17. Nov.

Ausgabe vom 25.09.1982

Seite 1
  • Größere Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik

    Enge Verbundenheit zur Friedenspolitik von Partei und Regierung bekräftigt/Mehr Spitzenleistungen für den weiteren Leistungsanstieg

    Berlin (ND). Der Forschunesrat der DDR trat am Freitat *n Berlin unter Leitung von Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Wissenschaft und Technik, zu einer Arbeitstagung zusammen. Die 200 namhaften Wissenschaftler berieten Ober die weiteren Aufgaben bei der Verwirklichung der Wirtschaftsstrategie im Sinne der Beschlüsse der 4 ...

  • Massenaktionen in der BRD gegen USA-Raketen

    Frauentreffen in Düsseldorf / Herbert Mies sprach zu Gewerkschaftern / Sportler bereiten Friedenskongreß vor

    Bonn (ADN/ND). Mit vielfältigen Massenaktionen Verstärken an diesem Wochenende die Friedenskräfte in der BRD ihren Kampf gegen die Stationierung neuer USA-Nuklearraketen in Westeuropa. So findet in Düsseldorf unter dem Motto „Frauen für Frieden, Arbeit und Emanzipation" ein großes Frauenfest der Demokratischen Fraueninitiative statt ...

  • Jugendbrigaden stellen sich hohe Ziele im FDJ-Aufgebot

    Bewährter Grundsatz: Jeder jeden Tag mit guter Bilanz

    Berlin (ND). Mit Initiativen zur allseitigen Stärkung ihres sozialistischen Vaterlandes bekunden Jugendbrigaden überall in der DDR ihre Teilnahme am „Friedensaufgebot der FDJ". Aussprachen in Grupjpen und Grundorganisationen des Jugend Verbandes über Kampfprogramme und persönliche Aufträge stehen unter dem Grundgedanken: Im Kampf um die Erhaltung des Friedens zählt jede gute Tat, die die Macht des Sozialismus festigt und ihn gegen alle Feinde unantastbar macht ...

  • Gewerkschaftsdelegation aus der VR Bulgarien in der DDR

    Harry Tisch sprach mit dem Vorsitzenden des Zentralrates, Petyr Djulgerow / Ausstellung über Georgi Dimitroff

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing der Vorsitzende des FDGB- Bundesvorstandes, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am Freitag eine Delegation des Zentralrates der Bulgarischen Gewerkschaften (ZSPS) unter Leitung seines Vorsitzenden, Petyr Djulgerow, Kandidat des ...

  • Schwedische Militärs im Verteidigungsministerium

    Armeegeneral Hoffmann empfing Vizeadmiral Rudberg

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, am Freitag die in der DDR weilende Delegation der Seestreitkräfte des Königreiches Schweden. Sie wird von Vizeadmiral Per Rudberg, Chef der Schwedischen Seestreitkräfte, geleitet ...

  • Abriistungsf rage Hauptthema der UNO-Vollversammlung

    Tagesordnung beschlossen / Nahostdebatte im Plenum

    New York (ADN). Die 37. UNO- Vollversammlung hat am1 Freitag ihre Tagesordnung für die bis 21. Dezember festgelegten Beratungen beschlossen. Mit 138 Punkten hat sie den gleichen Umfang wie die Rekordtagesordnung der vorjährigen Versammlung. Wichtigster Themenkomplex für die am Montag beginnende dreiwöchige ...

  • lAAF-Nationencup an die DDR-Leichtathleten

    UdSSR und BRD auf den Rängen / Marlies Göhr lief 10,97

    LEICHTATHLETIK: Nationalmannschaften aus acht Ländern maßen am Freitag in der japanischen Hauptstadt die Kräfte in einem nach der Weltcupwertung ausgetragenen Wettbewerb um den lAAF-Nationencup. Die DDR-Vertretungen setzten sich sowohl bei den Männern als bei den Frauen durch und feierten einen überlegenen Gesamtsieg ...

  • Tokio: Filmwochen der DDR eröffnet

    Tokio (ADN). Mit der Vorführung des Fjlms „In Japan 1981" über den Staatsbesuch Erich Honeckers im vergangenen Jahr begann am Freitag in Tokio eine zweiwöchige Sonderschau von Fernsehprograimmen und Filmen aus der DDR. Der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat der DDR, Heinz Adameck, eröffnete die Veranstaltungsreihe in Anwesenheit namhafter japanischer Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur ...

  • Beratung zwischen FDJ und ZSMP

    Jerzy Jaskiernia bei Egon Krenz

    Berlin (ADN). Der auf Einladung des Zentralrates der FDJ in der DDR weilende Vorsitzende des Hauptrates des Polnischen Jugendverbandes (ZSMP), Jerzy Jaskiernia, führte am Freitag mit dem 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, einen Gedankenaustausch über die Erfahrungen der FDJ bei der klassenmäßigen Erziehung der Jugend ...

  • Referendum über Moratorium auch in Massachusetts

    USA-Bürger für Rüstungsstopp

    Washington (ADN). Eine Volksabstimmung über ein Kernwaffen-Moratorium findet am 2. November auch im USA-Bundesstaat Massachusetts statt. Mit dieser Entscheidung haben am Freitag die Behörden dieses Bundesstaates den Forderungen der Friedensbewegung entsprochen, die Einstellung der TCernwaffenrüstung zum Gegenstand eines Referendums zu machen ...

  • Verhandlungen mit UdSSR aktivieren

    Kernwaffenreduzierung verlangt

    Washington (ADN). Die Aktivierung der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über die Begrenzung und Reduzierung der Kernwaffen haben weitere Politiker der USA verlangt'. Brent Scowcroft und McGeorge Bundy, ehemalige Sicherheitsberater von USA-jPräsddenten, sowie Marshall D. Shulman und Helmut Sonnenfeldt, ...

  • Salut 7-Besateung nahm 20. Woche in Angriff

    Moskau (ADN). Für Anatoli Beresowoi und Walentin Lebedew begann am Freitag die 20. Arbeitswoche im Orbitalkomplex. Das Befinden beider Kosmonauten, die- am 13. Mai gestartet und einen Tag später in die Salut 7-Station umgestiegen waren, ist gut. Nach dem Entladen des Transportrauimschiffes Progress 15 verstauten sie verbrauchte Ausrüstungsgegenstände und Geräte an Bord des Frachters und übernahmen Treibstoff ...

  • Gewerkschaftsfunktionär Südafrikas mißhandelt

    Johannesburg (ADN). Der Vizepräsident der Vereinigten Gewerkschaft schwarzer Arbeiter Südafrikas Sisa Njikalana ist von der Polizei des Apartheidregimes schwer mißhandelt worden. Gegenüber einem Richter erklärte er am Freitag in Johannesburg, weiße Beamte seien mit seinem Bericht über seine Gewerkschaftsarbeit, den er im Polizeigewahrsam schreiben mußte, nicht einverstanden gewesen ...

  • Guatemala: Orkanlote Schnee in Ulan-Bator

    Guatemala-Stadt (ND). Nach offiziellen Angaben aus Guatemala-Stadt über das Ausmaß der Unwetterkatastrophe, die in den letzten Tagen Guatemala heimsuchte, haben die Wirbelstürme und Regenfälle insgesamt 560 Menschenleben gefordert. Weitere 90 Personen werden noch vermißt, und fast 10 000 wurden obdachlos ...

  • Soldaten El Jalvadors zur Ausbildung nach USA

    San Salvador (ADN). Ein weiteres Bataillon der salvadorianischen Streitkräfte wird in Kürze in den USA zur Bekämpfung der nationalen Befreiungsbewegung gedrillt werden. Das wurde in San Salvador bekannt. Die USA werden außerdem 16 Piloten ausbilden Und Kampfhubschrauber liefern. In den amerikanischen Militärbasen Fort Benning und Fort Bragg haben im vergangenen Jahr 1600 Soldaten und Offiziere aus El Salvador eine Spezialausbildung bei den „Grünen Baretten" erhalten ...

  • Solidarisch mit Mo^ambique

    Jorge Rebelo bei Horst Dohlus

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch traf Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Freitag mit Jorge Rebelo, Mitglied des Ständigen Politischen Komitees und Sekretär des ZK der FRELIMO-Partei Mocambiques, zusammen. 1 Während der herzlichen Begegnung im Hause des Zentralkomitees informierten die Gesprächspartner einander über den Kampf der Werktätigen in beiden Ländern für die Erfüllung der vom X ...

  • Gruß an JAR zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende ' des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Jemenitischen Arabischen Republik und Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Oberst Ali Abdullah Saleh, folgendes Glückwunschtelegramm: Zum Nationalfeiertag Ihres Landes, dem 20 ...

  • Schon 60 Prozent ohne Unterstützung

    Angaben des Arbeitsministeriums

    Washington (ADN). Rund 60 Prozent der offiziell registrierten 10,8 Millionen Arbeitslosen in den USA erhalten bereits jetzt keine Unterstützung. Das geht aus Angaben hervor, die jetzt das Arbeitsministerium in Washington veröffentlicht hat. In den USA wird Werktätigen nach ihrer Entlassung 26 Wochen lang Stempelgeld gezahlt ...

  • Uruguays Appell der Frente Amplio

    Wahlen sind Täuschungsmanöver

    Madrid (ADN). Uruguays Volksbefreiungsbewegung Frente Amplio hat die demokratischen Kräfte des Landes zum verstärkten Kampf fjj£ di«-Rechte des Volkes aufgerufen. Die Frente Amplio appelliert in einer in Madrid verbreiteten Erklärung, bei den Wahlen der Leitungen zweier bürgerlicher Parteien ungültige Wahlzettel abzugeben ...

  • Kun berichtet

    Bewährte Politik

    Helsinki. Finnlands Präsident Koivisto hat das konsequente Festhalten des Landes an dem seit Jahrzehnten bewährten politischen Kurs unterstrichen. Die engen Beziehungen zur UdSSR seien für die finnische Wirtschaft von großem Nutzen. Seite 5

  • Banden liquidiert

    Maputo. Die Streitkräfte Mocambiques eroberten drei Lager bewaffneter Banden. Dabei wurden mehr als 20 der von Südafrika gedungenen Terroristen außer Gefecht gesetzt. Das größte Lager befand sich in der Südprovinz Manica.

  • Angst um Arbeitsplatz

    Washington, wirksame Maßnahmen zur Sicherung der Arbeitsplätze haben die 4000 Delegierten der USA-Stahlarbeitergewerkschaft auf ihrem Kongreß verlangt, der am Freitag in Atlantic City (Bundesstaat New Jersey) zu Ende ging.

  • Metaller berieten

    Moskau. Zum Abschluß der Beratungen der internationalen Konferenz der Gewerkschafter der Metallindustrie in Moskau wurde ein Aktionsprogramm verabschiedet. Seite 5

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 25./26. September 1982 / Seite 2 Nachrichten und Kommentare Prof. Dr. Werner Scheler Mitglied der sowjetischen Wissenschaftsakademie Moskau (ADN). Der Präsident der Akademie der Wissenschaften derl DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, ist am Freitag auf der Jahresversammlung der Akademie der Wissenschaften1 (ADW) der UdSSR zu deren auswärtigem Mitglied gewählt worden ...

  • Freiwillige Helfer der Volkspolizei auf einer Festveranstaltung geehrt

    Minister Generaloberst Friedrich Dickel würdigte 30jährige erfolgreiche Tätigkeit

    Berlin (ADN). Das verdienstvolle ehrenamtliche Wirken der rund 158 000' freiwilligen Helfer der Deutschen Volkspolizei im Interesse einer hohen öffentlichen Ordnung und Sicherheit wurde am Freitag auf einer Festveranstaltung des Ministeriums des Innern in Berlin gewürdigt. 400 der aktivsten Mitstreiter ...

  • BRD-Agent wegen verbrecherischer Aktionen gegen die DDR verurteilt

    Subversives Komplott geheimdienstlich gesteuerter Organisationen mit BRD-Medien enthüllt

    Berlin (ADN). Wegen schwerer subversiver Handlungen gegen die DDR, Spionage und_ staatsfeindlicher Hetze im Auftrage geheimdienstlich gesteuerter Einrichtungen der BRD und Westberlins verurteilte das Bezirksgericht Gera am 24. September 1982 den Bürger der BRD Frank Ortlepp zu 10 Jahren Freiheitsentzug ...

  • Gewerkschaf tsdelegation aus der VR Bulgarien in der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die Hochrüstungs- und Konfrontationspolitik vor allem der USA und der NATO und bekräftigten die Notwendigkeit gewerkschaftlicher Aktionen zur Unterstützung der sozialistischen Friedensstrategie. Die Gewerkschafter beider Länder würdigten in diesem Zusammenhang die Verpflichtung der UdSSR, nicht als erste Kernwaffen einzusetzen ...

  • Fest verbunden mit dem volksdemokratischen Laos

    Zum Freundschaftsbesuch Kaysone Phomvihanes in der DDR

    Unsere Republik und die Volksdemokratische Republik Laos sind jetzt durch einen Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit noch enger miteinander verbunden. Die Unterzeichnung dieses Dokuments durch Erich Honecker und Kaysone Phomvrhane leitet eine neue Etappe in den brüderlichen Beziehungen zwischen unserer Partei und der Laotischen Revolutionären Volkspartei, zwischen den Regierungen und Völkern beider Staoten ein ...

  • DDR-Forschungsrat zur Wirtschaftsstrategie

    (Fortsetzung von Seite I) lieh, sich darauf zu konzentrieren, mit den vorhandenen Fonds an Material, Energie und Investitionen volkswirtschaftlich bedeutende Spitzenleistungen zu erreichen. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Verwirklichung unserer Wirtschaftsstrategie, erhöht die Exportkraft, steigert die Arbeitsproduktivität und führt teu höherer Effektivität ...

  • Kongos be Parlamentarier Volkskammerabgeordneten

    Meinungsaustausch über Arbeitsweise der Parlamente

    Berlin (ADN). Über Aufgaben und Arbeitsweise der Ausschüsse der obersten Volksvertretung der DDR informierte sich am Freitag in Berlin die Delegation der Nationalen Volksversammlung der Volksrepublik Kongo unter Leitung ihres Präsidenten Jean Ganga-Zanzou. Das besondere Interesse der Gäste galt der Tätigkeit der 500 Abgeordneten und Nachfolgekandidaten in den 15 Ausschüssen der Volkskammer der DDR zur Vorbereitung, Beschlußfassung und Durchführung von Gesetzen ...

  • Solidarisch mit Mocambique

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und der FRiELIMO-Partei bei der Wahrnehmung ihrer führenden Rolle, der weiteren Erhöhung ihrer Kampfkraft besondere in den Grundorganisationen und bei der Lieitung der gesellschaftlichen Entwicklung ausgetauscht. Beim Meinungsaustausch über Fragen der internationalen Entwicklung hoben Horst Dohhis und ...

  • ECE-Seminar in Dresden beendet

    OstiWett-Kooperation gewürdigt

    Dresden. (ND>- In Dresden wurde am Freitag das Seminar der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (ECE) über die gegenwärtige Anwendung und zukünftige Entwicklung von Präzisionsmeßgeräten im Maschinenbau beendet. Die Teilnehmer würdigten die Bedeutung derartiger Veranstaltungen für die wissenschaftlich-technische Entwicklung in ihren Ländern und die Ost-iWest-Kooperation auf diesem Gebiet ...

  • Wirtschaftsgespräche DDR-Bulgarien in Sofia

    Sofia (ADN). Günther Kleiber, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau der DDR, wurde am Freitag in Sofia vom Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, Grischa Filipow, empfangen ...

  • Gruß an JAR zum Nationalfeiertag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Volkes der Deutschen Demokratischen Republik. iMit Freude kann ich feststellen, daß die ZusatnmenoTbe'rt dei Deutschen Demokratischen 'Republik und der Jemenitischen Arabischen Republik einen deutlichen Aufschwung) erfahren hat. Ich bin zuversichtlich,1 daß sich diese dem Wohle beider Völker dienenden Beziehungen weiter entwickeln und festigen werden ...

  • Beratung FDJ-ZSMP

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der jungen Generation Volkspolens zur Verwirklichung der Beschlüsse des jüngsten Plenums des ZK der PVAP. Nur ein starkes sozialistisches Volkspolen, sagte er. könne seiner Verantwortung für die Friedenserhaltung in Europa gerecht werden. Für die Mitglieder des ZSMP gehe es jetzt besonders um die Verstärkung der politischen Massenarbeit unter der Jugend sowie die disziplinierte Realisierung volkswirtschaftlicher Aufgaben ...

  • Begegnung mit DDR-Außenminisfei

    Kongolesische Gäste empfangen

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Freitag die Delegation der Nationalen Volksversammlung der VR Kongo unter Leitung ihres Präsidenten, Jean Ganga-Zanzou, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Sie erörterten den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit auf allen Gebieten ...

  • Abrüstung-Hauptthema der UN-Vollversammlung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Dem Themenkomplex Nahost- Konflikt liegen unter anderem die Forderungen der Palästina- Sondertagung nach wirksamen Maßnahmen gegen den Aggressorstaat Israel zugrunde. Weitere Schwerpunktthemen sind die Apartheid, Namibia sowie Frieden und Zusammenarbeit'in Südostasien, die direkt im Plenum behandelt werden ...

  • Arbeitsplan mit Belgien über Gesundheitswesen

    Berlin (ADN). Ein Arbeitsplan für die nächsten zwei Jahre zum ^Abkommen zwischen der DDR und dem Königreich Belgien auf dem Gebiet des Gesundheitswesens sowie der medizinischen Wissenschaft wurde am Freitag in Berlin unterzeichnet. Das Dokument wurde von Dr. Ulrich Schneidewind, Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR, und Dr ...

  • Prof. Dr. Werner Scheler Mitglied der sowjetischen Wissenschaftsakademie

    Moskau (ADN). Der Präsident der Akademie der Wissenschaften derl DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, ist am Freitag auf der Jahresversammlung der Akademie der Wissenschaften1 (ADW) der UdSSR zu deren auswärtigem Mitglied gewählt worden. Damit werden seine Leistungen auf dem Gebiet der physiologisch aktiven Verbindungen gewürdigt ...

  • Synode des Kirchenbunds der DDR eröffnet

    Halle (ADN). Die IV. Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR ist am Freitag in Halle zu ihrer 2. Tagung zusammengetreten. Während der fünftägigen Beratungen wird das Gremium die Arbeitsberichte der Konferenz der Evangelischen Kirchenleitungen und des Diakonischen Werkes entgegennehmen und erörtern ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bit'schkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elviro Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • P. Abrassimow traf J. Taylor

    Westberlin (TASS/ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, traf am Freitag in Westberlin mit dem Botschafter Großbritanniens in der BRD, Jock Taylor, der gleichzeitig Chef der britischen Militäradministration in dieser Stadt ist, zusammen. Während des Gesprächs, das in einer sachlichen und offenen Atmosphäre verlief, wurden Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert ...

Seite 3
  • Der Tierarzt verschreibt den LPG zuerst die Erfahrungen der Besten

    Saalfelder Veterinäre und Bauern erzielen gemeinsam gute Aufzuchtergebnisse

    „Wir sehen ihn lieber kommen als gehen". Genossenschaftsbäuerin Regina Großmann und mit ihr die Mitglieder der LPG „Eiriheit" Obenwelleniborn kehren — wenn von „ihrem" Tierarzt die Rede ist — mit diesem Satz eine bei den Bauern in früheren Zeiten übliche Redensart um. Das zeugt von der Anerkennung, die sich Dr ...

  • Welche Neuregelungen gelten für die Autobahn?

    Zu einigen Rechtsvorschriften /Wartepflicht an Anschlußstellen ist eindeutig / Grundsätzliches Gebot des Rechtsfahrens

    Am 1. Oktober tritt die „Vierte Verordnung über das Verhalten im Straßenverkehr (Straßenverkehrsordnung — StVO)" in Kraft. Auf Fragen von Lesern zu neuen und präzisierten Regelungen antwortet Oberst der VP Werner Hötling, Stellvertreter des Leiters der Hauptabteilung Verkehrspolizei im Ministerium des Innern ...

  • Guter Ruf auf dem Markt muß taglich gewahrt werden

    Mit unseren Erzeugnissen — das sind rund 40 verschiedene Typen von Verpackungsmaschinen — haben wir uns seit Jahren einen guten Ruf erworben. Mindestens ebensolange wissen wir, daß ein einmal erreichter Platz auf dem Weltmarkt jeden Tag aufs neue behauptet werden muß. Deshalb gehört es bei uns zum Prinzip, daß der Anteil von neu- und weiterentwickelten Erzeugnissen jährlich rund die Hälfte der Produktionspalette ausmacht ...

  • Effektiv an Land gefertigt und auf dem Schiff montiert

    Wir haben unsere neue Schiffsserie, den Gefriertrawler-Seiner, sehr gründlich vorbereitet — im August konnte bereits der Bau beginnen, damit diese 'schwimmende Fischfabrik mit ihrem hohen Automatisierungsgrad und ihren mikroelektronischen Steuerungssystemen 1983 in Taktfertigung entstehen kann. Die guten Erfahrungen im zehnjährigen Serienbau von über 180 Supertrawlern kommen uns dabei zugute ...

  • Messegold" und erfüllte e für Exportkunden

    Ich arbeite im Bereich Vorfertigung unseres Betriebes, der hauptsächlich Wohnraumleuchten für den Binnenmarkt und den Export produziert. Wir sind natürlich stolz darauf, daß unser Betrieb seit vielen Jahren ein stabiler Partner der Volkswirtschaft ist, daß seine Erzeugnisse bei Leipziger Messen mehrfach mit Goldmedaillen und dem Prädikat „Gutes Design" ausgezeichnet worden sind ...

  • Beim Bau von Robotern noch Tempo zulegen

    Unser neues Erzeugnis: Bei uns in Wildau werden Roboter gebaut. Sie können um 1000 Grad Celsius heiße Schmiedeteile bewegen, die 300 Kilogramm und mehr wiegen, leisten das Pensum von drei Schichtarbeitern und brauchen nur eine „halbe" Arbeitskraft zur Wartung und Instandhaltung. Mit diesem modernen Rationalisierungsmittel wird nicht nur in unserer Gesenkschmiede die Arbeit leichter und effektiver ...

  • Mehr Transporte auf der Schiene

    Bezirkstag Halle trat zusammen

    Halle (ND). Mit den wachsenden Aufgaben des Güter- und Personentransportes sowie dem rationellen Energieeinsatz beschäftigten sich am Freitag die Abgeordneten des Bezirkstages Halle. Im Referat hatte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes, Siegfried Tischmeyer, festgestellt, daß auf diesem Gebiet im Chemiebezirk bereits gute Ergebnisse erzielt werden konnten ...

  • Tagung des Präsidiums des Bundes der Architekten

    Projekte für Plattenbauweise / Vorhandenes besser nutzen

    Berlin (ADN). An Projekten für die effektive Errichtung von GebSn-aeWTO'aef- Platte'ftfcsGwejse unter den technologischen und" Ge'stäftungsbedingUngeTi' deV" innerstädtischen Bereiche arbeiten gegenwärtig Architekten in mehreren Bezirken. Das gehört, wie am Freitag auf der 2. Präsidiumssitzung des Bundes der Architekten der DDR mitgeteilt wurde, zu den zahlreichen Initiativen von Architekten und Städteplanern der Republik in Auswertung des VIII ...

  • Ältere Mitbürger werden auf vielfaltige Weise betreut

    Zentralausschuß der Volkssolidarität tagte in Berlin

    ■ Berlin (ADN). Über die soziale und kulturelle Betreuung älterer Bürger beriet am Freitag .in Berlin der Zentralausschuß der Volkssolidarität auf seiner 2. Tagung. Wie Dr. Wolfgang Storost, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Zentralausschusses, im Rechenschaftsbericht hervor hob, gibt es in der täglichen Arbeit viele Initiativen, um die Beschlüsse der zentralen Delegiertenkonferenz vom Juni dieses Jahres ideenreich in die Praxis umzusetzen ...

  • Eisenbahndrehkran für Spanische Staatsbahn

    Leipzig (ADN). Der erste von 19 noch in diesem Jahr zu liefernden Eisenibahndrehkranen des Typs EDK 300/5, eine Neuentwicklung aus dem Leipziger Kirow-Werk, ist seit Freitag unterwegs zur Pyrenäenhalbinsel. Auftraggeber ist die Spanische Staatsbahn RiENFE. Der Kran mit einer Tragfähigkeit von 50 Tonnen besitzt einen Teleskopausleger ...

  • verflüssiger ,Viskumenf beim Straßenbau erprobt

    Jena (ADN). Versuche, beim Bau von Straßen .Beton mit Fließmitteln einzusetzen, wurden im Bezirk Gera unternommen. Der Jenaer Betriebsteil des VEB Straßen-, Brücken- und Tiefbaukombinat Gera baute eine Teststrecke nach dem neuen Verfahren. Ein dem Zementbeton zugesetzter Verflüssiger „Viskument" macht den Baustoff für etwa 30 Minuten plastisch und leicht fließend ...

  • Kammer der Technik hilft jungen Rationalisatoren

    Gera (ADN). Gemeinsam mit Mitgliedern der Kammer der Technik haben junge Fachleute in der Werkzeugfabrik Königsee einen Trennwalzautomaten entwickelt. Mit seiner Hilfe kann das Ausgangsmaterial für Spiralbohrer schnell und spanlos getrennt werden. Der Nutzen dieser neuen Maschine beläuft sich auf jährlich rund 150 000 Mark ...

  • Weinlese begann im Elbtal

    Die Weinlese hat an den Südhöngen des Eibtales begonnen. Sie verspricht einen guten 82er Jahrgang. Die Winzer des VEG Weinbau Radebeul - zu ihnen gehören Hansgeorg Uhlmann und Hella Jentzsdi - bringen von 80 Hektar die Trauben ein. Der außerordentlich warme und sonnenscheinreiche Sommer führte nicht ...

  • Tage der Wissenschaft im Dieselmotorenwerk

    Rostock (ADN). „Tage der Wissenschaft und Technik" finden gegenwärtig im Rostocker Dieselmotoren werk statt. In Foren und bei anderen * Zusammenkünften beraten die, rund 3200 Werktätigen dieses wichtigen Zulieferbetriebes für - die DDR-Hochseewerften auch über Erfahrungen bei der Montage des ersteh Großmotors eines neuen Typs ...

Seite 4
  • Bekenntnis und Handeln für den Kommunismus

    Die Aufsätze und Reden über Literatur gelten vor allem chilenischen Autoren (Cruchaga, Teitelboim), Lateinamerikanern (Dario, Herrera y Reissig, Mistral), Spaniern (Garcia Lorca, Alberti, Hernandez), sowjetischen Dichtern (Majakowski) und französischen Schriftstellern (Eluard, Aragon, Triolet) sowie angelsächsischen Poeten, womU auch der Umkreis von Nerudas literarischen Präferenzen umrissen ist ...

  • Kulturfesttage an der Oder

    Reiches Programm mit rund 740 Veranstaltungen

    Mit einem Festkonzert des Philharmonischen Orchesters des Kleisttheaters begannen am Freitagabend in der Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach" die 22. Oderfe^tepiele; Damit (Wurde der Auftakt zu einem kulturellen Ereignis gegeben, das aus dem geistigen /Leben des Bezirkes nicht mehr wegzudenken ist ...

  • Gut, diesen Künstler zur Seite zu haben

    Erich Gürtzig wird siebzig

    Dieser Mann ist von überwältigender Freundlichkeit; man soll sich nicht täuschen, sie ist nicht Ausdruck von Passivität und Hilflosigkeit. Mit stiller, großer Konsequenz ist er seinen Weg gegangen: von bürgerlicher Herkunft zum Sozialismus. Geboren wurde er am 26. September 1912 in Hamburg. Seine künstlerische Ausbildung konnte er nicht vollenden ...

  • Der feinsinnige Lyriker in allen Texten spürbar

    Zum Kampf gegen den Vietnamkrieg und- seine Urheber ruft auch die Rede auf, die er anläßlich der Verleihung des Joliot- Curie-Preises des Weltfriedensrates 1968 hielt. Hier finden wir auch eine Würdigung der Friedenspolitik der Sowjetunion, die sich „jederzeit mit allen Friedens- und Befreiungsbewegungen solidarisiert, die sich an irgendeiner Stelle unseres Planeten manifestieren ...

  • Preisverleihung beim Schlagerfestival Dresden

    Bulgarische Sängerin erhielt den Grand Prix

    Der Grand Prix des 11. Internationalen Schlagerfestivals Dresden 82 ist am späten Donnerstagabend der bulgarischen Sängerin Kamelia Todorowa zuerkannt worden. Damit wurde ihr Auftritt mit dem Lied „Auf diesen Tag hab' ich gewartet" (Komposition: Alexander , Brasitzow/ Text: Matej Stojanow) .sowie mit dem Eva-Maria-Pieckert-Titel „Steine im Bach" (Komposition: Horst Krüger/Text: Gisela Steineckert) von der internationalen Jury als herausragende künstlerische Gesamtleistung bewertet ...

  • Mit Herzklopfen auf die Reise zu den Berlinern

    Mailänder Piccolo Teatro kommt mit Brecht-Stück

    Shen Te alias Andrea Jonasson, Hauptdarstellerin in Brechts „Der gute Mensch von Sezuan", wird beim Gastspiel des Mailänder Piccolo Teatro zu den Berliner Festtagen nicht nur italienisch sprechen. Alle Moriologe an das Publikum spricht die in Freiburg geborene, seit zehn Jahren in Italien lebende und seit kurzem mlff Giorgio Strehler verheiratete Schauspielerin iri deutscher Sprache ...

  • Aus Museen und Sammlungen — ein Ausstellungskalender

    Historische Stiche in Pillnitz

    Auch in diesen Wochen bereichern ausländische Ausstellungen das Angebot der Galerien und Museen unserer Republik. Im Pülnitzer Schloß informiert bis 24. Oktober eine Sonderausstellung über „Schloß- und Parkansichten der Stadt Puschkin bei Leningrad". Die grafischen Blätter aus dem 18. bis 20. Jahrhundert stammen aus dem Fundus des Katharinen-Palais der Stadt Puschkin ...

  • Dichtung im politischen Kampf um die Veränderung der Welt

    Zu einem Band mit Prosa, Publizistik und Reden von Pablo Neruda Von Prof. Dr. Hans-Otto Dill

    Mit diesem Band liegen nun erstmals geschlossen die wichtigsten Aufsätze, Reden und kurzen Prosastücke Nerudas, aus dem Nachlaß herausgegeben von MatiLde Neruda und Miguel Otero Silva, dein DDR-Leser vor. Auf den ersten Blick wirkt manches wie eine Nachlese zu den Memoiren „Ich bekenne, ich habe gelebt" ...

  • Gemälde, Grafiken und Kunsthandwerk

    Anna Elisabeth Aniermann: Aquarelle und Zeichnungen; Dresden, Glockenspielpavillon des Zwingers (bis 16. Oktober) Tina Bauer-Fezellen: Malerei und Aquarelle der 20er Jahre aus dem Nachlaß; Erfurt, Galerie erph (6. Oktober bis 3. November) Jan Bück: Aquarelle und Grafik; Görlitz, Grafisches Kabinett im Museum Neißestraße (3 ...

  • Kleine Galerien in Stichworten

    DORNBURG. Textilarbeiten von Roswitha Moxter sowie Glasgestaltung von Claus Hößelbarth und Winfried Wunderlich zeigt die Kleine Galerie bis 15. Oktober. DRESDEN. Die Galerie „Kunst der Zeit" in derv Ernst-Thälmann-Straßei präsentiert bis 30. Oktober Malerei und Grafik von Rudolf Letzig, und Jürgen Seidel, t KARL-MARX-STADT ...

  • Budgetkürzungen für das Concertgebouw-Orchester

    Amsterdam (ADN). Eine Flut von Protesten in den Niederlanden und im Ausland ist durch Pläne des niederländischen Kulturministeriums zur drastischen Kürzung der Budgetmittel für das Amsterdamer Concertgebouw- Orchester ausgelöst worden. Das seit nahezu hundert Jahren bestehende berühmteste Orchester, der Niederlande droht durch die beabsichtigten Einschränkungen um mehr als 20 Ensemblemitglieder verkleinert zu werden ...

  • Ein „Tag der neuen Musik" wird in Potsdam vorbereitet

    Potsdam (ADN). Einen „Tag der neuen Musik" bereitet der Bezirksverband Potsdam der Konv ponisten und Musikwissenschaftler der DDR für den 2. Oktober vor. Nach den Vorstellungen der Initiatoren — der Potsdamer Bezirksverband kooperiert eng mit dem Rat des Bezirkes sowie der Konzert- und Gastspieldirektion der Stadt — wird sich an diesem Tag der Klub der Künstler und Architekten „Eduard Claudius" in ein Haus der Musik verwandeln ...

  • Kulturnotizen

    MEININGER. Gemalte Bühnenprospekte aus der Zeit der Meininger Hofbühne unter Herzog Georg II. werden in dieser Spielzeit in Matineeveranstaltungen vorgestellt. KAMMERQUINTETT. Das neugegründete „Leipziger Kammerquintett" stellte sich kürzlich in einem Konzert im Kellertheater vor. In der Vereinigung spielen Holzbläser und Streicher auch auf historischen Instrumenten ...

  • Fachkommission der Bühnenbildner tagte

    Erfurt (ADN). Die Fachkommissionstagung der Internationalen Organisation der Bühnenbildner, Theatertechniker und Theaterarchitekten (OISTT) beendete am Freitag ihre viertägigen Beratungen in Erfurt. Daran hatten über 40 Theaterfachleute aus zwölf Ländern i teilgenommen. Sie vertraten die Auffassung, junge Bühnenbildner und Theatertechniker künftig schneller in die Arbeit an der Bühne zu integrieren und dazu Voraussetzungen bereits in der Ausbildung zu,schaffen ...

  • Dresdner Kreuzchor begann BRD-Tournee

    Dresden (ND). Der Dresdner Kreuzchor begann unter Leitung von Generalmusikdirektor Prof. Martin Fläming eine mehrwöchige Tournee durch die BRD. Bei 24 Konzerten werden bedeutende Werke der klassischen A-cappella- Literatur von Bach und Schütz dargeboten., Die Programme enthalten auch Volkslieder und moderne Chorliteratur ...

  • Kinderzeichnungen

    Die Kleine Galerie Beeskow zeigt vom 1. Oktober bis 28. November eine Schau von Kinderzeichnungen. In ihr werden kleine Kunstwerke vorgestellt, in denen Kinder die Schönheiten der Spreelandschaft zwischen Bautzen und Berlin festgehalten haben. Alle zwei Jahre wird eine solche Ausstellung vom Rat der Stadt Beeskow organisiert ...

Seite 5
  • Mosaik

    CSSR: Zwei Tote bei Zugunglück Prag. Bei einem Zugunglück im nordböhmischen Vsetin wurden zwei Menschen getötet und weitere 21 zum Teil schwer verletzt. Ein vollbesetzter Triebwagen war durch überhöhte Geschwindigkeit auf einem Werkbahngleis umgestürzt. Der Fahrer wurde inhaftiert. Kiew-Ausstellung am UNO-Siti New York ...

  • Intensive Gefechtsausbildung für die Übung „SCHILD 82"

    NVA-Soldaten werden mit ganzer Kraft Auftrag erfüllen

    Sofia (ADN). Intensive Gefechtsausbildung prägte am Donnerstag das Leben in den Truppenlagern der an der gemeinsamen Übung „SCHILD 82" teilnehmenden Armeen des Warschauer Vertrages. Taktische Ausbildung vereinte Mot.-Schützeneinheiten ' der. Nationalen Volksarmee der DDR, der Sowjetarmee und der Bulgarischen Volksarmee ...

  • Gewerkschaftsvereinigung verabschiedete Dokumente

    IVG wählte Leitung / Harry Tisch empfing Teilnehmer

    Berlin (ADN). Mit der Wahl der Leitungsgremien und der Annahme der Dokumente ging am Freitag in Berlin die VII. Internationale Berufskonferenz der Internationalen Vereinigung der Gewerkschaften Textil, Beklei* düng, Leder und Häuteindustrie zu Ende. Als Präsident der IVG wurde Gilberto Morales aus Kolumbien wiedergewählt ...

  • Moskau: Metallarbeiterkongreß beschloß Aktionsprogramm

    Dokument betont Notwendigkeit des Friedenskampfes

    Von unserem Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Moskau. Die IX. Internationale Konferenzder Gewerkschaften der. Beschäftigten ■ in ■ der Metallindustrie tim die »Entschlossenheit'der Metallarbeiter bekräftigt, niemals zuzulassen, daß die Erde in einem atomaren Inferno versinkt. Das erklärte der wiedergewählte Präsident der IVG Metall, Reinhard Sommer, Vorsitzender der IG Metall der DDR, am Freitag auf einem Meeting mit sowjetischen ...

  • Leonid Breshnew zu Feierlichkeiten in Baku

    Aserbaidshanische SSR mit Leninorden ausgezeichnet Ehrenbürgerschaft der Stadt an den Gast verliehen

    Moskau (ADN). Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich der Auszeichnung! der Aserbaidshanischen SSR mit dem Leninorden ist der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Bres^- new, am Freitag, in Baku eingetroffen. Auf dem Flugplatz wurde ...

  • Marschall Iwan Bagramjan an der Kreml-Mauer beigesetit

    Verteidigungsminister Dmitri Ustinow würdigte Verdienste

    Moskau (ADN). Marschall der Sowjetunion Iwan Bagramjan ist am Freitag an der Kreml-Mauer am Roten Platz in Moskau mit militärischen Ehren beigesetzt worden. Der hervorragende sowjetische Heerführer, zweifacher Held der Sowjetunion, war am Dienstag im 85. Lebensjahr nach langer schwerer Krankheit verstorben ...

  • DDR und UVR vertiefen ihre Zusammenarbeit

    Budapest (ADN). Der Minister für Schwermaschinen- und Anla- 1 genbau der DDR, Rolf Kersten, und der Minister für Industrie der Ungarischen Volksrepublik, Lajos Mehes, trafen in Budapest zu Verhandlungen zusammen. In Auswertung des Besuches einer Partek und Regierungsdelegation unter Leitung des Generalsekretars ...

  • Finnland setit die Politik der friedlichen Koexistenz fort

    Gute Beziehungen zu UdSSR nützen Wirtschaft des Landes

    Helsinki (ADN). „Die Politik Finnlands bleibt unverändert, und wir haben allen Grund, den Kurs zu befolgen, der die Bezeichnung Paasikivi-Kekkonen- Linie erhalten hat und sich als stabil erwies." Das erklärte der Präsident1 der Republik Finnland, Mauno Koivisto, in einem Interview mit der finnischen Nachrichtenagentur Uutiskeskus ...

  • Indira Gandhi herzlich in Kiew begrüßt

    Moskau (ADN): Die gegenwärtig zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der UdSSR weilende indische Premdermlriisterin Indira Gandhi ist am Freitag in Kiew eingetroffen. Auf dem Flugplatz wurde sie von Wladimir Stscherbitzki, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Ukraine, Alexander Ljaschko, Vorsitzender des Ministerrats der Republik, weiteren Persönlichkeiten und zahlreichen Werktätigen der ukrainischen Hauptstadt herzlich begrüßt ...

  • Gesundheitsministerien vereinbarten Kooperation

    Tf' Berlin (ADN): Die erste Tagung "der Gemeinsamen Kommission " der Gesundheitsiministerien der DDR und Ungarns ging am Freitag ip Berlin zu Ende. Während der viertägigen Beratung Wurden konkrete Maßnahmen der Kooperation bis zur nächsten Tagung 1983 festgelegt. Schwerpunkte werden dabei gemeinsame wissenschaftliche Aktivitäten auf den Gebieten der Herz- Kreislauf-Krankheiten und der Geschwulstkrankheiten sein, an denen führende wissenschaftliche Zentren beider Staaten beteiligt sind ...

  • Protestaktion in BRD gegen „Gesinnungsiiberpriifung"

    Angestellte durch Berufsverbotsverfahren diskriminiert

    Oldenbure (ADN). Zahlreiche Lehrer, Hochschullehrer sowie Gewerkschafter und Wahlkandidaten der DKP haben mit einer Protestaktion vor dem Gebäude der Bezirksregierung Weser-Ems in Oldenburg die anhaltende Berufsverbotspraxis der Behörden verurteilt Wie die Progress Presse Agentur (PPA) am Freitag berichtete, ...

  • Israelische Mordpomik international verurteilt

    Berlin (ADN). Die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) hat in Wien die israelischen Aggressoren wegen der von ihnen verübten Grausamkeiten als „Mordbrenner" verurteilt. Das Politbüro des ZK der Kommunistischen Partei Israels unterstrich, daß es der Begin/ Sharon-Regierung nicht gelingen werde, die Schuld an dem barbarischen Verbrechen abzuwälzen und so der Verantwortung zu entgehen ...

  • Informatik-Ausstellung wurde in Paris eröffnet

    Paris (ADN). Die internationale Informatik-Ausstellung (SICOB) ist am Donnerstag in Paris vom französischen Premierminister Pierre Mauroy eröffnet worden. Er begrüßte besonders die Auslandsaussteller dieser bedeutenden Fachausstellung. Auf fast zehn Hektar sind über 800 Aussteller mit Rechnern aller Größen, Textverarbeitungsmaschinen und moderner Bürotechnik vertreten ...

  • Veränderungen in der Regierung Afghanisfans

    Kabul (ADN). Auf Beschluß des Präsidiums des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Afghanistan wurden Veränderungen in der Regierung des Landes vorgenommen, berichtete die Nachrichtenagentur Bakhtar. Zum Stellvertreter des' Vorsitzenden des Ministerrates würde das Mitglied des Politbüros des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans Generalleutnant Mohammad Rafi ernannt ...

  • Massenkundgebung in Kalkutta für Abrüstung

    Delhi (ADN). Gegen die Hochrüstungspolitik der USA und ihrer" NATO-Verbündeten haben sich am Donnerstag auf einer Massenkundgebung in Kalkutta mehr als 60 000 Einwohner des indischen Unionsstaates Westbengalen gewandt. Sie forderten, zugleich die Auflösung des USA- Militärstützpunktes auf Diego Garcia im Indischen Ozean ...

  • Profestdemonstration gegen Embargo der USA

    Paris (ADN). 700 französische Werktätige — die meisten aus dem Unternehmen, Dresser- France — haben am Donnerstag vor der USA-Botschaft in Paris gegen das von Washington angeordnete Embargo gegen die ErdT gasleitung Sibirien—Westeuropa demonstriert und dessen sofortige Aufhebung gefordert. Therese Poupon, Sekretär des CGT- Bundesvorstandes, erklärte, die USA-Regierung dürfe Frankreich nicht als eine Kolonie betrachten, der man vorschreibt, mit wem sie Handel zu treiben habe ...

  • Belgrad: 3. Plenum des Zentralkomitees des BdKJ

    Belgrad (ADN). Das Zentralkomitee des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens hat sich am Freitag in Belgrad auf seiner 3. Tagung mit Wirtschaftsfragen beschäftigt. Der Vorsitzende des Präsidiums des ZK, Mit ja Ritoicic, nannte in seinem Referat die Steigerung der Arbeitsproduktivität, die Erhöhung des Volumens und der Qualität der Produktion sowie die effektive Nutzung aller Materialien und natürlichen Ressourcen des Landes als Schlüsselprobleme für die jugoslawische Wirtschaft ...

  • Gelehrte warnen vor Einsah von Kernwaffen

    Vatikanstadt (ADN). Wissenschaftler aus 45 Ländern, darunter aus der DDR, der UdSSR, den USA, Großbritannien und Frankreich, haben am Freitag im Vatikan eine Deklaration zur Verhütung eines Nuklearkrieges angenommen. Die Gelehrten waren auf Einladung der päpstlichen Akademie der Wissenschaften zu einer zweitägigen Beratung zusammengekommen ...

  • Washingtons Boykott auf Konferenz britischer Liberaler verurteilt

    London (ADN). Mit der Verhängung des Embargos gegen die Erdgasleitung UdSSR-Westeuropa hat Washington die Politik des kalten Krieges über den gesunden Menschenverstand gestellt. ,gas, erklärte, der.V,orsitzend$.der Liberalen Partei (Großbritanniens, .Richard Hoim, auf der Jahreskonferenz der Partei in Bornemouth ...

  • IAEA-Konferenz ist beendet

    Delegierte bestätigten zum Abschluß Arbeitsprogramm

    Wien (ADN). Die 26. ordentliche Tagung der Generalkonferenz der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) ist am Freitag in Wien beendet worden. Die Delegierten bestätigten das Arbeitsprogramm der IAEA für die Jahre 1983 bis 1988. Als wichtigstes politisches Ergebnis der Generalkonferenz bezeichnete der Leiter der DDR- Regierungsdelegation, Prof ...

  • 150 000 Stahlarbeiter Portugals im Streik

    Lissabon (ADN). Bereits zum zweitenmal in diesem Monat sind am Freitag die 150 000 Metallarbeiter Portugals in den Ausstand getreten. Mit ihrem landesweiten Streik protestieren sie gegen die Angriffe der Rechtskräfte auf die nationalisierten Betriebe und gegen eine von der Regierung verhängte Limitierung der Lohnerhöhungen, die weit unter der derzeit mehr als 25 Prozent betragenden Inflationsrate liegt ...

  • Kommission untersucht die Pinochet-Verbrechen

    Athen (ADN). Die Verbrechen des Pinochet-Regimes stehen auf der Tagesordnung einer internationalen Konferenz, die am Freitag in Athen eröffnet wurde. Gegenüber Journalisten hatte- Hortensia Bussi de Allende am Vortage auf das Anwachsen der antifaschistischen Bewegung in Chile und die zunehmende Isolierung des Militärregimes verwiesen ...

  • Was sonst noch passierte

    Rund 20 000 PKW erhalten jährlich in Washington »eiserne Schuhe": mit einem Schloß versehene robuste Metallgestänge um eines der Vorderräder, die das Fahrzeug blockieren. Mit dem Hemmschuh werden Autos versehen, deren Fahrer vier oder mehr Strafmandate wegen falschen Parkens ignoriert und die Gebühren nicht bezahlt haben ...

  • Freundschaffsbrigaden tfSR-DDR trafen sich

    Prag (ND-Korr.). Ein Treffen von CSSR-Köllektiven, die den Namen deutscher Kommunisten oder den Ehrentitel „Freundschaft CSSR-DDR" tragen, fand am Freitag in Prag statt. Die Begegnung, die von Botschafter Helmut Ziebart eröffnet wurde, stand im Zeichen des bevorstehenden fünften Jahrestages des Freundschaf tsvertrages ...

  • VVN-Äufruf zum Kampf gegen USA-Atomraketen

    Nachdrücklich begrüßt das Präsidium der VVN den Aufruf von namhaften Persönlichkeiten und Vertretern demokratischer Organisationen, am 29. Januar 1983 aus Anlaß der Machtergreifung des Hitlerfaschismus vor 50 Jahren gegen die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen zu demonstrieren. .

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Außenpolitik Neues Deutschland / 25./26. September 1982 / Seite 6 Wo derBienen fresser zu Hause ist In der Srebyrna findet man die Hälfte aller in Bulgarien beheimateten Vogelarten Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller Von Walter Köcher, Prag Auf der 82 Kilometer langen Eisenbahnstrecke von Galahta über Trnava nach Kuty in der Westslowakei können seit einigen Wochen auch Elektroloks eingesetzt werden ...

  • Wettbewerb der Ideen bringt Millionengewinn

    Ungarns Werktätige erfüllen die Beschlüsse der USAP

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm „Ideen zur Intensivierung" heißt es in Ungarns Betrieben heute, kommt die Rede auf das wichtigste Wettibewerlbsvorhaben der Kollektive. Das ist kein Zufall, schließlich hat der XII. Parteitag der USAiP die Intensivierung der Produktion als entscheidenden Eckpfeiler der Wirtschaftsstrategie der UVR bezeichnet ...

  • Sana entwickelt den Agrarsektor

    Volkswirtschaftliche Objekte zum 20. Jahrestag der JAR in Betrieb genommen

    Von Lothar Pilz In der Jemenitischen Arabischen Republik gehören diesen September versilberte, nach besten Traditionen südarabischer Handwerkskunst ziselierte Scheren zu den meist benutzten Insignien der Staatsmacht. Damit haben Präsident Ali Abdullah Saleh oder der Ministerratevarsitzende Dr. Abdel Kerim al-Icyani und weitere Vertreter der Regierung in den vergangenen Wochen an fast 50 Stellen des 195 000 Quadratkilometer großen Landes obligatorisch grüne Bänder durchschnitten ...

  • Der Löwe Äthiopiens fliegt weiterhin über den Wolken

    Staatlicher Flugbetrieb baut sein Inlandnetz weiter aus Von unserem Korrespondenten Thomas Burmiisttr, Addis Abeba

    Auf den Flughäfen von 14 afrikanischen Hauptstädten kann man ihn regelmäßig sehen — den stilisierten Löwen, Äthiopiens Nationaltier, an den Flugzeugen der staatlichen • Luftfahrtgesellschaft „Ethiopiam Airlines". Mindestens einmal in der Woche setzt er auch in sieben asiatischen und vier europäischen Großstädten zur Landung an ...

  • Als wir in die

    Nähe des Seegebietes kommen, macht mich Rossen Illiew auf einen kleinen bunten Vogel mit langem Schnabel aufmerksam, der in Löchern der Uferböschung wohnt. Es ist der Bienenfresser, det seinem Namen alle Ehre macht. In vollem Flug schnappt er die Biene stets so, daß ihr stachelbewehrtes Hinterteil beim Fangbiß nach außen über den Schnabelrand abgeklappt wird ...

  • Von Dr. Beata Dumde, Moskau

    In Kiew begann für eine Gruppe von UNO-Stipendiaten am Paton-Institut für Elektroschweißen bei der Akademie der Wissenschaften der Ukrainischen SSR ein internationaler Kursus zu Problemen des Schweißens. Die Teilnehmer, darunter Fachleute aus Afghanistan, Ägypten, Indien, Nepal, Syrien, Thailand und Tansania, lernen den neuesten Stand der sowjetischen Wissenschaft und Technik auf diesem für die Volkswirtschaft ihrer Länder wichtigen Gebiet kennen ...

  • Um jedes Blatt Papier muß er bitten

    Professor Jose Luis Massera — er ist unter anderen mit international anerkannten Werken über lineale Differentialgleichungen bekannt geworden — ist Korrespondierendes Mitglied der American Mathematical Society in den USA, der Union Matematica Ita- Iiana, der Societe Math£matique de France. Sechs ausländische Universitäten haben sein wissenschaftliches Schaffen mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde anerkannt, darunter die Humboldt-Universität zu Berlin ...

  • Medikamente werden ihm verweigert »

    Mit ihrer wütenden Kommunistenverfolgung hat die Militärherrschaft dem Land nicht nur schwersten politischen, sondern auch unübersehbar wirtschaftli^ chen und kulturellen Schaden zugefügt. Da ein großer Teil der Intelligenz von Uruguay der Kommunistischen Partei und anderen fortschrittlichen Organisationen angehörte, hat das Regime damit — nach einhelliger Meinung der Weltöffentlichkeit — den größten Teil der geistigen Potenz Uruguays lahmgelegt ...

  • Von Hans Q u a a s, Luanda

    Phosphatvorkommen, die sich direkt an der Erdoberfläche oder höchstens in 80 Meter Tiefe befinden und. damit gunstige .Bedingungen' für den Abbau"'bleuten, sind, in der bislang als Zentrum der angolanischen Erdölproduktion bekannten Provinz Cabinda entdeckt, worden. Die Vorkommen erstrecken sich über das ganze Gebiet dieser 7200 kmgroßen Exklave nördlich des Kongoflusses und reichen bis in das Territorium der Nachbarstaaten Kongo und Zaire hinein ...

  • Von Walter Köcher, Prag

    Auf der 82 Kilometer langen Eisenbahnstrecke von Galahta über Trnava nach Kuty in der Westslowakei können seit einigen Wochen auch Elektroloks eingesetzt werden. Die Elektrifizierung dieses Abschnitts ist ein wesentlicher Punkt aus dem Programm der Eisenbahner der CSSR, bis 1985 entsprechend der vom XVI ...

  • Volk verurteilte im Plebiszit die Junta

    - Zu der gewaltsamen Schließung des Parlaments wollte die Militärjunta übrigens ein Weiteres hinzutun: Sie beabsichtigte, das historische Gebäude in einen Börsensaal für Viehauktionen zu verwandeln. Der Plan konnte aber nicht ausgeführt werden, weil das Volk von Uruguay der reaktionären Gewaltherrschaft der Militärs im Plebiszit vom November 1980 eine vernichtende Abfuhr erteilte ...

  • Uruguays Patriot Massera schwebt in Lebensgefahr

    Weltöffentlichkeit fordert Freiheit für den von der Junta eingekerkerten Wissenschaftler Von unserem Laieinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf

    Fünfzig Kilometer von Uruguays Hauptstadt Montevideo entfernt befindet sich die Haftanstalt Nr. 1 des Heeres, das Gefängnis „Libertad". Es ist ein langgestreckter Backsteinbau mit 500 Zellen und sieben davor gelegenen Baracken. Hier wird, unter der Häftlingsnummer 2117, der Wissenschaftler Jose Luis Massera gefangengehalten, einer der hervorragendsten Intellektuellen in der Geschichte Uruguays ...

  • Stiert

    „Die meisten Leute in Mexiko scheinen über die Nationalisierung der Banken erfreut zu sein", schreibt die Londoner „Times" in einer Korrespondenz. »Die Oberzeugung herrscht vor, daß die Maßnahme für die Wirtschaft Mexikos einen Gewinn darstellt." Zu den Gegnern der Nationalisierung der Banken zählten jene, »die nicht mehr ihre Profite in ausländische Währungen eintauschen und außerhalb des Landes bringen können, wo höhere Zinssätze gezahlt werden" ...

  • Wo derBienen fresser zu Hause ist

    In der Srebyrna findet man die Hälfte aller in Bulgarien beheimateten Vogelarten

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller

Seite 7
  • Muntere Schar in den Schlössern von Sanssouci

    Potsdamer Klub vermittelt Begegnungen mit alter und neuer Kunst / Mädchen und Jungen sind selbst schöpferisch tätig

    In den historischen Gebäuden oder im Park von Sanssouci ist alle 14 Tage eine muntere Schar zu Gast — Mädchen und Jungen aus 1. bis 7. Klassen verschiedener Potsdamer Schulen. Sie sind Mitglieder des Kinderklubs „Sanssouci", 'einer Einrichtung, die im Jahre 1974 von der pädagogischen Abteilung, der Staatlichen Schlösser und Gärten gegründet wurde ...

  • Was bietet das Haus am Alex den Pädagogen?

    Gespräch mit Oberstudienrat Horst Schlegel ■

    ANTWORT: Sie folgen meistens einer der Ankündigungen aus unserem Programm. Die Palette reicht vom Erfahrungsaustausch und der Problemdiskussion über die fachliche und politische Weiterbildung bis zur Pflege des geistig-kulturellen Lebens. Mehr als 2000 Partei-, Staats- und Wirtschaftsfunktionäre, Mitarbeiter aus wissenschaftlichen und künstlerischen Institutionen der Hauptstadt sowie Offiziere der NVA und andere Fachleute stehen, uns,zur Seite ...

  • Warum Cornelia den FDJ-Zirkel leitet

    Was eigentlich hat den jetzigen Lehrling bewogen, mit Schülern au arbeiten? Cornelia Lechner fühlt sich der Schule, in der sie groß geworden ist, verbunden. Hier hat sie gute Freunde gehabt und gelernt, sich ein Bild von der Welt iü machen, das sie nun weitergeben will. Und sie hofft, daß auch jeder einzelne aus „ihrer" 10 b seinen Platz, im Leben findet ...

  • Unterwegs im Mansfelder Land

    Herbergen geben den Wandergruppen gastliches Quartier

    In den 23 Jugendherbergen des Chemiebezirkes Halle wird in den kommenden Oktoberferien wieder Hochbetrieb herrschen. Herbergsleiter und Mitarbeiter treffen schon jetzt Vorbereitungen, damit sich die Mädchen und Jungen bei Wanderungen, Kultur- und Musikabenden, Angeln oder anderen sportlichen Wettbewerben gut erholen können ...

  • Alexej Maresjew besuchte Neubrandenburger Kinder

    Sie kannten ihn gut aus dem Roman „Der wahre Mensch"

    Ein Mann besuchte kürzlich die Körperbehindertenschukin Neubrandenburg, auf den sich die Kinclei lange gefieul hatten: Alexi-.i Maresjew. In dem Roman von Boris Polewoi „Der wahre Mensch" hatten sie schon über ihn gelesen. Über' den Flieger, der durch seinen Willen und Lebensmut zustande brachte, was ärztliche Heilkunst nicht bewirken konnte ...

  • Alle Kollegen halfen der Klassenleiterin

    Natürlich ist die Erziehung zu kommunistischen Verhaltensweisen vor allem ein Prozeß täglicher, geduldiger pädagogischer Kleinarbeit, in dem es in erster Linie um die Vermittlung exakten und anwendungsbereiten Wissens geht Wie Anni Gehrhardt mit der 10 b beweist, kommt der am weitesten, der an die Erfahrungen ...

  • Der Mann auf der Kreuzung

    Maximilian Schuster lehrt das Abc des Straßenverkehrs

    Straßenkreuzungen haben landläufig keine Namen. In Frankenberg im Kreis Hainichen allerdings gibt es die „Schuster-Kreuzung", Hier nämlich, unmittelbar am Kindergarten „Frohe Zukunft", ist er häufig anzutreffen, der Maximilian Schuster, nach dem scherzhaft der Verkehrsknotenpunkt genannt wird. So wie es seine Freizeit erlaubt, manchmal bis zu 50 Stunden im Monat, überwacht er den Verkehr ...

  • Zuchtversuche an Tomate und Beere

    Junge Forscher stellten beim Pioniertreffen Ergebnisse vor

    Auf einem Quadratmeter wurden in Hydrokultur 14 Kilogramm Gewächshaustomaten geerntet. Mit diesem Ergebnis erfüllten Pflanzenbauer der Station Junger Naturforscher und Techniker Neubrandenfourg eine Forschungsaufgabe des VEG Gartenbau. Die Ergebnisse aus dem Zuchtversuch wird der Betrieb nun beim Anbau von Tomaten nutzen ...

  • Unser Weltbild fordert die eigene Leistung heraus

    Regelmäßig geht Cornelia Lechner, Lehrling im VEB Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben, den Weg in ihre alte Arnstädter Schule. Sie trifft sich dort mit der Klasse 10 b, deren FDJ-Studienjahr sie leitet. „Im Zirkel lernen wir einiges von dem kennen, was Marx, Engels und Lenin an historischen Gesetzmäßigkeiten herausgefunden halben", erzählt Annett Voigtmann, die FDJ-Sekretärin der 10 b ...

  • Bei einem Spaziergang in der Natur entdeckt

    Naturerscheinungen des Herbstes Fotos: ND/Binner Bei freundlichem Herbstwetter gehen die Drei- bis Sechsjährigen mit ihren Erzieherinnen jeden Tag spazieren. Sie beobachten, was sich in der Natur verändert hat. Die Kinder sammeln Eicheln, Bucheckern oder Kastanien, deren attraktive Blüten sie im Frühjahr betrachtet haben, und sprechen über die Verwendung der Früchte ...

  • Leserbrief

    Lebendiges Museum

    Als ich kürzlich mit Schülern in Karl-Marx-Stadt war, hatten wir eigentlich gar nicht vor, das Naturkundliche Museum zu besuchen. Aber Plastiken vor dem Gebäude — Bäume aus Stein, ein ganzer Wald — machten uns neugierig. In den Ausstellungsräumen war alles lebendig, nichts „verstaubt". Wir sahen Hamster und Grillen, Zwergkaninchen und Stabheuschrecken ...

  • Beobachtungen, die nachdenklich stimmen

    Die Schüler waren überrascht, wie interessant und anspruchsvoll die Arbeit in der Produktion ist. Für den einen oder anderen ein Grund, nachdenklich zu werden. Es war eine Herausforderung, -als ihnen die Patenbrigade aus • der Forschung Aufgaben übertrug. Mit ihren Partnern ist die Geschwister-Scholl-Oberschule in Arnstadt auf dem richtigen Wege, um eine Forderung der Zentralen Direktorenkonferenz zu verwirklichen ...

  • Vertrag mit Brigade des Buna-Kombinales

    Schkopau (ND). Schüler einer 9. Klasse der 1. Oberschule Halle- Neustadt gehen seit diesem Schuljahr zum polytechnischen Unterricht in die Karbidfabrik des Buna-Kombinates und lernen dort bei der Jugendbrigade vom Lenin-Ofen. Zwischen Schülern und Arbeitern wurde unter Anleitung der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR ein Vertrag abgeschlossen ...

  • Zeiss-Wissenschaffler an der Schülerakademie

    Jena (ND). Die neugegründete Schulerakademie ist eine der Attraktionen am Jenaer Haus der Pioniere „Erich Weinert". Über den Schulstoff hinaus bietet sie die Möglichkeit, wissenschaftlichtechnische Interessen zu entwikkeln und Talente zu fördern. Für die Gestaltung der Kurse, Vorträge, Experimente und Exkursionen wurden Wissenschaftler des Zeiss-Kombinats, der Friedrich-Schiller-Universität und von Jenaer Akademieinstituten gewonnen ...

  • Aus der Bibliothek für Horterzieher

    Mehr als 250 Spiele enthält das Bändchen aus der Reihe „Bibliothek für Horterzieher", herausgegeben vom Verlag Volk und Wissen Berlin; Den Vorrang haben Bewegungsspiele, deren Nowendigkeit sich aus der Tatsache erklärt, daß Schulkinder etwa 85 Prozent der Zeit, die sie wach sind, sitzend verbringen. Des weiteren enthält das Buch Konzentrationsund Geschicklichkeitsspiele, Rätsel ...

  • Schiffsreise in die Sachsische Schweiz

    Dresden (ND). Zu einer Exkursion der Freundschaft vereinen sich an diesem Wochenende 400 Leninpioniere und Komsomolzen der 15. Sowjetischen Mittelschule in Dresden mit Thälmannpionieren der Elbestadt. Ziel der gemeinsamen Schiffsreise mit der Weißen Flotte ist der Kurort Rathen in der Sächsischen Schweiz ...

  • Astronomisches für Unterricht und Freizeit

    Bernau (ND). Eine astronomische Station ist für Schüler der Kreisstadt Bernau im Ortsteil Blumenhag eingerichtet, worden. Sie' wird für den Unterricht genutzt und bietet interessierten Mädchen und Jungen sinnvolle Beschäftigung in der Freizeit. Neben einem Klassenraum gibt es ein Fotolabor sowie Räume für kleine Ausstellungen ...

  • Jugendblasorchester musiziert im Wohngebiet

    Schwerin (ND). Seit fünf Jahren besteht das Jugendblasorchester Großer Dreesch in Schwerin. Dem Ensemble gehören 150 Mädchen und Jungen aus der Jan- Kreuks-Ofoerschule, der Friedrich-Wolf-Oberschule und der Hans-Beimler-Oberschule an. Die Musikanten spielen unter Leitung des Lehrers Peter Mewes auch im Wohngebiet auf ...

  • 3000 Absolventen vom Quedlinburger Institut

    Quedlinburg (ND). Seit drei Jahrzehnten werden im Institut für Lehrerbildung in Quedlinburg Pädagogen ausgebildet. In dieser Zeit hat sich das IfL zu einer modernen Ausbildungsstätte ' für Unterstufenlehrer, Horterzieher und Pionierleiter entwickelt. Bisher wurden über 3000 Pädagogen ausgebildet.

  • Kastanien und Eicheln

    Bischofswerda (ND). Jede Pioniergruppe der Clara-Zetkin- Oberschule Schmölln will in den nächsten Wochen mindestens 50 Kilogramm Wildfrüchte sammeln. Die LPG und der staatliche Forstwirtschaftsbetrieb werden die Kastanien und Eicheln als zusätzliches Futter für die Tiere verwenden.

Seite 9
  • der Menschheit verbannen

    Offizieren, vor Wissenschaftlern und Diplomaten: Die USA gehen davon aus, „daß der dritte Weltkrieg genau wie der erste und zweite in Europa gekämpft wird, fernab von den Grenzen der USA". Seitdem vor übe*- 200 Jahren der letzte MusVetenschuß im Unabhängigkeitskrieg fiel, halben die USA keinen Krieg gegen eine andere Macht auf ihrem Territorium kennengelernt ...

  • Kein Freibrief fürt Bequemlichkeit

    E}ne solche Visitenkarte mag für den Forscher genügen, für den Leiter reicht sie nicht. Ein Institutsdirektor muß die Bedingungen für ein schöpferisches Klima schaffen, darf über der praxiswirksamen nicht die Grundlagenforschung vernachlässigen, er soll Leistungen anregen und die wissenschaftliche Richtung bestimmen ...

  • Kuriose Anregung: das lähneputxen

    Hier muß angemerkt werden, daß seine Frau, eine promovierte Physikerin, uneingeschränktes Verständnis für solche Besessen» heit hat. Sie weiß, daß selbst ein Fernsehabend zu zweit nur bedingt als gemeinsames Erlebnis zählen kann, weil ihr Mann gewöhnlich vom Film wenig mitkriegt. Seine Gedanken sind oft ganz woanders ...

  • Ergebnisse der Wissenschaft bringen in der Praxis Millionennutzen

    Wissenschaft zu leiten — eine schöne Aufgabe und hochgeachtet obendrein. Aber sie birgt auch manches Risiko. Mindestens zwei Seelen wohnen in der Brust eines Institutsdirektors: der'Forscher und der für alles verantwortliche Leiter. Beide vertragen sich nicht immer, machen einander das Terrain streitig ...

  • Wiederholung ist nicht ihr Ideal

    Von großem. Gewicht sind vor allem die Anwendungsmöglich-" keiten in der Industrie. Man kann zum Beispiel mittels Strahlung chemische Prozesse auslösen, die sonst nur unter großem Druck und hohen Temperaturen ablaufen; so läßt sich PVC auf einfache Weise chlorieren und damit hitzebeständig bis 130 Grad machen — eine Pilotanlage läuft bereits im Chemischen Kombinat Bitterfeld ...

  • Institutsdirektor mit Extravaganzen

    Am Institut weiß jeder, daß die Isotopengeologie des" Direktors Lieblingskind ist. Vielleicht auch wegen der Mühe, mit der es aufgepäppelt werden mußte. Skeptische Geologen vermuteten darin nämlich einen Wechselbalg, den ihnen die Isotopenforscher unterschieben wollten. So manchen Korb holten sich die Leipziger anfangs, bis sie endlich bei den Erdgaserkundern Verbündete fanden ...

  • Atomkuhe' waren Versuchskaninchen

    rrLächelnd erinnert sich der* Pro-! fessor des Feuereifers, mit dem sie ihre Stickstoff-Isotope . zu nutzen versuchten. Sie kennzeichneten damit Dünger, um sein Verhalten im Boden und in der Pflanze aufzuklären. An ihren sogenannten Atomkühen, denen sie durch Isotope markierten Harnstoff verabreichten, untersuchten sie, wie das Rind diese Substanz für die Eiweißsynthese verwertete; heute ergänzt Harnstoff ganz selbstverständlich den Speisezettel der Kühe ...

  • Europa ist kein ##Wegwerfartikel"

    das den Europäern zugedacht ist • Die Alternative Frieden schaffen gegen NATO-Waffen # Atomkrieg für Von Gerd Prokof Leben

    rechte »Philosophie des heutigen Krieges" entwickelt, deren Ziel nach den Enthüllungen des früheren amerikanischen Präsidentenberaters Ellsberg darin besteht, „ein neues Bewußtsein zu schaffen, daß der Gebrauch von Atomwaffen nahezu zur Selbstverständlichkeit wird". Die Financiers dieser Denkschule sitzen in der Rüstungsindustrie ...

  • Was Isotope verraten

    Beispiele für die Anwendung der Isotopen- und Strahlenforschung: ENERGIEWIRTSCHAFT. Isotope aberprüfen Dampferzeuger auf optimale Fahrweise und •möglichen die Diagnose des technischen Zu- Stands der Anlagen. GEOLOGIE. Eine Vielzahl isotopengeochemischer Methoden gibt Auskünfte über Alter und Entstehungsgeschichte der Erdkruste und erlaubt damit Rückschlüsse auf mögliche Lagerstätten von Bodenschätzen ...

Seite 10
  • Wie die Araber das Kolonialjoch abwarfen

    Leipziger Wissenschaftler führen Geschichtswerk weiter

    1942 bis 1960/62. Damit spannt sich der Bogen der bisher veröffentlichtem Teide von den. Anfängen arabischer Geschichte über das arabisch-islamische Feudalreich, die europäische Kolonialeroberung bis zum Abschluß der ersten Etappe der nationalen Befreiung. Vor dem Auge des Lesers eratsteht in diesem 5 ...

  • Hoher Rang für Bildung und Kultur

    Wissenschaft, Bildung, Kunst, Literatur haben im Sozialismus einen hohen Rang. Anders kann es in einem Staate, in dem der arbeitende Mensch die Macht ausübt, auch nicht sein. Die Überwindung überlieferter und vorhandener Erkenntnisschranken und die Vermehrung des Wissens über Sachverhalte, die sich gestern noch der Erkenntnis entzogen hatten, die ständige Erweiterung des geistigen Horizontes der Menschen, eine hohe geistige Kultur — das alles ist typisch für den Sozialismus ...

  • Warum Millionen stempeln müssen

    Auf die „einfache Frage" nach der Ursache der Arbeitslosigkeit hätten sich die Wirtschaftswissenschaftler „über zwei Jahrhunderte bis zur Lächerlichkeit mit ihren Antworten gemüht", schreibt ein Wiener Professor im Auftaktbeitrag einer Artikelserie der „Neuen Zürcher Zeitung" Nicht zufällig „vergißt" auch dieser Autor, daß Karl Marx schon vor 115 Jahren im „Kapital" die „einfache Frage" klar und deutlich mit den Gesetzmäßigkeiten der kapitalistischen Akkumulation beantwortet hat ...

  • Inbegriff für Vernunft und Humanität

    Das Wort von der Macht des Wissens steht in einem engen Zusammenhang zu der Aussage, daß im Sozialismus Geist und Macht nach Jahrtausende währendem Zwiespalt' vereint sind. Geist ist hier nur ein anderes Wort für die Summe menschlicher Erkenntnis, wie sie in der Philosophie, in den entdeckten Natur- ...

  • Aus Wissen muB die' rechte Tat erwachsen

    Bereits zu einer Zeit, als Marx seine neue Weltanschauung auszuarbeiten begann, war er sich über die Vereinigung von Geist und Macht, von Theorie und Praxis in der proletarischen Bewegung völlig im klaren. „Wie die Philosophie im Proletariat ihre materiellen, so findet das Proletariat in der Philosophie seine geistigen Waffen", schrieb er in einem Aufsatz aus dem Jahre 1844 (MEW, Band 1, S ...

  • Dem Schöpfertum auf der Spur *

    Studien zur Entwicklung schöpferisch begabter Persönlichkeiten sind noch relativ rar in unserem Lande. Um so begrüßenswerter, daß die Mehlhorns erste Ergebnisse einer solchen Untersuchung rasch veröffentlichten. Sie beruht auf der Befragung von 1785 Teilnehmern der V. und VI. Zentralen Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler, von rund 260 Studenten des höchsten Studienjahres sowie von 592 wissenschaftlichen Betreuern ...

  • Zum Umgang mit unser aller Gut

    Das Verhältnis des Bürgers zum sozialistischen Eigentum und viele damit zusammenhängende praktische Fragen stehen im Mittelpunkt eines neuen, informativen Heftes aus der Reihe „Recht in unserer Zeit". Knapp und leicht faßlich 'umreißen die Autoren darin wesentliche sozialökonomische Zusammenhänge wie die Stellung des Volkseigentums im System der sozialistischen Eigentumsverhältnisse und die Verantwortung jedes Bürgers als Miteigentümer ...

  • Die Erkenntnis des Brechtschen Galilei

    „Ich halte dafür, daß das einzige Ziel der Wissenschaft darin besteht, die Mühseligkeit der menschlichen Existenz zu erleichtern. Wenn Wissenschaftler, eingeschüchtert durch selbstsüchtige Machthaber, sich damit begnügen. Wissen um des Wissens willen aufzuhäufen, kann die Wissenschaft*zum Krüppel gemacht werden, und eure neuen Maschinen mögen nur neue Drangsale bedeuten ...

  • Die Vereinigung von Geist und Macht

    Etwa zur gleichen Zeit, als der englische Philosoph Francis Bacon seine berühmt gewordenen Worte „Wissen ist Macht" schrieb, starb in Rom der revolutionäre Denker Giordano Bruno auf dem Scheiterhaufen der Inquisition. Galileo Galilei wurde wenig später von der gleichen Machtinstitution gezwungen, seine ...

  • Kreuzzug der Reaktion gegen die Wahrheit

    Diese Macht der Ideen ist auch den reaktionären Mächten bekannt. Deshalb der „heilige Krieg" gegen alles Progressive, die Verteufelurrg des Kommunismus, wie sie seit jener Zeit betrieben wird, als Marx und Engels den Bund der Kommunisten gründeten. Es ist eine Hetzjagd gegen die Macht der Wahrheit, gegen die wissenschaftliche Weltanschauung, gegen den Gang der Geschichte ...

  • Zur Machtausubung ideologische Klarheit

    Die Macht des Wissens der Menschen zu erhöhen, das bedeutet gleichermaßen die volle Entfaltung.d,er Wissenschaft wündie systematische ,. Verbreitung und rasche- Umsetzung ihrer Erkenntnisse, das bedeutet die umfassende Bildung des Volkes und die effektive Nutzung des Bildungspotentials, das bedeutet insbesondere, daß die Partei auch an sich selbst, an jeden Kommunisten höhere Ansprüche stellt ...

  • Erfahrungsauslauschan der Parteihochschule

    Berlin (ND). Zum Thema „Erfahrungen des Kampfes der Parteiorganisationen der SED bei der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts" fand am Mittwoch an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED ein Symposium statt, an dem Parteisekretäre aus Industrie und Landwirtschaft, Forschungsdirektoren aus ,t Kombinaten sowie Wissenschaftler, Arbeiter und Genossenschaftsbauern teilnahmen ...

  • IV. Dresdner Symposium zur Arbeitspsychologie

    Dresden (ND). „Psychologie und technologisch-organisatorische Entwicklung" hieß das Thema des IV Dresdner Symposiums zur Arbeits- und Ingenieurpsychologie, das in der vergangenen Woche von der Sektion Arbeitswissenschaften derJ TU Dresden und der Gesellschaft für Psychologie der DDR veranstaltet wurde ...

  • 7 I 's L;__) f V I

    Gerlinde Mehlhorn/Hons-Georg Mehlhorn: Spitzenleistungen im Studium. Beiträge zur Pädagogik, Band 27. Volk und Wissen Volkseigener Verlag, Berlin 1982. 240 S., brosch., 8,10 Mark Weniger gelungen, weil das Vorhergehende kaum weiterführend, ist das kurze abschließende Kapitel zu einigen erziehungswissenschaftlichen Folgerungen ...

  • Sarge/Pompoes *

    Günter Sarge, Herbert Pompoes: Volkseigentum - was es dich angeht. Staatsverlag der DDR, Berlin 1982. 124 Seiten, brosch., 2 Mark z. B. immer wieder vorkommende Verstöße gegen Bestimmungen des Miet- und Brandschutzrechts, der Zoll- und der Umweltschutzbestimmungen. Nachdrücklich weist die Schrift auf die vielfältigen Möglichkeiten hin, den Schutz unseres Volkseigentums effektiv zu organisieren ...

  • Erster Nationalatlas der MVR wird 1984 vorliegen

    Ulan-Bator (ADN). Mongolische und sowjetische Wissenschaftler erarbeiten gegenwärtig einen „Nationalatlas der MVR". Auf mehreren hundert Seiten wird er über die Flora und Fauna, die Bevölkerungsentwicklung, die Wirtschaft und die Geschichte der Mongolei informieren. Von praktischem Wert für die weitere Entwicklung der nationalen Wirtschaft sind auch kartographische Darstellungen der Struktur und Standortverteilung der Industrie sowie des Umweltschutzes ...

  • Gnechisch-Lehfbuch ins Deutsche tibersetzt

    Leipzig (ND). Die Übersetzung eines sowjetischen Hochschullehrbuches für Neugriechisch hat jetzt ein Kollektiv von Neogräzisten der Karl-Marx-Universität Leipzig vprgelegt. Um das Buch den Bedürfnissen des Sprachunterrichts in unserem Land anzupassen, wurde das Original wesentlich erweitert. Zusätzlich zum griechisch-deutschen Wörterverzeichnis wurde' ein deutsch-griechisches Verzeichnis aufgenommen ...

  • Reicher Bücherfundus

    Optimale Lernbedingungen finden die Studenten der Bergakademie Freiberg im modernen Lesesaal ihrer Bibliothek mit seinen 260 Plätzen. Rund 275 000 Bände stehen den Benutiern hier zur Verfügung. Zum Bestand der Bibliothek „Georgius Agricola" gehört auch ein bedeutende! historischer Bücherfundus, der im ...

Seite 11
  • „Dynamik" besonderer Art

    Welche Art von „Dynamik" ist es, die GD derart nach vorn gebracht hat? Das heute 77 000 Menschen beschäftigende Großunternehmen wackelt seine Aktivitäten in einer Anzahl juristisch unabhängiger Produktionskomplexe ab. • Die Fort Worth Division - der „texanische Arm" des Konzerns <- befaßt sich in erster Linie mit der Serienfertigung des Überschalljägers F 16 ...

  • Damals war Lacq ein kleines Dörfchen

    Zu Tucholskys Zeiten war Lacq ein kleines Dörfchen. Heute sind auf den Erdgasfeldern und in den Raffinerien mehr als 45 000 Personen beschäftigt Andre Lugagne, der soeben gewählte Bergarbeiterdelegierte der CGT, hat wie die Gewerkschaftsfunktionäre in anderen nationalisierten Betrieben auch die Lebensfähigkeit der Werke unter verschärften Konkurrenzbedingungen im Auge ...

  • Überreste antiker Paläste

    Nach etwa vierstündiger Fahrt erreicht das Schiff Al-Zour, den Hauptort der rund 30 Kilometer nordöstlich von Al-Kuweit gelegenen Insel Faylakah. Hier glaubt man sich wahrhaftig in die Zeit aus tausendundeiner Nacht versetzt, schreitet über alte Straßen und Plätze, bestaunt die Überreste antiker Paläste und Stadtmauern ...

  • Entdeckungen in den franiösischen Pyrenäen

    Zwischen Foix, Pau und Luchon auf den Spuren Kurt Tucholskys und der Töchter von Karl Marx / Von Gerhard Leo, Paris

    für die Opfer der Naziokkupation errichtet worden: Mehr als 3000 Männer, Frauen, Kinder wurden allein im Pyrenäen<- Gebiet von 1942 bis 1944 von den deutschen Faschisten ermordet — in den Gestapo-Kellern zu Tode gefoltert, von Blutrichtern verurteilt und erschossen, in plombierten Viehwagen in die deutschen KZ-Lager deportiert und dort vernichtet ...

  • Die „Schlacht der Ketten"

    Nach der arabisch-islamischen Eroberung unter dem Khalifen Omar ibn al-Khattab begann auch für Kuweit eine Zeit des religiösen und gesellschaftlichen Umbruchs. Mittelpunkt des Geschehens war damals die Stadt Kazimah auf einer kleinen Halbinsel in der Nähe der heute etwas landeinwärts gelegenen Stadt Al- Jahra ...

  • Von Dr. Klaus Steiniger

    sondern erst 1952 — im Wege des Zusammenschlusses dreier Konzerne — formiert wurde. In einer zweiten Phase verschluckte dann der junge Riese eine Anzahl weiterer Firmen und setzte sich Mitte der 60er Jahre beim Bau konventioneller und nuklearer U-Boote in der kapitalistischen Welt an die Spitze. Bald entwickelte er sich auch zum schärfsten Rivalen von MacDonnell- Douglas, dein größten USA-Hersteller von Kampfflugzeugen ...

  • Faylakah, eine Insel aus tausendundeiner Nacht

    Golfstaat Kuweit hat eine reiche, bewegte Geschichte

    von Andreas Fleischer Wer die sechsspurige Autobahn vom Flughafen nach Al-Kuweit, der Hauptstadt des gleichnamigen Golfemirats, entlangfährt, ist frappiert von den Kontrasten, die dieses Land bietet. Endlos scheinende Wellen gelben bis ockerbraunen Sandes, hier und da eine Gruppe von Reitern auf bedächtig dahinschreitenden Kamelen und dann plötzlich Erdölfördertürme, Wasserreservoirs und die Silhouette einer hochmodernen Stadt mit breiten Straßen und Alleen, Hochhäusern aus Stahlbeton und Glas ...

  • Lobby sorgt für Aufträge

    Um an der Preisspirale drehen zu können, schieben die USA- Rüstungsmonopole ihre Spitzenmanager bis in hohe Regierungsebenen vor. Auch ©D war von Beginn an gut im Bilde. So avancierte sein erster Präsident, R. Lewis, bereits zu Zeiten Eisenhowers zum Unterstaatssekretär für Kriegsmaterial im Pentagon, während dessen Nachfolger E ...

  • Justizmorde und ein würdiges Mahnmal

    imh rtwfedlichei; f^renäWHBajnd| safiaft,"das TJescnalilich'e," südliche Provinzleben sind für Tucholsky eine wirksame Anti-These für die bedrohlichen Zustände und gefährlichen Entwicklungen in seiner Heimat. Hat er wirklich damals " schon daran gedacht, daß eines Tages die Blutrichter und menschenverachtenden ...

  • Hexeniagd nach der Pariser Kommune

    Jenny hatte soeben eine schwere Lungenentzündung überstanden und erhoffte sich Erholung in der Luft der Pyrenäen. Es war die Zeit der Hexenjagd auf progressive Kräfte nach der Niederwerfung der Pariser Kommune. Der in Toulouse residierende Präfekt der Region, Baron Keratry, begab sich mit Polizeibeamten nach Luchon, um die Töchter von Karl Marx festzunehmen, zu verhören und der Verschwörung im Auftrag ihres Vaters zu bezichtigen ...

  • Mächtige Konzentration

    Den ersten Rang unter Amerikas von Krieg und Kriegsgeschäft träumenden und lebenden Todeshändlern behauptet seit Jahren General Dynamics (GD) — ein gigantischer Trust, dem 1981 erneut Rüstungsaufträge im Umfang von 4,8 Milliarden (Dollar zuflössen. Obwohl GD sein Hauptquartier in Saint Louis (Missouri) ...

  • Von Jennys mutiger Haltung beeindruckt

    Liegeard, Zeuge dieser Vernehmung, eigentlich ein Gegner der Internationale, war von Jennys mutiger Haltung tief beeindruckt: „Seitdem kann ich die Worte der schönen Rebellin nicht rmehr vergessen... Immer werde ich' mich an die stolze Verachtung erinnern, mit der das junge Mädchen den Ausweisungsbefehl entgegennahm ...

  • Die Todeshandler aus Saint Louis

    Rund 20 000 größere und etwa 100 000 nacheeordnete Lieferanten sind in den Vertragskarteien des Pentagon erfaßt. Sie versorgen die USA-Streitkräfte mit allem, was diese begehren — von Zahnstochern bis zu Atomraketen. Doch fast ein Drittel der im USA- Budget für den Ankauf technischer Kampfmittel bereitgestellten Gelder fließt in die Kassen von nur zehn Superkonzemen ...

Seite 12
  • Yäglich zwei Stunden Gymnastik im All

    Auf diese Bilanz ging auch der sowjetische Kosmosforscher, Prof. Dr. Oleg Gasenko, Direktor des Instituts für medizinisch-biologische Probleme des Ministeriums für Gesundheitswesen der UdSSR, in einem Vortrag während der zweiten Weltraumkonferenz der Vereinten Nationen UNISPACE 82 in Wien ein. Das Thema seines Vortrages: Der Mensch im All — biologische Aspekte der Kosmosforschung ...

  • Salutbahn unterhalb des Strahlungsgürtels

    , „Solange wir unsere Raumflüge unterhalb der Strahlungsgürtel ausführen, wird es keine ernsten Probleme geben", schloß Professor Gasenko aus den bisherigen Forschungsergebnissen. Die energiereichen Protonen konzentrieren sich innerhalb der Strahlungsgürtel hauptsächlich zwischen 700 und 30 000 km mit einem Maximum des Teilchenflusses in etwa 12 000 km Höhe ...

  • Aluminium als Supraleiter

    Höchste Reinheit gestattet den Einsatz in der Kryotechnik

    Im AUiminiumwerk Wolchow im Leningrader Gebiet ist es erstmalig in der UdSSR gelungert', Aluminium mit einer Reinheit von 99,999 Prozent herzustellen. Damit wurde ein wesentlicher Schritt zur praktischen industriellen Nutzung der Kryotechnik getan. Experimentell wurde nachgewiesen, daß dieses höchstreine ...

  • Biosputniks erprobten Gravitationswirkung

    Bisher steht noch kein therapeutisches oder prophylaktisches Verfahren, das gegen diese negative Kalziumbilanz nutzen würde, zur Verfügung. -Deshalb könnte dieses Problem ein begrenzender Faktor für die Ausdehnung der Weltraumflüge unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit sein. Doch gibt es auch hier bereits eine Reihe neuer Überlegungen ...

  • Unterschiedliche Verwandte

    Blattstrukturen als eine Art Wanderkarte von Pflanzen

    Die gründliche Erforschung der Pflanzenwelt Kubas^ an der sich seit vielen Jahren die Humboldt- Universität zu Berlin beteiligt, brachte in jüngster Zeit wichtige Zusammenhänge zwischen der Verbreitung und Sippenstruktur von Pflanzen und der bisher noch ungenügend erforschten geologischen Entwicklung des karibischen Raumes zu Tage ...

  • ,Storch' kam zu Andamanern

    Doppelnachwuchs bei einem bedrohten indischen Stamm

    Für den Stamm der Großen Andamaner ist 1982 ein glückliches Jahr: In der vom Aussterben bedrohten Gemeinschaft wurden innerhalb von drei Monaten zwei Babys geboren. Der im indischen Unionsterritorium Andamanen und Nikobaren — einer Inselgruppe rund 1000 km vom Festland entfernt — in primitiven Verhältnissen lebende Stamm zählte im Jahre 1905 noch 625 Mitglieder ...

  • Bakterien leben bei 400 Grad

    Amerikanische Unterwasserfarscher vor Galapagos

    Bei Forschungsarbeiten von Bord des Alvin-Tauchbootes haben amerikanische Forscher in einer Tiefe von zwei Meilen bei den Galapagosinseln Bakterien entdeckt. Die Lebewesen existieren dort bei Temperaturen von 400 Grad Celsius und einem starken Druck. Es wird angenommen, so schrieb die „Times" unlängst, daß diese Bakterienart den Frühformen des ozeanischen Lebens entsprechen könnte ...

  • Radio-Interferometer

    Der Bau der ersten Radioteleskope, die Bestandteil einer ganzen Reihe auf der Südhalbkugel der Erde stationierten Qerä^^ein sollen, ist jetzt in Australien .beschlossen worden. In den kommenden sechs Jahren sollen bei Culgoora/Neusüdwales fünf 22- Meter-Teleskope errichtet werden. Ein weiteres ist für Siding Spring vorgesehen ...

  • Dosis ist kaum gröfier als beim Röntgen

    Bei allen bisherigen bemannten Weltraumunternehmen maß man mit Hilfe von Dosimetern die von den Raumfahrern aufgenommene Strahlungsmenge. Die Auswertungen ergaben, daß beispielsweise die amerikanischen Astronauten während der sechs- bis zwölftägigen Mondmissionen, bei denen die Flugbahnen kurzfristig durch die Strahlungsgürtel der Erde führten, eine Dosis von 0,5 rem empfingen ...

  • Vogelberingung

    Tausende Vögel, die am Baikalsee leben, werden in diesen Tagen von Ornithologen des Forschungsinstituts für Biologie der Irkutsker Universität beringt Am Baikalsee und in seiner Umgebung sind mehr als 300 Vogelarten beheimatet, darunter Seeadler und Wanderfalken. An der Angara, die dem Baikalsee entspringt, nisten beispielsweise die unter Naturschutz stehenden Schwarzstörche ...

  • Fungizide

    Fungizide, Wirkstoffe zur Bekämpfung von pilzlichen Krankheitserregern, sind von einer Forschungsgruppe in Costa Rica in 17 Pflanzen gefunden worden. Die Wissenschaftler wurden auf die Pflanzen aufmerksam, weil sie von Blattschneiderameisen gemieden wurden. Diese Ameisenart schneidet kleine Blattstücke von Pflanzen und schleppt sie in ihre Baue, um darauf einen Pilz zu züchten, von dem sich ihre Larven ernähren ...

  • Dinosaurier

    Ein seit rund 70 Millionen Jahren in Sedimentgestein eingeschlossener Dinosaurier wird gegenwärtig im Botanischen Garten von St. Gallen von dem Schweizer Paläontologen und Präparator Urs Oberli freigelegt Er hat das Fundstück in Amerika ausgegraben. Vor den Augen interessierter Zuschauer arbeitet er mit Hammer und Meißel Stück für Stück des insgesamt drei Meter großen Anatosaurus aus dem ihn umgebenden Gestein und fixiert die freigelegten Teile mit einem Spezialleim ...

  • Spezlalstahl

    Eine Technologie zur Produktion von stickstoffgehärteten, niedriglegierten und hochfesten SpezialStählen ist von bulgarischen Metallurgen entwickelt worden. Während der wissen-' schaftlichen Experimentatorschung wurden Kohlenstoff, Vanadium, Aluminium und Silizium als Legierungselemente erprobt. Diese niedriglegierten Stahlsorten sind korrosionsresistent und von tiefen Temperaturen nicht beeinflußbar ...

  • Flüge bis zu einem Jahr sind bislang die Grenze

    In den mehr als zwei Jahrzehnten seit dem historischen Flug von Juri Gagarin weilten 111 Menschen, Bürger von zwölf Ländern im Kosmos. Zusammengeredinet hielten sie sich mehr als acht Jahre lang im Weltraum auf. Die Flugdauer erhöhte sich seit 1961 um den Faktor 2500, das bedeutet, von gut anderthalb Stun» den auf mehr als ein halbes Jahr ...

Seite 13
  • Boiienburger ehren einen ehemaligen Bürgermeister

    Obgleich Boizenburg nur eane kleine Stadt . mit heute etwa 13 000 Einwohnern igt, entstand mit Inbetriebnahme der Fliesenfabrik 1904 und der Entwicklung der Elbe-Werft eine klassenbewußte Arbeiterschaft, und die Stadt galt als rote Hochburg im damaligen Junkerland Mecklenburg. Am 30. August 1931 wurde sogar ein Kommunist, der Rechtsanwalt Dr ...

  • Ein beredtes Beispiel des Internationalismus

    Solidarität Dagestans mit verhafteten KPD-Mitgliedern

    Unlängst wurde in der Sowjetunion unter dem Titel „Und das ist Internationalismus" von M.-S. I. Umachanow, dem Ersten Sekretär des Gebietsparteikomitees der Dagestanischen ASSR, ein Buch veröffentlicht. Darin berichtet der Verfasser, wie die Werktätigen Dagestans noch vor der Gründung ihrer autonomen Republik große Solidaritätshilfe dem unterdrückten Proletariat der kapitalistischen Länder und hier vor allem der deutschen Arbeiterklasse leisteten ...

  • Bei den Arbeitern unvergessen

    In welches Land ein klassenbewußter Arbeiter auch geraten, wohin ihn sein Schicksal auch verschlagen möge, ohne Kenntnis der Sprache, ohne vertraute Menschen, fern von der Heimat - mit der bekannten Weise der .Internationale" kann er Genossen und Freunde finden. Die Arbeiter aller Länder haben das Lied ...

  • STEINE

    Wenn reden könnten Spitzbogenportal auf Wanderschaft

    Geht man in Adorf (Vogtland) vom Ernst-Thälmann-Platz, dem früheren Markt, herkommend, durch das Freiberger Tor, trifft man auf die Johanniskirche. Sie liegt an der alten StraBenführung von Eger (dem heutigen Cheb in der CSSR) nach Plauen. Das Flurstück hinter dem Friedhof heißt »der Kreuzacker". Auf diesem Wege läßt sich an Hand der überlieferten Flurnamen ein Stück ältester Stadtgeschichte erahnen ...

  • Der Unternehmer reagierte prompt: Sofort entlassen

    Degeyter nimmt das Lied mit in die Fabrik und singt es seinen Arbeitskollegen vor. Es wird begeistert aufgenommen. Anläßlich des jährlich stattfindenden Gewerkschaftsfestes der Zeitungsverkäufer wird die „Internationale" am 23. Juli 1888 von der „Arbeiterlyra" aus der Taufe gehoben. Beim Druck eines Liedblattes ist aus Sicherheitsgründen als Komponist nur „Degeyter" angegeben ...

  • Die Geschichte einer Fahne

    Zeugnis des Kampfes von Berliner Jungkommunisten

    In einer Vitrine des Museums für Deutsche Geschichte ist eine Fahne ausgestellt, die eine interessante Vergangenheit aufweisen kann. Begonnen hat ihre Geschichte im März 1924. ' Die Jungkommunisten ■■ der „Gruppe, Osten" Berlih-Friedrichshain wollten ein eigenes Banner besitzen. Durch Sammlungen, Bücher- und Broschüren verkauf und die Hilfe älterer Genossen konnte das nötige Geld aufgebracht werden ...

  • Grubenrisse geben vielerlei Auskunft

    Im Bergarchiv Fr*ib«rg notiert

    Die gesamten schriftlichen Überlieferungen des sächsischen Bergbaus von den Anfängen bis zur Gegenwart werden im Bergarchiv Freiberg, einer Außenstelle des Staatsarchivs Dresden, aufbewahrt. Zum Fundus gehören vor allem, rund 85 000 sogenannte Grubenrisse von einzelnen Schächten bzw. Grubenrevieren in den jetzigen Bezirken Karl- Marx-Stadt, Dresden und Leipzig ...

  • Diskussion um ein antikes Denkmal

    Marc Aur«! bald auf altem Platz

    Es ist jetzt über eineinhalb Jahre her, daß die antike Bronzestatue des im 2. Jahrhundert regierenden römischen Kaisers Marc Aurel samt Roß den Kapitolsplatz in Rom geräumt hat. Inzwischen sind die Verantwortlichen des Restaurierungsinstituts, wo sich Marc Aurel zur Zeit zwecks gründlicher Überholung aufhält, durch diei Volksmeinung von ihrer' anfänglichen Absicht abgekommen, den Bronzekaiser künftig in einen Museumsraum zu sperren ...

  • Sem Begräbnis wurde zu einer Massenkundgebung

    Vier Jahre nach, seiner Rückkehr, am 26. September 1932, stirbt Pierre Degeyter im Krankenpflegeheim von Saint-Denis im Alter Von fast 84 Jähren. Im städtischen Arbeitsamt wird er am 2. Oktober aufgebahrt, und mehrere Stunden lang defilieren 15 000 Arbeiter an seinem Sarg vorbei. Auf dem Rathausplatz ...

  • Nach der Fabrikarbeit Chöre und Blaskapellen geleitet

    Im Frühjahr 1871 versucht Pierre Degeyter, sich mit einigen Gleichgesinnten nach Paris durchzuschlagen, um an den Kämpfen der Kommune teilzunehmen — doch wird-er von" deutscher! Trup^* pen zurückgewiesen. Einige Jahre später tritt er der neugegründeten Französischen Arbeiterpartei bei. Viel Fredzeit widmet er der politischen Anbeut ...

  • „•••da haben die Musiker mich in die Luft geworfen"

    Die „Internationale" und ihr Komponist Pierre Degeyter / Von Dr. Inge La m m e I

    Minionen Menschen rund um die Weit singen sein Lied — die „Internationale", komponiert^von Pierre Degeyter, der am 26. September vor 50 Jahren in Frankreich verstarb. Pierre Degeyter lebte ein typisches Proletarierdasein. Im Revolutionsjahr 1848 als eines von acht Kindern des belgischen Arbeiters Adrien Degeyter geboren, übersiedielt er mit der Familie 1855 in die nordfranzösische Industriestadt Lille ...

  • 30 Millionen besuchten

    im Vorjahr die Museen

    Berlln (ND). Im vorigen Jahr zählten die 634 Museen unserer Republik 30,8 Millionen Besucher. Das geht aus einer Statistik hervor, die im Heft 3/1982 der vierteljährlich erscheinenden „Informationen für die Museen in der DDR" veröffentlicht ist. Auf die Geschichts- und Heimatmuseen entfallen jeweils mehr als sechs Millionen Besucher, wobei das Museum für Deutsche Geschichte in Berlin mit 262 000 Gasten zu den Spitzenreitern zählt ...

  • Jenaer Chronik seit der Promotion von Karl Marx

    Jena (ND). Eine „Geschichte der Jenaer Arbeiterbewegung in Daten" wird von der Jena-Information herausgegeben. Der vorliegende erste Teil dieser bis in die Gegenwart konzipierten Chronik umfaßt den Abschnitt von 1841 bis 1899. Ausgangspunkt der von Karl Brundig und Georg Thieme zusammengestellten Zeittafel ist die Promotion von Karl Marx an der Jenaer Universität, Daten der demokratischen Bewegung der 40er und 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts schließen sich an ...

  • Ausstellung zum Thema: 25 Jahre kosmische Ära

    Moskau (ADN). Eine Ausstellung zum Thema „25 Jahre kosmische Ära" ist gegenwärtig in der Wissenschaftlich-Technischen Bibliothek der UdSSR in Moskau zu sehen. Gezeigt werden mehr als 1000 Bücher und Schriften, die von den wichtigsten Schritten bei der Erschließung des Weltraums seit dem Start von Sputnik 1 im Jahre 1957, von Räumflügen, Ergebnissen der Kosmosforschung und ...

  • Skizze zur Entwicklung der Kaliindustrie

    Erfurt (ND). Über die Geschichte der Kaliindustrie von ihren Anfängen Mitte des 19. Jahrhunderts in Staßfurt bis zur Produktion im heutigen Kombinat Kali mit Sitz in Sondershausen berichtet die neueste Ausgabe der „Eichsfelder Heimathefte". In dem zweiten Heft dieses Jahres wird außerdem eine Bilanz der Entwicklung des Eichsifeldes in den letzten drei Jahrzehnten gezogen ...

  • Exkursionen der URANIA zu Gedenkstätten

    Suhl (ADN). Die 100. Jugend- URANIA fand am Wochenende in Suhl statt. Seit Eröffnung dieser Reihe des Suhler URANIA- Vortragszentrums im Jahre 1973 haben sich bei den Veranstaltungen mehr als 12 000 Jugendliche politisches und historisches Wissen sowie Kenntnisse auf anderen Gebieten angeeignet. Um das Geschichtslbewiußtsein zu vertiefen, stehen auch Exkursionen zu Gedenkstätten der Arbeiterbewegung auf dem Programm ...

  • Prähistorische Siedlung in Ausbauen entdeckt

    Canberra (ADN). Überreste einer 6000 Jahre alten australischen Kultur sind von Wissenschaftlern in einer unibewohnten Gegend der Halbinsel Cap York im äußersten Norden des Kontinents entdeckt worden. Dabei wurden die bisher umfangreichsten Funde prähistorischer Zeichnungen in Australien überhaupt gemacht, die Wesentliches zur Vorgeschichte der australischen Ureinwohner aussagen ...

  • Lehrgang über Methoden archäologischerGrabung

    Grevesmühlen (ADN). Auf dem germanischen Gräberfeld von Wotenitz bei Grevesmühlen absolvierten kürzlich 30 Berufsund Freizeitarchäologen aus mehreren Bezirken der DDR einen praktischen Weiterbildungslehrgang. Bei den Ausgrabungen vermittelten erfahrene Wissenschaftler ihren jüngeren Kollegen bewährte Arbeitsmethoden sowie neue Erkenntnisse der Forschung ...

  • Tagung von Historikern der Arbeiterbewegung

    Wien (ADN). Mit der Rolle der Arbeiterbewegung und der Gewerkschaften vor dem zweiten Weltkrieg befaßte sich die 18. Konferenz der Internationalen Tagung der Historiker der Arbeiterbewegung, die in Linz stattfand. .Daran nahmen rund 140 Historiker und Archivare aus 22 Ländern, darunter der DDR, teil ...

Seite 14
  • aus DDR-Verlagen

    Eine Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Vertat Berlin Klaus Sorgenickt: Unser Staat in den achtziger Jahren. 256 S., brosch., 4,80 Mark. Staatsverlag der DDR Harry Möbts: Ordnung, Disziplin, Sicherheit — Aufgaben und Erfahrungen. Schriftenreihe: Der sozialistische Staat, Theorie — Leitung — Planung. 96 S., brosch ...

  • Ein Kommunist kämpft gegen die „roten Roben"

    Literatur von und über Georgi Dimitroff

    Dieser Band eröffnet die bisher umfassendste dokumentarische Veröffentlichung über Vorgeschichte und Geschichte des Reichstagsbrandprozesses von 1933. Er vereint Materialien aus den Bereichen des faschistischen Staatsapparates sowie Artikel und Dokumente vom weltweiten Echo der von der Hitlerregierung angestifteten antikommunistischen Provokation und Zeugnisse der internationalen Solidarität mit den angeklagten -Kommunisten ...

  • Der listenreiche Daedalus auf dem Wege zu sich selbst

    James Joyce: Stephen der Held. Verlag Volk und Welt, Berlin 1982. 259 S., Leinen, 8,80 Mark. „Stephen der Held" war Teil eines autobiographischen Romanmanuskripts, das Joyce 1906 beinahe vernichtet hätte. Es wurde 1944, drei Jahre nach seinem Tod, erstmals veröffentlicht. tDie in sich geschlossene Kapitelfolge handelt von zwei für die Entwicklung des Dubliner Gymnasialstudenten Stephen Daedalus entscheidenden Jahren ...

  • Neue Themen in alter Erzähltradition geboten

    Kurt Dunkelmann: De letzte un de ierste Tiet. VEB Hinstorff Verlag, Rostock 1982. 174 S., Leinen, 7,20 Mark. In den letzten Jahren hat sich der Hinstorff Verlag nicht nur um Neuauflagen zahlreicher Werke des niederdeutschen kulturellen Erbes verdient gemacht, sondern auch plattdeutsche Gegenwartsautoren angeregt und gefördert ...

  • „nl4tonkret", eine Reihe für Jugendliche

    Der Jugendverlag unseres Landes, der Verlag Neues Leben Berlin, bringt seit 1971 Bücher heraus, die unter der Reihenbezeichnung „nü-konkret" bekannt geworden sind. Hier werden gesellschaftswissenschaftliche, politische, ökonomische und wissenschaftlich-technische Probleme der Welt behandelt, die vor allem für die heranwachsende Generation von Interesse und von Bedeutung sind ...

  • Kurz notiert

    # Kischi publizistische Arbeiten- Reportagen, Feuilletons, Rezensionen, Glossen und Vorworte, die nicht Bestandteile der großen Sammlungen (Bände I bis VII der Werkausgabe) sind — werden in zwei weiteren Bänden unter dem Titel „Mein Leiben für die Zeitung" vom Aufbau-Verlag Berlin und Weimar vorgelegt ...

  • Eine Muschelkette aus bunten Träumen gefädelt

    „Wahrhaftigkeit ist ein eigenartig Ding. Sie lebt ungern in der Gegenwart. Gerät dir auch nur ein Gran Wahrheit aufs Papier, so hast du es aus ferner Vergangenheit herübergeholt." Konezkis anfechtbare Erkenntnis gründet sich darauf, daß er Erlebnisse und Gefährten langer Schiffsreisen mit dem Abstand der Jahre schärfer erkennt und wertet und daß er zugleich jene Portion Unscharfe einbringt, die Poetisches und Märchenhaftes an sich haben ...

  • Aus dem Programm des Teubner-Verlages

    Im Jahresprogramm 1982/83 der Teubner- und der Akademischen Verlagsgesellschaft sowie des Hirzel-Verlages sind folgende Lebensbilder von Medizinern vorgesehen: In'der Reihe »Biographien hervorragender Naturwissenschaftler, Techniker und Mediziner" behandelt Marek Jaworski „Ludwifc Hirszfeld", besonders dessen Beitrag zur Serologie und Immunologie ...

  • Reise in die Wasser-Welt

    Helga Strube: Der neugierige Moritz. Ein Buch vom Wasser. Verlag Junge Welt, Berlin 1982. 31 S., Illustr. v. Renate Göritz, Pappband, 6 Mark. „Moritz ist neun Jahre alt, nur einen Meter und dreißig groß, aber neugierig wie ein Luchs", sagt sein Freund von ihm. Wahrscheinlich ist dieser Freund so etwas wie ein moderner Märchenerzähler, auf jeden Fall aber ein verschmitzter, rundlicher Herr mit einer j>uterroten Glatze ...

  • rechter Mensch werden kann

    „Ein richtiger Mensch zu werden" - dieser Wunsch, der diie Titelgeschichte zu dem Erzählungsband „Hoffnung auf Schneewittchen" einleitet, steht programmatisch für alle acht Erzählungen. Die Foto-Grafikerin Rosemarie Fret, 1935 in Anklam geboren, debütierte 1973 mit der Erzählsammlung „Nachsaison". Jetzt legte sie ihr zweites Buch vor ...

  • Mit "Waschtrog, Floß und Ruderboot

    Onkel Uhu hatte die Idee: Eine Flußwanderung zu einer Stelle des Märchenwaldes, an der herrliche Erdbeeren wachsen. Alle waren dafür; Mauz und Hoppel, Borstel und auch Frau Elster stimmtezu, nachdem sie betont hatte, sie sei trotz allem keine Ente. Da setzte Herr Fuchs noch einen drauf. Nicht nur eine Wanderung, nein eine Wettfahrt, das macht Spaß ...

  • Leserbrief

    Mediziner-Biographien immer wieder gefragt

    Es scheint, daß sich Filme und Bücher über oder von Medizinern besonderer Beliebtheit erfreuen. Vielleicht geht es vielen so wie mir, daß man gern mehr > darüber wissen möchte, wie eben gerade jene Menschen arbeiten, denen am unmittelbarsten daran gelegen ist, Leben zu erhalten, zu bewahren und im Krankheitsfalle zur Gesundung zu führen ...

Seite 15
  • Fürchteten USA Kontrollen?

    Die große Enttäuschung waren zweifellos die US-Amerikaner, die große Mühe hatten, eine Mannschaft zu formieren und sich am Ende gemeinsam mit Frankreich auf dem vorletzten Rang vor Japan wiederfanden. Allerdings war es ein offenes Geheimnis in Tokio, daß das Desinteresse vieler amerikanischer Athleten erst offenkundig wurde, als feststand, daß bei diesem Wettkampf die üblichen Dopingkontrollen durchgeführt würden — was bei den einträglichen Abendsportfesten bekanntlich nicht der Fall ist ...

  • Noiimen

    Nach vier Etappen der Polen- Rundfahrt belegt Jan Schur (DDR) mit 27 s Rückstand zu Andrzej Meszejewski (Polen) Rang zwei des Gesamtklassements. Leon Deschitz (UdSSR) verteidigte auf der 6. Etappe der Bulgarien- Rundfahrt sein Gelbes Trikot. Er hat in der Gesamteinzelwertung 47 Sekunden Vorsprung gegenüber Olaf Jentzsch (DDR), der Lechoslaw Michalak (Polen) vom zweiten Platz verdrängen konnte ...

  • Spannender Zweikampf bei den Leichtschweren

    Slatew (Bulgarien) siegte mit 400 kg vor Perwi (UdSSR)

    Ein spannender Zweikampf zwischen Assen Slatew (Bulgarien) und Alexander Perwi (UdSSR) prägte bei den Welt- und Europameisterschaften der Gewichtheber in Ljubljana den Wettkampf im Leichtschwergewicht. Der 22jährige Assen Slatew von ZSKA Sofia behauptete sich schließlich im Zweikampf mit 400,0 kg, wobei er mit 180 kg einen neuen Weltrekord im Reißen aufstellen konnte ...

  • Resuifate

    MÄNNER

    "(DDR) 10,47. - ■" ' ! 200 m: 1. Williams (Kanada) 20,59, 2. Prenzler (DDR) 20,64, 3. Sokolow (UdSSR) 20,74. 400 m: I. Knebel (DDR) 49,80, 2. Zuliani (Italien) 46,31, 3. Rosin (UdSSR) 46,46. 800 m: 1. Wagenknecht (DDR) 1:47.28, 2. Sabia (Italien) 1:47,88, 3. Dupont (Frankreich) 1:48,27. 1500 m: 1. Busse (DDR) 3:52 ...

  • Boxer aus 15 Landern

    Beim Berliner Turnier erstmals Nikaragua und Venezuela

    Mehr als 100 Aktive aus 15 Ländern erwarten die Veranstalter des Berliner Box-Turniers, das traditionsgemäß vom 2. bis 7. Oktober in der Werner-Seelenbinder-Halle stattfindet. Manfred Bergs, Leiter des Organisationsbüros, teilte am Freitag mit, daß erstmals Aktive aus Nikaragua und Venezuela in den Berliner Ring steigen werden ...

  • FRAUEN

    100 m: 1. Göhr (DDR) 10,97, 2. Taylor (Kanada) 11,08, 3. Bacoul (Frankreich) 11,23. 200 m: 1. Taylor (Kanada) 22,73, 2. Wöckel (DDR) 22,84, 3. Gaschet (Frankreich) 23,49. 400 m: 1. Koch (DDR) 49,58, 2. Bussmann (BRD) 51,95, 3. Korban fUdSSR) 52.58. 800 m: 1. Minejewa (UdSSR) 1:58,42, 2. Klinger (BRD) 1:58,89, 3 ...

  • Einige Fragen an:

    Lutz Dombrowski

    Mit 8,17 m entschied der 23jährige Athlet vom SC Karl-Marx-Stadt nach seinem Titelgewinn bei den Europameisterschaften auch den Weitsprung in Tokio für sich. ND: Wie verlief die Konkurrenz? Lutz Dombrowski: Bis zum letzten Durchgang lag ich mit 7,91 Metern an dritter Stelle. Dann gelang mir doch noch ein Achtmetersprung, und der brachte mir den ersten Platz ...

  • Tokio: Sechsstundenkampf im alten Olympiastadion

    14 Siege für DDR-Leichtathleten / Großartige Gabi Riemann Zweite im 10000-m-Lauf

    Von unserem Berichterstatter Heinz Wagner Einen der letzten diesjährigen Höhepunkte erlebte die Leichtathletiksaison am Freitag im alten Olympiastadion von Tokio. Sieben Nationalmannschaften trafen im Kampf um den zum drittenmal ausgetragenen IAAF- Nationencup auf die Gastgeber. Dabei wurden 30 Disziplinen an einem einzigen Nachmittag ausgetragen — in über sechs Stunden erlebten 50 000 begeisterte Zuschauer viele der weitbesten Leichtathleten ...

  • Japanischer Erfolg

    Verständlicherweise fand der japanische Triumph im Stabhochsprung den größten Beifall. Auch der sowjetische Vizeeuropameister Wladimir Poljakow vermochte den Japaner Takahashi nicht zu übertreffen. Im Hochsprung der Frauen kamen die Gastgeber zu einem nicht minder gefeierten zweiten Rang. Hier mußte sich die Europameisterin Ulrike Meyfarth mit 1,80 m und dem fünften Rang begnügen ...

Seite 16
  • Goldmedaille für Nadelspitze

    Künstlerische Handarbeiten aus der Technischen Universität Dresden

    Daß Mathematiker, Physiker, Chemiker oder Konstrukteure nicht nur mit Formeln und Zahlen umzugehen wissen, beweist schon ein flüchtiger Blick auf die Mitgliederlisten der Volkskunstkollektive der Technischen Universität Dresden. Professoren, Dozenten, Assistenten und Studenten kann man abends bei Konzerten des •TU-Sinfonieorchesters mit ihren Instrumenten auf der Bühne sehen oder bei Proben des Blasorchesters, des Chores, der Blue-Wonder-Jazzband treffen ...

  • Widderpunkt und Fische

    Will man eine Veränderung des abendlichen Sternhimmels bemerken, muß man immer den gleichen Zeitpunkt wählen, der sich allerdings vom Monatsbeginn zum (Monatsende um zwei Stunden verschiebt Dies wird durch das scheinbare Wandern der Sonne auf der Ekliptik verursacht. Der wirkliche „Verursacher" ist selbstverständlich unsere Erde, die in einem Jahr (genau: 365,25 Tage) einmal um die Sonne läuft ...

  • Kreuzgitter

    1. Name des Wolfes in der Tierfabel. 2. bis zum Bräunen erhitzter Zucker, 3. Heidekraut, 4. ärztliches Gutachten, 5. Wortschwall, 6. Himmelsblau, 7. Muse der Himmelskunde, 8. wunderliche Neigung, 9. Hauptstadt der Aserbaidshanischen SSR, 10. Holzlatte, 11. Schauspielerin und Theaterleiterin (1900-1971), 12 ...

  • a b c

    erwarteten Gesamtsieg von 17:15 sicher. Ausschlaggebend für den wertvollen Erfolg waren Geschlossenheit und Kampfgeist unserer Repräsentanten. L. Espig - K. Georgiew Königs-Indisch 1. Sf3, Sf6 2. g3, g6 3. b3 (In den Lehrbüchern findet man das Doppelfianchetto unter der Rubrik »Selten gespielte Varianten", was beileibe keine Abwertung bedeutet) 3 ...

  • Denkmäler en miniature

    Es gibt wohl kein hervorragendes Ereignis, keinen Gedenktag im Leben der UdSSR, die in der sowjetischen Numismatik ihre Widerspiegelung* nicht finden würden. Gleich nach der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution entstanden, ließ sie schon damals deutlich ihre bis heute erhaltenen charakteristischen Merkmale erkennen: das Bestreben, die Zeichen der Zeit — der Epoche der revolutionären Erneuerung der Welt — wiederzugeben ...

  • Bis zur vollen Ladung

    Die Battenelebensdauer wird erhöht, wenn die Batterie regelmäßig aufgeladen wird, und zwar stets bis zum vollen Ladezustand. Er ist erreicht, wenn die Zellenspannung auf 2,6 bis 2,7 Volt bzw. die Säuredichte auf 1,28 g/cm3 angestiegen ist und sich diese Werte im Verlauf von etwa drei Stunden nicht ändern ...

  • Kontra Muskelkater

    Einen Muskelkater kann jeder erwischen — Anfänger wie Leistungssportler, auch Wanderer sind nicht davor gefeit. Die Schmerzen im Muskel deuten immer darauf hin, daß die betreffende Muskelgruppe auf die geforderte" Belastung nicht umfassend vorbereitet ist. So kann es leicht passieren, daß ein perfekter Ausdauerläufer diese Beschwerden bereits nach einem schnellen 400-m-Lauf bekommt ...

  • Meerrettich

    Mit dem Herbst kommt wieder die Zeit, in der man auf Spreewaldfließen vollbeladene Kähne mit Meerrettichstangen sehen kann. Auf diesem Wege werden sie zu den Reibereien in Lübbenau und Umgebung transportiert. In der HO-Gaststätte „Zum grünen Strand der Spree" gehören Gerichte mit Meerrettichsoße deshalb zu den einheimischen Spezialitäten ...

  • Die aktuelle Schachpartie

    Ein wertvoller Sieg /

    Höhepunkt der XIX. Zinnowitzer Schachtage war der traditionelle Landerkampf, in dem unsere Nationalmannschaft diesmal auf Bulgarien traf. Diesem starken Gegner hatte die DDR- Acht zum letztenmal vor 23 Jahren gegenübergestanden bzw. -gesessen. Von der Qualifikation der Spieler her waren die Mannschaften einander ebenbürtig ...

  • Entwickeln

    wie kann ich Flecken auf Negativen beim Entwickeln verhindern, fragt unsere Leserin Rosalinde Meyer aus Halle. Besonders beim Entwikkeln von Kleinbildfilmen kommt es bei zu hartem oder verunreinigtem Wasser bei der Endwässerung leicht zu Fleckenibildung, was sich beim Vergrößern äußerst unangenehm bemerkbar macht ...

  • lottleidir und Rikisutvarpid

    Island, die mit 103 000 Quadratkilometern zweitgrößte Insel Europas, kennt keine Eisenbahn. So ist neben Auto und Bus das Flugzeug eines der wichtigsten Verkehrsmittel. Bereits 1919 wurtden die ersten Flüge unternommen, doch erst 1938 begann der organisierte Inlandflugverkehr. Island verfügt über zwei Fluggesellschaften — Icelandair und Loftleidir —, die inzwischen eng zusammenarbeiten ...

  • Hobbymaurer

    Im Verlag für Bauwesen ist es zur Tradition geworden, die Heimwerker mit leichtverständlicher Literatur zu versorgen. Seit 15 Jahren ist eine Reihe von handwerklichen Anleitungen für Hobbybastler erschienen. Jetzt legt der Verlag die 2. durchgesehene Auflage des „1X1 der Mauer, und Betonarbeiten" vor ...

  • Blumenzwiebeln

    Kleine Zwiebel- und Knollengewächse — von Krokus und Schneeglöckchen bis zu den weniger bekannten Hundzahn (Erythronium) und Sternbergie — sind vielfältig verwendbar. Die aus steinigen oder winzigen Terrassenbeeten vorschauenden Blüten von Krokus und Schneeglöckchen bringen Farbe in die noch winterliche Landschaft ...

Seite
Größere Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik Massenaktionen in der BRD gegen USA-Raketen Jugendbrigaden stellen sich hohe Ziele im FDJ-Aufgebot Gewerkschaftsdelegation aus der VR Bulgarien in der DDR Schwedische Militärs im Verteidigungsministerium Abriistungsf rage Hauptthema der UNO-Vollversammlung lAAF-Nationencup an die DDR-Leichtathleten Tokio: Filmwochen der DDR eröffnet Beratung zwischen FDJ und ZSMP Referendum über Moratorium auch in Massachusetts Verhandlungen mit UdSSR aktivieren Salut 7-Besateung nahm 20. Woche in Angriff Gewerkschaftsfunktionär Südafrikas mißhandelt Guatemala: Orkanlote Schnee in Ulan-Bator Soldaten El Jalvadors zur Ausbildung nach USA Solidarisch mit Mo^ambique Gruß an JAR zum Nationalfeiertag Schon 60 Prozent ohne Unterstützung Uruguays Appell der Frente Amplio Kun berichtet Banden liquidiert Angst um Arbeitsplatz Metaller berieten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen