 10.30 Uhr. findet in der Nationalgalerie eine Führung statt, die sich mit Johann Gottfried Schadow und seinem Sohn Ridolfo beschäftigt. Treffpunkt ist die Kasse ...

  • Kunsthandwerk

    Im Polnischen Informationsund Kulturzentrum in der Karl- Liebknecht-Straße stellen seit gestern vier Genossenschaften des Kunsthandwerks Erzeugnisse aus ihrem vielgestaltigen Produktionsprogramm vor. Die Verkaufsausstellung ist bis zum 25. März werktags von 10 bis 18 Uhr geöffnet (ADN)

  • • Bläserquintett aus der VR Polen

    Zu einem Konzert mit dem Bläserquintett des Polnischen Rundfunks und Fernsehens am Sonntag ab 15 Uhr lädt das Polnische Informations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße 7 ein. Auf dem Programm stehen Werke von Haydn, Danzi, Rosetti und Farkas. Der Eintritt ist frei.

  • • Pastelle Unter den Linden

    Pastelle des Hallenser Malers und Grafikers Dieter Rex sind in der Galerie Unter den Linden zu sehen. Die 63 Arbeiten aus den vergangenen drei Jahren vermitteln einen Einblick in das breite Schaffen des Künstlers. Die Ausstellung ist am Sonnabend von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

  • • Rundgang durch Köpenicks Altstadt

    Die Schloßinsel Köpenick ist am Sonntag um 10 Uhr Treffpunkt für eine Führung durch die Köpenicker Altstadt — eine Veranstaltung des Heimatgeschichtlichen Kabinetts des Stadtbezirkes.

  • • 11 mal Start auf der Trabrennbahn

    Am Sonntag um 12.30 Uhr beginnt das erste der insgesamt 11 Rennen auf der Trabrennbahn in Berlin-Karlshorst. Höhepunkt ist der Lauf um den Preis zum Internationalen Frauentag.

Seite
Die wichtigste Aufgabe: Den Frieden verteidigen — in Europa wie in Afrika Gespräche in der Residenz Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Andreas Fleischer BRD: 4,5 Millionen Arbeitslose Begegnung mit Pädagogen der „Schule der Freundschaft"
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen