10. Dez.

Ausgabe vom 22.06.1982

Seite 1
  • Die Kurze Nachricht

    -^^■w-« ____ TB^^_____ ____ rroieiarier cuierumaer, vereinige euch! SjuniiW Neues Deutschland se:. ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS sESs?^^ Proletarier cdlerLänder, vereinigt euch! 22e"Sww Kardiologie-Kongrefi Moskau. Der IX. Weltkongreß für Kardiologje hat am Montag in Moskau seine wissenschaftliche Arbeit aufgenommen ...

  • Erzeugnisse über den Plan Ziel des ganzen Kollektivs

    Dimitroffwerker machen ihrem Namen Ehre / Boizenburger Schiff ist jetzt Jugendobjekt / RFT-Fernmeldetechnik zusätzlich aus Leipzig

    Berlin (ND). Die Rationalisierung tanzer Produktionsbereiche, der Leistungsvergleich von Kollektiv zu Kollektiv, die Rückgabe nicht benötigter Fonds an die Volkswirtschaft — das sind bewährte Wege zu zwei zusätzlichen Tagesproduktionen verfügbaren Endprodukts in diesem Jahr. Viele Initiativen im von der Gewerkschaft geführten Wettbewerb , gelten auch der weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen ...

  • Abgeordnete erörterten Ausbildung von Ingenieuren

    Volkskammerausschuß tagte unter Leitung von Kurt Hager

    Berlin (ADN). Der Ausschuß für Volksbildung der Volkskammer beriet am Montag in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden, <Pmt Kurt Hager, Mitglied des-Politbüros und" Sekretär des ZK der SED, über die weitere kommunistische Erziehung bei der Ausbildung von Ingenieuren. Arbeitsgruppen hatten dazu ...

  • Blindenverband der DDR begann seinen VII. Kongreß

    Grußadresse des Zentralkomitees der SED übermittelt

    Berlin (ND). Am Montag begann in Berlin der VII. Kongreß des Blinden-und-Sehschwachen- Verbahdes der DDR, an dem über f400 Delegierte und Gäste teilnahmen. Sie sind die Vertreter der |ünd 25 000 Mitglieder dieser Organisation. Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei iDeu'tschlands übersandte ...

  • Neue Raketenüberfälle Israels auf Westbeirut

    PLO-Vertreter protestiert gegen Folterung von Gefangenen

    Beirut (ADN). Heftige Artillerie- und Raketenangriffe der israelischen Aggressionstruppen auf Wohnviertel in der westlichen Innenstadt Beiruts haben am Montag wiederum viele Tote und eine große Zahl von Verletzten unter der Zivilbevölkerung gefordert. Mit Granaten wurde das Akka-Krankenhaus des Palästinensischen Roten Halbmondes beschossen ...

  • Unternehmen in den USA gegen Reagans Sanktionen

    Kritik an Maßnahmen auch aus Republikanischer Partei

    Washington (ADN). Die Leitungen der USA-Konzerne General Electric und Caterpillar Tractor Co. haben in Briefen an Präsident Reagan verlangt, daß die USA- Regierung die Beschränkungen im Handel mit der Sowjetunion aufhebt. Die Regierung solle den Export von Ausrüstungen für den Bau der Erdgasleitung von Sibirien nach Westeuropa erlauben und damit Arbeitsplätze sichern, wird in den Schreiben gefordert, die die „Washington Post" veröffentlichte ...

  • Über 300 Menschen am Rio Sumpul ermordet

    Bauern wollten vor dem Terror nach Honduras fliehen

    ... San Jose (ADN). Einem neuen Massaker des salvadorianischen Regimes sind in der vergangenen Woche mehr als, 300 Flüchtlinge zum Opfer gefallen. Wie Mitarbeiter internationaler Hilfsorganisationen am Wochenende in der kostarikanischen Hauptstadt San Jose unter Berufung auf Berichte von Überlebenden des Blutibades mitteilten, handelt es sich bei den Opfern um Bauern und ihre Familien, die über den Grenzfluß Rio Sumpul ins benachbarte Honduras fliehen wollten ...

  • Libanon: „Komitee zur nationalen Rettung" gebildet

    Präsident Sarkis hat Vorsitz

    Beirut (ADN). Unter Vorsitz des libanesischen Präsidenten Elias Sarkis hat sich in Beirut das „Komitee zur nationalen Ret;-? tung" konstituiert. Mitglieder de* Komitees sind neben Ministerpräsident Chafiq Wazzan und Außen-, minister Fouad Boutros Repräsentanten verschiedener politischer Gruppierungen, ...

  • Ruf zum allgemeinen Verzicht auf Ersteinsatz von Kernwaffen

    Sowjetische Entscheidung von sehr großer Bedeutung

    New York (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko hat am Montag in New York die anderen Nuklearmächte zum Verzicht auf den Ersteinsatz von Kernwaffen aufgerufen. Auf einer Pressekonferenz betonte er, die von der UdSSR einseitig übernommene Verpflichtung, nicht als erste Kernwaffen einzusetzen, werde in goldenen Lettern in die Annalen der Menschheitsgeschichte eingehlen ...

  • Österreich nach 2:0 über Algerien ungeschlagen

    Madrid (ND). Außer Brasilien und England konnte sich noch keine weitere Mannschaft für die 2. Finalrunde der Fußball-Weltmeisterschaft qualifizieren. Beste Chancen hat jedoch Österreich, das nach einem 2:0-Sieg über Algerien in der Gruppe 2 noch ungeschlagen ist. Auch Frankreich erhielt sich in Gruppe 4 mit seinem^ 4:1-Erfolg über Kuweit die Möglichkeit, weiter vorzudringen ...

  • Pionierleiter aus Dresden berieten

    Dresden (ADN). Über Aufgaben £ur, weiteren Vorbereitung des VII. Pioniertreffens und des Schuljahres 1982/83 berieten am Montag in Dresden Freundschaftspionierleiter des Elbebezir^es. Helga Labs, Vorsitzende der Pianierorganisatdon „Ernst Thälmann", würdigte die bisherigen Ergebnisse bei der, kommunistischen Erziehung, die in Tausenden' nützlichen 'täten der Jung- und Thälmannpioniere innerhalb ihrer „Pjonierexpedition - Immer bereit!" zum Ausdruck kommen ...

  • Normalisierung in Kubas Überschwemmungsgebiet

    , Havanna (ADN). Nach den wol. kenbruchartigen Regenfällen am ..Wochenende normalisiert sich -das Leben in den uberschwemm- 'ten Gebieten Westkubas schrittweise. Die meisten der rund 50 000 Evakuierten in Havanna und im Bezirk Pinar del Rio sind i,4n ;ihre Wohnungen zurückge- J "kehrt In Havanna wurden j*>22 • Wohnhäuser zerstört und 276 •"beschädigt ...

  • Fliegende Ambulatorien in Tschuktschen-Tundra

    Moskau (ADN). Ein in einem Hubschrauber ■ untergebrachtes Ambulatorium, das auch über Schirmbildgeräte verfügt, hat vom Beringmeer-Hafen Anadyr aus einen planmäßigen Rundflug zu den Hirtenlagern des Rentiersowchos KatschaHnski begonnen. Der autonome ?, Bezirk,,, der Tschuktschen wincf'seitf längerer Zeit von vier He$kopter-Ambulatorien und zwei ebenfalls mobilen medizinischen Spezialaöteilungen — eineijdavon ist eine Zahnarztpraxis -»; ...

  • Schritte gegen Pretoria verlangt

    DDR-Sprecher vor ILO-Konferenz

    Genf (ADN). Es komme heute mehr denn je darauf an, daß die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) ihren Kampf gegen das Apartheid-System verstärkt, unterstrich Botschaftsrat Herbert Haschke im Namen der DDR-Delegation auf der gegenwärtig in Genf tagenden 68. Internationalen Aribeitskonferenz. Er begrüßte ...

  • Beileidstelegramm zu Grubenunglück

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED Lind Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei und Vorsitzenden des Ministerrates und des Militärrates für die Nationale Rettung der VR ...

  • Willkür Tel Avivs im Golan-Gebiet

    Lehrer vom Dienst suspendiert

    Damaskus (ADN). Die israelischen Behörden haben am Montag 200 Lehrer von ihrer Tätigkeit an Schulen im Golan-Gebiet suspendiert, meldete die syrische Nachrichtenagentur SANA. Die Lehrer hatten sich geweigert, israelische Ausweise anzunehmen, und an den seit Wochen andauernden Protestaktionen der Bevölkerung gegen die Annexion der syrischen Golan-Höhen durch Israel teilgenommen ...

  • Europäische Katholiken: Unterstützung für Raketenmoratorium Berliner Konferenz an UNO

    Berlin (ADN). Katholiken aus 17 europäischen Ländern halben sich in einem Schreiben an den Präsidenten der 2. UNO-Sondertagung über Abrüstung für ein Einfrieren der Kernwaffenarsenale sowie ein Moratorium für die Entwicklung und Stationierung neuer Raketensysteme ausgesprochen. Die Teilnehmer der am ...

  • Gleisbremsen mit Radarsteuerung

    Güterbahnhof wird rekonstruiert

    Halle (ND). Ein neues Bremsgleis wurde am Montag auf dem Güterbahnhof Halle-Nordberg ir Betrieb genommen. Damit ist aul dem zweitgrößten Güterbahnhof der DDR die erste Etappe einer umfangreichen Rekonstruktion planmäßig abgeschlossen worden Das Gleis erhielt eine hydraulisch betätigte Talbremse, die eine höhere Arbeitssicherheit für die Rangierer bietet ...

  • Botschaft von Fidel Castro an Präsident Syriens

    Kuba bekräftigt Solidarität

    Damaskus (ADN). Kuba steht in fester Solidarität an der Seite. Syriens gegen alle Pläne des Imperialismus und Zionismus, Das wird in einer Botschaft des kubanischen Staatsratsvorsitzenden Fidel Castro an den syrischen. Präsidenten Hafez Assad unterstrichen. Die Botschaft i über-' brachte der Außenminister Kubas, Isidoro Malmierca ...

  • UdSSR-Botschaft von Artillerie Israels beschädigt

    Beirut (ADN). Bei den israelischen Artillerieüberfällen am Montag wurde auch die sowjetische Botschaft in Beirut beschossen, berichtete TASS. Durch Granateinschiläge auf dem Territorium der Botschaft entstand Sachschaden. Die Verantwortung für, dieses verbrecherische Vorgehen der in Libanon eingedrungenen israelischen Truppen — so betonte TASS - habe die Regierung Israels: zu tragen, die allgemein anerkannte Normen des Völkerrechts mit Füßen trete ...

  • Ohne Sicherheit

    Washington. Eine quälende Stimmung der Unsicherheit in der Bevölkerung konstatieäj&dte Zeitschrift „U.S. News and World Report" in einem Bericht über die „nicht nachlassenden, Wirtschaftsprobleme" in den USA. In nächster Zeit würde es keine größeren Verbesserungen geben, schrieb das Blatt.

  • Mengistu auf Plenum

    Addis Abeba. Mengistu Haile Mariam, Vorsitzender des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates und der Kommission zur Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens (COPWE), bekräftigte auf einem Plenum des ZK der COPWE das Streben seines Landes nach sicherem Frieden. Saite 5

  • Kardiologie-Kongrefi

    Moskau. Der IX. Weltkongreß für Kardiologje hat am Montag in Moskau seine wissenschaftliche Arbeit aufgenommen. Die Erforschung der Ursachen des Bluthochdrucks und dessen wirksame Bekämpfung ist eines der wichtigsten Themen. Seite 5

  • Massenentlassungen

    Saite 5

Seite 2
  • Das Beispiel der Kohlekumpel

    2,8 Millionen1 Tonnen Rohbraunkohle in diesem Jahr zusätzlich zu fördern, lautete eine der Verpflichtungen; auf dem Leipziger Seminar der .Generaldirektoren .und Parteiorgqnijatorerv tierZK von 223 Kombinaten Anfang. April. Die Kumpel im Großtagebau Welzow-Süd hatten ,nach dem Seminar ihr Wettbewerbsziel umf ...

  • Andrej Gromyko auf Pressekonferenz

    (Fortsetzung von Seite 1) tem. Es komme darauf an, diese Atmosphäre zu nutzen. Die Sowjetunion messe der Vereinbarung zwischen der UdSSR und den USA, über eine Begrenzung der Kernwaffen mittlerer Reichweite in Europa zu verhandeln und Verhandlungen über die Begrenzung und Reduzierung strategischer Rüstungen aufzunehmen, große Bedeutung bei ...

  • Stärkere Orientierung auf das innerstädtische Bauen

    Harry Tisch in der Ständigen Bauausstellung in Berlin

    Berlin (ND). Das bedeutende Wohnungsbauprogramm, das entsprechend den Beschlüssen von Partei und Regierung in der Einheit von Neubau, Modernisierung und Erhaltung der vorhandenen Bauten zu erfüllen ist, erfordere als gesamtgesellschaftliche Aufgabe einen hohen Leistungs- und Effektivitätszuwachs in allen beteiligten Kombinaten und Betrieben ...

  • LPG nahmen den zweiten Futterschnitt in Angriff

    Leistungsvergleich dient Ertragszuwachs auf jedem Hektar

    Berlin (ND). Die intensive Nutzung der 1,2 Millionen Hektar umfassenden Grünlandfläche ist eine bedeutende Reserve zur Versorgung der Tierbestände mit Futter. Zugleich ermöglichen steigende Erträge von den Wiesen und Weiden eine weitere Ausdehnung des Getreideanbaus, so daß mehr Konzentrate aus eigenem Aufkommen zur Verfügung stehen ...

  • Grußadresse des ZK der SED an den VII. Kongreß des Blindenverbandes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    das gesellschaftliche Leben einbezogen werden: Besonders bei der Bildunq und Ausbildung, der medizinischen,' sozialen und geistig-kulturellen Betreuung sowie der Schaffung geeigneter Arbeitsplätze wurden weitere Fortschritte erreicht. Es bewährt sich dabei die Unterstützung durch die staatlichen Organe und gesellschaftlichen Organisationen ...

  • 40 000 FDJler beim Studentensommer

    Start am 18. Juli in Berlin

    Berlin (ADN). Fahnen der FDJ' werden in den Ferienwochen Juli und August wieder auf wichtigen Baustellen und aa Schwerpunkten der Volkswirtschalt der DDR wehen. Der Sekretär des Zentralrates der FDJ Wilfried Poßner informierte am Donnerstag darüber, daß rund 40 000: Studenten der Universitäten und Hochschulen der DDR am Studentensommer 1982 teilnehmen ...

  • Heuer Botschafter der VR China bei Erich Honecker

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Montag den ■ Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik China, Li Quang- (en,, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Zusammenarbeit DDR-Kuba beraten

    Treffen mit Günther Kleiber

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- ' und Fahrzeugbau, empfing am Montag den 1. Stellvertreter des Ministers für Lebensmittelindustrie der Republik Kuba, Luis Perdomo, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Internationales Seminar zur Wirtschaftsplanung

    tSonale Sommerpeminar ^Planung für Entwicklung und sozialen Fortschritt in sozialistischen Ländern und in Entwicklungsländern" wurde am Montag an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschnen" Berlin eröffnet An dieser traditionellen Weiterbildungsveranstaltung nehmen leitende Mitaiforiter von wissenschaftlichen Einrichtungen, Industrie- und Finanzministerien, Banken und anderen Verwaltungsorganen aus 19 Entwicklungsländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas teil ...

  • Missionschef Burmas übergab Beglaubigung

    Berlin (ADN). Am Montag empfing der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, den Außerordentlichen und Bevollmächtige ten Botschafter der Sozialistischen Republik der^Union von Burma, Ü Kyaw "Kliin, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Werner Hildebrandt Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Werner Hildebrandt in Berlin. In der. Grußadresse heißt es: „Nach der Befreiung unseres Volkes durch die ruhmreiche Sowjetarmee wurdest Du Mitglied der Partei. Als Aktivist der ...

  • Kies vom Meeresgrund gefördert

    Seeleute der technischen Flotte begannen jetzt wieder damit, Kies vom. Grunde der Ostsee zu gewinnen. In der Fördersaison 1982 sollen mehr als 300 000 Kubikmeter des wertvollen Baustolfes geborgen und der Bauindustrie zur Verfügung gestellt werden. Seit 1974 wird dieser Schatz aus dem Meer gehoben, bis zu 6000 Tonnen am Tag ...

  • Unterredung mit neuem Botschafter Neuseelands

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Montag den Äußerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Neuseelands, Neville Hugo Säle Judd, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Minister für Außenhandel der ÜSSR empfangen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der DDR-Sektion im Gemeinsamen Wirtschaftsausschuß DDR/CSSR, Dr. Gerhard Weiss, empfing am Montag den Minister für Außenhandel der CSSR, Bohumil Urban, zu einem Gespräch. In der Unterredung, an der auch der Minister für ...

  • Unterstützung für Raketenmoratorium

    • (Fortsetzung von Seite 1) Will das katholische Friedensforum Europas aktiv unterstütien. ! Das Schreiben wird von dem BK-Beobachter bei der UNO- Sondertagung Kanonikus Imre Biro (Ungarn) am Sitz der Vereinten Nationen in New York überreicht werden. ! Nachdrücklich protestierte das Präsidium der BK in einer Resolution gegen die israelische Aggression in Libanon und gegen Sie von den israelischen Truppen begangenen Massaker unter der libanesischen und palästinensiichen Bevölkerung ...

  • Durchführung von Ausstellungen vereinbart

    Berlin (ADN). Zwischen der Deutschen Demokrataschien Republik und der Bundesrepublik Deutschland wurde die gegenseitige Durchführung von Ausstellungen! vereinbart. Danach" wird; die DDR in der Zeit vom 18? November 1982 bis 16. Januar 1983 in Hamburg die Ausstellung „Karl Friedrich Schinkel — eine Ausstellung aus der Deutschen Demokratischen Republik" durchführen ...

  • Mitgestalter des gesellschaftlichen Lebens

    Zentralvorstand des Blindenverbandes erstattete Bericht

    Berlin (ND); Zum iVIbrKongceO des^ BlindenTund-Sehschwachen- V-erbaades der iDQR to der Bec liner Kongreßhalle begrüßte Verbandspräsident Dr. Dr. Helmut Pielasch unter dem Beifall der Delegierten und Gäste Dr. Anneliese Toedtmann, Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen, Ernst Liehr, Präsident des Gehörlosen- und Schwerhörigen- Verbandes der DDR, sowie weitere Vertreter von Parteien, Massenorganisationen und staatlichen Organen ...

  • Abgeordnete erörterten Ingenieurausbildung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gesellschaftlichen Kräfte der Hochschulen und der Kombinate und Betriebe verwirklicht werden. Für die Studenten gelte es, ihre Studienleistungen weiter zu erhöhen, die Studiendisziplin zu verbessern* das Selbststudium effektiver zu gestalten und an Forschungsvorhaben frühzeitig mitzuwirken. Es komme für sie darauf an, alle Vorzüge des sozialistischen Hochschulwesens für ihre Persänlichkeitsentwicklung und! für ihren künftigen ...

  • Bankpräsident der DDR zu Gespräch in Prag

    Prar (ADN). Der Präsident der Staatsbank der DDR, Horst Kaminsky, ist am Montag in Prag vom stellvertretenden Vorsitzenden der Regierung der CSSR und Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission, Svatopluk Potac, empfangen worden. In dem Gespräch wurden Fragen der weiteren Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern erörtert ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowslci, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Or. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvirq Mollenschott. Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Sowjetische Delegation zu Gast in der DDR

    Berlin 'fÄtoNV.'Eihe "Delegation sowjetischer 1Berufsbildungs€«i perten unter Leitung des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für berufstechnische Ausbildung der Litauischen SSR, Wazlowas Morkunas, traf am Montag zu einem zehntägigen Studienaufenthalt in der DDR ein. Sie wurde voni. Staatssekretär für Berufsbildung, Bodo Weidemann, zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch empfangen ...

Seite 3
  • Damit Wohnhäuser gut in Schuß sind

    Mithilfe bei der Instandhaltung ist ein vorrangiges Anliegen der Bürgerinitiative

    Berlin (ND). Bürger in Stadt und Land haben" im "Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mit!" seit Jahresbeginn Millionenwerte geschaffen. Besonders gute Ergebnisse erzielten sie bei der Erledigung kleiner Reparaturen sowie: bei Wartungs- und Pflegearbeiten an und in Wohngebäuden. Hier kommen bereits Leistungen für mehrere Hundert Millionen Mark auf das Konto der Bürgerinitiative ...

  • Die Rate der Parteisekretare und unsere ökonomische Strategie

    • Über die erfolgreiche Tätigkeit dieser wichtigen Leitungsinstrumente in der Parteiarbeit • Bewährte Form des Zusammenwirkens der Grundorganisationen in den Kombinaten • Gemeinsames Ziel: Überdurchschnittlicher Leistungsanstieg nach dem Beispiel

    Von Horst Schumann, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig v. 22 zentralgeleitete und acht bezirksgeleitete Kombinate mit rund 390 ÖOÖ Werktätigen haben im Bezirk Leipzig ihren Sitz: ' Überall Wird bestätigt, daß die Räte der Parteisekretäre eine wich t.i ße Orca - nisationsf orm - • sind, um die Zusammenarbeit der Grundorganisationen in den vielen; Kombinatsbetrieben für hohen- ökonomischen Leistungszuwachs i zu gewährleisten ...

  • Größere politische Ausstrahlungskraft

    Solche Erfahrungen und Ergebnisse aus der Arbeit von Räten der Parteisekretäre sind für unsere Bezirksleitung wertvoll. Das Sekretariat nimmt regelmäßig Berichte von-" Leitungen der Grundorganisationen der Stammbetriebe oder der Kombinatsleitungen zur politischen Massenarbeit und zur ökonomischen Entwicklung der in Leipzig ansässigen Kombinate entgegen und verallgemeinert sie, um die Parteiarbeit zu qualifizieren ...

  • Einheitliche Position ist ausschlaggebend

    Die Räte der Parteisekretäre tragen dazu bei, daß auf der Grundlage der von ihnen beratenen einheitlichen ideologischen Position die Kpmmunisten und alle Werktätigen in den zum Kombinat gehörenden Betrieben über die konkreten Aufgaben allseitig informiert und für ihre Lösung gewonnen werden, daß Klarheit geschaffen wird über die volkswirtschaftliche Verantwortung des gesamten, Kombinates und jedes einzelnen;: Betriebes bei der Verwirklichung der ökonomischen Strate'- gie des X ...

  • Einsatzvorbereitung neuer Technik beginnt mit Analyse

    TU Dresden schuf die arbeitswissenschaftliche Methodik

    Jeder Entscheidung über den Robotereinsatz muß die genaue Prüfung von Einsatzbedingungen und Effekten vorausgehen. Wer nicht oberflächlich vom Schreibtisch aus oder aus unzureichender Kenntnis entscheiden Will; muß: „sjch jsu.v,or, sachkundig noa.- chen. Die Sektion Arbeitswissenschaften der Technischen Universität Dresden hat eine Methodik zur arbeitswissenschaftlich begründeten Auswahl von Arbeitsplätzen für den Einsatz von Industrierobotern der ersten Generation geschaffen ...

  • Wie der eine vom anderen lernen kann

    Einen weiteren wichtigen Gesichtspunkt in der Arbeit der Räte der Parteisekretäre will ich hervorheben: die Vermittlung der Erfahrungen der Besten. Auch dafür ein Beispiel. Vom Rat der Parteisekretäre im Metallleichtbaukorobinat Leipzig wunde mit Bedacht ausgewählt, welche Betriebe bei der Leistungsehtwicklung vorangehen sollen ...

  • Gute Argumente für Wettbewerbstaten

    Diesen Argumenten fügten die Genossen im Buchbindereimaschinenwerk ein weiteres hinzu: Eine tägliche um zehn Minuten längere Ausnutzung der in der DDR vorhandenen Grundfonds würde es ermöglichen, die industrielle Warenproduktion in unserer Republik um 4,5 Milliarden Mark pro Jahr zu erhöhen. Reserven sind also vorhanden, wurde in den Debatten hervorgehoben ...

  • LPG sorgen für die Hebung der Fruchtbarkeit des Bodens

    4000 Kubikmeter Düngestoffe auf Anklamer Feldern

    Um die Ziele zu erreichen, die der XII. Bauernkongreß abgß-i steckt hat,, sjnd vielfältige Maßnahmen zuti Hebung der Bodenfruchtbarkeit in allen 1259 Pflanzenbaubetoteiben unserer Republik erfordenlich» Die Genossenschaften und Volksgüter des Bezirkes Neubrandenibung bringen in diesem Jahr 570 000 Kubikmeter organische Düngestoffe, 130 000 Kubikmeter mehr als im Vorjahr, auf die Felder ...

  • Wo ein Genosse ist, Partei

    Und die geplanten Vorhaben des Kombinates können schneller realisiert werden. So ist jetzt vorgesehen, von den 150 Industrierobotern, deren Einsatz bis 1985 im Kombinat geplant ist, 47 schon 1982 in Betrieb , zu nehmen. In die Kampfprogramme aller Parteiorganisationen wurde.:das Ziel aufgenommen, daß im Durchschnitt pro Roboter mindestens 2,6 Arbeitskräfte freizusetzen sind ...

  • im Gespräch Leistungsfonds

    Mit diesem Fonds wird -die Mobilisierung von Leishrngs- und Effektivitötsreserven in den volkseigenen Betrieben stimuliert Ein Teil der Mittel, die von den Betrieben durch Obenbietung busgewählter Planaufgaben (z. B. Arbeitsproduktivität, Qualitätsverbesserung, Material- und Energieeinsparung) erwirtschaftet werden, steht ihnen im Rahmen des Leistungsfonds für die Verbesserung der Arbeits- und' Lebensbedingungen und fQr! Rationalisierungszwecke zur Verfügung ...

  • Kälteprogramm für Kuhlzüge

    Regler von Neuerern entwickelt

    Dessau (ADN). Einen elektronischen Programmgeber für die Temperaturregelung in Kühlzügen haben junge Neuerer des VEB Waggonbau Dessau entwikkelt. Der Regler kann die einzelnen Wagen des Kühlzuges selbständig anwählen und die vorgegebene Temperatur einstellen. Das Gerät wurde so ausgelegt, daß sich die Temperatur immer im energiegünstigsten Toleranzbereich bewegt ...

  • Roboter eicht Eiektromahler

    Für die Eichung von Elektrizitätszöhlem entwickelten und bauten Facharbeiter, Meister und Ingenieure des Zählerreparaturwerkes Oranienburg einen Roboter besonderer. Art, der gleichzeitig 48 Zähler automatisch prüft und elektronisch eicht. Die Schnelligkeit des Roboters, erhöht die Eichkapazität des Werkes auf das Fünffache ...

  • Musterarbeitsplätze im Konfektionsbetrieb

    Sonnebert: (ADN). Mit Robotern und elektronisch gesteuerten Nähmaschinen wurde ein Fertigungsabschnitt im VEB Bekleidungswerke . Herko ."Sonneberg aiusgerüste*; rAnn 145^ ►Arbeitsplätzen wurden dadurch für Näherinnen verbesserte Arbeitsbedingungen bei wesentlich höherer Produktivität erreicht. An Musterar- ,'beitsplätzen im Betriebsteil Schalkau hatten sich die Kollektive auf die neue Technologie vorbereiten können ...

  • Schrott auf kürzestem Weg zu den Stahlwerken

    Halle (ADN). Rund fünf Millionen Stahl- und Gußeisenschi-ott sind jährlich im der DDR mit der Eisenbahn zu befördern. Die Transporte gehen von etwa 700 Versand- zu 180 Zielbahnhöfen. Das Kombinat Metallaufbereitung hat jetzt die traditionellen Liieferbeziehungen analysiert und neu geordnet, so daß die Stahlwerke und Gießereien Schrott auf kürzerem Weg mit einem um wenigstens zwei Prozent verringerten 'Aufwand erhalten ...

  • Zündschloß jetzt mit Wiederholsperre

    Döbeln (ADN). Ein neues Zündanlaßlenkschloß für „Wartburg" und „Multicar" wird jetzt im VEB Döbelner Beschläge- und Metallwerk in Serie produziert. Bis Jahresende werden 40 000 dieser Schlösser hergestellt, die eine höhere Sicherheit bieten. Zu den Vorzügen gehört eine mechanische Anlaßwiederholsperre, die ein versehentliches Anlassen bei laufendem Motor verhindert ...

Seite 4
  • Thema: Wie Menschen miteinander leben

    Eindrücke vom XIX. Internationalen Fernsehfestival „Goldenes Prag"

    Von Ursula M e v e s Die Preise beim XIX. Fernsehfestival „Goldenes Prag" sind vergeben, die Festivalflaggen wieder eingeholt. Welche Filme bleiben in der Erinnerung haften, was zeichnete sich ab an Tendenzen in diesem Jahr? 34 Fernsehfilme und -spiele wurden im dramatischen Genre geboten. Ein wirklich erregendes, alles andere vergessen lassendes Bildschirmereignis war nicht darunter ...

  • Verdiente Besinnung auf den Komponisten Gluck

    Die Händel-Oper war in diesem Jahr nur durch die Vorjahresinszenierung des „Porös" im halleschen Theater, de» Friedens, und durch ein GastapM ctel iüessauer Theaterensembles mit „Julius Cäsar" (Inszenierung: Stephan Blüher, musikalische Leitung: -Manfred Hansel) vertreten>DasShallesche Theater hatte sich dafür im Umkreise Händeis umgesehen und für den Opernreformator Gluck eingesetzt ...

  • Die Gastgeber tragen mit Eigenem zum Gelingen bei

    Vor den Arbeiterfestspielen in Neustrelitz notiert

    Von Franz K r a h n Neustrelitz ist eines der Zentren zu den 19. Arbeiterfestspielen, die am _____ Freitag beginnen. ggf*" Seit Sonntag ist die reizvoll zwischen Wäldern und Seen gelegene Kreisstadt schon Gastgeber für dite Woche der Literatur und der schreibenden Arbeiter. Erfahrene Schriftsteller, junge Poeten und Zirkel schreibender Arbeiter geben in Lesungen und Foren, vor allem in Betrieben und Schulen, Einblick in ihr Schaffen ...

  • DDR-Künstler zeigen Arbeiten in vielenLändern

    Auf mehr als 30 Biennalen und Trienmalen ist in diesem Jahr Kunst aus der DDR präsent. An einigen dieser internationalen Ausstellungen beteiligen sich DDR-Künstler zum erstenmal. So sind auf dein zur Zeit in Venedig Stattfindlenden Kunstbiennale, an der, 220 Künstler, aus 38 Ländern teilnehmen, Heidrun Hegewald, Sighard Gille, Volker Stelzmann und Uwe Pfeiffer mit mehr als 20 Werken des sozialistisch-realistischen Kunstschaffens vertreten ...

  • Unbekannte Meisterwerke aus dem Musikerbe wiederentdeckt

    31. Händel-Festspiele in Halle brachten interessante Inszenierungen Von Hansjürgen Schaefer

    Die Händel-Festspiele in Halle sind geprägt vom Bemühen, Handels Musik in ihrem Wert für die Gegenwart zu erfassen. Die Friedensund Freiheitsbotschaft seiner Oratorien, die sittliche Größe seiner Opern, der Gedanken- und Gefühlsreichtum seiner Instrumentalmusik sind nicht zuletzt die würdige Motivation der Händel- Renaissance unseres Landes ...

  • Gemeinsam eintreten für die Sicherung des Friedens

    Internationale Literaturtage in Köln fortgesetzt *

    Köln (ADN). Schriftsteller aus mehreren Ländern legten am Montag im Rahmen der Internationalen Literaturtage (Interlit) in Köln ihre Auffassungen für ein Zusammenwirken im Kampf um den Frieden dar. Die öffentliche Vortragsveranstaltung stand unter dem Kongreßthema „Zeitgenössische Schriftsteller und ihr Beitrag zum Frieden — Grenzen und Möglichkeiten" ...

  • Viele internationale Solisten und Ensembles

    Diese sehr interessante, dramatisch ausdrucksreiche Musik, die Händel zum Teil auch, in anderen- Werken benutzte, wurde in der Aula der halleschen Universität \n erfreulich engagierter, intensiver Interpretation vorgestellt. Unter Harald Knauff musizierten die halleschen Chorsolisten und das Händel-Festspielorchester ...

  • Brahms und Strawinsky spannungsvoll gespielt

    Das große Händel-Oratorium dieser Festspiele, „Herakles", geboten von der Halleschen Philharmonie unter Olaf Koch, konnte trotz insgesamt klangschöner und kultivierter Interpretation wegen zu geringer Differenzierung nicht ' recht überzeugen. Neben dem Chor der Robert- Franz-Singakademie gefielen vor allem einige Solisten (Violetta Madjärowa' 'als > • Lichäs;u 'Üaris* Jürgen ' Wachsmuth' als Hyllos, Wolf gang Hellmich als Herakles) ...

  • Kulturnotizen

    CARTOONALE. Rund 3000 Karikaturen und humoristische Zeichnungen aus 43 Ländern, darunter aus der DDR, wurden zur. 21. Cartoonale eingesandt, die am Wochenende, im belgischen Nordseebad Knokke-Heist. eröffnet wurde. Die Hauptpreise dieser internationalen Karikaturenausstellung, die unter dem Thema „Der Mensch will lachen" steht, wurden Clive Collins (Großbritannien), Pritt Parn (UdSSR) und Dirk Huyghe (Belgien) zuerkannt ...

  • 33. Sommerkurs der Palucca Schule in Dresden eröffnet

    Dresden (ADN). Über 120 Ballettschüler, Tänzer, Choreographen, Ballettmeister und Tan2r-, Pädagogen beteiligen sich am 33. Internationalen Sommerkurs der Palucca Schule, der am Montag in Dresden begann. Die Teilnehmer aus 15 Ländern Und, Westberlin, darunter aus .: der UdSSR, der CSSR, aus Ungarn,, den USA, der BRD, der Schweiz und erstmals aus Tunesien und Is-, land, bilden sich zwei Wochen lang, in den Fächern klassischer, mo-' derner, spanischer und Jazz-Tanz, sowie Rhythmik weiter ...

  • X. Kulturbundkongreß in Freiberg ausgewertet

    Freiherr (ND). Unmittelbar nach Beendigung des X. Bundeskongresses des Kulturbundes kam es am vergangenen Sonnabend im Cotta-Klub in Freiberg zu einer ersten Auswertung des kulturpolitischen Ereignisses. Der wieder;- gewählte Präsident, Prof.'' Dr. Hans Pischner, stellte sich dab,ei sowohl als virtuoser Cembalist« Intendant der Deutschen Staats1 oper wie auch als Präsident des Kulturbundes vor ...

  • Beethovens IX. beendete Parkfestspiele Sanssouci

    Potsdam (ND). Mit Ludwig van Beethovens IX. Sinfonie gingen am Sonntagabend die XXVII. Parkfestspiele Sanssouci zu Ende, Ausführende des beeindrucken: den Konzertes unter freiem Himmel waren Eva-Maria Bundschuh (Sopran), Eva-Marlies Opitz (Alt)", Olaf R. Riemer (Tenor), Willi Erdmann (Baß), der Gewandhauschor Leipzig, der Oratorienchor und die Singakademie Potsdam und der Chor der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung Neuruppin sowie Chor und ...

  • Neubrandenburg erhält ein neues Kunstmuseum

    Neubrandenburg (ADN). Mit der Eröffnung des Hauses der Staatlichen Kunstsammlung anläßlich der 19. Arbeiterfestspiele erhält Neubrandenburg am Fredr tag wieder ein Kunstmuseum?. Zum Bestand der Sammlung fef hören derzeit etwa 500 Werke aller Genres der bildenden Kunst, die nach den Worten der Direktorin Dr ...

  • Siegfried Jerusalem singt Strauss-Lieder auf Platte^

    Leipzig (ADN). Zu Schallplattenaufnahmen mit dem Gewandhausorchester weilte der vor allem als Wagner-Sänger bekannte Tenor Siegfried Jerusalem (BRD) in Leipzig. Nachdem er*- im Vorjahr bereits bei der „Fidelio" -Einspielung des Orchesters mitgewirkt hatte, produzierte er diesmal wiederum'unter Leitung von Prof ...

Seite 5
  • VonA ggressoren brutal mißhandelt und verjagt

    Hunderttausende aus dem Süden Libanons auf der Flucht Von ADN-Korrespondent Peter Wendt

    Beirut. „Wir erlebten die Aggression in Damour", berichtet Fatima Shaer, die in einem baufälligen Gebäude in Beirut eine Notunterkunft gefunden hat, über ihre Flucht vor der israelischen Soldateska.,.^ie holten uns aus den fläusern.ttieben uns. aus den Kellern, schlugen,auf,uns ein,; Wir wurden brutal mißhandelt und weggejagt ...

  • Anhaltende Zustimmung zum Beschluß der Sowjetunion

    USA sollen auf Kernwaffen-Ersteinsatz verzichten

    Berlin (ADN). Gesellschaftliche Organisationen und Persönlichkeiten in aller Welt bringen weiter ihre Zustimmung zum Beschluß der Sowjetunion zumAttS" äruck^ auf' den ErsteiWsafK'Vöfi Kernwaffen'eüMitig zu verzichten: Nikosia. Das zyprische Volk habe die Verpflichtung der Sowjetunion, nicht als erste Kernwaffen ' einzusetzen, ' mit großer Genugtuung aufgenommen, erklärte der Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekias Papaioannou ...

  • Wissenschaftler aus der UdSSR und der DDR zeigen gemeinsame Arbeiten

    IX. Weltkongreß für Kardiologie nahm seine Arbeit auf

    Moskau (ADN). Über 600 Vorträge stehen auf dem wissenschaftlichen Programm des IX. Weltkongresses für Kardiologie in Moskau. Eines der wichtigsten Themen der einwöchigen Beratungen ist die Erforschung der Ursachen des Bluthochdrucks und dessen wirksame Bekämpfung. Wissenschaftler aus der UdSSR und der DDR berichteten über gemeinsam erzielte Forschungsresultate ...

  • Verlorene Illusion: „Pleite in Texas11'

    Washington (ADN). Zu Tausenden fahren amerikanische Arbeitslose aus den nördlichen Bundesstaaten in den sonnigen Süden der USA — nicht, um sich zu erholen, sondern von der Hoffnung getrieben, dort einen Job zu finden. Für viele endet die Reise jedoch damit, daß ihnen ein Beamter eine Broschüre mit dem Titel „Pleite in Texas" in die Hand drückt Das berichtete die „New York Times" in einem Beitrag aus dem „Sonnengürtel" der USA, der lange Zeit als krisensicher verherrlicht wurde ...

  • 9. Kongreß der Vaterländischen Front Bulgariens

    Sofia (ND-Korr.). Zur erfolgreichen Arbeit der bulgarischen Werktätigen habe die Tätigkeit der Vaterländischen Front auch in "den letzten fünf Jahren entscheidend beigetragen. Das betonte der Vorsitzende des Natioriatrates der mit über 4,3 Millionen Mitgliedern größten Massenorganisation des Landes, Pentscho Kubaäinski ...

  • Äthiopien bekräftigt Politik der guten Nachbarschaft

    Rede Mengistu Haile Mariams auf ZK-Tagung der COPWE

    Addis Abeba (ADN). Äthiopiens Außenpolitik basiert auf dem Streben nach Frieden und gutnachbarlichen Beziehungen zu allen Ländern der Region. Das hat der Vorsitzende des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrats und der Kommission zur Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens (COPWE), Mengistu Haile Mariam, unterstrichen ...

  • Solidarität mit Völkern i von Libanon und Palästina

    Managua (ADN). Uneingeschränkte Solidarität mit dem Kampf des libanesischen und des palästinensischen Volkes hat der Staatsrat Nikaraguas erklärt. Er prangerte die Komplizenschaft der USA mit dem Aggressor an und forderte Israel zum bedingungslosen Abzug seiner Soldateska auf. Kopenhagen (ADN). Das ZK der KP Dänemarks appellierte an die Regierung des Landes, die israelische Invasion und den Völkermord an Libanesen und Palästinensern zu verurteilen ...

  • BRD-Presse: Solche Maßnahmen haben sich zu keiner Zeit ausgezahlt

    Bonn (ADN). .Eine Politik der Sanktionen hat sich zu keiner Zeit ausgezahlt", stellte am Montag die »Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung" zum jüngsten Beschluß der Reagan- Administration fest. Das Blatt schrieb: .Das ist seit Kornrad Adenauer und dem damaligen Röhren- Embargo eine Binsenweisheit. Die Verbündeten und Freunde Amerikas werden für die Zick-Zack-Politik Washingtons nur ein Kopfschütteln übrig haben ...

  • Anhaltender Weltprotest gegen Israels Invasion

    Truppenrückzug gefordert

    Hanoi (ADN). Vietnam verurteilt scharf den Völkermord der Zionisten und fordert energisch den bedingungslosen Abzug der israelischen Truppen vom Territorium Libanons. Das bekräftigte der Staatsrat der SRV. ,, Lima ^ADIf), Die Politische Kommjssipii,deis)ZK der j?eruanJf] sehen KP verwies in" einer Stellungnahme auf die Verantwortung der USA, die Tel ...

  • Leonid Breshnew empfing Delegation der PKP

    Alvaro Cunhal würdigte Friedensinitiativen der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, ist am Montag mit einer Delegation der Portugiesischen Kommunistischen Partei zusammengetroffen, meldete TASS. Die Abordnung, die auf Einladung des ZK der KPdSU in der UdSSR weilt, steht unter Leitung des Generalsekretärs der PKiP, AJvaro Cunhal ...

  • UdSSR und Bulgarien vertiefen Beziehungen

    Moskau (ADN). Der weitere Ausbau, und die Vertiefung der sich dynamisch entwickelnden Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Bulgarien standen im Mittelpunkt von Verhandlungen, die • die Ministerpräsidenten beider Länder, Nikolai Tichonow und Grischa Filipow, am Montag in Moskau aufgenommen haben. Der bulgarische Staatsmann war am gleichen Tage zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der UdSSR eingetroffen ...

  • Drei Millionen im Ausland

    Ankara. Drei Millionen Türken mußten infolge der hohen Massenarbeitslosigkeit ihre Heimat verlassen und sind gegenwärtig im Ausland beschäftigt, geht aus Angaben des statistischen Zentrallinstituts in Ankara hervor. Zwölf Tote bei Zugunglück Delhi. Bei einem Zugunglück im indischen Unionsstaat Bihar sind am Sonntag zwölf Menschen ums Leben gekommen ...

  • AEG: Tausende Arbeitsplatze sind in Gefahr

    Frankfurt (Main) (ADN). Mehrere tausend Arbeitsplätze des Elektrokonzerns AEG sind durch die am Freitag von USA-Präsident Reagan' verfügte Erweiterung der USA-y Boykottmaßnahmen gegen die So-' wjetumion gefährdet. Wie ein Presse-' Sprecher des Konzerns in Frankfurt (Main) mitteilte, seien davon besonders das Tochterunternehmen AEG- Kanis und seine Zulieferbetriebe' in erheblichem Umfang betroffen ...

  • Japan hält an Vereinbarungen mit der Sowjetunion fest

    Tokio (ADN). Der Leiter des japanischen Kabinettssekretariats, Staatsminister Kiichi Miyazawa, hat erklärt, seine Regierung werde dem gemeinsam mit der Privatwirtschaft betriebenen Projekt des Aufschlusses eines öl- und Gasfeldes vor Sachalin die notwendige Hilfe gewähren, um es ungeachtet der USA-Sanktionen gegen die UdSSR Zu vollenden ...

  • Bedenken gegen Wirtschaftssanktionen

    ■ viiiih Mwi

    New York (ADN). Bedenken gegen den Einsatz von Wirtschaftssanktionen als Waffe gegen die Sowjetunion und andere sozialistische Länder hat der Bundeskanzler der BRD, Helmut Schmidt, in einem Interview des USA-Nachrichtenmagazins „Newsweek" geäußert. Er werde derartigen Handelsbeschränkungen nicht ohne weiteres zustimmen, betonte der Kanzler ...

  • Gelsenkirchen droht der wirtschaftliche Kollaps

    Gelsenkirchen (ADN). Der BRD-Stadt Gelsenkirchen droht ein wirtschaftlicher Kollaps. Diese Ansicht vertrat Oberstadtdirektor Professor Meyer in einem Presseih'tierview. .Qlbwöhl' Gelsfenkirchen mit einer]'Arbeitslosigkeit'"von 11,2 Prozent „schon heute .Spitze1 in Nordrhein-Westfalen" sei, drohe sich die Situation weiter zu verschärfen, da in der Stadt angesiedelte Großunternehmen Massenentlassungen vornehmen ...

  • Mehr Spezialfrachter in UdSSR-Handelsflotte

    Moskau (ADN). Der Anteil der spezialisierten Frachtschiffe an der' Handelsflotte wird im Planiinft bis 1985 um 250 Frachftff&ner GesamttotfHSge^vrJrf 3$™MiHionen tonnen' vergrößert'. Das teilte der Minister der Hochseeschiffahrt der UdSSR, Timofej Gushenko, am Montag auf einer Pressekonferenz in Moskau mit ...

  • Wir profitieren vom Handel ebenso wie unsere Partner

    Bonn (ADN). Die Bedeutung des Handels mit sozialistischen Ländern hat der Chef der Salzgitter AG. Ernst Pieper, unterstrichen. In einem Presseinterview sprach sich Pieper gegen jede Einschränkung des Osthandels aus und erklärte: .Wenn'im Ost-West-Handel gar nichts mehr' liefe, würde das uns viele tausend Arbeitsplätze kosten ...

  • Schritte gegen Regime in El Salvador verlangt

    Genf (ADN). Das Komitee der Gewerkschaftseinheit El Salvadors — das die vier größten Gewerkschaftsverbände des Landes vereint — hat die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) aufgefordert, Schritte gegen das in diesem mittelamerikanischen Land herrschende Terrorregime zu unternehmen. Auf einer am Montag vor der 68 ...

  • 1800 Kinderferienlager der CSSR-Ge werkschaften

    ,;;sPra* (ADN). Hunderttausende .tschechoslowakische Schulkinder werden ihren Feriensommer in Zeltstädten und Bungalow-Dörfern, Berghütten und Betriebsheimen verleben können. Das ist vor allem Verdienst der Gewerkschaftelt, die 1800 Sommerferienlager für etwa 400 000 Jungen und Mädchen eingerichtet haben ...

  • ,rZenit"-Ausstellung in Ostrava beendet

    Ostrava (ADN). Die 6. Ausstellung der jungen Erfinder, Neuerer und Rationalisatoren der CSSR, „Zenit", schloß am Sonntag nach zweiwöchiger Dauer in Ostrava ihre Pforten. Mit 2058 Exponaten bot die 82er Leistungsschau-die über 100 000 Besucher zählte',1 den bisher umfassendsten Überblick über die Ergebnisse jugendlichen Schöpfertums' im Lande ...

  • In der BRD eine halbe

    Million Arbeitslose mehr als im Sommer 1981

    Bonn <ADN). Die Arbeitslosigkeit in der BRD wird einem DPA-Bericht vom Montag zufolge auch zu Beginn des Sommers unverändert hoch bleiben. Die Nachrichtenagentur verweist darauf, daß gegenüber den Monaten Mai/Juni von 1981 die Zahl der Arbeitslosen um über 500 000 angestiegen ist: <

  • Kinderspielplatz als Folterstätte

    Helsinki (ADN). Die finnische Zeitung „Vasablädet" veröffentlichte am Montag einen Augenzeugenbericht über grausige Mißhandlungen in der von israelischen' Truppen besetzten libanesischen Hafenstadt Saida. Der in einem dortigen Krankenhaus tätige belgische Arzt Francis Catty

  • Was sonst noch passierte

    Ein Kalb mit einem Hundekopf wurde vor einigen Tagen in der ostfranzösischen Ortschaft Gras (Departement Doubs) geboren. Da außerdem vier Ohren - zwei gewöhnliche und zwei eines Jagdhundes - vorhanden waren, behaupten Spezialisten laut AFP: Die Kuh ging fremd.

  • Brandstifter in Tu rinet Kinos

    Rom. Eine Serie von Brandstiftungen versetzt gegenwärtig die Kinobesitzer Turins in Aufruhr. Innerhalb einer Woche war in drei Kinos der Großstadt Feuer gelegt worden, zuletzt am Sonntag im „Astor", wo ein Sachschaden von 20 Millionen Lire entstand.

  • Drogenhändler geschnappt

    Madrid. Gin* internationale Bande von Rauschgifthändlern ist in der nordspanischen Stadt Santander ausgehoben worden. In ihrem Hotelquartier konnte Kokain im Werte von umgerechnet etwa 4,5 Millionen Mark beschlagnahmt werden.

  • Kleiderfabrik niedergebrannt

    Bonn. Durch ein Großfeuer, dessen- Ursadie noch nicht geklärt ist, wurde in' der Nacht zum Montag in Hessisch-Lichtenau (BRD) eine Bekleidungsfabnik völlig zerstört. Der Sachschaden beträgt über zehn Millionen Mark..

  • Mosaik

    .i. Steigende Arbeitslosigkeit Helsinki. Die Zahl der Arbeitslosen in Finnland hat sich innerhalb der vergangenen zwölf Monate um 35 000 auf 121 000 erhöht. Das gab das finnische Arbeitsministerium bekannt.;

  • Bär tötete 38 Schafe

    Belgrad. Ein Bär drang tn einem südostjugoslawischen Bergdorf nahe dem Prespa-See in einen Schafstall ein und tötete 38 Tiere.

Seite 6
  • Gelehrte fordern Stopp für C-Waffen

    Expertengespräch in Wien: Binärwaffenkonzept der USA erschwert die Verhandlungen

    Von unserem Korrespondenten Hellmuth Leonhardt, Wien „Zur Bedrohung durch. Nuklearwaffen kommt nun auch — und gerade wieder für Europa — die Bedrohung durch chemische Kampfstoffe", hieß es in"' dem Schreiben, mit dem das Wiener Internationale Institut für den Frieden unlängst zu einem internationalen Expertengespräch über chemische Waffen einlud ...

  • 60 Jahre UdSSR Über die Hälfte der Sowjetbürger lebt in der RSFSR

    Die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik, gegründet am 7. II. 1917, hat ein Territorium von 17 075 400 Quadratkilometern und eine Bevölkerung von 140 Millionen. Hauptstadt: Moskau. Die größte Sowjetrepublik nimmt auf zwei Kontinenter* mehr als drei Viertel des Staatsgebiets der UdSSR eirv ...

  • Steinheben und„Sukalki"-Kochen

    Wettbewerbe ganz besonderer Art genießen große Popularität in Spaniens Norden

    Von Siegfried König, Madrid Ein Muskelpaket von gut und gern zwei Zentnern tritt vor die aufgeregte Menschenmenge, angetan mit einem gepolsterten weißen Wams, einer schwarzen Leibbinde und Knie- und Ellenbogenschützern. Vor ihm liegt ein zweieinhalb Zentner schwerer Stein. Der Mann konzentriert sich, kauert nieder, packt den Stein und wuchtet ihn stöhnend zuerst auf die Oberschenkel und schließlich auf die Schulter ...

  • Erfolge einer weniger entwickelten Region

    Überdurchschnittliche Zuwachsraten erzielten die Werktätigen der Sozialistischen Republik Bosnien-Herzegowina. Pro Jahr vergrößerte sich das Nationaleinkommen, hier um 6,5, die Industrieproduktion um 7,6 und die landwirtschaftliche Erzeugung um 2,7 Prozent. Das übertrifft die Ergebnisse der vorangegangenen drei Planperioden ...

  • Zitiert

    Israels Libanon-Aggression ist mit den USA abgestimmt

    Zu den politischen Zielen, die der Imperiolismus mit der israelischen Aggression gegen Libanon verfolgt, schreibt die Kairoer Zeitung „Akhbar el Yom": „Es ist naiv zu glauben, daß die USA-Regierung angesichts der engen Bindungen zu Israel von dem Invasionsplan vorher nichts gewußt hat. Man kann sogar darauf verweisen, daß diese Invasion ...

  • Originelle Beiträge der Bezirke und Kreise

    Mit unerschöpflichem Ideenreichtum hatten die Bezirke, Kreise und Gruppen der Partei wieder originelle Beiträge aus ihren Regional- und Arbeitsbereichen gestaltet. In vielen Freizeitstunden oder auch während unbezahlter Urlaube haben DKP- Genossen, viele mit der gesamten Familie, während der letzten ...

  • Musterstatut für die Cooperativas

    Die Konsumgenossenschaften der Volksrepublik Mocambique versorgen bereits jeden fünften Einwohner des Landes. Wie der Nationaldirektor der Koordinierungskomrnission der Konsumgenossenschaften, Jose Meque, dieser Tage mi.tteiiterljst die,;z*hl, der Genossenschäftsmitglieder,.auf, fast eine halbe Million angewachsen ...

  • Werk Josip Brox Titos ist d«r W«gw«Sser

    Nachdem sie ihre Bilanzen und Probleme erörtert hätten, stellten sich die einzelnen regionalen Parteiorganisationen weitreichende Aufgaben und verabschiedeten Resolutionen, die eine wichtige Grundlage für die Beratungen des bevorstehendeKasiefc&arcsH» rums der iugoslawIsChen Kommunisten bilden. So ...

  • Die Südgobi hat Stauanlagen für Gletscherwasser

    Bisher sind 400 Hektar Anbauflächen bewässert

    Von Ullrich Schur, Ulan-Bator Sechs Anlagen für die Bewässerung von weiteren 70 Hektar Wüste sind die neuesten Projekte des mongolischen Wüstentoezirkes in- der Südgobi. Hier, in der Ebene nahe dem Bezirkszentrum Dalansadgad sind tiefe Einschnitte ein ' untrügliches. Zeichen dafür, daß manchmal reißende Bergbäche aus den Altaiausläufern ihren Weg in die spärlich bewachsene Halbwüste finden ...

  • Auf 20 Bühnen vielfältige Kulturprogramme

    Die offiziellen Medien reduzierten in ihrer antikommunistischen Schweigekampagne das große Volksfest zu einem „Verkehrsstau am Wedau-Park". Doch sie konnten nicht verhindern, daß Hunderttausende Arbeiter aus dem Ruhrgebiet mit den Kommunisten ins Gespräch kamen. Den Programmablauf im weiträumigen Duisburger ...

  • Brüssel nicht mehr Millionenstadt

    Belgien: Ergebnisse einer Volkszählung veröffentlicht

    Korrespondent aus Brüssel Die Einwohnerzahl Belgiens hat sich seit 1970 von 9,660 Millionen auf 9,848 Millionen im Jahre 1981 erhöht. Das geht aus den Ergebnissen einer Volkszählung vom vergangenen Jahr hervojj. Der Bevölkerungszuwachs, de| in den ersten beiden Nachkriegsjahrzehnten noch 0,6 Prozent jährlich betrug, hat sich indessen in den letzten zehn Jahren auf 0,2 Prozent pro Jahr verlangsamt ...

  • Führende Rolle der Partei bekräftigt

    Nachdrücklich wurde in allen Vorbereitungsphasen des XII. Parteitages die führende Rolle des BdKJ bei ,der Stabilisierung der Wirtschaft, bei der weiteren Ausgestaltung des gesellschaftlichen Systems bekräftigt. Auf dem Parteitag des BdK Serbiens hieß es dazu, daß die entscheidende Voraussetzung, dafür die ideologische Einheit des Bundes der Kommunisten Sei ...

  • Bund "der Kommunisten vor seinem XII« Parteitag

    Delegierte des BdKJ beraten über Ziele und Aufgaben der Entwicklung Jugoslawiens

    Von unserem Korrespondenten Günter Caschub«, Belgrad Am kommenden Wochenende beginnt in Belgrad der XII. Parteitag des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens (BdKJ). Das gegenwärtig bedeutendste gesellschaftliche Ereignis für die SFRJ ist in allen Teijen des Landes lange und intensiv vorbereitet worden ...

  • Volksfest des Friedens mitten im Ruhrgebiet

    Eine halbe Million Gäste der DKP-Zeitung „Unsere Zeit**

    Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto Es gibt kein anderes politisches Volksfest in der BRD, das fast eine halbe Million Menschen aus allen Schichten zusammenführt, wie das Pressefest des DKP-Organs „Unsere Zeit". Am vergangenen Wochenende erwies es sich im Ruhrgebiet erneut als eine politische ...

Seite 7
  • Österreicher nutzten Möglichkeiten besser

    ^Bk ^at Vorarbeit zu beiden Toren durch eingewechselten Welzl

    Algerien: Cerbah; Merzekane, Guendouz, Kourichi, Mansouri, Fergani, Dahleb (77. Tlemcani), Belloumi (66. Bensaoula), Zidane, Assad, Madjer. Österreich: Koncilia; Krauß, Obermayer, Pezzey, Degeorgi, Hattenberger, Prohaska (81. Weber), Hintermaier, Baumeister (46. Welzl), Schachner, Krankl. Schiedsrichter: Boskovic (Australien) ...

  • Jubiläums-Rundfahrt begann mit Prolagsieg für Drogan

    30. DDR-Radrundfahrt wurde in Erfurt gestartet

    Von unserem Berichterstatter Horst Schielelbein 48 Stunden nach der „Tribüne" - Bercpreisprüfung versammelte sich die Spitzenklasse unserer Straßenfahrer zur* 30. DDR-Radrundfahrt, die am Montagabend auf dem Erfurter Juri-Gagarin- ' Ring mit einem 2,4-km-Prolog begann. In der 89 Namen aufweisenden Startliste ...

  • MZ-Fahrer festigten in Bergamo EM-Positionen

    Beim 3. Lauf zur Europameisterschaft im Motorgeländesport im italienischen Clusone in der Nähe von Bergamo festigten die MZ-Fahrer Harald Sturm in der Klasse bis 250 cm3 und Jens' Scheffler in der Klasse bis 500 cm3 ihre zweiten Ränge in der, Gesamtwertung. Harald Sturm kam am ersten Fahrtag hinter den Italienern Marioni (KTM), Brissoni (Husqvama) und' Grittä (SWM) auf den vierten Platz, während er am zweiten Tag nur Marioni den Vortritt, lassen mußte ...

  • Olson und Ripley mit dem Stab über 5.72 m

    Die Leichtathleten der USA - am 9. und 10. Juli in Karl-Marx- Stadrt Länderkampfgegner der DDR — warteten auch am letzten Tag ihner Landesmeisterschaften in Knoxvillet, mit mehreren herausragenden Ergebnissen auf. Die Stabhochspringer '> Billy Olson und Dan Ripley überquerten beide die Landesrekordhöhe von 5,72 m und wurden gemeinsam Titelträger ...

  • Nötigen

    Jerzy Kowol (Polen) gewann beim Kusocinski-Merrtorial in Warschau den Gedenklauf über 5000 m in 13:57,77. Für einen DDR-Sieg sorgte Mathias Schmidt mit 20,64 m im Kugelstoßen. , Dresdner Dynatno-Orientierunfflauf „Rund um, den Kahleberg" in Altenberg: Männer: 1. Leibinger (ASG Vorwärts, Marienberg), Frauen: 1 ...

  • Remisspezialisten trennten sich 1:1

    Nordirländ: Jennings; J. Nicholl, C. Nicholl, McClelland, Donaghy, McCreery, M. O'Neill (77. Healy), Armstrong, Mcllroy, Hamilton, Whiteside (65. Brotherstone). Honduras: Arzu; Gutierrez, Costly, Villegas, Cruz, Maradiaga, Yearwood, Zelaya, Figueroa, Morales (58. Laing), Betancourt. Schiedsrichter: Zhan Tan Sung (Hongkong) ...

  • Meinungen

    Georg Schmidt, Trainer Österreichs: Unsere Rechnung ist voll aufgegangen: zwei Spiele - vier Punkte. Die nervliche Belastung war' groß. Entscheidend für unseren Sieg War wohl auch, daß die Algerier sehr stark abbauten. Doch wähnen wir uns noch nicht weiter, denn noch ist vieles möglich. Mahiedine Khalef, Trainer Algeriens: Uns fehlte heute das Glück zum Sieg, Wenn Madjer in der 32 ...

  • Franzosen wahrten Finalrundenchance

    Frankreich: Ettori; Amoros, Tresor, Janvion (ab 60. Lopez), Bossis, Genghini, Platini (81. Girard), Giresse, Soler, Lacombe, Six. ' Kuweit: Al-Tarabulsi; Naitn Mubarak, Ma'Yoof, Mahboub Mubarak, AI-Mubarak (76. Al-Shemmari), Al- Houti, Al-Buloushi, Ahmed (46. Marzouq), Al-Anbari, Sultan Yacoub, Al-Dakhil ...

  • e FRANKREICH-KUWEIT 4:1 Bliheriie Spiele: England gegen Frankreich 3:1, CSSR-Kuweit 1:1, EnglancHCSSR 2:0.

    England 2 5:1 4:0 Frankreich 2 5:4 2:2 CSSR ' " 2 1:3 1:3 Kuweit 2 2:5 1:3 Restliche Spiele: Frankreich gegen CSSR (Donnerstag in Valladolid), Englgod->Kuweit (Freitag in Bilbao).« Montag, 21 Uhr GRUPPE 5, in Saragossa

  • Heute spielen

    • Gruppe 1: Peru-Polen (17.15 Uhr in LoCoruna/2. Fernsehen 18.15 Uhr). • Gruppe 3: Belgien-Ungarn 21.00 Uhr In Elche/1. Fernsehen 20.45 UhriL • Gruppe 6: UdSSR-Schottland (21 Uhr in Malaga/1. Farnsehen 20.45 Uhr).

  • Streiflichter

    DIE LEITUNG des Gefängnisses von Pamplona stellte für die Häftlinge einen Fernseher auf und schneidet die WM-Begegnungen auf Videoband mit, um die beliebtesten Spiele wiederholt zeigen zu können.

  • BRD , 2 5:3 2:2

    Algerien 2 2:3 2:2 Chiles 2 1:5 0:4 Restliche Spiele: Algerien-Chile (Donnerstag in Oviedo), BRD gegen Osterreich (Freitag in Gijon). Montag, 17.15 Uhr

  • Jeweils viermal 0:0, 1:1, 4:1

    Viermal: • > 0:0, 1:1, 4:1 Dreimal: 1:0, 2:1 Zweimalt2ii' «■|j.u.'>,i..'jUju ,j, EinmahB ■«•• 3*i' 3:1,' 5:2, M:l

  • Bisherice Ergebnisse: BRD gegen Algerien 1:2, Chile-Österreidi 0:1, BRD-Chile 4:1.

    Osterreich 2 3:0 4:0

Seite 8
  • Energieeinsatz — so rationell wie möglich

    Abgeordnete beschlossen Programm für die nächsten Jahre

    Von Reiner Franz Begriffe wie Kilowattstunden, Terrajoule und Tonnen kehrten auf der Stadtbezirksversammlung Berlin-Marzahn am vergangenen Sonnabend immer wieder. Denn die Abgeordneten erörterten ein volkswirtschaftliches Problem, das bedeutend und aktuell zugleich ist: rationeller und sparsamer Energieeinsatz ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1: 7.55 English for you; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; J0.00 Fußball-Weltmeisterschaft 1982 — Berichte von den Spielen Algerien-Österreich, Frankreich—Kuweit; 12.00 Der schwarze Kanal; 12.20 Nachrichten; 14.35 English for you; 15.05 Wir sprechen Russisch; 15,55 Programmvorschau; 16 ...

  • „Abendkraniche"in der Puschkinallee

    Enge Zusammenarbeit zwischen Jugendklub „Pablo Neruda" und Kreiskulturhaus Treptow

    Einsam und verlassen - liegt der „Kahn" an der Treptower Insel der Jugend vor Anker. Vor Jahren hatten ihn- pfiffige junge Leute zum Domizil des ' Jugend^ klubs „Pablo Neruda" ausgebaut. Jetzt wartet der ausgediente Schlepper auf seine Generalüberholung in einer Werft, damit er wieder seetüchtig' wird ...

  • Kinderabteilung öffnete in einer Weißenseer Poliklinik

    Erster Bauabschnitt in der Reichenberger Straße übergeben

    , Als erster Abschnitt der neuen Poliklinik Reichenberger Straße im Stadtbezirk* Weißensee wurde die kinderirztliche Abteilung eröffnet. Zwei Ärztinnen nahmen dort die medizinische Betreuung der jüngsten Einwohner des Neubaugebietes Hohenschönhausen I auf. Ein, weiterer pädiatrischer Arbeitsplatz wird nach der für Mitte Juli geplanten Eröffnung der gesamten Poliklinik hinzukommen ...

  • Es dämmerte noch nach Mittemacht

    Wir haben alle eine sehr kurze Nacht hinter uns — nein, nicht wegen der Fußballübertragungen ... Gestern war der längste Tag des Jahres. Uns Berlinern schien die Sonne - wenn auch teilweise nur durch die Wolken - 16 Stunden und 50 Minuten, von 4.43 Uhr bis 21.33 Uhr. Noch um Mitternacht hielt die astronomische Dämmerung an, bis unser Zentralgestirn 18 Grad unter dem Horizont stand ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19 bis 23 Uhr: „Tannhäuser""*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.15 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach"***); Metropol-Theater (2 07 17 39), 20 Uhr: Konzert BSO C 8**); Probebühne 20 Uhr: „Von Tisch und Bett"**); Deut, sches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Blaue Pferde auf rotem Gras"***); Probebühne 19 ...

  • Lotfo-Tofo-Quoten

    25. »Spielwoche 6 aus 49.(1. Ziehung): Sechser mit 220 550 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit 165 400 Mark; Fünfer mit je 3802 Mark; Vierer mit je 58 Mark; Dreier mit je 3,50 Mark. 6 aus 49 <2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 153 900 Mark; Fünfer mit je 4663 Mark; Vierer mit je 66 Mark; Dreier mit je 7 Mark ...

  • Die kurze Nachricht

    WARTUNGSARBEITEN BE-

    THEATERPLASTIK. Die TiP- Galerie im Palast der Republik zeigt ab morgen in einer Ausstellung des Künstlers Eddie Fischer die Herstellung einer Thea-, terplastlk von der Ideenskizze über die Bauzeichnung bis zum fertigen Modell. Die Exposition' ist noch bis zum 19. September, geöffnet. r.1 GEFLÜGELZUCHT ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrint Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscnedcamt Berlin, Konto-Nr. 7119-90-55509. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz l, Telefon: 5 (5 24 71/27 77/21 77 ...

  • Auftakt für Abschluß eines Jugendanrechts

    Mit einer vielseitigen Informationsveranstaltung wird am 29. Juni im Metropol-Theater der Auftakt für den Jugendanrechtsabschluß für die Spielzeit 1982/83 gegeben. Bereits ab 15.30 OJhr erwarten die einzelnen Berliner Bühnen und der Zentrale Besucherdienst ihre Gäste. Vorbereitet sind die verschiedenartigsten Darbietungen, ein großes Wissenstoto, Spielrunden sowie Buch- und Plakatverkauf ...

  • Zentrales Sportfest der Konsumgenossenschaff

    über 2000 Besucher nahmen am Sonntag am 7. Zentralen Sportfest der Konsutn'gehö^sehschaft Berlin auf, der Sportanlage Buschallee in Berlin-Weißensee teil. Nach dem Eröffungsmeilenlauf hatte jeder Sportfestteilnehmer die Möglichkeit, sich an der Massengymnastik, am 60-m-Lauf, Schlagballweitwurf, Kugelstoßen, Schießen oder an den Mannschaftswettbewerben ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Ein Tiefausläufer verlagert sich von Frankreich nach Mitteleuropa, So ist es tagsüber vorherrschend" wolkig, und gelegentlich tritt Niederschlag auf, der im Mittelgebirgsraum auch gewittrig sein kann. Bei schwachem Wind aus unterschiedlichen .Richtungen Hegen die Höchsttemperaturen zwischen 17 und 22 Grad, im Süden noch örtlich darüber ...

  • Künstler aus Prag stellen in Treptow aus

    •jrMalerei und Grafik von sieben Prager Künstlern zeigt das „Studio Bildende Kunst" in Berlin- Treptow, Baumschulenstraße 78, in einer Ausstellung, die noch bis zum 9. Juli zu sehen ist. Die Künstler gestalteten in unterschiedlichen Techniken Landschaften ihrer Heimat und stellen den Industriebezirk Prag 9 vor ...

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Fußball-Weltmeisterschaft 1982 — Berichte von den Spielen Polen—Peru, Belgien-Ungarn, UdSSR-Schottland; 12.00 Visite; 12.25 Nachrichten; 12.45 English for you. Fernsehen 2: 9.55 Siehste; 10.00 Nachrichten, 10.05 Alle Mann an Bord; 10 ...

  • Bautransporte auf dem Wasser und per Schiene

    Baukies aus Eisenhüttenstadt erreicht den VEB Betonwerke des Wohnungsbaukombinates in der Grünauer Straße auf dem Wasserweg. Täqlich*verläßt ein Zug mit Deckenelementen für den Wohnungsbau in Marzahn das Werk ' Fotos: ND/Winkler

Seite
Die Kurze Nachricht Erzeugnisse über den Plan Ziel des ganzen Kollektivs Abgeordnete erörterten Ausbildung von Ingenieuren Blindenverband der DDR begann seinen VII. Kongreß Neue Raketenüberfälle Israels auf Westbeirut Unternehmen in den USA gegen Reagans Sanktionen Über 300 Menschen am Rio Sumpul ermordet Libanon: „Komitee zur nationalen Rettung" gebildet Ruf zum allgemeinen Verzicht auf Ersteinsatz von Kernwaffen Österreich nach 2:0 über Algerien ungeschlagen Pionierleiter aus Dresden berieten Normalisierung in Kubas Überschwemmungsgebiet Fliegende Ambulatorien in Tschuktschen-Tundra Schritte gegen Pretoria verlangt Beileidstelegramm zu Grubenunglück Willkür Tel Avivs im Golan-Gebiet Europäische Katholiken: Unterstützung für Raketenmoratorium Berliner Konferenz an UNO Gleisbremsen mit Radarsteuerung Botschaft von Fidel Castro an Präsident Syriens UdSSR-Botschaft von Artillerie Israels beschädigt Ohne Sicherheit Mengistu auf Plenum Kardiologie-Kongrefi Massenentlassungen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen