9. Dez.

Ausgabe vom 14.06.1982

Seite 1
  • Dank und hohe Anerkennung der Gesellschaft für unsere Pädagogen

    Willi Stoph würdigte beim Empfang des Staatsrates Leistungen der Volksbildung der DDR Margot Honecker verlieh Auszeichnungen auf der Festveranstaltung des Ministerrates

    Berlin (ND). Der Tat des Lehrers 1982, der am Sonnabend in Städten und Dörfern der DDR begangen wurde, war von der Kroßen gesellschaftlichen Anerkennung für die Leistungen der PXdagogen geprägt. Den Höhepunkt bildete in Berlin ein festlicher Empfang, zu dem der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, geladen hatte ...

  • Hunderttausende feierten mit dem HD im Volkspark Friedrhhshain

    24. Pressefest im Zeichen der Lebensfreude und der kämpferischen Solidarität 4000 Berufs- und Volkskünstler gestalteten ein vielfältiges, mitreißendes Programm

    Berlin (ND). Hunderttausende waren am Wochenende in den Berliner Volkspark Friedrichshain gekommen, um mit dem „Neuen Deutschland" das 24. Pressefest zu feiern. Auch in diesem Jahr stand das traditionsreiche Volksfest ganz im Zeichen der vertrauensvollen Verbundenheil der Leser mit ihrer Zeitung, dci Werktätigen mit der Politik der SED ...

  • 1,5 Millionen Amerikaner demonstrierten gegen Washingtons Hochrüstung

    • Teilnehmer folgten Aufruf von 200 Organisationen • Machtvoller Appell: Zwingen wir die Regierung, ihre wahnwitzigen Vorhaben zu begraben • Abgesandte von allen Kontinenten marschierten mit

    New York (ADN). 1,5 Millionen Amerikaner demonstrierten am Sonnabend in New York mit der größten Friedensmanifestation in der Geschichte der Vereinigten Staaten sowie in anderen Städten gegen den Hochrüstungskurs der USA-Regierung, für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen. In ihren Reihen marschierten Abgesandte der Friedensbewegungen aus Europa, Kanada, Japan, Australien und Neuseeland ...

  • Fußball-WM eröffnet

    Belgien bezwang Titelverteidiger Argentinien mit 1:0

    FUSSBALL. Am Sonntagabend wurde in Barcelona die 12. Fußballweltmeisterschaft eröffnet. Ein festliches Zeremoniell war der Auftakt für die insgesamt 52 Spiele. Einer Parade mit den Fahnen der 147 Mitgliedsverbände des Fußball- Weltverbandes FIFA folgte ein von 2500 jungen Sportlern auf der Spielfläche gestaltetes Bild der Friedenstaube Picassos ...

  • Israelische Aggressoren wüten weiter mit Tod und Zerstörung

    Außenbezirke Beiruts unter Beschüß / Invasoren errichten Besatzerregime in Südlibanon Flächenbombardements forderten zahlreiche Opfer / 600 000 Menschen obdachlos

    Beirut/Tel Aviv (ADN) Die israelischen Aggressoren wüteten auch am Wochenende mft Tod und Zerstörung in Libanon. An beiden Tagen wurden vor allem südliche Außenbezirke Beiruts unter mörderischen Beschüß genommen. Die Flächenbombardements forderten unter der Bevölkerung mehrere hundert Opfer, da der Aggressor auch Kugel- und Splitterbomben einsetzte ...

  • UNO-Sonderfagung in New York fortgesetzt

    New York (ADN). Als ersten Schritt auf dem Wege zu einem völligen Verbot des Einsatzes von Kernwaffen befürworte Indien das Einfrieren aller gegenwärtig vorhandenen Kernwaffenarsenale. Das erklärte der indische Außenminister Narashima Rao auf der 2. UNO-Sondertagung für Abrüstung. Er forderte im Namen seiner Regierung die unverzügliche Aussetzung aller Kernwaffenversuche ...

  • Beileid der DDR an Saudi-Arabien

    Telegramm Erich Honeckers zum Ableben von König Khaled Berlin (AiDN). Zum Ableben des Staatsoberhauptes von Saudi-Arabien, König Khaled ben Abdul Aziz, übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, dem neuernannten König Saudi-Arabiens, Fahd ben Abdul Aziz, ein Beileidstelegramm ...

  • Dresden: Gäste aus Grenada in der Gemäldegalerie

    Maurice Bishop besichtigte Kunstschätze der Elbestadt Dresden (ADN). Der' Vorsitzende des Politbüros des Zentral* komitees der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsident der Revolutionären Volksregierung Grenadas, Maurice Bishop, und die von ihm geleitete Delegation weilten am Wochenende im Bezirk Dresden ...

  • Kur* berichtet

    Friedensresolution

    Genf. Auf einer zweitägigen Konferenz der Partei der Arbeit der Schweiz in Genf verabschiedeten die 150 Delegierten eine Resolution, in der die Friedenssicherung als wichtigste Aufgabe bezeichnet wird.

  • Bildung statt Bomben!

    Marburg. Gegen die drastischen Kürzungen im Bildungswesen der BRD zugunsten der NATO-Hochrüstung sprachen sich in Marburg führende Vertreter des Bundes Demokratischer Wissenschaftler (BDWi) aus.

  • Marsch gegen Rüstung

    Helsinki. Mit einer Manifestation von 50 000 für Frieden und Abrüstung beging der Zentralverband der Finnischen Arbeitergewerkschaften (SAK) am Wochenende in Helsinki sein 75jähriges Jubiläum.

Seite 2
  • Mehr Transporte auf Schienenwegen

    Festveranstaltung zum Tag des Eisenbahners in Erfurt / 30 Werktätige ausgezeichnet

    , Erfurt (ND). Sechs Millionen Reisende und 3,2 Millionen Tonnen Güter wurden von den Eisenbahnern der Republik bis Ende Mai mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres befördert. Diese Leistung würdigte am Sonnabend der Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, auf einer zentralen Festveranstaltung zum diesjährigen „Tag des Eisenbahners" in der Erfurter Thüringenhalle ...

  • Mit Pferd und Technik im Forst

    Arbeiter und Tausende Helfer in Suhler Wäldern / 650 000 Kubikmeter aufbereitet

    Von den mehr als vier Millionen Kubikmeter Schadholz, die Ende vorigen Jahres in den Wäldern des Bezirkes Suhl durch Schneelasten brachen — eine Menge, die dem fünffachen sonst üblichen Jahreseinschlag entspricht —, waren nach der ersten Junidekade rund 650 000 Kubikmeter aufgearbeitet. Das entsprach über 43 Prozent des Jahresplanes ...

  • Aggressoren wüten weiter mit Tod und Zerstörung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die Führung der Gemeinsamen Streitkräfte der Nationalbewegung und der palästinensischen Revolution hatte allen Einheiten befohlen, ab Sonnabend 21.00 Uhr das Feuer einzustellen. Doch Israel gab bereits in der Nacht den Befehl an die Luftwaffe, neue Angriffe mit Leuchtbomben gegen den südlichen Stadtrand von Beirut zu fliegen ...

  • Ruf von Seelower Hohen: Weg mit NATO-Raketenbeschluß!

    Jugendliche aus acht Ländern bekräftigten Friedenswillen

    Seelow (ADN). Die 1200 Teilnehmer des dritten internationalen Treffens der Freundschaft zwischen FDJ-Mdtgliedern und jungen ausländischen Werktätigen, die in der DDR arbeiten, schlössen sich am Sonntag während eines Meetings in der Gedenkstätte der Befreiung auf den Seelower Höhen den weltweiten Forderungen • nach Frieden und Abrüstung an ...

  • Dank allen Helfern beim ND-Presse fest

    Zum guten Gelingen des Pressefestes 1982 trugen mit viel Einfallsreichtum und Können bei: Ensembles und Volkskunstgruppen, Künstler und Mitarbeiter der Konzert- und Gastspieldirektion, Künstler und Artisten aus befreundeten sozialistischen Staaten, Schriftsteller, unsere Kollegen von der „Prawda", Patrioten ...

  • DDR solidarisch mit dem tapferen Volk von Grenada

    Zum offiziellen Besuch Maurice Bishops

    Nur wenig mehr als drei Jahre sind vergangen, seit Grenadas tapferes Volk aus eigener Kraft ein verhaßtes, reaktionäres Regime davonjagte und mit seiner Volksrevolution den Schlußstrich unter eine Vergangenheit zog, die durch Ausbeutung, Unterdrückung und Unwissenheit gekennzeichnet war. In der DDR hat Grenada, das eine neue soziale Ordnung aufbaut, einen zuverlässigen Freund und Verbündeten ...

  • Hunderttausende feierten mit dem ND

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Krogius. Zu herzlichen Begegnungen kam es auch beim Schriftstellerbasar und Lm Soli- -xlaritätszentrum. Am Buchbasar waren an beiden Tagen die Autogramme der Schriftsteller heiß begehrt, hier signierten Horst Bastian, Elfriede Brüning, Günter Cwojdrak, Ottokar Domma, Egbert Freyer, Günter Görlich, Susanne Günther, Uwe Kant, Gisela Karau, Rainer Kerndl, Jan Koplowitz, Helmut Sakowski, »Heinz Senkbeil, Rudi Strahl, Hans Weber, Benito Wogatzki und Hedda Zinner ...

  • Aktiven Beitrag zur Abrüstung leisten!

    Düsseldorf (ADN). Angesichts der Gefahr eines weltweiten atomaren Krieges ist es „eine gewerkschaftliche Hauptaufgabe, einen aktiven Beitrag zur Sicherung des Friedens, zur Unterstützung der Abrüstung und zur Fortsetzung der Entspannungspolitik zu leisten". Das stellten Delegationen des Zentralvorstandes ...

  • FDJ-Zenfralrat ehrte verdienstvolle Lehrer

    Berlin (ND). Auf einer Festveranstaltung zum Tag des Lehrers verlieh der Zentralrat der FDJ am Sonntag in Berlin die Artur- Becker-iMedaille in Gold und weitere hohe Auszeichnungen an 136 Lehrer und Erzieher, Werktätige aus Betrieben und Institutionen sowie sowjetische Pädagogen. In ihrer Ansprache würdigte ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Herta Noeppert Zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossin Herta Noeppert in Berlin die herzlichsten Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es: «Mehr als fünf Jahrzehnte Deines Lebens sind eng mit dem Kampf der revolutionären Arbeiterbewt' gung verbunden. Als Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes ■" DeutschIa nds urief" ■ aVefi Partei der Arbeiterklasse kämpftest Du gegen kapitalistische Ausbeutung und imperialistischen Krieg, für Frieden und Sozialismus ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    Manfred Bachmann, am Zwinger herzlich willkommen geheißen. Im Verlaufe des Rundganges erläuterte die Direktorin dieses Museums, Frau Dr: Anneliese Mayer-Meintschel, den Gästen die Geschichte der Galerie, die Rettung ihrer Kunstwerke durch die Sowjetarmee im zweiten Weltkrieg und berühmte Gemälde Canalettos, Dürers und Cranachs ...

  • Millionen Amerikaner gegen Rüstungspolitik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gebungsteilnehmer: „Ja." Erneut ein einstimmiges „Ja" erscholl auf die Frage, ob es notwendig sei, die Regierung der USA zu entsprechenden Schritten zu zwingen. „Jetzt einfrieren", riefen sie immer von neuem. Zu den mehr als 60 Rednern der Manifestation gehörten der Kongreßabgeordnete Ted Weiss und der Gewerkschaftsführer Anthony Lutty, der Bischof Paul Moore und der Wissenschaftler Prof ...

  • Potsdam feierte mit der Märkischen Yolksstimme

    Potsdam (ND). Die Leser der „Märkischen Volksstimme" feierten am Wochenende am Park von Sanssouci das 28. Pressefest des Bezirksorgans Potsdam der SED. Berufs- und Volkskünstler boten ein vielfältiges Programm mit viel Musik, Humor, Artistik und Sport. Zu interessanten Gesprächen kam es mit Autoren der Zeitung, Korrespondenten und Fachleuten aus verschiedenen Bereichen ...

  • „Schafskälte" brachte Abkühlung und Regen

    Berlin (ADN). Merkliche Abkühlung brachte die zu dieser Jahreszeit oftmals auftretende „Schafskälte" am Wochenende. Nach einer rund drei Wochen währenden sommerlichen Hitzeperiode wurden als Höchsttemperaturen nicht mehr als 20 Grad gemessen. Verbreitet gingen heftige Regenschauer nieder, die vielfach von Gewittern begleitet wurden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Or. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Verdiente Lehrer des Volkes 1982

    Hans Bieber, Oberlehrer, Lehrer, 23. Oberschule „Erich Weinert" Erfurt; Elisabeth Chucher, Studienrat, Direktorin, Schule des Friedens Neurüppin; Horst Deuter, Studienrai Direktor, Oberschule Nachterstedt, Kreis Aschersleben; Harry Drechsler, Oberstudienrat, Hauptabteilungsleiter, Ministerium für Volksbildung: Bärbel Eck, Oberlehrer, Direktorin, Peter-Lamberz-Oberschule Bergfelde, Kreis Oranienburg; Dr ...

  • Pionierleistung für sozialistische Schule

    Wir aber nehmen mit vollem Recht in Anspruch, daß in unserem sozialistischen Staat und seiner Schule erstmals auf deutschem Boden die fortschrittlichen Ideen der großen Pädagogen der Vergangenheit ihre Verwirklichung gefunden haben. Wir haben die progressiven Traditionen, das Werk jener Pädagogen bewahrt ...

  • Hoher Bildungsstand, ein Ausdruck von sozialer Sicherheit

    Im hohen Stand der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen drückt sich die nur dem Sozialismus eigene soziale Sicherheit und Geborgenheit aus,, zeigt sich die Fürsorge unserer Partei und des sozialistischen Staates für das Wohl der Werktätigen. Unsere Pädagogen haben in der nun schon ...

  • Recht auf Bildung ist allen garantiert

    Im Sozialismus findet der Lehrer Erfüllung in seinem Beruf. Es liegt im Wesen unserer sozialistischen Gesellschaft, daß der Lehrer hohe Anerkennung und Wert-' Schätzung genießt. Wie grundlegend haben sich doch seine Stellung, die Wertung seiner Rolle und sein Platz in der Geschichte unseres Volkes mit ...

  • Den Kämpfen unserer Zeit gewachsen

    Es ist gut zu wissen, daß wir eine Jugend erzogen haben und erziehen, die Freund und Feind zu unterscheiden weiß. Es ist gut zu wissen, daß die Jugend, die wir erzogen haben, die wir heute für das Morgen erziehen, in einer Gesellschaft leben und arbeiten kann, die ihr soziale Sicherheit und Geborgenheit gibt, die ihr das garantiert, was das Leben lebenswert macht, ihm Sinn und Inhalt gibt: Arbeit für das Wohl und das Glück aller ...

  • DDR weltweit als kinderfreundliches Land bekannt

    Liebe Genossen und Freunde! i Die Deutsche "-Demokratische Republik ist weltweit als ein kinderfreundliches Land bekannt, in dem jeder junge Mensch in sozialer Sicherheit lebt und eine gute Perspektive hat. Seit jeher haben wir der Bildung und Erziehung der heranwachsenden Generation, ihrer gesunden und harmonischen Entwicklung große Aufmerksamkeit gewidmet ...

  • Beitrag zum weiteren Erstarken der Heimat

    Am heutigen Tag werden überall in unserer Republik alte wie junge Lehrer, geehrt, die verantwortungsbewußt ihr ganzes Wissen und Können einsetzen, die gemeinsam mit der Freien Deutschen Jugend und ihrer Pionierorganisation, im vertrauensvollen Miteinander mit den Eltern, den Werktätigen der sozialistischen ...

  • Erziehung der Jugend zu Frieden und Sozialismus

    Toast von Willi Stoph auf dem Empfang des Staatsrates

    Liebe Genossen und Freunde! Verehrte Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher! Mit großer Freude erfülle ich den Auftrag des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden, des Staatsrates der DDR, Genossen Erich Honecker, Sie hier im Amtssitz des Staatsrates als verdienstvolle Pädagogen willkommen zu heißen und Ihnen seine persönlichen Grüße und, Glückwünsche zu, ...

  • Taglich hohe Qualität in der Arbeit unserer Schule

    Ansprache von Margot Honecker auf dem Festakt des Ministerrates

    Liebe Genossen und Freunde! Ini Auftrage des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik darf ich Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Sie für Ihr jahrzehntelanges Wirken in unserer sozialistischen Schule als „Verdienter Lehrer des Volkes" und „Verdienter Meister des Sports" ausgezeichnet werden, begrüßen und Ihnen herzläch Dank sagen für Ihre beispielhafte Arbeit im Dienste unserer sozialistischen Schule, unseres Volkes und seiner Jugend ...

  • Junge Generation ist fest mit ihrem Staat verbunden

    In unserer Republik erweist sich das Wissen um den engen Zusammenhang zwischen der allseitigen Stärkung des sozialistischen Staates und der Sicherung des Friedens als wuchtige Triebkraft der gesellschaftlichen Aktivität des Volkes und seiner Jugend. Es sind doch vor allem die Produktionstaten der Werktätigen, hohe Leistungen in Wissenschaft und Technik, in Bildung und Kultur, die unsere Republik noch stabiler und den Frieden sicherer machen ...

  • Sichtbarer Wille der UdSSR zur Abrüstung

    Bekanntlich hat der XXVI. Parteitag der KPdSU das Friedensprogramm der Kommunistischen Partei der Sowjetunion durch neue, umfassende Initiativen zur Rüstungsbegrenzung und Abrüstung, zu vertrauensbildenden Maßnahmen sowie zur Eindämmung und Beseitigung von Konfliktherden in der Welt weitergeführt und aktualisiert ...

  • Verdiente Meister des Sports

    Alfred Arndt, Oberlehrer, Kreisturnrat, Rat des Kreises Güstrow; Dietrich Bohn, Oberlehrer, Lehrer, Erweiterte Oberschule „Otto Grotewohl" Barth, Kreis Ribmitz-i Damgarten; Horst Krinke, Oberlehrer. Lehrer, Oberschule „Hans Beimler" Bad Köstritz, Kreis Gera-Land; Bernhard Wiek, Oberlehrer, Lehrer und Fachberater, 4 ...

  • Dr. sc. rer. nat Günter Lange,

    Oberstudienrat, Bezirksschulrat, Rat des Bezirkes Erfurt; Hannelore Meißner, Oberlehrer, Lehrerin und Fachberaterin, Adolph- Diesterweg-Oberschule Prenzlau;

Seite 4
  • Historisches Operndrama für die Bühne neu erprobt

    „Montezuma" von Graun und Friedrich II. in Sanssouci

    Von Hansjürgen Schaefer 1742 hatte der preußische Holkapellmeister Carl Heinrich Graun das von Knobelsdorff errichtete große Opernhaus Unter den Linden mit „Cleopatra e Cesare" eröffnet. Aber der musenfreundliche Friedrich II. beließ es nicht nur beim Fördern der italienischen Seria in seiner Hauptstadt Berlin ...

  • Spaß an Beschäftigung mit der Geschichte

    Zu den besonders beifällig aufgenommenen Präsentationen der Bezirksorganisation Dresden * des Kulturbundes der DDR zahlte ein Umzug der Traditionsverbände der Elbeschiffahrt. Scherzfiguren der seit Jahrhunderten gefeierten Schifferfastnachten, Marketenderinnen in der Trach-t der Frühzeit der Personenschiffahrt und vor allem Schiffsmodelle wurden von neun Kulturbundortsgruppen aus dem oberen Elbtal vorgestellt, die zünftig mit einem Sonderdampfer der Weißen Flotte nach Dresden „gesegelt" waren ...

  • Friedenswille des Volkes bei uns eins mit Staatspolitik

    Die Geschichte wie auch die Gegenwart liefern genügend Beweise dafür, wer Kriege vom Zaune bricht. Das War und ist der Imperialismus, der heute den Ausweg aus seiner historischen Defensive darin sucht, Europa und damit die ganze Welt in ein atomares Inferno zu stürzen. Da wird die JaJirhundertlüge von der angeblichen Bedrohung aus dem Osten wiederum ins Feld geführt, die Millionen Menschen mit dem Leben ■bezahlen mußten ...

  • Kinder vor dem Unheil des Krieges bewahren

    Wenn nun schon auf unserem europäischen Kontinent über dreieinhalb Jahrzehnte Frieden herrscht, dann ist dies vor allem den großen Anstrengungen der UdSSR zu verdanken. In voller Übereinstimmung mit dem Friedensprogramm der Sowjetunion, getreu den Beschlüssen unseres X. Parteitages, hat unsere Partei wiederum an jüngster Zeit erklärt, daß es nichts Wichtigeres auf dieser Welt gibt, als den Frieden zu sichern ...

  • Grafik, die Bekenntnis ist

    Karikaturenbiennale der DDR im Greizer Satiricum

    Von Heinz Singer Drei in Siebdruck hergestellte Grafiken, von ihren Autoren sifr; niert, waren am Donnerstag bei der Eröffnung der 2. Karikaturenbiennale der DDR im Greizer Satiricum käuflich zu erwerben. Ein Beitrag, der geeignet war, auf anschauliche und greifbare Weise dem Publikum das Motto der Ausstellung „Wenn es ums Leben geht" nahezubringen ...

  • Beim Erreichten nicht stehenbleiben

    Liebe Genossen und Freunde! Wie alle Werktätigen unserer Deutschen Demokratischen Republik sind auch wir Pädagogen angefordert, im Sinne ,der 3. Tagung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands höhere Ansprüche an unsere Arbeit zu stellen, damit die Beschlüsse des X. Parteitages auch unter den veränderten inneren und äußeren Bedingungen weiter verwirklicht werden können ...

  • Manifestation für den Frieden

    Matinee m Karl-Marx-Stadt

    Ein leidenschaftliches Bekenntnis für den Frieden angesichts des NATO-Konfrontationskurses sowie des israelischen Bombenhagels auf Libanon brachten am Sonntag im Karl-Marx-Städter Schauspielhaus Kulturschaffende, Wissenschaftler, Mediziner und Pädagogen zum Ausdruck. Auf einer Matinee des Kulturbundes und der Künstlerverbände bekannte sich der Kinderbuchautor Hansgeorg Meyer zur Friedenspolitik seiner sozialistischen' Heimat ...

  • Autoren und Werktätige in fruchtbarem Gespräch

    Schriftsteller des Bezirkes Rostock stellen sich vor

    Von Hans Jordan Im Bezirk Rostock wird in diesem Jahr zum viertenmal die Woche „Arbeiterklasse und Literatur" veranstaltet. Geistige .Väter, Förderer und Ausrichter der Begegnung sind der FDGB-Bezirksvorstand und der Schriftstellerverband der DDR. Vom 12. bis 19. Juni lesen zahlreiche Schriftsteller des Rostocker Bezirksverbandes in Werft- und Hafenkollektiven, in Fischfangbetrieben, in FDGB-Ferienheimen oder Einrichtungen des Gesundheitswesens ...

  • Fotoausstellung spiegelt sozialistischen Alltag

    Besonders im Gespräch war, was neun Bildautoren des „Fotoclubs 63 Görlitz" mit ihren Objektiven unter dem Leitmotiv „Deutsch-Ossig, Gemeinde zwischen Stadt und Tagebau" einfingen. Eine Alltagschronik, aus der die Liebe zu den Menschen und der Landschaft, zum Leben in unserem sozialistischen Vaterland spricht ...

  • Erziehung der Jugend zu Frieden und Sozialismus

    (Fortsetzung von Seite 3)

    die pädagogische Arbeit der Lehrer und Erzieher an allen Schulen und Einrichtungen des Volksbildungswesens ausgehen, daß die Pädagogen der Deutschen Demokratischen Republik auch künftig keine Anstrengungen scheuen werden, um all ihr Wissen und Können zum Wohl unserer Kinder,v zum Nutzen unserer sozialistischen Sache einzusetzen ...

  • Kulturbundgruppen luden zum Treff auf dem ^Balkon Dresdens"

    Anregende Einblicke in vielfältiges Wirken vor dem X. Bundeskongreß Von Horst Richter

    „Langeweile unbekannt" — das war das Motto, unter dem am Sonnabendnachmittag Fachgruppen, Interessengemeinschaften, Gesellschaften und Verbände des Kulturbundes der DDR auf Dresdens Brühlscher Terrasse wenige Tage vor dem X. Bundeskongreß Einblick in ihr Wirken gaben. Von A (Astronomie) bis Z (Zinnfiguren) reichte das Angebot ...

  • 58 000 Gäste aus über 50 Ländern besuchten die iba

    Leipzig (ADN). Die internationale Buchkunstausstellung (iiba) 1982 im Leipziger Messehaus am Markt schloß am Sonntagabend nach fünfwöchiger Dauer ihre Pforten. Rund 58 000 Experten und Interessenten aus mehr als 50 Ländern hatten dieser größten Galerie des schönen Buches in der Welt einen Besuch abgestattet ...

  • Bücher im Dienst der Völkerverständigung

    London (ADN). Die Bedeutung des Buches als Mittel ^iur Völkerverständigung und zur Förderung des Friedens hat der UNESCO- Weltkongreß des Buches am Freitag in London zum Abschluß seiner fünftägigen Beratungen unterstrichen. In einer „Londoner Deklaration" wird festgestellt, daß Bücher „der internationalen ...

  • 142 Leipziger Künstler zeigen Selbstbildnisse

    Leipzig (ADN). Selbstbildnisse von 142 Leipziger Malern, Grafikern, Bildhauern, Karikaturisten und Fotografen präsentiert eine am Freitag eröffnete Ausstellung im Museum der bildenden Künste der Messestadt. Diese repräsentative Exposition wurde vom Bezirksverband der bildenden Künstler gemeinsam mit dem Museum anläßlich des 30jährigen Bestehens der Künstlerorganisation der DDR veranstaltet ...

  • Festlicher Ausklang der Robert-Schumann-Tage

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit einem festlichen Konzert klangen am Sonnabend die „Robert-Schumann-Tage des Bezirkes Karl- Marx-Stadt 1982" in Zwickau aus. Sde hatten, geprägt "von Künstlern aus der UdSSR, Frankreich, Japan, der BRD und der DDR, vom 3. bis 12. Juni das Werk des großen deutschen Tondichters wiederum auf vielfältige" und einprägsame Weise lebendig werden lassen' ...

  • Täglich hohe Qualität in der Arbeit unserer Schule

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Sowjetmenschen, die nötig waren, um den vom Faschismus gelegten Brandherd des zweiten Weltkrieges auszutreten.

Seite 5
  • Vertreter der UNO: Nukleare Abrüstung ist die Kernfrage

    Der Zentralpark war von Transparenten und Plakaten übersät: „Friert das Wettrüsten ein!", „Schafft die Nuklearwaffen ab!" und „Arbeitsplätze statt Bomben!", angesichts von über 10 Millionen Arbeitslosen eine sehr deutliche Forderung. Teilnehmer aus dem Bundesstaat Illinois informierten auf einem Transparent, daß sie 335 000 Unterschriften gegen das Kernwaffenrüsten und für Abrüstung gesammelt haben ...

  • Gewerkschaftsführer: Man kann nicht in MX-Raketen wohnen

    Der New-Yorkpr Atomwissenschaftler Prof. Michio Kaku brandmarkte die Hochrüstungspolitik des ihilitärisch-industriellen Komplexes der USA. Unter dem Beifall der Hunderttausende bekräftigte er, daß die USA-Bevölkerung nicht länger schweigen werde. In einem anschließenden Gespräch mit Journalisten bezeichnete er die jüngsten Vor- 'schläge Leonid Breshnews als „eine gute Basis für Verhandlungen zwischen den beiden größten Mächten der Welt über Kernwaffenabrüstung ...

  • Mordterror Tel Avivs weltweit am Pranger

    Verbundenheit mit Palästinensern und Libanon bekundet

    Berlin (ADN). Weltweit hal-• ten die Solidaritätsbekundungen mit dem palästinensischen Volk und dem Volk Libanons an, die gegen die verbrecherische Aggression Israels kämpfen. > Hanoi (ADN). Der Vorsitzende des vietnamesischen Staatsrates, Truong Chinh, stellte in einem Schreiben an Yasser Arafat fest, der Krieg gegen Libanon verletze nicht nur die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität Libanons, sondern bedrohe auch Frifden und Sicherheit der Region und der Welt ...

  • Begraben unter Trümmern

    Augenzeugenberichte von den Überfällen am Wochenende

    Von unserem Korrespondenten Peter W e n d t Beirut. Unermeßliches Leid und schreckliche Verwüstungen brachte die israelische Aggression auch an diesem Wochenende den Einwohnern Beiruts. „Seht und sagt es allen, was sie taten", sagt Aiche Haddad. Verloren irrt sie mit ihrem Mann Ahmed in den Trümmern ihrer Wohnung in Borj Abi Haidar umher ...

  • Britischer Angriff auf Port Stanley

    Buenos Aires/London (ADN). Die britischen Streitkräfte haben am Wochenende ihren Angriff auf die Falkland-Hauptstadt Port Stanley begonnen, teilte der argentinische Generalstab mit. Die britische Regierung bestätigte diese Angaben. Verteidigungsminister Nott erklärte, daß die britischen Truppen in „harte Kämpfe" verwickelt und etwa zehn Kilometer vorgerückt seien ...

  • Japanische Kernwaffengegner demonstrierten Verbundenheit

    Vielfältige Aktivitäten gegen die Hochrüstung der USA

    Tokio (ADN). Japanische Kernwaffengegner haben am Wochenende ihre gemeinsamen Ziele mit den Teilnehmern der großen Friedenskundgebungen in New York und mehreren Städten Westeuropas demonstrieret. Vor dem Tokioter Museum für den „Glücklichen Drachen Nr. 5", der 1954 auf. Thunfischfang in den tödlichen Ascheregen einer USA-Kernwaffenexplosion geriet, trafen sich am Sonnabend Buddhisten und Angehörige anderer Religionsgemeinschaften zu einem Meeting gegen den Atomkrieg ...

  • LKP würdigt Haltung sozialistischer Länder

    Barbarische Bombardements Israels scharf gebrandmarkt

    Beirut (ADN). Die entschiedene Haltung der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder zur Unterstützung Libanons, der palästinensischen Revolution, Syriens und der gesamten arabischen nationalen Befreiungsbewegung stärke die Entschlossenheit zur Verteidigung der Heimat. Das hob der Generalsekretär des ZK der Libanesischen Kommunistischen Partei (LKP), Georges Haoui, im Parteiorgan „Al-Nida" hervor ...

  • Kanadier verurteilen aggressiven US-Kurs

    Toronto (ADN). In Kanada nahmen Zehntausende Männer, Frauen und Jugendliche an Abrüstungskundgebungen teil. Sie demonstrierten in Calgary, Hauptstadt der Provinz Alberta, in Regina, Provinzhauptstadt von Saskatchewan, sowie in Manitobas Provinzhauptstadt Winnipeg. 15 000 Bürger der USA und Kanadas vereinten sich an der gemeinsamen Grenze zwischen Douglas (Provinz Britisch-Kolumbien) und Bleine (USA-Bundesstaat Washington) zu einer Kundgebung ...

  • Bekenntnis .von Pete Seeger, Jean Baez und Orson Welles

    Der Bürgerrechtskämpfer Ben Chavis unterstrich, es sei Aufgabe der Menschheit, die Welt zu bewahren und nicht, sie zu zerstören. „Während des Marsches heute sind mehr als eine Million Menschen buchstäblich mit ihren Füßen für die Abrüstung eingetreten. Wir müssen das jetzt zu einer politischen Macht werden lassen", sagte er ...

  • Millionen USA-Bürger:„Wir wollen Arbeil statt Bomben"

    Einhellige Absage an Hochrüstungskurs Washingtons/Verhandlungen mit der UdSSR verlangt

    New 3Tork (ADN). Die Teilnehmer aer Millionenkundgebung in New York, Männer, Frauen und Jugendliche aus allen Bundesstaaten der USA und New York, hatten sich bereits in den Morgenstunden des Sonnabend in den Straßenschluchten Manhattans gegenüber dem UNO- Hauptquartier eingefunden. Über 100 000 auswärtige Teilnehmer waren mit 2000 Bussen gekommen ...

  • 20 Kirchenführer vereint für frieden

    Bereits vor Beginn der Hauptkundgebung wandten sich Redner unterschiedlicher Weltanschauungen .. an,, die Demonstranten. Im Namen von 500 000 Gewerkschaftsmitgliedern New Yorks und einer Million Mitglieder des Gewerkschaftsverbandes staatlicher Angestellter der USA (AFSCME) teilte deren Vizepräsident Victor Gotbaum mit, daß die drei größten Verbände der AFL/CIO, darunter die Automobilarbeitergewerkschaft, für - ein Einfrieren der Kernwaffenrüstung gestimmt haben ...

  • Mosaik

    Mauritius: Wahlsieg für Linke Port Louis. Bei den Parlamentswählen auf Mauritius hat die Linkskoalition einen überwältigenden Wahlsieg über die bisher regierende Labour Party errungen. Flugzeugabsturz am Amazonas Brasilia. Beim dritten Flugzeugabsturz in Brasilien innerhalb einer Woche sind am Sonnabend 44 Personen ums Leben gekommen ...

  • Paktfreie Staaten verurteilen Israels Ausrottungskurs

    New York (ADN). Das Koordinierungsbüro der Bewegung nichtpaktgebundener Länder in New York hat den Überfall Israels auf Libanon mit allem Nachdruck verurteilt. In einem Kommunique, das auf einer Sondersitzung einstimmig angenommen wurde, stellte das Büro fest, mit der Aggression habe Tel Aviv die Charta der Vereinten Nationen flagrant verletzt ...

  • Demonstration vor Amtssitz Begins

    Rückzug aus Libanon verlangt / Kabinett erhöht Steuern

    Tel Aviv (ADN). Vor dem Amtssitz von Ministerpräsident Begin protestierten am Sonntag Hunderte israelische und arabische Jugendliche gegen die Invasion in Libanon. In Sprechchören forderten sie den sofortigen Abzug der israelischen Truppen aus Libanon. Ein starkes Polizeiaufgebot ging gegen die Demonstranten vor und errichtete Barrikaden ...

  • RGW-Kommission berief Nutzung der Atomenergie

    Sofia (ADN). Die 42. Sitzung der Ständigen RGW-Kommission zur friedlichen Nutzung der Atomenergie wurde am 'Wochenende in Sofia mit der Unterzeichnung eines Protokolls abgeschlossen. An ihr nahmen Bulgarien, dfe Sowjetunion, die DDR, die CSSR, Polen, Ungarn, Rumänien, Kuba, Vietnam und Jugoslawien sowie die internationalen Wirtschaftsvereinigungen Interatominstrument und Interatomenergo teil ...

  • 54. Internationale Poznaner Messe eröffnet

    Warschau (ADN). Die 54. Internationale Poznaner Messe ist am Sonntag eröffnet worden. An ihr beteiligen sich 1600 Aussteller aus 25 Ländern und Westberlin. Die DDR zeigt unter anderem Erzeugnisse des Maschinenbaus, der Geräteindustrie, der chemischen Industrie und des Schienenfahrzeugbaus sowie Tagebauausrüstungen und Baumaschinen ...

  • Weitere Botschafft Fidel Castros an Staats-und Regierungschefs

    Havanna (ADN). In einer weiteren Botschaft an die Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Länder hat der derzeitige Vorsitzende der Bewegung der Nichtpaktgebundenen, der Vorsitzende des Staats- und des Ministerrates Kubas, Fidel Castro, dringend dazu aufgerufen, den unverzüglichen und bedingungslosen Rückzug der israelischen Truppen aus den okkupierten libanesischen Gebieten zu fordern ...

  • Volkssolidarität: An der Seite der PLO

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des Zentralausschusses der Volkssolidarität verurteilt mit Empörung und Abscheu die brutale Aggression Israels gegen Libanon, heißt es in einer am Wochenende veröffentlichten Erklärung. Dieser Überfall richte sich gegen den Frieden und die Sicherheit in der ganzen Welt. Das Gremium fordert den sofortigen und bedingungslosen Rückzug der israelischen Aggressionsarmee vom Territorium Libanons ...

  • VdgB: Ein Schlag gegen Völkerrecht

    Berlin (ADN). Der brutalen Aggression Israels gegen Libanon und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) muß entschieden Einhalt geboten werden, heißt es in einer Erklärung des Präsidiums des Zentralvorstandes der Vereinigung der gegenseitigen Bauermhilfe. Mit diesem barbarischen Krieg würden die Normen des Völkerrechts, die Beschlüsse des UNO-Sicherheitsrates sowie die Meinung der Weltöffentlichkeit durch Israel mißachtet ...

  • Gäste aus der DDR betonen gemeinsame Ziele des Kampfes

    Prof. Max Schmidt, Vizepräsident des Friedensrates der DDR, erklärte zu der gewaltigen Demonstration der amerikanischen Friedenskräfte: „Hier wird eine breite Koalition sichtbar, die für ein gemeinsames Ziel kämpft — die Verhinderung eines Nuklearkrieges. Die Friedensbewegung der DDR demonstriert mit ihrer Teilnahme ihre Verbundenheit und ihre Übereinstimmung mit dem Kampf der amerikanischen Friedenskräfte gegen die Politik der nuklearen Hochrüstung ...

  • Brandanschlag auf Büro der Alternativen Liste in Westberlin verübt

    Westberlin (ADN). Auf die zentrale Geschäftsstelle der im Westberliner Abgeordnetenhaus vertretenen Alternativen Liste (AL) ist in der Nacht zum Sonntag ein Brandanschlag verübt worden: Das Büro brannte' völlig aus. Rund 1000 Demonstranten protestierten noch in der selben Nacht gegen den Brandanschlag; Wie der Abgeordnete Klaus- Jürgen Schmidt gegenüber Journalisten erklärte, haben Abgeordnete der AL seit Freitag wiederholt anonyme Morddrohungen erhalten ...

  • Was sonst noch passierte

    Den Weltrekord im Balancehalten, den er vor vier Jahren verloren hatte, holte sich der 23jährige Falko Traber nun zurück. Elf Tage und Nächte verbrachte er in Hamburg auf einem in zehn Meter Höhe gespannten Drahtseil. Sein Konkurrent hatte es nur auf zehn Tage und sieben Stunden gebracht.

Seite 6
  • Nur drei Titelverteidiger setiten sich erneut durch

    Freistilringen: Achte Meisterschaft für Uwe Neupert

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz „Zum Kampf herausgefordert wurde ich von niemandem", räumte der Jenenser Halbschwergewichtler Uwe Neupert ein. Der 24jährige mehrfache Europameister und Weltmeister von 1978, der in diesem Jahr ibed den europäischen Titelkämpfen einen Abstecher ins nächsthöhere Limit unternommen hatte und im Schwergewicht EM-Zweiter geworden war, kehrte bei den DDR- Meisterschaiften im Freistilringen am Wochenende in Halle in seine angestammte Gewichtsklasse zurück ...

  • Elegante Serie brachte den 21. Titel im Springen

    Falk Hoff mann gewann hochklassigen Wettkampf

    Von unserem Mitarbeiter Klaus M. F i e d I e r Eine originell gestaltete Wandzeitung im Wandelgang wies es aus: Vor 30 Jahren wurde das Schwimmstadion im Leipziger Sportforum eingeweiht. Fotos erinnern an den Beginn, an herausragende Veranstaltungen, zu denen Spartakiaden und Turn- und Sportfeste, Europameisterschaften, Länderkämpfe und DDR-Meisterschaften zählen ...

  • Kampf gegen Politik der Hochrüstung verstärken

    Machtvolle 'Friedensmanifestation mit Gustav Husäk

    Präs (ADN). Zu verstärktem Kampf gegen die Hochrüstungsond Konlrontatipnspolitik der aggressivsten Kreise des Imperialismus haben am Sonnabend über 10 000 CSSR-Bfirger bei einer Friedensmanifestation in Lidice aufgerufen. An der eindrucksvollen Kundgebung in dem Ort bei Prag, der vor 40 Jahren von den ...

  • Möckels Treffer sicherte den verdienten Sieg

    Berlin. Gegen Bohlen stand die Entscheidung lange auf des Messers Schneide. Dabei hätte der 1. FC Union die Begegnung schon vor der Pause für sich1, klären müssen. „Schwungvoll gespielt, aber eben nur ein Tor erzielt", kommentierte später Trainer Heinz Werner das Geschehen. Dieser eine Treffer kam auf das Konto des gewitzten Linksaußen Borchardt, der die Vorarbeit des weiter verbesserten Reinhold nutzte ...

  • Wissenschaftler warnen vor Pershing 2 und Cruise Missiles

    SPD von Bayern verlangt konkrete Abrüstungsschritte

    Münster (ADN). Über 100 Wissenschaftler der Universität Münster halben in einem Appell vor den Folgen der Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen in Westeuropa gewarnt und die BRD-Regierung aufgefordert, ihre Zustimmung zum Brüsseler NATO-Raketenbeschluß zurückzuziehen. Sie unterstützten den Vorschlag Leonid Breshnews, ein autoritatives internationales Komitee namhafter Wissenschaftler zu den Auswirkungen eines nuklearen Krieges zu bilden ...

  • Pionierlager „Nördliches Artek" beispielhaft

    Die gesamte Delegation sei sehr beeindruckt gewesen, wie überall gleichzeitig mit neuen Betrieben und Wohngebieten auch Anlagen für den Sport, die Erholung und die Gesunderhaltung entstehen. „Alle Einrichtungen und Betriebe, die wir in Nowosibirsk, dem in der Nähe gelegenen Wissenschaftsstädtchen Akadenigorodok, ...

  • Jusos verurteilen den verschärften Berufsverbotskars

    Kongreß gegen Sozialabbau Lahnstein (ADN). Der Bundeskongreß der Jungsozialisten hat am Wochenende in Lahnstein mit Nachdruck die verschärfte Berufsverbotspraxis in der BRD verurteilt. Zum .Abschluß der Beratungen bekräftigten die Delegierten die Forderung: „Weg mit den Berufsverboten — Einstellung und volle Rehabilitierung der Betroffenen" Mit Tausenden verhängten Berufsverboten sei jene Politik zu einem Mittel der staatlichen Repression • geworden, stellte der Kongreß fest ...

  • Von Entwicklung des Sports in Sibirien sehr beeindruckt

    Manfred Ewald und Rudi Hellmann zu den Ergebnissen des Erfahrungsaustausches

    Am Sonnabendnachmittag traf die Delegation der DDR-Sportleitung, die zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch « in der UdSSR geweilt hatte, wieder in Berlin ein. Nach der Ankunft berichfeten der Leiter der Delegation, DTSB-Präsident Manfred Ewald, und Rudi Hellmann, Leiter der Abteilung Sport des ZK der SED, über den herzlichen Empfang und den sehr erfolgreichen Verlauf der Reise, die die Sportfunktionäre und ehemaligen Leistungssportler in die Weiten Sibiriens geführt hatte ...

  • Stabhochsprungschule in Irkutsk für den Nachwuchs

    Auch im Leistungssport würden in Sibirien große Anstrengungen unternommen. Das zeigte sich beim Besuch der Stabhochsprungschule in Irkutsk, in der unter Anleitung erfahrener Trainer mehr als 100 Jungen trainier ren. Genauso konzentriert wird im Biathlonzentrum von Nowosibirsk gearbeitet, wo der Nachwuchs von ehemaligen Olympiasiegern ausgebildet wird ...

  • Gewerkschafter in BRD prangern die Knebelpraxis an

    Solidarität mit DKP-Lehrern Hannover (ADN). Ihren Protest gegen die anhaltende Berufsverbotspraxis in der BRD bekundeten am Wochenende in Garbsen bei Hannover mehrere hundert Teilnehmer einer Veranstaltung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Sie betonten ihre Solidarität mit den mehr als 20 Pädagogen aus Niedersachsen, die wegen ihrer Wahlkandidatur für die DKP entlassen werden sollen ...

  • Rostocker Segler auf der Müritz am erfolgreichsten

    Nach sieben Wettfahrten beendeten die 200 Segler' aus der DDR, Ungarn, Polen, der CSSR und Schweden am Sonntag die 9. Internationale Müritzregatta. In allen Bootsklassen behaupteten sich die Gastgeber, die bis auf die Finn-Dinghi-Spezialisten Jochen Schümann und Frank Butzmann mit den stärksten Verbandsaufgebdten am Start waren ...

  • SG Wismut Gera gegen Traktor nur unentschieden

    Gastgeber SG Wismut Gera und der SC Traktor Schwerin trennten sich im ersten Finalkampf um den Titel eines DDR-Mannschaftsmeisters im Boxen 10 :10 unentschieden. Damit schufen sich die Mecklenburger eine gute Ausgangsposition für die zweite Begegnung in zwei Wochen in heimischer Halle. Den besten Kampf gab es im Weltergewicht ...

  • Matrosenelf erhielt sich die Aufstiegs-Chance

    Stralsund. In dieser guten Oberliga-Auf Stiegspartie' hätten die Gastgeber bereits nach 10 Minuten mit vier klaren Torchancen alles für sich entscheiden können. Aber Karsten Duggert, Wiezorrek und auch Wunderlich vergaben unkonzentriert die Möglichkeiten oder scheiterten an dem reaktionsschnellen Riesaer Schlußmann Brendel ...

  • Mit Tatkraft und großem Ideenreichtum

    Die Mitglieder der Delegation hätten die Gelegenheit gehabt, sich auf allen Ebenen, in den Schulen, Betrieben, Rayons und Gebieten davon zu überzeugen, wie mit viel Tatkraft und Ideenreichtum an die Verwirklichung der Aufgaben gegangen werde, hob Rudi Hellmann hervor und fügte hinzu: „Ein weiteres Ziel ...

  • Demonstration in Amsterdam lehnt NATO-Raketenplan ab

    Verbundenheit mit Kernwaffengegnern in USA bekundet

    Amsterdam (ADN). Gegen die Stationierung neuer USA-Kernwaffen in den Niederlanden und gegen die Mittelamerika-Politik Washingtons haben Tausende Einwohner Amsterdams am Wochenende im Zentrum der niederländischen Hauptstadt protestiert. Die Manifestation bekundete zugleich die Verbundenheit mit den in New ...

  • Splitter

    Mit fünf Titelgewinnen schnitt der SC Motor Jena am erfolgreichsten ab, gefolgt von Dynamo Luckenwalde (3), dem SC Chemie Halle und dem SC Leipzig (je 1). Jena und Luckenwalde stellten mit je sechs Aktiven auch die meisten Finalisten. Sechs Junioren drangen bis ins Finale vor, und zwei holten sich

Seite 7
  • Allein 36mal 800 m in Groß Gaglow gestartet

    Große Teilnehmerfelder bei Kreisspartakiade Cottbus-Land

    Von Wolfgang Herr Die Sprecher auf dem Turm des Sportplatzes von Groß Gaglow, einer Gemeinde am Südrand von Cottbus, hatten Schwerstarbeit zu leisten. Hier wurden am Wochenende die Leichtathletik-Wertkämpfe der Kinder- und Jugendspartakiade des Kreises Cottbus-Land ausgetragen. Während die Siegerehrungen ...

  • SC Cottbus gewann das Zeitfahren über 100 km

    ASK Vorwärts und SC Karl-Marx-Stadt auf den Plätzen

    Von unserem Mitarbeiter Werner R u 11 k u s Mit der sehr guten Zeit von 2:05:13,44 h sicherte sich das Quartett des SC Cottbus erstmals den DDR-Meistertitel1 im 100-km- Mannschaftsfahren. Trainer Eberhard Pöschke hatte neben dem amtierenden Weltmeister in dieser Disziplin, Bernd Drogan, seine hoffnungsvollen Nachwuchsfahrer Frank- Jesse (Juniorenweltmeister 1981), Michael Münnich und Detlef Ernst aufgeboten ...

  • Erste Überraschung mit belgischem Erfolg

    Titelverteidiger Argentinien blieb unter den Erwartunaen

    Argentinien: Fillol: Olguin, Pas* sarella, Galvan, .'WrarMhi, ArdileS1, Gallego, Maradona, Bertoni, Diaz (63. Valdano), Kempes. Belgien: Pf äff; Gerets, Millecamps, de Schrijver, Baecke, Vercauteren, Coeck, Vandersmissen, Czerniatynski, Vandenbergh, Ceulemans. Schiedsrichter: Chfistov (CSSR), Zuschauer: 90000 in Barcelona, Torschütze: Vandenbergh (63 ...

  • Schwungvolle Eröffnungsfeier begeisterte 90000 Zuschauer

    Spanische Folklore und Friedenstaube beherrschten den Fußballrasen von Barcelona

    Das Fest hatte schon am Vorabend auf Plätzen und in Straßen von Barcelona begonnen. Es wurde getanzt und gesungen, und gegen Mitternacht erhellte ein Feuerwerk die 4-Millionen-Stadt. Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt, als am Sonntag um 19 Uhr im Stadion Nou Camp vor 90 000 Zuschauern die Eröffnungszeremonie für die Endrunde der 12 ...

  • Olga Minejewa lief in Moskau Saisonbestzeit

    Gute Zeiten beim Snamenski-Memorial über die 800 m

    Moskau. Denj bisher schnellsten 80Ö^rri-Lauf. der ^Frauen in der diesjährigen Leichtathletik-Sai~? son gab es beim traditionellen Snamenski-Memorial in Moskau. Olga Minejewa siegte in 1:57,22 min vor ihrer Landsmännin Tatjana Prowidochina (1:58,1) und Doina Melinte (Rumänien/l :58,5). Der Hallenser Hans-Joachim Mogalle kam im 800-m-Lauf der Männer in 1:47,31 min zum einzigen DDR-Erfolg ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Lissabon: 5000 m: 1. Fernando Mamede (Portugal) 13:14,6, 2. Steve Berkeley. Greg Föster lief ausgezeichnete 13,29 s, über 110 m Hürden,-- und Evelyn Ashford (beide USA) erreichte über 100 m 11,14 s. Beim Meeting in La Coruna Schaffte Dreispringer Gennadi Waljukewitsch (UdSSR) 17,00 m. Neubrandenburg ...

  • An der Spitze liegt ein Trio mit je 74 Treffern

    Ein Trao mit je 74 Treffern liegt beim „Grand Prix" der Trapschützen in Suhl nach dem ersten Tag an der Spitze. In dem erstklassig besetzten Feld — am Start sind 73 Schützen aus zehn Ländern *- hatten Olympiasieger Luciano Giovanetti (Italien), Dr. Heinrich Münzberger (Österreich) und Zdenek Petrman (CSSR) am Sonntag nur je einen Fehler, sodaß sie mit den besten Aussichten in den weiteren Wettbewerb gehen ...

  • Meinungen

    Trainer Guy Thys (Belgien): Ein Dank an meine gesamte Mannschaft. Einzelne Spieler kann und will ich nicht hervorheben. Sie haben alle hervorragend gekämpft und so gespielt, wie ich es mir ausgedacht hatte. Maradona ist ein vorzüglicher Spieler. Aber das Fußballspiel wird von Mannschaften gewonnen. Trainer ...

  • Tagebuch

    Wünsche

    Victor Puente war der erste am ' Anstoßpunkt, und seine Aktion wird sich in der Erinnerung behaupten. Der spanische Junge hielt während der Eröffnungsfeier einen Ball in den Händen, der denen glich, die in den nächsten Wochen Millionen Gemüter bewegen werden. Diesem Ball 'entflog die weiße Taube, Symbol aller dem Kampf um den Frieden Verschworenen ...

  • Siege für DDR-Schützen bei Wettbewerben in

    Uwe Potteck kam mit der Luftpistole auf 590 Ringe

    Mit fünf Siegen in elf Einzelwettbewerben sowie vier Silberund zwei Brjonzemedaillen konnten sich die DDR-Schützen bei internationalen Wettbewerben in München ausgezeichnet in Szene setzen. In den Mannschaftswettbewerben kamen noch vier erste sowie jeweils ein zweiter und dritter Rang hinzu. Besonders erfolgreich schnitten Marlies Heibig (GST-Klub Leipzig) und Uwe Potteck (ASK Frankfurt) ab ...

  • Matthias Lendt gewann vor Boden Bergzeitfahren

    Der > erst 19jährige Matthias Lendt (SC Turbine Erfurt) sicherte sich am Sonnabend den Titel eines DDR-Meisters im Bergzeitfahren, Auf einem zweimal zu durchfahrenden 3,5-km-Kurs von Hohenwarte nach Bucha, der an der Staumauer der Hohenwarte- Talsperre entlang führte und eine durchschnittliche Steigung von 12 Prozent aufwies, erreichte der Dritte der diesjährigen Thürin>- gen-Rundfahrt in beiden Läufen mit 7:48,44 min- und 7:38,99 min jeweils die Bestzeit ...

  • HANDBALL

    4. Hauptrande im' FDGB-Pokal (Frauen): SC Magdeburg—Halloren Halle 31:8, Einheit Sirokko Neubrandenburg—SC Empor Rostock 13:25, TSG Wismar-TSC Berlin 19:26, SC Leipzig—Sachsenring Zwickau 40:13. rumänischen Fußball-Meisterschaft wurde Dinamo Bukarest neuer Landesmeister vor Titelverteidiger Universitatea Craiova ...

  • Nofizen

    Beim internationalen Schachturnier in Turin trennte sich Weltmeister Anatoli Karpow (UdSSR) von Robert Hübner (BRD) remis und liegt mit drei Punkten aus sechs Partien weiterhin auf Rang drei hin-i ter Ulf Andersson (Schweden) und Hübner (je 3 und 1 Hängepartie)., Durch einen 2:1 (1:0)-Sie» über Pokalverteidiger Trakia Plowdiw sicherte sich Lok Sofia in Sofia den bulgarischen Fußball-Pokal ...

  • SCHWIMMEN

    In Mission Viejo (USA): Männer: 200 m Rücken: Barnicoat 2:04,38, 100 m Brust: Lundquist 1:05,50, 100 m Schmetterling: Placak 56,49, 200 m Schmetterling: Baker (alle USA) 2:03,50. Frauen: 100 und 200 m Schmetterling: Meager 1:00,38 und 2:11,08, 200 m Freistil, 100 m Brust und 400 m Lagen: Caulkins (alle USA) 2:03,24/1:13,50/450,10 ...

  • Überraschender Erfolg an Lutz Rechtenbach

    Mit dem überraschenden Erfolg des DDR-Gewehrschjützen Lutz Rechtenbach im Wettbewerb Freie KK-Büchse, 60 Schuß liegend, begannen in Bukarest internationale Wettkämpfe im Schießen. Der 28jährige ASK-Sporüer setzte sich dabei mit 597 Ringen gegen Konkurrenz aus acht Ländern durch.

  • ARGENTINIEN-BELGIEN 0:1 (0:0)

    ' . Erwin Vandenbergh erzielte für den Vize-Europameister in der 63. Minute den Siegtreffer. Belgien 1 1:0 2:0 Ungarn 0 0:0 0:0 El Salvador 0 0:0 0:0 Argentinien 1 0:1 0:2 Nächstes Spiel: Ungarn-EI Solvadort am Dienstag in Elche.

  • Tore • Punkte • • Sekunden RADSPORT

    Luxemburg-Rundfahrt: 2. Etappe über 189 km: 1. Hinault (Frankreich), 2. Känel (Schwejz). 3. Etappe über 178 km: 1. Ferebauer (CSSR),| 2. William Tackaert (Belgien). Spit-' zenreiter weiter Hinault.

  • Heute spielen

    • Gruppe 1: 17.15 Uhr in Vigo: Italien-Peru. 2. Fernsehen 18.15 Uhr. • Gruppe 6: 21.00 Uhr in Sevilla: Brasilien-UdSSR. 1. Fernsehen 20.45 Uhr.

Seite 8
  • Mitreißendes Fest der ND-Familie

    Leser trafen sich mit ihrer Zeitung / Musik und Tanz auf allen Wegen

    Wieder einmal war der Friedrichshain Treffpunkt der großen ND-Familie — hier war der Ort für die Begegnung zwischen Lesern und Journalisten, für Unterhaltung, Spiel und Spaß, für die Bekundung kämpferischer Solidarität. Selbst gelegentliche Regenschauer konnten der Stimmung keinen Abbruch tun. Schwungvolle Programme überall auf den zwölf Bühnen, Podien und 50 weiteren Plätzen ...

Seite
Dank und hohe Anerkennung der Gesellschaft für unsere Pädagogen Hunderttausende feierten mit dem HD im Volkspark Friedrhhshain 1,5 Millionen Amerikaner demonstrierten gegen Washingtons Hochrüstung Fußball-WM eröffnet Israelische Aggressoren wüten weiter mit Tod und Zerstörung UNO-Sonderfagung in New York fortgesetzt Beileid der DDR an Saudi-Arabien Dresden: Gäste aus Grenada in der Gemäldegalerie Kur* berichtet Bildung statt Bomben! Marsch gegen Rüstung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen