16. Dez.

Ausgabe vom 10.06.1982

Seite 1
  • Aggressoren beschießen letzt die Vororte von Beirut

    Beirut (ADN). Ermutigt durch du Veto der USA im UNO-Sicherheitsrat, hat Tel Aviv am Mittwoch seinen barbarischen Krieg in Libanon bis an den Stadtrand von Beirut vorgetragen. Die* 'Invasionsstreitkräfte machen mit Panzern und Flugzeugen libanesische Ortschaften dem Erdboden gleich. PLO-Vorsitzender Yasser Arafat erklärte dazu: »Israel verübt ein Massaker unter uns Palästinensern und läßt sich dabei von den USA helfen ...

  • RGW-Ratstagung erörterte neue gemeinsame Vorhaben

    Schlüsselfragen von Wissenschaft und Produktion auf der Tagesordnung / Treffen Willi Stophs mit Nikolai Tichonow

    Budapest (ADN). Die XXXVI.' Tagung fles Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ist am Mittwoch im Budapester Hotel „Duna-Intercontinental" mit einer Sitzung der Delegationsleiter der Mitgliedsländer, sowie mit Beratungen von Kommissionen und Arbeitsgruppen fortgesetzt worden. Im Rahmen der Tagesordnung erörterten die Teilnehmer der Aussprachen die nächsten Aufgaben bei der weiteren Vertiefung des Zusammenwirkens innerhalb der internationalen sozialistischen Wirtschaftsorganisation ...

  • Tel Aviv will das Volk der Palästinenser vernichten

    Invasion mit offener Billigung der USA-Administration

    Beirut (ADN). Die Aggression Israels^ „ist nicht nur eine militärische Operation gegen unsere bewaffneten Kräfte, sondern ein Vernichtungsfeldzug gegen das palästinensische Volk in seinen Lagern und das libanesische Volk in seinen Städten und Dörfern". Das erklärte der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Palästinensischen Revolution, Yasser Arafat, in einer Botschaft an die arabischen Staatsoberhäupter ...

  • Künstler der BRD unterstutzen den Krefelder Appe Aufruf bekannter Kulturschaffender zu Großveranstaltung

    Hamburg (ADN). Zur Unterstützung des Krefelder Appells und seiner Forderung nach Verhinderung der Stationierung neuer US-Atomraketen in der Bundesrepublik haben prominente Künstler der BRD zu einer Großveranstaltung „Künstler für den Frieden" aufgerufen. Sie ist für den 11. | September 1982 in Bochum geplant ...

  • DDR ist mit dem revolutionären Grenada solidarisch verbunden

    Partei- und Regierungsdelegationen unterstützen jüngste sowjetische Friedensinitiative Aggression Israels und imperialistische Konfrontationspolitik im Nahen Osten verurteilt Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Olaf S t a n d k e

    Berlin. Die vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sowie vom Vorsitzenden des Politbüros des Zentralkomitees der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsidenten der Revolutionären Volksregierung Grenadas, Maurice Bishop, geleiteten Partei- und Regierungsdelegationen beider Staaten nahmen am Mittwochvormittag im Hause des Zentralkomitees der SED ihre offiziellen Gespräche auf ...

  • Premier Tunesiens empfing Delegation der Volkskammer

    Gespräch Horst Sindermann—Mohamed Mzali / Treffen mit Außenminister / Arabische Liga dankt für Solidarität

    Tunis (ADN). Dae Parlamentsdelegation der DDR unter (Leitung des Präsidenten der Volkskammer, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist am Mittwoch in Tunis vom Ministerpräsidenten der Republik Tunesien, Mohameä Mzali, empfangen worden. An dem Gespräch, das in freundschaftlicher und aufgeschlossener Atmosphäre stattfand, nahm auch der Präsident der tunesischen Abgeordnetenkammer, Mahmoud Messadi, teil ...

  • Labour Party fordert Reagan auf, den Kreuzzug gegen Sowjetunion einzustellen

    Londoner Friedensfestival verurteilte USA-Hochrüstung

    London (ADN). Die Teilnehmer eines Friedensfestivals in der Londoner „Central Hall" haben die Hochrüstungspolitik der USA verurteilt. Die Unterhausabgeordnete und Vorsitzende der Labour Party, Judith Hart, teilte mit, daß das Exekutivkomitee ihrer Partei in einem Brief an USA-Präsident Reagan gefordert hat, den „Kreuzzug gegen die Sowjetunion" einzustellen ...

  • WBDJ-Akhonsprogramm in Prag beschlossen

    Prag (ADN). Die 80er Jahre werden im Zeichen wirksamer Aktionen der Weltjugend gegen die nukleare Bedrohung, für Frieden und Abrüstung stehen. Mit diesem entschlossenen Bekenntnis klang am Mittwochabend in Prag die XI. Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) aus. Das höchste Forum dieser repräsentativsten internationalen Jugendorganisation faßte eine Reihe wichtiger Beschlüsse zur Stärkung der Friedensbewegung und der antiimperialistischen Solidarität ...

  • Veto der USA verhinderte die Verurteilung des Aggressors Israel

    Xew York (ADN). Durch ein Veto haben die USA in der Nacht zum Mittwoch eine Entscheidung des UNO-Sicherheitsrates zur Beendigung der Aggression Israels in Libanon verhindert. Alle anderen Sicherheitsratsmitgliedef stimmten einer von Spanien unterbreiteten Resolution zu, die " Mißachtung der vorangegangenen Forderungen nach Einstellung aller Kampfhandlungen und Rückzug Israels zu verurteilen ...

  • Spannende Wettkämpfe beim Olympischen Tag

    Berlin (ND). Die Pokale für die besten Leistungen beim XX. Olympischen Tag in Berlin bleiben trotz starker internationaler Konkurrenz in der DDR. Ilona Slupianek wurde für ihre 21,58 m im Kugelstoßen geehrt, bei den Männern sicherte sich Werner Schildhauer die Trophäe für seine Siegerzeit im 5000-m-Lauf von 13:24,15 min ...

  • Kinder in Guatemala von Junta-Truppen verbrannt

    Guatemala-Stadt (ADN). Bei lebendigem Leibe sind zehn guatemaltekische Indios aus dem Dorf San Pedro Carchu (Provinz Verapez) von Soldaten der Junta verbrannt worden^. Zu den Opfern gehören auch drei Kinder. Nach Aussagen eines Dorfbewohners waren etwa 30 Militärs in die Ortschaft eingedrungen und hatten die Bauern zum Verlassen ihrer Behausungen gezwungen ...

  • Friedensflamme aus Olympia traf in Berlin ein

    Berlin (ADN). Die Friedensflamme aus Olympia erreichte am Mittwoch Berlin. Die sie begleitende Delegation der griechischen Friedensbewegung traf aus diesem Anlaß mit Bürgern der DDR in der Kongreßhalle am Alexanderplatz zu einem Friedensdialog zusammen. „Heute empfangen wir Sie in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik,^ einer wahren Stadt des Friedens", sagte Werner Rümpel, Generalsekretär des Friedensrates der DDR, zur Begrüßung der Gäste ...

  • Israel bombardiert auch Vororte von Damaskus

    Damaskus (ADN). Israels Luftwaffe hat am späten Mittwochabend Vororte der syrischen Hauptstadt Damaskus bombardiert, berichtete die Nachrichtenagentur SANA. Bei dem Überfall kamen acht Menschen ums Leben, 48 wurden verletzt.

Seite 2
  • Veto gegen den frieden und das Völkerrecht

    Den einhelligen Protest der ganzen Welt mißachtend, setzt der Aggressor Israel seinen barbarischen Krieg gegen das palästinensische und das libanesische Volk fort. Jagdbomber Tel Avivs legen dichtbesiedelte Wohnviertel und lebenswichtige Versorgungsbetriebe in libanesischen Städten in Trümmer. Frauen und Kinder sterben, und in den Ruinen der Häuser liegen Schwerverletzte ohne Hilfe ...

  • Meetings der Solidarität mit dem Kampf der PLO

    Zusammenkünfte mit Palästinensern in Betrieben der DDR

    Schmalkalden (ADN). Mit Entrüstung und Abscheu verurteilten die Werktätigen des Stammbetriebes des Werkzeugkombinates Schmalkalden am Mittwoch den erneuten brutalen Überfäll Israels auf Libanon. Während eines Meetings mit einer. Delegation der palästinensischen Freundschaftsgesellschaft mit der DDR versicherten sie ihre unverbrüchliche Solidarität mit dem palästinensischen Volk und dem Kampf der PLO ...

  • Premier Tunesiens empfing DDR-Delegation

    (Fortsetzung von Seite 1) Rüstungsbegrenzung und Abrüstung gerichtete Politik der DDR. Die Gesprächspartner äußerten ihre Genugtuung über den bisher erreichten Stand der bilateralen Zusammenarbeit und verwiesen 'zugleich auf viele Möglichkeiten für deren Erweiterung. Ministerpräsident Mzali sprach die Zuversicht aus, daß der Besuch der Volkskammerdelegation diesem Ziel dienen wird ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politiker aus Pjöngjang

    Gespräch Herbert Krolikowskis mit Ho Dam in Berlin

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angele^ genheiten der DDR, Dr. Herbert Krolikowski, traf am Mittwoch mit dem zu einem Zwischenaufenthalt in Berlin weilenden Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und -Minister für •Auswärtige Angelegenheiten der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, Ho Dam, Kandidat des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen ...

  • Prag: Treffen zwischen FDJ und jungen Palästinensern

    Egon Krenz bekräftigte antiimperialistische Solidarität

    Pra» (ADN). Eine herzliche Begegnung zwischen der vom I. Sekretär, des Zentralrates', Egon Krenz, geleiteten FDJ-Delegation zur WBDJ-Generalversammlung und der Abordnung des Allgemeinen Palästinensischen Studentenverbandes (GUPS) hat am Mittwoch in Prag stattgefunden. Dabei verwies Egon Krenz auf die Traditionen der tiefen Freundschaft zwischen, der DDR und dem arabischen Volk von Palästina, die auch, die Beziehungen^ der beiden Jugendverbände bestimmen ...

  • Eng verbunden mit den Patrioten

    Berlin (ADN). Entschieden verurteilt das DDR-Komitee für Menschenrechte die jüngste Aggression Israels gegen Libanon und das palästinensische Volk. „Unter grober Mißachtung der Beschlüsse des UNO-Sicherheitsrates und der Meinung der Weltöffentlichkeit", heißt es in der Erklärung, „haben die israelischen ...

  • Friedensflamme aus Olympia in Berlin (Fortsetzung von Seite 1)

    Im Namen der Hauptstädter und aller Bürger der sozialistischen DDR versicherte er: „Gemeinsam mit allen friedliebenden Menschen der Welt werden wir alles in unseren Kräften Stehende tun, damit die menschenfeindlichen Pläne reaktionärer Kreise der USA und der NATO, Europa zu einem atomaren Schlachtfeld zu machen, vereitelt werden ...

  • Bemühungen der Christen um Friedenssicherung gewürdigt

    25. Schweriner Gespräch mit kirchlichen Amtsträgern

    Schwerin (ADN). Das 25. Schweriner Gespräch mit Geistlichen vereinte am Mittwpch Vertreter des Rates des Bezirkes, der Nationalen Front und kirchliche Amtsträger. Der Staatssekretär für Kirchenfragen Klaus Gysi hob in seinen Darlegungen hervor: „Christen und Marxisten haben unsere Gesellschaft aufgebaut ...

  • UNO-Beschlüsse zynisch verletzt

    Juristenvereinigung der DDR fordert: Invasion beendenI Berlin (ADN). Mit Empörung und Abscheu verurteilen die Mitglieder der Vereinigung der Juristen der DDR die brutale Aggression Israels gegen Libanon. „Grundlegende Normen des Völkerrechts sowie Resolutionen Und Beschlüsse der UNO werden durch den Aggressorstaat Israel täglich und stündlich grob und zynisch verletzt", heißt es in der Erklärung ...

  • • Pioniertreffen gut vorbereitet Helga Labs hielt (Referat

    Dresden (ADN). Ergebnisse und Erfahrungen in der Vorbereitung des VII. Pioniertreffens sowie die Aufgaben der Pionierorganisation und der FDJ an den Oberschulen im kommenden. Schuljahr stehen im Mittelpunkt einer dreitägigen Schulung der Mitglieder der Bezirksdelegationsleitungen und Kreisvorsitzenden der sozialistischen Kinderorganisation der DDR, die am Mittwoch in Dresden begann ...

  • DDR mit Grenadas Volk solidarisch verbunden

    (Fortsetzung von Seite 1) litbüros des ZK der Neuen JEWEL-Bewegung, Minister für Landwirtschaft, Oberstleutnant Liam James, Mitglied des ZK der Neuen JEWEL-Bewegung, Stellvertreter des Ministers des Innern, Major Einstein Louison, Stellvertreter des Ministers für Verteidigung und Stabschef, Ashley Taylor, ...

  • Barbarischer Überfall mit der Rückendeckung der USA

    Erklärung des Nationalrates der Nationalen Front

    Berlin (ADN). Der Nationalrat der Nationalen Front der DDR verurteilt im Namen aller in der Nationalen Front vereint wirkenden Kräfte auf das energischste die brutale Aggression Israels gegen' die Republik Libanon. In einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung stellte er fest: „Kein Zweifel besteht ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Albin Kegel Zur Vollendung des 95. Lebensjahres übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Albin Kegel in Lohmen, Bezirk Dresden, die herzlichsten Glückwünsche. In der Grußadresse an den Jubilar heißt es: .Sieben Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei. In der schweren Zeit des Faschismus warst Du ein unbeugsamer und standhafter Kämpfer ...

  • Delegation aus Syrien trat Heimreise an

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Generaldirektion der Stadt der Märtyrerkinder beim Ministerium für Verteidigung der Syrischen Arabischen Republik unter Leitung von Generalmajor Ghazi el Ani trat am Mittwoch die Heimreise an. Sie wurde von Hans Sattler, Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR, herzlich verabschie- <H- o->-, •-- ...

  • Sofortigen Rückzug Tel Avivs verlangt

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Hauptvorstandes der CDU hat mit aller Entschiedenheit gegen die israelische Invasion in Libanon protestiert und seine Empörung über die barbarische Kriegsführung der Aggressoren gegen die Zivilbevölkerung auf libanesischem Territorium zum Ausdruck gebracht. Das Präsidium verlangt den sofortigen und bedingungslosen Rückzug der Invasionstruppen gemäß der Resolution des UNO-Sicherheitsrates ...

  • DDR-Persönlichkeiten besuchten Ausstellung in der BRD

    Frankfurt (Main) (ADN). Der Minister für Chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, und der Leiter der Abteilung Grundstoffindustrie des ZK der SED, Dr. Horst Wambutt, weilten gemeinsam mit dem Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Botschafter Ewald Moldt, auf der ACHEMA 82 in Frankfurt (Main) ...

  • Protest gegen seh wer wiegende Grenzprovokationen

    Außenministerium der DDR an Senat von Berlin (West)

    Berlin (ADN). Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR protestierte am Mittwoch gegenüber dem Senat von Berlm (West) energisch gegen die in jüngster Zeit von Westberlin aus unternommenen schwerwiegenden Provokationen gegen die Staatsgrenze der DDR, Zum wiederholten Male wurde der Senat ...

  • Grüße nach Portugal zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Portugiesischen Republik, General Antonio Ramalho Eanes, 2um portugiesischen Nationalfeiertag ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Gewißheit ausgedrückt, ...

  • DDR-Gesundheifsminisfer beendete Besuch in Wien

    Wien (ADN). Aul der Basis stabiler Beziehungen der friedlichen Koexistenz zwischen der DDR und Österreich hat sich auch im Gesundheitswesen eine vielseitige, konkrete Zusammenarbeit entwickelt. Dies betonten der österreichische Bundesnünister für Gesundheit und Umweltschutz, Dr. Kurt Steyrer, und der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Zentralvorstand des VdJ tagte

    Heute beginnt der XI. Kongreß

    Berlin (ADN). Am Vorabend des am 10. Juni beginnenden XI. Kongresses des Verbandes der Journalisten der DDR tagte in Berlin der Zentralvorstand. Seine Mitglieder billigten die ihnen unterbreiteten Vorschläge für den Verlauf der zweitägigen Beratung der Mitarbeiter von Presse, Funk und Fernsehen und bestätigten einmütig den Bericht des Zentralvorstandes an die Delegierten des Kongresses ...

  • Kooperation mit Kuba vereinbart

    Gemeinsame Forschungsarbeit

    Berlin (ADN). Der Rektor der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, Prof./Dr. Otto Reinhold, und der Direktor des Forschungszentrums für Westeuropa in Havanna, Gustavo Mazorra Hernandez, haben in Berlin eine Vereinbarung über die wissenschaftliche und politisch-theoretische Zusammenarbeit beider Institutionen unterzeichnet ...

Seite 3
  • Unser Ar heiter wort: Jeder leistet hohen Beitrag zur Stärkung der DDR

    Alle Kraft der Kollektive gilt der Erfüllung und zielgerichteten Uberbietung des Plans 1982

    Lieber Genosse Erich Honecker! Die Teilnehmer der 6. Konferenz der Wettbewerbsbesten, Neuerer und Rationalisatoren des Bezirkes Schwerin übermitteln dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Dir persönlich die herzlichsten Kampfesgrüße. Verantwortungsbewußt haben wir die Aufgaben beraten, die zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • RGW-Ratstagung erörterte neue gemeinsame Vorhaben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    rangigen Richtungen der Zusammenarbeit in wichtigen Zweigen ausgewählt. Auf der Tagung konnte berichtet werden, daß das RGW-Komitee für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit ein „Programm für die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zur Lösung der Brennstoff- und Energieprobleme" aufgestellt hat ...

  • Am 22. April 1945 schlug die ersehnte Stunde der Befreiung

    Durch das in der Mitte geöffnete Halbrund der Mauer schritt die Delegation unter den Klängen des Trauermarsches von Chopin und der Trauerhymne „Unsterbliche Opfer" zum „Ehrenmal der Nationen" mit der davor aufgestellten SteinskUlptur „Befreiung" von Rene" Gräetz. Die Gruppe erinnert an die Befreiung des Lagers durch die Rote Armee und Truppenteile der im Verband der Sowjetarmee kämpfenden I ...

  • Keine Folter konnte Widerstand gegen Barbarei brechen

    Bewegt nahmen die Gäste die Schilderung vom Martyrium sowjetischer Kriegsgefangener auf. Allein auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen wurden mehr als 18 000 Sowjetbürger bestialisch ermordet. Die Partei- und Regierungsdelegation des Karibikstaates ehrte die Opfer dieses Massakers mit einem Blumengefoinde und einer Schweigeminute ...

  • Zu Besuch im Roten Rathaus

    Erfolge beim Aufbau der Hauptstadt der DDR gewürdigt

    Zu Beginn ihres zweiten Besuchstages in der DDR war die Partei- und Regierungsdelegation Grenadas am Mittwochvormittag zu Gast im Roten Rathaus. Zusammen mit Hermann Axen wurde Maurice Bishop herzlich.vom 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters von Berlin, Hannelore Mensch, am Portal des Rathauses begrüßt ...

  • Gedenken an gefallene Helden

    Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal in Treptow

    Die Delegation Grenadas ehrte am Mittwochnachmdtitag die bei der Befreiung Berlins gefallenen Sowjetsoldaten. Die Gäste wurden von Hermann Axen begleitet. Vor dem Haupteingang des ■ Ehrenmals für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin- " Treptow wurde die Delegation aus Grenada vom Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, begrüßt ...

  • Kampf der Antifaschisten - Mahnung an die Lebenden

    Maurice Bishop besichtigte am Mittwochnachmittag in Begleitung Hermann Axens das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen

    Ziel der Partei- und Regierungsdelegation Grenadas unter Leitung von Maurice Bishop war am Mittwochnachmittag die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen. Den unzähligen Opfern des antifaschistischen Widerstandskampfes gewidmet, ist sie zugleich Mahnung an die Lebenden, nie wieder Faschismus und Krieg zuzulassen ...

  • Gespräch zu bilateralen Fragen

    Budapest (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, hatte am Mittwoch im Verlauf der Budapester RGW- Tagung eine freundschaftliche Begegnung mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesexekutivrates der SFRJ, Zvone Dragan. Zvone Dragan bat Willi Stoph, dem Generalsekretär des ...

  • Is gilt alles zu tun, damit sich das niemals wiederholt

    Wie Direktor Biereigel unterstrich, wird in der DDR das Vermächtnis der Helden des Widerstandskampfes erfüllt, indem sie aktiv für die Sicherung des Friedens und die Verständigung zwischen den Völkern eintritt. Zum Abschluß des Besuches überreichte er dem Parteiführer und Staatsmann aus Grenada eine Ehrenplakette und ein Wandbild der Mahn- und Gedenkstätte ...

  • Präsidialrat gab Empfang

    Teilnehmer der Budapester Tagung im Parlament begrüßt

    Budapest (ADN). Der Präsidialrat der Ungarischen Volksrepublik hat am Mittwochabend für die Teilnehmer an der XXXVI. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe im Parlament in Budapest einen Empfang gegeben. Im Namen des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, des Präsidialrates und der Regierung der UVR begrüßte Pal Losoncza, Vorsitzender des Präsddialcates, die Gäste ...

  • Vertiefung der Zusammenarbeit

    Budapest (ADN). Eine Begegnung Willi Stophs, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, mit dem Leiter der sowjetischen Delegation zur XXXVI. Tagung des RGW, Nikolai Tichonow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, hat am Mittwoch in Budapest stattgefunden ...

  • Freundschaftskomilee Äthiopien-DDR gebildet

    Addis Abeba (ADN). Das Freundschaftskomi'tee Äthiopien-DDR hat sich am Mittwoch in Addis Abeba konstituiert. Zum Präsidenten wurde Girma Yilma, Mitglied des ZK der Kommission zur Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens (COPWE) und Minister für Information und Nationale Führung, berufen.

Seite 4
  • Frauen aus unserem Alltag passen gut zur Jenny Marx4

    ND-Gespräch mit Leninpreisträgerin Renate Blume Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e

    Am 28. Mai wurden, wie wir berichteten, im Swerdlow-Saal des Moskauer Kreml die diesjährigen Leninpreise auf dem Gebiet der Literatur, der Kunst und der Architektur überreicht. Neben 15 Sowjetbürgern waren zum erstenmal Ausländer unter den Geehrten. Für den mehrteiligen iFernsehfilm „Karl Marx — die ...

  • Vor dem Erfolg steht der Fleiß vieler Proben

    Auch in diesen Wochen vor den Arbeiterfestspielen, wo die Endproben auf vollen Touren laufen, wurde von diesem Brauch nicht gelassen. „Vor Publikum merken wir am besten, was ankommt und wo noch etwas zu vertiefen, zu verändern ist", meint Helmar Misch,. Ebenso selbstverständlich ist es für das Ensemble, das seit 1973 besteht und zum drittenmal für Arbeiterfestspiele nominiert wurde, den jeweiligen Festspielbeitrag zuerst vor den Kollektiven des eigenen Werkes zu zeigen ...

  • Von Kiefernwäldern und Boddenfischen

    Warum Neustrelitz fast ausschließlich von Kiefernwald umsäumt ist, gehört zu jenen Fragen, denen in der Zeitschrift „Naturschutz in Mecklenburg" Heft 1/ 1982 nachgegangen wird. In dem Beitrag „Moosgesellschaften des Kiefemforstes in der Oberförsterei Strelitz" ist zu lesen,, daß im einst zu 90 Prozent landwirtschaftlich genutzten Gebiet in den vergangenen Jahrhunderten Raubbau am Boden betrieben wurde ...

  • Dokumente zur Tanzkunst

    Akademiearchiv—ein international geschätztes Zentrum

    Zu einem anerkannten wissenschaftlichen Zentrum hat sich das Tarizarchiv derr AkaäermeT der Künste der DDR entwickelt. Sein Hauptanliegen ist es, die Leistungen des Bühnen-, Kinder-, Laien-, Volks- und Gesellschaftstanzes in der DDR dokumentarisch zu erfassen und für wissenschaftliche und praktische Studien aufzubereiten ...

  • Alte und neue Musik in schöner Umgebung

    Heute beginnen in Potsdam die Parkfestspiele Sanssouci

    Die 27. Parkfestspiele Sanssouci — so WjOllte es ihr Veranstalter, der Rat der Stadt Potsdam — umfassen 27 musikalische Veranstaltungen. Zu Beginn am heutigen Donnerstag erklingt in der Bildergalerie traditionsgemäß eines der sechs Brandenburgischen Konzerte Bachs. Auch das Abschlußkonzert im Ehrenhof des Neuen Palais am 20 ...

  • Neue Lieder und Texte aus eigener Werkstatt

    Seit Jahren bestimmt das Kaliensemble auf dem Gebiet der Unterhaltungskunst in unserer Republik die Spitze mit. Viele Auszeichnungen belegen das. Erst im Vorjahr erhielten die Volkskünstler den Kunstpreis des Rates des Bezirkes Magdeburg. Auch Einzelleistungen wurden geehrt. Als, wichtige Voraussetzung für diese kontinuierliche Arbeit nennt der Ensembleleiter die ständige Bereitschaft aller zum Lernen ...

  • „Glück auf und gute Fahrt" für die Reise nach Neubrandenburg

    Premiere vor Brigaden im Betrieb und im Heimatkreis Wolmirstedt Von Käthe Aebi

    Zu den Mitwirkenden des Bördefestes in Dahlenwarsleben, das an diesem , Wochenende stattfindet, gehören das Zupforchester der Gemeinde und das Ensemble des Kaliwerkes aus dem benachbarten Zielitz. Zwei Namen, die für Qualität und auch für hohe Zuschauerzahlen bürgen. Beide Volkskunstkollektive sind es auch, die den Kreis Wolmirstedt zu den 19 ...

  • Ausstellung mit Werken Schinkels in Rom

    Rom (ADN). Eine Ausstellung mit 164 Zeichnungen, Aquarellen, Gemälden und Radierungen Karl Friedrich Schinkels wurde am Dienstag in Rom eröffnet, nachdem sie bereits in Venedig zu sehen war. Die Schau, die bis zum 11. Juli im römischen Kapitol gezeigt wird, wurde von den Staatlichen Museen Berlin, dem Zentrum „Thomas Mann" in Rom, den Kulturassessoraten - der Stadtverwaltungen von Venedig und Rom sowie der Hochschule für Architektur in Venedig organisiert ...

  • Theaterjugendklub wirkte an einer Inszenierung mit

    Erfurt (ADN). Seit m«hr als zehn Jahren besteht an den Städtischen Bühnen Erfurt ein Theaterjugendklub, dem junge Leute aus Betrieben, Schulen und Institutionen .angehören. Interessante Gesprächspartner für die Jugendlichen zwischen 17 und 26 Jahren sind Regisseure, Dramaturgen, Schauspieler und technische Mitarbeiter ...

  • Pleinair der Magdeburger Maler und Grafiker

    Wernlferode (ADN). Werkhallen des VEB Harzer Werke Blankenburg, einer der größten Graugußgießereien der DDR, dienen Malern und Grafikern des Bezirkes' Magdeburg gegenwärtig als -Atelier., Zehn Mitglieder des Verbandes Bildender: Künstler beteiligen,.sich bis zum 18. Juni am 2. Betriebspleinair. Siegfried Wagner, Stellvertreter des Ministers für Kultur, würdigte die Aufgeschlossenheit von Leitern und Kollektiven gegenüber den Künstlern ...

  • Parteiarbeit und Leistungsanstieg

    Die Parteiwahlen, die unlängst abgeschlossen -wurden, sind ein eindrucksvoller Beleg dafür, daß die Parteikollektive mit wachsender Qualität und Effektivität zur Verwirklichung der auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichteten Generallinie der Partei beitragen. Diese Wertung steht am Anfang eines Beitrages'von Horst Dohlus im Heft 6 der Einheit ...

  • 19. Fernsehfestival „Goldenes Prag" wurde eröffnet

    Prag (ADN). Das XIX. Internationale Fernsehfestival „Goldenes Prag" wurde am Mittwoch im Präger Karolinum eröffnet. Auch 1982 steht die bis zum 17. Juni stattfindende Schau unter dem Leitmotiv „Der Bildschirm dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Völkerverständigung". Beteiligt sind 41 Fernsehgesellschaften aus 38 Ländern ...

  • Jugendobjekt MR 81 an TH Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stedt (ADN). Mit dem Jugendobjekt „MR 81" soll die Mikroelektronik an der Technischen Hochschule Karl-Marx- Stadt gezielt für die Labormeßtechnik genutzt werden. Die Studenten können selbst Lösungen entwickeln und'sich mit verschiedenen Prozessen vertraut machen. Sie sollen sich Kenntnisse über Bauelemente und Schaltungstechniken aneignen, Programmiersprachen erlernen, das Mathematisieren und Algorithmieren von Meßabläufen erlernen ...

  • Forschungen über Wirken Dimitroffs

    Das Heft 2 ihrer wissenschaftlichen Zeitschrift in diesem Jahre hat die Karl-Marx-Universität Leipzig dem bevorstehenden 100. Geburtstag Georgi Dimitroffs gewidmet. Das entspricht den Traditionen, welche diese große Bildungsstätte unseres Landes auf dem Gebiet der Geschichte der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung wie speziell auch der Geschichte der südosteuropäischen sozialistischen Länder begründet hat ...

  • Altrussische Schriften nun im Katalog erfaßt

    Moskau (ADN). Der erste Band eines Katalogs, in dem die auf sowjetischem Territorium vorhandenen altrussischen Handschriften verzeichnet sind, wurde zum Druck vorbereitet. Auf diese Weise sollen alle alten Manuskripte einheitlich registriert werden. Ein weiteres Ziel der Herausgeber des Katalogs besteht darin, bestätigte wissenschaftliche Informationen über diese Handschriften zusamme,n_- zufassen ...

  • Kulturbundtreff auf der Brühischen Terrasse

    Dresden (ND). In Vorbereitung des X. Kongresses des Kulturbundes der DDR findet am Sonnabend auf der Brühischen Terrasse in Dresden unter dem Motto ^Langeweile unbekannt" ein Kulturbundtreff statt, zu dem Tausende Besucher erwartet werden. Das Programm sieht unter anderem einen Umzug der Traditionsverbände Elbeschiffahrt aus dem Kreis Pirna sowie Tanz-, Pantomime-, Jazz- und Rockveranstaltungen und einen Buchbasar vor ...

  • Telemann-Ensemble aus Osaka im Gewandhaus

    Leipzig (ADN)) Mit Barockmusik begeisterte am Dienstagabend das Telemann-Ensemble Osaka die Musikfreunde im Neuen Gewandhaus der Messestadt. Auf dem Programm ihres Gastspieles standen Werke Telemanns, Vivaldis, Händeis und Bachs. Gefeierte Solisten des Abends waren Takashi Kitayana (Flöte), Takeharu Nobuhara (Oboe d'amore) und Hirsohi Terakura (Viola d'amore) ...

Seite 5
  • Wien: Widersprüchliche Haltung des Westens bei Verhandlungen

    Erneutes Entgegenkommen der sozialistischen Länder

    Wien (ADN). Auf die widersprüchliche Haltung der westlichen Teilnehmer bei den Wiener Abrüstungsverhandlungen wies der Leiter der bulgarischen Delegation, Botschafter Lubomir Schopow, auf der Plenarsitzung am Mittwoch hin. Gerade im gegenwärtigen Stadium gewinne, so betonte er, die Aufrichtigkeit im Herangehen an die Fragen der Rüstungsbegrenzung und Abrüstung, die Bereitschaft zu praktischen Maßnahmen auf diesem Gebiet, entscheidende Bedeutung ...

  • Terror ist die offizielle Staatspolitik Israels gegen die arabischen Länder

    Solidarität der Weltöffentlichkeit' mit palästinensischem und libanesischem Volk

    Berlin (ADN). Die Proteste der Weltöffentlichkeit gegen die mit unverminderter Brutalität fortgesetzte Aggression Israels in Libanon verstärkten sich auch am Mittwoch. CSSR. Als .einen hinterhältigen, nicht erklärten Krieg gegen einen souveränen Staat" und „eine flagrante Verletzung der grundlegenden Normen des Völkerrechts" verurteilte die CSSR die Aggression Israels in Libanon ...

  • Sondertagung der UNO begann Generaldebatte

    Mexiko fordert Durchbruch bei der atomaren Abrüstung

    New York (ADN). Mexikos Außenminister Jorge Castafieda hat am Mittwoch in der von der 2. Abrustungssondertacunc der UNO aufgenommenen Generaldebatte dazu aufgerufen, einen Durchbruch bei der nuklearen Abrüstung zu erreichen. Entschieden wandte ach Castafteda gegen die Theorie eines „begrenzten Kernwaffenkrieges", gegen die Propagierung der angeblidi notwendigen Fortsetzung nuklearer Aufrüstung und gegen Apologeten eines „Gleichgewichts der Abschreckung" ...

  • lausende fluchten vor den Begin-Truppen nach Beiruf

    Auch vor Nordlibanons Küste liegen jetzt Kriegsschiffe

    Beirut (ADN). Etwa 10 000 Flüchtlinge aus der Region um die von den Begin-Truppen eingenommene Stadt Tyr haben in Beirut Schutz vor der Feuerwalze der vorrückenden israelischen Invasionsarmee i gesucht. Die Mehrheit sind Frauen! Kinder und alte Menschen, die erschöpft und ohne Habe hier eingetroffen sind, heißt es in Augenzeugenberichten ...

  • Senator Kennedy erneut für ein Kernwaffenmoratorium

    Derzeitiges Gleichgewicht bietet günstige Gelegenheit

    Toronto (ADN). USA-Senator Edward Kennedy hat erneut ein Moratorium für die Erprobung, Produktion und weitere .Stationierung von Kernwaffen gefordert. In der kanadischen Zeitung „Toronto Star" schrieb der Politiker, die gegenwärtige Situation eines annähernden r, strategischen i Gleichgewichts ■>- "zwischen- den ! USA und der Sowjetunion" biete j eine günstige"Geleg€nheit für'cras Einfrieren Xind die Reduzierung der nuklearen Rüstungen ...

  • Treffen Gromykos mit Kaddoumi

    New York (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, ist in New York mit dem Leiter der Politischen Abteilung eher Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Farouk Kaddourra, zu einer Unterredung zusammengetroffen. Beide Politiker äußerten ihre Empörung über die brutale Aggression Israels gegen das libanesische und das palästinensische Volk und verwiesen darauf, daß die USA dem israelischen Vorgehen Vorschub leisten ...

  • IDFF-Appell an Frauen der Welt

    Berlin (ADN). Die sofortige Einstellung der barbarischen Aggression gegen Libanon sowie verstärkte Solidarität mit den libanesischen und palästinensische Frauen und Kindern wird von der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF) gefordert Auf einer von der IDFF-Präsidentin Freda Brown geleiteten ...

  • Zur Lage im Falkland-Konflikt

    London (ADN).' Laut Mitteilung des Verteidigungsministeriums in London sind am Dienstag die Fregatte „Plymouth" sowie zwei Landungsboote der britischen Flotte bei Luftangriffen vor den Falklandinseln beschädigt worden. Zwei der angreifenden argentinischen Flugzeuge seien abgeschossen worden. Einem Sprecher zufolge hätten britische Einheiten die als strategisch wichtig bezeichneten Orte Fitzroy und Bluff Gove-rund 25 Kilometer südwestlich von Port Stanley eingenommen ...

  • Oberbürgermeister von New York begrüßt Anti-Kernwaffenmarsch

    New York (ADN). „Ich begrüße die Hunderttausende besorgter Amerikaner, die am 12. Juni nach New York kommen, um friedlich gegen die Schrecken eines nuklearen Krieges zu demonstrieren", schreibt der Oberbürgermeister der Millionenstadt, Edward Koch, am Mittwoch in einem von der Zeltung „New York Post" veröffentlichten Artikel ...

  • Ärzte wiesen Ermordung von Neil Aggett nach

    Johannesburg (ADN). Die von den südafrikanischen Behörden verbreitete Version von einem Selbstmord des weißen Gewerkschafters Dr. Neil Aggett durch Erhängen scheidet als Todesursache aus. Das haben Gerichtspathologen nach einer Untersuchung der Leiche in Johannesburg mitgeteilt Aggett sei „mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Band oder einer Bände erwürgt worden" ...

  • 1,24 Millionen Kanadier offiziell ohne Arbeit

    Ottawa (ADN). Die offizielle Arbeitslosigkeit in Kanada hat Anfang Juni mit 1,241 Millionen den höchsten Stand seit den 30er Jahren erreicht. Laut einer Mitteilung des Statistischen Zentralamtes sind 10,2 Prozent der arbeitsfähigen Bevölkerung ohne Arbeit. Innerhalb der letzten zwölf Monate ist die' Zahl der Arbeitslosen um 45 Prozent gewachsen ...

  • Repräsentanten der Weltjugend auf der Prager Burg

    Egon Krenz unter den Teilnehmern des Treffens mit Gustav Husäk Prag (ADN). Die Repräsentanten der fortschrittlichen Weltjugend, die in der CSSR-Hauptstadt an der XI. Generalversammlung des WBDJ teilnahmen, waren am Mittwochabend auf der Prager Burg Gäste des Präsidenten und der Regierung der CSSR. An der Spitze der Gastgeber des freundschaftlichen Treffens stand Gustav Husäk, Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR ...

  • Außenminister der DDR empfing eine Delegation des Weltfriedensrates

    New York (ADK). Der Außenminister der DDR, Oskar Fischer, empfing in New York eine Delegation des Weltfriedensrates unter Leitung seines Präsidenten, Romesh Chandra. Während der Begegnung brachte Oskar Fischer zum Ausdruck, daß die Regierung der DDR die Erhaltung des Friedens als die gegenwärtig wichtigste Aufgabe betrachtet ...

  • Nikaragua: 60000 nach Katastrophe obdachlos

    Managua (ADN). Der Staatsrat Nikaraguas hat an alle Parlamente und Regierungen appelliert, Hilfe bei der Überwindung der Folgen der schweren Überschwemmungen zu leisten. Nach Angaben des Staatsrates sind über 70 Menschen der Unwetterkatastrophe Ende Mai zum Opfer gefallen. Etwa 60 000 Nikaraguaner wurden obdachlos ...

  • Endergebnisse von den Teilwahlen in Italien

    Rom (ADN). Die Endergebnisse der Teilkommunalwahlen in Italien vom verganeenen Wochenende sind am Dienstag veröffentlicht worden. Danach, erhielt die Christdemokratische Partei 32,8 Prozent (bisher 35,5 Prozent), die Italienische Kommunistische Partei 22 Prozent (23,8 Prozent) und die Sozialistische Partei 13,7 Prozent (9;9 Prozent) der Stimmen ...

  • Hohe Auszeichnung für Komsomolsk am Amur

    Moskau (ADN). Anläßlich des 50. Jahrestages ihrer Gründung ist die Stadt Komsomolsk am Amur mit dem Orden der Oktoberrevolution ausgezeichnet worden. Damit werden die Verdienste der Werktätigen der Stadt um den sozialistischen Aufbau, ihre herausragende Rolle bei der Entfaltung der Produktivkräfte des Fernen Ostens und ihr Beitrag zum Sieg über den Hitlerfaschismus gewürdigt, heißt es in einem entsprechenden Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR ...

  • Exilgewerkschaft Chiles international anerkannt

    Gent (ADN). Die Delegierten der im Exil arbeitenden Einheitlichen Gewerkschaftszentrale Chiles (CUT) sind am Dienstag in Genf als die authentischen Vertreter der chilenischen Werktätigen in die Arbeitsgruppe der 68. Internationalen Arbeitskonferenz aufgenommen worden. Im Namen der CUT-Delegation klagte Luis Meneses das Pinochet-Regime an, im letzten Jahr die Ünterdrückungsmaßnahmen weiter verstärkt zu haben ...

  • Sofia: Beratungen von UNICEF-Nationalkomitees

    Sofia (ADN). Über 100 Vertreter aus 34 Ländern beteiligen sich an der 28. Jahrestagung der europäischen nationalen Komitees des UNO-Weltkinderhilfswerks (UNICEF) in Sofia. Gäste der Beratungen über die Lage der Kinder der Welt sind auch Abgesandte von außereuropäischen UNICEF-Gremien. Die Teilnehmer werden sich über die umfangreichen sozialen Leistungen für die junge Generation Bulgariens informieren ...

  • Frankreich prangert die Aggression an

    Paris (ADN). .Frankreich verurteilt die israelische Aggression gegen Libanon rückhaltlos", erklärte der fran^" zösische Staatspräsident Francois Mitterrand am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Paris. Laut AFP betonte Mitterrand: .Jeder Appell der rechtmäßigen Regierung des Libanon wird von Frankreich erhört werden ...

  • Was sonst noch passierte

    Zornig reagierte ein Bulle im sizilianischen Dorf Buseto Palizzolo, als ihm Antonietta Manzo mit ihrem Kleinwagen den Platz auf der Straße streitig machen wollte. Von der Autohupe gereizt, nahm das Tier den Wogen auf die Hörner und zertrümmerte die Tür. Die verletzte Fahrerin mußte von Feuerwehrleuten befreit werden ...

  • Volle Solidarität mit Palastina-Volk

    Delhi (ADN). Indiens Premierministerin Indira Gandhi sicherte dem palästinensischen Volk die volle Unterstützung der indischen Regierung im Kampf gegen den Aggressor zu. Der Einfall Israels bedrohe die Sicherheit aller Staaten der Region, erklärte Indira Gandhi in einem an Yasser Arafat gerichteten Telegramm ...

  • Patrioten El Salvadors konnten Stadt einnehmen

    San Salvador (ADN). Nach zweitägigen erbitterten Kämpfen haben Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" die Stadt Perquin im Nordosten der Provinz Morazan eingenommen. Bei den Auseinandersetzungen erlitten die Truppen des Regimes beträchtliche Verluste.

  • Kosmos 1377 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1377. Satellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der UdSSR gestartet. worden. Er gelangte auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern: anfängliche Umlauf zeit 89,7 Minuten, maximale und minimale Erdentfernung 362 und 179 Kilometer, Neigungswinkel 64,9 Grad.

  • NATO-Gipfel in Bonn

    Bonn (ADN). In Bonn beginnt heute ein Gipfeltreffen der NATO unter Teilnahme der Regierungschefs, das sich laut Meldungen mit Fragen der Hochrüstung beschäftigen soll.

Seite 6
  • Lidice mahnt zum Kampf um Frieden

    Besuch in der wiedererstandenen Gemeinde 40 Jahre nach dem Massaker der Faschisten

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Die Bilder sind ebenso bunt und vielgestaltig wie die Welt der Kinder. Während Alisot Gatt, von der Mittelmeerinsel Malta die Spielgefährten am Strand skizzierte, hielt Andrej Wydrin aus- der Sowjetunion sein Erlebnis, auf einer richtigen Hochzeit dabeigewesen zu sein, mit dem Pinsel fest ...

  • Israelische Patrioten fordern die Einstellung der Libanon-Aggression

    KP-Generalsekretär Meir Vilner: Kriegsabenteuer steht im Widerspruch zu den wahren Interessen unseres Volkes

    Von Hans Lebrecht, Tel Aviv Die in der Demokratischen Front für Frieden und Gleichheit (CHADASCH) vereinigten patriotischen Kräfte Israels verlangen von der Begin-Regierung, ihren verbrecherischen Krieg in Libanon sofort einzustellen und die Aggressionsarmee entsprechend dem Aufruf des UNO- Sicherheitsrates vollständig von libanesischem Territorium zurückzuziehen ...

  • Imperialismus heizt das Wettrüsten an

    Weiter führte Nikolai Tichonow aus: „Seit Beginn der 80er Jahre haben sich die Widersprüche in der kapitalistischen Welt sehr verschärft, hat sich die internationale Lage verschlechtert. Die USA haben den Weg der Konfrontation eingeschlagen, sie versuchen, die Politik ihrer Bündnispartner den eigenen Zielen unterzuordnen und die Wirtschaft und die sozialen Strukturen der Entwicklungsländer den eigenen Bedürfnissen anzupassen ...

  • Millionenfaches Votum gegen NATO-Hochrüstung

    Die Oberbürgermeister von Hiroshima und Nagasaki, so las ich dieser Tage, haben am Vorabend der 2. Sondertagung der UNO-Vollversammlung über Abrüstungsfragen in New York symbolisch 30 Millionen Unterschriften für Kernwaffenabrüstung an UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar übergeben. Welche Aktionen dieser Art gibt es in anderen kapitalistischen Ländern, fragt unser Leser Lothar Keubler aus Apolda ...

  • Die Uffizien von Florenz werden 400 Jahre alt

    Die berühmte Galerie von Krisenfolgen nicht verschont

    Von Helga R a d m a n n J Rom Auch die I weltbekannten Uffizien in Florenz bleiben von den Krisenerscheinungen des Landes nicht unberührt: Wegen finanzieller Schwierigkeiten bleiben die Mu- \ seumstüren immer häufiger unerwartet geschlossen. Das alles spielt sich in einem Jahr ab, in dem die Feierlichkeiten aus Anlaß des 400jährigen Bestehens der Galerie voll im Gange sind ...

  • Integration dient dem Wohl unserer Völker

    „Von erstrangiger Bedeutung ist unter den gegenwärtigen Bedingungen die Konzentration der Kräfte auf die Hauptrichtungen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, die Schaffung wissenschaftlich-technischen Vorlaufs für die Produktion von energie-, matemal- und arbeitskräftespa-1 render Technik, von Automatisierungs- und Mechanisierungsmitteln auf der Grundlage der neuesten Errungenschaften der Elektronik ...

  • Drei neue Häfen an Atlantikküste

    Fischwirtschaft soll in Nigeria ausgebaut werden

    Von Bringfried Beer, Lagos Die Bundesrepublik Nigeria will in den kommenden Jahren der Fischwirtschaft verstärkte Aufmerksamkeit widmen. Im Entwicklungsplan 1981—1985 sind umgerechnet rund 280 Millionen Mark für Investitionen in diesem Bereich vorgesehen. Damit sollen unter anderem drei Fischereihäfen an der Atlantikküste ausgebaut und mit Reparatureinrichtungen und Kühlanlagen versehen werden ...

  • Kondolenzen der KP Indiens und der PAIGC

    Delhi. Die Kommunistische Partei Indiens drückt ihr tiefes Beileid zum Ableben von Prof. Albert Norden aus, dem hervorragenden antifaschistischen Kämpfer der deutschen und Internationalen kommunistischen und Anbetterbewegumg, dem -Freund Indiens, schreibt J. K. Krishnan, Mitglied des Zentralen Exekutivkomitees und Sekretär des Nationalrates der KP Indiens, in dem Beileidsschreiben an das ZK der SED ...

  • Zuwachs für die Schulen Algeriens

    Bildungseinrichtungen in schnell steigender Anzahl

    In Algerien sind die Vorbereitungen auf das neue Schuljahr 1982/83 in vollem Gange. Ab September werden über fflinf Millionen Kinder täglich den Weg zur Schule gehen, davon rund 530 000 Abc-Schützen. Um alle Schüler aufnehmen zu können, werden bis zu diesem Zeitpunkt 132 neue Mittelschulen und 4000 Klassenräume fertiggestellt ...

  • Geschäft mit den „Contratos"

    Über 400 000 Portugiesen sind Arbeiter zweiter Klasse

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Frank W e h n e r Eine üble Unternehmerpraxis nimmt in Portugal immer größere Ausmaße an: die gesetzwidrige Anwendung von „Contratos a Prazo", von Verträgen auf. Zeit. Zwar gestattet die nach dem Sturz des Faschismus erkämpfte Arbeitsgesetzgebung nur in Ausnahmefällen befristete Tätigkeiten ...

  • Gemeinsam auf technischen Fortschritt konzentrieren

    Nikolai Tichonow sprach auf der XXXVI. Tagung des RGW

    Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Tichonow, bezeichnete in seiner Ansprache auf der Budapester RGW-Tagung die Zusammenarbeit der Ratsmitglieder als lebenswichtig. Dies werde dadurch bekräftigt, daß der überwiegende Teil des Importbedarfs der Mitgliedsländer an wichtigen Brennund Rohstoffen, Maschinen und Ausrüstungen auf dem sozialistischen Markf gedeckt wird ...

Seite 7
  • Computer-Weltmeister mit Kantersieg - 26:0

    Brasiliens Fußballer probten in Sevilla bei 38 Grad

    ND-Bericht vor der Eröffnung der FuBball-WM Für Schlagzeilen auf den Sportseiten der spanischen 'Zeitungen hatten gestern die brasilianischen Fußballer gesorgt. Die' Elf aus dem Lande des dreifachen Weltmeisters bestritt nämlich — kaum am WM-Ort in Sevilla eingetroffen — zu später abendlichen Stunde bei immerhin noch 38 Grad im Schatten ein Trainingsspiel, das Tausende Schaulustige anlockte, die auf ihre Kosten kamen ...

  • Großmeister Krogius simultan an 3OBrettern

    „Prawda"-Zentrum Treffpunkt der Schachinteressenten

    Von Helmut R i e c k , Wie schwer hat es ein Internationaler Großmeister im Schach, wenn er an 30 Brettern gegen erfahrene Spieler vorwiegend höherer Leistungsklassen zugleich spielt? Aufschluß darüber erhalten die schachlich interessierten Besucher des 24. ND-Pressefestes am Wochenende im Volkspark Friedrichshain ...

  • Alleingang mit Bestzeit

    Bei den Männern aber entschied eine einzige Prozentziffer zugunsten des Hallenser Langstrecklers Werner Schildhauer, der seinem 10 000-m-Rekord von Jena eine neue, großartige persönliche Bestleistung von 13:24,13 min hinzufügte. Als ihm das Fefd nach knapp 3000 m zu langsam "war, setzte er sich allein an die Spitze und wurde von seinen Verfolgern jbis ins Ziel nicht rnehr erreicht ...

  • Resultate

    Frauen, 100 m: 1. Göhr 11,17, 2. Wöckel 11,28, 3. Siemon (alle DDR) 11,43. - 800 »: 1. Steuk 2:00,14, 2. Liebich 2:01,67, 3. Giggel (alle DDR) 2:02,02. - 100 m Hürden: 1. Knabe 13,02, 2. Gärtz (beide DDR) 13,08, 3. Mertschuk (UdSSR) 13,15. - 400 m Hürden: 1. Uibel 55,88, 2. Fiedler 56,30, 3. Broschat (alle DDR) 58,59 ...

  • AIPS-Kongreß tagte

    In Athen tagte vom Montag bis Mittwoch ider 46. Kongreß der Internationalen Sportjournalistenvereinigung (AIPS). Zum neuen 1. AlPS-Vizepräsidenten wurde Maurice Vidal (Frankreich) gewählt. Neuer Vizepräsident wurde Boris Makroussow, Chefredakteur der UdSSR-Sportzeitung „Sowjetski Sport". Auf der Tagung wurden auch die weitbesten Sportler des Jahres 1981 gekürt ...

  • die bisherige Bestleistung von Rosemarie Ackermann aus dem Jahre 1980 um drei cm übertraf. Diesmal Marlies Göhr

    Bei den Sprintern fielen keine Rekorde, und auch die Bestleistungen blieben rar, aber die knappen Entscheidungen sorgten für viel Stimmung. Bei den Männern hatten sich die beiden Kubaner Oswaldo Lara und Leandro Penalver schon in den Vorläufen mit den schnellsten Zeiten durchgesetzt. Im Endlauf vermochte sie kein DDR-Läufer zu gefährden ...

  • Noiimen

    Die DDR-Volleyballer ^'.wannen beim Turnier um den „Sofia-Cup" zum Auftakt gegen Jugoslawien' mit 3:0 (2, 3, 8). Zwei Afrikarekorde im Leichtathletik-Mehrkampf erzielten die Algerier Ahmed Mahour Bacha im Zehnkampf mit 8006 Punkten und Dalila Tayebi im Siebenkampf der Frauen mit 5396 Punkten. Feter Muckenhuber (Österreich) gewann am Mittwoch die achte Etappe der Österreich-Radrundfahrt über 96,4 km im Spurt vor Ludek Kubias (CSSR) und Leon Deschitz (UdSSR) ...

  • Das Selbstvertrauen wiedergewonnen

    Der 30jährige Olympiasieger gewann am Mittwoch zum fünften Mal* hintereinander den 110-m-Hürden- Lauf beim Olympischen Tag. NDs Sie waren mit Sieg und Zeit zufrieden? Thomas Munkelt: Es ging mir mehr um den Sieg als um die Zeit, denn der Sieg war wichtig für einen Platz in der DDR-Länder kampfmannschaft ...

  • Erfolg gegen Julius Ivan wichtig gewesen.

    ND: Ihr nächstes Ziel? Thomas Munkelt: Mein nächster Start ist in Peking, dann bin ich beim Länderkampf gegen die UdSSR in Cottbus dabei, und schließlich will ich natürlich auch gegen die USA in Karl-Marx- Stadt das DDR-Trikot tragen. Und dann vor allem Athen — die Europameisterschaften. ND: Werden Sie ...

  • 121 Boote segeln bei der Mürifz-Regafta

    200 Segler mit 121 Booten starteten am Mittwoch auf dem größten Binnengewässer der DDR zur neunten internationalen Müritz- Regatta. Bis zum Sonnabend wetteifern Aktive aus Polen, Ungarn, der CSSR, Schweden und der DDR in sechs Bootsklassen um den Sieg. Die Gastgeber sind bis auf die Finn-Dinghi-Segler Jochen Schümann und Franz Butzmann mit der gesamten Spitzenklasse vertreten ...

  • Splitter

    Unter den, ausländischen Gästen war- auch die 800-Meter-Meisterin Liechtensteins, Maria Ritter, die im A-Endlauf den 9. Platz (2:06,4) belegte. ^ Mit 7,54 blieb äen Schweizer Hal- Ien-Vizeeujjopanieister im Weitsprung. Rolf Bernhard, als Sechster beträchtlich unter seinen eigenen Erwartungen. .

  • Stimmung, Dramatik und Bestleistungen vor 16000

    Ilona Slupianek und Werner Schildhauer gewannen Pokale für die besten Leistungen

    Von unserem Berichterstatter Klaus U111 i c h

Seite 8
  • Resultate

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 10. Juni 1982 / Seite 8 10 Index 3007^-30081 B 12 3 4 5 6 7 0 Fernsehen 2: 8.25 Heimatkunde; 8.50 Biologie; 9.30 Geographie; 9.55 Physik; 10.55 ESP; 13.30 ESP; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Du und dein Garten; 18.30 Der schwarze Kanal; 18 ...

  • Die jungen Pädagogen aus der Dammvorstadt In der Chronik des Lehrerbildungsinstitutes geblättert

    Von Manfred Hcssenius Das Haus mit dem Turm in der Lindenstraße 1 — Wahrzeichen der Köpenicker Dammvorstadt — beherbergt das Institut für Lehrerbildung. Mehrmals wechselte es in seiner über 70jährigen Geschichte Namen und Bestimmung. Das ehemalige Theodor-Körner-Gymnasium für die Töchter und Söhne der Begüterten wurde von 1908 bis 1910 unter Leitung des Architekten Hugo Kinzer erbaut, der unter anderem auch das bekannte Rathaus und das Krankenhaus projektierte ...

  • Treff mit Prominenten

    ND-Reporter interviewen interessante Persönlichkeiten

    Sonnabend, 12. Juni 14.00 Uhr: Kleiner Garten - troßer Nutzen. Praktische Wdnke vermittelt Franz Melzer, Mitglied des Sekretariats des Bezirksvorstandes des VKSK Berlin. Mit • ihm spricht Adolf S'turzbecher, Landwirtschaftsredakteur. 15.00 Uhr: Wie erzieht man Berliner Jören? Ein Pädagoge im Kreuzverhör ...

  • Von Schattenstab und Ostersäule

    Wie wäre es bei wolkenlosem Himmel mit einer Sonnen-Taschenuhr in handlichem Streichholzschachtel-Formot? Nein, sie steht nicht zum Kauf. Man kann sie sich aber in der Archenhold-Sternwarte in Treptow ansehen. Sogar eine uralte Bauanleitung ist beigegeben: „Secz ainen fues des cirkels in des quadranten winket ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 21. Mai starb im 78. Lebensjahr unsere Genossin Frieda Fröhlich aus dem Feierabendheim „Dr. Georg Benjamin". Sie war seit 1923 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre über 50jährige Treue mit der Ehrenurkunde und der Medaille des ZK der SED geehrt. Genossin Fröhlich war Träger des» Vaterländischen Verdienstordens und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Höchste Waldbrandstufe in 72 Kreisen ausgelöst

    Die seit längerer Zeit anhaltende trockene Witterung hat in allen Bereichen zu erhöhten Brandgefahren , geführt. Unter diesen Bedingungen lassen sich brennbare Stoffe äußerst leicht entzünden. In 72 Kreisen der Bezirke Schwerin, Neubrandenburg, Potsdam, Cottbus, Frankfurt (Oder), Magdeburg, Leipzig, Dresden sowie in Berlin wurde die höchste Waldbrandstufe ausgelöst ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30 bis 22.15 Uhr: „Fidelio"**»); Komische Oper (2 29 25 55), 20-22 Uhr: 8. Sinfoniekonzert***); Metropol-Theater (20717 39), 19.30-22 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt"***); Deutsches Theater' (2 87 12 25), im Filmtheater Friedrichshain 18 und 21 Uhr: „Jazz in der Kammer Nr ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklune: Eine über der DDR liegende Tiefdruckrinne verlagert sich langsam weiter südwärts. Auf ihrer Rückseite gelangt skandinavische Kaltluft in unseren Raum. Dabei ist es tagsüber meist wolkig. Vereinzelt fällt geringfügiger Niederschlag. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 17 Grad im Nordosten und 22 Grad im Südwesten ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Zum Beispiel Roboter — Wege zur Steigerung der Arbeitsproduktivität; 10.30 Ungleiche Rivalen, Lustspiel; 11.40 Sport vom Vorabend; 12.10 Nachrichten; 12.45 English for you; 16.25 Programmvorschau; 16.30 Antworten; 17.00 Nachrichten; 17 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehxins Platz 1, Telefon: Sammelnummer SS 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1033 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-95509. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: 5 85 24 71/27 77/21 77 ...

  • Arbeitsberatung über Berufsbildung in Berlin

    In diesem Fünfjahrplanzeitraum werden in Berlin 69 000 Schulabgänger zu qualifizierten Facharbeitern ausgebildet. Die Vorbereitung des Lehr- und Aus- , bildungsjahres 1982/83 in der Hauptstadt war am Mittwoch Gegenstand einer Arbeitsberatung in der Kongreßhalle am Alexanderplatz. An ihr nahmen 200 Gäste, darunter der Staatssekretär für Berufsbildung, Bodo Weidemann, der 1 ...

  • Fliegerbombe entschärft

    Eine 250 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wurde am Mittwoch' gegen 18.20 Uhr auf dem Betriebsgelände des VEB Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerke in der Fließstraße, Niederschöneweide, entschärft. Die mit Kopf- und Heckzünder versehene Bombe war dort am Vormittag bei Baggerarbeiten gefunden worden ...

  • Fnedrichsfadfpalasl Gast in der Staatsoper

    Über die Gastspiele des Friedrichstadtpalastes in den kommenden Monaten informierte am Mittwoch während eines Pressegespräches Wolfgang. E. Struck, Direktor des Hauses. „Untern Linden, untern Linden" wird es heißen, wenn das Ensemble des Palastes vom 6. bis zum 15. Juli in der Staatsoper auftritt. Neben Pop und Schlager werden Musical-, Operetten- und heitere Öpernmelodien präsentiert ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camdra-Programms am " Rosa- Luxemburg-Platz zeigt biis 15. Juni folgende Filme: 10. 6. - 15 Uhr: Entscheidung im Felsental, 17.30 Uhr: Der geteilte Himmel (DDR, Regie: Konrad Wolf), 20 Uhr: Schwestern oder Die Balance des Glücks (BRD, R.: Margarethe von Trotta); 11 ...

  • Wer bringt das schönste Foto für die „Wäscheleine"?

    Mit der Vorstellung dieser vier Leserfotos erneuern wir heute unsere Einladung an alle Berliner, am Sonnabend und Sonntag im Pressezentrum auf der Wies« am Großen Teich im Friedrichshain ihre besten Fotos mitzubringen. Sie werden an Ort und Stelle, von einer sachkundigen Jury begutachtet, die besten werden prämiert ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 Heimatkunde; 8.50 Biologie; 9.30 Geographie; 9.55 Physik; 10.55 ESP; 13.30 ESP; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Du und dein Garten; 18.30 Der schwarze Kanal; 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Marie Curie (2), Fernsehserie; Für Freunde der russischen Sprache 20 ...

  • Verkehrsumleitung

    Anläßlich, einer Veranstaltung des ADMV der DDR während des ND-Pressefestes wird am Sonnabend und Sonntag die Artur- Becker-Straße zwischen Dimitroffstraße und Virchowstraße in der Zeit von 10 bis 19 Uhr für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Bötzowstraße beziehungsweise Dimitroffstraße sowie Greifswalder Straße ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Schöne Stimmen von gestern und heute; 11.05 Angekreuzt und unterstrichen; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Das Wirtschaftsmagazin; 11.05 Stunde der Melodie; 19.30 Volkstümliche Weisen; 20 ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation findet am Donnerstag, dem 17. Juni 1982, 16.30 Uhr, in der Humboldt-Universität, Marx- Engels-Auditorium (Eingang Clara-Zetkin-Straße), statt. Thema: »Der X. Parteitag der SED über die Aufgaben der Landesverteidigung ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Für den Operettenfreund; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio Knirpsenstadt; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Mein dicker Mantel, Hörspiel; 21.10 Blick in neue Hiirhpr ...

  • Zwölf Patente auf der Treptower Kreis-MMM

    242 Exponate, darunter zwölf zum Patent angemeldete Neuerungen, präsentiert auf 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche die 7. Treptower Kreismesse der Meister von morgen in der Klement- Gottwald-Oberschule. An ihr beteiligen sich 53 Betriebe und 25 Einrichtungen der Volksbdidung aus diesem Stadtbezirk. ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Mix - Musik in x Varianten; 17.45 Das Parteilehr jähr; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik - 20. Jahrhundert

  • ND-Knobelaufgabe zum Gewinn im Vorübergehen

    Am Mittagstisch sitzen — jeder vor einem Teller — ein Großvater, eine Großmutter, zwei Väter, zwei Mütter, vier Kinder, drei Enkel, ein' Brüder, 2wei Schwesternj zwei Söhne, zwei Töchter, ein Schwiegervater, eine Schwiegermutter und eine Schwiegertochter:

  • Wie viele Teller stehen mindestens auf dem Tisch?

    10 X 50 Mark sind zu gewinnen! Karten können Sie an den Informationsständen im Friedrichshain erhalten und abgeben oder an unsere Adresse: Neues Deutschland, 1017 Berlin, Franz- Mehring-Platz i, senden. Einsendeschluß: 13. 6. 1982 (Datum des Poststempels).

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten;. 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Beat-Kiste; 20.30 Wissenschaftliche Weltanschauung.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Prisma; 10.30 Für zwei Groschen Musike; 11.00 Zwischen River Plate und Bernabeu; 11.45 Sie und Er und 1000 Fragen; 12.10 Klassiker der Filmkunst: Piel Jutzi; 13.00 Nachrichten.

  • Herbert Christians

    Ministerium-für Nationale Verteidigung Die Teilnehmerkarte ist beim Einlaß vorzuweisen. Wir bitten, die Plätze bis 16.20 Uhr einzunehmen. Parkraum — linke Fahrbahnseite der Clara-Zetkin-Straße Bezirksleitung Berlin der SED

Seite
Aggressoren beschießen letzt die Vororte von Beirut RGW-Ratstagung erörterte neue gemeinsame Vorhaben Tel Aviv will das Volk der Palästinenser vernichten Künstler der BRD unterstutzen den Krefelder Appe Aufruf bekannter Kulturschaffender zu Großveranstaltung DDR ist mit dem revolutionären Grenada solidarisch verbunden Premier Tunesiens empfing Delegation der Volkskammer Labour Party fordert Reagan auf, den Kreuzzug gegen Sowjetunion einzustellen WBDJ-Akhonsprogramm in Prag beschlossen Veto der USA verhinderte die Verurteilung des Aggressors Israel Spannende Wettkämpfe beim Olympischen Tag Kinder in Guatemala von Junta-Truppen verbrannt Friedensflamme aus Olympia traf in Berlin ein Israel bombardiert auch Vororte von Damaskus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen